Austausch von Rohren im Badezimmer: Schritt für Schritt Anleitung


Die Demontage und Installation neuer Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil jeder größeren Reparaturen. Gewöhnlich wird der Austausch von Rohren im Badezimmer mit Hilfe von Spezialisten durchgeführt, jedoch ist es möglich, die alten zu demontieren und neue Elemente mit eigenen Händen zu installieren.

Um dies zu tun, ist es ausreichend, einen grundlegenden Satz von Arbeitswerkzeugen, Materialien für die Installation sowie bestimmte Fähigkeiten bei der Ausführung von Konstruktionsmanipulationen zu haben.

Wählen Sie Rohre für das Badezimmer

Bevor die Arbeiten zum Austausch der Kommunikation im Badezimmer ausgeführt werden, ist es wichtig zu entscheiden, welche Designelemente bei der Verlegung des neuen Systems bevorzugt werden.

Für die Verdrahtung werden in der Regel die Rohre der folgenden Arten verwendet:

  • Kunststoff;
  • Stahl;
  • Gusseisen;
  • Metall-Kunststoff;
  • Keramik;
  • Kupfer;
  • Asbestzement.

Stahlelemente (sie enthalten eine Vielzahl von Additiven, Aluminium, Honig, Nickel) werden normalerweise in mehrstöckigen Häusern verwendet, wo es notwendig ist, eine effiziente und haltbare Verkabelung zu schaffen. Solche Kommunikationen sind beständig gegen heißes / kaltes Wasser, widerstehen hohen Drücken. Unter den Mängeln können mögliche Verstopfungen von mineralischen Ablagerungen genannt werden, die sich oft an den Wänden ansammeln.

Kupferrohre sind hochwertige langlebige Produkte, die nicht anfällig für Korrosion und korrosive Chemikalien sind. Es ist eine Überlegung wert, dass diese Elemente sehr schwer und zu teuer sind. Wegen dieser Mängel werden sie am häufigsten in privaten Haushalten verwendet.

In älteren Gebäuden, die in den 60er bis 70er Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut wurden, wurden normalerweise Gusseisenrohre verwendet. Solche Systeme haben wichtige Vorteile, da dieses Metall eine gute Wärmekapazität und Beständigkeit gegenüber Temperaturänderungen aufweist.

Samen wesentlicher Nachteil solcher Konstruktionen ist ihre Schwere (für die Installation und Analyse erfordert eine spezielle Ausrüstung) und die Intoleranz gegenüber Schock und die Tendenz zur Verstopfung - auf ihrer Oberfläche sind leicht Ansammlungen von Mineral Ablagerungen und Schmutz gebildet.

Gegenwärtig sind Polypropylenrohre weit verbreitet, die sich durch einen erschwinglichen Preis, Leichtigkeit, Elastizität, Korrosionsbeständigkeit und aggressive Substanzen und keine Tendenz zur Verstopfung auszeichnen.

Ihre Verwendung ist jedoch nur für die Inhouse-Kommunikation gerechtfertigt, da Kunststoff Temperaturänderungen nicht verträgt. Darüber hinaus werden Polypropylenrohre unter dem Einfluss hoher Temperaturen verformt, weshalb sie für die Warmwasserversorgung mit Vorsicht verwendet werden sollten.

Ein weiteres beliebtes Material ist Metall-Kunststoff, der Polymer- und Metallschichten kombiniert. Solches Material wiegt etwas mehr als Plastikanaloga, aber es ist stark, resistent gegen mineralische Niederschläge und, am wichtigsten, hat es einen extrem niedrigen Dehnungsindex.

In der Regel werden die letzten beiden Optionen für den Eigenbetrieb verwendet, da Polymer- und Kunststoffrohre einfach zu verarbeiten und zu installieren sind. In diesem Fall können alle Arbeiten mit einem Minimum an Spezialausrüstung durchgeführt werden.

Typische Abmessungen von Rohrmaterial

Wenn Sie Material zum Ersetzen von Kommunikationen auswählen, müssen Sie auch die Größenparameter der Elemente festlegen:

  • für interne Steigleitungen sind Rohre mit einem Durchmesser von 40 mm geeignet;
  • für Abwasserentwässerung - 50 mm;
  • zur Verlegung von Heiß- / Kaltwasserversorgungssystemen - 15, 25 und 32 mm.

Der Austausch von Rohren im Badezimmer besteht in der Demontage der bestehenden Wasser- und Abwassersysteme und der Verlegung neuer Bauteile.

Welche Materialien und Werkzeuge werden benötigt?

Der erste Schritt besteht darin, die Ausrüstung und Materialien vorzubereiten, die für die Arbeit benötigt werden:

  • ein Bulgare mit einer Metallscheibe zum Schneiden alter Rohre und Verbindungselemente;
  • Die Knoten sind handgefertigt, deren Durchmesser den Abmessungen des Materials entsprechen muss (normalerweise ein Zoll). Stattdessen können Sie ein anderes Gerät verwenden, das für das Einfädeln von Metallrohren in den oberen und unteren Bereichen der Wohnungen vorgesehen ist.
  • Perforator (vorzugsweise Anschlagtyp), der zum Bohren von Löchern für Befestigungselemente sowie zum Verlegen von Rohren durch Wände benötigt wird;
  • Rohrschneider oder Spezialschneider, der es ermöglicht, Abschnitte der erforderlichen Länge von den Rohren abzuschneiden;
  • Elektrischer Lötkolben mit Düsen für die Installation des Systems;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • technische Vaseline, Band FUM;
  • Hammer;
  • Schraubendreher;
  • Meißel;
  • Marker und Roulette, die für die Dimensionierung benötigt werden.

Es ist auch notwendig, sich mit Materialien zu versorgen und ihren Bestand im Voraus zu berechnen. Um die Nummer genau zu bestimmen, ist es besser, einen Kommunikationsplan zu zeichnen. Zu dem resultierenden Ergebnis ist es wünschenswert, einen kleinen Spielraum für unvorhergesehene Umstände hinzuzufügen.

Für ein Standard-Badezimmer benötigen Sie:

  • Rohre mit einem Durchmesser von 25 bis 32 mm; für die Installation des Systems, genug Elemente, deren Gesamtlänge 20-30 m ist;
  • End- und Eckbeschläge (15-20 Stück jedes Typs);
  • Hähne für jeden Knoten;
  • Befestigung an der Wand;
  • zwei Adapter von Metallrohren zu Kunststoffrohren.

Darüber hinaus benötigen Sie möglicherweise Schrauben, T-Stücke und andere Elemente.

Wahl des Rohrverlegesystems

Sie können die Pipeline auf viele Arten mounten. Das System kann geöffnet werden, wenn die Netzwerke direkt an den Wänden verlegt werden. In diesem Fall wird der Zugang zu den Rohren erleichtert, aber das Erscheinungsbild beeinträchtigt das Innere des Badezimmers.

Die Option mit geschlossener Kommunikation sieht ästhetischer aus. In diesem Fall sind die Wände aus "shtroby" - speziellen Rillen, in denen die strukturellen Elemente verborgen sind, die dann mit Gips und Veredelungsmaterialien verschlossen werden.

Zur Zeit, für die Verlegung von Rohren verwenden oft die Methode der Tarnung, die nicht viel Mühe erfordert. In diesem Fall sind sie beim Verlegen von Strukturen unter Sanitäreinrichtungen, Einrichtungsgegenständen oder in speziellen Kästen verborgen.

Das organisatorische Problem beim Ersetzen des Risers

Die Installation neuer Geräte ist ohne Demontage des alten Geräts nicht möglich. In diesem Fall ist das Problem der Ersatz des Steigrohrs im Badezimmer, da es die Nachbarn von oben und unten beeinträchtigt.

Es ist nicht genug, ein Rohrstück in einer Wohnung zu wechseln, es ist auch wichtig, Arbeiten in den Fußböden durchzuführen, wo auch strukturelle Elemente sind. Sie sind mit einer erheblichen Bedrohung behaftet: Zement im Laufe der Zeit beschädigt die Rohre, wodurch Leckagen möglich sind, ist es schwierig zu identifizieren und zu beseitigen.

Um das Problem mit Nachbarn zu lösen, können Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Nehmen Sie von den Nachbarn von der Unterseite eine schriftliche Bestätigung, dass, wenn es ein Leck im alten Steigrohr gibt, sie keine Ansprüche erheben werden. Bewohner, die oben leben, versuchen, ein Dokument über Zahlungsgarantien für mögliche Schäden zu geben, die durch den Ansturm alter Kommunikationen verursacht wurden. Sehr oft bringt dieser Ansatz seine Ergebnisse, und die Nachbarn vereinbaren gemeinsame Reparaturarbeiten.
  2. Sie können sich mit dem Wohnheimbüro in Verbindung setzen mit dem Vorschlag, eine vollständige Zahlung für den Ersatz des Steigrohrs zu leisten. In diesem Fall wird die Aufgabe, hartnäckige Nachbarn zu überzeugen, den Vertretern der Verwaltungsgesellschaft anvertraut.

Es sollte daran erinnert werden, dass sogar in einer privatisierten Wohnung alle zentralen Kommunikationen, die darin enthalten sind, öffentlichen Diensten gehören.

Demontage der alten Pipeline

Die Anfangsphase der Arbeit ist die Entfernung aller Kommunikationen im Raum. Um es durchzuführen, ist es notwendig, die Wasserversorgung von den Steigleitungen zu trennen, und wenn er es ersetzt - die Wasserleitung im Keller. In diesem Fall müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Koordination der geplanten Arbeiten mit einer Organisation, die hausinterne Wasserversorgungssysteme betreut.
  • Informieren Sie die in den Wohnungen wohnenden Mieter von oben und von unten über die bevorstehende Erneuerung der Kommunikation, nachdem Sie über den genauen Zeitpunkt und die genaue Uhrzeit der Arbeiten informiert haben.
  • Ergreifen Sie alle Maßnahmen, um die Reparatur zeitnah abzuschließen, um die rechtzeitige Aufnahme von Wasser zu gewährleisten.

Nach dem Abschalten des Wassers können Sie mit der Demontage beginnen, die in mehreren Stufen durchgeführt wird.

Stufe 1: Trimmstrukturen und Hubrohre

Nachdem Sie den Nachbarn zugestimmt haben, müssen Sie das Wasser im Steigrohr abstellen und dann die restliche Flüssigkeit ablassen. Dann kannst du alte Rohre mit einem Bulgarian beschneiden. Gleichzeitig sollte der Boden / die Decke benachbarter Wohnungen um 0,5 m zurückgezogen werden, um den Anschluss der Rohre zu erleichtern.

Im Plattenbereich des Rohres wird durch Querschläge geschüttelt, danach wird es ausgeschlagen (Sie können auch einen Meißel oder einen Perforator verwenden). Um alte Metallrohre zu recyceln, können sie in kleine Stücke geschnitten werden, die herausgenommen oder dem Altmetall zugeführt werden.

Stufe 2: Austausch von Absperrventilen und Ablassen von Wasser

das Absperrventil am Einlass ältere Modelle verschraubt sind zu ersetzen oder Schleifer aus der Öffnung des Rohres abgeschnitten wird, woraufhin threading Lager oder ein anderes Gerät sterben, geschraubt dann die neue Ausrüstung. Verschraubter Eingangsventile geschlossen, nach denen Sie auf dem Wasser in der Steig drehen können.

Das Wasser wird aus alten Rohren abgelassen, so dass es den Abbau nicht weiter stört. Von der Kommunikation sind die Waschmaschine, Mixer, andere Geräte-Verbraucher von Wasser ausgeschaltet. In ähnlicher Weise sind alle mit dem Abwassersystem verbundenen sanitären Einrichtungen getrennt.

Stufe 3: Herausziehen von Dübeln und Dichtung

Bei der Installation von Rohren im Badezimmer zur Befestigung an den Wänden wurden früher häufig Dübel verwendet, die mit einer Pistole in den Beton gedrückt wurden. Da es extrem schwierig ist, solche Elemente zu extrahieren, ist es möglich, ihre Köpfe mit Hilfe des Bulgaren zu entfernen. In diesem Fall wird eine ebene Oberfläche der Wände erzeugt, so dass Sie die Fliese oder anderes Oberflächenmaterial sicher verlegen können.

Wenn es notwendig ist, Kanäle in die Wände zu legen (shtrobleniya), wird die Metallscheibe, die in das bulgarische eingeführt wird, zweckdienlicherweise durch ein ähnliches Teil ersetzt, das für Arbeiten auf Beton, Ziegelstein und Stein bestimmt ist. Wenn die Wand auf Verstärkung trifft, wird sie wieder zu einer Scheibe für Metall geändert.

Installation von Kommunikation im Badezimmer

Nach dem Zerlegen und Stroben der Wände können Sie neue Rohre verlegen. Vor diesem Prozess sollte jedoch noch einmal überprüft werden, ob in der vorbereiteten Zeichnung alles berücksichtigt wird, ob es nicht notwendig ist, zusätzliches Material zu kaufen.

Arbeiten zum Ersetzen von Rohren bestehen aus mehreren Schritten:

  • Installation von Steigleitungen und Rohrleitungen;
  • Installation von Kanalnetzen;
  • testen.

Unter Beachtung technologischer Anweisungen können alle Manipulationen schnell genug durchgeführt werden.

Installation der Steigleitung und Verkabelung

Stellen Sie vor Beginn der Arbeiten sicher, dass der Innendurchmesser des neuen Steigrohrs und der Verkabelung dem alten entspricht. Danach können Sie den Vorgang durchführen.

So ersetzen Sie den Riser richtig

Zu Beginn sollte die Steigleitung selbst ersetzt werden, wobei die nachfolgende Rohrleitungsführung zu berücksichtigen ist. Zu diesem Zweck muss bestimmt werden, in welchem ​​Abstand vom Steigrohr die Elemente der internen Verdrahtung entfernt werden, wonach das für den Steigrohr vorbereitete Rohr in Teile geschnitten wird, die der durchgeführten Berechnung entsprechen.

Auf den alten Teilen der Setzstufen, die sich in benachbarten Wohnungen befinden, wird das Einfädeln von einem Klapp durchgeführt. Danach werden die Übergangsflansche an den Steigrohren installiert, dann werden diese Elemente durch Löten aus Polypropylenrohren zusammengesetzt. Gewindeverbindungen werden mit einem Klebeband "Fum" abgedichtet. Diese Bestellung ist für Metall / Kunststoff-Verbindungen geeignet.

Ein kleiner Abschnitt eines Rohrs mit einem Durchmesser von 0,5 Zoll ist an den Flanschflansch angelötet, an dessen Ende sich ein Kugelhahn in der "geschlossenen" Position befindet.

Dann können Sie das Ventil im Keller öffnen, um die Wasserversorgung wieder aufzunehmen, und dann die Dichtheit der Anschlüsse überprüfen.

Installation von Rohren und Anschluss von Geräten

Aus dem Steigrohr werden Rohre verlegt. Ihr Einbau verläuft parallel, die Befestigung erfolgt in mehreren Punkten, so dass kein Durchhang entsteht. Die Verbindung der Elemente erfolgt sowohl mit Hilfe von Verbindungselementen (Fittings unterschiedlicher Art) als auch mit Hilfe von Lötverfahren, für die ein spezieller Lötkolben erforderlich ist.

Im Bereich der Spüle werden Dusche, Badewanne, Waschmaschine, Abzweigungen, durch Kugelhähne abgeschnitten. Kaltes Wasser wird der Toilette, allen anderen Geräten - kalt und heiß - zugeführt. An den Enden der Rohre sind Kräne angebracht, die sich im geschlossenen Zustand befinden müssen.

Wenn es geplant ist, die Kaltwasserrohre hinter der falschen Wand zu verkleiden, müssen sie mit geschäumtem Polyethylen isoliert werden, um das Kondensat zu entfernen.

Um einen Mischer oberhalb des Badezimmers zu installieren, ist es erforderlich, die Wand zu schießen, um ein Stück Rohr zu vertiefen. An den Enden befinden sich eine spezielle Folie und in einem bestimmten Abstand befestigte Flansche, die auf einer Ebene mit der Wandoberfläche befestigt werden müssen, mit einer kleinen Toleranz für die Dicke des Abschlussmaterials.

Dank der Elastizität des Materials können Polypropylenrohre leicht gebogen werden, so dass die Anzahl der für die Verlegung des Systems verwendeten Armaturen reduziert werden kann. Das ist nicht nur wichtig, um Geld zu sparen: In einer gut verlegten Wasserleitung sinkt die Wahrscheinlichkeit von Verstopfungen durch Sedimente.

Um das Brechen der Kommunikation von dem Hammer zu verhindern, muss das System eine Kompensationsschleife bereitstellen.

Ersatz von Abwasserrohren

Ein wichtiger und entscheidender Schritt ist der Austausch von alten Kanalrohren, die oft durch Korrosion und verfaulte Dichtungen in einem unzureichenden Zustand sind. Das neue Sanitärsystem verbessert die Spüle, entlastet die unangenehmen Gerüche und Lecks.

Um die Abwasserrohre zu ersetzen, wird der folgende Algorithmus verwendet:

  • Die Orte, an denen Sanitärtechnikgeräte installiert werden, sind angegeben.
  • Unter Berücksichtigung der Abmessungen der Sanitärkeramik werden präzise Messungen durchgeführt, die eine Bestimmung der Ablaufstellen ermöglichen.
  • Eine Skizze ist skizziert mit einem beispielhaften Schema des Abwassersystems, das die Verzweigung der Kommunikation, den Ort der Installation der Revisionen, die Parameter der Elemente anzeigt.
  • Gemäß der Zeichnung werden Berechnungen durchgeführt, deren Ergebnisse eingekaufte Materialien sind.
  • Mit Hilfe des Bulgaren werden die alten Elemente demontiert.
  • Wenn es geplant ist, das Steigrohr zu ersetzen, ist es notwendig, seine Teile mit speziellen Adaptern zu verbinden. Diese Arbeiten müssen in den Wohnungen der Mieter durchgeführt werden, die sich nach vorheriger Vereinbarung oben und unten befinden.
  • Nach der Demontage alter Kommunikationen ist es möglich, mit der Installation des Systems aus neuen Rohren zu beginnen, indem Befestigungselemente so ausgeführt werden, dass die Elemente in einem Winkel von etwa 5 ° angeordnet sind. Es ist wünschenswert, die Anzahl der unnötigen Biegungen zu reduzieren, in denen sich Sedimente häufig ansammeln, und diese gegebenenfalls so reibungslos wie möglich durchzuführen.

Abschließend wird die Kommunikation durch die Wand von der Küche zum Bad umgeleitet. Danach müssen alle Pipelines verbunden und miteinander verbunden werden. Nach Abschluss der Tests werden die Wände mit Gips und Ausrüstungsmaterial bedeckt.

Überprüfung der Arbeitsergebnisse

Der Einbau neuer Wasser- und Abwasserleitungen muss durch Inspektion erfolgen. Dazu wird abwechselnd kaltes und warmes Wasser eingeschaltet, die Anschlussstellen werden sorgfältig kontrolliert.

Große Lecks werden mit dem Auge festgestellt, kleine können mit einer Papierserviette entdeckt werden, die einen zweifelhaften Abschnitt des Rohrs wischt.

Alle Fehler sollten beseitigt werden, indem das Design zerlegt und wieder zusammengesetzt wird oder das defekte Fragment ersetzt wird.

Nützliches Video zum Thema

Sie können deutlich den Prozess der Verlegung der Rohre auf der präsentierten Walze sehen.

Der Austausch von Wasser und sanitären Anlagen im Badezimmer ist für einen Meister mit einigen Fähigkeiten im Umgang mit Kunststoffrohren durchaus möglich. Durch sorgfältige Befolgung der Anweisungen und Verwendung von hochwertigen Materialien können solche Vorgänge schnell genug durchgeführt werden. Die neu durchgeführte Kommunikation aus modernem Kunststoff wird lange zuverlässig funktionieren.

Wie zu verstehen, wenn Sie die Rohre im Badezimmer und in der Toilette ersetzen müssen?

Im Badezimmer und in der Toilette jeder Wohnung gibt es viele Rohre. Einige von ihnen bringen Wasser in unsere Wohnung für unsere sanitären und hygienischen Bedürfnisse, während andere, im Gegenteil, das Abwasser mit dem Müll in die Kanalisation transportieren.

In der Regel ist die Kommunikation durch Ihr Badezimmer mit den zentralen Wasserversorgungs- und Abwassersystemen verbunden, dank denen sie perfekt funktionieren. Die meisten Häuser in unserem Land sind jedoch immer noch sowjetische Gebäude, sie haben lange Zeit keine größeren Reparaturen gesehen und deshalb werden diese Systeme allmählich unbrauchbar.

Der Austausch von Rohren im Badezimmer und in der Toilette kann aus verschiedenen Gründen durchgeführt werden: aufgrund von Abnutzung, aufgrund des Übergangs zu moderneren Materialien oder wegen der Sanierung im Badezimmer. In diesem Artikel werden wir herausfinden, wie schwierig es ist, die Kommunikation durch unsere eigenen Hände zu ersetzen und wie viel es kosten wird.

Warum die Pipeline ändern?

Viele Hausbesitzer fragen sich, ob der Austausch von alten Rohren im Badezimmer notwendig ist, wenn das Wasserversorgungs- und Abwassersystem ordnungsgemäß funktioniert. Auf der einen Seite scheint es, dass man nicht dorthin gehen sollte, wo alles funktioniert, auf der anderen Seite ist die Kommunikation in mehr als 50 Jahre alten Mehrfamilienhäusern oft abgenutzt.

Brummen oder Geplapper in den Rohren, Wasser mit Rost, kleine Lecks, an die wir gewöhnt sind, bemerken es nicht, eines Tages kann es zu einer großen kommunalen Tragödie kommen. Erfahrene Installateure sollten in den folgenden Fällen die Wasserversorgung und die Kanalisation im Badezimmer ersetzen:

  1. Mit einer starken Abnutzung der Kommunikation. Wenn das Alter des Hauses die vorgeschriebenen 50 Jahre überschreitet, ist es notwendig, größere Reparaturen des Wasserversorgungs- und Abwassersystems mit dem Ersatz von Steigleitungen durchzuführen. Rohre für jahrelangen Betrieb im Inneren sind mit einer Schicht von Rost, Schmutz überwuchert, wegen dem, was ihr Durchmesser abnimmt, und der Druck im System steigt, dies verursacht oft Unfälle.
  2. Beim Umzug in neue Materialien. Fortschritt, wie sie sagen, geht sprunghaft, im Arsenal der Meister erscheinen mehr und mehr perfekt, langlebig, sicher für die menschliche Gesundheit Materialien. Moderne Produkte sind aus Metall-Kunststoff oder Kunststoff, während der Großteil der alten Häuser mit gusseisernen ausgestattet sind.
  3. Bei der Sanierung eines Badezimmers. Die Verfügbarkeit von moderneren Materialien bietet neue Möglichkeiten: in Wohnungen machen oft Änderungen, Transfer Waschbecken, Toiletten oder sogar Bäder, verbinden neue Geräte. Um sicherzustellen, dass das ganze System funktioniert, tritt Wasser in die Wasserhähne und die Kanalisation verlässt, wo es sein sollte, Ersatz von Rohren in der Toilette und im Bad ist erforderlich.

Beachten Sie! Wenn Sie eine Badezimmerreparatur begonnen haben, müssen Sie auch in diesem Raum Wasserrohre, sowie Abwasserrohre vollständig ersetzen. Viele Menschen diese nicht offensichtlich auf den ersten Blick die Dinge vergessen, werden Geiseln der Situation zu bringen, wenn nur Reparaturen, die eine Menge Geld erforderlich, den Hafen wegen der banalen Leckage oder Rohrbruch.

Was sind die Rohre?

Wenn Sie in Ihr Badezimmer gehen, werden Sie sehen, dass es viele Rohre gibt, die sich im Durchmesser, in der Funktion und möglicherweise sogar im Material unterscheiden. In einem globalen Sinn sind alle Rohre im Badezimmer in Wasser und Abwasser getrennt. Durch die Wasserleitung tritt Wasser in die Wohnung ein und verlässt es durch die Kanalisation.

Abwasserrohrleitungen sind in der Regel viel größer im Durchmesser als Wasserleitungen, weil nicht nur Wasser durch sie hindurchgeht, sondern alles, was wir in die Toilette spülen. Die folgenden Arten von Rohren unterscheiden sich durch Materialien:

  • Asbestzement. Dieses Rohr ist aus Portlandzement mit dem Zusatz von Asbestfaser gemacht, es ist sehr stark, innen glatt, haltbar genug und hat auch einen hohen Durchsatz. Wegen der potentiellen Gefahr für die menschliche Gesundheit wurden sie jedoch allmählich durch keramische ersetzt.

Beachten Sie, dass der Ersatz von Rohrleitungen in der Toilette und Bad ist jetzt in erster Linie mittels Kunststoff- oder Kunststoff-Produkte hergestellt, wie sie hygienischer, leicht, robust, beständig gegen Korrosion und chemischen Angriff sind. Da das Rohr flexibler ist, ist es viel einfacher, damit zu arbeiten.

Vorbereitende Arbeiten

Manchmal scheint es, dass die Pipeline im Badezimmer als schrecklich angelegt war und dem Willen eines unbekannten Klempners folgte. Alle Rohre werden jedoch nach strengen Normen installiert, so dass Wasser in die Kräne gelangt und dann durch Schwerkraft in das Abwassersystem fließt.

Um die Rohre im Badezimmer zu reparieren, kam es nicht zu einer Stagnation der Abwässer. Sie müssen sorgfältig über die Lage aller Sanitäranlagen im Badezimmer nachdenken und dann ein Schema für die Verlegung der Rohrleitungen erstellen. In diesem Fall empfehlen erfahrene Master die folgenden Regeln:

  1. Bei der Planung eines Wasserversorgungs- und Abwassersystems ist es wichtig, die Anzahl und den Standort von Sanitäreinrichtungen im Badezimmer zu berücksichtigen. Für jedes Gerät, sei es eine Waschmaschine, ein Bidet, eine Toilettenschüssel, ein Waschbecken oder eine Badewanne, ist es notwendig, einen Abwasserauslass und eine Verbindungsstelle zur Wasserversorgung vorzusehen.
  2. Je weiter das Gerät vom Kanalisationsrohr entfernt ist, desto größer ist der Winkel beim Einbau des Kanalisationsrohres.
  3. Je mehr Drehungen und Biegungen das Rohr hat, desto schwieriger ist es, das Wasser zu bewegen, desto größer sollte sein Durchmesser sein. Es ist jedoch besser, so gerade wie möglich zu legen, ohne die seltenen "Biegungen" und Kurven.
  4. Für die Warmwasserversorgung sind Metall-Kunststoff-Rohre besser geeignet, da sie sich bei hohen Temperaturen nicht verformen und für die Kaltwasserzufuhr Kunststoff besser geeignet ist. Abwasser wird in der Regel auch aus Kunststoff montiert.
  5. Achten Sie darauf, Rohre in der Wand zu mauern, diese Lösung sieht sicherlich ästhetisch ansprechend aus, aber um das Leck zu beseitigen, müssen Sie die Auskleidung der Wände oder des Bodens opfern.

Wichtig! Nachdem Sie die Anzahl der Geräte und deren Position bestimmt haben, können Sie ein ungefähres Schema für das Verlegen der Rohre durch das Badezimmer skizzieren. Danach kann nach dem Schema, wenn die Skala darauf beobachtet wird, berechnet werden, wie viele Meter Rohre es braucht, wie viele Armaturen, Klemmen, Dichtungen und andere Hilfselemente benötigt werden.

Demontage alter Nachrichten

Vor dem Wechseln der Leitungen im Badezimmer ist eine komplette Demontage der alten Kommunikation notwendig. Oft erfordert diese Operation mehr Zeit, Mühe und Nerven als das direkte Verlegen neuer Rohre. Um die alte Wasserversorgung und Kanalisation zu entfernen, müssen folgende Schritte unternommen werden:

  • Es ist notwendig, sich für die Arbeit der Verwaltungsgesellschaft, die Ihr Haus dient, zu bewerben. Sie müssen ihre Zustimmung geben und möglicherweise einen technischen Spezialisten entsenden, um die Wasserversorgung und die technische Kontrolle zu unterbrechen.

Denk dran! Wenn Sie nicht nur die Rohre, die ausschließlich durch Ihre Wohnung führen, sondern auch die Steigleitung ändern, müssen Sie die Wasserversorgung im Keller des Hauses vollständig abschalten, dies erfordert auch die Zustimmung der Verwaltungsgesellschaft. Außerdem müssen Sie den Riser von den Wohnungen der Nachbarn von unten und von oben wechseln, damit sie auch im Voraus zustimmen müssen.

Ersetzen der Rohre mit eigenen Händen

Bevor Sie das Rohr im Badezimmer mit ihren Händen ersetzen, müssen Sie sicherstellen, dass das Wasser blockiert ist, und verfügt über alle notwendigen Werkzeuge. Für Nutzbetrieb: Bolgarka mit Metallschneidplatte für die Demontage alter Kommunikations zur Herstellung von Bohrungen für die Befestigung des neuen Rohrschneider zum Einpassen Rohre stanzen, Löten sie, Band, Etikett, FUM Klebeband, Armaturen und Dichtungen zu verbinden.

Die Installation erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  1. Zuerst müssen Sie alte Metallrohre schneiden. Diese Aufgabe wird mit Hilfe einer Schleifmaschine mit einer Scheibe für Metall durchgeführt. Sie können auch einen Schlag und Meißel verwenden. Es ist notwendig, sorgfältig zu handeln und auch die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten, um Schutzausrüstung für die Augen und die Atemwege zu verwenden.
  2. Dann ist es notwendig, sich vom Steigrohr zurückzuziehen und ein Abwasserrohr zu setzen. Vergessen Sie nicht, dass bei der Verlegung Neigung in Richtung der Einführungsstelle der Steigleitung 1-3 Grad beobachtet werden sollte.
  3. Dann können Sie mit der Installation der Wasserleitung beginnen. Die Rohre sind so gerade wie möglich und vermeiden scharfe Kurven. Sie können sie selbst mit einem speziellen Lötkolben löten, der die Kanten sicher befestigt.
  4. Nachdem das Löten der Rohre beendet ist, sollten Sie sie an den Wannenmischer anschließen, und die Waschbecken, installieren Sie die Toilettenschüssel.
  5. Dann können Sie die Wasserzufuhr einschalten und die Dichtheit aller Verbindungen zwischen den Rohren prüfen. Wasserleck oder Tropf wird nirgendwo benötigt.

Denken Sie daran! Wenn Sie das Layout von Sanitärarmaturen stark ändern oder zusätzliche hochentwickelte Geräte anschließen, müssen Sie als Ersatz für die Rohrleitung einen professionellen Installateur einsetzen, um die Ausrüstung adäquat arbeiten zu lassen.

Rohrleitungen für Abwasser im Badezimmer

Jede Gestaltung des Abwassersystems für das Badezimmer sollte in strikter Übereinstimmung mit dem Installationsplan erfolgen. Ob es sich um ein Privathaus oder eine Wohnanlage eines mehrstöckigen Gebäudes handelt, es gibt sicherlich ein Schema der Abwasserverteilung im Badezimmer. Die Reihenfolge der Montage des Abwasserentsorgungssystems ändert sich oder die Anzahl der Elemente, aber nicht das Prinzip der Rohrverlegung.

Die Kanalisation wird nach bestimmten Regeln durchgeführt

Wie man eine Abwasserverteilung in privaten Häusern macht

Das Badezimmer in der Stadtwohnung und im Privathaus nimmt eine andere Annäherung an das Projekt an. Bei einer Stadtwohnung gibt es bereits ein fertiges Gebäude mit einem vorbestimmten Standort des zentralen Kanalaufstiegs. Das Abwasser in den Wohnungen beginnt mit dem Lüftersteig.

Wichtig! Oft erscheint im Bad schlechten Geruch oder plötzliche „Schluchzen“ in dem Spüle - Wasserdichtungsversagen - eine direkte Folge von Fehlern in der Konstruktion oder in der Stufe Kanalrohre zu sammeln.

In einem Privathaus wird das Wasserversorgungssystem und das Schema, wie die Abwasserrohre aussehen, in der Entwurfsphase des Gebäudes durchdacht. Das ist eine sehr schwierige Angelegenheit. Selbst wenn es nur minimale praktische Erfahrung bei der Installation von Entwässerungssystemen gibt, ist eine klare Vorstellung davon, wie die Abwasserverteilung in Privathäusern erfolgen soll, nur ein spezialisierter Ingenieur. Es ist der Meister, der in der Lage ist, das System unter Berücksichtigung der Normen und Regeln des Gebäudes und der Einhaltung der GOST-Normen zu entwerfen und alles in Übereinstimmung mit dem Plan zu machen.

Komponenten von Abwassersystemen für ein Privathaus:

  • eine Reihe von Rohren mit verschiedenen Durchmessern, aus denen die Abzweigungen des Entwässerungssystems im Badezimmer und weiter entlang des Hauses bestehen;
  • Abwasserbrunnen, der die gesamte Flüssigkeit aus dem Abwasserentsorgungssystem sammelt;
  • Verwenden Sie zwei Arten von Steigleitungen für ein Entwässerungssystem - eine Lüftung und eine direkte Kanalisation Riser;
  • Linien der Wasserumleitung von den Verbrauchern;
  • eine Kette von Knoten für die Wasserreinigung, wenn es sich um eine geschlossene Verteilung handelt, oder um ein Entwässerungssystem, werden beide Arten von Systemen in einem privaten Haus verwendet;
  • Abwasserdruckkopfkollektor, der am häufigsten in Abwassersystemen von Drucktyp war, nicht in einer Stadtwohnung verwenden;
  • Revisionselemente für die Systemwartung;
  • eine Reihe von hochwertigen Sanitäranlagen.

Die erste Regel für Abwassersysteme: das Prinzip "zwei Punkte". Der niedrigste Punkt - es ist leicht zu bestimmen, mit Hilfe einer Gebäudeebene - und es wird ein Knoten für die Extraktion von Flüssigkeit in das Abwasserrohr sein.

Die Anordnung der Sanitäreinrichtungen und der Rohrleitungen zu ihnen muss zusammengestellt werden

Der höchste Punkt befindet sich über einer Wasserentnahmeeinheit direkt am Ventilatorrohr, die Verkabelung von dieser Ebene wird nicht durchgeführt. Ein spezielles Entlüftungsventil ist an der Oberseite des Lüfterrohrs installiert.

Gut zu wissen! Das Vakuumbelüftungsventil lässt durch die lebenswichtige Aktivität der Bakterien - Methan, Schwefelwasserstoff, Ammoniakdämpfe - keine unangenehmen Gerüche und Gase in den Entwässerungssystemen entstehen. Der Druckabfall im System öffnet kurzzeitig das Ventil, es strömt von außen Luft, und die Hydraulikdichtung bricht nicht in den L-förmigen Siphons.

Es kommt vor, dass in einem Privathaus mehrere zentrale Abwasserkanäle erforderlich sind. Dies ist durchaus akzeptabel, wenn eine große Anzahl von Verbrauchern an das System angeschlossen werden soll. Zum Beispiel, wenn jedes Schlafzimmer als separates Badezimmer zur Verfügung gestellt wird. Es ist notwendig, das Prinzip des "unteren Punktes" zu beachten, bei dem alle Zweige der Wasserumleitung auf einen einzigen Kollektor auf dieser Ebene reduziert werden.

Für den privaten Anschluss an den zentralen Kanalsammler sind spezielle Umwälzpumpen zu verwenden. Dies liegt an der großen Länge des Kollektorzweiges oder an der Spezifität des Geländes.

Kanalisation im Badezimmer

Die erste Stufe ist die Erstellung eines Entwurfs einer Skizze oder Zeichnung. Alle Anschluss- und Entwässerungsstellen werden berücksichtigt. Phase zwei - eine Auswahl von Rohrdurchmessern, abhängig von der Art der Verbindung, und Berechnung der Gesamtlänge der Hauptleitung. Dieser Punkt ist zu beachten: Kunststoffrohre für die Kanalisation sind unterschiedlich lang und nur an einer Seite mit einer Anschlussglocke versehen. Die dritte Stufe ist die Auswahl der notwendigen Anzahl von Beschlägen und Befestigungsklammern. Ohne starre Befestigung an der Wand verlieren die Fugen der Kunststoffrohre schnell ihre Dichtheit.

Moderne Abwassersysteme in Häusern bestehen aus Kunststoffrohren

Der Vorteil der Verwendung von Abwasserrohren aus Kunststoff liegt auf der Hand. Die Standardlaufzeit ihres Betriebs im System der innerbetrieblichen Kommunikation beträgt nicht weniger als 50 Jahre, die Verdrahtung, Einstellung und Installation nehmen nicht viel Zeit in Anspruch und erfordern kein spezielles Werkzeug.

Im Gegensatz zu Gusseisensystemen sind Kunststoffrohre nicht korrosionsanfällig. Polymerrohre sind beständig gegen hohe Temperaturen und sorgen ohne Probleme für den Abfluss von erhitztem Wasser in den Abwasserkanal, selbst aus einer automatischen Waschmaschine. Daher sind sie die beste Option für die Kanalisation in privaten Wohneigentum und in einer Wohnung.

Eine spezielle Beschichtung des Innenteils von Polypropylenrohren vermeidet die Ansammlung von Kalkablagerungen und verringert folglich den Innendurchmesser und den Durchsatz des Systems.

Die Installation der Kanalisation für die Badezimmer sollte von der tiefsten Stelle und an einem abgelegenen Ort, zum Beispiel unter dem Badezimmer, beginnen. Es wird als eine gute Idee betrachtet, zuerst das System des Leitungswassers im Haus genau zu montieren, und nur dann zu ihm Geräte - Verbraucher zu verbinden.

Um das bestehende System zu modifizieren oder zu ersetzen, muss das veraltete Abwassersystem teilweise oder vollständig abgebaut werden.

Wichtig! Vor Beginn der Arbeiten an der Änderung des Systems muss sichergestellt werden, dass das Wasser nicht zu einem Verbraucher fließt und kein Abwasser in die Kanalisation gelangt.

Erstellen des Layouts von Abwasserrohren aus Gusseisen, traditionell verwendetem geöltem Hanf oder Seil und als Dichtungsmittel - Schwefel. Im Laufe der Zeit erhält diese Verbindung erstaunliche Stärke. Die einzige Möglichkeit, in einer Stadtwohnung für nicht zerlegbare Roheisensysteme abzubauen, ist deren Zerstörung. Ein Hammer oder Perforator mit einem Meißelaufsatz wird verwendet.

Die Verbindung des Roheisenabschnitts der Kanalisation mit den neuen Rohren erfolgt mit Hilfe von Adaptern

Um die Unversehrtheit des Lüfterrohrs zu erhalten, wird das vorhandene "Deckhaus" und die Verkabelung des Gusseisensystems bis zur Verbindung mit dem Hauptsteigrohr zerstört, wobei mit größter Vorsicht vorgegangen wird, wenn es sich dem Steigrohr nähert.

Um Kunststoffrohre mit einem Gusseisen-Steigrohr zu verbinden, ist ein spezieller Adapter erforderlich: ein Pressfitting oder ein Adapter mit Dichtmanschette.

Regeln für die Verlegung von Rohren für die Kanalisation

Gemäß der Bauvorschrift werden alle zur Wasserentsorgung vorgesehenen Rohre zum Abflussverteiler hin geneigt verlegt. Es ist üblich, den Durchmesser des Rohres und seine Steigung zu vergleichen.

Badezimmer-Kanalreparatur

Die Kanalisation in der Wohnung ist das wichtigste Kommunikationssystem, von dem bequeme Lebensbedingungen direkt abhängen. Wenn Sie sich entscheiden, die Badezimmerreparatur zu machen, dann müssen Sie anfangen, alte Rohre durch neue zu ersetzen. Diese Art von Arbeit kann erfolgreich selbstständig durchgeführt werden, wenn Sie alle Regeln und Vorschriften einhalten. Es wird für jeden Hausmeister nützlich sein, die Anweisungen zur Installation der Kanalisation im Badezimmer selbst zu studieren.

Ein Projekt erstellen

Der gesamte Prozess beginnt nicht mit dem Kauf der notwendigen Materialien, wie viele vielleicht denken, sondern mit der Erstellung der Zeichnung:

  1. Auf dem Blatt Papier müssen Sie die Position aller Sanitärarmaturen angeben, die an das Abwassersystem angeschlossen werden müssen.
  2. Es ist auch nützlich, ihr Aussehen anzugeben. Dies hilft, die Rohre mit dem gewünschten Durchmesser zu wählen.

Die Anweisungen zur Verlegung der Kanalisation erfordern die Einhaltung der folgenden Regeln:

  • Alle Verbindungen werden mit speziellen T-Stücken oder Adaptern hergestellt, die eine konische Form haben;
  • Rohre für die interne Entwässerung unter dem Bad zur Erleichterung der Installation sollten mit mehreren in Reihe verbundenen Abschnitten verlegt werden;
  • Bei der Kombination von Wasser aus dem Badezimmer und der Spüle in einem System sollte ein T-Stück mit einem Zweig mit einem Neigungswinkel von 45 oder 90 Grad verwendet werden;
  • Um den Siphon mit dem Abwasserrohr bei der Durchführung des Wasserabflusses in den Badezimmern der Hände zu verbinden, ist nötig es mittels des Abflussrohres des Wasserabflusses in einem Winkel in 90 Grad.

Wichtig! Wenn im Badezimmer zusätzliche sanitäre Anlagen installiert werden sollen, ist es ratsam, sofort ein Hahnloch zu schaffen. In Zukunft wird die Installation zusätzlicher Abflüsse schwierig sein.

Um nicht über das Design des Projekts zu rätseln, können Sie einfach das alte Layoutschema kopieren. Aber wenn Sie planen, Sanitärgegenstände zu bewegen oder neue Gegenstände (z. B. ein Bidet) zu installieren, dann sollte die Abwasserverteilung im Badezimmer mit Ihren eigenen Händen neu gestaltet werden.

Bei der Bestimmung der Anzahl der Drainagerohre ist zu berücksichtigen:

  1. Durchmesser der Rohre. Wenn die Spüle und das Bad an Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm angeschlossen sind, werden Rohre mit einem Durchmesser von 100 mm benötigt, um das Abwassersystem mit dem Toilettenbecken zu verbinden.
  2. Die Länge der Rohre. Typischerweise ist das Verkaufsrohrlänge -. 50, 100, 160 und 200 cm ist daher notwendig sein, um sorgfältig die Gesamtlänge der Rohre zu messen, müssen ersetzt werden, und nur dann, sie zu erwerben.

Wichtig! Es gibt auch ein paar Regeln, die bei der Installation des Abwassersystems im Badezimmer mit eigenen Händen berücksichtigt werden müssen:

  • Die Toilette ist der nächste Punkt zur zentralen Abwasserleitung;
  • Je mehr geradlinige Rohrabschnitte, desto einfacher ist es, die gebildeten Staus in den Rohren danach zu reinigen;
  • Die Strukturen sind durch Steckdosen gegen die Strömung verbunden - dies geschieht, damit der Wasserfluss keinen übermäßigen Widerstand hat, der durch den Übergang zwischen den Rohren entsteht.
zum Inhalt ↑

Wahl der Materialien

Gemäß den Anforderungen der Bauvorschriften und Verordnungen dürfen die folgenden Rohrtypen die Rohre für die Kanalisation im Badezimmer verwenden:

  • Gusseisen;
  • Keramik;
  • Asbestzement;
  • Keramik;
  • Polyethylen, Polypropylen, PVC oder Kunststoff.

Wichtig! Bei der Herstellung von Rohren arbeiten die Hersteller oft nach Normen, nämlich nach GOST 22689.0-89 und GOST 22689.2-89. Daher sind Polyethylen-Rohre perfekt für die Kanalisation im Badezimmer mit ihren eigenen Händen. Das Material hat keinen hohen Preis, ist aber zuverlässig und stoßfest.

Moderne PVC-Rohre haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber ihren Vorgängern aus Gusseisen:

  • Der Kunststoff wird Sie lange halten, die Dauer seiner Operation beträgt mindestens 50 Jahre.
  • Im Gegensatz zu Gussrohren neigt PVC nicht zur Ansammlung verschiedener Ablagerungen. Dies wirkt sich letztlich nicht auf die Wasserqualität aus und führt nicht zu einer Verengung des Rohrdurchmessers.
  • Moderne Materialien sind sehr einfach zu montieren, weil alle Arten von Beschlägen, Verbindungsstücken und Ecken mit ihnen verkauft werden, was die Aufgabe für Meister vereinfacht.
  • Auch Kunststoffrohre werden ohne spezielle Ausrüstung manuell zusammengefügt. Darüber hinaus können sie einfach und einfach mit einer Konstruktionsschere geschnitten werden.
  • Im Vergleich zu ihren "Brüdern" aus Metall oder Gusseisen sind Kunststoffrohre eher leicht und daher für den Flachbau einfach unersetzlich.

Zusatzkomponenten

Rohre - das ist nicht alles, was man braucht, um die Kanalisation mit den eigenen Händen im Badezimmer zu installieren. Es lohnt sich auch, die Kosten für den Kauf der folgenden Materialien und Werkzeuge zu bezahlen:

  • Kunststoff-Fittings - T-Stücke, Revision Ellbogen, Knie und vieles mehr (die genaue Liste, die Sie nicht benötigen, weil sie alle von der Konfiguration, Länge und Komplexität des Abwassers abhängig);
  • Kompensator;
  • Rohrschellen an den Wänden (nehmen spezielle stoßabsorbierende pads, dann zu dem Rauschen des Drainagewasser in den Rohren man nachts nicht aufwachen);
  • Revision für die Steigleitung (wird notwendig sein, wenn die vertikale Steigleitung, die alle Wohnungen verbindet und das Abwasser in den zentralen Abwasserkanal leitet, verstopft wird);
  • Silikondichtungsmittel (sie schmieren O-Ringe in der Mündung der Rohre, um eine vollständige Dichtheit der Verbindungen sicherzustellen);
  • Zement (und plötzlich praktisch, wissen Sie nie).

Werkzeuge

Erleichtern Sie auch die Arbeit an der Installation von Abwasser in den Badezimmerwerkzeugen erheblich, wie:

  • Schleifmaschine;
  • der Bulgare;
  • Hämmer;
  • Meißel;
  • Schere;
  • Gebäudeebene;
  • Maßband (Maßband);
  • Markierung.
zum Inhalt ↑

Demontage von alten Rohren

Vorbereitende Arbeiten nehmen in der Regel nicht viel Zeit und Aufwand in Anspruch. Die einzige Ausnahme sind die Teile der Rohre, die in die Wände eingebaut sind. Alles, was Sie zu diesem Zeitpunkt von den Tools benötigen, ist Bulgarisch:

  • Öffnen Sie die Teile der Pipeline, die geschlossen sind.
  • Achten Sie bei der Dekonstruktion des Risers äußerst vorsichtig. Jede unvorsichtige Bewegung, und ohne Wasser kann bleiben und Ihre Nachbarn, weil dieser Teil mit allen Wohnungen in jedem Haus verbunden ist.
  • Zum Schutz vor Staub und Schmutz, der mit allen Mitteln verwendet wird, verwenden Sie ein Atemschutzgerät.

Die Demontage selbst kann in folgende Phasen unterteilt werden.

  1. Schalten Sie das Wasser am Steigrohr Ihrer Wohnung aus.
  2. Alte Rohre werden entfernt, auch mit Hähnen betreten. Mit Hilfe des Bulgaren den Faden abschneiden und einen neuen verschrauben.
  3. Vor der Durchführung der Arbeiten muss das Wasser aus dem System abgelassen werden, damit es Sie nicht beeinträchtigt.
  4. Auch empfehlen Fachleute, Wasserhähne und eine Waschmaschine zu trennen.

Alte Kloake im Badezimmer mit ihren eigenen Händen ist ganz einfach entfernt. Vor allem, wenn alle Teile über die Oberfläche der Wände und des Bodens und nicht drinnen gehen.

Installation eines neuen Systems

Wenn Sie den Abwasserkanal mit eigenen Händen im Badezimmer installieren, installieren Sie zuerst das Messgerät. Stellen Sie sicher, dass die Messwerte leicht abgelesen werden können, und die Pfeile sollten die Richtung des Wasserflusses anzeigen.

Rohre zusammenbauen

Bevor Sie mit der Installation der Kanalisation im Badezimmer beginnen, müssen Sie die Oberfläche des Bodens und der Wände ebnen. Dadurch können Sie in allen Bereichen das erforderliche Niveau festlegen.

Wichtig! Vergessen Sie auch nicht, bis Sie die Arbeit mit dem Steigrohr abgeschlossen haben, ohne Wasser, nicht nur Sie, sondern auch Ihre Nachbarn. Versuchen Sie daher, die Kanalisation im Badezimmer so schnell wie möglich mit Ihren Händen zu machen.

Hierzu genügt es, den folgenden Empfehlungen zu folgen.

  • Ein Kreuz oder ein T-Stück wird in die untere Glocke eingesetzt - das liegt bei Ihnen. Verwenden Sie eine Gummimanschette oder einen Dichtstoff auf Silikonbasis, um einen festen Sitz der Teile zu gewährleisten.
  • An die Wand genäht, mit speziellen Klammern befestigen.
  • Sobald der Riser montiert ist, können die Nachbarn wieder mit kommunalen Vorzügen, die Sie sicher zur Verkabelung des Systems fortfahren können.
  • Beim Austausch der Rohre werden die Trichter entlang des Wasserweges positioniert, die Rohre werden von unten nach oben gewechselt.

Wichtig! Rohre müssen mit einer Neigung von 2 cm pro Meter Rohrlänge verlegt werden, damit die Kanalisation nicht verstopft wird

Die Installation von Abwasser im Badezimmer mit ihren eigenen Händen ist nicht sehr schwierig, aber es gibt bestimmte Nuancen:

  • Für den Anschluss an den Abfluss und Überlauf ist es besser, einen Siphon mit zwei Auslässen zu verwenden.
  • Es ist besser, nicht gewellte Rohre in der Arbeit zu verwenden. Sie haben die Eigenschaft, dass sich Schmutz von innen schnell ansammelt, was nicht nur zu einer Verschlechterung der Wasserqualität, sondern auch zu Verstopfungen führt. Bessere glatte Kunststoffrohre verwenden.
  • Wenn Sie die Spüle und das Rohr verbinden, machen Sie einen leichten Höhenunterschied. Dann wird das Wasser im Badezimmer nicht stagnieren und Sie müssen nicht oft das Loch reinigen.
  • Wenn Sie den Abwasserkanal im Badezimmer installieren, empfehlen Sie, den Siphon mit einem Kunststoffadapter zu befestigen.
  • Wählen Sie die Materialien sorgfältig aus. Beachten Sie, dass Kunststoffadapter für Kunststoffrohre geeignet sind, und wenn Sie Gussrohre für die Arbeit wählen, nehmen Sie das Material aus Gummi.
  • Alle Fugen für die Installation der Kanalisation im Badezimmer müssen mit einem Dichtungsmittel behandelt werden. Ansonsten werden sie Wasser einlassen und der unangenehme Geruch von Feuchtigkeit und Feuchtigkeit wird ständig im Badezimmer vorhanden sein.
  • Bei der Montage des Siphons ist es am besten, die Mutter manuell zu drehen, ohne Spezialwerkzeug zu verwenden. Andernfalls riskieren Sie, den Siphon zu beschädigen, und er wird reißen.
  • Nach dem Zusammenbau des Siphons müssen Sie nur einen Teil des Rohrs in die Steckdose stecken.

Ihr Bad ist jetzt mit dem Abwasserkanal verbunden.

Verwenden Sie zum Verbinden von Rohrfragmenten im Badezimmer einen Lötkolben. Denken Sie jedoch daran, dass Lötstellen leicht zugänglich sein müssen:

  • Warten Sie nach dem Löten der Rohrteile 15 Sekunden, bis der Kunststoff fest ist.
  • Heißes Wasser fließt durch die Kunststoffrohre, also befestigen Sie sie nicht starr an der Wand. Hier ist es notwendig, Plastikclips zu verwenden. Sie werden unersetzbar sein und Kanalisationen sichern.
  • Überprüfen Sie das Vorhandensein von Dichtkissen an den Stellen der Montage des Abflusses aus dem Bad, Waschbecken oder Dusche.

Wichtig! Beim Verbinden und Einfädeln ist eine Schmierung mit technischem Vaseline erforderlich. Wenn es notwendig ist, den Thread aufzudrehen, ist dies einfach genug.

Wenn Sie sich entscheiden, die Installation der Kanalisation des Badezimmers mit Ihren eigenen Händen zu machen, dann wird die Installation der Toilettenschüssel nicht zu schwierig sein. Um dies zu tun, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Stecke die Plastikflasche mit dem vorgereinigten Teil des Rohres.
  2. Setzen Sie das Wellrohr auf den Auslass. Stellen Sie die Toilettenschüssel an Ort und Stelle.
  3. Legen Sie die spezielle Dichtung unter den Montageabsatz.
  4. Drücken Sie die Toilettenschüssel vorsichtig gegen die Wand.
  5. Markieren Sie den Ort des Ankerplatzes mit einem schwarzen Marker auf dem Boden.
  6. Bohren Sie Löcher für die Befestigung mit einem Diamantbohrer.
  7. Stecken Sie die Dübel in die Löcher.
  8. Befestigen Sie die Dichtung und montieren Sie sie.
  9. Schrauben Sie die Unterlegscheiben und Schrauben in die vorgesehenen Löcher. Drehe sie in die Dübel, sei vorsichtig, auf keinen Fall nicht zu fahren.
  10. Die Kanten des Rohres müssen mit einem Dichtungsmittel behandelt werden. Holen Sie die Plastikflasche aus dem Rohr und verbinden Sie die Toilettenschüssel mit dem Abwasserkanal.
  11. Den Tank mit rostfreien Schrauben ablassen.
  12. Wenn Sie einen flexiblen Wasserversorgungsschlauch installieren, drehen Sie die Muttern mit Ihren Händen und ziehen Sie sie dann mit einem Schraubenschlüssel fest.
  13. Senken Sie das Wasser, stellen Sie sicher, dass es keine Leckage gibt.

Waschbecken Installation

Dieser Teil der Arbeit beginnt mit der Installation des Mischers. Es muss mit Hilfe von Nakidnyh-Muttern durch die Dichtungen aus Gummi befestigt werden:

  1. Befestigen Sie den Siphon.
  2. Führen Sie den Balgschlauch in die Buchse ein.
  3. Verwenden Sie zum Abdichten entweder eine Standarddichtung oder eine Manschette.
  4. In einem Set mit einem Siphon gibt es Wellen - es hängt alles von seinem Durchmesser ab.
  5. Vergiss nicht, nach Lecks zu suchen oder stelle sicher, dass sie nicht da sind.

Duschkabinenanschluss

Die Duschkabine ist kein Luxus mehr, sondern eine bequeme, zuverlässige und praktische Hilfe für den modernen Menschen. Installieren Sie es mit Ihren eigenen Händen ist einfach:

  • Die Verbindung erfolgt nach dem Prinzip des Badezimmeranschlusses. Der Abfluss muss höher als das Niveau des Rohres liegen.
  • In der Regel besteht das Duschablaufsystem aus Wellrohren, so dass Sie die Dusche an jedem geeigneten Ort installieren können.

Wichtig! Bevor Sie die Kabine installieren, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, da die Hersteller verschiedene Modelle anbieten und es gibt Nuancen, die berücksichtigt werden müssen.

Anschließen der Waschmaschine

Das Ablaufen von Schmutzwasser aus der Waschmaschine kann in einem Bad, einer Toilettenschüssel oder einer Abwasserleitung erfolgen:

  • Die erste Methode ist insofern unpraktisch, als der Maschinenschlauch in ein Bad oder eine Toilettenschüssel abgesenkt wird und das Wasser in den Abwasserkanal gelangt. An dieser Stelle können Sie nicht baden oder duschen, Sie können die Toilette nicht benutzen, nach schmutzigem Wasser müssen Sie das Bad ständig waschen. Außerdem kann der Schlauch abspringen und den Boden mit Wasser füllen, gleichzeitig und von unten nach oben.
  • Es ist möglich und notwendig, eine Spüle für die Waschmaschine direkt im Abzweigrohr anzuordnen, die in die Steigleitung oder in den Siphon der Spüle führt. Alles hängt vom Standort der Waschmaschine ab.

Wichtig! Der Polyethylen-Abflussschlauch ist im Kit mit der Maschine enthalten, er hat eine spezielle Spitze. Dieser Schlauch wird mit speziellen Klammern an der Rückwand befestigt. Der Schlauch sollte eine Höhe von 80 cm haben - dies erleichtert die Arbeit der Pumpe.

Testen

Ein wichtiger Punkt bei der Installation der Kanalisation im Badezimmer mit ihren eigenen Händen ist die Überprüfung des gesamten Systems. Tests sind notwendig, um herauszufinden, wie eng das System ist und wie effizient es an allen Standorten ist:

  • Nach Abschluss der Arbeiten das Wasser auf maximale Leistung stellen. So überprüfen Sie, ob Ihre neuen Rohre die Last handhaben.
  • Fülle dein Waschbecken oder deine Badewanne bis zum Rand. Dieser Schritt wird Sie wissen lassen, ob das Abwassersystem im Badezimmer eine Leckage von Hand verursacht.
  • Sie können auch einen herkömmlichen Eimer nehmen und ihn bis zum Rand mit Wasser füllen und dann dieses Wasser drastisch in die Wanne oder die Toilettenschüssel gießen.

Wichtig! Sobald Sie den Test abgeschlossen haben, überprüfen Sie sorgfältig Ihre neuen Kunststoffrohre und den Boden im Badezimmer. Wenn keine rohen Stellen gefunden werden und keine Streifen an den Fugen auftreten, dann ist die Arbeit perfekt. Während der Prüfung des Systems muss das Abwassersystem im Badezimmer jedem Wasserfluss standhalten. Daher ist es sehr wichtig, jede Verbindung sorgfältig zu untersuchen.

Mögliche Probleme

Oft sehen sich viele mit einem unangenehmen Geruch im Badezimmer konfrontiert. Wenn die Pfeifen alt sind, dann sind sie die Ursache - das ist am offensichtlichsten. Aber wenn die Rohre neu sind und der Geruch nicht verschwindet, ist es an der Zeit, das System zu auditieren.

Probleme mit Wasserabdichtungen

Ein Wasserverschluss ist eine Wasserschicht, die sich ständig im gebogenen Teil des Rohrs befinden muss. Die Anwesenheit von Wasser erlaubt keine Gase und dementsprechend - unangenehme Gerüche können nach außen gelangen. Wenn das passiert ist, dann - die hydraulische Abschaltung:

  • Wenn in der Kanalisation keine Lüftung vorhanden ist, kann sich der Druck erhöhen. Dadurch wird der Geruch durch einen Wasserstopfen herausgedrückt und tritt aus. Manchmal in Form von kleinen Blasen und manchmal sogar in Form von Explosionen. 
  • Überlauf von Wasser, wie ein Fehler, kann auch die Funktionalität der Wasserdichtung beeinträchtigen. Wenn der Druck abnimmt, wird die Flüssigkeit aus dem Siphon abgezogen, der Wasserstopper entfernt und die Gerüche wieder herausgebrochen.

Um das Auftreten solcher Probleme mit der normalen Funktion des Wasserverschlusses zu vermeiden, ist es besonders wichtig, dies bei der Installation der Rohre zu beachten:

  • Wenn Sie die Kanalisation mit Ihren eigenen Händen im Badezimmer führen, beachten Sie die Regeln nicht, verwenden Sie nur Rohre mit dem empfohlenen Durchmesser.
  • Versuchen Sie beim Betrieb des Systems Verstopfungen zu vermeiden. Rohre und Siphon öfter reinigen.

Leichte Leckage

Wenn schwerwiegende Probleme im System aufgetreten sind, werden Sie sofort darüber informiert. Im schlimmsten Fall werden Ihre Nachbarn diese Neuigkeiten auch mit Ihnen erfahren. Es kommt aber auch vor, dass es ein leichtes und für das Auge unsichtbares Leck gibt. Es sind die Flecken, die einen unangenehmen Geruch verursachen können. Daher sollten Sie vor diesem Problem eine gründliche Inspektion sowohl der Waschbecken aus der Badewanne als auch aller Rohrleitungen und Anschlüsse durchführen.

Videomaterial

Zusammenfassend ist anzumerken, dass die Neigung, wenn auch minimal, immer noch willkommen ist, wenn Sie mit Ihren eigenen Händen die Kanalisation im Badezimmer installieren. Dies wird Stagnation von Wasser vermeiden. Der Hang ist in Richtung der zentralen Autobahn und sollte nicht mehr als 1 cm pro Meter betragen. Schneiden Sie die Kanalisation kann eine gewöhnliche Metallsäge für Metall oder eine kleine Metallsäge für Holz, aber die Kanten des Schnitts sind besser zu reinigen. Bei langen Abschnitten des Abwasserrohres ist es ratsam, die Bürsten im Falle einer Verstopfung zu reinigen, die leicht mit Stopfen durch spezielle Stopfen verschlossen werden können. Wenn Sie alle Ratschläge befolgen, kann jeder die Abwasserarbeiten im Badezimmer mit den eigenen Händen erledigen.

Wie installiere ich Kanalisation im Badezimmer?

Kanalisation im Haus ist eines der wichtigsten Kommunikationssysteme. Dank dessen fühlen sich die Mieter wohl. Der Abschluss aller Abläufe ist der Hauptzweck. Wenn der Plan Ihrer Reparatur die Installation des Wasserrohrs des Badezimmers mit Ihren eigenen Händen einschließt, dann ist es notwendig, das Problem mit der Kanalisation zu beheben. Dies ist ein sehr ernster Moment, da es richtig ist, ein Abwassersystem zu installieren - das ist die Grundlage für alle anderen Reparaturen. Bevor Sie Reparaturarbeiten beginnen, entscheiden Sie, welche Art von Armaturen Sie benötigen. Mit einem kombinierten Badezimmer kann es eine Badewanne oder Dusche, ein Waschbecken mit heißem und kaltem Wasser, eine Toilette und eine Waschmaschine sein. Ohne Kunststoffrohre, keine einzige Installation von Kanalisation. Sie haben nicht viel Druck, also sind sie dünner als Leitungswasser. Der größte Vorteil von Kunststoffrohren ist ihre Haltbarkeit, einfache Installation, sie rosten nicht. Rohre aus Kunststoff sind in zwei Klassen unterteilt:

  • Klasse A - dünnwandig. Sie sind besser für das Belüftungssystem geeignet.
  • Klasse B - stark und zuverlässig, sind sie notwendig, wenn das Abwassersystem im Badezimmer ersetzt wird. Aber ihr Preis ist eine Größenordnung höher als in Klasse A.
Abwasserrohre im Badezimmer und in der Toilette

Zusätzlich zu Kunststoffrohren ist es notwendig, zu kaufen:

  • Rollgabelschlüssel
  • Hähne.
  • Schlagbohrmaschine.
  • Lötkolben mit speziellen Düsen.
  • Rohre der erforderlichen Länge (Durchmesser 50 mm für das Waschbecken, die Badewanne, etc. außer für die Toilettenschüssel und 100 mm für den Toilettenausgang)
  • Bulgarisch zum Schneiden von Metall.
  • Befestigungen und Zubehör.
  • Cutter für präzises Schneiden.
  • Technisches Vaseline und Band.
  • Zementlösung.
  • Silikon-Dichtstoff.

Demontage von alten Rohren

Normalerweise läuft dieser Vorgang reibungslos, es sei denn, es gibt Teile von Rohren im Badezimmer, die eingemauert sind. Bulgarien ist das wichtigste Instrument in diesem Prozess. Öffnen Sie alle Pipeline- und Abwasserteile der Pipeline, die geschlossen sind. Achten Sie bei der Demontage der Steigleitung darauf, dass dieser Teil der Kanalisation mit anderen Wohnungen verbunden ist und dass falsche Handlungen für Sie und Ihre Nachbarn Ärger bereiten können. Achten Sie während der Demontage auf Ihre Gesundheit und tragen Sie ein Atemschutzgerät und eine Brille, um sich vor Staub zu schützen. Also, Abbau:

  • Schalten Sie das Wasser am Steigrohr Ihrer Wohnung aus.
  • Schneiden Sie mit Hilfe einer Mühle alte Rohre, Absperrhähne, schneiden Sie die Gewinde und schrauben Sie neue.
  • Schließen Sie die neuen Wasserhähne und schalten Sie das Wasser ein.
  • Um in den Pfeifen zu wässern, hat sich nicht gestört, es abtropfen lassen.
  • Die Waschmaschine, Mixer müssen getrennt werden.

Die Installation von Kunststoffkanalisation mit eigenen Händen beginnt mit der Installation eines Filters und eines Zählers. Die Zähler sollten so eingestellt sein, dass es dann bequem ist, die Messwerte zu lesen. Stellen Sie sicher, dass sie in Richtung der Pfeile installiert sind, die die Richtung des Wasserflusses anzeigen. Der Körper des Zählers ist in einer beliebigen Position angeordnet.

Rohre zusammenbauen

Der erste Schritt besteht darin, ein Steigrohr zu installieren, da es in diesem Moment nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Nachbarn Probleme mit der Kanalisation gibt. Es ist unwahrscheinlich, dass sie es mögen werden. Alle Arbeiten zur Abwasserinstallation sollten nach dem Nivellieren des Bodens und der Wände durchgeführt werden, damit Sie den Installationsgrad der Rohre in jedem Abschnitt richtig bestimmen können:

  1. Setzen Sie die Spinne oder das T-Stück in die untere Glocke ein. Verwenden Sie eine Gummimanschette oder Silikondichtungsmittel.
  2. Befestigen Sie das Steigrohr mit speziellen Klammern an der Wand.
  3. Achten Sie nach der Installation des Steigrohrs auf die Verkabelung. Jetzt verursachen Sie Ihren Nachbarn keine Unannehmlichkeiten.
  4. Beim Austausch der Rohre werden die Trichter entlang des Wasserweges positioniert, die Rohre werden von unten nach oben gewechselt.
  5. Rohre müssen mit einer Neigung von 2 cm pro Meter Rohrlänge verlegt werden, damit die Kanalisation nicht verstopft wird.
  6. Wenn die Abwasserinstallation im Badezimmer beendet ist, überprüfen Sie das System und vergewissern Sie sich, dass keine Lecks vorhanden sind.
Verfahren zur Herstellung von Abwasserrohren

Die Installation des Badezimmers ist nicht sehr schwierig, aber es gibt bestimmte Nuancen:

  • Verwenden Sie einen Siphon mit zwei Ausgängen, um den Abfluss und den Überlauf zu verbinden.
  • Wenn das Bad an die Kanalisation angeschlossen wird, muss ein Siphon aus glatten Kunststoffrohren verwendet werden. Verwenden Sie keine Wellrohre, da diese innen eine unebene Oberfläche haben, in deren Vertiefungen sich Schmutz ansammelt und der Siphon verstopft.
  • Zwischen dem Ablaufloch und dem Rohr sollte ein leichter Höhenunterschied bestehen, damit das Wasser im Badezimmer nicht stagniert.
  • Verwenden Sie zum Anschließen des Siphons einen für die Größe geeigneten Kunststoffadapter. Wenn die Rohre aus Kunststoff sind, muss der Adapter aus Kunststoff sein, wenn die Rohre aus Gusseisen - Gummi sind. Die Fugen müssen abgedichtet werden, sonst riecht es im Badezimmer nach Abwasser.
  • Ziehen Sie die Muttern am Siphon von Hand fest, die Schlüssel können den Siphon beschädigen und er kann reißen.
  • Wenn der Siphon zusammengebaut ist, befestigen Sie das Bad am Abwasserkanal, dh stecken Sie einen Teil des Rohrs in die Steckdose.

Verwenden Sie zum Verbinden von Rohrfragmenten im Badezimmer einen Lötkolben, denken Sie jedoch daran, dass gelötete Bereiche leicht zugänglich sein müssen. Warten Sie nach dem Löten der Rohrteile 15 Sekunden, bis der Kunststoff fest ist. Aufgrund der Tatsache, dass heißes Wasser durch die Kunststoffrohre fließt, befestigen Sie sie nicht an der Wand. Hier ist es notwendig, Plastikclips zu verwenden. Sie werden unersetzbar sein und Kanalisationen sichern. Überprüfen Sie das Vorhandensein von Dichtkissen an den Stellen der Montage des Abflusses aus dem Bad, Waschbecken oder Dusche. Beim Verbinden und Einfädeln ist eine Schmierung mit technischem Vaseline erforderlich. Wenn es notwendig ist, den Thread aufzudrehen, ist dies einfach genug.

Installation einer Toilettenschüssel

Wenn Sie sich entscheiden, die Installation der Kanalisation des Badezimmers mit Ihren eigenen Händen zu machen, dann wird die Installation der Toilettenschüssel nicht zu schwierig sein. Um dies zu tun, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen:

  • Stecke die Plastikflasche mit dem vorgereinigten Teil des Rohres.
  • Setzen Sie das Wellrohr auf den Auslass. Stellen Sie die Toilettenschüssel an Ort und Stelle.
  • Legen Sie die spezielle Dichtung unter den Montageabsatz.
  • Drücken Sie die Toilettenschüssel vorsichtig gegen die Wand.
  • Markieren Sie den Ort des Ankerplatzes mit einem schwarzen Marker auf dem Boden.
  • Bohren Sie Löcher für die Befestigung mit einem Diamantbohrer.
  • Stecken Sie die Dübel in die Löcher.
  • Befestigen Sie die Dichtung und montieren Sie sie.
  • Schrauben Sie die Unterlegscheiben und Schrauben in die vorgesehenen Löcher. Verdrehen Sie sie in die Dübel, seien Sie vorsichtig und auf keinen Fall nicht zu fahren.
  • Die Kanten des Rohres müssen mit einem Dichtungsmittel behandelt werden. Holen Sie die Plastikflasche aus dem Rohr und verbinden Sie die Toilettenschüssel mit dem Abwasserkanal.
  • Den Tank mit korrosionsgeschützten Schrauben entleeren.
  • Wenn Sie einen flexiblen Wasserversorgungsschlauch installieren, drehen Sie die Muttern mit Ihren Händen und ziehen Sie sie dann mit einem Schraubenschlüssel fest.
  • Senken Sie das Wasser, stellen Sie sicher, dass es keine Leckage gibt.

Denken Sie daran, dass Sie für 6 Stunden die Toilette nicht benutzen können, weil das Silikon einfrieren sollte. Bedauern Sie nicht das Dichtungsmittel. Es passiert nicht viel. Aber Silikon sollte nicht in der Leitung sein. Um das gesamte System zu testen, müssen Sie 2 Eimer Wasser in jede Sanitärarmatur füllen und sicherstellen, dass keine Feuchtigkeit und keine Pfützen vorhanden sind.

Schema für die Verteilung von Abwasserrohren für Sanitär im Bad

Installation des Waschbeckens des Badezimmers mit Ihren eigenen Händen

  1. Beginne mit dem Mixer. Es muss mit Hilfe von Nakidnyh-Muttern durch die Dichtungen aus Gummi befestigt werden.
  2. Befestigen Sie den Siphon. Führen Sie den Balgschlauch in die Buchse ein. Verwenden Sie zum Abdichten entweder eine Standarddichtung oder eine Manschette. In einem Set mit einem Siphon gibt es Wellen, es hängt alles von seinem Durchmesser ab.
  3. Vergiss nicht, nach Lecks zu suchen oder stelle sicher, dass sie nicht da sind.

Merkmale der Verbindung mit dem Abwassersystem eines Badezimmers einer Duschkabine

Eine Duschkabine ist kein Luxus, sondern ein komfortabler, zuverlässiger und praktischer Helfer für den modernen Menschen. Installieren Sie es mit Ihren eigenen Händen ist einfach. Wenn Sie sich entschließen, Wasser zu sparen und die Installation selbst durchzuführen, dann müssen Sie Folgendes wissen:

  • Die Verbindung erfolgt nach dem Prinzip des Badezimmeranschlusses. Der Abfluss muss höher als das Niveau des Rohres liegen.
  • In der Regel besteht das Duschablaufsystem aus Wellrohren, so dass Sie die Dusche an jedem geeigneten Ort installieren können.
  • Bevor Sie die Kabine installieren, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, da die Hersteller unterschiedliche Modelle anbieten und es gibt Nuancen, die berücksichtigt werden müssen.

Richtiger Anschluss der Waschmaschine an das Abwassersystem

Das Ablaufen von Schmutzwasser aus der Waschmaschine kann in einem Bad oder einer Toilettenschüssel oder in einem Abwassersystem erfolgen. Die erste Methode ist insofern unpraktisch, als der Maschinenschlauch in ein Bad oder eine Toilettenschüssel abgesenkt wird und das Wasser in den Abwasserkanal gelangt. An dieser Stelle können Sie nicht baden oder duschen, Sie können die Toilette nicht benutzen, nach schmutzigem Wasser müssen Sie das Bad ständig waschen. Außerdem kann der Schlauch abspringen und den Boden mit Wasser füllen, gleichzeitig und von unten nach oben.

Es ist möglich und notwendig, eine Spüle für die Waschmaschine direkt im Abzweigrohr anzuordnen, die in die Steigleitung oder in den Siphon der Spüle führt. Alles hängt vom Standort der Waschmaschine ab. Der Polyethylen-Abflussschlauch ist im Kit mit der Maschine enthalten, er hat eine spezielle Spitze. Dieser Schlauch wird mit speziellen Klammern an der Rückwand befestigt. Der Schlauch sollte eine Höhe von 80 cm haben - dies erleichtert die Arbeit der Pumpe.

Verkabelung für den Anschluss der Waschmaschine im Badezimmer

Wie man den unangenehmen Geruch von Abwasser im Badezimmer beseitigt

Wenn das Badezimmer alte rostige Rohre hat, können sie einen unangenehmen Geruch erzeugen. Es gibt jedoch immer noch Gründe für sein Auftreten:

  1. Das Problem mit den hydraulischen Schlössern. Dies ist eine Wasserschicht, die sich im gebogenen Teil des Rohres befindet. Wasser lässt keine Klärgase abfließen. Aber wenn es kein Fan-Rohr gibt, droht die Wasserfalle zu brechen. Auch zu seinem Ausfall führt das vollständige Füllen von Rohren mit Wasser.
  2. Das Fehlen einer normalen Belüftung beeinflusst das Druckniveau im System. Als Folge davon steigt es auf und das Gas aus der Kanalisation dringt in den Raum ein.

Ihre Handlungen mit dem schlechten Funktionieren der hydraulischen Schlösser:

  • Verwenden Sie keine Rohre mit kleinerem Durchmesser, als Ihnen die Konstruktionsregeln empfehlen.
  • Reinigen Sie das System systematisch, vermeiden Sie die Ansammlung von Ablagerungen an den Wänden.
  • Manchmal verursacht ein verstopfter Siphon einen unangenehmen Geruch. Reinigen Sie es mindestens alle sechs Monate.

Was ist mit kleinen Lecks zu tun?

Wenn das Leck ernst ist, werden Sie es sofort bemerken. Kleine Lecks sind nicht sichtbar, sie bilden keine Pfützen auf dem Boden und Flecken von Feuchtigkeit, die Sie nicht sofort bemerken: Sie sollten speziell gesucht werden, unter der Wanne oder hinter der Toilette suchen. Kleine Leckagen können jedoch die Luft im Badezimmer "verderben". Wenn Sie einen unangenehmen Geruch nach Abwasserkanal fühlen, untersuchen Sie sorgfältig das gesamte Abwassersystem des Badezimmers, finden Sie und beseitigen Sie die "kranken" Plätze.

Das Abwassersystem im Badezimmer ist ein komplexer Mechanismus, der aus Sanitärelementen, Leitungen und Siphons besteht. Wenn Sie die Installation der Kanalisation des Badezimmers mit eigenen Händen durchführen wollen, müssen Sie Ihre Arbeit planen und gekonnt gestalten. Nach den oben beschriebenen Methoden können Sie problemlos ein langlebiges und hochwertiges Abwassersystem montieren, das viele Jahre lang keine Probleme verursacht. Die Hauptsache: mit der ganzen Verantwortung, sich jeder Stufe zu nähern und die regelmäßige Inspektion des Abwassersystems nicht zu vergessen.

Ich bin neu in diesem Geschäft, also würde ich gerne wissen, wie die Berechnungen des gesamten Systems gemacht werden. Was ist das erste, worauf zu achten ist und welche Daten zuerst verarbeitet werden müssen? An mir zum Beispiel keine Wohnung, und ein privates kleines Haus (kleines Häuschen), welche Regeln der Installation von Sanitärtechnik werden in meinem Fall angewandt. Nur kaltes Wasser wird zum Haus geliefert, Heizung und Warmwasser sind autonom.



Nächster Artikel
Installation von Faulgruben "Topas": Selbstmontage + Wartungsregeln