Was passiert, wenn eine Jauchegrube oder eine Klärgrube schnell gefüllt wird?


Ein überfüllter Klärgrube oder Jauchegrube wird sogar das gemütlichste Haus völlig untauglich machen. Daher müssen alle Hausbesitzer sowohl lokale als auch autonome Systeme bedienen und von Zeit zu Zeit überschüssiges Abwasser abpumpen. Was aber, wenn die Klärgrube oder die Senkgrube zu schnell gefüllt wird? Lassen Sie uns herausfinden, wie wir dieses Problem lösen können.

Warum füllt sich die Jauchegrube nach dem Pumpen schnell?

Der Grund hier ist einer - der Boden nimmt kein Wasser mehr auf, das den Tank der Sedimentschale füllt oder auf dem Gebiet der Filtration verlässt (wenn es ist). In diesem Fall hat das Versagen des Bodens, den Abfluss aufzunehmen, mehrere Erklärungen, nämlich:

  • Als Ergebnis unzureichende Aktivität von anaeroben Bakterien Die Bodenschicht der Klärgrube bedeckt die Schlammablagerungen und bildet einen Pufferfilm, der den Kontakt von Erde und Wasser verhindert. Dadurch füllen Sie schnell eine Jauchegrube oder eine Klärgrube, weil die Flüssigkeit nirgendwohin geht, sondern im Tank verbleibt.

Verseuchung des Bodens in einer Klärgrube

  • Die Wände und der Boden des Faulbehälters oder der Grube bedecken die Fett- und Seifenablagerungen, die Quelle davon sind Küchenabflüsse. Wenn Sie keinen Fettabscheider haben, sollten Sie nicht einmal überrascht sein, wie schnell die Klärgrube rekrutiert wird. Fettsediment verstopft die Entwässerungsrinnen und blockiert den Wasserfluss und durch den Boden, Überläufe oder durch die Seitenfenster im Körper der selbstgebauten Klärgrube.

In einigen Fällen verstopfen schwerlösliches Fett und Speckstein die gesamte innere Oberfläche des Abwasserrohrs, wodurch die Bewegung der Abflüsse vollständig in den Sumpf oder den Sumpf gestoppt wird.

  • Das Abwasser kommt mit den Abflüssen einfach nicht zurecht. Gemäß den Normen sollte das Volumen der Klärgrube nicht weniger als dreitägiger Wasserabfluss sein. Dementsprechend führt die Erhöhung der Wasserrohrbelastung (mehr Bewohner verbrauchen mehr Wasser) dazu, dass die Klärgrube schnell gefüllt wird - die Flüssigkeit hat einfach keine Zeit, in den Boden zu entweichen
  • Der Boden gefriert einfach, und der gefrorene Boden nimmt unter keinen Umständen Wasser auf. Zusätzlich erscheint manchmal ein Eiskorken in der septischen oder Abwasserleitung, der die Bewegung der Abflüsse blockiert.

Wenn nun die Gründe für das Versagen der Kanalisation festgestellt sind, können wir nur verstehen, was zu tun ist, wenn sich die Senkgrube oder die Klärgrube schnell füllt. Daher werden wir weiter die effektivsten Wege prüfen, um spezifischen Gründen für das Versagen eines lokalen oder autonomen Systems für die Entsorgung von Abwasser entgegenzuwirken.

Stellen Sie die Aufnahmekapazität des Bodens wieder her

Diese Methode ist nur für Besitzer von Senkgruben und selbstgebauten Klärgruben mit offenem Boden relevant. Um in diesem Fall die Saugfähigkeit des Bodens wiederherzustellen, müssen Sie den Abwasserkanal waschen, aber dies geschieht folgendermaßen:

  • Wir nennen das Desinfektionsmittel und pumpen den Inhalt der Senkgrube oder Klärgrube aus.
  • Füllen Sie den Tank, aber nicht mit Fäkalien, aber mit sauberem Wasser.
  • Wir geben Wasser für einen Tag, in dem wir unter keinen Umständen chlorhaltige Drogen (Wasch- und Reinigungsmittel) verwenden.
  • Wir führen in die Klärgrube oder den Grubenanfangsteil anaerober Bakterien oder Biopräparationen mit einer erhöhten Dosis solcher Mikroorganismen ein. Wenn es vom Hersteller von Arzneimitteln empfohlen wird - wiederholen Sie das Verfahren für 5-7 Tage.

Die Bedeutung dieser Maßnahmen ist die Verdünnung des Bodenschlicks mit sauberem Wasser und die Einleitung einer intensiven anaeroben und aeroben Fermentation, die sogar das verkrustete Sediment absorbiert. Sie müssen das Sepsis-Pumpen nach diesem Verfahren nicht wiederholen, aber innerhalb eines Jahres müssen Sie eine frische Portion Bakterien pro Monat verwenden, um die Fermentation aufrechtzuerhalten.

Als Startprodukt können wir diese Optionen empfehlen:

Septic Shock Bioforce ist eine Literflasche, die starke Bakterien, Tenside und Enzyme für das sofortige Wachstum der Kolonie enthält. Suchen Sie sich ein Behälter eine Flasche pro 1000 Liter Volumen Sumpf gegossen wird, so dass, wenn Sie schnell die Abflussgrube oder Klärgrube gefüllt haben - mehrere Flaschen septischen Schock kaufen. Der Preis der Ausgabe beträgt 930 Rubel für eine Flasche.

Dr. Robik 509 ist ein Liter-Container mit sehr aktiven Kulturen, die speziell für die perkussive Reinigung von Klärgruben und Klärgruben entwickelt wurden. Das Arzneimittel wird nach dem anfänglichen Pumpen mit einer Rate von einer Flasche pro 2000 Liter Volumen des Klärbeckens in den Sumpf eingeführt. Preis Percussion Reinigung - 630 Rubel pro Flasche.

Um die Gärung und Nachreinigung des Behälters zu erhalten, sollten diese Medikamente verwendet werden:

Dr. Robik 309 - ein Reiniger für Klärgruben, für ein Jahr arbeiten. Erhältlich in Form von Flüssigkeit, in Liter-Flaschen. Eine Flasche reicht für 2000 Liter des Klärbeckens. Es wird durch das Inspektionsloch oder die zentrale Luke eingeführt. Die Kosten für die Flasche betragen 750-760 Rubel.

Dr. Robik 409 ist ein Mittel für Senkgruben, die den Fermentationsprozess während des Jahres unterstützen. Die ideale Zeit für die Vorbereitung ist Frühling oder Sommer. Die Literflasche Doctor Robik 409 ist für 2000 Liter ausgelegt. Die Kosten für das Geld betragen 630 Rubel pro Flasche.

Was soll ich tun, wenn die Klärgrube bei geschlossenem Boden schließt?

Das Problem der erhöhten Konzentration von Schlamm im unteren Teil kann auch in Fabrikgruben mit einem geschlossenen Boden auftreten. Der Grund für das Auftreten von Ablagerungen ist in diesem Fall nicht der Verlust des Bodendurchsatzes, sondern Geringe Konzentration von Fermentationsbakterien in der Sedimentschale.

Kulturen, die für den Abbau von festen Einschlüssen im Abwasser verantwortlich sind, werden buchstäblich mit Chlor, Alkali und Säuren verbrannt, eingebettet in Zubereitungen für Reinigungsutensilien, Oberflächen, Platten, Paletten, Badewannen und Toiletten.

Wenn die Klärgrube Ihrer Fabrik voller Schlamm ist - die Flüssigkeit im Schwerkraftabscheider ähnelt der Sauerrahmkonsistenz - benötigen Sie eine Schockdosis eines biologisch aktiven Medikaments, zum Beispiel des gleichen Dr. Robic 509 oder des septischen Schocks Bioforce

Denken Sie daran, dass die aktive Biopräparation selbst die Situation nicht korrigiert - Sie müssen den häufigen Gebrauch von Haushaltschemikalien aufgeben. Sonst wird Ihre Klärgrube wieder mit Schlamm verstopft.

Wir entfernen Fett- und Seifenrückstände

Bei Klärgruben in der Fabrik mit geschlossenem Boden ist der Hauptgrund für die schnelle Befüllung des Klärbeckens die Bildung einer Fett- oder Seifenablagerung, die die Bewegung der flüssigen Sedimente durch die Kanäle der Überläufe behindert. Seife und Fettpfropfen können jedoch in selbst hergestellten Abwasserkanälen gebildet werden. Und die Tatsache ihres Auftretens ist nur eine Frage der Zeit, wenn es keinen Fettabscheider oder eine separate Sedimentschale für Abwasser in der Kanalisation gibt.

Um Seife und Fettpfropfen zu entfernen, können Sie zwei Methoden verwenden - mechanisch und chemisch. Die zweite Option arbeitet viel effizienter als die erste und wird ohne Aufwand implementiert.

Um dies zu tun, müssen Sie die notwendige bakterizide Droge in die Waschbecken, Toilettenschüssel und Badezimmer gießen. Und wiederholen Sie diesen Vorgang bis zur Wiederherstellung der Kapazität des Abwassers und überläuft.

In der Praxis sieht das so aus:

  • Wir pumpen die Klärgrube ab. Fülle es mit Wasser. Lass das Wasser sich absetzen, damit Chlor aus der Flüssigkeit entweicht.
  • Füllen Sie Spülbecken, Badezimmer- und Toilettenbeckenpräparate, die Seife und Fettsedimente zerstören können.
  • Wir beginnen mit der Kanalisation und überwachen den Durchsatz der Rohre und den Wasserstand in der Klärgrube. Bei Bedarf füllen Sie eine zusätzliche Dosis des Arzneimittels.
  • Nach der Wiederherstellung der Kapazität der Überlaufkanäle führen wir Stützkulturen ein, die in der Lage sind, Fettablagerungen zu absorbieren.

Als Vorbereitung zum Entfernen von Seife und Fett können Sie diese Optionen verwenden:

Roetech K-87 ist eine wirksame Pflanze, die mit Zellulose (Papier), Seifenstücken und Fettfilm zurechtkommt. Eine Flasche ist für 1000 Liter Klärgrubenvolumen ausgelegt. Die Kosten für eine Flasche betragen 800 Rubel.

Drainage Comfort von BIOFORCE ist ein potentes Medikament in Beuteln, die in einem 10-Liter-Eimer gelöst sind. Diese Dosis reicht aus, um die 50 Meter lange Standard-Abwasserleitung von Fett- und Seifenablagerungen zu reinigen. Das Drainage-Comfort-Paket enthält 10 Beutel. Der Verpackungspreis beträgt 2770 Rubel.

Dr. Robik 809 ist ein Seifenstein-Lösungsmittel, das den Überlauf und die primäre septische Kammer reinigt. Eine Flasche Robik 809 löst sich vom Speckstein und sedimentiert einen 2-Würfel-Faulbehälter. Das Medikament wird in die Toilettenschüssel eingeführt oder in das Sichtfenster gegossen. Die Kosten für die Flasche betragen 630 Rubel

Nach der Reinigung muss die Einführung von fettentfernenden Medikamenten jährlich wiederholt werden, aber schon ohne die Klärgrube zu pumpen.

Wir rüsten die Entwässerung von geklärtem Abwasser aus

Wenn Sie Probleme mit dem Überlaufen der Klärgrube haben, die der erhöhten Anzahl von Verbrauchern nicht standhalten kann, müssen Sie entweder einen Entwässerungsbrunnen bauen oder ein Filtrationsfeld anlegen.

Keine Medikamente werden das Problem der unzureichenden Kapazität der Klärgrube lösen. Wenn die tägliche Wasserabgabe 1/3 des Volumens des Siedlers überschreitet, dann der Bau eines Brunnens oder eines Feldes der Filtration ist fast ein unvermeidlicher Schritt, eine Alternative wäre nur der Abbau der alten Klärgrube und der Einbau einer neuen Kläranlage.

Drainage gut

Die Basis einer solchen Konstruktion ist eine seichte Mine für 3-4 Meter, gegraben zu sandigen Bodenschichten. Meist kommt es in einer Entfernung von 5 Metern zur Klärgrube und kommuniziert mit dem Siedler mit einer separaten Pipeline mit einem Durchmesser von 110-150 Millimeter. Das Rohr sollte unter dem Hang (zum Brunnen) gehen, mit einem Höhenunterschied von 2 Zentimetern pro laufendem Meter.

Die Wände des Entwässerungsbrunnens sind mit Betonringen verstärkt, von denen der untere perforiert sein muss, und in seinem Körper sind eine Anzahl von Löchern mit einem Durchmesser von 15-20 mm gebohrt. Klares Wasser aus der Klärgrube fließt in den Brunnen und geht zum Sandhorizont des Bodens.

Eine Alternative ist eine Entwässerungsgrube aus Polymer, gesammelt von Kräften von 2-3 Personen aus Kunststoffteilen (unten, Ring mit Ausgängen für die Rohrleitung, Teleskophals).

Filterfeld

Dies ist ein größeres System, das aus einer perforierten Rohrleitung besteht, die pro Meter im Boden vergraben ist. Darüber hinaus sind die perforierten Rohre auf einem Sand-Kies-Podsypku mit einer Dicke von 25 Zentimetern gelegt und sind mit der gleichen Mischung gefüllt.

Die Anordnung des Filtrationsfeldes beinhaltet das Graben eines Grabens, das Auflegen von Boden- und Verlegungsrohren. Nach dem Zusammenbau der Pipeline wird sie mit einer 20 cm Sand-Kies-Schicht bedeckt. Im Finale wird der Graben mit dem ausgewählten Boden bedeckt.

Die Pipeline des Filtrationsfeldes verläuft unter einem Gefälle von 2,5 Zentimetern pro laufendem Meter, so dass die Tiefe des Grabens zwischen 1 und 1,5 Metern liegen kann. In der Regel sind mindestens 8 laufende Meter der Filtrationsfeldlinie einem Benutzer zugeordnet, so dass die Besitzer von Faulgruben nicht einen einzigen Graben graben, sondern mehrere, die Abschnitte von 5 oder 10 Metern parallel zueinander haben.

Wir verbessern die Wärmedämmung von Rohren und Klärgruben

Das Problem der Eisstauung entsteht nicht von Grund auf. In der Regel leiden die Besitzer selbstgebauter Klärgruben darunter und ignorieren die Empfehlungen, die Struktur unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens zu vertiefen. Darüber hinaus erscheint der Eiskorken in Rohren, die keine externe Wärmedämmung haben.

Um den Eispfropfen in den Rohren zu beseitigen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Einen Dampfgenerator mieten oder kaufen und den Eispfropfen in der Pipeline schmelzen lassen.
  • Kaufen und montieren Sie eine zylindrische wärmeisolierende Abdeckung an Kanalrohren
  • Verwenden Sie moderne Lösungen, wie zum Beispiel das Heizen von Abwasserrohren

Geschichten über Elektrizität, Stifte und Haken - das ist der richtige Weg zu einem Krankenhausbett. Die Wirksamkeit von selbstgefertigten "Boilern" ist zweifelhaft, und das Risiko eines Stromschlags ist mehr als real.

Das Schmelzen von Eis in der Leitung mit heißem Wasser führt zu der unvermeidlichen "Rückkehr" der Flüssigkeit, die nach Kontakt mit dem Fäkalienstopfen aus der Leitung fließt. Es wird in einem separaten Eimer gesammelt, aber der Geruch wird nirgendwohin gehen, und es wird eine lange Zeit dauern, den Korken mit heißem Wasser zu verschütten. Deshalb ist das einzig akzeptable Werkzeug zum Brechen des Eispfropfens der Dampfgenerator.

Wenn der Korken in der Klärgrube gewachsen ist, die Oberfläche der Abflüsse abgeschnitten, so ist nötig es in diesem Fall folgendes zu tun:

  • Öffne die Luke, bohre mehrere Löcher in das Eis und erreiche die Flüssigkeit.
  • Wir schmelzen den Eiskorken mit heißem Dampf mit einem gemieteten oder gekauften Dampferzeuger. Und unsere Aufgabe besteht nur darin, die Kruste auf einzelnen Eisschollen zu zerstören.
  • Nach der Zerstörung der Eiskruste werden die Fäkalienabflüsse abgepumpt und heißes Wasser in die Klärgrube gegossen, wodurch die Eisreste schmelzen. Wiederholen Sie ggf. diesen Vorgang.
  • Wir füllen die Klärgrube mit Dr. Robik 509 oder Septic Shock Bioforce, die den Fermentationsprozess im Tank starten wird.
  • Wir zünden Lagerfeuer entlang der Sickergrube an und wärmen die Erde auf die erforderliche Tiefe auf.
  • Wir schlafen Holzkohlebrände mit Sand ein und bedecken die Erde mit einem Wärmeisolator, zum Beispiel Lehm oder Sägemehl oder Schaumplatten. Und die Polsterung muss nicht nur auf der Klärgrube, sondern auch in einem Abstand von einem Meter von den Wänden verlegt werden.

Die Bakterien, die in die Klärgrube freigesetzt werden, beginnen den Gärungsprozess unter Wärmefreisetzung. Die Polsterung auf dem Deckel des Faulbehälters und entlang seines Umfangs ändert die Tiefe des Gefrierens des Bodens in dieser Zone, wodurch die Ursache für die Bildung des Eiskorkens in der Faulgrube beseitigt wird. Nach Abschluss dieser Arbeiten können Sie die Klärgrube nutzen, ohne befürchten zu müssen, auf einen anderen Eispfropfen zu stoßen.

Wie man Schlamm aus einer Klärgrube pumpt

Eine Klärgrube ist eine Vorrichtung mit kleinen Abmessungen, deren Zweck mit der Abwasserbehandlung sowohl durch mechanische als auch durch biologische Methoden verbunden ist. Die Verwendung eines solchen Geräts in privaten Bereichen ermöglicht die Verarbeitung von fäkalen Abfallstoffen. Die Klärgrube trennt und reinigt das Wasser, so dass es in den Boden freigesetzt werden kann, ohne die Umwelt zu schädigen.

Regelmäßige Reinigung der Klärgrube - ein Versprechen für die lange Arbeitszeit

Ursachen der Verlandung Klärgrube

Bei längerem Gebrauch eines Faulbehälters als Reinigungssystem für ein Abwassersystem in einem Privathaus können Probleme bei der Arbeit und beim Ausfall auftreten. Einige von ihnen können mit dem Einfrieren von Abwasser im Winter, andere mit dem Verstopfen von schwer löslichen Substanzen in den Produkten des menschlichen Lebens verbunden sein.

Aber das wichtigste und häufig auftretende Problem ist Verschlammung. Das Problem ist ziemlich ernst und erfordert eine schnelle Lösung, um es zu verhindern. Die Annahme von inkorrekten Verfahren kann als eine schnelle Störung der Funktionsfähigkeit des Septikums dienen. Sie sollten jedoch keine neue Version des Geräts kaufen oder erstellen. Nachdem Sie die genauen Ursachen für Verschlammung oder Verstopfung erfahren haben, können Sie das Problem beheben und seine Qualitätsarbeit wiederherstellen.

Der Boden des Septikums kann vollständig entlang seiner gesamten Oberfläche versandt werden. Dies führt zu einer Störung der gesamten Struktur. Wenn es ein solches Problem gibt, geht das Wasser aus der Klärgrube nicht weg. Es stagniert und füllt sich. Dies führt zu einem Stopp der Kanalisation. Wenn das Wasser nicht in die Klärgrube läuft, müssen die Gründe dafür verstanden werden.

Der erste Grund ist die falsche Installation des Geräts. Wenn Sie sich für eine Kläranlage für die Verwendung in einem Abwassersystem entscheiden, können Sie die Eignung für Ihren speziellen Fall zunächst falsch berechnen. Selbst bei korrekter Installation funktioniert die septische Behandlung für mehrere Jahre gut. Aber nach einer gewissen Zeit kann das Wasser von ihm nicht mehr weggehen. Dies wird ein Anzeichen für Verschlammung des Bodens sein. Falsche Wahl wirkt sich in Zukunft aus, wenn Sie die Schlammschicht reinigen. Warum das passiert ist auch verständlich.

Die Ansammlung von Schlamm ist ein konstanter Prozess. Daher ist die Schlussfolgerung eins. Wählen Sie sorgfältig die Klärgrube aus, die Sie für alle Parameter benötigen (die Menge der täglichen Abflüsse, die Anzahl der Benutzer usw.). Wenn es eine Möglichkeit gibt, es zu Fachleuten zu schaffen, ist es nicht wert, zu sparen. Gespeicherte Mittel für die Montage des Geräts werden für den Aufruf der Kanalisation ausgegeben. Die Klärgrube muss erneut behandelt werden, die sogenannte Behandlung.

Reinigungsmittel - der Grund für die Versandung der Klärgrube

Ein weiterer Grund für das Problem liegt in der Inaktivität des Geräts.

Die Entscheidung dieser Frage wird von den Besitzern von Landhäusern und Datschen getroffen, wo sie selten erscheinen. Es geht um den Mangel an neuen Nahrungsmitteln für Bakterien. Ohne es zu bekommen, schwächen sie sich schnell und sterben.

Methoden zur Reinigung der Klärgrube

Es ist ein ernsthaftes Problem, den Boden der Klärgrube mit einer Schlammschicht zu bedecken, die eine schnelle Suche nach ihrer Lösung erfordert. Nachdem die Ursache der Verschlammung herausgefunden wurde, müssen die Reinigungsmethoden bestimmt werden. Sie sind in 3 Haupttypen unterteilt:

  1. Anwendung der Abwassertechnik.
  2. Sich selbst reinigen.
  3. Anwendung von biologisch aktiven Additiven für eine Klärgrube.

Je nach Grad der Verschlammung wird es mit der Wahl der einen oder anderen Methode bestimmt. Jeder hat negative und positive Seiten. Am teuersten ist der Ruf von Spezialisten. Die Verwendung von Desinfektionsmitteltechnologie ermöglicht es Ihnen, die septische Flüssigkeit schnell und ohne Ihre Intervention zu reinigen. Es ist auch möglich, den Schlamm unabhängig voneinander zu pumpen. Schützen Sie sich mit Schutzausrüstung (Atemschutzmaske oder Gasmaske).

Das Rufen der Kanalisation ist der teuerste Service

Die Verwendung von biologischen Mitteln gegen Verschlammung

Die Reinigung der Klärgrube aus Schlamm ist mit speziellen Präparaten möglich, die in das Abwasser gegeben werden müssen. Einige von ihnen basieren auf der Verwendung von biologischen Bakterien, deren Einfluss sich positiv auf die Effizienz der gesamten Kanalisation auswirkt. Beim Aufbringen von solchen Verschlüssen treten Prozesse auf:

  1. Verdünnung der akkumulierten Schicht.
  2. Beseitigung eines spezifischen Geruchs.
  3. Rekonstruktion des Entwässerungssystems.
  4. Entfernung von Fettschichten in Abwasserrohren.
  5. Empfangen von sauberem Wasser, nicht schädlich für die menschliche Gesundheit und Tiere.
  6. Konservierung von Antifire-Medium in der Klärgrube.

In der Klärgrube ist die Verwendung von Wirkstoffen ein Mittel zur Wiederherstellung des gesamten Abwassersystems. In die Konstruktion einsteigen, menschliche Produkte des Lebens beginnen zu wandern. Am Boden des Faulbehälters bildet sich eine Kompostschicht. Mit der Zeit, wenn das Problem der Anhäufung der Schlammschicht gelöst wird, werden Bakterien in die Klärgrube gegeben. Ihr Ziel ist mit einer zusätzlichen Kraft im Kampf gegen Schlick verbunden. Aber nicht immer diese Mittel bereinigen die angesammelte Ballastmenge.

Vorbeugende Maßnahmen können das Auftreten einer dicken Schlammschicht verhindern. Das Hauptproblem der Verstopfung der Klärgrube ist das Toilettenpapier, das in das Abwassersystem zurückgeführt wird. Aufgrund der großen Menge an Cellulose in seiner Zusammensetzung, sammelt sich an und bildet eine dicke monolithische Schicht. Damit sind biologische Mittel nicht zu bewältigen. Um zu verhindern, dass ein solches Problem in Zukunft auftritt, verwenden Sie einen Papierkorb, um Papier zu entsorgen.

Die Belüftungskammer in der Klärgrube verhindert die Verschlammung

Reinigung der Klärgrube von Schlamm von Hand oder mit Hilfe von Abwasserkanälen

Besitzer von Kläranlagen fragen oft, wie sie eine Klärgrube reinigen. Wenn nur physikalische oder mechanische Mittel verwendet werden, besteht die einzige Möglichkeit darin, die angesammelten schlammigen Massen herauszupumpen. Die Verwendung einer Kanalmaschine, eine Option teuer, aber nicht Ihre Teilnahme erforderlich. Manchmal kann selbst eine solche Technik den akkumulierten Ballast nicht vollständig bewältigen, und es ist notwendig, diese Operation manuell durchzuführen.

Der Prozess ist sehr unangenehm, aber notwendig. Die Konstruktion der meisten Strukturen erlaubt keine Verwendung von Schaufeln zum Schöpfen und Recyceln angesammelter Massen. Eine Alternative zur Verwendung spezieller Bakterien zum Entfernen dieser Schicht besteht darin, eine Tankkammer zu ersetzen. Aber nicht alle derartigen Strukturen sind einer solchen Aktion zugänglich.

Einige der Tanks ermöglichen das Pumpen von Schlämmen im automatischen Modus unter Verwendung der eingebauten Pumpe und des Filtersystems.

Die Teilnahme an solchen Operationen ist minimal. Mit seinen Händen kann er die Oberflächenschichten nur so weit reinigen, wie dies in diesem Fall möglich ist. Einige Modelle von Klärgruben sind mit speziellen Kameras ausgestattet, die leicht zu sauberen Kameras wechseln.

Das Abpumpen des Schlammes aus der Klärgrube erfolgt bereits mit einem eigenen Teil. Der abnehmbare Teil ist mit einem speziellen Sichtfenster ausgestattet. Sie sind einfach zu verwenden, um Schlamm zu recyceln und die innere Oberfläche dieses Behälters zu waschen. Wenn ein neues installiertes Element verstopft wird, wird es auf die gleiche Weise ersetzt.

Aber nicht alle Klärgruben ermöglichen es, die Verlandung so einfach und schnell zu erledigen. Für viele ist die einzige Lösung des Problems die Verwendung von biologischen Agenzien. Bevor Sie diese wichtige Raffinerie kaufen, sollten Sie daher entscheiden, welche der Optionen für den Abfalltank für Sie in Zukunft am vorteilhaftesten ist.

Selbst wenn das Gerät mit einem Filtersystem und automatischer Zuführung von Schlamm in einen speziellen Behälter teuer ist, wird es sich noch auszahlen. Wenn Sie eine solche Klärgrube anlegen, haben Sie keine Frage, wie Sie Schlamm auspumpen oder was Sie dafür aufbringen sollten.

Probleme mit der Klärgrube und ihren Lösungen

Wohnhäuser und Landhäuser sind oft mit autonomen Kanalisationen ausgestattet, da in entlegenen Gebieten der Stadt nicht immer zentrale Entwässerung zur Verfügung steht. Bei der sanitären und technischen Anordnung von privaten Grundstücken kann auf eine spezielle Anlage, die für die Sammlung und Reinigung von Abwässern aus häuslicher und chemischer Verschmutzung zuständig ist, nicht verzichtet werden. Um die Sicherheit der Umwelt nicht nur an ihrem Standort, sondern auch im ganzen Gebiet zu gewährleisten, ist es wichtig, die Funktionstüchtigkeit der Klärgrube regelmäßig zu überprüfen. Probleme mit der Septik sind mit dem Eindringen von destruktiven Substanzen und pathogenen Bakterien in den Boden und von dort zu Grundwasser und lokalen Gewässern belastet.

Arten von Fehlfunktionen

Moderne Anlagen besitzen ein hohes Vertrauen bei den Verbrauchern. Dies kann potentiell ihre Wachsamkeit schwächen und dazu führen, dass gravierende Abweichungen in der Arbeit des Septikums wegfallen. Aber um eine katastrophale Situation zu vermeiden, ist es einfach, rechtzeitig Probleme zu identifizieren und sofort nach der Erkennung zu beseitigen.

Mit welchen Problemen kann der Besitzer eines Privathauses konfrontiert werden, wenn er eine Klärgrube benutzt?

  • Überflutung der Klärgrube mit Wasser.
  • Abfallgräbenbehälter (Wasser verlässt nicht die Klempnerarbeit).
  • Mechanischer Schaden an der Schale, der Fluss des Systems.
  • Einfrieren der Klärgrube oder des Zulauf- / Ablaufrohres.
  • Unangenehmer Geruch aus der Klärgrube im Haus.

Fabrik fehlerhafter septischer Behälter

Wichtig! Die Praxis zeigt, dass die Arbeit der Reinigungsanlage oft wegen der Nachlässigkeit von Fachleuten, die an der Installation von Geräten beteiligt sind, oder wegen der Ablehnung von Fabriken verletzt wird. Um sich vor den meisten Problemen im Vorfeld zu schützen, sollten Sie eine Klärgrube von einem autoritativen Hersteller bestellen, und es ist besser, die Installation eines Geräts für Profis zu vertrauen.

Wenn sich die Umstände so entwickeln, dass dringende Maßnahmen ergriffen werden müssen, haben die Eigentümer eine vernünftige Frage: Ist es möglich, die Funktionsfähigkeit der Kläranlage unabhängig wiederherzustellen?

Grundlegende Informationen über die Geräte-Klärgruben, das Prinzip ihrer Bedienung und mögliche Störungen helfen, in einer kritischen Situation schnell zu navigieren.

Ursachen von Störungen und deren Beseitigung

Probleme mit der Arbeit der Septic sind nicht immer am ersten Tag bemerkbar. Manchmal können Verstöße nicht durch eine schnelle Vermessung erkannt werden - besonders in den Bereichen, die während der Saison leer sind, zum Beispiel im Winter ist es möglich, die Klärgrube einzufrieren, wenn sie schlecht isoliert oder verdorben ist. Es gibt keine universelle Methode für jeden spezifischen Fall, daher erfordern alle möglichen Fehler eine detaillierte Überprüfung.

Überschüssiges Wasser in der Klärgrube

Wenn in der Klärgrube ein hoher Wasserstand vorhanden ist, verursacht dies Bedenken bei den Eigentümern der Anlage. Sofort stellt sich die Frage: Wasser in der Klärgrube was tun? Die Gründe für diese Situation können unterschiedlich sein und sie unterscheiden sich in Abhängigkeit von der Art der Klärgrube und dem Zustand der mechanischen Elemente der Wasseraufbereitungsanlage.

Überschüssiges Wasser in der Klärgrube

Wenn die Klärgrube elektrisch ist, sind folgende Probleme möglich:

  • Der Betrieb der Pumpausrüstung wurde unterbrochen, d.h. Es pumpt kein sauberes Wasser mehr. Das Ergebnis ist ein septischer Tanküberlauf.
  • Schlauchverschiebung ist aufgetreten.
  • Eines der Schlüsselelemente ist abgereist oder verstopft - ein Abzweigrohr, eine Luftbrücke oder ein Schalter.
  • Wichtig!Vor der Diagnose aller Elemente muss eine mit Wasser gefüllte Klärgrube geöffnet und durch eine Ablasspumpe von der gesamten Flüssigkeit abgelassen werden.

Verschlammung

Wenn die Klärgrube dennoch mit Wasser geflutet wurde und Sie nur die Teile in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen müssen, brauchen Sie keine Hilfe von außen. Eine andere Sache ist das Vorhandensein von irreversiblen Schäden, die Ersatzteile erfordern. In diesem Fall sind Beratungs- oder Spezialdienstleistungen erforderlich.

Der Betrieb autonomer Klärgruben kann durch folgende Umstände erschwert werden:

  • Anhäufung von Ablagerungen - Verschlammung von Sedimenten, weil sie nicht rechtzeitig gepumpt werden.

Die Lösung des Problems besteht darin, überschüssigen Schlamm zu entfernen.

  • Plötzlich tauchte Grundwasser auf, das früher an dieser Stelle nicht war. Um den Überlauf der Klärgrube zu beseitigen, ist es notwendig, eine Pumpe an der Auslassleitung auszuheben und zu installieren, die das gereinigte Wasser kräftig herauspumpt. Manchmal kann dies nicht gemacht werden - in diesem Fall muss das Gerät betoniert werden, und die Abflussleitung sollte so weit wie möglich vom Boden entfernt sein und Grundwasser freisetzen.
  • Bei der Installation des Geräts ist ein Fehler aufgetreten. Ungenauigkeiten bei der Berechnung des Abwasservolumens oder der Neigung der Pipelines haben zur Folge, dass die Klärgrube die über die technisch berechnete Menge an Flüssigkeit nicht aushält. Der sicherste Weg, um das Problem loszuwerden, ist eine vollständige Neuinstallation des Systems mit Neuberechnung der Daten und Modifikation / Ergänzung des bestehenden Designs.

Wie man eine Klärgrube säubert

Silenced Klärgrube? Um dies zu vermeiden, sollte es mindestens einmal pro Jahr gereinigt werden. Wir listen mehrere Methoden auf:

  1. Bei Schlammleitungen müssen Sie auf ihre Hilfe zurückgreifen und Schlamm beseitigen.
  2. In Abwesenheit solcher Rohre ist es notwendig, eine Abwassermaschine zu verwenden, in der sich Saugdüsen befinden. So wird das Wasser aus der Klärgrube gepumpt.
  3. Wenn es einen Stau gibt, können Sie die Kanalisation benutzen.

Es gibt noch einen anderen Weg, wie die Reinigung des Faulbehälters mit Ihren eigenen Händen nicht sehr schwierig sein wird - Bakterien. Sie können Flüssigkeit mit ihrem Inhalt in speziellen Geschäften kaufen. Mit ihrer Hilfe verschwindet sofort die Frage: Wie kann man den Geruch aus der Klärgrube entfernen? Selbst wenn die Klärgrube stinkt, werden die Mikroorganismen dieses Problem schnell bewältigen. Sie werden das Wasser auf das erforderliche Niveau reinigen. Einige Tipps zur Durchführung des Verfahrens:

  1. Füllen Sie keine chlorhaltigen Flüssigkeiten in die Klärgrube. Andernfalls können Sie die richtigen Bakterien töten.
  2. Bei Chemikalien andere Mittel in das Abwassersystem geben. So werden Sie die Situation korrigieren und eine neue Siedlung bereitstellen. Vergessen Sie nicht, klares Wasser zu füllen.
  3. Im Falle der Erhärtung füllen Sie die Klärgrube mit Wasser und setzen Sie neue Bakterien wieder ein.

Wichtig! T-Reinigungsstruktur muss ohne improvisierte Mittel gereinigt werden.

Beantwortung der Frage: Wie wird die Klärgrube gereinigt? Es ist möglich, mit Zuversicht zu sagen, dass es nicht notwendig ist, dafür Geld zu bezahlen, alles kann unabhängig gemacht werden.

Erwärmung

Wenn die Klärgrube im Winter zufriert, müssen bestimmte Maßnahmen ergriffen werden. Sie zielen darauf ab, die Auswirkungen von Kälte auf die Struktur zu beseitigen, die Struktur einzufrieren und die Leistung zu erhalten.

Erwärmung der Klärgrube als Lösung für Probleme

Aber wie werden Klärgruben isoliert? Es gibt mehrere Methoden, deren Verwendung von der Saisonabhängigkeit des Wohnortes, dem Design und vielen anderen Faktoren abhängt. Betrachten wir die wichtigsten Optionen.

Wärmedämmung während des saisonalen Aufenthalts

Wärmende septische zum Leben nur im Sommer können mit möglichst einfachen Mitteln erreicht werden. Im Herbst kann sein Standort trockenes Gras, Fichtenzweige, Pressbretter und Steine ​​geworfen werden.

Wenn eine ausreichende Menge an Schnee fällt, kann die Abdeckung eine hervorragende Isolierung bereitstellen und das Gefrieren vollständig beseitigen. Wenn die Anzahl nicht ausreicht, können Sie den Schnee manuell über die Klärgrube erhitzen.

Vorteile einer solchen Isolierung:

  1. Nullkosten, Sie brauchen nur die Materialien.
  2. Einfache Implementierung.
  3. Hoch genug Effizienz.
  4. Mit ganzjährigem Gebrauch.

Wichtig! Wenn das System das ganze Jahr über verwendet wird, ist eine zusätzliche Isolierung erforderlich. Es wird empfohlen, zunächst Polypropylenschläuche zu verwenden, diese haben eine geringere Wärmeleitfähigkeit und verringern das Risiko des Einfrierens erheblich.

Mehrere Optionen für die Isolierung:

  1. Lesezeichen unterhalb der Einfriertiefe. In einigen Bereichen kann es bis zu 2,5 Meter betragen, und es wird notwendig sein, die notwendige Neigung für das System bereitzustellen. Als Folge werden die Anzahl der Ausgrabungen und die Baukosten steigen.
  2. Heizung Klärgrube mit einem Kabel. Spezielle elektrische Kabel sind innerhalb der Struktur verlegt und sorgen für eine Erwärmung unabhängig von äußeren Bedingungen. Aber es gibt einen Nachteil - in ländlichen Gebieten gibt es Unterbrechungen in der Stromversorgung, und zusätzliche Mittel werden benötigt, um Quellen autonomer Energie zu kaufen.

Anwendung der Wärmedämmung

Wärmedämmung - die beste Option, die für die meisten Besitzer geeignet ist. Rohre und Konstruktion können mit einer Paste und Mineralwolle umwickelt werden, geschäumtes Polyethylen oder Polyurethanschaum auftragen.

In der Regel werden Platten aus Schaumkunststoff und Mineralwolle für Klärgruben verwendet, sie werden um die Struktur herum installiert. Achten Sie besonders auf die Wärme der Oberseite. Die Wärmeisolierungsschicht muss mit Sand bestreut und zusätzlich mit Wasser gewaschen werden. Die spezifische Lösung hängt von der Art der Klärgrube und Ihren finanziellen Möglichkeiten ab.

Belüftung

Während des Betriebs sammeln sich giftige Gase in der Struktur an. Sie entstehen bei der Zersetzung organischer Substanzen und müssen aus dem System entfernt werden. Außerdem sollte Sauerstoff zugeführt werden, um aerobe Bakterien zu atmen.

Die einfachste Lösung ist das Entlüftungsrohr. Mit seiner Hilfe werden die Belüftung der Klärgrube, die Evakuierung von Gasen und die Einleitung von Frischluft in die Struktur bereitgestellt. Das Rohr sollte während der Installation installiert werden, das Loch in den Betonringen durchbohren und in das Innere des Betonrohrs einbringen. Die Verbindung muss abgedichtet werden, lüften Sie in einer Höhe von nicht weniger als 50 Zentimeter über dem Boden.

Abdichtung für Klärgrube

Die Abdichtung der Klärgrube ist ein wichtiger Prozess, von dem die weitere Nutzung abhängt. Seine Hauptziele sind:

  1. Verhinderung des Eindringens von Grundwasser in die Struktur und deren Kontamination.
  2. Ausschluss von Leckagen während des Betriebs, Verschmutzung des Bodens in den Boden.
  3. Verhindern Sie die Möglichkeit der Verschiebung von Betonringen.

Die Abdichtung von Klärgruben kann auf verschiedene Arten erfolgen. In jüngster Zeit gewinnt die Anwendung von Gips unter Druck an Popularität. Nicht schrumpfender Zement wird mit Druckluft besprüht und bietet eine vollständige Abdichtung. Zwei Schichten werden mit einer speziellen Pistole überlagert, deren Dicke bis zu 1 Zentimeter betragen kann. Es ist notwendig, einer gewissen Pause zu widerstehen, um das Material zu erfassen, so dass der gesamte Prozess ungefähr 10 Tage dauern kann.

Behandlung von septischem Beton

Das Abdichten mit Bitumen ist eine ziemlich übliche Lösung. Dies ist ein kostengünstiges und erschwingliches Material, aber es kann mit der Zeit abbrechen und abblättern, einschließlich plötzlicher Temperaturänderungen. Zur Verwendung wird eine Mischung aus Benzin und Bitumen hergestellt.

Abdichten der Reinigungsstruktur mit Bitumenmischung

Die erste Lage heißen Bitumens sollte mit Hilfe eines Kompressors aufgetragen werden, der zweite und der dritte - mit einem Pinsel. Dann wird die Oberfläche mit einer Mastixschicht bedeckt, der äußere Teil wird mit wasserabweisenden Materialien einschließlich Dachmaterial befestigt.

Die Abdichtung von Betonringen für eine Klärgrube sollte die Verarbeitung von Nähten zwischen Ringen und Verbindungen mit Rohren umfassen. Sie können eine spezielle Bentonit-Gummidichtung, Dichtungsbänder verwenden. Klassische Materialien sind weit verbreitet, einschließlich Bitumen und Silikonisolierung, "flüssiges Glas" usw.

Lassen Sie das Wasser nicht in der Klärgrube

Der Überlauf einer Klärgrube bereitet den Besitzern von Landhäusern und Landhäusern Kopfzerbrechen, denn dieses Problem macht selbst die gemütlichste Behausung untauglich. Um die Situation zu beheben, ermöglicht regelmäßige Reinigung der Klärgrube mit Hilfe von lokalen und autonomen Systemen. Aber was wenn septische verschwendet kein Wasser nach dem letzten Auspumpen?

Die Gründe für das schnelle Überlaufen der Klärgrube

Der Hauptgrund ist, dass der Boden kein Wasser mehr aufnehmen kann, was wiederum die Speicherkapazität übersteigt. Aber warum "lehnt" sich der Boden ab? Erklärungen können mehrere sein:

  • Unzureichende Aktivität von anaeroben Bakterien. In diesem Fall ist die septische Schicht mit einer Schlammablagerung bedeckt, die zur Bildung eines Pufferfilms beiträgt. Es ist dieser Film, der den Bodenkontakt mit Wasser "unterbricht", die Flüssigkeit verlässt nicht und überfließt die Klärgrube.
  • Seife und Fettdepots an den Wänden und am Boden des Faulbehälters durch Abflüsse in der Küche. Solch eine Plaque verstopft einen Abzweigkanal und verhindert den Abfluss von Wasser.
  • Abwasser kann Abwasser nicht bewältigen. Hersteller von Faulgruben, zum Beispiel Astra oder Topas, empfehlen dringend, dass der dreitägige Wasserabfluss nicht das Volumen der Klärgrube übersteigt. Wenn die Belastung der Wasserversorgung steigt, füllt sich das System sehr schnell und Wasser hat einfach keine Zeit in den Boden zu sickern.
  • Das Wasser erstarrte in einer Klärgrube. Was in diesem Fall zu tun ist, wissen wenige. Um solche Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, die Klärgrube vor Beginn des kalten Wetters aufzuwärmen.
  • Bodenfrieren. In diesem Fall kann der Boden kein Wasser aufnehmen. Manchmal kann sich in der Klärgrube ein Eiskorken bilden, der das Fließen von Abwasser verhindert.
  • Ablaufpumpe ist außer Betrieb (mit der Zwangsumleitung von aufbereitetem Abwasser), durch die das Wasser aus dem System gepumpt wird. Die Lösung ist, die Pumpe zu ersetzen.

So sind die Hauptursachen für Ausfälle im Kanalsystem festgestellt. Jetzt bleibt es zu verstehen, was zu tun ist, wenn Wasser in einer Klärgrube stagniert und geht nicht ab?

Der Prozess der Wiederherstellung der septischen Kapazität

Es ist nicht einfach und mühsam, den richtigen Betrieb der Station zur gründlichen Reinigung des häuslichen Abwassers durch die eigenen Hände wiederherzustellen. Es ist besser, solche Arbeit den erfahrenen Spezialisten der GmbH "Alpha Septik" anzuvertrauen, die die Klärgrube qualitativ säubern wird und ihre richtige Funktionsweise wieder aufnimmt.

Der Prozess der Wiederherstellung der Absorptionskapazität des Bodens sieht Folgendes vor:

  • Verwendung von Spezialausrüstung - Bagger (die beste Option);
  • vollständige Demontage des bisherigen Entwässerungssystems;
  • Installation eines neuen Entwässerungssystems: ein Entwässerungsgraben oder -tunnel, ein Filtrationsfeld, ein Entwässerungsschacht;
  • Wenn es der Platz auf der Baustelle erlaubt, berühren Sie nicht die alte Entwässerung und machen Sie eine neue als nächstes und nehmen Sie die Abflüsse von der Station zu ihr.

Die Hauptaufgabe der obigen Manipulationen besteht darin, die Fähigkeit des Bodens wiederherzustellen, die behandelten Abwässer aus dem Klärgrubenbehälter aufzunehmen und zu absorbieren.

Bei eventuellen Ausfällen im Abwassersystem (Klärgrube) ist es ratsam, den Rat erfahrener Fachleute einzuholen, die nicht nur bei der Beratung, sondern auch bei der Geschäftsführung helfen.

Warum verlässt kein Wasser die Klärgrube?

Schläuche für die Reinigung des Brunnens

Es wird empfohlen, die Klärgrube mindestens zweimal pro Jahr zu reinigen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich das am Boden anfallende Sediment verdichtet und nach einer gewissen Zeit zu einer festen, tonähnlichen Substanz wird.

Mit der Zunahme der Dicke des kompakten Sediments nimmt das nutzbare Volumen der Kammer ab, und die Klärgrube auf dem Land verliert ihre Produktivität, und die Qualität der Abwasserbehandlung verschlechtert sich.

Wie wird das Sediment gereinigt?

Sie können die Reinigung der Kamera auf zwei Arten lösen:

  • Nutzen Sie die Dienste einer Firma, die Kanalisationsdienste anbietet. Der Preis steigt also, aber das Recyclingproblem der abgepumpten Ablagerungen verschwindet.
  • Die Flüssigkeit von Hand mit einer Fäkalpumpe ablassen.

Schema des Abpumpen von Abflüssen

Schlamm aus Abwasserbrunnen kann abgepumpt werden:

  • Abwassermaschinen mit Vakuumpumpen. In diesem Fall wird die Kammer in einen Container auf einem LKW abgepumpt. Das volle Pumpen kann gleichzeitig mit ausreichender Kapazität durchgeführt werden.
  • Ilososami. Diese Anlagen dienen zur Wartung von Abwassersystemen in einem privaten Bereich. Ihre Kapazität reicht aus, um selbst feste Ablagerungen zu zerstören. Um das Bohrloch zu reinigen, muss die Maschine außerdem nicht in der Nähe der Klärgrube fahren. Mit den Ausrüstungsfunktionen können Sie die erforderlichen Vorgänge ausführen, wenn sich die Maschine 40 Meter von der Installationsklappe entfernt befindet. Die Düngemittel evakuieren nicht nur das Sediment, sondern waschen auch sofort das Abwassersystem unter dem Druck des Strahls.

Tipp: Mit den Fläschchen zum Pumpen und Spülen der Kamera sparen Sie Zeit und Geld.

Vorbereitung auf die Arbeit

Nach der Entscheidung, die Sepsis von Fachleuten zu reinigen, ist es notwendig:

  • Wählen Sie eine Firma, die Kanalisationsdienste anbietet.
  • Bestellung für die Wartung des Brunnens. Gleichzeitig ist es notwendig, die Situation richtig zu beschreiben. Wenn zum Beispiel septisches Wasser nicht abläuft, sollten Sie zusätzlich zur Reinigung das System bestellen und spülen. Darüber hinaus wird der Dispatcher über die Höhe und Tiefe der Installation informiert. Solche Informationen sind notwendig für die richtige Wahl der technischen Mittel.
  • Gewährleisten Sie freien Zugang zur Reinigungsstelle.

Selbstreinigung:

  • Fäkalien- und Wasserpumpen werden vorbereitet, ein langer Schlauch, ein großer Behälter, der mit einem Deckel verschlossen ist, um die abgepumpte Substanz zusammenzusetzen.
  • Der Inhalt der Kameras wird abgepumpt.
  • Die Kameras werden mit Wasser gespült. Wenn das Wasser nicht entweicht, sollte die Ursache in der Verschlammung des Filtrationsfeldes gesucht werden.

Der Einsatz von Biologika mit einer großen Anzahl von Bakterien

Eine effektive Reinigung von Klärgruben kann mit biologischen Mitteln durchgeführt werden. In ihrer Zusammensetzung Mikroorganismen, die sich von Substanzen ernähren, die die Senkgrube verunreinigen.

Unter dem Einfluss von biologischen Produkten:

  • Der Grad an Verunreinigungen in der Kammer ist verringert.
  • Gerüche werden eliminiert.
  • Feste Abfälle werden verflüssigt.
  • Die Innenflächen von Rohren und Faulgruben werden von Fett gereinigt.
  • Die Arbeitsfähigkeit von Entwässerungssystemen ist wiederhergestellt.
  • Verhindert Verschlammung am Boden der Wells.

In diesem Fall werden organische Bestandteile, die Produkte des Lebens von Mikroorganismen sind, chemisch passiv - unschädlich für Mensch und Tier.

Bei der Auswahl eines Medikaments sollte man auf seinen Zweck achten. Einige Beispiele sind in der Tabelle dargestellt:

Wie man das Einfrieren der Klärgrube beseitigt

Selbst mit einer tadellos hergestellten Septik in einem sehr strengen Frost kann es gefrieren.

Eine Möglichkeit, die Senkgrube aufzutauen, basiert auf der Widerstandsheizung des Leiters. Es kann jedoch nur von einer Person benutzt werden, die Erfahrung im Umgang mit elektrischen Schaltungen oder mit den Grundlagen der Elektrotechnik hat.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Kupferdrahtquerschnitt "2 Quadrate".
  • Ein Metallstab, 20 Zentimeter lang.
  • Ein kleiner Haken.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Klärgrube aufzuwärmen:

  • Wenn das Gerät im Winter nicht einfriert, sondern nur eine Pfeife, ist alles ganz einfach gelöst. Der gefrorene Boden ist ein Leiter mit hohem Widerstand, und die Erde wird ein natürlicher Begrenzer des aktuellen Wertes sein. In diesem Fall wird der Draht auf eine Länge abgestreift, die den durch die Formel L = 3,14 x D bestimmten Wert übersteigt. Bei einem Abwasserrohr mit einem Durchmesser von 11 Zentimetern beträgt der abgestreifte Teil des Kupferdrahts also 35 Zentimeter. Dieser Abschnitt dreht das Rohr und das andere Ende des Drahtes wird in den Auslass eingeführt. Zwei Stunden Stromfluss, es ist genug, um das Rohr zu erhitzen, und die Bewegung der Flüssigkeit in ihm wird wiederhergestellt werden.
  • Wenn die septische Flüssigkeit durchfriert, ist es notwendig, einen Eisenstift in seine Mitte zu treiben. Zu ihm prisotat das scharfe Ende des Drahtes, auf seinem anderen Ende den Druck 220 In gegeben. Es kann man mit Hilfe des an der Leitung befestigten Drahtes machen, vorsichtig es auf das stromleitende Element geworfen. Die Zeit wird von 12 bis 24 Stunden benötigt.

Tipp: Um es einfacher zu machen, einen Stift in eine gefrorene Grube zu fahren, sollte er mit einer Lötlampe erhitzt werden.

Am Ende der Abtauung wird der Strom abgeschaltet und dann werden die Drähte entfernt.

Warum verlässt das Wasser nicht die Senkgrube?

Das Hauptproblem von allen geschlossen Senkgruben sind, dass sie sehr schnell füllen. Wenn ein solches Design für autonome Kanalisation verwendet wird, sollte es 1-2 Mal pro Monat gereinigt werden, was ernsthafte finanzielle Verluste verspricht. Einige lösen dieses Problem ganz einfach, sie wählen Senkgruben ohne einen Boden oder mit einem Perforationssystem. Von der gewöhnlichen unterscheiden sie sich dadurch, dass sie nach und nach von selbst beseitigt werden. Flüssiger Abfall wird in die tiefen Schichten des Bodens absorbiert. Die Verwendung anderer Reinigungsmethoden in solchen Situationen ist nicht häufiger als alle sechs Monate. Aber auch das schützt Sie nicht vollständig vor zukünftigen Problemen. Zum Beispiel wundern sich viele Menschen nach ein paar Jahren regelmäßiger Anwendung dieser Kapazität, warum Wasser nicht aus der Senkgrube entweicht. Es gibt so oft Ärger. Es ist gut, dass es heute viele Optionen für seine Lösung gibt.

Die Ursachen für Wassereinlagerungen in der Jauchegrube

Wie Sie bereits verstanden haben, muss auch eine Jauchegrube ohne Boden regelmäßig gereinigt werden. Wenn Sie es anziehen, wird das Wasser darin schnell ansammeln. Dies liegt an der Tatsache, dass die Menge an festen Verunreinigungen signifikant ansteigt. Die Flüssigkeit in der Grube bleibt sehr wenig und muss gereinigt werden.

Wenn Sie vor relativ kurzer Zeit sauber gemacht haben, aber das Wasser immer noch verzögert ist, ist es wahrscheinlich, dass das Problem liegt in der Verschmutzung. Besonders häufig trifft dies auf solche Strukturen zu, die einen Körper haben, in dessen Wänden Löcher ausgebildet sind. Seife, Fett und andere Ablagerungen können die Löcher einfach verstopfen, was der Hauptgrund dafür ist, dass kein Wasser aus der Senkgrube austritt.

In den seltensten Fällen tritt ein Abfließen von Flüssigkeit aus dem Tank aufgrund einer starken Abnahme der Umgebungstemperatur nicht auf. Auf der Oberfläche der Flüssigkeit a Eiskruste. Neuer Abfall, der in die Grube gefallen ist, verbleibt auf der Oberfläche, was das Gefühl vermittelt, dass er sich schnell füllt und kein Wasser ablässt.

Wege zur Beseitigung der Wasserrückhaltung in der Senkgrube

Ursachen, aufgrund dessen, was das Wasser in der Jauchegrube verzögert, gibt es viele, aber die Wege ihrer Beseitigung von diesem kleinen abhängen. Sie können für sich selbst diejenige auswählen, die am bequemsten ist.

Ruf der speziellen Technik

Die effektivste Methode zur Reinigung der Senkgrube, die dazu beiträgt, das Problem der Wasserrückhaltung zu beseitigen, ist das Pumpen von Abfällen mit Hilfe spezieller Ausrüstung. Gemäß den Regeln ist es notwendig, es mindestens einmal alle sechs Monate durchzuführen, aber wenn Sie es vernachlässigen, wird das Wasser aufhören zu gehen.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass das Anrufen einer speziellen Technik die effektivste Methode ist, ein Problem zu beseitigen, gibt es auch ein Minimum an Ihrer Zeit aus. Alle Arbeiten werden von einem Spezialisten ausgeführt, Sie müssen nur für seine Dienste bezahlen.

Die Reinigung dauert 20 bis 60 Minuten, abhängig vom Volumen der Grube und der Füllhöhe. In einigen Fällen kann die Reinigung durch eine übermäßige Viskosität des Abfalls behindert werden. In diesem Fall müssen Sie zuerst andere Reinigungsmethoden anwenden.

Anwendung von Chemikalien

Bei Verwendung einer Senkgrube ohne Boden oder mit einem Perforationssystem sind verschiedene Zubereitungen sehr beliebt, die nicht nur eine mechanische Reinigung erleichtern, sondern auch viele weitere Vorteile bieten.

Solche Mittel können auf der Basis von chemischen Reagenzien oder lebenden Bakterien hergestellt werden. Lasst uns zuerst über die erste Methode sprechen.

Die Hauptreagenzien, die bei der Herstellung von Chemikalien zur Reinigung der Senkgrube verwendet werden, sind Formaldehyde, Ammoniumverbindungen und Nitratoxidationsmittel.

  • Formaldehyd-Reiniger Es ist zu schwer, in letzter Zeit zu finden. Tatsache ist, dass sie in einer Reihe von Ländern extrem umweltgefährdend und sogar verboten sind. Wenn sie regelmäßig verwendet werden, um die Senkgrube ohne einen Boden zu reinigen, werden Unkräuter für eine lange Zeit nicht um sie herum wachsen. Der Boden wird erst nach 7-10 Jahren wieder hergestellt. Daher, vor der Wahl dieser Art von Drogen ist es wert, mehrere Male zu denken. Ist es für Sie wichtig, effektiv zu sein, wenn Sie sich selbst und der Umwelt ernsthaften Schaden zufügen müssen?
  • Ammoniumverbindungen Ist ein mittleres Medium. Es wird die Senkgrube perfekt reinigen, den unangenehmen Geruch lindern, die Ablagerungen an den Wänden der Struktur entfernen. Solche Drogen sind jedoch eher skurril und verwenden sie am besten bei einer positiven Temperatur. Unter solchen Bedingungen werden lebende Bakterien gleich wirksam sein, so dass die Notwendigkeit für ein solches Medikament eher umstritten ist.
  • Nitrat-Oxidationsmittel - die beste Option für alle Chemikalien zur Reinigung der Senkgrube. Durch ihr Wirkprinzip sind sie einer ähnlichen Art von Dünger sehr ähnlich. Ein schlammiger Rückstand, der auf dem Boden verbleibt, kann sogar als Dünger verwendet werden. Er wird nicht nur sicher für den Boden sein, sondern auch hocken und seinen Vorteil haben. Darüber hinaus sind Nitratoxidantien am unprätentiössten. Sie werden am besten verwendet, wenn das Wasser nicht in der Senkgrube abläuft.

Anwendung von biologischen Agenzien

Lebende Bakterien sind in letzter Zeit zu einer der beliebtesten Methoden zur Reinigung der Senkgrube geworden.

Ihr Hauptvorteil ist, dass sie die Umwelt nicht schädigen. Tatsächlich beschleunigen sie nur die natürlichen Prozesse im Abwassersammeltank. Bakterien ernähren sich von organischen Trümmern und zersetzen sie allmählich. Als Ergebnis sind alle Inhalte in zwei Schichten unterteilt: Wasser und schlammige Sedimente. Wasser wird in den Boden absorbiert, ohne es zu beschädigen, und der Schlamm muss periodisch abgepumpt werden. Es kann als Dünger verwendet werden.

Bakterien zur Reinigung von Klärgruben können in zwei Kategorien unterteilt werden: aerobe und anaerobe.

  • Der erste für effektive Arbeit ist ein konstanter Zufluss saubere Luft, so sind sie nur für solche Senkgruben geeignet, in denen sich ein Luftkanal befindet. Sie werden auch für Senkgruben einer Straßentoilette nützlich sein. Aerobe Bakterien sind am effektivsten. Sie reinigen die Flüssigkeit so gründlich, dass sie sogar für wirtschaftliche Zwecke genutzt werden kann.
  • Anaerobe Bakterien benötigen keinen ständigen Zugang zu Luft. Sie sind völlig ausreichend und erschwingliche Umgebung. Sie können sie sogar in verwenden geschlossene Jauchegrube. Es stimmt, diese Art von Bakterien ist nicht sehr effektiv. Die Wasserschicht erweist sich als sehr trübe und die Feuchtigkeit verlässt langsam die tiefen Schichten des Bodens. Es ist besser, keinen Schlammniederschlag zu verwenden, um den Boden zu düngen.

Darüber hinaus eignet sich jede Art von Bakterien überhaupt nicht zur Reinigung der Senkgrube im Winter. Bakterien können nur im Temperaturbereich von + 4 ° bis + 30 ° C arbeiten. Sie haben nicht nur Angst vor der negativen Temperatur, sondern auch vor den negativen Auswirkungen einer Reihe von chemischen Reagenzien. Daher ist es nicht notwendig, auf Bakterien basierende Reinigungsmittel auf der Basis von Chemikalien zu verwenden. Der erste wird einfach nicht effektiv sein.

Möglichkeiten zur Vermeidung von Wassereinlagerungen in der Jauchegrube

Verhindern Sie stagnierendes Wasser in der Jauchegrube ist extrem einfach. Es reicht aus, wenn Sie die Bereinigungs-Periodizität überwachen. Ungefähr alle sechs Monate Es ist notwendig, den Abfall mit einer speziellen Maschine zu pumpen. In den Pausen zwischen diesen wird empfohlen, Drogen zu verwenden auf Bakterienbasis. Sie machen nicht nur eine weitere mechanische Reinigung schneller, sondern erlauben auch ein wenig Verzögerung und entfernen auch den unangenehmen Geruch und die Ablagerungen.

Stoke Klärgrube, Leitungswasser nach der Klärgrube, was ist, wenn das Wasser nicht ausläuft?

Stoke Klärgrube, Leitungswasser nach der Klärgrube, was ist, wenn das Wasser nicht ausläuft?

Schmutziges Abwasser verstopft die Umwelt und verursacht auch große Schäden für die Gesundheit der Menschen. Aus diesem Grund führen die meisten Bewohner unseres Planeten ihre Verarbeitung in speziellen Geräten durch. Die am besten geeignete Reinigungsmethode ist mechanisch. Es basiert auf der selbstreinigenden Eigenschaft von Abwasser. Mit seiner Hilfe werden alle schädlichen Verunreinigungen aus der Flüssigkeit perfekt eliminiert, so dass sie in Zukunft verwendet werden können. Nach diesem Prinzip arbeitet eine der Kläranlagen, die als Klärgrube bezeichnet wird.

Die Klärgrube ist oft in der Nähe von Landhäusern, Cottages, Cottages und kleinen Erholungszentren installiert. Die höchste Effizienz der Ausrüstung wird auf sandigem Boden gezeigt, da hier der größte Filtrationsfaktor ist. Trotz der Tatsache, dass dieses Gerät eine kleine Menge häuslichen Abwassers verarbeitet, wird es als von höchster Qualität angesehen. Meistens befindet es sich unter der Erde. Die Klärgrube enthält zwei oder vier Kammern. Die Reinigung erfolgt durch die Zerstörung organischer Substanzen durch Bakterien.

Das Prinzip des Betriebs einer Klärgrube und der Fluss von Wasser aus ihm

Die erste Kammer des Geräts ist ein Sumpf. Hier findet die primäre Wasserreinigung statt. Die härtesten Fraktionen, die dabei ausfallen, werden unter Einwirkung von Mikroorganismen gleichmäßig zersetzt. An der Oberfläche der Kruste bilden sich leichtere Verbindungen, die als natürliches Material zur Erwärmung dienen. Daraus folgt, dass hier in der natürlichen Umgebung die erforderliche Temperatur und Bedingungen für die Bildung der biologischen Masse aufrechterhalten werden. Am Boden befindet sich ein Loch, durch das teilweise gereinigte Flüssigkeit in die zweite Kammer eintritt.

Hier erfolgt die Reinigung unter dem Einfluss des aktiven Sediments. Anaerobe Bedingungen verbessern das Absetzen der leichtesten Fraktionen. Danach wird das Abwasser in den dritten Tank überführt. Es gibt einen speziellen Biofilter, der eine spezielle Polyethylenladung hat. Es hält verschiedene Mikroorganismen, Pilze und andere Stoffe, die sich im Abwasser befinden. Die resultierende Biomasse schafft die am besten geeigneten Bedingungen für oxidative Prozesse. In der letzten Kammer findet eine Sedimentation und abschließende Klärung der Flüssigkeit statt. Manchmal hat die Kamera die Fähigkeit, als Pumpbrunnen zu funktionieren. Diese Konstruktion kann durch eine Ablasspumpe ergänzt werden, um Wasser aus der Klärgrube abzulassen.

1. Um eine Klärgrube zu installieren, müssen Sie keine komplexen Geräte verwenden und keine Bauarbeiten durchführen.

2. Rost bildet sich nie auf dem Gerät.

3. Die Dichtigkeit der Konstruktion verhindert das Eindringen von Grundwasser in das System.

4. Die Nutzungsdauer beträgt mehr als 50 Jahre.

5. Wartung und Betrieb sind nicht schwierig. Der Niederschlag wird etwa einmal alle zwei Jahre entfernt.

Vor der Installation des Reinigungssystems muss der Ort mit besonderer Sorgfalt ausgewählt werden, da der Ort die Schlüsselrolle spielt. In den meisten Fällen werden die Geräte von Spezialisten zusammengebaut, die alle wesentlichen Aspekte sowie die Besonderheiten des Prozesses kennen, denn dies hängt auch davon ab. Das System sollte etwa zweieinhalb Meter vom Landhaus entfernt sein, aber von der Grenze etwa einen Meter. Die optimale Aktion für das System wird nur dann ausgeführt, wenn genügend freier Speicherplatz vorhanden ist. Es ist auch notwendig, die lokale Erleichterung in Betracht zu ziehen. Ein Abwasserrohr wird unter leichtem Gefälle zum System verlegt. Experten empfehlen nicht, eine Klärgrube im Tiefland zu installieren, da immer Wasser und Schnee aufgetaut wird und es schwierig wird, Wasser nach der Klärgrube zu entfernen.

Installation einer Klärgrube und Entwässerungsvorrichtung

Um das System genau zu montieren, dessen Hauptzweck die biologische Behandlung von Abwasser ist, müssen mehrere einfache Anforderungen eingehalten werden. Sie müssen während der Installation keinen Spezialtransport verwenden. In der ersten Phase wird der Aushub durchgeführt. Sein Volumen wird basierend auf den grundlegenden Eigenschaften des Geräts berechnet. Die Tiefe der zukünftigen Grube wird so projiziert, dass das etwa zwanzig Zentimeter große System über die Erdoberfläche hinausragt. Es muss verhindert werden, dass Schnee und Regenwasser in die Klärgrube gelangt. Der Durchmesser der vorbereiteten Grube sollte weniger als zwanzig Zentimeter vom Durchmesser des Systems entfernt sein. Die Grube ist mit Sand gefüllt, dann mit Wasser gesättigt, so dass es keine weiteren Setzungen mehr gibt. Zusammen mit diesem Prozess werden die inneren Kammern mit dem Wasserstand mit dem Sandniveau gefüllt. Für einige Zeit sollte die Grube dem absorbierten Wasser überlassen werden. Dann wird sein Boden eingeebnet und mit sorgfältig gesiebtem Sand bedeckt.

Wasserablauf aus Klärgrube

Es gibt Fälle, in denen das Grundwasser unzugänglich ist, so dass das Abwasser nicht aus der Klärgrube entweicht. Um das zu beheben, kann das ziemlich einfach sein. Um dies zu tun, müssen Sie die Entwässerung gut ausrüsten. In dieser Situation verteilt sich das Abwasser nach der Klärgrube um den Umfang des Entwässerungsschachtes. Danach gelangen sie durch die Sandschicht in das Reservoir. Entfernen Sie sie mit einer Ablaufpumpe. Dies trägt auch zur Nachreinigung von Haushaltsflüssigkeiten bei.

Zur Ableitung von Brauchwasser aus der Klärgrube werden PE-Rohre verwendet. Für diese Rohre ist es optimal, AVK-Ventile zu verwenden. Optimal passendes Ventil AVK-Keil mit PE-Rohren 80 oder 100 mm Durchmesser. Der Stöpselkörper ist aus Temperguss, innen und außen mit Epoxidharz beschichtet.



Nächster Artikel
Tiefe der Verlegung von Abwasserrohren - SNiP und Beratung von Fachleuten