Warum die Tauchpumpe bei laufendem Motor kein Wasser fördert: 7 Hauptgründe


Um Wasser aus einem Brunnen oder einem tiefen Brunnen zu verwenden, ist es nicht notwendig, es mit den Händen mit einem Eimer an die Oberfläche zu heben. Moderne Tauchpumpen für relativ wenig Geld können "unnötige" Arbeitskosten sparen und die Wasserversorgung eines Privathauses automatisieren. Viele Hausbesitzer installieren selbständig Pumpenausrüstung, verbinden die Automatisierung und sammeln Pipelines. Solche Ereignisse enden mit unterschiedlichem Erfolg. Es stellt sich oft heraus, dass eine Tauchpumpe kein Wasser pumpt, obwohl es hörbar ist, dass der Motor läuft. Versuchen wir herauszufinden, welche Fehler dazu führen und was in diesem Fall zu tun ist.

Inhalt

Grundsätze der Fehlersuche ↑

Was Sie für das normale Funktionieren der Tauchpumpe benötigen ↑

Dieses Problem sollte zuerst berücksichtigt werden. Das System der autonomen Wasserversorgung enthält neben der Pumpanlage noch weitere wichtige Elemente, von denen jedes außergewöhnlich gut funktionieren muss. Außerdem benötigt die Pumpe Energie und tatsächlich Wasser.

Damit der Brunnen ohne Unterbrechung Wasser liefert, sind vier Bedingungen erforderlich:

  1. Was zu schwingen: das Vorhandensein von Wasser in der erforderlichen Menge.
  2. Aufgrund was zu pumpen: hochwertige Stromversorgung Ausrüstung (Spannung, Frequenz).
  3. Als zu schwingen: Wartungsfähiger Zustand und optimale Kapazität / Produktivität der Pumpe.
  4. Was zu schwingen: richtig funktionierende Rohrleitungen mit ausreichendem Querschnitt und effizienten Komponenten der Verkabelung (Kräne, Ventile, Filter, Mischer, etc.).

Wie suche ich nach einem Problem ↑

Das System, das nicht nur für die Bewässerung, sondern auch für die Wasserversorgung zu Hause entwickelt wurde, hat die komplexeste Konfiguration. In diesem Fall ist es sinnvoll, es nach Abschnitten zu betrachten. Es wird drei geben:

Mit der Ausschlussmethode handeln. Zuerst das Rohr im Senkkasten lösen, wenn das Wasser fließt, dann müssen Sie nach Fehlfunktionen im Haus oder im horizontalen Teil der Rohrleitung suchen, die sich im Boden befindet. Wenn das Wasser überhaupt nicht steigt, liegt das Problem irgendwo darunter.

Wenn die Tauchpumpe summt, aber kein Wasser pumpt, bedeutet das, dass irgendwo ein Fehler ist:

  • in der Phase der Auswahl der Komponenten,
  • während der Installation,
  • in der Betriebszeit.

Es gibt jedoch auch mehr oder weniger objektive Gründe, beispielsweise Spannungsstöße oder einen kritischen Abfall des Wasserspiegels in der Quelle. Wenn also die Pumpe ordnungsgemäß funktioniert und dann die Probleme auftreten, ist es logisch, zunächst auf die variablen Faktoren (Wasser und Stromversorgung) zu achten und dann die Funktionsfähigkeit der Geräte und der Verkabelung zu überprüfen. Wenn das neue, nur montierte System nicht startet, können Probleme überall auftreten.

Die laufende Pumpe pumpt kein Wasser: mögliche Fehlfunktionen ↑

Betrachten Sie als nächstes die oft auftretenden Probleme, geben Sie Empfehlungen zur Diagnose und Beseitigung, wenn möglich zu Hause. Die Liste wird nummeriert, dies gilt jedoch nicht für die Suchreihenfolge oder die "Popularität" der Probleme. Manchmal machen Benutzer mehrere Fehler auf einmal, und oft sind in diesem "Blumenstrauß" einige von ihnen zweitrangig - eine Folge von denjenigen, die vorher zugelassen wurden und nicht rechtzeitig beseitigt wurden.

№1. Der Wasserstand im Brunnen oder Brunnen ist gefallen ↑

Das Wasser läuft eine Weile, dann wird der Fluss unterbrochen. Die Pumpe (zB vibrierend) kann weiterarbeiten, Geräte mit eingebautem Thermorelais oder Schwimmer ausschalten. Bei einem Trockenlaufschutz funktioniert es. Dieses Problem ist vor allem im Sommer zu beobachten, wenn die Grundwasserleiter erschöpft sind (viel Wasser im privaten Sektor wird für die Bewässerung der Anbauflächen verwendet, geringe Niederschläge). Auch die Besitzer warten auf den Ärger, wenn es bei der Bohrung und Entwicklung des Bohrloches zu Fehlern kommt oder seine Förderrate falsch bestimmt wird.

Um zu vermeiden, dass die Pumpe außer Betrieb ist, ist es erforderlich, einen Trockenlaufschutz anzuwenden. Das Bohren eines Brunnens auf dem Wasser sollte von einem Auftragnehmer mit einem guten Ruf bestellt werden, und alle Genehmigungen, die mit allen Nuancen der Technologie übereinstimmen, stellen eine echte Garantie dar und geben dem Benutzer einen Pass für den Brunnen. Wählen Sie die Tiefe der Bohrung, hören Sie den Rat von Profis. Wenn der Brunnen alt ist, muss er möglicherweise gereinigt werden.

Nr. 2. Die Kapazität der Pumpenausrüstung übersteigt die Kapazität der Quelle ↑

In diesem Fall wird der Indikator der Pumpe berücksichtigt, der im Pass als l / min angegeben ist. (m 3 / h). Manchmal stellt sich heraus, dass das Wasser zu schnell abgepumpt wird und das Gehäuse keine Zeit hat, sich zu füllen. Infolgedessen haben wir den gleichen "Trockenlauf", da im ersten Absatz die "Symptome" ähnlich sind. Dies geschieht normalerweise, wenn eine große Anzahl von Analysepunkten gleichzeitig eingeschaltet wird, oder eine "massive" Bewässerung des Gartens durch Rohre / Schläuche mit großem Durchmesser ausgeführt wird.

Es ist notwendig, die Leistung der Pumpausrüstung genau zu wählen, die der Leistung des Bohrlochs entsprechen sollte. Die Gangreserve ist, wenn es erlaubt ist, klein. Es ist auch wichtig, wie viel Wasser in der Einrichtung zu einer Zeit oder pro Stunde verbraucht werden kann. Wenn der Quellenertrag gering ist, wird das Problem manchmal von einer kompetenten Organisation der Wasseranalyse gelöst - schließen Sie nicht alle Krane gleichzeitig ein.

№3. Der Pumpenkopf ist nicht genug, um Wasser zu heben und es in das Haus zu pumpen

Die Charakteristik des Kopfes zeigt die Möglichkeit der Ausrüstung, um Wasser auf eine bestimmte Höhe bei Nennkapazität zu transportieren. Mit anderen Worten, wenn Sie einen Brunnen mit einer Tiefe von 50 Metern haben, dann drückt das Gerät, in dessen Pass die Gesamthöhe von 30 Metern angezeigt wird, einfach kein Wasser auf die Oberfläche. Sie werden das Geräusch des Motors hören, bis der Thermostat die Stromversorgung abschaltet.

Wichtig! Die horizontale Darstellung sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Es wird normalerweise vorgeschlagen, 10 Meter eines horizontalen Rohrs mit 1 Meter vertikal zu vergleichen. Aber wenn die Pipeline die lokalen Widerstände erhöht hat (viele Knie, Kräne, T-Stücke, Filter usw.), ist es besser, im Verhältnis 5: 1 zu zählen.

№4. Spannungsabfall im Netzwerk ↑

Bei den meisten Pumpen werden Spannungsschwankungen kritisch. Wenn die Netzabsenkung unter 200 Volt liegt, schaltet sich die Tauchpumpe in der Regel überhaupt nicht ein oder beginnt zu arbeiten, aber der Kopf fällt stark ab, bis die Wasserbewegung bei laufendem Motor aufhört (Kapazität fehlt).

Das Problem kann durch Messgeräte erkannt werden. Es ist auch möglich, die Pumpe temporär mit dem Generator zu verbinden - wenn das Wasser weg ist, dann ein Haken in der Stromversorgung. Um eine stabile Spannung zu erhalten, kann ein Stabilisator oder Autotransformator verwendet werden.

Nr.5. Verstopfte Rohrleitung, Absperrventile, Filter an der Pumpe ↑

Ähnliche Probleme werden während der Inbetriebnahme beobachtet, zum Beispiel nach der Montage des neuen Systems oder nach der Wartung des bereits verwendeten Systems. Während der Installation können Schmutz oder Fremdkörper (Flachs, Folienstreifen usw.), die Filter, Kartuschen und Siebe von Mischern blockieren können, in die Rohre gelangen. Es wird empfohlen, beim Verlegen von Rohrleitungen, beim Installieren von Armaturen und beim Binden von Ausrüstung vorsichtig zu sein.

Wenn sich im Bohrloch viel Schmutz, Sand, Schlamm befindet, sind Netz und Laufrad der Pumpeneinheit verstopft, die Tauchpumpe summt, pumpt aber nicht. Die einzige Möglichkeit, die Fehlfunktion zu beheben, besteht darin, die Pumpe an die Oberfläche zu heben und zu spülen. Es ist notwendig, das Gerät vorübergehend in einem Behälter ohne Rückschlagventil und angeschlossenem Rohr ("durch sich selbst") arbeiten zu lassen.

Wichtig! Hören Sie den Betrieb der Pumpe, praktisch bei Problemen mit der Wasserversorgung nach oben, das Geräusch des Motors ändert sich - es wird in der Regel leiser.

№6. Das Rohr ist von der Pumpe getrennt oder beschädigt ↑

In dieser Situation sind Blubbertöne aus der Wasserquelle zu hören. Das Problem tritt auf, wenn die Pumpe funktioniert und eingeschaltet ist, aber der Durchfluss blockiert ist. Gelegentlich tritt dies auf, wenn die Verbindung nicht korrekt hergestellt wurde (die Schlauchklemme am Schlauch ist gelockert oder das HDPE-Rohr ist nicht vollständig in die Armatur eingeführt). Ein häufiger Fehler ist eine falsche Aufhängung der Pumpe, wenn das Kabel / Kabel geschwächt ist und das gesamte Gewicht auf das Rohr fällt. Rohrbrüche sind nur durch Heirat oder mechanische Beschädigung möglich.

Es ist sinnvoll, die Qualität des Rohres selbst und die Verbindung zur Pumpe auf der Oberfläche zu überprüfen. Zu diesem Zweck ist es möglich, ein Pilotpumpen von Wasser aus dem Reservoir durchzuführen, einschließlich einer kurzzeitigen künstlichen Überlappung des Kanals.

№7. Die Pumpe hat versagt ↑

Wenn Sie das Geräusch des Motors hören und alle "Suchmaße" des Ergebnisses nicht gegeben sind, ist es möglich, dass der Pumpeinheit etwas passiert ist, genauer gesagt zu ihrem mechanischen Teil. Zum Beispiel können Zentrifugalpumpen beginnen, Kunststoffräder auf der Welle zu rollen, der Kolben, der Schaft bricht von den Vibrationsvorrichtungen ab und so weiter. In den meisten Fällen ist dies auf den Betrieb mit den oben aufgeführten Fehlern zurückzuführen, oder die Pumpe hat eine lange Lebensdauer. Der Ausgang ist zu heben, auf der Oberfläche zu testen, zu zerlegen (vorzugsweise in der Servicezentrale).

Ziehen Sie Schlussfolgerungen ↑

Im Winter kann das Wasser in einem Teil des Rohres gefrieren und den Durchfluss blockieren. Manchmal ist es alles ganz einfach - vergessen Sie, eine Art Absperrhahn zu öffnen. Natürlich ist es unmöglich, alle möglichen Fehler und Fehler zu diskutieren, aber diese sind die wichtigsten, von denen aus man beginnen kann. In jedem Fall ist es wichtig, die richtigen Komponenten des Systems auszuwählen und sorgfältig zu montieren. Es ist notwendig, die Anforderungen der Hersteller von Pumpen und anderer Ausrüstung zu erfüllen und die Probleme sofort zu beheben, sobald etwas schief gelaufen ist.

ENTHÄLT KEINE TIEFE PUMPE IM GUT Die häufigsten Ursachen

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass das Wassersystem zu Ende geht und die Tauchpumpe im Brunnen nicht anspringt, beeilen Sie sich nicht, die Pumpe selbst zu wechseln, oft ist die Ursache der Fehlfunktion nicht darin enthalten.

Betrachten Sie die wahrscheinlichsten Probleme, aufgrund derer eine Tiefbohrpumpe möglicherweise nicht funktioniert:

1) Fehlfunktionen des Druckschalters oder anderer Automatisierungseinheiten, die die Pumpausrüstung steuern. Häufig beginnen Budgetdruckschalter im Laufe der Zeit zu versagen. Vor allem, wenn das Relais in einer feuchten Umgebung betrieben wird. Das Relais kann die Pumpe entweder nicht einschalten oder nicht ausschalten. Es ist klar, dass die erste Option für den Pumpenbesitzer am besten ist, da die elektrische Pumpe in diesem Fall nicht zu ihrer vollen Kapazität hin leerläuft, wie in dem Fall, wenn die Automatisierung nicht aufhört, die Pumpe abzuschalten. Im zweiten Fall kann die Pumpe aufgrund von Verschleiß unbrauchbar werden. Es gibt Fälle, in denen das Pumpengehäuse platzte, weil die leistungsstarke Pumpe viel Druck auf sich nahm. Um herauszufinden, ob das Problem in der Automatisierungseinheit oder dem Druckschalter liegt, ist es notwendig, die Stromversorgung der Pumpe unter Umgehung der Automatisierung direkt zu starten.

2) Unterspannung. Bei unzureichender Spannung arbeitet die Bohrlochausrüstung entweder nicht mit voller Stärke und erzeugt keinen normalen Druck im System oder startet überhaupt nicht, wenn die Spannung zu niedrig ist. Macht muss auf elektrischen tief eingeschaltet werden, da nicht genügend Spannung des Verbrennungsmotors verursacht werden kann. Es wird empfohlen, das Wasserversorgungssystem vom Spannungsregler zu starten.

3) Beschädigung des Rohres von der Bohrlochpumpe. Das HDPE-Rohr kann eingeklemmt oder platzen, natürlich würde das Wasser nicht mehr in das System fließen.

4) Bevor Sie eine neue Pumpe kaufen, müssen Sie auch das Motorkabel überprüfen. Der Grund ist oft, dass es von häufigen Einschlüssen abgerieben wird. Besonders Probleme mit dem beschädigten Kabel werden von der Abwesenheit von Luft in der Membran des Akkumulators begleitet.

5) Im Winter kann die Wasserzuleitung aus dem Brunnen gefrieren. Besonders häufig passiert dies am Eingang des Hauses ohne Heizkabel.

6) Der Wassereintrittsteil der Tiefpumpenausrüstung kann mit Verunreinigungen aus Sand oder Ton gefüllt sein. Es gibt auch Fälle, in denen die Pumpe aufgrund des Eindringens von Sanitärband verklemmt wird, welches einige Installateure verwenden, um das Kabel an dem HDPE-Rohr zu befestigen. Die Pumpe bleibt danach in betriebsfähigem Zustand, je nachdem, wie schnell der Besitzer es bemerkt und die elektrische Pumpe abschaltet.

7) Der Grund kann auch der Flug von Pumpausrüstung mit einer Wasserversorgungsleitung sein. Dies liegt in der Regel daran, dass Installateure vor dem Einbau der Pumpe in das Rohr keine spezielle Muffe in das Rohr einsetzen.

So reparieren Sie eine Ablasspumpe selbst: eine Übersicht über häufige Störungen

Drain Pumpe auf dem Land - eine Art Wand-Zashchalochka beim Auftreten von unvorhergesehenen Situationen. Es ähnelt zwar der Ausrüstung zur Trinkwasserversorgung, hat aber die Fähigkeit, kontaminierte Medien mit großen Einschlüssen zu transportieren.

Wir werden versuchen, die schwachen Seiten der Einheit zu verstehen und herauszufinden, ob es möglich ist, die Drainagepumpe bei Bedarf mit unseren eigenen Händen zu reparieren.

Gerät einer typischen Ablaufpumpe

Die Fähigkeit, Wasser mit feinem Kies, großen Einschlüssen von Sand und organischen Rückständen zu pumpen, ist eine sehr nützliche Eigenschaft, wenn Sie Wasser nach dem Fluten abpumpen oder den Teich ablassen müssen. Entwässerungseinheiten sind so ausgelegt, dass sie unter solchen Bedingungen arbeiten, aber das Überschreiten der Belastung führt oft zu Ausfällen.

Um sich mit der internen Befüllung des Gerätes vertraut zu machen, ist es besser gleich nach dem Kauf, sich vorzustellen, welche Teile bei Verstopfung oder Bruch versagen können. Dazu ist es nicht notwendig, das Gehäuse zu öffnen oder zu demontieren - es genügt, den Stromkreis zu studieren, der den Anweisungen für den Anschluss und die Wartung des Geräts beigefügt ist.

Geräte für den privaten Gebrauch in Vorstadtgebieten haben keine hohe Kapazität oder komplexe Füllung. Im Gegensatz zu den schweren Industrieanlagen, sie sind kompakt, relativ leicht (Durchschnittsgewicht - 3-7 kg) aus Stahl oder Kunststoffteilen zusammengesetzt, wobei für die Herstellung von industriellen Modellen und einige Haushalte noch Eisen verwenden.

Die Hauptkomponenten des Unterwassermechanismus sind eine Pumpeneinheit, die Wasser pumpt, und ein Elektromotor, der die Welle mit Schaufeln dreht. Der Motor befindet sich in einem robusten Gehäuse, das aus Edelstahl oder verstärktem Polypropylen besteht und doppelt ist. Wasser zirkuliert zwischen den Außen- und Innenwänden und verhindert so eine Abkühlung.

Moderne Modelle sind mit einem Wärmeschutz ausgestattet, der bei Überlastung des Gerätes funktioniert. Das Laufrad ist an der Axialwelle befestigt - eine Schraubenvorrichtung, die Flüssigkeit in das Gehäuse liefert. Wenn das Gerät eingeschaltet wird, beginnt sich das Laufrad zu drehen, nimmt Wasser von außen und drückt es entlang der Wände zum Auslass. Um die erste Wasserportion zu ersetzen, kommt die nächste - und so bis der Mechanismus stoppt.

Stellt die Frequenz des Schwimmerschalters ein. Es überwacht den Flüssigkeitsstand im Reservoir oder im natürlichen Wasserkörper und wenn es stark reduziert wird, schaltet es die Maschine im automatischen Modus aus.

Wie Sie sehen können, ist die Ablaufpumpe sehr einfach, und wenn Sie jemals eine Tauchbrunnenpumpe demontiert und gereinigt haben, dann können Sie mit dieser Kategorie von Ausrüstung fertig werden. Das Fäkalaggregat, das einen zusätzlichen Knoten zum Zerkleinern zu großer Partikel aufweist, unterscheidet sich geringfügig.

Unterschiede in Tauch- und Oberflächenmodellen

Die Tauchvorrichtung ist nützlich zum Reinigen tiefer Tanks, beispielsweise eines neu in Betrieb genommenen Bohrlochs. Die erste Flüssigkeit, die sich darin angesammelt hat, kann nicht als Trinken bezeichnet werden, da es viele große Einschlüsse aus Sand und Lehm gibt. Während des Tages ist es notwendig, die kontaminierte Flüssigkeit abzupumpen, so dass sauberes, nutzbares Wasser an seinen Platz kommt.

Anders als das Unterwasserfahrzeug wird die Oberflächenpumpe nicht für tiefe Tanks verwendet, sondern eignet sich besser zum Pumpen von Wasser aus einem Pool oder Keller - wenn es überflutet ist. Am Boden des Tanks befindet sich ein Schlauch zur Aufnahme von Schmutzwasser, der zweite Schlauch dient zum Ablassen der Abflüsse.

Wenn die Pumpe im Notfall verwendet wird, sollte ein Schwimmer verwendet werden, der den kritischen Wasserstand überwacht. Dank der Konstruktion des Mechanismus können Sie Flüssigkeit mit großen Schmutzpartikeln pumpen - bis zu 5 cm (selten - 10 cm).

Es ist klar, dass sich das Aggregat des Oberflächentyps in seiner Struktur unterscheidet. Innerhalb des Metallgehäuses Welle montierten Betätigungs und dem Rad und der Motor kann unterschiedlich sein: bei Zentrifugal-Produkte - einphasiger Außenbelüftung haben selbstansaugend - asynchrones zweipoligen.

Lassen Sie die Pumpe trotz der Verunreinigung der Umgebung zum Pumpen nicht mit einer Flüssigkeit arbeiten, in der Benzin, Kerosin oder andere Erdölprodukte und Chemikalien gelöst sind.

Ursachen für das Versagen von Entwässerungspumpen

Es kann beide neue Ausrüstung brechen und hat mehr als ein Jahr gedient. Eine neu gekaufte Einheit kann aufgrund eines Herstellungsfehlers während der Montage ausfallen: ein beschädigter Kolben oder ein falsch angeschlossenes Ventil. Oft kommt es aufgrund ineffizienter Installation zu Ausfällen, wenn:

  • Das Gerät auf eine zu geringe Tiefe abgesenkt;
  • Zulassen von Luft in das Wassereinlassfach;
  • Der Wassereinlass befindet sich über dem Wasser und ist nicht mit Flüssigkeit bedeckt.

Diese Mängel können leicht durch einen einfachen Test korrigiert werden, aber es ist besser, sie nicht zuzulassen.

Meistens treten Probleme während des Betriebs der Ausrüstung auf. Der Hersteller legt die Kontrollparameter fest, in deren Rahmen gehandelt werden muss (sie sind im technischen Zertifikat des Produkts angegeben). Wenn das Gerät falsch verwendet wird, nicht für den beabsichtigten Zweck, hält es der Belastung einfach nicht stand.

Zum Beispiel ist für eine Entwässerungsvorrichtung die Übertragung von schmutzigem Wasser die Norm. Dies bedeutet, dass Probleme auftreten können, wenn Sie mit sauberem Trinkwasser beginnen (für das Brunnen und Brunnenmodelle ausgelegt sind). Im Gegensatz dazu verstopfen zu viele Verunreinigungen die Filter, wodurch die Pumpe aufhört zu arbeiten.

Außerdem werden Störungen erwartet, wenn das Gerät im "trockenen" Modus ist - es wird notwendigerweise eine Überhitzung geben, die nicht immer unabhängig korrigiert werden kann. Als Folge der Aufsicht kann der Fall mit teuren Service-Reparaturen enden.

Der Mangel an Prävention, seltene technische Inspektionen können auch einen Ausfall verursachen. Viele Probleme können vermieden werden, indem sie durch Ersetzen eines der Teile oder durch eine elementare Reinigung gewarnt werden.

Fehlfunktionen und Wege ihrer Beseitigung

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, das Gerät selbst zu reparieren, vorausgesetzt, das defekte Teil kann durch ein neues oder ein einfaches technisches Verfahren (z. B. Reinigung) ersetzt werden. Dazu ist es notwendig, den Schrank, zu diagnostizieren, das Problem zu identifizieren und finden Sie das gleiche Element zu zerlegen.

Durch die zur Verfügung stehenden Aktionen umfassen den Kondensator zu ersetzen, das Flügelrad oder den Schwimmer, elektrische Kabelreparaturen, Fixieren des Stoßdämpfers, Entfernen von großen Stücke von Ton und Sand im Innern des Gehäuses stecken.

Wenn Gusskörper gebrochen, hat das Ventil defekt oder nicht mehr Spule funktioniert, wenden Sie sich bitte an das Service Center oder über den Kauf einer neuen Pumpe zu denken. Kostengünstige Entwässerungsvorrichtungen der chinesischen Produktion sind preiswert, so dass die Bestellung ernsthafter professioneller Reparaturen nicht praktikabel ist.

# 1: Das Netzkabel ist defekt

Flexibles Element - Kabel - immer in Gefahr, wegen der regulären Verdrehungen und Knicke Draht unter einer Schicht aus Kunststoff oder einem Gummischutz (die während des Transports und der Neuinstallation von Geräten oft geschieht) gebrochen sind, verursacht Pumpe stoppt Kraft.

Es ist notwendig, den Ort der Lücke zu finden und die Verbindung herzustellen. Dieser Vorgang ist einfach durchzuführen, wenn der Bruch in der Nähe des Steckers aufgetreten ist - Sie müssen ihn lediglich reinigen und die Drähte anschließen, um den Arbeitsplatz endgültig zu isolieren.

Ein Kabelbruch im Anschlussbereich der Pumpe benötigt mehr Zeit für die Reparatur. Zuerst ist es notwendig, das Gerät aus dem Wasser zu entfernen, es zu wischen und zu trocknen, dann zu zerlegen, um zur internen Verbindungseinheit zu gelangen. Bereiten Sie sich darauf vor, dass anstelle der sechseckigen Löcher das Dreifache kommt, deshalb wird es die Schwierigkeit mit der Auswahl des Schraubenziehers geben.

Die Abdeckung sollte vorsichtig, ohne Ruckeln und Mühe entfernt werden. Lösen Sie die Schrauben, die das Spannelement halten, können Sie das Kabel untersuchen und die Bruchfläche bestimmen. Ein abgenutztes Teil wird entfernt, das Kabel wird wieder zusammengebaut, wir befestigen das Spannelement, befestigen die Schrauben.

# 2: Die Wasserversorgung gestoppt

Der Motor funktioniert einwandfrei, die Flüssigkeit bleibt jedoch entweder stehen oder wird durch kleine, ungleichmäßige Ruckbewegungen verursacht. Die Gründe für das seltsame Phänomen können mehrere sein:

  • Der Teil der Versorgungsleitung ist verstopft. Dies ist ein Abzweigrohr oder ein Zuleitungsrohr. Es gab eine Art Verstopfung durch Algen und Tonstücke. Trennen Sie die Rohre und reinigen Sie sie. Wahrscheinlich ist die Rohrlänge länger als vom Hersteller empfohlen, und deshalb gibt es nicht genug Druck für den Kopf der erforderlichen Leistung.
  • Das Laufrad war abgenutzt. Die Klingen sind verbogen oder beschädigt. Es ist notwendig, das Gerät zu zerlegen, die Teile zuerst visuell (soweit wie möglich) zu ersetzen, indem die Ursache der Fehlfunktion festgestellt wird.
  • Die Flüssigkeit ist übersättigt mit Schmutz und Ablagerungen. Daher hat Wasser eine dicke Konsistenz und ist schwer zu pumpen. Das Problem wird gelöst, indem das Ansaugloch in einem bestimmten Abstand vom Boden angehoben wird, wo sich der Niederschlag ansammelt.
  • Die Motorleistung ist merklich gesunken. Was kann selbst durch den Klang festgestellt werden. Es kann zu Fehlfunktionen bei der Stromversorgung, dem Ausfall von Lagern und der Druckentlastung des Ölraums kommen. Es ist notwendig, das Gehäuse zu zerlegen, um die Ursache des Fehlers zu klären und die abgenutzten Teile zu ersetzen.

Das häufigste Problem ist Verstopfung des Filters. Um das Netz und die Ansaugöffnung zu reinigen, können Sie versuchen, die Pumpe mit sauberem Wasser zu füllen. Wenn dieser Vorgang nicht hilft, sollten Sie den Schrank zerlegen und alle Kammern reinigen, Kiesel, Algen und Späne entfernen.

Wenn Sie das Gerät dekonstruieren, verwenden Sie unbedingt die Diagramme oder Anweisungen des Herstellers. Sie werden Ihnen helfen, Teile nacheinander zu entfernen, schnell die Stellen zu finden, an denen die Schrauben befestigt sind. In einigen Fällen bewirkt ein Verschleiß der Befestigungselemente oder ein Lösen der Muttern eine Verschiebung der Teile, was sich ebenfalls auf die Leistung der Maschine auswirkt.

# 3: Motor startet nicht

Sie schließen das Netzteil an - und die Pumpe funktioniert nicht, macht keinen Lärm und pumpt kein Wasser. Bereiten Sie sich darauf vor, alle Geräte zu überprüfen. Hier sind die häufigsten Ursachen für einen Motorausfall:

  • Stromausfall wegen Drahtbruch. Wir prüfen das Kabel auf Berührung und finden den Ort der Pause. Wenn der Notbereich im Bereich der Verbindung zur Pumpe - wie oben beschrieben.
  • Die Statorwicklung ist ausgefallen. Es passiert wegen der Arbeit "trocken". Wenn Sie sich nicht selbst ersetzen können, wenden Sie sich an einen Spezialisten.
  • Das Lager klemmt. Wir prüfen den Teil auf Eignung, reinigen oder verändern die Diagnoseergebnisse.
  • Die Absaugvorrichtung war mit Ablagerungen verstopft. Wir reinigen die Lamellen und Gitter, prüfen die Integrität der Bedienelemente und des Gitters.
  • Der Schwimmerschalter brach. Um seinen Betrieb zu überprüfen, ist es notwendig, das Relais zu schließen. Vielleicht liegt das Problem in dem Draht, der den Schwimmer mit der Pumpe verbindet.

Wenn ein Kondensator ausfällt, ist ein Austausch erforderlich. Bei einigen Modellen hat es einen speziellen Zugang, der ein separates Loch im Körper ist.

# 4: Die Pumpe schaltet sich ab

Wenn die Pumpe eingeschaltet wird, beginnt sie zu arbeiten, aber nach einer Weile hört sie spontan auf. Höchstwahrscheinlich funktioniert der Schutzmechanismus wegen einer Überhitzung des Motors.

Die Ursache kann ein Heizkabel sein. Es lohnt sich, die Übereinstimmung der Netzspannung und der vom Hersteller angegebenen Parameter zu überprüfen. Wenn die Daten nicht übereinstimmen, müssen Sie einen Stabilisator erwerben.

Eine Trennung kann auch aufgrund der Verstopfung von Lappen mit Schmutz auftreten. In diesem Fall empfehlen wir einen vollständigen Reinigungsvorgang, dh das Gehäuse zu öffnen, die Innenräume und das Laufrad zu reinigen, den Filter zu überprüfen.

Wenn Verstopfungen häufig auftreten, lesen Sie die Anweisungen zum Produkt, um die Größe der Fraktionen zu klären. Es ist möglich, dass die Pumpe nicht zum Fördern von Flüssigkeiten mit großen Schmutzpartikeln ausgelegt ist - nur die Fäkalpumpe ist zum Schleifen geeignet

# 5: Das Einschalten der Pumpe schaltet den Elektriker aus

Wenn die Pumpe eingeschaltet wird, brennen Stecker oder Kabel aus. Der Grund ist es wert, in den Details zu suchen, die direkt für die Verkabelung verantwortlich sind - die Kabel- oder Statorwicklung. Die Funktionstüchtigkeit der Kabel kann mit einem Prüfgerät überprüft werden, wenn eine abgenutzte Stelle gefunden wird, das gesamte Kabel ersetzen oder (wenn die Lücke nahe am Ende ist), verkürzen.

Die Reparatur von Wicklungen ist arbeitsintensiv und erfordert spezielle Kenntnisse. Selbst bei einer sorgfältig durchgeführten Sekundärwicklung kann ein Kurzschluss nicht ausgeschlossen werden. Wenn Sie keine Zeit haben, mit einem ausgebrannten Teil herumzuspielen, bringen Sie das Gerät zu einem Service-Center - es kann ratsam sein, nach der Diagnose eine neue Pumpe zu kaufen.

Vorbeugende Maßnahmen und regelmäßige Wartung

Wie Sie sehen können, kann der unvermeidliche Verschleiß der Ausrüstung zum Grund für den Verschleiß der Teile werden. Damit das Gerät länger hält, versuchen Sie, die Empfehlungen des Herstellers zu befolgen. Stellen Sie zum Beispiel das Gehäuse so auf, dass sich die Absaugvorrichtung in einem bestimmten Abstand vom Boden des Tanks befindet und die groben Partikel nicht einfangen.

Prüfen Sie mindestens einmal jährlich die Funktionstüchtigkeit der Kabel und Innenteile und bauen Sie das Gehäuse so weit wie möglich auseinander. Vorbeugende Reinigung, die die Lebensdauer der Teile um ein Vielfaches erhöht. Verwechseln Sie das Drainagegerät nicht mit dem Stuhl - es hat keinen speziellen Chopper und kann die Bewegung großer Einschlüsse nicht verkraften.

Nützliches Video zum Thema

Videos von volkstümlichen Handwerkern werden Ihnen helfen, die Demontage von Pumpen verschiedener Marken zu organisieren und Probleme selbst zu beheben.

Überhitzung des Stators durch Verletzung des intermittierenden Betriebsmodus:

Besonderheiten der Reparatur der Pedrollo-Pumpe:

So reparieren Sie die Ablaufpumpe Whirlpool:

Demontage der Pumpe Praktika DNG-400:

Die Reparatur der Ablaufpumpe durch die eigenen Hände ist durchaus möglich und wünschenswert, wenn es ausreicht, das Ersatzteil zur Reparatur zu reinigen oder zu ersetzen. Komplexe Notfälle - Bruch des Rumpfes oder der rotierenden Welle - unterliegen keiner unabhängigen Reparatur. Die Beseitigung von ernsthaften Problemen sollte Spezialisten anvertraut werden, und wenn Ersatz unpraktisch ist, dann kaufen Sie eine neue Pumpe.

Die grundlegenden Fehlfunktionen der Bohrlochpumpe

Bohrlochpumpen arbeiten unter sehr schwierigen Bedingungen - Wasser, hoher Druck, Vibration, abrasive Partikel, niedrige Temperaturen usw. Aus diesem Grund haben die Konstruktion der Pumpen und die in ihnen verwendeten Materialien einen großen Sicherheitsspielraum. Aber selbst in diesem Fall muss die Pumpenausrüstung regelmäßig überprüft werden, damit aus einer kleinen Fehlfunktion kein schwerer Unfall wird, der eine Reparatur oder gar einen Austausch der Pumpe erfordert.

Was ist der Ausfall der Pumpe?

Welche Arten von Ausfällen und Ausfällen treten am häufigsten auf? Zunächst bemerken wir die indirekten Anzeichen für eine Fehlfunktion der Pumpe - Kopfstürze, Lärm, Vibrationen, ungleichmäßige Wasserversorgung, erhöhter Stromverbrauch usw. In einem solchen Fall nicht zu einem schweren Unfall bringen und die Pumpe sofort zur Inspektion an die Oberfläche heben. Wahrscheinliche Ursachen sind oft am offensichtlichsten - der Pumpmechanismus ist aufgrund der ständigen Einwirkung von Wasser und kleinen Schwebeteilchen gescheitert.

  • Abhängig von der Konstruktion der Pumpe und der Art des Bohrlochs beeinträchtigen abrasive Partikel und natürliche Fasern Impeller oder Ventile, verstopfen den Filter, sammeln sich an und verringern die Effizienz.
  • Vielleicht ist die Integrität des Gehäuses beeinträchtigt und Feuchtigkeit ist in die Pumpe gefallen. Dies führt zu dauerhaften Fehlfunktionen im Betrieb der Steuerelektronik, wobei der Elektromotor den Betrieb der Pumpe stört. Schließlich kann ein Kurzschluss auftreten.


Verschleißgrad des Pumpengehäuses

  • Das dynamische Niveau näherte sich dem kritischen Wert und die Pumpe begann die Luft zu "schnappen" und arbeitete im "Trockenlauf" -Modus. In diesem Modus steigt in Abwesenheit von Wasser die Reibung zwischen den Teilen stark an, die rotierenden Teile der Pumpe überhitzen, der Widerstand steigt an und der Energieverbrauch der Pumpe steigt an.
  • Häufige Spannungsstöße wirken sich ungünstig auf die Pumpe aus.
  • Schlechte Kontakte in den Versorgungs- und Signalkreisen.
  • Das Stahlsicherheitsseil ist falsch am Kopfband befestigt.
  • Die hohe Temperatur des gepumpten Wassers (über + 40 C)
  • Die Pumpsensoren arbeiten nicht richtig.

Wie finde ich die genaue Ursache des Fehlers heraus?

Es gibt einen Weg, die Pumpe nicht aus dem Bohrloch zu heben, sondern durch das Studium der indirekten Zeichen, durch die Ausscheidungsmethode zur wahrscheinlichsten Ursache der Fehlfunktion zu kommen. Wahrscheinlich wird der Grund einfach sein und es wird genug sein, um den Druckbereich im Akkumulator zu rekonfigurieren, wegen dessen, was die Pumpe im Nicht-Standard-Modus arbeitete. Aber es ist besser, sich auf die schlechteste Option zu verlassen, alle Geräte auszuschalten und die Pumpe aus dem Brunnen zu holen. Vielleicht sparen Sie sich dadurch teure Reparaturen oder Ersatz.

So finden wir die Ursache der Pumpenfehlfunktion heraus:

  • Schalten Sie das Wasserversorgungssystem aus, heben Sie die Pumpe an die Oberfläche
  • Entfernen Sie die obere Abdeckung vom Pumpengehäuse
  • sehr vorsichtig zerlegen Sie die Pumpe, folgen Sie den Anweisungen


Die Pumpe arbeitete in einem Sandloch

  • Überprüfung jedes Details, Suche nach Anzeichen von Bruch oder Verschleiß, Bestimmung der Art des Verschleißes (Trockenreibung, Nassreibung, Ansammlung von Schmutz, Rissen usw.)
  • Auf die gleiche Weise prüfen wir den Elektromotor
  • Überprüfen Sie die Ventile und Filter, die als erste den negativen Faktoren im Wasser ausgesetzt sind
  • Überprüfen Sie den Zustand der HDPE-Leitung
  • Überprüfen Sie die Integrität des Versorgungskabels
  • Überprüfen Sie die Statussensoren, das Relais, die automatische Pumpensteuereinheit, die Schutzeinheiten (je nachdem, was installiert ist)

Pumpenstörungen und deren Beseitigung

Die Verringerung des dynamischen Wasserpegels in der Bohrung betrifft nicht den Ausfall der Pumpe, sondern wirkt sich direkt auf deren Zustand aus. Im "Trockenlauf" -Modus kann die Pumpe sehr schnell außer Betrieb gesetzt werden. Wenn die Ursache der Fehlfunktion der gefallene Wasserstand war, muss zuerst die Pumpe auf eine sichere Tiefe abgesenkt werden. Um zu verhindern, dass das Problem erneut auftritt, installieren Sie die "Trockenlauf" -Schutzeinheit. Beim nächsten Mal erhält die Elektronik ein Signal vom Sensor und schaltet die Pumpe aus. Wenn man bedenkt, dass Pumpen jahrelang in Bohrlöchern arbeiten, sind die Hauptursachen für die Fehlfunktionen auf einen gewissen Verschleiß zurückzuführen.

Wenn der Sandgehalt im Wasser hoch ist, kann ein häufiges Ersetzen ein Ventil erfordern, das in einem erhöhten Verschleißmodus arbeitet. Der Filter am Pumpeneinlass verstopft schnell und verringert so die Wassermenge, wodurch die Pumpe mit erhöhter Leistung arbeitet.

Stromunterbrechungen stören die Einstellung von Sensoren und Relais. Nach dem Empfang eines falschen Signals vom Sensor geht die Pumpe aus dem normalen Betriebsmodus und verletzt somit die stabile Wasserversorgung. Eine abgenutzte Pumpe kann dazu gebracht werden, im gewünschten Modus zu arbeiten, indem einfach das Relais zurückgesetzt wird. Aber diese Entscheidung ist vorübergehend - die Pumpe muss repariert oder ersetzt werden.


Zustand des Stromkabels

Ursache für die Druckentlastung des Gehäuses ist häufig die ständige Vibration der Pumpe, kleine Spalte zwischen der Pumpe und der Wand des Brunnens. Je nach Pumpentyp und Modell kann die Vibration so stark sein, dass sie nicht nur den Körper des Produkts beschädigen, sondern auch den Brunnen und den Wassereinlassbereich schädigen kann. Häufiger führt die Druckentlastung jedoch zum Schließen, zum Herausdrehen und zum Stoppen der Pumpe.

Wenn nicht richtig positioniert, kann das Geflecht des Versorgungskabels zu einem blanken Leiter zurückgespult werden. Unter diesen Bedingungen ist die stabile Stromversorgung des Motors unterbrochen und die Pumpe beginnt zu funktionieren. Eines der Anzeichen dieser Situation ist, dass der Fehlerstromschutzschalter (RCD) oft die Stromversorgung der Pumpe abschaltet, wodurch der Leckstrom behoben wird. Überprüfen Sie den Isolationswiderstand mit einem Tester.

Eine zu hohe Pumpe kann mehrere Fehler verursachen. Wenn die Durchflussrate des Bohrlochs niedriger als die der Pumpe ist, wird die Pumpe das Bohrloch in Spitzenlasten entleeren und den Betrieb im "Trockenlauf" -Modus beginnen. Bei einer niedrigen Position der Pumpe relativ zum Boden des Bohrlochs wird eine starke Strömung den abgesetzten Sand, Schluff und Steinstücke in den Arbeitsmechanismus mitnehmen und seinen Verschleiß erhöhen. In lockeren Böden kann die häufige Entfeuchtung eines Brunnens durch eine leistungsstarke Pumpe die vorhandene Zuflusszone stören und den Brunnen zerstören. In diesem Fall ist es notwendig, nicht nur die Pumpe, sondern auch den Brunnen zu reparieren.

Die Bohrlochpumpe wird durch Wasser gekühlt, welches sie pumpt. Wenn die Wassertemperatur den im technischen Datenblatt angegebenen Wert überschreitet, wird die Pumpe schnell überhitzen und versagen.

Warum die Tauchpumpe beim Betrieb brummt, aber kein Wasser pumpt

Jede Fehlfunktion des Wasserversorgungssystems zu Hause ist das Ergebnis eines Fehlers, der von der Organisation oder der Person, die an ihrer Umsetzung beteiligt ist, begangen wurde. In diesem Fall hat der Vermieter eine gute Chance, aus seinen Fehlern zu lernen, die elektrische Pumpe mit den eigenen Händen zu reparieren und die Gesundheit durch einen "glücklichen" Zufall zu stärken, indem er eine Weile Wasser von einer nahegelegenen Wasserquelle trägt.

Abb. 1 Downhole-Pumpe montiert

Algorithmus für die Fehlersuche

Diese Abfolge von Maßnahmen gilt für alle Arten von Pumpenausrüstung, unabhängig von Installationsort und -methode. Es sollte beachtet werden, dass das System andere als die Pumpleistung von geschalteten Schalter Drähte keine komplizierten Schaltungen hat, aber wenn eine Wassertauchpumpe Wasser nicht pumpen, sondern beginnt und summt Zufuhrprobleme Versorgungsspannung in den meisten Fällen erforderlich, eliminiert werden.

Wenn das Wasser keine Entwässerungspumpe oder ein Bohrlochmodell pumpt, kann es nicht starten, wenn der eingebaute oder externe Kondensator defekt ist und eine Reparatur mit Ersatz erforderlich ist.

Zuallererst sollte die Reparatur von Elektropumpen mit der Unterbrechung der Versorgungsspannung, ihrer Entnahme aus der Quelle des Wassereinlasses und der Trennung des Auslassschlauchs beginnen.

Wenn die Verbindung wiederholt wird, können die Gründe, warum die Pumpe nicht funktioniert, am Entwicklungsort in mehrere Teile zerlegt werden, worauf wir unten eingehen werden.

Abb. 2 Wasserversorgungsplan für ein Privathaus

Die Defekte der Schutzsysteme der Pumpen

Normalerweise haben das richtig zusammengebaute Wasserversorgungssystem und Qualitätspumpen Vorrichtungen, die verhindern, dass sie im Leerlauf laufen.

Bei Ausfall solcher Schutzeinrichtungen: Trockenlaufrelais und Schwimmerschalter der Entwässerungs-, Brunnen- oder Fäkalienpumpe können die Geräte unter Wasserausschluss betrieben werden.

Manchmal ist der Schwimmerschalter Schacht oder Ablaufpumpe aufgrund unsachgemäßer Installation nicht mit dem Fall des Wasserstandes fällt (wird auf dem Hügel oder klammert vorstehendes Objekt) - es führt zu dem elektrischen Pumpe im Leerlauf und es weiteren Schaden.

Abb. 3 Beliebte Gilex Pumpe mit Schwimmerschalter

Vibrationspumpen, die normalerweise keine externen Schutzvorrichtungen im System haben, die nach einem Abfall ihres Pegels lange Zeit ohne Wasser arbeiten, können versagen, wenn kein eingebauter Wärmeschutz vorhanden ist.

Druckabbau oder Bruch der Wasserleitung

Der Fehler hilft dabei, die Entnahme der Tiefpumpe von der Wasserentnahmestelle und den Anschluss an die Versorgungsspannung an der Oberfläche zu erkennen. Wenn weggelassen, um das Wasserpumpe pumpt Wasser auf den gewünschten Druck zu überprüfen, ist es notwendig, auf Dichtheit an der Stelle der Schlauchverbindung zu dem Auslaßrohr oder Rohren zu suchen, die mit regelmäßiger Wasserversorgung Häusern unter dem Boden (im Hause Drain gelegt sind, ist einfach durch das Vorhandensein von Wasser auf dem Boden in einem Raum, um zu sehen, mit Pumpausrüstung).

Inkonsistenz zwischen Pumpenparametern und Wasseraufnahmequelle

In der Trockenzeit oder mit einem starken Anstieg des Wasserverbrauchs kann eine Situation auftreten, wenn ein Brunnen oder Brunnen keine Zeit hat, sich zu füllen (die Strömungsgeschwindigkeit der Quelle ist zu klein, als dass die Pumpenausrüstung richtig funktionieren könnte). Die elektrische Pumpe arbeitet in diesem Fall eine Weile im Trockenlauf, wenn kein analoger Relais- oder Schwimmerschalter im System vorhanden ist.

Verstopftes Wasseransaugsystem

Ein sehr häufiger Grund für den Wassermangel bei laufender Pumpe. Ähnliche Störungen können bei der Installation der Pumpenausrüstung auftreten: Schmutz und Fremdkörper können in die Rohre eindringen. Während des Betriebs sind Gitter und austauschbare Filterpatronen verstopft.

Abb.4 Die verstopfte Elektropumpe in demontierter Form

Filter und Laufrad der Tauchvorrichtungen müssen während des Betriebs regelmäßig gereinigt werden - wenn dies nicht geschieht, sind sie verstopft und die laufende Pumpe summt, pumpt aber kein Wasser oder druckt es nicht.

Oft gibt es eine Situation, in der der Antrieb der Pumpen beim Verstopfen vollständig stoppt - das Laufrad dreht sich nicht, der Kolben der Vibrationspumpe bewegt sich nicht. Ein verstopfter Brunnen oder eine Entwässerungspumpe, die aus einem Wasseransaugbehälter herausgezogen wird, pumpt kein Wasser, wenn sie oberflächlich angeschaltet wird, die Reparatur mit den eigenen Händen erfordert eine Demontage und weitere Reinigung des Mechanismus des Geräts.

Die Pumpe ist ausgefallen

Das größte Problem, das mit elektrischer Pumpe passieren kann - Spule Burnout, wird das Gerät in der Regel nicht repariert (Zurückspulen Spule mit ihren Händen ist schwierig, und in der Werkstatt Kosten der Arbeiten und Materialien werden nicht an, dass der Elektropumpe Preises vergleichbar sein).

Bei diesem Fehler brummt die elektrische Pumpe, aber das Wasser kann nicht pumpen.

Abb.5 Vibrationspumpen in Reparatur

Manchmal kann das Laufrad in Brunnen und Brunnenpumpen, das System von Rückschlagventilen (sie werden kein Wasser passieren) und der Kolbenring der Schwingungsmodelle ausfallen.

Aufgrund der ständigen Schwankungen während des Betriebs neigen vibrierende Pumpen dazu, den Mechanismus der Befestigung des Verbindungsgehäuses zu lösen und abzuwickeln, indem sie die Muttern des Rückschlagventils und des Kolbens fixieren. Diese Faktoren können zu einem Verlust der Effizienz der wartungsfähigen elektrischen Pumpe führen, die summen wird, aber kein Wasser pumpt.

Ein Verstoß gegen die Regeln für den Betrieb von Tauchpumpen, Fehler bei der Installation des Wasserversorgungssystems, eine starke Zunahme des Wassereinlasses und eine Abnahme der Durchflussrate eines Brunnens oder Brunnens können zu einem Brummen einer funktionierenden elektrischen Pumpe führen, bei der kein Wasser zum Verbraucher fließt. In den meisten Fällen können Sie die Pumpen selbst reparieren, wenn Sie das Gerät auf der Oberfläche entfernen, um den Problembereich genau zu identifizieren.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Was tun, wenn die Pumpe in den Brunnen gefallen ist

Welche Art von Fehlern sind mit einer Tauchpumpe möglich?

Jede, selbst die zuverlässigste Ausrüstung erfordert regelmäßige Inspektion und regelmäßige Reparaturen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ausrüstung für die Wasserversorgung gewidmet werden, die lange Zeit unter schweren Belastungen arbeitet. Tauchpumpen arbeiten nicht auf der Bodenoberfläche, sondern im Brunnen selbst oder im Brunnen. Sie sind dauerhaft unterhalb des Spiegels des Wasserspiegels und funktionieren normalerweise das ganze Jahr über oder nur saisonal. Die Fehler in diesem Gerät können unterschiedlich sein. In den meisten Fällen liegt das Problem im Zusammenhang mit dem Motor, aber es kann andere Ursachen geben, die gestoppt und repariert werden müssen.

Diagramm der Tauchpumpe.

Um die Pumpe zu reparieren, müssen Sie zunächst die Ursache des Fehlers ermitteln. Zu oft sind zu viele Geräusche, Vibrationen und eine schlechte Leistung bei den Fehlern vorhanden. Unter den möglichen Pannen kann die unterbrochene Arbeit, der Geruch der verbrannten Isolierung vom Motor bemerkt werden. Sobald eine Fehlfunktion festgestellt wird, ist es erforderlich, die Tiefpumpe anzuhalten und zur Überprüfung auf die Oberfläche zu heben. Dies ist die einzige Möglichkeit, um gegebenenfalls verschlissene Teile zu reparieren oder zu ersetzen.

Ursachen von Pannen

Hersteller machen tiefe Pumpen so zuverlässig wie möglich, aber selbst solche Geräte brechen allmählich zusammen. Das Problem sind negative Betriebsbedingungen, ständige Einwirkung von Wasser, Sand, kleinen Mineralien. Es kann Änderungen in den Nutzungsbedingungen geben. Zum Beispiel kann das Ändern des dynamischen Wasserniveaus dazu führen, dass das Gerät nicht richtig funktioniert.

Schematische Darstellung eines asynchronen Tauchmotorgerätes.

Unter den Hauptursachen, die die Reihe der Defekte herbeirufen, muss man bemerken:

  1. Mehr als 50% der Schwebeteilchen, die in Wasser enthalten sind, beeinträchtigen die Effizienz der Pumpe. Das Wasser enthält Sand, Schutt, Tonpartikel, kleine Kieselsteine. Sie verstopfen die Filter, beeinträchtigen die Gummiventile des Gerätes.
  2. Arbeite im sogenannten trockenen Modus. Bei einem starken Absenken des Wasserspiegels kann sich die Pumpe über dem Wasserspiegel befinden und dann ohne Wasser arbeiten, was nicht akzeptabel ist. Der Motor überhitzt, es geht außer Betrieb.
  3. Pumpenbetrieb bei Bedingungen, bei denen die Wassertemperatur größer als + 40 ° C ist
  4. Die beobachteten Spannungsabfälle destabilisieren den Betrieb der Vorrichtung.
  5. Schlechte Kabelverbindungen, die das Gerät mit Strom versorgen.
  6. Die Fixierung des Kabels für den Kopf ist falsch, Unterwasserkabel sind mit Unregelmäßigkeiten verstärkt.
  7. Kontrollsensoren arbeiten mit Störungen.

Erkennungsanweisungen

Schema der Wasserversorgung mit einer Brunnenpumpe und Adapter.

Um Fehlfunktionen in Tauchpumpen zu erkennen, ist es notwendig, eine bestimmte Vorgehensweise zu befolgen:

  1. Zuerst ist es erforderlich, das Gerät vollständig zu stoppen, es dann an die Oberfläche zu heben, die Stromversorgung zu unterbrechen.
  2. Der obere Gehäusedeckel wird entfernt, wo sich die Wassereintrittsöffnungen befinden.
  3. Der Pumpenteil ist vollständig demontiert, entsprechend den Anweisungen des Herstellers. Jedes Detail muss sorgfältig geprüft werden, um Anzeichen von Bruch oder Verschleiß zu erkennen.
  4. Danach wird der Motor entfernt und sorgfältig geprüft. Während der Demontage müssen Sie die Komponenten vorsichtig demontieren, um sie nicht zu beschädigen.
  5. Ferner wird der Zustand von Ventilen, eingebauten Filtern, die am häufigsten ausfallen, untersucht, da diese ständig negativen Auswirkungen ausgesetzt sind.

Zusätzlich zu Tauchpumpen ist es notwendig, den Zustand der Wasseransaugleitungen, der gesamten Pumpstation von automatischen Überwachungs- und Steuereinheiten zu überprüfen. Manchmal kommt es vor, dass das Problem in den Relais und Sensoren liegt, die Versorgung der Ausrüstung mit elektrischer Energie.

Mögliche Probleme

Installation von Pumpenausrüstung.

Fehlfunktionen der Tiefpumpe können unterschiedlich sein. Oft gibt es keinen Ausfall, sondern eine Absenkung des dynamischen Wasserstandes, wenn das Gerät "trocken" zu arbeiten beginnt. In diesem Fall sollte es abgesenkt werden, stellen Sie sicher, dass das Gerät in Wasser eingetaucht ist. In der Regel hilft die Verfügbarkeit einer speziellen Automatisierung, einschließlich spezieller Sensoren, solche Probleme zu vermeiden. Das Gerät hört auf, sich zu ändern, wenn sich der Wasserstand ändert, und sendet dann ein Signal an das Panel. Um die Arbeit fortzusetzen, müssen Sie nur die Position der tiefen Pumpe ändern.

Aber viele Fehler sind mit völlig anderen Gründen verbunden, sie können bereits Reparatur- oder Ersatzteile erfordern. In einigen Fällen ist ein Klappenersatz erforderlich. Eine ähnliche Situation tritt auf, wenn kleine Steine, großer Sand oder Schutt beim Pumpen von Wasser ins Innere gelangen. Wenn ein zusätzlicher spezieller Filter vorhanden ist, tritt ein solches Problem nicht auf. Es verzögert perfekt alle Partikel, verlängert die Lebensdauer der Ausrüstung. Im Gebrauch ist ein solcher Filter unpraktisch, aber die Zuverlässigkeit ist hoch. Es gibt teure Modelle in Form von Gläsern. In diesem Fall ist die Pumpe innerhalb des Filters angeordnet, die Verstopfungswahrscheinlichkeit ist extrem gering. Aber die Kosten solcher Filter sind hoch, in der Regel bevorzugen die Besitzer von Vorstadtgebieten, nicht zu stören, zusätzlicher Schutz wird nicht verwendet. Wenn der Müll in das Gitter des eingebauten Ventils gelangt, beginnt das Gummiventil abzureiben.

Es kann ein fehlerhaftes Stromversorgungsnetz für das Gerät geben oder die Sensoren funktionieren nicht ordnungsgemäß. Die Tauchpumpe kann nicht ohne ein elektrisches Netz betrieben werden, dafür ist eine separate Automatisierung erforderlich. Normalerweise genügt eine Phase, dies gilt jedoch nur für Haushaltspumpen, deren Leistung nicht so hoch ist. Bei Geräten, die das ganze Jahr über funktionieren, ist es erforderlich, die Verfügbarkeit eines dreiphasigen Geräts sicherzustellen.

Der Ausfall der Sensoren kann auch dazu führen, dass die tiefe Pumpe zu ruckeln beginnt oder ausschaltet. Sie sollten sie sorgfältig untersuchen, das Problem bestimmen. Die einfachste Situation ist, wenn der Sensor arbeitet, der dynamische Wasserstand oder andere äußere Eigenschaften des Wassereinlasses sich geändert haben. Im Laufe der Zeit kann die Pumpe nicht mehr die erforderliche Leistung liefern, die Relais müssen neu konfiguriert werden. Du kannst es selbst machen, aber sei nicht süchtig nach Selbstregulierung.

Deaktivierung des Gehäuses

Schema der Verbindung einer Bohrlochpumpe.

Die Fehlfunktion kann sein, dass das Gehäuse drucklos gemacht wurde. Es ist wichtig, die Pumpe zu verwenden, um sicherzustellen, dass das Gehäuse die Wände des Brunnens nicht berührt. Während des Betriebs vibriert das Gerät, wodurch solche Berührungen tatsächlich zu schweren Schlägen führen können, der Körper wird sich einfach teilen. Es passiert nicht sofort, zuerst können kleine Risse erscheinen, sie wachsen allmählich. Die Schläge sind normalerweise nicht sehr stark, aber in einer Minute sind sie ungefähr 100. Dies ist genug, um sogar das Stahlgehäuse zu beschädigen.

Vermeiden Sie die Druckentlastung, aber dafür ist es notwendig, den Durchmesser des Geräts zunächst richtig zu wählen, es so in das Loch zu montieren, dass der Körper die Wände des Stammes nicht berührt. Um eine starke Rissausbreitung zu verhindern, können Sie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchführen. Pannen können auch auftreten, wenn das Gerät im Trockenmodus betrieben wird, wenn das dynamische Niveau gesenkt wird.

Es ist möglich, den Motor zu überhitzen, und seine Überlastung führt zu einem vollständigen Ausfall.

Ein solcher Ausfall erfordert den Austausch der Wicklung.

Unter den Problemen mit der Ausrüstung kann beobachtet werden und eine solche Fehlfunktion, als Überschreitung der Leistung. Normalerweise ist ein Brunnen für eine bestimmte Belastung ausgelegt, die nicht überschritten werden kann. Wenn sich dieser Wert ändert, dann trocknet das Bohrloch schnell, die Pumpe beginnt mehr und mehr Sand zu pumpen und verstopft allmählich. In diesem Fall gibt es bereits mehr als ein Problem. Die Pumpe selbst bricht wegen der großen Menge Sand zusammen, die den Mechanismus verstopft. Ein Bohrloch mit Überschuß seiner Produktivität, d.h. Die Menge an Wasser, die es geben kann, trocknet schnell aus. Die Kosten umfassen nicht nur die Reparatur der Pumpe, sondern auch die Organisation eines neuen Brunnens, die Vertiefung des bestehenden.

Tauchpumpen sind zuverlässig und langlebig, aber sie versagen sogar im Laufe der Zeit. Hersteller bieten heute die zuverlässigsten Tiefwasserpumpen verschiedener Typen an, aber die Bedingungen ihres Betriebs gehen davon aus, dass einzelne Knoten sich allmählich abnutzen können, scheitern. Um dies zu tun, müssen Sie anhalten und Teile ersetzen. Die Ursachen von Ausfällen können auch die Probleme mit der Stromversorgung beeinflussen, alles ist viel einfacher zu lösen, da die Ursache höchstwahrscheinlich in einer unzureichenden Spannung liegt.

Verursacht tauchende Ursache Pumpe

Warum die tiefe Pumpe nicht funktioniert: mögliche Ursachen

Wenn eine tiefe Pumpe (Tauchpumpe) oder eine Pumpstation verwendet wird, um Wasser zu Hause oder einer Datscha zu liefern, ist sie mit einer solchen Pumpe ausgestattet, manchmal entsteht eine Situation, wenn sie aufhört zu arbeiten. Deshalb werden wir überlegen, welche Gründe und wie mit ihnen zu kämpfen haben können?

In der Regel sind zwei Situationen möglich, in denen die Tiefpumpe nicht funktioniert (es gibt keine Wasserversorgung):

  • die Pumpe schaltet sich nicht ein - sie bleibt leise, wenn sie eingeschaltet wird, dh es gibt kein funktionierendes Geräusch;
  • Ein Arbeitsgeräusch, das in der Nähe eines Brunnens oder eines Brunnens zu hören ist, aber es gibt keine Wasserversorgung.

Im ersten Fall sind folgende Gründe möglich:

  • keine Versorgungsspannung für die Pumpe - Prüfen, ob in der Schaltanlage automatischen Ladung der Stromversorgung der Pumpe sowie ihre Intaktheit und Unversehrtheit des Kabels (Kabel) enthielt diese Spannung zugeführt wird, insbesondere an ihren Verbindungen in dem Pfad zu der Pumpe, falls vorhanden;
  • beschädigter elektrischer Teil der Pumpe selbst - Es muss zur Reparatur an die Werkstatt zurückgegeben werden;
  • Wenn die Pumpe als Teil einer Pumpstation betrieben wird, ist es möglich Druckschalterausfall. was sollte es enthalten, wenn es auf den eingestellten Wert fällt - ersetzen Sie den Stationendruckschalter.

Wenn sich die Pumpe einschaltet und ein Arbeitsgeräusch ausgibt, aber kein Wasser aus dem Brunnen oder Brunnen fördert, kann dies folgende Gründe haben:

  • hacken Wasser von der Pumpe an die Oberfläche Fütterung (in der Regel dieses an der Stelle seiner Verbindungen auftritt) - im gut Test dies einfacher: es aussehen genügt, und wenn der Rohrbruch ist, wird es sofort auffallen, wenn die Pumpe, wenn die Pumpe im Bohrloch Integrität gewährleisten installiert ist das Rohr muss entfernt werden;
  • der mechanische Teil der Pumpe selbst ist fehlerhaft. Abhängig von der Art der tiefen Pumpe (vibrierend oder zentrifugal) kann dies sein: Ventilverschleiß, Kernfehler, Laufradverschleiß und andere Fehlfunktionen - in diesem Fall ist es notwendig, die Werkstatt zu kontaktieren.

Warum die Tauchpumpe beim Betrieb brummt, aber kein Wasser pumpt

Jede Fehlfunktion des Wasserversorgungssystems zu Hause ist das Ergebnis eines Fehlers, der von der Organisation oder der Person, die an ihrer Umsetzung beteiligt ist, begangen wurde. In diesem Fall hat der Vermieter eine gute Chance, aus seinen Fehlern zu lernen, die elektrische Pumpe mit den eigenen Händen zu reparieren und die Gesundheit durch einen "glücklichen" Zufall zu stärken, indem er eine Weile Wasser von einer nahegelegenen Wasserquelle trägt.

Abb. 1 Downhole-Pumpe montiert

Algorithmus für die Fehlersuche

Diese Abfolge von Maßnahmen gilt für alle Arten von Pumpenausrüstung, unabhängig von Installationsort und -methode. Es sollte beachtet werden, dass das System andere als die Pumpleistung von geschalteten Schalter Drähte keine komplizierten Schaltungen hat, aber wenn eine Wassertauchpumpe Wasser nicht pumpen, sondern beginnt und summt Zufuhrprobleme Versorgungsspannung in den meisten Fällen erforderlich, eliminiert werden.

Wenn das Wasser keine Entwässerungspumpe oder ein Bohrlochmodell pumpt, kann es nicht starten, wenn der eingebaute oder externe Kondensator defekt ist und eine Reparatur mit Ersatz erforderlich ist.

Zuallererst sollte die Reparatur von Elektropumpen mit der Unterbrechung der Versorgungsspannung, ihrer Entnahme aus der Quelle des Wassereinlasses und der Trennung des Auslassschlauchs beginnen.

Wenn die Verbindung wiederholt wird, können die Gründe, warum die Pumpe nicht funktioniert, am Entwicklungsort in mehrere Teile zerlegt werden, worauf wir unten eingehen werden.

Abb. 2 Wasserversorgungsplan für ein Privathaus

Die Defekte der Schutzsysteme der Pumpen

Normalerweise haben das richtig zusammengebaute Wasserversorgungssystem und Qualitätspumpen Vorrichtungen, die verhindern, dass sie im Leerlauf laufen.

Bei Ausfall solcher Schutzeinrichtungen: Trockenlaufrelais und Schwimmerschalter der Entwässerungs-, Brunnen- oder Fäkalienpumpe können die Geräte unter Wasserausschluss betrieben werden.

Manchmal ist der Schwimmerschalter Schacht oder Ablaufpumpe aufgrund unsachgemäßer Installation nicht mit dem Fall des Wasserstandes fällt (wird auf dem Hügel oder klammert vorstehendes Objekt) - es führt zu dem elektrischen Pumpe im Leerlauf und es weiteren Schaden.

Abb. 3 Beliebte Gilex Pumpe mit Schwimmerschalter

Vibrationspumpen, die normalerweise keine externen Schutzvorrichtungen im System haben, die nach einem Abfall ihres Pegels lange Zeit ohne Wasser arbeiten, können versagen, wenn kein eingebauter Wärmeschutz vorhanden ist.

Druckabbau oder Bruch der Wasserleitung

Der Fehler hilft dabei, die Entnahme der Tiefpumpe von der Wasserentnahmestelle und den Anschluss an die Versorgungsspannung an der Oberfläche zu erkennen. Wenn weggelassen, um das Wasserpumpe pumpt Wasser auf den gewünschten Druck zu überprüfen, ist es notwendig, auf Dichtheit an der Stelle der Schlauchverbindung zu dem Auslaßrohr oder Rohren zu suchen, die mit regelmäßiger Wasserversorgung Häusern unter dem Boden (im Hause Drain gelegt sind, ist einfach durch das Vorhandensein von Wasser auf dem Boden in einem Raum, um zu sehen, mit Pumpausrüstung).

Inkonsistenz zwischen Pumpenparametern und Wasseraufnahmequelle

In der Trockenzeit oder mit einem starken Anstieg des Wasserverbrauchs kann eine Situation auftreten, wenn ein Brunnen oder Brunnen keine Zeit hat, sich zu füllen (die Strömungsgeschwindigkeit der Quelle ist zu klein, als dass die Pumpenausrüstung richtig funktionieren könnte). Die elektrische Pumpe arbeitet in diesem Fall eine Weile im Trockenlauf, wenn kein analoger Relais- oder Schwimmerschalter im System vorhanden ist.

Verstopftes Wasseransaugsystem

Ein sehr häufiger Grund für den Wassermangel bei laufender Pumpe. Ähnliche Störungen können bei der Installation der Pumpenausrüstung auftreten: Schmutz und Fremdkörper können in die Rohre eindringen. Während des Betriebs sind Gitter und austauschbare Filterpatronen verstopft.

Abb.4 Die verstopfte Elektropumpe in demontierter Form

Filter und Laufrad der Tauchvorrichtungen müssen während des Betriebs regelmäßig gereinigt werden - wenn dies nicht geschieht, sind sie verstopft und die laufende Pumpe summt, pumpt aber kein Wasser oder druckt es nicht.

Oft gibt es eine Situation, in der der Antrieb der Pumpen beim Verstopfen vollständig stoppt - das Laufrad dreht sich nicht, der Kolben der Vibrationspumpe bewegt sich nicht. Ein verstopfter Brunnen oder eine Entwässerungspumpe, die aus einem Wasseransaugbehälter herausgezogen wird, pumpt kein Wasser, wenn sie oberflächlich angeschaltet wird, die Reparatur mit den eigenen Händen erfordert eine Demontage und weitere Reinigung des Mechanismus des Geräts.

Die Pumpe ist ausgefallen

Das größte Problem, das mit elektrischer Pumpe passieren kann - Spule Burnout, wird das Gerät in der Regel nicht repariert (Zurückspulen Spule mit ihren Händen ist schwierig, und in der Werkstatt Kosten der Arbeiten und Materialien werden nicht an, dass der Elektropumpe Preises vergleichbar sein).

Bei diesem Fehler brummt die elektrische Pumpe, aber das Wasser kann nicht pumpen.

Abb.5 Vibrationspumpen in Reparatur

Manchmal kann das Laufrad in Brunnen und Brunnenpumpen, das System von Rückschlagventilen (sie werden kein Wasser passieren) und der Kolbenring der Schwingungsmodelle ausfallen.

Aufgrund der ständigen Schwankungen während des Betriebs neigen vibrierende Pumpen dazu, den Mechanismus der Befestigung des Verbindungsgehäuses zu lösen und abzuwickeln, indem sie die Muttern des Rückschlagventils und des Kolbens fixieren. Diese Faktoren können zu einem Verlust der Effizienz der wartungsfähigen elektrischen Pumpe führen, die summen wird, aber kein Wasser pumpt.

Ein Verstoß gegen die Regeln für den Betrieb von Tauchpumpen, Fehler bei der Installation des Wasserversorgungssystems, eine starke Zunahme des Wassereinlasses und eine Abnahme der Durchflussrate eines Brunnens oder Brunnens können zu einem Brummen einer funktionierenden elektrischen Pumpe führen, bei der kein Wasser zum Verbraucher fließt. In den meisten Fällen können Sie die Pumpen selbst reparieren, wenn Sie das Gerät auf der Oberfläche entfernen, um den Problembereich genau zu identifizieren.

In Verbindung stehende Artikel zu diesem Thema:

Warum die Bohrlochpumpe nicht von der Stromquelle getrennt ist

Die Reparatur der häuslichen Tauchpumpen der populären Modelle

Ursachen von Ausfällen und Reparatur von Pumpen für Wasser

Wie wählen Sie eine Tauchpumpe mit Automatisierung für Ihren Brunnen

Die Bohrlochpumpe pumpt kein Wasser: die Ursachen für Brüche

Manchmal haben glückliche Besitzer einer gut und autonomen Wasserversorgung eines Landhauses ein Problem, wenn Wasser aus dem Wasserhahn im Haus läuft. Ursachen, aufgrund derer die Pumpe kein Wasser aus der Quelle pumpt, können viele sein. Um dieses Problem zu lösen, ist es notwendig, die Ursache zu finden und zu beseitigen. In diesem Artikel beschreiben wir die häufigsten Gründe, warum eine Pumpe kein Wasser aus einer hydraulischen Struktur pumpen kann. Darüber hinaus geben wir Empfehlungen für deren Beseitigung.

Prinzipien der Pannensuche

Für den effizienten und störungsfreien Betrieb von Pumpen sind zwei wichtige Komponenten erforderlich: Wasser und Strom

Für den ordnungsgemäßen und ununterbrochenen Betrieb von Pumpen sind zwei wichtige Komponenten erforderlich: Wasser und Elektrizität. Wenn Sie ein Element identifizieren, das das Gerät nicht funktionieren lässt, ist es einfacher, die Ursache zu finden.

Damit ein Brunnen oder eine andere hydraulische Struktur Wasser ohne Fehler liefern kann, müssen 4 Bedingungen eingehalten werden:

  • Die Quelle muss Wasser sein, das Sie pumpen können.
  • Korrekte Stromversorgung der Pumpenausrüstung (Frequenz und Spannung müssen den Parametern entsprechen, für die das Gerät ausgelegt ist).
  • Die Pumpe muss gewartet werden, dh ihre Leistung und Leistung sollte innerhalb der Norm liegen.
  • Alle Ventile, Filter, Ventile und Rohrleitungen müssen funktionsfähig sein.

Da das Wasserversorgungssystem nicht nur für das Haus, sondern auch für die Bewässerung des Gartens genutzt werden kann, sollte das Problem in drei Richtungen gesucht werden:

  • in der wasserbaulichen Struktur;
  • im Haus;
  • in der Erde.

Aber es ist notwendig, mit der Methode der Beseitigung zu handeln. Trennen Sie zunächst den Versorgungsschlauch im Caisson. Wenn die Flüssigkeit fließt, liegt das Problem im Haus oder an der Hauptpipeline im Graben. Wenn kein Wasser austritt, sollte das Problem unter der Bodenmarkierung im Brunnen oder in der Ausrüstung gesucht werden.

Wenn die Pumpeneinheit summt, aber die Flüssigkeit nicht pumpt, kann das Problem wie folgt sein:

  1. Während der Installation, in der Phase der Komponentenauswahl oder während des Betriebs ist ein Fehler aufgetreten.
  2. Manchmal geschieht dies aufgrund von Spannungsstößen oder einer signifikanten Abnahme der Wassermenge in der Quelle.
  3. Es kann zu einem Phasenausfall in der internen Vorrichtung des Elektromotors kommen.

Tipp: Wenn das vorher gut funktionierende Gerät kein Wasser pumpt, sollte die Ursache in Abwesenheit von Wasser oder Elektrizität gesucht werden. Mit der neuen Ausrüstung, die vorher nicht benutzt wurde, wird alles komplizierter. Hier kann der Grund überall versteckt werden.

Gemeinsame Ursache

Wenn Ihre Pumpausrüstung wie bei der Arbeit summt, aber das Wasser nicht aus dem Brunnen pumpt, können die Ursachen mit mechanischen Beschädigungen oder Verstopfungen der hydraulischen Struktur zusammenhängen

Wenn Ihre Pumpausrüstung wie im Betrieb brummt, aber das Wasser nicht aus dem Bohrloch pumpt, können die Ursachen mit mechanischer Beschädigung oder Verstopfung der hydraulischen Struktur zusammenhängen. Versuchen Sie sich zu Beginn daran zu erinnern, welches Wasser aus dem Wasserhahn kam, am Vorabend des Zusammenbruchs.

Wenn eine trübe Flüssigkeit aus dem Wasserhahn oder dem Kopf unter dem Standardbetriebsmodus der Pumpausrüstung unerwartet abfiel, ist das Problem höchstwahrscheinlich im Bohrloch selbst verborgen. Dies ist der Fall, wenn die Hydraulikstruktur verstopft oder verstopft ist. In der Regel wird dieses Phänomen als Sinken eines Brunnens bezeichnet. Und es kann heißen:

  • kleine Algen, die in Wasser leben;
  • feste Verunreinigungen durch die Strömung gebracht;
  • Stein von den Wänden der Durchdringung zu vergießen;
  • Der Sand hob sich vom Boden des Brunnens durch die Pumpenausrüstung.

Alle diese Komponenten können das Lumen der hydraulischen Struktur verstopfen. Als Ergebnis wird zuerst das schlammige Wasser mit Sand aus dem Wasserhahn und dann mit Luft austreten, und dann wird der Strom ganz aufhören. In diesem Fall funktioniert der Schutz vor "trockenem" Betrieb in Ihrer Pumpanlage möglicherweise nicht.

Um das Problem zu beheben, benötigen Sie:

  1. Entfernen Sie die Tauchpumpe aus dem Brunnen.
  2. Das gesamte Wasser aus der hydraulischen Struktur wird abgepumpt.
  3. Desinfektion des Innenraums durchführen.
  4. Das Wasser wird wieder abgepumpt. Die Zeit für das Umpumpen hängt vom verwendeten Desinfektionsmittel ab.

Nach dem Reinigen des Brunnens muss die Pumpe verdienen. Aber selbst wenn dies nicht geschieht, hängen Sie nicht die Nase, weil das Reinigen der hydraulischen Struktur die Qualität des Wassers und die Haltbarkeit der Quelle begünstigt.

Was als nächstes zu tun?

Wenn der Motor bei der Inbetriebnahme zu arbeiten beginnt, ist das elektrische System nicht defekt. Andernfalls können solche Fehlfunktionen vermutet werden

Wenn die Reinigung des Brunnens nicht geholfen hat, können die folgenden Situationen die Ursache für den Fehler sein:

  • Versagen von mechanischen Teilen von Pumpenausrüstung;
  • ein Zusammenbruch des Stromversorgungssystems;
  • Verletzung der Integrität und Integrität der Hauptpipeline;
  • Ausfall eines oder mehrerer Pumpensteuergeräte.

Um jedoch genau zu verstehen, aus welchem ​​Grund, muss die Taucheinheit vom Brunnen aus an die Oberfläche gehoben werden. Dann wird die Pumpe in einen ausreichend großen, mit Wasser gefüllten Behälter abgesenkt und läuft:

  1. Wenn der Motor bei der Inbetriebnahme zu arbeiten beginnt, ist das elektrische System nicht defekt. Andernfalls können solche Fehlfunktionen vermutet werden. Die Suche und Beseitigung der Ursachen für den Ausfall der elektrischen Anlage muss jedoch von einem erfahrenen Fachmann vorgenommen werden.
  2. Für einen laufenden Motor ist es wert zu schauen. Versuchen Sie dabei, die Integrität aller Rohrleitungen und Schläuche visuell zu bewerten. Manchmal hebt die Pumpe das Wasser nicht stark an, da die Schläuche nicht dicht sind und der Druck im System gesunken ist.
  3. Aber sofort kann Leckage nicht bemerkt werden, besonders wenn der Schaden sehr gering ist. Um solche Stellen besser sichtbar zu machen, sollte die Austrittsöffnung am Schlauch von Hand geschlossen werden. Dann wird der Druck in der Rohrleitung zunehmen, und an Stellen der Druckentlastung werden Strahlwasserstrahlen auftreten.

Wichtig: Es ist besser, den beschädigten Schlauch nicht zu versiegeln, sondern ihn zu kaufen und durch einen neuen zu ersetzen. Die Sache ist, dass wegen des starken Drucks die Flecken verschwinden können.

Wenn das Gerät läuft, aber Wasser nicht pumpt

Angenommen, es gibt keine Probleme mit dem elektrischen System und der Unversehrtheit der Schläuche, aber die Wasserpumpe fördert immer noch keine Flüssigkeit aus dem Bohrloch

Angenommen, es gibt keine Probleme mit dem elektrischen System und der Unversehrtheit der Schläuche, aber die Wasserpumpe fördert immer noch keine Flüssigkeit aus dem Bohrloch. Finden Sie die Antwort auf die Frage, warum das Gerät kein Wasser pumpt, es bleibt nur in der Pumpanlage. Um dies zu tun, können Sie Folgendes tun:

  1. Zuerst müssen Sie das Filtergerät und das Rückschlagventil überprüfen. Sie können verstopft sein, so dass sie gereinigt werden müssen. In einigen Fällen kann es notwendig sein, diese Produkte oder eines von ihnen wegen des vollständigen Verschleißes des alten Teils durch ein neues zu ersetzen.
  2. Der zweite zu überprüfende Knoten in der BC-Pumpe (Haushaltszentrifugalpumpe) ist ein Schutz gegen "Trockenlauf". Der Sensor könnte gerade ausbrennen, so dass die Einheit ohne Wasser in den Brunnen zu arbeiten begann. Dies führt schnell zur Überhitzung des Elektromotors und zum Ausfall. Solche Geräte sollten besser nicht repariert, sondern durch ein neues Produkt ersetzt werden. So wird es in Zukunft sicherer und sicherer sein, das Gerät zu betreiben.

Häufige Fehlfunktionen

Meistens haben die Besitzer des Bohrlochs ein Problem, wenn die zuvor tauchende Pumpe richtig funktioniert hat und Wasser gepumpt hat, aber plötzlich hörte das Leitungswasser auf zu fließen

Meistens haben die Eigentümer des Bohrlochs ein Problem, wenn die zuvor tauchende Pumpe ordnungsgemäß funktioniert und Wasser gepumpt hat, aber plötzlich hat das Leitungswasser aufgehört zu fließen. Wir listen die möglichen Fehlfunktionen auf, die zu dieser Situation geführt haben und sagen auch, was zu tun ist:

  1. Signifikante Senkung des Wasserspiegels in der Wasserbaukonstruktion. In diesem Fall läuft Wasser zuerst normal, dann fließt es schwach und der Fluss stoppt vollständig. In diesem Fall schaltet sich das Gerät mit Thermostat oder Schwimmer automatisch ab. Auch Schutz gegen "Trockenlauf" kann funktionieren. Normalerweise wird ein solches Problem im Sommer während einer Dürre beobachtet, wenn beim Graben eines Brunnens, eines Brunnens Fehler gemacht werden oder ihre Produktivität falsch bestimmt wird. Lösung:
    • benutzen Sie immer den Schutz von der Arbeit "auf trockenem", also sparen Sie die wartbare Pumpe;
    • Es ist besser, einen Brunnen oder einen Brunnen im Winter zu bohren, wenn das Grundwasser am tiefsten Punkt ist, dann wird das Niveau im Sommer nicht kritisch gesenkt;
    • zum Bohren wenden Sie sich bitte nur an Fachleute;
    • Der Brunnen muss möglicherweise gereinigt werden.
  1. Die Kapazität der Pumpeinheit ist höher als die Belastung der hydraulischen Struktur. Mit anderen Worten, die Quelle hat nicht genug Zeit, um sich mit Wasser zu füllen, und die Pumpe pumpt sie schnell aus. In dieser Situation passiert das Gleiche wie bei der Arbeit "im Trockenen". Sensoren funktionieren und schalten die Pumpe aus. Dies kann passieren, wenn die Pumpenausrüstung nicht richtig ausgewählt ist, viele Wassereinlassöffnungen offen sind und gleichzeitig eine Bewässerung des Gartens stattfindet. Um das Problem zu beheben, benötigen Sie:
    • wählen Sie die Pumpe richtig aus, basierend auf der Produktivität des Bohrlochs und der Ausrüstung;
    • bei der Wahl, die Spitzenstunden des Wasserverbrauchs zu berücksichtigen;
    • Öffne nicht alle Wasserhähne im Haus gleichzeitig.
    • die Motorleistungsreserve sollte klein sein.
  1. Ein niedriger Kopfdruck erlaubt kein Aufquellen von Wasser aus der Quelle. Dies kann auch bei falscher Auswahl der Ausrüstung der Fall sein. Wenn zum Beispiel ein Brunnen mit einer maximalen Höhe von 30 m für einen 50 m tiefen Brunnen gekauft wird, kann er einfach kein Wasser an die Oberfläche heben. In diesem Fall hören Sie das Geräusch der laufenden Einheit, bis der Thermostat die Stromversorgung außer Kraft setzt. Um das Problem zu lösen, müssen Sie die richtige Pumpe auswählen.

Tipp: Bei der Auswahl der Einheit für den Druck müssen auch die horizontalen Abschnitte der Rohrleitung berücksichtigt werden. In diesem Fall werden sie in einem Verhältnis von 5 zu 1 betrachtet, dh 5 Meter der Horizontalen entsprechen einem Meter der Vertikalen.

  1. Absenkung der Spannung. Viele Pumpen reagieren sehr empfindlich auf Spannungsabweichungen im Netzwerk. Wenn es unter 200V fällt, kann sich die Unterwassereinheit entweder überhaupt nicht einschalten oder starten, aber den Kopf scharf senken und dann die Wasserzufuhr stoppen. Um das Problem zu erkennen, benötigen Sie Messgeräte. Um dies zu beheben, können Sie Folgendes tun:
    • die Pumpe an den Generator anschließen;
    • Verwenden Sie einen Spannungsregler oder Autotransformator.
  1. Verstopfung von Rohrleitung, Absperrventil oder Filtervorrichtung an Pumpanlagen. Dies wird oft bei der ersten Inbetriebnahme oder nach der Wartung beobachtet, wodurch Müll, Staub und Schmutz in die Rohre eindringen und die aufgeführten Teile verstopfen. Manchmal passiert es wegen des Mülls von der Unterseite der hydraulischen Struktur. Um das Problem zu bekämpfen ist:
    • Beachten Sie die Genauigkeit beim Zusammenbau neuer Geräte oder bei Wartungsarbeiten;
    • Heben Sie die Pumpausrüstung an die Oberfläche und waschen Sie sie. Zu diesem Zweck sollte die Einheit in einem Behälter mit Wasser mit entferntem Rückschlagventil und ohne Rohrleitung betrieben werden.
  1. Die Pipeline lösen oder beschädigen. In diesem Fall wird ein gurgelndes Wasser von der Quelle zu hören sein. Es ist notwendig, die Verbindung und die Unversehrtheit des Schlauches zu überprüfen.
  2. Vollständiger Ausfall der Pumpenausrüstung. Wenn das Geräusch des Motors gehört wird, aber Sie andere Gründe nicht gefunden haben, können Sie Fehlfunktionen mit den mechanischen Teilen der Pumpe annehmen. Es bleibt übrig, das Gerät an die Oberfläche zu heben und es zum Servicezentrum zu tragen.


Nächster Artikel
Was ist besser für Senkgruben: eine Überprüfung der lebenden Bakterien, Antiseptika und Chemie