Wie kann man eine Klärgrube bauen, wenn das Grundwasser dicht ist, und den Grundwasserspiegel korrekt messen?


Die Nutzung einer Klärgrube in einem Vorstadtbereich ist eine der besten Lösungen für die Entsorgung von Abwasser. Um jedoch ein optimales System zu schaffen, müssen viele Parameter und Merkmale der Site berücksichtigt werden. Es sollte daran erinnert werden, dass die Auswahl einer Klärgrube bei hohem Grundwasserstand auf der Baustelle, nicht jede Option geeignet ist. Der Grad der Reinigung, die Technik des Ablassens von recyceltem Wasser, die Fähigkeit des Bodens, Feuchtigkeit abzuleiten, ist keine vollständige Liste von Parametern, die eine große Rolle spielen. Der Hauptindikator, der die Effizienz des Abwasserbehandlungssystems bestimmt, sollte jedoch nicht die Produktivität pro Tag und nicht ein Prozentsatz der Reinigung sein. Das Hauptkriterium wird vielleicht sein, wie sauber die Umwelt bleibt. Schließlich kommt es nicht nur auf ein angenehmes Leben an, sondern auch auf die Gesundheit der Besitzer, ihrer Gäste und ihrer nächsten Nachbarn.

Wie bestimmt man die Winkel und warum ist das so wichtig?

Es wird empfohlen, den Grundwasserstand in Perioden zu messen, in denen er am höchsten ist. Im Frühjahr - in der Zeit der aktivsten Hochwasser mit dem Schmelzen von Schnee verbunden. Im Herbst kann das Grundwasser nach langen Regenfällen Höchstwerte erreichen. Der Grundwasserspiegel ist der Abstand von der Oberfläche des Wasserspiegels zur Bodenoberfläche. Wenn sich auf der Baustelle ein Brunnen befindet, kann die Messung sofort ohne zusätzliche Vorbereitungen durchgeführt werden. Wenn es keinen Brunnen gibt, benutzen Sie einen Gartenbohrer, um ein Loch in den Boden zu machen und darauf zu warten, dass er sich mit Wasser füllt. Es empfiehlt sich, mehrere Löcher gleichzeitig an verschiedenen Stellen zu bohren, um möglichst objektive Messergebnisse zu erhalten.

Charakteristische Probleme in Verbindung mit hoher Bodenfeuchte und Grundwassernähe:

  • Die Auswahl einer Klärgrube ist begrenzt - nicht alle Systeme können unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit arbeiten.
  • Die Installation einer Klärgrube wird komplizierter.
  • Überflutung der Klärgrube, wenn sie nicht hermetisch abgeschlossen ist, führt zu ihrer Füllung und dem Abfließen von Abwasser nach außen.
  • Die Aufschüttung der Klärgrube führt zu einer Verletzung des Abwasserweges und des Versagens der Klärgrube selbst.
  • Verschmutzung des Geländes durch Überflutung.
  • Hohe Risiken der Trinkwasserverschmutzung.
  • Verschmutzung von nahegelegenen Gewässern.
  • Verschlechterte Betriebsbedingungen einer Klärgrube - ständige Anwesenheit in einer feuchten Umgebung fördert die Zerstörung von Beton, was zu einer Entspannung des Brunnens führt.

Die Frage, wie man eine Klärgrube bauen kann, wenn das Grundwasser nahe ist, ist sehr verbreitet. Dieses Problem hängt vor allem mit den Risiken der Grundwasserverschmutzung zusammen. Bei den meisten Klärgruben werden recycelte Massen in den Boden abgegeben. Selbst bei einem hohen Reinheitsgrad von 98-99% ist das am Abfluss der Klärgrube gewonnene technische Wasser nicht trinkbar und stellt ein Gesundheitsrisiko dar, wenn es in die Wasserversorgung gelangt. Abwasser wird nur für technische Zwecke verwendet - für Haushaltsarbeiten, zum Bewässern von Bäumen usw.

Im Fall, dass Vor-Ort-Recycling nicht verfügbar ist, muß herkömmliche Klärgrube Lagerung bei einem hohen Grundwasserspiegel noch mit spezifischen Sicherheitsmaßnahmen festgelegt werden. Die Gefahr des Abfalls Klärgrube in den Boden zu fallen oder in der Nähe Reservoir platziert kann durch verschiedene Umstände verursacht werden: saisonale Überschwemmungen Verletzung Antriebsdichtheit, Überlaufbehälter, eine Fehlfunktion der Steuerelemente einer Klärgrube (falls vorhanden) und das ankommende Abwasser in dem septischen Traktes.

Merkmale der Platzierung von Klärgruben

Septiken sind am häufigsten im Boden vergraben. Dies ist mit praktischen und ästhetischen Zielen verbunden. Mit all den offensichtlichen Vorteilen hat das Platzieren eines Faulbehälters unter dem Boden jedoch auch einige Nachteile. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie lernen, wie man eine Klärgrube ausgräbt, wenn das Grundwasser nahe ist - selbst wenn es eine regelmäßige Fahrt ist, gibt es Risiken. Um sie auszuschließen, müssen alle Arbeiten korrekt ausgeführt werden. Eine Verletzung der septischen Dichtung, wenn sie sich im Untergrund befindet, ist schwer zu erkennen.

Wenn der Standort inkorrekt ist, z. B. an einem Ort, der relativ zu dem Relief des Standortes unterschätzt wird, ist der Faulbehälter aufgrund der Anhäufung von Sediment- oder Hochwassern um den Deckel herum anfällig für Überschwemmungen.

Auch Überschwemmungen können durch steigende Grundwasserstände verursacht werden.

Da die Klärgrube Behälter fluten gefüllt ist, und das Wasser mit Abwasser vermischt, kann Teil füllen. Im Fall von Überschwemmungen, wenn die Klärgrube aus Kunststoff gefertigt ist, besteht das Risiko eines Klärgrube Aufstieg - das im Boden des Lochs zu verhindern, in der eine Klärgrube, eine Betonplatte gelegt und die Klärgrube ist mit ihm verbunden.

Auch bei der Verwendung eines konventionellen Speichers ist es wichtig, nahe gelegenes Grundwasser zu berücksichtigen - eine Klärgrube, die keine Abfälle verarbeitet, wird gemäß den gesetzlich vorgeschriebenen Normen und Standards installiert. Es besteht immer die Möglichkeit eines Notfalls. Ein Faulbehälter in Form eines herkömmlichen Behälters setzt die Beseitigung von Abfällen voraus, wenn der Behälter mit einer Abwassermaschine gefüllt ist. Bei der Installation ist darauf zu achten, dass das Auto frei auf die Klärgrube zugreifen kann. Es sollte auch beachtet werden, dass das Abwasserpumpverfahren nicht das sauberste Verfahren ist, daher sollte der Standort des Klärgrubens auf seiner Seite sorgfältig ausgewählt werden.

Die Bedeutung der Winkel, abhängig von der Art der Klärgrube

Klärgruben, die Abfälle verarbeiten, beinhalten in den meisten Fällen die Entfernung der verarbeiteten Masse in den Boden. Sie können von zwei Arten sein - eine Klärgrube mit Überlauf und eine Ein-Behälter-Klärgrube.

Die überlaufende Klärgrube besteht in der Regel aus mehreren Brunnen, die durch Stahlbetonringe vom Boden isoliert und miteinander verbunden sind. Manchmal wird ein septisches Betonmonolith mit inneren Trennwänden hergestellt, die den gesamten Behälter in getrennte Abteile trennen. Die Anzahl der Vertiefungen oder Fächer kann unterschiedlich sein, üblicherweise zwei oder drei. Letzteres in der Überlaufgrube ist ein Filterschacht für die Klärgrube - die behandelten Abwässer sickern durch Boden, Sand und Kies in den Boden. Die Abstraktion in den Boden beinhaltet gleich zwei Funktionen - Nachreinigung und Recycling. Das Reinigungsniveau in solchen Klärgruben ist oft nicht zu hoch. Hohes HGW macht in diesem Fall die Entwässerung zu Boden unakzeptabel. Bei Verwendung einer Betongrube bei hohem Grundwasserstand wird jedoch unter bestimmten Bedingungen die Verwendung eines Belüftungsfeldes anstelle eines Entwässerungsschachtes zur Option.

Die Anwendung der Bioverfahrenstechnik der Abfallstation, die den Grad der Reinigung von 98-99% liefert, beispielsweise septischen TOPAS von Vega, nicht zulässig nach Treffer des Wassers durch Verarbeitung in der gut geformt, obwohl Kritikalität einen nahen gelegenen Wasserkörper trifft reduziert wird, vor allem, wenn es Wasserstrom ist. Solches Wasser ist zur Bewässerung geeignet.

Bodeneigenschaften, in Berechnungen berücksichtigt

Bei der Berechnung der Parameter der Klärgrube sollte man die Eigenschaften des Bodens berücksichtigen, in dem die Klärgrube das gereinigte Abwasser umlenkt. Das Weglassen irgendeines Faktors kann anschließend zur Funktionsunfähigkeit des gesamten Systems führen.

Die wichtigsten Parameter des Bodens, die bei der Auswahl eines Anwendungssystems berücksichtigt werden sollten:

  1. Art des Bodens.
  2. Die Fähigkeit des Bodens, Wasser zu fließen.
  3. Tiefkühltiefe.

Einige Arten von septischen Tanks waren ursprünglich auf die Verwendung in sandigen Böden ausgerichtet. Typischerweise zeichnen sich solche Anlagen durch einen geringen Reinigungsgrad aus und implizieren eine relative Abgelegenheit des Grundwassers am Ort der Nutzung. Sand bietet einen hohen Durchsatz. Auch im sandigen Boden verursacht die Wahrscheinlichkeit schlecht recycelter Abfälle nicht so schnell Verschlammung. Verwenden Sie eine solche Klärgrube für Lehmboden nicht, weil der Lehm einen geringen Durchsatz hat. Die Abflüsse können die Oberfläche des Reliefs erreichen und das Gelände überfluten. Wenn die einzige Möglichkeit darin besteht, Wasser aus der Klärgrube unter Lehmböden zu entfernen, ist die Anwendung zusätzlicher Maßnahmen unvermeidlich.

Zusätzlich zu den globalen Verbesserungen des gesamten Systems ist es möglich, eine kostengünstige und effektive Lösung zu nutzen, indem ein septischer Filter installiert wird, um das System zu verlassen, wodurch das Risiko der Verschlammung des Bodens verringert wird. Solch ein Filter ist ratsam, um sowohl für Boden mit geringer Kapazität als auch für septische Behälter zu verwenden, die Abflüsse mit Belüftungsfeldern entwässern. Der Filter verzögert die im Wasser verbleibenden Partikel und reduziert dadurch die Intensität der Verschlammung des Bodens erheblich. Im Falle der Verwendung von Filterfeldern hilft der Filter, ein schnelles Verstopfen von Drainagerohren zu vermeiden.

Wenn sich der Standort durch große Abwassermengen auszeichnet und eine Klärgrube das ganze Jahr über genutzt wird, ist die Verwendung der gleichen Filtrationsfelder bei niedrigen Temperaturen begrenzt. Einfrieren führt zu einer ernsthaften Umweltverschmutzung. Hohe Bodenfeuchte bedingt auch gewisse Einschränkungen für die Entwässerung.

Was ist, wenn die Wirksamkeit der Umleitung gering ist?

Die Verschlammungswahrscheinlichkeit des Bodens, in den der behandelte Abfall abgeleitet wird, ist unvermeidlich. Die Aufgabe des Meisters besteht nur darin, das System qualitativ aufzubauen, um diesen Moment maximal zu beseitigen. Wenn das Wasser die Klärgrube nicht verlässt, was sollte getan werden, um das Problem effektiv zu lösen? Es ist notwendig, den Betrieb des gesamten Systems sorgfältig zu analysieren. Die Art des Problems kann auf die Nutzungsdauer der Klärgrube oder die Notfallsituation und auf die anfängliche falsche Installation des gesamten Systems zurückzuführen sein. Wenn die Nutzungsdauer der Klärgrube klein ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Fehler durch Fehler bei der Installation verursacht wird.

Wenn der Filterbrunnen verstopft ist, muss der Brunnen befreit und der Boden mit Sand- und Kiesschliff gereinigt werden. Wenn die Grube voll ist, muss ein Abwasserfahrzeug zum Abpumpen des Abwassers gerufen werden. Mit eigenen Kräften können Sie mit einer speziellen Pumpe auspumpen. Bei Filtrationsfeldern ist die Situation etwas komplizierter. Es kann notwendig sein, die Drainagerohre zu reinigen - wenn eine Stagnation durch ihre Kontamination verursacht wird. Verschlammung des Bodens kann das Graben oder den Ersatz der oberen Schicht erfordern.

Der Grundwasserspiegel ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Ausstattung eines Grundstücks mit einer Klärgrube. Hohe HLW-Kräfte oder gibt keine Abfälle in den Boden, oder bieten eine sehr hohe Reinheit des ausgetragenen Wassers. Neben dem GWT gibt es noch viele weitere Parameter, die die Qualität des Systems beeinflussen können. Nur nach Berechnungen können wir sicher sagen, welche Klärgrube für Lehmboden zu wählen ist, was für Sand, unter Berücksichtigung der Durchsatzkapazität des Bodens, der Nähe der Lagerstätten und der Tiefe des Gefrierens.

Die Auswahl der besten septischen Lösung für Ihre Website bedeutet jedoch nicht immer, das teuerste Modell zu kaufen. In Fällen, wo das Abwasservolumen klein ist, es wenig Benutzer gibt oder die Anwendung des Abwassersystems saisonal ist, ist es realistisch, eine septische Wanne mit der einfachsten Konfiguration billig zu kaufen. Und dies wird die optimale Lösung für eine bestimmte Website sein.

Wenn es kein Selbstbewusstsein gibt, ist es notwendig, sich an die Spezialisten des Herstellers zu wenden. Zum Beispiel installieren die Meister der Firma Unilos septische Tanks für aster 5 auf einer schlüsselfertigen Basis, und wenn die Installation vom Hersteller gemacht wird, berücksichtigt es alle technischen Eigenschaften des Systems und die Wahrscheinlichkeit von Fehlern ist minimal.

Wie kann man eine Klärgrube selbst bauen, wenn sich Grundwasser in der Nähe des Geländes befindet?

Bei der Verbesserung von Vorstadtgrundstücken müssen wir in der Regel ein autonomes Abwassersystem bauen und eine Klärgrube installieren. Die Arbeit ist nicht sehr schwierig, aber verantwortlich. Die Aufgabe der Bauherren ist sehr kompliziert, wenn sich herausstellt, dass das Grundwasser auf der Baustelle nahe der Erdoberfläche liegt. Was kann in diesem Fall getan werden, damit das autonome Abwassersystem ordnungsgemäß funktioniert?

Der Bau eines autonomen Abwassersystems ist eine notwendige Etappe in der Verbesserung eines Landhauses oder einer Villa. Bei der Planung einer Klärgrube muss zunächst die geologische Situation auf der Baustelle beurteilt werden. Insbesondere ist es notwendig herauszufinden, wie nahe an der Bodenoberfläche Grundwasser liegt, da das Installationsschema davon abhängt. Wir werden herausfinden, was getan werden kann, wenn das Wasser hoch ist.

Als Gesichter?

Zunächst werden wir verstehen, wie das Vorkommen von Bodenwasser den Bau und Betrieb einer Klärgrube beeinflusst. Wenn sich also das Grundwasser in der Nähe der Bodenoberfläche befindet, können folgende Schwierigkeiten auftreten:

  • Komplizierte Installation. Installieren Sie eine Klärgrube in einem sumpfigen Gebiet ist viel schwieriger als in einem trockenen sandigen Boden. Selbst wenn Sie sich an Fachleute wenden, müssen Sie für die Installation viel mehr bezahlen, da die Komplexität der Installation unter schwierigen Bedingungen um ein Vielfaches zunimmt.
  • Auftauchen. Wenn die Installation ohne Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten durchgeführt wurde, kann die Anlage bei steigendem Bodenwasser schweben und das gesamte Abwassersystem zerstören.

Beratung! Wenn Sie planen, eine monolithische Stahlbetonfaulgrube zu bauen, dann sollten Sie sich keine Gedanken darüber machen, dass diese Struktur entstehen wird. Wenn Sie jedoch Kunststoffmodelle installieren, müssen Sie die Installation vor dem Aufsteigen schützen. In der Regel wird eine Kunststoffgrube auf einer Stahlbetonplatte auf dem Boden einer vorbereiteten Grube befestigt.

  • Überschwemmung. Wenn in einem solchen Fall wird undicht Klärgrube, die steigende Grundwasser festgelegt wird, um die Kläranlage Kammer geraten in, so müssen oft eine Klärgrube abzupumpen, die Zahlung für die Dienstleistungen Fängern, die sehr teuer ist. Zusätzlich wird bei einem konstanten Eintritt in die Kammer von außen Fluidbehandlungsanlage schnell zerstört werden.
  • Verschmutzungsgefahr. Die Installation einer unversiegelten Reinigungsanlage (Ziegel- oder Betonringe) kann nicht nur zur Flutung der Kammern führen, sondern auch zur Kontamination der Klärgrube im Grundwasser. Dies kann dazu führen, dass nach einiger Zeit das Trinkwasser im Brunnen für den Gebrauch ungeeignet wird.

Wie zu bestimmen?

Bevor Sie mit dem Bau eines autonomen Abwassersystems beginnen, müssen Sie bestimmen, auf welcher Höhe sich das Grundwasser in dem Gebiet befindet. Wir werden es herausfinden, wie kann das gemacht werden? Die einfachste Möglichkeit besteht darin, Nachbarn zu fragen, die ihre Site bereits eingerichtet haben.

Wenn dies nicht möglich ist, müssen die Messungen selbst durchgeführt werden. Es ist notwendig, eine Studie entweder im Frühling durchzuführen, sobald der Schnee schmilzt, oder im Herbst, nach längeren Regenfällen. Wenn ein Brunnen in der Stätte ist, wird es notwendig sein, einfach den Abstand von der Oberfläche des Bodens zu der Oberfläche der Wasseroberfläche zu messen.

Aber wenn die Seite neu ist, ist der Brunnen wahrscheinlich nicht verfügbar. In diesem Fall empfiehlt es sich, ein paar Brunnen zu bohren und zu beobachten, wie sich das Wasser in ihnen sammelt.

Beratung! Um objektive Informationen zu erhalten, empfiehlt es sich, Brunnen an mehreren Stellen des Standortes zu bohren.

Lösungen für das Problem

Stellt sich im Verlauf der Studie heraus, dass das Bodenwasser hochgradig entsorgt wird, muss nach einer Lösung für dieses Problem gesucht werden.

Gehäuse Spezifikationen

Wenn also das Bodenwasser nahe an der Bodenoberfläche liegt, wird sofort auf die Installation von vorgefertigten Bauwerken verzichtet. In diesem Fall kann die Klärgrube, die Kammer, die aus Betonringen zusammengesetzt ist oder aus Ziegelsteinen besteht, nicht verwendet werden.

Selbst die beste Wasserdichtigkeit unter solchen schwierigen Betriebsbedingungen wird nicht ausreichen. Daher ist es notwendig, Modelle mit einem vollständig abgedichteten Gehäuse zu wählen. Die Optionen sind:

  • Kunststoffmodelle - fabrikmäßig hergestellt oder aus Eurocubes zusammengebaut;
  • monolithische Betonkonstruktion.

Körperform

Fertigmodelle können verschiedene Formen haben, dh Modelle können horizontal oder vertikal konfiguriert sein. Bei der Installation mit niedriger UGV ist die letztere Option vorteilhafter, da die vertikale Klärgrube weniger Platz benötigt, da sie tief in den Boden eindringt.

Das horizontale Modell kann leicht vergraben werden, das heißt, diese Option ist am besten, wenn das Bodenwasser hoch ist. Diese Art der Installation hat jedoch ihre Nachteile.

Die Klärgrube wird viel Platz für die Installation benötigen, außerdem wird es notwendig sein, die Isolierung herzustellen, da es bei einem hohen UGW nicht möglich ist, den Installationskörper unter dem Gefrierpunkt des Bodens zu vergraben. Somit steigen die Baukosten.

Entwässerung

Wenn es in der Grube der Grube sofort beginnt, sich mit Wasser zu füllen, dann ist die einzige wirklich effektive Art, das Problem zu lösen, die Entwässerungsvorrichtung. Erst danach kann mit dem Bau der Kanalisation begonnen werden.

Beratung! Wenn die UGW konstant hoch ist, dann ist es notwendig, die Entwässerung des Standortes zu machen, da Wasser nicht nur die Klärgrube, sondern auch das Wohngebäude, sowie andere Gebäude auf der Seite bedroht. In der Regel wird in diesem Fall empfohlen, ein ringförmiges Entwässerungssystem zu bauen, das um den Umfang des Hauses und anderer Strukturen, einschließlich einer Klärgrube, verläuft.

Das Entwässerungssystem erfüllt folgende Funktionen:

  • wenn das Grundwasser auf ein bestimmtes Niveau ansteigt, gelangt es in die Drainagerohre (perforierte Rohre);
  • Da die Rohre auf dem Umfang des Gebäudes unterhalb der Höhe des Fundaments (der Boden der Klärgrube) angeordnet sind, staut das Wasser die Struktur nicht;
  • Entwässerungsgräben, in denen Rohre verlegt sind, werden mit Gefälle in Richtung Speicher - Schacht verlegt;
  • Der Brunnen kann mit einer Ablasspumpe ausgestattet sein, die das angesammelte Wasser zu einem Abfluss (in Gräben) pumpt, der zu Gewässern führt.

Organisation der Nachbehandlung

Bei hohem GW ist es nicht nur schwierig, eine Klärgrube zu installieren, sondern auch den Wasserabfluss zu organisieren. Wenn eine moderne biologische Behandlungsstation installiert ist, kann das Wasser einfach zu einem Reset geschickt werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Zwangsumleitung von Wasser unter Verwendung einer Ablaufpumpe zu organisieren.

Bei der Verwendung herkömmlicher Klärgruben muss Wasser gereinigt werden. In diesem Fall werden in der Regel Infiltrationskassetten verwendet. Dies sind lange Kunststoffelemente, die keinen Boden haben. Der innere Hohlraum ist mit Schotter und Sand gefüllt, durch den das von oben zugeführte Wasser eindringt.

Wenn der Boden Wasser schlecht absorbiert wird, kann der Auslass mit Hilfe des Entwässerungssystems angeordnet sein vadose zum Entfernen, das heißt in dem Kanalsystem wird mit dem Wasseraufnahmetank geleitet werden und dann von der Pumpe zur Entladung zugeführt.

Der Akku

Die einfachste Variante der Abwasserentsorgung mit hohem GWP ist die Installation eines versiegelten Speichers, also die Organisation des Exportkanalsystems. Dies ist ein sehr einfaches System:

  • Wasser wird aus dem Haus in einen luftdichten Behälter geleitet;
  • Während die Kapazität gesammelt wird, wird das Abwasser durch die spezielle Ausrüstung der Kläranlagen abgepumpt.

Eine solche Kanalisation ist einfach, effektiv und fehlerlos im Hinblick auf den Umweltschutz. Es hat jedoch einen erheblichen Nachteil - hohe Betriebskosten. Je größer der Wasserfluss ist, desto mehr muss er für das Pumpen bezahlen. Daher ist das Export-Abwassersystem eine gute Wahl für Ferienhäuser mit geringem täglichen Wasserverbrauch.

Wenn das Land also hohes Grundwasser hat, ist der Bau eines lokalen Abwassersystems eine schwierige Aufgabe. Bei der Installation einer Klärgrube unter diesen Bedingungen müssen Maßnahmen ergriffen werden, um das Überfluten der Kammern und das Entstehen des Rumpfes zu verhindern. Darüber hinaus wird es notwendig sein, über das Problem des Abzapfens von gereinigtem Wasser nachzudenken. Daher ist der Bau einer Klärgrube unter solchen Bedingungen nicht einfach, erfordert große Arbeitsinvestitionen, aber es ist immer noch ein praktikabler Prozess.

So machen Sie eine Klärgrube, wenn das Grundwasser dicht ist: wichtige Details

Klärgrube: in der Nähe von Grundwasser

Sie müssen eine Klärgrube bauen: Das Grundwasser ist dicht und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen. Eine vertraute Situation, nicht wahr? Die Lösung des Problems ist natürlich und nicht eins. Eine andere Frage: Was ist der Preis?

Schließlich gehört die Klärgrube zur Kategorie der technischen Anlagen, die in Landhäusern und Landhäusern gebaut werden. Und wenn die Besitzer nur in der Sommersaison da sind, dann wollen sie nicht teuer in teure Kommunikationen investieren.

Nun, wir werden über die akzeptabelsten Lösungen für dieses Problem sprechen, die für jeden verfügbar sind.

Klärgruben mit hohem HGS

Vorab erinnern wir uns, dass solch eine Klärgrube - viele dieses Konzept mit einer Senkgrube verwechseln. Die Grube wird in einer angemessenen Tiefe in den Boden ausgegraben und von der Abwassermaschine gepumpt, wenn sie gefüllt ist.

Dies ist die häufigste Urlaubsoption:

  • Die Faulgrube ist ein Element einer autonomen Kanalisation und kann fast auf der Oberfläche angeordnet werden - alles hängt von ihrer Konstruktion und Menge ab. Es handelt sich im Grunde genommen um einen versiegelten Behälter, in dem die Primärbehandlung von Klärschlamm stattfindet.
  • Es ist ein zylindrischer oder rechteckiger Behälter, in dem sich die fäkalen Massen absetzen und in flüssige und suspendierte Partikel getrennt werden. Danach fällt der flüssige Abfluss durch die Rohrleitung zur Klärung in den sekundären Absetzer und dann in den Abflussschacht. Dieses Schema sehen Sie auf dem Foto unten.

Das System der autonomen Kanalisation: zwei Faulgruben und ein Entwässerungsbrunnen

  • Also, eine Klärgrube zu graben ist nur die halbe Miete. Sie müssen das ganze System zur richtigen Zeit bauen. Es gibt viele Optionen für Klärgruben: sowohl fabrikmäßig als auch selbst hergestellt. Metall und Wasser sind schlecht kompatibel, daher ist es besser, überhaupt kein Metall zu kontaktieren. Mauerwerk in nassem Boden ist auch nicht die beste Wahl.
  • In einer Situation nahe dem Grundwasser muss eine Klärgrube betoniert werden. Eine gute Lösung kann die Kunststoffkapazität in der Werksversion sein. Der Polymergräbenbehälter hat in der Regel mehrere Abteilungen, die den Prozess der sequentiellen Separation und der Filtration der fäkalen Massen gewährleisten.

Nur diese Materialien können die notwendige Dichtheit der Struktur gewährleisten und dem Ansturm des Grundwassers angemessen standhalten. Anweisungen für die Anordnung der besten Option werden zu Ihrer Aufmerksamkeit weiter angeboten.

Aber zuerst werden wir diese Frage beantworten: "Wie wird eine Klärgrube gebaut, wenn das Grundwasser dicht ist? Wie komme ich an die Arbeit? "

Entwässerung der Website

Entsprechend ihrer Konfiguration sind die Klärgruben horizontal und vertikal. Die vertikale Variante, die zum Beispiel aus Betonwandringen besteht, geht natürlich tiefer auf den Boden.

Es passiert und drei bis vier Meter, wohingegen die horizontale Klärgrube praktisch nicht begraben werden kann:

  • Aber dann muss man darüber nachdenken, wie man es für den Winter isoliert, und für Regionen mit einem kalten Klima kann es zu Kopfschmerzen werden. Es ist viel einfacher, einen Faulbehälter unter den Gefrierpunkt des Bodens zu stellen - und Sie können nicht befürchten, dass sein Inhalt frieren wird. Aber je niedriger Sie die Struktur senken, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie das Wasser treffen.
  • Es kommt auch vor, dass Sie keine Zeit haben, die Ausgrabung zu beenden, da Wasser in die Grube gegossen wird. In diesem Fall müssen Sie zunächst die Entwässerung durchführen und dann mit den Installationsarbeiten beginnen. Es ist notwendig, sich von konkreten Konstruktionsbedingungen leiten zu lassen.

Graben für die Ringentwässerung

  • Wenn die Situation mit Grundwasser so komplex ist, können Überschwemmungen nicht nur die Klärgrube, sondern auch andere Strukturen auf der Baustelle bedrohen. Vielleicht ist es sinnvoll, sie sofort zu sichern, nachdem alle Objekte mit Wasser durchdrungen sind.
    Die effektivste und daher sehr beliebt bei der Lösung solcher Probleme - Ringkanalisation. Seine Zweige biegen sich um das Haus, Scheune, Badehaus, Keller, und diese Liste kann hinzugefügt werden und Klärgruben.
  • Das Wesen der Anordnung der Entwässerungskanäle liegt in der Tatsache, dass das Grundwasser, das der Erdoberfläche nahe kommt, in perforierte Rohre fällt, die als Drainagen bezeichnet werden und in engen Gräben verlegt sind. Sie umgeben das Haus oder eine andere Struktur auf vier Seiten, und in der Kreuzung der Zweige gibt es Drehbrunnen.
  • Die Erdarbeiten werden so ausgeführt, dass die Gräben zu den Seiten der Schwenkbrunnen eine Neigung aufweisen, von denen eine in eine Rohrleitung eingebettet ist, die Wasser zum Lagertank leitet. Wasser tritt durch die Schwerkraft ein und wenn der Behälter bis zu einem bestimmten Niveau gefüllt ist, wird die Automatisierung der Tauchpumpe im Inneren ausgelöst.

Abschaltung der Abflussrohrleitung

  • Aus dem Speicherbrunnen kann Wasser überall hin mitgenommen werden: in einem technischen Becken, in einem natürlichen Reservoir, in einem zentralen Abwassersystem. Der Boden der Gräben, in denen die Abflüsse verlegt werden, wird zuerst mit Schutt und dann mit Sand gegossen. Dann mach ein Bett für Rohre: Bedecke das Geotextil und gieße dann eine weitere Schicht gewaschenen Kieses - und lege Rohre darauf.
  • Nachdem das Geotextil um den Abfluss gewickelt wurde, werden sie in ein dickes grobes Material eingebracht, das ein hervorragender natürlicher Filter ist. Wenn Sie berücksichtigen, dass es mehrere Filterschichten gibt, ist das Wasser, das in den Speicherbehälter gelangt, ziemlich sauber und kann für Haushaltszwecke verwendet werden.
  • Das Problem der Überschwemmung des Standortes kann nicht nur mit dem Grundwasser, sondern auch mit dem Grundwasser in Verbindung gebracht werden. Es ist besonders betroffen von den Gebieten im Tiefland. In solchen Fällen beginnt die Standortentwicklung mit der Entfeuchtung. Die Umleitung von Wasser zur gleichen Zeit kann über ein Netzwerk von offenen Wasserkanälen organisiert werden.

Stoke für Wasser in einer Straßenküvette

Dies ist sehr praktisch, wenn sich in der Nähe des Geländes ein natürliches Reservoir befindet. Durch Kanäle oder Tabletts, die entlang des Umfangs des Geländes verlegt sind, fließt das Wasser in den Sammler, der sich irgendwo außerhalb des Geländes befindet.

Wenn es richtig gemacht wird, um Voreingenommenheiten zu machen, kann es aus dem Kollektor unabhängig in Straßenküvetten - und in einen Teich fließen. Sehen Sie, wie es im obigen Bild gemacht wird.

Grube für Klärgrube

Wenn Sie Erdarbeiten beginnen, müssen Sie sich zuerst auf die Größe und Konfiguration der Klärgrube konzentrieren. Außerdem müssen Sie den richtigen Ort für ihn auswählen. Er sollte von allen Gebäuden entfernt sein und natürlich vom Trinken. Je weiter, desto besser.

  • Minimal können es fünf Meter sein, es klappt nicht immer. Erstens sollten Erdarbeiten die Fundamente bestehender Strukturen nicht beschädigen. Und zweitens muss die Klärgrube aus hygienischen Gründen entfernt werden. Außerdem ist es notwendig, eine Möglichkeit für den Eingang einer Abwassermaschine zu schaffen.
  • Sie können zumindest einen Bagger graben, selbst mit Ihren eigenen Händen - es liegt an Ihnen. Viel hängt von der Qualität des Bodens ab. Wenn er, sagen wir, ein steiniger, manueller Bagger erscheint, ist das harte Arbeit. Aber schließlich muss der Boden woanders hingebracht werden. Natürlich wird der Bagger die Grube schnell ausgraben und den Boden sofort in die Mulde werfen (siehe auch Wie man einen Keller in einem bereits gebauten Haus richtig ausgräbt - in diesem Artikel haben wir viel über das Graben einer Grube gesprochen).

Hand graben Grube unter der Klärgrube

  • Es ist einfach nicht immer möglich, Maschinen zu einem Standort zu fahren, deshalb muss man manuell graben. Was auch immer die Konstruktion der Klärgrube ist, ist es gut, wenn es in der Dicke des Bodens versteckt ist. Ideal, wenn von oben bis zur Erdoberfläche ein Meter entfernt ist.
  • Wenn der Anstieg des Grundwasserspiegels an Ihrem Standort saisonbedingt ist, sollten Sie im Spätsommer oder Frühherbst, wenn das GWP am niedrigsten ist, eine Klärgrube installieren. Bei konstant hohem Wasserstand sind Aushubarbeiten im Winter praktisch. Die Wahl der Jahreszeit ist ideal für die Bereiche, in denen die Möglichkeit besteht, einen Bagger zu benutzen - nur wenige werden daran denken, die gefrorene Erde zu graben.

Der Vorteil der Winterkonstruktion ist, dass der Boden trocken ist und es möglich ist, die Grube ohne Störungen zu füllen. Dann setzen sie in eine Klärgrube, aber jetzt, wenn es einen versiegelten Caisson ist, können Sie eine beliebige Option auswählen - auch Metall, obwohl Ziegel, obwohl das Polymer (auch für den Keller Metall Caisson sehen: Warum brauchen wir und wie zu machen).

Die Variante mit Betonausgießung der Grube wird "Chambo" genannt und ist im Fall von hohem GW das beste.

Betonung des Senkkastens

Wie kann man eine Klärgrube bauen, wenn sie in der Nähe des Grundwassers ist? Wie bereits erwähnt, muss der Behälter versiegelt werden. Dies ist nicht nur notwendig, damit das Grundwasser nicht hineinfällt, sondern umgekehrt - so dass unbehandelte Abwässer nicht in den Boden gelangen können.

Wenn ein solcher Behälter auch in einem verschlossenen Senkkasten platziert wird, müssen Sie sich nicht um diese Gründe kümmern:

  • Darüber hinaus schützen Betonwände beispielsweise den Kunststoffbehälter zuverlässig vor Beschädigungen, da Grundwasser druckseitig sein kann. Aber warum sollte der Garten wachsen: Die Betongrube selbst wird die Rolle der Klärgrube perfekt verkraften - es reicht, sie nur etwas dicker als die Mauer zu machen.
  • Also, die Grube ist gegraben - was kommt als nächstes? Und dann machen wir Drainage Vorbereitung der Basis: 15 cm Schutt und 10 cm verdichteten Sand. Der nächste Schritt ist das Gießen der Böden. Die Oberfläche des Sandkissens oder noch besser - die gesamte Grube, zusammen mit den Wänden, ist mit jedem Rollenabdichtungsmaterial bedeckt.
  • Polyethylen ist am billigsten, daher wird es öfter verwendet. Das Stahlgitter wird darauf gelegt, und der Estrich wird in einer Dicke von 10-12 cm gegossen, dann muss ihm Zeit für die Erstarrung gegeben werden. Wenn es Zeit gibt, können Sie 28 Tage warten, für die Beton Vintage-Stärke gewinnt.
  • Aber dieser Prozess kann beschleunigt werden, indem man Heizung organisiert oder einen chemischen Zusatzstoff verwendet. Kaum jemand wird dies in Bezug auf die Klärgrube tun. Aber Zusätze, die die Frostbeständigkeit des Betons verbessern und ihm wasserabweisende Eigenschaften verleihen, sind notwendig - sie sind im Verkauf, und es gibt Pfennige.
  • Nachdem der Estrich ausgereift ist, können Sie mit dem Einbau der Schalung für die Caissonwände fortfahren. Wenn Sie die gesamte Grube mit einer Folie abgedeckt haben, können Sie die Schalung nicht von der Seite der Wände montieren. Es ist genug, um es auf einer Seite parallel zu den Wänden der Ausgrabung zu installieren.

Monolithischer konkreter Klärgrube

  • Eine einzelne Schicht Film wird vom Motel hinzugefügt, damit die Zementmilch nicht ausströmt - und es kann betoniert werden. Die Dicke der Wände sollte mindestens 10 cm betragen und sie sollten auch mit einem Stahlgitter verstärkt sein. Es muss so in die Schalung eingebaut werden, dass es nach dem Gießen auf beiden Seiten mit einer Betonschicht bedeckt ist.
  • Das Betonieren erfolgt Schicht für Schicht, was auf dem obigen Foto sehr deutlich zu sehen ist. Die Schalung wird nicht sofort auf die gesamte Höhe gelegt: Sie beginnt von der Höhe einer Schicht und baut sich allmählich auf, wenn sie sich füllen. Es ist wünschenswert, dass die horizontale Reihe nicht zur gleichen Zeit unterbrochen wird und ansonsten undichte Verbindungen entstehen können.
  • Um im ausgehärteten Beton keine Löcher zu machen, ist es während des Betonierens notwendig, eine Rohrverlegung vorzunehmen. Dann sind sie mittels Kupplungen an die Rohrleitung angeschlossen, durch die die Abflüsse in die Klärgrube gelangen und von dieser abgelenkt werden.
  • Nachdem die Wände Betonieren, können Sie die Arbeit, die bereits nach 10 Tagen weiter Sie überlappen, und es ist schwer Pflicht nicht geben. Konkrete Caisson ist notwendig, um die Bretter zu schneiden, und noch besser, OSB-Platten, legt sie auf einem Gitter und Estrichdicke von 4-5 mm füllen, ohne die Notwendigkeit für eine Umsiedlung des Halses zu vergessen.

Wenn Sie vor dem Starten des Videos in diesem Artikel schauen, sollten Sie alle Phasen der Arbeit besser verstehen.

Zusammenfassend ist es gut, einen Erdhügel um die Klärgrube herum zu bauen und sogar Büsche darum herum zu pflanzen - dies wird die Klärgrube vor dem Eindringen in oberflächliche Gewässer schützen.

In Verbindung stehende Artikel

Bevor man das Fundament berechnet, ist es notwendig, alle Eigenschaften des Ortes herauszufinden, auf dem.

Die größten Wasserreserven auf der Erde, die nicht nur in der Flüssigkeit sein können.

Bevor wir darüber sprechen, was das Grundwasserregime ist, sollte es geklärt werden.

Die enge Anwesenheit von Feuchtigkeit in der Dicke des Bodens, kann nicht nur sehr kompliziert werden.

Kommentare

In dieser Situation besteht immer noch die Möglichkeit von Überschwemmungen. Wie würdest du nicht vorsichtig gestärkt und geschützt werden, es ist besser nicht zu bauen, wenn das Grundwasser dicht ist....

Wie kann man eine Klärgrube bauen, wenn das Grundwasser nahe genug ist?

Das Problem der Entsorgung von Abwasser entsteht in jedem Raum, der für die Unterbringung genutzt wird, sei es ein Ferienhaus für Wochenenden oder ein Haus, in dem die Familie dauerhaft wohnen wird. Die erfolgreichste Lösung für den Vorstadtbau ist die Installation einer Klärgrube, einer Anlage zur Lagerung und Reinigung von Abwasser. Diese Option zieht Eigenheimbesitzer auch dadurch an, dass die Sedimentationskammern unabhängig voneinander gebaut werden können. Leider sind weit entfernt von allen Standorten die Bedingungen für den Bau einer Klärgrube ideal. Überlegen Sie, wie Sie eine Klärgrube bauen, wenn das Grundwasser nahe an der Oberfläche liegt.

Bei der Planung des Baus der technischen Kommunikation zu Hause oder in der Sommerresidenz müssen die Bedingungen vor Ort berücksichtigt werden. Einer der wichtigsten Indikatoren ist die Lage des Grundwassers - GW.

Wenn das Grundwasser weniger als drei Meter von der Oberfläche entfernt ist, dann ist die Frage, wie man eine Klärgrube aus Betonringen herstellt, einfach gelöst. Aber UGW kann sehr hoch sein - 1 Meter von der Oberfläche oder noch höher. In diesem Fall wird die Option, Kameras aus Wellringen zu montieren, nicht empfohlen, da es äußerst schwierig ist, eine septische Abdichtung zu erreichen.

Welche Probleme können beim Bau auftreten?

Wenn Sie entscheiden, wie Sie eine Klärgrube aus Betonringen mit Ihren eigenen Händen machen, müssen Sie herausfinden, auf welcher Ebene Grundwasser liegt. Wenn dies nicht getan wird, dann wird es im Laufe des Aufbaus möglich sein, ernsten Problemen gegenüberzustehen.

Beim Einsatz einer solchen Klärgrube können viele unangenehme Momente entstehen. Da Grundwasser also nahe der Oberfläche liegt (Entfernung weniger als einen Meter), sind folgende Probleme möglich:

  • Beim Graben der Grube wird die Grube ständig mit Wasser gefüllt, so dass sie abgepumpt werden muss, um normale Arbeitsbedingungen zu gewährleisten;
  • Beim Studium der Frage, wie man eine Klärgrube richtig aus Ringen herstellt, sollte man beachten, dass dieses Design nicht eng genug ist. Ein hohes UGW wird daher die Installation einer solchen Installation praktisch unmöglich machen. Grundwasser dringt in die Kammern ein und überfließt sie, was die Effizienz des Betriebs der Kläranlage auf Null reduziert;
  • Bevor Sie mit der Installation beginnen, lohnt es sich deutlich zu sehen, wie man eine Kluftgrube aufstellt - Videoanleitungen zu diesem Thema geben eine ausführliche Beschreibung. In jedem Fall ist die Konstruktion der Kammern nicht darauf beschränkt, es ist auch notwendig, eine Anlage für die Nachbehandlung von Abwässern - das Belüftungsfeld oder den Filtrationsbrunnen - zu bauen. Ein hoher LKW macht diese Aufgabe sehr kompliziert, da das Wasser, das aus der Klärgrube abgezogen wird, einfach nicht verschwindet.

Welche Lösungen gibt es?

Trotz der aufgelisteten Probleme ist es möglich, ein effizientes lokales Abwassersystem auf dem Gelände mit oberflächennahem Bodenwasser zu errichten. Es gibt mehrere Lösungen für dieses Problem. Und welche von ihnen ist am besten für ein bestimmtes Haus - um die Eigentümer zu entscheiden.

Installieren Sie das Laufwerk

Lösen Sie das Problem, wie Sie eine septische machen, können Sie auf die Option mit der Installation des Laufwerks stoppen. In der Tat - es ist eine verbesserte und völlig sicher aus der Sicht der Umwelt analog der Jauchegrube. Das heißt, der Antrieb ist ein volumetrischer Behälter, in den die Abflüsse aus dem Gebäude kommen. Wenn der Behälter gefüllt ist, wird der Inhalt mit Hilfe der Abwassertechnik abgepumpt.

Der Körper des Laufwerks sollte versiegelt werden, nur in diesem Fall wird die Installation umweltfreundlich sein. Als Akkumulator können vorgefertigte Behälter aus Polymerwerkstoffen oder Fiberglas verwendet werden. Sie können einen monolithischen Tank aus Stahlbeton bauen.

Bei der Installation spielt das SG keine Rolle, da der Tank vollständig hermetisch ist und der Aufbau von Belüftungsfeldern nicht erforderlich ist. Die Kapazität kann im Boden vergraben oder an der Oberfläche gelassen werden, aber dann muss der Abwasserkreislauf die Druckerhöhungspumpe einschalten. Der Nachteil der Installation des Laufwerks ist die Notwendigkeit einer regelmäßigen Reinigung. Und mit einem großen Wasserfluss ist es sehr teuer.

Beratung! Lagerabwässer werden vorteilhafterweise in Hütten installiert, wo der Wasserfluss gering ist. In diesem Fall muss die Klärgrube nur 1-2 Mal pro Saison gereinigt werden.

Installation eines Faulbehälters mit einem Volumenbelüftungsfeld

Wenn die Option mit dem Antrieb nicht geeignet ist, müssen Sie nach anderen Lösungen suchen, die die Installation eines herkömmlichen Klärgrubens mit Belüftungsfeld erfordern. Bei der Konstruktion müssen jedoch einige wichtige Punkte berücksichtigt werden.

Eine der wichtigsten Nuancen ist die Dichtheit der Kammern. Es ist sehr wichtig, dass die Integrität der Kammern 100% beträgt. Sie können dies erreichen, indem Sie bestimmte Konstruktionsoptionen wählen.

Wenn zum Beispiel der UGV weniger als einen Meter beträgt, macht es keinen Sinn, einen Faulbehälter aus Reifen zu machen. Kameras, die unter solchen Bedingungen aus gestapelten Reifen gesammelt wurden, füllten sich sofort mit Wasser.

Beratung! Die Verwendung von undichten Klärgruben ist mit der Tatsache behaftet, dass unbehandelte Abwässer in das Boden- und Bodenwasser gelangen. Und das bedroht das ökologische Gleichgewicht auf der Baustelle.

Welche Materialien empfehlen sich für den Bau von Kammern, wenn das Bodenwasser nahe der Oberfläche liegt:

  • Stahlbeton. Betrachtet man die Möglichkeiten, wie man eine Klärgrube bauen kann, lohnt es sich, auf monolithische Strukturen zu achten. Diese Option kann sogar mit hoher GWT verwendet werden, da die Kammern für Wasser undurchlässig sind;
  • Kunststoffbehälter. Mit dem selbständigen Bau einer Klärgrube können Industriecontainer aus Kunststoff verwendet werden.

Beratung! Es ist nicht notwendig, neue Kunststofftanks zu kaufen, für den Bau einer selbstgebauten Klärgrube werden die gebrauchten europäischen Würfel erfolgreich eingesetzt.

Bei der Installation einer Kunststoffgrube müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Die Größe der Ausgrabung so sein soll, dass der Abstand von den Seitenwänden der Grabung auf die installierte Leistung etwa 10-15 cm waren. Diese Lücken nach der Installation einer Klärgrube schlafend mit einer Mischung aus Zement und Sand im Verhältnis von 1 bis 5 fallen müssen Diese Füllung des Gehäuses verhindert, wenn die Schalt septische Einfrieren und Auftauen von nass;
  • Am Boden der Ausgrabung muss eine Sandschicht gegossen werden (die Höhe der Schicht beträgt 10 cm) und eine Stahlbetonplatte darauf gelegt werden. Zu dieser Platte wird es notwendig sein, die septic mit Bändern zu binden. Eine solche Vorsichtsmaßnahme wird verhindern, dass sie aufsteigt;
  • Wenn die Grube mit Wasser gefüllt ist, versuchen Sie nicht, die Klärgrube mit Wasser zu füllen, damit sie unter ihrem eigenen Gewicht ertrinkt. Vor Beginn der Installation sollte das Wasser aus der Grube abgepumpt werden. Und falls das Wasser zu schnell ankommt, wird es notwendig sein, ein Entwässerungssystem um den Aufstellort der Klärgrube herum zu errichten.

Wenn der UGW hoch ist, hat das Gerät von Standardbelüftungsfeldern keinen Sinn. In diesem Fall müssen Sie ein anderes Schema verwenden:

  • Vorwiegend behandeltes Wasser tritt in einen Lagerbrunnen ein;
  • Im Brunnen ist eine Tauchpumpe installiert, die das Wasser und seine Richtung in die Hauptfilterkassette pumpt.

Was ist eine Filterpatrone? In der Tat ist dies das gleiche Belüftungsfeld, das sich gerade über der Erdoberfläche befindet. Die Kassette wird wie folgt montiert:

  • Von der Stelle, an der die Kassette installiert werden soll, wird ein fruchtbarer Boden entfernt. In der Regel beträgt die Höhe der Schicht 30-50 cm;
  • Die Grube wird mit Sand gefüllt und anschließend gerammt. Die Höhe der Sandschicht sollte gleich der Höhe des entfernten Bodens sein;
  • Am Umfang der Grube sind Betonblöcke mit einer Höhe von 30 cm angebracht, die Blöcke müssen aneinander befestigt sein;
  • Die Kapazität der Blöcke ist mit Schotter gefüllt. Es ist nötig, den gemahlenen Stein der Fraktion von 20 bis zu 40 mm zu verwenden;
  • Eine fertige Filterkassette wird oben angebracht - ein Kunststoffbehälter ohne Boden. Unter der Kassette wird ein Rohr zugeführt, das den Faulbehälter verläßt;
  • Ein Entlüftungsrohr ist in der Kassette installiert;
  • Ferner ist die Konstruktion unter Verwendung von Schaum oder Blähton isoliert;
  • Oben auf der Dämmschicht sind Erdreich gegossen, die Höhe der Verfüllschicht beträgt nicht weniger als 20 cm. Das Ergebnis ist ein niedriger Hügel, der nach Ihren Wünschen dekoriert werden kann.

Beratung! Die Bodenfilterpatrone ist die perfekte Lösung für das Problem der Herstellung einer Klärgrube mit hohem Grundwassergehalt auf Ton. Da die Anordnung von gewöhnlichen Belüftungsfeldern unter diesen Bedingungen unmöglich ist.

Also, wenn Sie entscheiden, wie Sie eine Klärgrube auf Ihrer Datscha mit Ihren eigenen Händen machen, müssen Sie immer die Bedingungen auf dem Gelände berücksichtigen. Wenn das UGW auf der Baustelle hoch ist, dann ist es notwendig, ein Reservoir oder eine versiegelte Klärgrube zu installieren, die mit einer Bodenfilterpatrone ergänzt ist.

Wie man eine Klärgrube richtig ausgräbt, selbst wenn sie in der Nähe des Grundwassers ist

Septic ist ein einzigartiges Gerät für die Abwasserbehandlung. Die größte Gefahr für seinen Betrieb ist Grundwasser. Damit das Abwasser auf dem überfluteten Gebiet reibungslos funktioniert, muss es ordnungsgemäß installiert werden. Viele Leser haben gefragt, wo septischen Chekhov kostengünstig kaufen alles auf einmal beantworten, um den Link zu der Website http://stroy-klass1002.ru/ nur gesammelt billig Klärgrube für den Garten, überzeugen Sie sich selbst.

Wählen Sie ein Modell für eine Website mit hohem UGW

Bei der Auswahl einer Klärgrube muss berücksichtigt werden, dass sie für den ordnungsgemäßen Betrieb der Klärgrube abgedichtet werden muss. Wenn dies ignoriert wird, verunreinigen Verunreinigungen das Grundwasser, eine Landparzelle, und selbst die Klärgrube kann die Verarbeitung nicht bewältigen, weil sie sich ständig in Wasserkammern aufhält. Um einen Bruch der Dichtigkeit der Kammern zu vermeiden, sind zwei Arten von Faulgruben für Flächen mit hohem UGW geeignet:

Das Modell mit Kunststoffbehältern gewährleistet eine vollständige Dichtheit. Es ist einfach zu installieren, die Wände sind nicht korrodiert. Die septische kann gekauft oder selbst hergestellt werden. Für die Herstellung von Kameras geeignet für alle Kunststoffbehälter, zum Beispiel Fässer oder Eurocubes. Der einzige Nachteil von Kunststoffbehältern sind ihre schwachen Wände. Beim Verfüllen muss eine Zement-Sand-Mischung vorbereitet werden;

Die Konstruktion aus monolithischem Beton ist ideal für diesen Bereich. Die gegossene Kapazität ähnelt einem engen Caisson. Starke Mauern haben keine Angst vor Bodenbewegungen während des Grundwasseranstiegs. Der Nachteil der Konstruktion ist der zeitaufwendige Montageprozess.

Ein weiterer wichtiger Faktor, auf den Sie achten sollten, ist die vertikale und horizontale Ausführung der Kameras:

Vertikale Kammern nehmen weniger Platz ein, aber sie müssen den Aushub für ihre Installation tiefer graben, was unter solchen Bedingungen problematisch ist;

Für horizontale Kammern kann man mit einer geringeren Aushubtiefe auskommen, aber es wird eine bessere Isolierung erfordern, damit im Winter das Wasser in der Klärgrube nicht einfriert.

Angesichts dieses Faktors bei der Wahl einer Kamera ist es notwendig, das Niveau des Gefrierens des Bodens und das Auftreten von Wasser auf dem Land individuell zu vergleichen.

Grabenbildung

Eine Grube für die Installation einer Klärgrube ist zu einem Zeitpunkt zu graben, an dem der Grundwasserstand niedrig ist. Wenn dies im Sommer nicht möglich ist, müssen Sie eine Technik mieten, um im Winter Löcher zu graben.

Bei einer Kunststoffgrube wird der Aushub ähnlich seiner Form ausgegraben. In Bezug auf die Größe ist die Grube größer, so dass um die installierte Kapazität Platz für die Isolierung und Verfüllung ist. Die Tiefe der Grube sollte einen Betonboden mit einer Dicke von 150-200 mm erhalten.

Die Fundamentgrube für eine monolithische Konstruktion mit Beton wird am besten quadratisch oder rechteckig ausgeführt. Seine Abmessungen sollten die Dicke der Betonwände und des Bodens umfassen.

Einen Plastikbehälter installieren

Die Installationsarbeiten beginnen mit der Anordnung des Bodens:

Am Boden der Ausgrabung ist Sandkissen Dicke von 100 mm gegossen. Darauf lag eine Stahlbetonplatte mit Scharnieren oder einem Betonboden;

Wenn das Grundwasser schnell in die Grube rekrutiert wird, muss es um die Grube herum abgepumpt oder entwässert werden. In diesem Fall ist es besser, eine Stahlbetonplatte zu verlegen, da das eintretende Wasser den Zementmörtel oft nicht erstarren lässt;

Wenn das Wasser nicht in die Grube gelangt, wird die Hälfte der Steine ​​auf das Sandkissen gelegt. Darauf legen Sie einen Verstärkungsrahmen, stellen Ankerschlaufen bereit und gießen Beton mit einer Dicke von 150 mm.

Der Kunststoffbehälter ist auf einem Betonboden installiert. Es ist mit Kabeln verbunden, um Schleifen zu verankern, so dass das im Frühjahr aufsteigende Grundwasser die Klärgrube nicht aus dem Boden herausdrückt.

Die Kamera ist an das Kanalisations- und Entwässerungssystem angeschlossen, das mit Polystyrol isoliert und mit einer trockenen Mischung aus 1 Teil Zement und 5 Teilen Sand verfüllt wurde. Wenn die Füllung gefüllt ist, wird der Behälter mit Wasser gefüllt, so dass der Druck des Bodens die Wände nicht verformt.

Herstellung von Monolith-Stahlbeton-Struktur

Die monolithische Struktur wird direkt in der Ausgrabung mit Beton gegossen:

Der Boden der Grube ist mit einer 150 mm dicken Schuttschicht und 100 mm mit einer Sandschicht bedeckt. Das resultierende Kissen und die Seitenwände des Aushubs sind zur Abdichtung mit Dachmaterial oder Polyethylen bedeckt;

Auf dem Boden lag ein Ziegelstein unter dem Verstärkungsgewebe. Das Netz selbst ist mit Bewehrungsstäben mit einem Durchmesser von 10-12 mm verbunden und breitet sich auf Ziegeln aus. Die Kanten der Stäbe sind nach oben gebogen. In Zukunft wird ein verstärkendes Netz von Wänden daran befestigt werden;

Der Boden wird mit 100-120 mm dickem Beton gegossen und mindestens 1 Monat aushärten gelassen;

Wenn der Zement vollständig verfestigt ist, wird das Verstärkungsgewebe an den Stäben befestigt, die von der Platte entlang des Umfangs aller Wände vorstehen, und die Schalung wird installiert;

Wände sind in Schichten gegossen. Nach jeder gefüllten Schicht die Schalung aufbauen und bis ganz nach oben füllen. Beim Eingießen der Wände werden Muffen zum Verbinden von Rohren installiert;

Die gegossenen Wände werden für 2 Wochen eingefroren. Dann wird die Betonkapazität mit Platten oder OSB-Platten abgedeckt. Legen Sie das Bewehrungsnetz oben auf und gießen Sie alles mit einer Betonplatte von 5 mm Dicke. Denken Sie daran, den Hals für die Wartung der Klärgrube zu belassen.

Zusammenfassend wird ein Hügel um die Klärgrube gebaut, um zu verhindern, dass Oberflächenwasser in die Kammer eindringt.

Zusätzliche Maßnahmen zur Sedimentation von Klärgruben

Das Vorhandensein von Grundwasser erlaubt kein Filterfeld in der Nähe der Klärgrube. Um das gereinigte Wasser zu entleeren, ist es daher besser, die Speicherkapazität zu installieren, indem sie periodisch mit einer Ablaufpumpe auf die Filterkassette gepumpt wird. Das Kassettengerät unterscheidet sich nicht vom Filterfeld, es befindet sich nur auf der Bodenoberfläche.

Das Grundwasser aus der Klärgrube kann durch ein ringförmiges Entwässerungssystem abgelassen werden. Dazu werden perforierte Rohre, die um ein Geotextil gewickelt sind, um die Struktur herum gebaut. Grundwasser, das durch die Leinwand und die Löcher geht, tritt in die Rohre ein und wird zu jedem vorbereiteten Ort gebracht. Für die Entwässerung von Regen- und Schmelzwasser sind in den Niederungen des Geländes Trogwannen installiert.

Die Installation einer Klärgrube an einem Standort mit hohem GW, ein verantwortungsvoller Fall und das Ignorieren wichtiger Regeln wird zu verheerenden Ergebnissen führen.

Wie man eine Klärgrube ausgräbt, wenn das Grundwasser nahe ist

Wie kann man eine Klärgrube bauen, wenn das Grundwasser dicht ist, und den Grundwasserspiegel korrekt messen?

Die Nutzung einer Klärgrube in einem Vorstadtbereich ist eine der besten Lösungen für die Entsorgung von Abwasser. Um jedoch ein optimales System zu schaffen, müssen viele Parameter und Merkmale der Site berücksichtigt werden. Es sollte daran erinnert werden, dass die Auswahl einer Klärgrube bei hohem Grundwasserstand auf der Baustelle, nicht jede Option geeignet ist. Der Grad der Reinigung, die Technik des Ablassens von recyceltem Wasser, die Fähigkeit des Bodens, Feuchtigkeit abzuleiten, ist keine vollständige Liste von Parametern, die eine große Rolle spielen. Der Hauptindikator, der die Effizienz des Abwasserbehandlungssystems bestimmt, sollte jedoch nicht die Produktivität pro Tag und nicht ein Prozentsatz der Reinigung sein. Das Hauptkriterium wird vielleicht sein, wie sauber die Umwelt bleibt. Schließlich kommt es nicht nur auf ein angenehmes Leben an, sondern auch auf die Gesundheit der Besitzer, ihrer Gäste und ihrer nächsten Nachbarn.

Wie bestimmt man die Winkel und warum ist das so wichtig?

Es wird empfohlen, den Grundwasserstand in Perioden zu messen, in denen er am höchsten ist. Im Frühjahr - in der Zeit der aktivsten Hochwasser mit dem Schmelzen von Schnee verbunden. Im Herbst kann das Grundwasser nach langen Regenfällen Höchstwerte erreichen. Der Grundwasserspiegel ist der Abstand von der Oberfläche des Wasserspiegels zur Bodenoberfläche. Wenn sich auf der Baustelle ein Brunnen befindet, kann die Messung sofort ohne zusätzliche Vorbereitungen durchgeführt werden. Wenn es keinen Brunnen gibt, benutzen Sie einen Gartenbohrer, um ein Loch in den Boden zu machen und darauf zu warten, dass er sich mit Wasser füllt. Es empfiehlt sich, mehrere Löcher gleichzeitig an verschiedenen Stellen zu bohren, um möglichst objektive Messergebnisse zu erhalten.

Charakteristische Probleme in Verbindung mit hoher Bodenfeuchte und Grundwassernähe:

  • Die Auswahl einer Klärgrube ist begrenzt - nicht alle Systeme können unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit arbeiten.
  • Die Installation einer Klärgrube wird komplizierter.
  • Überflutung der Klärgrube, wenn sie nicht hermetisch abgeschlossen ist, führt zu ihrer Füllung und dem Abfließen von Abwasser nach außen.
  • Die Aufschüttung der Klärgrube führt zu einer Verletzung des Abwasserweges und des Versagens der Klärgrube selbst.
  • Verschmutzung des Geländes durch Überflutung.
  • Hohe Risiken der Trinkwasserverschmutzung.
  • Verschmutzung von nahegelegenen Gewässern.
  • Verschlechterte Betriebsbedingungen einer Klärgrube - ständige Anwesenheit in einer feuchten Umgebung fördert die Zerstörung von Beton, was zu einer Entspannung des Brunnens führt.

Die Frage, wie man eine Klärgrube bauen kann, wenn das Grundwasser nahe ist, ist sehr verbreitet. Dieses Problem hängt vor allem mit den Risiken der Grundwasserverschmutzung zusammen. Bei den meisten Klärgruben werden recycelte Massen in den Boden abgegeben. Selbst bei einem hohen Reinheitsgrad von 98-99% ist das am Abfluss der Klärgrube gewonnene technische Wasser nicht trinkbar und stellt ein Gesundheitsrisiko dar, wenn es in die Wasserversorgung gelangt. Abwasser wird nur für technische Zwecke verwendet - für Haushaltsarbeiten, zum Bewässern von Bäumen usw.

Im Fall, dass Vor-Ort-Recycling nicht verfügbar ist, muß herkömmliche Klärgrube Lagerung bei einem hohen Grundwasserspiegel noch mit spezifischen Sicherheitsmaßnahmen festgelegt werden. Die Gefahr des Abfalls Klärgrube in den Boden zu fallen oder in der Nähe Reservoir platziert kann durch verschiedene Umstände verursacht werden: saisonale Überschwemmungen Verletzung Antriebsdichtheit, Überlaufbehälter, eine Fehlfunktion der Steuerelemente einer Klärgrube (falls vorhanden) und das ankommende Abwasser in dem septischen Traktes.

Merkmale der Platzierung von Klärgruben

Septiken sind am häufigsten im Boden vergraben. Dies ist mit praktischen und ästhetischen Zielen verbunden. Mit all den offensichtlichen Vorteilen hat das Platzieren eines Faulbehälters unter dem Boden jedoch auch einige Nachteile. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie lernen, wie man eine Klärgrube ausgräbt, wenn das Grundwasser nahe ist - selbst wenn es eine regelmäßige Fahrt ist, gibt es Risiken. Um sie auszuschließen, müssen alle Arbeiten korrekt ausgeführt werden. Eine Verletzung der septischen Dichtung, wenn sie sich im Untergrund befindet, ist schwer zu erkennen.

Wenn der Standort inkorrekt ist, z. B. an einem Ort, der relativ zu dem Relief des Standortes unterschätzt wird, ist der Faulbehälter aufgrund der Anhäufung von Sediment- oder Hochwassern um den Deckel herum anfällig für Überschwemmungen.

Auch Überschwemmungen können durch steigende Grundwasserstände verursacht werden.

Da die Klärgrube Behälter fluten gefüllt ist, und das Wasser mit Abwasser vermischt, kann Teil füllen. Im Fall von Überschwemmungen, wenn die Klärgrube aus Kunststoff gefertigt ist, besteht das Risiko eines Klärgrube Aufstieg - das im Boden des Lochs zu verhindern, in der eine Klärgrube, eine Betonplatte gelegt und die Klärgrube ist mit ihm verbunden.

Auch bei der Verwendung eines konventionellen Speichers ist es wichtig, nahe gelegenes Grundwasser zu berücksichtigen - eine Klärgrube, die keine Abfälle verarbeitet, wird gemäß den gesetzlich vorgeschriebenen Normen und Standards installiert. Es besteht immer die Möglichkeit eines Notfalls. Ein Faulbehälter in Form eines herkömmlichen Behälters setzt die Beseitigung von Abfällen voraus, wenn der Behälter mit einer Abwassermaschine gefüllt ist. Bei der Installation ist darauf zu achten, dass das Auto frei auf die Klärgrube zugreifen kann. Es sollte auch beachtet werden, dass das Abwasserpumpverfahren nicht das sauberste Verfahren ist, daher sollte der Standort des Klärgrubens auf seiner Seite sorgfältig ausgewählt werden.

Die Bedeutung der Winkel, abhängig von der Art der Klärgrube

Klärgruben, die Abfälle verarbeiten, beinhalten in den meisten Fällen die Entfernung der verarbeiteten Masse in den Boden. Sie können von zwei Arten sein - eine Klärgrube mit Überlauf und eine Ein-Behälter-Klärgrube.

Die überlaufende Klärgrube besteht in der Regel aus mehreren Brunnen, die durch Stahlbetonringe vom Boden isoliert und miteinander verbunden sind. Manchmal wird ein septisches Betonmonolith mit inneren Trennwänden hergestellt, die den gesamten Behälter in getrennte Abteile trennen. Die Anzahl der Vertiefungen oder Fächer kann unterschiedlich sein, üblicherweise zwei oder drei. Letzteres in der Überlaufgrube ist ein Filterschacht für die Klärgrube - die behandelten Abwässer sickern durch Boden, Sand und Kies in den Boden. Die Abstraktion in den Boden beinhaltet gleich zwei Funktionen - Nachreinigung und Recycling. Das Reinigungsniveau in solchen Klärgruben ist oft nicht zu hoch. Hohes HGW macht in diesem Fall die Entwässerung zu Boden unakzeptabel. Bei Verwendung einer Betongrube bei hohem Grundwasserstand wird jedoch unter bestimmten Bedingungen die Verwendung eines Belüftungsfeldes anstelle eines Entwässerungsschachtes zur Option.

Die Anwendung der Bioverfahrenstechnik der Abfallstation, die den Grad der Reinigung von 98-99% liefert, beispielsweise septischen TOPAS von Vega, nicht zulässig nach Treffer des Wassers durch Verarbeitung in der gut geformt, obwohl Kritikalität einen nahen gelegenen Wasserkörper trifft reduziert wird, vor allem, wenn es Wasserstrom ist. Solches Wasser ist zur Bewässerung geeignet.

Bodeneigenschaften, in Berechnungen berücksichtigt

Bei der Berechnung der Parameter der Klärgrube sollte man die Eigenschaften des Bodens berücksichtigen, in dem die Klärgrube das gereinigte Abwasser umlenkt. Das Weglassen irgendeines Faktors kann anschließend zur Funktionsunfähigkeit des gesamten Systems führen.

Die wichtigsten Parameter des Bodens, die bei der Auswahl eines Anwendungssystems berücksichtigt werden sollten:

  1. Art des Bodens.
  2. Die Fähigkeit des Bodens, Wasser zu fließen.
  3. Tiefkühltiefe.

Einige Arten von septischen Tanks waren ursprünglich auf die Verwendung in sandigen Böden ausgerichtet. Typischerweise zeichnen sich solche Anlagen durch einen geringen Reinigungsgrad aus und implizieren eine relative Abgelegenheit des Grundwassers am Ort der Nutzung. Sand bietet einen hohen Durchsatz. Auch im sandigen Boden verursacht die Wahrscheinlichkeit schlecht recycelter Abfälle nicht so schnell Verschlammung. Verwenden Sie eine solche Klärgrube für Lehmboden nicht, weil der Lehm einen geringen Durchsatz hat. Die Abflüsse können die Oberfläche des Reliefs erreichen und das Gelände überfluten. Wenn die einzige Möglichkeit darin besteht, Wasser aus der Klärgrube unter Lehmböden zu entfernen, ist die Anwendung zusätzlicher Maßnahmen unvermeidlich.

Zusätzlich zu den globalen Verbesserungen des gesamten Systems ist es möglich, eine kostengünstige und effektive Lösung zu nutzen, indem ein septischer Filter installiert wird, um das System zu verlassen, wodurch das Risiko der Verschlammung des Bodens verringert wird. Solch ein Filter ist ratsam, um sowohl für Boden mit geringer Kapazität als auch für septische Behälter zu verwenden, die Abflüsse mit Belüftungsfeldern entwässern. Der Filter verzögert die im Wasser verbleibenden Partikel und reduziert dadurch die Intensität der Verschlammung des Bodens erheblich. Im Falle der Verwendung von Filterfeldern hilft der Filter, ein schnelles Verstopfen von Drainagerohren zu vermeiden.

Wenn sich der Standort durch große Abwassermengen auszeichnet und eine Klärgrube das ganze Jahr über genutzt wird, ist die Verwendung der gleichen Filtrationsfelder bei niedrigen Temperaturen begrenzt. Einfrieren führt zu einer ernsthaften Umweltverschmutzung. Hohe Bodenfeuchte bedingt auch gewisse Einschränkungen für die Entwässerung.

Was ist, wenn die Wirksamkeit der Umleitung gering ist?

Die Verschlammungswahrscheinlichkeit des Bodens, in den der behandelte Abfall abgeleitet wird, ist unvermeidlich. Die Aufgabe des Meisters besteht nur darin, das System qualitativ aufzubauen, um diesen Moment maximal zu beseitigen. Wenn das Wasser die Klärgrube nicht verlässt, was sollte getan werden, um das Problem effektiv zu lösen? Es ist notwendig, den Betrieb des gesamten Systems sorgfältig zu analysieren. Die Art des Problems kann auf die Nutzungsdauer der Klärgrube oder die Notfallsituation und auf die anfängliche falsche Installation des gesamten Systems zurückzuführen sein. Wenn die Nutzungsdauer der Klärgrube klein ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Fehler durch Fehler bei der Installation verursacht wird.

Wenn die Klärgrube länger als ein Jahr benutzt wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Drainage verstopft wird.

Wenn der Filterbrunnen verstopft ist, muss der Brunnen befreit und der Boden mit Sand- und Kiesschliff gereinigt werden. Wenn die Grube voll ist, muss ein Abwasserfahrzeug zum Abpumpen des Abwassers gerufen werden. Mit eigenen Kräften können Sie mit einer speziellen Pumpe auspumpen. Bei Filtrationsfeldern ist die Situation etwas komplizierter. Es kann notwendig sein, die Drainagerohre zu reinigen - wenn eine Stagnation durch ihre Kontamination verursacht wird. Verschlammung des Bodens kann das Graben oder den Ersatz der oberen Schicht erfordern.

Der Grundwasserspiegel ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Ausstattung eines Grundstücks mit einer Klärgrube. Hohe HLW-Kräfte oder gibt keine Abfälle in den Boden, oder bieten eine sehr hohe Reinheit des ausgetragenen Wassers. Neben dem GWT gibt es noch viele weitere Parameter, die die Qualität des Systems beeinflussen können. Nur nach Berechnungen können wir sicher sagen, welche Klärgrube für Lehmboden zu wählen ist, was für Sand, unter Berücksichtigung der Durchsatzkapazität des Bodens, der Nähe der Lagerstätten und der Tiefe des Gefrierens.

Die Auswahl der besten septischen Lösung für Ihre Website bedeutet jedoch nicht immer, das teuerste Modell zu kaufen. In Fällen, wo das Abwasservolumen klein ist, es wenig Benutzer gibt oder die Anwendung des Abwassersystems saisonal ist, ist es realistisch, eine septische Wanne mit der einfachsten Konfiguration billig zu kaufen. Und dies wird die optimale Lösung für eine bestimmte Website sein.

Wenn es kein Selbstbewusstsein gibt, ist es notwendig, sich an die Spezialisten des Herstellers zu wenden. Zum Beispiel installieren die Meister der Firma Unilos septische Tanks für aster 5 auf einer schlüsselfertigen Basis, und wenn die Installation vom Hersteller gemacht wird, berücksichtigt es alle technischen Eigenschaften des Systems und die Wahrscheinlichkeit von Fehlern ist minimal.

Installieren einer Klärgrube, wenn das Grundwasser in der Nähe ist

Für die Ausrüstung des Abwassersystems in den Landhäusern, wo es keine Möglichkeit gibt, sich an das zentralisierte System anzuschließen, ist es notwendig, die Installation von lokalen Behandlungseinrichtungen oder einer Klärgrube zu installieren. Die zweite Option ist aus finanzieller Sicht am profitabelsten, so dass viele eine Entscheidung zu seinen Gunsten treffen. Während der Installation kann jedoch ein schwerwiegendes Problem auftreten - ein hoher Grundwasserspiegel (GWP). Daher stellt sich die logische Frage, wie man eine Klärgrube bauen kann, wenn das Grundwasser dicht ist.

Klärgrube Installation

Warum ist es wichtig, das GWP zu berücksichtigen?

  1. Wenn sich das Wasser in der Nähe der Erdoberfläche befindet, bedeutet dies, dass beim Versenken der Klärgrube spezielle Konstruktionsmethoden erforderlich sind, um die Stabilität der Struktur zu gewährleisten und eine Druckentlastung der Verbindungen zu verhindern. Im Winter besteht eine weitere Gefahr - das Einfrieren des Bodens und als Folge das Auftreten von Stößen, die eine Verformung des Akkumulators verursachen können. Das heißt, die Abflüsse fallen in den Boden und dann in die Wasserschicht und verschmutzen die Umwelt, was nicht akzeptabel ist.
  2. Bei Überschwemmungen im Frühling können Teiche das nächstgelegene Gebiet stauen und eine Klärgrube kann aufsteigen. Das Ergebnis ist das gleiche wie in der vorherigen Version, nur die Verunreinigungen verunreinigen noch und das Reservoir. Es kann auch Kunststoff-Abwasserrohre brechen und muss ersetzt werden. Im schlimmsten Fall bleibt die Klärgrube im Boden, und das Wasser wird sie von oben überfluten, wodurch das Abwasser ohne installiertes Rückschlagventil in das Haus zurückfließt.
  3. Faulbehälter mit undichten Strukturen sollten nicht verwendet werden. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Senkgruben oder Klärgruben in Form von Betonringen. Erstens wird seine Errichtung finanzielle Kosten erfordern, die mit einer hermetischen Klärgrube vergleichbar sind, die unter industriellen Bedingungen hergestellt wird, und zweitens widerspricht sie den hygienischen Normen.
  4. Abhängig vom UGW sind besondere konstruktive Maßnahmen erforderlich, um einen maximalen Schutz vor einer ökologischen Katastrophe zu gewährleisten.

Wie kann das GWP genau bestimmt werden?

Normalerweise werden Messungen im Frühjahr gemacht, wenn das Wasser auf die maximal mögliche Höhe nach dem Schmelzen von Schnee aufsteigt. Nehmen Sie einen gewöhnlichen Gartenbohrer, machen Sie ein vertikales Loch im Boden bis zur Wasseroberfläche und bestimmen Sie dann deren Tiefe. Wenn eine Klärgrube schnell installiert werden muss, können die Daten der geologischen Prospektion verwendet werden, die zuverlässig zeigen, wie die Wasserschicht unter dem Gelände verläuft. Ein anderer, weniger informativer Weg ist es, die notwendigen Informationen von den Oldtimern zu erfahren, aber es ist nicht immer wert, darauf zu vertrauen.

Zum Lesen empfohlen: Die Klärgrube an das Stromnetz anschließen

Vorbereitung von Gruben für die Klärgrube Installation

Lohnt es sich, selbständig eine Klärgrube zu produzieren?

Trotz der scheinbaren Einfachheit des septischen Designs ist die Planung für die Berechnung, die Auswahl der Stärken und Leistungsmerkmale eine Aufgabe für Fachleute. Ihre Kosten sind jedoch mehrere Male teurer als selbstgemachte. Der Unterschied in diesem Fall wird im Folgenden signifikant sein:

  1. Die fertige Struktur bietet maximale Dichtigkeit durch die Anbringung aller Teile und das Anbringen von Rippen mit Steifigkeit, die jegliche Belastungen innerhalb der Passeigenschaften verhindern können. Die Bewertung des selbst erstellten Systems wird sehr schwierig zu bewerten sein, so dass nicht bekannt ist, wie es sich in einer bestimmten Situation verhalten wird.
  2. Die industrielle Klärgrube ist mit allen notwendigen Filtern ausgestattet, ist in der Lage, spezifische Belastungen zu bewältigen und hygienische Standards zu erfüllen.
  3. Fertige Faulgruben haben nicht nur einen hohen Schutz vor äußeren mechanischen, sondern auch vor inneren chemischen Einflüssen und gewährleisten einen stabilen Betrieb während der Gewährleistungszeit. Eine selbstgebaute Konstruktion kann keine Abwesenheit von Lecks im Boden oder eine ausreichende Reinigung bei der Verwendung von Filterfeldern garantieren.

Vor der Entscheidung über die Auswahl einer Klärgrube für eine fertige Struktur oder eines eigenen Lesezeichens ist es daher notwendig, alles zu wiegen und die einzig richtige Entscheidung zu treffen.

Installation von Betongrube aus Ringen

In Ermangelung der notwendigen Erfahrung lohnt es sich, einen Spezialisten zu kontaktieren, der in der Lage ist, den Boden oder bestehende Daten zu analysieren und die am besten geeignete Konstruktion auszuwählen.

Was sind die Anforderungen für eine Klärgrube?

  • vollständige Kammerdichtung haben;
  • Schutz vor dem Aufstieg haben;
  • hohe Festigkeit des Falles haben.

Welches Gerät sollte eine Klärgrube mit hohem GW haben?

Die Konstruktion der Klärgrube sollte hermetisch sein und aus einem in Kammern unterteilten Behälter oder mehreren Eurowürfeln bestehen. Das System kann entweder selbstladend oder erzwungen sein. Die zweite Option sollte nur in den Fällen verwendet werden, in denen die Installation in einem beheizten Bereich durchgeführt wird und Lagerbehälter über dem Niveau des Hauses angebracht werden müssen.

Am Einlassrohr muss ein Rückschlagventil installiert werden, um den Rückfluss von Abwasser zu verhindern. Rohre für die Entfernung von gereinigtem Wasser sollten auf einem Niveau erfolgen, das kein Grundwasser erreicht. Üblicherweise ist zu diesem Zweck ein spezielles abgedichtetes Fach oder ein separater versiegelter Behälter vorgesehen.

Regeln für die Auswahl einer Klärgrube mit hohem LKW

  1. Das Volumen der Klärgrube muss klar ausgelegt sein, damit es bei hohen Belastungen nicht ständig Verunreinigungen entfernen muss.
  2. Der Entwurfstyp ist entweder kumulativ oder mit dem Pumpen von gereinigtem Wasser und seiner effektiven Ableitung in den Boden erlaubt.
  3. Das septische Material sollte vorzugsweise auf der Basis von starkem Kunststoff und Stahl mit einer aufgebrachten schützenden Polymerbeschichtung ausgewählt werden. Betongrube mit hohem Grundwasserspiegel ist nicht zu empfehlen, da der Boden gefrieren kann und die Wahrscheinlichkeit der Verschiebung eines Ringes relativ zur zweiten groß ist und Schmutz im Boden unvermeidbar ist. Eine Ausnahme kann ein Boden mit einer dichten Zusammensetzung und einer minimalen Schwellung sein.
  4. Um die Reinigungsleistung zu erhöhen und die Abwassermenge zu minimieren, sollte ein mehrstufiges Reinigungssystem organisiert werden: von mechanischen Verunreinigungen, chemischer Desinfektion und Filtration von gereinigtem Wasser mit Einleitung in den Boden.

Empfohlen zum Lesen: Wo ist die septische auf der Website?

Gräben für das septische System

Wie wähle ich einen Platz für die Installation einer Klärgrube?

Der Aufstellungsort muss zuerst die hygienischen Standards erfüllen:

  1. Die Entfernung vom Wohnhaus sollte mindestens 5 m betragen.
  2. Von den Quellen des Trinkwassers sollte die Entfernung von 50 m und von offenen Behältern - 30 m sein.

In diesem Fall ist es notwendig, den Standort der Gebäude zu berücksichtigen, so dass sie in einem geeigneten Abstand zur Wartung der Klärgrube angeordnet sind. Vergessen Sie auch nicht, dass das Abwasserrohr gekippt werden sollte. Je größer der Abstand von den Abwassereinleitungsstellen ist, desto mehr Tiefe ist erforderlich, basierend auf dem Gefällezustand von 2-3 Grad pro Meter Länge, während dies bei einem minimalen UGW von bis zu 1 Meter einfach nicht akzeptabel ist.

Bei der Herstellung von hermetischen Tanks für die Abwasserentsorgung ist es notwendig, eine geeignete Annäherung der Fahrzeuge für deren Abpumpen zu organisieren.

Wie installiere ich eine Klärgrube?

Eine Klärgrube für einen hohen Grundwasserspiegel sollte nicht nur auf einer stabilen Basis installiert werden, sondern auch fest gesichert sein, um eine Verschiebung oder Verformung des Rumpfes in schwachen und beweglichen Böden zu verhindern. Die Basis ist ein gestampftes Sand-Kies-Kissen, das in einen speziell vorbereiteten Graben gegossen wird. Die Größe des Grabens wird üblicherweise so gewählt, dass seine Wände einen Abstand von mindestens 30 cm von den Wänden des Lagertanks haben, um den Einfluss der Bodenkämme zu minimieren.

Wenn sich der GBS jedoch auf einer Höhe von bis zu 1 m befindet, reicht dies nicht aus, und es muss ein Betonmonolith eingefüllt oder eine fertige Stahlbetonplatte verlegt werden. Danach muss er wasserdicht und isoliert werden. Es dient nicht nur als Grundlage, sondern übernimmt auch die Funktion der Verankerung bei unzureichender Befüllung der Tanks und verhindert deren Aufstieg. Wenn keine Isolierschichten verwendet werden, kann dies zu Betonrissen und Festigkeitseinbußen führen. Manchmal sind Drainagerohre an der Unterseite installiert, um Wasser aus dem Graben abzuleiten.

Zum Lesen empfohlen: Wie funktioniert die Klärgrube?

Abdeckung der fertigen Klärgrube nach der Befestigung mit Beton

Die Versorgungsleitungen erfordern auch das Verlegen des Sand-Kies-Bettes, damit es möglichst nicht beschädigt werden kann. Danach ist es notwendig, eine Klärgrube zu installieren und sie an den Ankerbändern an der Betonsohle zu befestigen und auch ihre Abdichtung durchzuführen. Verbinden Sie die Rohre, und dann an den Seiten des Reservoirs schlafen Sand-Kies-Zusammensetzung mit dem Zusatz von trockenem Zement. Trümmermaße sollten bis zu 5 mm betragen.

In der Endphase werden Rohre für die Belüftung der Kanalisation installiert und die Klärgrube wird mit Erde gefüllt. Gleichzeitig mit dem Befüllen füllen Sie den Behälter mit ca. 1/3 seines Volumens mit Wasser. Die Höhe des Entlüftungsrohres muss über 60 cm über dem Boden liegen.

Was soll ich tun, wenn Wasser in den Graben eindringt?

Es ist zu beachten, dass bei Vorhandensein von Wasser im Graben die Installation streng verboten ist. Daher lohnt es sich, eine der folgenden Lösungen für dieses Problem zu wählen:

  1. Verwenden Sie eine Ablasspumpe, um das anwerbende Wasser zu pumpen.
  2. Führen Sie im Winter Arbeiten aus. Allerdings als Grundlage nicht das Gießen von Betonlösung, sondern fertige Stahlbetonplatten zu verwenden.
  3. Verwenden Sie eine Methode der Bodeninstallation einer Klärgrube mit erzwungener Injektion von Abwasser.
  4. Erstellen Sie einen abgedichteten monolithischen Rahmen in Form einer Box entsprechend der Größe des Grabens.

Wie realisiert man das Bodensystem der Nachbehandlung von Wasser?

Da der Wasserstand je nach Jahreszeit stark variieren kann, sind die Filterfeldsysteme nicht immer realisierbar. Daher werden spezielle Filterkassetten verwendet, die direkt auf der Bodenoberfläche oder auf den Erhebungen platziert werden. Entfernen Sie dazu die Bodenschicht bis zu einer Tiefe von 30 cm und eine Größe von 25 cm mehr auf jeder Seite. An der Unterseite gegossen Sandkissen Höhe von 30 cm mit einem Stampfen und Nivellieren.

Danach legen Sie den Umfang der Betonblöcke, die so befestigt sind, dass sie versiegelt sind. In die bekommene Schachtel gießen Sie den Schutt mit den feinen Fraktionen, auf denen die Patrone direkt festgestellt wird. Anschließend werden Wasserversorgungsleitungen geliefert, die mit der Kassette verbunden sind, und die Box wird mit einer Betonplatte mit einer Entlüftungsöffnung verschlossen. In dem Loch ist es normalerweise notwendig, ein Entlüftungsrohr anzubringen, so dass der Geruch unter dem Einfluss der Traktion nach oben gehen würde, anstatt sich im Hof ​​anzusammeln. Die fertige Konstruktion ist mit Erde bedeckt und mit verschiedenen Techniken der Landschaftsgestaltung dekoriert.

Wenn der Boden im Winter bis zu einer Tiefe gefriert, die größer ist als die Höhe der Erdschicht der Böschung, dann sollte die Kassette im oberen Teil mit Schaumplatten oder Blähton gedämmt und vollständig wasserdicht gemacht werden.

Wie man eine Klärgrube im Hochwasser macht

Eine schwierige Aufgabe ist es, eine Klärgrube im Hochwasser mit unseren eigenen Händen zu bauen. Damit die Struktur tadellos funktioniert, ist es erforderlich, alle Merkmale der Konstruktion auf einem Gelände mit komplexem Gelände und hohem Grundwasserstand zu kennen.

Prinzipien des Selbstbaus eines Abwassersystems auf hohem UGW-Niveau

Kanalisation eines privaten Hauses besteht aus mehreren Hauptteilen:

  • intern;
  • extern;
  • ein Behälter für Lagerung und Filtration von Abwasser (Klärgrube).

Besondere Schwierigkeit bei den Besitzern eines Privathauses ist die Notwendigkeit, eigene Klärgruben mit hohem Grundwasserspiegel (GWP) zu bauen. Aber verzweifeln Sie nicht: Dieses geologische Merkmal des Standortes ist kein Hindernis für die Installation eines zuverlässigen Kanalsystems.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine dauerhafte Klärgrube zu errichten, einschließlich kostengünstiger und teurer.

Aber jedes von ihnen erfordert, die folgenden Nuancen der Errichtung der Lagerung von Abwasser auf einem hohen Grundwasserspiegel zu berücksichtigen:

  1. Die Dichtigkeit des Behälters sollte ideal sein.
  2. Es ist notwendig, den Wert des TPG (Gefrierpunkt des Bodens) auf der Baustelle zu kennen.
  3. Erfordert die Installation eines "Ankers", der die Stabilität des Tanks im Boden gewährleistet.

Wenn die erste Bedingung verletzt wird, besteht unweigerlich die Gefahr einer Verunreinigung mit Klärschlamm des Bodens und Trinkwasser aus dem Brunnen oder Brunnen. Der Bau auf wassergesättigten Böden wird durch die unvermeidliche Veränderung der Bodendichte beim Einfrieren erschwert. Die Installation einer Klärgrube unter Berücksichtigung der TPG wird nicht die Fähigkeit erlauben, ihre Position im Boden zu ändern und die Zerstörung der Struktur zu verhindern.

Liegen die Grundwasserschichten in einem Abstand von weniger als 1 m von der Erdoberfläche, ist es möglich, mit eigener Hand eingebaute Kunststoff-, Beton- und Metallbehälter zu bedecken (ausdrücken). So, wie man eine Klärgrube macht, wenn das Grundwasser nah ist? Die Antwort ist: eine Art "Anker" zu etablieren, der die Kapazität zuverlässig im Boden fixiert.

Für Standorte mit gesättigtem Wasser ist der Boden durch einen hohen Index des Einflusses der Schlagstärke während der kalten Jahreszeit gekennzeichnet. Um das Gefrieren und die Zerstörung des Abwassertanks zu vermeiden, ist es notwendig, gespritzte Wärmedämmstoffe zu verwenden. Ausgezeichnete Wahl - Schaum expandiertes Polystyrol.

Es ist ebenso wichtig, das Risiko des Einfrierens der ankommenden Leitung in der Klärgrube zu beseitigen. Daher ist es notwendig, ein Heizkabel außerhalb davon zu verlegen. Dies ist besonders wichtig bei der Installation von selbstgefertigten Abwasseranlagen, die die Filtration von Abwässern mit Hilfe spezieller Bakterien sicherstellen.

Technologie des Aufbaus der Klärgrube

Der Behälter für Lagerung und Filtration von Abwasser kann aus verschiedenen Materialien gebaut werden:

  • konkrete Ringe:
  • Metallbleche;
  • Kunststoff-Eurocubes.

Der Bau einer Klärgrube auf hohem Grundwasserniveau erfordert die Verwendung von Dichtungs- und Abdichtungsmaterialien. Es kann Bitumen sein, spezielle Kitte auf Gummi- oder Polymerbasis. Wenn der Grundwasserspiegel über dem Niveau von 40-50 cm liegt und die Betonringe als Material verwendet werden, benötigen sie eine zusätzliche Behandlung mit einer speziellen Zusammensetzung, die die Bildung von Fäulnis und Schimmel verhindert. Sie können Penetron, Penecret, Penetron Admix verwenden. In Gegenwart dieser Materialien ist eine Klärgrube aus Betonringen mit einem hohen GRA die optimale Lösung.

Benötigte Werkzeuge und Materialien für den Bau einer Klärgrube:

  • Bajonett und Schaufel;
  • Entwässerungspumpe zum Abpumpen des Grundwassers, das die Grube füllt;
  • Robustes Bauholz zur Verstärkung der Ausgrabungswände;
  • Seil oder starkes Seil zum Halten und Absenken des Behälters;
  • Materialien für die Wärme- und Wasserabdichtung;
  • Gebäudeebene;
  • Roulette.

Reihenfolge der Arbeiten beim Bau einer Klärgrube

  1. Bestimmen Sie den Ort der Lagerung von Abwasser (mindestens 25 m von der Wasseraufnahme und mindestens 5 m von Wohngebäuden).
  2. Graben Sie die Fundamentgrube aus und bestimmen Sie während des Betriebs das Grundwasserniveau in der Umgebung.
  3. Stärken Sie die Wände der Grube mit Hilfe von Bauholz.
  4. Richten Sie den Boden aus und verteilen Sie das Imprägniermaterial.
  5. Gießen oder installieren Sie eine Betonplatte, deren Gewicht mindestens 1/2 der Gesamtmasse des Abwassertanks betragen sollte.
  6. Wasserdicht und installieren Sie eine Klärgrube, Grundwasser wird abgepumpt.
  7. Montieren Sie die Wärmedämmschicht.
  8. Führen Sie das Lüfterrohr.
  9. Installieren Sie den Deckel mit einem Entlüftungsrohr darin installiert.

Eine große Schwierigkeit beim Vorhandensein eines hohen Grundwasserspiegels ist die Ausgrabung der Ausgrabung. Trotz der Verwendung von Spezialausrüstung (Bagger) wird die Grube unvermeidlich mit Wasser gefüllt, und ihre Wände zerfallen und verschwimmen. Daher ist es im Voraus notwendig, einen Platz für die Ableitung von gepumpten Wasser und flüssigem Schlamm vorzusehen. Sie werden auch die passenden Schuhe benötigen: Gummistiefel oder Sümpfe.

Wenn entschieden wird, eine Klärgrube aus Betonringen zu bauen, ist eine sorgfältige Abdichtung der Risse und Fugen erforderlich.

Trotz viel aufwändigerer Arbeiten als bei Kunststoffbehältern ist Beton für einen Standort mit nahem Grundwasser vorzuziehen. Tatsache ist, dass Kunststoff-Eurocubes ein geringes Gewicht haben und unter dem Druck von Grundwasser auftauchen können. Daher erfordern sie die Installation eines gründlicheren "Ankers". Das heißt, eine Klärgrube für hohes Grundwasser muss so stabil wie möglich sein.

Als "Anker" verwenden Sie traditionell eine Betonplatte, die am Boden der Ausgrabung gegossen wird. Die Kapazität ist mit Stahlbändern an diese zuverlässige Basis gebunden. Die Betonfaulgrube ist dahingehend vorteilhaft, dass es möglich ist, den unteren Ring auf der Platte mit einem Zement-Sand-Mörtel zu befestigen.

Es ist wichtig, eine zuverlässige Abdichtung des "Ankers" zu gewährleisten. Zu diesem Zweck wird die Betonplatte auf einem vorgelegten Abdichtungsmaterial installiert oder gegossen. Der Ruberoid ist der billigste und verfügbarste. Eine Klärgrube aus Betonringen mit hohem Grundwasseranteil muss eine äußere Abdichtung haben. Wie es am häufigsten mit Bitumen oder bituminösen Mastix auf Bitumen- und Gummibasis verwendet wird.



Nächster Artikel
Biologische Reinigungsstation