So verbinden Sie das Bad selbstständig mit dem Abwasserkanal und vermeiden lästige Fehler


Es ist nur die halbe Miete, um ein Bad zu nehmen und es an dem dafür vorgesehenen Ort zu installieren. Die Hauptaufgabe besteht darin, es ordnungsgemäß an das Abwassersystem anzuschließen. Dies zu tun ist nicht schwierig: besondere Fähigkeiten für die Arbeit werden nicht benötigt. Das Problem kann unabhängig gelöst werden. Die Verbindung des Bades mit der Kanalisation erfordert jedoch bestimmte Regeln. Um die Nuancen dieses Falles zu verstehen, hilft die Anleitung.

Inhalt

Welche Rohre werden benötigt, um das Bad mit der Abwasserleitung zu verbinden ↑

Wie verbinde ich das Bad mit dem Abwasserkanal, mit welchen Rohren? Experten empfehlen folgendes:

  • Um das Bad an das Abwasserrohr anzuschließen, sollten Sie einen speziellen Siphon kaufen. Dieses Gerät ist mit Vorrichtungen ausgestattet, die die Rohrleitungen fest mit der Spüle verbinden.
  • Wellrohre können nur im Notfall verwendet werden. Diese Verbindung an die Kanalisation Bad unvollkommen aus den folgenden Gründen: Falten behalten Schutt und als Folge der Verschmutzung angesammelt hat, reinigen diese Rohre ist sehr schwierig, und in den Prozess der Operation, sie haben eine erhöhte Strömungswiderstand.

Die Verbindung des Bades mit dem Abwassersystem ist korrekt, wenn der Siphonauslass über dem Abwasserkanal angeordnet ist. Der Höhenabfall sollte einen schnellen und ungehinderten Wasserfluss gewährleisten. Verstöße gegen diese Regel führen zu Wasserstagnation und Blockaden.

  • Das System muss regelmäßig gereinigt werden. Um auf den Siphon zugreifen zu können, müssen Sie eine Inspektionsluke kaufen und auf dem Bildschirm installieren.

Die Rohre für die Entwässerung zum Bad werden nach dem folgenden Prinzip ausgewählt:

  • Installation von Abwasser im Badezimmer ist wünschenswert, um starre Kunststoffrohre durchzuführen, auch wenn Sie mehrere Knieelemente verwenden müssen;
  • Wenn die Kanalisation im Badezimmer eine komplexe Konfiguration hat und nicht mit der Freigabe des Siphons andockt, müssen Sie die Wellung anwenden.
  • von flexiblen glatten (Durchmesser von Rohren - 40 mm) oder von starrem Kunststoff;
  • Wenn die Kanalisation aus Rohren mit einem Durchmesser von 50 mm besteht, muss ein spezieller Gummiadapter 50/40 mm verwendet werden;
  • Wenn die Kanalisation im Badezimmer aus Gusseisen besteht, ist ein Adapter 73/40 mm erforderlich.

So verbinden Sie das Bad mit dem Abwasserkanal: eine Folge von Aktionen ↑

Der Prozess kann in mehrere Stufen unterteilt werden.

  • Sie studieren die Anweisungen des Herstellers zum Siphon und sammeln sie gemäß den Empfehlungen. Alle Dichtungen aus Gummi oder Silikon müssen an ihre Stelle treten.
  • Alle Teile des Siphons aus Kunststoff sind ausschließlich mit den Händen verbunden. Die Verwendung von Gas- und Johannisbrot-Schlüssel ist nicht akzeptabel. Kunststoffgewinde erfordern eine sorgfältige Handhabung.
  • Nach der Installation des Geräts wird das entsprechende Ende in das Abwasserrohr eingeführt und der andere Teil wird mit dem Abflussloch der Badewanne verbunden, ohne dabei die Verwendung von Dichtungen zu vergessen. Das Überlaufrohr muss ebenfalls mit der Badewanne verbunden sein.
  • Die Kanalisation im Badezimmer mit den eigenen Händen wird so gesammelt, dass alle Fugen versiegelt sind. Silikon kann Dichtungen nicht ersetzen: Sie können die Anschlüsse nur zusätzlich schützen.

Wie verbinde ich das Bad mit der Wasserleitung und prüfe die Dichtheit der Anschlüsse ↑

Nachdem das Bad mit dem Abwasserkanal verbunden wurde, müssen die Dichtigkeit der Anschlüsse und die Qualität des Abflusses überprüft werden. Um dies zu tun, müssen Sie die Wasserleitung an die Wasserversorgung anschließen. Die Technologie des Prozesses ist wie folgt.

  1. Vor dem Anschluss der Fittings an die Rohre der Kalt- und Warmwasserleitung muss ein Absperrventil vorhanden sein: Es ist notwendig für die Reparatur oder den Austausch des Mischers.
  2. Um die Fittings exzentrisch zu montieren. Um sicherzustellen, dass die Verbindungen luftdicht sind, verwenden Sie einen Farbfleck ("Großvater" -Methode) oder ein Klebeband. Exzenter sind nützlich, um die Rohre der Wasserleitung mit den Verbindungsmuttern richtig zu verbinden.
  3. Verstecken Sie dekorative, verchromte Düsen.
  4. Gummidichtungen werden in der Mitte der Verbindungsmuttern platziert. Sie stellen die Integrität des Systems sicher (das Fum-Tape wird in diesem Fall nicht verwendet).
  5. Schrauben Sie den Mischer fest: Beide Muttern müssen verdreht werden, um ein Verkanten zu vermeiden. Ein Schraubenschlüssel sollte unter den Schraubenschlüssel gelegt werden, um die Chromoberfläche nicht zu beschädigen. Übermäßige Anstrengung ist nicht notwendig.
  6. Nach dem Anschluss muss das System auf Dichtigkeit geprüft werden: beide Ventile öffnen und auf Lecks prüfen. Beachten Sie die Anschlussstellen von Rohren und Sanitärkeramik, und nachdem das Wasser durch einen Wasserhahn verstopft ist: Unter Druck kann sich ein Leck bilden.
  7. Wenn Undichtigkeiten festgestellt werden, sollte die undichte Einheit nachgearbeitet werden. Die Ursache kann eine schlechte Qualität oder falsch verlegte Dichtung sein.

Für eine Wasserleitung ist es extrem unerwünscht, verstärkte Schläuche zu verwenden - sie sind unzuverlässig. Es ist besser, gewellte Edelstahlrohre zu verwenden.

Video: zwei wichtige Momente der Installation eines Badezimmers ↑

Am Ende der Arbeit müssen Sie die Wasserhähne öffnen und die Dichtheit der Verbindung des Bades mit der Kanalisation prüfen. Wenn innerhalb weniger Minuten keine Probleme erkannt werden, ist alles richtig gemacht. Wenn Sie bezweifeln, dass Sie die Aufgabe selbst bewältigen, laden Sie einen erfahrenen Spezialisten ein. Die Bezahlung seiner Arbeitskraft wird um ein Vielfaches geringer sein als die Entschädigung der Nachbarn im Falle eines Unfalls.

Wie man das Bad richtig an die Abwasser- und Wasserversorgung anschließt: Anleitung zur Materialauswahl und Installation

Nach Abschluss der Hauptphase der Reparaturarbeiten im Badezimmer und dem Kauf von Sanitärkeramik bleibt es, das Badezimmer an das Abwassersystem anzuschließen und es an die Wasserversorgung anzuschließen.

Inhalt

Die Selbstarbeit wird in dieser Reihenfolge ausgeführt:

  • Auswählen eines Ortes, Installieren einer Schüssel.
  • Zusammenbau des Siphons.
  • Verbindung zum Abfluss des Abwasserrohres.
  • Verbindung zur Wasserversorgung.
  • Überprüfung der korrekten Installation, Dichtheit.

Vorbereitung für den Anschluss: Auswahl der Materialien und Installation eines Bades ↑

Bevor Sie die Wanne an die Rohre von Wasser und Abwasser anschließen, müssen Sie Materialien vorbereiten und einen Platz für die Befestigung der Schüssel wählen. Das Hauptproblem besteht darin, die korrekte Montagehöhe zu bestimmen, um den Siphon korrekt zu verbinden, um mit der Position des Mischers zu raten, wenn ein Modell mit einer Wandhalterung über der Seite der Badewanne ausgewählt wird.

Das Schema der Installation und der Verbindung von Klempnerarbeit im Badezimmer

Gleichzeitig mit dem Anschluss an die Kanalisation sind Mischer installiert

Installation des Bades: wichtige Punkte ↑

Die grundlegenden Bedingungen, die während der Installation für eine ordnungsgemäße Verbindung des Bades erfüllt werden müssen, sind:

  • Korrigieren Sie die Höhe von unten nach oben.
  • Richten und verriegeln Sie die Schüssel mit einem Niveau.
  • Installieren Sie den dekorativen Bildschirm fachkundig.

Auswählen eines Standorts und Anpassen der Höhe der Installation

Die Bestimmung des Abstandes vom Boden zum tiefsten Punkt des Bodens sollte unter Berücksichtigung der Höhe des Auslasses des Abwasserrohres erfolgen. Das zweite Kriterium ist die Art und Tiefe der Siphon-Kapazität, der Abstand vom Abflussrohr zum Boden. Je höher das Bad, desto weniger Probleme gibt es bei der Installation.

Die Installationshöhe ist die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Verbindung

Der Abstand in der Höhe zwischen dem Ablaufrohr und Abwasser sollten mindestens 4 sein. - Die Neigung von 6 cm von dem Auslass des Rohrs Klopfen in den Riser Siphon eine schnelle Abgabe von Wasser und eine ausreichende Tiefe Siphon sorgt - fehlende Geruch aus dem Abfluss. Unter Standardbedingungen ausreichend vom Boden der Schüssel mit dem Abwasserkanal 15 zu verlassen - 25 cm in der Höhe.

Nivellierung des Bades mit Laserniveau

Nach dem Einbau sollte das Bad nivelliert werden, um den Grad der Abweichung entlang der horizontalen Oberkante zu bestimmen. Unter dem Niveau abgesenkt, wird der Winkel notwendigerweise erhöht.

Arten von Siphons: welche ist besser zu wählen ↑

Die Wahl des Modells und des Herstellungsmaterials hängt von den Anfangsdaten ab: Bei der Installation in einem neuen Bad können Sie fast jeden Siphon wählen, wenn es möglich ist, die Höhe der Montage der Schüssel einzustellen. Wenn Sie den alten Siphon ersetzen müssen, müssen Sie sich auf die Art und Höhe der Schüssel konzentrieren und das Produkt entsprechend den Messungen aufnehmen.

Selbst preiswerte Modelle sind mit Wellpappe zur Verbindung ausgestattet

Die Hauptmaterialien für die Herstellung von Haushaltssiphons sind Polypropylen und PVC. Völlig identisch in der Erscheinung, die Materialien sind radikal in den Leistungsmerkmalen.

Abmessungen der Teile und Durchmesser der Rohre

Das Polypropylen-Set kostet mehr, aber es wird ein paar Jahre länger als der PVC-Siphon dienen. Die Struktur des Materials ist glatt, ohne Rauhigkeit und Poren: an den glatten Wänden gibt es keine Plaque, die das innere Lumen der Rohre verschmälert. Polypropylen-Gewindeteile sind stärker als PVC-Gewinde: Geringeres Risiko, spröde Teile beim Verschrauben zu brechen.

Klassifizierung nach Funktionalität:

  1. Klassische Siphons. Sie sind mit einem Kunststoff- oder flexiblen Schlauch ausgestattet, der den Auslass vom Überlauf mit einem Abfluss verbindet. Ein einfaches Design hat den Vorteil der Langlebigkeit und der Abwesenheit von Mechanismen, die oft nicht funktionieren. Der Nachteil ist die Notwendigkeit, den Abfluss mit einem Deckel zu bedecken, bevor Wasser eingezogen wird.
  2. Halbautomatische Produkte. Zusätzlich zu dem Rohr vom Überlauf bis zum Boden des Siphons sind die Siphons mit einem Mechanismus mit einem Kabel ausgestattet. Der Hebel befindet sich auf der Innenseite des Überlaufs. Beim Drehen des Griffs schließt sich der Ablauf - es ist nicht notwendig, den Deckel an der Kette zu verwenden und sich nach unten zu beugen, um den Korken zu installieren.

Automatische Modelle - praktisch, aber teuer und unzuverlässig

  1. Klick-klack oder automatisch. Zum Eingeben oder Zusammenführen von Wasser drücken Sie einfach die Taste oder drehen Sie den Hebel - der untere Ablauf wird automatisch geschlossen.

Was wird für die Montage benötigt: Rohre und Adapter ↑

Neben dem Siphon für den Anschluss an die Kanalisation benötigen Sie:

  • Kanalrohr und, falls nötig, wenden. Es ist besser, starre Rohre aus Kunststoff zu kaufen. Wenn kein Platz für die Installation einer starren Verkabelung vorhanden ist, muss das gewellte flexible Rohr montiert werden. Der Durchmesser von Rohren für die lokale Kanalisation ist Standard - 40 mm.

Flexibler Adapter für Kunststoff

  • Wenn der Durchmesser des Abwasserrohrs vom Durchmesser des Abflussrohrs des Bades abweicht, müssen Sie Adapter vorbereiten. Für Kunststoffrohrverbindungen - Gummiwellhülse 50 mm x 40 mm. In einer Wohnung mit einem alten gusseisernen Steigrohr müssen Sie einen Adapter 73 mm (Standard-Durchmesser der Gussrohre) x 40 mm installieren.

Adapter für Gusseisen

  • Band FUM, Silikon zur Schmierung von Gummidichtungen, Dichtmittel zur Verarbeitung von Fugen und Badkanten, Reparatursatz von Dichtungen.
  • Ein Messer zum Schneiden von Kunststoff, wenn es erforderlich ist, den Wellschlauch oder das Rohr abzuschneiden.

Rohrleitungsbau und Anschluss an die Kanalisation ↑

Um die Installation ordnungsgemäß durchzuführen, führen Sie zunächst eine Überprüfung der Montage und Montage des Siphons durch. Die Installation der Spüle ist viel einfacher auf einem umgekehrten Bad. Nach der Installation der Schüssel müssen Sie nur den Abfluss mit dem Abwasserkanal im Badezimmer verbinden. Bevor Sie mit der Montage beginnen, sollten Sie den Zustand der Ablauflöcher in der Schüssel überprüfen: Auf der Rückseite können Unebenheiten in den Schalen aus Acryl, Kunststoff und Gusseisen auftreten. Alle Mängel müssen sorgfältig mit Sandpapier geschnitten oder geschliffen werden.

Siphon-Montagediagramm

Montage und Anschluss des Siphons ↑

Die meisten Modelle sind komplett mit Abfluss und Deckel ausgestattet. Bevor der Siphon an den Abwasserkanal angeschlossen wird, muss das Badezimmer mit Gittern, Befestigungsschrauben und Dichtungen überprüft werden.

Der Rost sollte in ein kompatibles Modell geändert werden, wenn:

  • Das Loch ist kreuzförmig in Form von zwei Querbalken: Durch einen solchen Ablauf im Siphon geraten lange Fäden, Haare und Schutt in Schwierigkeiten mit dem Wasser. Die Funktion des mechanischen Filters erfüllt dieses Gitter nicht.
  • Es ist auch nicht notwendig, einen Edelstahlrost mit langen ovalen Schlitzen zu installieren - es ist schwierig, einen solchen Ablauf zu reinigen.

Aus engen Schlitzen ist es schwierig, den Müll rauszuziehen

Die zuverlässigsten - Ganzmetall- oder Kunststoffgitter mit kleinen Löchern am Umfang. In einem Bad mit einem Rost können Sie Wollsachen, Decken waschen - das Waschbecken wird nicht verstopft. Wenn Sie den Rost ersetzen, ist es besser, einen Bausatz mit einem Edelstahlbolzen zu wählen. Metallverschlüsse rosten schnell - um den Rost für die Reinigung zu zerlegen, muss er zerbrochen werden.

Ein feines Netz anstelle eines Kreuzes ist die beste Wahl

Überprüfen Sie die Dichtungen. Haltbare und elastische Dichtungen - aus dichtem Gummi, Gummi. Wenn die Risse auf dem Gummi sichtbar sind, ist es besser, die Dichtungen sofort zu ersetzen. Vor der Installation können die Dichtungen zur besseren Fixierung mit Silikon geschmiert werden.

Überprüfung und Montage vor der Installation

Die Reihenfolge der Montage und Installation:

  1. Durch die Werksanweisungen sind alle Details miteinander verbunden. Die Kunststoffgewinde sind nicht fest angezogen. Verwenden Sie keine Schlüssel, übermäßige Belastung kann den Faden knacken.
  2. Installieren Sie die Überlauf- und Bodenablaufraster.
  1. Draußen ist ein Siphon mit Ablaufrosten und Nippeln an die Dichtung angeschlossen. Die Dichtungen werden durch einen schmalen Teil des Konus in Richtung des Rohres installiert.
  1. Schließen Sie ein flexibles Schlauch- oder Plastiküberlaufrohr an den Abflussschlauch an.

Vorbereitende Arbeit ist bequemer, auf einem unerforschten Bad durchzuführen. Erst nach der Ausrichtung und endgültigen Fixierung der Schüssel können Sie die Anschlüsse festziehen.

Installation und Anschluss von Rohren ↑

Um das Bad mit dem installierten Siphon ordnungsgemäß an den Abwasserkanal anzuschließen, müssen Sie den Auslass ordnungsgemäß aus dem Ablauf montieren. Es ist wünschenswert, ein starres Kunststoffrohr zu verwenden. Wellschlauch wird nur verwendet, wenn in der Höhe keine feste Verbindung möglich ist.

Korrekte Verbindung mit Steigung

Achten Sie beim Anschließen auf die Neigung: Vom Austritt aus dem Siphon bis zum Eintritt in den Kanal benötigen Sie einen Höhenunterschied von bis zu 5 cm, idealerweise wenn Sie Punkte mit einem geraden Stück Kunststoffrohr ohne Drehen verbinden können.

Installation von Wellschläuchen

Das Wellrohr ist so verlegt, dass es keine scharfen Biegungen und Schleifen gibt - besser ist es, die Überlänge abzuschneiden. Der Nachteil einer solchen Verbindung liegt in der unebenen Oberfläche innerhalb des Schlauches. Müll klammert sich an die Kanten der Wellen und bildet Holzschuhe. Aber ein flexibler Schlauch zu reinigen oder zu ersetzen ist nicht schwierig.

Montage der Ausgabe von der Rohrleitung und Drehen

Das mit dem Siphon verbundene Rohr wird in den Abwasserkanal abgelassen. Installieren Sie ggf. einen Adapter. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Fugen zusätzlich abgedichtet, jedoch erst nach der Dichtheitsprüfung.

Wasseranschluss und Bildschirminstallation ↑

Wenn es uns gelungen ist, das Bad mit unseren eigenen Händen erfolgreich mit dem Abwasserkanal zu verbinden, können wir mit der letzten Stufe fortfahren: den Mischer anschließen und ein dekoratives Schutzgitter installieren.

Mixer Verbindungsprozedur

Der Mischer ist über Gewindeverbindungen mit den Abzweigrohren verbunden. Vorgewickeltes Band einfädeln und sicherstellen, dass der Streifen nicht verbiegt, keine Vorsprünge bilden. Drehen Sie das rechte und das linke Gewinde gleichmäßig ein. Installieren Sie dekorative konische Auskleidungen, um die Fugen zu verstecken.

Der dekorative Bildschirm ist so eingestellt, dass er eine kleine Lücke vom Boden auslässt - bis zu 5 - 7 cm Diese Lücke ist nicht erkennbar, sorgt aber für konstante Belüftung und schützt den Raum um die Schüssel herum vor Pilzen und Schimmel. An der Stelle, an der der Auslass in die Kanalisation gelangt, muss ein Sichtfenster frei bleiben, die Scharniertür muss aus dem Material des Dekorschilds bestehen - Sie müssen das Dichtmittel nicht zur Reparatur oder Entfernung von Lecks aus der Dichtung entfernen.

Die Fixierung der Dichtmasse erfolgt erst nach Überprüfung der Dichtheit der Abwasserleitungen.

Überprüfung der korrekten Verbindung und Abdichtung ↑

Überprüfen Sie, bevor Sie den Bildschirm und die Kanten der Schüssel verschließen

Die Überprüfung der korrekten Verbindung des Badezimmers mit der Wasser- und Sanitärversorgung besteht aus zwei Phasen:

  1. Überprüfen Sie die Mischerverbindung. Öffnen Sie den Hahn und beurteilen Sie die Dichtheit der Rohrverbindungen mit dem Mischer. Wenn die Verbindungen trocken sind, ist die Installation korrekt.
  2. Wasser wird in die Wanne gepumpt. Untersuchen Sie den Boden der Steckdose. Bei ordnungsgemäßer Installation muss der untere Teil der Düse vollständig trocken sein. Eine mit Wasser gefüllte Schüssel kann mehrere Stunden stehen bleiben. Wenn es keine Leckage gibt - der Siphon ist korrekt montiert und befestigt. Nehmen Sie den Deckel heraus und beobachten Sie die Ablassgeschwindigkeit. Wenn das Wasser mit akzeptabler Geschwindigkeit abfließt, wird der Neigungswinkel korrekt gewählt. Zusätzlich zur Ablassgeschwindigkeit müssen die Verbindungen der Rohre überprüft werden - es darf keine Feuchtigkeit vorhanden sein.

Nach Abschluss des Tests können Sie die Kanten des Bades mit einem Dichtungsmittel behandeln, installieren Sie den Bildschirm.

Video: Wie sammle ich den Siphon mit eigenen Händen ↑

Das Schwierigste beim Anschluss der Badewanne ist, den Siphon korrekt zu montieren. Komplette Anleitung zum Zusammenstellen eines kurzen Videos.

Neben den Schwierigkeiten bei der Installation, bei der unabhängigen Bedienung der Arbeit, gibt es Probleme und Ausfälle, die mit Fehlern bei der Auswahl von Rohren und Senken verbunden sind. Und bei der Installation der Schüssel unter der Kraft nur ein Meister mit Erfahrung eine klare horizontale setzen. Deshalb ist es besser, wenn die Installateure mit der Verbindung beschäftigt sind - müssen Sie nicht für die Reparatur der Decken an die Nachbarn von unten bezahlen, reparieren Sie die ständig plugenden Pflaumen und ändern Sie den undichten Siphon.

Wie verbinde ich den Abwasserkanal mit dem Badezimmer?

Beim Kauf eines Bades ist es notwendig, es richtig zu installieren, alle Rohre zu verbinden und die Dichtheit zu prüfen. Es ist nicht so schwierig, ein Bad mit eigenen Händen an das Abwassersystem anzuschließen. Dazu ist es erforderlich, bestimmte Regeln zu beachten, die notwendigen Materialien für die Arbeit auszuwählen und, mit Geist gesammelt, fortzufahren. Alle Arbeiten können in mehrere einfache, aber sehr wichtige Schritte unterteilt werden:

  • Installation der Badewanne und Auswahl der Materialien.
  • Der Prozess der Verbindung des Siphons mit dem Abwasserkanal.
  • Beseitigung kleiner Ungenauigkeiten.

Bad Installation, Siphon Auswahl und Montage

Ohne darüber nachzudenken, wie man ein Bad richtig installiert, können viele später viele Fehler haben. Um ein Bad richtig zu installieren, müssen Sie überlegen, aus welchem ​​Hauptmaterial es besteht:

  • Acrylbäder sollten eine starke Basis haben, da sie sich biegen können. Für solche Bäder als Untergrund empfehlen sich Ziegel oder Blöcke aus Porenbeton (Schaumbeton). Viele moderne Hersteller begannen, die Acrylbäder mit Metallrahmen zu verstärken. In diesem Fall müssen Sie nur die Stabilität des Bades ausgleichen.
  • Um Stahlbäder zu verstärken, verwenden Sie einen Montageschaum.
  • Die beste Option ist ein gusseisernes Bad, da es sich nicht verformt, und für die Ausdauer genügt es, die Beine anzupassen.
Verbindung des Badezimmers mit dem Abwassersystem

Der nächste Schritt ist der Schutz vor Wassereintritt aus dem Bad. Wenn sich das Bad in der Nähe der Wand befindet, sollten Sie ein Dichtungsmittel verwenden, um die Fugen zwischen den Kanten des Bades und der Wand abzudichten.

Um den Abwasserkanal erfolgreich mit dem Bad zu verbinden, müssen Sie einen geeigneten Siphon kaufen. Siphon ist ein Gerät, das in Sanitärinstallationen verwendet wird, um Duschkabinen, Badewannen, Waschbecken und Toiletten mit Kanalisation zu verbinden. Das Gerät ist ein gebogenes Rohr, in dem sich Schmutz ansammelt und eine hydraulische Dichtung entsteht, die das Eindringen unangenehmer Gerüche durch die Rohre verhindert. Es gibt verschiedene Arten von Siphons:

  • Flaschentyp - hat ein Abfallsammelsystem, da der untere Teil (Birne) im Rohr abnehmbar ist. Es kann von Verschmutzungen abgeschraubt und gereinigt werden, und in die Lagerdekorationen fallen wieder an den Besitzer zurückgegeben werden. Wenn es nicht möglich ist, den Siphon zu demontieren, um Schmutz und Fett zu entfernen, ist es manchmal möglich, das Waschbecken mit Reinigungsmitteln zu füllen.
  • In den gebogenen Siphonformen S und U am Rohr befinden sich Löcher, mit denen Sie die Spüle reinigen können.
  • Wellrohr ist nicht die beste Option, und es sollte nur installiert werden, wenn es keine andere Option gibt. Zum Beispiel, wenn das Abwassersystem eine unangenehme Lage hat und es keine Verbindung mit dem Siphon geben wird. Das Problem ist, dass die Falten eines solchen Rohres Trümmer und Wasser vollständig zurückhalten, alles wird später stagnieren, Schimmel bilden und einen unangenehmen Geruch abgeben. Zu den Nachteilen gehört auch die Komplexität der Reinigung.
  • Ein Doppelsiphon hat zwei oder mehr Löcher zum Entleeren mehrerer Geräte. Wenn die Küche eine Doppelspüle hat, dann sollte man eben einen solchen Siphon nehmen. Einige Arten von verzweigten Siphons haben einen Hahn für eine Waschmaschine und eine Geschirrspülmaschine.
  • Es gibt einen gemischten Siphon, in dem sich ein Flaschengefäß in Verbindung mit einem Wellrohr befindet.
  • Mit Schutz gegen Überlaufen. Ein solcher Siphon hat ein zusätzliches Rohr, um überschüssiges Wasser abzulassen.
  • Bodensiphon - dient zum Einbau in Duschkabinen.

Welche Art von Siphon sollte ich wählen? Und Sie müssen auf die Art von Rohrleitungen bauen, in die die Abflussrohre eingebaut werden.

Verwendung eines Abflusses mit einem hydraulischen Verschluss für den Anschluss an das Abwassersystem

Es ist notwendig, den verfügbaren Platz für die Befestigung der Sanitärkeramik, den Standort, die Tiefe und das Material der Abwasserrohre zu berücksichtigen.

Bei der Installation von Kunststoffrohren ist es möglich, eine Farbe zu wählen, und solche Rohre sind bequemer zu verwenden, da das Material nicht rotierbar ist und nicht verrostet. Kupferrohre verrosten auch nicht, aber sie werden oxidiert und Plaque wird gebildet.

Es kann mehrere Probleme geben, den Siphon mit dem Abwasserkanal zu verbinden:

  • Zum Beispiel, ein Rohr aus glattem und hartem Kunststoff hat einen Durchmesser von 4 cm, und aus der Kanalisation - 5 cm.In diesem Fall müssen Sie einen geeigneten Gummiadapter kaufen, der helfen wird, Rohre mit verschiedenen Durchmessern zu verbinden.
  • Oder wenn die Kanalisation aus Gusseisen ist, dann ist es richtig, eine Übergangsmanschette aus Gummi 73/40 zu verwenden.

Das Wichtigste bei der Montage des Siphons ist die korrekte Montage aller Dichtungen, da diese vor Auslaufen schützen und den unangenehmen Geruch der Rohre blockieren. Beim Sammeln des Siphons müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um den Kunststoff nicht zu beschädigen. Sie sollten ihn nur mit Ihren Händen ohne Werkzeug verwenden.

Der Prozess der Verbindung des Siphons mit dem Abwassersystem

Nachdem wir bereits durch den Anweisungssiphon gesammelt haben, fahren wir mit seiner Installation fort. Die Verbindung des Siphons mit dem Abwasserkanal beginnt mit der Überlaufmontage. Probleme verschwinden, wenn die Röhre gewellt ist. Wenn wir harten Kunststoff haben, ist das erste, was zu tun ist, die Länge des Rohres genau zu messen. Als nächstes, in Übereinstimmung mit der Größe des Rohres, den Siphon aufnehmen. Schließlich sollte das Überlaufrohr nach dem Erstanschluss montiert werden, dh das Überlaufgitter und das Überlaufrohr selbst sind installiert. Wenn alles in die Abmessungen passt, können Sie mit der Installation und Abdichtung fortfahren. Angesichts der Schwierigkeit, den Siphon in einem so kleinen Raum anzuschließen, ist es am besten, einen Siphon mit einem gewellten Überlaufrohr zu wählen.

Am wichtigsten ist es, die Höhe des Austritts aus dem Bad und das Verhältnis mit dem Zulauf der Kanalisation zu berücksichtigen. Der Höhenunterschied sollte nicht weniger als 10 cm und nicht mehr als 20 cm betragen, dh das Abflussrohr selbst muss geneigt sein, damit das Wasser ungehindert zusammenlaufen kann.

Anschluss des Ablaufsystems an das gewellte Überlaufrohr:

  • Zuerst befestigen wir das Waschbecken am Siphon. Dazu muss die Mutter in den Kunststoff-Abfluss eingesetzt und Gummidichtungen am Siphon-Gewinde angebracht werden.
  • Als nächstes verbinden Sie das Rohr, das den Siphon mit dem Wellrohr verbindet, mit einer Überwurfmutter mit einem Siphon.
  • Der nächste Schritt besteht darin, die vorherige Struktur mit der Welle zu verbinden, die Mutter und die notwendige Dichtung anzuziehen, während die Enden festgezogen werden.
  • Wir legen eine Dichtung in die Mutter und decken den Platz zum Reinigen des Rohres ab.
  • Ein zusätzliches Wellrohr sollte an den Siphon angeschlossen werden, nicht zu vergessen, die Mutter und die Gummidichtung anzubringen.
  • Die gleiche Welle sollte mit der Überlauföffnung verbunden sein.
  • Alle zusammengebauten Wehrleitungen sind mit der Dichtung an der Wanne der Wanne verbunden. Im Inneren der Badewanne setzen wir einen Abfluss ein und verbinden ihn mit Hilfe einer Mutter mit einem Kunststoffabfluss.
  • Auf der gewellten Überlaufdrainage installieren wir eine Gummidichtung, und unten stellen wir die Nuss ein. Als nächstes müssen Sie den Bolzen bis zur Überlaufstelle nach dem Bad drücken und innen den Abfluss einsetzen und zusammenziehen.
  • Die letzte Stufe besteht darin, das Ende des Wellrohrs mit dem Abwassersystem zu verbinden.

Am Ende der Siphonverbindung sollten Sie die Stärke der Leitungen und das Vorhandensein eines Lecks überprüfen. Um dies zu tun, sammeln wir das Bad mit Wasser und Abfluss und beobachten die Stärke des Rohres. Zuallererst wählen wir den Überlaufauslass, prüfen das Wasserzufuhrrohr und das Abflussrohr. Wenn keine Lecks vorhanden sind, fahren wir fort. Wir sammeln Wasser, um den Überlauf abzudecken, und prüfen das Wellrohr. Leckage ist nicht da - bedeutet, es ist möglich, auf sich selbst stolz zu sein.

Beseitigung von kleineren Ungenauigkeiten

Wenn Sie Fehler in der Installation feststellen, müssen Sie diese sofort beheben. Ansonsten müssen Sie in Zukunft alle verdorbenen Teile des Abflusses wechseln. Wenn es Lecks gibt, zeigt dies an, dass Fehler gemacht wurden. Zuerst sollten Sie die Dichtungen überprüfen: Sind sie gut befestigt und, am wichtigsten, wenn sie beschädigt und gerissen sind. Dann die Rohre auf Risse oder Schichtung prüfen. Nachdem Sie das Problem gefunden haben, ersetzen Sie die beschädigten Teile.

Anschluss der Abflussrohre an die Kanalisation

Es ist möglich, dass nach dem Betrieb von Sanitäranlagen im Badezimmer der Geruch von Abwasser beginnt stark zu tropfen. Er ist nicht vom Angenehmen. Wie konnte das passieren?

  • Es ist notwendig, das Vorhandensein einer Wassersperre zu überprüfen. An sich werden unangenehme Gerüche beseitigt. Häufiger tritt ein solches Problem bei den Wellschläuchen auf, die mit dem Wasserablauf verbunden sind. In solchen Rohren gibt es keine Stagnation von Wasser, wodurch dieses Problem verursacht wird. Es ist nötig die Wellen mit den gewöhnlichen steifen Rohren zu ersetzen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie die Welle biegen, und an dieser Stelle wird Wasser sein.
  • Der Grund kann auch ein gebrochener Siphon aufgrund der Länge der Rohre oder ihrer Neigung sein. In diesem Fall fällt das Wasser stark ab und man hört Geräusch in der Pfeife. Der einzige Ausweg ist der Ersatz des Siphons.
  • Ein solcher Ausfall ist das Ergebnis einer unzureichenden Belüftung im Abwassersystem oder eines Steigrohrs mit kleinem Durchmesser. Als Folge - ein unangenehmer Geruch aus der Kanalisation. Lösen Sie dieses Problem können nur Spezialisten, so ist es notwendig, Klempner zu nennen.
  • Ein unangenehmer Geruch kann in die Wohnung eindringen, wenn sie lange Zeit nicht darin gelebt hat und das Wasser aus dem Siphon verdampft ist.

Wenn das Ergebnis der Installation und Verbindung des Badezimmers mit dem Abwasserkanal undicht ist oder ein unangenehmer Geruch auftritt und Sie es nicht selbst reparieren können, ist es ratsam, den Master anzurufen.

Wie man eine Wanne in einem Badezimmer mit Ihren Händen installiert - ausführliche Anweisungen

Die richtige Installation des Abflusses für das Badezimmer mit Ihren eigenen Händen ermöglicht es Ihnen, die Möglichkeit des Überlaufens der Wasserschüssel im Raum für Wasserbehandlungen zu minimieren. In diesem Raum muss Ordnung herrschen, denn Wasser kann das Bad schneller füllen als verschmelzen. Es besteht jedoch nicht nur die Wahrscheinlichkeit, den Boden zu überschwemmen, sondern auch die Nachbarn zu überfluten. Das Rohrleitungssystem oder Abflussüberlaufsystem ermöglicht es, Wasser aus dem Bad in den Abwasserkanal abzuleiten.

Standardablauf und halbautomatisches Design

Das Design umfasst mehrere Rohre mit Schläuchen, die an das Kanalisationsrohrsystem angeschlossen sind, sowie zwei Löcher des Bades:

Der obere Ablauf ist vorgesehen, um das Wasservolumen in dem Bad einzustellen und die Wahrscheinlichkeit eines Überlaufs zu verringern. Ein weiteres Loch befindet sich unten am Boden der Schüssel und dient als Ablauf. Das Standardmodell enthält die folgenden Elemente:

  • ein Siphon in Form eines Rohres;
  • Hals zum Abtropfen und Überlaufen;
  • ein Rohr zum Anschluss eines Siphons an ein Abwassersystem;
  • Wellschlauch für überlaufendes Wasser in den Siphon.

Ein Siphon, oder ein Rohr, ist ein Bolzen aus dem Eindringen in die Wohnung von scharfen Gerüchen aus der Kanalisation im Badezimmer. Um die Schüssel mit Wasser zu füllen, müssen Sie das Loch von unten mit einem Stopfen abdecken. Der ordnungsgemäße Betrieb des Ablaufsystems erfordert den rechtzeitigen Austausch bereits verschlissener Dichtungen. Halbautomatisch unterscheidet sich von dem Standardmodell des Abflussüberlaufs durch das modernisierte Design, einschließlich aller aufgelisteten Elemente, sowie zusätzlich:

  1. Stoppventil.
  2. Ein Kabel zur Kontrolle des Korks.
  3. Drehring, Ventil, Knopf, Griff.
  4. Ein Mechanismus, mit dem Sie den Korken senken und anheben können.

Damit das ganze System funktioniert, muss das Kabel gedehnt und gelockert werden. Dies geschieht durch Drehen des Ventils oder Drücken einer speziellen Taste. Bei der Konstruktion der halbautomatischen Vorrichtung befindet sich die Abflussüberlauföffnung hinter der Steuereinheit.

Zu den Vorteilen dieses Systems gehört die Konstruktion und bequeme Bedienung der Struktur. Das Fehlen eines halbautomatischen Systems ist kein hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Automatisches Entwässerungssystem

Wenn das Budget es erlaubt, können Sie ein teures automatisches Modell kaufen. Der Kauf eines preiswerten Standardmodells wird ebenfalls von Vorteil sein. Preise für automatische Designs sind $ 20-55. Eine Besonderheit des automatischen Mechanismus ist mit dem Vorhandensein eines speziellen Ventils verbunden. Nach dem Drücken schließt der Stopfen automatisch die Ablassöffnung im Tank.

Der mitgelieferte Ventilhalter ermöglicht es, seine Position zu halten. Um das Wasser abzulassen, müssen Sie den Knopf drücken. Das automatische Absenken und Anheben des Ventils erfolgt durch das Zusammendrücken der Feder. Das automatische Ablaufsystem hat folgende Hauptmerkmale:

  1. Die Entladung wird durch Beine gesteuert.
  2. Der sichtbare Teil hat eine kompakte Größe.
  3. Eine große Auswahl an Tasten.

Das automatische Entwässerungssystem wird oft zur Ausstattung von Kinderbädern verwendet. Infolgedessen muss der Behälter mit Wasser nicht umgedreht werden, um Wasser manuell abzulassen. Der Hauptnachteil der automatischen Abfluss-Überlaufvorrichtung für das Badezimmer ist die Schwierigkeit, den Knopf zu ersetzen.

Wenn das Ventil ausfällt, wird das System vollständig aktualisiert. Dies ist ein gravierender Nachteil, da der Preis einer automatischen Abtropffläche im Badezimmer zwischen $ 60 und $ 280 schwankt.

Den alten Siphon ersetzen und auf ihn aufpassen

Wenn regelmäßig ein Wasserbecken auf dem Boden erscheint, nachdem es nicht vollständig in die Kanalisation gelangt ist, bedeutet dies, dass der Siphon undicht war. In dieser Situation können Sie nicht zögern, das heißt, Sie müssen sofort anfangen, den alten Siphon durch ein neues Teil zu ersetzen.

Andernfalls führt das Versagen zum Auftreten von Schimmel aufgrund erhöhter Feuchtigkeit, eines unangenehmen Geruchs und vieler anderer Probleme. Der Austausch des Siphons und der Anschluss des Bades an den Abwasserkanal mit den eigenen Händen erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Das verschlissene Entwässerungssystem wird demontiert.
  2. Überprüfen Sie das Vorhandensein von Graten an der Stelle des Halses.
  3. Die Gummidichtung ist verlegt.
  4. Das Abflussrohr wird fest gegen die Dichtung gedrückt.
  5. Die Dichtung passt auf die Vorderseite des Siphons.
  6. Eine Schraube wird eingesetzt, die sorgfältig festgezogen wird.
  7. Der Ab- und Überlaufhals ist durch Wellen verstärkt.
  8. Der Siphon ist mit den Wellschläuchen verbunden.
  9. Der in die Kanalisation abgeleitete Schlauch wird mit einer Überwurfmutter zum Siphon verstärkt.

Das installierte System erfordert keine besondere Pflege. Es genügt, sich mit einigen Tipps vertraut zu machen, mit denen Sie Ihre Spüle in Ordnung halten können:

  • halbautomatische und automatische Maschine erfordern eine periodische Bearbeitung von Teilen, was es ermöglicht, den Glanz von Metall beizubehalten;
  • Regelmäßige Kontrollen werden organisiert, um mögliche Lecks zu identifizieren.
  • die gebrochene Dichtung erfordert eine Änderung des Dichtungsmittels oder das Anziehen der Verbindungen;
  • ein verstopfter Siphon wird mit einem Kolben oder einer kleinen Bürste gereinigt, die am Draht befestigt ist;
  • Die Beseitigung von Verstopfungen wird mit Hilfe von in chemischen Mitteln enthaltenem Alkali durchgeführt.

Die aufgelisteten Maßnahmen werden bei Auftreten von Verstopfungsproblemen angewendet, daher muss das System regelmäßig überprüft und vorbeugend gewartet werden.

Worauf zu achten ist

Von Anfang an müssen Sie herausfinden, wie Sie den alten Siphon entfernen können. Um dies zu tun, müssen Sie einen Schlüsselsatz für das Einspannen von Muttern haben. Sie werden einfach mit einem Werkzeug abgeschraubt und das gesamte System wird in eine bestimmte Anzahl von Einzelteilen zerlegt.

Ein obligatorisches Element ist das Ablassen des Wassers, das die Funktion einer Wasserdichtung durch Abschrauben des Pfropfens übernimmt. In einigen Fällen "wachsen" die Nüsse zum Gewinde und sind fast unmöglich, sie manuell zu lösen. Hier wird der Bulgare zur Rettung kommen.

Bevor Sie den alten Siphon selbst entfernen, müssen Sie sich mit dem Entwässerungsschema im Badezimmer vertraut machen. Um die Spannmuttern zu lösen, müssen Sie einen Schlüsselsatz verwenden, um das alte System in eine bestimmte Anzahl von Teilen zu zerlegen. Bei der Fixierung des Ablauf- und Überlaufstutzens ist es notwendig, die Schraube festzuziehen. Es ist wichtig, das Element nicht zu beschädigen, indem Sie Ihre Stärke berechnen.

Um die Teile zu sichern war zuverlässig, und es gab kein Leck, benötigen Sie ein Silikon-Dichtmittel, um die Verbindungen zu beschichten. Verwenden Sie es vor der Montage, da es schnell trocknen kann. Der Abfluss kann in einer liegenden oder sitzenden Position ersetzt werden.

Beim Austausch des Siphons sollte man sich an die Regel erinnern, dass die Qualität der Arbeit von der Dichtigkeit des Tanks abhängt. Nur richtig durchgeführte Reparaturen lösen das Problem mit der Spüle. Der Rat von Experten wird Ihnen helfen zu verstehen, wie Sie den Siphon richtig austauschen können.

Die richtige Installation eines Abflusses im Badezimmer erfordert die folgenden Empfehlungen:

  1. Während der Arbeit muss die Reihenfolge eingehalten werden.
  2. Für die verschiedenen Verbindungen werden Dichtmittel benötigt.
  3. Beim Einstellen der Teile ist Vorsicht geboten.
  4. Das Verschrauben der Gewindeelemente mit der Hand endet mit dem Anziehen um 1/4 einer vollen Umdrehung.

Die Verbindung des Badezimmers mit der Kanalisation erfordert ein sanftes Verdrehen der Mutter, so dass die Stabilität jedes Mal überprüft werden sollte. Um den Siphon im Badezimmer mit eigenen Händen zu installieren, sollten Sie erst fortfahren, nachdem Sie die Schüssel sicher fixiert haben, die, falls notwendig, nivelliert und befestigt werden muss. Zwischen dem Reservoir und dem Boden sollte ein Abstand von 15 cm oder mehr liegen.

Regeln für die Verbindung eines Bades mit einer Kanalisation: Theorie und Praxis

Die Auswahl und der Kauf eines neuen Bades ist ein ziemlich mühsames Geschäft. Es ist notwendig, das Material, aus dem die Rohrleitungen hergestellt werden, in Größe, Farbe und Design zu bestimmen. Aber auch nachdem das gewählte Bad in die Wohnung geliefert und an dem dafür vorgesehenen Ort installiert wurde, werden die Bemühungen nicht enden. Damit das neue Ding verwendet werden kann, ist es notwendig, das Bad mit dem Abwasserkanal zu verbinden. Überlegen Sie, wie dieser Prozess abläuft.

Um das Badezimmer normal zu benutzen, muss es an das Abwassersystem angeschlossen werden. Diese Operation ist nicht besonders schwierig und kompliziert, jedoch muss sie korrekt durchgeführt werden. Ansonsten das unvermeidliche Auftreten von Undichtigkeiten und anderen unangenehmen Problemen.

Überlegen Sie, wie Sie das Bad mit dem Abwasserkanal verbinden und achten Sie dabei auf die Hauptmomente der Installation. Mit dieser Arbeit wird jeder Heimmeister zurechtkommen, die Hauptsache ist, den Regeln der Versammlung zu folgen und aufmerksam zu sein.

Vorbereitung von

Bevor mit der Verbindung fortgefahren wird, müssen alle notwendigen Materialien vorbereitet und die grundlegenden Anforderungen gespeichert werden.

Wichtige Punkte der Vorbereitung

  • Um das Bad an das Abwassersystem anzuschließen, müssen Sie ein spezielles Gerät kaufen - einen Siphon für das Bad.

Beratung! Ein Badesiphon wird oft als Umreifungs- oder Entleerungs- / Überlaufsystem bezeichnet. Dies ist notwendig, um zu wissen, um nicht verwirrt zu werden, die Waren in der Sanitärabteilung zu wählen.

  • Siphons können aus verschiedenen Materialien (Messing, Gusseisen, Kunststoff usw.) hergestellt werden und können ein anderes Design haben. Für die Selbstmontage empfiehlt sich der Kauf einer Kunststoffumreifung, da das Arbeiten mit Metallprodukten wesentlich schwieriger ist. Darüber hinaus lohnt es sich, ein Modell zu wählen, bei dem kein Wellrohr vorhanden ist.

Beratung! Die Verwendung von Siphons mit einem Wellrohr wird nicht empfohlen, da in der Welle ein höherer hydraulischer Widerstand als in einem glatten Rohr erzeugt wird. Dort sammeln sich Ablagerungen schneller an, und es ist ziemlich schwierig, Wellen von ihnen zu reinigen.

  • Stellen Sie vor dem Anschluss sicher, dass das Bad korrekt installiert wurde, dh der Höhenunterschied zwischen dem Anschluss und dem Abwasserrohr war ausreichend (10 bis 20 cm). Nur in diesem Fall wird das Wasser aus dem Bad schnell weggehen. Wenn es keinen Unterschied in der Höhe gibt, wird das Wasser in dem Bad stagnieren, und wenn dieser Abfall weniger als die Norm ist, wird die Zeit, die zum Ablassen des Wassers benötigt wird, stark zunehmen.
  • Es sollte daran erinnert werden, dass der Siphon für das Bad regelmäßig überwacht und gewartet werden muss (Reinigung). Wenn Sie ihn installieren, sollten Sie versuchen, den Zugang zum Geschirr zu erleichtern.

Beratung! Wenn ein Blindsieb unter dem Badezimmer platziert werden soll, ist im Siphonbereich unbedingt eine Revisionsklappe angeordnet. Um den Innenraum nicht zu verderben, kann die Luke mit einer Klapp- oder Schiebetür verschlossen werden.

Auswahl von Rohren und anderen Materialien

Um das Bad mit dem Abwasserkanal zu verbinden, können Sie ein starres oder flexibles Rohr aus Kunststoff verwenden. Wenn möglich, sollte jedoch die erste Option verwendet werden. Die Verwendung eines steifen glatten Rohres, das aus zwei Bögen besteht, ergibt ein besseres Ergebnis als die Verwendung von Wellen. Hier sind einige hilfreiche Empfehlungen für die Auswahl der Materialien:

  • Meistens werden bei der Montage von internen Abwassersystemen Kunststoffrohre mit einer Größe von 40 mm verwendet. Da die Siphonrohre gleich groß sind, gibt es keine besonderen Probleme mit der Verbindung.
  • Für den Fall, dass das Hauptsystem aus Rohren mit einem anderen Durchmesser (z. B. 50 mm) zusammengebaut wird, sollte ein passender Adapter zur Befestigung des Siphonauslasses verwendet werden.
  • Wenn das Badezimmer eine Entwässerungsanlage für Gussrohre enthält, ist eine Gummimanschette zum Anschluss des Siphons mit Durchmessern von 40 bis 73 mm erforderlich.

Empfehlungen für die Auswahl von Siphons

Um einen Siphon richtig auszuwählen und zu kaufen, müssen Sie die Funktionen des Geräts kennen:

  • Sie sollten wissen, dass es universelle und spezielle Modelle von Siphons gibt. Die ersten sind für alle Standard-Badezimmer geeignet, wo der Abstand zwischen den Zentren der Überlauf- und Überlauflöcher nicht mehr als 57,5 ​​cm beträgt Wenn Sie ein Bad mit nicht standardmäßiger Form oder Größe kaufen möchten, sollten Sie ein spezielles Siphon-Modell dafür wählen. Manchmal befestigen Hersteller Riemen an der Badewanne.
  • Außerdem können Sie im Angebot Modelle finden, die nur für dünnwandige Bäder geeignet sind, also für Stahl oder Acryl. Zu den gusseisernen Bädern werden diese Modelle nicht funktionieren. Aber es gibt auch universelle Siphons, die mit jeder Wandstärke auf Bäder gesetzt werden können.
  • Wenn ein Siphon mit einem Wasserhahn gekauft wird, zum Beispiel um eine Waschmaschine anzuschließen, aber während Haushaltsgeräte nicht geplant sind, ändern Sie nicht das Geschirr. Der Rückzug kann mit einem Stopper verschlossen werden. Bei der Installation des Stopfens muss ein Dichtungsmittel verwendet werden.
  • Einige Modelle von Sanitärkeramik werden komplett mit dem Release geliefert. In diesem Fall lohnt es sich, ein spezielles Siphonmodell ohne Ausgang zu kaufen. Sie schließt sich dem Lösen von Rohrleitungen an einer Schraubverbindung an.

Das Bad an die Kanalisation anschließen

Um das Bad mit dem Abwassersystem zu verbinden, müssen die folgenden Vorgänge durchgeführt werden:

  • Überprüfen Sie die Vollständigkeit des erworbenen Siphons, um sicherzustellen, dass alle Elemente und Dichtungen vorhanden sind.
  • Der Siphon wird durch den Einbau von Dichtungsgummidichtungen gesammelt. Aus Gründen der Zuverlässigkeit können die Dichtungen auch mit Dichtmittel behandelt werden. Das Schema der Siphonanordnung kann in den begleitenden Anweisungen gefunden werden, bei der Durchführung der Arbeit sollte es genau den Empfehlungen des Herstellers folgen.
  • Bei der Montage des Siphons müssen alle Anschlüsse von Hand angezogen werden. Es wird nicht empfohlen, Schlüssel und andere Werkzeuge zu verwenden, um Kunststoffteile nicht zu beschädigen. Üben Sie keine übermäßige Kraft aus und versuchen Sie, die Verbindung festzuziehen, da das Ziehen der Verbindungen zur Rissbildung des Kunststoffs führen kann.
  • Nachdem der Siphon vollständig zusammengebaut ist, ist das Ende des Abwasserrohrs damit verbunden. Der zweite Teil des Siphons wird von der Rückseite des Tanks zum Ablaufloch geführt.
  • Drücken Sie den Aufnahmeteil des Siphons, der mit einer Dichtung versehen ist, auf die Abflussöffnung, stellen Sie Verbindungen her und verdrehen Sie den Hals von der Vorderseite des Bades. Es ist klar, dass diese Phase der Arbeit gemeinsam durchgeführt werden sollte. Der erste Meister drückt den Siphonbehälter auf die Öffnung, der zweite - um die Installation des Halses durchzuführen.
  • Die Verbindung der Umreifung erfolgt unter strenger Kontrolle der Dichte der gebildeten Verbindungen. Es ist sehr wichtig, die Haftung der Gummidichtung an der Oberfläche zu maximieren, da sonst Leckagen auftreten können.
  • Die Überlaufverbindung ist ähnlich. In diesem Stadium ist keine Hilfe erforderlich, Sie können das Rohr allein am Hals befestigen.

Qualitätskontrolle

Um sicherzustellen, dass die Rohre richtig verbunden sind und alle Verbindungen dicht sind, ist ein kleiner Test erforderlich. Schließen Sie dazu das Ablaufloch mit einem Stopfen und sammeln Sie ein volles Bad mit Wasser. Nachdem das Flüssigkeitsniveau die Überlauföffnung erreicht hat, beginnt das Wasser durch das Rohr zu fließen, wodurch überprüft werden kann, ob irgendwo Undichtigkeiten vorhanden sind.

Dann müssen Sie den Stopfen aus dem Abfluss nehmen und das gesamte Wasser auslassen, um die Bauqualität und die Dichtheit der Teileverbindung zu kontrollieren.

Fehler, die auftreten können, wenn das Bad mit dem Abwasserkanal verbunden ist

Wenn beim Anschluss des Siphons Fehler gemacht wurden, kann es zu Undichtigkeiten kommen, ebenso wie ein unangenehmer Geruch aus dem Ablaufloch:

  • Ziemlich oft, wenn anstelle eines starren Rohres mit einem Knie eine Wellung verwendet wird, entsteht eine Situation, wenn ein Wasserstopper nicht in dem Rohr gebildet wird. Aber tatsächlich spielt dieser Kork die Rolle einer zuverlässigen Barriere auf dem Weg von stinkenden Gasen aus den Abwasserrohren. Wenn das Wellrohr gestreckt ist und kein Knie bildet, ist Wasser einfach nicht zu sammeln. Natürlich ist in diesem Fall das Auftreten eines unangenehmen Geruchs im Raum unvermeidlich. Um die Situation zu korrigieren, müssen Sie die Wellung strecken und so biegen, dass sie ein Knie bildet. Um den Schlauch in der gewünschten Position zu fixieren, können Sie gewöhnliches Klebeband verwenden.
  • Ein weiterer häufiger Fehler Novizenmeister - Verbindungen ziehen. Kunststoff ist nicht so stark wie Metall. Wenn Sie also beim Verdrillen von Kunststoffteilen zu viel Kraft aufwenden, können Risse an den Teilen auftreten. Ein solcher Schaden kann subtil sein, aber dennoch kann ein Austreten von Abflüssen durch sie auftreten. Und da der Raum unter dem Bad nicht oft angeschaut wird, kann das Auftreten von Feuchtigkeitsflecken nicht sofort erkannt werden. Die Strömung der Rohre wird zu einer Zunahme der Feuchtigkeit und des Schimmelwachstums führen, was das Finish ruinieren und zu einem "Pilzgeruch" führen kann.
  • Es sollte daran erinnert werden, dass der Siphon unter der Wanne regelmäßig gewaschen werden sollte. Die Tatsache, daß das Siphonrohr (insbesondere bei Wellrohr verwendet wird) ständig Verunreinigung akkumulieren -. Seifenflocken, Haare, etc. Dies ist ein hervorragendes Nährmedium für Mikroorganismen, die Lebensfunktionen führt zur Bildung von schlechten Geruch kommen dessen Drain Löcher. Daher lohnt es sich etwa alle sechs Monate, den Siphon zu entfernen und zu spülen.

So kann der Vorgang der Verbindung eines Bades mit einem Hebersystem nicht als eine komplexe Aufgabe bezeichnet werden, die professionelle Fähigkeiten und spezielle Ausrüstung erfordert. Diese Arbeit kann von jedem Hausmeister erledigt werden, es ist wichtig nur die Installationsregeln zu beachten und Fehler bei der Materialauswahl und der Montage des Systems zu vermeiden.

Anschluss des Bades an die Kanalisation und fließendes Wasser für 17 Stufen

Die Anordnung des Badezimmers impliziert die obligatorische Verbindung des Bades mit der Kanalisation und Wasserversorgung. Diese Klempnerarbeiten sind auch ohne vorherige Erfahrung leicht mit den eigenen Händen durchzuführen.

Installation der Badewanne

Bevor Sie das Bad an den Abwasserkanal anschließen, müssen Sie es auf dem Boden in der Sanitäreinheit installieren. Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Vorgehensweise:

  1. Die gewünschte Breite und Länge des Behälters wird bestimmt. Die Maße müssen der Größe des Badezimmers entsprechen. Sie können ein Badezimmer Standard (Länge 170, 160, 150, 140 und 120, Breite 700 und 710) und nicht-Standard kaufen. Die erste Option ist geeignet für Wohnungen neuen Layouts, mit Ausnahme der kleinen 120 und 140 - sie sind perfekt in Chruschtschow installiert. Nicht-Standard auch verwendet, um ein Badezimmer mit einer kleinen Größe oder einem kombinierten Badezimmer auszustatten. Zum Beispiel, in einem kleinen Raum ist es schwierig, ein volles Bad und Toilette zu stellen, und dreieckige Modelle werden das Beste machen;

Standardbadgrößen in Form einer Tabelle und Tabelle

  • Die Bäder sind mit speziellen Beinen montiert. Diese Ständer können im Bausatz zur Befestigung des Geräts oder separat erworben werden. Im unteren Teil des Bades befinden sich kleine Vorsprünge, mit denen die Beine befestigt sind. Stützen werden auf Befestigungen aufgesetzt und zur Erhöhung der Steifigkeit zwischen ihnen mit einer Klammer festgezogen. Natürlich stellen viele Hauseigentümer das Badezimmer nicht auf Beine, sondern auf Ziegeln oder andere Basen, aber solche Methoden unterscheiden sich in Haltbarkeit und Sicherheit nicht; Installation eines Bades auf Ziegelsteinen

    Beispiel für Beine für ein Bad

  • Wenn das Badezimmer repariert wird, empfehlen Experten, es vor dem Einbau von Sanitärbögen fertigzustellen;
  • Das Bad wird an den Beinen installiert und an den gewünschten Ort transportiert. Es kommt vor, dass beim Messen der richtigen Länge ein Fehler gemacht wird und ein kleiner Spalt zwischen der Wand und dem Ende des Bades verbleibt. Um Leckagen beim Baden und Überfluten zu vermeiden, müssen Sie eine Holz- oder Gipskartonplatte entsprechender Größe an die Wand dieser Lücke anbringen. Dazu wird eine Platine in den Problembereich geschraubt. Berücksichtigen Sie, dass auf diesem falschen Paneel die Verkleidung installiert wird, so dass zwischen ihm und der nächsten oberen Linie des Ziegels eine Lücke von 5-7 mm gelassen werden muss;

    Behandelter Abstand zwischen dem Badezimmer und der Wand

  • Nach dem Abschluss der Montage der Zwischenwand und der Installation des Bades wird das Niveau auf geometrische Ebenheit des Geräts überprüft. Bei Bedarf ist die Höhe mit Beinen verstellbar.

    Überprüfen Sie das Niveau der Konstruktion

  • Um die Lücke zwischen der Seitenwand des Bades und der Wand, die den Raum bedeckt, zu bewältigen, können Sie Kunststoffleisten oder -ecken kaufen oder einfach den Abstand mit einem Dichtungsmittel abdichten. Wenn dies nicht sofort gemacht wird, können verschiedene Unannehmlichkeiten während des Betriebs auftreten - Feuchtigkeit und Schimmel an den Wänden, Pfützen unter dem Badezimmer.

    Video: Badinstallation, 2 wichtige Punkte

    Verbindung zu Abwasser

    In jedem Badezimmer gibt es bereits einen Abfluss für Abwasser, aber in privaten Gebäuden kann dies nicht sein. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie vor der Installation der Badewanne drei Löcher in den Boden bohren - unter den Abfluss, heißes und kaltes Wasser. Als nächstes werden sie mit den entsprechenden Rohren verbunden. Erst danach ist die sanitäre Installation des Gerätes.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anschluss eines Bades an eine Kanalisation:

    1. Um das Abwasserrohr und das Bad zu verbinden, wird Wellrohr und Siphon verwendet. Vor der Installation ist es wichtig, das Badniveau, die Position des Ausgusses und seinen Durchmesser zu überprüfen. Erst danach werden die notwendigen Sanitärteile ausgewählt;
    2. Die erste Überlaufgruppe. Ihre zwei - durch (durch, zentral) und Abschaltung. Der Durchgang ist im Abfluss des Bades und der Verschluss im seitlichen Ende angebracht. Bevor Sie den Überlauf installieren, müssen Sie einen Siphon sammeln;

    Wie die zentrale und die Durchströmung des Badezimmers aussehen

  • Es ist sehr einfach, den Siphon mit eigenen Händen zu montieren. In die Konstruktion selbst ist eine schwarze Gummidichtung eingelassen. Im zentralen Überlauf befindet sich eine Mutter, die für 3-4 mm in das Loch geschoben werden muss. Dann müssen Sie die Dichtung im Siphon drücken. Zu diesem Zweck wird der Überlauf hineingeschraubt. Bitte beachten Sie, dass der Kunststofffaden nicht abgedichtet werden muss, daher wird das PCM-Band nicht verwendet. Als nächstes wird die Ausgabe auf Welligkeit gesetzt. Es ist im oberen Teil des Siphons montiert, über dem Wasserschloss ist immer eine konische Dichtung auf diesem Rohr installiert. Es ist mit einer Kunststoffmutter gedrückt;

    Schritt-für-Schritt-Sammlung eines Badezimmersiphons

  • Die Wellen im Bad sind zwei: Entwässerung und Kanalisation. Die Entwässerung unterscheidet sich durch einen kleinen Durchmesser, sie ist am seitlichen Überlauf installiert. Diese Welle ist auch mit dem Siphon unter Verwendung einer Dichtung und einer Mutter verbunden. Abwasserwellen werden ebenfalls durch ein Gewindeverfahren mit einer Mutter verbunden, die in ähnlicher Weise befestigt ist und überläuft;

    Verbindung von Abwasserkanal und Siphon

  • Jeder Siphon hat ein Reinigungsloch, das mit einer festen Nuss verschlossen ist. Die Verbindung muss mit einer Gummidichtung (weiß oder gelblich) verschlossen werden. Dies ist notwendig für dringende Reparaturen mit einer Verstopfungsblockierung;
  • Wenn Sie ein Plastikrohr haben, um in den Abwasserkanal zu gehen, dann hat es höchstwahrscheinlich bereits eine Dichtung. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Halterung zusätzlich versiegeln. Um den Kunststoffkanal vom Bad mit dem Gusseisen oder einem anderen Rohr zu verbinden, wird ein spezieller Adapter benötigt;

    Adapter zwischen Wellrohr und Kanalrohr

  • Nachdem die Sammlung des Siphon-Designers abgeschlossen ist, müssen Sie überprüfen, wie es installiert wird. Überläufe werden an bestimmten Orten installiert. Zu diesem Zweck wird ein doppeltes Gummiband in das mittlere Loch der Badewanne und ein dünnes auf die Seite gelegt. Als nächstes wird ein Siphon installiert und Blechdosen werden an den Löchern befestigt. Mit Hilfe eines Bolzens wird ein Netz befestigt. Auch Übergangsüberlauf ist behoben;

    Eine Dose mit seitlichem Überlauf

  • Um das Abwasser und die Wellen miteinander zu verbinden, werden die Seitenflächen mit einem Silikondichtstoff oder Seife geschmiert. Dies erleichtert die Verbindung der Rohre. Danach werden sie zusätzlich mit einem Dichtstoff behandelt. Die Wellen, es ist wünschenswert, sich ohne die Knicke zu strecken, andernfalls durch sie wird das Wasser schlecht gehen.
  • Bei diesem Vorgang ist die Verbindung des Bades mit der Kanalisation beendet. Überprüfen Sie die Anschlussstellen für den Siphon und die Überläufe - es darf kein Wasser austreten. Die beschriebene Methode ist die einfachste und zugänglichste. Das Verbinden von Messingstrukturen wird auf ähnliche Weise hergestellt, aber solche Siphons sind 3 mal teurer als Plastiksiebe.

    Video: Wie verbinde ich ein Bad mit der Kanalisation?

    Wie verbinde ich ein Bad mit einer Wasserleitung?

    Nach der Installation der Kanalverbindung wird ein Mischer installiert. Mit seiner Hilfe wird das Bad an die Wasserversorgung angeschlossen. Wasserauslässe sind Löcher in der Wand, an die vom zentralen Steigrohr aus Hähne angeschlossen sind.

    Mischerbau

    1. Das FUM-Band ist auf die Exzenter aufgewickelt. Nach dem sanft sanfte Bewegungen werden sie in die Fassung geschraubt. Von innen sind die "Stiefel" nicht verdichtet - es gibt eine Dichtung, die gut gegen Leckagen geschützt ist. Erst danach werden Gläser oder Reflektoren an den offenen Teilen der Exzenter montiert;

    Beispiel für Wasserauslässe

  • Im Kit zum Mixer müssen spezielle Dichtungen mitgeführt werden. Sie sind an den Vorsprüngen der Exzenter befestigt und auf ihnen ist der Kran montiert;

    Installieren Sie den Mixer auf Exzentern

  • Ein Brauseschlauch ist mit dem Mischer verbunden. Seine Befestigungselemente sind ebenfalls mit Gummidichtungen abgedichtet, und die Gewinde sind FUM-Band. Auf Wunsch können Sie sofort den Halter für die Dusche "Regen" installieren;
  • Nachdem du seine Arbeit überprüft hast. Achten Sie darauf, die Exzentriker zu überprüfen - sie sollten nicht getropft werden. Wenn Wasser aus den Verbindungen austritt, ist es erforderlich, die Teile der Struktur fester zu drücken.
  • Der beste Weg, um zu überprüfen, ist, das Wasser einzuschalten und die Hälfte des Bades zu sammeln. Bei diesem Druck werden sich alle fragilen Verbindungen sofort zeigen. Erkannte undichte Verbindungselemente werden festgezogen und mit Dichtstoffen verarbeitet.



    Nächster Artikel
    Grundstück