Innen- und Außendurchmesser einer gusseisernen Abwasserleitung: Sortiment


Rohrerzeugnisse aus Gusseisen werden für den Einbau von internen und externen (Kanal- und Kanal-) Rohrleitungen für die Kanalisation verwendet. Ihre Lebensdauer erreicht manchmal hundert Jahre. Das Sortiment an gusseisernen Kanalrohren und Verbindungselementen wird von GOST 6942-98 bestimmt und ist ziemlich starr.

Pfeifenprodukte aus Gusseisen

Es gibt nur drei Einheiten des Sortiments, die sich in der Querschnittsdimension unterscheiden. Zwei Haupttypen: SMU - mit glatten Enden und SME - ein Ende ist glatt, das zweite mit einer Glocke. Rohrförmige Gegenstände aus Gusseisen sind entsprechend dem Nennquerschnitt gekennzeichnet.

Der erste Teil der Beschriftung ist die Materialqualität, der zweite Teil ist der Nennquerschnitt (wenn z. B. die Kennzeichnung DN 100 bedeutet, beträgt der Innendurchmesser des Gusseisen-Abwasserrohrs 100 mm, der Außendurchmesser beträgt Ø110 mm). Produkte mit einer Glocke sind in 3 Klassen unterteilt - A, B, LA (abhängig von der Wandstärke).

Das Gewicht hängt ausschließlich von den Abmessungen ab, zum Beispiel hat das gusseiserne Abwasserrohr nicht das gleiche Gewicht wie 50 kg, 11 kg, tun 100 kg - 25 kg, tun 150 kg - 40 kg, tun 1000 - 620 kg. Aber das ist nur eine angebliche Masse, die sich deutlich von der echten unterscheiden kann. Wegen des hohen Gewichts werden Rohrprodukte aus Gusseisen in Längen von 0,75-7 m verkauft.

Bei der Auswahl sollte berücksichtigt werden, dass es nicht notwendig ist, Materialien mit einer dicken Wand zu kaufen, wenn der Druck im System niedrig ist. Dies reduziert die Kosten für Einkauf, Transport und Installation.

Vorteile von Rohrprodukten aus Gusseisen

  • sind für 80-100 Jahre Betrieb ausgelegt, ohne irgendwelche Qualitäten zu verlieren;
  • Beständigkeit gegen die Bildung einer korrosiven Schicht;
  • Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung;
  • Frostbeständigkeit bis -60 ° C;
  • Plastizität;
  • niedrige Betriebskosten (selten erforderliche Reparaturen);
  • einfaches Recycling und Recycling;
  • Umweltsicherheit;
  • großer Bereich der Betriebstemperaturen;
  • die Möglichkeit, bis zu einer Tiefe von 10 Metern zu begraben;
  • Bei der Installation können Sie Schweißen, Glockengelenke und Armaturen verwenden.

Zu den Nachteilen gehören ein großes Gewicht, die Rauheit der inneren Oberfläche und die Notwendigkeit spezieller Materialien für die Installation von abgedichteten Verbindungen.

Installation von Kanalisation aus Gusseisen

Für Hausabwasserrohre wird Gusseisen 50 (du) und 100 (doo) verwendet.

Die Montage erfolgt mit Armaturen

  • Knie (Zapfen, Schaft-glattes Ende, geflanscht);
  • Hähne (Glocke, 10 °, 15 °, 30 °, 45 °, 60 °, glattes Ende der Steckdose 10 °, 15 °, 30 °, 45 °, 60 ° 0;
  • Doppelsteckdosen;
  • Nippel (Bördelflansch, Bördelflansch, mit Übergang zu Stahl);
  • Stecker;
  • Probleme;
  • T-Shirts;
  • Kreuze;
  • Übergänge.

Um Dichtheit zu gewährleisten, ist die Verwendung einer Dichtung zwingend erforderlich. Bei vertikaler Verlegung (z. B. Steigrohr - Abwasserrohr Ø 110) wird die Rohrleitung auf Stützen aufgehängt und mit Klammern und Klammern an der Wand befestigt. Eine solche Methode der Installation ist aufgrund des Gewichts der Produkte aus Gusseisen, zum Beispiel Gusseisen Ø100 Gewicht 20,8 kg.

Rohrförmige Produkte aller Hersteller werden in einer Größe hergestellt. Zum Beispiel ist das Gussrohr 150 in Russland genauso wie in der Ukraine, so dass sie vollständig austauschbar sind.

Diese Bedingung gilt jedoch nicht, wenn das alte Abwassersystem aus einem vor 1974 hergestellten Material installiert wird. In diesem Fall benötigen Sie Adapter.

Die Abmessungen des externen Abwassersystems werden durch die Sanitären Normen und Regeln (SNiP) bestimmt

  • Intra-Viertel-Netzwerk - Durchmesser der gusseisernen Abwasserrohr 150 mm;
  • Straßennetz - 200 mm;
  • Das Straßennetz ist 250 mm.

Externe Netzwerke werden hauptsächlich in der Socket-Art bereitgestellt:

  • Das glatte Ende eines Segments befindet sich in der Fassung des anderen;
  • Freiraum ist mit einem Bleistift gefüllt und mit Spezialwerkzeug und Hammer bedeckt;
  • das Kabel muss 2/3 des Buchsenvolumens ausfüllen;
  • Das verbleibende Drittel ist mit Zementmörtel oder Silikondichtstoff gefüllt.

Um das Abwassersystem richtig anzuordnen, ist es notwendig, den Durchmesser des Gussrohres und der Fittings korrekt zu berechnen. Die Abmessungen variieren in einem ziemlich großen Bereich, so dass Sie eine Pipeline mit fast jeder Konfiguration installieren können.

Extras. Material: GOST 6942-98 Rohre, Gusseisen Abwasser und Armaturen zu ihnen technische Daten. Downloadlink >>>

Alle Informationen über gusseiserne Abwasserrohre, Normen und Installationsvorschriften

Mit der Entwicklung der Wissenschaft tauchen viele neue Technologien auf, die jedoch nicht immer in der Lage sind, die üblichen Materialien aus dem Baumarkt vollständig zu verdrängen. Dies gilt für die Installation von Wasserleitungen sowie für die Kanalisation.

Kunststoff-Abwasserrohre

Trotz der Tatsache, dass der Baumarkt viele neue Materialien wie Polyethylen, Polypropylen, Polyvinylchlorid bietet, sind Abwasserrohre aus Gusseisen in der Abwasserinstallation weiterhin sehr beliebt.

Allgemeine Eigenschaften

Heute sieht das gusseiserne Abwasserrohr nicht mehr so ​​umständlich und hässlich aus. Dieses Produkt hat seine Transformationsphasen durchlaufen. Jetzt haben gusseiserne Rohre glatte glatte Kanten und sie sind in verschiedenen Farben lackiert. Darüber hinaus begannen sie, eine spezielle unlöschbare Korrosionsschutzlösung sowohl außen als auch innen zu handhaben.

In der Regel werden Zink und Lack auf Bitumenbasis für die äußere Behandlung verwendet, und für die interne - eine Zusammensetzung von Zement-Sand-Mischung. Alle Parameter, die Regeln der Herstellung und des Betriebs, die Reparatur solcher Produkte sind durch die GOST-Regeln vorgeschrieben.

Da Gusseisen selbst ein starkes, aber sehr zerbrechliches Material ist (eigentlich, weil dessen Montage und Demontage kompliziert ist), verträgt es keinerlei mechanische Einflüsse. Besondere Schwierigkeiten werden durch den Einsatz verursacht. Daher können Gusseisenprodukte im Gegensatz zu Stahl nicht durch Walzverfahren hergestellt werden. Sie sind auf zwei Arten gemacht:

  • halbkontinuierliches Gießen. Das flüssige Metall wird in den Kristallisator gegossen, von wo sich das noch weiche Produkt in die Zone der vollständigen Abkühlung erstreckt, wonach es in Segmente geschnitten wird, die von GOST benötigt werden;
  • Zentrifugalgießen beinhaltet die Infusion von flüssigem Metall in die kontinuierlich rotierende Form, in der es sich verfestigt. Mit dieser Methode können Sie verschiedene Formen (Biegungen, T-Stücke usw.) erstellen. Dazu wird ein stiller Einsatz aus noch weichem Gusseisen hergestellt. Die Dicke der Wände des Produkts und dementsprechend das Gewicht hängt in diesem Fall von der Menge des eingegossenen Metalls ab. Es ist jedoch zu beachten, dass dieser Parameter auch den GOST-Regeln entsprechen muss.

Gusseisenrohre zeichnen sich durch die Art der Montage aus:

  • mit einer Glocke - einem Rohr, an dessen einer Seite eine Verlängerung zur Verbindung mit dem nächsten Glied mittels eines Dichtungsmittels vorgesehen ist;
  • ohne Glocke - glattes Produkt. In diesem Fall wird eine Stahlklemme mit einer Dichtung für den Einbau der Rohrleitung verwendet.

Schema der Verbindung von Gusseisenrohren mit einer Glocke

Auch gusseiserne Produkte können für ihren Verwendungszweck in zwei Kategorien eingeteilt werden:

  • Haushalt - für die Installation von privaten Rohrleitungen verwendet, haben sie einen Durchmesser von 50, 100 oder 150 mm;
  • Druck - werden für den Einbau von Steigleitungen und zentralen Rohrleitungen verwendet, sind mit Durchmessern bis zu 1000 mm erhältlich.

Das Gewicht des Gussrohres hängt vom Durchmesser ab (das Produkt ist lang in 2000 mm Durchmesser 50 mm - hat ein Gewicht von 11 kg, 100 mm - 25 kg, 150 mm - 41,8 kg). Alle diese Parameter sind auch in den GOST-Regeln vorgeschrieben.

Vor- und Nachteile

Die Wahl der Materialien in der Konstruktion ist in erster Linie eine Frage des Geschmacks. Betrachten Sie nur die Hauptmerkmale, die den Plus- oder Minuspunkten zugeordnet werden können. Die Pluspunkte sind:

  • Durchmesser und Gewicht von Gussrohren werden durch die GOST-Regeln geregelt, die die Installation der Rohrleitung vereinfachen;
  • hohe Festigkeit der Produkte, die durch Verfahren des nahtlosen Gießens bereitgestellt werden. Die Lebensdauer der gusseisernen Kanalisation oder Wasserversorgung beträgt 50-100 Jahre;
  • Die gehärtete Struktur des Metalls erlaubt es der Rohrleitung, jeglichen Temperaturänderungen frei zu widerstehen;
  • Beständigkeit gegen Korrosion oder aggressive Umgebungen, dank High-Tech-Beschichtungen. Dies ist besonders wichtig für Abwassersysteme, die mit sauren (alkalischen) Verbindungen gereinigt werden müssen;
  • die Fähigkeit, Risse und Späne während des Betriebs selbst abzudichten. Ihre Reparatur verursacht keine besonderen Schwierigkeiten;
  • angemessener Preis;
  • Umweltfreundlichkeit. Gusseisen, unter dem Einfluss der Temperaturdifferenz, setzt keine toxischen Substanzen frei, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind;
  • ausgezeichnete Geräuschdämmung, aufgrund der großen Dicke der Wände.

Im Betrieb Gussrohre praktisch keine Mängel haben. Ihr Gewicht und ihre Zerbrechlichkeit erschweren jedoch die Lieferung, Installation und Demontage erheblich als die Kunststoff-Wasserrohre.

Unter den Mängeln ist Folgendes zu beachten:

  • schweres Gewicht erschwert den Transport und macht es praktisch unmöglich, die Pipeline mit eigenen Händen zu installieren und zu demontieren;
  • der Schnitt in den gusseisernen Linien, sowie ihre Reparatur - ist viel schwieriger, als im Falle vom Polyäthylen;
  • Installation, Einbau und Demontage erfordern große Sorgfalt. Zum Abdichten der Verbindungen von Gussrohren wird ein Material verwendet, das mit einer expandierenden Zementmischung oder geschmolzenem Schwefel imprägniert ist, was den Prozess mühsam und auch nicht immer sicher macht;
  • die Anordnung der Roheisenrohrleitung benötigt viel mehr Zeit als die Polyethylenrohrleitung;
  • der Bedarf an zusätzlicher Ausrüstung, insbesondere für die Anordnung von zentralen Rohrleitungen;
  • Schneiden von Produkten und Einsetzen in Gusseisen - der Prozess ist ziemlich kompliziert;
  • in ein gusseisernes Rohr zu verbin- den, können aufgrund der Sprödigkeit des Metalls keine Reparaturen oder andere Handlungen in seiner Beziehung durch Schlaginstrumente erzeugt werden.

Sollte ich Gusseisen verwenden?

Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile der Verwendung von Gusseisen stellen wir fest, dass die Lebensdauer der gusseisernen Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 50, 100, 150 mm wesentlich höher ist als bei allen anderen Materialien.

Trotz des großen Gewichts der Produkte, ziemlich komplizierte Installation, Bei der Demontage oder Reparatur eines solchen Systems kann der Vorgang selbst durch eine "ausgezeichnete" Bewertung gekennzeichnet sein. Ein wenig Arbeit, Sie erhalten ein umweltfreundliches, langlebiges und langlebiges Kanal- oder Wasserversorgungssystem.

Standards von Gusseisenrohren

Gewicht, Durchmesser und andere Größen der gusseisernen Kanalrohre, sowie andere Anforderungen sind in den GOST-Normen "Rohre Kanalguss und Formteile für sie" - 6942-98 und 9583-75 vorgeschrieben.

Der erste Artikel schreibt die Anforderungen für Haushaltsrohre vor - 50, 100 und 150 mm Durchmesser und die zweite Anforderung für Druckprodukte mit einem Durchmesser von bis zu 2000 mm.

  • werden mit Steckdosen hergestellt; Blanke Teile können nur in Abstimmung mit dem Kunden hergestellt werden;
  • GOST reguliert alle Durchmesser: innen, außen, Durchmesser der Fassung;
  • die Länge nach den Regeln kann 750, 1000, 1250, 2000, 2100 und 2200 Millimeter betragen;
  • Durchmesser kann nicht mehr als 0,2 mm schwanken, und die Länge beträgt mehr als 0,9%;
  • Keine äußerlichen Mängel haben;
  • die Kanten von jedem der Enden können geglättet oder abgerundet sein;
  • Gussrohre werden dem Verbraucher erst nach dem Aufbringen einer Korrosionsschutzbeschichtung auf den Innen- und Außenflächen zugeführt;
  • Bei der Herstellung werden Durchmesser von 50, 100 und 150 mm beobachtet.

Druckrohre

Merkmale nach GOST:

  • Die Messlänge von Rohren kann im Bereich von 2 bis 10 Meter in Schritten von einem Meter liegen;
  • Nach den GOST-Normen werden Druckprodukte bei einem Druck von 20 kgf / cm 2 einer obligatorischen hydraulischen Prüfung unterzogen;
  • Antikorrosionsbeschichtung solcher Rohre muss vom Gesundheitsministerium genehmigt werden;
  • der Durchmesser der Produkte kann von 65 bis 2000 mm betragen.

Pipeless duck Rohr (Video)

Installation von Gusseisenrohren

Die allgemeinen Regeln für die Installation von Kanalisation auf der Straße (in der Regel mit Rohren von 100-150 mm Durchmesser) und im Haus (ein Rohr von 50 mm ist geeignet), Reparatur und Demontage - für alle Rohre sind die gleichen.

Es ist notwendig, auf die Tiefe des Einfrierens des Bodens zu achten, Gradienten zu widerstehen, eine große Anzahl von Biegungen und Umdrehungen zu vermeiden, wenn notwendig - zu isolieren. Das Schneiden in Gusseisen erfolgt mit Hilfe eines Bulgaren. Wenden wir uns nun den Merkmalen der Installation von gusseisernen Produkten zu.

Andocken mit einer Glocke:

  • Der Schwanzteil des Rohres wird in die Buchse (Erweiterung) des vorherigen Gliedes eingeführt;
  • Der entstandene Spalt muss mit einem speziellen Pakley abgedichtet werden, mit einem Holz- oder Gummihammer zum Stampfen;
  • Der verbleibende Raum ist mit Lösung oder Schwefel gefüllt;
  • unter Berücksichtigung des Gewichtes des Produkts ist es besser, die Stützen unter die Rohrleitung zu stellen, bis die Verbindungen vollständig aushärten;
  • Um Kurven oder Abzweigungen zu organisieren, verwenden Sie Ecken und T-Stücke aus der gleichen Gusseisensorte;
  • das Einsetzen eines gusseisernen Rohrs in eine Wand oder ein Fundament muss unter Berücksichtigung der Sprödigkeit des Metalls mit größter Sorgfalt durchgeführt werden;

Das Abwassersystem eines Hauses aus Kunststoffrohren

Unter dem Einfluss des Fortschritts hat sich eine neue Modifikation in Gusseisenprodukten, von denen ein ungeformtes Gusseisen-Abwassersystem montiert ist, herausgestellt. Rohre aller Durchmesser (50, 100, 150 mm) werden durch Schellen aus Edelstahl sicher verbunden.

  • Die Montage der Rohrleitung erfolgt am Stoßende mit Hilfe von Klemmen, mit denen die Gummimanschette gegen aggressive Umgebung angezogen wird;
  • die Manschetten werden mit Schrauben angezogen;
  • Für den Transport von Abflüssen unter Druck muss das Gelenk zusätzlich mit einer speziellen Crimpmanschette verschlossen werden;
  • unter Berücksichtigung des Gewichts des Gusseisens ist das Durchhängen der Rohrleitung nicht erlaubt.

Es ist erwähnenswert, dass Sie nicht wirklich Gusseisenkanäle reparieren und demontieren müssen, weil Gusseisen ist sehr lang. Wenn Sie dennoch solche Manipulationen durchführen müssen, folgen Sie den folgenden Regeln:

  1. Die Reparatur und Demontage erfolgt ausschließlich mit Gummi oder Holzwerkzeugen, um das Rohr nicht zu spalten.
  2. Die Reparatur der Gusseisenprodukte erfolgt mit den gleichen Materialien wie das Andocken: Mörtel, Schwefel, Manschetten, Joche.

Arten von Gussrohren für die Kanalisation

Auch mit dem Aufkommen der neuesten Kunststoffmaterialien sind Gussrohre weiterhin sehr beliebt. Sie haben viele Vorteile, die das normale Funktionieren der Kanalisation gewährleisten.
In vielen Häusern funktionieren heute noch alte gusseiserne Abwasserrohre. Dies deutet darauf hin, dass die Lebensdauer ihrer Operation in Dutzenden von Jahren gemessen wird.

Wo Gusseisenrohre verwendet werden

Sie werden hauptsächlich in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Wasserversorgungssystem;
  • Kanalisationssysteme;
  • Wärmeversorgung;
  • Wasserversorgung in Brandbekämpfungssystemen;
  • Transport von Erdölprodukten.

Arten von Gusseisenrohren

Durch ihre Bezeichnung sind sie in mehrere Gruppen unterteilt:

  • Druck - HSWG;
  • drucklos - Tscheka;
  • bezrubrubnye - SML;
  • Druckglocke - CHNR.

Für die Verlegung der Kanalisation und die Auswahl der richtigen Leitung, werfen wir einen Blick auf diese Arten.

Unter Druck gesetzt

VHShG fand in vielen Branchen breite Anwendung. Die Zusammensetzung solcher gusseisernen Rohre schließt sphärisches Graphit ein. Es verleiht dem Produkt eine erhöhte Elastizität und macht das Material zähflüssiger.

Rohre aus UHWG können anstelle von ähnlichen aus Grauguss arbeiten. In ihren Eigenschaften werden sie mit Schmiede- und Stahlguss gleichgesetzt. Die mechanischen Eigenschaften dieser Rohre stellen aufgrund der hohen Werte des Korrosionswiderstands eine Konkurrenz für Stahlprodukte dar.

Die Lebensdauer ist fast 8 mal höher als bei ihren Gegenstücken. Druckprodukte können installiert werden, um mit aggressiven Substanzen zu arbeiten. Sie fühlen sich in der kalten Jahreszeit großartig. Sie haben keine Angst vor Frost. Eine hohe Festigkeit ermöglicht es, Abwasserleitungen unter Autobahnen zu verlegen, und die Tiefe des Grabens ist immer sehr groß.

Der Satz Druckrohre beinhaltet:

Nicht-Druck

Da die Zusammensetzung des Materials Lamellengraphit aufweist, besitzen diese Produkte keine so große Festigkeit. Für ihre Herstellung wird Grauguss verwendet. CHK-Rohre werden nur in jenen Kanälen installiert, in denen hohe Lasten ausgeschlossen sind. Sie sind frei zusammen mit denen aus Kunststoff montiert.

Um eine zuverlässige Verbindung herzustellen, legen Sie Gummimanschetten an. Der Hauptvorteil solcher Produkte ist die Möglichkeit, sie nach dem Abbau zum zweiten Mal zu verwenden.

Gewinde

Die Zusammensetzung des Materials eines solchen Gusseisenrohrs ist Graphit. Um eine hohe Festigkeit zu erreichen, ist die Innenfläche des Rohres mit Epoxidharz verschlossen. Dies macht es möglich, die Verschlammung und die Bildung verschiedener Schichten zu beseitigen.

Epoxidharz fühlt sich in jeder aggressiven Umgebung gut an, es schützt die Oberfläche vor Beschädigung und Korrosion.

SML-Produkte müssen keinen zusätzlichen Lärmschutz schaffen. Sie erfüllen die Anforderungen des Brandschutzes, sind hochfest und halten auch starker Erwärmung stand.

Spezielle Rohre werden verwendet, um die Rohre zu verbinden. Dies ist auf das Fehlen von Buchsen an den Enden zurückzuführen.

Bezrubrubnye Pipelines wurden zuerst in den frühen 60-er Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt. Zu dieser Zeit arbeiteten Bauingenieure an der Schaffung neuer Materialien und Technologien. Heute sind Designs ohne Bumps eine zuverlässige und sehr hochwertige Art der Herstellung eines Wasserversorgungssystems, das die folgenden Vorteile vereint:

  1. Stoßfugen aufgrund fehlender Muffen zeichnen sich durch eine hohe Abdichtung ohne Verwendung spezieller Dichtungsmaterialien aus.
  2. Da die Innenbeschichtung solcher Produkte sehr glatt ist, unterscheiden sie sich von ihren Pendants mit erhöhter Bandbreite.
  3. Hohe Verschleißfestigkeit gewährleistet keine Korrosion.
  4. SML-Produkte können bei jeder Temperatur funktionieren. Sie sind resistent gegen große Schaukeln.
  5. Das Gusseisenrohr ist sehr leicht zu verarbeiten. Dank Graphit in Form eines Auslasses steigt die Festigkeit des Materials mehrfach an. Die Dicke der Wände des Produkts variiert nicht über die gesamte Länge.

Um die Sprödigkeit zu beseitigen, wird das Rohr einer Wärmebehandlung unterzogen.

Zapfen

Diese PPR-Rohre sind auch heute noch gefragt. Sie werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt. Ihr Hauptvorteil ist eine längere Lebensdauer im Vergleich zu einem Stahl-Analog. Schließlich beginnt Stahl schnell zu rosten. Der Nachteil ist die Zerbrechlichkeit eines solchen Gusseisens. Die Komplexität des Abwassersystems ist im Vergleich zu anderen Rohren viel schwieriger.

Abmessungen

Die Fabriken produzieren solche Produkte nach den von GOST festgelegten Abmessungen. Keine Abweichung ist erlaubt.

Es gibt auch gusseiserne Produkte mit nicht standardisierten Parametern. Sie werden verwendet, um die Kanalisation selbst mit ihren Händen im Vorstadtbereich zu verlegen oder in ihrem eigenen Haus der autonomen Kanalisation zu installieren.

Für die richtige Auswahl einer solchen Rohrleitung müssen drei grundlegende Parameter berücksichtigt werden:

Durchmesser

Für Gusseisenprodukte wurden folgende Indikatoren entwickelt:

  1. Nenndurchmesser. Bei dieser Größe wird das Abwasserrohr für die zukünftige Installation ausgewählt. In den Zeichnungen ist "Dn" angegeben.
  2. Der Wert des bedingten Durchgangs. Bestimmt den Innendurchmesser des Rohres in Millimeter - "Dy".
  3. Außendurchmesser. Nach dieser Größe, die Berechnung eines Abwassersystems - "G".

Die Wahl des CT-Durchmessers wird durch die Menge des Abwassers beeinflusst, das durch das System fließt. Die Größe wird aus dem Bereich von 50-150 mm entnommen. Wenn ein internes Abwassersystem installiert wird, ist es ausreichend, einen CT mit einem Durchmesser von 50 bis 100 mm zu installieren. Die Verlegung des externen Systems erfolgt mit Rohren, deren Durchmesser im Bereich von 100-150 mm liegt.

Bei der Installation des internen Kanalsystems werden auch zusätzliche Sanitärprodukte und Steigleitungen verwendet. Wenn das Abwasservolumen zunimmt, wird der Durchmesser der Rohre aus dem Bereich von 500-1200 mm genommen.

Gewicht und Größe der Wand

Einer der Nachteile von Gusseisen ist sein Gewicht. Dies ist sehr unpraktisch und verursacht viele Probleme bei der Installation des Abwasserkanals. Aufgrund ihres großen Gewichts hat die Struktur jedoch eine sehr hohe Festigkeit, sie wird monolithisch. Infolgedessen arbeitet es seit vielen Jahren ohne Reparatur. Laut GOST 6942-98 sollte das Verhältnis von 2 Meter Rohr und seinem Nenndurchmesser folgendes Gewicht haben:

  • 50 mm - 11 kg;
  • 100 mm - 25 kg;
  • 150 mm - 40 kg.

Das Gewicht von Gusseisenprodukten hängt auch von der Dicke der Wand ab. Lassen Sie uns einige Varianten betrachten.

  1. Der Außendurchmesser beträgt 80 mm. Wandstärke 8 mm. Das Gewicht von einem Meter Rohr beträgt 13 kg. Folglich 75 mm einer solchen Pipeline - 1 Tonne.
  2. Produktdurchmesser 170 mm. Die Gesamtlänge beträgt 1 m Die Wand des Produkts beträgt 10 mm. Laut Tabelle beträgt das Gewicht 36 kg. 27 Meter eines solchen Rohres wiegen 1 Tonne.
  3. Mit einem Außendurchmesser von mehr als 1000 mm bei einer Wandstärke von 27 mm erreicht die Masse des Produkts 620 kg.

Die Dicke der Rohrwand beeinflusst die Stärke des gesamten Abwassersystems jeder Art. Von diesem Wert hängt seine Zuverlässigkeit und Lebensdauer ab. Dies liegt an der Tatsache, dass der Druck auf die Rohrwände und verschiedene Lasten dem Produkt mit bestimmten Parametern sicher standhalten kann. Daher wurden Gussrohre in mehrere Klassen unterteilt:

Solche Abwasserrohre können auch ohne eine korrosionsschützende bituminöse Beschichtung mit einem Druck von 0,1 MPa sicher arbeiten. Diese Arten sind nur in sehr kritischen Abschnitten des Abwassernetzes installiert.

Nach der Behandlung mit Bitumen widerstehen sie einem höheren Druck. Sie haben die größte Wandstärke. Der Index der Stärke ist immer höher als irgendein Analogon. Die Betriebszeit ist auf langfristige Arbeit ausgelegt.

Die Installation solcher Produkte erfolgt bei der Installation einer Kanalisation innerhalb des Gebäudes unter besonderen Betriebsbedingungen. Gussrohre "LA" werden während der Installation der Kanalisation in einem einzelnen Haus installiert. Sie sind in der Lage, einem hydraulischen Druck standzuhalten, der 25 kgf / cm² nicht übersteigt. Kann sicher in Systemen arbeiten, in denen keine großen Lasten vorhanden sind.

Positive und negative Eigenschaften

Heute sind Gussrohre in den meisten Kanalisationen installiert. Eigenschaften dieser Produkte erlauben ihnen, in jeder Art von Boden verlegt zu werden. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • sehr hohe Festigkeit;
  • hat keine Angst vor Temperaturänderungen;
  • lange Lebensdauer;
  • brennt nicht;
  • entspricht modernen ökologischen Anforderungen, setzt keine giftigen Substanzen frei;
  • hat ausgezeichnete schalldämmende Eigenschaften;
  • reagiert nicht mit aggressiven Substanzen;
  • keine Angst vor Korrosion.

Leider unterscheiden sich Gusseisenprodukte neben einer so großen Anzahl positiver Eigenschaften und einer Reihe von charakteristischen Nachteilen. Einige Faktoren haben großen Einfluss auf den Arbeitsaufwand bei der Installation eines Abwassersystems:

  • große Masse;
  • erhöhte Fragilität;
  • für die Installation erfordert die Verfügbarkeit von Spezialgeräten, zusätzliche Materialien;
  • sehr hohe Kosten;
  • Reparaturarbeiten erfordern viel Geld.

Zusätzliche Informationen über Gussrohre

Grauguss wird von den Herstellern für die Herstellung von Abwasserrohren verwendet. Oberflächen solcher Produkte sind innen und außen mit Korrosionsschutzbitumen überzogen. Es wird weich, wenn die Heiztemperatur 60 Grad übersteigt.

Auf einer solchen Beschichtung, das Vorhandensein von Rissen ist das Auftreten von Luftblasen verboten. Es hat eine glatte und sehr starke Oberfläche. Und die kontinuierliche Oberfläche von Bitumen sollte nicht an der Wand des Rohres haften. Es ist strengstens verboten, Spuren von den Transportmitteln zu hinterlassen.

Das Vorhandensein von Rissen und Streifen ist nicht erlaubt. Die Qualität des Produktes wird auf speziellen technologischen Ständen direkt in der Produktionsanlage, die Gussrohre produziert, geprüft.

Die Dichtheitsprüfung erfolgt durch Sichtprüfung des Rohrleitungsabschnitts nach dem Einfüllen von Wasser mit einem Druck von etwa 0,1 MPa. Orte von Verbindungen sollten kein Leck haben. Außenflächen sollten frei von Beschlagspuren sein.

Wenn solche Mängel nicht vorliegen, gilt das Produkt als versiegelt. Die Gesamtabmessungen werden durch spezielle Referenzinstrumente überprüft. Die Abweichung vom Sollwert muss innerhalb der zulässigen Werte liegen. Um die Masse des Rohres zu bestimmen, muss es gewogen werden. Beim Kauf eines solchen Produkts kann der Verbraucher die Einhaltung eines nachweisbaren Indikators überprüfen.

Die Rohre sind markiert, die sich direkt an der Steckdose befinden. Es ist mit unlöschbarer Farbe aufgetragen. Manchmal wird es zusammen mit einer Pfeife gegossen. Die Markierung muss haben:

  • Warenabzeichen;
  • Ziffern von GOST;
  • Artikel der Ausgabe.

Fertigprodukte können eine Vielzahl von Verpackungen haben:

  • Behälter;
  • Kassetten;
  • Pakete;
  • Bündel, mit Draht befestigt.

Das Stapeln der Trichter erfolgt in verschiedene Richtungen. Entsprechend den regulatorischen Anforderungen sind Hersteller verpflichtet, Produkte herzustellen:

  • mit einer Garantiezeit der Lagerung - 3 Jahre;
  • mit Betriebszeit - 2 Jahre.

Fassen wir zusammen

Ohne Kanalisation ist es unmöglich, auf eine einzige Person zu verzichten. Ihre Wahl sollte sehr kompetent getroffen werden. Billiger Kunststoff ist nicht für Wohnräume oder andere Verwaltungseinrichtungen geeignet. Es bricht schnell zusammen, erfordert ständige Pflege und Reparatur. Installierte gusseiserne Abwässer erzeugen niemals Lärm. Die Installation erfordert keine zusätzliche Schalldämmung.

Gusseisen kann unter hohem Druck arbeiten und ist auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Die thermische Stabilität des Materials und seine Festigkeit werden in den kommenden Jahren gefragt sein.

Kanalisationsrohre aus Gusseisen

Kanalisationsrohr aus Gusseisen

Billigere Rohre können Rohre aus Roheisen nicht vollständig vom Moskauer Markt entfernen. Selbst mit der weit verbreiteten Verbreitung von Kunststoffprodukten, die den gesamten Markt überschwemmt haben, weil sie billiger sind. Dafür gibt es Gründe - Zuverlässigkeit und Stabilität, die den Preisanstieg verursachen.

Technische Eigenschaften

Der entscheidende Parameter ist die Tatsache, dass die metallurgische Industrie mit der Zeit Schritt hält und die aktuellen Produkte noch solider und zuverlässiger und damit qualitativ hochwertiger geworden sind. Die Hauptgründe für den Kauf von gusseisernen Abwasserrohren in Moskau sind die Tatsache, dass sie hauptsächlich für die Verlegung von Außenanlagen verwendet werden. In diesem Fall werden sie zur Erhöhung der Festigkeit der Produkte mit Zink oder Lack überzogen, dessen Grundlage Bitumen ist.

Der Preis einer Abwasserleitung hängt von ihrem Typ ab. Segmentieren Sie die Produkte nach dem Prinzip der Anwesenheit und Abwesenheit der Glocke, da sie die Art der Verbindung des gesamten Kommunikationssystems bestimmt. Zur gleichen Zeit sind die heutigen Produkte Ästhetik, Integrität, Haltbarkeit, Korrosionsbeständigkeit, hohe Qualität.

Wenn man sich dieses Produkt genau anschaut, sollte man sich daran erinnern, dass es mit moderner Technologie hergestellt wurde, bei der das Metall aufgrund seiner kugelförmigen Struktur den technischen Eigenschaften von Stahl so nahe wie möglich kommt. Wenn Sie Materialien für die Kanalisation im Freien (Großhandel, Einzelhandel) kaufen und sich nicht für die Auswahl entscheiden können, wenden Sie sich bitte an die Berater unseres Unternehmens. Wenn Sie ein Produkt kaufen, werden Sie die Kosten davon angenehm überraschen!

Rohre aus Gusseisen CK und Verbindungsdetails

Kanalisation (Drain) ist auch eine der wichtigsten und schwierigsten Kommunikation im Hause und bei der Arbeit, wenn Sie also die ursprüngliche Installation eines solchen Systems in der Konstruktion müssen oder es ggf. reparieren, haben wir das Problem der Balance zwischen Qualität und Kosten zu lösen.

Wie es bekannt ist, kann dies aufgrund verschiedener wirtschaftlicher Faktoren schwierig sein, besonders in einer so großen Stadt wie Moskau.

Die wirtschaftlichste Lösung für das Problem der Installation und Reparatur von häuslicher Kanalisation ist das uns vertraute und über viele Jahre bewährte Rohrleitungssystem bestehend aus drucklosen Gussrohren.

Einsparungen bei der Anwendung dieses Systems basiert auf der Tatsache, dass in Bereichen, in denen das Rohr nicht von Bluthochdruck ist, wo es nicht viel Druck, es ist nicht erforderlich, und die Verwendung von teuren Materialien, die anstelle der einfachen verwendet werden kann und ausreichend möglichen Risiken Gussrohre auszuschließen.

Diese Rohre werden aus einem relativ billigen Material hergestellt - Grauguss, einschließlich Graphit in Form von Platten. Von innen sind die Produkte mit einer Korrosionsschutzbeschichtung versehen, die auch ihre thermische Stabilität erhöht - die Mindesttemperatur der CHC-Rohre beträgt minus 60 Grad. Die Verbindung von Rohren und anderen Strukturelementen erfolgt aufgrund der Trichter - Erweiterungen am Ende des Rohres, wo sie eingefügt werden, gleichzeitig die Verbindung, andere Rohre abdichten.

Trotz der massiven Struktur, die vom Käufer beim ersten Eindruck bemerkt werden kann, sind die Gussrohre sehr einfach zu installieren und können bei Bedarf demontiert und wiederverwendet werden. Außerdem, Die Dicke der Wände und die Massivität des Materials löschen die Vibrationen aus der Bewegung des Mediums, was zu einer erhöhten Schallisolierung führt.

CZ-Rohre können leicht mit Rohrleitungselementen aus anderen Materialien (z. B. mit Polymerrohren) kombiniert werden, was den Einbau in eine bestehende, betriebene Rohrleitung vereinfacht.

Gleiches gilt für die Kombination von CHK-Rohren mit Druckrohren, zum Beispiel SML, unter denen sich an einem Ende Rohre mit Muffen für genau solche Zwecke befinden. Der Übergang von einer Rohrart zur anderen erfolgt mittels Manschetten.

Rohrproduktion wird durch die Tscheka GOST 6942-98 geregelt, so, trotz der Tatsache, dass die Installation vorsichtig sein sollte (um die Möglichkeit auszuschließen, des Sturzes des Rohres, nicht wirft es in die Höhe), während des Arbeitsprozesses des Rohres wird robust bleiben, ohne das Risiko einer Beschädigung bei normalen Gebrauch. Versiegelte Rohre können direkt an der Erzeugungsanlage überprüft werden, das Auftreten von Schleierbildung selbst auf der Außenfläche des Rohres berücksichtigt wird, unbrauchbar und vermarktet.

In unserem Sortiment finden Sie alle möglichen KWK-Rohre mit DN 50, 100 und 150 nach GOST. Neben den Rohren selbst werden verschiedene Strukturelemente und Geräte angeboten: Biegungen, T-Stücke, Kupplungen, Frösche, Nippel, Vertiefungen und mehr. Unser Sortiment wird ständig aktualisiert, Sie können sicher sein, dass Sie bei der Komplettierung des Abwassersystems mit Hilfe von Materialien, die bei Santekhomplekt gekauft wurden, ein Qualitätsprodukt zu den besten Preisen in Moskau wählen.

Gusseiserne Abwasserrohre: Wie wählt man das richtige Material für die Installation eines Entwässerungssystems?

Gusseisen ist seit langem als ein hervorragendes Material für die Herstellung von Abwasserrohrleitungen bekannt. Solche Abwassertransportsysteme zeichnen sich durch erhöhte Zuverlässigkeit, Stärke und Qualität aus. Aus diesem Grund sind die gusseisernen Kanalrohre nach GOST 6942-98 heute im Bau von einzelnen Wohnungen und verschiedenen Verwaltungsgebäuden weit verbreitet.

Kanalisation aus Gusseisen - Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

Sorten von Gusseisenrohren

Druck kopflos

Diese Art von Material, das für den Bau von Rohrleitungen für verschiedene Zwecke verwendet wird, ist dem Fachmann unter der Bezeichnung duktiles Eisen bekannt: hochfestes Gußeisen, das mit Kugelgraphit ergänzt ist.

Bei der Herstellung wird Magnesium verwendet, was den Rohren zusätzliche Eigenschaften verleiht:

Bild von drucklosen Gusseisenrohren

Die Standzeit von gusseisernen Kanalrohren, die mit der betrachteten Technologie hergestellt werden, ist sehr lang. In ihnen ist das Auftreten von Rissen praktisch ausgeschlossen. Die Eigenschaften eines solchen Gusseisens ähneln denen von Kohlenstoffstahl.

Lassen Sie uns ein paar Vorteile von Ductile Iron Pipes auflisten:

  • Elastizität;
  • Biegefestigkeit;
  • Schlagfestigkeit;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Anpassungsfähigkeit an bestehende klimatische Bedingungen.

Unterschiede in der inneren Struktur der verschiedenen Arten von Gusseisen

Der Durchmesser von gusseisernen Abwasserrohren hängt vom Anwendungsbereich ab.

Meistens wird von diesem Material gebaut:

  1. Kanalisation. Duktile Eisenrohre werden für den Bau von Kanalnetzen großer Industrieunternehmen und mehrstöckiger Häuser verwendet.
  2. Wasserversorgung. Die Konstruktions- und Installationsanweisungen für diese Systeme sehen auch die Verwendung von Druckgußrohren vor, die sich durch ihre Zuverlässigkeit und Haltbarkeit auszeichnen.
  3. Leitungsrohrleitungen. Die wichtigsten Teile der Netze, die unter Druck stehende Flüssigkeiten transportieren, sind aus Gusseisenrohren gebaut, die einem Innendruck von mehr als 1,8 MPa standhalten.
  4. Bohrarbeiten. Für die Bohrlochverrohrung und andere technische Anforderungen können duktile Gussrohre verwendet werden.
  5. Ölpipelines und Gasübertragungssysteme.

Beachten Sie! Der Preis der betrachteten Vielfalt von Details ist hoch genug und sie werden praktisch nicht für die Anordnung eines individuellen Kanalsystems durch eigene Hände angewandt. Darüber hinaus sind die Produkte sehr massiv und haben eine übermäßige Festigkeit.

Nichtdruck-Fackel

Die Rohre sind mit der Abkürzung "Tscheka" (gusseisernes Abwasser) gekennzeichnet und werden, wie der Name schon sagt, häufig zur Ausrüstung von Abwasserentsorgungssystemen verwendet. Graphit, der in der Zusammensetzung von Gusseisen enthalten ist, ist nicht rund, sondern kugelförmig.

Roheisen-Kanalrohr - 100, 150 oder 50 mm - hat immer eine Glocke, die ihre Installation erleichtert. Dieses Strukturelement ist eine Erweiterung, die das glatte Ende des vorherigen Segments des Rohrs oder der Fittings umfasst.

Rohre aus Gusseisen für die individuelle Kanalisation

Das Hauptanwendungsgebiet ist die Installation von Abwassersystemen von kleinen Industrieanlagen oder Wohngebäuden. Hauptsache, die Rohre erfahren im Betrieb keine erhöhten Belastungen.

Beratung! Es sind diese Details, die für die Sanierung in einem Landhaus verwendet werden können. Zuverlässigkeit und Dauerhaftigkeit des Betriebes sind garantiert.

Ihre Rohre CHK können kombinierte Systeme montieren, von denen einige Teile aus Kunststoff bestehen. Für das Andocken werden dichte Gummibündchen verwendet. Besonders geeignetes Eisenkanalrohr von 110 mm, die in einem bestehenden Netzwerk, ohne die Hilfe von speziellen Adapter aufgenommen werden können (GOST PVC-Rohr liefert Abmessungen 50 bis 110 mm).

In jedem Fall ermöglichen die Verbindungsmerkmale, falls erforderlich, die Entwässerungsnetzwerke ohne den Einsatz von Schweißgeräten zu demontieren und wieder zusammenzufügen.

Montagemöglichkeiten

Verbindung von Gusseisenprodukten

Wie bereits oben erwähnt, erfolgt die Verbindung in den meisten Fällen mittels der Trichter. Es ist notwendig, die richtigen Größen der Abwasserrohre zu wählen und, falls erforderlich, zusätzliche Adapter und Dichtungsmanschetten zu kaufen.

Der gesamte Installationsprozess ist einfach und besteht aus mehreren aufeinander folgenden Phasen:

  1. Ein glattes Ende des Abwasserrohrs wird in die Buchse eines anderen Teils eingeführt.
  2. Der zwischen der Oberfläche des Rohres und dem Muffenende gebildete Spalt sollte mit Hilfe eines Kabels verschlossen werden. Dazu wird es auf einen Teil gewickelt und in einem Schlitz mit einem Holzspatel und einem Hammer geschlachtet. Die Verbindung wird zuverlässiger, wenn Sie ein mit Bitumenharz imprägniertes Dichtmittel verwenden.
  3. Am Ende ist es besser, ein sauberes Pflaster zu verwenden, da verschiedene Imprägnierungen die Haftung an der Zementaufschlämmung verschlechtern.

Beachten Sie! Beim Versiegeln des Endes muss sichergestellt werden, dass die Stränge nicht in den Innenraum des Rohres gelangen, da sich sonst an dieser Stelle Verstopfungen bilden können.

  1. Dann wird die Andockstelle mit einem Mörtel (M400-Zement, gemischt mit Wasser im Verhältnis 1: 9) behandelt.
  2. Um zu verhindern, dass das Gemisch reißt, sollte ein feuchtes Tuch über die Verbindung gelegt werden, das nur nach dem Überstreichen mit einer Stärkelösung gereinigt werden kann.

Abdichtung der Verbindung von Gussrohren miteinander

Als Alternative wird empfohlen, einen speziellen Silikondichtstoff oder Asbestzement (eine Mischung aus Zement mit Asbestfaser) zu verwenden. Im letzteren Fall werden 2 Teile Zementpulver, 1 Teil Asbest entnommen und mit Wasser auf die Konsistenz eines dicken Teigs verdünnt.

Andocken mit Kunststoffteilen

Bei der Planung und Installation von Kanalsystemen können Teile des Systems aus Gusseisen und Kunststoff zusammengefügt werden. Wenn der Durchmesser der Rohre sehr unterschiedlich ist, werden Adapter verwendet. Ansonsten ist es ausreichend, eine Gummimanschette zu installieren, die mit Silikon geschmiert ist.

Andocken von Kunststoff- und Gussrohren

Betrachten wir den Prozess genauer:

  • wenn das gusseiserne Rohr in Gebrauch war, muss seine innere Oberfläche von Staub und Schmutz gereinigt und auch sorgfältig geschliffen werden, um Korrosionsspuren zu entfernen;
  • Behandeln Sie den Gelenkinnenraum mit Silikon, bis dieser alle Poren und Unebenheiten des Gusseisens vollständig ausfüllt;
  • fetten Sie das Gummidichtungsmittel mit einem Dichtungsmittel ein und installieren Sie es in einem gusseisernen Rohr;
  • Ein glattes Ende des PVC-Kanalrohrs ist in dem Gummiteil installiert.

Demontage der Roheisen-Pipeline

Meistens ist es notwendig, die Kanalisation aus dem Gusseisen zu demontieren, um sie durch eine neue aus Kunststoff zu ersetzen. Dies ist ein sehr mühsamer Prozess. Einfacher ihm das übliche "Bulgarische" zu helfen.

Es ist am besten, die Pipes zum Socket zu entfernen, die in Zukunft dazu dienen werden, die Netzwerke miteinander zu verbinden. Andernfalls müssen zusätzliche Details separat erworben werden, um die Dichtheit zu gewährleisten.

Die Demontage alter Gusskanäle ist ein komplexer und zeitaufwändiger Prozess

Verwenden Sie keine Hämmer beim Zerlegen. Gusseisen ist sehr zerbrechlich: Ein zersplittertes Stück kann in eine Rohrleitung fallen und in der Zukunft zu Verstopfungen führen. Es ist besser, einen kleinen Bereich zu nageln, nach dem wahrscheinlich das Gusseisen ohne viel Aufwand knacken wird.

Reparatur von Rohren aus Gusseisen

Beim Betrieb der Kanalisation auf Gussrohren können Späne und Risse auftreten. Das Abdichten des beschädigten Bereichs kann mit einem mit einer Klemme befestigten Gummipatch erfolgen.

Risse werden mit einer speziellen Mischung versiegelt: 1,5 Teile Kupferoxid und 1 Teil Phosphorsäure wurden gemischt und sofort gefüllt in vorge entfettet und abisolierten Teil. Die Zusammensetzung gefriert sehr schnell und hält sich ziemlich gut.

Verfahren zum Abdichten von Rissen in Gussrohren

Fazit

Gusseisen ist ein sehr hochwertiges und zuverlässiges Material für die Installation von Kanalsystemen. Allerdings haben die Teile davon viel Gewicht. Wenn Sie sie installieren und anschließen, müssen Sie möglicherweise technische Ausrüstung verwenden.

Weitere Details zu diesem Problem können Sie dem Video in diesem Artikel entnehmen.

Gusseiserne Abwasserrohre - Arten, Eigenschaften, Größen, GOST

Trotz des Auftretens von Kunststoffanaloga werden gusseiserne Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 50, 100 und 200 mm immer noch aktiv im Alltag eingesetzt und von vielen Herstellern produziert. Zum Beispiel, Produkte der bekannten Marken Duker, Pam-Global, SML, etc.

Die Korrosionsbeständigkeit des Materials wird durch eine spezielle Beschichtung gewährleistet, die innen und außen auf der Oberfläche aufgebracht wird. Dies verlängert nicht nur die Lebensdauer von Rohren aus Gusseisen, sondern wirkt sich auch positiv auf ihre hydraulischen Eigenschaften aus, was die Zuverlässigkeit von Abwassersystemen sicherstellt.

Besonderheiten

Zu den unbestrittenen Vorteilen der drucklosen Gusseisenbewehrung gehören folgende Eigenschaften:

  • Besitz von Antikorrosionsbeständigkeit;
  • hohe Festigkeitseigenschaften wie VCHGH als Ganzes, TCHK;
  • Da auf den Produkten keine Nähte vorhanden sind, ist das Risiko einer Fistelbildung minimal;
  • lange Lebensdauer von Gussrohrfittings (insbesondere bei der Verwendung in Abwassersystemen können sie bis zu 80 Jahre oder länger dienen).

Zu den Besonderheiten, die die Verwendung solcher Produkte erschweren, sollten die folgenden Fakten klassifiziert werden:

  • die Installation und Demontage von gusseisernen Abwasserrohren ist mit gewissen Schwierigkeiten verbunden;
  • Die Rauheit der inneren Oberfläche führt zu häufigen Staus (beachten Sie, dass moderne Produkte diesen Nachteil praktisch nicht haben);
  • relativ großes Gewicht (typisch für alle Gusseisenprodukte, nicht nur Abwasserrohre). Beachten Sie, dass Kunststoff-Analoga viel leichter sind;
  • Der Preis von Gussrohren für die Kanalisation ist viel höher als der von Kunststoffanaloga.

Zusätzlich zu den oben genannten Merkmalen sollte berücksichtigt werden, dass Gusseisen ein ziemlich zerbrechliches Material ist, so dass Stoßbelastungen das daraus hergestellte Produkt beschädigen können.

Arten von drucklosen Gusseisenarmaturen

Rohre dieses Typs werden in zwei Arten hergestellt:

  • mit einer Glocke an einem der Enden (Glocke), deren Vorhandensein für die Installation geeignet ist;
Zapfenfittings
  • ohne Fender, in Hauskanalisation werden Systeme fast nicht benutzt, sie werden für Außeninstallation benutzt.
Rohre, die keine Glocke haben

Beachten Sie, dass es auch gusseiserne Druckrohre gibt, die aber nicht im häuslichen Kanalnetz eingesetzt werden.

Die Abmessungen der gusseisernen Rohre, die in den Kanalisationen verwendet werden, sowie die Formteile zu ihnen, normalisieren GOST 6942-98.

Den Kanal in der Wohnung mit Rohren mit einem Durchmesser von 50 und 100 mm verlegen. In diesem Fall wird die Entwässerung für praktisch alle sanitären Einrichtungen (mit Ausnahme der Toilettenschüssel) durch Rohre Ø 50 mm organisiert. Die Toilette ist an ein Ø100 mm Rohr angeschlossen.

Für die Armaturen werden Standard-Abwasseranschlüsse verwendet, deren Bild in der Abbildung dargestellt ist.

Formteile für Abwassersysteme

Die Abbildung zeigt:

  • A - Übergang, um Rohre mit verschiedenen Durchmessern zu verbinden;
  • B - Kreuz, ermöglicht es, zwei Zweige in verschiedene Richtungen zu organisieren;
  • C - Kupplung, um damit Rohre mit gleichem Durchmesser zu verbinden;
  • D - Revision, ermöglicht die Reinigung von Gussrohren für die Kanalisation bei deren Verstopfung;
  • E - Einrückung, wenn die Pipeline "angehoben" oder "abgesenkt" werden muss;
  • F - Abzweigrohr, dient zur Erhöhung der Länge;
  • G - Rückzug, ist gesetzt, wenn Sie eine Wende machen möchten;
  • H - T-Stück, wird verwendet, wenn der Wasserhahn in das Gussrohr des Kanalisationsnetzes geschnitten werden muss.

Die Abbildung zeigt keinen Stecker, es wird verwendet, um einen unbenutzten Zweig zu schließen.

Montageverfahren

In der Praxis müssen Sie häufig mit zwei Arten von Verbindungen umgehen:

  • ähnliche Pfeifen, das heißt gusseiserne;
  • Montage von Kunststoff-Gusseisen.

Lassen Sie uns jeden einzelnen im Detail betrachten.

Wie die Verbindung ausgeführt wird

Die Verwendung von Spitzrohren macht die Installation komfortabler, also überlegen Sie, wie sie zusammengesteckt werden.

Der Algorithmus der Aktionen wird in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Reinigen Sie die Enden der zu verbindenden Rohre, danach wird das Fett auf die Glocke und das glatte Ende aufgetragen, dann werden sie zusammengefügt. Es sollte beachtet werden, dass sich die Glocke auf dem Rohr befindet, mit dem die Verbindung hergestellt wird. Das ist zu den bereits etablierten;
  2. es wird weiter gejagt, zu diesem Zweck wird ein tarifiertes Dichtmittel (zum Beispiel ein Kabel) in den Spalt zwischen der Glocke und dem flachen Ende der gusseisernen Abwasserrohre eingeführt. Sie müssen die Steckdose etwa zwei Drittel hämmern. Als ein Werkzeug verwendet eine Klinge aus Holz und einem Hammer;
  3. um den verbleibenden Raum in der Buchse zu füllen, verwenden Sie nicht imprägnierte Dichtungsmasse, dies verbessert die Qualität der Haftung auf Zement;
  4. ein Zementmörtel wird vorbereitet, wir empfehlen, 300 oder 400 Grade im Verhältnis zu Wasser 1/9 zu verwenden;
  5. Die vorbereitete Lösung wird in die Fassung gegossen und anschließend gerammt.
Die Realisierung der Socket-Verbindung

Beim Andocken ist es sehr wichtig, dass die Verbindung vollständig abgedichtet ist. Zu diesem Zweck wird bei der Verlegung von Kanalrohren aus Gusseisen der Zementmörtel durch einen Dichtstoff ersetzt. Diese Option ist zuverlässiger, aber viel teurer.

So verbinden Sie ein gusseisernes Abwasserrohr mit einem Kunststoffrohr.

Diese Art des Docking ist viel einfacher. Um die Verbindung der Gusseisen- und Kunststoffrohre des Abwassersystems herzustellen, müssen Sie eine Verbindungsmanschette und Dichtungsmittel kaufen.

Der Prozess findet in der folgenden Reihenfolge statt:

  • es ist notwendig, die innere Oberfläche des Sockels zu reinigen;
  • ein Dichtungsmittel wird auf den gereinigten Bereich aufgetragen;
  • die Manschette wird installiert, ein Kunststoffrohr wird daran angeschlossen, wonach die Verbindung die in der Abbildung gezeigte Form annimmt.
Verbinden Sie den Kunststoffhahn mit dem gusseisernen Steigrohr

Wie man repariert

Um einen Riss im Abwasserrohr zu reparieren, ist es notwendig, es zu reparieren. Zu diesem Zweck müssen Sie eine spezielle Mischung vorbereiten, deren Zusammensetzung leicht im Internet zu finden ist.

Nachdem die Mischung mit Hilfe eines Schabers vorbereitet wurde, werden die Kanten des Risses geschnitten und vertieft. Dann wird entfettet. In der Endphase muss der geformte Hohlraum mit einer zuvor hergestellten Mischung bedeckt werden.

Wiederherstellung der Dichtheit kann auch mit einer selbstgemachten Klemme erfolgen. Dazu brauchen Sie zwei oder drei Stücke dichter Gummi und Metallplatten. Die resultierende Dichtung wird mittels eines mit einem Bolzen zum Festziehen ausgestatteten Bügels gegen das Rohr gedrückt.

Anstelle eines Reifens können Sie einen Draht verwenden, indem Sie ihn mit Hilfe einer Zange festziehen, aber die Zuverlässigkeit eines solchen Jochs wird zweifelhaft sein.

Wie wird der Abbau durchgeführt?

Mit einem Winkelschleifer wird ein Schnitt gemacht (es ist nicht nötig, zu viel zu tun). Danach wird das Rohr verschoben, da Gusseisen ein sprödes Metall ist, wird es an der Stelle des Schnittes gespalten.

Video zum Thema:
[relatedYouTubeVideos max = "3"]

Auf die Notwendigkeit der Erdung.

Eine Erdung von Gussrohren des Abwassernetzes wird nicht durchgeführt, da ein sicherer Kontakt in der Rohrverbindung nicht möglich ist.

Worauf man beim Kauf achten sollte.

Bei der Auswahl von gusseisernen Abwasserrohren ist zu prüfen, ob für dieses Produkt ein Konformitätszertifikat vorliegt. Wenn es nicht verfügbar ist, gibt es keine Garantie, dass die technischen Spezifikationen mit den beanspruchten übereinstimmen, daher sind die Vorteile solcher Produkte zweifelhaft.

Wir empfehlen, auf die Produkte von inländischen Produzenten zu achten, die Kosten ihrer Produkte sind viel niedriger als importierte. Der Verkauf von Rohren erfolgt über ein Netz von regionalen Händlern, so dass der Preis für Produkte in Pjatigorsk, Tula, Moskau oder anderen Regionen fast gleich ist.

Gussrohre für die externe Kanalisation: Typen, Merkmale der Anwendung und Installation

Das gusseiserne Rohr, das für die Bedürfnisse der Kanalisation und der Wasserentsorgung genutzt wird, ist trotz der hohen Konkurrenz von Kunststoffen nach wie vor ein relevantes Material.

Technische Kommunikationen, die ausschließlich Gussrohre für die externe Kanalisation verwenden, sind nicht so verbreitet.

Hochfestes Gusseisenrohr

Planungslösungen für die Reduktion von Roheisen in Abwasserkanälen sind traditionell auf wirtschaftliche Überlegungen zurückzuführen. Was die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit betrifft - es gibt einfach keine Materialien, die einem Gussrohr entsprechen.

Produkte aus hochfestem Gusseisen werden in der Technik, in der Wasserversorgung, in der Sanitärversorgung und in der Gas- und Ölproduktion häufig eingesetzt.

Ein wesentlicher Teil dieser Produktion besteht aus gusseisernen hochfesten Rohren. Ihre Betriebseigenschaften im Vergleich zu herkömmlichen Rohren ergänzen die folgenden mechanischen Eigenschaften:

  • hohe Schlagzähigkeit;
  • geringe Streckgrenze;
  • geringer Zeitwiderstand;
  • niedriger Koeffizient der Verlängerung.

Das Erhalten solcher Eigenschaften wird aufgrund der Einführung von Graphit der sphäroidalen (oder lamellaren) Form in die Struktur des Gusseisens erreicht. Mit anderen Worten, die Struktur des Metalls ist mit einer signifikanten Menge an Kohlenstoff gesättigt, was in der Praxis den Endprodukten auch Eigenschaften verleiht, wie:

  • Verschleißfestigkeit;
  • Druckfestigkeit;
  • Dauerfestigkeit;
  • Leichtigkeit der mechanischen Verarbeitung;
  • gute Gießereiqualitäten.

Über hochfeste Gussrohre wird aus einem bestimmten Grund gesprochen. Die Durchführung von Projekten der Außenentwässerung beinhaltet in der Regel den Bau von Entwässerungsleitungen aus Bauwerken, die unter der Erddicke liegen. Ein solches Abwassersystem wird als TML-Abkürzung klassifiziert.

Der Betrieb von Abwasserleitungen unter der Erde ist in der Regel durch erhöhte physikalische und Temperaturbelastungen gekennzeichnet, mit denen gusseiserne Rohre hoher Festigkeit leicht zurechtkommen.

Klassifizierung von Rohren nach Design

Für Abwasserrohre der TML-Klassifizierung gibt es eine bedingte Trennung nach ihren funktionellen Eigenschaften in zwei Arten:

Die ersten unterscheiden sich darin, dass sie strukturell als extrem glatte Elemente von Anfang bis Ende über die gesamte Länge ausgeführt sind. Letztere haben im Gegensatz dazu am einen Ende eine leicht aufgeweitete Buchse im Durchmesser.

Nicht ausgestellte Rohre aus Gusseisen gelten als die beste Option für die Installation von externen Abwassersystemen, die nach TML-Systemen klassifiziert sind. Rohre Typ SMU bieten mehr Komfort in Bezug auf die Verlegung, kann leicht und schnell bei Bedarf zu demontieren.

Beide Rohrtypen werden mit einem Nenninnendurchmesser von 100 mm hergestellt, während der Außendurchmesser 110 mm beträgt. In der Regel wird die Nennweite und jede andere Durchmessergröße durch Markierung angezeigt (zB - DN100). Häufig liegen die praktikablen Abmessungen des Durchmessers von Gussrohren (Spigot und Bezrubrubnyh) im Bereich von 100 - 400 mm. In der Regel umfasst dieser Bereich die Abmessungen des Durchmessers bis zu 1000 mm. Die Standardlänge beträgt 3000 mm.

Es gibt auch Produkte, die zu anderen Klassifikationsgruppen gehören. Zum Beispiel sind SML-Klassifizierungsprodukte funktionell zum Aufbau von Entwässerungssystemen und Entwässerungssystemen ausgelegt. Es gibt Rohre für den Transport von chemisch aggressiven Medien. Sie bestehen nach der MLK-Klassifikation. Und Produkte der Roheisenherstellung unter dem MLB Sichter sind für Drainagesysteme auf Straßen und Brücken verwendbar.

Wie SMU- und SME-Rohre verbunden sind

Die unverdrosselten Kanalrohre aus Gusseisen sind über spezielle Befestigungsbefestigungen miteinander verbunden. Diese Verbindungselemente bestehen aus einem Stahlspannbügel und einer elastischen Kupplung, die auf den Stoßbereich aufgebracht wird.

In der Praxis werden zwei Modifikationen von Stahlklemmbohlen verwendet - eine Schraube (CE) oder zwei Schrauben (CV). Das Material der elastischen Kupplung gewährleistet eine hohe Dichtigkeit und die Eigenschaften des Stahls des Spannringes verhindern das Auftreten von Korrosion.

Verbindungsklemmen dienen nicht nur zum Anschluss einzelner Düsen beim Bau der Rohrleitung. Die gleichen Komponenten werden für Verbindungen mit Formteilen verwendet.

Die Klemmen werden für verschiedene Einbaudurchmesser hergestellt und sind für den gesamten Betriebsdruckbereich ausgelegt. Es gibt Änderungen an den Klemmen mit dem Effekt der Schallabsorption. Ihre Installation erfordert keine zusätzliche Schalldämmung an den Stellen, an denen die Pipeline durch die Fußböden verlegt wird.

Die Buchsenelemente sind durch das Prinzip des Einfügens eines geraden Endes eines Rohrs in das Buchsenteil des anderen verbunden. Die Weichheit der Verbindung und die Dichtheit werden gewöhnlich durch einen Gummiring bereitgestellt, der in die Nut eingepreßt wird, die an der inneren Oberfläche der Muffe des Gussrohres vorgesehen ist. Es gibt auch ein Schema, bei dem die Dichtheit der Verbindung in der Muffe (und Weichheit) erreicht wird, indem der Spalt zwischen den Rohren mit einem Dichtungsmaterial gefüllt wird.

Für die Gelenke sind folgende Arten der Abdichtung und Befestigung der Gelenke charakteristisch:

  1. Prägung mit Asbestzement.
  2. Installation der Dichtmanschette.
  3. Einbau des Dichtringes.
  4. Verwendung eines angeflanschten Anschraubflansches.
  5. Verwendung eines Bolzens.

Es gibt auch eine Praxis, eine Rohrverbindung mit Heiß- und Kaltschweißen zu befestigen, aber es wird selten verwendet. Dies erklärt sich durch die Komplexität der Technologie des Gusseisenschweißens. Für die Herstellung von Schweißarbeiten an Gusseisen werden außerdem Spezialisten, ein professionelles Schweißwerkzeug und teure Nickelelektroden benötigt.

Merkmale der Struktur und Anwendung

Das Hauptmerkmal von Gussrohren aus der TML-Sichtergruppe ist der Zweck für den Einbau unter der Erde in einer Tiefe von 0,8 bis 6 Metern. Die Rohre wurden speziell als Elemente von TML-Außensystemen entwickelt und zeichnen sich durch erhöhte Festigkeit und Korrosionsschutz aus.

Die Betriebsparameter des Kompressionswiderstands ermöglichen es, Abwasserleitungen ohne Gefahr einer Beschädigung zu verlegen, beispielsweise unter einer Straße mit hohen Gewichtsbelastungen. Bei der Installation müssen jedoch die Normen DIN EN 877, 1610, GOST eingehalten werden, die die Schaffung eines geeigneten Stützfundaments und von Überlappungen vorsehen.

Zu den Merkmalen eines hochfesten Gusseisenrohrs gehört auch das Vorhandensein einer wirksamen Beschichtung (außen und innen), einschließlich an Formteilen. Die Beschichtung erfolgt durch die Zugabe von Zink und Epoxidharzen, was eine hohe Zuverlässigkeit des Korrosionsschutzes auch in aggressiver Umgebung gewährleistet.

Diese Rohre können erfolgreich in Böden mit hohem pH-Wert (0-10) eingesetzt werden. Die Innenlackierung der Epoxyd-Kanalisationsrohre aus Gusseisen hat eine glatte (gleitende) Struktur, die den Luftwiderstandsbeiwert beim Bewegen des Abwassers minimiert.

Die Struktur der modernen Gusseisenrohr TML:

  1. Beschichtung mit einem modifizierten Epoxidharz in zwei Schichten (Schichtdicke 120 μm).
  2. Epoxidlackierung (Schichtdicke 60 μm).
  3. Gusseisen-Basisschicht mit hohem Kohlenstoffgehalt.
  4. Schutzbeschichtung mit Zinkpulver (Sprühdichte 130 g / m 2).

Die Standardlänge des Rohres (3000 mm), falls erforderlich, kann leicht auf die gewünschte Größe gekürzt werden, zum Beispiel ein elektrischer Rohrschneider. Beim Schneiden eines gusseisernen Rohres ist es notwendig, einen genauen, gleichmäßigen Schnitt vorzusehen. Dieser Ansatz garantiert die Zuverlässigkeit der Abdichtung bei der Montage der Abwasserleitungen.

Zusätzlich werden die Schnittkanten meist mit einer speziellen Farbe gestrichen und mit einem Isolierband wie Pro-Cut überdeckt. Für aggressive Medien werden spezielle Dichtungen verwendet. Diese Maßnahmen erhöhen und mindern die Risiken von Leckagen.

Die Liste der Merkmale der gusseisernen Kanalrohre ist beeindruckend. Verglichen mit dem gleichen Kunststoff, der wegen seiner Billigkeit schnell an Popularität gewinnt, hat Gusseisen viele Vorteile. Gusseisen hat keine Angst vor Feuer und hohen Temperaturen, während Kunststoffrohre schon bei T = 100º erweicht werden, bei höheren Temperaturen beginnen sie sich zu verformen und können schmelzen.

Gussrohrleitungen zeichnen sich durch geringen Geräuschpegel im laufenden Betrieb aus und benötigen keine Dehnungsfugen. Sie können in der Dicke von Beton verlegt werden, ohne Angst vor Bruch durch die Kompression / Ausdehnung von Materialien.

Somit werden die Kosten der Anschaffung sehr bald durch den wirtschaftlichen Betrieb von Gussrohren kompensiert. Ihre Verwendung erfordert keine Brand- und Schalldämmung, die Überholungsperiode ist um ein Mehrfaches größer als die gleiche Zeit für die Kunststoffkommunikation. Die Betriebsdauer ist nicht auf 100 Jahre beschränkt.

Vorisolierte Produkte

Gusseisenprodukte der TML-Sichtergruppe ergänzen die Produkte, die vorisolierte Gussrohre sind. Solche Modifikationen werden erfolgreich in Umgebungsbedingungen mit niedrigen Temperaturwerten verwendet. Tatsächlich sind dies die gleichen hochfesten konischen oder glockenförmigen Rohre (1), die zusätzlich mit technologischen Schichten (2, 3, 4) der Wärmeisolierung bedeckt sind.

Als wirksamer Wärmeisolator wird ein wärmehärtbarer Schaum (3) oder ein ähnliches Material mit einer dichten Struktur und Nichtbrennbarkeitseigenschaften in der Klasse "A2" verwendet. Der Wärmeisolator ist mit einem Gehäuse aus verzinktem Stahlblech (4) verschlossen. Die Dicke der Außenhaut beträgt nicht weniger als 1 mm. Das Gehäuse ist mit Klammern (2), ebenfalls aus verzinktem Stahl, befestigt.

Vorisolierte Gussrohre sind für den Betrieb bei Feuchten bis zu 75% ausgelegt. Die Isolierung verhindert die Bildung von Kondensat bei niedrigen und sehr niedrigen Temperaturen. Es gibt Änderungen bei der Einführung des Heizkabels direkt in die Struktur des Wärmeisolators.

Gründe für den Ersatz von Gusseisen durch Polymere

Was ist der Grund für die wachsende Beliebtheit von Polymerprodukten, die Gusseisen ersetzen wollen? Wie sich herausstellt, sind die Hauptgründe:

  • Risiken der Korrosion von Gusseisen durch Beschädigung durch wandernde Ströme elektromagnetischer Felder;
  • fehlender zusätzlicher Schutz der Innenwände von Rohren vor aggressiven Medien;
  • Steifigkeit Produkte beeinflussen positiv die Röhre getrennt genommen, aber die Gesamtbodenlasten auf Punkte auf den Pipeline-Verbindungen von einem Dutzend oder mehreren Rohren zusammengesetzt provozieren Verschiebung;
  • technische Schwierigkeiten, die unvermeidlich bei der Reparatur oder bei der Schaffung neuer Kommunikationsrahmen auftreten.

Polymerrohre werden viel häufiger als Gussrohre verwendet, um autonome Abwassersysteme in Privathäusern zu schaffen.

Nützliches Video zum Thema

Einige nützliche Tipps zur Auswahl von Rohren sind nützlich für die Erstellung von Abwassersystemen selbst:

In der Zwischenzeit sind Polymerprodukte in Bezug auf technische und betriebliche Leistung Produkten aus Gusseisen unterlegen. Sie haben gegenüber gusseisernen Kanalrohren deutlich mehr Nachteile. Polymere sind bequem und rationell in internen Abwassersystemen zu verwenden, aber für ernsthafte Kommunikation im Freien ist es aus jedem Blickwinkel sinnvoll, Gusseisen zu verwenden.



Nächster Artikel
Das Hauptrohr für die Kanalisation