Grundsätze der Kanalisation in einem privaten Haus


Kanalisation in einem Privathaus kann ohne einen vorgeplanten Arbeitsplan nicht korrekt durchgeführt werden.

Für jedes Haus benötigen Sie ein eigenes Sonderprojekt, da die Verwendung eines gemeinsamen Abwassersystems ohne Berücksichtigung der Besonderheiten einer privaten Einrichtung zu verheerenden Folgen führen kann.

Bevor Sie das Abwassersystem in einem Privathaus installieren, empfehlen Experten daher, sich gründlich mit der richtigen Planung eines Projekts vertraut zu machen.

Machen Sie in diesem Fall keine typischen Fehler, die zu einem unangemessenen Anstieg der Kosten des Reinigungssystems und seines vorzeitigen Versagens führen.

Zunächst empfehlen wir Ihnen, sich ein thematisches Video anzuschauen, mit dem Sie den bevorstehenden Arbeitsaufwand einschätzen und Details dazu lernen können, wie man eine Abwasserleitung in einem Privathaus führt.

Um ein Projekt richtig ausarbeiten zu können, ist es außerdem notwendig zu wissen, wie das Abwassersystem für ein privates Haus aussehen wird.

In der Regel sind die Komponenten des Systems:

  • ein äußerer Bereich, durch den Abflüsse zum zentralen Entwässerungsnetz, in eine gebaute Klärgrube oder mit einer Senkgrube gehen;
  • interne Verkabelung, um Abfälle von Haushaltsgeräten Verbraucher zu sammeln;
  • letzte Geräte.

Auch das Abwasserprojekt für die Einrichtung eines Privathauses kann den Anschluss einer Fäkalienpumpe beinhalten, vorausgesetzt, dass das Abwasser zwangsweise abgepumpt wird.

Darüber hinaus kann für ein Privathaus ein separates System zur Entnahme und Sammlung von Regenwasser in das Projekt eingebracht werden.

Merkmale des Senkgrubengeräts

Wenn die Verbindung zum zentralen Entwässerungssystem unmöglich ist, gibt es nicht viel Auswahl.

Es ist notwendig, auf einem privaten Grundstück im schlimmsten Fall auf eigene Faust - eine Abflussöffnung, in den besten - eine septische Zisterne zu machen.

Die Baugrube wie auf dem Foto wird weniger kosten, aber sie muss sich auf den Komfort des Lebens beschränken.

In Übereinstimmung mit den Standardanforderungen von SNiP kann die Entwässerungsgrube nicht näher als 5 Meter von der Wand der Kapitalstruktur entfernt an ein privates Haus mit einer Einbuchtung von dem Zaun von mindestens 2 m gemacht werden.

Die Entfernung von der Grube bis zur Trinkgrube muss mindestens 30 m betragen.

Wenn man die Eigentümlichkeiten eines privaten Grundstücks berücksichtigt, schließlich ist es üblich, dass eine Jauchegrube nach einem Ort in den entfernten Ecken sucht, können wir schließen, dass die Entfernung von der Spüle zum Haus 35-50 Meter erreichen wird.

In diesem Fall sollte die Verlegung von Abwasser nicht in der Nähe des privaten Wasserversorgungssystems erfolgen. Der optimale Abstand zwischen ihnen beträgt 3 Meter.

Unter Berücksichtigung die durchschnittliche Steigung von -leitungen - 3 cm pro Meter Rohr wird erreicht, dass die Außenfläche der Erhebung zwischen dem Punkt der Entfernung von Abfluss aus dem Hause und den Eingangspunkt des Rohres in dem Ablaufloch für eine Entfernung von 50 m, 150 cm sind.

Ein Projekt mit einer ähnlichen Berechnung sollte entweder eine größere Grubentiefe oder einen Anstieg der Inneninstallationen umfassen.

Das System zur Berechnung des Volumens der Abflussgrube wird unter Berücksichtigung jedes Mieters eines Privathauses durchgeführt, so dass für die Bedürfnisse einer Person 0,5 m 3 benötigt werden.

Mit dem ständigen Aufenthalt der Durchschnittsfamilie stellt sich heraus, dass die Nutzung der Kanalisation einmal in 2-3 Monaten erfolgt.

Für den Fall, dass eine Klärgrube gebaut wird, kann das Abpumpen der Abflüsse alle 5-6 Monate erfolgen.

Merkmale der Klärgrube Installation

Das Abwasserprojekt eines Privathauses, einschließlich einer Klärgrube, wird als bequemer angesehen. Die Installation der Klärgrube und ihrer Anordnung, nach dem Foto beurteilt, benötigt nicht viel Platz, wird aber mehr kosten.

Gereinigte Flüssigkeit wird zur Baustelle geliefert und kann verwendet werden, um die Betten zu versorgen.

Die sedimentierte Gülle wird etwa einmal im Jahr aus der Klärgrube ausgewählt, sie kann auch für Haushaltszwecke als Dünger für den Garten verwendet werden.

Planung sanieren Wasserbetten zu gießen, ist es empfehlenswert, die eigenen Hände ein separater Tank für die Anhäufung von Abfällen Chemikalien (nach dem Waschen, Spülen) und natürlich vorkommende Abfluss zu machen.

Die Installation der Klärgrube erfolgt bis zu einer Tiefe von 1,5 m, während die Entfernung von einem Privathaus ca. 5 m betragen kann.

Unter der Grube ausgegraben wird empfohlen, mit ihren eigenen Händen Beton oder Ziegelmauern, wie auf dem Foto, die Verformung des Faulbehälters unter Bodendruck auszuschließen.
Die Tiefe der Installation der Klärgrube ermöglicht es uns, die erforderliche Tiefe für die Kanalisation korrekt zu berechnen.

In diesem Fall empfehlen Experten nicht, eine Rohrverbindung von Hand zwischen dem Haus und der Klärgrube mit Wendungen oder Knien herzustellen. Es ist am besten, wenn die Strömung gerade ist.

Die Tiefe der Verlegung des Abwasserkanals kann nicht weniger als 70-80 cm betragen.Es ist möglich, diesen Parameter für verschiedene Regionen angesichts des Gefrierpunkts des Bodens genau anzugeben.

In diesem Fall liegt die Rohrverlegung etwas über der Mitte des Gefrierpunkts.

Und dies ist vorgesehen, dass auf der Erdoberfläche kein Standort liegt, von dem im Winter ständig Schneeablagerungen gereinigt werden müssen.

Die Vorrichtung der externen Entwässerung für ein privates Haus

Bei der Planung eines Außenabwassersystems wird empfohlen, drei wichtige Faktoren zu berücksichtigen:

  • Tiefe der Bodenfrostung;
  • Bodeneigenschaften;
  • die Möglichkeit von mechanischem Druck auf den Boden.

Die externe Einrichtung des Abwassersystems in einem Privathaus muss unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen.

Wenn die Tiefe nicht korrekt berechnet wird, wenn die Temperatur auf der Straße sinkt, gefriert die Flüssigkeit in den Rohren, was zu deren Druckabbau führt.

An der Stelle, an der das externe Abwassersystem an eine Abwassergrube oder Klärgrube angeschlossen ist, muss die Tiefe der Installation mindestens 100 cm betragen.

Große Bedeutung für den effektiven Ablauf des Abflusses hat die Verlegung der Pipeline mit dem richtigen Gefälle.

Es wird normalerweise empfohlen, die Steigung des externen Abwasserkanals mit einem Indikator von 2-3 cm pro laufendem Meter der Pipeline zu messen.

Das Abwasserprojekt für ein privates Haus mit ähnlichen Parametern ist der Schlüssel zum normalen Funktionieren des Systems.

In diesem Fall werden die Drainagen mit festen Bestandteilen durch die Pipeline 70-100 cm 3 pro Sekunde passieren.

In diesem Fall bleiben die festen Bestandteile suspendiert und können keine Sedimente an den Innenwänden bilden. Und das bedeutet, dass das Auftreten von Blockaden ausgeschlossen ist.

In diesem Fall spielen die technischen Parameter der Produkte eine wichtige Rolle bei der Anordnung der Kanalisation. Stellen Sie die Verbindung der privaten Kanalisation mit dem Abfluss her, indem Sie mehrere Arten von Rohren verwenden.

Die Richtigkeit ihrer Wahl hängt von der Lebensdauer des gesamten Systems ab.

Gusseisenprodukte - am häufigsten verwendet, um industrielle Abwässer aggressive Natur auszustatten.

Wegen der hohen Kosten wird dieser Typ nicht im privaten Bau verwendet, aber gelegentlich wird solche häusliche Kanalisation ungefähr 100 Jahre dauern.

Stahlprodukte in privaten Abwässern sind selten, werden aber immer noch verwendet. Ihre Verwendung ist für die Außenentwässerung gerechtfertigt, die unter Last im Boden steht.

Trotz ihrer Beteiligung ist eine externe Entwässerung immer noch nicht zu empfehlen, da Stahl anfälliger für Korrosion ist als andere.

Plastic - eine universelle Art von Produkten, mit ihrer Verwendung können Sie ihre eigenen Hände, sowohl externe als auch interne private Abwassersysteme machen.

Inneres Abwassersystem für ein privates Haus

Die Regelung, nach der die Planung der Innenentwässerung im Wohngebiet eines Privathauses geplant ist, kann unterschiedlich komplex sein.

Nach Expertenmeinung ist es meist nötig, Rohre und Armaturen im Haus zu verbinden. Um den Prozess zu beschleunigen, ist es daher notwendig, das Projekt im Voraus vorzubereiten.

Um im Detail zu wissen, wie dies richtig gemacht wird, ist es besser, ein thematisches Foto- und Videomaterial anzusehen, an dem erfahrene Meister teilnehmen, die sich entschieden haben, ihr Wissen zu teilen.

Die Installation der Kanalisation in einem privaten Haus erfolgt mit Kunststoffrohren, die leicht durch graue Farbe zu identifizieren sind.

Der interne Schaltplan bietet neben einem Badezimmer und verschiedenen Haushaltsgeräten auch Anschluss an einen Abfluss.

Um die Toilette zu verbinden, verwenden Sie Produkte mit einem Durchmesser von 110 mm, für andere Geräte (Badezimmer, Waschbecken, Waschbecken, etc.) - 50 mm.

Wenn keine großen Abläufe geplant sind, kann das Steigrohr aus 110 mm Rohr bestehen. Steigung zum Steigrohr für 50 mm Rohre wird in 3 °, für 110 mm - 2 ° gemacht.

Manchmal wird das interne Abwassersystem eines Privathauses hergestellt, indem eine Pipeline unter einer Betonmörtelschicht versteckt wird.

In diesem Fall ist dies nicht die beste Idee, da bei einem unerwarteten Druckabbau des Systems Reparaturarbeiten die Zerstörung der Oberflächenbeschaffenheit der Böden oder Wände erfordern.

Ideale Lösung für die interne Kanalisation in einem privaten Haus kann eine Verdrahtung sein, die an der Decke des Kellers oder der unteren Etage des Hauses gemacht wird.

Gleichzeitig können alle sichtbaren Details des Systems in ästhetisch ansprechenden Kisten versteckt werden, die von Hand aus Gipskarton gefertigt werden können.

Wenn die Kanalisation unter der Betonschicht verborgen ist, ist es notwendig, die korrekte Neigung der Pipeline zu bestimmen.

Bevor Rohre mit einer Lösung gegossen werden, empfiehlt es sich, Klammern zu verwenden, um ihre Stabilität zu gewährleisten.

Es ist sehr schwierig vorherzusagen, wie viel sie sich beim Betonieren bewegen können.

In diesem Fall können die Klemmbefestiger aufgrund thermischer Verformung nicht sehr nahe an den Kanten der Rohre angeordnet werden.

Wenn heißes Wasser durch Abwasserkunststoffprodukte bewegt wird, neigen sie dazu, sich zu verlängern, aber unter der Betonschicht haben sie keine Möglichkeit, es zu tun.

Während die Wärmeleitfähigkeit des Betons es zulässt, geben die Rohre ihm Temperatur, aber sobald dies nicht genug ist, kann das Rohr platzen.

Wenn eine Rohrleitung in die Wand eines Privathauses verlegt werden soll und anschließend die Oberfläche verputzt werden soll, empfiehlt es sich, die Produkte mit weichem Material, meist Wellpappe, Glasfaser oder Mineralfaser, zu isolieren.

Fügen Sie das folgende Video dem Thema der Anordnung des internen Abwassersystems in einem privaten Haus hinzu.

Abwasseranschlüsse nach außen

Es ist möglich, ein Ungleichgewicht zwischen den inneren und äußeren Rohren der Kanalisation eines Privathauses bei der Verbindung auszuschließen, wenn die Bauarbeiten vom Entladepunkt ausgehen.

Der Auslass ist Teil des Systems, das die Verbindung des Rohrs zum Klärgrube mit dem zentralen Steigrohr bildet.

Bei der Vorbereitung der Abwasserentsorgung eines Privathauses müssen zwei wichtige Dinge getan werden. Die erste besteht darin, den Austrittswinkel ohne einen scharfen Übergang zu organisieren.

In der Regel ändert sich die Richtung des Wassers am Austrittspunkt im rechten Winkel. Meistens verbinden Sie das äußere Rohr und die Steigleitung mit zwei Ausgängen mit 1350.

Dadurch kann die Lebensdauer der Pipeline verlängert, der Lärmpegel gesenkt, Verstopfungen vermieden und ein vollständiger Abfluss von gebrauchtem Wasser sichergestellt werden.

Der zweite zu beachtende Punkt ist das Rohr, das durch die Wand verlegt wird. Mach für sie ein technisches Loch in einer bestimmten Höhe.

Wenn die Planung von Abwassersystemen und Wasserversorgung während des Baus eines Privathauses durchgeführt wurde, werden solche Öffnungen typischerweise im Voraus bei der Verlegung von Wänden oder beim Bau eines Fundaments durchgeführt.

Verwenden Sie einen Stahlhülsendurchmesser von 20-30 mm, der Durchmesser sollte den Durchmesser des Ablaufs des Abwasserkanals übersteigen, er wird in die Öffnung in der Lösung gelegt.

Nach dem Verlegen der Rohre wird der Spalt zwischen der Muffe und der Rohrwand mit Isoliermaterial mit wärme- und wasserabweisenden Eigenschaften verschlossen.

Ihre Anwesenheit ist notwendig, wenn ein neues Privathaus schrumpft, um zu verhindern, dass sich das Rohr verformt - Kompression und nachfolgender Bruch.

Die Hülse sollte so lang sein, dass ihre Kanten von jeder Seite des Kellers oder einer 1,5 cm großen Wand hervorstehen.

Verbinden eines Privathauses mit einer zentralen Kanalisation

Um den Abwasserkanal eines Privathauses mit dem zentralen Abwassersystem zu verbinden, ist es notwendig, die entsprechende Genehmigung des Unternehmens zu erhalten, das sich mit der Abwasserübernahme beschäftigt.

Darüber hinaus ist es notwendig, das Projekt der Verlegung einer Abwasserleitung mit den Nachbarn und der für den Betrieb der Straße zuständigen Organisation zu koordinieren. Üblicherweise wird die Pipeline bis zu einer Tiefe von mindestens einem Meter unter der Erde verlegt.

Befindet sich das Privathaus unter der Ebene des zentralen Abwassersystems, sollte ein Druckkomplex verwendet werden.

Vor Beginn der Arbeiten am Bau eines Empfangsbrunnens werden alle geplanten Aktionen mit den Nachbarn abgestimmt.

Das Funktionsprinzip dieses Systems besteht darin, die Abflüsse in einen separaten Tank zu entleeren, von wo sie über eine Abwasserpumpe in das zentrale Abwassersystem geleitet werden.

Bei der Verbindung mit einem Sammelbehälter mehrerer Privathäuser gibt es die Möglichkeit, Geld zu sparen und durch gemeinsame Kräfte einen solchen Brunnen zu bauen.

Nach der Verbindung in der zentralen Kanalisation müssen Sie sich um den Abzug von Regenwasser kümmern. Wenn möglich, erfolgt die Entwässerung direkt in einem privaten Bereich, danach wird Wasser zur Bewässerung von Garten und Garten verwendet.

Wenn dies nicht möglich ist, wird auch das Abwasser aus dem Abwasser durch den zentralen Kanal des Abwasserkanals entnommen.

Zu diesem Zweck ist ein separater Aufnahmetank konstruiert, da bei starkem Regen das Wasser auslaufen kann.

Der Schnitt für das Regenwasser wird ebenfalls separat durchgeführt. Dieser Ansatz erklärt sich aus der geringen Kapazität der privaten Pipeline im Vergleich zur allgemeinen Kanalisation.

Hide Wasserversorgung und Abwasserrohre in der tragenden Wand

Guten Tag,
Ist es möglich, die Wasser- und Abwasserrohre in der Stützmauer zu verstecken? Hinter einer Mauer von Nachbarn. Und wie geht es richtig?

Horizontales Nähen von tragenden Wänden ist generell verboten. Aber wenn die Verkabelung noch verständlich ist, dann ist der Trick unter der 50mm Abwasserleitung plus der Wasserleitung eine Dose. Verstecke dich in der Stroba auf einem vertikalen Grundstück - kein Problem.

Eine Mauer von was? Und welche Dicke?
In einer Ziegelmauer von einem halben Meter ist es immer noch möglich, in Stahlbeton ist es unmöglich.

Wie verstecken? Für die Falschheit.

Warrax schrieb:
Wie verstecken?

Eine Gipskarton-Box für den Kanal und horizontale Wasserrohre, obwohl nicht so ästhetisch ansprechend.

Oleg34 hat geschrieben:
Hinter einer Mauer von Nachbarn.

Und wenn sie bereits die Rohre an der gleichen Wand abgeschmolzen haben, oder es in ein paar Jahren tun werden.

Stahlbeton.
Was nicht sein kann - ist es in SNIP geschrieben?

Oleg34 hat geschrieben:
Was nicht sein kann - ist es in SNIP geschrieben?

Und gesunder Menschenverstand ist nicht genug für dich?

bc ---- schrieb:
Stern unter einem 50mm Abwasserrohr

Mehr. Mindestens 7 cm.

Oleg34, kann alles und nicht so gruselig? Die Wand ist Beton, aber nicht tragend? Oder ist es vielleicht ausreichend gekrümmt, damit die Stiele in den Putz passen?

Als eine Option. Schaumstoffblöcke von 5 cm Dicke entlang der Wand. Sie können so oft bestraft werden, wie Sie möchten. Und es wird einfach und angenehm sein, praktisch ohne gutes Werkzeug.

master.msk hat geschrieben:
Oleg34, kann alles und nicht so gruselig? Die Wand ist Beton, aber nicht tragend? Oder ist es vielleicht ausreichend gekrümmt, damit die Stiele in den Putz passen?

Ich denke, es ist beängstigend. Bei uns ist die Wand zwischen der Toilette und dem Badezimmer nur 70 mm dick. Menschen mögen es, Probleme für sich selbst zu erfinden. Mach eine Schachtel und alles!

SeRg068 hat geschrieben:
.Mach eine Schachtel und alles!

Nicht so einfach. Wenn du eine Schachtel machst

  1. Ein Nachttisch mit Waschbecken wird nicht funktionieren
  2. Die Box wird einen Teil des notwendigen Platzes für den Zugang zur Umreifung der Badewanne schließen. Wenn der Mixer und die Wanne an der gleichen Wand wie die Spüle entleeren.
  3. Für den vertikalen Rückzug müssen Sie immer noch die Wand schneiden. Oder schneiden Sie den Nachttisch, was nicht gut ist.

master.msk hat geschrieben:
Wenn du eine Schachtel machst

  1. Ein Nachttisch mit Waschbecken wird nicht funktionieren

In Moskauer Geschäften gibt es keine hängen?

  1. Die Box wird einen Teil des notwendigen Platzes für den Zugang zur Umreifung der Badewanne schließen. Wenn der Mixer und die Wanne an der gleichen Wand wie die Spüle entleeren.

Nun, das ist die Größe Navaiyut. Eine Box für eine Liege auf den Profilen, IMHO, zu bauen, ist überhaupt nicht ratsam. Terassendielen. Beton. Es erweist sich als kompakter.

  1. Für den vertikalen Rückzug müssen Sie immer noch die Wand schneiden. Oder schneiden Sie den Nachttisch, was nicht gut ist.

Und weil es einfacher ist, die Wände zu pogromieren und alle Pfeifen nafik zu verstecken, ist alles klar Die Grundlagen von "euro-repair"

Kanalisation in einer Wohnung mit eigenen Händen: Installationsschritte und Regeln für die interne Verkabelung

Die Qualität des häuslichen Abwassersystems sollte der Zuverlässigkeit der Wasserleitung oder des elektrischen Netzes nicht unterlegen sein. Qualitativ installierte Kanalisation in der Wohnung mit eigenen Händen wird für mehrere Jahrzehnte dienen, vorausgesetzt, dass die Normen für die Installation und Verwendung von hochwertigen Verbrauchsmaterialien eingehalten werden.

Wie man in einer Wohnung näht? Dies wird Ihnen mit detaillierten Ratschlägen und Anweisungen von führenden Experten helfen.

Wie man den Abwasserkanal in der Wohnung ausstattet

Bevor Sie die Rohre und alles Notwendige auswählen, müssen Sie vor Beginn der Arbeiten die Grundlagen des Betriebs der Kanalisation einschließlich der Neigungswinkel verstehen, damit der Druck im Steigrohr leicht über dem atmosphärischen Druck liegt. Ansonsten drückt die atmosphärische Luft unangenehme Abgase direkt in die Wohnung. Wenn der Innendruck zu hoch ist, können die Abgase Senken aus den Siphons ableiten.

Betrachten Sie alle Nuancen des Abwassersystems in der Wohnung genauer.

Rohrsteigung ist eine wichtige Voraussetzung für das Funktionieren des Systems

Bei der Verlegung von Rohren müssen Sie den horizontalen Winkel beachten, der innerhalb bestimmter Grenzen liegen muss. Eine unzureichende Vorspannung führt nicht dazu, dass die Abflüsse normal in das Steigrohr fließen. Wenn die Neigung zu groß ist, läuft das Wasser schnell ab und hinterlässt die Verschmutzung an den Wänden des Rohres.

Das Paradox ist, dass das Abwasser bei hohem "Fluss" verstopft wird. Konzentrieren Sie sich bei der Rohrverlegung auf die folgenden regulativen Indikatoren, basierend auf Durchmesser und Länge:

  • Neigung von 30 mm / m bei einem Durchmesser von 50 mm;
  • 20 mm / m bei 110 mm;
  • 8 mm / m bei 160 mm;
  • 7 mm / m bei 200 mm.

Daher sollte die maximale Steigung innerhalb von 150 mm / m liegen. Ausgenommen sind Bögen bis zu 1,5 Meter Länge für bestimmte Sanitäreinrichtungen (Toilettenschüssel). Verbinden Sie die Abwasserrohre im rechten Winkel nur in vertikaler Ausrichtung nach dem Prinzip eines Wasserfalls.

Freundschaft mit Nachbarn ist eine halbe Erfolg

Um den internen Abwasserkanal in der Wohnung erfolgreich und mit minimalem Aufwand zu ersetzen, benötigt man eine gute Beziehung zu den Nachbarn von oben. Sie sollten das Abwassersystem während der Installation nicht benutzen. Um zusätzlich sicher zu sein, ist es besser, die Warm- und Kaltwasserversorgung Riser im Keller auszuschalten.

Auf dieser Grundlage müssen alle Arbeiten zeitnah erledigt werden, besser an einem Wochentag am Tag, wenn die meisten Mieter des Hauses arbeiten.

Vorsichtsmaßnahmen für den Betrieb

Manchmal kann eine Warnung über die Unzulässigkeit der Nutzung der Kanalisation durch Nachbarn von einigen Bewohnern ignoriert werden.

Sie müssen auf eine freiberufliche Tätigkeit vorbereitet sein und folgende Schutzmaßnahmen ergreifen:

  • Wände und Boden mit Folie kleben, alle Fugen mit Klebeband fixieren;
  • die Toilette reinigen und die Toilette demontieren;
  • Wenn Sie mit einem Steigrohr arbeiten, verwenden Sie einen Regenmantel, einen Helm mit Schutzglas und Gummistiefel.

Der Helm ist notwendig, Sie müssen mit einem schweren gusseisernen Rohr arbeiten, das über Ihrem Kopf hängt.

Fixing Hauptabwasserrohr

Der größte Erfolg bei der zuverlässigen Installation der Kanalisation ist der sicher installierte obere Teil der Steigleitung. Verlassen Sie sich nicht auf die verbleibenden Anhänge, denn Mit der Zeit werden sie unbrauchbar. Das gusseiserne Rohr kann bei Vibrationen des Elektrowerkzeugs platzen. All dies kann einen schweren Unfall verursachen, für den Sie zahlen müssen.

Reihenfolge der Aktionen beim Fixieren des Risers:

  • Montieren Sie auf beiden Seiten der Steigleitung unter der Decke selbst zwei Krücken;
  • der Durchmesser der Krücken muss mindestens 12 mm betragen;
  • Die Installation sollte mit einer Lösung oder einem Bolzen mit einer Metallhülse durchgeführt werden;
  • Die Haarnadel sollte um mindestens 40 mm über die Rohrmitte hinausragen;
  • Befestigen Sie die Steigleitung mit Halbschläuchen.

Unter den Halbhauben sollten dichte Gummidichtungen (Sie können aus den Autokammern kommen) gelegt werden. In die Löcher der Halbhämmer werden Löcher gebohrt, um die Bolzen zu installieren. Jede Halterung ist mit einer Mutter am Bolzen befestigt. Sie müssen einzeln angezogen werden, um das Auftreten von Seitenkräften auf das Rohr zu vermeiden.

Sie können das Steigrohr nicht an der Wand befestigen, indem Sie eine Halterung oder nur ein Joch verwenden. Wenn das Rohr dicht an der Wand anliegt, müssen Sie eine kleine Nut aushöhlen, um das Joch zu drücken. Denken Sie daran, dass Gusseisen sehr zerbrechlich ist, also müssen Sie sehr vorsichtig sein.

Wie wähle ich eine Pfeife?

Es macht keinen Sinn, über die Vorteile von Kunststoffrohren gegenüber gusseisernen zu sprechen, aber erstere unterscheiden sich in Wert und Zusammensetzung:

  • Propylen. Widersteht bis zu + 130 Grad, ermöglicht die Reinigung mit einem Sanitärkabel, sowie die Verwendung von aktiven Chemikalien mit Ausnahme von Alkalien und Säuren, hat eine raue innere Oberfläche, die den hydraulischen Widerstand erhöht.
  • PVC. Eine kostengünstige Option, die die glattesten Oberflächen hat. Ermöglicht die Temperatur von Abflüssen auf 80 Grad, in der Festigkeit und chemische Beständigkeit ist niedriger als Propylen, hat aber weniger hydraulischen Widerstand. Die Reinigung ist mit einem Kolben oder Ultraschall möglich.
  • Polyethylen. Billig und unzuverlässig. Es ist verformt, schlecht abgedichtet und hat eine geringe Wärmebeständigkeit.

Wir verzichten auf unsere Wahl von PVC oder Propylen, unter Berücksichtigung ihrer technischen und betrieblichen Qualitäten.

Wie wählt man den Durchmesser von Rohren?

Der Mindestdurchmesser von 32 mm bei der Verlegung des Abwasserkanals wird verwendet, wenn das System über separate Steigleitungen verfügt und wenn der gemeinsame Endpunkt des Abflusses nicht mehr als 7 m vom Steigrohr entfernt ist. Unter anderen Bedingungen sollten Rohre mit einem Durchmesser von 40-50 mm gewählt werden.

In Bezug auf die Steigleitung sollte ihr Durchmesser mindestens 110 mm betragen. In einigen Fällen wird ein Rohr von 160 und 200 mm verwendet. Unter dem Durchmesser sind die entsprechenden Befestigungselemente an der Wand ausgewählt.

Beispiel: Wenn in der Küche nur ein Abfluss vorhanden ist, kann ein 35-mm-Rohr ins Bad gelegt werden. Auch bei einem Bad muss der Abfluss einen Durchmesser von mindestens 40 mm haben.

Die Reihenfolge der Arbeiten für die Kanalisation

Um Produktivität und Effizienz zu maximieren, wird empfohlen, das folgende Verfahren zu befolgen:

  1. Bestimmen Sie den Standort aller Installationsgeräte, wenn Sie neue Geräte hinzufügen oder das alte Schema ändern möchten.
  2. Zeichnen Sie das gesamte Schema der Kanalverkabelung mit Kreide oder Bleistift. Das Diagramm sollte Rohrstrecken, Länge, Durchmesser und Neigungen für jeden Abschnitt anzeigen.
  3. Wir demontieren das alte Bordnetz.
  4. Wir führen die Berechnung der Anzahl der Rohre, Verbrauchsmaterialien und Armaturen, Dichtungsmittel.
  5. Wir übernehmen alle Elemente, einschließlich der Übergangskupplungen von der gusseisernen Steigleitung zur plastischen.
  6. Wir montieren das System im freien Raum und probieren Rohre an.
  7. Wir demontieren die alte Ausrüstung.
  8. Wir installieren die Rohrleitung, passen sie an die Verbindungen an.
  9. Wir verbinden die Rohre und dichten die Verbindungen ab.
  10. Wir montieren und verbinden Klempnerarbeiten.
  11. Wir verbinden das System mit dem Riser.
  12. Wenn das Dichtungsmittel erstarrt ist, überprüfen wir das System auf Lecks.

Jetzt, in den entscheidenden Phasen der Arbeit, werden wir sorgfältiger anhalten und einige Feinheiten herausfinden.

Erstellen eines Abwassersystems

Wenn die Installation eines neuen Kanalsystems sich einfach auf den Austausch des alten abgenutzt, dann ist es nicht notwendig, ein neues Schema zu entwickeln. Alles wird genau so gemacht, wie es war. Wenn es aber Probleme mit der alten Kanalisation gibt und neue Leitungen eingebaut werden sollen, ist es notwendig, genau allen Durchmessern und Gefällen standzuhalten.

Um die Richtigkeit der geplanten Kanalisation in der Wohnung zu gewährleisten, ist es besser, sie für die Untersuchung durch Spezialisten zu übergeben. Dies ist viel billiger als die Bestellung von Grund auf neu zu bestellen. Das Diagramm sollte die folgenden Elemente anzeigen:

  • alle Räume, in denen die Abwasserleitung verläuft;
  • Anordnung der Elemente für jeden Raum mit Angabe der Abstände von der Wand, die Länge jedes Abschnitts ist angegeben, sowie die Gesamtlänge der Rohrleitung;
  • ein kompletter Satz von Armaturen, einschließlich Revisions- und Reinigungsbögen;
  • der Ort, an dem sich der zentrale Riser befindet.

Das Schema sollte so detailliert wie möglich sein, um nichts zu vergessen und nicht die Technologie zu sprengen.

Demontage des alten Systems

Es ist notwendig, die alte Verdrahtung zu analysieren, um die geeignete Methode der Demontage zu wählen. Wenn sich der Kunststoff verändert, wird er in der Regel bei gleichzeitigem Scrollen einfach aus den Fugen herausgezogen. Manchmal können Gusseisenrohre auf die gleiche Weise demontiert werden, aber Sie müssen den Meißel der Verbindungen mit einem Meißel ausschlagen.

In allen anderen Fällen, von denen die Mehrheit, man den Nagel der gusseisernen Röhre mit dem diamantenen Kreis aus verschiedenen Richtungen machen muss. In das entstandene Loch fügt sich ein Keil ein, entlang dem mehrere Male mit einem Kilogramm Hammer geschlagen werden muss, bis das Rohr in zwei Teile geteilt ist.

Es beginnt mit der Trennung der Rohrleitung vom Steigrohr, und die direkte Demontage erfolgt ausgehend vom entferntesten Teil der Kanalisation. Es ist notwendig, Nachbarn zu warnen, das Wasser auf der Steigleitung zu schließen und mit der Demontage zu beginnen.

Wir trennen das Schwingrohr, das an die Steigleitung angrenzt. Dies geschieht durch zwei Schnitte in einem Abstand von 150 mm voneinander. Zuerst bricht ein Stück Rohr von der Seite der Wohnung mit einem Keil und dann - ein Schnitt von der Seite des Steigrohrs.

Als nächstes müssen Sie die alte Dichtung in der Nähe des Hahns des Steigrohrs einschlagen, um das verbleibende Rohrstück zu entfernen. Die Löcher müssen fest mit Lumpen bedeckt sein. Jetzt können Sie zulassen, dass Nachbarn die Wasserleitung nutzen, während Sie den Rest der Pipeline in der Wohnung abbauen.

Andererseits erzwingen wir ein Verbot der Kanalisation. Schließlich haben wir den alten Riser abgeschnitten, um zu seinem Ersatz zu wechseln.

Austausch der Abwasserleitung

Dies ist eine äußerst wichtige Aufgabe, die man den Spezialisten lieber anvertrauen sollte, da sonst der Preis des Fehlers zu hoch ist. Wenn Sie sich in Ihren Fähigkeiten sicher sind, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Zubehör:

  • zwei Adapter-Manschetten (Kunststoff / Gusseisen und Gusseisen / Kunststoff);
  • zwei Rohre mit entsprechender Länge und Durchmesser;
  • zwei Kunststoff 45-Grad-Drehung;
  • Kompensator für Kunststoffrohre;
  • Metallklammern mit Bolzen zur Befestigung;
  • Kunststoffkreuz mit einem Gewindebohrer von 50 mm in die gewünschte Richtung;
  • Kunststoffeinsatz mit Inspektionsluke.

Zuerst müssen Sie den alten Riser ganz oben verstärken. Machen Sie in der Mitte des Gusseisenrohrs zwei Schnitte in der Mitte in einem Abstand von 150mm voneinander. In den unteren Schnitt zwei Keile auf beiden Seiten des Rohres in einem Winkel von 45 Grad zur Horizontalen einfügen.

Das Abgreifen erfordert das Abschlagen des Rohrs. Dieser Vorgang erfordert erhebliche Erfahrung, denn Wenn der Ansatz falsch ist, kann die gesamte Rohrsäule kollabieren.

Setzen Sie die Keile in den oberen Schnitt ein und lassen Sie einen weiteren Teil des Rohres frei. In diesem Fall müssen die Helfer immer den oberen Teil des Rohres halten. Dann entfernen Sie mit einem Meißel das gesamte alte Siegel oben.

Kleine Wackler müssen das Rohr von der Kreuzung lösen. Jetzt auch für das untere Gelenk wiederholen, das Versiegeln beseitigen und die Wackeln mit einem Wackeln herausnehmen.

Wir sammeln einen neuen Riser nach dem Schema. Wir beginnen von oben und enden mit dem Boden. Rohr - Einstellhahn - Kompensator - Inspektionsfach - Rohr - Kreuz. Die unteren und oberen Teile müssen mit Manschetten an der gusseisernen Steigleitung befestigt werden

Wir passen die Abmessungen des unteren Rohres während der groben Montage an. Dann führen wir eine saubere Installation mit einem Dichtungsmittel durch, verbinden die untere Verdrahtung und montieren die Toilette. Befestigen Sie die Steigleitung mit Krücken mit Stehbolzen an vier Punkten, einschließlich jedem Einstellzapfen, und auch 1/3 der Länge von den unteren und oberen Kanten.

Berechnung von Materialien und Anpassung

Berechnen Sie die Menge der benötigten Materialien so, dass während des Arbeitsprozesses die Rohre so wenig wie möglich geschnitten werden mussten. Das sind alle zusätzlichen Kosten. Achten Sie auf die Länge der Abschnitte. In einer idealen Situation muss die Beschneidung nur für eine Rohrleitung durchgeführt werden.

Nachdem alle notwendigen Dinge zur Hand sind, müssen Sie einige Punkte mit Hilfe einer Anpassung herausfinden. Zuerst müssen Sie verstehen, wie die Kupplungen angeordnet werden, ob sich hinter den Wänden Rohrschwänze befinden und ob genügend Platz für die Installation der Kupplungen vorhanden ist. Es ist auch notwendig, den Standort der Krücken zu markieren und ihre Anzahl zu bestimmen. Zweitens wird es möglich sein, komplizierte Stellen zu sehen, an denen das Editieren unbequem sein kann, und über seine Sequenz nachzudenken.

Grobe Rohrinstallation

Die vorläufige Verbindung der Rohre wird ohne Abdichtung durchgeführt. Die Enden der Rohrleitung sind nur durch vollständige Düsen miteinander verbunden. Als nächstes schneiden Sie das Rohr vom freien Ende. Schnitt von der Seite der Düse kann nicht sein. Dies wird in Zukunft das Design und die Dichtigkeit der Verbindung stören.

Der Schnitt erfolgt mit einer Metallsäge streng rechtwinklig. Alle Grate müssen mit einem Messer, einschließlich Fasen, entfernt werden. Wenn dies nicht gemacht wird, dienen die verbleibenden Fasern als eine Blockierungsstelle. Alle Schwenksplitter müssen sofort in die Arbeitsposition gedreht werden.

Finishing und Versiegelung

Ausgehend von der Steigleitung führen wir die Verbindung des gesamten Systems abschnittsweise mit Dichtmittel aus. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Qualität der Versiegelung gelten. Das Dichtungsmittel sollte neutral sein - es ist besser, Polyurethan oder Silikon zu verwenden. Auf jede Kunststoffdichtung Dichtungsmittel auftragen. Gummidichtungen müssen nicht angebracht werden.

Sie müssen den äußeren Teil des Rohrs, der beim Anschließen berührt wird, sowie das Innere des Abzweigrohrs schmieren. Wir verbinden jeden Abschnitt einzeln. Nach dem Aushärten der Dichtungsmasse müssen Sie das gesamte System auf Dichtheit prüfen, indem Sie Wasser in den Ablauf von allen Rohrleitungen, einschließlich des Badezimmers, einlassen. Gleichzeitig sollte kein Wassertropfen auf dem Boden liegen.

Nützliches Video zum Thema

Die Installation von Abwasser in einer Wohnung ist ein mühsamer Prozess, aber das Wissen um die Feinheiten wird helfen, eine kompetente Installation zu machen. Verwenden Sie Video-Tipps, um Ihr Wissen zu erweitern und die Arbeit von Profis zu beobachten.

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Kanalisation in der Wohnung planen und durchführen. Der Prozess der Demontage und Installation von Geräten wird von einer Reihe von professionellen Nuancen begleitet, so dass es bei Bedarf besser ist, sich an Spezialisten zu wenden.

Kanalisation in einem Privathaus

Die Implementierung eines Abwassersystems in einem Privathaus erfordert eine strikte Kontrolle und Verfolgung aller Schritte. Welche? Wir werden weiter reden.

Sehr oft, Menschen, die im Dorf leben, gibt es den Wunsch, irgendwie das Leben in ihrem Zuhause zu verbessern. Und das erste, was in der Regel für eine Person erforderlich ist, um den Komfort zu erhöhen, ist ein gemütliches Bad in der Wohnung.

Zuerst müssen Sie entwerfen, wie Sie die Klärgrube und die Rohre platzieren möchten. Daher müssen zwei Systeme vorhanden sein: extern und intern. Bestimmen Sie innen die Lage des Rohrs, der Steigleitung, der Abwasserrohre für das Badezimmer, die Toilette und die Küche. Wir haben einen separaten Artikel, der die Entwässerung des Ventilatorsteigrohrs in einem Privathaus erklärt.

Das externe System enthält Rohre, die für die Klärgrube und, falls gewünscht, für die Tiefenreinigungsstation geeignet sind.

Es ist gut für diejenigen, die die Einleitung von Abwasser in ein zentralisiertes System planen und organisieren können. Wenn diese Option nicht zur Verfügung steht, bleibt der Bau einer Klärgrube. Und es ist besser, sich sofort an Fachleute zu wenden, damit es keine Probleme mit dem hygienischen und epidemiologischen Dienst gibt, wenn die Regeln für die Installation des Faulbehälters verletzt werden. Und wenn das Geld nicht reicht, müssen Sie die Kanalisation mit eigenen Händen in einem Privathaus verlegen. Mit einem Filterfeld ist es möglich, die Ökologie im Gebiet zu schützen. Und Sie können nur die Klärgrube speichern. Andere Optionen werden nicht berücksichtigt. Aber die Hauptsache! Berücksichtigen Sie die zwingenden Anforderungen des sanitären und epidemiologischen Dienstes.

Layout der Kanalisation

Bevor Sie beginnen, zeichnen Sie ein Diagramm der Verlegung von Rohren und deren Verbindungen innerhalb des Hauses. Es wird einfacher sein, wenn die notwendigen Räumlichkeiten in der Nähe sind. Da das Schema für jedes System individuell ist, erarbeiten Sie alle Nuancen des Markups. Obwohl Sie am Ende tun können, was Ihr Herz begehrt. Die Hauptsache, die gearbeitet hat, Geld war genug und die Normen sind nicht gegangen.

Wenn Sie ein Abwasserprojekt planen, vergessen Sie nicht das Kollektorrohr. Durch die Kenntnis des Standorts kann die Verkabelung der übrigen Teile des Kanalsystems geplant werden.

Die Reihenfolge der Erstellung des Plan-Schemas

Die Erstellung eines Plans für Abwasserrohre in einem Privathaus ist eine sehr wichtige Etappe. Wenn der Plan erstellt wird, wird das gesamte Reinigungssystem Ihnen dienen. Schritt für Schritt:

  1. Nimm den Plan zu Hause. Wenn dies nicht der Fall ist, zeichne das Haus so genau wie möglich auf ein Blatt Papier in einer Box, gegeben der Skala.
  2. Entscheiden Sie, wo sich das Steigrohr oder das Sammlerrohr befindet.
  3. Die Lage der Sanitäranlagen ist auf allen Etagen, auch im Keller, vermerkt. Übrigens müssen Sie zu diesem Zeitpunkt entscheiden, wie Sie es verbinden.
  4. Zeichnen Sie, wie die Rohre zum Steigrohr gehen, unter Berücksichtigung der Schichten, Ecken und T-Stücke.
  5. Zählen Sie den Abstand der benötigten Rohre und messen Sie deren Länge. Und vergessen Sie nicht, den Durchmesser der Teile zu berücksichtigen.
  6. Fertigstellung des Entwurfs - Zeichnen Sie ein Layout-Diagramm des externen Systems: den Auslass der Rohre und ihre Verlegung zur Klärgrube.

Nachdem das Layout des internen Abwassersystems gemacht wurde, können Sie direkt zu den Rohren gehen. Es gibt jedoch Funktionen, die nicht vernachlässigt werden sollten:

  1. Abwasser aus dem Toilettenraum, nämlich aus der Toilette, muss durch ein Rohr von 10-11 cm Durchmesser gehen. Und es ist wünschenswert, dass ihre Länge nicht weniger als einen Meter betrug.
  2. Die restlichen Rohre stammen aus einem Badezimmer und einer Küche mit einem Durchmesser von 50 Millimetern. Sie sind vorbereitet, sowie ein Rohr für Steigrohr aus PVC oder PP. Meiner Meinung nach gibt es keinen Unterschied in den Materialien, da sie Eigenschaften verlieren, wenn sie über 100 Grad Celsius erhitzt werden, und in den Abwassersystemen werden solche Temperaturen nicht beobachtet.
  3. Blockaden werden normalerweise abwechselnd um 90 Grad gebildet. Denken Sie deshalb daran, eine bestimmte Menge von fünfundvierzig Grad Knie aus Kunststoff zu erwerben, um Abwasserstopfen zu vermeiden.
  4. Bis jetzt benutzen einige Leute Gusseisen, Stahl und Gott weiß immer noch, was für unpraktische sowjetische Pfeifen sind. Aber vergebens. Polyvinylchlorid- und Polypropylenrohre sind viel zuverlässiger, langlebiger und vor allem kostengünstig. Darüber hinaus ist die Einführung eines Abwassersystems mit solchen Rohren sowohl in einem Privathaus als auch in einem Mehrfamilienhaus viel einfacher.

Wie wählt man das richtige Rohr?

Ohne eine klare langfristige Vorbereitung für Abwasserrohre in einem Privathaus, ist es einfach, Feuerholz zu brechen, indem man direkt in die Praxis geht. Der Plan-Plan belief sich auf? Obligatorische Berechnungen vorgenommen haben? Dann gehen wir Materialien kaufen. Jeder weiß es und jeder sah die Rohre von grauer Farbe, die für die interne Verdrahtung verwendet werden. Sie brauchen uns also. Für das externe Abwassersystem werden orange Schläuche benötigt. Es ist logisch, anzunehmen, dass die Orange auf der Straße in der Erde besser gesehen wird, weil sie in der Außenverdrahtung verwendet werden. Darüber hinaus unterscheiden sich ihre Eigenschaften vor allem in Bezug auf das Material. Diejenigen, die unterirdisch, orange, härter und in der Lage sind, stärkeren Belastungen standzuhalten als grau, häuslich. Dementsprechend ist das Material, aus dem sie hergestellt sind, sehr dicht.

Für erfolgreichere Rohre selbst empfehlen Experten die Verwendung von zweilagigen Wellrohren. In einem privaten Haus werden jedoch Rohre in einer Tiefe von 2-3 Metern verlegt, was bedeutet, dass die Verwendung von Wellstahl unpassend wird. Es ist viel einfacher und billiger, orangefarbene Rohre zu verwenden. Es ist am besten, ein Material mit einem Durchmesser von 110 mm außerhalb des Kanalsystems zu verwenden, um den Abwasseraustritt problemlos zu ermöglichen.

Kanalisation im Haus

Wenn man sich der Praxis des Verlegens von Abwasserkanälen zuwendet, sehen sich viele Installateure von Anfang an mit Schwierigkeiten konfrontiert, Rohre an Wänden und Decken zu verbinden und zu befestigen. Eine solche Arbeit ist sehr schwierig. Die Zeit braucht Nerven. Wenn Sie jemanden haben, an den Sie sich wenden können, vernachlässigen Sie die Hilfe nicht, auch nicht für eine kleine Gebühr. Arbeiten in Paaren mit Interesse rechtfertigen Ihre Bemühungen, die Abwasserrohre zu lokalisieren.

Bis heute wahrscheinlich in jedem Geschäft mit Sanitärkeramik können Sie Rohr Kauf von Polyvinylchlorid oder Polypropylen. Und in der heutigen Handelshäuser spezialisieren auf dem Bau-und Ausbaumaterialien können nicht nur auf den Waren sehen zu präsentieren, sondern auch aus den Regalen zu nehmen, um die Produktabmessungen Aufnehmen, unter denen es immer T-Shirts, Kappen und Knie sein. Im übrigen ist jede Rohrhülse aus gummiertem Material installiert ist, die fest um das Rohr während der Installation ermöglicht Stich und schützen gegen eine Leckage. Für zusätzlichen Schutz werden die Nähte mit Silikon beschichtet.

Vergiss die kleinen Dinge nicht

Hier sind die Punkte, an die man sich immer erinnern sollte:

  1. Wenn Sie ein Rohr durch eine Wand führen, setzen Sie einen starken Schutz, um eine Verformung des Rohres im Falle einer Fundamentbewegung zu vermeiden.
  2. In SNiP 2.04.03-85 sind Anforderungen für das Setzen von Ecken für Materialien mit unterschiedlichen Durchmessern vorgeschrieben. Studiere sie sorgfältig, bevor du mit der Installation beginnst. Ansonsten kann schmutziges Wasser nicht wie gewünscht laufen oder nicht.

Kanalisation unter dem Fundament

Wenn das Loch im Fundament für den Auslöser während des Baus nicht entworfen wurde, muss es selbst gemacht werden. Das Bohren kann sehr lange dauern. In einigen Fällen für mehrere Tage. Daher ist es besser, sofort Spezialisten für das Bohren einer Fundamentplatte zu beauftragen oder einen teuren, leistungsstarken Stempel mit speziellen Bohrern zu kaufen.

Beachten Sie bei der Markierung der Bohrstelle, dass die Tiefe der Abwasserleitung unterhalb der Gefriergrenze der Erde liegen muss. Und für jede Region gibt es Standards.

Die Hülse zum Schutz des Rohrs an der Basis des Fundaments muss mindestens 150 Millimeter von den Kanten der Wand entfernt sein.

Wir setzen eine Steigleitung und wir bauen Rohre

Meistens ist das Steigrohr im Toilettenraum montiert. Auf Wunsch kann es in einer Nische installiert werden oder einfach mit Klammern an der Wand befestigt werden. Vergessen Sie nicht, dass die Größe des Rohres von der Toilette bis zum Steigrohr 10 cm betragen sollte.

Wenn Sie Rohre mit einem anderen Durchmesser anschließen, verwenden Sie Adapter. Schräge T-Stücke werden verwendet, wenn das Gewöhnliche nicht am Steigrohr befestigt werden kann. Das Sammelrohr ist beim Anschluss mehrerer Abwasserrohre zwingend erforderlich und wird mit einem Durchmesser von 100 - 110 Millimetern gewählt. Nun, um Abwassergerüche zu vermeiden, setzen Sie Wasserdichtungen. Ansonsten muss man die Nase mit einer Wäscheklammer festklemmen.

Installieren Sie das Lüfterrohr

Nach dem Aufsetzen der Steigleitung und der Verkabelung garantiert niemand die unangenehmen Gerüche. Sichern Sie Ihre Nase, indem Sie ein Lüfterrohr installieren. Es wird von der Kanalisation über das Dach des Hauses auf den Luftkanal aufgetragen. Es wird direkt vom Riser nach folgenden Regeln ausgegeben:

  1. Verlassen Sie das Dach in einem Winkel.
  2. Zwischen dem Schornstein und dem Steigrohr ist eine Revision angebracht. Revision ist ein spezielles T-Stück, mit dem Sie das System mit verschiedenen Stopfen, Gerinnseln und Clogs reinigen können.
  3. Es wird getrennt von der Lüftung und dem Schornstein ausgeführt, und es ist nicht akzeptabel, den Auslass des Rohres auf gleicher Höhe mit ihnen zu platzieren.
  4. Neben den Fenstern und Türen ist der Einbau des Rohres äußerst ungünstig.

Was sind Klärgruben?

Eine so wichtige Phase wie die Einführung eines Abwassersystems außerhalb eines privaten Hauses oder einer Hütte sollte nicht übersehen werden. Anschließende Schwierigkeiten mit der Überflutung der umliegenden Gebiete und die Entstehung unangenehmer Gerüche und mögliche Verstöße gegen die Regeln der Installation einer Klärgrube, die bei der Prüfung des Sanitär-epidemiologischen Dienst zugeordnet werden, werden identifiziert und wird für ein Materialverluste erleiden.

Zu Beginn müssen Sie sich für die Wahl einer Klärgrube entscheiden. Sie sind von zwei Arten: ein Sediment-Sediment und ein kumulativer Typ. Die meisten Leute, die ein passendes Budget haben, bevorzugen es, erstklassige Einrichtungen zu installieren. Über sie haben wir am Anfang des Artikels gesprochen. Dies ist der Ansatz, wenn eine tiefe Reinigungsstation verwendet wird. Aber Sie können ohne es auskommen. Es genügt, zwei Klärgruben in verschiedenen Höhen zu installieren. Bei dieser Anordnung verbleiben schwere Sedimente in der ersten Kammer und leichte Abflüsse gehen in die zweite über, die mit Hilfe zusätzlicher Ausrüstung gereinigt und für die Bewässerung des Territoriums verwendet werden kann. Eine Septik kann mit eigenen Händen aus Eurocubes gekauft oder hergestellt werden.

Klärgruben der zweiten Art sind kumulativ, einfacher zu installieren, billiger und praktischer, erfordern jedoch mehr Arbeit. Für sie wird eine Kapazität von mindestens 2 Kubikzentimetern gewählt oder aus Stahlbetonringen mit einem Durchmesser von 3 Metern gebaut. Niederschlag in dieser Struktur wird von allen angesammelt, und für deren Auspumpen benötigt eine Kanalisationsmaschine.

Berechnung des Klärgrubenvolumens

Wie viel Volumen, um eine Klärgrube zu wählen? Zählen ist nicht schwer. Im Folgenden finden Sie einige Tipps.

Der Niederschlag fällt nach 72 Stunden aus. Eine Person gibt normalerweise 200 Liter pro Tag aus. Die Berechnung für die vier Personen im Haus ist wie folgt: 4 x 200 x 3 = 2.400 Liter / 2,4 Kubikmeter.

"Graben" einer Klärgrube und Einrichten einer Freigabe

Wir gehen in folgender Reihenfolge vor:

  1. Wir bereiten notwendige Ausrüstung und Materialien vor.
  2. Wir graben eine Grube für eine Klärgrube und einen Graben für die Freigabe. Wenn die Grube tief ist, ist es besser, einen Bagger zu graben. Also schneller.
  3. Installieren Sie die Klärgrube.
  4. Wir verbinden alle Teile des Systems. Vergessen Sie nicht, dass die Freisetzung in Übereinstimmung mit den zuvor untersuchten Materialien SNiP 2.04.03-85 unter einer Neigung sein sollte.
  5. Wir organisieren das Belüftungssystem.
  6. Alle Risse und Fugen verschließen.
  7. Wir streuen die Struktur.

Weitere Details finden Sie im Artikel: Autonome Kanalisation für Haus und Villa.

Verlegung von Abwasserrohren

  • Unter der Autobahn ist es notwendig, ein sandiges Bett zu legen.
  • Die Verlegung von Abwasserrohren erfolgt in einer Tiefe von 200 - 300 mm unterhalb des Gefrierpunktes der Erde.
  • Wenn es nicht möglich ist, eine ausreichende Tiefe zu erreichen, werden die Rohre mit einem Wärmeisolierungsmaterial umwickelt, oder ein Heizkabel wird in das Rohr mit Anschluss an eine externe Stromquelle geleitet.
  • Wenn der Neigungswinkel groß ist, entsteht Lärm. Wenn klein, sind Holzschuhe möglich. Handle nach SNIP.
  • Nicht raten, einen Kanal unter dem Boden zu verlegen. Bei der Reparatur ist es notwendig, sie lange zu erreichen.
  • Das zum Spülbecken führende Rohr sollte nicht mehr als drei Biegungen haben.
  • Stellen Sie die Fettabscheider auf die Spülmaschinen und Spülbecken. So wird das Kanalnetz länger dauern.

Fazit

Nun, dann. So haben Sie sich mit der Organisation der Kanalisation in einem Privathaus vertraut gemacht. Befolgen Sie alle Schritte Schritt für Schritt und verlieren Sie keine Details. Dann wird das System eine lange Zeit dauern.

P / S: Bevor Sie das System in Betrieb nehmen, führen Sie sauberes Wasser durch die Rohre. Wenn die Leckage nirgends auftaucht, dann lauf noch einmal, nur mit mehr Wasser.

Und mehr. Wenn Sie in Ihren Fähigkeiten zu 100 Prozent unsicher sind, vertrauen Sie diese Arbeit Profis an. Sie werden definitiv keine Fehler machen. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit an Rat und Hilfe wenden, wenn es zu Ausfällen oder Fehlfunktionen kommt.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte das Textfragment und klicken Sie auf Strg + Eingabetaste.

Kanalisation in einem Privathaus mit eigenen Händen

Wie man richtig in einem privaten Haus ablässt

Damit das Abwasserentsorgungssystem einwandfrei funktioniert, müssen in seiner Anordnung mehrere Nuancen berücksichtigt werden. Wir werden heute erzählen, was das Abwassersystem für ein privates Haus ist, wie man es richtig installiert und welche Art von Fehlern vermieden werden sollten.

Rohrleitungen

Die Kanalisation ist einer der komplexesten Prozesse, daher sollte deren Konstruktion die größte Aufmerksamkeit erhalten. Die Montage muss vollständig den Anforderungen von SNiP entsprechen.

Die Installation der Kanalisation erfolgt in Etappen:
• Erstens passt es Ausgabe (ein Rohr, das ein externes Straßen- und Inhaussystem verbindet);

• weiter montiert Steigleitung - Zentralrohr, das vertikal angeordnet ist; um den Dienst besser zu erleichtern, wenn er allein im Haus ist; in der Regel befindet es sich in Nebenanlagen oder in einer Toilette; nicht in Wohnzimmer oder Küche montieren; es wird offen installiert oder in einer speziellen Mine platziert;

• die letzten sind verbunden Tippen. beginnend mit den Kreuzen, gerade die Steckdose hoch ; Während die Toilette mit dem Steigrohr nur durch ein Rohr von 100-110 mm getrennt verbunden ist, können die verbleibenden Vorrichtungen mit einer einzigen gemeinsamen Rohrleitung mit dünnen Rohren von 50 mm verbunden werden.

Tipp. Um den Eintritt von Rohren in die Befestigungselemente zu erleichtern, kann flüssige Seife verwendet werden.

Lösen Sie die Montage

1. Es ist besser für ihn, beim Bau eines Hauses ein spezielles Loch zu montieren. Wenn es nicht existiert, wird ein Loch im Fundament 200-250 mm breiter als der Durchmesser des Rohres selbst gemacht.

2. Loch wasserdicht mit Hilfe von Bitumen Mastix.

3. Als nächstes wird eine spezielle Hülse in sie eingeführt (ein Segment 20-40 mm Durchmesser größer als die abgehende Röhre). Es dient dazu, die Zerstörung der Hauptleitung zu verhindern. Die Hülse sollte auf beiden Seiten 150 mm aus dem Fundament herausragen.

4. Das Abflussrohr ist in der Hülse verlegt. Der Raum zwischen ihnen ist sorgfältig mit Schaum gefüllt.

5. Mit der hausinternen Abwasserleitung wird die Hülse verbunden schräges T-Stück (Abschlag 45 °) und Rückzug.


Kanalkreuze, T-Stücke und Biegungen

Neigungswinkel

Da das Abwasser durch Schwerkraft durch die Rohre fließt, ist es zur Vermeidung von Verstopfungen notwendig, den Neigungswinkel korrekt zu bestimmen. Es wird aus dem Durchmesser der Pipeline berechnet. Und für jedes sanitäre Gerät wird es separat ausgewählt:

Je weiter die Vorrichtung vom Steigrohr entfernt ist, desto höher sollte natürlich die Steigung sein. Angenommen, die Entwässerungsgrube liegt 200 m vom Steigrohr entfernt. Um den gewünschten Neigungswinkel zu erhalten, sollte das Rohr 60 mm in der Höhe bewegt werden.


Rohrwinkel

Rat. Bei der Auswahl von Abwasserrohren beachten Sie bitte, dass Außenrohre immer orange und Rohre für die Inneninstallation grau sind.

Installation der Steigleitung

1. Es wird nur gehen von unten nach oben. Für ein solches Rohr in den Decken und Dächern sind entsprechende Öffnungen vorbereitet. Um den Lärm des Wasserdurchgangs von der Wand oder den Stroboskopen zu verringern, sollte sich 20 mm zurückziehen.

2. Nur der Riser ist montiert streng vertikal. Geringfügige Abweichungen von bis zu 2 mm sind pro 2 m zulässig.

3. Um sicherzustellen, dass die Verbindungen den Flüssigkeitskanal nicht behindern, sind die Düsen montiert von oben.

4. Stellen Sie während der Sammlung schrittweise eine Verbindung her Seitenteile und Inspektionsluken. Dazu werden die schrägen Abschläge und Übergänge verwendet.

5. Beim Anschluss von Wasserhähnen werden parallel zum Boden verlaufende Rohre auf Sondermodulen verlegt unterstützt.


Schema der Kanalisation

6. Übermäßige Drehungen von Rohren sollten vermieden werden, wenn man nicht ohne sie auskommen kann, ist es besser, zwei T-Stücke in 45 ° oder noch besser in drei bei 30 ° zu verwenden; Wenn Sie einen bei 90 ° wählen, dann wird der Abfall drin sein stagnieren ; Darüber hinaus wird der Druck in der Steigleitung bei rechtwinkligen Verbindungen begrenzt, was zu übermäßiger Lärm drinnen.

Rat. Da Verstopfungen am häufigsten in Eckbereichen auftreten, die sich in der Nähe von ihnen befinden, stellen Sie Inspektionsluken bereit.

7. An der Wand ist das Steigrohr an den Klemmen befestigt, die sich unter den Trichtern befinden sollten. Der Abstand zwischen den Klemmen beträgt bis zu 4 m Um das System nicht zu beschädigen, sollten die Löcher für diese im Voraus vorbereitet oder für eine gewisse Zeit vorbereitet werden, um das Steigrohr zu demontieren.


Layout der Steigleitung

Hood Installation

Um zu vermeiden, dass im Boden aller Sanitäreinrichtungen (Waschbecken, Toiletten usw.) Gerüche entstehen, ist ein gebogenes Rohr vorgesehen - hydraulische Dichtung. Bei intensiver Nutzung der Kanalisation im Steigrohr kommt es jedoch manchmal zu einer Erschöpfung. In diesem Fall gibt es ein "Versagen der hydraulischen Dichtung" - Gase ohne Wasserwiderstand beginnen das Haus zu durchdringen.

Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, für ihre Umleitung in die Atmosphäre zu sorgen. Ein Rohr zur Belüftung der Kanalisation wird durch das Dach abgeleitet. Ihr Durchmesser ist immer gleich dem Durchmesser des Hauptrohrs. Wenn das Lüftungsrohr einen ungeheizten Dachraum durchläuft, muss es isoliert werden.

Mit einer kleinen Abwasserkapazität die Ausrüstung des Wasserabflusses ohne einen Extrakt wird angenommen. In diesem Fall muss das Steigrohr jedoch notwendigerweise mit einer Reinigungs- oder Inspektionsluke enden.


Inspektionsluke und Reinigungsloch (mit einem Stopfen ausgestattet)

Grundregeln für das Routing

Um sicherzustellen, dass während des Betriebs keine Probleme mit der Kanalisation auftreten, sollten während des Betriebs folgende Regeln gelten:

• Um ein Schwappen von Abwasser zu vermeiden, sind alle Rohrleitungen angeschlossen über der Toilette ;

• Um Blockierungen zu vermeiden, starke Knicke und übermäßige steile Rohrwendel ;


Installation der Kanalisation

• Rohrdurchmesser gleich oder etwas größer als die Größe des größten Abzweigrohrs von der Sanitärarmatur gewählt wird;

• wenn im Haus eine Toilette ist üblicher Steigrohrdurchmesser sollte größer oder mindestens gleich 100 mm sein - der Durchmesser der Toilettenschüssel;

• Die Verbindung zu ihm darf einen Meter nicht überschreiten; von anderen Sanitäranlagen ist erlaubt Länge des Fadens bis zu 3 m; wenn aus irgendeinem Grund mehr getan wird, wird sein Durchmesser auf die Größe des gesamten Steigrohrs (nicht weniger als 100 mm) erhöht; um seinen Durchmesser nicht zu vergrößern, ist es möglich, ein Vakuumventil an seinem oberen Ende auszustatten;

• Um das System zu warten, sollten Vorkehrungen getroffen werden Inspektionsluken und Luken für die Reinigung ; sie sollten alle 10 m platziert werden;

• dass die Rohre im Winter nicht gefroren sind, an den Stellen, wo sie unter der Erde verlaufen, sollten sie vorsichtig sein isolieren.

Installation der Kanalisation eines Privathauses mit eigenen Händen

Wie bereits erwähnt, besteht die Installation der Kanalisation eines Privathauses aus der Einrichtung von internen und externen Kanalisationsnetzen. Diese Arbeiten haben ihre eigenen Besonderheiten, die wir im Folgenden zu betrachten versuchten.

Bei der Installation des internen Kanalnetzes ist es sehr wichtig, sich der Installation von Abwasserrohren zu nähern. die richtige Wahl ihres Materials und Durchmessers, Einhaltung der Regeln der Verbindung und korrekte Gradienten.

Die Installation der inneren Kanalisation wird heutzutage am häufigsten mit Kunststoffrohren aus Polypropylen oder PVC mit einem Durchmesser von 50 und 100-110 mm durchgeführt. Rohre von 100-110 mm Durchmesser werden von der Toilettenschüssel bis zum Ausgang des Hauses verlegt. Wenn das Haus mehrstöckig ist, wird der Abwasserkanal auch aus einem Rohr dieses Durchmessers montiert. Für die Ableitung von Abwasser aus dem Waschbecken. Badewanne, Waschmaschine, Waschbecken usw. Legen Sie ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm.

Verbindungen

Wenn das interne Kanalnetz Verzweigungen in der horizontalen Ebene aufweist, müssen solche Verbindungen nur mit Hilfe von schrägen T-Stücken oder Kreuzen hergestellt werden. In diesem Fall sollten Sie die horizontale Drehung der Abwasserrohre nicht im rechten Winkel zulassen. Solche Drehungen sollten mit einem Winkel von 45 Grad durchgeführt werden.

Die rechtwinkligen Verbindungen in den Anschlüssen von Abwasserrohren sind nur in der vertikalen Ebene möglich (Verbindung mit dem Steigrohr oder Drehen des Steigrohrs selbst).

Installation von "Revisionen"

An allen Ecken des internen Kanalnetzes ist es notwendig, "Prüfungen "- Löcher mit Deckeln reinigen. Für den Fall, dass Zugang zu der Kurve besteht, durch die es möglich ist, sie zu reinigen (z. B. Abflusslöcher von Sanitäreinrichtungen), kann keine Revision durchgeführt werden.

Entlüftungsrohr

Das Kanalsystem muss haben Lüfter (Lüftungs-) Rohr. um eine übermäßige Luftverarmung in der Kanalisation zu verhindern. Im Allgemeinen sollte es nicht kleiner sein als der Durchmesser der Steig und fuhr über dem Dachhaus 0,5 m. Platz seinen oberen Teils auf das Dach des Hauses anstößt muß richtig geschlossen Art und Weise sein, um das Eindringen von Luftfeuchtigkeit zu verhindern. Sie können eine Pfeife mit einem fertigen "Rock" für solche Orte kaufen.

Hänge von internen Abwasserrohren

Die Installation der Kanalisation sollte so durchgeführt werden, dass die Neigung der Kanalisationsröhre innerhalb von 0,8 - 3 cm / m liegt, abhängig von ihrem Durchmesser.

Bei einer größeren Neigung erhöht sich der Lärm in der Kanalisation und die Selbstreinigungsfähigkeit nimmt ab - Abwasserströme können sich teilen und feste Partikel können sich absetzen. Steigern Sie die Steigung ist nur möglich, wenn Sie Sanitäranlagen in einem Abstand von nicht mehr als 1,5 m anschließen.

Eine geringere Neigung kann zu einer Verringerung der Abwasserbewegungsgeschwindigkeit führen. Dies ist auch nicht wünschenswert. Die empfohlene Abwassermenge im Abwassernetz beträgt 0,7 - 1 m / s.

Wege zu legen

Bei der Verlegung von Abwasserleitungen können sowohl der Boden als auch die Wände verlegt werden. Nach dem Ende der Installation werden die Rohre in den Wänden verputzt und im Boden werden sie mit einem Zement-Sand-Mörtel gegossen.

Um den Lärmpegel der Kanalisation zu reduzieren, können die Rohre selbst mit weichem Material umwickelt werden. Außerdem sollten zwischen ihnen und Gips keine Luftschichten und -schalen sein, und die Dicke der Gipsschicht oder des Gusses sollte mindestens 2 cm betragen.

Schneiden und Fügen

Polypropylen-Abwasserrohre müssen während der Installation des Systems häufig die erforderliche Länge abschneiden. Dies kann leicht mit einem speziellen Rohrschneider erfolgen. In seiner Abwesenheit kann das Kunststoffrohr mit einer Schleifmaschine oder einer Metallsäge mit scharfen feinen Zähnen geschnitten werden.

Nachdem die gewünschte Länge abgeschnitten wurde, muss am Ende, das in den Sockel eingeführt wird, die Fase mit einer Feile, Sandpapier oder einem Bulgarian entfernt werden.

Bevor das Kanalrohr in die Buchse eingeführt wird, wird es mit einem Schmiermittel auf Silikonbasis für die Verbindungslänge geschmiert. Dies erleichtert die Installation und erhöht die Integrität des Systems.

Es ist nicht wünschenswert, die Glocke zu schmieren. Ein Gummidichtring wird in die Muffe eingebaut und erst dann wird ein Rohr eingeführt. Nachdem das Rohr bis zum Anschlag in die Muffe eingebaut wurde, ist es ratsam, es um 8-10 mm zurückzuziehen, um eine thermische Lücke zu schaffen.

Um bei Bedarf die Reste von Kanalrohren ohne Muffen zu verbinden, können Sie speziell geformte Kupplungen verwenden.

Die Befestigung der Rohre während der Installation der Kanalisation in einem Privathaus mit ihren eigenen Händen wird in der Regel durch Standardschellen über einen Abstand von 10 Rohrdurchmessern (zum Beispiel mit einem Durchmesser von 100 mm - durch jeden Meter) durchgeführt. Das Abwassersystem kann in 1-2 Metern Länge verankert werden, wobei der Abstand von den Wänden zum Kanalrohr mindestens 5 mm betragen muss. Bei der Befestigung muss man den Kragen unter der Glocke sofort feststellen. Das Rohr muss sicher befestigt sein, um seine Verschiebung während des Betriebs zu verhindern. Das nächste Joch nach der Glocke am selben Rohr kann etwas geschwächt sein, um die innere Spannung darin zu reduzieren.

Die Installation der externen Kanalisation erfolgt in der Regel mit orangefarbenen polychlorierten PVC-Kanalrohren (PVC) (für externe Kanalisationsnetze). Die Verlegung in die Außenabwasseranlage sollte mit einer Neigung von 1-2 cm / m erfolgen. Da das Abwasser von Privathäusern in der Regel freifließend ist und keinen Innendruck hat, muss es vor dem Ablegen der Rohre gut abgedichtet werden, um eine Zerstörung der Rohre durch den Boden zu verhindern. Am Boden des Grabens ist es wünschenswert, eine Sandschicht (15-20 cm) zu gießen. Nach dem Verlegen des Abwasserrohrs muss es ebenfalls mit einer Sandschicht bedeckt werden, gefolgt von einem Rammen von oben und von den Seiten.

Stapeltiefe

Die Tiefe der Verlegung des externen Kanalisationsnetzes wird durch die klimatischen Bedingungen des Gebiets, die Art der Böden und die Belastung über dem Ort der Kanalverlegung bestimmt. In der Klimazone des Südens von Russland und der Ukraine, mit kleinen Lasten auf dem Boden, wird es genug Tiefe von 70-80 cm geben.Zur gleichen Zeit ist es notwendig zu berücksichtigen, dass der Einlauf des Abwasserrohrs in eine Senkgrube oder eine septische Zisterne. um ein Einfrieren zu vermeiden, sollte die Tiefe mindestens 1 m betragen. Wenn am Ausgang des Abwassers vom Haus sie eine Temperatur von mindestens 15-20 ° C haben, dann kann das Abwasserrohr aus dem Gebäude in einer Tiefe von 0.5 m (nicht weniger) entfernt werden. Falls es nicht möglich ist, den Rohrauslass um 50 cm zu verlängern, muss er gründlich mit Glaswolle oder einer anderen feuchtigkeitsbeständigen Isolierung isoliert werden.

Die Besonderheiten der Anlage der äusserlichen Kanalisation

Bei der Installation der Außenkanalisation an den Stellen der Abzweigungen und bei großen Tiefentiefen ist es notwendig, Brunnen zu installieren. Das gleiche gilt, wenn der gerade Abschnitt mehr als 25 Meter misst - es ist auch notwendig, einen Zwischenschacht zu machen.

Das externe Abwassernetz sollte aus Rohren aus einem für den Außenbereich bestimmten Material verlegt werden.

Es ist nicht ratsam, Abwasserleitungen aus verschiedenen Materialien in einer Rohrleitung zu verbinden, da sie unterschiedliche Wärmeausdehnungskoeffizienten haben und dies zu ihrer Zerstörung beitragen kann.

Im Folgenden können Sie sich ein Video über die Installation eines internen Abwassernetzes ansehen.

Kanalisation in einem Privathaus

Die Implementierung eines Abwassersystems in einem Privathaus erfordert eine strikte Kontrolle und Verfolgung aller Schritte. Welche? Wir werden weiter reden.

Sehr oft, Menschen, die im Dorf leben, gibt es den Wunsch, irgendwie das Leben in ihrem Zuhause zu verbessern. Und das erste, was in der Regel für eine Person erforderlich ist, um den Komfort zu erhöhen, ist ein gemütliches Bad in der Wohnung.

Zuerst müssen Sie entwerfen, wie Sie die Klärgrube und die Rohre platzieren möchten. Daher müssen zwei Systeme vorhanden sein: extern und intern. Bestimmen Sie innen die Lage des Rohrs, der Steigleitung, der Abwasserrohre für das Badezimmer, die Toilette und die Küche. Das externe System enthält Rohre, die für die Klärgrube und, falls gewünscht, für die Tiefenreinigungsstation geeignet sind.

Es ist gut für diejenigen, die die Einleitung von Abwasser in ein zentralisiertes System planen und organisieren können. Wenn diese Option nicht zur Verfügung steht, bleibt der Bau einer Klärgrube. Und es ist besser, sich sofort an Fachleute zu wenden, damit es keine Probleme mit dem hygienischen und epidemiologischen Dienst gibt, wenn die Regeln für die Installation des Faulbehälters verletzt werden. Und wenn das Geld nicht reicht, müssen Sie die Kanalisation mit eigenen Händen in einem Privathaus verlegen. Mit einem Filterfeld ist es möglich, die Ökologie im Gebiet zu schützen. Und Sie können nur die Klärgrube speichern. Andere Optionen werden nicht berücksichtigt. Aber die Hauptsache! Berücksichtigen Sie die zwingenden Anforderungen des sanitären und epidemiologischen Dienstes.

Layout der Kanalisation

Bevor Sie beginnen, zeichnen Sie ein Diagramm der Verlegung von Rohren und deren Verbindungen innerhalb des Hauses. Es wird einfacher sein, wenn die notwendigen Räumlichkeiten in der Nähe sind. Da das Schema für jedes System individuell ist, erarbeiten Sie alle Nuancen des Markups. Obwohl Sie am Ende tun können, was Ihr Herz begehrt. Die Hauptsache, die gearbeitet hat, Geld war genug und die Normen sind nicht gegangen.

Wenn Sie ein Abwasserprojekt planen, vergessen Sie nicht das Kollektorrohr. Durch die Kenntnis des Standorts kann die Verkabelung der übrigen Teile des Kanalsystems geplant werden.

Die Reihenfolge der Erstellung des Plan-Schemas

Die Erstellung eines Plans für Abwasserrohre in einem Privathaus ist eine sehr wichtige Etappe. Wenn der Plan erstellt wird, wird das gesamte Reinigungssystem Ihnen dienen. Schritt für Schritt:

  1. Nimm den Plan zu Hause. Wenn dies nicht der Fall ist, zeichne das Haus so genau wie möglich auf ein Blatt Papier in einer Box, gegeben der Skala.
  2. Entscheiden Sie, wo sich das Steigrohr oder das Sammlerrohr befindet.
  3. Die Lage der Sanitäranlagen ist auf allen Etagen, auch im Keller, vermerkt. Übrigens müssen Sie zu diesem Zeitpunkt entscheiden, wie Sie es verbinden.
  4. Zeichnen Sie, wie die Rohre zum Steigrohr gehen, unter Berücksichtigung der Schichten, Ecken und T-Stücke.
  5. Zählen Sie den Abstand der benötigten Rohre und messen Sie deren Länge. Und vergessen Sie nicht, den Durchmesser der Teile zu berücksichtigen.
  6. Fertigstellung des Entwurfs - Zeichnen Sie ein Layout-Diagramm des externen Systems: den Auslass der Rohre und ihre Verlegung zur Klärgrube.

Nachdem das Layout des internen Abwassersystems gemacht wurde, können Sie direkt zu den Rohren gehen. Es gibt jedoch Funktionen, die nicht vernachlässigt werden sollten:

  1. Abwasser aus dem Toilettenraum, nämlich aus der Toilette, muss durch ein Rohr von 10-11 cm Durchmesser gehen. Und es ist wünschenswert, dass ihre Länge nicht weniger als einen Meter betrug.
  2. Die restlichen Rohre stammen aus einem Badezimmer und einer Küche mit einem Durchmesser von 50 Millimetern. Sie sind vorbereitet, sowie ein Rohr für Steigrohr aus PVC oder PP. Meiner Meinung nach gibt es keinen Unterschied in den Materialien, da sie Eigenschaften verlieren, wenn sie über 100 Grad Celsius erhitzt werden, und in den Abwassersystemen werden solche Temperaturen nicht beobachtet.
  3. Blockaden werden normalerweise abwechselnd um 90 Grad gebildet. Denken Sie deshalb daran, eine bestimmte Menge von fünfundvierzig Grad Knie aus Kunststoff zu erwerben, um Abwasserstopfen zu vermeiden.
  4. Bis jetzt benutzen einige Leute Gusseisen, Stahl und Gott weiß immer noch, was für unpraktische sowjetische Pfeifen sind. Aber vergebens. Polyvinylchlorid- und Polypropylenrohre sind viel zuverlässiger, langlebiger und vor allem kostengünstig. Darüber hinaus ist die Einführung eines Abwassersystems mit solchen Rohren sowohl in einem Privathaus als auch in einem Mehrfamilienhaus viel einfacher.

Wie wählt man das richtige Rohr?

Ohne eine klare langfristige Vorbereitung für Abwasserrohre in einem Privathaus, ist es einfach, Feuerholz zu brechen, indem man direkt in die Praxis geht. Der Plan-Plan belief sich auf? Obligatorische Berechnungen vorgenommen haben? Dann gehen wir Materialien kaufen. Jeder weiß es und jeder sah die Rohre von grauer Farbe, die für die interne Verdrahtung verwendet werden. Sie brauchen uns also. Für das externe Abwassersystem werden orange Schläuche benötigt. Es ist logisch, anzunehmen, dass die Orange auf der Straße in der Erde besser gesehen wird, weil sie in der Außenverdrahtung verwendet werden. Darüber hinaus unterscheiden sich ihre Eigenschaften vor allem in Bezug auf das Material. Diejenigen, die unterirdisch, orange, härter und in der Lage sind, stärkeren Belastungen standzuhalten als grau, häuslich. Dementsprechend ist das Material, aus dem sie hergestellt sind, sehr dicht.

Für erfolgreichere Rohre selbst empfehlen Experten die Verwendung von zweilagigen Wellrohren. In einem privaten Haus werden jedoch Rohre in einer Tiefe von 2-3 Metern verlegt, was bedeutet, dass die Verwendung von Wellstahl unpassend wird. Es ist viel einfacher und billiger, orangefarbene Rohre zu verwenden. Es ist am besten, ein Material mit einem Durchmesser von 110 mm außerhalb des Kanalsystems zu verwenden, um den Abwasseraustritt problemlos zu ermöglichen.

Kanalisation im Haus

Wenn man sich der Praxis des Verlegens von Abwasserkanälen zuwendet, sehen sich viele Installateure von Anfang an mit Schwierigkeiten konfrontiert, Rohre an Wänden und Decken zu verbinden und zu befestigen. Eine solche Arbeit ist sehr schwierig. Die Zeit braucht Nerven. Wenn Sie jemanden haben, an den Sie sich wenden können, vernachlässigen Sie die Hilfe nicht, auch nicht für eine kleine Gebühr. Arbeiten in Paaren mit Interesse rechtfertigen Ihre Bemühungen, die Abwasserrohre zu lokalisieren.

Bis heute wahrscheinlich in jedem Geschäft mit Sanitärkeramik können Sie Rohr Kauf von Polyvinylchlorid oder Polypropylen. Und in der heutigen Handelshäuser spezialisieren auf dem Bau-und Ausbaumaterialien können nicht nur auf den Waren sehen zu präsentieren, sondern auch aus den Regalen zu nehmen, um die Produktabmessungen Aufnehmen, unter denen es immer T-Shirts, Kappen und Knie sein. Im übrigen ist jede Rohrhülse aus gummiertem Material installiert ist, die fest um das Rohr während der Installation ermöglicht Stich und schützen gegen eine Leckage. Für zusätzlichen Schutz werden die Nähte mit Silikon beschichtet.

Vergiss die kleinen Dinge nicht

Hier sind die Punkte, an die man sich immer erinnern sollte:

  1. Wenn Sie ein Rohr durch eine Wand führen, setzen Sie einen starken Schutz, um eine Verformung des Rohres im Falle einer Fundamentbewegung zu vermeiden.
  2. In SNiP 2.04.03-85 sind Anforderungen für das Setzen von Ecken für Materialien mit unterschiedlichen Durchmessern vorgeschrieben. Studiere sie sorgfältig, bevor du mit der Installation beginnst. Ansonsten kann schmutziges Wasser nicht wie gewünscht laufen oder nicht.

Kanalisation unter dem Fundament

Wenn das Loch im Fundament für den Auslöser während des Baus nicht entworfen wurde, muss es selbst gemacht werden. Das Bohren kann sehr lange dauern. In einigen Fällen für mehrere Tage. Daher ist es besser, sofort Spezialisten für das Bohren einer Fundamentplatte zu beauftragen oder einen teuren, leistungsstarken Stempel mit speziellen Bohrern zu kaufen.

Beachten Sie bei der Markierung der Bohrstelle, dass die Tiefe der Abwasserleitung unterhalb der Gefriergrenze der Erde liegen muss. Und für jede Region gibt es Standards.

Die Hülse zum Schutz des Rohrs an der Basis des Fundaments muss mindestens 150 Millimeter von den Kanten der Wand entfernt sein.

Wir setzen eine Steigleitung und wir bauen Rohre

Meistens ist das Steigrohr im Toilettenraum montiert. Auf Wunsch kann es in einer Nische installiert werden oder einfach mit Klammern an der Wand befestigt werden. Vergessen Sie nicht, dass die Größe des Rohres von der Toilette bis zum Steigrohr 10 cm betragen sollte.

Wenn Sie Rohre mit einem anderen Durchmesser anschließen, verwenden Sie Adapter. Schräge T-Stücke werden verwendet, wenn das Gewöhnliche nicht am Steigrohr befestigt werden kann. Das Sammelrohr ist beim Anschluss mehrerer Abwasserrohre zwingend erforderlich und wird mit einem Durchmesser von 100 - 110 Millimetern gewählt. Nun, um Abwassergerüche zu vermeiden, setzen Sie Wasserdichtungen. Ansonsten muss man die Nase mit einer Wäscheklammer festklemmen.

Installieren Sie das Lüfterrohr

Nach dem Aufsetzen der Steigleitung und der Verkabelung garantiert niemand die unangenehmen Gerüche. Sichern Sie Ihre Nase, indem Sie ein Lüfterrohr installieren. Es wird von der Kanalisation über das Dach des Hauses auf den Luftkanal aufgetragen. Es wird direkt vom Riser nach folgenden Regeln ausgegeben:

  1. Verlassen Sie das Dach in einem Winkel.
  2. Zwischen dem Schornstein und dem Steigrohr ist eine Revision angebracht. Revision ist ein spezielles T-Stück, mit dem Sie das System mit verschiedenen Stopfen, Gerinnseln und Clogs reinigen können.
  3. Es wird getrennt von der Lüftung und dem Schornstein ausgeführt, und es ist nicht akzeptabel, den Auslass des Rohres auf gleicher Höhe mit ihnen zu platzieren.
  4. Neben den Fenstern und Türen ist der Einbau des Rohres äußerst ungünstig.

Was sind Klärgruben?

Eine so wichtige Phase wie die Einführung eines Abwassersystems außerhalb eines privaten Hauses oder einer Hütte sollte nicht übersehen werden. Anschließende Schwierigkeiten mit der Überflutung der umliegenden Gebiete und die Entstehung unangenehmer Gerüche und mögliche Verstöße gegen die Regeln der Installation einer Klärgrube, die bei der Prüfung des Sanitär-epidemiologischen Dienst zugeordnet werden, werden identifiziert und wird für ein Materialverluste erleiden.

Zu Beginn müssen Sie sich für die Wahl einer Klärgrube entscheiden. Sie sind von zwei Arten: ein Sediment-Sediment und ein kumulativer Typ. Die meisten Leute, die ein passendes Budget haben, bevorzugen es, erstklassige Einrichtungen zu installieren. Über sie haben wir am Anfang des Artikels gesprochen. Dies ist der Ansatz, wenn eine tiefe Reinigungsstation verwendet wird. Aber Sie können ohne es auskommen. Es genügt, zwei Klärgruben in verschiedenen Höhen zu installieren. Bei dieser Anordnung verbleiben schwere Sedimente in der ersten Kammer und leichte Abflüsse gehen in die zweite über, die mit Hilfe zusätzlicher Ausrüstung gereinigt und für die Bewässerung des Territoriums verwendet werden kann. Eine Septik kann mit eigenen Händen aus Eurocubes gekauft oder hergestellt werden.

Klärgruben der zweiten Art sind kumulativ, einfacher zu installieren, billiger und praktischer, erfordern jedoch mehr Arbeit. Für sie wird eine Kapazität von mindestens 2 Kubikzentimetern gewählt oder aus Stahlbetonringen mit einem Durchmesser von 3 Metern gebaut. Niederschlag in dieser Struktur wird von allen angesammelt, und für deren Auspumpen benötigt eine Kanalisationsmaschine.

Berechnung des Klärgrubenvolumens

Wie viel Volumen, um eine Klärgrube zu wählen? Zählen ist nicht schwer. Im Folgenden finden Sie einige Tipps.

Der Niederschlag fällt nach 72 Stunden aus. Eine Person gibt normalerweise 200 Liter pro Tag aus. Die Berechnung für die vier Personen im Haus ist wie folgt: 4 x 200 x 3 = 2.400 Liter / 2,4 Kubikmeter.

"Graben" einer Klärgrube und Einrichten einer Freigabe

Wir gehen in folgender Reihenfolge vor:

  1. Wir bereiten notwendige Ausrüstung und Materialien vor.
  2. Wir graben eine Grube für eine Klärgrube und einen Graben für die Freigabe. Wenn die Grube tief ist, ist es besser, einen Bagger zu graben. Also schneller.
  3. Installieren Sie die Klärgrube.
  4. Wir verbinden alle Teile des Systems. Vergessen Sie nicht, dass die Freisetzung in Übereinstimmung mit den zuvor untersuchten Materialien SNiP 2.04.03-85 unter einer Neigung sein sollte.
  5. Wir organisieren das Belüftungssystem.
  6. Alle Risse und Fugen verschließen.
  7. Wir streuen die Struktur.

Verlegung von Abwasserrohren

  • Unter der Autobahn ist es notwendig, ein sandiges Bett zu legen.
  • Die Verlegung von Abwasserrohren erfolgt in einer Tiefe von 200 - 300 mm unterhalb des Gefrierpunktes der Erde.
  • Wenn es nicht möglich ist, eine ausreichende Tiefe zu erreichen, werden die Rohre mit einem Wärmeisolierungsmaterial umwickelt, oder ein Heizkabel wird in das Rohr mit Anschluss an eine externe Stromquelle geleitet.
  • Wenn der Neigungswinkel groß ist, entsteht Lärm. Wenn klein, sind Holzschuhe möglich. Handle nach SNIP.
  • Nicht raten, einen Kanal unter dem Boden zu verlegen. Bei der Reparatur ist es notwendig, sie lange zu erreichen.
  • Das zum Spülbecken führende Rohr sollte nicht mehr als drei Biegungen haben.
  • Stellen Sie die Fettabscheider auf die Spülmaschinen und Spülbecken. So wird das Kanalnetz länger dauern.

Fazit

Nun, dann. So haben Sie sich mit der Organisation der Kanalisation in einem Privathaus vertraut gemacht. Befolgen Sie alle Schritte Schritt für Schritt und verlieren Sie keine Details. Dann wird das System eine lange Zeit dauern.

P / S: Bevor Sie das System in Betrieb nehmen, führen Sie sauberes Wasser durch die Rohre. Wenn die Leckage nirgends auftaucht, dann lauf noch einmal, nur mit mehr Wasser.

Und mehr. Wenn Sie in Ihren Fähigkeiten zu 100 Prozent unsicher sind, vertrauen Sie diese Arbeit Profis an. Sie werden definitiv keine Fehler machen. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit an Rat und Hilfe wenden, wenn es zu Ausfällen oder Fehlfunktionen kommt.

Diese Artikel werden normalerweise auch angesehen:

  • Anwendung von Natronlauge zur Reinigung von Abwässern
  • Das Prinzip der autonomen Kanalisation von Tapas
  • Merkmale der Abwasserreinigung durch hydrodynamische Methode
  • Welches ist besser, eine septische für eine Sommerresidenz zu wählen?
  • Kanalisation in einem privaten Haus: Schema und Tiefe der Installation
  • Torf-Toilette für Sommerresidenz
  • Wie kann ich eine Abwasserleitung in einem Privathaus reinigen?
  • Autonome Kanalisation für Haus und Hütte

Guten Tag. Und was können Sie zu transparenten Polycarbonat-Gittern sagen?

Wie man eine flüssige Tapete auf eine Wand aufträgt

Wenn alles gemäß den Anweisungen gemacht wird, gibt es keine Probleme. Ich habe die Ost-Serie selbst von Silk Plaster übernommen, sogar eine Zeichnung im Kinderzimmer gemacht. Liegt perfekt, sieht cool aus.

Alle Möglichkeiten, ein Bild mit flüssiger Tapete zu erstellen

Sie machten eine Zeichnung in einem Kinderzimmer mit flüssiger Tapete, benutzten die russische Serie von East Silk Plaster. Die Farben sind super, sie passen perfekt zur Wand. Wir und die Kinder haben uns gut gefallen.

Anweisungen zum Einbau von Innentüren mit eigenen Händen

Danke für die Information, es hat sehr geholfen.

Anweisungen zum Einbau von Innentüren mit eigenen Händen

Großer Artikel! Ich möchte billige Türen kaufen, die mit Öko-Schaumfolie überzogen sind. Und installieren Sie es selbst. Gibt es irgendwelche Nuancen, denen ich gegenüberstehen kann? So wie alles klar ist.

So installieren Sie eine Spüle in der Arbeitsplatte mit Ihren eigenen Händen

Danke für die detaillierte Anleitung zur Installation der Spüle!



Nächster Artikel
Wie wählt man ein Mittel zur Reinigung von Abwasserrohren: eine vergleichende Übersicht über alle Arten von Mitteln