Wie man aus einem Brunnen eine Klärgrube macht?


Hallo! Im Idealfall, um eine Klärgrube aus einem Brunnen zu machen, ist es notwendig, zwei weitere Brunnen auf dem Grundstück zu bauen. Durch sie gelangt Abwasser und wird gereinigt, und erst dann betreten sie das dritte Bohrloch, von dem sie ins Grundwasser gelangen. In diesem Fall wird die Umwelt nicht vollständig geschädigt. Wenn Sie diese Regel nicht einhalten und das Abwasserrohr direkt zum Hauptbrunnen führen, drohen Ihre Handlungen auf lokaler Ebene eine Umweltkatastrophe zu verursachen. Abwasser kann in den Grundwasserleiter gelangen und Tausenden von Bürgern dauerhaft frisches artesisches Wasser vorenthalten.

Betrachten Sie die Schaffung dieser Art von Klärgrube im Detail:

1) Zusätzlich zu der Hauptleitung, zwei weitere Abwasserbrunnen in einer Entfernung von 30 Metern voneinander, Tiefe von 2 Metern. Wir breiten die Wände mit Stahlbetonringen aus;

2) Wir verbinden alle drei Brunnen mit einem Rohr, durch das Abwasser fließt. An den Auslässen in den Rohren installieren wir Wasserfilter und Riegel;

3) Der erste Brunnen wird als Absetzbecken verwendet. Einmal pro Woche schlummern wir Biologics mit aktiven Bakterien ein, die stickstoffhaltige Verbindungen verarbeiten. Sie können "Vodograi" oder "Tamir" verwenden. Es muss Luftzugang geben.

4) Nach der Behandlung des Abwassersystems mit Bakterien (innerhalb von 5 Tagen), öffnen Sie die Verriegelung und Wasser durch den Filter geht in den zweiten Brunnen;

5) Im Brunnen wird noch drei weitere Tage Wasser abgelassen und durch den Filter geht es in den Hauptmüll und sauber rein. Es ist sauber und trägt absolut keine Gefahr für die Umwelt.

Die Klärgrube aus Betonringen im Forum ist einfach, zuverlässig, praktisch!

Wie man das septische Regime verbessert

Wir haben unseren Lesern bereits die Besonderheiten autonomer Abwassersysteme erläutert. Der moderne Markt bietet viele gebrauchsfertige Abwasserbehandlungssysteme, aber die Benutzer von forumhouse.ru, Besitzer von Landhäusern, ziehen es vor, ihre Ärmel hochzukrempeln und eine Klärgrube aus Betonringen mit ihren eigenen Händen zu machen.

Eines der beliebtesten Systeme einer lokalen Abwasserbehandlungsanlage, kurz VOC, ist eine Betongrube aus Ringen - ein Dreikammersystem, das durch Überläufe miteinander verbunden ist. Bei einem solchen Schema wird die erste Speicherkammer mit einem versiegelten Boden hergestellt, und die anderen beiden werden zur Nachbehandlung des Abflusses verwendet. Dieser Artikel beschreibt die folgenden Aspekte.

Inhalt:

  • Nachteile des traditionellen Schemas;
  • Fugen abdichten;
  • Nutzung von Abwasser;
  • Innovatives Schema der Nachbehandlung.

Nachteile des Systems

Ein einfaches septisches System von Ringen wurde im Laufe der Jahre erarbeitet, das sich bereits auf Baustellen mit bewährt hat niedriger Grundwasserspiegel. Allerdings ein Forum-Benutzer mit einem Nickname Khozain2000 empfiehlt, dass es verbessert wird und das Arbeitsprinzip etwas verändert.

Khozain2000:

- Bevor ich mit dem Bau eines Kanalsystems beginne, profiliere ich die Menge der Informationen im Forum neu. Meiner Meinung nach hat der standardmäßige septische Kreislauf der Ringe drei Hauptnachteile:

  • der undichte Boden der Grube in der Nähe des ersten Lagertanks und die schlechte Abdichtung der Verbindungsflächen;
  • die Möglichkeit, die Kammern zu scheren und die Nähte wegen der Frostkräfte zu zerbrechen;
  • Hohe Kosten für die Gerätefeldfiltration.

Betrachten Sie die vorgeschlagenen Verbesserungen von forumchanin.

Fugen abdichten

Das Problem der Versiegelung der Klärgrube aus Betonringen Khozain2000 so entschieden. Er kaufte Fabrikringe mit einem Viertel - diese Schlösser an den Produkten erlauben den Ringen nicht, sich zu bewegen. Bevor Sie mit der Montage der Klärgrube beginnen und mit der Installation der Ringe beginnen, haben Sie die Ummantelung von allen Seiten in drei Schichten mit einer Imprägniermischung behandelt. Und beim Installieren von Ringen, um die Verbindungen zu versiegeln, fügte eine Lösung von "flüssigem Glas" hinzu.

Die Versiegelung des Bodens erfolgte in zwei Phasen:

  1. Füllender verstärkter Estrich unter dem Ring, die Stärke ist 5-7 cm.
  2. Behandlung des Estrichs mit Abdichtungsmörtel und Installation eines weiteren Estrichs auf der Oberseite.

Khozain2000:

- Weil Die schmierende Abdichtung funktioniert nicht gut zum Abschälen und Wasser erzeugt Druck in beiden Richtungen, dann muss der Estrich von einer und von der zweiten Seite benötigt werden.

Um die Nutzung des Nutzvolumens der Klärgrube aus den Ringen zu maximieren, wurden die Kammern auf eine Tiefe von mehr als 80 cm unter dem Bodenniveau eingestellt. Dann legte Forumchanin auf diese Basis Polymer-Sand-Kegel und legte die Zylinder auf der Höhe der Bodenzylinder aus, die dann die Deckel (Luken) legten.

Ein interessanter Gesichtspunkt forumchanina mit einem Spitznamen DmitryM auf die Notwendigkeit, die Ringe zu versiegeln.

Seiner Meinung nach ist es fast unmöglich, eine ideale Abdichtung von Fugen und Böden zu erreichen, und es ist nicht notwendig.

Und der Prozess eines geringen Austritts von Abwasser in den Boden wird sich im Laufe des Betriebsjahres zunächst einstellen.

Khozain2000:

- Ich denke, dass Versiegelung immer noch wichtig ist und deshalb. Im Frühling, mit dem Schneeschmelzen, gibt es viel Barsch. Wenn der Aufnahmeschacht und der Sammelbehälter nicht hermetisch abgeschlossen sind, tritt das Schmelzwasser in sie ein und überflutet den Faulbehälter.

In diesem Fall wird die Klärgrube von den Ringen aufhören, ihre Funktionen zu erfüllen.

Isolierung der Klärgrube

Die Isolierung der Klärgrube kann übermäßig sein.

Dmitry:

- In meiner tiefen Überzeugung ist es fast unmöglich, eine funktionierende Klärgrube aus den Ringen nahe Moskau einzufrieren.

Damit im Winter die Betonringe nicht von den Frostkräften bewegt werden, Khozain2000 beschlossen, die Struktur zu isolieren.

- Ich habe die ganze Klärgrube nicht isoliert, weil es friert wirklich nicht ein. Eine vorgewärmte Außenseite nur der Hals, wählte ein spezielles Material - eine weiche Polyurethanschaumisolierung. Immerhin, wenn es in der Kälte ansteigt, dann kann im Frühjahr Schmelzwasser in die Klärgrube gelangen und es überfluten.

Wie der vergangene Winter gezeigt hat, hat sich diese Methode vollständig begründet.

Abfallwirtschaft

Bei der Einrichtung der Klärgrube aus den Ringen wird die Hauptfrage die Nutzung der Abflüsse, die auf den Ausgang aus der dritten Kapazität bekommen sind.

Auch wenn die Flüssigkeit nach der Filtrationsleistung transparent und geruchlos ist, ist sie voller Bakterien, einschließlich derjenigen, die für die Gesundheit gefährlich sind. Daher hat dieses Wasser immer noch den Hauptweg - Bodennachbehandlung.

Um das Wasser weiter zu reinigen, ordnen Sie das Filterfeld an der Stelle an, an der der Abfluss abgelassen wird. Dies führt zu zusätzlichen Ausgrabungen, und einige Jahre später kann der Boden in einem solchen Bereich verlandet werden, und er muss ausgegraben und gereinigt werden.

Und dann dämmerte dieser geniale Mann.

Khozain2000:

- Ich dachte, dass Sie für das Filterfeldgerät den Raum um die Brunnen selbst nutzen können.

Um diese gute Idee zu verwirklichen, grub der Forumchanin eine ziemlich große Grube für die Installation von Ringen aus; die Größe ist um 0,4-0,5 Meter breiter als die Ringe selbst. Danach habe ich die Ringe installiert und mit Kies und Sand bestreut.

Damit das Wasser den Abflussbehälter besser in dieses "Kissen" verlässt, müssen Löcher gebohrt oder vorgefertigte Stahlbetonringe in die Wände eingebaut werden.

Khozain2000:

- Ich überprüfte die Dichtheit der Brunnen, bevor ich die Klärgrube in Betrieb nahm, und goss Wasser eine nach der anderen für eine Woche in die Brunnen. In versiegelten Brunnen änderte sich das Niveau nicht, aber das Drainagewasser verließ. Der erste Winter und der Frühling zeigten, dass die Klärgrube der Ringe perfekt funktioniert.

Um Wasser aus dem Abflussschacht zu pumpen, installierte das Forumsmitglied eine Ablasspumpe.

Diese Pumpe ist notwendig bei Salven, wenn die Salve austritt, oder wenn die Drainage im Frühjahr mit Barsche überflutet wird.

Da die Einleitung von Wasser erst im Frühjahr erfolgt, ist die Konzentration von Schadstoffen im sogenannten grauen Abfluss, der durch Vadose stark verdünnt ist, vernachlässigbar.

Eines der Probleme der Winterausbeutung der Klärgrube aus den Ringen der ZHB mit einer Entwässerungspumpe kann das Einfrieren von Wasser in der Leitung sein, was zum Auftreten eines Eiskorks führt. Um diese unangenehme Situation zu meistern, wird normalerweise ein Heizkabel installiert, das an das elektrische Netzwerk angeschlossen ist. Forumchanin hat sich eine andere Option ausgedacht:

Khozain2000:

- Ich habe einen Hang zur Pumpe gemacht und alles war richtig aufgewärmt. Daher fließt nach dem Abschalten der Pumpe das im Schlauch verbliebene Wasser in den Schacht, bevor es gefriert.

Zusammenfassung

Zusammenfassend können wir sagen, dass sogar ein gut getestetes Schema verbessert werden kann. Erfolg hängt von der Bereitschaft zu experimentieren ab und alles sollte mit nüchterner Berechnung angegangen werden!

Bei FORUMHOUSE lernen Sie, wie Sie in 10 Tagen eine Klärgrube bauen, sich mit einer Reihe von Fehlern und Fehlern beim Bau von Kläranlagen vertraut machen und funktionierende Klärgruben aus Ringen finden. Lesen Sie die Geschichte der Errichtung von Beton Sepic.

Und nach dem Lesen dieser Themen werden die Benutzer unserer Website lernen, wie man eine Klärgrube auf 4 Hektar aufstellt und ob es sich im Winter lohnt, eine Klärgrube zu graben.

Kanalisation in der Hütte, ohne mit eigenen Händen aus Betonringen auszupumpen

Wenn die Datscha gelegentlich genutzt wird - Ausflüge in die Natur mit Schaschliks und ähnlichem - dann müssen Sie sich vor allem um Komfort nicht kümmern. Ein oder zwei Tage können unter spartanischen Bedingungen verbracht werden. Aber wenn die Datscha als ein dauerhafter Ort zum Ausruhen in der warmen Jahreszeit verwendet wird, kann ohne bestimmten Komfort nicht getan werden. Und vor allem brauchen Sie Kanalisation und Wasserversorgung.

Einfache Entwässerung im Land mit ihren eigenen Händen kann in der Ecke des Grundstücks, und recht zivilisiert und moderne Klärgrube, oder sogar eine gut von Betonringen mit Plumpsklo traditioneller Holzkabine irgendwo als regulärer Sumpf sein. Betrachten wir verschiedene Varianten der Einrichtung der Kanalisation im Landhaus. Und vor allem: wie man das Abwassersystem in der Datscha mit eigenen Händen macht.

Varianten der Kanalisation im Land

Meistens gibt es kein zentrales Abwassernetz in den Vorstadtgebieten. So müssen sich die Eigentümer des Standorts selbstständig mit dem Abwassersystem auseinandersetzen, und zwar individuell auf jedem einzelnen Grundstück. In einigen Fällen können Sie mit den Eigentümern der benachbarten Parzellen verhandeln und sanitären Einrichtungen überhaupt eine arrangieren, aber in der Regel diese Option ist nicht sehr gut: Es gibt Meinungsverschiedenheiten über die mehr fusionierten ist und dementsprechend sollte mehr bezahlen für das Pumpen (falls Abwasservorrichtung liefert periodische Pumpen) und kann einen Anspruch auf ein dediziertes Stück Land, auf dem Wasserablauf hat ( „ich fast nicht über die Kanalisation verwenden, und ich habe die ganzen hundert abgeschnitten!“). So ist es optimal, nicht mit den Nachbarn zu kooperieren, sondern ein komplett individuelles Kanalisationsnetz aufzubauen.

Die einfachste Version des Landeskanals ist eine Senkgrube. Wenn es im Haus kein fließendes Wasser gibt, reicht das völlig aus. Erhöht sich jedoch die Anzahl der Waschbecken (zum Beispiel lebt eine Familie mit Kindern in der Datscha, ist Waschen erforderlich, Geschirr abwaschen usw.), kommt die Jauchegrube nicht mehr mit der Ladung zurecht.

Wenn die Familie klein ist und dementsprechend die Pflaumen klein sind, dann kann man es mit einer Klärgrube machen - seine Konstruktion ist recht einfach und billig, wenn es um kleine Mengen geht.

Und doch ist die beste Möglichkeit, die immer für kleine, kleine Familien relevant sein wird, und die periodische und konstante Nutzung der Datscha Kanalisation im Land, ohne mit ihren eigenen Händen von konkreten Ringen auszupumpen. Diese Art von Kanalisation ist langlebig, in der Lage, ziemlich große Mengen von Waschbecken zu bewältigen, kann von eigenen Händen hergestellt werden, ohne teure Spezialisten anzuziehen.

Es ist anzumerken, dass jedes Abwassersystem in zwei Arten unterteilt ist:

  • Interne Kanalisation - es umfasst alles, was im Innern des Hauses ist, das heißt, alle Orte, verbunden Armaturen (Waschbecken, WC, Bidet, Badewanne, Dusche, usw.), sowie die Rohrleitungen und Steigleitungen; Dieses System muss mit einer Auslassdüse enden, die sich normalerweise am Boden des Hauses befindet. wenn die Kanalisation ist eine Senkgrube, wobei die innere Drainage natürlich abwesend ist;
  • das externe Abwassersystem - es umfasst alle Rohre, durch die das Abwasser aus dem Haus fließt, sowie alle Einrichtungen, die für die Ansammlung und Reinigung von Abwasser (Klärgruben, Brunnen und dergleichen) bestimmt sind; im Falle beispielsweise einer Senkgrube ist das externe Abwassersystem ausschließlich eine Grube für die Ansammlung von Abwasser.

Bemessung der Kanalisation und Lage der Klärgrube

Wenn Ihre Aufgabe darin besteht, die Datscha mit eigenen Händen zu leeren, müssen Sie nicht erst mit dem Kauf von Materialien und der Auswahl von Werkzeugen beginnen. Der Anfang von allem ist der Entwurf des Projekts. Die Planung eines Kanalsystems ist eine der obligatorischen Schritte bei der Installation von Abwasser. Das Projekt umfasst sowohl ein internes als auch ein externes Abwassersystem und sollte daher an ein bestimmtes Haus und einen bestimmten Standort gebunden sein.

Sobald das Projekt vorbereitet wurde, können Sie die Größe der Rohre bestimmen, die sowohl das externe als auch das interne System bilden, sowie das notwendige Material für den Betrieb (zum Beispiel Isolierung für Rohre usw.) und die Art des Kollektors bestimmen.

Es sollte beachtet werden, dass der Durchmesser der Rohre einfacher und zuverlässiger ist, indem regulatorische Dokumente verwendet werden - sie geben die Durchmesser an, die für ein unterschiedliches Abwasservolumen erforderlich sind. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, da das Rohr auf den Löwenanteil der Kosten für die Villa in das Abwassersystem, und ein Fehler zu erheblichen finanziellen Verlusten führen kann. Zum Beispiel, wenn der Durchmesser nicht ausreicht, Kanalisation zahlebnotsya einfach nicht mit der gewünschten Abwassermenge fertig zu werden, und wenn der Durchmesser zu groß ist, sind die Rohre teurer - extra, unnötig Kosten.

Auch bei der Planung der Kanalisation ist es sehr wichtig, den richtigen Standort für das septische Gerät zu wählen. Dies ist besonders wichtig angesichts der geringen Größe der Vorstadtgebiete - Sie müssen darüber nachdenken, wie Sie eine Klärgrube errichten, um alle notwendigen Bedingungen zu erfüllen, die durch die Vorschriften festgelegt sind, und gleichzeitig die Nutzfläche des Grundstücks nicht zu reduzieren.

Die Auswahl eines Platzes für eine Klärgrube wird durch folgende Indikatoren bestimmt:

  • Entlastung des Vorstadtbereiches - damit die Bewegung des Abwassers durch die Schwerkraft stattfinden kann, sollte die Neigung vom Haus zur septischen sein, und nicht umgekehrt, andernfalls müssen Sie eine teure Pumpe installieren;
  • Grundwassertiefe - die Klärgrube sollte nicht mit Grundwasser gefüllt sein;
  • Tiefgefrieren des Bodens in der kalten Jahreszeit - die Klärgrube sollte über dem Gefrierpunkt liegen, sonst kann das Abwassersystem mit Eis verstopft sein;
  • die Lage der Wasserquelle oder der Wasserleitung mit Trinkwasser - in Übereinstimmung mit den hygienischen Normen und Vorschriften muss die Entfernung von der Quelle des Trinkwassers mindestens 30 m betragen;
  • die Lage von Obstbäumen und Sträuchern sowie der Garten - die Entfernung von Obstbäumen, Büschen und Gemüsegärten sollte gemäß den Hygienevorschriften und Vorschriften mindestens 3 m betragen;
  • der Standort des Hauses - in Übereinstimmung mit den hygienischen Normen und Vorschriften muss die Entfernung von der Klärgrube zum Haus nicht weniger als 5 m betragen;
  • Bodenzusammensetzung - übermäßig hygroskopischer Boden kann eine Verunreinigung des Grundwassers durch Abwasser verursachen.

Beachten Sie, dass, wenn die Klärgrube in einem Abstand befindet, von mehr als 15 m vom Hause entfernt, kann es schwierig sein Pipeline zu installieren - müssen Kontrollschächte installieren, Rohr muß im Boden mehr als üblich begraben, und erhöht die Menge an zu graben, und deshalb und der Aufwand des gesamten Prozesses der Installation der Kanalisation nimmt zu.

Das Gerät der inneren Kanalisation

Um das interne Abwassersystem zu installieren, können Sie unmittelbar nach dem Erstellen des Plans und dem Kauf aller notwendigen Materialien und Komponenten vorgehen. Zuerst müssen Sie einen zentralen Riser installieren. Der optimale Durchmesser dafür beträgt 110 mm, und es ist notwendig, für die Entfernung von Gasen sorgen. Zu diesem Zweck steigt der obere Teil der Steigleitung normalerweise nach oben - entweder auf den Dachboden oder auf das Dach. Der Schluss auf das Dach ist mehr vorzuziehen: es ist noch besser, dass die Gase sofort das Haus verlassen, als sich auf dem Dachboden ansammeln.

Es sollte beachtet werden, dass der Hauptsteig in Übereinstimmung mit den Standards nicht weniger als 4 m vom nächsten Fenster entfernt sein sollte. Eine solche Anforderung begrenzt die Anzahl von Räumen in der Datscha, in der das Steigrohr angeordnet werden kann, und dies muss bekannt sein, bevor die Installation des Systems gestartet wird.

Rohre für das interne Abwassersystem werden nicht nur nach dem Durchmesser, sondern auch nach dem Material der Herstellung ausgewählt. Derzeit gibt es drei Möglichkeiten:

  • PVC-Rohr - sehr günstige Preise, die Verbraucher, ausreichend haltbar, leicht, glatte Innenfläche anziehen, und das Wasser fließt leicht, korrosionsbeständig, überwuchert nicht nach innen, sehr einfach zu installieren. Das Abwasser in der Datscha wird normalerweise mit Hilfe von PVC-Rohren hergestellt;
  • Eisenrohre - eine bewährte klassische Version, das Material ist zuverlässig, langlebig, jedoch nicht sehr korrosionsbeständig, die innere Oberfläche allmählich Glätte verliert, das den Durchgang von Abwasser verhindert, für die Installation erfordert spezielle Schweißgeräte, und der Preis ist weit davon entfernt, demokratisch;
  • Keramikrohr - vereinen alle Vorteile von PVC-Rohren und Eisen, haben ausgezeichnete Eigenschaften von Glätte und resistent gegen chemisch aggressive Medien Finishing haben jedoch eine sehr hohe Kosten, die nicht zu gut für kleine Problem ist.

Ausgehend vom Preis-Leistungs-Verhältnis und unter Berücksichtigung der Anforderungen an die Einfachheit der Installation in der Kanalisation der Datscha mit eigenen Händen, werden in der Regel PVC-Rohre gewählt - leicht, langlebig, chemisch beständig und kostengünstig.

Nach der Installation des Hauptaufstiegs können Sie mit der Verlegung von horizontalen Rohrleitungen fortfahren. In diesem Fall müssen Inspektionsluken vorgesehen werden, damit bei Bedarf die Kanalisation kontrolliert und vor allem gereinigt werden kann. Revisionsluken sind in der Regel oberhalb der Toilette sowie am tiefsten Punkt der gesamten Kanalisation angeordnet (dort treten am häufigsten Staus auf).

Bei der Montage der Rohre ist besonders auf die Ecken der Fugen zu achten: Drehungen im rechten Winkel machen die Abwasserbewegung schwierig, und in diesem Fall sammeln sich die Stopfen an den Verbindungsstellen, auch die berühmte Glätte der PVC-Rohre spart nicht. Es kann der Punkt erreicht werden, dass Toilettenpapier nicht in die Toilette geworfen werden kann, so dass es nicht als ein Korkkeim bis zu seiner Auflösung dient.

Voraussetzung: Jede Sanitäreinrichtung, sei es eine Toilette oder eine Spüle, muss über einen Siphon mit Wasserschloss verfügen, da ansonsten ständig unangenehme Gerüche aus dem Kanalnetz in den Raum gelangen.

Das Rohr zum Anschluss der Toilettenschüssel muss mindestens 10 cm Durchmesser haben, der Anschluss erfolgt direkt. Gleichzeitig ist ein Durchmesser von 5 cm ausreichend, um eine Spüle und / oder ein Bad zu verbinden.Der Winkel, in dem die Rohre verlegt werden, sollte eine Selbstdispersion bereitstellen.

Beachten Sie, dass typischerweise die Kanalisation Gerät wird im Voraus geplant, für eine weiteren Bauabschnitt, zu Hause und in diesem Fall direkt in den architektonischen Plan bietet Platz für die Erhebung über das Abwasserrohr, in dem das Abwasser, das Haus in einem Brunnen oder eine Klärgrube zu verlassen. Dies ist ein Loch im Fundament.

Es kommt jedoch vor, dass Sie die Kanalisation in einem bereits gebauten Haus einrichten müssen, in dem es keine Öffnung im Fundament für die Verlegung einer Entwässerungsleitung gibt. Normalerweise ist es in solchen Fällen notwendig, eine Erweiterung des Hauses zu machen, um dort ein Bad einzurichten, hier im Fundament dieser Erweiterung, und es wird ein Platz für die Abflussrohrleitung gelegt.

An der Stelle, an der die Kanalisation das Haus verlässt, muss ein Rückschlagventil vom Haus installiert werden, sonst kann das Abwasser unter bestimmten Bedingungen in das Haus zurückfallen (kleine Neigung, große Überfüllung, Eindringen von Grundwasser in den Brunnen usw.).

Regulatorische Anforderungen

Es gibt eine Reihe von regulatorischen Anforderungen, die vom SNiP festgelegt wurden, die beim Bau einer Kanalisation im Land zu beachten sind:

  • Verwenden Sie keine Rohre aus verschiedenen Materialien im selben Rohrleitungssystem.
  • es ist notwendig, die volle Dichtheit der Rohrleitung sicherzustellen (besonders sorgfältig die Verbindungspunkte prüfen);
  • Die Verbindung der Hauptleitung des Abwassersystems und des Hauptsteigrohrs darf nur mit einem schrägen Kreuz oder T-Stück erfolgen;
  • bei einem Rohrdurchmesser von 110 mm sollte die Steigung 0,2 cm pro 1 m linear betragen; bei einem Rohrdurchmesser von 50 mm sollte die Steigung 0,3 cm pro 1 m linear betragen;
  • Es ist notwendig, die Entwässerung von Abwasserkanälen durch Selbstentleerung sicherzustellen - eine der Anforderungen für das Abwassersystem von Ferienhäusern ist Nichtangriff;
  • Der Anschluss der Abwasserleitung an die Hauptleitung kann nur geöffnet werden, der Rest der Rohrleitung kann verdeckt montiert werden.

Wie man eine Klärgrube macht

Die Klärgrube wird normalerweise in solchen Fällen installiert, in denen es keine zentrale Kanalisation im Dorf gibt - dann wird das interne Abwassersystem direkt an die Klärgrube angeschlossen.

Ein Faulbehälter ist ein Gerät, in dem Abwasser gesammelt und dann gereinigt wird. Klärgruben können sich sowohl im Material, aus dem sie hergestellt werden, als auch in der Abwasserbehandlung (zum Beispiel Sedimentation, Verwendung spezieller Bakterien usw.) und auch im Bauwesen unterscheiden.

Bereits bei der Erstellung des Kanalisationsplans muss festgestellt werden, wohin das Abwasser letztendlich gelangt. Wenn eine Klärgrube ausgewählt wird, können unterschiedliche Kapazitäten (Kunststoff und Metall) für ihre Vorrichtung sowie eine Vielzahl von Stahlbetonstrukturen verwendet werden. Es kommt vor, dass die Klärgrube aus Ziegeln besteht - die teuerste und komplexeste Option.

Die gebräuchlichste Variante der Abwasserbehandlung für das Landhaus ist die Bodenfiltration kombiniert mit der biologischen Behandlung. Das heißt, septische platziert spezielle Bakterien, die ein schnellen Abbau zu fördern, und dann vorbei an der primären Abwasserfilterung, sickern in den Boden (dies das Fachgebiet gelassen wird), und wobei schließlich gereinigt. Manchmal sammelt sich das Abwasser einfach in einem Behälter an, und dann wird es durch die Abwasserkanäle abgepumpt. Klärgrube Pumpvorrichtung mit einem viel einfacher und kostengünstiger als eine Klärgrube mit Filtration, aber das Problem ist, dass es nicht immer möglich ist assenizatorskaya Auto auf einer Land Ort, und in einigen Fällen gibt es keine Möglichkeit zu halten, um ein Klärgrube Rohr zu pumpen das Abwasser zu bestellen. Daher ist es notwendig, die teurer zunächst, aber ein bequemer Weg, den Betrieb zu folgen - septisches Geräts mit teilweise Reinigung von Abwasser.

Das Gerät einer Zweikammergrube

Zweikammergrube ist ein Behälter, der aus zwei Kammern besteht, die durch ein Überlaufrohr verbunden sind.

Am einfachsten ist es, die passende Kapazität zu kaufen - jetzt gibt es eine große Auswahl, verschiedene Größen und unterschiedliche Materialien für die Produktion. Aber selbst die einfachsten Zweikammergruben sind unvernünftig teuer, wenn es darum geht, die Kanalisation im Land zu installieren. Daher ist es viel billiger, eine solche Klärgrube selbst herzustellen - aus Beton. Wenn Sie und die Verfügbarkeit von Platz für eine ausreichend große Klärgrube wollen, können Sie nicht nur eine Zwei-, sondern eine Drei-und eine Vier-Kammer-Klärgrube machen. Je mehr Kammern, desto besser ist die Abwasserbehandlung. Mehrkammerklärgruben werden auf dieselbe Art und Weise wie eine Zweikammergräbergrube hergestellt.

Obligatorischer Zustand: In der Nähe der Klärgrube sollte es keine Bäume geben, da das Wurzelsystem die Wände der Klärgrube beschädigen kann.

Für die Herstellung einer Zweikammer folgt:

  • am geplanten Ort wird eine Grube 3 m tief gegraben, die Grubenmaße werden im Voraus berechnet (die geplante Abwassermenge wird berücksichtigt);
  • am Boden der Ausgrabung ist ein Sandkissen (bis zu 0,15 m Höhe) angeordnet;
  • Die Verschalung ist bestimmt (besteht gewöhnlich aus den Brettern, aber kann auch aus der Spanplatte hergestellt sein);
  • Verstärkung (Metallstäbe und Stahldraht);
  • auf der geplanten Stelle in der Schalung Lochungen für den Eintritt des Fallrohres ein externes System und für den nachträglichen Einbau eines Überlaufrohr in die Löcher eingeführt Trimmrohre, so dass diese Öffnungen nach dem Gießen des Betons erhalten sind;
  • Beton wird in die Fundamentgrube gegossen und seine gleichmäßige Verteilung wird empfohlen, um auf einmal zu füllen - so die monolithische Struktur sicherstellend;
  • Zukunft erstes Abteil Klärgrube vollständig mit Beton gefüllt, betonierte und unten - der Beruhigungsraum für Abwasser und aus dem Wasser darf nicht in den Boden in der gleichen Kammer eintritt anschließend anaerobe Bakterien platziert;
  • der Boden des zweiten Abteils abwesend ist - davon Abwasserreinigung anfänglichen Abfall in den Boden zur Endreinigung fehlgeschlagen; Dieses Fach kann auf die gleiche Art und Weise wie das erste hergestellt werden - Gießen von Beton in die Form und kann aus Betonringe (der Durchmesser jedes Ringes ist nicht weniger als 1 m), auf dem Boden des Abteils befindet Kiespolster hergestellt werden, die für das Abwasser als Filter dient;
  • nachdem beide Abteile der Klärgrube angeordnet sind, sind sie durch ein Überlaufrohr verbunden, das in das obere Drittel der Abteile mit einer Neigung (um sich selbst antreibend) ungefähr 0,3 m pro 1 m Rohr anzubringen;
  • Die letzte Stufe ist die septische Überlappungsvorrichtung; es kann aus Beton (Eingießen in die Schalung) oder aus fertigen Stahlbetonplatten gemacht werden; in der Decke muss eine Luke für die Kontrolle der Füllung von Sektionen, und auch eine Dunstabzugshaube, so dass in den Abschnitten keine Gase angesammelt werden, die brennbar sein können.

Wenn das Abwassersystem aktiv genutzt wird, kann nicht jedes Abwasser einen vollständigen Reinigungszyklus durchlaufen und bereits geklärt in den Boden gelangen - die meisten bleiben in der Klärgrube. In diesem Fall ist es notwendig, die Faulgrube regelmäßig zu reinigen, aber eine solche Reinigung wird nicht öfter als einmal alle zwei bis drei Jahre benötigt.

Die einfachste und billigste Möglichkeit ist der Einbau einer Zweikammergrube aus Betonringen, anstatt Beton in die Schalung zu gießen. In diesem Fall müssen Sie kümmern sich um die Abdichtung von Fugen zwischen den Ringen nehmen selbst, sondern die Struktur selbst ist ein zuverlässige, wenn beiden Abschnitte septische Brunnen der Ringe sind, von denen ein einen versiegelten Boden hat, und in den zweiten - Anti-Diebstahl-Sand-Kies-Filter.

Es ist zu beachten, dass in Gegenwart von Lehmboden sowie bei oberflächennahem Grundwasser eine Klärgrube nicht möglich ist. In diesem Fall müssen Sie im Gründungsbereich eines versiegelten Behälters installieren. Normalerweise werden Tanks für diesen Zweck gekauft.

Installation eines externen Abwassersystems

Das externe Abwassersystem ist die Hauptleitung, die das Haus verlässt und zur Klärgrube führt. Zwingende Voraussetzung, dass eine ausreichende Vorspannung Wasser durch die Schwerkraft abfließen könnte durchgeführt werden (in der Regel der Neigungswinkel beträgt etwa 2º). Sie sollten wissen, dass eine Vergrößerung des Rohrdurchmessers zu einer Verringerung des Neigungswinkels führt. Eine weitere zwingende Voraussetzung: Die Rohre müssen im Boden unterhalb des Gefrierpunkts des Bodens vergraben sein. Wenn dies nicht möglich ist (beispielsweise Tiefe Gefrieren Boden ist sehr hoch oder Grundwasser nähern die Oberfläche zu nahe ist, gibt es eine monolithische Platte, steiniger Boden, etc.), die Rohre müssen zuverlässige Isolierung.

In Klimazone Mittelstreifen ist in der Regel ausreichend, um die Rohrleitung 1 m zu begraben, in warmen Regionen Tiefe der Graben nicht mehr als 0,7 Meter sein kann, auch in kalten Regionen haben die Pipeline bis 1,5 m, und noch mehr zu begraben.

Am Boden des Grabens ist ein Sandkissen angeordnet, das als Schutz gegen Bodenbewegungen (bei plötzlichen Temperaturschwankungen, Sturmregen usw.) dient.

Optimal, wenn es möglich ist, die Pipeline in einer geraden Linie direkt zum Kollektor zu führen, aber in kleinen Bereichen ist es oft notwendig, abzubiegen. An der Stelle, wo die Abzweigung gemacht wird, ist ein Beobachtungsbrunnen angeordnet.

Für die Verlegung der Außenrohrleitung werden sowohl PVC- als auch Gussrohre verwendet. Wenn der Kanal von Hand hergestellt wird, ist es besser, PVC-Rohre zu verwenden - sie sind einfach zu installieren, was man bei Gussrohren nicht sagen kann. Außerdem sind PVC-Rohre stabil und bei Vereisung - ein Eiskorken kann zum Aufblasen des Rohres führen, aber fast nie zu Bruch, sondern ein Gussrohr mit einem guten Eispfropfen kann platzen.

Die im Kanal installierten externen Abwasserrohre sind mit Sand gefüllt - der Sand sollte die Rohre von allen Seiten umgeben und dann früher mit Erde aus dem Graben herausgezogen werden.

Septisches Gerät ohne Pumpen

Die regelmäßige Einleitung von Abwasser aus der Klärgrube kann ein Problem im suburbanen Bereich darstellen, daher ist es optimal, eine Klärgrube dieser Bauart zu installieren, die kein Pumpen erfordert.

Eine Zweikammer-Klärgrube ist dafür geeignet, aber für eine zuverlässigere Reinigung und bei Platzmangel können Sie auch eine Dreikammer-Klärgrube installieren. Wie man eine solche Septik mit eigener Hand macht, ist oben beschrieben.

Es ist zu beachten, dass das erste Reservoir, das ein Sedimentationsbecken ist, am größten ist (bei einem Zweikammergräulnisbecken beträgt die Größe des ersten Reservoirs 3/4 des Gesamtvolumens der Sektionen und bei einem Dreikammerseptum 0,5).

Um nicht zu pumpen, ist es notwendig, ein Filterfeld zu installieren - Orte rund um die Klärgrube, in denen geklärtes Abwasser sickert. Es ist notwendig zu wissen, dass auf dem Gebiet der Filtration es unmöglich ist, Gartenfrüchte, Obstbüsche zu pflanzen. An einem solchen Ort vielleicht, wenn man keine dekorativen Blumen anpflanzt - aber nichts Essbares!

Die einzige Sache, die eine septische Vorrichtung dieses Typs erfordert, ist die periodische Wartung, um den unlöslichen Niederschlag zu entfernen. Hierzu wird üblicherweise eine Fäkalien- oder Drainagepumpe verwendet.

Wie man die Größe einer Klärgrube bestimmt

Klärgrube Größe wird auf der Stufe des Kanalnetzes bestimmt und Plan ist abhängig von der geplanten Abwassermenge, die wiederum durch die Anzahl der Menschen bestimmt wird, in dem Haus wohnen. Gemäß den behördlichen Dokumenten beträgt der Wasserverbrauch pro Person 200 Liter pro Tag. Um sich nicht zu irren, wird empfohlen, den Regulierungsindikator um weitere 20% zu erhöhen. Wenn das Haus oft von Gästen (außer für die ständigen Einwohner) besucht wird, wird empfohlen, die geschätzte Anzahl lebender für 1-2 Personen zu erhöhen, in der Größe der Klärgrube zu bestimmen - es ist besser, wenn der Behälter größer sein wird, wenn es überfluten würde.

Kanalisation aus Betonringen

Betonringe sind ein hervorragendes Material für die Herstellung eines Abwasserkanalsystems im Land. Sie sind preiswert, und mit ihnen können Sie sogar einen Laien arbeiten, der die Kosten aller Arbeiten auf der Installation von Abwasser erheblich reduziert.

Die Hauptvorteile von Klärgruben aus Betonringen:

  • Billigkeit von Rohstoffen;
  • Einfachheit der Bedienung;
  • Haltbarkeit;
  • die Möglichkeit der Selbstmontage des gesamten Gerätes.

Die Nachteile einer solchen Septik sind in der Regel:

  • ein unangenehmer Geruch in der Nähe der Klärgrube - eine Klärgrube dieser Art ist nicht vollständig versiegelt, so dass ein Geruch ausläuft, in einem kleinen Ferienhausgebiet kann dies ein sehr signifikanter negativer Faktor sein;
  • die Notwendigkeit einer periodischen Reinigung der Wells von einer unlöslichen Ablagerung - die Häufigkeit der Reinigung wird reduziert, wenn anaerobe Bakterien verwendet werden.

Wie man eine Klärgrube aus Betonringen anordnet, ist oben beschrieben. Die einzige Nuance: Es wird empfohlen, die Grabenaushubvorrichtung für die Aushubvorrichtung zu bestellen - dies beschleunigt die Arbeit erheblich, als die Grube von Hand zu graben. Es ist jedoch nicht immer möglich, die Dienste eines Baggers in Anspruch zu nehmen - eine zu enge Straße in einem Feriendorf, ein zu kleines Grundstück und so weiter. In diesem Fall müssen Sie traditionelle Schaufeln verwenden.

Und es kann auch Probleme mit der Installation von Ringen geben. Diese Aufgabe kann manuell ausgeführt werden, Graben unter dem unteren Ring, aber diese Methode ist ziemlich schwierig.

Um sicherzustellen, dass die Integrität der Brunnen bei Bodenbewegungen nicht verletzt wird, wird empfohlen, die Ringe nicht nur mit Hilfe von Mörtel, sondern auch mit Metallklammern oder -platten zu befestigen.

Nachdem die Ringe installiert und fest miteinander verbunden sind, wird die äußere Oberfläche der Vertiefungen mit Wasserabdichtung behandelt. In der Regel wird entweder eine Beschichtung oder eine wasserdichte Abdichtung verwendet.

Das Gerät einer Klärgrube aus Fässern

Um die Kosten für die Kanalisation zu reduzieren und die Installation zu vereinfachen, werden anstelle von Betonringen häufig Fässer aus Kunststoff und Metall verwendet. Die einzige Voraussetzung für Fässer ist ihre Dichtheit. Und sollte auch die geringe Korrosionsbeständigkeit von Metallfässern berücksichtigen, so dass sie richtig behandelt werden müssen, was die Kosten des Abwassersystems erhöht.

Die folgenden Faktoren beziehen sich auf die Vorteile von Kunststofffässern:

  • eine breite Palette von verschiedenen Kunststofffässern, aus denen Sie die Kapazität des erforderlichen Volumens wählen können;
  • hohe Beständigkeit von Kunststoff gegenüber aggressiven chemischen Umgebungen und biologisch aktiven Medien;
  • Geringes Gewicht der Kunststofffässer, was den Ablauf des Kanalsystems erheblich vereinfacht;
  • keine Notwendigkeit einer Korrosionsschutzbehandlung, die nicht nur Stärke und Zeit spart, sondern auch eine signifikante Menge;
  • Haltbarkeit.

Die Nachteile von Plastikfässern sind auf das zurückzuführen, was als ein Plus gilt - ihr geringes Gewicht. Tatsache ist, dass Frühjahrsfluten oder Frost im Winter dazu führen können, dass die Fässer einfach auf die Oberfläche gedrückt werden. Daher reicht es nicht aus, die Läufe einfach auf den Sockel zu legen, sie müssen mit Kabeln an der Basis befestigt werden.

Metallfässer gelten als langlebiger, weshalb sie häufig für die Installation eines Ferienhauses verwendet werden. Es ist jedoch anzumerken, dass die Lebensdauer eines solchen Abwassersystems gering ist - wegen der geringen Korrosionsbeständigkeit von Metalltanks verbessert die entsprechende Behandlung die Situation, löst das Problem jedoch nicht vollständig. Die übliche Lebensdauer von Metallfässern, selbst mit antikorrosiven Verbindungen behandelt, beträgt etwa 4 Jahre. Die einzige zuverlässige Option: Edelstahltanks, aber sie sind extrem teuer und offensichtlich unrentabel.

Meistens werden anstelle von Fässern Kunststoff- oder Metalltanks verwendet, die besonders preiswert - insbesondere gebraucht - gekauft werden können. Vor- und Nachteile solcher Tanks stimmen mit den Vor- und Nachteilen der Fässer überein, und das System, sie an Ort und Stelle zu installieren, ist dasselbe, außer vielleicht die Abdichtung der Fugen.

Wie man aus den Ringen mit eigenen Händen eine Klärgrube macht: Schemata und Varianten + Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Bau eines Landhauses beginnt am besten mit der Kanalisation. Stimmen Sie zu, es ist nicht einfach, Abwassersysteme auf dem Gelände richtig zu planen und zu organisieren. Es wird notwendig sein, sorgfältig über die Lösung dieses Problems nachzudenken. Denn die falsche Kanalisation droht das Leben im Haus unerträglich zu machen.

Wir werden Ihnen erzählen, wie Sie mit Ihrer eigenen Hand auf der Website eine funktionelle Klärgrube erstellen. Unter den erschwinglichen Materialien, die für den Bau lokaler Behandlungsanlagen verwendet werden, sind heute die Betonringe am beliebtesten.

Es geht darum, septische Tanks mit eigenen Händen aus den Ringen zu bauen und was während der Installation zu beachten ist. Darüber hinaus finden Sie in dem Artikel Videos mit dem Rat erfahrener Fachleute, detaillierte Anweisungen für die Installation einer Klärgrube sowie viele nützliche Empfehlungen für die Installation von Kanalisation in einem Landhaus.

Die Klärgrube der Ringe: das Für und Wider

Betonringe, die als Grundlage für die Herstellung der Wände der Struktur dienen, haben hohe Betriebsparameter.

Aufgrund der technischen Vorteile sind die daraus gebauten Tanks stark und haben eine ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen.

Zu den Hauptvorteilen von Klärgruben aus Betonringen zählen:

  • Erschwinglicher Preis. Aufgrund der geringen Kosten einer Klärgrube aus Ringen, kann eine solche Struktur von den Besitzern auch bei begrenzten Materialmöglichkeiten gebaut werden.
  • Stärke und Haltbarkeit. Je nach Festigkeitsmerkmalen übertrifft Beton den Ziegelstein und ist dem Naturstein nicht unterlegen. Er ist in der Lage, starkem Druck standzuhalten, er fürchtet keine großen Salven. Und die Lebensdauer der Struktur kann mehr als ein halbes Jahrhundert erreichen.
  • Dichtheit der Tanks. Durch den Einbau einer ordnungsgemäß installierten Abdichtung wird die Konstruktion der Betonringe von außen her widerstandsfähig gegen Grundwasser und von innen vollständig abgedichtet.

Um eine Kanalisation aus den Ringen zu bauen, müssen Sie viel weniger Geld ausgeben, als die gleiche Polypropylenkapazität zu kaufen.

Die Klärgrube aus Betonringen ist nicht "Minus". Unter ihnen sind:

  • Schwere Konstruktion. Daher muss für die Installation einer solchen Mehrkammerstruktur eine spezielle Technik oder Mittel der geringfügigen Mechanisierung einbezogen werden.
  • Wahrscheinlichkeit des Eindringens von Abwasser in die darunter liegenden Bodenschichten. Es tritt während des Betriebs der Struktur aufgrund des Auftretens von Rissen im Beton sowie der Zerstörung der Abdichtung von Nähten auf, was zum Verlust seiner Schutzfunktionen führt.

Bevor Sie eine Entscheidung über die Anordnung der örtlichen Kanalisation unter Verwendung von Ringen treffen, analysieren Sie alle Vor- und Nachteile des Materials. Und vergessen Sie nicht, Ihre Möglichkeiten in Bezug auf den Einsatz von Baumaschinen zu bewerten.

Optionen zur Ausstattung der Struktur

Die Konstruktion einer Klärgrube aus Betonringen ist nicht schwierig. Es kann eine Zwei- oder Dreikammerstruktur sein. Nach dem Prinzip der Senkgruben arbeitende Einkammerantriebe werden viel seltener eingesetzt.

Unabhängig von der Art der Ausführung der Struktur, wenn es gewartet wird, wird es erforderlich sein, Abwasserbehandlungsanlagen einzubeziehen. Es entfernt feste Abfälle, die sich am Boden und an den Wänden der Lagertanks ansammeln.

Die Einkammer-Klärgruben werden für die Gestaltung des Abwassersystems für kleine Ferienhäuschen mit saisonalem Aufenthalt ausgewählt, vorausgesetzt, die Abwassermenge ist gering. Zu den guten Gründen für die Installation eines Einkammerspeichers gehört auch ein hoher Grundwasserspiegel und die Verbreitung von Tongesteinen im geologischen Teil des Geländes.

Zwei- und Drei-Kammer-Konstruktionen werden bei der Verlegung von autonomer Kanalisation für Ferienhütten, die ganzjährig bewohnt werden sollen, mit großen Abwassermengen installiert.

In der Anordnung einer Zweikammerstruktur, die mit einem Filtrierbrunnen oder einem Filtrationsfeld ergänzt ist, ist das erste Kompartiment ein verschlossener Behälter mit einer begrenzten Sauerstoffzufuhr. Es ist mit einer Guss- oder Betonluke sowie einem Zu- und Abfluss ausgestattet. Das zweite Fach zur Schaffung von Sauerstoffzugangsbedingungen ist mit einem Entlüftungsrohr ausgestattet.

Bei der Reinigung eines Reinigers, der zwei oder drei Behälter enthält, werden die Abwässer einer mehrstufigen Reinigung durch Sedimentation und Filtration unterzogen:

  • In der ersten Fahrt - Es wird ein primärer Reinigungsvorgang durchgeführt, bei dem große Suspensionen ausfällen und sich unter Sauerstoffmangel zersetzen und organische Stoffe durch anaerobe Bakterien abgebaut werden.
  • In der zweiten Kammer - Der Reinigungsprozess wird fortgesetzt, jedoch unter Beteiligung von Sauerstoff und aeroben Bakterien. Die zersetzten Reste von organischem Material in Form von Schlamm setzen sich auf dem Boden ab, und die geklärte Flüssigkeit tritt in die Drainage ein, sie ist auch die absorbierende oder filternde Quelle.

Das Wasser, das die Nachbehandlung passiert hat, fließt in die Entwässerungsbohrung, von wo es durch die Löcher in den Wänden gelangt und durch die Sand-Kies-Schicht zum Boden gelangt.

Befindet sich das Grundstück auf Böden mit guten Filtrationseigenschaften, die gut absorbieren und Wasser durchlassen und gleichzeitig der Grundwasserspiegel nicht hoch ist, ist es sinnvoll, eine Klärgrube zu besiedeln, in der die geklärte Flüssigkeit in einen Absorptionsbrunnen abgeleitet wird.

An Standorten mit einem Grundwasservorkommen von nur 2,5 Metern ist der Prozess der Bodenreinigung meistens unmöglich, weil zwischen dem Boden der Entwässerung Brunnen und Grundwasser sollte nicht weniger als einen Meter.

In diesem Fall sollten die von der Klärgrube beseitigten Abflüsse besser in Entwässerungsfelder abgelassen werden. Die Anordnung solcher Systeme erfordert große Quadrate von Flächen. Aber unter bestimmten Bedingungen funktioniert manchmal nur ein solches System.

Wie man eine Klärgrube in einem privaten Haus macht

Das Problem der Hygiene und des Komforts steht immer einer Person gegenüber, die sich entschieden hat, zu einem dauerhaften Wohnort in der privaten Branche zu ziehen, wo es oft Probleme mit der gewöhnlichen Bewohner des "Steindschungels" Dusche, Toilette gibt. In solchen Fällen ist es oft nicht möglich, ihre Häuser an zentrale Kommunikationssysteme anzuschließen, einschließlich des Abwasserentsorgungssystems. Aus diesem Grund planen die meisten Grundstückseigentümer vor dem Bau des Hauses auch eigene Kläranlagen auszustatten. Wie man eine Klärgrube in einem Privathaus herstellt, was ist dafür nötig und wie schwer ist es?

Wie man eine Klärgrube in einem privaten Haus macht

Septische - was es ist

Eine Klärgrube ist eines der wichtigsten Elemente der Kanalisation, die auf dem Territorium eines Privathauses eingerichtet ist. Diese versiegelte Struktur, die normalerweise aus mehreren Kammern besteht, dient dazu, Haushaltsabwässer (Kanalisation) anzusammeln und dann zu reinigen. Einfach ausgedrückt, das schmutzige Wasser darin setzt sich ab und wird sauber.

Septic für ein privates Haus

Das Prinzip der einfachen septischen Vorrichtung

Die septische ist sehr einfach.

  1. Zuerst gelangt das Abwasser durch die Rohre aus dem Haus in eine der septischen Kammern - die erste, die man als Primärsiedler bezeichnen kann.
  2. Hier beginnen sich die Substanzen zu trennen, indem sie sich durch ihr spezifisches Gewicht teilen. Zum Beispiel fallen Abfall und andere Elemente, die schwerer als Wasser sind, auf den Boden. Aber Fette und alles, was leichter ist als Wasser, steigt auf und schwimmt auf seiner Oberfläche.
  3. Ferner fließt das abgesetzte Wasser in den zweiten Absetzer, wo ein ähnliches "Sieben" der Feinfraktionen stattfindet.
  4. Dann wird das noch reinere Wasser auf die speziellen Felder der Filtrierung oder in den Filtrationsbrunnen gebracht, wo es von der Verschmutzung endgültig befreit ist und in den Boden geht.

Das Gerät von Klärgruben verschiedener Arten

Zur Notiz! Die dritte Kamera in septischen Behältern ist nicht immer. Es hängt von der Art der Struktur ab.

Dies ist eine einfache Konstruktion, die auf eigene Faust ohne einladende Meister gebaut werden kann. Zur gleichen Zeit werden Klärgruben mit neuen Technologien gebaut und sind daher oft rentabler als die Verwendung eines zentralen Abwassersystems.

Tabelle. Die wichtigsten Sorten von Klärgruben.

Versiegelte oder kumulative Klärgrube

Klärgrube mit biologischem Behandlungssystem

Septic mit einem Filterbrunnen

Senkgrube oder Klärgrube - was ist besser?

Seit Jahrzehnten und sogar Jahrhunderten haben Menschen in der Nähe ihrer Behausungen gewöhnliche Senkgruben gebaut und auf privaten Grundstücken das Abwassersystem ausgestattet (wenn man es so nennen kann).

Senkgrube aus Reifen

Diese Gruben haben die folgenden Nachteile:

  • kurzlebige Nutzung;
  • die übliche Klärgrube kann die großen Abwassermengen nicht bewältigen, die in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen haben, weil private Häuser mit Badezimmern, Waschmaschinen und Geschirrspülern, Schwimmbädern ausgestattet sind;
  • Servicekomplexität - zu viel Abwasser erfordert mehrere Male pro Woche das Abpumpen von Abfällen, was schwer auf die Tasche drücken kann;
  • das Risiko, ins Grundwasser zu gelangen und die Umwelt zu verschmutzen, ist groß - Senkgruben haben oft keinen versiegelten Boden und Wände:
  • ein unangenehmer Geruch, der neben der Grube schwebte;
  • Probleme mit Nachbarn und Sanitärinspektion.

Cesspits haben viele Mängel

Alle der oben genannten Nachteile der Senkgrube sind in jedem richtig ausgerüsteten Faulbehälter nicht vorhanden. Es ist effizienter, langlebiger, wirtschaftlicher, weniger wahrscheinlich, gereinigt und behandelt zu werden. Obwohl die Außenklärgrube der üblichen Senkgrube sehr ähnlich ist, ist das Filtrationssystem viel komplizierter. Vielmehr kann in der Jauchegrube gesagt werden, dass sie überhaupt nicht vorhanden ist.

Zur Notiz! Dennoch sollte der Bau der Klärgrube auch in Übereinstimmung mit bestimmten hygienischen Standards durchgeführt werden - es ist unmöglich, sie wo und wie schrecklich auszurüsten.

Eine septische kann jetzt in einem Fachgeschäft erworben oder bestellt werden, um von einem Handwerker gebaut werden. Aber es ist viel billiger, es mit eigenen Händen auszustatten. Bevor Sie mit dem Bau eines Klärgrubens beginnen, müssen Sie sein Schema erstellen, die Größe und den Standort bestimmen.

Eine solche Klärgrube sollte einmal jährlich gereinigt werden

Online-Rechner für die erforderliche Menge an Klärgrube basierend auf der Anzahl der Einwohner und der Regelung der Wassernutzung

Lage der Klärgrube: Regeln

Die Klärgrube kann nicht gebaut werden, wo es Ihnen gefällt - die Konstruktion wird unter Berücksichtigung aller Bau- und Sanitärnormen gebaut. Wenn der Ort richtig gewählt wird, wird das System viele Jahre lang ohne Beschwerden arbeiten und bei Inspektionen keine Fragen an die Vorgesetzten stellen.

Das Schema der zulässigen Lage der Klärgrube im Abschnitt

  1. Die Bautiefe der Klärgrube hängt von der Tiefe des Grundwassers in Ihrem Gebiet ab und wie tief in Ihrer Klimazone der Boden im Winter einfriert. Zum Beispiel sollte unterirdisches Wasser nicht in einem Abstand von weniger als 1,5 m zum Reinigungssystem fließen (zumindest ist es sehr unerwünscht, aber es ist in Gegenwart von hochqualitativer Abdichtung möglich). Und die optimale Tiefe des Bodenfrierens beträgt 1,4 m oder weniger.
  2. Es empfiehlt sich, die Klärgrube auf sandigen, sandigen oder kiesigen Böden auszustatten - dies erleichtert die Organisation des richtigen Filtrationsprozesses. Das Schlimmste von allem, wenn Ihr Standort auf Lehmböden liegt.
  3. Auch die Entlastung des Geländes ist gebührend zu berücksichtigen.

Lage von Klärgruben im Grundstück

Wenn Sie den Plan durchdenken und das Haus weiter bauen, sollten Sie sofort über die Lieferung eines Abwassersystems nachdenken

Wie man die Maße berechnet

Um die Anzahl der Baustoffe genau zu bestimmen, ist es wichtig, das Volumen der Klärgrube richtig zu berechnen. Dieser Indikator hängt von der Anzahl der im Haus lebenden Personen und der Intensität der Wassernutzung während des Tages ab.

Berechnen Sie das Volumen einer Klärgrube ist einfach. Konzentrieren Sie sich dazu auf den durchschnittlichen Wasserverbrauch pro Tag und Person - 200 Liter. Diese Zahl wird mit der Anzahl der im Haus lebenden Personen multipliziert (z. B. 5 * 200 = 1000 Liter). Dies ist das tägliche Volumen des gesamten Wassers, das von der Familie verbraucht wird. Und die Anzahl wird mit 3 multipliziert (die Anzahl der Tage, die für die Wasserreinigung benötigt werden). Wir bekommen 3000 Liter, das sind 3 Kubikmeter.

Berechnung des Volumens einer Klärgrube für ein Privathaus

Jetzt können Sie die Größe der septischen Kammer bestimmen. Das Volumen des ersten Siedlers wird 3 Kubikmeter betragen.

Zur Notiz! Wenn der Wasserfluss klein ist (bis zu 1 Kubikmeter), dann ist es möglich, eine Klärgrube nach dem einfachsten Schema zu bauen - eine Klärgrube und eine Filtergrube. Wenn der Verbrauch höher ist, werden Dreikammergruben gebaut. Wenn die Abwassermengen sehr groß sind (mehr als 20 m 3), wird ein weiterer zusätzlicher Absetzbehälter vor dem Brunnen gebaut.

Material

Eine septische kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Sie unterscheiden sich in Qualität, Stärke, Kosten und anderen Faktoren.

Tabelle. Von dem, was Sie eine Klärgrube bauen können.

Septic mit eigenen Händen aus Betonringen

In Ermangelung einer zentralen Kanalisation ist eine örtliche Kläranlage in der Nähe eines Privathauses eine lebenswichtige Notwendigkeit für ihre Bewohner. Für eine solche Struktur gibt es viele Möglichkeiten. Allerdings wird nur eine Klärgrube aus Betonringen einfacher und schneller gemacht. Für die Konstruktion eines solchen Designs reichen ein paar Tage. Auf das Aushärten von Beton muss hier nicht gewartet werden, Fertigbetonprodukte aus der Fabrik werden für die Arbeit genommen. Sie müssen nur als Designer gesammelt werden.

Inhalt

Das Gerät und das Prinzip der Klärgruben

Die Besitzer von kleinen Häusern außerhalb der Stadt einer Klärgrube machen oft eine Einkammerversion mit einem versiegelten oder entwässernden Boden. Im ersten Fall wird ein übliches Lager für Abflüsse erhalten, und im zweiten Fall wird eine klassische Entwässerung mit Entwässerung erhalten. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen Speicherbehälter nur dann zu wählen, wenn die Konstruktion mit Filterung auf Lehm oder bewässerten Boden nicht erlaubt ist.

Die Klärgrube in Form eines Reservoirs ist dicht und in ihrem Volumen begrenzt. Es ist schnell genug gefüllt, es wird notwendig sein, eine Kanalisation oft zu verursachen. Konkrete Jauchegrube mit Bodenabfluss aus Kies ist rationeller. Der größte Teil des Abwassers, das in ihn gelangt, wird in den Boden gefiltert. Hier müssen die Abfallsammler zweimal im Jahr eingeladen werden, um überschüssigen Schlamm zu gewinnen.

Das Schema der Arbeit von zwei Brunnen

Am effektivsten ist eine Klärgrube aus Betonringen, die nach dem Schema mit drei getrennten Kammern hergestellt wird. Strukturell ähnelt es der Fabrik VOC, die mehrere Abteilungen für Klärschlammfäkalien und ihre teilweise Verarbeitung hat.

Schema von 3 Brunnen

Dreikammer arbeitet nach folgenden Prinzipien:

Zunächst fallen die Abwässer in die erste Kammer, in der sich die schweren Partikel ablagern (Klärung des Brauchwassers aus der Kanalisation im Haus).

Nachdem die geklärten Massen in das zweite Abteil für die Fermentation fließen.

Dann sind die bereits abfließenden Abwässer in der dritten Kammer, wo sie in den Boden abgelassen werden.

Die Reinigungsstufe in der Dreikammerversion erreicht 90%. Die verbleibenden zehn Prozent sind Schlamm, der, wenn die Zellen gefüllt sind, noch entfernt werden muss. In diesem Fall dauert es jedoch nur ein oder zwei Mal pro Jahr, um aufzuräumen. Aber die Abwassermenge ist ein solches System in einem ausreichend großen Zustand zu verarbeiten. Für ein zweistöckiges Privathaus und / oder eine Familie von 3-5 Personen reicht es mit Rache.

Das Volumen der Klärgrube für das Haus

Gemäß den Normen muss die Kapazität für ein Minimum der dreitägigen Abwassermenge aus dem Haus entsprechen. Zur gleichen Zeit beträgt jedes Familienmitglied etwa 200 Liter / Tag (0,2 Kubikmeter / Tag). Das heißt, wir multiplizieren die Anzahl der Menschen in der Hütte um 3 und um 0,2 - wir erhalten das geschätzte Abwasservolumen. Dieses Volumen muss vollständig in den ersten beiden Kammern enthalten sein, die einen versiegelten Boden haben.

Berechnen Sie das Volumen richtig

Der Entwässerungstank ist an diesen Berechnungen nicht beteiligt. Es dringt Wasser in den Boden ein. Wenn das Projekt von allen Bauvorschriften korrekt durchgeführt wird, muss die Fähigkeit der Böden unter dem Kies-Sand-Filter, Feuchtigkeit aufzunehmen, berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck wird es notwendig sein, geologische Untersuchungen auf dem Grundstück durchzuführen, auf dem die Klärgrube installiert wird. Allerdings gibt es für einen privaten Händler in der Regel kein zusätzliches Geld, so dass die dritte Kapazitätskapazität am häufigsten dieselbe ist wie die erste.

Wenn man den Hubraum der angeblichen Kanalisation aus dem Haus kennt, um die erforderliche Anzahl von Produkten zu berechnen, ist es nicht schwierig, selbst eine Klärgrube zu bauen. Die Höhe bei ihnen schwankt innerhalb von 0,5-1 Meter, und sie haben einen inneren Durchmesser von 80 bis 250. In der Markierung für jedes verkaufte RC-Produkt werden diese Parameter immer angezeigt.

Und weiter im Verlauf ist die Formel für die Berechnung des Volumens des Zylinders. Es ist notwendig, 3,14 (pi), die Höhe (H) und der Durchmesser im Quadrat (D * D) zu multiplizieren, und schließlich ist es von 4. Das Ergebnis geteilt wird, ist der Hubraum von einem Ring aus Beton. Und dann die Aufteilung des Gesamtvolumens in die Kapazität einer Runde Beton.



Nächster Artikel
Behälter für Sturmabwasser