Wie man eine Abflussgrube für ein Bad macht: Arten von Strukturen, Materialien, Schritt-für-Schritt-Anweisungen


Eine der wichtigsten Stufen bei der Anordnung eines Bades ist die Organisation der rechtzeitigen Entsorgung der Abwässer in die Kläranlage. Die zugänglichste Version des Abwassersystems ist die Entwässerungsgrube für das Bad.

Um den sicheren Gebrauch des Entwässerungssystems zu gewährleisten, wird empfohlen, die Konstruktionsmerkmale sorgfältig zu studieren und die notwendigen Berechnungen vor Beginn der Arbeiten und in der Phase der Montage durchzuführen - befolgen Sie die wichtigsten Empfehlungen von Fachleuten.

Sorten von Müllgruben

Es gibt drei Arten von Abwassergruben: ein versiegeltes Reservoir, eine Entwässerungsgrube und eine Mehrkammerfaulgrube.

Hermetische Jauchegrube ist die einfachste und sicherste Version der Struktur, die das Eindringen von umweltbelastenden Abwässern und Haushaltschemikalien in den Boden und den Grundwasserleiter ausschließt. Es ist auf einem Land mit hohem Grundwasserspiegel gebaut.

Das Design wird durch ein einfaches hermetisches Reservoir dargestellt, das in der erforderlichen Tiefe in den Boden gegraben wurde. Ein Merkmal der Senkgrube ist die Notwendigkeit regelmßigen Abpumpens von angesammelten Wasserabläufen. Einer der wesentlichen Nachteile eines versiegelten Tanks ist die Komplexität und die hohen Wartungskosten.

Drainage-Grube für die Entwässerung ist die beliebteste Option für private Badehäuser, die keine sanitären Einrichtungen haben. In diesem Fall wird ein offenes Reservoir konstruiert, das keine abgedichtete Basis aufweist. Als Bodenfilter wird Kiesschotter verwendet. Die Konstruktion der Entwässerungsgrube sieht das Vorhandensein von speziellen Löchern vor, die für die Entfernung der gereinigten Flüssigkeit in den Boden notwendig sind.

Die Klärgrube ist eine technisch komplexe Version des Abwassersystems für Saunen mit Sanitäranlagen. Strukturell wird es durch mehrere Kameras repräsentiert, die miteinander verbunden sind und verschiedene Funktionen ausführen.

Die primäre abgedichtete Kammer ermöglicht die Sammlung und anfängliche Filtration der Abwässer: Der feste Abfall fällt auf den Boden und die Flüssigkeit wird einer zusätzlichen Reinigung durch aerobe Mikroorganismen unterzogen. Der Tank ist mit dem zweiten Abteil durch ein Überlaufrohr verbunden, das die Zufuhr von gereinigter Flüssigkeit sicherstellt. Die zweite Kammer dient als Entwässerungsgrube, wo das Wasser recycelt und in den Boden abgeleitet wird.

Wenn die Klärgrube aus drei Kammern besteht, wird die Entwässerungskammer zuletzt installiert. In diesem Fall tritt in der zweiten Kammer eine tiefere Reinigung von Verunreinigungen und Verunreinigungen auf, wonach die gereinigte Flüssigkeit in den Abflußbehälter eintritt.

Verfügbare Materialien für den Bau einer Müllgrube

Die Auswahl eines geeigneten Materials für den Bau einer Entwässerungsgrube unter einer Sauna hängt von den strukturellen Merkmalen der Struktur, der Abwassermenge und der finanziellen Leistungsfähigkeit des Eigentümers ab.

Fässer von Fässern

Reservoirs können aus Fässern, Metall und Kunststoff verschiedener Volumen gebaut werden. Ein ähnliches System beinhaltet die Verwendung von einem oder zwei Abwassertanks:

  • Eine Kapazität. Der Boden der vorbereiteten Grube wird mit einer Drainage-Mischung aus Schotter und Kies bedeckt, dann wird ein Kunststoffbehälter ohne Boden und mit einer perforierten Oberfläche darin abgesenkt. Der Abstand zwischen dem Lauf und der Grube ist mit Drainage bedeckt. Verbinden Sie das Ablaufrohr schräg mit dem Lauf. Ein Teil der Flüssigkeit durch die Drainagelöcher gelangt in den Boden zur weiteren Reinigung.
  • Zwei Tanks. Dieses System sieht die Verwendung von zwei Fässern vor, während der erste 25 cm über dem zweiten installiert ist. Die Tanks sind durch ein Überlaufrohr miteinander verbunden. Die Abwässer gelangen in den ersten Tank, in dem sich Fremdkörper und feste Abfälle absetzen. Ferner wird die gereinigte Flüssigkeit in den zweiten Behälter gegossen, an den die perforierten Rohre für die Entwässerung angeschlossen sind. Abwasserelemente werden in mit Drainagematerial und einer dichten Bodenschicht gefüllten Gräben installiert.

Brick Pits

Für den Bau von Drainagegruben aus Keramiksteinen wird das Mauerwerk mit kleinen Fugen ausgeführt - sie sorgen für die Entwässerung des Entwässerungskissens und des Bodens. Das Funktionsprinzip eines solchen Drainagesystems unterscheidet sich nicht von dem vorherigen, der Unterschied liegt im verwendeten Material. Der Abstand zwischen dem Steinreservoir und dem Erdboden ist mit Drainagematerial gefüllt, das dazu bestimmt ist, die Abflüsse zu reinigen und entlang des Umfangs des Abraums zu verteilen.

Die Ziegelgrube gilt als langlebiger und praktischer als die Konstruktion von Kunststofffässern.

Betongrube

Mit technischen Mitteln und finanziellen Möglichkeiten ist es möglich, aus Betonringen mit perforierter Oberfläche, die in einer vorbereiteten Grube montiert sind, eine Entwässerungsgrube zu bauen. Nachdem die Installation der Ringe abgeschlossen ist, ist der Boden der Struktur mit einem Drainagekissen aus Kies und Schotter bedeckt.

Wenn die Grubentiefe nicht weniger als 2 Meter beträgt und der Boden des Tanks betoniert ist, kann diese Struktur sowohl für die Entwässerung von Abwasser aus einem Badehaus als auch für Abwasser eines Wohnhauses verwendet werden.

Gruben von Reifen

Die Cesspools aus Altreifen sind für die Ableitung von flüssigen Abwässern ausgelegt und somit für die Bedürfnisse des Bades geeignet.

Die Anordnung des Entwässerungssystems für die Installation von Reifen kann auf verschiedene Arten erfolgen, einschließlich der seitlichen Perforation der Wände, der Einhaltung der technologischen Lücke zwischen den installierten Rampen, Abschneiden der Außenwände unter Beibehaltung der inneren Struktur der Reifen.

Dies ist die einfachste und beliebteste Möglichkeit, ein Entwässerungssystem unter einem Bad zu organisieren, nach dem die Arbeit von Hand ausgeführt werden kann.

Schrittweise Anordnung einer Entwässerungsgrube für ein Bad

Betrachten wir nun eine Frage, die viele interessiert, wie man eine Entwässerungsgrube für ein Bad mit ihren eigenen Händen machen kann. Die einfachste Möglichkeit für Anfänger ist eine Entwässerungsgrube aus dem Lauf. Als Reservoir für die Entwässerung wird ein Metallfass bis 250 Liter verwendet.

Zuerst müssen Sie einen geeigneten Platz für die Fundamentgrube wählen. Der Abstand vom Badboden zum Reinigungsgerät sollte 3 bis 7 Meter betragen. Bei der Bestimmung der Tiefe der Klärgrube ist es wichtig, das Gesamtvolumen von Abwasser und Grundwasser zu berücksichtigen. Der optimale Wert ist nicht mehr als 7 Meter.

Der Prozess der Absetzung einer Grube für Abwasser sorgt für eine schrittweise Umsetzung der Arbeiten.

Vorbereitung der Graben- und Rohrverlegung

  • Vorbereitung einer Baustelle für eine Grube. Aus dem Boden des Bades sollte Erdgraben ausgegraben werden, der die notwendige Vorspannung für eine bequeme Entwässerung hat. Der Durchschnittswert des Gradienten beträgt 4 Grad pro Meter. Der Boden ist isoliert und mit Drainage aus Kies und Sand bedeckt. Auf dem Kissen lag ein Abflussrohr, das die Dampf- und Abwassergrube verband.
  • Graben Sie eine Fundamentgrube und isolieren Sie auch. An der Unterseite ist ein Kissen für die Entwässerung von Kies und Schotter (Dicke bis 25 cm) ausgestattet.

Den Abwassertank vorbereiten

  • Die Seitenflächen des Fasses werden vom Bulgare mit einer Stufe von 18 cm in gestaffelter Reihenfolge perforiert.
  • Im Boden ist ein Loch zur Montage des Abzweigrohrs angebracht, das mit einer Befestigungskupplung mit dem Abflussrohr verbunden wird. Die Fuge wird von innen und außen mit Dichtmasse behandelt.
  • Der Lauf ist mit Geotextilmaterial umwickelt, was ein zuverlässiges Ablaufen der Abflüsse gewährleistet und verhindert, dass Fremdkörper in den Behälter gelangen. Geotextilien werden über die gesamte Oberfläche mit einem Bindfaden oder einem Bauklebeband fixiert.

Tankinstallation

  • Der Lauf ist auf dem Abflusskissen installiert, so dass die Düse oben liegt.
  • Alle gebildeten Hohlräume zwischen den Wänden der Ausgrabung und dem Lauf sind mit feinem Kies bedeckt.
  • Das Abzweigrohr ist an ein früher verlegtes Abwasserrohr angeschlossen.

Besonderheiten der Abwasserrohrverlegung

Das Legen eines Abflussrohrs ist eine wichtige Etappe in der Anordnung der Kanalisation für ein Bad. Gemäß den Konstruktionsnormen wird das Rohr in der Phase der Errichtung des Fundaments verlegt. Es befindet sich am unteren Ende der Basis mit Hang zur Entwässerungsgrube. Wenn die Rohrverlegung für die fertige Struktur erforderlich ist, wird die Installation unter dem Dampfraumboden durchgeführt.

Um die Installation des Rohrs ordnungsgemäß durchzuführen, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Das Vorhandensein von Biegungen, Drehungen und Fugen bei der Montage des Produkts ist nicht erlaubt. Dies kann zu Verstopfungen an irgendeinem Teil des Rohres führen.
  2. Nachdem die Installation der Entwässerung abgeschlossen ist, wird eine Betonbohle der Badböden mit einer Neigung in Richtung der Abflussöffnung hergestellt. Nachdem der Estrich vollständig trocken ist, wird der Boden mit einer Fliese oder Granit gefliest, auf der hölzerne Gitter eines entfernbaren Typs angebracht sind. Sie bieten Schutz vor Verbrennungen, wenn sie in direktem Kontakt mit einem beheizten Bodenbelag stehen. Darüber hinaus ist das Gitter für die Trocknung und Verarbeitung mit antiseptischen Verbindungen leicht demontierbar.
  3. Der Abfluss wird durch einen Schutzrost verschlossen, um ein mögliches Verstopfen des Abwasserrohrs zu verhindern.

Wichtig! Badböden benötigen keine zusätzliche Isolierung. Ein solcher Sockel wärmt sich beim Aufheizen mit einer hochwertigen Betonierung und Verkleidung auf und verhindert das Eindringen von Kälte nach außen.

Wie man eine Entwässerungsgrube für ein Bad macht, ist eine Frage, die die Besitzer solcher Gebäude nicht überraschen wird. Schließlich ist es nicht schwierig, ein zuverlässiges System für die Ableitung von Abwasser aus improvisierten Materialien zu organisieren, und ohne das Bauteam einzubeziehen, ist die Hauptsache der Geist und die ernsthafte Annäherung an die Angelegenheit.

Ablaufgrube für ein Bad: mehrere Varianten der Konstruktion - Schritt für Schritt

Grube für ein Bad: Wie man seine eigenen Hände macht, Schritt für Schritt Anleitung

Eine der wichtigsten Stufen bei der Anordnung eines Bades ist die Organisation der rechtzeitigen Entsorgung der Abwässer in die Kläranlage. Die zugänglichste Version des Abwassersystems ist die Entwässerungsgrube für das Bad.

Um den sicheren Gebrauch des Entwässerungssystems zu gewährleisten, wird empfohlen, die Konstruktionsmerkmale sorgfältig zu studieren und die notwendigen Berechnungen vor Beginn der Arbeiten und in der Phase der Montage durchzuführen - befolgen Sie die wichtigsten Empfehlungen von Fachleuten.

Sorten von Müllgruben

Es gibt drei Arten von Abwassergruben: ein versiegeltes Reservoir, eine Entwässerungsgrube und eine Mehrkammerfaulgrube.

Hermetische Jauchegrube ist die einfachste und sicherste Version der Struktur, die das Eindringen von umweltbelastenden Abwässern und Haushaltschemikalien in den Boden und den Grundwasserleiter ausschließt. Es ist auf einem Land mit hohem Grundwasserspiegel gebaut.

Das Design wird durch ein einfaches hermetisches Reservoir dargestellt, das in der erforderlichen Tiefe in den Boden gegraben wurde. Ein Merkmal der Senkgrube ist die Notwendigkeit regelmßigen Abpumpens von angesammelten Wasserabläufen. Einer der wesentlichen Nachteile eines versiegelten Tanks ist die Komplexität und die hohen Wartungskosten.

Drainage-Grube für die Entwässerung ist die beliebteste Option für private Badehäuser, die keine sanitären Einrichtungen haben. In diesem Fall wird ein offenes Reservoir konstruiert, das keine abgedichtete Basis aufweist. Als Bodenfilter wird Kiesschotter verwendet. Die Konstruktion der Entwässerungsgrube sieht das Vorhandensein von speziellen Löchern vor, die für die Entfernung der gereinigten Flüssigkeit in den Boden notwendig sind.

Die Klärgrube ist eine technisch komplexe Version des Abwassersystems für Saunen mit Sanitäranlagen. Strukturell wird es durch mehrere Kameras repräsentiert, die miteinander verbunden sind und verschiedene Funktionen ausführen.

Die primäre abgedichtete Kammer ermöglicht die Sammlung und anfängliche Filtration der Abwässer: Der feste Abfall fällt auf den Boden und die Flüssigkeit wird einer zusätzlichen Reinigung durch aerobe Mikroorganismen unterzogen.

Der Tank ist mit dem zweiten Abteil durch ein Überlaufrohr verbunden, das die Zufuhr von gereinigter Flüssigkeit sicherstellt.

Die zweite Kammer dient als Entwässerungsgrube, wo das Wasser recycelt und in den Boden abgeleitet wird.

Wenn die Klärgrube aus drei Kammern besteht, wird die Entwässerungskammer zuletzt installiert. In diesem Fall tritt in der zweiten Kammer eine tiefere Reinigung von Verunreinigungen und Verunreinigungen auf, wonach die gereinigte Flüssigkeit in den Abflußbehälter eintritt.

Verfügbare Materialien für den Bau einer Müllgrube

Die Auswahl eines geeigneten Materials für den Bau einer Entwässerungsgrube unter einer Sauna hängt von den strukturellen Merkmalen der Struktur, der Abwassermenge und der finanziellen Leistungsfähigkeit des Eigentümers ab.

Fässer von Fässern

Reservoirs können aus Fässern, Metall und Kunststoff verschiedener Volumen gebaut werden. Ein ähnliches System beinhaltet die Verwendung von einem oder zwei Abwassertanks:

  • Eine Kapazität. Der Boden der vorbereiteten Grube wird mit einer Drainage-Mischung aus Schotter und Kies bedeckt, dann wird ein Kunststoffbehälter ohne Boden und mit einer perforierten Oberfläche darin abgesenkt. Der Abstand zwischen dem Lauf und der Grube ist mit Drainage bedeckt. Verbinden Sie das Ablaufrohr schräg mit dem Lauf. Ein Teil der Flüssigkeit durch die Drainagelöcher gelangt in den Boden zur weiteren Reinigung.
  • Zwei Tanks. Dieses System sieht die Verwendung von zwei Fässern vor, während der erste 25 cm über dem zweiten installiert ist. Die Tanks sind durch ein Überlaufrohr miteinander verbunden. Die Abwässer gelangen in den ersten Tank, in dem sich Fremdkörper und feste Abfälle absetzen. Ferner wird die gereinigte Flüssigkeit in den zweiten Behälter gegossen, an den die perforierten Rohre für die Entwässerung angeschlossen sind. Abwasserelemente werden in mit Drainagematerial und einer dichten Bodenschicht gefüllten Gräben installiert.

Brick Pits

Für den Bau von Drainagegruben aus Keramiksteinen wird das Mauerwerk mit kleinen Fugen ausgeführt - sie sorgen für die Entwässerung des Entwässerungskissens und des Bodens.

Das Funktionsprinzip eines solchen Drainagesystems unterscheidet sich nicht von dem vorherigen, der Unterschied liegt im verwendeten Material.

Der Abstand zwischen dem Steinreservoir und dem Erdboden ist mit Drainagematerial gefüllt, das dazu bestimmt ist, die Abflüsse zu reinigen und entlang des Umfangs des Abraums zu verteilen.

Die Ziegelgrube gilt als langlebiger und praktischer als die Konstruktion von Kunststofffässern.

Betongrube

Mit technischen Mitteln und finanziellen Möglichkeiten ist es möglich, aus Betonringen mit perforierter Oberfläche, die in einer vorbereiteten Grube montiert sind, eine Entwässerungsgrube zu bauen. Nachdem die Installation der Ringe abgeschlossen ist, ist der Boden der Struktur mit einem Drainagekissen aus Kies und Schotter bedeckt.

Wenn die Grubentiefe nicht weniger als 2 Meter beträgt und der Boden des Tanks betoniert ist, kann diese Struktur sowohl für die Entwässerung von Abwasser aus einem Badehaus als auch für Abwasser eines Wohnhauses verwendet werden.

Gruben von Reifen

Die Cesspools aus Altreifen sind für die Ableitung von flüssigen Abwässern ausgelegt und somit für die Bedürfnisse des Bades geeignet.

Die Anordnung des Entwässerungssystems für die Installation von Reifen kann auf verschiedene Arten erfolgen, einschließlich der seitlichen Perforation der Wände, der Einhaltung der technologischen Lücke zwischen den installierten Rampen, Abschneiden der Außenwände unter Beibehaltung der inneren Struktur der Reifen.

Dies ist die einfachste und beliebteste Möglichkeit, ein Entwässerungssystem unter einem Bad zu organisieren, nach dem die Arbeit von Hand ausgeführt werden kann.

Schrittweise Anordnung einer Entwässerungsgrube für ein Bad

Betrachten wir nun eine Frage, die viele interessiert, wie man eine Entwässerungsgrube für ein Bad mit ihren eigenen Händen machen kann. Die einfachste Möglichkeit für Anfänger ist eine Entwässerungsgrube aus dem Lauf. Als Reservoir für die Entwässerung wird ein Metallfass bis 250 Liter verwendet.

Zuerst müssen Sie einen geeigneten Platz für die Fundamentgrube wählen. Der Abstand vom Badboden zum Reinigungsgerät sollte 3 bis 7 Meter betragen. Bei der Bestimmung der Tiefe der Klärgrube ist es wichtig, das Gesamtvolumen von Abwasser und Grundwasser zu berücksichtigen. Der optimale Wert ist nicht mehr als 7 Meter.

Der Prozess der Absetzung einer Grube für Abwasser sorgt für eine schrittweise Umsetzung der Arbeiten.

Vorbereitung der Graben- und Rohrverlegung

  • Vorbereitung einer Baustelle für eine Grube. Aus dem Boden des Bades sollte Erdgraben ausgegraben werden, der die notwendige Vorspannung für eine bequeme Entwässerung hat. Der Durchschnittswert des Gradienten beträgt 4 Grad pro Meter. Der Boden ist isoliert und mit Drainage aus Kies und Sand bedeckt. Auf dem Kissen lag ein Abflussrohr, das die Dampf- und Abwassergrube verband.
  • Graben Sie eine Fundamentgrube und isolieren Sie auch. An der Unterseite ist ein Kissen für die Entwässerung von Kies und Schotter (Dicke bis 25 cm) ausgestattet.

Den Abwassertank vorbereiten

  • Die Seitenflächen des Fasses werden vom Bulgare mit einer Stufe von 18 cm in gestaffelter Reihenfolge perforiert.
  • Im Boden ist ein Loch zur Montage des Abzweigrohrs angebracht, das mit einer Befestigungskupplung mit dem Abflussrohr verbunden wird. Die Fuge wird von innen und außen mit Dichtmasse behandelt.
  • Der Lauf ist mit Geotextilmaterial umwickelt, was ein zuverlässiges Ablaufen der Abflüsse gewährleistet und verhindert, dass Fremdkörper in den Behälter gelangen. Geotextilien werden über die gesamte Oberfläche mit einem Bindfaden oder einem Bauklebeband fixiert.

Tankinstallation

  • Der Lauf ist auf dem Abflusskissen installiert, so dass die Düse oben liegt.
  • Alle gebildeten Hohlräume zwischen den Wänden der Ausgrabung und dem Lauf sind mit feinem Kies bedeckt.
  • Das Abzweigrohr ist an ein früher verlegtes Abwasserrohr angeschlossen.

Besonderheiten der Abwasserrohrverlegung

Das Legen eines Abflussrohrs ist eine wichtige Etappe in der Anordnung der Kanalisation für ein Bad. Gemäß den Konstruktionsnormen wird das Rohr in der Phase der Errichtung des Fundaments verlegt. Es befindet sich am unteren Ende der Basis mit Hang zur Entwässerungsgrube. Wenn die Rohrverlegung für die fertige Struktur erforderlich ist, wird die Installation unter dem Dampfraumboden durchgeführt.

Um die Installation des Rohrs ordnungsgemäß durchzuführen, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Das Vorhandensein von Biegungen, Drehungen und Fugen bei der Montage des Produkts ist nicht erlaubt. Dies kann zu Verstopfungen an irgendeinem Teil des Rohres führen.
  2. Nachdem die Installation der Entwässerung abgeschlossen ist, wird eine Betonbohle der Badböden mit einer Neigung in Richtung der Abflussöffnung hergestellt. Nachdem der Estrich vollständig trocken ist, wird der Boden mit einer Fliese oder Granit gefliest, auf der hölzerne Gitter eines entfernbaren Typs angebracht sind. Sie bieten Schutz vor Verbrennungen, wenn sie in direktem Kontakt mit einem beheizten Bodenbelag stehen. Darüber hinaus ist das Gitter für die Trocknung und Verarbeitung mit antiseptischen Verbindungen leicht demontierbar.
  3. Der Abfluss wird durch einen Schutzrost verschlossen, um ein mögliches Verstopfen des Abwasserrohrs zu verhindern.

Wichtig! Badböden benötigen keine zusätzliche Isolierung. Ein solcher Sockel wärmt sich beim Aufheizen mit einer hochwertigen Betonierung und Verkleidung auf und verhindert das Eindringen von Kälte nach außen.

Wie man eine Entwässerungsgrube für ein Bad macht, ist eine Frage, die die Besitzer solcher Gebäude nicht überraschen wird. Schließlich ist es nicht schwierig, ein zuverlässiges System für die Ableitung von Abwasser aus improvisierten Materialien zu organisieren, und ohne das Bauteam einzubeziehen, ist die Hauptsache der Geist und die ernsthafte Annäherung an die Angelegenheit.

Schritt für Schritt die Grube für das Bad mit den eigenen Händen ablassen

Zur Merkliste hinzufügen Druckversion

Die richtige Entwässerungsgrube für das Bad wird helfen, die Haltbarkeit der Struktur zu verlängern, das Auftreten von Feuchtigkeit und verschiedenen Gerüchen zu verhindern. Sein Design ist sehr einfach in der Umsetzung: Mit einem Plan kann jeder einen Abfluss bauen.

Design-Funktionen

Eine Abflussgrube für eine Sommerdusche oder ein Bad besteht aus einem Abzweigrohr und einem Wasserreservoir. Das Rohr für den Wasserablauf muss verlegt werden, bevor das Fundament verlegt wird. Es ist ein breiter Ast, für den Durchmesser und Form extrem wichtig sind.

  1. Das Abflussrohr muss ohne Biegungen und zusätzliche Rahmen sein. Seine Linearität beeinflusst direkt die Effizienz des Abwassersystems. Alle Windungen oder Brücken können Risse und Blockaden verursachen;

Ein Beispiel für eine Abflussgrube für ein Bad

  • Ihr Durchmesser wird auf der Grundlage des geschätzten Abwasservolumens berechnet. Das Rohr sollte nur bis zur Hälfte mit Flüssigkeit gefüllt sein, sonst ist es nicht wirksam genug. Für die Berechnung können Sie die geschätzten Informationen über die Wasserkosten (z. B. einen Durchschnitt pro Person von 0,2 Kubikmeter), die Entfernung zum Abwassertank, die Neigung und den geschätzten Querschnitt verwenden. Bei der Berechnung ist auch zu berücksichtigen, dass bei der maximalen Füllung zwischen der Flüssigkeit und der Abdeckung ein Abstand von nicht weniger als 1 Meter eingehalten werden sollte;
  • Der Boden in der Badewanne ist nicht isoliert, aber das Rohr erstreckt sich im Freien. Daher muss es mit Mineral- oder Fiberglas sowie mit Wasserabdichtung bedeckt werden;

    Das Schema des Aufbaus eines Bades

  • Um Probleme mit der Stagnation der Flüssigkeit auf dem Boden einer Sommerdusche oder eines Bades zu vermeiden, erfolgt dies in einem bestimmten Winkel. Steigung wird von 3% bis 5% genommen;
  • Das Rohr am Einlass und Auslass ist durch einen Metallgitterfilter geschützt. Dies schützt es vor Verunreinigungen mit festen Rückständen, Schaum usw.

    Das Rohr wird in den Abwassertank abgelassen. Diese Grube befindet sich in einer bestimmten Entfernung vom Bad. Im Gegensatz zur Senkgrube ist dieser Abfluss fast immer offen. Dieser Ansatz erklärt sich dadurch, dass das Badewasser keine Umweltgefährdung darstellt.

    1. Einer der wichtigsten Faktoren in der Ausrüstung einer Entwässerungsgrube für ein Bad ist Grundwasser. Wenn sie hoch liegen, dann ist in der Anordnung des Reservoirs kein Sinn. Bei jeder Änderung des Grundwasserspiegels wird die Grube unfreiwillig befüllt. In einem solchen Fall ist es besser, das Abflussrohr vom Badehaus an die Stelle oder außerhalb zu entfernen;
    2. Die Grube kann aus Ziegeln, Kunststofffässern, Schaumstoffblöcken bestehen. In einigen Fällen ist es sogar von Holzbrettern ausgestattet;
    3. Am Boden des Reservoirs befindet sich ein Sandkissen, auf dem sich Bauschutt oder Ziegelfragmente befinden. Dies ist notwendig, um die Grube vor Verschlammung zu schützen.

    Die Verbindung zwischen dem Rohr und dem Abwassertank wird zusätzlich durch eine flexible Kupplung abgedichtet und verstärkt.

    Metalldrainagetank für das Bad

    Materialauswahl

    Verschiedene Materialien können verwendet werden, um eine Entwässerungsgrube für ein Bad zu bauen. Wenn Sie bestimmte Mittel haben, ist es am besten, Ziegel- oder Schaumblöcken den Vorzug zu geben.

    1. Der Boden der Ausgrabung ist nicht betoniert, sondern mit einem Sandkissen bedeckt. Nachdem es feinen Kies gelegt hat, dann - eine Schicht von großen Trümmern oder Bauschutt. Wenn Sie nur ein Sandkissen zurücklassen, wird das Wasser zu schnell passieren, wodurch die Abflüsse nicht richtig gefiltert werden.

  • Die Steine ​​werden auf einen Standardbetonmörtel (vorzugsweise mit Zement M-500) gelegt. Manchmal wird eine spezielle Mischung verwendet, um unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit zu arbeiten;
  • Die Steine ​​sind in Schachbrettmuster angeordnet, die erste Schicht ist eben, jede vierte ist ein Gürtel, dann der Standard "Schach". Ähnlich mit Schaumblöcken oder anderen ähnlichen Baumaterialien. Ein Beispiel für ein Ziegelmauerwerk
  • Sehr beliebt ist auch die Reifengrube. Eine solche Entwässerungsstruktur zeichnet sich durch ihre Verfügbarkeit und einfache Installation aus. Als die Wände in diesem Design werden Reifen für Autos oder Lastwagen verwendet (abhängig von der Menge des erforderlichen Abflusses).

    1. Die Reifen sind aufeinander montiert und miteinander verschraubt. Der Einfachheit halber sind ihre Endteile beschnitten und ausgerichtet - dies ergibt eine ebene Ebene;

    Die Anlage des Abflusses von den Reifen

  • Die Verbindungen der Reifen müssen mit Mastix, Dichtungsmasse oder Mörtel behandelt werden. Bitumen wird seltener verwendet. Zusätzlich zu solchen Abdichtungsmaßnahmen wird empfohlen, die Grube mit einer isolierenden Folie abzudecken;
  • Abhängig vom Grad des Einfrierens des Bodens wird empfohlen, die Struktur zusätzlich zu isolieren. Dies kann mit einer Tonhülle, Mineralfaser oder Textil erfolgen.
  • Es ist sehr ähnlich zu montieren Betonringe, aber sie sind durch eine konkrete Lösung miteinander verbunden. Eine obligatorische Anforderung ist die Behandlung von Außenflächen mit Bitumen - dies verlängert die Lebensdauer des Abflusses. Nähte zwischen einzelnen Teilen der Konstruktion werden mit einem Dichtungsmittel eingefettet.

    Bearbeitung von Betonringen

    Wie man mit den Händen Schritt für Schritt eine Grube baut

    Zuerst wird ein Platz für die Grube ausgewählt. Vom Bad und dem Keller des Hauses müssen Sie einen Abstand von 3 bis 5 Metern einhalten. Die Tiefe der Grube hängt von der benötigten Wassermenge und dem Grundwasserspiegel ab. Es wird empfohlen, einen Wert von nicht mehr als 8 Metern zu nehmen.

    1. Für das Bad und die Grube wird ein Grundstück vorbereitet. Vor dem Betonieren des Kellers aus dem Bad werden ein oder mehrere Abflussrohre ausgeführt (abhängig von der Größe des Raumes);
    2. Aus dem Keller, der isoliert ist, wird ein Graben gegraben. Sein Boden ist mit einer Schicht aus feinem Kies und Flusssand bedeckt;
    3. Dieser Graben sollte eine gewisse Vorspannung relativ zur Quellenstelle haben. Der Durchschnitt liegt bei 3 Grad pro Meter. Dies gewährleistet eine normale Durchflussrate der Abflüsse, eine Warnung vor Stagnation und Verschlammung des Rohres;

    Schläuche aus dem Bad

  • Nach der Vorbereitung eines Grabens für die Entwässerung. Sein Boden und Wände sind notwendigerweise verstärkt. Sie werden ständig mit viel Wasser weggespült, was sich auf die Festigkeit der gesamten Struktur auswirkt. Zum Schutz können Sie Holzbalken verwenden. Auf beweglichen Böden ist es zweckmäßiger, eine Schalung zu bauen;

  • Die Dicke des Abwassertanks für ein Bad kann viel geringer sein als für eine Senkgrube. Ziegelmauerwerk kann aus einer Schicht und einem Betongehäuse bestehen - 15 Zentimeter;
  • Steigt der Schmutzwassertank über den Boden, muss er zusätzlich isoliert werden. Hierzu wurden Land-, Ton-, Polystyrol- oder sogar Textilfasern erfolgreich eingesetzt;
  • Wenn der Abfluss vollständig unter dem Boden ist, dann ist es in seiner zusätzlichen Isolierung sinnlos. Einige Hausbesitzer glauben, dass eine Jauchegrube für ein Bad keine Lukenanordnung benötigt, aber es ist nicht. Die Inspektionsöffnung wird für die Reinigung und Verhinderung der Verschlammung der Strömung sowie für notwendige Reparaturen benötigt. Es ist am besten, doppelte Plastikabdeckungen zu verwenden;
  • Natürlich, wenn Sie keine spezielle Abdeckung zur Hand haben, und Sie etwas brauchen, um das Loch zu schließen, dann ist ein Blatt Wellpappe, Schiefer oder ein anderes starkes und hartes Material perfekt.

    Die Entwässerungsgrube für ein Bad mehrmals pro Saison sollte mit Hilfe einer Abwasserreinigungsmaschine gereinigt werden. Dies wird den Abfluss von festen Abfällen, Plaque befreien, loswerden von Schlamm. Anstelle eines Abwasserkanals kann eine Unterwasser-Abwasserpumpe verwendet werden.

    zu dem Thema:
    [verwandteVideos max = "2"]

    Wenn ein unangenehmer Geruch von Fäulnis oder Feuchtigkeit aus dem Abflussloch zu erscheinen beginnt, wird der Abfluss gereinigt und abgelassen. Bei der nächsten Verwendung werden spezielle Mikroorganismen (anaerobe oder aerobe Bakterien) dem Wasser hinzugefügt.

    Grube für ein Bad: Empfehlungen von Experten

    Jedes Bad, auch das kleinste, erfordert die Organisation von Leitungswasser. Daher ist es während des Baus notwendig, auf die Spüle aufzupassen und auch eine solche Struktur als eine Entwässerungsgrube für ein Bad zu konstruieren.

    Es ist diese Option für die Entsorgung von Abwasser wird am häufigsten beim Bau von kleinen Bädern im suburbanen Bereich gewählt. Wenn es in der Nähe des Bades einen Entwässerungsgraben oder Abwasserrohre gibt, ist es natürlich sinnlos, den Bau einer Senkgrube oder eines Klärgrubens auszuführen.

    In diesem Fall empfiehlt es sich, die Abflussrohre vom Bad zum Graben zu ziehen oder einen Einschnitt in das Hauptabwassersystem vorzunehmen.

    Darüber hinaus macht es keinen Sinn darüber nachzudenken, wie man eine Entwässerungsgrube für ein Bad mit einem zu hohen Grundwasserspiegel erstellt.

    Tatsache ist, dass dann die vorbereitete Grube mit unterirdischen Gewässern gefüllt wird und die Abflüsse einfach nicht darin platziert werden. In anderen Fällen ist die Anordnung einer solchen Wasserumleitungsoption völlig gerechtfertigt.

    Wie beginne ich mit dem Bau?

    Jede Konstruktion muss mit dem Design beginnen. Natürlich erfordert der Bau eines Abwasserbrunnens für die Abwasserentsorgung nicht die Entwicklung einer komplexen Projektdokumentation, aber einige Berechnungen sollten durchgeführt werden.

    Zunächst müssen Sie folgende Fragen beantworten:

    • Wie viele Leute werden das Bad benutzen?
    • Was sind die Eigenschaften des Bodens auf der Website?
    • Was ist der Grundwasserspiegel?

    Warum das Niveau der Lage des Grundwassers zu bewerten, wurde oben beschrieben. Und hier ist, wie es geht? Die genaueste Methode ist natürlich, Brunnen bis zu einer bestimmten Tiefe zu bohren, aber das ist nicht immer möglich.

    Ungefähr, um das Niveau des Auftretens von Wasser zu schätzen, ist es auf einer vegetativen Decke möglich. Also, wenn feuchtigkeitsliebende Pflanzen auf einer trockenen Fläche wachsen, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass das Wasser sehr nah ist.

    Solche Pflanzen umfassen:

    Auf wie viele Menschen das Bad nutzen sollen, hängt das Volumen des künftigen Stausees oder der Kloake vom Privathaus ab. Je mehr Menschen das Dampfbad und den Waschraum besuchen, desto höher ist natürlich der Wasserverbrauch. Dementsprechend sollte die Größe der Grube so sein, dass die Abflüsse nicht über die Kante fließen.

    Die Art des Bodens hängt von der Konstruktion der Grube ab, das heißt, ob es notwendig sein wird, seine Ränder zu verstärken oder nicht.

    Jetzt müssen Sie den Ort der Grube wählen. In der Regel empfehlen Experten, sich etwa zwei Meter von den Wänden des Bades zurückzuziehen. Stellen Sie die Grube nicht zu weit aus dem Bad, da es dann schwierig ist, eine ausreichende Neigung zu gewährleisten, damit sich die Gruben durch die Schwerkraft bewegen.

    Werbung

    Abflussgrube aus Ziegeln

    Wenn der Boden auf der Baustelle ausreichend stark ist und gleichzeitig gute Drainageeigenschaften aufweist, wird für den Bau des Bades wenig Material benötigt. Die Wände der Grube werden nicht verstärkt, und der Boden der Entwässerungsgrube muss mit einer Schicht aus Schutt und Flusssand bedeckt werden. Leider sind solche idealen Bedingungen nicht an allen Standorten verfügbar.

    In den meisten Fällen erfordern die Wände der Grube eine Verstärkung, um ein Ablösen zu verhindern. Verwenden Sie dazu Mauerwerk, Schieferplatten oder ähnliches Material. Alternativ können Sie ein Metall- oder Kunststofffass ohne Boden verwenden.

    Im unteren Teil der Fasswände ist es auch notwendig, eine Anzahl von Löchern zu machen, so dass Wasser durch den Boden gefiltert werden kann.

    Es ist anzumerken, dass die zylindrische Form der Grube die vorteilhafteste Option ist. Der Punkt ist, dass in diesem Fall die Lasten gleichmäßiger über die Wände verteilt sind und die Wahrscheinlichkeit der Zerstörung dieser Konstruktion im Gegensatz zur würfelförmigen Kammer minimal ist.

    Bauphasen

    Der erste und zeitaufwendigste Bauabschnitt ist die Vorbereitung von Gräben, also Ausgrabungen. Wohin mit dem Boden? Wenn es sich um einen Qualitätsboden handelt, kann dieser in der Regel einfach über die Parzelle verteilt werden. Für den Fall, dass es sich um Ton, Steine ​​oder Sand handelt, ist der Boden besser von der Stelle zurückzuziehen.

    Wenn entschieden wird, eine Grube mit Mauerwerk auszustatten, ist es besser, einen keramischen Ziegel zu wählen. Dieses Material ist am haltbarsten, da es keine Angst vor Feuchtigkeit hat.

    Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit von Baumaterialien erfolgt die Verlegung der Entwässerungsgrube in einem halben Ziegelstein. In diesem Fall ist es wichtig, nicht zu vergessen, die Risse zwischen den Enden zu lassen, die als Drainagelöcher dienen.

    Beratung! Anstelle eines Ziegels können Sie Naturstein verwenden.

    Nach der Fertigstellung des Mauerwerks ist es notwendig, zur Bildung eines wasserdurchlässigen Bodens überzugehen. Zum Gießen werden, wie bereits erwähnt, Kies und Sand verwendet, aber Sie können auch Bauschutt verwenden - Ziegelbruch oder Beton.

    Beratung! Das Unterbett für die Drainage sollte mindestens 20 cm betragen.

    Die Verstärkung der Wände der Grube durch Mauerwerk oder andere Methoden ist in einer Entfernung von etwa 40 Zentimetern von der Erde abgeschlossen. Oben ist die Grube mit einem Eisenblech verschlossen oder die Überdeckung besteht aus einer Betonplatte.

    Beratung! Wenn sich die Grube an der Stelle befindet, an der der Transport erfolgen soll, sollte die Dicke der Stahlbetonplatte mindestens 25 cm betragen.

    Für den Fall, dass der Boden auf dem Grundstück tonhaltig ist und schlecht Wasser passiert, ist es notwendig, ein Loch in der Platte zu hinterlassen, durch das die Abflüsse ausgepumpt werden können.

    Beratung! Wenn Sie dieses Loch installieren, müssen Sie auf einen festen und sicher geschlossenen Deckel achten, besonders wenn das Haus von Kindern bewohnt wird.

    Der verbleibende freie Raum bis zum Boden ist mit dem Boden gefüllt, der aus der Grube entfernt wurde. Solch eine Vorrichtung der Entladungsgrube ist ausreichend zuverlässig, es ist möglich, sicher darauf zu gehen und zu fahren. Und um dieses unschöne Teil der Handlung zu verbergen, können Sie ein Blumenbeet darüber legen.

    Optionen zur Ausstattung von Abflussgruben für ein Bad

    Grube von Autoreifen ablassen

    Da in dem Abwasser aus dem Bad kein fester Abfall vorhanden ist, ist es möglich, die einfachsten Möglichkeiten zum Ausrüsten der Entwässerungsbohrungen zu wählen. Für den Bau, es ist nicht einmal notwendig, spezielle Materialien zu kaufen, können Sie nutzen, was zur Hand ist. Zum Beispiel alte Autoreifen.

    Um die Grube auszustatten, ist es natürlich besser, Reifen mit großem Durchmesser zu verwenden, zum Beispiel von KAMAZ. Um dies zu tun, werden die alten Reifen Seitenwände mit einer Stichsäge oder einem anderen geeigneten Werkzeug geschnitten. Vorbereitete Reifen werden eins zu eins gestapelt.

    Im unteren Teil der Grube wird, wie oben beschrieben, ein Trümmerhaufen gemacht, und ein Rohr wird in den oberen Behälter eingeführt, durch den Abflüsse aus dem Bad eintreten. Dann wird über diese Struktur ein Metallblech gelegt, das mit einer Erdschicht bedeckt ist.

    Ein weiteres einfaches Schema der Entwässerungsgrube für Abflüsse aus einem Bad oder einer Dusche. Für seine Konstruktion werden Platten aus Wellenschiefer verwendet.

    Also wird das erste Blatt auf den Boden gelegt, das zweite wird so darauf gelegt, dass seine "Wellen" senkrecht zum ersten Blatt liegen. Diese Verlegung setzt sich fort, bis die Spitze der Grube nicht 30-35 cm bleibt.

    Das aus dem Bad entnommene Abflussrohr wird im oberen Drittel des "Schieferplattenstapels" eingesetzt. Dann, mit dem Wrack des gleichen Schiefers, werden die Wände der Grube verstärkt, und der Raum, der bis zum Rand der Grube verlassen ist, wird mit dem Boden gefüllt. Solch eine Grube wird sehr effektiv arbeiten, wenn der Boden auf dem Gelände überwiegend sandig ist.

    Es sei daran erinnert, dass weder die erste noch die zweite der vorgeschlagenen Optionen für die Installation von Entwässerungsgräben für den Fall geeignet sind, dass sie sich an der Stelle befinden, an der Fahrzeuge vorbeifahren.

    Wie vor Ort, um ein Abflussloch für ein Bad zu bauen?

    Bad - das ist fast ein obligatorisches Attribut im Vorstadtbereich. Keine Duschkabinen und Bäder können die heilende Wirkung des Dampfbades ersetzen, weshalb das Bad oft schon vor dem Bau des Hauses errichtet wird.

    Vergessen Sie nicht, dass selbst das kleinste Bad das Umleiten von gebrauchtem Wasser erfordert. Die einfachste und zugleich praktischste Variante der örtlichen Kanalisation ist eine Entwässerungsgrube für das Bad.

    Überlegen Sie, wie diese Struktur aufgebaut werden kann.

    Sie können den Abfluss von Abwasser aus dem Bad auf verschiedene Arten organisieren. Wenn es möglich ist, den Abfluss mit der zentralen Kanalisation zu verbinden oder den Abfluss von Wasser in einen gemeinsamen Entwässerungsgraben zu ermöglichen, ist diese Option vorzuziehen.

    Aber, wenn es keine solche Möglichkeit gibt, ist es notwendig, lokale Abwassersysteme zu bauen. Überlegen Sie, wie die Entwässerungsgrube auszustatten ist, wenn diese Option für die Abwasserentsorgung gewählt wird.

    Jeder weiß, dass die Konstruktion eines Objekts oder einer Kommunikation mit dem Design beginnen muss. Der Bau einer Kläranlage für ein Bad ist keine Ausnahme.

    Treibhausgasbewertung

    Zuallererst muss man wissen, auf welcher Ebene das Bodengrundwasser liegt. Wenn dieses Niveau hoch genug ist, muss der Bau einer traditionellen Müllgrube aufgegeben werden, da es mit Bodenwasser gefüllt wird.

    Wie können Sie den Abstand von der Oberfläche des Bodenwassers bestimmen? Um diese Informationen zu erhalten, ist es in der Regel notwendig, hydrogeologische Forschungen, einschließlich Erzbohrungen, durchzuführen. Eine vorläufige Bewertung der Situation kann jedoch mit den alten Volksmethoden vorgenommen werden:

    • Wenn Brunnen in der Nähe sind, kann man je nach Wasserstand eine Aussage über die UGW machen.
    • Ein anderes Zeichen ist, dass bei einem hohen GW viele Pflanzen auf der Baustelle wachsen und sie Feuchtigkeit in großen Mengen benötigen. Zum Beispiel, Schachtelhalme, Mutter-und-Stiefmutter, Schilf, Seggen, etc.

    Bestimmung des Volumens der Kammern und anderer Konstruktionsnuancen

    Das Volumen der Aufnahmekammern hängt davon ab, wie groß die Person für das Bad ist - die Entwässerungsgrube sollte um so voluminöser sein, je mehr Menschen den Waschraum benutzen. Bei unzureichendem Grubenvolumen passt das Abwasser einfach nicht hinein und läuft über die Kante.

    Auch ist es notwendig, die Qualität des Bodens auf der Website zu beurteilen, es hängt davon ab, ob es notwendig sein wird, die Ränder der Grube zu verstärken. Wenn der Standort klein ist, ist es sinnvoll, eine Entwässerungsgrube unter die Sauna zu stellen. Dies ist jedoch unter folgenden Bedingungen möglich:

    • die Grube muss vor dem Bau des Bades gebaut werden;
    • das Gebäude des Badehauses wird über den Boden angehoben, dh es wird notwendig sein, ein Pfahl- oder Säulenfundament zu bauen, und die Gründungselemente müssen sehr gut abgedichtet sein;
    • es ist notwendig, eine gute Belüftung zwischen dem Fußboden des Badezimmers und dem Boden sicherzustellen;
    • Das zwischen dem Badablauf und der Grube gelegte Rohr sollte qualitativ isoliert sein.

    Wie aus dem Obigen ersichtlich ist, ist die Anordnung der Entwässerungsgrube unter der Sauna mit großen Schwierigkeiten verbunden und beinhaltet einen signifikanten Anstieg der Arbeitskosten für den Bau. Daher wird die Grube in den meisten Fällen in einem Abstand vom Badehaus gebaut.

    Der Standort des Behandlungstanks sollte im Voraus festgelegt werden. In der Regel empfiehlt es sich, die Grube in einem Abstand von 2-2,5 Metern vom Bad zu platzieren. Andernfalls wird es schwierig, eine Pipeline mit dem erforderlichen Gradienten zu erstellen. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass die Grube in ausreichender Entfernung von der Trinkwasserquelle liegt.

    Ablaufrohr aus dem Bad legen

    Beginn der Errichtung von Entwässerungsgruben aus der Verlegung der Entwässerungsleitung, die vom Bad zur Kläranlage führt:

    • Die Konstruktion des Abflussrohres beginnt mit dem Bau des Fundaments für das Bad.
    • Beim Durchführen eines Rohres sind Drehungen, Biegungen und Verbindungen nicht erlaubt. Wenn diese Anforderung nicht beachtet wird, besteht die Gefahr einer Blockierung.
    • Nach der Installation des Abflussrohrs wird der Boden im Bad mit einer Betonbohle gegossen, während der Boden mit einem Gefälle zum Rohr hin verlegt wird. Nachdem der Estrich getrocknet ist, können Sie eine Fliese auf den Boden oder ein anderes, feuchtigkeitsresistentes Ausrüstungsmaterial legen.
    • Das Abflussloch des Rohrs sollte mit einem Gitter geschützt werden, um zu verhindern, dass Schmutz in die Rohrleitung gelangt.

    Beratung! Das Erwärmen des Bodens im Bad wird in der Regel nicht getan. Denn der richtig gebaute Boden erwärmt sich schnell während der Ofenheizung und lässt sich draußen nicht kalt. Das Abflussrohr, das mit dem erforderlichen Gefälle verlegt wird, benötigt ebenfalls keine Isolierung.

    Bau einer Entwässerungsgrube

    Wenn der Boden auf der Baustelle stark ist und gleichzeitig hervorragende Filtereigenschaften aufweist, besteht die Grubenkonstruktion darin, die Grube zu graben und eine Drainageschicht aus Schotter oder Kies zu errichten.

    Solche idealen Bedingungen sind jedoch extrem selten. In der Regel haben gut entwässernde Böden die Eigenschaft zu bröckeln, so ist es beim Bau einer Grube notwendig, die Wände zu verstärken. Varianten von Materialien, die für die Verlegung von Grubenwänden verwendet werden können:

    • Der Ziegel ist wasserdicht (Keramik).
    • Schieferplatten.
    • Ringe aus Stahlbetonbrunnen.

    Sie können die verfügbaren und verfügbaren Materialien verwenden:

    • Alte Reifen mit einem Rand von einer Seite geschnitten.
    • Fässer aus Kunststoff oder Metall. Diese Flaschen werden vom Boden entfernt, und im unteren Teil sind Löcher für den Durchgang von Wasser gemacht.

    Phasen der Installation

    • Die erste und aufwändigste Bauphase ist die Vorbereitung einer Grube für die Grube und des Grabens für die Verlegung der Leitung. Der entnommene Boden sollte entweder um den Standort verstreut werden (wenn es sich um einen hochwertigen Boden handelt) oder darüber hinaus entnommen werden.
    • Beim Bau eines Ziegelbeckens werden die Wände ein halbes Ziegel dick ausgelegt - das spart Material. In den Mauerreihen sind fünf Zentimeter große Lücken zum Abfließen der Flüssigkeit vorhanden.

    Beratung! Clutch kann nicht nur aus Ziegel, sondern auch aus Naturstein hergestellt werden.

    • Wenn Sie einen Tank mit Betonbrunnenringen bauen, sollten Sie Produkte mit Perforationen wählen. Wenn Sie sie nicht kaufen können, müssen Sie Löcher mit einem Perforator selbst bilden.
    • Nach Abschluss des Prozesses der Stärkung der Wände der Grube, sollte die Bildung einer Drainage-Schicht an der Unterseite beginnen. Dazu werden Sand und Kies in die Grube gegossen, die Dicke der Schicht beträgt nicht weniger als 20 cm.

    Beratung! Wenn keine Trümmer vorhanden sind, können Sie Bauschutt - Ziegelbruch oder Beton - verwenden, um eine Entwässerungsschicht zu bilden.

    • Die Verstärkung der Grabungswände erfolgt in einem Abstand von 40 cm von der Erdoberfläche. Auf dieser Ebene ist es notwendig, eine Überlappung anzuordnen - eine fertige Stahlbetonplatte zu verlegen oder den Mörtel entlang der zuvor erstellten Schalung zu verfüllen.
    • In der Überlappung sollte eine Öffnung vorgesehen werden, die dazu dient, die Befüllung der Grube mit Abflüssen zu kontrollieren und gegebenenfalls das Wasser abzulassen. Das Loch ist mit einer sicheren Luke verschlossen. Danach ist die Entwässerungsgrube im Bad fertig.

    Die Möglichkeit, ein Abflussloch aus Fässern zu bauen

    Wenn das Bad 1-2 Mal pro Woche benutzt werden soll und keine Toilette installiert wird, kann schnell und einfach eine Entwässerungsgrube für das Bad mit eigenen Händen aus Plastikfässern gebaut werden. Es wird nicht empfohlen, Metallfässer wegen ihrer Neigung zur Korrosion zu verwenden. Sie können auf zwei Arten eine Entwässerungsgrube für ein Faßbottich bauen. Option eins:

    • bereiten Sie die Fundamentgrube vor;
    • unten bilden wir eine Filterschicht, die 40 cm hoch ist;
    • Auf der vorbereiteten Filterschicht ist ein Fass ohne Boden installiert und im unteren Drittel der Höhe durch Wände perforiert;
    • Ein Abflussrohr schließt sich dem Lauf an und läuft mit einem Gefälle vom Bad ab;
    • Die Fundamentgrube sollte größer als der Lauf sein, nach ihrer Installation sollten auf allen Seiten ca. 10 cm Freiraum verbleiben, der mit Kies, gemischt mit Sand, gefüllt sein sollte.

    Die zweite Option ist komplizierter, zwei Fässer werden für den Bau einer Entwässerungsgrube benötigt. Die Sekunde ist um 200 mm niedriger als die erste gesetzt. Fässer werden über ein Überlaufsystem verbunden.

    Eine solche Entwässerungsgrube arbeitet nach dem Prinzip einer Faulgrube. Das erste Fass ist hermetisch verschlossen und ein festes Sediment setzt sich darin fest. Der zweite Fassablauf, wie diese Option ausgeführt wird, ist oben beschrieben. Die Wasserentnahme aus dem zweiten Fass kann in Entwässerungsgräben organisiert werden.

    Beim Bau eines Bades sollte ein System zur Entsorgung von gebrauchtem Wasser vorgesehen werden. Eine kostengünstige und praktische Möglichkeit zur Abwasserentsorgung ist eine Entwässerungsgrube für ein Bad. Sie können diese Struktur selbst bauen, ohne ein Team von Bauherren zu rekrutieren, weil in seiner Konstruktion nichts kompliziert ist.

    Wie man Wasser aus einem Bad richtig abführt - 5 Wege

    Bad ist ein Ort oft in Kontakt mit Wasser. Und es passiert sowohl außen als auch innen. Und schützen Sie hölzerne Wände mit einer wasserdichten Beschichtung ist nicht genug - Es ist notwendig, eine qualitativ hochwertige Einleitung zu organisieren, um häufige Reparaturen des Fundaments, Schäden am Bad durch einen pathogenen Pilz und Holzzerfall zu vermeiden.

    Der Wasserabfluss erfolgt vom Waschraum direkt zum Abflussbehälter oder zu dem für die Entwässerung vorgesehenen Platz. Varianten der Organisation des Wasseransaugsystems können sich abhängig von den Bedingungen, unter denen das Bad errichtet wird, und vom Typ der Spüle ausreichend unterscheiden.

    Zu Beginn müssen Sie die Antworten auf einige wichtige Fragen zu den Bedingungen für die Konstruktion einer Herausforderung kennen:

    1. Wo wird der Abfluss liegen und welcher Bereich sollte dafür vorgesehen sein?
    2. Welche Art von Boden auf Ihrer Website, auf der sich das Bad befindet?
    3. Ist es möglich, eine Verbindung zu einem zentralen Abwasserkanal herzustellen?
    4. Welches Budget erwarten Sie?
    5. Bauest du die Senke selbst oder benutzt die Lohnarbeit?

    Von der richtigen Organisation der Entwässerungskommunikation hängt von der Langlebigkeit der Konstruktion und der Qualität der Badeverfahren ab.

    Selbst wenn das Abwasservolumen klein ist, sollte man nicht erwarten, dass der Boden der gesamten Flüssigkeit absorbiert wird: die Wasserreste verderben immer noch das Fundament und den Boden selbst, aufgrund dessen die Schrumpfung der Struktur auftreten kann.

    Der einzige Fall, in dem der Abfluss möglicherweise nicht notwendig ist, ist, wenn das Bad selbst nicht mehr als einmal im Monat von einer kleinen Anzahl von Personen (2-3 Personen) benutzt wird. Hier können Sie den so genannten undichten Boden mit weitflächigen Brettern verwenden.

    In allen anderen Fällen ist dies das erste, was Sie nach der Grundlegung planen müssen. Daher ist es sehr nützlich, die verschiedenen Möglichkeiten zu kennen, ein Waschbecken für ein Bad zu organisieren, auch wenn Sie es nicht selbst tun, sondern es bei einer Baufirma bestellen.

    Autonome Kanalisation mit einem Sumpf-Siedler

    Die erste und zeitaufwendigste Methode ist ein Filter-Settler auf Basis der autonomen Kanalisation. Hier besteht das System aus zwei Tanks, vorzugsweise aus Kunststoff.

    Der erste Tank filtert die Abwässer aus grob dispergierten Partikeln mit einem einfachen Sieb, das am Behälter angebracht ist. Der zweite Tank führt eine zweite Stufe der Abwasserbehandlung durch, bevor er in die Abwassergrube geleitet wird.

    Aber für jede Version des Abwasserkanals ist eine spezielle Bodenkonstruktion im Bad erforderlich.

    Das ganze Wesen eines solchen Geschlechts liegt schon in der Anfangsphase der Konstruktion in der Neigung zur Mitte des Raumes. In der Mitte des Bodens ist ein Anschluss montiert, der eng an den Anschluss im Boden passt und mit Dichtmittel rund um den Installationsort behandelt wird.

    Der Trichter der Armatur ist innerhalb von 5 cm mit leichten Abweichungen gewählt. Abwasserrohre aus allen Räumen, wenn mehrere, sind durch einen Splitter verbunden.

    Aber das ist es wert, das zu wissen Der Bau einer Senkgrube ist nur bei einem tiefen Grundwasserspiegel sinnvoll, nicht weniger als 4-5 m tief.

    Andernfalls wird Ihre Grube das ganze Jahr über geflutet und die Gerüche von Fäulnisbakterien werden vor jeder weiteren Reinigung heimgesucht. Wenn die Bedingungen für die Grube günstig sind, dann ist die zweite Größe in der Berechnung des Abflusses die Bestimmung des Grubenvolumens nach mehreren Kriterien: die Anzahl der Personen im Bad, die Häufigkeit der Nutzung und die Wasserkosten.

    Wenn das Entwässerungsprojekt bereits fertig ist, wird der Standort der Grube berechnet: Es sollte nicht mehr als 2 Meter vom Bad entfernt sein. Wenn Sie den Abfluss zu nah platzieren, besteht die Gefahr, dass Sie in das Fundament eindringen. Wenn es zu weit ist, dann wird es nicht möglich sein, eine ausreichende Neigung zu schaffen, um Wasser auf natürliche Weise abzulassen.

    Mit der Verlegung des Fundaments kennen Sie wahrscheinlich schon die Art des Bodens auf dem Gelände und seine Eigenschaften. Beim Erstellen einer Entwässerungsgrube wichtig, um die physikalischen Eigenschaften der Erde zu verstehen, unter Berücksichtigung dieser werden ausgewählte Begleitmaßnahmen zur Stärkung des Grubenrahmens ausgewählt. Jedoch, Wenn der Boden nicht locker ist und nicht bröckelt, muss nichts verstärkt werden.

    Zu dichter Lehmboden hat aber auch einen Nachteil, wenn er das Becken ausstattet - er absorbiert schlecht. Manchmal gibt es auf Standorten eine erfolgreiche Kombination eines ziemlich dichten Bodens mit guten absorbierenden Eigenschaften. Dann wird die Arbeit mit der Grube auf die Tatsache beschränkt, dass es einfach gegraben werden muss und die Filtration nach einer der beschriebenen Methoden ausstatten muss.

    Aber solche Bedingungen sind sehr selten. Meistens wird der Boden geduscht und man muss die Grenzen der Grube verstärken. Zur Verstärkung verwenden Sie oft Mauerwerk mit Spalten, um Wasser zu absorbieren, oder wilden Stein (jedes wasserfeste Material).

    Die einfachste Möglichkeit ist ein großer Kunststofftank mit vielen Löchern als der innere Rahmen der Grube.

    Es ist auch wichtig, die optimale Größe für die Löcher im Tank zu wählen. Die optimale Form für das Reservoir ist in diesem Fall eine stromlinienförmige zylindrische, da es der beste Weg ist, den Druck zu halten, der durch das Wasser erzeugt wird. Es ist auch notwendig, eine Grube mit starker Überdeckung von Beton oder Eisen vorzusehen.

    Wenn der Tank fertig ist, wird der Boden der Grube mit Filtermaterial (zerbrochener Ziegelstein oder Schotter) gefüllt und dann mit einer Sandschicht bedeckt. Abwasserrohre, die früher unter dem Boden eines Bades in einem verbunden sind, werden unter einem Gefälle zur Grube umgeleitet. Darüber hinaus variiert der für eine schnelle Entwässerung erforderliche optimale Gradient innerhalb von 1 cm pro 1 Meter der Pipeline.

    Anordnung einer einfachen Entwässerungsgrube

    Diese Art der Organisation der Strömung ist einfacher als die erste, indem mehrere Filtrationsstufen eliminiert werden.

    Es beinhaltet alle Stufen mit der Organisation des Abflusses im Badehaus selbst und dem Graben der Grube, aber in diesem Fall wird nur eine Klärgrube ohne Filter verwendet.

    Die Methode kommt zum Einsatz, wenn der Austausch des Filtrationsmaterials nicht gestört werden soll und die Möglichkeit besteht, eine Kanalisation für das Abpumpen der Kanalisation zu verwenden.

    Aber in diesem Fall sollten Sie über den Eingang der Grube in einiger Entfernung von der Hülle des Autos nachdenken. Die zweite Möglichkeit, ein vereinfachtes Grubensystem zu reinigen, besteht darin, die Verwendung von speziellen Bakterien für die Verarbeitung von Fäulnisrückständen in Klärgruben. Die Effizienz ist natürlich um ein Vielfaches geringer als bei der vollständigen Entsorgung oder natürlichen Filtration, aber sie hat auch einen guten Platz.

    Methode der Bodenfiltration

    Bei dieser Methode besteht die Hauptsache in der Organisation des Rohrsystems, durch das die Flüssigkeit in das Abwassersystem geleitet wird. Das System wird über die gesamte Fläche des Grundstücks verteilt, so dass das Wasser vor dem Abfluss mehrere Filtrationsstufen passieren kann.

    Die Filtration erfolgt nach dem Prinzip der Entwässerung: Der erste Schritt auf dem Rohr ist das Gitter (im Anfangsabschnitt) zum Auffangen von großen Abfällen. In der Zukunft wird das Wasser durch einen Abschnitt von Rohren geleitet, die mit einem großen Filtermaterial bedeckt sind. Die letzte Stufe ist ein feiner Filter, das heißt grober Sand.

    Somit wird das Wasser aus dem Abwasser zur gleichen Zeit über die gesamte Stelle gefiltert Schaffung einer zusätzlichen Quelle der BewässerungIch bin. Diese Methode ist nur bei geringem Grundwasserstand geeignet, da die Lage der Rohre mehr als 0,5 Meter über dem Wasserspiegel liegen sollte.

    Methode mit Abflussrohr

    Im Allgemeinen ähnelt diese Methode den vorherigen und unterscheidet sich nur in der Art der Materialien und kleinen Unterschieden in der Gestaltung der Klärgrube. Die längere Länge des Rohres ist hier wichtig. Gleichzeitig ist es wichtig, das Rohr selbst in der Phase des Gießens des Fundaments mit einer Neigung in Richtung des Bereichs für den Bau eines Sumpfes zu montieren.

    Der Siedler wird auf der Basis von Betonringen hergestellt, die die Wände der Grube bilden. Der Boden sollte sich wiederum nicht überlappen, um den Abfall besser aufnehmen zu können.

    Das Rohr wird ohne Ecken und Biegungen verlegt, und der Durchmesser des Rohres wird so hoch wie möglich zwischen Abwasserrohren für häusliches Abwasser genommen.

    Wenn Sie ein Rohr installieren, ist es wichtig, es zu isolieren, Denn wenn der Boden gefriert, kann das Wasser im Rohr gefrieren und den Kunststoff bestenfalls verformen.

    Diese Methode eignet sich nur für ein saisonales Bad, in dem die Wasserkosten so gering sind, dass ein Clarifier einfach keinen Sinn macht. Es besteht in folgendem: In einer Entfernung von 2-3 Metern vom Fundament des Bades wird ein Graben in 1 m Länge und Tiefe gegraben, nicht mehr als 50 cm breit.

    An der Unterseite des Grabens Drainagematerial gelegt wird (Kies, Ziegelbruch, Betonstein oder Schlacken aus der Kohleverbrennung), wird oben auf einer dünnen Schicht aus Sand gegossen. Danach wird das Abflussrohr, das vom Bad getrennt ist, auf den Boden gelegt. Die Grube wird für eine kleine Menge Abfall ausgelegt sein, nicht mehr als 100 Liter. Daher lohnt es sich, sorgfältig zu überlegen, bevor Sie diese Option wählen.

    Die grundlegenden Tipps zum Erstellen eines Abflusses für ein Bad

    Für den Fall, dass es zumindest eine Möglichkeit gibt, Ihr Entwässerungssystem an das zentrale Abwassersystem anzuschließen, ist dies die optimale und effektivste Option für das Abwassermanagement.

    Wenn sich die Website in einem für diesen Bereich unangemessenen Bereich befindet, müssen Sie dies tun Untersuchen Sie sorgfältig die Eigenschaften des Bodens, die Neigung des Geländes, die interne Kommunikation, das Vorhandensein und das Niveau des Grundwassers, die korrekte Berechnung der Materialien und die Energiekosten. Oft stehen die Besitzer des Bades vor einer Wahl, einer Klärgrube oder einem Brunnen? Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile.

    Für die Anordnung eines Brunnens wird es beispielsweise länger dauern als für die Installation eines Faulbehälters. Aber der richtige Brunnen liefert die beste Wasserfiltration und lässt praktisch keine unangenehmen Gerüche entstehen. Ein Faulbehälter ist eher für die häufige Verwendung eines Bades geeignet, da er eine schnellere Wasseraufnahme ermöglicht. In finanzieller Hinsicht ist die Organisation einer Klärgrube und eines Brunnens fast gleich.

    Alles hängt von den verwendeten Materialien ab, Denn Sie können z. B. bei alten Reifen immer wieder einen teuren Kunststoffbehälter ersetzen und so montieren, dass sie eine zylindrische Form haben.

    Die Gosse, die in der letzten, der fünften Methode beschrieben wurde, ist nur bei einer geringen Wassermenge und dem Fehlen von Kulturpflanzen auf der Baustelle zulässig. Andernfalls werden sie einfach mit Detergenzien kontaminiert, die aus den Abflüssen kommen, obwohl das Wasser bis zu einem gewissen Grad die Filtration passiert. Dennoch, Dies ist die billigste und schnellste Option für die Organisation der Pflaume.

    Trotz der scheinbaren Leichtigkeit, die Aufgabe zu erfüllen, eine Spüle zu organisieren, Es ist nicht so einfach, alle Kommunikationen korrekt zu berechnen. Wenn Sie also keine Erfahrung im Bau haben, ist es besser, ein Team von Bauherren zu engagieren - heute ist dieser Service nicht zu teuer.



  • Nächster Artikel
    Top-5-Bakterien für Klärgruben und Senkgruben