So befestigen Sie die Toilettenschüssel am Boden: Welche Installationsmethode ist besser?


Die Ausstattung eines modernen Lebens mit einem Toilettenraum ist ein traditionelles Merkmal jedes Projekts. Die Installation einer Toilette in der Toilette ist ebenfalls ein lang etabliertes Verfahren. In der Regel wird die Standardinstallation für den Bau von Wohnungen durchgeführt.

Überlegen Sie, wie Sie die Toilette am Boden befestigen und welche Methode Sie anwenden müssen, wenn Sie das Gerät während des Betriebs plötzlich wechseln müssen.

Technische Nuancen der Sanitärinstallation

Eine Toilettenschüssel jeder Konfiguration, wie eine sanitäre Einrichtung im Allgemeinen, wird gemäß den Installationsanweisungen installiert. Die anfängliche Installation dieser Armaturen (in der Phase des Wohnungsbaus) sind in der Regel professionelle Künstler. Aber in der Zukunft führen Immobilieneigentümer oft schon den Wiederaufbau der Toilette durch, insbesondere den Wechsel der Toilette. Und sie tun es selbst, um Installationsdienste zu sparen.

Benutzer wechseln häufig Ausrüstung nach persönlichen Vorlieben. Einige von ihnen besitzen nicht alle Nuancen von Montage- und Befestigungsmethoden.

Die Selbstrückinstallation ist nicht verboten und wird empfohlen. Solche Absichten des Besitzers sollten jedoch zumindest von der Kenntnis der Methoden zur Befestigung der Toilettenschüssel auf dem Boden begleitet sein. Es scheint, ein triviales Detail der Installationsprozedur, aber wenn das Ergebnis eine Qualität, zuverlässige Installation sehen will - sind auch die kleinsten Details wichtig.

Die Nuancen der Montage der Toilettenschüsseln stehen in direktem Zusammenhang mit den Varianten dieser Sanitärarmaturen. Im Alltag werden Toiletten für die Bodenmontage verwendet. In diesem Fall haben die meisten der zu montierenden Vorrichtungen eine Konfiguration von kompakten Produkten. Wie kann man eine kompakte und jede andere Toilette am Boden des Toilettenraumes befestigen, indem Sie die Installation selbst durchführen?

Ungefähr zu solchem ​​Ergebnis muss man zum Meister-autodidaktisch streben.

Analyse von Befestigungsmethoden

Die Baupraxis weist mindestens drei Methoden zur Befestigung der Toilettenschüsseln an der Bodenfläche auf:

  • Standard-Einbausatz;
  • durch Verwendung spezieller Klebstoffe;
  • durch Installation auf einer Zementschlämme.

Ein Standard-Installations-Kit (Dübel-Schraube) wird normalerweise empfohlen, wenn er auf einer außergewöhnlich flachen Bodenfläche montiert wird. Die Methode wird unter dem Gesichtspunkt der Zuverlässigkeit und der strukturellen Stabilität als akzeptabel angesehen, sie erfüllt jedoch nicht in allen Fällen die Anforderungen. Wir wenden den "Standard" normalerweise auf Modelle des kompakten Typs an, die ein kleines Gewicht und bescheidene Maße haben.

Eine weitere Möglichkeit, den Toilettensitz auf dem Boden zu befestigen, besteht darin, auf dem Klebstoff zu sitzen - er bietet eine hohe Haftfestigkeit. In diesem Fall wird jedoch eine schnelle Demontage des Produkts bei Bedarf vermieden. Daher wird die Installationstechnik für Leim verwendet, wobei die Installation den fortgesetzten Betrieb von Rohrleitungen voraussetzt, ohne die Aussicht, sie zu ersetzen.

Oft wird ein Epoxidharz als Klebstoff verwendet. Dieser Klebstoff zeichnet sich durch hohe Leistungsfähigkeit in Bezug auf Zuverlässigkeit und Befestigungsstärke aus.

Der Zementmörtel wird oft als Alternative zur Standard- und Leimmethode angesehen. Tatsächlich unterscheidet sich diese Methode geringfügig von der "Pflanzung auf dem Leim", da Zement in seiner Zusammensetzung eine Klebstoffkomponente enthält. Die Verbindung der Toilettenschüssel mit dem Boden mit einer Zementlösung zeigt im Vergleich zu Spezialklebstoffen eine geringere Festigkeit.

Technologie der Befestigung der Toilettenschüssel auf dem Boden

Wenn Sie sich auf diese oder jene Methode beziehen, das Haushaltsgerät am Boden zu befestigen, benötigt ein Meister einen bestimmten Satz von Werkzeugen. Gewöhnlich wird die Ausführung von Arbeiten ohne besondere Schwierigkeiten ausgeführt, wenn es

  • ein Konstruktionsperforator (plus ein Satz von Bohrungen mit verschiedenen Durchmessern);
  • Handbohrer (plus Bohrer mit verschiedenen Durchmessern für Keramik);
  • manuelle mechanische Presse (Drücker);
  • Schraubendreher, Schraubenschlüssel, Zangen, Hammer;
  • Roulette, Bleistift, Kern, Gummispachtel (breit, schmal);
  • Sandpapier (groß, klein).

Mögliche Materialien für die Sanitärinstallation:

  • Kunststoffdübel (d = 8-12 mm, 2-4 Stück);
  • Schrauben (Schrauben), Metall (d = 6-8 mm, 2-4 Stück);
  • Pads unter dem Schraubenkopf (2-4 Stück);
  • Klebstoff (flüssige Nägel, Silikon, Epoxy);
  • Zement, Sandsteinbruch (aus der Berechnung von 1: 2);
  • Holzbrett (Dicke 20-25 mm);
  • Blattgummi (Dicke 10-15 mm).

Die Installation einer Toilettenschüssel und das Befestigen dieser Art von Sanitärkeramik an dem Boden mit Standardbefestigungsmitteln bedeutet das Bohren von Löchern für Dübel. Wenn die Konfiguration der Sanitärarmatur für die Befestigung mit zwei Schrauben (Schrauben) gemacht wird - müssen zwei Löcher gebohrt werden. Im anderen Fall jeweils vier.

Einige Schwierigkeiten gehen mit dem Bohrvorgang einher, wenn die Toilette auf der Fliese montiert wird. Unvorsichtiges Handeln, Mangel an Erfahrung, Unkenntnis der Technologie zum Bohren von Löchern in Keramikfliesen sind die Hauptgründe für das Scheitern der Installation. Bohrkeramik benötigt einen Spezialbohrer unter Beachtung der Regel von niedrigem Druck und geringer Rotationsgeschwindigkeit des Bohrers.

Die Installation mit anschließender Befestigung am Zementmörtel hat auch ihre eigenen Eigenschaften. Hier ist der entscheidende Faktor für die Qualität der Verbindung die Zusammensetzung der Lösung. Daher wird empfohlen, das festgelegte Verhältnis von 1: 2 (M200) so genau wie möglich einzuhalten, wobei die erste Zahl die Menge an Zement und die zweite die Menge an Steinbruch ist. Mit diesem Verhältnis erhält man die Zementqualität M200, die für den Hausgebrauch optimal ist.

Die Montage mit Zementmörtel wird bei modernen Baubedingungen selten praktiziert.

Schritt-für-Schritt-Prozess der Befestigung an Schrauben

Wenn die erste Variante der Befestigung der Toilettenschüssel am Boden des Toilettenraums gewählt wird (Standard mit Schrauben), werden die folgenden Schritte ausgeführt:

  1. Bestimmen Sie die genaue Position auf dem Boden der Sohle der Sanitärarmatur.
  2. Die Markierungen der Mitten der Befestigungslöcher auf der Oberfläche der Beschichtung sind gemacht.
  3. Ein Loch für eine Keramikfliese wird an den markierten Zentren mit Löchern einer Tiefe, die der Dicke der Fliese entspricht, gebohrt.
  4. Mit dem Bohrer für Beton werden die Löcher bis zur erforderlichen Tiefe gebohrt (normalerweise 60-70 mm).
  5. In den Löchern sind Dübel aus dem Montagesatz eingesteckt.
  6. Die Installation erfolgt auf dem Installationsort, die Befestigungslöcher des Geräts werden mit den im Boden vorhandenen Löchern kombiniert.
  7. Das Auslassrohr der Schüssel der Toilettenschüssel ist durch einen gewellten Schlauch mit dem Abwassersystem verbunden.
  8. Das Gerät wird mit Schrauben aus dem Montagekit am Boden befestigt.

Nach Durchführung dieser Arbeiten werden die Verbindungsstellen des Wellrohrs zur Toilettenschüssel und zur Kanalisation zusätzlich abgedichtet. Für diese Zwecke wird ein Dichtungsmittel oder dergleichen verwendet. Auch wird eine kosmetische Abdichtung der Schlitze entlang der Paarungsachse der Sohlenplatte mit der Bodenebene, falls vorhanden, durchgeführt.

Die Installation der Toilettenschüssel und ihre Befestigung am Boden durch die zweite Methode werden so vereinfacht wie möglich betrachtet. Hier braucht der Meister - "Samodelkin" nicht einmal Fähigkeiten oder Kenntnisse bezüglich des Bohrens von verschiedenen Arten von Baumaterialien. Alles, was benötigt werden kann, ist ein Handbuch für die Arbeit mit einer manuellen mechanischen Presse (Pistolenschieber). Und wenn das Epoxidharz als Klebstoff verwendet wird, werden die Monteure komplett und ohne "Pistole" überflüssig.

Die Toilettenschüssel auf den Boden kleben

Die Arbeit an der Befestigung der Bügelsohle mit Spezialkleber erfolgt in folgender Reihenfolge:

  1. Präzise Markierung des Sitzes für die Toilette.
  2. Vorbereitung der Sohle (Reinigen, Nivellieren, Entfetten).
  3. Anwendung auf der Oberfläche der Sohle der Leimmasse.
  4. Installation des Geräts genau an den zuvor angegebenen Grenzen.

Unter dem Gewicht von Sanitärkeramik wird zwangsläufig überschüssiger Klebstoff entlang der Außenkanten der Sohle vorhanden sein. Diese Überschüsse werden mit einem Gummispachtel entfernt, wonach die Kleberückstandszone mit einem in Seifenwasser getränkten Lappen weiter gewischt wird. Lassen Sie den Klempner nach Abschluss des Verfahrens für einen Tag vollständig durch Trocknen des Klebers gesichert.

Ungefähr die gleichen Algorithmenarbeiten werden ausgeführt, wenn die Methode der Befestigung zum Zementmörser gewählt wird:

  1. Bereiten Sie eine kleine Menge Zementlösung vor.
  2. Die Markierung ist für die Installation auf dem Boden des Toilettenraums vorgesehen.
  3. Der Installationsort wird gründlich von Ablagerungen und Staub gereinigt.
  4. Eine gleichmäßige Mörtelschicht auf den Aufstellungsort legen.
  5. Der Toilettensitz wird mit Wasser benetzt, dann wird das Gerät auf den Zement gesetzt.
  6. Überschüssiger Zementmörtel wird mit einem Spatel entfernt.

Die Exposition für eine vollständige Fixierung für diese Option wird ebenfalls für mindestens 24 Stunden empfohlen. Dann können Sie zusätzliche Aktionen durchführen - den Abfluss mit dem Abwassersystem verbinden, den Tank installieren und den Toilettensitz installieren.

Andere Befestigungsmöglichkeiten

Es gibt eine andere Art, die Toilettenschüsseln auf dem Boden der Toilettenräume zu befestigen. Die Technologie wird "Montage auf einem Taft" genannt. Aufgrund ihrer Altertümlichkeit verliert diese Technik schnell an Bedeutung, wird aber manchmal noch verwendet, in der Regel aber auf Holzböden. Das Prinzip besteht darin, die Sanitärarmatur an einem Holzbrett zu befestigen - einem Taft, der in die Form der Sohle geschnitten ist.

Auf dem Boden des Raumes, an der Stelle der Installation von Sanitärkeramik, wird eine flache Kerbe (bis zu 50-70 mm tief) gemacht. Diese Nut ist mit Zementmörtel gefüllt. Nimm den Taft und stoße ihn wahllos mit Nägeln über den Platz. Auf der Seite (unten), wo die Nägel herauskommen, wird der Taft auf das Zementkissen gelegt. Auf der Außenseite des Taft ist die Toilette befestigt und befestigt. Dies geschieht natürlich nach einem vollständigen Erfassen der Zementschlämme. Die Befestigung erfolgt nach dem Standard - Schrauben.

Eine Art Gegengewicht zu der veralteten Technologie der Befestigung "auf einem Taft" ist vielleicht die modernste Technik - Befestigung von Sanitärkeramik an einer speziellen Installation.

Richtig, die "Installation" - eine Metallstruktur, sorgt für eine etwas andere Form der Installation - hängend. Das heißt, die Sanitärinstallation ist nicht mit einem Schwerpunkt auf dem Boden des Toilettenraums angebracht, sondern bleibt nach dem Einbau in einem Schwebezustand.

Hinweis für Installateure: nützliche Tipps

Sanitärgeräte bestehen aus starken, aber spröden Materialien. Bei der Befestigung des Porzellan- oder Porzellangeschirrs mit Schrauben (Schrauben) wird daher nicht empfohlen, die maximale Kraft für den Estrich aufzubringen. Stellen Sie sicher, dass Sie weiche Pads (Silikon, Gummi, Plastik) verwenden, die Sie unter die Schraubenköpfe legen.

Wenn der Klebstoff zum Kleben verwendet wird, ist die Qualität der Reinigung und Entfettung der zu verklebenden Oberflächen von großer Wichtigkeit, um die Haftfestigkeit zu erreichen. Beim Auftragen von Epoxidharz ist es erforderlich, das Verhältnis von Harz und Lösungsmittel während der Herstellung der Klebstoffmasse genau zu beobachten. Auf der Oberfläche muss der Klebstoff gleichmäßig aufgetragen werden, Luftpolsterbildung ist zu vermeiden.

Installieren Sie das Gerät "auf einem Taft", als Material ist es wünschenswert, Hartholz zu wählen. Sie können mehrlagig verwenden, aber auf jeden Fall sollten Sie eine hochwertige Imprägnierung für Taft zur Verfügung stellen. Eine nasse Umgebung reduziert die Haltbarkeit von Holz dramatisch.

Nützliches Video zum Thema

Im folgenden Video wird eine der Möglichkeiten zur Befestigung der Sanitärarmatur am Boden betrachtet:

Was ist der beste Weg, um die Toilettenschüssel zu installieren - direkt an den Eigentümer der Immobilie, wo es geplant ist, die Rohrleitungen zu montieren und zu reparieren. Bei der Auswahl der Technik wird jedoch empfohlen, mögliche Belastungen der Toilette, des Materials des Geräts (Fayence, Porzellan) sowie die Gestaltung des Toilettenraums zu berücksichtigen. Ein sorgfältiger Umgang mit der Materie wird sicherlich dazu beitragen, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Als eine Kerbe von einem santenic hölzernen Stück unter einer Toilettenschüssel zu füllen?

Ein Problem trat auf: die alten Stöße und darunter ein in den Boden eingelassener Holzeinsatz. Dicke 4cm, Länge 30cm, Breite 20cm. Weil es alt und durch und durch feucht ist, hält es keinen Dübel. Ich habe es nafik gebrochen, und jetzt denke ich, als diese Nut zu gießen, um schnell - 1-2 Tage ausgetrocknet zu werden, und zur gleichen Zeit wäre es gut, die Dübel zu halten. Der Preis ist nicht kritisch, denn das Volumen der Mischung wird sehr klein sein. Sag mir, welche Mischung besser zu reparieren ist.

Verfügbar: CSP, Fliesenkleber Eunice, 5 Liter Epoxy Qualität. Vielleicht etwas von dieser Liste?
Ich habe einige DSP gehört mit Epoxy stören schnell zu mischen „bekam“, aber aus Erfahrung weiß ich, dass, wenn EPO Wasser hinzufügen, dann eine solche Masse entsorgt werden kann - nie erhärtet.

Flüssiges Glas wird dem DSP hinzugefügt.
Persönlich fügte ich ein wenig Alabaster hinzu, eine Stunde später die Toilette.

So installieren Sie eine Toilettenschüssel mit Ihren eigenen Händen: die Reihenfolge der Arbeit und mögliche Probleme

Ersetzen von Rohrleitungen wird nicht immer von Spezialisten durchgeführt. Oft gibt es keine Möglichkeit, auf ihren Besuch zu warten, und das Geld in der Reparatur ist ein Problem des Patienten. Wie installiere ich eine Toilettenschüssel mit eigenen Händen? Gibt es Fallen in dieser Arbeit? Was sollte in welcher Reihenfolge gemacht werden?

Versuchen wir es herauszufinden.

Wie installiere ich die Toilette? Ist es zu schwierig?

Klassifizierung von Toiletten

Zunächst einmal - ein kleiner Exkurs in welche Art von Toiletten es gibt.

Durch die Methode der Installation

  • Wand-WC - Toilettenschüssel, welches nicht mit dem Boden in Berührung kommt. Es ist durch eine dekorative Wand auf einem festen Rahmen, der darin verborgen ist, in dem sich ein eingebauter Tank befindet, montiert. Wasserversorgung und Abwasserrohre sind ebenfalls verborgen.
    Der Hauptvorteil dieser Toilette ist die Abwesenheit von sichtbarer Unordnung des Raumes: nur die Toilettenschüssel und der Abflussknopf sind sichtbar.
    Nachteile - ein recht hoher Preis für die Rahmenkonstruktion (es heißt eigentlich Installation), die Mühe der Installation und Wartung. Wie man ein Klapptoilette installiert - ein Thema für einen separaten Artikel; Es genügt zu sagen, dass diese Operation besser mit einer Generalüberholung der Toilette kombiniert werden kann.
  • Die Toilette Toilettenschüssel ist auf dem Boden installiert; aber der Tank und alle Kommunikation und in diesem Fall sind in der Wand versteckt. Auch hier ist nur der Ablassknopf sichtbar.
  • In-Boden-Toilettenschüssel (Genua) in Wohnungen und Privathäusern wird nicht angewendet. Es ist in einer Mulde im Boden montiert und ausschließlich für öffentliche Toiletten vorgesehen.

Genua kann in Geschäfts- und Bürogebäuden gefunden werden. Sie sind nicht zu Hause.

  • Endlich, Bodentoiletten - allen Kindern aus der Kindheit vertraut. Preiswert und extrem reparierbar aufgrund der hohen Vereinheitlichung der Ventile der Tanks. Die Hauptsache in unserem Fall ist, dass es einfach ist, eine solche Toilette selbst zu installieren.

Nach der Form der Veröffentlichung

  • Sensenausgabe wieder jedem von uns vertraut. Es waren schräge Ausgaben, die alle in der Sowjetunion gebauten Standardwohnungen nach den 1960er Jahren ausstatteten.

Nützlich: Unter den Alternativen wurde diese Art der Ausgabe für fehlerverzeihende Installationsfehler gewählt, die bei der Massenkonstruktion unvermeidlich sind.
Selbst wenn die Verbindung des Toilettenabflusses und des Abflusses des Abwasserkanals nicht abgedichtet ist, entweichen die Abflüsse nicht zum Boden und zu den Nachbarn. Alles, was der Besitzer der Wohnung beim Entsiegeln riskiert, ist das Auftreten von Gerüchen.

  • Vertikale Freigabe Es ist charakteristisch für die Toilettenschüsseln in den Stalinen, die in der Mitte des letzten Jahrhunderts gebaut wurden. Der Trichter des Abwasserkanals ist direkt unter dem Boden der Toilettenschüssel verborgen; Das Abwasserrohr durchquert die Decke und verbindet das Steigrohr unter der Decke mit den Nachbarn von unten.
    Die sogenannte Gangway wurde gelegentlich geprägt und durchgesickert, aber ansonsten war es nicht störend zu leben - die Deckenhöhe in den Wohnungen dieser Häuser beginnt ab drei Metern. Heute sind Toiletten mit vertikaler Freigabe wegen ihrer Kompaktheit bei den Hüttenbesitzern beliebt: Kommunikation kann nicht in Sichtweite bleiben.

Blick vom Keller auf die Gangway, entwässert die Toilette von der Toilette im ersten Stock.

Demontage der alten Toilettenschüssel

Also, wie installiere ich die Toilette?

Natürlich, wenn Sie sich nicht in einem neuen Gebäude niederlassen, ohne fertig zu werden, müssen Sie vor der Installation einer neuen Toilette das alte entfernen. Wie kann man es machen?

Alles hängt davon ab, wie es installiert ist. Lassen Sie uns ein paar allgemeine Szenarien betrachten.

Installation auf Taft

Taft ist ein Holzbrett, das als Sockel in den Boden eingelassen wurde. Die Toilette war mit Schrauben mit Gummischeiben daran befestigt.

Nach den Normen der Konstruktion sollte ein Eichenbrett als Taft verwendet werden. Unter realen Bedingungen wurde jedoch jede Art von Holz bis zu Kiefer und Birke verwendet, so dass zum Zeitpunkt der Demontage nur ein halbverfaulter Müll unter der Toilette verbleibt.

  1. Das Ventil ist am Tank geschlossen.
  2. Trennt den Liner. Im schlimmsten Fall müssen Sie rostige Rohre aufdrehen, aber öfter geht ein Polyethylen- oder Gummischlauch zum Tank.
  3. Überlebende Schrauben sind verdreht oder brechen, wie es öfter passiert, einfach von der verfaulten Planke ab.

Wenn wir den Auslöser loslassen, stehen wir vor einem Trick: Er wird oft mit Zement in einem Gussrohr verschmiert.

  • Wenn die Toilette wünschenswert ist, ganz gehalten zu werden - Arm mit einem schmalen Meißel und einem Hammer. Sie müssen eine halbe Stunde mit mühevoller Arbeit verbringen - vorsichtig die Lösung aus der Steckdose aushöhlen.
  • Wenn die Toilette in den Müll geworfen wird, schlagen Sie mit dem Fuß vor der Schüssel. Der Auslass wird das Rohr brechen. Seine Reste können leicht mit einem Meißel geschnitten werden.

Hier muss man teilweise die ganze Toilettenschüssel abschneiden. Die Toilette herausnehmend, wurde die Toilette in eine Nut gelegt und zementiert.

Installation auf Klebstoff Mastix

Diese Methode ist typisch für Bauarbeiter, die vor allem die Installationsgeschwindigkeit benötigen. Die Toilette ist mit einer Gummimanschette mit dem Abwasserkanal verbunden und mit dem Boden - mit Klebstoff.

Der Abbau ist noch einfacher als im vorherigen Fall: Halten Sie die Toilettenschüssel von oben, schlagen Sie sie einige Male mit der Handfläche unter die Schüssel vorne. Richtung des Aufpralls - zurück und aufwärts. Dann einfach die Release von der Manschette ziehen.

Installation auf Standardbefestigungen

Bei der Demontage einer alten Toilette ist eine korrekte und genaue Installation so selten, dass sie als Geschenk des Schicksals wahrgenommen wird.

Manchmal ist der Eindruck verdorben, dank der im Rohr zementierten Release. Aber wir haben bereits gelernt, wie Sie dieses Problem lösen können, wenn Sie sich erinnern.

Im Fall einer Gummimanschette zwischen dem Toilettensitz und dem Abwassersystem ist der Zerlegevorgang auf das Abschrauben der zwei Schrauben reduziert, die unter den Zierkappen an den Seiten des Toilettenschüsselbodens verborgen sind. Dann wird die Toilette aus der Steckdose gezogen. Die Hälfte der Arbeit ist erledigt.

Wunder geschehen. Die alte Toilette wurde nach allen Regeln installiert.

Vorbereitung des Toilettensitzes

Der Brückenkopf für unser weiteres Handeln sollte eine ebene und zuverlässige Plattform sein, auf der wir eine neue Sanitärarmatur zuverlässig befestigen können.

Lassen Sie uns zu diesem Zeitpunkt einige typische Fragen beantworten.

  • Wie installiere ich eine Toilette auf dem Loch im Boden von einem verfallenen Brett? Muss ich einen alten neuen Taft machen? Natürlich nicht. Das Loch ist mit Ziegeln, Bauschutt und Zementmörtel gefüllt und bündig mit dem umgebenden Boden ausgerichtet. Die Toilette befindet sich auf einer Betonbasis.

Achtung: Beton gewinnt für einen Monat an Stärke und es ist möglich, Löcher für Befestigungselemente nicht früher als in einer Woche zu bohren.
Um nicht ohne eine Toilette zu leiden - legen Sie eine Schicht Sperrholz oder ein paar Bretter auf den frischen Beton, stecken Sie den Toilettenabfluss in die Kanalisation und benutzen Sie ihn ruhig.
Um zu belästigen, riecht man nur aus der Kanalisation.

  • Wie installiere ich eine Toilette in einem Privathaus auf einem Holzboden? Eigentlich besteht das Problem nur darin, dass die Dielen durchhängen können, was unerwünscht ist. Das Problem wird gelöst, indem ein Polster für eine Toilette aus dickem Sperrholz hergestellt wird. Sie benötigen ein Blatt mit einer Dicke von 20 Millimetern oder besser zwei Blätter zu je 15 Millimetern, die zusammengeklebt und mit Schrauben zusammengenäht werden.
    Achten Sie darauf, das Sperrholz zu polieren, bevor Sie es am Boden befestigen. Weitere Maßnahmen sind nachvollziehbar: Sperrholz wird mit langen selbstschneidenden Schrauben auf den Plattenboden genäht; die Toilette wird von oben mit Schrauben mit breiten Hüten mit der obligatorischen Verlegung von Gummischeiben befestigt.
    Wenn einige Momente nicht klar sind, schauen Sie in das Video-Netzwerk - wie man die Toilette auf einem Holzsockel richtig installieren, oft zeigen Klempner, spezialisiert auf die Reparatur von Hütten.

Irgendwie ist das alles zu schwierig für einen kreativen Intellektuellen.

Erste Schritte

Vertikale Freigabe

Wie installiere ich eine Toilettenschüssel mit einem vertikalen Auslass?

  • Den Schmutz aus dem Abwasserrohr von Schmutz und Schmutz säubern und gründlich abwischen.
  • Legen Sie es auf die Manschette - Dichtung.
  • Den Klosettsitz hineinstecken (solange keine Dichtmasse vorhanden ist), in die gewünschte Position bringen und die Löcher markieren.
  • Entfernen Sie die Toilettenschüssel und bohren Sie Löcher mit einem Perforator. Der Durchmesser des Bohrers ist gleich dem Durchmesser des Dübelverschlusses aus Kunststoff. Wenn es eine Fliese auf dem Boden gibt - zuerst mit einem Bohrer auf der Fliese mit einem etwas größeren Durchmesser.
  • Tragen Sie das Dichtmittel für die Abwasserrohre auf den Toilettenauslass auf, stecken Sie es in die Manschette und fixieren Sie es mit dem Verschluss.

Wie installiert man die Toilette korrekt auf dem Boden, ohne die Basis zu beschädigen?

  1. Befestigen Sie die Doppelschrauben gleichmäßig und vermeiden Sie Verzerrungen.
  2. Ziehe gerade bis zu dem Moment, wenn die Toilette nicht mehr schwankt. Dann verdünnen Sie ein bisschen Zement mit Wasser zu der Konsistenz von weichem Ton und drücken Sie es in alle Risse um den Umfang der Toilettenschüssel. Dies wird die Last verteilen und verhindert, dass die Basis unter dem schweren Besucher der Toilette reißt.

Horizontale Freigabe

Wie installiere ich die Toilette im Falle einer direkten Freisetzung?

  • Wenn das Abwassersystem für die Toilette angepasst ist, unterscheidet sich die Installationstechnik nicht vom vorherigen Fall.
  • Wenn eine importierte Toilettenschüssel mit einer Verschiebung der Ablassachsen und der Buchse des Abwassersystems relativ zueinander verbunden werden soll, werden die Welle und der exzentrische Kragen zur Rettung kommen. Sie sitzen auch auf dem Dichtstoff. Die Welligkeit sollte nicht stark gedehnt werden - im Absackbereich werden feste Fraktionen des Abwassers gesammelt.

Ohne die zukünftige Schachtel unter der Wand könnte die Wellung noch mehr verkürzt werden. Je kürzer es ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es absackt und leckt.

Sensenausgabe

Wie man eine Toilette - Video im Internet installiert und in diesem Fall hilfreich zeigt; Meisterklassen beeinflussen jedoch selten ein kleines Problem.

Wenn der Boden um die Dicke der neu verlegten Fliese gestiegen ist, kann sich der Toilettenausgang - entweder über der Glocke oder zu weit nach vorne bewegen.

  1. Im ersten Fall wird die Wellung wieder helfen. Eine Alternative ist ein Stück Plastikkanal mit einer Glocke. Schneiden Sie es auf Ihre Größe und legen Sie es zwischen die Toilette und die eiserne Glocke und versiegeln Sie es mit Dichtungsmittel.

Hier gingen wir weiter und verkürzten das Tee. Dies ist möglich, aber auf Dichtungsprobleme vorbereitet sein.

  1. Im zweiten Fall ist es möglich, ein S-förmiges Rohr zu verwenden und die Toilettenschüssel 15 Zentimeter seitlich zu verschieben. In den meisten Toiletten erlaubt dies Platz. Die Alternative ist, einen Sockel aus Ziegeln und Beton zu bauen und die Toilette um die gleiche Menge anzuheben.

Schließlich ist die letzte Stufe, den Behälter, den Deckel, den Sitz zu installieren und den Lufterfrischer am Rand der Schüssel aufzuhängen. Klempner ist bereit für eine Probefahrt.

Fazit

Wenn Sie noch offene Fragen haben, wie Sie die Toilette richtig installieren, kann Ihnen das Video am Ende des Artikels helfen. Viel Glück bei der Reparatur!

Wege zum Heben der Toilettenschüssel

Bei Reparaturen im Badezimmer können Fragen auftreten, wenn der Boden, der bereits komplett gefliest ist, höher ist als das geforderte Niveau.

Das Schema der Installation einer Toilettenschüssel.

In diesem Fall stellt sich die Frage: Wie wird die Toilette gehoben? Alle Aktionen hängen davon ab, welche Anhangsmethode vom Master ausgewählt wird.

Mehrere Möglichkeiten: Die beste Lösung für das Problem

Wenn die Reparatur bereits durchgeführt wurde und die Wasserleitung gekauft wurde, müssen Sie alles verwenden, was verfügbar ist, und oben einen Platz für die Toilette schaffen. Es gibt eine andere Möglichkeit, wenn Sie das Gerät sehr hoch stellen möchten, müssen Sie eine hängende Toilette kaufen. Betrachten wir den ersten Fall und verwenden Sie das verfügbare Material.

Diagramm der Toilettenschüsselgrößen.

Um zu beginnen, müssen Sie die folgenden Tools verwenden:

  • Silikon-Dichtstoff;
  • Schraubenschlüssel;
  • der Bulgare-Säge;
  • Hammer;
  • ein großer Schraubenzieher oder Meißel;
  • Scheiben und Muttern des gewünschten Durchmessers.

Wenn die Toilette mit gewöhnlichen Haarnadeln installiert wird, ist das Gerät fest auf dem Boden montiert, Sie sollten die Toilettenschüssel vorsichtig entfernen und versuchen, die Befestigungen nicht zu beschädigen. Zuerst schließt das Ventil, dann wird die Wasserzufuhr zum Tank unterbrochen. Danach werden die Muttern von den Bolzen abgeschraubt und das Gerät wird entfernt.

Ferner wird der Toilettenauslass aus dem Ausgusstrichter entfernt, wonach Muttern oder andere Metallobjekte an die Stollen angepasst werden, die für den Durchmesser und das Niveau des neuen Bodens geeignet sind.

Wenn die Toilette so installiert wird, dass sie nicht entfernt werden kann, ist es notwendig, die Zementfliesen sorgfältig zu kacheln und mit einem Meißel, einem Hammer oder einem Bohrer um die Toilettenschüssel zu verteilen. Dann werden die Haarnadeln mit Hilfe eines Bolgar geschnitten, der Tank wird mit Wasser vom Rohr getrennt, dann die Toilette selbst.

Diagramm der Toilettenschüssel.

Um die Toilette auf das erforderliche Niveau zu bringen, benötigen Sie Muttern und Unterlegscheiben der entsprechenden Größe. Dann wird das Silikondichtungsmittel mit einer gewellten Übergangshülse geschmiert und die Mündung des Abwasserrohrs wird mit dem Toilettenauslass verbunden. Durch die Löcher wird die Konstruktion zu den Betonbodenscheiben und -ankern verlegt.

Das Material, aus dem die Toilettenschüssel besteht (Keramik und Fayence) ist sehr zerbrechlich. Bei unvorsichtigem Hämmern fällt es leicht in Verfall. Während der Arbeit ist es nicht ratsam, übermäßige Kraft anzuwenden, die Installation sollte sorgfältig durchgeführt werden und die Befestigungselemente nicht anziehen.

Aus dem gleichen Grunde, auf den Betonboden die Toilettensitzscheibe Anker sollte dick Gummi während der Installation zur Befestigung Dichtung ist Teil einer Keramik wie Bohrungen in dem Fliesenboden gehen, sollten Sie nicht-Schlagbohren-Modus verwenden. Der Aufprallmodus wird nur aktiviert, wenn der Bohrer die Fliese passiert hat.

Die Toilette ist unter dem Eingang zum Steigrohr: Was kann ich tun?

Was tun, wenn der Eingang zum Steigrohr höher ist als das Auslassrohr der Toilettenschüssel. Eine Möglichkeit besteht darin, ein gewelltes Abwasserrohr zu kaufen. Aber viele lehnen diese Methode wegen eines Mangels an Nutzfläche ab, und die Praxis hat gezeigt, dass die Kanalisation öfter verstopft ist. Die einfachste Methode, die das Niveau erhöht, ist die Verwendung einer konkreten Lösung.

Zunächst ist es notwendig, den Platz unter der Toilette gründlich zu reinigen, dann ein kleines Podest aus dem Beton in die Struktur zu gießen. Zementblots werden vorsichtig mit einem Meißel abgestoßen, achten Sie besonders auf die Reste von Farbe. Sie sollten zuerst entsorgt werden. Danach erfolgt die Montage der Toilettenschüssel am Steigrohr mit Holzdichtungen.

Wenn die Toilette mit dem Steigrohreinlass ausgerichtet ist, wird die Höhe der Holzpolster gemessen. Diese Höhe wird die Schalung zum Ausgießen des Sockels sein. Die Schalung muss sicher mit Schrauben befestigt werden. Die Verwendung von Nägeln ist nicht akzeptabel, da nach dem Erstarren des Betons die Schalung demontiert werden muss. Für diese Zwecke benötigen Sie:

  • Zement (Klasse 500);
  • ein wenig Kies (Durchmesser 0,5-1 cm) oder Abschirmung von Schotter;
  • Sand;
  • Schrauben, Muttern entsprechend der Anzahl der Befestigungslöcher der Toilettenschüssel.

Die Länge des Bolzens muss mehr als 2 cm vom Auslass der Befestigungsöffnung der Toilettenschüssel entfernt sein. Weiter aus der Faserplatte oder dem Plastik muss man die Schablone der Sohle der Toilettenschüssel durchführen und, darauf die Öffnungen, die den Öffnungen der Befestigung der Toilettenschüssel entsprechen.

Schema der Installation einer verschobenen Toilettenschüssel.

  1. Löcher werden benötigt, um die Schrauben in der Lösung zu zentrieren.
    Dann wird die Schalung hergestellt, Kies, Zement, Sand wird gemischt und der Mörtel wird für 2-3 cm in die Schalung gegossen. Von der Schablone darin sind die Bolzen der Befestigung, nach unten mit den Mützen befestigt.
  2. Die Lösung sollte ein wenig greifen, wonach die Toilettenkontrolle auf Befestigungselemente erfolgt. Wenn die Schrauben nicht in die Löcher gelangen, müssen die Schrauben korrigiert werden, bis die Lösung vollständig trocken ist.
  3. Die letzte Stufe ist das Gießen des Sockels in den Raum unter der Schalung, wonach eine Schicht zum Nivellieren ohne Kies gelegt wird. Nachdem die Mischung vollständig fertig ist, wird die Toilette auf eine dünne Dichtung montiert und mit Muttern fixiert. Als nächstes sind Nacharbeiten (Puttying, Malerei und andere).

Methode durch Installation der Installation

Diese Methode wird nicht nur eine hohe Verankerung, sondern auch ein attraktives Erscheinungsbild des Badezimmers, alle Kommunikation wird verborgen werden. Die Methode der hängenden Toilette behandelt mehrere Probleme:

  • es ist auf die gewünschte Höhe eingestellt;
  • es besteht keine Notwendigkeit, eine Palette zu bauen;
  • radikal das Problem einer nützlichen Fläche gelöst (was für ein Badezimmer wichtig ist).

Um die Hängetoilette ordnungsgemäß zu montieren, müssen Sie folgende Schritte ausführen.

  1. Installation der Toiletteninstallation.
  2. Durchführung aller Kanalisations- und Wasserversorgungssysteme.
  3. Externe Veredelung und Maskierung der durchgeführten Kommunikationssysteme.

Dieses Prinzip ist hervorragend in der Phase der Bauarbeiten, im Voraus geplant, aber es ist auch möglich, dass eine veraltete Toilette durch eine neue Hängekonstruktion ersetzt werden kann. Zu Beginn ist es notwendig, den Aufstellungsort klar zu definieren, vorzugsweise nicht von der geplanten Kanalisation zu trennen. Bevor Sie mit der Ausführung fortfahren, müssen Sie die folgenden Werkzeuge auf Lager haben.

  1. Gebäudeebene.
  2. Roulette.
  3. Bleistift oder Marker.
  4. Perforator für Beton (der Durchmesser des Bohrers muss mit den Befestigungsbohrungen übereinstimmen).
  5. Kombinations- und Johannisbrotschlüssel, auch mit einem passenden Querschnittsdurchmesser von Verbindungselementen.

Die Arbeit beginnt mit der Markierung der Wand und des Bodens, an der Wand wird zuerst die Linie mitgeführt, die die Mittelachse des Gerätes durchläuft. Der Abstand von der Wandoberfläche zum Installationssystem hängt von der Art und Weise ab, wie die Kommunikation verbunden ist, sie sollte nicht weniger als 13,5 mm betragen.

Nachfolgende Phasen der Installation arbeiten

Sie sind in einer bestimmten Höhe mit anschließender Fixierung freigelegt. Die vertikale Ebene wird durch Einstellen des Gewindes des Ankerbolzens ausgeglichen und mit einem speziellen Stopfen verstärkt. Als nächstes wird am Körper der Installation eine Toilette installiert und mit Schrauben und einstellbaren Muttern befestigt. Das Gehäuse wird gleichzeitig installiert, wobei horizontale und vertikale Ebenen beibehalten werden. Um die horizontale Ebene richtig einzustellen, ist es notwendig, die Ringstruktur der Beine der Installation etwas zu lockern.

Ankerbolzen werden mit Dübeln in die Befestigungslöcher gesteckt, um das Gerät an der vertikalen Ebene des Installationsgehäuses zu befestigen. Während der Installation wird die korrekte Installationsreihenfolge eingehalten, um die Schwierigkeit der Höheneinstellung zu vermeiden.

Dann wird der Punkt des Behälters für die Entwässerung markiert (er befindet sich 1 m vom Boden). Es ist auch notwendig, eine Markierung auf dem Boden und der Wand für die Orte der Befestigungen zu machen. Dann werden Löcher für das Installationssystem an der Wand und im Boden mit einem Perforator hergestellt. In den fertigen Löchern sind Dübel montiert. Unabhängig von der Wahl des Montagesystems gibt es immer vertikale und horizontale Befestigungssysteme.

Nachdem der Fall installiert wurde, läuft die Kommunikations- und Sicherungsphase. Für das Rohr, das aus dem Abwassertank und dem Abwasserrohr kommt, sind Kunststoffklammern vorgesehen. Die letzte Phase der Installation der Installation ist die Installation der Toilette selbst.

Es ist notwendig, zunächst alle Befestigungselemente auf Übereinstimmung und Qualität und Abmessungen zu untersuchen. Von der Qualität der Installation des Installationssystems hängt die Qualität der Sanitäreinrichtung ab.

Wie man die Toilette ein wenig höher macht

Wenn es darum geht, in einem Badezimmer oder einer Toilette zu reparieren, sind die meisten Menschen mit einem solchen Problem konfrontiert, dass sich das Leistungsniveau der Installationsrohre ändert. Dies geschieht als Folge der Änderung des Bodens und der Neuanordnung der Technik. Wie auch immer, in diesem Fall stellt sich die Frage, wie die Toilettenschüssel angehoben werden kann. In diesem Artikel geben wir Ihnen praktische Tipps, wie Sie dieses Problem mit Ihren eigenen Händen mit minimalen Kosten bewältigen können.

Wie man die Toilette aufrichtet? Um dieses Problem anzugehen, gibt es mehrere Ansätze

Um das Problem der Inkompatibilität der Armaturen zu beseitigen, genügt es, moderne Adapter zu verwenden. Wenn Sie mit der Tatsache konfrontiert werden, dass die Rohrachsen nicht übereinstimmen, sollten Sie ein flexibles Schlauchsystem verwenden oder eine neue Dichtung für die Rohre erstellen. Auf wie viel diese Löcher übereinstimmen, hängt das Niveau des zukünftigen Standortes Ihrer Installation ab.

Um die erforderliche Anpassung der Düsen zu erreichen, können Sie eine der folgenden drei Optionen verwenden:

  • Erstellen Sie einen neuen Speicherort für die Installation, auf dem die entsprechende Ebene beibehalten wird.
  • Installieren Sie eine hängende Toilette;
  • Wenden Sie ein System von Adaptern und Düsen an.

Erste Schritte

Bevor irgendwelche Arbeiten notwendig sind, um den Arbeitsplatz richtig vorzubereiten. In unserem Fall sollte alles, was die Installation nicht betrifft, aus dem Raum entfernt werden. Es ist am besten, in einem absolut leeren Raum zu arbeiten. Um das Niveau des Produktes zu ändern, benötigen Sie:

  • Meißel;
  • Hammer;
  • Schraubenschlüssel;
  • Niveau;
  • ein Filzstift;
  • Messer;
  • Schraubendreher;
  • der Bulgare;
  • nazhdachka;
  • Vorrichtung zum Pumpen von Wasser (Gummibärte);
  • Dichtungsmittel;
  • Zement und Sand;
  • Unterlegscheiben, Schrauben und so weiter.

Reihenfolge der Aktionen

Bevor Sie nach einer Antwort auf die Frage suchen, wie Sie die Toilette anheben, müssen Sie sie von der Abwasser- und Wasserversorgung trennen. Stellen Sie dazu die Wasserzufuhr ab und trennen Sie das Hauptrohr auf der einen Seite des Tanks und auf der anderen - von der Wasserleitung. Als nächstes sorgen Sie sich darum, den Rest des Wassers aus dem Produkt zu entfernen. Um dies zu tun, benötigen Sie eine Gummibirne und einen normalen Lappen. Wenn Sie mindestens etwas Wasser zurücklassen - während des Transports wird es zwangsläufig herausfließen.

In den meisten Fällen ist die Toilette auf dem Boden auf einem Holzboden oder einem Betonestrich über der Oberfläche des Bodenbelags befestigt. Zur Kanalisierung wird es durch eine der Methoden befestigt: Plastikzweigrohr, Wellen- oder Gummiadapter. Um die Wasserleitung vom Abwasserkanal zu trennen, ist es notwendig, das Abzweigrohr herauszunehmen oder die Welle zu entfernen. Wenn Sie diese Aktionen nicht ausführen können, schneiden Sie einfach die unnötigen Details ab, scrollen Sie die vier Schrauben an der Unterseite und entfernen Sie sie. Wenn sich die Schrauben nicht wegdrehen, benötigen Sie einen Hammer und einen Meißel. Bewegen Sie die Beton- oder Zementabdeckung vorsichtig unter der Toilette und um sie herum. Sie können auch einen Bohrer oder Perforator verwenden, aber Sie sollten sehr vorsichtig sein.

Als nächstes reinigen Sie das Innere des Abzweigrohrs, das von dem alten Dichtungsmittel und dem Schmutz verbleibt. Nach der Reinigung decken Sie es mit einer Plastiktüte ab. Dies wird die Möglichkeit beseitigen, in den Bauschutt zu gelangen, sowie die Freisetzung eines unangenehmen Abwassergeruchs. Entfernen Sie nun den ganzen Müll und die Überreste von alten Materialien, um einen Platz für die Installation von Sanitärkeramik auf einem neuen Niveau vorzubereiten.

Installation auf einer neuen Ebene

Wählen Sie den zu installierenden Ort. Zu Beginn wird das Produkt auf Holzbalken gelegt, um seine Entfernung auf ein neues Niveau zu gewährleisten. Stellen Sie sicher, dass das Produkt horizontal ist. Um dies zu tun, benötigen Sie eine Gebäudeebene. Es ist am besten, dass die Achsen des Abwasserkanals und des Abflusses der Toilettenschüssel übereinstimmen. Wenn Sie die Koinzidenz nicht ideal darstellen können, verwenden Sie flexible Übergangsverbindungen. Danach entfernen Sie die Toilettenschüssel und messen Sie die Dicke der Pads, um ein neues Niveau für die Installation zu schaffen.

Möglicherweise müssen Sie Wellpappe verwenden

Stiftung

Um zu verstehen, wie man die Toilettenschüssel höher stellt, sollte man sofort über ein neues Fundament nachdenken. Sie können Holzstäbe verwenden, aber das ist nicht die beste Lösung. Der Baum kann sich schließlich als Folge der Einwirkung von Feuchtigkeit zersetzen.

Sie können auch einen Betonestrich machen. In diesem Fall wird der Toilettensitz mit Schrauben und Dübeln am Boden befestigt. Viele Bauherren verwenden lieber Leim anstelle von Schrauben.

Eine der häufigsten Optionen für die Basis der Toilette ist die Verwendung eines Schaumstoffblocks. Der Hauptvorteil des Materials ist, dass es mit einer Metallsäge eingestellt werden kann. Zuerst installieren Sie die Toilettenschüssel auf einem Stück Schaumstoffblock und umkreist die Basis mit einem Marker. Als nächstes schneiden Sie die unnötigen Teile der Basis mit einer Bügelsäge und befestigen Sie es mit Dübeln und Schrauben auf dem Boden. Die Toilette sollte mit Epoxidkleber und Schrauben befestigt werden. Infolgedessen sieht der Schaumblock wie eine Fortsetzung des Toilettenkörpers aus.

Letzte Installationsschritte

In der letzten Phase der Installation sollten Sie die Toilettenschüssel mit dem Abwassertank verbinden. Um die Richtigkeit der geleisteten Arbeit sicherzustellen, füllen Sie den Tank mit Wasser und halten Sie ihn eine Stunde lang darin. Wenn das Leck nicht erkannt wird - Sie haben alles richtig gemacht.

Jetzt müssen Sie die Toilette auf einer neuen Basis reparieren. Platziere sie zuerst an der gewünschten Stelle und zeichne einen Marker. Außerdem müssen Sie sofort die Stellen markieren, an denen Sie die Löcher für die Schrauben bohren müssen.

Verwenden Sie den unbelasteten Modus, wenn Sie Löcher in eine Keramikfliese bohren. Nach einer Vertiefung in den Beton können Sie sicher in den Schockmodus wechseln. Nachdem alle Löcher gemacht sind, installieren Sie die Toilettenschüssel und beginnen Sie, die Schrauben zu schrauben.

Verwenden Sie unter den Motorhaubenschrauben Gummipuffer. So können Sie den Bruch der Toilettenschüssel vermeiden. Im Falle der Installation von Technologie aus solch einem spröden Material, ist es besser, die Schrauben nicht zu schrauben, als sie zu verdrehen. Wenn die Struktur fixiert ist, besteht keine Notwendigkeit für eine stärkere Verdrehung.

Um die Toilette an die Wasserleitung anzuschließen, ist es am besten, ein System von flexiblen Schläuchen mit nakidnymi Muttern zu verwenden. Im Falle eines Lecks sollten Sie sofort die Dichtheit aller Gummidichtungen der Schläuche überprüfen. Wenn die Toilette locker ist, ziehen Sie einen der Bolzen hoch. Wenn die Dübel nicht befestigt sind, müssen Sie den Beton-Estrich für die Toilette wieder herstellen. Wenn Sie feststellen, dass das Wasser in der Toilette stagniert, ist dies auf ein geringeres Bauvolumen zurückzuführen.

Abgehängte Toilettenschüssel

Die meisten modernen Experten empfehlen, das Niveau des Designs mit einer hängenden Toilettenschüssel zu ändern. Es kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Verwenden des Installationssystems;
  • Schaffung einer konkreten Grundlage.

Das Installationssystem beinhaltet die Befestigung der Toilette in einem speziellen Design, mit dem Sie das Niveau des Geräts einstellen und dann reparieren können.

So können Sie die Ausrichtung der Löcher der Toilettenschüssel und des Abwasserrohrs genau einstellen. Nachdem Sie das System auf die erforderliche Höhe gesichert haben, kann es mit Platten aus Gipskarton verdeckt werden, indem Sie eine Beschichtung dafür auswählen.

Um eine konkrete Basis für eine hängenden Toilette zu schaffen, benötigen Sie:

  • zwei Stollen aus Stahl (Gewinde - M20, Länge - 80 cm);
  • Holzschrauben;
  • Material für die Schalung des Sockels (Sperrholz oder Brett);
  • Mörtel aus Beton;
  • Muttern und Unterlegscheiben.

Zu Beginn des Verfahrens sollten Sie einen Koppler zwischen der Toilette und dem Abwasserkanal installieren. Als nächstes wählen Sie sorgfältig die Position der Bolzen für die Befestigung. Die Bolzen sollten in den Löchern in der Wand installiert werden. Es ist am besten, dass diese Löcher durch sind. Andernfalls müssen Sie Klebstoff verwenden. Für die Schalung müssen Sie drei Ebenen erstellen - zwei Seiten und eine Vorderseite. Hier benötigen Sie ein Sperrholz oder Brett. Die Bolzen zur Befestigung ziehen die Schalung gegen die Wand. In Zukunft werden sie als Unterstützung für die Hängetoilette dienen.

Jetzt müssen Sie an der hängenden Toilette versuchen, die Löcher für die Bolzen zu überprüfen. Um das Eindringen von Schmutz in die Kanalisation zu vermeiden, strecken Sie an allen Löchern Polyethylenbeutel. Betonierungsformen müssen schrittweise durchgeführt werden. Sie schließen also die Möglichkeit aus, die Ablaufkupplung von ihrer Achse zu verschieben. Die Schalung sollte die Struktur für mindestens eine Woche halten, bis der Beton vollständig eingespannt ist.

Jetzt müssen Sie nur noch die Hängetoilette an den Stollen befestigen. Vergessen Sie nicht alle Anschlüsse der Toilettenschüssel und der Kanalisation, die mit einem speziellen Bausiegel behandelt wurden.

Wie klar wird, finden Sie die Antwort auf die Frage, wie Sie die Toilettenschüssel selbst anheben. Wenn Sie jemals auf ein ähnliches Problem gestoßen sind, teilen Sie Ihre Kommentare mit den Lesern in diesem Artikel.

Möglichkeiten, die Toilettenschüssel auf dem Boden zu befestigen

Jetzt gibt es drei Hauptarten der Befestigung der Toilettenschüssel. Sie unterscheiden sich durch Befestigungselemente (Dübel, Leim, Schrauben) sowie durch den Boden oder das Material, aus dem der Boden im Badezimmer hergestellt wird. Außerdem wird es einen Zeitunterschied geben, der vom Moment der Arbeit bis zum Beginn der Benutzung der Toilette vergeht. Wir werden versuchen, diese Möglichkeiten der Befestigung der Toilettenschüssel und der Nuancen in Betracht zu ziehen, die eine Überlegung wert sind.

Möglichkeiten, die Toilettenschüssel auf dem Boden zu befestigen

  • Befestigung mit Dübeln.
  • Installation auf Klebstoffbasis.
  • Installation mit Taft.

Auch vor dem Kauf müssen Sie entscheiden, wie Sie die Toilette am Boden befestigen. Betrachten wir diese Methoden.

Befestigung mit Dübeln

Diese Befestigungsmethode ist am häufigsten. Die Grundlage für diese Befestigung ist der Betonboden. Auch kann der Boden mit Fliesen verlegt werden, die gebohrt werden können.

Die darunterliegende Oberfläche muss so eben sein, dass die Toilettenschüssel ohne Verzug montiert wird und das Ablasssystem anschließend normal funktioniert.

Wie man die Toilettenschüssel richtig anbringt und repariert

Bevor mit der Installation begonnen wird, muss sichergestellt werden, dass das Verbindungsglied zwischen der Toilettenschüssel und den Abwasserrohren die Montage an der erforderlichen Stelle ermöglicht. Wenn flexible Wellen verwendet werden, gibt es keine Probleme. Wenn ein starres Rohr oder ein Knie verwendet wird, müssen diese zuerst in Arbeitsposition gebracht und, falls erforderlich, in die richtige Größe gebracht werden, wobei der Überschuss abgeschnitten wird. Diese Anpassung wird mit jeder Befestigungsmethode durchgeführt.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Bausatz mit Schrauben zur Befestigung der Toilette geliefert wird. Andernfalls müssen Sie das Kit selbst kaufen.

Überprüfen Sie, dass der Durchmesser der Dübel und Schrauben das entsprechende Loch im Boden der Toilettenschüssel ist. Schrauben müssen mit einer Gummidichtung unter dem Kopf versehen werden.

Um die Toilette auf dem Fliesenboden zu befestigen, wird sie in die gewünschte Position gebracht und die zukünftigen Löcher markiert. Die Toilettenschüssel wird entfernt und bohrt dann im normalen Bohrmodus Löcher mit einem Durchmesser, der auf dem Dübel angegeben ist, bis zu einer Tiefe von mindestens der Länge des Dübels.

Das Bohren von Löchern in den Beton (nicht in die Fliese) ist in einem leichten Winkel mit dem Bohrer, der nach innen führt, notwendig, da das Regal am Fuß der Toilettenschüssel, für die es angezogen wird, auch eine Neigung aufweist.

  1. Bohren von Fliesen. Zum Bohren von Fliesen verwendet Bohrer mit speziellen Armaturen für Fliesen. Verwenden Sie keine Bohrer für Schlagbohrmaschinen oder Perforatoren. Nachdem die Fliese gebohrt wurde, kann das Bohren des Betons mit einem Bohrer im Bohrmodus fortgesetzt werden. Wenn die Bohrtiefe groß ist, muss der Bohrer abkühlen.
  2. Bohren von Granit. Zum Bohren von Feinsteinzeug verwenden Sie Kronen auf Feinsteinzeugfliesen. Da Kronen mit kleinem Durchmesser keinen Zentrierbohrer haben, wird ein Leiter verwendet, um die Krone in Position zu halten. Es wird aus einem Stück Brett gemacht, indem Löcher in es mit einer entsprechenden Krone des Durchmessers gebohrt werden. Der Leiter wird über dem markierten Loch platziert, ein Bohrer mit einer Krone wird eingesetzt und eine kleine Vertiefung wird gebohrt. Danach ist kein Leiter mehr nötig.
  3. Die Krone wird gekühlt, indem eine kleine Menge Wasser direkt auf das gebohrte Loch und um das zukünftige Loch gegossen wird.

Wenn die Löcher bereit sind, werden Dübel in sie eingeführt, eine Toilette wird auf den Boden gelegt und verschraubt.

Einige Experten raten, eine Gummidichtung zwischen der Fliese und der Toilette anzubringen. Es dient als eine Art Dämpfer, der eine gleichmäßigere Anpassung der Toilettenschüssel an die Fliese gewährleistet und mögliche Lücken schließt. Diese Dichtung muss genau nach der Form der Montagefläche geschnitten werden.

Um die Lücken zu schließen, können Sie auch ein transparentes Dichtmittel auftragen. Es wird vorläufig auf den unteren Teil der Toilettenschüssel aufgetragen oder nach der Installation durch den Bypass geführt.

Um eine Beschädigung der Keramikbeschichtung auf der Toilette zu vermeiden, muss eine Gummidichtung mit einem Durchmesser von mindestens dem Kopf unter dem Schraubenkopf platziert werden. Außerdem muss der Bolzen fest angezogen werden, jedoch ohne unnötige Anstrengung. Das ist Keramik, kein Metall, es ist zerbrechlich.

Jetzt ist es notwendig (falls erforderlich), die Dichtheit des Verzweigungselements an den Stellen der Verbindung mit der Toilettenschüssel und dem Abwasserrohr durch die Crimpringe sicherzustellen, um die Wasserversorgung zu verbinden, um den Betrieb des Abflusses herzustellen, und das Produkt kann verwendet werden.

Wie man die Toilettenschüssel mit den seitlichen Löchern repariert

Dies ist eine Variation der ersten Methode. Die seitliche Befestigung des Toilettensitzes am Boden hat jedoch einen Unterschied. Die Befestigungen selbst befinden sich im Installationsfuß der Toilette. Für sie, markieren Sie auch Löcher auf dem Boden, und befestigen Sie zuerst die Verschlüsse. Dann wird die Toilette auf ihnen installiert und durch die seitlichen Löcher an den Befestigungselementen befestigt. Diese Art der Befestigung ist ein wenig komplizierter, aber sie hat ein ästhetischeres Aussehen.

Wenn die Toilette vor dem Verlegen der Fliese installiert wird (was unerwünscht ist), ist es notwendig, ein Substrat vorzusehen, auf dem sie auf das zukünftige Bodenniveau angehoben wird. Anschließend wird die Wartung und der Austausch der Toilette erleichtert, ohne den Fußboden zu beschädigen.

Installation einer Toilettenschüssel auf Klebstoffbasis

Wenn es unzulässig ist, den Boden an der Stelle zu bohren, an der die Toilette installiert wird, kann die Befestigung nur auf Klebstoffbasis erfolgen. Wenn Sie daran gedacht haben, die Toilette zu reparieren, um nicht zu schwanken, dann wird diese Methode wahrscheinlich am besten geeignet sein.

Beginnen Sie mit der Reinigung des Bodens und der Basis der Toilette von Staub, Schmutz, Fett und anderen Substanzen, die die Haftung verhindern. Danach wird die Toilette an ihrem zukünftigen Ort installiert und ihre Form wird um den Marker gezogen.

Fliesen anstelle von Kleben müssen zuerst mit grobem Schleifpapier oder einem anderen Werkzeug bearbeitet werden, um die Oberflächenrauheit zu erhalten. Dies wird die Haftung (Verklebung) des Klebers an der Fliese deutlich erhöhen.

Danach wird der Staub von den zu verklebenden Flächen entfernt und mit einem Lösungsmittel oder Aceton entfettet. Auf der Linie, die um den Boden gezogen wird, wird eine Schicht eines speziellen Klebers auf Epoxidbasis aufgebracht. Die Dicke des Klebers sollte mindestens vier Millimeter betragen. Um die Vorbereitung nicht zu erschweren, wird es viel einfacher sein, es in gekochter Form zu kaufen.

Auf den aufgetragenen Kleber vorsichtig die Toilettenschüssel montieren und den Toilettenauslauf mit dem Abwasserrohr verbinden. Drücke auf die Toilette und nivelliere die Oberfläche zum Sitzen.

Jetzt muss es mindestens 12 Stunden in Ruhe gelassen werden, bevor der Leim aushärtet. Zu diesem Zeitpunkt ist es wünschenswert, es nicht einmal zu berühren. Nach dem Härten werden die notwendigen Verbindungen hergestellt.

Die Toilette ist gebrauchsfertig.

Installation mit Taft

Wenn Ihr Badezimmer Holzböden hat und die Dicke der Bretter klein ist, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie die Toilette so befestigen, dass sie nicht schwankt.

Dieses Problem soll die Wege zur Befestigung der Toilette mit Taft lösen. Diese Verfahren sorgen für die Schaffung einiger Leere im Boden in der Form der Montagefläche der Toilettenschüssel mit einer Vertiefung von 5-7 Zentimetern. Es wird mit Zementmörtel bis zur Tiefe des Bodenspiegels abzüglich der Dicke des Taffets gefüllt.

Taft wird aus Hartholz (Eiche, Akazie) hergestellt. Nehmen Sie eine Brettstärke von 28 - 32 Millimetern, daraus wird eine Form ausgeschnitten, die der Form der Sohle der Toilette entspricht. Diese Form wird notwendigerweise reichlich mit Leinöl behandelt, um Benetzen und Quellen zu vermeiden. Von der Unterseite dieser Form sind Nägel oder Anker gestaffelt. Sie sollten 2 bis 3 Zentimeter für das Brett spielen.

Wir produzieren eine Mörtel- oder Betonmischung. Abhängig von der erforderlichen Dicke der Lösung sollten Sie ihre Stärke wählen. Bei einer Dicke von 3 bis 5 Zentimetern reicht der Anteil von Zement 400 zum Sand 1/4 aus, mit zunehmender Dicke der Lösung sollte die Festigkeit abnehmen und die Anzahl der verpackten Nägel zunehmen.

Wenn möglich, ist es besser, eine Betonmischung auf dem Kies der Fraktion 5 - 10 mit Volumenanteilen Zement / Sand / Kies - 1/3/3 vorzubereiten. Es wird sandiger Beton entstehen, der bei einer großen Schichtdicke nicht reißt, aber ausreichend mobil ist, um den Taft in ihn einzudämmen.

Dann taucht der Taft in die in die Vertiefung gegossene Lösung ein und fällt mit vibrierenden Bewegungen auf eine Ebene mit dem Boden. In diesem Fall muss sich die überschüssige Lösung zu den Seiten ausbreiten. Wenn dies nicht möglich ist, sollte überschüssige Lösung entfernt werden können. Zu diesem Zweck sollte die Nut im Boden etwas breiter als der Taft sein und die Lösung muss eine ausreichende Duktilität aufweisen. Dies wird durch Zugabe eines Weichmachers, aber nicht von Wasser erreicht.

Jetzt ist es notwendig, die zu greifende Lösung zu geben. Obwohl es empfohlen wird, 12 Stunden zu warten, ist es wünschenswert, diese Zeit zu erhöhen, wenn Reaktionsbeschleuniger nicht zu der Lösung hinzugefügt werden. Warte mindestens einen Tag. Immerhin beträgt die Zeit für die vollständige Reaktion von Zement ohne Zusätze 28 Tage.

Nach dem Einstellen der Lösung ist es möglich, eine Toilettenschüssel zu installieren. Es wird mit langen Schrauben des entsprechenden Durchmessers befestigt. Vergessen Sie nicht, Gummidichtungen unter die Schraubenköpfe zu legen.

Es ist wünschenswert, die Schrauben mit Graphitfett oder Fett vorzuschmieren, damit sie bei Bedarf leicht herausgedreht werden können.

Die Reihenfolge der Installation einer Toilettenschüssel

Die Reihenfolge der Installation der Toilette auf dem Betonboden kann in zwei Teile geteilt werden: Es ist ein Ersatz für den alten und die Installation in einer völlig neuen Wohnung. Im ersten Fall ist es notwendig, die alte Toilettenschüssel zu demontieren. Wie dies zu tun ist, löst jedes einzelne, basierend auf der Verfügbarkeit bestimmter Werkzeuge, unter Beachtung von Vorsicht, da das Produkt zerbrechen, auseinanderfallen und Verletzungen verursachen kann, weil die Fayence während der Zerstörung scharfe Stücke bildet.

Auch muss darauf geachtet werden, dass in den Häusern des alten Gebäudes, um die Toilette am Boden zu befestigen, ein Holzklotz darunter gegossen wurde, an den die Toilette angeschraubt wurde. Daher muss dieser Baum, der im Allgemeinen verrotten könnte, entfernt werden, und der resultierende Raum sollte mit Beton gegossen werden.

Während der Beton friert, ohne Zeit zu verschwenden, installieren wir in der Steigleitung ein Fan-Rohr, das den Raum vor dem unangenehmen Geruch im Abwasserrohr schützt. Aber zuerst müssen Sie eine Dichtungsstopfbuchse in den Steigrohrauslass setzen, nachdem Sie sie auf beiden Seiten mit Silikon geschmiert haben. Dies geschieht zur Abdichtung und zur Verringerung der Reibung, wenn die Stopfbuchse in der Ablaufleitung abgedichtet ist und das Lüfterrohr in der Stopfbuchse eingebaut ist. Das Verfahren zum Installieren der Toilette ist wie folgt.

Vor der direkten Installation versuchen wir es an der Ausrichtung des Fan-Rohrs und auch an der Entfernung vom Steigrohr, um in der Zukunft kein Unbehagen zu empfinden. Vergessen Sie nicht, auch die Unterseite des Produkts zu überprüfen, da eventuell etwas daran haften bleibt oder sich beim Gießen etwas Rauhigkeit gebildet hat. All dies muss beseitigt werden, indem Sie die Mittel zur Verfügung haben.

Legen Sie die Toilettenschüssel um die Kontur der Markierungen und markieren Sie die Stellen, wo wir die Rillen unter die Dübel bohren werden. Wir entfernen die Toilettenschüssel zur Seite und bohren mit Hilfe eines Bohrers mit einem Bohrer Löcher und stecken Kunststoffdübel hinein, die nicht aus dem Boden herausragen sollten.

Einige Momente der Arbeit

Danach die Schüssel der Toilettenschüssel auf die umrissene Stelle stellen und durch Eindrehen der Schrauben im Dübel mit einem Schraubenzieher befestigen. Danach ist es notwendig, das horizontale Niveau der oberen Ebene der Toilettenschüssel und die Dichte ihres Durchgangs zu dem Boden zu steuern.

Und wenn er nicht fest sitzt? In diesem Fall sollte der Raum zwischen der unteren Ebene der Toilettenschüssel und dem Boden mit Silikondichtstoff gefüllt werden. Es wird nicht überflüssig sein, die Dichtheit des Abzweigrohrs an den Stellen seiner Verbindung mit dem Steigrohr zu prüfen und die Toilette mit Wasser aus dem Schlauch zu füllen.

Nachdem die Toilettenschüssel installiert wurde, ist das Dichtmittel gefroren, und Sie können fortfahren, den Ablassbehälter zu installieren. Es gibt drei Möglichkeiten: Installation an der Wand, Wandmontage und Installation direkt auf dem Toilettenboden. Die letzte Option ist am häufigsten, also werden wir damit aufhören. Einige Teile der Armierung können bequem im Tank montiert werden, bevor sie auf der Toilette installiert werden.

Vor der Installation auf der Toilette.

Beginnen wir mit der Drainagevorrichtung, die in die unteren Öffnungen des Tanks eingeführt wird, und von außen auf dem Gewinde, das wir auf die Guttaperchadichtung legen, und drücken das Gerät mit einer speziellen Mutter in den Tank. Dafür verwenden wir nur den Aufwand der Hand und auf keinen Fall einen Schlüssel. Fast in allen Anweisungen, die während des Verkaufs geliefert werden, wird auch empfohlen, die Verriegelung sofort zu installieren.

Wie jedoch die Erfahrung zeigt, stört es dann die Hände, die den Bolzen befestigen, wenn der Tank an der Toilette befestigt wird. Wir installieren eine Dichtung zwischen der Drainagevorrichtung und der Toilettenschüssel und fixieren den Tank mit speziellen Schrauben, ohne dabei konische Gummidichtungen zu vergessen. Und dann können Sie das Schließgerät bereits installieren. Und schließlich, bevor der Schlauch an das Auslassrohr der Verriegelungsvorrichtung angeschlossen wird, muss er auf das Vorhandensein von Graten überprüft werden. Falls vorhanden, entferne sie mit einer Datei oder Sandpapier.

Neben der Beschreibung bieten wir Ihnen ein Video zu diesem Thema.



Nächster Artikel
Methoden der mechanischen Abwasserbehandlung