Waschbecken für Waschbecken: Montage und Installation eines Abflusses mit Überlauf


Waschbecken für die Spüle, wie jede andere Sanitäreinrichtung, ist anfällig für Bruch. Seine Installation ist ein einfaches Verfahren, um zu realisieren, dass es keinen Sinn macht, professionelle Rohrleitungen einzuladen.

Wie ist die Spüle für die Shell und welche Nuancen bei der Installation des Geräts zu berücksichtigen sind, werden wir genauer betrachten.

Zweck und Design-Funktionen

Entwässern Waschbecken im Bad oder in der Küche mit Überlauf ist eine gekrümmte Struktur, ein Schlüssel Zweck darin - das überschüssige Wasser in die umzuleiten, wodurch der Überlauf Spülbecken zu verhindern.

Das Ablaufsystem ist fast identisch mit der Spüle und dem Bad.

Baulich ableitender Überlauf zum Waschen oder Spülen besteht aus solchen Elementen:

  • Siphon mit hydraulischer Dichtung - es stellt ein «U» -förmigen Element, das die doppelte Aufgabe wurm fetid Geruch von Abwasser verhindert führt und schützt die unter der Ablaufleitung angeordnet verstopfen.
  • Abflussrohr - ist aus gewelltem oder starrem Kunststoffrohr hergestellt und zur Ableitung von Abwasser in die Kanalisation bestimmt.

Das Hauptgeheimnis der Funktionalität des Siphons in seinem Design. Durch das Biegen verlässt das Wasser das Rohr nicht vollständig. Das gebildete Wassertor wirkt als Barriere für das Eindringen der Abwasserleitung "Ambre" in das Abflussloch.

Solche Strukturen sind insofern günstig, als sie im Falle einer Verstopfung nicht mechanisch und chemisch entfernt und gereinigt werden können.

Möchten Sie ein langlebigeres Gerät installieren, das nicht so schrecklich verstopft? In diesem Fall ist es besser, ein Design in Form eines Abflussüberlaufs für die Schale zu kaufen. Es unterscheidet sich von traditionellen Modellen dadurch, dass es mit einer zusätzlichen Röhre ausgestattet ist.

Diese Vorrichtung verbindet das Loch, das in der oberen Seite des Bogenrandes gebildet ist, mit den Elementen des Ablaufsystems, das sich vor dem Siphon befindet. Aufgrund dessen entfernt der Überlauf Flüssigkeit aus der Schale, wodurch ein Überlaufen der Schüssel verhindert wird.

Auf der Außenseite bedeckt das Ablaufloch den Rost. Es hat eine schützende Funktion, schont kleine Rückstände und Haare und verhindert so das Verstopfen des Systems.

Haupttypen von Entwässerungsvorrichtungen

Es gibt verschiedene Arten von Entwässerungssystemen. Eine der gebräuchlichsten Optionen ist die Konstruktion, bei der der Ablauf mittels einer großen Sicherungsmutter befestigt wird. Diese Befestigungsart findet sich sogar in den Badezimmern von Häusern, die vor mehr als zwei Jahrzehnten gebaut wurden.

Klassifizierung nach Geräteprinzip

Entwässerungs-Siphonsysteme, die für die Verbindung von Schalen verwendet werden, sind von drei Arten: Kolben, Knie und kombiniert. Sie unterscheiden sich in der Art der Konstruktion:

  1. Flasche oder Flasche. Die wichtigsten Strukturelemente sind zwei ineinander gesteckte Zylinder. In der Flasche des Geräts befindet sich ein Tee, der die Flüssigkeit verteilt und einen Hydrospray bildet.
  2. Röhrenförmig. Das Hauptelement der Zwei-Bohrungs-Struktur ist die "S" - oder "U" -förmige Krümmung des Rohrs, die den Hydrospray bildet.
  3. Geräte vom gemischten Typ. Zusätzlich zu den strukturellen Elementen der Flaschenkonstruktion, ergänzt durch zwei Trennwände, sind sie mit einem Wellschlauch ausgestattet.

In flaschenartigen Vorrichtungen treten Abflüsse in den Siphon und bewegen sich in dem inneren Rohr mit kleinerem Durchmesser nach unten. Wenn sie den Boden erreicht haben, steigen die Abflüsse durch den Hohlraum zwischen dem inneren und dem äußeren Zylinder und werden in das Abwasserrohr abgeleitet.

Flaschensiphons haben den Vorteil, dass selbst bei gelegentlicher Verwendung einer Sanitärarmatur der Wasserabscheider im System nicht lange austrocknet. Dieser Effekt wird dadurch erreicht, dass sich der Abzug aus dem Siphon etwa in der Mitte des Kolbens befindet.

Viele Besitzer bevorzugen Flaschensiphons und aus dem Grund, dass sie bei Bedarf immer mehrere Waschbecken anschließen können. Dazu muss die Struktur nur mit einem zusätzlichen Element ausgestattet sein.

Mischsiphons erwiesen sich als sehr nützlich. Der gewellte Siphon, der für die Anordnung der Entwässerungsstruktur vom gemischten Typ verwendet wird, ist eine modifizierte Version des herkömmlichen gekrümmten Rohrs.

Im Gegensatz zu den Analoga der Flaschen- und Rohrversionen gibt es keine Modelle mit Steckdosen unter den kombinierten Varianten und somit können keine Überlaufsysteme und Haushaltsgeräte daran angebracht werden.

Division nach Herstellungsmaterial

Im Verkauf von Spülen für Schalen, je nach dem Material der Herstellung gibt es zwei Arten: diejenigen, die aus Polymeren und solche, die aus Metall-Legierungen hergestellt sind.

Polymerprodukte sind berühmt für ihren niedrigen Preis und ihre einfache Installation. Die mit einem Wellrohr ausgestatteten Strukturen können bequem in der Länge eingestellt werden.

Die Lebensdauer von PVC-Strukturen ist jedoch relativ kurz. Ja, und die Dichtungseigenschaften der zusammengesetzten Strukturen lassen viel zu wünschen übrig. Daher müssen alle Verbindungselemente bei der Montage mit Gummidichtungen versehen werden.

In Bezug auf Zuverlässigkeit und Haltbarkeit sind Metallelemente von Entwässerungssystemen profitabler. Das am meisten nachgefragte in der häuslichen Anwendung des Modells von Nichteisenmetallen: Messing und Bronze. Das Umreifungsband aus solchen Materialien hat oft eine Chrombeschichtung, wodurch es ein eher präsentables Aussehen erhält.

Um die Ansammlung von Schlammablagerungen auf der Innenseite der Wände während der Herstellung zu verhindern, bedecken die Hersteller die Metallprodukte mit einem schützenden Chromfilm.

Die Installation von Metallstrukturen ist nicht besonders schwierig. Die Kupplung darf nur in der Phase auftreten, wenn es notwendig ist, das Abzweigrohr zu kürzen.

Siphons für Nicht-Standard-Ausrüstung

Für nicht standardmäßige Modelle von Zwillings- "Zwillings" -Schalen werden Siphons verwendet, die mit zwei Ausgängen ausgestattet sind. Solche Siphonvorrichtungen sind mit den Abflüssen beider Schalen verbunden, und etwas stromabwärts von dem Abwasserstrom sind sie in einem gemeinsamen Kolben vereinigt.

Müssen Sie ein Waschbecken in einem offenen Regal an die Kommunikation anschließen? Wählen Sie dann ein Modell, das eine versteckte Installation vorschlägt. Ja, zu einem Preis wird es etwas teurer sein als traditionelle Optionen, aber es wird vollständig die kleinen ästhetischen Elemente der Kommunikation verbergen.

Plum Systeme solcher Strukturen können leicht in einer Nische versteckt werden, die mit einem dekorativen Schirm bedeckt wird. Es ist jedoch zu beachten, dass die Gefahr eines unangenehmen Abwasser- "Aromas" groß ist, wenn sich die Krümmung des Abflussrohrs als zu kurz erweist.

Sanitärinstallation mit Überlauf

Um selbst einen Abflussüberlauf zu installieren, ist nichts kompliziert. Eine Reihe von Anweisungen ist normalerweise mit jedem Gerät enthalten. Es enthält Informationen über die Reihenfolge, in der die Konstruktion montiert werden soll.

Schritt # 1. Vorbereitung der notwendigen Materialien und Werkzeuge

Mit der ganzen Vielfalt von Modellen von Entwässerungsausrüstung ist die Technologie ihrer Installation fast identisch. Daher kann auch dann, wenn ein Rohrleitungssystem in Ihrem Rohrleitungssystem installiert wurde, beispielsweise ein Flaschentyp, problemlos durch die gleiche kombinierte Version ersetzt werden.

Standard-Siphon umfasst folgende Komponenten:

  • der Körper des Geräts;
  • ein Abzweigrohr;
  • dekorative Abdeckung zum Entwässern;
  • Manschetten aus Kunststoff und Gummi;
  • Verbindungsmuttern und Schrauben;
  • Gummidichtungen.

Um die Reihenfolge, in der Sie die Struktur zusammenbauen müssen, besser zu verstehen, legen Sie alle Elemente des Siphons auf dem Tisch oder auf dem Boden ab.

Die Installation des Systems kann nicht ohne die notwendigen Tools durchgeführt werden. Sie benötigen:

  • Flacher Schraubendreher;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • FSM-Band;
  • Dichtungsmittel;
  • ein Behälter zum Sammeln von Wasser;
  • Baumwollstoff.

Wenn Sie während des Prozesses Rohre und Wellen auf die gewünschte Größe zuschneiden müssen, bereiten Sie das Maßband und die Metallsäge im Voraus vor. Zum Schleifen der Kanten des Rohres - Schleifpapier.

Schritt # 2. Demontage des alten Siphons

Um das alte Siphon-Gerät zu entfernen, müssen Sie die Schraube in der Mitte im Abflussloch lösen.

Oft "kochen" die Schraube und die Mutter des Ablaufrostes während des Betriebs miteinander. Wenn Sie sie nicht lösen können, bauen Sie zuerst den Boden des Siphons ab und lassen Sie das obere Zweigrohr intakt. Durch Drehen dieses Teils helfen Sie, die Mutter und Schraube zu lösen.

Da der alte Siphon demontiert wurde, bevor die neue Ausrüstung angeschlossen wird, wird die Kanalisation besser mit Lumpen oder einem Korken geeigneter Größe verstopft.

Schritt # 3. Strukturelemente zusammenbauen

Bei der Installation des Rohrentwässerungssystems kann die Montage der Struktur während der Installation durchgeführt werden, wobei alle Elemente sequenziell "aneinandergereiht" werden. Wenn Sie mit einem Knollensystem arbeiten müssen, bevor Sie eine solche Spüle für die Spüle einsammeln, müssen Sie einige vorbereitende Arbeiten durchführen.

Zunächst wird das Gerät unter die Schüssel gestellt und vormontiert, um sicherzustellen, dass die Abmessungen übereinstimmen. Überprüfen Sie danach die Zuverlässigkeit der Befestigung des unteren Stopfens. Zu diesem Zweck wird der Stopfen abgeschraubt und untersucht, um festzustellen, ob Späne und andere Fehler in der Gummidichtung vorhanden sind. Vernachlässigen Sie diesen Schritt nicht, da der untere Stopfen ständig den Druck des Systems übernimmt.

Im Falle der Entdeckung von Graten auf der Oberfläche, können sie mit einem scharf geschärften Messer abgeschnitten werden. Wenn sie nicht entfernt werden, können sie den O-Ring während der Installation beschädigen.

Nachdem Sie sich von der Qualität der installierten Dichtungen und der Gewindeverbindung überzeugt haben, bauen Sie die Glühlampe zusammen. Die Arbeit wird in mehreren Phasen durchgeführt:

  1. Setzen Sie auf das Gewinde des Gerätes eine Gummidichtung, schrauben Sie den Boden fest.
  2. An den Enden des Tüllenrohres die Dichtung und oben auf die lange Mutter aufstecken.
  3. Das Ende des Ausgusses in die Öffnung des oberen Teils des Siphongehäuses einführen und durch Anziehen der Mutter in der angegebenen Position fixieren.
  4. Nachdem Sie den Deckel des Geräts mit einer Gummidichtung versehen haben, entleeren Sie die Schraube mit einer Mutter an der Karosserie.

Um die Zuverlässigkeit der Verbindung zu verbessern, muss der in die Nut eingelegte O-Ring mit einer Vergussmasse abgedeckt werden. Es lohnt sich auch, den unteren Teil der Schraubverbindung abzudecken.

Danach wird das Waschbecken auf dem Sitz installiert und die Drainagevorrichtung wird installiert.

Schritt # 4. Merkmale der Überlaufbaugruppe

Bei Modellen mit Überlauf müssen Sie vor der Montage dieses Elements die Höhe des Rohrs bestimmen. Dieser Parameter sollte der Tiefe der Schüssel entsprechen. Wenn alles gleich ist, wird das Rohr in einer bestimmten Höhe mit dem Hauptabzweigrohr verbunden.

Wenn das Überlaufrohr eine vorgefertigte Struktur ist, kann seine Höhe leicht nach dem Prinzip des Teleskopierens eingestellt werden. Das Wellrohr dehnt sich einfach auf die gewünschte Länge und biegt sich an der richtigen Stelle.

Wenn Sie das Überlaufrohr an der Spüle befestigen, vergessen Sie nicht, eine Gummidichtung zwischen die Flächen zu legen. Der Verbindungspunkt der Abzweigung mit der Überlaufdüse ist mit einer Spannmutter fixiert. Um das Gelenk nicht zu beschädigen, wird die Mutter ohne besonderen Aufwand von Hand verdreht.

Schritt # 5. Installation des Entwässerungssystems

Vor dem Verbinden der montierten Struktur mit dem Abflusssystem wird die Oberfläche der Spüle im Bereich der Abflussöffnung gründlich entfettet und gereinigt. Während der Installation ist das erste, was zu tun ist mit der Ablauföffnung der Schüssel ein Schutzgitter mit 5-6 Divisionen zu kombinieren.

Das obere Ende des Abzweigrohrs ist mit einer Gummidichtung versehen und mit einem Loch in der Spüle angedockt. Drücken Sie die Oberkante des Abzweigrohrs fest gegen den Abfluss und befestigen Sie es mit einer Schraube D6 mm, die in das Schutzgitter eingesetzt ist.

Der Faden, in den er eingegraben werden muss, wird in den Düsenkörper gepresst. Beim Anziehen der Schraube mit einem flachen Schraubenzieher ist es wichtig, den maximalen festen Sitz zu erreichen, ohne dabei den Flansch und die Dichtung zu drehen.

Vom unteren Ende des Abzweigrohrs wird eine Fase entfernt. Dies ist notwendig, um eine freie Rohrendenanlage in der Siphonhöhlung zu gewährleisten. Auf dem Abzweigrohr "Schnur" die Kunststoff-Überwurfmutter, legen Sie es mit dem Gewinde nach unten, und die konische Dichtung, legen Sie die breite Seite auf die Mutter. Dann docken Sie es an das Auslassrohr an und vergessen Sie nicht, die Verbindung abzudichten.

Um das Abzweigrohr mit einem Kanalrohr zu verbinden, dessen Durchmesser traditionell 50 mm beträgt, verwenden Sie eine Gummimanschette. Um sicherzustellen, dass das Rohr fest verdeckt wird und somit die Verbreitung von "Duftstoffen" verhindert wird, verwenden Sie ein Produkt, dessen Innendurchmesser etwas kleiner ist als der Außendurchmesser des Abflussrohrs.

Tipp: Wenn der Durchmesser des Wasserhahns nicht der Größe des Abwasserrohrs entspricht, verwenden Sie den fertigen Kunststoffadapter.

Der gewellte Siphon ist so einfach wie möglich in Verbindung. Er ist an beiden Enden mit zwei starren Abzweigrohren ausgestattet. Um es zu verbinden, müssen Sie es nur am Auslassrohr befestigen, dann etwas dehnen und die Biegung geben. Danach sollte das zweite Abzweigrohr zur Kanalisation gebracht werden.

Schritt # 6. Systemzustandsprüfung

In der Endphase bleibt nur noch die Dichtheit der Anschlüsse und die Funktionsfähigkeit des Systems zu prüfen. Dazu wird die Bodenfläche unter dem Siphon mit einer Baumwollserviette oder einem Papierblatt bedeckt. Einige Meister für diesen Zweck ersetzen die Kapazität für den Siphon.

Öffne den Wasserhahn und sieh zu, wie das Wasser in das Abflussloch fließt und durch den Siphon durch den Abfluss läuft.

Wenn es keine Lecks in den Gelenken gibt und keine Tropfen auf der Serviette erscheinen, erfolgt die Arbeit qualitativ. Im Falle eines solchen Fehlers, ziehen Sie die Muttern fest an und die Verbindung ist zusätzlich abgedichtet.

Die Technik der Montage von verzweigten Siphons, die es ermöglicht, Waschmaschinen an den gemeinsamen Ablauf anzuschließen, ist praktisch identisch. Der einzige Unterschied besteht darin, dass flexible Schläuche von Haushaltsgeräten zusätzlich an die Design-Filialen angeschlossen werden.

Nützliches Video zum Thema

Video Review, wie man den Siphon richtig sammelt:

Montage der Spüle und des Abflusses:

Moderne Modelle von Waschbecken für eine Shell zu installieren ist nicht so schwer. Die Hauptsache ist, das Modell auszuwählen, das für die spezifischen Bedingungen optimal ist, und sich streng an die Installationsanweisungen zu halten.

Siphon zum Waschen in der Küche: wie man selbst montiert und installiert

Mit der Installation eines Siphons unter der Spüle in der Küche kann sogar ein Neuling zurechtkommen, ohne auf die Hilfe eines Spezialisten zurückgreifen zu müssen. Die Designs moderner Siphons sind für die manuelle Montage und nur in seltenen Fällen vorgesehen Möglicherweise benötigen Sie einen Schraubenzieher.

Siphon ist ein Rohr (weniger oft ein paar Rohre) mit einer Biegung, die dazu dient, das schmutzige Wasser in die Kanalisation abzuleiten. Es ist dank der Biegung, dass ein kleiner Teil des Wassers in der Leitung bleibt und eine Art Siedler bildet. Es lässt wiederum keine unangenehmen Gerüche und Geräusche aus dem Abwasserrohr in den Raum eindringen.

Gerät absaugen

Wassersackrohre für Abflüsse bestehen meistens aus verchromtem Messing oder Kunststoff (Propylen, Polyethylen, PVC). Produkte aus Messing im Laufe der Zeit oxidieren und sammeln Schmutz an. Besser ist es, einem Siphon aus Kunststoff den Vorzug zu geben. Ein solches Produkt korrodiert nicht, verrottet nicht, ist verschleißfest und langlebig.

Betrachten Sie die Vorrichtung des Siphons am Beispiel eines Kunststoffproduktes. Das Standard-Siphon-Kit beinhaltet:

  1. Schutzgitter. Es wird direkt in das Abflussloch der Hülle eingebaut und verhindert das Eindringen großer Abfallmengen in die Kanalisation.
  2. Gummistopfen. Es ist entworfen, um das Abflussloch des Waschbeckens zu blockieren (in billigen Modellen von Siphons ist in der Regel abwesend).
  3. Gummidichtungsdicke von 3-5 mm. Es befindet sich zwischen dem Waschbeckenkörper und der Austrittsdüse.
  4. Abzweigrohr. Einige Modelle von Düsen haben einen zusätzlichen Hahn, der den Abfluss der Waschmaschine / Geschirrspülmaschine oder einen Hahn für Mischer mit einem Bodenventil verbindet.
  5. Gummidichtung des Auspuffrohrs
  6. Kunststoffmutter des Auslaufrohres
  7. Verbindungsschraube Ø 6-8 mm aus Edelstahl. In billigen Siphon-Modellen bestehen diese Schrauben aus einfachem Eisen mit einer dünnen Beschichtung aus Chrom oder Nickel. Eine solche Schraube ist unzuverlässig, beginnt schnell zu rosten und kollabiert. Um einen Siphon mit einer Qualitätsschraube zu kaufen, wird empfohlen, einen kleinen Magneten zu nehmen, um das Metall zu prüfen (Edelstahl ist nicht magnetisiert).

  • Metallmutter. Es kann Messing, Kupfer oder Edelstahl sein. Nehmen Sie den Siphon nicht mit einer Eisernen Nuss. Es wird auch schnell rosten und nicht länger als ein Jahr dauern.
  • ein Siphonkörper in Form einer Flasche oder eines Knies.
  • Anzugsmutter aus Kunststoff.
  • 2 konische Dichtungen aus Gummi oder Kunststoff.
  • Abwasserhahn. Es befindet sich auf der Seite des Siphongehäuses.
  • Mutter des entsprechenden Durchmessers zum Befestigen des Kunststoffadapters.
  • ein Deckel oder ein Glas Siphon. Dieser Teil ist häufiger als andere notwendig, um den Siphon für die Reinigung abzuschrauben.
  • große flache Gummidichtung. Es dient dazu, den Deckel (Glas) des Siphons fest mit dem Körper zu verbinden.
  • Abwasserhahn. Es kann ein flexibler Schlauch, ein Standard-Kunststoffrohr, ein Wellrohr oder ein Kunststoffrohr sein. Hier kommt es auf das Modell des erworbenen Siphons und den Durchmesser seines Auslasses an.
  • ↑ zurück zum Inhalt

    Zusammenbau des Siphons für Spülbecken

    Für jeden Siphon, der im Geschäft oder im Lager gekauft wird, muss eine Anweisung mit dem Assembly Assembly Scheme beiliegen. Die Montage wird selbst demjenigen, der zuerst den Siphon nahm, keine Schwierigkeiten bereiten. Da es jedoch in Zukunft keine Lecks gibt, sollten folgende Punkte bei der Montage des Produktes berücksichtigt werden:

    1. Das Wichtigste, was bei der Montage des Produkts zu beachten ist, ist die Dichtigkeit aller Anschlüsse. Überprüfen Sie die Dichtheit sollte vom unteren Stecker durchgeführt werden, weil es ist unter konstantem Abgabedruck. Im Laden sollten Sie beim Kauf eines Siphons das Produkt sorgfältig auf Defekte (Späne, Grate usw.) prüfen, da diese die Dichtung beschädigen können.
    2. Wenn der Siphon in zusammengebauter Form verkauft wurde, sollte er für alle Dichtungen demontiert und überprüft werden, und auch um sicherzustellen, dass alle Teile des Produkts festgezogen und befestigt sind.

  • Küchensiphons sollten manuell gesammelt werden, damit die Klemmkraft kontrolliert werden kann und das Gerät nicht beschädigt werden kann.
  • Installieren Sie den unteren Stecker und andere Verbindungen, Dichtungen müssen befestigt werden. Zu diesem Zweck wird ein Dichtungsmittel verwendet. Die Siphon-Teile müssen bis zum Anschlag angezogen werden, jedoch ohne starken Druck.
  • Nach dem Einbau des Abflussrohrs die Befestigungsschraube anziehen und überschüssiges Dichtmittel entfernen. Durch den Auslass der Düse wird die Höhe des Siphons reguliert.
  • Siphoninstallation

    1. Bevor mit der Installation des Siphons begonnen wird, müssen Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden. Wenn der Siphon an ein altes Gussrohr angeschlossen wird, muss er von Schmutz gereinigt und eine Gummidichtung eingebaut werden. Wenn das Rohr aus Kunststoff ist, wird seine Spitze zuerst auf eine bestimmte Höhe (aber nicht mehr als 40 cm vom Boden) ausgegeben. Und danach wird ein spezieller Adapter installiert.
    2. Die nächste Stufe ist der Abbau des alten Siphons. Dazu wird ein Schraubendreher verwendet, mit dem die Befestigungsschraube abgeschraubt wird.
    3. Als nächstes müssen Sie den Sitz für den zukünftigen Siphon sorgfältig von Fett, Schmutz und Rost reinigen.
    4. Erst danach kann der Siphon auf der Spüle installiert und mit einem Teil des Mischers mit einer Falle verschraubt werden.

  • Manuelles Verbinden des Hauptteils des Siphons mit dem Rohr unter der Spüle.
  • In vielen Anweisungen, die am Siphon angebracht sind, wird empfohlen, zusätzliche Geräte (Waschmaschine, Geschirrspüler usw.) sofort anzuschließen. Es ist jedoch vorzuziehen, das Gerät an den Abwasserkanal anzuschließen und eine Primärprüfung durchzuführen. Zum Zeitpunkt der Inspektion werden zusätzliche Bögen mit speziellen Stopfen verschlossen, die am Siphon befestigt sind.
  • Wenn während der Dichtigkeitsprüfung keine Leckage festgestellt wurde, können zusätzliche Geräte angeschlossen werden. Die Ablaufschläuche der Waschmaschine und des Geschirrspülers können zuverlässig mit Klammern gesichert werden.
  • Es ist darauf zu achten, dass der den Siphon verlassende Ablaufschlauch nicht verbogen wird und sich nicht verdreht. Wasser sollte ungehindert darüber fließen.
  • Nützlich. Nach der Installation des Siphons können Sie einen Mixer in der Küche auswählen und installieren.

    Tipps zur Installation des Siphons

    • Wenn Sie einen Siphon kaufen, müssen Sie das Produkt auf alle Teile des Geräts überprüfen. Oft passiert, dass selbst in der geschlossenen Verpackung keine Details sind.
    • Bei der Montage des Siphons müssen alle Komponenten trocken und sauber sein. Schmutz oder Sand, der auf eine Gummidichtung oder ein Gewinde fällt, kann zu Undichtigkeiten führen.
    • Bei der Installation des Siphons sollte die Höhe des Siphonauslasses vom Boden um eine Größenordnung höher sein als die Höhe bis zum Einlass im Abwasserrohr. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, wird eine bestimmte Neigung gebildet, die für den Wasserfluss günstig ist.

    Lesen Sie im nächsten Artikel über das Heizkabel für die Wasserversorgung: warum es gebraucht wird und wie es zu benutzen ist?

    Spüle für Spüle

    Siphon zum Waschen in der Küche: wie man selbst montiert und installiert

    Mit der Installation eines Siphons unter der Spüle in der Küche kann sogar ein Neuling zurechtkommen, ohne auf die Hilfe eines Spezialisten zurückgreifen zu müssen. Die Designs moderner Siphons sind für die manuelle Montage und nur in seltenen Fällen vorgesehen Möglicherweise benötigen Sie einen Schraubenzieher.

    Siphon ist ein Rohr (weniger oft ein paar Rohre) mit einer Biegung, die dazu dient, das schmutzige Wasser in die Kanalisation abzuleiten. Es ist dank der Biegung, dass ein kleiner Teil des Wassers in der Leitung bleibt und eine Art Siedler bildet. Es lässt wiederum keine unangenehmen Gerüche und Geräusche aus dem Abwasserrohr in den Raum eindringen.

    Gerät absaugen

    Wassersackrohre für Abflüsse bestehen meistens aus verchromtem Messing oder Kunststoff (Propylen, Polyethylen, PVC). Produkte aus Messing im Laufe der Zeit oxidieren und sammeln Schmutz an. Besser ist es, einem Siphon aus Kunststoff den Vorzug zu geben. Ein solches Produkt korrodiert nicht, verrottet nicht, ist verschleißfest und langlebig.

    Arten von Siphons für die Küche

    Betrachten Sie die Vorrichtung des Siphons am Beispiel eines Kunststoffproduktes. Das Standard-Siphon-Kit beinhaltet:

    1. Schutzgitter. Es wird direkt in das Abflussloch der Hülle eingebaut und verhindert das Eindringen großer Abfallmengen in die Kanalisation.
    2. Gummistopfen. Es ist entworfen, um das Abflussloch des Waschbeckens zu blockieren (in billigen Modellen von Siphons ist in der Regel abwesend).
    3. Gummidichtungsdicke von 3-5 mm. Es befindet sich zwischen dem Waschbeckenkörper und der Austrittsdüse.
    4. Abzweigrohr. Einige Modelle von Düsen haben einen zusätzlichen Hahn, der den Abfluss der Waschmaschine / Geschirrspülmaschine oder einen Hahn für Mischer mit einem Bodenventil verbindet.
    5. Gummidichtung des Auspuffrohrs
    6. Kunststoffmutter des Auslaufrohres
    7. Verbindungsschraube Ø 6-8 mm aus Edelstahl. In billigen Siphon-Modellen bestehen diese Schrauben aus einfachem Eisen mit einer dünnen Beschichtung aus Chrom oder Nickel. Eine solche Schraube ist unzuverlässig, beginnt schnell zu rosten und kollabiert. Um einen Siphon mit einer Qualitätsschraube zu kaufen, wird empfohlen, einen kleinen Magneten zu nehmen, um das Metall zu prüfen (Edelstahl ist nicht magnetisiert).

  • Metallmutter. Es kann Messing, Kupfer oder Edelstahl sein. Nehmen Sie den Siphon nicht mit einer Eisernen Nuss. Es wird auch schnell rosten und nicht länger als ein Jahr dauern.
  • ein Siphonkörper in Form einer Flasche oder eines Knies.
  • Anzugsmutter aus Kunststoff.
  • 2 konische Dichtungen aus Gummi oder Kunststoff.
  • Abwasserhahn. Es befindet sich auf der Seite des Siphongehäuses.
  • Mutter des entsprechenden Durchmessers zum Befestigen des Kunststoffadapters.
  • ein Deckel oder ein Glas Siphon. Dieser Teil ist häufiger als andere notwendig, um den Siphon für die Reinigung abzuschrauben.
  • große flache Gummidichtung. Es dient dazu, den Deckel (Glas) des Siphons fest mit dem Körper zu verbinden.
  • Abwasserhahn. Es kann ein flexibler Schlauch, ein Standard-Kunststoffrohr, ein Wellrohr oder ein Kunststoffrohr sein. Hier kommt es auf das Modell des erworbenen Siphons und den Durchmesser seines Auslasses an.
  • ↑ zurück zum Inhalt

    Zusammenbau des Siphons für Spülbecken

    Für jeden Siphon, der im Geschäft oder im Lager gekauft wird, muss eine Anweisung mit dem Assembly Assembly Scheme beiliegen. Die Montage wird selbst demjenigen, der zuerst den Siphon nahm, keine Schwierigkeiten bereiten. Da es jedoch in Zukunft keine Lecks gibt, sollten folgende Punkte bei der Montage des Produktes berücksichtigt werden:

    1. Das Wichtigste, was bei der Montage des Produkts zu beachten ist, ist die Dichtigkeit aller Anschlüsse. Überprüfen Sie die Dichtheit sollte vom unteren Stecker durchgeführt werden, weil es ist unter konstantem Abgabedruck. Im Laden sollten Sie beim Kauf eines Siphons das Produkt sorgfältig auf Defekte (Späne, Grate usw.) prüfen, da diese die Dichtung beschädigen können.
    2. Wenn der Siphon in zusammengebauter Form verkauft wurde, sollte er für alle Dichtungen demontiert und überprüft werden, und auch um sicherzustellen, dass alle Teile des Produkts festgezogen und befestigt sind.

  • Küchensiphons sollten manuell gesammelt werden, damit die Klemmkraft kontrolliert werden kann und das Gerät nicht beschädigt werden kann.
  • Installieren Sie den unteren Stecker und andere Verbindungen, Dichtungen müssen befestigt werden. Zu diesem Zweck wird ein Dichtungsmittel verwendet. Die Siphon-Teile müssen bis zum Anschlag angezogen werden, jedoch ohne starken Druck.
  • Nach dem Einbau des Abflussrohrs die Befestigungsschraube anziehen und überschüssiges Dichtmittel entfernen. Durch den Auslass der Düse wird die Höhe des Siphons reguliert.
  • Siphoninstallation

    1. Bevor mit der Installation des Siphons begonnen wird, müssen Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden. Wenn der Siphon an ein altes Gussrohr angeschlossen wird, muss er von Schmutz gereinigt und eine Gummidichtung eingebaut werden. Wenn das Rohr aus Kunststoff ist, wird seine Spitze zuerst auf eine bestimmte Höhe (aber nicht mehr als 40 cm vom Boden) ausgegeben. Und danach wird ein spezieller Adapter installiert.
    2. Die nächste Stufe ist der Abbau des alten Siphons. Dazu wird ein Schraubendreher verwendet, mit dem die Befestigungsschraube abgeschraubt wird.
    3. Als nächstes müssen Sie den Sitz für den zukünftigen Siphon sorgfältig von Fett, Schmutz und Rost reinigen.
    4. Erst danach kann der Siphon auf der Spüle installiert und mit einem Teil des Mischers mit einer Falle verschraubt werden.

  • Manuelles Verbinden des Hauptteils des Siphons mit dem Rohr unter der Spüle.
  • In vielen Anweisungen, die am Siphon angebracht sind, wird empfohlen, zusätzliche Geräte (Waschmaschine, Geschirrspüler usw.) sofort anzuschließen. Es ist jedoch vorzuziehen, das Gerät an den Abwasserkanal anzuschließen und eine Primärprüfung durchzuführen. Zum Zeitpunkt der Inspektion werden zusätzliche Bögen mit speziellen Stopfen verschlossen, die am Siphon befestigt sind.
  • Wenn während der Dichtigkeitsprüfung keine Leckage festgestellt wurde, können zusätzliche Geräte angeschlossen werden. Die Ablaufschläuche der Waschmaschine und des Geschirrspülers können zuverlässig mit Klammern gesichert werden.
  • Es ist darauf zu achten, dass der den Siphon verlassende Ablaufschlauch nicht verbogen wird und sich nicht verdreht. Wasser sollte ungehindert darüber fließen.
  • Tipps zur Installation des Siphons

    • Wenn Sie einen Siphon kaufen, müssen Sie das Produkt auf alle Teile des Geräts überprüfen. Oft passiert, dass selbst in der geschlossenen Verpackung keine Details sind.
    • Bei der Montage des Siphons müssen alle Komponenten trocken und sauber sein. Schmutz oder Sand, der auf eine Gummidichtung oder ein Gewinde fällt, kann zu Undichtigkeiten führen.
    • Bei der Installation des Siphons sollte die Höhe des Siphonauslasses vom Boden um eine Größenordnung höher sein als die Höhe bis zum Einlass im Abwasserrohr. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, wird eine bestimmte Neigung gebildet, die für den Wasserfluss günstig ist.

    Lesen Sie im nächsten Artikel über das Heizkabel für Wasser. Warum ist es notwendig und wie man es benutzt?

    Sehen Sie sich die Artikel zum Thema an:

    Wie installiere ich den Akku einfach mit eigenen Händen und was ist dafür nötig? Installieren eines Sockelwaschbecken mit - wie alles mit ihren eigenen Händen zu tun, wie ohne allzu viel Mühe, um den Wasserhahn in der Küche zu ändern: die Demontage und Montage der Dusche: Merkmale der Aufbau- und Verbindungstechnik mit seinen eigenen Händen

    Welcher Siphon für eine Küchenspüle ist besser

    Der Küchensiphon ist einer der wichtigsten Teile des Systems zur Entwässerung von Abwasser in die Kanalisation. Das Gerät verbindet die Spüle der Küchenspüle mit dem Abwasserrohr. Neben dem Siphon können Sie auch andere Geräte anschließen. Die richtige Wahl des Produkts trägt zum schnellen Abfließen von Wasser bei und verhindert das Eindringen von Küchengeruch in die Küche.

    Vorrichtung zum Ableiten von Abwasser

    Grundlegende Parameter für die Siphonauswahl

    Die wichtigsten Parameter, die bei der Auswahl eines Siphons für eine Küchenspüle berücksichtigt werden, sind:

    • Art des Geräts;
    • Material, aus dem die Ausrüstung hergestellt wird;
    • Hersteller von Siphon.

    Arten von Siphons für Küchenspülen

    Ein Küchensiphon kann einer der folgenden sein:

    1. in Flaschen abgefüllt. Der Hauptteil des Siphons ist eine Flasche, in der sich eine Wasserfalle bildet und große Haushaltsabfälle anfallen. Schüttgutsiphons können gereinigt werden. keine vollständige Demontage des Gerätes;

    Siphon für Spüle Flasche Typ

    1. Der Rohrsiphon besteht aus mehreren Rohrabschnitten, die in einer bestimmten Reihenfolge miteinander verbunden sind. Die Rolle der Wasserdichtung wird vom entsprechenden Rohrabschnitt übernommen. Zur Reinigung des Rohrsiphons sind spezielle Chemikalien oder eine teilweise Demontage des Gerätes erforderlich.

    Siphon für die Küche, aus Rohrabschnitten

    1. Der gewellte Siphon ist ein gewelltes Rohr von bestimmter Länge mit einem Rost zum Entwässern der Spüle. Eine weiche Röhre kann eine beliebige Form erhalten und ein Septum bilden. Der Hauptnachteil der Konstruktion ist die schnelle Verschmutzung der Vorrichtung, die aufgrund einer unebenen inneren Oberfläche auftritt.

    Siphon-groof für Spüle

    1. flacher Siphon. Das Gerät ist eine Art Rohrsiphon. Eine Besonderheit des Geräts ist die horizontale Lage des Hauptteils, mit der Sie den Siphon auf engstem Raum installieren können.

      Siphon für den Einbau in engen Räumen

      Für die Küchenspüle ist besser Fallen zu verwenden, Birne, die, im Gegensatz zu anderer Spezies, die aus der Anhäufung von Fetten und anderen Abfällen entfernt werden können.

      Siphon für Spüle kann auch sein:

      • Single. Das Gerät verbindet den Ablauf und die Abläufe der Spüle;

      Einfacher Siphon für den Anschluss an die Spüle

      • doppelt. Ein Doppelsiphon für die Küche ist für die jeweiligen Spülenarten geeignet;

        Vorrichtung zum Anschluss einer Spüle mit zwei Fächern

      • mit Überlauf ausgestattet. Eine solche Vorrichtung ist auf den Spülen installiert, die zum Schutz gegen Überlaufen eine spezielle Ablauföffnung haben;

      Gerät für Spüle mit Überlaufschutz ausgestattet

      • mit zusätzlichen Hähnen. Die Produkte sind für den gleichzeitigen Anschluss an die Kanalisation von mehreren Sanitärgeräten oder Haushaltsgeräten (Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen) bestimmt.

      Vorrichtung zum gleichzeitigen Verbinden von Wasch- und Haushaltsgeräten

      Die Auswahl der Siphons richtet sich nach der Art der Küchenspüle und dem Bedarf an zusätzlicher Ausrüstung.

      Materialien für die Herstellung von Siphons

      Für die Herstellung von Küchensiphons verwendete Materialien wie:

      • Kunststoff. Geräte aus Kunststoff, gekennzeichnet durch geringe Kosten und eine lange Betriebsdauer. Kunststoffsiphons können aufgrund der ebenen inneren Oberfläche weniger gereinigt werden;

      Gerät aus Kunststoff für Doppelwäsche mit zusätzlichem Wasserhahn

      • Metalle und ihre Legierungen: Messing, Chrom oder vernickelter Stahl, Kupfer, Bronze und so weiter. Metallsiphons kosten mehr als Kunststoffsiphons und werden auch öfter gewartet.

      Ein Gerät aus Messing

      Es wird empfohlen, Geräte aus verschiedenen Metallsorten nur dann auf Küchenspülen zu montieren, wenn sie ein separates Objekt des Innenraums des Raumes sind und nicht vor neugierigen Blicken verschlossen sind.

      Siphonhersteller und ihre Eigenschaften

      Siphons unter der Küche werden von verschiedenen Firmen produziert, unter denen sind:

      • Viega. Die Produkte des Unternehmens aus Deutschland zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aus, gehört zur mittleren Preisklasse. Die Firma produziert verschiedene Arten und Kombinationen von Siphons für Küchenspülen. Eine Besonderheit des Herstellers ist die einfache Montage und Installation von Geräten, die durch die Einführung innovativer Technologien erreicht wird. Den Überblick über den Küchensiphon der Firma Viega und Anleitungen zur Montage des Gerätes finden Sie im Video.
      • Geberit. Das Schweizer Unternehmen produziert eine Vielzahl von Siphons in Form und Design. Der Hersteller garantiert die Qualität der Ausrüstung für einen langen Zeitraum, was sich auf die Kosten der Geräte auswirkt.
      • Vir-Plast. Der russische Hersteller, dessen Hauptunterscheidungsmerkmal die niedrigen Kosten von Siphons sind. Die Qualität der Produkte ist auf einem ausreichend hohen Niveau, zudem sind alle hergestellten Geräte zertifiziert.
      • Ani Plast. Ein weiteres russisches Unternehmen, spezialisiert auf die Herstellung von Kunststoffsiphons verschiedener Typen und Designs. Die niedrige Preiskategorie der Waren hat keinen Einfluss auf die Qualität.

      Mit einem begrenzten Budget ist es empfehlenswert, Produkte russischer Hersteller zu kaufen, die nicht schlechter sind als die Produkte ausländischer Firmen.

      Zusätzliche Aspekte der Geräteauswahl

      Neben der Auswahl des Gerätetyps und des Herstellungsmaterials müssen beim Kauf eines Siphons auch andere Faktoren berücksichtigt werden. Dazu gehören:

      • Siphonkapazität. Standardgeräte sind in den Durchmessern 32 mm und 40 mm erhältlich. Für Küchenspülen ist es ratsam, Siphons mit einem größeren Durchmesser zu kaufen, da dieser Faktor die Verarbeitung eines größeren Wasserflusses erhöht;
      • Der Durchmesser der Ablaufbohrung muss dem gleichen Siphon-Parameter entsprechen. Die Installation von Geräten mit kleinerem Durchmesser ist mit zusätzlichen Dichtringen möglich. Die Installation von Siphons mit großen Entwässerungsdurchmessern ist nicht zulässig, da es nicht möglich ist, eine vollständige Abdichtung der Verbindung zu erreichen;
      • Durchmesser des Schlauchs für den Anschluss an das Abwasserrohr. Der Durchmesser sollte etwas kleiner als die Einlassöffnung sein, da die Verbindung mit der Buchse unter Verwendung einer Gummimanschette hergestellt wird, die sowohl als Adapter als auch als Dichtungsmittel dient;

      Der häufigste Durchmesser des Siphonschlauches beträgt 32 mm

      • Beim Kauf eines Metallsiphons muss der Abstand vom Abfluss zum Abwassersystem, von der Überlauföffnung zum Siphongehäuse und auch der Ort des Abwassereinlasses berücksichtigt werden. Metallsiphons können im Gegensatz zu Kunststoffgeräten die eingestellten Parameter nicht verändern. Daher ist die Konjugation aller Teile des Geräts ein obligatorischer Aspekt bei der Auswahl;

      Falsch abgestimmter Metallsiphon

      • Der Siphon und die Anschlüsse mit einer Spüle und der Wasserablauf müssen vollständig hermetisch abgeschlossen sein. Die maximale Wirkung wird beim Einbau von O-Ringen aus Gummi erreicht. Wenn das gewählte Design mit Kunststoffdichtungen ausgestattet ist, empfehlen Experten zur Erhöhung der Lebensdauer zusätzlich, einen Satz Gummidichtungen zu kaufen;
      • Das gekaufte Gerät sollte keine sichtbaren Mängel aufweisen. Jegliche Späne, Verformung und andere Schäden führen zu einer Verkürzung der Betriebszeit des Produkts.

      Die Wahl eines Siphons für eine Küchenspüle sollte nicht nur auf der Auswahl des Gerätetyps basieren, sondern auch auf einer Vielzahl anderer Faktoren, die in dem Artikel dargestellt sind.

      • Vorrichtung (Konstruktion) von Siphons verschiedener Typen
      • Toilettenschüssel mit Boden- und Seitenverrohrung: Unterschiede, Auswahl, Installation
      • Die Toilettenschüssel zur Wasserversorgung und Kanalisation
      • Vakuumventil für Abwasser: das Prinzip der Bedienung, Auswahl, Prüfung und Installation
      • Autonomes Abwassersystem
      • Haushalt Pumpen
      • Rinnensystem
      • Cesspool
      • Entwässerung
      • Abwasser gut
      • Kanalisationsrohre
      • Ausrüstung
      • Verbindung zu Abwasser
      • Gebäude
      • Reinigung
      • Sanitärtechnik
      • Klärgrube
      • Auswahl und Montage eines Bidet-Bidets mit den eigenen Händen
      • Wie wählt man ein elektronisches Bidet?
      • Auswahl und Installation eines CD-Bidet
      • Wie man einen Bidethersteller wählt
      • So wählen, installieren und verbinden Sie ein Bidet
      • So installieren und justieren Sie das WC-Spülventil
      • So schließen Sie den Geschirrspüler selbst an
      • So schließen Sie eine Waschmaschine selbst an
      • Reinigung von Abwasserrohren: Haushaltsrezepte und Ausrüstung
      • Heizsystem aus Polyethylen-Rohren: Wie Sie Ihre eigenen Hände erstellen

      Wie wählt man eine Spüle für eine Spüle?

      Abfluss (Siphon) ist eine der wichtigsten Komponenten der Spüle. Äußerlich ist es ein gebogenes Rohr, innerhalb der Struktur hat eine Struktur, die verhindert, dass Gerüche aus dem Abwassersystem in den Raum eintreten.

      Arten von Waschbecken für Küchenspülen

      Am beliebtesten sind Siphons aus Polypropylen oder Polyethylen. Die Liste ihrer Vorteile schließt Beständigkeit gegen Korrosion und Fäulnis ein. Schlamm- und fettbeständige Eigenschaften von Materialien reduzieren das Risiko von Verstopfungen. Produkte werden auch aus Messing und Bronze hergestellt, aber meistens werden sie für Waschbecken verwendet.

      Der moderne Markt bietet eine große Auswahl an Spülen für Küchenspülen, die unterschiedlich aussehen können, aber das Gerät hat das gleiche. Der Durchmesser des Abzweigrohrs kann 32 oder 40 mm betragen.

      Experten empfehlen, Siphons mit einem Durchmesser von 40 mm den Vorzug zu geben. Es ist weniger oft verstopft und haltbarer.

      • Rohr (in Form eines gekrümmten Rohres),
      • abgefüllt,
      • mit Überlauf,
      • gewellt,
      • versteckt (in der Box),
      • dreifach oder doppelt (Anschluss eines Geschirrspülers und / oder einer Waschmaschine ist vorhanden),
      • flach.

      Die Zusammensetzung des Kunststoffabflusses lautet:

      • Schutzgitter (Gitter),
      • Abzweigrohr,
      • dicke Gummidichtung,
      • Körper des Siphons,
      • konische Dichtungen,
      • Abwasserhahn,
      • Spannmutter,
      • Gummidichtung,
      • Verbindungsschraube,
      • Kunststoffadapter,
      • Flachdichtung,
      • große flache Gummidichtung,
      • Bildschirm (dekorative Kunststoff-Overlay).

      Dieses Ablaufsystem für die Küche ist in der folgenden Reihenfolge angeschlossen:

      • wir führen Verbindung mit der Spüle;
      • wir sammeln den Hauptteil des Siphons;
      • wir verbinden die Struktur mit dem Abwassersystem.

      Den Ablauf der Spüle montieren

      Legen Sie vor dem Einbau eines Schutzgitters in die Abflussöffnung der Spüle eine 3 bis 5 mm dicke Gummidichtung ein. Um einen freien Eintritt in den Siphon zu gewährleisten, wird eine Fase vom zweiten Ende des Abzweigrohres entfernt. Der obere Teil der Düse wird fest gegen die Spüle gedrückt und wir setzen eine Verbindungsschraube mit einem Durchmesser von 6-8 mm in das Schutzgitter ein. Mit einem flachen Schraubendreher beginnen wir, die Mutter des Abzweigrohrs zu schrauben. Stellen Sie sicher, dass die Überwurfmutter in die Kerbe eingesetzt ist. Die Verbindung zwischen Spüle und Spüle ist beendet.

      Wir sammeln den Hauptteil des Siphons. Am Abzweigrohr setzen wir dazu die Kunststoffmutter und die konische Dichtung auf. Im oberen Teil des Siphons setzen wir die Düse auf die gewünschte Höhe ein. Weiter senken wir die Nuss und drehen sie mit unseren Händen. Eine flache große Dichtung wird in eine Siphonkappe eingesetzt und mit dem Körper verschraubt.

      Der Deckel (Glas) des Siphons kann eventuell mit Speiseresten verstopft werden, er sollte regelmäßig entfernt und gespült werden. Aus diesem Grund wird empfohlen, bei der Installation eines Abflusses für eine Küchenspüle die Fugen nicht mit einem Dichtungsmittel zu überziehen. Die Dichtheit der Verbindung kann mit Hilfe von Hygienerückspulung sichergestellt werden.

      Wir verbinden das Entwässerungssystem der Spüle mit dem Abwassersystem. Um dies zu tun, verbinden wir den Abwasserkanal mit einer konischen Dichtung und einer Mutter. Wenn das Abwasserrohr oder das Abzweigrohr Parameter aufweist, die nicht der Norm (50 mm) entsprechen, wird für die Anschlüsse ein Kunststoffadapter verwendet.

      Um zu verhindern, dass der Geruch aus der Kanalisation kommt, wird eine spezielle Manschette auf die Muffe der Rohrleitung aufgesetzt. Der innere Durchmesser der Manschette muss kleiner sein als der äußere Durchmesser der Auslassrohrleitung. Dies stellt die Bedingungen für einen vollen Umfang der Rohrmanschette sicher und verhindert das Eindringen unangenehmer Gerüche in den Raum.

      Sanitärinstallation mit Überlauf

      Bevor Sie mit der Installation beginnen, legen Sie alle Details der Struktur auf dem Boden oder auf dem Tisch an. Montieren Sie den Ablauf mit Überlauf für die Küchenspüle gemäß den Anweisungen des Herstellers. Auf der Unterseite des Auslasses, neben dem Spülbecken von unten, eine dicke Gummidichtung legen. Es wird empfohlen, eine weiche und dünne Dichtung unter den Boden des oberen Auspuffabschnitts zu legen. Von der Seite der Spüle in die Abflussöffnung, direkt auf der Dichtung, legen Sie das Metallteil des Auslasses. Verbinden Sie beide Teile mit einer Kunststoffschraube und schrauben Sie sie mit einem Schraubendreher fest. Stellen Sie vor dem Festziehen der Schraube sicher, dass der Überlaufauslass klar mit dem Loch in der Küchenspüle ausgerichtet ist.

      Bei der Montage der Struktur sollte besonderes Augenmerk auf die Höheneinstellung des Rohres gelegt werden. Es hängt davon ab, wie tief die Schale gebaut ist. Die Verbindung des schwarzen Teils der Tube mit den Clips zum weißen Teil erfolgt an der durch die Höhe ausgewählten Stelle. Das Überlaufrohr wird in der zusammengebauten Form in einer Spüle montiert, nachdem vorher eine Dichtung zwischen den Oberflächen angeordnet wurde. Als nächstes setzen wir auf den weißen Teil des Abzweigrohrs die Mutter und die kegelförmige Dichtung. Den Auslass mit der Überlaufdüse verbinden und die Mutter festziehen.

      In der letzten Phase führen wir die Montage der Wasserfalle durch, die als Settler und Wellung fungiert. Die Dichtung wird in die Nut eingesetzt und über eine Mutter mit dem Auslaufstutzen verbunden. Die Wellung ist in ähnlicher Weise befestigt. Die Spüle wird in den Sitz in der Arbeitsplatte gelegt und das Wellrohr wird an die Kanalisation angeschlossen. Ein Abflussnetz ist an der Abflussöffnung installiert.

      Oft umfasst das Kit flache und horizontale Düsen, flache und runde Dichtungen, zur Montage auf einer ebenen oder gewölbten Oberfläche.

      Wenn nicht genug Platz unter der Spüle ist oder eine Ausrüstung vorhanden ist, ist es am besten, einen flachen Siphon zum Waschen zu verwenden.

      Bei der Installation des Überlaufs für Küchenspülen empfehlen Experten, anstelle von Wellen herkömmliche glatte Rohre zu verwenden. Dies vereinfacht die Reinigung des Rohres im Falle einer Verstopfung erheblich.

      Spüle für Spüle

      Wir wählen einen Siphon für eine Spüle in der Küche und installieren ihn selbst

      Mit der ganzen Vielfalt von Modellen von Abflüssen für Waschbecken in der Küche ist das Prinzip ihrer Installation im Allgemeinen Überblick, die Unterschiede sind unbedeutend. Wenn während der Siphon-Auswahlphase kein Fehler auftritt, sollten keine Installationsprobleme auftreten.

      Die Küche wird oft aktiv zum Waschen genutzt, und auf seinem Abflusssystem ist eine erhebliche Belastung. Die unangemessene Wahl eines Siphons für eine Küchenspüle wird dazu führen, dass Wasser darin stagnieren wird, das Waschbecken oft gereinigt werden muss und die Kanalisation mit all den unangenehmen Folgen verstopfen muss.

      Daher Die erste Stufe der erfolgreichen Installation eines Siphons für eine Küchenspüle in der Küche ist die richtige Wahl.

      Grundlagen der Wahl

      Ablaufsysteme unterscheiden sich in der Modellvielfalt, klassifizieren sie nach zwei Hauptkriterien: Material und Konstruktion (Typ, Typ).

      Je nach Material werden solche Siphons ausgesondert:

      • Polymer - aus Polyethylen, Polypropylen. Es ist ihre Verwendung für Küchenspülen, da sie nicht der Korrosion und Fäulnis sind, und deren Innendurchmesser wird nicht wegen der Fettdepots reduziert und Schmutz - Schmutz nicht an den Wänden nicht verweilen.
      • Metall - aus Messing, Kupfer, Bronze, verchromtem Stahl.

      Arten von Siphons unter der Spüle in der Küche:

      • Flaschenförmig (Flasche) - vorgefertigte Siphons, die zusätzlich zu den Rohren eine Glasflasche haben. Weisen Sie Modelle mit einem untergetauchten Rohr und mit zwei Partitionen zu.
      • Knie (Rohr) - in Form eines gekrümmten Rohres, gewöhnlich mit 2 Biegungen, eine S-förmige oder U-förmige Konfiguration.
      • Gewellt - eine Art Rohr, aber mit einem gewellten Rohr, das beliebig gebogen werden kann. Im Gegensatz zu den bisherigen Kategorien gibt es keine Modelle mit Steckdosen zum Anschluss von Haushaltsgeräten und Überlaufsystemen.
      • Flach - eine kompaktere Art von Rohr mit einem P-förmigen Ellbogen, gibt es Modelle von solchen Siphons für zwei Waschbecken in der Küche.

      Die optimale Lösung zum Waschen in der Küche ist ein Flaschensiphon. da die festen Partikel und das Fett, die in den Schlamm gelangen, im Glas bleiben und das Abwassersystem nicht verstopfen. Da der Boden des Glases abgeschraubt wird, ist der Reinigungsprozess so einfach wie möglich.

      Rohrsiphons sind schwieriger zu reinigen, sie werden häufiger in Bädern verwendet. Bequemere Modelle mit Überlauf. Für Spülen mit einem zusätzlichen Ablaufloch. Wenn in der Küche ein Geschirrspüler, eine Waschmaschine, zwei Waschmaschinen installiert sind, benötigen Sie einen Doppel- / Dreifach-Siphon.

      Die Installation von Well- oder Flachdrainagen ist bei begrenzten Platzverhältnissen unter der Spüle gerechtfertigt. aber wenn es verwendet wird, ist das Risiko eines unangenehmen Geruchs groß, wenn die Biegung zu kurz ist.

      Ein weiterer Punkt bei der Auswahl eines Siphons für eine Küchenspüle ist der Durchmesser des Auslaufs. Ein Rohr mit größerem Durchmesser für die Küche ist vorzuziehen. Solch ein Siphon wird selten gereinigt werden müssen und wird länger dauern.

      Um herauszufinden, welche Falle für Ihre Küche am besten ist, müssen Sie die Produktbeschreibung erkunden und achten Sie auf die Produktqualität, Materialfestigkeit, die Abwesenheit von Rissen und Chips, Gewindedefekte, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit, Schrauben, Stecker und Dichtungen.

      Gummidichtungen sind haltbarer als Kunststoff. Berühmte Marken verdienen mehr Vertrauen. Bevorzugte Produkte aus dem Material mit antibakteriellen Zusätzen.

      Das Gerät und das Prinzip der Bedienung

      Unabhängig vom Design, Jede Entladung funktioniert nach dem Prinzip der kommunizierenden Schiffe. es hat ein Zulaufrohr, das Wasser von der darüber liegenden Spüle aufnimmt, und ein Abflussrohr, das Wasser in das Abwassersystem abgibt, das sich unterhalb des Zulaufs befindet.

      Zwischen ihnen ist ein Ort, an dem immer Wasser ist. Dies ist ein sogenannter Wasserstopper oder eine Wasserfalle, die dient Barriere gegen das Eindringen von Gerüchen aus Abwasser durch Rohre zu den Wohnräumen.

      Im gleichen Teil sind die meisten Schadstoffe, Haushaltsabfälle, Sie können beim Ablassen entfernt werden. Das ist viel einfacher als die Reinigung des Abwasserkanals.

      in einem Becherglas unter submersem Rohr und um eine untere Schrägwand - in Modellen Wasserdichtungsrohr in den Rohrbogen, eine Flasche befindet. Während Wasser aus der Spüle austritt, entsteht ein Druck in der Spüle. und Wasser wird in den Abwasserkanal gedrückt.

      Wenn alles Wasser aus der Spüle gelaufen ist und der Wasserhahn geschlossen ist, wird der Druck stabilisiert, Wasser kann die Krümmung nicht selbst überwinden oder lassen Sie den Zusammenfluss der Birne und bleiben Sie am tiefsten Punkt, ein Septum bildend.

      Die flachen Pflaumen und Wellrohrbogen mit einer geringen Menge eines Wasserrohres ist minimal, wenn die Wanne nicht für eine lange Zeit (in der Heimat-out) verwendet wird, kann dieses Wasser verdampfen und vollständig Barriere gegen Gerüche verschwinden.

      Werkzeuge und Materialien für die Installation

      Praktisch alles, was benötigt wird, um einen Spüle in der Küche zu installieren, ist enthalten - Muttern, Schrauben, Dichtungen. Kunststoffmuttern müssen von Hand verdreht werden, die Verwendung von Schlüsseln wird nicht empfohlen.

      • Schraubendreher für Metallschrauben;
      • Silikondichtstoff zur Bearbeitung von Gewindeverbindungen;
      • möglicherweise ein Messer zum Entfernen von Graten, Schneiden eines Stufenablaufsystems.

      Siphons werden benötigt, um die Spüle mit dem Abwasserkanal und Mischer mit der Wasserversorgung zu verbinden. Finden Sie heraus, welcher Mixer für Ihre Küche am besten geeignet ist.

      Wie wählen Sie eine Edelstahl-Spüle, lohnt es sich, andere Materialien der Herstellung zu beachten, was ist noch wichtig bei der Auswahl zu beachten? Alle Antworten sind hier.

      Installation: Schritt-für-Schritt-Anleitung

      Die Installation von Siphons erfolgt von oben nach unten. Es gibt kleine Unterschiede in der Installation von Siphons verschiedener Typen.

      Vor dem Start der Installation wird empfohlen, die Anweisungen zu studieren, um alle Komponenten in der erforderlichen Reihenfolge zu finden und zu zerlegen.

      Wie verbinde ich den Siphon richtig und setze ihn auf die Spüle in der Küche? Wir gehen wie folgt vor:

      1. Die Installation des Siphons beginnt vom Einbau in die Ablauföffnung der Schutzgitterscheibe (wenn es im Paket enthalten ist).

      Wenn die Tiefe des Lochs es zulässt, wird eine flache Gummidichtung verwendet, wenn der Rand des Lochs fast bündig mit dem Boden der Spüle ist, wird der Installationsort des Gitters einfach mit Dichtungsmittel verschmiert.

    2. Eine dicke Dichtung wird auf die Oberseite des Auslassrohrs gelegt. wo gibt es eine besondere Kante. Einige Hersteller kleben diese Dichtung sofort an.
    3. Das Abzweigrohr mit der Dichtung wird von unten in den Abfluss gedrückt. In das Loch des Schutzgitters wird eine Schraube eingeschraubt. Das Gewinde, in das es eingeschraubt werden soll, wird in den Körper des Abzweigrohrs gedrückt.
      Wenn Sie die Schraube festziehen, müssen Sie eine feste Verbindung herstellen und vermeiden, den Flansch mit der Dichtung zu drehen.
    4. Wenn das Kit kein Schutzgitter enthält (Pflaumen der alten Art), ein Abzweigrohr mit einer Dichtung wird unter der Spüle mit einer Plastikmutter befestigt.
    5. Nachdem die Düse unter der Spüle befestigt ist, der Siphon selbst ist daran befestigt - gebogenes oder gewelltes Rohr, Birne.
      Eine Kunststoffmutter (mit Gewinde unten) und eine Konusdichtung (breite Seite zur Mutter) werden am freien Ende des Abzweigrohrs angebracht.
    6. Die Düse wird auf die gewünschte Länge in die Siphonglocke eingeführt. Um eine Verformung der Dichtung zu vermeiden, muss ihr schmaler Teil über den gesamten Umfang in die Buchse eingeführt werden, die Mutter wird von Hand angezogen.
    7. Auch am Abflussrohr anlegen Mutter und Konusdichtung. es ist mit der Ablauföffnung des Siphons verbunden.
    8. Das freie Abzweigrohr des Abflussrohrs wird in den Absaugtrichter eingeführt Durch eine dichte Gummimanschette, die die Ausbreitung von Gerüchen verhindert.

    Um besser zu verstehen, wie man einen Siphon in der Küche richtig installiert und die alte Spüle für die Spüle demontiert, wenn ein Ersatz benötigt wird, schau dir dieses Video an:

    Zusätzliche Funktionen

    1. Wenn das Waschbecken zum Waschen in die Küche als knollig gewählt wird, Das Glas muss vormontiert werden in Übereinstimmung mit den Anweisungen.
    2. Wenn ein gewelltes Abgasrohr verwendet wird, ist es notwendig Schließen Sie den Siphon an, bis er mit der Steckdose verbunden ist. hart kann vor und nach dieser Phase befestigt werden.
    3. In einigen Modellen von Flaschensiphons Auslass Die Düse ist in den Körper der Glühbirne integriert. ihre Installation ist noch einfacher.
    4. Einfach zu installierender Wellsiphon mit zwei steifen Abzweigrohren an den Enden.

    Nach dem Anschluss an das Abflussrohr erhält das Rohr die erforderliche Biegung, es wird bei Bedarf gedehnt, mit speziellen Klammern befestigt und das zweite Abzweigrohr wird in das Abwassersystem eingeleitet.

  • Die letzte Stufe der Installation eines Siphons ist die Überprüfung. Unter der Spüle wird ein Eimer oder eine Schüssel ausgetauscht, der Wasserhahn wird für einige Minuten geöffnet. Wenn Undichtigkeiten gefunden werden, müssen die Anschlüsse abgedichtet und fester angezogen werden.
  • Überlaufmodelle

    Siphon für Küche mit Überlauf ist nur zum Waschen geeignet, in dessen oberen Teil eine entsprechende Öffnung ist. Solch ein Das Design verhindert ein Überlaufen von Wasser über die Kante. Wenn der Hauptabfluss mit Abfall verstopft ist, wird er mit Utensilien verstopft, oder wenn Wasser für irgendwelche Zwecke verwendet wird, nicht Wasser, das in die Spüle fließt.

    Das Überlaufrohr kann vor dem Zusammenfügen starr sein, die Montage von Teilen oder Wellen es ist notwendig, seine Höhe anzupassen in Übereinstimmung mit der Tiefe der Schale.

    Wenn das Rohr vorgefertigt ist, wird die Höhe nach dem Prinzip der teleskopisch auseinanderschiebbaren Teile geregelt und es werden Fixierer verwendet. Das Wellrohr streckt und faltet einfach an der richtigen Stelle.

    Zwischen dem Einlass des Überlaufrohrs und der hinteren Oberfläche des Beckens um das Loch herum eine Flachdichtung muss verwendet werden.

    Die Überlaufverbindung beginnt von oben, die letzte Stufe - Stecken Sie das freie Ende des Rohres in die entsprechende Buchse Auslassdüse und Befestigung mit einer Mutter mit einer Dichtung.

    Wenn Sie immer selbst Klempner sind, tut es nicht weh, sich mit den Anweisungen für den Anschluss der Waschmaschine an die Kanalisation und andere Kommunikationen vertraut zu machen.

    Schaltet das Haus oft heißes Wasser ab? Lernen. wie Sie den Kessel mit eigenen Händen an die Wasserleitung anschließen.

    Wenn Sie oft Probleme mit dem Mixer auf der Badewanne haben, wird es nützlich sein, zu erfahren, welche besser ist, einen neuen Wasserhahn mit einer Dusche für das Badezimmer zu wählen.

    Hilfreiche Ratschläge

    1. Es ist besser, Systeme mit einem glattwandigen Rohr zu wählen. in den Abwasserkanal entlassen, sind sie leichter zu reinigen.
    2. Seit dem Abbau des alten Siphons und bis zur letzten Bauetappe des neuen Es empfiehlt sich, die Steckdose des Abwasserkanals mit einem Tuch zu verschließen oder ein Stopfen mit einem geeigneten Durchmesser.
    3. Die Oberfläche der Spüle um das Ablaufloch ist unbedingt erforderlich gründlich reinigen und entfetten.
    4. Alle Gewindeverbindungen sind abgedichtet, außer dem Gewinde der Kappe der Glühbirne - es muss regelmäßig ausgeschaltet werden, können Sie das Patch verwenden, um Lecks zu verhindern.
    5. In bauchigen Modellen mit Tauchrohr Es ist möglich, die Höhe der Glühbirne einzustellen. das Rohr in verschiedene Tiefen eintauchen, aber den Boden nicht berühren, Fixierung im obersten Punkt ist ebenfalls unerwünscht.
    6. Es ist besser, einen Siphon mit solchen Anschlussmaßen zu kaufen. so dass der Durchmesser des Kanalrohres dem Durchmesser der Kanaldose entspricht.

    Es gibt andere Möglichkeiten - den Kauf eines Siphons mit einem universellen abgestuften Drainagesystem und das Schneiden des Nippels auf den gewünschten Durchmesser oder die Verwendung einer Übergangsdichtungsmanschette. Die erste Option ist zuverlässiger.

  • Um eine Spüle für eine Spüle zu kaufen, ist es entweder gleichzeitig mit ihr oder danach notwendig. unter Berücksichtigung seines Designs, seiner Designmerkmale.
  • Moderner Ablauf für eine Küchenspüle ist einfach zu installieren, ohne auf Spezialisten zurückgreifen zu müssen. Die Hauptsache ist, ein Modell auszuwählen, das für bestimmte Bedingungen geeignet ist. vergewissern Sie sich, dass keine Mängel vorhanden sind und folgen Sie den Anweisungen.

    Auf dem modernen Markt gibt es eine beträchtliche Anzahl von Modellen, und die Installation von jedem von ihnen hat seine eigenen Nuancen, obwohl die allgemeinen Prinzipien für alle Arten und Arten von Senken gleich sind.

    Keine verwandten Beiträge

    Wir wählen den richtigen Siphon für eine Spüle (Spüle)

    Kanalisation kann nicht ohne das Hauptattribut - das Abwassersystem arbeiten. Ablaufgarnituren sind ein Satz von gebogenen Düsen, die hermetisch miteinander verbunden sind. Es ist in der Küche und im Badezimmer installiert. Damit das gesamte System korrekt funktioniert, muss auf jeden Teil geachtet werden. Richtig ausgewählt für einen Spülbecken- und Waschbecken-Siphon garantiert 50% des Erfolgs der gesamten Kanalverkabelung.

    Die Hauptaufgabe der Entwässerungsarmaturen

    Der Zweck des Systems ist es, den Überlauf zu entwässern - um die Ableitung von Abwasser aus der Spüle in den Abwasserkanal zu gewährleisten.

    Es gibt jedoch einige zusätzliche Aufgaben, die von verschiedenen Teilen dieses Systems ausgeführt werden:

    1. Schutz des Wasserentsorgungssystems vor Kontamination durch Lebensmittelabfälle. Mit dieser Aufgabe hilft ein Schutznetz, das sich am Hals befindet, zu bewältigen. Es befindet sich direkt in der Spüle, und der Benutzer kann den angesammelten Schmutz ohne Demontage des Siphons leicht entfernen.
    2. Passage von Abwasser aus der Spüle in die Kanalisation. Mit dieser einfach aus Kunststoff oder Metall Anti-Korrosions-Rohre, angeordnet zu handhaben, so dass Fett und andere Abfälle beseitigt werden, ohne Verzögerung in der Kanalisation und keine Ablagerungen auf der Innenseite der Ablaufgarnitur bilden.

    Es ist sehr wichtig, den Siphon richtig zu installieren, um ein Auslaufen zu verhindern

  • Bildung der Wasserdichtung. Diese Aufgabe wird direkt vom Körper des Produkts - Siphon durchgeführt. Durch den Höhenunterschied zwischen Boden und Abflussrohr entsteht ein Wasserverschluss, durch den im Abwasser anfallende Gase nicht ins Wohnzimmer gelangen.
  • Auswahl des Siphons. Design-Funktionen

    In der Regel wird das Ablauf-Überlaufsystem mit einer Spüle geliefert, die speziell für das gewählte Modell konzipiert ist. Sollte es jedoch vorkommen, dass das Produkt nicht mit Entwässerungsarmaturen ausgestattet ist oder der installierte Siphon außer Betrieb ist, müssen Sie einen neuen kaufen. Unter einer großen Auswahl von Entwässerungssystemen können mehrere Hauptverstärkungsarten basierend auf den Konstruktionsmerkmalen jedes einzelnen identifiziert werden.

    1. Harter Rohrsiphon. Es besteht nur aus einem Satz Rohre, die miteinander oder mit einem Rohr verbunden sind. Die Wasserdichtung wird aufgrund der Biegung des Hauptteils des Systems gebildet. Wenn der Siphon nicht klappt, ist sein unterer Teil mit einem Revisionsloch versehen, das mit einem Stopfen verschlossen ist. Es ist notwendig, um das System zu reinigen und Fettablagerungen zu entfernen.

    Harter Rohrsiphon

  • Flasche. Der Hauptteil wird in Form einer Flasche hergestellt, in der eine hydraulische Dichtung gebildet wird. Das Auslassabzweigrohr kann entweder starr oder in Form eines Wellrohrs sein. Der Hauptunterschied zum vorherigen Typ ist die Möglichkeit der einfachen Analyse des Siphongehäuses. Wenn ein kleiner Gegenstand in das Abflussloch der Spüle gefallen ist, kann er leicht entfernt werden, indem der Boden der Flasche abgeschraubt wird.

  • Wellsiphon. Die einfachste Art von Entwässerungsarmaturen. Es ist ein gewelltes Rohr. Ein Ende ist mit dem Auslass (der Teil, der sich in dem Abflussloch befindet) und der andere Teil mit dem Abwasserrohr verbunden. Der Siphon-Effekt wird durch die S-förmige Biegung des Rohres erreicht. Die preiswerteste und einfach zu installieren und zu montieren, weil hat die kleinste Anzahl von Bestandteilen. Das geriffelte Rohr sammelt jedoch sehr schnell Fettablagerungen an.

  • Doppelsiphon (dreifach usw.). Wird ausschließlich in Fällen verwendet, in denen die Spüle 2 oder mehr Schüsseln hat. Es unterscheidet sich durch einen doppelten Hals und Auslass, die durch einen gemeinsamen Siphon verbunden sind.

  • System mit zusätzlichem Tippen. Sehr praktisch zum Anschluss einer Waschmaschine. Ausgestattet mit einem zusätzlichen Abzweigrohr, das sich am Hals befindet - zwischen Auslauf und Flasche.

    System mit zusätzlichem Tippen

  • Siphon mit zwei zusätzlichen Ausgängen. Bietet die Spülmaschine Verbindung zur Waschmaschine.

    Siphon mit zwei zusätzlichen Ausgängen

  • Das Abfluss-Überlaufsystem. Viele Waschmaschinen sind mit einem Lochüberlauf ausgestattet. Für solche Becken werden spezielle Siphons mit einem Überlaufstutzen hergestellt.

    Wichtig! Bei der Auswahl eines Siphons ist es besser, zuerst einen Klempner zu konsultieren. Er wird Ihnen auf jeden Fall sagen, welche Entwässerungsarmaturen für Ihre Wäsche besser geeignet sind.

    Komplettes System zum Entleeren des Überlaufs

    Um ein Entwässerungssystem zu sammeln, ist es notwendig, alle seine Komponenten zu kennen. Hier ist eine Liste der wichtigsten Teile des Siphons mit Überlauf:

    • Freigabe. Der obere Teil des Systems. Direkt auf der Spüle montiert besteht aus 3 Teilen: Netz, Bolzen, Sockel.
    • Der Hals. Hat eine breite Nuss, mit der es an den Ausgang geschraubt wird. Kann mit zusätzlichen Düsen zum Anschluss von Küchengeräten ausgestattet werden.
    • Der Überlaufschlauch ist mit einer Kunststoffmutter zum Auslass oder Hals verdreht.
    • Überlaufgitter fixieren. Ein Metallbolzen, der von der Seite der Spüle eingeschraubt wird.
    • Siphonkörper. Eine Flasche, in die ein Siphonhals mit Hilfe einer Konusdichtung eingesetzt wird.

    Komplettes System zum Entleeren des Überlaufs

    • Das Abzweigrohr. Schließglied des Siphons, der die Entwässerungsarmatur mit dem Abwassersystem verbindet. Mit einer breiten Kunststoffmutter an der Flasche befestigt.
    • Eine Reihe von Dichtungen und Manschetten zum Aufbau des Systemüberlaufs.

    Jedes Teil ist nur durch eine Gummidichtung mit der benachbarten verbunden. Ohne Dichtungen und Manschetten bilden sich Undichtigkeiten im System.

    Wichtig! Überprüfen Sie die korrekte Installation der Dichtungen. Verletzen Sie nicht ihre Integrität und Marmelade.

    Mithilfe einer vollständigen Liste von Komponenten und Anweisungen können Sie das Produkt selbst zusammenbauen.

    Siphon Installation: Schritt-für-Schritt-Anleitung

    Die Installation von Sanitärkeramik im Allgemeinen und Abflussventilen im Besonderen ist besser, Profis zu vertrauen. Aber niemand wird dich beurteilen, wenn du dich entscheidest, es selbst zu tun. Kunststoffsysteme benötigen kein zusätzliches Werkzeug, es ist nur ein Schraubendreher zum Installieren des Auslösers sinnvoll. Alle Komponenten werden von Hand eingeschraubt. Ordnen Sie Fotos Anleitung, gute Laune und Sie können fortfahren.

    Zuerst wird der obere Teil des Auslasses verschraubt. Oft ist es aus rostfreiem Stahl. Im kompletten Set des Ablaufsystems befindet sich ein Dichtring für das Dekorgewebe. Setzen Sie es auf das Abflussloch der Spüle, drücken Sie von unten die Gummidichtung und den Rest des Auslasses. Drehen Sie die beiden Teile fest mit einer Schraube. Überprüfen Sie, dass sich die Dichtungen nicht bewegt haben.

    Schema: Siphoninstallation

    Verbinden Sie den Überlaufschlauch mit dem Auslass und das Netz mit der Spüle und ziehen Sie die Edelstahlschraube auf die gleiche Weise wie die Abgasanlage fest. Der gesammelte Siphon wird mit einer Plastikmutter, die sich am Hals befindet, mit dem Auslass verschraubt. Stellen Sie sicher, dass eine Flachdichtung vorhanden ist. Ziehen Sie die Mutter mit der Hand bis zum Anschlag fest. Lehnen Sie sich nicht stark darauf. Kunststoff kann nicht widerstehen und platzen.

    In gleicher Weise den Siphon am Siphonkörper festschrauben. Überprüfen Sie die Dichtung. Verbinden Sie dann das Abflussrohr mit einer Konusdichtung mit dem Abwassersystem. Es ist sowohl am Hals als auch am Hals des Siphons mit einem verengten Teil in Richtung der Öffnung installiert, in die das Abzweigrohr eingeführt wird.

    Mit einem Unterschied im Durchmesser des Abzweigrohrs und der Entwässerung des Abwassersystems können Reduzierstücke aus Kunststoff oder Gummi verwendet werden.

    Rat. Zur besseren Abdichtung alle Manschetten und Dichtungen mit Silikonfett einfetten. Der Zulauf des Abzweigrohres in den Abwasserkanal kann zusätzlich mit Sanitärsilikon abgedichtet werden.

    Nach der Installation des Systems müssen Sie einen Testlauf durchführen. Füllen Sie dazu die Spüle mit Wasser bis zum Überlaufloch. Überprüfen Sie zuerst den Betrieb. Dann öffnen Sie das Waschbecken, das Wasser wird schnell in die Kanalisation gehen. Überprüfen Sie jede Siphonverbindung sorgfältig. Wenn es keinen einzigen Tropfen bildete, war die Installation erfolgreich.

    Siphonverbindung zur Doppelscheibe

    Wie man die Lebensdauer des Abflusssystems verlängert

    Viele Hausfrauen versuchen das Leben ihrer Küchenhelfer zu verlängern. Keine Ausnahme und das Entwässerungssystem einer Spüle. Ihr Zusammenbruch lähmt nicht nur die Arbeit in der Küche, sondern kann auch viel Schaden anrichten und den gesamten Raum überfluten.

    Um eine Leckage zu vermeiden, müssen Sie alle Teile des Systems überprüfen

    Die Leckage des Siphons tritt in der Regel aufgrund des Verschleißes der Dichtungen auf. Um sicherzustellen, dass sie länger dienen, sollten Sie vor der Installation sicherstellen, dass Sie sie mit Spezialfett behandeln, Sie können Silikon verwenden. Außerdem kann der Siphon aufgrund eines Risses an einer der Düsen oder der Flasche lecken. Dies geschieht, wenn Sie die Muttern während der Installation anziehen.

    Beratung! Prüfen Sie das Produkt beim Kauf sorgfältig auf Risse und Späne, die später zu einer sehr unangenehmen Situation führen können - undicht.

    Um sicherzustellen, dass das Entwässerungssystem nicht verstopft, ist es notwendig, den Siphonkörper rechtzeitig vor Verschmutzung zu reinigen.

    Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

    • ein Strom von heißem Wasser;
    • Entlüftung;
    • chemische Mittel zur Reinigung von Abwassersystemen;
    • Lösen Sie den Boden des Siphons und reinigen Sie es von Hand.

    Vergessen Sie nicht die vorbeugende Reinigung und Schonung. Mit ihrer Hilfe können Sie die Reparatur des Ablaufsystems für lange Zeit vergessen.

    Siphon Spüle: Video

    Den Siphon an die Spüle anschließen: Foto

    Siphon zum Waschen in der Küche: wie man selbst montiert und installiert

    Mit der Installation eines Siphons unter der Spüle in der Küche kann sogar ein Neuling zurechtkommen, ohne auf die Hilfe eines Spezialisten zurückgreifen zu müssen. Die Designs moderner Siphons sind für die manuelle Montage und nur in seltenen Fällen vorgesehen Möglicherweise benötigen Sie einen Schraubenzieher.

    Siphon ist ein Rohr (weniger oft ein paar Rohre) mit einer Biegung, die dazu dient, das schmutzige Wasser in die Kanalisation abzuleiten. Es ist dank der Biegung, dass ein kleiner Teil des Wassers in der Leitung bleibt und eine Art Siedler bildet. Es lässt wiederum keine unangenehmen Gerüche und Geräusche aus dem Abwasserrohr in den Raum eindringen.

    Gerät absaugen

    Wassersackrohre für Abflüsse bestehen meistens aus verchromtem Messing oder Kunststoff (Propylen, Polyethylen, PVC). Produkte aus Messing im Laufe der Zeit oxidieren und sammeln Schmutz an. Besser ist es, einem Siphon aus Kunststoff den Vorzug zu geben. Ein solches Produkt korrodiert nicht, verrottet nicht, ist verschleißfest und langlebig.

    Arten von Siphons für die Küche

    Betrachten Sie die Vorrichtung des Siphons am Beispiel eines Kunststoffproduktes. Das Standard-Siphon-Kit beinhaltet:

    1. Schutzgitter. Es wird direkt in das Abflussloch der Hülle eingebaut und verhindert das Eindringen großer Abfallmengen in die Kanalisation.
    2. Gummistopfen. Es ist entworfen, um das Abflussloch des Waschbeckens zu blockieren (in billigen Modellen von Siphons ist in der Regel abwesend).
    3. Gummidichtungsdicke von 3-5 mm. Es befindet sich zwischen dem Waschbeckenkörper und der Austrittsdüse.
    4. Abzweigrohr. Einige Modelle von Düsen haben einen zusätzlichen Hahn, der den Abfluss der Waschmaschine / Geschirrspülmaschine oder einen Hahn für Mischer mit einem Bodenventil verbindet.
    5. Gummidichtung des Auspuffrohrs
    6. Kunststoffmutter des Auslaufrohres
    7. Verbindungsschraube Ø 6-8 mm aus Edelstahl. In billigen Siphon-Modellen bestehen diese Schrauben aus einfachem Eisen mit einer dünnen Beschichtung aus Chrom oder Nickel. Eine solche Schraube ist unzuverlässig, beginnt schnell zu rosten und kollabiert. Um einen Siphon mit einer Qualitätsschraube zu kaufen, wird empfohlen, einen kleinen Magneten zu nehmen, um das Metall zu prüfen (Edelstahl ist nicht magnetisiert).

  • Metallmutter. Es kann Messing, Kupfer oder Edelstahl sein. Nehmen Sie den Siphon nicht mit einer Eisernen Nuss. Es wird auch schnell rosten und nicht länger als ein Jahr dauern.
  • ein Siphonkörper in Form einer Flasche oder eines Knies.
  • Anzugsmutter aus Kunststoff.
  • 2 konische Dichtungen aus Gummi oder Kunststoff.
  • Abwasserhahn. Es befindet sich auf der Seite des Siphongehäuses.
  • Mutter des entsprechenden Durchmessers zum Befestigen des Kunststoffadapters.
  • ein Deckel oder ein Glas Siphon. Dieser Teil ist häufiger als andere notwendig, um den Siphon für die Reinigung abzuschrauben.
  • große flache Gummidichtung. Es dient dazu, den Deckel (Glas) des Siphons fest mit dem Körper zu verbinden.
  • Abwasserhahn. Es kann ein flexibler Schlauch, ein Standard-Kunststoffrohr, ein Wellrohr oder ein Kunststoffrohr sein. Hier kommt es auf das Modell des erworbenen Siphons und den Durchmesser seines Auslasses an.
  • ↑ zurück zum Inhalt

    Zusammenbau des Siphons für Spülbecken

    Für jeden Siphon, der im Geschäft oder im Lager gekauft wird, muss eine Anweisung mit dem Assembly Assembly Scheme beiliegen. Die Montage wird selbst demjenigen, der zuerst den Siphon nahm, keine Schwierigkeiten bereiten. Da es jedoch in Zukunft keine Lecks gibt, sollten folgende Punkte bei der Montage des Produktes berücksichtigt werden:

    1. Das Wichtigste, was bei der Montage des Produkts zu beachten ist, ist die Dichtigkeit aller Anschlüsse. Überprüfen Sie die Dichtheit sollte vom unteren Stecker durchgeführt werden, weil es ist unter konstantem Abgabedruck. Im Laden sollten Sie beim Kauf eines Siphons das Produkt sorgfältig auf Defekte (Späne, Grate usw.) prüfen, da diese die Dichtung beschädigen können.
    2. Wenn der Siphon in zusammengebauter Form verkauft wurde, sollte er für alle Dichtungen demontiert und überprüft werden, und auch um sicherzustellen, dass alle Teile des Produkts festgezogen und befestigt sind.

  • Küchensiphons sollten manuell gesammelt werden, damit die Klemmkraft kontrolliert werden kann und das Gerät nicht beschädigt werden kann.
  • Installieren Sie den unteren Stecker und andere Verbindungen, Dichtungen müssen befestigt werden. Zu diesem Zweck wird ein Dichtungsmittel verwendet. Die Siphon-Teile müssen bis zum Anschlag angezogen werden, jedoch ohne starken Druck.
  • Nach dem Einbau des Abflussrohrs die Befestigungsschraube anziehen und überschüssiges Dichtmittel entfernen. Durch den Auslass der Düse wird die Höhe des Siphons reguliert.
  • Siphoninstallation

    1. Bevor mit der Installation des Siphons begonnen wird, müssen Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden. Wenn der Siphon an ein altes Gussrohr angeschlossen wird, muss er von Schmutz gereinigt und eine Gummidichtung eingebaut werden. Wenn das Rohr aus Kunststoff ist, wird seine Spitze zuerst auf eine bestimmte Höhe (aber nicht mehr als 40 cm vom Boden) ausgegeben. Und danach wird ein spezieller Adapter installiert.
    2. Die nächste Stufe ist der Abbau des alten Siphons. Dazu wird ein Schraubendreher verwendet, mit dem die Befestigungsschraube abgeschraubt wird.
    3. Als nächstes müssen Sie den Sitz für den zukünftigen Siphon sorgfältig von Fett, Schmutz und Rost reinigen.
    4. Erst danach kann der Siphon auf der Spüle installiert und mit einem Teil des Mischers mit einer Falle verschraubt werden.

  • Manuelles Verbinden des Hauptteils des Siphons mit dem Rohr unter der Spüle.
  • In vielen Anweisungen, die am Siphon angebracht sind, wird empfohlen, zusätzliche Geräte (Waschmaschine, Geschirrspüler usw.) sofort anzuschließen. Es ist jedoch vorzuziehen, das Gerät an den Abwasserkanal anzuschließen und eine Primärprüfung durchzuführen. Zum Zeitpunkt der Inspektion werden zusätzliche Bögen mit speziellen Stopfen verschlossen, die am Siphon befestigt sind.
  • Wenn während der Dichtigkeitsprüfung keine Leckage festgestellt wurde, können zusätzliche Geräte angeschlossen werden. Die Ablaufschläuche der Waschmaschine und des Geschirrspülers können zuverlässig mit Klammern gesichert werden.
  • Es ist darauf zu achten, dass der den Siphon verlassende Ablaufschlauch nicht verbogen wird und sich nicht verdreht. Wasser sollte ungehindert darüber fließen.
  • Tipps zur Installation des Siphons

    • Wenn Sie einen Siphon kaufen, müssen Sie das Produkt auf alle Teile des Geräts überprüfen. Oft passiert, dass selbst in der geschlossenen Verpackung keine Details sind.
    • Bei der Montage des Siphons müssen alle Komponenten trocken und sauber sein. Schmutz oder Sand, der auf eine Gummidichtung oder ein Gewinde fällt, kann zu Undichtigkeiten führen.
    • Bei der Installation des Siphons sollte die Höhe des Siphonauslasses vom Boden um eine Größenordnung höher sein als die Höhe bis zum Einlass im Abwasserrohr. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, wird eine bestimmte Neigung gebildet, die für den Wasserfluss günstig ist.

    Lesen Sie im nächsten Artikel über das Heizkabel für Wasser. Warum ist es notwendig und wie man es benutzt?

    Sehen Sie sich die Artikel zum Thema an:

    Wie installiere ich den Akku einfach mit eigenen Händen und was ist dafür nötig? Installieren eines Sockelwaschbecken mit - wie alles mit ihren eigenen Händen zu tun, wie ohne allzu viel Mühe, um den Wasserhahn in der Küche zu ändern: die Demontage und Montage der Dusche: Merkmale der Aufbau- und Verbindungstechnik mit seinen eigenen Händen



    Nächster Artikel
    Wie man die Rohre mit Essig und Soda ordentlich säubert, wenn der Abwasserkanal verstopft wird