Was soll die Steigung des Abwasserrohres nach Baustandards sein?


Vorabrechnungen im Kanalnetz sind vor möglichen technologischen Problemen, zum Beispiel vor Blockaden, geschützt. Richtig gewählte Rohrdurchmesser und kompetente Installation sorgen für einen langen und komfortablen Umgang mit dem Drainagesystem.

Einer der wichtigsten Indikatoren bei der Planung und Verlegung der Kommunikation ist der Winkel des Abwasserrohrs, der die Bedingungen für die freie Bewegung der Abflüsse schafft.

Was ist der Neigungswinkel von Abwasserrohren?

Eines der Prinzipien der Rohrinstallation, das in der Praxis von erfahrenen Bauherren angewendet wird, ist die Möglichkeit, die Hauptleitung so zu installieren, dass das Abwasser durch die Schwerkraft fließt. Dieses Prinzip wird überall angewendet - und bei der Anordnung von Wohnungen in Hochhäusern und beim Bau von privaten ein- oder zweistöckigen Cottages.

Horizontale Bögen, für die der Neigungswinkel berechnet wird, werden festgelegt, nachdem die vertikalen Abschnitte der Kanalisation verlegt und fixiert wurden. Die Stoits sind im Durchmesser größer als die anderen Rohre. Die waagerechten Abzweige sind mit den Steigleitungen mittels Fittings (T-Stücke) verbunden und werden auf die kleinste Weise an die Sanitäreinrichtung (WC-Becken, Waschbecken, Badewanne, Dusche) geschickt.

Und jetzt werden wir die Definition des Neigungswinkels eines horizontalen Abwasserrohres, extern oder intern, analysieren.

Stellen Sie sich vor, dass entlang der geteerten Hauptleitung eine gerade Linie parallel zum Boden (oder zur Erdoberfläche für externe Rohre) verläuft. Wenn der Anfang der Linie mit dem unteren Ende der Pipeline verbunden ist, erhalten wir einen Winkel - mit der richtigen Installation. Dies ist der Winkel der Vorspannung. Es wird in Grad oder, was leichter zu erkennen ist, in Zentimetern pro Meter (cm / Meter) gemessen.

Um die Berechnung zu vereinfachen und zu vereinfachen, strecken Sie einfach die horizontal ausgerichtete Schnur. Sein Anfang ist am unteren Punkt der Autobahn befestigt, und das Ende wird unter die obere gebracht. Messungen des Winkels sind relativ dazu.

Die Berechnung des Neigungswinkels steht in direktem Zusammenhang mit Rohrparametern wie Länge und Durchmesser. Gemäß den in SNiP festgelegten Standards sollte der Durchmesser der horizontalen Biegungen der internen Verdrahtung die folgenden Standards erfüllen:

  • aus der Spülmaschine oder der Waschmaschine - D 40-50 mm;
  • von Waschbecken, Waschbecken, Badewannen, Urinalen (dh Geräte mit Flüssigkeitsabläufen) - D 50 mm;
  • aus den Toilettenschüsseln - D 110 mm.

Für die externe Kanalisation beträgt der Rohrdurchmesser 110-160 mm.

Es ist wichtig, sowohl den Durchmesser als auch den Neigungswinkel der Kommunikation richtig zu wählen, da sonst das System oft versagt. Betrachten wir mögliche negative Konsequenzen.

Wie hängt die Funktionalität des Systems von der Steigung ab?

Bei der Installation der Kanalisation werden die Rohre entweder direkt (parallel zum Boden) oder in einem bestimmten Winkel verlegt. Die erste Option ist eindeutig fehlerhaft, da sie die Bewegung von Abwasser blockiert und letztlich das gesamte System außer Betrieb setzt.

Die zweite Lösung ist richtig, aber sie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • stellen Sie den scharfsten Winkel zur Verfügung;
  • mach die Steigung minimal;
  • Die von den normativen Dokumenten empfohlenen Zahlen zugrunde zu legen.

Was wird in jedem dieser Fälle passieren? Es scheint, dass der Winkel zu scharf ist und daher der steile Abstieg von Abflüssen nicht gefährlich ist. Diese Meinung ist falsch, da der schnelle Fluss der Flüssigkeit nicht die volle Spülung des festen Abfalls gewährleistet. Als Folge davon sammeln sie sich an und bilden Verstopfungen. Das zweite Problem ist mit dem Zusammenbruch der hydraulischen Schleusen verbunden, das Ergebnis ist ein spezifischer Geruch der Kanalisation im ganzen Haus (Wohnung).

Die minimale Abweichung unterscheidet sich nicht wesentlich von der idealen horizontalen Installation. Die langsame Bewegung der Flüssigkeit hat eine Verschlammung, die Bildung einer dicken Schmutzschicht an den Wänden der Rohre und dann regelmäßige Verstopfungen zur Folge. Übrigens empfiehlt SNiP, die Durchflussmenge in den Grenzen von 0,7-1,0 m / sec einzuhalten.

Die Schlussfolgerung ist eins: die Steigung, die in der normativen Dokumentation angegeben wird, sollte sichergestellt werden, wo es auch vorgeschrieben wird, wie der Parameter von Interesse vom Durchmesser oder der Länge des Rohres abhängt. Lassen Sie uns direkt zu den Normen und Berechnungen übergehen.

Welche Standards sollten beachtet werden?

Weitere Details zu den Konstruktionsnormen, die im SNiP aufgeführt sind. Zu den Merkmalen der Innenentwässerung kann in SNiP 2.04.01-85, Outdoor - SNiP 2.04.03-84, gelesen werden. Es ist auch nützlich, auf die gesetzliche Dokumentation GOST 25150-82 zu verweisen.

Merkmale des internen Abwassersystems

Es gibt zwei Möglichkeiten, interne Rohre zu installieren - versteckt und offen. Die erste ist die Verkleidung der Verkabelung hinter den Wandpaneelen, unter dem Bodenbelag und in den Decken, die zweite liegt in offenen Bereichen.

Von der Art der Installation hängt insbesondere die zulässige Länge der Rohrleitung ab:

  • Die verkleideten Linien dürfen nicht länger als 10 m sein;
  • offene Rohre können länger sein, aber unter der Bedingung der Installation unter einer bestimmten Neigung und mit freiem Zugang für Wartungszwecke.

Der Durchmesser der Rohre muss notwendigerweise mit dem Durchmesser der Freigaben von Sanitärarmaturen übereinstimmen. Für den Anschluss des Netzes an die Steigleitungen werden Formelemente verwendet - Kreuze und gerade T-Stücke (für die Verbindung in einem Winkel von 90 Grad) und schräge (für die Befestigung in Winkeln von 45 und 60 Grad).

Auch für Kurven werden Anforderungen gestellt: Sie müssen glatt sein, ab 90 Grad oder mehr, das ist nicht scharf. Für eine sicherere Richtungsänderung werden die Rohre aus zwei Windungen von 135 Grad konstruiert. Bei der Verbindung von Teilen sollten die Trichter gegen den Abwasserstrom gedreht werden (mit einer Ausnahme - die Installation von Zwei-Buchsen-Kupplungen).

In SNiP sind die zulässigen Werte für die Neigung der Abwasserrohre angegeben. Die Daten sind in der folgenden Tabelle angegeben:

Es stellt sich heraus, dass bei einer Abwasserleitungslänge von 5 m der Höhenunterschied zwischen dem Anfang und dem Ende des Rohres über dem Boden zwischen 12,5 (17,5) cm = 2,5 (3,5) x 5 beträgt. Kommen wir zu "Hilfe" zurück. Baukabel - es könnte einfach nützlich sein. Wenn es entlang der gesamten Länge des Rohres (aber parallel zum Boden) gestreckt wird, stellt sich nur heraus, dass der Abstand von der Schnur zum unteren Ende der Hauptlinie 0 mm ist, und zur Spitze - 12, 5 (17.5) cm.

Wie aus der Tabelle hervorgeht, ist bei einer Zunahme des Durchmessers des Rohres die Neigung verringert, dh für D 110 mm beträgt der optimale Neigungswinkel 2 cm / m.

Die Tabelle zeigt die Mindestwerte der Normen. Es gibt eine maximale Steigung - das ist 0,15 m / m. Der Wert gilt für Rohre verschiedener Typen und Größen, mit Ausnahme der kürzesten Zweige, die weniger als eineinhalb Meter lang sind. Es kann geschlossen werden, dass der Neigungswinkel für die Rohre der internen Verdrahtung in dem Intervall zwischen den Daten aus der Tabelle und 15 cm / Meter sein sollte.

Beispiel für ein internes Layout-Projekt

Das Projekt sollte mit der Erstellung von Schemata, Zeichnungen und Skizzen mit Simultanberechnungen für alle Zweige beginnen. Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Punkten gelten:

  • Anordnung von Rohren, Formstücken, Verbindungspunkten;
  • Durchmesser der Rohre und Verbindungsstücke;
  • Länge jedes Abschnitts zum Steigrohr;
  • Höhe des Bodenbelags (oder Markierung von Fußböden, Nischen usw.).

Zusätzlich zu den genauen Werten der Messungen sollten Toleranzen berücksichtigt werden: für jede Abzweigungslinie von ± 20 cm, für die Länge des Steigrohrs und für den Auslass von ± 1,5 cm.

Für dieses Schema des Kanals Kamm ist es wichtig, die Abstände zwischen einzelnen Punkten, nämlich den zentralen Achsen zu messen:

  • Riser und Waschbecken;
  • Badewanne und Waschbecken;
  • Toilette und Waschbecken.

Es ist auch notwendig, die Dicke der Wand zu berücksichtigen, die die Sanitärblöcke der zwei benachbarten Wohnungen trennt.

Verlegung von externen Rohren

Im Gegensatz zu internen Abwasserrohren, die in den Decken sowohl offen als auch maskiert sein können, werden die äußeren Leitungen als versteckte Verbindungen klassifiziert. Pipelines haben meistens einen Auslass auf der Ebene des Fundaments des Hauses und führen zu Reinigungs- oder Lagereinrichtungen. Sie müssen einen Durchmesser von mindestens 110 mm und eine deutlich ausgeprägte Neigung von 0,02 m pro laufendem Meter aufweisen.

Neben der obligatorischen Ausrichtung auf die äußeren Autobahnen werden noch eine Reihe weiterer Anforderungen aufgeführt. Zum Beispiel sollten sie auch überall mit Inspektions- (Revisions-) Brunnen ausgestattet sein. Wenn die Hauptlinie gerade ist, wird der Brunnen alle 10 m angeordnet, wenn er Kurven hat - dann an den Wendepunkten. Technische Quellen sind auch obligatorisch, wenn sich mehrere Züge kreuzen oder es einen Stufenübergang gibt.

Für externe Abwasserleitungen werden Rohre mit einem Querschnitt von 1,1 m bis 2,0 m verwendet, da der Neigungswinkel, wie bereits erläutert, vom Innendurchmesser der Rohrleitung abhängt, und berücksichtigen dies bei der Anordnung der Gräben und bei der Verlegung der Verbindungen. Vergessen Sie nicht, dass für Rohre mit großem Durchmesser kleinere Werte verwendet werden:

  • bei D 150 mm - von 0,007 m bis 0,01 m;
  • bei D 200 mm - von 0005 m bis 0,008 m.

Dies sind die Mindestwerte. Wenn Sie einen kurzen Abschnitt eines großen Abschnitts eines Rohrs installieren, kann eine kleine Neigung unsichtbar sein, aber bei langen Pipelines sind die Unterschiede offensichtlich. Zum Beispiel wurde bei der Verlegung eines Rohres mit einem Durchmesser von 15 cm eine Neigung von 1 cm / m gewählt. Es stellt sich heraus, dass die Differenz alle 10 m 10 cm und nach 100 m - 1 m ist, dies muss berücksichtigt und mit den Parametern des UGW sowie mit den Indikatoren für das Gefrierniveau des Bodens kombiniert werden.

Wie man den Gradienten steuert

Für ein Beispiel für die Installation einer externen Pipeline nehmen wir die Verlegung eines einzelnen geraden Rohrs, das vom Gebäude zur Klärgrube führt.

Der Zweck des Rohres ist es, das Abwasser von den Sanitäreinrichtungen zu dem gemeinsamen Reservoir zu bewegen. Das ist fettiger Abfall von der Küchenspüle und fäkale Massen von der Toilette und schmutziges Wasser aus der Dusche. Es ist vernünftig, dass das Rohr einen Querschnitt von mindestens 110 mm hat. Es ist uns wichtig, dass die erforderliche Neigung im gesamten Rohr eingehalten wird, in diesem Fall 0,02 m / m.

Es gibt eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit Hilfe einer Laser-Ebene den Neigungswinkel in verschiedenen Arbeitsstadien zu messen. Die Fotogalerie wird Ihnen helfen, die kontrollierten Baustellen visuell darzustellen.

Erforderliche Neigung der Abwasserleitung

Steigung der Kanalisation pro 1 Meter SNIP

Die Anordnung eines Abwassersystems erfordert die Einhaltung bestimmter Standards. Insbesondere ist die korrekte Neigung des Abwasserrohres sehr wichtig, die dem SNiP und der Länge der Fernmeldepipelines entspricht.

WIE MAN EINEN WINKEL WÄHLT

Es gibt verschiedene Positionen, die Heimleiter leiten:

1. Machen Sie den Winkel so scharf wie möglich;

2. Machen Sie eine Steigung minimal oder überspringen Sie diesen Punkt bei der Installation von Abwasser;

3. Erstellen Sie eine Steigung gemäß den Regeln und GOSTs.

Auf den ersten Blick hilft die übermäßige Neigung des Abwasserrohrs, dass das zu reinigende Wasser den Brunnen schneller erreicht. Aber auf der anderen Seite, während das Rohr schädlichen Auswirkungen von Abwässern ausgesetzt ist. Aufgrund der Tatsache, dass das Wasser die Kanalisation zu schnell passiert, verbleiben die festen Partikel von Abwasser, Speiseresten und anderen Abfällen, die oft in die Toilette abgeleitet werden, in der Leitung. Das Problem ist auch die Verschlammung des Rohres. Im Laufe der Zeit wird die Kanalisation verstopft und muss an ihrer Reparatur arbeiten. Die Lebensdauer eines solchen Systems ist viel kürzer als die des Standardsystems und beträgt weniger als ein Jahr.

Geringste Voreingenommenheit oder deren Fehlen ist ein grober Fehler bei der Installation einer Abwasserrohrleitung. Gleichzeitig ist das Rohr nicht nur verschlammt, sondern wird auch praktisch nicht von Natur aus gereinigt. Retten Sie die Situation kann nur Winkel, unter dem es eine Klärgrube in Bezug auf Abwasser gibt.

Es ist am besten, mit bestimmten Normen zu arbeiten, die das Verhältnis des Winkels mit dem Durchmesser und der Länge des Rohres angeben. Natürlich erfordert dies viel Zeit und besondere Sorgfalt, aber nach so einer mühevollen Arbeit wird die Kanalisation viele Jahre halten.

Warum brauchen Sie eine Verzerrung?

Bei Verstopfung des Rohres brechen Luftsiphons ab, die als Schutz vor unangenehmen Gerüchen im Raum dienen;

Die Verseuchung des Hauptrohres droht, die Grundfunktionen der Abwasserkanäle vollständig zu verletzen, was tatsächlich die Einstellung des Systembetriebs ist;

Der Schutz des Kellers eines Wohngebäudes vor Undichtigkeiten und Durchbrüchen hängt von der Korrektheit des Hanges ab.

Wenn bei der Installation des Kunststoffs kein Korrosionsproblem auftritt, ohne ihn zu fixieren, können auf dem Gussrohr Löcher entstehen. Sie wird anfangen, Wasser und Abwasser in den Keller zu leiten. Früher wurde in mehrstöckigen Häusern das Abwassersystem nicht mit einer Neigung installiert, so dass Fälle von Ertrinken in einer Wohnung im ersten Stock oder ein Durchbruch der gesamten Kanalisation so häufig sind.

WIE MAN EINE SCHLEIFE WÄHLT

Um die für Sie optimale Mindestneigung des Rohres zu bestimmen, müssen Sie die Länge des gesamten Abwassersystems kennen. Die Verzeichnisse verwenden die Daten sofort in der fertigen Form, sie werden in Hundertstel einer Ganzzahl dargestellt. Einige Mitarbeiter finden es schwierig, solche Informationen ohne Erklärung zu navigieren.

Zum Beispiel wird eine Neigung für ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Länge von 1 Meter mit 0,03 mm benötigt. Wie ist das bestimmt? 0,03 ist das Verhältnis der Höhe der Neigung zur Länge des Rohres. Je nach Durchmesser kann es zwischen 0,03 und mehreren Millimetern liegen. Betrachten wir, wie die Regel funktioniert:

Angenommen, Sie müssen die optimale Steigung für ein Rohr 110 mm berechnen, laut GOST 0,02 mm. Um den Gesamtwinkel zu berechnen, müssen Sie die Rohrlänge mit der in SNiP oder GOST angegebenen Steigung multiplizieren. Es wird sein: 10 m (Länge der Kanalisation) * 0,02 = 0,2 m oder 20 cm, daher ist der Unterschied zwischen dem Niveau der Installation des ersten Punktes des Rohres und dem letzten 20 cm.

Auch am Gußeisen-, Kunststoff- oder Asbestzement-Kanalrohr muß die Füllhöhe unbedingt berechnet werden. Dieses Konzept bestimmt die Geschwindigkeit der Strömung in der Rohrleitung, so dass diese nicht verstopft. Natürlich hängt die Steigung auch von der Fülle ab. Berechnen Sie die Fülle der Formel:

Höhenstufen / Rohrdurchmesser

Der maximale Füllstand ist 1, aber in diesem Fall ist das Abwasserrohr voll, und folglich gibt es keine Verzerrung, so dass Sie 50-60% wählen müssen. Dies ist der Koeffizient, wird oft als 0,5 - als die Definition der Hälfte der Tubenhöhle genommen. Viel hängt von dem Rohrmaterial ab (Gusseisen und Asbest füllen sich aufgrund der hohen Rauhigkeit der Innenwände schneller), und sein Winkel relativ zur Septischen.

Ihr Ziel ist es, die maximal zulässige Geschwindigkeit für ein Abwasserentsorgungsgerät zu berechnen. Fachleute sagen, dass 0,7 m / s Abfall schnell an den Wänden vorbeilaufen lassen, ohne zu kleben. Der Ermittler, die korrekte Berechnung sieht so aus:

0,5 / 110 = 0,04 ist die Füllhöhe

0,5 ≤ 0,7 / 0,042 = 0,5 ≤ 43,75 - die Berechnung ist korrekt.

Die letzte Formel ist ein Test. Die erste Ziffer ist der Belegungsfaktor, die zweite nach dem Gleichheitszeichen ist die Durchflussrate der Abflüsse, die dritte ist das Quadrat vom Füllstand.

Der Winkel kann auch in Grad ausgedrückt werden. Es ist dann jedoch schwieriger, bei der Installation des Außen- oder Innenrohrs auf geometrische Werte umzuschalten. Diese Messung bietet eine höhere Genauigkeit.

Auf die gleiche Weise ist es einfach, die Neigung des äußeren unterirdischen Rohrs zu bestimmen. In den meisten Fällen haben Outdoor-Kommunikationen große Durchmesser. Ein Ermittler pro Meter verwendet eine größere Voreingenommenheit. Gleichzeitig gibt es ein gewisses hydraulisches Niveau der Abweichung, mit dem Sie die Note etwas kleiner als die optimale machen können. In den meisten Fällen ist diese zulässige Größe der Druckleitung um 0,02 - 0,01 mm geringer.

Gemäß SNiP 2.04.01-85 Punkt 18.2 (Norm bei der Installation von Entwässerungssystemen), bei der Installation einer Ecke von Abwasserleitungen eines Privathauses, Sie müssen diese Regeln einhalten:

  • Für einen Meter des Rohres mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm müssen Sie 3 cm Neigung zuweisen, aber in diesem Fall benötigen Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 110 mm 2 cm;
  • Der maximal zulässige Wert für das interne und externe Druckabwasser ist die Gesamtneigung der Pipeline von der Basis bis zum Ende von 15 Grad;
  • Die Normen von SNiP erfordern eine obligatorische Berücksichtigung des Gefrierpunkts des Bodens für die Installation eines externen Abwassersystems;
  • Um die Korrektheit der ausgewählten Winkel zu bestimmen, ist es notwendig, sich mit Spezialisten zu beraten und auch die ausgewählten Daten anhand der obigen Formeln zu überprüfen;
  • Bei der Installation der Kanalisation im Bad können Sie den Füllfaktor bzw. die Neigung der Leitung nicht so stark einstellen. Tatsache ist, dass Wasser hauptsächlich ohne abrasive Partikel aus diesem Raum kommt;
  • Vor der Arbeit ist es notwendig, einen Plan zu machen.

    Verwechseln Sie nicht die Technik der Installation von Abwasserrohren in der Wohnung und im Haus. Im ersten Fall wird häufig eine vertikale Montage verwendet. Dies ist, wenn ein vertikales Rohr von einer Toilettenschüssel oder einer Duschkabine installiert wird und es bereits in ein Hauptrohr übergeht, das unter einer bestimmten Neigung hergestellt ist. Diese Methode kann angewendet werden, wenn sich zum Beispiel eine Dusche oder ein Waschbecken auf dem Dachboden eines Hauses befindet. Die Verlegung des externen Systems beginnt wiederum unmittelbar an den Ringen der Toilettenschüssel, der Klärgrube oder des Waschbeckens.

    Um den erforderlichen Winkel während der Installation beizubehalten, wird empfohlen, den Graben vorher im Voraus zu graben und das Kabel durchzuziehen. Das Gleiche kann auf dem Boden gemacht werden.

    Wie groß sollte die Steigung von SNiP am Abwasserrohr pro 1 Meter in einem Privathaus sein?

    Es ist offensichtlich, dass es für einen normalen Aufenthalt in einem modernen Haus oder einer Wohnung unmöglich ist, auf ein zuverlässiges Abwassersystem zu verzichten. Es ist ein Rohrleitungssystem für die Abwasserentsorgung. Probleme bei der Arbeit der letzteren führen nicht zu den besten Konsequenzen. Wenn Sie die Kanalisation in einem Privathaus installieren, müssen Sie die Anforderungen der Bauvorschriften und Vorschriften erfüllen.

    In einem modernen Haus muss das Abwassersystem stimmen

    Abwasser bewegt sich aufgrund der Schwerkraft unter dem Einfluss von Gravitationskräften, daher ist es wichtig, die korrekte Neigung des Abwassersystems um 1 Meter zu berechnen. Ist es zu groß oder zu klein, kommt es zu Störungen im System bis hin zum Auftreten unangenehmer Notfälle. Welche Art von Gefälle für die Rohre des Abwassersystems zu etablieren ist, wird durch eine Reihe von Umständen bestimmt.

    Die Folgen von zu wenig oder zu viel Steigung

    Eine zu große Neigung des Abwasserrohrs verursacht eine zu hohe Abwassermenge. In diesem Fall werden große Abfallfragmente an die Innenwände des Rohrleitungssystems geworfen, haften an ihnen und können sich nicht weiter bewegen. Es ist wichtig, die optimale Neigung der Abwasserrohre pro 1 Meter in einem Privathaus zu gewährleisten.

    Optimaler Neigungswinkel in Abhängigkeit vom Rohrdurchmesser

    Bei der Planung der Kanalisation wird in Abhängigkeit vom Rohrdurchmesser der optimale Neigungswinkel gewählt. Für den korrekten Betrieb des Systems sollten Rohre mit einem kleineren Durchmesser mit einer größeren Steigung versehen werden. Es wird in Zentimetern pro laufendem Meter Rohrlänge gemessen. SNiP bestimmt die folgenden Parameter für Rohre entsprechend ihrem Durchmesser:

    • 50 mm - 3 cm Neigung pro 1 Meter Länge;
    • 110 mm - 2 cm;
    • 160 mm - 0,8 cm;
    • 200 mm - 0,7 cm.
    Illustration der notwendigen Steigung für Rohre unterschiedlicher Durchmesser

    Diese optimalen Werte werden für sogar erweiterte Abschnitte des externen und internen Pipelinenetzwerks berechnet. Beim Anschluss an Flanschverbindungen, Siphons und Armaturen gibt es Besonderheiten.

    Eigenschaften der Steigung im Badezimmer, in der Küche und in der Toilette

    Die Merkmale der Bestimmung des Gefälles im Bad, in der Küche und in der Toilette werden durch die Tatsache bestimmt, dass geeignete sanitäre Einrichtungen vorhanden sind. Unter einem Küchenspüle eingebauten Rohr maximale Durchmesser fünfzig Millimeter, der optimale Winkel für sie 3,5 cm. Die Toilette, um sie das Rohrdurchmesser hundert Millimeter, die optimale Neigung unter Verwendung von 2 cm. Die Werte dieser Parameter für die Haussanitärarmaturen sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

    Regeln zur Bestimmung des Neigungswinkels für die externe Kanalisation

    Für die Verlegung des Außennetzes werden Rohre mit wesentlich größerem Durchmesser verwendet als im Inneren des Hauses. Aus diesem Grund sind die Einbauwinkel unterschiedlich. Zum Beispiel für ein Rohrdurchmesser von einhundertfünfzig Millimetern wird Steigung zwischen 0,8 cm pro Meter lang sein, wenn zweihundert Millimeter Durchmesser, wird der Wert dieses Parameters auf einen Millimeter verringert wird, und beträgt 0,7 cm.

    Die maximale Pegelreduktion für das Rohrleitungssystem des externen Netzes sollte einen Wert von fünfzehn Zentimetern pro Meter Länge nicht überschreiten. Diese Regel gilt nicht für kurze Leitungslängen von weniger als eineinhalb Metern Länge.

    Berechnung der notwendigen Neigung des Kanalrohres nach eigener Stärke

    Um die Neigung des Rohrs selbst zu berechnen, müssen Sie dessen Länge und Durchmesser kennen. In SNiP veröffentlichte spezielle Tabellen mit den Werten dieses Parameters. Im Allgemeinen ist es möglich, die Steigung des Rohrs selbst zu bestimmen, indem Sie die folgenden Regeln anwenden:

    • Die Berechnung sollte unter Berücksichtigung des Durchmessers des vertikalen Rohrs erfolgen;
    • für eine Rohrstrecke von bis zu einhundertzehn Millimetern ist eine Neigung von zwanzig Millimetern erforderlich;
    • ein Durchmesser von bis zu einhundertsechzig Millimetern erfordert eine Rohrneigung von acht Millimetern;
    • Schmale Rohre mit einem Durchmesser von bis zu fünfzig Millimetern werden mit einer Neigung von drei Zentimetern installiert.
    Die Neigung des Kanals ist einfach zu kontrollieren

    Die Maßeinheit dieses Parameters, ausgedrückt in Hundertstel einer Zahl, verursacht bestimmte Schwierigkeiten in der Wahrnehmung. Jedoch nichts Tatsache kompliziert, nicht zum Beispiel bedeutet, dass der Wert der Steigung von 0,05, dass die Höhendifferenzmesser Beginn und das Ende des Rohrsegmentes beträgt fünf Zentimeter.

    Die Bedeutung der Fülle des Abwassersystems

    Eine der wichtigsten Betriebseigenschaften des Abwassersystems ist seine Fülle mit Fäkalien. Der Wert dieses Parameters wird ermittelt, indem die Höhe des Abwasserspiegels durch den Rohrabschnitt dividiert wird.

    Berechnung des Durchmessers des Abwasserrohres

    Bei der Auslegung eines Kanalsystems für einen störungsfreien Betrieb muss ein wichtiger Betriebsparameter wie der Durchmesser des Rohrleitungsnetzes ausgewählt werden. Es wird durch die Kombination der folgenden Bedingungen bestimmt:

    • Der Querschnitt der Düsen von Sanitärarmaturen sollte größer als der Durchmesser des Hauptabwasserrohrs sein;
    • eine Vergrößerung des Durchmessers führt zu einer Beschleunigung der Durchlässigkeit von Abwasser in einer geometrischen Progression;
    • der Füllfaktor sollte nicht über sechzig Prozent liegen;
    • Bauvorschriften und Vorschriften enthalten die Daten, die zur Berechnung des Abwasserrohrdurchmessers benötigt werden.
    Die sanitäre Entwässerung im zweiten Stock zum Steigrohr erfolgt mit einem Rohr 110 mm

    Bauvorschriften und Regeln bestimmen den Durchmesser der Rohre auf den Hauptabschnitten des Netzwerks von einhundertzehn Millimetern. Die Verbindung der häuslichen sanitären Einrichtungen wird zu den Rohren verwirklicht, deren Durchmesser fünfzig Millimetern nicht überschreitet. Die einzige Ausnahme ist ein Toilettensitz, dessen Betriebslast erhöht wird. Der Durchmesser des gemeinsamen Steigrohrs beträgt einhundert Millimeter. Der Abschnitt von Abwasserrohren großer Stadtautobahnen kann Tausende von zweihundert Millimetern erreichen.

    Installation der externen Kanalisation unter Berücksichtigung des Gefrierpunkts des Bodens

    Die Installation der externen Kanalisation muss unter Berücksichtigung der Einfriertiefe des Bodens am Arbeitsplatz erfolgen. Dieses Niveau variiert in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen und ist in verschiedenen Bereichen unterschiedlich. SNiP 23-01-99 enthält exakte Werte dieses Parameters für verschiedene Regionen.

    Karte mit Standardtiefen von Gefrierpunkten

    Zum Beispiel, wenn die Tiefe des Einfrierens des Bodens anderthalb Meter ist, kann das Abwassersystem nicht näher an der Erdoberfläche gelegt werden. In diesem Fall werden die Fäkalgewässer einfrieren und das Leitungsnetz zerreißen, was zu einem vollständigen Ausfall führen wird. Für die Moskauer Region beträgt die Gefriertiefe des Bodens 1,4 Meter, in den zentralen Regionen unseres Landes ist sie ungefähr gleich.

    Regeln für die Organisation eines Kissens für die Verlegung von Rohren

    Die richtige Installation der Kanalisation erfordert die Installation eines Kissens. Es ist ein Sandhügel, auf dem das Leitungsnetz direkt verlegt ist. Um den gewünschten Neigungswinkel des Systems zu erhalten, wird ein Kissen entworfen. Dieser Parameter kann durch Gießen von Sand an einer oder anderen Stelle geändert werden.

    Das Kissen sollte eine gleichmäßige Neigung des Abwassersystems gewährleisten

    Vor dem Verlegen des Leitungsnetzes werden alle Konstruktionselemente auf Integrität geprüft, Risse und sichtbare Mängel sind nicht akzeptabel. Andernfalls sind Leck- und Notsituationen unvermeidlich. Bewährte Kanalrohre werden mit Hilfe einer Gebäudeebene auf das Kissen gelegt und eingeebnet. Falls erforderlich, Korrekturen in dem gewünschten Neigungswinkel Sand Ort zu gießen, so dass das Rohr auf dem Damm dicht anschliesst daran liegen und stationär war.

    Allgemeine Empfehlungen zur Verlegung von Abflussrohren

    Allgemeine Empfehlungen werden dazu beitragen, die häufigsten Fehler bei der Verlegung von Abflussrohren der häuslichen und externen Kanalisation zu vermeiden. Es ist notwendig, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

    • Elemente des Pipeline-Netzwerks werden im Laufe der Zeit geschrumpft. Aus diesem Grund müssen Sie den Winkel der Rohre regelmäßig anpassen.
    • Wenn die Richtung der Dichtung geändert wird, sollten Flanschverbindungen in einem Winkel von mindestens einhundertzwanzig Grad hergestellt werden. Andernfalls muss ein zusätzliches Mannloch installiert werden, um das Leitungsnetz zu überwachen und gegebenenfalls zu reinigen.
    • Die Anordnung der verborgenen Abwässer erfordert eine besonders gründliche Überprüfung aller Elemente ihrer Konstruktion auf Integrität und keine Leckage. In diesem Fall sollten sich die Inspektionsfenster in geringem Abstand voneinander befinden.
    • Die Rohre werden in der der Strömung des Abwasserstroms entgegengesetzten Richtung verlegt. Die Installation beginnt mit dem Abflussrohr mit weiteren Fortschritten zu den angeschlossenen Sanitärarmaturen.
    In der Praxis sieht also die Neigung des Abflussrohrs für die Schale aus

    Der richtige Winkel von geneigten Kanalrohren beim Bau eines Heimnetzwerkes ist einfach zu ertragen. Vorläufig wird eine Markierung an der Wand gezeichnet, die die Linie der zuvor berechneten Neigung skizziert. Das Pipelinenetz ist entlang verlegt.

    Die Arbeit an der Anordnung des externen Systems ist etwas komplizierter. In diesem Fall müssen Sie, um die erforderliche Vorspannung sicherzustellen, einen Graben ausgraben, dessen Tiefe allmählich zunimmt. Die Steuerung erfolgt mit Hilfe einer Gebäudeebene, die im rechten Winkel gespannte Schnur erleichtert die Durchführung von Produktionsmanipulationen erheblich.

    Die Effizienz des Systems hängt in hohem Maße vom korrekt aufrechterhaltenen Neigungswinkel des Rohrleitungsnetzes ab. Es ist notwendig, die empfohlenen Standards einzuhalten. Wenn Sie von diesen Parametern abweichen, treten häufig Notsituationen und Verstopfungen des Rohrleitungsnetzes auf.

    Wir haben für Sie ein spezielles Video ausgewählt, das viele nützliche Informationen zur Installation von Abwasser enthält.

    Was sollte der Hang der Kanalisation im Haus sein?

    Bei der Planung eines häuslichen Abflusses müssen Sie zunächst wissen, welcher für die Abflussrinne eingestellt werden muss.

    Die Einfachheit der Verlegung des Abwasserkanals bringt viele kleine Nuancen zum Schweigen, deren Nichtbeachtung diese oder jene Situation negativ beeinflussen kann.

    Einer der wichtigsten Punkte ist die Wahl des Neigungswinkels.
    Ein falscher Neigungswinkel kann zu einem Spiel führen - und alles, was zur Toilette oder dem Waschbecken gespült wird, kehrt zu Ihnen zurück oder im Allgemeinen, um eine angemessene Arbeit auszuschließen.

    Hang der externen Kanalisation

    Viele unerfahrene Installateure kennen dieses Konzept nicht einmal als exzessive Voreingenommenheit. Jeder ist daran gewöhnt zu denken, dass, wenn die Steigung sehr "steil" ist, der Abfall in diesem Fall viel schneller fließen wird und die Rückführung des Abfalls nicht stattfinden wird.

    In der Tat ist das nicht ganz richtig, aber dieser Ansatz hat die andere Seite der Medaille.

    Wenn das Rohr steil abfällt, kommt es zu Verlandung, da das Wasser sehr schnell abfließt. Alle durch Abwasser ungereinigten Verunreinigungen haften an den Wänden und verstopfen diese.

    Es kann auch zu einem Zusammenbruch von Wassersperren in den Siphons kommen, danach wird ein unangenehmer Geruch in das Haus eindringen. Zustimmen, wird nicht ein sehr angenehmer Moment sein, vor allem wenn die Gäste des Hauses.

    Ein weiterer wichtiger Grund, um die Rohre ständig im Wasser zu halten, ist der Luftfluss zu den Oberflächen, der Korrosion verursacht und die Lebensdauer reduziert. Daher ist es nicht nur im Haus, sondern auch außerhalb notwendig, die richtige Ausrichtung einzuhalten.

    Die maximale Neigung für das äußere Rohr beträgt 0,15, d.h. nicht mehr als 15 Zentimeter für jeden Meter. Bei darüber liegenden Werten ist das System völlig unwirksam.

    Mindestnote

    Viele neu gebaute Installateure oder Anfänger, selbstleitende Entwässerung, stehen vor einem Problem, das darin besteht, die Neigung des Rohres zu messen.

    In allen Anweisungen oder Referenzmaterialien für die Installation einer Mindestneigung von Abwasserrohren finden Sie nur Dezimalstellen der Form 0,02, was bedeutet, dass für jeden Meter 20 Millimeter Neigung vorhanden sind.

    Ein wichtiger Faktor ist die Berechnung des Füllungskoeffizienten.

    Es wird wie folgt berechnet: die Höhe des Wasserstandes im Rohr dividiert durch den Durchmesser. Der optimalste Wert ist die Variation des Koeffizienten im Bereich von 0,5 bis 0,6.

    Berechnung von SNIP

    In Bezug auf die Regeln von SNiP kann interpretiert werden, dass die minimale Neigung für die Kanalisation in einer Wohnung oder einem Landhaus vor allem von seinem Durchmesser abhängt.

    Zum Beispiel beträgt die Neigung eines Abwasserrohres von 50 mm 3 Zentimeter pro Meter pro hundert Quadratmeter.

    Grundregeln von SNiP:

    • Bei Kollektoren wird der Neigungswinkel in Abhängigkeit von der Befüllung, der Durchflussmenge und den Raten des Abfalltransports berechnet.
    • Die Neigung des Rohres muss innerhalb akzeptabler Grenzen liegen und diese nicht überschreiten.
    • Der Neigungskoeffizient gibt die Anzahl der Meter Neigung pro Meter Abwasserrohr an.
    • In SNiP finden Sie nie die Berechnung des Neigungswinkels in Grad.

    Normative Steigung der Abwasserleitung

    Welche Steigung des Kanalrohres sollte sein und wie?

    Für die Organisation einer natürlichen Ableitung von Abflüssen ist es sehr wichtig, die Neigung des Abwasserrohres korrekt zu berechnen. Dies ermöglicht es einem solchen System, so lange wie möglich ohne Unterbrechung, insbesondere zu Hause, zu arbeiten. Im Folgenden werden wir betrachten, was die Neigung der Abwasserrohre sein sollte, so dass Stagnationen, die eine konstante Reinigung erfordern, nicht gebildet werden und den Prozess des Betriebs des Systems erschweren.

    Organisation der Voreingenommenheit in einem Privathaus

    Bevor Sie mit dem Austausch der Abwasserrohre beginnen, müssen Sie alle Regeln und Empfehlungen für die Durchführung solcher Arbeiten studieren. Jede Manipulation von Design und Konstruktion muss den Normen und Regeln von SNiP entsprechen. Sie enthalten auch Informationen über die Mindestneigung von Abwasserrohren, die sowohl in internen als auch externen Entwässerungssystemen verlegt werden.

    Es ist anzumerken, dass es nicht empfehlenswert ist, die maximale Neigung des Rohres in Privathäusern zu machen.

    Wenn der Winkel des Abwasserrohrs zu hoch ist, führt dies zu einem schnelleren Abfluss von Flüssigkeit, was das Absetzen von Feststoffpartikeln an den Wänden innerhalb des Rohrs zur Folge hat. So entstehen Stagnation, Siphonbrüche und unangenehme Gerüche. Manchmal in Wohnungen kann es schwierig sein, die richtigen Abhänge für Abwasserrohre zu schaffen. Es gibt Zeiten, in denen eine Vorspannung nicht ausreicht - Sie müssen eine vertikale Dichtung verwenden.

    Bei jedem Projekt ist es am besten, die Grenzen der entwickelten Normen nicht zu überschreiten. Außerdem, um mit den notwendigen Steigungen von Rohren in einem privaten Haus zu bestimmen, tut es nicht weh, einen Fachmann zu konsultieren.

    Wird bei der Installation der internen Kanalisation mit einer Abweichung bestimmt

    Innerhalb des Hauses ist es wünschenswert, Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 50 und 110 mm zu verlegen. Die erste Option eignet sich für den Anschluss aller Sanitärgeräte, mit Ausnahme der Toilette.

    Es lohnt sich, eine Reihe von Tipps von Fachleuten bei der Installation der Innenkanalisation mitzubringen:

    • Wenn die Rohre horizontal verlaufen, dürfen keine rechtwinkligen Abbiegungen vorgenommen werden. Die Taps sollten 45 Grad betragen.
    • Bei vertikaler Verlegung sind gerade Winkel zulässig.
    • Wenn Rohre rotieren, ist es ratsam, Inspektionsanschlüsse zu installieren, um das Abwassersystem zu reparieren und zu kontrollieren.
    • Wenn die Länge des Rohrs klein ist, kann die Steigung größer als die zulässigen Standards gemacht werden.

    Zu den Klempnerquellen gehören Sanitärinstallationen im Haus oder in der Wohnung - das können Toiletten, Waschbecken, Bäder sein. Für einen rechtzeitigen Abfluss von Wasser müssen Sie die richtige Neigung des Abwasserrohres wählen.

    Laut SNiP wird die Neigung von Abwasserrohren in Zentimetern gemessen, während der Mindestwert nicht weniger als 2 cm pro Meter Rohr betragen sollte. Außerdem können die Verdrahtungsarten innerhalb des Diagramms nicht geändert werden, da die Hydrodynamik der Pipeline gestört wird, was zu Wasserschlag und Rohrzerstörung führen kann.

    Mit anderen Worten, jeder nachfolgende Meter Rohr sollte 2 cm niedriger als der vorherige sein. Es sollte beachtet werden, dass die Steigung nicht in Grad gemessen werden kann, da in diesem Fall verschiedene signifikante Fehler auftreten. Infolgedessen wird es Fehler für jede Art von Abwassersystem geben.

    Um den Berechnungsprozess für ein privates Haus zu vereinfachen, wird eine einheitlichere Formel verwendet.

    Berechnung der Fülle eines Rohres

    Um zu bestimmen, was die Neigung des Abwasserrohrs sein sollte, sowohl für Gusseisen, Kunststoff und Asbestzement, wird ihr Füllgrad berechnet. Dies ist notwendig, um mögliche Verstopfungen zu vermeiden oder zu minimieren. Dank der erhaltenen Daten wird es möglich sein, die Neigung der Rohre zu berechnen.

    Die Berechnung erfolgt nach folgender Formel:

    wo H - Fülle, B - Höhe der Höhe der Abflüsse, D - Querschnitt der Rohre.

    Bitte beachten Sie, dass der Grenzwert der Füllmenge 1 ist, dies zeigt an, dass das Rohr vollständig gefüllt ist und die Steigung nicht vorhanden ist.

    In Prozent ausgedrückt ist es besser, wenn die Belegung innerhalb von 50-60 liegt. Darüber hinaus ist es wichtig, das Material der Rohrherstellung und den Winkel ihrer Neigung zur Klärgrube zu berücksichtigen. Asbest- und Gusseisenrohre werden aufgrund der hohen Rauheit der Oberfläche ihrer Innenwände sehr schnell gefüllt.

    Darüber hinaus ermöglicht dieser Wert, dass sich das Abwasser mit einer Geschwindigkeit von 0,7 m / s bewegt, so dass es möglich ist, die festen Verunreinigungen in konstanter Bewegung zu halten, so dass sie nicht an den Rohrwänden haften bleiben.

    Bei den Fehlkalkulationen besteht die Aufgabe darin, die maximal mögliche Abwassermenge durch die Kanalrohre zu berechnen. In gleicher Weise wird eine Mindestneigung der externen Abwasserart berechnet. Da Rohre mit großen Querschnitten für externe Abwassersysteme verwendet werden, sollte auch die Neigung geeignet sein.

    Wie man den Gradient richtig bestimmt

    Um herauszufinden, wie man ein Steigungsrohr richtig baut, müssen Sie alles über die Länge des Abwassersystems wissen.

    Es lohnt sich, das Beispiel der Berechnung der Neigung von Rohren zu betrachten, die in einem Privathaus oder einer Wohnung installiert sind. Nehmen wir an, in unserem Fall wird das System aus Rohren mit einem Querschnitt von 10 cm und einer Länge von 15 m bestehen.Dann wird die Neigung durch die Methode der Multiplikation der Länge der Rohre mit der aus GOST oder SNiPa gewählten Neigung bestimmt.

    Die spezifischen Zahlen sind wie folgt: 15 m (Länge der Rohre) × 0,02 (Steigung entsprechend den Spezifikationen) = 0,3 m, d. H. 30 cm.

    Anhand der endgültigen Zahl können wir feststellen, dass der Höhenunterschied zwischen der Anfangshöhe und dem Finish 30 Zentimeter beträgt.

    Normen von Steigungen von Rohren für Kanalisationssysteme

    Der Prozess, wie man die Steigung des Abwasserkanals überprüft, haben wir teilweise schon berücksichtigt. Es sollte auch hinzugefügt werden, dass dieser Wert vom Durchmesser der Rohre abhängt. In der entsprechenden Tabelle finden Sie Informationen darüber, wie diese Neigung sein sollte, wenn eine bestimmte Sanitärarmatur installiert wird.

    SNiP erklärt nicht nur die Neigung des Rohres, sondern erklärt auch, wie das gesamte Abwassersystem installiert werden soll.

    Ordnen Sie die folgende Liste von Regeln zu:

    1. Die erforderliche Vorspannung wird basierend auf dem Abschnitt des installierten Steigrohrs bestimmt.
    2. Wenn der Querschnitt der Steigleitung 11 cm nicht überschreitet, wird der Winkel mit 2 cm pro Meter gewählt.
    3. Die Mindestneigung von Rohren mit einem Querschnitt von bis zu 5 cm beträgt 3 cm pro Meter Rohr.
    4. Wenn der Querschnitt des Rohrs 16 cm überschreitet, beträgt die Neigung 0,8 cm.

    Es sollte angemerkt werden, dass bei einer Voreingenommenheit für Abwasserrohre, Sie beim Entwerfen jeder Struktur entscheiden müssen.

    Standards für Abweichungen in der Anordnung der externen Art der Kanalisation

    Das System der externen Kanalisation ist für die Entwässerung der Abwässer vom Haus bis zur Klärgrube bestimmt. In der Regel werden Gusseisen-, Asbestzement- oder PE-Wellrohre für ein solches System verwendet.

    Da Rohre für Außenanlagen oft große Querschnitte haben, haben sie für SNiP separate Regeln:

    1. Wenn das Rohr auf 15 cm gekreuzt wird, betragen die minimalen Steigungswerte 0,8 cm für jeden Meter der Rohrleitung.
    2. Die maximalen Entwässerungswerte betragen 15 cm pro 1 m.
    3. Für Hauptleitungen mit einem Querschnitt von 20 cm beträgt die Neigung 0,7 cm für jeden Meter des Rohrs.

    Das am meisten annehmbare für das Haus wird ein Schwerkraft-System sein, die Neigung, in der sich in den ausgegrabenen Gräben während der Pipeline-Installationsroute gebildet wird. Es sollte beachtet werden, dass die Rohre des externen Spülsystems unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen sollten. Darüber hinaus ist es wichtig, sich an die Verlegung jeglicher Art von Isolierung zu erinnern.

    Mit einer maximalen Steigung von 0,15 (d. H. Einer Differenz von 15 cm) wird das System sehr ineffizient sein, aufgrund der schnellen Bewegung von Wasser wird Verschlammung und Verstopfung auftreten.

    In jedem Fall wird die Neigung des Rohres und anderer Abwasserrohre im Entwässerungssystem durch die maximal zulässigen Werte bestimmt. Der optimale Wert ist in der Regel derjenige, der zwischen dem minimalen und maximalen Wert liegt. Die maximal möglichen Werte für die Außenentwässerung sind nur bei Wasserentnahme zulässig, wenn keine Verstopfungsgefahr besteht.

    Um zu bestimmen, was die Abweichung von Abwasserrohren sein sollte, ist es daher in der Entwurfsphase notwendig. Wenn ein solches System korrekt organisiert ist, wird es so lange wie möglich ohne Unterbrechung und mit maximaler Effizienz funktionieren.

    Die Regeln für die Berechnung der Abwasserneigung um 1 Meter, die Grundformeln

    Das Funktionsprinzip jeder Art von Schwerkraftentwässerungssystem ist die Bewegung von Flüssigkeit und Sedimenten. Daher wird die Installation des Abwassersystems unter einer gewissen Voreingenommenheit durchgeführt. SNiP legt klar fest, was die Mindestabweichung der Kanalisation je 1 Meter Abwasserdurchlass an verschiedenen Einsatzorten sein soll. Abweichungen von diesen Normen sind strengstens verboten, da dies zu einer Beeinträchtigung der Funktion der Kanalisation führen kann.

    Was ist?

    Abwassersystem enthält spezielle Rohrleitungen für die Ableitung von Flüssigkeit aus dem Raum. Um sicherzustellen, dass der Abfluss der Flüssigkeit korrekt ausgeführt wird, wird das Abwassersystem in einem bestimmten Winkel installiert. Berechnen Sie die Steigung des Abwassersystems um 1 Meter, müssen Sie eine spezielle Formel verwenden: V√H / d≥K.

    Entschlüsseln Sie die Formel ist einfach:

    H - bestimmt den Füllgrad der Pipeline.

    V - gibt die Abflussrate der Flüssigkeit in m / s an.

    K - gibt den Steigungskoeffizienten an.

    D ist der Durchmesser der Rohre.

    Um herauszufinden, welche Steigung der Kanalisation ohne Formeln zu verwenden, können Sie die bereits verfügbaren Daten verwenden, die unter Berücksichtigung des Durchmessers berechnet werden. Mit nur einer Berechnung können Sie herausfinden, welche Winkel besser vorhersehbar sind.

    Erforderliche Steigungen und Durchmesser von Rohren für die Entwässerung Was der Neigungswinkel der Kanalisation sein sollte

    Arten von Steigungen der Kanalisation pro 1 Meter

    Unter Berücksichtigung der Art des Abwassers gibt es mehrere Arten von Abhängen.

    Für intern

    Rohre mit einem Durchmesser von 40, 50, 80 und 100 mm werden für Abwasser von internen Platzierung verwendet. Die optimale Neigung für solche Rohre ist: 0,035, 0,03, 0,2 bzw. 0,015. Der Durchmesser des Materials, der 100 mm beträgt, wird für gemeinsame Verbindungsbereiche verwendet, in denen alle Rohrleitungen des Systems zusammenlaufen.

    Wenn Adapter von einer größeren Größe zu einer kleineren verwendet werden, wird die Installation so durchgeführt, dass sich eine flache Oberfläche auf dem unteren Teil des Kanals bildet, was einen kontinuierlichen Fluss von Flüssigkeit gewährleistet. Neigungen auf allen Seiten der Übergangsvorrichtung werden basierend auf dem berechneten Koeffizienten montiert.

    Die erforderliche Vorspannung wird durch Befestigungselemente, die den Konstruktionsschwerpunkt einnehmen, oder aufgrund der Neigung des Kanals, in dem Kanalisationen installiert werden, angeordnet.

    Der Abschnitt des Systems bis zu 1,5 m vom Mischer oder anderen Haushaltsgeräten kann in beliebiger Reihenfolge installiert werden, jedoch mit einer Neigung vom Gerät bis zur Kanalisation. Eine Wendung zu einem solchen System ist immer mit einem T-Stück oder Knie ausgestattet, die Neigung solcher Konstruktionen beträgt 67 Grad. Beachten Sie beim Neigen immer die Richtung, die der Fahrtroute entsprechen muss. Um die Steigleitung zu verbinden, verwenden Sie immer ein T-Stück und stellen Sie es mit einem Neigungswinkel von 67-87 Grad ein. Wenn Ihre Wohnung noch ein rechteckiges T-Stück verwendet, dann wird empfohlen, es durch die Installation eines internen Abwassersystems zu ersetzen.

    Für den Außenbereich

    Für das externe System wird Material mit einem Durchmesser von 100, 150 und 200 mm verwendet und eine entsprechende Steigung von 0,012, 0,01 und 0,07. Rohre dieses Systems vom Ausgang des Hauses und bis zum Abfluss selbst sollten sich auf der gleichen Ebene und mit der gleichen Neigung über die gesamte Länge befinden.

    Die Kombination von Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern oder unterschiedlichen Steigungen ist strengstens verboten. Wenn Sie sich von den festgelegten Regeln entfernen müssen, rüsten Sie am Beobachtungspunkt den Beobachtungsbrunnen aus.

    Um die notwendige Vorspannung richtig zu führen, empfiehlt es sich, beim Graben des Grabens im voraus die zunehmende Nut zu berücksichtigen. Außerdem wird die Tiefe des Grabens immer tiefer um 20-25 cm vorbereitet, um eine Sandstütze unter dem System zu bilden. Danach wird der Sand teilweise aufgefüllt und die Stützelemente für alle Einzelelemente montiert. Und nur dann wird der Rest des Sandes ausgegossen.

    Die Arten der Neigung des äusserlichen Abwassers Die Steigung 0,15 - das Maximum, das unter irgendwelchen Bedingungen zulässig ist

    Abhängig vom Durchmesser des Rohres

    Die Effizienz des Abfallprozesses hängt von der Geschwindigkeit der Flüssigkeit und der Füllung der Rohre ab. Aber diese zwei Indikatoren sind eng mit dem wichtigen Kriterium, dem Durchmesser des Rohres, verbunden. Es sollte beachtet werden, dass der Durchmesser basierend auf Berechnungen des durchschnittlichen täglichen Abwasservolumens und des Füllgrades der Rohre um 50-60% gewählt wird.

    Die maximale und minimale Neigung der Kanalisation wird im SNiP als Bruchzahl angegeben. Dieser Koeffizient wird durch das Verhältnis der Länge zu der gewünschten Lücke zwischen der oberen und unteren Grenze entlang der Kante festgelegt.

    Für verschiedene Durchmesser gibt es ihre Steigungen:

    • bei einem Rohrdurchmesser von 40 mm beträgt der erste minimale Gradient 0,03 und der maximale Wert beträgt 0,04;
    • für einen Durchmesser von 50 mm beträgt der Koeffizient des minimalen Gradienten 0,025 und der maximale Wert beträgt 0,035.

    Um die Neigung des Systems auf einer flachen Ebene zu kennen, müssen Sie die Länge mit dem Steigungskoeffizienten multiplizieren. Wenn das Ergebnis mit 100 multipliziert wird, ergibt sich die resultierende Zahl in Zentimetern.

    Der Wert der Neigung hängt vom Durchmesser des Rohres ab

    Berechnung des Neigungswinkels

    Es ist ziemlich schwierig, den Winkel des Gradienten unabhängig zu berechnen, es wird eine Menge Daten erfordern, die nur Fachleute verstehen können. Aber aus der Sicht der Mathematik können Sie die Situation beurteilen.

    Sie müssen die Vollständigkeit der Pipeline kennen. Dieser Indikator kann unter Verwendung einer ziemlich einfachen Formel gelernt werden: Y = H / D, wobei H für das Niveau der Abfallflüssigkeit und D für seinen Durchmesser steht.

    Selbst mit minimalen Kenntnissen auf dem Gebiet der Mathematik kann man verstehen, dass je näher der Wert von Y an die Einheit ist, desto größer die Fülle von Abfallabfällen ist. Wenn der erhaltene Wert innerhalb des Kriteriums 0,5-0,7 liegt, entspricht der Füllwert seinem optimalen Wert und ist mit dem Symbol K gekennzeichnet. Wenn die Ungleichung darunter erfüllt ist, wird das Abwassersystem am effektivsten sein.

    Ungleichung K ≤ V · y, wobei V die Strömungsgeschwindigkeit der Flüssigkeit durch die Rohre bezeichnet, √ y die Quadratwurzel der Rohrbelegungsrate ist und K der optimale Wert der Füllmenge ist.

    Die Unterschiede der Höhe des Anfangs und des Endes des Rohres vom Hang Die Werte der Abhänge der Kanalisation

    Den Neigungswinkel messen

    Was die Theorie betrifft, ist hier alles klar, aber wie misst man das Abwassersystem in der Praxis zu Hause? Das erste, was zu tun ist, ist eine perfekt flache horizontale Oberfläche vorzubereiten. In Bezug auf diese Oberfläche werden Messungen durchgeführt.

    Als Richtfläche sollten Sie keine Böden im Raum wählen, sie erfüllen selten die oben genannten Anforderungen. Die optimale Option für diese Arbeit ist natürlich die Laser-Ebene. Aber nicht jeder kann es sich leisten, ein solches Tool für den einmaligen Gebrauch zu kaufen, also müssen Sie traditionelle Methoden zur Bestimmung des Levels verwenden.

    Die Gebäudeebene ist ideal geeignet, um die Neigung der Kanalisation um 1 Meter zu bestimmen. Aber außer ihm benötigen Sie andere Werkzeuge:

    • Rohr;
    • Wasserwaage - Wenn die Wasserwaage in halbkreisförmiger Form hergestellt wird, ist es für eine Person viel praktischer, sie im Arbeitsprozess zu verwenden;
    • Zubehör und Bestandteile für Verbindungselemente;
    • Bleistift;
    • Metallsäge.

    Bei der Ermittlung der Abwasserneigung kann auf eine Ebene nicht verzichtet werden

    Beachten Sie, dass die Libelle neben den beiden Hauptmarken zwei weitere auf jeder Seite haben muss. Alle Beschriftungen weisen eine Abweichung von 1 cm in der einen oder anderen Richtung von der Horizontlinie auf.

    Starten Sie die Messung von unten. Das Rohr ist mit dem Hauptsystem verbunden und wird an einer Seite an der Wand befestigt. Als nächstes wird das Rohr auf eine Gebäudeebene gesetzt, auf der der zulässige Überschuß bestimmt wird.

    Die Luftblase sollte mit der gewünschten Teilung in Kontakt kommen, je nachdem, welche Neigung Sie benötigen. Dann wird das zweite Ende des Rohres befestigt. Dies geschieht, bis das Rohr die installierte Spüle oder Toilettenschüssel erreicht. Wenn alle Regeln und Vorschriften eingehalten werden, wird das Abwassersystem die notwendige Neigung haben.

    Wenn du keine Stufe mit drei Markierungen finden kannst, dann benutze die übliche Stufe, upgrade sie einfach ein wenig. Führen Sie dazu eine Kalibrierung durch, die durch eine auf die Wandoberfläche aufgebrachte Gerade mit dem notwendigen Understatement durchgeführt wird. Wenn Sie Ihre Ebene auf die Linie anwenden, markieren Sie die Skala an der Stelle, an der die Blase mit der Skala in Berührung kommt.

    Messung der Steigung der internen Kanalisation

    Warum ist es notwendig?

    Vor allem wird der Neigungswinkel benötigt, um Verstopfungen in der Kanalisation zu vermeiden. Dies ermöglicht es Eigentümern von Privathäusern, für viele Jahre sorglos zu leben. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass ein sehr großer Neigungswinkel die Eigenschaften der Kanalisation beeinflussen kann.

    Es gibt mehrere Verletzungen der Leistungseigenschaften:

    • ein Zusammenbruch des Systems, der wegen eines zu schnellen Flüssigkeitsstroms auftritt, hat die Feststofffraktionen schlecht weggewaschen. Am Ende bildet sich auf der Oberfläche des Rohres eine Schlammschicht, die gereinigt werden muss;
    • Bei einer falschen Neigung der Kanalisation für Metallprodukte tritt eine Korrosion des oberen Teils auf, die die Lebensdauer des Abwassersystems verkürzt;
    • Bei einer zu großen Neigung eines langen Rohrs besteht die Wahrscheinlichkeit eines Siphonversagens. Was dazu führen wird, einen unangenehmen Geruch im Raum zu bekommen.

    Zusätzlich kann ein erhöhter Neigungswinkel den Geräuschpegel während des Spülvorgangs erhöhen.

    Das Video zeigt, wie man die Steigung der Kanalisation um 1 Meter richtig bestimmen kann.

    Steigung der Abwasserleitung für 1 Meter: SNiP, Empfehlungen und Berechnungsmethoden

    Für das Gefälle von externen und internen Abwasserrohren in einem Privathaus sowie für die Verlegung der Kanalisation in der Wohnung wurden bereits genaue Standards berechnet und entsprechende Empfehlungen von SNiPs eingereicht. Sehr oft ist es jedoch für den korrekten Abfluss erforderlich, den optimalen Neigungsgrad zu berechnen, basierend auf individuellen Parametern, Raumtyp, Material und Rohrdurchmesser.

    Berücksichtigen Sie die SNIPs, Empfehlungen und Berechnungsformeln, welche in verschiedenen Fällen - in einer Wohnung, einem Privathaus, einem internen und externen Netzwerk und abhängig vom Material der Abwasserrohre - für eine Länge von 1 Meter am Abwasserrohr liegen sollten.

    Bedeutung der Steigung

    Für den ordnungsgemäßen Betrieb des Kanalsystems ist es äußerst wichtig, genaue Berechnungen durchzuführen. Was ist mit Fehlern behaftet?

    • Zu viel Steigung wird zu einem beschleunigten Abfluss führen, der von starkem Lärm begleitet sein wird. Gleichzeitig wird die innere Oberfläche schnell gelöscht und die Selbstreinigung verlangsamt.
    • Unzureichendes Niveau droht Verstopfung des Systems, vor allem, wenn es keine fäkale Haushaltspumpe zur Verfügung stellt. Der Ort des Verstopfens der Pipeline ist schwierig zu diagnostizieren und es dauert sehr lange, ihn zu reparieren.

    Es ist am besten, wenn die Ausströmung mit einer Geschwindigkeit von 0,7 -1 m / s erfolgt. In der Der Berechnungsprozess muss notwendigerweise den Durchmesser, das Material und die Fülle (hydraulischer Druck) der Rohre berücksichtigen.

    Bei der Planung von Kanälen ist es üblich, nicht den Formeln, sondern den im SNiP angegebenen Werten zu folgen. Die Installation innerhalb des Gebäudes wird durch die Anforderungen von Abschnitt 2.04.01-85 und die äußere Dichtung - Abschnitt 2.04.04-85 geregelt.

    Für mehrstöckige Gebäude und große Wohnkomplexe sind unterschiedliche Berechnungsmethoden erforderlich.

    Alle Zahlen sind in Form von Koeffizienten angegeben und werden in Zentimetern pro Meter linear gemessen. Die Bezeichnung in Grad wird wegen der großen Fehler im Prozess der Installation zu einer Klärgrube oder Abwassergrube nicht verwendet, die in einer Entfernung von 10-12 Metern vom Haus gelegen sind. So wird für einen Durchmesser von 40-50 mm und eine septische Abgeschiedenheit von 12 m ein Koeffizient von 0,03 (3 cm / pm) angewendet, und für einen Abschnitt von 85-100 mm beträgt sie 0,02.

    Minimal zulässige Steigung für externe und interne Abwasserleitungen nach SNiPu ist 0,015, mit einer Steigung von Kanalrohren mit einem Winkel kleiner als das Minimum, feste Partikel bleiben im Rohr. In kleinen Bereichen - nicht mehr als 1 m, ist ein Koeffizient von 0,01 zulässig.

    Höchstnote externe und interne Standards für Abwasser nicht mehr als 3% und hängen im allgemeinen von der Strömungsgeschwindigkeit in Kunststoff-Kanalrohren Geschwindigkeit auf 1,4 m / s eingehalten werden muss, sonst wird die Strömung in Fraktionen aufgeteilt, und die Feststoffe bleiben auf dem System.

    Durchmesser des Rohres in Millimetern

    Empfohlener Neigungskoeffizient

    Für Waschbecken, Waschbecken, Waschbecken und Badezimmer werden Rohre mit einem Durchmesser von 40-50 mm mit einer Neigung von 2,5 cm bis 3,5 cm pro Meter ausgewählt. Um das Abwasser aus der Toilettenschüssel abzulassen, beträgt der Leitungsdurchmesser 100 mm. Der Mindestwert pro Meter beträgt 0,012 und die Norm 0,02. Bei der Installation wird eine Blasen- oder Laser-Ebene verwendet.

    Wie berechnet man die richtige Vorspannung bei der Verlegung von Abwasserrohren in einem Abwassernetz? Berechnungsformel für normative Koeffizienten:

    Getrennt kann die komplexe Callbrook-White-Formel angewendet werden. Es sieht so aus:

    Kanalisation in mehrstöckigen Gebäuden ist vertikal angeordnet. Die Abflüsse bewegen sich entlang des Durchmessers der Wände und in der Mitte der Strömung - komprimierte Luft. In diesem Fluss gibt es fast keine Verstopfung.

    Berechnung für ein Privathaus

    Bei geringen Abflussmengen sind Berechnungen nicht erforderlich. Die Hauptsache ist, dass die Steigung nicht kleiner sein sollte als das Minimum, das von den Normen von SNiP erlaubt wird.

    Es ist wichtig, dass Neigung und Querschnitt der Kanalisation trugen dazu bei, die Pipeline um mindestens ein Drittel des Durchmessers zu füllen.

    Um die Wartbarkeit und Lebensdauer zu erhöhen, wird empfohlen, Rohre aus demselben Material zu verwenden.

    Normalerweise werden Steckdosen bevorzugt, die gegen die Strömung in der Leitung montiert sind. Wenn nötig, ändern Sie die Richtung der Strömung, es ist wünschenswert, scharfe Wendungen zu vermeiden.

    Zum Beispiel Statt einer 90-o-Armatur empfiehlt es sich, 2 bis 45 o zu verwenden.

    Im Fall von erzwungene externe Kanalisation alle Rohrleitungen sind unter dem Niveau der Klärgrube. Die Berechnung von Winkeln entlang der gesamten Länge der Pipeline wird irrelevant. Es ist nur notwendig, dass das Abwasser von einem einzigen Strom zu einem einzigen Sammler geliefert wird, und dann mit einer Haushaltspumpe abgepumpt. Welche Rohre für die Außenentwässerung verwendet werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

    Die zweite Option - Installation einer Fäkalpumpe im System nach jeder Sanitäreinrichtung. Wie man die Kanalisation in einem privaten Haus richtig laufen lässt, werden wir in diesem Artikel erzählen.

    Optimale Werte für das Outdoor-System

    Bei der Verlegung des externen Abwassersystems wird der Ausgangspunkt der Pipeline von der Wand oder dem Fundament aus betrachtet. Die Regel wird eingehalten: Je kleiner der Querschnitt ist, desto größer ist die Steigung. Für einen normalen Ablauf mit einem Durchmesser von 110 gibt es 0,02 und für Rohre 60 bis 80 mm werden 0,03 oder mehr benötigt.

    Es ist notwendig, 3 Hauptfaktoren zu berücksichtigen:

    1. Erleichterung. Entwässerungsbohrungen befinden sich normalerweise am tiefsten Punkt des Grundstücks, so dass eine natürliche Neigung des Grabens hinzugefügt wird.
    2. Tiefe der Pipeline Die Faulgrube sollte nicht tiefer als der Zulauf zum Kanal sein.

    Die Neigung sollte vernünftig sein, damit Sie nicht zu tief in das Abflussbecken eingraben müssen - das ist sowohl teuer als auch gefährlich, um in die Grundwasserfaulgrube zu gelangen.

  • Graben sollte tiefer als das Gefrierniveau des Bodens sein.
  • Regeln für die Installation von internen Pipelines

    Bei der Verlegung von Schläuchen. wo alle Punkte auf einen Riser reduziert sind, Das Ablaufvolumen wird für alle Geräte insgesamt berechnet. mit der Autobahn verbunden. Es ist notwendig, die Unebenheit des Bodens zu berechnen, so dass die Neigung und der Höhenunterschied zwischen den Rohrleitungen und dem Abfluss den Normen von SNiP entsprechen.

    Zusätzliche Empfehlungen

    Bei der Planung und Verlegung Sie müssen auf einige weitere Punkte achten:

    1. Natürliche Schrumpfung. Der Boden kann unter dem Einfluss äußerer Faktoren verdichtet werden, wodurch sich die Neigung ändert.
    2. In einigen Gebieten ist es wünschenswert, Inspektionsöffnungen anzubringen mit einer Stufe von 30-40 cm im Falle einer Blockierung mit einem schlechten Abfluss. Mit dem gleichen Zweck verbinden Spezialisten die Rohre in einem Winkel von mindestens 120 °.
    3. Berechnungen werden durchgeführt, beginnend am Abfluss der Kanalisation, aber die Installation erfolgt immer in umgekehrter Reihenfolge - in Richtung vom Entwässerungsbrunnen.
    4. Das Projekt ist so angelegt, dass die Länge der Linie minimal ist. Je kürzer der Rumpf ist, desto weniger verstopfen oder brechen sie.

    Die richtige Platzierung von Klärschlamm verhindert Verstopfungen und gewährleistet eine lange Lebensdauer der gesamten Kommunikation.

    Optimale Variante der Berechnungen - Orientierung an Normen von SNiP und die Berücksichtigung von individuellen Merkmalen eines Gebäudes und einer Anordnung von Badezimmern. Wenn die Installation abgeschlossen ist, bevor der Graben begraben ist, werden alle Elemente der Pipeline auf Lecks und Zuverlässigkeit des Abflusses überprüft.



    Nächster Artikel
    Den Brunnen mit eigenen Händen vertiefen: wie man die trockene Wasserquelle vertieft