Was mit dem Geruch von Abwasser aus der Spüle zu tun?


Es scheint, dass alle Regeln der Hygiene beachtet werden, und die Schale immer noch unangenehme Gerüche von Abwasser ausstrahlt. Und es ist nicht immer möglich, sie loszuwerden - ohne den Grund zu kennen, ist es schwierig, die Folgen zu beseitigen.

Warum taucht ein stinkender Geruch auf?

Bevor Sie herausfinden, warum die Schale nach Abwasser riecht, sollten Sie eine Vorstellung von dem Prinzip des Systems haben. Alle Sanitärarmaturen (Badewanne, Toilette, Waschbecken, Waschbecken) laufen mit Abwasserrohren in einem gemeinsamen Abwassersystem zusammen, das durch alle Stockwerke des Steigrohrs verläuft, das im oberen Teil einen Auspuff hat.

Prüfen und ersetzen Sie ggf. die Rohre aus der Spüle

Alle sanitären Einrichtungen im Bereich vor dem Eintritt in das Abwasserrohr haben einen speziellen Siphon in Form eines gekrümmten Knies, dessen Hauptfunktion darin besteht, eine hydraulische Dichtung zu halten. Dieses Wasser "Plug" im Knie verhindert nur das Eindringen von Gerüchen aus den Rohren in den Raum.

Die Hauptursache für den Gestank in der Küche sind die Probleme mit dem Wasserverschluss:

  • Das Knie kann nicht unter dem Hang oder in der richtigen Höhe installiert werden.
  • Wenn der Siphon aus Wellpappe besteht, verliert er irgendwann seine Form.
  • Das Gerät wurde lange Zeit nicht gereinigt und die Rückstände von Fett sammelten sich an den Wänden.
  • Wenn die Schüssel nicht benutzt wird, kann das Wasser im Verschluss verdunsten.
  • Die Feuchtigkeit verdunstet, auch wenn Heizrohre unter der Spüle sind.

Ein weiterer Grund, warum ein unangenehmer Bernstein in der Küche auftreten kann, sind die Fehler in der Installation des Systems. Eine schlechte Rohrabdichtung, falsch gewählte Querschnittsdurchmesser sind die Ursache für das Eindringen von Abwassergerüchen in die Küche.

Das gemeinsame Abflussrohr der Kanalisation ist nicht zufällig, es hat einen Ausgang zum Dachboden des Hauses - dies ist notwendig für die Belüftung des Systems und für das Entfernen der Düfte der Kloake nach außen. Manchmal löschen die Mieter der letzten Stockwerke bei der Reparatur einfach "überflüssig" (ihrer Meinung nach) die Stelle des Rohres, dabei den Ausgang dämpfend. Es ist nicht verwunderlich, dass Gerüche aus allen Wohnungen kommen.

Wie behebe ich das Problem?

Wenn die Hülle nach Kanalisation riecht, was sollte getan werden und was nicht, wird ein dringendes Problem. Aber Sie müssen nicht nach dem Lufterfrischer greifen: Der Gestank tötet nicht, und er wird ihn nicht entfernen. Es ist notwendig, nach der Ursache zu suchen und sie zu beseitigen.

Dazu wird das gesamte System auditiert, um Fehlfunktionen, Leckagen und Druckabbau zu vermeiden. Die größte Aufmerksamkeit sollte der hydraulischen Dichtung gelten. Zu diesem Zweck ist es ratsam, den Siphon nicht nur von außen zu untersuchen, sondern ihn auch vorübergehend zu demontieren, um eine Verstopfung zu verhindern.

Ein Siphon aus Wellmaterial sollte durch ein neues ersetzt werden. Versuchen Sie nicht, das alte Gerät in seinen früheren Zustand zurückzuversetzen - dies ist eine vorübergehende Maßnahme, weil Die deformierte Welle selbst an Drahtsuspensionen hält kein Wasser im Tor.

Siphons aus anderen Materialien (Kunststoff, Metall) sollten von innen gereinigt werden, wenn sie nicht beschädigt sind. Überprüfen Sie bei der Installation die korrekte Neigung, Düsenhöhe und das richtige Rohrdurchmesserverhältnis. Docking-Punkte sollten sicher verschlossen sein.

Überprüfen des Wasserdichtungssystems

Aber Sie sollten die Spüle nicht direkt mit dem Abwasserkanal verbinden und die Biegung der Wasserdichtung beseitigen. Ohne einen Siphon dringt der Geruch noch mehr in die Räume ein und wird resistent.

Wenn die Ursache des Geruchs die Fehler in der Installation des Abwassersystems sind, versuchen Sie nicht, sie selbst zu beseitigen - vertrauen Sie die Arbeit einem erfahrenen Klempner an. Wie in dem Fall, wenn der Nachbar auf der Oberseite des Abteils ein Abwasserrohr abschneidet - lassen Sie den Spezialisten das Problem lösen.

Mittel zum Reinigen des Waschbeckens

Manchmal, um die Antwort auf die Frage zu finden, wie man den Geruch aus der Kanalisation in der Küche entfernt, ist es nicht notwendig, den Siphon sofort abzuschrauben. Zuerst sollten Sie chemische Präparate für die Rohrreinigung ausprobieren - vielleicht liegt der Grund nur in der Verstopfung der Drainage mit fettigen Abfällen.

Eine gute Reinigungswirkung haben solche Mittel: Domestos, Mole, Deboshir, Odorgon. Sie verwenden sie gemäß den Anweisungen auf der Verpackung unter Beachtung aller Sicherheitsmaßnahmen (diese Chemikalien sind giftig). Manchmal genügt es, eine Lösung aus Weiß oder Bleichmittel zu verwenden.

Die Droge wird in die Spüle gegossen und nach einer gewissen Zeit mit reichlich Wasser abgewaschen. Wenn einmal nicht genug ist, können Sie den Vorgang in ein paar Tagen wiederholen. Aber wenn das nicht hilft, dann mach die Siphon Demontage.

Rohrreinigung ohne chemische Entfernung

Volksheilmittel

Chemikalien können nicht immer zur Hand sein, und der Gestank wird aufdringlich. Wie kann man in dieser Situation den Geruch von Abwasser in der Küche loswerden? Einige Nahrungsmittel können als Desinfektionsmittel nützlich sein:

  • Salzkoch (besserer Stein) schläft im Abflussloch der Muschel ein und 3 Stunden Rohrleitungen werden nicht benutzt. Dann werden die Rohre mit einer großen Menge Wasser gewaschen.
  • Geeignet und Backpulver, das in einem Rohr bedeckt ist. Danach den Essig einfüllen und eine halbe Stunde ruhen lassen. Das Ablaufloch ist vorzugsweise etwas zu verschließen, damit der Schaum nicht nach außen dringt (die Ableitung der Reaktion von Soda mit Essig).
  • Sie können Senf verwenden und trocknen - es wird die Abwasserrohre reinigen und wird einen unangenehmen Geruch wahrnehmen.

Kann helfen und Soda waschen. Es wird mit kochendem Wasser vorgegossen und sofort in das Abflussloch der Schale gegossen. Aber das Verfahren muss sorgfältig durchgeführt werden, weil sofortige Reaktion wird auftreten, und eine blubbernde Lösung kann Ihnen schaden.

Regelmäßige Reinigung der Rohre und Überprüfung des "Knies" auf Verstopfung

Vorbeugende Maßnahmen

Der Geruch von Abwasser aus der Spüle kann vermieden werden, wenn Sie bestimmte Regeln für die Pflege von Rohrleitungen befolgen:

  • Verfahren zum Reinigen der Abflussrohre, die oben beschrieben sind, sollten nicht nur durchgeführt werden, wenn ein anhaftender Geruch aus dem Abwasserkanal vorliegt. Reinigen Sie die Spüle (und nicht nur in der Spüle) mindestens einmal im Monat. Und Salz oder Soda kann noch öfter verwendet werden - einmal pro Woche. Dies hält die Rohre in relativer Reinheit.
  • Werfen Sie keine Reste in die Spüle, Teeblätter usw. Ihre kleinen Partikel, die in den Siphon eindringen (besonders wenn sie und Wellen), verstopfen sie und verhindern, dass das Septum normal funktioniert.
  • Gehen Sie in den Urlaub, sorgen Sie sich um den Zustand des Wassersiegels, so dass Sie nicht eine Überraschung werden, wenn Sie die Tür der Wohnung stinkenden Geruch öffnen. Um die Verdampfung von Wasser im Siphonöl (Gemüse oder Maschine, nicht wichtig) zu verlangsamen, wird helfen. Gießen Sie es in das Abflussloch der Schale (über einen Haufen) und gehen Sie ruhig. Nach der Rückkehr nach einer Pause spülen Sie das System mit warmem Wasser und einem Vorreiniger.
  • Wenn es notwendig ist, den Siphon oder andere Kanalisationsrohre zu ersetzen, laden Sie keinen Nachbarn oder Freund ein, der sich schlecht mit Wasserleitungen auskennt. Dass es keine Zensuren gab, vertrauen Sie dem Experten dieses Geschäft an.
  • Wenn Sie sich für einen neuen Siphon entscheiden, verlassen Sie sich nicht auf Ratschläge unerfahrener Personen und verlassen Sie sich nicht auf den Preis des Produkts. Das Hauptargument sollte Qualität und Benutzerfreundlichkeit sein. Wenn der Siphon auch weiterhin eigenständig gewartet werden soll, ist es besser, eine Flaschenversion zu kaufen (es wird auch tonnenförmig genannt). Es gibt ein spezielles, leicht abnehmbares Element, mit dem Sie den Siphon reinigen können, ohne ihn vollständig zu demontieren.

Wenn das Auftreten von Abwassergeruch aus der Küchenspüle nicht immer die Schuld der Wohnungseigentümer ist, hängt die Beseitigung davon nur von ihnen ab. Sich an elementare Hygiene halten, Präventivmaßnahmen durchführen, nicht nur auf ihre (manchmal analphabetischen) Fähigkeiten hoffen, ohne Geld zu sparen, den Gestank kann man ganz vermeiden, wenn man ihn nicht meidet, dann realistisch reduzieren.

Wie man die Ursache ermittelt und den Geruch vom Spülbecken effektiv entfernt

Die Herrinnen bemühen sich sehr, dass in ihrem Haus die Aromen von Sauberkeit und Frische in vollem Gange sind. Wenn in der Küche ein Geruch aus der Spüle kommt, schafft das im Alltag keine besonderen Schwierigkeiten, aber es verderbt die Stimmung. Es wird schwierig, Essen vorzubereiten, für Familienessen zu sammeln, wir müssen uns bei den Gästen entschuldigen. "Ambre" verbreitet sich allmählich auf die ganze Wohnung und vergiftet das Leben. Überlegen Sie, warum es einen Geruch von der Küchenspüle gibt, wie man sie in Zukunft beseitigen und verhindern kann.

Inhalt

6 Gründe für den Geruch von Abwasser in der Küche ↑

Um eine Methode zur Beseitigung eines unangenehmen Geruchs zu wählen, müssen Sie die Gründe für sein Aussehen verstehen. Es kann mehrere geben:

  1. Wurf im Siphon. In der Küchenspüle fallen ständig Essen, Fett und viskose Substanzen. All dies setzt sich an den Wänden der Rohre und im Siphon fest. Mit der Zeit bildet sich eine Schicht von verrottenden Ablagerungen. Sie emittieren einen charakteristischen schweren Geruch, der nach dem Waschen des Siphons verschwindet.
  2. Seltene Ausbeutung der Schale. In der Biegung des Siphons bildet sich eine geschlossene Wasserfalle, die die Ausbreitung von Abwassergerüchen verhindert. Wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wurde, verdunstet das Wasser aus der Wasserdichtung und stinkt aus der Küchenspüle.
  3. Falsche Siphoninstallation. Die Installation des Siphons ist eine der einfachsten Installationsarbeiten, jedoch gibt es einen kleinen Fehler in der Arbeit, so dass die hydraulische Absperrung ihre Funktionen nicht mehr erfüllt und die Luft aus der Kanalisation in den Raum gelangt.
  4. Verformung des Wellrohrs. Goffre mit der Zeit kann sich ausstrecken und hängen. Dies geschieht auch dann, wenn das System ursprünglich perfekt installiert wurde. Beim Verstrecken bleibt das Wellenwasser nicht stehen und geht direkt in die Kanalisation über oder kehrt sogar zurück.
  5. Schlechte Abdichtung von Verbindungsrohr und Steigrohr. In einigen Fällen wird das Wellrohr einfach in die Öffnung des Steigrohrs gesteckt, wobei es nicht besonders um die Abdichtung geht. Dies ist der Grund für den Gestank in der Küche.
  6. Abwasser des Abwasserkanals. Ein Zeichen für eine solche Fehlfunktion sind die charakteristischen gurgelnden Geräusche in der Spüle. Es wird nur dem Klempner vom Wohnungsamt helfen, denn Dies ist eine Fehlfunktion des Backbone-Systems. Solche "Symptome" können jedoch auftreten, wenn Nachbarn von oben Stöpsel an nicht verwendeten Abwasserrohren installiert haben.

Kanalablauf in der Küche

Beachten Sie! Nicht immer kommt der Geruch aus der Schale. Wenn Risse oder Späne in den Rohren sind, kann eine kleine Menge Wasser durch die beschädigten Bereiche austreten. Es verdunstet schnell oder absorbiert in den Ausrüstungsmaterialien, aber der spezifische Duft bleibt.

Versiegelte Installation eines Siphons in der Küche

Warum ist es so wichtig, den Gestank loszuwerden? ↑

Wenn es von der Küchenspüle stinkt, ist es nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich für die Gesundheit. Die Fähigkeit, Gerüche zu erkennen, ist ein natürlicher Mechanismus, der das Überleben einer Person sicherstellt. Wir definieren Aromen als hässlich, wenn sie wirklich Schaden anrichten können.

Die aus dem Abwassersystem in den Raum gelangende Luft enthält giftige Gase, insbesondere Schwefelwasserstoff und Ammoniak. Wenn Methan zersetzt wird, wird Methan gebildet. Es riecht nicht, aber es wird nicht weniger gefährlich. Langfristige Exposition gegenüber toxischen Gasen führt zwangsläufig zu negativen Folgen.

Schwefelwasserstoff, Methan und Ammoniak schädigen die Atmungsorgane, können zu einem teilweisen Geruchverlust führen. Sie beeinflussen das Nervensystem, rufen ein Gefühl erhöhter Angst hervor und können in manchen Fällen zu Nervenzusammenbrüchen und sogar zu Ohnmacht führen.

Kanalisationssystem-Reparatur

Diagnose: Fehler identifizieren ↑

Die Ursache für das Auftreten unangenehmer Gerüche aus dem Abwassersystem ist am einfachsten zu verstehen, wenn man Rohrleitungen nennt. Ein Spezialist muss jedoch auf unbestimmte Zeit warten und dann für seine Dienste bezahlen. Wenn der Zusammenbruch ernst ist, dann ist dies eine gute Option, aber in vielen Fällen kann alles von den eigenen Händen gemacht werden.

Beobachten Sie die Arbeit der Spüle. Wenn das Wasser normal fließt, aber der Geruch des Abwassersystems nicht nachlässt, sollten Sie das Rohr mit heißem Wasser mit speziellen Haushaltschemikalien oder Soda spülen. Wenn die Reinigung nicht hilft, müssen Sie den Siphon und die Rohre bearbeiten.

Überprüfen Sie sorgfältig die Elemente der Kanalisation. Vielleicht gibt es irgendwo ein Leck. Die Rohre sollten nicht abgeplatzt und gerissen sein und die Fugen müssen trocken sein. Wenn Sie Feuchtigkeit finden, muss die Verbindung mit einem Fum oder Dichtmittel abgedichtet werden.

7 beste Möglichkeiten, den Geruch aus der Schale zu entfernen ↑

Experten geben einige nützliche Tipps, wie der Geruch aus der Spüle in der Küche entfernt werden kann. Betrachten Sie die beliebtesten Wege. Getrennt davon sollten wir auf Haushaltschemikalien und selbstgemachte Lösungen für die Reinigung der Kanalisation achten.

Pfeifenreiniger

Methode 1: Beseitigung des Seils ↑

Manchmal kann sogar ein kleines festes Objekt viel Ärger verursachen. Küchenabfälle oder Zahnstocher, die in den Abwasserkanal gelangen, verhindern den normalen Wasserfluss. Sie halten Fett, die Reste des Essens. Dadurch entsteht ein Kork, der die Kapazität der Rohre verringert und einen fauligen Geruch erzeugt.

Die Verstopfung kann mit einem herkömmlichen Metallkabel gereinigt werden. Um dies zu tun, wird das Werkzeug fest mit der Handfläche ergriffen und beginnt langsam zu rotieren, wobei es allmählich weiter entlang des Rohres drückt. Wenn das Kabel die Verstopfung erreicht, kann der Stecker entweder weiter entlang des Rohres geschoben oder mit einem Haken am Ende des Kabels herausgezogen werden.

Ein Zeichen dafür, dass das Hindernis entfernt wurde, ist der normale Wasserfluss. Es wird zuerst unter einem leichten Druck serviert und dann den Hahn stärker öffnen, um sicherzustellen, dass das Problem gelöst ist. Es ist ratsam, heißes Wasser zu verwenden. Sie wird die Überreste des Korks waschen und das Fett von den Wänden der Rohre waschen.

Nachdem das Kabel selbst verwendet wurde, wird es gründlich gewaschen, abgewischt und mit Motoröl geölt. Dies soll das Auftreten von Rost auf dem Metall verhindern. Das trockene und behandelte Kabel wird gefaltet und zur Aufbewahrung abgelegt.

Kanalreinigungskabel

Das Sanitär-Seil kann im Geschäft gekauft oder unabhängig hergestellt werden. Um das Werkzeug herzustellen, benötigen Sie ein flexibles Eisenseil. Die Länge und Dicke sollte je nach Ihren Bedürfnissen gewählt werden, am häufigsten ein 3- oder 5-Meter-Seil mit einem Durchmesser von 10-12 mm.

Ein Ende des Seils quillt und biegt sich, um Gegenstände oder Klumpen, die in den Abwasserkanal gehämmert wurden, leichter zu bekommen. Am anderen Ende des Seils den Ring befestigen, der als Griff dient. Ein Teil des Kabels kann mit einem Stück Plastikrohr bedeckt oder mit irgendeinem geeigneten festen Material umwickelt sein.

Sehr oft ist es erforderlich, nicht Abwasserrohre, sondern Siphons zu reinigen. Wenn Sie die Struktur nicht zerlegen und waschen wollen, können Sie ein selbstgemachtes Kabel aus einer Plastikflasche verwenden.

Dieses einfache Werkzeug hat seine Vorteile. Erstens ist es nicht fest genug, um den Siphon zu beschädigen. Und zweitens gibt es keine finanziellen Kosten: Es kann tatsächlich aus Müll - gebrauchten Verpackungen hergestellt werden. Wenn Sie plötzlich verderben, wird es nicht schade sein.

Um ein langes Kabel herzustellen, benötigen Sie eine 5-Liter-Flasche und für eine kurze benötigen Sie eine 2-Liter-Flasche. Entfetten Sie die Oberfläche und tragen Sie eine Markierung auf: Zeichnen Sie eine 15-20 mm breite Spiralbänder, so dass ein kleiner Bereich für die Schlaufe bleibt, wofür Sie das Kabel beim Gebrauch halten.

Schneiden Sie die Flasche in die Markierungen, um einen spiralförmigen Streifen zu erhalten, indem Sie einen "Ring" mit diesem Durchmesser ausschneiden, so dass der Finger ungehindert in ihn eindringen kann. Auf der gesamten Oberfläche des Bandes kleine Einschnitte auf beiden Seiten vornehmen. Auf die gleiche Weise "fächer" das Ende des Kabels.

Achtung bitte! Wenn es Ihnen unangenehm ist, den "Ring" -Handgriff beim Markieren zu belassen, machen Sie einen hohlen Streifen über die ganze Höhe der Flasche. Später können Sie das Ende des Plastikbandes so befestigen, dass eine Schleife entsteht.

Das fertige Instrument sollte in seiner Erscheinung einem transparenten "Pinsel" ähneln. Dips werden benötigt, um Schmutz von Rohren und einem Siphon zu entfernen. Verwenden Sie das Kabel auf die gleiche Weise wie das Metall, jedoch unter Berücksichtigung der geringeren Festigkeit des Materials. Nach Gebrauch wird das Werkzeug gewaschen, getrocknet und in einem verdrehten Zustand gelagert.

Abwasserreinigung mit Kunststoffkabel

Methode 2: Reinigen des Siphons mit einem Kolben ↑

Zuerst sollten Sie den Siphon inspizieren. Wenn das Problem durch das Dehnen der Welle oder die falsche Installation der Struktur auftritt, wird sie einfach in die richtige Position gebracht und mit einem Isolierband fixiert. Wenn der unangenehme Geruch aufgrund einer Verstopfung auftritt, kann der Siphon mit einem Kolben gereinigt werden.

Vantuz - das einfachste Installateurwerkzeug, das Sie in jedem Wirtschafts- oder Baugeschäft kaufen können. Ein kleines Gerät reicht für die Küchenspüle. Die Hauptsache ist, dass dieses vantuz vorher nicht im Badezimmer oder in der Toilette benutzt wurde.

Die Kappe des Kolbens wird mit einem Abflussloch der Schale bedeckt, gepresst, wonach ein Hahn mit heißem Wasser geöffnet wird. Wenn das Wasser die Haube schließt, ist es notwendig, den Werkzeuggriff mehrmals mit Kraft zu drücken und das Wasser auf und ab zu pumpen. Es wird den Korken zerstören. Nach dem Entlüften des Siphons mit einem Kolben wird das Werkzeug angehoben, so dass das Wasser den Schmutz abwaschen kann.

Achtung bitte! Wenn der Kolben nicht vorhanden ist, und das Waschbecken dringend gereinigt werden muss, können Sie improvisierte Mittel verwenden. Ein Papppaket unter Milch oder einem anderen ähnlichen Gegenstand reicht aus. Die Packung wird unter einem Schnittwinkel in das Ablaufloch eingeführt und mehrmals von oben scharf gedrückt.

Reinigen der Spüle mit einem Kolben

Methode 3: Demontage und Waschen des Siphons ↑

Bevor Sie den Siphon zerlegen, müssen Sie einen Eimer darunter stellen, damit das Wasser aus dem Wasserverschluss nicht auf den Boden gelangt. Dann wird der Spinnerbecher mit einem Schraubenschlüssel aufgedreht, und wenn die Struktur nicht demontierbar ist, den gesamten Siphon entfernen. Wenn Wasser abläuft, können Sie mit der Reinigung beginnen.

Der Rohrabschnitt hinter dem Siphon wird überprüft und gegebenenfalls gereinigt und das Gerät selbst gründlich mit Haushaltschemikalien gewaschen. Sie können ein herkömmliches Geschirrspülmittel, ein gelöstes Pulver oder ein Gel zum Waschen verwenden. Nach der Reinigung wird der Siphon in umgekehrter Reihenfolge gesammelt, wobei die Dichtigkeit der Anschlüsse und die Position der Struktur überprüft wird.

Methode 4: Dichtstellen ↑

Wenn der Geruch aufgrund der Tatsache aufgetreten ist, dass die Verbindung zwischen dem Abfluss und dem Abwasserrohr drucklos ist, muss sie abgedichtet werden. Der einfachste Weg ist, Fum zu umhüllen, aber es ist am besten, ein spezielles hygienisches Dichtungsmittel zu verwenden.

Sanitärdichtmittel sind Formulierungen auf Polymerbasis. Sie kommen in verschiedenen Formen:

  • Silikon. Die beliebteste Art von Dichtstoff. Die Zusammensetzung haftet perfekt auf den Untergründen aller Materialien, hat keine Angst vor Temperaturänderungen, schrumpft nicht und hält die Feuchtigkeit gut. Dies ist die beste Wahl für die Küche. Der einzige Nachteil: Silikonverbindungen sind teurer als andere Arten von Dichtstoffen.
  • Acryl. Die Vorteile von Acrylverbindungen sind Haltbarkeit, Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und hohe Temperaturen, ausgezeichnete Haftung. Den Nachteilen sollte eine geringe Elastizität zugeschrieben werden, durch die die Nähte im Laufe der Zeit wieder drucklos werden können. Acryldichtstoffe können feuchtigkeitsbeständig und nicht feuchtigkeitsbeständig sein. Lesen Sie daher beim Kauf die Informationen auf der Verpackung aufmerksam durch.
  • Silikon-Acryl. Dies sind Dichtstoffe, die die besten Eigenschaften von Silikon und Acrylverbindungen kombinieren. Sie eignen sich nicht nur zum Abdichten von Fugen, sondern auch zum Kleben von Oberflächen.
  • Polyurethan. Zusammensetzungen dieser Art zeichnen sich durch hervorragende technische und funktionelle Eigenschaften aus, nach dem Härten können sie mit Farbe beschichtet werden. Zum Nachteil ist ein scharfer giftiger Geruch. Wenn Sie mit Polyurethan-Compounds arbeiten, müssen Sie Handschuhe und Masken tragen.

Bei der Auswahl eines Dichtungsmittels für die Küche ist es sinnvoll, sich auf die Silikonzusammensetzung mit dem Zusatz von Fungiziden zu konzentrieren. Solche Materialien desinfizieren und dichten die Fugen dicht ab. Sie verhindern das Auftreten von Pilzen, Schimmel, Vermehrung von Mikroorganismen. Die Produkte von Tytan, Moment, Ceresit und Ciki Fix haben sich als sehr erfolgreich erwiesen.

Um die Oberflächen vorzubereiten, benötigen Sie Alkohol oder Aceton und einen trockenen, weichen Lappen und zum Auftragen von Dichtmittel - einen schmalen weichen Spatel. Gelenke trocken wischen, entfetten. Danach wird das Dichtmittel herausgedrückt, so dass es die gesamte Fuge mit einem einzigen Streifen ohne Brüche bedeckt. Die Nähte werden mit einem Spatel ausgeglichen. Nach der Verwendung des Dichtmittels muss der Raum belüftet werden.

Methode 5: Schützen Sie die Wasserdichtung vor dem Austrocknen ↑

Wenn der Gestank aus der Kanalisation aufgrund der Verdunstung von Wasser in der Wasserdichtung auftritt, ist es häufiger die Spüle zu verwenden. In einem Haus, wo sie dauerhaft leben, aber wegen der Umstände, die sie selten Küchenabwasser verwenden, ist es manchmal genug, den Wasserhahn zu öffnen, um die Wassermenge in der hydraulischen Dichtung wieder aufzufüllen.

Wenn es sich um eine Datscha handelt, die mehrere Tage oder Wochen nicht besucht wurde, muss die hydraulische Absperrung mit einem Ölfilm geschützt werden. Die ideale Option ist Maschinenöl, aber auch das übliche Pflanzenöl ist geeignet. Eine kleine Menge Öl wird in das Ablaufloch gegossen und ohne Abwaschen belassen. Der Film lässt kein Wasser verdunsten und die Luft aus dem Abwassersystem wird nicht in den Raum gelangen.

Betriebsschema der Wasserdichtung

Methode 6: Desinfektion mit Soda und Salz ↑

Soda und Salz sind ausgezeichnete Desinfektionsmittel, die sowohl zur Entfernung von Gerüchen aus dem Abwassersystem als auch zur Vorbeugung eingesetzt werden können. Salz, Essen oder Waschsoda wird in das Abflussloch der Spüle eingetaucht, 20 Minuten lang belassen und danach mit viel Wasser gewaschen.

Unkomplizierte Einstreu kann mit Soda und Essig gereinigt werden. Um dies zu tun, schlummern die Soda-Säckchen im Abwasserkanal, gießen Sie ein Glas Essig darauf und stecken Sie ein Loch mit einem Lappen. Die Mischung reagiert, gibt Luftblasen ab, die Schmutzpartikel von der Innenfläche der Rohre "abreißen". Nach 20 Minuten wird der Abwasserkanal mit Wasser gewaschen.

Eine andere Option ist Zitronensäure. Eine große Packung Zitronensäure wird in das Abflussloch gegossen und mit kochendem Wasser übergossen. Wenn heißes Wasser und Säure in Kontakt kommen, findet eine Reaktion mit der Gasentwicklung statt. Der Effekt ist der gleiche wie bei der Verwendung von Soda und Essig.

Kanalreinigungsprodukte

Methode 7: Waschen mit besonderen Mitteln ↑

Hersteller von Haushaltschemikalien produzieren eine Vielzahl verschiedener Mittel zur Reinigung von Abwässern. Sie lösen Blockaden, beseitigen Plaque an Rohren, desinfizieren, beseitigen Gerüche.

Wir bieten 5 beliebte Reiniger, die von Käufern geschätzt werden:

  1. "Maulwurf". Seit Jahrzehnten bleibt er der Verkaufsleiter. Der Grund ist einfach: Es ist wirklich ein effektiver Reiniger, Fett auflösen, Essensreste, Haare. Verkauft in Form von Flüssigkeit und Granulat. Liquid "Mole" ist weniger aggressiv als granuliert. Es wird für Kunststoffrohre empfohlen. Bei der Verwendung von Pellets sollten die Empfehlungen des Herstellers genau befolgt werden, um den Kunststoff nicht zu beschädigen.
  2. "Flup". Dies ist ein leistungsfähiger granularer Agent. Es wird in das Abflussloch der Spüle gegossen, gefüllt mit kaltem oder heißem Wasser. Je höher die Wassertemperatur, desto schneller die Reaktion, aber auf jeden Fall frisst Flup alle Ablagerungen auf den Rohren und beseitigt zuverlässig den Gestank.
  3. Der Tiret. Viele Verbraucher bevorzugen den Reiniger Tiret. Es eignet sich für Rohre aller Art, es wirkt schnell und effizient. Die Abwasserreinigung dauert je nach Komplexität der Verstopfung 5 bis 30 Minuten. "Tiret" ist sicher, wenn Sie möchten, kann es für die ganze Nacht im System bleiben.
  4. "Pothan". Cleaner „Pothan“ sehr effektiv, kann aber gefährlich für die Gesundheit sein, so bei der Anwendung Handschuhe benutzen, um Ihre Augen und die Haut zu schützen, sonst kann man schwere Verbrennungen bekommen. 3 Minuten reichen aus, um kleine Blockaden zu beseitigen. Der einzige Nachteil des "Pothan" ist seine hohe Kosten.
  5. "Mr. Muscle." Ein hervorragendes Werkzeug, um kleine Blockaden zu verhindern und zu beseitigen. Erhältlich in verschiedenen Formen (Pulver, Gel, Schaum). Viele Käufer sind sich einig, dass der Schaum "Mr. Muscle" am besten mit Gerüchen zurechtkommt.

Abwasserreinigungsmittel "Tiret"

Video: eine einfache Möglichkeit, Geruch zu tilgen ↑

Ermitteln Sie die Ursache des Geruchs aus der Küchenspüle, entscheiden Sie, wie Sie ihn reinigen und kümmern Sie sich um die Vorbeugung, damit Sie dieses Problem in Zukunft nicht mehr haben. Verwenden Sie ein Schutznetz für die Spüle, damit keine Speisereste in der Kanalisation bleiben. Spülen Sie die Spüle nach dem Spülen mit heißem Wasser ab. Reinigen Sie das System einmal im Monat mit Soda, Salz oder speziellen Haushaltschemikalien. Solche einfachen Methoden helfen, Probleme mit der Kanalisation zu verhindern und Ihre Nerven zu behalten.

Wie man Geruch vom Spülstein in der Küche beseitigt: Top-10-Methoden

Moderne Sanitäranlagen bieten in der Küche oder im Bad ein ausreichendes Maß an Sauberkeit und Frische. Wenn alles gemäß den Anweisungen zusammengebaut ist, wird es in Übereinstimmung mit den Betriebsstandards verwendet, es treten keine Probleme auf. Aber die Realität ist, dass manchmal das Funktionieren der Spüle gebrochen ist, was zu einem charakteristischen Geruch führt. Entfernen Sie den Geruch von der Spüle in der Küche wird die Empfehlungen in diesem Artikel beschrieben.

Warum riecht es in der Küche nach Abwasser?

Bevor Sie die aktive Phase beginnen, um das faulige Abwasseraroma loszuwerden, müssen Sie die Gründe für sein Aussehen herausfinden.

  1. Der Siphon ist blockiert. Dieser Knoten trifft zuerst auf die Überreste von Essen, Fett und anderen Küchenabfällen. Und nicht alle können ohne weiteres durchkommen. Aber auch jene, die teilweise passieren, bleiben an den Innenwänden der Rohre und direkt im Siphon. Infolgedessen stinkt es davon, und nicht vom Abwassersystem, und alles wird normalisiert, wenn der Siphon gewaschen oder durch einen neuen ersetzt wird.
  2. Die Spüle wird nicht benutzt. Auch hier ist der Siphon schuld, aber nicht, weil er verstopft ist, sondern im Gegenteil - weil nichts darin ist, nicht einmal Wasser. Ein vollständiges Funktionieren des Siphons ist unmöglich, ohne eine gewisse Menge an Flüssigkeit darin. Der Zweck dieser Flüssigkeit besteht darin, eine sogenannte hydraulische Dichtung zu bilden, die die einzige Barriere darstellt, die das Eindringen von Luft und Gasen aus dem Abwassersystem verhindert.
  3. Der Siphon ist nicht richtig zusammengebaut. Der Installationsvorgang ist einfach genug und der Fehler ist nur durch Unwissenheit und Unwillen, dieses Wissen zu erlangen, möglich, da der Hersteller das Produkt mit der Anleitung mit Bildern vervollständigt hat. Die Richtigkeit der Montage hängt von der Konstruktion des Siphons ab und schon ein kleiner Fehler führt dazu, dass sich der Wasserverschluss nicht bildet. Dadurch gelangt ein unangenehmer Geruch aus der Kanalisation ungehindert in den Raum.
  4. Der Luftstopper befindet sich im Steigrohr. Das erste Anzeichen der Systemlüftung ist die langsame Wasserableitung und das damit einhergehende Gurgeln. In mehrstöckigen Gebäuden wird nur durch einen Klempner von der JEK entschieden. Wenn es sich um eine private Villa handelt, liegt das Problem im häuslichen Abwassersystem, das in beträchtlicher Entfernung von der Spüle verstopft sein kann.
  5. Unzureichende Abdichtung zwischen Steigrohr und Wellrohr. Der Durchmesser des Steigrohreinlasses entspricht möglicherweise nicht dem Außendurchmesser des Wellrohrs, das mit dem Siphon geliefert wird. Wenn Sie diese beiden Elemente ohne Dichtgummi oder Adapter verbinden, gelangt der Geruch direkt aus dem Hauptsteigrohr in den Raum.
  6. Das Durchhängen des Wellrohrs. Während des Betriebs ist die Welle gestreckt und kann durchhängen. Dadurch wird der Abfluss unterbrochen: Das Abwasser stagniert entweder im durchhängenden Bereich des Rohres oder es fließt vollständig aus, ohne den Wasserverschluss zu verlassen.
  7. Beschädigung von Rohren oder Siphon. Mit der Zeit wird der Kunststoff auf dem Wellrohr weniger elastisch, was zu dessen Rissbildung beiträgt. Wie bei anderen Rohren oder einem Siphon kann dies ihnen nur durch direkte zerstörende Wirkung von außen passieren.

Was gefährlich ist, ist der Abwassergeruch

Die Luft aus der Kanalisation, die in die Wohnung oder das Haus gelangt, hat zusätzlich zu dem ekelhaften Geruch negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen, die sie atmen. Der Mensch ist nicht angewidert für einige Geschmacksrichtungen, es passiert in Fällen, in denen Stoffe, die diese Gerüche ausströmen, Schaden anrichten können.

In diesem Fall sind dies Stoffe wie Schwefelwasserstoff, Ammoniak und Methan. Der Geruch von ihnen ist Ammoniak und Schwefelwasserstoff, Methan riecht überhaupt nicht, aber es macht es nicht weniger schädlich. Wenn Sie diese Gase die ganze Zeit atmen, werden die Konsequenzen nicht lange dauern. Zuallererst sind die Atmungs- und Nervensysteme betroffen. Kann ohne Grund ein Gefühl der Angst, einen Nervenzusammenbruch oder in seltenen Fällen - eine Ohnmacht verursachen.

Was zu tun ist, um eine Fehlfunktion zu identifizieren

Der einfachste Weg ist, Hilfe von einem Klempner zu suchen. Aber Sie müssen eine Weile warten und seine Dienste sind nicht kostenlos. Bei komplexen Ausfällen ohne Profi ist das unverzichtbar, aber in vielen Situationen kann man alleine zurecht kommen.

Beobachten Sie zunächst die Funktionsweise der Spüle. Wenn das Wasser wie erwartet abfließt und die Intensität des Geruchs nicht abnimmt, spülen Sie das Ablass-System mit heißem Wasser und Reinigungsmitteln für Sanitärkeramik. Wenn es kein positives Ergebnis gibt, zerlegen und reinigen wir den Siphon, schauen uns die Rohre an und reinigen sie gegebenenfalls auch.

Die Sichtprüfung von Entwässerungseinheiten aus der Spüle hilft, Risse am Wellrohr oder andere Gründe für die offene Verbindung der Kanalisationselemente zu erkennen. Es ist notwendig, auf die Trockenheit der Rohre, die Abwesenheit von Rissen und Lücken zu achten. Im Falle der Erkennung solcher Fehler können sie mit Dichtmittel, Fum, speziellen Adaptern oder Gummidichtungen beseitigt werden. Nicht reparierbare Teile müssen ersetzt werden.

Wie man einen unangenehmen Geruch beseitigt

Nachdem Sie eine Fehlfunktion festgestellt haben, müssen Sie sofort damit beginnen, sie zu beseitigen. Sie können dies auf die nachfolgend beschriebene Weise tun.

Weg den Geruch aus dem Waschbecken zu entfernen - Video:

Wir benutzen ein Kabel für die Reinigung der Abwasserrohre

Wenn Sie ein gewöhnliches Metallkabel nehmen und versuchen, das Rohr zu reinigen, erhalten Sie wahrscheinlich kein positives Ergebnis. Für diese Aufgaben gibt es spezielle Kabel, die mit einigen spezifischen Modifikationen ausgestattet sind. Ihre Länge beträgt 3-5 Meter (es gibt mehr). Das Kabel kann mit einer speziellen Bürste am Ende oder einem Spiralhaken ausgestattet werden. Obligatorisch ist ein Griff, durch den Drehbewegungen ausgeführt werden.

Um den Abwasserkanal per Kabel zu entfernen, benötigen Sie:

  • Den Zugang zum Steigrohr freigeben und das gewellte Siphonrohr herausziehen.
  • Stecken Sie das Kabel in das Rohr und drücken Sie es so tief wie möglich.
  • Mit einer Hand beginnen wir, den beweglichen Griff des Geräts zu drehen, während die andere Hand das äußere Gehäuse hält. Bei der Reinigung wird das Kabel sozusagen in das Rohr geschraubt.
  • Nachdem wir diese Manipulationen durchgeführt haben, bis das Kabel durch die Blockierung blockiert ist, versuchen wir, es weiter entlang des Rohres zu schieben oder es mit einem Haken am Ende des Kabels herauszuziehen.
  • Es gibt eine dritte Möglichkeit - versuchen Sie, das Seil zu durchbrechen und dann so weit wie möglich zu zerstören, indem Sie das Kabel nacheinander in entgegengesetzte Richtungen bewegen.


Nach dem Verfahren sollte das Werkzeug gründlich gewaschen, mit Motoröl geschmiert werden, um Korrosion zu verhindern, und es eingelagert werden.

Vantuz

Diese Sanitärarmatur sollte verwendet werden, wenn die Sicherheit besteht, dass der Siphon verstopft ist und nicht zerlegt werden soll. Sie können den Abfall mit einem kleinen Luftauslass aus dem Waschbecken entfernen. Wenn das Sortiment auf eine Kopie beschränkt ist, verwenden Sie das eine.

  1. Setzen Sie die Gummikappe auf das Abflussloch in der Spüle.
  2. Wir schalten das heiße Wasser ein und wählen eine solche Menge, dass es die Kappe des Kolbens abdeckt.
  3. Schließen Sie das Wasser und machen Sie die Bewegungen mit dem Luftauslass, abwechselnd die Richtungen auf und ab und pumpen das Wasser in der Haube.
  4. Nach mehreren Vorwärtsbewegungen muss der Kolben herausgezogen werden, wodurch sich ein Teil des Siphoninhaltes in der Spüle befindet.
  5. Schalten Sie das heiße Wasser ein und spülen Sie den restlichen Schmutz ab.

Wenn plötzlich der Kolben nicht zur Hand ist und Sie dringend die Verstopfung in der Spüle beseitigen müssen, können Sie improvisierte Werkzeuge verwenden, zum Beispiel eine Papiertüte mit Milch oder Saft. Schneiden Sie die obere Abdeckung des Beutels ab, decken Sie das Schlitzloch in der Spüle im Schuppen ab und führen Sie die Reinigungsanleitung mit dem Stößel aus, beginnend mit 3 Punkten.

Wir demontieren den Siphon

Bevor Sie es zerlegen, müssen Sie sicherstellen, dass der Grund darin ist. Um dies zu tun, ist es ausreichend, die Welle aus dem Steigrohr zu ziehen, sie in einen Eimer abzusenken und Wasser in das Becken zu gießen. Wenn das Wasser nicht aus der Welle fließt, zerlegen wir und schauen auf den Siphon.

  1. Wir ersetzen einen Eimer für den Siphon, um das darin enthaltene Wasser nicht zu verschütten.
  2. Wir schrauben den unteren Teil, das sogenannte Reservoir ab. Wir inspizieren, reinigen, wenn Sie nicht weiter helfen.
  3. Wir drehen alle Kunststoffmuttern auf und entfernen vorsichtig die Rohre. Dann müssen Sie die Verstopfung entfernen und den Siphon zurück sammeln.

Nach der vollständigen Demontage und Reinigung sollte alles wie erwartet funktionieren, wenn es richtig zusammengebaut ist (siehe die Anweisung für den Siphon).

Wir verwenden Reinigungsmittel

Entfernen Sie Schmutz in der Spüle kann als Küchenprodukte, und mit Hilfe von Spezialwerkzeugen. Betrachten wir die effektivsten Möglichkeiten:

  • Salz. Nehmen Sie ein Glas Speisesalz, gießen Sie es in das Abflussloch der Spüle und fügen Sie einen Liter kochendes Wasser hinzu. Wir warten 3 Stunden danach waschen wir uns mit heißem Wasser aus.
  • Soda und Salz. Mischen Sie diese Produkte in gleichen Mengen und gießen Sie sie in die Spüle. Wir warten eine halbe Stunde nach dem Waschen mit kochendem Wasser und wiederholen das Verfahren. Wenn nach dem zweiten Mal der Geruch von Abwasser duftet, versuchen Sie es anders.
  • Soda und Essig. Zwei Esslöffel Soda werden durch die Spüle in den Siphon gegossen, dann ein Glas Essig hineingegossen und mit einem Korken oder einem Lappen verschlossen. Wir warten 10 Minuten, bis die Reaktion stattfindet, und spülen dann mit kochendem Wasser ab.
  • Zitronensäure. Eine Packung Pulverkonzentrat wird in das Abflussloch der Spüle gegossen und wir schalten das heiße Wasser ein. Infolgedessen sollte eine Reaktion ähnlich der von Soda mit Essig auftreten.
  • Maulwurf. Pulver oder Flüssigkeit kaufen wir im Laden und wenden es gemäß den Anweisungen an. Es gibt eine Meinung, dass das Pulver aggressiver als Flüssigkeit ist.

Neben dem "Maulwurf" gibt es noch eine Masse besonderer Mittel, deren Anwendung durch die ihnen beigefügten Anweisungen geregelt wird. Sie können sie in Supermärkten oder in Haushaltchemie-Läden kaufen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um so wenig wie möglich den Abwasserkanal von der Küchenspüle in der Küche oder im Badezimmer zu entfernen, müssen Sie bestimmte Regeln beachten:

  • Spülen Sie die Speisereste nicht in der Spüle. Dies gilt auch für Kleinigkeiten wie Teeblätter oder Kaffeesatz.
  • Nach dem Spülen des Geschirrs ist es nicht überflüssig, heißes Wasser für eine Weile einzuschalten, damit sich die Fett- und Lebensmittelreste nicht an den Rohrwänden oder an einem Siphon festsetzen können.
  • Periodisch einschlafen in der Spüle für Sanitär, Soda oder Essig mit heißem Wasser gießen. Die Häufigkeit dieses Verfahrens hängt von der Intensität der Verwendung der Schale ab, aber öfter als einmal pro Woche ist dies nicht notwendig.
  • Wenn eine längere Inaktivität der Spüle angenommen wird, dann um das Entstehen von Gestank in der Folge der Trocknung der Wasserdichtung zu verhindern, gießen Sie ein wenig Maschinenöl hinein. In Ermangelung letzterer können Sie jedes Gemüse verwenden. Der Ölfilm lässt das Wasser in der Wasserdichtung nicht verdampfen, was eine längere Verstopfung des Zugangs zu Abwasseraromen gewährleistet.
  • Die allgemeine Hygiene der Küche und der gesamten Wohnung verhindert das Auftreten von Schmutz auf der Spüle und beseitigt dadurch unangenehme Gerüche, einschließlich Abwasser.
  • Setzen Sie nur Qualitätssiphons ein, die Sie nicht ausmachen können, und es wird nicht notwendig sein, qualifizierte Rohrleitungen zu nennen.

Fazit

Es gibt viele Methoden, um den Geruch von der Spüle loszuwerden. Die Hauptsache ist, den Grund herauszufinden und den geeigneten Weg zu wählen, um es zu beseitigen. In den meisten Fällen kann das Problem mit den oben genannten Empfehlungen gelöst werden. Wenn alle Versuche nicht das gewünschte Ergebnis bringen oder einfach nicht in Siphons und Pfeifen herumstöbern wollen, überlassen Sie es Profis - lassen Sie Leute Geld verdienen.

Geruch von der Spüle - wie zu reparieren: 6 bewährte Methoden

Meine Küche hat immer Ordnung. Aber egal wie ich versuche, die Autowaschanlage sauber zu halten, ein abstoßender Geruch taucht in der Kanalisation auf. Ich habe gelernt, mit diesem Problem umzugehen. Jetzt möchte ich mit Ihnen teilen, wie man den Geruch von der Spüle entfernt und seine Reinheit verlängert.

Ursachen von Geruch

Zunächst schlage ich vor zu verstehen, warum es von der Küchenspüle stinkt. Im Laufe der Zeit sammeln sich Schmutz und Fett in den Rohren an, die unter der Spüle verlaufen. Sie verfaulen, was einen unangenehmen Geruch verursacht.

Siphon - Der Hauptteil der Küche Kanalisation. Es passiert:

  • Flasche (Flasche);
  • gewellt;
  • Knie.

Jeder Siphon ist mit einer Wasserfalle oder einer sogenannten "Wassersperre" ausgestattet. Sein Funktionsprinzip ist ziemlich einfach: Es muss immer Wasser drin sein. Diese Flüssigkeit verbreitet nicht den Geruch von der Küchenspüle.

Das Foto zeigt die Haupttypen von Siphons zum Waschen. Von links nach rechts: Flasche, Wellpappe, Knie.

Wenn sich das Wasser im Siphon nicht mehr ansammelt, Es gibt einen unangenehmen Geruch aus der Spüle. Vielleicht gab es einige Probleme mit der Bedienung dieses Geräts. Hier sind die wichtigsten:

  1. Stretched Wellrohr. Die durchhängende Wellung wird ihrer Aufgabe nicht gerecht und muss fest fixiert werden.
  2. Falsche InstallationSiphon. Das Kunststoffrohr sollte ein paar cm in Wasser eingegraben werden, wenn es falsch installiert wird - ein schlechtes Aroma von Rohren ist garantiert.
Früher oder später sammeln sich die Essensreste in den Rohren und es entsteht ein unangenehmer Geruch.
  1. Häufigkeit der Verwendung. Wird die Spüle längere Zeit nicht benutzt, verdunstet die Flüssigkeit im Siphon. Aus diesem Grund wird es einen Gestank geben.

Wenn Sie nach längerer Abwesenheit feststellen, dass in der Küche ein Abwassergeruch herrscht, versuchen Sie, das Wasser abzulassen. Bald sollte der Geruch verschwinden.

  1. Selbstreparatur. Wenn der Siphon von selbst installiert und repariert wird, kann sich ein Wasserabscheider inkorrekt bilden. Das Wasser wird entweder sofort verschmelzen oder zurück in die Spüle steigen.
Um Probleme mit der Spüle zu beheben, können Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Leider können nicht alle Probleme mit der Installation und dem Betrieb des Siphons verbunden sein.

Was sonst noch zum Auftreten eines unangenehmen Geruchs beiträgt:

  • Schlechte Abdichtung. Wenn das Abwasser und die Kanalisation nicht versiegelt sind, müssen sie dringend mit einem Dichtungsmittel auf der Verbindung behandelt werden.
  • Verstopfter Riser. Wenn die Abwasserkanäle mit Abfällen verstopft sind, kann Gestank nicht vermieden werden.
Arbeiter des Wohnungsamtes können den stark verstopften Steigleiter reinigen.

Lassen Sie keine großen Speisereste und anderen Haushaltsabfall in die Spüle fallen.

  • Mechanischer Schaden an den Wänden von Rohren. Risse und Späne lassen Wasser zu Boden und Wänden fließen. Sie werden anfangen zu Schimmel und verursachen einen unangenehmen Geruch.

Wir entfernen den unangenehmen Geruch von der Schale

Wir fanden heraus, warum es einen Geruch von der Küchenspüle gibt. Jetzt werde ich Ihnen sagen, was zu tun ist, um die Situation ohne Hilfe von außen zu korrigieren. Wir sind nützlich in:

  • Kolben;
  • Sanitärkabel;
  • Land Schlauch;
  • Soda + Essig;
  • Salz;
  • Werkstattwerkzeug für die Rohrreinigung.
Hilfsmittel helfen, den unangenehmen Geruch zu beseitigen, der vom Waschbecken kommt.

3 mechanische Methoden

Wenn Sie bemerken, dass das Wasser nicht in die Spüle abfließt, bildet sich höchstwahrscheinlich ein Korken im Abfall. Der einfachste Weg ist es, es selbst mit Hilfe eines Kolbens zu reparieren. Dafür:

  • Stellen Sie die Schüssel des Kolbens über das Abflussloch;
  • Beginnen Sie, den Griff nach oben und unten zu bewegen, so dass sich die Basis des Kolbens nicht von der Schale löst.
Die Reinigung des Plungers wird bei kleinen Clogs wirksam.

Wenn sich die Verstopfung an einem anderen Ort befindet, können Sie ein Installationskabel verwenden. Dies ist ein langer Frühling, der die Biegungen der Abwasserrohre wiederholt. Ein Ende des Kabels sollte zum Waschbecken geschickt werden und versuchen, so weit wie möglich zu drücken.

Die Verstopfung wird als weiche Dichtung im Rohr wahrgenommen.

Vom ersten Mal an kann man das Kabel nicht tief drücken. Versuchen Sie sich hin- und herzubewegen, indem Sie es nach außen ziehen und wieder in das Abflussloch senken.

Erhöhen Sie die Effektivität der Reinigungsmethode, wenn Sie Wasser aus dem Wasserhahn hinzufügen.

Eine andere Möglichkeit, Gerüche aus der Hülle zu entfernen, ist die Verwendung eines flexiblen Schlauchs. Diese Methode ist der vorherigen sehr ähnlich. Es ist jedoch viel einfacher, einen herkömmlichen Schlauch zu Hause als ein Installationskabel zu finden.

Senken Sie den Schlauch auf der einen Seite in die Ablassöffnung und öffnen Sie das Wasser. Wenn der Durchmesser des Abflusses Ihrer Schale es zulässt, können Sie einen dickeren Schlauch mit einer konischen Spitze verwenden.

Ich empfehle nicht, einen Schlauch zu verwenden, nachdem man Rohre mit Chemie gereinigt hat. Wasser kann mit einem Reinigungsmittel abgelassen werden.

3 chemische Methoden

Das Entfernen des Geruchs aus der Spüle kann sowohl mit eingekauften Haushaltschemikalien als auch mit improvisierten Mitteln erfolgen. Die Anweisung in der Tabelle wird Ihnen sagen, was zu tun ist und wie:

Gieße ein halbes Glas Backpulver in den Abfluss, gieße einen Bissen in die gleiche Menge und schließe das Loch. Hier brauchen wir einen Stecker für das Waschbecken in der Küche. Danach mehr Wasser abtropfen lassen.

Nehmen Sie ein Glas feines Tafelsalz und gießen Sie es in das Abflussloch der Spüle. Nach 2 Stunden das Wasser abgießen und das Ergebnis prüfen. Wiederholen Sie ggf. den Vorgang.

Meistens sind Ladenprodukte in Form einer Flüssigkeit oder eines Pulvers verfügbar. Verwenden Sie jedes entsprechend den Anweisungen auf dem Etikett.

Der Preis von Drogen hängt von der Geschwindigkeit der Handlung und der Zusammensetzung der Komponenten ab.

Fazit

Ich hoffe, mein Rat gab eine erschöpfende Antwort auf die Frage, wie man den Geruch aus der Spüle in der Küche entfernen kann. Das Video in diesem Artikel zeigt, wie man sich verhält. Wenn etwas nicht klar ist - bitte kontaktieren Sie uns in den Kommentaren.

Riechen Sie aus den Pfeifen in der Küche: 3 Hauptgründe und Methoden für ihre Beseitigung

Das Problem der Anwesenheit von unangenehmen Aromen in der Küche sollte beseitigt werden, nicht ignoriert werden

Sie wissen nicht, wie Sie den unangenehmen Geruch aus den Abwasserrohren in der Küche loswerden können? Meine Erfahrung erlaubt es mir, zu sagen, dass es nicht notwendig ist, Klempner zu rufen, um dies zu tun, in den meisten Fällen ist es durchaus möglich, das Problem auf eigene Faust zu bewältigen. Lassen Sie uns sie genauer betrachten.

Finde die Ursache und beseitige sie

Warum kann eine Schale anfangen zu stinken? Ergebend:

  1. Verstopfung von Rohren;
  2. Druckentlastung des Rumpfes der Pipeline;
  3. Verletzungen der Arbeit der hydraulischen Dichtung.

Betrachten Sie alles in der richtigen Reihenfolge:

Grund # 1: Verstopfung von Rohren

Die Speisereste, die von der Platte in die Spüle fallen, verstopfen schnell das Abwassersystem

Der häufigste Grund für das Auftreten von stinkendem Rauch aus der Spüle ist die Ansammlung von Fett, Speiseresten und anderen Ablagerungen in der Pipeline, die den freien Verkehr von Abwasser stören. Wir sprechen nicht über die Bildung einer vollständigen Stauung, weil in dieser Situation die Probleme viel ernster sein werden als einige Gerüche.

Eine undurchdringliche Stauung ist ein ernsthafteres Problem als das Auftreten unangenehmer Gerüche

Aber eine Reduzierung des Abwasserrohrdurchmessers reicht aus, um den Aufenthalt in Innenräumen ohne Gasmaske problematisch zu machen. Entfernen Sie den Geruch von der Spüle in der Küche in diesem Fall werden die folgenden Methoden helfen:

Bevor mit der Reinigung der Rohre begonnen wird, empfehle ich, zuerst alle angesammelten Rückstände vom Siphon zu zerlegen und zu entfernen. Es ist wahrscheinlich, dass die Quelle des Gestanks darin ist und nicht in der Pipeline.

Manchmal, um Abwassergerüche loszuwerden, reicht es, den Siphon zu waschen, was im Allgemeinen notwendig ist, um regelmäßig zu tun

  1. Einschlafen mit ihren Händen im Abflussloch und Sodasalz;
  2. Füllen mit kochendem Wasser. Die gegossene Lösung wird Fettablagerungen abfressen und den normalen Abfluss von Wasser in der Spüle wieder aufnehmen.

Die Menge der Zutaten kann abhängig von der Schwere des Problems geändert werden:

  • Ein Glas Soda, ein Glas Salz und ein Kessel mit kochendem Wasser zur periodischen Vermeidung von Pipelines;
  • Eine Charge Soda, eine Packung Salz und 2 Liter kochendes Wasser, wenn ein unangenehmer Geruch bereits aufgetreten ist.

Geeignete Werkzeuge wie:

  • Maulwurf;
  • Tiret;
  • Pfeifenreiniger;
  • Steril;
  • Potha;
  • Deboucher.
  1. Wählen im Waschbecken Wasser;
  2. Anhängen Saugnapf zum Ablaufloch;
  3. Machen ein paar Vorwärtsschläge nach unten;
  4. Scharf Entfernen Sie das Werkzeug und lassen Sie den Wasserfluss die Reinigung der Rohrleitung abschließen.

Bevor Sie Haushaltschemikalien verwenden, empfehle ich, Gummihandschuhe anzuziehen und das Fenster zu öffnen. Bei großen Mengen sollte sogar ein Atemschutzgerät verwendet werden. Tatsache ist, dass der direkte Kontakt mit Reinigungssubstanzen und deren Verdunstung eine Person schädigen kann.

Gummihandschuhe schützen die Haut Ihrer Hände vor den schädlichen Auswirkungen von Haushaltschemikalien

Grund Nr. 2: Druckentlastung des Rumpfes der Pipeline

Wenn Gerüche unter der Spüle hervorkommen, ist es kein Verstopfen der Pipeline, sondern eine Verletzung ihrer Dichtheit. Mehrere Situationen sind auch hier möglich:

Es gibt drei mögliche Lösungen:

  • Demontage Anschlüsse und Austausch des Dichtrings;
  • Versiegelung die Gelenke mit Silikon-Dichtstoff, wenn es um Kunststoffrohre geht;
  • Versiegelung Der Ort der Verbindung mit dem Gummibündel, wenn es sich um die gusseisernen Rohre handelt.

Grund # 3: Störung der Hydraulikdichtung

Die hydraulische Dichtung bildet einen Siphon oder ein gebogenes Rohr aus Well-, Kunststoff- oder Edelstahl. Es ist ein permanenter Wasserstopper, der den Geruch von Abwasser nicht in die Küche eindringen lässt. Wenn der Wasserstand in ihm fällt, fallen alle unangenehmen Gerüche in den Raum.

Das Prinzip der hydraulischen Schlösser ist sehr einfach und zuverlässig

Berücksichtigen Sie Situationen, in denen eine Wassersperre möglicherweise nicht richtig funktioniert:

  • Das gewellte Rohr. Wir bringen es in die gewünschte Position zurück und fixieren es mit Klebeband;
  • Kleiner Durchmesser im Steigrohr oder schwache Belüftung im Kanal. In diesen Fällen ist es besser, sofort den Klempner zu rufen, den Sie selbst nicht bewältigen können;
  • Wasser verdunstet als Folge langer Leerlaufzeiten. Fang einfach an, die Spüle erneut zu benutzen.

Wenn Sie das Haus für längere Zeit verlassen und nicht möchten, dass sich die unangenehmen Gerüche während Ihrer Abwesenheit in den Räumen ausbreiten, füllen Sie Motoröl in den hydraulischen Verschluss. Es wird den Verdampfungsprozess stark verlangsamen.

Fazit

Sie haben gelernt, wie Sie den unangenehmen Geruch von den Pfeifen in der Küche loswerden können. Das Video in diesem Artikel enthält zusätzliches Material. Sie können Fragen in den Kommentaren stellen.

Der häufigste Grund für den stinkenden Geruch aus der Spüle ist das Verstopfen der Abwasserleitung

Warum stinkt es von der Spüle?

Ich begann zu bemerken, dass es einen unangenehmen Geruch von der Küchenspüle gab. Gleichzeitig sind die Rohre nicht verstopft, es gibt keine Verstopfungen im Abwassersystem. Vielleicht ist jemand zuvor auf ein solches Problem gestoßen? Außerdem interessiert an Möglichkeiten, den unangenehmen Geruch aus der Schale zu beseitigen!

Wahrscheinlich wird die Ursache des Zusammenbruchs der Siphons sofort als unwahrscheinlich bemerkt, die Siphons zerreißen meistens alles auf einmal, Sie schreiben nur über die Küche.

Meistens sind die Gründe wie folgt:

Du hast so einen Siphon hier,

Die zweite Option, die Sie hier haben, ist ein Siphon-Spender,

Überprüfen Sie die Verbindung von Siphon und Spüle, vielleicht gibt es dort ein Problem.

Überprüfen Sie die Anschlüsse der Abwasserrohre, die Verbindung (insbesondere für die PVC-Kanalisation), die Rohr-Steckdose ist nicht zuverlässig, wechseln Sie den O-Ring.

Das ist es als Ganzes.

Dies ist nicht vollständig aufeinander bezogen, es kann keine Verstopfungen geben und es gibt Ablagerungen an den Wänden der Rohre, diese Ablagerungen im "Paar" mit anderen Ursachen (siehe oben) und verursachen diese sehr unangenehmen Gerüche.

Die hydraulische Dichtung. Hier wird verhindert, dass unangenehme Gerüche aus dem Abwasserkanal in die Atmosphäre unseres Hauses gelangen.

Die Hydraulikdichtung sollte überall dort sein, wo ein Abfluss in die Kanalisation führt: jede Spüle, Toilette oder Bidet, am Bad und an der Dusche.

So sieht es aus:

Wasserdichtung wird durch eine spezielle Sanitäreinrichtung eines „Siphon“ genannt durchgeführt (ja, wie im Alltag des sowjetischen Menschen Geräts weit verbreitet genannt für Trinkwasser Belüften) oder als Siphon kann sehr einfach beispielsweise, gebaut wird, von einem Wellrohr, etwa so:

Und wenn das dieses Band ist, „Knie“ abgebrochen wird Umreifung und I-förmige Kurve verschwindet - verschwindet, und die Wasserdichtung, wird das Wasser keinen Platz zu bleiben, wird es vollständig den Abfluss jedes Mal nach unten gehen und nichts wird in der Art und Weise des schrecklichen Geruchs davon in den Ständer Wohnung.

Überprüfen Sie Ihre Wasserfalle.

Die Antwort auf diese Frage kann mehrere Antworten haben.

Erste Gestank und durch die Wasserdichtung gelangen kann, wenn das Rohr Sediment gefüllt ist, die verrotten und Schwefelwasserstoff emittiert, sowie die Drain schwierig ist, können die Gase durchlaufen und die Wasserdichtung. Mögliche und Ablagerungen von Schmutz über dem Siegel und dann für sie gibt es keine Hindernisse und ein muffiger Geruch wird immer im Raum stehen.

Die Methoden zur Bekämpfung des Geruchs müssen also radikal sein.

Zuallererst, das Entwässerungssystem der Rohre mit heißem Wasser unter Zugabe von Phosphaten zu waschen.

Diese Methode wird getestet und wir verwenden sie ständig.

Sofort Natronlauge Phosphorsäure Ablagerungen, sowie die Blockaden perfekt zu waschen und unangenehme Gerüche zu entfernen.

Der Geruch von der Spüle kann Schichten von Fett sein, dass der Geruch aus dem Waschbecken allein aus diesem Grunde für mich auf gewöhnlichem beim Abwasch nach dem Essen, Töpfen und Kesseln, in denen das gekochte Fett, meist Fleischkost, zumindest erscheinen. Was mache ich, um den Gestank loszuwerden? So bald Geruch feststellen, dann sofort Tuch, um das Ablaufloch in der Schale stecken und das Waschbecken mit heißem Wasser (etwa der Hälfte) füllen. Nach Zugabe der üblichen "Weiße" (ca. 200 ml). Dann nehmen Sie vantus, ordentlich Tuch Abtropffläche wenig von der Spüle abgelassen geben und heften sich an die Öffnung beginnen vantus gereinigt. Eine Mischung aus Hydrochlorat mit heißem Wasser beseitigt den Geruch aus der Spüle in wenigen Minuten. Und ein kleiner Ratschlag. In der Nacht, und sich besser zu trainieren, es zu tun die ganze Zeit, ist es notwendig, zu dicht schließen das Ablaufloch in der Spüle.



Nächster Artikel
Wie organisiert man die Behandlung von häuslichem Abwasser?