Haushaltsreparatur №1


Wählen Sie zuverlässige Handwerker ohne Zwischenhändler und sparen Sie bis zu 40%!

  1. Füllen Sie das Antragsformular aus
  2. Erhalten Sie Angebote mit Preisen von den Meistern
  3. Wählen Sie die Künstler nach Preis und Bewertungen
Platziere den Job und finde die Preise heraus

Heizkabel ist ein spezielles Kabel, das das Einfrieren von Wasserleitungen verhindert. Die Verwendung eines selbstregulierenden Heizkabels verhindert auch den Ausfall von Heizsystemen. Nach den allgemeinen Regeln der Verwendung sind selbstregulierende Kabel an den Rohren auf beiden Seiten angebracht. Verbinden Sie das Heizkabel mit dem Stromnetz.

Anwendung von Heizkabeln

Zunächst ist die Verwendung eines Heizkabels wichtig für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Es ist fast unmöglich, Eis und Eiszapfen von schwer zugänglichen Stellen zu entfernen. Und verschiedene Heizungen werden auch bei sehr kaltem Wetter nicht gespeichert. Die Verwendung eines selbstregulierenden Kabels hilft, die erforderliche Temperatur aufrechtzuerhalten, eine zuverlässige Erwärmung der Wasserleitung zu gewährleisten und die Bildung von Kondenswasser zu verhindern.

In letzter Zeit sind Heizkabel für die Fußbodenheizung sehr populär geworden.

Arten von Heizkabeln

Derzeit gibt es folgende Arten von ähnlichen Kabeln:

Das Prinzip des selbstregulierenden Heizkabels

Selbstregulierendes Kabel besteht aus einem speziellen Material, das seine Wärmeleitfähigkeit während des Betriebs ändern kann. Je niedriger die Umgebungstemperatur ist, desto geringer wird der Widerstand des Heizkabels. Das Hauptmerkmal in der Arbeit dieses Heizelements ist, dass sein Widerstand nicht entlang der gesamten Länge gleichzeitig variiert. Gegenwärtig kann ein solcher Prozess sogar ohne die Verwendung von Automaten unterstützt werden.

Mit einem selbstregulierenden Kabel können Sie die Stromkosten senken. Die Vorteile dieses Gerätes liegen auch darin, dass es überall geschnitten werden kann.

Beim Anschluss des Heizkabels müssen eine Vielzahl von Isoliermaterialien verwendet werden. Andernfalls Selbstentzündung vermeiden.

Wie funktioniert das Widerstandskabel?

Resistives Kabel - ein Kabel mit einem oder zwei Adern. Metalldrähte wirken als Heizelemente. Sie sind isoliert. Der elektrische Strom, der durch die Adern fließt, wird aufgrund des Widerstands des Metalls in Wärme umgewandelt, wodurch eine Erwärmung auftritt.

Resistives Kabel kann nicht geschnitten werden.

Darüber hinaus ist seine Verwendung ziemlich energieaufwendig.

Trotz Zuverlässigkeit gibt es Fehlfunktionen im Betrieb von Heizgeräten sowie Unterbrechungen durch unsachgemäße Bedienung.

Heizkabelbruch beheben

Schäden können durch Überhitzung oder Ausfall des Temperatursensors entstehen. Wenn das Gerät innerhalb oder außerhalb der Wasserversorgung nicht mehr funktioniert, muss das Gerät vom Stromnetz getrennt und das Kabel vorsichtig entfernt werden. Da selbstregulierende Kabel geschnitten werden können, reinigen und verbinden Sie die Kabel unter Berücksichtigung der Erdung. Verwenden Sie zur Isolierung einen Schrumpfschlauch. Schrumpfschlauch kann mit einem Bau Haartrockner erhitzt werden. Nachdem Sie alle Manipulationen durchgeführt haben, installieren Sie das Heizgerät neu.

Wie installiere ich ein selbstregulierendes Kabel im Rohr, nachdem das Clipping beseitigt wurde?

Arbeiten an selbstregulierenden Kabeln im Rohr werden ausgeführt, wenn die Lufttemperatur nicht unter fünf Grad liegt. Die Verbindung der Leiter erfolgt mittels einer Lötung. Die Verwendung von Isolierung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und schützt das Heizgerät vor hohen Temperaturen. Das Gerät arbeitet in einem Temperaturbereich von fünf bis fünfzehn.

Nach der Beseitigung der Klippe ist folgende Arbeit erforderlich:

  • Installieren Sie das T-Stück, wo Sie das Kabel eingeben werden
  • Schrauben Sie dann den Adapter fest
  • gib das Kabel ein

Installation von selbstregulierenden Kabel außerhalb des Rohres

Um neue Unterbrechungen im Heizkabel zu vermeiden, müssen die Rohre von Rost und anderen Verunreinigungen gereinigt werden.

Befestigen Sie das Kabel an der Unterseite des Rohrs. Das kalte Ende des Drahtes muss immer auf der Außenseite des Isoliermaterials liegen. Arbeiten Sie sehr sorgfältig mit der Felswand. Wenn Sie Kunststoffrohre haben, verwenden Sie Folie, um sie zu wickeln. Dies führt zu einer gleichmäßigen Erwärmung des Rohres und vermeidet neue Brüche.

Anschließen eines selbstheizenden Kabels an eine Steckdose nach einer Pause

Sie benötigen folgende Materialien:

  • Verbindungsdraht und Schrumpfschlauch
  • Netzstecker

Nach der Vorbereitung der Materialien entfernen Sie die scharfe Isolierung des Kabels mit einem spitzen Gegenstand um nicht mehr als acht Zentimeter. Trennen Sie den Zopf. Entfernen Sie vorsichtig die Isolierung, um die Polymermatrix freizulegen. Reinigen Sie die Drähte, die Leiter 10-20 mm freilegen.

Reinigen Sie die Enden des Drahtes. Verwenden Sie ein dreiadriges Mehrdrahtkabel. Mit diesem Kabel ist es einfacher, den Boden zu bestimmen (normalerweise hat dieser Draht zwei Farben). Wärmeschrumpfschläuche werden an das Versorgungskabel "angelegt", um die Verbindung zu isolieren. Thermisches Rohr wird an den entsprechenden Anschlüssen der Verbindungshülse angebracht. Verdrillen und vercrimpen Sie die Drähte. Führen Sie alle Manipulationen mit jedem Ausgang durch.

Heizkabelverbindung, wie man es verlängert

Das Heizkabel hat viele Anwendungen gefunden, es wird verwendet, um den Boden, das Gewächshaus zu erhitzen, um zu verhindern, dass die Rohre einfrieren und sie auftauen. Es ist auch praktisch, es zu benutzen, um das Dach zu beheizen, damit der Schnee nicht darauf bleibt, und Sie werden den Abstieg von Schnee und Eisblöcken vom Dach vermeiden.

Gewöhnlich wird es in der festen Länge für eine spezifische Situation verkauft, aber noch, im Falle seines Schadens oder der Notwendigkeit, die Länge zu vergrößern - ist es notwendig sich anzuschließen. Im Prinzip besteht das Verfahren aus einer einfachen Verdrillung oder Verwendung von Leitern, aber es gibt einige Nuancen, die von der Art des Kabels abhängen.

Typen

Es gibt zwei Arten von Kabeln:

Bei ohmscher Elektrizität wird aufgrund des hohen Widerstandes der Leiter in Wärme umgewandelt.

Resistiv (äußerlich ähnelt es Radiofrequenzkabeln für die Übertragung von Fernsehsignalen) wandelt den elektrischen Strom, der durch es fließt, in Wärme um, tatsächlich ist es ein Heizelement, das durch die Kabeltechnologie hergestellt wird. In jedem Kabel (Draht) werden 1-3% der übertragenen Elektrizität in Wärme umgewandelt (diese Menge versucht zu reduzieren). Bei Heizkabeln muss die gesamte Energie in Wärme umgewandelt werden, und ihre Isolierung pro Längeneinheit des Kabels (spezifische Wärmefreisetzung) ist der wichtigste technische Parameter.

Trennen Sie in zwei Unterarten - konventionelle ein-und zweiadrige resistive Kabel und zonal.

Achten Sie beim Kauf eines einadrigen Kabels darauf, dass beide Enden mit der Stromquelle verbunden sind, daher sollte seine Länge doppelt so lang sein wie die Länge der beheizten Sektion.

Schaltpläne für die Verlegung von Heizdrähten mit einem Kern (a) und zwei Kern (b): 1 - Heizkabel; 2 - Stromversorgungsleiter; 3 - Verbindungspunkt; 4 - Steuerkabel; 5 - Temperatursensor; b - Endkappe

Zonal stellt zwei leitfähige Adern dar, zwischen denen Heizelemente mit hohem Widerstand verbunden sind.

Herkömmliche Widerstandskabel werden auf eine bestimmte Länge verkauft, sie können nicht verlängert oder verkürzt werden, weil sich ihr thermisches Regime ändert. Wenn Sie es verlängern - der Widerstand wird zunehmen, wird es sich noch mehr erwärmen, und wenn Sie es verkürzen - der Widerstand wird abnehmen, es wird überhitzen und brennen. Wenn Sie ein Kabel irgendwo geblasen, abgebrochen oder zerrissen haben, dann können Sie die Verbindung erlauben - eine signifikante Änderung des Widerstandes wird nicht passieren.

Verbinden Sie das Widerstandskabel mit den Hülsen. Schraub-, Schraub- oder Schraubzwingen funktionieren nicht, da sie bei Erwärmung und nachfolgender Abkühlung geschwächt werden und der Kontakt mit der Zeit verloren geht. Es ist auch notwendig, den Anschlussort zu isolieren, noch besser mit einem Lack zu umwickeln, da das Kabel unter Spannung steht, und dies ist notwendig, um einen Erdschluss oder elektrischen Schlag zu verhindern.

Zone Heizkabel, dank der Konstruktion, kann geschnitten oder verlängert werden. Verbinden Sie auch besser durch Hülsen oder durch Schweißen, und isolieren Sie dann jeden Kern einzeln und setzen Sie einen Schrumpfschlauch auf die Verbindung oder wickeln Sie eine übliche Schicht des elektrischen Bandes ein.

Selbstregulierendes Heizkabel

Selbstregulierendes Kabel besteht aus:

zwei stromführende Leiter;

eine Polymerheizmatrix, die zwischen den Kernen angeordnet ist;

der Heizteil ist mit einer Schicht aus Fluorkunststoffisolierung bedeckt;

auf der Oberseite die Abschirmschale;

Der Bildschirm ist mit einer gemeinsamen Isolierschicht bedeckt.

Aufgrund der Eigenschaften des Heizelements neigt es dazu, abhängig von den Umgebungsbedingungen eine bestimmte Temperatur beizubehalten. Das obige Bild zeigt schematisch den Prozess der Selbstregulation. Jeder Abschnitt des Drahtes gibt in Abhängigkeit von seiner Temperatur eine gewisse Wärmemenge frei.

Das selbstregulierende Kabel hat eine stufenweise Charakteristik der spezifischen Leistung (aufgrund der Verfügbarkeit einer speziellen selbstregulierenden Halbleitermatrix), die es ermöglicht, die Energiekosten signifikant zu reduzieren.

Das Kabel dieses Designs kann verlängert und verbunden werden.

Eine Reihe von Werkzeugen und Materialien, die Sie brauchen:

1. Messer (Montage, Konstruktion oder Büro).

3. Isolierband und Wärmeschrumpf (kann ohne Wärmeschrumpfung sein, aber mit ihm ästhetisch und besser, um eine Verbindung zu erhalten).

4. Werkzeug zum Reinigen des Kabels (im Prinzip können Sie mit einem Messer und einer Zange arbeiten, aber der Stripper wird es schneller bewältigen).

5. Fälle. Wärmeschrumpfungen benötigen zwei Durchmesser - einen etwas mehr als der Durchmesser der Adern und der andere, ein bisschen das 1,5-2-fache des Außendurchmessers des Kabels.

Vergessen Sie nicht, dass der Verbindungspunkt eine Verdickung am Kabel sein wird, und kaufen Sie die Wärmeschrumpfung nicht Rücken an Rücken unter dem Gesamtquerschnitt des Kabels.

1. Entfernen Sie die obere Isolierung um 5-6 Zentimeter.

2. Wickeln Sie den Bildschirm ab und drehen Sie ihn in eine dünne Ader.

3. Als nächstes entfernen Sie die innere Isolierung 4-5 Zentimeter von der Kante.

4. Wählen Sie ein Kernexemplar, indem Sie den Heizteil entfernen.

5. Setzen Sie als nächstes Wärmeschrumpfung auf die Adern, so dass eine ihrer Kanten auf dem ungeteilten Teil des Kabels ruht und die zweite das Ende der Ader nicht um 1-1,5 Zentimeter erreicht. Somit werden die Stränge frei und gleichzeitig zur Basis isoliert, und die nicht isolierte Kante wird für Verbindungen bereit sein.

6. Das gleiche Verfahren sollte mit einem zweiten Heizkabel oder -kabel durchgeführt werden, durch das Energie zugeführt wird.

7. Der nächste Schritt ist die Verbindung. Natürlich ist es möglich, leitfähige Adern zu verdrehen, isolieren, aber es ist besser, Muscheln zu verwenden. Jede Vene muss isoliert werden.

8. Paare von Kabeladern und Schirmen sind verbunden. Die Abschirmung ist mit Masse verbunden.

9. Nach dem Anschließen und Isolieren jedes Kerns muss der Schrumpfschlauch auf allen Verbindungen sitzen und eine gemeinsame Isolationsschicht bilden.

Vergessen Sie nicht, vor der Verwendung einen Schrumpfschlauch auf eines der Enden des Kabels zu legen, andernfalls müssen Sie es erneut machen. Vergessen Sie auch nicht, die Kabelverschraubung zuerst auf das Kabel zu legen, wenn Sie es in der Pipeline installieren.

Die Abfolge der Aktionen ist in diesem Video perfekt dargestellt:

Fazit

Heizkabel können an der Oberfläche von Wasser- und Abwasserrohren angebracht werden und in ihnen durch ein T-Stück mit einer speziellen Stopfbuchse gefunden werden, die sie vor dem Einfrieren schützt. Es ist auch auf dem Dach und den Dachrinnen installiert, um die Ansammlung von Wasser und Schnee auf ihnen zu vermeiden, was die Belastung der Böden und die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen im Falle von Schneeblöcken reduziert.

Der Anschluss des Kabels ist sowohl für die Verlängerung als auch für den Anschluss an Stromversorgungskabel aus Kupfer und Aluminium notwendig. Verbinden Sie sich mit besonderer Sorgfalt, um einen zuverlässigen und dauerhaften Kontakt zu erhalten. Vernachlässigen Sie nicht die Isolierung, um Kurzschlüsse und Stromschläge zu vermeiden.

Heizkabelanschluss

Newsletter abonnieren

Heizkabel ist eine der innovativsten Innovationen. Es ist weit verbreitet im täglichen Leben, in der Agro-technischen und industriellen Sphären. Die Beliebtheit dieses Kabels beruht auf der Tatsache, dass es die beste Alternative zu Gas- und Wasserheizsystemen ist. Heizkabel ist sparsamer und sicherer. Es kann in einem bestimmten Raum nur zu einem Zeitpunkt eingeschaltet werden, wenn eine Heizung benötigt wird. Kann ich ein Heizkabel anschließen? Ja! Wie es geht, werden wir unten betrachten.

Wie verbinden Sie 2 Stück selbstregulierendes Heizkabel?

Zwei Heizkabel können miteinander verbunden werden. Die Hauptsache ist, eine solche Verbindung korrekt durchzuführen. Nur in diesem Fall funktioniert das System, das Sie eingerichtet haben, lange und ohne Unterbrechung.

Um 2 Stück selbstregulierendes Heizkabel anzuschließen, müssen Sie Folgendes tun:

1. Schneiden Sie die äußere und dann die innere Isolierung des Kabels ab und entfernen Sie es.
2. Erhitze den Halbleiterkern mit einem Fön und entferne ihn, um die leitenden Drähte freizulegen.
3. Führen Sie mit dem anderen Heizkabel die gleichen Maßnahmen durch, wie im 1. und 2. Punkt beschrieben.
4. Schließen Sie die Drähte mit Löten oder Komprimieren an.
5. Verwenden Sie einen Schrumpfschlauch, um den Twist abzudichten.

Wie verbinde ich 2 Stück eines Widerstandsheizkabels?

Um 2 Stück eines Widerstandsheizkabels anzuschließen, machen Sie folgendes:

1. Reinigen Sie den kleinen Teil des Kabels aus dem Sicherheitsbehälter.
2. Wickeln Sie das Geflecht wieder über die Hülle.
3. Entfernen Sie die Isolierung für eine kurze Distanz.
4. Führen Sie mit dem anderen Kabel alle im 1., 2. und 3. Punkt beschriebenen Aktionen aus.
5. Schließen Sie die Heizdrähte durch Löten oder Crimpen an.
6. Verwenden Sie einen Schrumpfschlauch, um die Verdrehung abzudichten.

Wie verbinde ich das Heizkabel mit dem "kalten" Ende?

Um das Heizkabel an das "kalte" Ende anzuschließen, sind zuverlässige Kupplungen erforderlich. Gehen Sie in dieser Reihenfolge vor:

1. Schneiden Sie die äußere Isolierung des Heizkabels ab und entfernen Sie es. Es ist wichtig, das Geflecht nicht zu beschädigen.
2. Richten Sie das Geflecht des Kabels aus und drehen Sie es in den "Schwanz" (es wird benötigt, um das Heizkabel zu erden).
3. Schneiden Sie die innere Isolierung des Heizkabels ab und entfernen Sie es. Ein schwarzer Halbleiterkern muss vollständig frei sein.
4. Erhitzen Sie den Kern mit einem Fön und entfernen Sie ihn mit einer Zange, um die leitenden Drähte freizulegen.
5. An den Enden der Venen die Verbindungsmuffen auflegen und mit einem speziellen Crimpercrimper vercrimpen.
6. Setzen Sie Schrumpfschläuche auf die Kerne.
7. Setzen Sie die Schläuche mit einem Föhn auf und warten Sie, bis sie abgekühlt sind.
8. Drücken Sie den Stecker am kalten Ende oder am Heizkabel.
9. Das Erdungsende des Versorgungskabels wird länger gemacht (später kann es abgeschnitten werden).
10. Passen Sie an den isolierten Leitern des Versorgungskabels den entsprechenden Wärmeschrumpf an.
11. Schließen Sie die Leiter des Heizkabels und die isolierten Leiter des "kalten" Endes an - Crimpen Sie die Hülsen mit Crimpzangen.
12. Bewegen Sie den Wärmeschrumpf und erwärmen Sie ihn für die Ummantelung.
13. Schneiden Sie das benötigte Erdungskabel ab und ziehen Sie die Anschlusshülse fest.
14. Trimmen Sie das Geflecht in der Mitte des Liners und schrumpfen Sie es auf den Erdungsdraht.
15. "Tail" vom Geflecht des Heizkabels verbinden mit dem Erdungskabel.
16. Bewege den Schrumpfschlauch und kasse ihn mit einem Föhn.
17. Schieben Sie die Kupplung über die Verbindung und lassen Sie sie am Trockner sitzen. Die Kupplung muss sowohl zum "kalten Ende" als auch zum Heizkabel gehen.

Jetzt wissen Sie, wie Sie das Heizkabel anschließen, also sollten Sie in diesem Fall keine Schwierigkeiten haben. Wenn plötzlich, aus irgendeinem Grund, sie erscheinen, bitten Sie um Hilfe von einem kompetenten Spezialisten.

Anschluss des Heizkabels für die Beheizung der Kommunikation außerhalb der Stadt

Der Kampf gegen das Einfrieren von externen Rohrleitungen in einem Privathaus während der kalten Jahreszeit ist eine dringende Aufgabe, wenn Wasser aus den Wasserversorgungsquellen eingeführt und das Wasser abgelassen wird. Eine der wirksamen Möglichkeiten zum Kontrollieren des Gefrierens von Rohren ist die Verbindung des Heizkabels mit Versorgungseinrichtungen, insbesondere Wasser- oder Abwasserleitungen.

Auf dem Baumarkt wird eine breite Palette von Elektrokabeln zum Heizen von in- und ausländischen Herstellern vorgestellt. Dank moderner Entwicklungen können Sie dank der Rückmeldung die Erwärmungstemperatur des Drahtes durch Änderung der Stromaufnahme anpassen. Bei der Auswahl der Produkte ist es wichtig, die Technologie der korrekten Installation eines elektrischen Kabels für verschiedene Arten von Rohrleitungen und die erforderliche Wärmeleistung zu kennen, die nicht nur mit elektrischen Parametern, sondern auch mit der Länge des Leiters zusammenhängt.

Abb. 1 Komplettes Heizkabel für die Wasserversorgung

Was ist und warum brauchst du ein Heizkabel?

Das Funktionsprinzip jedes Heizkabels ist ziemlich einfach und unterscheidet sich nicht von allen elektrischen Heizungen. Die Technologie basiert auf dem Widerstand von Materialien gegenüber dem Durchgang von elektrischem Strom - je höher dieser ist, desto mehr Wärme wird auf dem Heizelement freigesetzt. Das Heizkabel ist an ein 220 V-Wechselspannungsnetz angeschlossen und erzeugt Wärme, wenn es von Wechselstrom durchflossen wird.

Praktisch alle Geräte haben eine manuelle oder automatische Einstellung, die es ermöglicht, die Heiztemperatur ihrer Venen (Matrix) zu ändern. Im Alltag sind unter dem Namen Warmböden weit verbreitete Elektrokabel zum Heizen bekannt, bei denen ein Zickzack-Draht in Form einer Matte auf dem Gitter unter die Estrich- oder Fliesenplatte gelegt wird.

Ein ähnliches Gerät mit einem höheren Feuchtigkeitsschutz hat auch ein Heizkabel für externe Rohrleitungen, die am häufigsten für die folgenden Haushaltszwecke verwendet werden:

Heizung Wasserversorgung

Beim Sammeln von Wasser aus einem Brunnen oder einem Brunnen werden am häufigsten die HDPE-Rohre (Niederdruckpolyethylen) verwendet, die von der Quelle zum Haus durch das Fundament kommen, und sie sind unterirdisch unter der Tiefe des gefrierenden Bodens vergraben.

In Übereinstimmung mit den Bauvorschriften sollte der Abstand von der Erdoberfläche bis zum Ort des Auftretens der Wasserleitung 0,5 m mehr als die Gefriertiefe betragen, in einigen Fällen beträgt der Bemessungswert 2,5 m. Unter Verwendung eines Standard-Senkkastens mit einer Höhe von 2 m, aus dem ein Gehäuse einen halben Meter lang ist, beträgt die durchschnittliche Tiefe des Wasserrohrs 1,5 m, was nicht immer ausreicht, um es vor dem Einfrieren zu schützen.

In diesem Fall kann die Verwendung der Wärmeisolierung der Rohrleitung durch Baumaterialien über die gesamte Länge ineffizient sein, da die Isolierung das Arbeitsmedium nicht erwärmt, sondern nur die Zeit verlängert, in der es gefriert.

In diesem Fall schützt die Verwendung eines elektrischen Kabels zum Erwärmen von Wasser innerhalb oder auf der Oberfläche der Rohre die Leitung vor dem Einfrieren, während es möglich ist, die Tiefe der Wasserleitung unter dem Boden zu reduzieren und die Wasserversorgung nicht eingefroren zu machen.

Abb. 2 Verwendung eines Heizkabels auf Dächern und Dachrinnen

Den Bohrlochkopf heizen und das Rohr in das Haus einführen

Wenn sich das Bohrloch in einem Senkkasten befindet, ist das Problem des Gefrierens der externen Rohrleitung in der Zone des Bohrkopfes sowie der Ausrüstung und der Oberflächenpumpstation, wenn es verwendet wird, aktuell. Wenn Sie ein elektrisches Kabel verwenden, das in geringer Tiefe in ein Druckrohr oder in eines der Wasserrohrsegmente auf der Oberfläche eingetaucht ist, wird das Problem des Einfrierens von Rohren in der Kassettenkammer leicht gelöst.

Nicht jedes Haus hat eine Streifenfundament unterhalb des Geländes. Zum Beispiel befinden sich moderne Ferienhäuser aus Blöcken oder CIP-Platten auf Pfählen über dem Boden. Daher müssen offene Einstiege zum Haus der Wasserrohre isoliert werden, für die Baustoffe oder ein elektrisches Kabel verwendet werden.

Heizungsrohrleitung

Wenn die Frostschutzwasserleitung tief in den Boden abgesenkt werden kann, sollten die Abwasserleitungen, die das Haus verlassen, technologisch geringfügig näher an der Oberfläche sein. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für den normalen Betrieb der Kanalisation eine Neigung zu beachten ist, die vom Durchmesser der Rohre abhängt. Bei einer Standardgröße von 110 mm sollte das Niveau der Rohrleitung um 20 mm pro laufenden Meter reduziert werden.

Es ist klar, dass, wenn sich die Klärgrube für die Kanalisation in großer Entfernung befindet, zum Beispiel 50 m vom Haus entfernt, die Steigung 1 m beträgt. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Abwasserleitungen zum oberen Punkt der Klärgrube gehen müssen, und wenn der Einlasspunkt in großer Tiefe liegt, wird es sehr schwierig sein, eine technisch effiziente Struktur zusammenzustellen. Daher ist es wichtig, die Wärmeisolierung von Abwasserrohren zu gewährleisten und, noch besser, ihre Beheizung an der höchsten Stelle am Ausgang des Hauses.

Abb. 3 Heizen durch Anschließen des Kabels an den Wasserhahn

Heizkabel Sturmsystem

In der kalten Jahreszeit verursachen starke Temperaturschwankungen einen Schneeschmelze auf den Dächern mit periodischem Gefrieren von Wasser - infolgedessen wird Eis durch Fallrohre verstopft und Eiszapfen bilden sich entlang des Randes der Dachrinnen. Das Heizkabel kann verwendet werden, um gegen das Einfrieren zu kämpfen, indem es seine Oberfläche oder innerhalb der Abflussrohre legt und es in das Abwasserkanalsystem senkt.

Es ist zu beachten, dass zusätzlich zur Platzierung in den Pipelines spezielle Kabelmodifikationen vorgenommen werden, um Eis und Schnee auf den Dächern zu schmelzen.

Beheizung von oberirdischen Rohrleitungen und Armaturen

Bei der Anordnung von Caissongruben wird häufig ein Rohr mit einem Absperrhahn zur Verwendung von Wasser für Haushaltszwecke im Hinterhofbereich außen verwendet, üblicherweise wird in der warmen Jahreszeit ein Schlauch zum Bewässern des Gartens damit verbunden. Manchmal wird ein Abessinierbrunnen gebohrt und eine Pumpstation ohne Oberfläche wird verwendet, um Wasser zu entnehmen, aber eine manuelle Pumpe, durch die Wasser gepumpt wird, wobei physikalische Anstrengungen unternommen werden.

In all diesen Fällen ist es bei Verwendung von Wasserauffangeinrichtungen für Oberflächen bei negativen Temperaturen möglich, sie mit einem elektrischen Kabel zu erwärmen, das an ein Wechselstromnetz angeschlossen ist, das an der Außenfläche angebracht ist.

Abb. 4. Wie man ein Kabel zum Heizen von Gas-Gashaltern verlegt

Gaskabelheizung durch Tanks

Bei der autonomen Gasversorgung installieren viele Besitzer Gasflaschen außerhalb des Hauses, die für den normalen Betrieb warm gehalten werden müssen. Im Winter ist es bequem, sie mit einem zweiadrigen Elektrokabel aufzuwärmen, das für die Arbeit in Rohrleitungssystemen verwendet wird - im Gegensatz zu einer Einzeldrahtschleife für warme Böden ist es viel einfacher zu montieren. Es ist bekannt, dass viele mobile Gashalter auf Anhängern mit einem ähnlichen System zur Beheizung des Gastanks vom Hersteller ausgestattet sind.

Beheizt durch Erdungskabel

Die Technologie kann von Gärtnern verwendet werden, wenn Pflanzen in Gewächshäusern, Gewächshäusern und unterirdischen Unterkellern gepflanzt werden, wenn Frost im Freien die Kulturpflanzen schädigen kann. In diesem Fall schützt das Heizkabel das Pflanzenwurzelsystem vor Beschädigung und erwärmt die Luft in ihrem Standortbereich.

Thermische Systeme

Wenn Sie einzelne Häuser mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen beheizen, können Sie ein warmes elektrisches Kabel als zusätzliche Wärmequelle zum Erwärmen des Kühlmittels verwenden. Er kann in die Fernwärmeheizung eingebaut und nachts zu reduzierten Stromtarifen eingeschaltet werden - dies hilft, finanzielle Ressourcen zu sparen und die Lücke zwischen den Gasfüllzyklen von Gasbehältern oder der Versorgung mit flüssigen Brennstoffen zu verringern.

In ähnlicher Weise kann die Wassertemperatur in Heißwassersystemen erhöht werden. Auf dem Baumarkt gibt es im Handel erhältliche Modifikationen der Heizkabel für den Betrieb in einem Medium mit heißem Kühlmittel.

Abb. 5 Beheizung durch Kabel von externen Absperrventilen

Wie funktioniert das Heizsystem mit dem Heizkabel?

Das Heizen von Rohrleitungen mit einem Heizkabel, das an eine AC 220 V angeschlossen ist, wird auf zwei Arten hergestellt:

1. Das Kabel befindet sich außerhalb des Rohres. Diese Methode wird verwendet, um die bereits verlegten Stamm- oder Abwasserrohre zu isolieren, während der Draht eng an der Außenfläche des Rohrs anliegt. Auf dem Baumarkt werden Rohre mit einem Fertigkanal für Heizkabel realisiert, dies ermöglicht es, Wärmeverluste zu reduzieren, und eine zusätzliche Isolierung von unterirdischen Rohrleitungen mit einer Schaum- oder Polystyrolschale wird verwendet, um Energie zu sparen.

Das elektrische Kabel wird entlang der Rohrleitung verlegt, um die Erwärmungstemperatur über die gesamte Länge oder an den kritischen Knotenpunkten zu erhöhen, wird eine Spiralwicklung verwendet.
Abb. 6 Heizung Wasserbrunnen Design

2. Heizung in Rohren. Der Hauptnachteil der Außenisolierung mit einem elektrischen Kabel ist eine geringe Effizienz - der größte Teil der Wärme geht in die Umwelt und es ist notwendig, zusätzlich eine Heizung zu montieren, was zu einer Erhöhung der Arbeitskosten führt.

Daher ist es besser, das Heizkabel innerhalb der Leitungen in den Wasserleitungen zu verlegen - dies bezieht sich auf das Wassernetz. In der Kanalisation kann das Vorhandensein von Fremdkörpern zu Verstopfungen führen.

Platzierte Drähte in den Rohren sind unrentabel, um über die gesamte Länge zu verlaufen - das Kabel ist ziemlich teuer und erhöht die hydraulischen Verluste, wodurch der nutzbare Querschnitt der Pipeline verringert wird. Daher ist es rationeller, sie in der Zone des Bohrlochkopfs zu installieren, bevor Wasser mit einer Wasserleitung und einer Druckleitung an das Haus geliefert wird. In diesem Fall verhindert warmes Wasser ein Einfrieren des Brunnens, der automatischen Geräte und der Oberflächenpumpstation, und das erwärmte Wasser fließt in die Wasserversorgung des Hauses.

Die Hauptschwierigkeit bei der internen Installation des elektrischen Kabels in der Rohrleitung besteht darin, die Befestigungsmethode und den festen Sitz für die Verbindung mit dem Rohr zu wählen, wenn der Draht eingetaucht wird.

Typen und Eigenschaften des Heizkabels

Alle Wasserheizkabel sind in zwei große Gruppen unterteilt: ohmsche und selbstregulierende, letztere traten erst vor relativ kurzer Zeit auf den Markt und weisen eine Reihe von signifikanten Unterschieden zu herkömmlichen Geräten auf.

Alle Kabeltypen sind mit einem System ausgestattet, um die Temperatur des Mantels in Abhängigkeit von der Temperatur des erwärmten Mediums zu regulieren - mit zunehmendem Strom nimmt der durch den Stromkreis fließende Strom ab, was Energie spart und die notwendigen thermischen Bedingungen schafft.

Das Hauptmerkmal aller elektrischen Heizkabel ist die Leistung des verbrauchten Stroms pro laufendem Meter, von dem die maximale Heiztemperatur seines Gehäuses abhängt.

Abb. 7 Einadriges Kabel verschiedener Typen

Heizkabel-Montage

Alle Arten von elektrischen Kabeln haben ein Gerät, dessen Hauptbestandteile sind:

  • Stromführende Drähte und Stecker. Das Heizelement ist mit dem Stromkabel verbunden, das von dem Haus ausgeht, um damit Elektrizität zu liefern, wobei der Arbeitskern mit dem elektrischen Kabel durch spezielle Verfahren verbunden ist, die eine zuverlässige Abdichtung der Verbindung gewährleisten.
  • Heizelement. In der Vorrichtung des Widerstandsprinzips des Betriebs wird die Erwärmung aufgrund des hohen Widerstands des durch den Kern hindurchtretenden Kerns durchgeführt, wobei sich in selbst einstellenden Modifikationen die Temperatur an der zwischen den beiden stromführenden Leitern befindlichen Kunststoffmatrix erhöht.
  • Isolierung. Die Hauptaufgabe der Herstellung besteht darin, blanke elektrische Kabel vor der Wasserumgebung zu schützen, in der sich das elektrische Kabel befindet. Deshalb haben alle Geräte mindestens zwei Schichten der inneren Isolierung.
    Bei der Herstellung neigen synthetische Materialien mit der besten Wärmeleitfähigkeit dazu, synthetische Materialien zu verwenden, um die Wärmeverluste zu verringern. Es sollte angemerkt werden, dass es zwei Hauptisolierungsoptionen gibt: Für die Innen- und Außenwasserversorgung, im ersten Fall, verwenden Sie Außenmaterial aus Kunststoff.

Abb. 8 Zone-resistive Kabel für Dächer - Konstruktion

  • Bildschirm und Erdungskabel. Das Abschirmgeflecht wird in allen hochwertigen Kabelprodukten verwendet, es erfüllt nicht nur Schutzfunktionen gegen Störungen, sondern erhöht auch die Sicherheit der Kabelverwendung, indem es die Probleme des Erdungskabels löst. Tatsache ist, dass beim Anschluss das Abschirmgeflecht geerdet oder an das Neutralleiterkabel angeschlossen wird und im Falle einer Kabelschädigung stromführende Kabel eher mit dem Bildschirm in Berührung kommen und die Maschine die Stromversorgung unterbricht.
  • Wärmesensor. Wenn die Heizkabel keine Rückkopplung haben, die es ihnen ermöglicht, den durch sie fließenden Strom und entsprechend die Heiztemperatur in Abhängigkeit von dem Zustand der Umgebung, in die sie eingetaucht sind, zu regulieren, würde ihr Betrieb ineffizient werden und zu einem erhöhten Energieverbrauch führen. Zudem hätten die physikalischen Parameter des erwärmten wasserhaltigen Mediums die zulässigen Grenzen überschritten - dies alles hätte dazu geführt, dass das Kabel nicht für seinen vorgesehenen Zweck verwendet werden kann.
    Daher sind alle Heizkabel mit Sensoren ausgestattet, die den Strom in Abhängigkeit von der Temperatur der Umgebung an ihrem Standort automatisch ändern. Bei sich selbst einstellenden Änderungen ist die Temperaturänderung mit der Leitfähigkeit der Zwischenleitermatrix verbunden.

Abb. 9 Resistive Doppelkernstrahler für Rohre - Gerät

Widerstands-Heizkabel

Das Widerstandskabel ist in Einzelkern hergestellt und eine Dual-Core Ausführungsform sollten die erste Art an zwei Punkten verbunden sein und ist in den Versionen für Fußbodenheizungen weit verbreitet ist, wobei der Draht eines Zick-Zack-Mäander Heizschleife und kehrt zum Ausgangspunkt bildet.

Diese Option ist zu unpraktisch für die Verlegung auf Rohrleitungen, daher wird in Heizungssystemen von Rohren die Zweidrahtkonstruktion verwendet, das heißt, der Heizkreislauf wird durchlaufen und kehrt innerhalb des Drahtes zurück.

Der Heizleiter eines Widerstandskabels muss eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen elektrischen Strom haben, daher besteht er aus einer Chrom-Nickel-Legierung mit den erforderlichen Eigenschaften. Die Verbindung der Versorgungsdrähte mit dem Geflecht und der Heizader erfolgt in einer geschlossenen gekapselten Kupplung, wobei die Versorgungsdrähte mit der automatischen Steuereinheit verbunden sind, von der der Zweidraht-Temperatursensor austritt.

Besonderheiten der Widerstandsheizungen:

  • Etwas weniger Kosten im Vergleich zu den Hauptkonkurrenten - selbstregulierende elektrische Kabel.
  • Das Widerstandskabel wird komplett mit einem Thermoregulator geliefert, das System ist so konstruiert, dass es nur mit diesem Produkt arbeitet, das einen berechneten Widerstand gegen elektrischen Strom hat - Sie können den Draht nicht schneiden, verlängern oder verkürzen.
  • Bei der Installation ist ein Temperatursensor erforderlich, der sich im Bereich des Kabels befinden sollte - dies erschwert die externe Installation und macht es aufgrund der störenden Spitze des Temperatursensors unmöglich, in Rohrleitungen zu arbeiten.
  • Wenn der Draht an irgendeinem Punkt beschädigt und gebrochen ist, muss er vollständig ersetzt werden. Eine Ausnahme bilden die speziell entwickelten Widerstandsheizkabel zur Bekämpfung der Vereisung von Dächern und Dachrinnen. Stromführende Leiter sind in ihrer Ausführung durch eine an vielen Stellen durchlaufende Heizwendel verbunden, so dass die Heizung je nach Wunsch des Benutzers verlängert oder verkürzt werden kann.
  • Die minimale Leistung der meisten resistiven Geräte beträgt 10 W pro Meter (Sie können Modifikationen mit einer Leistung von 8 W sehen), der maximale Wert kann bei zonal-resistiven Modifikationen 60 Watt erreichen, um Vereisungsdächer zu bekämpfen.

Abb.10 Selbstregulierendes Heizkabel - Funktionsprinzip

Selbstregulierendes Heizkabel

Gegenwärtig haben sich selbstregulierende Heizkabel aufgrund ihrer einfachen Konstruktion und einfachen Verbindung praktisch durch die Beheizung von Rohren gegen Widerstände durchgesetzt. Strukturell ist das Kabel in Form von zwei Leitern hergestellt, zwischen denen eine thermisch abhängige Matrix mit feinem Graphitpulver in der Zusammensetzung angeordnet ist.

Im kalten Zustand, durch die mikroskopischen Kontakte von einem Draht zum anderen, fließt ein elektrischer Strom durch die Heizoberfläche der Matrix, und dementsprechend wärmt der Draht die Umgebung auf. Bei einer Erhöhung der Außentemperatur wird die Erwärmung der Matrix weiter erhöht, ihr Material nimmt infolge thermischer Ausdehnung in ihrem Volumen zu, was zu einer Vergrößerung des Abstandes zwischen leitfähigen Graphitkörnern führt. Der Widerstand der elektrischen Schaltung steigt an, die Strom- und Heizleistung sinkt, das Kabel kühlt ab - es erfolgt eine Selbstregulation der Temperatur.

Selbstregulierendes Heizkabel hat folgende Eigenschaften:

  • Vielseitigkeit. Selbstregulierende Kabel können zur Beheizung von Rohrleitungen innerhalb und auf der Außenfläche, von Dächern und Regenrinnen, in Rohrleitungen von Heizungsanlagen und an verschiedenen Tanks verwendet werden.
  • Wirtschaftlich. Im Gegensatz zu einem Widerstandskabel wird die Selbstregulierung am Punkt mit der niedrigsten Temperatur am stärksten erwärmt, während in warmen Bereichen der Stromverbrauch minimal ist.
  • Einfache Installation. Das Kabel besteht aus zwei parallelen Drahtstücken mit einer Heizmatrix zwischen ihnen. Durch den Einbau von selbstregulierenden Heizelementen können sie über eine beträchtliche Entfernung gekürzt oder verlängert werden.

Abb. 11 Selbsteinstellende Kabelkonfektion

Heizkabel Macht

Es ist schwierig, genau zu bestimmen, wie viel Energie für den effektiven Betrieb eines Widerstands- oder selbstregulierenden Heizkabels benötigt wird, selbst mit technischer Ausbildung ist es ziemlich schwierig für den Benutzer - die Berechnungsformeln sind zu schwerfällig und das Zählen dauert lange. Die Aufgabe für die Kräfte ist nur für qualifizierte Fachleute, und ihre Lösung im Alltag wird von Herstellern und Verkäufern von Heizkabelprodukten durchgeführt.

Empirisch gefunden, dass unter Verwendung von C. fallen für Heizungsrohrleitungen genug elektrische Kabel mit einer Leistung von 10 W pro Meter einer 50 mm Schale aus Schaumstoff oder penopleksovogo Isolierung und Rohrdurchmesser nicht mehr als 50 mm, Umgebungstemperatur sollte daher nicht unter -30º

Für Hauswasserrohre aus HDPE mit einem Standarddurchmesser von 1 oder 1,5 Zoll beträgt die optimale Dicke der Dämmschale 30 mm, bei Abwasser wird ein höheres Starkstromkabel von ca. 20 W pro Meter oder Spiralwicklung mit einer Dämmdicke von 50 mm benötigt.

Für externe Heizleistung der Heizleitung linear mit der Umgebungstemperatur und der erwärmten Zustand Elemente für Rohrleitungen ein mittlerer Wert von etwa 20 Watt pro Meter bezogen ist, Dächer und Rinnen verwendet leistungsfähige resistive Elektrokabel bis 60 Watt pro Meter.

Abb. 12 Anschlussplan für einadrige und zweiadrige Kabel

Schema und Anschluss an das Heizkabelnetzwerk

Jedes Heizkabel ist mit einer Thermoregulierungseinheit verbunden, auf der die Kontakte für den Anschluss eines Temperatursensors, eines Heizelements und eines externen Stromnetzes markiert sind, bei Fehlen von Bezeichnungen am Gehäuse können Sie immer die Anschlussanleitung verwenden.

Das Verfahren zum Verbinden des Kabels mit der Box ist nicht besonders schwierig, die Aufgabe erleichtert das Erkennen der Farbmarkierung: Blaue und braune Drähte sind mit dem elektrischen Netzwerk verbunden, die gelb-grüne Leitung mit dem Null- oder Massebus.

Grundlegende Methoden und Arten der Dichtung

Entscheiden Sie, wie Sie das Kabel in der Pipeline richtig verlegen, von seinem Bestimmungsort, Standort, Verfügbarkeit von zusätzlicher Isolierung, Heizleistung. Verwenden Sie bei der Verlegung eine lineare und spiralförmige Befestigung, und das Kabel befindet sich in oder an der äußeren Rohrleitung. Die Hauptbedingung für die Installation ist ein Verbot der Verwendung von Metallmaterialien und Polymerklebebändern zur Befestigung des Kabels, es ist auch nicht akzeptabel, es mit Kontaktflächen zu kreuzen.

Abb. 13 Lineare Montage

Lineare Installation auf unterirdischen Rohrleitungen

Bei der Entscheidung, wie ein Heizkabel für eine Wasserleitung angeschlossen werden soll, wird häufiger eine lineare Installation gewählt, die sich auf die Hauptverbindungsarten zwischen dem Heizgerät und der Rohrleitung bezieht, während das Kabel auf der Oberfläche platziert und mit einem Klebeband befestigt wird.

Ein signifikanter Nachteil des Verfahrens besteht darin, dass Kunststoffrohre eine geringe Wärmeleitfähigkeit aufweisen und eine einfache Platzierung des Kabels an ihrem Gehäuse nicht immer die erforderliche Erwärmung erreicht.

Eine höhere Wärmeübertragung kann durch Verwendung spezieller Rohre mit einem tieferen Innenkanal erreicht werden - das darin befindliche elektrische Kabel gibt viel mehr Wärmeenergie ab. Bei der Installation verwenden Sie ein Klebeband aus Aluminiumfolie, der Prozess der Installation der Heizung in einer unterirdischen Pipeline besteht aus den folgenden Operationen:

  1. Bei der linearen Installation wird das Kabel auf der Unterseite der Rohrleitung platziert, zu diesem Zweck wird ein Streifen aus Aluminiumfolie über die gesamte Länge aufgetragen - dies ist notwendig, um die Wärmeübertragung auf Polymerrohre mit geringer Wärmeleitfähigkeit zu erhöhen.
  2. Kleben Sie das Kabel mit Querbandstücken in 300 mm Schritten, um eine gute Spannung und einen festen Sitz ohne Lücken zu erreichen.
  3. Das Aluminiumband ist auf die gesamte Länge des Kabels geklebt, so dass es bei Vorhandensein eines Temperaturfühlers einen festen Kontakt mit der Oberfläche der Rohrleitung hat, dessen Kabel und Messelement durch Querverbindungen getrennt verbunden sind.
  4. Dann wird das Kabel über die gesamte Länge zusätzlich mit Nylon-Estrichen befestigt (Befestigung erfolgt ohne eng anliegende Außenisolierung) - dadurch wird verhindert, dass es sich bei Verlust von Aluminiumklebeband durch seine Hafteigenschaften von hoher Temperatur oder Alterung während des Betriebs ablöst.
  5. Nach Abschluss der Arbeiten wird ein Wärmeisolator auf die Rohrleitung gesetzt und mit Leim oder Estrichen fixiert. Wenn zwei oder mehr Leiter verwendet werden, werden sie in gleicher Weise von unten in einem bestimmten Abstand voneinander befestigt.

Abb. 14 Spiralwicklung für Frostschutz

Spiral-Installation auf unterirdischen Rohren

Die wendelförmige Installation ermöglicht es, die Heizleistung über die gesamte Länge der Rohrleitung oder einzelner Teile der Rohrleitung (die Position der Absperrventile) zu erhöhen und die unterirdische Kunststoffrohrleitung in der folgenden Reihenfolge aufzuwickeln:

  1. Wickeln Sie das Rohr über die gesamte Länge des Kabels mit Klebeband um. Die Anzahl (Schritte) der Windungen für einen bestimmten Rohrdurchmesser wird aus der Tabelle bestimmt.
  2. Wickeln Sie das Stromkabel spiralig auf und befestigen Sie es über die gesamte Länge mit einem Klebeband, befestigen Sie es ggf. mit Kunststoffbindern in 300 mm Schritten, unter denen auch die Kabel vom Temperatursensor verlegt werden.
  3. Sie legen eine harte muschelförmige Isolierung darauf, verbinden ihre Segmente mit dem Dorn in der Nut und fixieren sie mit Klebeband.

Abb. 15 Interne Montage - Adapter-T-Stücke

Dichtung im Rohr

Die innere Dichtung in Rohrleitungen ist eine wirtschaftlich wirksame Art, ihr Gefrieren zu kontrollieren, und es sollte berücksichtigt werden, dass das Kabel einen bestimmten Raum in der Rohrleitung einnimmt, wodurch sein Querschnitt und dementsprechend der Kopf in der Rohrleitung verringert wird. Daher wird es in Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 1 Zoll oder mehr in kurzen Abschnitten in Richtung des Wasserflusses platziert, wenn es in Brunnen verwendet wird, effektive vertikale Verlegung.

Für die Einführung in die Rohrleitung sind spezielle Verschraubungen mit abgedichteten Dichtungen (Stopfbuchsen) zu verwenden, durch die der Draht geführt wird. An der Rohrleitung wird eine Gewindekrümmung für den Anschluss des Ventils installiert.

Wenn der Kofferraum für die Installation eines elektrischen Kabels vormontiert ist, verwenden Sie integrierte T-Stücke mit einem Einfahrwinkel für die Kabel 30, 45 und 90 Grad. Für eine Innenauskleidung wird nur ein selbstregulierendes elektrisches Kabel verwendet, ohne einen Temperatursensor, der den Flüssigkeitsstrom in den Rohren stört, wird er ohne Fixierung in der freien Position nach innen abgesenkt.

Abb. 16 So installieren Sie ein Heizkabel mit eigenen Händen im HDPE-Rohr

Externe Kabelinstallation auf Oberflächenpipelines

In den einzelnen Betrieben wird es manchmal notwendig, einzelne Abschnitte von Oberflächenpipelines von Metall zu isolieren, und die folgenden Empfehlungen sollten beachtet werden:

  • Um einen innigeren Kontakt zu gewährleisten, sollten Metallrohre von Rost, Zunder, Schmutz gereinigt werden. Die Befestigung des Kabels erfolgt mit Klammern oder einem metallisierten Klebeband.
  • Oft wird die kombinierte Wicklung auf der Rohrleitung verwendet - auf den geraden Abschnitten wird der Draht linear verlegt, in den Stellen der Anlage der Absperrventile wird er spiralförmig gewickelt.
  • Es gibt verschiedene Methoden zum Wickeln von Drähten, die spiralförmige Wicklung (Welle) simulieren, sie werden auf der Rohrleitung und Ventilverriegelungen in verschiedenen Versionen verwendet. Bei der Installation des Kabels müssen folgende Bedingungen beachtet werden:
  1. Der Biegedurchmesser darf nicht kleiner als 6 Durchmesser sein, und die Zugbelastung sollte 15-25 kg nicht überschreiten, abhängig von der Modifikation.
  2. Temperatur während der Installation sollte nicht unter -5 C - in den meisten Fällen unter solchen Temperaturanzeigen mit Kaltdraht arbeiten aufgrund der Tatsache schwierig ist, dass es hart und schlecht biegen wird, lose an der erwärmten Oberfläche haften.

Abb. 17 Externe Installation und Befestigung des elektrischen Heizkabels

Arten der Befestigung des Heizkabels

Die Hauptmethode der Befestigung von Kabeln auf Kunststoffrohrleitungen ist das Kleben mit Folienband, das unter dem Draht und auf seiner Oberfläche angebracht wird. Das gleiche Verfahren kann zum Befestigen an Metalloberflächenpipelines oder mit Hilfe von Isolierband verwendet werden. In vielen Fällen ist das Kunststoffrohr vollständig mit metallisiertem Klebeband umwickelt - dies trägt zur Erhöhung der Wärmeübertragung und der gleichmäßigen Erwärmung der gesamten Oberfläche bei.

Um zu vermeiden, dass der Drahtkontakt in der Rohrleitung bricht, wenn das Klebeband seine Eigenschaften verloren hat, wird er zusätzlich mit Kunststoffbändern fixiert, und es ist verboten, Metallklammern ohne Dichtungen zu verwenden, deren scharfe Kanten den Kabelmantel beschädigen können.

Abb. 18 Anschluss an die Versorgungsspannung mittels Schrumpfschläuchen

Anschließen des Heizkabels an das Netzwerk und Steuern der Temperatur

Auf dem Markt finden Sie häufig Modifikationen von Kabelheizungen im Set mit Temperaturreglern, während die Länge des Kabels, das durch spezielle abgedichtete Kupplungen mit den Heizelementen verbunden ist, nicht mehr als 3 bis 5 Meter beträgt.

Bei der Beheizung von Rohrleitungen wird der Thermostat an einem zweckmäßigen Ort installiert, der so weit wie möglich vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt ist (ein Wohnhaus), und es ist ein eng verbundenes, kurzes Kabel mit einem langen, vom Haus kommenden Kabel erforderlich. Um dies zu tun, verwenden Sie einen Haushalts-Haartrockner, spezielle Kupplungen und Klemmen, die Installationsarbeiten werden wie folgt durchgeführt:

  1. Schneiden Sie die Leiter der zu verbindenden Kabel in unterschiedlichen Abständen (Leiter) und lösen Sie 10 mm von der Isolierung.
  2. Tragen Sie auf jedem Leiter Schrumpfkupplungen, auf der Oberseite des Kabels ist eine allgemeine Kupplung mit großem Durchmesser platziert.
  3. Führen Sie die Enden der Drähte in die Hülsen ein und klemmen Sie auf der einen Seite mit einer Zange, nach dem Einfügen der zweiten Enden wird die Hülse auf der anderen Seite gedrückt.
  4. Ziehen Sie die inneren Kupplungen mit kleinem Durchmesser an den Drähten an und erhitzen Sie sie mit einem Fön, nachdem Sie die äußere Kupplung in das Gelenk gedrückt haben und sie auch mit einem Haartrockner erwärmen.
  5. Bei selbstjustierenden Kabeln ist es notwendig, zwei Enddrähte abzudichten, dazu werden sie mit einer Leiter geschnitten, sie setzen eine spezielle Schrumpfhülse mit einem geschlossenen Ende auf und erhitzen sie mit einem Fön.

Um die Temperatur der Heizung zu steuern, wird ein thermostatischer Regler verwendet, der an einer geeigneten Stelle in der Nähe der elektrischen Schalttafel angeordnet ist, um die Sicherheit zu verbessern. In seinem Stromkreis sind automatische Leistungsschalter des RCD installiert, die den Stromkreis bei einem Kurzschluss in der Leitung unterbrechen.

Abb. 19 Thermostate, an die ein Heizkabel angeschlossen ist

Thermoregulatoren und Sensoren für Heizkabel

Die Thermoregulatoren ermöglichen mehrfache Stromkostenersparnisse bei der Verwendung von Kabelheizungen, mit deren Hilfe Sie die Grenzen der Ein- und Ausschalttemperatur in Abhängigkeit von den Anwendungsbereichen festlegen können.

Die hergestellten Thermoregulatoren sind je nach Verwendungszweck in mehrere Gruppen unterteilt:

  • für warme Böden,
  • Anti-Vereisung auf Dächern,
  • zum Heizen von Wasserversorgung und Kanalisation,
  • Aufrechterhaltung der Wärme in Rohrleitungen mit heißem Wasser.

Der Hauptunterschied zwischen allen Arten von Temperaturreglern ist die Temperaturschwelle des Betriebs, wenn in Bohrlöchern die Temperatur der Aktivierung auf +2 bis +3 Grad eingestellt wird, die Abschaltgrenze +10 C ist, können die Schwellenwerte gesenkt werden, um Elektrizität zu sparen. In externen Systemen zur Kontrolle der Vereisung von Dächern sind Thermosensoren mit Betriebsgrenzen von -15 bis +5 ° C installiert.

Thermoregulatoren werden in Form von Hand- oder Sensorvorrichtungen hergestellt, wenn mehrere Drahtheizsysteme verwendet werden, werden Mehrkanalvorrichtungen installiert, deren Temperaturschwelle stark variiert.

Industrie-ausgegebene thermische Sensoren mit zwei Drähten und einem Rohr am Ende sind durch das Prinzip der Aktion, die beliebtesten sind resistive und Halbleiter-Spezies. Das Funktionsprinzip des ersten basiert auf einer Änderung des elektrischen Widerstands des Widerstands als eine Funktion der Temperatur, in Halbleitervorrichtungen ändern sich die Eigenschaften des p-n-Übergangs, wenn sich das Temperaturregime ändert.

In beiden Fällen ändert der Strom, der durch den Widerstand oder Halbleiter fließt, seinen Wert von der Temperatur, und das elektrische Signal von dem Sensor steuert den Betrieb der elektronischen Schaltung, die dem Heizkabel Strom zuführt.

Es sollte angemerkt werden, dass moderne Halbleitervorrichtungen in einem weiten linearen Temperaturbereich von -55 bis +150 ° C arbeiten, eine hohe Messgenauigkeit von etwa 2% aufweisen und eine Reaktion auf eine Temperaturänderung von 0,125 ° C aufweisen.

Abb. 20 Arten der Wärmedämmung

Wärmedämmung von Heizkabeln

Bei der Verlegung von außen ist eine Wärmeisolierung erforderlich - sie verhindert, dass die Wärme des Kabels in die Umgebung entweicht, wodurch die Effizienz der Heizung erhöht wird. Beim Eintauchen in den Boden werden starre Arten von wasserdichten Isolierschalen aus expandiertem Polystyrolschaum, Schaum oder Polyurethanschaum verwendet.

Wenn externe Rohrleitungen auf ihrer Isolierung verlegt werden, gibt es keinen Druck vom Boden, es ist möglich, einen Abwassereingang zu einem beheizten Haus mit weichen Materialien - geschäumtes Polyethylen, alle Arten von Mineralwolle, Glaswolle zu montieren. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Dicke des Schutzmantels der Isolierung mit einer äußeren Dichtung größer sein sollte als die unterirdische Version.

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein Heizkabel wählen

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Heizkabels für Rohre die folgenden Faktoren:

  • Funktionsprinzip. Der Nachteil von Widerstandskabeln ist ihre gleichmäßige Erwärmungstemperatur über die gesamte Länge. Um Strom zu sparen, ist es besser, ein selbstregulierendes Kabel an den Rohren unter der Erde zu verwenden. Darüber hinaus ist das Design in Abwesenheit eines Fernsensors für die Platzierung in den Pipelines geeignet, und die Mindestleistung des Geräts beträgt 10 Watt. pro Meter ist genug für seine lineare Platzierung unter dem Boden in einer wärmeisolierenden Schale.
  • Macht. Für die Außenheizung werden Geräte mit hoher Leistung verwendet, Linearkabelmodifikationen mit spiralförmiger Wicklung des Heizdrahtes im Inneren sind die besten Indikatoren.
  • Isolierung. Wenn die innere Anordnung in den Wasserrohren mit Isolierung von Lebensmittelplastik verwendet werden soll, ist es besser, die Modifikation mit einem Kupferschirm zu wählen - das Vorhandensein des Elements reduziert Störungen und schützt den Benutzer im Falle eines Schadens vor einem elektrischen Schlag. Auch das Flechten kupferverzinnter Drähte trägt zu einer intensiveren Wärmeabfuhr von Heizkernen oder -matrizen bei.
  • Hersteller. Auf dem Markt eine breite Palette von Modellen von Heizleitungen von verschiedenen Herstellern, darunter auch ausländischen Lieferanten bekannt ist die Herstellung von Raychem Firma, Nelson, Lavita, Ensto, Devi, in dem Baumarkt eine breite Palette von Kabeln Heizungsprodukten von heimischen Produzenten verkauft - Unternehmen aus Moskau Spezialsystemen und ESP-Technologie.

Abb. 21 Tabelle der Leistungsabhängigkeit der Heizung vom Rohrdurchmesser und der Dämmdicke

Die Verwendung von Heizkabeln für die Kanalisation und die Wasserversorgung ist die effektivste Methode zur Kontrolle der Vereisung, da jede Wärmedämmung die Pipeline nicht erwärmt, sondern nur die Zeit erhöht, in der sie gefriert. Die selbstregulierenden Kabel, die kürzlich auf dem Baumarkt erschienen sind, sind etwas teurer und effektiver als resistive Geräte, sie sind die beste Option, um in die Wasserversorgung zu gelangen.

Installation eines selbstregulierenden Heizkabels für Heizungsrohre

Um die Rohre vor dem Gefrieren zu schützen, müssen sie unbedingt erhitzt werden. Dafür wird eine sehr einfache und relativ billige Methode verwendet. Ein Heizkabel ist entlang gelegt. Diese Methode kann erhitzt werden:

  • Kanalisationsrohre.
  • Sanitär mit technischen und Trinkwasser.

Es gibt viele Arten auf dem Markt. Die optimalsten Eigenschaften sind jedoch selbstregulierend. Es ist kein zusätzlicher Thermostat erforderlich. Es wärmt selbst sehr kalte Rohrstücke gut auf. Da es nicht schwierig ist, das Heizkabel anzuschließen, können Sie keinen Spezialisten anrufen und alle Arbeiten selbst erledigen.

Vorbereitung von

Bevor mit dem Aufbau von CSR begonnen wird, müssen alle Arbeiten berücksichtigt werden, die

werden mit Rohrleitungen durchgeführt:

  • Isolierung.
  • Stromversorgung.
  • Instrumentelle Arbeit.

Bevor mit der Installation begonnen wird, ist es notwendig, die Installation aller Werkzeuge abzuschließen und die Rohrleitung unter hohem Druck zu prüfen.

Wo ist das Kabel?

Es kann auf verschiedene Arten montiert werden:

  • Entlang der Oberfläche des Rohres.
  • Spirale.

Die letztere Option wird nur gewählt, wenn es schwierig ist, einen bestimmten Typ zu finden.

Lineare Bearbeitung

Bei Verlegung entlang des Rohres sollte es in seinem unteren Abschnitt sein. Somit wird mechanischer Schaden eliminiert.

Spiralarmatur

Wenn Sie eine Spiraleinheit erstellen müssen, erhöht sich auch der Verbrauch stark. Die Berechnung erfolgt nach einer bestimmten Formel:

Die Größe der Spiralsteigung wird aus der Tabelle bestimmt, in der der Rohrdurchmesser berücksichtigt wird.

Arten der Fixierung

CSR wird normalerweise auf mehrere Arten an die Pipe gebunden:

  • Fiberglasband, mit einer Klebefläche.
  • Aluminiumstreifen.

Darüber hinaus ist es möglich, Kunststoffklammern zu installieren. Aber es ist notwendig, bestimmte Bedingungen zu beachten. Die zulässige Temperatur der Klammerheizung muss höher sein als die Erwärmungstemperatur des Kabels und der Rohrleitung. Es ist notwendig, einen Abstand von etwa 300 mm einzuhalten und fest zu sichern.

Hilfreiche Ratschläge

Um Schäden zu vermeiden, können Sie nicht befestigen:

  • Ein Stahlband.
  • Draht.
  • Vinylband.
  • Klebeband.

Klebeband aus Aluminium wird nur verwendet, wenn dies vom Projekt vorgesehen ist. In den meisten Fällen wird es auf Kunststoffrohren installiert, um die vom Kunststoff ausgehende Wärmedämmwirkung zu überwinden.

Schaltplan für Heizkabel

Es ist ziemlich einfach, CSR zu verbinden. Es ist notwendig, eine Spannung von 220 Volt an die Leiter des Kabels anzulegen. Das Heizende muss gut isoliert sein, damit kein Kontakt zwischen den Leitern entstehen kann.

Wenn es einen Boden gibt, muss es einen speziellen Zopf haben.

Die Methode der Verbindung hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Wo wird es installiert werden.
  • Verfügbare Werkzeuge
  • Verfügbarkeit von Verbrauchsmaterialien.

Das Verbindungsschema für jede Methode hat die gleiche Form. Wenn kein Geflecht vorhanden ist, werden einfach nur Strings auf seine Kerne aufgebracht.

Das gegenüberliegende Ende ist notwendigerweise isoliert.

Die Leiter müssen zuverlässig vor Kontakt miteinander geschützt sein.

Wenn das Heizkabel mit einem Erdungsschirm versehen ist, muss es geerdet werden. Im Falle der Unmöglichkeit der Erdung wird der Bildschirm einfach abgeschnitten.

Weitere Informationen über die Verbindung finden Sie unter: http://zona-tepla.ru/podklyuchenie-greyushhego-kabelya/

Verbindung mit dem Netzwerk alternativen Weg

Nimm dieses Kabel:

Der Heizleiter (3) und die Leiter (1 und 2), entlang denen der Strom fließt, können nicht geschlossen werden

  1. Sieh wie das Ende aus.
  2. Gelöscht.
  3. Mit dieser Hilfe wurde das Terminal mit dem Kabel verbunden.

Die gegenüberliegende Seite muss isoliert werden. Es ist verboten, die Leiter miteinander zu verbinden. Und wir müssen sicherstellen, dass sie sich in keiner Umgebung überschneiden. Dafür können Sie einen speziellen Stummel kaufen. Sie kosten rund 300 Rubel pro Stück. Aber Sie können alles selbst machen von improvisierten Werkzeugen, wie einem Schrumpfschlauch und einer Thermoskanone.

  1. Thermische Pistole.
  2. Schrumpfschlauch.
  3. Ende des isolierten Kabels.

Der Rohling wird wie folgt hergestellt. Wir legen den Schrumpfschlauch. Wärmen Sie es mit einem Haartrockner. Danach gießen Sie die gesamte Struktur mit einer Thermoskanone.

Dasselbe Verfahren kann mit dem Terminal durchgeführt werden, an dem das Stromkabel angeschlossen ist. Sie können immer noch alles mit Klebeband umwickeln, nur für den Fall. Wenn die Betriebsbedingungen schwerwiegend sind.

In welcher Zone ist die

Jede Vereisung sollte mit einem Heizkabel ausgestattet sein. In den Gossenrinnen wird pro Quadratmeter eine Leistung von mindestens 300 Watt benötigt.

Zur Beheizung von Fallrohren werden zwei Stücke von 20 W / m2 gleichzeitig installiert. Meter.

Die Heizung des Enddachs liefert eine Leistung von 250 bis 300 W pro Quadratmeter. Die Installation erfolgt oben und unten.

Die Dachtraufe in Form einer "Schlange" wird durch ein an der Kante gepolstertes Kabel erwärmt.

Tabelle 1 (für Metallrohrleitungen).

Tabelle 2 (für Kunststoffrohrleitungen).

Wichtig:

  • Das Kreuz markiert die Bereiche, in denen es nicht empfohlen wird, das Kabel aufzuwickeln, da es beschädigt werden kann.
  • Das Rohr muss wärmeisoliert sein.
  • Die Tabellen geben die Länge an, die auf 1 m des Rohres verlegt werden muss. In den Fällen, in denen genäht werden muss, ist der Schritt des Legens in Metern in Klammern angegeben.
  • Für die Rohrdurchmesser, für die keine Durchflussraten angegeben sind, sollte eine dickere Isolierung verwendet werden.
  • Die Berechnung der Länge des Heizkabels gilt für Wärmedämmung mit einer Wärmeleitfähigkeit von nicht mehr als 0,05 W / (m * K).

Tipps und Tricks

Bei der Verlegung, sei vorsichtig. Dies wird es ermöglichen, einige Probleme zu vermeiden.

Sie können die Drähte nicht verdrehen. Ein Kurzschluss wird auftreten.

Das schwarze Polymer, das den stromführenden Kern umgibt, muss isoliert sein. Es leitet einen Strom, daher gilt es als Dirigent und erfordert eine entsprechende Einstellung.

Die elektrischen Verbindungen des gesamten Systems müssen notwendigerweise eine gute Isolierung aufweisen, um eine Lichtbogenbildung zu verhindern, und um das Auftreten eines Feuers auszuschließen.

Jeder elektrische Anschluss für das Heizkabel muss zuverlässig vor dem Eindringen von Feuchtigkeit geschützt werden.

Verwenden Sie es nicht, wenn die Temperatur seiner Heizung seinen maximalen Wert erreicht. Dies führt zu einer Verringerung der Betriebsdauer.

Wenn das Kabel beschädigt ist, ersetzen Sie es durch ein neues. Selbst die Beendigung irgendeines Elements wird das ganze System inaktiv machen.

Für eine explosive Atmosphäre ist es notwendig, nur ein Spezialkabel mit speziellem Zubehör zu installieren. Zu solchen Bedingungen sind einige Branchen:

Für sie werden spezielle Kabel installiert, die für den Einsatz in diesem Bereich zugelassen sind.

Wenn eine unsachgemäße Ausrüstung installiert wird, kann eine Explosion oder ein starker Brand auftreten.



Nächster Artikel
Wie man einen Deckel für eine Toilettenschüssel in der Größe wählt