Kanalisation in einem Privathaus


Inhalt:

Hallo liebe Leser des Blogs über Bau und Reparatur - Stroiidea. de. Dieses Mal werden wir die folgenden Probleme im Zusammenhang mit der Kanalisation in einem Privathaus betrachten: Was sind die? autonome Kanalisationssysteme, wie berechnet man die benötigten Volumen eines Abwassersammeltanks, wie man richtig legt Abwasserrohre im Haus.

Das Abwassersystem ist ein fester Bestandteil eines jeden Landhauses. Ohne sie wäre ein komfortables Leben in ihrem privaten Bereich unmöglich. In den meisten Fällen sind Landhäuser in der Entfernung von der zentralen Kommunikation, und solche üblichen Dinge für eine Wohnung wie ein Bad, eine Dusche, eine Waschmaschine, die Sie wollen, und in einem Landhaus zu verwenden. Daher ist die Frage der Einrichtung eines autonomen Abwasserkanals in einem privaten Haus sehr dringend.

Autonome Abwassersysteme

Autonome Abwassersysteme gibt es in drei Haupttypen:

1. Cesspool - Alle Abflüsse gehen direkt auf den Boden;

2. Speicherkapazität - Abwasserableitungen sammeln sich in einem speziellen Behälter an und werden dann von einer Abwassermaschine abgepumpt;

3. Klärgrube - Abflüsse, bevor sie in den Boden gelangen, passieren die Reinigungsstufe, wodurch die Abflüsse zu 80-90% gereinigt werden.

Berücksichtigen Sie alle Vor- und Nachteile der oben genannten autonomen Abwassersysteme.

Cesspool

Die Jauchegrube ist ein Behälter, in dem die Seitenwände versiegelt sind und alle Abflüsse durch einen unversiegelten Boden (der Boden ist ein offener Boden) in den Boden gelangen. Die Jauchegrube eignet sich für solche Häuser, in denen die tägliche Abwassermenge einen Kubikmeter nicht übersteigt.

Die Wände der Senkgrube können gemacht werden Keramikziegel, Stahlbetonringe, entweder von monolithischer Stahlbeton. Cesspool arbeitet nach diesem Prinzip: Schmutziges Abwasser, das in eine Jauchegrube fällt, sickert leicht in den Boden, und feste Produkte menschlichen Lebens sammeln sich an der Unterseite und versiegeln allmählich den Boden des Bodens.

Am unteren Ende vorge gegossen Sandschichtdicke von 20 cm, und dann eine Schicht aus Kies 20 cm Dicke, es wird das Abwasser reinigen, bevor es den Boden eindringt, und wird nicht wahre Erde Boden verfestigen.

Im Laufe der Zeit zerfallen feste Produkte menschlichen Lebens unter dem Einfluss von Bakterien und werden zu Schlamm. Dieser Schlamm wird mit einer speziellen Maschine gepumpt - Siltosome, Der Abgang wird beim Befüllen der Senkgrube angeordnet. Gleichzeitig ist es notwendig, einen bequemen Zugang zu dem Sumpf für die Luke der Senkgrube bereitzustellen.

Die meisten Senkgrube emptier und assenizatorskaya Maschinen haben eine Standardlänge von Schlauch -. 10-15 m, und der Schlauch werden kann 25 Meter verlängert, aber das bedeutet nicht, dass der Schlauch 25 Meter Schlamm und Abfall aus einer Tiefe von 25 Metern abpumpen können.. In den Kanalmaschinen und ilosos in den Eigenschaften angegeben, einen speziellen Parameter - die maximale Tiefe des Aufstiegs. Bei einigen Modellen der Autos erreicht die Tiefe des Hebens 10 Meter.

In der Regel pflastern externe Abwasserleitungen vom Haus zur Jauchegrube unter dem Boden Gefrierpunkt, damit die Rohre nicht aus den in ihnen gefrorenen Abflüssen reißen. Ein nützliches Volumen der Grube wird von der Abwasserleitung genommen, die in sie eintritt. Daher sollte der Boden der Jauchegrube um 2-3 Meter unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen (abhängig vom täglichen Wasserdurchfluss), aber über dem Grundwasserspiegel auf 1 Meter. Wird diese Bedingung nicht erfüllt (Grundwasserstand über der Gefriertiefe), wird eine Jauchegrube mit versiegeltem Boden (Lagertank) angeordnet. Der Grundwasserspiegel kann durch den Blick in das nächstgelegene Bohrloch ermittelt werden (besser im Frühjahr, da der Grundwasserleiter in diesem Zeitraum auf seinen höchsten Punkt ansteigt). Wenn sich in der Nähe kein Brunnen befindet, wird es notwendig sein, ein spezielles Team von Geologen hinzuzuziehen, das die genaue Markierung des Auftretens von Grundwasser messen wird.

In Bezug auf den Standort der Jauchegrube auf der Website, hier ist es notwendig, die folgenden Regeln einzuhalten:

1. Entfernung von der Wasseraufnahme bis zur Jauchegrube abhängig von der Art des Bodens sollte sein:

- 20 Meter, wenn Lehmboden;

- 30 Meter wenn Lehmboden (eine Mischung aus Ton und Sand);

- 50 Meter, wenn sandiger Boden.

2. Entfernung vom Haus zur Jauchegrube sollte 10-15 m betragen, damit das Wasser aus der Jauchegrube den Boden unter dem Fundament nicht befeuchtet, was im Winter zu unnötigem Bodenfugen führen kann, was wiederum zu Rissen im Fundament führen wird. Auch die Entfernung der Grube vom Haus wird die Bewohner dieses Hauses von ständig unangenehmen Gerüchen befreien.

3. Abstand vom Zaun zur Grube sollte nicht weniger als 1 Meter sein. Im Allgemeinen sollten alle auf der Baustelle verfügbaren Gebäude in einem Abstand von 1 Meter vom Zaun aufgestellt werden.

Speicherkapazität

Der Vorratsbehälter ist ein vollständig versiegelter Behälter, in den die Abwasserleitungen nicht gelangen, aber wenn die Kapazität gefüllt ist, werden sie durch eine Abwassermaschine abgepumpt.

Die Abwasserkanäle, die in den Tank gelangen, sind in drei Schichten unterteilt:

1. Die erste Schicht - der niedrigste ist ein fester organischer Abfall, der infolge der lebenswichtigen Aktivität von anaeroben Bakterien (Bakterien, die sich in einer sauerstofffreien Umgebung vermehren) zu Schlamm wird;

2. Zweite Schicht - ist geklärtes Wasser, das nach dem Absetzen aller festen Partikel gebildet wird;

3. Dritte Schicht - Fett, ist eine Sammlung von fettigen Abfällen und anderen Partikeln, die leichter als Wasser sind. Die Fettschicht bildet eine luftdichte Kruste und schafft eine günstige Brutumgebung für anaerobe Bakterien.

Wie im Fall einer Senkgrube können die Wände des Lagertanks aus gemacht werden Ziegel, monolithischer Stahlbeton, Stahlbetonringe oder ein einzelner Plastikbehälter. Besondere Aufmerksamkeit sollte darauf gelegt werden Abdichtung von Wänden und Boden, seit Der Tank kann unterhalb des Grundwasserspiegels platziert werden. Und für die Verschmutzung des Grundwassers und die Vergiftung der Umwelt kann eine Person strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Vorratsbehälter aus Ziegeln versiegelt wie folgt: Die Innen- und Außenfläche des Mauerwerks wird mit einem Zement-Sand-Mörtel im Verhältnis 1: 1 oder 1: 2 verputzt. In diesem Fall sollte die Zementmarke mindestens M400 betragen und der Sand muss gesiebt werden. In einigen Fällen, um die wasserabweisenden Eigenschaften im Zement-Sand-Mörtel zu verbessern, fügen Sie flüssiges Glas, Eisenchlorid, Natriumaluminat oder Ceresitlösung hinzu.

Abdichtung von Lagertanks aus Stahlbetonringen wird wie folgt ausgeführt: Die Fugen werden durch einen Perforator aufgeweitet und mit einem Zement-Sand-Mörtel unter Zugabe von Flüssigglas wie oben beschrieben abgedeckt. Die Gelenke müssen sowohl außen als auch in den Ringen behandelt werden. Dann wird die äußere Oberfläche der Ringe mit Ruberoid auf bituminösem Mastix wasserdicht gemacht. Dies verhindert die Überflutung des Beckens bei Starkregen, wenn der Grundwasserspiegel seinen Höchststand erreicht. Es ist auch notwendig, die innere Oberfläche der Ringe mit Bitumen zu versiegeln oder tief in die Struktur des Betons mit wasserfesten Verbindungen einzudringen.

Abdichtungsspeicher aus monolithischem Stahlbeton sowie Abdichtung des Behälters w / w Ringe durchgeführt: die äußere Oberfläche des Stahlbetondachmaterial zum Bitumenmastix haftet und Bitumen oder spezielle Abdichtungszusammensetzungen Innenwände und Boden beschmiert.

Einteiliger Kunststoffbehälter, Aus Fiberglas oder Polyethylen besteht keine zusätzliche Abdichtung. Die Wände eines solchen Behälters sind absolut hermetisch und unterliegen keiner Korrosion oder Zersetzung. Typischerweise werden Kunststoffbehälter zum Sammeln von Abwasser verwendet, gefolgt von Pumpen der Abwassermaschine oder als eine Kläranlage (Klärgrube), die die zwei Tanks mit einem Überlaufrohr verbindet.

Bei vielen Internet-Ressourcen wird empfohlen, die Außenabdichtung von Lagertanks mit Ton (Lehmburgen). Aber diese Art der Versiegelung wird die Situation nur verschärfen, weil Winter Wasser gesättigt Ton im Volumen erheblich erweitern, um einen Überdruck in der Gefäßwand zu schaffen, die zur Bildung von Rissen in den Wänden führen. Im Frühjahr, wenn der Ton wird in dem Volumen des umgekehrten Vorgangs zwischen den Wänden des Behälters Tons auftreten wird, schmelzen und verringert einen Freiraum gebildet, in dem regen Wasser fallen wird, die die Situation im Winter noch verschärfen wird.

Der Boden des Lagertanks Wenn die Wände aus monolithischem Stahlbeton oder Ziegeln bestehen, besteht sie aus monolithischem Stahlbeton. Das Verhältnis der Inhaltsstoffe sollte wie folgt sein: 1 Teil Zement, 2 Teile Sand, 1 Teil Schutt oder Kies. Eine solche Grundlage akkumuliert die notwendige Stärke für ungefähr 7 Tage. Und dass der Beton in 7 Tagen nicht austrocknet und nicht reißt, nachdem er mit Wasser gegossen und mit einer Plastikfolie abgedeckt wurde.

Wenn die Wände des Vorratstanks aus Stahlbetonringen bestehen, ist es sinnvoller, im Werk sofort einen Stahlbetonboden mit dem entsprechenden Durchmesser zu bestellen.

Klärgrube

Der Faulbehälter stellt einen versiegelten Behälter dar, der in zwei oder drei Abschnitte unterteilt ist, oder ein System aus zwei drei getrennten Tanks.

Ein Faulbehälter, wie ein Speicher, kann aus monolithischen Stahlbeton- oder Stahlbetonringen oder aus Ziegeln gebaut werden. Sie können auch eine vorgefertigte Klärgrube in spezialisierten Unternehmen bestellen, bei der es sich um ein einteiliges Kunststoffgehäuse handelt, dessen Innenraum durch Trennwände unterteilt ist.

Abschnitte oder freistehende Tanks sind durch ein Rohr miteinander verbunden, durch welches die durch die Reinigungsstufe strömenden Abflüsse von einem Abschnitt (Tank) zu dem anderen fließen.

In der ersten Kammer Der Abwasserabfluss durchläuft eine Phase der ersten groben Reinigung: Schwere Partikel setzen sich auf dem Boden ab, die Lungen steigen an die Oberfläche und bilden eine fettige Kruste, zwischen diesen Schichten wird das Wasser geklärt. Dann tritt das geklärte Wasser ein zweite Kammer zur tieferen Reinigung.

Die Eingangsleitung wird gesetzt Abschlag, was eingehende Abwässer strikt nach unten leitet, ohne die Fettschicht zu zerstören. Das untere Ende des T-Stücks sollte dauerhaft in das Abwasser eingelassen sein, und das obere Ende muss über der Oberfläche der Abflüsse liegen, um das T-Stück von den Verstopfungen zu reinigen, ohne die Fettschicht zu stören. Über dem T-Stück ist die Lüftung in der Regel in Form eines Rohrstückes angeordnet, das 70-80 cm über den Boden aufsteigen muss, damit die Lüftung der Klärgrube im Winter nicht unter Schnee steht.

Einkammer-Klärgrube Verwendung für den Fall, dass die Abwassermenge nicht mehr als 1 m 3 beträgt. Dementsprechend Doppelkammer-Klärgrube anwenden, wenn die Menge des Abwassers 1 m 3 übersteigt.

Im Fall von Einkammer-Klärgrube, am Abfluss der Klärgrube, sowie am Eingang, ist ein Tee nur etwas niedriger platziert. Das T-Stück am Auslass lässt nur das geklärte Wasser austreten und hinterlässt die Fettschicht in der Klärgrube. Klarwasser aus einer Einkammergrube fällt nicht sofort in den Boden, sondern in spezielle Kläranlagen: Filterfelder, Filtergräben oder Filterschächte oder Sand-Kies-Filter. Und erst nach der Filtration gelangt das gereinigte Wasser in den Boden.

Wenn Sie entwerfen Doppelkammer-Klärgrube, anstelle des Ausgabe-T-Stücks wird eine Bypass-Düse in einer Tiefe von 50 cm von der Unterseite angeordnet. Es wird die Übertragung in die zweite Kammer von geklärtem Wasser ermöglichen. Zusätzlich zur Bypass-Düse in einem Abstand von 20 cm von der Abwasseroberfläche ist ein Entlüftungsrohr installiert.

Jede Klärgrube, ob Einkammer- oder Zweikammergrube, ist nur in Verbindung mit Behandlungseinrichtungen, seit Die Klärgrube führt nur eine grobe mechanische Abwasserbehandlung durch.

Drei-Kammer-Klärgrube Auf der Website aufzubauen macht keinen Sinn, tk. zwei Kammern reichen aus, um die Abflüsse auf das erforderliche Niveau zu reinigen, insbesondere, da das Abwasser nach der Klärgrube eine Stufe der Feinreinigung in den Kläranlagen durchläuft. Außerdem erhöht die Erhöhung des Reinigungsgrads nicht notwendigerweise die Anzahl der Kammern, da die Abflüsse aufgrund der Zeit in der Kammer gereinigt werden, je länger sich das Wasser absetzt, desto besser wird es gereinigt. In diesem Fall sollten Sie die Lautstärke der Kamera erhöhen, nicht die Anzahl.

Kanalisation Berechnung

Berechnung der Senkgrube

Um das erforderliche zu bestimmen das Volumen der Jauchegrube es ist notwendig, den durchschnittlichen täglichen Wasserfluss pro Person zu multiplizieren - 200 l / Tag. für die Anzahl der im Haus lebenden Personen, multipliziert mit 3 für alle Familienmitglieder (für eine vollständige bakterielle Behandlung von Abwasser sind mindestens 3 Tage erforderlich, vorzugsweise 5 Tage). So wird für eine dreiköpfige Familie eine Jauchegrube benötigt, deren Nutzvolumen 200 x 3 x 3 = 1800 Liter oder 1,8 m 3 beträgt. Dementsprechend werden für eine Familie von 4 Personen 2,4 m 3 benötigt, für eine Familie von 5 Personen - 3 m 3 usw. Als Nutzvolumen der Senkgrube wird das Volumen vom Boden bis zur Höhe des Kanalrohres verstanden.

Wie oben erwähnt, kann die Senkgrube aus Ziegelsteinen, monolithischem Stahlbeton oder Stahlbetonringen bestehen. Bestimmen Sie die notwendigen Dimensionen einer Senkgrube aus Ziegeln oder monolithischen Stahlbeton ist nicht schwierig, weil Die aus diesen Materialien hergestellten Güsse haben normalerweise eine rechteckige Form und werden durch Multiplikation von Länge, Breite und Höhe berechnet.

Aber zu bestimmen Volumen von Stahlbetonringen Sie benötigen die folgende Formel:

Wie berechnet man die Kanalisation in einem Privathaus?

Um ein Kanalsystem in Ihrem privaten oder vorstädtischen Haus richtig zu erstellen, müssen Sie vorläufige Berechnungen durchführen. Überlegen Sie, wie Sie die externen und internen Teile des autonomen Kanalnetzes berechnen.

Berechnung der externen Kanalisation

Geschätzte Daten für die Außenseite des autonomen Abwassersystems sind:

  • Durchmesser von Rohren, die ein System von Abflüssen sind. Der Durchmesser wird in Abhängigkeit von der täglichen Abwasserabgabe berechnet. Bei einem durchschnittlichen Tageslimit werden Rohre mit einem Durchmesser von 150-200 mm verwendet;
  • Tiefkühltiefe. Bei Verlegung von Rohren über dem Gefrierpunkt des Bodens bei starkem Frost können die Abflüsse in den Rohren gefrieren und das gesamte System versagen;
  • Rohrneigung. Nach den aktuellen Standards sollte es für 1 Laufmeter 2-3 cm betragen.

Berechnung des Standortes der Kanalisation.

Aus hygienischen und epidemiologischen Gründen sollte das Abwassersystem im Privathaus nicht weiter als 5 Meter vom Wohngebäude oder anderen Gebäuden (Nutzbauten) entfernt sein.

Wie groß sollte die Entfernung vom Abwasserkanal zum Teich sein?

Aus dem Pool oder einem anderen Gewässer sollte auch die Kanalisation in einer Entfernung von nicht mehr als 5 Metern liegen. Diese Beschränkungen werden eingeführt, weil Abwasser in den Boden gelangen und es kontaminieren kann, und wenn ein Reservoir in der Nähe ist, kann es auch kontaminiert sein.

  • Wir halten den Abstand zum Brunnen aufrecht. Stellen Sie eine Klärgrube oder eine Senkgrube in der Nähe eines Brunnens oder eines Brunnens mit Trinkwasser auf, da Strömungen diesen kontaminieren und für das Trinken ungeeignet machen können. Die Entfernung von der Abwassergrube zum Brunnen muss mindestens 15 Meter betragen. Es gibt auch Anforderungen an die natürliche Steigung des Grundstücks: die Klärgrube sollte niedriger als der Brunnen sein.
  • Wir bieten Zugang zu den Abwasserkanälen. Ein weiterer Faktor, der die Wahl eines Ortes für die Kanalisation beeinflusst, ist der Komfort des Zugangs zu einer Kanalisation, die regelmäßig zum Abpumpen von Abwasser oder Sediment genutzt wird. Daher ist es besser, ein Abwassersystem in der Nähe der Straße mit der Möglichkeit des Zugangs zu haben.
  • Wir berücksichtigen den Grundwasserspiegel. Einige Arten von Kanalisationen dürfen in Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel nicht ausgerüstet werden, um sie nicht zu verschmutzen. In diesem Fall können Sie einen haltbaren Kunststofftank kaufen und installieren - eine Produktionsfaulgrube oder eine biologische Behandlungsstation.
  • Art des Bodens. Die Art des Bodens in Ihrem Standort wird einer der entscheidenden Faktoren bei der Wahl des Abwassertyps sein. Für einige Böden ist dieses oder jenes Abwassersystem nicht geeignet. Zum Beispiel wird es in einem harten felsigen Boden sehr schwierig sein, eine Grube zu graben und einen Filterbrunnen zu schaffen, da solch ein Boden eine sehr geringe Durchlässigkeit hat. Eine andere Sache - eine Seite mit weichem und trockenem Land oder sandigem Lehm. Daher sollten Sie bei der Auswahl eines Kanalisationsortes im Voraus wissen, welche Art von Boden auf Ihrer Baustelle vorhanden ist.

Wenn Sie als Abwassersystem für Ihr Zuhause eine tiefe biologische Behandlungsstation gewählt haben, deren Abflüsse zu fast 98% sauber sind, dann ist die Wahl eines Standortes für die Kanalisation einfacher. Eine solche Station kann schließlich auf jedem Boden und bei jedem Grundwasserniveau installiert werden.

Berechnung der internen Kanalisation

Im Durchschnitt verbraucht eine Person 200 Liter Wasser pro Tag, dies muss bei der Verlegung von Innen- und Außenleitungen berücksichtigt werden. Die Praxis hat gezeigt, dass für die innere Kanalisation Rohre mit einem Durchmesser von 50 und 110 mm benötigt werden. Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm sind für Badewannen, Duschkabinen, Waschbecken, Waschbecken usw. geeignet. Ein Durchmesser von 100 mm wird benötigt, um ein Steigrohr zu bilden und die Toilettenschüssel zu verbinden. Bei einem Freispiegelsystem sollte man die Steigung, die mindestens 3 Grad betragen sollte, nicht vergessen.

Berechnung einer Klärgrube

Die Klärgrube ist die letzte Station für häusliches Abwasser, in das sie eintreten, nachdem sie den harten Weg durch das gesamte Abwassersystem zurückgelegt haben. Die Klärgrube wird auf der Grundlage des durchschnittlichen täglichen Wasserabflusses (unter Berücksichtigung von 200 Litern pro Person) berechnet, und auch abhängig davon, wie viele Personen und wie oft sie im Haus leben werden. Durch Multiplikation des täglichen Verbrauchs mit der Anzahl der im Haus lebenden Menschen erhalten wir das Volumen der Klärgrube.

Aber es gibt eine Besonderheit: eine Klärgrube arbeitet nach dem Prinzip der Wahrung der dreitägigen Abfluss, so sollte der resultierende Wert multipliziert werden, und 3. Als Ergebnis erhalten wir das Volumen der Klärgrube, die einen angenehmen Aufenthalt im Haus alle Familienmitglieder bieten.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Kanalisationssystem nicht einfach ist, sowohl in den Berechnungen als auch in der Verlegung können viele Fehler gemacht werden, deshalb wird empfohlen, alle Berechnungen und Kanalisationsarbeiten unter Beteiligung von Spezialisten durchzuführen. Auf diese Weise können Fehlkalkulationen vermieden und ein ineffizientes Abwassersystem geschaffen werden.

Wasserversorgung und Kanalisation

Die Abwasser- und Wasserversorgung auf einem Landgrundstück ist wirklich eine lebenswichtige Notwendigkeit. Zum Beispiel, wenn Sie ein autonomes Abwassersystem in Übereinstimmung mit allen Regeln der Bauwissenschaft installieren, dann wird es (Abwassersystem) in der Lage sein, während des ganzen Jahres ziemlich bequeme Anpassung zur Verfügung zu stellen. Aber unabhängig davon, wie das Wasser und die sanitären Einrichtungen angeordnet sind, Die Arbeit wird immer auf einer genauen und kompetenten mathematischen Berechnung basieren. Wie berechnet man Wasserentsorgung und Wasserversorgung?

Zu Beginn sind sie ziemlich komplexe Engineering-Systeme, sie sind in strikter Übereinstimmung mit den Regeln, Standards, Anforderungen von SNiP entwickelt. Um alle diese Dokumentation zu untersuchen, können Sie mehr als einen Monat brauchen, also für Sie - die Leute, die wollen sich selbst beurteilen und Wasserversorgung / Abwassersystem in einem Privathaus bauen - in unserem kostenlosen Online-Rechner entwickelt worden, die Ihr Leben erheblich erleichtern wird.

Müssen Sie das Volumen der Klärgrube berechnen? Oder Wasserdruck im Wassersystem? Oder, vielleicht müssen Sie herausfinden, was der Kopf der Bohrlochpumpe für ein direktes Zufuhrsystem sein sollte? Diese und viele andere Parameter in Bezug auf Wasserversorgung und Abwasserentsorgung können mit den in diesem Abschnitt der Website vorgestellten kostenlosen Kalkulatoren berechnet werden!

Wie man eine Abwasserverteilung in einem privaten Haus richtig macht

In einem Privathaus zu leben, hat eine Person einige Vorteile. Um jedoch den Komfort des Lebens zu gewährleisten, muss es mit allen Kommunikationsmitteln, einschließlich der Kanalisation ausgestattet sein. Zu diesem Zweck sollten Arbeiten zur Verteilung der Kanalisation in den Räumlichkeiten durchgeführt werden. Diese Arbeit hat viele Funktionen, die wir im Detail besprechen werden.

Inhalt

Erstellung des Schemas der Kanalisation

Bei der Durchführung von Installationsarbeiten muss die Notwendigkeit berücksichtigt werden, alle in SNIP und GOST festgelegten Anforderungen zu erfüllen. Die Arbeit beginnt mit dem Erstellen eines Schaltplans.

Das Layout der Verkabelung wird oft in der Entwurfsphase des Hauses vorgenommen. Installationsarbeiten werden vor dem Ziel durchgeführt. Bei der Auslegung des Schaltplans sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  1. Es ist notwendig, einer bestimmten Neigung der Rohranordnung zu widerstehen, um einen Eigenstrom von Abwasser sicherzustellen. Nach den Regeln der Konstruktion eines Schwerkraftsystems wird die Neigung von der Abwasserquelle bis zur Abflussseite erzeugt.
  2. Das Projekt sollte Informationen über den am besten geeigneten Rohrdurchmesser für die Verdrahtung enthalten.
  3. Beim Entwurf der Verdrahtung wird eine Gebäudezeichnung verwendet. Oben ist schematisch die Anordnung von Rohren mit der Angabe der Abmessungen, die aufeinanderfolgende Verbindung von verschiedenen Armaturen und Geräten, die eine Quelle von Abwasser werden.
  4. Es wird empfohlen, scharfe Knicke und Wendungen zu vermeiden, die Blockierungen und Staus im System verursachen können. Unter Berücksichtigung des gewünschten Abfalls und der Anzahl der Abwasserquellen wird der kürzeste Weg gewählt.
  5. Es sollte in Betracht gezogen werden, in das System Wartungselemente aufzunehmen, durch die die Reinigung durchgeführt wird.
  6. In dem System kann Biogas gebildet werden, das effektiv aus dem System entfernt werden muss. Im erstellten Projekt sollte die Position der Lüftungselemente der Steigleitungen angegeben werden.
  7. Die äußeren Elemente müssen eine Wärmeisolierung haben, um die Möglichkeit einer Kristallisation der Abflüsse zu verhindern, die zu einer Beschädigung des Rohres und der Verbindungselemente führen können.

Wenn ein System erstellt wird, in dem die Zirkulation von der Pumpe ausgeführt wird, die Position der Pumpe, ihre Art, Verbindungsmerkmale

Sie können ein Projekt gemäß dem folgenden Plan erstellen:

  1. Erstellen oder nehmen Sie einen vorhandenen Hausplan. Sie können unabhängig voneinander einen Plan erstellen, indem Sie alle Größen messen, was ausreicht, um ein Maßband zu haben.
  2. Wählen Sie den Standort des Steigrohrs oder mehrere, falls erforderlich. Die Position des Steigrohrs hängt davon ab, wo sich der Klärgruben- oder Abwasserkanal befindet.
  3. Der Standort aller Abwasserquellen ist geplant. Wenn Sie wissen, an welcher Stelle sich die Abwasserquelle befindet und in welcher zentralen Kanalisation, können Sie die Länge der Rohre und die Anzahl der Verbindungselemente bestimmen. Basierend auf diesen Informationen ist es möglich, die vorläufigen Kosten für die Erstellung der Verkabelung zu berechnen.
  4. Der Plan zeigt auch die Position aller Rohre, T-Stücke, Kreuze usw.

Vereinfachen Sie Ihre Aufgabe mit speziellen Programmen, die für das Kommunikationsdesign entwickelt wurden. In diesen Programmen gibt es eine Reihe von Tools, mit denen Sie das Design erheblich beschleunigen und ein Qualitätsergebnis erzielen können. Wir stellen jedoch fest, dass Programme zur Gestaltung der Kommunikation nicht so einfach zu bedienen sind, wie es scheint.

Welche Rohre und Komponenten werden für die Abwasserverteilung benötigt?

Die Verdrahtung erfolgt mit folgenden Elementen:

  1. Akkumulationsbrunnen oder Klärgrube.
  2. Stoiak: zur Ableitung von Abwasser oder Biogas.
  3. Sammler für die Durchführung von Wartungsarbeiten.
  4. Rohre mit verschiedenen Durchmessern.

Das System ist nur dann voll funktionsfähig, wenn passende Verbinder für seine Erstellung verwendet werden.

Oft werden folgende Rohre für die Installation gekauft:

  1. Toilettenschüssel und Bidet sind durch Rohre mit einem Durchmesser von 110 mm verbunden.
  2. Badezimmer, Duschen und Waschbecken sind durch Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm verbunden.
  3. Kanalauslässe oder -steigrohre sollten einen Durchmesser von mehr als 100 mm haben.

Bei der Auswahl der Rohre sollte darauf geachtet werden, aus welchem ​​Material sie bestehen. In jüngster Zeit sind Kunststoffrohre sehr beliebt, die einzigartige Betriebseigenschaften aufweisen: Praktikabilität, lange Lebensdauer, geringe Kosten, gute Bearbeitbarkeit und viele andere.

Was ist bei der Verteilung von Abwasser in einem Privathaus zu beachten?

Bei der Verteilung von Abwasser in einem Privathaus sollten mehrere Punkte berücksichtigt werden:

  1. Die zentrale Abwasserrinne ist oft nur eine, aber mit einer signifikanten Zunahme des Verzweigungsgrades des Systems im Haus kann es mehr als eine Steigleitung geben. In jedem Fall wird die Entwässerungsöffnung durch den tiefsten Punkt geführt, daher sollten Sie die Notwendigkeit mehrerer Steigleitungen auf der gleichen Ebene berücksichtigen.
  2. Normalerweise kann das System nur funktionieren, wenn es die höchsten und niedrigsten Verbindungspunkte hat. Auf der Oberseite montiert ein Lüftersteigrohr, das zum Ableiten des anfallenden Biogases dient. Der untere wird durch den Abfluss zum allgemeinen Kanalisationsnetz dargestellt. Wenn es keinen oberen Punkt gibt, werden Gerüche im System stagnieren und die Konzentration von Gasen: Ammoniak und Methan wird zunehmen. Die Bildung von Gasblasen führt zu Verstopfungen, übermäßige Konzentration führt zu einem unangenehmen Geruch im Haus.
  3. Ein Entlüftungsventil wird benötigt, um den Druck im System zu verdünnen. Es wird auf dem Standort des Systems installiert, das vom zentralen Riser entfernt ist. In letzter Zeit wurden automatische Ventile installiert, die sich öffnen, wenn der Druck im System abnimmt. Bei normalem Druck ist das Ventil geschlossen, Luft tritt nicht in das System ein.

Die Reduzierung der Anzahl der Kurven und Kurven reduziert die Wahrscheinlichkeit von Blockaden. Um das System zu verzweigen, müssen spezielle Adapter verwendet werden, deren innere Oberfläche keine Rippen aufweist.

Installation von Fließlinien

Sie können die Installationsarbeiten selbst durchführen, wenn Sie die notwendigen Werkzeuge und Materialien haben. Zunächst sollten Sie folgende Tools erwerben:

  1. Der Perforator kann für Arbeiten im Zusammenhang mit der Bildung von Nischen in Beton für Rohre und Befestigungselemente benötigt werden. Moderne Perforatoren können auch als Bohrer für die Bildung verschiedener Löcher dienen, für die es ausreicht, die Düse zu wechseln und die entsprechende Betriebsart einzustellen.
  2. Es wird einen bulgarischen, in einigen Fällen einen shtoborez nehmen. Für Bulgaren sollten Sie Platten kaufen, die auf Beton und Metall schneiden können.
  3. Schlüssel, Schraubendreher, Zangen.

In Bezug auf Materialien benötigen Sie beim Erstellen einer Verzweigungslinie eine Vielzahl von Adaptern und Verzweigungen. Die Technik der Montagearbeiten sieht den Einsatz von Dämmstoffen vor, die das Risiko von Leckagen an den Verbindungsstellen einzelner Abschnitte reduzieren.

Die Funktionen der Installation umfassen Folgendes:

  1. Die Anordnung der internen Entwässerungsleitungen beginnt mit der Installation von Steigleitungen gemäß dem genehmigten Entwurf.
  2. Steckdosen von verlegten Rohren sollten nach oben gerichtet sein. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Dichtung von der untersten Ebene aus zu starten. Zum Beispiel, wenn es einen Kellerraum gibt, werden die Rohre von diesem Raum verlegt.
  3. Bei der stufenweisen Verlegung von Rohrleitungen werden Formstücke, T-Stücke, Revisionen, Drehelemente installiert. Zum Zeitpunkt der Verbindung werden alle Elemente des Systems gleichzeitig festgelegt.

Die wichtigsten Teile des Systems sind:

  1. Dreht sich.
  2. Das Ende des internen Systems.
  3. Die Anfänge der Tragegurte.

Für den Fall, dass die Länge des geradlinigen Abschnitts groß ist, wird empfohlen, das Audit in Schritten von bis zu 30 Metern zu installieren. In der Praxis sind solche großen geradlinigen Bereiche äußerst selten.

Es ist möglich, Entwässerungsleitungen von Sanitäranlagen in Richtung bereits erstellter Steigleitungen zu verlegen. Die Rohre werden entsprechend dem Durchmesser der Ausgabe der Geräte ausgewählt, Sie können auch spezielle Adapter kaufen. Experten empfehlen, Abzweigungen mit einer Länge von nicht mehr als 10 Metern zu erstellen.

Wenn ein Schwerkraft-strömendes System geschaffen wird, wird viel Aufmerksamkeit darauf verwendet, den gewünschten Gradienten beizubehalten. Für Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm sollte es 3 cm pro laufendem Meter sein, mit einem Durchmesser von 100 mm 2 cm pro laufendem Meter.

Weitere Empfehlungen zur Errichtung eines Kanalsystems:

  1. Es wird empfohlen, Rohre des Verdrahtungssystems mit einer konstanten Zunahme des Durchmessers vom fernen Gerät zum Steigrohr zu installieren. Wenn die entfernteste Abwasserquelle einen Durchmesser von 140 mm hat, kann ein Rohr mit einem kleineren Durchmesser nicht zwischen dem Rohr und dem Steigrohr verlegt werden. Dies liegt daran, dass sich an der Stelle der Ausdünnung Stagnation bilden kann. Außerdem wird der Durchsatz aufgrund der Einengung verringert.
  2. Wenn Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern von den Instrumenten abweichen, wird an ihrer Verbindung ein Adapter installiert, der durch ein T-Stück dargestellt werden kann.
  3. An den tiefsten Punkten empfiehlt es sich, Elemente zu installieren, mit denen das System von Blockaden gereinigt werden kann.
  4. Die Verkabelung ist an ein gemeinsames Abwassersystem angeschlossen, das durch eine Klärgrube, einen Abwasserbrunnen dargestellt werden kann. Der Verbindungspunkt wird an der Markierung des unteren gemeinsamen Ausgangs gewählt.
  5. Steckdosen sollten nicht an den Stellen platziert werden, an denen die Knoten verschiedene Stockwerke durchqueren.

Installationsarbeiten können fast immer durchgeführt werden, aber Sie sollten berücksichtigen, dass einige Arbeiten nicht unabhängig voneinander durchgeführt werden können. Nach dem Verbinden aller Elemente wird das System diagnostiziert, um die Zuverlässigkeit der Isolierung aller Verbindungen zu bestimmen.

Täuschung der Verdrahtung in einem Privathaus

Es gibt einige Feinheiten der Kanalisation Verteilung in einem privaten Haus, die in den folgenden Momenten bestehen:

  1. Oft ist es notwendig, die Länge der Rohre durch Bearbeitung zu ändern. Wenn das Material Kunststoff ist, können Sie eine Handsäge für Metall oder Holz mit einer geringen Zahnteilung verwenden. Wenn die Rohre aus Metall sind, sollten spezielle verschleißfeste Tücher verwendet werden. Für einen gleichmäßigen Schnitt sollte eine vorläufige Markierung vorgenommen werden. Nur wenn Sie genug Erfahrung haben, können Sie einen glatten Schnitt machen. Die Verarbeitung unterliegt ausschließlich Kunststoffrohren und Metallrohren. In fast allen Fällen ist die Säge senkrecht zur Länge des Rohres. Grate, die beim Schneiden entstehen, werden mit einer Datei entfernt.
  2. Ziemlich selten, aber trotzdem wird die innere Oberfläche mit speziellen Strichen oder Seifenlösung behandelt. Beachten Sie, dass Maschinenöl verboten ist.

Die Einhaltung der Regeln von SNiP zum Zeitpunkt der Installation macht es möglich, ein dauerhaftes und effizientes Abwassersystem zu schaffen.

Abwasserberechnung in einem Privathaus

Rechnerberechnung des Steigungsabwasserkanals für ein privates Haus

Ein modernes Haus ohne Kanalisation ist schwer vorstellbar. Es ist ein unverzichtbares Element der Kommunikation und bietet ein angenehmes Leben.

Es gibt 2 Arten von Abwasser:

  • Druck (In den Abflussrohren ist eine Pumpe installiert, die das Entfernen von Abfällen in die Grube beschleunigt, in welchem ​​Fall die Neigung der Rohre keine Rolle spielt);
  • Schwerkraft (Abfluss erfolgt unter dem Einfluss der Schwerkraft. Um einen normalen Abtransport von Abfällen zu gewährleisten, müssen Rohre unter einer bestimmten Neigung verlegt werden).

Druckabwasser hat seine Vorteile, erfordert aber erhebliche Kosten und regelmäßige Inspektion. Daher sind Schwerkraft-Kanalisationssysteme beliebter. Allerdings gibt es hier einige Nuancen. Insbesondere ist es notwendig, genau zu wissen, in welchem ​​Winkel Rohre verlegt werden und welchen Durchmesser.

Dies werden wir versuchen herauszufinden.

Warum brauche ich einen Steigungswinkel von Abwasserrohren?

Was ist, wenn Sie den Winkel zu klein oder zu scharf machen? Beide Varianten sind falsch. Fakt ist, dass die Geschwindigkeit der Ausbringung von Verunreinigungen vom Hangwinkel abhängt: Ein langsamer Abschluss wird dazu führen, dass das Wasser aus der Spüle und dem Waschbecken langsamer austritt. Als Folge davon - ein unangenehmer Geruch, große Partikel und Fett setzen sich in den Rohren ab. Sie müssen den Abfluss öfter reinigen.

Das gleiche Problem tritt auf, wenn der Abwasserkanal in einem spitzen Winkel installiert wird. Erstens große Partikel, die das System beschädigen und zu einem vorzeitigen Ausfall führen können. Zweitens wird Müll an den Verbindungsstellen und Ecken gehämmert, Klumpen gebildet und folglich wird das Wasser nicht passieren.

Was beeinflusst den Neigungswinkel von Abwasserrohren?

Der Neigungswinkel des Rohres hängt von mehreren Faktoren ab:

  1. Rohrtyp
  • Kunststoff (die Oberfläche des Kunststoffs ist glatt und glatt, was bedeutet, dass sie weniger verstopft sind, die Durchflussrate ist schneller. Aus diesem Grund sollte der Neigungswinkel kleiner sein);
  • Gusseisen (haltbar, aber ihre Oberfläche ist rauh, die Durchgängigkeit ist geringer. Daher ist beim Einbau von Rohren eine größere Neigung erforderlich).
  1. Rohrdurchmesser (Je nach Abfallmenge. Je mehr Wasser Sie hinunter in die Kanalisation gehen, desto mehr sollte es sein. Ein zu enges Rohr optimale Durchsatz nicht bieten kann, als Folge wird das Wasser langsames Rohr geht Schlamm und Leck. Appear unangenehmen Geruch).

So stellen Sie den korrekten Neigungswinkel des Abwasserrohrs ein

Um die richtige Vorspannung zu ermitteln, müssen Sie das Rad nicht neu erfinden. Laut der SNiP-Forschung beträgt die optimale Abfallentsorgungsrate durch Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 150-200 mm 0,70 m / s. Dies wird vorausgesetzt, dass das Rohr zu 50-60% gefüllt wird, aber nicht weniger als 1/3. In dieser Situation ist eine normale Entfernung von Fett, kleinen und großen Partikeln gewährleistet. Die maximal zulässige Steigung beträgt 15 cm / m.

Außerdem gibt es eine separate Formel, dank der es möglich ist, den erforderlichen Neigungswinkel genau zu berechnen:

wo:
K - Koeffizient für Rohre aus Kunststoff (0,5) und Metall (0,6);
H ist der Füllgrad des Rohres;
V - Geschwindigkeit der Abfallbewegung;
d ist der Innendurchmesser des Rohres.

Man kann die Kolbrook-White-Formel verwenden:

v ist die durchschnittliche Fließgeschwindigkeit;
g - freier Fall;
D - Innendurchmesser des Rohrs;
I - hydraulischer Gradient;
K - Rohrrauheit;
V ist die Viskosität von Abwasser.

Hallo liebe Leser des Blogs über Bau und Reparatur - Stroiidea.de. Dieses Mal werden wir die folgenden Probleme im Zusammenhang mit der Kanalisation in einem Privathaus betrachten: Was sind die? autonome Kanalisationssysteme. wie berechnet man die benötigten Volumen eines Abwassersammeltanks. wie man richtig legt Abwasserrohre im Haus.

Das Abwassersystem ist ein fester Bestandteil eines jeden Landhauses. Ohne sie wäre ein komfortables Leben in ihrem privaten Bereich unmöglich. In den meisten Fällen sind Landhäuser in der Entfernung von der zentralen Kommunikation, und solche üblichen Dinge für eine Wohnung wie ein Bad, eine Dusche, eine Waschmaschine, die Sie wollen, und in einem Landhaus zu verwenden. Daher ist die Frage der Einrichtung eines autonomen Abwasserkanals in einem privaten Haus sehr dringend.

Autonome Abwassersysteme gibt es in drei Haupttypen:

1. Cesspool - Alle Abflüsse gehen direkt auf den Boden;

2. Speicherkapazität - Abwasserableitungen sammeln sich in einem speziellen Behälter an und werden dann von einer Abwassermaschine abgepumpt;

3. Klärgrube - Abflüsse, bevor sie in den Boden gelangen, passieren die Reinigungsstufe, wodurch die Abflüsse zu 80-90% gereinigt werden.

Berücksichtigen Sie alle Vor- und Nachteile der oben genannten autonomen Abwassersysteme.

Die Jauchegrube ist ein Behälter, in dem die Seitenwände versiegelt sind und alle Abflüsse durch einen unversiegelten Boden (der Boden ist ein offener Boden) in den Boden gelangen. Die Jauchegrube eignet sich für solche Häuser, in denen die tägliche Abwassermenge einen Kubikmeter nicht übersteigt.

Die Wände der Senkgrube können gemacht werden Keramikziegel, Stahlbetonringe. entweder von monolithischer Stahlbeton. Cesspool arbeitet nach diesem Prinzip: Schmutziges Abwasser, das in eine Jauchegrube fällt, sickert leicht in den Boden, und feste Produkte menschlichen Lebens sammeln sich an der Unterseite und versiegeln allmählich den Boden des Bodens.

Am unteren Ende vorge gegossen Sandschichtdicke von 20 cm, und dann eine Schicht aus Kies 20 cm Dicke, es wird das Abwasser reinigen, bevor es den Boden eindringt, und wird nicht wahre Erde Boden verfestigen.

Im Laufe der Zeit zerfallen feste Produkte menschlichen Lebens unter dem Einfluss von Bakterien und werden zu Schlamm. Dieser Schlamm wird mit einer speziellen Maschine gepumpt - Siltosome. Der Abgang wird beim Befüllen der Senkgrube angeordnet. Gleichzeitig ist es notwendig, einen bequemen Zugang zu dem Sumpf für die Luke der Senkgrube bereitzustellen.

Die meisten Schad- und Abwasseranlagen haben eine Standardschlauchlänge von 10-15 m, der Schlauch kann auf 25 m erhöht werden, was jedoch nicht bedeutet, dass ein Schlamm von 25 m Schlamm und Abfälle aus einer Tiefe von 25 m heraussaugen kann. In den Kanalmaschinen und ilosos in den Eigenschaften angegeben, einen speziellen Parameter - die maximale Tiefe des Aufstiegs. Bei einigen Modellen der Autos erreicht die Tiefe des Hebens 10 Meter.

In der Regel pflastern externe Abwasserleitungen vom Haus zur Jauchegrube unter dem Boden Gefrierpunkt. damit die Rohre nicht aus den in ihnen gefrorenen Abflüssen reißen. Ein nützliches Volumen der Grube wird von der Abwasserleitung genommen, die in sie eintritt. Daher sollte der Boden der Jauchegrube um 2-3 Meter unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen (abhängig vom täglichen Wasserdurchfluss), aber über dem Grundwasserspiegel auf 1 Meter. Wird diese Bedingung nicht erfüllt (Grundwasserstand über der Gefriertiefe), wird eine Jauchegrube mit versiegeltem Boden (Lagertank) angeordnet. Der Grundwasserspiegel kann durch den Blick in das nächstgelegene Bohrloch ermittelt werden (besser im Frühjahr, da der Grundwasserleiter in diesem Zeitraum auf seinen höchsten Punkt ansteigt). Wenn sich in der Nähe kein Brunnen befindet, wird es notwendig sein, ein spezielles Team von Geologen hinzuzuziehen, das die genaue Markierung des Auftretens von Grundwasser messen wird.

In Bezug auf den Standort der Jauchegrube auf der Website, hier ist es notwendig, die folgenden Regeln einzuhalten:

1. Entfernung von der Wasseraufnahme bis zur Jauchegrube abhängig von der Art des Bodens sollte sein:

- 20 Meter wenn Lehmboden ;

- 30 Meter wenn Lehmboden (eine Mischung aus Ton und Sand);

- 50 Meter wenn sandiger Boden.

2. Entfernung vom Haus zur Jauchegrube sollte 10-15 m betragen, damit das Wasser aus der Jauchegrube den Boden unter dem Fundament nicht befeuchtet, was im Winter zu unnötigem Bodenfugen führen kann, was wiederum zu Rissen im Fundament führen wird. Auch die Entfernung der Grube vom Haus wird die Bewohner dieses Hauses von ständig unangenehmen Gerüchen befreien.

3. Abstand vom Zaun zur Grube sollte nicht weniger als 1 Meter sein. Im Allgemeinen sollten alle auf der Baustelle verfügbaren Gebäude in einem Abstand von 1 Meter vom Zaun aufgestellt werden.

Der Vorratsbehälter ist ein vollständig versiegelter Behälter, in den die Abwasserleitungen nicht gelangen, aber wenn die Kapazität gefüllt ist, werden sie durch eine Abwassermaschine abgepumpt.

Die Abwasserkanäle, die in den Tank gelangen, sind in drei Schichten unterteilt:

1. Die erste Schicht - Die niedrigste, ist eine feste organische Abfälle, die als Folge der lebenswichtigen Aktivität von anaeroben Bakterien (Bakterien, die sich in einer sauerstofffreien Umgebung vermehren) in Schlamm verwandeln;

2. Zweite Schicht - ist geklärtes Wasser, das nach dem Absetzen aller festen Partikel gebildet wird;

3. Dritte Schicht - Fett, ist eine Sammlung von fettigen Abfällen und anderen Partikeln, die leichter als Wasser sind. Die Fettschicht bildet eine luftdichte Kruste und schafft eine günstige Brutumgebung für anaerobe Bakterien.

Wie im Fall einer Senkgrube können die Wände des Lagertanks aus gemacht werden Ziegel, monolithischer Stahlbeton, Stahlbetonringe oder ein einzelner Plastikbehälter. Besondere Aufmerksamkeit sollte darauf gelegt werden Abdichtung von Wänden und Boden. seit Der Tank kann unterhalb des Grundwasserspiegels platziert werden. Und für die Verschmutzung des Grundwassers und die Vergiftung der Umwelt kann eine Person strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Vorratsbehälter aus Ziegelnversiegelt wie folgt: Die Innen- und Außenfläche des Mauerwerks wird mit einem Zement-Sand-Mörtel im Verhältnis 1: 1 oder 1: 2 verputzt. In diesem Fall sollte die Zementmarke mindestens M400 betragen und der Sand muss gesiebt werden. In einigen Fällen, um die wasserabweisenden Eigenschaften im Zement-Sand-Mörtel zu verbessern, fügen Sie flüssiges Glas, Eisenchlorid, Natriumaluminat oder Ceresitlösung hinzu.

Abdichtung von Lagertanks aus Stahlbetonringen wird wie folgt ausgeführt: Die Fugen werden durch einen Perforator aufgeweitet und mit einem Zement-Sand-Mörtel unter Zugabe von Flüssigglas wie oben beschrieben abgedeckt. Die Gelenke müssen sowohl außen als auch in den Ringen behandelt werden. Dann wird die äußere Oberfläche der Ringe mit Ruberoid auf bituminösem Mastix wasserdicht gemacht. Dies verhindert die Überflutung des Beckens bei Starkregen, wenn der Grundwasserspiegel seinen Höchststand erreicht. Es ist auch notwendig, die innere Oberfläche der Ringe mit Bitumen zu versiegeln oder tief in die Struktur des Betons mit wasserfesten Verbindungen einzudringen.

Abdichtungsspeicher aus monolithischem Stahlbeton sowie Abdichtung des Behälters w / w Ringe durchgeführt: die äußere Oberfläche des Stahlbetondachmaterial zum Bitumenmastix haftet und Bitumen oder spezielle Abdichtungszusammensetzungen Innenwände und Boden beschmiert.

Einteiliger Kunststoffbehälter. Aus Fiberglas oder Polyethylen besteht keine zusätzliche Abdichtung. Die Wände eines solchen Behälters sind absolut hermetisch und unterliegen keiner Korrosion oder Zersetzung. Typischerweise werden Kunststoffbehälter zum Sammeln von Abwasser verwendet, gefolgt von Pumpen der Abwassermaschine oder als eine Kläranlage (Klärgrube), die die zwei Tanks mit einem Überlaufrohr verbindet.

Bei vielen Internet-Ressourcen wird empfohlen, die Außenabdichtung von Lagertanks mit Ton (Lehmburgen ). Aber diese Art der Versiegelung wird die Situation nur verschärfen, weil Winter Wasser gesättigt Ton im Volumen erheblich erweitern, um einen Überdruck in der Gefäßwand zu schaffen, die zur Bildung von Rissen in den Wänden führen. Im Frühjahr, wenn der Ton wird in dem Volumen des umgekehrten Vorgangs zwischen den Wänden des Behälters Tons auftreten wird, schmelzen und verringert einen Freiraum gebildet, in dem regen Wasser fallen wird, die die Situation im Winter noch verschärfen wird.

Der Boden des Lagertanks Wenn die Wände aus monolithischem Stahlbeton oder Ziegeln bestehen, besteht sie aus monolithischem Stahlbeton. Das Verhältnis der Inhaltsstoffe sollte wie folgt sein: 1 Teil Zement, 2 Teile Sand, 1 Teil Schutt oder Kies. Eine solche Grundlage akkumuliert die notwendige Stärke für ungefähr 7 Tage. Und dass der Beton in 7 Tagen nicht austrocknet und nicht reißt, nachdem er mit Wasser gegossen und mit einer Plastikfolie abgedeckt wurde.

Wenn die Wände des Vorratstanks aus Stahlbetonringen bestehen, ist es sinnvoller, im Werk sofort einen Stahlbetonboden mit dem entsprechenden Durchmesser zu bestellen.

Der Faulbehälter stellt einen versiegelten Behälter dar, der in zwei oder drei Abschnitte unterteilt ist, oder ein System aus zwei drei getrennten Tanks.

Ein Faulbehälter, wie ein Speicher, kann aus monolithischen Stahlbeton- oder Stahlbetonringen oder aus Ziegeln gebaut werden. Sie können auch eine vorgefertigte Klärgrube in spezialisierten Unternehmen bestellen, bei der es sich um ein einteiliges Kunststoffgehäuse handelt, dessen Innenraum durch Trennwände unterteilt ist.

Abschnitte oder freistehende Tanks sind durch ein Rohr miteinander verbunden, durch welches die durch die Reinigungsstufe strömenden Abflüsse von einem Abschnitt (Tank) zu dem anderen fließen.

In der ersten Kammer Der Abwasserabfluss durchläuft eine Phase der ersten groben Reinigung: Schwere Partikel setzen sich auf dem Boden ab, die Lungen steigen an die Oberfläche und bilden eine fettige Kruste, zwischen diesen Schichten wird das Wasser geklärt. Dann tritt das geklärte Wasser ein zweite Kammer zur tieferen Reinigung.

Die Eingangsleitung wird gesetzt Abschlag. was eingehende Abwässer strikt nach unten leitet, ohne die Fettschicht zu zerstören. Das untere Ende des T-Stücks sollte dauerhaft in das Abwasser eingelassen sein, und das obere Ende muss über der Oberfläche der Abflüsse liegen, um das T-Stück von den Verstopfungen zu reinigen, ohne die Fettschicht zu stören. Über dem T-Stück ist die Lüftung in der Regel in Form eines Rohrstückes angeordnet, das 70-80 cm über den Boden aufsteigen muss, damit die Lüftung der Klärgrube im Winter nicht unter Schnee steht.

Einkammer-Klärgrube werden in dem Fall verwendet, wenn die Abwassermenge nicht mehr als 1 m 3 beträgt Doppelkammer-Klärgrube anwenden, wenn die Menge des Abwassers 1 m 3 übersteigt.

Im Fall von Einkammer-Klärgrube. am Abfluss der Klärgrube, sowie am Eingang, ist ein Tee nur etwas niedriger platziert. Das T-Stück am Auslass lässt nur das geklärte Wasser austreten und hinterlässt die Fettschicht in der Klärgrube. Klarwasser aus einer Einkammergrube fällt nicht sofort in den Boden, sondern in spezielle Kläranlagen: Filterfelder, Filtergräben oder Filterschächte oder Sand-Kies-Filter. Und erst nach der Filtration gelangt das gereinigte Wasser in den Boden.

Wenn Sie entwerfen Doppelkammer-Klärgrube. anstelle des Ausgabe-T-Stücks wird eine Bypass-Düse in einer Tiefe von 50 cm von der Unterseite angeordnet. Es wird die Übertragung in die zweite Kammer von geklärtem Wasser ermöglichen. Zusätzlich zur Bypass-Düse in einem Abstand von 20 cm von der Abwasseroberfläche ist ein Entlüftungsrohr installiert.

Jede Klärgrube, ob Einkammer- oder Zweikammergrube, ist nur in Verbindung mit Behandlungseinrichtungen. seit Die Klärgrube führt nur eine grobe mechanische Abwasserbehandlung durch.

Drei-Kammer-Klärgrube Auf der Website aufzubauen macht keinen Sinn, tk. zwei Kammern reichen aus, um die Abflüsse auf das erforderliche Niveau zu reinigen, insbesondere, da das Abwasser nach der Klärgrube eine Stufe der Feinreinigung in den Kläranlagen durchläuft. Außerdem erhöht die Erhöhung des Reinigungsgrads nicht notwendigerweise die Anzahl der Kammern, da die Abflüsse aufgrund der Zeit in der Kammer gereinigt werden, je länger sich das Wasser absetzt, desto besser wird es gereinigt. In diesem Fall sollten Sie die Lautstärke der Kamera erhöhen, nicht die Anzahl.

Berechnung der Senkgrube

Um das erforderliche zu bestimmen das Volumen der Jauchegrube es ist notwendig, den durchschnittlichen täglichen Wasserfluss pro Person zu multiplizieren - 200 l / Tag. für die Anzahl der im Haus lebenden Personen, multipliziert mit 3 für alle Familienmitglieder (für eine vollständige bakterielle Behandlung von Abwasser sind mindestens 3 Tage erforderlich, vorzugsweise 5 Tage). So wird für eine dreiköpfige Familie eine Jauchegrube benötigt, deren Nutzvolumen 200 x 3 x 3 = 1800 Liter oder 1,8 m 3 beträgt. Für eine 4-köpfige Familie sind demnach 2,4 m 3 erforderlich - 3 m 3 usw. Als Nutzvolumen der Senkgrube wird das Volumen vom Boden bis zur Höhe des Kanalrohres verstanden.

Wie oben erwähnt, kann die Senkgrube aus Ziegelsteinen, monolithischem Stahlbeton oder Stahlbetonringen bestehen. Bestimmen Sie die notwendigen Dimensionen einer Senkgrube aus Ziegeln oder monolithischen Stahlbeton ist nicht schwierig, weil Die aus diesen Materialien hergestellten Güsse haben normalerweise eine rechteckige Form und werden durch Multiplikation von Länge, Breite und Höhe berechnet.

Aber zu bestimmen Volumen von Stahlbetonringen Sie benötigen die folgende Formel:

wobei V das berechnete Volumen des Rings ist, m 3;

D ist der innere Durchmesser des Rings, m;

H - Ringhöhe, m.

Wir präsentieren die Ergebnisse der Berechnung in der Tabelle.

Die Berechnungen bedeuten, dass für eine Familie von 3 Personen für den Sumpf zu verwenden Betonring-CS 12-10 zur gleichen Zeit in der Höhe von zwei Stücken, Nutzvolumen werden 2,26 m 3 ist etwas notwendig (länger dauern 1,8 m 3 verstärkt werden immer mit einem Rand).

- 4 Personen benutzen zwei Ringe KS-15-9 (das Nutzvolumen beträgt 3,18 m 3);

- 5 Leute benutzen zwei Ringe KS-15-10h (das nützliche Volumen wird 3.534 m 3 sein).

Natürlich können Sie Stahlbetonringe beliebig kombinieren, Hauptsache ist, dass die Wandstärke gleich ist, sonst kann es zu Problemen mit Dichtfugen kommen.

Bei signifikanten Tiefe Sumpf, um die Verwendung eines solchen Verfahrens zu speichern: den unteren Stapel ein oder zwei großen Durchmesser Ring, der das Nutzvolumen bilden wird, dann passen sie den Deckel der Luke und der oberen Abdeckung mit Verschiebung des Mittelluken gestapelte kleineren Durchmesser Ring, dass wird über dem Bodenniveau steigen um 30-40 cm, um das Eindringen von Regenwasser in den Sumpf zu vermeiden.

Berechnung der Speicherkapazität

Erforderlich Speicherkapazität hängt davon ab, wie oft Sie Abwasser abpumpen: 2 Mal im Monat, 1 Mal pro Monat, 1 Mal in zwei Monaten usw. In der Regel werden Lagertanks für die Kanalisation verwendet, wenn der Grundwasserspiegel sehr hoch ist oder das Abwasservolumen aufgrund der geringen Anzahl der im Haus lebenden Personen (1-2 Personen) oder einer seltenen Wohnung im Haus klein ist.

Aber immer noch erforderlich Speicherkapazität wird mit folgender Formel berechnet:

wo, n - Anzahl der Tage vom Pumpen bis zum Pumpen;

x - die Anzahl der im Haus lebenden Personen;

VTag - Abwassermenge pro Tag und Person (200 Liter / Tag).

Nehmen Sie zum Beispiel die folgenden Anfangsdaten: die Anzahl der Bewohner - 3 Personen, die Häufigkeit der Reinigung des Tanks - einmal im Monat.

V = 30 Tage * 3 Personen. * 200 l / Tag = 18000 Liter = 18 m 3

Insgesamt erhalten wir das erforderliche Volumen an Speicherkapazität - 18 cu. Meter, das ist ziemlich viel und kostet Sie einen schönen Pfennig. Zum Beispiel ist ein Lagerbehälter aus Glasfaser mit einem Volumen von 10 m 3 auf dem Markt rund 140.000 Rubel.

- Einkammer-Klärgruben Es ist nötig, beim Umfang der Abflüsse weniger als 1 m 3 / Tag zu verwenden;

- Zwei-Kammer-Klärgruben Werden verwendet, wenn die Menge der Abwässer 10 m 3 / Tag nicht überschreitet;

- Drei-Kammer-Klärgruben anzuwenden, wenn die Menge der Abwässer mehr als 10 m 3 / Tag beträgt.

Das erforderliche Arbeitsvolumen der Klärgrube errechnet sich durch Multiplikation der Anzahl der täglich lebenden Personen mit der Abwassermenge (200 l / Tag). Das Ergebnis wird mit 3 multipliziert, wenn die Menge der Abwässer weniger als 5 m 3 / Tag beträgt, oder mit 2,5 multipliziert, wenn das Abwasservolumen mehr als 5 m 3 / Tag beträgt. In diesem Fall ist das Arbeitsvolumen des Faulbehälters die Summe der Volumina aller seiner Kammern.

Auch nach SNIP 2.04.03-85.

Für Zwei-Kammer-Klärgrube. das Volumen der ersten Kammer sollte 75% betragen, das Volumen der zweiten Kammer - 25% des berechneten Volumens;

Für Drei-Kammer-Klärgrube. das Volumen der ersten Kammer beträgt 50%, das Volumen der zweiten und dritten Kammer beträgt jeweils 25% des berechneten Volumens.

Bei Verwendung von Stahlbetonringen bilden alle Kammern ein gleiches Volumen.

Verlegung einer externen Abwasserleitung

Abwasserrohr vom Haus bis zur Klärgrube (Jauchegrube, Lagertank) sollte in einer Neigung von 1-2% (1-2 cm pro Meter Länge) verlegt werden. Der Durchmesser des externen Abwasserrohres sollte 100-110 mm betragen.

Das externe Abwasserrohr wird um 50 cm unterhalb der Gefriertiefe des Bodens verlegt, bei zu großer Gefriertiefe Das Abwasserrohr ist isoliert. Bei einer großen Tiefe der Verlegung eines Abwasserrohrs (über 1,5 m), um das Rohr und die Isolierung vor Bodendruck zu schützen, wird das Rohr in einer Schutzbox platziert. Als Schutz gegen Bodendruck können Sie Stahlbetontröge oder imprägnierte Eisenbahnschwellen verwenden.

Wenn die Verlegung des Kanalrohres durch den Fundamentkörper erfolgt, wird die Fundamentöffnung mit Basalt oder Steinwolle ausgeführt. Die starre Abdichtung des Abwasserrohres ist angesichts der linearen Ausdehnung des Rohres aus dem warmen Abwasser nicht erlaubt.

Die Verlegung des Abwasserrohres vom Haus zur Klärgrube (Senkgrube, Lagerbehälter) erfolgt so, dass der Rohrstutzen auf die Kanalisation gerichtet ist. Glocke ist das aufgeweitete Ende eines Abwasserrohres mit einer Gummidichtung, in die das nächste Rohrstück eingeführt wird.

Das externe Abwasserrohr muss gerade verlegt werden, ohne sich zu drehen. Wenn die Wenden nicht vermieden werden können, sollten sie glatter gemacht werden. Verwenden Sie zum Beispiel anstelle einer 90-Grad-Verschraubung zwei Verschraubungen mit 45 ° oder drei Verschraubungen mit 30 °.

Verlegung von internen Abwasserrohren

Interne Abwasserrohre sollten eine Neigung von 2-5% (2-5 cm pro Meter Länge) haben.

Das Zentrum der gesamten inneren Kanalisation ist das Abwasserrohr. Es ist ein vertikales Rohrstück, an das alle internen Abwasserrohre angeschlossen sind. Abwasserkanäle, die in das Steigrohr gelangen, werden zum äußeren Rohr geleitet, durch das sie in die Senkgrube (Speicher, Klärgrube) gelangen. Der Durchmesser des Steigrohrs darf nicht kleiner sein als der Durchmesser des Abflussrohrs von der Toilettenschüssel, d.h. 100-110 mm. Wenn die Toilette nicht im System vorhanden ist, beträgt der Durchmesser des Steigrohrs 50 mm.

Abwasserrohr in der Regel so nah wie möglich an der Toilette und weit entfernt von Wohnräumen und Küchen. Das Steigrohr ist obligatorisch Schalldämmung min. Wolle oder geschäumtes Polyethylen und mit einer Schachtel Gipskarton abgedeckt.

Es ist auch zwingend in der Kanalisation Riser installiert werden Überarbeitung (ein Loch im Rohr mit einer Abdeckung), das es ermöglicht, das Rohr zu reinigen, wenn es verstopft ist. Das Audit wird in einer Höhe von 1 Meter vom Boden oberhalb der Toilette durchgeführt.

Alle angeschlossenen Armaturen (Toilette, Badewanne, Waschbecken, Bidet, etc.) müssen mit einer Wasserfalle (Siphon) ausgestattet sein. Wasserdichtung ist ein Rohrstück, das mit dem Buchstaben S oder dem Buchstaben U gebogen ist, damit unangenehme Gerüche aus der Kanalisation nicht in das Haus gelangen können. Die Toilette hat eine eingebaute hydraulische Dichtung, und für den Rest der Vorrichtungen sollten die Wasserdichtungen im Speicher gekauft werden, während der Badeverschluß ein etwas anderes Design als das Septum für die Spüle hat.

Der Durchmesser des Innenrohrs von der Toilettenschüssel zum Steigrohr sollte nicht weniger als 100 mm betragen. Der Durchmesser der Rohre aus dem Bad, Waschbecken und anderen Sanitärarmaturen sollte 40-50 mm betragen.

Sie fragen sich wahrscheinlich: Warum ist das Rohr an die Toilette mit einem Durchmesser von 100 mm angeschlossen, und an die Badewanne nur 50 mm, weil das Wasservolumen in der Badewanne größer ist als in der Toilette? Das mit der Toilettenschüssel verbundene Abwasserrohr hat aus verschiedenen Gründen einen großen Durchmesser.

Erstens. Neben Wasser fließt fester Abfall durch die Toilette, die bei Verwendung eines Rohrs mit kleinerem Durchmesser das Rohr verstopfen kann.

Zweitens. die Toilette große Menge Wasser in kurzer Zeit mit diesem Auslauf in die Kanalisation dramatisch Innendruck erhöhen, entwässert, das auspressen kann das Wasser aus den hydraulischen Schleusen anderen Armaturen, die in schlechten Geruch im Hause führen. Daher muss das Rohr von der Toilettenschüssel eines gewissen Spielraum im Durchmesser hat, zusätzlich zu Abwasser in der Leitung war Luft, die in der Kanalisation wird verhindern, dass Druckstöße.

Drittens. Das Erhöhen des Durchmessers des Rohrs aus dem Bad ist aus zwei Gründen nicht sinnvoll: Der Durchmesser des Entwässerungslochs in dem Bad beträgt nicht mehr als 40 mm, und wie bekannt kann die Kapazität des Rohres nicht höher sein als der Durchsatz seines engsten Abschnitts. Und der zweite Grund ist ein kleiner Raum unter dem Badezimmer.

Rohrlänge von der Toilettenschüssel bis zum Steigrohr sollte nicht mehr als 1 Meter betragen, während es nicht erlaubt ist, andere Sanitärarmaturen zu verbinden.

Länge der Rohre von anderen Sanitärarmaturen (Waschbecken, Bäder, Duschen) sollte 3 Meter nicht überschreiten. Aber anders als bei der Toilette können alle diese Geräte an eine gemeinsame Leitung angeschlossen werden, die an die Steigleitung angeschlossen wird. In diesem Fall ist der Durchmesser des gemeinsamen Rohrs gleich dem größten Durchmesser des damit verbundenen Rohrs, d.h. Wenn ein Rohr mit einem Rohr von 50 mm an das gemeinsame Rohr und ein Rohr mit einem Rohr von 50 mm angeschlossen ist, darf das gesamte Rohr der Rohrleitung zum Steigrohr keinen Durchmesser von 100 mm, sondern nur 50 mm haben.

Andocken von vertikalen Rohren mit horizontalen muss mit schrägen T-Stücken oder Fittings mit einer Drehung von 30 °, 45 °, 60 ° ausgeführt werden. Die Ausnahme ist das Andocken eines horizontalen Rohres mit einem Steigrohr, es sollte 90 ° betragen.

Um das Abwassersystem zu belüften und den Druck im System einzustellen, ist ein Fan-Rohr angeordnet. Der Schornstein Es ist eine Fortsetzung des Abwasserkanals, dessen Ende durch das Dach herausgeführt wird. Der Durchmesser des Lüfterrohrs darf nicht kleiner sein als der Durchmesser des Steigrohrs, d.h. 100-110 mm. Das Rohr sollte 50 cm über dem Dach aufstehen und vor atmosphärischem Niederschlag geschützt werden.

Natürlich ist dieser Artikel nicht alle Informationen über die Kanalisation in einem Privathaus angezeigt, aber ich versuchte, so viel wie möglich im Detail und beschreiben alle wichtigen Punkte in Bezug auf die Kanalisation Geräte, Ihnen eine allgemeine Vorstellung des Abwasserlandhaus zu geben. Die folgenden Artikel werden Montagetechnik verschiedene Komponenten des Abwassersystems in Betracht gezogen werden. Abonnieren Sie neue Artikel und hinterlassen Sie Ihre Kommentare.

Möchten Sie neue Artikel in der Post erhalten?

Gefällt dir der Artikel? Teile es mit deinen Freunden!

Wie man das Abwassersystem in einem privaten Haus und einer Wohnung richtig berechnet

Qualitätswasserentsorgung ist der Garant für die Sicherheit Ihrer Nerven, Kraft und Geld. Richtig installierte Kanalisation zeichnet sich durch das Fehlen häufiger Verstopfungen aus und hilft auch, unangenehme Gerüche zu beseitigen. Dies wird nicht nur durch eine kompetente Installation, sondern auch durch den Einsatz geeigneter Rohre erreicht.

Für eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Verbindung ist es am besten, Gusseisen smaleless Rohre (zum Beispiel solche) zu verwenden. Sie werden dauerhaften Schutz bieten, da sie den europäischen Normen voll entsprechen.

Berechnung der optimalen Vorspannung

Um Stagnation zu vermeiden, ist es notwendig, die Neigung der Kanalisation mit hoher Genauigkeit zu berechnen.

Nur wie man es richtig berechnet? Dies kann mit 2 Methoden durchgeführt werden:

1. Die Clearing-Methode

Mit dieser Methode nehmen Sie Werte, die SNiP empfiehlt. Abhängig vom Rohrdurchmesser werden folgende Steigungswerte verwendet:

  • d = 40-50 Millimeter - 0,03;
  • d = 85-100 Millimeter - 0,02;
  • d = 150 Millimeter - 0,008;
  • d = 200 Millimeter - 0,007.

Zur Berechnung der Gesamtvorspannung sollte daher die Steigung mit der Länge der Kanalisation multipliziert werden.

Es wird eine unabhängige Berechnung des Steigungswertes nach folgender Formel angenommen: V * √H / d ∈ K, wobei

  • V, m / s - die Geschwindigkeit der Selbstreinigung, die mindestens 70 cm / s betragen sollte;
  • H - die optimale Füllung mit Abwasser, dessen Wert nicht mehr als 0,6 betragen sollte;
  • d ist der Durchmesser des Rohres;
  • K ist ein Koeffizient, der vom Rohrmaterial abhängt. Also für Rohre aus Glas und Kunststoff ist es 0,5, für jeden anderen - 0,6.

Kanalisation für privates Haus

Um das Abwassersystem in einem Privathaus zu berechnen, müssen Sie die Elemente des Systems richtig auswählen:

  1. Berechnen Sie den Durchmesser des Abwasserrohrs. Es hängt vom Zweck der Rohre ab, unabhängig davon, ob sie für den Außen- oder Haushaltsverbrauch bestimmt sind, sowie von den Bedingungen für ihre Verwendung in der Kanalisation.
  2. Berechnen Sie die Leistung der Pumpe. Bei der Auswahl einer Pumpe sollten Sie auch deren Hauptfunktion berücksichtigen. Dies kann entweder das Pumpen von schmutzigem Wasser mit einem Gehalt an festen Zusätzen oder das Pumpen von Fäkalien mit einem erhöhten Gehalt an viskosem Abfall sein.
  3. Berechnen Sie den Regenwasserkanal. Es gibt kein einziges System einer solchen Kanalisation, alles hängt von der Größe und den Merkmalen des Gebiets ab. Die Hauptsache ist, dass der Regenwasserkanal sammelt und Regenwasser zu den speziellen Stellen seiner Ansammlung herausnimmt.
  4. Berechnen Sie den Verlust in Systemen. Alles hängt davon ab, wie Sie Wasser verwenden. Nehmen Sie mehrere Ausgänge gleichzeitig und in welcher Entfernung zueinander auf.

Um die Menge der Kanalisation für das Haus zu berechnen, ist eine gründliche Analyse des gewarteten Standortes notwendig.

Kanalisation für eine Wohnung

Berechnen Sie die Kanalisation in der Wohnung ist viel einfacher als für das Haus, weil die Besonderheit seiner Gestaltung ist die Schwerkraft der Bewegung des Wassers von den Punkten der Wasserverteilung auf die Steigleitung.

Neigungswinkel, bestimmt durch Bauvorschriften und Berechnung des Grades der Geradheit der Abschnitte, wird helfen, das Volumen des Tanks für die Kanalisation in der Wohnung zu berechnen.

Um das Abwasserrohr zu berechnen, müssen die Bedingungen, unter denen die Rohre aufgestellt werden können, unter Berücksichtigung der Wasseraustrittsstellen analysiert werden. Es sollte beachtet werden, dass die Rohre in bequemer Zugänglichkeit sein sollten, da, wenn Verstopfungen auftreten, eine Reinigung erforderlich sein wird. Aber oft in Mehrfamilienhäusern ist die Kanalisation mit der Bedingung der Selbstreinigung konzipiert.

Berechnen Sie die Menge der Kanalisation nicht sehr schwierig, wenn Sie sorgfältig alle Nuancen berücksichtigen, ein Projekt in Form eines Schemas erstellen und die Installationsmethoden visuell untersuchen.

Die Verfügbarkeit eines gut ausgebauten Abwassersystems, unabhängig vom Standort, sei es ein privates Haus oder eine Wohnung, schafft komfortable Lebensbedingungen, die seine Abwesenheit nicht gewährleisten können.



Nächster Artikel
Warum verlässt das Wasser nicht die Senkgrube?