Arten und Merkmale von Siphons für Badewannen


Die richtige Bewegung der Wasserströme, der Schutz vor Transfusion und die effektive Funktion des Wassertors sorgen für eine gute Wasserversorgung. Komfort und Bequemlichkeit der Badeverfahren in der Wohnung garantiert ein zuverlässiges Entwässerungssystem für die Badewanne. Diese sanitäre Einrichtung des Siphons für das Bad löst die wichtigsten Aufgaben für die Umleitung von Wasser durch die Kanalisation und blockiert zudem Gerüche. Gleichzeitig arbeitet das System unsichtbar für den Benutzer, da das Umreifen des Bades außer Sicht ist.

Die Vorrichtung von Siphons für ein Bad

Das Design der meisten Siphons besteht aus zwei Teilen: 1) Abflussblock; 2) Überlaufeinheit.

  1. Das Ablaufrohr dient zum direkten Ablassen von Wasser und ist am Boden des Badbodens befestigt.
  2. Die Überlaufeinheit dient zum Schutz vor Wassertransfusion durch die Badränder, so dass die Öffnung des Rohres oben an den Kanten liegt.

Der Abfluss für das Badezimmer mit einem Siphon sorgt für eine korrekte Wasserzirkulation und blockiert auch unangenehme Gerüche aus der Kanalisation. Diese Konstruktion besteht aus 4 Teilen: einem Hals, einem Abzweigrohr, einem Überlauf-Wellschlauch, einem weichen oder starren Abzweigrohr, das direkt an das Abwassersystem angeschlossen wird.

Der Hals ist auf beiden Seiten mit einer Metallschraube direkt am Boden der Badewanne befestigt, die die inneren und äußeren Teile fest zusammenhält. Bei der Montage ist auf Dichtheit mit einer Gummidichtung zu achten. Die Überlaufmündung hat einen seitlichen Auslass, durch den Wasser unter geringem Druck durch ein Rinnsal strömt.

Das Siphonrohr hat eine gebogene Form, die eine konstante Präsenz in einer bestimmten Wassermenge gewährleistet. Eine solche Wassersperre verhindert die Bewegung von Gerüchen aus dem Abwassersystem. Für eine effektive Durchführung dieser Funktionen muss das Volumen der Flüssigkeit nicht weniger als 300-400 ml betragen, da es mit einem kleinen Wasservolumen automatisch in das Abwassersystem gesaugt werden kann.

Der Wellschlauch leitet überschüssiges Wasser ab und verhindert mögliche Überläufe durch die Oberseite. Aufgrund des geringen Drucks der Flüssigkeiten müssen keine Crimpstrukturen verwendet werden.

Der Anschluss an die Kanalisation kann mit Hilfe von stabileren starren oder weichen Wellrohren erfolgen, die über die Länge eingestellt werden können.

Bei der Montage einer integralen Struktur werden flache oder konische Dichtungen, Schrauben und Überwurfmuttern verwendet. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass der dünnere Teil der Dichtung in das nächste Abzweigrohr in Richtung der Kanalisation gehen sollte.

Bis heute bietet der Sanitärmarkt Entwässerungsdesigns für ein einzelnes Bad mit drei Hauptvarianten an:

  • ein herkömmliches mechanisches System mit einem Stopper;
  • ein Siphon für ein Bad halbautomatisch;
  • automatische Umreifung für Bad.

Materialien von Konstruktionen für die Wasserableitung

Siphons können aus verschiedenen Materialien hergestellt und in verschiedenen Bädern beliebiger Konfiguration installiert werden. Alle Konstruktionen können bedingt in zwei große Gruppen unterteilt werden: Kunststoff- und Metallprodukte. Die gleichen Anforderungen gelten für verschiedene Materialien. Solche Strukturen müssen stark und feuchtigkeitsbeständig sein.

Metallbadsiphons bestehen meist aus Kupfer und Messinglegierungen, die nicht korrosionsanfällig sind und auch nicht oxidiert werden.

Durch diese Parameter sind sie Kunststoffprodukten nicht unterlegen, sie sind jedoch teurer. So unterscheiden sich Drainagesysteme aus verschiedenen Materialien in ihrem Wert und haben ihre eigenen technischen Parameter, Vor- und Nachteile.

Das Ablassen von Überlauf für ein Bad aus Gusseisen hat aufgrund von geringen Kosten, Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit große Popularität erlangt. In der Vergangenheit wurden solche Standardprodukte mit Standard-Gusseisenbädern ausgestattet, die in den Badezimmern von Standardwohnungen installiert wurden. Die gesamten Konstruktionen hatten hinsichtlich Größe und Konfiguration klare Standards, so dass die geringsten Unstimmigkeiten dieser Parameter zu Unvollkommenheiten in der Dichtigkeit führten. Der Hauptnachteil solcher Systeme ist das schnelle "Überwachsen" des inneren Lumens, Schwierigkeiten beim Reinigen, Reparieren und Demontieren.

Der Siphon für ein modernes Bad aus verschiedenen Materialien wird oft aus verschiedenen Arten von Kunststoffen hergestellt. Solche Materialien zeichnen sich durch ihre Festigkeit, gute Korrosionsbeständigkeit, aggressive Chemikalien, Feuchtigkeit und hohe Temperaturen aus. Auf solchen Oberflächen sind verschiedene Verunreinigungen schlecht abgeschieden, sie sind leicht mit starken chemischen Reagenzien zu reinigen. Solche Strukturen können auch leicht ohne den Einsatz von körperlicher Anstrengung zerlegt werden. Der Hauptnachteil solcher Siphons ist ihre begrenzte Lebensdauer.

Siphon für ein Bad aus Kupfer oder Messing ist ein langlebiges Qualitätsprodukt. Diese Materialien zeichnen sich durch eine hohe Ästhetik sowie hervorragende technische Eigenschaften aus. Solche Systeme haben Chromteile, die das Aussehen schmücken. Trotz der äußeren Schönheit sind die besten Materialien für Siphons immer noch billigere Legierungen von Eisenmetallen.

Polypropylenkonstruktionen aus transparenten Materialien haben einen würdigen Platz auf dem Markt eingenommen. Polymer-Umreifung für ein modernes Badezimmer, zuverlässige Überlauf-Überlauf, ist eine dauerhafte, relativ kostengünstige Version des Siphons, der einfach zu installieren ist, die Anpassung der Größe durch Trimmen.

Keramische Fliesen für das Badezimmer - wie man es wählt und legt, können Sie in der Veröffentlichung unserer Website nachlesen.

Die Reparatur des Badezimmers wird einfacher, wenn Sie diesen Artikel lesen.

Arten von Siphons für ein Bad

Der Abfluss für ein Bad kann verschiedene Formen und Konfigurationen haben, unter denen es mehrere gibt: rohrförmig, Flasche, flach.

Der röhrenförmige Siphon im Badezimmer besteht aus einer gekrümmten U-förmigen Rohrstruktur. Der untere Teil der Kurve ist eine Art Sedimentationsbecken, in dem giftige Substanzen und Gerüche gefiltert werden, die aus dem Abwasserkanal dringen. Dieses zuverlässige System ist selten verstopft und hat eine hohe Kapazität. Im unteren Teil eines solchen Knies befindet sich ein Stopfen, durch den er durch verschiedene Substanzen vom Verstopfen gereinigt wird.

Das flaschenförmige Waschbecken in der Badewanne in Form ähnelt einer Flasche, mit einer Seitendüse, auf dem Rohr. Dieses Design lässt sich zur Reinigung leicht zerlegen. Ein großer Vorteil dieses Systems ist die Möglichkeit, solche Manipulationen ohne Trennung von der Kanalisation durchzuführen. Die Senke des Seitenastes erfüllt auch ihre Funktionen perfekt.

Für die Anordnung von Abflüssen direkt im Boden oder in den Pfannen von Duschkabinen wird die sogenannte "Falle" verwendet - der Siphon einer praktisch flachen Form einer Stufenkonstruktion.

Alle diese Entwässerungssysteme können mit verschiedenen Vorrichtungen ausgestattet sein, die das Öffnen und Schließen der Ablauföffnung regeln. Abhängig davon werden drei Arten solcher Systeme unterschieden: mechanisch, halbautomatisch und automatisch.

  1. Mechanische Systeme sind zuverlässig, einfach zu installieren und haben eine lange Lebensdauer. Das Wasser in den Bädern mit solchen Siphons wird manuell abgelassen.
  2. Überlaufablass für ein Hausbad mit einem halbautomatischen System arbeitet mit Hilfe von Kabel- oder Hebelmechanismen. Aber die Knöpfe, Steuerhebel, Spezialventile sind über dem Wasserspiegel mit einfachem Zugang zu ihnen.
  3. Automatische Systeme werden von Mikroprozessoren gesteuert, die für bestimmte Aufgaben programmiert sind. Aufgrund dessen ist das Bad mit Wasser einer bestimmten Temperatur gefüllt, die für eine bestimmte Zeit auf dem gleichen Niveau gehalten wird. Dies wird durch die Zugabe von heißem Wasser mit periodischer Entwässerung erreicht, die bei Bedarf gekühlt wird. Somit gewährleistet dieser Siphon eine stabile Zirkulation innerhalb des gefüllten Bades mittels Programmsteuerung.

Merkmale des mechanischen Entwässerungssystems

Der Siphon für ein Bad mit mechanischem Überlauf hat den einfachsten Aufbau, der sich durch Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, Montagefreundlichkeit und geringe Kosten auszeichnet. Dieses System enthält keine zusätzlichen Hebel, Teile. Solcher Siphon auf dem Bad kann von irgendwelcher Person, unter Beachtung der notwendigen Genauigkeit, der Grundregeln der Montage problemlos installiert werden.

Merkmale der Konstruktion halbautomatisch

Schlauch für die Badewanne halbautomatisch hat eine ziemlich komplexe Konstruktion, die durch ein zusätzliches Absperrventil gekennzeichnet ist, gesteuert durch einen Hebel an der Überlauföffnung. Es kann in Form eines Knopfes, dekorativen Ventils, Schwenkrings gemacht werden. Die Steuerung erfolgt über ein System von Kabeln, anderen zusätzlichen Verbindungsteilen. Die Vorteile eines solchen Siphons liegen vor allem in der Bequemlichkeit und dem Komfort der Anwendung. Der geschlossene Überlauf ist sehr ästhetisch.

Auf der anderen Seite verringern die Komplexität des Designs und das Vorhandensein vieler beweglicher Teile die Zuverlässigkeit solcher Systeme.

Bei der Anschaffung von Siphons dieser Art ist es wichtig, besonders auf die Hersteller von hochwertigen Sanitärarmaturen zu achten, die sich bewährt haben. Dies wirkt sich unmittelbar auf die Haltbarkeit und den reibungslosen Ablauf dieser Abläufe aus.

Merkmale der automatischen Siphons

Dank des technischen Fortschritts auf dem Sanitärmarkt ist ein verbesserter Siphon für ein modernes Bad erschienen, der als ein automatisches Gerät arbeitet. Die Automation bietet eine große Auswahl an Betriebsarten und Zusatzfunktionen. Mit einmaligem Drehen des Knopfes oder Drücken der Taste wird die Solltemperatur der Solltemperatur eingestellt.

In diesem Fall ist es möglich, eine bestimmte Wassertemperatur für eine gewisse Zeit aufrechtzuerhalten. Der automatische Siphon besteht aus Messing und Kupferlegierungen, die mit einer Schicht von Chrom bedeckt sind, die von äußerem Glanz und Chic angezogen werden, und auch die Verschmutzung abweisen und einen zuverlässigen Schutz der Materialien bieten. Das System ist mit einem "Klick-Klack" -Ventil ausgestattet, das die Steuerung aufgrund fehlender zusätzlicher Hebel und Griffe erheblich erleichtert.

Neben den unbestreitbaren Vorteilen erfordern solche Abflüsse während des Betriebs ununterbrochene elektrische Energie und regelmäßige Wartung. Außerdem haben automatische Siphons einen ziemlich hohen Preis und sind auch durch häufige Ausfälle gekennzeichnet. In diesem Fall erfordert sogar das Versagen einer kleinen Feder den Austausch einer integralen Struktur.

So, um den besten Siphon für das Bad zu wählen, ist es besser, die Statistiken und die Nuancen des Betriebes einiger Modelle im Detail zu studieren, die Rezensionen über den Hersteller und das Design zu überprüfen. Bei der Auswahl eines bestimmten Modells sollte viel Wert auf Zuverlässigkeit und Haltbarkeit gelegt werden, da Pflaumen bei heißem, kaltem Wasser und verschiedenen Reinigungsmitteln unsichtbar arbeiten.

Badewanne Siphon: Typen, die besser ist, Montage und Installation

Badezimmer - ein komfortables und helles Zimmer, das frisch riecht. Hier sind wir für den ganzen kommenden Tag mit dem Positiven aufgeladen. Das stimmt, alle Armaturen sollten ordnungsgemäß funktionieren. Der Siphon für das Badezimmer soll zum Beispiel für einen ungehinderten Wasserabfluss sorgen und verhindern, dass unangenehme Gerüche in die Abwasserrohre gelangen, die toxische Eigenschaften haben. Wir werden versuchen, Sie mit allen notwendigen Informationen auszustatten, damit Sie einen Siphon wählen können, der Sie nicht enttäuscht.

Zwei Hauptfunktionen des Siphons

Das fragliche Sanitärgerät ist so ausgelegt, dass es zwei Hauptfunktionen ausführt:

  • Entwässerung von Wasser aus der Schrift in den Abwasserkanal;
  • Verhinderung des Eindringens aus den Abwasserrohren in die Badgerüche.

Jede der Funktionen des Siphons wird aufgrund der Konstruktionsmerkmale dieses Gerätes realisiert.

Der Siphon besteht aus zwei Einheiten: einem Abfluss und einem Überlauf. An der Unterseite des Badeabflussrohrs angebracht, dient zur Entfernung von Wasser. Wenn Sie zum Beispiel Wasser in die Schüssel bringen müssen, um zu schwimmen, verstopfen wir den Mund dieses Rohrs mit einem Stopfen.

Wenn Sie den Prozess des Füllens des Bades mit Wasser nicht kontrollieren, besteht die Gefahr, dass die Flüssigkeit durch die Kante der Schrift überläuft. Überlaufrohr verhindert dieses Problem. Es ist an einem speziellen Loch in der Vorderseite der Schüssel befestigt, direkt unter dem Rand. Bevor das Bad mit Wasser gefüllt wird, muss nur sichergestellt werden, dass das Überlaufrohr frei ist. Achten Sie beim Kauf einer Entwässerungsvorrichtung immer auf einen Siphon für ein Bad mit Überlauf.

Mit Hilfe eines Abfluss- und Überlaufrohres wird die Funktion des Siphons zur Entfernung von Wasser aus dem Bad sichergestellt: wenn ein Überlauf droht oder sobald der Bedarf danach verschwunden ist.

Implementieren Sie die Funktion des Schutzes gegen unangenehme Gerüche Siphon ermöglicht ein Merkmal seiner Gestaltung. Die Biegung des Rohres dieser Sanitärvorrichtung, das sogenannte "Knie", ist ein Ort, an dem nach dem Ablassen notwendigerweise eine kleine Menge Wasser verbleibt. Die Flüssigkeit im "Knie" bildet eine Art Wasserstopper - eine hydraulische Dichtung, die den aus der Kanalisation platzenden Gasen zuverlässig widersteht.

Manchmal zum Verkauf gibt es billige Modelle von Siphons ohne "Knie". Wenn Sie nicht ständig mit fauligen "Düften" aus dem Abwassersystem kämpfen wollen, wählen Sie Modelle, die einen gekrümmten Teil haben.

Arten und Merkmale von Entwässerungsvorrichtungen

Wir wählen Schriften verschiedener Art, und der moderne Markt der Sanitärprodukte gibt uns die Möglichkeit, verschiedene Siphons für Badewannen zu wählen. Um keinen Fehler zu machen und ein passendes Modell zu finden, müssen Sie ihre Designmerkmale verstehen.

Funktionale Merkmale von Modellen

Durch funktionale Merkmale können die Ablaufmodelle in drei Hauptgruppen unterteilt werden:

  • klassisch;
  • halbautomatisch;
  • Clic-Clac-Systeme.

Klassische Modelle sind uns allen bekannt und funktionieren sehr einfach. Bevor Sie das Wasser in der Schüssel wählen, wird das Abflussloch in ihnen mit einem Stopfen verschlossen. Wenn das Wasser entfernt werden muss, ist es ausreichend, den Stecker aus der Öffnung der Spüle ziehen, indem Sie die Kette ziehen, die an ihm befestigt ist.

Als Folge der Entwicklung der Sanitärbranche begannen neben den klassischen Produkten auch halbautomatische Modelle auf den Markt zu kommen. Sie sind mit einem speziellen Handgriff am Überlauf ausgestattet. Es wurde entwickelt, um das Ablaufen und Überlaufen zu kontrollieren und verbindet die beiden Blöcke außerhalb der Schriftart. Die Rolle eines solchen Griffes kann die Abdeckung der Öffnung für den Überlauf spielen.

Der Griff eines halbautomatischen Siphons kann eine von zwei möglichen Positionen einnehmen. Am ersten öffnet sich der Überlauf und der Abfluss schließt sich: Wasser kann rekrutiert werden. Die zweite Position des Griffs öffnet den Abfluss und schließt den Überlauf: Die Flüssigkeit fließt aus der Schüssel.

Das Clic-Clac-System ist das funktionellste. Sie erschien relativ früh auf dem Sanitärmarkt. Bei diesem Modell wird der Vorgang des Öffnens und Schließens des Abflusses von Flüssigkeit durch einen speziellen Stopfen gesteuert, der sich in der Öffnung der Spüle befindet. Wenn Sie auf diesen Stub klicken, wird er geschlossen und fungiert als Kork. Ein zweites Drücken des Stubs öffnet den Abfluss.

Unterschiedliche Produktkonfigurationen

Siphons variieren in ihrer Konfiguration. Die beliebtesten Modelle für heute sind die folgenden Modelle:

  • Das Knie (Röhre). Der Hauptteil des Kniesiphons ist ein Rohr, das meistens aus Metall oder Hartplastik besteht. Dieses Rohr befindet sich zwischen dem Abfluss des Bades und dem Trichter des Abwasserkanals. Beim Einsteigen fließt die Flüssigkeit nach unten, steigt dann in die erste Kurve und steigt am zweiten in den Abwasserkanal ab. Die Aufgabe dieser Konstruktion besteht darin, ein Septum zu bilden, das das Eindringen von Gerüchen aus dem Abwasser in das Badezimmer verhindert. Normalerweise ist es ein ziemlich massives Produkt. Es wird nur bei starker Verstopfung gereinigt.
  • Abgefüllt. Die Konfiguration eines solchen Siphons kann mit einer Flasche oder einer Glühbirne verglichen werden. In seinem unteren Teil befindet sich eine Art Sedimentationstank, der es ermöglicht, den kleinen Schmutz, der in den Siphon gelangt ist, aus dem Siphon zu entfernen. Um dies zu tun, schrauben Sie einfach den Deckel unter dem Sumpf ab. Das Dichtungsmittel wird am Boden der Flasche (Kolben) gebildet. Im zentralen Teil der Struktur befindet sich ein Abflussrohr. Normalerweise ist es ein gewelltes Plastikrohr. Dieses Modell zieht dadurch an, dass es im Service sehr bequem ist. Wenn der Siphon verstopft ist, kann er einfach entfernt, abgewickelt und gespült werden.
  • Siphon Faltenbalg. Dieses Produkt besteht aus einem einzigen Kunststoffwellrohr, das wie "S" geformt wurde. Biegen ist notwendig für die Bildung der gleichen hydraulischen Dichtung. Das Rohr wird mit einer Klemmverbindung am Abwasserkanal befestigt. Der Vorteil dieses Siphons ist seine Mobilität. Corrugation kann gestreckt werden, was seine Vielseitigkeit sichert. Aber dieses Design hat ein signifikantes Minus - Goffers ist unpraktisch. Wenn es verstopft wird, braucht es viel Zeit und Energie, um es zu reinigen. Es wird einfacher sein, es durch ein neues zu ersetzen.

Das Vorhandensein einer Luke im unteren Teil der Biegung, in der eine Wasserdichtung gebildet wird, erlaubt Reinigung des Produktes, ohne es zu demontieren.

Während der Installation der Tasse der Schrift wird der unter dem Boden gebildete Raum unter Berücksichtigung der Tatsache berechnet, dass ein Siphon unter dem Badezimmer installiert wird. Es kann vorkommen, dass diese Lücke aus sachlichen Gründen unter den geforderten 15 cm liegt.

In diesem Fall sollten Sie auf eines der Typen des Rohrmodells achten - auf einen flachen Siphon aus Kunststoff.

Seine Besonderheit ist, dass der Hauptteil seiner Konstruktion, die für die Bildung einer Wasserdichtung bestimmt ist, in horizontaler Richtung erfolgt. Dies hilft, das Gerät auf engstem Raum zu installieren. Ein flacher Siphon ist leicht zu reinigen. Um dies zu tun, ist es genug, um es teilweise zu demontieren.

Materialien für die Herstellung von Entwässerungsvorrichtungen

Das allererste Material, aus dem man Abflussvorrichtungen herzustellen begann, war die Legierung aus Kohlenstoff und Eisen - Gusseisen. Woraus bestehen moderne Modelle?

  • Kunststoff. Geräte aus Kunststoff zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer und geringe Kosten aus. Wenn Sie planen, den Raum unter dem Badezimmer mit einem Schutzschirm zu decken, dann ist ein Kunststoffsiphon, was Sie brauchen. Seine unprätentiöse Erscheinung wird Sie nicht irritieren, aber dieses preiswerte Modell wird diesen Dienst für eine lange Zeit dienen.
  • Metall. Metallprodukte haben aufgrund ihrer ästhetischen Eigenschaften keine Konkurrenz. Siphons bestehen aus verchromtem Stahl, Bronze und Messing. Wenn Sie ein Acrylbad gekauft haben und es in der Mitte eines geräumigen Badezimmers installieren möchten, sollten Sie einen Metallsiphon kaufen. Dieses Gerät zum Abtropfen sieht luxuriös aus und wird als zusätzliches Element der Einrichtung Ihres Badezimmers dienen. Diese Modelle haben ihre eigenen Nachteile: Schmutz sammelt sich schnell an den Innenflächen an und die Reinigung kann schwierig sein.
  • Gusseisen. Siphons aus Gusseisen können nur in Gusseisenbädern eingebaut werden. Heutzutage sind sie im Verkauf schwer zu finden, da dieses schwere und massive Produkt während des Installationsprozesses eine hohe Genauigkeit erfordert.

Die allgemeine Regel der Wahl eines Siphons, basierend auf dem Material seiner Herstellung, ist wie folgt: Wenn der Siphon sichtbar ist, dann sollte ein teures Metallmodell bevorzugt werden, und ein billiger und praktischer Kunststoff ist am besten für eine verborgene Installation geeignet.

Hersteller von modernen Siphons

Unabhängig davon, welche Art von Siphon Sie mögen, ist es wichtig, dass es von hoher Qualität ist. Und dafür ist es notwendig, dass es auf modernen Geräten und auf neuen Technologien gemacht wird, und wenn es produziert wird, werden alle vorhandenen Standards erfüllt.

Einen solchen Siphon kann man nur auf eine Art finden: einen Rohstoffproduzenten zu wählen, dessen Produkte sich auf dem Markt als positiv erwiesen haben. Zu den auf dem heimischen Markt bekannten Herstellern von Sanitärgeräten gehören:

  • Geberit (Schweiz). Das Unternehmen, das seit 1874 Klempner herstellt und heute Marktführer ist, dem viele Produzenten gleichgestellt sind. Der Grund für die Popularität seiner Produkte ist einfach: Firmenangestellte halten nie an den erreichten Grenzen. Das Wachstum des Lebensstandards der Verbraucher erfordert die Entwicklung und Implementierung der neuesten und benutzerfreundlichsten Geräte. Das Unternehmen produziert teure Produkte, deren Qualität voll und ganz dem Preis entspricht.
  • Ani Plast (Russland). Diese Firma ist der führende russische Hersteller von Sanitärgeräten aus Kunststoff. Alle Produkte verfügen über entsprechende Zertifikate und hohe Qualitätsbewertungen. Ein weiterer Vorteil der Ani Plast Modelle ist ihr Preis: Sie ist für normale Verbraucher durchaus erschwinglich.
  • Viega (Deutschland). Dieser Hersteller zeichnet sich durch echte deutsche Gewissenhaftigkeit aus: Der gesamte Prozess der Herstellung von sanitären Anlagen, beginnend mit der Qualität der Rohstoffe, unterliegt der aufmerksamen Kontrolle der Dienstleistungen des Unternehmens. Es überrascht nicht, dass alle Produkte des Unternehmens zertifiziert sind. Die Preise für diese Produkte sind hoch, aber eine lange Lebensdauer ermöglicht es ihnen, sich auszuzahlen.

In diesem Video sehen Sie einen halbautomatischen Siphon der deutschen Firma Viega und erfahren, welche Funktionen er besitzt.

Wir führen Installation eines Abflusses in einem Bad durch

Der Bausatz für den Wannensiphon muss Anweisungen enthalten, die angeben, wie der Siphon im Badezimmer richtig installiert wird, oder zumindest was der Siphon ist, den Sie gekauft haben. Diese Anleitung wird freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Die Montage von klassischen und halbautomatischen Siphons unterscheidet sich wenig voneinander, aber einige Nuancen existieren noch, und sie können nicht vernachlässigt werden.

Wenn das von Ihnen gekaufte Gerät dazu bestimmt ist, ein vorhandenes Gerät zu ersetzen, achten Sie darauf, dass die Befestigungsstellen des alten Siphons von den Dichtmittelresten gereinigt werden und die Anschlagflächen gereinigt werden. Solche Maßnahmen sind notwendig, um das Auslaufen neuer Dichtungen an den Stellen zu verhindern, an denen sie installiert sind.

Es ist nicht so schwierig, einen modernen Kunststoffsiphon mit eigenen Händen zu montieren, wie es auf den ersten Blick scheint.Halten Sie sich nach dem Öffnen der Siphonbox nicht eilig, um Angst zu bekommen, und rufen Sie einen Spezialisten an. Du wirst alles selbst machen.

Erste Stufe der Installation

Unsere erste Aufgabe ist es, das untere Abflussrohr an das Bad zu befestigen. Nehmen Sie diese Hülse, legen Sie eine Dichtung hinein und legen Sie sie dann von unten in das Abflussloch. Auf der gegenüberliegenden Seite des Lochs in der Schüssel, installieren Sie ein Schutzgitter und stellen Sie die Verbindung mit einer Schraube.

Jetzt ist es notwendig, die Löcher auf Übereinstimmung zu prüfen und sicherzustellen, dass die Dichtung nicht verzogen ist. Ist dies nicht der Fall, kann nach dem Festziehen die Schraube auslaufen. Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass alles in Ordnung ist, ziehen Sie die Schraube fest und halten Sie die untere Hülse mit Ihrer Hand fest.

Die zweite Stufe der Installation

Jetzt müssen Sie das obere Überlaufrohr installieren. Dazu müssen Sie das Gleiche tun wie beim Einbau der unteren Abflussleitung. Das obere Rohr wird ebenfalls mit einer Schraube angezogen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass dieses Abzweigrohr am besten von der Wand zur Tür leicht entfaltet wird, um die Handhabung seiner Verbindung mit dem Abflusswellrohr zu erleichtern.

Die Zweige beider Entwässerungslöcher sind durch ein Wellrohr verbunden. Wenn es zu lang ist, sollte es gebogen werden, nicht getrimmt werden. Wenn eine Mutter in den Prozess des Verbindens von zwei Rohren involviert ist, dann ist es notwendig, sie an der ersten Stelle auf die Welle zu legen. Dann beginnt die Drehung der Dichtung, und dann wird die Verbindung hergestellt.

Die dritte Stufe der Installation

Jetzt ist es notwendig, das "Knie" des Ablaufsiphons zu prüfen, in dem sich eine hydraulische Dichtung bildet. An der Stelle der Befestigung der Dichtungen sollte es keine Mängel aufweisen. Der Wasserverschluss sollte absolut hermetisch sein, sonst wird er seine grundlegenden Funktionen nicht erfüllen.

Mounts "Knie" sind die gleichen für fast alle Modelle von Siphons. Dies ist eine Überwurfmutter mit einem konischen oder flachen Gummiband. Bei einem Wellrohr wird das "Knie" mittels einer Überwurfmutter und einer Dichtung verbunden.

Die vierte Stufe der Installation

In der vierten und letzten Phase sollte das System an das Abwassersystem angeschlossen werden. Es gibt nur zwei Montagemöglichkeiten. Wenn sich in Ihrem Badezimmer noch alte Gussrohre befinden, sollte die Verbindung mit einem Dichtungsring erfolgen.

Wenn das Badezimmer mit neuen Kunststoffrohren ausgestattet ist, reicht es aus, eine direkte Verbindung zum Rohr herzustellen. Keine zusätzlichen Geräte dafür werden Sie nicht benötigen.

Um zu sehen, wie die Elemente des Siphons aussehen und wie man einen Kunststoff-Wannensiphon zusammenbaut, sieh dir dieses Video an:

Wenn die Installation des Siphons abgeschlossen ist, können Sie mit dem Testen beginnen. Um dies zu tun, müssen Sie Wasser in der Badewanne sammeln und prüfen, ob ein Leck vorhanden ist, wenn die Ablassschraube mit einem Stopfen verschlossen ist. Wenn das Bad trocken ist, kann davon ausgegangen werden, dass das untere Abzweigrohr korrekt mit dem Abflussloch verbunden ist. Es bleibt nur, um den Stecker zu entfernen und sicherzustellen, dass das Wasser die Schüssel ohne Lecks in der Entwässerungsvorrichtung verlässt.

Wenn Sie ein Leck finden, bauen Sie den Problembereich auseinander und ermitteln Sie die Ursache des Fehlers. Dies kann eine verdrehte Dichtung, eine stark verdrehte Mutter oder ein Stau an der Verbindungsstelle sein. Sobald das Problem behoben ist, führen Sie den Test erneut aus.

Kriterien für die Auswahl eines Siphons für ein Bad

Was soll ich beim Kauf eines Wannensiphons beachten? Es gibt verschiedene Regeln, nach denen wir das von Ihnen benötigte Produkt kaufen können.

  • Nicht alle Bäder können mit Standard-Entwässerungsvorrichtungen ausgestattet werden. Diese Regel gilt insbesondere für Schalen, die auf Bestellung hergestellt werden. Bevor Sie einen Kauf tätigen, messen Sie den Abstand zwischen Überlauf und Abfluss und den Durchmessern der Abflusslöcher. Wenn die Wellung leicht gedehnt werden kann, sollte das Metallmodell ausgewählt werden, wobei die Größe eines bestimmten Bades streng zu berücksichtigen ist.
  • Das Design des Siphons sollte nicht sehr dicht gegen den Boden oder den Boden der Schüssel sein. Wenn die Lücke unter dem Badezimmer zu klein ist, versuchen Sie ein flaches Modell mit einer horizontalen Anordnung zu finden.
  • In der Regel wird ein Siphon in einem Badezimmer nicht nur für ein Bad benötigt. Wenn es auch ein Bidet, ein Waschbecken und eine Waschmaschine gibt, können die Entwässerungsvorrichtungen von all diesen Sanitärvorrichtungen durch ein einzelnes Modell ersetzt werden, in dem es mehrere Einlassöffnungen gibt.
  • Der Preis des Produkts sollte nicht entscheidend für Ihre Wahl sein. Es ist wichtig, dass der Siphon zuverlässig und von guter Qualität ist. Dann schützt es Ihr Eigentum vor möglichen Lecks.
  • Überprüfen Sie das Produkt auf Vollständigkeit: Alle Elemente, die notwendig sind, um den Siphon mit dem Becken der Badewanne und dem Abwasserkanal zu verbinden, müssen im Bausatz enthalten sein. Es lohnt sich auch, das Gerät zu überprüfen, um festzustellen, ob es Schäden aufweist, die seine Lebensdauer erheblich verkürzen könnten.

Treffen Sie eine Auswahl, die von allen oben genannten Regeln geleitet wird, und schließen Sie keine aus. Achten Sie besonders auf moderne Modelle, denn dieses Gerät sollte Sie lange halten.

Badewanne Siphon - wie wählen?

Im vorgeschlagenen Artikel geht es darum, wie man einen Siphon für das Badezimmer auswählt und was man über dieses einfache, aber wichtige Sanitärsystem wissen muss, das für den schnellen Abfluss von Wasser in den Abwasserkanal verantwortlich ist. Die richtige Wahl des Designs garantiert einen langen und störungsfreien Betrieb des Systems für viele Jahre.

Direkt bedeutet das Wort "Siphon" einen hydraulischen Verschluss, der vor dem Eindringen von Abwassergerüchen in die Wohnung schützt. In diesem Fall ist es korrekter, über Umreifung zu sprechen, aber das Wort "Siphon" bleibt immer noch das vertrautere und gebräuchlichere für Fachleute und Benutzer.

Die Auswahl der Sanitäreinrichtungen sollte in Abhängigkeit von der Art des Bades und der Art der Installation, der Entfernung vom Boden zum Boden und der Entfernung des Abflusses zur Kanalisation erfolgen. In den meisten Fällen reicht es, das einfachste Gerät aus Kunststoff zu kaufen, aber wenn Sie ein teures und äußerlich schönes Bad haben, installieren Sie normalerweise ein Geschirr, das dekorative Funktion erfüllt.

Daher ist die praktischste Entscheidung, um festzustellen, welcher Siphon für ein Bad besser ist, schließlich wird es eine Konsultation mit einem Spezialisten geben. Aber es ist auch nicht überflüssig, die Grundlagen der Wahl von Sanitärgeräten zu kennen. Nur für den Fall.

Arten von Siphons für ein Bad

Traditionell werden Kunststoffe, Kupfer oder Legierungen auf dieser Basis sowie Gusseisen für die Herstellung von Siphons verwendet. Jeder von ihnen hat eine gute Beständigkeit gegen Wasser und aggressive Medien.

Der Hauptvorteil der Plastikausrüstung ist niedrige Kosten und gute Qualität. Es zeichnet sich durch Langlebigkeit und einfache Installation aus. Nimmt den führenden Platz im Verkauf der Umreifung zum Badezimmer ein. Kupfer-, Messing- oder Bronzesiphons können auch als ästhetische Komponente angesehen werden und dienen als zusätzliches dekoratives Element. Schwere gusseiserne Geräte haben ihre Relevanz längst verloren und werden praktisch nicht mehr hergestellt.

Je nach Ausführung können folgende Arten von Siphons für das Badezimmer unterschieden werden:

  • Flaschentyp mit der vertrautesten Form des Akkumulators - in Form einer Flasche. Das Fach sammelt Schmutz und kleine Rückstände an, wenn nötig, ist es leicht zu reinigen, ohne das System vollständig zu demontieren. Auch in der Flasche sammelt sich Wasser an, das wie ein Wasserverschluss wirkt. Beim Kauf sollte berücksichtigt werden, dass zur Installation der Geräte ausreichend Platz unter dem Badezimmer benötigt wird. Es wird normalerweise unter dem Abfluss der Wanne installiert.
  • Wohnungstyp. Das Gerät ist ideal für den Einbau auf engstem Raum - der Verschlussteil des Geräts befindet sich in der horizontalen Ebene. Zur Reinigung reicht es aus, eine Teilanalyse des Systems durchzuführen.
  • Rohrtyp Es ist eine steife Konstruktion von Rohren mit einer S-förmigen Biegung, in der Größe nimmt es eine mittlere Position zwischen der Ausrüstung von Flach- und Flaschentyp ein. Der Hauptnachteil ist, dass bei einer Verstopfung die gesamte Struktur demontiert werden muss.

Es ist auch möglich, ein Wellrohr als Umreifung zu verwenden, aber es wird aufgrund der Rauhigkeit der Oberfläche schnell schmutzig.

Die Vorrichtung eines Siphons für ein Bad nimmt eine obligatorische Verbindung mit dem Überlauf ein, die einen zusätzlichen Wasserausstoß bereitstellt, wenn sie ein bestimmtes Höhenniveau erreicht.

Durch die Methode der Wasserabgabe kann das Geschirr auch in mehrere Arten unterteilt werden:

  • Klassischer Siphon für ein Bad mit Überlauf - Kunststoff-, Gummi- oder Metallstopfen für ein Ablaufloch wird mit den Händen herausgezogen. Aus praktischen Gründen ist ein Stecker an dem Stecker angebracht, dessen anderes Ende an dem Gitter der oberen Öffnung befestigt ist.
  • Halbautomatisch. Die Mechanismen der Abfluss- und Überlauflöcher sind durch ein Kabel verbunden, das den Wasserauslass an der richtigen Stelle abdeckt. Typischerweise ist der Steuerhebel eine rotierende Überlaufabdeckung. Die besonderen Vorteile des Gerätes sind seine Ästhetik und einfache Handhabung - eine einfache Bewegung kann den Abfluss öffnen oder schließen, ohne den Körper zu kippen.
  • Automatisch, regelt den Wasserstand im Tank. Zum Ablassen von Wasser durch den Abfluss genügt es, eine Hand oder einen Fuß auf den Stopfen im Boden des Bades zu drücken. Bei der Installation wird empfohlen, dass Sie sich an einen Spezialisten wenden, um Störungen des Systems zu vermeiden. Das Gerät benötigt unterbrechungsfreie Stromversorgung und regelmäßige Wartung.

Es ist wichtig. Achten Sie beim Kauf von automatischen und halbautomatischen Siphons auf Fälschungen und billige Produkte. Einsparungen werden durch "schwache" Mechanismen der Verwaltung und Verwendung von minderwertigen Materialien in der Produktion erreicht, die bei der Herstellung von Geräten unter bestimmten Marken ausgeschlossen sind.

Es ist sinnvoll, einen separaten Artikel für einen Kupfersiphon für das Badezimmer zuzuordnen. Das Material ist korrosionsbeständig und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Verwendet für die Schaffung von Interieurs im Barock, Retro, Loft-Stil oder auf Wunsch, betonen die Natürlichkeit des Materials - die charakteristische Farbe der Details aus dem Metall verleiht dem Raum einen gewissen Charme und Raffinesse. Verfügbar mit automatischer und halbautomatischer Betriebsart.

Es ist wichtig. Für die längste Zeit ohne Service kann ein Siphon aus Messing verwendet werden - er "wächst" nicht im Inneren und kollabiert nicht. Dementsprechend sind seine Kosten viel höher als die aus Kunststoff und Gusseisen hergestellten Geräte.

Wie man einen Siphon für das Badezimmer sammelt


Bereits in der Vorbereitungsphase für den Kauf eines Ablaufsystems für das Badezimmer sollten Sie bestimmen, was Sie im Endergebnis sehen möchten. Gleichzeitig müssen Sie genau wissen, welche Art von Bad Sie haben werden - Gusseisen, Acryl oder Stahl und welche Art von Altgeräten Sie kaufen möchten.

Achten Sie beim Kauf auf das Vorhandensein aller im Kit enthaltenen Teile. Dazu gehören:

  • Ein Abzweigrohr für die Entwässerung in die Kanalisation und eine Nuss dazu, besser - Kunststoff;
  • eine Flasche (Knie) des Siphons, vorzugsweise mit der Möglichkeit der Reinigung ohne vollständige Demontage;
  • Abfluss- und Überlauföffnungen mit Dichtungen und Befestigungsmuttern;
  • eine Brücke aus elastischem Material, um Leckage zwischen dem Abfluss und dem Abzweigrohr zu verhindern;
  • Gitter aus Kunststoff oder Stahl zum Ablassen und Überlaufen schützen das System vor großen Objekten;
  • ein Stecker für das Ablaufloch.

Zubehör sollte im Laden auf Risse und Verformungen überprüft werden. Dies wird in Zukunft unangenehme Momente während der Installation und des Betriebs vermeiden. Die richtige Lösung ist, den Siphon für das Bad vom Verkäufer zu montieren - Sie werden keinen Zweifel daran haben, dass alle Teile in Ordnung und in Ordnung sind.

Die Montage des Siphons für das Bad wird so aussehen. Zuerst sammeln wir die gesamte Struktur und versuchen es auf die Freiheit des Zugriffs. Wenn die Größe und Störungen des Systembetriebs nicht eingeschränkt sind, beginnen wir mit der Installation.

In der Öffnung für den Überlauf, in 35-40 cm vom Boden der Badewanne entfernt, ist ein Rand befestigt, an dem das Abzweigrohr befestigt ist. Ein Drainagebecher ist mit einer Schraube an der Ablaufbohrung am Boden befestigt.

Dann wird der Siphon mit den Abflusslöchern unter Verwendung von Bolzen verbunden. Der Auslass zum Abwasserrohr wird zuletzt erzeugt, wenn der gesamte Siphon gesammelt wird.

Es ist wichtig. Die Installation der klassischen Version des Siphons ist ziemlich einfach, erfordert jedoch bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten. Aus diesem Grund, wenn Sie an Ihren Fähigkeiten zweifeln, vertrauen Sie die Angelegenheit zuerst dem Spezialisten an.

Die letzte Maßnahme ist die Überprüfung des Drainagesystems auf Lecks. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie das Badezimmer benutzen.

Zwei Worte über die Notwendigkeit zu verwenden

Die Entwässerungsausrüstung ist so konzipiert, dass sie zwei sich gegenseitig ausschließende Funktionen erfüllt: Sie entfernt ungehindert Wasser in die Kanalisation und ist eine zuverlässige Barriere gegen das Eindringen von Gerüchen in die Wohnung. Es spielt keine Rolle, welcher Siphon in Ihrem Badezimmer installiert ist - ein preisgünstiges Kunststoff- oder Exklusivmodell, es soll die Bildung von Verstopfungen verhindern und unbedingt funktionieren.

Achten Sie bei der Auswahl der Sanitärkeramik auf die Tatsache, dass die Hersteller fertige Sets von Siphons für Badezimmer und Waschbecken in den entsprechenden Ausführungen anbieten.

Die Hauptsache ist, dass der Siphon funktionieren sollte, so dass Sie sich überhaupt nicht daran erinnern können. Auf dem Prinzip - festgelegt und vergessen.

Badewannensiphon: Feinheit der Wahl und Installation

In diesem Artikel wird ein solches Gerät als ein Wannensiphon betrachtet, und es werden auch die Kriterien für die Wahl des Siphons für ein Bad separat beschrieben - automatisch oder halbautomatisch zu installieren und eine kurze Anweisung zum Installieren eines Siphons bereitzustellen.

Vor dem Befüllen der Wanne wird das Entwässerungsloch mit einem Deckel verschlossen, wonach das Wasser in das Bad eingefüllt wird. Um einen Überlauf zu vermeiden, ist die Seitenwand der Badewanne mit einer speziellen Öffnung versehen, durch die überschüssiges Wasser in den Siphon fließt. Der Siphon umfasst zwei Rohre - das Abflussrohr und das Überlaufrohr, die vor dem Verschluss vereinigt sind, wonach das Wasser ein Rohr in die Kanalisation leitet.

Jede verfügbare Wohnung in Sanitärarmaturen wie Waschbecken für das Bad, Waschbecken, Badewanne und so weiter, muß mit einem Siphon ausgestattet sein, die das Eindringen der unangenehmen Gerüche von Abwasser in das Innere durch die Verwendung einer Wasserfalle verhindern könnten.

Darüber hinaus wird derzeit eine Vielzahl von Badkonfigurationen hergestellt:

  • Klassisch;
  • Oval;
  • Dreieckig;
  • Mit hohen oder niedrigen Seiten usw.

Unabhängig von der Konfiguration der Bäder, sind sie alle notwendigerweise mit Siphons ausgestattet, die sich an verschiedenen Stellen befinden, abhängig von der Form der Badewanne und aus einer Vielzahl von Materialien, einschließlich Stahl, Messing, Polypropylen, PVC und anderen.

In dieser Hinsicht sollte die Form für die korrekte Installation von Siphons auf den vorgesehenen Sitzen nicht starr und monolithisch sein. In den Siphons werden flexible Kunststoffrohre verwendet, die ziemlich einfach in der Länge einstellbar sind und so gestaltet sind, dass sie den Siphon mit dem Abwasserkanal verbinden.

Wie wählt man einen Siphon?

Für Badewannen werden Siphons mit halbautomatischer und automatischer Entwässerung verwendet:

  1. Der halbautomatische Ablauf ist mit einem Kabel ausgestattet, das die Mechanismen der Überlauf- und Ablaufeinheit mit der unteren Ablassschraube verbindet.
    Um die Ablauföffnung zu öffnen oder zu schließen, drehen Sie einfach die Überlaufabdeckung. Die Vorteile von halbautomatischen Siphons umfassen ein attraktives Aussehen und eine einfache Handhabung, da es nicht notwendig ist, sich niedrig zu biegen, um das Ablaufloch zu schließen oder zu öffnen.
    Der Hauptnachteil ist das Verklemmen des Kabels nach einer gewissen Betriebszeit bei Fälschungen und relativ preiswerten Siphonmodellen.
  1. Der automatische Ablauf funktioniert wie folgt:
  • Ein Stift ist mit dem Überlaufloch verbunden, der mit einer Ablassschraube außerhalb des Bades verbunden ist;
  • Ein Deckel wird auf den Stift gesetzt;
  • Wenn der Deckel in eine Richtung gedreht wird, geht der Stopfen ohne Wasser in das Ablaufloch hinunter;
  • Beim Drehen in die andere Richtung wird die Kappe angehoben und das Wasser abgelassen.

Nützlich: Siphons von so berühmten Herstellern wie Geberit, Viega, etc., die mit automatischem Ablauf ausgestattet sind, haben eine Abdeckung und eine Ablassschraube.

In diesem Fall werden Trichter, Jalousien und Abdeckungen oft separat gekauft, wenn eine Badezimmerarmatur gekauft wird, in Übereinstimmung mit dem gesamten Design-Stil.

Installation eines Siphons für ein Bad

Design eines Siphons für ein Bad

Betrachten wir nun, wie man einen Siphon in einem Bad herstellt:

  1. Die Badewanne ist mit zwei Abflüssen ausgestattet, von denen der erste im Boden und der zweite in einer Höhe von 35-40 cm in der Wand seiner Vorderseite liegt.
    Dementsprechend strukturell Siphons Bad ein gewelltes Kunststoffrohr mit einem Drain angeordnet in der Wand der Bad, ein Kunststoffbecher nach einem Drain angeordnet im Boden des Bades, eine Kniehülse zur Verbindung mit einem Abwassersystem umfassen;
  1. Das erste, was zu tun ist, ist es, den Siphon vollständig zu montieren und unmittelbar unter der Wanne auf ihre Lage und die Abwesenheit jeglicher Störung während der Installation zu prüfen. In diesem Fall ist es notwendig, die Platzierung der Rohre im Voraus zu berücksichtigen, wobei auf ihre Länge und Dicke geachtet werden muss;
  2. In der oberen Öffnung des Bades ein Metallrand, an dem die Düse befestigt ist;
  3. Die Pflaumenschale ist mit dem Abflussloch im Boden der Wanne verschraubt;

Verbindung mit Ablauflöchern

  1. Die Verbindung des Siphons mit Abflussöffnungen ist wie folgt:
  • Lösen Sie die Metallschraube in der runden Platte auf dem Bad;
  • Mit einer Schraube wird das Siphonrohr, das die Badewanne und die Flasche verbindet, mit dem Loch verschraubt.
  1. Mit Hilfe der auf dem Abzweigrohr befindlichen Trommel wird die Flasche an das Abzweigrohr geschraubt, das das Bad und die Flasche verbindet;

Verbindung zu Abwasser

  1. Nach der vollständigen Montage wird das Wellenende am Abwasserrohr befestigt.

Wichtig: Bei der Aufnahme des Siphons ist darauf zu achten, dass Dichtungs- gummis und ähnliche kleine Gegenstände nicht verloren gehen.

  1. Als nächstes sollten Sie sorgfältig alle Verbindungen auf Undichtigkeiten überprüfen, nach denen das Badezimmer benutzt werden kann.

Schema der Wirkung des Verschlusses

Nützliche Tipps zum Installieren eines Siphons:

  • In der Regel wird eine vollständige Anweisung an den Siphon angebracht, die seine Montage und Installation auf dem Bad beschreibt. Es wird empfohlen, zuerst diese Anleitung zu lesen und erst dann den Siphon zusammenzusetzen und an der Badewanne zu befestigen.
  • Bei der Installation eines Siphons für ein Acrylbad oder ein Metallbad ist besonders auf die Überlauf- und Ablauföffnungen zu achten, und falls Rauhigkeiten vorhanden sind, schleifen Sie es mit einem Schleifpapier ab, das einen besseren Sitz der Dichtungen gewährleistet;
  • Stellen Sie vor dem Festziehen des Siphons sicher, dass keine Fehlausrichtung der Dichtungen in Bezug auf das Abfluss- oder Überlaufloch besteht.
    Bevor Sie die Anschlüsse des Siphons und des Bades fest anziehen, schmieren Sie die Dichtungen manchmal mit einem hygienischen Silikondichtungsmittel;
  • Sie sollten auch sicherstellen, dass das Abflussloch in der Kanalisation in einer Höhe von nicht mehr als 15 cm vom Boden im Badezimmer oder dem unteren Punkt des Badbodens liegt;
  • Es ist auch wichtig, die Neigung des Abflussrohrs in das Abwassersystem sicherzustellen, die 1 cm pro 1 m Rohrlänge beträgt, was einen guten schnellen Abfluss ermöglicht;
  • Der Durchmesser des Abwasserkanals sollte mindestens 50 mm betragen.

Nach dem Zusammenbau und der Installation des Siphons bleibt es nur, die Beine an der Badewanne zu befestigen und sie so zu installieren, dass der Auslass des installierten Siphons ausreichend fest in das Abwasserrohr eingeführt wird, wonach das Bad verwendet werden kann. Der Wannensiphon - halbautomatisch oder automatisch - ist ganz einfach installiert, Hauptsache ist gleichzeitig, alles in Übereinstimmung mit den Anweisungen zu tun.

Auswahl des besten Ablauf-Überlaufsystems für ein Bad

Bei der Installation von Sanitäranlagen ist es wichtig, die richtige Wahl zugunsten eines bestimmten Modells zu treffen. In diesem Artikel werden wir über ein Drain-Overflow-System für ein Bad sprechen. Um zu verstehen, welcher Siphon am besten ist, sollten Sie sorgfältig die Vor- und Nachteile jeder Art von Entwässerungssystemen studieren. Ein richtig ausgewähltes Siphonmodell wird den Wasserprozeduren noch mehr Komfort verleihen.

Drain-Overflow-System: technische Merkmale

Das Geschirr, auch Abfluss-Überlaufsystem genannt, ist eine Konstruktion aus hermetisch verschlossenen Düsen. Sie ist es, die das Abwasser in die Kanalisation leitet und das Bad vor Überlauf schützt.

Das Abfluss-Überlaufsystem muss mit einem Siphon ausgestattet sein, der das Auftreten eines unangenehmen Geruchs im Badezimmer verhindert. Wasser aus dem Überlaufloch gelangt mit einem Nebenzweig in die Kanalisation. Das am häufigsten verwendete Wellrohr, das auf die gewünschte Größe gestreckt werden kann und dazu führt, dass der Ablauf in jede Richtung gebogen wird.

Beratung! Bei der Auswahl eines Drainagesystems muss auf alle äußeren Details geachtet werden, die die Löcher des Bades umrahmen. In einem Qualitätsprodukt sind sie aus Edelstahl gefertigt.

Beim Kauf eines Entwässerungssystems für ein Bad ist es notwendig, auf die Qualität der Leistung der Teile zu achten. Es ist auch wichtig, das Vorhandensein von Siegeln und Manschetten zu überprüfen, die Abwesenheit von einem von ihnen führt notwendigerweise zu einer Flut nach dem ersten Füllen des Bades. Dichtmittel sind notwendig, um die Dichtheit der Struktur sicherzustellen und Leckagen zu beseitigen.

Im Moment gibt es eine große Auswahl an Riemen. Von einfachen Kunststoffsiphons bis hin zu verchromten Metallkonstruktionen mit besonderem Ornament. Moderne Technologien erlauben es, die Anforderungen der launischsten Käufer zu erfüllen. Drain-Overflow-Systeme sind unterteilt in:

  • ein einfacher Siphon mit Kork;
  • halbautomatisches System;
  • automatisches Drain-Overflow-System;
  • Füllmaschine.

Jedes dieser Systeme hat seine Vor- und Nachteile. Und um festzustellen, welcher Abfluss-Überlauf für das Bad besser ist, müssen Sie jedes Design genauer betrachten.

Nachteile und Vorteile des automatischen Systems

Das automatische Ablauf-Überlaufsystem für ein Bad ist eine der komplexesten Konstruktionen. Durch seine Struktur unterscheidet es sich kaum von anderen. Das Hauptmerkmal dieser Umreifung ist die Ausrüstung ihres Abflussteils mit einem "Klick-Klacken" -Ventil.

Das System ist sehr benutzerfreundlich und erfordert keine zusätzlichen Geräte: Schwenkarme oder Stopper. Mit einem leichten Druck schließt der Benutzer das Abflussloch und eine zweite Aktion lässt das Wasser in das Abwasserrohr fließen. Sehr praktisch, direkt in der Badewanne, um das Ventilbein zu betätigen. Es ist genug, nur auf ihn zu treten, während er unter der Dusche steht.

Dieses System hat jedoch eine Reihe von Nachteilen, es sollte beachtet werden, dass der automatische Siphon ist:

  1. Teures Vergnügen. Eine gute Qualitätsmaschine kostet mehrere Male mehr als ein herkömmlicher mechanischer Siphon mit einem Stopper für ein Bad. Deshalb fällt die Wahl häufiger auf billigere Modelle.
  2. Häufige Brüche. Ein System mit automatischer Drainageabschaltung aus nicht ausreichend hochwertigen Materialien kann schnell versagen. Wenn Sie dieses Design kaufen, sollten Sie besonders auf die Firma und das Land des Herstellers achten. Deutsche Hersteller haben sich als die Besten erwiesen: Sie überwachen die Qualität des Produktes sorgfältig, um die Marke zu erhalten.

Es sollte auch beachtet werden, dass, wenn die Feder, die das Ventil hält und es aktiviert (der empfindlichste Teil des automatischen Systems), versagt, die gesamte Struktur ersetzt wird.

Siphon halbautomatisch und seine besten Seiten

Das halbautomatische Abfluss-Überlaufsystem ist trotz der Benutzerfreundlichkeit eine ziemlich komplizierte Konstruktion. Neben Standard abdichtend verbundenen Rohre und Abwasserüberlaufsystem abzulassen, Modelle dieser Art sind mit einem Absperrventil ausgestattet ist, die durch eine am Überlauföffnungshebel betätigt wird. Es ist in Form eines dekorativen Griffs oder eines Ventils hergestellt.

Die Verwaltung eines solchen Entwässerungssystems ist ziemlich einfach. Dreht der Benutzer den Hebel 90 und die darüber liegende ׄ ° Stange ansteigt, das Abflussloch zu öffnen, und wenn die Kurbel in der entgegengesetzten Richtung - die Stamm weggelassen wird, was es möglich machen Wasserbad zu füllen.

Das System wird mit einem Hilfskabel betrieben, dessen Spannung es ermöglicht, dass der Stecker steigt und fällt. Das Design des Ventilsteuerknopfes kann variiert werden. Die beliebtesten Modelle sind in der Form:

  • Tasten;
  • der Schwenkring;
  • Griffe;
  • dekoratives Ventil.

Die Überlaufvorrichtung in solchen Systemen ist unter dem Griff der Entwässerungsstruktur verborgen. Dies verleiht dem Gurtzeug ein ästhetischeres und stilvolleres Aussehen. Einer der Vorteile eines solchen Systems ist auch die Benutzerfreundlichkeit. Durch Drehen des Griffs, der sich im oberen Teil des Bades befindet, muss der Benutzer nicht seine Hände nass machen oder sich erneut auf den Boden des Bades kippen.

Und wenn wir über die Mängel dieses System sprechen, sollte darauf hingewiesen werden, dass die Struktur ist ziemlich kompliziert und hat eine Menge von Verbindungs- und beweglichen Teilen und damit die Aufmerksamkeit nur auf die Modelle von verantwortlich und gewissenhaft Herstellern bezahlt werden, die bereits auf dem Markt von Sanitärarmaturen bewährt.

Es gibt eine Art halbautomatisches Abfluss-Überlaufsystem, mit dem die Badewanne gefüllt werden kann. Dies ist der komplexeste aller automatischen und halbautomatischen Gurte. Um eine solche Struktur zu installieren, ist es notwendig, die Wasserrohre daran anzuschließen. Bei dieser Art der Umreifung kann der Einbau eines Mischers zum Befüllen des Bades ausgeschlossen werden.

Wirtschaftliches System. Billig und einfach.

Die einfachste Konstruktion des Ablaufsystems für das Badezimmer ist das mechanische Ablauf-Überlaufsystem. Es gibt keine beweglichen Teile oder Hebel und daher ist es die zuverlässigste aller anderen Arten von Umreifungen.

Es gibt ein System aus mehreren Hauptteilen:

  1. Ablauf Hals. Es befindet sich am Boden des Bades und ist mit dem Siphon verbunden.
  2. Überlaufverbindung. Montiert auf dem Überlaufloch.
  3. Wellrohr. Mit seiner Hilfe werden das Überlaufrohr und der Hauptteil des Systems verbunden.
  4. Siphon. U-förmiges Rohr, das als Verschluss dient. Verhindert die Ausbreitung von Gerüchen aus dem Abwasserkanal.
  5. Die Röhre wird ausgespritzt. Bietet die Übertragung von Abwasser in das Abwassersystem. So kann eine Düse als Wellschlauch oder als gerades Rohr dienen: abhängig vom Standort des Abwasserkanals.
  6. Ein Stopfen schließt das Ablaufloch. Meist verbunden durch eine Kette mit einem am Überlauf installierten Gitter.

Dieses System ist sehr einfach zu montieren und zu installieren, es kann von jeder Person gehandhabt werden, die nicht einmal tiefgreifendes Wissen in der Sanitärbranche besitzt. Typischerweise ist das Versagen eines solchen Siphons auf den Verschleiß der Dichtungsverbindungen zurückzuführen.

Beratung! Um die Lebensdauer von Dichtungen zu erhöhen, können diese mit Silikonfett geschmiert werden.

Kunststoff oder Metall?

Sehr oft stellt sich der Käufer die Frage: "Aus welchem ​​Material soll das Drain-Overflow-System hergestellt werden?". Zurzeit verwenden die Hersteller mehrere Grundmaterialien für die Herstellung von Umreifungen:

  • Kunststoff;
  • schwarzes Metall mit verchromter Beschichtung;
  • Nichteisenmetalle;
  • Edelstahl.

Kunststoffsiphons sind die kostengünstigsten und haben eine relativ lange Lebensdauer. Aber ihre ästhetische Erscheinung lässt viel zu wünschen übrig. Dasselbe gilt für die Systeme aus schwarzem Metall. Die Hersteller von Unternehmen nutzen diese Rohstoffe zunehmend weniger.

Nicht-Eisen-Metall und Edelstahl sind das teuerste Material, während es praktisch nicht korrodierend ist. Produkte aus solchen Rohstoffen haben einen besonderen Stil und können das Gesamtbild in der Dekoration des Badezimmers ergänzen. Zum Beispiel, wenn die Designidee ein Badezimmer im Retro-Stil war, wird der Siphon aus behandeltem Messing in einem offenen Badezimmer (ohne die Verwendung eines dekorativen Schirms) sehr organisch und stilvoll aussehen.

Achten Sie beim Kauf eines Badarmbands immer auf die Qualität und die Marke des Herstellers. Dies sind die bestimmenden Faktoren bei der Auswahl des Entwässerungssystems. Insbesondere handelt es sich um geschlossene Dekorplatten und Duschwände. Der Wunsch des Benutzers ist so wenig wie möglich unter die Badewanne zu schauen, so ist es besser, die Konstruktion von höchster Qualität zu installieren, und somit für eine lange Zeit, um sich Leckagen zu versichern.



Nächster Artikel
So installieren Sie eine Toilettenschüssel mit eigenen Händen auf der Fliese: Schritt für Schritt Anleitung + Installationsmöglichkeiten