Pumpenarten und Funktionsprinzip


Wenn Sie in einem Landhaus leben und es keine zentrale Wasserversorgung gibt, dann ist eines der ersten Geräte, die gekauft werden, eine Wasserpumpe. Abhängig vom Zweck dieser Ausrüstung, kann es das Haus mit Trinkwasser versorgen oder für die Bewässerung des Gartens, das Ausführen von Entwässerungsarbeiten und anderen Zwecken verwendet werden.

Arten von Wasserpumpen

Es gibt viele Arten von Pumpen, also müssen Sie vor dem Kauf entscheiden, für welche Zwecke Sie eine Wasserpumpe verwenden.

Bedingt können die Pumpen in drei Arten unterteilt werden:
  1. Wasser. Solche Pumpen werden zur Trinkwasserversorgung eingesetzt und sind daher zusätzlich mit einem Reinigungssystem ausgestattet. Solches Wasser kann nicht nur daraus getrunken und gekocht werden, sondern auch zum Duschen oder Bewässern des Gartens verwendet werden.
  2. Entwässerung. Dieser Typ wird zum Pumpen von Wasser verwendet, das kleine Schmutzpartikel enthält. Sie können Wasser zur Bewässerung eines Standortes direkt aus einem Teich, einem Fluss oder einem anderen Gewässer liefern. Ihre Hauptaufgabe ist das Abpumpen von Abwasser, zum Beispiel aus dem Keller, dem Becken und anderen ähnlichen Fällen.
  3. Fäkalien. Solche Ausrüstung ist am teuersten, es ist für das Pumpen der Flüssigkeit von den fäkalen Gruben bestimmt. Solche Pumpen ähneln durch ihre Konstruktion der Entwässerungsausrüstung, haben aber eine große Funktionalität.

Jeder Typ der spezifizierten Ausrüstung kann je nach Design sein oberflächlich oder tauchfähig.

Oberflächenwasserpumpe

Wenn es einen flachen Brunnen in der Anlage oder sauberes Wasser im Teich gibt, können Sie ihn mit einer Oberflächenpumpe fördern. Solche Einheiten sind auf der Wasseroberfläche, dafür werden sie mit einem speziellen Schwimmer geliefert. Sie können solche Geräte und neben dem Brunnen oder Teich installieren. Abhängig vom Modell der Oberflächenpumpe und ihrer Leistung beträgt die Saugtiefe 5-9 M. Teure Oberflächenpumpen, die mit einem Ejektor ausgestattet sind, können Wasser in einer Höhe von 30-40 m liefern.

Solche Pumpen sind wiederum unterteilt in:
  • Vortex - Das Pumpen von Wasser erfolgt unter hohem Druck.
  • Zentrifugal, sie können ein- oder mehrstufig sein, wobei solche Einrichtungen auf Kosten der Zentrifugalkraft arbeiten und zuverlässiger sind als der Vortex-Typ.
  • Selbstansaugend - Wasser mit Luft pumpen.
  • Flüssigkeitsring - außer Wasser, kann Pumpe und solche Flüssigkeiten wie Dieselkraftstoff.
  • Tragbar-tragbar - ist eine Art selbstansaugende Pumpe, die aufgrund ihres Designs Luft aus dem Wasser entfernen kann.
Tauchwasserpumpe

Eine solche Ausrüstung kann verwendet werden, um Wasser aus einer Tiefe zuzuführen, jedoch spielt es keine Rolle, ob es groß ist oder nicht. Durch ihre Bezeichnung können diese Pumpen von diesen Typen sein:

  • Wells - Sie können teilweise oder vollständig in Wasser eingetaucht arbeiten, haben einen Schwimmerschalter und schalten die Pumpe aus, wenn der Wasserpegel in der Vertiefung kritisch wird.
  • Wells - Wasser wird aus großer Tiefe zugeführt, mit deren Hilfe es möglich ist, Flüssigkeit mit kleinen Verunreinigungen von Erde oder Kies zu versorgen.
  • Entwässerung - Sie dienen zum Abpumpen von Wasser, das wenig verschmutzt ist.
  • Fäkalien - zum Pumpen von Abwasser verwendet.

Bei der Auswahl einer Wasserpumpe ist zu beachten, dass die Wasserzufuhr aus einer Tiefe von 1 m der horizontalen Verschiebung in einer Entfernung von 10 m entspricht.

Gerät

Abhängig von der Art der Ausrüstung wird auch sein Gerät abweichen, aber das allgemeine Prinzip für alle Pumpen ist das gleiche. Abhängig von der Art der Ausrüstung kann es Flüssigkeit in einer vertikalen oder horizontalen Richtung pumpen.

Diese Ausrüstung besteht aus einem Körper, es enthält einen Elektromotor, sowie ein Bedienelement, das Wasser liefert. Die innere Anordnung unterscheidet sich von der Art und Weise, in der die Umwandlung von elektrischer Energie in kinetische Energie stattfindet. Die Pumpen unterscheiden sich untereinander durch die Vorrichtung des Arbeitselements.

Eine Blatt- oder Zentrifugalwasserpumpe hat eine Klinge mit Klingen. Die Schaufeln haben eine Biegung, die in die entgegengesetzte Richtung der Drehung des Laufrads gerichtet ist. Wenn das Laufrad eins ist, dann ist dies ein einstufiges Modell, und wenn es mehrere gibt, das mehrstufige Modell.

Vibrationspumpen haben in ihrer Zusammensetzung keine rotierenden Teile. Sie haben einen Kolben, der im Betrieb hin- und hergehende Bewegungen ausführt und dadurch Wasser zugeführt wird. Der Kolben wird von einem Elektromagneten angetrieben, daher werden diese Modelle auch als elektromagnetische Pumpen bezeichnet.

Funktionsprinzip von Pumpen

Das Funktionsprinzip unterscheidet sich von der Art der verwendeten Wasserpumpe:

  1. Zentrifugalpumpe. Dies ist die am häufigsten verwendete Ausrüstung. Das Laufrad ist auf der Welle des Elektromotors befestigt, an dem es angetrieben wird. Wasser füllt den Raum zwischen den Schaufeln und wenn sich das Laufrad aufgrund der Zentrifugalkraft zu bewegen beginnt, wird am Einlass ein reduzierter Druck erzeugt, und am Auslass wird erhöhter Druck und Wasser in das Auslassrohr eingeleitet.
  2. Membran- oder Vibrationspumpen. Die Membran teilt den inneren Teil in zwei Hälften. Ein Hohlraum erhält Wasser. Wenn der Elektromagnet zu arbeiten beginnt, aktiviert er die Membran und beginnt sich in beide Richtungen zu biegen. Dadurch ändert sich der Druck und Wasser wird dem Ausgangspaar zugeführt. Das Vorhandensein eines Rückschlagventils erlaubt keine Rückkehr.

Beachten Sie, dass die Produktivität für Zentrifugalpumpen höher ist, sie haben auch eine lange Lebensdauer, aber die Kosten für Vibrationsgeräte sind viel niedriger.

Anwendungsgebiet

Abhängig von der Art der ausgewählten Ausrüstung, kann es für verschiedene Zwecke verwendet werden. Wenn Sie Trinkwasser aus einem flachen Brunnen oder sauberes Wasser aus einem Wasserreservoir zur Bewässerung eines Standorts zuführen müssen, muss eine Oberflächenwasserpumpe verwendet werden.

Wenn Sie Wasser aus einem tiefen Brunnen oder Brunnen brauchen, müssen Sie eine Tauchbrunnenpumpe kaufen. Um den Bereich mit leicht verschmutztem Wasser aus dem Teich zu bewässern oder um Wasser aus dem Keller, dem Pool, zu entfernen, sollten Ablaufpumpen verwendet werden. Sie können Wasser pumpen, in dem sich kleinere Einschlüsse von Feststoffpartikeln befinden.

Fäkalienpumpen werden zur Reinigung von Abwassergruben verwendet und können Wasser fördern, in dem sich feste Partikel befinden. Sie ähneln in ihrem Design Entwässerungsgeräten, können jedoch mit mehr schmutzigen Flüssigkeiten arbeiten, was ihren Anwendungsbereich stark erweitert.

Merkmale der Wahl

Um die richtige Wahl der Wasserpumpe treffen zu können, müssen Sie zunächst die Eigenschaften wie Leistung betrachten. Wenn eine 4-köpfige Familie im Haus wohnt, reichen 40 Liter pro Minute aus, um sie mit Trinkwasser zu versorgen.

Darüber hinaus ist die Bedeutung des Kopfes oder die Höhe der Wasserversorgung. Die meisten Haushaltspumpen sind in der Lage Lift Wasser aus einer Tiefe von 5-9 Metern und legen ihn auf eine Höhe von 10 bis 15 m. Dies ist wichtig, weil oft das Wasser notwendig ist, nicht nur aus dem Boden zu bekommen, sondern auch für einen 2-3 Boden gelten. All dies beeinflusst den Druck, der Geräte im System erzeugen kann. Um den Druck im Wasser zu berechnen, wird es notwendig sein, zu berücksichtigen, als Modell der Pumpe und deren Parameter sowie der Wasserspiegel des Auftreten, Größe und Topographie des Geländes, sowie Ihre Bedürfnisse.

Zusätzlich zu den grundlegenden Parametern müssen wir beim Kauf eines solchen Geräts Folgendes berücksichtigen:
  • Der Zustand und die Qualität der Wasserleitung, ihr Durchmesser, das Vorhandensein von Ventilen, Blinkern und T-Stücken.
  • Bei Vorhandensein eines Leerlaufmonitors stoppt dieses Element die Pumpe, wenn kein Wasser vorhanden ist.
  • Das Vorhandensein eines Druckschalters, mit dem Sie den Druck im Wasserversorgungssystem überwachen können.
  • Der Akkumulator erlaubt keine Überlastung der Pumpe und ermöglicht die Kontrolle des Arbeitsdrucks.
  • Die Qualität der Ausrüstung, da nur eine gute elektrische Isolierung gewährleistet eine sichere und langfristige Nutzung der Pumpe.
  • Achten Sie auf die Stromquelle, es kann Elektro- und Benzinmodelle geben, letztere werden an Orten verwendet, an denen kein Zugang zu Elektrizität besteht;
  • Die Übereinstimmung der Bohrlochpumpe mit dem Bohrlochdurchmesser muss mindestens 10 mm betragen.
  • Pumpenkühlsystem, kann es Wasser oder Öl sein, letzteres ist zuverlässiger, aber die Kosten für solche Geräte werden höher sein.
  • Anzahl der Phasen, da leistungsfähige Pumpen eine Verbindung zu einem dreiphasigen Netzwerk benötigen, und dies ist nicht an allen Standorten möglich.
  • Achten Sie auf das Körpermaterial, der gusseiserne Körper ist schwerer, aber es dämpft Lärm während des Betriebs der Pumpe, während Edelstahl oder Metall-Kunststoff leichter ist, aber lauter.
  • Die Möglichkeit der Wartung in den Zentren in der Nähe des Wohnortes.
Vor- und Nachteile

Unabhängig von der Art der Pumpe, die Sie verwenden, hat jede Art von Pumpe ihre Vor- und Nachteile, so dass sie bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen.

Vorteile von Kreiselpumpen:

  • Wasser wird unter kontinuierlichem Druck zugeführt.
  • Ein einfaches Gerät.
  • Preiswerte Reparatur.
  • Einfache Wartung.
  • Es ist einfacher für sie, die Automatisierung zu installieren.
  • Zuverlässigkeit, daher haben solche Pumpen eine lange Lebensdauer.
  • Erschwingliche Kosten.

Zu den Nachteilen gehört erstens die Arbeit solcher Geräte, deren Gehäuse mit Wasser gefüllt sein muss, da die Zentrifugalkraft nicht ausreicht, um die Flüssigkeit anzusaugen.

Vortex-Pumpen haben eine hohe Saugleistung, haben keine Angst vor dem Vorhandensein von Luft im System, haben ein geringes Gewicht und Größe. Unter ihren Mängeln ist der schnelle Verschleiß der Teile und der vergleichsweise geringe Wirkungsgrad zu erwähnen.

Vibratory Pumpen oder auch elektromagnetische genannt wird, sie keine beweglichen Teile haben, und daher Wasser versorgen kann mit festen Verunreinigungen gering sind, kann es Sand, Schluff, sie sind billig. Der Hauptnachteil solcher Ausrüstung ist, dass sie ständig vibriert, deshalb bricht sie oft zusammen. Zum Schutz gegen Spannungsabfälle empfehlen Experten die Verwendung eines Stabilisators

Pumpenarten und Funktionsprinzip

Zentrifugalpumpe: Strukturdiagramm

Foto der Pumpe in einem Abschnitt

Kreiselpumpen sind die am häufigsten verwendeten hydraulischen Maschinen zur Wasserversorgung, Wasserentsorgung und zum Pumpen verschiedener Flüssigkeiten, nicht nur im täglichen Leben, sondern auch in Industrie, Bauwesen, Energietechnik, Automobil- und Luftfahrtingenieurwesen usw. Schema der Kreiselpumpe, das Prinzip ihrer Funktionsweise und Geräte, Merkmale der Konstruktion sind in diesem Artikel beschrieben.

Das Gerät und das Prinzip der Bedienung

Schon aus dem Namen der Vorrichtung wird klar, dass der Wasserfluss darin durch die Einwirkung von Zentrifugalkräften auf die Flüssigkeit erfolgt. Besser zu verstehen, das Wesen des Prozesses wird helfen, die Kreiselpumpe zu pumpen.

Bau von Zentrifugalaggregaten

Oberflächenpumpenkreisel - Gerätediagramm

Die Einheit besteht aus folgenden Einheiten und Teilen:

  • Der Fall einer Spiralform (1) mit Saug- und Druckstutzen, über die Rohrleitungen mit dem Gerät verbunden sind. Es verbindet alle Elemente der Pumpe zu einer einzigen hydraulischen Maschine.
  • Laufrad (2). Es besteht aus zwei Scheiben mit dazwischen eingelegten Klingen. Sie haben eine komplexe Form, die entgegen der Drehrichtung des Rades gekrümmt ist.
  • Wellendichtungsanordnung (3).
  • Die Welle selbst (4). auf dem das Laufrad starr befestigt ist.
  • Lager (6) und Lager (7) unterstützt.
  • Abdichtung der Ölkammer der Lager (5).
  • Auge zur Überwachung des Ölstandes in der Kammer.

Zusätzlich zu diesen Grundkomponenten wird die Pumpe oft mit zusätzlichen Armaturen und Geräten geliefert.

  • Wasserfüllgerät. seit Um die Einheit und ihren normalen Betrieb zu starten, erfordert die Anweisung, dass ihre Kammer gefüllt ist.
  • Manometer am Druckanschluss zum Messen des von der Pumpe erzeugten Drucks.
  • Rückschlagventil mit Netz auf der Saugdüse, entworfen, um Wasser in der Kammer zu halten und die hereinkommende Flüssigkeit in sie von den festen Verunreinigungen zu filtern.

Funktionsprinzip

Um zu verstehen, wie dieses Gerät funktioniert, sehen Sie sich die Zeichnung an:

Kreiselpumpe - Zeichnung und Schema der Aktion

  • Das Pumpenrad beginnt sich zu drehen, nachdem die Kammer mit Wasser gefüllt wurde. Die Flüssigkeit strömt durch den Ansaugzweig entlang der Rotationsachse zu diesem und wird in den Kanal zwischen den Schaufeln geleitet.
  • Die Zentrifugalkraft, die während der Rotation entsteht, drückt die Flüssigkeit von der Mitte zur Peripherie, da im zentralen Teil ein Vakuum herrscht.
  • Der durch die Entladung erzeugte Druck zwingt das Wasser von den peripheren Abschnitten in die Abgabedüse und dann in die Rohrleitung.
  • Währenddessen strömt ein neuer Teil der Flüssigkeit durch das Ansaugrohr in den Niederdruckbereich in der Mitte des Flügelrads, der ebenfalls präzise zur Peripherie und weiter in den Zweig abgegeben wird.

Somit erfolgt die Absorption und Abgabe der Flüssigkeit kontinuierlich aufgrund der Umwandlung der kinetischen Energie der Strömung in die potentielle Energie des Drucks.

Beachten Sie. Der erzeugte Druck hängt von der Anzahl der Laufräder (Stufen) in der Pumpenkonstruktion ab, die ein-, zwei- oder mehrstufig sein kann. Dieses Prinzip hat jedoch keinen Einfluß auf das Funktionsprinzip: Die Flüssigkeitsbewegung erfolgt in jedem Fall unter dem Einfluß der Zentrifugalkraft. Nur der Kopf steigt mit jedem Schritt.

Schema der mehrstufigen Pumpe mit einseitiger Saug- und Führungsvorrichtung

Arten von Zentrifugalpumpen

Oben haben Sie das Diagramm der einfachsten einstufigen Pumpe gesehen. Solche Vorrichtungen können jedoch Unterschiede in der Konstruktion aufweisen und unterscheiden sich nicht nur in der Anzahl der Laufräder, sondern auch in anderen Merkmalen.

Je nach Verwendungszweck, Fördermitteltyp und anderen Faktoren werden sie nach folgenden Parametern klassifiziert:

  • Die Anzahl der Threads ist eins, zwei und Multithread;
  • Durch die Anzahl der Anschlüsse an das Laufrad - mit einseitigem und zweiseitigem Eintritt;

Schema einer Zentrifugalwasserpumpe mit Zwei-Wege-Einlass

  • Gemäß dem Verfahren zum Entfernen der gepumpten Flüssigkeit vom Laufrad - mit einem ringförmigen Zweig, mit einem Spiralgewindebohrer, mit einer Führungsvorrichtung;
  • Auf der Position des Schachtes - vertikal und horizontal;
  • Nach dem Design der Laufräder - mit offenen und geschlossenen Rädern;
  • Auf der Antriebseinheit - durch das Reduzierstück, durch die Kupplung;
  • An der Stelle der Installation - Oberfläche (siehe Zentrifugalpumpe: charakteristische Merkmale) und tauchfähig;
  • Auf der Position der Welle - vertikal (siehe Zentrifugalpumpe: wie wählen Sie richtig) und horizontal.

Vertikale Unterwasser-Kreiselpumpen - das Schema der Aktion ist das gleiche wie für horizontale

Ein weiteres wichtiges Konstruktionsmerkmal ist die Kühlung des Motors. Abhängig davon werden Pumpen mit einem nassen oder trockenen Rotor unterschieden.

  • Bei Geräten mit nassem Rotor (Wasserkühlung) taucht der Motorrotor selbst in das Fördermedium ein, das zur Kühlung dient und die Lager schmiert. Die Welle muss horizontal liegen und der unter Spannung stehende Stator muss durch eine spezielle Hülse vom Rotor getrennt sein.
  • Bei Pumpen mit trockenem Rotor (luftgekühlt) kommt er nicht mit der Flüssigkeit in Berührung, und der auf der Welle installierte Ventilator ist für dessen Kühlung verantwortlich. Sie zeichnen sich durch hohe Effizienz und einen großen Flüssigkeitsvorrat aus.

Beachten Sie. Geräte mit einem trockenen Rotor bei der Arbeit geben Lärm ab, während Pumpen mit Wasserkühlung fast geräuschlos sind.

Vorteile von Kreiselpumpen

Zentrifugaleinheiten werden nicht nur zum Pumpen von Wasser verwendet, sondern auch für andere flüssige Substanzen - Öl, Treibstoff usw. Zu ihren konstruktiven Vorteilen zählen vor allem Kompaktheit, geringes Gewicht und einfache Montage und Demontage durch die eigene Hand.

Solche Pumpen werden häufig in privaten Haushalten verwendet, um Wasser aus einem Brunnen zu bewässern oder zu versorgen

Für eine Oberflächeninstallation werden große Flächen mit einem zuverlässigen Fundament nicht benötigt, nur eine ebene und feste Basis. Sie sind langlebig, zuverlässig, wirtschaftlich und einfach zu bedienen und einstellbar, fähig zur schnellen Aktivierung. Die Wasserversorgung ist kontinuierlich und glatt, ohne hydraulische Schocks.

Ein weiterer Vorteil ist der erschwingliche Preis, der sich aus den niedrigen Materialkosten für die Herstellung ergibt. Das sind hauptsächlich Stahl, Gusseisen und moderne Polymere.

Fazit

Es ist unwahrscheinlich, dass ein normaler Verbraucher eine detaillierte Vorstellung davon benötigt, wie die Pumpe funktioniert und wie sie funktioniert, genug allgemeine Informationen, die oben dargelegt wurden. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, finden Sie es in dem Video in diesem Artikel.

Kreiselwasserpumpe: Haupttypen

Kreiselwasserpumpen Anbetracht Haushaltsgeräten Oberflächentyp verwendet für die Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Beheizung von Wohnungen, sie den Großteil der Wasser Zentrifugalpumpen darstellen. Ihr Name erklärt das Prinzip der Einheiten in dem der Druck und der Druck der Flüssigkeit aufgrund der Zentrifugalkraft, die durch Drehung des Slave erzeugt.

Kreiselpumpen für Wasser: So wählen Sie selbst

Oberflächen-Kreiselpumpe für schmutziges Wasser Wohnen außerhalb der Stadt, kann auf Pumpen nicht verzichtet werden. Sie werden benötigt, um das Haus mit Wasser zu versorgen, um die Zirkulation der Flüssigkeit in den Heizsystemen zu gewährleisten, Abwasser zu pumpen, zu wässern usw. yandex_partner_id = 147329; yandex_stat_id = 8; yandex_site_.

Zentrifugal-Oberflächenpumpe: charakteristische Merkmale

Oberflächenpumpe für die Bewässerung kann mit den Händen am Ufer des Stausees installiert werden. Nur wenige werden heute zustimmen, ohne den üblichen Komfort außerhalb der Stadt zu leben. Selbst im Sommerhaus brauchen Sie Wasser und Kanalisation, aber Gartenbereiche sind selten mit zentralen Systemen verbunden, so dass Sie sich selbst mit Komfort versorgen müssen.

Das Design der Kreiselpumpe: Typen, Sorten, Eigenschaften

Pumpentripel-Ausleger-Design In der allgemeinen Klassifikation gibt es mehr als fünfzig verschiedene Designs von Pumpenausrüstung, aber die größte Gruppe wird durch Lappenmodelle repräsentiert. Der Grund dafür ist das geniale Design der Kreiselpumpe, die es ermöglicht, aus einer Tiefe, wo andere Einheiten kraftlos sind, zu liefern.

Zentrierung von Kreiselpumpen und andere Anforderungen an sie

Zentrifugalpumpen: GOST 54806 * 2011 Wenn man berücksichtigt, dass Kreiselpumpenanlagen hauptsächlich in Geflügel- und Wasserproduktionsanlagen verwendet werden, ist das allgemeine Interesse daran durchaus verständlich. Die technischen Anforderungen für Pumpen sind unterschiedlich, und dementsprechend regeln ihre verschiedenen Dokumente. GOST "Zentrifugalpumpen" unter der Nummer 54806-2011 stellt.

Zentrifugalpumpe: Funktionsprinzip, Anwendungsbereich

Der Bau der modernen Logistik-Systemtechnik (Wasserversorgung, Heizung Hauptentwässerungssystem, Abwasser) ist nicht möglich, ohne eine Einrichtung wie eine Pumpe. Marktführer wegen Funktionalität, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit sind die zentrifugalen Modelle, die für die Wasserversorgung und für die Evakuierung in Kanalisation, Entwässerung und Abwasser eingesetzt werden.

Das universelle Prinzip der Zentrifugalpumpe ermöglicht es, das System auch für den kompletten Satz von Lüftungs- und Klimaanlagen zu verwenden, wenn Luftmassen umgeleitet werden.

1 Das Gerät, das Prinzip der Operation

Die klassische einstufige Kreiselpumpe zur Druckerhöhung im System besteht aus einer Karosserie, einem Motor und einem Laufrad, das als eine sinnvolle Alternative zu einem Hydraulikmotor gilt. Das Funktionsprinzip von Zentrifugalpumpen ist einfach. Die Kreiselpumpe wird automatisch gestartet, wenn der Druck im System unter den in den Programmeinstellungen eingestellten Wert fällt, sofern dieser an das Netz angeschlossen ist. Wenn Drehmoment vom Motor erzeugt wird, wird Energie auf die Pumpenwelle und das darauf montierte Laufrad übertragen.

Wasser, das direkt durch die Saugöffnung zum Arbeitsteil der Anlage fließt, und der Einlassstutzen wird zu einem Spiralgehäuse umgeleitet. Bei der Energieumwandlung steigt der Wasserdruck bei gleichzeitiger Abnahme der Strömungsgeschwindigkeit.

Bevor Sie eine Kreiselpumpeneinheit wählen, sollten Sie die folgenden technischen Eigenschaften von Kreiselpumpen bewerten:

  • die Produktivität und das nützliche innere Volumen bestimmen die Parameter der Intensität seiner Nutzung;
  • Saughöhe spielt eine große Bedeutung in der Organisation der Wasserversorgung und Kanalisation in Hochhäusern, da der Anstieg ne6vysokom Wasser in den oberen Etagen der Gebäude es nicht mehr zugegriffen werden wird;
  • der Koeffizient der hohen Geschwindigkeit, der vom inneren nützlichen Volumen abhängig ist, bestimmt die Anzahl der Zyklen von Start / Stopp für eine Zeiteinheit - eine Hochdruck-Druckerhöhungspumpe wird bei der Montage von Fernleitungen verwendet;
  • Der Effizienzindex ermöglicht die Auswahl eines Modells in Abhängigkeit von dem Verhältnis der Leistungsindikatoren und der tatsächlichen Zufriedenheit des Kunden unter Berücksichtigung der Anzahl der Nutzer und der Wasseraufnahme- oder -abflussstellen.

Die Vorrichtung der Zentrifugalpumpe

Vorteile von Kreiselpumpen sind Zuverlässigkeit, hohe Produktivität und eine Vielzahl von Modellen zur Realisierung von Aufgaben unterschiedlicher Komplexität. Nachteile von Kreiselpumpen sind hauptsächlich im Versagen, wenn das Material zu verschmutzt ist.
zum Menü ↑

2 Arten und Zweck von Zentrifugalpumpen

Zentrifugalpumpen sind in Klassen und Gruppen unterteilt, abhängig von der Art der Konstruktion, dem Zweck und der Art der Installation.
zum Menü ↑

2.1 Klassifizierung von Kreiselpumpen nach Bauart

  • Kragarm - elektrische Kreiselpumpe mit Einzelrahmen, Verfahren zur Befestigung des Laufrads - mit einer Kupplung;
  • Abschnitt - Hochdruck mit mehreren Laufrädern ausgestattet und eine deutliche Erhöhung der Druckeinheit;
  • ausgestattet mit doppelseitigem Einlass - Axialkraftkompensationsmodell mit einem doppelseitigen Laufrad;
  • vertikal - große Ölpumpeneinheit für große Wasserversorgung.

2.2 Arten von Zentrifugalpumpen für den Zweck

Sie können folgende Kategorien auswählen:

Funktionsprinzip einer Zentrifugalpumpe

  • Universal - Haushalts-Minipumpe oder Garten-Kreiselpumpe zum Pumpen von sauberem Wasser;
  • Die Netzwerk-Wasserpumpe ist für den kompletten Satz von Warmwasser- und Heizungssystemen ausgelegt, da sie über einen weiten Bereich von Temperaturen der gepumpten Flüssigkeit arbeitet;
  • eine Wasserförderpumpe wird verwendet, um einen Dampfkessel zu vervollständigen, arbeitet unter Bedingungen einer intensiven Kopf- und Hochtemperatur der gepumpten Flüssigkeit, ist mit einem elektrischen Antrieb und einer Dampfturbine ausgestattet;
  • eine Kondensat-Mehrstufen-Vertikal- oder Horizontalpumpe leitet Kondensat zu Systemen mit einem regenerativen Zyklus zurück;
  • Zirkulieren wird verwendet, um High-Flow-Konditionierungssysteme in niedrigen Kopfbedingungen zu vervollständigen;
  • Säure wird aus Materialien hergestellt, die gegen aggressives gepumptes Medium (Säure, Alkali) beständig sind und wird in der chemischen und ölverarbeitenden Industrie, Automobilindustrie verwendet;
  • Die Entwässerungspumpe für Schmutzwasser ist mit einem Filtersystem ausgestattet und ist für das Pumpen einer Mischung aus flüssigen und unlöslichen großen Fraktionen ausgelegt.

Entwässerungspumpen des Zentrifugaltyps sind wiederum in drei Typen entsprechend der Installationsmethode unterteilt:

  • Oberfläche - die einfachste Art der Konstruktion, die auf einer flachen horizontalen oder vertikalen Fläche installiert ist und mit Saugschläuchen ausgestattet ist, die mit Absaugvorrichtungen ausgestattet sind;
  • eine halbdurchlässige Pumpe wird in einer der oberen Ecken des Reservoirs installiert, der zu entleerende Behälter oder die Senkgrube mittels Konsolen und Führungen;
  • Tieftauchkreiseleinheit oder ESP, auf dem Boden des Tanks oder Behälter, Tauchentwässerungs elnktronasosy Nachfrage in dem Bau von Batteriekanalsystem in einem Landhaus Gebäude installiert.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein Modell auswählen, achten Sie auf die einheitliche Kennzeichnung. Die Fabrikkennzeichnung von Kreiselpumpen enthält zwangsläufig eine symbolische Bezeichnung der Hauptmerkmale jedes Modells - Bezeichnung, Wirkungsgrad, Bauart und Betriebsverhalten.
zum Menü ↑

2.3 Einstufige Kreiselpumpe mit Zwei-Wege-Fluidversorgung (Video)

3 Bemerkenswerte Hersteller

Die Ausrüstung in dieser Kategorie der Pumpenausrüstung wird durch eine breite Palette von Modellen von führenden Herstellern vertreten, und jedes Modell hat unbestreitbare Vorteile. Nehmen Sie zum Beispiel eine Universal-Horizontal-Elektropumpe K45 / 30 zum Pumpen von sauberem Brauchwasser. Diese elektrische Pumpe ist so gefragt, dass sie im Sortiment der meisten Hersteller in der GUS enthalten ist.

Die bekanntesten Hersteller von Pumpenausrüstung:

  • OAO "Livgidromash" - das Unternehmen ist auf dem Territorium der Russischen Föderation tätig und seit mehr als 60 Jahren auf die Herstellung von Anlagen für die Ölraffinerien, die chemische Industrie, den Schiffbau und die Automobilindustrie spezialisiert;
  • Kataisk Pumping Plant ist spezialisiert auf die Herstellung von Ausrüstungen für die Metallurgie, Holzverarbeitung, Zellstoff- und Papierindustrie, Wohnungsbau und kommunale Dienstleistungen, Landwirtschaft, einschließlich Landverbesserung;
  • Dimitrovgradkhimmash ist eines der ältesten produzierenden Unternehmen, das 1931 gegründet wurde und Agro-Industrie und Ölraffineriekomplexe bedient;
  • OAO Prompribor ist ein führender Hersteller im Bereich der Lieferung von Pumpen für Tankstellen und Öldepots.
  • JSC "Volgogradneftemash" ist spezialisiert auf die Herstellung von Ölpumpen Ausrüstung. Produktionsvolumen erfüllen fast vollständig die Bedürfnisse der Industrie;
  • OJSC Gornas ist eine führende Organisation, die auf dem Gebiet der Entwicklung und Entwicklung von Pumpanlagen für den privaten und kommunalen Bereich sowie für alle Industriezweige tätig ist.

Kurzbeschreibung K45 / 30:

Die einstufige Zentripetalpumpe dieser Marke bietet eine Einweg-Flüssigkeitszufuhr und ist für das Pumpen von sauberem Brauch- und Brauchwasser konzipiert. Aufgrund der Verwendung von Materialien mit hoher Korrosionsbeständigkeit im Herstellungsprozess, wird es auch zum Pumpen von Flüssigkeiten verwendet, die eine ähnliche Viskosität und chemische Aktivität wie Wasser haben.

Reparatur der industriellen Zentrifugalpumpe

Bei einer Geschwindigkeit von 2900 U / min. liefert Futter auf einer Höhe von 45 m 3 / h mit einer Kopfhöhe von 32 M. Die Masse der Einheit beträgt 53 kg, die Kavitationsreserve beträgt 4 m.
zum Menü ↑

4 Betriebsregeln

Der Betrieb von Zentrifugalpumpen ist einfach, es wird jedoch empfohlen, die Installation der Pumpe, insbesondere für die komplette Linie mit einer langen Verlängerung, Fachleuten anzuvertrauen.

Das Gerät wird nur gestartet, wenn es gemäß den Anweisungen installiert, befestigt und an die Rohrleitung angeschlossen wurde. Vorläufig muss der Hohlraum der Vorrichtung und der Rohrleitung durch Evakuieren der Luft aus dem System oder Verwenden einer Druckrohrleitung mit Wasser oder einem anderen gepumpten Fluid gefüllt werden.

Nach dem Füllen des Hohlraums und der Rohrleitung den Wasserhahn am Manometer drehen und den Motor des Geräts starten. Stellen Sie sicher, dass das Ventil an der Druckleitung fest geschlossen ist. Die Manometer des Vakuummanometers, der Rohrleitungen und des Druckrohrventils werden erst geöffnet, nachdem das Gerät die erforderliche Drehzahl erreicht hat und das vom Manometer festgelegte erforderliche Druckniveau erzeugt.

Achten Sie beim Betrieb der Pumpeinheit darauf, dass die beweglichen Elemente des Systems ausreichend geschmiert sind und dass die Lager rechtzeitig gekühlt werden. Ziehen Sie die Öldichtungen fest, so dass das Wasser durch kleine, seltene Tropfen sickert. Dies vermeidet einen vorzeitigen Verschleiß von Komponenten und Fehlfunktionen beim Betrieb der gesamten Station als Ganzes.

Die wichtigsten Arten und Arten von Pumpen, ihre Eigenschaften

Eine Pumpe ist ein hydraulisches Gerät, das dazu bestimmt ist, eine Flüssigkeit anzusaugen, unter Druck zu setzen oder zu injizieren, indem ihr eine externe kinetische oder potentielle Energie mitgeteilt wird.

Die Arten von Pumpen für Wasser unterscheiden sich nach ihren technischen Parametern, zu denen gehören:

  • die Menge an Flüssigkeit, die die Pumpe pro Zeiteinheit bewegt;
  • Entwickelter Druck oder maximaler Kopf;
  • Effizienz;
  • Macht.

Geschichte der Erfindung

Die ersten Arten von Pumpen erschienen im 1. Jahrhundert vor Christus. e. Sie halfen beim Löschen von Feuern. Bis zum 18. Jahrhundert. Solche Geräte wurden extrem selten benutzt.

Alles änderte sich nach der Erfindung der Dampfmaschine und der erhöhten Nachfrage nach Wasser. Verschiedene Arten von Pumpen begannen, Wasserhebevorrichtungen zu verdrängen und fanden breite Anwendung in der menschlichen Wirtschaftstätigkeit. Mit der Zeit sind die Anforderungen an hydraulische Mechanismen immer vielfältiger geworden. Mit der Entwicklung des technischen Denkens wurden auch die Haupttypen von Pumpen skizziert. Dazu gehören Kolben-, Dreh- und Maschinen, die keine beweglichen Arbeitselemente haben.

Die Errungenschaften von Wissenschaft und Technik haben dazu geführt, dass es heute viele verschiedene Arten von Pumpen gibt. Was sie sind, was ihr Hauptzweck ist, werden wir in diesem Artikel betrachten.

Hydraulische Maschinen für Haushalt und Industrie

Die bestehenden Pumpentypen haben unterschiedliche Klassifizierungen. Einer von ihnen betrifft den Anwendungsbereich solcher Geräte und unterscheidet zwischen ihnen im Haushalt und in der Industrie. Die ersten dieser Maschinen werden für die Abwasser-, Heizungs- und Wasserversorgung in Wohn- und Industriegebäuden verwendet.

Industriepumpen sind für den Einsatz in verschiedenen Systemen und Anlagen vorgesehen. Sie werden für die Wasserversorgung, das Pumpen von Erdölprodukten und aggressiven Substanzen sowie für viele andere spezifische Maßnahmen verwendet.

Pumpen mit Volumenwirkung

Eine andere Klassifizierung von hydraulischen Maschinen berücksichtigt ihre Konstruktionsmerkmale und das Funktionsprinzip. Welche Arten von Pumpen sind in diesem Fall die wichtigsten? Dies sind volumetrische und dynamische hydraulische Maschinen.

In der ersten ist das Arbeitsorgan die Kamera. Unter der Einwirkung der resultierenden Druckkräfte ändert sich sein Volumen, was zur erzwungenen Verdrängung der Substanz führt.

Alle volumetrischen Pumpen (Typen, Typen, die wir in Betracht ziehen) sind für die Förderung viskoser Flüssigkeiten ausgelegt. Das Funktionsprinzip solcher Geräte basiert auf der Umwandlung von Energie. Es wird vom Motor zur gepumpten Flüssigkeit übertragen.

Volumetrische Pumpen sind Hochdruck. Im Laufe ihrer Arbeit gibt es eine starke Vibration, zu deren Dämpfung das Gerät auf einem massiven Fundament steht. Der Vorteil dieser Pumpen liegt jedoch nicht nur in ihrer hohen Leistung. Solche Vorrichtungen sind in der Lage, eine trockene Absaugung durchzuführen.

Arten von volumetrischen Pumpen

Es gibt verschiedene Geräte, bei denen der Körper eine Kamera ist. Unter ihnen sind solche Einheiten:

  1. Rotary. Dies sind Pumpen mit einem festen Körper, in denen Klingen, Klingen und andere ähnliche Teile eingeschlossen sind. Die Bewegung der Flüssigkeit wird in diesem Fall durch die Bewegung der Rotoren erleichtert.
  2. Ausrüstung. Dies ist der einfachste Pumpentyp mit Zwangsverdrängung. Diese Vorrichtungen bewegen das Fluid bei der Veränderung des Volumens der Hohlräume von Zahnrädern, die miteinander verriegelt sind.
  3. Laufräder. Wenn man sich eine solche Pumpe in demontierter Form ansieht, sieht man das Laufrad, dessen Blätter aus elastischem Material bestehen. Es befindet sich im exzentrischen Gehäuse. Was passiert, wenn ein solches Gerät funktioniert? Die Klingen biegen sich und drehen, drehen die Flüssigkeit.
  4. Cam. Diese Pumpen drehen zwei unabhängige Rotoren, was die Bewegung der Flüssigkeit durch die Arbeitskammer erleichtert. Nockenmechanismen werden häufig bei der Herstellung von Molkereiprodukten, Getränken, Marmeladen usw. verwendet. All dies ist auf ihre Fähigkeit zurückzuführen, Flüssigkeiten zu pumpen, die große Einschlüsse aufweisen. Auch eine ähnliche Art von Pumpe wird in der pharmakologischen Industrie verwendet.
  5. Peristaltik. Bei diesen Pumpen ist der Hauptarbeitsteil eine vielschichtige flexible Hülse aus Elastomer. Wenn der Motor angeschaltet wird, beginnt sich die Welle mit den Rollen in einer solchen Vorrichtung zu drehen. Sie klemmen die Hülse fest und erleichtern so die Bewegung der darin befindlichen Flüssigkeit.
  6. Schraube. Ein Stator aus Elastomer wird in den Körper dieser Pumpen eingesetzt. Es enthält einen Metallrotor, der eine schraubenförmige Form hat. Wie erfolgt der Flüssigkeitstransfer in diesem Fall? Nach dem Einschalten dreht sich der Rotor und verändert das Volumen der inneren Hohlräume. Gleichzeitig bewegt sich die Flüssigkeit.

Dynamische Pumpen

Für diese Geräte ist eine doppelte Energieumwandlung charakteristisch. Zunächst wird es in kinetischer Form in die Flüssigkeit überführt. In diesem Fall erhöht die sich in der Pumpe bewegende Strömung ihre Geschwindigkeit. Dann findet eine teilweise Umwandlung der Energie der Flüssigkeit in eine statische Form statt. Die Durchflussrate nimmt mit zunehmendem Druck ab. Solche Geräte sind im Gegensatz zu volumetrischen Geräten nicht in der Lage, eine trockene Absaugung zu erzeugen.

Zentrifugalhydraulikmaschinen

Berücksichtigen Sie die Arten von Pumpen eines dynamischen Typs. Die gebräuchlichsten davon sind Zentrifugalvorrichtungen. Diese Pumpen werden verwendet, um heißes oder kaltes Wasser zu liefern, sowie um aggressive und zähflüssige Flüssigkeiten, Abwässer und Wassergemische mit Schlacken, mit Erde, Torf usw. zu pumpen.

Wie funktioniert die Kreiselpumpe? Sie befinden sich zwischen den Laufschaufeln des rotierenden Laufrads und erhalten kinetische Energie. Dies erzeugt eine Zentrifugalkraft. Es bewegt die Flüssigkeit weiter in das Motorgehäuse. Diese Arbeit findet kontinuierlich aufgrund von Druck statt, was eine konstante Zufuhr von neuen Flüssigkeitspartikeln zu der Pumpe sicherstellt.

Durch ihre Bezeichnung werden Kreiselpumpen klassifiziert in:

  • Verwendet im Betrieb der Betriebsausrüstung von TPPs;
  • für verschiedene technische Zwecke.

Welche Arten von Kreiselpumpen gehören zur ersten Gruppe? Die Geräte, die für den Wasserkreislauf verwendet werden, sind in Zirkulations- und Rezirkulationseinheiten unterteilt. Pumpen, die für die Wärmeübertragung installiert sind, sind in Kessel und Netzwerk unterteilt. Bei der Aufbereitung von Trinkwasser werden Kondensat-Kreiselpumpen und im System der Beschickung von Dampfturbinen-Servomotoren - Einspritzpumpen eingesetzt.

Welche Geräte werden für verschiedene technische Zwecke verwendet? Dies sind solche Arten von Kreiselpumpen wie Haushalt, Feuer, Entwässerung usw.

In letzter Zeit sind neue Entwicklungen solcher Vorrichtungen erschienen. Unter ihnen sind Sand-Kreiselpumpen sehr beliebt. Sie werden zum Pumpen von Wassergemischen verwendet. Deshalb werden solche Pumpen an Orten installiert, an denen Sand im Wasser vorhanden ist, sowie an allen Arten von industriellen Feststoffen.

Wirbelhydraulikgeräte

Diese dynamischen Pumpen ähneln in ihren Eigenschaften der Zentrifugalkraft, haben aber im Gegensatz zu ihnen eine geringere Masse und Abmessungen. Von den Nachteilen der Wirbelpumpen kann ein geringer Wirkungsgrad identifiziert werden, der im Betriebsmodus fünfzehn Prozent nicht übersteigt. Darüber hinaus sind solche Mechanismen nicht in der Lage, Flüssigkeit, die Schleifteilchen enthält, zu pumpen, da dies zu einem schnellen Verschleiß der Innenteile führt.

Tintenstrahl-Hydraulikgeräte

Diese Pumpen sind im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Maschinen nicht in der Lage, einen Überdruck am Auslass zu erzeugen. Ihr Funktionsprinzip reduziert sich auf die Umwandlung der potentiellen Energie eines Fluids in eine kinetische Energie. In diesem Fall befinden sich keine beweglichen Teile in den Strahlpumpen. Der Hauptarbeitsmechanismus in Vorrichtungen dieses Typs ist ein Strahl aus Flüssigkeit oder Gas.

Solche Pumpen können Wasserstrahl sein (beispielsweise Hydrolevatoren). In ihnen überträgt das Arbeitsfluid seine kinetische Energie auf die gepumpte Substanz. Unter den Strahlpumpen gibt es Airlifts. Der Kompressor wird mit Druckluft versorgt. Das Wasser-Luft-Gemisch wird dann durch die Hubkraft von Luftblasen angetrieben.

Wasserpumpen

Diese Geräte haben viele Arten. Aber im Allgemeinen klassifizieren Experten sie entsprechend ihrem beabsichtigten Zweck. Also, es gibt folgende Arten von Wasserpumpen:

  • zirkulierend. Verwendet für die Zwangsbewegung von Flüssigkeit in Klimaanlagen, Warmwasser- und Heizungsanlagen;
  • Wasserheben. Erforderlich für die Extraktion von Flüssigkeit aus Brunnen und Brunnen, die untertauchbar und oberflächlich sind;
  • Entwässerung. Zum Pumpen von Wasser aus Brunnen, Kanälen und Kellern.

Die Arten von Pumpen für Oberflächenwasserspezialisten sind unterteilt in:

  • Druckanstieg;
  • Kaltwasserversorgung;
  • Feuerlöschsysteme.

Die Auswahl der Pumpen, Typen, Eigenschaften und anderen Parameter der Geräte muss je nach Verwendungszweck berücksichtigt werden. Manchmal muss die Maschine unter autonomen Bedingungen arbeiten. Und in einigen Fällen wird es mit seinem Zugang zum elektrischen Netz versehen werden.

Deshalb gibt es solche Arten von Wasserpumpen, die an Verbrennungsmotoren arbeiten. Sie werden als Motorpumpen bezeichnet. In diesem Fall sind sie in Benzin und Diesel unterteilt. Es gibt elektrische Pumpen. Ihre Arbeit hängt vollständig von der Spannung im Netzwerk ab.

Die Haupteinstufung von Pumpen bezieht sich jedoch auf die Bestimmung der Position, die sie relativ zur Bezugsquelle einnehmen. Entsprechend diesem Parameter sind sie in Oberfläche und untergetaucht unterteilt. Betrachten Sie diese Arten von Geräten genauer.

Oberflächenpumpen

Diese Geräte werden häufig in Ferienhäusern, Cottages und Landhäusern verwendet. Sie dienen der Erhöhung des Drucks im Wasserversorgungsnetz sowie der Bewässerung und Bewässerung des Landes. Mit ihrer Hilfe wird Wasser aus Brunnen, Brunnen und offenen Gewässern in bis zu acht Metern Entfernung von der Pumpenachse gefördert.

Es gibt viele Arten solcher Geräte. Zum Beispiel werden sie nach dem Verfahren zum Pumpen von Wasser und der internen Vorrichtung in Wirbel und Trommel, Entwässerung und Zirkulation sowie Ausleger (Zentrifugalkraft) eingeteilt. Die letzten beiden Arten sind am beliebtesten bei den Sommerbewohnern. Diese Geräte sind einfach zu bedienen, kompakt und wirtschaftlich, und wenn sie an ein spezielles Automatisierungssystem angeschlossen sind, werden vollständige Stationen erhalten.

Oberflächenpumpen bestehen aus folgenden Hauptkomponenten:

  1. Schlauch. Dies ist eine Art Wasserstraße vom Ort der direkten Flüssigkeitsaufnahme bis zur Pumpe und dann zu den Schnittpunkten mit dem Wasserversorgungssystem oder der Wasserentnahme.
  2. Ejektor. Dies ist ein spezielles Gerät zur Verbesserung der Zirkulation und des Drucks in der Pumpe durch Erhöhung der Saugtiefe.
  3. Wohnen. Es wird meistens aus Verbundwerkstoffen, Gusseisen, Aluminium oder Edelstahl gefertigt. Wenn das Gerät das ganze Jahr über in Betrieb ist, muss es im Winter vor Kälte geschützt werden.
  4. Der Motor. Es kann intern oder elektrisch sein. Alles hängt von der Art der Pumpe ab.

Umwälzpumpen

Diese Art von Oberflächenaggregaten zeichnet sich durch eine komplexe Vorrichtung aus. Sie werden normalerweise in autonomen Heizsystemen verwendet, um das Wasser dazu zu bringen, sich in einem geschlossenen Kreislauf zu bewegen und eine konstante Temperatur darin zu halten.

Durch ihre Konstruktion haben sie einen Körper mit einem eingebauten Stahl- oder Keramikrotor, sowie einen Schaft mit Klingen.

Bis heute gibt es folgende Arten von Umwälzpumpen:

Die ersten von ihnen sind praktisch geräuschlos, wirtschaftlich, billig und einfach zu bedienen. Ihr Arbeitselement ist so konstruiert, dass es sich in Wasser befindet, das alle Teile schmiert und gleichzeitig den Motor kühlt. Solche Aggregate haben jedoch einen wesentlichen Nachteil. Tatsache ist, dass der Motor überhitzt, wenn der Flüssigkeitsumlauf stoppt. Darüber hinaus ist die Effizienz solcher Geräte auf einem extrem niedrigen Niveau.

Alle Arten von zirkulierenden Wärmepumpen mit einem "trockenen" Rotor haben einen eingebauten Ventilator. Ihr Motor ist strukturell von der einströmenden Flüssigkeit isoliert. In diesem Fall erfolgt die Schmierung aller beweglichen Teile mit Öl.

Diese Pumpen sind wiederum unterteilt in:

  • Cantilever, in denen der Motor getrennt vom Körper angeordnet ist;
  • Monoblock, bei dem auch der Motor und der Motor getrennt sind, aber in der gleichen Einheit sind;
  • Inline-Pumpen, die sich durch ihre erhöhte Dichtheit von den beiden vorherigen unterscheiden.

Tauchpumpen

Solche Zuschlagstoffe sind unverzichtbar in Fällen, in denen Wasserschichten in einer Tiefe von mehr als 8 m liegen.Tauchpumpen werden zusammen mit einem Druckrohr in das Bohrloch abgesenkt. Unter dem Druck, der durch die hydraulische Vorrichtung erzeugt wird, tritt Wasser in das Haus ein.

Alle Arten von Tauchpumpen sind hocheffizient, außerdem haben sie eine effiziente und qualitative Kühlung. Mit ihrem internen Gerät sind Tauchpumpen klassifiziert in:

  • Zentrifugalkraft, bei der Wasser zusammen mit Laufradschaufeln rotiert und unter hohem Druck nach außen geführt wird;
  • Vibration, bei der die Flüssigkeit durch den Vibrations- und elektromagnetischen Mechanismus absorbiert wird.

Solche Pumpen bestehen aus einem Gehäuse, einem Motor und einem Schalter. In den Entwässerungs- und Abwasserpumpen ist zusätzlich ein Zerhacker- oder Schneidemechanismus installiert, um Feststoffe in der Flüssigkeit zu verhindern, die größer als 5 cm in der Flüssigkeit sind.

Hydrotechnische Feuerlöschmittel

Pumpen zur Lokalisierung von Bränden unterliegen besonderen Anforderungen. Von ihrer konstruktiven Perfektion und technischen Parametern hängt der Erfolg des Kampfes gegen Feuer weitgehend ab.

Was sind die verschiedenen Arten von Feuerlöschpumpen? Alles hängt von den Löschbedingungen ab. Bei den Feuerwehrfahrzeugen sind daher Zentrifugeneinheiten installiert. Sie liefern Feuerlöschmittel ohne Pulsationen, erhöhen den Druck nicht, wenn der Feuerwehrschlauch beschädigt oder verstopft ist, einfach und zuverlässig im Betrieb.

Es ist auch wichtig, dass Zentrifugalpumpen, die an Feuerwehrfahrzeugen installiert sind, keinen komplexen Antrieb vom Motor erfordern und eine relativ geringe Masse und Abmessungen haben. Solche Einheiten haben jedoch eine Reihe von Nachteilen. Sie können die Flüssigkeit nicht ansaugen und sind erst dann bereit zu arbeiten, wenn die Saugleitung mit Wasser gefüllt ist.

Welche anderen Arten von Feuerlöschpumpen gibt es? Dies sind Hilfseinheiten. Sie sind auch auf Feuerwehrautos installiert. Hilfspumpen ermöglichen, den Körper des Zentrifugalmechanismus und den Hohlraum des Saugschlauches mit Wasser zu füllen. Deshalb ist ihre Arbeit von kurzer Dauer. Nach dem Start der Zentrifugalpumpe sind sie ausgeschaltet. Als Zusatzgeräte werden rotierende Einheiten usw. verwendet.

Ölpumpen

Diese Vorrichtungen sollen die Reibungskräfte verringern, die zwischen sich bewegenden Teilen des Motors entstehen. Alle Arten von Ölpumpen sind in zwei Arten unterteilt. Der erste von ihnen ist einstellbar. In solchen Pumpen wird ein konstanter Druck aufrechterhalten, indem die Leistung geändert wird. Die zweite Art von Ölpumpen ist ungeregelt. Sie halten auch einen konstanten Druck aufrecht, jedoch nur mit Hilfe eines Druckreduzierventils. Die meisten modernen Motoren sind mit ungeregelten Pumpen ausgestattet.

Pumpenaggregate sind nach ihrer Bauart klassifiziert. Sie sind:

  • Zahnrad, mit dem führenden und angetriebenen Zahnrad, das im Körper untergebracht ist;
  • rotierend.

Bei der ersten dieser zwei Arten von Vorrichtungen tritt Öl in das Gehäuse ein, wo es von Zahnrädern aufgenommen wird. Weiter durch das Ablassventil bewegt es sich zum System.

Die Leistung einer solchen Pumpe hängt direkt von der Frequenz ab, mit der sich die Kurbelwelle dreht. Nachdem der Druck des in das Gerät gepumpten Öls eine bestimmte Grenze überschreitet, wird ein Reduzierventil in Betrieb genommen. Es gibt eine bestimmte Ölmenge an das Saugblatt oder an das Kurbelgehäuse des Motors.

Wie bei Rotationspumpen können sie entweder unkontrolliert oder kontrolliert sein. Der erste Typ solcher Einheiten hat einen führenden und angetriebenen Rotor, der in seinem Gehäuse angeordnet ist. Diese Teile dienen dazu, das in das System eintretende Öl zu greifen. Ferner öffnet sich, wie bei der Zahnradpumpe, ein Reduktionsventil, um die Substanz zu bewegen.

Kreiselpumpen mit gesteuerter Regelung gewährleisten einen konstanten Arbeitsdruck, der nicht von der Drehzahl der Kurbelwelle abhängt. Um diese Funktion zu erfüllen, sind sie mit einer Einstellfeder und einem beweglichen Stator versehen. Ein konstanter Arbeitsdruck wird erzeugt, indem das Volumen des Hohlraums verändert wird, der sich zwischen den antreibenden und angetriebenen Rotoren befindet.

Kraftstoffpumpen

Diese Einheiten sind die Grundelemente, ohne die der Betrieb eines Verbrennungsmotors unmöglich ist. Ihr Hauptzweck ist es, Benzin oder Diesel aus dem Tank in die Brennkammer zu liefern.

Ein oder zwei Benzinpumpen sind ein Muss für jedes Auto. Diese Einheiten führen Arbeiten aus, deren Prinzip weitgehend von den Merkmalen ihres Entwurfs abhängt. Was sind die verschiedenen Arten von Kraftstoffpumpen? Es gibt zwei wichtige. Das:

  1. Mechanische Benzinpumpe. Dieses Gerät ist Teil des Vergasermotors. Durch seine Konstruktion ist es eine klassische Kolbenpumpe. Die Hauptbestandteile eines solchen Aggregats sind der Körper, der durch eine Membran in zwei Teile geteilt ist, sowie zwei Ventile zum Zuführen und Aufnehmen von Kraftstoff.
  2. Elektropumpe. Diese Art von Einheit wird in Benzinmotoren mit separater Einspritzung verwendet. Elektropumpen werden entweder direkt im Tank oder an einer Stelle der Kraftstoffleitung installiert. Die am häufigsten verwendeten Tauchbrennelemente. Sie sind auf dem Boden des Tanks platziert. Die Art der Öleinspritzung elektrische Pumpen wiederum sind in Zentrifugal-, Getriebe-und Rotations unterteilt.

Es gibt viele Arten von Pumpen, und alle diese Vorrichtungen sind in dieser oder jener Sphäre weit verbreitet geworden.

7 Teile des Körpers, die nicht mit den Händen berührt werden sollten Denken Sie an Ihren Körper als Tempel: Sie können ihn benutzen, aber es gibt einige heilige Orte, die Sie nicht mit Ihren Händen berühren können. Forschung zeigt.

Unsere Vorfahren haben nicht so geschlafen wie wir. Was machen wir falsch? Es ist schwer zu glauben, aber Wissenschaftler und viele Historiker neigen dazu zu glauben, dass ein moderner Mensch überhaupt nicht wie seine alten Vorfahren schläft. Anfangs.

20 Fotos von Katzen zur richtigen Zeit Katzen sind erstaunliche Kreaturen, und darüber weiß vielleicht jeder. Und sie sind unglaublich fotogen und wissen immer, wie man in den Regeln zur richtigen Zeit ist.

Wie man jünger aussieht: die besten Frisuren für die über 30, 40, 50, 60 Mädchen im Alter von 20 Jahren kümmern sich nicht um die Form und Länge der Frisur. Es scheint, dass die Jugend für Experimente zum Aussehen und zu gewagten Ringellocken geschaffen wurde. Aber schon.

Charlie Garde starb eine Woche vor seinem ersten Geburtstag Charlie Gard, ein unheilbar krankes Baby, von dem die ganze Welt sprach, starb am 28. Juli, eine Woche vor seinem ersten Geburtstag.

Diese zehn kleinen Dinge, die ein Mann immer in einer Frau sieht Glaubst du, dein Mann weiß nichts über weibliche Psychologie? Das ist nicht so. Aus dem Blick eines Partners, der dich liebt, wird es keine einzige Kleinigkeit mehr geben. Und hier sind 10 Dinge.

Überblick und Funktionsprinzip der Pumpenausrüstung:

Bei einer großen Auswahl an verschiedenen Pumpen ist es nicht so einfach herauszufinden, wie es auf den ersten Blick aussieht. Jede Art und Marke der Einheit hat ihre eigenen Besonderheiten und wird auf verschiedene Arten eingeführt. Daher ist es sinnvoll, sich mit den Grundlagen des Pumpenbetriebs vertraut zu machen - dies hilft bei der rationellen Auswahl des Gerätes und vereinfacht dessen Bedienung.

Funktionsweise des Schiebers

Plate-Rotor, oder wie sie oft genannt werden, Schieber - sind volumetrische Einheiten der selbstansaugenden Wirkung. Ihr Zweck besteht darin, abrasive Flüssigkeiten vom kleinsten bis zum höchsten viskositätshaltigen Feststoff zu pumpen. Diese Geräte sind in allen Industriezweigen weit verbreitet: Öl- und Gasverarbeitung, Lebensmittel, Kosmetik, Pharmazie, Schiffbau usw.

Das Wesen der Funktionsweise der Schieberpumpe ist wie folgt: Das Hauptarbeitselement des Produkts wird durch einen speziell angeordneten Rotor mit radialen Längsnuten dargestellt, durch die flache Platten gleiten, die Schieber genannt werden. Unter dem Einfluss der Zentrifugalkraft werden die Tore gegen den Stator gedrückt.

Wenn sich der Rotor im Uhrzeigersinn dreht, vergrößert sich das links von der Achse befindliche Volumen der Arbeitskammern, in denen anschließend ein Vakuum gebildet wird. Aufgrund der Druckdifferenz gelangt die Flüssigkeit in die Pumpe - so erfolgt die Absaugung. Gleichzeitig reduzieren die rechts von der Achse befindlichen Kameras ihr Volumen, die Flüssigkeit wird in die Druckleitung abgegeben - der Einspritzvorgang läuft.

Das Funktionsprinzip der Zahnradpumpe:

Wie der Name schon sagt, sind die Arbeitselemente dieses Pumpentyps Zahnräder, die von 2 oder mehr sein können. Die Zahnräder oder Zahnräder befinden sich innerhalb des Körpers des Geräts und sind mit Zähnen ausgestattet, die während des Betriebs eingreifen. Solche Ablagerungen können entweder extern oder intern sein.

Die erste Ansicht funktioniert wie folgt. Eines der Räder (der Antrieb) der Zahnradpumpe wird unter dem Einfluss eines Elektromotors in Betrieb genommen, der auf einer einzelnen Achse mit einem Ritzel angeordnet ist. Das zweite Rad (Slave) - dank der Auseinandersetzung mit dem Fahrer. Während des Arbeitsprozesses greifen die Zahnradzähne die Flüssigkeit und drücken sie gegen das Pumpengehäuse. Dann bewegt sich die Flüssigkeit entlang des Injektionsvektors und der umgekehrte Flüssigkeitsverlauf ist praktisch nicht auf die hohe Adhäsionsdichte zurückzuführen.

In der zweiten Form der Zahnradpumpe gibt es auch zwei Räder mit Zähnen, aber sie sind ineinander angeordnet und durch ein sichelförmiges Element getrennt. Bei einer Zahnradpumpe mit innenliegender Kupplung kommt es aufgrund der Kreisbewegungen der Zahnräder und der daraus folgenden Vergrößerung des Zahnzwischenraums zu einer Saugwirkung. Dann nimmt der Interdentalabstand ab und die Substanz verlässt den Ausgang der Einheit.

Das Funktionsprinzip einer Nocken- (Drehkolben-) Pumpe

Die Nocken- oder Drehkolbenpumpe ist optimal geeignet für die Förderung von viskosen Substanzen in der Pharma-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie.

Die Einheit enthält 2 Rotoren (Nocken), die ohne gegenseitige Berührung in entgegengesetzte Richtungen innerhalb des Gehäuses zueinander drehen. Die Nocken sind an den Wellen befestigt, die mit einer externen Synchroneinrichtung verbunden sind, die es den Rotoren einfach nicht erlaubt, einander zu berühren. Die Wellen sind auch mit Rädern mit Zähnen im Synchronisator ausgestattet.

Die Antriebsleistung wird von den gezahnten Rädern auf die Zwischenwelle übertragen. Nach dem Lösen der Nocken von der Kupplung nimmt das Volumen des Ansaugraums wesentlich zu und die Entladung tritt von der Seite des Eingangssegels aus auf. Die Flüssigkeit tritt in das Pumpengehäuse ein und strömt dann entlang ihrer Wand von der Saugseite zur Abgabeseite. Nach der Kollision der Nocken nimmt der Abstand zwischen ihnen ab und der Druck steigt von der Seite des Paares an. So beginnt die Flüssigkeit aus der Einheit gedrückt zu werden.

Das Prinzip der Membranpumpe

Bei der Membranpumpe wird die Hauptarbeitsfunktion von einem flexiblen Membranteller übernommen. Dieses Element wird von den Kanten fixiert, und während des Pumpens biegt sich die Substanz in Abhängigkeit von den Druckänderungen. Das Gerät wird durch einen hydraulischen, mechanischen oder pneumatischen Antrieb angetrieben.

Der Einsatzbereich von Membranpumpen ist extrem hoch: Er umfasst die Arbeit von Bergbauunternehmen, die Produktion von trockenen Pulvermassen, die Abfallbehandlung, die chemische Industrie und vieles mehr.

Wenn die Pumpe betrieben wird, tritt komprimierte Luft in die Luftkammer ein und berührt die Membran, die ihre Position in Bezug auf das Gehäuse ändert. Und so wird die gepumpte Substanz herausgedrückt und beginnt sich entlang des Vektors der Druckleitung zu bewegen. Aufgrund der Tatsache, dass die Membranen durch eine Stange verbunden sind, stößt gleichzeitig eine Membran die Substanz aus, und die andere saugt sie an und wird auch durch die Stange in der Entladungskammer auf der gegenüberliegenden Seite angesaugt.

Am Ende jedes Betriebszyklus schaltet der Luftverteilungsmechanismus automatisch um und die komprimierte Luft strömt zu einer anderen Luftkammer. Dann wird die Aktion wiederholt.

Funktionsweise der Schraubenpumpe

Schraubenpumpen sind kompakt und haben eine gleichmäßige Flüssigkeitszufuhr.

Die Komponenten der Schneckenpumpe sind ein stationärer Stator mit Schneckenkavitäten sowie bewegte Schraubenrotoren aus Metall. Je nach Gerätetyp kann der Rotor aus einem oder mehreren bestehen.

Der Motor dreht den Rotor, die Kammern mit Flüssigkeit drehen sich entlang der Schraubenlinie entlang der Statorachse und bewegen sich von der Saugseite zur Abgabeseite. Selbst beim Pumpen von Substanzen mit festen Partikeln kann die Schnecke nicht brechen, was auf den starken und gut durchdachten Mechanismus dieser Art von Pumpe zurückzuführen ist.

Das Prinzip der Zentrifugalpumpe

Die Zentrifugalpumpe enthält solche Teile wie ein Spiralgehäuse und ein Rad, das innerhalb des Gehäuses angeordnet ist, sicher befestigt ist und aus zwei Scheiben besteht. Spezielle Klingen sind zwischen den Scheiben befestigt, die sich wiederum von der Richtung des Radialen in die entgegengesetzte Richtung der Drehrichtung des Rades wegbiegen. Die Einheit ist über ein Paar mit den Druck- und Saugleitungen verbunden.

Das Laufrad beginnt sich im flüssigkeitsgefüllten Gehäuse und Saugrohr zu drehen. Wenn sich das Rad bewegt, kommt die Zentrifugalkraft zum Tragen, unter deren Einfluss das Wasser aus der Mitte des Rades herausgedrückt wird. Es gibt erhöhten Druck und Flüssigkeit wird in die Pipeline gedrückt. Und da Druck in dem zentralen Teil des Rades vorhanden ist, erleichtert dies den Fluss von Flüssigkeit durch das Saugrohr zu der Pumpe.



Nächster Artikel
Von dem, was Sie mit ihren eigenen Händen gut machen können, ohne Verletzungen und Fehler