Versiegelung für Abwasserrohre: Typen, Herstellerübersicht, was ist besser und warum


Die Dichtigkeit der Kanalisation ist eine der Hauptbedingungen für den normalen Betrieb dieser Art von Kommunikation. Die Möglichkeit der Bildung eines Lecks muss vollständig ausgeschlossen werden, um keine Gefährdungen für die Netze, Strukturen und die Umwelt zu verursachen. Verhindert Leckage Dichtungsmittel für Abwasserrohre. Wie funktioniert es und welches ist besser zu wählen? Stimme zu, es ist es wert zu wissen.

Um Ihnen zu helfen, zu finden und kaufen es erforderlich, Dichtungsmittel, sind wir mit allen gängigen Versionen der Materialien vertraut, die in der Abdichtung von Kanalrohren verwendet werden. Informationen unter Verwendung von uns angebotenen Hochleistungskanalnetz zur Verfügung stellt, wird die Anzahl der Kapital Reparaturen und Restaurierungsarbeiten erheblich reduzieren.

In dem Ihnen vorgestellten Artikel wird die Technologie der Dichtstoffapplikation ausführlich beschrieben. Es gibt eine Bewertung der Hersteller der besten Produkte, die für diesen Bereich hergestellt werden. Erfahren Sie mehr über das Thema wird Foto-Anwendungen und Video-Bewertungen helfen.

Der Zweck der Abdichtung der Elemente des Systems

Das Abwasser ist während der Installationsphase sicher verschlossen. Während des Betriebs wird das interne System regelmäßig überprüft, um Lecks rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen. Abwasser sollte nicht fließen, und in der Kanalisation sollte nichts von außen kommen, denn Dies kann den Betrieb stören und zu schwerwiegenden Ausfällen führen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Abdichtung unterirdisch verlegter Rohre gewidmet werden, da diese im Falle von Leckagen wesentlich schwieriger zu reparieren sind. Wenn der Betrieb des Systems durch das Eindringen von Grundwasser in das System gestört wird, ist es sehr mühsam, dies festzustellen.

Eine gründliche Abdichtung während des Baus der Kanalisation verhindert solche Probleme wie:

  1. Lecks draußen. Beim Eintreten in den Boden können Abwässer das Wasser in den Brunnen verseuchen und schwere Krankheiten verursachen. Der Geruch von Abwasser in den Räumlichkeiten ist auch gefährlich, weil zerfallende organische Substanzen emittieren für den Menschen schädliche Gase: Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Methan.
  2. Überschwemmung von Gebäuden und Strukturen. Bei starken Leckagen ist Bodenerosion möglich. Abwasser überschwemmt die Fundamente, Keller, Keller, Kellergeschosse. Aufgrund des hohen Gehalts an reaktiven Stoffen beschleunigen sie die Zerstörung von Baustoffen, verursachen Korrosion.
  3. Lecks im System. Wenn das System atmosphärisches oder Grundwasser empfängt, erhöht sich der Druck in der Pipeline. Aufgrund des starken Druckes der Abflüsse ist der Betrieb der Rohre gestört und die Behandlungs- oder Lagereinrichtungen können der zusätzlichen Belastung nicht standhalten und versagen.
  4. Leckagen an den Verbindungsstellen aufgrund von Temperaturänderungen. Wenn das System anfänglich qualitativ montiert wird, sind die Verbindungen zuverlässig und lecken auch ohne zusätzliche Verdichtung nicht. Die Verarbeitung ist jedoch immer noch notwendig, weil Die Temperaturunterschiede mit der Zeit führen zu einer Verringerung der Luftdichtigkeit.

Für die Installation von Abwassersystemen verwenden Sie Rohre aus verschiedenen Materialien, und für jede Art von Rohr sollte geeignete Dichtmittel ausgewählt werden. Die Auswahl hängt auch von der Technologie der Installation und dem Zweck jedes einzelnen Elements des Systems ab.

Die wichtigsten Arten von Dichtungsmaterialien

Zum Abdichten der Anschlüsse von Abwasserrohren werden viele verschiedene Materialien verwendet:

  • Dichtungsbänder;
  • polymere Dichtungsmassen;
  • technischer Schwefel;
  • Jute- und Hanfseile;
  • Epoxidharz;
  • Portlandzement;
  • auf Mastix basierende Erdölprodukte.

Jedes Dichtungsmaterial hat seine eigenen Varianten, Eigenschaften, Zweck und Umfang.

Option # 1: Dichtungsbänder

Es gibt konventionelle und Folien-Selbstklebebänder. Sie dienen zur Abdichtung der Anschlüsse von Wasser- und Abwasserleitungen und weisen einzigartige Eigenschaften auf. Die Zusammensetzung der Bänder enthält Bitumen-Polymer-Materialien, so dass sie absolut wasserdicht sind.

Je nach Betriebstemperaturbereich gibt es drei Haupttypen von Bändern:

  • Sommer (mit dem Buchstaben L gekennzeichnet). Das Band kann bei Temperaturen bis zu + 300 ° C verwendet werden. Es eignet sich zur Isolierung von Rohrleitungen, durch die heiße Flüssigkeiten gepumpt werden.
  • Winter (in der Markierung - der Buchstabe Z). Der Temperaturbereich, bei dem das Material seine Dichtungseigenschaften nicht verliert, von -200 ° bis + 100 °.
  • Hitzebeständig (der Buchstabe T in der Markierung zeigt die Eigenschaften an). Ein solches Band wird zur Isolierung von Rohrleitungen verwendet, durch die Flüssigkeiten mit einer Temperatur von bis zu + 1500 ° C gepumpt werden. Gleichzeitig kann die Umgebungstemperatur von -100 bis + 300 ° C reichen.

Für die Isolierung der Kanalisationsrohre innerhalb des Geländes ist ein Sommer- oder Winterabdichtungsband geeignet, und für Arbeiten im Freien ist es besser, sich für den Winter zu entscheiden.

Die Vorteile des Materials umfassen solche Eigenschaften:

  • Keine Verformung. Wenn das Band richtig angewendet wird, erscheinen keine Blasen darunter.
  • Dielektrische Eigenschaften. Das Band schützt vor elektrischer Beanspruchung, die oft einer der Gründe für die Korrosion von Metallrohrleitungen ist.
  • Stabilität gegenüber allen Arten von Einflüssen. Das Material schält sich nicht ab, unterscheidet sich durch mechanische Festigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Bodenkorrosion. Es ist so zuverlässig, dass es auch bei der Verlegung von Ölpipelines verwendet werden kann, so dass Sie für die Kanalisation einfach ruhig sein können.

Die einzigartigen Eigenschaften und die Festigkeit der Dichtungsbänder erlauben es, sie bei allen Temperaturen und praktisch unter allen Bedingungen zu verwenden. Die Lebensdauer der Klebstoffbeschichtung beträgt mindestens 30 Jahre. Während dieser Zeit verliert das Band nicht seine Eigenschaften und behält 100% Dichtigkeit.

Damit das Material seine Eigenschaften nicht lange verliert, muss es richtig angewendet werden. Die Vorbereitung von Oberflächen ist sehr wichtig. Sie werden gründlich von Altanstrichen gereinigt, entfettet und getrocknet.

Es ist notwendig, die Gleichförmigkeit und Spannung des Bandes während des Aufwickelns des Rohres zu überwachen und breite Überlappungen gleich der halben Breite des Materials zu machen. Wenn das Klebeband richtig aufgetragen wird, wird die Oberfläche mit zwei Schutzschichten bedeckt.

Option # 2: Polymerdichtstoffe

Zur Verarbeitung der Fugen von Abwassersystemen werden am häufigsten Silikondichtstoffe verwendet. Eine weitere Option - Polyurethan-Verbindungen. Sie sind universell und eignen sich zum Abdichten und Kleben einer Vielzahl von Designs und Elementen. Die optimale Lösung ist der Kauf einer speziellen Sanitärmasse auf Silikonbasis, die unter Berücksichtigung der Material- und Betriebsbedingungen des Systems ausgewählt wird.

Die Zusammensetzung von Silikon ist Gummi, dank dem das fertige Material hochelastisch ist und auf jedem Substrat haftet. Bei der Verwendung von Silikondichtstoffen ist es nicht notwendig, die Oberflächen mit Primern zu behandeln, um die Haftung zu verbessern.

Abhängig von der Härterzusammensetzung gibt es zwei Haupttypen von Silikondichtstoffen:

  • Sauer. Der Hauptvorteil saurer Formulierungen ist ein akzeptabler Preis bei guter Qualität. Die Nachteile sind begrenzt: Dichtstoffe sind nicht für alle Oberflächen geeignet und können chemische Reaktionen eingehen.
  • Neutral. Diese Hermetika enthalten keine Säuren, so dass sie die Pfeifen nicht zerstören. Dies erweitert den Anwendungsbereich erheblich und macht die Materialien universell einsetzbar. Weniger kostet höhere Kosten als saure Formulierungen.

Silikondichtstoffe werden üblicherweise für die Verarbeitung von Fugen von Abwasserrohren aus Kunststoff und Metall verwendet. Nach der Polymerisation bilden sie dichte, elastische Beschichtungen, die an Gummi erinnern. Sie tolerieren aufgrund ihrer hohen Elastizität gut und geben keine Risse.

Die Dichtmittel werden mit Hilfe von Montagepistolen aufgetragen, die den Inhalt der Verpackung zusammendrücken. Gelenke werden entlang des gesamten Umfangs bearbeitet. Die Linie muss kontinuierlich sein, so dass keine Lücken verbleiben. Nach dem Auftragen der Mischung wird die Naht mit einem speziellen weichen Spatel oder einem nassen Finger im Handschuh sanft eingeebnet.

Option # 3: technischer Schwefel

Technischer Schwefel wird durch die Verarbeitung von Erdölprodukten hergestellt. Es kann pulverförmig oder stückig sein und in Baumärkten verkauft werden. Dies ist eine gute Option für die Abdichtung der Verbindungen von Gussrohren. Zusätzliches Plus - niedriger Preis.

Schwefel wird pulverisiert (wenn der Klumpen gekauft wird), auf den Schmelzpunkt (ungefähr 130-150 ° C) erhitzt, dann in den Raum der Fassung gegossen. Wenn das Material erstarrt, wird es zu einer dichten wasserdichten Masse. Der einzige Nachteil ist die geringe Elastizität.

Option # 4: Portlandzement

Portland-Zement ist für viele Arten von Arbeit unverzichtbar. Die Zusammensetzung des Materials umfasst Klinker, Gips, Calciumsilikate. Die trockene Mischung wird mit Wasser verdünnt, bis eine dicke Lösung erhalten wird. Es erstarrt schnell und bildet einen hochfesten, frostbeständigen und wasserabweisenden Monolithen.

Fügen Sie dem Zementgemisch spezielle Zusätze hinzu, um seine Elastizität zu erhöhen. Dies ermöglicht eine sichere Abdichtung der Verbindungen von Gussrohren. Das Material ist temperaturbeständig, verträgt gute Gefriergrössen und wird deshalb erfolgreich in der Außenentwässerung eingesetzt.

Option # 5: Epoxidharz

Epoxidharz - ein universeller Klebstoff, der helfen kann, Abwasserkanäle zu installieren. Zur Herstellung einer Vergussmasse wird das Epoxidharz mit dem Härter vermischt. Die Proportionen hängen von der Marke des Materials ab und sind in der Gebrauchsanweisung angegeben.

Beim Mischen von Harz und Härter ist es wichtig, die Empfehlungen des Herstellers genau zu befolgen, da sich sonst die Gießzeit der Formulierung und die Gebrauchseigenschaften der fertigen Beschichtung ändern können.

Option # 6: bituminöse Mastix

Sockel aus Keramikrohren werden oft mit bituminösen Materialien gegossen. Hervorragend bewährt sich Bitumen-Kautschuk, Bitumen-Polymer-Mastix. Durch die Art der Anwendung werden sie in kalt und heiß unterteilt.

Für die Abdichtung von Rohren ist es besser, die Zusammensetzungen der kalten Anwendung zu verwenden, t. Sie sind viel einfacher zu benutzen und die Arbeit selbst ist sicherer. Der einzige Nachteil solcher Dichtstoffe für Abwasserrohre - sie sind etwas teurer.

Option # 7: Jute- und Hanfseile

Traditionell werden Hanf- und Juteseile, Harzstränge zum Abdichten von Fugen von Gusseisen- und Keramik-Abwasserrohren verwendet. Es handelt sich um billige und einfach zu handhabende Materialien, die jedoch in ihren technischen und betrieblichen Eigenschaften den modernen Dichtstoffen deutlich unterlegen sind.

Für sanitäre Abwasserrohre ist es besser, sanitäre Silikon- oder Polyurethan-Dichtungsmittel zu verwenden. Ihre Qualität und Haltbarkeit kann je nach Hersteller stark variieren, achten Sie also auf Marken und wählen Sie die zuverlässigsten.

8 beste Hersteller von Dichtstoffen

Siegel von Handelsmarken Ceresit und Moment über den Wettbewerb hinaus. Sie sind zuverlässig, langlebig, hochelastisch und haften auf allen Oberflächen. Wenn es eine Gelegenheit gibt, die Zusammensetzungen dieser Marken zu kaufen, zögern Sie nicht, weil Sie zahlen nicht nur für einen Namen, sondern für eine echte Qualität.

Es gibt 6 weitere Marken, die anständige Produkte produzieren:

  • Ciki Fix. Unter dieser Marke werden hochwertige transparente Dichtstoffe hergestellt, die sich hervorragend für Metall- und Keramikrohre eignen. Die fertige Beschichtung ist resistent gegen Reinigungsmittel, Lösungsmittel.
  • Belinka. Dies sind beliebte Einkomponenten-Compounds zum Abdichten von Fugen und Fugen. Sie sind resistent gegen negative Einflüsse, sie sind stark und elastisch.
  • Tytan. Die Marke Tytan produziert hochwertige Sanitärdichtstoffe auf Silikonbasis. Wenn Sie eine hochfeste Naht benötigen, sollten Sie der Polyurethan-Zusammensetzung Tytan Professional den Vorzug geben.
  • Krass. Unter der Marke Krass werden schnellhärtende Einkomponenten-Dichtstoffe hergestellt, die nach dem Aushärten dichte, nicht schrumpfende Nähte bilden.
  • S 400. Eine Besonderheit von Dichtstoffen dieser Marke ist eine erhöhte biologische Stabilität. Die Zusammensetzung enthält eine große Anzahl von Fungiziden, die das Auftreten von Pilzen und Schimmel an den Nähten verhindern.
  • Dow Corning. Dichtstoffe dieser Marke sind so fest auf der Oberfläche, dass sie als Klebstoff verwendet werden. Sie sind dicker als die Zusammensetzungen anderer Marken, dringen tief in die Nähte und Fugen ein.

Manchmal unterliegen Dichtungsmittel erhöhten Anforderungen für eine bestimmte Leistung. In solchen Fällen ist es sinnvoll, die Herstellerbeschreibungen sorgfältig zu studieren und sich mit Verkäufern zu beraten.

Zum Beispiel die beste Versiegelung für Räume mit erhöhter Brandgefahr - die universelle Zusammensetzung von Krass; für komplexe Verbindungen - "Moment of Herment"; für Keramikrohre - Belinka Belsil Sanitäracetat; und für Räume mit konstanter hoher Luftfeuchtigkeit - Ceresit CS 25 oder S 400.

Nützliches Video zum Thema

Bei der Abdichtung der Kanalisation stellen sich viele Fragen. Wir bieten Videomaterial an, das hilft, mit Schwierigkeiten fertig zu werden und alle Arbeiten selbstständig auszuführen.

Anweisung zur Abdichtung von Abwasserrohren mit Silikondichtstoff:

Wir bieten eine Videoanleitung zum richtigen Mischen von Epoxidharz und Härter:

Video-Tutorial zum Abdichten der Muffe der externen Abwasserkanalisation aus Gusseisen mit eigenen Händen:

Detaillierte Anleitung zum Abdichten der Muffe von Abwasserrohren beim Übergang von Gusseisen zu Kunststoff:

Unabhängig von der Art des Dichtmittels für die von Ihnen ausgewählten Abwasserrohre müssen Sie die Oberfläche sorgfältig vorbereiten und die Arbeiten gut durchführen. Auf den Rohren sollten keine Risse und Fisteln sein. Vor dem Versiegeln werden sie gereinigt, repariert, entfettet. Bei der Arbeit ist nötig es sich streng an die Technologie zu halten, und nach seiner Unterbrechung, die Wartezeit vor dem Erstarren der Struktur zu warten. Erst danach kann das System wie gewohnt betrieben werden.

Welcher Dichtstoff für Kanalrohre für Installation und Reparatur?

Das Hauptproblem beim Betrieb von Pipelines aus verschiedenen Materialien ist die Möglichkeit von Lecks an den Verbindungsstellen einzelner Elemente der Hauptleitung. Besonders akut ist die Frage, wie und was getan werden sollte, um die Abwasserleitungen abzudichten, die üblicherweise eine glockenförmige Struktur aufweisen.

Gesondert ist es erwähnenswert, die Elemente der Abwasserleitungen von heterogenen Straßen zu verbinden, separate Zweige einzufügen, in denen es unmöglich ist, Standard-Armaturen zu verwenden. Diese Abschnitte der Pipeline werden als die problematischsten angesehen, und die Lösung des Problems kann sich sowohl im Wert als auch in der Arbeitsintensität des Prozesses unterscheiden.

Hermetisch für Abwasserrohre

Probleme, die durch schlechte Isolierung von Abwasserrohrverbindungen entstehen

Zuallererst ist es notwendig, die Notwendigkeit einer hochwertigen Isolierung der Verbindung von Elementen von externen Abwasserleitungen zu berücksichtigen.

Welches Dichtmittel für Kanalrohre nicht gewählt wird (es handelt sich nur um hochwertige Materialien), wird es zwei Hauptprobleme lösen:

Das Abwasserrohr läuft

  • Verhinderung von Leckage von Abwasser in den Boden. Die Hauptaufgabe besteht nicht nur darin, die Normen der Umweltsicherheit einzuhalten, sondern auch die Möglichkeit der Überflutung von unterirdischen Gebäudeteilen (Keller, Kellerräume) zu beseitigen.

Die Beseitigung der Folgen eines dieser Probleme erfordert einen erheblichen Arbeitsaufwand. Gleichzeitig unterscheiden sich die Kosten für Aushubarbeiten, die mit der Autobahneröffnung verbunden sind, praktisch nicht von den Kosten für die Verlegung einer neuen Linie. Daher ist es wirtschaftlich möglich, Materialien zum Abdichten von Abwasserrohren zu kaufen und kein Geld für die Arbeit zur Beseitigung von Unfällen auszugeben.

Hauptarten von Dichtstoffen

Hermetisch für Abwasserrohre

Es sollte berücksichtigt werden, dass die meisten Arten von Polymerrohren keine zusätzliche Isolierung erfordern, da Gummistoßdichtungen verwendet werden. Im Allgemeinen sind die Mittel zum Abdichten der Abwasserrohre für die Verlegung von Gusseisen- oder Keramikleitungen notwendig. Die Installation der Elemente solcher Stämme erfordert die obligatorische Anwesenheit einer sogenannten kompensatorischen Dehnungsfuge, die es ermöglicht, die Unversehrtheit der Rohre bei bestimmten Verschiebungen im Boden aufrechtzuerhalten.

Was auch immer der Dichtstoff für Abwasserrohre nicht gewählt wird, ist es notwendig, die Technologie seiner Anwendung einzuhalten, sonst kann die Verwendung von sogar teuren Materialien eine Null-Wirkung bringen. In der Praxis werden verschiedene Arten von Materialien verwendet, die eine qualitativ hochwertige Abdichtung von Verbindungen sicherstellen können, wobei die meisten Rohrdichtungsmittel bekannt sind und von Meistern vor mehreren Jahrhunderten effektiv verwendet wurden. In jüngster Zeit wurden polymere Substanzen und verschiedene Harze, einschließlich Epoxy-Verbindungen, zu der Liste der Dichtungsmassen hinzugefügt.

Alle vorhandenen Dichtstoffe lassen sich in zwei Hauptklassen einteilen:

  • Mittel in Form von Paste (Leim) aufgetragen.
  • Selbstklebendes Dichtungsband.

Beide Materialarten können die Anschlüsse von Armaturen und einzelnen Rohrabschnitten zuverlässig abdichten und sichern. Sie werden nicht nur für die Installation der Kanalisation, sondern auch für die Implementierung der Einbindung in die Hauptstrecke, die Durchführung von Notfallreparaturarbeiten und die Beseitigung von Notausgängen verwendet.

Silikon-Dichtstoffe

Pastenartige Materialien auf der Basis verschiedener Silikonkautschuke. Sie zeichnen sich durch eine hohe Dichtigkeit aus, sie bieten Widerstand gegen mögliche Verformungen. Bei der Polymerisation werden Silikondichtstoffe in eine gummiartige Substanz umgewandelt, die sich durch eine hohe Beständigkeit gegenüber verschiedenen Einflüssen auszeichnet.

Kann zur Verlegung und Reparatur von Abwasserrohren aus Rohren aus Metall (Stahl, Gusseisen), Keramik und Polymer verwendet werden.

Es gibt zwei Haupttypen von Silikon:

  • Neutral, das in den meisten Fällen verwendet wird, sorgt für eine zuverlässige Abdichtung der Elemente.
  • Saures Silikon ist für das Gerät der Stämme notwendig, die mit aggressiven Umgebungen arbeiten.

Hermetische Abdichtung von Abwasserleitungen mit Silikon ist erschwinglich, während die Qualität und dauerhafte Arbeit der Verbindung zu gewährleisten, bis heute ist dieses Material am beliebtesten sowohl bei Fachleuten und bei der Lösung verschiedener Probleme des Haushalts.

Dichtungsbänder

Diese Art von Dichtungsmittel ist ein metallisierter Scotch auf einer Bitumen-Kautschuk-Basis. Aluminium- oder Kupferschicht bietet ausreichende Festigkeit und Zuverlässigkeit der Abdichtung.

Um die erforderliche Verbindungsqualität mit einem ähnlichen Band zu erreichen, müssen Sie sich an die Grundregeln für die Installation erinnern:

  • Vor dem Gebrauch müssen Sie die Rohre oder Armaturen sorgfältig vorbereiten, auf der staubigen oder feuchten Oberfläche wird das Klebeband einfach nicht geklebt.
  • Die Wicklung muss mit einer Überlappung von etwa 50% spiralförmig sein, damit die zweischichtige Beschichtung mit einem Band der gesamten Oberfläche bedeckt werden kann.
  • Die Wicklung sollte mit einer erheblichen Dehnung des Selbstklebers durchgeführt werden, dies verhindert die Möglichkeit ihrer spontanen Haftung nach dem Entfernen der Schutzschicht und gewährleistet die Gleichmäßigkeit der Beschichtung (keine Falten und andere Defekte).

Bislang gelten Selbstklebebänder für Abwasserrohre als das am einfachsten zu verwendende Material, während sie einen hohen Grad an Versiegelungsverbindungen verschiedener Arten bereitstellen. Sie ermöglichen es, die Beseitigung von Notlecks erheblich zu vereinfachen.

Materialien für die Abdichtung von Abwasser, die nicht vergessen werden sollten

Neben den beschriebenen Neuerungen sind auch traditionelle Materialien zum Abdichten der Fugen von gusseisernen Abwasserrohren weit verbreitet.

Dazu gehören:

  • Obsmolennaya Tow (Leinenfaser).
  • Gewöhnlicher Portland-Zement.

Darüber hinaus kann die Zuverlässigkeit der Verbindung technischer Schwefel, Bitumen auf Ölbasis sein. Hohe Zuverlässigkeit und Festigkeit von Epoxidharzen. Und selbst gewöhnliche Farbe kann die Abdichtung von Kanalrohrverbindungen sicherstellen.

Welches Material auch immer gewählt wird, es sollte daran erinnert werden, dass die Hauptrolle die Vorbereitung der Oberfläche der Rohre für ihre Anwendung spielt. Nur die Einhaltung von technologischen Nuancen kann eine hohe Zuverlässigkeit der Abdichtung gewährleisten.

Hermetisch für Abwasserrohre

Für die Durchführung von Verbindungen der Abwasserkommunikation ist es notwendig, zusätzliche Klebstoffe zu verwenden, die eine feste Befestigung gewährleisten. Grundsätzlich wird zu diesem Zweck ein Dichtungsmittel für Abwasserrohre verwendet.

Notwendigkeit der Abdichtung

Versiegelung ist die Bereitstellung einer vollständigen Verstopfung der Oberfläche von Gasen oder Flüssigkeiten aus Rohren. Dieser Prozess ist für den Bau von Kanalisationssystemen zwingend erforderlich. Einige der Hausmeister vernachlässigen das Versiegeln, aber das erneute Halten wird als schwierigere Aufgabe angesehen als die primäre Behandlung von Rohrverbindungen.

Warum Kunststoff- und Gusskanalrohre abdichten:

  1. Um Lecks zu vermeiden, die durch den starken Abwasserdruck entstehen;
  2. Um die Verbindungen vor Änderungen der Umgebungs- und Wassertemperaturen in den Rohren zu schützen;
  3. Um den Schutz der Rohre vor dem Eindringen von Wasser von außen zu gewährleisten. Dies kann Grundwasser, Niederschlag usw. sein.

Trotz der externen Stärke der Gelenke benötigen sie zusätzliche Unterstützung.

Für den Anschluss von Abwasserrohren gibt es folgende Dichtstoffe:

  1. Spezielle Bänder;
  2. Silikonverbindungen;
  3. Technischer Schwefel;
  4. Episkid-Harz;
  5. Seile aus Jute oder Hanf;
  6. Portlandzement;
  7. Verschiedene kitte.

Selbstklebebänder sind eine Neuheit auf dem Markt und werden hauptsächlich für Kunststoff-Innenkanalrohre verwendet. Sie sind für ihre Haltbarkeit und Benutzerfreundlichkeit bekannt. Wenn Sie Metall-Kunststoff-Rohre installiert haben, können diese Bänder zusätzlich zu einem zusätzlichen Schutz von Fugen vor Korrosionsprozessen werden. Sie dienen nicht nur zum Schutz vor Leckagen an den Verbindungsstellen, sondern auch zur Verstärkung der Windungen, der Zapfen der Einsteckelemente usw.

Foto: selbstklebendes Aluminiumband

Silikondichtstoffe sind die beliebtesten unter allen Meistern. Sie können nach Farbe zum Rohr ausgewählt werden. Sie werden verwendet, um Fisteln in Kunststoff- und Metallrohren abzudichten, sie helfen auch, die Verbindung zu verstärken, um sie starr zu machen. Die Zusammensetzung von Silikondichtstoffen für Abwasserrohre wird in zwei Arten unterteilt:

Neutrale sind für ihre Zusammensetzung bekannt, die keine Rohre zerstört, die Angst vor "mineralischen" Komponenten haben. Gleichzeitig kostet Säure etwas weniger, wird aber nicht bei zerbrechlichen Pfeifen verwendet, wie auch bei solchen, die unter dem Einfluss bestimmter Säuren zerstört werden.

Silikon-Dichtstoff mit Pistole

Silikondichtstoff für Außen- und Innenkanalrohre zeichnet sich durch folgende positive Eigenschaften aus: Es ist hygienisch (verhindert Schimmel und Fäulnis), schützt PVC-Rohre vor Undichtigkeiten, wenn das Aushärten Gummi ähnelt. Außerdem sind Siliconzusammensetzungen als schnellhärtend bekannt, d.h. diejenigen, die ein paar Stunden nach dem Gebrauch einfrieren. Die meisten Marken für die vollständige Befestigung werden von 4 bis 6 Stunden benötigt, obwohl es solche gibt, die erst nach 24 Stunden austrocknen. Außerdem kann Silikon auf Rohre aufgebracht werden, ohne sie zu demontieren.

Video zum Thema:
[relatedYouTubeVideos max = "3"]

Technischer Schwefel wird hauptsächlich für Gussrohre verwendet. Es ist ein ziemlich aggressiver aber sehr haltbarer Dichtstoff. Gleichzeitig sind die Kosten um eine Größenordnung niedriger als bei Selbstklebebändern und Silikonklebstoffen. Portland-Zement wird auch für die gleichen Zwecke verwendet. Es ist zu beachten, dass letzteres zunehmend durch Serocen oder Schwefelbeton ersetzt wird. In den meisten Fällen werden diese Materialien für die Kanalisation in großen Industrieanlagen oder Mehrfamilienhäusern verwendet.

Foto: Gemisch zum Abdichten aus industriellem Schwefel

Epoxidharz ist eine spezielle Art von Dichtungsmasse, die nicht nur in der Kanalisation, sondern auch in der Konstruktion verschiedener Strukturen, die eine zusätzliche Imprägnierung erfordern, weit verbreitet ist. Zum Beispiel wird es für Fiberglas, als Kalthärter, Heißhärtung, und sogar einfache Haushaltskleber verwendet.

In der Wasserversorgung und Entwässerung Kommunikation wird es für keramische Rohre und Gusseisen verwendet, die eine ernsthaftere Verbindung als Kunststoffrohre benötigen. Die Vorteile von Epoxidharz sind seine Haltbarkeit und Beständigkeit gegenüber mehr als 50 aggressiven chemischen Verbindungen. Das Harz ist nur in Bezug auf Salpeter- und Schwefelsäure, Aceton, Methylethylketon und Wasserstoffperoxid instabil. Fluidgase beeinflussen es auch nachteilig.

Früher wurde Jute, mit Harzen behandelt, verwendet, um verschiedene Haushaltsrohre zu versiegeln. Sie wirken ebenso wie Selbstklebebänder, unterscheiden sich jedoch erheblich im Befestigungsprinzip. Tatsache ist, dass Jute eine gewöhnliche Saite ist, die auf besondere Weise hergestellt wird. Aber wenn es mit bestimmten harzigen Substanzen behandelt wird, wird es ziemlich stark und haltbar hermetisch Mittel für die Trichter von Kanälen aus Gusseisen oder Keramik.

In dem Buch beschreibt Pereshivkin im Detail die Vielfalt der Mastix für Abwasserrohre. Für verschiedene Arten von Rohrleitungen können die folgenden Kitte verwendet werden: Bitumen-Talkum, Bitumen-Asbestpolymer, Bitumen-Kautschuk, Bitumen-Polymer und andere Arten.

Mastix zum Abdichten von Abwasserrohren

Wie zu verwenden

Unabhängig von der Art der gewählten hermetischen Zusammensetzung müssen Sie besonders auf den Zustand der Rohre achten. Sie müssen sie zuerst von Schmutz befreien und entfetten, die zu behandelnde Oberfläche muss trocken sein. Wenn Sie also einen Teil der Arbeitsrohrleitung reparieren oder ersetzen, gibt es einen Grund, die Wasserzufuhr zu unterbrechen.

Foto: Abdichtung von Abwasserrohren

Beachten Sie die Prinzipien der Abdichtung von PVC-Abwasserrohren mit Klebeband und Silikondichtstoff. Selbstklebebänder werden in einem konstanten Winkel und mit konstanter Spannung an die Fugen geklebt. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass sich Luftschichten auf den Fisteln oder Buchsen an ihren Oberflächen bilden. Die Überlappungsüberlappung sollte die Hälfte der Breite des Bandes betragen.

Verwendung von Abwasserrohren

Jetzt die beliebtesten Silikon-Dichtstoffe der Marke Sinicon, die für die Verarbeitung verschiedener Arten von Rohren und Dichtungsmassen, Risse, Fisteln verwendet werden. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die Oberfläche auf Sauberkeit und Trockenheit prüfen und dann das Silikon mit einer speziellen Pistole auf den Riss oder die Fuge verteilen. Es muss nicht weiter verschmiert werden, die Mischung in mehreren Schichten und etwas außerhalb der Bindung aufgetragen werden. In diesem Fall ist es nicht möglich, die Rohre nicht nur vor und während des Betriebs, sondern auch danach zu benetzen. Zusätzliche Anweisungen für die Verwendung von Silikondichtstoffen sind auf der Verpackung des ausgewählten Produkts verfügbar.

Verwendung von Silikondichtstoff

Beim Abdichten der Fugen bei der Erstbefestigung wird das Dichtmittel tatsächlich in die Fassungsbuchse gegossen. Silikondichtstoff für Abwasserrohre, wie selbstexpandierender Zement, kann die Form eines Schlitzes haben, so dass Sie keine zusätzlichen Vorkehrungen in Form von Bändern oder Bündeln treffen müssen.

Abdichtung von PVC-Kanalrohren, wählen wir Leimdichtmittel

Eine gründliche Abdichtung von PVC-Abwasserrohren muss während der Bauphase erfolgen. Es wird mit speziell für die Abflussleitung ausgelegten Dichtstoffen durchgeführt. Es gibt verschiedene Arten.

Welchen zu verwenden, entscheiden Sie, basierend auf den Abwasserrohren für den Betrieb. Berücksichtigen Sie auch die Art der Netzwerkverlegung. Die Art der Abdichtung der Abwasserrohre aus PVC kann auch vom Meister ausgewählt werden, der die Installationsarbeiten ausführt.

Für alle PVC-Rohre im Entwässerungsnetz ist eine Abdichtung erforderlich, insbesondere wenn sie unter der Erde verlaufen. Um alles gründlich und lange zu machen, ist es notwendig, den gesamten Prozess mit hoher Verantwortung zu behandeln.

Weil Ungenauigkeiten in externen Oberflächen einfacher zu korrigieren sind. Aber eine Neuprozedur für die PVC-Pipeline ist nur mit der Umsetzung einer großen Menge an Arbeit möglich. Ihre Größe kann mit der Verlegung eines neuen Systems verglichen werden.

Auch beim Abdichten ist es sehr wichtig, Lecks aus den Abflussrohren zu vermeiden. Die Dichtheit der Abläufe ist nicht zweifelhaft. Dank dieser Tatsache müssen Sie sich keine Gedanken über Lecks in den Räumlichkeiten machen.

Der nächste Moment wird der Schutz von Abwasserleitungen genannt, damit sie nicht in verschiedene Flüssigkeiten gelangen, die ihre stabile Funktion stören.

WICHTIG! Wenn Sie die Abdichtung der Abwasserleitungen nicht oder nicht korrekt durchführen, müssen Sie in naher Zukunft das bereits fertiggestellte System erneut durchführen.

Dichtungsmittel - Arten und Zwecke

Das Konzept eines Dichtstoffes umfasst nicht nur die üblichen Mischungen in Rohren mit einer Düse, in diesem Zusammenhang gibt es voluminösere Konzepte.

Mit diesen Geräten werden Abwasserleitungen und Steigleitungen aus PVC hergestellt.

Dichtungsmittel für PVC-Kanalrohre wird in verschiedenen Arten verwendet. PVC-Rohre haben erfolgreich Stahlprodukte ersetzt, die seit vielen Jahren verwendet werden.

Dank zahlreicher positiver Eigenschaften gewannen PVC-Produkte schnell bei Verbrauchern an Beliebtheit. Die Vorteile dieser Produkte sind die einfache Installation und Wartung.

Die am meisten verwendeten versiegelten Produkte, die das einwandfreie Funktionieren der Elemente von Abwassersystemen unterstützen, sind Bänder, Silikon, Tehseru, Portlandzementmörtel, Epoxidharz, Harzstrang, Bitumenasphalt und andere.

Wenn Sie einen dieser Typen verwenden, müssen Sie sich strikt an die erforderliche Technologie halten. Andernfalls können Sie nicht auf ein korrektes Ergebnis warten.

Dichtband

Das Band zum Abdichten der Abwasserrohre aus PVC ist ein hervorragender Korrosionsschutz für Rohrverbindungen. Darüber hinaus wird es angewendet auf:

Für die Herstellung dieses Bandes wird eine Basis aus Bitumen und Gummi verwendet. Außerdem enthalten sie eine dünne Schicht aus Aluminium oder Kupfer.

Dieses Band ist mit einer Schutzfolie abgedeckt, die bei der Installation entfernt wird. Schwierigkeiten beim Arbeiten mit diesem Material entstehen nicht, da es selbstklebend ist.

Geeignetes Band für jedes Produkt. Sein Unterschied ist seine lange Lebensdauer und hohe Festigkeit. Aus den Hilfswerkzeugen für die Arbeit mit dem selbstklebenden Band muss man nur das Messer vorbereiten.

Die Verbindung, wo die Versiegelung stattfindet, muss zuerst gereinigt werden, dann wird sie entfettet und mit einer Grundierung grundiert. Das Band wird spiralförmig und mit Überlappung zwischen den Schichten aufgebracht.

Infolgedessen wird die Beschichtung aus zwei Schichten gebildet. Das Andocken erfolgt nach der Toga, während wir das Band aufwickeln. Der einzige Nachteil dieses Dichtstoffes ist die geringe Toleranz gegenüber Sonnenlicht.

Aus diesen Gründen sieht die Verwendung dieses Produkts für offene Abwasserrohrleitungen die Installation eines zusätzlichen Schutzes gegen ultraviolette Strahlung vor.

Silikonmaterial

Haftklebstoff für PVC-Rohre aus Silikonkautschuk kann sauer und neutral sein. Der erste Typ wird auf Abwasserrohre angewendet, die keine Angst vor Säureaussetzung haben. Die zweite wird für jedes Material verwendet, nur hat es höhere Kosten.

TIPP! Silikon ist ein stark haftendes Material und eignet sich nicht nur für PVC-Rohre, sondern auch für Produkte aus Gusseisen und Keramik.

Verwenden Sie eine spezielle Spritze für den Kleberdichtstoff. Die zu montierenden Teile werden sorgfältig sorgfältig von Ablagerungen gereinigt, dies ist notwendig, um die höchstmögliche Wirkung zu erzielen.

Auf der ungereinigten Basis von Abwasserrohren kann dieser Kleber einfach nicht haften. Nach dem Aushärten erhält man eine wasserfeste und dauerhafte Schicht.

Es wird keine Flüssigkeit durch das Gelenk passieren. Diese Gelenke sind für ihre Haltbarkeit und Langzeitverwendung bekannt.

Andere Möglichkeiten zum Abdichten von Verbindungen an Rohren

Die Abdichtung von Rohrverbindungen kann zusätzlich zu den beschriebenen Möglichkeiten auch auf andere Weise erfolgen. Es ist zu beachten, dass sie auch die ihnen übertragenen Aufgaben gut bewältigen. Weiter über sie im Detail:

  • Das geschmolzene Bitumen. Es ist auch unter einem anderen Namen bekannt - Bitumen Mastix. Handlungen mit diesem Dichtungsmittel erfordern nichts Kompliziertes.
  • Es gibt andere Dichtungsmittel. Zum Beispiel: technischer Schwefel. Die Kosten für dieses Produkt sind nicht hoch und eine Besonderheit ist die lange Nutzungsdauer. Im Allgemeinen wird dieser Typ für Gussrohrleitungen verwendet. Fast die gleichen Eigenschaften und Portlandzement. Aber kürzlich wurde es oft ersetzt Serocen oder mit Schwefelbeton. Diese Mittel finden sich häufig in der Installation von Kanalnetzen an großen Industriestandorten und in Hochhäusern.
  • Eine spezielle Art von Dichtmittel ist Epoxidharz. Es wird nicht nur für Abwasserkanäle, sondern auch für den Bau von verschiedenen Strukturen, wo zusätzliche Imprägnierung benötigt wird, verwendet. In den Entwässerungs- und Wasserversorgungsrohren findet sich diese Art von Material dort, wo Keramik- oder Gussrohre vorhanden sind. Im Vergleich zu PVC-Rohren benötigen diese Produkte ernsthaftere Verbindungen. Und die Vorteile von Epoxidharz umfassen seine Beständigkeit gegenüber chemischen Reagenzien und langfristig. Dieses Produkt steht in starkem Gegensatz zu Schwefelsäure und Salpetersäure, Aceton und Wasserstoffperoxid.
  • Zuvor, zum Trimmen Trompeten in der Heimat setzen Jute, welches mit Harz behandelt wurde. Die Wirkung von Jute ist ein bisschen wie Selbstklebebänder. Aber das Prinzip der Befestigung ist in diesem Fall etwas anders. Juten sind gewöhnliche Bindfäden, die nach der Behandlung mit harzigen Substanzen sehr haltbar werden. Die Endbearbeitung zeichnet sich durch lange Nutzungsdauer und hohe Festigkeit aus.

Dichtungsmittel für die Belüftung von PVC-Materialien

Ohne ein Lüftungsnetz kann kein Haus es schaffen. Der direkte Zweck dieser Strukturen ist die Entfernung von kontaminierter Luft aus dem Raum und die Zufuhr von Frischluft. Bis vor kurzem wurden solche Systeme aus verzinktem Stahl hergestellt.

Heutzutage ersetzt dieses Material erfolgreich Kunststoffprodukte. Sie wurden schnell sehr beliebt bei den Verbrauchern. Vorteile der Abgasrohrleitung sind wie folgt:

  • hohe Korrosionsbeständigkeit;
  • hohe Verschleißfestigkeit;
  • lange Nutzungsdauer;
  • Einfachheit der Installation.

Die Abdichtung eines solchen Systems ist ein sehr wichtiger Moment, der während der Bauphase ausgeführt wird. Der luftdichte Dichtstoff zur Belüftung von PVC-Rohren verhindert, dass Luft in die Verbindung der Teile nach außen entweichen kann.

Die Bedeutung eines solchen Kriteriums wie der Dichtheit der Lüftung beruht auf folgenden Gründen:

  • Eine verringerte Luftdurchlässigkeit beeinträchtigt das normale Funktionieren des Netzes und führt zu Schwierigkeiten bei dessen Wartung.
  • Der Luftverlust muss durch erhöhte Anlagenleistung kompensiert werden, ohne dass sich das Mikroklima im Haus verschlechtert. Dies bedeutet eine Verschlechterung der Gesundheit der in einem Haus lebenden Personen und eine Verringerung ihrer Effizienz.
  • Die Abdichtung des Lüftungsnetzes ermöglicht eine Senkung der Stromkosten und eine Entlastung der Anlagen.
  • Auf dem Saugnetz ohne Abdichtung bildet sich beim Durchlaufen eines Kühlraumes ein Kondensat.

Ein herkömmliches Dichtungsmittel ist zur Belüftung von Kunststoffrohren geeignet. Wenn es irgendwelche Probleme oder Zweifel gibt, dann ist es besser, solche Arbeit Spezialisten anzuvertrauen.

Ein professioneller Meister wird Ihnen bei der Wahl des Dichtmittels helfen und alle Arbeiten schnell und qualitativ erledigen. Das Geld, das in diesem Fall ausgegeben wird, wird durch die gute Arbeit der Auspuffanlage im Haus und folglich durch die gute Gesundheit seiner Bewohner gerechtfertigt.

Die Abdichtung von PVC-Kanalrohren sowie der Abgasanlage kann mit jedem Material erfolgen. Die Wahl in dieser Situation spielt keine wichtige Rolle. Alle vorgeschlagenen Optionen ermöglichen ein hochwirksames Endergebnis.

Die endgültige Entscheidung bei der Auswahl eines Materials für die Arbeit sollte getroffen werden, nachdem der Standort des Netzwerks und die Art des dafür verwendeten Materials untersucht wurden.

Das Wichtigste ist die Lese- und Schreibfähigkeit bei der Ausführung dieser Arbeit, und dies wird der Schlüssel für das Fehlen von Lecks in einem solchen Netzwerk für einen langen Zeitraum sein.

Abwasserabdichtung - ein modernes Mittel zur Abdichtung des Systems

Eine der Hauptanforderungen an das Abwassersystem ist seine Abdichtung. Zuvor wurden für diese Zwecke verschiedene Mittel verwendet - Bitumen, technischer Schwefel, Kabel, Zement usw. In unserer Zeit ist es nicht besonders notwendig zu denken, was Abwasserrohr abgedichtet, da dies bedeutet, dass der Markt als Dichtstoff erschien, den ich diesen Artikel widmen will.

Sanitärsilikondichtungsmittel

Im Folgenden erkläre ich Ihnen, was eine Dichtungsmasse ausmacht, welche Arten davon für die angegebenen Zwecke geeignet sind und wie Sie diese im Allgemeinen verwenden.

Eigenschaften des Dichtungsmittels

Allgemeine Informationen

Das Abdichten der Verbindungen von Abwasserrohren erfordert den verantwortungsvollsten Ansatz, da die Druckentlastung des Systems unglückliche Konsequenzen nach sich zieht. Wenn dies bei einem internen offenen System der Fall ist, zum Beispiel in einer Wohnung, wird ein unangenehmer Geruch im Gehäuse auftreten oder sogar die Abflüsse werden auslaufen und die Räumlichkeiten überfluten.

Die Druckentlastung des externen Systems führt zur Verunreinigung von Boden, Grundwasser usw. Außerdem kann Grundwasser mit Boden in das Rohr eindringen, wodurch das System nicht mehr funktioniert.

Die Dichtungsmasse ist in der Lage, eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Dichtung zu liefern. Dieses Produkt wird in Tuben in Form einer Paste verkauft. Es basiert auf Silikonkautschuk sowie einer ziemlich komplexen Mischung verschiedener synthetischer Substanzen.

Das Dichtungsmittel hat eine gelartige Konsistenz

Der Prozess der Versiegelung dieses Werkzeugs ist wie folgt:

  • Nach dem Auftragen auf die Oberfläche füllt die flüssige Zusammensetzung alle Risse und Hohlräume aus;
  • danach beginnt der Vulkanisationsvorgang, wodurch die Silikonpaste eine Konsistenz erhält, die sich in ihren Eigenschaften dem Gummi annähert. Die Vulkanisierung erfolgt aufgrund der Auswirkung auf die Zusammensetzung der in der Luft vorhandenen Feuchtigkeit.

Somit sind die Verbindungen aller Teile abgedichtet.

In Privathäusern ist es notwendig, nicht nur das Abwassersystem selbst, sondern auch die Lage der Rohre zu versiegeln.
Die Abdichtung der Buchsen erfolgt in der Regel mit Gummischeiden und Dichtmanschetten.

Der verschlossene Rohrkanal vor dem Zusammenfügen

Grundlegende Eigenschaften

Unter den Eigenschaften des Dichtstoffs können folgende Eigenschaften identifiziert werden:

  • gute Haftung auf allen Oberflächen. Daher ist es möglich, eine Dichtungsmasse für PVC-Abwasserrohre sowie Gusseisensysteme zu verwenden. Und vor dem Auftragen der Zusammensetzung muss die Oberfläche nicht wie bei vielen anderen Mitteln mit einer Grundierung behandelt werden;
  • gute Elastizität, wodurch die Abdichtung auch durch Vibrationen und andere mechanische Einflüsse nicht gestört wird;
  • verliert im Laufe der Zeit seine Funktionsfähigkeit nicht;
  • trocknet schnell aus - der Abwasserkanal kann nach einigen Stunden nach der Montage des Systems verwendet werden;
  • gut toleriert die Auswirkungen von hohen Temperaturen und auch resistent gegen aggressive Umgebungen;
  • behält Elastizität bei negativen Temperaturen bei.

Dank dieser Eigenschaften ist der Dichtstoff für Abwasserrohre sehr beliebt.

Silikondichtmasse Liqui Moly

Zunächst sollte gesagt werden, dass für Abwassersysteme nur Silikondichtmittel verwendet werden sollte. Zum Verkauf gibt es zwei Arten:

  • sauer - ist billiger, aber nicht für Oberflächen geeignet, die die Wirkung von Säuren nicht vertragen. Darüber hinaus reagieren solche Formulierungen mit Säuren und Laugen. Daher sind sie nicht die beste Wahl für Installations- und Abwassersysteme.
  • neutral - ist teurer, aber gleichzeitig ein vielseitigeres Werkzeug.

Dichtstoff Wie Gummi

Unten ist der Preis für einige bewährte Verbindungen:

Dichtungsschema für Rohrverbindung

Verwenden

Also, als wir das Abwassersystem versiegelt haben. Überlegen Sie nun, wie Sie dieses Tool richtig anwenden.

Es ist anzumerken, dass die Anweisung zur Montage der Rohrleitung unter Verwendung von Dichtungsmittel äußerst einfach ist:

  1. Wenn nötig, wird ein Teil des Rohres geschnitten, um die gewünschte Länge zu erhalten. Es ist zu beachten, dass das Rohr nur von der glatten Seite abgeschnitten werden kann;
  2. Dann wird die Fase abgeschrägt und die Grate werden von der Schnittseite entfernt. Sie können dafür ein scharfes Messer verwenden;
  3. Danach wird eine Manschette in die Buchse eingeführt. Zuvor muss es von dem möglichen Müll gereinigt werden;

Im Foto - Auftragen von Dichtmittel auf die innere Oberfläche der Glocke

  1. ferner werden alle angrenzenden Flächen hermetisch bearbeitet;
  2. dann wird der glatte Teil des Rohres bis zum Anschlag in die Muffe eingeführt;
  3. auf diesem Prinzip sind alle Elemente des Systems verbunden;
  4. Nach ein paar Stunden, wenn das Dichtungsmittel erstarrt ist, können Sie den Betrieb des Systems überprüfen, um sicherzustellen, dass es versiegelt ist.

Bei der Aushärtung des Dichtstoffes darf keine Feuchtigkeit darauf einwirken, damit er für die vom Hersteller angegebene Zeit die notwendigen Eigenschaften erhält.

Wie wir sehen, ist dieser Prozess extrem einfach, so dass selbst ein unerfahrener Mensch damit umgehen kann. Es stimmt, dass gemäß diesem Schema nur eine Kunststoffrohrleitung montiert wird. Wenn die Rohre aus Gusseisen sind, ist die Arbeit etwas anders:

  1. nach dem Verbinden der Rohre wird die Glocke zu 2/3 mit Leinenkabel gefüllt und mit einem Holzspatel verschlossen;
  2. dann wird der verbleibende Teil des Fassungsraums mit Dichtmittel gefüllt.

Wenn Sie die Gussrohre mit Kunststoffrohren verbinden müssen, sollten Sie spezielle Gummiadapter verwenden.
Vor dem Fügen müssen sie ebenfalls mit einem Dichtungsmittel behandelt werden.

Hier, vielleicht, und alle Informationen, die es Ihnen ermöglichen, die Integrität der Fugen von Abwasserrohren unabhängig leicht sicherzustellen.

Fazit

Das Abdichten der Abwasserrohre mit einem Dichtungsmittel ist sehr einfach und schnell. Die Verbindung ist zuverlässig und langlebig. Die einzige Sache im Arbeitsprozeß ist, den Empfehlungen zu folgen, die oben beschrieben werden.

Weitere Informationen finden Sie im Video in diesem Artikel. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Abwassersystem zu versiegeln oder einige Punkte nicht vollständig klar sind, stellen Sie Fragen in den Kommentaren, und ich werde glücklich sein, Ihnen zu helfen.

Hermetic für Abwasserrohre - was und wie man am besten versiegelt

In den alten Tagen wurden Leinenwicklung und Ölfarbe zum Versiegeln verwendet. Bis heute gibt es viele Dichtungsmittel, und alle von ihnen können auf dem Markt gefunden werden. Über welche Versiegelungen es sich handelt, wie man ein geeignetes Dichtungsmittel für Abwasserrohre auswählt und wie man das Abwasserrohr versiegelt, wird in diesem Artikel diskutiert.

Selbstklebeband zum Abdichten von Abwasserrohren

  • Stabilität vor Elektrizität;
  • gute Korrosionsbeständigkeit, schützt Rohre vor Rost;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • hohe Effizienz und Zuverlässigkeit.

Das Band kann nicht nur zum Abdichten der Verbindungsstellen von Abwasserrohren verwendet werden, sondern wird auch häufig bei der Arbeit mit verschiedenen Formelementen und Formstücken verwendet. Selbstklebeband hat einen Nachteil, da er nicht überall verwendet werden kann: vollständiger Mangel an Stabilität vor Ultraviolett. Um eine abgedichtete Verbindung in einer von der Sonne beleuchteten Straße herzustellen, muss das Band mit Schutzmaterial bedeckt werden.

Silikondichtstoffe für Abwasserrohre

  • gute Haftung auf Rohrmaterial;
  • hohe Beständigkeit gegenüber verschiedenen Temperaturen;
  • ausgezeichnete Beständigkeit gegen Feuchtigkeit;
  • ausgezeichnete mechanische Festigkeit;
  • lange Lebensdauer.

Das Dichtungsmittel für Abwasserrohre kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Das beliebteste Material ist Silikon oder Siloxan. Die Zusammensetzung des Materials umfasst Silikonkautschuk und einige Additive, die dazu beitragen, die Haftung und Festigkeit der Dichtungsmasse zu erhöhen. Bei der Herstellung des Materials werden auch vulkanisierende Verunreinigungen verwendet, die es ermöglichen, die Polymerisation der Substanz zu beschleunigen. Als Ergebnis wird nach dem Auftragen der Silikondichtmasse ein elastisches Material am Ausgang erhalten, dessen Eigenschaften denen von Gummi ähnlich sind.

Was und wie man besser versiegelt

Das Epoxidharz wird am häufigsten verwendet. Für ihre Verwendung als Dichtungsmittel ist es erforderlich, Kalthärter (zum Beispiel Polyethylenpolyamin) und Heißhärtemittel (häufig verwendetes Maleinsäureanhydrid) zu verwenden. Ihre Anzahl kann von Fall zu Fall variieren, aber im Durchschnitt kann der Anteil von 10: 1 bis 5: 1 variieren. Am häufigsten wird Epoxidharz bei der Arbeit zu Hause verwendet.

Hermetisch für Abwasserrohre

Abwasserfugen bei der Installation oder Reparatur erfordern eine zusätzliche Verdichtung. Jetzt, für diesen Zweck, das am häufigsten verwendete Dichtungsmittel für Abwasserrohre. Statistiken zeigen, dass die meisten Probleme an der Verbindungsstelle von Abwasserkanälen auftreten, und oft ist dies auf eine schlechte Installation während der Installation von Rohren oder auf die Vernachlässigung der Notwendigkeit, die Verbindungen des Systems abzudichten, zurückzuführen.

Für das, was notwendig ist, die Abdichtung von Abwasserrohren

Die Notwendigkeit einer ordnungsgemäßen Installation des Abwassersystems ist offensichtlich. Erstens erhöht dies die Lebensdauer der Rohre, zweitens verringert es das Risiko von Leckagen, einschließlich zu hohem Druck durch Abwasser, und drittens verhindert es, dass unangenehme Gerüche in den Raum gelangen. Darüber hinaus sind die Rohre dank der Abdichtung vor dem Eindringen von Wasser von außen, sei es Niederschlag oder Grundwasser, sowie vor einem zu großen Temperaturunterschied zwischen der Umgebung und dem darin fließenden Wasser geschützt.

Die wichtigsten Arten von Dichtungsmaterialien (Merkmal)

Zuvor verwendeten als Dichtungsmaterialien Ölfarbe und Klempnerarbeiten. Aber moderne Technologien bieten eine viel größere Auswahl an verschiedenen Dichtungsmaterialien.

Dichtungsbänder

Dieses selbstklebende Klebeband, so etwas wie ein weißer Klebebandstreifen. Sie können unterschiedliche Breiten haben und werden hauptsächlich für Kunststoffrohre in Wohnräumen verwendet. Solche Bänder schützen nicht nur vor dem Auslaufen von Wasser, sondern helfen auch, verschiedene begleitende Elemente wie Stecker, Verbindungen usw. zu verstärken.

Zu den Hauptvorteilen dieses Dichtungsmittels gehören: fehlende elektrische Leitfähigkeit, verringertes Korrosionsrisiko von Abwasserrohren, einfache Handhabung und hohe Materialzuverlässigkeit.

Beispiel für ein Dichtungsband

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass solche Bänder unter dem Einfluss von UV-Strahlen sich schnell verschlechtern, weshalb empfohlen wird, sie nur in Wohnräumen zu verwenden. Wenn jedoch immer noch ein Bedarf für die Verwendung in der Sonne besteht, wird das Band von diesem zum Beispiel mit einem speziellen Schutzfilm bedeckt.

Damit dieses Material einen gewünschten Effekt hat, müssen die Rohre von Staub und Schmutz gereinigt und anschließend sorgfältig abgewischt oder getrocknet werden. Direkt bevor das Klebeband aufgebracht wird, wird Primer aufgetragen. Danach wird das Band spiralförmig um das Rohr gewickelt, dicht, ohne Falten und halbe Überlappung.

Polymerdichtstoffe

Ansonsten sind sie noch unter dem Namen - Silikon bekannt, da das Hauptmaterial in diesem Fall Silikonkautschuk ist. Sie gelten als eines der beliebtesten Versiegelungsmittel, auch weil Sie auf Wunsch ein beliebiges Material wählen können, das die gleiche Farbe wie das Abwasserrohr hat. Sie werden hauptsächlich verwendet, um Gelenke zu stärken und Fisteln zu versiegeln. Sie können sowohl neutrale als auch saure Zusammensetzungen haben. Säure-Varianten sind billiger, aber einige Rohre sind nicht beständig gegen Säuren, und im Allgemeinen werden solche Verbindungen für zerbrechliche Elemente nicht empfohlen. Neutrale Varianten werden in allen Fällen verwendet, in denen eine Säure nicht verwendet werden kann.

Zu den Vorteilen dieser Art von Abhilfemaßnahmen gehören die folgenden: Wenn Schimmel und Fäulnis nicht auftreten, wird die Zusammensetzung selbst mit der Zeit, wenn sie ausgehärtet ist, ähnlich wie Gummi und schützt die Abwasserrohre perfekt vor Undichtigkeiten. Darüber hinaus haften Silikondichtstoffe gut auf dem Rohrmaterial, sie sind fest, beständig gegen Feuchtigkeit und Temperaturänderungen und haben auch eine ziemlich lange Zeit.

Polymer-Dichtungsmittel für Abwasserrohre

Unter Druck gesetztes Dichtungsmittel mit einer speziellen Pistole für die Montage, wenn es jedoch keine zur Hand gibt, können Sie einen gewöhnlichen Hammer verwenden.

Mastix auf Basis von Erdölprodukten

Auch zum Abdichten von Kanalrohren, insbesondere zum Befüllen der Trichter. Es gibt mehrere Grundsorten: Bitumen-Polymer, Bitumen-Talkum, Bitumen-Gummi, Bitumen-Asbest-Polymer. Mastix sind sowohl kalt als auch heiß Anwendung. Eine Erkältung kostet etwas mehr, aber sie sind einfach und sicher zu handhaben. Bevor ein solches Mittel verwendet wird, ist es wünschenswert, die Wasserzufuhr abzusperren, und die Rohre selbst müssen gereinigt, entfettet und getrocknet werden.

Epoxidharz

Diese Sorte wird oft zu Hause verwendet. Tatsächlich ist Harz ein universeller Klebstoff. Vor Gebrauch wird es mit einem speziellen Härter gemischt. Die erforderlichen Mischungsverhältnisse sind vom Hersteller des Epoxidharzes auf der Verpackung angegeben. Eine Abweichung von diesen Verhältnissen ist übrigens unmöglich, dies kann zu unerwarteten und unangenehmen Folgen führen. Von der plötzlichen siedenden Mischung bis zum Mangel an Wirksamkeit des Harzes, als Dichtungsmittel für Abwasserrohre.

Portlandzement

Es ist eine Trockenmischung aus Gips, Klinker und Calciumsilikaten mit speziellen Additiven zur Erhöhung der Versiegelungssicherheit. Vor der Verwendung wird die Formulierung mit Wasser zu einer dicken Lösung verdünnt. Tragen Sie die resultierende Aufschlämmung sofort auf, da sie ziemlich schnell gefriert (von 5 bis 10 Minuten) und zu einer monolithischen Struktur wird, die Frostbeständigkeit, hohe Festigkeit und die Fähigkeit hat, Wasser abzustoßen.

Vor- und Nachteile

Die Pluspunkte umfassen die folgenden Qualitäten:

  • Feuchtigkeits- und Frostbeständigkeit, die die Verwendung der Mischung ermöglicht, auch für Außenrohre;
  • Hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit der gefrorenen Lösung;
Portlandzement - einer der Dichtstoffe für Abwasserrohre

Und als Nachteil ist es erwähnenswert, dass man mit einer verdünnten Mischung sehr schnell arbeiten muss, sonst wird es hart und wird nutzlos sein.

Technologie und Regeln für das Auftragen von Dichtungsmasse

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die unabhängig von dem zum Abdichten verwendeten Material durchgeführt werden müssen.

So, für den Anfang der Pfeife muss man von den Verstopfungen, sowie, falls vorhanden irgendwelchen kleinen fremden Teilchen befreien. Und dann trocknen, reinigen und entfetten Sie die Arbeitsfläche. Erst danach wird irgendein Dichtungsmittel aufgetragen. Und dann wird die Mischung die notwendige Zeit trocknen gelassen. Während die Substanz trocknet - der Abfluss kann nicht verwendet werden.

Bei der Installation eines gusseisernen Abwassersystems wird eines der Rohre in das andere eingeführt, und die resultierende Verbindung wird mit einer Dichtungssubstanz gegossen. Oft wird vor dem Versiegeln ein Patch (auch bekannt als Plumbingliner) in den gebildeten Spalt eingebracht und verdichtet. Ferner ist die Verbindung mit Portlandzement bedeckt, der mit Wasser im Verhältnis 9: 1 verdünnt ist.

Zement wird oft mit Asbestfaser im Verhältnis 2: 1 gezüchtet. Direkt vor der Verwendung wird etwas Wasser zu dieser Mischung gegeben. Anstelle von Zement ist auch die gebräuchlichste Abdichtung für PVC-Abwasserrohre oder für Gusskonstruktionen geeignet.

In einigen Fällen kann es erforderlich sein, den Kanal teilweise zu ersetzen, wodurch die Verbindungen zwischen den Guss- und Kunststoffrohren abgedichtet werden müssen. Um dieses Problem erfolgreich zu lösen, müssen Sie zuerst spezielle Adapter für die Verbindung von Metall- und Kunststoffrohren kaufen. Gussrohre müssen entfettet und gereinigt werden. Dann werden die inneren und äußeren Teile der Buchse mit einem Dichtungsmittel bedeckt. Der nächste Schritt ist das Einsetzen des Adapters in den Sockel und jetzt ist es notwendig zu warten, bis das Dichtungsmittel getrocknet ist. Wenn die Substanz ausgetrocknet ist - die Rohre sind miteinander verbunden. Das resultierende System muss auf Lecks überprüft werden.

Beliebte Dichtmittelmarken (kurze Produktbeschreibung)

Der moderne Markt bietet nur eine riesige Auswahl an verschiedenen Dichtungsmaterialien. Am qualitativsten und beliebtesten sind die Marken Ceresit und Moment. Es wird empfohlen, die Zusammensetzungen dieser Hersteller zu kaufen und zu verwenden, wenn eine solche Möglichkeit besteht. Aber abgesehen davon gibt es andere Marken.

Ciki Fix

Markenversiegelungsprodukte, die sich hervorragend für keramische und metallische Abwasserrohre eignen. Die Zusammensetzung ist farblos, so dass sich der Besitzer keine Gedanken über das verwöhnte Design machen muss. Nach dem Trocknen härtet dieses Gemisch und wird resistent gegen verschiedene Lösungsmittel und Reinigungsmittel. Hat ausgezeichnete Klebeeigenschaften, aufgrund derer es in der Lage ist, verschiedene Oberflächen untereinander fest zu verkleben. Diese wasserfeste und elastische Mischung bricht im Laufe der Zeit nicht zusammen, auch wenn sie im Freien und nicht in Innenräumen verwendet wird.

Sealant Ciki Fix für Kanalrohre

Übrigens haben die Produkte dieser Marke keine hygienischen Eigenschaften, weshalb sie nicht für den Gebrauch in Räumen mit schlechter Belüftung empfohlen werden, um das Auftreten von Fäulnis und Schimmel an den Abwasserrohren zu vermeiden.

Belinka

Zusammensetzungen, die aus einer Komponente bestehen - Silikongummi. Die Dichtungsmittel dieser Marke sind ähnlich einer dicken Paste, die in der Lage ist, sich von Feuchtigkeit in der äußeren Umgebung zu verfestigen. Zur Reparatur oder Verstärkung der Nähte und Fugen der Kanalisation. Sie haben eine gute Elastizität und hohe Festigkeit. Außerdem können die Produkte dieser Marke nach dem Trocknen den negativen Auswirkungen der Umwelt wie Schnee, Regen, zu helle Sonne oder Meerwasser widerstehen. Außerdem eignet es sich praktisch nicht für die schädlichen Wirkungen verschiedener chemischer Lösungen.

Bei der Verfestigung von vertikalen Fugen verrutscht diese Art von Dichtmittel nicht, was die Arbeit mit ihnen erheblich vereinfacht. Die Trocknungszeit der Zusammensetzung variiert in Abhängigkeit von der aufgetragenen Schicht, der Umgebungstemperatur und der Feuchtigkeit. Während die Verbindung nicht verfestigt ist, kann sie als Lösungsmittel oder Detergens entfernt werden. Wenn das Gemisch getrocknet wird, ist nur eine mechanische Entsorgungsart geeignet.

Tytan

Spezialisiert auf die Herstellung von Silikondichtstoffen für den Sanitärbereich. In jeder Art von Produkt dieser Marke finden Sie verschiedene Zusätze, die das Auftreten von Pilzen und Schimmel verhindern. Um Gelenke einer Person von hoher Festigkeit zu machen, wird empfohlen, eine Komposition mit der Aufschrift "Professional" zu verwenden. Nach dem Trocknen ist die Zusammensetzung praktisch nicht von verschiedenen Wasch- und Reinigungsmitteln betroffen. Es ist auch wichtig, dass sich die Farbe der aufgetragenen Zusammensetzung nicht mit der Zeit ändert.

Dow Corning

Ihre Produkte können oft als Klebstoff verwendet werden. Die Produkte der Marke Dow Corning haben eine dichte Konsistenz und können auch tief in kleinste Spalten eindringen und gleichzeitig die Nähte und Fugen verstärken. Die Zusammensetzungen dieser Marke widerstehen leicht Temperaturunterschieden, da ihr Bereich des normalen Betriebs von -65 Grad beginnt und mit 260 endet (das wird gewöhnlich von den Dichtmitteln auf 180 Grad beschränkt). Die Substanz hält jedoch kurzfristigen Belastungen und einer Temperatur von bis zu 315 Grad stand. Diese Art wird nützlich sein, wenn Sie etwas elastisch und hitzebeständig machen müssen.

Dow Corning Sealant für Abwasserrohre

Dow Corning Dichtstoffe haben eine pastöse Konsistenz. Sie laufen während der Anwendung nicht ab, sie sind resistent gegen Benzin und Öl, sie werden oft als Klebstoff verwendet. Meistens werden diese Verbindungen für industrielle Bedürfnisse verwendet.

Krass

Diese Marke produziert Dichtungsmassen aus einer Komponente. Nach dem Aushärten einer solchen Zusammensetzung werden Nähte mit hoher Festigkeit erhalten, die ihre Farbe nicht ändern und nicht mit der Zeit schrumpfen. Die Substanz ist universell und gilt unter allen oben beschriebenen als am widerstandsfähigsten gegenüber Entzündungen. Krass-Produkte eignen sich gut zum Abdichten von Kunststoff- oder Keramikrohren (aber nicht von Gusseisen), trocknen schnell aus und bilden in getrockneter Form starke, aber elastische Verbindungen. Dank dessen kann die gesamte Struktur auch zu großen Deformationen der Naht standhalten. Die hermetischen Substanzen dieser Marke können sowohl im Wohnbereich als auch draußen verwendet werden.



Nächster Artikel
Wie man die Größe der Toilettenschüssel wählt