Kanalisationsrohre für die Kanalisation im Freien: eine Übersicht über die Arten, die besser zu wählen sind


Sind Sie besorgt über die Anordnung der internen Kommunikation und das Entwässerungssystem außerhalb des Hauses? Zustimmen, es ist toll, wenn in dem Landhaus alle Vorteile der Zivilisation trotz der Entfernung von der Metropole sind.

Aber für den Bau des Systems brauchen Sie Abwasserrohre für die externe Kanalisation, und Sie wissen nicht, welche besser zu wählen sind?

Wir zeigen Ihnen, welches Material für unterschiedliche Betriebsbedingungen geeignet ist - der Artikel gibt einen Überblick über die Eigenschaften von Rohren aus bestehenden Materialien, die Vor- und Nachteile jeder Option.

Und auch die Bewertung der besten Hersteller von Kunststoff- und Roheisenpipeline wird gegeben, Fotos mit dem Bild ihrer Produktion und Videoempfehlungen von Fachleuten auf der Anordnung des Wasserabflusses werden aufgenommen.

Anforderungen für externe Pipelines

Externe Abwassernetze müssen unter schwierigen Bedingungen funktionieren. Erdgefüllte Rohre sind gezwungen, das Gewicht des Bodens zu tragen, auf dem sich Menschen bewegen können, und oft auch Autos.

Sie sind auch von Bodenwasser betroffen, das eine Verschiebung der Andockbaugruppen hervorrufen kann, was zu einer Druckentlastung des Abwassernetzes führen kann.

Systeme müssen ständig den statischen / dynamischen Auswirkungen von Abwasser standhalten, das durch Rohrleitungen transportiert wird.

Aus diesem Grund werden besondere Anforderungen an die Elemente der externen Abwassernetze gestellt. Rohre sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Stärke und Starrheit;
  • Fähigkeit, Temperaturschwankungen zu widerstehen, ohne Arbeitseigenschaften zu verlieren;
  • Frostbeständigkeit;
  • Verschleißfestigkeit, lange Lebensdauer;
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven chemischen Umgebungen.

Für die Herstellung von externen Abwassersystemen können verschiedene Materialien (Polymere, Stahl, Gusseisen) verwendet werden, aber alle müssen den oben genannten Faktoren entsprechen.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Qualität der Rohrleitung nicht nur von den spezifischen Eigenschaften der Rohre beeinflusst wird, sondern auch von der Qualität der Installation und Installation des Systems.

Unterschiede zwischen externer und interner Kanalisation

Die Rohre, die zum Auslegen von externen Systemen verwendet werden, unterscheiden sich erheblich von den Analoga, die für die interne Kommunikation verwendet werden.

Charakteristische Merkmale sind:

  1. Farbe. Orange (rot) Farbe, die eine einfache Erkennung des Rohres erleichtert, hilft daher, unbeabsichtigte Schäden am Netzwerk während der Erdarbeiten zu vermeiden.
  2. Wandstärke. Bei Teilen für die externe Kanalisation ist dieser Parameter immer höher als bei der internen Kanalisation (bei Verwendung von PVC-Systemen betragen diese Werte 3,2-3,4 mm vs. 2 mm), da die unter der Erde verlegte Leitung hohe Lasten tragen muss.
  3. Material. Rote Rohre werden üblicherweise aus Materialien mit erhöhter Beständigkeit hergestellt (z. B. Hartplastik, das besonders stark ist).
  4. Hitzebeständigkeit. Aufgrund der erhöhten Dicke und Zuverlässigkeit der Wände sowie der Hinzufügung speziell ausgewählter Komponenten ist die Wärmebeständigkeit von Außensystemen höher als die von Innen.
  5. Lebensdauer. Die orangefarbenen Produkte dienen in der Regel eine längere Zeit als die graue.
  6. Preisliste. Die Kosten für die externen Abwasserleitungen sind um ca. 20% höher als für die internen.

Experten warnen vor der Unzulässigkeit der Verwendung von grauen Rohren für die Verlegung externer Kanalisation. Es ist schwierig für sie, der erhöhten Belastung (besonders für lange Zeit) standzuhalten, was zu Durchbrüchen und Unfällen führen kann.

Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Materialien für die Herstellung von externen Abwassersystemen verwendet werden können.

Sorten von Kunststoffprodukten

Vor nicht allzu langer Zeit erschienen Kanalisationsrohrsysteme, aber sie wurden weit verbreitet, nachdem sie traditionelle Analoge auf dem Profilmarkt gepresst hatten.

Solche Komponenten haben eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  • geringes Gewicht, Erleichterung von Transport, Lagerung, Verlegung;
  • glatte innere Oberfläche, Erleichterung der ungehinderten Passage von Abwasser und nicht Absetzen von Salzen und anderen Ablagerungen. Aufgrund dieser Eigenschaft werden Verstopfungen bei richtiger Installation und Verwendung in Kunststoffrohren fast nie gebildet;
  • Verschleißfestigkeit - Kunststoffrohre verrosten nicht, unterliegen keiner Korrosion;
  • Operation - Ähnliche Produkte haben eine ausreichende Betriebsdauer, wenn auch weniger als ihre gusseisernen Gegenstücke (maximal 50 Jahre).

Die am häufigsten verwendeten Komponenten für die Herstellung von externen Abwassersystemen bestehen aus den folgenden Materialien.

Option # 1 - Rohre aus Polyvinylchlorid (PVC)

Polyvinylchlorid (PVC) - ein erschwinglicher populärer Kunststoff, ist weit verbreitet für die Herstellung von verschiedenen Produkten, einschließlich der Rohre für interne / externe Netzwerke.

Solche Komponenten werden besonders für Abwassersysteme empfohlen, die einen großen Durchsatz erfordern (Kollektor, Düker, Regenwasser).

Zu den wichtigsten Mängeln von PVC-Rohren zählen:

  • Empfindlichkeit gegenüber aggressiven Materialien. Wenn es geplant ist, Säuren und Öle durch solche Komponenten zu entfernen, ist es besser, spezielle NPVC-Rohre zu kaufen, die besondere Eigenschaften haben.
  • Temperaturdehnung des Materials. Wegen dieser Eigenschaft sind solche Teile für den Transport von heißen Flüssigkeiten (über 60 ° C) ungeeignet.

Rohre aus Polyvinylchlorid haben die folgenden positiven Eigenschaften: gute Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung, hohe Festigkeit und Beständigkeit gegen Ultraviolett, so dass solche Produkte für offene Bereiche geeignet sind.

Es gibt zwei Arten von PVC-Rohren:

  1. Unter Druck gesetzt, beständig gegen hohen Druck (

Wie man ein Rohr für Außenkanalisation wählt

Kanalsysteme von Privathäusern sind nicht nur interne, sondern auch externe Kommunikation, deren Zuverlässigkeit und Lebensdauer direkt von der Qualität der Pipeline abhängt.

Aus diesem Grund achten die Eigentümer besonders auf die Auswahl von Rohren für die externe Kanalisation. Hersteller bieten eine breite Palette von Produkten für die Verbraucher - Produkte aus Asbestzement, Keramik, Gusseisen, Polypropylen, Polyvinylchlorid und Polyethylen.

Jede der Arten der Kanalisation in einem privaten Haus, Experten markieren ihre Vor- und Nachteile. Der Unterschied wird auch bei den Kosten der Rohre und den Eigenschaften ihres Betriebs beobachtet. Und das bedeutet, dass es keinen einzigen universellen Rat der Wahl gibt - die Produkte werden in Abhängigkeit von den spezifischen Anforderungen und Bedingungen für die Nutzung der Kanalisation ausgewählt.

Arten und Eigenschaften von Rohren

Komplexe klimatische Bedingungen und hohe Belastungen verursachen besondere Anforderungen an die Pipeline. Es muss mehreren technischen Parametern entsprechen:

  • ausreichende Stärke haben;
  • resistent gegen aggressive Umgebungen sein;
  • in der Lage, starken Temperaturschwankungen standzuhalten (saisonale Änderungen im Temperaturregime einschließlich);
  • hohe Abriebfestigkeit haben;
  • in der Lage sein, dynamischen und statischen Belastungen standzuhalten (z. B. Bodendruck);
    Aufrechterhaltung der Integrität des Systems während der möglichen Verschiebung des Bodens.

Viel Wert für die Hosts hat auch die Komplexität der Installation. Wenn Sie beabsichtigen, das Abwassersystem selbst zu installieren, ist es besser, die komplizierte Pipeline-Montage aufzugeben.

Asbestzement

Asbestotsement - ein ziemlich populäres Material, wird seit langem für den Bau von Abwasser verwendet. Moderner Asbestzement besteht aus einer Faser, die ein zuverlässiges Design bietet.

Die Vorteile umfassen:

  • lange Lebensdauer (durchschnittlich 50 bis 100 Jahre);
  • Einfachheit der Montage ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen;
  • niedrige Produktkosten;
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen;
  • geringe Neigung zur Bildung von Schlamm oder Fettkorken (geringe Verstopfungsgefahr).

Der Hauptnachteil ist eine übermäßige Fragilität. Besonders empfindlich gegen Stöße und Spaltungen sind die Enden der Rohre. Experten empfehlen, die Produkte in der Phase des Kaufs sorgfältig zu prüfen und dann einen sorgfältigen Transport sicherzustellen.

Drucklose Rohrtypen werden zur Verlegung der Kanalisation verwendet.

Sie werden von Schrott von 4 und 5 Metern realisiert. Der bekannteste Durchmesser ist 10, 15, 20 Zentimeter.

Vier Meter eines solchen Rohres kosten die Besitzer je nach Hersteller 700-2.000 Rubel.

Bewertungen

Ein externer Abwasserkanal wurde aus drucklosen Rohren installiert. Fast zweimal billiger ist das System als die Nachbarn! Sie haben eine Pipeline aus Gusseisen gemacht.

Wir verwenden Asbestzement für mehr als fünfzehn Jahren. Alles funktioniert gut. Und das System verstopft wirklich nicht.

Keramik

Keramik - ein Material mit einer alten Geschichte, die sich durch ökologische Reinheit und viele andere Vorteile auszeichnet.

  • chemische Neutralität - das Material geht keine chemischen Reaktionen ein;
  • Die natürliche Rauhigkeit der Innenbeschichtung verhindert die Bildung von Schmutzpartikeln;
  • Einfachheit der Installation;
  • Beständigkeit gegen Temperaturextreme.
  • Zerbrechlichkeit (Angst vor Schlägen);
  • kleine Länge jedes einzelnen Rohres (erfordert eine große Anzahl von Verbindungen).

Auf dem Markt gibt es Produkte mit einem Durchmesser von 10 bis 60 Zentimetern. Die Montage erfolgt mit der Glocke, aber es gibt Modelle mit Schneiden. Der Preis beträgt 1 200 pro Quadratmeter.

Bewertungen

Solche Rohre sind ein teures Vergnügen für die Kanalisation. Bitte, natürlich, Umweltsicherheit. Aber nicht jeder Besitzer kann sich ein solches Abwassersystem leisten.

Wir haben eine Kanalisation von geringer Länge, so dass es keine sehr teuren Pipeline-Kosten sind. Es ist besser, verbrannte Rohre zu kaufen - sie sind nicht so empfindlich auf Stöße.

Gusseisen

Gusseisen ist ein traditionelles Material für die Kanalisation. Bis vor kurzem wurde es von allen Entwicklern weit verbreitet. Rohre sind einfach zu installieren und haben viele positive Eigenschaften, zum Beispiel:

  • Stärke;
  • Langlebigkeit;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Unempfindlichkeit gegenüber Temperaturänderungen;
  • Einfachheit der Montage.
  • schweres Gewicht;
  • Empfindlichkeit gegenüber Salzlösungen;
  • die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Spänen bei starken Stößen;
  • starke Rauhigkeit der inneren Oberfläche und eine erhöhte Verstopfungsneigung.

Chodov betrachtet einen Durchmesser von 16 Zentimetern. Das Rohr wird durch zwei Meter lange Abfälle realisiert. Die Montage erfolgt mit Hilfe von Steckdosen. Der Preis ist von 800 Rubel für den Schnitt in 2 Metern.

Bewertungen

Unbequem in Installationsrohren. Wir haben von meiner Großmutter umsonst bekommen. Wir haben uns entschieden, auf der Kanalisation zu sparen. Installation ohne spezielle Ausrüstung ist unrealistisch!

Wir haben auch diese Kanalklassiker bevorzugt. Die Kosten für Gusseisen sind nicht die höchsten auf dem Markt. Eine Stauung kann mit einer Winde erfolgen. Wir benutzen den Abfluss seit fast zehn Jahren. Bis jetzt sind die Rohre nicht verstopft.

Polyvinylchlorid

Polyvinylchlorid ist ein kostengünstiges und qualitativ hochwertiges Material, das auf dem Markt sehr gefragt ist.

  • Stärke;
  • Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen;
  • geringes Gewicht;
  • niedriger Preis;
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen;
  • Einfachheit der Installation.
  • Angst vor hohen Temperaturen (über +60 Grad).

Die Industrie produziert ein- und dreischichtige Proben unterschiedlicher Steifigkeit, die in verschiedenen Tiefen berechnet werden:

  1. bis zu 8 Meter - S (hart);
  2. von 2 bis 6 Meter - N (mittlere Steifigkeit);
  3. von 80 cm bis 2 Meter - L (flexibel).

Die Verbindung erfolgt mit der Muffe, seltener durch Kaltverschweißung (klebende Montageversion). Der gemeinsame Durchmesser beträgt 11, 16, 20 Zentimeter. Implementiert in Segmenten von 5, 10, 20, 30, 60 Metern. Der Preis beträgt 700 Rubel für fünf Meter.

Bewertungen

Wir verwenden mehr als zehn Jahre - keine Blockaden oder Verformungen der Struktur. Ausgezeichnetes, preiswertes Zeug!

Denken Sie daran, dass beim Verbrennen solcher Rohre Phosgen freigesetzt wird - eine extrem giftige Substanz für den Menschen. Natürlich wird niemand die Kanalisation in Brand setzen, aber bei einer Temperatur von 70 Grad ist die Pipeline stark verformt.

Gofra

Gofra ist eine Vielzahl von Kunststoffrohren, die oft für sanitäre Zwecke verwendet werden. Solche Rohre sind ein- oder zweischichtig (die obere Schicht ist gewellt, die innere glatt). Die letzte Art von Wellen wird oft für Abwasser- und Drainagesysteme im Außenbereich verwendet.

  • geringes Gewicht;
  • Einfache Installation (keine zusätzliche Hardware erforderlich);
  • größere Flexibilität;
  • lange Lebensdauer;
  • Beständigkeit gegen aggressive Umgebungen und Temperaturextreme;
  • Festigkeit der Struktur durch zusätzliche Rippen der Steifigkeit.
Dies ist die beste Option für drucklose Kanalisations- und Entwässerungssysteme, die keine offensichtlichen Mängel aufweisen.

Produkte mit kleinem und mittlerem Durchmesser werden hergestellt - von 11 bis 80 Zentimeter, verbunden durch Kupplungen. Große Durchmesser von 120 Zentimetern werden mit geschweißten Steckdosen realisiert. Der Preis beträgt 250 Rubel pro Stück von 6 Metern.

Bewertungen

Wahrscheinlich die bequemsten Rohre in der Installation. Einfach zu biegen und zu verbinden. Die innere Oberfläche ist absolut glatt.

Wir müssen die Markierungen sorgfältig betrachten. Für eine Tiefe von bis zu 4 Metern wird das SN4-Rohr verwendet, von 8 bis 10 m SN8. Abschnitte für 6 und 12 Meter sind verkauft.

Installation und typische Fehler

Es gibt zwei übliche Arten, Abwasserkanäle zu verbinden:

  1. Bei der Verwendung der Glocke wird ein Rohr mit einem glatten Ende mit einer Glocke in das Rohr eingeführt. Die Verbindung ist mit einer Gummidichtung (Ring) abgedichtet. Diese Art der Verbindung wird für Kunststoffprodukte verwendet.
  2. Bei Verwendung spezieller Dichtungen werden die Rohre mit Bitumenkitt, Zement, Hanfschnur und Dichtungsmasse (Harz, Silikon usw.) verbunden. Die Verbindung wird für die Installation von Stahl, Gusseisen, Asbestzementprodukten verwendet. Und auch für ihre Verbindung mit einer Glocke aus Kunststoff oder Keramik.

Fehler bei Installation und Betrieb umfassen:

  • Nichtbeachtung des Neigungswinkels der Rohrleitung zum Kollektor;
  • kleines Eindringen von Rohren;
  • große Anzahl von Umdrehungen im System;
  • Fehlen von Schächten;
  • Verschmutzung der Kanalisation mit Müll (Papier, Hygieneartikel usw.);
  • vorzeitige Abwasserbehandlung.

Wenn Sie Wasser haben, das nicht getrunken oder sogar für Haushaltszwecke verwendet werden kann, müssen Sie einen Filter installieren. Wie man es selbst macht, lesen Sie in diesem Artikel.

Kann man nicht duschen, weil der Wasserdruck sehr gering ist? Wie Sie es beheben können, erfahren Sie von http://greenologia.ru/eko-zhizn/sistemy/vodosnabzhenije/nasosy/nastrojka-vodoprovoda.html link.

Erwärmung

Im Allgemeinen sind externe Komponenten isoliert. Wenn jedoch die Möglichkeit besteht, dass der Boden gefriert, wird die gesamte Pipeline mit Glaswolle umwickelt und zusätzlich mit einem Dachmaterial abgedichtet. Eine gute Option ist es, ein Heizkabel mit einem Thermostat an der Rohrleitung (mit einem klebenden Aluminiumband befestigt) zu installieren. Ein solcher elektrischer Schutz wird automatisch aktiviert, wenn die Bodentemperatur abnimmt.

Regeln für die Auswahl und Installation von externen Abwasserleitungen

Kanalisationsrohre für die Außenentwässerung sind ein äußerst wichtiges Element des Systems zum Entwässern von Abflüssen von einem Wohngebäude zu einer Klärgrube.

Kanalisationsrohre im Freien

Wie hochwertig, temperaturbeständig und mechanisch belastbar die Rohre für die Außenentwässerung sind, hängt von der Systematik ab, die Hauptfunktion des Systems zu erfüllen - Entwässerung des Geländes und Gewährleistung des Wohnkomforts in einem Landhaus. Es gibt viele Möglichkeiten für das Material, das für die Herstellung der Abwasserrohrleitung verwendet wird - Asbestzement, Gusseisen usw. Am geeignetsten ist jedoch eine externe Pipeline aus Polymerwerkstoffen.

Welche Rohre sind besser für Abwässer im Freien geeignet?

Asbestosement und Gusseisen haben ein hohes Gewicht, und daher werden solche Rohre für Außenabwasser schwierig genug sein, um von Hand zu bauen. So beliebt im Haus ist Polyvinylchlorid auch nicht immer für den externen Gebrauch geeignet. Es ist leicht, ungiftig, für die Installation am günstigsten und hat optimale Kosten. Aber die Wirkung der negativen Temperatur wird seine grundlegenden Eigenschaften negativ beeinflussen - das Rohr kann einfach platzen. Basierend auf den grundlegenden Anforderungen der modernen Konstruktion, sollte die Installation von externen Abwasser mit den folgenden Materialien durchgeführt werden:

Rohre für die externe Kanalisation

Das externe Abwassersystem, dessen Rohre aus Polypropylen bestehen, hat folgende Vorteile:

  • Hohe Frost- und Temperaturbeständigkeit;
  • Vollständige chemische Trägheit;
  • Gute mechanische Stabilität;
  • Ein kleines Gewicht von Produkten, das die Installation der eigenen Hände stark vereinfacht;
  • Niedriger Rauheitskoeffizient;
  • Abwesenheit von Korrosion;
  • Lange Nutzungsdauer.

Wenn wir über Polyethylenrohrprodukte sprechen, sollten wir auf diese wichtigen Vorteile hinweisen:

  • Nicht zusammenbrechen, selbst wenn es vollständig gefriert;
  • Halten Sie die Temperatur von Abflüssen auf 50 Grad;
  • Hohe Steifigkeit haben;
  • Vollständige chemische Trägheit haben;
  • Kann nicht korrodiert werden;
  • Beständig gegen aggressive Chemikalien;
  • Habe eine Lebensdauer von mehr als 40 Jahren.

Gewellte Rohre der externen Kanalisation

Für die Außenkanalisation werden Polypropylenschläuche vom glatten Typ verwendet, aber Polyethylenprodukte sind besser, um gewellte Rohre zu nehmen.

Wellrohre sind besser für die Unterflurverlegung geeignet, da sie auch bei starken mechanischen Belastungen gut zurechtkommen. Je nach den Anforderungen des jeweiligen Systems können Wellpappenprodukte sein:

Wahl des Kanalherstellers

Moderne Hersteller, für die Bequemlichkeit der Benutzer, malen die Rohrleitung und die Befestigungen, die für Installation im Freien, in Orange bestimmt sind. Derzeit gibt es eine große Auswahl an Herstellern von Polymerprodukten, darunter sowohl inländische als auch ausländische Unternehmen. Die Außenkanalisation in einem Privathaus kann unter Verwendung der Materialien von Firmen durchgeführt werden:

Wavin Rohre für Abwasser im Freien

Durch den Einsatz hochwertigster Polymerrohstoffe und High-Tech-Anlagen zur Herstellung von Produkten ist es Ostendorf gelungen, die Aufmerksamkeit vieler Verbraucher zu gewinnen. Ostendorf Rohre und Formstücke bestehen aus Polyvinylchlorid, das wichtige Vorteile wie Unbrennbarkeit und Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen aufweist. Auch die Vorteile von Ostendorf sind:

  • Geringes Gewicht;
  • Beständigkeit gegen aggressive Umgebung;
  • Abwesenheit von Korrosion;
  • Niedriger Rauheitskoeffizient;
  • Volle Sicherheit für Mensch und Umwelt;
  • Erschwinglicher Preis.

Ostendorf ist ein deutscher Hersteller, Weltmarktführer in der Produktion von Outdoor-Systemen.

Das Ostendorf PVC-Rohr ist für Schwerkraftentwässerungssysteme konzipiert, die in den meisten privaten Landhäusern installiert sind. Ostendorf aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid und wird in Schneid von 0,5 m, 1 m, 2 m und 5 m geliefert. Am zweckmäßigsten Auflösung 110h2000 mm erwerben, solche Produkte können einfach sein, ihre Hände zu handhaben und setzen.

Rehau-Rohre für Abwasser im Freien

Durchmesser der externen Pipeline

Der Durchmesserbereich von Rohrprodukten für die Außenkanalisation beträgt 110 - 600 M. Um den Durchmesser des Abwasserrohres richtig zu wählen, ist es notwendig, die Anzahl der Sanitäreinrichtungen in der Struktur und die Menge des abgelassenen Abwassers zu berücksichtigen.

Die üblichste Größe der äußeren Rohrleitung ist 110 M. Die Länge des Produktes kann unterschiedlich sein: 110x500, 110x1000, 110x2000, usw.

Ein Durchmesser von 110 mm reicht normalerweise für ein Privathaus. Wenn es sich jedoch um ein Mehrfamilienhaus, eine Pension oder ein Freizeitzentrum handelt, sollten Sie eine Größe von 160 mm bevorzugen.

Markierung auf Polymerprodukten zeigt ihren äußeren Durchmesser an. Zum Beispiel hat das DN 110-Rohr einen Außendurchmesser von 110 m und einen Innendurchmesser von etwa 100 mm.

Die Verbindung von Rohrprodukten mit einem Durchmesser von 110 m kann sowohl im Muffen- als auch im Lötverfahren erfolgen. Die Brenntechnologie vereinfacht die Installation des Systems mit den eigenen Händen, aber in diesem Fall sind spezielle Armaturen erforderlich.

Geformte Produkte für die Installation von Abwasserkanälen

Die Verlegung von externen Abwasserleitungen aus Polymermaterialien erfordert eine vorbereitende Vorbereitung. Alle Arbeiten können mit eigenen Händen durchgeführt werden, es ist nur notwendig, die Rohrleitung und die notwendigen Einrichtungen im Voraus zu kaufen.

Fittings für Abwasserrohre

Für das externe Abwassersystem können folgende Armaturen erforderlich sein:

  • Gleitkupplungen;
  • Hähne von 15 °;
  • Gewindebohrer 30 °;
  • Wasserhähne von 45 °;
  • Wasserhähne 67 °;
  • Hähne 87 °;
  • T-Stücke;
  • Überarbeitungen;
  • Ermäßigungen;
  • Kappen.

Armaturen spielen eine wichtige Rolle bei der Installation, ohne sie wäre die Verlegung von Außenabwässern aus einem Material wie PVC einfach nicht möglich. Die Fittings haben unterschiedliche Durchmesser, die entsprechend der Größe der Pipeline ausgewählt werden. Daher ist der beliebteste Durchmesser, mit dem Armaturen hergestellt werden, die Größe von 110 m.

Die Vorrichtung des Rückschlagventils

Ein Rückschlagventil ist eine spezielle Vorrichtung, die einen Flüssigkeitsstrom nur in der angegebenen Richtung zulässt und keine Rückwärtsbewegung zulässt. Das Rückschlagventil ist in einem Privathaus unentbehrlich, wo während der Regenzeit der Flüssigkeitsspiegel in der Klärgrube steigen kann, was bewirkt, dass sich die Flüssigkeit in die entgegengesetzte Richtung bewegt - in Richtung des Hauses. Und nur das eingebaute Rückschlagventil lässt keine überschüssige Flüssigkeit in den Keller des Gebäudes strömen.

In der Rohrleitung zwischen Gebäude und Klärgrube ist ein Rückschlagventil eingebaut. Es ist notwendig, ein Mannloch zum Überwachen und Steuern des Betriebs des Rückschlagventils vorzusehen.

Das Capricorn Rückschlagventil zeichnet sich durch hohe Qualität, Zuverlässigkeit, Korrosionsschutzeigenschaften, geringes Gewicht, Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien aus und lässt sich leicht von Hand montieren.

Das Steinbock-Rückschlagventil ist mit einer speziellen Schutzabdeckung ausgestattet, die die Funktion des Geräts überprüft. Nachdenklich bis ins Detail, schützt das Design vor der Ansammlung von festen Verunreinigungen in den inneren Elementen des Geräts.

Selbstinstallierend

Für die Verlegung der externen Kanalisation können Sie glatte oder gewellte Polymerprodukte kaufen. Wellrohre sind bei der Montage flexibler und können gleichzeitig einer erheblichen mechanischen Belastung standhalten. Sowohl gewellte als auch glatte Rohre können von Hand verbunden werden, es gibt keine Schwierigkeiten. Der Unterschied besteht nur in den Komponenten sowie in der Art, wie die Komponenten angedockt sind.

Installation von externen Abwasserrohren

Die Regeln für das Installieren einer externen Pipeline umfassen solche Empfehlungen:

  1. Es ist notwendig, im Voraus das Schema des Standortes der Pipeline auf der Baustelle zu planen, während die Neigung des externen Abwassers in Richtung der Klärgrube geplant wird.

Die Neigung der Außenkanalisation ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Gewährleistung der Autarkie der Kanalisation.

  • Graben Sie einen Graben entsprechend dem Netzwerklayout auf der Site. Die Tiefe sollte etwa 70 - 80 cm betragen.Es gibt keine strengen Normen für die Tiefe, wir müssen nur die Klimazone, die Art des Bodens, die zu erwartende Belastung und die Art der Rohre - glatt oder gewellt - berücksichtigen.
  • Der Boden des Grabens muss geschliffen werden, um die Zerstörung der Pipeline im Boden zu verhindern.
  • Wenn Sie Rohre an Biegungen und Verzweigungspunkten verlegen, müssen Sie Revisionen zur Ansicht installieren.
  • Alle Elemente des Systems müssen aus dem gleichen Material bestehen, um das Problem der Druckentlastung des Systems bei Erwärmung oder Abkühlung zu vermeiden.
  • Das Andocken kann Trichter oder Schweißen sein, abhängig von dem gewählten Material und seinem Durchmesser.
  • Auf der Oberseite der Pipeline sollte mit Sand gefüllt und erst dann gemahlen werden.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis ↑

    Rohre für die Kanalisation im Freien

    Für die externen Abwassersysteme gelten strengere Anforderungen als für die internen. Draußen ist die Pipeline der Atmosphäre ausgesetzt, Bodendruck (wenn die Pipeline unterirdisch ist) usw.

    Daher hängt die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des externen Abwassersystems von der Wahl der Rohre ab. Wählen Sie aus verschiedenen Typen. Lassen Sie uns sie genauer betrachten.

    Anforderungen an Rohre für die externe Kanalisation

    Da die Rohre unter schwierigen Bedingungen arbeiten, muss das Material, aus dem sie hergestellt werden, folgende Eigenschaften aufweisen:

    • Stärke;
    • Beständigkeit gegen aggressive Umwelt;
    • Verschleißfestigkeit;
    • Stabilität vor dem Temperaturabfall.

    Unter diesen Bedingungen sind Produkte aus Kunststoff, Gusseisen, Asbestzement, Keramik und Stahl geeignet. Aus diesen Materialien werden Rohre für die externe Kanalisation hergestellt.

    Zusätzlich zu den oben genannten Bedingungen müssen sie:

    1. der Schwere des Bodens und der Belastung von Fußgängern und Autos standhalten;
    2. Widerstandsfähigkeit gegenüber dynamischen und statischen Einflüssen;
    3. um der Verlagerung des Grundwassers standzuhalten, was zur Verlagerung von Verbindungen und zur Druckentlastung des Systems führt.

    Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Zuverlässigkeit der Pipeline nicht nur von der Qualität des Materials abhängt, sondern auch von der kompetenten Installation. Und wenn es zu kompliziert ist, ist es besser, eine andere Art zu wählen oder die Arbeit Profis anzuvertrauen.

    Aus welchem ​​Material wählen Sie Rohre

    Die Industrie bietet eine große Auswahl an Rohren für externe Abwässer aus verschiedenen Materialien. Jede der Optionen hat Vor- und Nachteile. Daher empfehlen wir Ihnen, mehr über die Eigenschaften der beliebtesten Arten zu lesen.

    Rohr aus Asbestzement

    Wie der Name schon sagt, werden bei der Herstellung dieser Produkte Asbest und Zement verwendet. Von den Verdiensten können identifiziert werden:

    • Die Lebensdauer der Asbestzementröhre beträgt 50 - 100 Jahre;
    • Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen - sie können fast jede Flüssigkeit bis hin zu Säure ableiten;
    • Leichtgewicht, das die Installation erleichtert;
    • Resistent gegen Sedimentablagerung im Inneren;
    • Einfache Montage.

    Von ihren Mängeln ist ihre Fragilität hervorgehoben. Rohre aus Asbestzement werden nicht mechanisch beschädigt, wodurch Späne und Risse entstehen.

    Daher müssen Sie ihre Enden sorgfältig untersuchen, sie neigen am häufigsten zur Bildung von Defekten. Auch während des Transports müssen Sie sehr vorsichtig sein.

    Keramische Pfeife

    Keramik für die Herstellung von Pfeifen wurde im antiken Rom und in Griechenland verwendet. Produkte aus diesem Material haben in unserer Zeit nicht an Relevanz verloren. Der Grund ist einfach - eine große Anzahl von Vorteilen:

    1. Resistent gegen Chemikalien;
    2. Glatte Oberfläche, mit einer leichten Rauheit, bietet Stabilität vor der Sedimentation und Bildung von Verstopfungen;
    3. Es hat keine Angst vor den Temperaturunterschieden der transportierten Flüssigkeit und der äußeren Umgebung;
    4. Keine komplizierte Installation.

    Nachteil, ebenso wie bei Asbestzement, ist die Fragilität. Während des Transports und der Installation ist Vorsicht geboten. Außerdem ist die Länge, die durch das Segment erzeugt wird, nicht groß, so dass das System viele Verbindungen aufweist.

    Vor dem Kauf sollten Sie sie sorgfältig auf Risse prüfen. Dazu musst du auf die Pfeife klopfen, wenn der Klang rasselt, dann gibt es einen Riss in der Pfeife.

    Gusseisen Rohr

    Produkte aus Gusseisen - eine klassische Lösung für Außenabwässer. Dies ist ein bewährtes Material, das viele Vorteile hat.

    • Stärke - Eine solche Pipeline ist in der Lage, kolossalen Lasten standzuhalten;
    • Lange Lebensdauer;
    • Keine Angst vor Temperaturänderungen;
    • Nicht anfällig für die meisten aggressiven Umgebungen;
    • Bei Verwendung von Muffenrohren wird die Installation einfach.

    Der Nachteil von Gusseisen ist sein hohes Gewicht. Daher wird es schwierig sein, eine gusseiserne Rohrleitung ohne den Einsatz spezieller Ausrüstung zu montieren. Darüber hinaus weisen die Innenwände eine Rauhigkeit auf, die schließlich zu deren Überwucherung und Verstopfung führt. Gusseisen verträgt zudem keine Salzlösungen und kann daher nicht in Böden mit hohem Salzgehalt (Solonchak) eingesetzt werden.

    Rohre aus PVC (Polyvinylchlorid)

    Polyvinylchlorid ist ein billiges und erschwingliches Material. Es ist beliebt bei der Herstellung von Rohrleitungen, sowohl externe als auch interne Abwasser. Es hat eine große Anzahl von Vorteilen, die folgenden werden als grundlegend angesehen:

    Die inneren Wände sind glatt, was es unmöglich macht, einen Niederschlag zu bilden;

    1. Hohe Festigkeit;
    2. Keine Angst vor niedrigen Temperaturen;
    3. Einfache Installation;
    4. Rostet nicht;
    5. Verschleißfest;
    6. Niedrige Kosten.

    Von den Hauptnachteilen kann festgestellt werden, dass PVC mit Erwärmung dehnfähig ist. Daher wird die Verwendung von PVC-Rohren auf Autobahnen nicht empfohlen, wenn die Temperatur der Flüssigkeit 60ºC übersteigt.

    Polypropylen-Rohr

    Die Vorteile von Polypropylenrohren sind:

    1. Beständig gegenüber Temperaturschwankungen, tolerieren sowohl Frost als auch Erwärmung auf + 90 ° C;
    2. Rostet nicht;
    3. Die innere Oberfläche ist glatt;
    4. Haltbarkeit - bei ordnungsgemäßem Betrieb hält die Pipeline mehr als 50 Jahre;
    5. Lungen;
    6. Einfache Installation.

    Von den Nachteilen ist die Tatsache, dass Polypropylen weich ist. Daher kann unter dem Gewicht der Boden runzlig sein, was zu einer Verringerung des Durchmessers und einer Verstopfung führen wird. Aus diesem Grund werden sie nur selten für die Installation von externen Abwasserkanälen verwendet, vor allem in den Räumlichkeiten.

    Polyethylen-Rohr

    Polyäthylenprodukte werden auch häufig bei der Installation von externen Abwassernetzen verwendet. Pluspunkte:

    • Haltbarkeit;
    • Haben Sie keine Angst vor Temperaturänderungen;
    • Innerhalb der Oberfläche ist glatt;
    • Einfache Installation.

    Der Nachteil ist die geringe Toleranz der UV-Strahlung, die für unterirdische Rohrleitungen nicht relevant ist. Auch Polyethylen kann sich nicht mit hoher Festigkeit rühmen, daher werden Polyethylenrohre gewellt hergestellt.

    Sie bestehen aus zwei Schichten: 1 - gewellt (bietet zusätzliche Steifigkeit), 2 - glatt, für den ungehinderten Transport von Abflüssen.

    Fazit

    Der Artikel betrachtete die häufigsten Arten von Abwasserrohren, aber tatsächlich gibt es mehr. Um zu sagen, dass diese besondere Art die beste ist. Bei der Auswahl ist es notwendig, sich an die spezifischen Bedingungen zu halten, in denen das System betrieben wird, wobei die Eigenschaften des Standortes und die Möglichkeiten des Hauseigentümers berücksichtigt werden. Wenn Sie eine oberflächliche Schlussfolgerung ziehen, sieht es so aus:

    Viele glauben, dass gusseiserne Rohrleitungen ein Relikt der Vergangenheit sind, und sie sind sofort ausgeschlossen. Die gleiche Haltung zu den Pfeifen aus Keramik und Asbestzement. Vielleicht gibt es hier etwas Wahres, obwohl dies die persönliche Meinung einzelner Benutzer ist.

    Von den verbleibenden ausgewählt entweder PVC oder Polyethylen. Es sollte jedoch sofort berücksichtigt werden, dass Polyethylenrohre teurer sind. Wenn Sie ein kleines Budget einhalten müssen, ist die PVC-Pipeline die beste Option für die Erstellung eines externen Abwassersystems in einem Privathaus.

    Video: Rohre für die externe und interne Kanalisation. Empfehlungen von Spezialisten // FORUMHOUSE

    Rohre für die Kanalisation im Freien

    Preis für PVC-Rohre und Zubehör

    AKTION! Rohr PVC Ø110mm, Länge 2 Meter - 340 Rubel. Stück
    AKTION! PVC-Rohr Ø110mm, Länge 3 Meter - 490 Rubel. Stück

    Informationen für Besucher:

    © 2004-2018 "Aqua-Technik" - Verkauf und Installation von Entwässerungs- und Sturmsystemen, Oberflächenentwässerung, Abdichtungsmaterialien, Abwasserrohren und -komponenten, Schutzrohren, Bodenverbesserungsmitteln, elektrischen Heizungsrohrleitungen.

    Merken Sie sich die Bestellnummer: 1

    Kanalisation im Freien. Typen, Eigenschaften und Reihenfolge der Installation funktioniert

    Bewohner von Wohnungen in mehrstöckigen Gebäuden brauchen sich keine Sorgen um die Verlegung von externen Abwasserleitungen zu machen, aber diejenigen, die in Privathäusern leben, müssen sicherstellen, dass das Abwassersystem voll ist.

    Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie jeden Schritt berücksichtigen. Wenn die Störungen der internen Rohrleitungen ohne viel Aufwand beseitigt werden können, dann müssen Sie sehr hart arbeiten, um den Außenkanal zu reparieren. Während der Installation müssen Sie sich an die Empfehlungen von Fachleuten halten. Wenn Sie nicht mindestens ein Minimum an Erfahrung haben, tun Sie es nicht selbst für diese zeitraubende und verantwortungsvolle Aufgabe.


    Die Anordnung der Außenseite des Kanalsystems eines Landhauses besteht aus mehreren Stufen. Zuerst müssen Sie ein Abwassersystem entwerfen, die Menge der Materialien berechnen, sie kaufen, Werkzeuge vorbereiten. In diesem Fall ist es notwendig, Landarbeiten auszuführen, den Graben zu graben und zu stärken, die Rohrleitung zu legen, auf den Platz der Sammlung von Abflüssen aufzupassen.

    Eigenschaften von Rohren für die externe Kanalisation

    Eine der wichtigsten Phasen ist die Auswahl der Materialien für die externe Pipeline. Der Markt bietet eine große Auswahl an Rohren und Anschlüssen. Es ist wichtig, richtig zu wählen, dass das Abwassersystem für eine lange Zeit qualitativ und effektiv funktioniert. Das externe Abwasserrohr sollte folgende Eigenschaften haben:

    • Stärke;
    • Verschleißfestigkeit;
    • Resistenz gegenüber Mikroorganismen, chemische Reagenzien, aggressive Chemie;
    • die Fähigkeit, mechanischer Belastung zu widerstehen;
    • Widerstand gegen plötzliche Temperaturänderungen.

    Die Rohre für die Durchführung von Außenabwasser bestehen in den meisten Fällen aus Kunststoff und Gusseisen, obwohl es Produkte aus anderen Materialien gibt. Das externe Abwasserrohr muss dem Boden standhalten, der darauf gegossen wird und nicht vom Grundwasser beeinflusst wird. Es ist zu beachten, dass die Leitung während des Betriebs verschoben werden kann. Dies geschieht als Folge des Einfrierens von Boden- und Bodenprozessen. Wenn in irgendeinem Stadium der Installationsarbeiten Fehler gemacht werden, können das System undicht werden, Leckagen, Verstopfungen und andere Störungen in der Funktionalität des Abwassersystems auftreten.

    Kanalisation im Freien

    Beachten Sie! Haltbarkeit und Effizienz des Abwassersystems hängt nur von zwei Faktoren ab. Dies ist die Qualität von Rohren und zusätzlichen Elementen sowie die Qualität der Montagearbeiten.

    Arten von Rohren für die Installation im Freien

    Abwasserrohr für die Installation im Freien ist verantwortlich für den Transport von Abwasser aus dem Haus in die Senkgrube. Um sicherzustellen, dass diese Arbeit reibungslos durchgeführt wird, sollten Sie ein hochwertiges Material wählen.

    Vor einigen Jahrzehnten waren Gusseisenprodukte weit verbreitet. Sie erfüllten die Wünsche von Bauherren und Eigentümern von Landhäusern vollständig, da sie sich durch gute Leistungsmerkmale auszeichneten und als das beste Material für die Implementierung der externen Pipeline galten. Heute auf dem Höhepunkt der Popularität von Kunststoff. Es ist mehr gefragt als Gusseisen.

    Unterirdische Rohre können aus solchen Materialien hergestellt werden:

    • Keramik;
    • Asbestzementmischung;
    • verschiedene Arten von Kunststoff;
    • Gusseisen;
    • Stahl.

    Sofort warnen, dass Stahlrohre korrodiert sind. Sie sind langlebig, zuverlässig, verlieren aber unter dem Einfluss von Feuchtigkeit ihre Eigenschaften.

    Stahlrohre für die externe Kanalisation

    Um die richtigen Rohre für Außenabwasser zu wählen, sollten Sie die Eigenschaften jeder Art studieren, sich mit Fachleuten beraten, ihre finanziellen Möglichkeiten und Bedürfnisse bewerten.

    Keramik und Asbestzement

    Keramik für viele Jahrhunderte wird in der Produktion von Abwasserrohren verwendet. Seine Popularität ist auf gute technische Eigenschaften zurückzuführen. Keramische Abwasserrohre im Boden können viele Jahre lang liegen und ihre Funktionen auf dem richtigen Niveau ausführen. Die Vorzüge des Materials umfassen seine chemische Inertheit, Temperaturbeständigkeit. Zu den Mängeln gehören Zerbrechlichkeit und hohe Kosten. Die Länge von keramischen Produkten kann 600 mm nicht überschreiten, es ist notwendig, eine große Anzahl von Verbindungen durchzuführen.

    Beachten Sie! Bei Verwendung von Rohren aus Keramik zur Montage der Kanalaußenseite ist zu beachten, dass diese spröde sind. Um die Pipeline vor mechanischen Einflüssen zu schützen, ist es notwendig, sie mit einer geschlossenen Methode auszustatten.

    Das Verlegen von Abwasserrohren im Boden ist eine verantwortungsvolle und zeitraubende Aufgabe. Für den Einbau der Rohrleitung können Rohre verwendet werden, für die die Asbestfaser mit Portlandzement verwendet wurde. Produkte unterscheiden sich relativ einfach, so dass sie einfach zu montieren sind. Sie sind langlebig. In einigen Fällen können Rohre aus Asbestzement ihre Funktion für ein Jahrhundert erfüllen, ohne aggressiven chemischen Elementen, heißen Flüssigkeiten ausgesetzt zu sein.

    Rohre aus Asbestzement erfordern eine sehr sorgfältige Behandlung, da sie sehr empfindlich sind. Dieser erhebliche Mangel erlaubte ihnen nicht, Popularität zu gewinnen. Verwenden Sie solche Produkte nur, wenn Sie sie zuverlässig vor erhöhten Belastungen schützen.

    Gusseisen-Rohre

    Die beliebtesten Materialien, aus denen Abwasserrohre für Außennetze hergestellt werden, sind Gusseisen. Gussrohre werden in Fällen installiert, in denen die Zuverlässigkeit der Elemente des Abwassersystems eine Rolle spielt. Mit Gussrohren kann sowohl eine externe als auch eine interne Rohrleitung erstellt werden. Zu den wichtigsten Vorteilen des Materials gehören:

    • erhöhte Festigkeit, aufgrund derer die Rohre erheblichen mechanischen Belastungen standhalten können;
    • lange Lebensdauer;
    • Zuverlässigkeit ihrer Gussrohre;
    • Widerstand gegen Temperaturänderungen.

    Roheisenabwasserrohr

    Gusseiserne Abwasserrohre unter der Erde erfüllen ihre Funktionen für viele Jahre. Ihre inneren und äußeren Oberflächen sind mit speziellen Verbindungen bedeckt, die die Rohre vor Korrosionsschäden schützen. Der Nachteil von Produkten aus Gusseisen ist ihr hohes Gewicht. Während der Installation der Pipeline können spezielle Geräte nicht vermieden werden. Die Kosten für Rohre sind auch nicht die niedrigsten. Die Innenwände der gusseisernen Rohre sind leicht rauh, so dass sich Fettablagerungen ansammeln, was zu häufigen Kanalhindernissen führt.

    Kunststoff-Pipeline

    Kunststoff - das Material, dessen Produkte heute am beliebtesten sind. Es kombiniert Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Eine breite Palette von Produkten ermöglicht die Auswahl von Rohren für die externe und interne Kanalisation. Drei Versionen von Kunststoffrohren sind auf dem Markt erhältlich:

    • Polyvinylchlorid;
    • Polypropylen;
    • Polyethylen.

    Kaufen Sie Kunststoffrohre und Zubehör für die Installation im Freien kann zu erschwinglichen Preisen in jedem Baumarkt sein. Die Produkte sind stark, belastbar, resistent gegen Reinigungsmittel, Säuren und Laugen. Die innere Oberfläche der Kunststoffrohre ist sehr glatt, so dass die Gefahr von Verstopfungen reduziert wird.

    Während der gesamten Betriebszeit verlieren Kunststoff-Abwasserrohre ihre Arbeitsfähigkeit nicht, da sie sich in einer guten Verschleißfestigkeit unterscheiden. PVC-Abwasserrohre für die externe Kanalisation, deren Abmessungen und Durchmesser unterschiedlich sein können, erfordern keinen besonderen Aufwand bei der Installation. Sie können ohne spezielle Ausrüstung und Werkzeuge zurechtkommen. Die Produkte werden mit einer gewöhnlichen Metallsäge geschnitten, sie werden auf verschiedene Arten angedockt.

    Außenkanalisation: Arbeitsablauf

    Die Außenentwässerung eines Landhauses spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren des Abwassersystems. Die Installation der Kanalisation besteht aus mehreren Stufen.

    1. Entwurf der Kanalisation, Berechnung von Größen, Übergängen, Verbindungen, Auswahl und Beschaffung von Materialien.
    2. Ausführung von Landarbeiten.
    3. Verlegung der Pipeline in einen zuvor gegrabenen und entwässerten Graben.
    4. Systemdiagnose und Fehlerkorrektur.

    Beachten Sie! Bei der Auswahl des Abwasserweges sollten Sie die Seite des Zugangs zur Garage oder des Weges umgehen, insbesondere wenn Kunststoff-Abwasserrohre verwendet werden.

    Installation der externen Kanalisation

    Bei der Verlegung von Abwasserrohren in den Boden ist nichts besonders schwierig. Während der Installationsarbeiten folgen Sie einfach den Ratschlägen von Fachleuten, befolgen die Technologie und nutzen den gesunden Menschenverstand.

    Land arbeitet

    Graben für Abwasserrohre kann auf zwei Arten gegraben werden: manuell oder mit Hilfe von Spezialausrüstung. Die zweite Option ist natürlich einfacher, aber teurer. In diesem Stadium ist es wichtig, das Gefrierniveau des Bodens zu berücksichtigen. Wenn möglich, graben Sie einen Graben, so dass das Abwasserrohr unter das Gefrierniveau gelegt wird.

    Der Boden der Grube für die Rohre muss eben sein, mit der Neigung, die für den normalen Betrieb der Kanalisation notwendig ist. Legen Sie auch eine Schicht Sand auf den Boden. Ein obligatorischer Schritt ist die Ausführung der Schalung der Wände des Grabens. Es kann vertikal oder horizontal gemacht werden. Die Schalung kann versiegelt oder mit Abstandhaltern versehen werden.

    Graben für Abwasserrohre

    Oft stehen die Eigentümer vor dem Problem, den Graben für Abwasserrohre zu überfluten. Natürlich können Sie keine Rohre in Wasser legen. Installationsarbeiten sind nicht erforderlich, auch wenn die Wände des Grabens zu nass sind, der Tag bevor es regnete oder der Grundwasserspiegel stieg. Bevor Sie mit der Installation fortfahren, entleeren Sie den Graben. Sie können dies auf drei Arten tun.

    • Horizontale Entwässerung. Bei dieser Methode wird Wasser aus dem Graben mit einer speziellen Pumpe abgelassen.
    • Die Methode der Oberflächenentwässerung ist eine Option, bei der Wasser beim Eintritt herausgepumpt wird.
    • Das Absenken des Grundwasserspiegels ist eine Methode, die durch die Installation eines speziellen Tiefbrunnens implementiert wird.

    Beachten Sie! Wenn Sie den Graben nicht ablassen und sofort die Verlegung der Abwasserleitung vornehmen, können Sie während des Betriebs ernsthafte Probleme bekommen. Und das Leben des Systems selbst wird erheblich reduziert werden.

    Rohrinstallation

    Wenn alle vorbereitenden Arbeiten erledigt sind, wird der Graben gegraben und abgelassen, es ist möglich, Abwasserrohre für die externe Kanalisation zu installieren. Wenn Kunststoffrohre für die Installation von Abwasser verwendet werden, sollte mit der Verbindung der Rohre untereinander begonnen werden. Die Produkte werden oft "in der Steckdose" mit der obligatorischen Verwendung von Gummidichtungen verbunden.

    Wichtig! Zum leichteren Anschluss von Abwasserrohren kann man Silikonfett oder eine konzentrierte Seifenlösung verwenden.

    Die Installation von externen Rohren beginnt ab dem Fundament des Hauses durchzuführen. Bei der Verlegung der Pipeline ist auf das Gefälle zu achten, davon hängt der Wirkungsgrad der Kanalisation maßgeblich ab. Für die Kurven werden spezielle Beschläge verwendet. Wenn die Länge der externen Rohrleitung 15 Meter überschreitet, ist darauf zu achten, dass in den Wendebereichen Luken installiert werden.


    Das Stapeln erfordert genaue und genaue Installateure. Überprüfen Sie die Verbindungspunkte auf Lecks. Damit die Verbindungen zuverlässiger sind, sollte Silikondichtungsmittel verwendet werden. Um die Qualität der Verbindung zu überprüfen, muss Wasser unter Druck durch die Rohre fließen. Während das Wasser von den Sanitäranlagen zur Klärgrube transportiert wird, prüft der Vermieter, ob Undichtigkeiten vorliegen.

    Nachdem die Pipeline in einem Graben verlegt wurde, kann die Grube in kleinen Teilen der Erde sauber bedeckt werden, es ist nicht notwendig, sie zu rammen. Wenn die Pipeline über dem Gefrierpunkt des Bodens verlegt wird, sollte sie isoliert werden.

    Wenn Sie die richtigen Rohre auswählen, die Installationsarbeiten fehlerfrei durchführen, das Niveau der Neigung berücksichtigen, wird das Abwassersystem für eine lange Zeit zuverlässig und effektiv funktionieren.

    Arten von Abwasserrohren für die Kanalisation im Freien

    Die gute Arbeit der Kanalisation hängt nicht nur von der internen Kommunikation ab, sondern auch von der externen Pipeline, die unter schwierigen Bedingungen betrieben wird. Deshalb müssen externe Abwasserrohre verschleißfest, langlebig und temperaturbeständig sein. Heute bietet der Markt der Baumaterialien Produkte für Abwasser aus einer Vielzahl von Materialien. Der Verbraucher muss nur ihre Eigenschaften studieren und die passende Option für ihr Zuhause wählen.

    Eigenschaften von Abwasserrohren

    Beim Bau eines komfortablen Privathauses muss der Eigentümer Materialien wählen, nicht nur für den Bau von Wänden und Dächern, sondern auch für ein komplettes Abwassersystem. Sie müssen jeden Schritt durchdenken und wählen Sie hochwertige Materialien, damit die Kanalisation ordnungsgemäß funktioniert und in naher Zukunft nicht repariert werden musste.

    Externe Abwasserrohre sollten folgende Eigenschaften aufweisen:

    1. Temperaturbeständigkeit.
    2. Die Fähigkeit, jeder mechanischen Belastung standzuhalten - der Belastung durch die Bewegung von Personen und Transport.
    3. Beständigkeit gegenüber Chemikalien und anderen korrosiven Substanzen und Medien.
    4. Verschleißfestigkeit.
    5. Stärke.
    6. Widerstand gegen Grundwasser.
    7. Gute Beständigkeit gegenüber dynamischen und statistischen Effekten.

    Ein guter und langfristiger Betrieb der Kanalisation hängt nicht nur von der Qualität der Rohre ab, sondern auch von der richtigen Installation unter Verwendung hochwertiger Zusatzelemente. Wenn die gewählte Version der Pipeline schwer zu montieren ist oder keine geeigneten zusätzlichen Elemente dafür zur Verfügung stehen, lohnt es sich, einen anderen Rohrtyp zu wählen.

    Gusseisen-Rohre

    Gusseisenprodukte sind allen bekannt und werden lange verwendet. Sie können sowohl außerhalb als auch innerhalb des Gebäudes installiert werden. Die Vorteile von Gusseisen sind:

    1. Beständigkeit gegenüber verschiedenen Temperaturen.
    2. Beständigkeit gegenüber nahezu allen aggressiven Umgebungen.
    3. Hohe Korrosionsbeständigkeit, da Gussprodukte innen und außen mit speziellen Verbindungen beschichtet sind.
    4. Lange Lebensdauer. Es ist möglich, Produkte aus Gusseisen seit Jahrzehnten zu betreiben.
    5. Hochfestes Material, das erheblichen Belastungen standhält.
    6. Zuverlässigkeit der Roheisen-Pipeline.

    Die Installation von Gusseisen erfordert keine speziellen Materialien und Werkzeuge. Als Versiegelung geeigneter einfacher Mörtel.

    Trotz einer großen Anzahl von Vorteilen haben Gusseisenprodukte drei Nachteile:

    1. Hohe Kosten.
    2. Raue innere Oberfläche, durch die im Laufe der Zeit ein Überwachsen entsteht, der Durchmesser des Kanals wird kleiner, die Geschwindigkeit des Durchtritts von Abflüssen nimmt ab und Verstopfungen bilden sich im Abwassersystem.
    3. Das große Gewicht der Rohre macht ihre Installation und Installation zeitaufwendig.

    Aber wenn der Besitzer des Hauses ein externes Abwassersystem aus Gusseisen installiert, wird es ihm für ungefähr achtzig Jahre dienen.

    Keramische Rohrleitungen

    Kanalisationsrohre aus Keramik werden seit mehreren Jahrzehnten produziert und betrieben. Dies erklärt sich durch die große Anzahl von Vorteilen keramischer Produkte. Dazu gehören:

    1. Einfache Installation.
    2. Beständigkeit gegenüber Außentemperaturen und der zu transportierenden Flüssigkeit.
    3. Die innere Oberfläche hat fast keine Rauheit, wodurch praktisch kein Wachstum stattfindet und die Rohre nicht verstopft sind.
    4. Beständig gegen Chemikalien, die Sie in die Keramikkanalisation jeder Flüssigkeit einfüllen können.

    Wählen Sie Produkte aus Keramik sollte sorgfältig sein, da sie zerbrechlich sind und Risse und Späne haben können. Daher sollte jedes Rohr überprüft werden. Außerdem müssen sie aufgrund der Zerbrechlichkeit der Produkte sorgfältig transportiert und montiert werden, um die Teile nicht zu beschädigen.

    Ein weiterer Nachteil keramischer Rohre ist die Notwendigkeit, eine große Anzahl von Verbindungen während der Installation herzustellen, da ihre Länge gering ist.

    Keramikrohre mit Glocke und Gewinde werden verkauft. Ihr Durchmesser kann von einhundert bis sechshundert Millimeter betragen.

    Asbestzementrohre

    Für die Außenkanalisation können Rohre aus Asbestfasern und Portlandzement verwendet werden. Solche Produkte sind leicht, daher wird ihre Installation nicht sehr schwierig sein.

    Vorteile von Asbestzementprodukten:

    1. Widerstand gegen das Überwachsen des Innenraums.
    2. Beständigkeit gegen chemische und andere aggressive Substanzen. In der Kanalisation aus einem solchen Material können Sie alle Flüssigkeiten ablassen.
    3. Lange Lebensdauer. Die Versorgung des Kanalsystems mit Asbestzement wird zwischen fünfzig und hundert Jahren betragen.
    4. Einfache Installation. Zum Schneiden und Andocken von Produkten müssen Sie keine Spezialwerkzeuge kaufen.

    Genau wie Keramik ist Asbestzement zerbrechlich und muss sorgfältig transportiert und montiert werden. Und bei der Auswahl der Rohre sollten sie sorgfältig auf Mangel an Spänen und Rissen untersucht werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Enden der Produkte geschenkt werden.

    Wellrohre aus Polyethylen

    Polypropylen-Produkte sind sehr beliebt, weil sie geeignet sind, Abwassersysteme mit unterschiedlichen Schemata, Größen und Kapazitäten zu schaffen. Die Vorteile von Polypropylenrohren sind:

    1. Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen. Das Produkt hält selbst einer kurzen Temperaturbelastung von +100 Grad stand.
    2. Eine lange Betriebszeit, die in Dutzenden von Jahren geschätzt wird.
    3. Glatte innere Oberfläche, auf der sich Ablagerungen nicht absetzen.
    4. Einfache Installation der Kanalisation, die keine spezielle Ausrüstung, Maschinen und Werkzeuge erfordert.

    Beim Kauf von Rohren für die Herstellung von Abwässern aus Polypropylen empfiehlt es sich, Wellpappe-Produkte zu wählen, die haltbarer sind als einfache. Sie bestehen aus zwei Schichten:

    • die innere glatte Schicht lässt die Abflüsse ungehindert passieren;
    • Die äußere gewellte Schicht macht die Teile haltbarer.

    Sie können die Pipeline bis zu einer Tiefe von fünfzehn Metern verlegen. Verbinden Sie Produkte mit "Kaltschweißung" oder speziellen Gummistulpen. Polypropylen hat einen Nachteil: Er ist empfindlich gegenüber ultravioletter Strahlung.

    PVC-Rohre

    Polyvinylchlorid zeichnet sich durch hohe betriebliche und physikalische und technische Eigenschaften aus. Der moderne Baumarkt von PVC-Produkten bietet drei Arten:

    • Schwere Rohre mit einer großen Wandstärke. Sie können bis zu acht Meter tief verlegt und für die Verlegung von industriellen Kanalnetzen verwendet werden.
    • Mittelharte Elemente werden auf teuren Straßen mit mittlerer Intensität auf zwei bis sechs Meter Tiefe gesetzt.
    • Leichte Produkte werden für eine Pipeline verwendet, die in geringer Tiefe montiert ist. Unter der Fahrbahn können sie nicht verlegt werden.

    Produkte aus Polyvinylchlorid haben viele Vorteile:

    1. Niedrige Kosten.
    2. Beständig gegen viele korrosive Umgebungen und gegen Korrosion.
    3. Einfache Installation.
    4. Geringes Gewicht, mit dem Sie sie manuell montieren können.
    5. Hohe Frostbeständigkeit.
    6. Hohe Festigkeit.
    7. Glatte innere Oberfläche, auf der sich keine Partikel aus den Abflüssen absetzen.
    8. Hohe Verschleißfestigkeit.
    9. Niedrige Kosten.

    Es wird nicht empfohlen, PVC-Rohre dort zu verwenden, wo Flüssigkeiten mit einer Temperatur von mehr als +60 Grad fließen, da sich das Material aufgrund der hohen Temperaturen zu verlängern beginnt.

    Die Installation von Polyvinylchloridprodukten erfordert keine speziellen Fähigkeiten und Ausrüstung.

    Kanalisationssystem aus Polypropylen

    Polypropylen ist ein ziemlich weiches Material, so dass es nicht für eine größere Tiefe geeignet ist. Verwenden Sie Polypropylen-Produkte für die Außenkanalisation von Privathäusern und die Installation von Regenwasser.

    Vorteile von Polypropylenrohren:

    1. Geringes Gewicht, das den Transport und die Installation von Abwasserelementen erleichtert.
    2. Haltbarkeit Bei sachgemäßer Verwendung hält das Polypropylen-Kanalisationssystem bis zu 50 Jahre.
    3. Interne Oberfläche ohne Rauheit. Dieses Abwasser kann nur verstopfen, wenn bei der Installation Fehler gemacht wurden.
    4. Beständigkeit gegenüber chemischen und toxischen Substanzen.
    5. Einfachheit der Installation, für die Sie keine zusätzliche Ausrüstung anziehen und Spezialwerkzeuge kaufen müssen.
    6. Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen. Polypropylen hält einer Temperatur von +95 Grad stand.

    Jede Art von Kunststoffrohren hat eine gute Verschleißfestigkeit, sie lässt sich leicht mit einer Metallsäge schneiden und verliert nicht lange an Effizienz. In jedem Baugeschäft für sie können Sie Armaturen und andere Elemente kaufen, die für die Installation von Außenabwasser benötigt werden.

    Installation der Kanalisation durch die eigenen Hände

    Die Installation der externen Pipeline erfordert in erster Linie die Vorbereitung eines Projekts, das die Berechnung der Systemdimensionen, die Auswahl der Materialien und die Berechnung der Verbindungen umfasst. Danach werden die notwendigen Werkzeuge vorbereitet und Materialien gekauft.

    Phasen der Arbeit:

    1. Nach dem Schema wird ein Graben von Hand oder mit Hilfe von Technologie herausgezogen. Seine Tiefe hängt von der Art der Rohre und des Bodens, der Klimazone und der zu erwartenden Belastung ab. Für den normalen Betrieb der Pipeline muss der Graben zur Klärgrube hin geneigt sein.
    2. Der Boden der Grube ist mit Sand gefüllt, der gestampft werden muss.
    3. An den Wänden des Grabens wird eine Schalung horizontal oder vertikal montiert. Es kann mit Abstandhaltern oder luftdicht sein.
    4. Wenn das Grundwasser auf der Baustelle hoch ist und der Graben nass oder mit Wasser geflutet ist, können keine Rohre verlegt werden. Entleeren Sie die Grube vor. Dazu wird eine Oberflächenentwässerung oder eine spezielle Pumpe installiert, mit deren Hilfe Wasser aus dem Graben abgelassen wird.
    5. In einem trockenen Graben können Sie Rohre verlegen. Wenn Kunststoffprodukte verwendet werden, müssen diese "in der Steckdose" vorverdrahtet sein. Vergessen Sie beim Anschließen nicht, Gummidichtungen zu verwenden.
    6. Die Verlegung der Pipeline beginnt mit der Gründung des Hauses. Turns werden mit Armaturen durchgeführt. Rohre und Verbindungselemente müssen aus dem gleichen Material sein, sonst kann das System beim Abkühlen oder Erhitzen drucklos werden.
    7. Alle Verbindungspunkte werden auf Lecks geprüft. Gelenke können auch mit Silikondichtstoff verschmiert werden.
    8. Die Anschlussstelle der Faulgrube und der Rohrleitung muss beweglich sein, da sonst die Leitungen mit saisonalen Bodenverlagerungen platzen können.
    9. Nach der Installation der Rohrleitung durch die Rohre wird empfohlen, das Wasser unter Druck zu setzen und auf Lecks zu prüfen.
    10. Wenn die Rohre über dem Gefrierpunkt des Bodens verlegt werden, müssen sie mit speziellen Materialien isoliert werden.
    11. Das fertige Abwassersystem wird zuerst mit Sand und dann mit kleinen Landpartien gefüllt. Sand und Erde werden sauber und nicht gestopft gegossen.
    12. Über der Pipeline, deren Länge 15 Meter überschreitet, sind in den Wendepunkten Luken installiert.

    Wenn alle Berechnungen und die Installation der Kanalisation richtig durchgeführt wurden, ist es nicht notwendig, mehr als zweimal pro Jahr Abwasser zu pumpen.

    Die Auswahl von Abwasserrohren sollte auf den Fähigkeiten des Eigentümers des Hauses und den individuellen Eigenschaften des Standortes basieren. Schwere gusseiserne Produkte in Privathäusern werden heute sehr selten verwendet. Viele Experten argumentieren, dass die ideale Option für die Herstellung einer Abwasserleitung in einem Landhaus Rohre aus Polyvinylchlorid sind.



    Nächster Artikel
    Fan-Rohr für die Toilette: was benötigt wird + die Nuancen der Installation und Verbindung