Was ist eine Rohrkupplung und was ist das?


Eine Rohrkupplung ist gerade in modernen Sanitär- und anderen Industrien, in denen Rohre aktiv genutzt werden, unverzichtbar. Durch die Kopplung können wir eine Vielzahl von Rohr- und Leitungskonfigurationen erstellen. Wenn Sie sie nicht verwenden, ist es möglich, nur ein direktes Stück Rohr zu erstellen. Und dies begrenzt die Funktionalität sowohl im Wasserversorgungsgerät im Alltag als auch bei der Produktion.

Das Schweißen und Löten der Pipeline birgt gewisse Risiken. Möglichkeit der Entzündung, Explosion in Rohren mit einem brennbaren Träger. Und außerdem erfordern sie für diese Art von Installation eine Menge Material- und Zeitaufwand. Die Einrichtung der Armaturen ist komplett mechanisch und erfolgt viel schneller.

Was ist eine Kopplung?

Die Rohrkupplung zeichnet sich durch eine ganze Reihe von Konstruktionstypen und eine Vielzahl von Anwendungen aus. Rohr-Rohrkupplung Zum Verbinden von Rohren in Rohrleitungen, Wellen und Knoten in der Mechanik, Kabel in der Elektrotechnik. Darüber hinaus können Reparaturarbeiten auch mit speziellen Verbindungseinrichtungen durchgeführt werden.

Die Kupplungen, die für das Arbeiten mit Rohren verwendet werden, gehören zu den Armaturen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, eine Verbindung zwischen den Schläuchen, Rohrsegmenten und Schläuchen mit einem speziellen Gewinde herzustellen, das innerhalb und außerhalb der Kupplung angeordnet werden kann.

In den meisten Fällen sieht das Gerät wie ein Hohlzylinder aus Stahl oder Gusseisen mit Gewinde aus. In letzter Zeit sind Polypropylenprodukte populär geworden, sie werden verwendet, um ein Polypropylen-Wasserrohr mit einem einzigen System zu verbinden.

Kupplungen sind einfach verbindend und übergangsweise. Der erste wird auch als Rohr-Rohr-Koppler bezeichnet. Im zweiten Fall werden sie mit zusätzlichen Dichtungen aus Bändern, Flachs, Pakli oder Fum auf das Rohr gewickelt. Für die Installation von Abwasser- und Entwässerungssystemen kann eine automatische Grundfos Rohrkupplung verwendet werden.

Die Rohr-Rohr-Kupplung wird hauptsächlich bei der Installation von Warm- und Kaltwasserversorgungssystemen, bei der Beheizung von Wohn- und Industriegebäuden sowie bei technologischen Verfahren zum Transport verschiedener Medien eingesetzt. Transitionale werden nur verwendet, wenn von einem Rohrdurchmesser auf einen anderen umgeschaltet werden muss, wenn die Konstruktionsmerkmale des Systems dies erfordern.

Anschlussadapter für Kupplung

Zusätzlich zu herkömmlichen Verbindungsprodukten wird auch eine kombinierte Ansicht erzeugt. Wie die übrigen Produkte verfügt auch die Rohr-Rohr-Kombikupplung über ein spezielles Gewinde, ermöglicht aber den Anschluss einer Wasserleitung aus unterschiedlichen Materialien. Mit kombinierten Geräten ist es einfach, eine Wasserleitung beispielsweise aus Stahl und Polypropylen anzuschließen.

In der Lebensmittelindustrie, die besonders sterile Bedingungen erfordert, wird eine sogenannte Milchkupplung verwendet. Dichtungen für eine solche Kupplung können drei Farben haben - rot, blau und weiß. Dieser Unterschied wurde für die Klassifizierung von Produkten für die Beständigkeit gegenüber korrosiven Umgebungen und Hygiene eingeführt.

Kupplungen

Die Kupplungen werden für den Einbau monolithischer und demontierbarer Rohrleitungen eingesetzt. Im Fall der Installation einer demontierbaren Rohrleitung benötigen wir eine Gewindekupplung. Wenn die Rohrleitung monolithisch ist, sollte ein geklebter oder geschweißter Teil verwendet werden. Beide Optionen bieten eine dichte Verbindung von zwei Rohren. Die obligatorische Bedingung ist, dass der Rohr-Rohr-Koppler den Materialtyp mit den Rohren, in denen er installiert ist, übereinstimmen muss.

Um Wasserrohre aus Stahl zu verbinden, werden zwei Arten von Produkten verwendet: Gewinde und Kompression.

Der Gewindeverbinder ist ein Zylinder aus rostfreiem Stahl oder gewöhnlichem Stahl mit dicken Wänden. Im Inneren befindet sich ein einseitiges Rohrgewinde. Diese Verbindung ist extrem einfach - die Rohre werden aufgrund ihres eigenen Gewindes beidseitig in die Verschraubung eingeschraubt. Die Stärke von Stahlgeräten macht es möglich, keine Angst davor zu haben, beim Verbinden von Rohren Kraft auszuüben. Die Verbindung zwischen der Stahlrohrhülse und dem Stahlrohr hat jedoch einen wesentlichen Nachteil: Kondenswasser in kaltem Wasser wird allmählich an dem Gewinde haften, was die Demontage schwierig machen kann.

Verwenden Sie eine Überwurfmutter in Verbindung mit einem Dichtring, um die Dichtigkeit des Systems in den Kompressionsvorrichtungen zu gewährleisten. Die Verbindung ist immer noch dieselbe bleibt leicht abnehmbar, wenn kein Andocken erforderlich ist. Dies erfordert jedoch eine sorgfältige Bearbeitung der zu verbindenden Oberflächen - Reinigung von Farbe und Rost. Außerdem ist eine solche Verbindung weniger zuverlässig als eine Gewindeverbindung, da die Rohrleitung aus der Kupplung herausgezogen werden kann.

Kombinationskupplungen

Die Kupplung ist in Mischwasserrohren weit verbreitet. Seine Bedeutung ist von unschätzbarem Wert, wenn eine Verbindung eines Polypropylen-Wasserrohrs mit einem Stahlrohr oder einem Absperrventil erforderlich ist. Kombinierte Produkte sind in diese Arten von Kupplungen unterteilt:

  • Kupplung kombiniert mit Innengewinde;
  • Kupplung kombiniert mit Außengewinde;
  • Die Kupplung ist geteilt.

Das Teil mit Innengewinde wird häufig für den Transport von Trink- und Brauchwasser in Verwaltungs-, Wohn- und Industriegebäuden sowie für die Heizung verwendet.

Die Gewindesteigung entspricht vollständig der Norm für Stahlgewinde, wodurch mögliche Probleme mit der Kompatibilität von Stahlprodukten ausgeschlossen werden. Die Außenseite des Kopplers weist eine gerippte Oberfläche auf, die es ermöglicht, dass das Montageelement, das durch das Werkzeug gehalten wird, während des Einbaus scrollen kann.

Der Außengewindeanschluss unterscheidet sich von dem Außengewindeelement, mit dem das Rohr über dem Gewinde montiert werden kann. Dies bietet eine zuverlässigere und luftdichtere Verbindung. Diese Rohr-Rohr-Kupplung hat im Bereich aller möglichen Gewindearten, und die Auswahl der passenden Montage ist kein Problem.

Eine Kupplung ist eine lösbare Verbindung, oder wie es eine "American" genannt wird kann sowohl verbinden als auch trennen starre und flexible Wasserleitungen zwischen sich. Eine geteilte Kupplung ist für jene Einheiten notwendig, die für ihren beabsichtigten Zweck möglicherweise von der Hauptrohrleitung getrennt werden müssen, beispielsweise für eine Pumpe.

Arten von Kupplungen

Die Ablaufkupplung (MC) ist für schnelle und vor allem hermetisch dichte Entwässerungssysteme an Tankstellen und Öldepots mit Ablassmuffen konzipiert. Der gängigste Durchmesser des Durchlasses in Millimetern beim MS ist 80. Der MC-80-Abflussverbinder besteht ausschließlich aus Aluminium, das sich in Benzinumgebungen bewährt hat.

Der MC-80 ist mit einem Gewindeanschluss G3-A erhältlich. Zur Ablassvorrichtung wird die Abflusskupplung über ein Abzweigrohr (MC-80) angeschlossen. Wenn das Design über einen Abflussfilter verfügt, wird der MC-80-Abflussanschluss über eine Dichtung angeschlossen.

MS 80 kann eine unterschiedliche Widerstandsfähigkeit gegen klimatische Faktoren hat und daher in verschiedenen Ausführungen hergestellt: Uhl, Y und T. Die Drain-MS-Kopplung 80 arbeitet unter den Bedingungen von -50 bis +50 Grad und Feuchtigkeit nicht mehr als 95% der Umgebungstemperatur. Anwendung von MC-80 in dem Hydraulikdrucksystem wird auf 0,6 MPa begrenzt.

Die Gebo-Rohr-Rohrkupplung wird hauptsächlich dort eingesetzt, wo das Gewinde nicht geschnitten werden kann oder schwierig ist. Ändern Sie bei Bedarf das Rohrstück oder installieren Sie zum Beispiel ein Meter, um die Fliese nicht zu brechen - es genügt, das Gebo-Design zu installieren.

Die Gebo-Technologie verwendet einen Klemmmechanismus, der schnelle und feste Verbindungen ermöglicht. Die Konstruktion von Gebo besteht aus folgenden Elementen:

  • 2 Nüsse;
  • Klemmring;
  • Klemmring;
  • O-Ring;
  • Kopplung.

Gebo-Anschlüsse werden in Anlagen mit Betriebsdrücken für Wasser bis 10 bar und für Gas bis 4 bar eingesetzt. Mit der Gebo-Technologie können Sie Wasserleitungen anschließen, die nicht auf einer Achse liegen, mit einer maximalen Abweichung von 3 Grad.

Wenn eine permanente Blindverbindung erforderlich ist, ist eine Flanschkupplung eine gute Wahl. Diese Rohr-Rohrkupplung wird zunächst für die Verbindung von glatten Rohren mit geflanschten Elementen der Wasserleitung verwendet. Die Flanschkupplung hat die Form eines Zylinders, auf der einen Seite ist sie als Crimpmechanismus ausgebildet, auf der anderen Seite ist sie als Flanschbefestigung ausgeführt. Das Material der Herstellung ist hauptsächlich Gusseisen.

Gewindefreie Druck- / Klemmverbindung GEBO / GEBO (Video)

Kupplungen für die Reparatur

Reparaturkupplungen sind aus Gusseisen und dienen zur Beseitigung von Schäden und Unfällen an Stahl- und Gussrohrleitungen. Reparaturkupplungen können solche Schäden beseitigen wie: Fisteln, Risse und sogar komplette Rohrbrüche mit einem Durchmesser von 80 bis 300 Millimetern. Reparaturkupplungen ermöglichen schnelle Reparaturen an der Rohrleitung bei extremen Witterungsbedingungen.

Reparatur- und Notreparaturarbeiten an der externen und unterirdischen Kommunikation erfordern keine speziellen Werkzeuge, wenn eine Reparaturkupplung verwendet wird. Eine Kabelrohr-Reparaturkupplung ermöglicht es, Lecks zu beseitigen, während der Arbeitsdruck in der Rohrleitung aufrechterhalten wird. Reparaturverbindungen sorgen für eine mechanische Befestigung der Rohre, um axiale Verschiebungen und mögliche Strukturbrüche zu vermeiden.

Wie wird eine Kupplung verwendet, um Rohre aus verschiedenen Materialien zu verbinden?

Eine Kopplungskupplung für eine Pipelineanordnung wird zum Verlegen von sowohl monolithischen als auch zerlegbaren Strukturen verwendet. Andockabschnitte der Hauptleitung mit diesem Element werden sowohl für Polymer- als auch für Stahlrohre verwendet. Gleichzeitig haben die Hersteller für jedes Produkt aus dem Standardprogramm eine eigene Kupplung.

Elemente des Systems werden zuerst verbunden und verbunden, um eine feste Verbindung während der gesamten Länge der langen Pipeline zu erhalten. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen: durch Löten, Schweißen und Verwenden von Kupplungen.

Rohre aus Metall-Kunststoff und Merkmale ihrer Installation mit einer Kupplung

Um die Metall-Polymer-Rohrprodukte zu verbinden, werden Kupplungen selten verwendet. Zur Verbindung von kurzen Abschnitten werden Verbindungselemente mit beidseitigen Fittings mit gleichem Durchmesser verwendet.

Metall-Kunststoff-Rohre mit kleinem Querschnitt sind in Buchten realisiert und werden in der richtigen Menge gekauft. In diesem Fall ist eine der Arten von Kupplungen, die ein Adapter zu einem Rohrgewinde ist, sehr gefragt. Wenn es notwendig ist, die Auskleidung für Metallkunststoffprodukte zu wechseln, müssen das Ventil und die darauffolgende Rohrleitung erneuert werden. Und in diesem Fall ist die Verwendung eines Adapters notwendig.

Um die Rohrverschraubungen für die Verlegung der Metall-Kunststoff-Hauptleitung zu montieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Auf das Außengewinde, auf dem Sie die Kupplung schrauben müssen, im Uhrzeigersinn drehen, wickeln Sie den Flachs, angefeuchtet in natürlichem trocknendem Öl und bedeckt mit bleiernen Suricum. Seine Verwendung gilt als die zuverlässigste und langlebigste Möglichkeit zum Abdichten von Fugen. Laut Experten ist die Verwendung von Flachs und jeder Farbe auch ein guter Weg. Tatsache ist, dass diese imprägnierten Naturfasern hygroskopisch sind und dem Verrottungsprozess unterworfen sind, und unter dem Einfluss von Hochdruck können synthetische Dichtungsmittel herausgequetscht werden.
  2. Der Adapter wird mit etwas Mühe mit einem Horn oder einem Schraubenschlüssel auf das Außengewinde geschraubt, aber das Rohrrohr hinterlässt Kratzer.
  3. Dann werden ein Zapfen und ein Spaltring auf das Rohr geschraubt, und die Fase wird von der Innenseite der Rohroberfläche abgeschrägt.
  4. An der Armatur das Rohr anbringen und dann die Überwurfmutter festziehen und den Körper der Armatur mit einem anderen Schlüssel festhalten. Gleichzeitig wird der Spaltring an der Verbindung die Rohrleitung und die O-Ringe zusammendrücken. Die Hauptsache ist, diese Gummiringe nicht zu bewegen.

Die Kupplung zum Verbinden von Rohren muss die gleichen Abmessungen wie für Metall-Kunststoff-Rohrprodukte haben. Die gefragtesten Produkte mit den Parametern 16,20,26 und 32 mm.

Kupplung von Rohren aus Polypropylen

Kupplungen, die zur Ausrüstung von Polypropylen-Rohrleitungen verwendet werden, gelten als die einfachsten Produkte von hergestellten Armaturen. Sie sind ein Abschnitt dickwandiger Rohrprodukte mit einem etwas größeren Durchmesser als ein Polypropylenrohr, in das sie mit geringem Aufwand eindringen müssen.

Um Polypropylen-Produkte mit Kupplungen zu verbinden, verwenden Sie Tieftemperatur-Löten:

  1. Zuerst wird die äußere Fase von den Rohren entfernt, und die innere Fase wird von der Kupplung entfernt.
  2. Wenn sich am Lötgerät ein manueller Regler befindet, markieren Sie 260-280 Grad und ziehen Sie eine Düse mit dem gewünschten Durchmesser an.
  3. Rohre mit Aluminiumverstärkung müssen gereinigt werden. In Gegenwart einer äußeren Aluminiumschicht wird dies durch den Rasierer durchgeführt, und wenn es von innen angeordnet ist, dann durch einen Kolben.
  4. Das Rohr wird in einem weiten Teil der Düse platziert, und die Kupplung wird auf das schmale Ende gelegt.
  5. Als nächstes sollten Sie ein paar Sekunden warten, während denen die Oberflächen geschmolzen werden sollten. Danach sollte das Rohr in der Kupplung platziert und für 10 - 15 Sekunden fixiert werden, wobei die Windungen vermieden werden - andernfalls wird die Verbindung durch Wellen bedeckt und kann beginnen, zu lecken.

Andocken von Kunststoff-Abwasserrohren mit einer Kupplung

Die Verbindung von Rohren mit einer Kupplung erfolgt in diesem Fall für alle Arten von Abwasserkanälen aus Kunststoff, unabhängig von der Art des Herstellungsmaterials.

Eine Kupplung für Abwassersysteme ist eine kurze Röhre, die zwei Buchsen und ein Paar Gummidichtungen hat. Die Besonderheit des Montageprozesses besteht darin, die äußeren Fasen von den Rohren zu entfernen und die innere Oberfläche der vorhandenen Grate zu reinigen. Wenn sich das Rohr im O-Ring nicht fest genug befindet, müssen Sie ein Silikondichtungsmittel verwenden.

Andocken von Gussrohren für die Kanalisation

Wenn Sie ein gusseisernes Abwassersystem verlegen, können Sie zwei Varianten von Kupplungskupplungen verwenden:

  1. Mit einer Gummidichtung.
  2. Mit Kupplungen zum Verbinden von Rohren zum Verfolgen. Diese Elemente werden seit mehr als 100 Jahren verwendet.

Um die Kupplung mit dem Rohr mit der Paarung der Verbindungen zu verbinden, ist es notwendig, die Fähigkeiten zu haben, solche Arbeit auszuführen:

  1. Zuallererst muss Zugang zum richtigen Platz entlang des Rohrumfangs gegeben sein. Wenn die Kanalkonstruktion in der Nähe der Wand verlegt wird, muss ein Teil der Wand ausgehöhlt werden.
  2. Verwenden Sie zur Abdichtung ein Kabel - organische Fasern, die mit Öl getränkt sind. Zusätzlich werden die Fugen mit einer Graphitpackung geprägt.
  3. Das Rohr wird bis zum Anschlag in die Hülse eingeführt, ansonsten befindet sich die Dichtung innen.
  4. Das Prägen wird für mehrere Umdrehungen durchgeführt, wobei das Material entlang des gesamten Umfangs versiegelt wird.
  5. Wenn es kein speziell entwickeltes Werkzeug gibt, können Sie einen breiten Schraubenzieher oder ein dünnes Stahlrohr mit einem abgeflachten Ende verwenden.
  6. Nach Abschluss der Verdichtung wird ein Mörtel mit Zement auf die Fugenstelle aufgetragen.

Verlegung von Stahlrohrleitungen

Es gibt zwei Arten von Kupplungen zum Verbinden von Metallrohren aus Stahl:

Gewindeprodukte haben die Form eines dickwandigen Zylinders aus Edelstahl oder schwarzem Stahl mit einem einseitigen Innengewinde. Der Verbindungsprozess ist einfach: Die Rohre mit kurzem Gewinde werden von zwei Seiten in die Kupplung geschraubt. Die Art der Versiegelung des Verbindungsortes ist bereits in dem Artikel beschrieben.

Wenn die Gewindekupplung vollständig aus Stahl besteht, kann die Verbindung sicher und störungsfrei durchgeführt werden. Dieses Element hat jedoch einen wesentlichen Nachteil: als Folge des Vorhandenseins von Kondensat ist seine Demontage sehr schwierig. Aus diesem Grund werden bei der Verlegung von Stahlrohrleitungen bevorzugt Gewindekupplungen aus Gusseisen oder Messing verwendet, da diese keine Probleme bereiten.

Wenn Sie das Rohr beim Installieren des Rohrs nicht um die Achse drehen können, verwenden Sie die Verbindungsmethode mit dem Laufwerk:

  1. Bei einem langen Gewinde die Sicherungsmutter und die Kupplung festziehen.
  2. Ein kurzes Gewinde am Antrieb wird in das Ventil geschraubt, dann in die Kupplung, dann in das Filtergehäuse usw. Es ist unbedingt notwendig, die Verbindung abzudichten.
  3. Das Außengewinde wird von der langen Seite des Antriebs abgewickelt (lesen Sie auch: "Welche Rohrhülsen sind die effektivsten und zuverlässigsten - Typen und Merkmale").
  4. Dann auf einem langen Faden die Kupplung antreiben.
  5. Die Sicherungsmutter wird hinter der Kupplung mit obligatorischer Abdichtung der Verbindung verwendet.

Klemmkupplungen werden mit Dichtring und Überwurfmutter verwendet. Äußerlich ähneln sie ähnlichen Produkten, die für Metall-Polymer-Rohrprodukte bestimmt sind, und montieren sie fast ebenso gut.

Die Besonderheiten der Rohrverbindung mit diesen Kupplungen sind wie folgt:

  1. Die Verbindung ist leicht lösbar.
  2. Keine Notwendigkeit zum Carven.
  3. Die äußere Oberfläche der Rohre ist erforderlich. Gleichzeitig werden Rost, Farbreste und eventuelle Unregelmäßigkeiten gereinigt.
  4. Mechanisch ist diese Verbindung nicht so zuverlässig wie die Gewindeverbindung, so dass das Rohr leicht aus der Kupplung gezogen werden kann. Aus diesem Grund ist es wünschenswert, es zusätzlich zu reparieren.

Experten empfehlen, solche Produkte bei Bedarf zu verwenden, um die Wasserversorgung vorübergehend zu reparieren. Zum Beispiel, als eine Alternative zu der Schweißmethode, wenn der Rost auf dem Abwassertank die Fäden unter dem Schlauch zerstört. In diesem Fall ist die beste Lösung, eine kombinierte Kupplung zu verwenden, die auf einer Seite eine Kompressionsverbindung und auf der anderen Seite eine Verschraubung aufweist.

Mit Hilfe von Kupplungen können nicht nur die oben genannten Rohrtypen verbunden werden, sondern auch rohrförmige Produkte aus Keramik, vernetztem Polyethylen und Asbestzement.

Kupplung für Rohre aus verschiedenen Arten von Materialien: Unterschiede, Installationsmethoden

Moderne polymere Materialien, die für die Herstellung von Rohren verwendet werden, haben die Stahlrohrleitungen in der heimischen Wirtschaft praktisch verdrängt, während für das Verlegen von Stämmen spezielle Methoden und Technologien verwendet werden, die die Konfiguration der Leitung ändern und ihre Länge erhöhen. Die Kupplungsmuffe für Rohre ist für die hermetische und starke Verbindung von Verbindungen an geraden Abschnitten bestimmt, für einen effektiven Betrieb müssen ihre technischen Eigenschaften den Parametern der Hauptleitung entsprechen.

Im Gegensatz zu industriellen Verbindungen mit Hilfe von Löten, Schweißen, Flanschen, Rohrkupplung wurde am häufigsten für den Einbau von Kalt-und Warmwasserleitungen, Kanalisation, Heizung in individueller Konstruktion verwendet. Dank der modernen Entwicklungen wurde es möglich, die Kommunikation von den geforderten Materialien zu verlegen: Metall, vernetztes (PE-X) und niedrigdichtes Polyethylen (HDPE) ohne die Verwendung von komplizierten Herstellungsprozessen und speziellen Konstruktionswerkzeugen.

Mit der Kenntnis der Regeln von Rohrleitungssystemen Installation jeden Hausbesitzer kann das Rückgrat der Polymerrohrmontage mit seinen Händen (mit Ausnahme von Polypropylen, in dem die Spitze benötigt wird) mit verschiedenen Arten von Armaturen - das wird erhebliche Mittel bei Bedarf speichern.

Abb. 1 Push-Kupplung für die Verbindung von Rohren - Aussehen und Gerät

Was ist eine Rohrkupplung?

Die Kupplung ist eine Art Armatur, die zum Verbinden von Rohrleitungen auf geraden Abschnitten bestimmt ist. Sie ist ein kurzes zylindrisches Teil mit einer Konstruktion, die die verbundenen Elemente sicher und hermetisch in ihrem Gehäuse befestigt.

Alle Kupplungen und Adapter sind zur Befestigung der Außenfläche vorgesehen, innen befinden sich in der Regel Stütznippel, auf die die Innenrohrschale gedrückt wird. Abhängig vom Rohrmaterial werden verschiedene Arten von Kupplungen verwendet, um sie zu verbinden:

  • Stahlprodukte - verbinden Sie Gewindefittings,
  • Polypropylen - durch Löten,
  • Metalloplastik (vernetztes Polyethylen) und Polyethylen niedriger Dichte - verbinden mit Kompressionsverstärkung.

Im Baubereich mit der unterirdischen Verlängerung der Polyäthylenverbindung, um eine hochfeste und zuverlässige Verbindung zu erhalten, werden die Enden durch elektrisch geschweißte Verbindungen verbunden.

Der letzte Durchbruch in der Technologie war die Schaffung von Push-Fittings, die eine Alternative zu Kompressions-Crimp-Typen sind. Es sollte beachtet werden, dass diese Schnittstelle einfach zu installieren ist - das Rohr ist fest mit dem Verbindungseinsatz in der Armatur verbunden, bis es klickt, dieser Vorgang dauert 1 bis 2 Sekunden.

Arten von Kupplungen

Bei der Verlegung von Kommunikationen in Haushalten gibt es häufig Situationen, in denen Elemente aus verschiedenen Materialien verbunden werden müssen, in diesem Fall werden Kupplungen mit unterschiedlichen Übergängen verwendet.

Die gebräuchlichste Ausführung einer kombinierten schachtel fitting - der Übergang in den Innen- oder Außengewinde für die Verbindung von Rohren aus anderen Materialien oder technische Ausrüstung hergestellt, Sanitärarmaturen (Taps, Absperrhähne, Handtuch).

Es ist nicht ungewöhnlich, aus dem gleichen Material von einem Durchmesser auf einen anderen zu wechseln - solche Übergangsfittings sind ebenfalls im Handel erhältlich.

Abb. 2 Adapter für Gewinde und zum Löten von Polypropylen

Verbindungslose gewindelose Kupplungen zum Löten und Schweißen

Eine Besonderheit von gewindelosen Kupplungen ist die Möglichkeit, mit ihren Hilfsrohren mit gleichem oder unterschiedlichem Durchmesser an den Verbindungsstellen zu verbinden. Es gibt zwei Haupttechnologien zum Verbinden von gewindelosen Kupplungen - durch Löten (Schweißen) oder durch Crimpen des Rohres (Kompressions- oder Druckkupplungen).

nach einer kurzen Zeit der Erwärmung geschmolzenen gespleißten Abschnitte, und man ließ für einige Zeit abkühlen, wonach eine hermetische abgedichtete Verbindung - für Verklebungen Polypropylen zum Löten Polypropylenrohre mit Heizdüsen, die das Innere des Rohrfittings und der Außenfläche aufzuheizen verwendet.

Die Löttechnologie wird auch bei der Installation von Großrohrleitungen aus HDPE im Bau- und Industriesektor eingesetzt, während teure Software-gesteuerte Geräte eingesetzt werden.

Docking-Verfahren besteht aus mehreren aufeinanderfolgenden Operationen einschließlich (Ausrichtung vertikale Ende) Trimmen, das Erhitzen der Verbindungskanten und Platteneisen stykovanie sie unter Druck durch einen Hydraulikzylinder.

Im Baubereich werden Gas- und Wasserleitungen über elektrisch verschweißte Kupplungen verbunden, in die zwei Fugen eingefügt werden. Die Struktur ist ein Polyethylen-Zylinder mit einer Heizspule innen, deren Kontakte herausgeführt werden. Das Elektroschweißen wird durch ein elektronisches Gerät durchgeführt, das mit den Ausgangskontakten verbunden ist, es liest den Strichcode und gemäß seiner Angaben gibt das automatische Gerät für eine bestimmte Zeit die notwendige Spannung (Strom) ab.

Abb. 3 Kupplungen für Wasserversorgungsrohre vom kombinierten Typ

Kombinierte Gewindekupplungen

Die Verwendung einer kombinierten Kupplung, bei der die Auslassrohre für die Verbindung verschiedener Arten von Rohren ausgelegt sind, wird in Haushalten weit verbreitet verwendet. So werden Stahlrohre mit Polypropylen und allen Arten von Polyethylen verbunden - Niederdruck, vernetztes Polyethylen und Metallkunststoff.

Es kommt häufig vor Option, wenn die Kupplung eine Kräuselung (Schmieden) Verbindung zum Kunststoffrohre hat, und der andere Teil eine Gewindebefestigung, um Metall zu verbinden ausgelegt Rohren, Ventilen und Armaturen.

Abnehmbare Kupplungen-American

Vorteil des Amerikaners ist die Möglichkeit einer zerlegten Aggregatanordnung in den Bereichen der Rohrverbindung mit verschiedenen technischen Einrichtungen, beispielsweise Heizradiatoren, Umwälzpumpen, Kollektoreinheiten.

Amerikanische Frauen haben praktisch alle Arten von Rohren, Stahl, Polypropylen, Metall-Kunststoff und auch Rohre aus vernetztem Polyethylen.

Strukturell hat der Amerikaner einerseits einen Teil, der ihn mit einem Rohr verbindet, andererseits eine auf die Kupplung geschraubte Mutter und einen Übergang zu einem Außen- oder Innengewinde. Die dichte Verbindung des Split-Teils wird durch einen Gummiring gewährleistet.

Abb. 4 Combined American für Rohre

Kupplung für Rohre aus Kunststoff

Kunststoffprodukte sind in der individuellen Konstruktion weit verbreitet und ersetzen jetzt nicht nur Stahlrohrleitungen, sondern auch viele Arten von Fittings, und um HDPE im Alltag zu verstopfen, ist Kunststoff die Hauptkomponente.

In einem Privathaus arbeitet die Polymerverrohrung aus vernetztem Polyethylen und Metall-Kunststoff in Heizsystemen, warmen Fußböden, Warm- und Kaltwasserversorgung. Herkömmliches Polypropylen und seine Varietäten (verstärkt mit Fiberglas oder Aluminium PP-R) sind weit verbreitet für die Heizung, die Heiß- und Kaltwasserversorgung des Hauses.

Aus PVC-Polymeren (PVC) wird eine interne Abwasserleitung installiert, und externe Abwasserrohre (orangefarbene Farbe) werden aus nicht-plastifiziertem Polyvinylchlorid (NPVC) hergestellt.

Die Niederdruck-Polyethylen-Wasserleitung (HDPE-Rohre) wird verwendet, um kaltes Wasser an das Haus zu liefern, im industriellen Sektor ist Polyethylen ein Material für die Abwasserkommunikation für den Außenbereich und für die Gaskommunikation.

In allen obigen Beispielen wird für den häuslichen Gebrauch das Andocken mittels Kupplungen durchgeführt, zum Löten von Polypropylen oder zum Installieren von Pressfittings ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich.

Abb. 5 Kompressionskupplungen für HDPE-Rohre

Druck- und Press-Kupplungen für HDPE und Metall-Kunststoff PEX

HDPE-Rohre in der Organisation der einzelnen Wasserversorgung verwendet, mit deren Hilfe erzeugen die Wasserzufuhr zu dem Haus von einer Bohrlochquelle oder auch, wenn der Rückzug in Senkkastens angeordnet Tauchmotor oder die Station durchgeführt wird.

Unterirdische Pflasterung die ganze Linie ohne Pausen, die Wasserversorgung angeschlossen ist, nur bis zu dem Punkt, wo es aus dem Brunnen und dem Eingang des Hauses, die oft ein Kunststoffsegment wie der Druck verwendet wird, und zu der elektrischen Pumpe von der Spitze des Bohrlochs abzuleiten verbunden.

In all diesen Fällen, bei denen Kunststofffittings verwendet werden, werden Rohrverbindungen hergestellt. Die Besonderheit ihrer Installation mit der Kupplung besteht darin, dass sie nicht nur die Rohrsegmente verbinden, sondern auch ihre Verbindung mit der Ausrüstung sicherstellen.

In ähnlicher Weise wurden vereinigt und Metall und Kunststoff, unter Berücksichtigung, dass eine Crimp-Verbindung mit dem Überwurfmutter nicht zu zuverlässig ist - ohne Federringmutter Lockerung ausgesetzt ist, und schließlich (nach 5 - 7 Jahren) können kleine Lecks auftreten. Daher wird diese Technologie nur mit dem externen Standort der Linie im Bereich der Sichtbarkeit und des direkten Zugangs verwendet - wenn ein Tropfen an der Kreuzung gefunden wird, ist es immer möglich, die Mutter zu drücken.

Strukturell besteht die Klemmverschraubung aus folgenden Elementen:

Wohnen. Es handelt sich um einen Messingzylinder mit einem Gewinde, der ein oder zwei Seiten (Kupplung) mit Gummiringen und angeschrägten Schrägnuten hat, in die ein Verbindungsrohr eingeführt wird.

Tsanga (Keks). Er hat die Form eines sich verjüngenden kegelförmigen Rings und Innenrillen mit spitzen Vorsprüngen zur besseren Fixierung an der Rohrschale.

Die Überwurfmutter. Fixiert die Verbindung, wenn Sie das Rohr montieren, ziehen Sie eine Messingüberwurfmutter und einen Spaltring an, der durch die Befestigung der Mutter an der Karosserie zusammengedrückt wird.

Abb. 6 Ausführung und Art der Klemmverschraubung für Metall-Kunststoff

Eine zuverlässigere Methode der Befestigung ist die Verwendung von Pressfittings, mit denen sie eine versiegelte nicht trennbare Verbindung montieren, die Wasserleitung kann sicher in vorgeprägten Stichen versteckt und mit Gips verputzt werden.

Der Pressfitting hat einen einfachen Aufbau, bestehend aus einem Körper mit einem Fitting, das in das Rohr eingeführt wird, und einer äußeren Hülse, die auf seiner Oberfläche platziert ist. Nach dem Einsetzen der Körperarmatur wird die Hülse an die Verbindungsstelle gebracht und durch manuelle oder elektrische Milben gequetscht, wonach die Verbindung betriebsbereit ist.

Kupplungen zum Verschweißen von Polypropylen und zum Kleben von PVC

Für die Verbindung von Teilen einer Polypropylen-Rohrleitung gleicher und unterschiedlicher Größen sowie von Übergängen von Polypropylen zu Metall verschiedener Arten steht eine ziemlich große Auswahl an Kupplungen zur Verfügung. Wenn das Polypropylen hartgelötet wird, werden die inneren und äußeren Oberflächen der zu verbindenden Elemente gleichzeitig durch die Heizdüsen erhitzt, wonach sie schnell ineinander eingeführt werden und auf die Diffusion des geschmolzenen Kunststoffes warten.

Es gibt eine andere Art von PVC-Kunststoff-PVC-Rohren, die weit verbreitet in der Konstruktion von Filter- und Belüftungssystemen für Schwimmbäder verwendet werden. Und auch beim Bau von Druckwasserversorgungssystemen in der chemischen Industrie. Solche Rohre sind glatt und sehr stark, sie können perfekt mit aggressiven und alkalischen Flüssigkeiten in Berührung kommen.

Gerade Abschnitte solcher Rohre sind mit PVC-Kupplungen durch Kleben mit Spezialkleber verbunden. Der Klebstoff wird auf die äußere Oberfläche des Rohrs und die innere Oberfläche der Kupplung aufgetragen. Dies geschieht wie folgt:

  1. Schneiden Sie das Rohr in einem Winkel von 90 Grad zur Metallsägeachse ab.
  2. Verklebte Stellen mit einem speziellen Reiniger für Polyvinylchlorid oder Lösungsmittel behandeln.
  3. Überprüfen Sie vor dem Kleben den Kontakt, indem Sie die Elemente vorschieben, und markieren Sie die Eintauchtiefe mit einem Bleistift.
  4. Der Klebstoff wird gleichmäßig auf den inneren Teil des Fittings und die rohrförmige Oberfläche aufgetragen, wonach die verbundenen Teile um 1/4 Umdrehung gedreht werden, um die Zusammensetzung gleichmäßig zu verteilen.
    5) Klebstoff nimmt in 20 - 30 Sekunden ein und das Produkt ist nach 24 Stunden einsatzbereit.

Abb. 8 Geklebte PVC-Rohre verbinden

Steckverbindungen

Alle Kanalisationsrohre werden durch die Glockenmethode verbunden, um die gewünschte Länge der Linie zu wählen, im Falle einer Änderung in ihrer Richtung wird das letzte Rohr abgeschnitten und ein Zweig wird in sein Abzweigrohr eingeführt und die Rohrleitung geht weiter. Wenn keine Glocke in den Verbindungselementen vorhanden ist (dies tritt häufig bei der Montage komplexer Abschnitte auf), und sie haben die gleiche Größe, wird eine Zwei-Buchsen-Kupplung mit Dichtringdichtungen an den Enden zum Verbinden verwendet.

Mit Abwasserkupplungen können ohne Demontage der gesamten Linie in einem T-Leitung angeschlossen werden, das defekte Sektor zu reparieren, indem es in die Buchse Schiebe - Dichtringe wird Leckage ohne zusätzliche Geräte verhindern, da der Druck in der Kanalisation zu schwach ist.

Abb. 7 Rohrkupplungen aus Kunststoff und Gusseisen für die Kanalisation

Um von einem Durchmesser zum anderen zu wechseln, verwenden Sie einen speziellen Adapter - Reduzierung, es ist notwendig für den Anschluss von 50 mm. Rohrleitung auf 110 mm. Linien aus Polyvinylchlorid oder Gusseisen. Eine weitere beliebte Variante von PVC-Adaptern ist ein spezielles Design-Abzweigrohr, das sich über die Länge seines verlängerten Teils entlang der Rohroberfläche bewegen kann. Das Teil wird oft verwendet, wenn es an eine Steigleitung oder eine Pipeline von T- oder Querzweigen angeschlossen wird.

Elektrogeschweißte Kupplungen für HDPE

Der Einsatz von elektrisch verschweißten Kupplungen zum Verbinden von HDPE durch Löten ist teuer und im Alltag nicht notwendig, wenn die Hauptleitung zur Wasserversorgung oder Abwasserentsorgung verwendet wird. Das Löten wird bei der unterirdischen Verlegung von Gasrohren aus Polyethylen verwendet, wobei die Abdichtung eine wichtigere Rolle bei der Gewährleistung der Betriebssicherheit und der Vermeidung möglicher Leckagen spielt.

Mit Hilfe von elektrisch verschweißten Kupplungen wird ein gasleitfähiges Polyethylenrohr an ein Stück des gleichen Kellereintrittsrohrs in das Haus gelötet, das die Integrität des Stammes bei der Verdrängung des Einlasses (Hausschlamm) gewährleistet.

Abb. 9 Elektrodenkupplungen

Die elektrogeschweißte Kupplung ist aus Polyethylen, eine Spirale aus einer speziellen Legierung ist in ihr angeordnet und zwei Auslässe sind nach außen geführt, durch die ein elektrischer Koppler mit Elektrizität versorgt wird. Wenn ein elektrischer Strom fließt, wird die Wendel erwärmt, wodurch das Polyethylen der Kupplung und der Rohroberfläche expandiert wird, nach der Diffusionsmischung des geschmolzenen Materials wird eine einzelne integrierte Struktur mit einer starken Verbindung gebildet.

Kupplungen für Rohre aus Stahl

Verbindungen für Stahlrohre haben mehrere Varianten, die einfachste ist ein Zylinder aus Stahl, Gusseisen, Edelstahl oder Messing mit einem Innengewinde.

Der Nachteil dieses Typs ist die Notwendigkeit, eines der zu verbindenden Rohrstücke um seine Achse zu drehen, so dass dieser Typ nur bei kurzen Segmenten verwendet wird.

Für den Übergang von Innen - zu Außengewinde werden die Futurki - Varietäten der Verschraubung, die in Form von Sechskantmutter oder Hülse mit Innengewinde mit kleinem Durchmesser und Außenmaß größer gemacht werden, verwendet.

Abb. 10 Metall- und Futon-Kupplungen

Um die Enden von stationären Rohren in der Linie zu verbinden, werden die folgenden Arten von Verbindungen verwendet:

Sping. Das Produkt ist ein Rohr mit Außengewinde Zweiweg unterschiedlicher Länge zum Verbinden der Rohrende kurze Gewindezapfen in das Rohr eingeschraubt und das andere Ende ist mit einer Hülse auf einem langen Gewindeabschnitt platziert verbunden. Die Kupplung wird auf das Außengewinde des zu verbindenden Rohres aufgeschraubt und mit einer Kontermutter fixiert, wobei eine dicke Schicht Pakli in den Befestigungspunkt eingewickelt wird.

Kompressionskupplung. Gebokupplungen arbeiten nach dem Prinzip der Metall-Kunststoff-Klemmverschraubungen, deren Konstruktion einen Klemmring mit einem Schlitz umfasst, der mit einer Überwurfmutter angezogen wird. Im Gegensatz zu den Fittings für vernetztes Polyethylen, bei denen der Ring die Kunststoffoberfläche komprimiert und dicht abdichtet, gibt es aufgrund der Steifigkeit keine solche Möglichkeit im Metallprodukt, so dass die Gebo-Konstruktion zusätzlich einen Gummidichtungsring umfasst.

Abb. 11 Gebo Konstruktion

Gusseisen-Steckdosen für die Kanalisation

Wenn die Abwasserrohre aus Gusseisen hergestellt sind, werden sie mittels eines Glockengelenks, ähnlich einem PVC-Abwasserrohr, verbunden, die Typkupplung ist ein Rohrstück mit zweiseitigen Muffen. Diese Art der Kupplung wird mit Gummiringen oder Prägung versiegelt - das alte Großvater-Verfahren, wenn ein mit Bitumen getränktes Hanf- oder Leinenseil in die Stoßfuge geschoben und dann mit Zementmörtel zementiert wird.

Eigenschaften von Montagekupplungen für verschiedene Arten von Rohren

Die meisten Kupplungen benötigen kein spezielles Werkzeug, nur ein oder zwei verstellbare Schraubenschlüssel reichen aus, um Dichtungen in Metallprodukten abzudichten, benötigen Sie ein Leinentuch oder einen Sanitärfaden, ein Klebeband für Kunststoffgewinde. Um Polypropylenrohren zu befestigen oder Pressfittinge zu installieren, werden ein Spezialwerkzeug und einige Fähigkeiten benötigt. Wenn die Arbeit selbst durchgeführt wird, ist es einfacher, die notwendige Ausrüstung bei der Vermietung eines Bauwerkzeugs mitzunehmen.

Abb. 12 Installation von Kunststoff-Kanalrohren

Kompressions-Kompressions-Verbindung

Crimpkompressionskupplungen sind zusammenklappbare Verbindungen, für ihre Installation ist kein spezielles Werkzeug erforderlich (mit Ausnahme von zwei Schraubenschlüsseln), der Prozess des Verbindens mit einem Metall-Kunststoff-Rohr umfasst die folgenden Vorgänge:

  1. Bereiten Sie das Ende des Rohrs vor, um die Kupplungsarmatur zu installieren. Dazu schneiden Sie es mit einer Schere in einem Winkel von 90 ° zur Achse und führen das Innere des Kalibrators ein, indem Sie den Schlitz leicht erweitern.
  2. Setzen Sie eine Mutter und einen Ring mit einem Schlitz auf das Rohr, setzen Sie den Fittingkörper ein und schieben Sie den Ring mit der Klemmmutter an das Ende des Gehäuses.
  3. Ein Schraubenschlüssel hält den Körper des Fittings, während ein anderer die Spannmutter festzieht.

Bei der Installation der Gebo-Kompressionskupplung an Stahlrohren ist das gleiche erforderlich. Die einzige Voraussetzung für den Hersteller, die Überwurfmutter festzuziehen, besteht darin, ein Gewindegewinde auf der Rohroberfläche offen zu lassen.

Abbildung 13 Komprimierung Komprimierung - Installation

Verbindung von Rohrleitungen aus vernetztem Polyethylen durch Pressen

Pressen ist die Hauptmethode, um Rohre aus vernetztem Polyethylen aufgrund seines zellulären Gedächtnisses zu verbinden - das Material ist in der Lage, die ursprüngliche Form nach jeder Art von Verformung wiederherzustellen. Für die Installation verwenden Armaturen mit einer beweglichen Hülse, die mit einem Handheber angezogen wird, das zweite notwendige Werkzeug ist ein manueller oder elektrischer Expander, der es erlaubt, den Durchmesser des inneren Lochs auf die gewünschten Abmessungen zu erhöhen.

Die Installationstechnik besteht aus folgenden Phasen:

  1. Schere-Gartenschere schneidet die Enden der zu verbindenden Rohre im rechten Winkel.
  2. Die Hülse wird auf die Rohroberfläche gesteckt, ihr Ende wird durch ein manuelles oder elektrisches Werkzeug erweitert.
  3. Setzen Sie den Fitting mit etwas mechanischer Kraft ein, es ist wünschenswert, zusätzliche Schmier- oder Seifenlösungen für eine zuverlässigere Befestigung zu vermeiden.
  4. Schieben Sie die Hülse mit Hilfe einer manuellen oder elektrischen Buchse auf die Verbindung, bis sie in Kontakt mit dem Ringrand der Armatur kommt.

Abb. 14 Fitting und Rohr durch Drücken montieren

Montage der Presse Kupplung

Die Technik wird hauptsächlich für das Verbinden von Rohren aus Metalloplast und vernetztem Polyethylen verwendet, ihr Hauptvorteil ist die hohe Zuverlässigkeit, die es ermöglicht, die Rohrleitung in den Wänden unter dem Putz zu schließen.

Es ist anzumerken, dass es zwei Haupttypen von Presskupplungen auf dem Markt gibt - mit einer separaten und eingebauten Muffe (die Muffe ist aus einem Stück), beide Ausführungen sind gleichermaßen gut verwendet und haben keine offensichtlichen Vorteile füreinander. Um die Presse Kupplung zu befestigen, benötigen Sie ein spezielles Werkzeug - Zange mit einem Standard-Satz von Crimp-Crimp-Düsen für verschiedene Durchmesser, Crimpen umfasst die folgende Abfolge von Aktionen:

  1. Richten Sie das Ende des Rohrs aus, schneiden Sie es mit einer Schere Schere, die innere Facette ist mit einem speziellen Reibahle entfernt, können Sie Schleifpapier verwenden.
  2. Setzen Sie den Pressfitting in das Rohrloch ein und kontrollieren Sie die Tiefe des Eintauchens in das runde Fenster.
  3. Sie heben den Griff der Milben, legen die Düsenhälften in ihre Köpfe und fixieren ihre Körper mit Klammern, legen sie auf die Entlastungsdüsen der Muffe der Armatur.
  4. Verschieben Sie die Griffe der Zecken zur Ausrichtung, mit der Bildung von ausgesparten Nuten im Körper der Hülse, die das Rohr gegen die innere Befestigung drücken - so erhalten eine starke, feste und unzerbrechliche Befestigung.

Abb. 15 Drücken Sie die Verbindung der Rohre mit der Kupplung zusammen

Montage der Kupplung von Polypropylenrohren

Alle Polypropylenprodukte werden unter Verwendung einer speziellen Sanitärvorrichtung mit einer Heiztemperatur von 260 ° C und Düsen mit verschiedenen Durchmessern gelötet. Der Schweißprozess umfasst die folgenden Schritte:

  1. Schneiden Sie die verbundenen Produkte mit einer Schere ab, entfernen Sie die Fase je nach Lötseite von der Innen- oder Außenseite.
  2. Bestimmen Sie anhand des Durchmessers der geschweißten Rohre, ihrer Haltezeit im Lötkolben die Tabelle, zusätzlich können Sie das Zeitintervall für ihre Abkühlung ermitteln. Reinigen Sie die angeschlossenen Bereiche von Schmutz und Entfetten.
  3. Setzen Sie die verbundenen Produkte auf beiden Seiten in die Lötkolbenspitzen ein, versuchen Sie, einen rechten Winkel zu halten, behalten Sie die berechnete Zeit, danach werden die Segmente entfernt (auf keinen Fall können sie um ihre Achse gedreht werden) und schnell miteinander verbunden werden.
  4. Nach dem Halten der Teile in einer festen Position der berechneten Zeit ist die Verbindung betriebsbereit. Vor der Durchführung der Arbeiten empfiehlt es sich, an kurzen Abschnitten eine Probe zu verlöten, um den optimalen Modus zu wählen.

Abb. 16 Montage der Gewindekupplung - Zaun

Montage von Schraubkupplungen

Für die Verbindung beweglicher Segmente von Stahlrohren werden herkömmliche Kupplungen mit Innengewinden oder Fittings verwendet, die es ermöglichen, Teile verschiedener Abschnitte zu verbinden. Wenn die Rohre stationär sind, wird Gebrauch gemacht von dem Bohrer, dem Verfahren zum Abdichten des Gewindes und dessen Installation besteht aus den folgenden Operationen:

  1. Schneiden Sie einen Teil der Rohrleitung so aus, dass er mit der Kupplung in den Antrieb geschraubt werden kann.
  2. Schrauben Sie den Leinenstreifen auf der kurzen Seite des Laufwerks in die Drehrichtung und schrauben Sie ihn mit einem Gasverrohrungsschlüssel, der für runde Teile geeignet ist, in das Gewinde der Innenfläche des Rohrs.
  3. Windflachs oder Fum-Band auf dem Außengewinde des Rohres nach rechts, bringen Sie die Mutter und Kupplung auf ein kurzes Gewinde und wickeln Sie die Kupplung mit einem Gasschlüssel bis zum Anschlag (Gewindegewinde enden).
  4. Schrauben Sie eine dicke Schicht Leinsamenbaumwolle um das linke Ende der Kupplung, treiben Sie die Sicherungsmutter mit einem Schraubenschlüssel oder einem Schraubenschlüssel an, während Sie gleichzeitig das Kupplungsgas halten. Schrauben Sie die Sicherungsmutter so auf den Anschlag, dass zwischen ihr und der Kupplung ein Abstand von 0,5 - 1 mm besteht.

Abb. 17 Resistive elektrisch geschweißte Rohrkupplung

Montage von elektrisch geschweißten Kupplungen für HDPE-Rohre

Die Verbindung von HDPE-Rohren mit elektrisch geschweißten Kupplungen erfolgt durch eine spezielle Vorrichtung (es kann gemietet werden, die Kosten für einen kleinen Durchmesser Koppler liegt im Bereich von 3 bis 5 cu) wird in der folgenden Reihenfolge hergestellt:

  1. Bereiten Sie die Außenseite der zu verschweißenden Rohre vor. Dazu werden sie von Schmutz gereinigt, entfettet und mit einem speziellen Schaber gereinigt, wobei die dünne Oberflächenschicht des Materials entfernt wird.
  2. Führen Sie die Enden der Rohre in die Widerstandskupplung ein, nachdem sie auf ihrer Oberfläche eine Linie, auf die sie vertieft werden sollen, vorläufig umrissen haben, verbinden Sie das Gerät mit den Anschlüssen.
  3. Ein spezielles Gerät liest einen Barcode auf der Oberfläche der Kupplung ein, um automatisch die Betriebsmodi des Gerätes einzustellen. Wenn der Barcode beschädigt ist, werden die Parameter manuell entsprechend der Markierung auf der Oberfläche des Produkts eingegeben.
  4. Schalten Sie das Gerät mit den angegebenen Heizmodi ein und warten Sie, bis es sich automatisch ausschaltet.
  5. Als Ergebnis der Erwärmung der Widerstandshelix im Inneren des Kopplers, die einen großen Widerstand gegenüber dem elektrischen Strom aufweist, schmilzt sie zusammen mit der Oberfläche der zu verbindenden Teile, nach Abkühlung für 10 bis 20 Minuten wird eine starke Verbindung erhalten, die eine hohe Integrität des Systems gewährleistet.

Abb. 18 PVC-Kupplung für die Kanalisation - Beispiel für die Paarung mit einem T-Stück

Muff-Verbindung von Kunststoff-Abwasserrohren

Installation und Installation von Abwassersystemen erfordern keine speziellen Werkzeuge und die Verwendung von Dichtmittel, der Prozess der Verbindung von Rohren ist wie folgt:

  1. Die ineinandergreifenden Rohre werden in einem Winkel von 90 Grad geschnitten, die Abschrägung wird von der äußeren Oberfläche durch eine Feile entfernt.
  2. Die Oberfläche von Rohren und Gummiringen ist mit einer Seifenlösung bestrichen, die Tiefe des Eintauchens in den Adapter an der Außenschale der Teile mit einem Bleistift markieren.
  3. Setzen Sie die Kupplung ein und schieben Sie die verbundenen Teile zusammen, bis sie die Bleistiftmarkierung von 10 mm erreichen

Installation der Kanalisation aus Gusseisen mit Prägung

Gussrohre werden in modernen Abwassersystemen nur selten eingesetzt, das Gegenstück kommt zum Einsatz, wenn im Kupplungsteil keine Gummiringe vorhanden sind. Der Docking-Prozess besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Machen Sie ein Seil aus organischen Fasern und tränken Sie es mit flüssigem Bitumen (es heißt "Kohl"), wickeln Sie das Bündel mehrmals um das Rohr. Kabalku drücken in den Schlitz der Düse mit einem schmalen Gegenstand, einem Schraubenzieher, einem Spatel, eine Metallplatte wird passen. Lassen Sie einen Abstand von 20 bis 30 mm.
  2. Nachdem die Faserstränge verdichtet sind, wird eine Zement- oder Asbestzementlösung verdünnt, und ein Epoxidharz mit irgendeinem Füllstoff wird ebenfalls zur Befestigung verwendet.
  3. Drücken Sie die Lösung mit einer Kraft mit einem schmalen Spatel in den Spalt der Verbindungen des Gusseisenrohrs, nachdem die Formulierung getrocknet ist, ist das ausgehärtete Produkt betriebsbereit.

Abb. 19 Beispiele für die hermetische Abdichtung von Kanalrohren aus Gusseisen durch Verjagung

Fachleute haben eine Reihe von Verfahren zum Verbinden von Rohren unter Verwendung von Kupplungen entwickelt, bei denen Gewindeschneiden, Pressen, Kompressionsverpressen, Löten mit Schmelzen des Materials der zu verbindenden Teile verwendet wird.

Moderne Technologien zum Verbinden von Rohren aus verschiedenen Materialien sorgen dafür, dass sie ohne den Einsatz teurer Spezialwerkzeuge und komplexer technologischer Verfahren schnell installiert werden können. Die neueste Errungenschaft auf dem Gebiet des Andockens von Polymerrohren ist das Aussehen von Push-Fittings auf dem Markt - mit ihrer Hilfe wird das Rohr in die Kupplung eingeführt, bis es klickt und die Verbindung betriebsbereit ist, der Prozess dauert 1 bis 2 Sekunden.

Kupplungen für Kunststoffrohre und ihre Arten

Kupplungen für Kunststoffrohre, bei der Installation von Rohrleitungen werden sehr oft verwendet. Dies ist auf den ersten Blick ein einfaches Detail, das in der Tat ein wichtiger Bestandteil der Kunststoff-Pipeline ist.

Der Kunststoff, der die Produkte aus Metall und Gusseisen fast verdrängte, erwies sich als optimale Lösung für die Verlegung von Netzwerken für jeden Zweck.

Aber während der Installationsarbeiten wird es notwendig, die Abschnitte der Pipeline mit einem einzelnen Netzwerk zu verbinden. Und uns helfen Kupplungen.

Zusammenfassung des Artikels

Was ist eine Kopplung und warum wird sie benötigt?

Die Kunststoffrohrkupplung ist ein Gerät, mit dem die Elemente eines Heizungs- oder Wasserversorgungsnetzes (und nicht nur diese) verbunden werden. Das Sortiment der Waren dieser Linie ist extrem breit, und alle diese Elemente sind nach den Konstruktionsmerkmalen, der Art der Verbindung und anderen Merkmalen klassifiziert.

Auf dem modernen Baumarkt werden viele Produkte angeboten, aus diesem Grund sollte es keine Probleme bei der Auswahl geben. Für die Arbeit können Sie kaufen Arten der komplexesten Konfigurationen.

Kupplungen vereinfachen weitgehend die Verbindung von in folgenden Systemen verwendeten Kunststoffstämmen:

  • Wasserversorgung - sowohl kalt als auch heiß;
  • Entwässerungssystem;
  • Heizung;
  • Öl- und Gaspipelines;
  • Netzwerke der Elektrotechnik.

Apropos diese Geräte, es ist wichtig zu beachten, dass sie universelle Produkte sind, die ein Adapter zwischen Designs sein können, die verschiedene strukturelle Merkmale haben. Zum Beispiel, wenn ein glattwandiger Abschnitt mit Wellpappe verbunden wird.

Sphere, wo diese Verbindungselemente sehr häufig verwendet werden, sind die wichtigsten:

  1. Unterkunft und kommunale Dienstleistungen.
  2. Landwirtschaft.
  3. Bauindustrie.
  4. Chemische Produktion.
  5. Öl- und Gasindustrie.

Darüber hinaus wird diese Art der Verbindung häufig bei der Installation und Installation von Pumpenausrüstung verwendet.

Darüber hinaus hat das Teil eine breite Anwendung im häuslichen Leben gefunden. Zum Beispiel wird eine 32-mm-Gelenk-Kunststoffrohrkupplung in Tropfbewässerungssystemen installiert. In einem Kunststoffrohr mit einem Durchmesser von 32 mm werden Kupplungen und Kräne installiert, um das Abwurfband zu führen.

Auch in diesem Rohr montieren Kupplungen von 32 mm und Mini-Krane für ein Tropf Gartenrohr. Zum Verbinden von zwei Segmenten verwenden Sie Klemmhülsen für 32 mm.

Eine 110-mm-Kunststoffrohrverbindung wird verwendet, um Teile eines Großraumrohrs schnell zu verbinden. Das Material für die Herstellung von Produkten bei 110 mm ist hochwertiger Kunststoff, der hohen Temperaturen standhalten kann und lange hält.

Die aufgeführten Vorteile von Armaturen für 110 Millimeter werden durch eine einfache Installation ergänzt, die jeder Mensch ausführen kann.

Hauptvorteile

Plastik bezieht sich auf eine Anzahl neuer "junger" Materialien und hat zahlreiche unbestreitbare Vorteile. Zu ihnen Rang:

  • ökologische Harmlosigkeit;
  • Beständigkeit gegenüber den korrosiven Wirkungen der chemischen Umgebung;
  • Hitzebeständigkeit;
  • niedriger Preis;
  • Einfachheit der Installationsarbeiten;
  • lange Lebensdauer;
  • Zuverlässigkeit.

Arten von Kupplungen

Kupplungen für Kunststoffrohre sind Typen, die sich in Strukturmerkmalen, technischen Eigenschaften und Montageverfahren unterscheiden. Zusätzlich zu den Kupplungen gibt es andere Arten von Passteilen, die auf Kunststoffsysteme aufgesetzt werden.

So können zum Beispiel wärmebeständige oder gegossene Verbindungsvorrichtungen für die Gasleitung verwendet werden, und gewellte Arten dieser Produkte werden auf der Abwasserrohrleitung angeordnet.

Eine an einer Polyethylenleitung (PE) montierte Kupplung bezieht sich auf Teile, die eine zuverlässige und hermetische Verbindung mit dem Rest der Armatur gewährleisten. Nach Vereinbarung werden diese Produkte klassifiziert in:

  1. Verbindung (Reparatur). Diese Art von Teilen ist zur hermetischen und zuverlässigen Verbindung der Hauptkomponenten und zur Beseitigung von Notfallsituationen bestimmt.
  2. Schutz. Schon von der Bezeichnung her wird deutlich, dass diese Beschläge zum Schutz vor Beschädigungen von Polyethylen-Materialien dienen.

Eigenschaften der Anwendung von elektrogeschweißten Thermistor-Kupplungen

Um verschiedene Möglichkeiten zum Verbinden von Rohrprodukten zu bieten, wurden die folgenden Kupplungen zur Verfügung gestellt:

  • Elektrisch sind sie auch Thermistor.
  • Kompression und Crimpen.

Die Thermistor-Formstücke haben ein eingebautes Heizelement, das eine einteilige Verbindung ermöglicht. Das zuverlässigste Verfahren zum Verbinden der Rohrleitungselemente besteht darin, eine geschweißte Methode zu werden. Verwenden Sie dazu elektrische Kupplungen.

Eine Eigenschaft von Thermistorgeräten ist ihre Installation. Dies kann nur mit Hilfe von speziellen Schweißgeräten geschehen. Die Verbindung wird mit Kupferdraht hergestellt.

Es wird unter dem Einfluss von Elektrizität erhitzt und führt das Polyethylen in einen geschmolzenen Zustand, was weiter zur Bildung einer sehr zuverlässigen Verbindung führt.

Um ein solches passendes Teil anzuwenden, benötigen Sie Folgendes.

  1. Bereiten Sie eine Rohrklasse für Schweißarbeiten vor. Gleichzeitig muss das Kunststoffrohr gründlich von Schmutz und Staub gereinigt werden. Auch im Bereich der geplanten Fuge wird eine dünne Oberflächenschicht aus Polyethylen sorgfältig entfernt.
  2. Das für die Arbeit vorbereitete Material wird auf einer axialen Geraden platziert. Dies gilt für Teile der Haupt- und Elektrokupplungen.
  3. Schließen Sie den Strom an die Kupplung an.
  4. Das eingebaute Heizelement beginnt das Teil auf das gewünschte Temperaturniveau zu erwärmen. Auf diese Weise wird ein Aufschmelzen der zu kontaktierenden Endflächen erreicht.
  5. Produkte aus Polyethylen dehnen sich bei Erwärmung aus und gehen dicht aneinander vorbei.
  6. Die Stromversorgung wird dann abgeschaltet und die ausgeführte Konstruktion muss stehen bleiben, bevor sie vollständig abkühlt.
  7. Am Ende von zwanzig Minuten kommt eine luftdichte und dauerhafte Verbindung heraus.

Elektrokupplungen der modernen Produktion sind insofern vorteilhaft, als sie den gesamten Schweißprozess und die anschließende Abkühlung unabhängig voneinander überwachen können. Die Installation solcher Teile ist bei begrenzten Platzverhältnissen ratsam.

Die Verwendung dieser Verbindungsvariante wird als Priorität bezeichnet, wenn die Option "Hintern" unbequem und unpraktisch ist. Solche Orte sind in der Regel Brunnen, Kanäle mit schlechtem Zugang, Befestigungslöcher im Fundament oder der Wand des Gebäudes.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es in Notfallsituationen geeignet ist, wenn eine Kunststoff- oder Polypropylenrohrleitung beschädigt wird. Und wenn ein Defekt in sehr kurzer Zeit behoben werden muss.

Außerdem ist dieses Gerät einfach zu installieren, und jeder Hausmeister, der keine großen Fähigkeiten besitzt, kann die Arbeit erledigen.

Der einzige Nachteil in diesem Fall heißt hoher Preis Gerät, das verständlich ist, kann sich nicht jeder leisten. Die Kosten für diese Produkte sind viel höher, wenn wir sie mit Analoga vergleichen, aber dies ersetzt die Geschwindigkeit der Installation und die Zuverlässigkeit der resultierenden Verbindung mehr als.

Schutzkupplungsteile

Es wurde bereits beschrieben, dass Schutzbeschläge für ein Kunststoffsystem die Rohrkonstruktion vor mechanischer Beschädigung schützen sollen. Dies sind massiv gegossene Geräte, in denen das Rohr montiert ist. Als Folge solcher Aktionen berührt die Rohreinheit den Stahlbeton nicht und sein integraler Zustand bleibt unverändert.

Diese Produkte werden zum Einbau in eine Stahlbetonwand eines Brunnens eines Abwassersystems verwendet. Sie schützen die Ein- und Ausgangsstrukturen, kompensieren die Belastung der Kunststoffhauptleitung und gewährleisten eine hohe Dichtheit der Verbindungen.

Das Gerät, das in der Wand installiert wird, wird mit einer Lösung aus Zement befestigt und schafft das erforderliche Loch für die Installation der Pipeline.

Der Hauptzweck dieser Armaturen.

  1. Verringerung der Kraft der äußeren Einwirkung, die nach der Vibration entsteht, und Änderungen des Durchmessers aufgrund des Temperaturabfalls sowie nach dem "Niederschlag" der Wände.
  2. Registrierung einer Landezone mit einer glatten Oberfläche im Inneren.
  3. Teilnivellierung der Auswirkungen auf die Pipeline von innen.

Eine zusätzliche Kompensationsfunktion wird hier durch Ringdichtungen durchgeführt.

Professionelle Sanitärtechniker aus dieser Produktlinie für Qualität erhalten Geräte aus dreischichtigem PVC mit einer geschäumten Wand im Inneren. Analoge aus PVC haben jedoch auch hohe technische Eigenschaften.

Die Steifigkeitsklasse für diese Produkte ist SN4. Und sie können für eine sehr lange Zeit verwendet werden. Wenn die Nutzungsbedingungen erfüllt sind, halten solche Geräte länger als 50 Jahre.

Protected Cast muktovye Geräte PND - ein spezielles Gerät für den Schutz. Sie unterscheiden sich in spezieller Ausführung, wo der äußere Teil verrutschen kann, und sind mit speziellen Versteifungen ausgestattet.

Sie sind Kerben, die es dem Gussgerät ermöglichen, sich fest in der Wand zu verankern. In einem solchen Produkt befindet sich ein Dichtungsring, der es dem Fitting ermöglicht, eng an das Rohr zu passen und den Teil innerhalb der Verbindungsvorrichtung davor zu schützen, den Boden zu verstopfen.

Schutzverbindungsmechanismen sind massive Gussprodukte, mit denen sie die ihnen zugewiesenen Funktionen problemlos bewältigen können.

Die Durchmesser dieser Geräte können von 110 bis 1200 mm erreicht werden. Dieses Volumen stimmt absolut im Volumen der PE-Pipelines überein. Die in den Verkaufsoptionen angebotene Länge reicht von 150 bis 510 mm.

Wenn es für die Arbeit notwendig ist, ein Kupplungsstück mit anderen Durchmessern zu bekommen, dann kann es auf besondere Bestellung erhalten werden. Fast alle Firmen können Kupplungen mit nicht standardmäßigen Abmessungen liefern.

Die Verwendung von Schutzvorrichtungen wird als die kompetenteste Variante der Lösung bezeichnet, da im Betrieb jede Kunststoffstraße Bewegungen und Verformungsänderungen erfährt.

Infolgedessen beginnt sich der Betonschacht zu verschlechtern. Als Folge davon bricht auch die Rohrkonstruktion zusammen. Wenn jedoch schützende Arten von Kupplungen vorhanden sind, werden alle derartigen Schwingungen vollständig ausgeglichen, da sie in der Kopplervorrichtung selbst passieren.

Kompressionsgeräte

Diese Art von Verbindungselementen zur Befestigung erfordert im Gegensatz zu elektrogeschweißten Vorrichtungen keine spezielle Ausrüstung. Schweißen in dieser Situation ist nicht erforderlich.

Mit Kompressionsteilen können Sie eine lösbare Verbindung erstellen, die bei Bedarf demontiert werden kann. Es ist möglich, diese Verbindungen so oft wie nötig zu demontieren und zu montieren.

Kompressionsgeräte sind unterteilt in:

  • Vorrichtungen zum Befestigen von Rohrprodukten, die den gleichen Durchmesser haben;
  • Adapter für Verbindungen von Autobahnen verschiedener Größen;
  • Produkte mit Außengewinde;
  • Die Geräte, auf denen die interne Ansicht des Threads vorhanden ist.

Stellen Sie die Verbindungsprodukte dieser Linie von umweltfreundlichen Materialien her. Diese Art der Montage bei der Installation bereitet keine Schwierigkeiten. Um ein zuverlässiges Gelenk zu bauen, ist es notwendig:

  • die Vorbereitung der Kupplungsvorrichtung durchführen, dazu wird sie teilweise zerlegt, und die Überwurfmutter wird für 3/4 Umdrehungen ausgeschaltet;
  • bereiten Sie ein Rohr vor, während sein oberflächliches Teil von der Verunreinigung durch einen Gabelradierer oder ein gut-Messer gereinigt wird;
  • an dem Rohr ist der Eintrittsbetrag des Kupplungsteils in das Gehäuse notiert;
  • Um die Installation zu erleichtern, wird empfohlen, den Kompressionsmechanismus mit Flüssigseife zu durchtränken oder ein spezielles Schmiermittel aufzutragen.
  • das Rohr wird in die Kopplervorrichtung bis zur angegebenen Markierung eingeführt, für diese Handlungen muss man eine bestimmte Kraft anwenden;
  • dann wird die Überwurfmutter bis zum Anschlag angezogen;
  • es ist notwendig, dass der Faden durch ein Klebeband geschützt wird.

Flanschverbindungen

Diese Kupplungen sind in der Lage, eine hohe Dichtigkeit der an der Struktur erzeugten Verbindung sicherzustellen, und professionelle Meister behaupten, dass diese Kupplungsvorrichtung sich durch eine ziemlich einfache Installation auszeichnet. Eine Dichtung an den Flanschkupplungen ist eine spezielle Dichtung aus Paronit.

Auch in der Zusammensetzung einer solchen Verbindungsvorrichtung ist ein Metallflansch und ein Rohr aus Polyethylen enthalten.

Der Preis dieser Verbindungsgüter ist demokratisch, was auch zu seinen unbestreitbaren Vorteilen hinzugefügt werden kann.

Vorgehensweise und Merkmale der Verbindung

Die Installationsschritte verursachen keine besonderen Schwierigkeiten, wenn Sie die Regeln genau befolgen.

  • Zunächst muss ein Plan für die zu erstellende Pipeline erstellt werden. Bei der Entwicklung des Systems ist es wichtig, jede Kurve und jeden Weg in einer Kunststoff- oder Kunststoffrohrleitung zu berücksichtigen. Je präziser das Schema des zukünftigen Designs ist, desto einfacher wird es, alle nachfolgenden Aktionen durchzuführen.
  • Der nächste Schritt ist, die richtigen Materialien zu kaufen. Ihre Anzahl wird gemäß dem Plan bestimmt.
  • Wird die Spannhülse in Betrieb genommen, so wird damit der Anfang des Rohrproduktes am zentralen Netz fixiert. Ein solcher Beschlag besteht aus zwei halbkreisförmigen Teilen mit einem Flansch für die Rohrleitung. Dann wird die Kupplung auf das Werkstück aufgesetzt und mit Schrauben angezogen. Jetzt wird ein Loch durch den Flansch für den Durchgang von Flüssigkeit gebohrt.
  • Als nächstes wird das erste Werkstück dem Flansch zugeführt, der zuvor senkrecht geschnitten wurde. Der äußerste Teil des Rohres wird in den Kupplungsteil (bis zur entsprechenden Markierung) gelegt. Vor dem Einlegen des Rohres wird die Rohrkante mit Spezialkleber bestrichen.
  • In ähnlicher Weise wird das Verfahren mit dem Teil des Teils ausgeführt, an dem die Verbindung hergestellt wird.
  • Nachdem der Klebstoff getrocknet ist, drücken Sie auf das Gewindeende.

Die Vorbereitung der Rohre für die Verbindung ist in allen Fällen gleich. Der Unterschied besteht nur in den Methoden zur Abdichtung von Fugen an Kunststoffstrukturen. Zum Beispiel wird beim Auftragen einer elektrisch verschweißten Armatur der Klebstoff nicht aufgebracht.

Bei solchen Vorrichtungen ist eine Heizwendel vorgesehen, die auf die zu verbindenden Elemente einwirkt. In diesem Fall schmilzt das Polyethylen und die einzelnen Teile werden sicher miteinander verschweißt.

Verbindungskupplungen für Kunststoffstämme in Baumärkten sind reichlich vorhanden. Sie sind in verschiedenen Konfigurationen hergestellt, wodurch es möglich ist, das notwendige Teil für die Verlegung eines Netzes zu wählen, in dem Kunststoffrohre installiert werden dürfen.



Nächster Artikel
Ist der Stecker in der Kanalisation für die Nichtzahlung? Was zu tun ist? 16