Mit deinen Händen - wie du dich machst


Landhäuser, die in Länderpartnerschaften, in ländlichen Gebieten und sogar in einer Reihe von Siedlungen liegen, haben nicht immer die Möglichkeit, sich an ein zentrales Kanalisationsnetz anzuschließen. Die optimale Lösung des Problems ist der Einsatz einer lokalen Kläranlage - VOC

Von der Senkgrube zur VOC

Moderne Technologien auf dem Gebiet der technischen Ausrüstung werden sprunghaft vorangetrieben, und heute sind viele Arten von Anlagen zur Reinigung von häuslichem Abwasser entwickelt worden. Erinnern wir uns, wie sich die Geschichte der privaten Kanalisation entwickelte.

Zuerst - eine Senkgrube, dann seine modernisierte Version - eine Klärgrube und schließlich Installationen, in denen ein kompletter Kreislauf der Abwasserbehandlung durchgeführt wird. Letztere werden auf verschiedene Arten genannt: Stationen (Systeme) für die biologische Tiefenbehandlung, Kläranlagen (Kläranlagen), lokale Behandlungsanlagen (VOCs) usw.

Um nicht in diesen Namen zu verwechseln, die im Wesentlichen dasselbe bezeichnen, verwenden wir die Abkürzung VOCs.

Aber wir werden ein wenig später über VOC sprechen, und jetzt werden wir die Frage diskutieren: Sind Klärgruben bereits vergangen oder nicht?

Als unerfahrene privates Probleme Abwasser Verbraucher manchmal die Bedeutung des Begriffs mißversteht, ist daran zu erinnern, nicht überflüssig, dass die Klärgrube der industriellen Produktion ist eine große Kapazität (oft am meisten - aus Kunststoff), die im Boden und durch eine Versorgungsleitung an den Ablauf des Hauses verbunden.

Die einfachste Klärgrube ist im Wesentlichen ein großes Fass, komplexere Modelle sind in zwei oder drei Abschnitte unterteilt oder bestehen aus zwei oder drei separaten Tanks. Die septische ist nicht nur akkumulierte Abflüsse, es ist ihre primäre Zersetzung in schwere, allmählich sesshaft, und die Lungen, die an die Oberfläche schwimmen. Dank dieser Reinigungsart, die als mechanisch bezeichnet wird, wird das Abwasser bis zu 60% gereinigt, was ein sehr geringer Reinigungsgrad ist und es daher verboten ist, auf das Relief zu gelangen.

Technologie ein Jahrzehnt vorgeschlagen vor Gerät neben das Haus der Website-Filterung-System Drain-Felder, die Nachbehandlung Bodenabfluss aus einer Klärgrube aufgetreten. Heute ist es schon veraltet. Die septische Flüssigkeit selbst kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Manchmal hilft es, bestimmte Aufgaben zu lösen. Zum Beispiel, wenn wir über ein Landhaus Wohn reden nicht, sondern des Landes, wo die Familie saisonal oder periodisch ist. Da septische geeignet für die Verarbeitung eines relativ kleinen Volumens (1 -3 m 3 / Propangas.) Abwasser und Fäkalien, wird das Auto zur Verfügung Kot gelegentlich verursachen. Um die Füllrate des Tanks zu reduzieren, können die Abflüsse in "grau" unterteilt werden <вода после мытья посуды, купания, стирки) и «чёрные» (поступления из унитаза) и направлять в септик только «чёрные».

In jedem Fall ist eine Klärgrube für ein Ferienhaus die wirtschaftlichste Lösung. Manchmal muss es aus anderen Gründen gestellt werden. Zum Beispiel ist in Wasserschutzzonen, wo es verboten ist, selbst VOCs zu verwenden, das Abwasser 94-98% gereinigt. Eigentlich sind dies alle Informationen, die Sie über den Klärgruben zu einem privaten Bauunternehmer wissen müssen, um eine Entscheidung für eine Klärgrube oder VOC zu treffen.

Möglichkeiten der Abwasserentsorgung

a) gereinigtes Wasser in das bestehende Entwässerungsnetz bringen
b) Abwasserabfluss in einen Zwischenschacht, in dem eine Entwässerungspumpe installiert ist
c) Ableitung von Abwasser in eine Straßenküvette
d) Schwerkraftdrainage von Abwasser in den Filter- (Drainage-) Schacht

Betriebsgrundsätze der Belüftung VOCs

Die Kanalisationssysteme auf dem russischen Markt sind durch eine große Vielfalt vertreten. Einige von ihnen, anders genannt, sind in Wirklichkeit fast "Zwillinge". Daher macht es keinen Sinn, jedes Modell einzeln zu beschreiben und sich mit deren Vergleich zu befassen. Für den zukünftigen Benutzer ist es viel wichtiger, den grundlegenden konstruktiven Unterschied der Systeme voneinander zu verstehen.

Bedingt können alle Installationen in zwei Arten unterteilt werden: Belüftung und Komplex. In der ersten wird das Abwasser durch aerobe Bakterien gereinigt, die Sauerstoff in ihrer Luft für ihr Leben verwenden. Wie tritt es in die VOC-Kapazität ein? Belüften (Wassersättigung von Sauerstoff in der Luft) zwangsweise durchgeführt: Für diese Verwendung Kompressoren (pneumatische Belüftung) oder Pumpe (Ejektorpumpe Belebungs) an die Anlage angeschlossen.

Verfahren zur Verarbeitung von Abwasser in solchen Geräten verwendet wird, - (- bioseptikami zumindest) die biologischen, so dass diese Art von VOC sind auch biologische Behandlungssysteme genannt. Strukturell ist das Gerät ein Tank (in der Regel aus Polypropylen) mit technologischer Luke, unterteilt durch Trennwände in mehrere Abschnitte: Klärgrube, anaerobe Bioreaktor Belebungsstufe I - Biofilter, Settler aerotank II Stufe Nachklärbecken - pin Tankpumpfach. Die Anzahl der Kammerfächer für verschiedene Modelle kann unterschiedlich sein.

Gemeinsam ist ihr Zweck - das häusliche Abwasser konsequent auf die im technischen Pass angegebenen Parameter zu reinigen. Dies geschieht wie folgt. Abwasser geschickt in Kammer Klärgrube, wo sie sind Fermentation, Abtrennung von Schwebstoffen, Absetzen Sand und andere unlösliche Verunreinigungen. Danach wird teilweise gebleichter Abströme gibt Sie den anaeroben Bioreaktor, wo sie anaeroben Schlamm (mikrobielle Gemeinschaft) gereinigt. Der Prozess verläuft ohne Zugang zu Sauerstoff. Anaerobe Bakterien wandeln schwer oxidierbare organische Verbindungen in leicht oxidierbare um. Dann kommt die wiederum Reinigungsschritt in dem Belüftungsbehälter I mit der Exposition gegenüber Sauerstoff (mittels Zwangsbelüftung). Hier werden die Abwässer mit aktivem Schlamm vermischt, der die Verunreinigungen absorbiert und oxidiert. Nachdem das Abwasser in dem Belebungsbecken eintritt Stufe II, wo doochischaetsya (durch Oxidation und Adsorption) Biofilm von Mikroorganismen auf der Beladung von künstlichen „Algen“ während der kontinuierlichen feinblasige Belüftung ausgebildet. Ferner wird in dem Nachklärbecken Belebtschlamms und deren Rückführung in die Sickergrube über Airlift abgeschieden und aufgereinigt bis 98% Wasser Abfall in die abgesenkten Stellung des Entlastungs abgezweigt. So funktionieren VOCs des ersten Typs - Belüftung.

Integrierte Kläranlagen in einem Privathaus

VOCs der zweiten Art sind komplexe Anlagen, bei denen die Abwasserbehandlung auf drei Arten erfolgt: mechanisch, biologisch und chemisch-physikalisch (Koagulation). Strukturell unterscheiden sie sich erheblich von Belüftungsanlagen. Komplexe VOC bestehen aus einem vertikalen Klärbecken mit Trennwänden (Klärgrube) und einem darüber liegenden Bioreaktor. In der septischen Sedimentation erfolgt Absetzen und anaerobe Reinigung. Im Bioreaktor - aerobe (mit Sauerstoff) Reinigung von bereits geklärten Abwässern. Bakterien binden an die Bio-Beladung des Reaktors und bilden einen aktiven Biofilm. Der Ausrüstungssatz enthält eine Fällungschemikalie (Koagulans) in Form von Tabletten. Es bindet Phosphor, reduziert seine Konzentration im Abwasser erheblich und beschleunigt den Fällungsprozess. Gerinnungsmittel befindet sich in einem Kunststoffbehälter, der an der Schüssel der Toilettenschüssel aufgehängt ist. Mit jeder Spülung treten Teilchen der Materie zusammen mit den Abflüssen in das System ein.

Was sollte der Verbraucher wissen?

Belüftungs-VOCs erlauben keine Salvenaustragung von Abwässern (mehr als 100 l / h). Wenn beispielsweise häufig Gäste im Haus sind, nimmt der Verbrauch von Abflüssen (Baden, Duschen usw.) dramatisch zu, weshalb die Bakterienkolonie, mit der die Reinigung durchgeführt wird, teilweise oder vollständig ausgewaschen wird. Und folglich wird die Anlage für einige Zeit nach dem Zurücksetzen der Salve nicht in der Lage sein, das Abwasser auf die im Pass angegebenen Werte zu reinigen. Langfristiger Stromausfall wirkt sich auch negativ auf den Betrieb des ersten Systemtyps aus, nämlich - führt zum teilweisen oder vollständigen Absterben der Bakterienkolonie. Einige Hersteller "vergessen" jedoch, den Käufer darüber zu informieren. Andere argumentieren, dass dies kein signifikanter Nachteil von Geräten ist, da es nur notwendig ist, die Bakterien, die im Lager für Klärgruben gekauft wurden, in den Tank zu stellen, und das Gerät wird in derselben Weise funktionieren. Dies ist in der Tat der Fall, aber der Ertrag der vom Erzeuger angegebenen Reinigungsrate wird in diesem Fall nicht früher als in zwei oder drei Wochen eintreten.

Aber komplexe VOC, keine Salve Entladung, keine Stromausfälle sind nicht mit negativen Folgen bedroht. Der Grund hierfür liegt in konstruktiven Unterschieden zwischen den Installationen des ersten und zweiten Typs. Die Tatsache, dass die Belüftungs LOS aerobe und anaerobe Prozesse stattfinden in einem Volumen, wo die Kosten kommen konstante Schlammmischung aktiviert Belüftung. Die integrierte VOC Schlammabscheidung erfolgt in einer separaten Kammer, wo es in einem Zustand relativen Ruhe ist und weil Bakterien in solchen Systemen sind nicht nur in Wasser, sondern auch in dem Bioreaktor Elution unnormierte Senkt sie nicht gefährdet sind, sowie Tod aufgrund von Strom Elektrizität. Selbst bei einer langen Unterbrechung der Stromversorgung sind die Bakterien auf dem Biofilter drei Monate lang am Leben. Der Austritt in die erklärte Betriebsart des Herstellers erfolgt 4-10 Tage nach dem Start der Installation.

Hausmüll (Toilettenpapier, Hygieneartikel) sollte nicht in die Belüftungsanlagen gelangen, da dies zu Verstopfungen der Pumpen führen kann, die die Arbeit der Station übernehmen. Darüber hinaus ist es nicht erwünscht und entzieht chemischen Haushaltsreinigungsmitteln, die die für das Leben von Bakterien notwendigen Bedingungen verschlechtern. Aber komplexe Anlagen sind diesen Faktoren "loyaler", vor allem aufgrund ihrer Konstruktionsmerkmale. Der in ihnen angesammelte Müll (Toilettenpapier, Servietten, Speisereste, Tierhaare, Polymerfolien) verbleibt in der Absetzkammer und kann nicht in den Bereich eindringen, in dem sich die Pumpen befinden. Eine kleine Menge chlorhaltiger Arzneimittel (Waschmittel, Bleichmittel), die zusammen mit Wasser in den VOC des zweiten Typs gelangen, führt ebenfalls nicht zu einem Verlust der Systemleistung.

Beide Gerätetypen sind volatil - der Kompressor (Pumpe) muss kontinuierlich arbeiten. In komplexen VOCs ist der Stromverbrauch jedoch etwas niedriger, da sie keinen Kompressor verwenden, sondern eine Pumpe, die mit einem Timer arbeitet (15 min / on - 15 min / off).

Der russische Markt präsentiert Systeme unterschiedlicher Komplexität, sowohl inländische als auch ausländische Hersteller. Bei einigen von ihnen wird der Reinigungsprozess durch eine programmierbare Steuerung gesteuert, die den Betriebsmodus der Anlage basierend auf der Anzahl der einströmenden Abwässer ändert. Wenn es nicht genug von ihnen gibt, schaltet der Controller das System in den sparsamen Modus, während Salvo entlädt - in den erzwungenen Modus. Obwohl die Automatisierung den Betrieb des Systems vereinfacht, erhöht es den Preis für VOC und dessen weitere Wartung erheblich.

Wo in einem Landhaus Entwässerung zu nehmen

Bei der Installation der Anlage ist die Frage, woher das gereinigte Wasser kommt, eine der wichtigsten. Die einfachste Möglichkeit ist es, sie durch Schwerkraft zurückzuziehen. Nach der Behandlung in VOC werden die Abwässer direkt in das Relief oder in das Entwässerungsnetz (Graben, Straßengraben) mit einer Tiefe von mindestens 80-90 cm geleitet, das vor Hochwasser durch Hochwasser geschützt ist. Die zweite Option ist ein Filterbrunnen, der in den Fällen verwendet wird, in denen eine Ablenkung durch Schwerkraft unmöglich ist.

Aus der VOC wird in einer vom Projekt festgelegten Entfernung ein Stahlbetonschacht von etwa 3 m Tiefe hergestellt, auf dessen Boden Schutt gegossen wird (um die Produktivität des Systems zu erhöhen). Die Durchflusskapazität des Brunnens hängt von der Art des Bodens ab.

In sandigen Böden sind es 80 Liter / Tag. für 1 mg der Oberfläche des Filterzylinders des Brunnens, in sandigem Lehm - 40 Liter / Tag. In Lehmböden oder in einem hohen Grundwasserniveau funktioniert diese Regelung nicht. In diesen Fällen werden Entwässerungspumpen verwendet. Zum Pumpen von gereinigtem Wasser aus VOC werden Tauchvorrichtungen mit einem bedingten Durchgang (maximale Verunreinigungsgröße) von 10-12 mm verwendet. Die Pumpe kann direkt in der letzten VOC-Kammer oder in einem zusätzlichen Zwischenschacht installiert werden, sie muss abgedichtet werden. Es ist notwendig, dass die Pumpe auch kein Grundwasser fördert.

Bei der Installation einer Abwasserbehandlungsanlage ist zu beachten, dass diese 3-5 m von der Hütte entfernt sein sollte, damit im Winter das ankommende Abwasser aus dem Haus auf dem Weg zur VOC nicht einfriert

Die Kosten der Anlagenhersteller weisen auf unterschiedliche Weise hin. Einige nennen den Preis nur für das Gerät selbst, andere für das "schlüsselfertige" System, das heißt unter Berücksichtigung der Installation.

Bei der Auswahl von Geräten für die Abwasserbehandlung ist es besser, sich auf die gesamte Bandbreite der Dienstleistungen zu konzentrieren. Im Durchschnitt kostet VOC + Lieferung an den Standort des Kunden + Installation von 80 000 Rubel. (das Volumen der Installation ist für vier Benutzer ausgelegt) bis 140 000 Rubel. (für zehn Benutzer).

Fachleute empfehlen, den Gerätepass und den Wartungsplan sorgfältig zu prüfen.

Bei einigen Systemen können monatliche Wartungstätigkeiten erforderlich sein, deren Kosten pro Jahr manchmal 20% des Preises der Ausrüstung erreichen.

Die allgemeine Regel für alle Anlagen ist, die Absetzkammer im Durchschnitt einmal jährlich von dem angesammelten Überschussschlamm mit Hilfe einer Abwasserreinigungsanlage zu reinigen. Die Kosten für sanitäre Einrichtungen betragen 750-800 Rubel / m 3.

Wie ist das Volumen der Kläranlage zu wählen?

Die Wahl einer Hauskläranlage für spezifische Bauzustände ist eine komplexe multifaktorielle Aufgabe. Zuallererst ist es notwendig, die Produktivität der Ausrüstung zu berechnen, da die Größe des Behälters davon abhängt.

Die spezifische Norm der Wasserentsorgung (gemäß SNiP 2.04.01 -85) beträgt 200 bis 300 Liter pro Person und Tag und beinhaltet die Nutzung einer Toilette, eines Bades, einer Dusche, einer Küchenspüle und einer Waschmaschine. Eine Familie von drei oder vier Personen verbringt durchschnittlich 24 Stunden am Tag mit dem Waschen, Spülen und Waschen von 200 Litern Wasser, weiteren 200 Litern pro Toilette, 400 Litern für Duschen und Baden.

Insgesamt werden 800 Liter produziert. Die Größe des Tanks ist so gewählt, dass sein Arbeitsvolumen den täglichen Wasserverbrauch um das Drei- bis Fünffache übersteigt. Daher wird in unserem Beispiel ein Tank von 4 m 3 benötigt.

Montage der Belüftungsstation (VOC) mit eigenen Händen - Foto

a) Herstellung des Grabungs Subsystems b, c) Armaturengehäuse in einer Grube angeordnet ist, d, e) submarine Leitungen und Nebenschlusskörper in der Reinigungsstation E Schneiden, f) elektrische Installation mit Wasser gefüllt Montage und Bestäuben Sand, s) Der äußere Teil der Belüftungsstation

Abwasserbehandlungssysteme

Bei der Gestaltung von Privatwohnungen wird der Frage der Ausrüstung von Entsorgungssystemen in der Regel große Aufmerksamkeit geschenkt. Es wird berücksichtigt, dass solche Abwasserbehandlungs- und Abwassersammelsysteme am besten für diesen Fall geeignet sind, da

  • Senkgruben für die Lagerung von Hausmüll;
  • spezielle Absetzbecken (Klärgruben);
  • biologische Behandlungssysteme (Stationen).

Beachten Sie! Die Funktionsweise all dieser Systeme ist unter Beteiligung natürlicher Mikroorganismen organisiert, für die Abfälle ein hervorragendes Nährmedium darstellen. Gleichzeitig hängt die Qualität der Reinigung selbst von der Menge und der Artenzusammensetzung der nach allgemein anerkannten Standards klassifizierten Bakterien ab.

Cesspools

Die Anordnung von lokalen Behandlungssystemen beinhaltet somit die Verwendung verschiedener Verfahren, die unterschiedlichste Reinigungsgrade gewährleisten.

Cesspools werden als die einfachsten Akkumulatoren von Abfall und Abwasser verwendet, deren periodische Reinigung unter Verwendung von spezieller Abwassertechnologie durchgeführt wird. Einige Arten solcher Speicher haben keinen Boden und nehmen eine spezielle Filterschicht aus Sand und Schotter an, durch die teilweise gereinigter Abfall in den Boden sickert.

Ein solcher Ansatz zur Abfallentsorgung führt jedoch in der Regel zu einer Bodenverunreinigung, daher dürfen Senkgruben ohne Boden nicht in der Nähe von Trinkwasserquellen (Brunnen, Brunnen etc.) sowie in der Nähe des Grundwasserstandorts verwendet werden.

Die Verwendung einer Senkgrube als einfachste Filtervorrichtung hat folgende Vorteile:

  • ultimative Einfachheit der Struktur.
  • minimale Produktions- und Betriebskosten;
  • keine zusätzlichen Reinigungszonen (Filtrationsfelder oder Brunnen) erforderlich.

Beachten Sie! Bevor Sie eine Klärgrube als Kläranlage auswählen, sollten Sie beachten, dass diese Systeme eine Reihe von Nachteilen haben. Dies ist zum Beispiel die Notwendigkeit eines systematischen Abpumpens von Abwasser, eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Bodenverunreinigung sowie das Vorhandensein von unangenehmen Gerüchen.

Septik

Eine klassische Klärgrube ist eine Struktur aus miteinander verbundenen Behältern, in der die Reinigung von häuslichem Abwasser mechanisch erfolgt. Einzelne Tanks kommunizieren über Überlaufrohre miteinander, so dass Schlammströme nacheinander von einem Container zum anderen fließen. In dem ersten dieser Tanks setzen sich schwere feste Fraktionen ab, gefolgt von ihrer teilweisen Zersetzung unter Einwirkung von Bakterien. Nicht zersetzte Ablagerungen auf dem Boden der Tanks der Klärgrube werden periodisch durch das Abwasser abgepumpt oder per Hand aus dem System entfernt.

Im sogenannten Settler (meist bestehend aus 2 oder 3 Containern) ist es möglich, Abwässer von maximal 60-70% zu reinigen, da die leichten Fraktionen aus dem Müll nicht entfernt werden, sondern in gelöster Form verbleiben. Für ihre weitere Reinigung werden spezielle Konstruktionen verwendet, deren Wahl durch die Eigenschaften des Bodens bestimmt wird.

Meistens werden für diese Zwecke die sogenannten Filtrationsfelder verwendet, bei denen es sich um ein System von Sprührohren handelt, die in speziellen Gräben mit Filtereigenschaften angeordnet sind. Unter diesen Rohren ist eine Drainage installiert, die für das Ablassen der behandelten Gewässer notwendig ist.

Beachten Sie! Das Filterfeld sollte in einer gewissen Entfernung von den natürlichen Trinkwasserquellen liegen; während die Tiefe ihrer Verlegung das Gefrierniveau des Bodens an einem gegebenen Ort nicht überschreiten sollte.

Die Nachteile von Wasserreinigungssystemen mit Hilfe von Vorrichtungen vom "septischen" Typ umfassen:

  • geringer Grad der Abwasserbehandlung;
  • Bedarf an zusätzlichen Behandlungseinrichtungen;
  • Notwendigkeit einer regelmäßigen Reinigung der Sedimentationsbecken.

Biologische Reinigungssysteme

Alle oben genannten Mängel sind von sogenannten biologischen Behandlungsstationen beraubt, deren Funktionsweise auf dem Prinzip der Abfallverarbeitung beruht, indem sie kombiniert werden.

In solchen Systemen wird das mechanische Verfahren mit der gleichzeitigen Behandlung von Abfällen mit aeroben und anaeroben Bakterien kombiniert, was die Produktion von Industriewasser mit einer Reinigungsrate von bis zu 98% garantiert.

Das Funktionsprinzip von Systemen dieser Klasse ist ziemlich einfach. Zuerst gelangen die Abwässer in den Aufnahmebereich der Vorrichtung, wo große Partikel gemahlen werden und der Abfall selbst mit Sauerstoff gesättigt ist. Nach dieser Vorbereitung werden die Abwässer durch einen "groben" Filter geleitet und dann zu einer speziellen Kammer umgeleitet, wo ihre biologische Behandlung durchgeführt wird.

Auf diese Weise gereinigte Abflüsse werden zu nahe gelegenen Gewässern abgeleitet oder zur Bewässerung eines Gartengrundstücks verwendet.

Video

Dieses Video zeigt die Installation der biologischen Behandlung von Abwasser ANILON:

Abwasserbehandlungssysteme

Unter den vielen Geräten für die Abwasserbehandlung gibt es viele verschiedene Anlagenoptionen. Ihre Modifikationen sind in der Lage, gebrauchte Haushalts-, Industrie- oder Sturmabwässer um 95-100% zu reinigen.

Zu diesem Zweck haben Entwickler moderner Technologien auf dem Gebiet der Abwasserbehandlung spezielle Systeme geschaffen, die nicht nur eine hohe Effizienz und Reinheit, sondern auch ein hohes Maß an Umweltsicherheit aufweisen.

Inhalt des Artikels:

Was ist es und ihre Absicht?

Abwasserbehandlungssysteme sind heute der wichtigste Bereich, in dem die Entwicklung und Suche nach optimalen Lösungen zur Erhaltung der Reinheit der umgebenden natürlichen Umwelt schnell voranschreitet.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass die moderne Industrie, Haushalt Aktivitäten von Menschen für eine lange Zeit beinhaltet die Verwendung von Chemikalien, Öl-Emulsionen, Suspensionen, Verunreinigungen, die aktiv in den Flüsse freigesetzt werden, das Meer, die Felder und Wald Glens, Vergiftungen und damit das ökologische System zu brechen.

Um Umweltkatastrophen zu vermeiden, entschieden sich die Menschen, Abwasserbehandlungssysteme zu verwenden, bevor sie in die natürliche Umwelt gelangen.

Klärgruben aus Kunststoff, Senkgruben verschiedene Variationen, Betonbauten und Gesamt Kläranlagen Netze der Städte - all diese Geräte erfüllen auch die Aufgabe der Reinigung von Abwasser, aber gelten nicht für Systeme der Abwasserreinigung.

Systeme, Abwasser reinigt, stellen eine Station, bestehend aus einer Kette von Tanks oder Behältern mit Monoblock-Filter, Schleifmaschinen und anderem Reinigungselement, das keine flüssigen Verunreinigungen ausgetragen wird, und wobei es eine Operation schädliche Verunreinigungen aus der Flüssigkeit zu trennen.

Foto: Klärgruben aus Kunststoff

Zu den Hauptaufgaben solcher Systeme gehört die Reinigung des Brauchwassers, so dass es nach seiner Reinigung wieder für landwirtschaftliche, industrielle, technische oder andere Zwecke geeignet ist.

Daher werden moderne Städte, private und Feriendörfer, Dörfer und Dörfer, Militärgarnisonen, Sanatorien, Kinderlager, Industrie- und Produktionsbetriebe und andere Einrichtungen genau durch Abwasserbehandlungssysteme versorgt.

Biologische Abwasserbehandlungssysteme ↑

Neben Monoblock-Klär- und Kläranlagen gibt es auch biologische Kläranlagen.

Sie sind sehr einfach zu installieren, benötigen keine großen Baumaterialien, benötigen keine Maschinen und benötigen keine großen Installationsflächen.

Stationen benutzen immer zwei Reinigungsmethoden: mechanisch und biologisch.

Bei der mechanischen Behandlung von ankommenden Abwässern tritt eine primäre Sorption von festen unlöslichen suspendierten Feststoffen in dem Abwasser auf.

Und auch Absetzen von Sand, Abfangen und Entfernen von Ölprodukten, die in der Flüssigkeit enthalten sein können.

Foto: mechanische Behandlung des ankommenden Abwassers

Die biologische Reinigung beinhaltet die Aufnahme lebender Mikroorganismen in den flüssigen Abfall, die die gesamte Flüssigkeit mit ihren organischen Einschlüssen verarbeiten und dann das Abwasser in Schlamm und Wasser umwandeln.

Der Schlamm setzt sich in den Absetzbecken ab. Gereinigtes Wasser fließt in den Desinfektionstank, wo die Endreinigung erfolgt. Danach kann Wasser zu Feldern, Gewässern oder zu technischen Zwecken abgelassen werden.

Die Behandlung von Abwasser mit Belebtschlamm mit Bakterien findet auch in Aerotanks statt, bei denen es sich um rechteckige Reservoirs handelt, in denen Wasser ständig langsam fließt.

Monoblock-Reinigungssysteme unterscheiden sich in verschiedenen Funktionsparametern und Produktivität:

  • Arbeitsvolumen von gereinigtem Abwasser;
  • Größen und Anzahl der Tanks;
  • ein kompletter Satz interner Geräte für die Tiefenreinigung;
  • Möglichkeiten, gereinigtes Wasser zu entfernen.

Die Modellpalette verschiedener Monoblock-Kläranlagen ist recht breit gefächert.

Praktisch alle besitzen jedoch die funktionellen Eigenschaften der biologischen Tiefenreinigung. Ihre Unterschiede in Bezug auf das Arbeitsvolumen zeigen an, welche spezifische Anzahl von Personen oder Objekten diese Einheiten pro Tag bereit sind.

Dies beinhaltet die Größe und Menge der Reinigungstanks. Die Konfiguration der Modelle solcher Geräte kann abweichen.

Zum Beispiel enthält eine Modellreihe in ihrem Gerät einen Schwerpunkt auf der Verwendung von Kohlefiltern, und eine andere Serie ist für den Einsatz von UV-Filtern vorgesehen.

In allen Kläranlagen eine Reihenfolge des Reinigungsprozesses. Es beginnt immer mit dem mechanischen Behandlung in dem ersten Tank, sofern Sandfänge und Absetzen von unlöslichen Schwer suspendierten Einschlüsse werden auch Fluid Mittelwertbildner System ausgesetzt, die speziell für die Abwasserableitung Salven ausgelegt ist.

Dies schafft zusätzlichen Komfort, insbesondere in den Zeiten, in denen eine große Menge an gebrauchtem Wasser auf einmal in der Kanalisation fließt oder beispielsweise Regenwasser eine große Menge Regenwasser in die Kläranlage liefert.

In Aerotanks, Tanks im Zusammenhang mit der nächsten Stufe der Reinigung von Flüssigkeiten, gibt es eine direkte Verarbeitung durch Oxidation und Klärung von Wasser mit Hilfe von Bakterien.

Und schließlich, in der letzten Phase, setzt sich das Wasser für eine Weile wieder ab, die restlichen Partikel setzen sich auf dem Boden ab und das geklärte Wasser wird durch das Auslassrohr aus dem System ausgetragen.

Um herauszufinden, wie septische Tver funktioniert, lesen Sie den Artikel.

Aerobe Systeme

Es gibt einen großen Unterschied im Prozess der Reinigung von Abwasser im Stadium der biologischen Behandlung. Deshalb unterscheiden sich die Modelle verschiedener Anlagen und Reinigungssysteme untereinander auch durch eine Methode, die unter Beteiligung lebender Mikroorganismen angewendet wird.

Es gibt also zwei Methoden, die in der biologischen Abwasserbehandlung am effektivsten sind:

  • aerobe Reinigungsmethode;
  • anaerobe Reinigungsmethode.

Die aerobe Methode beinhaltet die Einbeziehung von aeroben Bakterien in den Prozess der Abwasserreinigung, die effizient Abwässer in Gegenwart von Sauerstoff und Wärme verarbeitet.

Wichtig! Die optimalste Temperatur für solche Mikroorganismen ist der Bereich von +20 bis + 40 ° C. Und die Bedingungen sollten so sein, dass der Zufluss von frischem Sauerstoff regelmäßig in den Tank geleitet wird, in dem sich die Bakterien befinden, ansonsten wird der Prozess der Umwandlung in Flüssigkeiten signifikant verlangsamt.

All diese Bedingungen sind so angelegt, dass solche praktischen Installationen wie Systeme für die biologische Tiefenbehandlung von Abwasser entstehen.

Foto: Ein System der tiefen biologischen Abwasserbehandlung

Dank aerober Bakterien und den dafür geschaffenen Bedingungen zur Optimierung des Arbeitsprozesses werden die im Abwasser enthaltenen organischen Partikel zerstört.

Nach dem Abstrom wird Vorverarbeiten mechanisch trash Boxen (1), sie fließen durch die Leitung oder eine Kammer zum anderes in der nächsten Kammer (2), wobei eine aktive yl Verwendung - AI (2) Temperatur erhitzt wird auf den optimalen, und die Luft regelmäßig in den erforderlichen Portionen serviert (3).

Als nächstes wird die umgewandelte Flüssigkeit in die nächsten Behälter in den mehr vorhandenen festen Teilchen unter ihnen Bakterien, die noch verbleiben können, auf den Boden absetzen und weiter verarbeitet oder unter dem Einfluss von aeroben Bakterien, oder mit Hilfe von Chemikalien - je nach dem Modell eines bestimmten Reinigungsgerätes.

Nach diesem Schritt tritt die geklärte und leichtere Flüssigkeit in die Nachbehandlungssysteme ein. Moderne Technologien jeder Art von Abwasserbehandlungssystemen berücksichtigen notwendigerweise das Vorhandensein von Entlüftungsventilen oder -tanks mit einem Gasauslaßrohr (8), die nach dem Verarbeitungsprozeß gebildet werden.

Eine solche Maßnahme ist notwendig, um Explosionen und damit den Ausfall aller Reinigungsanlagen zu vermeiden.

Foto: Die Formel des Abwasserbehandlungsprozesses

Eine solche Formel, die den gesamten Prozess der Abwasserreinigung mit Hilfe von organischen Stoffen widerspiegelt, zeigt, dass Mikroorganismen in Gegenwart von Sauerstoff, Wärme und Wasser arbeiten.

Dann bilden sich verschiedene chemische Verbindungen in Form von Gasen, ungelösten, kolloidalen Substanzen, die anschließend durch Sorption entfernt werden.

Anaerobe Systeme

Der anaerobe Prozess der Reinigung von Abwasserflüssigkeiten unterscheidet sich von dem aeroben Gehalt an organischer Substanz von Bakterien, die mit Abwasser ohne Sauerstoff leben und interagieren können.

Eine große Anzahl von anaeroben Mikroorganismen kann alle möglichen Einschlüssen in Abwässern zerfallen und umgewandelt in Schlammmasse, die auf den Boden metatenka oder einen anderen Behälter, je nach dem Modell der Behandlungsanlage absetzt.

In Metatenen entsteht durch die Zersetzung von organischem Material im Abwasser ein Gas, das keinen akuten und unangenehmen Geruch hat und nach der Akkumulation durch die Belüftungsöffnungen austritt.

Somit tritt die Bildung von Schlamm in viel geringeren Dosen auf als im Fall der aeroben Reinigung.

In organischen Kläranlagen zerfallende organische Stoffe durchlaufen drei Stufen:

  • Auflösung organischer Verbindungen und deren Hydrolyse;
  • Acidogenese;
  • Methanogenese.

In der ersten Stufe werden die Substanzen in eine ölige, Milch- oder Propionsäuremasse umgewandelt.

Im Prozess der Acidogenese wird die von Bakterien verarbeitete Flüssigkeit zu Essigsäure, Kohlendioxid und Wasserstoff.

Und in der letzten Phase - Methanogenese - enthalten die Abwässer Methan mit Wasserstoff, gebildet aus Kohlendioxid. Unbehandeltes Wasser, das in das erste Abteil eintritt, ist sofort anaeroben Mikroorganismen ausgesetzt, die heute viel weniger Varietäten haben als aerobe Bakterien.

Wichtig! Gegenwärtig können etwa 50 Arten von anaeroben Bakterien Abwasserflüssigkeiten am effektivsten verarbeiten.

Dies sind in der Regel Bazillen und Pseudomonaden. Die von ihnen verarbeitete Flüssigkeit beginnt gasförmige Substanzen biologischen Ursprungs zu "atmen". In Luftfahrzeugen wird die Flüssigkeit einer weiteren Behandlung mit Luftblasen und der Entfernung verbleibender Partikel unterzogen.

In einem mit Membranen ausgestatteten Tank wird das Wasser erneut gereinigt und gefiltert und strömt dann in die Permeatkammer - gereinigtes Wasser.

Foto: anaerobe Abwasserbehandlungsanlage

Vergleichende Eigenschaften zeigen, dass die Methode der aeroben Reinigung viel effizienter und produktiver ist als die anaerobe Behandlung von Abwasser.

Ein Beweis dafür ist das Vorhandensein einer Reihe von Nachteilen der anaeroben Reinigung:

  • In traditionellen Konstruktionen mit Reservoirs für die anaerobe Behandlung von Abwässern ist die Geschwindigkeit der Bildung von Partikeln in Bioionen gering;
  • zu viel ist erforderlich, um CSB (chemischer Sauerstoffverbrauch) am Reaktoreingang, wo Sauerstoff benötigt wird, anzuwenden;
  • Es gibt keine vollständige Wasserreinigung, die den Umweltstandards entspricht.
  • die Gefahr von Explosionen durch Methangas;
  • höhere Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber toxischen Substanzen, insbesondere Schwermetallen. Wenn sie in die Tanks gelangen, können Bakterien absterben und der Reinigungsprozess wird aufhören;
  • Flüssiganreicherung mit Ammoniumverbindungen aufgrund der Unmöglichkeit, Nährstoffe zu entfernen.

Trotz alledem verbessern moderne anaerobe Behandlungstechnologien zunehmend den gesamten Prozess der Abwasserbehandlung zu solchen Indikatoren, um den Grad der Wasserreinigung am Auslass zu erhöhen und so sicher wie möglich für die Umwelt zu machen.

Foto: Aerobe und anaerobe Behandlungstechnologien

Geräte und Systeme ↑

Reinigungsmaschinen sowie Anlagen sind auf verschiedene Arten für die Abwasserbehandlung ausgelegt. Methoden werden nicht nur für biologische Reinigung, sondern auch für mechanische, physikalisch-chemische verwendet.

Die Strukturen von Vorrichtungen und Systemen sind mit Vorrichtungen wie Kompressoren und Belüftungstanks ausgestattet, deren Aufgabe es ist, das Wasser des Abwassergemischs von allen Arten von Einschlüssen, die es enthalten kann, zu trennen.

Belüfter sind solche Mechanismen, mit denen Abwässer mit unterschiedlichem Verschmutzungsgrad gereinigt werden können.

Die wichtigsten Arbeitselemente im Belüftungssystem sind Polymerfolien mit Schlitzen, die in Form von Zylindern, die flüssige Haushaltsabfälle filtern, entweder lang oder rund sein können.

Kompressoren in ihrem Gerät enthalten einen im elektromagnetischen Feld rotierenden Magnetkern, dessen Aufgabe es ist, die Membranen zu beeinflussen, die Luft pumpen und die Abflüsse filtern.

Wichtig! Dank der Belüftungseinheiten benötigen die Reinigungsgeräte praktisch keine zusätzliche Wartung, da sie sehr einfach zu bedienen und vor allem absolut sicher für die Umwelt sind.

Darüber hinaus ist die Belüftungseinrichtung sehr resistent gegenüber verschiedenen Druckstößen und den Auswirkungen des korrosiven Prozesses, der ein zusätzlicher Faktor für die Erhaltung der Natur ist.

Die verschiedenen Abwasserbehandlungssysteme haben unterschiedliche Preise, die auf den innersten Systemgerät verwendeten Reinigungsverfahren, die Menge variiert abhängig, dass das System ist bereit für den Tag zu verarbeiten, sowie Hersteller, die ein bestimmtes Modell Reinigungssystem erzeugt.

Zum Beispiel für Landhäuser, Ferienhäuser, Villen, Wohnanlagen und sogar kleine Städte der russische Markt bietet Modelle der häufigsten Kläranlagen - TOPAS, ASTRA und Topol, mit Preisen im Durchschnitt:

Das Prinzip der Betrieb von Abwassersystemen eines Landhauses

Das menschliche Leben ist untrennbar mit Wasser verbunden. Bei der Konstruktion eines Gehäuses ist daher die Konstruktion einer Wasserleitung eine der Hauptaufgaben. Aber wenn das Haus mit Wasser versorgt wird, dann müssen Sie auf Abflüsse achten. Um Wasser zu verarbeiten und die Reinheit von Boden und Wasser zu erhalten, ist die Verwendung von Kläranlagen erforderlich. Überlegen Sie, welche Einstellungen für Abwasseranlagen in einem Privathaus verwendet werden können.

Heute sind wenige Menschen mit der Aussicht zufrieden, in einem Haus zu leben, in dem es keine Annehmlichkeiten gibt, auch wenn es nur eine Sommerresidenz ist. Die meisten Besitzer neigen dazu, ihre Häuser so komfortabel wie möglich zu machen: Sie organisieren Heizung, sie tragen Wasser zum Haus.

Aber wenn es ein Wasserversorgungssystem gibt, dann wird ein Abwassersystem benötigt - ein System zum Ableiten und Verarbeiten von Abwasser. Da es weitab von allen Vorortsiedlungen ein zentralisiertes System zur Sammlung und Verarbeitung von häuslichem Abwasser gibt, wird ein lokales Abwasserbehandlungssystem gebaut.

Wege der Abwasserbehandlung

Für die Reinigung von häuslichen Abwässern werden in der Regel folgende Reinigungsmethoden angewendet:

  • Mechanisch - Absetzen, Filtern.
  • Biologisch - Abwasserbehandlung durch Mikroorganismen.

In der Natur gibt es zwei Arten von Bakterien, die die Kanalisation effektiv reinigen können:

  • Anaerobier sind Mikroorganismen, die ihre lebenswichtige Aktivität ohne Zugang zu Sauerstoff ausüben.
  • Aerobier sind Bakterien, die in einer sauerstofffreien Umgebung nicht "arbeiten".

Wie die Praxis zeigt, ist es zur Erzielung der größten Wirkung bei der Abwasserbehandlung möglich, wenn mehrere Reinigungsmethoden kombiniert werden. Ein modernes Reinigungssystem sorgt für die Erstarrung von Abwässern und dann für ihre biologische Reinigung mit Anaerobiern und Aeroben.

Klärgruben anaeroben Typs

Eine Klärgrube ist eine Anlage, in der Abwässer mehrere Reinigungsstufen durchlaufen. Das Prinzip der Klärgrube besteht darin, Abwässer zu schützen und organische Einschlüsse mit anaeroben Bakterien zu verarbeiten. Um eine bessere Reinigungsqualität zu erreichen, werden Klärgruben in mehreren Kammern hergestellt. Der Hauptteil des festen Abfalls setzt sich in der ersten Kammer ab, in der Folge fließt das vorbehandelte Wasser.

Organische Einschlüsse, die den größten Teil der Verschmutzung von häuslichem Abwasser ausmachen, zersetzen sich unter dem Einfluss anaerober Bakterien. Organische Stoffe zersetzen sich in einfache Bestandteile - Methan und Wasser, und unlösliche Rückstände setzen sich am Boden der Kammern ab.

Die Behandlung von Abwässern durch aerobe Bakterien beginnt, nachdem sie die Klärgrube verlassen hat und in die Belüftungsfelder eintritt - die Vorrichtungen, die für die Nachbehandlung der Abwässer notwendig sind. Auf den Belüftungsfeldern werden die Abwässer weiter gefiltert, indem sie einen Filter aus Sand und Schotter passieren. So wird das Wasser nach Durchlaufen aller Stufen zu fast 100% gereinigt und schadet der Umwelt nicht.

Phasen der Reinigung im septischen anaeroben Typ

  • Stufe eins. Es wird im Vorklärbecken durchgeführt. Es gibt einen Prozess, der üblicherweise Klärung von Abwasser genannt wird. In der ersten Kammer ist das kontaminierte Wasser durch sein spezifisches Gewicht getrennt. Partikel mit hohem Gewicht setzen sich auf dem Boden ab, Einschlüsse, die leichter sind als Wasser, steigen nach oben. In der Mitte des Vorklärbeckens, wo sich das Überlaufrohr in der zweiten Kammer befindet, werden geklärte Abwässer gesammelt. Das Absetzen setzt sich in der zweiten Kammer fort, nur hier fallen kleinere Einschlüsse aus, die sich im suspendierten Zustand in der Flüssigkeit befinden.

Beratung! Klärgruben sind so konstruiert, dass die Abflüsse aus der Kammer in die Kammer langsam fließen. Nur bei niedriger Geschwindigkeit kann ein guter Niederschlag gewährleistet werden.

  • Die zweite Stufe ist biologisch. Die organischen Stoffe, die sich am Boden absetzen, werden einer biologischen Behandlung durch Anaerobier unterzogen. Während der Fermentation des Sediments wird Wärme freigesetzt, so dass der Faulbehälter immer eine hohe Temperatur aufweist. Dieser Umstand macht es möglich, Klärgruben nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter zu benutzen.
  • Die letzte Stufe der Reinigung findet auf den Filtrationsfeldern statt. Hier werden die in der Klärgrube geklärten Senken durch Rohre geführt. In den Rohren sind Löcher angebracht, durch die Wasser in den Bodenfilter eindringt. Das Wasser wird durch eine Schicht Sand und Kies gefiltert. Zusätzlich wird es mittels Aerobes, die im Boden leben, weiter gereinigt.

Septischer aerober Typ

Neben modernen Klärgruben sind moderne biologische Abwasserbehandlungssysteme - VOCs, die zusätzlich mit Belüftern ausgestattet sind - heute weit verbreitet. In solchen Stationen werden die Abwässer abwechselnd mit anaeroben und aeroben Bakterien behandelt, so dass am Ausgang der Kläranlage das Wasser zu 98% gereinigt wird, so dass keine Filterfelder gebaut werden müssen.

Gereinigtes Wasser in VOCs kann ohne Schaden für die Umwelt auf den Boden oder in den nächsten Teich fallen gelassen werden. Falls erforderlich, kann das Wasser zu einem Speicherschacht geleitet werden, um für wirtschaftliche Zwecke verwendet zu werden, beispielsweise zum Bewässern von Rasen oder Gärten.

Stufen der Abwasserbehandlung in Klärgruben aeroben Typs

  • Die erste Stufe verteidigt. Genau wie in herkömmlichen Klärgruben verwendet VOC eine solche einfache aber zuverlässige mechanische Reinigungsmethode.
  • Phase zwei ist die Verarbeitung von Sediment durch anaerobe Bakterien. Das organische Material, das in Form eines Sediments ausgefällt wird, wird von anaeroben Bakterien bearbeitet. Das heißt, bis zu diesem Punkt gibt es keine Unterschiede im Betrieb einer einfachen Klärgrube und VOC.
  • Stufe drei - Verarbeitung mit aeroben Bakterien. Wenn der Belüfter in der Kammer eingeschaltet wird, beginnt die aerobe Phase. In einer mit Sauerstoff gesättigten Umgebung verarbeiten Bakterien die meisten organischen Einschlüsse effizient und schnell.
  • Die vierte Stufe verteidigt erneut. Nach der aeroben Behandlung des Abwassers tritt Wasser in das Nachklärbecken ein, wo die Ausfällung von unlöslichem Schlamm - Schlamm stattfindet. Gereinigtes Wasser tritt in den Auslass ein und der Belebtschlamm wird während des Reinigungsprozesses wieder verwendet. Wenn sich überschüssiger Schlamm ansammelt, muss er aus dem Sumpf entfernt werden.

Eine einfache Klärgrube oder VOC?

Welche Art von Abwasserbehandlungssystem sollte beim Bau der örtlichen Kanalisation bevorzugt werden? Es gibt keine einzige Antwort auf diese Frage. Bei der Auswahl einer Installation müssen lokale Bedingungen berücksichtigt werden. Wir werden eine kleine vergleichende Analyse von Klärgruben und VOC durchführen:

  • Der erforderliche Speicherplatz für die Installation. Um eine moderne VOC zu installieren, ist es in der Regel ausreichend, ein oder zwei Quadratmeter Fläche. Wenn Sie eine Klärgrube installieren müssen, ist eine große Fläche erforderlich. Die Klärgrube selbst ist etwas größer als die VOC, aber die Hauptfläche wird für den Bau von Filtrationsfeldern benötigt, die für die Nachbehandlung von Abwässern benötigt werden.
  • Geologische Eigenschaften der Website. Wenn entschieden wird, VOCs zu installieren, können die geologischen Eigenschaften des Standorts nur die Wahl der VOC-Änderung beeinflussen. Aber die Einrichtung von Filtrationsfeldern auf Lehmböden ist eine schwierige Aufgabe.

Beratung! Wenn das Bodenwasser in dem Gebiet hoch ist, ist es notwendig, VOC mit Zwangsabwasser zu kaufen, das mit einer zusätzlichen Pumpe ausgestattet ist.

  • Autonomie. Wenn es sich bei einer Klärgrube um eine vollständig autonome Anlage handelt, benötigt VOC für den Betrieb Strom.

Beratung! Wenn die lokale Kanalisation mit energieabhängigen Stationen für die biologische Behandlung von Abwässern ausgestattet ist, ist es während des Stromausfalls notwendig, den Wasserverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren. Andernfalls kann der Überlauf der Kammern auftreten, da die Pumpen, die die Abflüsse pumpen, nicht arbeiten.

  • Service. Sowohl konventionelle Klärgruben als auch VOCs müssen regelmäßig gewartet werden. Sepsis etwa 1-2 mal pro Jahr muss mit Hilfe von Abwassertechnik von angesammeltem Schlamm gereinigt werden. Die Reinigung des Senkkörpers in VOC sollte öfter durchgeführt werden - ungefähr einmal pro Quartal, aber mit dieser Arbeit kann es leicht unabhängig gehandhabt werden.

Beratung! Wenn Sie einen Platz für die Installation einer Klärgrube wählen, müssen Sie die Notwendigkeit der Reinigung berücksichtigen und einen freien Durchgang für die Abwasseranlage freilassen.

  • Die Kosten. Eine gewöhnliche Klärgrube kostet weniger als eine LOS. Es ist jedoch notwendig, die Kosten der Errichtung von Filtrationsfeldern zu berücksichtigen, ebenso wie die Tatsache, dass die Filtrationsfelder nicht länger als 10-12 Jahre dauern und danach ausgetauscht werden müssen.

Entwerfen

Mit der Art der Kläranlage können Sie mit der Planung von Entwässerungssystemen für ein Landhaus beginnen. Meistens ist das Projekt gleichzeitig mit dem Projekt des Hauses. Aber wenn das Gebäude modernisiert wird, das bereits in Betrieb genommen wurde, wird das Abwasserprojekt für ein privates Haus separat zusammengestellt.

Bei der Erstellung eines Entwurfs für ein Abwasserentsorgungssystem müssen die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Daher wird vor Beginn der Planungsarbeiten eine geologische Erkundung empfohlen, bei der folgende Punkte geklärt werden:

  • Merkmale des Reliefs der Website;
  • Eigenschaften des Bodens, um die Methode der Wasserumleitung zu wählen, ist es notwendig, die Saugfähigkeit des Bodens zu bewerten;
  • der Standort und der saisonale Anstieg des Grundwassers.

Bevor mit der Entwicklung der Planung einer Kanalisation für ein Haus begonnen wird, müssen folgende Punkte geklärt werden:

  • durchschnittlicher täglicher Wasserverbrauch im Haus;
  • Periodizität der Nutzung - das ganze Jahr oder periodisch.

Nachdem Sie Informationen gesammelt haben, können Sie mit dem Entwurf des Projekts beginnen.

Neigungswinkel

Ein wichtiger Punkt ist die Steigung der Pipeline. Dieser Punkt ist wichtig für den Aufbau von Gravitationssystemen. Wenn es nicht möglich ist, den erforderlichen Neigungswinkel einzuhalten, ist es notwendig, den Aufbau eines Drucksystems zu planen, in dem die Abflüsse durch eine Fäkalienpumpe gepumpt werden.

Viele Haushandwerker, die Selbstmontage nehmen diesen Punkt zu unterschätzen, und in der Zwischenzeit wird der Fehler in der einen oder anderen Art und Weise, um die Effizienz des Systems zu reduzieren.

Wenn der Winkel nicht groß genug ist, bewegt sich die Strömung mit geringer Geschwindigkeit durch die Pipeline. In diesem Fall hat ein Teil der großen Einschlüsse Zeit, sich in den Rohren niederzuschlagen, und dies ist mit der Bildung von Verstopfungen behaftet. Ein zu großer Winkel unterbricht auch die normale Bewegung des transportierten Mediums. Das Wasser wird übermäßig schnell abfließen und keine Zeit haben, schwere Einschlüsse mit sich zu tragen, die sich in den Rohren verspäten und Verstopfungen bilden.

Der optimale Neigungswinkel hängt vom Durchmesser des Rohrs ab, mit dem die Pipeline erstellt wird. Je kleiner der Durchmesser, desto größer der Neigungswinkel. Wenn also Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm gewählt werden, sollte eine Neigung von 3 cm pro Meter eingehalten werden. Bei Verwendung von 100 mm Rohren sollte die Neigung 2 cm betragen.

Elemente des Systems

Beim Erstellen eines Projekts wird ein Schema von internen und externen Netzwerken erstellt. Interne Netzwerke umfassen alle Elemente, die sich im Haus befinden:

  • Ein Steigrohr, das mit einem Lüfterrohr verbunden ist, das zum Dach verlegt wurde;
  • Elemente von Sanitärkeramik (Waschbecken, Badewannen, Toiletten usw.);
  • Rohre verbinden die Sanitärelemente mit dem Steigrohr.

Die Grenze, die das interne und das externe Netzwerk trennt, ist das Zurückziehen des Rohrs durch das Fundament. Zu den externen Netzwerken gehören:

  • eine Rohrleitung, die den Auslass mit der Behandlungseinrichtung verbindet;
  • Gehörbrunnen zur Wartung von Netzen;
  • Kläranlage.

Beim Bau eines kommunalen Abwassersystems kann auf eine kommunale Kläranlage nicht verzichtet werden. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten und den Fähigkeiten der Eigentümer kann dies eine einfache Klärgrube vom anaeroben Typ oder eine moderne lokale Bio-Reinigungsstation sein.

Merkmale von Kläranlagen außerhalb der Stadt

Der Komfort in einem Landhaus hängt weitgehend von der Kanalisation und den Reinigungssystemen ab. Wir lernen, das optimalste lokale Abwassersystem zu wählen.

Jeder Entwickler, der ein Landhaus fertiggestellt hat, ist früher oder später durch die Frage verwirrt, wie ein örtliches Kanalisationsnetz eingerichtet werden soll. Moderne Technologien werden dieses Problem auf verschiedene Arten lösen, einschließlich einer Reinigungsstation, einer Klärgrube aus Betonringen und so weiter. Aber um die beste Option zu wählen, benötigen Sie eine komplette Lösung.

Methoden der Abwasserbehandlung

Es ist notwendig zu wissen, dass es zwei Möglichkeiten gibt, Abwasser zu reinigen: anaerob und aerob.

Die erste Methode wird in verschiedenen Arten von Klärgruben verwendet - von einfachen Überlaufgruben über Betonringe bis hin zu lokalen Kläranlagen. Die zweite Methode der Reinigung wird in autonomen Abwassersystemen - tiefen biologischen Behandlungsstationen verwendet.

Klärgrube von konkreten Ringen

Diese Art von lokaler Behandlungsanlage, die auf einem anaeroben Prinzip beruht, erfordert trotz ihrer Einfachheit und Billigkeit einen durchdachten Ansatz. Hier sind einige Eigenschaften dieser Art von Klärgrube.

Chefingenieur der Firma "Artesium" Dmitri Zadrutski:

- Obwohl eine ähnliche Art von Kläranlage oft vor Ort gebaut wird, ist es notwendig, einige Merkmale dieser Art von Klärgruben zu berücksichtigen:

  • Die Reinigung in dieser Form des Faulbehälters erfolgt durch Überlaufen der Abflüsse aus der Kammer in die Kammer. Und so installieren Sie 3-Kammer-Klärgruben von Betonringen.
  • Es ist notwendig, auf den Durchmesser der Ringe zu achten. Dies bestimmt das Volumen der Klärgrube. Je mehr Menschen leben, desto mehr septische Menge und Anzahl der Kameras werden benötigt.
  • Wenn auf dem Gelände ein hoher Grundwasserstand herrscht, um das Eindringen von kontaminiertem Wasser in den Boden zu verhindern, ist eine bessere Abdichtung der Klärgrube erforderlich.
  • Für eine bessere Reinigung der Abwässer können Sie spezielle Bakterien verwenden, und zur zusätzlichen Reinigung des Abflusses wird empfohlen, ein Filtrationsfeld anzuordnen.

Die Nachteile dieser Art von Klärgrube umfassen:

  • Die Komplexität der Installation und die große Menge an Aushubarbeiten;
  • Im Gegensatz zu Kunststoff-Faulgruben ist eine vollständige Abdichtung der Gelenke der Ringe nicht gewährleistet;
  • Die Notwendigkeit, spezielle Ausrüstung und einen Kran für die Installation einer Klärgrube zu verwenden.

In dieser Klärgrube können Sie Toilettenpapier, Hygieneartikel und Abfall aus der Waschmaschine werfen, aber das Ablassen aus der Spülmaschine ist nicht mehr erwünscht die Fettablagerung an den Wänden des Hauptrohres wird gebildet. Es ist unmöglich, Wasser für die Bewässerung zu verwenden, und es ist notwendig, regelmäßig eine Abwasserpumpe zu rufen, um die Klärgrube zu pumpen.

Lokale Abwasserbehandlungsanlage

Um zu verstehen, welche Prozesse in dieser Art von Klärgruben auftreten, hilft uns der geschäftsführende Partner des Unternehmens "Triton Kunststoff"(Moskau) Hersteller von Klärgruben"TANK" Vladimir Pivovarov:

- ПPrinzip der septischen Aktivität: Abwasser aus Haushaltsgeräten wird durch Schwerkraft durch Rohre zur ersten septischen Kammer transportiert, wo ihre natürliche Trennung in die Lunge stattfindet - Fette, ölige Substanzen, organische Abfälle und schwere Bestandteile. Schwere Fraktionen sinken auf den Boden und werden schließlich zu Schlamm, die Lungen zusammen mit Wasser treten in die zweite Kammer für die sauerstofffreie Verarbeitung durch anaerobe Bakterien und dann, falls vorhanden, und in die dritte Kammer ein.

Die Endbehandlung der Abwässer erfolgt bereits auf dem Gebiet der Filtration, die auf der Grundlage der Absorptionseigenschaften des Bodens im Gebiet und der Tiefe des Grundwassers während der Installation ausgewählt wird.

Organischer Schlamm, der sich in der Aufnahmekammer eines Faulbehälters infolge der Verarbeitung schwerer Fraktionen aus Abwasser angesammelt hat, wird periodisch durch Abpumpen durch eine Hülse einer Abwassermaschine entsorgt.

Es ist zu beachten, dass für diese Art von Klärgruben Filterfelder installiert werden müssen. Da das Wasser nach der Klärgrube um ca. 60-70% gereinigt wird und seine Nachbehandlung für die Einleitung in den Boden benötigt.

Nach dem zusätzlichen Reinigungsprozess wird das Wasser zu fast 99% gereinigt. Es wird jedoch nicht empfohlen, diese Kanalisation zur Bewässerung oder für andere Zwecke zu verwenden.

Vladimir Pivovarov:

- Bei saisonalem Aufenthalt ist das Abpumpen in 1-3 Jahren erforderlich, abhängig von der Anzahl der Menschen und der Intensität der Nutzung. Dies kann beurteilt werden, indem der Lukendeckel in der Klärgrube vor der Winterzeit geöffnet wird. Bei permanentem Aufenthalt pumpt man einmal im Jahr oder bei Zugabe von Bakterien einmal 5-8 Jahre.

Unter saisonbedingten Bedingungen ist es nur einmal jährlich notwendig, das Sediment aus dem Klärgrube zu pumpen, während es für die Winterzeit konserviert wird.

Und bei einem permanenten Aufenthalt, bei dem eine spezielle Spezialbakterie zur intensiven Zersetzung des Sediments verwendet wird, wird ungefähr einmal pro Monat weniger häufig gepumpt, nur alle 5-8 Jahre.

Die Klärgrube kann für alle Arten von Böden verwendet werden, auch für solche, die ungefiltert und mit hohem Grundwasserspiegel sind.

Die Hauptvorteile dieser Art von Kläranlage sind:

  • Lange Lebensdauer - mehr als 50 Jahre;
  • Leichtigkeit der Operation und Nichtflüchtigkeit;
  • Möglichkeit der Verarbeitung in moderaten Mengen organischer Substanzen, die zusammen mit Abwässern (Waschmittel, Papier oder Zigarettenstummel) in die Klärgrube fallen;
  • Die robuste Lamellenfläche des Faulbehälters und die Produktion aus besonders widerstandsfähigem Kunststoff erhöhen die Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien und saisonale Temperaturunterschiede.

Tiefe biologische Behandlungsstation

Wir verstehen, welche Vorteile die biologische Behandlungsstation bietet und wie das Abwasser gereinigt wird.

Expertenfirma "SBM-Gruppe" Herstellung autonomer Systeme der lokalen Kanalisation "UNILOS" Maxim Beskischenko.

- Das Prinzip der tiefen biologischen Behandlungsstation basiert auf der Methode der kontinuierlichen Kultivierung von Mikroorganismen, die unter dem Einfluss von Sauerstoff stattfindet oder auch als Belüftungsmethode bezeichnet wird. Eine Reinigung der Abwässer erfolgt aufgrund des aktiven Schlicks, der von Bakterien und mikroskopisch kleinen Tieren erhalten wird.

Aktivschlamm ist die in Wasser suspendierte aktive Biomasse, die den Prozess der Abwasserbehandlung im Belebungsbecken durchführt. Die große Gemeinschaft von Mikroorganismen, die während der biologischen Reinigung gebildet wird, oxidiert intensiv organische Substanzen.

Dank organischer Substanzen in Abwasser und überschüssigem Sauerstoff, die in die Pflanze gelangen, beginnen sich diese Bakterien stark zu entwickeln und dann zu Flocken zusammenzukleben, wonach sie Enzyme absondern, die organische Verunreinigungen mineralisieren. Wenn es in den Auslasssumpf gelangt, setzt sich der Schlamm mit den Flocken schnell ab und trennt sich vom gereinigten Wasser.

Die biologische Behandlungsstation ermöglicht die Verwendung von gereinigtem Wasser zur Bewässerung. Und der aktive Schlamm, der im Belebungsbecken gebildet wird, ist in seiner Struktur dem Fluss sehr ähnlich und ist ein wertvoller Dünger. Sie müssen also keine Abwasserreinigungsmaschine anrufen.

Im Gegensatz zu Senkgruben speichert die biologische Behandlungsstation keine Verunreinigungen, sondern sorgt für deren biochemische Zersetzung in einfache, sichere Verbindungen - Industriewasser und stabilisierten Belebtschlamm, daher gibt es keinen schlechten Geruch. Daher kann die biologische Behandlungsstation in der Nähe des Hauses in einer Entfernung von 2 Metern installiert werden, und das gereinigte Wasser kann ohne Verwendung von Bodenbearbeitungssystemen sofort in das Gelände abgeleitet werden.

Verstehen Sie die Funktionen des Betriebs eines solchen Systems.

Maxim Beskischenko:

- Trotz der Zuverlässigkeit des Systems müssen eine Reihe von Regeln für den effektiven Betrieb der Tiefenreinigungsstation eingehalten werden: Es ist verboten, Abfälle aus dem Bau, chemische Substanzen, polymere Materialien, Ölprodukte und andere nicht biologisch abbaubare Verbindungen in die Kanalisation zu leiten. Und wenn der Strom abgeschaltet wird, ist es notwendig, den Wasserverbrauch zu reduzieren, da es möglich ist, die Aufnahmekammer einer biologischen Behandlungsstation zu überfließen und unbehandelten Abfluss in die Umwelt zu bekommen. Es ist auch notwendig, den Belebtschlamm rechtzeitig abzupumpen.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die biologische Behandlungsstation die folgenden Hauptvorteile aufweist:

  • Der Reinigungsgrad in modernen Belüftungsanlagen beträgt mehr als 95%, und gereinigtes Wasser kann ohne zusätzliche Filterfelder zu Gewässern geleitet werden;
  • Die biologische Behandlungsstation ist leicht zu transportieren. Außerdem ist es bei der Installation der Anlage nicht notwendig, große Erdarbeiten auszuführen oder sie auf einem Betonfundament zu installieren und zu verankern;
  • Die mechanischen Eigenschaften des Körpers aus geschäumtem Polypropylen ermöglichen die Installation der Station in jedem "schwersten" Boden auch bei sehr hohen Grundwasserständen;
  • Die Dauerhaftigkeit der biologischen Behandlungsstation, ihre absolute Dichtheit, Umweltsicherheit, Korrosionsbeständigkeit sowie die Wirkung aggressiver Säuren und Laugen ermöglichen den Betrieb einer biologischen Tiefenbehandlungsstation für mindestens 50 Jahre.

Wie man einen autonomen Abwasserkanal wählt

Um eine lokale Behandlungseinrichtung auszuwählen, muss der Verbraucher zunächst einige einfache Fragen beantworten:

  • Wie viele Menschen werden die ganze Zeit im Haus leben;
  • Welche Art von Unterkunft wird in Ihrem Haus sein - saisonal oder dauerhaft?
  • Wie viele Sanitärgeräte bilden Abflüsse;
  • Grundstücksfläche;
  • Merkmale des Bodens, in dem die Kläranlage installiert wird.

Vladimir Pivovarov:

- Da die Wasserverbrauchsrate der Stadt 200 Liter pro Tag und pro Person beträgt, kann jeder Verbraucher das erforderliche Volumen einer lokalen Abwasserbehandlungsanlage für sein Haus auswählen.

Der wichtige Einfluss wird durch die Lage der Klärgrube am Standort, die Bodeneigenschaften und den Ausflussfaktor des Abwassers erreicht. Abhängig davon werden ein septisches Installationsschema und entsprechende Zusatzgeräte ausgewählt. So für ein klassisches Schema der Installation mit einem niedrigen Niveau des Grundwassers benötigen Sie Infiltratoren, Entwässerungsrohre oder einen Brunnen, entsprechend, wie Sie Filtrationsfelder organisiert werden.

Vladimir Pivovarov:

- Gärtner müssen sich daran erinnern, dass das Pflanzen von Bäumen, die näher als 3 Meter vom Standort des Klärgrubens entfernt sind, nicht erlaubt ist, besonders jene Bäume, die ein sehr kräftiges Wurzelsystem haben. Und wenn der Standort bereits Brunnen oder Brunnen mit Wasser hat, sollte die Installation der Filterstelle der Klärgrube in einer Entfernung von mehr als 15 Metern von ihnen durchgeführt werden.

Zusammenfassend können wir sagen, dass wir mit dem notwendigen Wissen bewaffnet sind und vor allem die Fähigkeiten und Eigenschaften einer bestimmten Kläranlage klar vor Augen haben, Jeder Entwickler kann das optimale System auswählen Abwasser- und Abwasserreinigung Abwasser.



Nächster Artikel
Preis