Überlaufablass für ein Bad: Funktionsprinzip, Installationsschema und Installationsregeln


Die Anordnung eines kompletten Raums für Wasseranwendungen birgt viele Feinheiten und Nuancen. Es geht nicht nur darum, Armaturen zu kaufen und zu installieren, eine Dusche, einen Wassertank, eine Spüle, sondern auch kleine Strukturen, die äußerlich fast unsichtbar sind, aber sie erfüllen wichtige funktionale Aufgaben.

Eine solche Vorrichtung ist ein Abflussüberlauf für ein Bad.

Sorten und Funktionsprinzip der Ausrüstung

Der Ablauf-Überlauf entfernt die verbrauchte Flüssigkeit und verhindert ein Überlaufen der Schüssel bei unkontrollierter Wasserzufuhr. Die Struktur bietet zwei Löcher - an der Unterseite und in der Wand des Bades. Sie sind an die angeschlossenen Schläuche angeschlossen, die an das Abwasser angeschlossen sind.

Eigenschaften von mechanischen Geräten

Zum Verkauf gibt es drei Versionen von Drain-Overflow-Systemen. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Art und Weise, wie der Stopfen entfernt wird, der das Abflussloch verschließt. Wenn Sie planen, einen Abfluss-Überlauf für ein Bad zu kaufen und zu zweifeln, was am besten zu wählen ist, sollten Sie auf das Modell Ihrer Badekapazität und deren Position im Raum achten.

Die einfachste Art von Gerät wird durch das traditionelle Design bestimmt, das fast in jeder Wohnung vorkommt. Es gibt keine beweglichen Teile und Hebel. Wasser wird am Verschluss des Korkens gewählt und steigt - an der Öffnung ab.

Produkte in dieser Kategorie unterscheiden sich in der Art der Versorgung der Kanalisation, der Abdichtung von Fugen, der Form des Abzweigrohres. Geräte umfassen die folgenden Elemente:

  1. Ablassender Hals. Installiert in das Loch im Boden gemacht. Es besteht aus einem Chromtrichter, der große Schmutzpartikel "fängt", und einem sich erweiternden Abzweigrohr mit integrierter Mutter. Die Teile sind durch eine verstärkte Metallschraube verbunden. Für die Undurchlässigkeit trifft die Ringdichtung aus Gummi zu.
  2. Überlauf Throat. Es ist in die Wand des Bades eingefügt. Das Design ähnelt einem Abfluss, grenzt jedoch an die gemeinsame Netzkontur durch eine seitliche statt einer geraden Drainage an.
  3. Siphon. Ein bogenförmiges abnehmbares Abzweigrohr, das dazu bestimmt ist, die Rolle eines Wasserverschlusses zu erfüllen. Es verhindert, dass unangenehme Gerüche in das Badezimmer gelangen. Es verbindet die Mechanismen untereinander und mit dem Abwassernetz. Verfügbar in einer Vielzahl von Konfigurationen. Optimal sind Modelle mit einem tiefen Verschluss, der nicht weniger als 300 ml Flüssigkeit enthält.
  4. Wellrohr verbinden. Leitet das in den Überlauf eintretende Wasser zum Siphon ab. Es ist mit anderen Zubehörabzweigrohren verbunden.
  5. Hilfszweigrohr - Weich oder hart. Bietet Abfluss aus dem Siphon in das Abwasserrohr.

Das Kit enthält auch Armaturen, die die Integrität des Systems erhöhen. Dies sind flache und konische Dichtungen, die zusammen mit der Überwurfmutter verwendet werden. Kegelprodukte werden mit einer scharfen Kante von der Mutter montiert, so dass sich der dünne Teil im gegenüberliegenden Element befindet.

Vorteile der manuellen Umreifung: der Budgetpreis, der einfachste Algorithmus der Montage / Installation, seltene Brüche, Zuverlässigkeit. Zu den Nachteilen gehört der schnelle Verschleiß der Dichtungen.

Charakteristische Merkmale von halbautomatischen Geräten

Eine spätere Modifikation des traditionellen Designs ist ein halbautomatisches System. Es hat die größte Anzahl von Komponenten. Es wird ergänzt durch eine Steuereinheit, die den Stopfen, ein Absperrventil, ein Kabel, das seine Position steuert, hebt / senkt.

Das System wird aktiviert, indem das Hilfskabel innerhalb oder außerhalb des Überlaufrohrs gezogen und gelöst wird. Die erste Option sieht ästhetischer aus, ist jedoch viel schwieriger zu reparieren.

  • Bequemlichkeit des Schließens des Abflusses (ohne die Notwendigkeit, zu kippen, naß deine Hände);
  • komfortable Bedienung und Bedienung;
  • stilvolle Dekoration.

Die Nachteile der Anpassung umfassen eine komplexe Struktur mit einer Masse von mobilen und verbindenden Komponenten und die Gefahr von Kabelverklemmungen im Laufe der Zeit.

Bei halbautomatischen Systemen sind Überlauflöcher hinter der Steuereinheit verborgen. Sichtbare Teile erfüllen dank eines durchdachten Designs eine dekorative Funktion im Innenraum.

Was ist gut für automatische Pflaumen-Überläufe?

Eine Besonderheit von automatischen Systemen ist eine komplexe Struktur mit einem "click-klack" Druckventil, das mit einer Klemme und einer eingebauten Feder ausgestattet ist.

Die Knöpfe sind in eleganten Design-Stilen High-Tech, Modern, Retro. Sie sind aus Messing und Kupfer, überzogen mit verchromten oder vernickelten.

Vorteile von automatisierten Geräten:

  • Ergonomie und vorzeigbares Aussehen;
  • Kompaktheit;
  • bequemer Wasserablauf.

Es gibt auch viele Nachteile: die hohen Kosten der Angebote, die Verletzlichkeit der Feder, die das Ventil hält, die Schwierigkeit, den Knopf zu ersetzen, die mühsame Installation, die oft professionelle Eingriffe erfordert.

Eine Ablaufmaschine kann mit einer Reihe von Wasserspielen ausgestattet sein. Es wird in Betracht gezogen, wenn es unmöglich ist, den Mischer im Bad rationell zu platzieren.

Das Schema enthält Rohre für die Pipeline, die mit der Überlauföffnung verbunden sind. Die Schüssel wird durch den oberen Anschluss gefüllt, wodurch Überflutung ausgeschlossen wird, da die Strömung automatisch stoppt, wenn Wasser in Überfluss vorhanden ist.

Welche Abflusssysteme sind hergestellt?

Bei der Herstellung von Geräten verwendet Materialien, die resistent gegen die Auswirkungen von Korrosion sind, alkalische und saure Stoffe, heißes Wasser. Im letzten Jahrhundert, als das Angebot an Sanitäreinrichtungen eher eng war, wurden die Entwässerungssysteme hauptsächlich aus Eisenmetall hergestellt.

Dieses Material verliert zwar schnell seine ursprüngliche Ästhetik, dient aber regelmäßig einer langen Zeit, die hohen Druck- und Temperaturunterschieden standhält. Trotz seiner Vorteile bevorzugen die Hersteller immer noch NE-Metalle und Kunststoffe.

Kunststoffumreifung beinhaltet einen erschwinglichen Preis. Sie sind in Bädern geeignet, die mit einem Verschlussschirm ausgestattet sind. Ihre universellen Abmessungen sind auf nicht standardmäßige Abwasserkanäle und Pflaumen abgestimmt.

Deutlich vor Kunststoff in Bezug auf Stärke, Servicezeit und Design von Metallobjekten. Die gebräuchlichsten Produkte sind aus Messing, Bronze, Kupfer. Auf den Gittern der Abflusslöcher und bestimmter Teile darin werden Chrom oder Nickel mit Hilfe von Elektroformtechniken aufgebracht.

Unter der Bedingung der rechtzeitigen Reinigung von Geräten mit Demontage von Unterlegscheiben, im Gegensatz zu Kunststoff, sind sie unwahrscheinlich, auch nach mehreren Jahren zu versagen.

Um zu verstehen, aus welcher Art von Metall das Design besteht, das Rohr sorgfältig untersuchen, die Abfluss- und Überlauflöcher sichern.

Kupfer ist an Rotton, Plastizität und Weichheit erkennbar. Messing ist eine starke gelbe Legierung aus Zink und Kupfer. Bronze ist ein ziemlich festes dunkelbraunes Material, einschließlich Kupfer und Zinn.

Grundlegende Auswahlkriterien

Bei der Auswahl des Geräts orientieren sich Käufer an den persönlichen Anforderungen und Wünschen. Gleichermaßen wird empfohlen, die Waren, die Sie mögen, unter Berücksichtigung anderer ernsthafter Kriterien zu bewerten. Zum Beispiel:

  1. Preiskategorie. Mit einem kleinen Budget sind Kunststoffgeräte mit manueller Entleerung optimal. Ein teureres Gerät mit automatischen / halbautomatischen Mechanismen ist geeignet für diejenigen, die eine Lösung mit einem originellen Stil und komfortablem modernen Design suchen.
  2. Material. Der Qualitätsindex von Propylen ist eine dichte Hülle, Messing ist eine ideal glatte Oberfläche, Gusseisen ist das Fehlen der geringsten Risse, da sie nicht versiegelt werden können.
  3. Zusätzliche Optionen. Siphons können neben dem Bad mehrere Anschlüsse zum Anschluss weiterer Verbraucher haben. Sie können und arbeiten nicht und schließen die Mutter. Dieser durchdachte Schritt wird in Zukunft die Möglichkeit bieten, das Spülen der Spüle, der Waschmaschine und des Geschirrspülers zu sparen.
  4. Passender Durchmesser - ein Siphon und ein Abwasserrohr. Wenn die Abschnitte nicht kompatibel sind, müssen Sie Gummi- oder Kunststoffadapter wählen.
  5. Vollständigkeit. Der komplette Satz jedes Systems sollte alle Elemente für den Anschluss, O-Ringe, Dichtungen für Rohre und Überläufe enthalten und Lecks beseitigen.

Ein weiteres Kriterium, das bei weitem nicht die letzte Bedeutung hat, ist der Hersteller von Sanitärarmaturen. Abhängig von der Lebensdauer und Gebrauchstauglichkeit des ausgewählten Ablauf-Überlaufsystems.

Bewertung der besten Produzenten

Um nicht in die Falle zu geraten und nicht mit einem problematischen Produkt von fragwürdiger Qualität zu leiden, sollten Sie die Waren von bekannten und bewährten europäischen Unternehmen kaufen. Sie produzieren Ausrüstung nach allgemein anerkannten internationalen Normen und Normen.

Geberit. Eine Schweizer Qualitätsmarke mit einer breiten Produktpalette in mittleren Preisklassen. Die Produkte sind einfach zu bedienen und passen sich gut an nicht standardmäßige Abmessungen an.

Alcaplast. Einer der größten Sanitärhersteller in Ost- und Mitteleuropa. Die tschechische Marke produziert Geräte mit einem speziellen Design und einem einfachen Design, die ihre funktionellen Aufgaben unabhängig von den Einflüssen der aggressiven Umweltfaktoren für die gesamte Lebensdauer stabil und geräuschlos ausführen.

Kaiser. Ein Hersteller aus Deutschland, der Bänder für moderne Bäder herstellt. Die Produkte des Unternehmens ermöglichen es Ihnen, die Länge des Siphons in einem weiten Bereich einzustellen, was es ermöglicht, ihn leicht zu installieren, auch in Modellen mit tiefen Schüsseln.

Viega. Deutsche Firma, gegründet auf dem Markt, als Hersteller von sicheren Sanitärprodukten von höchster Qualität, die etwa ein halbes Jahrhundert dauern kann. Sie kombinierten erfolgreich Design- und Engineering-Ideen.

Das Sortiment umfasst Abfluss-Überlaufsysteme mit unterschiedlichen Formen, Materialien und Farbvariationen. Sie zeichnen sich durch einen relativ niedrigen Preis und einfache Installation aus.

Hansgrohe. Ein weiterer Vertreter der guten deutschen Qualität. Die Bänder des Unternehmens sind zuverlässig, effektiv und zeichnen sich durch eine komplexe High-Tech-Struktur aus. In Innenräumen werden sie für ihre Funktionalität und überlegene dekorative Leistung geschätzt.

Die Regeln der Installation funktionieren

Mit der Erfahrung, einen mechanischen Abfluss im Badezimmer zu installieren, wird die Schaltung für die Halbautomatik nicht benötigt - sie ist fast identisch. Selbst wenn Sie nicht über die Fähigkeiten verfügen, es zu beherrschen, können Sie es selbst tun, aber vor allem ist es ratsam, die Anweisungen und Dokumente zu lesen, die dem Kit beiliegen.

Die Empfehlungen des Herstellers zur Installation sollten genau eingehalten werden. Andernfalls funktioniert das Gerät möglicherweise nicht oder nicht ordnungsgemäß. Bei automatischen Systemen raten wir nicht: Nach der Installation ohne die Teilnahme eines Spezialisten erlischt die Garantie für das Gerät.

In der ersten Stufe wird der alte Siphon entfernt, wenn dies der Fall ist, werden das Innere des Abzweigrohrs und der angrenzende Bereich gründlich gereinigt. Dann wird ein niedriger Überlauf installiert. Bei der Freigabe setzen Sie die Dichtmanschette auf, wonach sie an der Entwässerungsöffnung befestigt wird.

Auf der Innenseite des Loches wird eine weitere Dichtung angebracht, der Deckel mit dem Grill wird verschraubt und mit einer Schraube fixiert. Manschetten vom konischen Typ liegen mit einer dicken Kante an der Nuss, schmal - bis zum Hals.

Nachdem Sie die Richtigkeit der Verbindung überprüft haben, ziehen Sie die Schraube mit einem Schraubendreher fest. Ein analoges Verfahren wird verwendet, um den oberen Überlauf zu montieren.

Die nächste Stufe ist die Befestigung des Überlaufs mit der Spüle. Um dies zu tun, ist es bequemer, einen flexiblen gewellten Schlauch zu verwenden, der sich auf eine Größe dehnt, die leicht in den Nippel eintritt. Jedes Gelenk ist mit einer Mutter mit Dichtungen gekrimpt.

Dann ist der Wasserverschluss installiert. Die Stellen für die Dichtungen werden vorläufig von den Defekten von der Feile gereinigt. Das Ventil wird auch mit einer Überwurfmutter mit einer flachen oder konischen Dichtung verbunden.

Am Ende wird der Siphonhahn durch ein Abflussrohr mit dem Abwasserkanal verbunden. Dies geschieht durch den Dichtkragen oder direkt in die Buchse. Um Leckagen zu vermeiden, die durch den Verschleiß der Manschette entstehen, werden diese mit Silikonfett behandelt.

Wenn die Installationsarbeiten abgeschlossen sind, müssen Sie die Bauqualität überprüfen, indem Sie den Abfluss mit einem Kork abdecken und das Wasser öffnen. Der Boden unter dem Badezimmer ist mit Papier bedeckt, der Ablauf und Anschlüsse sind inspiziert. Wenn Lecks festgestellt werden, werden die Muttern angezogen.

Pflege- und Wartungstipps

Alle Drain-Overflow-Systeme benötigen eine angemessene Pflege. Nur so können der ursprüngliche Zustand und die Leistung erhalten bleiben, Haltbarkeit und hohe Effizienz gewährleistet werden. Geräte sollten regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass keine mechanischen Beschädigungen oder Undichtigkeiten vorliegen.

Auch können Sie zusätzliche Aktivitäten nicht vergessen:

  • Um die Ansammlung von Ablagerungen und Ablagerungen zu verhindern, wird der Siphon alle drei Monate mit heißem Wasser unter Zugabe von Zitronensäure oder geeigneten chemischen Oxidationsmitteln gewaschen;
  • etwa alle sechs Monate werden dünne Gummipolster, die ihre elastischen Eigenschaften verloren haben, ersetzt;
  • regelmäßig geräumt Wassertor, sammeln verschiedene Verschmutzung und Trümmer.

Wenn bei einer Sichtprüfung Späne und Risse zu sehen sind, muss der Siphon ausgetauscht werden. Solche Fehlfunktionen führen zu Überflutungen von Räumen und sind nicht reparaturbedürftig.

Nützliches Video zum Thema

Die Prinzipien der Bedienung von automatischen Systemen in Video:

In dem Video, eine Überprüfung des halbautomatischen Drain-Overflow:

Eine kompetente Wahl des Ablauf-Überlaufsystems garantiert eine vollständige, komfortable und qualitativ hochwertige Funktion des Bades. Mit seiner Installation ist es nicht schwer zu bewältigen, die Hauptsache ist, die Teile richtig zusammenzubauen und die angrenzenden Bereiche richtig zu verdichten. Wenn es dennoch keine klaren Probleme gibt, ist es immer besser, sich an Fachleute zu wenden.

Wie man eine Wanne in einem Badezimmer mit Ihren Händen installiert - ausführliche Anweisungen

Die richtige Installation des Abflusses für das Badezimmer mit Ihren eigenen Händen ermöglicht es Ihnen, die Möglichkeit des Überlaufens der Wasserschüssel im Raum für Wasserbehandlungen zu minimieren. In diesem Raum muss Ordnung herrschen, denn Wasser kann das Bad schneller füllen als verschmelzen. Es besteht jedoch nicht nur die Wahrscheinlichkeit, den Boden zu überschwemmen, sondern auch die Nachbarn zu überfluten. Das Rohrleitungssystem oder Abflussüberlaufsystem ermöglicht es, Wasser aus dem Bad in den Abwasserkanal abzuleiten.

Standardablauf und halbautomatisches Design

Das Design umfasst mehrere Rohre mit Schläuchen, die an das Kanalisationsrohrsystem angeschlossen sind, sowie zwei Löcher des Bades:

Der obere Ablauf ist vorgesehen, um das Wasservolumen in dem Bad einzustellen und die Wahrscheinlichkeit eines Überlaufs zu verringern. Ein weiteres Loch befindet sich unten am Boden der Schüssel und dient als Ablauf. Das Standardmodell enthält die folgenden Elemente:

  • ein Siphon in Form eines Rohres;
  • Hals zum Abtropfen und Überlaufen;
  • ein Rohr zum Anschluss eines Siphons an ein Abwassersystem;
  • Wellschlauch für überlaufendes Wasser in den Siphon.

Ein Siphon, oder ein Rohr, ist ein Bolzen aus dem Eindringen in die Wohnung von scharfen Gerüchen aus der Kanalisation im Badezimmer. Um die Schüssel mit Wasser zu füllen, müssen Sie das Loch von unten mit einem Stopfen abdecken. Der ordnungsgemäße Betrieb des Ablaufsystems erfordert den rechtzeitigen Austausch bereits verschlissener Dichtungen. Halbautomatisch unterscheidet sich von dem Standardmodell des Abflussüberlaufs durch das modernisierte Design, einschließlich aller aufgelisteten Elemente, sowie zusätzlich:

  1. Stoppventil.
  2. Ein Kabel zur Kontrolle des Korks.
  3. Drehring, Ventil, Knopf, Griff.
  4. Ein Mechanismus, mit dem Sie den Korken senken und anheben können.

Damit das ganze System funktioniert, muss das Kabel gedehnt und gelockert werden. Dies geschieht durch Drehen des Ventils oder Drücken einer speziellen Taste. Bei der Konstruktion der halbautomatischen Vorrichtung befindet sich die Abflussüberlauföffnung hinter der Steuereinheit.

Zu den Vorteilen dieses Systems gehört die Konstruktion und bequeme Bedienung der Struktur. Das Fehlen eines halbautomatischen Systems ist kein hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Automatisches Entwässerungssystem

Wenn das Budget es erlaubt, können Sie ein teures automatisches Modell kaufen. Der Kauf eines preiswerten Standardmodells wird ebenfalls von Vorteil sein. Preise für automatische Designs sind $ 20-55. Eine Besonderheit des automatischen Mechanismus ist mit dem Vorhandensein eines speziellen Ventils verbunden. Nach dem Drücken schließt der Stopfen automatisch die Ablassöffnung im Tank.

Der mitgelieferte Ventilhalter ermöglicht es, seine Position zu halten. Um das Wasser abzulassen, müssen Sie den Knopf drücken. Das automatische Absenken und Anheben des Ventils erfolgt durch das Zusammendrücken der Feder. Das automatische Ablaufsystem hat folgende Hauptmerkmale:

  1. Die Entladung wird durch Beine gesteuert.
  2. Der sichtbare Teil hat eine kompakte Größe.
  3. Eine große Auswahl an Tasten.

Das automatische Entwässerungssystem wird oft zur Ausstattung von Kinderbädern verwendet. Infolgedessen muss der Behälter mit Wasser nicht umgedreht werden, um Wasser manuell abzulassen. Der Hauptnachteil der automatischen Abfluss-Überlaufvorrichtung für das Badezimmer ist die Schwierigkeit, den Knopf zu ersetzen.

Wenn das Ventil ausfällt, wird das System vollständig aktualisiert. Dies ist ein gravierender Nachteil, da der Preis einer automatischen Abtropffläche im Badezimmer zwischen $ 60 und $ 280 schwankt.

Den alten Siphon ersetzen und auf ihn aufpassen

Wenn regelmäßig ein Wasserbecken auf dem Boden erscheint, nachdem es nicht vollständig in die Kanalisation gelangt ist, bedeutet dies, dass der Siphon undicht war. In dieser Situation können Sie nicht zögern, das heißt, Sie müssen sofort anfangen, den alten Siphon durch ein neues Teil zu ersetzen.

Andernfalls führt das Versagen zum Auftreten von Schimmel aufgrund erhöhter Feuchtigkeit, eines unangenehmen Geruchs und vieler anderer Probleme. Der Austausch des Siphons und der Anschluss des Bades an den Abwasserkanal mit den eigenen Händen erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Das verschlissene Entwässerungssystem wird demontiert.
  2. Überprüfen Sie das Vorhandensein von Graten an der Stelle des Halses.
  3. Die Gummidichtung ist verlegt.
  4. Das Abflussrohr wird fest gegen die Dichtung gedrückt.
  5. Die Dichtung passt auf die Vorderseite des Siphons.
  6. Eine Schraube wird eingesetzt, die sorgfältig festgezogen wird.
  7. Der Ab- und Überlaufhals ist durch Wellen verstärkt.
  8. Der Siphon ist mit den Wellschläuchen verbunden.
  9. Der in die Kanalisation abgeleitete Schlauch wird mit einer Überwurfmutter zum Siphon verstärkt.

Das installierte System erfordert keine besondere Pflege. Es genügt, sich mit einigen Tipps vertraut zu machen, mit denen Sie Ihre Spüle in Ordnung halten können:

  • halbautomatische und automatische Maschine erfordern eine periodische Bearbeitung von Teilen, was es ermöglicht, den Glanz von Metall beizubehalten;
  • Regelmäßige Kontrollen werden organisiert, um mögliche Lecks zu identifizieren.
  • die gebrochene Dichtung erfordert eine Änderung des Dichtungsmittels oder das Anziehen der Verbindungen;
  • ein verstopfter Siphon wird mit einem Kolben oder einer kleinen Bürste gereinigt, die am Draht befestigt ist;
  • Die Beseitigung von Verstopfungen wird mit Hilfe von in chemischen Mitteln enthaltenem Alkali durchgeführt.

Die aufgelisteten Maßnahmen werden bei Auftreten von Verstopfungsproblemen angewendet, daher muss das System regelmäßig überprüft und vorbeugend gewartet werden.

Worauf zu achten ist

Von Anfang an müssen Sie herausfinden, wie Sie den alten Siphon entfernen können. Um dies zu tun, müssen Sie einen Schlüsselsatz für das Einspannen von Muttern haben. Sie werden einfach mit einem Werkzeug abgeschraubt und das gesamte System wird in eine bestimmte Anzahl von Einzelteilen zerlegt.

Ein obligatorisches Element ist das Ablassen des Wassers, das die Funktion einer Wasserdichtung durch Abschrauben des Pfropfens übernimmt. In einigen Fällen "wachsen" die Nüsse zum Gewinde und sind fast unmöglich, sie manuell zu lösen. Hier wird der Bulgare zur Rettung kommen.

Bevor Sie den alten Siphon selbst entfernen, müssen Sie sich mit dem Entwässerungsschema im Badezimmer vertraut machen. Um die Spannmuttern zu lösen, müssen Sie einen Schlüsselsatz verwenden, um das alte System in eine bestimmte Anzahl von Teilen zu zerlegen. Bei der Fixierung des Ablauf- und Überlaufstutzens ist es notwendig, die Schraube festzuziehen. Es ist wichtig, das Element nicht zu beschädigen, indem Sie Ihre Stärke berechnen.

Um die Teile zu sichern war zuverlässig, und es gab kein Leck, benötigen Sie ein Silikon-Dichtmittel, um die Verbindungen zu beschichten. Verwenden Sie es vor der Montage, da es schnell trocknen kann. Der Abfluss kann in einer liegenden oder sitzenden Position ersetzt werden.

Beim Austausch des Siphons sollte man sich an die Regel erinnern, dass die Qualität der Arbeit von der Dichtigkeit des Tanks abhängt. Nur richtig durchgeführte Reparaturen lösen das Problem mit der Spüle. Der Rat von Experten wird Ihnen helfen zu verstehen, wie Sie den Siphon richtig austauschen können.

Die richtige Installation eines Abflusses im Badezimmer erfordert die folgenden Empfehlungen:

  1. Während der Arbeit muss die Reihenfolge eingehalten werden.
  2. Für die verschiedenen Verbindungen werden Dichtmittel benötigt.
  3. Beim Einstellen der Teile ist Vorsicht geboten.
  4. Das Verschrauben der Gewindeelemente mit der Hand endet mit dem Anziehen um 1/4 einer vollen Umdrehung.

Die Verbindung des Badezimmers mit der Kanalisation erfordert ein sanftes Verdrehen der Mutter, so dass die Stabilität jedes Mal überprüft werden sollte. Um den Siphon im Badezimmer mit eigenen Händen zu installieren, sollten Sie erst fortfahren, nachdem Sie die Schüssel sicher fixiert haben, die, falls notwendig, nivelliert und befestigt werden muss. Zwischen dem Reservoir und dem Boden sollte ein Abstand von 15 cm oder mehr liegen.

Ablaufüberlauf für ein Bad: Typen, Typen, Merkmale

Einige Haushaltsgegenstände sind so vertraut geworden, dass wir oft aufhören, sie zu bemerken. Zum Beispiel ist ein Abflussüberlauf für ein Bad eine übliche sanitäre Vorrichtung, an die sich der Benutzer nur erinnert, wenn sich Nachbarn von der Unterseite beschweren, dass sie unterminiert wurden. In der Zwischenzeit hängt die ordnungsgemäße Funktion der Wasserströme und die rechtzeitige Bereitstellung der Wasserdichtung von der Qualität und Dauerhaftigkeit der Entwässerung für das Bad ab. Ein solcher Verschluss hat eine hygienische Wirkung: Er ist eine natürliche Barriere für Abwassergerüche im Raum.

Aber welche Art von Abfluss-Überlauf im Badezimmer ist besser, wie man das Waschbecken aufhebt und wonach man sucht? All dies muss bekannt sein, ebenso wie die Technologie des Selbstersatz-Zubehörs.

Drain: Geräte- und Geräteversionen

Betrachtet man das Gerät, kann man den Siphon nicht ignorieren. Dieses Zubehör löst alltägliche Probleme wie unangenehmen Geruch aus dem Bad und richtig zirkulierendes Wasser. Keines der Badezimmerabläufe kann ohne einen Siphon auskommen, dessen Gerät nicht kompliziert ist. So beginnt der Abfluss im Badezimmer mit einem Siphon, der aus 4 Teilen besteht:

  1. Der Hals ist in der unteren Öffnung des Bades montiert und ist ein Abzweigrohr mit einer Verlängerung (im Inneren befindet sich eine eingebaute Mutter) und einer oberen "Schüssel". Der Boden des Bades ist wie zwischen zwei Komponenten des Siphons angeordnet, verbunden durch eine Schraube aus Metall.

Wichtig! Gewährleistung der Dichtigkeit der Fugengummidichtung - eine Garantie, dass die Decke Ihrer Nachbarn von unten immer trocken bleibt.

  1. Der Hals oder Überlauf für ein Bad - hat einen Zweig nicht von einem geraden, sondern von einem seitlichen Typ. Dieses System wurde entwickelt, um überschüssiges Wasser im Falle eines unkontrollierten Füllens der Schüssel des Bades zu entfernen;
  2. Ein Siphon ist ein Abzweigrohr mit einer gekrümmten Form, in dem immer etwas Wasser vorhanden ist. In der Regel wird der Siphon immer entfernt und der Wasserstopp verhindert das Eindringen unangenehmer Gerüche aus der Kanalisation in die Wohnung.

Beratung! Das Volumen der Wasseransammlung im Siphon ist ein wichtiger Teil des gesamten Systems. Bei geringem Volumen ist eine automatische Erschöpfung und der Geruch von Abwasser im Badezimmer möglich. Besonders häufig passiert dies, wenn das Wasser weniger als 300-400 ml beträgt und die Belüftung des Badezimmers nicht gut genug ist. Wenn man einen Abfluss-Überlauf für das Badezimmer wählt, ist es besser, das Design des Siphons zu bevorzugen, wenn die Schüssel tief genug ist.

  1. Der Wellschlauch dient als Konnektor und leitet Wasser vom Überlauf in den Siphon ab. Typischerweise ist die Wassersäule in diesem Bereich klein, da der Schlauch ohne Verwendung von Crimpstrukturen auf Rohre aufgesetzt werden kann;
  2. Jedes Entwässerungssystem für das Badezimmer ist mit einem Abzweigrohr ausgestattet, um den Siphon mit den Abwasserrohren zu verbinden. Der Nippel ist starr oder weich gewellt. Hard ist zuverlässiger im Betrieb und Wellpappe ist viel bequemer zu montieren.

Beratung! Wenn der Überlauf für das Badezimmer oder das gesamte System ersetzt werden muss, beachten Sie, dass das Wellrohr in der Länge verstellbar ist.

Die häufigsten Arten von Waschbecken

Das sind alles Hauptteile, die moderne Designs von Siphons besitzen. Es ist nicht schwer, das ganze System zu montieren, sowie einen Abfluss unter dem Badezimmer zu installieren. Es lohnt sich, die Video-Lektionen zu sehen, die auf den Seiten präsentiert werden, oder einen professionellen Klempner zu kontaktieren.

Beratung! Arten der Verbindung von Einzelteilen können von verschiedenen Arten sein. Meistens wird eine flache oder konische Dichtung gefunden. Aber in jedem Fall wird der Verbindungsprozeß durch eine Überwurfmutter ausgeführt.

Eine Besonderheit der Konusdichtungen ist die Montage mit einer spitzen Kante von der Mutter. Die dünnere Seite der Dichtung sollte in das gegenüberliegende Element gehen und nicht anders. Durch die Installation der Dichtung im Gegenteil, stellen Sie sich selbst Lecks, undurchdringliche Abdichtung und einen professionellen Anruf, für den Sie Geld bezahlen müssen. Das Abfluss-Überlaufsystem für die Badewanne ist nicht kompliziert, aber Ersatz und Installation erfordert einiges an Wissen.

Mehrere Sorten von Siphons stehen zum Verkauf. Das Entwässerungssystem für das Badezimmer kann sowohl mit einem herkömmlichen Siphon mit einem Stopfen als auch mit einem Entwässerungs-Überlaufsystem eines automatischen oder halbautomatischen Typs ausgestattet sein. Der Unterschied liegt im System des Öffnens des Korkverschlusses, ausgeführt durch die Schwenkbewegung des Hebels, der mit Überlauf ausgestattet ist.

Die Bequemlichkeit der letzteren besteht darin, dass es nicht notwendig ist, unnötige Bewegungen zu machen, um den Korken zu entfernen, es genügt, den Hebel einer kreisförmigen Form zu drehen, die unter der oberen Kante des Bades gelegen ist. Was die einfachen Siphons betrifft, sind die Hauptunterschiede zwischen den Entwürfen wie folgt:

  • unterschiedliche Form der Düsen: rund, rechteckig;
  • ein Verbindungselement zu einem Entwässerungsabfluss in Form einer Wellung oder eines starren Abzweigrohrs;
  • Die Art der Abdichtung der Verbindungselemente: Dichtungen in Form eines Kegels oder gewöhnlichen geraden.

Überlaufsystem: ein wenig mehr

Wenn Sie die Spüle im Badezimmer aktualisieren müssen, lohnt es sich, die Bewertungen über alle Designs zu lesen, um die Wahl zu bestimmen. Da die Pflaume in einem Badezimmer mit einem einfachen Siphon angeordnet ist, wissen Sie bereits, wie sich der Überlaufabfluss auch unterscheidet. Aber es gibt Nuancen, deren Verständnis für die richtige Auswahl des Designs notwendig ist.

Ab- und Überlaufeinrichtung - es ist eine einfache Vorrichtung, die Form des Rohrs hat, wobei ein Ende mit einem kreisförmigen Loch unter dem oberen Wulst Bad gebracht wird, und ein zweite abgesenkten weit unter und schiebt den Rohr Abwasserwasserablauf. Eine solche Entwässerungsvorrichtung im Badezimmerboden benötigt nicht viel Zeit und ist für alle Toiletten geeignet. Und wie hat sich gezeigt, ist der obere Teil des Rohrüberlauf genannt wird, und die untere - das Waschbecken, aber es ist ein weiteres Konzept, das in Plumbing praktiziert wird: Installation für Bad Ab- und Überlauf. Dieses System ist vollständig geschlossen und nie gibt Lecks (wenn Kanalrohr nicht verstopft ist). Sehen Sie sich das System auf dem Foto unten genauer an.

Beratung! Denken Sie daran, egal aus welchem ​​Material das System besteht, der einzige Zweck besteht darin, das Haus vor der Flut zu retten.

Ablaufsystem: was tun

Die wichtigsten Rohstoffe für die Herstellung von Strukturen sind: NE-Metalle, Kupfer, Messing, Bronze. Dies ist praktisch, Rohstoffe haben keine Angst vor Alkali und Säure, sind nicht korrodiert und verformen sich nicht unter dem Einfluss von heißem Wasser. Wie unterscheidet man beim Kauf? Im Aussehen:

  • rote Tönung - ein Produkt aus Kupfer;
  • gelblicher Ton - Messingpflaume. Es ist eine Legierung aus Kupfer und Zinkpulver;
  • gelb mit einem braunen Ton (ausgeprägt) - Bronze. Die langlebigste Zusammensetzung, die eine Mischung aus Zinn und Kupfer ist.

Beratung! Sanitär von teuren Systemen hat Chromteile. Und das Beste für die Produktion ist im Gegenteil - eine billigere, schwarze Legierung. Die Lebensdauer beträgt mehr als 10 Jahre, aber rechtzeitige Pflege ist notwendig: Reinigen, Lackieren.

Das Aussehen von Polymeren erlaubt, die Palette von Rohren und anderen sanitären Anlagen zu erweitern. Auch Hersteller bieten Polypropylenkonstruktionen an. Zum Beispiel, ein festes Plastikwasserablasssystem, ein Acrylbad ist eine haltbare und erschwingliche Kombination, die fast jeder mögen wird. Es ist sehr wichtig, dass der Kunststoff mit einem Messer geschnitten werden kann, was die Montage besonders bequem macht und Meter kostet, ohne sich an die Abmessungen erinnern zu müssen.

Wenn Sie teure Materialien bevorzugen und die exklusive Reparatur nicht mit demokratischen Rohren verderben wollen, kann der Abfluss-Überlauf im Badezimmer aus Buntmetall bestehen. Korrosionsbeständig, Materialien verderben praktisch nicht von Zeit und alle Unterlegscheiben sind für die Analyse ohne Schwierigkeit verfügbar. Es ist jedoch zu beachten, dass alle Teile der Struktur Pflege benötigen: Alle Chromteile sollten mit einem weichen Schwamm ohne Schleifmittel gewaschen werden. Der geringste Kratzer wird schließlich den vernickelten Schutzfilm ruinieren und die Beschichtung "abwaschen".

Das System ist ein Abfluss-Überlauf halbautomatisch oder automatisch: Was ist das?

Die Standardausführung des Badablaufs hat ein Loch, das mit einem einfachen Kunststoffgitter verschlossen ist. Halbautomatischer Abflussüberlauf, wie ein Automat, ist mit einem Chromgitter und einem Kork ausgestattet. Der Griff, der an der Überlauflochabdeckung befestigt ist, hat ein befestigtes Kabel, das den Stecker am anderen Ende hält. Um den Korken zu öffnen, nicht verbiegen, nur den Knopf drehen. Das liegt an der mechanischen Wirkung des Designs und wird als halbautomatisch bezeichnet.

Beratung! Die Installation eines halbautomatischen Geräts auf einem Kunststoffprodukt wird nicht empfohlen, das Design wird nicht lange dauern.

Der automatische Ablauf-Überlauf unterscheidet sich in Anwesenheit eines selbstöffnenden und schließenden Stopfens. Der Nachteil ist, dass Sie in das Bad "tauchen" müssen, wenn Sie das Loch öffnen und das Wasser ablassen müssen, da der Kork vom Druck ausgeht und sich auf dem Boden des Bades befindet. Daher empfehlen Sanitärtechniker, die einen Abfluss in ein Bad installieren und andere Arbeiten durchführen, die Installation einer Halbautomatik.

Diese Details sind notwendig, um zu verstehen, warum Sie eine Abflussneigung des Bades benötigen (damit das Wasser abfließt), welches Niveau des Abflusses das Bad in diesem oder jenem Fall hat und was die Umreifung im Allgemeinen ist. Vergessen Sie bei der Auswahl eines Installateurs nicht die ordnungsgemäße Abdichtung aller Strukturen und die Einfachheit des Systems: Je einfacher, desto weniger Bruchgefahr. Also, es wird keine Lecks und Probleme mit den Decken von Nachbarn geben.

Badezimmerabläufe: Gerät und Installation

In jedem Haus gibt es Dinge, auf die die Besitzer nicht achten, bis sie richtig funktionieren. Ein solches Gerät ist eine Spüle für das Badezimmer oder ein sogenannter Siphon. Es funktioniert wie eine Wasserfalle, die es dem Geruch nicht erlaubt, die Wohnung in die Wohnung zu betreten.

Um mit dem Austausch dieser Sanitärarmatur allein zurecht zu kommen, sollten Sie wissen, welche Arten von Badfreigaben vorhanden sind und sich mit dem Siphongerät und der Art der Installation vertraut machen.

Design von Entwässerungsarmaturen

Zuerst müssen Sie herausfinden, wie die Pflaume im Badezimmer funktioniert. Dies wird helfen, bestimmte Probleme zu vermeiden, die auftreten können, wenn das Gerät nicht richtig installiert wird, zum Beispiel der Geruch von Abwasser in einem Badezimmer oder ein schlechter Abfluss von Wasser.

Das Design des Siphons ist ziemlich einfach. In der Regel besteht es aus vier Hauptteilen. Der Satz von Teilen kann mehr sein, aber sie dienen nur als zusätzliche Teile für eine einfache Installation.

Spülsiphon Installiert in das Loch im Boden des Bades. Es besteht aus zwei Elementen.

Der untere Teil ist ein Rohr mit einer trichterartigen Verlängerung und einer darin eingepressten Mutter. Der obere Teil ist ein schalenförmiger Chromteil mit Löchern. Es dient als Falle für große Trümmer. Zwei dieser Elemente sind durch eine lange Schraube verbunden. Es ist wichtig, die Dichtheit der Verbindung nicht zu vergessen und eine geeignete Gummidichtung zu installieren.

Flare Überlauf ist in der gleichen Weise wie der Abfluss angeordnet. Es ist in dem Loch in der Seite des Badezimmers montiert. Dieser Teil dient zur Entwässerung von überschüssigem Wasser im Falle eines Überlaufens des Bades.

Siphons Es gibt verschiedene Designs, aber in der Regel sind sie ein leicht abnehmbares Rohr mit einer Biegung. Dies ist ein Hydrospray, bei dem kein Geruch aus der Kanalisation in den Raum gelangen kann. Eine sehr wichtige Rolle spielt das Volumen des Wassersiegels. Wenn die Kanalrohrbelüftung nicht ordnungsgemäß funktioniert, tritt Überdruck auf und Wasser aus der Wasserklappe kann in den Abfluss gezogen werden. Dies führt zu einem anhaltenden und äußerst unangenehmen Geruch. Daher ist es empfehlenswert, eine Spüle für ein Bad mit einem Siphon zu wählen, dessen Volumen mindestens 300 Kubikzentimeter betragen sollte.

Entwässerte Armaturen ist mit Wellschläuchen von zwei Arten ausgestattet - größer und kleiner. Ein kleineres Rohr ist an einem Ende mit dem Überlauf und das andere mit dem Siphon verbunden. Das Wasser in diesem Segment kommt ohne Druck aus, und dieser Schlauch wird leicht zu den entsprechenden Abzweigrohren gedehnt. Die Abdichtung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Es ist anzumerken, dass es Modelle von Rohrleitungen gibt, bei denen der Schlauch mit Hilfe einer Überwurfmutter am Überlauf befestigt wird.

Die Schüssel zum Ablassen eines Bades mit einem größeren Durchmesser ist so ausgelegt, dass Wasser aus dem Siphon in das Abwassersystem abgeleitet wird. Es gibt verschiedene Entwässerungsarmaturen, bei denen diese Funktion durch ein starres Abzweigrohr ausgeführt wird. Ein solches System ist zuverlässiger, aber nicht so bequem in der Installation wie ein flexibler Schlauch. Ein weiterer Vorteil des Wellrohrs kann in der Möglichkeit der einfachen Einstellung seiner Länge gesehen werden.

Vielleicht sind dies alle Elemente, aus denen der Siphon besteht. Um zu lernen, wie man einen Abfluss im Badezimmer richtig macht, lohnt es sich, die Merkmale von Befestigungselementen und Dichtungen im Detail zu besprechen. Zur Abdichtung in modernen Siphons werden zwei Arten von Gummi- oder Silikondichtungen verwendet - flach und konisch.

Bei der Installation des Abflusses im Badezimmer muss besonders darauf geachtet werden, dass die kegelförmige Dichtung mit einer dicken Kante an der Mutter und dünn bis zum Ende des Rohrs getragen wird. Das scharfe Ende des Gummibandes passt fest in das Gegenstück. Nur in diesem Fall wird die Verbindung zuverlässig abgedichtet.

Da Gummiprodukte eine begrenzte Lebensdauer haben, kann Silikon für eine größere Zuverlässigkeit vor der Montage auf jede Dichtung aufgebracht werden. Zum Zusammenpressen und Zusammensetzen der Siphon-Teile wird eine Überwurfmutter verwendet.

Arten von Entwässerungsvorrichtungen

Es gibt nur zwei Arten von Entwässerungssystemen für Badewannen. Dies ist ein allgemein bekanntes Gerät, das mit einem Stecker an der Kette ausgestattet ist, und kürzlich auf dem Markt erschienene automatische Geräte.

Der wesentliche Unterschied zwischen diesen Produkten und ihren herkömmlichen Gegenstücken besteht darin, dass das Öffnen des Stopfens unter Verwendung eines Mechanismus erfolgt, der am Überlauf des Bades angebracht ist. Das heißt, um das Wasser abzusenken, müssen Sie den Stecker nicht aus der Ablassöffnung kippen und ziehen - Sie müssen nur den Hebel drehen.

Hinsichtlich konventionelle Abwassersysteme, Die Unterschiede können in Form von runden oder quadratischen Rohren bestehen. Auch das Verbindungsstück mit Abwasser kann sich unterscheiden - dies kann ein flexibler Wellschlauch oder ein starres Rohr sein. Unterschiede gibt es auch bei Dichtungsprodukten - Dichtungen können flach oder konisch sein und aus Gummi oder Silikon bestehen.

In der halbautomatische Systeme Das Entleeren der Öffnung des Stopfens erfolgt unter Verwendung eines Kabels, das mit der Ablassanordnung verbunden ist, und eines kreisförmigen Hebels, der an dem Überlauf angebracht ist. Um den Korken zu öffnen oder zu schließen, müssen Sie nur den Knopf drehen.

Automatische Entwässerungssysteme arbeite wie folgt. Die Ablassöffnung wird durch Drücken des Knopfes geschlossen. Drücken Sie erneut, um das Wasser abzulassen. Es gibt auch automatische Entwässerungssysteme, die mit einer Wasserrückgewinnungsfunktion ausgestattet sind.

Diese Modelle können die optimale Lösung für Bäder sein, in denen aus irgendeinem Grund kein Mischer installiert werden kann. In solchen Vorrichtungen sind die Wasserversorgungsrohre während der Installation mit dem Überlauf verbunden, dh das Wasser in dem Bad tritt durch die obere Öffnung ein.

Dieses System ist eine 100% ige Garantie für den Schutz gegen Überflutung, denn sobald die Kapazität auf ein bestimmtes Niveau gefüllt ist, wird ihre Versorgung automatisch abgeschaltet.

Montage der Umreifung

Hersteller von Sanitärprodukten vervollständigen ihre Produkte mit einem detaillierten Montageplan. Es scheint, wenn man sich strikt daran hält, sollte es keine Fragen geben. Aber wie die Praxis zeigt, gibt es viele Nuancen, selbst wenn man eine Pflaume im Badezimmer mit den eigenen Händen installiert. Eine detaillierte Studie der Installationsstadien wird Ihnen helfen, sie zu studieren.

Vor dem Einbau des Abflusses in das Badezimmer muss zuerst das alte Gerät demontiert werden. Es ist notwendig, sorgfältig alle Verschmutzungen an den Stellen zu entfernen, an denen das Band an das Badezimmer gebunden wird. Dichtungen sollten so eng wie möglich sitzen, so dass nichts sie behindert. Der untere Teil der Abflussmuffe mit dem darin eingelegten Gummieinsatz wird von außen auf die Öffnung im Badboden aufgebracht. Oben wird die obere Falle eingestellt und mit einer Schraube fixiert. Es sollte daran erinnert werden, dass es nicht notwendig ist, es zu sehr zu verdrehen, da der Kunststoffunterteil brechen kann. Hauptsache, die Dichtung gut zusammendrücken.

Der obere Überlauf wird auf die gleiche Weise festgelegt. In diesem Fall ist es besser, das Auslassrohr etwas zu drehen, um es bequem mit dem Siphon zu verbinden. Der Überlauf ist über einen flexiblen Schlauch mit dem Ablauf verbunden. Schneiden Sie es nicht, es ist besser, sich übermäßig zu biegen.

Ein Siphon ist mit dem Ablassstutzen verbunden. Es ist nicht überflüssig, die Stellen, an denen sich die Dichtgummis befinden, sorgfältig zu untersuchen - es darf keine Fehler beim Gießen, scharfe Kanten oder Bläschen geben. Sie sollten mit einer Datei gelöscht werden. Der Wasserabscheider ist über eine Überwurfmutter mit dem Abflussrohr verbunden. Natürlich sollten wir die Dichtung nicht vergessen. Dies gilt für alle Arten und Modelle von Entwässerungsarmaturen einschließlich automatischer Systeme.

Der Abfluss zum Abwasserkanal wird am Siphon auch mittels einer Überwurfmutter mit einer Dichtung installiert. Schließen Sie den Kabelsatz in einigen Fällen an den Abwasserkanal an, indem Sie den Schlauch einfach in die entsprechende PVC-Rohrverschraubung einführen. Es kann notwendig sein, eine zusätzliche Gummimanschette in der Muffe zu installieren, insbesondere wenn die Verbindung mit einem gusseisernen Abwasserrohr hergestellt wird.

Sammeln Sie den Siphon vorsichtig und sorgfältig - das Bündel enthält viele kleine Gummidichtungen, die leicht verloren gehen können, und die korrekte Installation ohne sie ist unmöglich.

Nachdem das Gerät montiert und angeschlossen wurde, ist es notwendig, die Zuverlässigkeit und Dichtheit der Struktur zu überprüfen. Stecken Sie dazu den Ablassstopfen und sammeln Sie etwas Wasser in der Wanne, etwa ein Drittel des Volumens. Dann können Sie den Stecker entfernen und alle Verbindungen sorgfältig prüfen. Wenn das Ventil kein Wasser durchlässt, ist das Bad vollständig betriebsbereit. Für den Fall, dass der Abfluss im Badezimmer undicht ist, ziehen Sie die Muttern fest an. Wenn das nicht hilft, müssen Sie die Verbindung zerlegen und neu zusammenbauen.

Typischerweise tritt eine Leckage aufgrund der Tatsache auf, dass die Schraubverbindung schwach eingespannt ist oder aufgrund der entstandenen Schrägstellung in der Struktur. Außerdem kann sich die falsch eingebaute Dichtung von ihrem Platz bewegen und verformt werden. Außerdem kann das Gummiband mit einem Gewinde versehen werden. Wenn Sie den Abfluss im Badezimmer mit den eigenen Händen austauschen, ist es wichtig, besonders vorsichtig und genau zu sein.

Nuancen der passenden Verstärkung

In der Regel gibt der Hersteller eine klare Anleitung, wie man den Abfluss im Badezimmer wechselt. Bevor Sie mit der Montage fortfahren, lohnt es sich, das Diagramm sorgfältig zu lesen.

Bei der Installation der Rohrleitungen ist es überflüssig, die Kanten der Abflussöffnungen der Badewanne mit Schmirgelleinen zu reinigen, falls Unregelmäßigkeiten vorhanden sind. Dies wird als Garantie dafür dienen, dass die elastischen Bänder perfekt liegen.

Vor dem Festziehen der Muttern sicherstellen, dass die Dichtungen genau und korrekt eingestellt sind. Vor der Montage der Struktur für eine bessere Abdichtung können die Dichtungselemente mit Sanitärsilikon behandelt werden.

Es ist notwendig zu wissen, dass das Einlassrohr auf dem Abwasserrohr in einer Höhe von nicht mehr als 150 mm von der Bodenebene ist. Für den Fall, dass das Abflussrohr im Badezimmer ersetzt wird, sollte seine Neigung mindestens einen Zentimeter pro Meter der Kommunikation betragen. Dies ist notwendig für die schnelle und zuverlässige Freisetzung von Wasser. Das Wasserablaufrohr muss einen Querschnitt von mindestens 50 mm haben.

Nach der Installation der Struktur sollte das Bad an seiner Stelle so installiert werden, dass der Abflussschlauch der Armaturen fest mit dem Abwassersystem verbunden ist, wonach das Produkt vollständig betriebsbereit ist.

Die Installation ist einfach zu montieren. Nach sorgfältigem Studium des Handbuchs und Befolgen der Empfehlungen ist es für jeden gut möglich.

Installation einer Pflaume im Badezimmer - Schutz vor unangenehmen Gerüchen und Wasserüberläufen

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Installieren den Abflusses im Bad wird getan, um es im Wasser zu geben ist nicht durch Design Rand zum Schwimmen gegossen, sowie den Eintritt von unangenehmen Gerüchen aus den Abflüssen im Bad zu verhindern. Diese Operation ist realistisch, um selbst zu machen.

Das Design der Spüle ist einfach und zuverlässig

Sanitär-Siphon - das wird im Bad meist als Abfluss-Überlaufsystem bezeichnet, besteht aus fünf Grundelementen. Dazu gehören:

  1. Der Ablaufstutzen besteht aus zwei Teilen - oben und unten. Die erste ist in Form einer Tasse, die zweite ist ein Abzweigrohr mit einer Mutter und einer speziellen Verlängerung. Diese Teile sind durch eine Schraube miteinander verbunden. Ein obligatorischer Teil des Halses, dessen Installation auf dem Boden des Bades gemacht wird, ist eine Dichtung. Es wirkt als Dichtstoff.
  2. Der Überlaufhals. Es hat ein ähnliches Design wie der Abfluss. Der einzige Unterschied ist das Vorhandensein eines seitlichen, anstatt eines direkten Wasserhahns. Der Überlaufhals, wenn der Wasserbecher übermäßig mit Wasser gefüllt ist, entfernt den letzten aus der Schüssel.
  3. Direkt siphonieren. Es ist immer eine gewisse Menge Wasser drin. Typischerweise wird der Siphon in der Form eines gebogenen abnehmbaren Abzweigrohrs hergestellt, obwohl er eine andere Konfiguration haben kann. Dieses Element lässt keine Abwassergerüche in das Badezimmer eindringen. In der Sprache der Profis heißt es das Wassertor.
  4. Schlauch (gewellt). Es verbindet den Siphon und den Überlauf. Die Aufgabe des Schlauches ist es, den Wasserabfluss aus dem Verschluss sicherzustellen. Manchmal wird das gewellte Produkt mit einer Druckmutter verschlossen, die mit einer Dichtung versehen ist. Aber in den meisten Fällen wird der Schlauch einfach an den Bürsten gezogen - spezielle Arten von Düsen.
  5. Gewellte oder starre Rohrleitung zwischen Abwassersystem und Siphon. Produkte mit Wellpappe haben eine einstellbare Länge, um sie mit ihren eigenen Händen an das Abfluss-Überlaufsystem im Badezimmer anzuschließen, ist sehr bequem. Mit einer harten Düse gibt es mehr als das. Aber es hat eine höhere Betriebssicherheit.

Abfluss-Überlaufsystem im Badezimmer

Wie Sie sehen können, ist der im Bad installierte Abfluss sehr einfach angeordnet. Ihre Einzelteile sind mit Dicht- oder Kegeldichtungen und einer Überwurfmutter abgedichtet. Diese Elemente werden in der Lage sein, jeden Heimwerker korrekt zu montieren, ohne sich an professionelle Installateure zu wenden.

Arten von Maschinen und Materialien für ihre Herstellung

Die Systeme, die für uns im Badezimmer von Interesse sind, können halbautomatisch und automatisch sein. Der Abfluss des ersten Typs hat ein kleines Kabel. Es dient als Verbindung zwischen der Ablassschraube und der Überlaufvorrichtung. Halbautomatisches Ablaufen wird elementar verwendet. Wenn Sie das Loch öffnen müssen, ziehen Sie am Kabel und heben Sie den Korken. Wasser von der Schrift stürzt in die Abwasserrohre.

Halbautomatische Entladung ist billig, sieht ziemlich attraktiv aus, kann sogar von einem Kind ohne Anstrengung betrieben werden. Der Nachteil dieser Konstruktion besteht lediglich darin, dass das den Stecker anhebende Kabel bei häufigem Gebrauch reißen kann. Dieses Problem ist jedoch in extrem preiswerten Mechanismen inhärent. Die automatische Entwässerung ist strukturell komplexer. Es funktioniert anders. Um den Korken zu heben, müssen Sie darauf klicken. Und die Automation selbst öffnet den Zugang zum Abflussloch! Der Mechanismus, der diese Möglichkeit bietet, ist im Stecker selbst angebracht. Der Nachteil des Systems ist die Notwendigkeit, auf den Boden des Bades zu kippen, um den Deckel zu drücken.

Halbautomatische Entladung

In jüngster Zeit wurde eine andere Art von automatischem Abfluss mit einer speziellen Füllvorrichtung aktiv verwendet. Die Installation wird für Schriften ohne Mixer empfohlen. Ein solcher Mechanismus verbindet die Wasserversorgungsleitung mit dem Überlauf. So können Sie über eine Überlaufeinrichtung Wasser in das Bad einleiten. Drain-Overflow-Systeme bestehen aus Metall und verchromtem Messing sowie aus Polyethylen und verschiedenen Polypropylensorten. Metallprodukte in Betrieb sind kurzlebig. Jetzt werden sie praktisch nicht benutzt.

Systeme aus Messing, Polyethylen und Polypropylen sind ideal für das Badezimmer. Sie haben keine Angst vor hartem und salzigem Wasser, rosten nicht, verfallen bei längerem Gebrauch nicht.

Am teuersten ist ein Messingsiphon. Er sieht gut aus. Es kommt zum Einsatz, wenn sie im Badezimmer ein besonderes Interieur schaffen wollen. Aber für einige Indikatoren (insbesondere im Hinblick auf die Entgegenwirkung mechanischer Lasten) sind Messingprodukte schlechter als preiswertere und widerstandsfähigere Polypropylen- und Kunststoffstrukturen.

Ersetzen Sie die Spüle - lassen Sie uns beschäftigt werden

Um den Siphon richtig und schnell mit eigenen Händen zu installieren, müssen Sie eine herkömmliche Taschenlampe und eine Reihe von Schraubendrehern auf Lager haben. Sie benötigen auch ein Dichtungsmittel auf Silikonbasis, Kunststoffrohre und 40-50 mm Abwasserrohre. Der Austausch des Überlaufsystems beginnt mit der Demontage des alten Mechanismus und der Reinigung des Abwasserrohres (dessen innerer Teil). Wenn die Verkabelung im Badezimmer aus Kunststoffrohren besteht, haben Sie keine Probleme damit, sie zu reinigen.

Bei Rohrprodukten aus Gusseisen ist es schwieriger. Sie sind mit einem Zementschlamm mit dem Abzweigrohr verbunden. Aufzuspalten ist nicht so einfach. Es wird notwendig sein, mit einem Meißel und einem Hammer zu bewaffnen und den Zement abzuschlagen. Beachten Sie! Gussrohre scheinen nur massiv zu sein. In Wirklichkeit sind sie zerbrechlich genug. Sie können durch einen übermäßig starken und scharfen Schlag auf den Meißel gespalten werden. Bei der Reinigung von Gussprodukten ist daher besondere Vorsicht geboten. Und vergessen Sie nicht, die kleinsten Krümel der Zementmischung nach dem Lösen der Düse sorgfältig von den Rohren zu reinigen. Andernfalls wird Ihnen eine Blockierung garantiert.

Verbinden Sie den Abfluss des Bades mit dem Gussrohr

Jetzt können Sie sicher eine neue Spüle in der Wanne montieren. Arbeiten Sie wie folgt:

  1. Du legst eine Gummiabdeckung in den unteren Überlauf, bringst sie mit einer Hand von unten in das Abflussloch. Trage die zweite Hand mit der oberen Dichtung auf, installiere und befestige das Produkt mit einer Schraube. Zuerst kannst du es einfach ködern und dann mit einem Schraubenzieher anziehen. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben. Polypropylen- und Polyethylenprodukte können leicht platzen, wenn Sie die Schraube zu fest anziehen.
  2. In ähnlicher Weise ist der obere Hals (Überlauf) in dem Bad installiert. Experten empfehlen, seinen Zweig leicht zur Seite zu führen, statt streng nach unten. Dies geschieht, um die Verbindung dieses Elements mit dem Ablaufstutzen zu erleichtern.
  3. Schließen Sie den Überlauf und den Ablauf des Wellschlauches an. Ein wichtiger Punkt. Ein langer Schlauch muss vorsichtig gebogen und nicht gekürzt werden. Goffer biegt sich ohne Probleme in jedem Winkel. Keine Schwierigkeiten wirst du nicht entstehen.
  4. Den Siphon unter der Wanne an den Überlauf anschließen. Und verbinden Sie dann das Rohr oder den Wellschlauch mit der montierten Struktur.
  5. Setzen Sie den Wasserverschluss durch die Dichtungsmanschette oder direkt in die Buchse des Abwasserrohrs ein.

Der Austausch des Siphons ist abgeschlossen! Es bleibt nur, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig gemacht haben. Schließen Sie den Abfluss in der Schrift mit einem Korken, füllen Sie die Wanne mit Wasser. Das Fehlen von Lecks bei geschlossenem Deckel zeigt uns eine qualitativ abgeschlossene Montage des Sanitärsiphons. Öffnen Sie dann den Korken und prüfen Sie, ob in anderen Teilen des Systems Undichtigkeiten vorhanden sind. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie das Badezimmer mit einem neuen Siphon benutzen, den Sie selbst installiert haben.

Wenn an einem der Anschlüsse des montierten Mechanismus ein Leck auftritt, muss das System leicht verfeinert werden: Die Schrägstellung der Elemente des Wasserverschlusses muss beseitigt werden (meistens tritt es auf, wenn der Gussschaum mit Montageschaum aufgeblasen wird); Ziehen Sie die Schrauben und Muttern fest an. Nach diesen Aktionen wird alles in Ordnung sein. Mit einer einfachen Fähre du!

Entwässerungsvorrichtung für das Badezimmer

Wie man mit den eigenen Händen im Bad ein Waschbecken macht

Selten, welche Art von Besitzer des Hauses oder der Wohnung nicht die Notwendigkeit, ein Abfluss-Überlaufsystem für das Bad zu ersetzen oder zu installieren. Eine Einrichtung zum Ablassen des Bades zur Einstellung des Wasserstandes in der Sanitärkeramik ist vorgesehen. Aufgrund seiner Anwesenheit gibt es keine Transfusion von Flüssigkeit durch die Ränder der Struktur während ihrer Füllung.

Unterschiede zwischen automatischen und halbautomatischen Abflüssen im Badezimmer

Es gibt zwei Haupttypen von Produkten zum Verkauf:

Die halbautomatische Ablaufarmatur für das Bad (siehe Foto) ist so angeordnet, dass das Abheben des Ablassstopfens mittels eines kleinen Kabels erfolgt, das den Überlaufmechanismus mit dem Ablauf verbindet. In diesem Fall ist das Öffnen / Schließen des Ablauflochs aufgrund der Drehung der Abdeckung.

Die Installation eines Abflusses in einem Badezimmer dieses Typs hat die folgenden positiven Eigenschaften:

  • attraktives Aussehen;
  • Benutzerfreundlichkeit.

Der Hauptnachteil eines halbautomatischen Drain-Overflows ist die Verschlechterung der Leistungsfähigkeit des Kabels nach einiger Zeit. Natürlich ist dieser Nachteil für billige Mechanismen charakteristisch.

Der Abtropffläche im Badezimmer funktioniert wie folgt: Um den Deckel zu heben, genügt es, ihn einfach zu drücken. Der Öffnungs- / Schließmechanismus befindet sich im Deckel.

Das automatische System hat ein attraktives Aussehen, aber es hat auch einen wesentlichen Nachteil - es ist notwendig, stark zu lehnen, um den Ablassstopfen zu verwenden. Es gibt jedoch auch ein automatisches System mit einem Füllmechanismus. Dieses Produkt wird in Abwesenheit eines Mischers installiert.
Die Reihenfolge, wie man einen Abfluß im Badezimmer richtig anbringt, schließt das Verbinden mit einer Wasserleitung ein. Als Ergebnis wird das Wasser, das das Bad füllt, durch den Überlaufmechanismus rekrutiert.

Badezimmerabläufe

Derzeit sind Produkte für die Entwässerung, unter dem Badezimmer installiert, aus verschiedenen Materialien hergestellt.

Die optimale Wahl sind die Mechanismen aus verchromtem Messing, Polypropylen und Polyethylen, weil sie:

  • nicht rosten;
  • faule nicht;
  • sind resistent gegen Wasser mit hohem Salzgehalt.

Das teuerste Produkt ist Messingüberlauf, der im Badezimmer gut aussehen wird. Bei den anderen Eigenschaften ist Messing dem Kunststoff unterlegen. Dies betrifft vor allem die Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung. Lesen Sie auch: "So installieren Sie ein Stahlbad mit Ihren eigenen Händen".

Wie man einen Abfluß richtig anbringt

Wenn der Mechanismus gekauft wird, müssen Sie verstehen, wie man einen Abfluss im Badezimmer richtig macht. Es sollte sofort bemerkt werden, dass diese Arbeit nicht schwierig ist, so dass jeder einheimische Handwerker es selbst tun kann.

Die Installation des Abflusses im Badezimmer mit den Händen erfolgt mit einem Schraubenzieher und einer Taschenlampe.

Andere Baumaterialien benötigen:

  • Kunststoffrohre;
  • Silikon-Dichtstoff;
  • Abwasserrohre (normalerweise mit einem Durchmesser von 40 oder 50 Millimetern).

Vor dem Austausch der Spüle im Badezimmer mit eigenen Händen, vorbereitende Aktivitäten durchgeführt werden, bestehend aus:

  • Demontage des alten Produkts;
  • Reinigen der Innenfläche des Abwasserrohrs.

Der Prozess der Reinigung des Abzweigrohrs ist nicht schwierig, wenn das Rohr für das Kanalnetz aus Kunststoff besteht. Die Manschetten der neuen Siphons sind so konzipiert, dass sie auch bei groben Nestern problemlos angeschlossen werden können (lesen Sie: "Den Siphon mit den eigenen Händen auf das Bad montieren").

Eine schwierigere Aufgabe ist es, den Abfluss im Badezimmer durch ein Gussrohr zu ersetzen, wenn es mit Zementmörtel an das Abzweigrohr angeschlossen wurde. Um den Zement zu entfernen, benötigen Sie einen Hammer und einen Meißel. Bei sprödem Gusseisen müssen Sie äußerst vorsichtig umgehen. Alle Zementkrümel sollten vorsichtig entfernt werden, da sie zur Verstopfung beitragen.

Es gibt eine bestimmte Reihenfolge in den Handlungen, wie man einen Abfluss im Badezimmer richtig macht:

  • zuerst montieren Sie das Bad (mehr Details: "Montage des Bades mit Ihren eigenen Händen - wie man richtig installiert");
  • dann befestigen Sie das T-Stück;
  • verbinde die Ecke mit dem Siphon;
  • Überprüfen Sie die Funktion des Ablaufüberlaufs.

Der effektivste Entwässerungsmechanismus für das Bad funktioniert, wenn er in einer Höhe von 15 cm oder mehr von der Oberfläche der Sanitärinstallation installiert wird. Gleichzeitig muss die Sanitärarmatur fest stehen und sich nicht bewegen. Verwenden Sie an den Kontaktstellen mit der Gebäudewand Silikondichtungsmittel.

Verwenden Sie eine Schraube, um das T-Stück auf dem Rost auf der Spüle zu befestigen. Die Zuverlässigkeit der Verbindung wird durch die Verwendung einer Gummidichtung und eines Dichtmittels gewährleistet. Um das untere Ende des T-Stücks mit dem Siphon zu verbinden, verwenden Sie eine Konusdichtung und eine Mutter. Das Rohr, das die Überlauföffnung mit dem T-Stück verbindet, ist in seinem Seitenteil montiert.

Bei der Befestigung der Ecke am Abfluss müssen die Anschlüsse fest angezogen werden. Wenn Sie die Teile des Mechanismus verdrehen, müssen Sie sehr vorsichtig vorgehen, um den Faden nicht zu brechen.
Ungefähr 24 Stunden gehen darauf zu, dass das Dichtmittel gefroren ist, dann überprüfen Sie die Dichtheit der Verbindungen. Dazu wird ein Eimer Wasser in die Wanne gegossen. Wenn keine Lecks vorhanden sind, ist die Sanitärarmatur vollständig mit Wasser gefüllt. Wenn die Defekte nicht gefunden werden, können Sie in der Badewanne schwimmen. Um die ordnungsgemäße Funktion des Abflussüberlaufs in der Zierleiste zu kontrollieren, machen Sie ein kleines Loch.

Wenn ein Siphon an ein Abwassersystem angeschlossen wird, wird normalerweise ein 40-mm-Kunststoffrohr verwendet. Wenn der Durchmesser des Abwasserrohrs 50 Millimeter beträgt, verwenden Sie einen Kunststoffadapter mit 40 bis 50 Millimeter. Wenn die Kanalisation aus Gusseisen ist, müssen Sie eine Gummikupplung verwenden, die die passende Größe hat.

Die Auswahl der Materialien vor der Installation eines Abflusses im Badezimmer, ist es ratsam, Kunststoffrohre mit erhöhter Steifigkeit zu kaufen. Kaufen Sie keine Wellschläuche mit erhöhtem hydraulischen Widerstand. Diese Produkte sind schnell verstopft und werden schlecht gereinigt.

Ablaufüberlauf für ein Bad: Typen, Typen, Merkmale

Einige Haushaltsgegenstände sind so vertraut geworden, dass wir oft aufhören, sie zu bemerken. Zum Beispiel ist ein Abflussüberlauf für ein Bad eine übliche sanitäre Vorrichtung, an die sich der Benutzer nur erinnert, wenn sich Nachbarn von der Unterseite beschweren, dass sie unterminiert wurden. In der Zwischenzeit hängt die ordnungsgemäße Funktion der Wasserströme und die rechtzeitige Bereitstellung der Wasserdichtung von der Qualität und Dauerhaftigkeit der Entwässerung für das Bad ab. Ein solcher Verschluss hat eine hygienische Wirkung: Er ist eine natürliche Barriere für Abwassergerüche im Raum.

Aber welche Art von Abfluss-Überlauf im Badezimmer ist besser, wie man das Waschbecken aufhebt und wonach man sucht? All dies muss bekannt sein, ebenso wie die Technologie des Selbstersatz-Zubehörs.

Drain: Geräte- und Geräteversionen

Wie ist der Standard Pflaume für das Badezimmer?

Betrachtet man das Gerät, kann man den Siphon nicht ignorieren. Dieses Zubehör löst alltägliche Probleme wie unangenehmen Geruch aus dem Bad und richtig zirkulierendes Wasser. Keines der Badezimmerabläufe kann ohne einen Siphon auskommen, dessen Gerät nicht kompliziert ist. Nun, dann. Der Ablauf im Badezimmer beginnt mit einem Siphon, der aus 4 Teilen besteht:

  1. Der Hals ist in der unteren Öffnung des Bades montiert und ist ein Abzweigrohr mit einer Verlängerung (im Inneren befindet sich eine eingebaute Mutter) und einer oberen "Schüssel". Der Boden des Bades ist wie zwischen zwei Komponenten des Siphons angeordnet, verbunden durch eine Schraube aus Metall.

Wichtig! Gewährleistung der Dichtigkeit der Fugengummidichtung - eine Garantie, dass die Decke Ihrer Nachbarn von unten immer trocken bleibt.

  1. Der Hals oder Überlauf für ein Bad - hat einen Zweig nicht von einem geraden, sondern von einem seitlichen Typ. Dieses System wurde entwickelt, um überschüssiges Wasser im Falle eines unkontrollierten Füllens der Schüssel des Bades zu entfernen;
  2. Ein Siphon ist ein Abzweigrohr mit einer gekrümmten Form, in dem immer etwas Wasser vorhanden ist. In der Regel wird der Siphon immer entfernt und der Wasserstopp verhindert das Eindringen unangenehmer Gerüche aus der Kanalisation in die Wohnung.

Beratung! Das Volumen der Wasseransammlung im Siphon ist ein wichtiger Teil des gesamten Systems. Bei geringem Volumen ist eine automatische Erschöpfung und der Geruch von Abwasser im Badezimmer möglich. Besonders häufig passiert dies, wenn das Wasser weniger als 300-400 ml beträgt und die Belüftung des Badezimmers nicht gut genug ist. Wenn man einen Abfluss-Überlauf für das Badezimmer wählt, ist es besser, das Design des Siphons zu bevorzugen, wenn die Schüssel tief genug ist.

  1. Der Wellschlauch dient als Konnektor und leitet Wasser vom Überlauf in den Siphon ab. Typischerweise ist die Wassersäule in diesem Bereich klein, da der Schlauch ohne Verwendung von Crimpstrukturen auf Rohre aufgesetzt werden kann;
  2. Jedes Entwässerungssystem für das Badezimmer ist mit einem Abzweigrohr ausgestattet, um den Siphon mit den Abwasserrohren zu verbinden. Der Nippel ist starr oder weich gewellt. Hard ist zuverlässiger im Betrieb und Wellpappe ist viel bequemer zu montieren.

Beratung! Wenn der Überlauf für das Badezimmer oder das gesamte System ersetzt werden muss, beachten Sie, dass das Wellrohr in der Länge verstellbar ist.

Die häufigsten Arten von Waschbecken

Das sind alles Hauptteile, die moderne Designs von Siphons besitzen. Es ist nicht schwer, das ganze System zu montieren, sowie einen Abfluss unter dem Badezimmer zu installieren. Es lohnt sich, die Video-Lektionen zu sehen, die auf den Seiten präsentiert werden, oder einen professionellen Klempner zu kontaktieren.

Beratung! Arten der Verbindung von Einzelteilen können von verschiedenen Arten sein. Meistens wird eine flache oder konische Dichtung gefunden. Aber in jedem Fall wird der Verbindungsprozeß durch eine Überwurfmutter ausgeführt.

Eine Besonderheit der Konusdichtungen ist die Montage mit einer spitzen Kante von der Mutter. Die dünnere Seite der Dichtung sollte in das gegenüberliegende Element gehen und nicht anders. Durch die Installation der Dichtung im Gegenteil, stellen Sie sich selbst Lecks, undurchdringliche Abdichtung und einen professionellen Anruf, für den Sie Geld bezahlen müssen. Das Abfluss-Überlaufsystem für die Badewanne ist nicht kompliziert, aber Ersatz und Installation erfordert einiges an Wissen.

Mehrere Sorten von Siphons stehen zum Verkauf. Das Entwässerungssystem für das Badezimmer kann sowohl mit einem herkömmlichen Siphon mit einem Stopfen als auch mit einem Entwässerungs-Überlaufsystem eines automatischen oder halbautomatischen Typs ausgestattet sein. Der Unterschied liegt im System des Öffnens des Korkverschlusses, ausgeführt durch die Schwenkbewegung des Hebels, der mit Überlauf ausgestattet ist.

Die Bequemlichkeit der letzteren besteht darin, dass es nicht notwendig ist, unnötige Bewegungen zu machen, um den Korken zu entfernen, es genügt, den Hebel einer kreisförmigen Form zu drehen, die unter der oberen Kante des Bades gelegen ist. Was die einfachen Siphons betrifft, sind die Hauptunterschiede zwischen den Entwürfen wie folgt:

  • unterschiedliche Form der Düsen: rund, rechteckig;
  • ein Verbindungselement zu einem Entwässerungsabfluss in Form einer Wellung oder eines starren Abzweigrohrs;
  • Die Art der Abdichtung der Verbindungselemente: Dichtungen in Form eines Kegels oder gewöhnlichen geraden.

Überlaufsystem: ein wenig mehr

Detailliertes Schema des Standard-Entwässerungs-Überlaufgerätes

Wenn Sie die Spüle im Badezimmer aktualisieren müssen, lohnt es sich, die Bewertungen über alle Designs zu lesen, um die Wahl zu bestimmen. Da die Pflaume in einem Badezimmer mit einem einfachen Siphon angeordnet ist, wissen Sie bereits, wie sich der Überlaufabfluss auch unterscheidet. Aber es gibt Nuancen, deren Verständnis für die richtige Auswahl des Designs notwendig ist.

Ab- und Überlaufeinrichtung - es ist eine einfache Vorrichtung, die Form des Rohrs hat, wobei ein Ende mit einem kreisförmigen Loch unter dem oberen Wulst Bad gebracht wird, und ein zweite abgesenkten weit unter und schiebt den Rohr Abwasserwasserablauf. Eine solche Entwässerungsvorrichtung im Badezimmerboden benötigt nicht viel Zeit und ist für alle Toiletten geeignet. Und wie hat sich gezeigt, ist der obere Teil des Rohrüberlauf genannt wird, und die untere - das Waschbecken, aber es ist ein weiteres Konzept, das in Plumbing praktiziert wird: Installation für Bad Ab- und Überlauf. Dieses System ist vollständig geschlossen und nie gibt Lecks (wenn Kanalrohr nicht verstopft ist). Sehen Sie sich das System auf dem Foto unten genauer an.

Beratung! Denken Sie daran, egal aus welchem ​​Material das System besteht, der einzige Zweck besteht darin, das Haus vor der Flut zu retten.

Ablaufsystem: was tun

Die gebräuchlichsten Materialien für die Pflaumenherstellung

Die wichtigsten Rohstoffe für die Herstellung von Strukturen sind: NE-Metalle, Kupfer, Messing, Bronze. Dies ist praktisch, Rohstoffe haben keine Angst vor Alkali und Säure, sind nicht korrodiert und verformen sich nicht unter dem Einfluss von heißem Wasser. Wie unterscheidet man beim Kauf? Im Aussehen:

  • rote Tönung - ein Produkt aus Kupfer;
  • gelblicher Ton - Messingpflaume. Es ist eine Legierung aus Kupfer und Zinkpulver;
  • gelb mit einem braunen Ton (ausgeprägt) - Bronze. Die langlebigste Zusammensetzung, die eine Mischung aus Zinn und Kupfer ist.

Beratung! Sanitär von teuren Systemen hat Chromteile. Und das Beste für die Produktion ist im Gegenteil - eine billigere, schwarze Legierung. Die Lebensdauer beträgt mehr als 10 Jahre, aber rechtzeitige Pflege ist notwendig: Reinigen, Lackieren.

Das Aussehen von Polymeren erlaubt, die Palette von Rohren und anderen sanitären Anlagen zu erweitern. Auch Hersteller bieten Polypropylenkonstruktionen an. Zum Beispiel, ein festes Plastikwasserablasssystem, ein Acrylbad ist eine haltbare und erschwingliche Kombination, die fast jeder mögen wird. Es ist sehr wichtig, dass der Kunststoff mit einem Messer geschnitten werden kann, was die Montage besonders bequem macht und Meter kostet, ohne sich an die Abmessungen erinnern zu müssen.

Wenn Sie teure Materialien bevorzugen und die exklusive Reparatur nicht mit demokratischen Rohren verderben wollen, kann der Abfluss-Überlauf im Badezimmer aus Buntmetall bestehen. Korrosionsbeständig, Materialien verderben praktisch nicht von Zeit und alle Unterlegscheiben sind für die Analyse ohne Schwierigkeit verfügbar. Es ist jedoch zu beachten, dass alle Teile der Struktur Pflege benötigen: Alle Chromteile sollten mit einem weichen Schwamm ohne Schleifmittel gewaschen werden. Der geringste Kratzer wird schließlich den vernickelten Schutzfilm ruinieren und die Beschichtung "abwaschen".

Das System ist ein Abfluss-Überlauf halbautomatisch oder automatisch: Was ist das?

Eigenschaften der automatischen Entwässerungsvorrichtung für das Badezimmer

Die Standardausführung des Badablaufs hat ein Loch, das mit einem einfachen Kunststoffgitter verschlossen ist. Halbautomatischer Abflussüberlauf, wie ein Automat, ist mit einem Chromgitter und einem Kork ausgestattet. Der Griff, der an der Überlauflochabdeckung befestigt ist, hat ein befestigtes Kabel, das den Stecker am anderen Ende hält. Um den Korken zu öffnen, nicht verbiegen, nur den Knopf drehen. Das liegt an der mechanischen Wirkung des Designs und wird als halbautomatisch bezeichnet.

Beratung! Die Installation eines halbautomatischen Geräts auf einem Kunststoffprodukt wird nicht empfohlen, das Design wird nicht lange dauern.

Der automatische Ablauf-Überlauf unterscheidet sich in Anwesenheit eines selbstöffnenden und schließenden Stopfens. Der Nachteil ist, dass Sie in das Bad "tauchen" müssen, wenn Sie das Loch öffnen und das Wasser ablassen müssen, da der Kork vom Druck ausgeht und sich auf dem Boden des Bades befindet. Daher empfehlen Sanitärtechniker, die einen Abfluss in ein Bad installieren und andere Arbeiten durchführen, die Installation einer Halbautomatik.

Diese Details sind notwendig, um zu verstehen, warum Sie eine Abflussneigung des Bades benötigen (damit das Wasser abfließt), welches Niveau des Abflusses das Bad in diesem oder jenem Fall hat und was die Umreifung im Allgemeinen ist. Vergessen Sie bei der Auswahl eines Installateurs nicht die ordnungsgemäße Abdichtung aller Strukturen und die Einfachheit des Systems: Je einfacher, desto weniger Bruchgefahr. Also, es wird keine Lecks und Probleme mit den Decken von Nachbarn geben.

Wie man eine Wanne in einem Badezimmer mit Ihren Händen installiert - ausführliche Anweisungen

Die richtige Installation des Abflusses für das Badezimmer mit Ihren eigenen Händen ermöglicht es Ihnen, die Möglichkeit des Überlaufens der Wasserschüssel im Raum für Wasserbehandlungen zu minimieren. In diesem Raum muss Ordnung herrschen, denn Wasser kann das Bad schneller füllen als verschmelzen. Es besteht jedoch nicht nur die Wahrscheinlichkeit, den Boden zu überschwemmen, sondern auch die Nachbarn zu überfluten. Das Rohrleitungssystem oder Abflussüberlaufsystem ermöglicht es, Wasser aus dem Bad in den Abwasserkanal abzuleiten.

Standardablauf und halbautomatisches Design

Das Design umfasst mehrere Rohre mit Schläuchen, die an das Kanalisationsrohrsystem angeschlossen sind, sowie zwei Löcher des Bades:

Der obere Ablauf ist vorgesehen, um das Wasservolumen in dem Bad einzustellen und die Wahrscheinlichkeit eines Überlaufs zu verringern. Ein weiteres Loch befindet sich unten am Boden der Schüssel und dient als Ablauf. Das Standardmodell enthält die folgenden Elemente:

  • ein Siphon in Form eines Rohres;
  • Hals zum Abtropfen und Überlaufen;
  • ein Rohr zum Anschluss eines Siphons an ein Abwassersystem;
  • Wellschlauch für überlaufendes Wasser in den Siphon.

Entwässerung - Überlauf für ein Bad

Ein Siphon, oder ein Rohr, ist ein Bolzen aus dem Eindringen in die Wohnung von scharfen Gerüchen aus der Kanalisation im Badezimmer. Um die Schüssel mit Wasser zu füllen, müssen Sie das Loch von unten mit einem Stopfen abdecken. Der ordnungsgemäße Betrieb des Ablaufsystems erfordert den rechtzeitigen Austausch bereits verschlissener Dichtungen. Halbautomatisch unterscheidet sich von dem Standardmodell des Abflussüberlaufs durch das modernisierte Design, einschließlich aller aufgelisteten Elemente, sowie zusätzlich:

  1. Stoppventil.
  2. Ein Kabel zur Kontrolle des Korks.
  3. Drehring, Ventil, Knopf, Griff.
  4. Ein Mechanismus, mit dem Sie den Korken senken und anheben können.

Damit das ganze System funktioniert, muss das Kabel gedehnt und gelockert werden. Dies geschieht durch Drehen des Ventils oder Drücken einer speziellen Taste. Bei der Konstruktion der halbautomatischen Vorrichtung befindet sich die Abflussüberlauföffnung hinter der Steuereinheit.

Zu den Vorteilen dieses Systems gehört die Konstruktion und bequeme Bedienung der Struktur. Das Fehlen eines halbautomatischen Systems ist kein hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Automatisches Entwässerungssystem

Wenn das Budget es erlaubt, können Sie ein teures automatisches Modell kaufen. Der Kauf eines preiswerten Standardmodells wird ebenfalls von Vorteil sein. Preise für automatische Designs sind $ 20-55. Eine Besonderheit des automatischen Mechanismus ist mit dem Vorhandensein eines speziellen Ventils verbunden. Nach dem Drücken schließt der Stopfen automatisch die Ablassöffnung im Tank.

Der mitgelieferte Ventilhalter ermöglicht es, seine Position zu halten. Um das Wasser abzulassen, müssen Sie den Knopf drücken. Das automatische Absenken und Anheben des Ventils erfolgt durch das Zusammendrücken der Feder. Das automatische Ablaufsystem hat folgende Hauptmerkmale:

  1. Die Entladung wird durch Beine gesteuert.
  2. Der sichtbare Teil hat eine kompakte Größe.
  3. Eine große Auswahl an Tasten.

Das automatische Entwässerungssystem wird oft zur Ausstattung von Kinderbädern verwendet. Infolgedessen muss der Behälter mit Wasser nicht umgedreht werden, um Wasser manuell abzulassen. Der Hauptnachteil der automatischen Abfluss-Überlaufvorrichtung für das Badezimmer ist die Schwierigkeit, den Knopf zu ersetzen.

Wenn das Ventil ausfällt, wird das System vollständig aktualisiert. Dies ist ein gravierender Nachteil, da der Preis einer automatischen Abtropffläche im Badezimmer zwischen $ 60 und $ 280 schwankt.

Den alten Siphon ersetzen und auf ihn aufpassen

Wenn regelmäßig ein Wasserbecken auf dem Boden erscheint, nachdem es nicht vollständig in die Kanalisation gelangt ist, bedeutet dies, dass der Siphon undicht war. In dieser Situation können Sie nicht zögern, das heißt, Sie müssen sofort anfangen, den alten Siphon durch ein neues Teil zu ersetzen.

Andernfalls führt das Versagen zum Auftreten von Schimmel aufgrund erhöhter Feuchtigkeit, eines unangenehmen Geruchs und vieler anderer Probleme. Der Austausch des Siphons und der Anschluss des Bades an den Abwasserkanal mit den eigenen Händen erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Das verschlissene Entwässerungssystem wird demontiert.
  2. Überprüfen Sie das Vorhandensein von Graten an der Stelle des Halses.
  3. Die Gummidichtung ist verlegt.
  4. Das Abflussrohr wird fest gegen die Dichtung gedrückt.
  5. Die Dichtung passt auf die Vorderseite des Siphons.
  6. Eine Schraube wird eingesetzt, die sorgfältig festgezogen wird.
  7. Der Ab- und Überlaufhals ist durch Wellen verstärkt.
  8. Der Siphon ist mit den Wellschläuchen verbunden.
  9. Der in die Kanalisation abgeleitete Schlauch wird mit einer Überwurfmutter zum Siphon verstärkt.

Das installierte System erfordert keine besondere Pflege. Es genügt, sich mit einigen Tipps vertraut zu machen, mit denen Sie Ihre Spüle in Ordnung halten können:

  • halbautomatische und automatische Maschine erfordern eine periodische Bearbeitung von Teilen, was es ermöglicht, den Glanz von Metall beizubehalten;
  • Regelmäßige Kontrollen werden organisiert, um mögliche Lecks zu identifizieren.
  • die gebrochene Dichtung erfordert eine Änderung des Dichtungsmittels oder das Anziehen der Verbindungen;
  • ein verstopfter Siphon wird mit einem Kolben oder einer kleinen Bürste gereinigt, die am Draht befestigt ist;
  • Die Beseitigung von Verstopfungen wird mit Hilfe von in chemischen Mitteln enthaltenem Alkali durchgeführt.

Die aufgelisteten Maßnahmen werden bei Auftreten von Verstopfungsproblemen angewendet, daher muss das System regelmäßig überprüft und vorbeugend gewartet werden.

Worauf zu achten ist

Von Anfang an müssen Sie herausfinden, wie Sie den alten Siphon entfernen können. Um dies zu tun, müssen Sie einen Schlüsselsatz für das Einspannen von Muttern haben. Sie werden einfach mit einem Werkzeug abgeschraubt und das gesamte System wird in eine bestimmte Anzahl von Einzelteilen zerlegt.

Ein obligatorisches Element ist das Ablassen des Wassers, das die Funktion einer Wasserdichtung durch Abschrauben des Pfropfens übernimmt. In einigen Fällen "wachsen" die Nüsse zum Gewinde und sind fast unmöglich, sie manuell zu lösen. Hier wird der Bulgare zur Rettung kommen.

Bevor Sie den alten Siphon selbst entfernen, müssen Sie sich mit dem Entwässerungsschema im Badezimmer vertraut machen. Um die Spannmuttern zu lösen, müssen Sie einen Schlüsselsatz verwenden, um das alte System in eine bestimmte Anzahl von Teilen zu zerlegen. Bei der Fixierung des Ablauf- und Überlaufstutzens ist es notwendig, die Schraube festzuziehen. Es ist wichtig, das Element nicht zu beschädigen, indem Sie Ihre Stärke berechnen.

Um die Teile zu sichern war zuverlässig, und es gab kein Leck, benötigen Sie ein Silikon-Dichtmittel, um die Verbindungen zu beschichten. Verwenden Sie es vor der Montage, da es schnell trocknen kann. Der Abfluss kann in einer liegenden oder sitzenden Position ersetzt werden.

Beim Austausch des Siphons sollte man sich an die Regel erinnern, dass die Qualität der Arbeit von der Dichtigkeit des Tanks abhängt. Nur richtig durchgeführte Reparaturen lösen das Problem mit der Spüle. Der Rat von Experten wird Ihnen helfen zu verstehen, wie Sie den Siphon richtig austauschen können.

Die richtige Installation eines Abflusses im Badezimmer erfordert die folgenden Empfehlungen:

  1. Während der Arbeit muss die Reihenfolge eingehalten werden.
  2. Für die verschiedenen Verbindungen werden Dichtmittel benötigt.
  3. Beim Einstellen der Teile ist Vorsicht geboten.
  4. Das Verschrauben der Gewindeelemente mit der Hand endet mit dem Anziehen um 1/4 einer vollen Umdrehung.

Die Verbindung des Badezimmers mit der Kanalisation erfordert ein sanftes Verdrehen der Mutter, so dass die Stabilität jedes Mal überprüft werden sollte. Um den Siphon im Badezimmer mit eigenen Händen zu installieren, sollten Sie erst fortfahren, nachdem Sie die Schüssel sicher fixiert haben, die, falls notwendig, nivelliert und befestigt werden muss. Zwischen dem Reservoir und dem Boden sollte ein Abstand von 15 cm oder mehr liegen.



Nächster Artikel
Dachrinnenheizsysteme