Abwasserbehandlung - Methoden und spezielle Ausrüstung


Der Zustand der Umwelt lässt heute leider viel zu wünschen übrig. Dies ist das Ergebnis des sorglosen Umgangs mit natürlichen Ressourcen. Der Verbrauch von Wasser durch die Menschheit nimmt ständig zu und die Reserven an sauberem Wasser in der Natur nehmen jedes Jahr ab. Die Verwendung von Waschmitteln und verschiedenen Haushaltschemikalien belastet die Abwässer moderner Städte sehr stark, was die Abwasserbehandlung erheblich erschwert. Abwasser enthält viele verschiedene Schadstoffe, von mechanischen Komponenten bis hin zu komplexen chemischen Verbindungen, so dass die Abwasserbehandlung ein komplizierter und vielschichtiger Prozess ist.

Inhalt

Alle Methoden der Abwasserbehandlung können bedingt in destruktiv und rekuperativ unterteilt werden. Das Ergebnis destruktiver Reinigungsmethoden ist die Zersetzung von komplexen umweltverschmutzenden Verbindungen in einfache, sie werden aus dem Wasser in Form von Gasen freigesetzt, die entweder ausfallen oder in Wasser gelöst bleiben, aber unschädlich gemacht werden. Das Ergebnis der Rekuperationsreinigung ist die Extraktion aller Wertstoffe aus dem Abwasser zur weiteren Verarbeitung.

Abwasserbehandlungsmethoden ↑

  1. Mechanisch
  2. Biologisch
  3. Physikochemisch
  4. Desinfektion von Abwasser
  5. Thermische Entsorgung

1. Die mechanische Methode ist die einfachste. Die mechanische Reinigung von Abwasser entfernt unlösliche Bestandteile, die Wasser, sowohl Fest- als auch Oberflächenfett, verunreinigen. Das Abwasser wird zuerst durch das Gitter und dann durch die Siebe und Sedimentationsbecken geleitet. Kleinere Komponenten werden durch Sandfang abgelagert. Die Abwasserbehandlung aus Erdölprodukten erfolgt mit Hilfe von Schmiermitteln und Gasölfängern. Die verbesserte Methode der mechanischen Reinigung - Membran - wird zusammen mit traditionellen Methoden verwendet und ermöglicht eine gründlichere Reinigung. Mechanische Abwasserbehandlung ist eine Vorbereitung für die biologische Behandlung und ermöglicht die Entfernung von häuslichen Abwässern bis zu 70% der Verunreinigungen und von industriellen - bis zu 95%.

[include id = "1" title = "Werbung im Text"]
2. Die biologische Abwasserbehandlung beruht auf der lebenswichtigen Aktivität von Mikroorganismen, die organische Substanzen oxidieren können. Die Grundlage für die Entwicklung dieser Methode ist die natürliche Reinigung der Flüsse und Reservoire der Mikroflora, die sie bewohnen. Somit wird der Abfluss von organischem Stickstoff und Phosphor freigesetzt. Die biologische Reinigung ist aerob und anaerob.

  • Die aerobe Abwasserbehandlung wird mit Hilfe aerober Bakterien durchgeführt, für deren lebenswichtige Aktivität Sauerstoff benötigt wird. Bei dieser Reinigung werden Biofilter und Aerotanks mit Belebtschlamm eingesetzt. Aerotanks haben einen hohen Reinigungsgrad und sind effektiver als Biofilter für die Abwasserbehandlung. In Aerotanks werden Belüftung und tiefe biologische Reinigung durchgeführt. Außerdem entsteht ein aktiver Schlamm, der ein guter Dünger ist.
  • Anaerobe Abwasserbehandlung wird ohne Zugang zu Sauerstoff durchgeführt. Unter dem Einfluss anaerober Bakterien findet der Prozess der Vergärung und Umwandlung von organischem Material in Methan und Kohlendioxid statt. Für diese Methode werden Metatabellen verwendet. Anaerobe Reinigung erfordert geringere Kosten als aerobe Reinigung, da keine Belüftung erforderlich ist.

3. Physikalisch-chemische Methode umfasst Elektrolyse, Koagulation und Fällung von Phosphorsalzen von Eisen und Aluminium.
4. Desinfektion von Abwasser erfolgt durch ultraviolette Bestrahlung, Behandlung mit Chlor oder Ozonierung. Es wird zur Dekontamination vor der Einleitung in Gewässer verwendet.

  • Die Desinfektion mit ultravioletter Bestrahlung ist eine effektivere und sicherere Methode als die Chlorierung, da keine schädlichen toxischen Substanzen gebildet werden. Ultraviolette Strahlung hat eine schädliche Wirkung auf praktisch alle Mikroorganismen und zerstört wirksam die Erreger von Cholera, Ruhr, Typhus, Virushepatitis, Poliomyelitis und anderen Krankheiten.
  • Die Chlorierung beruht auf der schädlichen Wirkung des aktiven Chlors auf Mikroorganismen. Ein wesentlicher Nachteil dieser Methode ist die Bildung chlorhaltiger Toxine und krebserregender Substanzen.
  • Ozonisierung - Desinfektion von Abwasser mit Ozon. Ozon ist ein Gas, das aus dreiatomigen Sauerstoffmolekülen besteht, einem starken Oxidationsmittel, das Bakterien abtötet. Dies ist eine ziemlich teure Methode der Desinfektion, in der die Freisetzung von Schadstoffen: Aldehyde und Ketone.

5. Thermische Entsorgung wird für Prozessabwasser verwendet, wenn andere Methoden unwirksam sind. Sein Wesen ist, dass das besprühte Abwasser in der Fackel des verbrannten Brennstoffes desinfiziert wird.

[include id = "2" title = "Werbung im Text"]

In modernen Kläranlagen werden Abwässer stufenweise behandelt und die oben beschriebenen Methoden konsequent angewendet.

Stationen der Abwasserbehandlung in Kläranlagen ↑

  • vorläufige mechanische Reinigung;
  • biologische Behandlung;
  • Nachreinigung;
  • Desinfektion.

Ausrüstung für die mechanische Reinigung ↑

  • Gitter - Stäbe mit rechteckiger Form mit Öffnungen bis zu 16 mm;
  • Sandfang (installiert bei der Reinigung von mehr als 100 m3 pro Tag);
  • Mittelwerte (festgelegt, wenn Mittelung erforderlich ist);
  • Absetzbecken (horizontal, vertikal, radial, zweilagig);
  • Klärgruben (zur Reinigung von Abwässern, zum Filtern von Gräben, Brunnen und unterirdischen Filtrationsfeldern);
  • Hydrozyklone (benötigt zur Reinigung von Abwässern aus Schwebstoffen);
  • Zentrifugen (Feinstoffe werden freigesetzt, wenn Reagenzien nicht verwendet werden können);
  • Flotationsanlagen (zur Gewinnung von Ölen, Fetten, Ölprodukten);
  • Entgaser (gelöste Gase in Wasser entfernen).

Einrichtungen für biologische Behandlung ↑

  • Pueratoren und Biocoagulatoren (reduzieren die Konzentration von Ionen von Schwermetallen und anderen Schadstoffen);
  • biologische Filter;
  • Aerotanks, Schlamm, Metatene (Strukturen für aerobe und anaerobe Reinigung);
  • Nachklärbecken, Desilter und Filtrationsfelder (zur vollständigen biologischen Behandlung von Abwässern);
  • Biologische Teiche (zur Tiefenreinigung von Abwässern mit vielen organischen Stoffen).

Wenn das Abwasser weiter behandelt wird, werden Neutralisation und Filtration verwendet. Desinfektion oder Desinfektion erfolgt durch Chlor (Chloranbau ist notwendig) oder durch Elektrolyse (der Bau von Elektrolyseanlagen ist notwendig).

Diejenigen, die mehr über das Gerät und das Funktionsprinzip der biologischen Behandlungsstation erfahren möchten, werden beim Betrachten des Videos unterstützt.

Wie Sie sehen, ist die Abwasserbehandlung ein mehrstufiger Prozess, der einen wissenschaftlichen Ansatz und die Einhaltung aller Regeln und Hygienestandards erfordert. Die betrachteten Methoden der Abwasserbehandlung werden im Komplex verwendet. Die Wahl der Methode hängt von der Art der Abwässer, deren Menge, Art und auch von der Konzentration der Schadstoffe ab.

Geschäft in der Produktion und im Verkauf von Süßwasser.
Im Jahr 2016 wird der Fluss verschwendet und verschmutzt bis zu dem Punkt, wo er nicht mehr mit technischen Mitteln gereinigt wird. Daher gebe ich die Installation für die Herstellung von Frischwasser-Kühl-Methode, die Kosten für Wasser ist billiger als Entsalzung 7-8 mal.
"Installation: EVO-IDL14. Leistung Liter pro Stunde: 200 - 360 Einzelhandelspreis USD: 4.175. "
Berechnung der Abgabe mit einer Genauigkeit von 10-15%: 0,36 Kubikmeter multipliziert mit 24 - es ist ein Tag und 365, und erhalten Sie die Leistung in dem Jahr: 3154 Tonnen. Teilen und erhalten Sie den Preis von einer Tonne Wasser - 1,32 $.
Mein Setup «Stairway.» Unter der Hand war die Berechnung des Amu Darya, und ich gebe es. Zu den Ursprüngen jedes größeren Flusses in einer Höhe von 1000 Metern. Wir haben eine geneigte Leiter. Ab dem zehnten Bad wird Wasser in den neunten, achten usw. auf den Grund des Bades gegossen.
Protrude vom Boden der Badewanne, und das Wasser fällt direkt an den Fuß des Berges, wo gegrabene Teich fahren.Kühlwasser: 1000 bis 800 und eine Tiefe von 10 Metern - 8 Millionen Kubikmeter.
Also, wir bekommen:
Kristallklar, angereichert mit Spurenelementen, sammelt sich das gesamte atmosphärische Wasser im Bad in einer Höhe von 1000 Metern. Ihre Temperatur ist 6,7 Grad niedriger als die Temperatur. Die gleiche Temperatur wird in den Teichen sein. Ich muss sagen, dass ein solches Ideal Wasser trinken kann, Kinder in Kindergärten, Kranke und Schwangere.
Daher, wenn mehrere Treppe, kühles Wasser des Flusses, etwa: Der jährliche Wasserdurchfluss des Amu Darya 36 Kubikkilometer. 36 multipliziert mit 6,7, dividiere durch 100 und bekomm: Wir haben gekühltes Wasser im Fluss 6,7 Grad. 2,4 Kubikkilometer. Dies ist ein großartiger Indikator. Sie können das Gebiet bewässern, um landwirtschaftliche Produkte, Milch und Fleisch anzubauen, es zu verkaufen und ein dreifaches Einkommen zu erzielen.
Ausgaben. Ein Quadrat. Meter Pool «Treppen» ist $ 4.000. Würfel zu zwölftausend Dollar. Total Betonarbeiten: Ein Bad - 500 Quadratmeter. Meter, zehn Bäder - fünftausend. 5000 Kubikmeter multipliziert mit 12 Tausend Dollar, und wir bekommen die Gesamtkosten - 60 Millionen Dollar.
Plus Lagerteich. Hier nur Erdarbeiten.
Zitat: "Letztes Jahr wurden 400-600 p / m3 Graben (Bandfundament unter dem Gas / Wasser usw.) und 100-200 p / m3 für Portabilität / Transport der n-Meter bezahlt." Grob bewegt sich ein Würfel wert $ 30. Digs Teich 1000 800 Tiefe von 10 Metern. Es sind 8 Millionen Kubikmeter Erde. Multiplizieren Sie mit $ 30 und erhalten Sie die Kosten - $ 240 Millionen. Von 300 Millionen Dollar geteilt durch die produzierte Wassermenge. Teilen Sie die Kosten für die Entsalzung im Würfel - 1,32 0,12 - und wir erhalten Wasserproduktion aufgrund der Kühlung ist 11-mal. Aber wir sind nicht mit "Stairway" kleinen Quellen ausgestattet - 30% von ihnen - und es reduziert die Zahl auf sieben - acht Mal.
Mit freundlichen Grüßen, Victor Rodin.

Geschäft in der Produktion und im Verkauf von Süßwasser.
Im Jahr 2016 werden die Flüsse Schifffahrt verlieren und in einem Zustand verschmutzt werden, in dem sie nicht mit technischen Mitteln gereinigt werden können. Daher gebe ich eine Anlage zur Gewinnung von Frischwasser durch Abkühlung, wobei die Kosten für Wasser, in denen billiger als Entsalzung ist, 7-8 mal ist.
"Installation: EVO-IDL14. Produktivität von Litern pro Stunde: 200 - 360. Verkaufspreis in USD: 4.175. »
Ich gebe die Berechnung mit einem Fehler von 10-15%: 0,36 Kubikmeter multipliziert mit 24 - das pro Tag und bei 365, und wir erhalten eine Produktivität pro Jahr: 3154 Tonnen. Wir teilen uns, und wir bekommen die Kosten für eine Tonne Wasser - 1,32 $.
Meine Installation "Leiter". Zur Hand war die Berechnung des Amu Darya, ich gebe es. Auf dem Weg zu den großen Quellen eines jeden Flusses, in einer Höhe von 1000 Metern, werden Betonbäder, 10 Stück in einer Höhe von 10 Metern montiert. Sie erhielten eine geneigte Leiter. Vom zehnten Bad wird das Wasser in das neunte, das achte und so weiter in das untere Bad gegossen.
Aus den unteren Bath-Rohren ragen hervor, und Wasser fällt direkt auf den Fuß des Berges, wo der Teich-Shop von gekühltem Wasser gegraben wird: 1000 bis 800 und 10 Meter bis 8 Millionen Würfel.
Also, habe erhalten:
Kristallklar, angereichert mit allen Spurenelementen, sammelt sich in den Bädern in einer Höhe von 1000 Metern atmosphärisches Wasser. Seine Temperatur ist 6,7 Grad niedriger als am Fuß des Gesetzes der Senkung der Temperatur aufgrund des Höhenwachstums. Die gleiche Temperatur wird im Lagerteich sein. Sofort werde ich sagen, dass solches ideale Wasser Kindern in Kindergärten, kranken und schwangeren Frauen gegeben werden kann.
Daher kühlen wir mit der Anordnung mehrerer Treppen das Wasser des Flusses grob ab: Der jährliche Fluss des Amu-Darya-Wassers beträgt 36 Kubikkilometer. 36 multipliziert mit 6,7, dividiere durch 100, und wir erhalten: Wir haben das Wasser im Fluss um 6,7 Grad abgekühlt. Wegen der Abkühlung - das Gesetz der Verdampfung von der Heizung - ist nicht verdampft und hat im Fluss 2,4 Kubikkilometer verlassen. Dies ist ein ausgezeichneter Indikator. Sie können Flächen bewässern, landwirtschaftliche Produkte, Milch und Fleisch anbauen, verkaufen und ein dreifaches Einkommen erzielen.
Kosten. Ein Quadrat. Meter Pool "Treppen" ist 4000 Dollar. Wegen der Arbeiten in der Höhe verdreifachen sich die Kosten für einen Würfel auf 12 Tausend Dollar. Total beton works: Ein Bad - 500 qm. Meter, zehn Bäder - fünftausend. 5 tausend Würfel multiplizieren wir mit 12 tausend Dollar, und wir bekommen die Gesamtkosten - 60 Millionen Dollar.
Plus einen Teichladen. Hier werden nur Ausgrabungsarbeiten durchgeführt.
Zitat: „Im vergangenen Jahr Lohn 400-600 p / m3 Graben (Grundband unter dem Gas / Wasser, etc.) p 100-200 und / m3 für die Portabilität / Transport zu n-m“. Grob gesagt, die Bewegung eines Würfels kostet 30 Dollar. Wir graben den Teich 1000 in 800 Metern Tiefe aus. Das sind 8 Millionen Kubikmeter Erde. Multiplizieren Sie mit $ 30, und wir bekommen die Kosten - $ 240 Millionen. Daher werden 300 Millionen US-Dollar in die Menge an produziertem Wasser aufgeteilt, und wir erhalten die Kosten für einen Würfel Wasser - ungefähr 0,12 US-Dollar. Wir teilen die Kosten des Würfels durch Entsalzung - 1,32 mal 0,12 - und wir bekommen: Die Wasserproduktion durch Kühlung ist 11-mal billiger. Aber wir statten die "Stairs" nicht mit kleinen Quellen aus - 30% von ihnen - und das reduziert die Zahl auf sieben oder acht Mal.
Mit freundlichen Grüßen, Victor Rodin.

LR5. Methoden der Abwasserbehandlung

Methoden der Abwasserbehandlung

Ziel: Untersuchung der bestehenden Methoden der Abwasserbehandlung.

Klassifizierung von Abwasser

Abwässer von Industrie-, Kommunal-, Transportunternehmen, Oberflächenabwässer vor dem Eintritt in natürliche Lagerstätten müssen gereinigt werden. Abwasser kann in drei Arten unterteilt werden:

• technologische (oder Produktion) - im technologischen Prozess verwendet;

• Haushalt (oder kommunale) - von den Sanitäreinheiten der Produktions- und Nichtproduktionsräume, Duschen, die während der Reinigung von Räumen, in Kantinen, Restaurants, Wohngebäuden, Versorgungseinrichtungen usw. Gebildet werden;

• Oberfläche - Regen (Sturm), gebildet während des Schmelzens von Schnee und anderen Gewässern, die kontaminierte Gebiete passiert haben.

Abwasser enthält die folgenden Schadstoffe: Mineral (Lösungen von Mineralsalzen, Laugen, Säuren, Schlacken, Sand, Ton, etc.); organisch (Verschmutzung pflanzlichen, tierischen und chemischen Ursprungs); Bakterien (Pilze, verschiedene Bakterien).

Ökologisch und ökonomisch ist nur der Wasserkreislauf in der Produktion optimal. Durch den Einsatz von Recyclingwasser kann der Verbrauch an natürlichem Wasser verzehnfacht werden, aber aufgrund der unvermeidlichen Verluste im Produktionszyklus gibt es heute noch keine vollständig geschlossenen Wasserrotationssysteme.

Methoden der Abwasserbehandlung

Mechanische Abwasserbehandlung

Abwasser enthält Schwebeteilchen von unlöslichen und leicht löslichen Substanzen. Feste und flüssige Schwebeteilchen bilden drei Arten von dispersen Systemen mit Wasser:

• grob dispergierte Systeme mit Partikeln größer als 0,1 μm (Suspensionen - verteilte Phase - feste Partikel, Emulsionen - verteilte Phase - flüssige Partikel);

• kolloidale Systeme mit Teilchen im Größenbereich von 1 nm bis 0,1 μm;

• echte Lösungen mit Teilchengrößen, die der Größe einzelner Moleküle und Ionen entsprechen.

Die Wahl des Ausrüstungstyps für die mechanische Abwasserbehandlung hängt von der Größe der umweltschädlichen Partikel, ihren physikalisch-chemischen Eigenschaften, der Partikelkonzentration, dem Abwasserstrom und dem erforderlichen Reinigungsgrad ab.

Zunächst gibt es eine Trennung der größten Stücke der Schadstoffe während Anstrengung, die zu Beginn der Behandlungsanlagen spezielles Gitter und Sieb herzustellen, die die Freisetzung von Abwasser großen unlöslichen Material zu fördern bis zu 25 mm und kleinere Verunreinigungen, die das Verfahren weiter Abwasserbehandlung verhindern normaler Betrieb der Behandlungsgeräte.

Sand wird mit Sand gefangen. Peskolovki in Form von vorgefertigten Stahlbeton horizontale oder vertikale Vorrichtung, mit einem rechteckigen oder kreisförmigen Querschnitt. Die Tiefe des Sandes beträgt weniger als 0,25 - 1 m, die Wassergeschwindigkeit beträgt ca. 0,3 m / s. Sediment aus der Grube wird durch einen hydraulischen Aufzug entfernt.

Die Hauptstruktur der mechanischen Behandlung von Abwasser aus abgesetzten oder schwimmenden grobdispersen Verunreinigungen ist ein Sumpf. In Abhängigkeit von der Bewegungsrichtung des Wasserflusses werden horizontale, vertikale und radiale Absetzbecken unterschieden. Die Effizienz der Sedimentationsbecken beträgt 40 - 60%. Die Absetzzeit beträgt 1 - 1,5 Std. Die Tiefe der Sedimentationsbecken beträgt 1,5 - 4 m, die Breite beträgt 6 - 9 M. Im horizontalen Absetzbecken verschiebt der Schabermechanismus das Sediment in die Grube. Von der Grube wird das Sediment durch Pumpen, Hydroelevatoren und Greifer entfernt.

Abwasser, das Verunreinigungen mit einer geringeren Wasserdichte enthält (Schwimmzusätze) - Öl- und Ölprodukte, Harze, Öle, Fette

und andere, - gereinigt durch Sedimentation in Ölabscheidern, Fett- und Ölabscheidern. Ihre Konstruktionen ähneln denen von Sedimentationstanks. Der Kratzerförderer bewegt das absetzende feste Sediment zu der Grube und das schwimmende Öl zu den geschlitzten rotierenden Vakuumröhren. Die Dicke der Schicht des schwimmenden Öls kann 0,1 m erreichen.Die Höhe der Wasserschicht in den Ölfallen beträgt 1,2-2 m, die Geschwindigkeitdes Wassers beträgt 4-6 mm / s und die Einschwingzeit beträgt mindestens 2 h.

Die Filtration wird verwendet, um unlösliche, fein dispergierte, schwer absetzbare feste oder flüssige Verunreinigungen aus dem Abwasser zu entfernen. Der Filtrationsprozess wird durchgeführt, indem die Flüssigkeit durch poröse Schikanen geleitet wird, um die dispergierten Substanzen zurückzuhalten. Der Prozess beruht auf dem Druckunterschied vor und nach der Filterschicht. Als poröse Trennwände verwendet Metallbleche und Netze, Gewebe, verschiedene körnige Materialien - Quarzsand, Anthrazit, Schotter

usw. Am Ende des Arbeitszyklus wird die Reinigung (Regeneration) der Trennwand in der Regel mit gereinigtem Wasser durchgeführt, das in die der Bewegung der Abflüsse während des Reinigungsvorgangs entgegengesetzte Richtung gespeist wird.

Infolge der mechanischen Reinigung muss das Abwasser bis zu einem Punkt gereinigt werden, wo es in den Boden abgelassen werden kann.

Chemische Reinigungsmethoden

Chemische Methoden zur Abwasserbehandlung werden zur Entfernung gelöster Schadstoffe eingesetzt. Die chemischen Methoden der Abwasserbehandlung umfassen Neutralisation, Oxidation und Reduktion. Diese Verfahren sind mit dem Verbrauch verschiedener Reagenzien verbunden und daher teuer.

Vor der Einleitung in natürliche Lagerstätten muss das Abwasser neutralisiert werden. Chemisch neutrales Wasser hat einen pH-Wert von 6,5 - 8,5. Die Neutralisierung des Abwassers kann auf folgende Arten erfolgen: Mischen von saurem und alkalischem Abwasser, das in verschiedenen Anlagen erzeugt wird; Zugabe von Reagenzien; Absorption, saure Gase durch alkalische Senken oder Absorption von Ammoniak durch saure Wasser; Filtration saurer Gewässer durch neutralisierende Materialien.

Die Hauptausrüstung zur Durchführung des Neutralisationsprozesses ist ein Gefäß (Reaktor), das mit einer Rührvorrichtung oder einem Bubbler für die Luftzufuhr ausgestattet ist. Als Neutralisationsreagenzien werden NaOH, KOH, NH 4 OH, Ca (OH) 2 - Kalkmilch mit 5-10% Aktivkalkanteil verwendet. Als neutralisierende Stoffe werden bei der Filtration Magnesit, Dolomit, Kalkstein, feste Abfälle (Asche, Schlacke) verwendet.

Die Oxidation des Abwassers mit Chlor, Chlordioxid, Wasserstoffperoxid, Luftsauerstoff, Mangandioxid, Kaliumpermanganat, Ozon und anderen, durchgeführt. Die gebräuchlichste Oxidationsmittel bei der Reinigung von Abwasser ist Chlor. In der Wasseraufbereitungsanlage chloriert das Chlor gleichzeitig mit der chemischen Reinigung das Abwasser.

Für die Reinigung von Abwässern aus Erdölprodukten, Phenolen, oberflächenaktiven Substanzen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Cyaniden und anderen Stoffen gilt Ozon als vielversprechend. Ozonisierung von Abwasser kann gleichzeitig Aromen und Gerüche beseitigen, desinfizieren und das Wasser entfärben. Reines Ozon ist explosiv und extrem giftig, daher wird Ozon als Ozon-Luft-Gemisch dem Abwasser zugeführt. Adsorptions-, Katalyse- oder thermische Destruktionsmethoden werden verwendet, um Abgase von Ozonzerstörung zu reinigen.

Die Rückgewinnung wird verwendet, um Quecksilber, Chrom und Arsenverbindungen aus dem Abwasser zu entfernen, wofür Eisensulfit, Natriumhydrosulfit, Hydrazin, Schwefelwasserstoff oder Aluminiumpulver in das Wasser eingeführt werden.

Physikochemische Methoden der Reinigung

Der Prozess der Vergrößerung von kleinen Partikeln (1-100 Mikron) mit anschließender Entfernung durch Schwerkraft wird Koagulation genannt. Wenn das spezifische Gewicht dieser Partikel niedriger ist als das spezifische Gewicht von Wasser (emulgierte Partikel von Ölen, Fetten usw.), wird das Verfahren Ausflockung genannt. In Analogie zu einem Settler und einer Ölfalle in Koagulatoren und Flockungsmitteln, Entfernung

Verunreinigungen treten jeweils von dem unteren oder oberen Teil der Vorrichtung auf. Während der Koagulation werden Koagulantien (Aluminiumsalze, Eisensalze oder Mischungen davon) dem Wasser zugesetzt, die Flocken von Metallhydroxiden bilden, die die Teilchen unter der Wirkung der Schwerkraft ausfällen. Flockungsmittel sind Stärke, Dextrin, Ether, Siliciumdioxid.

Flotation wird verwendet, um Partikel zu entfernen, die schlecht abgesetzt sind, sowie um gelöste Substanzen zu entfernen, einschließlich Tenside, Raffinerieabfall, Kunstfaser und Zellstoff- und Papierproduktion.

Vorteile des Flotationsprozesses sind die Kontinuität des Prozesses, niedrige Kosten, Einfachheit der Instrumentierung, Selektivität, hoher Reinigungsgrad (95 - 98%), die Möglichkeit der Rückgewinnung eingeschlossener Substanzen. Nachteil der Flotation ist die Verwendung von Schadstoffen (zB Phenolen) im Prozess.

Das Wesen des Flotation ist wie folgt. Abwasser ist mit Gas gesättigt, meistens Luft. Beim Aufsteigen haften Luftblasen an den im Wasser dispergierten Feststoffpartikeln, und auf der Wasseroberfläche erscheint eine Schaumschicht mit höherer Partikelkonzentration als im ursprünglichen Abwasser. Die Größe der entfernten Partikel beträgt 0,2 - 1,5 mm. Als Treibmittel werden Kiefernöl, Kreosol und Phenole dem Wasser zugesetzt. Dann wird die Schaumschicht von der Vorrichtung entfernt und das Abwasser tritt in die nächste Verarbeitungsstufe ein.

Die Adsorption wird für die Behandlung von Abwasser in Systemen mit geschlossenem Wasserverbrauch und die Nachbehandlung von Abwasser aus organischen Stoffen, einschließlich solchen, die nicht biologisch abbaubar sind, verwendet.

Adsorption ist die Anhaftung von Partikeln in einem gereinigten Medium an Feststoff-Sorptionsmitteln. Als Sorbentien, Aktivkohlen, synthetische Sorbentien werden bestimmte Produktionsabfälle (Asche, Schlacke, Sägemehl) verwendet. Der Prozess findet in Adsorptionsanlagen statt, wenn das Adsorptionsmittel mit Wasser gerührt wird, indem es durch ein Adsorptionsmittelbett oder in einer Wirbelschicht gefiltert wird. Die Teilchengröße des Adsorbens beträgt 0,1 mm. Ein ernsthaftes Problem ist die nachfolgende Reinigung (Regeneration) des Sorptionsmittels. Diese Methode hat eine Reihe von Vorteilen, darunter einen hohen Reinigungsgrad (80-95%), die Möglichkeit, giftige Substanzen in geringen Konzentrationen zu binden, die Reinigung von Abwasser, das mehrere Schadstoffe enthält, sowie deren Rückgewinnung (Vorgebrauch).

Ionenaustauschreinigungsverfahren werden verwendet, um Metalle aus Metallen (Kupfer, Nickel, Blei usw.), Phosphorverbindungen, Arsen, Cyanidverbindungen, radioaktiven Substanzen zu extrahieren. Die Methode ermöglicht die Verwertung wertvoller Substanzen. Ionenaustausch wird häufig in den Prozessen der Entsalzung und Wasserbehandlung für den Energiebedarf verwendet.

Der Ionenaustausch ist ein Prozess der Wechselwirkung einer Lösung mit einer festen Phase, die in der Lage ist, die darin enthaltenen Ionen durch Ionen zu ersetzen,

in der Lösung vorhanden. Festkörper, die Ionen austauschen, werden Ionenaustauscher genannt. Ionite, die positive Ionen aus Lösungen absorbieren, werden Kationiten genannt, und negative Ionen werden Anionenaustauscher genannt. Ionite können natürliche Substanzen oder künstlich gewonnene Substanzen sein. Anorganische natürliche Ionenaustauscher umfassen Zeolithe, Tonmaterialien, Feldspate, Glimmer und dergleichen. Anorganische synthetische Ionenaustauscher - Kieselgele, Aluminium, Chrom, Zirkoniumhydroxide. Organische natürliche Ionite sind Huminsäuren von Böden, Sulfo-Gele. Die größte praktische Bedeutung haben die organischen künstlichen Ionenaustauscher - Ionenaustauschharze mit einer entwickelten Oberfläche. Die Regenerierung des Adsorbens und der Ionenaustauscher erfolgt durch chemische Methoden. Die Vorteile des Verfahrens sind die Fähigkeit, wertvolle Substanzen von Verunreinigungen zu befreien, ein hoher Reinigungsgrad, die Entfernung von hochgiftigen Substanzen, einschließlich Super-Ethoxicants. Dieses Verfahren ist teuer, es erfordert eine klare Organisation des Prozesses und die Lösung des Problems der Regeneration von Ionenaustauschern.

Die Extraktion wird bei einer relativ hohen Konzentration von schädlichen Substanzen (Phenole, Öle, organische Säuren, Metallionen) verwendet; die Konzentration sollte mindestens 3 -4 g / l betragen. Bei einer niedrigeren Konzentration ist es wirtschaftlicher, Adsorption zu verwenden. Der Extraktionsprozess besteht aus drei Stufen: intensive Mischung von Abwasser mit einem Extraktionsmittel (organisches Lösungsmittel), Trennung von sauberem Wasser und Verschmutzung, Regeneration von Verunreinigungen. Diese Methode wird angewendet, wenn die Kosten der entfernten Stoffe (z. B. Edelmetalle) die Kosten des Verfahrens kompensieren.

Desorption, Desodorierung und Entgasung sind Verfahren der Abwasserreinigung aus flüchtigen Verunreinigungen (Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Kohlendioxid), die durch Einblasen von Wasser mit Luft oder einem Inertgas durchgeführt werden. Desodorierung reinigt Wasser von Mercaptanen, Aminen, Aldehyden; Mit Hilfe der Entgasung werden korrosionsfördernde Stoffe aus dem Wasser entfernt.

Die Umkehrosmose ist eine Einwegdiffusion eines Lösungsmittels durch eine semipermeable Membran, die die Lösung von einem reinen Lösungsmittel oder einer Lösung einer niedrigeren Konzentration trennt, während die Membranen die Lösungsmittelmoleküle einlassen und die gelösten Substanzen verzögern. Bei der Umkehrosmose bleiben Partikel erhalten, die die Dimensionen der Lösungsmittelmoleküle nicht überschreiten (0,0001 - 0,001 μm), bei Ultrafiltration sind die Größen der verzögerten Partikel 0,001-0,02 μm. Der erforderliche Druck zur Durchführung des Umkehrosmoseverfahrens beträgt 6-10 MPa, der Ultrafiltrationsvorgang beträgt 0,1-0,5 MPa. Da diese Methode auf molekularer Ebene durchgeführt wird, erfordert sie beträchtliche Kosten, liefert jedoch eine Tiefenreinigung von hochtoxischen Substanzen.

Elektrochemische Verfahren umfassen anodische Oxidation und kathodische Reduktion, Elektrokoagulation, Elektroflotation und Elektrodialyse. Die aufgeführten Prozesse treten an den Elektroden an

durch das Wasser einen konstanten elektrischen Strom fließen. Elektrochemische Methoden werden verwendet, um Abwasser zu reinigen, Cyanide, Thiocyanate, Amine, Alkohole, Sulfide, Mercaptane, sowie Schwermetalle ohne den Einsatz von chemischen Reagenzien zu extrahieren. Der Nachteil der Methode ist eine hohe Energieintensität.

Vorrichtungen, in denen Prozesse elektrochemischer Einwirkung auf wässrige Lösungen durchgeführt werden, werden Elektrolyseure genannt. In der Zelle tritt Wasser in den Tank ein, wobei Elektroden an die Stromquelle angeschlossen sind. Unter der Einwirkung eines elektrischen Feldes bewegen sich die positiv geladenen Ionen zur negativen Elektrode - der Kathode und den negativ geladenen Ionen - zur positiven Elektrode - zur Anode. Im nahen Kathodenraum finden die Reduktionsprozesse statt, und im voranodischen Raum finden die Oxidationsprozesse statt.

Die Elektrolyse des behandelten Wassers auf den Elektroden erzeugt gasförmige Produkte - Wasserstoff und Sauerstoff. Aufgrund von Gasblasen schreitet der Prozess der Elektroflotation fort. Die Verwendung von löslichen Stahl- oder Aluminiumanoden (oder die vorläufige Zugabe von Reagenzien zu Abwasser) ermöglicht den Prozess der Elektrokoagulationsreinigung.

Abwasserbehandlung durch biologische Methode

Biochemische Methoden werden verwendet, um Abwasser aus gelösten organischen und einigen anorganischen (Ammoniak, Schwefelwasserstoff, etc.) Substanzen zu reinigen. Die Reinigungsmethode basiert auf der Fähigkeit von Mikroorganismen, Schadstoffe für ihre Ernährung zu verwenden.

Zwei Arten von Mikroorganismen werden für den Prozess der Abwasserbehandlung verwendet:

- aerob, um lebenswichtige Funktionen zu erhalten, ist Sauerstoff und eine Temperatur von mindestens 6 ° C erforderlich (optimale Temperaturen sind 2040 ° C);

- Anaerob, für dessen Lebensdauer Sauerstoff nicht benötigt wird.

Anaerobe Mikroorganismen werden für die Abwasserbehandlung mit einer hohen Schadstoffkonzentration (mehr als 5 g / l) oder zur Neutralisation von Klärschlamm eingesetzt.

Das auf die biochemische Behandlung gerichtete Abwasser ist durch die Werte von BSB und CSB gekennzeichnet.

BSB ist der biologische Sauerstoffbedarf oder die Menge an Sauerstoff, die bei den biochemischen Oxidationsprozessen der Organo

während einer bestimmten Zeitspanne (2, 5, 8, 10, 20 Tage) [mgO 2 / dm 3].

COD ist der chemische Sauerstoffbedarf oder die Menge an Sauerstoff, die der verbrauchten Menge an Oxidationsmittel entspricht.

notwendig für die Oxidation aller in den Abwässern enthaltenen Reduktionsmittel [mgO 2 / dm 3].

Beispiele für die Bezeichnung: BSB 8 - biologischer Sauerstoffbedarf für 8 Tage; BSB ist ein vollständiger biologischer Sauerstoffbedarf vor Beginn der Nitrifikationsprozesse. Biologisches Abwasser wird mit einem BSB mit einem Boden / COD-Verhältnis von mindestens 0,5 behandelt.

In der aeroben Reinigung sind Mikroorganismen in aktivem Schlamm oder Biofilm. Aktiver Schlick besteht aus einer festen, nichtlebenden Substanz und lebenden Organismen - Bakterien, Schimmelpilzen, Hefen, Insektenlarven, Algen usw. Biofilm wird auf der festen Oberfläche von Biofiltern gebildet und besteht aus Bakterien, Pilzen, Hefe-Protozoen, Rädertierchen, Würmern. Es ist eine Schleimwucherung von mehr als 1 mm Dicke. Die Anzahl der Mikroorganismen im Biofilm ist geringer als im aktiven Schlamm.

Anaerobe Neutralisationsmethoden verwenden aktiven Schlamm, der anaerobe Bakterien enthält, die Fermentationsprozesse verursachen. Der Prozess der Methanfermentation wird für die Abwasserbehandlung verwendet.

Biochemische Reinigungsprozesse werden unter natürlichen Bedingungen (Filtrationsfelder, biologische Teiche) oder künstlichen Strukturen (Aerotanks, Biofilter) durchgeführt.

Filtrationsfelder sind künstlich in Abschnitte unterteilte Landparzellen, über die das Abwasser gleichmäßig verteilt und durch die Poren des Bodens gefiltert wird. Das gefilterte Wasser wird in Entwässerungsrohren und Gräben gesammelt und in Gewässer abgeleitet. Auf der Oberfläche des Bodens wird ein biologischer Film aus aeroben Mikroorganismen gebildet, die in der Lage sind, organische Substanzen zu verarbeiten. Sauerstoff kann bis zu einer Tiefe von 30 cm in den Boden eindringen; Durch die lebenswichtige Aktivität anaerober Mikroorganismen wird eine tiefere Zerstörung organischer Substanz bewirkt.

Biologische Teiche sind speziell angelegte Becken mit einer Tiefe von 1-3 m, in denen natürliche biochemische Prozesse der Selbstreinigung von Wasser unter aeroben und anaeroben Bedingungen stattfinden. Teiche werden sowohl für die biologische Primärbehandlung als auch für die Nachbehandlung von Abwasser nach Biofiltern und Aerotanks gebaut. Die Sättigung von Wasser durch Sauerstoff findet aufgrund natürlicher atmosphärischer Belüftung und Photosynthese statt, aber künstliche Belüftung kann ebenfalls verwendet werden.

Biofilter sind Strukturen, in denen Bedingungen für die Intensivierung natürlicher biochemischer Zersetzungsprozesse organischer Substanzen geschaffen werden. Dies sind Reservoirs mit Filtermaterial, Drainage und einer Vorrichtung zur Wasserverteilung. Das Abwasser wird mit Hilfe von Schaltanlagen periodisch über die Ladefläche verteilt, gefiltert und zum Sekundärsiedler geleitet. Auf der Oberfläche des Filters reift allmählich ein Biofilm aus verschiedenen Mikroorganismen, die die gleiche Funktion wie in den Filtrationsfeldern erfüllen, d.h. organische Substanzen. Der tote Biofilm wird mit Wasser abgewaschen und im Sekundärsiedler zurückgehalten.

Aerotanks - ein Reservoir, das Abwasser nach mechanischer Reinigung, Belebtschlamm und kontinuierlich zugeführter Luft aufnimmt. Flocken aus aktivem Schlamm sind eine Biozönose von aeroben Mikroorganismen, Mineralisatoren (Bakterien, Protozoen, Würmern usw.). Für das normale Leben von Mikroorganismen ist eine konstante Belüftung von Wasser notwendig. Aus dem Belebungsbecken tritt mit Belebtschlamm gemischtes Abwasser in Nachklärbecken ein, in denen sich Schluffe absetzt. Der Großteil davon kehrt in den Belüftungstank zurück und Wasser wird den Kontaktreservoirs zur Chlorierung - Desinfektion zugeführt.

Moderne biologische Reinigungsschemata schließen die primären Settler, wobei die Vortrennung von Schwebstoffen, biologischer Behandlung von tatsächlich Mikroorganismen (Belüftung, Träufeln Filter) und Nachklärbecken, in welchem ​​eine Trennung von Mikroorganismen (Belebtschlamm) gereinigtes Wasser. Aus den sekundären Absetzbecken wird das gereinigte Wasser zu einem natürlichen Wasserkörper, überschüssigem Schlamm, der sich in dem Belüftungstank gebildet hat, zu Schlammbereichen geschickt, und der verbleibende Schlamm wird zu dem Reinigungssystem zurückgeführt.

Zur anaeroben Reinigung des Sediments, das sich nach der Klärung von Abwasser bildet, wird ein spezieller Apparat - der Methantank - verwendet. Die Fermentation wird bei Temperaturen von 30 - 55 ° C durchgeführt. Bei der Vergärung von Abwässern oder Sedimenten entsteht Biogas, zu dessen Sammlung im oberen Teil der Apparatur Gaskappen eingebaut sind. Biogas enthält 60 - 65% Methan und 30-35% Kohlendioxid, wodurch es als Brennstoff genutzt werden kann. Der nach der Fermentation ausgeschiedene Niederschlag wird unschädlich und biologisch nicht abbaubar.

Die Desinfektion von Abwasser, das der biologischen Behandlung unterzogen wurde und nicht durchläuft, wird mit gasförmigem Chlor, Chlorkalk und Natriumhypochlorit durchgeführt. Mit dieser Methode (Chlorierung) werden pathogene Bakterien, Viren, pathogene Mikroorganismen zerstört. In Abwasserbehandlungssystemen ist die biologische Methode endgültig und nach ihrer Anwendung kann Abwasser in der Wasserwiederaufbereitung verwendet oder in Oberflächengewässer eingeleitet werden. Die Ozonisierung hat keinen Einfluss auf die qualitative Zusammensetzung der gelösten Mineralstoffe im Abwasser. Die Anzahl der Bakterien nach der Ozonierung nimmt durchschnittlich um 99,9% ab. Sporenbildende Bakterien sind resistenter gegen Ozon als vegetative Bakterien. Die Wirkung der Ultraviolettdesinfektion beruht auf ihrer Wirkung auf Proteinkolloide und Protoplasmenenzyme von mikrobiellen Zellen. Das mit ultravioletter Strahlung behandelte Wasser sollte eine ausreichende Transparenz aufweisen, da in dem verunreinigten Wasser die Intensität des Eindringens ultravioletter Strahlen gedämpft wird. Ein wichtiger Faktor bei der Behandlung von Wasser mit bakteriziden Lampen ist die Beständigkeit von Bakterien gegen Strahlung.

ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG VON LABORARBEITEN

1. Listen Sie die wichtigsten Methoden der Abwasserbehandlung auf.

2. Verteilen Sie die oben genannten Reinigungsgeräte gemäß den entsprechenden Reinigungsmethoden:

Aerotanks, biologische Teiche, Biofilter, Fettabscheider, Ölabscheider, Neutralisatoren, Ölabscheider, Oxidationsanlagen mit aktivem Chlor, Ozon; Absetzbecken, Sandfang, Filterfelder, Gitter, Siebe, Flotatoren.

Reinigungsgeräte verwendet für

Methoden der Abwasserbehandlung

Um die Technologie der Abwasserbehandlung zu verstehen, ist es zunächst notwendig, klar zu bestimmen, was es ist. In der Sprache der Enzyklopädie, Abwasser - alle Wasser und Niederschläge in Gewässer aus den Gebieten der Industriebetriebe entlassen und Wohngebiete durch die Kanalisation oder Ausstand, und die Qualität dieses Wassers verschlechtert aufgrund menschlicher Aktivität. Die gebräuchlichste Art der Reinigung sind bisher verschiedene Schlammtanks für Abwasser, aber über sie später.

Abwasser ist Wasser, das mit menschlichen Abfällen verunreinigt ist. Um sie zu entladen, werden Abwassersysteme verwendet.

Wenn es einfach ist, ist das Abwasser alles, was wir in die Kanalisation ablassen.

Um den technologischen Prozess der Abwasserbehandlung zu verstehen, ist es notwendig zu verstehen, was sie sind.

Es gibt mehrere Klassifikationen von Abwasser:

Abwasser enthält Sand, Restgesteine, verschiedene Alkalien und Säuren, Produkte der Ölraffinerie, Bakterien, Pilze und so weiter.

  1. Nach Herkunftsquelle: Industrie, Haushalt und Oberfläche.
  2. Konzentration von Schadstoffen.
  3. Über die Eigenschaften von Schadstoffen.
  4. Durch toxische Wirkung.
  5. Durch Säure.

In Reservoirs gibt es konstante Prozesse der Selbstreinigung, jedoch gibt es Schadstoffe, die sich für eine solche Reinigung nicht eignen. Sie werden als konservativ bezeichnet und sind für Selbstreinigungsprozesse geeignet, die nicht konservativ sind. Die Zusammensetzung des Abwassers umfaßt anorganische Materialien (Sand, Kies, Gesteinsreste, Alkalien, Säuren usw. D.), organische Substanz (organischer Säuren, raffinierte Erdölprodukte), einschließlich Bakterien, Pilze und so weiter.

Abwasserklärbecken für die Abwasserbehandlung

Im Sumpf treiben leichte Fette und Öle an die Oberfläche und schwere Partikel setzen sich auf dem Boden ab. In der Mitte gibt es geklärtes Abwasser, das zur weiteren Reinigung kommt.

Diese Einrichtungen sind für die Vorbehandlung von Abwasser vorgesehen. Sie können auch eine unabhängige Struktur darstellen (in dem Fall, wenn es ausreicht, die mechanischen Verunreinigungen einfach zu trennen). Absetzbecken können je nach Verwendungszweck vor oder nach biologischen Kläranlagen installiert werden. Sedimentationsbecken sind die einfachste und energieintensivste Methode der Abwasserbehandlung. Sie werden sowohl in der industriellen Produktion als auch in der individuellen Konstruktion verwendet. Die Sedimentationsbehälter können je nach Bewegungsrichtung des Wassers horizontal oder vertikal sein.

Zur Entfernung von Schwebstoffen aus Abwässern verwendet die Sedimentationsmethode kontinuierliche und diskontinuierliche Vorrichtungen. Letzteres ist zweckmäßig, um mit geringen Abflußmengen oder deren periodischer Aufnahme zu rechnen. In der Regel handelt es sich um Metall- oder Stahlbetontanks, aus denen Wasser durch einen Siphon oder eine Rinne entnommen wird. Von solchen Sedimentationsbehältern wird das Sediment am häufigsten manuell entfernt.

Es gibt folgende Stufen der Abwasserbehandlung:

Abhängig von der Menge und der Zusammensetzung des Abwassers werden die folgenden Reinigungsmethoden verwendet: mechanisch, chemisch, physikalisch-chemisch, physikalisch, biochemisch und kombiniert.

Mechanische Abwasserbehandlung. Bühnenvorbereitung, umfasst die primäre Behandlung von Abwasser mit einer Vielzahl von Anpassungen. Dazu können gehören: Siebe, Gitter, Membranen, Sandfängen, Klärgruben, usw. in verständlicher Sprache sprechend, sind diese Geräte entworfen, um alle auszusortieren, die Sie versehentlich oder im Laufe des Lebens „den Bach runter gehen“... Solche Geräte sind am Auslauf der Kanalisation installiert.

Schema der Klärgrube: Zunächst treten die Abwässer in den Siedler ein und werden in mehrere Fraktionen aufgeteilt. Dann gelangen die geklärten Abwässer in die nächste Kammer, in der organische Abfälle durch anaerobe Bakterien abgebaut werden. In der letzten Kammer werden die Abwässer durch aerobe Bakterien gereinigt.

Bei der individuellen Konstruktion ist es am besten, eine Klärgrube zu verwenden. Was ist das? Dies ist eine spezielle Behandlungsanlage, die in zwei Stufen arbeitet. Er besteht aus einem Kunststoffbehälter in verschiedenen Größen, die sie auf einer Betonplatte in eine Entfernung von mehreren Metern vom Gebäude und bei einer Tiefe, die ausreicht, um vollständig zu bedecken, den Tank installiert ist. Die Klärgrube ist mit speziellen Kabeln befestigt und wird allseitig von einer Mischung aus Sand und Beton umspült. Septischer arbeitet wie folgt: aus der verschmutzten Wasserkanalisation Klärgrube in einen Behälter eintritt, dann wird der untere Niederschlag aus unlöslichen Komponenten und das restliche Wasser gelangt unter der Wirkung von anaeroben Bakterien Gärprozess. Dies erzeugt Methan, das Ausgangssignal über eine spezielle Rohrleitung in einer Höhe von 1,5-2 m über dem Dach des Hauses angeordnet ist. Das Wasser in dieser Klärgrube wird zu etwa 50-75% geklärt und dann zur vollständigen Reinigung im Boden belassen. Der Nachteil dieser Methode der Abwasserbehandlung ist die Notwendigkeit, in regelmäßigen Abständen die abgeschiedenen Verunreinigungen aus einer Klärgrube zu reinigen das Auto für Fäkalien Entsorgung verwenden. Die Klärgrube ist einfach zu installieren und effizient im Betrieb.

Im Belebungsbecken, wenn Luft zugeführt wird, verarbeiten aerobe Mikroorganismen organische Verunreinigungen und verzehren diese als Nahrung.

Die biologische Behandlung ist wie folgt: das Abwasser ist ein ausgezeichneter Lebensraum für eine Vielzahl von Mikroorganismen (Bakterien), die in dem Prozess der Atmung sind, kann Oxidation von organischen Verbindungen schädlich für die sicher für Ihr Leben und Gesundheit Komponenten. Bei der biologischen Reinigung von Abwasser Bakterien beteiligt sind, die je nach ihrer Wechselwirkung mit dem Sauerstoff aerob sind (auf Kosten von Sauerstoff, gelöst in Wasser lebenden) und anaerobe (das Leben Sauerstoff muß nicht).

Anaerobe Abwasserreinigung Technologie besteht in der Tatsache, dass in speziellen Behältern (Klärgruben, Kochern, Ansiedler Koje, Klärbecken-peregnivatelyah und t. D.) Der Prozess der Vergärung von organischen Verunreinigungen aus methanogenen Bakterien. Anaerobe Behandlung Technologie hat einen entscheidenden Nachteil - die Bildung von Biogas (Methan), die einen unangenehmen Geruch hat, die nicht nur unangenehm, sondern kann auch gefährlich für die Gesundheit sein. Aber es gibt auch Vorteile: Biogas kann als zusätzliche Quelle für mechanische, thermische und elektrische Energie genutzt werden; Wenn anaerobe Abwasserbehandlungstechnologie verwendet wird, wandeln organische Substanzen nicht vollständig in Biogas um, der kleinere Teil bildet Biomasse oder überschüssigen aktiven Schlamm. Überschüssiger aktiver Schlamm kann auf zwei Arten verarbeitet werden: Wenn er getrocknet wird, bilden sich Düngemittel und eine anaerobe Reinigung ist noch möglich. Die gleichen Methoden (anaerobe Reinigung ist viel beliebter) werden bei der Fermentation hochkonzentrierter Abwässer eingesetzt

Physikalisch-chemische Reinigung. Dieses Verfahren wird zur Reinigung von gelösten Verunreinigungen und manchmal sogar von suspendierten Feststoffen verwendet. Diese Technologie trennt die flüssige und die feste Fraktion am meisten qualitativ, was für die Reinigung von Abwässern, die eine große Menge an organischen Substanzen enthalten, von nicht geringer Bedeutung ist.

Desinfektion. Diese Technologie wird für die endgültige Desinfektion von Abwasser vor der Ableitung in das Gelände oder Gewässer verwendet. Die am häufigsten verwendeten Desinfektionsmittel sind UV-Bestrahlungseinheiten und Chlorbehandlungstechnik für 30 Minuten.

Moderne Behandlungssysteme

Technologisches Schema der Behandlungsanlagen: Phase 1. Trennung von Müll und Sand; Stufe 2. Biologische Reinigung; Stufe 3. Trennung und Verarbeitung von Schlamm; Stufe 4. Zusätzliche Wasserbehandlung und Austragung der behandelten Abwässer.

Heute sind viele Abwasserbehandlungssysteme auf dem Markt. Bei der Auswahl eines bestimmten Systems ist es ratsam, auf folgende Nuancen zu achten:

  1. Ob diese oder jene Technologie unter dem Gesichtspunkt der Vollständigkeit der Reinigung (Reinigung, Nachbehandlung, Wasserentsorgung) wirksam ist oder nicht.
  2. Gibt es eine hygienische Schlussfolgerung vom Hersteller?
  3. Einfache Bedienung und Sicherheit.
  4. Die Lebensdauer und Qualität der verwendeten Materialien.

Viel hängt auch davon ab, wo genau Sie das Reinigungssystem installieren werden:

  • Art des Bodens, seine Wasserdurchlässigkeit und Feuchtigkeitskapazität;
  • saisonale Schwankungen des Grundwasserspiegels;
  • Tiefe der Bodenfrostung;
  • die Größe der Handlung;
  • Charakteristik des Reliefs;
  • Standort der Wasseraufnahmeanlagen;
  • Betriebsmodus (Sie können das Reinigungssystem saisonal oder ganzjährig benutzen).

Es sollte beachtet werden, dass unabhängig von der von Ihnen gewählten Art der Abwasserbehandlung, diese so umweltfreundlich wie möglich sein sollte. Daher ist die aktive Nutzung der Methanogenese bei der Vergärung von organischen Abfällen eine der Möglichkeiten, Energie- und Umweltprobleme gemeinsam zu lösen.

Abwasserbehandlung: Methoden und moderne Techniken

Abwasser, das im Verlauf des menschlichen Lebens gebildet wird und ins Wasser gelangt, wird zu einer der größten Verschmutzungsquellen, die die menschliche Gesundheit negativ beeinflussen. Um die Verschmutzung von Gewässern zu reduzieren, ist eine Reihe von Maßnahmen Reinigung Abwasser - Entfernen von Verunreinigungen aus ihnen. Die Abflüsse sind je nach ihrer Herkunft in folgende Typen unterteilt:

  1. Haushalts- oder Wirtschaftsfäkalien, einschließlich Einkommen aus Wohngebäuden und öffentlichen Gebäuden;
  2. Produktion - gebildet in technologischen Prozessen und entfernt von den Territorien von Industrieunternehmen;
  3. Regen, gesammelt im Herbst des Regens, schmelzender Schnee und Waschen der Territorien.
Zur Verringerung der Verschmutzung von Gewässern, eine Reihe von Maßnahmen zur Reinigung von Abwasser - Entfernung von Schadstoffen

Arten der Verschmutzung

Waschbecken unterschiedlicher Herkunft enthalten eine Vielzahl von Verunreinigungen.

Der Haushalt ist mit allen Arten von organischen Verunreinigungen, einschließlich Essensresten, kontaminiert und trägt eine große Anzahl von neutralen und pathogenen Bakterien. Die Hauptaufgabe der Behandlung solcher Abwässer besteht darin, große und kleine Einschlüsse zu extrahieren, um das in ihnen enthaltene organische Material zu oxidieren, um die Umweltbelastung und Desinfektion zu reduzieren.

Produktionsabwässer, auch abhängig von der Art ihrer Bildung, können eine Vielzahl von organischen Bestandteilen enthalten, wie zum Beispiel Milchbestandteile, Mineraleinschlüsse und andere schädliche Verbindungen. Bei den flüssigen Abfällen, die in den metallverarbeitenden Betrieben anfallen, handelt es sich um Metalle, einschließlich Schwermetalle, die sich bei Aufnahme negativ auf ihre Gesundheit auswirken können.

Regenwasser leitet organische Verunreinigungen aus den Gebieten, Schwebeteilchen (Sand, Lehm, etc.) und Erdölprodukte ab.

Zur Reinigung werden verschiedene Methoden verwendet, die von der Art der Bildung der Flüssigkeiten, ihrer Zusammensetzung und Menge abhängen. Betrachten Sie die Methoden der Verarbeitung von Brauchwasser, weil Sie bilden den größten Teil des Abwassers.

Methoden der Abwasserbehandlung

Abwasser, das in die Kläranlage gelangt, durchläuft mehrere Verarbeitungsstufen:

  • mechanisch;
  • biologisch;
  • Desinfektion.

Mechanische Reinigung

Für die mechanische Stufe wird die folgende Ausrüstung verwendet: Gitter, Sandfalle, Absetzbecken, Filter. Die erste Konstruktion, die Abflussrohre erhält. Sie stellen einen Satz von Stäben dar, die vertikal oder geneigt montiert sind, wobei große Einschlüsse verzögert sind. Der empfohlene Abstand zwischen den Stäben beträgt 16 mm. Der zurückgehaltene Müll von den Gittern wird manuell (für kleine Stationen) oder durch mechanische Rechen entfernt. Der gesammelte Müll wird in einem speziellen Container gesammelt und dann auf eine Mülldeponie exportiert.

Die nächste Stufe ist die Verteidigung in Sandgreifer, die in Bezug auf Strukturen rechteckig oder kreisförmig sind. Beim Betreten der Sandfalle sinkt die Geschwindigkeit der Bewegung und schwere Bestandteile setzen sich vorwiegend aus mineralischen Quellen (Sand) ab. Diese Partikel tragen alle Schadstoffe. Der Sand setzt sich auf dem Boden des Sandfangs ab, wird durch Schaber bewegt oder zum unteren Teil in der Grube gewaschen, dann wird er durch Pumpen oder Wasserstrahlvorrichtungen zu dem Sandkissen entfernt. Nach dem Trocknen sollte Sand dekontaminiert werden und kann auch für Planungsarbeiten verwendet werden.

Nach der Vorreinigung tritt Wasser in die Vorklärbecken ein, die sich je nach Bewegungsrichtung in horizontal, radial und vertikal aufteilen. Die Wahl wird durch die Produktivität der Einrichtungen bestimmt. Mit einer kleinen Kapazität, vertikal, mit mittleren - horizontalen, für große Stationen, verwenden Sie radial. Das Prinzip der Wirkung von Sedimentationsbehältern ist das gleiche - mit einer Abnahme der Bewegungsgeschwindigkeit werden Verunreinigungen verschiedener Größen zugeordnet. Die Geschwindigkeit der Bewegung in Sedimentationsanlagen wird durch regulatorische Dokumente bestimmt. Verunreinigungen setzen sich am Boden ab, dann bewegen sich Schaber, Flüssigkeitsströme oder unter dem Einfluss ihres Eigengewichts in die Grube und werden zur Weiterverarbeitung gepumpt. Es gibt verschiedene Methoden der Sedimentationsverstärkung, vor allem die Reagenzbehandlung, bei der chemische Substanzen hinzugefügt werden, die zur Vergrößerung der Schwebeteilchen beitragen. Größere Partikel setzen sich schneller ab. Ein anderes Verfahren ist das dünne Absetzen, wenn ein Satz von Regalen in dem Absetzer platziert wird und der Prozess schneller voranschreitet, indem die Höhe des Absetzens verringert wird.

Sekundäre Sedimentationsbecken beziehen sich auf die Konstruktion eines Trockenreinigungsmittels, befinden sich jedoch nach der biologischen Behandlungsstufe, die im nächsten Abschnitt diskutiert wird. Sowohl sekundäre als auch primäre sind in horizontale, radiale und vertikale unterteilt, aber sie sind keine suspendierten Substanzen, sondern aktiver Schlamm, der in Aerotanks oder Biofiltern gebildet wird.

Die nächste Stufe ist die Verteidigung in Sandgreifer, die in Bezug auf Strukturen rechteckig oder kreisförmig sind.

Für eine tiefe Nachbehandlung von Verunreinigungen wird eine Filterung verwendet. Dieser Prozess vervollständigt das technologische Schema und wird in Fällen hoher Anforderungen an die Qualität der in die Gewässer eingeleiteten Abflüsse angewendet. Die Nachbehandlung erfolgt an Filtern unterschiedlicher Bauart, deren Auswahl von der Produktivität der Strukturen und der Verschmutzung abhängt. Die Filterung erfolgt durch verschiedene Lasten, hauptsächlich natürliche Materialien verschiedener Größen, von denen Quarzsand am beliebtesten ist.

Biologische Reinigung

Abwasserkanäle gelangen in die Aerotanks - biologische Oxidationsanlagen. Englisch: www.tis-gdv.de/tis_e/ware/nuesse/cashew/cashew.htm In Luftfahrzeugen wird Wasser mit aktiven schluffigen Verbindungen von Bakterien vermischt, Luft wird auch hier in Form von kleinen Bläschen zugeführt. Bakterien in Gegenwart von Luft absorbieren aktiv organische Bestandteile, ihre Oxidation findet statt und die Menge an aktiviertem Schlamm nimmt zu. Die Mischung fließt in den Sekundärsiedler, wo sich der Schlamm absetzt, dann wird ein Teil des Schlamms zur Behandlung entnommen, der Teil kehrt zum Belüftungstank zurück. Bei geringer Produktivität anstelle von Aerotanks werden Biofilter eingesetzt - turmartige Strukturen, die mit speziellen Beladungen gefüllt und von unten belüftet werden. Bakterien setzen sich auf der Ladung ab. Flüssigkeit, bewegt sich von oben nach unten durch die Ladung, kontaktiert Bakterien in Gegenwart von Luft und wird intensiv gereinigt.

Desinfektion

Gereinigte Flüssigkeiten enthalten eine große Anzahl von Bakterien, einschließlich Krankheitserregern, so dass sie dekontaminiert werden müssen, bevor sie in ein Gewässer abgegeben werden. Für die Desinfektion gelten:

  • Hygiene mit chlorierten Reagenzien;
  • Ozonisierung;
  • ultraviolette Bestrahlung.

Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile. Die Chlorierung beinhaltet die Verwendung von Chlor, einer giftigen Substanz, so dass das Arbeiten mit extremer Vorsicht erforderlich ist. Die Flüssigkeit nach der Chlorierung muss mindestens eine halbe Stunde lang gealtert sein, um Chlorverbindungen zu entfernen. Verwenden Sie dazu Kontaktbehälter.

Gereinigte Flüssigkeiten enthalten eine große Anzahl von Bakterien, einschließlich Krankheitserregern, so dass sie vor dem Einleiten in ein Gewässer dekontaminiert werden müssen

Solche Tanks mit hoher Produktivität nehmen beträchtliche Flächen ein. Die Ozonisierung ist ein teurer energieintensiver Vorgang und wird in hermetischen Strukturen durchgeführt. Die UV-Desinfektion ist in der Leistung eingeschränkt.

Niederschlagsbehandlung

Bei der Aufbereitung von häuslichem Abwasser erfolgt die Primärsedimentation in den Primärsedimentationstanks, nach den Aerotanks erfolgt die Freisetzung von Aktivschlamm in den Nachklärbecken.

Die Wiederverwertung und anschließende Nutzung von Sedimenten ist eine der gravierendsten Aufgaben der Kanalisation. Die Komplexität des Problems wird durch ihr großes Volumen und ihre Eigenschaften bestimmt. Ka kporolo, Niederschlag - es ist schwierig, Suspensionen organischen Ursprungs zu filtern. Ihr Volumen beträgt, abhängig von der Zusammensetzung und dem technologischen Schema, 0,5 - 10% des Flusses zu den Behandlungskomplexen. Ihre Feuchtigkeit beträgt 90 - 99%, der größte Teil der Feuchtigkeit ist gebunden. Die darin enthaltenen Bakterien und Helminthen bedürfen einer ernsthaften Desinfektion vor der weiteren Verwendung.

Die Wiederverwertung und anschließende Nutzung von Sedimenten ist eine der gravierendsten Aufgaben der Kanalisation.

Um den Hauptteil der organischen Substanz in die mineralische Form zu überführen, werden Methanverdauung und aerobe Stabilisierung eingesetzt. Die Methanverdauung wird in Methantanks durchgeführt, wo das Sediment unter dem Einfluss hoher Temperaturen mineralisiert wird, während Methangas freigesetzt wird, das auch in Behandlungsanlagen für die eigenen Bedürfnisse verwendet werden kann. Die Schwierigkeit liegt in der Verunreinigung des Gases mit Verunreinigungen. Mit der Fermentation wird neben der Mineralisierung auch das Problem der Desinfektion gelöst.

Aerobe Stabilisierung wird verwendet, um den Wirkstoff zu mineralisieren. Das Verfahren ist eine aktive Belüftung von Schlamm in Strukturen, die Belüftungsbecken ähneln. Die nächste Stufe in der Verarbeitung von Niederschlag ist ihre Austrocknung. Zur Entwässerung verwenden Sie natürliche Methoden (Trocknen auf Schlickflächen) und mechanische (auf Band- oder Kammerfilterpressen, Zentrifugen, Vakuumfilter). Vor der Dehydratisierung, um Feuchtigkeit aus der gebundenen Form in die freie Form zu überführen, wird sie mit Reagenzien oder Flockungsmitteln behandelt. Entwässerte Sedimentfeuchte 70 - 80% (abhängig von der Entwässerungsmethode), wird zur weiteren Verarbeitung - Desinfektion - hauptsächlich thermisch zugeführt.

Nach der Desinfektion eignet sich das Sediment als wertvoller Dünger.



Nächster Artikel
Wie man den Wasserverbrauch reduziert