Steigung von Druckabwasser


Steigung der Kanalisation pro 1 Meter SNIP

Die Anordnung eines Abwassersystems erfordert die Einhaltung bestimmter Standards. Insbesondere ist die korrekte Neigung des Abwasserrohres sehr wichtig, die dem SNiP und der Länge der Fernmeldepipelines entspricht.

WIE MAN EINEN WINKEL WÄHLT

Es gibt verschiedene Positionen, die Heimleiter leiten:

1. Machen Sie den Winkel so scharf wie möglich;

2. Machen Sie eine Steigung minimal oder überspringen Sie diesen Punkt bei der Installation von Abwasser;

3. Erstellen Sie eine Steigung gemäß den Regeln und GOSTs.

Auf den ersten Blick hilft die übermäßige Neigung des Abwasserrohrs, dass das zu reinigende Wasser den Brunnen schneller erreicht. Aber auf der anderen Seite, während das Rohr schädlichen Auswirkungen von Abwässern ausgesetzt ist. Aufgrund der Tatsache, dass das Wasser die Kanalisation zu schnell passiert, verbleiben die festen Partikel von Abwasser, Speiseresten und anderen Abfällen, die oft in die Toilette abgeleitet werden, in der Leitung. Das Problem ist auch die Verschlammung des Rohres. Im Laufe der Zeit wird die Kanalisation verstopft und muss an ihrer Reparatur arbeiten. Die Lebensdauer eines solchen Systems ist viel kürzer als die des Standardsystems und beträgt weniger als ein Jahr.

Geringste Voreingenommenheit oder deren Fehlen ist ein grober Fehler bei der Installation einer Abwasserrohrleitung. Gleichzeitig ist das Rohr nicht nur verschlammt, sondern wird auch praktisch nicht von Natur aus gereinigt. Retten Sie die Situation kann nur Winkel, unter dem es eine Klärgrube in Bezug auf Abwasser gibt.

Es ist am besten, mit bestimmten Normen zu arbeiten, die das Verhältnis des Winkels mit dem Durchmesser und der Länge des Rohres angeben. Natürlich erfordert dies viel Zeit und besondere Sorgfalt, aber nach so einer mühevollen Arbeit wird die Kanalisation viele Jahre halten.

Warum brauchen Sie eine Verzerrung?

Bei Verstopfung des Rohres brechen Luftsiphons ab, die als Schutz vor unangenehmen Gerüchen im Raum dienen;

Die Verseuchung des Hauptrohres droht, die Grundfunktionen der Abwasserkanäle vollständig zu verletzen, was tatsächlich die Einstellung des Systembetriebs ist;

Der Schutz des Kellers eines Wohngebäudes vor Undichtigkeiten und Durchbrüchen hängt von der Korrektheit des Hanges ab.

Wenn bei der Installation des Kunststoffs kein Korrosionsproblem auftritt, ohne ihn zu fixieren, können auf dem Gussrohr Löcher entstehen. Sie wird anfangen, Wasser und Abwasser in den Keller zu leiten. Früher wurde in mehrstöckigen Häusern das Abwassersystem nicht mit einer Neigung installiert, so dass Fälle von Ertrinken in einer Wohnung im ersten Stock oder ein Durchbruch der gesamten Kanalisation so häufig sind.

WIE MAN EINE SCHLEIFE WÄHLT

Um die für Sie optimale Mindestneigung des Rohres zu bestimmen, müssen Sie die Länge des gesamten Abwassersystems kennen. Die Verzeichnisse verwenden die Daten sofort in der fertigen Form, sie werden in Hundertstel einer Ganzzahl dargestellt. Einige Mitarbeiter finden es schwierig, solche Informationen ohne Erklärung zu navigieren.

Zum Beispiel wird eine Neigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Länge von 1 Meter mit 0,03 mm benötigt. Wie ist das bestimmt? 0,03 ist das Verhältnis der Höhe der Neigung zur Länge des Rohres. Je nach Durchmesser kann es zwischen 0,03 und mehreren Millimetern liegen. Betrachten wir, wie die Regel funktioniert:

Angenommen, Sie müssen die optimale Steigung für ein Rohr 110 mm berechnen, laut GOST 0,02 mm. Um den Gesamtwinkel zu berechnen, müssen Sie die Rohrlänge mit der in SNiP oder GOST angegebenen Steigung multiplizieren. Es wird sein: 10 m (Länge der Kanalisation) * 0,02 = 0,2 m oder 20 cm, daher ist der Unterschied zwischen dem Niveau der Installation des ersten Punktes des Rohres und dem letzten 20 cm.

Auch am Gußeisen-, Kunststoff- oder Asbestzement-Kanalrohr muß die Füllhöhe unbedingt berechnet werden. Dieses Konzept bestimmt die Geschwindigkeit der Strömung in der Rohrleitung, so dass diese nicht verstopft. Natürlich hängt die Steigung auch von der Fülle ab. Berechnen Sie die Fülle der Formel:

Höhenstufen / Rohrdurchmesser

Der maximale Füllstand ist 1, aber in diesem Fall ist das Abwasserrohr voll, und folglich gibt es keine Verzerrung, so dass Sie 50-60% wählen müssen. Dies ist der Koeffizient, wird oft als 0,5 - als die Definition der Hälfte der Tubenhöhle genommen. Viel hängt von dem Rohrmaterial ab (Gusseisen und Asbest füllen sich aufgrund der hohen Rauhigkeit der Innenwände schneller), und sein Winkel relativ zur Septischen.

Ihr Ziel ist es, die maximal zulässige Geschwindigkeit für ein Abwasserentsorgungsgerät zu berechnen. Fachleute sagen, dass 0,7 m / s Abfall schnell an den Wänden vorbeilaufen lassen, ohne zu kleben. Der Ermittler, die korrekte Berechnung sieht so aus:

0,5 / 110 = 0,04 ist die Füllhöhe

0,5 ≤ 0,7 / 0,042 = 0,5 ≤ 43,75 - die Berechnung ist korrekt.

Die letzte Formel ist ein Test. Die erste Ziffer ist der Belegungsfaktor, die zweite nach dem Gleichheitszeichen ist die Durchflussrate der Abflüsse, die dritte ist das Quadrat vom Füllstand.

Der Winkel kann auch in Grad ausgedrückt werden. Es ist dann jedoch schwieriger, bei der Installation des Außen- oder Innenrohrs auf geometrische Werte umzuschalten. Diese Messung bietet eine höhere Genauigkeit.

Auf die gleiche Weise ist es einfach, die Neigung des äußeren unterirdischen Rohrs zu bestimmen. In den meisten Fällen haben Outdoor-Kommunikationen große Durchmesser. Ein Ermittler pro Meter verwendet eine größere Voreingenommenheit. Gleichzeitig gibt es ein gewisses hydraulisches Niveau der Abweichung, mit dem Sie die Note etwas kleiner als die optimale machen können. In den meisten Fällen ist diese zulässige Größe der Druckleitung um 0,02 - 0,01 mm geringer.

Gemäß SNiP 2.04.01-85 Punkt 18.2 (Norm bei der Installation von Entwässerungssystemen), bei der Installation einer Ecke von Abwasserleitungen eines Privathauses, Sie müssen diese Regeln einhalten:

  • Für einen Meter des Rohres mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm müssen Sie 3 cm Neigung zuweisen, aber in diesem Fall benötigen Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 110 mm 2 cm;
  • Der maximal zulässige Wert für das interne und externe Druckabwasser ist die Gesamtneigung der Pipeline von der Basis bis zum Ende von 15 Grad;
  • Die Normen von SNiP erfordern eine obligatorische Berücksichtigung des Gefrierpunkts des Bodens für die Installation eines externen Abwassersystems;
  • Um die Korrektheit der ausgewählten Winkel zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit Spezialisten zu beraten und auch die ausgewählten Daten anhand der obigen Formeln zu überprüfen;
  • Bei der Installation der Kanalisation im Bad können Sie den Füllfaktor bzw. die Neigung der Leitung nicht so stark einstellen. Tatsache ist, dass Wasser hauptsächlich ohne abrasive Partikel aus diesem Raum kommt;
  • Vor der Arbeit ist es notwendig, einen Plan zu machen.

    Verwechseln Sie nicht die Technik der Installation von Abwasserrohren in der Wohnung und im Haus. Im ersten Fall wird häufig eine vertikale Montage verwendet. Dies ist, wenn ein vertikales Rohr von einer Toilettenschüssel oder einer Duschkabine installiert wird und es bereits in ein Hauptrohr übergeht, das unter einer bestimmten Neigung hergestellt ist. Diese Methode kann angewendet werden, wenn sich zum Beispiel eine Dusche oder ein Waschbecken auf dem Dachboden eines Hauses befindet. Die Verlegung des externen Systems beginnt wiederum unmittelbar an den Ringen der Toilettenschüssel, der Klärgrube oder des Waschbeckens.

    Um den erforderlichen Winkel während der Installation beizubehalten, wird empfohlen, den Graben vorher im Voraus zu graben und das Kabel durchzuziehen. Das Gleiche kann auf dem Boden gemacht werden.

    Steigung von Abwasserrohren

    Was ist richtig ausgewählt? Neigung von Abwasserrohrleitungen für ein privates Haus? Dies ist in erster Linie 50% Frische im Badezimmer. Und zweitens viel Freizeit, die man für die Reinigung von Rohren aufwenden müsste. Denn bei ungenügender Steigung von Abwasserrohren sammeln sich aufgrund von Reibungskräften nach und nach feste Partikel in ihnen an, was schließlich zu einer Verstopfung führt.

    Bei einer zu großen Vorspannung erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Lecks und der Geräuschpegel steigt. Außerdem ist die Trennung der Flüssigkeit in Fraktionen unvermeidlich. Mit anderen Worten, die festen Teilchen werden sein sag, weil ihre Geschwindigkeit viel geringer ist als die Geschwindigkeit von Wasser.

    Die empfohlenen Werte für die Neigung von Rohren finden Sie in SNiPA 2.04.03-85 (SP 32.13330.2012). "Kanalisation, externe Netze und Strukturen" und 2.04.01-85 * (JV 30.13330.2012) "Interne Wasserversorgung und Abwasserentsorgung von Gebäuden". Da in ihnen Informationen gefunden werden maximale und minimale Steigungen von Rohren für externe und interne Kanalisation. Aber wenn das Ziel darin besteht, das Abwassersystem in einem Privathaus in eine Klärgrube oder eine Senkgrube zu legen, dann wird das letzte normative Dokument ausreichen.

    Hang von externen Abwasserrohren

    Die Werte der kleinsten Neigung der Rohre für die externe Kanalisation finden Sie in Abschnitt 5.5. SP 32.13330.2012. Also, nach ihm, die minimalen Steigungen von Rohrleitungen und Kanälen für die folgenden Rohrdurchmesser Es ist notwendig zu akzeptieren:

    • 150 mm - von 0,007 bis 0,008 (7-8 mm pro 1 m);
    • 200 mm - von 0,005 bis 0,007 (5-7 mm pro 1 m).

    Im Allgemeinen hängt dieser Parameter für Schwerkraft-Systeme von der Geschwindigkeit der Bewegung des Abwassers ab und hängt nicht vom Gesamtvolumen der Flüssigkeit ab.

    Die maximale Neigung der Pipelines beträgt 0,15, sofern das Rohr länger als 1,5 Meter ist.

    Steigung von internen Abwasserrohren

    Die kleinste Abweichung für interne Rohrleitungen wird in den folgenden Absätzen der SP 30.13330.2012 festgelegt.. Somit n 8.3.2 besagt, dass ein Nichtdruckabwassernetz, in denen Flüssigkeit durch die Schwerkraft fließen muss, muss die Abweichung nicht geringer sein als 1 / D (D - Außendurchmesser des Rohres in Millimetern). Auch in diesem normativen Dokument gibt es Punkt 8.6.6, der den Mindestwert der Neigung der Suspensionsleitungen auf dem Niveau von 0,005 begrenzt.

    Der maximale Wert der Steigung der Pipelines ist durch die Zahl 0,15 (15 cm pro 1 Meter) begrenzt. Dennoch empfehlen Experten, Kanalrohre mit einer Neigung von 0,04-0,07 oder 4-7 cm pro 1 Meter zu verlegen.

    Als nächstes würde Ich mag zwei Tische bringen, wo Sie nicht nur die Minimal- und Maximalwerte für die Steigung der internen Wasserversorgung, sondern auch den besten seines Wertes während der Annäherung an eine Vielzahl von Sanitärarmaturen finden.

    Tabelle 1. Grenzwerte für die Neigung der Abwasserrohre in Abhängigkeit von ihrem Durchmesser.

    Tabelle 2. Optimale Neigung von Rohren für Sanitäreinrichtungen.

    Beispiel:

    Berechnung der Steigung von Abwasserrohren

    All dies sollte die optimale Neigung von Abwasserrohren auf unzählige Arten (gut oder fast unzählbar) bestimmen. Aber dieser Parameter kann auch mit Hilfe einer speziellen Berechnung gelernt werden, abhängig von der Geschwindigkeit der Flüssigkeit, dem Durchmesser der Rohre und dem Füllgrad der Rohrleitungen. Es stimmt, das ist sehr Ein langer und langwieriger Prozess, auf die bei großen Abwassersystemen (Industrieanlagen, zentrale Kanalisation für mehrstöckige Häuser usw.) in der Regel zurückgegriffen wird. Interessierte können die in Absatz 8.3.2 dargestellte Formel verwenden. JV 30.13330.2012 oder die Formel von Kollbrook-White.

    Die maximale Neigung des Entwässerungssystems ist extern

    Regeln für die Steigung der externen Abwasserrohre

    Um die richtige Neigung der Kanalisation zu gewährleisten, müssen die Steigungen nicht nur der inneren, sondern auch der äußeren Rohre korrekt berechnet werden. Die Steigung des Abwasserrohres wird in Abhängigkeit von bestimmten Einsatzbedingungen so klar wie möglich von SNiP geregelt. Um die maximale Qualität der Spezialisierung zu gewährleisten, ist es strikt verboten, von streng festgelegten Regeln abzuweichen.

    Wie wirken sich Neigungswinkel auf den Betrieb des Systems aus?

    Wenn der Neigungswinkel des Abwasserkanals weniger als normal ist, wird dies zu einem langsamen Fluss von Liquidität führen, was die Ablagerung von festem Abfall an den Wänden der Rohre beschleunigen wird. Bei einer kleinen Neigung der externen Abwasserleitung muss diese regelmäßig gereinigt werden. Andernfalls kann es zu Verstopfungen kommen.

    Einhaltung der Hangnorm der Abwasserrohre eines Privathauses

    Viele Menschen verstehen nicht, wie ein großer Neigungswinkel den Betrieb der Kanalisation beeinflussen kann. Sie glauben, dass je größer der Neigungswinkel ist, desto schneller wird das Entwässerungssystem von Verunreinigungen befreit. Bei einem großen Neigungswinkel fließen jedoch nur Flüssigkeiten. Da feste Stoffe in die Kanalisationsrohre gelangen, bleiben sie bei zu schnellem Wasseraustritt an den Wänden. Dies führt wiederum zu einer Verstopfung des Abwassersystems.

    Deshalb ist die maximale Neigung der Außenkanalisation klar geregelt. Gemäß den Normen sollte die Neigung der Spezialisierungsleitung nicht mehr als 15 Zentimeter pro Meter betragen.

    Wenn die Länge der Zweige weniger als anderthalb Meter beträgt, kann die Neigung des Abwasserkanals unterschiedlich sein.

    Wie berechnet man den erforderlichen Rohrverlauf?

    Um die genaue Definition der Steigung der Spezialisierungsleitung zu maximieren, müssen die SNiP-Standards eingehalten werden. Deshalb wurde diese Methode als eine unzählbare bezeichnet. Wenn ein komplexes Abwassersystem installiert wird, müssen in diesem Fall die entsprechenden Berechnungen unbedingt durchgeführt werden. Sie werden auch für den Fall verwendet, dass die aus technischen Gründen entstehende Verzerrung tatsächlich reduziert werden muss.

    Zum Lesen empfohlen: Waschmaschine an den Abwasserkanal anschließen

    Niveau von Grabengräben für das Verlegen von Abwasserrohren

    In diesem Fall ist es notwendig, die Möglichkeit der maximal zulässigen Abweichung von der Norm zu bestimmen. Um die Steigung der externen Rohre des Abwassersystems zu berechnen, ist es notwendig, eine spezielle Formel zu verwenden. In diesem Fall ist es notwendig, den Durchmesser des verwendeten Rohres, die Geschwindigkeit der Flüssigkeit und den Füllgrad des Rohres zu kennen.

    Berechnung des Durchmessers und Füllgrades des Rohres

    Der Durchmesser des Rohres hängt direkt davon ab, wo es im Abwassersystem verwendet wird. Bei der Wahl des Rohrdurchmessers muss berücksichtigt werden, dass diese im Betrieb der Kanalisation nicht vollständig gefüllt sein darf. Damit sich die Drainagemassen ungehindert durch das Rohr bewegen können, muss ein Luftspalt vorhanden sein. Die Berechnung des Rohrdurchmessers hängt direkt von den empfohlenen SNiP-Daten ab.

    Der Grad der Füllbarkeit des Rohres ist ein wichtiger Indikator, der den Betrieb des Abwassersystems beeinflusst. Dieser Indikator begrenzt das Konzept des maximal möglichen Flüssigkeitsvolumens, das während des Betriebs einer Vielzahl von Vorrichtungen zusammenläuft und sich in der Pipeline befindet. Mit diesem Wert können Sie die maximale Belastung der Steigleitung während des Betriebs verschiedener Rohrleitungen bestimmen. Das Verhältnis der Rohrfüllhöhe ist das Verhältnis des Innendurchmessers des Rohrs zur maximalen Höhe des Wasserflusses.

    die richtige Neigung der Abwasserrohre vor der Befestigung mit einer Betonlösung

    Installation der Kanalisation nach Berechnungen

    Um die Installation von externen Abwasserrohren durchzuführen, werden am häufigsten Rohre mit einem Durchmesser von 110 bis 200 mm verwendet. Gemäß den Empfehlungen von SNiP sollte die minimale Neigung des Rohres mit einem Durchmesser von 110 mm 2 cm betragen, wenn ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm verwendet wird, sollte die Neigung 3 cm betragen.

    Während der Installation müssen alle Anforderungen genau eingehalten werden. Das Entwässerungssystem sollte in einer Tiefe liegen. Meistens ist das Rohr auf einer Höhe von mehr als 30 Zentimeter verlegt.

    Bei den Grabungsarbeiten ist zu beachten, dass je weiter sich der Graben vom Gebäude entfernt, desto tiefer sollte er sein. Der Graben sollte so gegraben werden, dass er um 200-300 Millimeter höher ist als das Niveau der Rohrverlegung. Wenn es eine große Tiefe hat, sollte es leicht mit Erde und Sand bedeckt sein. Um das Niveau des Grabens maximal richtig einzustellen, ist es notwendig, eine Schnur zu verwenden, die sich auf das erforderliche Niveau erstreckt.

    Zum Lesen empfohlen: Auswahl der Größe von Armaturen für die Kanalisation

    Einhaltung der korrekten Neigung des Rohres bei Verwendung von Adaptern

    Für die Bildung der besten Qualität Kissen unter dem Rohr der externen Spezialisierung ist es notwendig, ein Sandkissen zu verwenden. Es wird auf dem System installiert. Die Installation von Abwasserrohren erfolgt nach dem Verfahren der Glocke, um den Durchfluss zu erfüllen. Dank dieser Art der Installation ist es möglich, höchste Dichtigkeit zu gewährleisten.

    Wenn während der Installation die Länge des Rohrs verkürzt werden muss, wird es mit einer gewöhnlichen Metallsäge geschnitten. Es ist notwendig, die Fase an der Schnittkante zu entfernen. Das Abschneiden der Glocke ist verboten. Es ist verboten, Material mit Rissen, Brüchen oder Spänen zu verwenden, um das Abwassersystem zu installieren. Andernfalls wird das Entwässerungssystem dauerhaft versandt. Nachdem das externe Abwassersystem gesammelt wurde, ist es notwendig, die Übereinstimmung der Rohrneigung mit Ihren Berechnungen zu überprüfen.

    Überprüfung der Neigung des Rohres mit Hilfe der Gebäudeebene

    Merkmale der externen Kanalisation

    Bei der Planung der Lage von externen Abwasserrohren muss die Verzerrung berücksichtigt werden. Viele fragen, wie man die Kanalisation gegen den Bach spaltet, was ist das überhaupt? Dies ist die maximale Abweichung, die bei der Installation einer externen Spezialisierung nicht akzeptabel ist. Die externe Entwässerung der Kanalisation sollte zu Konstruktionen wie einer Klärgrube oder einem zentralen Sammler führen. Um ein Einfrieren der Kanalisation zu vermeiden, ist es notwendig, sie unterirdisch zu verlegen. Dies erlaubt nicht nur die richtige Richtung des Abwassers zu bestimmen, sondern auch alle Anforderungen der Wärmedämmung zu erfüllen. Der Durchmesser des Abflusses der externen Kanalisation beginnt in den meisten Fällen bei 11 Zentimetern.

    In Übereinstimmung mit bestehenden Standards sollte die Steigung der Abwasserleitung gleich 2 Prozent sein. Während der Aushubarbeiten müssen Sie so genau wie möglich sein. Dies liegt daran, dass sich die Neigung des Abwasserkanals infolge kleiner Unregelmäßigkeiten ändern kann.

    Um das Risiko einer Änderung des Neigungswinkels des Abwasserrohrs zu verringern, ist es notwendig, ein Sandkissen auf den Boden des Grabens zu legen. Es wird ermöglichen, Unregelmäßigkeiten im Prozess des Stapelns von Sonderabwasser zu korrigieren. Die Berechnung der Neigung sollte so durchgeführt werden, dass eine ungehinderte Ableitung von Abwasser aus der inneren Kanalisation ermöglicht wird. Die richtige Neigung der Kanalisation sichert nicht nur einen stabilen Betrieb, sondern auch die Möglichkeit einer hochwertigen Selbstreinigung.

    Um einen störungsfreien Betrieb der Kanalisation zu gewährleisten, ist es notwendig, die Technik der Verlegung von Kanalrohren so genau wie möglich zu verfolgen. Führen Sie die Arbeit in strikter Übereinstimmung mit den bestehenden Vorschriften. In diesem Fall empfiehlt es sich, vorhandene Standards zu verwenden. Wenn das externe Entwässerungssystem einen komplexen Plan hat, ist es notwendig, die Neigung seiner Rohre zu berechnen. In Ermangelung von relevanten Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in diesem Bereich ist es das Beste, die Hilfe von Spezialisten zu suchen, die die Berechnungsarbeit korrekt ausführen.

    Die Steigung der Kanalisation in einem privaten Haus - was sein sollte

    Bei der Entwicklung eines Abwasserentsorgungssystems in einem Privathaus ist es notwendig, ein Projekt zu erstellen, in dessen Verlauf neben anderen Parametern festgelegt wird, welcher Hang in der Kanalisation sein soll. Von diesem Indikator hängt die Qualität der Ausgabe von Abwasser aus dem Gebäude ab. Die Berechnung erfolgt vor der Installation der Kanalisation.

    Die Neigung der Kanalisation wird bei der Bestimmung des Ortes berücksichtigt, an dem das Loch in der Gebäudewand oder deren Fundament hergestellt werden soll. Bei falscher Berechnung können Installationsarbeiten zu Unannehmlichkeiten führen, die zusätzliche Kosten verursachen.
    Die Installation der Kanalisation nach SNiP erfolgt auf der Grundlage spezieller Tabellen, die die Durchschnittswerte für die Installation des zentralen Abflusses aus allen Sanitärarmaturen angeben.

    Bestimmung von Hangabflussrohren

    Kanalisation kann sein:

    Die Einleitung von Abfallflüssigkeit und Abwasser aus Privathäusern erfolgt auf folgende Weise:

    Druckoption im Land Eigenheim wird extrem selten verwendet, weil es teuer ist, es schwierig ist, auszustatten, und solch eine Vorrichtung ist unzuverlässig im Vergleich zur Schwerkraftkanalisation. Bei der Entscheidung, eine Druckrohrleitung auszustatten, muss nicht berechnet werden, wie die Kanalisation in einem Privathaus verlaufen sollte, da sich das Wasser unter Druck entlang der Rohrleitung bewegt (für Details: "Was ist die Neigung des Abwasserrohrs gemäß den Normen").

    Bei der Berechnung ist zu beachten, dass sich die Neigung der internen Kanalisation von dieser für das Außen- und Regenwassersystem unterscheidet. Tatsache ist, dass in jedem von ihnen eine Flüssigkeit, die eine andere Zusammensetzung hat, bewegt. Gleichzeitig muss die externe Kanalisation isoliert werden.
    In SNiP 2.04.03-85 wird festgestellt, dass die Geschwindigkeit der Bewegung der Abwasserflüssigkeit, das Material der Rohrherstellung und der Grad ihrer Füllung die Größe der Neigung der Kanalisation beeinflussen.

    Allgemeine Regeln für die Erstellung einer Piste Abwasser:

    • für die Pipeline, die innerhalb des Hauses passiert, sollte es 0,5-1 Zentimeter für jeden laufenden Meter sein;
    • bei der Verlegung der äusserlichen Schnellstraße - 1-2 Zentimeter.

    Dies sind jedoch ungefähre Werte, und genauere Parameter können durch Ausführen detaillierter Berechnungen erlernt werden.

    Indikatoren der Steigung von Abwasser in einem privaten Haus

    Ein solcher Indikator wie die Neigung des Rohres bei der Anordnung des Entwässerungssystems in einem Privathaus bedeutet den Grad der Änderung seiner Lage relativ zu der horizontalen Linie. Die Größe des Neigungswinkels wird als der Höhenunterschied zwischen dem unteren Punkt der Rohrleitungsoberfläche an ihrem Anfang und am Ende berechnet. Im Standard-Messsystem wird der Winkel zum Vergleich in Grad angegeben.

    Wenn ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 Millimetern verwendet wird, beträgt die Steigung pro Meter 0,03 Meter, zum Beispiel beträgt der Höhenunterschied bei einer Rohrlänge von 4 Metern (0,03 x 4) oder 12 Zentimeter.
    Um Fehler zu vermeiden, wird bei der Erstellung eines Kanalisationssystems eine Bias pro Meter mit der richtigen Berechnungstechnik ermittelt.

    Varianten zur Berechnung des Neigungswinkels

    In der Praxis werden zwei Methoden verwendet, mit denen man den Steigungswinkel des Rohres ohne großen Aufwand berechnen kann:

    Das ungezählte Verfahren ermöglicht es, den Höhenunterschied an einem bestimmten Rohrleitungssegment abhängig von seinem Durchmesser zu bestimmen. Der Durchschnittswert dieses Parameters beträgt ca. 3% und kann je nach Betriebsbedingungen variieren.

    Die Bemessungsmethode ist für Abwassersysteme mit einer konstanten Fallhöhe bestimmt.

    Es wird auf der Grundlage einer von zwei Berechnungsmethoden durchgeführt:

    • Verwenden der Kolbrook-White-Formel;
    • durch Bestimmen der Übereinstimmung der Strömungsgeschwindigkeit der Abflüsse durch die Rohre mit dem Standardkoeffizienten.

    Für Privathäuser ist die Verwendung von Formeln schwierig, da es unmöglich ist, den Füllgrad der Pipeline und die Geschwindigkeit der Bewegung der Flüssigkeit darauf zu kennen, ohne die spezielle Ausrüstung, die Fachleute bei der Berechnung des Neigungswinkels verwenden. Daher wird die Neigung der Rohre in den einzelnen Wohneigentum durch eine ungezählte Methode berechnet.

    Bestimmung der Hangkanalisation ohne Formeln

    Bei der Installation eines externen oder internen Abwassernetzes ohne Verwendung komplexer Formeln werden Werte mit einem festen Grenzwert verwendet. Dies ist die maximale und minimale Neigung für die Kanalisation.

    Bei der Verlegung eines externen Stammes wird das Gefälle nicht weniger als 0,015 m für einen laufenden Meter betragen. Basierend auf diesem Indikator wird eine interne Rohrleitungsführung durchgeführt, ausgenommen kurze Abschnitte mit einer Länge von weniger als einem Meter. In diesem Fall genügt ein Wert von 0,01 pro Meter. Wenn Sie sich nicht an diesen Parameter halten, setzen sich feste Fraktionen auf der inneren Oberfläche der Rohre fest und verursachen deren Verstopfung.
    Die maximale Neigung des externen Abwassersystems hängt von der Geschwindigkeit der Bewegung der Abflüsse innerhalb des Rohres ab. Für die Herstellung von Kunststoff sollte dieser Parameter 1,43 m / s nicht überschreiten. Im Falle einer Erhöhung der Rate wird das Abwasser in Fraktionen aufgeteilt, wodurch feste Partikel sich abzusetzen beginnen. Die Höchstnote darf nicht mehr als 3% betragen.

    Verlegung der Pipeline

    Unter der richtigen Installation des internen Kanalisationsnetzes soll es Rohre unter einer bestimmten Neigung verlegen. Es ist von 20 bis 25 Millimeter pro laufendem Meter, was den Durchgang von Abflüssen ohne Hindernisse durch die Rohrleitung sicherstellt und dadurch das Auftreten von Verstopfungen in den Rohren verhindert, ohne ihre Fähigkeit zur Selbstreinigung zu beeinträchtigen. Die maximal zulässige Entwässerung kann nur auf kurzen Abschnitten der Autobahn erfolgen.

    Um die Arbeit auszuführen, benötigen Sie:

    • Rohre aus Polyvinylchlorid oder Polypropylen mit einem Durchmesser von 50 - 100 mm;
    • Klemmen;
    • Lötkolben;
    • Gummidichtungen im Mund;
    • Kleber.

    Die Wahl zwischen Polyvinylchlorid- oder Polypropylenrohren ist nicht einfach, deshalb bevorzugen sie Produkte, die zur Hand sind. Zum Verlegen von Polypropylenprodukten wird ein Lötkolben benötigt. Polyvinylchloridrohre werden mittels Klebstoff oder Gummidichtungen verbunden.

    Der Durchmesser der Produkte, die in einem privaten Haus für die Installation der inneren Kanalisation verwendet werden, sollte 50 oder 100 Millimeter sein. Rohre mit einem zweiten Parameter sind für die Installation von Steigleitungen in zwei- oder dreistöckigen Haushalten vorgesehen, um sie mit Sanitärarmaturen zu verbinden und alle Elemente, die in die Kanalisation gelangen, wenn sie aus dem Gebäude herausgenommen werden, zu verbinden. Um andere Mülldeponien zu verbinden, verwenden Sie Rohre mit einem Durchmesser von mindestens 50 Millimetern.
    Um die Rohre zwischen sich und den Wänden zu befestigen, verwenden Sie Klemmen. Mit ihrer Hilfe, fixieren Sie das Steigrohr und das Rohr, das an der Stelle der Ableitung des Abwassers aus dem Gebäude installiert ist.

    Das Gerät von externem Wasserablauf

    Gehen Sie bei der Einrichtung des externen Abwassernetzes wie folgt vor:

    • für den Bezugspunkt findet sein Ausgang vom Gebäude statt;
    • Die Mindestneigung der Außenkanalisation bei Verwendung von 110-mm-Rohren beträgt 0,02 Meter (siehe: "Außenabwassersystem - Montageschema-Optionen"). Bei einer Länge von ca. 20 Metern beträgt die Steigung 0,4 Meter;
    • Beim Entwerfen eines externen Netzwerks wird das Terrain immer berücksichtigt.
    • Die Entwässerungsgrube wird auf dem tiefsten Punkt der Anlage errichtet;
    • In die Tiefe des Lochs, das zum Entfernen des Rohrs aus dem Gebäude vorgesehen ist, wird der Wert der Steigung der Rohrleitung addiert. Das Ergebnis ist die Tiefe der zweiten Markierung der Autobahn, die sich am Entwässerungsschacht befindet.

    Die Tiefe der Rohrleitung während der Installation des externen Abwassernetzes sollte unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen. Messen Sie diesen Indikator am höchsten Punkt der Autobahn. Das Wissen darüber, wie eine Abwasserrinne bei der Installation eines externen Netzes erstellt wird, trägt dazu bei, eine ungehinderte Bewegung von Abwasser aus dem im Haus installierten Abwassersystem zu gewährleisten und dadurch die Selbstreinigung der Pipeline und ihre stabile Funktion zu gewährleisten.

    Beim Verlassen der Basis des Hauses wird eine Rohrleitung (siehe Foto) an eine externe Rohrleitung angeschlossen, durch die sich die Abflüsse durch die Schwerkraft zur Klärgrube oder zum Abwassertank bewegen. Gleichzeitig werden für das Gerät der Außenrohrleitung Produkte mit größerem Durchmesser verwendet als bei der Verlegung des Innensystems. Es ist erlaubt Rohre aus Gusseisen, Asbestzement oder Kunststoff zu verwenden.
    Produkte aus Gusseisen gelten als die langlebigsten, aber es hat eine Menge Gewicht. Bei der Auswahl der Rohre ist auf ihre innere Oberfläche zu achten, da es wünschenswert ist, dass sie möglichst glatt ist und Verstopfungen vermeidet.

    Der externe Abwasserkanal wird in einem etwa 1,5 Meter tiefen Graben verlegt, so dass die Rohre nicht einfrieren können und somit die Funktion des gesamten Systems nicht gestört wird. Wenn es nicht möglich ist, das Abwasserrohr in der erforderlichen Tiefe zu montieren, sollten die Rohre zusätzlich isoliert werden. Um ihre mechanische Beschädigung zu verhindern, werden sie auf ein vorbereiteter Kissen gelegt, der aus einer Mischung von Ton und Sand besteht. Sie schläft den gesamten freien Raum zwischen der Pipeline und den Wänden des Grabens ein.

    Für die Wärmedämmung der Außenseite des Abwassernetzes werden verschiedene Materialien (Mineralwolle, Schaumisolierung, Polyurethanschaum, expandiertes Polyethylen) verwendet - sie wickeln Rohre. Darüber hinaus ist es möglich, ein Heizkabel über die Rohrleitung oder in dieses hinein zu verlegen. Es ist in einem speziellen Kabelkanal untergebracht, der vor äußeren Beschädigungen schützt.
    Auch solche Arbeiten werden nach der kombinierten Methode durchgeführt: der Hauptteil der Rohrleitung ist mit den wärmeisolierenden Materialien gedämmt, und das Rohr, das das Haus verläßt, ist mit dem Heizkabel ausgestattet.

    Verbinden Sie am Ende der Installation alle Elemente des Systems und führen Sie einen Testlauf des Systems durch. Das Fehlen von Lecks bedeutet, dass die Sanierungsarbeiten qualitativ durchgeführt wurden.

    Vodakanazer.ru »Abwasser» Wahl der Steigung Abwasserrohr und die Anforderungen von SNiP

    Auswahl des Abwasserkanals und der Anforderungen von SNiP

    Berechnung und Installation der Kanalisation werden unter Beachtung der notwendigen Spezifikationen durchgeführt. Nur so erhalten Sie ein effizient arbeitendes und langlebiges System. Es ist besonders wichtig, die Neigung des Abwasserrohres zu beachten, wenn das Entwässerungssystem installiert wird (auf diese Weise wird die Abwasserentsorgung in einer Wohnung und einem Privathaus verwendet). Dieser Parameter hängt vom Durchmesser und der Länge der Kanalisation ab. Es ist ausgewählt nach SNiP 2.04.03-85 und 2.04.01-85. Unzureichende sowie übermäßige Neigung der Rohre kann zu vielen Problemen führen. In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, welche Art von Hang von internen und externen Abwasser benötigt wird, wie man es berechnet und wonach man suchen sollte.

    Merkmale zur Bestimmung des Überschusses

    Die Berechnung und Installation der Kanalisation erfolgt unter Einhaltung der erforderlichen Standards

    Um die Mindestneigung von Abwasser zu bestimmen, verwenden Heimmeister die folgenden Methoden:

    1. Um die Berechnung nicht durchzuführen, versuchen einige Master, den Neigungswinkel so groß wie möglich zu machen.
    2. Einige Handwerker verpassen in der Regel diesen Moment oder machen einen Mindestüberschuß, der in SNiP für Pipelines eines anderen Durchmessers festgelegt ist.
    3. Um die Neigung des Abwasserrohrs richtig zu bestimmen, müssen Sie eine spezielle Berechnung durchführen, die sich an den Normen des SNiP und anderer behördlicher Dokumente orientiert.

    Wie es scheint, wird eine zu große Abweichung der Abwasserleitung dazu beitragen, dass die Abflüsse schneller in das Hausbausystem fließen. Bei einem sehr schnellen Abfluß haben sie jedoch keine Zeit, alle festen Teilchen wegzuspülen, und sie lagern sich auf der inneren Oberfläche ab und bilden eine Verstopfung. Darüber hinaus bedecken die Abflüsse mit hoher Geschwindigkeit das gesamte Lumen des Produkts und verursachen ein Festfressen der hydraulischen Dichtung in den Siphons. Dadurch gelangen Gase aus der Kanalisation in den Raum. Es ist der Dichter, selbst die maximale Steigung der Pipeline ist streng auf SNiP beschränkt.

    Es ist wichtig: Es ist verboten, eine Steigung des Abwasserrohres von mehr als 150 mm pro laufendem Meter zu machen.

    Das Fehlen von Gefälle oder die geringste Neigung des Kanals kann zu einer Verschlammung der Pipeline führen. Ein solches System kann im Verlauf des Wassers nicht natürlich gereinigt werden. Dadurch verstopfen sie regelmäßig und erfordern Reparaturen, was die Lebensdauer der gesamten Kanalisation erheblich verkürzt.

    Achtung: Um sicherzustellen, dass die Kanalisation ohne Störungen und so lange wie möglich funktioniert hat, ist es notwendig, eine vorläufige Berechnung unter Berücksichtigung der Normen von SNiP vorzunehmen, wonach der Überschuss in Abhängigkeit vom Durchmesser und der Länge des Rohres ausgewählt wird.

    Ernennung

    Die Neigung des Abwasserrohrs wird bei der Installation des internen und externen Systems in einer Wohnung und einem Haus hergestellt

    Die Neigung des Abwasserrohrs wird bei der Installation des internen und externen Systems in der Wohnung und im Haus gemacht, weil Sie dadurch gegen viele Probleme während des Betriebs der Netze versichern können:

    1. Wenn das System verschlammt wird aufgrund fehlender Vorspannung oder Mangel daran nach oben, verengt sich der Spalt Kanalisation, und große Mengen an Wasser Entwässern wird Wasserschlag auftreten, hydraulische Verriegelungen in Siphons Abreißen. Wenn im Siphon keine Wasserdichtung ist, dringen unangenehme Abwässer in die Wohnung der Wohnung ein.
    2. Verschlammung der Hauptleitung führt zum Ausfall des gesamten Systems.
    3. Die normative Neigung der Kanalleitung schützt vor Durchbrüchen und Leckagen im Keller des Hauses.
    4. Wenn ohne Verkippung korrosionsanfällige gusseiserne Kanalelemente eingebaut werden, können sich im System aufgrund von Wasserstagnation Fisteln und Risse bilden.

    Wichtig: Die Neigung der Rohrleitung ist erforderlich, um die optimale Bewegungsgeschwindigkeit des Abwassers zu erreichen, bei der die Feststoffpartikel ohne Absenkung am Boden des Produkts zum Endpunkt transportiert werden. Gemäß den Normen von SNiP sollte die Durchflussmenge des Abwassers durch das System 0,7 m / s betragen.

    Den optimalen Wert auswählen

    Um den notwendigen Überschuss zu berechnen, müssen Sie die Länge der gesamten Pipeline und deren Zweck kennen

    Um den notwendigen Überschuss zu berechnen, müssen Sie die Länge der gesamten Pipeline und deren Zweck kennen. Um keine Berechnung durchführen zu müssen, können Sie die Fertigtische von SNiP verwenden, die eine normative Neigung für Entwässerungssysteme von verschiedenen Sanitäreinrichtungen geben:

    • Zum Abtropfen aus dem Badezimmer verwenden Sie Elemente 40-50 mm. Der maximale Abstand von der Spüle zum Siphon ohne Lüftung beträgt 1... 1,3 m, die Neigung beträgt 1 bis 30 m.
    • Der Abfluss aus der Dusche sollte aus 40-50 mm Düsen bestehen. Die maximale Entfernung beträgt -1,5... 1,7 m, die Überschreitung beträgt 1 bis 48.
    • Der Abfluss aus der Toilette besteht aus einer 10 cm langen Röhre, die maximale Entfernung beträgt 6 m, die Neigung sollte 1 bis 20 betragen.
    • Spüle: Die Elemente sind 40-50 mm groß, der Abstand ist 0... 0,8 m, der Überschuss ist 1 zu 12.
    • Bidets: Produkte mit einem Durchmesser von 30-40 mm, einem Abstand von 0,7... 1 m, einer Neigung von 1 bis 20.
    • Waschen: eine Rohrleitung mit einem Durchmesser von 30-40 mm, einem Abstand von 1,3... 1,5 m, einem Überschuss von 1 bis 36.

    Der Mischablauf aus Spüle, Dusche und Bad besteht aus Produkten mit einer Größe von 5 cm, wobei die maximale Entfernung nicht mehr als 1,7... 2,3 m und die Neigung - 1 bis 48 cm betragen sollte.
    Die optimale und minimale Neigung für Rohre eines bestimmten Durchmessers, die mit bestimmten Geräten verbunden sind, ist ebenfalls standardisiert:

    • Die Rohrleitung mit einem Durchmesser von 4-5 cm, die von der Schale kommt, kann eine minimale Steigung von 0,025 ppm aufweisen, und die optimale Steigung beträgt 0,35 ppm.
    • Produkt-Querschnitt 10 cm, von der Toilette kommen, sollte eine minimale Steigung von 0,012 haben, und die optimale - 0,02.
    • Elemente, die 5 cm messen und von der Spüle verlegt sind, können einen minimalen Überschuß von 0,025 haben, und der optimale Wert ist 0,035.
    • Vom Waschbecken und dem Badezimmer werden Rohre mit einem Querschnitt von 4-5 cm mit einer minimalen Neigung von 0,025 und einer optimalen von 0,035 gelegt.

    Überschreitung durch laufenden Meter

    Je größer der Durchmesser der Pipeline ist, desto kleiner ist der Überschuss

    Typischerweise wird die Steigung der Kanalisation pro 1 Meter gemäß SNiP nicht in Grad bestimmt, sondern in einem Wert, der in dem Verhältnis des Übersteigens eines Endes der Pipeline über dem anderen zum laufenden Meter der Länge ausgedrückt wird.

    Damit Sie wissen, welchen Rohrverlauf Sie auf einem laufenden Meter machen müssen, können Sie folgende Daten verwenden:

    • Bei Elementen mit einem Querschnitt von 50 mm beträgt der Mindestwert 0,03 ppm, dh eine Kante des Meterstücks muss um 30 mm höher sein als die zweite.
    • Eine Rohrleitung mit einem Durchmesser von 110 mm sollte einen Überschuß von 0,02 haben. Dies bedeutet, dass eine Kante bei einer Länge von 1 Meter um 20 mm höher ist als die andere.
    • Eine Leitung mit einem Querschnitt von 160 mm sollte eine minimale Steigung von 0,008 ppm haben. Das Überschreiten der Messstrecke beträgt somit 8 mm.
    • Elemente mit einer Größe von 200 mm sollten einen Überschuß von 0,007 ppm aufweisen, dh ein Ende des Meterabschnitts über dem anderen um 7 mm.

    Wichtig: Je größer der Durchmesser der Pipeline ist, desto kleiner ist der Überschuss.

    Um die Steigung einer Abwasserrohrleitung einer bestimmten Länge zu berechnen, ist eine minimale Neigung erforderlich, die unter Berücksichtigung des Abschnitts des Elements multipliziert mit seiner Gesamtlänge bestimmt wird. Zum Beispiel sollte der Anfang eines Elements von 110 mm Durchmesser mit einer Länge von 10 m 20 cm über dem Ende sein, da 10 m × 0,02 (minimale Steigung für eine Rohrleitung von 110 mm Querschnitt) = 0,2 m oder 20 cm.

    Netzwerke im Freien

    Bei der Bestimmung der Neigung der Kanalisation in einem Privathaus sollte man sich an das externe Netz erinnern, das mit einem Gefälle zur Entfernung von Abwasser durch Schwerkraft installiert werden muss

    Bei der Bestimmung des Abhangs der Kanalisation in einem Privathaus sollte man sich an das externe Netz erinnern, das mit einem Gefälle zur Entfernung von Abwasser durch Schwerkraft installiert werden sollte. In der Regel werden für die Verlegung externer Netze Produkte mit größerem Durchmesser als im Haus verwendet. Bei der Bestimmung der Steigung werden folgende Standards verwendet:

    1. Wenn die Elemente mit einem Durchmesser von 150 mm verlegt werden, beträgt die empfohlene Neigung 0,008 ppm. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht passiert, dass ein solcher Überschuss beobachtet wird, kann er auf 0,007 reduziert werden.
    2. Bei Verlegung einer 200 mm Rohrleitung sollte der minimale Überschuss 0,007 ppm betragen. Es kann bei Bedarf auf 0,005 reduziert werden.

    Der Index der maximalen Steigung der externen Pipeline wird ebenfalls normalisiert. Für Elemente mit beliebigem Durchmesser kann es nicht mehr als 0,15 betragen, dh ein Übermaß von nicht mehr als 15 cm Bei einer großen Neigung wird das System nicht richtig funktionieren, da sich Verstopfungen bilden.

    Berechnung der Belegung

    Bei der Berechnung ist es notwendig, die Füllbarkeit der Pipeline zu ermitteln

    Bei der Berechnung wird immer die Füllbarkeit der Pipeline gefunden. Dieser Wert hilft, die Durchflussrate des Abwassers zu bestimmen, was sehr wichtig ist, um den optimalen Überschuss zu finden, bei dem das System effektiv funktionieren kann.

    Wichtig: zur Bestimmung der Füllfähigkeit von Wasser in der Leitung muss durch den Durchmesser der Pipeline geteilt werden. Die Mindestfüllbarkeit gemäß den Normen beträgt 0,3 und die maximale 1 ist 1.

    Nachdem die berechnete Füllbarkeit berechnet wurde, ist es notwendig, die Testformel zu verwenden, dh den erhaltenen Wert mit dem Koeffizienten der optimalen Füllbarkeit für Elemente aus bestimmten Materialien zu vergleichen:

    • für Kunststoff- und Glasprodukte ist es gleich 0,5;
    • Für Gusseisen, Asbestzement und Keramik beträgt dieser Wert 0,6.

    Zum Vergleich wird die Quadratwurzel aus dem erhaltenen berechneten Wert genommen und mit der minimalen Strömungsgeschwindigkeit multipliziert, die 0,7 m / s beträgt. Die erhaltene Zahl sollte mit der optimalen Füllung des Systems verglichen werden (basierend auf dem Material). Es muss größer oder gleich sein.

    Steigung von Abwasserrohren 50, 100, 110, 160, 200 mm

    Die Anordnung eines Abwassersystems erfordert die Einhaltung bestimmter Standards. Insbesondere ist die korrekte Neigung der Abwasserleitung sehr wichtig, die nach den Regeln von SNiP 2.04.01-85 und 2.04.03-85 (diese Dokumente können Sie hier sehen und herunterladen) sowie die Länge der Kommunikationsleitungen ausgewählt wird.

    Wie wählt man den Neigungswinkel - mehrere mögliche Optionen

    Es gibt verschiedene Positionen, die Heimleiter leiten:

    1. Mache den Winkel so scharf wie möglich.
    2. Machen Sie eine Steigung minimal oder überspringen Sie diesen Punkt bei der Installation von Abwasser;
    3. Erstellen Sie eine Neigung nach SNIPs, GOSTs oder spezialisierten Verzeichnissen.

    Auf den ersten Blick, übermäßig scharfe Neigung der Abwasserleitung hilft dem Wasser, das gereinigt werden muss, das Ziel schneller zu erreichen. Aber auf der anderen Seite, während das Rohr schädlichen Auswirkungen von Abwässern ausgesetzt ist. Aufgrund der Tatsache, dass das Wasser die Kanalisation zu schnell passiert, verbleiben die festen Partikel von Abwasser, Speiseresten und anderen Abfällen, die oft in die Toilette abgeleitet werden, in der Leitung. Daher ist die maximale Steigung des Rohres streng geregelt. Vorausschauend werde ich sagen, dass es gleich 15 cm pro 1 Meter linear ist.

    Das Problem ist auch die Verschlammung des Rohres. Im Laufe der Zeit wird die Kanalisation verstopft und muss an ihrer Reparatur arbeiten. Die Lebensdauer eines solchen Systems ist viel kürzer als die des Standardsystems und beträgt weniger als ein Jahr.

    Mindeststeigung oder -mangel - Dies ist ein grober Fehler bei der Installation einer Abwasserleitung. Gleichzeitig ist das Rohr nicht nur verschlammt, sondern wird auch praktisch nicht von Natur aus gereinigt.

    Warum brauchen wir einen Rohrwinkel?

    Die Verwendung der Steigung des Abwasserrohrs muss verwendet werden, um sich der folgenden Probleme zu entziehen:

    1. Bei Verstopfung des Rohres brechen Luftsiphons ab, die als Schutz vor unangenehmen Gerüchen im Raum dienen;
    2. Die Verseuchung des Hauptrohres droht, die Grundfunktionen der Abwasserkanäle vollständig zu verletzen, was tatsächlich die Einstellung des Systembetriebs ist;
    3. Der Schutz des Kellers eines Wohngebäudes vor Undichtigkeiten und Durchbrüchen hängt von der Korrektheit des Hanges ab.

    Video zum Thema:

    Kanalneigungen und ihre Expositionsmethoden:

    Wie wählt man die richtige Abwasserneigung?

    Wenn bei der Installation des Kunststoffs kein Korrosionsproblem auftritt, ohne ihn zu fixieren, können auf dem Gussrohr Löcher entstehen. Sie wird anfangen, Wasser und Abwasser in den Keller zu leiten.

    Früher wurde in mehrstöckigen Häusern das Abwassersystem nicht mit einer Neigung installiert, so dass Fälle von Ertrinken in einer Wohnung im ersten Stock oder ein Durchbruch der gesamten Kanalisation so häufig sind.

    Wie wählt man eine Note?

    Um zu bestimmen, was die Mindestneigung des Rohrs sein sollte, die für Sie optimal ist, müssen Sie die Länge des gesamten Abwassersystems kennen. Die Verzeichnisse verwenden die Daten sofort in der fertigen Form, sie werden in Hundertstel einer Ganzzahl dargestellt. Einige Mitarbeiter finden es schwierig, solche Informationen ohne Erklärung zu navigieren. Zum Beispiel werden die Informationen in den Verzeichnissen hier in dieser Form wie in den folgenden Bildern dargestellt:

    Tabelle: erforderliche Steigungen und Durchmesser der Rohre für den Abfluss Tabelle: Steigungen der Umleitungsrohre in der Wohnung

    Die minimale und maximale Steigung der Kanalisation pro 1 Meter pro linearem SNIP

    Unten ist ein Bild, das die minimalen Gradienten zeigt, abhängig vom Durchmesser pro laufendem Rohr. Zum Beispiel sehen wir, dass für ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 - ein Neigungswinkel von 20 mm und für einen Durchmesser von 160 mm - bereits 8 mm und so weiter. Denken Sie an die Regel: Je größer der Rohrdurchmesser, desto kleiner ist der Neigungswinkel.

    Beispiele für Mindestneigungen von Abwasser pro 1 Meter nach SNiP, abhängig vom Durchmesser des Rohres

    Zum Beispiel wird eine Steigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm und einer Länge von 1 Meter benötigt 0,03 M. Wie wurde dies festgestellt? 0,03 ist das Verhältnis der Höhe der Neigung zur Länge des Rohres.

    Steigung der Abwasserleitung 110 mm für die externe Kanalisation

    Angenommen, Sie müssen die optimale Neigung für ein gemeinsames Rohr 110 mm berechnen, das hauptsächlich in Außenabwassersystemen verwendet wird. Laut GOST beträgt die Steigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm 0,02 m pro 1 Meter linear.

    Um den Gesamtwinkel zu berechnen, müssen Sie die Rohrlänge mit der in SNiP oder GOST angegebenen Steigung multiplizieren. Es wird sein: 10 m (Länge der Kanalisation) * 0,02 = 0,2 m oder 20 cm, daher ist der Unterschied zwischen dem Niveau der Installation des ersten Punktes des Rohres und dem letzten 20 cm.

    Rechnerberechnung des Steigungsabwasserkanals für ein privates Haus

    Ich schlage vor, Sie testen einen Online-Rechner für die Berechnung der Steigung von Abwasserrohren für ein Privathaus. Alle Berechnungen sind ungefähre Angaben.

    Unter dem Durchmesser des Rohres wird der Durchmesser des Rohres verstanden, der direkt zur Abflussgrube oder zum allgemeinen Abwassersystem führt (nicht zu verwechseln mit dem Ventilator).

    P.S. Alle Fragen und Wünsche zu diesem Rechner können unten in den Kommentaren zu diesem Artikel eingestellt werden.

    Verwendung des berechneten und optimalen Belegungsniveaus

    Auch ein Kunststoff-, Asbestzement- oder Gusseisen-Abwasserrohr muss unbedingt auf Füllstand ausgelegt sein. Dieses Konzept bestimmt die Geschwindigkeit der Strömung in der Rohrleitung, so dass diese nicht verstopft. Natürlich hängt die Steigung auch von der Fülle ab. Berechnen Sie die berechnete Fülle ist möglich mit der Formel:

    • H ist der Wasserstand in der Leitung;
    • D ist sein Durchmesser.

    Die minimale zulässige Füllstand SNiP 2.04.01-85, nach SNiPa - Y = 0,3, und die maximale Y = 1, aber in diesem Fall ist das Abwasserrohr komplett, und deshalb gibt es keine Verzerrung, so dass Sie 50-60% wählen müssen. In der Praxis liegt die berechnete Füllbarkeit im Bereich: 0,3 Hydraulische Berechnung für Füllbarkeit und Steigungswinkel

    Ihr Ziel ist es, die maximal zulässige Geschwindigkeit für ein Abwasserentsorgungsgerät zu berechnen. Laut SNiP sollte die Strömungsgeschwindigkeit mindestens 0,7 m / s betragen, damit Abfall schnell an den Wänden vorbeikommen kann, ohne zu kleben.

    Wir nehmen H = 60 mm und den Rohrdurchmesser D = 110 mm, das Material - Kunststoff.

    Daher sieht die korrekte Berechnung folgendermaßen aus:

    60/110 = 0,55 = Y ist das Niveau der berechneten Fülle;

    Weiter verwenden wir die Formel:

    K ≤ V√ y, wo:

    • К - der optimale Füllgrad (0,5 für Kunststoff- und Glasrohre oder 0,6 für Gusseisen-, Asbestzement- oder Keramikrohre);
    • V ist die Geschwindigkeit der Flüssigkeit (wir nehmen mindestens 0,7 m / s an);
    • √Y ist die Quadratwurzel der geschätzten Füllbarkeit der Pipe.

    0,5 ≤ 0,7√ 0,55 = 0,5 ≤ 0,52 - die Berechnung ist korrekt.

    Die letzte Formel ist ein Test. Die erste Ziffer ist der Koeffizient der optimalen Fülle, die zweite nach dem Gleichheitszeichen ist die Durchflussrate der Abflüsse, die dritte ist das Quadrat von der Füllhöhe. Die Formel zeigte uns, dass wir die Geschwindigkeit richtig gewählt haben, das heißt, das minimal mögliche. Gleichzeitig können wir die Geschwindigkeit nicht erhöhen, da die Ungleichheit verletzt wird.

    Der Winkel kann auch in Grad ausgedrückt werden. Es ist dann jedoch schwieriger, bei der Installation des Außen- oder Innenrohrs auf geometrische Werte umzuschalten. Diese Messung bietet eine höhere Genauigkeit.

    Steigung von Abwasserrohren schematisch

    Auf die gleiche Weise ist es einfach, die Neigung des äußeren unterirdischen Rohrs zu bestimmen. In den meisten Fällen haben Outdoor-Kommunikationen große Durchmesser.

    Folglich wird eine größere Steigung pro Meter verwendet. Gleichzeitig gibt es ein gewisses hydraulisches Niveau der Abweichung, mit dem Sie die Note etwas kleiner als die optimale machen können.

    Lassen Sie mich kurz sagen, dass gemäß SNiP 2.04.01-85 Absatz 18.2 (Norm bei der Installation von Entwässerungssystemen), bei der Installation einer Ecke von Abwasserleitungen eines Privathauses, Sie müssen diese Regeln einhalten:

    1. Für einen Meter des Rohres mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm müssen Sie 3 cm Neigung zuweisen, aber in diesem Fall benötigen Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 110 mm 2 cm;
    2. Der maximal zulässige Wert für das interne und externe Druckabwasser ist die Gesamtneigung der Rohrleitung von der Basis bis zum Ende von 15 cm;
    3. Die Normen von SNiP erfordern eine obligatorische Berücksichtigung des Gefrierpunkts des Bodens für die Installation eines externen Abwassersystems;
    4. Um die Korrektheit der ausgewählten Winkel zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit Spezialisten zu beraten und auch die ausgewählten Daten anhand der obigen Formeln zu überprüfen;
    5. Wenn Sie den Abwasserkanal im Badezimmer installieren, können Sie den Koeffizient der Fülle, beziehungsweise die Neigung des Rohres, am minimalsten machen. Tatsache ist, dass Wasser hauptsächlich ohne abrasive Partikel aus diesem Raum kommt;
    6. Vor der Arbeit ist es notwendig, einen Plan zu machen.

    Rat vom Experten:

    Verwechseln Sie nicht die Technik der Installation von Abwasserrohren in der Wohnung und im Haus. Im ersten Fall wird häufig eine vertikale Montage verwendet. Dies ist, wenn ein vertikales Rohr von einer Toilettenschüssel oder einer Duschkabine installiert wird und es bereits in ein Hauptrohr übergeht, das unter einer bestimmten Neigung hergestellt ist.

    Diese Methode kann angewendet werden, wenn sich zum Beispiel eine Dusche oder ein Waschbecken auf dem Dachboden eines Hauses befindet. Die Verlegung des externen Systems beginnt wiederum unmittelbar an den Ringen der Toilettenschüssel, der Klärgrube oder des Waschbeckens.

    Um den erforderlichen Winkel während der Installation beizubehalten, wird empfohlen, den Graben vorher im Voraus zu graben und das Kabel durchzuziehen. Das Gleiche kann auf dem Boden gemacht werden.

    Steigung der Abwasserleitung: warum sollte es genau 1,5-3 Zentimeter sein

    Auf dem Foto - offensichtlich falsche Installation von Abwasserrohren - haben sie fast keine Steigung.

    Grüße, meine lieben Leser. Wir alle lieben modernen Komfort, auch in Bezug auf Hygiene. Es kann sehr ärgerlich sein, wenn es kaputt ist, und oft sogar - wir selbst sind dafür verantwortlich. Zum Beispiel denken wir oft nicht über den Abhang des Abwasserrohres nach, so dass die Abflüsse und Abfälle unserer lebenswichtigen Tätigkeit normal abtransportiert werden.

    Achten Sie darauf, dass in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle in unseren Wohnungen und Häusern eine selbstentwässernde Kanalisation eingerichtet wird. Davon ausgehend ist es äußerst wichtig, die optimale Neigung für jedes der Abzweigrohre zu wählen. Wenn der Winkel klein ist oder gar nicht, ist der Preis des Fehlers groß - dies verursacht permanente Verstopfungen, wenn zu groß, wird das System undicht.

    Der Wert des Neigungswinkels für Abwasserrohre

    Es ist äußerst wichtig, den Winkel des Rohrs richtig einzustellen.

    Zunächst möchte ich Sie sofort warnen, damit Sie nicht in Bezug auf die Messung verloren gehen. In allen normativen, technischen und empfehlenden Dokumenten wird die Neigung der Abwasserrohre nicht in Grad, sondern in Zentimetern angegeben, bezogen auf den anfänglichen (oberen) und bedingt letzten (unteren) Punkt des Systems.

    Ich werde dir ein kleines, aber sehr, sehr interessantes Geheimnis erzählen. Das erklärt sich ganz einfach. Die Vorstellung eines "Grades" relativ zur Erdachse sowie die Position von Objekten auf seiner Oberfläche beim Bau eines eigenen Hauses (sehr, sehr klein im Vergleich zur allgemeinen Oberfläche des Planeten) ist nicht sehr effektiv.

    Zu vernachlässigbar sind die erhaltenen Werte. Wenn Sie sich bei der Verlegung von Abwasserrohren nach und nach orientieren, laufen Sie Gefahr, sie woanders hinzunehmen.

    Einfluss der Neigung von Rohren

    Ohne richtige Abweichung wird das Rohr schnell durch feste Fraktionen des Abwassers blockiert.

    Das Abwasser war definitionsgemäß nie unterschiedlich in seiner Reinheit. Gerade jetzt, wenn der Abwasserkanal das vermehrte Abfallvolumen unserer lebenswichtigen Tätigkeit wieder aufbereitet.

    1. Also, indem Sie schmutziges Geschirr waschen, werfen Sie in die Pipeline Reinigungsmittel, Fette, Speisereste. Im Laufe der Zeit bildet sich eine klebrige Plaque an den Wänden des Systems. Es fördert die überwucherten Rohre. Ihre korrekte Neigung erlaubt es der Kanalisation, sich selbst zu reinigen.
    2. Die Abwässer fließen im Inneren des Netzes mit einer Geschwindigkeit, die genau durch die Neigung der Rohre bestimmt ist, und sie waschen eine erhebliche Menge an Abfall aus, wodurch ein Verstopfen des Systems verhindert wird.
    3. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf diese Abhängigkeit lenken: Je größer der Neigungswinkel des Abwasserrohrs ist, desto höher ist die Strömungsgeschwindigkeit in ihm. Daher nimmt der Füllgrad des Rohrs ab.

    Warum ist es zu schlecht oder zu klein?

    Zu viel Neigung ist auch schlecht - fester Abfall hat keine Zeit zum Auswaschen.

    In Verbindung mit dem, was ich oben geschrieben habe, haben Sie vielleicht eine Idee: Stellen Sie die Rohre so weit wie möglich unter den Boden, damit der Müll schneller abgeladen wird. Ich warne Sie jedoch sofort - diese Idee wird nicht erfolgreich sein:

    1. Wenn das Rohr zu steil ist, werden die Rohre schallgedämmt. Die Abläufe werden sehr schnell entladen. Sie werden einfach keine Zeit haben, die festen Abfallpartikel auszuwaschen. Diese werden sich an den Wänden der Rohre absetzen.

    Wenn die Neigung zu groß ist, brechen Wasserschlösser.

    1. Außerdem werden in den Siphons Wasserschlösser gebrochen. Folglich beginnt die Luft aus dem Abwasserkanal in die Räume zu gelangen. Ich werde dich nicht daran erinnern, wie "angenehm" sein Geruch ist.
    2. Metallabwasserrohre sind höchst unerwünscht, um aus einem weiteren Grund ungefüllt zu bleiben. In einer aggressiven Umgebung führt der Sauerstofffluss zu ihren Innenwänden zu Korrosion. Dadurch sinkt die Lebensdauer der Rohre.
    3. Übermäßige Steigung erhöht das Geräusch der Pipeline.
    4. Es verringert auch die Fähigkeit des Systems zur Selbstreinigung, was zu Ablagerungen und Rohrverstopfungen führt.

    Ich kann nicht anders, als die umgekehrte Situation zu beachten: eine unzureichende Neigung der Rohre führt zu einer Verringerung der Strömungsgeschwindigkeit. Es provoziert auch Blockaden.

    In einer Wohnung ist es fast unmöglich, den Strom der Flüssigkeit in der Kanalisation selbst zu messen.
    Daher rate ich Ihnen, die in den Zulassungsdokumenten angegebenen Werte einzuhalten.
    Daher sollte die empfohlene SNiP-Abflussrate in Wohnungen 0,7-1 m / s betragen.

    Normative und Referenzdokumente

    Optimale Steigungen für Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern.

    Was sollte die richtige Neigung der Abwasserrohre sein? Die Antwort auf diese Frage liefern regulatorische Dokumente:

    1. Für Rohre mit kleinem Durchmesser des inneren Teils der Kanalisation gilt die Klausel Nr. 18.2 der SNIP Nr. 2.04.01 / 85 "Interne Wasserversorgung sowie Kanalisation von Gebäuden". Es zeigt an, dass die verzweigungslosen Zweige von Netzwerken mit einem Abschnitt von 4-5 cm mit einer Neigung von 0,03, einem Querschnitt von 8,5 und 10 cm platziert werden sollen - mit einer Neigung von 0,02.
    2. Für ein externes Abwassersystem wird ein größeres Netzwerk benötigt. Hier, was ich in diesem Teil über die Abhänge von Abwasserrohren in SNiP №2.04.03 / 85, Punkt №2.41 "Abwasser. Externe Strukturen und Netze ": Die Mindestneigung für Rohre mit einem Querschnitt von 15 cm sollte 0,008 und 20 cm - 0,007 betragen.

    Die Normen bezüglich der Neigung der Rohre sind in diesem Dokument dargelegt.

    Bei Reparaturen müssen Sie möglicherweise die Netzwerkkippung verringern. Das kann ich Ihnen in Bezug auf das interne Abwassersystem und die ungeschnittenen Teile der Pipeline raten. In der SNIP-Nummer 2.04.01-85, Artikelnummer 18.2, steht:

    1. Die Berechnung der Kanalleitung sollte durch Einstellung der Durchflussmenge (V, in Metern pro Sekunde) und Füllung (H / d) erfolgen, so dass die Bedingung: V√H / d≥K gültig ist. Zur gleichen Zeit sollte K für Rohre aus Kunststoff und Glas 0,5 und für Netzwerke aus anderen Materialien 0,6 betragen.
    2. Die Geschwindigkeit des Wasserflusses sollte mindestens 0,7 m / s betragen, das Füllen der Rohre mit mindestens 0,3. Mit anderen Worten: Wenn Sie theoretisch die Menge an Abfall berechnen, dann füllen und bestimmen Sie die Geschwindigkeit der Flüssigkeit, können Sie ein anderes Ergebnis erhalten.
    3. Ich beeile mich jedoch, Sie zu warnen: In SNiP Nr. 2.04.03 / 85 für externe Abwasserrohrleitungen gibt es eine direkte Erklärung für Netze mit einem Querschnitt von 15-20 cm.

    Minimal zulässige Höhendifferenz.

    Es wird durch solche Bedingungen stimmhaft: basierend auf lokalen Bedingungen und mit der richtigen Begründung für eine getrennte Netzwerksegmente, ist es erlaubt, mit einem solchen Abweichungen zu betreiben: Rohrabschnitts 20 cm - 0,005 für Analogen Durchmesser 15 cm - 0,007.

    Ich kann dich glücklich machen. Das bedeutet eine sehr interessante Sache. Nämlich: Wenn Sie eine Stahlbetonbegründung "sehr, sehr viel benötigt" und einen großen Wunsch haben, sie umzusetzen, dann gibt es keine Hindernisse für ihre Umsetzung. Auf jedem Meter Rohre mit einem Querschnitt von 20 cm können bis zu 2 mm Gefälle eingespart werden.

    Ich empfehle, dass Sie berücksichtigen, dass zusätzlich zu den Mindestanforderungen eine maximale Neigung der Abwasserrohre vorhanden ist.

    Nach Absatz №18.3 SNiP №2.04.01 / 85, die höchste Steigung Netze müssen nicht größer als 0,15 sein (mit Ausnahme der Fäden von Sanitäreinrichtungen, mit einer Länge von bis zu 150 cm).

    Mit anderen Worten - die Abweichung sollte nicht mehr als 15 Zentimeter auf jedem Meter des Netzes betragen. Wenn Sie diese Zahl überschreiten, wird die Pipeline verschlammt, da flüssige Abflüsse schnell abgehen und feste Fraktionen verbleiben.

    Nachdem ich in meiner technischen Bibliothek gestöbert hatte, fand ich eine sehr nützliche Sache aus dem Handbuch von A. und N. Lukin "Tabellen für hydraulische Berechnungen von Abwasserdeichen und Pipelines". In ihm sind der Querschnitt und die Steigungen der Entwässerungsrohre der Kanalisation mit Sanitärkeramik verbunden.



  • Nächster Artikel
    So reinigen Sie ein verstopftes Abwasserrohr: eine Liste der Fonds