Abwassersystem im Freien - Montageschema Optionen


Der Betrieb des Systems wird normalerweise von verschiedenen Effekten begleitet, die den Betrieb des Systems beeinflussen: alles spielt seinen Teil, von den Auswirkungen von Wasser zu chemischen Einflüssen. Ein wichtiger Parameter sind auch konstante Temperatursprünge.

  • Korrosionsbeständigkeit;
  • hohe mechanische Festigkeit;
  • lange Lebensdauer;
  • Fähigkeit, Änderungen der Temperaturbedingungen zu widerstehen;
  • Widerstand gegen Streuströme.

Angesichts dieser Faktoren können wir schlussfolgern, dass die besten Rohre aus Kunststoff sind, die heute fast überall verwendet werden. Zusätzlich zu den oben genannten Anforderungen haben Kunststoffrohre eine gute Dichtheit und reduzieren die Wahrscheinlichkeit eines Notfalls, wodurch eine mögliche Verunreinigung des Bodens oder der Quellen von Trinkwasser verhindert wird.

Das Gerät von externem Wasserablauf

Wenn Sie möchten, können Sie die Dienste von Spezialisten nutzen, die folgende Arbeiten ausführen:

  • Verlegung von drahtlosen Abwasserkanälen;
  • Installation von Absperrventilelementen;
  • Installation und Wartung von Kommunikation;
  • Installation von Abwasser- und Abwasserleitungen;
  • Prüfung der Kanalisation;
  • Reinigen des Systems.

Es ist jedoch immer möglich, einen externen Abwasserkanal selbst zu installieren. Das Problem beginnt meist damit, dass Vorstadt- und Privathäuser meist nicht an das zentrale Abwassersystem angeschlossen sind.

Merkmale der sanitären Einrichtungen in einem privaten Haus

Wie die Praxis zeigt, wird Kunststoffaußenabwasser durch die positiven Seiten des Materials besser erhalten. Neben dem Komfort von Installation und Betrieb kann es mehrere Jahrzehnte dauern. Der Einbau von externen Abwasserleitungen muss schräg erfolgen: Er sollte nicht zu klein sein, da sich die Abläufe aufgrund der Schwerkraft bewegen, aber nicht mehr als 0,15 betragen sollten, da in diesem Fall sehr bald Verstopfungen auftreten.

Installation der externen Kanalisation im Haus

Die externe Kanalisation ist ein System von Klärgruben und anderen Elementen, die den Transport des Abwassers vom Gebäude zu den Reinigungs- und Entnahmestellen gewährleisten müssen.

Es gibt eine Reihe von Funktionen des Projekts, Installation und Betrieb der externen Kanalisation, die in diesem Artikel diskutiert werden.

Rohre für die Kanalisation im Freien

Das Schema der externen Kanalisation in einem privaten Haus

Da Rohre während des Betriebs regelmäßig verschiedenen negativen Einflüssen der äußeren Umgebung ausgesetzt sind - hohe Luftfeuchtigkeit, chemische Einflüsse, häufige Temperaturwechsel - beachten Sie bei der Auswahl die folgenden Parameter:

  1. Qualität des Materials;
  2. Festigkeit von Rohren;
  3. Rostbeständig;
  4. Haltbarkeit;
  5. Resistent gegen starke Temperaturabsenkung und Streuströme;

Alle oben genannten Qualitäten sind in Mode heute Kunststoffrohre, so dass sie eine ausgezeichnete Option für Abwasser im Freien sind. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Umweltsicherheit. Wenn Sie alle diese Anforderungen erfüllen, wird Ihr Abwassersystem 100% luftdicht sein und mindestens 50 Jahre halten. Außerdem verringern diese Kriterien das Risiko eines Notfalls, der zur Verunreinigung von Boden und Grundwasser führen kann. Um ein externes Abwassersystem zu installieren, benötigen Sie:

  • Rohre: Kunststoff, Gusseisen oder Asbestzement mit einem Durchmesser von 10 cm oder Keramik, deren Durchmesser sollte 15 cm und Länge - 1, 5-2 Meter;
  • Sand;
  • Schotter;
  • Beton.

Installation eines externen Abwassernetzes

Vielleicht ist die Installation eines externen Abwassernetzes die wichtigste Phase der Arbeiten an der Ausrüstung der autonomen Kanalisation, denn ob alle Arbeiten ordnungsgemäß ausgeführt werden, hängt von dem komfortablen Leben im Haus ab. Wenn Sie auf Fehler stoßen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich an eine spezialisierte Baufirma zu wenden. In der Regel umfasst das Standardangebot an Dienstleistungen solcher Firmen:

Installation von Abwasserrohren

  • Ein- und Ausbau von Absperrventilen;
  • Rohrinstallation;
  • Wartung und Ausrüstung von Kanalnetzen;
  • Überprüfung der Eignung der Pipeline und des Abwassersystems als Ganzes;
  • Die Vorrichtung der Wasserabfluss- und Abflussrohre;
  • Reinigung des gesamten Hohlraums der Pipeline.

Wenn Sie Außenstehenden nicht trauen oder einfach die Kosten für die externe Abwasserentsorgung unerträglich sind, können Sie die Installation externer Abwasserkanäle selbst durchführen. Normalerweise gibt es in Vorstadt- und Privathäusern keine Möglichkeit, sich an das zentrale Abwassersystem anzuschließen, daher können Sie den Abwasserkanal in der vereinfachten Version herstellen, um dauerhaft in Ihrem Haus zu wohnen.

Das heißt, die Abflussrohre zu installieren, sie unter einer leichten Neigung zu platzieren, und die Senkgrube auszurüsten ist völlig ausreichend. Wenn Sie jedoch planen, mehrere Jahre hintereinander in einem Privathaus zu wohnen, ist es besser, neben der Senkgrube auch Rohre zu installieren, damit sich das Wasser nicht nur im Filterbrunnen absetzt.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht in Kanalisation und Rohrleitungen im Freien sparen können. Heben Sie hochwertige Materialien auf und erledigen Sie die Arbeit Schritt für Schritt ohne Eile.

Nuancen der Arbeit

Bei der Installation des Kanalsystems müssen alle Rohre unterirdisch verlegt werden und notwendigerweise unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens liegen, um Unfälle zu vermeiden, da andernfalls die Rohre bei plötzlichen Temperaturänderungen platzen. Wenn dies aus technischen Gründen nicht möglich ist, müssen die Rohre mit Schlacke oder Blähton gedämmt werden.

Heute sind Kunststoffrohre aus Polypropylen sehr beliebt, was nicht verwunderlich ist: Sie sind leicht, einfach zu montieren und haben dennoch eine hohe Festigkeit und die Lebensdauer beträgt im Durchschnitt 50 Jahre. Wie das externe Regenwasser erfordert das autonome System, dass die Rohre unter einer Neigung von nicht mehr als 15 cm Tiefe pro 1 Meter Länge angeordnet sind.

Gewöhnlich sind die Gräben trapezförmig gegraben, ihr Boden ist mit der 20-cm-Schicht der Schlacke und der Trümmer bedeckt, und am Ende - alles ist verdichtet. Rohre sollten eng an den Boden von Gräben passen, Ablenkungen und Überhänge sind nicht akzeptabel. Achten Sie auf ein wichtiges Detail: Das Niveau der Aufnahmebohrung muss unter dem Niveau des Auslasses der Abflussrohre liegen.

Der Unterschied zwischen der Höhe und Lage des septischen Grube - Zwischenpunkte zwischen Wasser und Entwässerung Brunnen aus Abwasser Ebene sollte sogar 5 cm Sickergrube und angeordnet sein, ähnlich und sind Kapazität, deren Höhe sich nach der Anzahl der Personen im Gebäude hängt Wurzel zu nehmen.. Die Dicke des Bodens, der Decke und der Wände der Grube muss mindestens 25 Zentimeter betragen.

Achten Sie auf die Reihenfolge, in der die Arbeit stattfinden soll. Zuerst wird der Boden der Klärgrube mit Lehm bedeckt, dann wird er mit Schotter bedeckt und dann wird er betoniert. Die Wände werden mit Mauerwerk verlegt, dann werden sie betoniert. Wir empfehlen, dem Beton einen Esslöffel konventionelles Waschmittel zuzusetzen, damit der Beton plastischer wird. Ein Löffel Pulver pro 10 Liter Eimer Beton ist genug.

Stapeln von Beschlägen

Der vorbereitete Mörtel aus Beton wird gleichmäßig bis zu einer Tiefe von etwa 7 Zentimetern auf den Boden gelegt, so dass der Beton nicht nur für den gesamten Schalungsschild, sondern auch für die Oberfläche des Bodens ausreichend ist. Wenn Beton ein wenig greift, kann er sicher auf die Bewehrung (Stahlstäbe, Rohre, Gitter) aufgetragen werden.

Es kommt vor, dass für das erforderliche Wasserversorgungssystem Rohre mit einem Durchmesser, der für Betonringe geeignet ist, benötigt werden. Daher ist es besser, sich vorher mit einem Spezialisten in Verbindung zu setzen und falls Sie Rohre kaufen müssen.

Die ideale Form für eine Klärgrube ist die Kugel, und es wird empfohlen, sie zu wählen. In einer Grube oder einer Klärgrube befindet sich eine zuverlässige Abdeckung aus geteerten Holzschilden. Wenn es eine Möglichkeit gibt, können Sie eine Fabrik Stahlbetonboden kaufen, so dass es noch besser ist. Von oben ist die Grube mit einem Dachmaterial bedeckt und mit Erde bedeckt.

Zum Reinigen und Entleeren der Kanalisation sind Inspektionsluken vorzusehen. Außerdem werden Luken benötigt, um sicherzustellen, dass kein großes Abwasser in das Abwassersystem gelangt, z. B. Äste, Blätter, Polyethylen, und die Pipeline keinen negativen Auswirkungen auf die Umwelt ausgesetzt ist.

Anforderungen für Bauarbeiten

Graben für Abwasserrohre

Die strenge Bedingung bezieht sich auf die Tatsache, dass das Entwässerungssystem des Abwassers in der maximalen Entfernung von der Stelle der Wasseraufnahme (Brunnen, Brunnen) gelegen sein sollte, und Abwasserbehandlung sollte auf tieferen Schichten des Bodens durchgeführt werden. Die Mindestentfernung von Behandlungseinrichtungen zu Gebäuden beträgt laut Gesetz 5 Meter. Der Zugang der Abwasseranlage muss in vollem Umfang gewährleistet sein, so dass die Evakuierung der Entwässerungsgrube in vollem Umfang erfolgen sollte.

Damit das externe Abwassersystem qualitativ einwandfrei funktioniert und störungsfrei funktioniert, sollten die Rohre regelmäßig mit Hilfe einer Abwasserreinigungsanlage gereinigt werden. Unternehmen, die daran beteiligt sind, können auf der Anzeige im Internet oder in gedruckter Form gefunden werden.

Also, lassen Sie uns wiederholen, was von Ihnen ein externes Abwassersystem erfordern wird: PVC-Rohre, Beton, Sand, Kies, Senkgrube oder septischer Behälter und Metallschilde. Bitte beachten Sie, dass alle Materialien für Installationsarbeiten von guter Qualität sein müssen, da ein eventueller Rohrleitungsfehler in Zukunft zu einem dauerhaften Leck und damit zu einem Fehler im gesamten Abwassersystem führen kann.

Geräte und Arten von Abwassernetzen

Kanalisationsnetze (als ein System von Ingenieurbauwerken) sind der Hauptbestandteil der Kanalisation, die für die Umleitung und Aufnahme von Abwasser zu dem Standort dient, an dem sich die Behandlungsanlagen befinden. Kanalisationsnetze werden entlang der Abhänge des besiedelten Gebiets und durch das Gebiet der Industriebetriebe verfolgt.

Mit Hilfe eines Abwassernetzes wird Wasser an den Ort der Behandlung abgegeben.

Abwasser in Rohren und Kanälen fließt durch die Schwerkraft unter dem Einfluss der Schwerkraft. Kanäle und Rohre sind so ausgelegt, dass sie 50-80% ihres Durchmessers ausfüllen. Das Sturm- und Abwassersystem ist für die vollständige Befüllung ausgelegt. Beim Anlegen eines Kanalnetzes notwendig ist, zu berücksichtigen, um die Strömungsrate, bei der die Abscheidung aus Abwasser verschiedenen Schwebstoffe nicht (je nach Rohrdurchmesser wird es 0,7-1 m / sec ist) auftreten.

Komponenten des externen Abwassernetzes

Das Schema des Kanalnetzes der Werft.

  1. Intradistrict (yard) erdverlegte Abwasserrohrnetz, die von verschiedenen Gebäuden Abwasser empfängt und beendet Steuer sieht die gut in dem Bereich, in dem es eine Verbindung mit dem Straßennetz.
  2. Ein unterirdisches Rohrleitungsnetz, das Abwässer von Höfen und Nachbarschaften, von Gebäuden (die direkt an das Gebäude angrenzen) und von nahe gelegenen Unternehmen aufnimmt.
  3. Kollektoren - ein unterirdisches Rohrleitungsnetz, durch das Abwasser aus dem darüber liegenden Straßennetz und aus Unternehmensnetzwerken und intra-viertel Netzen direkt zum Kollektor fließt.
  4. Sammler des Abwasserbeckens, die auf den abgesenkten Flächen des Bereichs, in dem die Kanalisation durchgeführt wird, verlegt sind. Sie nehmen Abwasser von mehreren Sammlern von Abwasserbecken.
  5. Wassersammler sind Bereiche des Hauptreservoirs, die Abwasser in Richtung Kläranlagen oder zur Hauptpumpstation leiten.

Arten von Schemata von Kanalnetzen

Gekreuzte Kreislaufabwasserrohre.

Abhängig von den Bodenverhältnissen auf dem Gelände der Reinigungsanlagen und von der Entlastung des Gebiets der Siedlung werden verschiedene Abwassersysteme verwendet: gekreuzt, Zone, senkrecht, radial, Ventilator.

Bei Verwendung eines senkrechten Schemas werden die Reservoirs der verschiedenen Becken strikt senkrecht zur Richtung der Strömung des Reservoirs verfolgt. Dieses Schema wird für Regenwasser verwendet.

Bei der Verwendung des gekreuzten Schemas werden Sammelbecken von Becken vom wichtigsten Sammler abgefangen, der entlang des Reservoirs verläuft. Das Schema wird im Territorium verwendet, wo der Fall des Geländes zum Fluss schlecht ausgedrückt wird.

Bei Verwendung einer Parallel- oder Lüfterschaltung sind die Beckensammler parallel oder in einem Winkel zueinander ausgerichtet. Das Schema wird für ein steiles Gelände verwendet, wo es einen Sturz zum Fluss gibt.

Wenn ein Band- oder Zonenschema verwendet wird, wird das Abwasser in der unteren Zone allmählich in die obere Zone gepumpt. Das Schema ist in dem Gelände anwendbar, wo es mehrere Terrassen gibt. Bei Verwendung des radialen Schemas haben die Beckensammler eine radiale Richtung, die vom zentralen Teil der Siedlung zu ihrer Peripherie verläuft.

Grundsätze der Installation von Kanalnetzen

Abwassernetze sind parallel zur roten Entwicklungslinie verlegt. Wenn die Straßen eine Breite von 40 m und mehr haben, werden Kanalnetze auf beiden Seiten der Straße verlegt. Die Installation von Netzwerken auf der anderen Straßenseite ist mit anderen unterirdischen Dichtungen verbunden und befindet sich unter der Verbreiterung der Gehwege und unter den Rasenflächen. Wenn die unterirdischen Anlagen in der Stadt hoch entwickelt sind oder wenn in den Straßen ständig starker Verkehr herrscht, haben die Abwassersammler einen gemeinsamen Tunnel mit anderen Rohrleitungen.

Senkrechtschema von Abwasserrohren.

Rohre von Sturmabwässern (Rinnen) befinden sich unter dem Reiseteil der Straßen. Gleichzeitig werden sie zur gleichen Zeit gestapelt, wenn das Gerät den Straßenbelag bedeckt. Wo gibt es neue Gebäude mit einem ausreichenden Lücken im Viertel zwischen den Häusern und anderen Gebäuden, in der Kanalisation direkt durch die Stadtteile verfolgt, und nicht auf der Straße Tarif.

Externe Abwassernetze werden mit Rohren aus Beton, Asbestzement, PVC und Stahlbeton mit kreisförmigem Querschnitt verlegt. Der größte Durchmesser von Beton- und Keramikrohren für die Kanalisation und Wasserentsorgung beträgt 500 mm, Stahlbeton (bestehend aus einzelnen Gliedern) - 4000 mm, Asbestzement - 1000 mm.

Die Auswahl der Materialien für Rohrleitungen basiert auf der Zusammensetzung des Abwassers, der aggressiven Wirkung des Grundwassers und direkt auf den Boden selbst.

Radialschema von Abwasserrohren.

Für das Gerät der ökonomisch-fäkalen Kanalisation, das eine neutrale Reaktion des Abwassers hat, werden die Rohre aller Arten verwendet. Rohre mit Schutz gegen Aggressionen werden in sauren Gewässern verwendet. Der kleinste Durchmesser von Rohren für ein Straßennetz beträgt 200 mm, für ein intra-viertel Netz - etwa 150 mm, für die Schaffung eines Straßennetzes für Regenwasser - 250 mm.

Die kleinste Tiefe, bei der es möglich ist, das Straßennetz von wirtschaftlichem und fäkalen Abwasser zu legen, kann unter Berücksichtigung der Möglichkeit der beitretenden seines Netzwerksystem die längste intra-Linie mit einer Steigung von 0,007 ermittelt werden. Die kleinsten Ausgangselemente Verlegetiefe intra-Netzwerkes 30 cm von der Gefriertiefe weniger Boden entnommen und nicht weniger als 50 cm von der Oberfläche.

Wenn das Kanalnetz verstopft wird, muss es inspiziert, gewaschen und gereinigt werden. Zu diesem Zweck werden Inspektionsbohrungen überall dort angeordnet, wo sich der Durchmesser und die Neigung der Rohre ändern, wo es Windungen gibt, und an geraden Abschnitten einer Abwasserleitung mit einem Durchmesser. An Stellen, an denen sich das Flussnetz überschneidet, sind Rinnen, Bahngleise usw., Böcke oder Dämme installiert. Dyukers bestehen aus Metallrohren, die auf dem Grund einer Schlucht, eines Flusses oder unter Eisenbahnschienen liegen. Dyukers arbeiten unter dem natürlichen Druck von Abwasser. Die Überführungen haben die Form einer Brücke, die das Hindernis überlappt, entlang der ein Abwasserrohr mit einer Neigung in der Schutzbox verlegt ist.

Zonenschema von Abwasserrohren.

Flushing Kanalnetz durch kontinuierlich am Boden des Abwasserrohr Präzipitation gebildet (in Bereichen, in denen Abwasserströmungsgeschwindigkeit nicht ausreichend ist) wird durch Stapel einströmende Abwassers in Schächten (die untere Öffnung des Schachts geschlossen tragbarer Schirm) und schnelle erzeugt sie in die Kanalisation entleert (wenn die Klappe geöffnet wird, ). Durch diese Aktionen schafft es eine höhere Geschwindigkeit der Bewegung des Wassers, durch der den gesammelten Niederschlag entfernt.

Wenn der Teil des Netzes einen unzureichenden Abwasserzufluss aufweist, wird der Inspektionsschacht über den Feuerwehrschlauch des Hydranten im Wasserversorgungsnetz mit Wasser gefüllt. In einigen Fällen sind in den ersten Abschnitten des Netzes spezielle Waschbrunnen mit einer Kapazität von bis zu 2 m³ installiert. Sie werden von der Wasserversorgung mit Wasser gefüllt und an die Abwasserleitung angeschlossen.

Erstellen eines kleinen Kanalnetzes für einzelne Gebäude

Das Schema der Einrichtung von Kanalisationsbrunnen.

Notwendiges Werkzeug und Material einzelnes Kanalnetz zu schaffen: Aushub Werkzeuge, Rohre, Schutt, Sand, T-Stücke, schräges Kreuz, Schlepptau, Instrumente und Werkzeuge für Klempnerarbeiten zu messen.

Bei der Konstruktion ist es notwendig, eine Reihe von sanitären und hygienischen Anforderungen zu berücksichtigen und eine Möglichkeit zur Entsorgung von Abwasser aus Toilettenschüsseln, Waschbecken, Waschbecken, Duschen, Badewannen usw. zu schaffen.

Für die Aufnahme des Abwassers in allen Räumen auf dem Gelände werden die Kanalisationsrohre mit dem bedingten Durchgang nicht weniger als 25 mm verwendet. Alle Rohre und Formstücke für die Installation eines internen Abwassersystems müssen alle Spezifikationen erfüllen, hygienische Standards erfüllen.

Für die Verlegung der Kanalisation sind verzinkte Stahl- und Gussrohre mit Formteilen zu verwenden. Für drucklose Rohrleitungen werden Asbestzementrohre mit einem Durchmesser von bis zu 100 mm, Viniplast- und Kunststoff-, Keramik- und Polyvinylchloridrohre verwendet.

Die Abfuhr von gebrauchtem Wasser erfolgt über geschlossene Schwerkraftleitungen. Alle Abschnitte des Netzwerks sollten gerade verlegt werden. Alle Änderungen in den Richtungen des Legens der Rohrleitung und der Verbindung von verschiedenen Geräten werden mit Hilfe von geformten Teilen gemacht. In diesem Fall ist es nicht zulässig, die Neigung der Dichtung am Zweig der Verzweigungsleitung zu ändern. Verwenden Sie T-Stücke und schräge Kreuzungen, um die Steigrohre im Keller mit dem Steigrohr zu verbinden. Um die Verbindungen der Rohre zu verschließen, wird Bastfaser (Patella) verwendet, die mit Holzharz verarbeitet wird.

Schema der Kanalisation eines Wohnhauses.

Kanalisationsnetz für individuelle Konstruktion nach der Art der Verlegung kann offen und geschlossen sein. Ein offenes Netzwerk wird in einem Nebenraum oder in einem Keller mit Befestigung an den Bauwerken oder auf Stützen verlegt. Wenn das verborgene Netzwerk installiert ist, sind die Rohre in der Decke geschlossen und unter dem Boden oder in der Decke, der Box, unter den Sockelleisten usw. verlegt.

Es ist unzulässig, ein Abwassernetz in den Wänden, unter der Decke, im Fußboden der Wohnzimmer, unter der Decke der Küche, im Elektrohaus zu verlegen. Hauskanalisationsnetze sollten über Steigleitungen belüftet werden. Zu diesem Zweck wird der Auspuffteil auf einer Höhe von 0,5 m durch das Dach abgegeben. Um den Kanal zu reinigen, sollten Sie Audits installieren. Wenn die Häuser eine geringe Anzahl von Stockwerken haben, kann das Abwasserrohr ohne Dehnung angeordnet werden. In solchen Fällen müssen die Tragegurte mit einem Reinigungsvorgang enden. Der Durchmesser des Entwässerungsauslasses sollte nicht kleiner sein als der Durchmesser des größten der Steigrohre, der mit dem Auslass verbunden ist. Der Auslass ist mit dem externen Netzwerk in einem Winkel von mindestens 90 Grad relativ zur Bewegungsrichtung des Abwassers verbunden.

Die Ableitung aller Abwässer aus dem Haus erfolgt in den örtlichen Abwasserkanal. In diesem Fall werden die Fäkalien, die durch den Boden gehen, gereinigt.

Installation von externen Abwassernetzen

Abb. 5.3. Verstärktes verstärktes Betonrohr

Die Dichtheit und Dauerhaftigkeit des Kanalnetzes wird durch sorgfältige Abdichtung der Fugen bei der Verlegung der Rohre gewährleistet.

Für den gemeinsamen Einsteckende Dichtungshalb Länge Furchen geteerten Hanf Strang umhüllende, so wird die korrekte Position des Rohres überprüft werden, podkonopachivayut Harzstrang Stahl konopatki und danach nur auf die Abdichtung der Verbindung stattfindet. Kupplungen sind aus Stahlbeton hergestellt.

Abb. 5.4. Verbinden der Rohre mit einem Asphaltschloss

a - Steckdose; b - Kopplung;

1 - Rohr; 2 - Asphaltburg; 3 - vom Harzstrang abdichten; 4 - Kopplung

Die Abdichtung der Muffenverbindungen von Freifallrohrleitungen besteht aus einer Dichtmasse und einem Asphalt-, Asbestzement- oder Zementverschluss.

Verbindungen können auch mit Gummidichtringen abgedichtet werden.

5.2 Überquerung mit Hindernissen

Verfahren Kreuzung Abwasserleitungen mit Hindernissen (Flüsse, unterirdischen Bauwerken, Straßen und Eisenbahnen und anderen Strukturen) hängt von der relativen Lage und Netzwerk Hindernisse vertikal (die Differenz ihrer Marken).

1 - obere Kammer; 2 - Notfallfreigabe; 3 - untere Kammer; 4 - Duktile Rohre

Mit einem kleinen Unterschied in den Markierungen ist es ratsam, die Kreuzung in der Form anzuordnen Schottwand. Düker besteht in der Regel von nicht weniger als zwei Linien von Rohrleitungen, verlegt unter dem Hindernis und laufende Gesamtquerschnitt (wie Druck), und die oberen und unteren Kammern. Flüssigkeit bewegt sich durch die Rohrleitungen unter Druck, der aufgrund der Differenz der Markierungen in den oberen Wasserspiegel Z1 und Z2 unteren Kammern, dh die Stromleiter & Delta; H = Z1 hergestellt wird -.. Z2.

Wenn sich das Abwassernetz viel höheren Hindernissen (Straßen in großen Mulden und Rinnen) befindet, wird die Überquerung zweckmäßigerweise in Form einer aufgelegten Erdpipeline durchgeführt Überführung - Brücke.

Wenn das Kanalnetz viel niedriger Hindernisse (Straßen auf Böschungen) befindet, ist es ratsam, die Kreuzung in Form einer Schwerkraftleitung unter dem Hindernis gelegt überqueren. Abhängig von dem Zweck der Straße, der Verkehrsintensität und der Art des Transports kann der Übergang von verstärkten Rohren, im Fall von Stahlrohren (Gehäuse) oder in einem Tunnel erfolgen.

Gerät der externen Abwassertechnik

Abwassersystem im Freien - Montageschema Optionen

Die externe Kanalisation ist eine Struktur, die aus obligatorischen Elementen des Abwassersystems besteht, die es ermöglichen, die Entwässerung aus dem Haus zu reinigen und / oder zu entleeren. Mit Design können Sie die Details für das Design sorgfältig auswählen, und wenn das System installiert ist, muss es ordnungsgemäß verwendet werden.

Der Betrieb des Systems wird normalerweise von verschiedenen Effekten begleitet, die den Betrieb des Systems beeinflussen: alles spielt seinen Teil, von den Auswirkungen von Wasser zu chemischen Einflüssen. Ein wichtiger Parameter sind auch konstante Temperatursprünge.

In Verbindung damit müssen die Abwasserrohre die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Korrosionsbeständigkeit;
  • hohe mechanische Festigkeit;
  • lange Lebensdauer;
  • Fähigkeit, Änderungen der Temperaturbedingungen zu widerstehen;
  • Widerstand gegen Streuströme.

Angesichts dieser Faktoren können wir schlussfolgern, dass die besten Rohre aus Kunststoff sind, die heute fast überall verwendet werden. Zusätzlich zu den oben genannten Anforderungen haben Kunststoffrohre eine gute Dichtheit und reduzieren die Wahrscheinlichkeit eines Notfalls, wodurch eine mögliche Verunreinigung des Bodens oder der Quellen von Trinkwasser verhindert wird.

Das externe Abwassersystem setzt die Verwendung von Metall-, Kunststoff- oder Asbestzementrohren mit einem Durchmesser von 100 mm oder keramischen 150 mm-Rohren voraus. Für eine qualitative Anordnung des Systems sind Rohre mit einer Länge von 1,7-2 m geeignet, um alle Gradienten zu beobachten und eine gute Arbeit der Struktur zu gewährleisten. Der Boden des Grabens muss mit einem Sandkissen bedeckt sein, betoniert oder mit Kies bedeckt sein.

Das Gerät von externem Wasserablauf

Die Schaffung von qualitativ hochwertigen Kanalisation ist eine häufige Angelegenheit, die die Besitzer von Privathäusern beunruhigt. In diesem Interesse gibt es nichts Überraschendes: Es ist das externe Abwassernetz, das die Zu- und Abfuhr von Wasser und Abwasser aus dem Gebäude übernimmt. Das Schema der externen Kanalisation in einem privaten Haus sollte funktionell sein, und dann wird es keine Probleme mit seiner Operation geben. Lesen Sie auch: "Das Abwassersystem in einem Privathaus mit eigenen Händen - die allgemeinen Regeln."

Wenn Sie möchten, können Sie die Dienste von Spezialisten nutzen, die folgende Arbeiten ausführen:

  • Verlegung von drahtlosen Abwasserkanälen;
  • Installation von Absperrventilelementen;
  • Installation und Wartung von Kommunikation;
  • Installation von Abwasser- und Abwasserleitungen;
  • Prüfung der Kanalisation;
  • Reinigen des Systems.

Es ist jedoch immer möglich, einen externen Abwasserkanal selbst zu installieren. Das Problem beginnt meist damit, dass Vorstadt- und Privathäuser meist nicht an das zentrale Abwassersystem angeschlossen sind.

Bei einem saisonalen oder periodischen Aufenthalt im Haus kann das Problem auf einfache Weise gelöst werden: die Jauchegrube auszustatten und Zugang zu den Abflüssen zu schaffen. Alle Arbeiten in diesem Fall sind auf das Ausheben der Grube und das Installieren der Pipeline mit einer konstanten Neigung reduziert. Solch ein Entwurf wird ein bequemes Leben auf dem Land oder in einem Landhaus zur Verfügung stellen. Lesen Sie auch: "Kabelkanalverlegung Kabelkanal verlegen".
Eine andere Sache ist, wenn das Haus dauerhaft von Bewohnern bewohnt wird. Gerät äußere Kanalisation in dieser Situation nicht auf eine Senkgrube beschränkt sein, da es nicht ausreichen wird, alle Abfälle. Die optimale Lösung wäre, die Klärgrube und Filterbrunnen Ausrüstung, die die Menge der Abfälle aufgrund der Behandlung und Ableitung von Wasser in die nächstgelegenen Wasseraufnahme (lesen Sie auch: „Das Schaltungslayout Abwasser in einem Privathaus - tut Layout mit ihren Händen“) reduziert.

Merkmale der sanitären Einrichtungen in einem privaten Haus

Bevor Sie ein Design erstellen, müssen Sie das externe Abwassernetz berechnen. Bei der Verlegung der Kanalisation ist darauf zu achten, dass die Rohre in ausreichender Tiefe verlegt werden, damit die Bodenschicht die Struktur vor negativen Temperatureinflüssen schützt. Fachleute empfehlen, die Rohre zusätzlich mit Lehm oder Schlacke zu isolieren, um bei Winterfrösten Systembrüche zu vermeiden.

Wie die Praxis zeigt, wird Kunststoffaußenabwasser durch die positiven Seiten des Materials besser erhalten. Neben dem Komfort von Installation und Betrieb kann es mehrere Jahrzehnte dauern. Der Einbau von externen Abwasserleitungen muss schräg erfolgen: Er sollte nicht zu klein sein, da sich die Abläufe aufgrund der Schwerkraft bewegen, aber nicht mehr als 0,15 betragen sollten, da in diesem Fall sehr bald Verstopfungen auftreten.

Der Graben ist meistens in Form eines Trapezes ausgeführt und sein Boden ist mit Kies oder Kies bedeckt, der dann gerammt wird. Die Installation von externen Abwasserrohren sollte korrekt ausgeführt werden: Das verlegte Rohr sollte nicht "laufen" und absacken. Darüber hinaus ist es bei der Anordnung des Systems erforderlich, das Gelände und das Niveau des Einlasses und des Auslasses der Rohrleitung zu berücksichtigen: das erste muss höher liegen.
Unabhängig davon, ob eine konventionelle Entwässerungsgrube oder eine Klärgrube vor Ort zum Einsatz kommt, sollte das Design unterhalb der Kanalisation installiert werden. Strukturell sind diese Geräte sehr ähnlich und stellen eine Grube dar, deren Volumen direkt von der Anzahl der Bewohner abhängt. Die Wände und der Boden einer solchen Struktur sollten eine Dicke von mehr als 25 Zentimetern haben. Wenn man den Boden absetzt, lohnt es sich, ihn zuerst mit Ton und Geröll zu füllen und dann zu betonieren. Die Wände werden ebenfalls betoniert, aber erst nachdem sie gemauert sind. Alle diese Aspekte sollten das Design des Systems berücksichtigen.

Installation der externen Kanalisation durch die eigenen Hände

Der vorbereitete Mörtel muss flach gelegt werden, was sowohl die Schalung als auch den Boden bedecken sollte. Wenn der Beton teilweise erstarrt, kann er auf die Bewehrung gesetzt werden, für die Sie alle Metallstäbe (außer Rohre) verwenden können.

Die Installation von externem Abwasser in einem privaten Haus erfordert manchmal die Verwendung eines großen Betonrings. In der Regel hat der Faulbehälter eine runde Form. Oben ist die Struktur durch eine Überlappung geschlossen, die aus mehreren mit Dichtungsmittel behandelten Holzschilden besteht. Lesen Sie auch: "Kanalisation in einem Holzhaus mit eigenen Händen - was und wie."

Wenn möglich, lohnt es sich, den vorgefertigten Stahlbetonboden zu verwenden, der mit Dachdeckungsmaterial bedeckt und mit Erde bedeckt ist. Wir dürfen nicht vergessen, dass in Zukunft Luken zur Revision und zum Pumpen der Grube installiert werden müssen.
Das externe Abwassersystem sollte sich in einer beträchtlichen Entfernung von den Wasserentnahmestellen befinden, und die Abwasserbehandlung sollte in der maximal möglichen Tiefe erfolgen. Eine Kläranlage darf nicht näher als fünf Meter von einem Wohngebäude entfernt sein. Darüber hinaus muss eine Auffahrt gebaut werden, um die Grube zu reinigen. Die Reinigung sollte regelmäßig sein, und es ist am besten, die Desinfektionsmittel zu benutzen: Dies wird die maximale Qualität des Pumpens der Grube für einen kleinen Preis sicherstellen.

Der Bau von externen Kanalisationsnetzen ist eine recht erschwingliche Aufgabe, doch mangels Erfahrung bei der Ausführung von Bauarbeiten ist es besser, immer noch die Dienste eines auf solche Angelegenheiten spezialisierten Unternehmens in Anspruch zu nehmen. In jedem Fall muss das Abwassersystem aus hochwertigen und zuverlässigen Materialien bestehen, und dann wird es keine Probleme mit dem System geben. Infolgedessen wird Unterkunft auf dem Standort ziemlich bequem sein.

Hinterlassen Sie Feedback:

Wie man ein Abwasserrohr in einem privaten Haus legt?

Ein Eigenheim zu besitzen ist für viele Menschen ein Traum. Wenn es eine Gelegenheit gibt, fangen sie an, selbst eine Villa zu bauen. Im Laufe seiner Errichtung entstehen viele Fragen. Einer der häufigen - Verlegung einer Kanalisation in einem privaten Haus. Wenn es verfügbar ist, wird Komfort für das Leben im Haus zur Verfügung gestellt. Sie können das Abwasser aus der Wohnung in einen speziellen Brunnen umleiten.

Wenn es um die Kanalisation beim Hausbau geht, wenden sich viele Menschen an Spezialisten. Obwohl ihre Arbeit von hoher Qualität ist und nach ihrer Fertigstellung der Besitzer ein effektives Abwassersystem erhält, sind ihre Dienstleistungen jedoch nicht billig und erfordern bestimmte monetäre Ausgaben. Oder vielleicht, um Hilfe von außen aufzugeben und die ganze Arbeit alleine zu erledigen? Außerdem gibt es hier komplexe Momente, obwohl die Aufgabe der unabhängigen Kanalisation nicht zu den Unmöglichen gehört. Wenn Sie in Ihrem Haus in die Feinheiten des Kanalisationsnetzes eintauchen, können Sie all Ihre Arbeit selbst erledigen, anständig Geld sparen und ein effektives Abwassersystem erhalten.

Was soll ich wissen?

Wenn der Besitzer beschließt, ein Abwassersystem im Haus zu bauen, ist es zunächst notwendig herauszufinden, ob es einen Zugang zur zentralen Autobahn gibt. Wenn es in Ihrem Dorf eine solche Leitung gibt, ist die Installation des Abwassersystems in diesem Fall nicht sehr schwierig. Es ist nur notwendig, von Spezialisten zu erfahren:

  • welche Rohre sind besser geeignet für Entwässerung und Wasser aus dem Haus;
  • wie man Rohre richtig verlegt;
  • wie richtig die Rohre zum Kollektor bringen.

Die größte Schwierigkeit beim Anschluss an eine zentrale Autobahn ist das Verlegen von Rohren auf der Straße. Während dieser Arbeit müssen Sie einen Graben graben. Welche Tiefen Gräben erfordern, hängt weitgehend von der Höhe des Gefrierbodens ab. In der Regel werden Rohre für die Kanalisation auf der Straße in einer Tiefe von 0,5-1 m verlegt.

Wenn sich Ihr Haus weit von der Kanalisation entfernt befindet und es keine Möglichkeit gibt, eine Verbindung herzustellen, müssen Sie in diesem Fall an der Installation einer autonomen Kanalisation arbeiten.

Arten von Abwasser in einem privaten Haus

Zuerst müssen Sie entscheiden, wie das Abwassersystem aussehen wird. Es kann ein anderes Aussehen haben:

Cesspool

Herkömmlicherweise wurden Doline verwendet, um Abwasser aus der Wohnung abzuleiten. Jetzt gelten sie als Relikt der Vergangenheit. Sie haben jedoch ein Recht auf Leben, nur weil:

  • sie bewältigen effektiv die Abwasserentsorgung;
  • Die Bauarbeiten sind nicht kompliziert.

Wenn Sie sich entschieden haben, ein Abwassersystem nach der Art der Senkgrube zu erstellen, müssen Sie sich vor der Umsetzung dieser Idee mit den geotechnischen Eigenschaften des Bodens auf Ihrer Baustelle vertraut machen.

Der einfachste Weg, eine Senkgrube zu bauen, ist ein Ziegelmauerwerk. Es ist vernünftiger, rote Keramikziegel als Material zu verwenden. Wenn Sie bereit sind, Geld ausgeben, um eine spezielle Ausrüstung zu mieten, können Sie diesen Bau von Betonringen arrangieren. Beim Bau einer solchen Grube wird der Boden betoniert und dann werden Ringe installiert. Auf der Oberseite der Struktur ist mit einer Platte mit einer Entlüftung und einem Mannloch bedeckt.

Viele Häuser benutzen eine Klärgrube als Abwassersystem. Seine Hauptvorteile sind:

  • Einfachheit der Bauarbeiten;
  • Zuverlässigkeit während des Betriebs;
  • Möglichkeit der Installation durch eigene Stärke;
  • Einfachheit der Arbeit an der Konstruktion eines solchen Abwassersystems.

Im Moment gibt es mehrere Arten von Klärgruben. Es gibt sogar Drei-Kammer-Anlagen, die einen hohen Grad an Reinigung von Abwasser und Brauchwasser haben. Und das alles dank der Tatsache, dass es als Teil solcher Systeme einen Komplex von Belüftung und Biofiltern gibt.

Reihenfolge der Aktionen

Bevor Sie mit der Installation der autonomen Kanalisation in Ihrem Haus beginnen, müssen Sie sich für einen Arbeitsplan entscheiden:

Zuerst müssen Sie entscheiden, wo sich Ihre Jauchegrube befindet. Sie sollten wissen, dass der Brunnen für Abflüsse unter dem Niveau des Hauses sein sollte.

Bestimmen Sie die Position des Kollektorauslasses von der Struktur ist auch wichtig. Es ist notwendig, den Auslass des Rohres sorgfältig zu inspizieren, unter Berücksichtigung, dass an dieser Stelle das gesamte Abwasser aus Ihrem Haus konzentriert wird. Die Überprüfung der Empfangsstelle ist notwendig, um die korrekte Installation des Behälters sicherzustellen. Verzerrungen und Abweichungen während der Installation sollten nicht vorhanden sein.

Wenn der Standort überprüft wird und wichtige Probleme gelöst sind, können Sie mit dem Entwurf des Abwassersystems fortfahren.

Es muss berücksichtigt werden, dass das externe Abwassersystem geradlinig sein muss. Der innere hat jedoch viele Winkel und Biegungen, also sollten Sie bei der Verlegung alle Dimensionen der Rohre und Biegungen berechnen.

Wenn alle wichtigen Punkte gelöst sind und alle Berechnungen durchgeführt sind, können Sie mit dem Kauf der erforderlichen Materialien fortfahren.

Als nächstes kommt die Installation von externen und internen Kanalisationsanlagen.

Kanalisation im Freien

Die Art des internen Abwassers unterscheidet sich nicht von der, die in der Wohnung installiert ist. Aber die Menge der Arbeit mit seinem Gerät wird erheblich variieren.

Zeit und Mühe, um es zu schaffen, müssen weniger ausgegeben werden, wenn in der Wohnung ein altes Abwassersystem ist. In diesem Fall wird die Hauptarbeit mit dem Abbau von alten Rohren verbunden sein. Sie können alte Abwasserrohre verwenden. Es kann sich jedoch herausstellen, dass Sie das gesamte System neu erstellen müssen. In diesem Fall wird die Schaffung neuer autonomer Kanalnetz im Haus haben viel Zeit und Mühe zu verbringen. Es wird notwendig sein, den Boden zu heben.

Und wenn sich herausstellt, dass die Tiefe der Kanalisation nicht ausreicht, muss sie vertieft werden. Um dies zu tun, ist es notwendig, eine Grube unter dem Fundament auszugraben, wonach der Abstand von der unteren Kante des Fundaments bis zur Spitze gemessen wird. Es muss mindestens 1 m lang sein.In diesem Fall gefrieren die Abflüsse, die entlang des Pfahlkollektorrohrs bewegt werden, selbst im harten Winter nicht.

Graben Sie einen Graben von der Außenseite des Hauses direkt zum Brunnen. Es sollte tiefer sein als im Haus. Dies ist notwendig, um eine konstante Neigung für das Rohr zu gewährleisten. In diesem Fall fließen die Wasserabflüsse ungehindert in den Brunnen.

Am Ausgang des Hauses muss der Graben eine Tiefe von mindestens 1 Meter haben, und alle 10 Meter sollte die Tiefe des Grabens um einen halben Meter verringert werden.

Stapeln von Abwasserrohren im Graben

Die Installation eines Abwasserentsorgungssystems beinhaltet das Verlegen von Rohren sowohl außerhalb des Hauses als auch im Inneren. Als nächstes werden wir ausführlich besprechen, wie externe Rohre verlegt werden. Fachleute in dieser Hinsicht geben die folgenden Empfehlungen.

Am Boden des Grabens ist es notwendig, eine Schicht gewöhnlichen Sandes zu gießen. Seine Dicke sollte 15-20 cm betragen.Die Schaffung eines solchen Sandkissens schützt die Abwasserrohre vor übermäßigem Druck, selbst wenn es sich um Rohre aus Polypropylen handelt. Wenn die Rohre auf den Sand gelegt werden, setzen sie sich leicht hin und nehmen eine bequeme Position ein. Dies wird die übermäßige Belastung auf sie in Form von Druck von vergrabenem Boden beseitigen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verbindung und Abdichtung der Fugen. Das T-Stück sollte alle 3 m des Rohres eingeführt werden. Somit wird eine Revision arrangiert, bei der es sich um dasselbe Rohr handelt, das zur Erdoberfläche führt. Das Audit ist notwendig, um sicherzustellen, dass es bei einem Stau im Rohr problemlos gereinigt werden kann. Auf die Prüfung Installation Spezialisten wird nicht empfohlen, zu speichern. Die Mittel, die für den Kauf von Tees ausgegeben werden, werden sich im Betrieb der Kanalisation rechtfertigen. Nach jeweils vier Metern ist es ratsam, ein Audit durchzuführen. Draußen ist der Auslass des Rohres mit einem speziellen Stopfen verschlossen.

Internes Abwassersystem

An der Einrichtung des internen Wasserabflusses verwenden viele Besitzer von Privathäusern noch öfter Rohre aus Polypropylen. Diese Produkte haben viele Vorteile:

  • sie unterliegen keiner Korrosion;
  • eine lange Lebensdauer haben;
  • Die Installation solcher Rohre ist eine einfache Angelegenheit und für jeden Besitzer zugänglich.

Bei der Verlegung von Innenrohren aus Polypropylenrohren ist zu berücksichtigen, wie viele Abwasserquellen in einem Privathaus vorhanden sind. Wenn eine große Anzahl von Sanitärinstallationen in der Wohnung installiert wird, ist es in diesem Fall optimal, Rohre mit einem Durchmesser von 100 Millimetern für die Verlegung der inneren Kanalisation zu verwenden.

Sollte berücksichtigen die Tatsache, dass am Ausgang des Waschbeckens Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm haben müssen. Daher wird bei der Verlegung von häuslichem Abwasser muss paarige Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern sein. Wir stellen jedoch fest, dass dies im Moment kein großes Problem ist, da es spezielle Adapter gibt. Daher kann man sich nicht um die zuverlässige Abdichtung von Fugen kümmern.

Bei der Verbindung der Rohre untereinander ist es überflüssig, die Qualität der Dichtungen zu überprüfen. Schäden an ihnen sollten nicht vorhanden sein, in diesem Fall an den Verbindungsstellen der Perkolation ausgeschlossen werden.

Stacks sind auch mit einer Revision ausgestattet. Die Installation erfolgt vom Boden aus in einer Höhe von mindestens einem Meter. Installieren Sie zusätzlich spezielle Auspuffrohre, die sich in einem Abstand von 70 cm über dem Dach befinden sollten Warum brauchen Sie ein so komplexes Riser-Design? Wenn ein privates Haus an ein Abwassersystem angeschlossen ist, ist es unvermeidlich, dass es Gase und einen unangenehmen Geruch gibt. Wenn das Steigrohr eine zuverlässige Belüftung hat, können solche unangenehmen Phänomene beseitigt werden. Die Installation eines Steigrohres für die Belüftung des Abwassersystems gewährleistet den Ausstoß von verunreinigter Luft. Daher können Sie, nachdem Sie Zeit und Geld für sein Gerät ausgegeben haben, den unangenehmen Geruch in den Räumlichkeiten Ihres Hauses loswerden.

Ein weiterer wichtiger Punkt, über den Sie Bescheid wissen sollten: Befindet sich das Steigrohr in einem ungeheizten Raum, so müssen Arbeiten an seiner Isolierung durchgeführt werden. Für den Anschluss der Steigleitung an das externe Abwassersystem muss eine spezielle Version verwendet werden. Ihr Durchmesser sollte kleiner sein als der des Steigrohres.

Die Installation des Auslasses zum Steigrohr in Richtung der Bewegung von verunreinigtem Wasser sollte in einem Winkel von 90 Grad erfolgen. Darüber hinaus ist es notwendig, zwei 135-Grad-Hahn zu verwenden, um die Steigleitungen zu verbinden. Wenn ein weiterer zusätzlicher Riser erforderlich ist, verwenden Sie ein schräges T-Stück mit einem Winkel von 45 Grad. Und außerdem ist ein zusätzlicher Wasserhahn installiert.

Das Anordnen eines autonomen Abwassersystems in einem Haus ist viel einfacher, wenn es ein Steigrohr und ein Mehrfachrohr gibt. Bei der Verlegung von Abwasserkanälen sollten am besten 150-mm-Polypropylenrohre verwendet werden.

Fazit

Abwasser sollte in jedem privaten Haus sein. Es bietet Bequemlichkeit für das Leben. Wenn Ihre Wohnung nicht an eine zentrale Kanalisation angeschlossen werden kann, muss in diesem Fall an der Schaffung eines autonomen Abwassersystems gearbeitet werden. Diese Arbeit ist nicht so schwierig, also kannst du es selbst machen. Meistens bei der Verlegung der Kanalisation im Haus verwendeten Polypropylenrohre. Es ist notwendig, die richtigen Materialien auszuwählen und die Installation ordnungsgemäß durchzuführen, so dass die Verbindungen zwischen den Rohren abgedichtet sind.

Von großer Bedeutung ist die Tiefe des Grabens, in dem die Rohre verlegt werden. Es sollte unterhalb der Gefriergrenze liegen, um ein Einfrieren von Abwasser im Rohr während des Winters zu verhindern. Wenn Sie zum ersten Mal mit der Verlegung einer autonomen Kanalisation beginnen und nicht wissen, wie Sie es machen sollen, dann sollten Sie sich vor Beginn der Arbeiten für eine gute Installation der Abwasserstruktur mit den Installationsanweisungen vertraut machen und die Empfehlungen von Fachleuten kennenlernen. Indem man ihnen folgt und die Arbeit in Übereinstimmung mit der Technologie des Verlegens der Kanalisation durchführt, wird man in der Lage sein, ein effizientes System zu bekommen, das eine effektive Entfernung von Abwasser und gebrauchtem Wasser vom Haus in den Brunnen sicherstellt.

Donskikh Vladimir Alexandrowitsch

Verlegung der externen Kanalisation

Das Legen der externen Kanalisation wird gemäß den Regeln, Normen von SES, SNIP durchgeführt. Die Grube für die Kläranlage, Gräben für Entwässerungsleitungen, Regenwasser, Entwässerung wird nach der Errichtung der Hausbox, der Installation des internen Systems ausgegraben, aber jetzt wird die grabenlose Dichtung immer populärer. Geologische Untersuchungen des Geländes, die in der Anfangsphase des Baus durchgeführt werden, Entwässerungsprojekt. Dem Benutzer sind die Dienstprogramme auf der Site bekannt, die umgangen, umgangen, gekreuzt werden müssen. Das Gelände des Geländes und angrenzender Territorien ist bekannt, wodurch es möglich ist, die Effizienz des Systems zu erhöhen und das Budget für den Bau zu reduzieren.

Normen für die Verlegung der externen Kanalisation

Normen SNiP regeln die Entfernung von Aerotank, Klärgrube, VOC von wichtigen Einrichtungen:

  • Die Verlegung von Außenabwasser darf nicht näher als 15 m vom Brunnen / Brunnen der Wasserfassung entfernt erfolgen
  • Die Klärgrube sollte sich hinter der Sicherheitszone der Wohnung befinden (5 m)
  • zu natürlichen Stauseen muss eine Distanz von 50, 15 m eingehalten werden (Reservoir, bzw. Fluss)
  • Die Autobahn kann nicht mehr als 3 m von den erwachsenen Bäumen auf dem Gelände entfernt sein
  • Die Entfernung zur Straße sollte mehr als 4 m betragen
  • Die Grenzen der Parzelle müssen 4 m von der Klärgrube entfernt sein

Die Hauptleitung, VOC, Entwässerungsgrube sollte höher sein als der Wassereinlaufhorizont, um eine Bodennachbehandlung im Falle eines Rohrleitungsbruchs, eines Überlaufs der Klärgrube, bereitzustellen.

Die Verlegung der externen Kanalisation beginnt am Haus, so dass Sie eine Neigung von 3, 2 Grad (für 110 mm, bzw. 150 mm Rohre) beobachten können, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Für Druckwasserkanäle ist die Neigung nicht wichtig, die Tiefe der Linie wird unter Berücksichtigung des Einfrierens des Bodens in der Region gewählt. Zusatz Wärmedämmung Es ermöglicht, die Aushubarbeiten zu reduzieren, indem die Pipeline näher an die Oberfläche gebracht wird. Werden anstelle von Haushaltsfäkalienpumpen im System Tauchmodifikationen eingesetzt, wird in der Nähe des Hauses ein Kollektor geschaffen, aus dem graue, schwarze Abflüsse, die durch die Schwerkraft aus dem Haus fließen, gepumpt werden.

Besonderheiten beim Verlegen der externen Kanalisation

Da es in einem Standardhaus drei Systeme gibt (Entwässerung, Viehhaltung, Haushaltssystem), hat jedes seine eigenen Eigenschaften. Die Verlegung der externen Kanalisation von häuslichem Abwasser verwendet Standardabhänge, die möglicherweise nicht die Qualitätsentfernung von großen Fraktionen sicherstellen (tatsächlich für schwarze Abflüsse). Dies ist auf kleine Volumina, Salvenaustritte, erhöhte Länge der Hauptleitung, Mangel an stabilem Druck im System zurückzuführen. Die Flüssigkeit in den Schläuchen verliert / verringert die Selbstreinigungseigenschaften. Druck-Kanalisation löst das Problem vollständig, ermöglicht Ihnen, auf kleinere Rohrdurchmesser zu verzichten.

Perforierte Rohre (glatt, gewellt) werden zur Verlegung von externen Entwässerungskanälen verwendet. Die Industrie produziert Armaturen für alle Produkte aus HDPE, PVC, PP. Wellrohre sind aus Polyethylen, Klemmverschraubungen haben Durchmesserbeschränkungen (max. 110 mm), was für Haushaltssysteme eines Landhauses ausreichend ist. livnevka, Drainage sind entlang des Umfangs des Hauses, Grundstück gelegt, Schutz der tragenden Strukturen vor überschüssiger Feuchtigkeit. Darüber hinaus passieren Regenwasserrinnen oft Wege, die eine wasserabweisende Beschichtung aufweisen (Beton, Asphalt, Stein, Gummi).

Die integrierte Wasserentsorgung mit diesen drei Systemen ermöglicht die bequemste Bedienung des Standorts, des Gehäuses. Alle Systeme müssen haben Betrachtung, eckige Brunnen in den am meisten gefährdeten Orten (der Unterschied in den Ebenen der Strömung, die Änderung in seiner Richtung, der Mittelpunkt der Abschnitte ist mehr als 12 m). Dies gewährleistet einen qualitativ hochwertigen Zugang zu jedem verstopften Bereich.

Eine moderne Version eines Nachttopfes oder eines externen Abwasserkanals in einem Vorstadthaus

Der äußere Teil der Kanalisation ist ein notwendiger Bestandteil des Systems zur Sammlung und Entsorgung von Schmutzwasser.

Es ist kein Geheimnis, dass ich in naher Zukunft ein Haus in meiner Datscha für meinen Sohn bauen werde. Und jetzt entwerfe ich technische Kommunikation der zukünftigen Konstruktion. Insbesondere steht das externe Abwassersystem auf der Tagesordnung.

Das Gerät dieses Systems scheint zwar im Vergleich zu verzweigten Leitungen im Haus recht einfach zu sein, hat aber viele Nuancen. Die Verletzung bestimmter Anforderungen kann nicht nur zur Funktionsunfähigkeit des Systems, sondern auch zu gefährlichen Folgen für andere führen. Und dann muss es auch eine kleinere Schätzung geben, denn ich werde immer noch mein Geld ausgeben, nicht die staatlichen.

Im Allgemeinen war es eine Menge Ärger. Aber als Ergebnis kann ich Ihnen detaillierte Anweisungen geben, wie Sie dieses System mit eigenen Händen richtig entwerfen und installieren können. Vorsichtig lesen.

Anforderungen von Bauvorschriften und Vorschriften

Schauen wir uns zunächst an, wie das externe Abwassersystem in SNiP aussieht. Schließlich wollen Sie nicht, dass Ihr zukünftiges Zuhause nicht den festgelegten Normen entspricht und von den entsprechenden Diensten nicht in Betrieb genommen wurde. Also möchte ich das nicht für meinen Vater, also werde ich mich mehr auf die Berichterstattung konzentrieren.

Elemente der externen Kanalisation

Der externe Teil des Abwasserentsorgungssystems ist notwendig, um Abwasser zu den Verarbeitungsstellen zu transportieren und von verschiedenen Verunreinigungen zu reinigen.

Es besteht aus mehreren Elementen:

  1. Rohrleitungen mit unterschiedlichem Querschnitt und Länge. Sie sind aus verschiedenen Materialien hergestellt und dienen zur Einleitung von Abwasser aus dem Entwässerungsrohr der internen Rohrleitung des Hauses zu den Behandlungseinrichtungen (zentral oder autonom).
  2. Wells. Sie sind ein obligatorischer Teil der Kanalisation und für die Durchführung bestimmter Maßnahmen erforderlich.

Rohrleitungen und Brunnen werden benötigt, um den Abfall zu den Behandlungsanlagen zu transportieren.

In meiner Praxis habe ich folgende Brunnenarten kennengelernt:

  • zur Überprüfung der Kommunikation (durch sie wird die Reinigung von verstopften Rohren durchgeführt);
  • für die Anordnung der Windungen der Rohrleitungen;
  • zum Verlegen von Rohren mit einem Höhenunterschied;
  • Entwässerung.
  1. Sammler. Sie stellen eine Art von Rohrleitungen mit großem Durchmesser dar, die der Sammlung und dem Transport von Abwasser in zentralen Abfallwirtschaftssystemen dienen.
  2. Behandlungsmöglichkeiten. Sie sind zentral (für die Gemeinde oder einen Teil davon) und lokal (verwendet, um die Kanalisation in einem privaten Haus zu reinigen). Im letzteren Fall kann die Kläranlage durch einen Lagertank ersetzt werden, der periodisch mit Abwassertechnik entleert wird.

Städtische Kläranlage ist eine monumentale Struktur.

  1. Swap-Stationen. Zwischenglied der Kläranlage, anfallendes Abwasser und nach und nach der Kläranlage zuführen. Solche Einheiten werden in zentralisierten Netzwerken oder privat verwendet, wenn eine biologische Kläranlage mit aeroben Bakterien auf der Baustelle installiert wird.

Oben habe ich die wichtigsten Elemente des Systems aufgeführt. Aber um ein externes Kanalnetz zu installieren, werden viele weitere Materialien und Werkzeuge benötigt, auf die ich im Folgenden eingehen werde.

SNiP für die Wasserversorgung im Außenbereich empfiehlt die folgenden Rohrtypen für die Planung von externen Abwasserentsorgungssystemen:

  • Polymer - Polypropylen, Polyethylen, Polyvinylchlorid;
  • Stahl- und Gussrohre - eine veraltete Option, da der Preis für solche Teile zu hoch ist und die Leistungseigenschaften zu wünschen übrig lassen;
  • Asbestzement und Stahlbetonkanäle - werden nur in zentralen Kanalisationssystemen verwendet, ich habe sie nicht in Privathäusern getroffen.

Für die Verlegung der externen Kanalisation werden spezielle Rohre verwendet.

Ich habe auch gehört, dass es Rohre aus Keramik und Glas gibt, aber ich habe sie in der Praxis nicht getroffen, weil ich nichts Genaues sagen kann. Aber das ist ein sehr exotisches Material, das im privaten Bauen sicherlich nicht nützlich ist.

Allgemeine Installationsregeln

Unabhängig von der Größe, der Leistung und anderen Parametern bei der Erstellung lokaler Außenkanalsysteme müssen bestimmte Hygiene- und Bauvorschriften eingehalten werden.

Das Auftreten von Grundwasser ist ein wichtiger Faktor, der bei der Planung eines externen Abwassersystems berücksichtigt werden muss.

Viele Informationen sind in den normativen Dokumenten angegeben, aber für den gewöhnlichen Meister, der die Kanalisation in seiner eigenen Datscha macht, genügt es, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

  • das Grundwasserniveau auf der Baustelle;
  • Bodeneigenschaften;
  • das Klima des Gebiets, in dem gebaut wird;
  • das durchschnittliche Abwasservolumen, das pro Tag entsorgt werden soll;
  • Entfernung vom Haus zum zentralen Abwassersammler oder autonomen Klärgrube.

Eine der grundlegenden Anforderungen, die unbedingt beachtet werden müssen (sonst wird Ihre Außenabwasseranlage einfach nicht funktionieren), ist die Neigung der Pipelines. Der spezifische Wert hängt vom Durchmesser der Teile ab. Um dich klarer zu machen, machte ich einen kleinen Tisch.



Nächster Artikel
Einfache und effektive Methoden zur Bekämpfung von Verstopfungen in der Toilette