Befestigen Sie die hängende Toilettenschüssel mit Ihren eigenen Händen


An die Stelle voluminöser Toilettenschüsseln im Freien traten Hängekonstruktionen, die im Toilettenraum nicht viel Platz beanspruchen. Ihre Installation kann mit Hilfe von Spezialisten durchgeführt werden, die eine beträchtliche Menge an Geld bezahlen, oder kostenlos mit ihren eigenen Händen. Um eine Sanitäreinheit zu installieren, ist es notwendig zu wissen, was in dem Set der Hängetoilette enthalten ist, welche Werkzeuge benötigt werden und wie die Arbeit ausgeführt wird.

Toilettenschüssel an der Wand befestigt

Was ist im Set der aufgehängten Toilettenschüssel enthalten?

Bevor mit der Befestigung der gewählten Hänge-Toilettenschüssel begonnen wird, ist es notwendig zu wissen, welche Elemente in der Sanitäreinrichtung enthalten sind. Das Standardsystem enthält einen solchen Satz von Komponenten:

  • Schüssel einer Toilettenschüssel;
  • Sitz, auf der Schüssel montiert;
  • ein Abwassertank;
  • eine Druckknopf-Toilettenschüssel zum Spülen;
  • Elemente zur Befestigung der Schüssel und des Tanks an der Wand;
  • Metallrahmen (Installation).

Elemente für die Installation von Sanitäranlagen erforderlich

Um die Toilette an das Wasser- und Abwassersystem anzuschließen, benötigen Sie:

  • Schnitte von Rohren mit dem entsprechenden Durchmesser. Anstelle von starren Rohren können Wellschläuche verwendet werden;
  • zusätzliche Anschlüsse für die Verbindung;

Satz von Rohren und Formstücken für die Installation einer hängenden Toilettenschüssel

  • Hahn zum Trennen der Wasserarmatur von der Wasserversorgung;
  • Dichtungsmittel;
  • FSM-Band.

Rohre und zusätzliche Materialien müssen separat erworben werden.

Werkzeuge für die Installation

Um das Installationsgerät an der Wand zu befestigen, benötigen Sie eine Reihe von Werkzeugen, einschließlich:

  1. Bohren mit der Funktion eines Perforators zum Bohren von Löchern in einer Betonwand;
  2. Bohrer. Wenn die Befestigung der Hänge-Toilettenschüssel nach der Fertigstellung des Raumes mit Keramikfliesen erfolgt, ist ein Brunnenbohrer erforderlich;
  3. Bleistift, Maßband, Konstruktionsebene zum Markieren und Nivellieren;
  4. Schraubenschlüssel;
  5. Hammer.

Grundlegende Werkzeuge für die Installation

Befestigung einer Toilettenschüssel

So können Sie den Toilettensitz auf zwei verschiedene Arten an der Wand montieren:

  • Verwenden der Installation. Diese Art der Installation von Sanitärkeramik für den Toilettenraum erfordert eine Menge Geld, da zusätzliche Ausrüstung (Installation) gekauft werden muss. Es ermöglicht jedoch, viel Zeit für die Installation zu sparen;
  • auf einem konkreten Fundament. Diese Methode ist billiger, erfordert jedoch High-Definition-Leistung und mehr Zeit.

Installation für die Installation

Die Montage der Toilettenschüssel für die Anlage wird wie folgt durchgeführt:

  1. In der ersten Stufe ist es notwendig, die Abwasser- und Wasserleitungen zum Installationsort der Toilettenschüssel zu entfernen. Es ist wünschenswert, einen separaten Wasserhahn an der Wasserversorgungsleitung zu installieren, mit dem Sie den Wasserfluss individuell blockieren können. Alle Rohrverbindungen sind abgedichtet;

Das Abwasserrohr in die Toilettenschüssel absondern

  1. laufende Installation;
  2. An der Wand und am Boden werden Markierungen angebracht, um die Installation zu montieren. Es gibt Plätze für die Befestigung des Gerätes. Bei der Markierung ist auf die Höhe der Toilettenschüssel zu achten. Die Standardhöhe der hängenden Toilettenschüssel beträgt 40-50 cm vom Boden.

Markierung für Rahmenmontage

  1. die markierten Löcher werden gebohrt;
  2. Dübel sind installiert;
  3. der Metallrahmen ist an der Wand und am Boden befestigt;

Montage und Installation eines Metallrahmens zur Befestigung der Toilettenschüssel

  1. Befestigungsmittel für die Schale der Toilettenschüssel und den Knopf des Abflusses sind bestimmt;

Installation der Bolzen zur Befestigung der Toilettenschüssel

  1. Wenn die Installation mit einer falschen Wand geschlossen werden soll, werden die Führungen zur Befestigung der Trockenbauwände montiert;
  2. die Gipskartonplatten werden befestigt und die endgültige Dekoration der falschen Wand wird mit dem ausgewählten Material gemacht;

Anordnung der falschen Wand aus Gipskarton

  1. Auf der letzten Stufe sind die hängende Schüssel der Toilettenschüssel und der Ablassknopf fixiert.

Die Toilette auf der Installation befestigen

Der gesamte Prozess der Installation einer Sanitäreinrichtung kann auf Video angesehen werden.

Montage auf Betonsockel

Für die Installation einer freistehenden Toilettenschüssel auf einem selbst hergestellten Betonsockel, zusätzlich:

  • Metallstollen mit Gewinde zur Befestigung der Toilettenschüssel. Die Länge der Stifte sollte etwa 10 bis 15 cm länger sein als die Größe des Betonestrichs;
  • Betonmischung (ca. 40 Liter);
  • Bretter für die Herstellung von Schalungen.

Die Toilette wird nach folgendem Schema installiert:

  1. Rohre für die Entwässerung und Wasserrückgewinnung;
  2. An der Wand an der Stelle der Installation der Toilettenschüssel sind Metallbolzen befestigt. Dazu werden Löcher gebohrt und Dübel eingesetzt;
  3. Die Schalung besteht aus Brettern;

Vorbereitete Schalung und Bolzen zur Befestigung

  1. Gießen der Schalung mit Beton;
  1. Nach dem vollständigen Aushärten des Betons wird die Schalung vorsichtig entfernt. Als Ergebnis der Operation wird eine monolithische Konstruktion erhalten, ergänzt durch einen Abwasserauslass und Stäbe zum Befestigen der Toilettenschüssel;

Basis zur Befestigung der Toilettenschüssel

  1. dann ist die Schüssel fest;

Befestigung der Schüssel der Toilettenschüssel an der Basis

In der letzten Phase müssen Sie einen Abwassertank installieren. Der Tank kann direkt an der Toilette befestigt oder in einer Wand montiert werden.

Wenn Sie wissen, wie Sie eine hängende Toilettenschüssel selbst installieren, müssen Sie nicht auf professionelle Installateure zurückgreifen. Um ein Sanitärprodukt mit einer der vorgestellten Methoden zu installieren, ist ein Minimum an Werkzeugen erforderlich.

Befestigung des Toilettensitzes am Boden: eine Übersicht über mögliche Wege + Schritt-für-Schritt-Anleitung

Normalerweise wird der Toilettensitz auf der Bühne des Wohnungsbaus am Boden befestigt und wird von Fachleuten durchgeführt. Bei der Ausbeutung ist es manchmal notwendig, die Ausrüstung zu ersetzen, und manchmal befinden sich die Besitzer in einer Sackgasse.

Jemand wendet sich sofort an eine Firma, die die entsprechenden Dienstleistungen anbietet, aber einige Hausmeister beschließen, Geld zu sparen und selbst eine Neuordnung vorzunehmen. Hier gibt es keine großen Schwierigkeiten, und die Installationsmethoden sind auch für Leute, die nicht viel Erfahrung in der Reparatur hinter sich haben, leicht zugänglich.

Verfahren zum Befestigen der Toilettenschüsseln am Boden

Befestigen Sie die Toilette auf verschiedene Arten am Boden. Die beliebtesten sind:

  • Landung auf dem Einbausatz (Dübel);
  • Verwendung verschiedener Klebstoffzusammensetzungen;
  • Installation auf Zementmörtel;
  • Fixierung auf den Taft;
  • seitliche Halterung.

Die Auswahl hängt in erster Linie von der Qualität des Bodens in der Toilette oder im Bad und vom Material der Endbeschichtung ab, da nicht alle Oberflächen die gleiche Art der Befestigung haben.

Features und Nuancen verschiedener Installationsoptionen

Im Komplettset mit Toilettenschüsseln von fast allen Modifikationen gibt es ein Standard-Einbauset (Dübel-Schraube). Es eignet sich für die Montage von Geräten, sorgt aber für die Landung des Kompaktgerätes auf einer absolut ebenen Fläche, die keine Fehler und Steigungen aufweist.

Sanitärausstattungsgegenstände, die auf diese Weise am Boden befestigt sind, zeichnen sich durch eine gute strukturelle Stabilität aus und schwingen auch im intensiven Betrieb nicht. Die Methode ist jedoch nicht für alle Modelle geeignet und wird üblicherweise bei kleinen Toilettenschüsseln mit geringem Gewicht angewendet.

Die Befestigung der Toilette an der Kachel für Zement gilt als eine der haltbarsten Optionen für die Verbindung der Gerätebasis mit dem Boden. Als Vorwurf an diese Methode haben Experten nur die Unmöglichkeit einer schnellen Demontage des Produkts im Falle einer akuten Notwendigkeit. Deshalb werden nur solche Presslinge, die "pflanzen", auf Zement gesetzt, die lange Zeit ohne Ersatz verwendet werden sollen.

Die versteckte Methode der Befestigung unterscheidet sich wenig von einer offenen Methode, sie erfordert nur großen Aufwand und Arbeitskosten. Aber das alles zahlt sich aus, denn das Außendesign wirkt attraktiver, gepflegter und ästhetischer, und die Verbindungselemente sind vor den Augen verborgen und verderben nicht die Inneneinrichtung.

Vorbereitende Maßnahmen vor der Installation

Unabhängig davon, wie entschieden wird, die Toilette auf dem Boden des Badezimmers zu befestigen, beginnt die Arbeit immer mit der Sammlung des Abwassertanks. Der Prozess hängt direkt vom Modell des Kompakts ab und wird normalerweise in den Anweisungen, die das Gerät begleiten, ausführlich beschrieben.

In der zweiten Stufe werden die Wasserversorgungs- und -entsorgungseinheiten vorbereitet. Wenn die Verbindung zum alten gusseisernen Steigrohr hergestellt wird, ist es vorgereinigt und gut getrocknet, so dass später keine Probleme mit der Integrität der Wellung auftreten.

Nach Abschluss dieser zwei Schritte, gehen Sie zum dritten und stellen Sie sicher, dass alle Verbindungselemente, Materialien und ein geeignetes Werkzeug zur Verfügung stehen, um die notwendigen Installations- und Sanitätsmaßnahmen durchzuführen.

Werkzeuge und Materialien für die Arbeit

Verwenden Sie im Laufe der Arbeit, abhängig von der Art des Bodens im Badezimmer, Werkzeuge wie:

  • Ein Perforator mit Bohrern mit unterschiedlichen Durchmessern (wenn geplant ist, Beton oder Zement zu bohren);
  • Handbohrer und Bohrer für Holz oder Keramik;
  • eine Reihe von Schraubenziehern, ein Hammer, eine Zange, Schlüssel;
  • Roulette, Marker;
  • Schleifpapier von groben und feinen Abschnitt;
  • Spachtel (wenn das Gerät an Klebstoff, Epoxid oder Zement befestigt werden soll);
  • Schere, Baumesser.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Punkten sind nützlich:

  • Dübel, Schrauben mit Dichtungen für den Kopf;
  • Verbindungsflöte;
  • Flexibler Schlauch zum Anschluss an Kaltwassergeräte;
  • Zement;
  • Klebstoffzusammensetzung (Silikondichtungsmittel, Epoxidharz, flüssige Nägel);
  • ein Stück feinen Gummi für eine Dichtung unter der Basis;
  • Brettdicke von 28-32 Millimetern, wenn es notwendig ist, den Installateur über den Boden zu heben oder die Befestigung an der Holzverkleidung vorzunehmen.

Mit all diesen Möglichkeiten ist es nicht schwer, die Aufgabe zu bewältigen.

Wie man die Toilette auf die Dübel legt

Das Befestigen von Rohrleitungen auf dem Boden an den Dübeln wird als die günstigste und praktischste Option angesehen, die am wenigsten Zeit benötigt, um die Arbeit zu erledigen. Für eine korrekte Installation ist es jedoch notwendig, dass die Bodenfläche im Badezimmer perfekt eben und glatt ist. Schon geringste Höhenunterschiede beeinträchtigen die Qualität der Spülung und erschweren die vollständige Nutzung der Rohrleitungen für den vorgesehenen Zweck.

Wenn die Bodenfläche mit Fliesen ausgelegt ist, müssen Sie für die Installation Löcher in die Fliesen bohren. Diese Übung erfordert Genauigkeit und einige Fähigkeiten.

Während der Arbeit kann man nicht überstürzen und zu viel Druck auf das Werkzeug ausüben, sonst können Fliesen auf der Fliese erscheinen und das Fragment muss entfernt werden.

Darüber hinaus ist die Dübelbefestigung vor allem für kompakte, leichte Toiletten mit kleinen Abmessungen konzipiert. Für schwere, massive Modelle gilt diese Option als nicht geeignet, da sie keine zuverlässige und stabile Position der Sanitärarmatur bietet.

Detaillierte Anweisungen für Befestigungselemente

Um die Toilette auf den Dübeln richtig auf dem Boden zu befestigen, erstellen Sie zunächst eine Markierung und markieren Sie die zukünftige Platzierung mit einem Stift oder einem Stift um die Kontur der Sohle des Kompakts.

Markieren Sie dann die Mitte der Löcher für die Dübel und bohren Sie diese vorsichtig mit einem Bohrer. Abhängig vom Bodenbelag werden Bohrer verwendet. Für Fliesen wird ein Bohrer für Keramik verwendet, und für eine Parkett- oder Laminatbeschichtung wird ein Holzbohrer verwendet. Wenn ein Loch in der Fliese oder dem Holz gemacht wird, wird der Bohrer zu einem Baulocher geändert.

Setzen Sie auf dem Werkzeug einen Bohrer ein, um auf Beton zu arbeiten. Um sicher zu stellen, dass das Befestigungselement deutlich in der Größe sitzt und nicht locker ist, wird auf dem Bohrer eine Markierung mit einem Isolierband angebracht und ein Loch hergestellt, das der Länge des Teils ideal entspricht. Setzen Sie dann die Dübel und die Toilette selbst ein und kombinieren Sie dann die Löcher im Boden der Sanitärarmatur mit denen, die im Boden gebohrt wurden.

Das Abzweigrohr, das mit Hilfe von Wellen unter der Toilettenschüssel herauskommt, ist mit dem Abwasserkanal verbunden. Durch die Löcher im unteren Stützteil der Toilettenschüssel führen Sie die Verbindungsschrauben zusammen mit Plastikunterlegscheiben oder Gummiunterlegscheiben in die Dübel ein. Bei der Arbeit sehr vorsichtig, um die Schrauben nicht zu fest anziehen und die Integrität der Toilette nicht zu beschädigen.

Schrauben Sie den Installateur eindeutig auf den Boden und schließen Sie die Befestigungshaube mit Zierstreifen aus Polymer. Die Verbindung der Welle mit dem Abwasser wird mit einem Dichtungsmittel oder anderen Mitteln mit ähnlichen Parametern behandelt.

Am Ende wird der Kontaktbereich zwischen der Basis des Geräts und dem Boden sorgfältig untersucht und eine kosmetische Abdeckung der Risse, falls vorhanden, durchgeführt. Dann wird die gesamte Konstruktion nicht nur zuverlässig halten, sondern auch ästhetisch im Innenraum aussehen.

Wie man eine Seitenmontage macht

Die Variante der seitlichen Befestigung ist ähnlich der Dübelmethode. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sich alle Verbindungselemente im Fuß des Bodens der Toilettenschüssel befinden. Vor der Installation werden sie ebenfalls für sie markiert, und erst dann wird das Sanitärmodul aufgesetzt.

Die Arbeit unterscheidet sich von der Arbeit und erfordert zusätzliche Zeit. Aber am Ende sieht das Design viel ästhetischer und attraktiver aus.

Montage mit Klebstoffen

Das Auftragen eines Kompaktklebers ist eine sehr einfache Methode, um die Ausrüstung auf dem Boden zu befestigen, aber es dauert eine beträchtliche Zeit, das Ereignis zu implementieren. Die klebrige Mischung soll qualitativ fest werden, und gewöhnlich geht von 12 Stunden oder mehr. Wenn Sie das Sanitärmodul bereits früher verwenden, wird sich die Basis schnell lockern und nicht einmal ein halbes Jahr im Vollbetrieb halten.

Diese Installationsmethode ist absolut sicher. Bei der Arbeit besteht keinerlei Gefahr, die Leitungen oder Fliesen selbst zu beschädigen. Nach der Installation im Badezimmer gibt es keinen Staub und Schmutz, so dass eine großflächige Nachreinigung des Raumes nicht erforderlich ist.

Der Auftragnehmer benötigt keine fachlichen Kenntnisse oder umfangreiche Erfahrung bei der Durchführung von Reparaturarbeiten. Alles ist auf die Fähigkeit beschränkt, eine Klebepistole zu verwenden, und eine Tendenz, Aufgaben genau und pedantisch auszuführen.

Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Arbeiten

Zu Beginn wird das Layout erstellt und die zukünftige Platzierung des Kompakts festgelegt. Es sollte bequem zu benutzen sein, in der Zugänglichkeit der Kanalisation sein und ohne Probleme mit einem Wassertank verbunden sein. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, wird die Basis der Sohle mit einem Marker oder Bleistift gezeichnet.

Bevor die Toilettenschüssel auf dem Boden befestigt wird, werden die zwei zu verbindenden Oberflächen gründlich gereinigt, wobei parallel zu den möglichen Ablagerungen und Staub entfernt wird. Wenn die Installation auf einer glatten, glatten Fliese durchgeführt wird, wird die Fliese zuerst mit einem Bohrer mit einer Düse in Form einer Metallbürste behandelt. Es entfernt teilweise den Lack von oben und macht die Fliese etwas rauer, was ihre zukünftige Haftung auf dem Klebstoff signifikant verbessert.

Dann wird die Oberfläche mit einem Tuch behandelt, das mit einem Lösungsmittel, Aceton oder Ammoniak befeuchtet ist. Nach diesem Verfahren bleibt kein Fett auf der Oberfläche und die Hafteigenschaften sind um eine Größenordnung höher. Dann trocknen Sie den Platz mit einer Mikrofaser.

Auf der Basis der Schüssel der Toilette, ordentlich aufgetragene Klebermasse oder Silikondichtungsmittel, im Laden vorbestellt.

Dann werden die Installateure an den Standort der zukünftigen Versetzung gebracht und dort installiert, wo sie vorher mit einem Marker markiert wurden. Der Bereich um die Sohlen der Toilette herum wird aus dem Spray mit einer Seifenlösung besprüht. Eine solche Verarbeitung ist erforderlich, damit bei der anschließenden Nachbesserung der Überschuss des Dichtmittels leicht abgeschnitten wird und nicht am Fliesenboden haftet.

Silikonspachtel einweichen mit einer Seifenlösung und entfernen Sie die Klebstoffzusammensetzung, die aus dem Boden der Toilettenschüssel kam. Tun Sie dies sofort nach der Installation, wenn die Masse noch keine Zeit zum Einfrieren hatte.

Nach all den oben beschriebenen Manipulationen wird die Verrohrung für 12 bis 24 Stunden belassen, so dass die Zusammensetzung (Dichtungsmittel, Silikonkleber, Epoxidharz oder dergleichen) abgesetzt und vollständig getrocknet wird. Während dieser Zeit wird die Toilette nicht benutzt und auch nicht berührt. Die Einhaltung dieses Punktes ist äußerst wichtig und gewährleistet die spätere zuverlässige und komfortable Bedienung.

Einen Tag später, wenn der Kleber fest auf dem Boden sitzt, verbinden Sie die Toilette mit den Abwasserleitungen, liefern Sie kaltes Wasser und montieren Sie den Sitz mit einem Deckel.

Installation einer Toilettenschüssel auf Zement

Die Installation des Sanitärmoduls für Zement ist eine veraltete Methode der Befestigung, die jetzt viel seltener gewählt wird. In den Hauptpunkten ähnelt es der oben beschriebenen Installation für Leim, aber anstelle von modernen Mischungen und Dichtstoffen wird hier selbst hergestellter Zementmörtel verwendet.

Um Bad Blick in der Zukunft, attraktiver zu machen, an einem Ort, von der Installation bestimmt, macht eine kleine Depression, gründlich reinigt von Schmutz und Staub, bis zum Rande mit der vorbereiteten Lösung gießt, und oben auf der Toilette platziert, vorbefeuchtete mit Wasser Rand der Sohle.

Überschüssiger Zement vorsichtig entfernen Sie den Spatel und lassen Sie die Konstruktion für einen Tag zum Einfrieren. Am Ende der Zeit verbinden sie sich mit dem Entwässerungssystem und liefern Wasser zum Füllen des Tanks.

Wie man die Toilette am Taft befestigt

Meistens wird diese Methode zur Montage von Kompaktgeräten auf einem Holzboden verwendet. Taft - eine Dichtung aus hochfestem Holz mit einer Dicke von 28 bis 32 Millimetern - wird auf die Größe eines Stützpfostens einer Sanitäreinrichtung zugeschnitten.

Befestigen Sie von unten bis zum Detail die Anker oder treiben Sie die üblichen Nägel gestaffelt so an, dass sie 2,5-3 Zentimeter aus der Basis herausragen. Die zuvor im Boden hergestellte Nut wird mit Zementmörtel gegossen. Mit einem Anker nach unten legen einen Taft. Infolgedessen sollte es mit der gesamten Oberfläche des Bodens bündig sein.

Nach 12-15 Stunden, wenn die Lösung trocknet und aushärtet, wird die Toilettenschüssel auf den resultierenden Holzboden geschraubt. Gummi- oder Silikondichtungen sind sicher unter den Köpfen angebracht, so dass das Design zuverlässiger ist und die Stabilität während des Betriebs nicht verliert.

Spezialisten sagen, dass ein Holzteil einen Gummi vollständig ersetzen kann. Es ist aus hochdichtem Material (mittlere Dicke 5-15 mm) ausgeschnitten. Um die Kanten des Gummis nicht herausragen, ist es etwas weniger ausgeschnitten als die Größe der Basis der Basis des Toilettensitzes.

Die häufigsten Fehler bei der Arbeit

Bei der Durchführung von Klempnerarbeiten ist es erforderlich, die Klarheit und Konsistenz der Maßnahmen zu beobachten. Dies wird in Zukunft das Fehlen von Lecks im Badezimmer, unangenehme Gerüche und andere negative Aspekte gewährleisten. Bei der Befestigung der kompakten Toilettenschüssel am Boden ist es sehr wichtig, die Oberfläche, auf der die Wasserleitungen angebracht sind, sorgfältig auszurichten.

Das Ignorieren dieses Punktes passiert ziemlich oft und führt zu einer Verletzung der Integrität des Systems, dem Auftreten von Lecks und dem nachfolgenden Ausfall der Ausrüstung.

Ein weiterer entscheidender Punkt ist die 100% ige Dichtheit aller Stoßfugen und die starre Montage der Verbindungselemente. Es ist besonders wichtig, auf den Bereich der Verbindung der Welle mit dem Auslass der Toilettenschüssel zu achten. Durch eine schlecht behandelte Kante in der Zukunft kann Abwasser zugeordnet werden, was das Erscheinungsbild im Badezimmer von scharfen, unangenehmen Gerüchen verursacht.

Für die Garantie ist es möglich, das Dichtungsmittel nicht nur auf die innere Oberfläche des Rohres aufzubringen, sondern auch eine zusätzliche äußere Schicht zu bilden, die von oben dünner und unten verdickt ist. Durch diese Barriere dringen weder Flüssigkeit noch Gerüche ein.

Wenn Sie die Toilette am Boden auf dem Dübel befestigen, müssen Sie vorsichtig und ohne Eile handeln. Wenn Sie es übertreiben und die Wasserleitung zu fest schrauben, kann es während des Gebrauchs brechen. Sehr schwache Befestigungselemente sind ebenfalls keine Option, da der Kompaktkörper zu schwingen beginnt und Wasser unter der Basis abfließen wird. Hier ist es wünschenswert, das "goldene Mittel" zu beobachten und eine optimal zuverlässige, stabile Halterung zu schaffen.

Wenn Sie auf den Prozess achten und alle oben genannten Punkte berücksichtigen, können Sie den Toilettensitz präzise und deutlich am Boden befestigen, sodass Sie in Zukunft keine Nacharbeit oder Anpassungen vornehmen müssen.

Nützliches Video zum Thema

Die Rolle erzählt im Detail, wie schnell und einfach und ohne teure Elektrowerkzeuge die Toilette fest und fest auf dem Fliesenboden zu befestigen.

Das Video beschreibt die Art und Weise der Befestigung der Toilettenschüssel an Silikondichtmasse und erzählt einige seltsame Nuancen von der Installation von sanitären Einrichtungen auf dem "warmen Boden" -System.

Merkmale der Befestigung am Boden und Installation einer Toilette mit einer unteren Verbindung - nützliche Tipps, Ratschläge und Tipps von einem erfahrenen Meister.

Es obliegt dem Eigentümer der Immobilie, die Ausrüstung zu installieren oder zu ersetzen, um über die Methode der Befestigung der Toilette auf dem Boden des Badezimmers zu entscheiden. Sie müssen, basierend auf der Ausführung des Badezimmerbodens, das Modell der Toilette selbst und das allgemeine Design des Raumes wählen.

Aufmerksamkeit, Genauigkeit, Gewissenhaftigkeit und die oben genannten nützlichen Ratschläge werden dazu beitragen, alles richtig, schnell und nicht schlechter zu machen, als es sich für Profis gehört hätte.

Werkzeuge und was Sie brauchen, um die Toilette zu installieren, die Arbeitsschritte

Heute ist es schwierig, sich ein Badezimmer ohne eine so wichtige und notwendige sanitäre Einrichtung wie eine Toilette vorzustellen. Viele Leute mussten es bereits installieren oder zumindest beobachten, wie ein Profi es macht. Wenn diese Arbeit für Sie ist, sollten Sie sich mit allen Feinheiten vertraut machen und die Technologie der korrekten Installation erlernen. Es ist auch sehr wichtig zu wissen, was benötigt wird, um die Toilettenschüssel zu installieren - welche Materialien und Geräte benötigt werden. Auf wie gut Sie vorbereitet sind, hängt das Endergebnis und die Lebensdauer des Geräts ab.

Anschließen der Toilette an die Wasserversorgung

Benötigtes Material für die Installation der Toilettenschüssel

Auf den ersten Blick mag es so scheinen, dass das Anbringen der Toilettenschüssel an die Kommunikation ein ziemlich einfacher Prozess ist, den jeder durchführen kann. In diesem Fall ist es jedoch sehr einfach, einen Fehler zu machen, der kostspielig sein kann. Wenn Sie die Anweisungen nicht lesen und unaufmerksam handeln, kann das Gerät beschädigt werden. Dies sollte auf keinen Fall erlaubt sein. Schauen wir uns genauer an, welche Werkzeuge und Materialien Sie für Ihre Arbeit benötigen:

  1. Wellrohr, mit dem die Toilettenschüssel mit der Kanalisation verbunden wird.
  2. Faltschlauch einer bestimmten Länge. Durch ihn wird dem Tank kaltes Wasser zugeführt.
  3. Ein Kugelhahn, mit dem die Wasserzufuhr eingestellt wird.
  4. Dichtmittel mit Silikon. Es wird von allen Fugen und Fugen verarbeitet.
  5. Die für die Dichtheit des Wasserzulaufrohres erforderliche Banddichtung, wenn dort ein Innengewinde vorhanden ist.
  6. Zement zum Ausgleich der Böden im Badezimmer, falls erforderlich.
  7. Befestigung für die Toilette, die meistens mit dem Produkt geliefert wird. In der Regel sind Schrauben, Kunststoffdübel, Unterlegscheiben und Verschlusskappen sowie Schrauben angebracht.

Wenn das Toilettenset nicht alle diese Geräte enthält, müssen diese separat erworben werden.

Liste der Werkzeuge für die Sanitärinstallation

Die Installation der Toilettenschüssel auf den Fliesen kann jedoch nicht ohne die folgenden Werkzeuge erfolgen:

  • Stanzen oder bohren;
  • Bohrer von zwei Arten - für Beton und für Keramik;
  • Verstellbarer Schraubenschlüssel für die Schlauchmontage;
  • Kern für Chips auf Keramikfliesen, reduziert den Schlupf des Bohrers;
  • Hammer für verstopfende Dübel;
  • Gummikelle zum Entfernen von überschüssigem Silikondichtstoff;
  • Bleistift, der die Kontur des Bodens der Toilettenschüssel abgrenzen und die Stellen markieren muss, an denen die Schrauben befestigt sind;
  • Schraubendreher, mit dem Sie die Halterungen verdrehen.

Wenn Sie nicht einfach eine neue Toilette installieren und einen Ersatz machen, müssen Sie auch das alte Gerät demontieren. In diesem Fall kann es auch notwendig sein, die beschädigte Bodenfläche auszugleichen. Wie auch immer, bevor Sie mit der Arbeit beginnen, stellen Sie sicher, dass das Wasserleitungssystem vom Wasserversorgungssystem getrennt ist.

Wie ist die Toilette installiert?

Nachdem alle Nacharbeiten abgeschlossen sind und die Bodenoberfläche nivelliert ist, fahren Sie mit der Installation fort. Um das Sanitärsystem mit dem Abwassersystem zu verbinden, wird ein Wellrohr benötigt. Ein Ende davon wird auf das Abflussrohr der Toilettenschüssel und das andere Ende auf das Abflussrohr gesetzt.

Nun, wenn der Rohrauslass mit dem Ablauf übereinstimmt, dann können Sie auf das Wellrohr verzichten. Hier ist das Verbindungselement eine Gummidichtung mit einer Franse. Wenn Sie ein Dichtungsmittel auftragen möchten, zementieren Sie nicht den Ort, wo das Waschbecken in den Abwasserkanal geht.

Wie kann der Wasserfluss zum Abwassertank sichergestellt werden? Sie benötigen einen flexiblen Schlauch. Es ist auf einem Wasserhahn aufgewickelt, der Wasser zum Einlass des Tanks liefert. Dann müssen Sie sicherstellen, dass der Durchmesser der Befestigungen von beiden Enden des Schlauches gleich ist.

Während die Verbindung hergestellt wird, können Sie damit beginnen, das Gerät auf dem Boden oder an der Wand zu montieren. Es hängt vom Typ der Sanitäreinheit ab. Natürlich sollte die Toilette vormontiert sein. Wenn die Basis fest im Boden montiert ist, wird ein Tank daran befestigt und das Rohr wird aus dem Überkopfbehälter, der an der Wand befestigt ist, gebracht.

Installation der Toilettenschüssel auf dem Boden

Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, müssen Sie den Betrieb des Geräts testen und auch den Tank konfigurieren. Nehmen Sie dazu Wasser, das den Tank füllen sollte. Passen Sie den Wasserstand durch Einstellen des Schwimmers an. Dann kann das Wasser kontinuierlich in einer bestimmten Menge rekrutiert werden. Schließlich wird der Deckel an der Toilette befestigt. Legen Sie dazu die Befestigungselemente im oberen Bereich der Schüssel auf der Seite, die von der Wand absteht, in die vom Hersteller bereitgestellten Löcher.

Merkmale und Verfahren zum Befestigen der Toilettenschüssel

Jetzt wissen wir, was benötigt wird, um eine Toilettenschüssel zu installieren und es ist an der Zeit, den Prozess der Installation einer Sanitärinstallation an ihrem rechtmäßigen Platz zu betrachten. Es gibt drei Hauptarten, um eine Toilettenschüssel auf dem Boden zu installieren:

  • Befestigung mit Dübeln oder Ankern, die in den Estrich gegossen werden;
  • Befestigung auf einer Basis von einem Baum, der in einem Koppler unter Verwendung von Schrauben befestigt wurde;
  • Befestigung auf dem Boden auf Epoxidharz.

Fachleute geben in all diesen Fällen die folgenden Tipps für die Installation der Toilette. Berücksichtigen Sie die Möglichkeit der Befestigung mit Ankerbolzen sowie auf Holzbasis. Es ist sehr praktisch, wenn gleichzeitig der Boden im Badezimmer überholt wird. Dann können diese beiden Verfahren gleichzeitig kombiniert werden, wenn der Boden einen Estrich bildet.

An der Stelle, wo sich das Gerät befinden soll und wo es befestigt werden soll, werden Anker gesetzt. Über der Estrichoberfläche sollten sie um 5-6 cm vorstehen.Es wird besser sein, wenn Sie überschüssig schneiden müssen, als die Länge der Anker nicht ausreicht. Dann wird es nicht möglich sein, die Mutter darauf zu befestigen.

Die Holzstütze muss vollständig den Abmessungen und Umrissen der Basis entsprechen. Nach der Schachordnung werden Nägel in das ganze Gebiet gehämmert. Sie müssen von der anderen Seite kommen. Jetzt kann das Brett umgedreht werden und es dort abstellen, wo die Toilette sein wird.

Toilettenschüssel für das Haus

Der Estrich wird mit Beton ausgegossen, so dass nur die Außenseite des Ständers auf der Oberfläche sichtbar ist. Die Toilettenschüssel wird auf ein Substrat gelegt und Schrauben werden in die Löcher eingeführt. Wenn Sie die Toilette auf dem Fliesenboden befestigen müssen, greifen Sie auf die folgende Technik zurück. Um Risse in den Fliesen zu vermeiden, werden Dübel und Dübel auf Gummischeiben gelegt. Es hilft auch von unethischen Rostflecken auf dem Boden. Anker oder Bolzen sind die beste Wahl mit einer vernickelten Beschichtung. In diesem Fall können Sie die Halterungen leicht entfernen, wenn sie ausfallen und ausgetauscht werden müssen.

Wenn Sie den Fliesenboden nicht wechseln und es keine Möglichkeit gibt, das Gerät im Estrich zu montieren, was ist dann erforderlich, um die Toilette zu installieren? Idealerweise wird es auf Dübeln oder auf Epoxidharz montiert. In diesem Fall wird die Beschichtung nicht beschädigt.

Um Dübel zu verwenden, müssen Sie zuerst Löcher durch die Fliese und den Estrich bohren, dort schrauben Sie die Schrauben. Um den Boden nicht zu beschädigen, ist es wichtig, die Tiefe der Löcher korrekt zu berechnen. Wenn der Estrich zu dünn ist, sollte etwas Silikon in diese Löcher gegossen werden. Es ist besser, dass die Schrauben in Gummischeiben "angezogen" werden, dann werden sie den Boden beim Verdrehen nicht zerkratzen.

Es ist besser, wenn der Boden der Toilettenschüssel und der Boden durch eine Dichtungsmasse getrennt sind. Es muss angewendet werden, bevor die Schrauben verdreht werden. Wenn Sie keine Befestigungselemente verwenden möchten, hilft Ihnen Harz. Auch diese Methode ist geeignet, wenn die Installation an der Wand vorgenommen wird.

Vor dem Auftragen des Harzes muss der Boden mit Sandpapier abgeschliffen werden. Dies macht die Oberfläche rauh und hilft einen besseren Halt der beiden Oberflächen. Der Klebesockel wird mit einer dünnen Schicht von nur wenigen Millimetern auf die Toilettenschüssel und auf den Boden aufgetragen. Berühren Sie die Toilette nicht, bis das Harz vollständig getrocknet ist.

Installation einer hängenden Toilettenschüssel

In letzter Zeit gewinnt das hängende Design der Toilette an Popularität. Es ist einfach, selbst zu installieren. Der Vorteil dieser Installation ist, dass auf dem Boden keine unästhetischen Spuren von den Befestigungen und in der Regel irgendwelche Spuren sind. Die Toilette ist an einem Rahmen aus Metallprofilen befestigt. Es ist an der tragenden Wand montiert. Der Tank und die Rohre können sich hinter der falschen Wand der Gipsplatte leicht verbergen.

Wenn die Rahmenkonstruktion nicht vorgesehen ist, kann die Toilette direkt an der Wand befestigt werden. Aber dann müssen Sie höchstwahrscheinlich das Abwasserrohr in die Wand verlegen. Das Gerät wird mit Ankern montiert.

Sets für die Installation von aufgehängten Toilettenschüsseln

Wir sind in sozialen Netzwerken:

© 2008-2018 Engineering Sanitärtechnik

Die TECE GmbH empfiehlt allen offiziellen Produktverkäufern einheitliche Verkaufspreise einzuhalten. Wir arbeiten mit der Vertretung offiziell, direkt und ohne Vermittler.

Wie bei jedem offiziellen Verkäufer halten wir uns strikt an die empfohlenen Verkaufspreise, aber je nach dem Umfang des Kaufs können wir die besten Bedingungen für unsere Kunden bieten. Rufen Sie uns an oder rufen Sie uns an und der Berater wird Ihnen günstige Konditionen anbieten.

Wenn Sie das gleiche Produkt billiger finden, dann wird dieses Produkt wahrscheinlich inoffiziell importiert, so dass es Probleme mit der Garantie, Bündelung, Rückerstattung geben kann. Bei uns erhalten Sie eine offizielle Garantie, die durch ein Garantiezertifikat bestätigt wird.

Befestigung des Toilettensitzes am Boden: eine Übersicht über mögliche Wege + Schritt-für-Schritt-Anleitung

Normalerweise wird der Toilettensitz auf der Bühne des Wohnungsbaus am Boden befestigt und wird von Fachleuten durchgeführt. Bei der Ausbeutung ist es manchmal notwendig, die Ausrüstung zu ersetzen, und manchmal befinden sich die Besitzer in einer Sackgasse.

Jemand wendet sich sofort an eine Firma, die die entsprechenden Dienstleistungen anbietet, aber einige Hausmeister beschließen, Geld zu sparen und selbst eine Neuordnung vorzunehmen. Hier gibt es keine großen Schwierigkeiten, und die Installationsmethoden sind auch für Leute, die nicht viel Erfahrung in der Reparatur hinter sich haben, leicht zugänglich.

Verfahren zum Befestigen der Toilettenschüsseln am Boden

Befestigen Sie die Toilette auf verschiedene Arten am Boden. Die beliebtesten sind:

  • Landung auf dem Einbausatz (Dübel);
  • Verwendung verschiedener Klebstoffzusammensetzungen;
  • Installation auf Zementmörtel;
  • Fixierung auf den Taft;
  • seitliche Halterung.

Die Auswahl hängt in erster Linie von der Qualität des Bodens in der Toilette oder im Bad und vom Material der Endbeschichtung ab, da nicht alle Oberflächen die gleiche Art der Befestigung haben.

Features und Nuancen verschiedener Installationsoptionen

Im Komplettset mit Toilettenschüsseln von fast allen Modifikationen gibt es ein Standard-Einbauset (Dübel-Schraube). Es eignet sich für die Montage von Geräten, sorgt aber für die Landung des Kompaktgerätes auf einer absolut ebenen Fläche, die keine Fehler und Steigungen aufweist.

Sanitärausstattungsgegenstände, die auf diese Weise am Boden befestigt sind, zeichnen sich durch eine gute strukturelle Stabilität aus und schwingen auch im intensiven Betrieb nicht. Die Methode ist jedoch nicht für alle Modelle geeignet und wird üblicherweise bei kleinen Toilettenschüsseln mit geringem Gewicht angewendet.

Die Befestigung der Toilette an der Kachel für Zement gilt als eine der haltbarsten Optionen für die Verbindung der Gerätebasis mit dem Boden. Als Vorwurf an diese Methode haben Experten nur die Unmöglichkeit einer schnellen Demontage des Produkts im Falle einer akuten Notwendigkeit. Deshalb werden nur solche Presslinge, die "pflanzen", auf Zement gesetzt, die lange Zeit ohne Ersatz verwendet werden sollen.

Die versteckte Methode der Befestigung unterscheidet sich wenig von einer offenen Methode, sie erfordert nur großen Aufwand und Arbeitskosten. Aber das alles zahlt sich aus, denn das Außendesign wirkt attraktiver, gepflegter und ästhetischer, und die Verbindungselemente sind vor den Augen verborgen und verderben nicht die Inneneinrichtung.

Vorbereitende Maßnahmen vor der Installation

Unabhängig davon, wie entschieden wird, die Toilette auf dem Boden des Badezimmers zu befestigen, beginnt die Arbeit immer mit der Sammlung des Abwassertanks. Der Prozess hängt direkt vom Modell des Kompakts ab und wird normalerweise in den Anweisungen, die das Gerät begleiten, ausführlich beschrieben.

In der zweiten Stufe werden die Wasserversorgungs- und -entsorgungseinheiten vorbereitet. Wenn die Verbindung zum alten gusseisernen Steigrohr hergestellt wird, ist es vorgereinigt und gut getrocknet, so dass später keine Probleme mit der Integrität der Wellung auftreten.

Nach Abschluss dieser zwei Schritte, gehen Sie zum dritten und stellen Sie sicher, dass alle Verbindungselemente, Materialien und ein geeignetes Werkzeug zur Verfügung stehen, um die notwendigen Installations- und Sanitätsmaßnahmen durchzuführen.

Werkzeuge und Materialien für die Arbeit

Verwenden Sie im Laufe der Arbeit, abhängig von der Art des Bodens im Badezimmer, Werkzeuge wie:

  • Ein Perforator mit Bohrern mit unterschiedlichen Durchmessern (wenn geplant ist, Beton oder Zement zu bohren);
  • Handbohrer und Bohrer für Holz oder Keramik;
  • eine Reihe von Schraubenziehern, ein Hammer, eine Zange, Schlüssel;
  • Roulette, Marker;
  • Schleifpapier von groben und feinen Abschnitt;
  • Spachtel (wenn das Gerät an Klebstoff, Epoxid oder Zement befestigt werden soll);
  • Schere, Baumesser.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Punkten sind nützlich:

  • Dübel, Schrauben mit Dichtungen für den Kopf;
  • Verbindungsflöte;
  • Flexibler Schlauch zum Anschluss an Kaltwassergeräte;
  • Zement;
  • Klebstoffzusammensetzung (Silikondichtungsmittel, Epoxidharz, flüssige Nägel);
  • ein Stück feinen Gummi für eine Dichtung unter der Basis;
  • Brettdicke von 28-32 Millimetern, wenn es notwendig ist, den Installateur über den Boden zu heben oder die Befestigung an der Holzverkleidung vorzunehmen.

Mit all diesen Möglichkeiten ist es nicht schwer, die Aufgabe zu bewältigen.

Wie man die Toilette auf die Dübel legt

Das Befestigen von Rohrleitungen auf dem Boden an den Dübeln wird als die günstigste und praktischste Option angesehen, die am wenigsten Zeit benötigt, um die Arbeit zu erledigen. Für eine korrekte Installation ist es jedoch notwendig, dass die Bodenfläche im Badezimmer perfekt eben und glatt ist. Schon geringste Höhenunterschiede beeinträchtigen die Qualität der Spülung und erschweren die vollständige Nutzung der Rohrleitungen für den vorgesehenen Zweck.

Wenn die Bodenfläche mit Fliesen ausgelegt ist, müssen Sie für die Installation Löcher in die Fliesen bohren. Diese Übung erfordert Genauigkeit und einige Fähigkeiten.

Während der Arbeit kann man nicht überstürzen und zu viel Druck auf das Werkzeug ausüben, sonst können Fliesen auf der Fliese erscheinen und das Fragment muss entfernt werden.

Darüber hinaus ist die Dübelbefestigung vor allem für kompakte, leichte Toiletten mit kleinen Abmessungen konzipiert. Für schwere, massive Modelle gilt diese Option als nicht geeignet, da sie keine zuverlässige und stabile Position der Sanitärarmatur bietet.

Detaillierte Anweisungen für Befestigungselemente

Um die Toilette auf den Dübeln richtig auf dem Boden zu befestigen, erstellen Sie zunächst eine Markierung und markieren Sie die zukünftige Platzierung mit einem Stift oder einem Stift um die Kontur der Sohle des Kompakts.

Markieren Sie dann die Mitte der Löcher für die Dübel und bohren Sie diese vorsichtig mit einem Bohrer. Abhängig vom Bodenbelag werden Bohrer verwendet. Für Fliesen wird ein Bohrer für Keramik verwendet, und für eine Parkett- oder Laminatbeschichtung wird ein Holzbohrer verwendet. Wenn ein Loch in der Fliese oder dem Holz gemacht wird, wird der Bohrer zu einem Baulocher geändert.

Setzen Sie auf dem Werkzeug einen Bohrer ein, um auf Beton zu arbeiten. Um sicher zu stellen, dass das Befestigungselement deutlich in der Größe sitzt und nicht locker ist, wird auf dem Bohrer eine Markierung mit einem Isolierband angebracht und ein Loch hergestellt, das der Länge des Teils ideal entspricht. Setzen Sie dann die Dübel und die Toilette selbst ein und kombinieren Sie dann die Löcher im Boden der Sanitärarmatur mit denen, die im Boden gebohrt wurden.

Das Abzweigrohr, das mit Hilfe von Wellen unter der Toilettenschüssel herauskommt, ist mit dem Abwasserkanal verbunden. Durch die Löcher im unteren Stützteil der Toilettenschüssel führen Sie die Verbindungsschrauben zusammen mit Plastikunterlegscheiben oder Gummiunterlegscheiben in die Dübel ein. Bei der Arbeit sehr vorsichtig, um die Schrauben nicht zu fest anziehen und die Integrität der Toilette nicht zu beschädigen.

Schrauben Sie den Installateur eindeutig auf den Boden und schließen Sie die Befestigungshaube mit Zierstreifen aus Polymer. Die Verbindung der Welle mit dem Abwasser wird mit einem Dichtungsmittel oder anderen Mitteln mit ähnlichen Parametern behandelt.

Am Ende wird der Kontaktbereich zwischen der Basis des Geräts und dem Boden sorgfältig untersucht und eine kosmetische Abdeckung der Risse, falls vorhanden, durchgeführt. Dann wird die gesamte Konstruktion nicht nur zuverlässig halten, sondern auch ästhetisch im Innenraum aussehen.

Wie man eine Seitenmontage macht

Die Variante der seitlichen Befestigung ist ähnlich der Dübelmethode. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sich alle Verbindungselemente im Fuß des Bodens der Toilettenschüssel befinden. Vor der Installation werden sie ebenfalls für sie markiert, und erst dann wird das Sanitärmodul aufgesetzt.

Die Arbeit unterscheidet sich von der Arbeit und erfordert zusätzliche Zeit. Aber am Ende sieht das Design viel ästhetischer und attraktiver aus.

Montage mit Klebstoffen

Das Auftragen eines Kompaktklebers ist eine sehr einfache Methode, um die Ausrüstung auf dem Boden zu befestigen, aber es dauert eine beträchtliche Zeit, das Ereignis zu implementieren. Die klebrige Mischung soll qualitativ fest werden, und gewöhnlich geht von 12 Stunden oder mehr. Wenn Sie das Sanitärmodul bereits früher verwenden, wird sich die Basis schnell lockern und nicht einmal ein halbes Jahr im Vollbetrieb halten.

Diese Installationsmethode ist absolut sicher. Bei der Arbeit besteht keinerlei Gefahr, die Leitungen oder Fliesen selbst zu beschädigen. Nach der Installation im Badezimmer gibt es keinen Staub und Schmutz, so dass eine großflächige Nachreinigung des Raumes nicht erforderlich ist.

Der Auftragnehmer benötigt keine fachlichen Kenntnisse oder umfangreiche Erfahrung bei der Durchführung von Reparaturarbeiten. Alles ist auf die Fähigkeit beschränkt, eine Klebepistole zu verwenden, und eine Tendenz, Aufgaben genau und pedantisch auszuführen.

Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Arbeiten

Zu Beginn wird das Layout erstellt und die zukünftige Platzierung des Kompakts festgelegt. Es sollte bequem zu benutzen sein, in der Zugänglichkeit der Kanalisation sein und ohne Probleme mit einem Wassertank verbunden sein. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, wird die Basis der Sohle mit einem Marker oder Bleistift gezeichnet.

Bevor die Toilettenschüssel auf dem Boden befestigt wird, werden die zwei zu verbindenden Oberflächen gründlich gereinigt, wobei parallel zu den möglichen Ablagerungen und Staub entfernt wird. Wenn die Installation auf einer glatten, glatten Fliese durchgeführt wird, wird die Fliese zuerst mit einem Bohrer mit einer Düse in Form einer Metallbürste behandelt. Es entfernt teilweise den Lack von oben und macht die Fliese etwas rauer, was ihre zukünftige Haftung auf dem Klebstoff signifikant verbessert.

Dann wird die Oberfläche mit einem Tuch behandelt, das mit einem Lösungsmittel, Aceton oder Ammoniak befeuchtet ist. Nach diesem Verfahren bleibt kein Fett auf der Oberfläche und die Hafteigenschaften sind um eine Größenordnung höher. Dann trocknen Sie den Platz mit einer Mikrofaser.

Auf der Basis der Schüssel der Toilette, ordentlich aufgetragene Klebermasse oder Silikondichtungsmittel, im Laden vorbestellt.

Dann werden die Installateure an den Standort der zukünftigen Versetzung gebracht und dort installiert, wo sie vorher mit einem Marker markiert wurden. Der Bereich um die Sohlen der Toilette herum wird aus dem Spray mit einer Seifenlösung besprüht. Eine solche Verarbeitung ist erforderlich, damit bei der anschließenden Nachbesserung der Überschuss des Dichtmittels leicht abgeschnitten wird und nicht am Fliesenboden haftet.

Silikonspachtel einweichen mit einer Seifenlösung und entfernen Sie die Klebstoffzusammensetzung, die aus dem Boden der Toilettenschüssel kam. Tun Sie dies sofort nach der Installation, wenn die Masse noch keine Zeit zum Einfrieren hatte.

Nach all den oben beschriebenen Manipulationen wird die Verrohrung für 12 bis 24 Stunden belassen, so dass die Zusammensetzung (Dichtungsmittel, Silikonkleber, Epoxidharz oder dergleichen) abgesetzt und vollständig getrocknet wird. Während dieser Zeit wird die Toilette nicht benutzt und auch nicht berührt. Die Einhaltung dieses Punktes ist äußerst wichtig und gewährleistet die spätere zuverlässige und komfortable Bedienung.

Einen Tag später, wenn der Kleber fest auf dem Boden sitzt, verbinden Sie die Toilette mit den Abwasserleitungen, liefern Sie kaltes Wasser und montieren Sie den Sitz mit einem Deckel.

Installation einer Toilettenschüssel auf Zement

Die Installation des Sanitärmoduls für Zement ist eine veraltete Methode der Befestigung, die jetzt viel seltener gewählt wird. In den Hauptpunkten ähnelt es der oben beschriebenen Installation für Leim, aber anstelle von modernen Mischungen und Dichtstoffen wird hier selbst hergestellter Zementmörtel verwendet.

Um Bad Blick in der Zukunft, attraktiver zu machen, an einem Ort, von der Installation bestimmt, macht eine kleine Depression, gründlich reinigt von Schmutz und Staub, bis zum Rande mit der vorbereiteten Lösung gießt, und oben auf der Toilette platziert, vorbefeuchtete mit Wasser Rand der Sohle.

Überschüssiger Zement vorsichtig entfernen Sie den Spatel und lassen Sie die Konstruktion für einen Tag zum Einfrieren. Am Ende der Zeit verbinden sie sich mit dem Entwässerungssystem und liefern Wasser zum Füllen des Tanks.

Wie man die Toilette am Taft befestigt

Meistens wird diese Methode zur Montage von Kompaktgeräten auf einem Holzboden verwendet. Taft - eine Dichtung aus hochfestem Holz mit einer Dicke von 28 bis 32 Millimetern - wird auf die Größe eines Stützpfostens einer Sanitäreinrichtung zugeschnitten.

Befestigen Sie von unten bis zum Detail die Anker oder treiben Sie die üblichen Nägel gestaffelt so an, dass sie 2,5-3 Zentimeter aus der Basis herausragen. Die zuvor im Boden hergestellte Nut wird mit Zementmörtel gegossen. Mit einem Anker nach unten legen einen Taft. Infolgedessen sollte es mit der gesamten Oberfläche des Bodens bündig sein.

Nach 12-15 Stunden, wenn die Lösung trocknet und aushärtet, wird die Toilettenschüssel auf den resultierenden Holzboden geschraubt. Gummi- oder Silikondichtungen sind sicher unter den Köpfen angebracht, so dass das Design zuverlässiger ist und die Stabilität während des Betriebs nicht verliert.

Spezialisten sagen, dass ein Holzteil einen Gummi vollständig ersetzen kann. Es ist aus hochdichtem Material (mittlere Dicke 5-15 mm) ausgeschnitten. Um die Kanten des Gummis nicht herausragen, ist es etwas weniger ausgeschnitten als die Größe der Basis der Basis des Toilettensitzes.

Die häufigsten Fehler bei der Arbeit

Bei der Durchführung von Klempnerarbeiten ist es erforderlich, die Klarheit und Konsistenz der Maßnahmen zu beobachten. Dies wird in Zukunft das Fehlen von Lecks im Badezimmer, unangenehme Gerüche und andere negative Aspekte gewährleisten. Bei der Befestigung der kompakten Toilettenschüssel am Boden ist es sehr wichtig, die Oberfläche, auf der die Wasserleitungen angebracht sind, sorgfältig auszurichten.

Das Ignorieren dieses Punktes passiert ziemlich oft und führt zu einer Verletzung der Integrität des Systems, dem Auftreten von Lecks und dem nachfolgenden Ausfall der Ausrüstung.

Ein weiterer entscheidender Punkt ist die 100% ige Dichtheit aller Stoßfugen und die starre Montage der Verbindungselemente. Es ist besonders wichtig, auf den Bereich der Verbindung der Welle mit dem Auslass der Toilettenschüssel zu achten. Durch eine schlecht behandelte Kante in der Zukunft kann Abwasser zugeordnet werden, was das Erscheinungsbild im Badezimmer von scharfen, unangenehmen Gerüchen verursacht.

Für die Garantie ist es möglich, das Dichtungsmittel nicht nur auf die innere Oberfläche des Rohres aufzubringen, sondern auch eine zusätzliche äußere Schicht zu bilden, die von oben dünner und unten verdickt ist. Durch diese Barriere dringen weder Flüssigkeit noch Gerüche ein.

Wenn Sie die Toilette am Boden auf dem Dübel befestigen, müssen Sie vorsichtig und ohne Eile handeln. Wenn Sie es übertreiben und die Wasserleitung zu fest schrauben, kann es während des Gebrauchs brechen. Sehr schwache Befestigungselemente sind ebenfalls keine Option, da der Kompaktkörper zu schwingen beginnt und Wasser unter der Basis abfließen wird. Hier ist es wünschenswert, das "goldene Mittel" zu beobachten und eine optimal zuverlässige, stabile Halterung zu schaffen.

Wenn Sie auf den Prozess achten und alle oben genannten Punkte berücksichtigen, können Sie den Toilettensitz präzise und deutlich am Boden befestigen, sodass Sie in Zukunft keine Nacharbeit oder Anpassungen vornehmen müssen.

Nützliches Video zum Thema

Die Rolle erzählt im Detail, wie schnell und einfach und ohne teure Elektrowerkzeuge die Toilette fest und fest auf dem Fliesenboden zu befestigen.

Das Video beschreibt die Art und Weise der Befestigung der Toilettenschüssel an Silikondichtmasse und erzählt einige seltsame Nuancen von der Installation von sanitären Einrichtungen auf dem "warmen Boden" -System.

Merkmale der Befestigung am Boden und Installation einer Toilette mit einer unteren Verbindung - nützliche Tipps, Ratschläge und Tipps von einem erfahrenen Meister.

Es obliegt dem Eigentümer der Immobilie, die Ausrüstung zu installieren oder zu ersetzen, um über die Methode der Befestigung der Toilette auf dem Boden des Badezimmers zu entscheiden. Sie müssen, basierend auf der Ausführung des Badezimmerbodens, das Modell der Toilette selbst und das allgemeine Design des Raumes wählen.

Aufmerksamkeit, Genauigkeit, Gewissenhaftigkeit und die oben genannten nützlichen Ratschläge werden dazu beitragen, alles richtig, schnell und nicht schlechter zu machen, als es sich für Profis gehört hätte.

Die Befestigung der Toilettenschüssel auf dem Fußboden: die Nutzung der regelmäßigen Befestigung und der alternativen Weisen

Wie kann der Toilettensitz am Boden befestigt werden? Gibt es Feinheiten und Fallstricke bei der Verwendung von normalen Verbindungselementen? Wie sonst können Sie zusätzlich zur Verwendung der mitgelieferten Schrauben die Toilette zuverlässig installieren?

So sieht es aus wie eine Reihe von Befestigungselementen für die Toilette. Oft enthalten die Kits jedoch Schrauben für den Tank und den Sitz.

Standardverschlüsse

Das Standard-Set zur Befestigung der Toilettenschüssel besteht in der Regel aus:

  • Zwei oder vier lange und dicke selbstschneidende Schrauben mit schlüsselfertigen Köpfen;
  • Plastikdübel zu ihnen;
  • Geformte Kunststoffscheiben, die zwischen den Schraubenköpfen und dem Boden der Toilettenschüssel liegen;
  • Dekorative Kappen.

Wie man es benutzt - im Allgemeinen ist es nicht schwer zu erraten. Wie immer gibt es jedoch einige Feinheiten.

Beginnen wir mit der Vorbereitung des Tools.

Notwendige Werkzeuge und Materialien

Wir gehen davon aus, dass wir die Toilette in einem Mehrfamilienhaus mit Stahlbetonböden und Fliesen auf den Boden stellen müssen.

  1. Hammerbohrer. Ihr Durchmesser sollte dem Durchmesser der Befestiger entsprechen.
  2. Bohren Sie mit einem Bohrer auf die Fliese. Der Durchmesser ist ein oder zwei Millimeter größer als der des Bohrers.

Zuerst wird eine Öffnung in der Fliese gemacht und erst dann wird der Bohrer zu einem Bohrer.

Nützlich: Die meisten Locher im Kit haben eine Adapterpatrone für einen konventionellen Bohrer.
Und sicher ist für alle der Schockmodus ausgeschaltet, so dass der Bohrer als separates Werkzeug nicht benötigt wird.

  1. Ein bisschen Zement. Nicht mehr als ein Kilogramm.
  2. Silikon-Dichtstoff.
  3. Manschette oder Wellung für den Anschluss an die Kanalisation - je nachdem, ob es einen Versatz zwischen der Toilettenöffnung und der Glocke gibt.
  4. Rollgabelschlüssel
  5. Bleistift, Hammer, Schraubenzieher und Zange. Dieser Bausatz wird für fast alle Arbeiten am Haus benötigt.

Höhepunkte

Um die Toilette ordentlich, sicher, sicher und ohne Schäden zu reparieren, müssen Sie auf mehrere Punkte achten.

  • Fliese, unter keinen Umständen ist Perforator im Schlagmodus gebohrt. Der Versuch, ein garantiertes Ende einer Karriereplatte in Ihrer Toilette zu bedeuten.
    Anfangs wird die gesamte Dicke der Fliese durch die Fliese gebohrt. Bohren Sie mit minimaler Geschwindigkeit, benetzen Sie den Bohrer und das zukünftige Loch mit Wasser - dann verursacht Überhitzung keine inneren Spannungen in der Fliese, die es spalten kann.

Die Hauptsache beim Bohren von Fliesen - um große Anstrengung und Überhitzung zu vermeiden. Beachten Sie, dass nicht nur die Fliese unter Hitze leiden kann: Es ist durchaus möglich, den Bohrer auf das Ergreifen der Gewinnspitze zu erhitzen.

  • Und die Schrauben zur Befestigung der Toilettenschüssel und aller anderen Zwillingsfäden werden gleichmäßig zusammengezogen. Wenn Sie eine Seite ziehen, wenn Sie versuchen, die andere Fayence festzuziehen, wird unweigerlich platzen.
  • Befestigungselemente für die Toilettenschüssel am Boden müssen unbedingt Kunststoffscheiben haben. Der Versuch, die Toilettenschüssel mit einer Stahlschraube ohne Dämpfer zu ziehen, schaufelt bestenfalls ein Stück Fayence, reißt schlimmstenfalls den Boden der Toilettenschüssel vollständig auf.
  • Große Anstrengungen bei der Arbeit mit Fayencen und Porzellan sind unzulässig - nirgendwo, niemals und unter keinen Umständen. Das Material ist spröde; Außerdem ist die Anstrengung, die auf die Toilettenschüssel und den Tank wirkt, um ein Vielfaches größer als die, die Sie auf den verstellbaren Schraubenschlüssel oder Schraubenzieher anwenden.

Reihenfolge der Aktionen

  1. Installieren Sie die Toilettenschüssel an ihrem festen Platz und markieren Sie die Löcher für die Befestigungselemente.
  2. Bohren Sie die Löcher. Wie bereits erwähnt, verwenden Sie einen speziellen Bohrer für Fliesen; Weiter - der Grat auf die Länge des Plastikdübels.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Löcher richtig positioniert sind, ohne jegliche Verschiebung und hämmern Sie die Dübel.
  4. Reinigen Sie die Trompete des Abwasserrohrs gründlich von Ablagerungen und Ablagerungen. Verteilen Sie es mit einem Silikondichtstoff und setzen Sie dort eine Manschette oder einen Crimp ein.
    Dichtmittel wird benötigt, damit kein Abwassergeruch in die Wohnung gelangt; Außerdem kann der horizontale Auslass fließen, wenn die Gummidichtung gerissen ist.

Unvermeidbarer Schmutz aus der Steckdose sollte entfernt werden. Andernfalls wird die Verbindung nicht geschlossen.

  1. Den Dichtmittelausgang der Toilettenschüssel schmieren und an Ort und Stelle anbringen, Einfügen der Freigabe in die Manschette oder Ziehen an der Welle.
  2. Ziehen Sie die Toilettenschüssel mit den Befestigungsschrauben vorsichtig bis zum Anschlag auf den Boden. Nicht stärker. Lassen Sie uns wiederholen: Um die Toilette zu reparieren, spalten Sie sie nicht, Sie müssen die Schrauben gleichmäßig, buchstäblich eine halbe Umdrehung anziehen.
  3. Verdünnen Sie den Zement bis zur Konsistenz des weichen Tons und drücken Sie ihn in allen Lücken, die zwischen ihm und dem Boden liegen, entlang des Umfangs der Toilettensohle. Das Fehlen von Lücken verhindert das Auftreten von Rissen in der Fayence bei ungleicher Belastung. Sprich, wenn ein schwerer Besucher an den Rand der Toilette steigt und auf den Boden fällt.
  4. Installieren Sie den Tank. In modernen Kits dafür müssen Sie eine runde Dichtung auf die Toilettenschüssel legen, den Tank aufsetzen und zwei Plastik- oder Messingschrauben anziehen.
    Das Anbringen des Tanks an der Toilette ist ebenfalls eine potentiell gefährliche Operation für ihn. Und hier wird das Paar Schrauben ohne viel Aufwand und Verzerrung angezogen.

Wichtig: wenn Sie aufgrund eines wirklich unglücklichen Zufalls einen Tank mit einem separaten Regal gekauft haben - achten Sie darauf, den Tank dahinter oder darunter zu unterstützen.
Das Gewicht des Tanks sollte nicht auf den Tonohren der Toilette liegen, da sonst bei der geringsten Belastung entweder das Regal oder das Regal beschädigt wird.

Dieser Entwurf erfordert eine Unterstützung. Ohne es zu belasten, bedeutet jede Belastung für den Tank, entweder nach einer neuen Toilettenschüssel oder nach einem neuen Regal für den Tank zu suchen.

  1. Bevor Sie das Wasser an den Tank anschließen, führen Sie den flexiblen Liner in die Toilette und öffnen Sie das Ventil einige Male für ein oder zwei Sekunden. In diesem Fall wird die Schlacke aus dem Wasserrohr in den Kanal fließen, anstatt den Filter vor dem Reservoir oder dessen Einlassventil zu verstopfen.

Alternative Befestigungsmöglichkeiten

Es sollte sofort festgelegt werden, dass die Klebebefestigung für die Toilettenschüssel oder deren Einbau auf Zementmörtel unerwünscht ist: Sie erschwert die Demontage erheblich. Und es ist notwendig - für einige Arten von Verstopfungen oder wenn nötig, das Layout des Badezimmers zu ändern (zum Beispiel beim Kauf einer neuen Waschmaschine).

Installation auf Kleber

Der beste Klebstoff ist in diesem Fall ein zweikomponentiges Epoxidharz. Um die Verbindung zum Abwasserkanal abzudichten, wird die gleiche Welle oder Manschette zum Installieren der Toilettenschüssel verwendet. Der Boden und der Boden der Toilette werden gründlich von Staub und Schmutz gereinigt, getrocknet und entfettet; Das Harz wird mit dem Härter gemischt und auf die Kontur des Bodens der Toilettenschüssel aufgetragen.

Wie stark ist diese Verbindung? Der Autor wird sich erlauben, eine Tatsache zu bringen - sozusagen aus erster Hand.

Vor vielen Jahren fiel ein Radioempfänger in die Toilette in der Wohnung, in der seine Eltern lebten. Das Meisterstück der sowjetischen Radioelektronik wurde nichts, aber in der Schüssel der Toilette war ein Loch.

Da in den sowjetischen Jahren die Wasserleitung mangelhaft war und die Eltern streng sind, hat vor der Ankunft des Papstes ein verängstigtes Kind folgendes getan:

  • Er legte eine Binde von unten auf das Klebeband (das Wort "Scotch" war noch nicht in Gebrauch);
  • Ich mischte das Harz mit dem Härter und füllte das Loch;
  • Sobald das Harz ausgehärtet ist - gründlich poliert.

Die Folgen der Streiche waren spürbar; Als die Familie jedoch einige Jahre später in eine andere Wohnung umzog, erfüllte das Pflaster in der Toilette seine Funktionen perfekt.

Eine bewährte und sehr zuverlässige Art der Befestigung.

Zementmörtel-Installation

In diesem Fall braucht man nur ein Drei-Fünf-Kilogramm-Paket mit Zement und Utensilien, wo es mit Wasser verdünnt werden kann.

  • Der Boden wird von Ablagerungen gereinigt. Auf der Fliese wird eine Kerbe angebracht.
  • Der Zement wird geknetet. Wenn Sand zur Hand ist - dann mit ihm im Verhältnis 1: 1; wenn nicht - Sie können mit einem Zement machen.
  • Eine Kugel Mörser ist auf dem Boden ausgelegt; Die Toilette wird aufgelegt und gegen den Boden gedrückt.
  • Der überschüssige Überschuss der Lösung wird mit einer Toilettenschüssel im Gusseisenhals bedeckt. Bei Kunststoffen funktioniert ein solcher Kitt nicht: Zement haftet nicht sicher. Ich werde immer noch eine Manschette und Silikondichtungsmittel für Abwasserrohre verwenden müssen.

Es wird nicht einfach sein, die so installierte Toilette zu demontieren.

Fazit

Das Video am Ende des Artikels enthält eine kleine Meisterklasse zur Installation der Toilette. Wir hoffen, dass es für Sie nützlich sein wird. Viel Glück bei der Reparatur!



Nächster Artikel
Installationsanleitung für Entwässerungssystem Docke