Was soll die Steigung des Abwasserrohres nach Baustandards sein?


Vorabrechnungen im Kanalnetz sind vor möglichen technologischen Problemen, zum Beispiel vor Blockaden, geschützt. Richtig gewählte Rohrdurchmesser und kompetente Installation sorgen für einen langen und komfortablen Umgang mit dem Drainagesystem.

Einer der wichtigsten Indikatoren bei der Planung und Verlegung der Kommunikation ist der Winkel des Abwasserrohrs, der die Bedingungen für die freie Bewegung der Abflüsse schafft.

Was ist der Neigungswinkel von Abwasserrohren?

Eines der Prinzipien der Rohrinstallation, das in der Praxis von erfahrenen Bauherren angewendet wird, ist die Möglichkeit, die Hauptleitung so zu installieren, dass das Abwasser durch die Schwerkraft fließt. Dieses Prinzip wird überall angewendet - und bei der Anordnung von Wohnungen in Hochhäusern und beim Bau von privaten ein- oder zweistöckigen Cottages.

Horizontale Bögen, für die der Neigungswinkel berechnet wird, werden festgelegt, nachdem die vertikalen Abschnitte der Kanalisation verlegt und fixiert wurden. Die Stoits sind im Durchmesser größer als die anderen Rohre. Die waagerechten Abzweige sind mit den Steigleitungen mittels Fittings (T-Stücke) verbunden und werden auf die kleinste Weise an die Sanitäreinrichtung (WC-Becken, Waschbecken, Badewanne, Dusche) geschickt.

Und jetzt werden wir die Definition des Neigungswinkels eines horizontalen Abwasserrohres, extern oder intern, analysieren.

Stellen Sie sich vor, dass entlang der geteerten Hauptleitung eine gerade Linie parallel zum Boden (oder zur Erdoberfläche für externe Rohre) verläuft. Wenn der Anfang der Linie mit dem unteren Ende der Pipeline verbunden ist, erhalten wir einen Winkel - mit der richtigen Installation. Dies ist der Winkel der Vorspannung. Es wird in Grad oder, was leichter zu erkennen ist, in Zentimetern pro Meter (cm / Meter) gemessen.

Um die Berechnung zu vereinfachen und zu vereinfachen, strecken Sie einfach die horizontal ausgerichtete Schnur. Sein Anfang ist am unteren Punkt der Autobahn befestigt, und das Ende wird unter die obere gebracht. Messungen des Winkels sind relativ dazu.

Die Berechnung des Neigungswinkels steht in direktem Zusammenhang mit Rohrparametern wie Länge und Durchmesser. Gemäß den in SNiP festgelegten Standards sollte der Durchmesser der horizontalen Biegungen der internen Verdrahtung die folgenden Standards erfüllen:

  • aus der Spülmaschine oder der Waschmaschine - D 40-50 mm;
  • von Waschbecken, Waschbecken, Badewannen, Urinalen (dh Geräte mit Flüssigkeitsabläufen) - D 50 mm;
  • aus den Toilettenschüsseln - D 110 mm.

Für die externe Kanalisation beträgt der Rohrdurchmesser 110-160 mm.

Es ist wichtig, sowohl den Durchmesser als auch den Neigungswinkel der Kommunikation richtig zu wählen, da sonst das System oft versagt. Betrachten wir mögliche negative Konsequenzen.

Wie hängt die Funktionalität des Systems von der Steigung ab?

Bei der Installation der Kanalisation werden die Rohre entweder direkt (parallel zum Boden) oder in einem bestimmten Winkel verlegt. Die erste Option ist eindeutig fehlerhaft, da sie die Bewegung von Abwasser blockiert und letztlich das gesamte System außer Betrieb setzt.

Die zweite Lösung ist richtig, aber sie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • stellen Sie den scharfsten Winkel zur Verfügung;
  • mach die Steigung minimal;
  • Die von den normativen Dokumenten empfohlenen Zahlen zugrunde zu legen.

Was wird in jedem dieser Fälle passieren? Es scheint, dass der Winkel zu scharf ist und daher der steile Abstieg von Abflüssen nicht gefährlich ist. Diese Meinung ist falsch, da der schnelle Fluss der Flüssigkeit nicht die volle Spülung des festen Abfalls gewährleistet. Als Folge davon sammeln sie sich an und bilden Verstopfungen. Das zweite Problem ist mit dem Zusammenbruch der hydraulischen Schleusen verbunden, das Ergebnis ist ein spezifischer Geruch der Kanalisation im ganzen Haus (Wohnung).

Die minimale Abweichung unterscheidet sich nicht wesentlich von der idealen horizontalen Installation. Die langsame Bewegung der Flüssigkeit hat eine Verschlammung, die Bildung einer dicken Schmutzschicht an den Wänden der Rohre und dann regelmäßige Verstopfungen zur Folge. Übrigens empfiehlt SNiP, die Durchflussmenge in den Grenzen von 0,7-1,0 m / sec einzuhalten.

Die Schlussfolgerung ist eins: die Steigung, die in der normativen Dokumentation angegeben wird, sollte sichergestellt werden, wo es auch vorgeschrieben wird, wie der Parameter von Interesse vom Durchmesser oder der Länge des Rohres abhängt. Lassen Sie uns direkt zu den Normen und Berechnungen übergehen.

Welche Standards sollten beachtet werden?

Weitere Details zu den Konstruktionsnormen, die im SNiP aufgeführt sind. Zu den Merkmalen der Innenentwässerung kann in SNiP 2.04.01-85, Outdoor - SNiP 2.04.03-84, gelesen werden. Es ist auch nützlich, auf die gesetzliche Dokumentation GOST 25150-82 zu verweisen.

Merkmale des internen Abwassersystems

Es gibt zwei Möglichkeiten, interne Rohre zu installieren - versteckt und offen. Die erste ist die Verkleidung der Verkabelung hinter den Wandpaneelen, unter dem Bodenbelag und in den Decken, die zweite liegt in offenen Bereichen.

Von der Art der Installation hängt insbesondere die zulässige Länge der Rohrleitung ab:

  • Die verkleideten Linien dürfen nicht länger als 10 m sein;
  • offene Rohre können länger sein, aber unter der Bedingung der Installation unter einer bestimmten Neigung und mit freiem Zugang für Wartungszwecke.

Der Durchmesser der Rohre muss notwendigerweise mit dem Durchmesser der Freigaben von Sanitärarmaturen übereinstimmen. Für den Anschluss des Netzes an die Steigleitungen werden Formelemente verwendet - Kreuze und gerade T-Stücke (für die Verbindung in einem Winkel von 90 Grad) und schräge (für die Befestigung in Winkeln von 45 und 60 Grad).

Auch für Kurven werden Anforderungen gestellt: Sie müssen glatt sein, ab 90 Grad oder mehr, das ist nicht scharf. Für eine sicherere Richtungsänderung werden die Rohre aus zwei Windungen von 135 Grad konstruiert. Bei der Verbindung von Teilen sollten die Trichter gegen den Abwasserstrom gedreht werden (mit einer Ausnahme - die Installation von Zwei-Buchsen-Kupplungen).

In SNiP sind die zulässigen Werte für die Neigung der Abwasserrohre angegeben. Die Daten sind in der folgenden Tabelle angegeben:

Es stellt sich heraus, dass bei einer Abwasserleitungslänge von 5 m der Höhenunterschied zwischen dem Anfang und dem Ende des Rohres über dem Boden zwischen 12,5 (17,5) cm = 2,5 (3,5) x 5 beträgt. Kommen wir zu "Hilfe" zurück. Baukabel - es könnte einfach nützlich sein. Wenn es entlang der gesamten Länge des Rohres (aber parallel zum Boden) gestreckt wird, stellt sich nur heraus, dass der Abstand von der Schnur zum unteren Ende der Hauptlinie 0 mm ist, und zur Spitze - 12, 5 (17.5) cm.

Wie aus der Tabelle hervorgeht, ist bei einer Zunahme des Durchmessers des Rohres die Neigung verringert, dh für D 110 mm beträgt der optimale Neigungswinkel 2 cm / m.

Die Tabelle zeigt die Mindestwerte der Normen. Es gibt eine maximale Steigung - das ist 0,15 m / m. Der Wert gilt für Rohre verschiedener Typen und Größen, mit Ausnahme der kürzesten Zweige, die weniger als eineinhalb Meter lang sind. Es kann geschlossen werden, dass der Neigungswinkel für die Rohre der internen Verdrahtung in dem Intervall zwischen den Daten aus der Tabelle und 15 cm / Meter sein sollte.

Beispiel für ein internes Layout-Projekt

Das Projekt sollte mit der Erstellung von Schemata, Zeichnungen und Skizzen mit Simultanberechnungen für alle Zweige beginnen. Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Punkten gelten:

  • Anordnung von Rohren, Formstücken, Verbindungspunkten;
  • Durchmesser der Rohre und Verbindungsstücke;
  • Länge jedes Abschnitts zum Steigrohr;
  • Höhe des Bodenbelags (oder Markierung von Fußböden, Nischen usw.).

Zusätzlich zu den genauen Werten der Messungen sollten Toleranzen berücksichtigt werden: für jede Abzweigungslinie von ± 20 cm, für die Länge des Steigrohrs und für den Auslass von ± 1,5 cm.

Für dieses Schema des Kanals Kamm ist es wichtig, die Abstände zwischen einzelnen Punkten, nämlich den zentralen Achsen zu messen:

  • Riser und Waschbecken;
  • Badewanne und Waschbecken;
  • Toilette und Waschbecken.

Es ist auch notwendig, die Dicke der Wand zu berücksichtigen, die die Sanitärblöcke der zwei benachbarten Wohnungen trennt.

Verlegung von externen Rohren

Im Gegensatz zu internen Abwasserrohren, die in den Decken sowohl offen als auch maskiert sein können, werden die äußeren Leitungen als versteckte Verbindungen klassifiziert. Pipelines haben meistens einen Auslass auf der Ebene des Fundaments des Hauses und führen zu Reinigungs- oder Lagereinrichtungen. Sie müssen einen Durchmesser von mindestens 110 mm und eine deutlich ausgeprägte Neigung von 0,02 m pro laufendem Meter aufweisen.

Neben der obligatorischen Ausrichtung auf die äußeren Autobahnen werden noch eine Reihe weiterer Anforderungen aufgeführt. Zum Beispiel sollten sie auch überall mit Inspektions- (Revisions-) Brunnen ausgestattet sein. Wenn die Hauptlinie gerade ist, wird der Brunnen alle 10 m angeordnet, wenn er Kurven hat - dann an den Wendepunkten. Technische Quellen sind auch obligatorisch, wenn sich mehrere Züge kreuzen oder es einen Stufenübergang gibt.

Für externe Abwasserleitungen werden Rohre mit einem Querschnitt von 1,1 m bis 2,0 m verwendet, da der Neigungswinkel, wie bereits erläutert, vom Innendurchmesser der Rohrleitung abhängt, und berücksichtigen dies bei der Anordnung der Gräben und bei der Verlegung der Verbindungen. Vergessen Sie nicht, dass für Rohre mit großem Durchmesser kleinere Werte verwendet werden:

  • bei D 150 mm - von 0,007 m bis 0,01 m;
  • bei D 200 mm - von 0005 m bis 0,008 m.

Dies sind die Mindestwerte. Wenn Sie einen kurzen Abschnitt eines großen Abschnitts eines Rohrs installieren, kann eine kleine Neigung unsichtbar sein, aber bei langen Pipelines sind die Unterschiede offensichtlich. Zum Beispiel wurde bei der Verlegung eines Rohres mit einem Durchmesser von 15 cm eine Neigung von 1 cm / m gewählt. Es stellt sich heraus, dass die Differenz alle 10 m 10 cm und nach 100 m - 1 m ist, dies muss berücksichtigt und mit den Parametern des UGW sowie mit den Indikatoren für das Gefrierniveau des Bodens kombiniert werden.

Wie man den Gradienten steuert

Für ein Beispiel für die Installation einer externen Pipeline nehmen wir die Verlegung eines einzelnen geraden Rohrs, das vom Gebäude zur Klärgrube führt.

Der Zweck des Rohres ist es, das Abwasser von den Sanitäreinrichtungen zu dem gemeinsamen Reservoir zu bewegen. Das ist fettiger Abfall von der Küchenspüle und fäkale Massen von der Toilette und schmutziges Wasser aus der Dusche. Es ist vernünftig, dass das Rohr einen Querschnitt von mindestens 110 mm hat. Es ist uns wichtig, dass die erforderliche Neigung im gesamten Rohr eingehalten wird, in diesem Fall 0,02 m / m.

Es gibt eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit Hilfe einer Laser-Ebene den Neigungswinkel in verschiedenen Arbeitsstadien zu messen. Die Fotogalerie wird Ihnen helfen, die kontrollierten Baustellen visuell darzustellen.

Kanalisation intern: Auswahl und Installation

Im Abwassersystem eines jeden Hauses für die innere Kanalisation werden interne Abwasserrohre verwendet. Das interne Abwassernetz ist innerhalb des Gebäudes verlegt und dient zum Transport von Abwasser aus Sanitäranlagen und Haushaltsgeräten (Wasch-, Spül- und Trockenmaschinen) zu zentralen oder lokalen Kläranlagen und anderen Einrichtungen.

Domestic Abwasserrohrsystem

Planung und Berechnung des internen Abwassersystems

Ohne vorherige Planung ist der Bau von Kanalisationsanlagen nicht möglich. Der Aufbau der internen Pipeline wird durch SNiP 2.04.01-85 geregelt.

Kanalisationsrohre in einem Privathaus werden abhängig vom Standort von Sanitärkeramik und Haushaltsgeräten verlegt. Das gesamte Abwassersystem kann in zwei Abschnitte unterteilt werden:

Das Schema der Rohrleitungen des inneren Wasserabflusses auf dem Beispiel des zweistöckigen Hauses

Merkmale der Vorrichtung des vertikalen Teils des internen Abwassersystems

Um den vertikalen Teil der Pipeline ist ein Steigrohr, es ist in der Regel allein im Haus. Die Steigleitung ist mit allen horizontalen Leitungen verbunden, die von den Installationsvorrichtungen kommen. In Mehrfamilienhäusern ist bei übereinander liegenden Wohnungen eine vertikale Setzstufe üblich.

Die Belüftung des vertikalen Rohrs erfolgt durch Ziehen des oberen Endes zum Dachboden (oder Dach). In diesem Fall ist das Loch teilweise geschlossen, um das Steigrohr vor Schmutz und Sedimenten zu schützen. Wenn sich der Rohrauslass auf dem Dachboden befindet, muss er in einem Abstand von mindestens 4 m vom Fenster installiert werden. Der erforderliche vertikale Steigrohrdurchmesser für ein Privathaus beträgt etwa 110 mm, jedoch nicht weniger als der Durchmesser eines beliebigen horizontalen Rohrs.

Anordnung der horizontalen Kanalisation

Ein Beispiel für die Verbindung eines horizontalen Abschnitts eines internen Abwasserkanals mit einer vertikalen

Bei der Einrichtung der Kanalisationsrohre des inneren Wasserabflusses gibt es folgende Besonderheiten:

  • Horizontale Abwasserrohre für die innere Kanalisation sind nicht wirklich solche, da sie unter einer bestimmten Neigung verlegt sind. Steigung ist erforderlich, um den Fluss von Flüssigkeiten entlang der Steigleitung unter dem Einfluss der Schwerkraft zu gewährleisten.
  • Es ist offensichtlich, dass die Rate des Transports von Abflüssen vom Installationswinkel abhängt. Bei einer Steigung von 0,02-0,03 wird die optimale Geschwindigkeit erreicht - 0,7-1 m / s. Mit anderen Worten, für jeden linearen Meter von horizontalen Rohren sollte eine Neigung in Richtung der Steigleitung in 2-3 cm angeordnet werden.
  • Kanalrohre mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm werden mit einer Neigung von 0,03 (30 mm pro m) verlegt. Rohre mit einem großen Arbeitsdurchmesser - 0,02 (20 mm pro m). Wenn die Neigung abnimmt, nimmt die Geschwindigkeit der Bewegung von Abwasser ab, was zu einer Verzögerung und Absetzung von großen Abwasserteilchen in den Rohren führt.
  • In dem Fall, in dem die Neigung im Gegenteil erhöht wird, erhöht sich die Strömungsrate der Strömungen, was ebenfalls mit dem Auftreten von Ablagerungen behaftet ist. Außerdem müssen die von den Riser-Geräten am weitesten entfernten Geräte und Geräte auf eine signifikante Höhe angehoben werden.

Tabelle der Steigungen und Rohrdurchmesser für verschiedene Geräte des internen Abwassernetzes in Übereinstimmung mit GOST

  • Jedes horizontale Abwasserrohr in der Wohnung muss mit einer Wasserfalle (Siphon) enden, die entweder mit einer Sanitäreinrichtung oder mit einem speziellen Rohrbogen angeordnet ist. Seine Funktion besteht darin, dass keine unangenehmen Gerüche aus dem Abwassersystem in den Raum gelangen. Eine Ausnahme bilden Geräte, die mit einem Rückschlagventil ausgestattet sind.

In einigen Abschnitten des Kanalnetzes sollen Rohre und Formstücke mit bestimmten Durchmessern verwendet werden:

  • zentrale Steigleitung, Abwasserrohr für Toilettenschüssel - 100 mm;
  • kombiniertes Entwässerungsbad und Waschbecken - 50 mm;
  • Abwasserrohre im Badezimmer, wenn das Waschbecken oder die Badewanne getrennt sind - 40 mm;
  • Bidet, ein Waschbecken - 30 mm.

Hydraulische Schlösser (Siphons) verschiedener Sanitäreinrichtungen

Auswahl von Abwasserrohren

In einer modernen Konstruktion für die Einrichtung des Wasserablaufs im Haus werden gusseiserne und polymere Rohre verwendet. Rohre aus Kunststoff haben jedoch Metallrohre fast vollständig vom Markt dieser Produkte verdrängt. Der Grund dafür war die Leichtigkeit der Installation von Kunststoffrohren, ihre gute Verschleißfestigkeit und Haltbarkeit (Wartungsfähigkeit ist für etwa 50 Jahre beibehalten), hohe Leistungseigenschaften, einfache lokale Reparatur.

Der Rohstoff für die Herstellung von Abwasserpolymerrohren ist Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC). Die gefragtesten Rohre sind PP und PVC, da sie viel besser sind als PE-Rohre.

PVC-Rohre und Formstücke für die Innenentwässerung

Neben den Vorteilen haben Kunststoffrohre aber auch einen gewissen Nachteil - eine geringe Schalldämmung. Daher macht die Verwendung von Polymer-Abwasserrohren die Verwendung von schalldichten Materialien (z. B. Mineralwolle) über Rohren erforderlich. Außerdem können die Rohre mit Gipskartonplatten oder Kunststoffplatten verkleidet werden, was die Ästhetik zusätzlich verbessert.

Kanalisation aus Gussrohren ist schwieriger zu installieren, aber es bietet eine hervorragende Absorption von Geräuschen. Die Lebensdauer eines solchen Systems beträgt 100 Jahre.

So können die Abwasserrohre im Haus nach Wahl der Eigentümer aus jedem Material - Metall oder Polymer - hergestellt werden, aber Experten sind sich einig, dass Gusseisen bevorzugt werden sollte, obwohl in der Praxis die Situation normalerweise anders ist.

Installation von Abwasserkanälen und Verfahren zur Verbindung von Abwasserrohren

Merkmale der Installation und Verbindung von Abwasserrohren:

  1. Die Montage von Polymerrohren bereitet in der Regel keine Schwierigkeiten. Die Verbindung kann an jedem geeigneten Ort mit anschließender Installation erfolgen. Die Gelenke sind zwingend mit Gummidichtungen abgedichtet.
  2. Was die Installation von gusseisernen Abwasserrohren anbelangt, ist es viel mühsamer und komplexer. Zum einen wegen des Gewichts der Produkte und zum anderen wegen der Besonderheiten des Andockens. Die Montage der gusseisernen Abwasserleitung erfolgt am Aufstellungsort.
  3. Zum Verbinden von Rohren können Muffen- und Kupplungskupplungen verwendet werden. Bei der glockenartigen Methode wird das Ende des anderen Endes bis zum Anschlag in die Fassung eines Kunststoffrohres eingeführt, die entstandene Fuge wird mit einem Gummiring verschlossen.

Schema der Muffenverbindung von internen Abwasserrohren

  1. Bei den Rohren aus gusseisernem Abwasserkanal wird der Ausrichtungsort mit Hanf umwickelt und mit Bitumen oder Zement bestrichen.
  2. Eine Kopplung ohne die Hilfe qualifizierter Fachleute ist besser nicht zu verwenden, da sie das Vorhandensein spezifischer Fähigkeiten erfordert und daher weniger gefragt ist.

Kanalisation von Polymerrohren ist für die Selbstorganisation zugänglicher. An einem Ende jedes Rohres gibt es eine Kupplung und einen Dichtungsring, und auf der anderen Seite - einen Schnitt mit einer Fase. Das Rohr wird in die Hülse eingeführt, bis er stoppt, und zog dann bis zu einem Abstand von 1,5 cm aus. Ein Gummidichtungsring Dichtigkeitskanalisationsnetz bereitstellt, und der Dämpfer an der Verbindung Spalte schützt vor Verformung, die aufgrund des linearen Expansionsproduktes während des Betriebes auftritt.

Manchmal ist es gerechtfertigt, eine flexible Verkabelung zu verwenden, die wichtig ist, um Geschirrspülmaschinen und Waschmaschinen in die Kanalisation zu bringen.

Kanalisation intern: Installation

Also, nach dem Schema, die schrittweise Kombination aller Kanalisationsrohre, Überwachung der Einhaltung der Voreingenommenheit - die Grundprinzipien des Baus einer Kanalisation eines Privathauses. Für Anfänger Meister ist es auch nützlich, ein thematisches Video anzusehen.

Was sind die Arten von Abwasserrohren und Armaturen für die externe und interne Kanalisation (Kunststoff, PVC, Polypropylen), Abmessungen und Durchmesser der Rohre

Rohre und Formstücke - ohne sie ist das Vorhandensein einer Kanalisation unmöglich. Die richtige Wahl dieser Produkte durch ununterbrochenen Betrieb und lange Lebensdauer. Bis heute gibt es eine riesige Auswahl an Fittingtypen und Rohren. Aus welchem ​​Material sie hergestellt werden, über die Größen und Arten, wir werden in diesem Artikel sprechen.

Was sind die Abwasserrohre?

Auf dem Weg der Wasserableitung Unterscheiden Sie die folgenden Typen:

  • Innenrohre - leiten Wasser von der Quelle des Verbrauchs (Bad, Toilette, Waschbecken) ab. In der Regel sind sie in Grau gehalten.
  • extern - produzieren eine Ablenkung von Häusern und Hütten, zu einem gemeinsamen Abwassersystem.

Achtung bitte! Die Rohre für die externe Entwässerung sind im Gegensatz zum internen Abwasserkanal in orange gehalten, um eine einfache Erkennung im Boden zu ermöglichen.

Nach Material von denen Rohre und Formstücke hergestellt werden, sind unterteilt in:

  • Gusseisen. Die meisten Kanäle bestehen aus diesem Material. Es ist langlebig, langlebig (70-85 Jahre), widersteht hohen Belastungen. Die Nachteile umfassen hohe Kosten und Installationsprobleme, die mit hohem Gewicht verbunden sind. Darüber hinaus sind die Innenwände von Gussrohren rauh, was die Bewegung von Wasser erschwert, und im Laufe der Zeit bilden sich Staus.
  • Kunststoff. Dieses Material stellt Rohre für die interne und externe Kanalisation her. Seine Hauptvorteile sind geringes Gewicht, das den Transport und Installationsprozess erleichtert, relativ niedrige Kosten, sowie glatte Innenwände, die den Prozentsatz der Verstopfung reduzieren. Es gibt drei Arten von Kunststoffrohren und Fittings: aus PVC (hauptsächlich für Abwasser verwendet, widersteht Temperaturen bis zu 70 ° C, aber sind nicht resistent gegen aggressive Medien und UV-Strahlen); Polyethylen (wird für interne und externe Druckleitungen verwendet, dehnt sich unter heißem Wasser aus, hält Temperaturen von -40 bis +40 stand. Nicht anwendbar für heißes Wasser); Polypropylen (beständig gegen hohe Temperaturen, resistent gegen Säuren und Laugen, am häufigsten zur Entwässerung von Waschmaschinen und Geschirrspülern).
  • Edelstahlrohre sind aufgrund ihrer geringen Korrosionsbeständigkeit nicht sehr beliebt.
  • Kupferrohre sind am teuersten, unterliegen keiner Korrosion und sind neutral gegenüber sauren und alkalischen Medien. Aber ihr Hauptnachteil - die Fähigkeit, die Farbe und den Geruch von Wasser zu ändern.

Armaturen für die externe und interne Kanalisation

Fitting - das ist ein Teil der Rohrleitung, die zum Drehen, Verbinden, Abzweigen, Umrüsten auf eine andere Größe, Teile von Rohren, bestimmt ist. Für die externe Rohrleitung werden folgende Arten von Armaturen unterschieden:

  1. Kupplung - zur Verbindung von zwei Rohrabschnitten. Hat einen Dichtungsring für die Dichtheit der Verbindung.
  2. Retraktion - konzipiert für die Bildung von Winkeln (15, 30, 45, 90 Grad) und Unterschiede im Rohrleitungssystem.
  3. Kreuzungen - entworfen, um 3-4 Rohre zu verbinden, die in einem Winkel von 90 Grad zueinander angeordnet sind.
  4. Reduzierung - hilft, Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern zu verbinden.

Armaturen für die Innenentwässerung unterscheiden sich von Außenfarbe, Wandstärke und Durchmesser.

Hauptmerkmale von Rohren

  1. Rohrdurchmesser. Dieses Kennzeichen ist typisch und erleichtert die Auswahl einer Rohrleitung für eine bestimmte Aufgabe. Für die Ableitung des Wassers aus der Toilette, benutzen Sie die Leitung mit dem Durchmesser 110 mm, aus den Sanitärerzeugnissen (die Bäder, die Waschbecken) - 75 mm, für das Abwasser der Kanalisation 300 mm.
  2. Gewicht und Länge. Diese Zahlen sind direkt proportional zum Durchmesser des Rohres. Zum Beispiel, 1 Meter einer Röhre mit einem Durchmesser von 11 cm, wiegt ein Kilogramm und 16 cm - 2,13 kg. Die Mindestlänge der Abwasserleitung beträgt 1 m, die maximale Länge beträgt 6 m.
  3. Dicke der Rohrwände. Für die Kanalisation im Freien beträgt diese Zahl 3,1-3,4 mm und für die innere - 2 mm.

Also, wenn Sie sich entscheiden, das Abwassersystem zu legen, müssen Sie alle grundlegenden Hinweise, den Platz des Durchganges, die Zahl der Übergänge und Umdrehungen berücksichtigen, um zu kaufen, benötigen Sie eine Anzahl von Rohren und Installationen. Richtig aufeinander abgestimmte Materialien und Abmessungen ermöglichen es, das Abwassersystem lange und ohne Ausfälle zu versorgen.

Kanalrohre: Welche Normen sollten bei der Installation beachtet werden?

Es ist gar nicht so schwierig, ein Abwassersystem aus Kunststoff zu bauen als eine Plastikwasserleitung, und natürlich ist es viel einfacher, als alte Kanalrohre aus Gusseisen zu demontieren.

Es ist notwendig, einige einfache Regeln zu beachten.

Rohre und Formstücke für die Kanalisation

Regeln für die Auswahl und Installation von Abwasserrohren

Für selbst hergestelltes Abwasser können Sie eine Vielzahl von Rohren verwenden: Ostendorf, Rehau-Abwasserrohre und andere bekannte Marken.

Gelenke und Windungen der Pipeline

Bei der Verlegung von Rohren für eine höhere Zuverlässigkeit des Systems ist zu erwarten, dass die Windungen und Verbindungen so klein wie möglich sind.

Gelenke und Wendungen - dies ist eine potenzielle Leckage im Falle von schlechter Qualität Docking. Zusätzlich werden sie zur Entsorgung ein zusätzliches Hindernis.

Installation von Steckdosen von Abwasserrohren

Muffen eines vertikalen oder horizontalen Abwasserrohres müssen in entgegengesetzter Richtung zum Ablauf der Kanalisation verlegt werden.

Daher sind die Rohre so angeordnet, dass das Risiko einer Leckage von Abwasser verringert wird. Außerdem können auf andere Weise liegende Rohre einfach nicht arbeiten.

Bei der Reparatur des Abwasserrohres können in einigen Fällen Gleitkupplungen installiert werden, von denen eine Abzweigung entlang des Abwasserstroms geführt wird.

Trompeten moderner Abwasserrohre sind mit einem Dichtgummi ausgestattet

Im Allgemeinen ist es besser, Kupplungskupplungen zu vermeiden - wenn ein Fehler auftrat und das Abwasserrohr 160 falsch abgeschnitten wurde, ist es besser, ein anderes zu kaufen.

Regeln zum Schneiden und Verkürzen von Rohren

Das Kürzen und Trimmen der Trichter, also der Formteile, ist nicht erlaubt.

  • Formteile mit einem inneren Bruch mit scharfen Kanten;
  • Rohre, Formstücke und Abzweigrohre, auf denen Einschnitte, Späne, Risse vorhanden sind;
  • Manschetten, Gummiringe, auf denen Schalen, Risse oder nicht entfernt werden, drücken, Ringe, wo die Kunststoff-Abstandshalter von der Konstruktion nicht verfügbar sind;
  • Metallbefestigungen, an deren Elementen scharfe Kanten und Grate an den Stellen vorhanden sind, an denen sie mit Formteilen oder Rohren verbunden sind.

Berechnung des Durchmessers von Abwasserrohren

Kanalisationsrohre werden im Durchmesser in Abhängigkeit von der Neigung und der Anzahl der angeschlossenen Sanitäreinrichtungen berechnet. Es gibt spezielle Formeln für die Berechnung des Rohrdurchmessers, abhängig von der Anzahl der Windungen und Verbindungen, unter Berücksichtigung der Steigung, der Anzahl der Sanitäreinrichtungen, also Toiletten, Waschbecken und Badewannen.

Tatsächlich werden diese Formeln jedoch nur selten verwendet - nur wenn es ein wesentliches Bedürfnis gibt.

Berechnungstabelle für Steigungen und Durchmesser von Abwasserrohren

Ein Abwasserrohr von 160 cm Durchmesser wird auf dem Verbindungsabschnitt des Steigrohrs zu dem Tank und auf dem Steigrohr selbst installiert. Wenn das alte Rohr aus Gusseisen mit einem Durchmesser von 200 mm hergestellt wurde, was natürlich sehr selten ist, sollte das neue Kunststoffrohr den gleichen Durchmesser haben.

Aber in ihrem eigenen Haus sind Ausnahmen möglich, weil in diesen Fällen die Kanalisation nicht aus den Rohren verlegt wird, die den technischen Eigenschaften entsprechen, sondern aus denen, die man bekommen konnte.

Beim Einbau der horizontalen Innenverkabelung beim Anschluss an den WC-Steigrohr haben die Rehau-Abwasserrohre üblicherweise einen Durchmesser von 100 mm, alle anderen Rohre haben einen Durchmesser von 50 oder 40 mm.

Berechnung der Neigung von horizontalen Rohren

  • Die minimal zulässige Steigung der Rohrleitung beträgt i = 0,02. I- bezeichnet das Verhältnis der Höhendifferenz des Mittelpunkts des Durchmessers zur Länge des Rohres.
    Das heißt, wenn es eine Abwasserleitung ist, ist 110 cm lang und seine eine Scheibe den Boden berührt, muss der zweite Abschneide Unterseite höher ist als das Niveau des Bodens, 2 cm - wenn der Boden horizontal ist und eine Zunahme des Durchmessers am Rohrstutzen, die Rohrverbindung betrachtet.
  • Mindestneigung für kleine Abwassermengen i = 0,03. Wenn mit dem Klärbecken verbunden oder Senke nur, wenn die Länge des Rohres wesentlich ist - 10-20 m, ist es notwendig, die Neigung der Abwasserleitung zu erhöhen, um die Strömung zu beschleunigen und Rohre werden wegen der geringen Abwasser nicht verstopft und verschlammt.
  • Maximale Neigung für Abwasserrohre i = 0,15. Wenn sich die horizontalen Rehau-Kanalrohre unter einer großen Neigung befinden, wird dies die Strömungsrate erheblich erhöhen und die Selbstreinigung des Abwassers erschweren.
    Die Einschränkung ist jedoch sehr bedingt - es ist unwahrscheinlich, dass ein Rohr mit einer Länge von mehr als 10 Metern so verlegt werden kann. Bei einer Länge von weniger als 1,5 m ist diese Beschränkung nicht signifikant.

Steigung des Rohres in Abhängigkeit vom Durchmesser

  • Empfohlene Steigung für Rohr I = 0,04-0,07. In Fällen, in denen die Fußböden nicht horizontal sind, wird die Neigung, der das Abwasserrohr 110 entsprechen sollte, durch das Fußbodenniveau bestimmt, was wegen der hohen Fehlerwahrscheinlichkeit nicht empfohlen wird.
    Die Fundamente von Häusern neigen zu Setzungen, die auch die Neigung der Rohre nicht zum Besseren beeinflussen. Um die mit der Kanalisation verbundenen Probleme zu verringern, ist es am besten, wenn möglich, eine Neigung von 4-7 cm pro Meter zu machen.

Befestigung von Rohren

Im Gegensatz zu Gusseisen können sich Kunststoff-Ostendorf-Kanalrohre leicht verformen, besonders lockere Abschnitte neigen zu Bodensenkungen. Um eine Änderung des Gefälles nicht zu provozieren, müssen die Rohre nach 50-100 cm mit speziellen Befestigungselementen gesichert werden, die zusammen mit den Rohren gekauft werden müssen - die Stufe hängt vom Durchmesser des Rohres ab.

Änderungsgerät

Die Inspektion, bei der es sich ebenfalls um die Inspektionsluke handelt, wird in Schritten von nicht mehr als 15 m installiert.

In Häusern mit fünf Stockwerken wurden im letzten und ersten Stock Luken-Audits durchgeführt. Auf den Abwasserkanälen steht etwa 1 Meter vom Boden eine Stahlplatte, die von starken Bolzen gehalten wird - das ist eine Revision. Auf dem Plastikabwassersystem sieht die Revision viel ästhetischer aus, und der Zugang zu ihr ist bequemer.

Andocken von Kunststoffrohren mit Gusseisen

Kunststoffrohre können mit Gusseisen angedockt werden. Für den Fall, dass die Rohre ursprünglich aus Gusseisen waren, aber der Steigleitungszustand gut ist, besteht keine besondere Notwendigkeit, selbst die zugelassenen Abwasserrohre aus Kunststoff zu installieren.

Dies ist nicht nur erhebliche körperliche Anstrengung, sondern auch moralisch - müssen Nachbarn innerhalb weniger Stunden überzeugen, keine Kanalisation zu benutzen.

Berechnung des Winkels von Hähnen

Es ist verboten, während des Übergangs des Steigrohrs zur horizontalen Rohrleitung einen 90-Grad-Hahn zu verwenden. Es wird empfohlen, den Übergang mit zwei Abgriffen von 45, drei 30 oder vier 22,5 Grad zu machen.

Es ist zulässig, Rehau-Kanalrohre, wenn keine zusätzlichen externen Lasten vorhanden sind, direkt in den Boden zu verlegen.

Beobachtungsbrunnen sollten an Stellen angeordnet werden, wo sich die Neigungswinkel ändern, es gibt einen Unterschied in den Rohrleitungshöhen an den Ecken.

Gerät der Lüfterlüftung

Installation von Lüfterrohren

Durch die Lüfterrohrlüftung erfolgt die Herausführung auf den Dachboden oder auf das Dach des Gebäudes. Seine Aufgabe besteht darin, den Luftdruck in den Abflussrohren auszugleichen, der stark absinkt, wenn eine große Wassermenge aus dem Standrohr, beispielsweise aus einer Toilettenschüssel, abgelassen wird, wenn ein Abwasserrohr durch den Boden geführt wird.

Im Steigrohr sinkt der Luftdruck stark ab, wodurch Wasser aus den Sanitärsiphons abgesaugt und das Wassertor zerstört wird. Dadurch können Klärgase ungehindert in den Raum eindringen, dessen Geruch äußerst unangenehm ist.

Solche Gase können sogar ernst genug Krankheiten provozieren. Normalerweise gibt es in jedem Haus, wo die Anzahl der Stockwerke mehr als zwei ist, eine Ventilatorenlüftung.

Schema des Lüftersteigers

An Stellen, an denen Sie sich drehen, den Neigungswinkel ändern oder ein Waschbecken, eine Toilettenschüssel usw. anschließen, ist ein "Reinigungsgerät" für das Abwasserrohr erforderlich.

Die Verwendung eines nicht belüfteten Steigrohrs ist zulässig, wenn das Abwasservolumen klein ist.

Riser - Abwasserrohr 110 - nicht auf dem Dachboden oder Dach, und an der Stelle der Verbindung mit dem Riser horizontalen Verkabelung benötigt „Reinigung“, verriegelte Steck gezeigt -, um kein Wasser floß zu Abfall (wie Bauvorschriften).

Gerät des Lüfterventils

Eine alternative Lösung zu den Rohren ist ein Ventilatorventil, das, wenn es an dem Rohr angebracht ist, hilft, das Vakuum darin zu kompensieren. Wenn ein vertikaler Auslass für das Rückluftventil gebaut wird, spart es in der Zukunft Zeit, Nerven und finanzielle Ressourcen, die sonst für die Reinigung der Abwasserrohre aufgewendet werden müssen.

Wenn aus irgendeinem Grunde kann das vertikale Rohr für Kanal nicht mit einem Rückschlagventil versehen sein, wie manchmal bei der Reparatur von Abwasserleitungen in privaten Häusern geschieht, ist es möglich, ein Rückschlagventil 50 mm Durchmesser in einem beliebigen Teil eines horizontalen Rohres zu installieren - es ist wünschenswert, dass das Ventil auf die befindet Höhe von der Achse des Rohres ist 30-50 cm.

Inspektionsbericht der Abwasserleitung

Die letzteren Regeln sind eher für Eigentümer von Privathäusern geeignet. Durch die Einrichtung einer selbstgebauten Kanalisation auf eigenem Gelände und das Verlegen von Abwasserkanälen (wie Rohre für Heizung und Wasserversorgung) muss der Gast stets beobachtet werden. Andernfalls können Probleme mit den Kontrollstellen auftreten.

Rohre für Abwassersysteme: Arten und Hauptunterschiede

In jüngerer Zeit war es einfach, Rohre für Abwasser zu wählen. Ihr Angebot beschränkte sich auf Produkte aus Stahl und Gusseisen. Aber die Technologie entwickelt sich ständig weiter. Daher gab es heute auf dem Markt, je nach dem Material der Herstellung, andere Arten von Abwasserrohren - Polypropylen, Polyethylen, Polyvinylchlorid und so weiter. Natürlich, ohne spezielle Kenntnisse, ist es sehr schwierig, eine Wahl zu treffen.

Heute werden eine Vielzahl von Rohren für Abwassersysteme verwendet, einschließlich Polymerrohre

Rohre für Abwasser in einem privaten Haus und die Anforderungen für sie

Nachdem die Entscheidung Entwässerungssystem in einer rustikalen Hütte oder Häuschen instal gemacht, Sie müssen bedenken, dass alle seine Mitglieder eine hohe Bandbreite haben muss, und gekennzeichnet durch:

  • Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen (dies gilt für externe Abwasserrohre);
  • lange Lebensdauer;
  • glatte innere Oberfläche;
  • hohe mechanische und chemische Verschleißfestigkeit (in diesem Fall handelt es sich um die Oberfläche nicht nur von Abwasserrohren für die externe Kanalisation, sondern auch für das interne Abwasser);
  • erhöhte Stärke.

Alle modernen Abwassersysteme sind nach ihrem Standort und Zweck unterteilt. Interne Netzwerke sammeln Abwasser, das durch externe Abwasserleitungen zu externen Netzwerken transportiert wird. Das endgültige Ziel für die Lieferung menschlicher Abfallprodukte sind Reinigungskomplexe. Sie sind in jeder Siedlung verfügbar. In diesen Anlagen werden die Abwässer den erforderlichen Eigenschaften entsprechend behandelt und anschließend zu den Entnahmestellen transportiert.

Das Abwassersystem in einem privaten Haus erfordert die Einhaltung der Regeln für die Verlegung von Rohren im Boden, die wichtigste ist ihre korrekte Einstufung

Der Schlüsselindikator für die Klassifizierung von Abwasserrohren ist das Fabrikationsmaterial. Wie es oben gesagt wurde, gibt es heute auf dem Markt nicht nur Metallprodukte von gewalzten Produkten, sondern auch Polymerprodukte. Letzteres wird im Folgenden diskutiert, jetzt werden wir über Rohre aus traditionellen Materialien für diese Sphäre sprechen.

Nach diesem Kriterium gibt es folgende Arten von Abwasserrohren:

  • Asbestzement. Sie unterscheiden sich in geringem Gewicht, chemischer und thermischer Stabilität, Korrosionsbeständigkeit und geringen Kosten. Die Sprödigkeit verursacht jedoch die Komplexität des Transports und der Installation solcher externen Rohre für die Kanalisation. Außerdem ist ihre innere Oberfläche nicht vollkommen glatt;
  • Beton- und Stahlbetonrohre für die externe Kanalisation. Zur Umweltfreundlichkeit solcher Produkte gibt es keine Beanstandungen. Allerdings ist für deren Transport und Installation aufgrund des großen Gewichtes ohne besondere Ausrüstung unerlässlich;
  • Gussrohre für die Kanalisation. Ihre seit Jahren bewährten positiven Eigenschaften werden durch ein hohes Gewicht ausgeglichen, was die Montagearbeit sowie die Korrosionsanfälligkeit erschwert. Die raue Oberfläche von Gussrohren für die Installation von Wasserleitungen und -kanälen verursacht häufiges Verstopfen dieser Versorgungsleitungen
  • Keramik. In der jüngsten Vergangenheit wurde die Kanalisation in der Wohnung sehr oft auf der Grundlage solcher Produkte erstellt. Aus ihren positiven Eigenschaften ist es notwendig, Widerstand gegen den Einfluss der meisten aggressiven chemischen Verbindungen, absolute Wasserbeständigkeit und Glätte der inneren Oberfläche zuzuordnen. Die Nachteile von keramischen Abwasserrohren für den internen Gebrauch schließen Sprödigkeit und schweres Gewicht ein. Ein weiterer erheblicher Nachteil sind die hohen Kosten. Der Grund ist eine ziemlich komplizierte Herstellungstechnik. Es erfordert die Verwendung von Kaolin, Schamotte, Naturton sowie die obligatorische Vorgehensweise für das Hochtemperaturglühen.

Unter allen Arten von Rohren für Abwasser sind Kunststoffprodukte am beliebtesten

Eine nützliche Information! Die moderne Metallurgie produziert auch spezielle gusseiserne Rippenrohre. Sie haben zwar in den Kanalnetzen und Wasserversorgungssystemen keine Anwendung gefunden, sind aber bei der Installation von Heizungsrohrleitungen sehr gefragt.

Kunststoffrohre

Um die Antwort auf die Frage zu finden, welche Rohre für die Kanalisation besser geeignet sind, müssen die Eigenschaften aller Arten von Rohrprodukten berücksichtigt werden. Nur dann wird es möglich sein, die richtige Wahl zu treffen.

Trotz der wachsenden Beliebtheit von Kunststoffrohren für Abwasserkanäle können sie daher nicht überall verwendet werden, weshalb das Design solcher Produkte geändert werden muss. Die moderne Industrie ist zeitgemäß. Als Antwort auf die Bedürfnisse der Verbraucher produziert es mehrere Modifikationen von Polymerprodukten.

PVC-Rohre. Die Abkürzung von PVC bedeutet ein Material aus Polyvinylchlorid. Solche Rohre werden für die Kanalisation verwendet, d. H. In denen sich Abflüsse aufgrund der Schwerkraft und der Neigung der Pipeline bewegen. Diese Produkte haben eine inhärente Stärke und Beständigkeit gegenüber ultravioletter Strahlung. Sie finden hauptsächlich Anwendung in Systemen zur Abwasserentsorgung, da sie durch den Einfluss von korrosiven Medien und Änderungen der Straßentemperatur schlecht vertragen werden. Mit dem richtigen Ansatz ist es jedoch möglich, PVC-Produkte in Outdoor-Netzwerken zu installieren.

Die Klassifizierung von PVC-Polymerrohren für Abwasserkanäle nach Festigkeitsklassen ist wie folgt:

  • Licht. Klasse SN2. Wird verwendet, wenn das Entwässerungssystem nicht unter den Straßen verläuft und in geringer Tiefe liegt;
  • durchschnittlich. Klasse SN4. Der Anwendungsbereich von Kunststoff-Abwasserrohren dieser Klasse ist Pipelines unter kleinen Straßen;
  • schwere Rohre für Abwasser. Klasse SN8. Sind unter Autobahnen und Industrieobjekten gelegt.

PVC-Rohre werden für die Anordnung von Abwassersystemen in Räumen, im Freien und sogar im Untergrund verwendet

Rohre aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (Abkürzung NPVKH). Sie werden in Entwässerungssystemen aller Art eingesetzt: innen und außen, drucklos und drucklos. Der Nachteil des Abwasserrohrs des NPVC ist eine schlechte Temperaturstabilität und Entflammbarkeit. Dies liegt an den Eigenschaften des Ausgangsmaterials.

Gut zu wissen! Die Verwendung von Hart-PVC Kanalrohrdruck und die Schwerkraft kontinuierliche Befüllung Senken erlaubt, wobei diese Temperatur nicht + nicht überschreitet 60˚S.V Gleichzeitig Hart-PVC-Produkte können vorübergehend Verunreinigung bei + 100 ° C bewegen,

Rohre aus Polypropylen. Diese Produkte zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer von bis zu 100 (!) Jahren und Beständigkeit gegen hohe Temperaturen aus. Die Kombination solcher Eigenschaften erlaubt es, sie nicht nur als Abwasserrohr in einem Privathaus, sondern auch in einem Warmwasserversorgungssystem zu verwenden.

  • Unter dem Einfluss von hohen mechanischen Belastungen werden PP-Produkte verformt, brechen aber nicht;
  • hoher Diffusionswiderstand;
  • Umweltsicherheit;
  • Beständigkeit gegen Säuren und Laugen;
  • hohe Hitzebeständigkeit. Halten Sie die Temperatur auf 100 ° C.

Rohre aus Polypropylen für die Kanalisation weisen folgende Nachteile auf:

  • geringe Beständigkeit gegenüber ultraviolettem Licht;
  • erhöhte Elastizität. Verwenden Sie diese Art von Produkt wird nur als Rohr für die interne Kanalisation empfohlen. Aufgrund der erhöhten Weichheit verformt es sich leicht während des Betriebs.

Rohre aus Polypropylen sind nur für ein geschlossenes System geeignet, da sie durch Ultraviolett beeinträchtigt werden

Polyethylenrohre für Abwasser. Produkte aus diesem Material können über einen weiten Temperaturbereich betrieben werden. Von den Minuspunkten gibt es einen unzureichenden Wärmewiderstand und einen hohen thermischen Längenausdehnungskoeffizienten. Daher wird nicht empfohlen, Polyethylenrohre in einem Abwassersystem zu verwenden, in dem heißes Wasser abgelassen wird.

HDPE Abwasserrohre. Die Abkürzung HDPE bezeichnet ein Niederdruckpolyethylenmaterial. Von den Hauptvorteilen von Produkten dieser Art identifizieren Experten:

  • geringes Gewicht;
  • Widerstand gegen hydraulischen Schock;
  • Möglichkeit des Betriebs bei sehr niedrigen Temperaturen - bis zu -70 ° C;
  • Fehlen von Temperaturdehnung und -expansion;
  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • Abwesenheit von Korrosion;
  • lange Lebensdauer.

HDPE-Rohre für die Außenentwässerung müssen ausschließlich unterirdisch verlegt werden, da sie den Einfluss ultravioletter Strahlung nicht tolerieren.

Rohre für die Entwässerung gewellt. In diesem Segment des Baustoffmarktes sind solche Produkte relativ neu erschienen. Nach Meinung von Experten ist dies in der Praxis eine ideale Variante einer externen Abwasserleitung. Der Verbraucher schätzt die folgenden Eigenschaften des gewellten Kunststoffrohrs im häuslichen Abwassersystem;

  • lange Lebensdauer (ca. ein halbes Jahrhundert!);
  • Einfachheit der Installation;
  • Perfekte Glätte der inneren Oberfläche von gewellten flexiblen Rohren für die Kanalisation;
  • Erschwinglicher Preis.
  • einfache Wartung.

Rohre für Druck- und Nichtdruckentwässerung

Wenn man dieses Problem betrachtet, ist es notwendig zu wissen, dass das Druckabwassersystem ein solches System ist, in dem sich die Abflüsse unter dem Einfluss des von den Pumpen erzeugten Drucks durch die Rohre bewegen.

Wellrohre - eine der besten Möglichkeiten für ein Druckentwässerungsnetz

Eine solche technische Lösung stellt bestimmte Anforderungen an das Design der Pipeline. Zuallererst sollte die Druckentwässerung in einem Privathaus auf der Basis von Rohren mit erhöhter Ringsteifigkeit geschaffen werden.

Gut zu wissen! Das Abwassersystem in der Wohnung gehört nicht zur Druckkategorie. Vor der Zentralautobahn werden die Abflüsse durch Schwerkraft transportiert und dort Pumpen eingeschaltet.

Rohre aus Druckabwasser sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Widerstand gegen Wasserhämmer;
  • Universalität;
  • Nichteinhaltung der Elektrokorrosion durch Streuströme;
  • Stärke;
  • Einfachheit der Installation;
  • Dichtigkeit.

Und natürlich müssen Rohre für die Druckentwässerung gegenüber chemisch aggressiven Medien resistent sein. Allen diesen Eigenschaften sind Produkte des NPVH inhärent. Die Dichtigkeit der Konstruktion wird durch die Verbindung mit Hilfe der Trichter sichergestellt: Dichtungen werden in ihre Nuten eingesetzt. Tabelle 1 zeigt die maximalen Betriebsdrücke und -größen von Abwasserrohren für drucklosen NPVC.

Kunststoff-Kanalisation. Grundlegende Installationsregeln

Es ist viel einfacher, einen Plastikkanal zu bauen, viel einfacher als eine Plastikwasserleitung und viel einfacher (physisch) als ein altes gusseisernes Abwassersystem zu demontieren. Die Hauptsache ist, ein paar einfache Regeln zu beachten, die unten aufgeführt sind.

Inhalt:

Grundregeln:

Diese Regeln werden auf der Grundlage von formuliert Prinzip der Schwerkraft (Nicht-Druck) -Drainage, und wenn eine der folgenden Bestimmungen nicht ausreichend klar ist, können Sie zur Klarstellung auf diesen Artikel verweisen.

1. Je weniger Verbindungen und Windungen Sie bei der Rohrverlegung machen, desto zuverlässiger arbeitet das System.

Jede Verbindung oder jeder Drehpunkt ist ein potentieller Leckort für eine minderwertige Verbindung und zusätzlich ein zusätzlicher Widerstand für Flüssigkeit und insbesondere für festen Abfall.

2. Steckdosen aus vertikalen Rohren (Steigleitungen) und horizontalen Rohren sollten auf die Abwasserbewegung gerichtet sein.

Dies geschieht, um das Risiko von Abwasserleckagen zu minimieren. Und es ist unwahrscheinlich, dass Sie horizontale Rohre anders verlegen können. Manchmal ist es im Falle einer Kanalrohrreparatur zulässig, Verbindungs- (Gleit-) Kupplungen zu installieren, bei denen ein Abzweigrohr (Muffe) entlang des Abwasserstroms geführt wird, aber es ist im Allgemeinen wünschenswert, die Verwendung von Kupplungen zu vermeiden, wenn Sie falsch liegen schneide das Rohr ab, besser kaufe einen neuen.

3. Das Schneiden und Verkürzen von Formteilen (Steckdosen) ist verboten. Die Installation ist nicht erlaubt:

  • alle Rohre, Abzweigrohre und Armaturen mit Spänen, Rissen oder Einschnitten;
  • Formteile mit einem inneren Rand mit scharfen Kanten;
  • Gummiringe und Manschetten mit Rissen, Schalen und nicht erfolgreicher Extrusion, sowie Ringe, in denen keine plastischen Abstandshalter in der Konstruktion vorgesehen sind;
  • Metallbefestigungen, deren Elemente scharfe Kanten und Grate an der Verbindungsstelle zu Rohren und Formteilen aufweisen.

Es ist logisch und ohne Kommentar.

4. Der Durchmesser der Rohre hängt von der Anzahl der angeschlossenen Sanitäreinrichtungen und von der Neigung ab.

Natürlich gibt es Formeln für die Berechnung des Durchmessers der Rohre, abhängig von der Neigung, der Anzahl der Fugen und Windungen, unter Berücksichtigung der Anzahl der Sanitäreinrichtungen oder einfacher gesagt Waschbecken, Badewannen, Waschbecken und Toiletten. In der Praxis werden diese Formeln für die Verkabelung innerhalb von Wohnungen jedoch nur selten verwendet, und dies ist nicht besonders wichtig. Und nebenbei die exakte Berechnung des benötigten Rohrdurchmessers - das Thema einer einzigen wissenschaftlichen Dissertation.

Auf dem Steigrohr und auf der Verbindung des Steigrohres mit dem Brunnen legt das Rohrdurchmesser von 100 mm oder 150 mm, oder wenn Sie hat ein gusseisernes Rohrdurchmesser von 200 mm (obwohl es sehr selten - auf dem Steigrohr mit einem Durchmesser von nur stellen, wenn die Anzahl der angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen 1200, ich glaube nicht, dass das der Fall ist, obwohl es möglich ist), dann sollte ein neues Plastikrohr in den gleichen Durchmesser gelegt werden. Die Ausnahmen sind ihre Häuser. Dort wurde die Kanalisation nicht aus jenen Rohren verlegt, die nach technischen Merkmalen benötigt werden, sondern aus denen, die man erhalten könnte.

Mit interner horizontaler Verkabelung in der Regel Rohre mit einem Durchmesser von 100 mm beim Anschluss der Toilette an die Steigleitung, alle anderen Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm (manchmal 40 mm).

Wenn du es getan hast etwas unglaublich komplexes Layout, und Sie bezweifeln, dass ein Durchmesser von 50 mm für den normalen Betrieb der Kanalisation ausreicht, dann benötigen Sie eine hydraulische Berechnung der Rohrleitungen. Und um die Feinheiten der Bewegung von Abwasser und Verschwendung von Leben durch ein Abwasserrohr zu verstehen, reicht manchmal eine höhere technische Ausbildung nicht aus. Wenn Sie es immer noch selbst ausprobieren möchten, dann schauen Sie in SNiP 2.04.01.85 nach oder checken Sie das wichtigste Bestimmungen Hydraulische Berechnung von Kanalisationsnetzen. Dort können Sie den Wasserfluss und Anzahl der Abflüsse von jedem sanitären und technischen Gerät und entsprechend dem Mindestdurchmesser des angeschlossenen Abwassersystems, und um festzustellen, ob die Hauptbedingungen erfüllt sind: eine Strömungsgeschwindigkeit von mindestens 0,7 m / s und eine Rohrfüllung (Verhältnis von Wasserhöhe zu Durchmesser) von mindestens 0,3; Was tun, wenn diese Bedingungen nicht eingehalten werden, und viele andere interessante Dinge, die ich in diesem Artikel in diesem Artikel zusammenfassen möchte.

5. Horizontale Abwasserrohre sollten schräg zum Steigrohr verlegt werden.

Da das Abwassersystem drucklos ist und Druckverluste aufgrund von Luftwiderstand und Reibung der Rohrwände auftreten, ist eine gewisse Neigung der Rohre erforderlich, um die Strömungsgeschwindigkeit aufrechtzuerhalten. Und dass die Rohre nicht schmelzen (es gab eine Selbstreinigung des Abwassersystems), sollte die Strömungsgeschwindigkeit mindestens 0,7 m / s betragen - um eine turbulente Strömung der Flüssigkeit zu gewährleisten, und die Füllung der Rohre sollte h ≥ 0,3d sein. Wie der Durchmesser wird die Neigung der Abwasserrohre durch Berechnung bestimmt. Wenn die Abwassermenge nicht ausreicht, um beide Bedingungen zu erfüllen, wird die Turbulenz des Stroms zuerst gelegt. Bei der Ausführung der hausinternen Verkabelung oder des Abwassersystems eines kleinen Privathauses müssen folgende Anforderungen beachtet werden:

Die Mindestneigung des Abwasserrohrs beträgt i = 0,025 für Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm, die empfohlene Neigung beträgt i = 0,035

Die Mindestneigung des Abwasserrohres beträgt i = 0,015 für Rohre mit einem Durchmesser von 100 mm, die empfohlene Neigung ist i = 0,02

i ist das Verhältnis der Höhendifferenz zwischen der Mitte des Rohrdurchmessers und der Rohrlänge. Übersetzte in normale menschliche Sprache bedeutet dies, dass, wenn Sie irgendwelches Kanalrohr 1 Meter haben, wenn der Boden ihrer Scheibe den Boden berührt, über dem Boden die Unterseite der zweiten von 2 cm sein muss, natürlich, vorausgesetzt, dass der Boden in den horizontalen und Die Durchmesserzunahme an der Rohranschlussdose wird berücksichtigt. In diesem Fall wird angenommen, dass die Steigung des Rohrs gleich der hydraulischen Neigung des Fluidstroms ist, wodurch eine konstante Strömungsrate sichergestellt wird.

Maximale Neigung für horizontale Abwasserrohre i = 0,15

Bei großen Steigungen erhöht sich die Geschwindigkeit erheblich, was wiederum die Kraft des hydraulischen Stoßes erhöht und zu Verstopfungen des Rohres in Bereichen mit hohem lokalen Widerstand führen kann (Änderungen der Flugbahn der Flüssigkeit - die Windungen der Abwasserrohre, der Verbindungspunkt zum Steigrohr). Obwohl eine solche Einschränkung bedingt ist - es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine 10 Meter lange Röhre mit einer solchen Verzerrung verlegen können (externe Arbeit zählt nicht). Bei einer Rohrlänge von weniger als 1,5 m gilt diese Einschränkung nicht, da in einem solchen relativ kurzen Abschnitt des Rohres das Abwasser keine Zeit hat, eine hohe Geschwindigkeit zu entwickeln.

Empfohlene Neigung des Abwasserrohres i = 0,04-0,07

Die Böden dürfen nicht horizontal sein, und wenn die Neigung des Abwasserrohrs durch das Bodenniveau bestimmt wird, kann dies zu einem Fehler führen. Die Fundamente der Häuser können absacken, was dazu führen kann, dass sich die Rohrneigung zum besseren ändert. Um Probleme mit der Kanalisation zu vermeiden, ist es wünschenswert, eine Neigung von 4-7 cm pro Meter zu machen (für Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm). Je mehr auf dem Abwasserweg Windungen und Fugen vorhanden sind (siehe Punkt 1), desto größer ist die Neigung, um lokale Widerstände auszugleichen.

Wenn die Rohre ohne Gefälle oder sogar mit einem Gegencurlon verlegt werden, werden solche Rohre häufig verstopft. Die richtige Lösung des Problems wird die Entfernung von Gegengeröll oder anderen Ursachen sein, die zu einer Verstopfung des Abwasserkanals führen, aber dies ist in solchen Fällen nicht immer möglich Rückschlagventil.

Fragen über die Abweichung der Kanalisation werden in einem separaten Artikel gesammelt.

6. Für den normalen Betrieb der Kanalisation müssen die Rohre am Boden oder an der Wand befestigt sein.

Kunststoffrohre können im Gegensatz zu Gusseisen leicht verformt werden und lange lose Bereiche können durchhängen, was zu einer Änderung der Neigung führt. Um dies zu verhindern, müssen die Rohre je nach Rohrdurchmesser alle 50-100 cm mit speziellen Befestigungselementen (die an der gleichen Stelle wie die Rohre verkauft werden) an der Wand oder am Boden befestigt werden. Die Befestigung der Steigrohre an den Wänden ist ebenfalls notwendig, um das Eigengewicht zu reduzieren. Außerdem wird empfohlen, die Rohre an den Stellen der Windungen zu befestigen, Verbindungen, um die Last vom hydraulischen Stoß teilweise zu absorbieren.

7. Vorhandensein von Lüfterlüftung.

Das Entlüftungsrohr, das auf einem Gebäudedach oder den Dachboden zur Nivellierung des Luftdruckes in dem Drainagerohr, vorgesehen angezeigt wird, die stark abfallen kann, wenn die Riser-großes Wasservolumen abgeführt wird, zum Beispiel von der Toilettenschüssel. Starke Abnahme des Luftdruckes in dem Riser saugt Wasser aus dem Siphon von Sanitäreinrichtungen, wodurch die Wasserfalle zu zerstören. Und dies führt zu einem freien Zugang zur Kanalisationsgas-Wohnung mit äußerst unangenehmen Gerüchen. Darüber hinaus können diese Gase gefährliche Krankheiten verursachen. In der Regel gibt es in allen Häusern mit einer Etagenanzahl von mehr als zwei und oft sogar in zweigeschossigen Ställen eine Ventilatorenlüftung. Außerdem, wenn Sie auf der obersten Etage leben, wollen Sie beim Umbau (in der Route des Riser und eine Änderung - es ist Sanierung), um das Rohr zu entfernen, um das Dach führt, dann keiner von euch offiziell nicht erlaubt, aber inoffiziell - ist möglich Optionen.

Bei einer geringen Abwassermenge ist die Verwendung eines nicht belüfteten Abwasserrohrs zulässig. Ie. auf dem Dachboden oder auf dem Dach der Steigleitung wird nicht ausgegeben. In diesem Fall ist es notwendig, an der Verbindungsstelle der horizontalen Verkabelung zum Steigrohr (gemäß den Bauvorschriften und Bauvorschriften) eine "Reinigung" vorzunehmen und sie mit einem Stopfen zu verschließen (damit das Abwasser nicht herausfließt). Und wenn Sie es tun, werden Sie neben dem Reinigen auch einen vertikalen Hahn für ein 4-10 $ Rückluftventil machen:

(natürlich, wenn Sie wollen, können Sie ein Markenventil kaufen und für $ 100), dann in der Zukunft sparen Sie Zeit, Geld und Nerven für die Reinigung der Kanalisation notwendig.

Wenn Sie das Rückschlagventil aus irgendeinem Grund nicht direkt auf die Steigleitung stellen können (dies passiert manchmal bei der Reparatur der Kanalisation in Ihren Häusern), kann ein Rückschlagventil mit einem Durchmesser von 50 mm an jedem Teil des horizontalen Rohrs angebracht werden Höhe 30-50 cm von der Achse des Abwasserrohrs. Die Optionen für den Einbau eines Rückluftventils können wie folgt sein:

Option A ist die richtige. Option B - zulässig in ihren Häusern, so zum Beispiel auf dem Land, habe ich vor vier Jahren ein Rückschlagventil Option B installiert. Option C - auch in ihren Häusern erlaubt, wenn es keine Möglichkeit gibt, ein Rückschlagventil auf dem Riser zu stellen, so zum Beispiel, ich meine Schwester setzen, der vor ca. 5 Jahren in seinem Hause lebt, Rückschlagventil mit einem Durchmesser von 50 mm für die Option C, selbstEntfernung unter Rückschlagventil I unter dem Bad gestellt (die Tatsache, dass die Kanalisation Schwester andere Menschen hat, und Belüftung nicht vorgesehen ist, und fügen Sie anschließend den Auslass für das Luftventil einfachste Sache für das Bad). Die Armaturen zum Reinigen sind in den Diagrammen nicht dargestellt.

Das Wesen des Umkehrluftventilbetriebes ist, dass es Luft in nur eine Richtung erlaubt - die Drain-Anschlüsse, wenn sie in Wasser in der Toilettenschüssel mit dem Kanalrohr an den Schüsselabschnitt und den Riser (falls vorhanden) gewaschen werden, um den Luftdruck verringert, und das Ventil öffnet. Wenn die Druckluft in dem Rohr Abwasser das gleiches wie die Innen- und größer ist als im Innenbereich ist das Luftventil geschlossen - dies verhindert das Entweichen von Gasen aus dem Abwasser, so dass bei ordnungsgemäßer Installation nicht im Raum riecht, wo das Luftventil nicht sein sollte. Setzen Sie das Luftventil auf die Abwasserrohre, nachdem die Toilette nicht sinnvoll ist, in diesem Fall funktioniert das Ventil nicht richtig. Wenn das Wasser in der Toilette herunterkommt und die Toilette die Sanitäreinrichtung ist, die den maximalen Abwasserstrom erzeugt, wird der Luftdruck in der Abwasserleitung nach der Toilette erhöht. Die höhere Rückluftventilachse des Kanalrohres, um so weniger Gefahr einer Verstopfung des Ventils, wenn Abwasser Abwasserkontamination wird Ausführungsform jedoch A die meisten korrekt.

Fragen über das Rückluftventil werden in einem separaten Artikel gesammelt.

8. Es ist notwendig, "Reinigung" an den Wendepunkten zu installieren, den Neigungswinkel zu ändern und die Sanitäreinheit mit dem Abwasserrohr zu verbinden.

Eine gute Regel, aber es ist seit langem beobachtet, wenn Gusseisen Kanalisation installieren. In älteren Häusern kann noch irgendwo unter der Spüle Anhang Abwasserrohre ragte aus es für gut 20 cm Holz Hieb zu sehen. Nun ist die Sanitär in der Montage von Kunststoff-Drain beteiligt „Reinigung“ nicht gesetzt ist (zumindest habe ich nicht gesehen) aus mehreren Gründen. Zum ein Kanalrohr wird oft aus ästhetischen Gründen genäht. Zweites modernes Kunststoff-Abwasser im Gegensatz zu Gusseisen ist sehr einfach zu demontieren und immer getrennt werden kann, falls erforderlich, eine medizinische Vorrichtung, wie eine Waschmaschine oder ein Waschbecken, und durch die Öffnung des Kabel für die Reinigung geben.

9. Die Inspektion (Inspektionsluke) sollte nicht mehr als 15 m installiert werden.

In fünfstöckigen Häusern wurden Audits im ersten und letzten Stock installiert. Wenn sich in der Kanalisation in einer Höhe von etwa 1 m über dem Boden eine Eisenplatte befindet, die mit starken Bolzen verschraubt ist und unangenehme Assoziationen mit den Kingstones verursacht, dann ist dies eine Revision. Das Audit für Kunststoffkanäle sieht viel ästhetischer aus:

Wenn Sie ein Steigrohr nähen möchten, machen Sie eine Inspektionsluke, um auf die Revision zuzugreifen.

10. Kunststoff-Abwasserrohre können mit Gusseisen angedockt werden.

Wenn Sie ein Gusseisen-Steigrohr haben, ist es nicht notwendig, die Gussrohre zu Kunststoffrohren zu wechseln, wenn das Steigrohr in gutem Zustand ist. Neben erheblicher körperlicher Anstrengung werden Sie auch viel Moral brauchen, um die Nachbarn davon zu überzeugen, die Abwasserkanäle nicht stundenlang zu benutzen und wie immer wird jemand es vergessen. Aber auch wenn Sie den gusseisernen Steigbügel nur in Ihrer Wohnung komplett auf Kunststoff umstellen, müssen Sie es trotzdem tun Kunststoff- und Gussrohre verbinden.

11. Wenn Sie Steigrohre in eine horizontale Rohrleitung verlegen, ist es verboten, einen 90 ° Bogen zu verwenden.

Es wird empfohlen, einen Übergang mit 2 Abgriffen von 45 °, 3 ° für 30 ° oder 4 ° für 22,5 ° zu machen.

Eine gute Regel, deren Einhaltung ermöglicht es Ihnen, die Kraft des hydraulischen Schocks, die Turbulenz der Strömung von flüssigen Abfällen zu reduzieren und damit häufiges Verstopfen der Kanalisation zu vermeiden. Wenn Ihr mehrstöckiges Haus oft mit Abwasser verstopft ist, gehen Sie in den Keller und prüfen Sie, ob die Regel nicht von den Bauherren bei der Installation der Kanalisation verletzt wird.

Und wenn Sie Ihr Zuhause haben und an die Kanalisation 5-6 Sanitärgeräte angeschlossen sind, können Sie diese Regel nicht beachten.

12. Es ist erlaubt, Kunststoffrohre ohne zusätzliche externe Lasten in den Boden zu legen.

13. Inspektionsbohrungen sind in einem Abstand von nicht mehr als 50 m angeordnet, sowie in den Drehorten, Änderungen des Neigungswinkels und des Abfalls der Rohrleitungshöhen.

Origin Schacht ist in einem Abstand von nicht mehr als 8 m von der Achse des Risers angeordnet ist - am Austragsende 50 mm Durchmesser, 12 m - 100 mm Durchmesser Produktion 15 m - Produkt 150 mm Durchmesser oder mehr. Im Allgemeinen sind die letzten beiden Regeln relevant für die Eigentümer von Privathäusern, mit Kanalisation Futter zu tun. Normalerweise sind diese Leute schlau und brauchen keine zusätzlichen Kommentare. Aber nur für den Fall, werde ich einen Link zu einem Artikel geben, die die zusammenfasst Installation von Abwasserbrunnen.

UPD: war nicht richtig, es gab viele Fragen zur Verlegung des externen Abwassersystems, brachte sie zu einem gesonderten Artikel.

Zusätzliche Empfehlungen:

1. Manchmal werden Gummidichtungen (Dichtungen) separat von Rohren verkauft und können während der Installation keine engen Rohrverbindungen liefern.

Beim Kauf von Rohren und Dichtungen eine Dichtung in die Muffe einlegen und versuchen, zwei Kunststoffrohre zu verbinden. Wenn eine Röhre leicht in die Buchse eines anderen eindringt, ist es ratsam, die Dichtungen sofort zu wechseln oder nach einem anderen Verkäufer zu suchen.

2. Es wird empfohlen, Fett zu verwenden, um die Installation von Kunststoffrohren zu erleichtern.

Da ein Qualitätsrohr sehr fest in die Muffe eines anderen Rohres passen muss, erleichtert die Verwendung von Shampoo oder Flüssigseife (sie sind normalerweise immer zur Hand) den Vorgang des Verbindens erheblich.

3. Wenn die Rohre miteinander verbunden sind, tritt ein Rohr in den anderen 47- und 36-mm-Stutzen mit dem Durchmesser der Rohre und Formstücke 100 bzw. 50 mm ein.

4. Bei der Installation von Rohrleitungen werden Rohre mit Standardlänge verwendet.

Aber ändern Sie nicht das Design der Wohnung aufgrund der modularen Abmessungen der Rohre, und der modulare Schritt ist nicht sehr erfreulich: 150 mm, 250 mm, 500 mm, 1000 mm, 2000 mm, 3000 mm. Wenn Sie ein Rohr einer anderen Größe benötigen, ist es immer möglich trimmen Sie es gleichmäßig und sauber, Als Ergebnis erhalten Sie manchmal ein besser geschnittenes Rohr als das Fabrikrohr.

5. Beim Anschluss von Sanitärarmaturen mit flexiblen Schläuchen werden Gummidich- tungsmanschetten mit einem Einlass mit dem entsprechenden Durchmesser verwendet.

Hinweis:: Die Anzahl der Kommentare zu diesem Artikel nimmt jeden Tag zu und daher wird es immer schwieriger, die notwendigen Informationen zu finden. Registriere dich im Forum und stelle dort Fragen - nur wenige wollen. Mit dem Ziel einer kleinen Strukturierung von Informationen und damit die Suche erleichtern, habe ich die Kommentare in Abschnitte unterteilt, Sie können einen Kommentar in den entsprechenden Abschnitt hinterlassen:

SNIPs - Fragen im Zusammenhang mit der Regulierung der Bauvorschriften und Regeln der wichtigsten Momente der Kanalisation.

Probleme mit der Arbeit Abwassersystem, wenn das vorhandene Abwassersystem verstopft ist, ausläuft, unangenehme Gerüche usw. ausstößt.

Zweifel - Fragen zum Betrieb bestehender oder neuerer Kanalisationen

Optionen - Suchen Sie nach der besten Option für die Kanalisation

Es gibt jedoch andere Fragen, die Sie in dem Abschnitt sehen können:Fragen zu Reparatur und Kanalisation".

Ich hoffe, lieber Leser, die Informationen in diesem Artikel haben Ihnen geholfen, ein wenig von Ihrem Problem zu lösen. Ich hoffe auch, dass Sie mir helfen werden, aus der schwierigen Situation herauszukommen, in die ich kürzlich geraten bin. Sogar 10 Rubel Hilfe werden mir jetzt sehr helfen. Ich will Sie nicht mit den Details der Probleme laden, vor allem, da sie für einen Roman genug haben (zumindest glaube ich, und ich begann auch sie unter dem Arbeitsnamen „T“ zu schreiben, gibt es einen Link auf der Hauptseite), aber wenn ich mich nicht irre ihre Schlussfolgerungen, dann kann der Roman sein und Sie können ganz einer ihrer Förderer und vielleicht sogar Helden werden.

Nachdem die Übertragung erfolgreich abgeschlossen wurde, wird eine Dankeseite und E-Mail-Adresse geöffnet. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, benutzen Sie bitte diese Adresse. Vielen Dank. Wenn die Seite nicht geöffnet wurde, haben Sie höchstwahrscheinlich eine Überweisung von einer anderen Yandex-Geldbörse getätigt, aber Sie müssen sich in jedem Fall keine Sorgen machen. Hauptsache, wenn Sie eine Überweisung vornehmen, geben Sie Ihre E-Mail an und ich werde Sie kontaktieren. Außerdem können Sie jederzeit einen Kommentar hinzufügen. Mehr Details im Artikel "Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Arzt"

Für Terminals die Yandex Wallet-Nummer 410012390761783

Für die Ukraine - die Nummer der Griwna-Karte (Privatbank) 5168 7422 0121 5641



Nächster Artikel
Der Geruch von Abwasser im Badezimmer: wie man frische Luft ins Badezimmer zurückbringt