Vakuumventil für Abwasser: das Prinzip der Bedienung, Auswahl, Prüfung und Installation


Das Vakuumventil für Abwasser ist so ausgelegt, dass es den Druck in den Abwasserleitungen stabilisiert. Die Installation des Geräts hilft dabei, den Wohnbereich nicht mit Abwässern und Geruchsbelästigung zu überfluten. Üblicherweise wird dieses Problem durch die Lüfterrohre gehandhabt, aber ihre Installation ist mit einer Anzahl von Schwierigkeiten behaftet. Das Rohr muss durch das Dach herausgenommen werden, wodurch seine Dichtheit aufgehoben wird. Außerdem können die Lüfterrohre nicht in der Nähe von Fenstern und Balkonen angeordnet werden. Der Luftsprudler ist direkt im Raum installiert. Wie Sie ein Vakuumventil selbst auswählen und montieren, lesen Sie weiter.

Vorrichtung zur Verbesserung der Kanalisation zu Hause

Das Gerät und das Funktionsprinzip des Belüfters

Bevor Sie das Ventil auswählen und installieren, sollten Sie sich mit der Konstruktion und dem Betrieb des Geräts vertraut machen.

Design des Ventils

Das Design des Vakuumventils ist recht einfach. Der Belüfter besteht aus folgenden Elementen:

  1. der Körper der Ausrüstung;
  2. Eine spezielle Öffnung für den Durchgang von Luft in den Körper des Geräts;
  3. Lager. Dieses Element reagiert auf das Auftreten einer Druckdifferenz innerhalb des Kanalnetzes;
  4. eine Dichtung aus Gummi. Die Dichtung gewährleistet die reibungslose Bewegung der Stange und hilft, ihre Bewegung zu begrenzen;
  5. Abdeckung, entworfen, um die inneren Elemente des Ventils vor Staub und anderen Verunreinigungen zu schützen.

Die wichtigsten Elemente in der Vorrichtung des Belüfters enthalten

Funktionsprinzip des Geräts

Mal sehen, wie das Vakuumventil funktioniert. Beim Entwässern von Wasser in der Kanalisation entsteht eine Druckdifferenz, die zur Geräuschentwicklung führt. Der Belüfter öffnet automatisch den Deckel und sorgt für den notwendigen Luftstrom zur Druckstabilisierung. Wenn der Bedarf an zusätzlicher Luft verschwindet, überlappt sich die Abdeckung des Geräts, was dazu beiträgt, dass es nicht in den Raumgeruch eindringt.

Das Prinzip des Ventils

Weitere Informationen zum Betrieb des Vakuumventils finden Sie im Video.

Das Funktionsprinzip des Vakuumventils bestimmt die Situationen, in denen die Installation von Geräten erforderlich ist. Ein Belüfter ist notwendig, wenn:

  • Bei der Planung eines Hauses war keine Fan-Leitung vorgesehen, die eine ausreichende Belüftung der Kanalisation gewährleistete.
  • Aus irgendeinem Grund besteht keine Möglichkeit, das Lüftungsrohr durch das Dach zu entfernen.

Auswählen eines Vakuumventils

Bei der Auswahl eines Belüfters sollten drei Hauptfaktoren berücksichtigt werden:

  1. Der Durchmesser des Abwasserrohrs. Abhängig von diesem Parameter:
    • Vakuumventil 110 mm;

Ventil für Abwasserrohre mit großem Durchmesser

    • das Vakuumventil von 50 mm.

Ventil für Rohre mit einem Durchmesser von 50 mm

  1. Merkmale des Gerätedesigns. Abhängig vom internen Design des Herstellers kann das Vakuumventil ausgestattet werden mit:
  • Stange (das Design des Geräts ist in der obigen Abbildung gezeigt);
  • Gummimembran, die die gleichen Funktionen erfüllt.

Vakuumventil mit Membrane

  1. Ein Hersteller, der die Qualität der Produkte garantiert. Fachleute empfehlen den Kauf eines Belüfters, der von einem der folgenden Unternehmen hergestellt wird:
  • Ostendorf (Deutschland). Die Kosten der Produkte variieren innerhalb der Grenzen von 600-1000 Rubel (8-14 $);
  • Politec (Russland) - ab 200 Rubel (3 $);
  • Sanit (Deutschland). Die durchschnittlichen Kosten betragen 400-800 Rubel (6-12 $);
  • Polytron (Russland) - von 150 Rubel (2 $);
  • McAlpine (Schottland) kostete mehr als 1 500 Rubel (21 $).

Alle produzierten Ventile können sich in Form und Farbe unterscheiden. Es wird empfohlen, das Gerät zu wählen, das optimal mit anderen Geräten im Raum kombiniert werden kann.

Installation von Vakuumventilen

Die Installation des Vakuumventils erfolgt in mehreren Stufen:

  1. Auswahl des Standortes für das Gerät;
  2. Dichtigkeitstest
  3. Installation des Geräts.

Wählen Sie einen Standort aus

Es wird empfohlen, ein Vakuumventil zu installieren:

  • oberhalb des Anschlusses an die Kanalisation von Sanitärarmaturen. In diesem Fall kann der Belüfter seine Funktionen so präzise und schnell wie möglich ausführen;

Die Position des Ventils in Bezug auf den Anschlusspunkt der Installation

  • In Räumen mit hervorragender Belüftung. In einem Privathaus kann das Gerät in einem gut belüfteten Dachboden installiert werden. In Wohnungen sind Belüftungsanlagen direkt im Bad oder Toilettenraum installiert, und der Raum ist zusätzlich mit einer Haube ausgestattet;
  • Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem das Vakuumventil installiert ist, sollte 0 ° C nicht unterschreiten. Eine niedrigere Temperatur kann das Gerät beschädigen oder den Betrieb vollständig beenden.
  • in der vertikalen Position. Wenn das Rohr nicht mit einem Abschnitt versehen ist, der für die Installation des Ventils empfohlen wird, wird eine spezielle Biegung eingefügt, bei der es sich um einen Adapter handelt.

Spezialknie für die Installation des Aerifizierers

  • Wenn im Bad oder in der Toilette eine Entwässerungsleiter auf dem Boden ist, muss das Gerät so hoch wie möglich installiert werden. Der Mindestabstand vom Boden zum Ventil beträgt 35 cm.

Dichtheitsprüfung

Vor der Installation des Ventils wird empfohlen, das Gerät auf Dichtheit zu prüfen. Wie überprüfe ich das Vakuumventil? Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu Hause zu tun:

  • Das Gerät ist mit Luft gefüllt und mit Seife behandelt. Bei Vorhandensein eines Risses am Körper des Geräts oder einer anderen nicht hermetischen Komponente erscheinen Luftblasen auf der Oberfläche. Es ist möglich, das Gerät mit Luft zu füllen, z. B. mit einer Fahrradpumpe;
  • Anstelle von Seife kann das Ventil in Wasser gelegt werden. Wenn das Gerät nicht versiegelt ist, erscheinen Luftblasen auf der Wasseroberfläche;
  • Fülle das Ventil mit Wasser. Bei Undichtigkeiten oder Rissen am Gerätekörper tritt Wasser aus.

Das Ventil montieren

Nachdem Sie das Gerät auf Lecks überprüft haben, können Sie mit der Installation des Ventils fortfahren.

Die Installation des Ventils wird, abhängig von der Konstruktion des Gerätes, durchgeführt:

  1. Verwenden einer Gewindeverbindung. Auf dem Ventil und dem vorbereiteten Rohrabschnitt wird das Gewinde geschnitten, das anschließend mit einem Dichtmittel behandelt wird, um ein Auslaufen der Verbindung zu verhindern;
  2. in der Glocke, das heißt, bei der Installation des Geräts verwendet eine spezielle Gummimanschette, Dichtstelle und Verbindungsvorrichtung mit einem Abwasserrohr.

Flare Montagevorrichtung

Die Installation des Ventils erfolgt nach dem Schema:

  1. unterbricht die Wasserversorgung einer Wohnung oder eines Landhauses;
  2. wenn es keinen geeigneten Abschnitt der Rohrleitung gibt, wird ein spezieller Adapter eingeführt, der oben gezeigt wird;
  3. das Vakuumventil wird mit der gewählten Methode installiert;
  4. Überprüfen Sie die Dichtheit der Verbindung von Ausrüstung und Abwasserrohr.

Vakuumventil in einem Landhaus installiert

Das Vakuumventil ermöglicht die Lösung einer großen Anzahl von Problemen, die mit der Kanalisation verbunden sind. Meistens wird das Gerät in kleinen Privathäusern montiert, wo der Einbau eines Lüftersteigrohres nicht möglich ist. Bei der Auswahl eines Aerifizierers müssen Sie auf eine Reihe von Faktoren achten.

Vakuumventil für die Kanalisation: Funktionsprinzip + Installation eines Ventilators

Der unangenehme Geruch aus der Kanalisation ist ein häufiges Phänomen in unseren Häusern und Wohnungen. Daher ist es wichtig zu wissen, dass es einen einfachen Weg gibt, seine Arbeit zu verbessern, ohne auf größere Reparaturen zurückgreifen zu müssen.

Ein Vakuumventil für die Kanalisation (oder wie es auch als Luftventil, Belüfter, Belüftungskanal, Ventilatorventil bezeichnet wird) ermöglicht es, das System zu verbessern und in einigen Fällen sogar den Bau eines Ventilators abzulehnen.

Anzeichen für eine Fehlfunktion in der Kanalisation

Störungen in der Kanalisation können durch charakteristische Merkmale identifiziert werden. Diese sind:

  • Vorhandensein von Fremdgeräuschen;
  • die Verbreitung von unangenehmen Gerüchen.

In Häusern mit einem alteingesessenen Kanalnetz ist es notwendig, zunächst auf Schäden an allen Elementen des Netzes zu prüfen. Abweichungen im Betrieb des neuen Systems können auf eine falsche Installation hinweisen.

Wenn während der Inspektion solche Ursachen von möglichen Schäden ausgeschlossen werden konnten, wie Risse in Rohrleitungen, Verstopfungen in Abwasserrohren oder Lüftungskanälen, falsche Neigung von Rohren, dann ist der Grund der Probleme wahrscheinlich eine unzureichende Luftzufuhr. In diesem Fall hilft die Installation eines Vakuumventils, das Problem im System zu lösen.

Funktionsprinzip und Zweck des Vakuumventils

Während der Stunden maximaler Wasserentsorgung und während der Einleitung einer großen Menge Wasser in die Kanalisation kann Luftdruck erzeugt werden, und das Wasser aus dem Siphon wird abgesaugt, und Gerüche, schädliche Gase und Dämpfe gelangen in den Raum. Das Vakuumventil wird installiert, um den Druck im Abwassersystem zu kompensieren. Es verhindert, dass Wasser von den Siphons absaugt und riecht.

Es gibt es wie folgt. Das Vakuumventil beginnt während des Druckabfalls im Kanalnetz zu arbeiten. Bei der Entwässerung eines großen Abwasservolumens (z. B. bei Verwendung einer Toilette oder mehrerer Sanitärinstallationen) wird der Druck im System verdünnt und die Ventilmembran öffnet sich automatisch, so dass Luft in der Rohrleitung bis zum Druckniveau verbleibt.

Wird das Abwassersystem nicht benutzt, bleibt das Ventil geschlossen und verhindert das Eindringen von Dämpfen und Gasen in den Raum.

Hauptanwendungen:

  1. Unbelüftete Kanalnetze. In Systemen, in denen es nicht möglich ist, den Auspuff an die Rohrleitung anzuschließen, ist die Verwendung eines Luftventils zulässig. Ein Gerät wird verwendet, um die Toilettenschüsseln zu belüften, sinkt, wo der Verbrauch einer großen Menge an Abwasser zu einem Druckungleichgewicht führen und Wasser aus dem Septum ziehen kann.
  2. Lange horizontale Kanalisationsnetze mit einer großen Anzahl von Sanitärstellen und einer hohen Wahrscheinlichkeit des Abflusses von Abwässern. Zum Beispiel in öffentlichen Toiletten. Um zu verhindern, dass die Hydrospinne bricht, ist an solchen Stellen an allen drei Sanitärstellen ein Luftsprudler installiert.
  3. Systeme, bei denen die Installation weit vom Steigrohr entfernt ist und das Produkt der Steigung des Abwasserrohrs (ausgedrückt in mm / m) die Höhe des hydraulischen Verschlusses übersteigt.

Vakuumventil (Luftsprudler) ermöglicht es Ihnen, Materialien und Geldmittel für den Bau von Ingenieurnetzen in niedrigen Gebäuden zu sparen und die Installation einer Entlüftungsleitung zu verweigern. In mehrstöckigen Gebäuden kann es nur als zusätzliche Ausrüstung zur Optimierung der Kanalisation genutzt werden.

Die Vor- und Nachteile der Verwendung eines Entlüftungsventils

Um sicherzustellen, dass Gase, Dämpfe und Gerüche aus dem Rohrleitungssystem nicht in das Haus gelangen, sorgen sie für eine Belüftung, die ihre Entfernung aus dem System erleichtert. Das Prinzip der Lüftung basiert auf dem Zustrom von Luft aus dem Lüftungsrohr der Klärgrube, der Durchtritt von Luft durch die externen und internen Kanalisationsnetze und deren Austritt durch den Lüftungskanal, der auf das Dach geleitet wird.

Die Luft, die durch die Klärgrube und das Abwassersystem strömt, nimmt alle Gerüche mit, begleitet sie durch den Lüftungstrichter im Dach und verteilt sich dann. In Abwesenheit eines Belüftungssystems können ein unangenehmer Geruch und flüchtige Substanzen aus der Klärgrube und den Rohren durch die gerissenen hydraulischen Klappen in den Raum eintreten.

Das Vorhandensein eines Belüftungssystems im Gebäude gewährleistet, dass kein Eindringen in die Geruchsräume stattfindet, selbst wenn die Siphons unterbrochen oder trocken sind. Aber manchmal ist die Anordnung eines Fankanals unmöglich oder bereitet große Schwierigkeiten.

Dies kann aufgrund der Merkmale des Dachdeckungsmaterials auftreten, da das Dach nicht in der Lage ist, den Auslass des Auspuffrohrs weit von Balkonen, Fenstern und Lüftungssystemen zu positionieren. In diesem Fall wird der Auspuffteil auf den Dachboden gebracht, und ein Belüfter ist an seiner Spitze angebracht.

Das Vakuumventil kann kein vollwertiger Ersatz für die Lüftungstrichter werden, aber seine Verwendung kann durch die folgenden Vorteile gerechtfertigt werden:

  • einfache und schnelle Installation;
  • Geld sparen;
  • Unmöglichkeit der Installation eines Lüftersteigrohrs;
  • Minimierung der Wärmeverluste durch Lüftungstrichter;
  • Verbesserung des Kanalnetzes und größere Planungsfreiheit.

Einfach gesagt, das Entlüftungsventil löst nur eine Aufgabe: es verhindert den Ausfall des Ventilators, während der Ventilator den Netzdruck ausgleicht und auch die Klärgrube und das interne Abwassersystem belüftet.

Wenn ein nicht belüftetes System installiert oder der Belüftungsschacht des Belüfters ersetzt wird, ist es notwendig, die Kapazität des Netzes korrekt zu berechnen, um einen möglichen Ausfall von Siphons oder ein Versagen der Gebläseventile auszuschließen.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass, wenn das Gebäude nicht das ganze Jahr über bewohnt ist, es vorkommen kann, dass die hydraulischen Klappen nicht mit Wasser gefüllt werden (trocken) und Luft aus der Kanalisation in das Gebäude fließt, was bei der Installation eines belüfteten Steigrohres nicht passieren wird.

Design und Betriebsbedingungen des Geräts

Der Körper des Wasserhahns für die Sanierung besteht aus Propylen. Der interne Mechanismus kann mit einer Gummimembran oder -stange ausgestattet werden, die die Luft in das System lässt, ohne sie in die Räume zurückzulassen. Das Stabventil wird als zuverlässiger angesehen, da sein Arbeitsteil langsamer verschleißt.

Achten Sie bei der Auswahl eines Ventils auf folgende Merkmale:

  • für offene oder geschlossene Installation;
  • erforderlicher Durchmesser des Verbindungsausgangs;
  • mit einer herkömmlichen oder doppelten isolierenden Wand des Steigrohrs;
  • welche Art von Verriegelungsmechanismus wird verwendet - Membran- oder Stab-Typ;
  • für vertikale oder horizontale (mit T-Verbindung) Verbindung.

Die Vakuumventile für die Kanalisation haben strenge Anforderungen, jeder von ihnen ist auf Leckage und Zuverlässigkeit getestet - während des Betriebs können sie mehr als 800.000 Betriebszyklen ohne Verlust der Arbeitsqualitäten aushalten.

Allgemeine Regeln für die Installation eines Lüfterventils

Überprüfen Sie vor der Installation zuerst das Ventil auf Undichtigkeiten. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist es, Wasser von der Seite zu füllen, wo Luft nicht in das Gehäuse eintreten sollte, und dieses Teil auf Undichtigkeiten zu prüfen.

Der Luftsprudler ist ausschließlich in aufrechter Position installiert. Bei horizontaler Aufstellung oder schräger Aufstellung übernimmt der Hersteller keine Gewähr für den ordnungsgemäßen Betrieb. Um die gewünschte Position beim Einbau des Ventils zu erreichen, können Sie T-Stücke und Winkelstücke verwenden, die bei der vertikalen Installation helfen. Obwohl das Gerät keiner regelmäßigen technischen Überprüfung bedarf, muss es bei Bedarf noch zugänglich gemacht werden.

Während der Installation ist es notwendig, einen freien Luftstrom zum Belüfter sicherzustellen, da Wasser während des Ablassens Luft mit sich führen kann, deren Volumen 25 Mal größer ist als die Menge des Abwassers selbst. Es ist besonders wichtig, dieses Merkmal zu berücksichtigen, wenn die Installation des Belüfters für das Abwassersystem verdeckt wird.

Über der Verbindungsebene des äußersten Abflusses (am weitesten vom Steigrohr) installiert. Um die Möglichkeit zu vermeiden, auf die Dichtungsmembran - das Hauptarbeitselement - aufzuspritzen, wird der Luftsprudler über 300 mm von der Verbindung mit dem Steigrohr installiert.

Das Gerät ist an Orten montiert, die für den Lufteinlass zugänglich sind. Es kann ein Dachboden, eine technische Etage oder ein Badezimmer in der obersten Etage des Hauses sein. Alle Räume sollten belüftet oder mit Hauben ausgestattet sein.

Der Betriebstemperaturbereich von verschiedenen Gerätemodellen kann von -50 ° C bis + 95 ° C reichen. Beim Einbau des Belüfters in den ungeheizten Teil des Hauses ist das Abwasserrohr (Rohr) isoliert. Der Ventilkörper kann nicht vor negativen Temperaturen geschützt werden, da sich zwischen seiner Abdeckung und dem Körper ein Lufthohlraum befindet, der als Heizung dienen kann.

So installieren Sie: Schritt für Schritt Anleitung

Die meisten Luftventile werden von Herstellern für den Anschluss an DN110-Rohre hergestellt. Wenn das Anschlussmaß des Geräts nicht mit der Rohrgröße übereinstimmt, wird ein spezieller Adapter verwendet. Für Rohre DN50 oder DN75 verwenden Sie Belüfter mit einem geeigneten Durchmesser des Anschlusses oder mit einem Reduziereinsatz.

Es sollte daran erinnert werden, dass ein Ventil, das für Rohre mit einem Durchmesser von weniger als 110 mm ausgelegt ist, für maximal zwei Installationspunkte installiert werden kann.

In Abschnitten des Übergangs von einem Rohr eines größeren Durchmessers zu einem Ventil mit einem kleineren Durchmesser, Einsätzen-Reduzierstücken, werden verschiedene Adapter verwendet. Um den Luftsprudler am Gussrohr zu montieren, gibt es auch spezielle Adapter, die eine sichere Verbindung des Kunststoffes mit dem Metall gewährleisten.

Erstens wird die Arbeit durch den Standort der Ventilinstallation bestimmt, unter Berücksichtigung der Installationsregeln und ihrer Verfügbarkeit für weitere Wartungsarbeiten. Führen Sie dann die folgenden Aktionen aus:

  1. Schalten Sie die Wasserversorgung im Haus aus.
  2. Wenn die Installation auf einer zuvor installierten Pipeline durchgeführt wird, wird ein Frame eingefügt und ein spezieller Adapter installiert.

Die meisten Belüftermodelle haben einen glockenähnlichen Verbindungstyp. Die Montage solcher Verbindungen erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Die äußere Oberfläche des glatten Teils und die Oberfläche innerhalb der Fassung sind staubfrei.
  2. Wischen Sie den Dichtring gegen mögliche Verunreinigungen ab und führen Sie ihn in die Trichternut ein.
  3. Oberflächen, die während der Verbindung in Kontakt kommen, sind zur Verringerung der Reibung geschmiert. Tragen Sie dazu ein Dichtmittel auf, das auf einer Silikonbasis oder Seifenlösung Glycerin hergestellt wird.
  4. Das glatte Ende des Ventils in der Fassung bis zur Markierung ansetzen. Die Qualität der Verbindung wird überprüft, indem die Teile relativ zueinander gedreht werden und dann in die Ausgangsposition zurückgekehrt werden.

Bei Bedarf wird der Bereich mit angeschlossenem Vakuumventil mit einer Klemme fixiert. Am Ende der Arbeiten müssen die Verbindungen auf Undichtigkeiten überprüft werden.

Verwenden Sie für die Unterputzmontage spezielle Modelle von Vakuumventilen. Wenn das Steigrohr in einer feinen oder schützenden Box versteckt ist, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass Luft in den Abwasserkanal gelangt. Um dies zu tun, machen Sie durch die Größe des Netzes des Belüfters eine Entlüftung.

Der Körper des Belüfters ist in die Wandung eingebettet, wobei das Befestigungselement so eingestellt ist, dass seine Außenkante bündig mit der Wandfläche abschließt. Das sichtbare Element ist nur das dekorative Gitter, das mit selbstschneidenden Schrauben befestigt oder manuell eingesetzt werden kann. Aus ästhetischen Gründen ist es in den beliebtesten Farben erhältlich - weiß, grau, schwarz und chrom.

Einige Modelle von Ventilen können als Öffnungen zum Reinigen von Abwasser verwendet werden. Entfernen Sie dazu die dekorative Abdeckung, nehmen Sie den internen Mechanismus des Lüfterventils heraus und schalten Sie das Kabel ein.

Nützliches Video zum Thema

Funktionsprinzip und Zweck des Ventils:

Die Installation eines Ventilatorventils kann natürlich den Betrieb des Abwassernetzes erheblich verbessern. Aber man sollte seine Installation nicht als ein Allheilmittel für alle möglichen Probleme ansehen, die mit einem schlechten Betrieb des Drainagesystems verbunden sind.

Vakuumventil für die Kanalisation - das Prinzip der Bedienung, Installation

Um den Druck in den Rohren zu stabilisieren und die Ausbreitung eines unangenehmen Geruchs zu verhindern, wird ein Abwasser-Vakuumventil installiert. Eigentlich ist es eine Alternative zum Fanpipe, die man zB in folgenden Fällen nicht immer feststellen kann:

  • es ist unmöglich, die Integrität des Daches zu brechen;
  • Der Ausgang der Rohrleitung sollte nicht in der Nähe des Balkons oder Fensters liegen.

Belüfter (der sogenannte Lüftungs-Vakuumverschluss) können in einer Wohnung oder einem Haus installiert werden, zum Beispiel in einem Badezimmer oder einer Toilette. Wir werden Ihnen mehr über dieses Gerät erzählen.

Das Funktionsprinzip des Vakuumventils und seine Konstruktion

Bevor Sie darüber sprechen, wie das Rückschlagventil der Luftabsperrung vom Vakuumtyp funktioniert, betrachten Sie sein Gerät, es ist in der Abbildung dargestellt.

Bezeichnung der Strukturelemente:

  • A - Verschluss;
  • В - die Entlüftung für die Lüftung;
  • C - der obere Teil des Steigrohrs;
  • D - die Körperwände des Geräts;
  • E - Luftkanal;
  • F - ein Einsatz.

Kommen wir nun zum Prinzip der Vakuumsperre. Wenn das Wasser in das System abgelassen wird, tritt eine Druckänderung auf. Zur Stabilisierung öffnet sich im Ventil ein Ventil, durch das Luft in das System eintritt.

Ventil im offenen Klappenmodus

Wenn der Druck im System ausgeglichen ist, wird die Klappe in ihrer Position blockiert, so dass ein unangenehmer Geruch nicht in den Raum eintreten kann.

Die Klappe ist geschlossen, wodurch die Luftzirkulation verhindert wird

Installieren Sie den Aerifizierer in den folgenden Fällen:

  • Wenn Kanalisationssysteme nicht mit Ventilatorrohren ausgestattet sind;
  • Wenn es nicht möglich ist, das Lüftungsrohr durch das Dach zu entfernen.

Der Zweck der Absperrventile dieser Art besteht darin, das notwendige Ventilationsniveau innerhalb des Systems bereitzustellen. Typischerweise werden Vakuumventile in niedrigen Gebäuden (nicht mehr als 5-6 Stockwerke) installiert, ansonsten besteht eine hohe Ausfallwahrscheinlichkeit.

Worauf man bei der Auswahl achten sollte

Vor dem Kauf eines Vakuumventils müssen drei Faktoren berücksichtigt werden:

  1. Durchmesser der Vakuumverriegelung, die Ventile können Ø110 mm und Ø50 mm sein. Die Installation des ersten wird auf dem Abwassersteig, der zweite - auf der Winkeldivergenz von ihm gemacht. Beachten Sie, dass der Luftsprudler Ø50 mm so konstruiert ist, dass er den Druck ausgleicht, wenn Wasser von zwei Geräten (nicht mehr), z. B. einer Toilettenschüssel und einer Spüle, abgeleitet wird;
Foto: Vakuumventil mit einem Durchmesser von 50 und 110 mm
  1. Designmerkmale. Vorrichtungen können mit einer Membran oder einer Stange ausgerüstet sein, wobei letztere bevorzugt ist, da ihre Lebensdauer länger ist;
  2. Hersteller von Ausrüstung. Wir empfehlen, Modelle berühmter Marken zu kaufen, zum Beispiel: Ostendorf, TDI, Ssangyong, EGR, KVE, KVM, CWR usw.
Ostendorf Sicherheitsluftventil für die interne Kanalisation

Video zum Thema:
[relatedYouTubeVideos max = "3"]

Installationsalgorithmus

Die Installation des Vakuumabsperrventils erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  • Wählen Sie den Platz für den Anschluss des Ventils;
  • es ist notwendig, die Dichtheit des Geräts zu überprüfen;
  • mache die Installation.

Empfehlungen für die Wahl eines Ortes

Bei der Auswahl eines Standortes sollten die folgenden Tipps berücksichtigt werden:

  • Die Ventile sollten in einer größeren Höhe angeschlossen werden, als der Schlauch vom Sanitärgerät angeschlossen ist. In diesem Fall ist es möglich, einen stabilen und zuverlässigen Betrieb des Vakuumverschlusses zu gewährleisten;
  • Der Raum, in dem die Installation installiert werden soll, muss gut belüftet sein. Das heißt, wenn dies ein Dachboden eines privaten Hauses ist, muss es belüftet werden. Wenn der Ort der Inklusion ein Badezimmer oder eine Toilette ist, müssen sie mit einer Haube ausgestattet sein;
  • Das Vakuumabsperrventil verträgt keine Kühlung, daher sollte die Temperatur im Installationsraum nicht unter den Gefrierpunkt von Wasser (0 ° C) fallen. Wenn diese Regel nicht beachtet wird, wird das Gerät wahrscheinlich seine Funktionalität verlieren oder vollständig ausfallen.
  • Das Ventil muss vertikal installiert werden. Für den Fall, dass das Rohr an der ausgewählten Stelle horizontal verlegt wird, muss es in das Knie geschnitten werden. Unten ist ein Foto, das zeigt, wo solch eine Lösung angewendet wird.
Eingebettet in das Rohrknie, mit dem der Vakuumverschluss vertikal installiert werden kann

Wir halten es für notwendig, den folgenden Punkt zu beachten: Das Ventil muss an einer Stelle installiert werden, an der es immer zugänglich ist, wenn Reparaturen oder ein manueller (erzwungener) Start des Geräts erforderlich sind. Dies ist auch für die vorbeugende Wartung (rechtzeitige Reinigung des Gerätes) notwendig.

Wie man die Dichtheit überprüft

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Anti-Vakuum-Verschluss ohne spezielle Ausrüstung zu überprüfen, dh zu Hause:

  • es ist notwendig, das Ventil mit Luft zu füllen (dafür kann man eine Fahrradpumpe benutzen), die Oberfläche des Verschlusses mit Seife vorbehandeln. Die aufsteigenden Blasen zeigen den Ort, wo die Leckage unterbrochen ist;
  • ein luftgefülltes Gerät wird unter Wasser gesetzt, das Auftreten von Luftblasen weist auf einen Bruch der Dichtheit hin;
  • Gießen Sie Wasser in den Verschluss, wenn es versiegelt ist, wird es nicht aus dem Ventil fließen.

In der Regel werden die Ventile direkt vom Hersteller geprüft, wie der Eintrag im Reisepass des Gerätes belegt. Wenn ein Modell eines unbekannten chinesischen Herstellers gekauft wird, ist es besser, die Dichtheit mit einer der oben beschriebenen Methoden zu prüfen.

Installation

Nachdem Sie den Standort ausgewählt und auf Lecks geprüft haben, fahren Sie mit der Installation fort. Es hängt von den Designmerkmalen des Verschlusses ab, es kann sein:

  • geflanscht, in diesem Fall wird die Verbindung mit Schrauben hergestellt;
  • Gewinde, das Rohr muss den Faden schneiden;
  • Glocke, die Verbindung wird mit einer speziellen Gummimanschette hergestellt. Diese Verbindungsmöglichkeit bietet, obwohl sie die einfachste ist, die notwendige Zuverlässigkeit.

Für die Abdichtung am Verbindungspunkt wird empfohlen, ein Dichtungsmittel auf einer Silikonbasis zu verwenden.

Die Reihenfolge der Installation ist wie folgt:

  • es ist notwendig, das Haus oder die Wohnung vollständig von der Wasserversorgung zu trennen;
  • bereiten Sie das Rohr für die Installation vor, schneiden Sie den Faden wenn notwendig, oder installieren Sie einen speziellen Ellenbogen (Adapter);
  • Installation in angemessener Weise vornehmen;
  • Überprüfen Sie die Verbindung auf Undichtigkeiten.

Wir weisen darauf hin, dass das Vakuumventil für die Kanalisation im Laufe des Betriebs regelmäßig gereinigt werden muss, damit Sie die Lebensdauer erheblich verlängern können.

Andere Arten von Vakuum-Absperrventilen

Vakuumventile sind nicht nur in Kanalsystemen, wie beispielsweise Bälge Solenoid (Elektro Vakuum) Ventil stellt Zuluftauslass oder in verschiedenen Geräten eingesetzt.

Drosselmagnetventil (elektrisch) bietet Vakuumunterstützung in herkömmlichen Systemen.

Neben Vakuumschleusen haben eine weit verbreitete Verwendung in der Automobilindustrie (Fahrzeugleistungsbremssystem, Kraftstoffpumpe, Automatikgetriebe, die hydraulische Lenkung der Vorderachse Steuerung, Abgasrückführung (thermovacuum valve), eine Vakuum-Modulator Turbine, etc.) gefunden.

Der Motor eines modernen Autos wird ohne diese Ausrüstung nicht funktionieren können. Natürlich sind solche Vorrichtungen viel komplizierter als Vakuumventile für Abwassersysteme, und der Preis für ein Ausrüstungspaket ist viel höher.

Wie installiere ich ein Vakuumventil in der Kanalisation?

Vakuumventil für die Kanalisation - das Prinzip der Bedienung und Arten

Wie die Praxis zeigt, verwenden immer mehr Eigentümer von Privathäusern Vakuumventile für die Kanalisation und in Mehrfamilienhäusern treten diese Mechanismen zunehmend auf. Das Vakuumventil hat eine Reihe von Vorteilen, aber es hat auch Nachteile. Dieser Artikel wird das Design von Vakuumventilen, die Prinzipien ihrer Funktion und ihres Zwecks behandeln.

Normen für den Betrieb von Vakuumventilen für die Kanalisation

Bei den Vakuumventilen im aktuellen SNiPe sind einige grundlegende Thesen notiert:

  1. Das Lüftungssystem der häuslichen und industriellen Kanalisation wird mittels Steigleitungen ausgeführt.
  2. Die Treppen werden zu einem gemeinsamen Lüftungsschacht oder zu einem Deckel in einer bestimmten Höhe gebracht, die von der Art des Daches oder des Schachtes abhängt.
  3. Der Abluftkanal sollte in einem Abstand von den Balkonen und Fenstern angeordnet sein und der Abstand sollte mindestens 4 Meter betragen.
  4. Installieren Sie die Schwungräder auf der Oberseite der Tragegurte ist nicht erforderlich.
  5. Der Auslass des Steigrohrs sollte nicht zu einem Netz mit einer gemeinsamen Lüftung und einem Schornstein kombiniert werden.
  6. Die Durchmesser der äußersten Teile des Risers, oberer und unterer, müssen übereinstimmen.
  7. Mehrere Absaughauben können in einem Netzwerk kombiniert werden, aber dazu ist es notwendig, die Neigung von der Fertigrohrleitung zu den Steigrohren zu beobachten.

Wie aus diesen Aufzeichnungen hervorgeht, werden Vakuumventile in normativen Akten überhaupt nicht erwähnt. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass in mehrstöckigen Gebäuden solche Geräte nicht montiert werden können. Eigentümer von Privathäusern in dieser Angelegenheit ist einfacher, weil es in diesem Fall keine Einschränkungen gibt. Lesen Sie auch: "Kanalsteig in einem mehrstöckigen Haus - das Gerät und die Optionen für den Ersatz."

Zweck des Vakuum-Abwasserventils

Ein Vakuumventil für die Kanalisation ist in folgenden Fällen erforderlich:

  • Wenn es keine Belüftung des Abwasserrohrs im Gebäude gibt;
  • Wenn der Zugang des Steigrohres zum Dach für eine Belüftung schwierig oder unmöglich ist.

Das System funktioniert wie folgt: Alle Toilettenschüsseln sind mit der zentralen Kanalisation verbunden. In Rohrleitungen gibt es immer ein gewisses Volumen an Gasen und periodisch tritt Wasser in das System ein, das sowohl kalt als auch heiß sein kann. Natürlich werden alle beheizten Paare versuchen, den höchsten Punkt zu erreichen, zu dem es Zugang gibt.

In der Regel wird die Situation durch die am besten zugängliche Methode gelöst: Ein Stutzen wird am Steigrohrausgang installiert und Wasserverschlüsse werden verwendet, um Bewohner vor Abwassergeruch zu schützen.

Wenn keine Belüftung am Steigrohr im System vorhanden ist, entsteht beim Spülen des Wassers ein Vakuum, wodurch die hydraulische Dichtung absinkt (die Flüssigkeit wird aus der nächstgelegenen Quelle abgesaugt). Nach einiger Zeit wird ein unangenehmer Geruch in diesem Raum erscheinen. Das Vakuumventil wird verwendet, um dieses Problem zu neutralisieren.
Das Ergebnis ist das folgende Bild:

  1. Das Vakuumventil ist in der Lage mit einer oder zwei Etagen in den Häusern Probleme mit der Kanalisation Belüftung zu lösen, wie in MDU Systembelastung ist viel höher (lesen Sie auch: „Das Entlüftungsventil für Wasserablauf - Zweck und Funktionsweise“).
  2. Den unter dem Dach herausgezogenen Lüftersteigrost abschneiden und an seiner Stelle montieren, das Saugkanalventil ist nicht erlaubt. Wenn Sie diese Regel nicht einhalten, werden die Bewohner der unteren Stockwerke gezwungen sein, neben dem Abwassergeruch zu leben, der ständig bei ihnen sein wird. Das Ergebnis wird eine Übersicht über das System sein, aufgrund derer alle wiederhergestellt werden müssen.

Vor- und Nachteile von Vakuumventilen

Vakuumventile haben eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Zu den positiven Eigenschaften gehören:

  • es ist nicht erforderlich, ein Loch im Dach zu schaffen, das es ermöglicht, das Dach intakt zu halten und die Installation des Abwassersystems zu vereinfachen;
  • das Steigrohr wird optisch nicht aus dem Gebäude hinausgehen, was sein Aussehen positiv beeinflussen wird, und auch eine kleine Materialeinsparung findet statt;
  • Vakuumventile erfordern keine Wartung und Reparatur.

Die Nachteile sind geringer, aber sie müssen vor der Auswahl der Vakuumventile berücksichtigt werden:

  • Unfähigkeit, mit schweren Lasten zu arbeiten;
  • hohe Kosten, die auf die Tatsache zurückzuführen sind, dass die Ventile von Hand gefertigt werden.

Funktionsprinzip und Gerät

Das Prinzip der Arbeitsweise des Ventils Vakuumkanal ist wie folgt: Wenn der Systemdruck stabil ist, wobei das Ventil in der geschlossenen Position befindet, wodurch den Austritt nach außen von schlechten Geruch und Natriumdampf blockiert. Wenn ein Unterdruckventil bewegt sich in die offene Position und beginnt mit der Luftleitung, der Druck stabilisiert wird.

Neben dem allgemeinen Gebrauch ist das Vakuum-Abwasserventil gut für die lokale Belüftung geeignet. Dazu wird es auf separaten Sanitärelementen mit der größten Wassermenge montiert.

Installationsanleitung für Vakuumventile:

  • das Ventil muss über jedem Punkt der Verbindung von Sanitärarmaturen sein;
  • Die Installation eines Vakuumventils in der Kanalisation ist nur in solchen Räumen möglich, die gut belüftet sind und so leicht wie möglich zugänglich sind.
  • Es ist nur möglich, ein Vakuumventil für die Kanalisation an einem vertikal angeordneten Rohrabschnitt zu installieren. Lesen Sie auch: "Kabelkanalverlegung Kabelkanal verlegen".

Das Ventil kann mittels Dichtungen verbunden werden, und dabei sollte es keine Schwierigkeiten geben.

Das Design eines typischen Vakuumventils umfasst die folgenden Elemente:

  • ein Körper mit einer Seitenöffnung;
  • eine Stange, die das Öffnen und Schließen der seitlichen Öffnung ermöglicht;
  • eine Dichtung, die die Bewegung der Stange begrenzt;
  • Eine Abdeckung, die das Innere der Struktur abdeckt.

Statt einer Stange wird oft eine Gummimembran eingebaut, aber Experten sprechen negativ über solche Ventile, da ihre Lebensdauer wesentlich geringer ist. Lesen Sie auch: "Kanalventil: Arten und Zwecke".

Installation eines Vakuum-Abwasserventils

Um zu verstehen, was das Vakuumventil eines Abwassersystems in einem privaten Haus ist, können Sie die Situation betrachten, wenn es keine Abwasserventilation darin gibt. Viele nicht-professionelle Bauarbeiter kennen nicht alle Feinheiten des Geräts verschiedener technischer und Kommunikationssysteme, so dass oft Fehler auftreten, die zu nachteiligen Konsequenzen führen. Wenn es das Abwassersystem betrifft. dann kann man mit der Zeit einen unangenehmen Geruch spüren, der nicht so leicht zu beseitigen ist. In diesem Fall kann die Installation eines Vakuumventils helfen.

Die Vorteile eines Vakuumventils

Einige fragen sich, warum für die Kanalisation eine Lüftung erforderlich ist, wenn jedes Sanitärgerät mit einem hydraulischen Verschluss versehen ist, durch den die Gefahr des Durchtretens unangenehmer Gerüche minimiert wird.

Installation des Vakuumventils am Ablaufrohr aus dem Bad

In der Tat ist alles einfach so, nur innerhalb des Steigrohrs ist eine andere Situation, die ihre eigenen Besonderheiten hat. Also:

  • Heißes Wasser ist ständig in der Kanalisation vorhanden, so dass die Freisetzung von nach oben aufsteigenden Dämpfen nicht ausgeschlossen ist;
  • Bei der Entleerung aus der Toilette wird eine große Menge Wasser abgegeben, während im System ein Vakuum erzeugt wird. Als Folge dieses Phänomens wird Wasser aus den Wasserdichtungen gesaugt. Selbst wenn die Absorption unbedeutend ist, wird dies ausreichen, um den unangenehmen Geruch im Raum zu durchdringen.

Es kommt vor, dass die Belüftung der Kanalisation im Haus vorhanden ist, es schwebt einfach. Dieses Problem wird einfacher und ohne besondere monetäre Kosten gelöst. Da es Nuancen bei der Arbeit gibt, ist es besser, einen professionellen Installateur zu rufen, der ein Minimum an Zeit aufwendet, um dieses Problem zu lösen.

In einem anderen Fall, wenn keine Lüftungsanlage vorhanden ist, kann man sich nur auf den Betrieb eines Vakuum-Abwasserventils verlassen.

Installation eines gemeinsamen Vakuumventils auf dem Abwassersystem

Wo und wie wird das Element installiert?

In der Regel wird ein solches Gerät so hoch wie möglich an einem Kanalstand in einer Wohnung oder einem Landhaus installiert.

Zum Lesen empfohlen: Ersatz der Kanalisation in Chruschtschow

Die Befestigung erfolgt nach dem Belling-Schema, so dass während der Installation keine Schwierigkeiten auftreten sollten. Es ist wichtig, eine qualitative Verbindung der Elemente herzustellen und die geformte Verbindung gut abzudichten. Für diese Zwecke können Sie eine einfache Gummimanschette verwenden, die einem Ring ähnelt.

Das Vakuumventil kann auch in einem Mehrfamilienhaus installiert werden, das nicht höher als der sechste Stock ist. Natürlich gibt es einige Bedenken, nämlich beim gleichzeitigen Abstieg aus den beiden Toilettenschüsseln kann eine starke Entladung auftreten, die dem Ventil nicht standhält.

In der Regel führt dieses Merkmal zu Missverständnissen bei den Hausbesitzern. Am einfachsten demontieren Sie einfach den oberen Teil des Steigrohrs, der sich über dem Dach befindet. An diesem Punkt installieren Sie Vakuum-Kanalventile. In der Tat ist dies überhaupt nicht notwendig, da nur ein ordnungsgemäß installiertes und gereinigtes Lüftungssystem effektiv arbeiten wird.

Lage des Vakuumventils am Abwasserrohr

Auf den ersten Blick scheint das Kanal-Vakuumventil eine geeignete Lösung für Probleme hinsichtlich des Eindringens unangenehmer Gerüche in den Raum zu sein, aber wie jedes andere Gerät hat dieses Element auch seine Nachteile. Der Hauptgrund ist der relativ schnelle Verschleiß der Gummidichtungen, mit denen eine dichte Verbindung hergestellt wird. Aus diesem Grund ist es notwendig, das Vakuumventil periodisch auf seinen normalen Betrieb hin zu warten. Wenn der Raum beginnt, aus dem Abwassergeruch zu dringen - muss das Ventil geöffnet werden, um die abgenutzten Teile zu ersetzen.

Trotz dieses Merkmals ist es erwähnenswert, dass ein Vakuum-Abwasserventil eine ausgezeichnete Option ist, um mit den Problemen umzugehen, die mit der Verwendung von altem Abwasser verbunden sind.

Wichtig! Die qualitative und wirksame Arbeit dieses Gerätes wird ausschließlich unter den Bedingungen der positiven Lufttemperatur gewährleistet sein, deshalb ihre Anlage soll in der Toilette oder auf dem warmen Dachboden des Landhauses durchgeführt sein.

In welchen Situationen ist es wünschenswert, ein Vakuumventil für die Kanalisation zu installieren?

Die Installation des Ventils ist in solchen Fällen gerechtfertigt:

  • wenn beim Bau eines Landhauses kein Lüftungstrichter vorhanden war;
  • wenn Sie das Ende des Steigrohrs nicht auf das Dach bringen können.

Zum Lesen empfohlen: Kanalisation in der Wohnung

Wenn die einzige Lösung ist, ein Vakuumventil zu installieren?

In der Regel werden zur Verbindung der Toilettenschüssel mit der zentralen Kanalisation Rohre verwendet, in denen sich immer Gase befinden. In jedem Fall wird eine große Menge an heißem und kaltem Wasser in das Abwassersystem gespült, während nach dem Gesetz der Physik heißer Dampf aufsteigt.

Vakuumventil im demontierten Zustand

Um ein solches Problem schnell zu lösen, müssen Sie sofort den Stecker am Ende des Steigrohrs festschrauben. Um unangenehme Gerüche zu beseitigen, müssen Sie spezielle Dichtungen installieren. Wenn am Steigrohr keine Lüftung vorhanden ist, entsteht durch den starken Wasserfluss im Rohr beim Entleeren der Toilette ein Vakuum. Als Folge dieses Phänomens wird der Inhalt der dicht verschlossenen Wasserdichtung entfernt. Nach einiger Zeit ist im Raum ein unangenehmer Geruch aus der Kanalisation zu spüren. Um solche Belästigungen zu vermeiden, empfehlen viele Experten, an der höchsten Stelle des Steigrohres ein Vakuumventil zu installieren.

Sie können diesen Artikel installieren, indem Sie auf folgende Tipps achten:

  • Unter Verwendung eines Vakuumventils ist es möglich, das Problem, das mit der Belüftung des Steigrohrs in einem niedrigen Gebäude verbunden ist, effektiv zu lösen. Wenn gleichzeitig mehrere Toiletten entsorgt werden, ist es unwahrscheinlich, dass das Gerät seinen direkten Zweck erfüllt;
  • man kann sich in einem Haus mit mehreren Stockwerken einen Fan Riser, der zum Dachboden führt, nicht schneiden, um ein Vakuumventil zu installieren. In solchen Situationen sind Wohnungen in den oberen Stockwerken wahrscheinlich nicht unangenehm geruchsbelastet, aber in den unteren Stockwerken wird der Geruch von Abwasser deutlich spürbar sein. In jedem Fall werden Experten die Ursache des Problems identifizieren, die auf eigene Kosten beseitigt werden muss.

Vor- und Nachteile des Abwasserelements

Die Vorteile eines Vakuumventils sind:

  • keine Notwendigkeit, ein spezielles Loch im Dach zu machen, um das Steigrohr zu entfernen. Die Dacheindeckung bleibt erhalten, während die Installation der Kanalisation viel einfacher ist;
  • Der Abwasserkanal endet direkt im Inneren des Gebäudes, so dass das Erscheinungsbild des Hauses nicht durch die Installation zahlreicher Rohre für die Belüftung beeinträchtigt wird, die nicht teuer sind.
  • Es ist nicht erforderlich, das Gerät regelmäßig zu warten und zu reparieren.

Zum Lesen empfohlen: Prinzip und Funktionsweise des Fettabscheiders

Die Nachteile sind:

  • Ausfallgefahr bei starker Belastung der Kanalisation;
  • Das Vakuumventil ist ziemlich teuer, weil das Gerät von Hand hergestellt wird.

Wie funktioniert das Vakuumventil und wie funktioniert es?

Wenn im Abwassersystem ein normaler Druck festgestellt wird, wird dieses Gerät geschlossen. Als Folge dieses Phänomens ist ein Schutz gegen das Eindringen unangenehmer Gerüche und schädlicher Dämpfe in das Gebäude gewährleistet. Wenn der Druck abgelassen wird, zum Beispiel wenn die Toilette leer ist, öffnet sich das Vakuumventil automatisch und lässt die Luft ein. In diesem Prozess wird der Druck ausgeglichen.

Vakuumventilanordnung

Ein solches Element für Abwasser kann verwendet werden, um eine lokale Belüftung zu erzeugen. Zu diesem Zweck wird das Ventil an Rohren von Sanitärvorrichtungen installiert, deren Verwendung für einen großen Wasserdurchfluss sorgt.

Damit diese Lösung am effektivsten ist, müssen Sie die Installationsregeln befolgen:

  • das Ventil muss oberhalb der Installationsstelle der Sanitäreinheit auf dem Abwassersteig installiert werden;
  • Die Installation muss in einem Raum durchgeführt werden, der gut belüftet ist, zB Dachboden, Toilette oder Badezimmer. Darüber hinaus muss Zugang zu dem Gerät für die regelmäßige technische Überprüfung gegeben sein;
  • Das Vakuumventil sollte nur im senkrechten Bereich des Rohres installiert werden.

Dieser Kanal ist eine einfache Einrichtung, so dass Sie ihn mit einer Dichtung befestigen können.

Das komplette Set beinhaltet folgende Teile:

  • ein Kunststoffkörper mit einer Seitenöffnung;
  • Der Stiel, der bei Bedarf die seitliche Öffnung öffnen kann;
  • damit sich die Stange nicht nach oben bewegt, ist eine spezielle Gummidichtung eingebaut;
  • die Stangenanordnung ist durch eine Schutzabdeckung, die mit dem Gehäuse verbunden ist, sicher geschlossen.

Einige Hersteller installieren eine Gummimembran statt einer Stange. Dies ist eine gute Option, aber der Hauptnachteil ist eine relativ kurze Lebensdauer.

Zum Verkauf stehen Vakuumventile mit einem Durchmesser von 50 und 110 mm. Die erste Option kann in Häusern installiert werden, die mit nicht mehr als zwei Sanitärarmaturen ausgestattet sind, oder in Fällen, in denen eine geringe Wassermenge vorhanden ist.

Merkmale der Verwendung eines Vakuumventils für die Kanalisation

Um das Auspuffrohr eines Abwasserrohrs zu ersetzen, das dafür ausgelegt ist, unangenehmen Geruch und Luft, die in das System eintreten, zu entfernen, wird ein Vakuumventil für Abwasser verwendet. Die Verwendung dieses Ventils ist der Verwendung der alten Technologie der Belüftungsvorrichtung für das Abwassersystem vorzuziehen. Das Steigrohr sollte über dem Dach installiert werden, in dem Dach ist es notwendig, ein Loch zu machen, das mit der Unannehmlichkeit und der Gefahr der Arbeit verbunden ist und die Unversehrtheit der Deckung verletzt.

Es kommt oft vor, dass der Outdoor-Riser in der kalten Jahreszeit einfriert und die Effizienz der Kanalisation sinkt. Wenn es mehrere Steigleitungen im Haus gibt, wird das Holz der Rohre das Dach in keiner Weise schmücken. Diese und viele andere Nachteile beseitigen die Installation eines Vakuum-Abwasserventils in dem System.

Das Prinzip und die Funktionsweise des Abwasserventils

Bei Überdruck in der Kanalisation öffnet das Ventil und die gesammelten Gase werden abgeleitet, während der Druck im gesamten Abwassersystem unverändert bleibt.

Fällt der Druck im Inneren des Systems, öffnet das Belüftungsventil und lässt Luft aus der Atmosphäre einströmen, wodurch der Druck ausgeglichen wird. Somit spielt das Lüftungskanalventil die Rolle einer Verteilungs- und Steuerungsvorrichtung.

Mit dieser Vorrichtung arbeitet das Abwassersystem effizienter, da es nicht nur seine Verbindung mit der Atmosphäre herstellt, sondern auch den Luftstrom und die Entfernung von Gasen in einem automatischen Modus regelt. Von diesem Produkt werden zwei Typen hergestellt, die sich in der Größe voneinander unterscheiden und für einen üblichen Steigrohr mit einem Durchmesser von 110 Millimetern und für Schalen von 50 Millimetern vorgesehen sind. Ein kleineres Vakuumventil wird an einer Stelle verwendet, an der 1 bis 2 sanitäre Einrichtungen verwendet werden, beispielsweise eine Spüle mit einer Toilettenschüssel oder zwei Waschbecken.

Das Ventil besteht aus mehreren Teilen. Sein Körper besteht aus Kunststoff, der seitliche Öffnungen hat. Im Inneren befindet sich eine Stange, die die Seitenöffnung öffnet, wenn sie angehoben wird. Durch dieses Loch wird Gas aus dem Abwassersystem entfernt, wenn der Druck abnimmt, wird der Stab auf die Öffnung in Form eines Sattels abgesenkt, der das Auslassrohr überlappt. Über der Stange ist eine spezielle Gummidichtung angebracht, die verhindert, dass die Stange über die Stange hinausragt. Eine Schutzabdeckung ist mit dem Ventilkörper verbunden, sie verschließt die Stangenanordnung.

Einige Hersteller verwenden ein anderes Funktionsprinzip des Ventils, bei dem anstelle einer Stange eine Gummimembran die Rolle einer Verriegelungsvorrichtung spielt. Der Nachteil dieses Designs ist, dass es sich relativ schnell abnutzt und ersetzt werden muss.

Das Ventil montieren

Das Vakuumventil der Abwasserlüftung ist das gleiche geformte Teil wie die anderen, zum Beispiel ein T-Stück oder ein Zweig. In der Leitung ist das Ventil an der Gummidichtung angebracht, jedoch nur in einem vertikalen Abschnitt in einer aufrechten Position. Das Vakuumventil oder der Luftsprudler wird über dem Befestigungspunkt der höchsten Sanitäreinrichtung installiert. Es kann für lokale Belüftungsvorrichtungen verwendet werden, zum Beispiel Toilettenbecken, Waschbecken, Bidet, wo es einen großen Verbrauch an Abwasser gibt, was zu einer Luftverarmung führen kann und Wasser aus der Siphonwasserfalle saugen kann. Der Belüfter muss nicht häufig repariert und gewartet werden.

Wenn der Luftsprudler in dem Raum verwendet werden soll, in dem die Leiter installiert wird, sollte er in einer Höhe von mindestens 350 mm vom Boden montiert werden, damit die Fäkalien nicht herunterfallen und nicht verschmutzen, wodurch sie unwirksam werden. Das Ventil blockiert den Zug in den Rohren und reduziert das Risiko, dass sich im Brandfall Rauch ausbreitet.

Installieren Sie einen Belüfter nicht in einem mehrstöckigen Gebäude, in dem beispielsweise neun oder mehr Stockwerke vorhanden sind, und bauen Sie den Lüfterschlauch zum Dach hin ab, da das Ventil bei gleichzeitigem Wasserabfluss aus zwei oder mehr Toilettenschüsseln nicht dem vorgesehenen Zweck entspricht. Als Ergebnis wird ein unangenehmer Geruch in den unteren Stockwerken auftreten, Nachbarn werden die Organisation anrufen, die das Haus instand hält, und es kann sich herausstellen, dass der Bewohner des oberen Stockwerks des demontierenden Abzugsrohrs gezwungen sein wird, es wiederherzustellen.

Heute ist es nicht schwierig, ein Vakuumventil für die Kanalisation zu kaufen, sie werden praktisch in allen Verkaufsstellen von Rohren verkauft. Der Markt bietet eine Vielzahl von diesem Produkt von verschiedenen Herstellern und Designs. Bedenken Sie jedoch, dass Sie in jedem Fall vor dem Kauf eines Ventils alle Nuancen des Abwassersystems berücksichtigen sollten. Wenn es nicht sicher ist, welcher Aerifizierer für das im Haus eingerichtete System geeignet ist, ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren, der bei der Auswahl behilflich sein wird.

  • Wie stelle ich eine Toilettenverbindung zum Abwasserkanal her?
  • Eigenschaften des Abwassersystems in einem häufigen Haus
  • Methoden zum Anschluss der Waschmaschine an die Kanalisation
  • Was ist über den Abflusshang zu wissen?
  • Wege zur Installation von Kanalisation in einem Privathaus

Vakuumventil für Abwassersysteme

Die Möglichkeit, alle Vorteile der Zivilisation zu genießen, wäre ohne ein modernes Wasserentsorgungssystem unvollständig. Die ersten Kanalisationsnetze retteten die Straßen von Städten vor Verunreinigungen und unangenehmen Gerüchen, die mit Menschenleben in Verbindung gebracht werden. Aber der Perfektion sind keine Grenzen gesetzt.

Die Sanitärtechnik hält mit der Zeit Schritt, neue Technologien und Geräte machen unser Leben leichter und komfortabler. Zu diesen Neuheiten gehört das Vakuumventil, das es ermöglicht, das Abwasser zwischen den Haushalten einfacher und perfekter zu machen.

Warum benötige ich ein Vakuumventil in der Kanalisation?

Das Vakuumventil ist ein spezielles automatisches Gerät, das den normalen hydraulischen Zustand und die Dichtheit der Kanalisation des Gebäudes gewährleistet.

Alle Sanitärkeramiken sind mit speziellen Dichtungen in Form eines V-förmigen Siphons ausgestattet. Dank ihnen hat das Gerät immer etwas Flüssigkeit, die es nicht erlaubt, die Räume mit Gasen und dem unangenehmen Geruch zu erreichen, der in der Kanalisation entsteht.

Mit der "drain-wash" schafft die Abwasserflüssigkeit, die den gesamten Abschnitt der Pipeline füllt, eine Art "Kolben". Während es sich entlang des Rohrs bewegt, bildet sich hinter ihm eine Vakuumzone, die das Wasser buchstäblich aus dem Siphon absaugt.

Es soll diese Druckschwankungen ausgleichen und dient als Vakuumventil.

Sobald es in einem solchen Abwassersystem installiert ist, öffnet es sich automatisch, wenn der Druck in der Pipeline abnimmt und mit dem Atmosphärendruck übereinstimmt. Selbst bei gleichzeitigem Betrieb mehrerer Sanitäreinrichtungen sind die Entladung und der "Siphon-Ausfall" praktisch unmöglich.

Vakuumventile werden für den Einsatz in folgenden Fällen empfohlen:

  1. Wenn es aufgrund seiner strukturellen oder anderen Eigenschaften nicht möglich ist, eine belüftete Kanalisation im Gebäude zu installieren.
  2. Bei der Verbindung mit einem horizontalen Abschnitt einer großen Erweiterung mehrerer Instrumente gleichzeitig und mit der Möglichkeit ihrer gleichzeitigen Wirkung.
  3. Wenn sich die installierte sanitäre Einrichtung in einer beträchtlichen Entfernung vom belüfteten Steigrohr befindet.
  4. Für die Installation von lokalen Abwassersystemen von Flachbauten.
  5. Um Material zu sparen.

Beachten Sie! Hermetische Ventilabsperrung, insbesondere bei Überdruck in der Rohrleitung (mit einer Verstopfung), ermöglicht es, an jeder beliebigen Stelle des niedrigsten Punktes des Netzes zu montieren.

Ventilanordnung

Abwasser-Vakuumventil ist eine zylindrische Absperrvorrichtung aus Kunststoff. Bei aller Wichtigkeit der Funktionen, die es ausführt, ist es ein sehr einfaches Produkt und besteht aus den folgenden Teilen:

  • Gehäuse (hat eine spezielle Form der Trennwand, die den Aufnahmeraum von der Seitenscheibe vom Arbeitsfenster trennt).
  • Schutzabdeckung (am Körper befestigt, um zu verhindern, dass Schmutz und Fremdkörper in die Aufnahmekammer gelangen).
  • Der Schaft mit dem Dämpfer (oberhalb der Trennwand installiert, dient zur automatischen Reaktion auf die Druckdifferenz im Netzwerk).
  • Gummidichtung (unter dem Klappenschaft montiert, hermetisch abgedichtet und amortisiert).

Das Ventil ist für den Einbau in die Muffenverbindung vorgesehen.

Bei der Verlegung auf Kunststoff (PVC) -Rohrleitungen wird ein handelsübliches Dichtmittel verwendet, bei einem gusseisernen Abwasserrohr ist ein spezieller Adapter vorgeschrieben.

Produkte einiger Hersteller anstelle von Kunststoffstab sind mit einer Gummimembran ausgestattet. Es gibt zwei Haupttypen von Ventilen in Übereinstimmung mit den Verbindungsdurchmessern: 50 und 110 mm.

Das Prinzip des Aerifizierers

Die Funktionsweise des Ventils ist unkompliziert, es kann auf direkt wirkende Einrichtungen zurückgeführt werden, dh die Parameter des Systems wirken direkt auf die Klappenwelle. Die Arbeitskammer des Aerifizierers ist direkt mit der Rohrleitung verbunden, und der Druck in ihnen ist gleich.

Aufgrund der speziellen Konstruktion des Ventilkörpers befindet sich der Luftsprudler oberhalb der Sattelöffnung in der Trennwand zwischen den Aufnahme- und Arbeitskammern. In diesem Fall kann er sich vom Sitz zur Oberseite der Arbeitskammer bewegen und eine freie Verbindung zwischen den Kammern öffnen.

Wenn der Druck im Abwassersystem dem atmosphärischen Druck entspricht, wird die Drosselklappe durch ihr Eigengewicht an die Sattelöffnung gedrückt und blockiert diese. Die Kammern sind somit voneinander isoliert, die Freisetzung von Gasen und die Ausbreitung von begleitenden unangenehmen Gerüchen sind unmöglich.

Wenn im Abwasserrohr ein Vakuum herrscht (durch Spülen der Toilettenschüssel oder Entleeren der Wanne), verschiebt sich die Stange unter dem Einfluss eines höheren atmosphärischen Drucks nach oben in die untere Zone.

Somit sind die Kameras zu einer Einheit zusammengefasst, der Druck in ihnen und dementsprechend in der Pipeline wird mit normal verglichen. Der Siphonausfall wird unmöglich.

Beachten Sie! Das Ventil hat eine hohe Empfindlichkeit und wird "geöffnet", wenn der Druck in der Rohrleitung mehr als 5 mm Wasser beträgt. post.

Ventil Auswahlkriterien

Bei der Auswahl eines Ventils müssen alle Merkmale des neu installierten oder rekonstruierten Abwassersystems berücksichtigt werden. Die Länge, der Durchmesser, die Steigung, die Anzahl der Instrumente und die Wahrscheinlichkeit ihres gleichzeitigen Gebrauchs hängen direkt von der Art, Größe und Anzahl der Vakuumventile ab.

Bei der Auswahl eines Vakuumventils wird Folgendes berücksichtigt:

  • Konstruktionsmerkmale des Ventils. Verschiedene Modelle können mit einer Membran oder einer Stange ausgestattet werden;
  • Ort seiner Installation. Es ist zu überlegen, wo das Ventil montiert ist: innerhalb oder außerhalb des Raumes. Es wird eine offene oder versteckte Installation geben, die die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination und die Auswirkungen der Umwelt berücksichtigt;
  • Durchmesser der Rohrleitung am Installationsort. Die Geräte werden für die Muffenverbindung von zwei Durchmessern 110 und 50 mm hergestellt;
  • Preis und Qualität des Produkts. Auf dem Markt haben sich Waren aus Russland und Deutschland bewährt. Bei vergleichbarer Qualität sind einheimische Produkte jedoch dreimal billiger.

Beachten Sie! Laut Experten sind Ventile mit einer Stange zuverlässiger, langlebiger und einfacher zu bedienen und zu warten.

Installation: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Installationsarbeiten werden in zwei Phasen durchgeführt: Vorbereitung der Installation und Herstellung der Anschlüsse.

Die erste Stufe (vorbereitend):

  1. Ermitteln Sie die Anschlusspunkte und die erforderliche Anzahl an Ventilen.
  2. Beschaffung von notwendigen Materialien und Ausrüstung.
  3. Vorbereitung von Arbeitsplatz und Werkzeugen.

Die zweite Stufe (Haupt):

  1. Führen Sie die notwendigen Umschaltungen durch.
  2. Wenn an der ausgewählten Pipeline an der vorhandenen Pipeline gearbeitet wird, wird eine Verbindung hergestellt und ein Adapter installiert. Die Installation an neu installierten Kanalisationssystemen erfolgt an den Sockeln von vertikalen Steigleitungen oder an T-Stücken an horizontalen Abschnitten.
  3. Reinigen Sie die Glocke und setzen Sie den Ventilkörper vor Verunreinigungen ein.
  4. Installieren Sie den Dichtring in der Nut an der Buchse.
  5. Bei der Installation eines Ventils an einer Gussrohrleitung wird ein spezieller Adapter in der Muffe installiert.
  6. Der Körpereinsatz ist zum besseren Gleiten mit Glyzerin oder Seifenlösung geschmiert.
  7. Dann sanft ohne Verzerrungen bis der Anschlag in die Glocke des Steigrohrs oder T-Stücks eingesteckt ist.
  8. Überprüfen Sie die Qualität der Verbindungen der Teile auf Dichtheit. Falls erforderlich, wird die Rohrleitung zusammen mit der Einheit mit einer Klemme befestigt oder durch eine Halterung gestützt.

Mit all den Vorteilen von Vakuum-Kanalventilen müssen Sie sich daran erinnern, dass sie kein Allheilmittel für alle Krankheiten sind und in der Effizienz zu belüfteten Lüftersteigern unterlegen sind.



Nächster Artikel
Was ist, wenn der Kugelhahn undicht ist?