Bestimmen Sie die Steigung des Abwasserrohrs: Rohrmontage


Hallo liebe Abonnenten des Bauportals StroyVopros.net. In diesem Artikel besprechen wir mit Ihnen den Prozess des Verlegens des Abwasserrohrs, achten Sie auf die Steigung des Abwasserrohrs. Also lass uns gehen.

Einer der Hauptfaktoren, der Komfort in Ihrem Haus, Wohnung, ist der ordnungsgemäße Betrieb des Abwassersystems. Dieses Problem ist besonders akut in alten Wohnungen mit gusseisernen Kanälen. Im Laufe der Zeit erscheinen Risse und Lecks in ihnen. Das derzeit beliebteste Material für die Herstellung von Abwasserrohren sind Polymere. Kunststoffrohre sind sehr bequem zu installieren und können von Nichtfachleuten installiert werden.

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Für die Selbstinstallation von Abwasserrohren aus Kunststoffrohren benötigen Sie folgende Werkzeuge und Materialien:

  • das eigentliche Rohr (Durchmesser von 5 cm für Drainage und 10 cm für Steigrohre),
  • Verbindungselemente (Bögen und Formstücke),
  • Manschetten,
  • Spezialkleber für Kunststoffrohre,
  • Bleistift, Maßband, Gebäudeebene, Säge.
  • wenn nötig, Zement.

Vorbereitungen für die Arbeit

Wir inspizieren das alte Kanalsystem und stellen alle Parameter fest. Sie können das Design des alten Systems fotografieren, so dass es einfacher ist, ein neues zu montieren.

  1. Nehmen Sie ein Blatt Millimeterpapier und zeichnen Sie ein Layout von Abwasserrohren. Vergessen Sie nicht, die Installationselemente und den Abstand zwischen ihnen einzustecken, einschließlich der zentralen Steigleitung.
  2. Überprüfen Sie die Zeichnung mit den tatsächlichen Abständen zwischen den Kanalisationspunkten in Ihrer Wohnung.
  3. Wir empfehlen Ihnen, das alte Layout der Kanalrohre zu wiederholen. Es wird normalerweise von Fachleuten hergestellt und muss nicht geändert werden.
  4. Ermitteln Sie anhand der Skizze und der realen Abstände die erforderliche Anzahl von Kunststoff-Kanalrohren und Verbindungselementen.

Video - die Steigung des Abwasserrohrs und seine Ausrichtung

Berechnung der Mindestneigung des Abwasserrohres

Berechnen Sie die Mindestneigung des Abwasserrohrs mit einer speziellen, ziemlich komplizierten Formel.

Algebra kann man jedoch nicht berücksichtigen, sondern fertige Lösungen verwenden.

Die Neigung der horizontalen Abschnitte der Kanalisationsrohre sollte mindestens "0,02" betragen. Das heißt, in dem Abschnitt einer Kanalleitung mit einer Länge von einem Meter sollte der Höhenunterschied an den Enden der Leitung zwei Zentimeter betragen.

Bei einem geringen Volumen an transportiertem Abwasser kann dies jedoch exponentiell auf "0,03" angezeigt werden. Wenn Sie also eine Kanalisation von einem Waschtisch aus verlegen, sollte das Niveau der Rohre um drei Zentimeter pro Meter des Rohrs reduziert werden.

Tipps zur Auswahl von Rohren

  1. Kanalisationsrohre aus Kunststoff sind grau. Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern sind für bestimmte Kanalisationsanlagen ausgelegt.
  2. Sie müssen sich nicht mit Berechnungen befassen - messen Sie nur den Durchmesser alter Rohre, nehmen Sie Kunststoffrohre mit demselben Durchmesser auf.
  3. Sie können jedoch Vorteile, und eine Anzeige erfolgen: so, wenn die Drain in den Waschmaschinen und posudomochechnyh Verwendung Rohren mit einem Durchmesser von 2,5 Zentimetern Installation des Installationsfluss der Dusche und Bad - mit einem Durchmesser von 3,2 cm, das Rohr Abwasser in der Wohnung haben einen Durchmesser von 5 Förder Zentimeter, und für Kofferraum-Tragegurte 11 Zentimeter.
  4. In ähnlicher Weise wird entlang der Länge der alten Rohre die Länge der Kunststoffkanalisation ausgewählt, nach dem Erstellen eines Kanalschemas können Sie sowohl die Anzahl als auch die Konfiguration der Verbindungselemente berechnen.

Alte Rohre demontieren

Nach der Inspektion und Vermessung der alten Kanalisation, der Erstellung eines Leitungsführungsplans mit allen Verbindungselementen, kann mit der Demontage begonnen werden.

  1. Wir prüfen alte Gussrohre, bestimmen die Elemente, die nach dem Ausbau zusätzliche Arbeiten erfordern (z. B. durch Wände führende Rohre).
  2. Wir bereiten die benötigten Werkzeuge vor.
  3. Schalten Sie die Wasserzufuhr im Raum ab und warnen Sie die Nachbarn vor Beginn der Demontagearbeiten.
  4. Durch sorgfältiges Arbeiten mit einem Meißel beginnen wir mit der Demontage des Gussrohres und stellen sicher, dass zerbrechliche Gusseisenfragmente beim Zerlegen nicht in das Hauptabwassersystem gelangen - dies kann zum Versagen führen.
  5. Um das Rohrstück neben dem Hauptaufstieg zu demontieren, können Sie es einfach mit einem Bulgarian schneiden. Dieser Vorgang ist impliziert, wenn Sie den Haupt-Riser nicht ersetzen.
  6. Wenn die Verbindungen von Gussrohren mit Schwefel fixiert sind (dies kann nach dem Erhitzen der Verbindungen auf einen charakteristischen Geruch überprüft werden), muss die Demontage der Verbindungen solcher Rohre mit einem Gasbrenner durchgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass es besser ist, diese Arbeit in einem Atemschutzgerät zu machen.

Weitere Arbeiten an der Installation müssen beginnen, nachdem die Kühlung der Anschlusseinheiten vollständig abgekühlt ist.

Grundlegende Methoden der Installation von Kunststoff-Abwasserrohren

Es gibt zwei Hauptarten für die Installation von Kunststoff-Abwasserrohren: mittels Spezialkleber oder durch Schweißen.

Klebstoffinstallation von Abwasserrohren aus Kunststoff:

  1. Schneiden Sie die Rohrenden ab, die größer sind als die für die Installation erforderlichen Abmessungen.
  2. Schneiden Sie die Kanten mit einem Sandpapier ab
  3. Entfernen Sie Fett und Fett von den Enden der Rohre und Anschlüsse.
  4. Überprüfen Sie die Kompatibilität der angeschlossenen Rohrleitungsabschnitte, sie müssen mit einer geringen Kraft kombiniert werden.
  5. Kleber auf die geklebten Flächen auftragen. Eine dickere Schicht Klebstoff wird auf das Verbindungselement aufgetragen, dünner - tatsächlich auf das Ende des Rohres.
  6. Wir verbinden die Elemente des Systems, um den Kleber gleichmäßig zu verteilen, drehen Sie das Rohr in das Verbindungselement.
  7. Am äußeren Rand der Verbindung sollte eine Leimwalze mit der Konsistenz von flüssigem Honig gebildet werden.
  8. Die Zeit für das vollständige Trocknen des Klebers und die zuverlässige Fixierung der Elemente beträgt etwa eine Stunde.

Geschweißte Verlegung von Abwasserrohren aus Kunststoff:

  1. Schneiden Sie das montierte Rohr auf die gewünschte Größe, reinigen und entfetten Sie die verbundenen Bereiche.
  2. Wir bereiten ein spezielles Lötgerät vor und erwärmen es auf 260 Grad
  3. Wir befestigen das Verbindungselement und den Rohrabschnitt an den Düsen der Lötvorrichtung.
  4. Wir erwärmen die angeschlossenen Teile auf die in der Anleitung angegebene Temperatur.
  5. Wir verbinden die beheizten Teile
  6. Wir prüfen den Verbindungspunkt auf das Fehlen von Spielrauschen, Lücken, Polymerrückständen.

Einige Nuancen der Installation von Kunststoffrohren

Das Verfahren für die Installation von Kunststoff-Kanalrohren beginnt mit der oberen Einheit, dh dem Kanalisationsteil, der sich am höchsten Punkt befindet. Es wird von der Steigung der Plastikrohre für den freien Fluss des Abwassers berechnet. Die Trichter der Verbindungselemente müssen in entgegengesetzter Richtung zum normalen Flüssigkeitsstrom installiert werden. Steuern Sie die Neigung der Kunststoff-Abwasserrohre mit der Gebäudeebene, die die erforderlichen Markierungen aufweist. Sie können den Neigungswinkel auch gemäß den voreingestellten Markierungen an der Wand steuern.

Bei der Sanierung von Abwasserkanälen in Mehrfamilienhäusern müssen Kunststoffrohre häufig mit alten Gussrohren verbunden werden. So können Sie im vertikalen Teil der Kanalisation eines Mehrfamilienhauses mit speziellen Armaturen ein Stück aus einer Kunststoffrohrleitung einfügen.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass die horizontalen Abschnitte der Kanalisation nicht senkrecht zu den senkrechten Rohren liegen sollten. Typischerweise werden mindestens zwei Rohrbögen verwendet, von denen jede den Abwasserstrom um 45 Grad dreht. So werden Sie die Turbulenz des Abwasserstroms verringern und den richtigen "Eingang" Ihrer Kanalisation im allgemeinen Haus konstruieren.

Steigung der internen und externen Abwasserrohre

Die Einleitung von Abwasser in das städtische Abwassersystem oder in eine autonome Klärgrube erfolgt durch Schwerkraftleitungen. Daher ist es wichtig, die Neigung der Abwasserrohre in Übereinstimmung mit den Anforderungen von SNiP um 1 Meter zu beachten. Der normale Betrieb des Spülsystems wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst, von Durchmesser und Material zu Ort: interne Verdrahtung oder extern.

Allgemeine Informationen

Die Hauptaufgabe bei der Anordnung des Kanalisationssystems besteht darin, die Pipeline so zu konfigurieren, dass die Abflüsse, einschließlich flüssiger und fester Fraktionen, ohne anzuhalten und Stau und Stau zu erzeugen. Es ist notwendig, die Neigung der Rohre zu beobachten, durch die das Abwasser unter Einwirkung von Schwerkraftkräften ohne Verzögerung zum Kollektor und weiter zu den Behandlungseinrichtungen fließt.

Anforderungen an die Organisation der internen und externen Abwasser erforderlichen Qualitäten und andere Parameter werden in den SNIP SNIP 2.04.01-85 „Bauvorschriften der internen Wasserversorgung und Kanalisation von Gebäuden“ und SNIP 2.04.03-85 „DRAINAGE streng vorgeschrieben. EXTERNE NETZWERKE UND STRUKTUREN ».

Hinter den festgelegten Normen gibt es keine strenge Berechnung, sondern das Ergebnis von Tests und Beobachtungen. Die Art der Abwässer und ihre Konsistenz sind nicht konstant, und das Abwassersystem muss unbedingt funktionieren. Es ist notwendig, um das Absetzen von Feststoffen und Schlamm in den Kanalwänden zu beseitigen oder zu minimieren, um Drainage geräuschlos Umkehrstrom verhindernden zu machen betrieben und Geruchsstoffe wieder in den Raum eintritt.

Es wird festgestellt, dass bei einer Abwasserdurchflussrate von 0,7 m / s das Wasser gleichmäßig fließt und feste Einschlüsse dem Strom der Flüssigkeit leichter folgen, ohne an einer Stelle zu verweilen. Dies wird vorausgesetzt, dass der Durchmesser so gewählt wird, dass sie bei einer normalen Anzahl von Abflüssen für eine gegebene Verbindung ungefähr 50 bis 60%, aber nicht weniger als ein Drittel gefüllt sind.

Die Grundformel, die empirisch basierend auf Beobachtungen erhalten wurde, lautet:

wobei V die Abwasserdurchflussrate ist, H ist die Höhe des Abwasserspiegels in der Rohrleitung, d ist der Rohrdurchmesser, K ist der Steigungskoeffizient, dessen Wert der Bezugswert ist, der abhängig von dem Rohrmaterial eingestellt wird.

K = 0,5 für Kunststoff und Glas.

К = 0,6 für andere Materialien (Stahl, Gusseisen, Asbestzement).

Abhängig vom Rauigkeitskoeffizienten der inneren Oberfläche und dem Widerstand, der durch den Flüssigkeitsstrom erzeugt wird.

Wenn die Neigung zu groß ist, das Wasser schnell abgelassen, und die Feststoffe an die Oberfläche des Rohres absetzen, einen Stau zu schaffen. Mit einer großen Steigung Wasserströmung turbulent sein werden wirbelnden Rauschen und hohen Luftunterdruck im oberen Teil des Rohres, was zu einem Versagen Siphon Rückschlagventile oder zumindest Wasserdichtung und Zurückziehen der Kanalgase in den Raum Bruch. An den Ecken bildet sich eine Beule.

Wenn die Neigung zu klein oder nicht vorhanden ist, haben die schweren Fraktionen Zeit, sich auf der Oberfläche abzusetzen und ein Verstopfen zu verursachen. Da Wasser nicht schnell die gesamte Route bis zum Entladepunkt überqueren kann, wird es einen Überlauf geben, wenn die nächste Portion ankommt.

Die Rohre müssen zwei Bedingungen erfüllen, um das normale Funktionieren des Abwassersystems zu gewährleisten:

  • Der Durchmesser wird basierend auf dem durchschnittlichen Abwasservolumen ausgewählt.
  • Die Steigung ist so festgelegt, dass eine optimale Strömungsgeschwindigkeit von 0,7 m / s gewährleistet ist.

Zulässige Abweichungen sind für externe und interne Netzwerke unterschiedlich, da sich die Prioritäten unterscheiden. Im ersten Fall, wenn wir auf einfache Weise sprechen, sollte das Abwassersystem nicht hörbar sein und keine unangenehmen Gerüche aufweisen. Für externe Priorität im unterbrechungsfreien Betrieb, die keine ständige Überwachung und Reinigung erfordert.

Steigung abhängig vom Durchmesser

Die Strömungsgeschwindigkeit der Abflüsse und die Fülle des Rohres sind wichtig, damit sie ungehindert in den Sammler oder in die Klärgrube fließen können. Diese beiden Momente hängen jedoch von der Größe des Rohrs selbst und dem Volumen der Abwässer ab, wobei der Durchmesser nur aus dem durchschnittlichen täglichen Volumen der Abwässer und dem Füllen der Rohre mit 50-60%, aber nicht weniger als einem Drittel bei einer Geschwindigkeit von 0,7 m / s gewählt wird.

Alle Berechnungen werden auf die Auswahl einer der Standardgrößen reduziert: 50, 80, 100, 150, 200 mm. In der Praxis bleibt es nur, die Steigung für jede Größe und die Grenzen des zulässigen Fehlers anzugeben.

Die Steigung wird in SNiP als Bruchzahl definiert. Der Wert wird durch das Verhältnis der Länge zum erforderlichen Abstand zwischen den oberen und unteren Punkten entlang der Kanten bestimmt. Der Koeffizient ist numerisch gleich dem Höhenunterschied zwischen den Rohrkanten, einen Meter lang, ausgedrückt in Metern.

Wie man die Steigung der Kanalisation in einem privaten Haus bestimmt

Kanalisation in einem privaten Haus braucht ein kompetentes Design, bei dem die Neigung der dafür verwendeten Rohre bestimmt wird, da darauf die Qualität des Wasserabflusses vom Haus abhängt. Die Berechnung sollte lange vor der Installation des Systems durchgeführt werden. Andernfalls können Sie Fehler bei der Berechnung des gesamten Geräts nicht vermeiden. Zum Beispiel bestimmt die Neigung eines Abwasserkanals in einem privaten Haus den Ort für die Löcher in der Wand, und wenn es nicht richtig berechnet wird, können einige Unannehmlichkeiten während der Installationsarbeiten auftreten, was unnötige Verschwendung bedeutet.

Die Kanalisation mit Neigung nach SNiP-Technologie wird mit spezialisierten Tabellen verwendet, sie geben Durchschnittswerte, die für die Installation mit einem zentralen Ablauf aller Sanitärarmaturen verwendet werden.

Definieren der Steigung

Kanalisation kann von zwei Arten sein:

Die Ausgabe von Abfallflüssigkeit aus Privathaushalten kann auf zwei Arten erfolgen:

Das Drucksystem wird äußerst selten verwendet, da seine Vorrichtung einige Schwierigkeiten mit sich bringt. Dies ist teuer, schwierig und nicht so zuverlässig wie bei einem in sich geschlossenen Abwassersystem. Um eine Druckrohrleitung zu bauen, wird die Berechnung nicht ausgeführt, was auf die Bewegung von Wasser in dem System unter Druck zurückzuführen ist.

Bei der Berechnung des Gefälles muss berücksichtigt werden, dass es sich bei Binnen-, Außen- und Sturmabwasser anders verhält. Dies liegt an der Tatsache, dass in jedem der Systeme ein Flüssigkeitsauslass mit völlig unterschiedlichen Zusammensetzungen bereitgestellt wird, und eine externe Entwässerung erfordert eine zusätzliche Erwärmung. Nach SNiP 2.04.03-85 wird das Gefälle durch die Abwassermenge, die Abfüllung von Rohren und das zu ihrer Herstellung verwendete Material beeinflusst. In Bezug auf die allgemeinen Regeln, sind sie wie folgt: die Steigung der Kanalisation im Inneren des Hauses sollte 0,5-1 cm pro laufenden Meter sein, und die Steigung der Rohre für die Installation des externen Systems verwendet wird, ist 1-2 cm, aber das ist nur Allgemeine Werte, um genauere Daten zu erhalten, ist eine detailliertere Berechnung erforderlich.

Indikatoren

Arten von Steigungen der externen Kanalisation.

Die Indikatoren der Neigung des Rohres, die für die Verlegung des Systems in einem Privathaus verwendet werden, bedeuten den Grad der Veränderung der Lage seiner Arbeitsfläche relativ zur Horizontlinie. Der Neigungswinkel wird durch den Unterschied in den Höhen des niedrigsten Punktes der Oberfläche der Pipeline in ihren Anfangs- und Endsegmenten bestimmt. Zum Vergleich wird in einem Standard-Messsystem der Rotationswinkel in Grad angegeben. Wenn Sie eine Kanalisationsleitung in einem Privathaus mit einem Durchmesser von 50 mm nehmen, beträgt der Neigungswinkel pro laufendem Meter 0,03 m und in der Leitungslänge von drei laufenden Metern beträgt der Höhenunterschied 0,9 m. (0,03x3) oder 9 cm.

Um die Fehler auszuschließen, die die Probleme der Kanalisation verursachen, ist es notwendig, die korrekte Berechnungstechnik zu verwenden.

Berechnungsmethoden

Schema der Vorrichtung der Kläranlage Tank.


Es gibt zwei Methoden, mit denen Sie die Neigung des Rohrs leicht bestimmen können: berechnet und unzählbar. Letzteres ermöglicht es Ihnen, den Höhenunterschied bei einer bestimmten Länge des Rohrs zu ermitteln, abhängig davon, welchen Durchmesser es hat. Die durchschnittliche Änderung dieses Wertes beträgt 3% und kann abhängig von den Betriebsbedingungen variieren. Die Konstruktionsmethode ist für Systeme konzipiert, die einen konstanten Flüssigkeitsstand im Kanal haben. In diesem Fall kann eine der beiden Berechnungsmethoden verwendet werden:

  • die Übereinstimmung der Fluidgeschwindigkeit in dem Rohr mit dem Standardkoeffizienten;
  • die Verwendung der Kolbrook-White-Formel.

Aber für den privaten Wohnungsbau ist die Verwendung solcher Formeln ziemlich schwierig, da es praktisch unmöglich ist, den Index der Pipelinefähigkeit und Fluidströmung darin ohne spezielle Ausrüstung zu berechnen, die von Fachleuten verwendet wird, um den Neigungswinkel zu berechnen. Die Berechnung des Abhangs der Kanalisation in einem Privathaus erfolgt mittels einer unzähligen Methodik.

Definition ohne Formeln

Die Formel zur Berechnung der Abwasserneigung nach SNiP.

Um ein externes oder internes Abwassersystem ohne komplexe Formeln zur Berechnung der Steigung durchzuführen, werden Werte mit einer festen Grenze angewendet. Dies ist die minimale und maximale Steigung.

Mit einem minimalen Indikator, der das äußere Rohr legt, sollte die Steigung des Abwassers nicht weniger als 0,015 m pro laufendem Meter gemacht werden Gemäß dieser Regel wird die interne Verteilung von Rohren durchgeführt. Die Ausnahme sind kurze Abschnitte der Pipeline - weniger als 1 m. In diesem Fall ist eine Steigung von 0,01 bis 1 mp ausreichend.

Wichtig! Wenn dieser Parameter reduziert werden soll, bleiben die festen Teilchen an den Innenwänden des Rohrs zurück, was schließlich zu Verstopfungen führt.

Die Höhe der maximalen Steigung hängt von der Strömungsgeschwindigkeit der Flüssigkeit im Rohr ab. Bei Produkten aus Kunststoff überschreitet die Höchstgeschwindigkeit 1,43 m / s nicht. Wenn Sie diesen Parameter erhöhen, beginnt sich die Flüssigkeit in Fraktionen zu teilen, wodurch sich die festen Partikel absetzen. Die Höchstnote sollte 3% nicht überschreiten.

Rohrverlegung

Das Prinzip der Kanalisation mit einer Entwässerungspumpe.

Die richtige Installation der internen Kanalisation in einem Privathaus bedeutet das Verlegen von Rohren unter einer Neigung von 20-25 mm pro 1 m. Dies gewährleistet den ungehinderten Durchgang der Abflüsse durch die Rohrleitung, verhindert die Bildung von Verstopfungen und stört nicht die Funktion von selbstreinigenden Rohren. Eine größere Verzerrung ist nur in kurzen Abschnitten möglich.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Rohre (Polyvinylchlorid oder Polypropylen) mit einem Durchmesser von 50, 100 mm;
  • Lötkolben;
  • Kleber;
  • Gummidichtungen im Mund;
  • Klemmen.

Um Rohre im Haus zu installieren, können Sie Rohre aus Polypropylen oder Polyvinylchlorid verwenden. Ihr Durchmesser kann unterschiedlich sein. Wenn man zwischen diesen beiden Materialien wählt, ist es schwierig zu sagen, welches besser ist. Daher wird empfohlen, diese Rohre zu verwenden, die zur Hand sind. Aber Sie müssen daran denken, dass Sie einen Lötkolben benötigen, um die Polypropylenrohre zu verbinden. Polyvinylchlorid wird mittels Klebstoff oder Gummidichtungen in den Öffnungen verbunden.

Das System der Innenentwässerung, das in einem Privathaus verlegt wird, wird meistens mit Hilfe von Rohren durchgeführt, deren Durchmesser 50 und 100 mm beträgt. Letzteres ist für die Herstellung von Steigleitungen in Privathäusern vorgesehen, die in zwei oder drei Stockwerken gebaut sind, um mit ihnen eine Toilette zu verbinden und alle Rohre, die in das Abwassersystem gelangen, zu kombinieren und gleichzeitig von der Struktur zu entfernen. Um andere Abfallquellen anzuschließen, werden Rohre mit einem Durchmesser von mindestens 50 mm verwendet.

Verbindungsrohre werden mit Klammern an den Wänden befestigt. Sie haben auch die Steigleitung und das Rohr befestigt, das an der Stelle des Zurückziehens vom Gebäude installiert wird.

Kanalisation im Freien

Schema der Abwasserneigung für entkoppelte Gebiete.

Die Anlage der äusserlichen Abwässer wird nach dem folgenden Ablauf durchgeführt:

  • für eine Basis ist es notwendig, den Punkt seines Ausganges vom Haus zu nehmen;
  • Der Einbau von Rohren mit einem Durchmesser von 110 mm erfolgt in einer Neigung von 0,02 m Wenn die Länge der Rohrleitung 20 m beträgt, beträgt der Wert des Neigungswinkels der Rohre 0,4 m;
  • das Gelände wird notwendigerweise berücksichtigt. Es wird empfohlen, einen Abflussbrunnen in einem der untersten Teile des Geländes zu installieren.
  • bis zu der Tiefe des Lochs, das als Ausgang des Rohrs vom Gebäude dient, wird der Wert des Gefälles hinzugefügt, was zu der Tiefe des zweiten Punktes der Pipeline am Fallrohr führt.

Wichtig! Die Tiefe der Rohre, die bei der Verlegung der externen Rohrleitung verwendet werden, muss unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen. Die Messung dieses Indikators erfolgt am höchsten Punkt der Autobahn.

Die Neigung der im Außenabwassersystem verwendeten Rohre sollte die ungehinderte Abzweigung der Kanalisation von der im Privathaus installierten Kanalisation erleichtern und Stabilität und Selbstreinigung gewährleisten.

Schema einer septischen Vorrichtung mit chemischer Behandlung von Abwässern.

Das Abwasserrohr wird von der Basis des Hauses entfernt, wonach es mit einer externen Rohrleitung verbunden wird, durch die später die Abwässer in eine Senkgrube oder eine Klärgrube fließen. Für den Bau einer solchen Rohrleitung werden Rohre mit größerem Durchmesser verwendet als bei der Vorrichtung des internen Systems. Sie können aus Materialien wie Gusseisen, Asbestzement, Kunststoff bestehen. Die Ersten werden als die Stärksten erkannt, aber gleichzeitig sind sie die Schwersten. Bei der Auswahl der Rohre muss deren innere Oberfläche berücksichtigt werden, die vollkommen glatt sein muss, um das Auftreten von Verstopfungen zu vermeiden.

Das Schema der Vorrichtung der autonomen Kanalisation in einem privaten Haus.

Die Wärmedämmung des externen Abwasserkanals kann mit Hilfe von verschiedenen wärmeisolierenden Materialien erfolgen, die die Rohre umhüllen. Dies können Mineralwolle, Polyurethanschaum, Penoizol und geschäumtes Polyethylen sein. Sie können auch ein Heizkabel verwenden, das über das Rohr oder in das Rohr gelegt wird. Das Kabel ist in einem speziellen Kabelkanal verlegt, der es vor Beschädigung von außen schützt.

Die Isolierung der Rohre der Außenkanalisation kann in einem kombinierten Verfahren durchgeführt werden. Zu diesem Zweck wird die Hauptrohrleitung durch Materialien mit wärmeisolierenden Eigenschaften isoliert, und der Rohrabschnitt, der das Haus verlässt, ist mit einem Heizkabel ausgestattet.

Die Installation wird abgeschlossen, indem alle Elemente des Systems und der Testlauf verbunden werden. Wenn während dieser Leckage keine Lecks vorhanden waren, wurde das System unter Berücksichtigung aller Empfehlungen und Normen korrekt installiert.

Wie groß sollte die Steigung von SNiP am Abwasserrohr pro 1 Meter in einem Privathaus sein?

Es ist offensichtlich, dass es für einen normalen Aufenthalt in einem modernen Haus oder einer Wohnung unmöglich ist, auf ein zuverlässiges Abwassersystem zu verzichten. Es ist ein Rohrleitungssystem für die Abwasserentsorgung. Probleme bei der Arbeit der letzteren führen nicht zu den besten Konsequenzen. Wenn Sie die Kanalisation in einem Privathaus installieren, müssen Sie die Anforderungen der Bauvorschriften und Vorschriften erfüllen.

In einem modernen Haus muss das Abwassersystem stimmen

Abwasser bewegt sich aufgrund der Schwerkraft unter dem Einfluss von Gravitationskräften, daher ist es wichtig, die korrekte Neigung des Abwassersystems um 1 Meter zu berechnen. Ist es zu groß oder zu klein, kommt es zu Störungen im System bis hin zum Auftreten unangenehmer Notfälle. Welche Art von Gefälle für die Rohre des Abwassersystems zu etablieren ist, wird durch eine Reihe von Umständen bestimmt.

Die Folgen von zu wenig oder zu viel Steigung

Eine zu große Neigung des Abwasserrohrs verursacht eine zu hohe Abwassermenge. In diesem Fall werden große Abfallfragmente an die Innenwände des Rohrleitungssystems geworfen, haften an ihnen und können sich nicht weiter bewegen. Es ist wichtig, die optimale Neigung der Abwasserrohre pro 1 Meter in einem Privathaus zu gewährleisten.

Optimaler Neigungswinkel in Abhängigkeit vom Rohrdurchmesser

Bei der Planung der Kanalisation wird in Abhängigkeit vom Rohrdurchmesser der optimale Neigungswinkel gewählt. Für den korrekten Betrieb des Systems sollten Rohre mit einem kleineren Durchmesser mit einer größeren Steigung versehen werden. Es wird in Zentimetern pro laufendem Meter Rohrlänge gemessen. SNiP bestimmt die folgenden Parameter für Rohre entsprechend ihrem Durchmesser:

  • 50 mm - 3 cm Neigung pro 1 Meter Länge;
  • 110 mm - 2 cm;
  • 160 mm - 0,8 cm;
  • 200 mm - 0,7 cm.
Illustration der notwendigen Steigung für Rohre unterschiedlicher Durchmesser

Diese optimalen Werte werden für sogar erweiterte Abschnitte des externen und internen Pipelinenetzwerks berechnet. Beim Anschluss an Flanschverbindungen, Siphons und Armaturen gibt es Besonderheiten.

Eigenschaften der Steigung im Badezimmer, in der Küche und in der Toilette

Die Merkmale der Bestimmung des Gefälles im Bad, in der Küche und in der Toilette werden durch die Tatsache bestimmt, dass geeignete sanitäre Einrichtungen vorhanden sind. Unter einem Küchenspüle eingebauten Rohr maximale Durchmesser fünfzig Millimeter, der optimale Winkel für sie 3,5 cm. Die Toilette, um sie das Rohrdurchmesser hundert Millimeter, die optimale Neigung unter Verwendung von 2 cm. Die Werte dieser Parameter für die Haussanitärarmaturen sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Regeln zur Bestimmung des Neigungswinkels für die externe Kanalisation

Für die Verlegung des Außennetzes werden Rohre mit wesentlich größerem Durchmesser verwendet als im Inneren des Hauses. Aus diesem Grund sind die Einbauwinkel unterschiedlich. Zum Beispiel für ein Rohrdurchmesser von einhundertfünfzig Millimetern wird Steigung zwischen 0,8 cm pro Meter lang sein, wenn zweihundert Millimeter Durchmesser, wird der Wert dieses Parameters auf einen Millimeter verringert wird, und beträgt 0,7 cm.

Die maximale Pegelreduktion für das Rohrleitungssystem des externen Netzes sollte einen Wert von fünfzehn Zentimetern pro Meter Länge nicht überschreiten. Diese Regel gilt nicht für kurze Leitungslängen von weniger als eineinhalb Metern Länge.

Berechnung der notwendigen Neigung des Kanalrohres nach eigener Stärke

Um die Neigung des Rohrs selbst zu berechnen, müssen Sie dessen Länge und Durchmesser kennen. In SNiP veröffentlichte spezielle Tabellen mit den Werten dieses Parameters. Im Allgemeinen ist es möglich, die Steigung des Rohrs selbst zu bestimmen, indem Sie die folgenden Regeln anwenden:

  • Die Berechnung sollte unter Berücksichtigung des Durchmessers des vertikalen Rohrs erfolgen;
  • für eine Rohrstrecke von bis zu einhundertzehn Millimetern ist eine Neigung von zwanzig Millimetern erforderlich;
  • ein Durchmesser von bis zu einhundertsechzig Millimetern erfordert eine Rohrneigung von acht Millimetern;
  • Schmale Rohre mit einem Durchmesser von bis zu fünfzig Millimetern werden mit einer Neigung von drei Zentimetern installiert.
Die Neigung des Kanals ist einfach zu kontrollieren

Die Maßeinheit dieses Parameters, ausgedrückt in Hundertstel einer Zahl, verursacht bestimmte Schwierigkeiten in der Wahrnehmung. Jedoch nichts Tatsache kompliziert, nicht zum Beispiel bedeutet, dass der Wert der Steigung von 0,05, dass die Höhendifferenzmesser Beginn und das Ende des Rohrsegmentes beträgt fünf Zentimeter.

Die Bedeutung der Fülle des Abwassersystems

Eine der wichtigsten Betriebseigenschaften des Abwassersystems ist seine Fülle mit Fäkalien. Der Wert dieses Parameters wird ermittelt, indem die Höhe des Abwasserspiegels durch den Rohrabschnitt dividiert wird.

Berechnung des Durchmessers des Abwasserrohres

Bei der Auslegung eines Kanalsystems für einen störungsfreien Betrieb muss ein wichtiger Betriebsparameter wie der Durchmesser des Rohrleitungsnetzes ausgewählt werden. Es wird durch die Kombination der folgenden Bedingungen bestimmt:

  • Der Querschnitt der Düsen von Sanitärarmaturen sollte größer als der Durchmesser des Hauptabwasserrohrs sein;
  • eine Vergrößerung des Durchmessers führt zu einer Beschleunigung der Durchlässigkeit von Abwasser in einer geometrischen Progression;
  • der Füllfaktor sollte nicht über sechzig Prozent liegen;
  • Bauvorschriften und Vorschriften enthalten die Daten, die zur Berechnung des Abwasserrohrdurchmessers benötigt werden.
Die sanitäre Entwässerung im zweiten Stock zum Steigrohr erfolgt mit einem Rohr 110 mm

Bauvorschriften und Regeln bestimmen den Durchmesser der Rohre auf den Hauptabschnitten des Netzwerks von einhundertzehn Millimetern. Die Verbindung der häuslichen sanitären Einrichtungen wird zu den Rohren verwirklicht, deren Durchmesser fünfzig Millimetern nicht überschreitet. Die einzige Ausnahme ist ein Toilettensitz, dessen Betriebslast erhöht wird. Der Durchmesser des gemeinsamen Steigrohrs beträgt einhundert Millimeter. Der Abschnitt von Abwasserrohren großer Stadtautobahnen kann Tausende von zweihundert Millimetern erreichen.

Installation der externen Kanalisation unter Berücksichtigung des Gefrierpunkts des Bodens

Die Installation der externen Kanalisation muss unter Berücksichtigung der Einfriertiefe des Bodens am Arbeitsplatz erfolgen. Dieses Niveau variiert in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen und ist in verschiedenen Bereichen unterschiedlich. SNiP 23-01-99 enthält exakte Werte dieses Parameters für verschiedene Regionen.

Karte mit Standardtiefen von Gefrierpunkten

Zum Beispiel, wenn die Tiefe des Einfrierens des Bodens anderthalb Meter ist, kann das Abwassersystem nicht näher an der Erdoberfläche gelegt werden. In diesem Fall werden die Fäkalgewässer einfrieren und das Leitungsnetz zerreißen, was zu einem vollständigen Ausfall führen wird. Für die Moskauer Region beträgt die Gefriertiefe des Bodens 1,4 Meter, in den zentralen Regionen unseres Landes ist sie ungefähr gleich.

Regeln für die Organisation eines Kissens für die Verlegung von Rohren

Die richtige Installation der Kanalisation erfordert die Installation eines Kissens. Es ist ein Sandhügel, auf dem das Leitungsnetz direkt verlegt ist. Um den gewünschten Neigungswinkel des Systems zu erhalten, wird ein Kissen entworfen. Dieser Parameter kann durch Gießen von Sand an einer oder anderen Stelle geändert werden.

Das Kissen sollte eine gleichmäßige Neigung des Abwassersystems gewährleisten

Vor dem Verlegen des Leitungsnetzes werden alle Konstruktionselemente auf Integrität geprüft, Risse und sichtbare Mängel sind nicht akzeptabel. Andernfalls sind Leck- und Notsituationen unvermeidlich. Bewährte Kanalrohre werden mit Hilfe einer Gebäudeebene auf das Kissen gelegt und eingeebnet. Falls erforderlich, Korrekturen in dem gewünschten Neigungswinkel Sand Ort zu gießen, so dass das Rohr auf dem Damm dicht anschliesst daran liegen und stationär war.

Allgemeine Empfehlungen zur Verlegung von Abflussrohren

Allgemeine Empfehlungen werden dazu beitragen, die häufigsten Fehler bei der Verlegung von Abflussrohren der häuslichen und externen Kanalisation zu vermeiden. Es ist notwendig, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

  • Elemente des Pipeline-Netzwerks werden im Laufe der Zeit geschrumpft. Aus diesem Grund müssen Sie den Winkel der Rohre regelmäßig anpassen.
  • Wenn die Richtung der Dichtung geändert wird, sollten Flanschverbindungen in einem Winkel von mindestens einhundertzwanzig Grad hergestellt werden. Andernfalls muss ein zusätzliches Mannloch installiert werden, um das Leitungsnetz zu überwachen und gegebenenfalls zu reinigen.
  • Die Anordnung der verborgenen Abwässer erfordert eine besonders gründliche Überprüfung aller Elemente ihrer Konstruktion auf Integrität und keine Leckage. In diesem Fall sollten sich die Inspektionsfenster in geringem Abstand voneinander befinden.
  • Die Rohre werden in der der Strömung des Abwasserstroms entgegengesetzten Richtung verlegt. Die Installation beginnt mit dem Abflussrohr mit weiteren Fortschritten zu den angeschlossenen Sanitärarmaturen.
In der Praxis sieht also die Neigung des Abflussrohrs für die Schale aus

Der richtige Winkel von geneigten Kanalrohren beim Bau eines Heimnetzwerkes ist einfach zu ertragen. Vorläufig wird eine Markierung an der Wand gezeichnet, die die Linie der zuvor berechneten Neigung skizziert. Das Pipelinenetz ist entlang verlegt.

Die Arbeit an der Anordnung des externen Systems ist etwas komplizierter. In diesem Fall müssen Sie, um die erforderliche Vorspannung sicherzustellen, einen Graben ausgraben, dessen Tiefe allmählich zunimmt. Die Steuerung erfolgt mit Hilfe einer Gebäudeebene, die im rechten Winkel gespannte Schnur erleichtert die Durchführung von Produktionsmanipulationen erheblich.

Die Effizienz des Systems hängt in hohem Maße vom korrekt aufrechterhaltenen Neigungswinkel des Rohrleitungsnetzes ab. Es ist notwendig, die empfohlenen Standards einzuhalten. Wenn Sie von diesen Parametern abweichen, treten häufig Notsituationen und Verstopfungen des Rohrleitungsnetzes auf.

Wir haben für Sie ein spezielles Video ausgewählt, das viele nützliche Informationen zur Installation von Abwasser enthält.

Die Steigung der Kanalisation in einem privaten Haus - was sein sollte

Die Neigung der Kanalisation wird bei der Bestimmung des Ortes berücksichtigt, an dem das Loch in der Gebäudewand oder deren Fundament hergestellt werden soll. Bei falscher Berechnung können Installationsarbeiten zu Unannehmlichkeiten führen, die zusätzliche Kosten verursachen.
Die Installation der Kanalisation nach SNiP erfolgt auf der Grundlage spezieller Tabellen, die die Durchschnittswerte für die Installation des zentralen Abflusses aus allen Sanitärarmaturen angeben.

Bestimmung von Hangabflussrohren

  • gemischt;
  • trennen.

Die Einleitung von Abfallflüssigkeit und Abwasser aus Privathäusern erfolgt auf folgende Weise:
  • unter Druck;
  • durch die Schwerkraft.

Druckoption im Land Eigenheim wird extrem selten verwendet, weil es teuer ist, es schwierig ist, auszustatten, und solch eine Vorrichtung ist unzuverlässig im Vergleich zur Schwerkraftkanalisation. Bei der Entscheidung, eine Druckrohrleitung auszustatten, muss nicht berechnet werden, was die Neigung des Abwassersystems in einem Privathaus sein soll, da sich Wasser unter Druck auf der Autobahn bewegt (für weitere Details: "Was ist die Neigung des Abwasserrohrs gemäß den Normen").

Bei der Berechnung ist zu beachten, dass sich die Neigung der internen Kanalisation von dieser für das Außen- und Regenwassersystem unterscheidet. Tatsache ist, dass in jedem von ihnen eine Flüssigkeit, die eine andere Zusammensetzung hat, bewegt. Gleichzeitig muss die externe Kanalisation isoliert werden.
In SNiP 2.04.03-85 wird festgestellt, dass die Geschwindigkeit der Bewegung der Abwasserflüssigkeit, das Material der Rohrherstellung und der Grad ihrer Füllung die Größe der Neigung der Kanalisation beeinflussen.

  • für die Pipeline, die innerhalb des Hauses passiert, sollte es 0,5-1 Zentimeter für jeden laufenden Meter sein;
  • bei der Verlegung der äusserlichen Schnellstraße - 1-2 Zentimeter.

Dies sind jedoch ungefähre Werte, und genauere Parameter können durch Ausführen detaillierter Berechnungen erlernt werden.

Indikatoren der Steigung von Abwasser in einem privaten Haus

Varianten zur Berechnung des Neigungswinkels

  • unzählbar;
  • berechnet.

Das ungezählte Verfahren ermöglicht es, den Höhenunterschied an einem bestimmten Rohrleitungssegment abhängig von seinem Durchmesser zu bestimmen. Der Durchschnittswert dieses Parameters beträgt ca. 3% und kann je nach Betriebsbedingungen variieren.

Die Bemessungsmethode ist für Abwassersysteme mit einer konstanten Fallhöhe bestimmt.

  • Verwenden der Kolbrook-White-Formel;
  • durch Bestimmen der Übereinstimmung der Strömungsgeschwindigkeit der Abflüsse durch die Rohre mit dem Standardkoeffizienten.

Für Privathäuser ist die Verwendung von Formeln schwierig, da es unmöglich ist, den Füllgrad der Pipeline und die Geschwindigkeit der Bewegung der Flüssigkeit darauf zu kennen, ohne die spezielle Ausrüstung, die Fachleute bei der Berechnung des Neigungswinkels verwenden. Daher wird die Neigung der Rohre in den einzelnen Wohneigentum durch eine ungezählte Methode berechnet.

Bestimmung der Hangkanalisation ohne Formeln

Verlegung der Pipeline

Um die Arbeit auszuführen, benötigen Sie:

Steigung von Abwasserrohren 50, 100, 110, 160, 200 mm

Die Anordnung eines Abwassersystems erfordert die Einhaltung bestimmter Standards. Insbesondere ist die korrekte Neigung der Abwasserleitung sehr wichtig, die nach den Regeln von SNiP 2.04.01-85 und 2.04.03-85 (diese Dokumente können Sie hier sehen und herunterladen) sowie die Länge der Kommunikationsleitungen ausgewählt wird.

Wie wählt man den Neigungswinkel - mehrere mögliche Optionen

Es gibt verschiedene Positionen, die Heimleiter leiten:

  1. Mache den Winkel so scharf wie möglich.
  2. Machen Sie eine Steigung minimal oder überspringen Sie diesen Punkt bei der Installation von Abwasser;
  3. Erstellen Sie eine Neigung nach SNIPs, GOSTs oder spezialisierten Verzeichnissen.

Auf den ersten Blick, übermäßig scharfe Neigung der Abwasserleitung hilft dem Wasser, das gereinigt werden muss, das Ziel schneller zu erreichen. Aber auf der anderen Seite, während das Rohr schädlichen Auswirkungen von Abwässern ausgesetzt ist. Aufgrund der Tatsache, dass das Wasser die Kanalisation zu schnell passiert, verbleiben die festen Partikel von Abwasser, Speiseresten und anderen Abfällen, die oft in die Toilette abgeleitet werden, in der Leitung. Daher ist die maximale Steigung des Rohres streng geregelt. Vorausschauend werde ich sagen, dass es gleich 15 cm pro 1 Meter linear ist.

Das Problem ist auch die Verschlammung des Rohres. Im Laufe der Zeit wird die Kanalisation verstopft und muss an ihrer Reparatur arbeiten. Die Lebensdauer eines solchen Systems ist viel kürzer als die des Standardsystems und beträgt weniger als ein Jahr.

Mindeststeigung oder -mangel - Dies ist ein grober Fehler bei der Installation einer Abwasserleitung. Gleichzeitig ist das Rohr nicht nur verschlammt, sondern wird auch praktisch nicht von Natur aus gereinigt.

Warum brauchen wir einen Rohrwinkel?

Die Verwendung der Steigung des Abwasserrohrs muss verwendet werden, um sich der folgenden Probleme zu entziehen:

  1. Bei Verstopfung des Rohres brechen Luftsiphons ab, die als Schutz vor unangenehmen Gerüchen im Raum dienen;
  2. Die Verseuchung des Hauptrohres droht, die Grundfunktionen der Abwasserkanäle vollständig zu verletzen, was tatsächlich die Einstellung des Systembetriebs ist;
  3. Der Schutz des Kellers eines Wohngebäudes vor Undichtigkeiten und Durchbrüchen hängt von der Korrektheit des Hanges ab.

Video zum Thema:

Kanalneigungen und ihre Expositionsmethoden:

Wie wählt man die richtige Abwasserneigung?

Wenn bei der Installation des Kunststoffs kein Korrosionsproblem auftritt, ohne ihn zu fixieren, können auf dem Gussrohr Löcher entstehen. Sie wird anfangen, Wasser und Abwasser in den Keller zu leiten.

Früher wurde in mehrstöckigen Häusern das Abwassersystem nicht mit einer Neigung installiert, so dass Fälle von Ertrinken in einer Wohnung im ersten Stock oder ein Durchbruch der gesamten Kanalisation so häufig sind.

Wie wählt man eine Note?

Um zu bestimmen, was die Mindestneigung des Rohrs sein sollte, die für Sie optimal ist, müssen Sie die Länge des gesamten Abwassersystems kennen. Die Verzeichnisse verwenden die Daten sofort in der fertigen Form, sie werden in Hundertstel einer Ganzzahl dargestellt. Einige Mitarbeiter finden es schwierig, solche Informationen ohne Erklärung zu navigieren. Zum Beispiel werden die Informationen in den Verzeichnissen hier in dieser Form wie in den folgenden Bildern dargestellt:

Tabelle: erforderliche Steigungen und Durchmesser der Rohre für den Abfluss Tabelle: Steigungen der Umleitungsrohre in der Wohnung

Die minimale und maximale Steigung der Kanalisation pro 1 Meter pro linearem SNIP

Unten ist ein Bild, das die minimalen Gradienten zeigt, abhängig vom Durchmesser pro laufendem Rohr. Zum Beispiel sehen wir, dass für ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 - ein Neigungswinkel von 20 mm und für einen Durchmesser von 160 mm - bereits 8 mm und so weiter. Denken Sie an die Regel: Je größer der Rohrdurchmesser, desto kleiner ist der Neigungswinkel.

Beispiele für Mindestneigungen von Abwasser pro 1 Meter nach SNiP, abhängig vom Durchmesser des Rohres

Zum Beispiel wird eine Steigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm und einer Länge von 1 Meter benötigt 0,03 M. Wie wurde dies festgestellt? 0,03 ist das Verhältnis der Höhe der Neigung zur Länge des Rohres.

Steigung der Abwasserleitung 110 mm für die externe Kanalisation

Angenommen, Sie müssen die optimale Neigung für ein gemeinsames Rohr 110 mm berechnen, das hauptsächlich in Außenabwassersystemen verwendet wird. Laut GOST beträgt die Steigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm 0,02 m pro 1 Meter linear.

Um den Gesamtwinkel zu berechnen, müssen Sie die Rohrlänge mit der in SNiP oder GOST angegebenen Steigung multiplizieren. Es wird sein: 10 m (Länge der Kanalisation) * 0,02 = 0,2 m oder 20 cm, daher ist der Unterschied zwischen dem Niveau der Installation des ersten Punktes des Rohres und dem letzten 20 cm.

Rechnerberechnung des Steigungsabwasserkanals für ein privates Haus

Ich schlage vor, Sie testen einen Online-Rechner für die Berechnung der Steigung von Abwasserrohren für ein Privathaus. Alle Berechnungen sind ungefähre Angaben.

Unter dem Durchmesser des Rohres wird der Durchmesser des Rohres verstanden, der direkt zur Abflussgrube oder zum allgemeinen Abwassersystem führt (nicht zu verwechseln mit dem Ventilator).

P.S. Alle Fragen und Wünsche zu diesem Rechner können unten in den Kommentaren zu diesem Artikel eingestellt werden.

Verwendung des berechneten und optimalen Belegungsniveaus

Auch ein Kunststoff-, Asbestzement- oder Gusseisen-Abwasserrohr muss unbedingt auf Füllstand ausgelegt sein. Dieses Konzept bestimmt die Geschwindigkeit der Strömung in der Rohrleitung, so dass diese nicht verstopft. Natürlich hängt die Steigung auch von der Fülle ab. Berechnen Sie die berechnete Fülle ist möglich mit der Formel:

  • H ist der Wasserstand in der Leitung;
  • D ist sein Durchmesser.

Die minimale zulässige Füllstand SNiP 2.04.01-85, nach SNiPa - Y = 0,3, und die maximale Y = 1, aber in diesem Fall ist das Abwasserrohr komplett, und deshalb gibt es keine Verzerrung, so dass Sie 50-60% wählen müssen. In der Praxis liegt die berechnete Füllbarkeit im Bereich: 0,3 Hydraulische Berechnung für Füllbarkeit und Steigungswinkel

Ihr Ziel ist es, die maximal zulässige Geschwindigkeit für ein Abwasserentsorgungsgerät zu berechnen. Laut SNiP sollte die Strömungsgeschwindigkeit mindestens 0,7 m / s betragen, damit Abfall schnell an den Wänden vorbeikommen kann, ohne zu kleben.

Wir nehmen H = 60 mm und den Rohrdurchmesser D = 110 mm, das Material - Kunststoff.

Daher sieht die korrekte Berechnung folgendermaßen aus:

60/110 = 0,55 = Y ist das Niveau der berechneten Fülle;

Weiter verwenden wir die Formel:

K ≤ V√ y, wo:

  • К - der optimale Füllgrad (0,5 für Kunststoff- und Glasrohre oder 0,6 für Gusseisen-, Asbestzement- oder Keramikrohre);
  • V ist die Geschwindigkeit der Flüssigkeit (wir nehmen mindestens 0,7 m / s an);
  • √Y ist die Quadratwurzel der geschätzten Füllbarkeit der Pipe.

0,5 ≤ 0,7√ 0,55 = 0,5 ≤ 0,52 - die Berechnung ist korrekt.

Die letzte Formel ist ein Test. Die erste Ziffer ist der Koeffizient der optimalen Fülle, die zweite nach dem Gleichheitszeichen ist die Durchflussrate der Abflüsse, die dritte ist das Quadrat von der Füllhöhe. Die Formel zeigte uns, dass wir die Geschwindigkeit richtig gewählt haben, das heißt, das minimal mögliche. Gleichzeitig können wir die Geschwindigkeit nicht erhöhen, da die Ungleichheit verletzt wird.

Der Winkel kann auch in Grad ausgedrückt werden. Es ist dann jedoch schwieriger, bei der Installation des Außen- oder Innenrohrs auf geometrische Werte umzuschalten. Diese Messung bietet eine höhere Genauigkeit.

Steigung von Abwasserrohren schematisch

Auf die gleiche Weise ist es einfach, die Neigung des äußeren unterirdischen Rohrs zu bestimmen. In den meisten Fällen haben Outdoor-Kommunikationen große Durchmesser.

Folglich wird eine größere Steigung pro Meter verwendet. Gleichzeitig gibt es ein gewisses hydraulisches Niveau der Abweichung, mit dem Sie die Note etwas kleiner als die optimale machen können.

Lassen Sie mich kurz sagen, dass gemäß SNiP 2.04.01-85 Absatz 18.2 (Norm bei der Installation von Entwässerungssystemen), bei der Installation einer Ecke von Abwasserleitungen eines Privathauses, Sie müssen diese Regeln einhalten:

  1. Für einen Meter des Rohres mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm müssen Sie 3 cm Neigung zuweisen, aber in diesem Fall benötigen Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 110 mm 2 cm;
  2. Der maximal zulässige Wert für das interne und externe Druckabwasser ist die Gesamtneigung der Rohrleitung von der Basis bis zum Ende von 15 cm;
  3. Die Normen von SNiP erfordern eine obligatorische Berücksichtigung des Gefrierpunkts des Bodens für die Installation eines externen Abwassersystems;
  4. Um die Korrektheit der ausgewählten Winkel zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit Spezialisten zu beraten und auch die ausgewählten Daten anhand der obigen Formeln zu überprüfen;
  5. Wenn Sie den Abwasserkanal im Badezimmer installieren, können Sie den Koeffizient der Fülle, beziehungsweise die Neigung des Rohres, am minimalsten machen. Tatsache ist, dass Wasser hauptsächlich ohne abrasive Partikel aus diesem Raum kommt;
  6. Vor der Arbeit ist es notwendig, einen Plan zu machen.

Rat vom Experten:

Verwechseln Sie nicht die Technik der Installation von Abwasserrohren in der Wohnung und im Haus. Im ersten Fall wird häufig eine vertikale Montage verwendet. Dies ist, wenn ein vertikales Rohr von einer Toilettenschüssel oder einer Duschkabine installiert wird und es bereits in ein Hauptrohr übergeht, das unter einer bestimmten Neigung hergestellt ist.

Diese Methode kann angewendet werden, wenn sich zum Beispiel eine Dusche oder ein Waschbecken auf dem Dachboden eines Hauses befindet. Die Verlegung des externen Systems beginnt wiederum unmittelbar an den Ringen der Toilettenschüssel, der Klärgrube oder des Waschbeckens.

Um den erforderlichen Winkel während der Installation beizubehalten, wird empfohlen, den Graben vorher im Voraus zu graben und das Kabel durchzuziehen. Das Gleiche kann auf dem Boden gemacht werden.

Was soll die Steigung des Abwasserrohres nach Baustandards sein?

Vorabrechnungen im Kanalnetz sind vor möglichen technologischen Problemen, zum Beispiel vor Blockaden, geschützt. Richtig gewählte Rohrdurchmesser und kompetente Installation sorgen für einen langen und komfortablen Umgang mit dem Drainagesystem.

Einer der wichtigsten Indikatoren bei der Planung und Verlegung der Kommunikation ist der Winkel des Abwasserrohrs, der die Bedingungen für die freie Bewegung der Abflüsse schafft.

Was ist der Neigungswinkel von Abwasserrohren?

Eines der Prinzipien der Rohrinstallation, das in der Praxis von erfahrenen Bauherren angewendet wird, ist die Möglichkeit, die Hauptleitung so zu installieren, dass das Abwasser durch die Schwerkraft fließt. Dieses Prinzip wird überall angewendet - und bei der Anordnung von Wohnungen in Hochhäusern und beim Bau von privaten ein- oder zweistöckigen Cottages.

Horizontale Bögen, für die der Neigungswinkel berechnet wird, werden festgelegt, nachdem die vertikalen Abschnitte der Kanalisation verlegt und fixiert wurden. Die Stoits sind im Durchmesser größer als die anderen Rohre. Die waagerechten Abzweige sind mit den Steigleitungen mittels Fittings (T-Stücke) verbunden und werden auf die kleinste Weise an die Sanitäreinrichtung (WC-Becken, Waschbecken, Badewanne, Dusche) geschickt.

Und jetzt werden wir die Definition des Neigungswinkels eines horizontalen Abwasserrohres, extern oder intern, analysieren.

Stellen Sie sich vor, dass entlang der geteerten Hauptleitung eine gerade Linie parallel zum Boden (oder zur Erdoberfläche für externe Rohre) verläuft. Wenn der Anfang der Linie mit dem unteren Ende der Pipeline verbunden ist, erhalten wir einen Winkel - mit der richtigen Installation. Dies ist der Winkel der Vorspannung. Es wird in Grad oder, was leichter zu erkennen ist, in Zentimetern pro Meter (cm / Meter) gemessen.

Um die Berechnung zu vereinfachen und zu vereinfachen, strecken Sie einfach die horizontal ausgerichtete Schnur. Sein Anfang ist am unteren Punkt der Autobahn befestigt, und das Ende wird unter die obere gebracht. Messungen des Winkels sind relativ dazu.

Die Berechnung des Neigungswinkels steht in direktem Zusammenhang mit Rohrparametern wie Länge und Durchmesser. Gemäß den in SNiP festgelegten Standards sollte der Durchmesser der horizontalen Biegungen der internen Verdrahtung die folgenden Standards erfüllen:

  • aus der Spülmaschine oder der Waschmaschine - D 40-50 mm;
  • von Waschbecken, Waschbecken, Badewannen, Urinalen (dh Geräte mit Flüssigkeitsabläufen) - D 50 mm;
  • aus den Toilettenschüsseln - D 110 mm.

Für die externe Kanalisation beträgt der Rohrdurchmesser 110-160 mm.

Es ist wichtig, sowohl den Durchmesser als auch den Neigungswinkel der Kommunikation richtig zu wählen, da sonst das System oft versagt. Betrachten wir mögliche negative Konsequenzen.

Wie hängt die Funktionalität des Systems von der Steigung ab?

Bei der Installation der Kanalisation werden die Rohre entweder direkt (parallel zum Boden) oder in einem bestimmten Winkel verlegt. Die erste Option ist eindeutig fehlerhaft, da sie die Bewegung von Abwasser blockiert und letztlich das gesamte System außer Betrieb setzt.

Die zweite Lösung ist richtig, aber sie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • stellen Sie den scharfsten Winkel zur Verfügung;
  • mach die Steigung minimal;
  • Die von den normativen Dokumenten empfohlenen Zahlen zugrunde zu legen.

Was wird in jedem dieser Fälle passieren? Es scheint, dass der Winkel zu scharf ist und daher der steile Abstieg von Abflüssen nicht gefährlich ist. Diese Meinung ist falsch, da der schnelle Fluss der Flüssigkeit nicht die volle Spülung des festen Abfalls gewährleistet. Als Folge davon sammeln sie sich an und bilden Verstopfungen. Das zweite Problem ist mit dem Zusammenbruch der hydraulischen Schleusen verbunden, das Ergebnis ist ein spezifischer Geruch der Kanalisation im ganzen Haus (Wohnung).

Die minimale Abweichung unterscheidet sich nicht wesentlich von der idealen horizontalen Installation. Die langsame Bewegung der Flüssigkeit hat eine Verschlammung, die Bildung einer dicken Schmutzschicht an den Wänden der Rohre und dann regelmäßige Verstopfungen zur Folge. Übrigens empfiehlt SNiP, die Durchflussmenge in den Grenzen von 0,7-1,0 m / sec einzuhalten.

Die Schlussfolgerung ist eins: die Steigung, die in der normativen Dokumentation angegeben wird, sollte sichergestellt werden, wo es auch vorgeschrieben wird, wie der Parameter von Interesse vom Durchmesser oder der Länge des Rohres abhängt. Lassen Sie uns direkt zu den Normen und Berechnungen übergehen.

Welche Standards sollten beachtet werden?

Weitere Details zu den Konstruktionsnormen, die im SNiP aufgeführt sind. Zu den Merkmalen der Innenentwässerung kann in SNiP 2.04.01-85, Outdoor - SNiP 2.04.03-84, gelesen werden. Es ist auch nützlich, auf die gesetzliche Dokumentation GOST 25150-82 zu verweisen.

Merkmale des internen Abwassersystems

Es gibt zwei Möglichkeiten, interne Rohre zu installieren - versteckt und offen. Die erste ist die Verkleidung der Verkabelung hinter den Wandpaneelen, unter dem Bodenbelag und in den Decken, die zweite liegt in offenen Bereichen.

Von der Art der Installation hängt insbesondere die zulässige Länge der Rohrleitung ab:

  • Die verkleideten Linien dürfen nicht länger als 10 m sein;
  • offene Rohre können länger sein, aber unter der Bedingung der Installation unter einer bestimmten Neigung und mit freiem Zugang für Wartungszwecke.

Der Durchmesser der Rohre muss notwendigerweise mit dem Durchmesser der Freigaben von Sanitärarmaturen übereinstimmen. Für den Anschluss des Netzes an die Steigleitungen werden Formelemente verwendet - Kreuze und gerade T-Stücke (für die Verbindung in einem Winkel von 90 Grad) und schräge (für die Befestigung in Winkeln von 45 und 60 Grad).

Auch für Kurven werden Anforderungen gestellt: Sie müssen glatt sein, ab 90 Grad oder mehr, das ist nicht scharf. Für eine sicherere Richtungsänderung werden die Rohre aus zwei Windungen von 135 Grad konstruiert. Bei der Verbindung von Teilen sollten die Trichter gegen den Abwasserstrom gedreht werden (mit einer Ausnahme - die Installation von Zwei-Buchsen-Kupplungen).

In SNiP sind die zulässigen Werte für die Neigung der Abwasserrohre angegeben. Die Daten sind in der folgenden Tabelle angegeben:

Es stellt sich heraus, dass bei einer Abwasserleitungslänge von 5 m der Höhenunterschied zwischen dem Anfang und dem Ende des Rohres über dem Boden zwischen 12,5 (17,5) cm = 2,5 (3,5) x 5 beträgt. Kommen wir zu "Hilfe" zurück. Baukabel - es könnte einfach nützlich sein. Wenn es entlang der gesamten Länge des Rohres (aber parallel zum Boden) gestreckt wird, stellt sich nur heraus, dass der Abstand von der Schnur zum unteren Ende der Hauptlinie 0 mm ist, und zur Spitze - 12, 5 (17.5) cm.

Wie aus der Tabelle hervorgeht, ist bei einer Zunahme des Durchmessers des Rohres die Neigung verringert, dh für D 110 mm beträgt der optimale Neigungswinkel 2 cm / m.

Die Tabelle zeigt die Mindestwerte der Normen. Es gibt eine maximale Steigung - das ist 0,15 m / m. Der Wert gilt für Rohre verschiedener Typen und Größen, mit Ausnahme der kürzesten Zweige, die weniger als eineinhalb Meter lang sind. Es kann geschlossen werden, dass der Neigungswinkel für die Rohre der internen Verdrahtung in dem Intervall zwischen den Daten aus der Tabelle und 15 cm / Meter sein sollte.

Beispiel für ein internes Layout-Projekt

Das Projekt sollte mit der Erstellung von Schemata, Zeichnungen und Skizzen mit Simultanberechnungen für alle Zweige beginnen. Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Punkten gelten:

  • Anordnung von Rohren, Formstücken, Verbindungspunkten;
  • Durchmesser der Rohre und Verbindungsstücke;
  • Länge jedes Abschnitts zum Steigrohr;
  • Höhe des Bodenbelags (oder Markierung von Fußböden, Nischen usw.).

Zusätzlich zu den genauen Werten der Messungen sollten Toleranzen berücksichtigt werden: für jede Abzweigungslinie von ± 20 cm, für die Länge des Steigrohrs und für den Auslass von ± 1,5 cm.

Für dieses Schema des Kanals Kamm ist es wichtig, die Abstände zwischen einzelnen Punkten, nämlich den zentralen Achsen zu messen:

  • Riser und Waschbecken;
  • Badewanne und Waschbecken;
  • Toilette und Waschbecken.

Es ist auch notwendig, die Dicke der Wand zu berücksichtigen, die die Sanitärblöcke der zwei benachbarten Wohnungen trennt.

Verlegung von externen Rohren

Im Gegensatz zu internen Abwasserrohren, die in den Decken sowohl offen als auch maskiert sein können, werden die äußeren Leitungen als versteckte Verbindungen klassifiziert. Pipelines haben meistens einen Auslass auf der Ebene des Fundaments des Hauses und führen zu Reinigungs- oder Lagereinrichtungen. Sie müssen einen Durchmesser von mindestens 110 mm und eine deutlich ausgeprägte Neigung von 0,02 m pro laufendem Meter aufweisen.

Neben der obligatorischen Ausrichtung auf die äußeren Autobahnen werden noch eine Reihe weiterer Anforderungen aufgeführt. Zum Beispiel sollten sie auch überall mit Inspektions- (Revisions-) Brunnen ausgestattet sein. Wenn die Hauptlinie gerade ist, wird der Brunnen alle 10 m angeordnet, wenn er Kurven hat - dann an den Wendepunkten. Technische Quellen sind auch obligatorisch, wenn sich mehrere Züge kreuzen oder es einen Stufenübergang gibt.

Für externe Abwasserleitungen werden Rohre mit einem Querschnitt von 1,1 m bis 2,0 m verwendet, da der Neigungswinkel, wie bereits erläutert, vom Innendurchmesser der Rohrleitung abhängt, und berücksichtigen dies bei der Anordnung der Gräben und bei der Verlegung der Verbindungen. Vergessen Sie nicht, dass für Rohre mit großem Durchmesser kleinere Werte verwendet werden:

  • bei D 150 mm - von 0,007 m bis 0,01 m;
  • bei D 200 mm - von 0005 m bis 0,008 m.

Dies sind die Mindestwerte. Wenn Sie einen kurzen Abschnitt eines großen Abschnitts eines Rohrs installieren, kann eine kleine Neigung unsichtbar sein, aber bei langen Pipelines sind die Unterschiede offensichtlich. Zum Beispiel wurde bei der Verlegung eines Rohres mit einem Durchmesser von 15 cm eine Neigung von 1 cm / m gewählt. Es stellt sich heraus, dass die Differenz alle 10 m 10 cm und nach 100 m - 1 m ist, dies muss berücksichtigt und mit den Parametern des UGW sowie mit den Indikatoren für das Gefrierniveau des Bodens kombiniert werden.

Wie man den Gradienten steuert

Für ein Beispiel für die Installation einer externen Pipeline nehmen wir die Verlegung eines einzelnen geraden Rohrs, das vom Gebäude zur Klärgrube führt.

Der Zweck des Rohres ist es, das Abwasser von den Sanitäreinrichtungen zu dem gemeinsamen Reservoir zu bewegen. Das ist fettiger Abfall von der Küchenspüle und fäkale Massen von der Toilette und schmutziges Wasser aus der Dusche. Es ist vernünftig, dass das Rohr einen Querschnitt von mindestens 110 mm hat. Es ist uns wichtig, dass die erforderliche Neigung im gesamten Rohr eingehalten wird, in diesem Fall 0,02 m / m.

Es gibt eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit Hilfe einer Laser-Ebene den Neigungswinkel in verschiedenen Arbeitsstadien zu messen. Die Fotogalerie wird Ihnen helfen, die kontrollierten Baustellen visuell darzustellen.



Nächster Artikel
Der beste Weg, um Rost in der Toilette zu reinigen - die besten 7 Wege