Vor- und Nachteile der Verbindung der Spülmaschine mit heißem Wasser


Geschirrspüler sind in den letzten Jahren relativ häufig in den Alltag der meisten unserer Mitbürger geraten, so dass es immer noch Probleme gibt, die mit ihrer Verwendung zusammenhängen.

Zu den gebräuchlichsten zählt, wie alltäglich, zum Beispiel, wie man Geschirr lädt, und globaler, zum Beispiel, ob es möglich ist, einen Geschirrspüler an ein Warmwassersystem anzuschließen. Dieses Problem hängt mit der Tatsache zusammen, dass die Stromkosten steigen und heißes Wasser im Wasserhahn immer da ist. Deshalb denken die Leute darüber nach, warum sie in einer Geschirrspülmaschine kein Licht aufheizen sollten, wenn sie es direkt an heißes Wasser anschließen und unnötige Kosten vermeiden können.

Benutzerkommentare zu diesem Thema finden sich häufig im Internet, weshalb wir uns entschlossen haben, das heutige Material der Frage zu widmen, ob es möglich ist, den Geschirrspüler an ein Warmwassersystem anzuschließen, und nicht traditionell an ein kaltes.

Nach Rücksprache mit den Experten kamen wir zu dem Ergebnis, dass eine klare und eindeutige Antwort "Ja" oder "Nein" nicht möglich wäre, da es auch von den Geschirrspülmaschinenherstellern widersprüchliche Empfehlungen gibt. Einige Befragte argumentieren, dass dies wirtschaftlicher ist, während andere sagen, dass es für das Gerät besser ist, wenn die Besitzer den Geschirrspüler immer noch mit kaltem Wasser verbinden.

Traditionelle Spülmaschine Verbindung

Die meisten Geschirrspülmaschinen, die auf der ganzen Welt verkauft werden, sind so ausgelegt, dass sie den Schlauch mit kaltem Wasser füllen und mit einer Anweisung versehen sind, dass das Gerät an eine Kaltwasserversorgung angeschlossen werden muss.

Die meisten Menschen folgen den Anweisungen und verbinden ihre Spülmaschine mit einer Quelle von kaltem Wasser und sie funktionieren gut.

Verbindung zu heißem Wasser

Viele Geschirrspüler können an eine Warmwasserversorgung angeschlossen werden. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass dies in der Bedienungsanleitung angegeben werden muss und Sie bestimmte Regeln befolgen müssen

Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, den Geschirrspüler an eine heiße Stromversorgung anzuschließen, müssen Sie einen speziellen Gießschlauch verwenden, der für die Verwendung mit diesem Wasser ausgelegt ist.

Sie müssen verstehen, dass dies nicht nur ein bedeutungsloser Anruf ist. Durch den Anschluss eines Kaltwasserschlauches an die Warmwasserversorgung besteht ein hohes Risiko.

Denken Sie daran, dass Schläuche für die Wasserversorgung immer rot oder blau oder mit einem roten oder blauen Streifen markiert sind. Dies geschieht, damit der Verbraucher das Ziel erkennen kann. Wenn das reine Marketing ist, ist es immer noch gerechtfertigt.

Es ist vernünftig zu erwarten, dass die Materialien separate Anforderungen für warmes und kaltes Wasser haben, sie sind ausreichend unterschiedlich, um spezialisierte Schläuche zu erfordern.

Vor- und Nachteile der Verbindung der Spülmaschine mit heißem Wasser

  • Argumente "für"

Vermutlich spart dies Strom, da Geschirrspülmaschinen Geschirr bei hohen Temperaturen waschen, und zeichnen sich durch die Verwendung hoher Temperaturen für die letzte Spülung aus, um das Trocknen zu unterstützen.

Es ist jedoch nicht ganz klar, warum bei der Verwendung von warmem Wasser, da das Waschen in diesem Fall so viel effektiver ist, die Verwendung von heißem Wasser für die Verbindung selten empfohlen wird. Im Gegenteil, die Anweisungen geben an, dass kaltes Wasser für die Verbindung verwendet werden sollte.

Wenn das Wasser mehr als 60 Grad beträgt, kann das in den Geschirrspülern eingebaute Filtersystem beschädigt werden. Verwenden Sie daher kein sehr heißes Wasser.

Es ist bekannt, dass die Warmwasserbereitung in jedem Fall nur bei 60 Grad installiert werden sollte, was ein optimaler Indikator für die Wasserversorgung in den meisten Häusern ist. Wenn das Wasser viel heißer ist, ist es nicht nur gefährlich heiß, aber Sie können es für nichts ohne das Hinzufügen von viel kaltem Wasser verwenden.

Es stellt sich die Frage, warum das Wasser dann auf eine so hohe Temperatur erhitzt wird, dass es nur mit einer kalten Quelle gekühlt wird, bevor es verwendet werden kann. Eine Ausnahme von dieser Regel kann für Personen relevant sein, die Solarenergie verwenden, um Wasser zu erhitzen, wo sie ohne zusätzliche Kosten auf höhere Temperaturen erhitzt werden können.

Dennoch bleibt die hohe Temperatur ein potenziell gefährlicher Faktor und hängt vom Alter und den Fähigkeiten der Menschen ab, die sie nutzen können.

Warmwasserquellen können nicht den gleichen Wasserdruck haben wie kaltes Wasser, insbesondere wenn es durch einen Zylinder in einem Kessel geführt wird. Heißwasserschläuche sind anfälliger für Biegungen und Knicke. Wenn Sie den Geschirrspüler anschließen, müssen Sie sicherstellen, dass der Schlauch keinen körperlichen Belastungen ausgesetzt ist. Wenn warmes Wasser durch den Schlauch fließt, kann der Schlauch weich werden und Pause.

Heißes Wasser kann auch beim ersten Waschen Speisen an das Geschirr "kleben" und den Reinigungsprozess erschweren.

Geschirrspülmaschinen haben oft einen Waschzyklus mit einer Temperatur von 50 Grad. Wenn die Wassereintrittstemperatur bereits 60 Grad beträgt, kann dieses Programm kompromittiert werden.

Tipps und Lösungen von Computerproblemen

Die Spülmaschine erleichtert die Arbeit der Hausfrau, nämlich das Waschen.

Auf die Zusicherungen der Produzenten spart es auch Wasser, Energie und Geld und schont die Umwelt.


Sie können das für Ihre Bedürfnisse perfekte auswählen, wenn Sie die Funktionen und Parameter, die Sie benötigen, richtig definieren.

Geschirrspüler für zu Hause - wie nach Parametern zu wählen

Es gibt zwei Haupttypen - Stand-alone und eingebaut. Autonome Geräte haben keine Möbelfassaden.

Built-in kann teilweise integriert und vollständig sein. In der ersten Art ist die Frontplatte sichtbar, die zweite ist komplett verdeckt.


Es gibt viele Parameter, die jede Art von Geschirrspüler für das Haus charakterisieren.

Dazu gehören: Energieklasse A, Reinigungsklasse, Klasse der Trocknung, Trocknung Typ, Kapazität, Größe, Anzahl der Kammern, Wasser-Heizverfahren, das Rauschen, das Programm, verzögerter Start, stellen Sie die Last der Wasserhärte und Reinigungsmittelbereich.

Im Allgemeinen wird die allgemeine Klasse als AAA, AAB und ABA bezeichnet. Es definiert die Klasse des Energieverbrauchs, Waschen und Trocknen. In der Europäischen Union gibt es 7 Klassen von A bis G.

Jede Klasse wird für einen Zyklus in kWh berechnet. Interessanterweise sind die Unterschiede zwischen den Klassen nicht zu groß - etwa 0,2 kW. Der G-Klasse Geschirrspüler verbraucht ca. 70% mehr Energie als die Klasse A.

Die Klassenreinigung wird auch durch Buchstaben von A bis G angezeigt. Die Reinigungseffizienz hängt eng mit der Leistung zusammen, die bestimmt, wie viele Liter Wasser eine Geschirrspülmaschine für einen einzelnen Zyklus benötigt.

Moderne Geräte für den Hausgebrauch etwa 9-10 Liter Wasser für 12-13 Sätze von Geschirr. Der Geschirrspüler kann mit einem Sensor für Wasser Reinheit und Menge ausgestattet werden.

Bei der Auswahl eines Hauses ist auch wichtig Art der Trocknung - statische oder Kondensator. Effizientere und schnellere Turbotrocknung, die einen Ventilator verwendet. Moderne Geschirrspülmaschinen können Zeolithe zum Trocknen verwenden.

Einer der wichtigsten Parameter ist die Fähigkeit und Größe. Kompaktgeschirrspüler sind ca. 45 cm hoch und ca. 60 cm breit.

Die meisten Geräte für das Haus haben verstellbare Füße im Kit, so dass das Gerät unter den Küchentisch passt.

Als Standard gilt eine Breite von 45 oder 60 cm, auf dem Markt finden Sie auch eine Höhe von 90 cm.

Die Kapazität wird in der Größe der Verpackung oder der Anzahl der Schalen ausgedrückt, die gleichzeitig weggespült werden können.

Die Anzahl der Kameras dient auch als definierendes Merkmal. Eine eigenständige Geschirrspülmaschine hat normalerweise eine Kammer, in der spezielle Körbe für Geschirr vorhanden sind, obwohl es mehrere Fächer gibt.

Ein wichtiger Parameter, der bei der Wahl einer Geschirrspülmaschine berücksichtigt werden sollte, ist der Lärm, der in Dezibel (dB) ausgedrückt wird.

Lautlose Modelle erzeugen einen Lärmpegel von 40 dB, aber 50 dB können gesundheitsschädlich sein, besonders Kinder.

Die überwiegende Mehrheit der modernen hat mehrere Waschprogramme, die Vorreinigung, normal, dünn, schnell, energieeffizient, ökologisch und bio.

Die neusten Modelle haben ein Programm von isolierter Temperatur, Zeit und Menge von Wasser, die für das Geschirrwaschen notwendig sind. Sie werden intelligente Geräte genannt.

Andere nützliche Eigenschaften schließen einen verzögerten Start ein, der von einigen bis zu 24 Stunden reicht und die Härte des Wassers justiert.

Wenn Sie einen Blick auf die Anzahl der Abschnitte der Auswahl, der Art der Korb, Falt-Racks und Regale für Bestecke, elektronische Anzeige, das Fehlen von Salz zeigt, Spülen, selbstreinigenden Filter, Wärmetauscher und Sicherheit.

Beliebte Hersteller von Geschirrspülmaschinen

Die bekanntesten Unternehmen sind Hersteller Electrolux, Gorenje, Indesit Hoover, Bosch, MasterCook, Whirlpool, Zanussi und Hotpoint Ariston.

Geschirrspülmaschinen mit niedrigem Geräusch schließen WHIRLPOOL ADG 9840 oder Electrolux ESL 66010 ein.

Fragen stellen vor der Wahl einer Spülmaschine

Welches ist am besten für ein Haus zu wählen - eingebaut oder kompakt

Wenn Sie die gesamte Küche aktualisieren möchten, wählen Sie eine eingebaute Spülmaschine. Wenn die Küche bereits eingerichtet ist, ist es besser, Stand-Alone-Geräte zu verwenden.

Welches ist besser zu wählen, teilweise integriert oder vollständig

Die Auswahl hängt von den ästhetischen Erwägungen ab und Ihr Geldbeutel ist - komplett teurer - abgedeckt.

Außenverkleidungen haben den Vorteil, dass Sie das Waschprogramm schnell ändern können, aber sie sind anfällig für Kratzer und andere Schäden.

Für eine Person eine ausreichende Spülmaschine mit einer Breite von 45 cm, aber für eine große Familie ist es besser, eine 60 cm zu wählen.

Beim Kauf solcher Geräte müssen die zwei wichtigsten Parameter - der Geräuschpegel und die Klasse des Geschirrspülers - beachtet werden.

Der Geräuschpegel sollte so gering wie möglich sein, und die beste Klasse wird durch den Buchstaben A angezeigt. Erfolg.

Ist es möglich, den Geschirrspüler an heißes Wasser anzuschließen?

In "Tehnosila" Berater sagte, dass "Bosch" Anschluss an heißes Wasser ermöglicht. Im "Eldorado" wird kategorisch widersprochen. Und ich fragte mich: Was wäre, wenn ich PMM in heißes Wasser stecke?

Und die Anweisungen sagen das?

Ich habe eine Anzeige für Siemens, wenn heißes Wasser geliefert wird, dann sollte seine Temperatur 60 Grad nicht überschreiten. "
Anscheinend ist das Trocknen von Geschirr bei einer so heißen Verbindung nicht so effektiv.

Ja, egal was in den Anweisungen gesagt wird. Das interessiert mich generell, wenn man die Maschine an Warmwasser anschliesst (egal, Bosch nicht unbedingt), um Strom zu sparen. Sie wärmt sie immer noch. Besonders bei Siemens ist es möglich.

Athlon schrieb:
Ja, egal was in den Anweisungen gesagt wird. Das interessiert mich generell, wenn man die Maschine an Warmwasser anschliesst (egal, Bosch nicht unbedingt), um Strom zu sparen. Sie wärmt sie immer noch. Besonders bei Siemens ist es möglich.

Das ist richtig, erst meißeln Sie Ihren eigenen Weg, und wenn es mit einem Kupferbecken bedeckt ist - lesen Sie die Anweisungen. Was machen wir Narren, wenn wir irgendwelche Anweisungen machen?
Wenn das Design der Maschine für die Lieferung von heißem Wasser sorgt, dann verbinden (Sowjetische Waschmaschinen Vyatka Maschinen sofort an zwei Riser angeschlossen sind), und wenn nicht, dann nehmen Sie kein Risiko. Es ist möglich, dass das heiße Wasser einfach einige Detail Penny auf dem Ansaugweg der Maschine deaktivieren wird. Die Folgen können auf mehrere untere Stockwerke übergreifen.

Gemäß den Anweisungen können Bosch-Maschinen an heißes Wasser angeschlossen werden, aber die Temperatur sollte nicht mehr als 60 Grad betragen.

Athlon schrieb:
um Strom zu sparen.

Berechnen Sie die Einsparungen ist schwach?

Heißes Wasser kann die Wasserenthärtungsanlage deaktivieren. Der Geschirrspüler gibt etwa einen Kilowatt Strom für einen Waschgang aus, und meiner ist in der Regel 0,8. Sparen ist lächerlich 3 Rubel.
Das Waschmittel ist teurer.

Athlon schrieb:
Ja, egal was in den Anweisungen gesagt wird.

tvmaster schrieb:
Heißes Wasser kann die Wasserenthärtungsanlage deaktivieren.

Nun, wenn kochendes Wasser aus dem Kessel gegossen wird - dann kann es ja.

Athlon schrieb:
Und ich fragte mich: Was wäre, wenn ich PMM in heißes Wasser stecke?

Arbeiten an heißem Wasser.

Auf dem Forum haben mehrere Leute das Auto mit heißem Wasser verbunden. Niemand hat sich beschwert. Wenn Gas im Haus ist und es keine Zähler gibt, macht es Sinn.

tvmaster schrieb:
Anscheinend ist das Trocknen von Geschirr bei einer so heißen Verbindung nicht so effektiv.

IMHO, ohne viel Unterschied. Bosch-Siemens hat eine Kondensationstyptrocknung.

Onkel Syoma schrieb:
Sowjetische Waschmaschinen Vyatka Maschinen sofort an zwei Steigleitungen angeschlossen sind

Ich hatte es. Das heiße Wasser war nicht verbunden (Mitte der 80er Jahre Release).

Athlon schrieb:
Das interessiert mich generell, wenn man die Maschine an Warmwasser anschliesst (egal, Bosch nicht unbedingt), um Strom zu sparen. Sie wärmt sie immer noch.

Wir haben manchmal kochendes Wasser unter 80C. Ich würde es nicht riskieren.

meiner bescheidenen Meinung nach

Kvost, der Unterschied ist sehr auffällig.
Mehr Delta-Temperaturen - schneller trocknen.

Wenn Sie PMM mit heißem Wasser verbinden möchten, lesen Sie ">

Kvost schrieb:
IMHO, ohne viel Unterschied. Bosch-Siemens hat eine Kondensationstyptrocknung.

Also, für den Trockner braucht man eine Temperaturdifferenz, aber hier, wenn man heiß gießt, auf was kondensiert das Wasser?

Es schien mir, dass wir beim Trocknen nur die Tür öffneten und diese schnell verdampfte. Nein?

Onkel Syoma schrieb:
Das ist richtig, erst meißeln Sie Ihren eigenen Weg, und wenn es mit einem Kupferbecken bedeckt ist - lesen Sie die Anweisungen. Was sind wir Narren, welche Anweisungen auszuführen?

Der Smush meiner Frage ist das. Wenn die Anweisungen sagen, dass Sie können und heiß - dann gibt es keine Notwendigkeit zu fragen. Und wenn Sie nicht können, aber wirklich wollen. Was wird?

tvmaster schrieb:
Sparen ist lächerlich 3 Rubel.
Das Waschmittel ist teurer.

Drei Rubel dort, vier hier, elf mehr wo. Du musst dumm sein zu sagen, dass die Spülmaschine wenig Strom verbraucht. Wenn 800 Watt für dich nicht ausreichen. Und immer noch eine Waschmaschine, eine Teekanne, ein Computer mit einer Kilowattstunde BP, ein Staubsauger, ein Bügeleisen. Und wie alles Stück für Stück, und am Ende des Monats werden die Augen beim Anblick von Stromrechnungen abgerundet. Und jetzt auch ein Preisanstieg.

Kvost schrieb:
IMHO, ohne viel Unterschied. Bosch-Siemens hat eine Kondensationstyptrocknung.

Über das Trocknen auch mit Bosch, dachte. Wird es getrocknet, wenn heißes Wasser im Wärmetauscher ist?

Und wenn Sie die Maschine gleichzeitig mit heißem und kaltem Wasser durch so etwas wie einen Mixer verbinden? Dann wird es warm. Sie können auch versuchen. Was denkst du? Wie mache ich einen Mixer, um das System nicht zu stören?

Athlon
Über Bosch - Früher oder später wird alles getrocknet, aber in dieser Version ist es effektiver, unmittelbar nach dem Waschen das feuchte Geschirr zum Trocknen außerhalb des PMM herauszuziehen. Die Frage ist was?
Über den Mixer - je weniger Eingänge, desto stabiler das System. Ie. ein Rohr mit kaltem Wasser, ein zehn, ein Temperaturregelgerät - alle
PysPys: Obwohl als Lobotomie am Abend des 2. Januar, können Sie den Streit vertiefen und erweitern

Athlon schrieb:
Drei Rubel dort, vier hier, elf mehr wo. Du musst dumm sein zu sagen, dass die Spülmaschine wenig Strom verbraucht. Wenn 800 Watt für dich nicht ausreichen.

Einsparungen können sinnvoll sein, aber nicht sehr oft. Während des Waschzyklus verbraucht PMM etwa 3% Strom. Nun, lassen Sie uns sagen, Sie beginnen jeden Tag (obwohl ich persönlich nicht). Insgesamt 30 mal im Monat. Wir erhalten eine monatliche Ersparnis von ca. 100r. Und um dieser Wirtschaftlichkeit willen verlieren Sie zuerst das normale Austrocknen und zweitens riskieren Sie Schäden am Gerät. Beachten Sie, wenn der Service auf den Grund der Ursache der Panne kommt, haben Sie eine Garantie in der Leitung wird herausfliegen. Ist es das wert?

Die Verbindung scheint nicht bemerkt worden zu sein. Ein weiterer Versuch
„Viele Male gehörten Kunden fragen, ob es möglich ist, stiralku oder Spülmaschine, um heißes Wasser zu verbinden. Und es gibt nichts zu sagen. Wie wäre nicht und warum. Nichts beweisen. Aber gestern, passierten die Spülmaschine zu tun, die mit dem heißen Wasser verbunden ist und so arbeitete sie fast mehr als zwei Jahre.
Also erzähle ich.
Als ein Ergebnis dessen, was das Ventil ständig Warmwasserventil geht durch schlecht dicht wurde, hupen beim Schließen und Prozessselbstschließend betrug 30 Sekunden mit einem lauten Gebrüll. Das Ventil musste gewechselt werden. Aber das war nicht der Hauptgrund für den Anruf. Sie verursachten ein Leck auf der Palette aufgrund eines Fehlers von 30. Und das Leck ist überall. Aus der Tatsache, dass die gesamte Vorderseite heiß, fast alle Schläuche, wenn weich wie Gelee wird gefüllt und einige Verbindungen einfach keinen Druck halten. Ein Schlauch ist allgemein geschwächt und flog vom Abzweigrohr ab, mit all dem, auf dem Abzweigrohr sind Kerben.
Laut der Geschichte des Kunden wurde die Maschine nie gut gewaschen. Alle Gläser werden nach ein paar Wäschen mit einer weißen Beschichtung matt. Auf dem Gesicht der falschen Arbeit des Conditioners ist das die Abwesenheit seiner Arbeit. Sie verwenden Tabletten, und die Tabletten reagieren nur bei der Temperatur, und es stellt sich heraus, dass sich die Substanzen nicht zur richtigen Zeit auflösen und wenn sie müssen. Im Allgemeinen war die ganze Zeit das Gefühl von Geschirrspülern nicht und jetzt ist es fast ruiniert, und nur weil sie mit heißem Wasser verbunden sind "Link zur Quelle oben..

Wie installiere ich einen Geschirrspüler - Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Vorbereiten von Werkzeugen und Materialien

Die erste Sache, die Sie tun müssen, nachdem Sie die Ausrüstung gekauft haben, ist, ein Set aller notwendigen Werkzeuge vorzubereiten, um den Geschirrspüler mit der Kommunikation zu verbinden. Außerdem sollte festgelegt werden, welche Verbrauchsmaterialien für Installationsarbeiten benötigt werden, um sie im Voraus zu kaufen. Für Standardbedingungen, das heißt, wenn Metallrohre mit einem ¾ Durchmesser im Haus getrennt sind, sowie ein elektrisches Netzwerk mit Erdung, wird der Satz von Materialien wie folgt sein:

  • ein Siphon mit zwei Düsen (plötzlich möchten Sie zusammen mit einer Waschmaschine einen Geschirrspüler im Raum installieren);
  • Tee ¾ im Durchmesser;
  • ¾-Zoll-Absperrventil;
  • Filter für die Tiefenreinigung (verlängern Sie spürbar die Lebensdauer der Spülmaschine);
  • FUM Band;
  • Steckdose mit Erdung;
  • Kabel von geeignetem Querschnitt und Länge (für den Fall, dass die Steckdosen nicht in der Nähe sind, und Sie müssen eine neue Leitung von der Anschlussdose im Raum führen).

Um den Geschirrspüler selbst anzuschließen, benötigen Sie möglicherweise längere Schläuche für Wasser und Abwasser. Sehr oft mit dem Gerät gehen kurze Schläuche, die an der Stelle der Verbindung fehlen können. Hier sollten Sie zunächst selbst die notwendige Länge der Kommunikation vom Aufstellort zu den Anschlussstellen messen und mit der Länge des im Bausatz enthaltenen Materials überprüfen.

Für die Werkzeuge benötigen Sie die folgende Liste:

  • elektrische Bohrmaschine;
  • gerader und gebogener Schraubendreher;
  • scharfes Messer;
  • Scheren für Metall-Kunststoff-Rohre;
  • kurze Bauhöhe;
  • zwei verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • Indikatorschraubendreher (bestimmen Sie die Phase, wenn keine Farbmarkierung der Drähte vorhanden ist).

Nachdem Sie den gesamten Werkzeugsatz vorbereitet haben, können Sie mit der Auswahl eines geeigneten Platzes für die Installation und den Anschluss einer Geschirrspülmaschine in einem Privathaus fortfahren.

Schritt 2 - Wählen Sie den richtigen Ort

In diesem Stadium haben Sie wahrscheinlich schon gedacht, bevor Sie gehen und die Waren kaufen. Wenn Sie sich noch nicht für das Placement entschieden haben, sollten Sie die folgenden Nuancen berücksichtigen:

  1. Die Einbauvariante sollte den Maßen der Küchenmöbel entsprechen. Für die Spülmaschine gibt es einen speziellen Teil des Küchensets, mit dem Sie einen Geschirrspüler unter der Arbeitsplatte, dem Kochfeld oder sogar einem Waschbecken installieren können. Sie können das Gehäuse auch im Schrank platzieren, wenn es für Sie geeignet ist.
  2. Der Abstand zur Kanalisation sollte eine Markierung von 1,5 Metern nicht überschreiten, da sonst die Gerätepumpe vorzeitig ausfallen kann. Wenn die Spülmaschine weit von der Spüle entfernt ist und nur von der Kante der Küche installiert werden kann oder aus irgendeinem Grund die Kanalisation nicht in die Küche geht, denken Sie darüber nach, die Geräte in das Badezimmer zu stellen.
  3. Wählen Sie einen Ort so, dass in der Nähe bereits eine Steckdose installiert ist. In diesem Fall ist es viel einfacher, den Geschirrspüler an das Stromnetz anzuschließen.
  4. Wenn das Modell ein Desktop-Typ ist (wie im Bild gezeigt), können Sie nicht durch das Drain-System denken. Es genügt, den Schlauch nur in der Spüle zu fixieren (in der Küche ganz ohne). Übrigens, in diesem Fall können Sie auf einen Siphon verzichten, außerdem wird die Pumpe auf der Spüle vollständig entladen (das Wasser wird durch die Schwerkraft austreten), was die Lebensdauer erheblich verlängert. Die Installation der Spülmaschine auf der Arbeitsplatte ist viel einfacher und eignet sich für eine kleine Küche oder wenn die Möbel in der Küche alt sind (nicht für moderne Standards geeignet).

Nachdem Sie den geeigneten Platz bestimmt haben, können Sie den Geschirrspüler an die Kanalisation, Wasserversorgung und Strom anschließen. Betrachten wir jede Stufe genauer.

Schritt 3 - Schließen Sie das Wasser an

Diese Phase ist eine der zeitaufwendigsten und wird am meisten Zeit verbraucht. Zu Beginn ist es notwendig, das Wasser im System zu schließen, weil Sie werden das Tee in das Metall-Kunststoff-Rohr "einbetten".

Schließen Sie den Geschirrspüler wie folgt an die Wasserversorgung an:

  1. Wir finden den Ort, wo der flexible Schlauch des Mischers mit dem Metall-Kunststoff-Rohr verbunden ist und trennen Sie es.
  2. Setzen Sie das T-Stück auf die Gewindeanschlüsse des Leiterplattenbandes vor.
  3. Schrauben Sie oben auf den T-Flex-Schlauchmischer
  4. An den Wasserhahn schließen wir den Feinfilter an, und danach haben wir schon einen Absperrhahn (vergessen Sie nicht, den Filter auf den Faden zu wickeln).
  5. Zum Kran verbinden wir den Schlauch vom Gerät selbst.

Wir weisen darauf hin, dass nur kaltes Wasser für die Wasserversorgung verwendet werden sollte. Es ist verboten, den Geschirrspüler an heißes Wasser anzuschließen. Seine Qualität ist um ein Vielfaches schlechter und gleichzeitig wird mehr Strom für die Erwärmung von warmem Wasser verbraucht als im Falle von Kälte!

Wenn Sie auf dem Land keine Wasserleitung haben, können Sie noch eine Spülmaschine installieren. In diesem Fall müssen Sie den Dachbodentank mit sauberem Wasser füllen. Für den Betrieb einiger Technologie-Modelle ist ein Druck von 0,1 MPa (im Reisepass angegeben) ausreichend, der erzeugt wird, wenn das Wasser aus einer Höhe von 2-3 Metern zugeführt wird. Wie Sie sehen können, können Sie den Geschirrspüler auch ohne fließendes Wasser selbst anschließen, wäre es ein Wunsch. Diese Option wird häufig in Dörfern verwendet, in denen die Versorgung mit Brutstätten instabil ist.

Schritt 4 - Wir bringen die Spüle

Alles ist hier viel einfacher. Die beste Option ist, einen Siphon unter der Spüle zu installieren, tk. in diesem Fall werden sich keine unangenehmen Gerüche aus dem Abwasserkanal in der Küche ausbreiten.

Alles was Sie brauchen den Ablaufschaltung mit dem Siphon verbinden, um sicherzustellen, dass der Schlauch gekippt wurde. Je mehr die Steigung ist, desto effizienter wird das Wasser zusammengeführt (Schwerkraftfluss). Wir weisen darauf hin, eine sehr wichtige Sache - an der Spitze, an der Verbindungsstelle mit dem Drain-Siphon ist notwendig, einen Wendepunkt zu schaffen, die das Eindringen von Wasser aus dem Waschbecken in der Spüle Spülmaschine verhindert (im Foto unten Sie den Wendepunkt sehen).

Schritt 5 - Anwenden von Elektrizität

Wie wir bereits gesagt haben, sollte das Essen von der Steckdose neben der Ausrüstung zur Verfügung gestellt werden. Die Steckdose für den Anschluss des Geschirrspülers an das Stromnetz muss für mindestens 16 A ausgelegt sein und gleichzeitig einen Erdkontakt haben.

Da die Kapazität des Geschirrspülers ziemlich hoch ist, muss die Verdrahtung den vorübergehenden Belastungen standhalten. Dazu müssen Sie auf einen geeigneten Leiterquerschnitt achten. Es ist am besten, den Querschnitt des Kabels zu berechnen, auf dessen Grundlage die am besten geeignete Option ausgewählt werden kann. Es wird angenommen, dass für den sicheren Betrieb dieser Art von Ausrüstung es notwendig ist, einen Durchmesser von Kupfervenen von mindestens 2 mm zu verwenden. Der Strom muss von der Anschlussdose oder dem Schild selbst aufrechterhalten werden. Achten Sie darauf, die Leitung mit einem 16A-Leistungsschalter zu schützen. Das Anschließen des Geschirrspülers ohne Erdung ist aus Gründen der elektrischen Sicherheit nicht erlaubt. Wenn eine Waschmaschine bereits an die Steckdose angeschlossen ist, müssen Sie diese nicht zusätzlich mit einem Geschirrspüler aufladen. In diesem Fall kann beim Betrieb von zwei Geräten eine Stromüberlastung der Steckdose auftreten.

Schritt 6 - Abschließende Arbeit

Wenn Sie alle Kommunikationsverbindungen herstellen können, müssen Sie nur die Technik auf Stufe nivellieren und eine Kontrolle der Installationsarbeiten durchführen. Was das Level betrifft, ist alles ganz einfach - Sie müssen die Beine anpassen, indem Sie die Beine auf der Gebäudeebene anpassen. Jede Abweichung wird sich negativ auf die Effizienz des Gebrauchs und die Haltbarkeit des Geschirrspülers auswirken.

Nach dem Installieren und Anschließen des Geschirrspülers bleibt nur noch die Qualität des Betriebs zu überprüfen. Dazu müssen Sie den Testmodus starten, in dem das Waschen ohne Geschirr (Leerlaufmodus) erfolgt. Sie sollten sehen, wie schnell Wasser gegossen und abgelassen wird. Überprüfen Sie auch alle Stoßstellen, so dass keine Lecks entstehen.

Wenn alles stimmt, dann können Sie den Geschirrspüler richtig installieren und anschließen, mit dem wir Ihnen gratulieren! Wir empfehlen, dass Sie sich sofort die visuelle Videoanleitung durchlesen, die die Installationstechnologie des eingebauten Modells zeigt:

Hilfreiche Ratschläge

Zu Ihrer Beachtung sind einige nützliche Tipps, die Ihnen nicht nur ermöglichen, den Geschirrspüler richtig anzuschließen, sondern auch die Lebensdauer der Maschine verlängern:

  • Der Einbau eines Ablaufschlauchs in die Spüle ist äußerst unsicher, erleichtert jedoch den Verbindungsvorgang erheblich. Die Gefahr ist damit verbunden, dass der Abwasserabfluss aus dem Becken fallen und die Nachbarn von unten überfluten kann.
  • Die Ausrüstung von Electrolux stellt hohe Anforderungen an die Installationsvorschriften. Die maximale Neigung zu einer Seite sollte nicht mehr als 2 Grad betragen. Überprüfen Sie daher diesen Punkt mit der Gebäudeebene.
  • Wenn Sie sich entscheiden, ein Modell von Siemens zu kaufen, überprüfen Sie die Abmessungen des Gehäuses und überprüfen Sie die Standards der Möbelherstellung, in der die Installation durchgeführt wird. Sehr oft vernachlässigt Siemens technische Normen und schafft nicht standardisierte Abmessungen, was es schwierig macht, den Geschirrspüler in der fertigen Küche zu installieren.
  • Erden Sie die Gas- und Wasserleitungen in keiner Weise. Die Erdung muss mit der Erdungsschiene der Wohnungsabdeckung verbunden sein. Über, wie man in der Wohnung Erdung macht, haben wir in einem getrennten Artikel erzählt.
  • Der Luftspalt zwischen der Wand und der Rückwand des Geräts sollte mindestens 5 cm betragen, was für die Luftzirkulation ausreichend ist.
  • Im vollständigen Satz gibt es notwendigerweise Verbindungsregeln und ein visuelles Diagramm zu einem bestimmten Modell. Es ist notwendig, nur darauf zu lehnen, tk. Alle Bedingungen sind streng individuell, obwohl sie vieles gemeinsam haben.
  • Es wird nicht empfohlen, Netzwerkfilter (Verlängerungskabel) zu verwenden. Sie sind sehr oft die Ursache für den Unfall und das Feuer. Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, Strom zu liefern, wird empfohlen, eine elektrische Verlängerung selbst vorzunehmen. Diese Art, den Geschirrspüler über das Verlängerungskabel anzuschließen, kann ausnahmsweise verwendet werden.
  • Wenn Sie sich entscheiden, einen eigenständigen Geschirrspüler neben einem Herd, Kühlschrank oder Backofen aufzustellen, bringen Sie jede Leitung in eine separate Leitung von der Anschlussdose, um die in der Nähe aller Geräte installierte Steckdose nicht zu überlasten.

Außerdem empfehlen wir Ihnen, das visuelle Video für den ordnungsgemäßen Betrieb der Spülmaschine anzusehen:

Das ist die ganze Anleitung, wie man den Geschirrspüler selbst an die Wasserleitung, Strom und Kanalisation anschließt. Wir hoffen, dass die Informationen für Sie nützlich und interessant waren. Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit den Hauptproblemen der Spülmaschine vertraut zu machen, damit Sie in Zukunft mit der Reparatur der Geräte zu Hause vertraut werden!

So schließen Sie den Geschirrspüler selbst an

Zufriedene Besitzer des neuen Geschirrspülers sofort nach der Lieferung des Hauskaufs sind durch die Frage verwirrt, wie man den Geschirrspüler anschließt. Löse das Problem auf zwei Arten: den Master anzurufen oder alleine zu bewältigen. Wenn Sie sich entscheiden, dem zweiten, komplexeren Pfad zu folgen, hilft unser Artikel, das Problem zu lösen.

Vor der Installation müssen Sie entscheiden, ob Sie es selbst tun oder sich an Fachleute wenden

Grundlegende Phasen

Die wichtigsten Phasen der Verbindung der Spülmaschine sind:

  • Installation einer separaten Steckdose und Stromversorgung zu ihm;
  • Organisation einer separaten Wasserversorgung;
  • Vorrichtung zum Ablassen von Wasser in den Abwasserkanal;
  • Überprüfen Sie die Funktionsfähigkeit des Geschirrspülers.

Dieses Schema für den Anschluss der Geschirrspülmaschine zeigt die erforderlichen und notwendigen Arbeiten, die für Sie in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden können. Betrachten wir jede Phase der Arbeit genauer.

Schema für den Anschluss von Geschirrspülmaschinen an Netzwerke

Verbindung zu Netzwerken

Stromanschluss

Die einfachste Lösung, um den Geschirrspüler an die Stromversorgung anzuschließen, besteht darin, ihn während der Reparatur in eine speziell dafür vorbereitete Steckdose zu stecken. Wenn es keine solche Steckdose gibt, ist es notwendig, zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um die neue Maschine mit Energie zu versorgen.

Block mit Kabeln für den Anschluss an das Stromnetz

Der Anschluss der Spülmaschine mit eigenen Händen ist möglich, wenn bestimmte Sicherheitsanforderungen im Folgenden aufgeführt sind:

  • Da der Stromverbrauch des Geschirrspülers groß genug ist, kann die Verwendung von T-Stücken und Verlängerungskabeln zu Fehlfunktionen führen und sogar zu einem Brand führen.
  • Schließen Sie das Gerät nicht an eine Steckdose für einen Elektroherd an.
  • Für das Gerät an der richtigen Stelle des Auslasses sollte ein Draht mit einem Durchmesser von mindestens 2 mm von der Schalttafel mitgebracht werden. Ein 16-Ampere-Schutzschalter ist in der Schalttafel installiert, der die Stromversorgung automatisch abschaltet, wenn die maximal zulässige Last des Netzwerks überschritten wird.

Kabelverbindung: Verbinden Sie Schwarz mit Schwarz ("Phase"), Weiß mit Weiß ("Null") und Grün ("Masse") mit Grün.

  • Wenn Sie den Geschirrspüler selbst anschließen, ist zu beachten, dass zur Gewährleistung der Erdung der Maschine das Kabel zur Steckdose dreiadrig sein muss.

Wasserversorgung

Das Wasser zum Geschirrspüler wird durch einen speziellen Hahn gespeist, der zu diesem Zweck angeordnet ist.

Wasseranschluss

Die Verbindung ist wie folgt:

  • Ein Filter ist am Wasserauslass installiert, um Wasser in den Geschirrspüler zu leiten, der Sand und Rost zurückhält.
  • Wenn die Maschine keinen Schutz vor unbeabsichtigten Lecks bietet und den Anschluss des Geschirrspülers an das Wasser herstellt, muss unmittelbar vor dem Filter ein Absperrventil installiert werden. Er lässt kein Wasser im Geschirrspüler in den Geschirrspüler gelangen, was zu Überflutungen nicht nur Ihrer Wohnung, sondern auch der Nachbarn aus den unteren Stockwerken führen kann.
  • Wenn die Länge der im Geschirrspüler enthaltenen Schläuche nicht ausreicht, um an das Wasserversorgungssystem angeschlossen zu werden, können sie erhöht werden.
  • In einigen Modellen von Spülmaschinen ist es möglich, es mit heißem Wasser zu verbinden. Dies spart Energie beim Heizen von Wasser während der Maschine läuft.

Organisation des Wasserabflusses (Anschluss an die Kanalisation)

Details und Montage eines speziellen Siphons für die Spülmaschine

Die Verbindung der Spülmaschine mit der Kanalisation ist ein Vorgang, der nicht weniger genau ist als die Wasserversorgung. Betrachten wir es genauer:

  1. Der einfachste Weg ist, das Wasser durch einen Siphon abzulassen, der mit einem zusätzlichen Wasserhahn und einem speziellen Ventil ausgestattet ist, um zu verhindern, dass Wasser aus der Kanalisation oder der Spüle in den Geschirrspüler gelangt.
  2. Ein zusätzlicher Schutz gegen Abwasser, das in den Geschirrspüler gelangt, ist der richtige Ort für den Ablaufschlauch:
  • Der Schlauch, der die Maschine verlässt, sollte an einer Wand oder einem Küchenmöbel in einer Höhe von bis zu 60 cm über dem Ort des Eintritts in die Kanalisation befestigt werden;
  • Biegen Sie dann den Schlauch so, dass das Wasser aus der Maschine durch Schwerkraft in den Siphon fließt.
  1. Stellen Sie vor dem Einstecken der Spülmaschine sicher, dass die Länge des Standardschlauchs (1,5 m) ausreicht. Bei Bedarf kann die Länge des Schlauches erhöht werden, jedoch nicht mehr als zweimal. Ein längerer Wasserweg beeinträchtigt den Betrieb der Wasserpumpe und erzeugt eine zusätzliche Last.

Verbinden des Siphons mit dem Abwasserrohr und dem von der Maschine kommenden Rohr

Funktionsprüfung

Nach der Installation der Steckdose für den Anschluss des Geschirrspülers und der Anschluss an die Wasserversorgung und Abwasser, ist es notwendig, eine Blindprobe Ihrer neuen Kleidung durchzuführen. Es sollte überprüft werden:

  • die Geschwindigkeit des Wassers, das in die Maschine fließt;
  • Erwärmung von ankommendem Wasser;
  • der Vorgang des Trocknens des Geschirrs.

Die Überprüfung aller Betriebsarten der Maschine sollte ohne Utensilien erfolgen, jedoch unter Verwendung von Mitteln zum Waschen und Wiederherstellen von Salz gemäß den Anweisungen für dessen Betrieb. Prüfen Sie alle Verbindungen von Rohren und Schläuchen nochmals sorgfältig auf Dichtheit.

Nachdem Sie den Geschirrspüler mit allen Empfehlungen der Installationsanleitung selbst verbunden haben, können Sie die während des Betriebs bewegten Küchenmöbel installieren und die Schließplatte an der neuen Maschine befestigen.

So schließen Sie den Geschirrspüler an die Wasserversorgung und Kanalisation an

Nachdem Sie sich einen lang ersehnten Geschirrspüler gekauft haben, fragen Sie sich, ob Sie den Master zur Installation anrufen oder ihn selbst an die Kommunikation anschließen sollen, um ein paar Tausend Rubel einzusparen. Im Allgemeinen, wenn Sie eine Reihe von Werkzeugen und Fähigkeiten besitzen, um mit ihnen zu arbeiten, sollte die Verbindung des Geschirrspülers nicht besonders schwierig sein. Mit detaillierten Anweisungen bewaffnet, wird es noch einfacher zu bewältigen sein.

Vorbereitung für die Installation

Der Anschluss der Geschirrspülmaschine an die Wasserversorgung muss mit der Überprüfung der noch verpackten Ausrüstung beginnen. Bereits jetzt ist es möglich zu verstehen, ob die Maschine korrekt verpackt war und ob sie beim Transport beschädigt wurde. Es genügt, die Box zu schütteln und zuzuhören - es sollte keine Geräusche und Geräusche geben, sonst ist etwas darin eingebrochen, so dass diese Maschine nicht einmal genommen werden sollte.

Nach den indirekten Zeichen, dass der Geschirrspüler in Ordnung ist, müssen Sie die Box auspacken und bringen Sie das Gerät in die Küche. Als nächstes prüfen, ob ein Abfluss- und Füllschlauch vorhanden ist, der mit der Maschine geliefert werden muss. Stellen Sie sicher, dass ihre Länge ausreicht, um den Geschirrspüler an der von Ihnen geplanten Stelle anzuschließen und zu installieren. Es ist wichtig, dass die Schläuche nicht dicht, aber nicht zu lang sind.

Für Informationen! Typischerweise haben die Originalschläuche eine Länge von 1,5 m, was in den meisten Fällen ausreicht, um den Geschirrspüler in der Nähe der Spüle mit heißem und kaltem Wasser sowie mit dem Abwasserkanal zu verbinden.

Denken Sie darüber nach, welche Werkzeuge Sie benötigen, alles hängt davon ab, welche Rohre für die Warm- und Kaltwasserversorgung (Metall oder Metall-Kunststoff) installiert sind. Schraubendreher, Zangen und Schraubenschlüssel sind nützlich.

Von den Komponenten können erfordern:

  • ein Siphon mit zwei Ausgängen, wenn eine Geschirrspülmaschine mit einer Waschmaschine verbunden ist;
  • wenn Sie Standardrohre haben, dann ein T-Stück ¾ Zoll (oder vielleicht zwei T-Stücke, wenn Sie auch an heißes Wasser anschließen müssen, mit Nichtstandard-Rohren sollte ein T-Stück mit einem Übergangsdurchmesser genommen werden);
  • ein ¾-Zoll-Hahn;
  • Filter zur Wasserreinigung (nicht notwendig, aber damit kann der Geschirrspüler länger halten);
  • Bandwicklung;
  • Gegebenenfalls sind Schlauchverlängerungen, Schellen und Anschlussadapter erforderlich, und wie Sie die Schläuche verlängern, finden Sie im Artikel Auswechseln des Ablauf- und Füllschlauchs.

Wichtig! Bevor Sie den Geschirrspüler an die Kanalisation und Wasserversorgung anschließen, müssen Sie sich mit den Anweisungen vertraut machen, die an das Gerät angeschlossen sind, und herausfinden, an welches Wasser der Anschlussschlauch angeschlossen ist, an kaltes oder heißes Wasser.

Im Allgemeinen wird die Verwendung von heißem Wasser nicht empfohlen, da seine Qualität viel schlechter ist als kaltes Wasser, da es viele mechanische Verunreinigungen enthält, die den Betrieb der Maschine beeinträchtigen können.

Wasseranschluss

Nachdem Sie alles vorbereitet haben, was Sie brauchen, stellen Sie den Geschirrspüler näher an den Ort, an dem er immer stehen wird. Es ist notwendig, dass die Länge der Schläuche ausreicht, um die Wasserversorgung und Kanalisation zu entleeren. In diesem Fall, und Sie sollten bequem mit dem Anschluss von Schläuchen arbeiten.

Der Füllschlauch ist ganz einfach mit der Maschine verbunden. Die Mutter mit der Armatur wird auf den Auslauf für den Füllschlauch aufgeschraubt, der je nach Modell unten oder oben am Geschirrspüler angebracht ist. Das andere Ende sollte mit kaltem oder heißem Wasser verbunden sein. Wie kann man es machen? Eine von zwei Möglichkeiten:

  • Verbindung über einen Mixer;
  • stürze in ein Rohr mit heißem oder kaltem Wasser.

Unserer Meinung nach ist es vernünftiger, den Geschirrspüler direkt an heißes und kaltes Wasser anzuschließen als über einen Mixer, diese Methode ist sicherer. Die erste Methode ist in den meisten Fällen universeller.

Lassen Sie uns beide Varianten der Verbindung beschreiben. Also, schalten Sie die Wasserversorgung der Wohnung aus und fangen Sie an zu arbeiten:

  1. Schrauben Sie den Kaltwasserschlauch ab, der von der Warm- oder Kaltwasserleitung zum Mischer führt (je nachdem, was Sie anschließen);
  2. ein T-Stück in die Wasserversorgungsleitung einpassen;
  3. zu einem Teil des T-Stücks schrauben Sie den Schlauch vom Mischer, und zum anderen - der Hahn;
  4. Zum Wasserhahn, wenn nötig, und Ihren Wunsch, einen Tiefenwasserfilter anzuschließen;
  5. Zum Filter den Füllschlauch der Maschine anschließen, wenn kein Filter vorhanden ist, dann den Schlauch am Ventil befestigen.

Wichtig! Bei allen Gewindeverbindungen muss das FSM-Band aufgewickelt werden.

In dem Fall, in dem das HVC-Rohr neben dem Geschirrspüler vorbeiläuft, ist es möglich, den Schlauch des Schachtes nicht vor dem Zusammenfügen mit dem Mischer zu ziehen, sondern in das Rohr zu stürzen. Um dies zu tun, schalten Sie das Wasser aus und dann:

  • Mit Hilfe einer Schleifmaschine und eines anderen Spezialwerkzeugs muss das Rohr unter die Quetschhülse geschnitten werden;
  • dann montieren Sie die Kupplung,
  • einen Kugelhahn an die Kupplung anschließen;
  • Am Küchenarmatur die Marmelade des Geschirrspülers festschrauben.

Wenn Sie mehrere Geräte an eine einzelne Wasserleitung anschließen müssen, zwei T-Stücke, welches wie folgt verbunden werden kann.

Wenn es im Haus kein fließendes Wasser gibt, zum Beispiel in der Datscha, ist es immer noch möglich, den Geschirrspüler an das Wasser anzuschließen, obwohl dies unbequem ist. Dies erfordert eine Tankkapazität von 20 bis 30 Litern Wasser, die auf dem Dachboden (in einer Höhe von 2 bis 3 m) auf einen Wasserdruck von mindestens 0,1 MPa gebracht werden muss. Am Boden des Tanks wird ein Rohreinschnitt gemacht, und ein Spülmaschinenfüllschlauch wird an das Rohr angeschlossen.

Verbindung zu Abwasser

Einige glauben naiv, dass es am Einfachsten ist, den Geschirrspüler an die Kanalisation anzuschließen. Was ist da, stecken Sie den Abflussschlauch in einen Siphon oder in ein Abwasserrohr, und es ist nicht das Ende, es ist nicht wie eine Spülmaschine an heißes oder kaltes Wasser anschließen. Diese Aussage ist sehr naiv. Die Verbindung mit einem Abwasserkanal kann wirklich einfacher sein als die Verbindung mit heißem Wasser, aber es hat auch Nuancen, die nicht ignoriert werden können.

  • Der Schlauch sollte nicht zu lang sein. Wenn seine Länge 1,5-2 Meter überschreitet, wird es dazu führen, dass die Laugenpumpe und die Hälfte ihrer Ressource nicht arbeiten werden, da die Belastung auf sie prohibitiv wird.
  • Der an die Kanalisation angeschlossene Schlauch muss die richtige Biegung und Neigung aufweisen. Wenn dies nicht getan wird, dann wird der Geschirrspüler aufgrund des Siphon-Effekts (Rückführung von Wasser aus dem Abwassersystem in den Behälter der Maschine) schnell versagen.
  • Wenn der Schlauch direkt in das Abwasserrohr eingeführt wird, können Sie keine Lücke zwischen den Wänden und den Wänden des Rohres lassen. Andernfalls beginnt die Spülpumpe das unter Druck stehende Wasser auszupumpen und das Wasser tritt aus dem Rohr auf den Boden und bildet eine große Pfütze auf dem Boden.

Um den Geschirrspüler mit dem Abwasserkanal zu verbinden, müssen Sie je nach gewählter Methode einige Maßnahmen ergreifen. Wenn das Abwasser über den Siphonabfluss in das Abwassersystem eingeleitet wird, gilt Folgendes:

  1. Wir bewegen den Geschirrspüler ein wenig, damit es angenehm zu arbeiten ist.
  2. Wir nehmen das Ende des Abflussschlauchs, wir setzen auf den Hahn des Siphons, der genau unter der Spüle ist, und wir ziehen ihn mit einem Joch.
  3. Wir biegen den Schlauch mit dem Knie nach oben aus dem Siphon selbst, und dann machen wir eine Biegung am Boden des Geschirrspülers. Das ist alles!

Wenn Sie sich entscheiden, nicht mit einem Siphon zu täuschen oder Sie haben bereits einen Siphon ohne Klopfen, und ändern Sie es auf eine andere Reluktanz, können Sie das Ende des Abflussschlauches direkt in das Rohr stecken. Das Schema ist wie folgt.

  • Wir stellen die Spülmaschine aus, damit die Kommunikation funktioniert.
  • Wir legen das Ende des Abflussschlauchs in den Kanalrohrauslass und dann wickeln wir das Gelenk mit Isolierband. Nicht sehr ästhetisch, aber billig, zuverlässig und praktisch.
  • Wir biegen den Schlauch auf die gleiche Weise wie oben beschrieben - die Arbeit ist beendet.

Außerdem müssen Sie vielleicht den Abfluss von zwei Geschirrspülern und Waschmaschinen auf einmal arrangieren, dann muss der mit der Spüle verbundene Siphon zwei Abgänge haben. Ungefähr wird es so aussehen:

Überprüfen Sie nach dem Anschluss der Wasserversorgung und der Kanalisation den Geschirrspüler. Schalten Sie dazu den Waschmodus ein und hören Sie den Betrieb der Maschine. Keine Fremdgeräusche sollten sein. Überprüfen Sie außerdem alle Anschlüsse auf Wasser und Abfluss, so dass keine Lecks entstehen.

Zusammenfassend stellen wir fest, im Allgemeinen, den Geschirrspüler an die Wasserversorgung anzuschließen und Abwasser ist nicht so schwierig. Aber wie bei jeder Arbeit gibt es Nuancen, auf die Sie achten sollten. Ansonsten kann alles enden, oder der Geschirrspüler scheitert oder überflutet wird. Es ist besser beides zu vermeiden - mach alles richtig!

So schließen Sie den Geschirrspüler an die Abwasser- und Wasserversorgung an

Kein Wunder, gibt es ein Sprichwort - eine nachdenkliche Familie, um Probleme auf dem häuslichen Boden zu vermeiden und um die Beziehung zu finden, kauft der erste von Haushaltsgeräten eine Spülmaschine. Dieses Gerät ist multifunktional und kann selbst mit Verschmutzungen umgehen, deren Beseitigung manuell von der Uhr hinterlassen wurde. Der moderne Geschirrspüler ist kompakt und eine zuverlässige Marke, zum Beispiel Bosch, garantiert einen störungsfreien Betrieb für mehrere Jahre.

Allgemeine Hinweise

Obwohl die Hersteller stark über die Zuverlässigkeit ihrer Kreationen sprechen, nehmen die Realitäten des Lebens ihre eigenen Anpassungen vor. Um sicher zu sein, dass der neue Geschirrspüler ohne Störungen funktioniert und die Wohnung oder das Haus nicht mit Wasser füllt, ist es notwendig, ihm die entsprechenden Bedingungen zu geben. Um den Geschirrspüler mit den eigenen Händen zu verbinden, ist es einfach, nur ein paar einfache Bedingungen zu beachten:

  • Separates leistungsstarkes Stromversorgungssystem. Idealerweise sollte dies der Eingang der Verdrahtungsleitung direkt von der Klappe und der Steckdose sein, mit eigenen Notabschaltvorrichtungen. Wenn dieser Schritt nicht möglich ist, müssen Sie das Gerät an eine separate Quelle anschließen, die keine anderen Geräte verwendet.
  • Richtig organisierte Kaltwasserversorgung. Die Geschirrspülmaschine ist nicht nur empfindlich gegen den Druck der Flüssigkeit, sondern kann im Laufe der Zeit auch zu Überschwemmungen führen und Wasser fließen lassen.
  • Einige Hersteller verlangen, dass das Gerät an heißes Wasser angeschlossen wird. Die Zweckmäßigkeit eines solchen Schrittes kann zu Zweifeln führen.
  • Richten Sie den Abfluss ordnungsgemäß aus und schließen Sie das Gerät an das Abwassersystem an. Der Geschirrspüler kann einige spezifische Anforderungen zum Organisieren eines solchen Schrittes haben.

Wenn alles richtig gemacht ist, ist der Anschluss an die Wasserleitung vorbereitet und die Quelle des heißen Wassers entspricht den Normen, es bleibt nur ein Standort für das Gerät zu wählen.

Anforderungen für die Situation

Die wichtigste Sache, die Sie beachten müssen, wenn Sie den Platz wählen, an dem die Spülmaschine platziert wird, ist die Vorbereitung der Platzierung. Dies gilt auch, wenn Sie eine eingebettete Geschirrspülmaschine anschließen müssen. Die Liste der Kriterien lautet wie folgt:

  • Der Abstand zu den Stellen, an denen sich der Abfluss befindet und der Wasseranschluss, sollte etwa eineinhalb Meter betragen, wie auf dem Foto;
  • Achten Sie bei der Installation mit den eigenen Händen auf eine ebene Oberfläche - der Geschirrspüler sollte mit allen vier Beinen fest auf dem Boden stehen;
  • selbst eingebettete Geschirrspüler sollten nicht mehr als 2 Grad von der Horizontalen abweichen;
  • Vor dem Einbau einer Schneidspülmaschine müssen Sie alle notwendigen Löcher in den Wänden der Möbel anbringen und den notwendigen Abstand zwischen der Rückseite des Gehäuses und der Wand vorsehen.

Wenn eine Vielzahl von Sicherungssystemen allein verwendet wird, sollten sie außerdem mit sicheren Plätzen für einen einfachen Zugang versehen sein.

Kaltwasserversorgung

Lesen Sie das Wasser, an das der Geschirrspüler angeschlossen werden kann, in den Anweisungen des Herstellers. Im Allgemeinen wird nicht empfohlen, ein Modell mit Rohrleitungsdrücken unter 100 und über 1000 Pa zu verwenden.

Niedriger Druck sorgt nicht für Sprühen und Drehgeschwindigkeit der Kipphebel, und ein hoher Druck führt zu vorzeitigem Verschleiß oder Versagen von Leckschutzsystemen. Bei der Organisation der Wasserversorgung sollten folgende Regeln beachtet werden:

  • Eine separate Versorgung muss mit einem Schlauch oder Kunststoffschlauch erfolgen. Keine Aufbauten, Erweiterungen.
  • Ein Tiefenfilter ist vor dem Gerät obligatorisch. Der Geschirrspüler ist sehr negativ gegenüber Sand und Rost im zugeführten Wasser.
  • Es wird empfohlen, ein Absperrventil zu verwenden. Während viele Modelle Schutz bieten, können Druckspitzen in der Rohrleitung zu Undichtigkeiten führen.
  • Anstelle eines Absperrventils vor dem Filter können Aquastop-Systeme eingesetzt werden, um Unfälle zu vermeiden. Die Selbstinstallation solcher Steuergeräte gewährleistet keine Leckage.

Als Rohre wird empfohlen, einen Kunststoff zu verwenden, der Druck und Temperatur bis + 65 ° C standhalten kann.

Heißes Wasser

In den meisten Fällen, verbinden Sie den Geschirrspüler mit dem Wasser von der zentralen Steigleitung zu Hause kommen, ist nicht zu empfehlen und sogar äußerst unerwünscht. Die Qualität dieser Versorgung ist auf einem Niveau, dass die Produzenten (auch BOSCH, die für die Kenntnis der Realitäten des russischen Marktes bekannt ist) und konnte sich nicht vorstellen.

Eine Ausnahme kann der Fall sein, wenn der Geschirrspüler an Warmwasser von Vorheizgeräten angeschlossen ist:

  • Heizkessel;
  • sekundäre Heizsysteme;
  • elektrische Durchlauferhitzer.

Die Anforderungen sind ähnlich wie bei kaltem Wasser. Der Geschirrspüler, der auch mit den eigenen Händen richtig an heißes Wasser angeschlossen ist, muss mit allen Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet sein.

Verbindung zu Abwasser

So ist der Geschirrspüler an eine Wasserleitung angeschlossen, alle Schutzmaßnahmen sind von selbst vorgesehen, Strom wird zugeführt. Manchmal sind Pflaumen einfach organisiert, besonders wenn es um Desktop-Modelle geht - den Schlauch in die Spüle werfen.

Für alles, was sauber war, funktionierte es ohne Störungen und verursachte keine Unannehmlichkeiten, es ist besser, eine Qualität zu machen und den Abfluss der Spülmaschine richtig anzuschließen. Befolgen Sie dazu die Empfehlungen:

  • Zur Beseitigung von Gerüchen muss der Anschluss an die Kanalisation über ein Zwischenventil erfolgen.
  • Um den Schlauch aufzunehmen, ist es möglich, sowohl einen Siphon mit einem separaten Hahn als auch einen Rohrauslass zu verwenden, was am richtigsten ist.
  • Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Wenn Sie den Abwasserkanal mit eigenen Händen an den Abwasserkanal anschließen, denken Sie daran, dass sich der Schlauch mindestens 60 cm über dem Abfluss befindet. Einige Hersteller benötigen eine bestimmte Höhe für die Position des höchsten Punktes des Schlauchs, normalerweise liegt dies an den Besonderheiten der Pumpe.
  • Es wird nicht empfohlen, die Schlauchlänge unabhängig voneinander auf unendlich zu erhöhen. Die beste Länge, die ein Geschirrspüler benötigt, ist anderthalb Meter. Das Limit beträgt drei Meter. Eine große Länge verursacht eine übermäßige Belastung der Pumpe des Geräts und dessen Versagen.
  • Um einen Schlauch aus einer Vielzahl von Stücken zu bauen, wird nicht empfohlen, einen einteiligen Schlauch zu verwenden.
  • Wenn die Geschirrspülmaschine und die Waschmaschine die gleiche Entnahmestelle verwenden, muss jede Steckdose mit einem Rückschlagventil ausgestattet sein. Jeder sollte spezielle Siphons mit zwei Ausgängen verwenden.

Ein unsachgemäß verbundener Geschirrspüler kann viele Probleme verursachen. Von Lecks über Gerüche bis hin zu Schaumreinigern, die buchstäblich an allen verfügbaren Stellen austreten. Stellen Sie daher eine korrekte Verbindung her, insbesondere unter Beachtung der Anforderungen des Herstellers.

Das Video zeigt, wie man den Geschirrspüler selbst mit Video verbindet. Der Prozess ist nicht sehr komplex, erfordert nur Genauigkeit und Sorgfalt.

Den Geschirrspüler anschließen. Anschluss an Stromversorgung, Wasserversorgung, Kanalisation

Der Anschluss der Spülmaschine besteht aus vier Hauptstufen.

  1. Lieferung von Strom und Installation einer Steckdose;
  2. Vorbereitung eines Platzes für den Geschirrspüler;
  3. Anschließen des Geschirrspülers an die Wasserversorgung;
  4. Den Geschirrspüler an den Abwasserkanal anschließen.
  5. Testbetrieb der Spülmaschine.

Stromversorgung und Installation einer Steckdose für die Spülmaschine

Die Stromversorgung und Installation der Steckdose muss im Voraus erfolgen.

Die Installation der Spülmaschine gehört zu den sauberen Arbeiten und wird in der letzten Phase der Reparaturarbeiten durchgeführt. Betrachten Sie daher im Voraus eine Steckdose für den Geschirrspüler. Zum Zeitpunkt der Installation muss die Steckdose an Ort und Stelle sein. Ich beachte, dass zur Stromversorgung des Geschirrspülers eine separate Stromleitung mit einer Sicherheitsvorrichtung von 10 bis 16 A benötigt wird (abhängig von den Optionen und entsprechend der Leistung Ihres Geschirrspülers).

Die Stromversorgungsleitung ist mit einem elektrischen Kupferkabel von 3 × 2,5 mm verlegt. Das Netzkabel muss über ein separates Erdungskabel verfügen und der Geschirrspülerausgang muss geerdet sein.

Werkzeug und Material für die Installation der Spülmaschine

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Der Schlüssel ist eine Sanitärarmatur.
  • Der Rohrschlüssel.
  • Kreuzschlitzschraubendreher und einfach (Schlitz)
  • Werkzeug zum Schneiden von Sanitärrohren
  • Senkrohr ist ein Werkzeug zum Entgraten von der Innenseite eines geschnittenen Rohres.
  • Bauhöhe kurz (bis 40 cm)
  • Bohrmaschine mit einer Reihe von Brunnenbohrer auf Holz: 15 und 22 und 50 mm.
  • Kupferrohr Sanitär für die Wasserversorgung der Spülmaschine.
  • Fittings für Kupferrohr (Fitting für Rohre, in unserem Fall sind es Spannzangen speziell für Kupferrohre) (siehe Dia-Show: Gewindefittings oder andere Schlitten Press Fittings)

Hinweis: Wenn Sie Wasser mit einem flexiblen Schlauch liefern, der mit der Spülmaschine geliefert wird (wenn Sie genug davon haben), dann brauchen Sie keine Rohre und Armaturen.

Um den Geschirrspüler mit Wasser zu versorgen, können Sie Kupfer- oder Metall-Kunststoff-Hochdruckrohre verwenden. In diesem Fall werden die Fittings entsprechend dem ausgewählten Rohrtyp ausgewählt.

  • Außerdem brauchst du ein Tee oder eine Ecke des Wassers mit einem Sperrballon. Das Ventil ermöglicht es Ihnen, den Geschirrspüler jederzeit von der allgemeinen Wasserversorgung der Wohnung abzustellen.
  • Leinenverlegung mit Unipack-Paste oder FUM-Band, selbstschneidenden Schrauben mit Kunststoffdübeln.

Den Küchenschrank für den Geschirrspüler vorbereiten

Wenn Sie eine Einbau-Geschirrspülmaschine installieren, bohren Sie Löcher in die Seiten- oder Bodenwände des Gehäuses für die Wasserleitung und das Abwasser. Falls erforderlich, bohren Sie ein Loch für das Netzkabel. Der Wassereinlass und -ablauf befinden sich auf der Rückseite der Maschine, nach unten, auf gegenüberliegenden Seiten. Löcher für Wasser und Abwasser haben einen anderen Durchmesser. Mischen Sie nicht die Seiten der Löcher.

Anschließen des Geschirrspülschlauches

Berücksichtigen Sie zwei Optionen für den Anschluss von Geschirrspülern. Beachten Sie in beiden Verbindungen:

  • Der Wasserzulaufschlauch zum Geschirrspüler darf nicht mit Verschraubungen ausgefahren (ausgefahren) werden.
  • Verwenden Sie nur einen neuen Zulaufschlauch oder eine neue Wasserleitung.

1.Anschluss der Spülmaschine mit dem System "Aqua-Stop"

Wenn Ihr Geschirrspüler ist mit einem Schutz gegen Wasserlecks „Aqua-Stop“ ausgerüstet aus es unmöglich ist, den Zulaufschlauch Fabrik zu trennen, da er zwei Ventilleckschutzvorrichtung montiert „Aqua-Stop.“ Daher muss die Wasserleitung direkt vom Verteiler im Sanitärschrank zum Geschirrspüler selbst gebracht werden. Als nächstes müssen Sie ein Absperrventil installieren und den Zulaufschlauch vom Geschirrspüler schließen. Verwenden Sie nur neue Einlassschläuche.

2. Anschließen des Geschirrspülers ohne Aqua-Stop-System

Wenn Sie ein Auto ohne Aqua-Stop-System haben und gleichzeitig der Wasserzufuhrschlauch nicht für die Wasserversorgung ausreicht, sollte der Schlauch durch eine neue Rohrleitung ersetzt werden. Schrauben Sie dazu den mitgelieferten kurzen Ansaugschlauch ab (verwenden Sie den verstellbaren Schraubenschlüssel). Installieren Sie den neuen Anschluss am Wassereinlass des Geschirrspülers.

Am Wasserhahn das Absperrventil installieren.

Schließen Sie das neue Rohr an den Geschirrspüler an.

Verbinden Sie sich mit einer Spannzange. Fädeln Sie die Verbindung mit der Unipak-Paste ein. Ziehen Sie die Spannzangen-Sicherungsmutter mit dem verstellbaren Schraubenschlüssel fest. Übertreiben Sie es nicht und überanstrengen Sie es nicht. Dieser Thread benötigt keine "Elefantenanstrengung", aber die Anstrengung einer Hand ohne Schlüssel reicht nicht aus.

Verbinden Sie das andere Ende des Ansaugrohrs mit dem bereits installierten Absperrventil.

Hinweis! Wenn Sie Kupferrohre für Wasserrohre verwenden, biegen Sie die Rohre vorsichtig. Verwenden Sie natürliche zylindrische Objekte für glatte Biegungen und rotieren Sie die Rohre entlang ihrer Oberflächen. Für scharfe rechte Winkel verwenden Sie spezielle Federn. Die Federn sind in das Rohr eingeführt und lassen die Rohre nicht brechen. Die Drehwinkel werden mit sehr kleinen Biegeradien erhalten. Vergessen Sie nicht, die Federn zu entfernen.

  • Wenn Sie Rohre schneiden, entfernen Sie die internen Grate mit einer Senkung oder einer runden Feile.
  • Versuchen Sie, keine Bügelsäge zu benutzen, sondern benutzen Sie eine Schere zum Schneiden von Rohren.
  • Ziehen Sie die Spannzangenverbindungen nicht zu fest an, damit der O-Ring nicht bricht. (Für Details zu den Spannzangenverbindungen im Artikel >>>)
  • Wählen Sie ein Rohr, um einem Druck von 1-10 kg / cm 2 (100-1000 Pascal) und einer Temperatur von 65 ° standzuhalten.

Vorbereitung des Platzes für den Geschirrspüler

  • Bringen Sie die Wasserleitung ggf. näher zum Aufstellort der Maschine.
  • Installieren Sie ein T-förmiges oder L-förmiges Ventil an der Wasserleitung, um den Geschirrspüler an den Zulaufschlauch anzuschließen.

Abflussanschluss für Geschirrspüler.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Abfluss mit einem Abflussrohr zu verbinden.

1 Möglichkeit den Abfluss zu verbinden

Wenn der Geschirrspüler neben der Spüle stehen soll, kann der Ablauf der Maschine mit dem Siphon der Spüle verbunden werden. Installieren Sie dazu den Siphon neu. Installieren Sie einen Siphon mit zusätzlichen Abflussrohren. Siphons sind mit einem oder zwei zusätzlichen Wasserabläufen ausgestattet.

2 Art der Verbindung des Abflusses

Es ist möglich, die Entwässerung von der Maschine direkt in das Abwasserrohr zu verlegen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Abfluss aus der Spülmaschine in einer Höhe von mindestens 40 cm vom Aufstellungsort der Maschine selbst entfernt sein muss. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass die Maschine nicht "saugt", wenn schmutziges Wasser aus dem Kanal gespült wird.

Wenn sich das gesamte Abwasserniveau unterhalb von 40 cm befindet, ist es notwendig, den Abflussschlauch am Einlass zum Abwasserkanal in Form des umgekehrten Buchstabens U zu biegen.

Wenn Sie gleichzeitig die Abläufe von der Wasch- und Spülmaschine mit dem Abflussrohr verbinden, installieren Sie Rückschlagventile an beiden Abflüssen. Sie lassen kein schmutziges Wasser in die Autos zurück.

Installieren Sie den Geschirrspüler an seinem Platz

  • Schließen Sie den Geschirrspüler an die Wasserversorgung und das Abwassersystem an.
  • Den Abflussschlauch mit einer speziellen Dichtung (Stopfbuchsbrille) im Abzweigrohr sichern, wenn der Siphon mit Ringklammern mit einer Klemmschraube am Siphon angeschlossen wird.
  • Sichern Sie den Auslaufschlauch in einer Höhe von mindestens 40 cm von der Maschinenebene.
  • Stellen Sie den Geschirrspüler auf. Stellen Sie die waagerechte Position der Maschine anhand der Gebäudeebene ein.
  • Wenn Sie eine Geschirrspülmaschine in den Küchenschrank einbauen, schrauben Sie die Spülmaschine mit einem Schraubenzieher an den Küchenschrank (zu diesem Zweck gibt es einen speziellen Verschluss an der Maschine)
  • Schließen Sie den Geschirrspüler an eine Steckdose an.
  • Überprüfen Sie die Stärke und den Füllstand der Spülmaschine erneut.
  • Installieren Sie den Korb für das Geschirr.
  • Führen Sie den Testlauf des Geschirrspülers durch.
  • Überprüfen Sie während des Tests die Anschlüsse auf Lecks und Unterfütterung.
  • Im Falle einer erfolgreichen Prüfung, beachten Sie, dass der Geschirrspüler installiert ist.

Das ist alles! Der Geschirrspüler ist an die Stromversorgung angeschlossen, die Wasserversorgung und die Kanalisation sind abgeschlossen.



Nächster Artikel
Das Gerät und das Betriebsschema von TOPAS