Welcher Dichtstoff für Kanalrohre für Installation und Reparatur?


Das Hauptproblem beim Betrieb von Pipelines aus verschiedenen Materialien ist die Möglichkeit von Lecks an den Verbindungsstellen einzelner Elemente der Hauptleitung. Besonders akut ist die Frage, wie und was getan werden sollte, um die Abwasserleitungen abzudichten, die üblicherweise eine glockenförmige Struktur aufweisen.

Gesondert ist es erwähnenswert, die Elemente der Abwasserleitungen von heterogenen Straßen zu verbinden, separate Zweige einzufügen, in denen es unmöglich ist, Standard-Armaturen zu verwenden. Diese Abschnitte der Pipeline werden als die problematischsten angesehen, und die Lösung des Problems kann sich sowohl im Wert als auch in der Arbeitsintensität des Prozesses unterscheiden.

Hermetisch für Abwasserrohre

Probleme, die durch schlechte Isolierung von Abwasserrohrverbindungen entstehen

Zuallererst ist es notwendig, die Notwendigkeit einer hochwertigen Isolierung der Verbindung von Elementen von externen Abwasserleitungen zu berücksichtigen.

Welches Dichtmittel für Kanalrohre nicht gewählt wird (es handelt sich nur um hochwertige Materialien), wird es zwei Hauptprobleme lösen:

Das Abwasserrohr läuft

  • Verhinderung von Leckage von Abwasser in den Boden. Die Hauptaufgabe besteht nicht nur darin, die Normen der Umweltsicherheit einzuhalten, sondern auch die Möglichkeit der Überflutung von unterirdischen Gebäudeteilen (Keller, Kellerräume) zu beseitigen.

Die Beseitigung der Folgen eines dieser Probleme erfordert einen erheblichen Arbeitsaufwand. Gleichzeitig unterscheiden sich die Kosten für Aushubarbeiten, die mit der Autobahneröffnung verbunden sind, praktisch nicht von den Kosten für die Verlegung einer neuen Linie. Daher ist es wirtschaftlich möglich, Materialien zum Abdichten von Abwasserrohren zu kaufen und kein Geld für die Arbeit zur Beseitigung von Unfällen auszugeben.

Hauptarten von Dichtstoffen

Hermetisch für Abwasserrohre

Es sollte berücksichtigt werden, dass die meisten Arten von Polymerrohren keine zusätzliche Isolierung erfordern, da Gummistoßdichtungen verwendet werden. Im Allgemeinen sind die Mittel zum Abdichten der Abwasserrohre für die Verlegung von Gusseisen- oder Keramikleitungen notwendig. Die Installation der Elemente solcher Stämme erfordert die obligatorische Anwesenheit einer sogenannten kompensatorischen Dehnungsfuge, die es ermöglicht, die Unversehrtheit der Rohre bei bestimmten Verschiebungen im Boden aufrechtzuerhalten.

Was auch immer der Dichtstoff für Abwasserrohre nicht gewählt wird, ist es notwendig, die Technologie seiner Anwendung einzuhalten, sonst kann die Verwendung von sogar teuren Materialien eine Null-Wirkung bringen. In der Praxis werden verschiedene Arten von Materialien verwendet, die eine qualitativ hochwertige Abdichtung von Verbindungen sicherstellen können, wobei die meisten Rohrdichtungsmittel bekannt sind und von Meistern vor mehreren Jahrhunderten effektiv verwendet wurden. In jüngster Zeit wurden polymere Substanzen und verschiedene Harze, einschließlich Epoxy-Verbindungen, zu der Liste der Dichtungsmassen hinzugefügt.

Alle vorhandenen Dichtstoffe lassen sich in zwei Hauptklassen einteilen:

  • Mittel in Form von Paste (Leim) aufgetragen.
  • Selbstklebendes Dichtungsband.

Beide Materialarten können die Anschlüsse von Armaturen und einzelnen Rohrabschnitten zuverlässig abdichten und sichern. Sie werden nicht nur für die Installation der Kanalisation, sondern auch für die Implementierung der Einbindung in die Hauptstrecke, die Durchführung von Notfallreparaturarbeiten und die Beseitigung von Notausgängen verwendet.

Silikon-Dichtstoffe

Pastenartige Materialien auf der Basis verschiedener Silikonkautschuke. Sie zeichnen sich durch eine hohe Dichtigkeit aus, sie bieten Widerstand gegen mögliche Verformungen. Bei der Polymerisation werden Silikondichtstoffe in eine gummiartige Substanz umgewandelt, die sich durch eine hohe Beständigkeit gegenüber verschiedenen Einflüssen auszeichnet.

Kann zur Verlegung und Reparatur von Abwasserrohren aus Rohren aus Metall (Stahl, Gusseisen), Keramik und Polymer verwendet werden.

Es gibt zwei Haupttypen von Silikon:

  • Neutral, das in den meisten Fällen verwendet wird, sorgt für eine zuverlässige Abdichtung der Elemente.
  • Saures Silikon ist für das Gerät der Stämme notwendig, die mit aggressiven Umgebungen arbeiten.

Hermetische Abdichtung von Abwasserleitungen mit Silikon ist erschwinglich, während die Qualität und dauerhafte Arbeit der Verbindung zu gewährleisten, bis heute ist dieses Material am beliebtesten sowohl bei Fachleuten und bei der Lösung verschiedener Probleme des Haushalts.

Dichtungsbänder

Diese Art von Dichtungsmittel ist ein metallisierter Scotch auf einer Bitumen-Kautschuk-Basis. Aluminium- oder Kupferschicht bietet ausreichende Festigkeit und Zuverlässigkeit der Abdichtung.

Um die erforderliche Verbindungsqualität mit einem ähnlichen Band zu erreichen, müssen Sie sich an die Grundregeln für die Installation erinnern:

  • Vor dem Gebrauch müssen Sie die Rohre oder Armaturen sorgfältig vorbereiten, auf der staubigen oder feuchten Oberfläche wird das Klebeband einfach nicht geklebt.
  • Die Wicklung muss mit einer Überlappung von etwa 50% spiralförmig sein, damit die zweischichtige Beschichtung mit einem Band der gesamten Oberfläche bedeckt werden kann.
  • Die Wicklung sollte mit einer erheblichen Dehnung des Selbstklebers durchgeführt werden, dies verhindert die Möglichkeit ihrer spontanen Haftung nach dem Entfernen der Schutzschicht und gewährleistet die Gleichmäßigkeit der Beschichtung (keine Falten und andere Defekte).

Bislang gelten Selbstklebebänder für Abwasserrohre als das am einfachsten zu verwendende Material, während sie einen hohen Grad an Versiegelungsverbindungen verschiedener Arten bereitstellen. Sie ermöglichen es, die Beseitigung von Notlecks erheblich zu vereinfachen.

Materialien für die Abdichtung von Abwasser, die nicht vergessen werden sollten

Neben den beschriebenen Neuerungen sind auch traditionelle Materialien zum Abdichten der Fugen von gusseisernen Abwasserrohren weit verbreitet.

Dazu gehören:

  • Obsmolennaya Tow (Leinenfaser).
  • Gewöhnlicher Portland-Zement.

Darüber hinaus kann die Zuverlässigkeit der Verbindung technischer Schwefel, Bitumen auf Ölbasis sein. Hohe Zuverlässigkeit und Festigkeit von Epoxidharzen. Und selbst gewöhnliche Farbe kann die Abdichtung von Kanalrohrverbindungen sicherstellen.

Welches Material auch immer gewählt wird, es sollte daran erinnert werden, dass die Hauptrolle die Vorbereitung der Oberfläche der Rohre für ihre Anwendung spielt. Nur die Einhaltung von technologischen Nuancen kann eine hohe Zuverlässigkeit der Abdichtung gewährleisten.

Versiegelung für Abwasserrohre: Typen, Herstellerübersicht, was ist besser und warum

Die Dichtigkeit der Kanalisation ist eine der Hauptbedingungen für den normalen Betrieb dieser Art von Kommunikation. Die Möglichkeit der Bildung eines Lecks muss vollständig ausgeschlossen werden, um keine Gefährdungen für die Netze, Strukturen und die Umwelt zu verursachen. Verhindert Leckage Dichtungsmittel für Abwasserrohre. Wie funktioniert es und welches ist besser zu wählen? Stimme zu, es ist es wert zu wissen.

Um Ihnen zu helfen, zu finden und kaufen es erforderlich, Dichtungsmittel, sind wir mit allen gängigen Versionen der Materialien vertraut, die in der Abdichtung von Kanalrohren verwendet werden. Informationen unter Verwendung von uns angebotenen Hochleistungskanalnetz zur Verfügung stellt, wird die Anzahl der Kapital Reparaturen und Restaurierungsarbeiten erheblich reduzieren.

In dem Ihnen vorgestellten Artikel wird die Technologie der Dichtstoffapplikation ausführlich beschrieben. Es gibt eine Bewertung der Hersteller der besten Produkte, die für diesen Bereich hergestellt werden. Erfahren Sie mehr über das Thema wird Foto-Anwendungen und Video-Bewertungen helfen.

Der Zweck der Abdichtung der Elemente des Systems

Das Abwasser ist während der Installationsphase sicher verschlossen. Während des Betriebs wird das interne System regelmäßig überprüft, um Lecks rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen. Abwasser sollte nicht fließen, und in der Kanalisation sollte nichts von außen kommen, denn Dies kann den Betrieb stören und zu schwerwiegenden Ausfällen führen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Abdichtung unterirdisch verlegter Rohre gewidmet werden, da diese im Falle von Leckagen wesentlich schwieriger zu reparieren sind. Wenn der Betrieb des Systems durch das Eindringen von Grundwasser in das System gestört wird, ist es sehr mühsam, dies festzustellen.

Eine gründliche Abdichtung während des Baus der Kanalisation verhindert solche Probleme wie:

  1. Lecks draußen. Beim Eintreten in den Boden können Abwässer das Wasser in den Brunnen verseuchen und schwere Krankheiten verursachen. Der Geruch von Abwasser in den Räumlichkeiten ist auch gefährlich, weil zerfallende organische Substanzen emittieren für den Menschen schädliche Gase: Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Methan.
  2. Überschwemmung von Gebäuden und Strukturen. Bei starken Leckagen ist Bodenerosion möglich. Abwasser überschwemmt die Fundamente, Keller, Keller, Kellergeschosse. Aufgrund des hohen Gehalts an reaktiven Stoffen beschleunigen sie die Zerstörung von Baustoffen, verursachen Korrosion.
  3. Lecks im System. Wenn das System atmosphärisches oder Grundwasser empfängt, erhöht sich der Druck in der Pipeline. Aufgrund des starken Druckes der Abflüsse ist der Betrieb der Rohre gestört und die Behandlungs- oder Lagereinrichtungen können der zusätzlichen Belastung nicht standhalten und versagen.
  4. Leckagen an den Verbindungsstellen aufgrund von Temperaturänderungen. Wenn das System anfänglich qualitativ montiert wird, sind die Verbindungen zuverlässig und lecken auch ohne zusätzliche Verdichtung nicht. Die Verarbeitung ist jedoch immer noch notwendig, weil Die Temperaturunterschiede mit der Zeit führen zu einer Verringerung der Luftdichtigkeit.

Für die Installation von Abwassersystemen verwenden Sie Rohre aus verschiedenen Materialien, und für jede Art von Rohr sollte geeignete Dichtmittel ausgewählt werden. Die Auswahl hängt auch von der Technologie der Installation und dem Zweck jedes einzelnen Elements des Systems ab.

Die wichtigsten Arten von Dichtungsmaterialien

Zum Abdichten der Anschlüsse von Abwasserrohren werden viele verschiedene Materialien verwendet:

  • Dichtungsbänder;
  • polymere Dichtungsmassen;
  • technischer Schwefel;
  • Jute- und Hanfseile;
  • Epoxidharz;
  • Portlandzement;
  • auf Mastix basierende Erdölprodukte.

Jedes Dichtungsmaterial hat seine eigenen Varianten, Eigenschaften, Zweck und Umfang.

Option # 1: Dichtungsbänder

Es gibt konventionelle und Folien-Selbstklebebänder. Sie dienen zur Abdichtung der Anschlüsse von Wasser- und Abwasserleitungen und weisen einzigartige Eigenschaften auf. Die Zusammensetzung der Bänder enthält Bitumen-Polymer-Materialien, so dass sie absolut wasserdicht sind.

Je nach Betriebstemperaturbereich gibt es drei Haupttypen von Bändern:

  • Sommer (mit dem Buchstaben L gekennzeichnet). Das Band kann bei Temperaturen bis zu + 300 ° C verwendet werden. Es eignet sich zur Isolierung von Rohrleitungen, durch die heiße Flüssigkeiten gepumpt werden.
  • Winter (in der Markierung - der Buchstabe Z). Der Temperaturbereich, bei dem das Material seine Dichtungseigenschaften nicht verliert, von -200 ° bis + 100 °.
  • Hitzebeständig (der Buchstabe T in der Markierung zeigt die Eigenschaften an). Ein solches Band wird zur Isolierung von Rohrleitungen verwendet, durch die Flüssigkeiten mit einer Temperatur von bis zu + 1500 ° C gepumpt werden. Gleichzeitig kann die Umgebungstemperatur von -100 bis + 300 ° C reichen.

Für die Isolierung der Kanalisationsrohre innerhalb des Geländes ist ein Sommer- oder Winterabdichtungsband geeignet, und für Arbeiten im Freien ist es besser, sich für den Winter zu entscheiden.

Die Vorteile des Materials umfassen solche Eigenschaften:

  • Keine Verformung. Wenn das Band richtig angewendet wird, erscheinen keine Blasen darunter.
  • Dielektrische Eigenschaften. Das Band schützt vor elektrischer Beanspruchung, die oft einer der Gründe für die Korrosion von Metallrohrleitungen ist.
  • Stabilität gegenüber allen Arten von Einflüssen. Das Material schält sich nicht ab, unterscheidet sich durch mechanische Festigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Bodenkorrosion. Es ist so zuverlässig, dass es auch bei der Verlegung von Ölpipelines verwendet werden kann, so dass Sie für die Kanalisation einfach ruhig sein können.

Die einzigartigen Eigenschaften und die Festigkeit der Dichtungsbänder erlauben es, sie bei allen Temperaturen und praktisch unter allen Bedingungen zu verwenden. Die Lebensdauer der Klebstoffbeschichtung beträgt mindestens 30 Jahre. Während dieser Zeit verliert das Band nicht seine Eigenschaften und behält 100% Dichtigkeit.

Damit das Material seine Eigenschaften nicht lange verliert, muss es richtig angewendet werden. Die Vorbereitung von Oberflächen ist sehr wichtig. Sie werden gründlich von Altanstrichen gereinigt, entfettet und getrocknet.

Es ist notwendig, die Gleichförmigkeit und Spannung des Bandes während des Aufwickelns des Rohres zu überwachen und breite Überlappungen gleich der halben Breite des Materials zu machen. Wenn das Klebeband richtig aufgetragen wird, wird die Oberfläche mit zwei Schutzschichten bedeckt.

Option # 2: Polymerdichtstoffe

Zur Verarbeitung der Fugen von Abwassersystemen werden am häufigsten Silikondichtstoffe verwendet. Eine weitere Option - Polyurethan-Verbindungen. Sie sind universell und eignen sich zum Abdichten und Kleben einer Vielzahl von Designs und Elementen. Die optimale Lösung ist der Kauf einer speziellen Sanitärmasse auf Silikonbasis, die unter Berücksichtigung der Material- und Betriebsbedingungen des Systems ausgewählt wird.

Die Zusammensetzung von Silikon ist Gummi, dank dem das fertige Material hochelastisch ist und auf jedem Substrat haftet. Bei der Verwendung von Silikondichtstoffen ist es nicht notwendig, die Oberflächen mit Primern zu behandeln, um die Haftung zu verbessern.

Abhängig von der Härterzusammensetzung gibt es zwei Haupttypen von Silikondichtstoffen:

  • Sauer. Der Hauptvorteil saurer Formulierungen ist ein akzeptabler Preis bei guter Qualität. Die Nachteile sind begrenzt: Dichtstoffe sind nicht für alle Oberflächen geeignet und können chemische Reaktionen eingehen.
  • Neutral. Diese Hermetika enthalten keine Säuren, so dass sie die Pfeifen nicht zerstören. Dies erweitert den Anwendungsbereich erheblich und macht die Materialien universell einsetzbar. Weniger kostet höhere Kosten als saure Formulierungen.

Silikondichtstoffe werden üblicherweise für die Verarbeitung von Fugen von Abwasserrohren aus Kunststoff und Metall verwendet. Nach der Polymerisation bilden sie dichte, elastische Beschichtungen, die an Gummi erinnern. Sie tolerieren aufgrund ihrer hohen Elastizität gut und geben keine Risse.

Die Dichtmittel werden mit Hilfe von Montagepistolen aufgetragen, die den Inhalt der Verpackung zusammendrücken. Gelenke werden entlang des gesamten Umfangs bearbeitet. Die Linie muss kontinuierlich sein, so dass keine Lücken verbleiben. Nach dem Auftragen der Mischung wird die Naht mit einem speziellen weichen Spatel oder einem nassen Finger im Handschuh sanft eingeebnet.

Option # 3: technischer Schwefel

Technischer Schwefel wird durch die Verarbeitung von Erdölprodukten hergestellt. Es kann pulverförmig oder stückig sein und in Baumärkten verkauft werden. Dies ist eine gute Option für die Abdichtung der Verbindungen von Gussrohren. Zusätzliches Plus - niedriger Preis.

Schwefel wird pulverisiert (wenn der Klumpen gekauft wird), auf den Schmelzpunkt (ungefähr 130-150 ° C) erhitzt, dann in den Raum der Fassung gegossen. Wenn das Material erstarrt, wird es zu einer dichten wasserdichten Masse. Der einzige Nachteil ist die geringe Elastizität.

Option # 4: Portlandzement

Portland-Zement ist für viele Arten von Arbeit unverzichtbar. Die Zusammensetzung des Materials umfasst Klinker, Gips, Calciumsilikate. Die trockene Mischung wird mit Wasser verdünnt, bis eine dicke Lösung erhalten wird. Es erstarrt schnell und bildet einen hochfesten, frostbeständigen und wasserabweisenden Monolithen.

Fügen Sie dem Zementgemisch spezielle Zusätze hinzu, um seine Elastizität zu erhöhen. Dies ermöglicht eine sichere Abdichtung der Verbindungen von Gussrohren. Das Material ist temperaturbeständig, verträgt gute Gefriergrössen und wird deshalb erfolgreich in der Außenentwässerung eingesetzt.

Option # 5: Epoxidharz

Epoxidharz - ein universeller Klebstoff, der helfen kann, Abwasserkanäle zu installieren. Zur Herstellung einer Vergussmasse wird das Epoxidharz mit dem Härter vermischt. Die Proportionen hängen von der Marke des Materials ab und sind in der Gebrauchsanweisung angegeben.

Beim Mischen von Harz und Härter ist es wichtig, die Empfehlungen des Herstellers genau zu befolgen, da sich sonst die Gießzeit der Formulierung und die Gebrauchseigenschaften der fertigen Beschichtung ändern können.

Option # 6: bituminöse Mastix

Sockel aus Keramikrohren werden oft mit bituminösen Materialien gegossen. Hervorragend bewährt sich Bitumen-Kautschuk, Bitumen-Polymer-Mastix. Durch die Art der Anwendung werden sie in kalt und heiß unterteilt.

Für die Abdichtung von Rohren ist es besser, die Zusammensetzungen der kalten Anwendung zu verwenden, t. Sie sind viel einfacher zu benutzen und die Arbeit selbst ist sicherer. Der einzige Nachteil solcher Dichtstoffe für Abwasserrohre - sie sind etwas teurer.

Option # 7: Jute- und Hanfseile

Traditionell werden Hanf- und Juteseile, Harzstränge zum Abdichten von Fugen von Gusseisen- und Keramik-Abwasserrohren verwendet. Es handelt sich um billige und einfach zu handhabende Materialien, die jedoch in ihren technischen und betrieblichen Eigenschaften den modernen Dichtstoffen deutlich unterlegen sind.

Für sanitäre Abwasserrohre ist es besser, sanitäre Silikon- oder Polyurethan-Dichtungsmittel zu verwenden. Ihre Qualität und Haltbarkeit kann je nach Hersteller stark variieren, achten Sie also auf Marken und wählen Sie die zuverlässigsten.

8 beste Hersteller von Dichtstoffen

Siegel von Handelsmarken Ceresit und Moment über den Wettbewerb hinaus. Sie sind zuverlässig, langlebig, hochelastisch und haften auf allen Oberflächen. Wenn es eine Gelegenheit gibt, die Zusammensetzungen dieser Marken zu kaufen, zögern Sie nicht, weil Sie zahlen nicht nur für einen Namen, sondern für eine echte Qualität.

Es gibt 6 weitere Marken, die anständige Produkte produzieren:

  • Ciki Fix. Unter dieser Marke werden hochwertige transparente Dichtstoffe hergestellt, die sich hervorragend für Metall- und Keramikrohre eignen. Die fertige Beschichtung ist resistent gegen Reinigungsmittel, Lösungsmittel.
  • Belinka. Dies sind beliebte Einkomponenten-Compounds zum Abdichten von Fugen und Fugen. Sie sind resistent gegen negative Einflüsse, sie sind stark und elastisch.
  • Tytan. Die Marke Tytan produziert hochwertige Sanitärdichtstoffe auf Silikonbasis. Wenn Sie eine hochfeste Naht benötigen, sollten Sie der Polyurethan-Zusammensetzung Tytan Professional den Vorzug geben.
  • Krass. Unter der Marke Krass werden schnellhärtende Einkomponenten-Dichtstoffe hergestellt, die nach dem Aushärten dichte, nicht schrumpfende Nähte bilden.
  • S 400. Eine Besonderheit von Dichtstoffen dieser Marke ist eine erhöhte biologische Stabilität. Die Zusammensetzung enthält eine große Anzahl von Fungiziden, die das Auftreten von Pilzen und Schimmel an den Nähten verhindern.
  • Dow Corning. Dichtstoffe dieser Marke sind so fest auf der Oberfläche, dass sie als Klebstoff verwendet werden. Sie sind dicker als die Zusammensetzungen anderer Marken, dringen tief in die Nähte und Fugen ein.

Manchmal unterliegen Dichtungsmittel erhöhten Anforderungen für eine bestimmte Leistung. In solchen Fällen ist es sinnvoll, die Herstellerbeschreibungen sorgfältig zu studieren und sich mit Verkäufern zu beraten.

Zum Beispiel die beste Versiegelung für Räume mit erhöhter Brandgefahr - die universelle Zusammensetzung von Krass; für komplexe Verbindungen - "Moment of Herment"; für Keramikrohre - Belinka Belsil Sanitäracetat; und für Räume mit konstanter hoher Luftfeuchtigkeit - Ceresit CS 25 oder S 400.

Nützliches Video zum Thema

Bei der Abdichtung der Kanalisation stellen sich viele Fragen. Wir bieten Videomaterial an, das hilft, mit Schwierigkeiten fertig zu werden und alle Arbeiten selbstständig auszuführen.

Anweisung zur Abdichtung von Abwasserrohren mit Silikondichtstoff:

Wir bieten eine Videoanleitung zum richtigen Mischen von Epoxidharz und Härter:

Video-Tutorial zum Abdichten der Muffe der externen Abwasserkanalisation aus Gusseisen mit eigenen Händen:

Detaillierte Anleitung zum Abdichten der Muffe von Abwasserrohren beim Übergang von Gusseisen zu Kunststoff:

Unabhängig von der Art des Dichtmittels für die von Ihnen ausgewählten Abwasserrohre müssen Sie die Oberfläche sorgfältig vorbereiten und die Arbeiten gut durchführen. Auf den Rohren sollten keine Risse und Fisteln sein. Vor dem Versiegeln werden sie gereinigt, repariert, entfettet. Bei der Arbeit ist nötig es sich streng an die Technologie zu halten, und nach seiner Unterbrechung, die Wartezeit vor dem Erstarren der Struktur zu warten. Erst danach kann das System wie gewohnt betrieben werden.

Hermetic für Kanalrohre und seine Arten

Abdichtung für Abwasserrohre ist ein integraler Bestandteil des Entwässerungssystems. Es wird an den Stellen von Verbindungen verwendet.

Wenn die Abwasserrohre ohne Sanitärdichtmittel verlegt werden, wird eine solche Leitung gefährlich. Zu jedem ungünstigen Zeitpunkt (körperliche Einwirkung, starker Temperaturabfall) kann Leckage tritt auf.

Um die Rohre abzudichten, darf jedes geeignete Dichtungsmittel verwendet werden. Aber die Entscheidung sollte bei Waren getroffen werden, die speziell für die Kanalisation entwickelt wurden.

WICHTIG! Die Abdichtung von Rohren ist in jeder Verantwortung zu behandeln. Wenn die Mängel der äußeren Oberflächenbehandlung einfach sind, dann stellt die sekundäre Abdichtung der deformierten Verbindungen den Zustand der Ausführung des Arbeitsaufwandes dar, der gleich der Anordnung des Netzes von Anfang an ist.

Beim Betrieb von Abwasserrohren ist es streng verboten:

  • Das Vorhandensein von undichten von innen.
  • Bei externen Rohrleitungen darf das Grundwasser nicht verschüttet werden.

Zuverlässige Sanitärdichtmittel liefern einen hohen Festigkeitsindex der Zwischenrohrverbindungen. Sie sind besonders wirksam für Druckentwässerungsnetze. Ohne sie kann auch das modernste Netzwerk mit speziellen Dichtmanschetten nicht fehlen.

Verwenden Sie für Abwasserleitungen die folgenden Optionen:

  • Silikon oder Acryl.
  • Verstärktes Aluminiumband.
  • Bituminöser Mastix.

Während Bauarbeiten alle diese Arten verwenden, aber für Drainagesystem empfehlen Experten, Silikonmaterial zu nehmen.

Zusammenfassung des Artikels

Wie man sich bei der Auswahl eines Dichtungsmittels für Abwasserrohrleitungen leiten lässt

Sanitärabdichtung für die Kanalisation ist nicht schwer zu kaufen. Aber, die Vielfalt der Angebote von Herstellern, stellen vor dem Käufer ein Problem der Wahl. Welche Waren zu kaufen? Und als sich davon leiten zu lassen, wird weiter betrachtet werden.

  1. Band Sanitärversiegelung. Diese Baumaterialien werden als progressiv eingestuft. Eine Besonderheit in diesem Fall ist die einfache Verlegung und hohe Effizienz.
  2. Silikon-Sanitärdichtmittel. Ihre Basis ist Silikonkautschuk. Der Prozess der Vulkanisation erfolgt unter dem Einfluss von Feuchtigkeit, die in der Luft ist.
  3. Technischer Schwefel. Es wird für gusseiserne Abwasserrohre verwendet.
  4. Epoxidharz. Kleber auf seiner Grundlage ist das am häufigsten hermetische Haus.
  5. Portlandzement. Es wird zum Verbinden von Fittings aus Gussrohrleitungen verwendet.
  6. Asphaltkitt. Meistens wird es für Maßnahmen mit keramischen Abwasserrouten genommen.
  7. Strang aus Harz und Seil. In der Regel werden damit Guss- und Keramikrohre abgedichtet.

Dichtstoffe auf Acryl- und Silikonbasis

Silikon-Dichtungsmittel für Abwasserrohre ist die beliebteste Option für die Installation geworden. Diese Produkte sind Additive und Wirkstoffe.

Der Hauptbestandteil der Substanz ist ein Material aus Silikon oder Acrylkautschuk. Am Ende ermöglicht es eine starke Fixierung der Rohrverbindung.

Je nach Art des Härters wird das Dichtungsmittel für Rohre aus Silikon in folgende Typen unterteilt:

  1. Saure Säure. Solch ein Produkt zeichnet sich durch einen geringen Preis aus, es wird nicht empfohlen, es auf die Oberfläche zu legen, die schlecht auf Säure reagieren. Charakteristisch für diese Version der Sanitärdichtungsmasse ist, dass sie mit fast allen Metallen reagiert. Eine Ausnahme ist nur Edelstahl.
  2. Neutral. Dies ist ein vielseitigeres Material. Es ist für die meisten Installationsarten geeignet, was zu höheren Kosten führt.

Mit Silikondichtstoffen ist es möglich, das Abwasserrohrmaterial abzudichten Metall und Kunststoff. Die Arbeit mit ihnen ist nicht schwierig.

Sie werden einfach mit einer Montagepistole herausgedrückt. Wenn es keine gibt, können Sie einen gewöhnlichen Hammer nehmen. Es muss in das Rohr eingeführt und wie ein Kolben gedrückt werden.

Aktionen mit gusseisernen Rohrleitungen

Dichtungsmittel für Gussrohrleitungen können unterschiedlich verwendet werden. Zum Beispiel, Band.

Das Band zum Abdichten von Gussrohren wird für komplexen Schutz verlegt. Seine Anwendung ermöglicht es, nicht nur Gelenke, sondern auch Verbindungsstellen, Drehwinkel, Biegungen, Stopfen usw. zu trimmen.

Die Versiegelung von Gusserzeugnissen mit Klebeband erfolgt auf diese Weise:

  • Vorbereitung - Bereiche von Staub säubern und sie trocknen.
  • Das Band wird unter Spannung um den Umfang der beabsichtigten Verbindung gespannt. Gleichzeitig wird die Bildung von Unebenheiten vermieden.
  • Es ist abwechselnd gewickelt, überlappt.
  • Schließlich wird die Verbindung unter einem Paar Dichtungsschichten angeordnet.

WICHTIG! Das Band hat Angst vor UV-Licht. Wenn die gusseisernen Rohre im offenen Raum verlaufen, müssen sie deshalb mit einer zusätzlichen Schutzschicht verschlossen werden.

Die traditionelle Art der Versiegelung

Sein Wesen ist wie folgt. Pipeline für zwei Drittel füllen mit geteertem Seil. Der verbleibende Raum ist mit einer dicken Zementlösung gefüllt.

Oft wird das Material durch Asbestzement ersetzt. Aber es kann nur von hoher Qualität genommen werden. Das Lesezeichen selbst kostet viel Zeit und Mühe.

Dann wird eine spezielle Mischung aus Zement zur Rettung genommen. Es friert in kurzer Zeit ein, aber das ist nicht das Wichtigste. Dieses Agens trocknet, dehnt sich aus und wird selbst kompaktiert.

Für die Sanitärkeramik werden diese Eigenschaften als ideal bezeichnet. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Eigenschaft, keine Feuchtigkeit durchzulassen. Jetzt kann die Flüssigkeit nicht aus dem Rohr fließen, nicht hinein.

Für die korrekte Verwendung von selbstexpandierenden Mitteln werden die Vorformen zementiert und die Verbindung wird mit einer Mischung gefüllt. Bei diesen Maßnahmen ist es wichtig, das richtige Verhältnis der Inhaltsstoffe zu erhalten. Es entspricht fünf Teilen Wasser zu zwei Teilen Zement.

Kabelkanal

Die Abdichtung des Kabelkanals erfordert einen besonderen Ansatz. Für solche Aufgaben verwenden Sie spezielle Mastixeinsätze.

Auch bei der Verlegung von Kabelkanälen werden demontierbare Gleitringdichtungen aus Kunststoff verwendet. Sie sind entworfen, um die Wasserdichtigkeit des Kabelnetzes zu gewährleisten.

Anwendung solcher Systeme von zusammenklappbaren Elementen in Brunnen, Sammlern und Zugängen zu Räumen. Diese Versiegelungsvorrichtungen sind einfach zu montieren und mit den Händen oder mit einfachen Werkzeugen abzunehmen.

Sie haben keine Angst vor den Auswirkungen von Korrosion und können wiederholt verwendet werden. Das Design ist vollständig zusammenklappbar und kann in Kanälen verwendet werden, in denen Kabel oder Schutzrohre bereits in beliebiger Kombination verlaufen.

Verwenden Sie keine zusätzlichen Dichtstoffe. Die Auswahl der Komponenten erfolgt über spezielle Tabellen, in denen alle Größen angegeben sind.

Zum Abdichten des Kabelkanals werden auch wärmeschrumpfbare Stopfen verwendet. Sie sind speziell für diese Arbeit gedacht.

Sie legen sie auf den äußeren Teil des Werkstücks, wobei das Kabel hindurchgeführt wird. Sie werden auch auf Rohrprodukte gesetzt, wo noch kein Kabel ist.

Sturm-Abwasser-Tracks

Die Abdichtung von Regenwasser ist nicht weniger wichtig als in jedem anderen System. Die richtige Anordnung von Regenwasser ermöglicht die volle Nutzung von Erholungsgebieten, Parkplätzen und Wegen.

Die Hauptaufgabe solcher Systeme ist das Entfernen von Regen, Überschwemmung und aufgetautem Wasser. Gleichzeitig wird die Ressource des blinden Bereichs, des Sockels, der Grundlage jeder Struktur erhöht.

Das Ziel der Wasserumleitung ist wasserdichte Oberflächen:

Wasser fließt in einen Punkt- oder Linienempfänger. Dann ist es im Tank. Merkmale eines solchen Systems sind Volley Dumps, das Fehlen eines stabilen Flusses in der Mitte der Autobahn. Sogar in ihnen gibt es keine Verschmutzung des organischen Abenteuers.

Die Abdichtung ist in diesem Fall notwendig, damit das Netzwerk ohne Lecks funktioniert. Im Konzept eines echten versiegelten Sturms umfasst das Abwasser:

  1. Richtig gewählte Art des Baumaterials.
  2. Präzise Dichtwirkung.

Bei der Arbeit mit hygienischen Dichtstoffen ist es notwendig zu verstehen, dass diese Aufgabe keine unaufmerksame und nachlässige Haltung toleriert.

Schon ein kleiner Fehler kann zu irreversiblen Folgen führen, die sich durch ein mangelhaftes Gelenk ergeben.

Am Ende muss alles neu gemacht werden, und das sind unnötige Investitionen und Zeitaufwand.

Wenn bei der Arbeit Zweifel an seiner Richtigkeit bestehen, ist es sinnvoll, nach der Teilnahme des Meisters zu fragen. Ein professioneller Meister wird Ihnen bei der Auswahl des Produkts für Abwasserrohlinge helfen und bei Bedarf schnell die Installation durchführen.

Das Geld, das für seine Dienstleistungen ausgegeben wird, rechtfertigt sich zuverlässig als Regenwassernetz. Nur zu empfehlen empfehlen in den geprüften Firmen, wo es hoch qualifizierte Experten gibt.

Die Arbeit solcher Meister zeichnet sich durch ein hohes Qualitätsniveau aus, und somit wird es keine Probleme in Form von dringenden Notfallreparaturen geben.

Welche Art von Sanitärdichtstoff für Abwasserrohre zu wählen, spielt tatsächlich keine große Rolle. Schließlich sind alle beschriebenen Optionen für den Zuverlässigkeitsindex sehr hoch.

Die Hauptsache in dieser Angelegenheit ist die richtige Annäherung an die Arbeit selbst (Versiegelung). Dies bestimmt die weitere zuverlässige Funktion der Abwasserrohre und des Systems als Ganzes.

Hermetic für Abwasserrohre - was und wie man am besten versiegelt

In den alten Tagen wurden Leinenwicklung und Ölfarbe zum Versiegeln verwendet. Bis heute gibt es viele Dichtungsmittel, und alle von ihnen können auf dem Markt gefunden werden. Über welche Versiegelungen es sich handelt, wie man ein geeignetes Dichtungsmittel für Abwasserrohre auswählt und wie man das Abwasserrohr versiegelt, wird in diesem Artikel diskutiert.

Selbstklebeband zum Abdichten von Abwasserrohren

  • Stabilität vor Elektrizität;
  • gute Korrosionsbeständigkeit, schützt Rohre vor Rost;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • hohe Effizienz und Zuverlässigkeit.

Das Band kann nicht nur zum Abdichten der Verbindungsstellen von Abwasserrohren verwendet werden, sondern wird auch häufig bei der Arbeit mit verschiedenen Formelementen und Formstücken verwendet. Selbstklebeband hat einen Nachteil, da er nicht überall verwendet werden kann: vollständiger Mangel an Stabilität vor Ultraviolett. Um eine abgedichtete Verbindung in einer von der Sonne beleuchteten Straße herzustellen, muss das Band mit Schutzmaterial bedeckt werden.

Silikondichtstoffe für Abwasserrohre

  • gute Haftung auf Rohrmaterial;
  • hohe Beständigkeit gegenüber verschiedenen Temperaturen;
  • ausgezeichnete Beständigkeit gegen Feuchtigkeit;
  • ausgezeichnete mechanische Festigkeit;
  • lange Lebensdauer.

Das Dichtungsmittel für Abwasserrohre kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Das beliebteste Material ist Silikon oder Siloxan. Die Zusammensetzung des Materials umfasst Silikonkautschuk und einige Additive, die dazu beitragen, die Haftung und Festigkeit der Dichtungsmasse zu erhöhen. Bei der Herstellung des Materials werden auch vulkanisierende Verunreinigungen verwendet, die es ermöglichen, die Polymerisation der Substanz zu beschleunigen. Als Ergebnis wird nach dem Auftragen der Silikondichtmasse ein elastisches Material am Ausgang erhalten, dessen Eigenschaften denen von Gummi ähnlich sind.

Was und wie man besser versiegelt

Das Epoxidharz wird am häufigsten verwendet. Für ihre Verwendung als Dichtungsmittel ist es erforderlich, Kalthärter (zum Beispiel Polyethylenpolyamin) und Heißhärtemittel (häufig verwendetes Maleinsäureanhydrid) zu verwenden. Ihre Anzahl kann von Fall zu Fall variieren, aber im Durchschnitt kann der Anteil von 10: 1 bis 5: 1 variieren. Am häufigsten wird Epoxidharz bei der Arbeit zu Hause verwendet.

Hermetisch für Abwasserrohre

Für die Durchführung von Verbindungen der Abwasserkommunikation ist es notwendig, zusätzliche Klebstoffe zu verwenden, die eine feste Befestigung gewährleisten. Grundsätzlich wird zu diesem Zweck ein Dichtungsmittel für Abwasserrohre verwendet.

Notwendigkeit der Abdichtung

Versiegelung ist die Bereitstellung einer vollständigen Verstopfung der Oberfläche von Gasen oder Flüssigkeiten aus Rohren. Dieser Prozess ist für den Bau von Kanalisationssystemen zwingend erforderlich. Einige der Hausmeister vernachlässigen das Versiegeln, aber das erneute Halten wird als schwierigere Aufgabe angesehen als die primäre Behandlung von Rohrverbindungen.

Warum Kunststoff- und Gusskanalrohre abdichten:

  1. Um Lecks zu vermeiden, die durch den starken Abwasserdruck entstehen;
  2. Um die Verbindungen vor Änderungen der Umgebungs- und Wassertemperaturen in den Rohren zu schützen;
  3. Um den Schutz der Rohre vor dem Eindringen von Wasser von außen zu gewährleisten. Dies kann Grundwasser, Niederschlag usw. sein.

Trotz der externen Stärke der Gelenke benötigen sie zusätzliche Unterstützung.

Für den Anschluss von Abwasserrohren gibt es folgende Dichtstoffe:

  1. Spezielle Bänder;
  2. Silikonverbindungen;
  3. Technischer Schwefel;
  4. Episkid-Harz;
  5. Seile aus Jute oder Hanf;
  6. Portlandzement;
  7. Verschiedene kitte.

Selbstklebebänder sind eine Neuheit auf dem Markt und werden hauptsächlich für Kunststoff-Innenkanalrohre verwendet. Sie sind für ihre Haltbarkeit und Benutzerfreundlichkeit bekannt. Wenn Sie Metall-Kunststoff-Rohre installiert haben, können diese Bänder zusätzlich zu einem zusätzlichen Schutz von Fugen vor Korrosionsprozessen werden. Sie dienen nicht nur zum Schutz vor Leckagen an den Verbindungsstellen, sondern auch zur Verstärkung der Windungen, der Zapfen der Einsteckelemente usw.

Foto: selbstklebendes Aluminiumband

Silikondichtstoffe sind die beliebtesten unter allen Meistern. Sie können nach Farbe zum Rohr ausgewählt werden. Sie werden verwendet, um Fisteln in Kunststoff- und Metallrohren abzudichten, sie helfen auch, die Verbindung zu verstärken, um sie starr zu machen. Die Zusammensetzung von Silikondichtstoffen für Abwasserrohre wird in zwei Arten unterteilt:

Neutrale sind für ihre Zusammensetzung bekannt, die keine Rohre zerstört, die Angst vor "mineralischen" Komponenten haben. Gleichzeitig kostet Säure etwas weniger, wird aber nicht bei zerbrechlichen Pfeifen verwendet, wie auch bei solchen, die unter dem Einfluss bestimmter Säuren zerstört werden.

Silikon-Dichtstoff mit Pistole

Silikondichtstoff für Außen- und Innenkanalrohre zeichnet sich durch folgende positive Eigenschaften aus: Es ist hygienisch (verhindert Schimmel und Fäulnis), schützt PVC-Rohre vor Undichtigkeiten, wenn das Aushärten Gummi ähnelt. Außerdem sind Siliconzusammensetzungen als schnellhärtend bekannt, d.h. diejenigen, die ein paar Stunden nach dem Gebrauch einfrieren. Die meisten Marken für die vollständige Befestigung werden von 4 bis 6 Stunden benötigt, obwohl es solche gibt, die erst nach 24 Stunden austrocknen. Außerdem kann Silikon auf Rohre aufgebracht werden, ohne sie zu demontieren.

Video zum Thema:
[relatedYouTubeVideos max = "3"]

Technischer Schwefel wird hauptsächlich für Gussrohre verwendet. Es ist ein ziemlich aggressiver aber sehr haltbarer Dichtstoff. Gleichzeitig sind die Kosten um eine Größenordnung niedriger als bei Selbstklebebändern und Silikonklebstoffen. Portland-Zement wird auch für die gleichen Zwecke verwendet. Es ist zu beachten, dass letzteres zunehmend durch Serocen oder Schwefelbeton ersetzt wird. In den meisten Fällen werden diese Materialien für die Kanalisation in großen Industrieanlagen oder Mehrfamilienhäusern verwendet.

Foto: Gemisch zum Abdichten aus industriellem Schwefel

Epoxidharz ist eine spezielle Art von Dichtungsmasse, die nicht nur in der Kanalisation, sondern auch in der Konstruktion verschiedener Strukturen, die eine zusätzliche Imprägnierung erfordern, weit verbreitet ist. Zum Beispiel wird es für Fiberglas, als Kalthärter, Heißhärtung, und sogar einfache Haushaltskleber verwendet.

In der Wasserversorgung und Entwässerung Kommunikation wird es für keramische Rohre und Gusseisen verwendet, die eine ernsthaftere Verbindung als Kunststoffrohre benötigen. Die Vorteile von Epoxidharz sind seine Haltbarkeit und Beständigkeit gegenüber mehr als 50 aggressiven chemischen Verbindungen. Das Harz ist nur in Bezug auf Salpeter- und Schwefelsäure, Aceton, Methylethylketon und Wasserstoffperoxid instabil. Fluidgase beeinflussen es auch nachteilig.

Früher wurde Jute, mit Harzen behandelt, verwendet, um verschiedene Haushaltsrohre zu versiegeln. Sie wirken ebenso wie Selbstklebebänder, unterscheiden sich jedoch erheblich im Befestigungsprinzip. Tatsache ist, dass Jute eine gewöhnliche Saite ist, die auf besondere Weise hergestellt wird. Aber wenn es mit bestimmten harzigen Substanzen behandelt wird, wird es ziemlich stark und haltbar hermetisch Mittel für die Trichter von Kanälen aus Gusseisen oder Keramik.

In dem Buch beschreibt Pereshivkin im Detail die Vielfalt der Mastix für Abwasserrohre. Für verschiedene Arten von Rohrleitungen können die folgenden Kitte verwendet werden: Bitumen-Talkum, Bitumen-Asbestpolymer, Bitumen-Kautschuk, Bitumen-Polymer und andere Arten.

Mastix zum Abdichten von Abwasserrohren

Wie zu verwenden

Unabhängig von der Art der gewählten hermetischen Zusammensetzung müssen Sie besonders auf den Zustand der Rohre achten. Sie müssen sie zuerst von Schmutz befreien und entfetten, die zu behandelnde Oberfläche muss trocken sein. Wenn Sie also einen Teil der Arbeitsrohrleitung reparieren oder ersetzen, gibt es einen Grund, die Wasserzufuhr zu unterbrechen.

Foto: Abdichtung von Abwasserrohren

Beachten Sie die Prinzipien der Abdichtung von PVC-Abwasserrohren mit Klebeband und Silikondichtstoff. Selbstklebebänder werden in einem konstanten Winkel und mit konstanter Spannung an die Fugen geklebt. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass sich Luftschichten auf den Fisteln oder Buchsen an ihren Oberflächen bilden. Die Überlappungsüberlappung sollte die Hälfte der Breite des Bandes betragen.

Verwendung von Abwasserrohren

Jetzt die beliebtesten Silikon-Dichtstoffe der Marke Sinicon, die für die Verarbeitung verschiedener Arten von Rohren und Dichtungsmassen, Risse, Fisteln verwendet werden. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die Oberfläche auf Sauberkeit und Trockenheit prüfen und dann das Silikon mit einer speziellen Pistole auf den Riss oder die Fuge verteilen. Es muss nicht weiter verschmiert werden, die Mischung in mehreren Schichten und etwas außerhalb der Bindung aufgetragen werden. In diesem Fall ist es nicht möglich, die Rohre nicht nur vor und während des Betriebs, sondern auch danach zu benetzen. Zusätzliche Anweisungen für die Verwendung von Silikondichtstoffen sind auf der Verpackung des ausgewählten Produkts verfügbar.

Verwendung von Silikondichtstoff

Beim Abdichten der Fugen bei der Erstbefestigung wird das Dichtmittel tatsächlich in die Fassungsbuchse gegossen. Silikondichtstoff für Abwasserrohre, wie selbstexpandierender Zement, kann die Form eines Schlitzes haben, so dass Sie keine zusätzlichen Vorkehrungen in Form von Bändern oder Bündeln treffen müssen.

Ist es notwendig, Silikonabdichtungs-Abwasserrohre zu schmieren?

Ist eine zusätzliche Abdichtung von Standard- (110 mm) Kunststoff-Kanalrohren erforderlich? Zum Beispiel, Silikon-Dichtstoff? Wenn ja, welche Dichtmasse sollte besser verwendet werden und wo sollte sie richtig aufgetragen werden? Ich möchte nicht, dass etwas von dort tropft.

Brauche nicht, du kannst nicht
Ein Schmiermittel wird für eine einfache Montage / Demontage benötigt

Internet schrieb:
Brauche nicht, du kannst nicht

Und Sie können einige Argumente? Die Sache ist, dass die Frage nicht von einem leeren Platz entstanden ist. Ein solcher Ratschlag wurde von einem professionellen Klempner gegeben, dessen Dienstleistungen ich bereits in Anspruch genommen habe und es gab keine Beschwerden über deren Qualität. Ich verstehe, dass auch er sich irren kann, deshalb möchte ich nicht nur eine Meinung, sondern eine Meinung mit Argumenten.

Bei der Verlegung von Kanalrohren ist es wichtig, dass das Rohr fest mit der Fuge verbunden ist. Nicht zu vergessen sind Hygienegel oder silikonhaltiger Schmierstoff. Beim Schneiden von Rohren unbedingt eine Fase bilden. Bei langen Abzweigungen ist es notwendig, eine Kompensation der Temperaturausdehnung vorzusehen. Und als Argument lesen Sie die Seiten der Rohrhersteller.

Es ist möglich und mit Argumenten. Der Kunststoff-Kanal Trubakov aufgeweiteten Verbindung verwendet wird, in dem ein Gummidichtungsring ist. Das Vorhandensein von Fremdkörpern in der Glocke, ob die Stücke der getrockneten Silikon-Dichtungsmasse, Fuma, Isolierband oder Kaugummi keine Argumente verlangt, weil es alle für andere Zwecke angewendet werden.

Dichtmittel für die starke Verbindung von Abwasserrohren

Jedes Abwassersystem muss zuverlässig sein. Daher ist es selbst in der Konstruktionsphase notwendig, die Verbindungen der Rohrleitung abzudichten, d. H. Zusätzliche Klebstoffverbindungen zu verwenden, die die Festigkeit der Struktur gewährleisten. Dies geschieht, damit das Abwasser nicht in den Boden und das Grundwasser in das System fällt.

Warum Kanalrohre verschließen?

Die Verbindungsstellen der Elemente müssen sowohl beim Einbau eines neuen Abwassersystems als auch bei der Reparatur des alten abgedichtet werden. Die Ursache für Undichtigkeiten kann der Verschleiß der Rohre sein, aber meistens geschieht dies aufgrund der schlechten Montagequalität.

Das Abwassersystem ist ein Speicher, in dem Abwasser und ein Reservoir für bewegte Flüssigkeiten eindringen. An den Rohrfugen kann das Arbeitsmedium austreten, wenn die Fuge nicht fest genug ist, und zusammen mit der Flüssigkeit Gase, die sich in der Kanalisation ansammeln.

Das System gilt nur dann als sicher, wenn es keine Lecks und unangenehmen Gerüche gibt.

Die Undurchlässigkeit von Stoßfugen erhöht nicht nur die Zuverlässigkeit des gesamten Systems, sondern löst auch Probleme wie:

  • Leckage in die äußere Umgebung. Bei der Zersetzung organischer Substanzen werden Schwefelwasserstoff, Methan und Ammoniak freigesetzt. Ihr Eindringen in den Raum ist gefährlich für die menschliche Gesundheit. Ein Abwasser in ein Trinkwasserleitungsnetz zu verwandeln kann ernsthafte Krankheiten verursachen.
  • Überschwemmung. Abwasser kann Bodenerosion und Überflutung von Kellern, Kellern und Kellerböden verursachen, und eine hohe Konzentration von chemisch aktiven Substanzen in ihnen führt zur Zerstörung von Materialien und Korrosion von Metallteilen.
  • Das Eindringen von Grundwasser in das Abwassersystem, was zu einem Druckanstieg in der Pipeline führt. Der hohe Druck der Flüssigkeit unterbricht den Betrieb der Rohre, wodurch die Behandlungseinrichtungen aufgrund der mehrfachen Belastung ihre Funktionen nicht mehr bewältigen können.
  • Lecks, die durch einen Abfall der Umgebungs- oder Abwassertemperaturen verursacht werden, können schließlich die Integrität der Verbindungen beeinträchtigen, selbst wenn das System von Anfang an richtig zusammengebaut wurde. Deshalb sollten sie behandelt werden.

Bei der Auswahl eines Dichtungsmittels ist es wichtig, dass es dem Material des Rohrs und dem Ort der Installation entspricht (unterirdisch, terrestrisch oder Kommunikation innerhalb des Gebäudes).

Die wichtigsten Arten von hermetischen Materialien

Zur Abdichtung der Fugen kann eine Vielzahl von Materialien verwendet werden:

  1. selbstklebende Dichtungsbänder;
  2. Dichtungsmassen auf der Basis von modifiziertem Silikon;
  3. technischer Schwefel;
  4. Leinen oder Juteseil;
  5. Asphaltbitumen;
  6. Portland-Zement-Lösung;
  7. Epoxidharz.

Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Aufgaben, Funktionen und Bereiche.

Schere Klebeband

Scotch-Klebeband, hergestellt von Acryl- oder Bitumenbasis-Kautschuk, in seiner Zusammensetzung eine Kupfer- oder Aluminiumschicht und einen Schutzfilm, der während des Montageprozesses entfernt wird. Dies ist ein einfaches und effektives Werkzeug mit einer langen Lebensdauer (über 10 Jahre).

Es bietet hochfeste Verbindungen, schützt Rohre vor Korrosion und ist ein gutes Dielektrikum. Das Anwendungsgebiet ist die Abdichtung von Rahmen, Funktionssteckern, Drehwinkeln der Rohrleitung, Biegungen.

Silikon-Dichtstoffe

Die Zusammensetzung dieser Dichtstoffe ist Gummi, daher zeichnen sie sich durch erhöhte Elastizität und gute Haftung auf der Oberfläche aus. Es gibt ein- und zweikomponentige Zusammensetzungen.

Die ersten, abhängig von den Komponenten, sind von zwei Arten:

  • Saure Säure. Das Polymerisationsverfahren wird von der Freisetzung von Essigsäure begleitet, aber nach dem Erstarren verschwindet der Geruch. Die Elastizität des Materials bleibt erhalten, wenn die Temperatur von -50 bis +200 ° C schwankt. Sie werden nicht zum Abdichten von Metallelementen verwendet, da sie das Metall stark oxidieren und Korrosion verursachen können.
  • Neutral. Geeignet für alle Arten von Verbindungen.

In Zwei-Komponenten-Formulierungen gibt es zusammen mit der Base einen Katalysator, der die Polymerisation beschleunigt, und der Erstarrungsprozess hängt nicht von der Dicke der Schicht ab. Aber die Kosten dieser Dichtungsmittel sind höher.

Technischer Schwefel

Meistens wird technischer Schwefel zum Abdichten von Gussrohren verwendet. Im Verkaufsnetz gibt es einen Verkauf von stückigem Schwefel oder einer pulverförmigen Substanz.

Vor der Verwendung sollte das Material zerkleinert und auf einen Schmelzpunkt (130 ° C) erhitzt werden, wonach es die Grenzfläche füllt.

Nach 10-15 Minuten wird eine dichte wasserfeste Oberfläche erhalten.

Eine geringe Elastizität ist der Hauptnachteil einer solchen Dichtungsmasse. Um es zu erhöhen, fügen Sie weißen Lehm (10-15%) hinzu.

Beachten Sie! Arbeiten mit Schwefel in der Atemschutzmaske und die Temperatur seiner Heizung sollte 135 ° C nicht überschreiten, so dass es keine Zündung gibt.

Leinen oder Jute Geschirre

Diese Art von Material zeichnet sich durch niedrige Kosten und Benutzerfreundlichkeit aus, aber ihre technischen und Leistungseigenschaften sind modernen Dichtungsmaterialien unterlegen.

So erstellen Gurtzeug 6-50 mm feste Verbindung gilt, die ein herkömmliches Garn oder Garn ist, imprägniert mit Bitumen oder Teer, die dieses Material macht, ist extrem stark und undurchlässig. Früher, vor dem Aufkommen von modernen Dichtstoffen, war es der beliebteste Weg, um die Verbindungen von Rohrleitungen zu verstärken und zu versiegeln.

Mastix und Bitumen

Zum Abdichten der Fugen von keramischen Rohren und zum Füllen der Trichter werden Zusammensetzungen verwendet, deren Hauptkomponenten Asphaltkitt oder Erdölbitumen sind. Bewährtes Gummi-Bitumen, Asbest-Polymer-Bitumen, Talk-Bitumen-Mastix.

Die Art der Anwendung der Mischung ist in kalt und heiß unterteilt. Mit den ersten, die einfacher und sicherer arbeiten, enthalten sie 50-70% Bitumen und sind teurer.

Wenn heiße Mastixkitte verwendet werden, werden sie auf die erforderliche Temperatur erhitzt, bei der die Lösung plastisch wird. Als Ergebnis wird eine schnell abbindende, nahtlose Oberfläche erhalten. Wenn es erstarrt, schrumpft es nicht und ist billiger als der Mastix der kalten Anwendung.

Portland-Zement-Lösung

Portlandzement besteht aus Gips, Klinker und Calciumsilikat. Die Arbeitslösung wird durch Mischen der trockenen Mischung mit Wasser erhalten. Es setzt schnell und bildet eine starke wasserabweisende Oberfläche. Zur Erhöhung der Elastizität werden spezielle Additive verwendet. Das Material ist resistent gegen starke Temperaturschwankungen und kann für Arbeiten im Freien verwendet werden.

Epoxidkleber

Um eine Versiegelungsmasse zu erhalten, wird der Universalklebstoff mit dem Härter in einem Verhältnis gemischt, das von der Marke des Materials der Rohrleitung abhängt.

Alle Normen sind in den Anweisungen zum Epoxidharz, sie müssen beachtet werden, eine Verletzung der Proportionen wird zu einer Abnahme der Leistungseigenschaften der fertigen Beschichtung führen und die Abbindezeit beeinflussen.

Wichtig! Nach der Verwendung von Epoxidharz wird die Verbindung nicht mehr trennbar.

Anwendungsfunktionen

Vor dem Auftragen des Dichtstoffes die Applikationsstelle sorgfältig vorbereiten. Die Oberfläche der Rohre sollte keine Fisteln und Risse aufweisen, sie werden bei Bedarf repariert.

Gelenke werden gereinigt und entfettet.

Beim Auftragen des Produkts wird die Technologie strikt eingehalten und die Zeit für die Erstarrung bleibt erhalten. Überschüssiges Dichtmittel sofort entfernt.

Beachten Sie! Das Abwassersystem kann normalerweise nur betrieben werden, nachdem das Material die erforderlichen Eigenschaften erreicht hat und vollständig erstarrt.

Wie wählt man die Versiegelungsmethode?

Der Baumarkt bietet heute eine breite Palette von Dichtstoffen und verschiedenen Gemischen, die für eine qualitativ hochwertige Installation von Abwassersystemen erforderlich sind.

Um eine starke Verbindung zu schaffen, ist es wichtig zu beachten:

  • Ort der Bewerbung Die Dichtmasse muss gegen die negativen Auswirkungen von atmosphärischen Phänomenen beständig sein und eine gute Haftung an der Oberfläche des Rohres aufweisen.
  • Temperatur und Betriebsbedingungen Bei der Installation von Anlagen in der Winterzeit ist es notwendig, Materialien mit den entsprechenden technologischen Eigenschaften zu verwenden.
  • Besondere technische Eigenschaften Manchmal werden Anforderungen an die Einrichtung für bestimmte technische Merkmale gestellt. Zum Beispiel muss das Dichtungsmittel bei einer langen Rohrleitungslänge eine gute Elastizität aufweisen. Sewage Raucher mit hohem Feueruniversalwerkzeug verwendet Krass werden komplexe Verbindungen, die durch Verwendung des drehmoment Germent versiegelt und für keramische Rohre Einkomponenten-Zusammensetzung Belinka (Belsil Sanitary Acetate), in Bedingungen hohe Luftfeuchtigkeit Ceresit S400, Ceresit CS 25.
  • Anzahl der Mittel zum Abdichten. Der Materialverbrauch hängt von der Tiefe der Naht und der Dicke der Schicht ab. Manchmal ist es ratsam, eine Dichtschnur in die Verbindungen von Rohren zu legen und den Rest des Raumes mit einem Mittel zum Abdichten zu füllen.
  • Zuverlässigkeit des Herstellers. Wenn Sie sich für einen bewährten Hersteller entscheiden, können Sie sich auf die Qualität des Produkts verlassen.

Beachten Sie! Bei Auswahl von Fond ist wichtig, die Präsenz in der Dichtstoff Anti-Pilz-Komponenten zu berücksichtigen, die die Entwicklung und Proliferation an den Übergängen von Kanalrohrverbindungen schädliche Mikroorganismen verhindern.



Nächster Artikel
Warum die Toilette wie ein Abwasserkanal riecht - wir suchen und beseitigen Gestankstellen