Grube in einem privaten Haus mit deinen eigenen Händen: wie man graben und ausstatten


In kleinen Siedlungen gibt es kein gemeinsames Abwassersystem. Gleichzeitig spielt die Notwendigkeit der sicheren Sammlung von Abwasser in einem Vorstadtbereich eine wichtige Rolle. Stimmen Sie zu? Eine einfache Lösung ist eine Doline in einem Privathaus.

Aber ist es in der Lage, den Haushalten Komfort und epidemische Sicherheit zu bieten? Wie kann man sicherstellen, dass die Grube keine Probleme verursacht? In diesen Fragen werden wir versuchen, dieses Material zu verstehen.

Außerdem werden wir Lösungen für das Abwasserproblem im Vorstadtbereich besprechen und Ihnen erklären, wie Sie eine Jauchegrube selbst bauen und was Sie dafür tun müssen. Der Artikel enthält Expertenratschläge, Foto- und Videomaterial, die helfen, die Anordnung der Senkgrube auf der Website besser zu verstehen.

Merkmale der lokalen Kanalisation

Der Betrieb eines Vorstadthaushalts ist mit der Entwicklung von Abwasser verbunden. Vor jedem Hausbesitzer ist die Aufgabe nicht so sehr die Anhäufung von häuslichen Abwässern, wie viele ihrer Putzfrauen. Und die weitverbreitete Entscheidung auf dem Land - Graben unter der Abwasserkläranlage eines alten Fasses oder eines Panzers - ist wirkungslos.

Wenn das tägliche Abwasservolumen einen Kubikmeter (1000 Liter) übersteigt, dann werden sich die Mängel der "Fass" septischen Tanks bald als unangenehme Gerüche zeigen. Oder schlimmer - Darminfektionen bei Haushaltsmitgliedern. Schließlich ist eine organisierte Entwässerungsgrube eines abgenutzten Fasses in manchen Situationen illegal.

Normative Akte der Russischen Föderation verlangen von privaten Hausbesitzern, Maßnahmen zum Schutz des Grundwassers vor Verschmutzung durch häusliches Abwasser zu treffen.

Das Gesetz "Über das gesundheitliche und epidemiologische Wohlergehen der Bevölkerung" (№52-ЗЗ vom 30.03.1999.) und "Hygienische Anforderungen an den Schutz des Grundwassers vor Verschmutzung (SP 2.1.5.1059-01) verpflichten Hausbesitzer, das Problem der Abwasser zu lösen.

Im Gegenzug "Sanitäre Regeln für die Erhaltung des Territoriums besiedelter Gebiete" (SanPin 42-128-4690-88), "Planung und Entwicklung von gartenbaulichen Vereinigungen von Bürgern, Strukturen und Gebäuden" (SNiP 30-02-97), sowie "Kanalisation. Externe Netzwerke und Strukturen (JV 32.13330.2012) Normalisierung der Bedingungen für die Organisation und den Betrieb des Abwasserkanalsystems:

  • Die Entfernung vom Haus zur Entwässerungsgrube beträgt 8 m;
  • Entfernung vom Brunnen (Frühling Kaptazha) - von 50 m;
  • Entfernung vom benachbarten Wohneigentum (Zaun) - von 2 m;
  • die Tiefe der Senkgrube wird auf die Höhe des Grundwassers gebracht, jedoch nicht mehr als 3 m;
  • Die Reinigung erfolgt nach dem Abfüllen, mindestens jedoch einmal pro Jahr.

Achten Sie darauf - der Zustand der Entfernung von Trinkwasserquellen funktioniert unabhängig davon, wo sich diese Quellen befinden.

Ie. welcher auch immer der nächstgelegene Brunnen ist - der Ihres Nachbarn oder der Öffentlichkeit - die Grube der Jauchegrube kann nur 50 Meter davon entfernt arrangiert werden. Sonst entstehen Kosten für Geldstrafen, die Sanierung der Senkgrube zu einer Zwei-Drei-Kammer-Klärgrube und die Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts im Boden.

Cesspool-Volumen

Hauseigentümer müssen im Voraus (vor der Wahl der Art der Senkgrube) bestimmen, wie man eine ausreichende Entwässerungsgrube bildet. Die erforderliche Kapazität berechnet sich nach der Formel:

  • V - das geschätzte Volumen der Jauchegrube, m 3;
  • NTage - Anzahl der Tage, an denen sich die Grube ansammelt (vor dem Pumpen);
  • XLeute - die Anzahl der ständigen Haushaltsmitglieder;
  • VTag / Person - täglicher Wasserverbrauch durch einen Haushalt, l.

Zum Beispiel für eine private Haushalt Wohn 5 Personen Rech einmal im Monat und Wasserbedarf 150 l / Person Reinigung wird das Volumen des Sumpfes sein: V = 5 • 30 • 150 = 22,5 m 3.

Wir erhöhen das Volumen um mindestens 10% (füllen Sie die Grube nach oben mit verbotenen Normen) und erhalten Sie die Menge der Einstellung: V = 22,5 + 22,5 • 0,1 = 24,75 m 3. Wir runden den Wert auf 25 m 3 ab - besser als der kleinere.

Der korrekte Wert des täglichen Wasserverbrauchs hängt vom Bedarf der Haushaltsmitglieder zum Baden und Waschen ab, d.h. von ihren täglichen Gewohnheiten. Laut Statistik geben die Einwohner mehr Wasser aus als die Dorfbewohner.

Tiefer als 3 m Graben ist es nicht wert. Sein Boden sollte nicht direkt mit dem Grundwasserhorizont in Berührung kommen, gemäß den Normen muss er mindestens 1 m über dem Grundwasserspiegel liegen.

Nehmen wir an, dass die Viper in der Regenzeit im Frühjahr und Herbst in einer Tiefe von 3,5 m liegt, so dass die Tiefe der Entwässerungsgrube nicht mehr als 2,5 m betragen kann.

Da es einfacher ist, die Wände eines rechteckigen Würfels als eines kreisförmigen Behälters zu verlegen, wird eine rechteckige Senkgrube in Betracht gezogen. Aber die Runde in Bezug auf die Klärgrube in Betrieb ist zuverlässiger, da der Druck des Bodens an seinen Wänden viel niedriger ist.

Das Volumen wird berechnet, indem die Seiten des Würfels multipliziert werden. Bestimmen Sie die Längsseite (Breite) am Standort des künftigen Standortes der Jauchegrube unter Berücksichtigung des bequemen Zugangs der Abwasserreinigungsmaschine. Die Breite sollte 5 m betragen, dann beträgt die Länge 25: 2: 5 = 2,5 m.

Es ist nicht nötig, sich mit der Kapazität der Entwässerungsgrube zu beschäftigen. Die Kapazität des Silt-Silos-Tanks beträgt in der Regel nicht mehr als 10 m 3. Um also den übergelaufenen Abwassertrichter eines größeren Volumens (wie im obigen Beispiel) zu entleeren und den Abfall zu einem Zeitpunkt zu entfernen, ist ein solcher Spezialtransport nicht möglich.

Es ist sinnvoller, eine Jauchegrube mit einem Volumen von bis zu 10 m 3 zu errichten und sie alle zwei Wochen zu leeren. Schließlich wird ein großer Abwasserbunker auf einem Vorort ein nützliches Gebiet wegnehmen, das für alles, was nicht weniger wichtig ist, genutzt werden kann.

Bau einer Jauchegrube

Wenn eine werksseitige Klärgrube leichter zu installieren ist, ist eine Einkammer-Brick-Senkgrube billiger zu bauen. Eine solche Kanalisation ist sehr geeignet, wenn es nur wenige Stellen auf der Baustelle gibt und die tägliche Ableitung von Verunreinigungen einen Kubikmeter nicht übersteigt. Wir werden herausfinden, wie man richtig graben und eine Abflussgrube mit Backsteinmauern errichten kann.

Poröser oder Silikatstein ist nicht geeignet, Sie brauchen Klinker, aus gebranntem Ton. Nur die Wände aus Klinkersteinen können über viele Jahre hinweg mechanische Belastungen aus Bodenbewegungen halten, kollabieren nicht unter dem ständigen Einfluss von Feuchtigkeit und lassen sie überhaupt nicht in ihre eigene Dicke eindringen.

Die optimale Version eines Einkammer-Speicherringes aus Ziegelsteinen ist eine vollständig wasserdichte Konstruktion, die regelmäßig durch Abwasserkanäle entleert wird.

Wenn das Ablassloch ist für die Aufbereitung von Grau Abwasser aus Richtung der Küchenspüle angeordnet, Bad, Dusche usw., um den Backstein zufrieden mit durchlässigem Boden des Filterwelltypen.

Der Boden des Filterbrunnens oder sonstwie absorbierenden Brunnens ist mit einem Bodenfilter gefüllt, der aus schichtweise gefülltem Sand, kleinem, dann großem Kies oder Schotter besteht.

Die Kapazität der Reinigungshinterfüllung sollte mindestens 1 m betragen, zwischen seiner konventionellen Basis und dem höchsten Grundwasserspiegel, der während der Regenzeit markiert wird, sollte nicht weniger als einen Meter betragen.

Im Falle einer Ziegelkanalinstallation auf einem sandigen Lehmboden, dessen Filtrationseigenschaften für den freien Durchgang der behandelten Abwässer nicht ausreichen, wird sein Durchsatz erhöht. Dies geschieht durch Ausbilden von Löchern im unteren Teil der Wände, die während des Verlegens durchgeführt werden.

Wir werden die Konstruktion der einfachsten Version analysieren - eine Lagergrube für die Entladung von Abfällen, die die Absorptionsfunktionen nicht erfüllen. Der Boden und die Wände davon werden das Abwasser nicht in die Umwelt einlassen, geklärt und desinfiziert mit einem Bodenfilter.

Schritt # 1. Ausgrabungsgrabung

Nach der Auswahl der optimalen Größe der Grube bereiten wir die Baugrube vor. Es ist notwendig, den Abstand zwischen seinen Wänden zu vergrößern, so dass eine Einsenkung von einem halben Meter vom Mauerwerk bis zum Abhang der Grube erhalten bleibt. Ansonsten ist die Anwendung von Außenabdichtungen an den Wänden eines Steingrubenklärbeckens eine unmögliche Aufgabe.

Schritt # 2. Vorbereitung der Basis

Auf dem eingeebneten Boden der Grube werden 200 mm Sand-Kies-Kissen ausgegossen, vorsichtig zerstoßen. Die Überlappung ist mit Ruberoid bedeckt, es blockiert das Austreten von Zementmilch in den Boden während des Betonierens.

Auf dem Dachbelag ist ein netzartiger Bewehrungskorb (8-10 mm Bewehrung, Zelle 100-150 mm) freigelegt. Straffen Sie den Rahmen mit einem flexiblen Stahldraht. Schweißen ist nicht gut, weil wird die Festigkeit von Stahlbeton verschlechtern.

Schritt # 3. Casting von Betonboden

Um eine bessere Abdichtung zu erreichen, sollte ein Betonmörtel M300 und höher verwendet werden. Die Dicke des Betonfundaments beträgt 150 mm. Da der Boden mit Beton ausgegossen wird, sollten Sie 7-10 Tage warten, erst nachdem Sie die Wände verlegt haben.

Schritt # 4. Montage von Wänden eines Abflusslochs

Es ist zulässig, die Verlegung "in einem halben Ziegel" mit einem herkömmlichen Mörtel durchzuführen. In der Endphase wird es jedoch erforderlich sein, den Hohlraum zwischen den Ziegelwänden und den Hängen der Grube mit einer trockenen Zement-Sand-Mischung zu füllen.

Wenn die Sedimentfeuchtigkeit eintritt, verfestigt sich die Mischung und wird zu einer Schutzhülle für den Abfallbunker.

Schritt # 5. Anwendung von Wasserabdichtung

Als der Anstieg der Ziegelwände ist es notwendig, ihre Außenabdichtung mit flüssigen bituminösen Materialien zu erzeugen. Sie können Rolle verwenden, aber ihre Imprägnierungseffizienz ist schwächer. Verlegen Sie keine Abdichtungsarbeiten - je höher die Wände, desto schwieriger ist es, sie wasserdicht zu machen.

Schritt # 6. Beenden der Wände der Innenreinigung

Es genügt, sie zu verputzen, indem man flüssiges Glas (Kalium, Natrium) in die Lösung einführt. Die Putzschicht mit dem Gehalt an Flüssigglas reduziert die Feuchtigkeitsaufnahme der Wände deutlich. Obligatorischer Oberflächenputzzement.

Schritt # 7. Überlaufabdeckung

Der Müllbunker muss mit einer Betonplatte der Fabrikproduktion bedeckt sein. Pflicht Luke - durch sie wird Abwasser gepumpt werden.

Anstelle von Stahlbetonplatten können Holzbretter verwendet werden, die beidseitig geteert und über das Dachmaterial gelegt werden. Die Überlappung der Kanalisation muss mit EPS-Platten gedämmt werden, die mit einer Bodenschicht von 150-500 mm bedeckt sind.

Einkammer-Jauchegrube, konzipiert für die periodische Reinigung mit Abwassertechnik, geeignet für Landhäuser mit temporärem Aufenthalt von Personen nicht mehr als 4.

Und um das Leben einer großen Familie zu gewährleisten, ist eine Entwässerungsgrube mit Grundwasserfilterung von Abwasser notwendig. Unten ist ein solcher Komplex beschrieben, der für eine Familie von 9 Personen entworfen wurde.

Lokale Kanalisation mit Abwasserbehandlung

Die Hütte, die mit modernen sanitären Einrichtungen ausgestattet ist - ein Badezimmer, eine Toilettenschüssel und ein Bidet - ein Abwasserkanal eines Bunkertyps wird klein sein.

Minimieren Sie Anrufe bei Spezialisten mit Reinigungsgeräten, decken Sie den Bedarf an Kanalisation vollständig ab und vermeiden Sie lokale Probleme mit Bodenverunreinigungen durch Abwässer, die einen Komplex von Abwasserbehandlung ermöglichen.

Das Prinzip der Klärung (Reinigung) von häuslichem Abwasser durch ein System von Drainagerohren basiert auf der natürlichen Ordnung der Filtration von Fäkalien, die in der Natur "arbeiten".

Auf der Steigleitung im Haus fließt Abwasser in die Rohrleitung, die das Häuschen und die Klärgrube verbindet. Ausreichendes Volumen eines Abwasserbrunnens beträgt 2,5 m 3.

In einem solchen Geschäft wird häusliches Abwasser mit der Ausfällung von enthaltenen Schwebstoffen geklärt. Es wird notwendig sein, eine Schlammmaschine mit einem Team zu mieten, um die Belagerungen in Klärgruben zweimal im Jahr zu reinigen.

Es ist auch möglich, mit Entgiftung in einem speziellen Kompostbehälter zu reinigen (siehe unten). Geklärtes Abwasser wird in das Entwässerungsnetz geleitet, von wo es in den Boden gelangt.

Der Brunnen der Abflussgrube ist 5-20 m vom Haus entfernt. Die Hauptanforderung für die Lage und Positionierung des Entwässerungsnetzes ist eine ausreichende Entfernung vom Gebäude, damit das in den Boden eindringende Abwasser das Fundament nicht wegspült oder den Keller überflutet.

Vom Abwasserklärer strömt das geklärte Abwasser zunächst in den Verteilungsschacht und von dort in das System der perforierten Drainagerohre aus Polymer oder Asbestzement.

Entwässerungsrohre werden in einer Tiefe von mindestens einem halben Meter verlegt, und zwar auf dem Niveau der Entwicklung der Boden-Pflanzenschicht. Wenn sich der Boden auf sandigem Boden entwickelt hat, wird die Länge der Drainagen unter Berücksichtigung von 10 m pro Person berechnet.

Im Boden mit sandigem Lehm sollte die Länge des perforierten Rohrs 14-17 m, mit einer lehmigen Basis von ungefähr 20 m erreichen.

Abwasser von der Abwassergrube zum Entwässerungssystem sollte mit einer Neigung von 0,02, i.e. der Laufmeter sollte 2 cm Steigung betragen. Es ist wünschenswert, dass der Hauptteil der Rohrleitung unterhalb der in der Region angegebenen Gefriertiefe liegt.

Standorte oberhalb dieser Ebene sind thermisch isoliert mit einer trennbaren zylindrischen Heizeinrichtung aus expandiertem Polystyrol, Polyurethanschaum, Polyethylen oder Schlackenfüllung.

Der Einbau eines Kanals von 100-150 mm eines Rohrs, das Abwasser in eine Lagergrube leitet, erfolgt mindestens 50 mm über dem Verteilungsschacht mit Rohrleitungen, durch die die geklärten Abwässer in die Kanalisation geleitet werden.

Die Ein- und Ausgabe der Rohrleitung in die Grube erfolgt über T-Stücke mit einem Durchmesser von 100 mm. Ihre oberen Enden sollten offen gelassen werden, wobei über ihnen Rohre zum Reinigen angeordnet sind, die einen gleichen Querschnitt mit den zulaufenden Abflüssen aufweisen.

Zwischen dem offenen Ende des T-Stücks und jedem Reinigungsrohr wird ein Spalt von 50 mm aufrechterhalten. Es werden Kanalrohre aus Polyvinylchlorid oder Polyethylen mit einem Durchmesser von 100-150 mm verwendet.

Ein Rohr ist am unteren Ende jedes T-Stücks angebracht. Er muss 400 mm unterhalb des berechneten Wasserstandes im Ablauftrichter entnommen werden.

Alle Komponenten der Entwässerungsgrube müssen zusammen mit dem Bodenfilterungssystem belüftet werden. Diese Funktion ist einem Abwasserkanal im Inneren des Hauses zugeordnet, dessen oberes Ende über der Dachebene, dem Anfang und jedem Abfluss angezeigt wird.

In den Gräben, die unter dem Filtersystem gegraben wurden, werden die Rohre mit Perforationen versehen. Die Abflussrohre sind mit Ruberoid, Klebeband, Polyethylen oder ähnlichem Material isoliert.

Die Brunnen und Abflüsse der Kläranlage

Die Gehäuse der Brunnen, in denen sich die Elemente des Entwässerungssystems befinden, sind besser rund zu machen. Bei der Ausführung ihrer Ziegelwände ist der Innendurchmesser des Kreises von 400 mm bequem, aus Beton - 700 mm Durchmesser.

Der Verteilungsschacht wird nicht über 400 mm aufgestellt, da es sonst unbequem ist, mit der Verdrahtung darin zu arbeiten. Ziegelwände von innen müssen verputzt und verglast sein. Nach außen können sie mit Ton oder bituminöser Beschichtung wasserdicht gemacht werden.

Die Hälse aller Verteilbrunnen sollten mit Abdeckungen aus Stahlbeton, Kunststoff oder Teerplatten verschlossen werden. Auf der Oberseite der gestapelten Wärmeisolator - Platte Polystyrolschaum mit einer Oberflächenbeschichtung von Boden 200-400 mm Schicht.

Entsprechend der Direktionalität der Abflüsse sind die Brunnen mit ein-, zwei- und dreiseitigen Wassereinlaufbändern ausgestattet - offenen Rohrleitungen, überlappenden Schieberventilen mit vertikaler Bewegung. Holzlatten werden benötigt, um die Wasserversorgung und die Reparatur des Brunnens anzupassen.

Am Boden der Wasserverteilungsbrunnen bilden sich offene Schalen aus Beton, die von der Zufuhrleitung zu den aufnehmenden Entwässerungsrohren führen.

Die Höhe der Böden sollte dem Durchmesser des größten in den Brunnen eintretenden Rohres entsprechen. Ihr Boden ist bis zur Höhe der unteren Wand der Rohre entfernt.

Polymerische Drainagerohre (ihr unterer Teil) werden durch Schlitze mit einer Breite von 15 mm, etwa die Hälfte des Durchmessers des Rohrs, gesägt. Schnitte mit einer Teilung von 1000 mm gewährleisten einen gleichmäßigen Fluss von geklärtem Abwasser in den Boden.

Der Boden der Entwässerungsgräben ist trapezförmig ausgebildet. In ihnen wird ein Kies- oder Kiespolster mit einer Korngröße von 15-25 mm mit einer Schicht von 100-150 mm abgeschieden. Grundsätzlich gilt, je dicker die darunter liegende Kiesschicht (Kies) ist - desto besser wird es in die Filterabläufe gelangen.

Nach der gegebenen Vorspannung der Oberfläche der Hinterfüllung sind Drainagerohre ausgesetzt. Über ihnen wird ein Kies oder Geröll über eine 50 mm Schicht gegossen, dann ist der Boden auf der Höhe des Bodens.

Der Abstand zwischen der Klärgrube und den Verteilungsbrunnen hängt von der Art des Bodens in dem Gebiet ab. Die erforderliche Anzahl von Vertiefungen, aus denen parallele Entwässerungen gestreckt werden, beträgt zwei oder mehr.

Eigenschaften des Abwasserfiltrationskomplexes in Abhängigkeit von der Art des Bodens:

  • Sand. Zwei Abflüsse mit je 18 m Länge und 1,5 m Abstand dazwischen. Die Fläche des Filtrationsfeldes beträgt 70 m 2;
  • Sandiger Lehm. Fünf Abflüsse mit einer Länge von jeweils 19 m und einer Stufe zwischen ihnen sind 2,5 m, die Fläche des Filtrationsfeldes beträgt 231 m 2.
  • Leichter Lehm. Sieben Abflüsse von 18,5 m Länge, zwischen denen ein 3 m Abstand eingehalten wird. Die Fläche des Filtrationsfeldes beträgt 495 m 2.

Um die Bildung von Luftstopfen in den Drainagerohren und das Methan, das bei der Verarbeitung des Abwassers inhärent ist, zu vermeiden, wird das Entwässerungssystem eine Luftzufuhr erfordern. Am Ende jedes Abflusses muss ein Steigrohr aus einem Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm gebaut werden, das um 400-500 mm über dem Boden angehoben wird.

Neutralisation von Niederschlag aus Klärgrube

Mit einer unabhängigen Reinigung der Abflussgrube und dem Versuch, den Klärschlamm über den Boden zu legen, ist das Ergebnis - eine Fülle von Fliegen und Infektionen unter den Haushaltsmitgliedern. Abfälle können und müssen in Kompost umgewandelt werden, indem sie vollständig von Mikroben desinfiziert werden.

Wählen Sie einen Platz - vom Haus 15 m, vom Brunnen 25-30 m - müssen Sie eine Grube von einem halben Meter Tiefe und der erforderlichen Größe graben. Die Grube ist mit einem Lehm von 200-300 mm imprägniert, es ist betoniert oder mit Ziegeln mit den Bögen aus dem Boden verkleidet.

Bortic ist obligatorisch - das in der Kompostgrube aufgefangene Abwasser sollte nicht in den Boden eindringen und den Boden infizieren.

Um den Feuchtigkeitsaustausch vollständig zu eliminieren, wird ein Zementmörtel mit anschließendem Bügeln auf die Wände der Grube aufgetragen. Es ist auch nützlich, Bitumen darüber zu schmieren.

Der Boden der Kompostgrube wird mit einer 150 mm Schicht Torf oder trockener Erde gegossen, auf die Oberseite wird Schaum gelegt. Nach der Erhöhung der Schicht des Klärschlamms bis zu 250-300 mm, ist nötig es 100-150 mm mit der Schicht des Torfes oder des trockenen Bodens zu füllen.

Nach dem Entfernen des Komposthaufens in 1000 mm Höhe über dem Boden durch Schichten, ist es erforderlich, es vollständig mit Erde oder Torf mit einer Dicke von 150-200 mm zu füllen und es für 8 Monate reifen zu lassen.

Wenn bei der Verlegung der Kompostgrube die Abfallschichten mit einer kleinen Menge Asche gegossen und ein wenig Wasser eingegossen wird, reift der Kompost schneller und in besserer Qualität.

Nützliches Video zum Thema

Unabhängige Erstellung einer Ziegelabraumgrube auf lehmigem Boden:

Mauerwerk-Entwässerungsgrube aus Stein, mit Stirnband aus Ziegeln:

Grube auf dem Land ablassen - nicht nur die Notwendigkeit, das Leben zu sichern, das ist Verantwortung. Einfache Lösungen für das Problem der Abwasserentwässerung werden eines Tages ein großes Problem werden. Es ist notwendig, die Möglichkeiten der lokalen Kanalisation ernsthaft zu bewerten, selbst eine billige, aber sichere Lösung zu wählen.

Grundstück

In den meisten Fällen gibt es keine sanitären Einrichtungen in der Datscha. Stattdessen wird eine Senkgrube verwendet. Es gibt viele Möglichkeiten für seine Errichtung, und jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Als nächstes werden wir uns im Detail mit den typischen Entwürfen von Senkgruben befassen, und wir werden die Wege ihrer Installation zerlegen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Müllgrube und wofür ist sie?

Eine Entwässerungsgrube, oder wie es auch eine Senkgrube genannt wird, ist für private Häuser notwendig, die keine direkte Entwässerung haben. Die richtige Entwässerungsgrube recycelt Abfälle, so dass einige Substanzen nach der Behandlung in den Boden aufgenommen werden können, ohne dass diese beschädigt werden.

Die Beliebtheit dieser Art von Kläranlage beruht auf der Einfachheit der Installation und der Arbeitsgeschwindigkeit. Eine Person ohne Helfer kann alle Arbeiten in 3-5 Tagen ausführen, abhängig von der Art der Konstruktion.

Auf der anderen Seite sind gewisse Schwierigkeiten mit der weiteren Nutzung der Jauchegrube verbunden. Dies betrifft vor allem das Abpumpen von Abwasser. Nicht weniger wichtig ist das gut gewählte Volumen der Grube.

Anordnung eines Ablauflochs

Die einfachsten Konstruktionen, die am häufigsten in ländlichen Häusern und einfachen Datschen gefunden werden, sind das Eingraben eines alten Fasses oder eines Tanks, der diesem Begriff diente. Ein solches Konzept ermöglicht die Sammlung und teilweise Filtration von Abwässern, vorausgesetzt, ihre tägliche Menge übersteigt nicht den Indikator von 1 m³. Solche Regelungen wurden von den sanitären Einrichtungen nicht genehmigt, da sie die Umwelt schädigen können.

Die einfachste Entwässerungsgrube in einem privaten Haus ist eine einfache Konstruktion. Auf dem Abwasserrohr, obwohl es oft direkten Zugang gibt, fällt Abwasser in ein Gefäß, dessen Boden mit Schlamm bedeckt ist. Die Abflussgrube sollte mit einer Gasleitung ausgestattet sein, durch die bei der Verarbeitung von Abfall anfallendes Methan austreten kann.

Ein solches System ist absolut nicht für jene Häuser geeignet, in denen ein dauerhafter Aufenthalt geplant ist. Da der durchschnittliche tägliche Wasserverbrauch pro Familie ihrer vier Personen bis zu einem Kubikmeter beträgt, führt dies zu einer häufigen Reinigung der Senkgrube und dementsprechend zu finanziellen Kosten. Zuvor war die weitverbreitete Methode, Abwasser mit ihrer anschließenden natürlichen Filtration in den Boden zu entfernen, weit verbreitet, aber in den gegenwärtigen Realitäten ist diese Methode verständlicherweise vom Sanitätsdienst verboten.

Nichtsdestoweniger ist dieses Design ziemlich üblich und wird keine speziellen Alternativen für Vorstadtgebiete mit seltener Anwesenheit haben. Es ist leicht, selbst zu arrangieren, aber Sie müssen die folgenden Punkte beachten:

  • Die Wände der Grube werden verstärkt werden müssen, da das Wasser die Struktur allmählich zusammenbrechen lässt. Um dies zu verhindern, installieren Sie einen Tank oder bauen Sie eine Mauer aus Mauerwerk oder Betonringen.
  • Das Volumen der Senkgrube sollte mindestens drei Kubikmeter betragen. Die korrekte Berechnung erfolgt unter Berücksichtigung der Tatsache, dass jede Person mindestens einen Kubikmeter Platz benötigt.
  • Die installierte Belüftung erhöht die Abfallverarbeitungsrate.
  • Wenn eine Überlaufgrube gebaut wird, muss sie praktisch nicht gereinigt werden, da ihre Konstruktion das Vorhandensein mehrerer Kammern zur Wiederverwertung von Abfällen voraussetzt. In diesem Fall gelangen Verunreinigungen in die erste Kammer, in der sie sich ansammeln. Nachdem das Niveau der Verunreinigungen die Überlaufabtrennung erreicht hat, wird es in die zweite Grube fließen und dort bereits in den Boden eindringen. Der feste Abfall verbleibt in der ersten Grube und wird von Bakterien verarbeitet.

Sorten von Müllgruben

Je nach Art der Ausführung sind die Senkgruben unterteilt in:

  • Betonlagerung,
  • Ziegel,
  • mit einer Aufnahmekapazität,
  • Zeit,
  • mit Holzschalung,
  • ohne einen Boden, mit dem Entzug von überschüssiger Feuchtigkeit direkt in den Boden.

Wir machen eine Abflussgrube aus Beton

Es ist eine schnelle Entscheidung Lösung für die Aufnahme von Abwasser und hat folgende Vorteile:

  • Geschwindigkeit der Konstruktion. In der Tat, in Anwesenheit einer Reihe von konkreten Ringen der Fabrikproduktion, wird solch eine Struktur in einem Tag gebaut. Der Nachteil ist nur einer - für die Arbeit benötigen Sie einen Kran oder Bagger.
  • Zuverlässigkeit und Haltbarkeit von Beton.
  • Minimale Komplexität der Installation.

Diese Struktur ist schnell aufgebaut:

  • Zuerst wird eine Grube der geplanten Tiefe ausgegraben.
  • Dann wird die Fläche eingeebnet.
  • Mit Hilfe eines Krans wird der erste Ring installiert.
  • Der Boden unter dem Ring wird gleichmäßig entfernt, während die Signalstützen, die eine Schrägstellung der Struktur verhindern, freigelegt werden.
  • Nachdem der zweite Ring am ersten Ring angebracht wurde, werden sie mit Metallklammern zusammengehalten.

Die Installation wird auf die gleiche Weise in der geplanten Tiefe fortgesetzt.

Wenn alle Ringe platziert sind, wird eine Betonabdeckung mit Hilfe eines Krans mit Löchern für das darin eingebaute Schacht- und Entlüftungsrohr installiert. Die fertige Struktur sollte mindestens 30 cm über dem Boden stehen.

Um eine bessere Dichtheit zu gewährleisten, sind alle Nähte und die Verbindung mit dem Kanalrohr sorgfältig mit Bitumenmastix abgedichtet.

Das Problem einer hermetisch abgedichteten Struktur wird ihre schnelle Befüllung sein, und die Notwendigkeit von häufigen Aufrufen nach Kanalisationsdiensten, die Abwasser abpumpen. Im gleichen Fall, wenn es erlaubt ist, Wasser auf den Boden zu entfernen, dann den Ring mit den Löchern machen. Die Installationstechnologie unterscheidet sich nicht von den oben genannten.

Um der fertiggestellten Struktur ein ästhetisch besseres Aussehen zu verleihen, ist es notwendig, einen Teil des Ablasssystems, der über die Bodenoberfläche hinausragt, zu bestreuen, während die Umhüllung mit Pflanzungen versehen wird, die eine dekorative Funktion erfüllen. Zum Beispiel wird es möglich sein, eine reinigende Struktur in ein blühendes Blumenbeet zu verwandeln, wenn man den Bedingungen des maurischen Rasens gerecht wird.

Brick Ablaufloch

Experten zufolge ist die beste Option die Verwendung von Keramikziegeln, die die Festigkeit und Haltbarkeit der Struktur gewährleisten. Das Verfahren zum Errichten einer Abflussgrube aus einem Ziegelstein ist herkömmlicherweise in mehrere Stufen unterteilt:

  • in einem in der erforderlichen Tiefe gegrabenen Loch wird eine 20 cm dicke Drainageschicht aus Sand und Schotter verschiedener Fraktionen gelegt,
  • danach beginnen sie mit dem Aufrichten der Wände und legen die Ziegel in Schachbrettmuster, wobei ein Abstand von 5 cm zwischen ihnen für eine bessere Filtration der Abfallstoffe berücksichtigt wird.
  • von allen Seiten sind die Ziegel, wenn das Mauerwerk wächst, mit Schotter von großen Brüchen bedeckt,
  • in der Verlegung den notwendigen Abstand für das Einbringen des Kanalrohres schaffen.

Es gibt oft widersprüchliche Empfehlungen in der Endphase. Um beispielsweise die Kosten zu reduzieren, wird vorgeschlagen, Ziegel aus einem halben Ziegelstein herzustellen, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein solcher Aufbau das Gewicht des Betonverschlussdeckels kaum aufnehmen wird.

Das Design selbst bietet zwei Möglichkeiten zum Verlegen von Steinen:

  • auf Bodenniveau
  • bei 80 cm unter dem Boden.

Im Fall von Ziegeln, die in Bodennähe verlegt werden, ist es notwendig, den Raum unter Berücksichtigung der Dicke der Betondeckung zu belassen. Das empfohlene Design mit der Fertigstellung des Mauerwerks, das die Erdoberfläche bei 80 cm nicht erreicht, wirft aus mehreren Gründen Zweifel hinsichtlich seiner Machbarkeit auf:

  • Da das Design die Installation des Verschlussdeckels erfordert, wird die Entwässerung mit einer Geschwindigkeit von nicht weniger als 50 cm in den Boden vertieft - was ist gefährlich in die Grube zu fallen,
  • empfohlen, umfasst den Boden auf die Bodenhöhe schlafen, aber in diesem Fall wird entweder Zugang zu der Luke blockiert werden oder eine Abdeckung auf dem Satz hat ein anderes Rohr mit größerem Durchmesser als die Größe des Deckels befestigen - und in diesem Fall wird das System einer zusätzliche Belastung erfahren.

Mauerwerk ist Beton in einer Reihe von Faktoren unterlegen:

  • Die Betonstruktur wird viel schneller gebaut und benötigt letztendlich weniger Geld
  • Ziegel ist anfälliger für Feuchtigkeit,
  • Um die Ladung gleichmäßig auf die Wände zu verteilen, muss die Senkgrube eine zylindrische Form haben.

Die Machbarkeit der Errichtung von Mauerwerk zeigt sich nur dann, wenn keine schwere Ladung Ausrüstung verursacht werden kann.

Aufnahmebehälter aus Kunststoff

Wenn die Frage, wie man eine Entwässerungsgrube ohne besondere Kosten bauen kann, akut ist - müssen Sie auf die Möglichkeit achten, einen Polymertank mit der erforderlichen Kapazität zu installieren. In diesem Fall läuft die ganze Arbeit darauf hinaus, dass die erforderliche Menge an Land unter dem Tank ausgegraben wird, und dann wird die Sammlung in eine vorbereitete Grube gelegt. Danach ist der verbleibende Raum mit Erde gefüllt. Es ist wichtig, daran zu denken, dass hermetische Strukturen notwendigerweise die Installation eines Hahns für Gase erfordern.

Unter den Vorteilen sind die folgenden:

  • Einfachheit der Konstruktion,
  • Mindestkosten in Bezug auf Arbeit,
  • Schutz der Luft vor der Freisetzung von unangenehmem Geruch,
  • die Haltbarkeit des Polymermaterials, die bis zu 50 Jahre beträgt,
  • Während der Nutzung gelangen keine Abfallstoffe in den Boden.

Von den Minuspunkten muss auf die Notwendigkeit des periodischen Abpumpens des Abwassers und der geringen Kapazität des Tanks geachtet werden, so dass diese Option optimal für den Einsatz unter Niedriglastbedingungen ist. Zum Beispiel, wenn die Datscha einmal pro Woche besucht wird und eine kleine Menge Abfall in die Grube fließt.

Temporäre Bohrlöcher

Sie machen sie aus alten Autoreifen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass der Innendurchmesser nicht kleiner als ein Meter sein sollte, da sonst die Grube schnell mit Abwasser verstopft wird. In der Tat ist die Konstruktion einfach zu bauen: eine Grube der erforderlichen Tiefe und des Durchmessers wird herausgezogen, danach wird sie mit Reifen gefüllt und sie werden eins zu eins auf das Bodenniveau gelegt.

Von den Vorteilen des Designs werden unterschieden:

  • Einfachheit der Arbeit,
  • niedriger Preis für gebrauchte Reifen,
  • Nach dem Verlegen wird der Leerraum mit Erde gefüllt und es ist keine zusätzliche Nachbearbeitung erforderlich.

Es ist daran zu erinnern, dass das Design für eine Toilette geeignet ist, auf die Straße gebracht und nicht mit dem Abwassersystem mit dem Haus verbunden ist. Weil angenommen wird, dass die Belastung der Grube vernachlässigbar sein wird. Trotz seines Namens, mit seltenem Gebrauch wird solch ein Loch bis zu 25 Jahre dauern.

Grube mit Holzschalung ablassen

Wie das vorherige Design ist die Verwendung von Holz als temporäre Lösung geeignet. In der Tat ist diese Option noch manchmal in ländlichen Gebieten und in einigen Hütten verwendet, aber aufgrund der Tatsache, dass das Holz, auch wenn die qualitativen Verarbeitung nicht mehr als ein Jahrzehnt überleben - eine Holzschalung zu verwenden, macht nicht viel Sinn machen. Allerdings - es ist das Ablaufloch, dessen Preis die meisten akzeptabel ist und privysit nicht 3000-4000 Rubel.

Natürlich sind die Geschwindigkeit der Errichtung und die Isolierung des Bodens von Abwasser die Vorteile des Designs, aber dennoch ist es allen Arten von Senkgruben unterlegen und dient größtenteils als Relikt der Vergangenheit.

Grube ohne Boden ablassen

Es ist eine Senkgrube aus Ziegelsteinen, mit dem Unterschied, dass der Boden der Spüle nicht bearbeitet wird. In einigen Fällen ist der Boden mit einem Metallgewebe bedeckt, aber in einer chemisch aggressiven Umgebung rostet es schnell und verliert seine Eignung. Die Verunreinigungen fallen gleichmäßig in den Boden, aber aufgrund der starken Verschlammung des Grubenbodens ist eine zusätzliche Reinigung in regelmäßigen Abständen erforderlich.

Nützliche Tipps für die Anordnung der Müllgrube

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten müssen Sie beim Setzen einer Senkgrube auf einige Tipps achten, die die Effizienz der Verarbeitung verbessern und eine längere Haltbarkeit der Struktur gewährleisten:

  • Die Entwässerung des Grubenbodens erfolgt am besten mit Kiesschotter, um eine vorzeitige Verschlammung zu verhindern. Die Dicke der Schicht sollte mindestens 10 cm betragen.
  • Um die Entwässerung zu verbessern, sind Asbestrohre auf dem Boden installiert, die mit einer Leiste in einer Höhe von 50 cm vom Boden installiert sind.
  • Wände sollten mit Lehm beendet werden, um die Konzentration der schädlichen Substanzen zu verringern, die in den Boden eintreten.
  • Für den Fall, dass der Standort einen Jauchegrube hat, aber sein Volumen ist nicht genug - es ist ratsam, eine weitere als nächstes zu arrangieren und verbinden Sie das PVC-Rohr mit dem ersten. In diesem Fall wird die Struktur überlaufen und muss viel seltener gereinigt werden.
  • Vom ersten Moment an ist es notwendig, spezielle Präparate zu verwenden, die Bakterien enthalten. Sie beschleunigen den Prozess der natürlichen Verarbeitung und reduzieren den unangenehmen Geruch.
  • Die Überlappung sollte über dem Boden liegen, damit die Entwässerungsgrube bei starkem Regen nicht mit Wasser gefüllt wird und der Inhalt nicht auf die Baustelle gelangt.
  • In jeder Version der Konstruktion sollte ein Auspuffrohr in der Struktur vorhanden sein, um Ansammlungen von Methan und anderen gefährlichen Substanzen zu entfernen.
  • Anorganische Stoffe, einschließlich Toilettenpapier minderer Qualität, können die Lebensdauer der Struktur erheblich verkürzen und zu einer starken Verschlammung der Oberfläche beitragen.

Anordnung einer Entwässerungsgrube im Land

Der Abflussbrunnen, im Alltag als Grube bekannt, ist der Endpunkt einer autonomen Wasserleitung, die es ermöglicht, die Kommunikation mit dem größtmöglichen Komfort für die Mieter zu betreiben. Jedes Landhaus oder jede Villa, die eine funktionierende Wasserversorgung hat, ist sicherlich mit einer ausreichenden Drainage in der Tiefe versehen. Ohne sie wäre das Verlegen einer Wasserleitung bedeutungslos, da kleine Siedlungen in einem zentralen Abwassersystem überwiegend fehlen.

Die Entwässerungsgruben sind von unterschiedlicher Art, unterscheiden sich in der Gestaltung, aber sie haben nur eine Aufgabe - die rechtzeitige Entsorgung von Abwasser. In der Spüle ist es nicht üblich, Abwasser aus den Toiletten zu entfernen, diese Struktur sammelt genügend sauberes Wasser, das für technische Bedürfnisse oder Bewässerung mit entsprechender Behandlung wiederverwendet werden kann. Natürlich sprechen wir nicht über Kanalisation, die Flüssigkeit mit einem hohen Gehalt an Chemikalien abgibt, die für die Umwelt gefährlich sind. Zum Beispiel Säuren, Drogen oder Chlor.

Gerät

Es gibt drei Hauptstrukturtypen von Senken. Jeder von ihnen kann für Ihre Landschaft Website ausgewählt werden, vorbehaltlich der Erfüllung aller Anforderungen und Erwartungen der Eigentümer.

  • Hermetische Gruben sind die sichersten für die Umwelt und menschliche Strukturen, von denen pathogene Bakterien oder schädliche Substanzen nicht in den Boden gelangen können. Solche Strukturen werden oft als Siedler oder Speicherbrunnen bezeichnet. Die Flüssigkeit wird in ihnen bis zum Moment des Abpumpens durch die Kanalisation gespeichert. Solch eine Grube kann unabhängig gebaut werden. Für Handwerkermodelle werden Betonringe mit anschließender Abdichtung der Fugen verwendet, alte Kunststoff- oder Metallbehälter (Fässer, Tanks) mit eng anliegenden Abdeckungen.
  • Produzierte Industriedesigns, vollständig gebrauchsfertig. Der einzige Nachteil einer solchen Pflaume ist die Begrenzung der Lautstärke - mehr als nötig, kann das Wasser nicht abgelassen werden. Ein Anruf in die Kanalisation ist immer extra.
  • Filtergruben sind nicht gerade legale Konstruktionen, die jedoch weiterhin Gärtner verwenden. Die Gestaltung des Abflusses erfordert die Verwendung eines Bodenfilters aus natürlichen Sorbentien - Sand oder Torf. Sie können auch gebrochenen roten Ziegeln, Trümmern verwenden. Das Prinzip der Grubenoperation ist das allmähliche Entfernen von Flüssigkeit in den Boden. Durch eine dicke Filterschicht (mindestens 0,5 Meter) wird das Wasser von großen organischen Verunreinigungen gereinigt und in den Boden absorbiert. Solche Pflaumen werden selten mit Pumpen oder spezieller Ausrüstung abgesaugt. Der Bedarf an Müllfahrzeugen entsteht erst, wenn der Boden und die Wände mit Schlamm- oder Fettablagerungen verstopft sind.

Es ist zu beachten, dass bei einer aktiven Nutzung der Kanalisation ein solcher Abfluss verboten ist. Eine große Menge an Flüssigkeit macht die Filtration unterdurchschnittlich. Dadurch ist der Boden mit Bakterien und schädlichen chemischen Verunreinigungen (z. B. Waschmittel) kontaminiert.

Laut Sanitätsnormen werden Filterbrunnen nur für eine tägliche Durchflussmenge von einem Kubikmeter verwendet.

Diese Struktur ist ideal zum Ableiten von Wasser aus Bädern, Duschkabinen, Bädern.

In seltenen Fällen ist es möglich, gebrauchtes Wasser aus Waschmaschinen abzuleiten (vorausgesetzt, dass die Pflaume entfernt von Brunnen, Brunnen und Wasserleitungen sowie Gemüsebeeten und Gärten liegt).

Zweikammerkonstruktionen sind ein Versuch der handwerklichen Konstruktion eines komplexen Systems aus einem Sumpf und einem Filterbrunnen. Zwei Brunnen (Gruben) sind oben durch ein Überlaufrohr verbunden. Wasser tritt in die erste versiegelte Grube ein. Allmählich setzt es sich ab, große Verunreinigungen setzen sich auf dem Boden ab. Dann fließt die Flüssigkeit in eine benachbarte Grube, die keinen versiegelten Boden aufweist. Wasser wird allmählich in den Boden absorbiert. Und vom ersten Brunnen muss der Inhalt regelmäßig mit einer Entwässerungs- oder Fäkalienpumpe evakuiert werden. Für eine größere Effizienz des Systems wird empfohlen, biochemische Präparate in den versiegelten Sumpf zu füllen, die den Abfall zu den sicheren Komponenten recyceln - Schlamm sinkt auf den Boden und vollständig gereinigtes Wasser wird zum Filterbrunnen geleitet.

Ernennung

Pflaumen sind entworfen, um relativ reines Wasser zu sammeln:

  • aus Duschkabinen;
  • Bäder oder Saunen;
  • von Waschmaschinen;
  • Waschbecken und Waschbecken.

Es ist auch möglich, Wasser aus Abwasserrinnen und Dachrinnen nach dem Waschen des Autos abzulassen.

Aber solches Wasser wird notwendigerweise in eine versiegelte Grube gelegt, da es die Überreste von Benzin und Motorölen enthält.

Die empfohlene Abwassermenge für eine Familie von drei bis vier Personen beträgt mindestens sechs Kubikmeter. Solch ein geräumiger Brunnen ermöglicht es Ihnen, die Dusche und das Bad sicher zu benutzen.

Außerdem müssen Sie die Kapazität der Kanalisationsmaschine berücksichtigen, die Sie in regelmäßigen Abständen mieten müssen, um das Becken zu pumpen. Wenn das Volumen der Grube zu groß ist, wird es auf halbem Wege abgepumpt, was aus wirtschaftlicher Sicht nicht sehr profitabel ist.

Wie finde ich den richtigen Platz für eine Grube?

Natürlich, um einen geeigneten Ort für eine Ausgrabungsstätte zu wählen, wenn das Gebiet des Aufstellungsortes bereits aufgebaut ist, ist es ziemlich schwierig. In solch einer schwierigen Situation ist es jedoch notwendig, sich streng an die grundlegenden hygienischen und technischen Normen zu halten:

  • Aus dem Gehäuse Grube sollte mindestens fünf Meter getrennt werden. Und die Entfernung zu den Strukturen auf der Nachbarseite wird berücksichtigt. Vom Zaun trennt der Abfluss den gleichen Abstand - das sind die hygienischen Normen für dieses Element von Abwassersystemen.
  • Ein freier Zugang zur Grube ist vorhanden - die Zufahrtsstraße für einen LKW ist ausgestattet.
  • Es ist verboten, auf den Pisten ein Waschbecken zu stellen! Das Platzieren an einer solchen Stelle führt zu Bodenerosion und zum Einsturz der Grubenwände (Kunststoffbehälter können nach oben schweben).
  • Aus allen Quellen von Trinkwasser befindet sich die Grube in einer Entfernung von 30-50 Metern.
Es ist dringend notwendig, einen Abfluss oberhalb des Grundwasserspiegels anzuordnen!

Die Tiefe der Grube selbst beträgt zwei Meter. Grundwasser beschädigt oder spült sehr schnell die Struktur der Grube, wodurch der Abfluss unbrauchbar wird.

Von dem, was du bauen kannst

Für hermetische Gruben verwenden Sie:

  • Alte Plastik- oder Metallbehälter. Dies ist eine der Budgetoptionen für den Bau.
  • Betonringe mit großem Durchmesser (der Brunnen ist versiegelt!) Oder Betonmörtel. Vorgefertigte Schalung aus Holz, die die Lösung gießen. Diese Art von Konstruktion ist vollständig hermetisch. Zusätzlich können die Wände und der Boden mit einer Versiegelungslösung behandelt werden.
  • Industrielle Brunnen aus Polymeren sind eine ziemlich teure Lösung für das Problem der Abwasserdrainage. Aber seine Installation erfordert keine zusätzlichen Arbeitskosten.

Für Filtergruben geeignet:

  • Ziegelstein. Mit Hilfe eines solchen Baumaterials ist es leicht, eine gute Wasserwanddurchlässigkeit zu erreichen. Entwässerungslöcher werden normalerweise am Boden der Grube als Ergänzung zum Verfüllfilter durchgeführt.
  • Spezielle Betonringe, die bereits Drainagelöcher haben.
  • Autoreifen - vielleicht das billigste Baumaterial, das eine qualitativ hochwertige Aufnahme von Flüssigkeit in den Boden ermöglicht.
  • Alte Metall- oder Kunststoffbehälter sind eine universelle Möglichkeit, sowohl einen versiegelten als auch einen Filterbrunnen zu bauen. Im letzteren Fall werden Löcher in den Boden geschnitten oder Löcher gebohrt.

Reihenfolge der Arbeit

Die Konstruktion der Pflaume umfasst folgende Arbeiten:

  • Gräben und ein Graben werden vorbereitet. Die Größe der Ausgrabung sollte etwas größer als die Hauptgrubenstruktur sein.
  • Sand und Geröll liegen auf dem Boden, das Kissen ist verdichtet.
  • Über den Kissen legen Sie eine Betonplatte oder führen Sie Estrich aus. Für Filtrationsbrunnen ist dies nicht notwendig.
  • Je nach Baumaterial wird folgendes durchgeführt: Mauerwerk, Installation von Ringen oder fertigen Behältern.
  • Mit Hilfe von Gummikupplungen wird ein Abwasserkanal angeschlossen.
  • Oben ist eine Überlappung angebracht (Betonplatte mit einem Loch für eine Luke oder eine Tafel von Brettern).
  • Eine Luke mit einem Deckel ist installiert und das Lüftungsrohr ist angeordnet.
  • Über der Struktur ist mit Erde gefüllt, und für die seitliche Füllung können Sie Ton, Sand oder kleinen Kies verwenden.

Instrumentierung und Baumaterialien

Um die Arbeit auszuführen, benötigen Sie:

  • Bajonett und Schaufel;
  • Handroller zum Rammen des Kissens:
  • Bügelsäge zum Schneiden von Rohren;
  • Stanze zum Stanzen von technischen Löchern in Beton (wenn eine Stahlbetonkonstruktion gebaut wird);
  • Dichtungsmittel;
  • Zement (wird bei der Verlegung von Betonringen verwendet);
  • Sand und Schotter für das untere Kissen;
  • Kunststoff- oder Metallkapazität (wenn Sie diese Option verwenden möchten);
  • Ziegel für die Errichtung eines Ziegelbrunnens.

Den Bauarbeiten sollte die Erstellung eines Plans und die Berechnung der Menge an Baumaterialien vorausgehen. Nach den genauen Daten wird die Liste der Baustoffe und der benötigten Werkzeuge korrigiert. Wie man Stahlbetonringe mit eigenen Händen herstellt, schauen Sie in unserem Material nach.

Wenn Sie Edelmetalle beschädigt haben, dann sind Sie in jedem Fall daran interessiert, Profit daraus zu ziehen. Wie Sie dies tun, erfahren Sie in unserem Artikel.

Wie man solch ein spezifisches Material wie Bohrklein richtig entsorgen kann, erfahren Sie im Material auf http://greenologia.ru/othody/utilizaciya-i-pererabotka/burovogo-shlama.html link.

Täuschung der Operation

Grubenlöcher sind ziemlich einfach zu verwenden Strukturen. Die obligatorische Wartung umfasst:

  • Regelmäßige Evakuierung der angesammelten Flüssigkeit mit Hilfe einer Fäkalpumpe oder einer speziellen Ausrüstung (erfordert einen Anruf bei den Sanitizern zu Hause).
  • Entfernung von Sedimenten. Wenn Sie den Schlamm auflösen wollen, können Sie sauberes Wasser in die Grube gießen und es wieder auspumpen. Schlammfraktionen werden durch eine Fäkalpumpe mit Zerhacker gut entwässert.
  • Sicherstellung der Funktionalität des Systems - Sie können keinen großen Müll, Hygieneartikel oder Haushaltsabfälle in die Kanalisation werfen.

Grube in einem privaten Haus ablassen. Wir machen das Richtige.

Fünf Meter vom Haus entfernt ist die ideale Entfernung von der Senkgrube. Mehr können Sie nicht tun. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Wartung des Systems um so schwieriger ist, je weiter vom Boxenhaus entfernt.

Eine weitere Regel: 25 Meter - der Mindestabstand zu einer Wasserquelle, zum Beispiel einem Brunnen oder einem Stausee. Im Allgemeinen ist es notwendig, sich der Wasserversorgung des Hauses und des Abflusses ernsthaft zu nähern.

➤ Abwassermenge.
Um das Volumen der Lagerstätte zu bestimmen, müssen Sie den Standard von einem halben Kubikmeter pro Person einhalten. Auch ist die Regel mehr Sie können, können Sie nicht weniger.

Es ist zu beachten, dass im Frühjahr die Grube mit Abwasser gefüllt werden kann und es notwendig ist, eine Grube mit einer Reserve von einem Kubikmeter zu graben. Es ist üblich, eine 3 Meter tiefe und 1,5 bis 2 Meter breite Grube zu bauen.

➤ Bau von Grubenwänden.
Wenn Sie sich für das Volumen der Grube entschieden haben, wählen Sie das Material für die Konstruktion. Nutzen Sie auch bereits fertige Kunststoffgruben für diese einfach dieses Fass ist begraben und ein Abwasserrohr schließt sich ihm an. Es gibt eine Variante von Mauerwerk oder Stahlbetonringen.

Die Freimaurerei ist das Haushaltsmodell der vorgestellten. Die Lebensdauer einer solchen Grube beträgt je nach Boden zehn bis fünfzehn Jahre. Brick auf dem Umfang der Grube gelegt, es stellt sich heraus wie ein Brunnen nur eine quadratische Form. Der Ziegel wird in Bezug auf die nächste Reihe halbziegelförmig verlegt.

Der Boden der Grube ist mit Sand um etwa dreißig Zentimeter bedeckt, gegossen Zement mindestens zwanzig Millimeter. Sie können einen Betonestrich machen, um die Struktur zu verstärken. Es ist ratsam, den Estrich mit einer kleinen Basis zu kippen, um den Inhalt effizient abzulassen.

Um Material anstelle von Zement für die Putzwände zu sparen, verwenden Sie Lehm mit Sand. Zum Abdichten verwenden Sie einen wasserdichten Kitt oder Bitumen.

Stahlbetonringe sind die teuerste Konstruktionsmöglichkeit, aber die zuverlässigste. Der Boden der Grube ist gemacht, ebenso wie der Stein. Im Verkauf ist der Boden der Grube für die Ringe und die Überlappung mit einem Loch für die Luke. Die Nähte zwischen den Ringen sind mit einem wasserdichten Kitt bedeckt.

Ich mag solche Stahlbetonringe - zweieinhalb Stücke im Boden und viel über dem Boden. Die Höhe und der Durchmesser der Ringe betrug einen Meter. Ich in ihnen auf einem Kreis haben auf 5-6 Öffnungen gemacht, dass die Abwasserkanalisation besser passiert wurde und absorbiert wurde. Am Boden habe ich Schutt eingegossen.

Zuerst war alles wie nichts - die Grube funktionierte einwandfrei und erfüllte ihre Funktionen. Aber es ist 4-5 Jahre her und die Probleme haben begonnen. Sie hörte auf, die Flüssigkeit zu absorbieren. Wahrscheinlich gehämmert und zanamulilos Boden. Die Grube aus dem Drainage- und Absorptionsbecken hat sich einfach in ein Reservoir verwandelt, in das die Kanalisation gelangte. Ich musste regelmäßig eine Kanalisation rufen, um alles zu pumpen. Es war sehr unangenehm und ich werde ehrlich sein, es ist auch teuer. Das Problem musste gelöst werden.

Ich machte eine andere Entwässerungsgrube (obwohl nicht von den Betonringen) und verband beide Rohre. Jetzt in einer Grube vereinigt sich alles und dort setzen sich die Abwasserrinnen nieder. Dann goss eine sauberere Flüssigkeit in eine andere Abfallgrube, wo sie perfekt in den Boden absorbiert wird.

➤ Überlappung der Grube.
Stahlbetonboden ist die einzig richtige Option für den Bau. Holzböden sind nicht geeignet, wenn Sie die Grube längere Zeit benutzen möchten.

Für eine gemauerte Müllgrube müssen Sie die Überlappung manuell vornehmen. Gießen Sie dazu Beton mit einer Dicke von 50-70 mm. Dann legen Sie die Metallstäbe und gießen Sie wieder Beton mit der gleichen Dicke.

Abwasser sollte nicht über dem Boden sein. Nur die Luke sollte sichtbar sein.

➤ Abwasserrohr.
Die Verlegung der Rohre sollte während des Mauerbaus erfolgen. Denken Sie daran, dass die Neigung des Rohrs relativ zur Grube 2-3 Grad betragen sollte. Das sind ungefähr drei Zentimeter pro Meter Rohr. In dieser Situation wird das Abwasser nicht stagnieren.

Und es sind nicht nur Worte. Dieser Winkel wird von Spezialisten berechnet. Wenn die Neigung des Rohres zu steil ist, wird die Abfallflüssigkeit schneller zusammenwachsen und dichtere Massen verbleiben in dem Rohr. Und dann werden die Abwasserrohre mit der Zeit verstopft und müssen gereinigt werden. Es ist auch schlecht, wenn der Neigungswinkel weniger als berechnet ist. Auch im Rohr ist Stau möglich. Also, das folgt den Empfehlungen von Spezialisten und alles wird gut. Ich erzähle Ihnen das genau, basierend auf meinen eigenen Erfahrungen.

Eine kleine Empfehlung bezüglich der Rohrverlegung. Das Rohr sollte unter dem Bodenniveau um 1-1,5 Meter vergraben sein, da möglicherweise das Erdreich bei strengen Frost gefriert und das Rohr dadurch gefriert. Wenn es nicht möglich ist, die Anforderung zu erfüllen, müssen diese Rohre isoliert werden.

Infolgedessen muss die Entwässerungsgrube in einem privaten Haus Sicherheitsstandards in Bezug auf die Nähe von Wasser erfüllen, sowie für den umgebenden Boden sicher sein.

Entleeren Sie die Grube in einem privaten Haus mit Ihren eigenen Händen

Wie man eine Abflussgrube selbst macht

Um Hausmüll in Privathäusern oder auf Gartengrundstücken zu sammeln, ist eine Entwässerungsgrube erforderlich. Sein Aufbau ist nicht schwierig, deshalb kann es unabhängig, ohne die Einbeziehung von Spezialisten getan werden. Um eine Entwässerungsgrube mit unseren eigenen Händen zu schaffen, werden einige Kenntnisse benötigt, die wir in diesem Artikel beschrieben haben.

Sanitäre Einschränkungen

Um Strafen und Rechtsstreitigkeiten mit Nachbarn zu vermeiden, sollten bei der Auswahl des Standortes für eine Entwässerungsgrube die folgenden sanitären und technischen Anforderungen berücksichtigt werden:

• eine Grube für häusliches Abwasser befindet sich nur auf dem Gebiet der privaten Haushalte; platziere es außerhalb davon hast du nicht das Recht; Entfernung vom Zaun - von 1 m;

• Um das Eindringen von Wasser in das Trinkwasser zu verhindern, muss die Grube, wenn sie nicht dicht ist, in einem Abstand von 10 m vom Abzweig des Aquädukts angeordnet sein; aus dem Brunnen mit Trinkwasser Rückzug mindestens 20 m (auf Lehme bis 30 m, Sandsteine ​​- 50 m);

• Die Nähe einer solchen Grube während ihrer Überschwemmung oder Verwischung kann zur Zerstörung des Fundaments führen, so dass die Entfernung von Wohnhäusern (einschließlich benachbarter Häuser) 10-12 m beträgt;

• Die Tiefe der Grube hängt vom Auftreten von Grundwasser ab, die maximale Tiefe beträgt 3 m.

• Bei der Auswahl eines Standortes für eine Kläranlage sollte auch die Möglichkeit des Zugangs zu speziellen Pumpanlagen berücksichtigt werden.

• Um das Auftreten eines unangenehmen Geruchs im Haus zu vermeiden, sollten Sie es nicht in die Nähe von Fenstern stellen - Sie sollten sich mindestens 5 m zurückziehen.


Entfernung zur Jauchegrube

Die Verletzung von sanitären und technischen Standards ist nicht nur mit Geldstrafen behaftet. Im Falle, dass durch Verschütten von Abwasser eine Schädigung der Umwelt oder der Gesundheit anderer verursacht wird, kann ein Strafverfahren gegen Sie eröffnet werden (Artikel 250 des Strafgesetzbuches).

Wichtig! Die Einrichtung von Senkgruben ohne Boden ist nur zulässig, wenn die Menge des häuslichen Abwassers pro Tag einen Kubikmeter nicht übersteigt. In allen anderen Fällen muss der Müllsammelbehälter versiegelt werden.

Arten von Müllgruben

Für den Bau eines Lagertanks für häusliches Abwasser können Sie eine Vielzahl von Materialien verwenden:

• Beton (einschließlich Betonringe);


Abflussgrube aus Ziegeln

Holz- und Gummireifen werden wegen der geringen Dichtigkeit nur für den Bau von kleinen Entwässerungsstrukturen verwendet. Häufiger sind Senkgruben aus Beton oder Ziegeln gebaut.

Berechnung des Speichervolumens

Die Größe dieser Kapazität ist abhängig von der Anzahl der Menschen, die Anzahl der installierten Sanitäreinrichtungen, das Vorhandensein einer Dusche oder Badewanne, ein Bad, eine Spülmaschine, Waschmaschinen, Pumpenfrequenz und andere Nuancen. Ein üblicher Standard für den Bau einer Klärgrube ohne weitere Filtration ist die Norm von Abflüssen pro Person in der Menge von 30-50 Litern (0,03-0,05 Kubikmeter) pro Tag.

Wenn also die Pumpgrube einmal im Monat für eine Familie mit 3 Personen abgepumpt wird, müssen mindestens:

0,03 х 3 х 60 (Anzahl der Tage in 1 Monat) = 4,5 m3

Rat. Bei unvorhergesehenen Situationen (z. B. Schneeverwehungen und Unmöglichkeit rechtzeitiges Abpumpen) ist die Größe des Antriebs besser mit einer Marge zu machen. Da das Volumen eines einzelnen Abwasser-LKW GAZ im Durchschnitt 3,8-4 Kubikmeter beträgt. m, um nicht für das Auto zu viel bezahlen, ist es sinnvoller, die Pit-Multiple dieses Wertes zu machen.

Abflussgrube aus Beton. Stadien der Erektion

1. Zunächst wird eine Grube manuell oder mit Hilfe eines Baggers vorbereitet. Normalerweise ist seine Breite nicht mehr als einen Meter. Die Länge der Senkgrube wird nach dem Abwasservolumen berechnet. Um das Pumpen zu erleichtern, ist der Boden der Grube am besten mit einer leichten Neigung auszuführen.

2. Dass die Wände nicht bröckeln, sie werden eingeebnet.

3. Rohre werden zur Grube geleitet. Damit das Abwasser durch die Schwerkraft in die Grube fließt, müssen sie unter einer bestimmten Neigung liegen. Für Rohre d160 mm sind es 10 mm pro Meter Durchgang; Steigung von 100 mm Rohren - 20 mm.

4. Es ist wünschenswert, dass die Abflussrohre unter dem Gefrierpunkt liegen. Andernfalls müssen sie sorgfältig isoliert werden.

5. Dann wird auf dem Boden Kies, Sand oder Schutt von 15 cm Dicke aufgefüllt, das verschüttet und verstopft wird. Es wird helfen, die Jauchegrube vor Schäden beim Stanzen des Bodens zu schützen.

6. Zwischen den Wänden der Ausgrabung und dem Boden ist es besser, einen Hydroshock zu machen. Dazu wird nasser Lehm zwischen Schalung und Boden gegossen und sorgfältig verdichtet. Tun Sie dies mit dem Bau der Schalung.

Es ist wünschenswert, die Wände einer Betongrube mit einer herkömmlichen Polyethylenfolie wasserdicht zu machen.

8. Für die Seitenteile der Konstruktion wird eine Standardschalung vorbereitet. Da die Betonwände eine erhebliche Masse haben, wird die Schalung mit selbstschneidenden Schrauben so fest wie möglich fixiert.

9. Das Design muss verstärkt werden. Alle Metallstäbe sind mit Draht verbunden.


Cesspool-Verstärkung

10. Die Dicke der Wände der Klärgrube aus Beton beträgt 25 cm.

11. Um das Auftreten von kalten Nähten (Stellen mit "Durchhängen" im Beton) zu vermeiden, werden die Wände nur in einem Schritt gegossen.

12. Die Lösung wird im Verhältnis 1: 2: 3 (Zement, Sand, Kies) gemischt. Es sollte flüssig genug sein. Wenn Sie einen kleinen Kieselstein mit genügend Flüssigkeit auf ihn werfen, muss er vollständig in die Lösung eintauchen.

13. Während des Gießvorgangs sollte der Mörtel regelmäßig mit einer Schaufel oder einem vibrierenden Packer (Bajonett) versiegelt werden. Ansonsten bilden sich Hohlräume, die die Festigkeit der Struktur negativ beeinflussen.


Konkrete Konsolidierung macht es stärker und schützt vor Leerstellen

14. Um Risse zu vermeiden, sollte die Trockenbetonfläche bei heißem Wetter mit Säcken abgedeckt werden.

15. Nach vollständiger Aushärtung des Betons (dies erfolgt im Durchschnitt innerhalb einer Woche) wird die Grube sorgfältig mit Bitumen imprägniert. Dazu werden die Wände zunächst von Unebenheiten befreit. Bitumen wird in Stücke gebrochen, zum Kochen erhitzt, dann aus dem Feuer entfernt und nach und nach mit einer geringen Menge Kerosin, Benzin oder Dieselkraftstoff versetzt (ein Liter 10 Liter Bitumen wird benötigt). Dies geschieht, um das Bitumen flüssiger zu machen. Wenn es sich nicht auflöst, friert es fast sofort ein, nachdem es aus dem Feuer entfernt wurde.


Bitumenheizung auf dem Scheiterhaufen

16. Zu überhitzendes Bitumen oder Erhitzen der Mischung zusammen mit Benzin, Kerosin oder Solaröl sollte nicht sein, sonst wird es ausbrechen. Wenn das erhitzte Bitumen zum Löschen der Flammen aufleuchtet, sollten Sie den Behälter sofort mit Sperrholz oder einem geeigneten Deckel abdecken.

17. Für die Abdichtung, können Sie auch eine fertige Lösung von Dachbitumen Mastix kaufen, aber das wird mehr kosten.

18. Die resultierende Mischung wird mit einer Bürste auf die Wände aufgetragen. Nachdem die erste Schicht getrocknet ist, wird eine weitere aufgebracht.

19. Als Abdeckung können Sie eine Stahlbetonplatte mit einer Luke zum Pumpen und Reinigen verwenden.


Kanaldeckel

Rat. In der Müllgrube entsteht durch Fäulnis von Abfall Methan - ein ausreichend explosives Gas. Es wird mittels eines Entlüftungsrohres im Grubendeckel entfernt. Der Durchmesser eines solchen Rohres beträgt 100 mm bei einer Höhe von 600 mm.


Lüftungsrohranordnung

Video: Abflussgrube: Die Phasen der Konstruktion

Wie man eine Jauchegrube mit eigenen Händen macht, ohne auszupumpen

Wenn es keine zentrale Kanalisation neben dem Haus gibt, kann die Anordnung der Senkgrube als eine Lösung für das Problem betrachtet werden. In jedem Haus, wo warmes und kaltes Wasser zur Verfügung steht, gibt es ein Problem der Sammlung und Entwässerung.

Cesspool ist die einfachste Version der Kanalisation in einem privaten oder vorstädtischen Haus, die Sie selbst tun können.

Wo sollte die Jauchegrube liegen?

Zunächst müssen Sie den Standort bestimmen, der mit einem Jauchegas-System ausgestattet wird.

  • direkt auf dem Gelände neben einem privaten oder Vorstadthaus;
  • Es ist möglich, in einer Entfernung von mindestens 10 Metern vom Keller eines Wohnhauses und anderen Gebäuden auf dem Hinterhof und den Einrichtungen in der Nachbarschaft zu arrangieren;

Wichtig! Diese Anforderung basiert auf der Tatsache, dass bei näherem Einbau einer undichten Grube ohne Pumpen die Fundamente nahegelegener Gebäude zerstört und überflutet werden können.

  • Die Entfernung von der Grube zum Zaun ist ebenfalls reguliert und muss mindestens einen Meter betragen;
  • Die Tiefe sollte nicht mehr als 3 Meter betragen. Bei der Auswahl muss die Tiefe des Grundwassers berücksichtigt werden;
  • Die Grube muss in einer gewissen Entfernung (25 Meter) von den Trinkwasserbrunnen entfernt sein.

Diese Entfernung hängt von der Art des Bodens auf dem Hinterhof ab:

  • Mit Lehmboden - nicht näher als 20 Meter;
  • Mit lehmigem Boden - nicht näher als 30 Meter;
  • Mit sandigem Lehm und sandigem Boden sollte die Senkgrube nicht näher als 50 Meter vom Brunnen platziert werden.

Das Gerät des Jauchegas-Systems durch die eigenen Hände

Es gibt zwei Hauptarten der Grubenanordnung:

Die Möglichkeit der Sanierung in einem Vorort- oder Privathaus wird durch die Lage des Gebiets, die tägliche Abwassermenge und die materiellen Möglichkeiten des Besitzers bestimmt:

  • Wenn die tägliche Abwassermenge nicht mehr als einen Kubikmeter beträgt, ist es möglich, ein einfaches System ohne Boden und ohne Pumpen zu bauen. In der Grube dieser Art gehen die Abflüsse teilweise zu Boden, in dem sie von anaeroben Bakterien gereinigt werden. Für ein Beispiel dieser Senkgrube kann man eine klassische ländliche Toilette anführen;
  • Bei einer großen Menge Abwasser (mehr als ein Kubikmeter) ist eine abgedichtete Konstruktion erforderlich, die von Zeit zu Zeit abgepumpt werden muss.

Diese Anforderung ist aufgrund der Tatsache, dass, wenn kein Boden in die Grube Abwasser geht in den Boden und seine Clearance Mikroorganismen, die dicker in der Erde sind. Aber ihre Reinigungsmöglichkeiten sind nicht unbegrenzt.

Bei großen Abwassermengen können Mikroorganismen die Wasserreinigung nicht bewältigen. In diesem Fall beginnt das Abwasser, das angrenzende Gebiet zu verunreinigen und möglicherweise in die wasserführenden Schichten des Bodens mit weiterer Verunreinigung des Trinkwasserbrunnens zu gelangen.

Wenn eine große Menge Abwasser entsorgt werden muss, kann der Bau einer Klärgrube mit Filterfeldern in Betracht gezogen werden.

Gewöhnliche Abwassergrube mit eigenen Händen

Das einfachste Abwassersystem wird so gemacht:

  • Graben einer Tiefe von zwei Metern, einer Breite von zwei Metern und einer Länge von bis zu drei Metern;
  • Die Mauern der Erde sind gelegt oder befestigt;
  • eine Schicht aus Schotter ist aufgeschüttet;
  • eine Schutzabdeckung mit einer Abdeckung ist oben angebracht.

Die Hauptvorteile der Grube ohne Boden:

  • einfache Bedienung;
  • geringe Kosten für Bau und Betrieb;
  • einfache und schnelle Konstruktion mit eigenen Händen.

Nachteile der Grube ohne Boden:

  • Der Grundwasserspiegel muss unter dem Niveau der Kanalisation liegen;
  • nicht geeignet für Abwasser einer großen Anzahl von Abwasser;
  • umweltgefährdend;
  • möglicherweise außerplanmäßige Befüllung aufgrund von Regenwasser;
  • hat einen unangenehmen Geruch.

Hermetische Abwassergrube

Das hermetisch abgeschlossene System ist ein versiegelter Behälter, in dem das Abwasser durch die Rohre gepumpt wird. Wenn die Kapazität gefüllt ist, muss das Abwasser mit einer speziellen Maschine abgepumpt werden.

Die Hauptvorteile eines geschlossenen Systems:

  • Der Aufstellungsort hängt nicht von der Art des Bodens auf der Baustelle ab;
  • hängt nicht vom Grundwasserdurchgang ab;
  • umweltfreundlich, Abwasser gelangt nicht in die Umwelt.

Nachteile der luftdichten Konstruktion:

  • es riecht, wenn der Akkumulator in Form eines Brunnens gemacht wird;
  • monatliche Kosten (Sie müssen regelmäßig eine Kanalisationsmaschine zum Pumpen rufen);
  • ein relativ großer Bauaufwand.

Was man mit eigenen Händen eine Entwässerungsgrube bauen kann

Betrachten Sie verschiedene Arten und Methoden der Konstruktion von Entwässerungssystemen, die Sie selbst durchführen können. Sie sind bedingt in permanente und temporäre unterteilt.

Von Autoreifen

Wenn Sie ein Drainagesystem für eine Toilette in einem Landhaus zu minimalen Kosten benötigen, können Sie es mit alten Autoreifen selbst machen.

Dies ist eine schnelle und kostengünstige Option für den Bau einer Abwassergrube. Das Design ist ziemlich einfach. Die Fundamentgrube wird gemacht, wo alte Reifen aufeinander passen. Auf dem Boden der Ausgrabung wird eine Schicht aus Schotter gegossen, wenn gewünscht, sind die Reifen mit einem Tonschloss verschlossen.

  • wenn nötig, leicht restauriert;
  • Haltbarkeit;
  • Geschwindigkeit, Einfachheit und Billigkeit des Designs.
  • Die Reifen verfaulen im Laufe der Zeit;
  • Möglichkeit der negativen Auswirkung auf die Umwelt mit einer hohen Belastung der Struktur;
  • schnelle Verschlammung mit unzureichender Reinigung und Förderung, dadurch geht die nutzbare Fläche verloren.

Aus konkreten Ringen

Dies ist eine weitere Möglichkeit, ein Abflusssystem schnell aufzubauen. Durch sein Design sieht es wie ein Brunnen aus. Die Ringe sind aufeinander montiert. Die Fugen zwischen ihnen sind, falls gewünscht, mit einem Zementestrich abgedichtet.

Die Klärgrube von Betonringen bezieht sich aufgrund ihrer Konstruktion mehr auf versiegelte Strukturen. Daher müssen Sie es regelmäßig auspumpen. Es besteht zwar die Möglichkeit, eine Klärgrube aus Betonringen zu installieren.

  • Bequemlichkeit der Schutzhülle mit einer Luke;
  • Haltbarkeit;
  • Möglichkeit der Konstruktion durch die eigenen Hände;
  • relativ kleine Kosten.
  • die Möglichkeit eines unangenehmen Geruchs aus den Lüftungsrohren;
  • die Notwendigkeit für periodisches Pumpen;
  • Komplexität der Installation.

Abflussgrube aus Ziegeln

Dies ist die erfolgreichste und optimale Option, wenn Sie ein Abflusssystem für eine Toilette oder ein Bad in einem Landhaus benötigen.

  • Leichtigkeit der Konstruktion - mit der Verlegung von Ziegeln für die Entwässerungsgrube wird fast jeder Sommermann zurechtkommen;
  • Umweltfreundlichkeit - der Inhalt der Entwässerungsstruktur wird regelmäßig von der Kanalmaschine abgepumpt.
  • Verschlammung. Um Verschlammung zu verhindern, ist es mit Hilfe von konstantem Pumpen möglich, die Flüssigkeit im Akkumulator zu speichern;
  • relativ kurze Nutzungsdauer (bis zu 20 Jahre), bedingt durch die Zerstörung von Ziegeln unter ungünstigen Bedingungen des Entwässerungssystems;
  • periodisch die Bildung eines unangenehmen Geruchs. Um dies zu bewältigen, kann die Verwendung verschiedener Medikamente helfen, die die Prozesse der Zersetzung von Abfällen und das rechtzeitige Abpumpen des Antriebs beschleunigen.

Bau einer Ziegelstein-Senkgrube

Zuerst müssen Sie den Ort der Installation der Abflussgrube bestimmen, alle Regeln beachten und die einfache Bedienung berücksichtigen.

Wir wählen die Konstruktion. Angesichts der Bezeichnung kann die drainierende Ziegelgrube rechteckig, quadratisch oder rund sein.

Wir berechnen das erforderliche Volumen, die Abmessungen und bereiten die Grube für die Grube vor.

Mit einer rechteckigen Struktur, machen Sie eine Neigung des Bodens zur Seite der Installation der Luke. Am Boden der Grube gießen wir ein Sandkissen, eine Schicht von 20 cm und füllen es mit Zementmörtel. Sie können eine fertige Stahlbetonplatte mit den erforderlichen Abmessungen nehmen. Ein Zementestrich wird von oben hergestellt.

Wir machen das Mauerwerk der Wände. Die optimale Dicke der Wände beträgt 30 cm Es ist wünschenswert, die Wände in einem halben Ziegel gestaffelt zu verstauen. Kann in einem Viertel des Ziegelsteines gelegt werden.

Dann, wenn die Wände fertig sind, müssen Sie sie mit bituminösen Mastix behandeln oder machen Sie eine Ton-Sperre aus dem äußeren Teil für eine bessere Abdichtung. Bei Bedarf verputzen wir die innere Oberfläche.

Installieren der Luke und Decke

Dann, wenn der Boden der Entwässerungsgrube fertig ist, legen wir die Überlappung mit der Luke fest. Die Überlappung muss mindestens 50 cm des Umfangs der Grube betragen.

In der Rolle der Überlappung wählen Sie Betonplatten oder legen Sie sorgfältig Protokolle. Bei der Anordnung der Senkgrube ist es notwendig, einen Ort für die Luke vorzusehen. Die Luke ist 70 cm groß.

Über die überlappende Stelenabdichtung von Folie oder Dachmaterial. Die Abdichtung ist mit einer 0,5 m großen Schicht Schlacke oder Erde bedeckt.

Achtung bitte! Zum Schutz gegen das Auftreten von Geruch aus der Entwässerungsgrube und deren Einfrieren ist die Luke in der Grube doppelt eingestellt. Die obere Abdeckung befindet sich auf der Bodenoberfläche und die andere befindet sich auf der Überlappungsebene. Der entstandene Raum im Bug ist mit wärmeisolierenden Materialien (Schlacke, Blähton, Schaumkunststoff etc.) ausgefüllt.

Abwassergrube aus dem Fass

Dies ist eine gute Option Anordnung Abwasser mit seinen eigenen Händen mit einem natürlichen Reinigungs Senkgrube Abwässer in kleinen Mengen (bis zu 1 cu. M.).

  • verwenden 200-Liter-Fass, das Beste aus einem Material, das nicht korrodiert, sind in der Wand zu tun gestaffelt Löcher für die Entwässerung Bohrer oder Schleifer. Es ist wünschenswert, Löcher mit einem Abstand von 15-25 Zentimeter zu machen;
  • Schließen Sie das Abflussrohr an der Unterseite des Zylinderrohrs fest an. Um die Abdichtung zu gewährleisten, können Sie Silikondichtstoffe verwenden. Wir bearbeiten den Verbindungsbereich des Abzweigrohrs mit Mastix;
  • Wickeln Sie den Lauf mit Geotextil und befestigen Sie es fest mit einer Schnur. Dies ist notwendig, um den Schutz des Containers vor dem Einsturz in den Bau der Erde und anderer Partikel von dritter Seite zu gewährleisten, während die normale Drainage beibehalten wird.

Installation einer Abwasserkläranlage:

  • einen Graben machen und die Abwasserrohre legen, sicher mit einer Neigung;
  • Wir bereiten die Grube mit der Tiefe und der Größe gerade über der Tiefe des Fasses vor;
  • Nach dem Abbau füllen wir Kies oder Schotter mit einer Schicht von 20 cm;
  • Auf dieses Kissen legen wir ein Fass und verbinden das Abflussrohr;
  • Der resultierende Raum zwischen den Wänden der Grube und dem Reservoir ist mit Kies oder Kies gefüllt;
  • Wir verbinden das Abwasserrohr mit dem installierten Abzweigrohr.

Jetzt ist die Abwassergrube für Ihr Bad fertig. Sie können sich mit Ihren eigenen Händen auch ein Toilettenloch machen.

Betonabfallgrube

Als eine Variante der Anordnung des Kanalisationssystems kann die Vorrichtung einer Senkgrubenbeton-Entwässerungsgrube betrachtet werden.

Bauphasen einer Betongrube:

  • wir berechnen das erforderliche Volumen der Entladungsgrube;
  • Graben einer Fundamentgrube in der richtigen Größe;
  • an seinem Umfang installieren wir die Schalung und füllen sie mit konkreter Lösung;
  • diese Wände werden von außen mit Bitumen zur Abdichtung behandelt;
  • auf dem Boden der Ausgrabung füllen wir eine Schicht aus zerbrochenen Ziegeln, Kies, Geröll;
  • an den Wänden der Struktur legen wir die Abdichtung von der Folie oder dem Dachmaterial, sowie die Überlappung mit der Luke und ein Loch für die Verbindung der Abwasserleitung. Die Überlappung kann auch unabhängig von Beton erfolgen;
  • Verlegen und verbinden Sie Kanalrohre.

Mit dieser Technologie können Sie sich selbst ein Toilettenloch mit eigenen Händen machen.

Um es zusammenzufassen

Es gibt eine ganze Reihe von Optionen, um eine Abfluss-Senkgrube allein zu bauen. Auswahl einer spezifischen Lösung unter Berücksichtigung spezifischer Bedingungen und Materialmöglichkeiten. Sie können auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Klärgrube zu installieren oder ein vorgefertigtes Set für die Ausrüstung einer Entwässerungsgrube zu kaufen.

Grube mit eigenen Händen ablassen

In den meisten Fällen gibt es keine sanitären Einrichtungen in der Datscha. Stattdessen wird eine Senkgrube verwendet. Es gibt viele Möglichkeiten für seine Errichtung, und jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Als nächstes werden wir uns im Detail mit den typischen Entwürfen von Senkgruben befassen, und wir werden die Wege ihrer Installation zerlegen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Müllgrube und wofür ist sie?

Eine Entwässerungsgrube, oder wie es auch eine Senkgrube genannt wird, ist für private Häuser notwendig, die keine direkte Entwässerung haben. Die richtige Entwässerungsgrube recycelt Abfälle, so dass einige Substanzen nach der Behandlung in den Boden aufgenommen werden können, ohne dass diese beschädigt werden.

Die Beliebtheit dieser Art von Kläranlage beruht auf der Einfachheit der Installation und der Arbeitsgeschwindigkeit. Eine Person ohne Helfer kann alle Arbeiten in 3-5 Tagen ausführen, abhängig von der Art der Konstruktion.

Auf der anderen Seite sind gewisse Schwierigkeiten mit der weiteren Nutzung der Jauchegrube verbunden. Dies betrifft vor allem das Abpumpen von Abwasser. Nicht weniger wichtig ist das gut gewählte Volumen der Grube.

Anordnung eines Ablauflochs

Die einfachsten Konstruktionen, die am häufigsten in ländlichen Häusern und einfachen Datschen gefunden werden, sind das Eingraben eines alten Fasses oder eines Tanks, der diesem Begriff diente. Ein solches Konzept ermöglicht die Sammlung und teilweise Filtration von Abwässern, vorausgesetzt, ihre tägliche Menge übersteigt nicht den Indikator von 1 m³. Solche Regelungen wurden von den sanitären Einrichtungen nicht genehmigt, da sie die Umwelt schädigen können.

Die einfachste Entwässerungsgrube in einem privaten Haus ist eine einfache Konstruktion. Auf dem Abwasserrohr, obwohl es oft direkten Zugang gibt, fällt Abwasser in ein Gefäß, dessen Boden mit Schlamm bedeckt ist. Die Abflussgrube sollte mit einer Gasleitung ausgestattet sein, durch die bei der Verarbeitung von Abfall anfallendes Methan austreten kann.

Ein solches System ist absolut nicht für jene Häuser geeignet, in denen ein dauerhafter Aufenthalt geplant ist. Da der durchschnittliche tägliche Wasserverbrauch pro Familie ihrer vier Personen bis zu einem Kubikmeter beträgt, führt dies zu einer häufigen Reinigung der Senkgrube und dementsprechend zu finanziellen Kosten. Zuvor war die weitverbreitete Methode, Abwasser mit ihrer anschließenden natürlichen Filtration in den Boden zu entfernen, weit verbreitet, aber in den gegenwärtigen Realitäten ist diese Methode verständlicherweise vom Sanitätsdienst verboten.

Nichtsdestoweniger ist dieses Design ziemlich üblich und wird keine speziellen Alternativen für Vorstadtgebiete mit seltener Anwesenheit haben. Es ist leicht, selbst zu arrangieren, aber Sie müssen die folgenden Punkte beachten:

  • Die Wände der Grube werden verstärkt werden müssen, da das Wasser die Struktur allmählich zusammenbrechen lässt. Um dies zu verhindern, installieren Sie einen Tank oder bauen Sie eine Mauer aus Mauerwerk oder Betonringen.
  • Das Volumen der Senkgrube sollte mindestens drei Kubikmeter betragen. Die korrekte Berechnung erfolgt unter Berücksichtigung der Tatsache, dass jede Person mindestens einen Kubikmeter Platz benötigt.
  • Die installierte Belüftung erhöht die Abfallverarbeitungsrate.
  • Wenn eine Überlaufgrube gebaut wird, muss sie praktisch nicht gereinigt werden, da ihre Konstruktion das Vorhandensein mehrerer Kammern zur Wiederverwertung von Abfällen voraussetzt. In diesem Fall gelangen Verunreinigungen in die erste Kammer, in der sie sich ansammeln. Nachdem das Niveau der Verunreinigungen die Überlaufabtrennung erreicht hat, wird es in die zweite Grube fließen und dort bereits in den Boden eindringen. Der feste Abfall verbleibt in der ersten Grube und wird von Bakterien verarbeitet.

Sorten von Müllgruben

Je nach Art der Ausführung sind die Senkgruben unterteilt in:

  • Betonlagerung,
  • Ziegel,
  • mit einer Aufnahmekapazität,
  • Zeit,
  • mit Holzschalung,
  • ohne einen Boden, mit dem Entzug von überschüssiger Feuchtigkeit direkt in den Boden.

Wir machen eine Abflussgrube aus Beton

Es ist eine schnelle Entscheidung Lösung für die Aufnahme von Abwasser und hat folgende Vorteile:

  • Geschwindigkeit der Konstruktion. In der Tat, in Anwesenheit einer Reihe von konkreten Ringen der Fabrikproduktion, wird solch eine Struktur in einem Tag gebaut. Der Nachteil ist nur einer - für die Arbeit benötigen Sie einen Kran oder Bagger.
  • Zuverlässigkeit und Haltbarkeit von Beton.
  • Minimale Komplexität der Installation.

Diese Struktur ist schnell aufgebaut:

  • Zuerst wird eine Grube der geplanten Tiefe ausgegraben.
  • Dann wird die Fläche eingeebnet.
  • Mit Hilfe eines Krans wird der erste Ring installiert.
  • Der Boden unter dem Ring wird gleichmäßig entfernt, während die Signalstützen, die eine Schrägstellung der Struktur verhindern, freigelegt werden.
  • Nachdem der zweite Ring am ersten Ring angebracht wurde, werden sie mit Metallklammern zusammengehalten.

Die Installation wird auf die gleiche Weise in der geplanten Tiefe fortgesetzt.

Wenn alle Ringe platziert sind, wird eine Betonabdeckung mit Hilfe eines Krans mit Löchern für das darin eingebaute Schacht- und Entlüftungsrohr installiert. Die fertige Struktur sollte mindestens 30 cm über dem Boden stehen.

Um eine bessere Dichtheit zu gewährleisten, sind alle Nähte und die Verbindung mit dem Kanalrohr sorgfältig mit Bitumenmastix abgedichtet.

Das Problem einer hermetisch abgedichteten Struktur wird ihre schnelle Befüllung sein, und die Notwendigkeit von häufigen Aufrufen nach Kanalisationsdiensten, die Abwasser abpumpen. Im gleichen Fall, wenn es erlaubt ist, Wasser auf den Boden zu entfernen, dann den Ring mit den Löchern machen. Die Installationstechnologie unterscheidet sich nicht von den oben genannten.

Um der fertiggestellten Struktur ein ästhetisch besseres Aussehen zu verleihen, ist es notwendig, einen Teil des Ablasssystems, der über die Bodenoberfläche hinausragt, zu bestreuen, während die Umhüllung mit Pflanzungen versehen wird, die eine dekorative Funktion erfüllen. Zum Beispiel wird es möglich sein, eine reinigende Struktur in ein blühendes Blumenbeet zu verwandeln, wenn man den Bedingungen des maurischen Rasens gerecht wird.

Brick Ablaufloch

Experten zufolge ist die beste Option die Verwendung von Keramikziegeln, die die Festigkeit und Haltbarkeit der Struktur gewährleisten. Das Verfahren zum Errichten einer Abflussgrube aus einem Ziegelstein ist herkömmlicherweise in mehrere Stufen unterteilt:

  • in einem in der erforderlichen Tiefe gegrabenen Loch wird eine 20 cm dicke Drainageschicht aus Sand und Schotter verschiedener Fraktionen gelegt,
  • danach beginnen sie mit dem Aufrichten der Wände und legen die Ziegel in Schachbrettmuster, wobei ein Abstand von 5 cm zwischen ihnen für eine bessere Filtration der Abfallstoffe berücksichtigt wird.
  • von allen Seiten sind die Ziegel, wenn das Mauerwerk wächst, mit Schotter von großen Brüchen bedeckt,
  • in der Verlegung den notwendigen Abstand für das Einbringen des Kanalrohres schaffen.

Es gibt oft widersprüchliche Empfehlungen in der Endphase. Um beispielsweise die Kosten zu reduzieren, wird vorgeschlagen, Ziegel aus einem halben Ziegelstein herzustellen, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein solcher Aufbau das Gewicht des Betonverschlussdeckels kaum aufnehmen wird.

Das Design selbst bietet zwei Möglichkeiten zum Verlegen von Steinen:

  • auf Bodenniveau
  • bei 80 cm unter dem Boden.

Im Fall von Ziegeln, die in Bodennähe verlegt werden, ist es notwendig, den Raum unter Berücksichtigung der Dicke der Betondeckung zu belassen. Das empfohlene Design mit der Fertigstellung des Mauerwerks, das die Erdoberfläche bei 80 cm nicht erreicht, wirft aus mehreren Gründen Zweifel hinsichtlich seiner Machbarkeit auf:

  • Da das Design die Installation des Verschlussdeckels erfordert, wird die Entwässerung mit einer Geschwindigkeit von nicht weniger als 50 cm in den Boden vertieft - was ist gefährlich in die Grube zu fallen,
  • empfohlen, umfasst den Boden auf die Bodenhöhe schlafen, aber in diesem Fall wird entweder Zugang zu der Luke blockiert werden oder eine Abdeckung auf dem Satz hat ein anderes Rohr mit größerem Durchmesser als die Größe des Deckels befestigen - und in diesem Fall wird das System einer zusätzliche Belastung erfahren.

Mauerwerk ist Beton in einer Reihe von Faktoren unterlegen:

  • Die Betonstruktur wird viel schneller gebaut und benötigt letztendlich weniger Geld
  • Ziegel ist anfälliger für Feuchtigkeit,
  • Um die Ladung gleichmäßig auf die Wände zu verteilen, muss die Senkgrube eine zylindrische Form haben.

Die Machbarkeit der Errichtung von Mauerwerk zeigt sich nur dann, wenn keine schwere Ladung Ausrüstung verursacht werden kann.

Aufnahmebehälter aus Kunststoff

Wenn die Frage, wie man eine Entwässerungsgrube ohne besondere Kosten bauen kann, akut ist - müssen Sie auf die Möglichkeit achten, einen Polymertank mit der erforderlichen Kapazität zu installieren. In diesem Fall läuft die ganze Arbeit darauf hinaus, dass die erforderliche Menge an Land unter dem Tank ausgegraben wird, und dann wird die Sammlung in eine vorbereitete Grube gelegt. Danach ist der verbleibende Raum mit Erde gefüllt. Es ist wichtig, daran zu denken, dass hermetische Strukturen notwendigerweise die Installation eines Hahns für Gase erfordern.

Unter den Vorteilen sind die folgenden:

  • Einfachheit der Konstruktion,
  • Mindestkosten in Bezug auf Arbeit,
  • Schutz der Luft vor der Freisetzung von unangenehmem Geruch,
  • die Haltbarkeit des Polymermaterials, die bis zu 50 Jahre beträgt,
  • Während der Nutzung gelangen keine Abfallstoffe in den Boden.

Von den Minuspunkten muss auf die Notwendigkeit des periodischen Abpumpens des Abwassers und der geringen Kapazität des Tanks geachtet werden, so dass diese Option optimal für den Einsatz unter Niedriglastbedingungen ist. Zum Beispiel, wenn die Datscha einmal pro Woche besucht wird und eine kleine Menge Abfall in die Grube fließt.

Temporäre Bohrlöcher

Sie machen sie aus alten Autoreifen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass der Innendurchmesser nicht kleiner als ein Meter sein sollte, da sonst die Grube schnell mit Abwasser verstopft wird. In der Tat ist die Konstruktion einfach zu bauen: eine Grube der erforderlichen Tiefe und des Durchmessers wird herausgezogen, danach wird sie mit Reifen gefüllt und sie werden eins zu eins auf das Bodenniveau gelegt.

Von den Vorteilen des Designs werden unterschieden:

  • Einfachheit der Arbeit,
  • niedriger Preis für gebrauchte Reifen,
  • Nach dem Verlegen wird der Leerraum mit Erde gefüllt und es ist keine zusätzliche Nachbearbeitung erforderlich.

Es ist daran zu erinnern, dass das Design für eine Toilette geeignet ist, auf die Straße gebracht und nicht mit dem Abwassersystem mit dem Haus verbunden ist. Weil angenommen wird, dass die Belastung der Grube vernachlässigbar sein wird. Trotz seines Namens, mit seltenem Gebrauch wird solch ein Loch bis zu 25 Jahre dauern.

Grube mit Holzschalung ablassen

Wie das vorherige Design ist die Verwendung von Holz als temporäre Lösung geeignet. In der Tat wird diese Option manchmal noch in ländlichen Gebieten und einigen Ferienhäusern verwendet, aber aufgrund der Tatsache, dass Holz, selbst mit Qualitätsverarbeitung, nicht mehr als zehn Jahre dauern wird - es macht keinen Sinn Holzschalungen zu verwenden. Dennoch - das ist eine Müllgrube, deren Preis am annehmbarsten sein wird und sich an 3000-4000 Rubel nicht gewöhnen wird.

Natürlich sind die Geschwindigkeit der Errichtung und die Isolierung des Bodens von Abwasser die Vorteile des Designs, aber dennoch ist es allen Arten von Senkgruben unterlegen und dient größtenteils als Relikt der Vergangenheit.

Grube ohne Boden ablassen

Es ist eine Senkgrube aus Ziegelsteinen, mit dem Unterschied, dass der Boden der Spüle nicht bearbeitet wird. In einigen Fällen ist der Boden mit einem Metallgewebe bedeckt, aber in einer chemisch aggressiven Umgebung rostet es schnell und verliert seine Eignung. Die Verunreinigungen fallen gleichmäßig in den Boden, aber aufgrund der starken Verschlammung des Grubenbodens ist eine zusätzliche Reinigung in regelmäßigen Abständen erforderlich.

Nützliche Tipps für die Anordnung der Müllgrube

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten müssen Sie beim Setzen einer Senkgrube auf einige Tipps achten, die die Effizienz der Verarbeitung verbessern und eine längere Haltbarkeit der Struktur gewährleisten:

  • Die Entwässerung des Grubenbodens erfolgt am besten mit Kiesschotter, um eine vorzeitige Verschlammung zu verhindern. Die Dicke der Schicht sollte mindestens 10 cm betragen.
  • Um die Entwässerung zu verbessern, sind Asbestrohre auf dem Boden installiert, die mit einer Leiste in einer Höhe von 50 cm vom Boden installiert sind.
  • Wände sollten mit Lehm beendet werden, um die Konzentration der schädlichen Substanzen zu verringern, die in den Boden eintreten.
  • Für den Fall, dass der Standort einen Jauchegrube hat, aber sein Volumen ist nicht genug - es ist ratsam, eine weitere als nächstes zu arrangieren und verbinden Sie das PVC-Rohr mit dem ersten. In diesem Fall wird die Struktur überlaufen und muss viel seltener gereinigt werden.
  • Vom ersten Moment an ist es notwendig, spezielle Präparate zu verwenden, die Bakterien enthalten. Sie beschleunigen den Prozess der natürlichen Verarbeitung und reduzieren den unangenehmen Geruch.
  • Die Überlappung sollte über dem Boden liegen, damit die Entwässerungsgrube bei starkem Regen nicht mit Wasser gefüllt wird und der Inhalt nicht auf die Baustelle gelangt.
  • In jeder Version der Konstruktion sollte ein Auspuffrohr in der Struktur vorhanden sein, um Ansammlungen von Methan und anderen gefährlichen Substanzen zu entfernen.
  • Anorganische Stoffe, einschließlich Toilettenpapier minderer Qualität, können die Lebensdauer der Struktur erheblich verkürzen und zu einer starken Verschlammung der Oberfläche beitragen.


Nächster Artikel
Gummimanschette für die Toilette (Exzenter): Installations- und Anschlussregeln