Was sollte der Durchmesser des Abflussrohrs sein


Ein Abfluss für ein Gebäude ist ebenso eine notwendige Schutzmaßnahme wie ein Regenmantel und Regenschirm für seinen Besitzer. Die Kleidung, die ständig im Regen liegt, wird nicht lange halten, und die Person wird die nasse Kleidung nicht gesundheitsfördernd machen.

Drain als sehr einfaches Gerät schützt die Wände und das Fundament zuverlässig vor Feuchtigkeit.

Gosse: Sorten

Für ein privates Haus, ein 2-3-stöckiges Gebäude und ein landwirtschaftliches Gebäude werden verschiedene Möglichkeiten für Leitungswasser umgesetzt.

  • Unorganisierte Entwässerung - setzt freies Entwässern vom Dach voraus. Dies ist oft bei kleinen Gebäuden mit einem einzigen Dach erlaubt, aber eine gute Lösung ist nicht einmal in diesem Fall, da das Fundament des Hauses ungeschützt ist.
  • Organisierte interne - vertikale Elemente des Systems sind im Inneren des Gebäudes installiert. Plus - die Rinne hat keinen Einfluss auf das Aussehen, minus - schwieriger zu installieren.
  • Organisierte externe - die häufigste Option: Entwässerung von Wasser durch Rohre an den Außenwänden des Hauses platziert.

Die dritte Lösung wird häufiger verwendet, da sie recht praktisch und recht einfach in der Ausführung ist.

Außenabfluss-Design

Es gibt ein System für ein privates Haus aus mehreren Elementen, dessen Anzahl durch die Fläche des Daches bestimmt wird.

  • Rinne - Wand oder hängender horizontaler Kanal, durch den Wasser in den Trichter geleitet wird.
  • Ein Auffangtrichter ist eine Adaption, die ein horizontales und vertikales Element eines Abflusses verbindet.
  • Das Rohr ist ein vertikales Element mit unterschiedlichem Querschnitt, durch das Wasser in die Regenschale geleitet wird.
  • Verbindungselemente - für Wasserleitungen mit einer Spirale, vertikale Naht, mit Grat und andere verwenden verschiedene Teile.
  • Halterungen für die Befestigung von Elementen.
  • Obvody - sind verpflichtet, Leisten, Nischen, Säulen und andere Dinge zu umgehen.

Die Montage der Struktur selbst verursacht keine besonderen Probleme: Das Diagramm kann in der GOST-Dokumentation gefunden werden, der Standarddurchmesser des Abflussrohrs und aller anderen Teile des Systems erleichtert die Installation erheblich. Bevor jedoch ein Abfluss konstruiert wird, ist es notwendig, die erforderliche Anzahl von Teilen und ihre Abmessungen zu berechnen.

Berechnung des Durchmessers des Abflussrohrs

Die Abmessungen von Rinnenelementen werden aus der Dachfläche, nämlich dem Dach, und nicht aus der Überlappung berechnet. Wenn das Dach nicht einseitig ist, messen Sie zuerst die Länge und Breite jeder Neigung und dann die Summe. Dies ist ein Wert in Kombination mit dem Neigungswinkel und hilft dabei, das Gesamtvolumen des vom Dach abfließenden Wassers zu finden.

Der zweite Wert wird aus dem Handbuch gelernt - dies ist die maximale Niederschlagsmenge für eine bestimmte Region. Das Produkt der Daten ist die genaue Zahl. In der Praxis bevorzugen sie jedoch eine Näherungsformel, wenn sich der maximale Niederschlag nicht zu stark vom Durchschnitt unterscheidet.

  • Berechnen Sie den Arbeitsquerschnitt aus dem Verhältnis: 1 Quadrat. cm Querschnitt von 0,75-1 Quadrat. m des Daches. Die Korrektur des Wertes erfolgt aus Daten über die Niederschlagsmenge.

Also, Fallrohre Durchmesser 100 mm geeignet für die Wartung des Daches mit einer Fläche von 75 bis 100 Quadratmetern. m) Rinnenrohre mit einem Durchmesser von 200 mm eignen sich für die Installation eines Entwässerungssystems mit einer Fläche von 150 bis 200 Quadratmetern. m.

  • Der Querschnitt der Rinne muss unter Berücksichtigung des Neigungswinkels der Rampe berechnet werden: je steiler sie ist, desto höher sollten die Kanäle des Kanals sein. In jedem Fall sollte die Höhe 12 cm überschreiten.Außerdem können sowohl die hängende als auch die Wandrinne nur installiert werden, wenn der Neigungswinkel der Rampe nicht weniger als 15 Grad beträgt.
  • Die Anzahl der Rinnen wird entlang des Umfangs des Kranzgesims und der Größe der Segmente, die zum Verkauf stehen, berechnet. In der Regel werden Rinnen aus verzinktem Stahl in 2 m Länge und Kunststoffrinnen in 3 oder 4 m Länge hergestellt.
  • Der Durchmesser der Abflussrohre in mm ist der Standardwert. Laut GOST können die Produktmaße wie folgt sein: 100, 150, 180, 202 und 216 mm. Mit dem Auftreten ausländischer Produkte wurden jedoch andere Größen auf dem russischen Markt verwendet.

Durchmesser von Kunststoff-Abflussrohren sind leicht unterschiedlich: das Minimum hier ist der Wert von 75 mm und das Maximum - bei 160 mm. Dies muss bei Berechnungen berücksichtigt werden, da Kunststoff-Entwässerungssysteme bei einer großen Wassermenge vom Dach der Belastung nicht gewachsen sind. Auf dem Foto ist eine Entwässerungsanlage zu sehen.

Berechnung des Durchmessers und der Anzahl der Trichter

Die Anzahl der Elemente wird ebenfalls ausgehend von der Dachfläche berechnet: Ein Trichter wird pro 0,75 m2 des Daches installiert. Im Durchschnitt entspricht dies 10 m der Dachrinne. Wenn jedoch in einer Entfernung von 12 m ein Expansionshindernis besteht, ist ein Kompensationstrichter erforderlich.
Der Durchmesser des Trichters des Abflussrohrs fällt im unteren Teil mit dem Querschnitt des Abflusses zusammen, und der obere Teil mit der Größe der Abflussrinne. Diese Beziehungen sind Standard: Zum Beispiel dienen Fallrohre mit einem Durchmesser von 150 mm einer Rutsche mit einem Querschnitt von 250 mm.

Die Berechnung der Abmessungen der Elemente erfolgt anhand der Passportdaten und Durchsatzindikatoren der Pipeline. Die Anzahl der Entwässerungstrichter muss mit der Anzahl der Entwässerungssysteme übereinstimmen. Und die Anzahl der kompensatorischen hängt von der Kommunikation der Länge der Regenrinne und der Anzahl der Hindernisse ab - zum Beispiel unter Umgehung architektonischer Elemente.

Abmessungen der Rinnenelemente: Rinnen und Rohre

Ein privates Wohnhaus ohne Entwässerungssystem ist im aktuellen Zustand für viele Jahre nur schwer zu erhalten. Nach Schmelzen und Regenwasser verschlechtern sich der Zustand von Dach, Fundament und Fassade erheblich, wenn sie nicht rechtzeitig vom Dach entfernt werden. Dies ist die Funktion der Rinne, dh einer Struktur, um Wasser von der Dacheindeckung zu sammeln und es in den Regenwasserkanal abzulassen. Es wird empfohlen, das Rinnensystem sowohl an kleinen Gebäuden als auch an massiven Gebäuden zu montieren. Sie können die Installation immer selbst vornehmen. Dazu ist es notwendig zu wissen, aus welchen Elementen das Entwässerungssystem besteht und wie die Abflussrohre, Rinnen und andere Komponenten richtig berechnet werden.

Hauptelemente von Abflüssen

Die wichtigsten konstruktiven Teile sind zwei Elemente. Dies ist ein Trog und ein Steigrohr. Sie können aus verschiedenen Materialien bestehen und unterscheiden sich auch in ihrem Design. Insbesondere kann die Rinne nach zwei Kriterien klassifiziert werden.

  1. Abschnitt Form. Für diesen Parameter können Sie Täler der folgenden Formen kaufen:

Neben Rohren und Dachrinnen müssen auch Befestigungselemente, Trichter, Verbindungs- und Abflusswinkel, Schutzgitter und eine Reihe weiterer Bauteile erworben werden. Welche Produkte zu wählen sind - hängt von den Aufgaben, Vorlieben und Fähigkeiten der Besitzer ab. Es ist jedoch wichtig, nicht nur Drainageelemente in Form und Material der Produktion aufzunehmen, sondern es ist auch richtig, die Rinnengrßen des Drainagesystems zu berechnen. Um das am einfachsten zu bestimmen, müssen Sie wissen, welche Werte Standard sind und was die Wahl einer bestimmten Größe bestimmt.

Abmessungen von Entwässerungssystemen

Die Hauptsache, die Sie bei der Auswahl einer Dachrinne wissen müssen, ist, welche Parameter für ein bestimmtes Dach geeignet sind. Folgende Merkmale gelten als Standard:

  • die Abmessungen der Rinne - Durchmesser 9-19 cm, Länge 3 m;
  • die Größe der vertikalen Entwässerung - Durchmesser 7,5-11 cm, Länge 3-4 m.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Wahl des Durchmessers auf der Grundlage der Dachfläche einfach zu treffen ist. Insbesondere auf Dächer mit einer Fläche aufgeschlagen bis zu 30 m kann in Rohren mit einem Durchmesser von 7,5 cm und einer Mindestgröße des Schals verwendet werden, das heißt 9-10 cm. In Gegenwart von Dachbereich von 30-50 m empfahl Rohr zu verwenden, dessen Durchmessers 8,7 cm und der Trog Schnitt von 10-12 cm. natürlich ist die Rinne an die Struktur zu befestigen, falls notwendig, die Dachfläche mehr als 150 m, ist es erforderlich, die maximalen Abmessungen der Rinnen und Fallrohre zu verwenden. Die Spezialisten geben folgende Abhängigkeit des Rohrdurchmessers von der Größe der Wasserauffangwannen sowie von der Fläche der Strahlen:

Die Eigenschaften der Regenrinne, ihre Abmessungen und die Elemente, aus denen sie besteht: eine Halterung, eine Ecke, ein Stecker usw.

Das Rinnensystem spielt in jeder Art von Gebäuden eine wichtige Rolle. Das Prinzip des Regenwassers ist klarer als ein weißer Tag - es verantwortlich für die Umverteilung und Entfernung von Niederschlag in der Atmosphäre, die im flüssigen Zustand präsentiert werden oder in das gegangen werden.

Als die Objekte, zu deren Verteidigung die Gosse eintritt, ist die Fassade, das Fundament, das Dach.

Das Funktionsschema der Hanglage basiert auf der Lage der Trichter (die Menge ist durch die einzelnen Merkmale des Projekts gekennzeichnet), die den flüssigen Niederschlag und durch die entsprechenden Rohre mit oder ohne Wasser an den für die Entwässerung vorgesehenen Ort "aufnehmen".

Was ist eine Gosse und was ist das?

Wenn es um Komponenten der Regenwasserkanalisation geht, einer der ersten, der sich an die Regenrinne erinnert. Natürlich wird die Abwesenheit dieses Kanals die Schaffung eines Entwässerungssystems nicht in Frage stellen, aber von Jahr zu Jahr kann die Ablehnung oder Abschaffung dieser Komponente in der gesamten Struktur der Wasserumleitung zu einer Reihe von Schwierigkeiten führen.

Hier sind die Hauptaufgaben, die die Gosse erfüllt:

  • verantwortlich für die Richtung des Wasserflusses, die von der Oberfläche des Gebäudes fließt;
  • minimiert das Eindringen von Wasser und die negativen Auswirkungen auf das Fundament;
  • beseitigt die Möglichkeit der Erosion dynamische Mehrkomponentensysteme am Standort des Hauses;
  • reduziert deutlich das Wasservolumen, das in den Keller eindringt;
  • bewahrt die Fassade und verschiedene dekorative und architektonische Objekte in einer sorgfältigen Art und Weise, ihre Zerstörung aufgrund der korrekten und konsequenten Beseitigung von Niederschlägen zu widerstehen.

Zu allen oben genannten Pluspunkten können Sie hinzufügen Möglichkeit, Regenwasser zu sammeln dank der Rinne und anderer Elemente des Entwässerungssystems in speziellen Behältern, die auf den Endablauf gesetzt werden.

Visuell ähnelt der Zufuhrkanal einem "halboffenen", in gewisser Weise offen an der Oberseite des Rohrs. Normalerweise wird es an der Seite des Gebäudes von Ecke zu Ecke installiert. Als Materialwahl für die Herstellung dieser Komponente ist die geneigte Struktur absolut keine Einschränkungen und in der Rolle einer Art von Rohstoffen verwenden Blei, Gusseisen, gefärbter Stahl oder Aluminium, Kupfer und sogar Holz.

Was ist eine Gosse?

Die Zusammensetzung des Entwässerungssystems

Neben der Regenrinne umfasst die Regenwasserkanalisation die folgenden Elemente:

  1. Das Abflussrohr gewährleistet den vertikalen Transport von atmosphärischen Rückständen, erhalten von der Gosse oder vom Trichter. Die Hauptfunktion des Elements ist die effektive Entfernung von Wasseransammlungen aus dem Baldachin des Hauses. In der Regel wird es in Form einer vorgefertigten Struktur präsentiert, aber je nach Projekt können auch vereinfachte Versionen verwendet werden;
  2. Rohrverbinder, in der Regel ist Teil des Abflussrohrs oder kann ein Hilfsteil des Versorgungskanals sein. Ihr Hauptzweck ist im Namen selbst ausgedrückt. In einem größeren Ausmaß das Element Wird verwendet, um die Hauptleitungen oder das Verbundrohr mit einem Wasserhahn zu verbinden (Sowie Ecken). Auch in den Fällen, in denen es notwendig ist, die Länge des Abflussrohrs zu korrigieren;
  3. Die Halterung dient als Stütze für das Aquädukt und Befestigung direkt an der Oberfläche des Hauses. Sie sind von zwei Arten. Der erste von ihnen wird kurz genannt und seine Hauptaufgabe besteht darin, die notwendigen Parameter für eine ordnungsgemäße Entwässerung zu unterstützen. Die zweite Ansicht, die ein langer Halter ist, wird als eine Machtstruktur mit der Funktion des Bildens und Regulierens der Neigung des Entwässerungssystems dargestellt;
  4. Der Rinnenstopfen bietet eine Wasserisolierung der Rinnenkante, was die Verbindung des Rohres und der entsprechenden Elemente des Systems in einer gegebenen Ecke des Gebäudes nicht einschließt;
  5. Die Klemme hat die Funktion, das Drainage-Steigrohr zu fixieren, um die festgelegte Richtung der Fluidbewegung zu beobachten. Sieht optisch wie ein Ring aus, der dank einer Nadel an der Wand befestigt ist;
  6. Fangtrichter sammeln und leiten den angesammelten Niederschlag in das Verbundrohr;
  7. Entwässerungsbecken wirkt als eine "Kreuzung" zwischen dem Abfluss der Flüssigkeit und dem Platz (Kapazität) für ihren Rückzug.

Installation des Rinnensystems

Auch bei der Installation von Regenwasser können zusätzliche Bauteile, wie T-Stücke (Rohre), Bypässe (Bypass "vorstehende" Gebäudeteile) und spezielle Schutzwände, verhindert das Eindringen von Schmutz, Blättern und anderen Fremdkörpern in das Steigrohr.

Gutter: die Größe und Rolle der Piste

Tatsächlich gibt es nicht so viele Klassifikationen, die die verschiedenen Arten dieses Elements trennen. Meistens unterscheiden sich die Zuführkanäle in Abhängigkeit vom Herstellungsmaterial.

Daher sollten wir über Folgendes sprechen:

  • metallisch. Wie in jeder anderen Situation, Der Hauptgrund für die Metallpräferenz ist Steifigkeit und Zuverlässigkeit. Dank der individuellen Eigenschaften können die Führungen 30-40 Jahre halten. Resistent gegen mechanische Einflüsse;
  • Kunststoff. In diesem Fall gibt es Vorteile - Leichtigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Auf der anderen Seite sind ihre Nachteile auf geringe Festigkeit und schlechte Schalldämmung zurückzuführen;
  • Beton. Entwickelt beim Bau von Hochhäusern und der Installation eines Gehwegdrainagesystems. Wegen des erheblichen Gewichts in der "Haus" -Konstruktion wird nicht verwendet. Außerdem ist der Stein auf lange Sicht kein wirksamer Konkurrent für Wasserlasten.

Ein weiteres Merkmal, nach dem moderne Rinnen unterschieden werden können, ist ein Querschnitt. Auf dieser Grundlage sind die Kanäle in rechteckig, quadratisch und rund unterteilt. Visuell kann dies alles sofort verstanden werden, daher die Namen in der Klassifikation.

Was die Besonderheiten und Zweckdienlichkeit der Verwendung einer bestimmten Art betrifft, Rechteckige Entwässerungssysteme werden in Regionen mit einer hohen Niederschlagsmenge eingesetzt. Bei kleinen Feuchtigkeitsparametern sind quadratische Tröge fixiert, und runde werden allgemein als universal angesehen.

Die Länge der Dachrinne ist gleich der der Dachtraufe des Hauses. Ihre Anzahl wird für jede Steigung getrennt bestimmt. Was die Breite der Kanäle betrifft, hängt dieser Wert von der Dachfläche ab. Unten sind die Proportionen für das Beispiel der Anleitung des Entwässerungssystems Profil.

Links ist die Dachfläche, rechts - die Breite des Abflussrohres:

  • ein Steiger am Rand: bis zu 70 qm. m - 90 mm, 70-140 Quadratmeter. m - 130 mm;
  • Ein Steiger in der Mitte: bis zu 110 Quadratmeter. m - 90 mm, 110-200 Quadratmeter. m - 130 mm;
  • zwei Risers entlang der Kanten: bis zu 140 Quadratmetern. m - 90 mm, 140-220 Quadratmeter. m - 130 mm

Beachten Sie neben der Größe der Struktur auch die Steigung.

Montage der Regenrinne mit eigenen Händen

Dieses Verfahren kann Profis anvertraut werden, aber da Sie bereits mit den Eigenschaften dieses Elements vertraut sind, ist es durchaus möglich, diesen Prozess selbst zu führen.

In besonders schwierigen Situationen müssen Sie die Reihenfolge der Teile bestimmen und dafür benötigen Sie Zeichnungen.

Lassen Sie uns ein Beispiel für die Installation des Kanals der Firma Murol geben. Alle Anforderungen und regulatorischen Daten stammen aus SnipPov und GOST.

Zuallererst müssen Sie auf die Installation von Haltern achten.

Dazu müssen Sie den Durchmesser der Halterung bestimmen.

Die folgende Bedingung ist wahr: Dieser Wert sollte etwas größer sein als der Umfang der Wanne. Der Abstand zwischen den Haken beträgt bis zu 90 cm, wenn die Konstruktion aus Metall ist, kann die Zahl auf 1,2-1,5 m erhöht werden, auch die zusätzlichen Befestigungselemente an den Ecken stören nicht.

Im nächsten Schritt wählen Sie die Steigung. Die optimale Neigung der Dachrinnenrinne beträgt 1 Meter, etwa 1-2 mm. Es gibt noch eine solche Option - installieren Sie die Halterungen der Rinne an den Ecken, die zweite sollte niedriger sein. Nimm das Seil und ziehe es zwischen die Halterungen.

Dank dieser nicht-schlauen Aktion erhalten Sie eine klare Linie für die Fixierung der restlichen Klammern.

Nach dem Fixieren der Haken gehen Sie zu den Trichtern. Ihre Anzahl hängt von der Fläche des Tierheims ab (bis zu 10 Meter - 1, weitere mehr). Beachten Sie in dieser Ausgabe außerdem den Neigungswinkel.

Der Schnitt des Daches sollte in die Mitte (nicht weiter) des Trichters gehen, andernfalls wird Wasserabfluss einfach durch die Kanten fließen und ein kleiner Teil wird zum Steigrohr geleitet. Seien Sie nicht überflüssig in der Gestaltung werden Stubs sein, die die Wahrscheinlichkeit des Flusses auf ein kritisches Minimum reduzieren wird.

Schritt der Installation der Klammern

Falls gewünscht oder erforderlich, können spezielle Drehelemente erstellt werden. Dank dieses Zubehörs wird der Drainagesystembereich erheblich reduziert.

Unter solchen Bedingungen sind T-Stücke und Knie besonders nützlich, die die Verteilung des Abwassers sicherstellen und es in einen harmonischen und effizienten Prozess verwandeln. Und am Ende ist das letzte Knie etabliert.

Eigentlich ist der Bearbeitungsprozess nicht ganz so einfach wie es scheint. Es liegt an Ihnen, diesen Fall selbst anzugehen oder Spezialisten zu kontaktieren, und von unserer Seite wurde die notwendige Hilfe geleistet.

Nützliches Video

Installation der Rinne kann auf dem Video angesehen werden:

Fallrohre: Aus was berechnen, berechnen und installieren ein Entwässerungssystem?

Das Abflussrohr ist ein Element des gesamten Systems, das für das Ableiten der Schmelze und des Regenwassers vom Dach des Gebäudes verantwortlich ist. Dieser Entwurf wird immer auf einer beliebigen Struktur installiert. Rohre für den Wasserabfluss können von der Außenseite der Wände angebracht werden und den gesamten Umfang entlang verlaufen. Manchmal sind sie im inneren Hohlraum der Struktur montiert, und die Konstruktion wird unsichtbar.

Welche Art von Drainage für Ihr Zuhause geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Es geht um sie, dass wir weiter reden.

Wofür sind sie installiert?

Entwässerungssysteme können nicht nur installiert werden, wenn das Haus einstöckig ist und eine ziemlich große Fläche hat. Aber auch unter solchen Bedingungen ist es notwendig, die Dachüberdachungen so zu maximieren, dass sie die Rolle eines Entwässerungssystems erfüllen. In allen anderen Fällen sind Rohre erforderlich, da sie die Struktur vor den negativen Auswirkungen der Niederschläge schützen. Insbesondere:

  • unästhetische Scheidung an der Fassade, Zerstörung und Verschlechterung des Veredelungsmaterials;
  • Zerstörung des blinden Bereichs und des Fundaments durch ständiges Waschen;
  • Schiefstellung der Struktur aufgrund von Bodensenkungen;
  • das Auftreten von Rissen und Unregelmäßigkeiten in der Mauer- und Putzschicht;
  • Benetzung und Verformung von Holz;
  • Wassereintritt in die Fugen zwischen den Fassadenplatten;
  • Benetzung und Verschlechterung von Dämm- und tragenden Wänden durch Eindringen von Feuchtigkeit in die Scharnierfassaden.

Wenn Sie ein hochwertiges Entwässerungssystem einrichten, können all diese Konsequenzen vergessen werden. Außerdem gibt es auf dem modernen Markt eine große Auswahl an Designs, die sich in ihren Kosten, ihrer Größe, ihrer Leistung, ihrem Aussehen und ihrer Lebensdauer unterscheiden.

Es wird jedoch dringend empfohlen, daran zu denken, dass es besser ist, sofort einen guten Ablauf zu installieren, damit Sie später die Nachteile eines zu billigen Designs nicht beseitigen können.

Funktionen und Elemente

Abflüsse aller Art haben ein ähnliches Design, auch wenn sie aus verschiedenen Materialien bestehen. Lassen Sie uns die Hauptelemente auflisten, aus denen jedes moderne Rinnensystem besteht:

  • Trog - ein horizontaler Kanal mit kleinem Durchmesser, der entlang der Dachkante installiert wird und den Wasserfluss durch die Trichter in das Rohr leitet;
  • Schornstein - vertikales Element, das für den Wasserabfluss zu speziellen Empfängern notwendig ist;
  • T-Stücke - Details der für die Pfeifentrennung notwendigen Dachrinne;
  • Rohrverbinder - ein zusätzliches Element der vertikalen Konstruktion oder Rinnen;
  • Klammern - verwendet, um die Dachrinnen auf dem Dach zu befestigen;
  • Klemmen - verwendet, um eine zuverlässige Befestigung von vertikalen Rohrelementen zu gewährleisten;
  • Knie - um den Abfluss und dekorative Elemente der Fassade zu umgehen;

Sowie Einzugs Trichter, Regenrinnen Stecker, Gezeiten (Markierungen), etc.

Klassifizierung

Dachrinnen sind in mehrere Parameter unterteilt.

  • Abschnitt Form. Rohre kommen in einem runden, quadratischen und rechteckigen Querschnitt. Letzterer Typ ist wegen seiner Originalität sehr gefragt.
  • Material der Herstellung. Auf dem modernen Baumarkt werden Abflüsse aus Kunststoff, Metall-Kunststoff und Metall hergestellt. Metallprodukte sind verzinkt, Kupfer und Kupfer mit einer Zink-Titan-Beschichtung, Stahl und Stahl mit einer Polymerbeschichtung.

Auch Abflussrohre unterscheiden sich in ihrer Größe.

Abmessungen

Die Abmessungen von Rohren und Rinnen müssen der aktuellen GOST 7623-84 entsprechen. Gemäß diesem Dokument unterscheidet sich der Durchmesser des Abflussrohrs in Abhängigkeit von der Größe des Dachs. Nehmen wir ein konkretes Beispiel (Dachfläche - Rohrdurchmesser):

  • bis zu 30 m2 - 80 mm;
  • bis zu 50 m2 - 90 mm;
  • mehr als 125 m2 - 100 mm.

Dachrinnen gibt es auch in verschiedenen Durchmessern. Die beliebtesten Größen sind -10, 12, 12,5, 14, 15, 18, 20 Zentimeter. Die optimale Größe von Dachrinne und Rohr für Ihr Dach finden Sie in der speziellen Tabelle der staatlichen Norm. Der Durchmesser der Rohre und die Anzahl der Steigrohre muss unter Berücksichtigung der Fläche der Skates, der Form des Daches, der ungefähren Intensität des Niederschlags bestimmt werden.

Metall und Kunststoff: das Für und Wider

Metallrinnen

Die Strukturen aus Metall sind je nach Material der Rohre in mehrere Kategorien unterteilt:

  • Galvanisiert. Sie eignen sich für den Einbau in Privathaushalten, Industrieanlagen, Fertighäusern und Nebenanlagen. Solche Rohre zeichnen sich durch niedrigen Preis und Verfügbarkeit aus, sind jedoch schnell korrodiert. Darüber hinaus verursacht während des Regens und der Wasserfluss durch die verzinkten Rohre eine große Menge an Lärm.
  • Kupfer. Solche Rohre sind praktisch, langlebig, ästhetisch, erzeugen nicht viel Lärm. Im Laufe der Zeit bildet sich auf der Kupferoberfläche jedoch eine Patina, die das Erscheinungsbild der Struktur wesentlich beeinflusst. Außerdem sind die Kosten für Kupferprodukte ziemlich hoch.
  • Aluminium. Diese Art von Konstruktion zeichnet sich durch Langlebigkeit, Vielseitigkeit, Einfachheit in Installation und Betrieb aus. Da ein solches Metall ein geringes Gewicht hat, bleibt die Belastung der Fassade minimal. Aluminiumrohre sind preiswert und haben ein gepflegtes Aussehen.
  • Alyuzinced. Ähnliche Strukturen bestehen aus mit Aluzink beschichtetem Stahl - einer Zusammensetzung aus Silizium, Zink und Aluminium. Dadurch werden ästhetische Designs erhalten, die gegen äußere Einflüsse resistent sind. Ihre Lebensdauer beträgt mindestens 30 Jahre.

Zusätzlich zur Aluzinkfolie wird von allen Seiten eine wasserabweisende Beschichtung aus Polyurethan auf die Konstruktion aufgebracht, die das Material vor Rost schützt. Die Oberfläche von Rohren kann unterschiedlich sein, sogar Bronze, Kupfer und andere teure Metalle imitieren.

Der Hauptnachteil der Rinne aus dem Metall ist die hohe Wärmeleitfähigkeit. In diesem Zusammenhang kann sich Eis in den Rohren bilden.

Kunststoff

Dieses Material ist wegen seiner Billigkeit sehr gefragt. Darüber hinaus haben Kunststoffrinnen noch weitere Vorteile:

  • eine Vielzahl von Formen und Größen im Extrusionsprozess;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Mindestgewicht;
  • eine kleine Belastung der Fassade des Gebäudes;
  • Geräuschlosigkeit;
  • ästhetische Erscheinung;
  • Einfachheit der Montage.

Außerdem sind Kunststoffdesigns perfekt mit weichen Fliesen abgestimmt und sehen viel besser aus als Metallgegenstücke. Solche Rinnen weisen jedoch eine Reihe von Nachteilen auf:

  • nicht beständig gegen Temperaturänderungen;
  • verblassen unter dem Einfluss von Ultraviolett;
  • in der Kälte brüchig und brüchig werden;
  • Leicht verformbar mit äußerem Schaden.

In dieser Hinsicht werden Kunststoffrinnen am besten nur innerhalb von Gebäuden in Regionen mit gemäßigtem Klima verwendet.

Metall-Kunststoff

Solche Entwässerungssysteme werden aufgrund ihrer konstruktiven Eigenschaften meist kombiniert bezeichnet. Sie bestehen aus verzinktem Stahl, der beidseitig mit einer Polymerschicht überzogen ist. Das Ergebnis ist ein qualitativ hochwertiges, langlebiges, ästhetisches und zuverlässiges Design. Die Kosten für ein solches Produkt werden jedoch ziemlich hoch sein.

Wenn Plastisol für die Beschichtung verwendet wird, werden die Rohre widerstandsfähig gegen Rost und mechanische Beschädigung. Und auch die Konstruktionen sind nicht:

  • deformiert von Temperaturänderungen;
  • äußeren Einflüssen ausgesetzt, einschließlich ultravioletter Strahlung;
  • Fremdgeräusche erzeugen;
  • erfordern besondere Pflege;
  • form eis innen.

Außerdem haben solche Konstruktionen ausgezeichnete äußere Eigenschaften. Sie verlieren ihre ästhetische Erscheinung nicht für lange Zeit. In diesem Fall ist die Qualität umso besser, je dicker die Abscheidungsschicht ist.

Berechnung und Installation

Installieren Sie das Wasserentsorgungssystem in einem privaten Haus mit Ihren eigenen Händen oder mit Hilfe von Fachleuten. In jedem Fall beginnt die Arbeit mit der Berechnung aller notwendigen Materialien.

Zunächst müssen Sie ein vorgefertigtes Entwässerungssystem kaufen. Dies wird den Prozess der Installation der Struktur erheblich erleichtern, insbesondere, da moderne Baumärkte eine riesige Auswahl solcher Produkte haben. Wählen Sie je nach Ihren Vorlieben ein Kunststoff- oder Metallsystem, das verzinkt ist.

Für den Bau der Entwässerung werden folgende Elemente benötigt:

  • Gräben oder Schalen - ihre Standardlänge beträgt 3 m;
  • Rohre für die vertikale Entwässerung von Regen- und Schmelzwasser 3 oder 4 Meter Länge;
  • Halterungen zur Befestigung von Tabletts;
  • Klemmen zur Befestigung von Rohren;
  • Trichter;
  • Knie;
  • Silikon-Dichtstoff zur Verarbeitung von Fugen von Dachrinnen.

Es ist auch notwendig, im Voraus alle notwendigen Werkzeuge vorzubereiten: Maßband, Schraubenzieher, Lot, Metallsäge.

Es ist besser, eine gewöhnliche Metallsäge zu verwenden, da das Schneiden von Kunststoff- oder Metallrinnen mit Elektrogeräten nicht empfohlen wird.

Wir berechnen die erforderliche Anzahl an Elementen.

  • Tabletts. Um die Anzahl der erforderlichen Dachrinnen für ein einfaches Giebeldach genau zu berechnen, müssen Sie die Länge des Gesimses messen und durch 3 (Länge des Bodens) teilen, und das Ergebnis wird aufgerundet. Bei der Berechnung ist zu beachten, dass die Trays unter einer Neigung von ca. 2-5 Grad montiert und ineinander gesteckt werden, um eine maximale Dichtigkeit der Konstruktion zu gewährleisten. Somit wird die Verbindung mit einer Überlappung von 5-10 Zentimetern erhalten.
  • Rohre. Bei der Berechnung des Durchmessers von Rohren ist der Bereich der Dachneigung und das ungefähre Wasservolumen zu berücksichtigen. Je größer das Volumen ist, desto größer ist der Durchmesser des Rohres. Die gleiche Regel gilt für Tabletts. Betrachten Sie die Beispiele für Berechnungen für verschiedene Fälle, wenn die Fläche der Steigung:
    • weniger als 50 m2: Rohrdurchmesser - 75 mm, Fachbreite - 100 mm;
    • 50-100 m2: Rohrdurchmesser - 87 mm, Breite der Schalen - 125 mm;
    • mehr als 150 m2: der Durchmesser des Rohres beträgt 100-120 mm, die Breite der Lose beträgt 190 mm.

Um die Anzahl der erforderlichen Rohre zu berechnen, müssen Sie die Höhe vom Boden bis zum Gesims messen, das Ergebnis mit 4 (die Anzahl der Steigrohre) multiplizieren und durch 3 (die Länge des Produkts) dividieren. Bei Bedarf kann die Anzahl der Rohre erhöht werden.

  • Trichter. Diese Verbindungen der Konstruktion sind in den Ecken des Gebäudes installiert, was bedeutet, dass für ein viereckiges Haus mit einem Giebeldach mindestens 4 Trichter benötigt werden. Für den Fall, dass das Gesims der Struktur länger als das Standardgesims ist, können mehrere zusätzliche Trichter (mindestens 1 pro 10 m der Dachrinne) installiert werden, um die Dachlast zu reduzieren.
  • Klammern, Klammern, Knie. Die Halterungen für die Trays werden alle 50-60 cm installiert, für die Befestigung jedes Rohres werden im Durchschnitt 2 Klammern benötigt. Die Anzahl der Knie variiert je nach Komplexität des Designs, sie können 2 oder 4 sein.
  • Anzahl der Winkel und die Stecker zu ihnen hängen von der Konfiguration des Daches ab.

Heute bieten viele Hersteller Online-Berechnungen von Regenwassersystemen an ihren Standorten an.

Installation

Die Installation erfolgt von oben nach unten - eine wichtige Regel, die nicht vernachlässigt werden darf. Nur in diesem Fall wird die Qualität der Installation auf höchstem Niveau sein.

  • Wir finden die Mitte der Traufe und setzen dort einen Punkt, an diesem Punkt muss die erste Klammer fixiert werden. In diesem Fall sollte der obere Rand der Wanne so verlegt werden, dass der Abstand zwischen der Kante und dem Dach mindestens 3 cm beträgt. Aus diesem Grund spritzt Wasser nicht, wenn es in das Fach eindringt.
  • In die markierte Stelle ist eine selbstschneidende Schraube eingeschraubt, an der eine besonders starke Angelschnur befestigt ist. Für diese Zeile installieren Sie die restlichen Klammern.
  • Wir legen die Regenrinnen. Bei Bedarf werden die Schalen mit einer Metallsäge geschnitten und die Kanten mit einer Feile geschliffen.
  • Als nächstes führen wir die Installation von Rohren durch. Wenn das Rohr keine Biegungen hat, legen Sie einfach seine Kante in den Trichter. Im Arbeitsprozess ist es notwendig, ein Lot zu verwenden, um eine strenge vertikale Struktur aufrechtzuerhalten. Wenn das Abflussrohr an einem komplexen Bereich mit Biegungen montiert wird, werden spezielle Krümmungen für seine Installation verwendet.
  • Zur Befestigung von Rohren werden Klammern unterschiedlicher Form verwendet. Sie können direkt an der Wand des Hauses oder in einiger Entfernung davon angebracht werden. Die Klemmen müssen an der Verbindung der beiden Rohre installiert werden. Bei Bedarf können Sie eine zusätzliche Klemme in der Mitte jedes Rohrs montieren.
  • Wenn auf der Baustelle ein Sturmabfluss vorhanden ist, müssen die unteren Kanten der Rohre zum Wassereinlass geführt werden.
  • Dies schließt den Prozess der Installation des Entwässerungssystems ab. Wenn Sie die Anweisungen genau befolgen, dauert die Installation nicht viel Zeit und Mühe.

Praktische Empfehlungen

Damit die Entwässerungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen werden können, beachten Sie einige nützliche Tipps von Spezialisten auf diesem Gebiet.

  • Verwenden Sie Silikondichtstoff zum Auftragen auf Rohrverbindungen. Dies ermöglicht eine zuverlässige Abdichtung der Fugen bei der Verschiebung der Rohre und bei Temperaturänderungen.
  • Machen Sie keine Fehler beim Befestigen der Klammern. Dieses Element wird unter den Dachrinnen auf drei Arten installiert: Befestigung an den Sparrenfüßen, an der Frontleiste unter dem Gesims, entlang des letzten Elements der Kiste. Die Hauptbedingung für jede Option ist der richtige Neigungswinkel.
  • Montieren Sie die Struktur nur bei einer Lufttemperatur von mindestens -5 Grad.

Abmessungen und Durchmesser der Abflussrohre für das Dach

So wie ein Regenschirm für eine Person während des Regens wichtig ist, ist es auch wichtig, dass das Dach des Hauses das Regenwasser- oder Schmelzwasserablaufsystem richtig betreibt. Kompetenter Regenabfluss von Dachüberlappungen ermöglicht es, die Wände und das Fundament des Gebäudes vor übermäßiger Benetzung zu schützen. Und das Wasser hat bekanntermaßen keinen sehr positiven Einfluss auf die Haltbarkeit des Gebäudes.

Um sicherzustellen, dass die Entwässerungsverbindung richtig und effizient funktioniert, muss der Durchmesser des Abflussrohrs genau gewählt werden. Ansonsten sind alle Arbeiten des Meisters bei der Installation des Abflusses vergeblich. In dem folgenden Material werden wir detailliert diskutieren, nach welchen Prinzipien die Dimensionen der Elemente der Überlaufstruktur berechnet werden.

Arten von Entwässerungssystemen

Für die Vorrichtung zur Kommunikation des Abflusses von Regenwasser vom Dach des Hauses werden drei Arten von Strukturen verwendet:

  • Unorganisierte Kommunikation von Niederschlag. Hier meinen wir das Ablassen von Abflüssen vom Dach auf natürliche Weise. Meistens ist eine solche Option für Häuser mit einer kleinen Fläche von einem einzigen Dach. Wasser fließt direkt in den Boden, was nicht besonders gut für den Baugrund ist.
  • Organisiertes internes System. Hier werden alle Kommunikationselemente zum Ableiten von Regenwasser verwendet. Nur ihre Verlegung erfolgt im Unterdach des Hauses. Dieses Design ist zwar zuverlässig, aber komplizierter in der Installation und teurer.
  • Organisierte Kommunikation im Freien zum Ablassen. In diesem Fall meinen wir die Installation eines Standard-Wasserentsorgungssystems mit der Verlegung von Dachrinnen und Rohren mit dem gewünschten Durchmesser entlang der Außenkanten der Dachschrägen.

Wichtig: Im aktuellen Markt der Baumaterialien werden Abflussrohre aus verschiedenen Materialien vorgestellt. Insbesondere ist es PVC, verzinkter Stahl mit einer Polymerbeschichtung (Plastisol oder Pural) oder Kupfer. In den meisten Fällen verwenden russische Meister PVC-Rohre. Der Querschnitt der Elemente für das Entwässerungssystem kann entweder kreisförmig oder quadratisch sein.

Elemente des Abwassersystems

Vollständig gesammelte Kommunikation für die Beseitigung von Regenwasser von der Spitze des Hauses enthält grundlegende und zusätzliche Elemente. Insbesondere sind sie:

  • Dachrinnen;
  • Wassereinlauftrichter;
  • Gerade Rohrteile (Verbindungen);
  • Die Knie (die Elemente für die Verbindung der Abschnitte des Rohres an den Ecken, Biegungen und Biegungen. Was genau zum Meister benötigt wird, kann von dem fertigen Dachprojekt gesehen werden.);
  • Ausfluss.

Rat: Ein ungerechtfertigt großer Querschnitt einer Tuba für ein Entwässerungssystem wird natürlich viel Regenwasser vermissen und alles vom Dach nehmen, aber am Ende wird die Kommunikation, um Sedimente vom Dach abzuleiten, den Meister manchmal teurer kosten.

Rohrdimensionen vom Hersteller

Jedes Fallrohr kann einen anderen Durchmesser haben. Früher, während der UdSSR, regulierte GOST nur drei ihrer Standardgrößen - 100, 150, 216 mm. Bis heute kann der Querschnitt des Drainageelements im Bereich von 50 bis 216 mm variieren. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Größe der Kreise für Drainagerohre aufgrund der Produkte des ausländischen Herstellers erheblich erweitert wurde. Insbesondere kann der Meister heute einen solchen Rohrquerschnitt für sein Dach wählen (Verhältnis Rohrdurchmesser / Rinne in mm):

Es ist wichtig: Der Durchmesser der Abflussrohre wird im Verhältnis gewählt und hängt von mehreren Parametern ab. Die Wahl des Rohrabschnitts in der Rohrleitung und seine Abmessungen werden daher durch die Dachfläche, den Neigungswinkel der Rampe, die architektonischen Merkmale der Dacheindeckung des Hauses und die Niederschlagsmenge während des Jahres beeinflusst.

Betrachtet man die Abmessungen und Durchmesser von Rohren zur Ableitung von Regenwasser in Abhängigkeit von ihrer Durchlassleistung und der Fläche der Dachneigungen, so sehen die Parameter der Elemente gemäß DIN 18460-1989 folgendermaßen aus:

Der Durchmesser von Fallrohren, seine Rolle im Entwässerungssystem und die Regeln der Berechnung

Um die Wände und das Fundament des Hauses vor Schmelzen und Regenwasser zu schützen, ist ein Entwässerungs- und Wasserentsorgungssystem erforderlich. Ohne sie kann der Bau eines Hauses nicht als abgeschlossen betrachtet werden.

Fallrohre im Entwässerungssystem

Ein wichtiges Element des Entwässerungssystems, wie zum Beispiel TechnoNikol, sind Abflussrohre. Mit ihrer Hilfe wird das Wasser, das vom Dach abfließt und sich in die Dachrinnen sammelt, von den Wänden und dem Fundament des Hauses abgelenkt und vor der Zerstörung geschützt.

[box type = "info"] Rinnenrohre werden meistens aus PVC, verzinktem Stahl mit Polymerbeschichtung (Pural oder Plastisol), Kupfer hergestellt. Sie können rund oder rechteckig sein. [/ Box]

Fallrohr besteht aus Wasser Ansaugtrichter Einheiten (gerade Abschnitte), Knie (für Verbindungseinheiten in Positionen der Vorsprünge) und Niedrigwasser (Regenwasser von der Wand des Gebäudes zu entwässern).

Die Rolle des Durchmessers des Abflussrohrs im Entwässerungssystem

Für eine gute Leistung des gesamten Entwässerungssystems ist es wichtig, den richtigen Durchmesser der Rohre zu wählen. Rohre von großer Größe können mehr Wasser durchlassen, aber die Kosten für sie und damit für das gesamte System steigen.

Für unterschiedliche Hersteller kann der Durchmesser der Ablaufrohre von 50 mm bis 216 mm variieren. In diesem Fall gibt es keinen einheitlichen Standard für die Größe und Form von Fallrohren in Russland. In veralteten Standards (GOST 7623-75, GOST 7623-84) wurden drei Hauptgrößen installiert: 100 mm, 150 mm und 216 mm. Seither hat sich die Modellpalette dramatisch erweitert, unter anderem durch importierte Rinnensysteme, die durch europäische Normen (DIN EN) geregelt werden.

Die gebräuchlichsten Abmessungen eines Rohres / einer Rutsche:

  • 75/100 mm;
  • 80/100 mm;
  • 87/125 mm;
  • 100/125 mm;
  • 120/150 mm;
  • 150/200 mm.

Bei der Wahl des Durchmessers von Fallrohren sollten verschiedene Kriterien berücksichtigt werden:

  • die Menge an Wasser, die bei Regen vom Dach abfließt;
  • die Menge des Niederschlags, der in einen gegebenen Ort fällt;
  • der Bereich des Daches;
  • Merkmale der Architektur eines Gebäudes;
  • Dachneigung;
  • Anzahl der Wasserauslässe und deren Standort.

Nach DIN 18460-1989 sind die Abmessungen der Abflussrohre in Abhängigkeit von Dachfläche und Dükerkapazität abhängig:

Abmessungen der Abflussrohre

Moderne Dachentwässerungssysteme sind einfach zu installieren. Sie können auch von Nicht-Profis installiert werden. Das Wichtigste für die Installation des Drainagesystems ist, die notwendigen Abmessungen der Fallrohre zu kennen. Nur ein richtig installiertes Entwässerungssystem ist in der Lage, sowohl das Fundament der Struktur als auch deren Wände zuverlässig vor dem Einfluss von atmosphärischem Niederschlag zu schützen.

Wie berechnet man die Größe von Rohren und Dachrinnen?

Um die Größe von Fallrohren zu bestimmen, müssen Sie die Fläche der Dachneigung S berechnen. Dazu müssen Sie die Länge der Dachrampe mit ihrer Breite multiplizieren. Danach werden die Abmessungen der Rohre von Dachrinnen und Dachrinnen aus der Tabelle ausgewählt:

Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, dass für jeden Auffangtrichter nicht mehr als zehn Meter der Rinne sein sollte. Der Abstand zwischen den Trichtern sollte nicht mehr als 20 Meter betragen.

Wie man den Durchmesser berechnet

1. Die Berechnung des Durchmessers des Abflussrohrs erfolgt unter Berücksichtigung der Wasseransammlung. Für alle 50 Meter einer quadratischen Dachneigung ist es erforderlich, ein Fallrohr zu installieren.

Der Abstand zwischen den vertikal angeordneten Rohren sollte nicht mehr als 10 Meter betragen. Die richtige Größe des Rohres und Troges wird gemäß den folgenden Daten ausgewählt (Rohrdurchmesser / Trogdurchmesser): 100/75; 125/87; 150/100; 190/111.

2. Wenn die Dachfläche 30 Meter beträgt, sollte der Durchmesser des Abflussrohrs 80 Millimeter betragen.

3. Für die Dachfläche von 50 Metern werden Rohre mit einem Durchmesser von 90 Millimetern genommen.

4. Bei einer Dachfläche von 125 Metern müssen Fallrohre mit einem Durchmesser von 100 Millimetern eingebaut werden.

Bei der Auswahl der Rinne mit dem erforderlichen Querschnitt muss für jeden 1,5 cm des Querschnitts des Abflussrohrs nicht mehr als ein Quadratmeter Dachfläche genommen werden. Diese Berechnung ist GOST 7623-75 vorgeschrieben. Die Länge der Rinne sollte nicht weniger als 10 Meter für jeden Ablauftrichter betragen.

Wie viele sollten es Fallrohre geben

Bei der Berechnung der Fallrohre nach ihrer geschätzten Höhe ist zunächst zu berücksichtigen, dass pro 100 Quadratmeter Quadratdächer ein Fallrohr erforderlich ist.

Für ein einstöckiges Haus mit einer Fläche von 120 Quadratmetern werden beispielsweise zwei Fallrohre benötigt. Rohre sind an den Ecken des Gebäudes installiert.

Gewichtsrinnen, abhängig vom Material, aus dem sie hergestellt sind

Dachrinnen sind Kunststoff und Metall. Ihr Gewicht hängt direkt von dem Material ab, aus dem sie hergestellt sind.
Gewicht des Drainagerohrs abhängig vom Material das folgende:
1. Verzinkter Stahl - 7.85 g / cm3.
2. Kupfer - 8.93 g / cm3.
3. Aluminium 2.7 g / cm3.
4. Titan-Zink-Legierung - 7,2 g / cm3.

Wie berechnet man Dachrinnen?

Die richtige Anordnung des Daches umfasst nicht nur die Installation von Schutzmaterialien, sondern auch ein System zur Ableitung von atmosphärischem Niederschlag. Um diese Aufgabe auszuführen, ist es notwendig, eine korrekte Berechnung von Rinnen vorzunehmen. Sie können die Dienste von spezialisierten Ingenieurbüros nutzen oder die notwendigen Berechnungen selbst vornehmen.

Die richtige Anordnung des Daches umfasst nicht nur die Installation von Schutzmaterialien, sondern auch ein System zur Ableitung von atmosphärischem Niederschlag. Um diese Aufgabe auszuführen, ist es notwendig, eine korrekte Berechnung von Rinnen vorzunehmen. Sie können die Dienste von spezialisierten Ingenieurbüros nutzen oder die notwendigen Berechnungen selbst vornehmen.

Elemente der Entwässerung ↑

Zuerst müssen Sie herausfinden, welche Elemente in den Rohrleitungen der Dachentwässerung enthalten sein sollten. Das einfachste Schema sollte die folgenden Komponenten enthalten.

  1. Gosse. Es ist entworfen, um atmosphärischen Niederschlag zu sammeln, der von der Oberfläche des Dachs fließt.
  2. Der Trichter. In einem Trog installiert und dient dazu, Feuchtigkeit aus seinem Behälter zu entfernen.
  3. Die Pfeife. Es ist vertikal befestigt und für den weiteren Transport von Wasser zum Verarbeitungs- oder Lagersystem notwendig.
  4. Zusätzliche Elemente - Befestigungswinkel, Eckwendel von Rinnen, Stopfen, T-Stücke, Rohrspitzen usw.

Bevor Sie die Dachrinnen berechnen, müssen Sie die Konfiguration des Daches analysieren. Abhängig davon können Sie eine geschlossene (Gürtel-) Drainage machen oder aus einzelnen Komponenten bestehen.

Dies wird durch die Form des Daches bestimmt - bei Standard-Zweiträgerkonstruktionen sind 2 Rinnen installiert, die nicht miteinander verbunden sind. Für eine Hüfte muss ein geschlossenes Kanalsystem installiert werden.

Wichtig ist auch das Material der Fertigungselemente. Traditionell werden galvanisierte Produkte verwendet, obwohl Kunststoffmodelle in letzter Zeit sehr populär geworden sind.

Verzinkt ↑

Der Hauptvorteil ist die Beständigkeit gegen Temperaturabfall und die minimale Temperaturausdehnung. Das Hauptproblem aller metallischen Werkstoffe ist für sie jedoch die Anfälligkeit gegenüber Rost. Moderne Modelle sind mit einer Schutzschicht aus Pural oder Plastisol überzogen. Auf diese Weise wird die Lebensdauer der Komponenten erhöht.

Kunststoff ↑

Gekennzeichnet durch ein geringes Gewicht und eine bequeme Einstechmethode für die Verbindung mit zusätzlichen Klebestreifen. Der Nachteil ist die geringe mechanische Festigkeit und der hohe lineare Wärmeausdehnungskoeffizient.

Geschätzter Teil ↑

Was sollte bei der Planung von Entwässerungssystemen beachtet werden? Vor allem - die Gesamtfläche des Daches. Wenn dieser Parameter 100 m² nicht überschreitet, können Sie 1 Rutsche installieren. Gleichzeitig ist es jedoch notwendig, eine Berechnung der Dachentwässerung durchzuführen, die sich daraus ergibt, dass für die 1 m2 des Deckels ein Arbeitsquerschnitt des Rohres von 1,5 mm² erforderlich ist.

Betrachten wir die grundlegenden Stadien der Ausführung der geometrischen Berechnungen und der quantitativen Parameter der Drainage.

Durchmesser und Länge der Dachrinnen ↑

Kommt direkt auf den Bereich der Rampe an. Dieses Element sollte die Sammlung von Sedimenten und deren Transport zu den Aufnahmemulden gewährleisten. Verwenden Sie in den meisten Fällen ovale Strukturen mit den folgenden Standardabschnitten - 75, 80, 87, 100, 120 und 150 mm.

Bei der Berechnung des Abflusses für ein Dach mit geringerer Kapazität wird daher empfohlen, die Bestimmungen der DIN 18460-1989 anzuwenden. Gemäß diesem Dokument besteht eine Beziehung zwischen dem Querschnitt der Rinne und dem Durchmesser des vertikalen Rohrs von der Dachfläche.

  • DIN EN 612-2005 "Dachrinnen entwässern Dachrinnen und Abflussrohre mit einer Schweißnaht aus Blechen. Definitionen, Klassifikationen und Anforderungen "
  • DIN EN 1462-1997 "Halter für abgehängte Rinnen. Anforderungen und Tests »
  • DIN EN 607-2005 "Regenrinnenabflussrohr und -armaturen aus Weich-PVC. Definitionen, Anforderungen und Tests. "

Abmessungen der Abflussrohre

Diese Abwasserkommunikation besteht aus verschiedenen Materialien: Edelstahl, Nichteisenmetalle, Zink, Kunststoff usw. Die Form des Querschnitts des Produkts ist in rund und rechteckig unterteilt.

Wahrscheinliche Abmessungen von Rohren des Entwässerungssystems:

Der Durchmesser des Abflussrohrs: 75 (mm), 80 (mm), 85 (mm), 90 (mm), 95 (mm), 100 (mm), 110 (mm), 125 (mm), 150 (mm), 175 (mm), 190 (mm).

  • wenn die Dachfläche 30000 (mm) beträgt, beträgt der Durchmesser 80 (mm);
  • wenn die Dachfläche von 60000 (mm) bis 100.000 (mm) beträgt, dann - 90 (mm);
  • die Dachfläche über 100.000 (mm²) erfordert die Installation eines Rohres mit einem Durchmesser von 100 (mm) und so weiter.

Montageeigenschaften:

Die Anzahl der Drainagerohre ist auch abhängig von der Fläche der Wassersammlung, für jeweils 50.000 (qm) der Dachfläche muss ein Rohr installiert werden.

Wichtig: Fachleute in der Bau-und Installationsindustrie bei der Installation eines Entwässerungssystems werden von GOST 7623 von 1995 geführt.

Montage des Rinnensystems mit eigenen Händen - Anbringen von Dachrinnen für das Dach

Die Ernennung eines Daches über das Haus ist nicht notwendig zu erklären. Eine der Funktionen besteht darin, den Dachboden oder Dachboden vor Niederschlag zu schützen, d.h. aus dem Wasserstrom. Über die Dachneigungen fällt jedoch Wasser auf die Wände und das Fundament. Dadurch werden die tragenden Elemente der Gebäudestruktur sehr schnell zerstört.

Vermeiden Sie die zerstörerische Wirkung von Wasser durch Installation eines Dachentwässerungssystems. Bevor wir mit dem Meisterkurs über die Installation von Dachrinnen beginnen, ein bisschen Theorie.

Arten von Entwässerungssystemen

Das Entwässerungssystem hat zwei Zeichen der Klassifizierung, die die Technologie seiner Installation bestimmen:

1. Im Wege der Herstellung - hausgemacht, industriell.

Handwerksproduktion, i.e. hausgemachter Abfluss vom Dach. Zu Gunsten dieses Systems sprechen solche Fakten wie die Möglichkeit, mit eigenen Händen einen schönen und ungewöhnlichen Gully zu machen. Die Herstellung eines selbst hergestellten Systems ist nicht teuer. Darüber hinaus kann es auf einem benutzerfreundlichen Schema montiert werden. Bedingt durch die fehlende Notwendigkeit einer ständigen Wartung, da die Dachrinnen in der Regel aus verzinktem Stahl bestehen, der schnell verrotten kann. Zu den herkömmlichen Nachteilen gehört die Komplexität des Andockens einzelner Elemente und ein mittelmäßiges Erscheinungsbild.

Hausgemachtes Regenwassersystem

Fabrikproduktion (Fabrik). Diese Methode übernimmt die Pflege aller Standards und Parameter. Dh bei Bedarf können Sie einfach verschiedene Elemente aus verschiedenen Lieferungen eines Herstellers verbinden.

2. Nach dem verwendeten Material - Kunststoff, Metall.

Kunststoff-Drainagesystem

Bei der Installation wird das Klebesystem isoliert (die Installation erfolgt unter Verwendung von Leim) und klebfrei (Installation auf Dichtgummis).

Kunststoff-Drainagesystem

Vorteile von Kunststoffrinnen:

  • Immunität gegen ultraviolette Strahlung. Ein hochwertiges Kunststoffrinnensystem wird während der gesamten Lebensdauer nicht ausbrennen;
  • nicht korrosionsanfällig;
  • das Klebstoffsystem erfordert keine Sorgfalt, da das "Kaltschweißen" -Verfahren verwendet wird, bei dem das Verbinden der Elemente auf molekularer Ebene erfolgt;
  • Stärke;
  • geringes Gewicht;
  • Betriebstemperatur -40 ° C + 70 ° C;
  • Einfachheit der Installation;
  • Verfügbarkeit von verschiedenen Farben;
  • Eine Vielzahl von Komponenten ermöglicht die Herstellung eines Ablaufsystems in der gewünschten Konfiguration, das für die Installation auf beschädigten Dächern unerlässlich ist.

Kunststoff-Entwässerungssystem - Elemente und Komponenten Bezeichnung von Strukturelementen des PVC-Entwässerungssystems

Nachteile von Rinnen aus PVC:

  • Kunststoff kann vor mechanischen Einwirkungen brechen. Daher sollten solche Systeme nicht in Hochhäusern installiert werden. Rinnensystem aus Kunststoff ist nur auf einem niedrigen privaten Haus montiert;
  • Reparaturunfähigkeit. Das zerstörte Element kann nicht wiederhergestellt werden.
  • Kunststoff-Entwässerungssystem mit Gummibändern erfordert einen periodischen Austausch der Dichtungen, was eine Demontage / Montage der Elemente mit sich bringt;
  • hoher Koeffizient der linearen Ausdehnung.

Metall-Entwässerungssystem

Rinnensystem aus Metallprofil hat mehrere Sorten: verzinkt, Kupfer, verzinkt mit einer Polymerbeschichtung (lackiert). Der Hauptunterschied zwischen ihnen: die Kosten und die Dauer der Operation. Das Aussehen ist auf dem Foto dargestellt.

Metall-Entwässerungssystem

Vorteile von Metallrinnen:

  • Stärke;
  • Zuverlässigkeit;
  • sie widerstehen erheblichen Schneelasten und anderen Umwelteinflüssen;
  • brenne nicht;
  • Betriebstemperatur -60 ° C + 130 ° C;
  • Dimensionsstabilität.

Nachteile von Rinnen aus Metall:

  • hohe Kosten;
  • signifikantes Gewicht des gesamten Systems;
  • Komplexität der Installation;
  • kleine Auswahl an Farben;
  • das Auftreten von Rost im Falle einer Beschädigung der Schutzschicht (Ausnahme - ein Entwässerungssystem aus Kupfer);
  • eine kleine Anzahl von Elementen macht es nur für die Montage auf Dächern mit einem Winkel von 90 ° geeignet.

Metallrinnensystem - Elemente und Komponenten Zinnrinnensystem - Bezeichnung der strukturellen Elemente

Welches Entwässerungssystem ist besser, Kunststoff oder Metall, es ist schwierig, eindeutig zu antworten, alles hängt von den spezifischen Betriebsbedingungen und anderen Faktoren ab. In jedem Fall sollte die Wahl des Entwässerungssystems auf Qualitätsindikatoren und nicht auf Preisen basieren.

Vom Standpunkt dieser Klassifizierung werden wir überlegen, wie wir ein Entwässerungssystem mit unseren eigenen Händen richtig montieren können.

Installation des Entwässerungssystems - Anweisung

Wie bei jedem Bauprozess umfasst die Technologie der Dachrinneninstallation die Auswahl des Systems, des Materials und der Berechnungen.

Abhängig von ihrem Durchsatz gibt es mehrere Möglichkeiten für Entwässerungssysteme. Zum Beispiel 100/75, 125/90, 150/110. Diese Markierung zeigt das Verhältnis zwischen dem Durchmesser des Rohres und der Rutsche. Das System mit kreisförmigem Querschnitt 125/100 und quadratischem Querschnitt ist auf dem Foto gut sichtbar.

Regenwassersystem von rundem und quadratischem Querschnitt

Eine solche Vielfalt von Systemen wird benötigt, damit jeder Benutzer einen auswählen kann, der seinen Bedürfnissen entspricht.

Wählen Sie ein Entwässerungssystem

Um das Wasserabflusssystem richtig auszuwählen, benötigen Sie:

  • um die maximale Niederschlagsmenge in Ihrer Region zu kennen;
  • Berechne die Fläche der Rampe (S). Nicht alle, aber die größte in der Größe. Es ist seine Größe, die für die Wahl einer Rutsche entscheidend sein wird

S = (A + B / 2) x C

Nuance. Für Flachdächer (der Neigungswinkel beträgt nicht mehr als 10 °) nimmt die Formel die Form an
S = A × C

Wählen Sie anhand dieser Messungen das gewünschte System in der Tabelle aus.

Sobald das System ausgewählt ist, müssen Sie die Ansicht definieren und die Menge des Materials berechnen. Bereiten Sie dazu die Zeichnungen oder Diagramme von Ebenen mit Bemaßungen vor. Sie vereinfachen die Berechnung und dann die Installation eines Entwässerungssystems.

Berechnung des Entwässerungssystems

Lassen Sie uns das Beispiel eines Hauses veranschaulichen, wie man die Menge an Materialien für ein Entwässerungssystem berechnet.

Berechnung des Drainagesystems der Rinnen.

Rinnenrinne - halbrund (halbkreisförmig) und rechteckig (rechteckig).

Es wurde entwickelt, um Niederschlag (Regen und Schmelzwasser) vom Dach zu sammeln.

Berechnung Rinnen Rinnensystem Rinnenlänge 3-4 m. Gesichert durch Klammern und Haken, die Einheiten von 60-90 cm eingestellt mit der Bereitstellung von trügt Bias Rinne ist nicht weniger als 1 cm für jeweils 4,3 Meter.

Ihre Anzahl in Metern von linear ist gleich dem Umfang der Basis des Daches. Das heißt, die Länge aller Oberflächen, auf denen die Rinne montiert wird. Abmessungen Rinne - einzeln von 3 und 4 m verkauft.

Für ein Haus in der Größe unseres Beispiels werden 3-Meter-Tröge benötigt - 10 Stück. 4 Meter - 1 Stück

Die Ecken der Regenrinne (extern (extern) und intern, 90 und 135 Grad).

Berechnung der Rinnenwinkel des Rinnensystems Die Eckrinne ist so ausgelegt, dass sie die Richtung (Verteilung) der Wasserströme ändert. Montageart: Befestigung an den äußeren und inneren Ecken des Daches.

Wir brauchen 4 Außenecken und 2 Innenecken, alle mit einem 90 Grad Winkel.

Wenn ein Haus oder eine Hütte scharfe oder stumpfe Winkel hat, müssen Sie das System wählen, in dem solche Winkel existieren.

Dachrinnen, Verbinder, Dachrinnenstopfen.

Für unser Beispiel - 4 Trichter, 2 Stubs. Anschlüsse können - 5 oder 17 sein. Abhängig von der jeweiligen Installation eines bestimmten Systems. In den meisten Entwässerungssystemen sind die Ecken direkt an der Rinne befestigt. Aber in einigen - mit der Verwendung eines Verbinders.

Berechnung von Trichtern, Verbindern und Regenrinnen Entwässerungssystem In Entwässerungssystemen, wo die Installation mit Hilfe von Leim durchgeführt wird, ist es notwendig, konventionelle Verbinder und Kompensatoren zu verwenden.

Der Ausgleich wird mit einer Dachlänge von mehr als 8 m installiert. Die Installation erfolgt ohne Klebstoff. Ein solcher Verbinder ist so ausgelegt, dass er eine lineare Ausdehnung der Wanne bei Erwärmung / Abkühlung kompensiert. Für unser Beispiel würden wir 4 konventionelle Verbinder und einen Kompensationsverbinder benötigen.

Haken, die die Rutsche befestigen.

Berechnung der Haken für hängende Rinnen des Entwässerungssystems Haken können lang und kurz sein. Die ersten sind für die Aufhängung der Dachrinne an den Sparren vorgesehen und werden vor der Installation des Dachdeckungsmaterials angebracht. Die zweite (kurze) wird verwendet, um die Rinne jeweils an der Frontplatte zu befestigen, es ist möglich, sie auf dem fertigen Dach zu installieren, d.h. mit Dachmaterial bedeckt.

Der Haken zum Befestigen der Regenrinne ist im Abstand von 60 cm installiert, gleichzeitig ist es obligatorisch, in der Nähe der Ecken, der Trichter, der Stecker und der Verbindungsstellen zu installieren. In unserem Beispiel - 68 Haken.

Dachrinnen (für vertikale Entwässerung), Verbindungselemente / Rohrhalterungen.

Das Rohr kann rund und rechteckig sein. Konzipiert für vertikale Wasserableitung.

Die Rohrhalterung dient zur Befestigung des Rohrs an der Wand. Durch das Verfahren der Installation Unterscheidung „auf dem Felsen“ (für die Montage auf Ziegel, Stein oder Betonwand. Fixing über Hardware) und „auf dem Baum“ (zur Befestigung an Holzwänden (Balken, logs, OSB). Befestigung durch Schrauben).

Die Anzahl der Rohre wird durch die Anzahl der Trichter bestimmt. In unserem Beispiel bedeutet Trichter 4, dass die Rohrinstallationspositionen ebenfalls 4 sind. In m. ihre Länge entspricht der Gesamtlänge aller Wände, entlang derer die Installation geplant ist. Rohre werden auch in Längen von 3 und 4 m verkauft. Die Abrundung sollte auf der großen Seite erfolgen, da auch Fugen am Rohr unerwünscht sind. Ie. Wenn Sie eine Haushöhe von 3,5 m haben, müssen Sie ein 4 m Rohr kaufen. 0,5 wird verschwendet oder für andere Bedürfnisse.

Die Montage der Befestigungen des Rohres des Abflusses Die Befestigung des Rohres wird durch jeden Meter festgestellt. Zur gleichen Zeit ist ihre Installation in der Nähe der Knie obligatorisch.

Knierohr, Ablauf (Knieablauf).

Berechnung der Anzahl der Krümmer und Abflüsse des Entwässerungssystems Wenn die Konstruktion des Hauses ähnlich wie auf dem Foto ist, benötigen wir für jedes Steigrohr (wir haben 4) zwei universelle Biegungen (insgesamt 8) und einen Abfluss (insgesamt 4).

Berechnung des Abstandes zwischen den Ellenbogen des Entwässerungssystems Der Abstand L wird wie in der Abbildung gemessen.

Das Material ist für die Website www.mydomik.net vorbereitet

Nuance. Der Bau des Dachbodens nimmt einige Anpassungen an der Berechnung des Entwässerungssystems vor. Die Höhe der Dachbodenwand beeinflusst die Anzahl und Installation der Dachrinnen. Die folgenden Diagramme zeigen, was bei der Berechnung berücksichtigt werden muss.

Berechnung des Dachrinnensystems für den Dachboden

Installation eines Entwässerungssystems aus Kunststoff (PVC)

Installation von Abflussrinnen 1. Installation von Trichtern Regenwasser (Dach, Regenwasser, Wassereinlass) auf dem Dach.

Installation der Halterungen (Haken) des Drainagesystems 2. Installation der Halterungen (Haken) des Drainagesystems.

Die Charakteristik der Anlage der Haken des Abflusses Die Haken der Befestigung der Abflussrinne, die dem Trichter am nächsten ist, werden auf dem Abstand von 2 cm von ihm bestimmt. Sie dienen als Halter.

Bei einer Wandlänge von 10 bis 20 Metern ist es sinnvoller, den Trog auf folgende Weise zu installieren:

  • Einfache Steigung (gerade) - der Trichter ist am Ende der Rampe installiert.
  • Double Bias: "von der Mitte" oder "in die Mitte".

Im ersten Fall befindet sich der mittlere Trog auf dem höchsten Punkt und das Wasser bewegt sich zu den Trichtern, die sich an den Ecken des Gebäudes befinden. Im zweiten Fall, am höchsten Punkt, gibt es zwei extreme Rinnen und Wasser bewegt sich in den Trichter, in der Mitte zwischen ihnen. Wenn die Rinnenlänge 22 Meter überschreitet, werden drei Trichter oder ein leistungsfähigeres System installiert.

Montage des Regenrinnenverbinders 3. Installation des Regenrinnenverbinders der Regenrinne und des Kompensierers (falls erforderlich).

Montage des Rinnenverbinders im gleichen Abstand zwischen den Halterungen Zwischen den Halterungen werden Rinnenverbinder installiert. In gleicher Entfernung von ihnen.

Rinne auf Werkstücke schneiden 4. Schneiden Sie die Rinne auf die Rohlinge der gewünschten Länge. Es ist wünschenswert, die Stelle des Schnitts zu reinigen.

Verbindung von Rinnen mit Trichter 5. Verbindung von Rinnen mit Trichter. Die Rinne wird unter Berücksichtigung der linearen Ausdehnung des Kunststoffs auf die an den Trichter angrenzenden Halterungen aufgelegt.

Bohren eines Loches in den Trog mit einer Bohrkronenbefestigung Das Loch für den Trichter kann an der richtigen Stelle des Troges mit einer Bohrkronenbefestigung gebohrt werden.

Kennzeichnung des Ablauftrichters Einige Hersteller kennzeichnen die Trichter so, dass sie die Installation vereinfachen. Dh, auf der Seite des Trichters ist eine Temperaturskala angegeben. Bei der Überprüfung der Temperatur über Bord wird der Trog auf die gewünschte Höhe eingestellt.

Installation eines Trichters ohne Kleber Bei Klebersystemen ist der Trichter eines der Elemente, wenn der Kleber nicht verwendet wird.

Falls vorgesehen, wird anstelle des Anschlagens der Rinne und des Trichters ein Gummiband installiert.

Montage des Regenrinnenverbinders 6. Installation des Regenrinnenverbinders.

Beim Verlegen der Rutsche muss der Verbinder mit Leim bestrichen oder die Fuge mit einem Gummiband versiegelt werden.

Der Kompensationsstecker wird ohne Klebstoff montiert.

Nuance. Um das Wasser in die angegebene Richtung ablaufen zu lassen, ist es besser, am Ende des Abflussrohrs eine "Träne" zu machen.

Montageecken und Rinnenstopfen 7. Montageecken und Dübel für die Rinne werden nach dem gleichen Schema ausgeführt.

Montageecken und Dachrinnenstopfen mit Leim Und der Winkel und der Dübel werden mit Leim oder Dichtungsgummis montiert.

Installation des Abflussrohrbogens 8. Klemmmontage und Installation von Abflussrohren.

Bei der berechneten Entfernung werden Löcher gebohrt, um die Klemme zu sichern.

Die Installation des Rohres beginnt mit dem Einbau des Krümmers (falls erforderlich) oder des Rohrs in den Trichter.

Einbau des Abflussrohrbogens mit Leim Der Leim oder die Gummidichtmasse ist obligatorisch.

Die Abflussrohre werden ohne Kleber und Dichtungen hergestellt.

Nuance. Das untere Rohr ist im oberen Bereich mit einem Spalt von 2 mm gewickelt. (lineare Expansionskompensation).

Installation des Abflussrohrs an der Wand mit einer Klemme Das Rohr wird mit einer Klemme an der Wand befestigt. Welches ist in zuvor gebohrten Löchern installiert.

Installation des Systems der Rinnensplitter Falls erforderlich, wird ein System von Splittern (T-Stücken) installiert.

9. Installation von Kunststoff-Reflow.

Der Auslauf muss so installiert werden, dass das Wasser nicht das Fundament des Hauses zerstört. Zum Beispiel gibt die Ebbe das Wasser in den Kanal des Entwässerungssystems oder direkt in den Abflussschacht ab.

Die Organisation des Ablassens des Wassers in den Abflusskanal

Montage von Kunststoff-Drainagesystem - Video

Montage des Metallrinnensystems

Schritt-für-Schritt-Anleitung, Anweisungen für die Installation von Dachrinnen für das Dach des Metallprofils selbst.

1. Installieren Sie die zwei Endhalterungen.

Sie können am Sparrensystem oder an der Vorhangstange (frontal) montiert werden.

Die Montage der extremen Klammern Die Wege der Anlage der Träger des Abflusssystems Die Reihenfolge der Befestigung des Halters der Abflussrinne

Die Halterung ist auf drei Schrauben montiert.

Befestigungswinkel (Befestigungsmethoden)

Bei einer Wandlänge von mehr als 10 m wird eine einfache (gerade) Steigung durchgeführt. Wenn die Länge mehr als 10 m beträgt - doppelt.

Gerade und doppelte Schrägen von Rinnen - Schema

2. Öffnen Sie die Regenrinne.

Die Säge wird mit einer Datei gereinigt.

Rat. Die Bewegung der Säge erfolgt in Richtung "von dir selbst".

3. Schneiden Sie ein Loch für den Trichter aus.

Rat. Der Durchmesser des Lochs sollte etwas größer als der Durchmesser des Trichters sein.

Schneiden eines Loches unter einer Gosse und Regeln für das Schneiden einer Gosse

Der Trichter wird mit einer Metallschere geschnitten. Die Verwendung einer Mühle kann die Schutzschicht des Abflusses beschädigen.

4. Montage von Elementen

Die Installation eines Metalldrainagesystems erfolgt ähnlich wie bei der Installation eines Kunststoffsystems. Gossenrinnen werden untereinander und mit anderen Elementen durch Riegel fixiert.

Manchmal wird der Verbinder nicht verwendet, und die Rinnen sind an den Riegeln aneinander befestigt.

Der Abstand von der Kante des Steckers sowie vom Rand der Ecken zur nächsten Klammer sollte 20 cm nicht überschreiten.

5. Installation von Abflussrohren

Die letzte Phase der Installation des Entwässerungssystems.

Montage von Metallrinnensystem - Video

Heizung von Dachrinnen und Dachrinnen

Um die Möglichkeit der Vereisung des Abflusssystems und seiner Beschädigung zu vermeiden, sowie um zu verhindern, dass das Wasser unter das Dachmaterial fließt, wird die Erwärmung des Abflusssystems durchgeführt.

Heizungsrinnen und Dachrinnen Entwässerungssystem

Das Kabelsystem der Heizung der Dachrinnen und des Daches lässt zu, die Temperatur auf dem Plusniveau beizubehalten.

Möglichkeiten, das Entwässerungssystem zu heizen

Die Heizung der Dachrinnen und des Daches verwirklicht sich mittels der Einrichtung des Systems der Vereisung und der Schneeschmelze, d. Elektroheizung - Installation von Heizkabel.

1. Außenheizung. Wenn das Kabel am unteren Teil der Dachneigung installiert ist.

Außenheizung des Entwässerungssystems

2. Heizung im Abfluss. In diesem Fall wird das Kabel direkt in die Rinne und das Abflussrohr montiert.

Interne Erwärmung des Entwässerungssystems

Fehler und Konsequenzen bei der Installation des Drainagesystems

  • Falsche Auswahl des Systems verringert seine Kapazität, was zu einem Überlaufen von Wasser aus der Rinne führt;
  • Sparen Sie an den Elementen. Zum Beispiel auf dem Gitter-Trawler wird dazu führen, dass der Abfluss in den Blättern stecken bleiben kann;
  • der Neigungswinkel der Wanne wird nicht beibehalten. Wasser wird aus der Rinne fließen;
  • nicht genug Trichter. Wasser wird aus ihnen und der Gosse fließen;
  • Zu viel Abstand zwischen den Klammern. Grüße an die Tatsache, dass sich der Trog unter dem Gewicht von Schnee und Wasser beugen wird;
  • zu großer Abstand zwischen benachbarten Rohrschellen. Sie können der Windlast nicht standhalten. Aus dem gleichen Grund ist das Rohr nicht an der Ecke des Hauses installiert;
  • Das Rohr ist neben dem Haus. Von der Feuchtigkeitswand können Sockel und Fundament an dieser Stelle zerstört werden.

All das kann letztendlich das Fundament untertauchen und die Struktur zerstören. Nicht das bemerkenswerteste Ergebnis der Arbeit.

Gittertabletts für Abflüsse

Fazit

Wie Sie sehen können, ist die Installation von Dachrinnen für das Dachverfahren nicht sehr kompliziert und steht, falls gewünscht, für die Selbstverwirklichung zur Verfügung. Wir konzentrierten uns auf die Hauptbühnen, deckten einige Nuancen auf und all dies wurde von einer Menge Fotos begleitet. Wir hoffen, dass dieses Material hilft, die Installation des Drainagesystems korrekt und ohne Probleme durchzuführen.



Nächster Artikel
Was ist besser für Senkgruben: eine Überprüfung der lebenden Bakterien, Antiseptika und Chemie