SAN SAMYCH


Das Problem der Pflaume für die Dusche in der Datsche wird durch "Methoden des Großvaters" gelöst. Jemand Drain unter dem Garten pflanzen, andere Abwasser-Abfluss in die Kanalisation, und einige kümmern sich nicht um diese Frage, wenn man bedenkt, dass es ausreichend ist, das Gitter unter der Dusche Rahmen zu schaffen, und dann all das erzeugte Wasser wird in den Boden sickern. Wie man aus der Datscha-Seele kompetent und effizient Spüle macht?

Wo kann man das Wasser aus der Sommerdusche im Land ablassen?

Ebenso wichtig bei der Gestaltung einer Sommerdusche ist ein Abfluss für das Ablassen von Wasser. Der einfachste Weg, den Abfluss mit einer speziellen Rinne zu verbinden, wenn er sich auf der Baustelle befindet. Am Fuß der Sommerdusche sollte eine Palette aus verzinktem Blech installiert werden. Das Tablett verhindert, dass der Boden unter der Dusche weggespült wird.

Varianten, wo Wasser aus der Dusche in dem Land, ein paar: es ist möglich, einen Abfluss an das zentrale Abwassersystem anzuschließen, Wasser zur Entwässerungsgrube zu nehmen, es gibt andere Wege.

Bevor Sie auf dem Land eine Dusche drainieren, wenn die Palette direkt auf den Boden gelegt wird, müssen Sie eine kleine Vertiefung an der Stelle graben, wo sich das Gebäude befindet. Die Grube sollte mit Schutt, Steinen oder komplett Beton gefüllt werden. Vor dem Betonieren muss diese Vertiefung mit einem Dachmaterial abgedeckt werden, damit die Erde nicht eindringt. Die Palette sollte auf einem Fundament installiert werden, das als große Steine ​​oder andere improvisierte Materialien verwendet werden kann.

Dann ist es notwendig, die Palette mit der Rinne zu verbinden, wobei ein in einen Graben gelegtes Rohr verwendet wird. Manchmal kann ein Duschabfluss auf der Datscha mit ihren eigenen Händen zusammen mit einer Sammlung von Seifenwasser außerhalb der Dusche durchgeführt werden. Sein Volumen sollte mindestens 200 Liter betragen. Nicht weit von der Sommerdusche sollte eine normale Grube graben. Ihre Wände müssen verstärkt werden, sonst können sie im Betrieb sehr schnell zusammenfallen. Es ist besser, den Boden und die Wände des Kollektors zu betonieren, dann wird das Wasser nicht in den Boden eindringen und es wegwaschen.

Sie können eine Klärgrube für eine Sommerdusche einrichten, aber sie sollte nicht direkt unter der Duschkabine platziert werden, da sie sich aufgrund großer Wassermengen mit Seifenwasser füllen wird und die Entwässerung schlechter wird. All dies kann zur Zerstörung des Bodens und dann zur Gründung der Sommerduschkabine führen. Um den Boden und die Struktur selbst zu schonen, muss der Abfluss für die Sommerdusche ein paar Meter von der Dusche entfernt gebaut werden, und neben einer Klärgrube mit Drainage. Stoke von der Sommerdusche sollte auf dem Hang sein, so dass es an der Seite der Entwässerung Tank oder Graben geht.

Es empfiehlt sich, den Ablaufpool für die Sommerdusche mit eigenen Händen mit einer PVC-Folie auszustatten, die durch einen Ruberoid ersetzt werden kann oder einfach einen Betonestrich mit einem mit einem Metallgitter verstärkten Trog herzustellen.

Es wird nicht empfohlen, Lehm für die Installation der wasserdichten Schicht des Abflusses zu verwenden, da er im Laufe der Zeit ausgewaschen werden kann und den Entwässerungsgraben überschwemmt. Der Abfluss sollte so gebaut sein, dass er belüftet ist. In diesem Fall gibt es keine Probleme mit unangenehmen Gerüchen.

Wie man einen Abfluss von einem Land duscht, das auf einem Abflussbrunnen basiert

Wie man eine Sommerdusche am einfachsten machen lässt? Der einfachste Abfluss für nicht zu verschmutztes Wasser von einer Sommerdusche kann auf der Grundlage eines Abflussbrunnens durchgeführt werden. Es ist am besten, es aus einem alten 200-Liter-Stahlfass zu bauen. Das Fass sollte in den Boden eingegraben sein.

Damit der Lauf im Winter nicht aus dem Boden geschleudert werden kann, wird empfohlen, einen speziellen unterirdischen Anker zu installieren, der das Auswerfen verhindert. Um dies zu tun, ist es notwendig, den vierten Teil des Fasses mit Blütenblättern zu schneiden und sie nach außen zum Boden des Fasses zu biegen. Nach der Installation sollten diese Stahlblätter mit einer Mischung aus Schotter und Sand bedeckt werden.

Wenn die Blütenblätter geschnitten sind, müssen Sie einen Eckschneider verwenden, um die Entwässerungslöcher entlang der gesamten Oberfläche der Fässer zu staffeln. Solche Arbeiten können nur in Schutzbrillen und dichten Lederhandschuhen durchgeführt werden.

Der Boden des Fasses, um eine kreisförmige Öffnung geschnitten werden, und dann Einfügen in das Abwasserrohr, in der Trommel Silikondichtstoff verarbeitet. Während Sie das Rohr halten, müssen Sie die Verbindungsmuffe vorsichtig anziehen. Anschließend wird das Hauptabflussrohr daran angeschlossen.

Das Fass muss mit den Blütenblättern nach unten gelegt werden und sorgfältig mit einem Geotextil umwickelt werden, welches ein spezielles Gewebe ist, das die Flüssigkeit passiert, aber Teilchen des Bodens im Inneren des Fasses zurückhält.

Geotextilien können mit einem synthetischen Kabel gesichert werden. Dann sollte das Fass auf ein separates Geotextil-Blatt gelegt werden und seine Kanten hinter den Fass-Blütenblättern wickeln. Es bleibt nur noch übrig, eine Grube für ein Fass zu graben, das ein bisschen größer ist als das eigene, ein Fass hineinfallen zu lassen und die Grube mit einer Mischung aus Schutt und Sand zu füllen. Die einfachste Pflaume für eine Landdusche wird in Form eines Entwässerungsbrunnens aus einem alten Stahlfass erhalten.

Eine solche Spüle kann mit einer Klärgrube in Form eines Taubenbrunnens ergänzt werden, in dem sich Wasser ansiedeln und von Bakterien verarbeitet wird. Dann wird das Wasser in die Drainage gehen und der Niederschlag wird auf den Boden fallen. Das Überlaufrohr sollte so angeordnet sein, dass die Flüssigkeit es aus der mittleren Höhe des Absetzvolumens verlässt, wo wenig Schwebeteilchen vorhanden sind.

Für Wasser aus der Sommerdusche wird es 1-2 Reinigungsschritte geben. Es wird mit den notwendigen Elementen gesättigt, so dass es für die Bewässerung von Ziergartenpflanzen verwendet werden darf. Anstelle eines Entwässerungssystems kann eine Klärgrube mit einer Lagergrube hinzugefügt werden.

Für einen besseren Betrieb einer solchen Struktur am Einlass des Abflussrohrs wird empfohlen, einen Filter aus einem feinen Netz zu platzieren.

Setzen Sie die Sommerdusche auf dem Land in der Nähe von Stauden, die ein tiefes Wurzelsystem haben, nicht auf. Wurzeln können leicht in die Rohre eindringen, dort Plexus bilden und den Querschnitt der Rohre überlappen.

Für die Sommerdusche, die für 2-3 Menschen vorbestimmt ist, genügt es, nur den Abflussgraben zu verlegen, in den man das Abwasserrohr des großen Durchmessers vergraben muss, vorher hat die Löcher gemacht. Darüber hinaus sollte es in Geotextilien eingewickelt werden, um zu verhindern, Löcher mit Boden zu verstopfen. Über dem Entwässerungsgraben muss mit Sand gefüllt werden, und dann mit Erde bedeckt werden.

Abwasser aus einer Sommerdusche in das Abflussloch umgeleitet werden, die eine Tiefe von sollte etwa 2 m betragen. Um die Wände bröckeln nicht, die Grube 6-8 Bett empfohlen Altreifen 1 m im Durchmesser. Sie geben die Systemsteifigkeit.

Ein Abflussrohr zum Ablassen von Brauchwasser aus einer Sommerdusche muss in ein vorgestanztes Loch zwischen der 3. und 4. Bereifung eingeführt werden. Um zu verhindern, dass Wasser stagniert, müssen Löcher an den Seiten der Reifen angebracht werden.

Wenn die Dusche bei kaltem Wetter benutzt werden soll, wird empfohlen, das Abflussrohr bis zu einer Tiefe von 1-1,2 m auf den Boden zu legen, auf der Oberseite der Grube ist eine Abdeckung erforderlich, die eine Überlappung von dichtem Material erzeugt.

Diese Art, ein Entwässerungssystem aus alten Reifen oder einem umgekehrten Lauf zu schaffen, ist besser für eine Sommerdusche geeignet, die von nicht mehr als 2-3 Personen benutzt wird. Bei einem sparsamen Wasserverbrauch kann ein solches Entwässerungssystem insbesondere bei sandigem Boden lange Zeit halten.

Organisation von Pflaumen im Land

Ich mache es jetzt in der Datscha, ich muss irgendwo den Abfluss von Wasser arrangieren.

Früher wurden Asbestzementrohre durch den gesamten Abschnitt außerhalb des Geländes geführt, jetzt wird dieses System zerstört. Am Anfang dachte ich auch, aber moderne Kunststoffrohre. Ich zählte die Entfernung, vergoss eine Träne für Ausgaben - 50 m, das sind 25 Rohre für 120 Rubel. (frostbeständig) - 3000 reiben. Es ist schade.

Nachbarn gemachter Mann, pflanzte er ein Fass neben die Dusche, getan in ihren Löchern und mit Sand und Kies gefüllt. Sam sah es nicht, so will ich die Anwendbarkeit des Verfahrens konsultieren und wie man es richtig tun, was sind die Feinheiten. Ich bin durch die Tatsache verwirrt, dass zusätzlich zu Wasser wird unweigerlich in eine Art von organischem Abfall fallen und das ganze System nach einiger Zeit unweigerlich zu machen verstopft oder Gestank (weil ich gut und der Drain der Küche tun möchte, was heute allgemein prostona Land ist übergeht in die Büsche ). Und in meiner Seele wird dieser Ort an dem „haunted“ Ort uchatska sein. Zusätzlich Seifen, Shampoos, werden Chemikalien auf den Boden fallen, da es schädlich ist (in der Regel nur Blumen schließen, aber immer noch). Plus-Meter in 10 gut, ob es Povljana Wasser drin? Wie bringen Menschen Wasser in das Land?

Anordnung einer Entwässerungsgrube unter Landbedingungen

Organisieren Sie die Entwässerung von Wasser im Land mit ihren eigenen Händen durchaus möglich.

Dazu ist es notwendig, einige sanitäre und technische Normen zu kennen und die Logik des gesamten Prozesses zu vertreten. Die Arbeit besteht aus 2 Teilen: einer Vorrichtung zum Entwässern von Wasser von den Einsatzorten und dem Bau einer Entwässerungs- oder Senkgrube, wo das benutzte Wasser fallen sollte.

Ganzjahres-Müllgrube aus einem Metallbehälter.

Wenn die Datscha für einen periodischen, kurzfristigen Aufenthalt im Sommer bestimmt ist, ist es ausreichend, eine einfache, in Eile, Grube ohne einen Boden zu bauen. Dies ist eine Art Brunnen mit Entwässerung, und wenn die Menge des Abflusses nicht mehr als 1 Kubikmeter beträgt, können sich Verunreinigungen im Boden ohne Schaden für die Umwelt zersetzen. Drain Grube im Land ohne Boden, Struktur und Materialien, ist absolut nicht geeignet für Land mit hohem Grundwasser.

Installation des Entwässerungssystems. Wählen Sie den Standort für die Grube

Das Rohr ist unter Berücksichtigung des Geländes verlegt, die Steigung beträgt nicht 2 cm. pro laufenden Meter.

Nach der üblichen Sicherung des Siphons wird sein flexibler Schlauch mit einem Kunststoffrohr verbunden, das durch ein Loch in der Wand oder dem Fundament aus dem Haus austritt. Darauf wird das Wasser zum Doline geleitet. Angebaute Rohre werden in einen im Boden gegrabenen Graben verlegt, der vorher den Ort für die zukünftige Ausgrabung bestimmt hat.

Beim Graben eines Grabens und beim Verlegen eines Rohres mit eigenen Händen muss der Höhenunterschiedsfaktor berücksichtigt werden. Für die Selbstentwässerung oder den Wasserfluss ist eine Neigung von mindestens 2-3 cm pro m linearer Struktur erforderlich. Kunststoffrohre und Knie sind besser für den Gebrauch geeignet, da jede Undichtigkeit eine Quelle von Feuchtigkeit im Haus oder in der Nähe des Kellers sein wird.

Bei der Auswahl des Standorts werden viele Faktoren berücksichtigt, hauptsächlich im Zusammenhang mit der Einhaltung der Hygienestandards:

  • nicht weniger als 10 Meter von der Wasserversorgung entfernt;
  • nicht näher als 20 Meter vom Brunnen, mit dem Vorherrschen von Lehmböden, wenn der Brunnen benutzt wird;
  • nicht näher als 30 Meter vom Brunnen entfernt, mit Lehmböden vorherrschend, wenn der Brunnen benutzt wird;
  • nicht näher als 50 Meter vom Brunnen entfernt, mit dem Vorkommen sandiger und sandiger lehmiger Böden;
  • Mindestens 5 Meter vom Haus und vom Hausbau von benachbarten Standorten;
  • nicht näher als 1 Meter vom Zaun entfernt;
  • nicht tiefer als 3 Meter;
  • Mindestens 1 Meter vom Boden der Grube bis zum Grundwasserspiegel.

Auswahl der Materialien und Bestimmung des Volumens der Abflussgrube

Trotz der scheinbaren Vielfalt von Mustern und Modellen von Ablauflöchern ohne Boden, gebaut mit seinen eigenen Händen, sie alle repräsentieren Vertiefung im Boden, wie ein gut.

Ihr einigendes Merkmal ist das Fehlen eines Bodens, und Abflüsse, die durch eine grobe einfache Reinigung durch Schichten von Sand, Kies, gebrochenem Ziegelstein gehen, gehen zum Boden. Solch eine einfache Version des Aufbaus von Entwässerungsgruben ist für jeden verfügbar, der dies mit ihren eigenen Händen tun möchte, aber keine Erfahrung in der Konstruktion hat. Sie unterscheiden sich untereinander nur durch Materialien für die Wandummantelung. Das kann sein:

Zuerst müssen Sie ein Loch graben, vorzugsweise eine abgerundete Form.

  • Lehm oder roter Ziegelstein;
  • geteertes Holz;
  • Schlackenblöcke;
  • eine Vielzahl von improvisierten Mitteln (Fässer, Container, Reifen);
  • Schiefer.

Ziegel ist das beliebteste und am längsten erprobte Material. Sie können das bereits verwendete Material verwenden. Der Baum ist trotz seiner speziellen Verarbeitung ein sehr kurzlebiges Material und wird derzeit praktisch nicht verwendet. Slagblock wird als eine Alternative zu Ziegelstein betrachtet.

Eisenfässer sind einfach zu installieren, aber unter dem Einfluss der Umwelt leicht zu zerstören. Reifen sind das billigste Material, aus dem ein Brunnen für eine Entwässerungsgrube mit eigenen Händen ausgestattet ist, der bis zu 10-12 Jahre halten kann, sich aber in der geringen Leistung aufgrund der Zerbrechlichkeit des Materials und der gesamten Struktur unterscheidet. Schiefer wird im ursprünglichen einfachsten Design verwendet.

Nachdem die Positionen der Auswahl der Menge an Erdaushub, die Zukunft für diese Menge an umgeleitet Wasser berechnet wird durch 3. Die multipliziert Markierung muss nicht perfekt sein, aber die Grube Durchmesser breiter ist als geschätzt, weiter von den Wänden auf die Anordnung zu arbeiten, war bequemer.

Erdarbeiten. Anordnung der Abflussgrube

Die Entwässerungsgrube ist mit Ziegeln ausgekleidet. Solch eine Kupplung kann sogar ein unerfahrener Baumeister erfüllen.

Nach der Markierung beginnt der mühsamste Teil - der Graben der Grube selbst. Der Brunnen in seiner Form kann rechteckig, quadratisch sein, aber optimal gilt als rund, wo die Belastung der Umgebung auf den Wänden gleichmäßiger verteilt ist.

Die obere fruchtbare Schicht kann über die Stelle verteilt werden. Land aus der Grube wird von Eimern genommen. Ein Teil des ausgegrabenen Bodens bleibt für die anschließende Befüllung der Struktur erhalten. Die Tiefe wird unter Berücksichtigung der Höhe des Drainagematerials berechnet. Der Boden des Brunnens ist mit 15 Zentimetern Sand und mindestens 0,5 Metern Schotter gefüllt. Eine solche Entwässerung ist notwendig für eine bessere Filtration und zur Verlangsamung des Verschlammungsprozesses.

Das Optimum für die Verlegung einer Fundamentgrube unter einem Abflussloch ist traditionell Ziegelstein. Das Mauerwerk wird auf der Breite des Ziegels auf einem leichten Fundament mit Lücken ausgeführt, das heißt, der Ziegel wird in einer gestaffelten Reihenfolge (mit Löchern) angeordnet. Die Breite der Lücken wird empfohlen bei 3 cm.

Im oberen Teil des Mauerwerks ist ein ausreichender Abstand für das Abflussrohr vorhanden. Die Lücke zwischen der Verlegung und der Wand der Grube ist mit gebrochenen Ziegeln, Kies und anderem Bauschutt ausgefüllt. Am Boden gegossenes Entwässerungskissen. Von oben ist der Brunnen mit einem Holzschild oder einem Blech verschlossen und mit Erde bedeckt.

Grube aus dem Fass:
1. Das Abflussrohr.
2. Schotter.
3. Kunststofffass.

In einer alternativen Ausführungsform Anordnung eines Drain- oder Sumpf für ihre Hände unter den Behältern zu geben ist möglich, verschiedene Behälter aus Metall oder Kunststoff zu verwenden. In diesem Fall Filterung in einem Fass Wand vorzusehen, muß die ersten Löcher in versetzter Düse bildet zum Einbetten von Drainagerohren. Ein solcher Behälter wird in einer ausgehobenen Grube installiert ist, und der Abstand zwischen dem Zylinder und den Wänden der Grube auch mit Kies oder ähnlichem Material gefüllt sind.

Für eine andere alternative einfache und billige Option für den Bau einer Entwässerungsgrube im Land wird Schiefer verwendet. Die Grube ist etwa 70 Zentimeter tief. Schieferplatten sind auf der Unterseite platziert, jede nachfolgende Platte über die vorherige. 20 Zentimeter des oberen Raums bleiben frei.

Wenn alte Autoreifen verwendet werden, passen sie einzeln in das Loch. Zwischen den Reifen müssen Beläge aus Ziegeln oder Keramikfliesen verlegt werden, und der äußere Abstand zu den Wänden des ausgegrabenen Loches ist ebenfalls mit Sand oder Kies bedeckt.

Das Abflussrohr befindet sich in der Mitte der Struktur. Die Kanten sind auch mit Schieferplatten ausgestattet, die Spitze der Grube ist mit Erde gefüllt. Bei einem kleinen Volumen wird das Wasser in einer solchen Struktur vollständig in den Boden absorbiert, vorausgesetzt, der Boden ist nicht tonig.

Benötigte Werkzeuge für die Arbeit:

  1. Bajonett-Schaufel.
  2. Schaufel-Grabarka.
  3. Die Axt.
  4. Kelle.
  5. Der Hammer-Kirochka.
  6. Das Lot.
  7. Das Niveau.
  8. Roulette.
  9. Kapazität für Batch-Lösung.
  10. 2 Sätze Pflöcke und Seile: ein Satz zum Markieren, der zweite zum Fechten.
  11. 3-4 Eimer.
  12. Treppen der notwendigen Länge.

Wir verbinden Wasser in der Datscha kompetent!

Besitz eines Landhauses gibt unbegrenzte Möglichkeiten für die Manifestation von Kreativität und Phantasie. Viele wählen im Sommer die Einsamkeit im Land und ruhen sich nicht zwischen exotischen Reizen aus. Jeder möchte ein Leben arrangieren, das den zivilisierten Bedingungen in der malerischen Natur nahekommt. Für einen angenehmen Aufenthalt auf dem Grundstück brauchen Sie eine Dusche oder ein Bad, aber Sie müssen das Problem mit der verwendeten Flüssigkeit lösen. Abflusswasser in der Hütte ist eine wichtige Aufgabe, die mit unseren eigenen Händen realisiert werden kann.

Installation von Entwässerungsstrukturen

Auf privaten Grundstücken wird eine spezielle Fundamentgrube unter Verwendung von Baumaterialien errichtet. Wenn es geplant ist, die Datscha nur an warmen Tagen zu benutzen, und die Entwässerung vom Aquädukt in der Datscha nicht angenommen wird, meistern sie einen konventionellen Entwässerungsbrunnen. In einer Grube zum Sammeln von Wasser zersetzt sich das Volumen von 1 Kubikmeter Unreinheit schnell und sie stellen keine Bedrohung für die Umwelt dar. Für Laien reicht es, eine kleine Grube zu graben, Sand, Kies, Bruchstein zu schütten, und nach einer groben Reinigung lösen sich die Abwässer im Boden auf.

Ein grundlegendes Entnahmesystem erfordert eine sorgfältige Analyse des Gebiets und wie ein Abfluss mithilfe von Baumaterialien, Werkzeugen und nicht allen Sommerbewohnern hergestellt werden kann. Wasser aus dem Haus wird durch Löcher in der Wand oder dem Fundament in die Senkgrube geleitet. Die Rohre werden in speziellen Gräben verlegt und an die Stelle gebracht, wo die Grube gebaut wird. Für die willkürliche Entwässerung von Wasser ist es notwendig, die Neigung des Grabens zu berücksichtigen: in der Regel sind es 2 oder 3 cm pro 1 p / m der gesamten Struktur. Normalerweise benutzen Sie Knie, Plastikrohre.

Auswahl des Materials und der Grubengröße

Jedes Design zum Ablassen von Wasser stellt eine spezielle Nut dar, die einem Brunnen ähnelt.

Es liegt abseits von Gebäuden (nicht weniger als 5 m), und wenn das Volumen des Reservoirs beeindruckend ist, kann das Abwassersystem lange ohne zusätzliche Reinigung dienen, und das Bodenniveau sollte nicht zu hoch sein. Die Grube ist mit Materialien bedeckt:

  • Ziegel, Stein;
  • Schlackensteine;
  • Beton, Stahlbetonringe;
  • improvisierte Mittel (Fässer, Autoreifen, Schiefer).

Entwässerungsbrunnen in der Nähe des Hauses aus Holz wird jetzt selten gebaut. Auch bei besonderer Behandlung zeichnet es sich nicht durch seine Haltbarkeit aus. Schlackensteine ​​- ein alternativer Ersatz für Ziegel. Es ist einfach, Eisenfässer zu montieren, aber sie korrodieren schnell, und in 2-3 Jahreszeiten müssen die Eigentümer sie ändern. Die Senkgrube wird in einer Entfernung von 30 m von den Brunnen oder Brunnen erstellt, so dass das System eine lange Zeit hält und keine schädlichen Substanzen in die natürlichen Quellen gelangen.

Nachdem der Standort bestimmt wurde, berechnen Sie die Brunnengröße. Das geschätzte Volumen der Abflüsse aus dem Wasserversorgungssystem ist um das 3-fache erhöht, die Markierung ist gemacht, aber der Durchmesser des Abraums ist der Einfachheit halber im Vergleich zu den vorläufigen Berechnungen leicht erhöht. Bei der Auswahl einer versiegelten Entwässerungsgrube wird deren Tiefe berücksichtigt, damit das Bohrloch nicht durch Grundwasser zerstört wird. In der Praxis gibt es keine ideale technische Lösung, und die Besitzer von Hütten versuchen, einfache Strukturen mit minimalen Kosten zu bauen.

Es wird nützlich sein zu lesen:

Brick Jauchegrube in der Hütte

Im Arsenal des Besitzers gibt es immer verfügbare Werkzeuge, aber wenn jemand noch nicht den notwendigen Garten, die Bauausrüstung, die Schutzausrüstung erworben hat, dann sind die folgenden nützlich:

  • Schaufeln, Kellen;
  • Limiter;
  • Seile, Treppen;
  • Lösungsbehälter, Eimer;
  • Drainage: Zement, Sand, Kies, Wasser;
  • Platte (Stahlbeton).

Vor dem Anfang der Arbeit entfernen Sie die oberste Schicht der Erde, es ist auf dem Gelände zerstreut, und auf dem gewählten Platz gräbt die Grube der Gründung der bestimmten Größe im Voraus. Mauerwerk an den Seitenwänden der ziegelgeübten Gärtner hat immer eine leichte Grundlage geschaffen, und zwischen den Bürsten haben Lücken für die Filtration gelassen. Oft wird während des Baus ein starker Naturstein verwendet. Der Boden der Grube ist mit Bauschutt, Kies gefüllt. Der Abstand zwischen dem Boden und den Wänden beträgt normalerweise 20-25 cm, aus Sicherheitsgründen sollte eine Luke mit einer kleinen Öffnung für die Belüftung installiert werden. Die gesamte Struktur ist mit einer Abdeckung versehen, die mehr als 100 kg aushalten kann, so dass der Wasserfluss aus dem System zuverlässig vor Unfällen geschützt ist.

Duschablauf

Nicht jeder denkt darüber nach, wie man das Abfließen von Abwasser nach dem Duschen richtig organisiert. Einige verschütten Wasser auf der Baustelle, andere bauen einen Abfluss in die Kanalisation, und einige sind mit dem Rost zufrieden, durch den das benutzte Wasser in den Boden sickert. Aber es gibt andere Lösungen: Sie ermöglichen es den Bewohnern, komfortables Wohnen und Ausruhen zu organisieren, ohne die Umwelt und die Gesundheit der Bewohner zu schädigen.

Ein Metalltablett ist unter der Dusche installiert. Es muss korrekt installiert werden, dann verhindert das galvanisierte Blech die Erosion des Bodens unter der Struktur. Wenn die Schale direkt auf den Boden gelegt wird, wird darunter eine Mulde gegraben, es entsteht eine kompakte Grube, in der ein Entwässerungskissen verlegt oder betoniert wird. Ein Rohr, das entlang des Grabens läuft, ist mit einer Palette verbunden und das Wasser wird in einen Graben geworfen.

Manchmal bauen sie einen Platz für Seifenwasser, es befindet sich in der Nähe der Hütte, aber nicht darunter. Sie graben ein Loch, verstärken den Boden und die Wände mit Hilfe von Ziegeln oder Beton. Dieser Entwurf lässt den Boden nicht verwischen.

Es wird nützlich sein zu lesen:

Ein zuverlässiges Gerät wird als septisches Gerät angesehen, das sich wenige Meter von der Struktur entfernt befindet. Es ist in der Nähe für die Verlängerung der Entwässerungsvorrichtung angeordnet, oder es wird allmählich mit Seifenwasser gefüllt, und die Struktur wird schnell unbrauchbar, besonders wenn es beabsichtigt ist, ein großes Volumen zu entleeren. Neben dem Abfluss aus der Duschkabine ist eine Abwassergrube angeordnet, und der Abfluss befindet sich mit einem Gefälle zum Graben hin, den Tanks.

Drainage gut

Unabhängig machen einen Abfluss aus der Dusche ist einfach, Anpassung für dieses 200-Liter-Fass (Sie können alt). Überall auf seiner Oberfläche werden Löcher gemacht. Sie sind gestaffelt und beachten die Sicherheitsregeln (Brille und Handschuhe tragen). Vor dem Begraben wird ein Teil des Fasses in "Blütenblätter" an der Basis geschnitten, die resultierenden Teile werden nach außen gebogen und dann in den Boden gelegt, wo die Filterschicht gelegt wird. Der Behälter ist mit Geotextil umwickelt, Feuchtigkeit dringt gut ein. Das Abflussrohr wird durch ein rundes Loch am Boden des Fasses eingeführt. Dieses Prinzip wird seit langem für das Abzapfen von Wasser verwendet und wird jetzt verwendet.

Um die Traktor- oder Autoreifen haltbarer zu machen. Dazwischen liegt ein Ziegelstein, Keramikfliesen, von außen sind sie mit Drainagematerial (Kies, Sand, Kiesel) bedeckt. An den Seiten der Reifen sind Filterlöcher angebracht, und das Rohr wird in den Schlitz eines der Reifen in der Mitte eingeführt.

Manchmal, wegen der groben Einführung in die natürlichen Prozesse der Natur, ist es leicht, sein empfindliches Gleichgewicht zu brechen. Besondere Anforderungen werden gestellt, wenn das Fäkalsystem selbst gebaut wird, da menschliche Abfälle gefährlicher sind als das Abfließen aus einem Wasserrohr oder einer Dusche.

Der einfachste Kanal zum Geben

In der Regel reicht es nicht aus, Wasser in einem Landhaus oder auf einer Datscha zu verbringen. Wasser nach dem Gebrauch wird es notwendig sein, es irgendwo zu setzen. Buchweizen tragen - gestern ist es hart und sinnlos. Daher wird es notwendig sein, mindestens ein Abwassersystem zu bauen. Dies kann durch Entfernen der Hausrohre und anschließendes Ablassen des Wassers in einer kleinen Grube erfolgen. Aber diese Option ist nicht für jeden geeignet, da es unästhetisch ist, und ein unangenehmer Geruch aus diesem Loch oder dieser Pfütze wird jeden erschrecken. Aber verzweifeln Sie nicht: allein können Sie mit einem Wasserhahn eine ordentliche Kanalisation machen, und es ist nicht so schwierig, wie es scheint.

Materialien für die Herstellung:

- Fass ist alt (Plastik oder Metall);
- Rohre Abwasserkanal (vorzugsweise PVC 110 mm, Länge von 6 m)
- Tee;
- Rückzug;
- Bruchstein der mittleren Fraktion (0,5 Kubikmeter);
- Schaufel;
- Freizeit (mehrere Stunden).

Kanal Produktionsprozess

Zuallererst müssen Sie den Ort bestimmen, an dem sich der Wasserabfluss befindet. Es ist wünschenswert, dass es in einem Abstand von nicht weniger als 5 m vom Haus entfernt ist, nicht näher als 20-25 m vom Brunnen oder Brunnen entfernt, und unter ihnen in der Höhe des Grundwasserflusses. Die Grube wird mit einem Durchmesser ausgegraben, der den Laufdurchmesser um mindestens 0,5 m übersteigt Der Durchmesser des Standardlaufs beträgt 0,6 m, die Höhe beträgt 0,9 m, das Volumen beträgt 0,2 m³, die Tiefe beträgt 1,5 m.

Weiter in den Wänden des Laufs müssen Sie Löcher machen. Wenn das Fass metallisch ist, geschieht dies mit Hilfe eines Bulgaren, wenn Kunststoff, eine Metallsäge auf Holz mit kleinen Zähnen verwendet wird. Nahe dem Boden des Fasses in der Wand wird ein Loch gemacht, das für das ankommende Abwasserrohr bestimmt ist. Wenn mindestens 20 cm Schotter auf den Grund der Grube fallen, wird ein Fass kopfüber aufgestellt. Das Loch unter dem Rohr sollte zum Haus gerichtet sein.

Es bleibt übrig, den Graben für das Abwasserrohr auszuheben und an die richtige Stelle zu bringen. Während der Rohrverlegung sollte die Neigung zum Lauf mindestens 3 mm pro 1 m betragen Das Rohr in das Haus wird unter das Fundament oder durch das Loch in das Haus gepflanzt. Es ist nicht notwendig, es zu erwärmen, es wird sich von dem Wasser erwärmen, das es durchfließt. In der Nähe des Fasses ist ein Tee so platziert, dass ein kleines Stück Rohr über die Erdoberfläche hinausragt. Dies ist notwendig, damit die Luft innerhalb des Fasses zirkulieren kann, wenn sie die Kanalisation füllt, das Haus verlässt, dh nicht aus dem Fass in das Haus hinausgeht.

Durch ein spezielles Loch wird das Rohr in den Lauf gelegt. Der Spalt zwischen dem Lauf und der Grubenwand ist bis zur Höhe des Laufs vollständig ausgefüllt. Am unteren Ende des Laufs befindet sich kein verrottendes Material, wie zB ein Stück alten Schiefer. Danach werden Grube und Graben mit Erde gefüllt und sorgfältig verdichtet. Für die endgültige Einrichtung von Abwasser im Haus wird ein Loch in den Boden oder in die Wand gemacht. Ein spezieller Plastikpilz wird auf ein Stück Rohr gesetzt, das nahe dem vergrabenen Fass an die Erdoberfläche gebracht wird.

Einige Nuancen

Das Design ist ausschließlich für die Ableitung von Wasser bestimmt und nicht für Fäkalabwasser, da es nicht gereinigt werden kann. Kanalisation dieser Art ist eine ideale Option für Bade- oder Küchenspülen. Ebenso sind Entwässerungsbrunnen-Klärgruben angeordnet.

Das Mikroklima von Bakterien, die Abwässer verarbeiten, hängt weitgehend von der Tiefe der Grube ab. Die ideale Tiefe wird nach der folgenden Formel berechnet: Zu der Tiefe des Gefrierens des Bodens wird die Höhe des Fasses und des gemahlenen Steinkissens addiert. Für das Leningrader Gebiet ist dieser Wert: 1,2 m + 0,9 m + 0,2 m, dh nur 2,3 m. Es ist jedoch schwierig, eine Grube solcher Tiefe zu graben, und es ist nicht notwendig. Ein Rohr, wie ein Rohr, wird durch Wasserabflüsse erhitzt.

Im Fall von Lehmboden an der Kanalisation wird das Wasser das Fass langsamer verlassen, so dass das Design verbessert werden kann. Ein zusätzliches oder Drainagerohr wird verlegt, das in der Lage ist, Wasser an der Grenze des Geländes in den Entwässerungsgraben zu entfernen. Es kann auch in einer Sackgasse enden und nirgends führen. Die Hauptaufgabe eines solchen Rohres besteht darin, überschüssiges Wasser abzuleiten und den Bereich der Wasseraufnahme in den Boden zu erhöhen.

Nach dem Auflegen auf ein Splitterkissen in einem Graben wird das Rohr mit Schotter gefüllt, und dann - mit Erde. Der Graben ist etwas tiefer im Vergleich mit dem Versorgungsrohr, während der Hang vom Lauf aus gerichtet ist. Um den Wasserfluss im Boden des Abwasserrohres zu verbessern, werden Löcher hergestellt. Es stellt sich ein Anschein von Abflussrohr heraus, aber wenn das Rohr in den Abflussgraben entfernt wird, wird dies nicht benötigt.

Mit einem Wort, dieses Abwassersystem ist die beste Option, geeignet für Wasserabflüsse in jeder Datscha.

Grube mit eigenen Händen ablassen

Fünfzig Jahre sind viel oder wenig? Während dieser Zeit ist die Technik weit vorangeschritten. Es scheint, dass in jüngerer Zeit in der Privatwirtschaft lebende Personen nicht die Möglichkeit hatten, heiß zu duschen und zur Toilette gehen mussten, was nicht sehr angenehm ist.

Für einen modernen Mann, der daran gewöhnt ist, unter angenehmen Bedingungen zu leben, kann es kein solches Unbehagen geben. Beim Bau oder der Renovierung eines Hauses oder einer Hütte stellt sich daher die Frage: Wie kann man davon leben, auch wenn es sich um eine kurzfristige Unterkunft handelt, wenn es sich um ein Ferienhaus handelt?

Die Bequemlichkeit des Lebens einer Familie im Haus hängt von der Verfügbarkeit der Kommunikation darin ab. Dazu gehören Gas, Licht, Wasser, Abwasser. Als nächstes werden wir genauer auf die Installation von Abwasser in der Hütte näher eingehen. Absolut wahr ist die Annahme, dass jeder Besitzer alle Annehmlichkeiten zu Hause haben möchte. Aber weit davon entfernt kann jeder eine ordentliche Summe dafür aufstellen und darüber hinaus viel Zeit für die Installation von allem, was dafür nötig ist, ausgeben. Aber wenn Ihr Haus klein ist und Ihre Familie nicht dauerhaft darin lebt, sondern nur für kurze Zeit anhält, hilft die Entwässerungsgrube, das Problem zu lösen.

Diese Struktur, die eine Art von Brunnen ist, arbeitet nach dem Prinzip der Entwässerung. Die Abflussgrube kann im eigenen Haus aus einem Fass, gebrauchten Autoreifen oder aus einem Ziegelstein, neu oder gebraucht hergestellt werden.

Grube aus Kunststoffbehälter ablassen

Die Entwässerungsgrube aus dem Fass besteht aus einem großen Metall- oder Kunststoffbehälter mit einem Volumen von 200 Litern, dessen Seitenfläche mit Entwässerungslöchern versehen sein sollte. Die Löcher können zu einem "Bulgare" mit einem etablierten Kreis zum Schneiden von Metall gemacht werden.

Entwässerungslöcher werden in einer gestuften Reihenfolge mit einer Stufe von 15-20 cm geschnitten.Um das Abwassersystem im Boden des Tanks zu verbinden, wird ein Abzweigrohr befestigt.

Die Verbindung des Abzweigrohrs mit dem Boden muss absolut wasserdicht sein, hierfür kann ein Silikondichtstoff verwendet werden. Die Abdichtung sollte sowohl im Fass als auch außen erfolgen. Das Rohr wird über eine Kupplung mit dem Kanalrohr verbunden.

Um das Fass davor zu schützen, in Schwebeteilchen einzutauchen und gleichzeitig den freien Fluss der Flüssigkeit zu erleichtern, sollte es vollständig mit Geotextil umwickelt werden. Ein solches Material ist eine Vliesbahn aus Polyestermaterial und hat gute Filter-, Entwässerungs- und Schutzeigenschaften.

Geotextil dicht an der Oberfläche des Laufs mit einem synthetischen Seil oder Klebeband befestigt, damit das Abzweigrohr eine Öffnung bereitstellt. Die offene Oberseite des Laufs ist fest mit einem Stück Geotextil fixiert. An der Stelle, wo es eine Drainage geben wird (Dusche, Waschbecken, Toilette auf dem Land) graben Sie ein Loch, das die Größe des installierten Fasses überschreiten sollte.

Der Boden der Entwässerungsgrube ist mit Schotter oder Schotter von 20 bis 30 cm Dicke gefüllt, der Lauf ist mit einem Abzweigrohr nach oben verlegt, und an den Seiten bis zur Spitze der Grube wird Kies gegossen. Der letzte Schritt ist die Verbindung des Abwasserrohrs mit dem Abzweigrohr. So können Sie ein Fass verwenden und ein Abflussloch daraus machen.

Grube von Autoreifen ablassen

Gebrauchte Reifen werden für die Kanalisation in der Vorstadt nützlich sein. Dies erfordert Freizeit und 4-5 Altreifen. Das Prinzip der Installation einer Abflussgrube von Reifen ist fast das gleiche wie die Installation einer Abflussgrube aus einem Fass. Außerdem müssen Sie einen geeigneten Standort für das Abwassersystem auswählen. An dieser Stelle grub sich eine Grube, die um 20 cm breiter ist als der Durchmesser der Reifen.

Die Tiefe der Grube sollte um 60-80 cm größer sein als die Höhe aller zukünftigen Ringe insgesamt. Der Boden der Grube ist mit 30-40 cm dickem Schotter bedeckt, dann ist es möglich, Reifen sehr dicht und gleichmäßig aufeinander zu legen, so dass die Fugen minimal sind. Aus den Reifen schneiden oder schneiden Sie die Seitenwände. Damit können Sie entweder mit einem großen scharfen Messer oder einer Stichsäge umgehen. Am oberen Ringreifen muss nur eine Seite abgeschnitten werden. Geben Sie das Abflussrohr in Höhe von 4 oder 5 Ringen ein, für die es ein spezielles Loch schneidet. Die Abflussgrube ist mit einem starken Deckel, beispielsweise aus Metall oder Holz, verschlossen und mit einer dicken Erdschicht bedeckt.

Abflussgrube aus Ziegeln

Ganz einfach und kostengünstig können Sie ein Abflussloch aus Ziegelsteinen herstellen. In diesem Fall spielt es keine Rolle, welcher Ziegel zu verwenden ist, neu oder gebraucht, die Hauptsache ist, dass es Keramik ist und gebrannt wird. Es hängt davon ab, wie lange die Entwässerungsgrube aus ähnlichem Baumaterial Ihnen dienen wird. Der übliche Ziegelstein wird nicht funktionieren, da er Angst vor Wasser hat und schnell zerbröckelt.

Der Boden der zukünftigen Entwässerungsgrube ist mit einem Kissen aus reinem Kies oder Schotter gefüllt, und die Wände sind mit Ziegeln bedeckt. Mauerwerk wird in polkirpicha und Zementmörtel durchgeführt. Die Abflussgrube sollte mit einem starken Deckel abgedeckt werden, der im Gebäude gekauft werden kann, aber wenn Sie sparen möchten, können Sie es zum Beispiel selbst aus Beton machen.

Diese Methode der Entwässerung eines Brunnens ermöglicht die Verwendung von Stahlbetonringen oder großen Kunststoffbehältern ohne Boden.

Alle oben genannten Methoden sind gut, da sie keine hohen Kosten verursachen und relativ einfach zu installieren sind, auch für kleine Landhäuser geeignet. Verwenden Sie ähnliche Konstruktion ist möglich, wenn der Bereich zureichende Grundwasser, Boden nicht absackt und bietet keine für Trinkwasser zu erhalten. Bei der Wahl des Standortes für die Entwässerungsgrube sollten mehrere Nuancen berücksichtigt werden. Der Standort sollte so weit wie möglich von den Fenstern entfernt werden, um einen möglichen Geruch zu fühlen, sowie an den Ort, wo das Ablaufloch einfacher Zugang zu Spezialmaschinen für die Reinigung sein sollte, die früher oder später müssen verbringen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass ein guter Besitzer nicht ohne Abwasser bleibt, auch wenn er kein großes Geld hat. Sie müssen nur Ihren Wohnraum ausstatten.

Eine Pflaume in der Hütte machen

Viele von uns in den wärmeren Monaten, so dass aus der Hektik der Stadt, das Land, aber für einen angenehmen Aufenthalt in es erfordert nicht nur eine solide Haus und Natur pur, sondern auch grundlegenden Dinge, von denen ist das Entwässerungssystem. Im Gegensatz zu den städtischen Lebensbedingungen muss der Wasserabfluss in der Datscha unabhängig erfolgen. Es ist durchaus möglich, eine Drainage zu machen, die für die Sammlung von Abwasser und Abwasser von Hand konzipiert ist.

Schema der Installation eines Drei-Kammer-Klärgrube.

Die Entwässerungsgrube in der Datscha wird dazu beitragen, die Lebensbedingungen den zivilisiertesten näher zu bringen, und sie wird eine effektive und einfache Art sein, ein autonomes Kanalisationssystem zu organisieren.

In der Entwässerungsgrube wird Wasser nach einer Dusche, Waschen, Waschen, Kochen, Gehen zur Toilette, das heißt Abwasser, das als Ergebnis menschlicher Aktivität gebildet wird, abgelassen.

Es ist undenkbar, das Bad, die Toilette und die Waschmaschine aufzugeben - heute sind das nicht nur die Stadtwohnungen, sondern auch die Cottages mit anderen Vorstadtgebieten. Daher ist es nicht einfach, auf ein Qualitätsentwässerungssystem zu verzichten.

Betrachten Sie die Anordnung einer Abflussgrube aus Stahlbetonringen und -steinen sowie die Hauptindikatoren, die bei der Planung dieser Strukturen berücksichtigt werden.

Pitout-Grube

In der Datscha werden Abflussgruben aus einer Vielzahl von Strukturen und Materialien hergestellt, aber die am häufigsten verwendeten sind:

Anordnung der Entwässerungseinheit.

  • fertige Behälter aus Kunststoff;
  • Ringe aus Stahlbeton;
  • Ziegelstein.

Bei der Herstellung von Entwässerungsgruben aus Kunststoff und Stahlbeton wird die Grube oft mit Ziegeln ausgelegt, es können auch Fässer mit geschnittenem Boden oder Gehäuse von alten Waschmaschinen usw. verwendet werden. Auch wird eine Variante der übereinander gestapelten Räder verwendet.

Fast immer gegraben die Grube in der Form eines Würfels, sondern eine zylindrische Form ist bevorzugt, da sie eine höhere Festigkeit aufweist, die durch die gleichmäßige Verteilung der Lasten auf die Zylinderwand erreicht wird, wobei eine solche Grubenwasser durch Entwässern ein sehr haltbares erhalten wird.

Den richtigen Ort wählen

Zuallererst müssen Sie einen Platz unter dem Drainagebrunnen des Ziegelsteines im Land finden. Es ist notwendig, einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen:

Diagramm des Entwässerungssystems.

  • Ein Loch in der Datscha zu graben, sollte mindestens 6-8 m vom Haus entfernt sein;
  • Beim Kauf von Rohren ist es notwendig, den richtigen Abstand vom Haus und bei der Auswahl eines Standortes zu berücksichtigen, um sich auf die Länge der gekauften Rohre zu konzentrieren;
  • Bei der Installation einer Entwässerungsstruktur muss sich der Schacht in einer Zone befinden, die die sich nähernde Kanalisation nicht behindert;
  • Die Senkgrube sollte nicht näher als 30 m von Brunnen mit Wasser und Brunnen entfernt werden, insbesondere wenn der Abfluss in einer Grube mit natürlicher Filterung von Abflüssen erfolgen soll;
  • Das Auftreten eines Grundwasserspiegels ist nur dann von Bedeutung, wenn eine bestimmte Gestaltung der Grube gewählt wird (entwässernd oder hermetisch), aber die Lage spielt keine Rolle.

Gewünschtes Brunnenvolumen

Um die richtige Größe der Entwässerungsgrube zu bestimmen, müssen Sie mehrere Faktoren im Zusammenhang mit den Indikatoren für den Betrieb des Hauses bestimmen:

  • ob die Menschen immer auf dem Land leben oder nur im Sommer;
  • wie viele Personen sich dauerhaft in einem bestimmten Gebiet aufhalten;
  • wie oft ein Bad, eine Dusche, eine Waschmaschine usw. benutzt werden.

Spezialisten empfehlen, eine Drainage gut in Höhe von 0,5 cu zu machen. m pro Person, aber es ist besser, Größen mit einer Marge zu machen. Zum Beispiel gibt es in Lehmböden auf der Baustelle keine schnelle Filterung der Abflüsse, so dass die Entwässerungsgrube sowohl mit Überlauf als auch ohne sie im Laufe der Zeit ihre Funktionen weniger effizient ausführen wird, in welchem ​​Fall eine Reserve in der Größe des Reservoirs einfach notwendig ist. Zum Beispiel, 6 cu. m pro drei lebenden Menschen wird genug sein.

Es ist klar, dass sich neben der Entwässerungsgrube auch eine Rohrleitung befinden muss. Und je länger es ist, desto mehr müssen Sie es neigen. Bei einer durchschnittlichen Länge des Rohrs beträgt die Neigung 3-5 Grad, was 5-7 cm pro einem Meter des Rohrs entspricht.

Abflussgrube aus Ziegeln

Bevor Sie mit dem Bau einer Ziegelgrube beginnen, müssen Sie folgende Werkzeuge und Materialien sammeln:

Diagramm der Vorrichtung des Entwässerungssystems.

  • Bajonett und Schaufel;
  • Holzpflöcke (um die Größe der Grube zu begrenzen);
  • rammen;
  • Seil;
  • Treppen;
  • Kelle;
  • Eimer;
  • Trog für Zementmörtel;
  • Treppen;
  • Kieselsteine, Trümmer;
  • Zement;
  • Sand;
  • Wasser;
  • Stahlbetonplatte mit einer Luke;
  • Mittel des individuellen Schutzes.

Der erste Fall entfernt die fruchtbare Landschicht und wird über das Gelände verteilt. Außerdem wird eine Grube für die erforderliche Größe gegraben. Das Ablassen von Wasser in den Brunnen aus Ziegelstein ist die bequemste und bevorzugte Variante, da der hochwertige Ziegel eine lange Lebensdauer hat und keiner Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Ziegelmauerwerk für den Brunnen muss auf einem leichten Fundament hergestellt werden, die Wände sind in einem halben Ziegelstein ausgelegt und mit obligatorischen Schlitzen von 5 cm für die Filtration. Bei der Verlegung von Wänden wird oft Naturstein verwendet. Verschlußwand an den Boden des Schachtes, in den Raum zwischen dem Boden und ausgekleideten Wänden gespikt Drainageschicht von etwa 20-25 cm. Dies wird im Allgemeinen verwendet, Geröll, Kieselsteine, Ziegelbruch oder Trümmer nach dem Stapeln.

Ziegelmauerwerk wird nicht bis zum Boden hergestellt, es lohnt sich, es etwa 80-90 cm darunter fertigzustellen. Als Decke wird eine Fabrik- oder selbstgebaute Betonplatte installiert, in der sich eine Luke für die Evakuierung des Abwassers befindet. Und um die Grube zu entlüften, muss es auch ein kleines Loch von einer Seite der Platte geben. Und die ganze Struktur auf der Ebene der gesamten Oberfläche mit einem Deckel abgedeckt ist, der das Gewicht von zwei Erwachsenen standhalten kann, verhindert es regt, Tiere und natürlich, für ihre eigene Sicherheit.

Entwässerung von Wasser: ein Brunnen aus Beton

Bei der Installation eines Betonbrunnens unter der Einleitung von Abwasser ist es notwendig, die strikte Einhaltung aller notwendigen Anforderungen einzuhalten und dies in mehreren Stufen durchzuführen. Als erstes muss jedoch der richtige Ort für den Brunnen ausgewählt werden. Wenn die Site eine große Fläche hat, dann wird es keine Probleme bei der Auswahl geben, aber Sie müssen einige Regeln für die Lage des Betonbrunnens kennen:

  • vom Rand des Geländes und bis die Grube aus dem Beton genommen wird, sollte nicht näher als 2 m sein;
  • von der Betongrube unter der Spüle direkt zum Haus sollte nicht weniger als 5-6 m sein;
  • zum Brunnen mit Trinkwasser in Lehmböden, sollte die Entfernung 20 m sein, mit Lehm - 30 m, mit sandigem Lehm - 50 m;
  • Obstbäume aus der Entwässerung Betongrube sollte so weit wie möglich sein.

Wenn eine weitere Verwendung von biologischen Präparaten zur Reinigung der Grube nicht geplant ist, dann wird, wie im Fall einer Ziegelgrube, der bequeme Zugang der Maschine zur Schlammbeseitigung bestimmt werden müssen.

Um die Ringe herzustellen, ist eine Hebevorrichtung notwendig, und für die Verlegung des Auslaufrohres in Beton ist es notwendig, ein Loch mit einem Perforator und einem Bohrer ("Krone") zu machen. Wenn es solche Werkzeuge nicht gibt, müssen Sie zuvor markierte Löcher in der Betonstruktur mit einem konventionellen Bohrer ausbohren und dann einfach ein Loch darin ausstanzen.

Das Herstellen einer Abflussgrube aus Betonringen ist ein mühsamer, aber unabhängig ausführbarer Prozess, für den keine speziellen Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich sind. Die Herstellung einer solchen Entwässerungsgrube erfolgt in mehreren Stufen:

  • an der Stelle der zukünftigen Grube wird der erste Ring installiert, dann wird der Aushub unter ihm durchgeführt, bis er vollständig abgesenkt ist;
  • weiter oben auf dem ersten Ring ist der zweite gelegt, der mit Hilfe von speziellen Vorsprüngen ein einziges Ganzes bilden wird;
  • wiederholtes Ausheben und Absenken der Ringe;
  • Wenn mehr Stahlbetonringe benötigt werden, wird der Prozess wiederholt;
  • Der Boden wird eingeebnet und ein hochwertiger Zement-Sand-Estrich wird darauf aufgebracht.

Der obere Teil des letzten Ringes muss sich in einer Höhe von 20-30 cm über dem Boden befinden und mit einer Abdeckung aus Stahlbeton oder Gusseisen bedeckt sein.

Die richtige Anordnung und die notwendige Wartung sorgen für einen langen Betrieb einer Senkgrube, wodurch keine besonderen Unannehmlichkeiten und Anstrengungen verursacht werden.

LiveInternetLiveInternet

-Musik

-Überschriften

  • Hörbücher (2)
  • Video (17)
  • Stickerei (12)
  • Strickwaren für den Urlaub (9)
  • Bedeutung (603)
  • Bolero (7)
  • Fäustlinge, Fausthandschuhe (86)
  • Halsbänder (3)
  • aus dem Pelz stricken (7)
  • Gestrickte Modelle und Ideen (6)
  • Westen (4)
  • Komplettsets, Anzüge (4)
  • Manishka, Schal, Bactus (18)
  • Herrenmodelle (15)
  • Socken, Bahnen, Hausschuhe (167)
  • Mäntel, Jacken (6)
  • Kleid (4)
  • Plaids, Teppiche (29)
  • MODE (16)
  • Strickmuster (127)
  • Tipps zum Stricken (16)
  • Stoff + Stricken (13)
  • Oberteile, Tuniken (18)
  • konventionelle Symbole für Muster (5)
  • Blumen (26)
  • Röcke (14)
  • Stricken für Kinder (308)
  • Stricken für Jungen (36)
  • Jacken, ärmellose Jacken (57)
  • Käppi (4)
  • Overalls (5)
  • Komplette Sätze (20)
  • Blusen (27)
  • Socken, Füßlinge, Hausschuhe (39)
  • Panamas (9)
  • Kleider, Sarafans (16)
  • Pullover (34)
  • Pullover (15)
  • Oberteile (7)
  • Häkeln (547)
  • Großmutterplatz (62)
  • Blusen (3)
  • Bosnisches Stricken (3)
  • Jacken (8)
  • Westen (3)
  • Irisches Stricken (14)
  • Border häkeln (22)
  • Komplette Sätze (4)
  • Sweatshirts (10)
  • Spitzenarbeit (4)
  • Häkelmotive (26)
  • Kleid, Sarafans (20)
  • Empfänge (12)
  • Pullover (15)
  • Verschiedenes (8)
  • Sommerkleider (7)
  • Stricktechniken (14)
  • Oberteile (26)
  • Tuniken (13)
  • Gehäkelte Muster (77)
  • Filetstricken (2)
  • Freform (20)
  • Mützen (36)
  • Schals, Häkelanleitungen (7)
  • Hüte (12)
  • Schnüre (4)
  • Röcke (4)
  • Stricken mit Nadeln (850)
  • Kinderpullover (20)
  • Pullover (31)
  • Jacken, Jacken (53)
  • Strickjacken (14)
  • Kleider, Tuniken (27)
  • Pullover (122)
  • Pullover (15)
  • Stricktechniken (85)
  • Speichenmuster (295)
  • Kappen (111)
  • Schals, Stricknadeln (19)
  • Decoupage (7)
  • Design, Interieur, Reparatur (61)
  • Haushalt (4)
  • Wohnkomfort (42)
  • Jacquard (45)
  • Zeitschriften (16)
  • Gesundheit (186)
  • Gymnastik (8)
  • der Druck ist normal (11)
  • gesunde Gefäße (25)
  • Rezepte für Erkältungen und Husten (7)
  • kanzash (27)
  • Kosmetik (49)
  • Masken (17)
  • Schönheit. (1)
  • Kochen (276)
  • Geflügelfleischgerichte (6)
  • Backen (43)
  • Hauptgerichte (11)
  • Pilze (7)
  • Desserts (28)
  • Frühstück (1)
  • Snacks (19)
  • Getreide (2)
  • Brei (2)
  • Konservierung (19)
  • kulinarischer Rat (15)
  • Fleischgerichte (21)
  • Aufpeitschen (5)
  • Getränke (9)
  • Gemüsegerichte (26)
  • Fisch (6)
  • Salate (7)
  • Eingelegtes (1)
  • Soßen und Gewürze (11)
  • Meisterkurse (10)
  • Musik (10)
  • Getränke (10)
  • Volksheilmittel (28)
  • Beheizte Griffe (28)
  • Peredelkino (18)
  • Handwerk (24)
  • POSITIV (23)
  • Frisuren (12)
  • Angenehme Kleinigkeiten (24)
  • Strickprogramme (7)
  • Verschiedene Andere (177)
  • Bijouterie (20)
  • Computer (16)
  • Massage für Kinder (1)
  • Kleidung für Puppen (5)
  • Nützliche Ratschläge (28)
  • Blumen für Zuhause (13)
  • Handtaschen (22)
  • Tunesisches Stricken (1)
  • Lehre (21)
  • Nähen (75)

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren per E-Mail

-Interessen

-Regelmäßige Leser

-Gemeinschaft

-Statistiken

Wir machen ein einfaches Waschbecken für den Waschtisch auf dem Land.

Waschbecken für Datscha mit ihren eigenen Händen.Hier ist es eine Straßenversion des dacha Waschbeckens, weil so etwas auf der Straße im Sommer einfach notwendig ist. Nicht jedes Mal, um nach Hause zu laufen, zum Beispiel, um sich nach dem Garten die Hände zu waschen. Und tatsächlich gibt es neben dem Garten noch eine Menge Geschäfte im Land, wenn die Hände (und manchmal auch das Gesicht) nicht sauber sind.

Das Waschbecken an der Datscha kann einfach verlassen werden, das heißt, ein gewöhnlicher Waschtisch, der seit Jahren, aber wahrscheinlich seit Jahrhunderten nicht mehr getestet wurde. Aber hier ist das Wasser, das von solch einem Waschbecken fließen wird, es ist notwendig, weil es wegnehmen soll. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, einen gewöhnlichen Eimer zu stellen oder einfach Wasser direkt auf den Boden zu gießen. Aber der Eimer füllt sich schnell und es muss herausgenommen werden, und das Gießen von Wasser auf dem Boden ist auch nicht die beste Lösung. Schmutz unter deinen Füßen braucht auch niemand. Gibt es eine andere Lösung für dieses Problem?

Straßenwaschbecken für Datscha. Wir machen die Entwässerung von Plastikflaschen

Es stellt sich heraus, dass Sie eine Lösung finden, die einfach, aber sehr effektiv ist. Hier werden wir wieder Plastikflaschen bekommen. Von diesen haben wir schon irgendwie einen Vertreiber für Maulwürfe und sogar eine Falle für Moskitos gemacht. Jetzt werden wir eine einfache Spüle für einen Straßenwaschtisch produzieren.

Für solch eine Pflaume brauchen wir 4 zweieinhalb Liter Plastikflaschen (Sie können mehr nehmen, aber dann müssen Sie tiefer graben). In drei Flaschen müssen den Boden und Hals, und in einer dieser Flaschen schneiden (später wird sie den oberen Teil des Entwässerungssystems haben) nur den Hals abgeschnitten. Zwei Flaschen, die wir dann niedriger als die anderen sein werden, werden ein gutes Loch brauchen, das heißt, sie müssen in einem Kreis viele Löcher bilden. Diese Löcher in der Zukunft werden uns helfen, Wasser abzulassen. In der obersten Flasche müssen Sie ein Loch machen, wo wir weiter den Schlauch einführen werden. Im Prinzip ist alles ganz einfach. Gemäß der Zeichnung denke ich, dass alles ohne Schwierigkeiten verstanden werden kann

Als nächstes verbinden wir alle diese Kunststoffrohlinge in einer Röhre. Fügen Sie sie einfach ineinander ein und die Verbindungspunkte können für Stärke und Klebeband aufgerollt werden. Als nächstes brauchen wir einen Bohrer. Der Durchmesser dieses Bits sollte nicht weniger als 15 Zentimeter (dh 150 mm) betragen. Mit diesem Bohrer an der richtigen Stelle, bohren wir ein Loch in den Boden ein wenig tiefer als unser "Rohr" von Plastikflaschen. Dieser Ort sollte besser etwas weiter vom Waschbecken entfernt sein. Neben dem Waschbecken ist es völlig nutzlos.

Und so ist das Loch fertig. An seiner Unterseite legen wir ein wenig Schotter und dann setzen wir unsere selbstgemachte Plastikpfeife ein. Denken Sie in diesem Fall daran, dass wir eine Flasche unter dem Schlauch hergestellt haben. Das ist es, und es sollte an der Spitze aller dieser Entwässerungsstruktur sein. Dort werden wir den Ablaufschlauch von der Spüle des dacha Waschbeckens einführen. Außerdem sind entlang der Ränder der Flasche mit Schutt bedeckt. Dies verbessert die Drainagekapazität des Abflusses. Und danach ist diese ganze Struktur mit Erde gefüllt, von oben wird nur ein Schlauch aus dem Boden kommen.

Das ganze System ist sehr einfach, aber es nimmt das Wasser ziemlich gut weg. Der Verbrauch von Wasser für Waschbecken ist nicht so groß, so dass das System Sie ist leicht dienen für mehrere Jahre, und das Wasser wird regelmäßig kommen und in den oberen Schichten des Bodens verteilen.



Nächster Artikel
Technologie des Schweißens von Rohrleitungen