Sanitäre Normen für eine Jauchegrube


Für die Ausrüstung im Abwassersammelbereich gibt es Regeln und Hygienestandards für die Jauchegrube, die nicht verletzt werden dürfen. Bei Problemen mit Nachbarn oder Umwelt müssen Sie verantwortlich sein.

SanPin 42-128-4690-88

Gemäß dem vorgelegten Dokument:

  • Punkt 3.9 verbietet kategorisch die Verwendung einer Senkgrube ohne Boden, wenn das Reservoir mehr als einen Kubikmeter pro Tag hat. Bei der Installation von sanitären Einrichtungen und dem gleichzeitigen Aufenthalt von mehr als zwei Personen sollte die Jauchegrube mit dem Boden sein.
  • Die Entfernung der Jauchegrube vom Haus sollte 15 Meter oder mehr betragen. Bei der biologischen Behandlung von Abwässern werden Schwefelwasserstoff und Methan freigesetzt, was für die menschliche Gesundheit gefährlich ist. Wenn Sie sich mit Rospotrebnadzor und der Vodokanal-Verwaltung auf den Standort der Jauchegrube einigen, können Sie die Struktur in größerer Entfernung finden.
  • Die Grube muss immer mit einem speziellen Gitter und einem starken Deckel abgedeckt werden. Außerdem sollte ein Abfalleimer gebaut werden. Der Deckel sollte leicht angehoben werden, um den Zugang zum Abwasserschlauch zu erleichtern.
  • Die Jauchegrube wird unter Berücksichtigung des Grundwasserspiegels nicht tiefer als 3 Meter gemacht. Die maximale Füllhöhe beträgt 35 cm vom oberen Rand der Grube.
  • Es ist strengstens verboten, die Grube mit trockenem Chlorkalk zu desinfizieren.

Anordnung von kleinvolumigen Senkgruben

Eine kleine Grube für Abwasser kann in einer Sommerresidenz eingerichtet werden, wenn nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig leben und keine Ausrüstung eine große Wassermenge verbraucht.

Wenn Sie eine versiegelte Klärgrube installieren, kann der Abstand zwischen ihr und dem Haus 5 Meter betragen. Wenn sich das Grundwasser von der Senkgrube zu den Wasserleitungen bewegt, sollte der Abstand zwischen den Objekten nicht mehr als 40 Meter betragen.

Wenn sich das Grundwasser von den Wasserleitungen zur Klärgrube bewegt, verringert sich der Abstand auf 25 Meter. Zwischen dem artesischen Brunnen und der versiegelten Grube ist die Entfernung innerhalb von 20 m erlaubt.

Es ist besser, dass das Grundwasser Brunnen oder Wasserleitungen in die Jauchegrube bewegt und nicht umgekehrt. Es gibt Fälle, in denen es sehr schwierig oder praktisch unmöglich ist, die Anforderungen von behördlichen Dokumenten zu erfüllen. Wenn Sie und Ihre Nachbarn eine gute Beziehung haben, rüsten Sie eine große Senkgrube in mehreren Höfen aus. In diesem Fall ist das Finden eines geeigneten Platzes für eine Senkgrube einfacher als für 2-4.

Einen Plan ausarbeiten

Das erste, was zu tun ist, planen. Um sicherzustellen, dass die Bauarbeiten den SanPin-Vorschriften entsprechen, benötigen Sie:

  • Zeichnen Sie auf einem Blatt Papier einen Grundriss des Grundstücks.
  • Um die Position des Hauses und der Nebengebäude mit der Entfernung zwischen ihnen zu spezifizieren.
  • Geben Sie die Entfernung zwischen den Gebäuden und dem Standort an.
  • Wenn sich die Wasseransaugbrunnen in der Nähe der Gebäude befinden, messen Sie die Entfernung und geben Sie das Schema an.
  • Bestimmen Sie den Ort der Wasserversorgung.
  • Geben Sie die Lage der Gartenwege, Lauben, Bäume und Sträucher an.
  • Bestimmen Sie die Richtung des Grundwasserflusses.
  • Ermitteln Sie die Zusammensetzung des Bodens auf der Website.

Versuchen Sie, das Schema im Maßstab 1: 100 zu erstellen.

Wählen Sie einen Standort aus

Jetzt ist es an der Zeit, die grundlegenden Anforderungen an das Gerät einer Senkgrube zu kennen, um seinen Standort zu bestimmen. Dazu benötigen Sie einen Kompass und ein fertiges Grundstück.

  1. Wählen Sie den Standort für den geplanten Bau der Senkgrube. Stellen Sie den Kompass ein und zeichnen Sie einen Kreis mit einem Radius von 12 cm.
  2. In dem Fall, in dem der Kreis die Struktur des Hauses im Diagramm nicht durchgestrichen hat, gehen Sie zum nächsten Schritt.
  3. Ohne den Kompass zu entfernen, zeichne einen Kreis mit einem Radius von 20 cm und überprüfe, wie die Linie in Bezug auf die Wasseraufnahmequelle verläuft.
  4. Zeichnen Sie aus dem gleichen Punkt einen Kreis mit einem Radius von 2 cm und überprüfen Sie, wie die Linie des Kreises relativ zum Zaun des Geländes liegt.

Wenn die Linien der Kreise die Positionspunkte von Objekten nicht überschreiten, wird die Senkgrube korrekt positioniert. In dem Fall, in dem sich das Objekt innerhalb des Kreises befindet, muss die Grube an einen anderen Ort bewegt werden und erneut, um die Richtigkeit ihrer Position zu überprüfen.

Wichtige Regeln

Von der Erfahrung eines anderen zu lernen ist besser als seine eigene. Um eine Verletzung von SNIPs 2.04.02-84 und 2.04.03-85 und SanPin 42-128-4690-88 zu vermeiden, werden wir die Fehler und Konsequenzen anderer Personen berücksichtigen.
Gut und Jauchegrube

Der Standort liegt an einem Hang. Im oberen Bereich befindet sich ein Brunnen. Die Entfernung zwischen dem Haus und dem Haus beträgt 12 M. Der untere Teil des Grundstücks befindet sich in der Nähe des Flusses. Der Wasserstand im Brunnen ist höher als der Fluss. Es sollte keine Schwierigkeiten mit dem Standort der Jauchegrube und der Verschmutzung des Brunnens geben.

Dieser Ort war mit einer Überraschung - der Grat in der wasserdichten Schicht, die zu einem Rückfluss von Grundwasser führte. Sie gingen nicht zur Seite des Flusses, sondern zogen zum Brunnen. Sehr schnell wurde das Wasser im Brunnen unbrauchbar. Es ist nicht so, dass du nicht trinken kannst, selbst für wirtschaftliche Bedürfnisse war es nicht geeignet.

Die Verletzung der Entfernung zwischen der Jauchegrube und dem Punkt der Wasseraufnahme hatte ihre Folgen.

Vom Brunnen bis zur Jauchegrube sollte die Entfernung 20 m und mehr betragen.

Wasserversorgung und -sumpf

Ihr Gartengrundstück wurde vor langer Zeit gekauft und es hat eine alte Art Wasserpfeife. Die Einhaltung der Regeln für die Platzierung einer Senkgrube in der Wasserleitung ist zu beachten. Alte Wasserrohre wurden aus Metallrohren hergestellt und sind anfällig für Korrosion und Verformung.

Sie wissen wahrscheinlich nicht, in welchem ​​Zustand die Rohre auf Ihrer Website sind. Wenn das Arbeitsrohr platzt, kommt es zu einem Auslaufen von Trinkwasser, aber wenn das Wasser abgestellt wird, wird ein leeres Rohr durch die Risse Grundwasser bekommen.

Eine nahe gelegene Senkgrube kann viele Probleme verursachen. Laut SNIP 2.04.02-84 kann sich eine Jauchegrube befinden:

  • zur Wasserleitung von Asbestzementrohren nicht näher als 5 m;
  • zu einer gusseisernen Autobahn für eine Entfernung von 1,5 m und mehr;
  • zu der Rohrleitung von Kunststoffrohren nicht näher als 1,5 m.

Wohnhäuser und Senkgruben

Die Nähe der Klärgrube zur Wohnstruktur wird nicht durch eine, sondern durch mehrere Standards verletzt. Diese normativen Handlungen betreffen sowohl ihre Strukturen als auch Gebäude im benachbarten Sektor.

Selbst wenn Sie eine komplett versiegelte Klärgrube bauen, haben Sie keine vollständige Garantie, dass die Wände nicht zusammenfallen und das Abwasser nicht unter das Haus gelangt. Bemerken Sie sofort, dass dieses Problem unwahrscheinlich ist, dass Sie Erfolg haben werden, und nach einer Weile müssen Sie sich mit der Beseitigung von großen Folgen befassen.

Schlussfolgerungen

  • Es ist vorzuziehen, eine Jauchegrube in Form eines Brunnens zu machen. Das Abwasserrohr muss so hoch wie möglich in die Grube eindringen, was das Abfallsvolumen erhöhen wird.
  • Von der Oberfläche des Bodens bis zum Boden der Grube sollte der Abstand nicht mehr als 3 m betragen, aus einem tieferen Brunnen wird das Ablaufen der Abflüsse schwierig sein.
  • Die beste Option für eine Jauchegrube ist die Verwendung von Stahlbetonringen oder das komplette Betonieren. Bei einem hohen Grundwasserstand ist eine hochwertige Abdichtung erforderlich.
  • Die Abdeckung der Senkgrube sollte mit einer thermischen Isolierungsschicht sein.
  • Um die Befüllung der Senkgrube bequem zu steuern, ist es besser, einen Schwimmerschalter zu installieren.
  • Die Jauchegrube jeglicher Bauart muss mit einem Entlüftungsrohr ausgestattet sein. Der Durchmesser des Rohres beträgt 100 mm oder mehr. Die Höhe über dem Boden beträgt nicht weniger als 70 cm.

Wenn Sie alle Anforderungen erfüllen, erhalten Sie eine Qualität Jauchegrube und volle Sicherheit seiner Verwendung.

Entfernung von der Jauchegrube zu den nächsten Objekten

Die Entfernung von der Senkgrube zu den nächsten Objekten ist einer der wichtigsten Punkte bei der Installation eines Klärbeckens. Es wirkt sich auf die Erhaltung der hygienischen Sicherheit am Standort im Land, in einem Landhaus, im privaten Sektor, in einer Hütte. Falsche Platzierung der Vorrichtung führt zu dem Auftreten von unangenehmen Gerüchen, die Ausbreitung von schädlichen auf den menschlichen Körper und Tieren, sowie Pflanzen von Bakterien, die sich schnell vermehren und den gesamten Boden infizieren. Dies verschlechtert auch den Zustand des Bodens auf der Baustelle, beeinflusst die Häufigkeit des Abpumpens des Tanks und die Qualität des Trinkwassers. Die Nichteinhaltung der Vorschriften und der geltenden Vorschriften für den Standort einer Hüttentoilette ist ein direkter Antrag auf Zahlung durch eine sanitäre epidemiologische Station. Es ist daher äußerst wichtig, den erforderlichen Abstand vom Haus zur Jauchegrube und anderen Objekten zu berücksichtigen. Alle sanitären Normen werden bereits in der Phase der Installation des Siedlers geklärt, die Kapazität wird während des Baus in den Bauplan eingetragen, was notwendigerweise von den staatlichen Diensten, zum Beispiel SES, diskutiert und verifiziert wird. Ohne Genehmigung für Bauarbeiten können Sie die Installation des Tanks nicht durchführen.

Unbedingt müssen Sie einen Plan in Übereinstimmung mit der Unterkunft mit einem Wohngebäude, Nebengebäuden, Brunnen, Wasserversorgungsrohrleitungen, Zäunen, teuren Häusern und Nachbarn machen. Außerdem ist es notwendig, die Merkmale des Geländes und des Geländes, das Niveau des Grundwasservorkommens zu berücksichtigen.

Dokumente, die den Standort der Hüttentoilette regeln

  1. SNiP 2.04.03-85, das den Einbau von Sedimentationsbehältern und externer Kanalisation beschreibt.
  2. SNIP 2.04.04-84, 2.04.01-85 regeln den Bau der externen und externen Wasserversorgung, Installation von Brunnen und Brunnen.
  3. SanPiN 2.1.5.980-90 regelt die Regeln zur Sauberkeitserhaltung an den Standorten sowie Regeln zur Erhaltung der Reinheit des Oberflächengrundwassers.
  4. SanPiN 2.2.1 / 2.1.1.1200-03 beschreibt die Anforderungen für die Installation von Geräten in Sanitärbereichen.

Die Hauptaussage aller normativen Maßnahmen ist, dass die Abstände eingehalten werden müssen, um das mögliche Eindringen von unbehandeltem Abwasser in den Boden zu vermeiden. Dies führt zu einer Kontamination des Bodens und dem Auftreten von Viren und Pilzen auf der Baustelle.

Die Anforderungen beschreiben nicht nur den Standort des Geräts, sondern auch die Merkmale seiner Wartung. Es sieht vor, dass der Tank von Abwasser abgepumpt werden muss, mit heißem Wasser gewaschen, um die Bakterien, die für Klärgruben und Sickergruben zu verwenden, die Fäkalien und schnelleren Abbau erleichtern die Verarbeitung.

Grube in einem privaten Haus: Normen und Regeln von SNiP

Wenn Sie eine Entwässerungsgrube geplant haben, müssen Sie wissen, dass diese Angelegenheit von den sanitären Diensten und der Gesetzgebung sorgfältig überwacht wird.

Der Grund dafür ist die potentielle Bedrohung für die Ökologie, die diese Struktur darstellt.

Deshalb sollten Sie, bevor Sie mit der Installation beginnen, die Erlaubnis erhalten, sie auszuführen.

Inhalt des Artikels:

Abflussgrube eines Landhauses

Berechtigung erhalten

Die Genehmigung für den Bau einer Jauchegrube in dem an das Haus angrenzenden Gebiet wird von der örtlichen SES erteilt.

Um das erforderliche Dokument zu erhalten, müssen Sie ein Schema und ein Design der Kläranlage erstellen, um es für diesen Service bereitzustellen.

Gleichzeitig sollte das Projekt vollständig den geltenden Gesundheitsnormen und SNiP entsprechen. Nur dann können sie es genehmigen.

Ort nach SNIP

Nach der Genehmigung auf Ihrem privaten Grundstück kann der Inspektor kommen, der die Einhaltung der Projektbedingungen überwacht.

Bei Verstößen, insbesondere wenn die Entfernung von der Jauchegrube zur benachbarten Anlage nicht eingehalten wird, wird eine Geldstrafe verhängt, deren Höhe von der Schwere des Verstoßes abhängt.

Aus diesem Grund ist die Anordnung der Doline besser, um den Regeln zu folgen.

Lage des Abflusslochs vom Haus

Die Kosten für die Erlangung einer Genehmigung sind ziemlich niedrig. Es wird ungefähr 200 Rubel sein.

Wenn die Frage interessiert, welche Strafe für eine Senkgrube in Ermangelung der Erlaubnisdokumente darauf, dann kann es innerhalb von 100-500 Rubel variieren, mehrere tausend zu erreichen.

Normen SNiP bei der Gestaltung

Das erste normative Dokument, das die Anordnung der Senkgrube regelt, ist SanPiN 42-128-4690-8.

Es ist auch notwendig, auf die in SNiP 30-02-97 vorgeschriebenen Normen zu achten.

Sie legen folgende Regeln für die Anordnung der Abflussgrube fest:

Normen SanPiN 42-128-4690-8

  • Der häusliche Abwasserspeicher sollte sich in dem Gebiet unmittelbar neben dem Privathaus befinden;
  • Die Entfernung von der Senkgrube zur Wasserversorgung muss mindestens 10 Meter betragen. Ein geringerer Abstand zur zentralen Wasserversorgung wird im SES nicht genehmigt. Außerdem können Sie eine Grube nicht näher als 20 Meter von einem Brunnen oder Brunnen entfernt platzieren. Diese Entfernung zwischen dem Brunnen und der Grube sollte respektiert werden;
  • eine Lager- oder Kläranlage mit einer Entfernung von nicht mehr als 10 Metern zu ihren Wohngebäuden und Wohngebäuden im Nachbargebiet. Aber, hier ist die Figur nicht einzigartig. Wenn wir über die Normen für die Ablagerung von Senkgruben auf der Website sprechen, wurde in einigen ihrer Redaktionen darauf hingewiesen, dass sie in einer Entfernung von 5 Metern vom Haus aufgestellt werden können;
  • Die Entfernung vom System zum Zaun zwischen den beiden Grundstücken sollte nicht weniger als 2 Meter betragen.
  • Die Tiefe der Senkgrube gemäß SNIP darf 3 Meter nicht überschreiten. In diesem Fall sollte ein Abstand von 1 Meter zwischen dem Boden und dem Grundwasserspiegel verbleiben.

Abstand der Norm SanPiN 42-128-4690-8

Auch sind weitere Punkte vorgesehen, die beim Bau und sogar Betrieb der Jauchegrube beachtet werden müssen:

Anforderungen an die Abflussgrube

  • Die Struktur muss eine versiegelte Senkgrube und einen Bodenteil haben. Letzteres sollte mit einem Deckel fest verschlossen sein;
  • Es ist verboten, das Füllen der Grube höher als 35 cm von der oberen Kante ihres unterirdischen Teils zu erlauben;
  • Die Jauchegrube muss gereinigt werden, wenn sie gefüllt ist. Die maximale Periodizität der Reinigung - alle sechs Monate;
  • Es ist notwendig, die Senkgrube zu desinfizieren.

Desinfektor für Jauchegrube

Fortgeschritten der Standort der Senkgrube auf dem Standort sind in folgenden Dokumenten registriert:

Normen für die Gestaltung der Ablaufbohrung SNiP

Es sollte beachtet werden, dass in allen aufgezählten normativen Gesetzen und hygienischen Normen die Anforderungen für Senkgruben gleich sind.

Aus diesem Grund müssen Sie keine großen Mengen an Informationen studieren, um die entsprechende Genehmigung für die Implementierung des vorbereiteten Projekts zu erhalten.

Wie wähle ich einen Ort aus?

Die erste Phase bei der Erstellung eines Projekts ist der Standort der Abflussgrube.

Es sollte sich auf dem untersten Teil des Grundstücks befinden und auch in einem bestimmten Abstand zu den hier befindlichen Objekten liegen.

Die Regeln für die Platzierung einer Jauchegrube auf der Website bestimmen streng die Entfernung, die unbedingt eingehalten werden muss.

Betrachten wir dieses Thema im Detail:

Regeln für die Platzierung einer Jauchegrube auf der Website

  • Die Entfernung vom Brunnen zur Kloake sollte nicht weniger als 20 Meter betragen. In diesem Fall muss die Grube im Verlauf der Hanglage unterhalb des Brunnens liegen. Wenn wir über die Entfernung vom Brunnen zur Klärgrube sprechen, wird es genau so sein. Dies schützt das Trinkwasser vor Verschmutzung durch Abflüsse. Diese Bedingung muss beachtet werden.
  • Die Mindestentfernung vom Haus zur Jauchegrube beträgt 5 Meter. Um Probleme mit SES zu vermeiden, ist es besser, sie auf 10-15 Meter zu erhöhen.
  • die Entfernung von der Jauchegrube zu den Nachbarn: bis zum Zaun sollte es nicht weniger als 2 Meter sein, zum Wohnhaus - weniger als 10-12 Meter;
  • von der Autobahn sollte die Entwässerungsgrube in einer Entfernung von 3 Metern liegen. Gleichzeitig sollte es mit einem einfachen Zugang zur Abwassermaschine versehen werden, die eine Reinigung ermöglicht;
  • Von den Nebengebäuden kann eine Entwässerungsgrube in einer Entfernung von 1-5 Metern aufgestellt werden. Es ist besser, eine größere Entfernung zugrunde zu legen, um die Zerstörung des Gebäudes aufgrund der erhöhten Feuchtigkeit des Bodens zu vermeiden;
  • Entfernung zum Garten oder Garten sollte 20-30 Meter sein. Dies wird die ökologische Reinheit des Bodens bewahren und die Sicherheit der hier wachsenden Pflanzen und Pflanzen garantieren.

Platzierung der Jauchegrube auf der Baustelle

Dies sind die Standards für eine Entwässerungsgrube in einem Privathaus.

Es ist nicht so schwierig, sie zu beobachten und es unbedingt zu tun.

So können Sie unnötige Probleme vermeiden, auch bei der Gesetzgebung.

Strafen für Verstöße

Für Verstöße gegen den Bau oder Betrieb der Senkgrube sieht die Gesetzgebung der Russischen Föderation eine Geldbuße vor.

Gleichzeitig hängt seine Größe von der Schwere des Verstoßes sowie von der Anzahl der zuvor aufgezeichneten Fälle ab, in denen normative Dokumente ignoriert werden.

Schema des täglichen Abwasservolumens

Zum Beispiel sehen die Normen vor, dass eine Grube mit einem Filterboden nur dann ausgerüstet werden kann, wenn das tägliche Abwasservolumen nicht mehr als 1 m 3 beträgt.

Andernfalls wird der Grundstückseigentümer mit einer Geldstrafe konfrontiert.

Seine Größe wird vom Gericht bestimmt, weil es in der gerichtlichen Ordnung ist, dass die Frage der Wahl einer Strafe entschieden wird.

Aber es sollte verstanden werden, dass dies eine ernste Verletzung von Umweltnormen ist, so dass die Menge der Geldbuße mehrere tausend Rubel erreichen kann.

Ein Brunnen mit einem Filterboden

Wenn die Beschwerde von Nachbarn erhalten wurde, eine einzige Tatsache der Verletzung der Regeln für den Betrieb der Jauchegrube gefunden wurde, wird der Besitzer zuerst eine Warnung mit einer dringenden Empfehlung zur Beseitigung des Problems ausgegeben werden.

Wenn die sanitären Normen des Betriebs der Jauchegrube weiter verletzt werden, besteht die Gefahr einer Geldbuße. Die maximale Strafe für eine Jauchegrube ohne Boden ist 500rub. (gemäß dem Code of Administrative Straftaten der Russischen Föderation, Artikel 6.3. Verletzung der Rechtsvorschriften auf dem Gebiet der Gewährleistung der gesundheitlichen und epidemiologischen Wohlfahrt der Bevölkerung).

Seine Größe kann jedoch zunehmen, insbesondere in Fällen, in denen der Besitzer einer privaten Website Warnungen und Strafen nicht zum ersten Mal ignoriert.

Es ist notwendig, den Zustand der Senkgrube zu überwachen

Neben der Geldstrafe, die bis zu 500 Rubel erreichen kann, kann der Hof die Änderung vornehmen, die Entwässerungsgrube verlegen oder vollständig beseitigen.

Dies ist relevant in Fällen, in denen die Entfernung der Jauchegrube von Nachbarn gemäß SNiP verletzt wird.

In Anbetracht dessen ist es besser, die Konstruktion von Anfang an unter Berücksichtigung aller Normen und Entfernungen zu beginnen.

Cesspool: sanitäre Standards

Sehr oft werden beim Bau von Landhäusern für die Entfernung von Abwasser Senkgruben angeordnet, bei denen es sich um versiegelte Behälter handelt, in denen sich Abwasser ansammelt. In diesem Artikel werden verschiedene Anforderungen berücksichtigt, die der Jauchegrube entsprechen sollten - sanitäre Normen und Regeln, die bei der Konstruktion nicht verletzt werden dürfen.

Sanitäre Standards und Anforderungen für Senkgruben werden durch das Bundesgesetz Nr. 52-FZ vom 30.03.1999 "Über das gesundheitliche und epidemiologische Wohlergehen der Bevölkerung" geregelt.

Bürger, die diese Anforderungen nicht erfüllen, können gemäß Artikel 57 dieses Gesetzes strafrechtlich verfolgt werden. Daher ist es besser, alle Regeln für den Bau von Senkgruben in einem Privathaus zu kennen und einzuhalten.

Bevor Sie in vorstädtischen Gebieten autonome Kanalisation beginnen Ausrüstung, sollte der Gehalt an dicht besiedelten Gebiete №4690-88 (abgekürzt SanPiN 42-128-4690-88) genehmigt 5. August 1988 als zu den sanitären Vorschriften zu Rate gezogen werden.

So sieht beispielsweise Absatz 3.9 dieses Dokuments folgende Bestimmungen vor: Senkgruben sind streng verboten, Filtrationsbehälter ohne Boden auszustatten, wenn die Abwassermenge pro Tag mehr als 1 Kubikmeter beträgt.

Das Gerät einer Senkgrube in Übereinstimmung mit den Regeln und Normen

Im Fall des Wohnens in einem Haus von 2-4 Personen und der Verwendung von Haushaltsgeräten und Wasserheizgeräten im Haus erfordern die Anforderungen für eine Senkgrube die obligatorische Anwesenheit eines Bodens.

Der Mindestabstand von einem Wohngebäude zu einer Senkgrube sollte den Anforderungen von mindestens 15 Metern entsprechen, was auf die Freisetzung verschiedener gesundheitsschädlicher Gase bei der biologischen Abfallbehandlung zurückzuführen ist.

Von diesen Gasen gibt es zwei explosive Gase: Methan, geruchloses und schwefelhaltiges Gas, dessen Geruch dem Geruch von faulen Eiern ähnelt.

Die schädliche Wirkung der Jauchegrube zeigt sich auch in der Verschmutzung benachbarter Grundwasserböden.

Doch in bestimmten Fällen ist es möglich, eine Auflösung von gesundheitlichen und epidemiologische Überwachung im Sumpf Anordnung in einem geringeren Abstand vom Hause zu erreichen, die die entsprechenden Unterlagen an das Amt des Rospotrebnadzor und Vodokanal zur Ausgabe erforderlich ist.

Anforderungen an kleine Klärgruben

Klärgrube aus Ziegeln

Die Tiefe der Senkgrube sollte den Anforderungen von mindestens 15 Metern entsprechen, da verschiedene gesundheitsgefährdende Gase bei der biologischen Behandlung von Abfällen freigesetzt werden.
Von diesen Gasen gibt es zwei explosive Gase: Methan, geruchloses und schwefelhaltiges Gas, dessen Geruch dem Geruch von faulen Eiern ähnelt.

Die schädliche Wirkung der Jauchegrube zeigt sich auch in der Verschmutzung benachbarter Grundwasserböden.

Doch in bestimmten Fällen ist es möglich, eine Auflösung von gesundheitlichen und epidemiologische Überwachung im Sumpf Anordnung in einem geringeren Abstand vom Hause zu erreichen, die die entsprechenden Unterlagen an das Amt des Rospotrebnadzor und Vodokanal zur Ausgabe erforderlich ist.

In Häusern mit nur einem Waschbecken ausgestattet und Dusche und Dusche keine permanente menschliche Besiedlung und die Verwendung von Haushalt-und Wassererwärmungsgeräten wie Spülmaschinen und Waschmaschinen, Heizkessel usw. bereitstellt, Grubenlatrinen Mindesteffizienz siedelt, die zur Aufnahme nicht mehr als 1 Kubik Meter Abwasser pro Tag.

In solchen Fällen lassen sich die Gesundheitsstandards abgedichtet Klärgruben in einem Abstand von 5 m vom Haus ausstatten, im Falle, wenn es die tägliche Ausgabe von bis zu 8 Kubikmeter ist, der minimale Abstand vom Haus zum Klärgrube zu 8 Meter erhebt.

Bei der Ausrüstung einer Klärgrube mit kleinen Abmessungen gelten folgende Anforderungen an die Wasseraufnahme:

  • Wenn die Batterie nicht Entwässerungsleistung 3 Stunden in Kubikmetern übersteigt, die Pipeline zum Grundwasser, das Wasser zum Trinken und wirtschaftlichen Zwecke liefert, soll aus dem Sumpf im Bereich von 40 bis 50 m unterhalb dem Grundwasser befindet;
  • Der Mindestabstand von der Pipeline zum Grundwasser bis zur Senkgrube vor dem Grundwasser beträgt 25 Meter;
  • Der Mindestabstand für den Standort der Senkgrube entlang der senkrechten Achse im Verhältnis zur Grundwasserströmung beträgt 25 bis 30 Meter;
  • Cesspools und andere Verschmutzungsquellen sollten mehr als 20 Meter von artesischen Brunnen und Brunnen entfernt sein.

Die Senkgrube ist am besten stromabwärts des Grundwassers angeordnet, und die Wasseraufnahmestrukturen sind am bevorzugtesten stromaufwärts angeordnet.

Nützliche Informationen: Wenn die Anlage nicht alle sanitären Standards erfüllt - die Jauchegrube verletzt auf jeden Fall einige von ihnen, empfehlen erfahrene Experten, auf die folgende Methode zurückgreifen.

Für mehrere Gebäude entlang einer Straße in der Nähe befanden sich auf dem Territorium Teil produzierte Ausrüstung von Brunnen oder Brunnen captation dann spezielle Bereich Einschwingzeit gepflastert Steigung, die nicht mehr als 5%.

Die Mindestgröße des Standorts beträgt 3 x 2,5 Meter, während der Versatz von der roten Linie, die 2,5 bis 5 Meter beträgt, eingehalten werden muss.

Grundlegende Bestimmungen SanPiN 42-128-4690-88

Cesspool, das sich stromabwärts des Grundwassers befindet

SanPin Dokument - Cesspools regeln die wichtigsten Bestimmungen der Senkgrube, von denen die wichtigsten unten aufgeführt sind:

  • In Ermangelung eines zentralen Abwassersystems in Haushalten ist die Ausstattung von Haushaltslatrinen, die notwendigerweise mit einer wasserdichten Senkgrube ausgestattet sind, erlaubt.
    Der Bodenteil einer solchen Senkgrube sollte mit einem Deckel und einem speziellen Rost mit einem vorgesehenen Abteil für feste Rückstände versehen sein.
    Die Vorderwand der Senkgrube ist abnehmbar oder geöffnet, um den Komfort der Reinigung der Senkgrube zu erhöhen.
    Mehrere Haushaltslatrinen können sich eine Jauchegrube teilen.
  • Yard-Latrinen sollten 20 bis 100 Meter von Wohngebäuden, verschiedenen Kinder- und öffentlichen Einrichtungen sowie Sport- und Kinderspielplätzen entfernt sein.
    Im Falle eines privaten Hauseigentümers kann die Entfernung von Wohngebäuden und anderen Gebäuden zu Senkgruben auf 8-10 Meter erheblich reduziert werden.
  • Für den Fall, dass die Ausrüstung der Senkgrube Konflikte und Streitigkeiten zwischen Nachbarn verursacht, wird die Entscheidung über den Standort der Jauchegrube von der Kommission der lokalen Verwaltungsräte und Vertreter der Öffentlichkeit getroffen.
    In diesem Fall gibt es, unabhängig von der Situation, eine allgemeine Regel für alle, wonach der Abstand der Brunnen und Quellen von der Senkgrube nicht weniger als 50 Meter betragen sollte.
  • Zusätzlich zu der Jauchegrube sollte die Hoftoilette mit einem Overhead-Teil in Form einer einzigen Struktur ausgestattet sein, die mit verschiedenen Baumaterialien wie Blöcken, Brettern, Ziegeln usw. hergestellt wird.
    Die Materialien in der fertigen Struktur müssen eng zusammenpassen, um das Eindringen verschiedener Nagetiere und Insekten in den Erdboden der Senkgrube zu verhindern.
    Eine zwingende Voraussetzung ist zudem die Dichtheit (Dichtigkeit) der Senkgrube.
    Das erforderliche Volumen der Jauchegrube wird von qualifizierten Fachleuten unter Berücksichtigung der Anzahl der im Haus lebenden Menschen und der Nutzung der Jauchegrube berechnet.
    Je nach Grundwasserniveau kann die Tiefe der Senkgrube bis zu 3 Meter betragen, auf keinen Fall darf sie jedoch mit Abflüssen von weniger als 35 Zentimetern aus dem Boden gefüllt werden.
    Die Reinigung der Senkgrube sollte je nach Füllgeschwindigkeit mindestens zweimal im Jahr erfolgen.
  • Besitzer von Hoftoiletten müssen diese regelmäßig halten und täglich reinigen.
    Zusätzlich wird die Toilette einmal wöchentlich mit heißem Wasser mit speziellen Lösungen zur Desinfektion von Senkgruben und Hoftoiletten gewaschen.
    Solche Lösungen umfassen Naphthalol 10%, Bleichmittel 10%, Natriumhypochlorid 3-5%, Creolin 5%, Natriummetasilikat 10%.
    In keinem Fall darf trockener Chlorkalk zur Desinfektion von Klärgruben und Hoftoiletten verwendet werden.

Die grundlegenden Normen und Anforderungen für die Kommunikation von Senkgruben

Eine der Möglichkeiten der Jauchegrube

Bei der Installation von Abwasserkanälen in einem Landhaus sollten Sie nicht nur die Regeln befolgen, denen die Senkgruben unterliegen - es gibt auch Normen und Anforderungen für die Kommunikation mit Wasser und Kanalisation.

Die Nichteinhaltung dieser Anforderungen und Normen kann zu verschiedenen Notfallsituationen führen, in denen sogar menschliche Unfälle auftreten können.

Um Unfälle und Störungen im autonomen Abwassersystem zu vermeiden, sollten alle Vorschriften zur Regelung von Kommunikationseinrichtungen für Senkgruben strikt eingehalten werden.

Bei der Selbsteinstellung einer wasserdichten Klärgrube oder einer Senkgrube müssen die notwendigen Abstände vom Ort der Senkgrube zur Trink- und Brauchwasserversorgung sowie zur zentralen Kanalisation eingehalten werden:

  • Im Fall der Verwendung von Stahlbeton- oder Asbestzementrohren sollte der Abstand zwischen dem Rohr und der Grube beim Verlegen einer Wasserleitung mindestens 5 m betragen.
  • Wenn das Wasser gelegt wird unter Verwendung von Eisenrohren mit einem Durchmesser von weniger als 200 mm, kann der Abstand zu dem Sumpf deutlich weniger - 1,5 Meter, wenn der Durchmesser der Eisengussrohre 200 mm übersteigt, muss der Abstand von der Wasserzufuhr zur Senkgrube nicht weniger als 3 Meter.
  • Es wird empfohlen, Gasleitungen in einer Entfernung von mindestens 5 Metern von der Senkgrube zu verlegen.
    Die Anordnung von Gasleitungen in einer kürzeren Entfernung kann zu einer Beschädigung der Gasleitung während der Senkgrubeneinrichtung oder infolge von Absenkungen während des Betriebs der Senkgrube führen.
    Bei der Ausrüstung der Senkgrube müssen außerdem die Art des Bodens und die Art der Verlegung der Gasleitung berücksichtigt werden: sie wird unterirdisch oder über dem Boden verlegt.

Wichtig: Es ist zu beachten, dass der Mindestabstand von der Senkgrube zur Grundstücksgrenze 1,5 Meter beträgt.

  • Bei einem ausreichend tiefen Grundwasservorkommen und einer flachen Oberfläche des Geländes ist die Jauchegrube-Ausrüstung ein ziemlich einfaches Verfahren.
    Bei einem Hang der Baustelle ist diese Aufgabe etwas komplizierter.
  • Es ist auch nicht wünschenswert, dass die Senkgrube stromabwärts des Grundwassers liegt, da es wahrscheinlich ist, dass Abwasser durch Grundwasser in artesische Brunnen und Brunnen fließt, falls vorhanden.

Die Entfernung von der Senkgrube zum Nachbargelände

Cesspool - sanitäre Standards der Entfernung vom Haus, gut und gut

In Privathaushalten wird das Problem der Umleitung und der Abwasserentsorgung meist durch den Bau von Klärgruben auf den privaten Grundstücken gelöst. Es gibt bestimmte Standards, die klar angeben, wie die Klärgruben und andere Behandlungsanlagen, die einzelnen Wohngebäuden dienen, gebaut werden sollten. Es wird nicht empfohlen, sie zu verletzen.

Wenn eine Jauchegrube entsteht, werden die Gesundheitsnormen durch das RF Gesetz N52-FZ von 1999 "Über das gesundheitliche und epidemiologische Wohlergehen der Bevölkerung" geregelt. Die darin genannten Anforderungen sind für die Bürger des Landes verbindlich.

Sanitäre Standards für Senkgruben

Nach dem Wortlaut des normativen Dokuments, Senkgruben (siehe. Bilder) notwendig, eine spezielle Bindungsvorrichtung durch Filtration und konventionellen Boden bauen sie sollten unter keinen Umständen, vor allem, wenn die Anzahl der Tage, während Abwasser einen Kubikmeter überschreitet.

Gleichzeitig ist zu beachten, dass beim Bau einer Senkgrube für die Wartung eines beheizten Hauses, in dem mindestens 4 Personen wohnen, der Sumpf mit einem speziellen Boden versehen sein sollte.
Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Entfernung vom Haus zur Kloake. Die Anforderungen für diesen Parameter sind nicht eindeutig. Der Mindestabstand zwischen diesen beiden Objekten beträgt 15 Meter (lesen Sie auch: "Abstand vom Haus zur Klärgrube gemäß Hygiene und Anforderungen").

Vom Haus bis zur Müllgrube braucht es eine solche Entfernung, dass die giftigen Gase, die durch den Müll freigesetzt werden, die Umwelt auf dem Boden und in den Menschen, die in diesem Gebiet leben, nicht schädigen.

Wenn es notwendig wird, den Abstand von der Grube an die Wasserversorgung näher zu machen, dann sollten Sie die zuständigen Behörden wenden (Sanitärinspektion) und Versorgungsdienstleistungsunternehmen (zB Wasserversorgungsmanagement, etc.).

Regeln der Anordnung von Senkgruben

Wenn eine Jauchegrube gebaut wird, müssen die Hygienevorschriften eingehalten werden. Klärgruben mit einem Arbeitsvolumen von weniger als ein Kubikmeter Abwasser und Abwasser pro Tag, gehören die klassische Version von allem Senkgruben für die Instandhaltung von Gebäuden Hütten und Landhäuser, in denen die Menschen bleiben instabil und nicht Wasser-Heizungen und Geräte verwenden.

Gemäß den hygienischen Anforderungen darf die Entfernung von der Klärgrube zur Sommerküche nicht weniger als 5 Meter betragen. Für den Fall, dass das tägliche Abwasservolumen 8 Kubikmeter erreicht, sollte der Abstand auf 8 Meter erhöht werden.

Die Regeln für den Bau von Senkgruben sehen die Einhaltung einer Reihe von Anforderungen vor:

  • Wenn die Entwässerung pro Tag 3 Würfeln entspricht - die Rohre sollten so nah wie möglich am Grundwasser platziert werden (Abstand 40-50 Meter);
  • Rohre sollten relativ zum Grundwasserstrom nach oben montiert werden;
  • Wenn sich in unmittelbarer Nähe des Hauses eine artesische Quelle befindet, sollte die Entfernung vom Brunnen zur Klärgrube mindestens 20 Meter betragen.

Für den Fall, dass Hauseigentümer keine Möglichkeit haben, die Entfernung der Entwässerungsgrube vom Haus und die Quellen des Trinkwassers zu beobachten, empfehlen die Experten die gleichzeitige Herstellung von Brunnen oder Kaptazh für mehrere Häuser. Gleichzeitig ist es notwendig, 2,5-5 Meter des Eindrucks von der "roten Linie" zu beobachten.

SanPiN 42-128-4690-88: Anforderungen und Normen, Installationsdistanz

Auf dem Territorium der Russischen Föderation, unabhängig von der Region des Wohnsitzes, gelten die SanPiN-Anforderungen für Senkgruben.

Wenn in einem Privathaus kein zentrales Abwassersystem vorhanden ist, dürfen die Eigentümer die Klärgrube auf dem Gelände entsorgen. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist die vorgeschriebene Wasserdichtigkeit. Über dem Sumpf muss ein Deckel zum Verschließen und ein spezieller Rost sein. Es ist möglich, eine gemeinsame Abflussgrube mit Nachbarn auszustatten.

Wenn sich ein Privathaus in der Nähe einer Schule oder einer Kindervorschule befindet, sollte die Entfernung mindestens 20 Meter betragen. Sollten Sie Fragen zur Einrichtung einer Jauchegrube haben, wenden Sie sich bitte an die örtlichen Verwaltungsbehörden.
Für alle privaten Haushalte gilt jedoch eine allgemeine Regel: Der Sumpf muss so angeordnet sein, dass die Entfernung vom Brunnen zur Klärgrube 50 Meter beträgt.

Sanierungsgebäude müssen mindestens einmal in sechs Monaten gereinigt werden.

Wenn die Desinfektion von Müllgruben durchgeführt wird, werden die Mittel verwendet, deren Bestandteile sind:

  • 5% Natriumhypochlorit;
  • 5% - Creolin;
  • 10% Kalkchlorid;
  • 10% Naphthalol;
  • 10% Natriummetasilikat.

In keinem Fall kann zur Desinfektion trockener Chlorkalk verwendet werden.

Zusätzliche Anforderungen für die Unterkunft

  1. Zusätzlich zu den Anforderungen von dem, was der Abstand zwischen der gut sein sollte und Kloake, ist es ein weiterer wichtiger Punkt - es ist die Dichtigkeit der Kläranlage des Abwasser nicht den Boden und Grundwasser nicht vergiften, da der Schaden wird in diesem Fall die Umwelt verursacht werden.
  2. Baumaterialien, die für die Anordnung von Absetzbecken (Ziegel, Bretter, Blöcke) verwendet werden, sollten sich durch Dichte auszeichnen
  3. Es ist unmöglich, die Abflüsse oberhalb der Bodenhöhe von 35 Zentimetern zu lassen, da der Eigentümer der Immobilien die negativen Folgen wahrscheinlich nicht bewältigen kann.

Zur Entfernung von den Senkgruben zu den Versorgungseinrichtungen gibt es auch Anforderungen:

  • von einer Wasserleitung aus Asbestzementrohren zu Klärgruben und Entwässerungsgruben sollte der Abstand nicht weniger als 5 Meter betragen;
  • bei Verwendung von gusseisernen Rohren mit einem Durchmesser von nicht mehr als 200 Millimeter - 1,5 Meter;
  • wenn es Rohre aus Gusseisen mit einem Durchmesser von mehr als 200 Millimeter - 3 Meter gibt;
  • bis zu Gasleitungen - mehr als 5 Meter.

Um einen unangenehmen Geruch nicht zu stören, müssen Sie eine 5-Meter-Entfernung vom Gebäude zur Jauchegrube einhalten. Der Sammelbehälter sollte nicht näher als 1,5 Meter von der Grundstücksgrenze entfernt sein.

Anforderungen an Senkgruben - die optimale Entfernung von zu Hause

Ein Bewohner einer gewöhnlichen Stadtwohnung denkt nicht einmal darüber nach, ein Abwassersystem zu Hause zu installieren, aber in einem Privathaus kommt das Problem der Entsorgung von Abfallprodukten in den Vordergrund und kann ernsthafte Probleme verursachen.

Anordnung einer Jauchegrube gemäß Normen und Regeln.

Bei der Errichtung eines neuen Landhauses ist das Gerät der Senkgrube in Ermangelung einer fäkalen Kanalisation auf der Baustelle eines der dringlichsten Probleme.

Natürlich sollte für einen komfortablen Aufenthalt in einem ländlichen Haus auf dem Gelände ein Analogon des Abwassersystems arrangiert werden, und dieses Analog soll einfach und zuverlässig funktionieren. Ausrüstung Jauchegrube, auf den ersten Blick ist es ganz einfach. Aber wie in jedem ernsthaften Geschäft gibt es hier auch Regeln und technologische Weisheit.

Brick Jauchegrube.

Anforderungen für Senkgruben sind in den hygienischen Normen und Regeln (SanPiN 42-128-4690-88) enthalten, die durch das Bundesgesetz Nr. 52-FZ vom 30.03.1999 "Über das gesundheitliche und epidemiologische Wohlergehen der Bevölkerung" geregelt sind.
Die genannte Struktur ist technisch gesehen ein Behälter zum Sammeln von Abwasser, Abfall, der als Ergebnis der vitalen Aktivität der Bevölkerung gebildet wird. Dieser Container kann nur eine Grube im Boden oder eine komplexere technische Struktur sein - ein Brunnen aus Beton oder Ziegelstein oder ein passendes Plastikfass.

Führen Sie die richtigen Arbeiten an der Gerätegrube durch. Mit einem geschickten Ansatz und der Anwendung von geeigneten Technologien und Materialien, können Sie sicher sein, dass diese Konstruktionsstruktur lange Zeit und ohne Probleme bestehen wird. Richtig angeordnete Jauchegrube, durch Rohre mit den entsprechenden Räumlichkeiten des Wohngebäudes verbunden, können Sie den Komfort der Stadt in einem Landhaus oder in der Hütte fühlen.

Cesspool

Platzieren auf der Website

Das Schema des Geräts ist eine Klärgrube für ein Landhaus.

Die Arbeiten zum Bau einer Jauchegrube beginnen mit der Wahl des Standortes der Jauchegrube. Nur danach ist es möglich, die folgenden Arbeiten zu planen. Der gewählte Ort sollte optimal sein: nicht sehr nah und nicht sehr weit von zu Hause entfernt, vorzugsweise außerhalb der bewohnbaren Zone.

Auf der anderen Seite sollte der Standort des Abwassersammeltanks auf dem Hinterhof so gewählt werden, dass das Abwassersystem die erforderliche Entfernung ohne Störung erreichen kann. Aber das ist nicht alles. Solche Behälter, die Verunreinigungen enthalten, können eine Quelle schädlicher und gefährlicher Auswirkungen auf Mensch und Natur sein.

Zum Beispiel wird in dem Prozess der biologischen Behandlung von Abwasser in den Tanks angesammelt umfasst solche Gase wie Methan und Schwefelwasserstoff, die explosiv sind, und zusätzlich das Grundwasser von Senkgruben auslaufen können verunreinigende Substanzen. Daher alle möglichen Aspekte der Verwendung solcher Strukturen unter Berücksichtigung entwickeln Empfehlungen für Standort, Gerät und Anwendung verschiedener Arten von Behältern für die Sammlung von Abwasser in dem Hof.

Zum Beispiel ist es verboten, einen Tank ohne Boden zu verwenden, um Verunreinigungen zu sammeln, wenn die Menge der Abfallprodukte, die in einen solchen Behälter geschickt werden, 1 m³ pro Tag übersteigt. In diesem Fall können ein natürlicher Bodenfilter und terrestrische Bakterien eine große Menge an Abfall nicht beseitigen, der beim Eindringen in das Grundwasser die Umgebung infiziert.

Standort der Senkgrube.

In Fällen, in denen das Bauernhaus gibt es nur ein Waschbecken mit Dusche, aber keine Spülmaschine und Waschmaschinen sowie andere ähnliche Technologie, und die Menschen in dem Haus nicht die ganze Zeit leben, kann verwendet werden, Abwassertank mit einem harten, dichten Boden zu sammeln. Sie können aus Beton, Ziegel oder Kunststoff hergestellt werden, mit der Erwartung von Abflüssen bis zu 1 m³ pro Tag. Solche Behälter können in einer Entfernung von 5 m oder mehr von dem Wohngebäude angeordnet werden.

Die Erhöhung des Abwasservolumens, das in die Senkgrube geleitet wird, erfordert eine größere Entfernung von diesem zum Haus. Zum Beispiel muss bei einer Kanalisation mit einer Kapazität von bis zu 8 m³ pro Tag der Abstand vom Haus zum Tank mindestens 8 m betragen.

Darüber hinaus sollten die folgenden Standards beim Platzieren einer Grube eingehalten werden:

  • vom Boden bis zum Grundwasserleiter muss der Abstand mindestens 1 m betragen;
  • von seinem Rand bis zum Zaun, der das Land umschließt, sollte die Entfernung ungefähr 1,5 m betragen;
  • von seinem Rand bis zur Quelle des Trinkwassers (Brunnen oder andere Quellen) sollte nicht weniger als: a) 20 m - für den Lehmboden der Website; b) 30 m - für den lehmigen Boden des Geländes; c) 50 m für sandigen Lehm.

Volumen für die Abfallsammlung

Das Schema des Gerätes ist der einfachste septische Behälter.

Die richtige Berechnung der notwendigen Kapazität für die Sammlung von Abwasser aus einem bestimmten Gebäude auf dem Gelände wird eine lange Lebensdauer gewährleisten. Dieses Volumen wird auf der Grundlage der durchschnittlichen Abfallmenge aus der Vitalaktivität einer Person pro Tag berechnet. Dieser Standard entspricht einem Volumen von 0,5 m³. Die durch diese Berechnung erhaltenen Daten sind jedoch nicht immer korrekt, da sie nicht die verschiedenen zusätzlichen Bedingungen berücksichtigen, die das Endvolumen des Abfalls in der Grube in grßerem Ausmaß verändern können.

Außerdem mit dem geplanten Volumen des Sumpfes bestimmt wird, sollte daran erinnert werden, dass sie in regelmäßigen Abständen Reinigung erfordern, und weniger als die Zeitdauer zwischen diesen Vorgängen sind, desto mehr Bewohner von unnötig Kosten und Sorgen.

Daher ist es nicht überflüssig, wenn bei der Planung der Senkgrubeneinrichtung deren Volumen mit einem gewissen Überschuß über das geschätzte Volumen geplant wird. Zum Beispiel ist es für 3 Personen, die in einem Haus leben, sinnvoll, eine Grubenkapazität von etwa 6 m³ bereitzustellen. Wenn wir die Erhöhung dieses Volumens unter dem Gesichtspunkt der Kostenersparnis für die Reinigung der Grube schätzen, wird in jedem Fall die Bezahlung für den Anruf des Abwasserwagens nicht berechnet, abhängig von der Füllung des Tanks.

Geräteoptionen

Entfernung vom Aquädukt zur Kloake.

Abhängig von der Menge der Abfallprodukte, die für einen Tag in die Grube kommen, kann das Design sein:

  • ohne Boden, wenn die tägliche Abwassermenge weniger als 1 m 3 beträgt;
  • mit einem harten Boden in anderen Fällen.

Ein Beispiel für die erste Version der Konstruktion der Grube kann als eine gewöhnliche Toiletten-Toilette im Freien dienen. Diese Version hat ihre Vor- und Nachteile.
Pluspunkte:

  • niedrige Kosten;
  • Einfachheit der Installation;
  • niedrige Betriebskosten
  • Mangel an vertrautem Komfort;
  • geringe Ressourcen für die Abfallbehandlung;
  • vorhandener unangenehmer Geruch;
  • Vorhandensein der Gefahr der Verletzung der Umweltanforderungen.

Wenn eine solche Konstruktion verwendet wird, selbst wenn der Lehmboden Teil, es ist nicht nur sinnvoll ist, die Abwassermenge überläuft zu überwachen, aber das Niveau der Unterseite des deutlich unter dem Niveau im Ansaugbereich vorhandenen zu arrangieren.

Vorrichtung Sumpf luftdichte Struktur über ein großes Volumen an Verunreinigungen kann bei der Verwendung von Betonfertigteilen (Ringe, der Boden und Deckel der Luke) erreicht werden, in Ziegel angelegt oder Kunststoffbehälter verwendet werden kann.

Schema einer Senkgrube.

Bei der Konstruktion solcher Gruben wird empfohlen, dass:

  • Der Boden des Behälters sollte nicht tiefer als 3 m abgesenkt werden, da in größerer Tiefe kein gereinigtes Abwasser auf dem Boden verbleibt;
  • Um den explosionssicheren Betrieb der Grube zu gewährleisten, ist es notwendig, eine Entlüftungsleitung (deren Durchmesser mindestens 100 mm betragen muss) mit einem Auslass über dem Boden in einer Höhe von mindestens 600 mm zu installieren;
  • Bedecken Sie den Behälterhals mit einem Deckel.

Der fertiggestellte Bau eines Müllsammeltanks ist mit den entsprechenden Gebäuden durch Abwasserrohre mit einem Durchmesser von etwa 100 mm verbunden. Wenn das Abwassersammelsystem flüchtig ist, wird das Abwasser unter dem Druck einer speziellen Pumpe durch die Rohre geleitet. Wenn ein Schwerkraft-Strömungssystem organisiert ist, fließt der Abfall durch das Abwasserrohr auf natürliche Weise durch die Neigung der Rohre in Richtung der Grube.

Diese Neigung sollte in der Größenordnung von 2-3 ° liegen. Es wird während der Verlegung von Rohren aus Gebäuden bis zur Kapazität realisiert, indem Rohre in den Graben von 2-3 cm Neigung bis zu einem laufenden Meter platziert werden.Für eine lange Länge der Abwasserrohrstrecke wird diese Neigung in der kleineren Richtung korrigiert.

Es wird empfohlen, Rohre für einen bestimmten Bereich unter der Gefriergrenze des Landes in den Boden zu legen. Wenn ein solches Lesezeichen nicht möglich ist, um im Winter den normalen Betrieb der Kanalisation sicherzustellen, ist es notwendig, die erforderliche Isolierung der Rohre bei der Verlegung in einem Graben durchzuführen.

Solche Strukturen mit verschiedenen Versionen des Geräts sollten fehlerfrei funktionieren und genau die erforderliche Sicherheit für die Umgebung, die Einrichtungen und die Kommunikation bieten.

Grube in einem privaten Haus: Normen und Regeln von SNiP

Wenn Sie eine Entwässerungsgrube geplant haben, müssen Sie wissen, dass diese Angelegenheit von den sanitären Diensten und der Gesetzgebung sorgfältig überwacht wird.

Der Grund dafür ist die potentielle Bedrohung für die Ökologie, die diese Struktur darstellt.

Deshalb sollten Sie, bevor Sie mit der Installation beginnen, die Erlaubnis erhalten, sie auszuführen.

Abflussgrube eines Landhauses

Berechtigung erhalten

Die Genehmigung für den Bau einer Jauchegrube in dem an das Haus angrenzenden Gebiet wird von der örtlichen SES erteilt.

Um das erforderliche Dokument zu erhalten, müssen Sie ein Schema und ein Design der Kläranlage erstellen, um es für diesen Service bereitzustellen.

Gleichzeitig sollte das Projekt vollständig den geltenden Gesundheitsnormen und SNiP entsprechen. Nur dann können sie es genehmigen.

Ort nach SNIP

Nach der Genehmigung auf Ihrem privaten Grundstück kann der Inspektor kommen, der die Einhaltung der Projektbedingungen überwacht.

Bei Verstößen, insbesondere wenn die Entfernung von der Jauchegrube zur benachbarten Anlage nicht eingehalten wird, wird eine Geldstrafe verhängt, deren Höhe von der Schwere des Verstoßes abhängt.

Aus diesem Grund ist die Anordnung der Doline besser, um den Regeln zu folgen.

Lage des Abflusslochs vom Haus

Die Kosten für die Erlangung einer Genehmigung sind ziemlich niedrig. Es wird ungefähr 200 Rubel sein.

Wenn die Frage interessiert, welche Strafe für eine Senkgrube in Ermangelung der Erlaubnisdokumente darauf, dann kann es innerhalb von 100-500 Rubel variieren, mehrere tausend zu erreichen.

Normen SNiP bei der Gestaltung

Das erste normative Dokument, das die Anordnung der Senkgrube regelt, ist SanPiN 42-128-4690-8.

Es ist auch notwendig, auf die in SNiP 30-02-97 vorgeschriebenen Normen zu achten.

Sie legen folgende Regeln für die Anordnung der Abflussgrube fest:

Normen SanPiN 42-128-4690-8

  • Der häusliche Abwasserspeicher sollte sich in dem Gebiet unmittelbar neben dem Privathaus befinden;
  • Die Entfernung von der Senkgrube zur Wasserversorgung muss mindestens 10 Meter betragen. Ein geringerer Abstand zur zentralen Wasserversorgung wird im SES nicht genehmigt. Außerdem können Sie eine Grube nicht näher als 20 Meter von einem Brunnen oder Brunnen entfernt platzieren. Diese Entfernung zwischen dem Brunnen und der Grube sollte respektiert werden;
  • eine Lager- oder Kläranlage mit einer Entfernung von nicht mehr als 10 Metern zu ihren Wohngebäuden und Wohngebäuden im Nachbargebiet. Aber, hier ist die Figur nicht einzigartig. Wenn wir über die Normen für die Ablagerung von Senkgruben auf der Website sprechen, wurde in einigen ihrer Redaktionen darauf hingewiesen, dass sie in einer Entfernung von 5 Metern vom Haus aufgestellt werden können;
  • Die Entfernung vom System zum Zaun zwischen den beiden Grundstücken sollte nicht weniger als 2 Meter betragen.
  • Die Tiefe der Senkgrube gemäß SNIP darf 3 Meter nicht überschreiten. In diesem Fall sollte ein Abstand von 1 Meter zwischen dem Boden und dem Grundwasserspiegel verbleiben.

Abstand der Norm SanPiN 42-128-4690-8

Auch sind weitere Punkte vorgesehen, die beim Bau und sogar Betrieb der Jauchegrube beachtet werden müssen:

Anforderungen an die Abflussgrube

  • Die Struktur muss eine versiegelte Senkgrube und einen Bodenteil haben. Letzteres sollte mit einem Deckel fest verschlossen sein;
  • Es ist verboten, das Füllen der Grube höher als 35 cm von der oberen Kante ihres unterirdischen Teils zu erlauben;
  • Die Jauchegrube muss gereinigt werden, wenn sie gefüllt ist. Die maximale Periodizität der Reinigung - alle sechs Monate;
  • Es ist notwendig, die Senkgrube zu desinfizieren.

Desinfektor für Jauchegrube

Fortgeschritten der Standort der Senkgrube auf dem Standort sind in folgenden Dokumenten registriert:

Normen für die Gestaltung der Ablaufbohrung SNiP

Es sollte beachtet werden, dass in allen aufgezählten normativen Gesetzen und hygienischen Normen die Anforderungen für Senkgruben gleich sind.

Aus diesem Grund müssen Sie keine großen Mengen an Informationen studieren, um die entsprechende Genehmigung für die Implementierung des vorbereiteten Projekts zu erhalten.

Wie wähle ich einen Ort aus?

Die erste Phase bei der Erstellung eines Projekts ist der Standort der Abflussgrube.

Es sollte sich auf dem untersten Teil des Grundstücks befinden und auch in einem bestimmten Abstand zu den hier befindlichen Objekten liegen.

Die Regeln für die Platzierung einer Jauchegrube auf der Website bestimmen streng die Entfernung, die unbedingt eingehalten werden muss.

Betrachten wir dieses Thema im Detail:

Regeln für die Platzierung einer Jauchegrube auf der Website

  • Die Entfernung vom Brunnen zur Kloake sollte nicht weniger als 20 Meter betragen. In diesem Fall muss die Grube im Verlauf der Hanglage unterhalb des Brunnens liegen. Wenn wir über die Entfernung vom Brunnen zur Klärgrube sprechen, wird es genau so sein. Dies schützt das Trinkwasser vor Verschmutzung durch Abflüsse. Diese Bedingung muss beachtet werden.
  • Die Mindestentfernung vom Haus zur Jauchegrube beträgt 5 Meter. Um Probleme mit SES zu vermeiden, ist es besser, sie auf 10-15 Meter zu erhöhen.
  • die Entfernung von der Jauchegrube zu den Nachbarn: bis zum Zaun sollte es nicht weniger als 2 Meter sein, zum Wohnhaus - weniger als 10-12 Meter;
  • von der Autobahn sollte die Entwässerungsgrube in einer Entfernung von 3 Metern liegen. Gleichzeitig sollte es mit einem einfachen Zugang zur Abwassermaschine versehen werden, die eine Reinigung ermöglicht;
  • Von den Nebengebäuden kann eine Entwässerungsgrube in einer Entfernung von 1-5 Metern aufgestellt werden. Es ist besser, eine größere Entfernung zugrunde zu legen, um die Zerstörung des Gebäudes aufgrund der erhöhten Feuchtigkeit des Bodens zu vermeiden;
  • Entfernung zum Garten oder Garten sollte 20-30 Meter sein. Dies wird die ökologische Reinheit des Bodens bewahren und die Sicherheit der hier wachsenden Pflanzen und Pflanzen garantieren.

Platzierung der Jauchegrube auf der Baustelle

Dies sind die Standards für eine Entwässerungsgrube in einem Privathaus.

Es ist nicht so schwierig, sie zu beobachten und es unbedingt zu tun.

So können Sie unnötige Probleme vermeiden, auch bei der Gesetzgebung.

Strafen für Verstöße

Für Verstöße gegen den Bau oder Betrieb der Senkgrube sieht die Gesetzgebung der Russischen Föderation eine Geldbuße vor.

Gleichzeitig hängt seine Größe von der Schwere des Verstoßes sowie von der Anzahl der zuvor aufgezeichneten Fälle ab, in denen normative Dokumente ignoriert werden.

Schema des täglichen Abwasservolumens

Zum Beispiel sehen die Normen vor, dass eine Grube mit einem Filterboden nur dann ausgerüstet werden kann, wenn das tägliche Abwasservolumen nicht mehr als 1 m 3 beträgt.

Andernfalls wird der Grundstückseigentümer mit einer Geldstrafe konfrontiert.

Seine Größe wird vom Gericht bestimmt, weil es in der gerichtlichen Ordnung ist, dass die Frage der Wahl einer Strafe entschieden wird.

Aber es sollte verstanden werden, dass dies eine ernste Verletzung von Umweltnormen ist, so dass die Menge der Geldbuße mehrere tausend Rubel erreichen kann.

Ein Brunnen mit einem Filterboden

Wenn die Beschwerde von Nachbarn erhalten wurde, eine einzige Tatsache der Verletzung der Regeln für den Betrieb der Jauchegrube gefunden wurde, wird der Besitzer zuerst eine Warnung mit einer dringenden Empfehlung zur Beseitigung des Problems ausgegeben werden.

Wenn die sanitären Normen des Betriebs der Jauchegrube weiter verletzt werden, besteht die Gefahr einer Geldbuße. Die maximale Strafe für eine Jauchegrube ohne Boden ist 500rub. (gemäß dem Code of Administrative Straftaten der Russischen Föderation, Artikel 6.3. Verletzung der Rechtsvorschriften auf dem Gebiet der Gewährleistung der gesundheitlichen und epidemiologischen Wohlfahrt der Bevölkerung).

Seine Größe kann jedoch zunehmen, insbesondere in Fällen, in denen der Besitzer einer privaten Website Warnungen und Strafen nicht zum ersten Mal ignoriert.

Es ist notwendig, den Zustand der Senkgrube zu überwachen

Neben der Geldstrafe, die bis zu 500 Rubel erreichen kann, kann der Hof die Änderung vornehmen, die Entwässerungsgrube verlegen oder vollständig beseitigen.

Dies ist relevant in Fällen, in denen die Entfernung der Jauchegrube von Nachbarn gemäß SNiP verletzt wird.

In Anbetracht dessen ist es besser, die Konstruktion von Anfang an unter Berücksichtigung aller Normen und Entfernungen zu beginnen.



Nächster Artikel
6 beste Werkzeuge für die Rohrreinigung