Kanalisation in einem Privathaus


Wie Sie wissen, hat das Leben in einem Privathaus seine Vorteile. Und wenn das Haus nach allen Regeln und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet ist - es gibt alle notwendigen Kommunikationen einschließlich der Verteilung der Kanalisation im Haus, dann wird dieses Haus einfach nicht festgesetzt.

Ein richtig entworfenes Haus, in Bezug auf komfortables Wohnen darin, sollte in allem "richtig" sein. Und vielleicht Das erste, was im Bauprozess getan werden muss, ist die Ausrüstung eines kompetenten Abwassersystems, was beim nachfolgenden Wirt kein Kopfweh wird.

Im Allgemeinen ist die Anordnung der Kanalisationssysteme in einem Privathaus sowie die Anordnung in einer Wohnung nicht sehr kompliziert, jedoch müssen alle sanitären Anforderungen von GOSTs und SNiPs erfüllt werden. Sonst werden Sie statt eines perfekt funktionierenden autonomen Abwassersystems ständig verstopfte Abflüsse bekommen.

Kanalisation in einem privaten Haus: was Sie wissen müssen

Direkt in der Planungsphase des Hauses sollte die Aufteilung der Kanalisation erstellt werden. Gleichzeitig bestimmt sofort die Art der Verkabelung und die Lage der Sanitärarmaturen. Aber die Verkabelung selbst muss während des Baus des Hauses selbst montiert werden.

Damit Ihr Abwassersystem lange und störungsfrei funktioniert, müssen Sie bestimmte Bedingungen beachten:

  • Eine bestimmte Neigung der Rohre (in der Regel geht die Neigung vom Haus und den Entwässerungspunkten, dh zum Abfluss)
  • Auswahl der "richtigen" Größen von Abwasserrohrleitungen und -rohren (natürlich wird ein 25 mm Durchmesser nicht folgen)

Das Layout selbst in einem Landhaus kann entweder natürlich (Schwerkraftfluss) oder gezwungen (zirkulierend) sein - mit einer Zirkulationspumpe. Die zweite Art der Verkabelung ist in einem Landhaus bevorzugt, auch weil die Abwasseranschlüsse oft in einer beträchtlichen Entfernung von dem externen (externen) Abwassersystem angeordnet sind.

Private Kanalisation: Grundelemente

Zentraler Abwasserkanal

In der Regel sollte es einzigartig sein, jedoch kann es bei einem großen Verdrahtungssystem mehrere geben. In jedem Fall wird der Auslass zum Abwasserbehälter durch den tiefsten Punkt geführt.

Für den normalen Betrieb muss das Abwassersystem unbedingt zwei Verbindungspunkte haben - den höchsten Punkt (es gibt einen Ventilatoraufstieg für das Ablassen von Gasen) und einen unteren (an diesem Punkt gibt es einen Abfluss zum öffentlichen Abwassersystem).

Die Vorrichtung des Wasserabflusses im privaten Haus

Wenn diese Punkte nicht angeordnet sind, werden sich im ersten Fall unangenehme Gerüche im Haus im Rohrleitungssystem ansammeln, und die entstehenden Gase (Ammoniak, Methan) erzeugen Druck in den Ventilen der Vorrichtungen. In der zweiten - das Abwasser wird einfach stagnieren und bildet Verstopfungen im System. Zusätzlich kann der übermäßige Druck, der durch die Gase in den Rohren erzeugt wird, zu einer Explosion in dem System führen.

Laut SNiP ist es strengstens verboten, normale Lüftungstragegurte mit Steigrohren und noch mehr mit Lüftertragegurten zu kombinieren.

Es ist auch verboten, den gemeinsamen Rückzug der Aufstiegshilfen in einem Ventilhaschtu zu vereinbaren. Es ist jedoch möglich, die Lüfterstufe in einem gemeinsamen Lüftungssystem in einer Höhe von 100 mm über der obersten Dachmarkierung zu entfernen.

Das Prinzip des Ventils ist wie folgt: an einer entfernten Stelle von der zentralen Kanalsteigleitung wird beim Entwässern von Abwasser ein gewisses Vakuum erzeugt. Dies kann dazu führen, dass die Flüssigkeit den Siphon verlässt und dadurch den freien Zugang zu den in den Abwasserrohren in den Raum erzeugten Gasen freigibt.

Wenn der Systemdruck normal ist, befindet sich das Ventil in der geschlossenen Position, sobald der Druck abfällt - das Ventil beginnt, die Luft aus der äußeren Umgebung zu "saugen" (öffnet) In der Regel erfordert eine Bodenverdrahtung nicht mehr als ein Ventil von F50 mm.

Das Prinzip des Belüftungsventils

Wie man eine Abwasserverteilung in Ihrem Haus selbst erstellt

Um das Abwassersystem selbständig in das Haus zu leiten, ist es notwendig zu wissen, aus welchem ​​das einfachste System besteht:

  • Abwasser gut
  • Stojaki (Kanalisation und Entlüftung)
  • Flowlines
  • Sammler
  • Vorrichtungen zum Pumpen von Abwasser
  • Behandlungsmöglichkeiten
  • Rohre

Wie die Installateure sagen, kann ein vollständiges internes Abwassersystem nur durch den Kauf einer ausreichenden Anzahl von Armaturen und Rohren arrangiert werden.

Für die Installation werden folgende Rohrgrößen verwendet:

  • Toiletten, Bidets - Rohre 1110 mm
  • Spülen, Duschkabinen, Bäder - Rohre F50 mm
  • Abwasserkanäle (Steigleitungen) - Ф110 mm

Die Installation des internen Abwassersystems beginnt mit der Installation von Steigleitungen - sie sollten entsprechend dem genehmigten Design installiert werden. Die Rohre werden mit Muffen an die Oberseite gelegt - es ist wünschenswert, die Dichtung von ganz unten zu starten, dh wenn es einen Keller gibt, dann sollte die Kanalisation von dort gestartet werden. Gleichzeitig werden Audits installiert-Fittings-T-Fittings, die den ungehinderten Zugang zu Rohrabschnitten ermöglichen, die sich an Orten befinden, an denen sie anfällig für hängende Risiken sind.

Solche Orte sind:

  • dreht sich um,
  • der Anfang der Tragegurte,
  • Enden des internen Systems.

Wenn die Anordnung der Abwasserrohre eine lange gerade Linie ist, sind die Revisionen in Schritten von bis zu 30 m angeordnet.

Neben der Installation der Steigleitung sollten horizontale Entwässerungsleitungen installiert werden.

Wie installiere ich die Flowlines?

In der Regel sind sie mit den installierten Steigleitungen aus der Sanitäreinrichtung verbunden (Toilette, Waschbecken, Badewanne, Dusche, etc.). Natürlich müssen die Durchmesser der Ausgänge von Vorrichtungen und Verbindungspunkten miteinander übereinstimmen.

Die maximale Länge der Abzweigungen beträgt 10 m.

Das Sägen von Rohren erfolgt senkrecht zu ihrer Längsachse mittels einer Metallsäge.

Alle Entwässerungsleitungen sollten entsprechend der Neigung verlegt werden. Die Mindestneigung für Rohre F50 mm - 3 cm pro 1 Uhr, für Rohre F110 mm - 2 cm pro 1 Uhr.

Zulässige Abhänge von Abwasserrohren

Es ist notwendig, sich an mehrere Regeln zu erinnern:

Je größer der Durchmesser des Abwasserauslasses der Sanitärarmatur ist, desto näher zum Steigrohr ist es notwendig, das Gerät selbst zu entsorgen (da der größte Durchmesser einen Toilettenauslass von 110 mm hat - er wird am allerletzten Punkt der Wasserentsorgungsstelle installiert). Sowohl die Lüfter- als auch die Ablaufleitung sollten streng vertikal installiert werden.

Wenn irgendwelche Armaturen unterhalb der Markierung der Steigleitungen angeschlossen sind, sollten die Steigleitungen keine Biegungen aufweisen.

Der Mindestwert der Neigung von Abwasserrohren beträgt 0,3% (oder 0,003 ppm), basierend auf den Berechnungen "3: 1" (3 cm bis 1 pm). Eine Veränderung der Steigung innerhalb einer Linie ist nicht erlaubt. Gleichzeitig sollte die Abwassersammelleitung gerade sein (ohne "Knie" und Höhenunterschiede).

Abwasserrohre sollten mit einer gleichmäßigen Vergrößerung des Durchmessers vom entfernten Gerät zum Steigrohr installiert werden. Mit anderen Worten, wenn der äußerste Verbindungspunkt eine Toilette ist (1110 mm), darf das Rohr zwischen ihm und der Spüle nicht gleich 50 mm sein. In diesem Fall wird auch angenommen, dass das Rohr gleich 1 110 mm ist, und ein Waschbecken mit einem Auslass von 50 mm ist mit einem T-Stück mit dem Übergang 110/50 mm verbunden.

In den tiefsten Punkten der Freigaben müssen Clearing und Revision, in den höheren - Ventile. Der Anschluss an das allgemeine Abwassersystem (Klärgrube, Abwassersammler, Abwasserbrunnen) sollte an einem Punkt unterhalb der Gesamtleistung erfolgen (die Neigung sollte von Haus zu Brunnen gehen).

Gegebenenfalls sollten die Kanalisationselemente mit Fetten behandelt werden. Es ist verboten, Rohrverbindungen an den Stellen anzubringen, an denen die Rohre durch Böden und dergleichen verlaufen.

Für eingenähte Schachteln mit Tragegurten müssen Inspektionsluken an den Installationsorten der Audits angebracht werden - für einen einfachen Zugang zum Abwassersystem. Jeder Kanalsteig muss zu einem belüfteten Dachboden belüftet werden.

Richtig zusammengebaute Kanalisation in einem privaten Haus wird Sie vor unnötigen Schwierigkeiten bewahren und wird für viele Jahre dauern.

Kanalisation im Haus

Kanalisation im Haus - Technologie und Zeichnungen

Kanalisation im Haus

Wenn Sie mit Freude und Komfort in Ihrem eigenen Landhaus oder in einer gut ausgestatteten Villa leben wollen, dann können Sie nicht ohne ein vollwertiges autonomes Abwassersystem auskommen. Die Verbindung kann zu den wichtigsten technischen Netzen, einer örtlichen Kläranlage - einer Klärgrube oder einer Senkgrube - hergestellt werden.

Aber in jedem Fall hängt die Wirksamkeit des Betriebs eines solchen Systems in hohem Maße von der Richtigkeit der Verteilung der Kanalisation im Haus ab. Ein gut entworfenes Projekt und sorgfältig zusammengestellte Rohre, die Anwesenheit aller notwendigen Elemente erlaubt Ihnen, in einem privaten Haus mit allen traditionellen Annehmlichkeiten einer Stadtwohnung zu leben.

Die Einrichtung für die häusliche Kanalisation wird durch staatlich anerkannte Bauvorschriften und -vorschriften geregelt. Sie verfügen über langjährige Erfahrung als Bauingenieur. Aber fürchte dich nicht vor einem lauten Namen, die akzeptierten Normen basieren auf normalem Menschenverstand. Im Anschluss daran können Sie ein effizientes Kanalsystem erstellen, um das Auftreten von regelmäßigen Problemen mit Verstopfungen oder unangenehmen Gerüchen zu vermeiden.

Kanalschema im Haus

Die Grundregeln der Abwasserverteilung in einem privaten Haus

Das Design des Abwassersystems wird normalerweise in der Planungsphase des Hauses selbst vorgenommen. Der Abzug des Abwassersammlers aus einem Privathaus erfolgt in der Regel in der Wand des Fundaments. Das Bohren von einigen Dutzend Zentimetern Stahlbeton ist zu unwirtschaftlich, deshalb ist es besser, das Drainagerohr in der Phase der Fundamentbildung zu verlegen.

Das Design des Abwassersystems kann sowohl auf einem normalen Millimeterpapier als auch mit Hilfe spezieller Computerprogramme erstellt werden. Dabei müssen einige Grundprinzipien eingehalten werden.

  1. Beim Bau eines drucklosen Abwassersystems Rohrleitungen des Abwassersystems müssen eine bestimmte Neigung haben. In solchen Rohren fließt Abwasser durch die Schwerkraft unter dem Einfluss von Gravitationskräften. Dieser Grundsatz sollte auch bei der Konstruktion eines Druckabwassersystems beachtet werden, in jedem Fall in jenen Segmenten, in denen die Abflüsse von den Sanitäreinrichtungen zu den Pumpeneinrichtungen wandern.
  2. In der Kanalisation, Rohrleitungen verschiedener Durchmesser, von kleinen bis zu großen Tragegurten. Zuerst treten die Abflüsse in kleine Rohre ein und dann, wenn sie sich zum Steigrohr bewegen, nimmt der Durchmesser der Rohre zu.
  3. Beim Entwurf von Abwasserrohrleitungen so weit wie möglich Versuche scharfe Wendungen und Unterschiede zu vermeiden. Jede Verletzung des normalen Abwasserflusses führt zur Bildung von Turbulenzen in der Strömung, was eine der Hauptursachen für die Bildung von Verstopfungen und Ablagerungen von festen Verunreinigungen ist.

Dies ist, wie das Audit in der Kanalisation

Übrigens! Die Wahl eines druck- oder drucklosen Abwassersystems hängt weitgehend von der Konfiguration der externen Kanalisation ab. Wenn Abwasser in eine große Deponie geleitet wird, wäre es vernünftiger, ein System mit einer Zirkulationspumpe zu bauen.

Die Hauptelemente des Abwassersystems in einem privaten Haus

Das System der Sammlung und Ableitung von Abwasser sowohl im Privathaus als auch in der Stadtwohnung besteht aus den folgenden Grundelementen.

Abwasserrohr

In der Regel wird in einem Privathaus ein vertikal angeordnetes Kanalrohr angeordnet, das dann in das Abflussrohr übergeht. Dieser Ansatz erleichtert sowohl die Installation als auch die Wartung des Systems. Bei großen Wohngebieten und bei der Entfernung von Sanitäreinrichtungen in großer Entfernung zueinander können mehrere Steigleitungen in das System eingebaut werden.

Zusätzlich vertikale Steigeabschnitte zu Abwasser Konjugation horizontal Abgriffe zwei Bindungselemente wird: mit einem Punkt der Abführleitung Schnittstellen- und der Sammelöffnung (oder fanovy Linie) dazu dienen, das Innenvolumen der Leitungen mit der Atmosphäre zu verbinden.

Die Paarung mit dem Auslassverteiler ist am unteren Punkt des Steigrohrs angebracht, und der Belüftungsabschnitt befindet sich oben, während der Kopf der Rohrleitung aus dem Haus heraus bewegt oder über dem Dach platziert werden kann.

Kanalanschlussschema

Eine weitere Nuance der Installation einer Abwasserleitung ist das kategorische Verbot der Kombination von Lüftungssegmenten mit gemeinsamen Lüftungen, Kaminen und Gasleitungen.

Die fehlende Belüftung in der Abwasserleitung führt nicht nur zu unangenehmen Gerüchen und starken Druckänderungen im System, sondern kann auch zur Ansammlung brennbarer Gase führen, die zu einem schweren Unfall führen. Tatsache ist, dass das organische Material, das im Klärschlamm während der Zersetzung enthalten ist, Methan freisetzt, das extrem flüchtig und explosiv ist.

Das Abwasserventil montieren

Die Notwendigkeit, ein Entlüftungsventil im Abwassersystem zu installieren, ist auf die große Länge der Rohrleitungen zurückzuführen. Wenn ein Teil des Abwassers in das abgelegene Abwassersegment eintritt, befindet sich darin eine Ableitung. Niederdruckbereiche drücken die Flüssigkeit in den Siphons von Sanitäreinrichtungen aus, entfernen Wasserdichtungen (Bereiche, die mit Wasser gefüllt sind) und fördern die Ausbreitung von unangenehmen Gerüchen aus dem Abwasserkanal.

Die optimalste Möglichkeit zur Belüftung im Kanal ist der Einsatz von Ventilen. Seine normale Position ist geschlossen. Für den Fall, dass in der Rohrleitung ein Vakuum entsteht, öffnet sich das Ventil und Luft tritt aus der Atmosphäre in das Leitungssystem ein. Um eine zuverlässige Belüftung zu gewährleisten, benötigt ein vertikales Steigrohr normalerweise nicht mehr als ein Ventil mit einem effektiven Querschnitt von 5 Zentimetern.

Die Vorrichtung des Abwasserbelüftungsventils

Wir führen eine unabhängige Verteilung des Abwassersammelsystems im Haus durch

Das lokale System zur Sammlung und Einleitung von Abwasser in einem privaten Haushalt kann aus den folgenden aufgelisteten Elementen bestehen:

  • ein Abwassersammelbrunnen, eine Klärgrube oder eine Senkgrube;
  • Kanal-Riser, die die Funktion des Sammelns von Abflüssen und Entlüftungsleitungen übernehmen;
  • Entwässerungssegmente von Abwassersammelleitungen, zu denen Rohre, Adapter und Siphons gehören.

Selbstauslegung und Verlegung von Abwasserrohrleitungen verursachen normalerweise keine besonderen Probleme. Für die Installation werden oft Abwasserrohre aus Kunststoffmaterialien verwendet, die zugänglich und einfach zu installieren sind. Verschiedene Rohrabschnitte werden verwendet.

  1. Für die Installation von Bögen aus der Toilettenschüssel oder dem Bidet werden Rohre mit einem Querschnitt von 10 Zentimetern verwendet.
  2. Für den Anschluss an das System von Badewannen, Waschbecken oder Duschen werden Rohre mit einem Querschnitt von 5 Zentimetern verwendet.
  3. Kanalrohre werden aus Rohren mit einem Querschnitt von 10 Zentimetern oder mehr installiert.

Abschnitt eines vertikalen Abwasserkanalsteigers

In den Verbindungselementen von Abwasserrohren aus Kunststoff befinden sich Buchsen. In der Regel sollte die Glocke auf den Abwasserfluss gerichtet sein, unabhängig davon, ob es sich um ein horizontales Abwassersegment oder eine vertikale Abwasserleitung handelt.

Um eine qualitativ hochwertige Verbindung zu gewährleisten, beginnt der Einbau von Abwasserrohrleitungen vom tiefsten Punkt - dem Standort des Abwasserrohranschlusses zum Abwasserkanal vom Haus aus.

Wichtig! An allen potenziell gefährlichen Standorten werden Audits durchgeführt - spezielle Segmente von Rohrleitungen, die einen Notzugang zum Innenvolumen des Rohrs ermöglichen.

Es ist ratsam, Audits an allen Stellen der Abwasserleitungen, den ersten Abschnitten der vertikalen Steigleitungen und an den Enden der Zweigsegmente zu installieren.
Für den Fall, dass in Ihrem System ein erweiterter flacher Abschnitt vorhanden ist, sollten die Segmente mit Revisionen alle 30 Meter des Rohrs installiert werden.

Kanalriser werden als Designer montiert - der schmale Teil wird in die Steckdose gesteckt. In diesem Fall werden abdichtende Dichtungen an den Verbindungsstellen montiert oder die Verbindungsnaht ist abgedichtet.

Nach der Installation der vertikalen Abschnitte der Abwassersteigleitungen, mit der Installation von horizontalen Bögen fortfahren.

Wege der Verbindung von Abwasserrohren

Wie man einen horizontalen Entwässerungssiphons baut

Die horizontalen Auslässe der Kanalisation ähneln einem Fischgrat - dem Hauptstamm, von dem aus die Auslässe zu bestimmten Armaturen führen. In diesem Fall sollte die Dicke des "Rumpfs", wenn er sich beispielsweise von der Schale zum Steigrohr bewegt, allmählich zunehmen.

Es wird angenommen, dass die maximale Länge der horizontalen Biegungen 10 Meter nicht überschreiten sollte. Andernfalls können Sie dem gegebenen Steigungsniveau der Rohre möglicherweise nicht standhalten, was zu Stagnation der Abflüsse und Bildung von Verstopfungen führen wird.

Rohre können gekürzt werden. Kunststoffrohrleitungen werden mit einer Metallsäge perfekt gesägt.

Um das erforderliche Gefälle von Abwasserrohrleitungen an horizontalen Abflüssen sicherzustellen, wird deren Lage zuerst an der Wand markiert. Zum Beispiel sollte ein Rohr mit einem Querschnitt von 10 Zentimetern 2 cm pro laufendem Meter und eine Rohrleitung mit einem Querschnitt von 5 cm - 3 cm pro laufenden Meter geneigt werden.

Empfohlene Neigung von Abwasserrohren

Regeln des Kanalisationssystems

Wenn Sie die Verkabelung der Kanalisation zu Hause planen, müssen Sie wichtige Regeln einhalten.

  1. Sanitärausrüstungen mit großen Abwasserkanälen sollten so nahe wie möglich am vertikalen Abwasserrohr angeordnet sein. Es wird empfohlen, die erste Einheit aus den Toiletten oder Bidets der Steigleitung zu installieren. An den weit entfernten Kanalquerschnitten sind Geräte mit dem kleinsten Querschnitt der Abflussleitung installiert.

Abwasserleitung aus der Toilettenschüssel

Abwasserdurchgang durch den Boden

Wie Sie sehen können, können Sie, wenn bestimmte Regeln eingehalten werden, selbst ein Abwassersystem in einem privaten Haus oder einer Wohnung berechnen, entwerfen und installieren. Weitere Details zum Layout der Kanalisation finden Sie in der Videodatei.

Kanalisation in einem privaten Haus: mit eigenen Händen oder lohnt es sich, einen Spezialisten einzustellen?

Beim Bau eines neuen Gebäudes ist die Kanalisation ein integraler Bestandteil. Mit modernen Materialien und der Menge an nützlichen Informationen im Internet ist es nicht schwer herauszufinden, wie ein richtig entworfenes Kanalisationsschema in einem Privathaus mit eigenen Händen kein Problem sein wird. Indem Sie einfachen Anforderungen folgen, können Sie das Abfallsystem einfach selbst montieren, da Sie keine veralteten sperrigen Materialien verwenden müssen.

Proben von veralteten Materialien

Eine Reihe von modernen PVC-Rohren

Arten von Abfallsystemen

Da die Toilette des alten Großvaters besonders in der kalten Jahreszeit an Bedeutung verloren hat, sind derzeit drei Arten von Abfallsystemen in Betrieb:

  • Ein System, das mit einem Kollektiv oder einem städtischen Sammler verbunden ist;
  • Stationäre Müllsammelstelle:
  • Versiegeltes Reservoir;

Beispiel für die hermetische Ausführung einer Müllsammelstelle

  • Stationäre Kanalisation ohne Boden;

Cesspool-Grube gefüllt mit Betonringen

  • Schema der Installation biokanalizatsii.

Ein Beispiel für den Aufbau eines Biosystems

Die Grundsätze der Installation des Rohrsystems im Haus und bis zum Kollektor in allen Arten sind fast identisch. Die gesamte Verkabelung um das Haus ist bequem aus PVC, und die Verbindung zur Sammelstelle ist rationeller, um HDPE zu einem technischen Rohr zu machen, da seine Länge eine spulenlose Methode erlaubt. Der Hauptarm an einer Toilettenschüssel verbunden sind, gelegt Rohrdurchmesser von 110 mm, die alle anderen Standard-Abgabestelle (Waschbecken, Waschmaschine, Dusche), die mit einem gemeinsamen 50-Durchmesser-Rohrsystem. Die einzige Anforderung ist ein Winkel von 2-3 o auf horizontalen Abschnitten, um den optimalen Wasserfluss zu gewährleisten.

Das HDPE-Rohr ist komplett schwarz

Kanalisationsrohre aus PVC haben ihre Vor- und Nachteile bei der Installation eines Abfallsystems:

  • Eine einfache Verbindung. Das gesamte Schema wird als Designer zusammengefügt, Rohre und Komponenten werden einfach ineinander gesteckt;

Ein typisches Beispiel für eine Verbindung

  • Materialien haben im Vergleich zu HDPE-Materialien ein geringes Gewicht;
  • Eine einfache Methode der Befestigung, einschließlich auf einer vertikalen Oberfläche;

Der Stahlbügel wird in die Wand geschraubt

  • Der einzige Nachteil - die maximale Länge im freien Zugang 6 m.

Schema der Kanalisation in einem privaten Haus mit ihren eigenen Händen

Die Installation der Kanalisation in einem privaten Haus mit ihren eigenen Händen ist für alle Arten von Abwässern möglich, mit Ausnahme der Biokanalisation. Um diese Option zu implementieren, wird empfohlen, sich an Spezialisten zu wenden. Alle anderen können unabhängig voneinander installiert werden, aber wenn sie mit einem zentralen System verbunden sind, wird ein Paket von Zulassungsdokumenten benötigt.

Eine der Varianten des Abfallsystems

Wo soll ich anfangen?

Der erste Punkt ist die Auswahl des Sammelpunkttyps. Am vorteilhaftesten ist die Verbindung zur gemeinsamen Stadtfiliale. Der Benutzer investiert einmal in die Installation und die benötigten Materialien und zahlt monatlich einen symbolischen Betrag für die Dienste. Diese Option ist für den Vorstadtbau nicht immer machbar, aber es gibt eine Alternative.

Verwandter Artikel:

Kanalisation für ein privates Haus: wie man richtig ausstattet. Wie man die Systeme der internen, externen Abwasserentsorgung sowie deren Reinigung richtig gestaltet und umsetzt - lesen Sie dieses Material.

Stationäres Schema der Kanalisation eines privaten Hauses: die Tiefe, ein Rohr zu einem Reservoir zu legen

Das Reservoir kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Das kann sein:

  • Zisterne aus Metall oder Kunststoff;

Ein Behälter aus Metall

  • Betonbau;

Konkrete monolithische Senkgrube

  • Betonringe montiert auf einem Betonsockel.

Installieren Sie den unteren Ring

Dieses Verfahren ist auch in Gegenwart eines Wasserbrunnens in dem Bereich akzeptabel, da flüssiger Abfall mit guter Wasserdichtigkeit nicht in den Boden eindringt. Der einzige Nachteil ist die Verschwendung von Geld für die Kanalisation. Septische, in der Regel montieren bis zu einer Tiefe von 1,5-2 M. Es wird dringend empfohlen, die Pipeline unter dem Gefrierpunkt des Bodens zu legen, die von einer speziellen Karte bestimmt werden kann.

Kartenschema zur Bestimmung des Gefriergrads in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen in einem bestimmten Gebiet

Abhängig von der Anzahl der Entnahmepunkte wird die Arbeitskapazität des Behälters ausgewählt, aber es sollte berücksichtigt werden, dass das Standardvolumen der Kläranlage 3 m3 beträgt, dh das Volumen Ihrer Kapazität sollte ein Vielfaches dieses Indikators sein. Zum Beispiel, wenn das Volumen des Tanks 5 m 3 ist, werden Sie entweder für die Dienstleistungen des zweiten Autos zu viel bezahlen, oder 2 m 3 des Arbeitsvolumens werden einmal gefüllt und werden nutzlos.

Bei einer Standard-Familie von 4 Personen, mit einer periodischen Dusche, Abwasch, Geschirr spülen, wird durchschnittlich eine Kapazität von 3 m 3 in zwei Wochen gefüllt.

Rechner zur Berechnung des septischen Volumens

Verwandter Artikel:

Option mit einem undichten Sammelpunkt

Bei der Durchführung dieser Art von Abwasserkanal ist der Ort der Sammelstelle sehr wichtig. Der Mindestabstand von Haus und Nebengebäuden zur Klärgrube beträgt 6-10 m, ansonsten wird flüssiger Abfluss den Boden und das Sandkissen des Kellers auswaschen.

  • Betonringe auf dem Abflusskissen installiert;

Müllsammelstelle aus zwei Ringen

  • Ziegelvariante einer Senkgrube;

Zwischenräume zwischen den Ziegeln ermöglichen ein Auslaufen in flüssige Abfälle

  • Kombiniert in einem System Metall- oder Kunststofftrommeln mit Löchern.

Ein Beispiel für zwei Fässer, vielleicht mehr

Bei der Verlegung des Abwasserkanals in einem Privathaus empfiehlt es sich, den Graben mit einem Gefälle von mehr als 2-3 ° für einen effizienteren Prozess zu verlegen. Die Tiefe des Grabens ist für jeden Fall unterschiedlich, abhängig von der Größe des Standortes und seiner Lage im Verhältnis zu den Zufahrtsstraßen.

Grundprinzipien der Installation von Abwasserleitungen

Abhängig von der Anzahl der Entwässerungspunkte der Kommunikation wird ein Schema der inneren Anordnung der Rohre erstellt. Der Einfachheit halber ist das Diagramm auf Millimeterpapier gezeichnet. Bei der Errichtung eines zweigeschossigen Gebäudes empfiehlt es sich, die Bäder und die Nebenabflüsse möglichst materialschonend zu platzieren, um Material zu sparen. Der Hauptverteiler ist in allen geplanten Etagen auf einer vertikalen Linie montiert, alle nachfolgenden Teile des Systems sind in Reihe mit der Hauptleitung verbunden.

Hauptkollektor-Layout

Es wird empfohlen, dass jeder kleinere Punkt mit einem separaten Vakuumventil ausgestattet ist. Das Ventil befindet sich in einem Abstand von nicht mehr als 6 Metern von der Wasserdichtung der Spüle oder Wanne.

Beispiel für eine Vakuumventilvorrichtung

Diagramm eines Entlüftungsstacks

Die Montage von PVC-Materialien ist sehr einfach, da jedes Rohr auf die gewünschte Größe gekürzt werden kann. Außerdem wird jedem Knoten mit einem geschlossenen System empfohlen, im Falle einer Blockierung einen Notadapter oder einen Adapter mit einem größeren Durchmesser zu verwenden.

Verbindung von PVC-Rohren

Beispiel für die Verwendung des Adapters von 50mm bis 110mm

Knoten, in geschlossenen Pfeilern gelegen, wird empfohlen, mit der Verwendung von Dichtmittel zu verbinden. Es wird empfohlen, Winkel in 90 ° zu vermeiden, dies reduziert das Risiko von Verstopfungen.

Das Dichtungsmittel wird über die Gummidichtung aufgetragen

Schema der möglichen Ausführung scharfer Winkel

Das Prinzip des Wassertors

Das Wasserventil verhindert, dass unangenehme Gerüche in den Raum gelangen. Sein Gerät hat das gleiche Design, die Unterschiede sind nur in der Größe. Wasser dient als eine Art Kork.

Beachten Sie! Bei langer Standzeit ohne Betrieb verdampft das Wasser und die Hydraulikdichtung verliert ihre Funktionsfähigkeit.

Diagramm des Wassertorteils

Muss ich das Abwasserrohr isolieren (Video)

Die Meinungen zu diesem Thema waren geteilt.

Es ist notwendig, das Video des Autors zu ergänzen! Das Rohr wird nicht gefrieren, wenn es nicht erlaubt ist, den Behälter während der kalten Jahreszeit vollständig zu füllen, da der Wasserpegel in diesem Fall den Rohrteil füllt, und in dem Volumen des Rohrdurchmessers kann das Wasser gefrieren.

Beispiel für eine volle Kapazität

Vakuumventile und Lüfterrohr

Diese beiden Konzepte sind den meisten Menschen unbekannt, die nicht mit dem Beruf des Klempners zu tun haben. Der Zweck dieser zwei Elemente besteht darin, zu verhindern, dass Luft in dem System abgelassen wird, wenn eine große Menge Wasser abgelassen wird oder wenn Abwasserkanäle in Betrieb sind, zu dem Zeitpunkt, zu dem der Abfall aus dem Vorratstank gepumpt wird.

Mehr Details über diese Elemente, montiert in der Kanalisation eines Privathauses, in einem Video:

Kanalisation in einem Privathaus

Die Kanalisation sollte in Übereinstimmung mit allen Sanitär- und Bauvorschriften durchgeführt werden. Diese Anforderungen sind nicht komplex, sie müssen jedoch bekannt und implementiert sein.

Andernfalls können Sie anstelle eines effektiven und funktionierenden Systems einen ständigen "Kopfschmerz" bekommen, der mit der Beseitigung von Verstopfungen und der Reparatur von Abwasserkanälen verbunden ist. Kanalisation in einem privaten Haus ist meistens Schwerkraft, dh die Bewegung von Abflüssen in die Kläranlage erfolgt unter dem Einfluss der Schwerkraft.

Die wichtigsten Elemente des internen Abwassersystems

Das interne System besteht aus folgenden Elementen:

  1. Sanitärgeräte;
  2. Sammler;
  3. Pipeline;
  4. Riser;
  5. Fließlinien.

Um das Eindringen eines unangenehmen Geruchs in den Raum zu verhindern, sind alle Armaturen mit hydraulischen Dichtungen (Siphon) ausgestattet. Auch für den Zugang zur Luftleitung, so dass kein Vakuum entsteht, ist ein Lüftungsrohr, das sogenannte Lüfterrohr, installiert.

Interne Schaltpläne

Die Planung der Kanalverkabelung sollte in der Entwurfsphase des Hauses selbst erfolgen. Räume mit fließendem Wasser (Badezimmer, Küche usw.) sollten so nah wie möglich beieinander liegen, so dass wir uns auf ein Steigrohr beschränken können.

Wenn die Räumlichkeiten mit Rohrleitungen nicht kompakt gebaut sind, müssen Sie eine spezielle Pumpe verwenden oder mehrere Steigleitungen machen.

Video: Bau von Kanalrohren in einem Privathaus

Empfehlungen für die Erstellung eines Plans

  • Für die Vorrichtung zum Entfernen von einer Spüle, einem Bad, einer Schüssel, einer Duschkabine usw. Verwenden Sie Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm.
  • Das Zurückziehen von der Toilette wird von einem Rohr eines größeren Durchmessers - 110 mm gemacht.
  • Das Rohr wird mit einem Rohr mit den gleichen Querschnitten wie für die Toilette genommen.
  • Für die Installation ist es besser, die Plastikrohre zu verwenden, sie sind billiger, und die Arbeit mit ihnen ist leichter. Gleichzeitig stehen sie in Sachen Qualität und Haltbarkeit dem Gusseisen in nichts nach.
  • Die Pipeline muss mit einer Neigung verlegt werden: für Rohre ∅ 50 mm - 2,5 - 3,5 cm pro 1 Meter, Rohr ∅ 110 mm - 1,2 - 2 cm pro 1 m.
  • Der Ständer muss mit Revisionen, einem Rückschlagventil oder einem Lüfterrohr ausgestattet sein.

Erstellung des internen Layouts

Um ein detailliertes Schema zusammenzustellen, benötigen Sie: ein Blatt Papier, einen Bleistift, ein Lineal und ein Maßband. Mit einem so einfachen Instrument bewaffnet, machen wir uns an die Arbeit, die in der folgenden Reihenfolge ausgeführt wird:

  1. Erstellen Sie einen Plan des Hauses - Sie müssen alle Maße des Maßbandes entfernen und es auf Papier übertragen.
  2. Wählen Sie ggf. den Standort des Steigrohrs oder mehrere.
  3. Markierung der installierten Rohrleitungen.
  4. Kennzeichnung der Lage und Größe von Rohren, die von Rohrleitungen kommen. Geräte an die zentrale Steigleitung. Außerdem müssen die Installationsorte - T-Stücke, Kreuze usw. - notiert werden.

Material für das Abwassersystem

Für das Gerät eines voll funktionsfähigen Systems ist es notwendig, eine ausreichende Anzahl von Komponenten, wie Rohre, Formstücke usw. zu erwerben. Materialien, die für die Installation der internen Verdrahtung benötigt werden:

  1. Rohre - 110 mm für Steigrohr und Toilettenschüssel, 50 mm für Ausläufe aus Sanitärarmaturen;
  2. T-Shirts;
  3. Kreuzungen;
  4. Umkehr- und Luftfilter (falls vom Projekt bereitgestellt);
  5. Adapter mit dem Übergang ∅110 bis ∅50 mm;
  6. Überarbeitung.

Wahrscheinlich werden Sie interessiert sein:

Die interne Verdrahtung zusammenbauen

Mit einem Schaltplan und dem Erwerb der benötigten Materialmenge können Sie mit der Montage beginnen. Die Installation der inneren Kanalisation ist nicht kompliziert, unter Berücksichtigung der Verwendung von Kunststoffrohren.

Die Rohrleitung wird in die Steckdose eingebaut, aber es ist nicht erforderlich, Spezialwerkzeuge zu verwenden. Die Installationsverkabelung beginnt mit der Installation von Steigleitungen.

Installation von Steigleitungen

Die Montage erfolgt nach dem Schema:

  1. Der Aufschlag entspricht dem Plan.
  2. Die Installation erfolgt streng vertikal, sowie ohne Brüche und Verformungen in den Fugen.
  3. Die Arbeiten zur Verlegung der Rohrleitung beginnen am tiefsten Punkt (z. B. im Keller), die Rohre werden mit der Glocke installiert, wobei gleichzeitig Revisionen installiert werden.
  4. Am Ende des Steigrohres ist eine Lüftungsleitung angeordnet, die durch das Dach nach außen oder einen Dachboden hinausgeführt ist. Kanalisation nicht zu Hause durch den Schornstein entwässern.
  5. Gleichzeitig mit dem Steigrohr sind horizontale Entwässerungslinien (Sonnenbänke) angebracht.

Installation von Wasserhähnen

Die Entwässerungsleitungen verbinden Sanitärarmaturen mit dem Steigrohr. Sie verwenden Kunststoff- oder Gussrohre für die interne Kanalisation. Der Durchmesser der Rohre muss mit dem Durchmesser des Ausgangs jedes Geräts übereinstimmen.

Schneiden Sie Rohre und Rohre der erforderlichen Länge mit einer Metallsäge und Holz mit einem kleinen Zahn. Grate müssen mit einer Datei gereinigt und gefast werden.

Bei Bedarf werden die Fugenelemente mit speziellen Schmiermitteln oder einer Seifenlösung behandelt. Rohre, um Durchhängen zu vermeiden, werden mit Klammern an der Wand befestigt.

Kanalisation, egal ob in einem privaten Haus oder in einer Wohnung, ist verantwortlich. Wenn Sie bei der Erstellung des Plans oder der Installation Fehler machen, wird die Kanalisation verstopft. Wenn es keine absolute Sicherheit gibt, dass Sie es selbst verwalten, ist es besser, sich an Spezialisten zu wenden.

Video: Ein Beispiel für die richtige Kanalisation eines Privathauses

Kanalisation in einem privaten Haus mit Ihren eigenen Händen

Wie man richtig in einem privaten Haus ablässt

Damit das Abwasserentsorgungssystem einwandfrei funktioniert, müssen in seiner Anordnung mehrere Nuancen berücksichtigt werden. Wir werden heute erzählen, was das Abwassersystem für ein privates Haus ist, wie man es richtig installiert und welche Art von Fehlern vermieden werden sollten.

Rohrleitungen

Die Kanalisation ist einer der komplexesten Prozesse, daher sollte deren Konstruktion die größte Aufmerksamkeit erhalten. Die Montage muss vollständig den Anforderungen von SNiP entsprechen.

Die Installation der Kanalisation erfolgt in Etappen:
• Erstens passt es Ausgabe (ein Rohr, das ein externes Straßen- und Inhaussystem verbindet);

• weiter montiert Steigleitung - Zentralrohr, das vertikal angeordnet ist; um den Dienst besser zu erleichtern, wenn er allein im Haus ist; in der Regel befindet es sich in Nebenanlagen oder in einer Toilette; nicht in Wohnzimmer oder Küche montieren; es wird offen installiert oder in einer speziellen Mine platziert;

• die letzten sind verbunden Tippen. beginnend mit den Kreuzen, gerade die Steckdose hoch ; Während die Toilette mit dem Steigrohr nur durch ein Rohr von 100-110 mm getrennt verbunden ist, können die verbleibenden Vorrichtungen mit einer einzigen gemeinsamen Rohrleitung mit dünnen Rohren von 50 mm verbunden werden.

Tipp. Um den Eintritt von Rohren in die Befestigungselemente zu erleichtern, kann flüssige Seife verwendet werden.

Lösen Sie die Montage

1. Es ist besser für ihn, beim Bau eines Hauses ein spezielles Loch zu montieren. Wenn es nicht existiert, wird ein Loch im Fundament 200-250 mm breiter als der Durchmesser des Rohres selbst gemacht.

2. Loch wasserdicht mit Hilfe von Bitumen Mastix.

3. Als nächstes wird eine spezielle Hülse in sie eingeführt (ein Segment 20-40 mm Durchmesser größer als die abgehende Röhre). Es dient dazu, die Zerstörung der Hauptleitung zu verhindern. Die Hülse sollte auf beiden Seiten 150 mm aus dem Fundament herausragen.

4. Das Abflussrohr ist in der Hülse verlegt. Der Raum zwischen ihnen ist sorgfältig mit Schaum gefüllt.

5. Mit der hausinternen Abwasserleitung wird die Hülse verbunden schräges T-Stück (Abschlag 45 °) und Rückzug.


Kanalkreuze, T-Stücke und Biegungen

Neigungswinkel

Da das Abwasser durch Schwerkraft durch die Rohre fließt, ist es zur Vermeidung von Verstopfungen notwendig, den Neigungswinkel korrekt zu bestimmen. Es wird aus dem Durchmesser der Pipeline berechnet. Und für jedes sanitäre Gerät wird es separat ausgewählt:

Je weiter die Vorrichtung vom Steigrohr entfernt ist, desto höher sollte natürlich die Steigung sein. Angenommen, die Entwässerungsgrube liegt 200 m vom Steigrohr entfernt. Um den gewünschten Neigungswinkel zu erhalten, sollte das Rohr 60 mm in der Höhe bewegt werden.


Rohrwinkel

Rat. Bei der Auswahl von Abwasserrohren beachten Sie bitte, dass Außenrohre immer orange und Rohre für die Inneninstallation grau sind.

Installation der Steigleitung

1. Es wird nur gehen von unten nach oben. Für ein solches Rohr in den Decken und Dächern sind entsprechende Öffnungen vorbereitet. Um den Lärm des Wasserdurchgangs von der Wand oder den Stroboskopen zu verringern, sollte sich 20 mm zurückziehen.

2. Nur der Riser ist montiert streng vertikal. Geringfügige Abweichungen von bis zu 2 mm sind pro 2 m zulässig.

3. Um sicherzustellen, dass die Verbindungen den Flüssigkeitskanal nicht behindern, sind die Düsen montiert von oben.

4. Stellen Sie während der Sammlung schrittweise eine Verbindung her Seitenteile und Inspektionsluken. Dazu werden die schrägen Abschläge und Übergänge verwendet.

5. Beim Anschluss von Wasserhähnen werden parallel zum Boden verlaufende Rohre auf Sondermodulen verlegt unterstützt.


Schema der Kanalisation

6. Übermäßige Drehungen von Rohren sollten vermieden werden, wenn man nicht ohne sie auskommen kann, ist es besser, zwei T-Stücke in 45 ° oder noch besser in drei bei 30 ° zu verwenden; Wenn Sie einen bei 90 ° wählen, dann wird der Abfall drin sein stagnieren ; Darüber hinaus wird der Druck in der Steigleitung bei rechtwinkligen Verbindungen begrenzt, was zu übermäßiger Lärm drinnen.

Rat. Da Verstopfungen am häufigsten in Eckbereichen auftreten, die sich in der Nähe von ihnen befinden, stellen Sie Inspektionsluken bereit.

7. An der Wand ist das Steigrohr an den Klemmen befestigt, die sich unter den Trichtern befinden sollten. Der Abstand zwischen den Klemmen beträgt bis zu 4 m Um das System nicht zu beschädigen, sollten die Löcher für diese im Voraus vorbereitet oder für eine gewisse Zeit vorbereitet werden, um das Steigrohr zu demontieren.


Layout der Steigleitung

Hood Installation

Um zu vermeiden, dass im Boden aller Sanitäreinrichtungen (Waschbecken, Toiletten usw.) Gerüche entstehen, ist ein gebogenes Rohr vorgesehen - hydraulische Dichtung. Bei intensiver Nutzung der Kanalisation im Steigrohr kommt es jedoch manchmal zu einer Erschöpfung. In diesem Fall gibt es ein "Versagen der hydraulischen Dichtung" - Gase ohne Wasserwiderstand beginnen das Haus zu durchdringen.

Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, für ihre Umleitung in die Atmosphäre zu sorgen. Ein Rohr zur Belüftung der Kanalisation wird durch das Dach abgeleitet. Ihr Durchmesser ist immer gleich dem Durchmesser des Hauptrohrs. Wenn das Lüftungsrohr einen ungeheizten Dachraum durchläuft, muss es isoliert werden.

Mit einer kleinen Abwasserkapazität die Ausrüstung des Wasserabflusses ohne einen Extrakt wird angenommen. In diesem Fall muss das Steigrohr jedoch notwendigerweise mit einer Reinigungs- oder Inspektionsluke enden.


Inspektionsluke und Reinigungsloch (mit einem Stopfen ausgestattet)

Grundregeln für das Routing

Um sicherzustellen, dass während des Betriebs keine Probleme mit der Kanalisation auftreten, sollten während des Betriebs folgende Regeln gelten:

• Um ein Schwappen von Abwasser zu vermeiden, sind alle Rohrleitungen angeschlossen über der Toilette ;

• Um Blockierungen zu vermeiden, starke Knicke und übermäßige steile Rohrwendel ;


Installation der Kanalisation

• Rohrdurchmesser gleich oder etwas größer als die Größe des größten Abzweigrohrs von der Sanitärarmatur gewählt wird;

• wenn im Haus eine Toilette ist üblicher Steigrohrdurchmesser sollte größer oder mindestens gleich 100 mm sein - der Durchmesser der Toilettenschüssel;

• Die Verbindung zu ihm darf einen Meter nicht überschreiten; von anderen Sanitäranlagen ist erlaubt Länge des Fadens bis zu 3 m; wenn aus irgendeinem Grund mehr getan wird, wird sein Durchmesser auf die Größe des gesamten Steigrohrs (nicht weniger als 100 mm) erhöht; um seinen Durchmesser nicht zu vergrößern, ist es möglich, ein Vakuumventil an seinem oberen Ende auszustatten;

• Um das System zu warten, sollten Vorkehrungen getroffen werden Inspektionsluken und Luken für die Reinigung ; sie sollten alle 10 m platziert werden;

• dass die Rohre im Winter nicht gefroren sind, an den Stellen, wo sie unter der Erde verlaufen, sollten sie vorsichtig sein isolieren.

Kanalisation

Die Verteilung der inneren Kanalisation erfolgt durch die Kräfte des inländischen Meisters, wenn Normen von SNiP und Empfehlungen von Fachleuten verwendet werden. Gussrohre gehören der Vergangenheit an und weichen leichten, langlebigen und ästhetischen Konstruktionen aus Polypropylen, Polyethylen, Polyvinylchlorid. Damit können Sie das Reparatur- / Konstruktionsbudget sichern.

Auswahl von Rohren für die Innenentwässerung

Die Industrie produziert Rohre mit Spulen und Brocken. Im ersten Fall gibt es keine Steckdosen, um die Rohrleitung zu verbinden, ist es notwendig муфтами, aber, es gibt keinen Abfall, обрезки. Im zweiten Fall wird jedes Stück in die Fassung des vorherigen Stücks eingeführt, die Formstücke werden nur benötigt, um die Richtung der Abflüsse zu ändern (Biegungen 30 bis 90º), Gabeln, Verbindungen horizontaler Linien (T-Stücke, Übergänge). Für horizontale Linien gibt es genug Durchmesser von Abwasserrohren von 50 mm, die Steigleitungen von 110 mm.

Eine obligatorische Voraussetzung für den normalen Betrieb des Systems sind die Siphons der Hydraulikschlösser, die nach jedem Waschen installiert werden, Maschinen (Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen), Spülbecken, Pisoara, Bäder. Eine Ausnahme ist wieder die Toilette, in der die Wasserfalle in den Körper eingebaut ist. In den Siphons der Duschkabinen befindet sich auch die Wasserfalle.

Anordnung der Steigleitungen der inneren Kanalisation:

  • 110 mm Rohr
  • Überprüfen Sie Luken
  • Hähne mit verbindenden Abzweigrohren auf jeder Etage
  • spezielle Befestigungen
  • Stichwörter
  • Übergänge
  • T-Stücke
  • Knie
  • Kupplungen
  • Dehnungsfugen (zwischen Stockwerken).

Video-Anleitung - Kanalisation Verteilung

Installationsreihenfolge für die Verkabelung

Die Kanalisation in einem Privathaus beginnt mit der Erstellung eines Schemas aus der Fernwärmeleitung des Obergeschosses (Dachgeschoss). In einem Steigrohr wird empfohlen, horizontale Linien des gesamten Bodens (Toilette, Bad, Küche) zu sammeln, um ihre Anzahl im Haus zu reduzieren. Bei der Planung der Räume befinden sich diese drei Räume meist hinter den angrenzenden Wänden. Dies gewährleistet einen hochwertigen Eigenstrom, der die erforderliche Vorspannung, die während des Betriebs nicht verletzt wird, leichter aufrecht erhält.

An der Stelle der Annäherung der horizontalen Linie an die Steigleitung ist ein T-Stück angebracht, das Verfahren wird auf allen Stockwerken wiederholt. Im Keller, im Keller des Hauses, wird die Höhe des vertikalen Steigrohrauslasses zur Straße berücksichtigt. Bei Bedarf (die Rohrleitung befindet sich unter diesem Niveau) werden Zwangsabwasserpumpen mit Chopper verwendet, wodurch der erforderliche Kopf entsteht. Die Anordnung von Abwasserrohren wird als beendet betrachtet, vertikale Steigleitungen werden an vorhandenen T-Stücken angebracht.

Geheimnisse der inneren Kanalisation

Die Anordnung der Kanalisationsverteilung auf krummlinigen Abschnitten umfasst Standardarmaturen ohne Gewinde. Die Verwendung verschiedener Materialien innerhalb desselben Systems wird nicht empfohlen. Die Montage von "losen" Rohren und Formstücken ist der Verwendung von Fertigbaugruppen vorzuziehen.

Das Anpassen der Siphons, die separat von der Spüle gekauft werden, ist immer besser als bei den damit verkauften Materialien.

Die hydraulischen Schleusen des Innenkanalsystems werden durch eine S-förmige Schleife der Wellung reguliert, wenn die volle Toilettenschüssel abgesenkt wird. In diesem Fall erzeugt das System eine maximale Entladung, die den Wasserstopfen der Hydraulikdichtung einziehen kann. Danach dringen alle Gerüche aus der Klärgrube frei in das Haus ein.

In der Küche sollte die Neigung der Kanalisation etwas erhöht werden. Experten raten dazu, 0,5-1 cm pro Meter Verkabelung hinzuzufügen. Dies ist notwendig, um die Möglichkeit von Verstopfungen und "Brennen" von Rohren auszuschließen, da es sich um Küchenbecken handelt, die mit Fett, Lebensmittelabfällen und anderen ähnlichen Substanzen gesättigt sind.

Die Kanalisation im Badezimmer gilt erst nach dem Einbau des Lüftungsrohrs als Lüftung des internen Abwassersystems als abgeschlossen. Stattdessen kann auch ein Luftventil verwendet werden, das an der Oberseite des Steigrohrs installiert ist. Dieses Ventil sollte nicht mit der Rückseite verwechselt werden, die in Wohngebäuden von einem Bewohner der unteren Stockwerke verwendet wird, um ein Überlaufen mit verstopfenden Steigleitungen zu vermeiden. Kanalisation in der Wohnung kann auch eine V-Typ-Filiale an der Stelle der Verbindung der Steigleitung mit dem externen Abwassersystem verwenden.

Entwässerung in einem einstöckigen Privathaus

Die Kanalisation in einem Privathaus hängt von vielen Faktoren ab:

  • Anzahl der Stockwerke
  • Anzahl der Benutzer
  • Layout jeder Etage
  • das Vorhandensein eines Kellers, die Tiefe des Kellers
  • Tiefe der Klärgrube

In Abwesenheit eines komplexen Geländes, externer Kommunikation darauf, im Keller, ist das System selbst fließend. Jeder der oben aufgeführten Faktoren wird zu einem Hindernis für die Schwerkraft, erfordert die Installation von Zwangsfäkalien, Druckpumpen.

Für eine Etage ohne Dachboden hat der Keller der Kanalisation in einem Privathaus das einfachste Schema. Es ist nach dem folgenden Prinzip hergestellt:

  • Küche, Badezimmer (oder Toilette / Badezimmer) haben eine gemeinsame Wand, die eine vertikale Steigleitung hat (normalerweise an der Seite des Badezimmers)
  • von der fernen Klempneranlage bis zum Steig geht unter den Hang 2ª horizontal main (main)
  • im Kofferraum sind in Reihe (Siphon im T-Stück) Sanitäreinrichtungen angeschlossen
  • Die Hauptleitung ist zusammen mit der Toilette mit dem Steigrohr verbunden
  • Bad Sanitär oder Bad ist an die Hauptstraße angeschlossen

Solch eine Kanalisation Verteilung in einem privaten Haus bietet eine lange Operation, Schwerkraftfluss von Abflüssen, anhaltende Ecken des Abhangs, minimale Höhe der Hilfsleitung. Der Anbau von Badezimmern, Toiletten auf einer Etage macht das Wohnen angenehmer, erhöht jedoch die Belastung der Abwasserleitung. Daher gibt es meistens zusätzliche Tragegurte. Jede Steigleitung besteht aus Rohrabschnitten, in die die Audits zur Reparatur und Wartung eingebaut werden.

Entwässerung in einem mehrstöckigen Privathaus

Die Erhöhung der Anzahl der Stockwerke wird von einer Zunahme der Toiletten und Badezimmer begleitet, wodurch die Verteilung der Kanalisation in einem Privathaus komplizierter wird. Es gibt Normen von SNiP, die die Anordnung ähnlich funktionaler Räume regeln. So muss die Toilette des zweiten Stocks streng über dem ähnlichen Raum des ersten sein. Vertikale Steigleitungen verlängern sich, der obere Teil von ihnen geht in ein Lüfterrohr und steigt 1,5 m über dem Dach. Das Rohr kann durch ein analoges (Vakuumventil) ersetzt werden, das das Steigrohr des zweiten Stocks / Dachbodens abschließt.

Im übrigen kopiert die Anordnung der horizontalen Abwasserkanäle in einem Privathaus das vorherige Stockwerk. An den Stellen, wo die Steigleitungen die Platten durchqueren, sind Kompensatoren installiert, die notwendig sind, um die Länge der Rohre linear zu verringern / zu erhöhen. Klammern, mit denen das Steigrohr an den Wänden befestigt wird, sollten die Mobilität von Produkten in einer vertikalen Ebene gewährleisten. Der Boden des Steigrohrs ist mit einem Hahn zum Ablassen der Abflüsse in das externe System ausgestattet.

Räumlichkeiten, die sich unterhalb der Klärgrube befinden und Rohrleitungen verwenden, stellen keine Schwerkraftdrainage für das Abwassersystem zur Verfügung und umfassen deshalb Fäkumpumpen. Sie werden unmittelbar nach den Armaturen oder T-Stücken angebracht, die die Abflüsse einiger Instrumente verbinden. In Abwesenheit von Rohrleitungen unter der Ebene der Klärgrube, aber in Gegenwart eines komplexen Reliefs, das entlang eines Abschnitts der Rohrleitungen verläuft, die von der Hauptabwasserleitung umgangen werden müssen, ist ein Kollektor in der Nähe des Hauses installiert. Es entwässert den Strom aus dem Haus durch die Schwerkraft, die Pumpen pumpen sie gewaltsam in die Kläranlage.

Erzwungenes Abwasser ist volatil, kostet mehr als die Schwerkraft, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Geräteausfalls. Einsparungen in diesem Fall werden erreicht, indem 110 mm Rohre durch dünnere (50 mm) ersetzt werden, der Graben von externem Abwasser kann nicht zu einer horizontalen Neigung gemessen werden.

Kanalisation in einem privaten Haus mit Ihren eigenen Händen

Anforderungen an das Entwässerungssystem des Landhauses

Die Kanalisation in einem Privathaus wird am besten mit Kunststoffrohren durchgeführt

Am besten ist es, den Entwurf der Kanalisation in der Entwurfsphase des Hauses zu erstellen. Dies ermöglicht es, den Standort der Ausrüstung korrekt zu bestimmen und die Art der Verdrahtung zu bestimmen. Das Entwässerungssystem wird direkt während des Baus montiert. Für einen langen und störungsfreien Betrieb der Kanalisation ist es wichtig, die Anforderungen für den Bau solcher Anlagen zu erfüllen:

  • Alle Rohrleitungen, durch die das Abwasser selbst fließt, müssen vom Haus bis zur Entwässerung die erforderliche Vorspannung haben.
  • Richtige Auswahl der Leitungsquerschnitte.
  • Einhaltung des Grundsatzes der Übereinstimmung bei der Installation von Geräten.
  • Maximale Reduktion von Autobahnabschnitten mit Kurven und Erhebungen.
  • Installation von Audit-Elementen in Problembereichen von Abwasserrohrleitungen.
  • Installation von Lüftungsanlagen.
  • Ausreichende Leitungstiefe (unter dem Gefrierpunkt des Bodens), gute Wärmedämmung oder Heizung.

Abwassersystem kann sowohl Schwerkraftverkabelung (Abwasser fließt Schwerkraft) und gezwungen (mit dem Einsatz von Umwälzpumpen) haben. Meistens ist das System mit Pumpen gezwungen, die Eigentümer von Häusern zu installieren, die von den Punkten des Einzugsgebiets oder der zentralen Abwasserleitung weit entfernt sind.

Elemente des Routings

Das Kanalisationssystem eines Privathauses besteht aus mehreren Elementen, die sein ordnungsgemäßes Funktionieren gewährleisten:

  • Kanal Riser;
  • Abwasser Entsorgungsleitungen;
  • Kanalisation gut;
  • Sammler;
  • Pipeline.
  • Abwasserbehandlungssystem;
  • Ausrüstung für die Zwangsentwässerung.

Das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein bestimmter Elemente hängt vom spezifischen Abwassersystem sowie von der Notwendigkeit zusätzlicher Ausrüstung ab.

Kanalisationsrohre

Achten Sie bei der Installation der Steigleitung darauf, die Inspektionselemente zu installieren, um sie reinigen zu können

Das wichtigste Element der Kanalisation ist der Abwasserrohr. Üblicherweise wird ein solches zentrales Element verwendet, aber im Fall eines breiten Netzes von Abzweigrohren können mehrere Steigleitungen installiert werden, deren Entwässerung auf der untersten Ebene erfolgt.

Die wichtigste Voraussetzung für die Installation dieses Elements ist ein ausreichender Querschnitt und eine vertikale Installation. Außerdem sollte jedes Kanalsystem auf zwei Verbindungspunkten basieren. Am höchsten Punkt ist eine Lüfteröffnung angeordnet, und der Auslass ist auf der unteren Ebene ausgeführt. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt werden, wird das Abwasser mit der Verbreitung von unangenehmen Gerüchen im ganzen Haus stagnieren. Ein weiterer unangenehmer Faktor ist, dass die Rohrleitungen den Druck von Gasen erhöhen und die Ventile der Ausrüstung beeinflussen.

Bitte beachten Sie, dass die Kombination der Lüfterstufen mit dem Lüftungssystem durch die Normen von SNiP verboten ist. Nach ihren Regeln ist es auch nicht möglich, mehrere Steigleitungen zu einem Lüftungsschacht zu führen, aber man kann aus einem einzigen Wasserhahn herausziehen, aber seine Rohrleitung muss 10 cm über der Dachoberkante liegen.

Die Installation der Steigleitungen erfolgt von der tiefsten Stelle aus, wobei die Rohre mit den Trichtern nach oben verlegt werden. Vergessen Sie bei der Installation nicht das Vorhandensein von Audit-Elementen an Orten, an denen Blockierungen auftreten können. Auch wenn es keine Problemzonen gibt und die Rohrleitung eine gerade Linie ist, ist es notwendig, eine Revision für 20-30 Meter der Hauptleitung vorzusehen.

Wenn es notwendig ist, die Kanalisation der Sanitäreinrichtung unterhalb der Markierung des Steigrohrs zu verbinden, sollte sie flach gestellt werden, ohne sich zu drehen

Die Toilettenschüssel und das Bidet sind mit einem Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm verbunden

Abwasserentsorgungslinien

Für die Abwasserinstallation ist es am besten, Kunststoff-Abwasserrohre zu verwenden. Sie haben viele Vorteile gegenüber Metall- oder Asbestzementprodukten. Meistens werden für die Kanalisation, als auch für die Verbindung von Bidets und Toiletten Rohre Ø110mm verwendet, und für den Anschluss der restlichen Ausrüstung - Ø50mm.

Horizontale Abwasserleitungen werden unmittelbar nach der Installation des Steigrohrs installiert, wobei Verbindungen mit 110/50-mm-Fittings hergestellt werden. Anschlüsse an Sanitäreinrichtungen müssen die gleichen Austrittsdurchmesser haben, dh für den Anschluss der Toilettenschüssel und des Bidet muss die Abgangsleitung Ø110mm haben. Bei der Montage müssen die notwendigen Steigungen eingehalten werden: bei 50 mm Rohren muss es mindestens 30 mm pro 1 m Rohrleitung sein, bei 110 mm Rohren - 20 und mehr Millimeter pro laufendem Meter.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • Die Länge der Abwasserleitung darf 10 m nicht überschreiten. Andernfalls muss ein zusätzlicher Abwasserkanal installiert werden.
  • Die Entfernung der Ausrüstung vom Steigrohr sollte dieser Regel entsprechen - am nächsten sollten Sanitärarmaturen mit den Ausgängen Ø110mm installiert werden.
  • Es ist nicht erlaubt, den Gradienten an verschiedenen Abschnitten eines Abzweigrohres zu ändern.
  • Wenn es notwendig ist, um 90 ° zu drehen, wird dies durch den Einbau von zwei 45 ° Bögen in einer bestimmten Entfernung getan. In diesem Fall wird es möglich sein, die Bildung von Verstopfungen zu vermeiden.

Bei der Verlegung von Rohrleitungen dürfen Rohrverbindungen nicht an Stellen verlegt werden, die durch Wände, Decken oder Fundamente verlaufen.

Die unteren Teile der Auslöser müssen mit Revisionsfittings und die oberen mit Entlüftungsventilen ausgestattet sein.

Schema des Steigrohrauslasses

Belüftungsventile

Sehr oft ist der Austritt des Steigrohres in den Dachboden oder seine Installation über der Dachebene schwierig. In diesem Fall wird sein offenes Ende erlauben, unangenehme Gerüche der Kanalisation überall im Haus zu verbreiten. Wenn dieses Loch blockiert ist, dann ist es während des Ablassens möglich, die Verdünnung im Steigrohr zu vermeiden, die die hydraulischen Verriegelungen der Siphons und Knie abreißt.

Um den Durchfluss von Gasen aus dem Abwasserkanal zu stoppen und gleichzeitig während der Senken den atmosphärischen Druck in Steigleitungen wiederherzustellen, verwenden Sie Entlüftungsventile. Bei der Installation eines solchen Geräts auf einem Steigrohr, das in einem Badezimmer oder einer Toilette aufgestellt wird, muss ein ausreichender Abstand vom Ventil zur Decke vorgesehen werden, damit die erforderliche Luftmenge leicht zugänglich ist.

Diagramm der Funktionsweise des Entlüftungsventils

Abwasser entwässert in den Abwasserkanal

Der Steigrohrauslass ist mit zwei 45 ° - oder drei 30 ° -Kniearmaturen ausgestattet, die ihn mit der externen Abflussleitung verbinden. In diesem Fall sollte der Installationsort des Auslasses 20-30 cm unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen und die Neigung der Auslassleitung muss mindestens 2 cm pro 1 m Rohr betragen. Um die Kanalisation zu sammeln, rüsten Sie Kanalisationsabscheider oder Filtertyp oder Klärgrube aus.

Wir montieren uns

Um die Verteilung der Kanalisation in einem Privathaus selbständig vornehmen zu können, müssen wir zunächst ein detailliertes Schema erstellen. Um dies zu tun, ist es besser, Papier mit Millimetermarkierungen zu nehmen und einen Plan des Hauses unter Berücksichtigung der Skala anzuwenden. Als nächstes werden in der Zeichnung die Orte der Sanitärarmaturen markiert und die Position des Steigrohrs bestimmt. Danach werden Rohrleitungen mit allen Formteilen auf den Plan gelegt. Wenn das Haus mehrere Stockwerke hat, ist es notwendig, für jedes Stockwerk die gleiche Zeichnung zu erstellen. Mit ihr ist die Gesamtlänge der Rohre ziemlich einfach, außerdem wird die Schaltung die Berechnung der notwendigen Anzahl von Fittings stark vereinfachen.

Schema der Installation von Steigungen von Abwasserrohren

Nach dem Kauf aller notwendigen Materialien werden die Arbeiten in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Sanitäre Geräte sind Siphons und Ellenbogen-hydraulische Schlösser installiert.
  • Befestigen Sie ein Ø50mm Rohr an den Siphon.
  • Verbinden Sie den Auslass mit zwei 45 ° -Bögen mit einer horizontalen Auslassleitung.
  • Bis zum Steigrohr wird die Abzweigleitung mit einer Neigung von 30 mm pro 1000 mm der Länge der Rohrleitung geführt. Seine Größe ist einfach genug, um zu widerstehen, wenn die Rohre mit speziellen Klammern gesichert sind.
  • Bei verdeckter Installation ist jede Abzweigung mit einer Revision versehen. Ein T-Stück mit einer speziellen Neigung für die Wartung der Pipeline ist auf dem Steigrohr auf jeder Etage des Gebäudes installiert.
  • Die Toilette ist mit einem rechteckigen T-Stück und einem Eckbeschlag mit einer horizontalen Linie Ø110mm verbunden.
  • Um das Rohr durch die Wände und Böden zu führen, ist eine Metallhülse darin installiert, und das Rohr ist durch eine Heizung geschützt. Die Hülse muss mit einem Sandzementmörtel befestigt werden.
  • Wenn nötig, von 50mm Rohr zu 110mm gehen, eine 50/110 Reduktion verwenden.
  • Installieren Sie das Entlüftungsventil.
  • Verbinden Sie das innere Rohr mit der Außenseite (für eine reibungslose Drehung verwenden Sie mehrere 30 ° Eckbeschläge).

Wenn Sie die Rohre untereinander verbinden, müssen alle ihre Verbindungen mit Silikondichtstoff oder einer speziellen Klebeverbindung behandelt werden. Dies erhöht nicht nur die Rohrleitungsstärke, sondern erhöht auch die Dichtigkeit. Von besonderer Bedeutung ist die Arbeit mit dem verdeckten Durchgang von Rohren (unter dem Boden oder den Platten).

Installation von internen Abwasserrohren

Wie Sie sehen, gibt es keine besonderen Schwierigkeiten, die Kanalisation selbst zu bauen. Es ist wichtig, alle Regeln und Empfehlungen nur in der Phase des Pipelining einzuhalten. Dann wird Ihr System korrekt funktionieren und seine Wartung wird keine Schwierigkeiten verursachen.



Nächster Artikel
Anweisungen zum Ausbau des Toilettenbeckens