Entwässerungsprojekt des Standortes: Entwurfsregeln + Standortwahl, Neigung, Tiefe, Elemente des Systems


Niedrige Filtrationseigenschaften von Bodenschichten unter dem Boden schaffen Bedingungen für überschüssiges Wasser in dem Gebiet. Es geht extrem langsam in die unteren Schichten oder leckt überhaupt nicht. In solchen Fällen wachsen Kulturpflanzen schlecht oder gar nicht, das Gebiet ist überschwemmt, Matsch ist zu spüren. Um die Stagnation des Wassers loszuwerden, wird das Entwässerungssystem helfen, das eine kompetente Organisation braucht. Stimmen Sie zu?

Der von uns vorgestellte Artikel erklärt ausführlich, wie ein Entwässerungsprojekt des Standortes durchgeführt werden kann. Ein sorgfältig geplantes und kalkuliertes System, eingerichtet nach den von uns veröffentlichten Empfehlungen, wird die Aufgaben hervorragend erfüllen. Die Bekanntschaft mit den vorgeschlagenen Informationen wird sowohl den unabhängigen Eigentümern als auch den Kunden der Landschaftsgestaltung in einem spezialisierten Unternehmen nützlich sein.

Der Autor des Artikels zitiert die Systeme der Entfeuchtung von suburbanen Gebieten in der Praxis getestet, detailliert die Faktoren, die bei der Gestaltung und Konstruktion von Entwässerung berücksichtigt werden müssen. Die präsentierten Informationen werden durch Fotos, Diagramme und Videos veranschaulicht.

Zweck der Entwässerung eines Gartengrundstücks

Maßnahmen zur Rekultivierung nach den Standards (SNP 2.6.15), getragen werden, in Wald und landwirtschaftlich genutzten Flächen herausstellte, war der Boden für den Anbau von Obstbäumen, Getreide und Gemüse maximal geeignet. Um dieses komplexe System von Gräben zu bilden offene oder geschlossene Rohrleitung, der Hauptzweck von denen - Ablassübermäßig feuchten Teilen.

Das ultimative Ziel des Sammelns von Wasser in Bögen und Muffen verschiedener Art sind künstliche oder natürliche Gewässer (falls es die Bedingungen erlauben), spezielle Entwässerungsgräben, Brunnen oder Lagertanks.

Das gleiche Prinzip wird verwendet, um ein Netzwerk von Pipelines für den Vorortbereich zu erstellen, unabhängig von seiner Fläche - 6 oder 26 Hektar. Wenn das Gebiet nach Regen- oder Quellhochwasser häufig überflutet wird, ist der Bau von Wassereinzugsgebieten obligatorisch. Die Anhäufung von überschüssiger Feuchtigkeit wird durch Tonböden gefördert: sandiger Lehm und Lehm, weil weder Wasser noch Wasser in die darunter liegenden Schichten fließen.

Ein weiterer Faktor, der zum Nachdenken über das Entwässerungsprojekt führt, ist ein erhöhter Grundwasserspiegel, dessen Verfügbarkeit ohne spezielle geologische Studien und Erkundungsstudien erlernt werden kann.

Wenn das Territorium der Datscha eine Grube unter einer Klärgrube oder einer Klärgrube ausgrub und sie mit Wasser füllte, dann befanden sich die Grundwasserleiter in unmittelbarer Nähe der Erdoberfläche. Beim Bohren eines Bohrlochs durch eine Bohrorganisation erhalten Sie Informationen über den Standort von Wasserhorizonten von Spezialisten.

Selbst wenn das Fundament hoch ist, gibt es keine Garantie für eine angenehme Umgebung in den Kellern und Kellern: Feuchtigkeit, vorzeitige Korrosion, Pilz- und Schimmelpilzbildung können auftreten.

Im Laufe der Zeit sind die feuchten Beton- und Ziegelfundamente mit Rissen bedeckt, die schwer zu reparieren sind. Im Gegenteil, sie wachsen weiter und provozieren die Bewegungen von Gebäuden. Um die Zerstörung zu verhindern, ist es notwendig, auch in der Bauphase des Gebäudes über die Einrichtung der effektiven Entwässerung nachzudenken.

Elemente der Entwässerungsstruktur

Was ist das Entwässerungssystem? Dieses Netzwerk besteht aus verschiedenen Komponenten, deren Hauptzweck die Umleitung und Sammlung von Grund- und Atmosphärenwasser ist. Letztere entstehen durch schmelzenden Schnee oder bei längeren Regenfällen.

Die wichtigsten unterirdischen Elemente sind die Drainagerohre. Sie müssen nicht mit Wasser und Abwasser verwechselt werden, denn nur Wasser, das sich in den oberen Schichten des Bodens bewegt, sowie Regen und Tau, durchwandern sie.

Flexibler gewellte Modelle sind beliebt. Der Durchmesser der Rohre hängt vom Volumen der abgezogenen Flüssigkeit ab, die Standardabmessungen des Profils betragen 50 mm, 63 mm, 90 mm, 110 mm, 125 mm, 160 mm, 200 mm. Für die zentralen Autobahnen sind ausgewählte Produkte von größerem Durchmesser, für Äste - kleiner. Die verstärkten Rohre bestehen aus 2 Schichten.

Bei der Verbindung von mehreren Schläuchen oder in Bereichen, in denen die Rohre unter einem großen Winkel rotieren, sind technische (Inspektions-) Brunnen aus einem ähnlichen Material installiert. Das sind breite Wellrohrstücke oder speziell gefertigte Fabrikmodelle.

Das Entwässerungssystem kann auch Speicherbrunnen umfassen, die aus Gründen der Effizienz an den tiefsten Stellen der Baustelle installiert sind. Die Akkumulatoren passen, wenn keine Möglichkeit besteht, das entnommene Wasser in den nahe gelegenen Teich abzulassen. Zu den Brunnen führen alle Entwässerungsleitungen. Sie transportieren Wasser, das oft für die Bewässerung oder den Haushalt benötigt wird.

Zusätzlich zu den Grundelementen des Systems werden Armaturen zum Verbinden von Rohren, Geotextilien und Baumaterialien für Gräben und Brunnen (Sand, Kies oder Schotter, Betonringe, Ziegel) benötigt.

Arten von Entwässerungssystemen von der Site

Entwässerungspläne sind zahlreich, aber alle Sorten können in drei große Gruppen gruppiert werden: offen, geschlossen und kombiniert. In Übereinstimmung damit unterscheiden drei Haupttypen von Entwässerungsstrukturen: Oberfläche, tief und auch kombiniert. Lassen Sie uns die Merkmale von jedem betrachten.

Merkmale der offenen Entwässerung

Die Sammlung von Wasser durch offene Entwässerung erfolgt dank eines Systems von Gräben und Gräben, dh Objekten, die nicht von einer Erdschicht von oben bedeckt sind. Ordnen Sie es an, um Wasser von der Boden- und Vegetationsschicht des Aufstellungsortes zu sammeln und abzulassen. Das Prinzip des offenen Systems basiert auf der Fähigkeit von Grundwasser, in den vom Boden befreiten Raum zu stürzen, wenn es in den Brunnen fließt.

Haben Sie ein verzweigtes Netzwerk in einem leichten Winkel, so dass das Wasser, das in die Rillen geflossen ist, durch Schwerkraft außerhalb der Grenzen des Standorts (Steinbruch oder Feuerreservoir) transportiert oder zur Bewässerung in einem Lagerbrunnen angesammelt wird.

Die Wände des offenen Systems Rillen, falls erforderlich, sind mit Ton verstärkt, mit Minze komprimiert, mit Kopfsteinpflaster oder Fliesen verteilt. Es ist zulässig, durch flexible Zweige von Büschen oder geeigneten Bäumen gewoben zu werden.

Der letzte Punkt, um das Wasser des schwimmenden Entwässerungssystems zu sammeln, ist natürlich (Flüsse, Seen, Teiche) und künstliche Reservoirs, sowie Gräben, Gullies, Steinbrüche, die außerhalb der Umzäunungen des Vorstadtgebietes liegen. Das Entwässerungsnetz des Lagertyps setzt die Sammlung von transportiertem Grundwasser in einen Lagerbrunnen voraus.

  • Abdeckung aller Punkte der Wasseransammlung;
  • Berechnung der Steigung von Entwässerungsgräben;
  • Schutz des Systems vor Verstopfung;
  • Maßnahmen zur Verhinderung der Entstehung neuer Feuchtgebiete;
  • Position des Headers im unteren Punkt des Reliefs.

Die Normen des Neigungswinkels der Kanäle hängen von der Art des Bodens ab: für Lehm von 0.002, für sandig - von 0.003.

Es gibt eine Meinung, dass offene Entwässerung nicht ästhetisch ist. Dies ist nicht so, weil viele Möglichkeiten der schönen Gestaltung von externen Entwässerungssystemen entwickelt wurden.

Ein wesentlicher Nachteil der offenen Entwässerung liegt in einer spürbaren Reduzierung der Nutzfläche des Geländes. Es gibt Einschränkungen in der Tiefe von Küvetten und Rillen, Es ist nicht üblich, sie unter 0,5 - 0,7 m von der Tagesoberfläche anzuordnen.

Wenn es notwendig ist, ein Entwässerungssystem in einer größeren Tiefe zu bauen, ist es notwendig, die Breite der Gräben zu erhöhen, Übergangsbrücken zu arrangieren, das Entwässerungsschema sorgfältig zu berücksichtigen, um die Bewegung von Personen und persönlicher Ausrüstung in der Umgebung nicht zu behindern.

Arten der geschlossenen Entwässerung

Für die Anordnung der geschlossenen Entwässerung wird eine technische Planung benötigt, da alle Elemente unterirdisch angeordnet sind und die Funktionalität des Systems von deren korrekter Lage abhängt. Unterscheiden Sie die lokale und allgemeine Form der Tiefenentwässerung. Wenn Sie das Fundament von nur einem Gebäude schützen oder Wasser von der Straße nehmen müssen - dies ist eine lokale Variante, wenn Sie sich entscheiden, das gesamte Grundstück zu entwässern - die Summe.

Lokale Arten von Systemen sind wiederum unterteilt in:

  • Mauer (in Lehmböden, auf der Oberfläche, entlang des Umfangs von Gebäuden - Häuser, Bäder, eine Garage);
  • Plastovye (im Boden unter dem Gebäude);
  • Ring (in sandigen Böden, um Gebäude, unter dem Keller).

Alle oben genannten Arten der geschlossenen Entwässerung dienen dazu, das Unterfließen des Fundaments zu verhindern sowie das Eindringen von Grundwasser in die Keller- und Kellerräume zu verhindern.

Abhängig von der Lage der Rohre sind die Systeme in verschiedene Typen unterteilt: horizontal (die beliebtesten in Sommerhäusern), vertikal und kombiniert.

Für die Ausrüstung eines vertikalen Systems werden Pumpgeräte verwendet. Dies ist eine komplexe Konstruktion, daher ist es äußerst selten, den privaten Sektor zu verbessern. Dementsprechend ist die kombinierte Art der Tiefenentsorgung nicht weit verbreitet.

Entwurf eines Entwässerungssystems

Um das maximale Ergebnis zu erzielen und ein effektives Wasserabflusssystem zu schaffen, ist es notwendig, ein Entwässerungsprojekt zu erstellen. Bei der Erstellung des Plans und Plans empfehlen wir, sich auf die in SNiP 2.06.15-85 vorgestellten Standards zu stützen. Hier finden Sie Informationen zu Abmessungen, Qualität und Material der Elemente für Entwässerungssysteme.

Ein obligatorischer Anhang ist ein Kostenvoranschlag mit Angabe der Bautätigkeiten und der Mengen für Material und Arbeit.

Bevor das Projekt erstellt wird, müssen die folgenden Materialien selbständig oder mit Hilfe von Spezialisten vorbereitet werden:

  • Daten über den Boden und die oberen Bodenschichten (Zusammensetzung, technische Merkmale);
  • ein Plan für die Lage aller bedeutenden Objekte - Gebäude, Schwimmbecken, Lauben, Straßen;
  • Schemen der Fundamente von Gebäuden in verschiedenen Winkeln und in einem Abschnitt, die die Größe und Tiefe des Lesezeichens angeben;
  • topographische Karte des Landgrundstücks mit Angabe der Merkmale des Reliefs;
  • Schema der bestehenden Oberflächen- und Bodenkommunikation;
  • Daten zu den hydrogeologischen Merkmalen des Gebiets.

Auch auf den Diagrammen und den Zeichnungen ist es wünschenswert, die dekorativen Objekte und die Pflanzplätze der grünen Plantagen zu bestimmen. Es ist notwendig, dass die Elemente des Entwässerungssystems Obstbäume, Blumenbeete, alpine Hügel usw. nicht beschädigen.

Projekte für Sand- und Lehmböden sind unterschiedlich. Zum Beispiel ist es für Sand einfacher, ein System zur Senkung des Grundwasserspiegels zu entwickeln, und für Lehm ist die lokale offene Entwässerung am effektivsten. Wir erinnern Sie daran, dass das Entwässerungssystem effektiv nur mit einem professionellen Ansatz funktioniert, Amateurschaltungen funktionieren oft nicht.

Regeln und Nuancen des Designs

Viele Faktoren beeinflussen die Wahl der Entwässerungsart für ein Ferienhaus oder für die Lage von Kanälen. Zum Beispiel ist das Terrain sehr wichtig. Wenn sich das Haus auf einem Hügel befindet und der Rest des Territoriums an einem leichten Hang liegt, ist eine Wanddrainage höchstwahrscheinlich nicht erforderlich, und die Grundwasserentnahme aus dem Standort kann durch die Schaffung eines Kanalsystems erreicht werden.

Die Lage des Grundwassers ist wichtig.

Es ist notwendig, die Natur der Umgebung zu berücksichtigen. Wenn das Gebiet um das Sumpfgebiet oder einen nahe gelegenen Fluss fließt, und auf dem Hinterhof scheint trocken zu sein, dann ist es zu Vorbeugungszwecken auch notwendig, ein Entwässerungssystem zu entwerfen.

Lassen Sie uns näher auf die Nuancen eingehen, die auch bei der Verlegung von Pipelines und Gräben zu berücksichtigen sind.

# 1: Tiefe und Abmessungen der Autobahn

Die Lage der Rohre des geschlossenen Entwässerungssystems wird ausgewählt, wobei die Designentwicklung unter Berücksichtigung der Neigung zum Wasserbecken in Betracht gezogen wird. Die Tiefe der Systemelemente hängt vom Grundwasserspiegel ab. Bei einem Wandgerät werden im Kellergeschoss Gräben herausgerissen, um die Abdichtungseigenschaften des unterirdischen Baukörpers zu verstärken und den Keller zu schützen.

Ringdrainage wird gewählt, wenn der Bau des Hauses bereits abgeschlossen ist bzw. alle Abdichtungs- und Schutzmaßnahmen abgeschlossen sind.

Wenn der Boden des Gartengebiets ständig von Überschwemmungen mit atmosphärischen Niederschlägen oder Grundwasserversickerung betroffen ist, ist eine Systementwässerung im gesamten Gebiet notwendig. Es gibt viele Möglichkeiten - von der Anordnung des Systems entlang des Perimeters bis zu einem verzweigten Netzwerk, in das alle Datscha-Objekte (Gebäude, Straßenoberflächen, Garten- und Gartengrundstücke) involviert sind.

Die Richtung der Kanäle und Pipelines ist streng - in Richtung der Wassereinzugsgebiete oder Gräben, die außerhalb des Gebiets des Infields liegen.

# 2: Abflussrohrstandards

Wasser in horizontal angeordneten Rohren stagniert, wenn die Verlegung ohne Gefälle erfolgt, dessen Parameter in den Zulassungsdokumenten festgelegt sind. Für tonige und sandige Böden, die unterschiedliche Wasserdurchlässigkeit aufweisen, unterscheiden sich die Normen:

  • Lehm und Lehm - ab 0,003 und mehr;
  • Sand und sandiger Lehm - ab 0,002 und mehr.

Wenn Sie die Werte in Millimeter umrechnen, erhalten Sie 3 mm / Pog. Meter und 2 mm / Pog. Meter bzw..

Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der maximal möglichen Geschwindigkeit die Eigenschaften des umgebenden Bodens sowie die Qualität der Beregnung. Nicht in Intervallen neigen - es muss in der gesamten Pipeline / Kanal beobachtet werden. Für hügeliges Gelände gibt es Optionen für die Gerätedrainage mit Unterschieden, mit der Installation von Adaptern in den Kontrollbrunnen.

Beliebte Systeme von Entwässerungssystemen

Betrachten Sie mehrere Pläne, die oft in der Entwässerung von Vorstädten enthalten sind. Unter ihnen sind Systeme für die Ableitung von Wasser aus dem Haus, sowie Entwässerungsstrukturen des entfalteten Typs.

Eines der häufigsten Systeme - Wanddrainage zur Verbesserung der Eigenschaften der Abdichtung des Fundaments und der Basis.

Das Schema der Speicherbohrvorrichtung zur Sammlung und weiteren Verwendung von Drainagewasser ist für diejenigen nützlich, die es gewohnt sind, natürliche Ressourcen wirtschaftlich auszugeben.

Die Variante des Schemas der offenen Entwässerung. Die beste Option für Gärtner, die Gehöfte mit Hanglage oder unebenem Gelände besitzen.

Skizze des Entwässerungssystems für die Verbesserung der Gartenfläche und des angrenzenden Gebiets. Dem Bild nach zu urteilen, benötigt das Haus keine separat konstruierte Entwässerungsstruktur.

Natürlich hängt die Wahl des Schemas vollständig von den Bedingungen eines bestimmten Vororts ab, daher sollte das Design mit dem Studium seines eigenen Territoriums beginnen.

Nützliches Video zum Thema

Ein paar nützliche Tipps helfen, das Wissen über Entwässerungssysteme zu erweitern, und können beim Bau von Gebäuden oder Gräben mit ihren eigenen Händen nützlich sein.

Empfehlungen für den Bau von Haushaltsdrainage zum Schutz der Stiftung:

Nützliche Informationen über verschiedene Arten der Entwässerung:

Tipps zur Auswahl von Drainagerohren:

Der Entwurf eines Entwässerungssystems ist ein verantwortungsvoller Beruf, den nur ein Fachmann bewältigen kann. Falsches Verlegen von Rohren oder Fehler bei der Bemessung von Ingenieurbauwerken können erhebliche Schäden verursachen. Um das Haus oder Grundstück vor Grundwasser oder Regenwasser zu schützen, empfehlen wir Ihnen, sich an die Projektorganisation zu wenden. Dies schließt nicht aus, dass Sie selbst Bautätigkeiten durchführen können.

Entwässerung des Geländes mit eigenen Händen

Entwässerung der Vorstadt ist besser, um Spezialisten zu vertrauen, jedoch, wenn es keine solche Möglichkeit gibt, dann können Sie versuchen, es selbst herauszufinden. Vor allem ist es notwendig, die Arten der Entwässerung und verschiedene Schemen seines Geräts sowie den Zweck zu zerlegen. Entwässerung ist einfach notwendig, denn dieses System schützt das Haus und den Standort vor übermäßiger Feuchtigkeit. Wenn es nicht ordnungsgemäß installiert ist, kann der Effekt umgekehrt werden. Dies wird zu Überschwemmungen und Auswaschungen des Bodens führen.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie den Standort mit eigenen Händen auf Torf- und Lehmböden richtig ableiten können, und zeigen Diagramme, Fotos und Videoanleitungen für die Entwässerung der Website.

Entwässerungssystem für das Haus Um eine korrekte Entwässerung des Aufstellungsortes zu machen, ist es notwendig, seine Arten auseinander zu bauen und die Eigenschaften jeder Arbeit zu verstehen.

Oberflächenentwässerung kann leicht von Ihnen selbst ohne die Beteiligung von Meistern durchgeführt werden. Dies ist eine relativ einfache Aufgabe.

Die tiefste Entwässerung erfolgt am besten in der Bauphase des Hauses.

Das Gebäude braucht auch Schutz. Es kommt oft vor, dass der Grundwasserstrom in unterirdische Räume dringt. Wasser kann den Keller, die Garage, die Tiefgarage oder den Ruheraum überfluten. Alles hängt davon ab, was unter der Erdoberfläche ist.

Oberflächlich

Die Oberflächenentwässerung des Geländes erfolgt mit Hilfe verschiedener Regenwasserwannen und -schalen. Der Name dieser Art der Entwässerung ist darauf zurückzuführen, dass sich das gesamte System auf der Oberfläche befindet. Trays können den Regenwasserfluss sowie die Feuchtigkeit, die durch das Schmelzen von Schnee entsteht, erfolgreich bewältigen.

Oberflächenentwässerung ist von zwei Arten: Punkt und linear.

  • Spitze. Ein solches System besteht aus Wassereinzugsgebieten, die wiederum mit der Kanalisation verbunden sind. Vorrichtungen zum Sammeln von Wasser werden normalerweise unter Abflüssen, in Niederungen und unter Wasserhähnen installiert.
  • Linear. Diese Art der Entwässerung erfolgt mit Hilfe von Schalen, die in besonderer Weise passen. Das System ähnelt einem Kanal, der zum Brunnen hin eine Neigung aufweist. Es ist dort, dass die Feuchtigkeit von Regen kommt.

    Es kann nicht gesagt werden, dass eine der Arten der Entwässerung besser ist als eine andere. Oft werden beide Sorten zusammen für mehr Effizienz verwendet. Alle Geräte im System müssen regelmäßig gereinigt werden, sonst funktionieren sie nicht mehr ordnungsgemäß. Ein gut organisierter Gully dient perfekt und bewältigt seine Aufgabe.

    Spot

    Im Fall der Punktanordnung werden die Schalen zuerst unter den Abwasserrohren des Hauses installiert. Andernfalls fällt ständig Wasser auf das Fundament und auf die Baustelle.

    Falsche Planung führt zum Eindringen von Feuchtigkeit in die unterirdischen Räume.

    Trays müssen so installiert werden, dass sie unter der Erde sind. Sie müssen zur Kanalisation leiten. Über dem Tablett ist mit einem Rost abgedeckt. Dies ist gleichzeitig ein schützendes und dekoratives Element. Um das Fach zu reinigen, müssen Sie nur den Rost anheben und den Schmutz aus dem Behälter entfernen.

    Linear

    Lineares Entwässerungssystem

    Das lineare System ist seit langer Zeit bekannt. Es wurde im alten Ägypten und Babylon verwendet. Heute haben sich nur die verwendeten Materialien verändert und das Prinzip der Arbeit ist gleich geblieben.

    Entwässerung eines linearen Typs Für die Entwässerung werden Plastik- oder Stahlbetontabletts verwendet. Sie sind mit einem Rost oben ausgestattet, der den Trog abdeckt. Es gibt Müllsammler im System, die die Pflege von Tabletts erleichtern.

    Die Installation solcher Systeme ist in folgenden Fällen erforderlich:

    • es ist notwendig, den Keller vor Regenwasser zu schützen;
    • es besteht die Gefahr der Bodenerosion;
    • Es besteht die Notwendigkeit, Feuchtigkeit aus Schuppen, Garagen und anderen Strukturen im Tiefland zu entfernen;
    • um die Wege in den Garten- und Ferienhausbereichen zu schützen.

    Die Installation des Wasserflusses wird selbst für einen Anfänger kein kompliziertes Verfahren. Sein Gerät ist sehr klar.

    Tief

    Das Schema der Vorrichtung der Tiefenentwässerung

    Entwässerungsgräben Die tiefe Entwässerung des Gartengrundstücks ist ein sehr komplizierter Vorgang. Wenn Sie jedoch Fähigkeiten in der Bauarbeit haben, dann können Sie mit der Aufgabe fertig werden.

    In der Regel sind beide Arten der Entwässerung in den Parzellen festgelegt: sowohl tief als auch flach. Ein solches Entwässerungsnetz bietet absoluten Schutz vor Feuchtigkeit.

    Vor der Anordnung des vergrabenen Systems ist es notwendig zu bestimmen, in welche Richtung das Wasser während der Duschen strömt. Dieser Indikator ist einer der wichtigsten.

    Wenn Sie einen Fehler machen, können Sie sich mit Ihrer eigenen Arbeit verletzen.

    Sie können die Richtung des Wasserflusses lernen, ohne das Gelände zu erkunden. Um dies zu tun, reicht es, auf die erste Dusche zu warten und zu sehen, wohin die Bäche gehen.

  • Wenn die Fließrichtung bestimmt wird, müssen Drainagerohre und Geotextil gefüllt werden. Anstelle von Geotextilien können Sie jedes andere Material nehmen, das das Wasser gut passiert.
  • Drainagerohre verlegenAm Ort brechen Gräben aus. Ihr Schema erinnert an einen Pelzbaum.
  • Bevor Sie die Entwässerung auf der Baustelle vornehmen, müssen Sie erneut sicherstellen, dass die richtige Richtung ausgewählt ist. Alle möglichen Fehler können in dieser Phase der Arbeit leicht korrigiert werden. Wir müssen die Gräben bis zum ersten Regen offen lassen. Wenn alles richtig gemacht wird, läuft das Wasser in die richtige Richtung ab. Wenn das Wasser in Gräben ist, dann müssen Sie alles nacharbeiten, weil dies auf eine unzureichende Neigung des Abflusses hinweist. Wenn das Wasser im Gegensatz zur Stelle fließt, ist dies ein Fehler bei der Bestimmung der Seite des Gradienten.
  • Wenn die Gräben den Test bestanden haben, können Sie die Drainagen weiter entleeren. Die Rohre werden in Längen der erforderlichen Länge geschnitten und aneinander befestigt.
  • Abflüsse sind in Gräben gestapelt. Bevor das Rohr verlegt wird, muss es mit Geotextil umwickelt werden. Dadurch kann das System leicht Wasser entfernen und es gleichzeitig vor Verstopfung schützen. Um ein einfaches Drainagesystem vom vergrabenen Typ zu machen, ist es notwendig, einen Graben zu graben, der einen halben Meter tief ist. In diesem Fall wird es in der warmen Jahreszeit effektiv funktionieren. Damit die Entwässerung sowohl in der kalten Jahreszeit als auch während der Auftauperiode funktioniert, ist es notwendig, Gräben von nicht weniger als einem Meter Tiefe herzustellen. Auch in diesem Fall müssen spezielle Brunnen installiert werden. Die Praxis zeigt, dass ein einfaches Design ausreicht, um den Standort und das Haus vor Feuchtigkeit zu schützen.
  • Einschlafen von GräbenTranshees schlafen mit Schutt und kleinen Steinen ein. Dadurch kann Feuchtigkeit leicht zu den Rohren fließen. Die Einrichtung der Drainage auf dem Grundstück soll nach allen Regeln ausgegeben sein, deshalb ist nötig es jede Kleinigkeit zu berücksichtigen.
  • Rohre werden in Stammbrunnen und Gräben entladen. Sie können sie zu anderen Quellen des Entwässerungssystems bringen.

    Die Komplexität der Anordnung des Entwässerungssystems besteht darin, dass es in jedem Fall individuell gestaltet ist.

    Das allgemeine Schema der Entwässerung ist einfach: ein Brunnen-Empfänger, Abflüsse und ein Sammler, der überschüssige Feuchtigkeit entfernt.

    Berechnung und Design hängen immer von den Eigenschaften der einzelnen Standorte ab. Sie können nicht auf dem gleichen System installieren und installieren. Irgendwo sind zusätzliche Entwässerungsmittel erforderlich, und irgendwo ist das einfachste Gerät. In extremen Fällen können Sie sich auf die Karten beziehen, um die Art Ihrer Website zu bestimmen. Diagramm des Entwässerungssystems

    Auch bei Daten aus den Karten muss die zusätzliche praktische Verifizierung des Gradienten nicht vernachlässigt werden. Für den Fall, dass es an einigen Stellen nicht möglich ist, die gewünschte Fließrichtung zu erreichen, können Sie versuchen, sie mit Hilfe von Böschungen zu reparieren. Ein solches Vorgehen wird jedoch auch ohne Vorberechnungen nicht durchgeführt. Eine Anzahl von Problemen kann mittels einer Ablaufpumpe gelöst werden. Dies ist ein Entwässerungssystem, das in Fällen verwendet wird, in denen es unmöglich ist, ein natürliches Entwässerungssystem zu schaffen, oder ein zusätzliches Wasserentnahmegerät erforderlich ist.

    Auf Lehmböden

    Auf Lehmböden

    Nicht alle Arten von Böden passieren Wasser gut. Dazu gehören Ton. Lehmboden ist durch einen Feuchtigkeitsüberschuss gekennzeichnet. Aus diesem Grund dringt die erforderliche Sauerstoffmenge nicht in die Wurzeln ein. Infolgedessen sterben Pflanzen. Dichter Rasen führt auch zu Sauerstoffmangel von Pflanzen.

    Wenn Sie ein Landschaftsdesign auf einer Lehmbaustelle erstellen möchten, müssen Sie vor der Implementierung ein Entwässerungssystem erstellen. Dank dessen kann die Website sofort nach dem Schneefall bearbeitet werden.

    Verlegung in Lehmboden

    Wenn das Entwässerungssystem mit einer kleinen Fläche ausgestattet ist, ist es nicht notwendig, eine Berechnung im Entwurfsprozess vorzunehmen. In diesem Fall müssen die Parameter des Entwässerungssystems in Bezug auf die Abflüsse berücksichtigt werden:

    • Steigung;
    • Standort nach Plan;
    • Tiefe des Auftretens;
    • Abstand zwischen den Reihen;
    • Anordnung von Bohrlochkopf und Schächten.

    Das natürliche Relief eines geneigten Abschnitts ist besser zu verwenden, wenn ein Entwässerungssystem aufgebaut wird.

    Das Relief benutzen

    Mit einer geneigten Stelle ist es leichter zu arbeiten als mit einer flachen. Dies ist zumindest auf eine Verringerung der Arbeitskosten zurückzuführen. Alles, was Sie brauchen, ist die offene und geschlossene Entwässerung. Die Eigenschaften von Entwässerungssystemen und Methoden ihrer Verpackung werden später in dem Artikel diskutiert.

    Lehmboden ist dicht und schwer. Um die Drainageeigenschaften zu verbessern, sollte der Boden vorsichtig gelockert werden. Bei der Verlegung des Abflusses müssen die für das Autofahren vorgesehenen Stellen umgangen werden.

    Auf Torfböden

    Auf Torfböden

    Auf Mooren ist das Vorkommen von Grundwasser in der Regel hoch. Aus diesem Grund werden solche Bodenarten für den Pflanzenanbau praktisch nicht verwendet. In den Torfmooren verrottet das Wurzelsystem der Pflanzen einfach.

    Durch die Entfeuchtung von Torfmooren kann der Grundwasserspiegel auf 2 bis 2,5 m reduziert werden, wenn Sie den Boden in Ihrem Gebiet bereits trockengelegt haben. Dies kann leicht festgestellt werden. Der Standort wurde trockengelegt, wenn er keine Schmelzwasserstagnation aufweist und der Grundwasserspiegel in der Flut nicht mehr als 1,5 m beträgt.

    Dies geschieht nur in Tieflandmooren oder durch fremdes Land kultiviert. Meistens kann man auf Torfmooren ein Bild sehen, wenn das Wasser dicht ist, und im Frühling sogar an Orten, wo es nicht vom Boden absorbiert wird. Eine Ausnahme ist nur der heisse Sommer, wenn der Grundwasserspiegel stark reduziert wird, wodurch Torf austrocknet und bewässert werden muss. Die Wurzeln von Stauden leiden stark unter der Tauperiode im Winter oder Frühling. In dieser Situation ist der Tod von Pflanzen im Laufe der Zeit unvermeidlich.

    Überschüssiges Wasser im Boden

    Nicht alles ist so unglücklich. Moore können abgelassen werden. Was kann dafür getan werden? Wenn das Wasser auf einer Höhe von 0,8-1,2 m ist, kann sein Überschuss vollständig von der Stelle entfernt werden, zum Beispiel indem Birken- oder Viburnumbüsche an der nordwestlichen Seite der Anlage oder außerhalb davon gepflanzt werden. Tatsache ist, dass Birken aktiv Feuchtigkeit in einer Entfernung von 30 m von sich sammeln. Also wirst du den Ort drainieren, ohne ihn mit diesen Bäumen zu beschatten.

    Wenn das Wasser näher ist, müssen Sie ein hochwertiges Entwässerungssystem erstellen. Um dies zu tun, brechen Sie die Handlung in Sektoren auf. In diesem Fall werden Entwässerungsgräben in den Hang des Ortes gelegt, um Wasser zu sammeln. In der unteren Ecke des Geländes graben Sie einen Abwasserbrunnen oder machen Sie einen künstlichen Teich. Es wird das überschüssige Wasser aus dem Torfbereich ablassen. Wenn Sie sich entscheiden, einen Wasserauffang in Form eines Brunnens zu machen, kann das in einer Sommerdürre angesammelte Wasser zur Bewässerung verwendet werden.

    Pflanze um den Teich hygrophile Früchte / Zierpflanzen.

    An den Rändern des Grundstücks müssen zwei Gräben quer durchquert werden - eine gute Entwässerung des Torfmoors ist notwendig. Zum Beispiel, für 6 Hektar ist es genug, 1-2 Quergräben zu machen. In diesem Fall sollte die Tiefe des Grabens etwa 40-50 cm betragen.Graben Sie den Graben aus und entsorgen Sie die obere Erdschicht an den Kanten der Betten, die später angeordnet werden.

    Drainagerohr für festgefahrene Bereiche

    Wenn Sie einen offenen Abfluss bauen, können Sie die Gräben mit einem Gitter schließen oder Brücken über sie bauen. Aber aus Sicherheitsgründen und um die Bewegung auf der Baustelle zu erleichtern, ist es besser, ein geschlossenes Entwässerungssystem zu bauen. Das Prinzip seiner Installation wird nachfolgend beschrieben.

    Es ist unmöglich, dass mindestens ein kleines Stück Land Wasser angesammelt hat - Schmelzwasser oder Regen. Wenn Sie solche Anhäufungen finden, dann machen Sie an solchen Stellen Hügel von Erde und Sand, sowie fruchtbaren Boden. Die Ärmel des Entwässerungssystems müssen zum Brunnen / Reservoir zusammenlaufen.

    Auf Torfmooren sollten Pflanzen auf Hochbeeten angebaut werden. Wenn im Sommer Torf wegen der Hitze austrocknet, muss er regelmäßig und reichlich gegossen werden.

    In Fällen, in denen der Grundwasserspiegel nicht auf 2 m reduziert werden kann, müssen Obstbäume darauf auf künstlichen Hügeln mit einer Höhe von 30-50 cm gepflanzt werden, da der Durchmesser des Hügels mit dem Wachstum des Baumes erhöht werden muss.

    Fehler in der Anordnung

    Die Hauptfehler des Entwässerungssystems

    Der häufigste Fehler bei der Anordnung des Entwässerungssystems ist, dass es ohne geeignete Konstruktion installiert wird. Bei der Installation von Entwässerungsrohren und -systemen muss vor allem die Situation verstanden werden. In diesem Fall ist es notwendig, den Standort selbst und die Art des Grundwassers zu analysieren.

    Zum Beispiel wirkt sich Wasser sehr oft auf das Fundament aus. Um es zu schützen, müssen Sie beim Bau eines Hauses ein Entwässerungssystem entwerfen. In diesem Fall wird ein zusätzliches Kellergeschoss benötigt, das als Grundwassersperre dient. Wenn das Design falsch gemacht wurde, kann die Situation nur kompliziert werden. Grundwasser wird in den Keller fließen und auf das Fundament einwirken. In komplexen Fällen müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

    Video

    Verstehen Sie die Funktionen der Entwässerung wird auch das folgende Video helfen:

    Systeme

    Diese Schemata helfen Ihnen, den Entwässerungsbereich gemäß den Anforderungen zu planen:

    Entwässerung und Abwasserkanalisation

    Das Schema der geschlossenen Entwässerung

    Diagramm der Entwässerungssystemknoten

    Layout von Regenwasserkanalisation und Entwässerungssystem

    Entwässerung auf der Baustelle - Anleitung zur Ausstattung des Wasserablaufsystems (115 Fotos)

    Nachdem Sie ein Grundstück für ein Landhaus gekauft haben, planen Sie nicht sofort das Fundament, die Errichtung des Gebäudes und die Anordnung des Gartens. In ähnlicher Weise, eilen Sie nicht, sich nach dem Kauf eines Hauses zu freuen. Immerhin gibt es ein wichtiger Punkt, dass viele fehlen - die Schaffung und Verbesserung des Entwässerungssystems.

    Diese Arbeiten sind sehr komplex, sie erfordern besondere Fähigkeiten und Fertigkeiten. Aber Sie können sie selbst verwalten. Außerdem sind die Dienste von Spezialisten sehr teuer. Wie man den Drainagebereich mit seinen eigenen Händen ausstattet, werden wir in diesem Artikel sprechen.

    Kurzer Inhalt des Artikels:

    Was ist der Zweck der Entwässerungsinfrastruktur?

    Drainage - eine Reihe von Dienstprogrammen, die den Schmutz sowie Feuchtigkeit aus geschmolzenem Schnee und regen machen bleibt nicht in der Gegend, die das Risiko von Vernässung Bereiche reduziert. Es wird sich natürlich von den Fundamenten wegbewegen, was Bodenbewegung und Extrusion des Gebäudes aufgrund von Frosthebung verhindern wird.

    Auch das Entwässerungssystem zu schützen, Keller und Kellerraum vor Feuchtigkeit, beseitigt die Möglichkeit, die Klärgrube wegen der Wirkung von Grundwasser quetschen, Boden Vernässung begrenzen, die oberen Schicht Spülung und die Verringerung ihre Fruchtbarkeit.

    Die Entscheidung über die Erstellung dieser Mitteilungen sollte vom Entwickler selbst unter Berücksichtigung seiner finanziellen Möglichkeiten getroffen werden. Aber die Anwesenheit eines solchen Systems wird den Wohnkomfort erheblich verbessern. Und in einigen Fällen ist Drainage einfach notwendig:

    • Wenn Ihr Haus auf einer ebenen Fläche gebaut ist oder wird. In diesem Fall stagniert die Flüssigkeit natürlich.
    • Wenn das Haus im unteren Teil des Territoriums stehen wird. Dann wird die Feuchtigkeit von den hohen Stellen abtropfen und sich ansammeln.
    • Pisten sind auch Wasserflüssen ausgesetzt. Es wird einfach die fruchtbare Bodenschicht abwaschen.
    • An Orten mit tonigen oder lehmigen Böden ist der Prozess der Feuchtigkeitsaufnahme schwierig. Nach dem Schneefall wird es noch lange hier bleiben.
    • Wenn die Gewässer des Bodens zu hoch liegen oder das Fundament zu tief ist.

    Welche Entwässerungssysteme gibt es?

    Arten der Entwässerung Kommunikation kann sehr vielfältig sein. Sie hängen sowohl von den Eigenschaften des Territoriums - Relief, Art des Bodens, Klima und finanziellen Möglichkeiten des Eigentümers des Hauses ab.

    Oberflächenentwässerung

    Dies ist eine einfache Entwässerung der Website. Es wird Ihnen passen, wenn Sie vorhaben, das Wasser abzulassen, das sich nach Regen oder Schneeschmelze bildet, sowie nach der Reinigung der Maschine und ähnlichen technologischen Prozessen erscheinen. Entsprechende Kommunikationen sind um Gebäude und Strukturen herum angeordnet.

    Punkt- oder lokale Entwässerung ermöglicht es Ihnen, Wasser aus bestimmten Bereichen abzulassen. Es wird zum Beispiel unter Dachrinnen im Installationsbereich von Kränen für Bewässerungs- oder Waschmaschinen installiert.

    Das lineare Design zielt darauf ab, Feuchtigkeit von großen Flächen des lokalen Bereichs zu entfernen. In diesem Fall werden verschiedene Schalen und Kanäle verwendet, ergänzt durch Sandkratzer, Schutzgitter usw.

    Tiefe Konstruktion

    Eine effektivere Art, den Standort zu entwässern und ihn vor der Ansammlung von überschüssiger Feuchtigkeit zu schützen, ist die Installation eines Satzes von Abflussrohren. Sie sind mit einem Gefälle zum Brunnen oder Sammler hin verlegt.

    Die Installation von Rohren kann in einer Tiefe von bis zu 1,5 m erfolgen, i.e. wird unter der Basis des Kellers sein. So können Sie eine qualitativ hochwertige Grundwasserentnahme anbieten. Deshalb werden sie nicht nur entlang der Gebäudegrenzen, sondern auch in der Mitte des Geländes mit einem Fischgrätenmuster in Richtung des Brunnens in 10-20 m Schritten verlegt.

    Wenn das Haus an einem Hang liegt, ist dieses System leichter auszustatten als in der Situation, wenn das Gebäude auf ebenem Boden steht. In diesem Fall ist es notwendig, die Tiefe der Gräben zu variieren, wodurch eine Neigung von 10-30 mm pro 1 m des Rohrs erzeugt wird.

    Bei langen Entwässerungsgräben besteht jedoch ein großer Höhenunterschied, der die Struktur deutlich unterbricht. In diesem Fall empfiehlt es sich, mehrere Vertiefungen zu verwenden:

    • Rotary - sind in der Verbindung von Rohren installiert und dienen zur Reinigung des gesamten Systems.
    • Wasseraufnahme - wird verwendet, um Feuchtigkeit zu sammeln, gefolgt von forciertem Pumpen.
    • Absorptive - eine Tiefe von mehr als 2 m mit der Möglichkeit, überschüssiges Wasser durch den Boden in einem sandigen oder sandigen lehmigen Boden zu entfernen. Am Boden einer solchen Bohrung wird eine Filterschicht aus Sand, Kies und Schotter erzeugt.

    Auf dem Foto des Entwässerungssystems, das in den Vorstadtgebieten angeordnet ist, können Sie die Besonderheiten und Unterschiede der vorgeschlagenen zwei Technologien sehen.

    Anordnung der Oberflächenentwässerung

    Trotz der Tatsache, dass diese Option keine komplizierten technischen Berechnungen erfordert, sollte das Entwässerungssystem für den Standort immer noch vorhanden sein. Diese Option ist universell, wenn kleine Bereiche entwässert werden. Es wird empfohlen, die mit Fischgrat gebaute Strecke vorzubereiten. Der Abstand zwischen den Abflüssen hängt von den Eigenschaften des Bodens ab. Zum Beispiel für Lehmböden ist es weniger, für sandige Böden mehr.

    Im Zuge der Arbeiten wird eine Nut mit einer Tiefe von bis zu 350 mm verlegt. Wenn Kommunikation in sandigen Boden gelegt wird, wird die Breite des Grabens gleich sein. Tonböden und Lehm erfordern eine breitere Basis - bis zu 450 mm. Es ist notwendig, eine zentrale Wasserleitung auszustatten, wohin alle Seitenrohre geschickt werden.

    Der Wasserzulauf sollte im unteren Teil des Grundstücks installiert werden. Die Abmessungen der Fundamentgrube werden durch die Größe des Tanks bestimmt. Wenn Sie planen, auf sandigem Untergrund zu installieren, dann ist die Option mit einem Filterbrunnen geeignet.

    Um das Wasser von der Stelle zu entwässern war am effektivsten, müssen Sie der Steigung eindeutig folgen. Zum Testen wird eine gute Wassermenge durch den Graben geleitet. Wenn es schnell und ohne Verzögerungen in den Verbindungsblöcken von Abflüssen passiert, dann wird die Struktur richtig gebaut. Bei Verzögerungen müssen Sie die Rillen in der Steigung korrigieren.

    Graben oder ihr System muss mit Folie oder Plane bedeckt sein. Das verwendete Geotextil sollte zum Beispiel nicht nur den Boden, sondern auch den Hang bedecken. Das Isoliermaterial sollte sicher mit Nägeln befestigt und mit Abstandhaltern an den Wänden verstärkt werden.

    Der Boden des Grabens sollte mit einer Schicht von Spänen in 100 mm und dann mit kleinen Kies, Schotter oder zuvor beschlagendem Boden bedeckt werden. Die Nut kann auch betoniert werden, aber dieses Verfahren ist arbeitsaufwendiger und kostspieliger. Die Installation von Abflussrohren und Regenwasser verbessert die Qualität des gesamten Abwassersystems.

    Bau der Tiefenentwässerung

    Wenn Sie lernen möchten, wie man eine Entwässerung an einem Standort erstellt, der Ihr Landhaus am besten vor Überschwemmungen schützt, dann ist es notwendig, die Technologie zum Bau einer tiefen Struktur im Detail zu studieren. Besonders ist es in Gebieten mit einem hohen Grundwasserspiegel notwendig. Die betrachtete Technologie wird dazu beitragen, die Erde optimal zu entwässern und gleichzeitig die äußere Darstellbarkeit der Landschaft zu erhalten.

    In der Anfangsphase wird mit der Zeichnung der Rohrverlegungslinien ein Plan erstellt. Die Richtung der Verzweigung ist von der Steigung. Die Tiefe der Verlegung von Rohren wird durch die Art des Bodens bestimmt - bei einem sandigen Grabentyp ist es 1 m und bei dichtem Boden 0,5 m.

    Berücksichtigen Sie die Temperatur der Umgebung im Winter. Schließlich besteht bei längerem Frost die Gefahr, dass das Rohr mit Wasserresten zerbricht und die Bewegungen des Bodens leicht zerquetscht werden können.

    Die Entwässerung eines Grundwasserstandorts wird zuverlässiger und dauerhafter, wenn Sie perforierte Rohre aus Kunststoff verwenden. Außerdem sollten sie zur besseren Isolierung mit Textilien bezogen sein.

    Die Breite der Gräben beträgt mehr als 300 mm. Alle Rohre sind auf ein gemeinsames System reduziert, um die Ableitung von Feuchtigkeit in einen einzigen Punkt zu gewährleisten. Es ist notwendig, eine Neigung von 20-40 mm pro 1 m des Rohres vorzusehen.

    Am tiefsten Punkt des Territoriums ist ein Empfangsbrunnen eingerichtet. Wenn der Bereich der Anordnung klein ist, dann sind die Akkumulations- und Filtertypen von Empfängern anwendbar. Weite Gebiete mit Lehmböden und Lehmböden sind mit Speicherbrunnen von bis zu 1000 Liter Volumen ausgestattet.

    Der Boden der Gräben ist mit feinem Kies bedeckt, und Geotextilien sind darauf gelegt. Es ist darauf zu achten, dass das Material die Schrägen und Zapfen überlappt. Von oben sollten Sie den durchschnittlich gebrochenen Stein auffüllen. Und nur dann sollten Sie das Rohr installieren. Sein Durchmesser sollte nicht weniger als 110 mm betragen.

    Wo sich Abflüsse drehen, sollten Inspektionsbohrungen platziert werden, deren Abmessungen vom projizierten Volumen des bewegten Wassers abhängen. Das Rohr wird mittels einer mit einem Dichtungsmittel vorbehandelten Kupplungshülse mit dem Befestigungsloch verbunden.

    Diese Technologie wird auch verwendet, wenn ein Abfluss an ein gut passendes Abzweigrohr angebracht wird. Nur so können Sie im Vorstadtbereich eine gute Entwässerung vornehmen. Vergessen Sie nicht, das System zu testen!

    Auf dem verlegten Rohr werden Schichten gelegt:

    • feiner Kies;
    • Geotextil;
    • Steinbruch Sand;
    • Boden.

    Die übermäßige Ansammlung von Wasser im Boden der Datscha kann alle Eindrücke des Rests verderben. Daher sollten die Eigentümer von Häusern sehr aufmerksam auf die Installation eines Entwässerungssystems achten, das eine rechtzeitige und vollständige Entfernung von Sediment und Grundwasser ermöglicht.

    Es ist nicht so einfach, aber notwendig. So schützen Sie das Fundament des Hauses und die fruchtbare Bodenschicht im Garten.

    Das Entwässerungssystem um ein privates Haus ist ein System der Entwässerung von der Site und von der Grundlage

    Wir reden sofort, Entwässerung und Abdichtung sind unterschiedliche Konzepte und einer schließt den anderen nicht aus. Drainage um das Haus (Entwässerungssystem) ermöglicht es Ihnen, den Wasserstand in der Parzelle zu entfernen oder zu reduzieren.

    Gefahr liegt sowohl draußen (Niederschläge, Hochwasser), als auch von innen (Grundwasser). Die Abdichtung schützt das Fundament der Struktur vor dem Eindringen von Wasser.

    Aber auch ein Fundament, das qualitativ von Wasser isoliert ist, wird die Basis des Privathauses (Keller) und des Kellers nicht lange vor dem Eindringen von Wasser schützen. Denn wenn das Wasser ständig schiebt, findet es Schwachstellen in der Abdichtung. Und im Gegenteil, wenn es in der Zeit weggenommen wird - dein Haus oder Datscha wird sicher sein.

    Entwässern Sie das Haus mit Ihren eigenen Händen

    Wenn ein Entwässerungssystem notwendig ist:

    • Standort der Website. Je niedriger es ist - desto dringender ist das Problem der Entwässerung;
    • Bodenqualität - auf Lehm- und Lehmböden nimmt der Wasserspiegel langsam ab;
    • der Niederschlag in Ihrer Region;
    • Niveau des Grundwasservorkommens;
    • Vertiefung anderer Gebäude auf dem Gelände. Wenn ein nahegelegenes Gebäude ein stark vergrabenes Fundament hat - Wasser wird nirgendwo hinkommen und sich an der Oberfläche ansammeln, was das Risiko von Überschwemmungen erhöht;
    • Das Vorhandensein von wasserdichten Beschichtungen - Betonpfade, Asphalthof - sind Orte, die für das Eindringen von Wasser unzugänglich sind.

    Die Installation von Drainage um das Haus mit ihren eigenen Händen wird die Probleme, die durch die oben genannten Faktoren verursacht werden, beseitigen.

    Arten von Entwässerungssystemen

    Abhängig von der Schwere des Problems der Überschwemmung der Website gibt es mehrere Möglichkeiten, die Entwässerung um ein Privathaus zu machen.

    Oberflächenentwässerung

    Diesem Typ kann ein Regenwasserkanal (Regenwasser) zugeschrieben werden. Der Vorteil dieser Entwässerung ist, dass ihre Anordnung einfacher und zugänglich ist, nachdem die meisten Arbeiten auf der Baustelle durchgeführt wurden. Oberflächenentwässerungssysteme ermöglichen es Ihnen, nur Regen und Schmelzwasser abzuleiten, um mit dem Grundwasser fertig zu werden, das sie sich nicht leisten können.

    Es gibt zwei Arten von Flächendrainagegeräten: linear und punktförmig.

    Lineare Entwässerung

    Es zielt auf die Evakuierung von Sturm oder Schmelzwasser vom gesamten Standort und insbesondere vom Haus ab. Wasser dringt in Kanäle ein, die in den Boden gegraben und in den Abflussschacht abgeleitet wurden. Die Kanäle haben in der Regel eine geradlinige Form und sind durch Gitter verschlossen.

    Spot Drainage

    Es konzentriert sich auf den schnellen Abfluss von Wasser aus lokalen Quellen (z. B. Dachrinnen, Sprinkler usw.). Punktabflüsse sind mit dekorativen Metallgittern bedeckt, um ein Verstopfen des Kanals durch Schmutz und Blätter zu verhindern. Von jedem Punkt sind Drainagerohre verlegt, die mit dem Hauptrohr verbunden sind, das zum Abflussschacht führt.

    Kombinierte Entwässerung kombiniert die oben genannten zwei Systeme: Punkt- und Linienentwässerung.

    Durch die Methode der Vorrichtung kann die Drainage geöffnet und geschlossen werden

    Entwässerung im Freien

    System von Gräben, Rinnen, Rinnen oder Einzugsgebieten.

    Eine solche Entwässerung ist ein Graben, der entworfen wurde, um Regenwasser und Schmelzwasser aus dem Haus und von der Baustelle abzulassen.

    Das Prinzip des offenen Entwässerungssystems

    An allen Seiten des Geländes und um das Haus herum ist ein Graben bis zu einer Breite von einem halben Meter und einer Tiefe von 50-60 cm geöffnet. Alle diese Gräben sind mit einem gemeinsamen Drainagegraben verbunden.

    Damit das Wasser von der Seite des Hauses im Graben ungehindert in den Graben fließt, wird die Abschrägung in einem Winkel von 30 ° ausgeführt, und die Neigung in Richtung des Hauptwassergrabens (oder Entwässerungsschacht) ermöglicht es der Schwerkraft, das Wasser in die richtige Richtung abzuleiten.

    Der Vorteil eines offenen Entwässerungssystems besteht in niedrigen Kosten und hoher Arbeitsgeschwindigkeit. Aber wenn Sie viel Schmelze und Regenwasser umleiten wollen, müssen Sie eine tiefe Entwässerungsleitung bauen, in die jemand fallen kann. Unfertige Grabenwände sind zerstört. Ein solches System beeinträchtigt das Erscheinungsbild der Website.

    Erhöhen Sie die Lebensdauer und erhöhen Sie die Sicherheit dieses Systems, indem Sie spezielle Tabletts (aus Kunststoff oder Beton) verwenden, die oben mit Gittern abgedeckt sind.

    Entwässerung im Freien um das Haus herum

    Geschlossene Entwässerung

    Es hat eine ästhetischere Erscheinung, im Vergleich zu der vorherigen, da es mit einem Schutzgitter ausgestattet ist, aber der Empfangsgraben ist viel schmaler und kleiner. Ihre Ansichten sind auf dem Foto dargestellt.

    Geschlossene Entwässerung um das Haus

    Zasypnoy Drainage - ein System von begrabenen Gräben

    Wird verwendet, wenn der Standortbereich klein ist und eine offene Drainage unmöglich oder unpraktisch ist. Der Nachteil dieses Systems ist die Unfähigkeit, den Graben nach der Anordnung ohne Demontage zu erhalten.

    Die richtige Entwässerung um diese Art von Haus ist in mehreren Stufen angeordnet.

    • Graben eines Grabens bis zu einer Tiefe von etwa einem Meter mit obligatorischer Einhaltung der Neigung in Richtung des Abflusses (Drainage);
    • Das Geotextil wird auf den Boden des Grabens gelegt;
    • Der Graben ist mit Kies, Geröll usw.;
    • die Rasenschicht wird darauf gelegt. Dieser Schritt ist optional, erlaubt Ihnen jedoch, der Site ein ästhetischeres Aussehen zu verleihen.

    Tiefenentwässerung

    Die Umleitung einer großen Anzahl von Grundwasser erfordert die Installation eines festen Systems - Tiefenentwässerung des Standortes. Das Tiefenentwässerungssystem wird in Gebieten mit tonhaltigem Boden im Tiefland eingesetzt, die durch ein hohes Grundwasserniveau gekennzeichnet sind.

    Der Prozess der Vorrichtung ist arbeitsintensiv und besteht aus dem Verlegen von Rohren (der Durchmesser hängt von der entnommenen Wassermenge ab) von Perforationen bis zu tiefen Gräben (hängt von der Höhe des Standortes des Bodenwassers ab).

    Geschlossenes Entwässerungssystem von Rohren

    Das Schema der Einrichtung der geschlossenen Drainage, des Rohres und der Art des Stapelns

    Wie man drainieren mit eigenen Händen um das Haus herum

    Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation von Drainage eines geschlossenen Typs

    • Bestimmen Sie den Standort des geschlossenen Entwässerungssystems, das in zwei Versionen implementiert werden kann:
    1. Pass nur in der Nähe des Fundaments, d.h. um das Haus herum (Mauerentwässerung), verhindert das Eindringen von Wasser direkt in das Haus.
    2. befindet sich im gesamten Gelände und schützt so den Keller des Hauses sowie Plantagen und andere landwirtschaftliche Gebäude.

    Die Einrichtung der Drainage des geschlossenen Typs (ununterbrochen, die Wand)

    Das Entwässerungssystem rund um das Haus ist auf dem Foto dargestellt

    • Identifizieren Sie die Lage der Entwässerungsgräben auf der Baustelle. Üblicherweise werden dafür Geräte wie ein Laser-Entfernungsmesser und ein Füllstandmessgerät verwendet. Aber es ist möglich, es einfacher zu machen, um zu verfolgen, wo nach dem Regen es Rillen von Wasser gibt - dort ist es notwendig, Drainagegräben zu legen.
    • Graben ausgraben. Achten Sie beim Graben auf einen Höhenunterschied. Schließlich sollte Wasser zum Abflussbrunnen fließen und sich nicht in den Rohren ansammeln.

    Graben für die Entwässerung eines Landhauses

    • Legen Sie die Geotextilschicht. Seine Rolle in der Entwässerung ist, Wasser von Verunreinigungen zu filtern, die die Perforierung des Abflussrohrs verstopfen können.

    Legen Sie Geotextilien auf dem Boden des Grabens für die Entwässerung

    Geotexil kann genommen werden, am wichtigsten, dass es das Wasser gut passiert und filtert. Schweres Nadelfilz ist besser nicht zu nehmen, weil er vermisst das Wasser gut.

    • Um den Boden (unten) des Grabens mit Kies zu füllen.

    Verlegung des perforierten Rohres Legen Sie das perforierte Rohr auf - die Grundlage des Entwässerungssystems. Die Rohre können aus Keramik oder Kunststoff sein. Aber in jeder Art von Rohren muss eine Perforation für die Wasseraufnahme vorhanden sein (die Perforation kann unabhängig mit Hilfe eines Bohrers durchgeführt werden). Verbinden Sie die Rohre mit einem Kreuz oder einem T-Stück miteinander. Das Material ist für die Website www.mydomik.net vorbereitet

    • Ziehen Sie die Enden des Rohrs in die Inspektionsbohrungen. Solche Brunnen sind an allen Ecken installiert, um das System pflegen zu können. Zum Beispiel, reinigen Sie das Rohr mit einer Wasserspitze oder beurteilen Sie die Änderung des Wasserstandes.

    Ziehen Sie die Enden des Rohrs in den Abflussschacht. Dies ist die letzte Komponente des geschlossenen Entwässerungssystems.

    Rohrauslass in Mannlöcher

    Für funktionelle Zwecke sind Drainage Brunnen in zwei Arten unterteilt:

    1. ansammeln. Ein solcher Brunnen hat einen versiegelten Boden. Das darin enthaltene Wasser sammelt sich und wird dann zur Bewässerung genutzt;
    2. absorbierend. Ein Brunnen ohne einen Boden, das Wasser darin verlässt allmählich im Boden.
    • Geotextil mit Schutt einzuschlafen, ohne den oberen Boden von 200mm zu erreichen.
    • Füllen Sie die Drainagerohre mit Schotter bis zu einer Höhe von 300 mm.
    • Wickeln Sie die Rohre über das Geotextil und fixieren Sie die Verbindungen mit einem Seil.
    • Einschlafen Sand, Erde und / oder legen Sie den Rasen.

    Saugbrunnen und Abflussrohrwicklung durch Geotextil

    Das fertige Entwässerungssystem in der Sektion ist auf dem Foto dargestellt

    Diagramm des Entwässerungssystems im Schnitt

    Welche der aufgelisteten Entwässerungsarten Ihnen zusagt - Sie können nur bestimmen, welche Merkmale die Website hat. Im Allgemeinen sollten Sie wählen, dass Entwässerung rund um das Haus, die Kosten für die Arbeiten an der Anordnung und Betrieb von denen ist die niedrigste, und natürlich, die Sie selbst tun können. Gleichzeitig muss es die Rolle der Entwässerung qualitativ und zuverlässig übernehmen. Schließlich, nach Berechnungen von Experten, wird die richtige Entwässerung um das Haus erlauben, die Dauer seiner Operation seit mehr als 50 Jahren zu verlängern.

    Entwässerung des Geländes mit eigenen Händen

    Entwässerung der Vorstadt ist besser, um Spezialisten zu vertrauen, jedoch, wenn es keine solche Möglichkeit gibt, dann können Sie versuchen, es selbst herauszufinden. Vor allem ist es notwendig, die Arten der Entwässerung und verschiedene Schemen seines Geräts sowie den Zweck zu zerlegen. Entwässerung ist einfach notwendig, denn dieses System schützt das Haus und den Standort vor übermäßiger Feuchtigkeit. Wenn es nicht ordnungsgemäß installiert ist, kann der Effekt umgekehrt werden. Dies wird zu Überschwemmungen und Auswaschungen des Bodens führen.

    Entwässerungssystem für zu Hause Zunächst müssen wir seine Typen auseinander nehmen und die Besonderheiten der einzelnen Arbeiten herausfinden.

    Oberflächenentwässerung kann ohne Beteiligung von Meistern erfolgen. Dies ist eine relativ einfache Aufgabe.

    Die tiefste Entwässerung erfolgt am besten in der Bauphase des Hauses.

    Das Gebäude braucht auch Schutz. Es kommt oft vor, dass der Grundwasserstrom in unterirdische Räume dringt. Wasser kann den Keller, die Garage, die Tiefgarage oder den Ruheraum überfluten. Alles hängt davon ab, was unter der Erdoberfläche ist.

    Oberflächlich

    Die Oberflächenentwässerung des Geländes erfolgt mit Hilfe verschiedener Regenwasserwannen und -schalen. Der Name dieser Art der Entwässerung ist darauf zurückzuführen, dass sich das gesamte System auf der Oberfläche befindet. Trays können den Regenwasserfluss sowie die Feuchtigkeit, die durch das Schmelzen von Schnee entsteht, erfolgreich bewältigen.

    Oberflächenentwässerung ist von zwei Arten: Punkt und linear.

    1. Spitze. Ein solches System besteht aus Wassereinzugsgebieten, die wiederum mit der Kanalisation verbunden sind. Vorrichtungen zum Sammeln von Wasser werden normalerweise unter Abflüssen, in Niederungen und unter Wasserhähnen installiert.
    2. Linear. Das System ähnelt einem Kanal, der zum Brunnen hin eine Neigung aufweist. Es ist dort, dass die Feuchtigkeit von Regen kommt.

    Es kann nicht gesagt werden, dass eine der Arten der Entwässerung besser ist als eine andere. Oft werden beide Sorten zusammen für mehr Effizienz verwendet. Alle Geräte im System müssen regelmäßig gereinigt werden, sonst funktionieren sie nicht mehr ordnungsgemäß. Ein gut organisierter Gully dient perfekt und bewältigt seine Aufgabe.

    Spot

    Im Fall der Punktanordnung werden die Schalen zuerst unter den Abwasserrohren des Hauses installiert. Andernfalls fällt ständig Wasser auf das Fundament und auf die Baustelle.

    Falsche Planung führt zum Eindringen von Feuchtigkeit in die unterirdischen Räume.

    Trays müssen so installiert werden, dass sie unter der Erde sind. Sie müssen zur Kanalisation leiten. Über dem Tablett ist mit einem Rost abgedeckt. Dies ist gleichzeitig ein schützendes und dekoratives Element. Um das Fach zu reinigen, müssen Sie nur den Rost anheben und den Schmutz aus dem Behälter entfernen.

    Linear

    Das lineare System ist seit langer Zeit bekannt. Es wurde im alten Ägypten und Babylon verwendet. Heute haben sich nur die verwendeten Materialien verändert und das Prinzip der Arbeit ist gleich geblieben.

    Entwässerung des linearen Typs Verwenden Sie für den Abfluss Kunststoff- oder Stahlbetonschalen. Sie sind mit einem Rost oben ausgestattet, der den Trog abdeckt. Es gibt Müllsammler im System, die die Pflege von Tabletts erleichtern.

    Die Installation solcher Systeme ist in folgenden Fällen erforderlich:

    • es ist notwendig, den Keller vor Regenwasser zu schützen;
    • es besteht die Gefahr der Bodenerosion;
    • Es besteht die Notwendigkeit, Feuchtigkeit aus Schuppen, Garagen und anderen Strukturen im Tiefland zu entfernen;
    • um die Wege in den Garten- und Ferienhausbereichen zu schützen.

    Die Installation des Wasserflusses wird selbst für einen Anfänger kein kompliziertes Verfahren. Sein Gerät ist sehr klar.

    Tief

    In der Regel sind beide Arten der Entwässerung in den Parzellen festgelegt: sowohl tief als auch flach. Ein solches Entwässerungsnetz bietet absoluten Schutz vor Feuchtigkeit.

    Vor der Anordnung des vergrabenen Systems ist es notwendig zu bestimmen, in welche Richtung das Wasser während der Duschen strömt. Dieser Indikator ist einer der wichtigsten.

    Wenn Sie einen Fehler machen, können Sie sich mit Ihrer eigenen Arbeit verletzen.

    Sie können die Richtung des Wasserflusses lernen, ohne das Gelände zu erkunden. Um dies zu tun, reicht es, auf die erste Dusche zu warten und zu sehen, wohin die Bäche gehen.

    1. Wenn die Fließrichtung bestimmt wird, müssen Drainagerohre und Geotextil gefüllt werden. Anstelle von Geotextilien können Sie jedes andere Material nehmen, das das Wasser gut passiert.
    2. Auf der Baustelle brechen Gräben aus. Ihr Schema erinnert an einen Pelzbaum.
    3. Wir müssen wieder sicherstellen, dass die richtige Richtung gewählt wird. Alle möglichen Fehler können in dieser Phase der Arbeit leicht korrigiert werden. Wir müssen die Gräben bis zum ersten Regen offen lassen. Wenn alles richtig gemacht wird, läuft das Wasser in die richtige Richtung ab. Wenn das Wasser in Gräben ist, dann müssen Sie alles nacharbeiten, weil dies auf eine unzureichende Neigung des Abflusses hinweist. Wenn das Wasser im Gegensatz zur Stelle fließt, ist dies ein Fehler bei der Bestimmung der Seite des Gradienten.
    4. Wenn die Gräben den Test bestanden haben, können Sie die Drainagen weiter entleeren. Die Rohre werden in Längen der erforderlichen Länge geschnitten und aneinander befestigt.
    5. Abflüsse sind in Gräben gestapelt. Bevor das Rohr verlegt wird, muss es mit Geotextil umwickelt werden. Dadurch kann das System leicht Wasser entfernen und es gleichzeitig vor Verstopfung schützen. Um ein einfaches Drainagesystem vom vergrabenen Typ zu machen, ist es notwendig, einen Graben zu graben, der einen halben Meter tief ist. In diesem Fall wird es in der warmen Jahreszeit effektiv funktionieren. Damit die Entwässerung sowohl in der kalten Jahreszeit als auch während der Auftauperiode funktioniert, ist es notwendig, Gräben von nicht weniger als einem Meter Tiefe herzustellen. Auch in diesem Fall müssen spezielle Brunnen installiert werden. Die Praxis zeigt, dass ein einfaches Design ausreicht, um den Standort und das Haus vor Feuchtigkeit zu schützen.
    6. Stapeln von Drainagerohren Gräben fallen mit Trümmern und kleinen Steinen ein. Dadurch kann Feuchtigkeit leicht zu den Rohren fließen.
    7. Rohre werden in Stammbrunnen und Gräben entladen. Sie können sie zu anderen Quellen des Entwässerungssystems bringen.

    Das allgemeine Schema der Entwässerung: ein Brunnen-Empfänger, Abflüsse und ein Sammler, der überschüssige Feuchtigkeit entfernt.

    Berechnung und Design hängen immer von den Eigenschaften der einzelnen Standorte ab. Sie können nicht auf dem gleichen System installieren und installieren. Irgendwo sind zusätzliche Entwässerungsmittel erforderlich, und irgendwo ist das einfachste Gerät. In extremen Fällen können Sie sich auf die Karten beziehen, um die Art Ihrer Website zu bestimmen. In einem Graben einschlafen

    Auch bei Daten aus den Karten muss die zusätzliche praktische Verifizierung des Gradienten nicht vernachlässigt werden. Für den Fall, dass es an einigen Stellen nicht möglich ist, die gewünschte Fließrichtung zu erreichen, können Sie versuchen, sie mit Hilfe von Böschungen zu reparieren. Ein solches Vorgehen wird jedoch auch ohne Vorberechnungen nicht durchgeführt. Eine Anzahl von Problemen kann mittels einer Ablaufpumpe gelöst werden. Dies ist ein Entwässerungssystem, das in Fällen verwendet wird, in denen es unmöglich ist, ein natürliches Entwässerungssystem zu schaffen, oder ein zusätzliches Wasserentnahmegerät erforderlich ist.

    Auf Lehmböden

    Nicht alle Arten von Böden passieren Wasser gut. Dazu gehören Ton. Lehmboden ist durch einen Feuchtigkeitsüberschuss gekennzeichnet. Aus diesem Grund dringt die erforderliche Sauerstoffmenge nicht in die Wurzeln ein. Infolgedessen sterben Pflanzen. Dichter Rasen führt auch zu Sauerstoffmangel von Pflanzen.

    Wenn das Entwässerungssystem mit einer kleinen Fläche ausgestattet ist, ist es nicht notwendig, eine Berechnung im Entwurfsprozess vorzunehmen. In diesem Fall müssen die Parameter bezüglich der Abflüsse berücksichtigt werden:

    • Steigung;
    • Standort nach Plan;
    • Tiefe des Auftretens;
    • Abstand zwischen den Reihen;
    • Anordnung von Bohrlochkopf und Schächten.

    Das natürliche Relief eines geneigten Abschnitts ist besser zu verwenden, wenn ein Entwässerungssystem aufgebaut wird.

    Das Relief benutzen

    Verlegung in Lehmboden

    Mit einer geneigten Stelle ist es leichter zu arbeiten als mit einer flachen. Dies ist zumindest auf eine Verringerung der Arbeitskosten zurückzuführen. Alles, was Sie brauchen, ist die offene und geschlossene Entwässerung.

    Lehmboden ist dicht und schwer. Um die Drainageeigenschaften zu verbessern, sollte der Boden vorsichtig gelockert werden. Bei der Verlegung des Abflusses müssen die für das Autofahren vorgesehenen Stellen umgangen werden.

    Auf Torfböden

    Auf Mooren ist das Vorkommen von Grundwasser in der Regel hoch. Aus diesem Grund werden solche Bodenarten für den Pflanzenanbau praktisch nicht verwendet. In den Torfmooren verrottet das Wurzelsystem der Pflanzen einfach.

    Durch die Entfeuchtung von Torfmooren kann der Grundwasserspiegel auf 2 bis 2,5 m reduziert werden, wenn Sie den Boden in Ihrem Gebiet bereits trockengelegt haben. Dies kann leicht festgestellt werden. Der Standort wurde trockengelegt, wenn er keine Schmelzwasserstagnation aufweist und der Grundwasserspiegel in der Flut nicht mehr als 1,5 m beträgt.

    Dies geschieht nur in Tieflandmooren oder durch fremdes Land kultiviert. Meistens kann man auf Torfmooren ein Bild sehen, wenn das Wasser dicht ist, und im Frühling sogar an Orten, wo es nicht vom Boden absorbiert wird. Eine Ausnahme ist nur der heisse Sommer, wenn der Grundwasserspiegel stark reduziert wird, wodurch Torf austrocknet und bewässert werden muss. Die Wurzeln von Stauden leiden stark unter der Tauperiode im Winter oder Frühling. In dieser Situation ist der Tod von Pflanzen im Laufe der Zeit unvermeidlich.

    Nicht alles ist so unglücklich. Moore können abgelassen werden. Was kann dafür getan werden? Wenn das Wasser auf einer Höhe von 0,8-1,2 m ist, kann sein Überschuss vollständig von der Stelle entfernt werden, zum Beispiel indem Birken- oder Viburnumbüsche an der nordwestlichen Seite der Anlage oder außerhalb davon gepflanzt werden. Tatsache ist, dass Birken aktiv Feuchtigkeit in einer Entfernung von 30 m von sich sammeln. Also wirst du den Ort drainieren, ohne ihn mit diesen Bäumen zu beschatten.

    Wenn das Wasser näher ist, müssen Sie ein hochwertiges Entwässerungssystem erstellen. Um dies zu tun, brechen Sie die Handlung in Sektoren auf. In diesem Fall werden Entwässerungsgräben in den Hang des Ortes gelegt, um Wasser zu sammeln. In der unteren Ecke des Geländes graben Sie einen Abwasserbrunnen oder machen Sie einen künstlichen Teich. Es wird das überschüssige Wasser aus dem Torfbereich ablassen. Wenn Sie sich entscheiden, einen Wasserauffang in Form eines Brunnens zu machen, kann das in einer Sommerdürre angesammelte Wasser zur Bewässerung verwendet werden.

    Pflanze um den Teich hygrophile Früchte / Zierpflanzen.

    An den Rändern des Grundstücks müssen zwei Gräben quer durchquert werden - eine gute Entwässerung des Torfmoors ist notwendig. Zum Beispiel, für 6 Hektar ist es genug, 1-2 Quergräben zu machen. In diesem Fall sollte die Tiefe des Grabens etwa 40-50 cm betragen.Graben Sie den Graben aus und entsorgen Sie die obere Erdschicht an den Kanten der Betten, die später angeordnet werden.

    Überschüssiges Wasser im Boden

    Aus Sicherheitsgründen ist es besser, ein geschlossenes Entwässerungssystem zu bauen. Das Prinzip seiner Installation wird nachfolgend beschrieben.

    Es ist unmöglich, dass mindestens ein kleines Stück Land Wasser angesammelt hat - Schmelzwasser oder Regen. Wenn Sie solche Anhäufungen finden, dann machen Sie an solchen Stellen Hügel von Erde und Sand, sowie fruchtbaren Boden. Die Ärmel des Entwässerungssystems müssen zum Brunnen / Reservoir zusammenlaufen.

    Auf Torfmooren sollten Pflanzen auf Hochbeeten angebaut werden. Wenn im Sommer Torf wegen der Hitze austrocknet, muss er regelmäßig und reichlich gegossen werden.

    In Fällen, in denen der Grundwasserspiegel nicht auf 2 m reduziert werden kann, müssen Obstbäume darauf auf künstlichen Hügeln mit einer Höhe von 30-50 cm gepflanzt werden, da der Durchmesser des Hügels mit dem Wachstum des Baumes erhöht werden muss.

    Fehler in der Anordnung

    Für Feuchtgebiete

    Der häufigste Fehler bei der Anordnung des Entwässerungssystems ist, dass es ohne geeignete Konstruktion installiert wird. Bei der Installation von Entwässerungsrohren und -systemen muss vor allem die Situation verstanden werden. In diesem Fall ist es notwendig, den Standort selbst und die Art des Grundwassers zu analysieren.

    Zum Beispiel wirkt sich Wasser sehr oft auf das Fundament aus. Um es zu schützen, müssen Sie beim Bau eines Hauses ein Entwässerungssystem entwerfen. In diesem Fall wird ein zusätzliches Kellergeschoss benötigt, das als Grundwassersperre dient. Wenn das Design falsch gemacht wurde, kann die Situation nur kompliziert werden. Grundwasser wird in den Keller fließen und auf das Fundament einwirken. In komplexen Fällen müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

    Video

    Systeme

    Diese Schemata helfen Ihnen, den Entwässerungsbereich gemäß den Anforderungen zu planen:



  • Nächster Artikel
    Was ist ein Bidet, wie benutzt man ein Bidet und wozu?