Was ist die Kanalisation in der Aufnahme von Wohnungen und öffentlichen Einrichtungen


Die Frage nach der Versorgung mit kaltem Wasser wurde wahrscheinlich von vielen gestellt, die über die Kanalisation für den Empfang von Wohnungen und kommunalen Dienstleistungen verfügen. Welche Art von Service ist das, wie wird sein Volumen berechnet und vor allem, auf der Grundlage, was die Verbraucher dafür bezahlen müssen.

Definition von Konzepten

Ohne tief in die Rechtsvorschriften einzugreifen, sollten wir uns überlegen, auf der Grundlage welcher Gesetze die Bürger der Russischen Föderation mit Versorgungsleistungen versorgt werden und was mit "Wasserentsorgung" gemeint ist.

Gemäß der Verordnung der Regierung der Russischen Föderation Nr. 354 vom 06.05.2011 sind die Lieferung von kaltem und warmem Wasser sowie die Entsorgung von Abwasser Kommunaldienstleistungen, die von den Ausführenden an die Verbraucher erbracht werden.

In diesem Fall sind ausübende Künstler kommunale und private Unternehmen, und die Verbraucher sind Eigentümer von Privathäusern, Mietern in Mehrfamilienhäusern, Haushaltsorganisationen, Unternehmen usw.

Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören:

  1. Vorbereitung und Lieferung von kaltem Wasser. Dieser Service umfasst die Aufbereitung von Trinkwasser und den Transport zum Verbraucher. Die erste Stufe ist die Wasseraufbereitung, einschließlich Filtration, Reinigung, Laboranalyse. Die zweite ist die Wartung von Pumpstationen, die Reparatur von zentralen Wasserversorgungsnetzen, die Durchführung von Wasserversorgungsarbeiten an Wasserverteilungsleitungen zu internen Verbrauchernetzen.
  2. Vorbereitung und Lieferung von heißem Wasser. Wenn es sich um eine zentralisierte Warmwasserversorgung handelt, umfasst dies die Wartung von Kesselhäusern, in denen Wasser erhitzt wird, die Wartung der Versorgungswege der Verbraucher - Wohnungen, Krankenhäuser, Schulen usw. Bei individueller Warmwasserversorgung, dh bei autonomen Kesselhäusern oder Gassäulen in Wohnungen, ist ein solcher Service nicht verfügbar.
  3. Abwasser. Dies ist die Entfernung von Abwasser aus den Räumlichkeiten der Verbraucher zu zentralen technischen Netzen (Kanalisation), die für die Behandlung, Entsorgung und Abwasserentsorgung transportiert werden.

Wie wir sehen, sind die Versorgung mit Wasser (warm oder kalt) und seine Umleitung völlig unterschiedliche Prozesse, die von verschiedenen Unternehmen im Rahmen getrennter Verträge durchgeführt werden.

Wie wird die Wasserentsorgung betrachtet?

Abwasser - das ist der Abzug von Abwasser aus den Räumlichkeiten. Um es theoretisch zu berechnen, wäre es möglich gewesen, den Schalter, jedoch auf Kanalisationsnetzen in Wohnungen gegründet zu haben, die Knoten des Kontos werden aus ziemlich offensichtlichen Gründen nicht zur Verfügung gestellt.

Daher gilt die Wasserentsorgung nach folgender Formel:

  • Vst.v. - Abwassermenge (Wasserentsorgung);
  • Qx.v. - Kaltwasserverbrauch;
  • Qdes Jahres. - Warmwasserverbrauch.

Wenn sich Zähler in der Wohnung auf kaltem und heißem Wasser befinden, müssen Sie in der Spalte "Wasserentsorgung" die Kosten für Kalt- und Warmwasser für den Abrechnungszeitraum eingeben.

Dies ist ein größerer Indikator. Es berücksichtigt nicht die Wassermenge für die Bewässerung von Zimmerpflanzen oder andere Kosten, die nicht in die Kanalisation gelangen. Was bedeutet das für den Durchschnittsverbraucher? Zum Beispiel, nachdem er 12 m 3 kaltes Wasser und 5 m 3 heißes Wasser pro Monat verbraucht hat, wird er 17 m 3 Abwasser für die Entfernung bezahlen müssen.

Kosten für den Service

Gemäß dem Dekret der Regierung der Russischen Föderation Nr. 392 vom 30. Juli 2004 sollte die Höhe der Zahlung für die bereitgestellten Versorgungseinrichtungen durch Multiplikation des Volumens der verbrauchten kommunalen Ressource - in diesem Fall der Entlastungsrate - mit dem genehmigten Tarif bestimmt werden.

In Ermangelung von Buchhaltungseinheiten werden die Kosten des verbrauchten kalten und heißen Wassers und folglich die Menge der Wasserentsorgung durch die von den lokalen Behörden in jeder Region der Russischen Föderation und in Städten von föderaler Bedeutung - Moskau und St. Petersburg - genehmigten Standards bestimmt.

Die Tarife für die Versorgung mit Wasser (kalt und heiß) und für die Wasserentsorgung sind in den verschiedenen Regionen der Russischen Föderation ebenfalls unterschiedlich. Sie finden sie auf den offiziellen Websites der lokalen Behörden oder auf den Seiten der Unternehmen, die diese Dienste anbieten.

Auf dem Video über die Bezahlung von Versorgungsleistungen

Lesen Sie mehr über Wasserentfernung

Dieser Dienst umfasst nicht nur die Umleitung von Abwasser von Wohn- und Nichtwohngebäuden in ein zentralisiertes Netz und die Wartung von Abwasserpumpstationen.

In Übereinstimmung mit dem Föderalen Gesetz Nr. 416-FZ vom 07.12.2011 "Über Wasserversorgung und Abwasserentsorgung", setzt eine Reihe von Arbeiten zur Wasserentsorgung die Reinigung von Abwasser und den Schutz der Umwelt vor Umweltverschmutzung während ihrer Durchführung voraus.

Die Umsetzung von Maßnahmen zur Abwasserbehandlung von Verbrauchern im Wohnungssektor und von öffentlichen Gebäuden stellt sicher, dass die Grundwasserkontamination auf einem akzeptablen Niveau gehalten wird. Und das beeinflusst die Qualität von Trinkwasser und Technik, die Felder und Gärten bewässerten.

Indem sie für den Wasserentsorgungsdienst zahlen, tragen die Verbraucher daher zur Verbesserung der Umwelt, in der sie leben, bei und erhöhen nicht nur die Einkommen der Wohnungen und der kommunalen Dienstleistungen.

Was ist Abwasser in der Einnahme von kommunalen Rechnungen

Alle Einwohner unseres Landes erhalten Monatsquittungen für die Zahlung von Wohn-und kommunalen Dienstleistungen von Wohn-und Kommunalwirtschaft. Die Quittungen enthalten Informationen darüber, wie viel und für welchen Service die Zahlung berechnet wird, einschließlich der Wasserentsorgung. Dieser Artikel ist diesem speziellen Service gewidmet.

Was ist sanitäre Versorgung und Wasserversorgung bei kommunalen Zahlungen?

Jetzt gibt es wenige Verbraucher von Versorgungsunternehmen, die die in der Quittung angegebenen Tabellen und Zahlen nicht verstehen.

Aber es gibt in diesem Dokument zwei scheinbar ähnliche Dinge, die sich auf das Wort "Wasser" beziehen:

  • Wasserversorgung. Sonst - heißes Wasser (heißes Wasser) und HVS (kalte Wasserversorgung). Der Energieversorger bietet rund um die Uhr die Versorgung der Bürger mit kaltem und warmem Wasser an. Das Wasser wird gemäß den Vorgaben gereinigt geliefert. Heißes Wasser wird auf die erforderliche Temperatur erhitzt;
  • Abwasser. Die Versorger sorgen für einen ununterbrochenen ununterbrochenen Abzug von gebrauchten Hauswasserabläufen durch ein Kanalisationsnetz mit anschließender Entsorgung und Reinigung.

Zusammenfassend Abwasserentsorgung - das ist nicht weniger wichtig in der Entgegennahme als kaltes und warmes Wasser. Denn eine große Menge verschmutzten Wassers muss transportiert, durch Kläranlagen geführt und desinfiziert werden, bevor es in natürliche Lagerstätten geleitet oder für technische Zwecke genutzt wird.

Das Abwassergesetz

Im Jahr 2011 verabschiedete Russland ein Gesetz, das die Aktivitäten von Unternehmen regelt, die öffentliche Versorgungsleistungen erbringen, was die Versorgung der Bürger mit kaltem und heißem Wasser sowie die Wasserentsorgung betrifft.

Das Gesetz über die Abwasser- und Wasserversorgung (Bundesgesetz Nr. 416) regelt folgende Punkte der Rechtsbeziehungen im Bereich der Wasserversorgung und -entsorgung:

  • Standards für die Implementierung von Dienstleistungen in diesem Bereich (Kapitel 3);
  • Ein Regelwerk zum Schutz der Umwelt im Bereich der Abwasserentsorgung (Kapitel 5);
  • Allgemeines System, Methoden und Methoden zur Berechnung der Entgelttarife für Dienstleistungen, abhängig von den Parametern der Organisationen, die diese Tätigkeit ausüben (Kapitel 6).

Zahlung für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Verbrauchsstandards, Tarife und Berechnung

In den meisten Fällen erhält eine Verwaltungsgesellschaft eine Gebühr für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Gelegentlich passiert es, wenn die Bewohner des Hauses sich dazu entschließen, diese Dienstleistungen direkt an die Lieferanten zu zahlen.

Die Zahlung für Wasser erfolgt monatlich je nach Verbrauchsmenge. Es wird angenommen, dass die Menge an heißem und kaltem Wasser gleich der Menge an Wasser ist, die in den Abwasserkanal abgegeben wird.

Die Tarife für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung werden in jeder Region der Russischen Föderation von ihren eigenen lokalen Regierungsstellen festgelegt. Die Höhe der Zölle hängt unmittelbar vom Grad der Verschlechterung des Abwassersystems, dem Zustand der Kläranlagen und verschiedener technischer Entsorgungseinrichtungen sowie von der Verfügbarkeit und der Größe der Einsatzkräfte und des sonstigen Wartungspersonals an einem bestimmten Standort ab.

Wie berechnet man, wenn kein Zähler vorhanden ist?

Bestimmen Sie genau die Menge an verbrauchtem kaltem und heißem Wasser, wenn es kein separates Aufnahmegerät in einer Wohnung oder einem privaten Haus gibt, ist es nicht so einfach, die Wasserentsorgung durch Zähler zu zählen. In solchen Fällen zahlen die Bewohner alle Kosten auf der Grundlage der durchschnittlichen Verbrauchsstandards.

Die durchschnittliche Rate des Wasserverbrauchs ist immer viel größer als das tatsächliche Volumen der verwendeten Ressource. Diese Standards werden auch von lokalen Behörden festgelegt.

Berechnet basierend auf den Parametern der Wohnung (das Vorhandensein eines Bades, einer Dusche, etc.). Dann wird der Standard in Kubikmetern mit der Anzahl der im Haus oder in der Wohnung lebenden Personen und dem entsprechenden Tarif multipliziert. Außerdem prüft und zahlt das lokale Zentrum zur Berechnung der Versorgungszahlungen die in einer Quittung erhaltenen Beträge zur Zahlung.

Sie können die Normen für die Kalt- und Warmwasserversorgung sowie für die Entwässerung einer bestimmten Siedlung in der Verwaltungsgesellschaft oder auf der Website der lokalen Behörden herausfinden. Um nicht zu viel Wasser und Kanalisation in Stromrechnungen zu viel zu bezahlen, empfiehlt es sich, in Ihrem Haus Kalt- und Warmwasserzähler zu installieren.

Wie man nach Meter berechnet

Wenn ein einzelnes Gerät zur Erfassung von Warm- und Kaltwasser in einer Wohnung oder einem Privathaus installiert ist, ist es recht einfach zu berechnen, wie hoch die Wasserentsorgungskosten sind.

Der Zähler zeigt an, wie viele Kubikmeter Wasser die warme und kalte Wasserversorgung in diesem Monat verbraucht hat. In der Quittung für die Wasserentsorgung sollte genau die gleiche Kubikmeterzahl angegeben werden. Das heißt, die Summe der Volumina von HVS und DHW auf dem Zähler sollte dem Volumen der Wasserentnahme entsprechen.

Berechnung der Wasserentsorgung in einem Mehrfamilienhaus

Jeder Bürger der Russischen Föderation, der in einem Wohnhaus wohnt, zahlt für die Wasserentsorgung seiner eigenen Wohnung sowie für die Sanitärversorgung für allgemeine Hausbedürfnisse (ODN). In einigen Wohnhäusern sind Zähler für die Entwässerung installiert - CPU (Kollektivzähler), die das allgemeine Hausvolumen der Wasserentsorgung anzeigen.

Wenn diese Menge mehr ist als die Menge des individuellen Verbrauchs für jede Wohnung, wurde der Saldo unter den Mietern im Verhältnis zu der Fläche der Wohnung verteilt. In den gleichen Wohngebäuden, in denen es für ODN keine Zähler gibt (und eine solche Mehrheit), müssen die Bewohner nicht für die Wasserentsorgung im ODN bezahlen, denn laut RF Resolution vom 16.04.2013 Nummer 334 gibt es keine Standards für die Wasserentsorgung für allgemeine Hausbedürfnisse.

Seit dem 1. Januar 2017 ist die Entschlossenheit der Regierung der Russischen Föderation Nr. 1498 vom 26. Dezember 2016 "Über die Probleme der Versorgung von öffentlichen Dienstprogrammen und Wartung des gemeinen Eigentums in einem Wohngebäude" in Kraft getreten.

Diese Resolution legt fest, dass die regionalen Regierungsbehörden der Russischen Föderation vor dem 1. Juni 2017 die Standards für den gemeinsamen Hausbedarf im Wohnhaus festlegen und genehmigen müssen, so dass sie bereits 2018 überall definiert werden müssen.

Berechnungsbeispiele

Um zu verstehen, wie Sie die Zahlung für die Wasserentsorgung berechnen, sehen Sie ein Beispiel:

  • Der Verbrauch von kaltem Wasser im HTV-Meter beträgt 8 m 3;
  • Der Warmwasserverbrauch für den Warmwasserzähler beträgt 12 m 3;
  • Der Tarif für die Wasserentsorgung beträgt 25 Rubel.

Dann ist die Menge an verwendetem Wasser gleich: 8 m 3 + 12 m 3 = 20 m 3. Und die Zahlung für die Entwässerung wird sein: 20 m 3 * 25 Rubel. = 500 Rubel.

Die Wassermenge darf keinesfalls mehr als die Menge an Warmwasser und HVS betragen. In diesem Fall müssen Sie sich zur Neuberechnung an die Verwaltungsgesellschaft wenden!

Jedes Jahr steigt der Betrag für die Bezahlung von Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen. Wenn die Organisation der Rechtsbeziehungen mit Verwaltungsgesellschaften dem gleichen Trend folgen wird, ist es unwahrscheinlich, dass bessere Bedingungen für die Verbraucher entstehen. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Regierung der Russischen Föderation eines Tages solche Resolutionen und Gesetze verabschieden wird, die es erlauben werden, die Stromrechnungen zu reduzieren.

Regeln für den technischen Betrieb von Wasserversorgungs- und Entwässerungssystemen

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung begleiten sich immer und sind immer in der Nähe.

Das Leben des modernen Menschen ist ohne eine zentrale Wasserleitung nicht vorstellbar.

Und in den Landhäusern ist für lange Zeit jener Grad des Komforts eingegangen, der uns in den städtischen Wohnungen begleitet.

Denn wo Wasser verwendet wird, tritt immer das Problem seiner Nutzung auf.

Was ist Wasserversorgung?

Das Wasserversorgungssystem beginnt an der Quelle der Wasserversorgung.

Unter städtischen Bedingungen tritt Wasser aus natürlichen und künstlichen Reservoirs - Flüssen und Reservoirs - in das zentrale Wasserversorgungssystem ein.

Bevor wir unser Haus betreten, passiert Wasser die Stationen der primären, feinen und biologischen Reinigung.

Außerhalb der Stadt haben private Entwickler selten die Möglichkeit, sich an ein zentrales Wasserversorgungssystem anzuschließen.

Im besten Fall und nicht überall kann es ein artesischer Brunnen sein (eine Strafe für das Bohren ohne Lizenz), von wo aus das Wasser in den Wasserturm gepumpt wird.

Häufiger muss das Problem des Wassers in einem Landhaus unabhängig gelöst werden.

Die Quelle von Wasser kann sein:

  • Gut (über die Polymer-Sand-Ringe in diesem Artikel geschrieben),
  • gut (wie man eine Wasserleitung im Land macht),
  • gesammeltes Regenwasser.

Wenn es auf der Baustelle noch keinen Brunnen gibt, wenn es heute Alternativen gibt, ist es irrational und wirtschaftlich nicht zu rechtfertigen, sie zu graben.

Dies sind teure Erdarbeiten, und die Notwendigkeit, Stahlbetonringe in voller Übereinstimmung mit den Regeln und dem Bundesgesetz Nr. 644 zu kaufen und zu verlegen, was die Bezahlung für die Lieferung und Handhabung einschließt.

Und kennen Sie den Preis einer Luftwärmepumpe zum Heizen des Hauses? Lesen Sie in einem nützlichen Artikel, wie viel Ausrüstung für alternative Heizung Privathaus kaufen kann.

Über das Gerät der autonomen Kanalisation in einem privaten Haus wird auf dieser Seite geschrieben.

Die Sammlung von Regenwasser ist nicht in der Lage, die Bedürfnisse eines modernen Hauses zu erfüllen. Ja, und Sie können es nur für die Bewässerung oder für technische Zwecke verwenden.

Gut als Quelle

Die einzig wahre Lösung, bleibt Bohren des Brunnens. Abhängig von der Tiefe des Grundwassers kann der Brunnen eine Tiefe von 15-20 bis 250 Metern oder mehr aufweisen.

Um Wasser auf eine solche Höhe zu bringen, benötigen Sie eine zuverlässige und leistungsstarke Pumpe.

Zwei Hauptbedingungen für eine ununterbrochene Wasserversorgung und deren Qualität - die Pumpe muss den hydraulischen Eigenschaften des Brunnens entsprechen und ordnungsgemäß installiert werden.

Wenn die Pumpe zu stark ist Für diese Bedingungen ist es möglich, das Bohrloch zu "brechen" - das gesamte Wasser wird vorzeitig ausgewählt und das System fängt an, Luft zu sammeln.

Wenn das System zu flach ist, fließt das Wasser immer trübe mit einem hohen Gehalt an suspendierten Partikeln.

Bevor Sie die Pumpe kaufen und installieren, müssen Sie zuerst Holen Sie sich einen Pass für einen Brunnen, wo alle seine Parameter angegeben sind.

Der Pass wird nur von offiziell zertifizierten Bohrunternehmen ausgestellt, die in jeder Phase des Baus der Wasserversorgung Gewährleistungsverpflichtungen übernehmen.

Die Leistung und der Typ der Pumpe hängen ab von:

  • Tiefe des Brunnens,
  • sein Durchmesser,
  • der erforderlichen Menge an produziertem Wasser.

Wichtig zu wissen das mögliche Ausmaß der Verunreinigung des Bohrlochs und seine spezifische Belastung (das potenzielle Volumen des pro Zeiteinheit abgepumpten Wassers).

Bei einem gebohrten Bohrloch ist es wichtig, diese entsprechend den geplanten Betriebsbedingungen auszustatten.

Wenn das Wasser nur in der Sommersaison benötigt wird, reicht eine minimale Umreifung als Kolonnentyp aus. In diesem Fall kann der Schacht im Winter nicht isoliert werden.

Wenn das Wasserversorgungssystem dazu bestimmt ist, ein großes Haus und das ganze Jahr hindurch zu versorgen, wird eine abgedichtete Bohrlochvorrichtung benötigt.

In diesem Fall wird ein PVC-Kunststoffrohr im Stahlgehäuse platziert. Dann wird die Pumpeinheit mit einer angeschlossenen Wasserleitung in diese abgesenkt.

Und was wissen Sie über die Wasserentsorgung in einem Privathaus? Lesen Sie in einem nützlichen Artikel, wie Sie ein Entwässerungssystem mit eigenen Händen vom Dach oder vom Fundament aus installieren können.

Wie man ein Diagramm des Abwasserbrunnens zeichnet, wird hier geschrieben.

Draußen wird der Brunnen vor dem Eindringen von Schutt und eindringendem Niederschlag durch ein versiegeltes Kopfstück geschützt.

Somit ist eine Perkolation mit Perkolation von mikrobiologischen Kontaminanten vollständig ausgeschlossen.

Idealerweise wird ein unter Druck stehendes System mit konstantem Wasser - von der Pumpe bis zu den Verbrauchsstellen - unter Druck installiert. Um ein solches Bohrloch sowie die gesamte Wasserleitung zu isolieren, ist es notwendig.

Filtrationssystem

Auf der Höhe des Zauns kann Wasser mit Sand, Schlamm oder kleinen Trümmern verunreinigt werden.

Um eine akzeptable Wasserqualität zu gewährleisten, ist am Eingang des Hauses ein Filtersystem installiert.

Dies sind sequentiell angeordnete Filter unterschiedlicher Designs, von denen jedes seine Rolle erfüllt.

Der erste ist ein grober Filter.

Es ist ein vertikal angeordneter Metallbehälter, in dem sich Wasser spiralförmig bewegt.

Schwebende Sandpartikel und feine Rückstände setzen sich im Boden ab.

Der Boden ist mit einem Ablasshahn versehen, durch den periodisch unter Druck Ablagerungen entfernt werden.

Nach dem Grobfilter sind zwei oder mehr Feinfilter angebracht.

Dies sind Plastikflaschen (oft durchsichtig, die eine visuelle Kontrolle erleichtern), in die austauschbare Patronen aus Polyethylenfaden eingeführt werden.

Hier wird das Wasser von den Suspensionen auf mikroskopischer Ebene gefiltert.

Der letzte ist ein Filter mit einem Kohlenstoff-Füllstoff, wo das Wasser auf einer biologischen Ebene gereinigt wird und sein Geschmack leicht verbessert wird.

Inwieweit das Qualitätsfiltrationssystem am Eingang des internen Systems installiert wird, hängt weitgehend von der Haltbarkeit von Mischern, Kugelhähnen und Haushaltsgeräten ab, die Wasser verbrauchen.

Automatisierung des Wasserversorgungsprozesses

Die Menge an Wasser, die zum Auspumpen aus einem Brunnen oder Brunnen zur Verfügung steht (das Verlegen einer Wasserleitung in einem Privathaus mit den eigenen Händen), kann je nach Nutzungsintensität und Jahreszeit variieren.

Es kann passieren, dass das Wasser im Brunnen irgendwann zu Ende ist und die Pumpe weiter arbeitet und Luft in das System pumpt.

Um den Betrieb der Pumpe zu steuern und ihren Ausfall zu verhindern, ist eine Automatisierungseinheit vorgesehen.

Der erste ist der Druckschalter.

Es ist mit einem Manometer zur visuellen Kontrolle ausgestattet (siehe hierzu einen Wasserdruckregler in der Wohnung auf dieser Seite).

Wenn der Druck um mehr als den eingestellten Wert erhöht oder verringert wird, stoppt die Wasserzufuhr automatisch.

Als nächstes kommt der Sensor des Leerlaufs. Es überwacht das Vorhandensein von Wasser im System, und wenn es nicht ausreichend oder unzureichend ist, deaktiviert es auch die Pumpe.

Trotz der Tatsache, dass die Pumpenkapazität ausreicht, um Wasser aus einer beträchtlichen Tiefe anzuheben, kann der Druck in dem System nicht dauerhaft stabil sein.

Manchmal ist es nicht hoch genug für den komfortablen Verbrauch auf den oberen Wohnetagen oder für den Betrieb einer Waschmaschine oder eines Geschirrspülers.

Verwenden Sie zur Druckstabilisierung ein Ausdehnungsgefäß oder einen Hydrospeicher.

Strukturell Ist ein Metallgehäuse, mit einer Gummimembran oder einer Birne innen.

Ausdehnungsbehälter werden sowohl für Sanitär- als auch Heizsysteme verwendet.

Das Prinzip der Bedienung und des Aussehens von ihnen sind ungefähr das gleiche, so dass sie manchmal verwirrt sind, und das, das für ein anderes System entworfen ist, wird installiert.

  • in Wasserakkumulatoren für die Wasserversorgung,
  • das ankommende Wasser befindet sich in dem Gummi-Reservoir,
  • in der für Heizungsanlagen - außerhalb, und kommt in Kontakt mit externen Metallwänden.

Was ist Wasserentsorgung?

Nachdem der Druck stabilisiert ist, wird das Wasser durch Metall- oder Kunststoffrohre zu den Endpunkten des Verbrauchs abgeleitet.

Nach Gebrauch gelangt das Wasser in die Kanalisation, was als Fortsetzung des Wasserversorgungssystems bezeichnet werden kann.

Kanalisation - ein System von Rohren, mit dem Sie aus dem Hausabwasser abfließen können, die infolge des Haushalts- und Wirtschaftslebens auftreten.

Unabhängig davon, wie das Abwasser letztendlich genutzt wird, hat das Abwassersystem (wie man eine Jauchegrube von Reifen herstellt) konstruktiv keine besonderen Unterschiede.

Dies ist ein System ohne Druck, in dem Abwasser entlang der schrägen Rohre durch Schwerkraft aus den Wohnräumen entfernt wird.

Das Abwassersystem wird zunächst in der Planungsphase des Hauses berechnet, wobei die mögliche Menge an gebrauchtem Wasser und die Niveaus, aus denen es entnommen werden soll, berücksichtigt werden.

Da das System drucklos ist, spielt die Qualität der Rohre und ihrer Verbindungen eine untergeordnete Rolle und ist für verschiedene Hersteller ungefähr gleich.

Das wichtigste Kriterium bei der Gestaltung des Abwassersystems ist die richtige Auswahl des Durchmessers der Rohre und die Bereitstellung der erforderlichen Neigung.

Nach dem Auszug aus dem Wohnraum sind die Rohre an das externe Abwassersystem angeschlossen. In der Stadt und großen Siedlungen ist dies das zentrale Abwassersystem.

Durch ihn werden die Abwässer zu den Kläranlagen geleitet, wo sie aufbereitet und gereinigt werden.

In Abwesenheit einer zentralen Kanalisation wird das Abwasser, das das Haus verlässt, zur örtlichen Kläranlage geschickt (wie man es für die Datscha macht, wird hier geschrieben).

Es kann eine einfache Senkgrube, eine Klärgrube oder eine tiefe biologische Behandlungsstation sein.

Abhängig von der Art des Systems kann das Abwasser entweder vollständig recycelt oder gelagert werden.

Im Falle der Ansammlung von Abwässern in der Senkgrube, Erfordert regelmäßige Reinigung mit speziellen Geräten.

Im Gegensatz zur Grube gelangt das gereinigte Abwasser nach der Klärgrube in das Entwässerungssystem, das auf natürliche Weise entsorgt wird.

Dieses Entwässerungssystem kann sowohl unabhängig als auch mit der Ableitung von Sturm und Grundwasser von der Baustelle verbunden sein.

Was ist das Wasserversorgungs- und Abwassersystem für ein Landhaus, lernen Sie durch das Anschauen eines Videos.

Gefällt dir der Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS, oder folgen Sie den Updates auf VKontakte, Klassenkameraden, Facebook, Google Plus oder Twitter.

Zum Bundesgesetz über Wasserversorgung und Abwasserentsorgung: die wichtigsten Bestimmungen

Sauberes Wasser mit einem stabilen Kopf - was sonst noch benötigt wird

Die meisten Fragen im Zusammenhang mit der Wasserversorgung und -entsorgung sind im Gesetz 416 "Über Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen" geregelt. Das Dokument wurde im November 2011 angenommen und genehmigt, aber jedes Jahr werden Ergänzungen und Änderungen an seinem Text vorgenommen. Die letzte Ausgabe wurde Ende 2016 verabschiedet - das werden wir als Grundlage für unsere Überprüfung nehmen.

Wo Antworten auf Fragen zu finden sind: Gesetzgebungsakte

Bei der Verwendung von Wasser hat der Verbraucher viele Fragen, aber nicht jeder weiß, wo er nach Antworten suchen muss. Die FZ für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung 416 regelt nur die Beziehungen, die im Bereich der Wasserversorgung und -umleitung entstehen. Sie werden jedoch von vielen anderen Fragen begleitet, die durch sehr unterschiedliche Dokumente geregelt werden.

Sie sehen ihre Hauptliste in der folgenden Tabelle:

FZ-184 "Über technische Abwicklung"

FZ "Zur Trinkwasser- und Trinkwasserversorgung"

FZ-210 "Organisation der Bereitstellung von kommunalen Dienstleistungen"

Grundsätze der staatlichen Politik im Bereich der Wasserversorgung

Die Politik des Landes, die durch das Gesetz über die zentrale Wasserversorgung ausgedrückt wird, definiert solche Ziele:

  • Versorgung nicht nur mit Qualität, sondern auch mit ununterbrochener Versorgung der Bevölkerung mit Wasser, was automatisch zur Verbesserung seiner Gesundheit und Lebensqualität beiträgt.
  • Sparsamer Wasserverbrauch, dank dem es möglich ist, die Energieeffizienz zu erhöhen.
  • Verbesserung der Qualität und Stärkung der Kontrolle der Abwasserbehandlung, was dazu beiträgt, die Wahrscheinlichkeit der Verschmutzung von terrestrischen Gewässern und unterirdischen Grundwasserleitern zu verringern.

Beachten Sie! Die volle Verfügbarkeit der Wasserversorgung für alle Teilnehmer kann nur durch einen effizienteren Betrieb der Wasser liefernden und -abführenden Unternehmen erreicht werden. Die wichtigsten Grundsätze in dieser Angelegenheit sind die Gewährleistung der Integrität und technologischen Einheit der Wasserversorgungssysteme sowie der wirtschaftlichen Interessen der Organisationen, die ihnen dienen.

Trotz der Notwendigkeit, den Interessen der Wasserversorger gerecht zu werden, sollte die Festlegung von Tarifen in diesem Bereich auf ihren tatsächlichen, wirtschaftlich gerechtfertigten Kosten beruhen.

Befugnisse von Behörden

FZ Wasserversorgung und Abwasserbehandlung mit Änderungen, definiert auch die Aufgabenstellung bei der Lösung bestimmter Fragen in diesem Bereich.

Die Regierung der Russischen Föderation genehmigt die Regeln für die Lieferung und Beseitigung von Wasser sowie Standardverträge:

  • für kaltes oder heißes Wasser;
  • für den Transport von Trink- und Abwasser;
  • für die technologische Verbindung mit der zentralen Art der Wasserversorgung und / oder -entsorgung;

So sieht der Vertrag aus

  • Regeln für die Erfassung der Wassermenge, einschließlich Abwasser;
  • Entwicklung und Wartung von technologischen Systemen der Wasserversorgung und -beseitigung;
  • Die Reihenfolge, in der die Qualität und Zusammensetzung des Produkts überwacht werden sollte;
  • Grundlagen der Preisgestaltung in Bezug auf die Lieferung und Abfuhr von Wasser sowie die Regeln der Tarifregulierung;
  • Bestimmung der Kategorie von Teilnehmern, für die die Einleitung von Abwässern normalisiert ist;
  • Begriffe und Verfahren zur Prüfung von Streitigkeiten zwischen den Eigentümern von Systemen, die Dienstleistungen für die Umleitung und Versorgung von Wasser erbringen; Einrichtungen, die Tarife regeln; und Abonnenten.

Meinungsverschiedenheitsprüfung

FZ 416 "Wasserversorgung und Abwasserentsorgung" definiert die Befugnisse der Exekutivorgane (Vertreter).

Dahinter bleibt die Genehmigung solcher Dokumente:

  • Das Verfahren zur Bestimmung der geplanten und tatsächlichen Indikatoren der Energieeffizienz, sowie die Qualität und Zuverlässigkeit der Heißwasser- und Kaltwasserabgabesysteme;
  • Festlegung des Verfahrens für die Durchführung der Erhebung und des technischen Fachwissens der zentralen Wasserableitungs- und -versorgungssysteme;
  • Die Einordnung und die Ordnung des Kontos der Ausgaben der Organisationen, die Haupttätigkeit ist die Wasserversorgung;
  • Genehmigung von Wasserversorgungs- und -entsorgungsprogrammen;

Sie sind auch verpflichtet, Meinungsverschiedenheiten zwischen Wasserversorgungsunternehmen, Tarifregulatoren und Teilnehmern zu überprüfen; über die Berücksichtigung von Streitigkeiten in der Vorverfahrensordnung; über die Abschaffung der Entscheidungen der Exekutive in den Subjekten der Russischen Föderation, die unter Verstoß gegen die Gesetzgebungsakte angenommen wurden.

Zu den Regeln für die Lieferung und Abgabe von Wasser

In Artikel 7 des Bundesgesetzes über die Wasserversorgung sind die allgemeinen Regeln festgelegt, nach denen die Wasserversorgung bereitgestellt werden soll. An der Spitze jeder Beziehung steht eine Vereinbarung über die angemessene Erbringung von Dienstleistungen, und in diesem Artikel des Gesetzes klar dargelegt, mit wem es abgeschlossen werden soll.

Beachten Sie! Für eine zentrale Verbindung mit dem Kaltwasserversorgungssystem schließt der Teilnehmer, für den es Kapitaleinrichtungen gibt, einen Vertrag mit der Organisation, die dieses Gesetz als Garantie festlegt. In Städten und Siedlungen geben Kommunalverwaltungen diesen Status einem solchen Versorgungsunternehmen, zu dessen Netzwerken die meisten Abonnenten gehören.

  • Was warmes Wasser betrifft, das von geschlossenen Systemen geliefert wird, schließen Teilnehmer, die Kapitalobjekte in der Bilanz haben, Verträge direkt mit den Unternehmen, die sie betreiben.
  • Um warmes Wasser von einem offenen System zu erhalten, schließt der Teilnehmer einen Vertrag mit der Organisation ab, die die Wärmeversorgung durchführt. Dieses Dokument wird von FZ-190 geregelt.
  • Wenn der Teilnehmer an ein zentralisiertes System angeschlossen ist, beinhaltet der Vertrag für die Wasserumleitung auch eine Garantieorganisation.
  • Wenn eine Verbindung zur zentralen Wasserversorgung besteht, aber kein Entwässerungssystem vorhanden ist, kann der Vertrag mit dem Unternehmen geschlossen werden, das flüssige radioaktive Abfälle (flüssige Abfälle) entfernt.

Möglichkeit der Wasserentsorgung: Abpumpen von Klärgruben und Entfernung von Eisenerz

  • Die Garantieorganisation kann den angeschlossenen Abonnenten einen einzigen Vertrag für die Wasserversorgung und ihre Umleitung anbieten.
  • In Ermangelung eines zentralen Kaltwasserversorgungssystems auf dem Territorium der Siedlung müssen die lokalen Regierungen entweder eine nicht zentralisierte Versorgung (z. B. aus einem artesischen Brunnen) organisieren oder ihre dauerhafte Lieferung sicherstellen.
  • Die Vorschriften, nach denen die Kanalisation und die Lieferung von kaltem und heißem Wasser durchgeführt werden sollten, sehen ebenfalls eine Beendigung der Verträge oder eine zeitweilige Unterbrechung ihrer Lieferung oder Beförderung vor. Diese Maßnahmen gelten in erster Linie für Abonnenten, die ihren Verpflichtungen nicht nachkommen.

Bei zentralen Abwasserentsorgungssystemen: Die Regeln bestimmen die Arten von Transportsystemen; Anforderungen an die chemische Zusammensetzung, die vom Teilnehmer anzugeben sind; Installation von Messgeräten; Reihenfolge der Festlegung von Normen nach Volumen; Verfahren für die Bildung von Tarifen.

Worüber die Parteien sich einig sind

Der Wasserversorgungsvertrag ist öffentlich. Und das bedeutet, dass der Preis der Dienstleistungen darin für jede Kategorie des Verbrauchers eingestellt wird. Die Hauptaufgabe der Lieferorganisation besteht darin, die rechtzeitige Lieferung und Entfernung von Wasser in der erforderlichen Menge sicherzustellen.

Der Abonnent benötigt eine pünktliche Zahlung, die Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit des Netzes und die Einhaltung des Verbrauchsregimes, das im Anhang des Vertrags festgelegt ist. Die Beispielanwendung sehen Sie auf dem Foto unten.

Im Falle einer unbefugten Verbindung des Teilnehmers mit dem Wasserversorgungssystem hat die Organisation, für die es zuständig ist, das Recht, den Abschluss des Vertrags zu verweigern.

Beachten Sie! Nicht nur physische, sondern auch juristische Personen treten häufig unautorisiert der zentralen Pipeline bei. Infolgedessen werden Ansprüche gegen sie erhoben, die eine Entschädigung für Verluste der Organisation verlangen, zu der das System gehört. Die gerichtliche Praxis (Wasserversorgung von Privathäusern) zeigt, dass ihre Besitzer meistens mit einer Geldstrafe von bis zu 2000 Rubel rechnen müssen. Bei juristischen Personen steigt dieser Betrag auf 30.000 Rubel.

Wesentliche Vertragsbedingungen

Die Grundnuancen, auf die sich die Parteien bei Abschluss eines Wasserlieferungsvertrags geeinigt haben, sind ihr Volumen, das sowohl die Feuerlöschanforderungen als auch den Druck in der Rohrleitung an der Anschlussstelle umfasst. Der Zuführmodus wird in Übereinstimmung mit den Bedingungen für den Anschluss an das Wasserversorgungsnetz bestimmt.

Der Vertrag legt auch den Zeitpunkt der Einreichung und die Qualität des Wassers fest. Wenn dies eine Warmwasserversorgung ist, wird auch die Temperatur des Wassers angezeigt. Ein separater Posten gibt die Reihenfolge der Abrechnung des verbrauchten Wasservolumens sowie die Bedingungen an, unter denen das Angebot begrenzt oder vollständig eingestellt werden kann. Dementsprechend werden auch die Zahlungsbedingungen für verbrauchtes Wasser festgelegt.

Haushaltsschreiber

Gemäß dem Bundesgesetz über die Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen, Kunst. 20 wird Folgendes berücksichtigt:

  • Wasser, das dem Abonnenten für einen beliebigen Zeitraum (normalerweise einen Kalendermonat) geliefert wird;
  • Organisationen, die Netze betreiben oder vermieten, sollten das transportierte Volumen (sowohl sauberes Wasser als auch Abwasser) berücksichtigen;
  • Die Menge der Wasserbehandlung;
  • Akzeptiertes Abwasservolumen;
  • Anzahl der behandelten Abwässer

Der Vertrag teilt auch die Grenzen des Pipelinenetzes zwischen der Teilnehmer- und der Versorgungsseite, die der operativen Verantwortung unterliegen. Der Abschnitt wird durch ein Gesetz mit dem entsprechenden Schema erstellt, das dem Vertrag beigefügt ist.

Bereich Betriebsverantwortung

Eine Liste der Maßnahmen, die die Parteien im Falle der Nichterfüllung der Verpflichtungen zu treffen haben, sowie das Verfahren zur Beilegung der Streitigkeiten sind ebenfalls festgelegt.

Beachten Sie! Gemäß dem Föderalen Föderalen Gesetz Nr. 416 "Über Wasserversorgung und Abwasserentsorgung" wird einem Teilnehmer, der keine bezahlte oder verspätete Bezahlung für Trink-, technisches oder heißes Wasser bezahlt hat, eine Strafe auferlegt. Seine Höhe wird auf der Grundlage von 1/130 des Refinanzierungssatzes der Zentralbank bestimmt, der am Tag der tatsächlichen Zahlung der Schuld gilt. Für Organisationen, die Wasser für die Bereitstellung von Dienstleistungen (z. B. Wärmeversorgung) erwerben, erhöht sich die Verzinsung auf bis zu 1/300 der Rate. Was die privaten Eigentümer betrifft, legt die Geldbuße die Wohnungsgesetzgebung fest.

In Verträgen über die Wasserentsorgung wird unter allen oben genannten Bedingungen ein Zusatz hinzugefügt und die Reihenfolge und der Ort der Wasserprobenentnahme für die Analyse sowie das Verfahren zur Überwachung der Einhaltung der Normenentladungen festgelegt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Übertragung des Wasserversorgungssystems: für die Nutzung oder den Besitz des gesamten Netzes oder seiner Einrichtungen aus kommunalem oder staatlichem Eigentum in Übereinstimmung mit dem Mietvertrag oder der Vereinbarung durchgeführt wird. In einigen Fällen geschieht dies nach dem Privatisierungsgesetz.

Die Übertragung von Grundstücken für die Wasserversorgung, die im Rahmen eines Pachtvertrages durchgeführt wird, ist notwendigerweise mit einer technischen Untersuchung des Systems und der Unterzeichnung der Parteien des Gesetzes verbunden. Dieses Dokument enthält eine vollständige Beschreibung der System-, technischen und betrieblichen Indikatoren. Es ist auch notwendig, seinen Zweck festzulegen, der nicht gemäß diesem Gesetz geändert werden darf.

Wasserversorgung und Kanalisation zu Hause

Es ist kein Geheimnis, dass die Wasserversorgung und die Kanalisation eines Privathauses die Hauptsysteme sind, ohne die es unmöglich ist, komfortable und gemütliche Lebensbedingungen zu schaffen. In Anbetracht der Tatsache, dass bis heute, die Fähigkeit, eine zentrale Wasserversorgung und Kanalisation in einem Haus oder Hütte zu benutzen, ist nur 5% der Bevölkerung, die überwiegende Mehrheit der Hausbesitzer autonomen Engineering-Systemen auszustatten.

Wasserversorgung und Kanalisation eines Privathauses - die Hauptbühnen

Die erste, mit der der Bau eines Privathauses beginnt - die Wahl einer Quelle der Trinkwasserversorgung. In der Regel gibt es zwei Möglichkeiten - den Bau eines Brunnens und das Bohren eines Brunnens. Nachdem die Wahl der Quelle der Wasserversorgung bestimmt ist - wenden wir uns dem Design zu. Die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung eines Privathauses sollte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden:

  • Bohren eines Brunnens (wenn die Wahl auf einen artesischen Brunnen fiel, würde ein Caisson benötigt);
  • Installation von Automatisierung und Bohrlochpumpe;
  • Wasserversorgung des Hauses. Welche Rohre für die Wasserversorgung zu wählen sind, hängt in erster Linie vom Projektbudget sowie von den Betriebsbedingungen ab;
  • Installation von Filtern, die den Bewohnern des Hauses Trinkwasser von hoher Qualität zur Verfügung stellen;
  • Installation eines Abwassersystems;
  • Wartung von Engineering-Systemen.

Das Gerät des Wasserversorgungssystems

Berücksichtigen Sie bei der Planung von Wasserversorgungssystemen die Tiefe des Brunnens, die Wassermenge und andere wichtige Faktoren. Darüber hinaus muss das Wasserversorgungssystem den notwendigen Druck bereitstellen, einen zuverlässigen Schutz gegen die negativen Auswirkungen der Umwelt bieten, eine hochwertige Wasserreinigung von schädlichen Verunreinigungen erzeugen.

Die Installation der Wasserversorgung durch eigene Hände wird jedes Jahr immer beliebter. Eine große Auswahl an Werkzeugen und Materialien ermöglicht Ihnen, Arbeiten in kürzester Zeit durchzuführen. Sie können Brunnen anordnen oder Brunnen bohren. Brunnen sind beliebter wegen der Geschwindigkeit der Schaffung und weniger Kosten als die Schaffung von Betonbrunnen. Sandbrunnen werden bis zum zweiten Aquifer, artesisch - bis zu tiefen Schichten geschlachtet. Um Wasser zu pumpen, benötigen Sie Tauchpumpen. Bei einem hohen Grundwasserstand können Oberflächenpumpen eingesetzt werden, die direkt im Haus installiert werden. Die Installation von Lagertanks wird das Risiko von Betriebsunterbrechungen solcher Systeme wie Wasserversorgung und Kanalisation eines Privathauses beseitigen.

Technologie der Wasserversorgung und Kanalisation

Für die Wasserleitung ist eine sehr wichtige Wärmeisolierung der Rohrleitung erforderlich, daher ist die Hauptleitung entweder mit expandiertem Polystyrolgehäuse, Steinwolle oder in einem Zustand, der für das Einfrieren nicht zugänglich ist, in den erforderlichen Zustand isoliert. Die Verlegung der Wasserleitung erfolgt durch Stahl-, Kunststoffrohre, für die Kanalisation wird meist die letzte Variante verwendet. Eigenschaften von Schaum, PVC, Polyethylen erfüllen die Bedingungen der Festigkeit, Umweltfreundlichkeit, Wartungsfreundlichkeit, Sicherheit. Die inneren Oberflächen der Rohre sind glatt, was es schwierig macht, Abwasser zu sammeln, erhöht die Inter-Reparaturzeit der Systeme.

Die Verlegung der Kanalisation der Schwerkraftstrecken erfolgt aus den Produkten Ø150 mm, 110 mm, für die Wasserleitung wird Ø32 mm verwendet. Die Druckentwässerung erfolgt aus Rohren von 50 mm, da ein stabiler Kopf die Selbstreinigungsfähigkeit der Strömung verbessert. Gleichzeitig wird die Anzahl der Ausgrabungen verringert, und die Reinigung der Hauptleitungen von den Kontrollvertiefungen wird bequemer.

Bau der Wasserversorgung im Freien

In Ausarbeitung entfielen Erleichterung, Bodenwert, da es Regeln externe Wasserversorgung SNIP ist, Abwasser, das Entfernen von konstruierten Objekten des Gehäuses regulieren, Zufahrten, benachbarte Gebiete, Stauseen, Flüsse, alter Bäume. HNetzwerk-Netzwerke Wasserversorgung, Kanalisation kann in der Phase der Ausgrabung, Erdgeschoss, nach dem Bau der Box gelegt werden. Es ist jedoch besser, die Ärmel für den Ablauf der Kanalisation, den Wassereinlauf beim Ausgießen des Fundaments zu verlegen.

Die Installation der Wasserversorgung erfolgt vom Brunnen bis zum Haus in der Tiefe des Gefrierpunktes des Bodens. Zusätzliche Wärmeisolierung spart Probleme in kalten, schneefreien Wintern.

Die Abwasserrohre werden vom Haus zur Klärgrube geführt, wobei der Grad von 3 Grad eingehalten wird, die Ecken 90º in zwei Abschnitten von 45º abgerundet werden und jede Umdrehung mit einem Beobachtungsbrunnen ausgestattet wird. Das Wasser aus dem Brunnen wird von der Pumpe gepumpt, es bewegt sich durch Schwerkraft in den Abwasserrohren. In einigen Fällen wird erzwungenes Abwasser verwendet (komplexes Relief).

Wasserversorgung und Kanalisationssysteme sollten zu Hause so weit wie möglich reparierbar sein, ansonsten wird die Aushubmenge stark erhöht, die Instandhaltung der Systeme wird unpraktisch. Im ersten Fall ein ausreichend hochwertiges Sand- und Kieskissen (Schutz vor Stanzkräften), zusätzliche Erwärmung (eine Frostgarantie bei Saisonbetrieb). Für Abwasser sind kombinierte Inspektionsbrunnen erforderlich. Das Tablett wird auf den Boden der Grube gelegt, mit Rohren verbunden, in jedem Loch ein Loch gelassen oder im Bohrloch unterbrochen. Er trägt ein Wellrohr aus HDPE, PPE, das bis auf den Boden geschnitten ist und mit einer Kunststoff-Sand-Kunststoff-Luke mit dekorativer Abdeckung versehen ist.

Wege der Kanalisation

Die traditionelle Methode der Verlegung des Wasserversorgungs- und Abwassersystems ist die Herstellung von Gründungsgruben für Bauwerke, von Gräben unter Rohrleitungen mit anschließender Montage vor Ort. Es gibt alternative Möglichkeiten:

  • Grabenlos Verlege - Rohrabschnitte sind abhängig von der Größe der Ausrüstung, Erdschicht steigt, ist es unter der Autobahn rutscht, Boden zurück an ihrem Platz, einen Gravitationsgradienten in diesem Fall der Schaffung nicht möglich ist (oder schwer maximal)
  • Punktion - die Technik ist unter Straßen, begrenzt auf eine Länge von 60 m, erfordert einen erheblichen Aufwand
  • Forcen - gilt nur für große Rohrdurchmesser (ab 600 mm)
  • Schrägbohrungen - in dicht besiedelten Gebieten

Die traditionelle Verlegung von Wasser und Kanalisation ist für einzelne Entwickler am besten geeignet. Im Winter wird jedoch zunehmend eine kompakte Technologie mit Punktionstechnik eingesetzt. Die Methode ist geeignet für Haushaltsgrundstücke, die Autobahn ist in gerade Längen von 12 Metern unterteilt, die durch Rohre mit dieser Technologie verbunden sind. Danach sind in den verantwortlichen Orten Delta, Inspektion, Drehbrunnen montiert. Die Technologie erlaubt Ihnen, eine Schwerkraftneigung zu beobachten, die eine Reduzierung der Betriebskosten des Abwassersystems gewährleistet.

Installation der Kanalisation eines Landhauses

Die Einrichtung der autonomen Kanalisation wird von zwei Hauptfaktoren abgestoßen: der Größe des Projektbudgets und der Größe des Infields. Wenn auf einem kleinen Haushaltsgrundstück ein Abwassersystem vorhanden ist, sollten Sie kleine Lagertanks bevorzugen, aus denen Sie in Zukunft den Inhalt mit Hilfe von Kanalisationsmaschinen regelmäßig abpumpen. In diesem Fall müssen Sie die Leistungen der Abwasserentsorgung bezahlen und Zugang gewähren.

Wenn die Kanalisation in einem großen Gebiet angeordnet ist, kann das Prinzip ihrer Funktionsweise auf Klärgruben oder Aerotanks (biologische Behandlung) basieren. Aerotanks sind zwar teuer und energieabhängig, gewinnen aber jedes Jahr in den Cottagedörfern zunehmend an Popularität.

Die Arbeit der Klärgruben basiert auf aeroben Bodenprozessen, daher ist diese Art der Kanalisation eine der einfachsten und wirtschaftlichsten. Mehrere Sedimentationsbecken, die durch Überläufe verbunden sind und durch Rohre mit einem Entwässerungssystem verbunden sind, tragen zur schnellen Reinigung der Abflüsse bei.

Die Verlegung von Wasser und Abwasser kann gleichzeitig in verschiedenen Bauabschnitten erfolgen. Es gibt autonome, zentralisierte, kombinierte Versorgungssysteme, Umleitung von Wasser in die Wohnung, individuell für jedes Haus. Zweifellos Vorteile von zentralisierten Systemen sind die niedrigen anfänglichen Entwicklungskosten.

Der Vorteil der autonomen Kanalisation, Wasserversorgung ist Unabhängigkeit im Falle von Unfällen auf den Leitungen, ununterbrochener Betrieb, Planung der Wartung, Reparatur, Fehlen einer monatlichen Gebühr für Dienstleistungen.

Während der Installation autonomer Systeme wird von den relevanten Organisationen (meistens Vodokanal) keine Genehmigung benötigt, um Änderungen am Projekt vorzunehmen (Geld, Nerven, Zeit sparen). Die anfänglichen Kosten steigen um die Kosten:

  • Klärgrube - reinigt die Abflüsse für die sichere Entsorgung in den Boden
  • Brunnen - durch sie, Reparatur, Wartung des Haushalts, Entwässerung, Abwasser
  • Brunnen - notwendig für die Aufnahme von sauberem Wasser
  • Versickerungsanlagen - sind notwendig, um geklärtes Abwasser auf den Boden zu leiten, um die Häufigkeit des Abpumpens zu verringern

Darüber hinaus ist es notwendig, die Kläranlage regelmäßig mit Abwasserpumpen zu pumpen, regelmäßige Hochdruckwäsche von externen Rohrleitungen, um die Ressource zu erhöhen.

Die Gestaltung der Wasserversorgung, Kanalisation berücksichtigt zahlreiche Faktoren:

  • WGE-Niveau
  • saisonales Einfrieren des Bodens
  • Niederschlag, Hochwasser
  • Bodentyp

Objekte der Wasserversorgung, Kanalisation sind aus Kunststoff, Metall, Glasfaser. Polyethylengruben werden mit Versteifungsrippen geliefert, die an Betonsockel befestigt sind, um das Ausstoßen durch Stanzkräfte zu verhindern. Gehäusevertiefungen werden zunehmend aus Polyethylen hergestellt, wodurch Rohrverbindungen vermieden werden. Metallpfeifen bleiben traditionell ¾ "oder 1".

Wie Kanalisation in einem Privathaus funktioniert

Kanalisation im Haus kann verschiedene Arten von Kläranlagen abhängig von der Art des Bodens verwenden:

  • Sand, sandiger Lehm - saugfähiger Brunnen, Klärgrube mit Filtrationsbrunnen, VOC, aerotank
  • Lehm, Lehm - Lagertank, kombinierte Kläranlage, VOC

Moore zeichnen sich durch hohes GW aus, daher sind sie in Analogie zu Lehm und Lehm konzipiert. Im Internet gibt es kostenlose Rechner zur Berechnung der Arbeitskosten bei der Verlegung des Systems, wodurch die Erstellung eines Reparaturbudgets erleichtert wird. Die gleichen Online-Programme berechnen die Kosten für das Wasser aus einem Brunnen, einem Sandbrunnen. Die Hauptelemente des internen Systems sind:

  • Ø110 mm Rohre - Steigleitungen, Toilettenspülung, Ventilatorschlauch
  • Rohre Ø50 mm - horizontale Parzellen von Rohrleitungen bis zum Steigrohr
  • Siphons - Flaschen-Typ oder aus dem Wellrohr für hydraulische Schlösser nach jeder Sanitäreinrichtung, mit Ausnahme der Toilette, Duschkabine
  • Armaturen - zum Verbinden von Rohren, Ändern der Strömungsrichtung, Kombinieren, Abzweigen
  • Zwangsabwasserpumpen - für den Transport von Abwässern in komplexen Fällen
  • Revision - Luken für Wartung, Reparatur
  • Vakuumventile - Alternative zu einem Lüfterrohr für Lüftungssystem

In der externen Kanalisation gibt es noch andere Elemente:

  • Kläranlage - Sedimentationsbecken, anaerobe Klärgrube, Aerotank, mit unterschiedlicher Effizienz von 60 bis 99%
  • Ø110 mm Rohre - für den Transport von Abwässern vom Haus zum Stausee
  • Brunnen - zur Wartung, Beseitigung von Hochdruckblockaden, Kontrolle von Verstopfungen in bestimmten Bereichen
  • Filtrationsobjekte - Brunnen werden zum Einbringen in den Boden verwendet, Felder von perforierten Rohren, die in Reihen verlegt sind
  • Entwässerungspumpen - verwendet in komplexem Gelände, Schnittpunkte mit bestehenden Kommunikationen auf der Baustelle

In das Entwässerungssystem ist ein eigener Tank, Wellrohre mit perforierten Wänden in der Geotextilwicklung aufgenommen. In der Regenwasserkanalisation werden Bodenschalen zur Aufnahme von Oberflächenwasser, Regenwasserauffangbehälter mit Sandfang in ihnen hinzugefügt.

Das Gerät einer Wasserpfeife eines Landhauses

Die Wasserversorgung im Haus besteht auch aus Rohren, aber viel kleineren Durchmesser - ¾ und ½ Zoll für Steigleitungen, bzw. horizontale Leitungen. Stahlkorrosionsbeständige, verzinkte Rohre werden zunehmend durch verstärkten Kunststoff, Polyethylen, Polypropylen ersetzt. Produkte aus diesem Material sind viel weniger anfällig für Verstopfungen, da die innere Oberfläche perfekt glatt ist. Salze, Schaum, Schutt bleiben nicht an den Wänden, es gibt keine Korrosion.

Die Wasserversorgung im Haus nutzt im Gegensatz zur Kanalisation aufgrund des geringen Rohrdurchmessers keine Revisionsklappen. Armaturen unterscheiden sich in der Vielfalt, da in Systemen, die Zähler installiert sind, Wasser für zwei Arten der Wasserversorgung (kalt, heiß) und Heizung verwendet wird. Neben Standardkupplungen werden Bögen, Adapter, Kollektoren, Ventile und Kräne eingesetzt.

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung im Haus werden gemeinsam gestaltet, da beide Lebenserhaltungssysteme miteinander verbunden sind. Sie werden ergänzt durch ein Heizsystem, Warmwasserböden, Klimageräte, Ableitung von Kondensat in den häuslichen Abwasserkanal. Aus diesem Grund ist es bei einem saisonalen, vorübergehenden Aufenthalt erforderlich, alle Rohrleitungen, Regelventile, Absperrventile bis zur neuen Saison zu warten.

Betrieb von Kanalisation und Wasserversorgungssystemen

Wasserversorgung und Kanalisation können ganzjährig, saisonal, periodisch genutzt werden. Für ein rationelles Design ist es wichtig, die Art der Operation im Voraus zu wissen:

  • Der Bohrlochkopf der Wasserversorgung ist ein gefährdeter Ort des Systems, auf dem ein Caisson installiert ist, die Rohre werden in einer Tiefe von 1,5 m von der Oberfläche durchgezogen
  • Einige Klärgruben, VOC-Stationen, Aerotanks sind nicht für lange Betriebsunterbrechungen geeignet

Die Zunahme der sanitären Ausrüstung, wenn neue Mitglieder der Familie erscheinen, werden dem Haus hinzugefügt, der Aufbau des Bades erhöht die Anzahl der Abflüsse, der Beladetank für die Reinigung ist schwerer.

Es gibt Modelle, in denen zusätzliche Abschnitte vorgesehen sind, um das Volumen mit minimalen Kosten zu erhöhen. Der Wasserbrunnen hat eine Ressource von 20 bis 10 Jahren, abhängig von der Wasserschicht. Danach wird es notwendig sein, einen tieferen artesischen Brunnen zu bohren.

Wasserversorgung und Wasserentsorgung

Profilinformationen

Wasser ist die Grundlage des Lebens auf der Erde. Keine Sphäre menschlicher Aktivität kann ohne Wasser auskommen. Im Alltag wird Wasser für Trink- und Sanitärzwecke verwendet, Wasser ist der Hauptbestandteil jedes Produktionsprozesses.

Zu jedem Zweck muss Wasser aus der Quelle entnommen, an die Verbraucher abgegeben und gemäß den erforderlichen Behandlungseinrichtungen gereinigt werden.

Nach der Verwendung von Wasser nimmt es eine für Mensch und Umwelt gefährliche Verschmutzung auf. Das entstehende Abwasser muss gesammelt, aus dem besiedelten Gebiet umgeleitet, gereinigt und in ein Reservoir fallen gelassen oder in den technologischen Kreislauf eines Industrieunternehmens zurückgeführt werden. Die aus dem Abwasser gesammelten Abfälle müssen recycelt werden, um wertvolle Komponenten zu extrahieren oder sicher in der Umwelt entsorgt zu werden.

Die Wasserversorgung und Wasserentsorgung ist ein Wirtschaftszweig, der immer unter einer sozialpolitischen und wirtschaftlichen Situation des Landes funktionieren wird.

Arten der Tätigkeit des Absolventen:

  • Vermessungs- und Design (Formulierung der Ziele des Projektes (Programm) der Entscheidung von Problemen, Kriterien und Indikatoren für die Leistung, ihre Beziehungen Struktur aufzubauen, die Festlegung von Prioritäten für die Lösung von Problemen, die Verwendung von Informationstechnologie für das Design, die Prognosesicherheit von Anlagen, Netzwerken, Gebäuden und Strukturen unter Berücksichtigung der Technologie Produktion);
  • Produktion und Technik, Produktion und Management (Organisation der Arbeit der Gruppe von Künstlern, Management-Entscheidungen in einer Vielzahl von Meinungen, die Bewertung der Produktions- und Nicht-Produktionskosten für ein bestimmtes Maß an Produktqualität, die Umsetzung der technischen Kontrolle, Prüfung und Qualitätskontrolle im Herstellungsprozess bereitstellt);
  • Experimentelle Forschung (Analyse des Zustands und der Dynamik der Aktivitätsobjekte, Verwendung von Computertechnologien zur Modellierung und Verarbeitung von Ergebnissen);
  • Installation und Inbetriebnahme und Service-Wartung (Inbetriebnahme, Entwicklung der Betriebsdokumentation).

Hauptdisziplinen

Die Studenten lernen den Grundbaustein der Richtung 08.03.01 Bauwesen.

  • Theoretische Mechanik
  • Technische Mechanik
  • Bodenmechanik
  • Geodäsie
  • Geologie
  • Grundlagen der Architektur
  • Grundlagen der Gebäudestrukturen
  • Sicherheit der Vitalfunktionen
  • Baustoffe
  • Grundlagen der Messtechnik, Standardisierung, Zertifizierung und Qualitätskontrolle
  • Wärme- und Gasversorgung mit den Grundlagen der Wärmetechnik
  • Wasserversorgung und Entwässerung mit den Grundlagen der Hydraulik
  • Stromversorgung mit den Grundlagen der Elektrotechnik
  • Technologische Prozesse im Bauwesen


Nächster Artikel
Das Gerät und das Betriebsschema von TOPAS