Kanalisation für ein privates einstöckiges Haus


Beim Bau eines neuen Gebäudes ist die Kanalisation ein integraler Bestandteil. Mit modernen Materialien und der Menge an nützlichen Informationen im Internet ist es nicht schwer herauszufinden, wie ein richtig entworfenes Kanalisationsschema in einem Privathaus mit eigenen Händen kein Problem sein wird. Indem Sie einfachen Anforderungen folgen, können Sie das Abfallsystem einfach selbst montieren, da Sie keine veralteten sperrigen Materialien verwenden müssen.

Proben von veralteten Materialien

Eine Reihe von modernen PVC-Rohren

Arten von Abfallsystemen

Da die Toilette des alten Großvaters besonders in der kalten Jahreszeit an Bedeutung verloren hat, sind derzeit drei Arten von Abfallsystemen in Betrieb:

  • Ein System, das mit einem Kollektiv oder einem städtischen Sammler verbunden ist;
  • Stationäre Müllsammelstelle:
  • Versiegeltes Reservoir;

Beispiel für die hermetische Ausführung einer Müllsammelstelle

  • Stationäre Kanalisation ohne Boden;

Cesspool-Grube gefüllt mit Betonringen

  • Schema der Installation biokanalizatsii.

Ein Beispiel für den Aufbau eines Biosystems

Die Grundsätze der Installation des Rohrsystems im Haus und bis zum Kollektor in allen Arten sind fast identisch. Die gesamte Verkabelung um das Haus ist bequem aus PVC, und die Verbindung zur Sammelstelle ist rationeller, um HDPE zu einem technischen Rohr zu machen, da seine Länge eine spulenlose Methode erlaubt. Der Hauptarm an einer Toilettenschüssel verbunden sind, gelegt Rohrdurchmesser von 110 mm, die alle anderen Standard-Abgabestelle (Waschbecken, Waschmaschine, Dusche), die mit einem gemeinsamen 50-Durchmesser-Rohrsystem. Die einzige Anforderung ist ein Winkel von 2-3 o auf horizontalen Abschnitten, um den optimalen Wasserfluss zu gewährleisten.

Das HDPE-Rohr ist komplett schwarz

Kanalisationsrohre aus PVC haben ihre Vor- und Nachteile bei der Installation eines Abfallsystems:

  • Eine einfache Verbindung. Das gesamte Schema wird als Designer zusammengefügt, Rohre und Komponenten werden einfach ineinander gesteckt;

Ein typisches Beispiel für eine Verbindung

  • Materialien haben im Vergleich zu HDPE-Materialien ein geringes Gewicht;
  • Eine einfache Methode der Befestigung, einschließlich auf einer vertikalen Oberfläche;

Der Stahlbügel wird in die Wand geschraubt

  • Der einzige Nachteil - die maximale Länge im freien Zugang 6 m.

Schema der Kanalisation in einem privaten Haus mit ihren eigenen Händen

Die Installation der Kanalisation in einem privaten Haus mit ihren eigenen Händen ist für alle Arten von Abwässern möglich, mit Ausnahme der Biokanalisation. Um diese Option zu implementieren, wird empfohlen, sich an Spezialisten zu wenden. Alle anderen können unabhängig voneinander installiert werden, aber wenn sie mit einem zentralen System verbunden sind, wird ein Paket von Zulassungsdokumenten benötigt.

Eine der Varianten des Abfallsystems

Wo soll ich anfangen?

Der erste Punkt ist die Auswahl des Sammelpunkttyps. Am vorteilhaftesten ist die Verbindung zur gemeinsamen Stadtfiliale. Der Benutzer investiert einmal in die Installation und die benötigten Materialien und zahlt monatlich einen symbolischen Betrag für die Dienste. Diese Option ist für den Vorstadtbau nicht immer machbar, aber es gibt eine Alternative.

Verwandter Artikel:

Kanalisation für ein privates Haus: wie man richtig ausstattet. Wie man die Systeme der internen, externen Abwasserentsorgung sowie deren Reinigung richtig gestaltet und umsetzt - lesen Sie dieses Material.

Stationäres Schema der Kanalisation eines privaten Hauses: die Tiefe, ein Rohr zu einem Reservoir zu legen

Das Reservoir kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Das kann sein:

  • Zisterne aus Metall oder Kunststoff;

Ein Behälter aus Metall

  • Betonbau;

Konkrete monolithische Senkgrube

  • Betonringe montiert auf einem Betonsockel.

Installieren Sie den unteren Ring

Dieses Verfahren ist auch in Gegenwart eines Wasserbrunnens in dem Bereich akzeptabel, da flüssiger Abfall mit guter Wasserdichtigkeit nicht in den Boden eindringt. Der einzige Nachteil ist die Verschwendung von Geld für die Kanalisation. Septische, in der Regel montieren bis zu einer Tiefe von 1,5-2 M. Es wird dringend empfohlen, die Pipeline unter dem Gefrierpunkt des Bodens zu legen, die von einer speziellen Karte bestimmt werden kann.

Kartenschema zur Bestimmung des Gefriergrads in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen in einem bestimmten Gebiet

Abhängig von der Anzahl der Entnahmepunkte wird die Arbeitskapazität des Behälters ausgewählt, aber es sollte berücksichtigt werden, dass das Standardvolumen der Kläranlage 3 m3 beträgt, dh das Volumen Ihrer Kapazität sollte ein Vielfaches dieses Indikators sein. Zum Beispiel, wenn das Volumen des Tanks 5 m 3 ist, werden Sie entweder für die Dienstleistungen des zweiten Autos zu viel bezahlen, oder 2 m 3 des Arbeitsvolumens werden einmal gefüllt und werden nutzlos.

Bei einer Standard-Familie von 4 Personen, mit einer periodischen Dusche, Abwasch, Geschirr spülen, wird durchschnittlich eine Kapazität von 3 m 3 in zwei Wochen gefüllt.

Rechner zur Berechnung des septischen Volumens

Verwandter Artikel:

Option mit einem undichten Sammelpunkt

Bei der Durchführung dieser Art von Abwasserkanal ist der Ort der Sammelstelle sehr wichtig. Der Mindestabstand von Haus und Nebengebäuden zur Klärgrube beträgt 6-10 m, ansonsten wird flüssiger Abfluss den Boden und das Sandkissen des Kellers auswaschen.

  • Betonringe auf dem Abflusskissen installiert;

Müllsammelstelle aus zwei Ringen

  • Ziegelvariante einer Senkgrube;

Zwischenräume zwischen den Ziegeln ermöglichen ein Auslaufen in flüssige Abfälle

  • Kombiniert in einem System Metall- oder Kunststofftrommeln mit Löchern.

Ein Beispiel für zwei Fässer, vielleicht mehr

Bei der Verlegung des Abwasserkanals in einem Privathaus empfiehlt es sich, den Graben mit einem Gefälle von mehr als 2-3 ° für einen effizienteren Prozess zu verlegen. Die Tiefe des Grabens ist für jeden Fall unterschiedlich, abhängig von der Größe des Standortes und seiner Lage im Verhältnis zu den Zufahrtsstraßen.

Grundprinzipien der Installation von Abwasserleitungen

Abhängig von der Anzahl der Entwässerungspunkte der Kommunikation wird ein Schema der inneren Anordnung der Rohre erstellt. Der Einfachheit halber ist das Diagramm auf Millimeterpapier gezeichnet. Bei der Errichtung eines zweigeschossigen Gebäudes empfiehlt es sich, die Bäder und die Nebenabflüsse möglichst materialschonend zu platzieren, um Material zu sparen. Der Hauptverteiler ist in allen geplanten Etagen auf einer vertikalen Linie montiert, alle nachfolgenden Teile des Systems sind in Reihe mit der Hauptleitung verbunden.

Hauptkollektor-Layout

Es wird empfohlen, dass jeder kleinere Punkt mit einem separaten Vakuumventil ausgestattet ist. Das Ventil befindet sich in einem Abstand von nicht mehr als 6 Metern von der Wasserdichtung der Spüle oder Wanne.

Beispiel für eine Vakuumventilvorrichtung

Diagramm eines Entlüftungsstacks

Die Montage von PVC-Materialien ist sehr einfach, da jedes Rohr auf die gewünschte Größe gekürzt werden kann. Außerdem wird jedem Knoten mit einem geschlossenen System empfohlen, im Falle einer Blockierung einen Notadapter oder einen Adapter mit einem größeren Durchmesser zu verwenden.

Verbindung von PVC-Rohren

Beispiel für die Verwendung des Adapters von 50mm bis 110mm

Knoten, in geschlossenen Pfeilern gelegen, wird empfohlen, mit der Verwendung von Dichtmittel zu verbinden. Es wird empfohlen, Winkel in 90 ° zu vermeiden, dies reduziert das Risiko von Verstopfungen.

Das Dichtungsmittel wird über die Gummidichtung aufgetragen

Schema der möglichen Ausführung scharfer Winkel

Das Prinzip des Wassertors

Das Wasserventil verhindert, dass unangenehme Gerüche in den Raum gelangen. Sein Gerät hat das gleiche Design, die Unterschiede sind nur in der Größe. Wasser dient als eine Art Kork.

Beachten Sie! Bei langer Standzeit ohne Betrieb verdampft das Wasser und die Hydraulikdichtung verliert ihre Funktionsfähigkeit.

Diagramm des Wassertorteils

Muss ich das Abwasserrohr isolieren (Video)

Die Meinungen zu diesem Thema waren geteilt.

Es ist notwendig, das Video des Autors zu ergänzen! Das Rohr wird nicht gefrieren, wenn es nicht erlaubt ist, den Behälter während der kalten Jahreszeit vollständig zu füllen, da der Wasserpegel in diesem Fall den Rohrteil füllt, und in dem Volumen des Rohrdurchmessers kann das Wasser gefrieren.

Beispiel für eine volle Kapazität

Vakuumventile und Lüfterrohr

Diese beiden Konzepte sind den meisten Menschen unbekannt, die nicht mit dem Beruf des Klempners zu tun haben. Der Zweck dieser zwei Elemente besteht darin, zu verhindern, dass Luft in dem System abgelassen wird, wenn eine große Menge Wasser abgelassen wird oder wenn Abwasserkanäle in Betrieb sind, zu dem Zeitpunkt, zu dem der Abfall aus dem Vorratstank gepumpt wird.

Mehr Details über diese Elemente, montiert in der Kanalisation eines Privathauses, in einem Video:

Interne Kanalisation durch eigene Hände in einem Privathaus: regulatorische Anforderungen und praktische Empfehlungen

Was sollte die interne Kanalisation in einem privaten Haus sein? In diesem Artikel möchte ich im Detail die regulatorischen Anforderungen für sein Design analysieren, praktische Empfehlungen für die Installation geben und meine eigenen Erfahrungen im Bau des Abwassersystems und seiner Funktionsweise teilen.

Während des Installationsvorgangs.

Normative Dokumentation

Das Dokument mit den wichtigsten Empfehlungen für den Bau von Kanalisationen - SP 30.13330.2012, eingeführt vom Technischen Komitee für Normung und verabschiedet im Jahr 2012.

Diese Bauregeln sind eine aktualisierte Version des älteren Dokuments - SNiP 2.04.01-85.

Machen wir uns mit den grundlegenden Anforderungen des Joint Ventures im privaten Bau vertraut. Ich erlaube mir einige Punkte basierend auf meinen eigenen Erfahrungen zu kommentieren:

  • Um das Abwasser in das öffentliche Abwassersystem zu leiten, verwenden Sie geschlossene Schwerkraftpipelines;

Manchmal lassen uns das Gelände Fäkalpumpen benutzen.
In diesem Fall muss die Pumpe in einem Puffertank installiert werden, der eine begrenzte Zeit für den Betrieb der Kanalisation bei fehlender Stromversorgung erlaubt.

Viele Hersteller bieten integrierte Lösungen an: Die Pumpe ist bereits in einem Puffertank montiert.

  • Die Rohre sind in einer geraden Linie ohne Biegungen verlegt. Die Richtung der Dichtung kann nur mit Hilfe von Verbindungsteilen geändert werden;

Dies gilt uneingeschränkt für Rohre aus Gusseisen, PVC und Polypropylen.
Polyethylen ermöglicht eine Dichtung mit einer bestimmten Biegung (bis zu etwa 10 Winkelgrad).
Es behält seine Elastizität auch bei negativen Temperaturen, so dass Risse und Zerstörung von Rohren nicht zu befürchten sind.

Der Hersteller von Polyethylen-Rohren Corsis erlaubt ihre krummlinige Verpackung.

  • Die Steigung der Dichtung muss konstant sein;

Diese Anweisung bezieht sich auf die Tatsache, dass die festen Anteile der Abwässer in den Bereichen, in denen sie minimal sind, erhalten bleiben, wenn sich die Neigung ändert.
Infolgedessen wird die Wahrscheinlichkeit einer Blockierung zunehmen.

  • Um den horizontalen Abschnitt mit dem Steigrohr zu verbinden, wird dringend empfohlen, schräge Kreuze und Ecken zu verwenden. Ausnahme - Kreuze, deren Krümmungen in zwei verschiedenen Ebenen liegen;

Dies vereinfacht die Reinigung mit einer Verstopfung erheblich.
Ein Draht oder Draht, der an der gegenüberliegenden Wand eines geraden T-Stücks anliegt, kann sich in die entgegengesetzte Richtung zur Blockierung bilden oder bewegen.
Das schräge T-Stück sendet ein Werkzeug zur Reinigung im Verlauf der Abläufe.

Aus dem gleichen Grund ist es besser, die Bögen in einem Winkel von 45 Grad zu drehen.

  • Zwei Bäder auf einer Etage können nur durch das schräge Kreuz mit dem gemeinsamen Steigrohr verbunden werden;

Dies ist notwendig, damit bei der Abgabe von Salzwasser aus einem Bad kein Wasser in das andere fließt.
Wenn die Rohrleitung nicht abgedichtet ist, ist der Überlauf der Kanalisation mit der Überflutung des Badezimmers behaftet.

Schräges Kunststoffkreuz, Durchmesser 50 mm.

  • Für die Kanalisation wird empfohlen, Rohre und Fasone mit einer Lebensdauer von mindestens 25 Jahren und während der gesamten Lebensdauer der hydraulischen Eigenschaften unverändert zu verwenden. Bevorzugte Polymerrohre (PVC, Polypropylen, Polyethylen usw.);
  • Im Keller ist die Kanalisation zwischen den Häusern offen gelegt. In Wohnräumen kann er in den Boden, Wände, Kanäle und Schächte eingebettet werden;

Geöffnet im Keller.

Wenn möglich, sollten die Rohre für Inspektion und Reparatur zugänglich sein. In meiner Praxis gab es Verstopfungen, die nur durch Ausschneiden eines Abschnitts des Steigrohrs entfernt werden konnten.
Der typischste Fall ist ein großes Fragment aus dickem Glas, das zwischen den Wänden einer gusseisernen Röhre aufgegangen ist.

  • Der Durchgang der Steigrohre durch die Überlappung wird mit Zementmörtel vollflächig abgedichtet;

Verwenden Sie im Holzboden zum gleichen Zweck einen Montageschaum.
Ziel ist es, die Ausbreitung von Geräuschen zwischen den Böden, einschließlich der Abwasserleitung, die unter bestimmten Bedingungen als hervorragender Resonator dient, zu reduzieren.

  • Es ist nicht erlaubt, Rohre in den Decken von Wohnzimmern und Küchen zu verschließen;
  • Das Schema der inneren Kanalisation in einem privaten Haus sollte Ventilationssteigrohre (Ventilatorrohre) einschließen, die an den oberen Punkten des Systems angebracht werden. Das Rohr wird 20 cm über dem Dach in einem Abstand von mindestens 4 Metern vom nächstgelegenen öffnungsfenster verlegt. In diesem Fall sollte der Auspuffteil der Steigleitung nicht dünner als sein Abwasser sein;

Der Abzug des Lüfterrohres auf dem Schrägdach.

  • Die Installation von Deflektoren am Lüfterrohr ist verboten;

Bei allem Respekt gegenüber den Autoren des Joint Ventures ist diese Anforderung nicht immer erstrebenswert.
Der Deflektor wird den Schub bei windstillem Wetter wirklich begrenzen, aber er wird den Abwasserkanal vor vom Wind getragenen Trümmern schützen und Niederschlag in den Regenguss hineinschließen.
Für Besitzer von Senkgruben, die für den Export von Abwasser bezahlen, ist letzteres sehr wichtig.

  • Auf dem Dach ragt der Riser um mindestens drei Meter über sein Niveau;
  • Die Einrichtung der internen Kanalisation sollte die Möglichkeit ihrer mechanischen Reinigung mit Holzschuhen vorsehen. Zu diesem Zweck werden Audits oder T-Stücke mit Steckern bereitgestellt. In einem privaten Haus befinden sie sich am unteren und oberen Ende jedes Steigrohrs, am Anfang jedes geraden Abschnitts mit drei oder mehr Sanitärarmaturen und auch an den Ecken;

Inspektion für die Reinigung des Rohres unter dem Boden.

Kanalisation in einem privaten Haus

Für ein komfortables Leben in einem modernen Privathaus brauchen Sie nur Annehmlichkeiten. Die Hauptaufgabe wird dabei auf die sanitäre Versorgung gelegt. Mach es dir selbst ist nicht einfach, aber möglich. Dazu müssen Sie etwas wissen.

Beginn der Verlegung von Abwasser sollte von der Ausarbeitung von internen und externen Systemen für die Entsorgung von Abwasser sein.

Schema des internen Abwassersystems

Dieses System muss vor dem Bau des Hauses in der Planungsphase berücksichtigt werden. Das erste, was Sie wissen müssen, ist, wie viel Kapazität dort sein wird, wo alle zur Verarbeitung recycelten Abfälle verarbeitet werden.

Typisches Schema der Kanalisation

Das durchschnittliche Volumen beträgt 200 bis 250 Liter. Der nächste Schritt ist die Bestimmung der Art des Abwassersystems. Nach den Regeln für den Hausbau sollten sich alle Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit in einer Ecke oder übereinander befinden. Zum Beispiel:

Die Grundregeln der Organisation der inneren Kanalisation

  1. Keine andere Ausrüstung kann an das Abwasserrohr zwischen der Toilette und dem Steigrohr angeschlossen werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass während des Spülens Wasser aus allen Siphons, die mit dem System verbunden sind, abgesaugt wird. Deshalb sollte die Toilette über eine separate Verbindung mit dem Steigrohr verbunden sein.
  2. Um die Kanalrohre besser zu reinigen, sollte ihre Neigung zwischen 2 und 15 Grad betragen, das entspricht 2-15 Zentimeter pro Meter Länge.
  3. Achten Sie auf die Lüftungstrage. Ohne es wird nach einer Weile ein unangenehmer Geruch sein. Außerdem führt dies zum Entleeren von Siphons und zum Auftreten von Luftstopfen in Rohren, die das Ablaufen von Wasser verhindern. Die Lüftung sollte getrennt vom allgemeinen Kanal der natürlichen Zeichnung des Hauses gehen. Damit die Lüftung der Trage richtig funktioniert, muss sie einen halben Meter über dem Dach entfernt werden. Zu diesem Zweck ist ein Kanalbelüfter perfekt;
  4. Sanitäre Geräte, die sich auf derselben Etage befinden, müssen oberhalb der Toilettenbrille mit dem Steigrohr verbunden sein. Wenn die Geräte niedriger sind, bekommen sie schmutziges Wasser beim Waschen der Toilette.
  5. Das Steigrohr sollte einen Durchmesser von 10 Zentimetern haben (wenn es nicht mit der Toilette verbunden ist, kann ein Rohr von 5 Zentimetern verwendet werden).
  6. Das Steigrohr muss schallisoliert sein. Dazu kann es Gipskarton sein, es in eine Wandnische stellen oder mit Mineralwolle bedecken.
  7. Die Biegungen der Rohre müssen glatt gemacht werden, 30-60 Grad. Es wird dringend empfohlen, die Drehung um 90 Grad zu vermeiden.
  8. Jeder Riser sollte von unten eine Testluke haben.
  9. Zu allen sanitären Einrichtungen, außer der Toilette, kann man das allgemeine Rohr des Schlusses des Wassers in den Abfluß bringen.
  10. Es ist wichtig, das äußere Rohr unter den Gefrierpunkt zu legen. Darüber hinaus muss es isoliert werden. Für sie in der Nähe des Hauses ist mit einer Revision gut ausgestattet. Um eine Überflutung zu vermeiden, ist in der Leitung ein Rückkanalventil installiert. Allgemeine Tipps zur Gestaltung eines Abwasserkanals

Um die Kanalisation richtig zu gestalten, ist es wichtig, den Standort des Hauses zu berücksichtigen und die Entfernung zur vorgeschlagenen Senkgrube zu berechnen.

  • Die beste Option wäre 5-10 Meter.
  • Es ist auch zu beachten, dass das Gesetz die Einrichtung einer Klärgrube in einer Entfernung von 4 Metern zu einem benachbarten Grundstück vorsieht.
  • Wenn Sie eine Jauchegrube zu nah an Ihrem eigenen Zuhause bauen, kann dies zur Zerstörung des Fundaments führen. Wenn Sie eine Jauchegrube mehr als 10 Meter vom Haus entfernt machen, werden Verstopfungen und andere Probleme in der Kanalisation verursacht.

Wichtig: Bei der Erstellung eines Abwassersystems sollte man die Lage des Sammelrohrs und des Steigrohrs, das Relief des Geländes, seine Fläche und die Zusammensetzung des Bodens berücksichtigen.

Es wird notwendig sein, die Zusammenstellung zu bestellen axonometrisch Schemata Systeme, was hilft, die Schwierigkeiten während der Installation zu erkennen und zu lösen. Man muss über die Windungen, die Dimensionen der Rohre, die Austausche, die Verbindungen, die Neigungswinkel und den Aufstieg nachdenken.

Außerhalb der Kanalisation des Hauses

Alle Steigleitungen im Haus müssen mit dem zentralen Abwasserkanal verbunden sein. Für den Fall, dass dies nicht möglich ist, benötigen Sie:

  • Vereinbaren Sie eine örtliche Kläranlage in der Nähe des Hauses. Gleichzeitig wird das Abwasser in den Boden übergehen. Diese Option ist teuer in der Konstruktion, aber kostengünstig.
  • Wasser sollte in die Klärgrube geleitet werden, und Abfälle müssen regelmäßig abgepumpt und herausgenommen werden. Diese Methode erfordert keine großen Installationskosten, aber während des Betriebs wird es ein richtiger Pfennig.

Abwasser wird auf verschiedene Arten gereinigt:

  • AerobicGeräte-Klärgruben - spezielle Bakterien, die das Abwasser im Verlauf ihrer lebenswichtigen Aktivität reinigen. Diese Methode wird auch Klärgruben ohne Pumpen genannt.
  • ReinigungBodenEinrichtungen- Ausgestattet mit einem Filter und Drainage durch eine Erdschicht. Es ist wichtig, die Zusammensetzung des Bodens zu berücksichtigen (Boden von sandigem Lehm und Sand zeigte sich als ein guter Filter und von Ton und Lehm - durch chemische Indikatoren). Diese Methode eignet sich für Häuser der Economy-Klasse.
Außerhalb der Kanalisation des Hauses

Wenn pro Tag bis zu 1 m 3 (die Norm für 4 ständige Bewohner im Haus) abläuft, dann können Sie das arrangieren ein Brunnen für die Filtration, wenn mehr als 1 m 3, dann - Drainage gut.

Entwerfen eines Abwassersystems mit einem Filterbrunnen

Diese Art von Abwasser ist geeignet für Bereiche, in denen Sie einen Brunnen in einer Entfernung von mehr als 30 meters Brunnen, die Entfernung vom Haus und Zaun muss mindestens 2 m betragen, von großen Büschen und Bäumen - 3 m. der Boden muss haben hoch Filterung Eigenschaften, Sie können also jede Art von Erde verwenden, außer Ton. Darüber hinaus sollte das Grundwasser in einer Tiefe von 1,5 m fließen, dh unterhalb der Entwässerungshöhe liegen.

Das lokale Abwasserprojekt, sofern es mit geringen Filtrationsraten und hohem Grundwasserdurchfluss in den Boden verlegt wird:

Das Projekt eines Reinigungssystems in sandigem Boden

Das Projekt der externen Kanalisation mit der Schwerkraftorganisation des Abflusses

Entwurf des Abwassersystems mit Entwässerungssystem

Eine solche Version des Abwassersystems ist einfach und einfach zu entwickeln und unabhängig zu montieren, und auch es es ist bequem in Betrieb. Projektbeispiel:

Das System hat eine Jauchegrube mit eigenen Installationsregeln. Die Klärgrube befindet sich neben dem Haus, so dass das eintretende Wasser keine Zeit hat, sich abzukühlen. Unter dem Einfluss von erhöht Temperaturen Abflüsse intensivieren Zersetzungsprozesse Abfälle. Wenn die Klärgrube versiegelt ist, kann sie sogar im Keller des Hauses installiert werden.

Wichtige Bedingung: Es muss eine Kapuze durch den Riser sein.

Außerdem gibt es undichte Senkgruben. Sie müssen in einer Entfernung von mehr als 5 Metern vom Haus entfernt sein.

Kanalisation in einem privaten Haus: Schema, Gerät und Montage von Komponenten

Die Straßentoilette mit Jauchegrube verschwindet allmählich in der Vergangenheit. Ein neues Haus und sogar eine kleine Datscha sollten den Besitzern Komfort und Komfort für das 21. Jahrhundert bieten. Das Abwassersystem in einem Privathaus ist ein erschwingliches und sicheres Ereignis für ein Gebäude, wenn es klug ist, sich dem Design zu nähern und moderne Materialien und Technologien zu verwenden. Beim Bau eines Hauses wird das Abwassersystem zusammen mit anderen Versorgungseinrichtungen geplant, aber im alten Haus ist es auch möglich, den Bau eines Badezimmers mit einem Komfortniveau in der Stadt zu organisieren.

Alle privaten Häuser können in zwei Kategorien unterteilt werden - solche, die an ein zentralisiertes städtisches oder Dorfkanalsystem angeschlossen werden können, und solche, die dies nicht können. Der Arbeitsablauf und der Aufbau der Kommunikation innerhalb der Räumlichkeiten für diese Fälle werden dieselben sein, ein wesentlicher Unterschied wird nur in der Organisation der Abwasserentsorgung bestehen.

Allgemeine Grundsätze der Kanalisation in einem Privathaus

Grundsätzlich besteht die Kanalisation in einem Privathaus, wie in einer Stadtwohnung, aus einem vertikalen Steigrohr und Rohren mit kleinerem Durchmesser, durch die die Schwerkraft aus dem Waschbecken, der Toilettenschüssel und dergleichen fließt. Dann fließt das Abwasser in horizontal angeordnete Rohre mit großem Durchmesser und von diesen in ein zentrales Abwassersystem oder lokale geschlossene Kläranlagen.

Bei der Planung einer Kanalisation in einem neu gebauten Haus lohnt es sich, eine Küche und ein Badezimmer in der Nähe zu haben, vorzugsweise in der Nähe der Stelle, wo die Kanalisation zur Straße führt. Wenn das Haus zweistöckig ist, sollten die Badezimmer untereinander angeordnet werden, um die Anzahl der Steigleitungen zu reduzieren und die Installation des Systems und die anschließende Wartung zu vereinfachen.

In einem großen Haus mit einer großen Anzahl von Badezimmern, mit einem komplexen Abwassersystem, ist die Installation einer Abwasserpumpe sinnvoll. Die Pumpe kann auch verwendet werden, wenn die Sektion absolut nicht geneigt ist.

Bei der Planung der Kanalisation wird zusätzlich berücksichtigt:

  • die Landschaft des Grundstücks - das Abwasser fließt nach unten und die Klärgrube oder Senkgrube sollte an ihrem tiefsten Punkt sein,
  • Art des Bodens, seine Einfrierung und die Höhe des Auftretens von Grundwasser - dies betrifft die Tiefe der Rohre der externen Kanalisation und die Wahl der Behandlungseinrichtungen

Wahl der Materialien

Gegenwärtig sind Polypropylen- oder Polyvinylchlorid-Abwasserrohre die beste Option. Sie sind preiswert, einfach zu transportieren und zu installieren, denn ihre Montage erfordert keine Schweißmaschine. Zusätzlich zu den Rohren, ist es notwendig, Verbindungselemente zu verwenden: Knie verschiedener Konfigurationen, Armaturen, T-Stücke, Inspektionsluken. Die Fugen werden zusätzlich mit einem Dichtstoff behandelt.

Der Durchmesser der Rohre hängt von der Abwassermenge und der Anzahl der an das System angeschlossenen Geräte ab. In jedem Fall sollte der Durchmesser des Rohrs von der Rohrleitung gleich oder größer als sein Abflussrohr sein. Der Rohrdurchmesser für die Steigleitung sollte 100 mm betragen, wenn eine Toilette angeschlossen ist, und 50 mm, wenn keine Toilette vorhanden ist. Die Länge der Rohre vom Gerät zum Steigrohr sollte 3 m nicht überschreiten, und von der Toilette - 1 m. Wenn dieser Abstand erhöht werden muss, nehmen die Rohre einen größeren Durchmesser an.

Installation von Rohren und Rohrleitungen

Vor der Montage des System besser Detail es oder Design in einem Computerprogramm zeichnen. Alles horizontales Rohr häusliches Abwasser unter der Vorspannung der Einrichtung zum Riser von 2-15 cm mit einer Geschwindigkeit von 1 m zu gehen. Wenn man das Rohr um 90 Grad gedreht werden soll, ist, desto besser ist es ein glatt unter Verwendung von 2 Knien auf dem Knie zu machen, 45 oder 3 bis 30 Grad, für Verhinderung von Blockaden.

Die Toilette ist separat mit dem vertikalen Steigrohr verbunden, um zu vermeiden, dass die Siphons in den Rohrleitungen beim Ablassen des Wassers verschwendet werden. Und die anderen Geräte sollten oberhalb der Toilette angeschlossen werden, um das Eindringen von Abwasser in sie zu verhindern.

Im unteren Teil sind auf jeder Etage Kanalstegs mit Inspektionsluken angebracht. Zur Geräuschisolierung können sie mit einer Schicht Mineralwolle umwickelt oder mit einer Gipskartonbox abgedeckt werden.

Sanitäre Geräte sind durch einen U-förmigen Siphon mit den Rohren verbunden, der im unteren Teil immer etwas Wasser enthält. Fettige Gase aus dem Abwasserkanal können diese Barriere nicht passieren. Einige Waschbecken und Badezimmer sind bereits mit einem Siphon verkauft, andere müssen es zusätzlich kaufen, die Toilettenschüsseln haben einen eingebauten Siphon.

Die Steigleitung mit Außenrohren ist durch horizontale Rohre gleichen oder großen Durchmessers verbunden, die sich im Keller, im Keller oder unter dem Boden befinden. Solche Rohre sind auch mit Inspektionsluken (immer in Kurven) ausgestattet. Wenn Sie sie verbinden, sollten Sie rechte Winkel und komplizierte Drehungen vermeiden. Wenn das Rohr im Boden oder im ungeheizten Raum liegt, muss es gut isoliert sein. Am Ausgang des Hauses werden alle Abwasserrohre zusammengebaut und durch das Loch im Fundament werden sie mit dem externen Abwassersystem verbunden.

Kanalrohre werden an den Wänden mit Klammern befestigt. In der Nähe der Anbindungsstellen werden zusätzliche Befestigungsmittel in der Steigleitung, den Verbindungsstellen und den Übergängen installiert.

Kanalisation Belüftung

Eine große Menge stark entwässerten Wassers, zum Beispiel aus der Toilettenschüssel, die sich entlang des Rohrs bewegt, erzeugt einen Bereich von entladenem Raum dahinter. Wenn keine Luft in dem System ist, geht das Wasser aus den Siphons der Sanitärvorrichtungen entlang dieses Rohrs weg und es entsteht ein unangenehmer Geruch. Aus diesem Grund muss das Abwassersystem mit einer eigenen Belüftung ausgestattet sein.

Zur Belüftung der Rohrstreben reicht bis zum Dach, das obere Ende ist nicht verschlossen, sondern verdeckt zuverlässig vor Regen und Ablagerungen. Sie können das auch anders machen, an der Spitze des Steigrohrs ist ein Belüftungsventil installiert, das keine Gerüche erzeugt, aber Luft nach innen zieht, die verhindert, dass Luft in das Rohr entweicht.

Kanalisation im Freien

Außerhalb des Hauses ist es auch optimal, Polymerrohre zu verwenden. Für ihre Verlegung bricht ein Graben in die Tiefe des Gefrierpunkts des Bodens, ein Sandkissen wird auf seinen Boden gegossen, und dann werden die Rohre unter einer Neigung von 2-3% abgelegt. Wenn es nicht möglich ist, eine ausreichend tiefe Einbettung sicherzustellen, ist es notwendig, die Rohre gründlich zu isolieren.

Revisionsluken werden an der Stelle der Verbindung zum Haus und in der Nähe des Docks mit zentraler Kanalisation oder autonomen Behandlungseinrichtungen installiert. Es ist wünschenswert, ein Rückschlagventil in der Leitung zu installieren. Es schützt den Hausabwasserkanal vor Verunreinigung von außen, zum Beispiel beim Überlaufen der Senkgrube und vor dem Eindringen von Nagetieren durch Rohre.

Behandlungsmöglichkeiten

Das autonome Abwassersystem am Ende kann haben:

  • Senkgrube,
  • Klärgrube,
  • biologische Behandlungsstation.

Jede dieser Optionen hat ihre Vor- und Nachteile, aber im Allgemeinen empfehlen wir eine Jauchegrube nur für Datschen, die nicht dauerhaft leben, oder für kleine Häuser für 1-2 Personen. Die biologische Behandlungsstation ist teuer, aber nach ihrer Installation ist es äußerst selten, auf die Prävention und Evakuierung zurückzugreifen. Ein septischer Tank ist die beste Option, Sie können es in gebrauchsfertiger Form kaufen oder selbst machen.

Richtig konzipierte und installierte Kanalisation macht das Wohnen in Ihrem eigenen Zuhause noch komfortabler.



Nächster Artikel
Wie man einen Kugelmixer repariert: eine Überprüfung der populären Zusammenbrüche