Bau von Häusern


Das vom Dach fließende Regenwasser hat eine enorme Zerstörungskraft. Zuerst werden die Wände und das Fundament des Hauses nass, was zu ihrer schnellen Verschlechterung führt. Zweitens, das Wasser, das von einer Höhe zur Jalousie in kurzer Zeit fällt, klopft aus und spült die Höhlen darauf. Betonpflaster kann ziemlich schnell zusammenbrechen, wie Pflastersteine. Drittens wird das gesamte vom Dach abfließende Wasser direkt neben dem Haus in den Boden absorbiert, was zur Überflutung von Kellern und Kellergeschossen führt. Es ist möglich, die Folgen für eine lange Zeit aufzuzählen, aber es ist bereits klar, dass es notwendig ist, Wasser vom Dach zu entfernen. Zu diesem Zweck muss unter dem Überhang des Daches ein Entwässerungssystem installiert werden, das das vom Dach abfließende Wasser sammelt und es an den vorgesehenen Ort auf der Baustelle leitet. Um alles richtig zu machen, lohnt es sich, sich mit den Elementen des Entwässerungssystems vertraut zu machen, welche Materialien sie verwenden können und auch mit der Technologie ihrer Installation.

Das System, das Wasser vom Dach abzulassen - die Elemente

Es gibt zwei Arten von Entwässerungssystemen - extern und intern.

Externes Entwässerungssystem wird auf den Dachüberhängen montiert, wenn das Dach aufgeschlagen ist (einteilig, Giebel, Hüfte usw.). Diese Art von System wird in den meisten Landhäusern verwendet, so dass wir es genauer betrachten werden.

Internes Entwässerungssystem Absetzen auf Flachdächern, wobei das Bedachungsmaterial eine bestimmte Neigung aufweist, mit dem Trichter führt - einem Empfänger regen Wasser, das dann das Abflussrohr innerhalb eines Gebäudes oder in technischen Hohlräumen einströmt.

Elemente des externen Entwässerungssystems:

  • Gosse Gutter. Dient zum Sammeln von Wasser aus dem Dach des Hauses. Kann verschiedene Formen und Größen haben, ist aus verschiedenen Materialien hergestellt. Weiter entlang der Rinne wird das Wasser zum Abflussrohr geleitet, das das Wasser in den Wasserabfluss vom Dach leitet.
  • Verbinder für Dachrinnen. Normalerweise sind die Dachrinnen nicht länger als 2,5 m. Um eine Regenrinne auf dem Dach zu installieren, die länger ist, müssen die Dachrinnen miteinander verbunden werden. Die Verbinder sind mit Gummidichtungen ausgestattet, die die Dichtigkeit der Verbindung gewährleisten und auch dazu dienen, die Temperaturausdehnung des Materials der Rinnen zu kompensieren.
  • Trimmwinkel. Verschiedene Winkelelemente für eine Umgehung der Innenecken des Hauses. Bietet ausgezeichnete Hydrodynamik.
  • Klammern. Verschiedene Arten von Elementen, die notwendig sind, um die Dachrinnen auf dem Dach zu sichern. Dies kann ein langer Haken zum Aufhängen von Dachrinnen, ein kurzer Haken, ein kompakter Haken sein. Sie alle haben ein unterschiedliches Design und werden in verschiedenen Situationen verwendet.
  • Trichtertrog. Mit ihr wird das Wasser aus den Rinnen in einem Abflussrohr gesammelt. Erforderliches Element für die Installation des Abflusses, bei richtiger Installation ist keine zusätzliche Abdichtung erforderlich.
  • Rinnenstopfen An den Kanten der Rutsche installiert, damit das Wasser nicht abläuft.
  • Die Pfeife. Es verbindet Wasser aus den Rinnen. Weiter entlang der Pfeife geht das Wasser in den dafür vorgesehenen Ort über. Unter dem Trichter installiert und sicher daran befestigt.
  • Rohrbogen und Abfluss Es wird verwendet, um Wasser vom Sockel und dem blinden Bereich des Gebäudes abzuleiten. Der Rohrbogen dient dazu, die Richtung des Abflussrohrs zu ändern. Das Drainage-Bein ist am Boden installiert, so dass das Wasser direkt in den Regenwasserkanal fließt.
  • Klammern für die Rohrbefestigung. Sie dienen dazu, das Abflussrohr an der Wand des Hauses zu befestigen, so dass seine Position die Böen des Windes nicht brechen kann.

Zusätzlich zu den oben genannten Elementen, eine schützende Netzkappe, damit kein Müll wie Blätter hineinfällt. Nachdem eine verstopfte Drainage schlecht funktioniert, funktionieren ihre Funktionen. Anstelle eines Abflussrohrs kann auch eine dekorative Drainage verwendet werden, um Wasser in einen Behälter oder ein Blumenbeet unmittelbar unterhalb des Trichters abzulassen. Diese Kette kann eine echte Heimdekoration sein, wenn sie richtig von anderen Gegenständen des Äußeren geschlagen wird und Rinnen aufnimmt, die organisch mit der Kette verbunden sind.

Arten von Dachrinnen und Fallrohren

Dachrinnen und Schornsteine ​​sind die Hauptelemente des Systems, das die Ableitung von Regenwasser vom Dach ermöglicht. Auf dem Markt können Sie fertige Regenwassersysteme kaufen, die aus verschiedenen Elementen bestehen, nach deren Anschluss und Installation Sie sicher sein können, dass Regenwasser gesammelt und abgeführt wird. Die Hauptsache ist, die richtigen Dimensionen zu wählen. Typischerweise variiert der Durchmesser der Rinne von 90 mm bis 150 mm und der Durchmesser der Rinne von 75 mm bis 120 mm.

Was ist der Durchmesser der Rinne und Abflussrohr zu wählen, hängt von der Größe des Daches des Hauses. Für Dächer mit einer kleinen Rampe von 10 bis 70 m2 passen Rinnen mit einem Durchmesser von 90 mm und Rohre - 75 mm. Für Dächer mit einer Hangfläche von mehr als 100 m2 werden Dachrinnen mit einem Durchmesser von 100, 120, 130 und 150 mm und Rohre von 90 mm, 100 und 120 mm verwendet.

Neben der Größe der Elemente des Entwässerungssystems unterscheiden sich Material von Herstellung und sogar Form.

Material der Ablaufrinnen

Dachrinnen, einschließlich Dachrinnen, können entweder sein Metall, entweder Kunststoff. Zum Metall sind Rinnen aus verzinktem Stahl, Aluminium, Kupfer, Titanzink und Purala (galvanisierter Stahl, beidseitig mit einem Polymer beschichtet).

Dachrinnen aus verzinktem Stahl obwohl sie widerstandsfähiger gegen den Einfluss von Wasser sind als Tröge aus Zinn, die früher verwendet wurden, scheitern sie jedoch schnell unter dem Einfluss von saurem Regen. Daher werden sie in letzter Zeit immer seltener verwendet, und das nur, weil sie am billigsten sind. Aber die mit Polymeren bedeckten Produkte, beispielsweise Pural, sind gegen Korrosion, Verblassen des Materials und auch gegenüber mechanischen Einflüssen beständig. Diese Regenrinnen sind in vielen Farben erhältlich, so dass Sie das Produkt auswählen können, das am besten zur Fassade des Gebäudes passt. Die Verbindung der Rinnen aus galvanisiertem Stahl, der mit einem Polymer überzogen ist, wird mit Hilfe spezieller Verbindungselemente mit Dichtungsgummibändern, Schlössern und Klammern gemacht. Und die Klammern haben ein Snap-In-Design. Ein Nachteil solcher Produkte ist die Sprödigkeit der Beschichtung, die während des Transports oder der Installation beschädigt werden kann, und dann wird sich an Stelle der Spaltung der Polymerbeschichtung Rost bilden.

Rutschen aus Aluminium lackiert oder in verschiedenen Farben lackiert, so dass sie eine lange Zeit dienen. Die Produkte werden in vorgefertigter Form gekauft und sind mit Nieten und Kleber für Aluminium verbunden, auch spezielle Paste oder Silikon können für die Verdichtung verwendet werden. Neben Fertigprodukten ist es möglich, Wasserabfluss von einem Dach aus Aluminiumblech direkt auf der Baustelle herzustellen, die Leinwand zu schneiden und auf eine bestimmte Art und Weise zu wölben.

Kupfertröge gelten als am haltbarsten. Sie sind aus reinem Kupfer ohne zusätzliche Beschichtungen. Verbinden Sie sich miteinander durch Falten oder Löten. Meistens montiert auf den gefalteten Kupferdächern. Im Laufe der Zeit oxidiert Kupfer, erhält eine grünliche Färbung und später - fast Malachit. Dies ist die sogenannte Patina - Kupferoxid. Es verleiht dem ganzen Dach eine gewisse Raffinesse. Auf dem allgemeinen Hintergrund eines solchen Daches werden Dachrinne und Gully überhaupt nicht zugeordnet, als ob sie eins mit dem Dach wären.

Achten Sie bei der Installation von Kupferdachrinnen darauf, dass sie nicht mit anderen Metallen - Aluminium oder Stahl - in Berührung kommen, und das Dach des Hauses sollte nicht aus diesen Materialien bestehen, da sonst das daraus abfließende Wasser zur Kupferkorrosion führt.

Titanzink-Trog kann eine natürliche Silberfarbe haben und kann besonders mit Patina bedeckt werden. Titanzink ist übrigens ein Material, das zu 99,5% aus Zink besteht, der Rest besteht aus Zusätzen von Kupfer, Aluminium und Titan. Titan gibt in diesem Fall eine gewisse Stärke des Produkts, weil Zink an sich sehr zerbrechlich ist. Trich- ten aus Titanzink werden durch Löten verbunden, wobei spezielle Pasten verwendet werden. Diese Art von Dachrinnen ist derzeit die teuerste der bestehenden, deshalb wird sie extrem selten verwendet. Aber es kann bis zu 150 Jahre dauern.

Rutschen aus PVC - am häufigsten. Der Kunststoff, aus dem sie hergestellt sind, ist in seiner Masse fleckig, so dass die Farbe des Produkts gleichmäßig ist und selbst wenn die Oberfläche beschädigt ist, wird es nicht auffallen, als ob das Material nur von außen gestrichen würde. Um PVC widerstandsfähiger gegen UV-Strahlen und chemische Aggressionen zu machen, ist die Oberfläche der Tröge mit Acryl- oder Titandioxid bedeckt. Die PVC-Gräben werden untereinander durch Kupplungen mit Gummidichtungen, Verschlüsse und Klebefugen verbunden. Die Lebensdauer der Drainage aus PVC kann bis zu 50 Jahre betragen, und dies alles aufgrund der Tatsache, dass PVC keine Angst vor Korrosion hat, Temperaturänderungen (-50 ° C - +70 ° C) sowie große Schnee- und Windlasten aushalten kann. In dem Prozess der Schnee fallen vom Dach der PVC-Dachrinnen nicht beschädigt werden aufgrund der Tatsache, dass sie keine anfällige Beschichtung haben. Zum Beispiel, wenn Eis vom Dach das Pural kratzt, wird es nicht lange dauern.

Form von Dachrinnen

Zusätzlich zu der Tatsache, dass die Dachrinnen aus verschiedenen Materialien bestehen, können sie immer noch unterschiedliche Formen haben. Die Rinnenquerschnitte sind wie folgt: halbrund, trapezförmig, halbelliptisch, Quadrat und rechteckig, und ahmt auch die Form des Gesims nach.

Halbrundwannen - am häufigsten und für jede Dachkonstruktion geeignet. Ihre nach außen und nach außen gedrehten Kanten sind Versteifungen, die die Stabilität der Tröge gegenüber mechanischen Belastungen erhöhen. Semi-elliptische Gräben sind in der Lage, eine größere Wassermenge aufzunehmen und zu bewegen, so dass sie verwendet werden, um Wasser vom Dach eines Hauses mit einer großen Skate-Fläche abzulassen. Quadratische und rechteckige Dachrinnen werden für ein bestimmtes Design ausgewählt, so dass sie nicht überall verwendet werden. Darüber hinaus kann dieses Design leicht beschädigt werden, während der Schnee vom Dach fällt, so dass es in einer speziellen Weise montiert wird, und auf dem Dach sind Schneehalter installiert.

Unabhängig davon, welche Form die Rinnen nicht hatten, müssen die Rohre zu ihnen passen: für runde und halbelliptische Rinnen, runde Rohre und für rechteckige, rechteckige und trapezförmige Vierkantrohre.

Arten von Klammern für die Befestigung von Trögen

Halterungen - Haken zur Befestigung von Rinnen unterscheiden sich in Größe und Form, sowie der Ort der Befestigung. Es ist von der Stelle der Befestigung und die Form hängt ab:

  • Klammern befestigt am windboard, das entlang der Dachneigung genagelt ist. Solche Haken werden genannt vordere Klammern, Sie sind mit Schrauben am Windboard verschraubt und haben einen Verstellmechanismus.
  • Flache gebogene Klammern sind am Sparrenfuß befestigt, wenn die Sprossenstufe den zulässigen Abstand zwischen den Halterungen für die Dachrinne nicht überschreitet, und kann auch an der Randschiene der Steige oder an dem Vollbodenbelag befestigt werden.
  • Flache gebogene Klammern können an der Seite der Sparren angebracht werden, nur müssen sie zuerst gebogen werden.
  • Universalhalterungen kann überall befestigt werden: am Windbrett, an den letzten Schienen der Kiste, an den Sparren im vorderen Teil oder an der Seite, und auch an der festen Promenade.

Die Halterungen werden normalerweise mit Rinnen und dem gesamten Rinnensystem geliefert, so dass sie genau der Form und Farbe der Rinne entsprechen. Zum Beispiel verwenden trapezförmige Rinnen Brackets mit einer speziellen Trapezform. Das Gleiche gilt für die anderen Arten.

Das Material der Klammern hängt vom Material der Rinnen ab. Kupfer- oder Stahlklammern werden für Kupferprodukte verwendet. Bei Titan-Zink-Rinnen nur Titan-Zink-Verschlüsse. Bei Rinnen aus PVC oder galvanisiertem Stahl, die mit einem Polymer beschichtet sind, verwenden Sie Metallbrackets, die mit einer Verbundschale überzogen oder unter der Farbe der Dachrinne lackiert sind.

Die Abmessungen der Halter und Halterungen sollten den Abmessungen der Dachrinnen entsprechen. Obwohl es universelle Modelle gibt, die eingestellt werden können, eignen sie sich für Dachrinnen und Rohre jeden Durchmessers.

Installation des Regenwasserkanalsystems vom Dach

Die Installation eines Entwässerungssystems auf einem Schrägdach ist so einfach, dass eine Person mit einem Partner es durchführen kann. Obwohl in der Editing-Technologie selbst gibt es einige wichtige Nuancen und Kleinigkeiten, die die Zuverlässigkeit des gesamten Systems bestimmen. Wenn Sie an Ihren Fähigkeiten zweifeln, dann beauftragen Sie die Installation besser mit Spezialisten. Tatsache ist, dass die Hersteller von Entwässerungssystemen in der Mehrheit eine Garantie auf das Produkt geben. Wenn die Elemente des Systems während des Transports oder der Installation beschädigt werden, erlischt die Garantie. Wenn Sie Hilfe von Profis suchen, haben Sie eine Garantie nicht nur auf die Produkte, sondern auch auf die ausgeführten Arbeiten.

Wenn Sie sich entscheiden, den Wasserfluss vom Dach selbst zu installieren, sind die folgenden Anweisungen hilfreich.

Als erstes müssen Sie entscheiden, für welches Material Sie eine Drainage benötigen, welche Form und Farbe. Dann berechnen Sie, wie viele Artikel Sie benötigen. Nachdem Sie alles gekauft haben, was Sie brauchen, können Sie die Arbeit selbst beginnen.

Befestigungswinkel

Es ist äußerst wichtig, richtig zu bestimmen, was es besser ist, Brackets speziell in Ihrem Fall zu montieren. Denken Sie daran, dass der Abstand von der Regenrinne zur Wand nicht weniger als 6 - 8 cm betragen sollte, da sonst die Wand nass wird, wenn nicht aus dem Abwasser und dann aus dem Kondensat.

Die folgende Regel - der Trog sollte mit einer Neigung von 5 bis 20 mm pro 1 m Lauf gelegen sein, so dass sich Wasser darin nicht sammelt, und Schwerkraft in den Trichter und das Rohr stürzte. Daher müssen die Halterungen nicht auf einer horizontalen Linie, sondern versetzt montiert werden. Bevor Sie mit der Installation der Klammern beginnen, müssen Sie die gewünschte Neigung ausrichten und sie abbilden. Nur dann können Sie mit der Installation beginnen.

Wie sammle ich Wasser vom Dach und berechne den Hang richtig? Nehmen Sie die Länge der Rampe, zum Beispiel 8 m Die Neigung sollte 10 mm pro 1 m betragen Es stellt sich heraus, dass der Höhenunterschied zwischen der oberen und unteren Halterung 80 mm betragen sollte. Wenn die Länge der Rampe mehr als 12 m beträgt, müssen die beiden Abflussrohre und die Rinne mit einer Vorspannung in zwei Richtungen ausgestattet werden. Ausgehend von der Mitte der Rampe sollte der linke Teil der Rinne nach links und unten und die rechte Seite nach rechts und unten geneigt sein.

Montieren Sie zuerst die obere Halterung. Es sollte sich auf der gegenüberliegenden Seite des Abflussrohrs befinden. Installieren Sie es so, dass das Wasser aus dem Dach hineinfließt, aber es stand dem herabstürzenden Lawinenschnee nicht im Weg, sonst wird das System nicht überleben. Der Abstand von der Dachkante zum ersten oberen Bügel sollte 10 - 15 cm betragen und wird mit selbstschneidenden Schrauben befestigt.

Die zweitunterste Klammer ist auf die zweite festgelegt. Es muss an selbstschneidenden Schrauben befestigt werden, ohne sich bis zum Ende zu verdrehen. Dann wird zwischen den Klammern das Konstruktionsgewinde gezogen und Stellen zur Befestigung der Zwischenhalterungen darauf markiert. Der Abstand zwischen den Halterungen sollte 40 - 70 cm betragen, je nach System ist der üblichste Schritt 50 cm. Alle Zwischenhalterungen sind fixiert.

Wichtig! Bei der Installation der Halterungen ist darauf zu achten, dass die Rinnen miteinander verbunden werden und die Halterung nicht unter den Stecker fallen sollte. Auch sollte es nicht unter dem Aufnahmetrichter sein, sondern in einem Abstand von 10 - 20 cm davon.

Übrigens ist der Aufnahmetrichter nicht in der Ecke der Rampe installiert, sondern 40 - 70 cm näher an der Mitte, auf der Höhe der Wände des Hauses.

Daher muss der letzte untere Halter etwas über der Position neu angeordnet werden, an der er zuerst befestigt wurde, so dass Wasser in den Trichter fließen kann.

Installation von Dachrinnen

Als nächstes wird die Rinne zusammengebaut und auf Konsolen montiert. In der Regel sind die Dachrinnen in den Längen 1 m, 2 m und 2,5 m erhältlich, daher müssen die Elemente vorverkabelt werden. Verwenden Sie dazu Elemente mit einem Gummiband.

An den Rändern der Rinne sind Stopfen installiert, und an der richtigen Stelle befindet sich ein Aufnahmetrichter / Sturmempfänger. Die Achse des Trichters sollte mit der Achse des in die Rutsche geschnittenen Lochs übereinstimmen.

Die Rinne sollte nicht nur zum Ansaugrohr hin geneigt sein, sondern auch zur Seite "vom Haus". Dies gewährleistet die Sicherheit und reduziert die Möglichkeit der Beschädigung der Dachrinne, wenn die Schneelawine fällt.

Installation von Abflussrohren und Haltern

Die letzte Installation von Fallrohren. Das Abflussrohr muss genau unter dem Trichter / der Dusche liegen. An den Wänden wird das Rohr mit speziellen Haltern oder Klemmen befestigt. Die Befestigung der Klammern hängt vom Material der Wände ab, es können Schrauben, Nägel, Schrauben oder Dübel sein.

Die Rohrhalterungen müssen sich an der Verbindungsstelle der Rohre befinden - unter jeder Glocke. Der maximale Abstand zwischen den Haltern beträgt 1,8 - 2 m Das letzte Element des Rohrs - das Abflussknie - sollte so angeordnet sein, dass es Wasser an die vorgesehene Stelle leitet.

Wo kann man Wasser vom Dach entfernen?

Nun, das Entwässerungssystem ist auf dem Dach installiert, es bleibt zu entscheiden, wo das gesamte gesammelte Wasser entnommen wird. Ein paar Optionen:

  • Regenwasser vom Dach in den Tank ablassen. Ein Fass oder ein Tank für Regenwasser kann in einer Entfernung vom Haus (ca. 0,5 - 5 m) von oben angeordnet sein und kann im Boden vergraben sein. Das Wasser, das vom Dach austritt, sammelt sich im Tank und kann dann zur Bewässerung des Gartens oder Gartens verwendet werden.
  • Das Regenwasser in den Filtrationsbrunnen ablassen. Wenn Regenwasser nicht benötigt wird und Sie nicht gießen möchten, können Sie es zu einem Sammlungsfiltrationsbrunnen bringen. Im Boden ist die Ausgrabung ausgegraben, deren Boden mit einer Schicht aus Schotter bedeckt ist. Dann sollte von oben ein Betonbrunnen angelegt werden, der bis zu einer Hälfte mit Schotter und Sand bedeckt ist. Diese Unterfaser dient als ein absorbierendes Element. Durchsickerndes Sand und Kies, das Wasser wird gereinigt. Ein solcher Brunnen sollte mindestens 2 m vom Haus entfernt sein, da sonst der Grundwasserspiegel um das Haus herum ansteigt.
  • Regenwasser in die Kanalisation ablassen. Wenn das Privathaus an eine zentrale Kanalisation angeschlossen ist, kann Regenwasser dorthin geleitet werden, jedoch nur nach Vereinbarung und gegen Gebühr.
  • Regenwasser in einen Entwässerungsgraben oder Teich ablassen. Regenwasser ist sauber genug, um das Ökosystem nicht zu schädigen, wenn es in einen Entwässerungsgraben oder ein Gewässer (See, Fluss, künstliches Copanchike) gegossen wird. Die Hauptsache ist, zu berechnen, dass der Wasserstand im Entwässerungsgraben bei starken Regenfällen nicht zu hoch ansteigt.

Wasserableitung aus dem Dach des Hauses ist obligatorisch, so dass es nicht die Grundlage nicht abzuwaschen und es nicht zerstören. Deshalb, wenn möglich, ist es notwendig, ein komplettes Entwässerungssystem zu bauen. Wenn dies nicht möglich ist, zum Beispiel, das passiert, wenn das Dach geneigt ist und aus natürlichen Materialien - Zuckerrohr oder Stroh, überragt es sollte mindestens 50 cm an der Unterseite über das Haus erstrecken, ist es wünschenswert, dass das Wasser läuft direkt auf den Boden..

Wie man Pflaumen auf dem Dach installiert

Regen ist nicht immer gut. Zum Beispiel kann während des Niederschlags Wasser, das vom Dach von Gebäuden abfließt, ihnen sehr schaden. Tropfen fallen und fallen sogar mit der Zeit, schlagen im Blindbereich Schlaglöcher aus. Absorbiert im Grundwasser in der Nähe des Hauses kann das Fundament oder der Keller überschwemmen. Um all diese Probleme zu vermeiden, muss Feuchtigkeit entfernt werden, dafür dienen Pflaumen von Dächern. Sie können in verschiedenen Variationen hergestellt werden, dienen aber einem Zweck - um die Struktur vor Zerstörung zu schützen. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man Pflaumen auf dem Dach selbst installieren kann.

Welche Elemente beinhaltet das Entwässerungssystem

Bevor Sie den Abfluss auf dem Dach installieren, lohnt es sich herauszufinden, aus welchen Elementen er besteht. Die Struktur des Entwässerungssystems umfasst:

  • Dachrinnen. Dies kann gesagt werden, ist das Hauptelement des gesamten Systems. In der Rinne kommt Wasser direkt vom Dach, dann fließt es zum Abfluss. Die Spüle selbst ist in Form eines Trichters ausgeführt, der ebenfalls Teil des Systems ist. Dachrinnen können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden und unterschiedliche Formen haben.
  • Verbinder von Dachrinnen. Die Länge des Daches kann unterschiedlich sein. Die Rinnen selbst, wenn sie in der Fabrik hergestellt werden, haben eine gewisse Länge. In der Regel finden Sie Produkte bis 2,5 Meter. Um das System zu erstellen, verwenden Sie spezielle Geräte - Anschlüsse. An den Ecken sind andere Designs - Eckwannen.
  • Klammern und andere Befestigungsvorrichtungen. Sie dienen zur Befestigung von Dachrinnen und Rohren.
  • Rohrablauf. Es ist das Wasser von den Rinnen, das hineinkommt. Das Rohr kann entweder gerade sein oder in Form eines Knies ausgeführt sein.

Zusätzlich zu diesen Grundelementen können andere verwendet werden. Zum Beispiel ein Gitter auf den Rinnen. Es verhindert das Eindringen von grobem Schmutz in den Abfluss und verursacht keine Verstopfungen.

In Regionen mit kalten Wintern sollte man über Anti-Icing-Systeme nachdenken. Sie können Heizkabel, Temperatursensoren und andere Geräte umfassen.

Arten von Rinnen und Material verwendet

Auf dem Markt finden Sie Dachrinnen und Rohre verschiedener Durchmesser. So werden die ersten im Bereich von 90 bis 150 mm hergestellt. Rohre können mit einem Durchmesser von 75 bis 120 mm gekauft werden. Die Auswahl der Abmessungen hängt von der Größe des Daches ab. Wenn der Hangbereich weniger als 70 m 2 beträgt, können Sie Rinnen und Rohre mit dem kleinsten Durchmesser kaufen.

Neben den Größen und Formen (quadratisch, rund, etc.) unterscheiden sich die Drainageelemente im verwendeten Material. Grundsätzlich ist es Metall und Kunststoff.

Die häufigsten in den letzten Jahren sind zu Entwässerungselementen aus PVC geworden. Dank einer speziellen Beschichtung (Acryl oder Titandioxid) haben solche Produkte keine Angst vor Temperatur-, Feuchtigkeits- und Sonneneinflüssen. Die Lebensdauer von Rinnen und Rohren aus Kunststoff beträgt ca. 50 Jahre. Ein weiteres Plus sind die niedrigen Kosten.

Metallrinnen und Rohre für Abwasser gibt es mehrere Arten. Lassen Sie uns die wichtigsten auflisten. Nämlich:

  • Der verzinkte Stahl. Solches Material wurde oft vorher verwendet. Kürzlich wurde jedoch verzinkter Stahl durch ein Analog mit einer Puralbeschichtung ersetzt. Dies ist auf die lange Lebensdauer des letzteren zurückzuführen. Das zinkbeschichtete Eisen selbst versagt schnell unter dem Einfluss von saurem Regen. Ein solches Material bleibt jedoch angesichts seiner Billigkeit weiterhin gefragt.
  • Aluminium. Rinnen und Rohre aus diesem Metall sind leicht und ziemlich stark. Solche Produkte dienen viel länger als verzinkter Stahl, kosten aber auch mehr.
  • Kupfer. Solche Produkte gelten als die langlebigsten. Darüber hinaus verleihen sie dem Dach ein exquisites Aussehen. Aber Kupfer ist sehr teures Metall, also solche Rinnen sind nicht für jeden verfügbar. Bei der Installation von Kupferdachrinnen und -rohren ist es wichtig, ein Merkmal zu berücksichtigen. Wenn das Dach aus einem Metall besteht oder andere Metallelemente vorhanden sind, können Sie solche Produkte nicht installieren. Tatsache ist, dass Wasser, das über ein anderes Metall fließt und auf Kupfer fällt, zur Korrosion des letzteren führt.
  • Titanzink. Dies ist die teuerste Version der Elemente des Wasserversorgungssystems. Diese Rinnen können eineinhalb Jahrhunderte und mehr halten.

Dachablauf installieren

Alle Arbeiten können zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden, aber am besten in einer warmen Jahreszeit. Im Sommer kann alles viel schneller und besser gemacht werden.

  • Bevor Sie das Dach ablassen, lohnt es sich, die notwendigen Materialien zu berechnen. Bestimmen Sie, wo sich die Rinnenrohre befinden, wie viele Rinnen, Halterungen, Verbinder und andere Elemente benötigt werden. Es ist am besten, einen vorläufigen Plan und eine Zeichnung zu machen.
  • Beginnen Sie dann mit der Befestigung der Klammern. Es ist wichtig, den Abstand korrekt zu berechnen. Tatsache ist, dass die Regenrinnen nicht in der Nähe der Wand liegen sollten. Wenn der Abstand zwischen ihnen weniger als 6-8 cm beträgt, kann die Wand nicht einmal aus Wasser, sondern aus Kondensat benetzt werden.
  • Auch bei der Montage von Konsolen ist es erforderlich, die Neigung der Dachrinnen beizubehalten. Es sollte zum Abflussrohr gehen und 5-20 mm pro Meter sein. Daher sind die Halterungen nicht in einer geraden Linie, sondern mit einem Versatz befestigt.
  • Vor dem Fixieren lohnt es sich, ein Markup zu erstellen. Um dies zu tun, können Sie einige Berechnungen durchführen. Wenn zum Beispiel die Länge der Rampe 8 m beträgt und die Neigung bei 10 mm pro Meter liegt, sollte der Versatz zwischen der ersten und letzten Klammer 80 mm betragen.
  • Wenn die Länge des Daches beträchtlich ist, dann ist es notwendig, zwei Abflussrohre herzustellen, sie werden an den Rändern gelegen sein. In diesem Fall beginnt die Steigung in der Mitte und geht in verschiedene Richtungen.
  • Die erste und letzte Klammer wird zuerst fixiert. Dann wird der Faden zwischen ihnen gespannt, und die restlichen Klammern werden mit selbstschneidenden Schrauben befestigt. Zwischen den Bügeln muss eine Stufe von 40-70 cm, abhängig vom Gewicht der Dachrinnen, eingehalten werden. Vergessen Sie nicht, dass die Regenrinnen miteinander verbunden werden, so dass an dieser Stelle keine Halterung vorhanden sein sollte.
  • Dann werden die Dachrinnen installiert. Die Art ihrer Montage hängt vom Modell ab. An den Rändern sind Stecker installiert. Die letzte Stufe ist die Installation von Rohren. Der Hals muss sich direkt unter dem Abfluss der Rutsche befinden. Die Rohre werden an speziellen Halterungen oder Klemmen an der Wand befestigt.
  • Am Ende der Rohre ist ein Abflusskrümmer installiert. Auf ihm wird das Wasser vom Dach von den Wänden und dem Fundament abgelenkt. Wenn in diesem Bereich ein Drainagesystem vorhanden ist, sollte das Knie auf die Wasseraufnahme gerichtet werden.

Regenwasserablaufsystem vom Dach: Strukturelemente, Eigenschaften und Installationsmerkmale

Ein richtiger Wasserabfluss aus dem Dach des Hauses sorgt für einen zuverlässigen und rechtzeitigen Schutz des Fundaments, der Wandkonstruktionen und der Bedachung vor den negativen Auswirkungen des Niederschlags.

Ein praktisches Entwässerungssystem besteht aus langlebigen und zuverlässigen Materialien, die einfach zu installieren und zu warten sind und die Fassade des Gebäudes attraktiv und ästhetisch erscheinen lassen.

Merkmale des Dachentwässerungssystems

Das System der Wasserableitung vom Dach ist ein wichtiger funktionaler Bestandteil eines jeden Gebäudes, das seine zuverlässige Funktion und seinen Schutz während seiner gesamten Lebensdauer gewährleistet.

Ein solches System ist für folgende Zwecke bestimmt:

  • schützen Sie die fertige Struktur vor Feuchtigkeit;
  • Ansammlung irgendeiner Flüssigkeit - Schmelze, Regen;
  • dekorative Gestaltung der Fassade.

Wasserentsorgungssysteme für private Haushalte sind in zwei Arten unterteilt:

  • Intern. Sind für die Anordnung auf einem Flachdach vorgesehen. In diesem Fall wird das Verlegen von Dachmaterial unter einem Gefälle in Richtung auf den Trichter durchgeführt, um Wasser zu sammeln und an den Abfluss zu übertragen. Das Rohr wird in den Innenwänden des Gebäudes oder in technischen Kanälen installiert.
  • Extern. Verwendet für Dächer von schrägen Typ (mit einer und zwei Steigungen). Die Hauptelemente - Abflussrohre, Trichter und Dachrinnen - sind entlang der Dachkante angebracht und die Flüssigkeit wird von der Außenseite des Gebäudes abgelassen.

Designelemente des externen Entwässerungssystems

In den meisten Privathäusern, die mit Schrägdächern ausgestattet sind, werden externe Abflüsse verwendet, so dass diese spezielle Version des Systems genauer betrachtet wird.

Das Ablaufsystem umfasst die folgenden Elemente:

  • Dachrinnen zum Sammeln von Wasser von der Dachoberfläche, wenn es regnet oder schmilzt, sowie seine weitere Entfernung durch Rohre in das Drainagesystem. Die Umleitungsrutschen unterscheiden sich in der Konfiguration, der Größe und dem Material, das für ihre Herstellung verwendet wird.
  • Verbinder für Dachrinnen. Angesichts der Standardlänge der Rinnen von 250 cm, um ein System von Abflüssen vom Dach zu organisieren, ist es notwendig, eine kompetente Verbindung aller Elemente der Struktur zu machen. Zu diesem Zweck werden Verbinder verwendet, die mit Gummidichtungen ausgestattet sind. Sie sorgen für eine zuverlässige Dichtigkeit der Fugen zwischen den Elementen und kompensieren die Ausdehnung der Materialien beim Erwärmen oder Abkühlen.
  • Übergangselemente vom eckigen Typ werden verwendet, um das Abwassersystem durch die inneren Ecken der Struktur zu organisieren. Winkelverbinder tragen dazu bei, die hydrodynamischen Parameter der fertigen Struktur zu erhöhen.
  • Befestigungselemente - Metallklammern zur sicheren Befestigung der Dachrinnen an der Dachkonstruktion. Sie werden durch spezielle Haken mit unterschiedlichen Längen und Konfigurationen dargestellt.
  • Trichter zum Umleiten von Wasser vom Dach durch die Rinnen in die Rohre. Ein wichtiges Strukturelement eines Entwässerungssystems ist zwischen der Dachrinne und dem Fallrohr installiert.
  • Schutzstopfen, die verhindern, dass das Wasser durch die Ränder der installierten Rinnen fließt.
  • Rinnenrohre sind so ausgelegt, dass sie Flüssigkeit in einen Vorratstank oder ein Entwässerungssystem ableiten. Die Installation der Rohre erfolgt in den Trichter mit der Befestigung an der Fassade des Gebäudes.
  • Rohre und Entwässerungsbögen sind für die Entwässerung von Abwasser in einem sicheren Abstand von dem Fundament und dem blinden Bereich der Struktur vorgesehen. Rohrbogen ermöglicht Ihnen, die Drehung des Rohres einzustellen, und das Entwässerungsknie stellt sicher, dass Wasser in das Abwassersystem abgelassen wird.
  • Befestigungselemente für die Befestigung von Rohren. Ähnliche Elemente werden verwendet, um die Rohre an der Fassade des Gebäudes zu befestigen.
  • Mesh-Kappen schützen das Design der Rinnen vor Verschmutzung und Verstopfung durch Fremdkörper.

Technische Eigenschaften von Rinnen und Rohren

Dachrinnen und Rohre - die wichtigsten strukturellen Elemente des auf dem Dach installierten Entwässerungssystems. Um den Wasserfluss vom Dach zu organisieren, müssen die richtigen Elemente entsprechend ihrer Standardgrößen, Konfigurationen und Materialien ausgewählt werden.

Dachrinnen-Konfiguration

Dieser Parameter bestimmt die Geometrie des fertigen Systems, von der die effektive Sammlung von Regen- und Schmelzwasser abhängt.

Dachrinnen kommen in folgenden Formen vor:

  • halbrund;
  • Quadrat;
  • rechteckig;
  • trapezförmig;
  • halbelliptisch.

Die zuverlässigsten und erschwinglichsten - halbkreisförmigen Elemente, die in privaten Haushalten sehr gefragt sind, sind leicht zu warten und können einen großen Wasserdurchfluss bieten. Die spezielle Konstruktion von halbrunden Mulden, die mit Versteifungsrippen verstärkt sind, bietet eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen extreme Lasten und Verformungen.

Produkte von quadratischer und rechteckiger Form sind nicht für alle Arten von Dächern geeignet, außerdem erfordern sie einen zusätzlichen Schutz gegen Verformungen durch zusätzliche Installation von Schneeketten.

Die Abflussrohre werden unter Berücksichtigung der Form der Rinnen ausgewählt: Vierkantrohre für kastenförmige Rinnen, runde für Rinnen von halbkreisförmiger und halbelliptischer Form.

Durchmesser von Rohren und Rinnen

Nicht weniger wichtig ist der Durchmesser der Dachrinnen und Rohre, der durch die Dachfläche bestimmt wird - je größer die Fläche, desto größer der Durchmesser.

Die Rinnen haben einen Durchmesser von 9 bis 15 cm, die Rohre von 7,5 bis 12 cm Bei der Auswahl der Elemente wird empfohlen, die folgenden Empfehlungen zu beachten:

  • Für kleine Dächer mit einer Hanglage im Bereich von 11-72 Quadratmetern. m. Rinnen passen zu einem Durchmesser von bis zu 10 cm, Rohre - 7,5 cm.
  • Für mittelgroße Dächer mit einer Rampenfläche von 110 bis 205 Quadratmetern. m Es lohnt sich, eine Rinne mit einem Durchmesser von 10-13 cm, Rohre zu wählen - von 9 bis 11 cm.
  • Bei großen Dächern beträgt die Rampenfläche 210 Quadratmeter. m., Dachrinnen bis zu 15 cm im Durchmesser und Rohre bis zu 12 cm sind vorgesehen.

Material der Herstellung

Die Zuverlässigkeit und Dauerhaftigkeit des Entwässerungssystems hängt von der Qualität des Materials ab, das für die Herstellung der Dachrinnen verwendet wurde.

Rinnensysteme mit Grundelementen können aus Kunststoff oder Metall bestehen. Für Metallstrukturen werden Stahl-, Kupfer-, Polymer- und Aluminiumprodukte verwendet.

  • Stahl. Produkte sind kostengünstig, leicht und einfach zu installieren. Um die Leistungsfähigkeit des Materials zu verbessern, werden Stahlprodukte mit speziellen Polymerkomponenten beschichtet, die Temperaturdifferenzen, UV-Licht, mechanischen Beschädigungen und Deformationen standhalten können. Die Verbindung einzelner Bauteile erfolgt mit Verbindungselementen, die mit Dichtungen, Klammern und Schlössern ausgestattet sind. Zu den Unzulänglichkeiten des Materials gehören Sprödigkeit bei Stößen und Anfälligkeit gegenüber Rost an Stellen, an denen Oberflächenschäden auftreten.
  • Aluminium. Abfluss vom Dach, ausgestattet mit Aluminiumelementen, ist praktisch, langlebig, einfach zu installieren und leicht im Gewicht. Dieses Design hat ein attraktives Aussehen, resistent gegen Ultraviolett und Burnout. Die Nachteile des Materials umfassen hohe Kosten und die Anfälligkeit für das Auftreten von elektrochemischer Korrosion. Zum Verbinden von Produkten mit speziellen Nieten, Klebermischung oder Silikon für Aluminium.
  • Kupfer. Produkte aus reinem Kupfer sind die langlebigsten und zuverlässigsten. Die Verbindung einzelner Elemente erfolgt durch Heißlöten oder Falten. Für die Montage auf Faltdächern sind Kupferelemente vorgesehen. Während des Betriebs wird Kupfer oxidiert, was zu einer charakteristischen grünen Tönung führt. Wenn der Kupferabfluss vom Dach mit Aluminium- oder Stahlelementen in Kontakt kommt, kann dies zu elektrochemischer Korrosion führen. In diesem Fall wird empfohlen, Kupferpflaumen auf Dächern aus demselben Material zu installieren.
  • Polymer. Die beliebteste und erschwinglichste Option für Pflaumen für private Häuser und Villen. Um die Beständigkeit der Produkte gegen UV- und Temperaturänderungen zu erhöhen, wird die Oberfläche mit einer Acryl- oder Titanimprägnierung überzogen. Die Verbindung der Elemente erfolgt durch Kupplungen mit Dichtgummi, Druckknöpfen oder Leimgemisch. Dachrinnen aus Polymerwerkstoffen sind beständig gegen Korrosion, mechanische Beanspruchung und Beschädigung.

Wie installiere ich ein Dachentwässerungssystem?

Die Installation eines Entwässerungssystems mit eigenen Händen erfordert eine technische Schulung und die Einhaltung der Sicherheitsregeln für Arbeiten in großer Höhe.

Vor Beginn der Arbeiten empfiehlt es sich, einige Messungen durchzuführen, nämlich den Umfang der Außenwände und die Anzahl der Befestigungswinkel zu berechnen. Darüber hinaus sollten Sie ein einfaches Schema für die Platzierung von Brackets, Dachrinnen, Trichtern und Rohren mit Entwässerungsbögen erstellen.

Um einen einfachen Regenablauf mit einem Satteldach zu bauen, um die erforderliche Anzahl von Komponenten der Berechnung wird in dem folgende Verhältnis durchgeführt wird - jedes Troges 10 m ausgestattet mit einem Trichter 1, der an das Rohr 1 befestigt ist. Als nächstes wird die notwendige Anzahl von Trichtern und Rohren berechnet.

Die Anzahl der Befestigungswinkel richtet sich nach der Gesamtlänge der Dachrinnen und dem Mindestabstand, in dem sie installiert sind. Die Berechnung der Klemmen für die Abflussrohre ist einfach - 3 Klemmen pro Rohr.

Die Montage und Befestigung des Systemdesigns erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Die Markierung der Plätze für die Befestigung der Klammern ist im Gange. Um ihnen die nötige Voreingenommenheit zu geben, sind zwei Punkte markiert - der Initial und der Final, die miteinander verbunden sind. Die Linie markiert die Punkte unter der Halterung. Ferner sind die Elemente auf der Dachfläche befestigt.
  2. Die Trogkonstruktion geht voran. Alle Hauptelemente sind in einer einzigen hermetischen Konstruktion miteinander verbunden, Trichter sind installiert.
  3. Die montierte Rinne wird an der dafür vorgesehenen Stelle mit einer Befestigung an den Halterungen montiert.
  4. Nach dem sicheren Befestigen der Dachrinnen wird der Trichter mit dem Knie verbunden, um das Abflussrohr zu installieren. Es ist wichtig, einen minimalen technologischen Abstand von 3-4 cm zwischen dem Rohr und der Außenwand des Hauses einzuhalten. Für die vertikale Rohrinstallation kann eine Konstruktionsebene oder eine Lotlinie verwendet werden. An den entsprechenden Stellen sind Klammern befestigt, das Rohr ist fixiert.
  5. Im unteren Teil des Rohres ist ein Knie angebracht, um Wasser abzuleiten.
  6. Alle nicht genutzten Rinnenabschnitte sind mit Schutzstopfen verschlossen.
  7. Für den Umriss des Systems entlang des gesamten Umfangs des Dachs, an den Ecken sind Mulden des eckigen Typs installiert.

Geschlossene Ableitung von Regenwasser vom Dach sorgt für eine effektive Ableitung von Flüssigkeiten über das Fundament und die Basis: in die Kanalisation, einen Entwässerungs- oder Abwasserbrunnen und einen Lagertank.

Wie installiere ich Pflaumen mit eigenen Händen auf dem Dach?

Einer der wichtigen Teile beim Bau eines Hauses ist ein Entwässerungssystem. Es führt 3 Funktionen aus:

  1. Schutz vor Feuchtigkeit. Aufgrund der richtig ausgerüsteten Spüle vom Dach mit ihren eigenen Händen, fließt der Niederschlag nicht die Wände auf der Bühne, den Stufen und dem Fundament hinunter. Die Schutzfunktion ist das Hauptkriterium für einen ordnungsgemäß installierten Abfluss, denn vor seiner Erfindung könnte der ganze Keller in nur 8 Jahren nach dem Bau zusammenbrechen.
  2. Dekorative Funktion. An den Wänden wird es keine Flecken geben, hier kreuzt sich die dekorative Funktion mit dem Schutz, weil die Wände der Feuchtigkeit nicht schlechter zerstört werden als das Fundament. Auch die wunderschön ausgeführten Pflaumen für das Dach geben dem Gesamtbild des Hauses ein vollständiges Aussehen.
  3. Wassersammlung. Besonders wichtig für Menschen, die im Garten- und Küchengarten arbeiten, ist, dass die Spüle dabei hilft, Feuchtigkeit aus dem Regen zu sammeln. Beim Training können Sie in einem Fass oder einem anderen Behälter in unmittelbarer Nähe des Gartens klopfen.

Vorbereitende Arbeiten

Berechnung des Materials

Die beiden Hauptmaterialgruppen für jede ähnliche Konstruktion sind Metall und Polymere.

Metallkonstruktionen sind teurer, aber stärker als Kunststoff. Außerdem müssen Sie ein Material wählen, das korrosionsbeständig ist. Falls gewünscht, kann jede Zusammensetzung mit einem rostfreien Mittel behandelt werden, wonach sie gegebenenfalls mit einem dekorativen Sprühen beschichtet werden kann.

Der Abfluss aus dem Metall kann Kupfer, Aluminium oder aus verzinktem Stahl sein (aus 1mm dicken Blechen). Jede Spezies hat ihren eigenen Vorteil. Also, Kupfer Pflaume braucht keine zusätzliche Verarbeitung, ist die höchste Qualität und langlebig, aber Aluminium - wird der einfachste und Stahl - der billigste.

Entwässerung erstellen. Elemente des Systems

Bevor Sie das Dachentwässerungssystem installieren und sammeln, müssen Sie die Anzahl und Platzierung seiner Elemente bestimmen:

  • Rohr. An der Wand montiert, oder Säulen vertikal verstärken und Wasser in den Sammelbehälter oder Entwässerungssystem zieht.
  • Gosse. Das Hauptelement, der Wasserkopf. Es gibt quadratische oder runde Formfaktoren, die am Dach (im unteren Teil) angebracht sind. Die Größe der Rinne wird aus dem Winkel und der Länge der Neigung des Daches ausgewählt, d.h. vom Wasserdruck bis zur Rutsche.
  • Trichter. Der Wasserbehälter verbindet das Rohr und die Rutsche.
  • Kappen. Für Orte, an denen die Installation von Rohren und Trichtern nicht vorgesehen ist, legen Sie eine Kappe auf.
  • Verbindungen und Verbindungselemente. Die Wand von großer Länge erlaubt es nicht, die Rinne ohne übermäßigen Druck darauf zu platzieren. Zum Verstärken und Verbinden der Dachrinnen verwenden Sie spezielle Elemente. Um die Festigkeit der Struktur zu erhöhen, werden Befestigungselemente verwendet, die den Kanal "fest" an der Wand befestigen.
  • Winkel. Der strukturelle Teil, der die zwei Tröge an den Ecken verbindet, sind die Ecken. Einige Formen der Ecken erlauben es, mit einem Rohr und einer Sturmdusche kombiniert zu werden.

Montageempfehlungen

Im Laufe der Arbeit lohnt es sich, einige Dinge zu beachten:

  • Verwenden Sie kaltes Schweißen und Gummidichtungen. Für eine präzisere Verbindung und zuverlässige Abdichtung sind diese Materialien am besten geeignet.
  • Beobachten Sie den Hang zum Trichter. Auch bei der Installation des Systems aus Metall entstehen einige Durchbiegungen, die bei längerer Exposition gegenüber natürlichen Bedingungen auftreten. Wenn Sie die Neigung des Trogs in der Trichterseite ändern, wird die Möglichkeit der Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit eliminiert.
  • Lassen Sie eine minimale Lücke zwischen der Rutsche und der Wand. Wenn der Abstand zwischen dem Abfluss und der Wand 50 mm überschreitet, fließt Feuchtigkeit an die Wand. Um dies zu vermeiden, sollte die Dichtheit der Dachrinne bis zur Dachspitze so hoch wie möglich sein.

Vorbereitung des Instruments

Für den normalen Betrieb ohne Unterbrechungen und Versuche, improvisierte Mittel anzupassen, werden benötigt:

  1. Roulette
  2. Schraubendreher / Schraubenzieher und selbstschneidender Schraubensatz
  3. Bulgarische Säge
  4. Faden oder Markierungsschnur
  5. Senklot, Stufe
  6. Markierung
  7. Silikon Dicht- und Gummidichtungen (oder Kaltverschweißung)
  8. Trittleitern, Treppen oder Gerüste
  9. Schleifpapier

Installation von Rohren

Klammern mit Befestigungen

Was das System hält, wird zuerst festgelegt. Ausgezeichnet, wenn das Befestigungsschema und die gesamte Spüle vorher auf Papier gezeichnet wurde. Zu Beginn wird das Markup unter Berücksichtigung der aktuellen Neigung des Daches erstellt. An diesem Punkt müssen Sie den Grad der Neigung des Trogs berechnen und den Anfangs- / Endpunkt auf dem Gesims markieren. Jetzt ist alles entlang der Linie verbunden und die restlichen Befestigungselemente sind installiert.

Bei der Verwendung von Metall in der Gestaltung der Rinnen sind die Klammern in Schritten von 1 Meter platziert, aber wenn die Pflaumen auf dem Dach aus Kunststoff sind - 60-80 cm.

Rutschen

Mit Hilfe von selbstschneidenden Rutschen, die an den Halterungen befestigt sind. Um die Möglichkeit eines Verdrehens der Spüle aufgrund von Sonnenlicht zu eliminieren, gibt es zusätzliche Halter an den Befestigungselementen. Wenn sie nicht verfügbar sind, können Sie das Problem mit ein paar Schrauben oder Steckern lösen.

Die Montage der Dachrinnen erfolgt auf dem Dach oder am Rand des Dachsparrensystems. Am besten ist es, das Entwässerungssystem vor der Dacheindeckung mit Dachmaterial durchzuführen, wenn dies nicht möglich ist - die erste Option wird verwendet. Um das Auffangen des Wasserflusses zu erleichtern, wird beim Einbau der Dachrinnen eine Vertiefung von 1/3 des Rohrquerschnitts hinzugefügt. Dadurch können Sie den größten Teil der Rinne überstehen.

Für jeden Meter muss die Länge des Ablaufsystems eine eigene Vorspannung haben. In der Regel sind es 3-4 mm, um einen ungehinderten Wasserablauf in den Trichter zu gewährleisten.

Rohre

Nach der Befestigung der Hauptdrainageelemente werden vertikale Rohre installiert. Zwischen dem Rohr selbst und dem Trichter befindet sich ein Spalt, der mit der Fixierung vom Kniegelenk passend zur Position des Rohres gefüllt werden kann. Dies erzeugt einen sanften Übergang und eine ästhetische Erscheinung der Struktur.

Um das Eindringen von Wasser zu verhindern, müssen Sie die Elemente fest anziehen. Geeignet sind Gummibänder, Dichtkleber oder Kaltschweißungen, wenn das System aus Stahlelementen geplant wird. In diesem Fall hat das Gummiband den Vorteil, die Beweglichkeit des Systems aufgrund der thermischen Lücke zu gewährleisten.

Klemme

Um sie gleichmäßig zu platzieren, können Sie mehrere Linien entlang der Linie mit einer Lotlinie markieren: pro Meter Rohr werden 2 Klemmen verwendet. Im Durchschnitt nimmt die Wand 2-3 Halter mit einer zusätzlichen Befestigung in der Mitte.

Guide Knie

Montiert vom Ende des Rohres, um Splatter zu vermeiden, sowie die gewünschte Richtung zu korrigieren. Ideale Option wird ein Vorsprung von ca. 25-35 Zentimeter von der Wand sein.

Blattfalle

Wenn Bäume in der Nähe des Hauses wachsen, deren Blätter während der Saison auf das Dach fallen, dann können Sie sich aus Bequemlichkeit vor ihnen schützen. Es kann ein einfaches Konstruktionsraster sein. Wenn es gefaltet ist, sollte es eine Wölbung bilden, die 1/2 über dem Niveau des Troges liegt, der ruhig darin passt.

Wege der Entwässerung

Das Entwässerungssystem ist installiert, es bleibt zu entscheiden, wie das gesammelte Wasser am besten zu nutzen ist.

  • Die Entwässerung vom Dach zum Fass kann in unmittelbarer Nähe oder in einer Entfernung von bis zu fünf Metern vom Haus erfolgen. Sie können es in den Boden eingraben. Das gesammelte Wasser wird verwendet, um Pflanzen im Garten oder Gemüsegarten zu bewässern.
  • Das Ablassen in den Brunnen zur Filtration ist geeignet, wenn Sie kein Wasser benötigen, aber es gibt einige Trümmer. Um dies zu tun, müssen Sie den Ausbruch im Boden ausgraben, eine Schicht Kies auf dem Boden etwa 2-3 Meter gießen und eine Betongrube an der Spitze ausstatten. Von oben müssen Sie mit Sand vermischten Schutt füllen und eine Schicht sauberen Sandes hinzufügen. Alle Polsterungen bilden ein hervorragendes absorbierendes Element, das das Wasser reinigen wird, aber Sie müssen die Entfernung vom Haus beachten. Wenn der Regen näher als 2 Meter vom Haus entfernt ist, besteht die Gefahr, dass das Grundwasser ansteigt. Dieses Phänomen kann zu Notbelastungen an den Wänden, zur Zerstörung des Fundaments und anderen unangenehmen Dingen führen.
  • In den Teich ablassen. Die einfachste Möglichkeit ist, wenn kein zusätzlicher Wasserverbrauch erforderlich ist. Ein Entwässerungsgraben oder ein Teich wird Regenwasser aufnehmen, ohne das Ökosystem zu schädigen.
  • In den Abwasserkanal ablassen. In Übereinstimmung mit den Wohnungsdienstleistungen ist es möglich, die Ableitung von Wasser vom Dach in die öffentliche Kanalisation zu organisieren, wenn das Haus damit verbunden ist. Hierfür wird eine bestimmte Gebühr erhoben, die direkt in der Hausmeisterei oder in den Haus- und Versorgungsbetrieben festgelegt wird.

Fazit

Nach Abschluss aller Arbeiten und der Einrichtung des letzten Wasserhahns ist es nicht unangemessen, einen Spezialisten einzuladen. Vielleicht ein Bekannter, der von der Seite etwas sieht, was Sie nicht wahrgenommen haben. Die Bewertung von Außenstehenden ist notwendig, um unbemerkte Unzulänglichkeiten zu beseitigen, um deren Entwicklung in der Zukunft zu vermeiden.

Wenn Sie von der Zuverlässigkeit überzeugt sind, dürfen wir die Sorgfalt der Elemente nicht vergessen. Wenn die Struktur aus Metall besteht, überprüfen und aktualisieren Sie die Korrosionsschutzbeschichtung ungefähr einmal pro Jahr. Es ist nicht schwer und dank dieser Pflege hält der Abfluss lange.

Wie installiere ich Pflaumen mit eigenen Händen auf dem Dach?

Ausstattung des Daches mit einem Wasserablaufsystem

Richtig organisierte Ableitung von Schmelzwasser und Regenwasser von einem Schrägdach schützt das Dachsystem, die Wände und das Fundament des Gebäudes vor der Zerstörung durch Feuchtigkeitseinwirkung. Moderne Entwässerungssysteme bestehen aus langlebigen ästhetischen Materialien, sind einfach zu montieren, harmonisch mit der Farbe des Daches oder der Wände kombiniert und verleihen dem Haus ein gepflegtes Gesamtbild.

Haupttypen von Materialien

Elemente, aus denen das Drainagesystem besteht, können aus Metall (Stahl, Kupfer, Aluminium) oder Kunststoff bestehen. Jedes der Materialien hat seine Vor- und Nachteile.

Stahlüberläufe aus bis zu 1 mm dickem Blech sind heute die häufigsten. Produkte unterscheiden sich in Aussehen, Funktionalität und Haltbarkeit, je nach Art der äußeren Schutzschicht, die a :

  • Galvanisieren;
  • Polymerbeschichtung;
  • Zink-Titan-Beschichtung;
  • verkupferte Beschichtung.

Zu Sowjetzeiten wurden Rinnen, Rohre und Trichter aus verzinktem Stahl für das Abflusssystem in unserem Land verwendet. Die Installation des traditionellen Designs kann unabhängig voneinander durchgeführt werden, während es empfehlenswert ist, Dichtungsmittel anstelle der Rollelemente für Nähte zu verwenden - dies beschleunigt den Arbeitsprozess erheblich. Die Nachteile von verzinkten Wehren sind hohe Geräuschentwicklung, nicht das attraktivste Aussehen und die Neigung des Materials zur Korrosion. Um die Lebensdauer des Systems zu verlängern, kann die zusammengebaute Struktur mit wasserfester Farbe oder Lack lackiert werden.

Stahl beschichtet Drains sind langlebiger und beständig gegen Korrosion unter der Bedingung, dass bei der Installation und dem Betrieb ihrer Hände Produkte Schutzschicht nicht beschädigt wird. Diese Art der Produktion ist auch funktioneller aufgrund des geringen Lärms - die Polymerbeschichtung Geräusche Vorfall und fließenden Wasser unterdrückt. Die Hersteller bieten Drains Stahlblech in verschiedenen Farben beschichtet, so dass es leicht, das Material geeignet für den Schatten der Wände oder das Dach des Hauses, aus Metall zu wählen. Ein solches System ist in der Lage 25 bis 50 Jahre zu dienen - die Betriebsdauer hängt von der Metalldicke und Beschichtungsparameter.

Elemente des Systems zur Wasserableitung können aus Stahl mit Kupfer- oder Zink-Titan-Beschichtung hergestellt sein. Solche Materialien sind nicht nur haltbar, sie sehen auch spektakulär aus. Zu den Nachteilen gehören die hohen Kosten von Produkten.

Zu den Metall-Entwässerungsanlagen gehören Aluminium- und Kupferprodukte. Ihr Einsatz ist aufgrund der hohen Kosten eher begrenzt. Die Vorteile von Aluminiumelementen schließen ein geringes Gewicht ein, aufgrund dessen das System die Befestigungselemente nicht ernsthaft belastet. Kupferprodukte werden mit einem Dach aus Kupferblech ideal ergänzt. Im Laufe der Zeit oxidiert Kupfer und ist mit einem Film aus edlem Malachit überzogen. Das Rinnensystem aus Kupfer hat viel Gewicht, was bei der Gestaltung eines Gebäudes berücksichtigt werden sollte.

Das Drainagesystem aus Kunststoff ist aufgrund einer Reihe von Vorteilen sehr beliebt :

  • hohe Präzision der Herstellung von Produkten und ordentliches Aussehen;
  • Einfache Installation (mit Kleber oder speziellen Gummidichtungen;
  • geringes Gewicht (belastet das Fundament und das Dach nicht);
  • maximale Dichtigkeit der zusammengebauten Struktur;
  • erschwingliche Kosten.

Es gibt auch Nachteile - zerbrechliche Frostplastikelemente können beschädigt werden, wenn Schnee vom Dach fällt oder das angesammelte Wasser beim Gefrieren ausdehnt.

Entwässerung durch die eigenen Hände

Das Überlaufsystem vom Dach besteht aus Rinnen, Rohren und Trichtern. Wenn die Rinne unabhängig hergestellt werden kann, Trichter (mit einem breiten Hals, oben oder durch Löcher), ist es ratsam, fertige Rinnen zu verwenden. Die Rutschen können eine abgerundete Form oder eine rechteckige Box haben. Mit Ihren eigenen Händen können Sie jede Art von Entwässerung durchführen.

Der rechteckige Trog besteht aus einem Stahlblechstreifen, dessen Dicke 1 mm nicht überschreitet. Um das Metall zu biegen, ist es am einfachsten, die entsprechende Maschine zu verwenden, aber Sie können die Arbeit auch mit einem Kyanki durchführen. Die abgerundete Rutsche ist ein halbdünnwandiges Stahlrohr, das entlang der Mittelachse geschnitten ist. Rohre sollten mit scharfen Metallscheren geschnitten werden. Bei Verwendung von Bulgarien erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer schnellen Korrosion der Scheiben wesentlich und dann der gesamte Trog.

Handgemachte Elemente des Wehrsystems müssen durch schützende und dekorative Anstrichstoffe vor Korrosion geschützt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Rändern und Verbindungen der zusammengebauten Struktur geschenkt werden.

Wägesystem Berechnung

Das Entwässerungssystem wird in der Planungsphase des Hauses berechnet. Bei der Planung eines Überdachungsplans ist es erforderlich, den Durchmesser der Dachrinnen und die Lage der Trichter zu bestimmen. Zum Verkauf gibt es in der Regel Rinnen mit Standarddurchmessern - 80 mm, 100 mm, 125 mm. Trichter sollten in einem Abstand von nicht mehr als 24 Metern installiert werden, der optimale Abstand zwischen zwei Trichtern ist 8-12 Meter - in diesem Fall ist es nicht erforderlich, eine signifikante Steigung der Dachrinnen durchzuführen.

Die Fähigkeit des Systems, aufgetautes und Regenwasser effektiv abzuleiten, wird auf der Grundlage der folgenden Parameter berechnet: pro 1 km². m des Daches (in der horizontalen Projektion) sollte 1,5 Quadratmeter ausmachen. siehe die Querschnittsflächen von Rinne und Trichter. Berechnung für die Rinne mit einem Durchmesser von 100 mm: die Querschnittsfläche der Rinne beträgt 78,5 qm. Sehen Sie, was ermöglicht, die Ableitung von Regenwasser aus dem Dach zu gewährleisten, dessen Fläche der horizontalen Projektion von 52 Quadratmetern erreicht. m.

Die Berechnungen werden korrigiert, wenn das Klima in der Region, in der das Haus gebaut wird, durch Trockenheit oder Niederschlag über dem Durchschnitt gekennzeichnet ist.

Nachdem Sie ein allgemeines Schema für die Entwässerung von Regenwasser vom Dach entwickelt haben, können Sie ein spezielles Programm für genaue Berechnungen verwenden, das verschiedenen Herstellern von Materialien für die Installation von Wehren bietet.

Beim Entwurf einer Struktur ist es notwendig, das Gewicht ihrer Elemente zu berücksichtigen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Systemen mit schweren Materialien gewidmet werden, da sie eine ernste zusätzliche Belastung für das Fundament darstellen. Insbesondere ist es nicht empfehlenswert, Dachrinnen und Rohre aus Kupfer an Häusern mit einer Bandfundament zu installieren.

Das Prinzip der Befestigungswinkel

Zuallererst müssen Sie die Art der Befestigung der horizontalen Elemente des Systems wählen. Die Kante der Traufe sollte über der Mitte der Wanne hängen. Die Befestigung aller Elemente sollte an selbstschneidenden Schrauben erfolgen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Klammern zu installieren.

  1. Die Dachrinnen können auf Metallhaken montiert werden, die am Boden des Daches befestigt sind. Klammern werden vor der Installation der Überdachung installiert. Um den gewünschten Neigungswinkel zu gewährleisten, sollten die Haken in unterschiedlichen Abständen auf dem Träger platziert werden. Die Position der Trichter muss im Voraus festgelegt werden. Die Montage nach diesem Prinzip empfiehlt sich für Dachrinnen aus schweren Materialien sowie für Schneeregionen.
  2. Die Konsolen werden vor dem Verlegen des Dachpflasters auf den Sparren montiert. Diese Option ist für relativ leichte Entwässerungssysteme geeignet.
  3. Haken für Dachrinnen sind auf der vorderen (vorderen) Platte installiert. Diese Option ist weniger zuverlässig, da unter hoher Belastung Befestigungselemente herausgerissen werden können. Die Lösung ist für Kunststoffsysteme mit Halterungen geeignet, die für die Montage an einer senkrechten Fläche vorgesehen sind, und wird verwendet, wenn keine Gefahr besteht, dass Schnee vom Dach fällt.
  4. Die Klammern sind an der Wand des Gebäudes befestigt. Dieses Prinzip der Installation von Dachrinnen wird bei kleinen Traufen des Hauses praktiziert.

Der Vorteil der dritten und vierten Option ist die Möglichkeit der Montage von Konsolen nach Abschluss der Arbeiten an der Dachanordnung.

Installation

Wenn die Halterungen an der Basis des Daches installiert werden, müssen die Haken zuerst gebogen werden - der Winkel der Biegung sollte dem Neigungswinkel der Dachneigung entsprechen. An erster Stelle sind die Halterungen für die Überlauftrichter angebracht. Ferner muss der Abstand zwischen den Abflussrohrinstallationspunkten in den minimal zulässigen Schritt zum Montieren der Klammern unterteilt werden. Dieser Indikator hängt vom Material der Produktion von Dachrinnen ab. Zum Beispiel beträgt der empfohlene Abstand zwischen benachbarten Haken für Stahlelemente 0,9 m, für Kunststofftröge 0,6 m.

Nachdem Sie die Befestigungspunkte markiert haben, ziehen Sie an der Schnur, die den Winkel der Wanne anzeigt. Damit das Wasser effektiv zusammenläuft, sollte der Höhenunterschied mindestens 2-3 mm pro Meter der Dachrinne betragen.

Die Reihenfolge der Installation der Elemente mit Ihren eigenen Händen hängt von den Eigenschaften des jeweiligen Systems ab. In einigen Fällen werden zuerst Trichter montiert, in anderen - Dachrinnen. Die Markierungen stammen vom Trichter, der unterhalb der Rinnenebene liegen sollte. Die Standardlänge des Überlaufs beträgt 3 oder 4 Meter. Das Kantenelement wird getrimmt, wenn entlang der Länge angepasst wird. Stahl- oder Aluminiumtröge werden mit einer Schere für Metall, Plastik - eine Metallsäge für Holz geschnitten. An den Enden der mit den Händen befestigten Tröge kann eine externe oder interne Windung, ein Verbinder oder ein Stecker installiert werden.

Dachrinnen sind geklebt oder klebstofffrei auf Dichtungen mit Silikondichtstoff. Die Art der Befestigung hängt von den Eigenschaften des Materials und den Empfehlungen des Herstellers ab. Zwischen der Rinne und dem Trichter ist normalerweise vorgesehen, eine Fuge mit einer Lücke für die Temperaturverformung zu schaffen, die bei der Auslegung des Systems berücksichtigt werden muss.

Zwischen dem Trichter und dem vertikalen Abflussrohr sollten zwei Knie und ein gerader Rohrabschnitt sein. Im unteren Teil der vertikalen Rinne wird unter Standard-Zusammenbauen Spülbogen (spezielles Knie ausgestattet mit Entfernungswinkel von 45 Grad), wenn es angenommen wird, Retraktion Präzipitation direkt auf die Oberfläche oder in einen Behälter zum Sammeln von Regenwassern.

Jede der Sorten und Marken des Wasserabflusssystems hat ihre eigenen Eigenschaften. Daher ist es notwendig, während der Montagearbeiten die Empfehlungen des Herstellers genau zu befolgen.

Wartung des Entwässerungssystems

Um das System für lange Zeit zu entleeren, ist nicht nur die korrekte Montage der Struktur, sondern auch deren rechtzeitige Wartung erforderlich. Eine häufige Ursache für verschiedene Arten von Schäden ist das in den Trögen angesammelte Wasser. Bei längerer Einwirkung von Feuchtigkeit treten auf Stahlteilen mit beschädigter Schutzschicht Korrosionsflecken auf, durch Gefrieren von Wasser brechen Kunststoffelemente.

Die Ansammlung von Wasser ist normalerweise darauf zurückzuführen, dass das Entwässerungssystem mit Blättern und anderen Ablagerungen verstopft wird. Verstopfung führt auch dazu, dass Wasser vom Dach abläuft, über die Dachrinnen fließt und die Kanten überläuft und an die Fassade des Hauses gelangt. Die Rutschen müssen regelmäßig gereinigt werden, besonders während des Herbstfalls, und es wird empfohlen, spezielle Gitter auf den Trichtern der Abflussrohre zu installieren, um zu verhindern, dass große Ablagerungen in das Innere gelangen.

In Gebieten mit Schnee im Winter ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, die Kanalisation zu schützen. Um die Struktur von Schäden Drain Schneeschichten herab, von dem Dach, Schnee Anschlag zu schützen auf dem Dach installiert. Um die Bildung von Eisdämmen und Eiszapfen, und um zu verhindern, um Wasser aus Einfrieren in Rohren und Dachrinnen, auf den Rand des Daches und Rinnensystem zu verhindern kann die Heizung elektrische Kabel ebnen - Diese Lösung hat sich erfolgreich in der Region etabliert, die durch häufige Wechsel von auftaut und Fröste gekennzeichnet sind.

Ein effektives Entwässerungssystem, dessen Einbau mit den eigenen Händen durchgeführt werden kann, schützt Bauwerke und das Fundament des Hauses zuverlässig vor Schäden durch systematische Feuchtigkeitseinwirkung.

In Verbindung stehende Nachrichten

Kommentare (0)

Wie kann man mit eigenen Händen Wasser vom Dach ablassen?

Vom Dach des Hauses abfließende Regenwasserströme haben eine gewaltige Kraft und zerstören das Wohngebäude. Zuerst werden die Wände und das Fundament des Hausbaus geblottet, was einen schnellen Verschleiß der Strukturen mit sich bringt. Das Wasser, das vom Dach in den Blindbereich fällt, wäscht die Hohlräume in kürzester Zeit.

Obwohl die Jalousie aus Beton ist, wird sie sehr schnell zerstört. Darüber hinaus werden alle Wassermassen in unmittelbarer Nähe des Gebäudes, Podaplivaya Keller und Kellerböden in den Boden absorbiert.

Die Liste der Zerstörungskraft der Natur kann für lange Zeit fortgesetzt werden, aber ohne sie ist die Bedeutung der Konstruktion eines Systems zur Ableitung von Wasser vom Dach des Hauses klar. Zu diesem Zweck wird unmittelbar unter dem Überhang des Daches ein Entwässerungssystem installiert, das vom Dach fließende Wasserströme sammelt und die Flüssigkeit zu dem auf dem Grundstück vorgesehenen Ort umlenkt. Um alle Arbeiten mit eigenen Händen auszuführen, ist es notwendig zu verstehen, was benötigt wird, um ein Entwässerungssystem zu bauen, aus welchen Materialien es hergestellt werden kann und natürlich, welche Technologie einzuhalten ist, indem alle Arbeiten unabhängig voneinander durchgeführt werden.

Strukturelle Elemente eines Abflusses

Bis heute betrachten Experten zwei Arten von Entwässerungssystemen vom Dach - äußeres und internes Design. Das innere Design des Entwässerungssystems wird auf Flachdächern verwendet, wo das Dacheindeckungsmaterial eine bestimmte Neigung in Richtung des Trichters erhält, der als Empfänger von Regenwasser dient.

Durch eine solche Entwässerungsbohrung gelangen die Wassermassen in die im Gebäude befindlichen Abflussrohre oder in speziell ausgestattete technische Hohlräume.

Ein externer Abfluss bedeutet ein System, das an den Überhängen einer geneigten Dachstruktur angebracht ist. Diese Art der Abzweigung von Regenwasser hat in den meisten Vorstadtgebäuden eine maximale Verbreitung gefunden und wird im Detail betrachtet. Die Hauptelemente des externen Entwässerungssystems sind die folgenden:

  • Dachrinnen, die Regenwasser vom Dach des Gebäudes sammeln sollen. Solche Produkte können in Form, Größe und Material für ihre Herstellung variieren. Nach der Wasseraufnahme wird es entlang der Rinnen zu den Rinnen geleitet und leitet den Wasserfluss in den Hauptabfluss.
  • Verbinder für Dachrinnen. Strukturell wird die Rinne nicht mehr als 250 cm lang hergestellt, und daher ist es beim Ausrüsten des Drainagesystems vom Dach notwendig, die einzelnen Elemente miteinander zu verbinden. Verwenden Sie dazu spezielle Anschlüsse mit einer Gummidichtung, die die Dichtheit der Verbindung gewährleistet, sowie eine Kompensation für die Temperaturausdehnung der Materialien, aus denen die Rutschen hergestellt werden.
  • Eckadapter für Dachrinnen, notwendig für die Umgehung des Entwässerungssystems entlang der inneren Ecken des Hausbaus. Dank solcher Strukturelemente wird eine ausgezeichnete Hydrodynamik bereitgestellt.
  • Befestigungselemente - Konsolen, die für die zuverlässige Befestigung von Dachrinnen auf dem Dach des Gebäudes bestimmt sind. Meist sind dies Elemente, die an Haken erinnern, an denen der Trog aufgehängt ist. Solche Produkte unterscheiden sich in ihrer Länge und ihrem Design.
  • Trichter für Rinnen, mit denen der vom Dach angesammelte Wasserstrom zu Fallrohren umgeleitet wird. Ein solches Konstruktionselement ist für jedes Abwassersystem obligatorisch und erfordert keine zusätzlichen Abdichtungsmaßnahmen während der Installation.
  • Rinnenstopfen für Rinnen sind spezielle Elemente, die den Wasserfluss an den Rinnenrändern blockieren.
  • Dachrinnen, die installiert werden, um Wasser abzulassen, strömen in einen bestimmten Ort oder Reservoir. Dieses Konstruktionselement ist direkt unter dem Trichter montiert und zuverlässig an der Wand befestigt.
  • Der Abfluss und der Rohrbogen wurden verwendet, um Wasser in einem bestimmten Abstand vom blinden Bereich um das Gebäude herum abzulassen. Diese Konstruktion soll die Richtung der Verlegung des Abwasserrohres ändern.
  • Befestigungsklammern zum Fixieren von Abwasserrohren. Diese Halterungen sind für die Befestigung von Abflussrohren an den Wänden des Gebäudes bestimmt.

Neben den Rinnenelementen kann mit Schutzkappen verwendet werden - für spezielle Gitterrinnen, die das Eindringen der Rückführung von unterschiedlichen Materialien in Form von Blättern zu verhindern, Zweigen und anderen Fremdkörpern auf dem Dach fallen mit Bäumen. Schließlich weiß jeder, dass Schmutzwasser Entwässerungssystem vollständig nicht in der Lage sein wird, mit der Sammlung und Ableitung von Regenwasser zu bewältigen.

Die grundlegenden Phasen der Installation des Entwässerungssystems

Die Ausführung von Installationsverfahren zum Installieren eines Abflusses auf einer geneigten Dachstruktur verursacht keine besonderen Schwierigkeiten und wird daher von Hand ausgeführt. Obwohl der Prozess technologisch gewisse Nuancen aufweist, ist es wichtig, diese bei der Durchführung aller Arbeiten zu berücksichtigen, um das Design zuverlässig zu machen. In dem Fall, in dem der Hauseigentümer seine Bautalente unsicher ist, können Sie die gesamte Arbeit an ein Team von Facharbeitern verlagern.

Aufgrund der Tatsache, dass die Hersteller von Komponenten für Dachrinnen eine Garantie für alle Produkte erhalten. Daher, wenn mechanische Beschädigung eines Elements während des Transports oder der Installation von Komponenten, Regenwasserentfernungssystem verursacht wird, dann erstreckt sich die Garantie nicht darauf. Wenn die Arbeit von Spezialisten gemacht wird, liegt die Verantwortung bei ihnen. Wenn der Vermieter sich dazu entschließt, alle Installationsarbeiten mit eigenen Händen durchzuführen, dann sollte er verstehen, aus welchen Stufen dieser Bearbeitungsprozess besteht.

  1. Montage von Befestigungswinkeln für Dachrinnen.
  2. Direkter Einbau von Rinnen.
  3. Installation von Abwasserrohren und Halterungen für sie.
  4. Installation eines Regenwasserkanalsystems in einem Reservoir oder an einem dafür vorgesehenen Ort.

Es ist auch wichtig zu bestimmen, welches Material für die Entwässerung verwendet werden soll, sowie die Form und Farbe des zukünftigen Designs. Der nächste Schritt ist die Berechnung von Verbrauchsmaterialien. Dann kaufen sie alle Komponenten und gehen erst danach zu den Installationsarbeiten selbst, die so detailliert wie möglich betrachtet werden.

Befestigungswinkel für das Ablassen

Es ist sehr wichtig, herauszufinden, welche Methode besser ist, um die Klammern in einem bestimmten Fall zu reparieren. Es sollte berücksichtigt werden, dass der Mindestabstand zwischen der Wand und dem Trog 60-80 mm betragen sollte. Sonst führt dies zur Benetzung der Wände, wenn nicht vom Regenwasser, dann vom gebildeten Kondensat.

Eine weitere wichtige Regel für die Installation von Rinnen ist die Einhaltung der Neigung, die mindestens 5 mm pro laufendem Meter der Rinne betragen sollte. Dies ist vor allem notwendig, um eine Wasserstagnation in den Rinnen zu verhindern. Daher sind die Klammern nicht streng horizontal, sondern mit einer geeigneten Neigung zum Trichter hin befestigt. Erst nachdem Sie die Neigung an der Wand markiert haben, können Sie zu den direkten Montagehalterungen gehen.

Um den notwendigen Neigungswinkel betrachten Dachteilungslängen (z.B. 6-m) zu berechnen. Der Neigungswinkel sollte 1 cm bis 1 m betragen. Mit einer einfachen mathematischen Berechnung erscheint es, dass der obere und die untere Arm Höhenunterschied von 60 cm. Daher massive Dachkonstruktionen mit einer Länge über 12 m 2 separate Einschwingzeit Rinne.

Die Klammern werden vom oberen Element befestigt. Der Standort muss von der gegenüberliegenden Seite des Abflussrohrs sein. Seine Installation sollte so erfolgen, dass das Wasser vom Dach in den Trog gelangt, aber es verhindert nicht die Konvergenz von Schnee, der das Entwässerungssystem zerstören kann. Der Abstand von der Dachkante zur oberen Halterung sollte 100-150 mm betragen. Verwenden Sie für die Befestigung selbstschneidende Standardschrauben.

Die zweite sichert wiederum das Tretlager. Es ist mit den gleichen Schrauben befestigt. Danach wird zwischen den äußersten Punkten der Konstruktionsfaden gezogen und die Markierung der Befestigung der verbleibenden Klammern gemacht. Der Schritt des Befestigens benachbarter Elemente kann abhängig von den strukturellen Merkmalen des Dachs von 40 bis 70 cm variieren. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass der Aufnahmetrichter nicht am Rand der Mulde, sondern in einem Abstand von 30-60 cm vom äußersten Punkt montiert ist.

Installation von Dachrinnen

Die nächste Stufe der Montagearbeiten an der Ausrüstung der Spüle mit Ihren eigenen Händen ist die Montage und Installation von Dachrinnen auf Konsolen. Die Standardlänge der Rohre der Rinnen beträgt 1 bis 2,5 m und daher müssen benachbarte Elemente sehr oft zusammengefügt werden. Verwenden Sie dazu Stecker mit Gummidichtungen.

Von den Kanten der Dachrinnen sind Stecker montiert, und in der dafür vorgesehenen Stelle ein Aufnahmetrichter und Sturmempfänger. Es ist wichtig, dass die Trichterachse mit dem im Trog vorbereiteten Loch übereinstimmt. Der Trog muss geneigt zum Abflussbehälter montiert werden. Dies bietet zusätzliche Sicherheit für die gesamte Konstruktion und schützt das Abwassersystem vor Schneefall.

Installation von Abwasserrohren und Haltern

In der letzten Installationsphase werden Abwasserrohre installiert. Das Abflussrohr ist wichtig für die genaue Platzierung unter dem Loch des Trichters des Sturmempfängers. Zur Befestigung von Rohren an der Wandoberfläche werden spezielle Halter oder Klemmen verwendet. Klammern werden mit Dübeln befestigt, da die Häuser in den meisten Fällen aus Stein sind.

Rohrhalterungen befinden sich an allen Stellen des Andockens einzelner Elemente direkt unter allen Trichtern. Der maximale Abstand zwischen benachbarten Jochen sollte 200 cm nicht überschreiten.Vervollständigen Sie die Konstruktion mit einem Abflussknie, das so positioniert ist, dass das Wasser in Richtung des Abwassersammlers abgeleitet wird.

Wo wird das Regenwasser vom Dach des Hauses abgeleitet?

Sobald das Regenfall-System mit den Händen auf dem Dach montiert und installiert wurde, bleibt ein Ort, an dem die gesamte vom Dach gesammelte Flüssigkeit gesammelt wird. Um dieses Problem zu beheben, werden mehrere Optionen verwendet:

  • Sammeln Sie Wasser vom Dach des Gebäudes in einer bequemen Kapazität. Ein Fass oder ein anderes geeignetes Reservoir ist in einem Abstand von einem halben Meter von der Struktur installiert. Gleichzeitig können Sie Ihre eigenen Hände in den Boden stecken. Anfallendes Wasser kann zur Bewässerung von heimischen Pflanzen oder Garten verwendet werden.
  • Filtration gut für die Sammlung von Regenwasser. Dazu wird im Boden eine Grube ausgehoben, deren Boden mit Schotter bedeckt ist. Als nächstes wird ein Brunnen aus Beton gebaut, der bis zur Hälfte mit einer Mischung aus Schotter und Sand bedeckt ist. Eine solche Drainageschicht wird den im Abwasser enthaltenen Schmutz aufnehmen.
  • Regenwasserabfluss in das zentrale Abwassersystem. Ist der private Wohnungsbau an ein zentrales Entwässerungssystem angeschlossen, kann das Regenwasser direkt in die Kanalisation geleitet werden. Solche Arbeiten sollten natürlich mit den zuständigen Behörden abgestimmt werden.
  • Das Entfernen von Regenwasser in die Entwässerungsgrube oder ein Reservoir. Regenwasser schädigt das Ökosystem nicht und kann daher zu einem natürlichen Wasserreservoir verschmelzen: einem Flusssee usw.

Drain ist eine integrale Konstruktion für jedes Dach eines privaten Hauses, das die Wände und das Fundament des Gebäudes vor vorzeitiger Zerstörung schützt. Daher ist jeder Hauseigentümer, wann immer möglich, verpflichtet, ein komplettes Regenwasser-Entwässerungssystem mit eigenen Händen auszustatten.

Wie man bei der Installation von Dachrinnen, Abwasserkanälen und Trichtern sieht, ist der Prozess nicht zu kompliziert und überschaubar. Nach sorgfältiger Prüfung und Einarbeitung in alle technologischen Aspekte der Montagearbeiten wird alles schnell und mit minimalem Aufwand durchgeführt. Nach der Berechnung der Anzahl der Verbrauchsmaterialien, und unter Berücksichtigung aller Merkmale des Daches des Hausbaus, wird der Vermieter einen Wasserabfluss machen, der ihm für viele Jahre treu dienen wird.

Seleznev Gennady Antonowitsch

Wie man mit eigenen Händen den Abfluss vom Dach macht - Installationsmerkmale

Elemente des Dachsystems

Die Ableitung von Wasser vom Dach kann innen oder außen erfolgen. Für den privaten Bau verwenden Sie ein externes Rinnensystem. Dieser Abfluss ist auf einem einstöckigen, mehrstöckigen Walmdach installiert.

Elemente des Abflusssystems vom Dach eines Privathauses:

Gosse. Es ist notwendig, Regen und Schmelzwasser vom Dach zu sammeln. Erhältlich in verschiedenen Formen und Größen, aus Metall oder Kunststoff. Die Rinne leitet Wasser zum Abflussrohr.

Verbindungsplatten für die Dachrinne. Gummidichtungen hat, so dass eine Gesamtdichtungsmasse gewährleistet klemmt auch Verlängerungsrutsche Material aufgrund von Temperaturänderungen kompensieren.

Wichtig: Die Anschlüsse sind nur dann im Bausatz enthalten, wenn die Länge der Rinnen mehr als 2,5 m beträgt.

Winkel für Dachrinne. Erforderlich, um die Ecken des Gebäudes zu umgehen. Dank der Ecken ist das gesamte Entwässerungssystem mit hoher Hydrodynamik versehen.

Klammern - Halterungen. Diese Elemente sind notwendig, um das Abflusssystem am Dach zu befestigen. Sie sind Haken unterschiedlicher Länge und Größe zum Aufhängen der Regenrinne und zum Befestigen des Abflussrohrs.

Der Trichter. Darauf fließt das Wasser aus der Rinne in das Abflussrohr. Für die Installation erforderlich! Wenn das Entwässerungssystem von guter Qualität ist und die Installation korrekt durchgeführt wird, ist keine zusätzliche Abdichtung erforderlich.

Kappen. An den Trogenden angebracht, damit das Wasser nicht an der falschen Stelle abläuft.

Rohre zum Ableiten des Wassers vom Dach. Es verbindet Wasser aus der Rinne. Direkt unter dem Trichter montiert und sicher daran befestigt.

Knierohr und Abfluss. Elemente werden über und unter dem Abflussrohr installiert.

Eine Kapuze oder ein Netz. Zuverlässiger Schutz gegen das Eindringen von kleinen Schutt in die Rutsche.

Wichtig: Die Kappen kommen nicht immer mit dem System. Aber Experten empfehlen in Abwesenheit ihres Kaufs separat. Die Vernetzung vereinfacht die Wartung des Wehrs erheblich.

Auswahl des Durchmessers von Dachrinnen und Fallrohren

Die Wahl hängt von der Größe des Daches des Hauses ab. Wenn das Dach eine kleine Rampe mit einer Fläche von 10 bis 80 qm hat. Es wird empfohlen, eine Rinne mit einem Durchmesser von 90 mm und einem Rohrdurchmesser von 75 mm zu verwenden. Das Dach mit großen Pisten von mehr als 100 qm. muss mit Rinnen von 100-150 mm Durchmesser mit einem Rohr von 90-120 mm Durchmesser abgeschlossen werden.

Übersicht verzinkter und Kunststoffspülen

Betrachten Sie die zwei beliebtesten Arten von Entwässerungssystemen - galvanisierte und Plastikpflaumen.

Verzinkter Ablauf von einem Dach ist wasserfest und kostengünstig. Erhältlich in verschiedenen Farben, mit denen Sie ein Entwässerungssystem in das Design des ganzen Hauses eingeben können. Moderne verzinkte Dachrinnen sind mit einer Polymerbeschichtung versehen, wodurch sie robuster und korrosions- und verfärbungsbeständiger werden. Die Lebensdauer der Strömung hat sich wesentlich erhöht. Die Systemhalterungen sind eine Snap-Fit-Struktur. Rinnenverbindungen sind mit Dichtgummis und Klammern ausgestattet.

Der Nachteil dieser Entwässerung ist ein hoher Geräuschpegel, wie bei jedem Metallprodukt.

Kunststoffdrainage ist sehr beliebt. Produkte aus PVC sind mehr als erschwinglich und die Funktionalität ist teureren Optionen nicht unterlegen. Die Installation eines Abflusses auf dem Dach ist einfach und kann unabhängig durchgeführt werden. Das Gewicht ist minimal, so dass der Abfluss auch an den leichtesten Elementen des Daches befestigt werden kann.

Die Farbskala ist breit und ermöglicht eine würdige Dekoration für das Haus. Dachrinnen erzeugen keinen unnötigen Lärm, im Gegensatz zu Metall-Analoga.

Die Nachteile des Kunststoffabflusses für das Dach sind die Verschlechterung der Qualität des Materials aufgrund der Sonneneinstrahlung. Kunststoff toleriert auch Temperaturänderungen. Die mechanische Beständigkeit von Kunststoff ist gering, aber diese Zahl ist nur für Rohre und Nuten mit großem Durchmesser charakteristisch.

Befestigen Sie das Dach für das Dach mit Ihren eigenen Händen

Die Installation des Entwässerungssystems erfolgt nach folgendem Plan:

Die Halterungen für die Regenrinne werden zuerst angebracht. Der maximale Abstand zwischen ihnen beträgt nicht mehr als 900 mm.

Passt in die Halter der Rutsche. Dachrinnen sind durch Verbindungsplatten miteinander verbunden.

Wichtig: In diesem Stadium ist es äußerst wichtig, den erforderlichen Neigungswinkel genau zu beachten. Zu diesem Zweck können Sie ein herkömmliches Kabel verwenden. Der erforderliche Neigungswinkel ist in der Anleitung zum Ablaufsystem angegeben.

Installieren Sie Stecker an den Enden der Dachrinne.

Der Trichter wird mittig oder am Rand der Rutsche installiert und durch Halterungen fixiert. In den Trichter ist der Winkelbogen (zieht den Abfluss näher an der Wand des Hauses) befestigt.

Weitere ähnliche Arbeiten werden von allen Seiten des Hauses ausgeführt.

Nachdem der obere Teil des Systems zusammengebaut ist, werden die Abflussrohre zusammengebaut.

Wichtig: Die Rohre gehen von oben nach unten!

Die Rohre sind mit Klammern an der Wand befestigt.

Es ist wichtig, dass der Abstand von der Rohrleitung zur Wand des Hauses nicht weniger als 4 cm beträgt, da bei einem engeren Rohranschluss die Gefahr der Kondensation an der Wand und der Entwicklung des Pilzes besteht.

Am unteren Teil des Rohres ist eine Abzweigung angebracht. Abstand zum Boden von der Ebene des Klopfens von 20 bis 30 cm.

Empfehlungen für die Pflege

Moderne Ablaufrinnen für Dächer müssen nicht lackiert oder mit Schutzmitteln versehen werden. Die Reinigung der Herbstdrainage ist jedoch eine zwingende Voraussetzung für den ordnungsgemäßen Betrieb des gesamten Systems.

Blätter, Äste und andere kleine Trümmer gelangen in das System und verstopfen es. Die Entfernung von Ablagerungen erfolgt am einfachsten mit Hilfe eines starken Wasserdruckes aus dem Schlauch. Um das Eindringen von Müll zu verhindern Experten empfehlen, auf der Rinne spezielle Gitter zu installieren.

Video: Installation von Dachabläufen mit eigenen Händen

Wie man mit eigenen Händen den Abfluss vom Dach macht - Installationsmerkmale

Normal 0 falsch falsch falsch EN X-NONE X-NONE



Nächster Artikel
Wie man HDPE-Rohre mit Armaturen verbindet: beste Wege zur Selbstverbindung