Kanalisation: externe Netzwerke und Strukturen


Kanalisationsnetze im Freien.

In letzter Zeit gab es einen massiven Bau von Vorstadtwohnungen, was nicht verwunderlich ist. Die Menschen wollen die verschmutzte Luft nicht atmen und das vorstädtische Leben wählen. Aber die Lebensbedingungen außerhalb der Stadt unterscheiden sich radikal von den städtischen, wo es heißes, kaltes Wasser und Kanalisation gibt. Deshalb versuchen Hausbesitzer, ihre Häuser mit allen möglichen Kommunikationen auszustatten, um dem Komfort der Stadt so nahe zu kommen. Gleichzeitig müssen neben anderen Aufgaben unbedingt ein internes Abwassersystem, externe Netze und Strukturen vorhanden sein.

Arten der Kanalisation

Je nachdem, wo sich die Sanitäreinrichtungen im Haus befinden, wird die Art des Abwassers gewählt:

Im ersten Fall wird Abwasser aus dem Haus durch die Außenrohre auf natürliche Weise - durch Schwerkraft - in eine Klärgrube oder eine Senkgrube geleitet. Dies ist möglich, wenn alle Sanitärinstallationen im Haus oberhalb des Auslaufrohres installiert sind.

Es gibt jedoch Situationen, in denen im Keller- oder Kellerbereich Bäder, Schwimmbäder, Bäder und ähnliche Einrichtungen angeordnet sind. Und in diesem Fall ist bereits ein Druckabwassersystem notwendig, das das Abwasser mit einer Pumpe ableitet.

Darüber hinaus ist die Entsorgung von Hausmüll unterteilt in:

  1. allgemein schmelzend
  2. trennen
  3. halb geteilt

Warmes Abwasser ist so konzipiert, dass es alle Abwässer - sowohl Haus- als auch Regenwasser - in einem einzigen Kanalnetz sammelt und sie dann zu einem Sammler oder einer Klärgrube und dann über den Standort hinaus entfernt.

Ein separates Netzwerk beinhaltet den Bau von separaten Sammel- oder Klärgruben für häusliches Abwasser und Regenwasser.

Das halbgeteilte System arbeitet nach dem Prinzip der Sammlung von Haus- und Regenabfällen in verschiedenen Rohrleitungen, die im gleichen Kollektor angeschlossen sind.

Was ist die Druckentwässerung, bessere Schwerkraft?

Bei der Abwasserentsorgung mittels Pumpen werden eine Reihe positiver Effekte beobachtet:

  • Die Gefahr von Verstopfungen ist ausgeschlossen, da die Ausrüstung mit einem Schneidwerk ausgestattet ist, das festen Hausmüll mahlt.
  • Sie können Rohre mit kleinerem Durchmesser installieren, was die Konstruktion erspart.
  • Solche Systeme sind haltbarer, da sie sowohl Gussrohre als auch Kunststoffrohre verwenden können, die sich durch ihre hohe Festigkeit auszeichnen.
  • Schnelle Installation
  • Niedrige Kosten des Abwassersystems.
  • Geringes Aushubvolumen.
  • Pumpenausrüstung erfordert keine großen Flächen und kann sich gut im Pfahl des Hauses befinden.

Designarbeit

Wenn die Installation von Schwerkraftkanälen projektlos "mit dem Auge" durchgeführt werden kann, ist bei Drucknetzen eine technische Berechnung erforderlich.

Das Projekt der Kanalisation wird zusammen mit dem Projekt des Hauses durchgeführt. Gleichzeitig hängt es von vielen Faktoren ab:

  • Von der Innenausstattung.
  • Art des Bodens.
  • Grundwasserspiegel.
  • Frosttiefen in den Wintermonaten.
  • Aus der Anzahl der Sanitär- und Haushaltsgeräte im Haus.
  • Von der Anzahl der Menschen, die ständig im Haus leben.
  • Wenn die Sanitärinstallationen in einem beträchtlichen Abstand voneinander installiert werden, ist es höchstwahrscheinlich notwendig, zwei Abwasserausgänge aus dem Gebäude zu machen. Und sie können zu einem oder zwei Sammlern geschickt werden.

Bei der Installation von Freiluftnetzen sollten die Normen der Kanalisation SNiP 3.05.04-85 beachtet werden. Daher ist die Ausarbeitung des Projekts am besten Spezialisten anvertraut. Schließlich kennen sie alle Nuancen der Installation von Kanalnetzen - Schwerkraft und Druck. Darüber hinaus werden sie sie kompetent mit der Wasserversorgung verbinden. Daher wird das Projekt, das von Fachleuten zusammengestellt wurde, einen langfristigen effektiven Betrieb des gesamten Systems der Abwasserentsorgung und -nutzung sicherstellen.

Komponenten des Abwassernetzes

Unabhängig davon, welche Art von Abfallentsorgung verwendet wird - Schwerkraft oder Druck - bestehen beide aus den inneren und äußeren Teilen.

Innere Kanalisation beinhaltet:

  • Sanitärgeräte - Bad, WC, Spülbecken, Waschbecken, Urinale und Bidets.
  • Haushaltsgeräte mit Wasser - Waschmaschinen und Geschirrspüler.
  • Rohre.
  • Verschiedene Elemente der Verbindung Sanitärarmaturen - Ellenbogen, Biegungen, T-Stücke.
  • Kanal Riser.

Das externe System besteht aus folgenden Elementen:

  • Pipeline, die Abwasser vom Haus zum Kollektor oder zur Klärgrube ableitet.
  • Behandlungsanlagen - Senkgruben, Klärgruben, biologische Behandlungsstationen.
  • Drainage gut.
  • Belüftungsfeld.
  • Kontrollbrunnen.
  • Der Schornstein.

In der Regel werden bei der Errichtung eines Landhauses Behandlungsanlagen für jedes Haus individuell angeordnet, da Schwerkraftanlagen zum Einsatz kommen.

Beachten Sie! Druckkanal kann mehrere private Häuser oder sogar ein ganzes Dorf kombinieren.

Rohre für Outdoor-Netzwerk

Rohre für die Kanalisation im Freien

Für den Bau von internen und externen Kanalisationsnetzen werden Rohre aus verschiedenen Materialien verwendet:

  • Gusseisen
  • Polyvinylchlorid
  • Polyethylen

In jüngster Zeit werden Gussrohre aufgrund ihres hohen Gewichts, ihrer hohen Kosten und ihrer Korrosionsanfälligkeit immer weniger verwendet. Polymere, aus denen moderne Produkte für den Bau von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen hergestellt werden, zeichnen sich durch hohe technische Eigenschaften aus, darunter:

  • Haltbarkeit
  • Abwesenheit von korrosiven Prozessen
  • geringes Gewicht
  • einfache Installation
  • niedrige Kosten
  • Beständigkeit gegen aggressive Umgebung, die typisch für Abwasser ist

Die Einfachheit der Installation der Kanalisationssysteme besteht darin, dass auf jeder Leitung eine Glocke auf der einen Seite und auf der anderen Seite - eine ringförmige Ausbuchtung, die in die Steckdose eingeführt wird. Die Dichtheit der Verbindung wird durch das Vorhandensein eines Gummidichtringes gewährleistet.

Trotz der weit verbreiteten Popularität von Kunststoffrohren geben Gusseisenprodukte ihre Positionen nicht auf und werden auch beim Bau von Abwasserleitungen verwendet. Normalerweise können sie gesehen werden, wo Kunststoffprodukte nicht verwendet werden können.

Behandlungsmöglichkeiten

System mit einer Kläranlage Leader

Als Behandlungseinrichtungen vereinbaren:

  • Cesspools - die einfachste Art, Hausmüll und Abwasser zu sammeln
  • Klärgruben
  • tiefe biologische Behandlungsstationen

Die Jauchegrube ist für jene Häuser geeignet, in denen die Kanalisation regelmäßig genutzt wird - zum Beispiel für Cottages. An der gleichen Stelle, an der Menschen dauerhaft leben, ist es besser, Klärgruben zu stellen. In ihnen findet die Abwasserbehandlung in 2 oder 3 Kammern statt, und das abgeleitete gereinigte Wasser schädigt die umliegende Landschaft und den Boden nicht.

Wenn in Klärgruben die Behandlung der Abwässer 75-80% erreicht, dann geben biologische Stationen Abwasser ab, das zu 90-95% gereinigt ist. Schließlich zersetzen sich die in ihnen enthaltenen Abwässer neben einfachen Sedimenten mit Hilfe verschiedener Mikroorganismen. Darüber hinaus sind solche Geräte mit Überwachungssensoren ausgestattet, die ihre Verwendung wesentlich erleichtern.

Die Wahl einer Reinigungsanlage hängt von mehreren Faktoren ab:

  1. durchschnittliche tägliche Menge an verbrauchtem Wasser
  2. Art des Bodens auf der Website
  3. Art des Abwassers - Schwerkraft oder Druck
  4. Tiefe des Bodenfrierens
  5. Grundwasserspiegel
  6. Entfernung zum Ort der Einleitung von gereinigtem Abwasser
  7. Abflussbedingungen - Entwässerungsbrunnen oder Belüftungsfeld

Merkmale der Installation von Behandlungseinrichtungen

Installation des externen Netzes

Klärgruben können mit ihren eigenen Händen gebaut werden, und Sie können ein Fabrikprodukt installieren. In jedem Fall wird jedoch das externe Abwassernetz SNiP so reguliert, dass es unter Berücksichtigung der hygienischen Normen und Vorschriften installiert wird. Gleichzeitig werden die zulässigen Abstände zu Trinkwasserquellen und Wohngebäuden bestimmt.

Wichtig! Wenn auf dem Gelände ein hoher Grundwasserstand herrscht und das Belüftungsfeldgerät nicht möglich ist, ist die optimale Lösung eine Speichergrube.

Es ist ein Behälter mit einem Hals, von wo das Abwassersystem regelmäßig Abwasser ausstößt.

In allen anderen Fällen ist es kostengünstiger und einfacher, Klärgruben mit mehreren Reinigungskammern anzuordnen und gereinigtes Wasser in den Entwässerungsschacht oder auf das Belüftungsfeld zu leiten. Gleichzeitig wird es viel weniger nötig sein, spezielle Ausrüstung für das Abpumpen von Abflüssen zu nennen - nur um das Bodensediment zu entfernen.

Bei der Verwendung von Druckentwässerung werden die Abflüsse aus dem Haus durch Pumpen oder Kanalisationsstationen erzeugt. Sie können sowohl im Haus als auch draußen installiert werden.

Biologische Reinigungssysteme

Die hausinterne Druckentwässerung umfasst eine Pumpe, einen Mechanismus zum Mahlen von festen Abfällen und einen Lagertank. Sie werden wegen des von der Pumpe erzeugten Geräusches und möglicher unangenehmer Gerüche aus dem Speicher in Kellerräume gestellt.

Eine externe Station kann die Entwässerung von mehreren Gebäuden gleichzeitig bereitstellen. Zunächst werden sie alle in einem Tank gesammelt, aus dem sie bereits in die Hauptkläranlage gepumpt werden. Hier werden sie komplett gereinigt und weiter zurückgesetzt.

Unabhängig vom gewählten System sollte sich das SNIP immer an der externen Kanalisation orientieren. Dieses Dokument enthält alle Anforderungen für die Einrichtung von Klärgruben und anderen Elementen des Systems.

Fazit

Komfortables Leben außerhalb der Stadt wird in der Tat so sein, wenn das Gerät aller lebenserhaltenden Systeme - Wasserversorgung und Kanalisation - in Übereinstimmung mit Bauvorschriften und Vorschriften durchgeführt wird. Ein ordnungsgemäß eingerichtetes autonomes System zum Sammeln und Recyceln von Hausmüll und menschlichen Abfallprodukten ist eine Priorität für jeden Hausbesitzer. Schließlich hilft es nicht nur, alle Vorteile der Zivilisation zu genießen, sondern auch die umliegende Natur zu bewahren.

Druck Kanalisation Gerät

Druckabwasser ist ein Netzwerk, dessen Verbindungen der aufnehmende Brunnen, die Pumpstation und die Rohrleitung sind, die die Abflüsse gewaltsam führt. Die Abwasserverlegung endet mit der Verbindung zum aktiven Netz. Um einen Druckabwasserkanal herzustellen, benötigen Sie bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten.

Eigenschaften

Abwasser ist Schwerkraft und Druck. Jedes System ist auf der Grundlage äußerer Bedingungen angeordnet. Wenn äußere Faktoren den Bau von Schwerkraftkanälen nicht zulassen, wird ein Druckkopf gebaut, der seine Vorteile hat:

  • Lange Lebensdauer. Berücksichtigt man Roheisen-, PE- oder PVC-Rohre, die häufig in der Druckentwässerung eingesetzt werden, so wurden sie in letzter Zeit in ausreichender Qualität hergestellt.
  • Die Wahrscheinlichkeit von Verstopfungen in Rohrleitungen ist auf ein Minimum reduziert. Moderne Pumpen sind mit Schneidkanten ausgestattet, die Gewebe und andere feste Bestandteile zerkleinern, die in Haushaltsabwässern vorkommen.
  • Vergleichende Ökonomie. Dies gilt für das Druckabwassersystem, das eine große Länge und einen kleinen Durchmesser aufweist.
  • Einfache Betriebsregeln.
  • Relativ einfache und schnelle Installation. Um ein fertiges CNS zu installieren, ist es nicht notwendig, große Ausgrabungen durchzuführen. Gleiches gilt für die Verlegung von Druckleitungen, die fast parallel zum Relief der Erde verlaufen.
  • Kompaktheit des CNS. Die Pumpstation für den Druckabwasserkanal nimmt nicht viel Platz in Anspruch und kann daher auch im Keller des Hauses installiert werden.

Druckabwasser ist in folgenden Fällen angeordnet:

  • das Hausabwasserrohr in einem Privathaus befindet sich unterhalb der Anschlussstelle, beispielsweise des bestehenden Abwassernetzes;
  • Das Gebiet entlang der Linie der Druckentwässerung weist signifikante Unterschiede auf;
  • es wird eine geschlossene Verlegung einer Pipeline über die Straße verwendet;
  • Bodenart oder andere Ursachen schließen die Möglichkeit eines tiefen Grabens aus;
  • Druckleitung mit kleinem Durchmesser.

Designarbeit

Die Konstruktion von Druckabwasser kann von jeder relevanten Organisation durchgeführt werden, die auf das Bauwesen spezialisiert ist. Wenn Sie das notwendige Wissen haben, können Sie es selbst tun.

Die Planung der Druckentwässerung beginnt mit der Untersuchung geologischer und geodätischer Vermessungsdaten. Ausgehend von ihnen wird ein Brunnen im Netz des Betriebskanalsystems ausgewählt und eine Leitungsroute wird zu ihm gezogen. Während der Planung werden die Tiefe der Rohrleitung und ihr Durchmesser bestimmt, die Strukturen und Einrichtungen auf der Strecke werden markiert, die Pumpe ausgewählt, ihre Art und Leistung. Um eine Pumpe auszuwählen, müssen Sie eine hydraulische Berechnung durchführen und einen gemeinsamen Betrieb der Druckleitung und der Einheit planen. Bei der Auswahl einer Pumpe ist die geometrische Höhe des Aufzugs und der Druckverlust entlang der Druckabwasserrohrleitung zu berücksichtigen. Bei der Verlegung von Rohren ist es notwendig, das Gelände zu berücksichtigen und zu versuchen, die Pipeline nicht zu vertiefen. Um dies zu tun, müssen Sie die Steigungen entlang der Länge der Route ändern. Die Empfangsquelle muss die niedrigste im System sein. Wenn es möglich ist, ist es auf der Strecke wünschenswert, einen Brunnen mit Ausrüstung zu installieren, in der das Druckabwassersystem zum Schwerkraftfluß geht. Wenn die Entlastung es erlaubt, muss die Schwerkraftleitung so lang wie möglich sein und die Druckleitung muss kürzer sein.

Beachten Sie! Oft sind mehrere Besitzer von benachbarten Gebäuden zufrieden über den Bau der Kanalisation sparen Gesamt der Sumpf, die ihre internen Systeme verbinden und von denen der Druck einen Zweig zu ebnen.

Eigenschaften

Pumpstation ist der Hauptbestandteil des Druckabwassers. Das Design des KNS umfasst einen Rotor mit Schneidkanten. Aufgrund dieser sind die festen Fraktionen gemahlen und stören nicht die Abflüsse, um frei durch die Rohrleitung zu gehen, deren Durchmesser bis zu 110 mm betragen kann. Alle Teile der Pumpe bestehen aus hochfestem Metall, dadurch zeichnet sich das Gerät durch eine lange Lebensdauer aus. Anstelle von Gussrohren, die kürzlich bei der Installation von Druckabwasser verwendet wurden, werden zunehmend Polyethylen oder Polyvinylchlorid verwendet. Bei einem Rohrdurchmesser von bis zu 90 mm werden solche Produkte in Spulen geliefert, was sich für die Installation als günstig erweist.

Pumpstationen können in 2 Arten unterteilt werden:

  • In-House. Diese CNC laufen die Abflüsse von einem Haus ab. Sie enthalten eine Pumpe mit einem Aktenvernichter und einem Kunststoffgehäuse. In der Regel wird eine solche Struktur im Keller installiert.
  • Im Freien. Sie sind für das Pumpen von Abwasser aus mehreren Häusern konzipiert. Sie pumpen Wasser aus einem Behälter, in den durch verschiedene Gebäude Verunreinigungen durch Schwerkraft gelangen. Abwasser wird in Kläranlagen oder in die Kanalisation geleitet.

Wenn eine Verbindung zu einem Druckabwassersystem notwendig ist, ist es notwendig, die erforderliche Anzahl von Genehmigungen und Zertifikaten zu sammeln, einen Vertrag für die Annahme von Abflüssen zu erstellen und ein spezielles Bauteam zu rufen.

Eine Pumpe auswählen

Der Pumpentyp wird abhängig von der Zusammensetzung des Abwassers ausgewählt. Bei Abflüssen mit wirtschaftlicher Herkunft kann eine normale Pumpe aus der Dusche, der Spüle und der Spüle kommen. Da aber auch die fäkalen Verunreinigungen aus der Toilettenschüssel ins Spiel kommen, in die auch feste Bruchstücke gelangen können, muss die Pumpe mit einem Zerhacker ausgewählt werden. Sein Vorhandensein ermöglicht es, den Durchmesser des Druckrohrs auf bis zu 40 mm zu reduzieren.

Da große Mengen an Flüssigkeit aus Badewannen, Fonts und Becken abgeleitet werden, müssen Pumpen für diese eine hohe Kapazität haben. Außerdem muss ihre Arbeit lange Zeit ununterbrochen sein. Ein weiterer Faktor, der bei der Wahl des Pumpentyps zu berücksichtigen ist, sollte für eine Wassertemperatur von bis zu 70 ° C ausgelegt sein, die aus den Abläufen der Geschirrspül- und Waschmaschinen kommt.

Bei der Installation der Pumpe gelten bestimmte Regeln:

  • Am Aufstellungsort der Pumpe sollte immer eine Temperatur mit einem Pluszeichen vorhanden sein;
  • der Aufstellungsort für das CNS sollte gereinigt werden und Zugang zu dem Zugang haben;
  • Am Boden der Struktur sollte ein Stützbein mit einem speziellen Flansch installiert werden;
  • Die Druckrohrleitung ruht auf dem Knie;
  • das Rohr im oberen Teil des Brunnens ist mit einer Halterung befestigt, die an der Wand der Konstruktion befestigt ist;
  • Die Rohrleitung sollte nach allen Regeln montiert werden - ohne Verzerrungen und Spannungen. Der Durchmesser der Druckleitung muss kleiner als der der Saugleitung sein;
  • Um Rückstrom zu verhindern, sind ein Rückschlagventil und ein Ventil an der Druckleitung vorgesehen;
  • zum Absenken und Anheben der Pumpe wird die an der Maschine befestigte Kette und die Führungsstruktur verwendet;
  • Wenn die Pumpe das untere Knie erreicht, wird automatisch eine luftdichte Verbindung hergestellt.

Montage eines Brunnens

Wenn es eine Einrichtung für die Druckentwässerung gibt, ist eine wichtige Verbindung in der Konstruktion ein Sammelbrunnen. Es sollte in der Nähe des Hauses für die Aufnahme von Abwasser installiert werden. Der Boden und die Wände des Brunnens müssen mit einer zuverlässigen Abdichtung versehen sein. Ansonsten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Verunreinigungen in den Boden einsickern. Das Oberflächenfinish wird normalerweise mit Beton, Butan oder gebranntem Ziegelstein hergestellt. Die Dicke am Ende sollte ca. 25 cm betragen.Die Außenseite der Wände kann mit einer Bitumenschicht isoliert werden, innen wird der Brunnen verputzt, das heißt, die Nähte werden gerieben. Oft in der Konstruktion von Betonringen verwendet, die auf einer speziellen Platte gestapelt sind.

Um die Pumpe länger zu pumpen, sollte der Brunnen aus zwei Abschnitten angeordnet sein. Der erste Abschnitt wird die Abflüsse sammeln. In der zweiten muss eine Pumpe installiert werden, die funktioniert, nachdem das Wasser aus dem ersten Abteil gegossen wurde und ein bestimmtes Niveau erreicht hat. Die festen Fraktionen verbleiben im ersten Abschnitt.

Beachten Sie! Wenn der Brunnen einteilig ist, wird eine Abwassertauchpumpe mit Zerhacker installiert.

Durchführen einer Kanalisation in einem Privathaus mit eigenen Händen: So führen Sie die meisten + Video-Verfahren

Die richtige Gerät Kanalisation ist ein Garant für Komfort in einem Privathaus Unterkunft. Die internen und externen Systeme sind zugeordnet. Abwasser kann auch Schwerkraft oder Druck sein. Der Preis des Kanalisationsnetz Anordnung hängt von solchen Faktoren wie die Anzahl der Toiletten, Armaturen, Entwässerung Brunnen Abstand zur Struktur, von der Bodenqualität, Verfügbarkeit bioremediation Station.

Kanalisation

Jeder Eigentümer eines Grundstücks, das sich entschieden hat, ein Haus zu bauen, wird mit Abwasserkanälen konfrontiert. Denn die problemlose Entsorgung von Abfällen ist für jeden Hausbesitzer ein wichtiges Thema.

Die richtige Gerät Kanalisation ist ein Garant für Komfort in einem Privathaus Unterkunft. Heute ist es möglich, es selbst zu machen. Es gibt viele Trainingsartikel und Videos im Internet. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass strenge Anforderungen an Hygiene- und Umweltnormen für den Bau des Haupt- und des Privatgebäudes gelten. Dazu ist eine kompetente Einhaltung aller Projektphasen notwendig.

Typischerweise kann für den Bau eines Privathauses mit einer individuellen Gestaltung des Abwassersystems ein Modell ohne veränderte Parameter nicht verwendet werden. Aber das Design beginnt mit den grundlegenden Stufen und Regeln.

Die Außenrohrleitung und die Tauchbecken sind in einer Tiefe entsprechend dieser Klima- und Bodeneigenschaften verlegt. Der Durchsatz wird basierend auf der Anzahl der Verbraucher und den Eigenschaften von Sanitärgeräten bestimmt.

Komponenten des Abwassersystems:

Die mit einem Kanal verbundenen Abwasserrohre bilden das interne Abwassersystem. Es hat einen Auslass vom Gebäude, der über ein Rückschlagventil mit der Außenseite des Systems verbunden ist. Ein Rückschlagventil dient dazu, zu verhindern, dass die Flüssigkeit in diesen hineinsteigt, wenn der äußere Behälter gefüllt ist. Das interne System kann nicht nur im Haus, sondern auch in anderen Strukturen des Standortes sein.

Das externe Abwassersystem besteht aus einer Jauchegrube, einem Lagertank, einer Bio-Reinigungsstation. Je nach Gerät und Funktionsprinzip kann sich die externe Kanalisation unterscheiden, alles hängt von seiner Größe und Komplexität ab. Es verbindet alle Gebäude auf der Website, die ein internes System haben.

Nicht vorgeschriebenes Vorhandensein von Regenwasserkanälen. Es kann mit einem separaten Drain oder mit einem gemeinsamen Netzwerk verbunden sein.

Die wichtigsten Phasen der Gestaltung des Abwassersystems:

  • Die Verbindung jedes Netzwerkelements muss den behördlichen Dokumenten entsprechen. Es ist wichtig, den Standort aller Sanitäreinrichtungen von Wohneigentum zu bestimmen.
  • Es ist auch notwendig, die Methoden zu entwerfen, mit denen diese Geräte verbunden werden.
    Die Methode der Abwasserumleitung wird gewählt. Es gibt eine Druck- und Schwerkraftmethode.
  • Bestimmung der Neigung von Abwasserrohren. Dies hängt von der Größe des Rohres (Länge, Durchmesser) ab. Es gibt bestimmte Regeln, bei denen jeder Rohrdurchmesser einer bestimmten Neigung entspricht. Berechnen Sie, welche Durchmesser Rohre für die Installation benötigt werden, mit einer Schätzung der Leistung aller Sanitärarmaturen.

Die Mindestanzahl an Ecken ist ein wichtiges Ziel des Ablaufsystems. Dies reduziert das Verstopfungsrisiko in diesen Bereichen.

Wie man in einem privaten Haus ausgibt

Die Anbindung an das zentrale Kanalisationsnetz erfolgt durch kommunale Dienste, und weitere Arbeiten im Zusammenhang mit der Pflege und Überwachung gehören zu ihren Aufgaben, die der Eigentümer nicht kümmert.

Es ist nicht immer möglich. Die Lösung ist der Bau eines unabhängigen Kanalsystems.

Abwasser ist extern und intern. Die interne Verdrahtung wird in den Anfangsphasen der Bauarbeiten verlegt, und die Oberfläche kann später angeordnet werden. Es ist gut, wenn Sie ein zentrales Netzwerk in Ihrer Nähe haben. Dann lohnt es sich, nur die interne Anordnung des Ausgabesystems zu rätseln.

Qualitätsleistung des internen Systems ist geplant, so dass der Standort von Nassräumen (Küche, Bad, WC) mit einem Mindestabstand zum Steigrohr liegt.

Man muss die Vorstellung haben, dass ein komplexes System ausgestattet und weiter gewartet wird. In ähnlicher Weise kostet die Reinigung des Abwasserkanals viel Zeit und Mühe. Daher müssen Sie bei der Planung sorgfältig über alle Nuancen nachdenken.

Die wichtigsten Phasen des Baus eines internen Entwässerungssystems

Installieren Sie zuerst einen Riser. Grundsätzlich befindet es sich vom Keller bis zum Dach und ist mit dem Lüftungssystem verbunden.

Der Stapel ist in unmittelbarer Nähe der Toilette angebracht, nicht mehr als einen Meter. Die Entfernung zu den entferntesten Sanitäranlagen sollte fünf Meter nicht überschreiten.

Verbindung von Unterwasserrohren mit dem Steigrohr. Erstens verbinden sie die Toilettenrohre, sie befinden sich unter den anderen. Mehrere Geräte können an ein Unterwasserrohr angeschlossen werden und ihre Effizienz sollte ihrer Stärke entsprechen.

In der Endstufe der Einrichtung des internen Abwassernetzes ist die Verbindung von Sanitärkeramik über Siphons.

Bei der Planung des externen Systems muss berücksichtigt werden, wie die Haushaltung unter ökologischen Gesichtspunkten durchgeführt wird. Zum Beispiel ist der Bau einer Klärgrube ohne ein Reinigungssystem unmöglich, wenn ein Trinkbrunnen oder ein Brunnen in der Nähe vorhanden ist.

Außerdem wird auf die Abwassersammelmethode geachtet. Es gibt eine zentralisierte Methode oder autonom. Die Anzahl der Bewohner beeinflusst, wie groß der Vorratstank sein sollte und welche Kapazität die Reinigungsgeräte haben sollten.

Die innere Anordnung von Rohren mit einem externen System muss einteilig sein. Die Position des Auslassrohrs sollte niedriger als das Gefrierniveau der Bodenabdeckung sein, oder es muss eine Isolierung hergestellt werden.

Regeln für die Lokalisierung von Elementen des Abwassersystems:

  1. Das Fundament der Struktur sollte nicht weniger als fünfzehn Meter von der üblichen Senkgrube entfernt sein;
  2. Die Lage des Überlaufbrunnens beträgt bis zu zwölf Meter;
  3. Klärgrube - nicht weniger als fünf Meter;
  4. Eine moderne Bio-Reinigungsstation - bis zu 3 m.

Wenn das Reservoir weit entfernt von Wohneigentum ist, wird es notwendig sein, die externe Pipeline zu isolieren. Das Rohr kann in Wärmeisolierung eingewickelt oder in ein Heizkabel eingewickelt werden.

Kanalisation in einem Privathaus

Kanalisationssysteme

Abwasser kann auch Schwerkraft oder Druck sein Die Arbeit von Schwerkraftabwasser ist die unabhängige Bewegung von Abwasser auf natürliche Weise.

Diese Methode beinhaltet die direkte Entsorgung von Abfällen in das Reservoir eines unter einem Hang gelegten Rohres.

Der Hauptreservoir ist ein Entwässerungsbrunnen. Dieser Typ ist vielleicht der einfachste durch technische Indikatoren und außerdem nicht teuer. Aber Schwerkraftentwässerung kann nicht immer gelegt werden. Zum Beispiel, wenn der Abflusstank höher liegt als der Belüftungsbehälter. Oder es ist unmöglich wegen der Bodenindikatoren - auf dem Boden mit der felsigen oder felsigen Zusammensetzung wird es schwierig genug sein, die Pipeline unter dem erforderlichen Niveau der Neigung zu legen. In diesem Fall ist die einzige Lösung Druckabwasser.

Das Prinzip besteht darin, eine Pumpe zu verwenden, die in einen Abwassertank gepumpt wird. Diese Methode wird teurer sein als die vorherige, da eine Pumpe von guter Qualität nicht billig ist.

Der unbestrittene Vorteil dieser Methode ist jedoch, dass die Neigung des Geländes und die Bodenzusammensetzung keinen Einfluss auf die Anordnung Ihrer Kanalisation haben.

Pumpen

Es gibt zwei Arten von Pumpen - Oberflächen- und Tauchentwässerungs-Fäkalien.Oberflächen sind die optimalsten für den Einsatz in Druckabwassersystemen, obwohl sie teuer sind. Es ist in einem primären Tank mit einem angeschlossenen Rohr platziert. Dieses Rohr geht in den Brunnen für die Entwässerung. Sobald der erste Behälter gefüllt ist, pumpt die Pumpe das Abwasser durch die Rohrleitung direkt zum Auffangbehälter.

Diese Pumpen haben eine besondere Kraft. So können Pumpen des Standardplans mit einer Leistung von bis zu vierzig Kilowatt bis zu 400 m3 pro Stunde pumpen, während die Flüssigkeit im Rohr auf zwanzig Meter Höhe angehoben wird. Im Grunde haben alle Arten von ähnlichen Pumpen Schredder, um Verstopfungen und die Bildung von Rohrstopfen zu vermeiden.

Aber es ist in der Regel überflüssig für ein Landhaus mit einer Familie. Daher ist es besser, an eine Pumpe mit weniger Leistung zu denken.

Pumpen im Freien

Sie befinden sich über dem ersten Tank und verbinden sich mit der Pipeline, die zum Speicherschacht führt, mit einem Schlauch. Aus dem Primärbehälter wird die austretende Masse mittels eines zweiten Schlauches aufgenommen, der direkt von der Pumpe abgesenkt wird.

Diese Pumpe ist schwach im Vergleich zu den Fäkalien, aber ihre Kapazität kann die Bedürfnisse einer Familie gut erfüllen.

Eine der wichtigen Komponenten der Kanalverlegung ist die Lage des Sammelbehälters. Nach den Bauvorschriften (SNiP) sollte ein solcher Behälter dicht sein. Es ist im Keller oder außerhalb des Gebäudes installiert.

Die Klärgrube ist die Verbindung zwischen dem Gebäude und dem Absorptionsbrunnen. Die Auswahl einer Klärgrube sollte durch Bodenindikatoren erfolgen. Wenn zum Beispiel der Boden sandig ist, können Sie ihn ohne Filter installieren.

Und wenn die Zusammensetzung des Bodens Ton und darüber ist der Ort des Grundwassers, dann in diesem Fall müssen Sie teurer Ausrüstung mit Filtern ausgestattet installieren.

Die Größe wird ebenfalls berücksichtigt. So beträgt der durchschnittliche Wasserdurchfluss pro Person und Tag etwa 2200 Liter. Die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen wird mit zweihundert multipliziert, dann wird die Anzahl mit drei multipliziert. Und dieser Wert wird ein Indikator für das Volumen des Tanks sein, den Sie brauchen.

Der Standort wird weiter ausgewählt, die erforderlichen Rohre werden ausgewählt.

Rohre

Druckrohre müssen dem von der Pumpe erzeugten Druck standhalten. Der Hinweis auf die Stärke eines Gravitationssystems ist nicht so wichtig wie die Notwendigkeit, die richtige Bias durchzuführen.

Das Schwerkraft-System

Wenn Sie diesen Kanal installieren, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen:

  • Interne Rohre sollten unter einer Neigung zum Steigrohr angeordnet sein;
  • Inspektionsluken immer einbauen;
  • Der Durchmesser des Auspuffrohrs beträgt mehr als einhundertzehn Millimeter;
  • Es ist zwingend erforderlich, Ventilatorschläuche oder ein Steigrohr mit Belüftung zu installieren;
  • Straßenrohre vertiefen sich mindestens einhundertzehn Millimeter in den Boden;
  • Obligatorische Installation von Kontrollbrunnen für die rechtzeitige Diagnose;
  • Es werden Rohre von 30 bis 100 mm verwendet.

Drucksystem

Die Hauptanforderung für die Pipeline ist, dass sie unter dem Pumpendruck nicht versagen würde.

Um dies zu tun, müssen Sie den maximalen einmaligen Reset wissen. Es besteht aus Abflüssen aller Sanitäreinrichtungen von Wohneigentum.

Ein einziger Spülgang der Toilette ist etwa zwanzig Liter, ein Badezimmer und ein Waschbecken - etwa zehn.
So stellt sich heraus, dass die maximale Entladung gleich vierzig Liter ist. Die Leistung der Pumpe muss alle 6 höher als diese Zahl sein. In unserem Beispiel zweihundertvierzig Liter.

Dann wird es notwendig sein, die Pumpleistung zu berechnen, die für die Sammlung von Rohren ausgegeben wird, um zu wissen, welchen Druck sie aushalten müssen.

Die Durchführung dieser Berechnung ist humaner, um Spezialisten anzuvertrauen, die auch die notwendigen Rohre auswählen und Sie in den Preis der Installationsarbeit orientieren.

Der Standard für eine Pumpe ohne Zerkleinerungssystem ist ein Rohr mit einem Durchmesser von 80 ml, mit einem Zerkleinerer - 40 ml.

Der Preis des Kanalisationsnetz Anordnung hängt von solchen Faktoren wie die Anzahl der Toiletten, Armaturen, Entwässerung Brunnen Abstand zur Struktur, von der Bodenqualität, Verfügbarkeit bioremediation Station.

Indikatoren festgelegt und die spezifischen Kosten werden erst nach der Produktion aller Rechenarbeit bestimmt.

Die durchschnittliche Menge der Kosten von Abwasser, unter Berücksichtigung nicht sandigen Bodens, eines kleinen Wohneigentums und einer kleinen Anzahl von Armaturen, variiert zwischen einhundertdreißig und einhundertfünfzigtausend Rubel.

Systemreihenfolge

Zuerst benötigen Sie:

  1. Bestimmen Sie, welche Art von System wird - verbunden mit einem zentralen Abwasserkanal oder autonom;
  2. Druck- oder Schwerkraftfluss;
  3. Auswahl der Pumpe (wenn ein Drucksystem benötigt wird);

Natürlich kann all dies von unseren eigenen Händen gemacht werden, es gibt keine besonderen trickreichen Schemata. Aber für die richtige Auswahl und Installation der Pipeline, für die Bestimmung des Ortes der Entwässerungsbohrung und die Installation der Pumpe ist es immer noch besser, den erfahrenen Meistern zu vertrauen.

Der gesamte Prozess kann in Stufen unterteilt werden:

  • Vorbereitung. Berechnet, wie viele Rohre und Durchmesser benötigt werden. In der Steigleitung Bleirohre von fünfzig Millimetern. Stoyak und horizontale Rohre, um die Struktur zu verlassen - von einhundert bis einhundertzehn Millimeter. Fanovuyu Pfeife wird durch analoges Standrohr hergestellt.
  • Das interne System mit dem Äußeren ist durch Wellrohre verbunden. Sie bieten einen zuverlässigen Schutz, wenn der Boden verschoben wird, da die Verformung durch Versteifungsrippen verhindert wird. Auch die Beständigkeit gegen chemischen Angriff, bequeme und zuverlässige Installation aller Elemente, glatte innere Oberfläche berücksichtigt.
  • Vorbereitung der notwendigen Werkzeuge.
  • Formteile. Für die Installation eines Kanalsystems müssen neben den Rohren die Anschlussarmaturen (Bögen, Übergangsabfälle, Armaturen, Kupplungen) gekauft werden.

Für die einfache Installation von Rohren werden ihre Enden in kochendem Wasser erhitzt.

Was ist Druckabwasser und wie organisiert man es?

Bei der Organisation eines autonomen Abwassersystems in einem Privathaus wird in der Regel ein Nicht-Druck-Schema verwendet, bei dem die Bewegung der Abwässer durch die Schwerkraft erfolgt. In manchen Situationen ist eine solche Implementierung jedoch nicht möglich. Eine komplexe Landschaft des Geländes, harte Bodenfelsen und andere Gründe können platziert werden, um die notwendige Neigung der Rohre zu schaffen. Die einzige Lösung in solchen Fällen ist der Anschluss von Druckkanälen (im Folgenden als NC bezeichnet). Wir werden Sie über die Funktionsweise und die Implementierungsfunktionen informieren, die es ermöglichen, diese Informationen als Leitfaden für diejenigen zu verwenden, die dieses Schema mit ihren eigenen Händen erstellen.

Was ist das Drucksystem?

Bei dieser Art der Wasserentsorgung wird die Abwasserbewegung mittels einer speziellen Pumpe und nicht unter dem Einfluss der Schwerkraft wie in Schwerkraftanlagen durchgeführt. Dadurch können Sie die Abwasserzufuhr zum Abzweigrohr organisieren, wenn es sich über dem Nullpunkt befindet.

Schwerkraft (A) und Druck (B) Abwasser

Pumpanlagen (Stationen) sind ein wichtiger Knotenpunkt für den Druckwasserabfluss. Je nach ihrem Funktionszweck können sie:

  • In-House, bestimmt für die Instandhaltung einzelner Gebäude. Solche Installationen sind ein versiegelter Behälter, der mit einer Pumpe und einem Zerhacker ausgestattet ist. Geringe Abmessungen des Gerätes ermöglichen seinen Einbau im Keller des Gebäudes. Unten sehen Sie ein Bild, das die wichtigsten strukturellen Elemente der Station Soliolift darstellt.
Abbildung 2. Die Hauptelemente einer Pumpenkanalstation für ein Privathaus Sololift
  • A - Obere Abdeckung mit Kohlefilter.
  • B - ein Abzweigrohr mit einem Rückschlagventil, das bei Trennung der Vakuumpumpe als Absperrschieber fungiert. Es ist erlaubt, in den gemeinsamen Riser einzufügen.
  • C - Zerhacker.
  • D - Filterreinigung.
  • E - Pumpenmechanismus.
  • F ist das Reservoir.

- Outdoor SPS, mehrere Gebäude gleichzeitig bedienen. In diesem Fall werden die Abflüsse (einschließlich Regenwasser) von mehreren Abschnitten durch Schwerkraft in die Gesamtkapazität umgeleitet, von wo sie zu einem zentralen Kollektor oder einer Kläranlage gepumpt werden.

Beispiel mit der Verwendung eines externen SPS

Beispiele sind Wavin, Rehau, Evac usw.

Stärken und Schwächen von Drucksystemen

Fangen wir mit den Vorteilen von NK an:

  • Fehlen von strengen Anforderungen an den Drehwinkel, die Neigung der Rohre und die Installation von Revisionen.
  • CNC sind mit Zerkleinerern ausgestattet, die es ermöglichen, den Durchmesser der Rohre ohne Staugefahr zu reduzieren.
  • Aufgrund des entstehenden Drucks ist die Rohrleitung selbstreinigend.
  • Das Fehlen von Anforderungen für die Neigung ermöglicht es Ihnen, Sanitärgeräte an einem beliebigen Ort zu platzieren.

Dieses Entwässerungssystem weist erhebliche Nachteile auf, von denen die Hauptsache die Abhängigkeit von der Stromversorgung ist. Wenn es ausgeschaltet ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Verstopfung. Daher wird empfohlen, die USV als Notstromquelle zu installieren.

Negativ sind auch die hohen Kosten für die Ausrüstung und die Kosten für die regelmäßige vorbeugende Wartung.

Angemessenheit der Anwendung

In den meisten Fällen wird bei der Organisation eines lokalen Abwassersystems für ein Privathaus ein Schwerkraftflussdiagramm verwendet, da es wirtschaftlicher und einfacher zu warten ist. In einigen Situationen ist die Installation des NK jedoch nicht nur gerechtfertigt, sondern hat auch keine Alternative. Die Entscheidungsgrundlage für die Installation des CNS kann sein:

  • komplexes Terrain, das nicht die konstante Vorspannung ermöglicht, die für die Organisation des Gravitationssystems notwendig ist;
  • das Vorhandensein von felsigem oder beweglichem Boden, was die Verlegung der Pipeline in der berechneten Tiefe erschwert oder unmöglich macht.
  • eine große Länge der Pipeline-Route, die die Schaffung von Bedingungen für den Schwerkraftfluss von Wasser beseitigt.
  • Der Abfluss befindet sich unterhalb des Einlassrohrs, ein illustratives Beispiel ist in der folgenden Abbildung dargestellt.
Vereinfachtes Schema der Kanalisation in einem privaten Haus

In der Abbildung sind die roten Knoten markiert, wo eine Pumpe für die Toilette oder andere sanitäre Einrichtungen installiert werden muss.

Beachten Sie, dass die Übertragung der Toilette in der Wohnung in der Regel ohne entsprechende Reparatur- und Sanitätsarbeiten nicht möglich ist. Um dies zu vermeiden, benötigen Sie einen Haushalts-SPS mit geringem Stromverbrauch, wie z. B. Sololift in Abbildung 2.

Entwerfen

Wenn genug Gründe für die Ausrüstung des NK vorhanden sind, können Sie mit der ersten Bauphase beginnen - Systemdesign. Es ist besser, diesen Teil der Arbeit Spezialisten anzuvertrauen. Sie führen die Berechnung des ZNS durch, bestimmen die optimale Pumpleistung und die Notwendigkeit, eine Schaltkammer zu installieren, machen eine genaue Schätzung und erläuternden Hinweis und folgen den Konstruktionsstandards. Ein Beispiel für ein solches Projekt und Schätzungen für die Installation finden Sie auf thematischen Websites und Foren.

Beachten Sie, dass der Betriebsdienst, wenn er mit zentralen Kanalisationsnetzen verbunden ist, zunächst einen Entwurf eines Entwässerungssystems anfordern wird. Bei der Organisation eines autonomen NC werden einige der Probleme beseitigt, aber dennoch gibt es Nuancen, die berücksichtigt werden müssen.

Fehler in der hydraulischen Berechnung, Berechnung des minimalen Rohrdurchmessers, Motorleistung usw. kann zu einem instabilen Betrieb des internen oder externen Netzwerkes von NDs führen. In einigen Fällen können Sie die Situation beheben, indem Sie eine Schleife der Kopfdämpfung (Well-Absorber) erstellen.

Anordnung eines Dämpferbrunnens

Die Anzahl solcher Bohrungen in dem System ist nicht standardisiert, ihre Anzahl, der Abstand zwischen den beiden nächsten und die Eigenschaften werden im Verlauf der Berechnungen oder durch die Ergebnisse eines hydraulischen Tests bestimmt. Es ist nicht so schwerwiegend wie bei einer Ölpipeline, aber es muss dennoch unbedingt für NKs durchgeführt werden.

Eine fäkale Pumpe wählen

Vor allem ist es notwendig, seine Kapazität zu bestimmen, es hängt von der Länge der vertikalen und horizontalen Linien der Pipeline ab. Diese Abhängigkeit ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

Pumpenkapazität in Abhängigkeit von der Länge der Pipeline

In Bezug auf die Durchflussrate im ND-System, gemäß den Normen von SNiP, sollte es ungefähr 2,0 l / s sein, bzw. die Pumpenkapazität wird bei 120 l / min gewählt. Als nächstes bestimmen Sie die Art der Pumpausrüstung, es kann sein:

  • Tauchbar (Absaugung).
  • Oberflächlich.

Die ersten sind teurer, sie sind für einen störungsfreien Betrieb in einer aggressiven Umgebung ausgelegt. Die zweite ist etwas billiger und einfacher zu warten, aber ihre Installation erfordert viel Aufwand.

Tankvolumen

Das Volumen wird auf der Grundlage der täglichen Rate des Wasserflusses pro Person berechnet, sein Durchschnittswert ist ungefähr 0,20 m 3. Der Tank sollte mindestens einen Dreitagesfluss enthalten. Wenn zum Beispiel 4 Personen in dem Gebäude sind, wird der durchschnittliche tägliche Fluss in der Größenordnung von 0,80 m 3 liegen, unter Berücksichtigung des Drei-Tage-Standards sollte der Tank ein Volumen von mindestens 3,20 m 3 haben.

Es ist wünschenswert, auf der Zweikammerkonstruktion des Reservoirs zu verweilen, in diesem Fall wird ein Kompartiment die Rolle eines primären Absetzers spielen, und das zweite wird eine Pumpenkammer sein. Es wird eine Fäkumpumpe installiert, die mit einem Chopper ausgestattet ist. Die Befüllung des Tanks wird durch spezielle Sensoren gesteuert, wenn die Schwellen den Schwellenwert erreichen, wird die Pumpe gestartet, um sie zu pumpen.

Sie können ein vorgefertigtes CNS mit einem Kunststoffbehälter kaufen oder selbst einen Vorratstank aus Betonringen oder Ziegeln bauen und die notwendige Ausrüstung installieren.

CNS: a) industriell; c) durchschnittliche Leistung

Wählen Sie den Speicherort für den Speicher aus

Um Ansprüche aus dem Wasserkanal zu vermeiden, sollten der gesundheitliche epidemiologische Dienst und andere Überwachungsorganisationen die Wahl des Standorts des Speicherbeckens ernst nehmen. Gemäß den Normen von SNiP 020402-84 sollte eine sanitäre Schutzzone um eine mögliche Verschmutzungsquelle bestehen. Dieses Dokument legt fest, wie der Mindestabstand zwischen den Rohren (Hülsen) NK und den Brunnen oder anderen Trinkwasserquellen sein sollte. Das oben genannte SNiP regelt auch die Entfernung von der Schutzzone von Wohngebäuden, Grundstücksgrenzen, Büschen und Bäumen sowie anderen Objekten.

Die grundlegenden Normen für die CSN-Site

Darüber hinaus ist es notwendig, die unterirdischen Verbindungen durch die Website zu berücksichtigen, leider ist ihre Bezeichnung auf den Zeichnungen nicht immer vorhanden, die bestimmte Schwierigkeiten verursachen können. Ein Zertifikat über die Verfügbarkeit solcher Mitteilungen kann bei den entsprechenden Diensten eingeholt werden.

Welche Rohre sind besser NC?

Da die Betriebspumpe Druckunterschiede im System erzeugt, müssen die darin verwendeten Rohre und Formstücke Folgendes aufweisen:

  • ausreichende Flexibilität;
  • Festigkeit an den Stellen der Befestigungen und Gelenke;
  • beständig gegen häufige Druckänderungen.

Diese Bedingungen erfüllen Gussbuchsen und Kunststoffrohre. Die ersten haben ausreichende Stärke und Leistungsmerkmale sowie eine ziemlich lange Lebensdauer (25-30 Jahre). Gusseisenprodukte haben jedoch eine Reihe von wesentlichen Nachteilen:

  • schweres Gewicht (erschwert Montage- und Reparaturarbeiten);
  • das Material wird im Frost brüchig, was eine obligatorische Wärmeisolierung des Rohres erfordert, wenn die Tiefe der Ablagerung oberhalb des Gefrierhorizonts liegt;
  • arbeitsintensive Verbindungstechnik.

Die aufgeführten Nachteile haben dazu geführt, dass die Rohre aus diesem Material praktisch nicht für die Verlegung von Abwasserkanälen verwendet werden.

Kunststoff- (PVC) und Polyethylen-Rohre (HDPE) sind die optimale Lösung für die Organisation von externen und internen Rinnen. Ihre wichtigsten Vorteile:

  • geringes Gewicht;
  • das Rohrmaterial unterliegt nicht dem Einfluss einer aggressiven Umgebung;
  • einfache Verbindungstechnik;
  • auf der inneren Oberfläche bilden sich keine Ablagerungen, was die Möglichkeit von Staus verringert und die Notwendigkeit, einen Kolben zum Reinigen zu verwenden.

Beispiele für solche Produkte sind Ostendorf, Hemkor, Geberit Produkte, diese Rohre sind voll kompatibel mit GOST.

Rohre für die interne und externe Druckentwässerung

Es ist zu beachten, dass für НК die drucklosen Kanalisationsrohre, die für die Systeme der Schwerkraft innerhalb und außerhalb des Gebäudes bestimmt sind, nicht geeignet sind. Verbindungen solcher Produkte werden der Druckänderung im Inneren des Systems, die zur Bildung von Lecks führt, nicht widerstehen können.

Die Verbindung von Kunststoffrohren im NK-System erfolgt über eine spezielle Lötstation. Eine Beschreibung der Löttechnologie finden Sie auf unserer Website. Beachten Sie, dass es eine alternative Verbindung mit Leim gibt, sie kann nur auf speziellen Leimrohren angewendet werden.

Kurz über das Verlegen von Rohren

Es gibt zwei Möglichkeiten, Rohre für den äußeren Teil der ND zu verlegen:

  1. Klassischer offener Weg (Graben eines Grabens einer bestimmten Tiefe, wo die Rohre installiert und dann vergraben werden).
  2. Horizontal gerichtetes Bohren (HDD).

Im ersten Fall müssen Sie mit großen Ausgrabungen rechnen, aber da Sie es selbst tun können, können Sie die Kosten für die Durchführung des Projekts reduzieren. In der zweiten Variante wird die Stapelgeschwindigkeit wesentlich erhöht, aber eine spezielle Ausrüstung wird benötigt. Die Preise hängen in diesem Fall davon ab, ob zwei Rohre oder eine verlegt sind, die Abstände zwischen zwei Punkten, die Komplexität des Bodens usw.

Die Tiefe der Abflussleitung muss unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen. Wenn diese Bedingung aus irgendeinem Grund nicht erfüllt wird, muss die Leitung isoliert werden (Informationen hierzu finden Sie auf unserer Website).

Druck-Kanalisation

Abwassersysteme sind in zwei Arten unterteilt: Druck und Schwerkraft. In einem Privathaus wird meistens ein Schwerkraft-System verwendet, das heißt, wenn die Abflüsse unter dem Einfluss der Schwerkraft zur Behandlungseinrichtung transportiert werden.

An der gleichen Stelle, an der wegen der Besonderheiten des Reliefs keine Möglichkeit besteht, ein solches Abwassersystem herzustellen, wird ein Druckablass angeordnet. In diesem Fall wird das Abwasser mit speziellen Fäkalienpumpen oder Pumpstationen transportiert.

Elemente des Druckabwassers

Druckabwasser unterscheidet sich von der Schwerkraft durch die Verfügbarkeit zusätzlicher Ausrüstung und besteht aus folgenden Elementen:

  • Rohrleitung mit speziellen Druckrohren;
  • Fäkalienpumpe oder Pumpstation;
  • gut oder ein Behälter für die Sammlung von Abwasser.
  • Die Pumpe wird in einen Brunnen gestellt und pumpt Abfall durch die Rohre auf die erforderliche Entfernung und Höhe.

Die Notwendigkeit der Organisation des Drucksystems hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. das Gebäude befindet sich unter dem Niveau der zentralen Kanalisationsnetze;
  2. es ist erforderlich, dass die Pipeline durch die Straße oder die Eisenbahn verläuft;
  3. die Handlung hat ein anderes Relief;
  4. die Notwendigkeit, Rohre mit kleinem Durchmesser zu verwenden.

Funktionsprinzip der Druckentwässerung

Merkmale eines solchen Systems bestehen im Prinzip seiner Funktionsweise:

  • Abwasser von einem oder mehreren Häusern durch eine Pipeline wird in einem Brunnen oder einem anderen versiegelten Behälter gesammelt.
  • Eine Pumpe, die mit einem Mechanismus zum Schneiden großer Fraktionen oder einer Pumpstation durch eine Pipeline ausgestattet ist, pumpt die Abwässer und wird zu einem zentralen Abwasserkanal geleitet.

Video: Kanal mit Pumpe

Vorteile von Druckabwasser

Jedes Abwassersystem hat seine Vorteile. Die Vorteile von Druckabwasser lassen sich wie folgt erklären:

  1. Eine lange Pipeline von Rohren mit kleinem Durchmesser kann verwendet werden;
  2. Einsparungen bei Installation und Wartung des Systems - die Kläranlage wird durch eine Pumpe ersetzt;
  3. Geschwindigkeit der Installation, es besteht keine Notwendigkeit für eine große Anzahl von Erdarbeiten im Zusammenhang mit der Installation von Geräten;
  4. Es besteht kein Risiko bei der Bildung von Verstopfungen - die Pumpen sind mit Zerkleinerern ausgestattet, so dass die Gefahr der Verstopfung des Rohres minimal ist;
  5. Die Verwendung von stärkeren Rohren und speziellen Installationen erhöht die Lebensdauer des Systems.

Gestaltung der Druckentwässerung

Alle Bauarbeiten beginnen mit dem Projekt, und die Kanalisation unabhängig von der Art ist keine Ausnahme. Daher gilt es zunächst, alle Nuancen zu durchdenken und ein Projekt zu erstellen.

Das Druckabwassersystem sollte unter Berücksichtigung der folgenden Parameter ausgelegt werden:

  • Merkmale des Geländes;
  • Länge der Pipeline;
  • Tiefe des gefrierenden Bodens in der Region;
  • Parameter der zu verwendenden Pumpe oder Station.

Bestimmen Sie zunächst den Ort, an dem sich ein Brunnen oder ein Sammelbehälter befindet. Natürlich hängt alles vom Terrain des Geländes ab, aber es ist immer noch wünschenswert, dass die Kanalisation in den Tank hineinziehen kann.

Dies wird dazu beitragen, den Kauf und die Installation zusätzlicher Ausrüstung für die interne Kanalisation zu vermeiden. Die Position des Bohrlochs beeinflusst auch die Anzahl der Rohre, die zum Zusammenbau der Pipeline und anderer Strukturen (Drehbohrungen usw.) benötigt werden.

Die Einfriertiefe beeinflusst die Aushubmenge, um das Einfrieren der Pipeline zu vermeiden, muss sie unterhalb dieser Höhe oder gut isoliert sein. Druckabwasser ist obligatorisch mit einer Fäkalienpumpe oder Pumpstation ausgestattet.

Die Leistung der Pumpe wird basierend auf der Länge der Pipeline, der erwarteten Anzahl von Abflüssen und anderen Faktoren ausgewählt. Wenn eine Pumpeinheit verwendet werden soll, ist es nicht notwendig, einen Abfallbehälter zu installieren.

Abwasser mit einer Fäkalpumpe

Wie bereits oben erwähnt, nimmt das Drucksystem die Verfügbarkeit zusätzlicher Ausrüstung an. Und eine dieser Ergänzungen ist eine fäkale Pumpe. Und wenn die Auswahl genau auf die Pumpe fiel, dann ist nötig es sich zu kümmern, erstens - über die Auswahl des Gerätes der geforderten Macht, und zweitens - ist es richtig installiert.

Bei der Installation dieses Geräts sollten Aspekte wie berücksichtigt werden:

  1. die Installation der Pumpe ist unter dem Gefrierpunkt des Bodens erlaubt;
  2. Es sollte sich kein Schmutz und Schmutz auf der Baustelle befinden.
  3. die Rohrleitung muss mit einem Rückschlagventil ausgestattet sein, wodurch das Risiko eines Geräteausfalls verringert wird;
  4. Die Pumpe muss an einer der oberen Wände des Bohrlochs befestigt werden, dies erleichtert den Zugang zu Wartung oder Austausch im Falle einer Panne.

Das könnte Sie interessieren:

Abwasserkanal mit einer Pumpstation

Die Pumpstation macht das Gerät des gesamten Systems viel einfacher und kostengünstiger in der Zeit. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Ausrüstung nicht den Bau eines zusätzlichen Bohrlochs erfordert.

Die Station wird vertikal auf einer flachen, betonierten Plattform installiert. Dann sind die Pipeline und das Kabel mit ihm verbunden, dann sind sie mit Erde bedeckt. Das Verfüllen erfolgt bei gleichzeitiger Befüllung der Station mit Wasser, dies hilft, eine Verformung des Rumpfes durch die vom Boden erzeugte Last zu vermeiden.

Phasen der Installation von Druckabwasser in einem privaten Haus

Die Selbstorganisation eines solchen Systems erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Ausarbeitung des Projekts;
  • Kauf von Rohren und Ausrüstung;
  • Unter Berücksichtigung des Projekts werden Landarbeiten durchgeführt: der Graben wird unter der Pipeline gegraben und die Grube befindet sich unter einem Brunnen oder einer Station;
  • Pipeline-Montage;
  • Installation von Ausrüstung;
  • Verbinde die Teile des Systems zu einem;
  • Anschluss der Kanalisation an das Zentralsystem (wenn möglich);
  • System-Gesundheitscheck;
  • Verfüllung der Pipeline und Ausrüstung.

Wenn alle Normen und Regeln für die Installation eines Druckabwassersystems erfüllt sind, wird das System lange und effizient arbeiten. Alle Häuser und Standorte sind individuell und sie brauchen eine andere Herangehensweise, deshalb ist es besser, sich an Fachleute für das Zeichnen und Zusammenbauen zu wenden.

Schwerkraftentwässerung ist

Arten von Abwassersystemen

Auf das Abwassersystem kann kein Gebäude verzichten. Diese Art von Kanalisation, die zuverlässig und ununterbrochen arbeitet, bietet die Möglichkeit zu leben und das erforderliche Maß an Komfort. Dieser Faktor ist besonders wichtig in Landhäusern, zusammen mit Heizung und Wasserversorgung. Kanalisationen sind in folgende Typen unterteilt:

  • Industrie oder Produktion;
  • Sturm;
  • Haushalt und Haushalt.

Schema der Kanalisation eines Landhauses.

Termine und Unterschiede

Produktionssystem

Wird für die Abwasserbehandlung aus Industrieabfällen verwendet. Arbeitet mit großen Mengen, wendet die neueste Technologie und Reinigungssysteme an.

Sturmnetze

Zur rechtzeitigen und sicheren Entfernung von Niederschlag und Schmelzwasser aus Bereichen, Wegen, Dächern. Werden sowohl in privaten als auch in Büro-Haushalten angewendet. Sturm, Tauwasser und Regenwasser werden von den Grundstücken abgeleitet, um das Fundament des Gebäudes zu schützen. Meistens wird das Wasser vom Dach und vom Grundstück des Ferienhauses oder Privathauses in speziellen Behältern gesammelt und dann zur Bewässerung von Garten und Garten verwendet, da für die Umwelt keine Gefahr besteht. Es gibt drei Arten von Regenwasserkanälen:

Das Schema der Vorrichtung von Sturmabwasser.

  1. Entwässerungssystem. Wasser dringt in die Rohre ein und wird zu einem vorgerüsteten Platz umgeleitet.
  2. Dem Wasser aus dem Haus werden speziell angefertigte Trays entnommen, im Winter frieren diese Systeme jedoch ein.
  3. Die Wasserbehälter, die unter jedem Rohr installiert sind, sind alle Rohre in einem gemeinsamen System von Abflüssen kombiniert.

Eine weitere Möglichkeit der Entwässerung ist das Sammeln und Ableiten überschüssigen Wassers vom Standort. Das Gerät ist nicht zu schwer, Löcher mit Löchern sind im Boden vergraben, überschüssige Feuchtigkeit von der Stelle des Privathauses fließt in ihnen und rast dann in die richtige Richtung. Diese Methode entwässert die Parzellen und reguliert die Bodenfeuchte auf eine für Wohnen und Bauen akzeptable Fläche. Das gleiche System sammelt Schmelzen und Regenwasser, Überschüsse verschmelzen zu Klärgruben, Brunnen oder Senkgruben.

Haushaltsschema

Es gibt zentralisierte, für eine Siedlung, oder ein autonomes, für ein Gebäude oder eine Gruppe von Gebäuden, die getrennt stehen. Entwickelt für die zeitgerechte und sichere Entsorgung von menschlichen Abfällen.

Entwurf eines externen Abwassersystems.

Diese Kanalisationstypen, die in Landhäusern, in Ferienhäusern, in abgelegenen Gebäuden verwendet werden, sind äußerst selten mit einem zentralisierten System zum Sammeln und Lagern von Abwasser und verschiedenen Abfällen ausgestattet. Häufiger für diesen Zweck und für die Abwasserbeseitigung werden autonome Abwassersysteme verwendet:

  1. Cesspool. Die am meisten Haushaltstype Abwasserkanal, aber es ist nicht sehr bequem zu bedienen und vor allem in der Reinigung. In der im Voraus ausgegrabenen Grube wird ein vorgefertigter Tank platziert, oder der Tank wird anstelle von Ziegeln oder Beton gebaut. Sie können auch einen fertigen Kunststofftank kaufen und in den Boden legen. Der Nachteil ist das sehr häufige Abpumpen des Inhalts und der unvermeidliche starke Geruch.
  2. Trockenschrank. Verwendet in kleinen und selten besuchten Datschen, in einem großen Haus, verliert es alle Vorteile.
  3. Klärgrube. Von allen Abwassersystemen, die in vieler Hinsicht am meisten akzeptabel sind: Wartungskosten und Standzeiten. Wie die Senkgrube besteht sie aus einem Sammeltank, der versiegelt ist, aber biologische Präparate enthält, die Wasser durch die Zersetzung von Schadstoffen reinigen. Auf diese Weise gereinigtes Wasser kann zur Bewässerung des Gartens und anderer Haushaltsbedürfnisse verwendet werden.
  4. Biologische Systeme der Zersetzung von Abwasser und deren Reinigung auf diese Weise.

Darüber hinaus können die Abwassersysteme innerhalb jeder dieser Arten in Unterarten unterteilt werden, beispielsweise in ein externes oder internes Gebäudesystem.

Outer sammelt und zentralisiert interne Abflüsse zu den Behandlungseinrichtungen.

Zu diesem Teilsystem der Kanalisation gehören die Rohrleitungen, Brunnen, Klärgruben, Pumpstationen und kommunalen Kläranlagen sowie deren Freisetzungen.

Es gibt ein unter Druck stehendes und selbstfließendes System der externen Kanalisation. In der Druckpumpe werden spezielle Pumpen eingesetzt, um Abwasserabläufe zwangsweise in die gewünschte Richtung zu transportieren.

Drehen der Kanalisationsrohre.

Eine Vorrichtung mit einer Pumpe, die zum Pumpen von Abwasser verwendet wird, kann zusätzlich einen speziellen Mechanismus aufweisen, um feste Fraktionen in dem Abfall zu mahlen.

In einem Schwerkraft-System werden die Abflüsse aufgrund der unterschiedlichen Höhe des Ortes von Pipeline-Punkten, deren Rohre mit einer leichten Neigung in der gewünschten Richtung verlegt sind, umgeleitet.Dieses System ist kostengünstig in Betrieb, Wartung und Konstruktion. Aber die Speicherkapazität muss in der Nähe des Hauses platziert werden

Externe Kanalisation existiert:

  • getrennt - verschiedene Kanalisationsnetze, häusliche Abwässer getrennt von Regen;
  • allgemein geschmolzen - integriert in ein Netzwerk von Wirtschafts-, Regen- und Haushaltswasser;
  • halbgeteilt - zunächst arbeiten die Netzwerke getrennt, verbinden sich dann aber mit einem einzelnen Reinigungskollektor.

Schema der inneren Verlegung von Abwasserrohren.

Innenkläranlagen sammeln Abflüsse von Dächern und Haushaltsgeräten im Gebäude und transportieren sie anschließend zu den Behandlungsanlagen. Die Abflüsse werden auf Kosten der sanitären Einrichtungen und Wasseransaugsysteme der Pipeline gesammelt. Das interne System umfasst alles, was in einem privaten Haus angebracht ist - alle Komplexe und Geräte von Sanitärkeramik für den Hausgebrauch.

Abwasserentsorgungstyp wird in Bereichen verwendet, in denen das Grundwasser tief eingegraben ist und andere Behandlungsmethoden nicht geeignet sind. Es funktioniert nur, wenn die Senkgrube sehr tief ist, und ihr Boden besteht aus einem natürlichen Filter, sorgfältig und in Übereinstimmung mit allen Regeln, die während der Konstruktion der Ausgrabung festgelegt werden. In der Regel werden mehrere Schichten Sand und Kies verwendet, durch die das Abwasser gereinigt wird und dann in den Boden fließt. Es wird jedoch nicht empfohlen, Abwässer aus Toilettenschüsseln zu verwenden, sondern nur für Bäder, Duschkabinen und Bäder.

Bei der Auswahl von Abwassersystemen sollten verschiedene Indikatoren berücksichtigt werden, dann wird die Konstruktion für Jahrzehnte dauern und in Betrieb sein. Technische und wirtschaftliche Indikatoren sind wichtig, und die Anforderungen der Gesundheitsnormen können nicht ignoriert werden. Zu einem großen Teil hängt alles von dem Bereich ab, in dem die Kanalisation verlegt wird.

Arten von Abwasser für ein Landhaus - was besser ist

Eines der wichtigsten Elemente eines modernen Wohnbaus ist das Abwassersystem. Ohne dieses System kann sich niemand wohl fühlen. Dieser Artikel wird die Arten der Kanalisation für ein Landhaus betrachten. Darüber hinaus beantwortet der Artikel die Frage, welche Art von Abwasser für ein Landhaus besser ist.

Klassifizierung von Abwassersystemen

Es gibt solche Kanalisationstypen für ein Landhaus:

  1. Industrielle Kanalisation. Wird zur Reinigung und zum Recycling von Produktionsabfällen verwendet.
  2. Sturm Abwasser. Es wird verwendet, um Wasser abzuleiten, das in Form von Niederschlag auf den Boden fällt.
  3. Häusliche Abwässer. Es ist notwendig, Abflüsse von Wohn- und Verwaltungsgebäuden umzuleiten. Diese Art von Abwasser hat zwei Unterarten:

- lokal: bedient ein Haus oder mehrere Gebäude;
- zentralisiert: es umfasst die Siedlung.

Neben der Klassifizierung nach Bezeichnung sind die Abwassersysteme auch nach ihrem Standort unterteilt:

  1. Internes Abwassersystem. Enthält alle im Gebäude installierten Sanitär- und Sanitäranlagen.
  2. Kanalisation im Freien. Bietet Entwässerung von Gebäuden, für die die Pipeline, Pumpstationen, Kläranlagen und andere Geräte verwendet werden.

Das externe Abwasser kann wiederum in verschiedene Arten unterteilt werden:

  • All-Schmelze, die Bewegung aller Arten von Abwässern in einem Strom sicherzustellen;
  • Getrennt, um die Bewegung von verschiedenen Arten von Abfällen durch getrennte Kanäle zu transportieren;
  • halbgeteilt, in denen sich die Abläufe zunächst getrennt bewegen, aber in einem Kollektor verarbeitet werden.

Arten der Kanalisation für einen Vorstadtbereich

Die meisten Dörfer, Dörfer und Städte können sich nicht mit einem zentralen Abwassersystem rühmen. Löse das Problem des Mangels an Abwasser kann die Verwendung von in sich geschlossenen Kanalisationssystemen für ein Landhaus sein, das heute ziemlich viel ist (ausführlicher: "Autonome Kanalisation für ein Landhaus - wie es funktioniert, Installationsschema").

Arten von lokalen Kanalisationssystemen:

  1. Grube ablassen. Die traditionelle Version, die bis heute verwendet wird, trotz eines sehr veralteten Designs. Solch ein System ist das billigste, aber die Ausbeutungsschwierigkeiten werden dieses Minus sehr bald durchkreuzen.
  2. Trockenschrank. Dieses Design ist sehr gut für ländliche Gebiete geeignet: es muss nicht installiert werden, und die Kosten für das Biotoilet sind nicht sehr hoch. Sie müssen nur ständig Geld für Verbrauchsmaterialien ausgeben, und die Entsorgung wird ein großes Problem sein.
  3. Klärgrube. Dieses Gerät gehört zu den am meisten nachgefragten Produkten: der Reinigungsgrad beträgt bis zu 75%, die akzeptablen Kosten und die niedrigen Betriebskosten machen den Faulbehälter zu einer sehr hochwertigen Konstruktion. Wir können sagen, dass dies die beste Kanalisation für ein Landhaus ist.
  4. Stationen für die biologische Tiefenbehandlung. Die teuersten Systeme, aber auch die qualitativsten: der Grad der Reinigung erreicht die maximalen Werte.

Wenn Sie darüber nachdenken, welche Art von Abwasser für ein Landhaus zu wählen ist, müssen Sie sofort entscheiden, wie sich die Abflüsse bewegen: durch die Schwerkraft oder durch Pumpen.

Schwerkraftentwässerung

Am häufigsten wird in geschlossenen Abwasserkanälen das Schwerkraftprinzip verwendet. Die Arbeit der Schwerkraftkanalisation hängt direkt von der Neigung der Rohrleitungen ab, die während der Installation des Systems gemacht wurde. Das Vorhandensein eines Gefälles stellt die Bewegung der Abflüsse durch die eigene Bewegung mit Hilfe der Schwerkraft sicher. Der Grad der Vorspannung wird hauptsächlich durch die Durchmesser der Abwasserrohre beeinflusst.

Eine zu geringe Vorspannung führt dazu, dass der Abfall das Rohr verstopft - und dies ist mit seinem Durchbruch verbunden, der nur sehr schwer zu beseitigen ist. Eine große Voreingenommenheit sollte auch nicht gemacht werden: die Abflüsse werden sich zu schnell bewegen, was sich nachteilig auf die Qualität der Selbstreinigung der Pipeline auswirken wird, und der Abfallspeicher muss tief im Untergrund installiert werden.
Abwasser mit natürlichen Abfalltransporten hat viele Vorteile.

Die Hauptvorteile dieses Designs sind:

  • einfache Bedienung und Installation;
  • Billigkeit der Anordnung;
  • Unabhängigkeit von Elektrizität.

Der Nachteil des Schwerkraftentwässerungssystems ist die Unmöglichkeit, zu funktionieren, wenn sich der Sumpf in großer Entfernung vom Gebäude befindet.

Druckablass für das Haus

Das mit einer Pumpe, die das Abwasser pumpt, ausgestattete System wird als Druckabwassersystem bezeichnet (für Details: "Druckabwasser - was ist das, Beispiele für das Gerät"). Pumpen, die an das System angeschlossen sind, sind oft mit Fäkalshreddern ausgestattet, die feste Abfallfraktionen mahlen. Druckabwasserkanal kann Abflüsse zu langen Abständen bewegen.

Beim Bau eines solchen Systems müssen Sie außerdem nicht an Biegungen und Biegungen denken: Die Kraft der Struktur reicht normalerweise aus, um die Verlangsamung der Strömungsgeschwindigkeit in Kurven zu kompensieren. Der Nachteil der Konstruktion ist ihre Abhängigkeit von der Elektrizität, so dass im Falle von Unterbrechungen mit leichtem Druck Abwasser nicht die beste Wahl der Kanalisation für ein Landhaus ist.

Abwassersysteme ohne Behandlungseinrichtungen

Hier sprechen wir von einer einfachen Abwassergrube. Natürlich versteht jeder, wie man einen solchen Kanal per Hand herstellt, aber es gibt einige Nuancen, die nicht jedem bekannt sind. Zur Ausstattung der Entwässerungsgrube genügt es, eine geeignete Baugrube zu graben und einen Speicher für das Abwasser zu schaffen. Das Lagerhaus kann auf verschiedene Arten hergestellt werden: Es gibt Ziegel- und Betonkonstruktionen, vorgefertigte Stahlbetonringe können verwendet werden, Kauftanks aus Kunststoff sind hervorragend, die einfach in einer Grube installiert werden.

Der Nachteil der Entwässerungsgrube ist die Notwendigkeit, regelmäßig die Abwasserkanäle zu rufen, was die Brieftasche des Standortbesitzers verletzen wird. Natürlich ist es möglich, in gewisser Weise die Menge der Abflüsse zu beeinflussen und das Reservoir undicht zu machen. Als Folge wird ein Teil des Abwassers in den Boden gelangen, aber das Endergebnis wird beklagenswert sein, denn nach einiger Zeit wird die Ökologie des Geländes widerlich sein. Weitere Informationen über Drainagegruben finden Sie in dem diesen Konstruktionen gewidmeten Artikel.

Abwasser-Klärgrube

Die Möglichkeit der Sanierung mit einer Klärgrube ist sehr gut. Der Faulbehälter ist ein Reservoir, das in mehrere Abteilungen unterteilt ist. Jedes Abteil erfüllt seine Funktion, doch am Ende sorgen alle für eine gewisse Reinigung und Aufbereitung der Abwässer. Je mehr solche Zellen in der Klärgrube vorhanden sind, desto besser ist die Reinigung - dies sollte bei der Planung der Kanalisation immer berücksichtigt werden. Die gefilterte Flüssigkeit tritt schließlich durch den Filtrationsbrunnen oder wird zum nächsten Reservoir geschickt.

Bei Verwendung von versiegelten Anlagen unter Zugabe von biologischen Reinigungsmitteln wird maximale konstruktive Effizienz erreicht. Der Reinigungsgrad wird um eine Größenordnung erhöht, sodass Sie am Ende gefiltertes Wasser für Ihre Bedürfnisse verwenden können. Natürlich kann man kein Wasser trinken, aber man kann die Bäume oder den Garten bewässern.

Kanalisation für das Bad

Wenn ein Bad auf der Baustelle installiert wird, wird normalerweise eine Abwasserkanalisation verwendet, um die verbrauchte Flüssigkeit daraus abzuleiten.

Es sieht so aus:

  • Bei der Installation von Böden sollten die Bäder eine geringe Neigung haben;
  • das Wasser wird zum niedrigsten Punkt des Badbodens bewegt, wo sich das Auslassloch befinden sollte;
  • Draußen unter diesem Loch befindet sich ein Asbestzement- oder Metallgraben;
  • Durch die Rinne gelangt das Wasser in die Kanalisation, und sein Weg führt weiter zum Entwässerungsschacht.

Natürlich kann dieses Design nur bei einer kleinen Entfernung des Brunnens aus dem Bad verwendet werden (siehe: "Abwasserkanal für das Bad selbst, das Gerät auf Beispielen"). Die Abmessungen des Bohrlochs werden immer in Abhängigkeit von der erwarteten Durchflussrate der Flüssigkeit berechnet, jedoch nicht weniger als einen Meter im Durchmesser. Die Tiefe des Brunnens ist es wert, mehr Tiefe des Gefrierbodens zu machen, mindestens 50 cm Der Boden der Struktur ist mit Blähton bedeckt, mit Rasen bedeckt und gerammt. Lesen Sie auch: "Cesspool für das Bad, wie es richtig geht."

Wahl des Kanalisationssystems

Ausrüsten ein Landhaus, müssen Sie im Voraus wissen, was die verschiedenen Arten von Abwasser für ein Landhaus sind, und wählen Sie die am besten geeignet. Natürlich ist es besser, an ein zentrales System zu verbinden, aber wenn es fehlt, wird die lokale Kanalisation die einzig mögliche Lösung sein (sprich: „Die örtliche Kanalisation - was es ist, wie sie ihre eigenen Hände machen“).

Viele Hausbesitzer haben viele Fragen, wenn es um lokale Kanalisation geht. Alles muss in der richtigen Reihenfolge und nachdenklich gelöst werden. Oft ist die allererste Lösung die Anordnung einer Senkgrube, da sie ein Minimum an Kosten erfordert. Wenn ein solcher Gedanke vorhanden ist, genügt es, sich hinzusetzen und die Höhe der Betriebskosten für die Arten von Systemen zu berechnen, die auf der Site installiert werden können.
Als Ergebnis stellt sich heraus, dass jede Kläranlage die Abflussgrube umgeht. Darüber hinaus muss daran erinnert werden, dass eine Klärgrube 3-5 Jahre arbeiten kann, eine Klärgrube 10-12 Jahre, eine Klärgrube mit Biofiltern mehrere Jahrzehnte.

Ja, um ein Qualitätssystem zu bauen, muss ein beträchtlicher Betrag aufgewendet werden: Die Kosten gehen an die Geologie des Standortes und an die Installationsarbeiten und an die Materialien. Aber all das wird sich in ein paar Jahren auszahlen, und das wird völlig unbemerkt passieren. Dieses Abwassersystem zeichnet sich auch durch das Fehlen eines für Abwässer typischen unangenehmen Geruchs aus.

Es gibt verschiedene Arten von Kanalisation für ein Landhaus. Für bestimmte Situationen sind unterschiedliche Designs erforderlich. In jedem Fall muss bei der Auswahl eines Kanalsystems daran gedacht werden, dass es aufgrund der hohen Kosten des Systems in der Zukunft möglich sein wird, sich durch die Senkung der Betriebskosten in der Zukunft zu amortisieren.

Klassifizierung von Abwassersystemen

Der Artikel enthält Informationen zum Konzept von Abwasser, Abwasser und deren Arten. Die Einteilung der Kanalisation und der Abstand, der bei der Verlegung eingehalten werden muss, wird angeführt.

Kanalisation (was Sie darüber wissen müssen) ist die Ausrüstung, die für die Anordnung der Wohngebäude, der industriellen und öffentlichen Gebäude bestimmt ist, dank denen die sanitären und hygienischen Bedingungen verwirklicht sind, und der Komfort für den Alltag, die Arbeit und die Erholung der Menschen entsteht.

Reinigungssystem mit Drainage zum Teich

Es umfasst eine Reihe von Geräten und Strukturen, durch die Abwasser durch Rohre aus Wohngebieten oder Unternehmen empfangen und entfernt wird, und vor der Einleitung in Gewässer gereinigt und unschädlich gemacht wird.

Die Objekte des Kanalisationsnetzes sind Gebäude und Bauten für verschiedene Zwecke, sowohl fertig gebaut als auch im Bau und rekonstruiert, sowie Siedlungen, Kurorte und Industriezonen.

Das Konzept von Abwasser und Abwasser

Intern ist ein Abwassersystem. Es dient dazu, Abwässer von den Formationsstandorten abzuführen und nach außen in die Kanalisation zu leiten. Außen ist eine, die Abflüsse von Wohn- oder Industriegebieten zu speziellen Behandlungspunkten transportiert, wo die Neutralisation und das Abfließen von Wasser durchgeführt wird.

Standort der septischen Stelle

Abwasser ist ein verschmutztes Wasser, das für verschiedene Bedürfnisse verwendet wird und verschiedene Verunreinigungen mit einer veränderten Zusammensetzung und Eigenschaften aufweist, sowie solche, die durch Sediment oder als Folge von Straßenbewässerung abgelassen werden.

Somit ist der Abfluss unterteilt in:

Haushalt oder, wie sie oft genannt werden, städtische Abwässer bestehen aus einer Mischung von Hausmüll aus Wohn-, öffentlichen und industriellen Anlagen sowie Industrieabwässern aus öffentlichen Einrichtungen, der Gastronomie und der lokalen Industrie.

Es ist eine Flüssigkeit aus der Küche, Toilette, Dusche, Wäschereien, Krankenhäuser, Kantinen und bei der Reinigung von Räumlichkeiten bilden. Sie werden in Wohn- und Industriegebäuden gebildet. Solche Abflüsse umfassen Kot, physiologische und wirtschaftliche Trümmer und so weiter.

Industrieabwasser ist eine Flüssigkeit, die verwendet wurde und infolgedessen Wasser seine Eigenschaften und Zusammensetzung verloren hat. Daher muss es außerhalb der Grenzen von Unternehmen genommen werden. Dies ist auch das Wasser, das während der Extraktion von Fossilien abgepumpt wurde.

Zum Lesen empfohlen: Prinzip und Funktionsweise des Fettabscheiders

Regenwasser entsteht durch Niederschläge, die auf den Boden fallen. Sie sind von Schnee und Regen aufgetaut. Ein charakteristischer Unterschied dieser Art von Abfluss ist die Saisonalität ihrer Niederschlag und das Auftreten episodisch.

Ableiten von aufbereitetem Abwasser aus Klärgruben

Zu den Regenwasserkanälen gehören auch solche, die für die Straßenbewässerung verwendet werden, sowie solche, die nach dem Gebrauch in Springbrunnen freigesetzt werden. Da sie ungefähr die gleiche Zusammensetzung haben, werden sie zusammen entfernt.

Arten von Abflüssen und deren Verbrauch

Der Fluss, dh das Volumen des Abwassers für eine bestimmte Zeit, wird in Kubikmeter pro Tag, Stunden, Sekunden oder Liter pro Sekunde ausgedrückt.

Die größte Menge an Haushaltswasser, die sich aus einem Hektar Wohnbau gebildet hat, kann von einer halben bis zu zwei Litern pro Sekunde variieren, das sind etwa zehntausend - fünfundzwanzigtausend Kubikmeter pro Jahr.

Für europäische Städte Russlands kann Regenwasser einmal pro Jahr von der gleichen Stelle bis zu einhundertfünfzig Liter pro Sekunde und einmal in einem Jahrzehnt - doppelt so viel - gewonnen werden. Aber bei der Berechnung der Regenabflüsse für das ganze Jahr stellt sich alles von eineinhalbtausend bis zu zweitausend Kubikmetern vom Hektar heraus. Das heißt, atmosphärischer Niederschlag wird bis zu sieben- bis fünfzehnmal geringer gebildet als die jährliche Anzahl der Hausarten.

Die Abwässer sind mit verschiedenen organischen Substanzen und Mineralstoffen kontaminiert, die aus Lösungen, Kolloiden, Suspensionen und festen Teilen gebildet werden. Die Verschmutzung wird in Abhängigkeit von der Konzentration berechnet, dh der Anwesenheit von Verunreinigungen, die sich in einer bestimmten Menge an Abfluss befinden.

Haushaltsabwasser hat auch biologische Verunreinigungen, die aus verschiedenen Mikroorganismen bestehen. Unter ihnen können Krankheitserreger sein, die potentiell gefährlich sind.

Industrieabwässer weisen eine Verschmutzung durch Emissionen und Abfälle auf. Um die Umweltverschmutzung zu verringern, ist es notwendig, die Technologie in den Unternehmen zu verbessern und zu lernen, wie sie in der Produktion eingesetzt werden können.

Die Zusammensetzung solcher Abwässer, deren Verunreinigungen sind je nach Branche und Technologie sehr unterschiedlich. Sie können durchaus giftige Substanzen enthalten, bis hin zu Elementen der radioaktiven Klasse.

Zum Lesen empfohlen: Wie und wie wird der Abfluss in der Küche gereinigt?

Das industrielle Abwasser ist in kontaminierte und nicht kontaminierte unterteilt. Die ersten werden einem speziellen Reinigungsverfahren unterzogen, bevor sie in das Wasser abgegeben werden, und das letztere wird - ohne Behandlung - entnommen oder kann ein zweites Mal verwendet werden.

Reinigungs- und Filtersystem auf dem Filtrationsfeld

Niederschläge vor dem Erreichen des Bodens absorbieren Gase, Staub, Aerosol und werden von Dächern und anderen Gebieten weggespült, alles Schmutz, der dort existiert. Sie sind nicht so gefährlich wie häusliches und industrielles Abwasser. Daher werden sie ohne besondere Reinigung in den nächsten Gewässern deponiert.

Manchmal kommen Verunreinigungen aus atmosphärischen Entladungen von nahegelegenen Produktionsstätten. Solche Abwässer müssen natürlich gereinigt werden.

Für die Installation der Kanalisation berücksichtigen Sie die ungefähre Menge des abgeleiteten Abwassers verschiedener Arten. Die Zusammensetzung ist völlig unterschiedlich, abhängig von der Art der Kontamination.

Kanalisationssystem, Arten und Eigenschaften

Das Konzept dieses Systems umfasst die getrennte oder gemeinsame Ableitung von Abwässern unterschiedlicher Arten. Am weitesten verbreitet ist das Gemeinsame und Getrennte.

Die erste besteht darin, alle Abwässer in einem Rohrnetz außerhalb der Stadt in Kläranlagen umzuwandeln.

Im zweiten System werden Regenwasser und nicht verschmutzte Produktionsabwässer getrennt erfasst, ebenso wie Haushalte mit kontaminierten Industrieabwässern - getrennt.

Wenn der Kanal für Regenwasser ausgelegt ist, spricht man von einem Abfluss. Und wenn es nicht verschmutzt ist, wird auch Industrieabwässer in dieses eingeleitet, das Netzwerk wird als Produktionsregenwasser bezeichnet.

Inländisches Schwerkraftabwassersystem ist ein System, das häusliches Abwasser dient. Und die Produktion ist eine, die auf dem Gebiet des Industrieunternehmens tätig ist und nur für verunreinigtes Industrieabwasser gedacht ist. Der Haushalt gilt als derjenige, der sich mit häuslichem und industriellem Abwasser beschäftigt.

Ein separates System kann vollständig und unvollständig sein.

Complete ist eine Anlage, die aus zwei oder mehr unabhängigen Netzen zur Entfernung von Regen- und Regenwasser und Industriewasser sowie aus häuslichem und kontaminiertem Industrieabwasser besteht, das durch die Kanalisation abgeleitet werden kann.

Ein unvollständiger Separator ist ein System, in dem nur der am meisten verschmutzte Abfluss abgelassen wird, und atmosphärische Abflüsse durch Küvetten, Schalen und Thalwegs.
Außerdem gibt es halb getrennte und kombinierte Systeme.

Zum Lesen empfohlen: Die Kanalisation auf Dichtigkeit prüfen

Semi-separate besteht aus getrennten Netzwerken, sowie einem kompletten, sowie einem zusätzlichen Kollektor, der häusliches, atmosphärisches und industrielles Wasser in Kläranlagen umleitet.

septisches System und Fettansammlung in einer speziellen Kammer

Kombiniert wird es, wenn Städte mit einem gemeinsamen System expandieren. Dann verbinden Sammler, die bei trockenem Wetter nicht vollständig beladen sind, Produktions- und Haushaltsnetze neuer Gebiete. Bei Regenwasser gleichzeitig einzelne Kanalisation legen. Es stellt sich also heraus, dass in den alten Regionen das gemeinsame Schmelzsystem erhalten bleibt, im anderen Teil arbeitet ein komplettes getrenntes System, im dritten Teil ein unvollständiges getrenntes System.

Abstand zwischen Kanalisation und Kanalisation und anderen Objekten

Das Kanalisationsnetz sollte so auf unterirdischen Gebäuden und Bauwerken angeordnet werden, dass die Möglichkeit der Reparatur und Verlegung der Pipeline bei Bedarf erhalten bleibt und dass das Fundament nicht abgewaschen wird. Die Entfernung von Gebäuden und Tunneln zu Druckrohren sollte fünf Meter betragen und zu nicht druckführenden Rohren von drei Metern.

Zwischen den Außenwänden von Rohren und Brunnen sollte der Abstand 15 cm betragen.

Bei einer parallelen Verlegung der Pipeline und der Abwasserleitung sollte der Abstand je nach Druck der Gasleitung zwischen einem und fünf Metern betragen.

Bei einer parallelen Auskleidung mit Wasserrohren wird der Abstand von anderthalb bis fünf Metern gehalten, abhängig vom Durchmesser der Wasserleitung.

Wenn sich die Abwasserrohre mit den Wasserrohren kreuzen, sollten sie in einem Abstand von vierzig Zentimetern unter den Rohrleitungen verlegt werden.

In der entwickelten Schattenwirtschaft in Großstädten, Industriebetrieben, aber auch auf Autobahnen mit intensivem Verkehr, sammeln Sammeltunnel, dank denen Reparaturen durchgeführt werden können, ohne die Straßen und die Fahrbahn zu öffnen, und es ist viel einfacher zu bedienen. Die Kollektoren bauen ein rechteckiges Stück Stahlbetonfertigteile und mit dem Schilddurchgang - aus Stahlbetonsteinen.

In Moskau werden zum Beispiel Pass-Through-Innenquartiersammler verwendet, die aus unterirdischen Kommunikationen mit Innenausstattung und Ausrüstung bestehen. Die Abschnitte sind verbundene und installierte Kabel und Rohre.



Nächster Artikel
Minimale, maximale Steigung des Kanals: optimale Berechnung