ABC der Reparatur


Trotz der wachsenden Beliebtheit von Betonbrunnen haben die Brunnen des Tages aufgrund der Verfügbarkeit des Materials, der Leichtigkeit der Verarbeitung und des Fehlens der Notwendigkeit schwerer Baumaschinen keine Relevanz verloren. In diesem Artikel werden wir ein wenig in die Geschichte solcher Strukturen eintauchen und lernen, wie man einen Holzbrunnen mit unseren eigenen Händen macht.

Inhalt

Ausflug in die Geschichte ↑

Archäologischen Untersuchungen zufolge entstanden die ersten Brunnen 5000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Manche Historiker betrachten diese Konstruktionen als Symbol für den Beginn der Zivilisation. Von diesem Moment an konnte eine Person nicht nur jagen und sammeln, sondern auch die Landwirtschaft entwickeln, wobei sie vor dem Nomadentum eine sitzende Lebensweise bevorzugte.

Wie heute in der Antike war die Grundlage des Brunnens Designs ein tiefes Loch, dessen Boden eine natürliche Wasserquelle war. Um die Wände der am meisten verwendeten dostupnyymaterial zu stärken - derevo.Na Russland waren sehr beliebt Eichen Brunnen, angesichts der idealen Leistungseigenschaften des Holzes und seine Fähigkeit zur Aufrechterhaltung der Integrität der auch von mir seit vielen Jahren.

Es ist interessant zu wissen. Verschiedene Methoden wurden verwendet, um den Speicherort der Deponie zu bestimmen. Einige von ihnen werden heute verwendet - das ist lozohodstvo, überwacht das Wachstum von Pflanzen, Orte, Nebel zu senken, etc.

Überraschenderweise hat der Bauprozess in den mehr als 7000 Jahren der Existenz von Holzbrunnen keine großen Veränderungen erfahren. Trotz des technischen Booms, den die Menschheit in den letzten Jahrzehnten erlebt hat, sind die meisten Minen heute schon seit vielen Jahrhunderten mit handgefertigter Technik ausgestattet.

Holz für einen Brunnen ↑

Viele Arten von Bäumen werden in der Brunnenbauweise verwendet, aber es ist besser, diejenigen zu bevorzugen, die ihre Stärke am längsten behalten können.

Merkmale verschiedener Rassen ↑

Bei der Auswahl eines Baumes muss man sich auf die maximale Lebensdauer des Materials bei ständigem Kontakt mit Feuchtigkeit verlassen. Es ist zu beachten, dass die Dauer des "Lebens" des Überwasserteils in der Regel 1,5-2 mal geringer ist als unter Wasser.

Berücksichtigen Sie die Betriebszeit der am häufigsten verwendeten Steine ​​für die Installation von Holzscheiten:

  • Eiche - 35 Jahre (Unterwasserteil) und 25 Jahre (Überwasserteil);
  • Die Eiche ist 50 Jahre alt und 35 Jahre alt;
  • Erle - 20 Jahre und 10 Jahre;
  • Kiefer - 20 Jahre und 5 Jahre;
  • Birke - 10 Jahre und 5 Jahre;
  • Verba - 10 Jahre und 5 Jahre;
  • Ulme - 8 Jahre und 5 Jahre.

Protokollvorbereitung ↑

Die Wahl eines bestimmten Baumtyps ist nur die erste Bauphase. Der nächste Schritt besteht darin, die Stämme ordnungsgemäß vorzubereiten, wobei einige wichtige Nuancen berücksichtigt werden sollten. Der Baumstamm sollte eben sein, ohne große Äste und Verformungen. Vor allem das Vorhandensein von Fäulnis und Insekten ist nicht erlaubt.

Wichtig! Das Holz kann nicht mit Antiseptika behandelt werden, da dies die Wasserqualität beeinträchtigen und zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Vor der direkten Anwendung wird die Rinde aus den Stämmen entfernt, wonach jedes Element auf die erforderliche Größe eingestellt wird (die Einzelheiten der Rahmeninstallation werden nachstehend beschrieben).

Eiche riechende Technologie ↑

Entscheiden Sie sich für einen hölzernen Brunnen aus Eiche, müssen Sie über eine unangenehme Eigenschaft wissen - Eichenholz gibt dem Wasser einen bitteren Geschmack. Und obwohl es irgendwann verschwindet, sollte es mindestens ein paar Jahre dauern. Um das Auftreten von Bitterkeit zu verhindern, wird die Eiche vor der Anordnung der Mine einem Erosionsprozess unterzogen, der nach der folgenden Technologie durchgeführt wird.

  1. Die Rinde wird aus dem Holz entfernt, und die Knoten werden abgeschnitten.
  2. Der Baum wird in die richtige Größe geschnitten, wofür man zuerst die Dimensionen des zukünftigen Brunnens berechnen muss.
  3. Der Blockrahmen wird zusammengebaut und angepasst, und jedes Protokoll ist nummeriert, um Verwirrung in der Zukunft zu vermeiden.
  4. Weiter wird die Eiche im Fluss erhitzt (der See wird nicht funktionieren, weil das Wasser fließen muss).
  5. Nach 2 Jahren werden die Barren aus dem Wasser entfernt und unter einem Baldachin getrocknet.
  6. Nach dem vollständigen Trocknen können Sie mit dem Graben und dem Bau der Mine fortfahren.

Der Prozess des Eichenfräsens nimmt viel Zeit in Anspruch, aber das Ergebnis ist eine wirklich hochwertige Konstruktion mit gutem Trinkwasser.

Einen Holzbrunnen mit eigenen Händen bauen ↑

Die Errichtung eines Holzbrunnens ist ein komplexer Prozess, der in allen Phasen der Bauausführung, von der Standortwahl bis zur Errichtung eines Blockhauses, eine professionelle Herangehensweise erfordert.

Wählen Sie den Standort ↑

Von großer Bedeutung ist die Bestimmung der Lage des Grabungsbrunnens, da sowohl die Wasserqualität als auch die Integrität der Nachbargebäude davon abhängen. Um das Absenken des Bodens und die Zerstörung der Fundamente der Kapitalstrukturen zu verhindern, muss der Brunnen mindestens fünf Meter von diesen Objekten entfernt sein. Und um eine Verschmutzung der Grundwasserleitungen zu verhindern, sollte die Entwässerungsgrube 20 Meter von der vorgeschlagenen Stelle des Grabens entfernt sein.

Rat. Es ist am besten, einen Brunnen im Sommer oder frühen Herbst zu graben, wenn der Grundwasserleiter ein Mindestniveau hat.

Die zuverlässigste Methode zur Bestimmung der Tiefe des Grundwasserleiters ist, wenn Sie die kostspielige geologische Erkundung nicht berücksichtigen, Informationen von den nächsten Nachbarn. Wenn einer von ihnen bereits einen Brunnen hat, kann man auf Spezialisten verzichten.

Eigenschaften der Kanten ↑

In der Regel haben Holzschäfte eine quadratische Form mit einer Seitenlänge von 70 cm bis 150 cm. Ein Blockhaus aus rechteckigen Platten oder Zylindern hergestellt, die aus Baumstämmen mit einem Durchmesser von 18-22 cm geschnitten werden, und wird auf der Oberfläche der Welle selbst vor dem Graben gesammelt. In diesem Fall ist jede Krone für die richtige Montage markiert.

Wenn für den oberirdischen Teil des Blockhauses eine Art von Verbindungsholz verwendet werden kann, sollte der unterirdische Teil keine vorstehenden Elemente aufweisen. In diesem Fall wird die Verbindung der Ecken "in der Pfote", "einem halben Baum", "in der Schüssel" oder ohne einen Rest durchgeführt. Die Kronen sind mit Nägeln von 10 cm Länge verbunden, und um die Struktur weiter zu verstärken, sind benachbarte Reihen mit Stahlklammern zusammengenäht.

Bauphasen ↑

Um einen Holzbrunnen selbst zu machen, müssen Sie diese Schritte befolgen.

  1. An der gewählten Stelle ist die Mine markiert, die bis zu einer Tiefe von 1,5-2 m verdaut ist.
  1. Auf der Oberfläche ist ein Holzrahmen montiert, der mehr als die Tiefe der ausgegrabenen Grube für 3 Kronen beträgt. Von innen sind alle Kronen temporär durch vertikale Bretter miteinander verbunden, was beim Absenken der Struktur für zusätzliche Steifigkeit sorgt.
  1. Die Blockhütte senkt sich sanft den Schacht hinunter und verhindert, dass die Wände abfallen.
  1. Wenn die Holzstruktur fest auf dem Boden ist, beginnt der Prozess der Vertiefung der Grube. Dazu wird der Boden zunächst im mittleren Teil der Wände auf eine Tiefe von 20-30 cm unterminiert, ohne die Ecken zu berühren. Weiter unter den unteren Stämmen werden Keile eingesetzt, und der Boden wird von den Ecken entfernt. Danach werden die Keile ausgeschlagen und der Rahmen abgesenkt.
  1. Wenn das Design gesenkt wird, werden die fehlenden Kronen von oben hinzugefügt. Der Schacht wird vertieft und der Baumstamm wird aufgestellt, bis der notwendige Grundwasserleiter erreicht ist.

Rat. In einem lockeren Boden kann der Rahmen eines hölzernen Brunnens stecken bleiben. Um die Bewegung fortzusetzen, wird sie von oben mit einem Vorschlaghammer aufgetragen. Wenn die unternommenen Anstrengungen kein positives Ergebnis liefern, wird die Arbeit mit der Verlängerung der Kronen von unten fortgesetzt.

Sicherheitsregeln beim Graben von Brunnen ↑

Der Bau eines Brunnens erfordert eine ernsthafte Einstellung zur Sicherheit. Befolgen Sie dazu die folgenden Regeln:

  • Der Schacht muss in einem Abstand von etwa 1 Meter um den Umfang herum eingezäunt werden. In diesem Fall sollten in einem Umkreis von 3 Metern keine schweren Gegenstände vorhanden sein, die herunterrutschen können.
  • Das Seil zum Heben des Eimers mit dem Boden muss auf Festigkeit geprüft werden.
  • Bei elektromechanischen Aufzügen sind nur Schneckengetriebe zugelassen, die selbstbremsend wirken.
  • Alle Hebevorrichtungen müssen täglich überprüft werden.
  • Arbeiten an der Unterseite des Schaftes sollten in einem Schutzhelm durchgeführt werden.

Wie Sie sehen konnten, ist es sehr realistisch, einen Holzbrunnen mit eigenen Händen zu machen. Dazu müssen Sie jedoch mehrere komplexe Phasen durchlaufen, einschließlich der Auswahl des Holzes, der Installation eines Blockhauses und des Grabens einer Mine, wo es notwendig ist, die grundlegenden Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, daher sollte man solche Arbeiten nicht ohne die notwendige Erfahrung durchführen. In diesem Fall ist es besser, Spezialisten zu konsultieren.

Dekorativer Brunnen für eine Datscha aus eigener Hand

Liebhaber der Erholung im Land Herrenhaus, Sommerbewohner, Anfänger Landschaftsarchitekten werden interessiert sein zu lernen, wie man einen dekorativen Brunnen in Ihrem Ferienhaus, wie man es dekorieren. Solche Strukturen waren einmal in jedem Hof, waren voll funktionsfähig. Jetzt ist Wasserversorgung fast überall verfügbar, und Brunnen mit einer Vielzahl von Dekor werden ein wunderbares Element der Landschaftsgestaltung des lokalen Gebiets, seiner Lebensfreude. Bevor ein Brunnen in das Gebiet gebracht wird, sollte ein detaillierter Plan erstellt werden, wo er sich befindet. Wenn eine unabhängige Produktion dieses Elements der Landschaft geplant ist, dann wird noch ein Entwurfsplan, eine Berechnung der Gesamtmenge an Materialien zur Umsetzung der Idee, benötigt.

Wofür wird ein dekorativer Brunnen verwendet?

Diese Strukturen werden meistens als originelle Dekoration des Hauses verwendet, aber manchmal hat der dekorative Brunnen die folgenden Funktionen:

  • der Hausbrunnen verbirgt verschiedene technische Kommunikationen - Kanalklappen, Rohre, Kabel und so weiter;
  • es gibt einen Brunnen mit Trinkwasser;
  • im Inneren verstecken sie Fässer mit Wasser, damit sie keinen Schmutz bekommen, Müll;
  • verwendet, um Gartenwerkzeuge, Werkzeuge zu speichern;
  • es kann ein originelles Blumenbeet sein;
  • Wenn Sie eine Bank neben sich stellen, bekommen Sie eine Art Baldachin von der Sonne;
  • Das Gebäude kann die Mängel der Landschaft verbergen.

Der Brunnen sollte gut für das andere Design des Standortes geeignet sein, um nicht überflüssig darin zu sein, den Raum nicht zu überladen. Die Umgebung sollte ein einziges Ensemble bilden.

Varianten von Konstruktionen

Firmen, die in der Herstellung von Gartendekorationen tätig sind, verkaufen eine Vielzahl von fertigen Well Designs. Sie sind ziemlich teuer, die meisten von ihnen fast gleich. Wenn Sie einen Brunnen für ein individuelles Projekt von einem Landschaftsarchitekten bestellen, dann wird die Konstruktion einzigartig sein, perfekt in das Innere des Gartens passen, aber zu teuer sein. Die beste Option ist, die Struktur selbst zu wählen oder zu bauen.

Ein Brunnen kann sein:

  • in Form eines kleinen geschnitzten Mietshauses;
  • mit einem "Kran" und ohne Baldachin;
  • in Form eines "chinesischen" Hauses mit einem Ziegeldach;
  • Korbweide hoch "Nest";
  • mit einem kleinen Brunnen;
  • in Form einer Mühle oder eines Dampfers.

Gemäß der Form kann diese Struktur kreisförmig, zylindrisch, quadratisch, rechteckig, hexagonal, asymmetrisch sein. Es muss äußerlich mit anderen Strukturen auf dem Gelände - dem Haus, der Garage, dem Schuppen, dem Badehaus, dem Hühnerstall - übereinstimmen und immer noch in einem ähnlichen Design aus ähnlichen Materialien bestehen.

Im Bau verwendete Materialien

Rohmaterialien für die Herstellung einer Brunnenschüssel, mit oder ohne Dach, werden am vielfältigsten ausgewählt:

  • Stein. Jede Steinstruktur sieht monumental aus. Die Basis kann als Betonring dienen - sie werden beim Bau von "echten" Brunnen verwendet. Die Struktur kann vollständig aus Steinen oder mit Holzelementen hergestellt werden. Wenn Sie es mit hellen Farben dekorieren, wird es schön, originell sein. Als Verkleidung werden farbige Steine ​​verschiedener Formen, einschließlich künstlicher, verwendet.
  • Der Baum. Ein Holzbrunnen für ein Grundstück ist einfach zu machen. Holz - das Material ist zugänglich, einfach zu handhaben, umweltfreundlich, langlebig. Es ist am einfachsten, in das Innere des Gartens zu passen, und wenn Sie die Fähigkeiten der Holzschnitzerei, ein kleines Set von Werkzeugen haben, dann können Sie ein echtes Wunder schaffen. Holzgebäude müssen vor Feuchtigkeit, Fäulnis und Schimmel geschützt werden, so dass sie mit Flecken, Lacken und Spezialfarben bedeckt sind. Für die Arbeit verwendete Protokolle, Bars, rauhe Bretter, Futter, Zweige und so.
  • Ziegelstein. Dekorativer Brunnen aus rotem Backstein schafft die Wirkung des alten - es kann sogar angemessen dekoriert werden. Der Entwurf erweist sich als ziemlich schwer, daher ist es vor der Installation wünschenswert, das Streifenfundament zu füllen, da das Gebäude sonst möglicherweise eine Chance haben wird, tief in den Boden zu gehen oder zu "gehen". Anstelle von Ziegeln werden auch Schlackensteine ​​verwendet, die gefliest sind.
  • Andere Materialien. Um die Basis zu erhalten, können Sie alle improvisierten Gegenstände verwenden: unnötige Reifen, vorlackiert, Metallstangen für Regale. Ein kleiner Brunnen ist aus Reben, Kiefernwurzeln und sogar Draht gemacht. Zur Dekoration verwenden Sie Keramik und Glasmosaik, Dekoputz. Drinnen ein Eisenfass, ein Plastikbehälter, ein alter großer Kochtopf. Das Dach ist mit Fliesen, Bitumen, Resten von Ondulin, Schilf, Bambus, Moos, Metall, Abstellgleis gemacht.

Der Raum um die Brunnen wird Platten Pflaster, Kies, mit Topfpflanzen dekoriert, Gipsskulpturen, geschnitzt „Gartenzwerg“.

Meisterklasse mit ihren eigenen Händen

Es gibt sehr einfache Arten von Brunnen, die sogar ein Kind tun kann. Aber wir werden eine Schritt-für-Schritt-Herstellung von einem hölzernen dekorativen Brunnen mit sechs Ecken durch unsere eigenen Hände betrachten. Wie im Bild unten.

Materialien, Werkzeuge, Zeichnungen

Von dem Hauptrohstoff werden eine Bar oder Bretter verwendet. Die von ihnen geschnittenen Details müssen mit speziellen Schutzmitteln bedeckt werden, wobei besonders auf die Enden geachtet wird.

Werkzeuge benötigen:

  • elektrische Stichsäge;
  • Säge;
  • Ein Meißel;
  • Bohrer oder Schraubenzieher;
  • Befestigungen - Nägel und Schrauben;
  • Gon und Roulette;
  • Fräser.

Um Zeit und Material zu sparen, ist es wünschenswert, die detaillierteste Zeichnung zu erstellen. Die Schritt-für-Schritt-Fertigung nach den vorgefassten Anweisungen wird schneller gehen. Unten ist ein grober Umriss des Brunnens. Dimensionen und Proportionen können beliebig sein - alles hängt von Ihrer Vorstellungskraft ab.

Zusammenbau der Unterseite

Holzwerkstoffe sind markiert und hinterlassen Markierungen für Schlitzschlitze gemäß den Zeichnungen. Das Schneiden des Baumes sollte senkrecht zu den Fasern sein und die Rillen parallel schneiden, um keine Grate zu bilden. Im unteren Teil des Brunnens sind die Schlitze am untersten und oberen Teil von einer Seite her gemacht, und auf der anderen Seite - von zweien, in einer bequemen Art und Weise miteinander zu verbinden. Zu den Rändern wurden schön verarbeitet, die Fase wird von den Brettern entfernt, sowie alles unnötig, damit die Fugen keine Schlitze haben. Für die Steifigkeit des Kopfes an der Spitze des Bolzens ein anderes Brett oder Bar - es wird "Kragen" befestigt werden. Schneiden Sie an den Stellen, an denen die Racks montiert werden sollen, die Nuten.

Racks und Bedachungen

Planken oder Balken, für die Herstellung von Regalen, markieren mit glatten Übergängen oder geometrischen Mustern - wie Sie möchten. Die Kontur wird mit einer Stichsäge geschnitten, und wenn Sie eine Schleifdüse auf einer Bohrmaschine verwenden, werden die Kanten poliert. Die Pfosten sind mit Schrauben befestigt. Der obere Teil von ihnen ist in Form von unvollständigen Winkeln abgelegt, die Stützen sind mit Brücken mit gehacktem Holz befestigt.

Löcher für Schrauben und Hacken ein wenig weniger im Durchmesser bohren, so dass die Befestigungen so eng wie möglich sind. Alle Elemente des Daches: Sparren, Dachlatten, die Halteplatte wird gemäß Zeichnung schräg abgesägt. In der Kuppel sind auch Rillen gemacht. Die Sparren sind paarweise mit Leim verstärkt. "Umbrella" machen Lamellen aus, beginnen besser von unten, man kann sie mit Nägeln, Bolzen, Schrauben befestigen. Am Ende ist eine dekorative Mohnblume angebracht.

Buckets und Decks machen

Das Deck ist ein runder Balken, der mit Holznageln an den Pfosten befestigt wird. Der Eimer besteht aus mehreren Düsen gleicher Form und Größe. Ihre Enden sind mit Leim behandelt, horizontal, mit der Oberseite nach oben. Dass es keine Verschiebungen gab, ist es möglich, mit einem Klebeband zu befestigen. Als nächstes wird das Werkstück mit einem Zylinder umwickelt, um es zu greifen. Schneiden Sie den Boden, entsprechend dem Innendurchmesser des Rings, bohren Sie die Löcher für die Befestigungselemente. Das resultierende Gefäß kann weiter durch zwei Zinnbänder zusammengezogen werden. Der Eimer wird gesammelt - anstelle von Griffen wird es eine dekorative Schnur, eine schöne Kette geben. Wenn Sie wie ein Deck und ein Eimer aussehen, sehen Sie sich das Bild unten an. Jetzt wird das Design zusammengestellt, es kann in jeder Farbe lackiert werden.

Wenn der Brunnen relativ klein und leicht ist, ist es ratsam, ihn auf eine Betonplatte zu stellen und so zu befestigen, dass ein starker Wind die Struktur nicht umstürzt.

Dekoratives Design

Die Dekoration des Brunnens, sowie sein allgemeines Aussehen, sollte der Stilistik des Landanschlags entsprechen. Wenn ein großer Teil des Grundstücks von einem Gemüsegarten eingenommen wird, wird um den Brunnen ein Miniaturgarten mit Rastplatz und Steingarten angelegt.

Stilistische Optionen:

  • Marine-Stil - die Rolle der Mine nimmt eine Wanne oder Trommel mit Anker auf jeder Seite, legen Sie das Griff-Tor das Ruder mit Seilen um Fliesen in Form von Wellen und Meer Schaum nimmt. Am Abend kann sich eine bläuliche Hintergrundbeleuchtung einschalten;
  • Chinesischer Stil - erinnert an die traditionelle Architektur Chinas. Eine Besonderheit - die Ecken des Daches sind nach oben gebogen;
  • Der minimalistische Stil ist eine strenge monophone Schale aus Beton. Über ihm ist ein Bogen aus Stahl, ein Eimer an einer Zierschnur. Um einen glatten grünen Rasen, einen Zaun von kontrastierender Farbe;
  • Antiker Stil - die Basis aus Beton mit Stuck, Regalen und Elementen des Daches geschmiedet. Es gibt eine Hintergrundbeleuchtung von mehreren Seiten;
  • mittelalterliche Burg - künstlich gealterter roter Ziegel, Kachel "antik", Naturstein, farbige Glaselemente;
  • Dorfstil - der Brunnen ist in Form einer kleinen Mühle gemacht, daneben befindet sich ein Blumenbeet, das an einen Wagen, Zaunzaun erinnert. Das Dach besteht aus Stroh, Moos.

Es ist sehr interessant, solche Designlösungen zu betrachten:

  • "Crane" - ist aus unbehandeltem Holz gefertigt, Sockel und Eimer sind mit volkstümlichen Ornamenten bemalt, mit Kunstblumen beklebt;
  • Russischer Teremok - geschnitzter Hausbrunnen, der an den Turm erinnert. Ein Seil auf dem Dach, geschnitzte Tierfiguren, daneben eine geschnitzte Bank, wenn in der Nähe ein Teich ist, dann eine Holzbrücke mit geschnitzten Schienen. Von innen kann hervorgehoben werden;
  • ein Blumentopf - eine Basis ist aus Steinen oder Holz. Gestelle und ein Dach - von gemusterten Hindernissen, Zweigen. Die Struktur ist teilweise oder vollständig mit lockigen Blumen geflochten;
  • eine Palme aus Müll - zwei oder drei vorlackierte Reifen, die übereinander gestapelt sind, bilden die Basis. Der obere Teil ist ein Gewirr von Plastikflaschen: Stände von Braun und das Dach - von Grün. In der Nähe kann ein Blumenbeet mit einem Zaun aus Flaschen oder Vogelfiguren sein, ebenfalls aus Reifen;
  • Bau mit einem Springbrunnen oder einem Wasserfall - normalerweise ist dies eine kleine gekaufte Konstruktion, die in den Keller auf dem Gelände gebaut wurde. In ähnlicher Weise wird eine Quelle von Wasser natürlichen Ursprungs hergestellt;
  • Birkenbrunnen - wird aus unterschiedlich dicken Stämmen mit weiß-schwarzer Rinde hergestellt, Eimer besteht ebenfalls aus unbehandelter Birke. Das Gebäude dient als Blumenbeet, Tisch mit Baldachin.

Fazit

Ein dekorativer Brunnen kann alles sehen - seine Form, Größe, Design, Zweck, Auswahl der Materialien der Herstellung sind nur durch Phantasie begrenzt, die Verfügbarkeit von Mitteln vom Eigentümer der Villa. Professionelle Designer bei der Gestaltung der Website zu verwenden, empfehlen und der auch viel Grün, blühende Pflanzen kann sein, weil die Funktion dieses dekoratives Element - das ästhetische Vergnügen bringen, um Inhaber und Gäste des Anwesens, einen Garten zu dekorieren.

Holzbrunnen: Arbeitsausführungsregeln

Holzrahmen für einen Brunnen

Ein Holzrahmen für einen Brunnen kann Ihren Aufstellungsort tadellos verzieren. Sie können einen vollständig hölzernen Brunnen machen.
Es ist Geschmackssache. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Holzbrunnen selbst herstellen. Das Video in diesem Artikel zeigt den gesamten Kurs und die Regeln der Arbeit.
Auf dem Foto können Sie alle Phasen der Konstruktion sehen. Sie können auch einen hölzernen Brunnen dekorativ machen, der unter den alten Tagen gemacht werden kann. Alles ist nur in deinen Händen und hängt von der Begierde ab.

Wir machen eine Wahl von Holz

Hier können Sie fast jede Art von Holz anwenden. Aber es ist besser zu wählen, was am längsten dauert.
Dann muss die Reparatur eines Holzbrunnens mit ihren eigenen Händen durchgeführt werden und nicht so oft.
Der Preis des Materials kann sehr unterschiedlich sein, alles hängt von der Holzart und der Qualität des Designs ab:

  • Eiche, das ist in vielerlei Hinsicht das annehmbarste Holz. Und das haltbarste.

Achtung: Die Eiche hat einen äußerst unangenehmen Nachteil, sie verleiht dem Wasser Bitterkeit. Daher ist dieses Material nicht das, was oft in Konstruktionen dieser Art zu finden ist. Es stimmt, der Geruch verschwindet mit der Zeit, aber es braucht Zeit.

Wenn Sie sich entscheiden, diesen bestimmten Baum zu verwenden, dann sollte die Eiche, bevor sie den Rahmen bildet, einfach dem Meer ausgesetzt werden, es wurde in alten Zeiten gemacht. Die Wahrheit ist, dass es lange dauert, bis der Brunnen 3 Jahre hält.
Und du musst fließendes Wasser haben, aber nach dieser Zeit wirst du extrem teures Holz haben und solch ein Brunnen wird wirklich einzigartig sein.

Der Prozess der Eichenfärbung

Wenn Sie eine Quelle in der Nähe mit fließendem Wasser haben, dann können Sie es tun.
Die Anweisung lautet wie folgt:

Struktur der geräucherten Eiche

  • Holz wird gekauft. Danach machen wir ein Outfit, das heißt, wir entfernen die Rinde und schneiden alle Knoten ab. So machen wir absolut ungeschütztes Holz;
  • Jetzt schneiden wir den Baum in die richtige Größe, dies sollte im Voraus berechnet werden;
  • Um dies zu tun, sammeln wir sofort den Rahmen.

Achtung: Sie müssen sofort alle Protokolle nummerieren. Sonst vergisst man einfach alles für eine lange Zeit. Wenn der Schacht von großer Tiefe ist, sollte die Anordnung in getrennten Teilen hergestellt werden.

  • Nach einer kompletten Montage wird die Eiche einfach im Fluss erhitzt und danach kann man sie für ein paar Jahre vergessen;
  • Nach dieser Zeit müssen alle Rohlinge herausgezogen und unter die Haube gefaltet werden. Hier muss es einen Entwurf und keine direkten Sonnenstrahlen geben;
  • Nach dem vollständigen Abtrocknen können Sie den Brunnen gemäß den Nummern abholen.

Bei der Wahl des Holzes ist zu berücksichtigen, wo es sein wird. Das heißt, wird einen ständigen Kontakt haben oder nicht. Dafür gibt es eine Tabelle, die gegeben ist.

Eigenschaften von Holz nach Arten

Gemäß der obigen Tabelle können Sie eine Kombination von Holzarten nach den erforderlichen Parametern machen.

Protokollvorbereitung

Um das Protokoll anzuwenden, sollte vorbereitet werden.
Dazu benötigen Sie:

  • Rinde entfernen und auf den gewünschten Durchmesser anpassen;
  • Wählen Sie Protokolle, ohne Knoten zu fallen. Verrotten Sie nicht und die Anwesenheit von Insekten. Es sollte keinen fremden Geruch geben;
  • Wir wählen entsprechend dem Widerstand zu Wasser gemäß der Tabelle aus;

Achtung: Auf keinen Fall sollte ein solcher Baum mit Antiseptika behandelt werden. Es kann Ihrer Gesundheit schaden.

Gut machen

Das Wichtigste ist, dass die gesamte Arbeit komplett mit den eigenen Händen erledigt werden kann und dies wird eine beträchtliche Menge sparen. Nur diese Arbeit muss gemäß den Regeln und in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt werden.

Wähle einen Ort

Ganz gleich, wo in der Gegend gibt eine gut ist (siehe: Wie man einen Platz für die gut finden, was Sie wissen müssen), hängt es nicht nur von der Qualität des Wassers wird dabei sein, aber wie viel umliegende Gebäude gespeichert werden. Unnötig Nähe des Brunnens zu den Gebäuden kann Bodensenkung verursachen und Abklingen der Stiftung, die in Bezug auf die flachen Brunnen besonders wichtig ist.

Achtung: Die Entfernung von einer Kapitalstruktur zum Brunnen muss mindestens fünf Meter betragen, und die sicherste Grenze liegt bei etwa zwanzig Metern.

  • Die Bestimmung der Lage des Grundwasserleiters mit der maximalen Grundwasserbelastung ist von größter Bedeutung. Historisch wurde die Lage des Grundwasserleiters von volkstümlichen Handwerkern mit Hilfe von Volksmethoden bestimmt, dies ist der Rahmen oder die Verwendung einer Rebe.
    Die Wirksamkeit einer solchen Suchmethode gibt keine hundertprozentige Garantie, insbesondere wenn keine Erfahrung vorhanden ist, kann die Bestimmung des Ortes der Quelle ein Dilemma sein.
  • Ein Verlassen der Situation kann als Appell an eine nahegelegene hydrologische Organisation dienen, um Ihnen zu helfen, den richtigen Ort für den Standort des Brunnens in Ihrer Gegend zu bestimmen. Dies wird sicherstellen, dass Ihre Bemühungen nicht verschwendet werden, und die Ausrüstung des Brunnenwasserversorgungssystems wird zu hundert Prozent effektiv sein.
  • Um die Tiefe des Vorkommens in Ihrem Abschnitt des Aquifers zu bestimmen, können Sie auch eine Umfrage bei Nachbarn durchführen, die bereits einen Brunnen haben. Und wenn eine Wasserprobe, die aus einem benachbarten Brunnen entnommen wurde, zur Analyse an den regionalen SES weitergeleitet wird, dann kennen Sie wahrscheinlich deren Zusammensetzung und Qualität.

Um welche Jahreszeit ist es besser, einen Brunnen zu graben?

Für den Bau eines Brunnens sind die Sommermonate, einschließlich des ersten Herbstmonats - September, am besten geeignet. In diesem Monat liegt der Aquifer in seiner tiefsten Tiefe.
Im Falle eines ausgedehnten Frühlings sollte das Graben des Brunnens nicht früher als fünfundzwanzig bis dreißig Tage nach dem Schmelzen des Schnees und der vollständigen Entfernung von Wasser von der Erdoberfläche beginnen.
Zu diesem Zeitpunkt sind die oberen Schichten des Wassers so weit wie möglich ausgeschöpft und kann nicht negativ auf die Grabbaugrube beeinflussen, wie oft unerfahren „Digger“ fälschlicherweise Vadose glaubt und das Erreichen der ersten Anzeichen von Wasser, ruhen auf ihren Lorbeeren aus, zu denken, dass die Mine tief genug gegraben wird. Als Folge trocknet, Wasser im Brunnen schnell aus, und diese Situation nur zu beheben, kann eine weitere Vertiefung der Mine sein.

Erste Schritte

Bevor Sie beginnen, den Schacht des Brunnens zu graben, müssen Sie den Weg zum Anschluss des Bohrlochs bestimmen. Die am meisten bevorzugten Verbindungsmethoden für den unterirdischen Teil des Baumstammes sind die Verbindung "auf dem Boden des Baumes", "in der Schüssel", ohne Rückstand oder "in der Pfote".
Dies liegt an der Tatsache, dass die Errichtung des fertigen Blockhauses im Schacht des Schachtes aufgrund der vorstehenden Teile der Stämme schwierig sein wird. Für den gleichen Teil des Rahmens, der sich auf dem Boden befindet, ist es möglich, alle Arten von Verbindungen zu verwenden, die für die Montage der Balken sowie für Baumstämme verwendet werden.

Wir machen die Mine

Zu Beginn ist es notwendig, eine Markierung des Brunnenschachtes vorzunehmen und zu verhindern, dass das Oberflächenwasser der Lehmburg in den Brunnenschacht eindringt. Weiter gräbt sich das Bergwerk auf die maximal mögliche Tiefe von eineinhalb bis zwei Metern.

Einen Brunnenschacht machen

Achtung: Wählen Sie einen Ort nicht in der Tiefebene, dort sammelt sich aufgetautes Wasser und es kann in das Trinken gelangen und es verderben.

Auch für die Entfernung von angesammeltem Wasser aus der Mine, erleichtert das Heben der Erde und Arbeiter, ein Flaschenzug oder ein temporäres Tor auf einem Stativ gemacht wird.
Weitere Arbeit ist wie folgt:

  • An einer anderen Stelle wird ein Rahmen mit einer gleichen Tiefe der Mine mit einer Anzahl von Kronen installiert. Das fertige Blockhaus wird nicht verstemmt, da es in Kontakt mit Wasser schnell zu verderben beginnt und die Qualität und den Geschmack von Wasser ruiniert.
    Aus diesem Grund sollten die Stämme mit besonderer Sorgfalt behandelt werden und sicherstellen, dass die Stämme fest verlegt sind und Pflanzen, Boden und Fäulnisprodukte nicht verfehlen. Jeder der Kränze ist durch hölzerne Nägel mit benachbarten Kränzen verbunden.
    Dann werden zu allen Kränzen innerhalb des montierten Teils des Rahmens vertikale Bretter vorübergehend angebracht, die es nicht erlauben, sich während des Prozesses des Blockhauses zur Mine zu verformen.
  • In dem ausgegrabenen Schacht, der kein übermäßiges Abwerfen der Wände der Mine erlaubt, wird der zusammengebaute Teil des Rahmens sanft bepflanzt.
  • In der Mitte jedes Stammes (Logs) von der Seite der unteren Krone sind Nischen gemacht, in denen Holzstützen von den Resten der Stämme ruhen. Jetzt senken wir mit Hilfe eines Vorschlaghammers den Rahmen ab, nur das geschieht durch einen Holzstreifen, so dass er fest auf den Stützen sitzt.
  • Dann wird unter den anderen Teilen der unteren Krone der Boden ausgewählt, und in der Mitte wird eine Grube ausgehoben, um das sich ansammelnde Wasser zu entfernen, den Boden zu entfernen und dann den Stamm abzulagern.
  • Ferner werden die Stützen von den Rändern entfernt, und der Rahmen sinkt auf den Boden der Grube. Wenn er sich nicht niederlässt, wird er mit einem Vorschlaghammer darüber geschlagen.
  • Weitere Arbeiten wiederholen die früheren Arbeiten. Wenn der Rahmen in die Tiefe sinkt, wird der nächste Teil darauf aufgebaut. Und dies setzt sich fort, bis das Volumen des Wassers, das sich unten anhäuft, die Untergrabung des Bodens nicht stört.
  • Wenn der Schacht "fest" in dem Schacht festsitzt und unter ihm abgesenkt wird, ist dies nicht möglich, dann wird sein Aufbau durchgeführt, indem die untere Krone von oben nach unten zusammengebaut wird. Wie im ersten Fall geschieht dies durch den Einbau neuer Stämme im Unterkeil aufgrund von Untergrabung des Bodens.
  • Bei der Ansammlung einer großen Wassermenge in der Grube, wenn deren Tiefe den Aquifer erreicht, ist die Montage des Baumstamms nicht möglich. Um die nächste Krone zu bekommen, wird das Wasser in diesem Fall mit Eimern aus der Grube geschöpft oder mit einer Tauchpumpe abgepumpt.
  • Wenn diese Methoden nicht effektiv sind und die Tiefe des Bohrlochs nicht bis zur erforderlichen Tiefe erreicht ist, wird die untere Krone aus länglichen Stämmen, die als Kollateral bezeichnet werden (mit einem Rest von 50-60 cm), gesammelt. Pledges spielen die Rolle von Starrheitselementen, auf denen der gesamte Rahmen gehalten wird, ohne dass er sich absetzen kann.
    Weiter im Inneren des Baumstammes wird eine aus dicken Brettern ausgeschlagene Kiste abgesenkt, und wenn man aus der Grube einen Boden und Wasser auswählt, setzen sie sich so lange, bis die untere Grenze des Brunnens erreicht ist. In diesem Fall wird auch das nachträgliche Verfüllen von Kies- und Sandschichten auf den Boden berücksichtigt.
    Um die Anlage für die Erfassung der Sicherheiten in der Mine zu erleichtern, sind ausgewählte Nischen speziell für die hervorstehenden Teile der Stämme.
  • Wenn die Installationsdose anstelle die Planke daraus gepumpte Wasser und der Boden geebnet wird, werden die Verfüllung Filterschichten in Form von grobem Sand und Kies oder Splitt. Diese Schichten dienen dazu, die Trübung des Wassers aufgrund seines Schüttelns während des Betriebs des Bohrlochs weiter zu verhindern.

Wir machen ein Visier für den Brunnen

Wir machen Wasserversorgung von Räumen

Die nächste Stufe wird die Installation von Kaltwassersystemen für jeden Raum sein:

  • Es ist notwendig, einen Graben unterhalb der Ebene zu graben, in der der Boden gefriert. Rohre für kaltes Wasser werden in einen Graben gelegt und ihre Enden werden in den Brunnen und in das Bad herausgenommen. Dann wird das Verfüllen des Grabens und das Verdichten des Bodens durchgeführt.

Achtung: Das Erwärmen der Pfeife ist ein sehr wichtiger Punkt. Vor allem in Regionen mit niedrigen Temperaturen. Es ist besser hier neben dem Rohr eine Dichtung und ein einzelnes Kabel, das das Rohr bei starkem Frost wärmt. Und machen Sie die Rohrisolierung mit synthetischen Materialien.

Jetzt sollte eine Grube rund um den Brunnen angelegt werden, deren Tiefe in der Größenordnung von 50 cm liegen sollte, danach wird Fett in die ausgegrabene Grube gegossen und dicht gepackt. Als Ergebnis wird eine Tonsperre geschaffen, die als Schutz gegen das Eindringen von Oberflächenwasser in die Schachtgrube dient.

Achtung: Statt mit Ton zu Gießen, können Sie erfolgreich eine einfache Betonbeize machen. Es läuft mit einer Neigung und dient dazu, Wasser abzulassen.

  • Als nächstes beginnen wir mit der Fertigstellung des oberen Teils des Brunnens, installieren Sommerwasser, Ventile und Ventile, installieren eine Tauchpumpe und speisen das Auspuffrohr und die Stromversorgung.
  • Vergiss nicht, dass der Brunnen Schutz vor Regen benötigt. Dazu wird am Oberteil ein Baldachin montiert, der zusammen mit dem Wasserhebekragen installiert wird.
  • Um den Brunnen das ganze Jahr über benutzen zu können, ist er mit zwei Holzdeckeln geschlossen: innen und außen. Im Winter ist der Raum zwischen den Abdeckungen mit wärmeisolierendem Material isoliert, zum Beispiel mit Basaltwatte, die das ganze Jahr über die Wasserleitung vor dem Auftauen schützt.
  • Um versehentlich Wasser aus dem Wasserversorgungssystem des Gebäudes abzulassen, wird eine ganzjährige Pipeline mit einer Neigung zum Brunnen installiert.
  • Um unangenehme Gerüche aus dem Bohrloch zu entfernen, dienen die sich ansammelnden Gase sowie der Druckausgleich im Bohrloch mit dem atmosphärischen als Belüftungssteigrohr.
  • Die Verdrahtung erfolgt am besten mit einem Kupfer-Kerndraht angelegt wird, ist es nur qualitatives und weniger anfällig für Korrosion und ein Kabel für den Außenbereich mit Boden und Bindungsabschnitt nicht weniger als 1,5 mm². Eine Tauchpumpe ist an dem Kabel aufgehängt, und ein feuchtigkeitsbeständiges Kabel von Runway- oder KVV-Typen ist angebracht.
  • Der Bodenteil des Brunnens ist mit einem Kragen zum Heben von Wasser ausgestattet. Es besteht aus einem Baumstamm, der an den seitlichen Racks befestigt ist.

Wir halten die Sicherheitsvorschriften ein

Alle Arbeiten müssen unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften ausgeführt werden.
Es ist nützlich zu lesen und das Wichtigste ist:

  • Überprüfen Sie immer den Brunnen, bevor Sie nach Gas absinken. Um dies zu tun, genügt es, den Strahl in Brand zu setzen und zu werfen. Wenn der Strahl mehr zu brennen beginnt, ist dies ein Beweis für das Vorhandensein von schädlichem Gas.

Achtung: In unserer Zeit gibt es auch Gasanalysatoren, die das Vorhandensein von Gas in der Ausgrabung bestimmen. Wenn Sie beruflich daran denken, dann ist es sinnvoll, es zu kaufen.

  • In Gegenwart von Gas kann der Abstieg nicht kategorisch erfolgen. Es muss gereinigt werden. Dies geschieht mit Hilfe eines Kompressors oder eines Ventilators;
  • Beim Abstieg zum Fundamentgraben müssen Sie immer einen Helm tragen. Von oben kann fallen und steinigen. Nimm es ernst;

Wie aus dem Obigen ersichtlich ist, kann alles getan werden. Und dieses Design wird ziemlich originell sein. Die Gäste werden alle nur auf Exkursionen gehen.

Wie man einen Holzbrunnen selbst herstellt

Der Bau eines hölzernen Brunnens mit eigenen Händen ist eine Arbeit, die für jeden Mann mit Tischlerfähigkeiten machbar ist. Bevor Sie einen Brunnen aus dem Blockhaus bauen, müssen Sie sich mit dem notwendigen Material und den Werkzeugen eindecken und die Anweisungen für die Bautechnik sorgfältig studieren. Mit den Ratschlägen auf dieser Seite können Sie Ihre Website eigenständig mit frischem Brunnenwasser versorgen.

Technologie des Aufbaus eines Brunnens mit einem Holzrahmen

Die Technologie der Konstruktion eines Brunnens mit einem Holzrahmen umfasst die folgenden Phasen:

  • Vorbereitung der Mine;
  • Herstellung von Blockhaus;
  • Installation des Blockhauses;
  • Registrierung des oberirdischen Teils des Blockhauses.

Bei der Vorbereitung der Grubenschacht aus den Stämmen graben Sie die Fundamentgrube bis zur vollen Tiefe, so dass die Arbeit von der Außenseite des Blockhauses bequem durchgeführt werden kann. In diesem Fall ist es notwendig, die Wände mit Schalbrettern zu verstärken oder sie mit Schrägen zu versehen, um zu verhindern, dass der weiche Boden abfällt. Darüber hinaus ist es wichtig, den Druck auf die Wände des Bergwerks nicht zu erhöhen, so dass der gesamte ausgegrabene Boden in einem Abstand von mindestens 10-15 m vom Baufeld gefaltet werden sollte.

Bei der Konstruktion eines Holzbrunnens sollte Holz ausgewählt werden, das beständig gegen Feuchtigkeit und Fäulnis ist, ohne Mängel (zum Beispiel knotig) und notwendigerweise gesund, nicht durch Insekten oder Pilze geschädigt. Je mehr Qualität das Holz hat, desto länger hält es, denn die Kronen im Brunnen werden ersetzt - die Arbeit ist hart, es kostet viel Zeit und Kosten. Für den Teil, in dem die Gattung stehen wird, werden Stämme von 160 bis 180 mm verwendet, für den Überwasserteil - dicker, mit einem Querschnitt von 220 mm (weil es anfälliger für Zerstörung ist). Die Stämme können durch einen Stab mit einem Querschnitt von 150 x 150 mm ersetzt werden, zumal es in diesem Fall einfacher ist, einen Verband in den Ecken anzubringen (dies ist wichtig, wenn der Bauunternehmer kein professioneller Zimmermann ist). Holz für das Blockhaus muss eine Feuchtigkeit von 10-15% haben, so dass es bei Nässe anschwillt und alle Fugen strafft.

Für einen Holzscheit eignen sich Eichen und Lärchen am besten für die eigene Verwendung von Holzarten mit einer Lebensdauer von mindestens 20 Jahren (dieses Material ist schwer zu verarbeiten); geeignet und Kiefer (es wird am häufigsten aufgrund der technologischen Natur des Materials und Erschwinglichkeit verwendet), die 15-20 Jahre dauern wird.

Schauen Sie sich das Foto an: Brunnen aus Holzstämmen dieser Holzarten sehen sehr gut aus:

Installation eines Blockhauses aus Holz mit eigenen Händen (mit Foto)

Für gut Protokollstruktur auf dem vorbereiteten Bereich geschnitten, es an den Ecken „in oblo“ oder „paw“ (zweites Verfahren komplizierter, aber wirtschaftlicheren) und Fingergelenke der Praxis verbindet. Nach dem Grubenbau wird der Boden eingeebnet, das sickernde Wasser wird mit Eimern ausgeschöpft oder mit einer Pumpe abgepumpt, danach wird die erste Krone gelegt. Wenn auf der Baustelle eines Holzbrunnens die Böden durch die eigenen Hände schwach sind, wird eine große Steinplatte darunter gelegt, um einen Rückstau während der Installation eines Blockhauses zu verhindern.

Bei der Installation der Kronen ist darauf zu achten, dass diese streng horizontal liegen. Wenn das ankommende Wasser die Krone nach oben drückt, muss sie geladen werden, wobei die zweite Krone und die nachfolgenden Kronen abgelegt werden. Wie dargestellt videno muss Holz gut Kronen gehen fest, für die sie upressovyvayut Barsika - Hammer (nicht Schläge auf logs zuzufügen, und die Holzleiste, die die Kanten von Verformung des Holzes verhindert und den Platten). Je kleiner der Abstand zwischen den Kronen ist, desto länger halten sie ohne Reparatur. Bevor Sie einen hölzernen Brunnen machen, lesen Sie sorgfältig die Eigenschaften der verwendeten Materialien. Denken Sie daran, dass es bei der Montage von Kronen strengstens verboten ist, Dämmstoffe zu verwenden, da diese schnell verrotten und die Qualität des Brunnenwassers beeinträchtigen. Auf keinen Fall dürfen die Kränze mit Antiseptika behandelt werden.

Während der Rahmen aufgestellt wird, wird er ständig in allen Ecken auf seine Vertikalität überwacht. Diese Aktionen werden fortgesetzt, bis alle Kronen an ihrem Platz sind.

Wenn Wasser durch den Boden fließt, werden die Nähte zwischen den Kronen auf der Außenseite mit zerkleinertem, fettigem Ton eingerieben und sorgfältig eingeebnet. Nach fünf oder sechs Kränzen ist der Boden des Brunnens mit einer 15 bis 25 cm dicken Schicht aus Kies, Schotter oder gewaschenem Flusssand bedeckt, die das Wasser filtern.

Wenn das Wasser den Brunnen durch die Seitenwände füllt, wobei die Abdeckung die Nähte up erforderlich ist, im Gegenteil, in den Wänden des Wasserspiegels ist notwendig, Löcher zu bohren, und der Abstand zwischen den Balken und dem Boden zu füllen Schotter oder Kies, eine Schicht, die auch 20 cm sein muß und Höhe - 10 cm über dem Wasserspiegel. Nähte zwischen den oberen Kronen sind mit Lehm verschmiert. Es ist auch mit einer Lücke zwischen dem Rahmen und den Wänden des Schachtes gefüllt und sorgfältig gerammt.

Jedes Jahr soll der Brunnen repariert, gereinigt und desinfiziert werden. Der Vermieter muss dies sowohl auf freiwilliger Basis als auch auf erstes Ersuchen der Sanitärinspektion tun. Zur gleichen Zeit werden der Brunnen, das Wasser, der Eimer, die Kette usw. behandelt.

Log-Struktur kann nicht nur die einzelnen Zeilen ausgelassen (in diesem Fall Protokoll gesammelt lügt nummerierten in der Regel römische Ziffern zeigen auf die Krone und eine Seriennummer, zum Beispiel: II, III, I-III, I-IV, und so weiter. etc. und sammeln Sie in der Welle in der richtigen Reihenfolge), aber vollständig. Um sicherzustellen, dass es sich nicht verzieht, werden dicke Bretter von innen in Ecken oder von gegenüberliegenden Seiten geschlagen, die dann entfernt werden.

Um den Rahmen stabil zu halten und nicht spontan zu fallen, nach fünf oder sechs Kränzen (das Design ist noch stärker, wenn Sie Sicherheiten in zwei benachbarten Kronen haben) ordnen Sicherheiten.

Dies ist ein Protokoll einer der Kronen, die 30-50 cm länger sind als die anderen. Die Verpfändungen sind in den Vertiefungen in den Wänden der Mine befestigt. Bei schwachen Böden wird empfohlen, Stützen (Steine, Teile aus gehärtetem Beton usw.) unter Sicherheiten zu stellen;

Dekoration eines Holzbrunnens mit eigenen Händen (mit Foto)

Wenn die gut Platzierung um die Oberseite des Karkasse Kronenabschnitt unterirdisch verlegt timber, die den Boden der Platten machen, wobei die Kanten erforderlich sind, um die Lücke zwischen der Welle und dem Blockhaus zu bedecken, mit Erde abgedeckt. Sobald der ober- Teil log (Headroom) installiert werden, der Bodenbelag mit Erde abgedeckt, wenn Fläche in der Richtung entgegengesetzt zu der auch die Planung, auf der Spitze eines clay Schloss Durchführen (wenn es für die gesamte Höhe eines Blockhauses durchgeführt wird, kann die Dicke einer clay Schloss 15-20 cm sein, und wenn es sich um eine hat nur um den oberen Teil des Laufes des Schachtes (in einer Höhe von 1-1,5 m), muß der Dicke der Tonschicht bis zu 30-50 cm) und einem Verkleidungskissen um die Spitze des Blindbereiches aus jedem festen Material, wie Naturstein, Beton, etc. von den Seiten gesetzt Ein Gatterregal mit einem befestigten Eimer und einer Überdachung, die den Brunnen vor dem atmosphärischen Niederschlag schützen muss.

Da der Brunnen meistens geschlossen ist, stagniert die Luft darin, was dem Wasser einen unangenehmen Geruch verleiht. Es ist daher wichtig, gut zu belüften, für die es in dem Rohr eingeführt wird, der über dem Kopfteil von 1-1,5 m steigt und erreicht nicht den Wasserstand von 15-20 cm. Zusätzlich etwa alle Metern wünschenswert, das Rohr zu perforieren. Von oben ist das Steigrohr mit einem Gitter und einer Kappe bedeckt, so dass kein Niederschlag, Staub, Insekten usw. in den Brunnen gelangen können.

Eine Besonderheit der beschriebenen Bauweise eines Brunnens besteht darin, dass alle Arbeiten von ein oder zwei Personen ausgeführt werden, die sich außerhalb des Blockhauses befinden.

Verwendung obige Verfahren der Arbeit mit großer Tiefen Aquifers dargestellt ist fast unmöglich ist (es unmöglich ist, Schmutz von den Minenwände Abwurf zu verhindern, die für die Arbeiter in der Konstruktion des gut Eingriff gefährlich ist), so zur Gleitrichtung Bauverfahren des Bohrloches zurückgegriffen, in denen der Stamm allmählich Kronen log oben steigt, Sie sinken tiefer unter ihrem eigenen Gewicht, während der Boden unter ihnen abgebaut wird. Diese Methode wird empfohlen, wenn ein Brunnen mit einer Tiefe von bis zu 40 m und mehr gebaut wird. Betrachten wir es am Beispiel einer Bohrlochstruktur, aber bevor wir auf ein spezielles Gerät achten, das als Absenkrahmen bezeichnet wird.

Das Material für den Rahmen sind die gleichen Stämme oder Balken. Seine Abmessungen sind größer als die der gewöhnlichen Kronen, er ist mit spitzen Beinen ausgestattet oder hat Messer aus Stahl (Blech, Streifen oder Ecken), dank denen der Boden leichter zu schneiden ist. Folglich werden die Arbeiten zum Absenken des Rahmens beschleunigt.

Im Folgenden sehen Sie die Fotos von selbst gebauten Holzbrunnen unter Beachtung aller Phasen der Bautechnik:

Darüber hinaus müssen wir uns an einige wichtige Punkte erinnern:

  • Während des Betriebs muss ständig darauf geachtet werden, dass der Rahmen nicht von der Vertikalen abweicht. Die geringste Voreingenommenheit wird sofort beseitigt;
  • Zwischen dem Blockhaus und den Wänden der Mine ist es notwendig, eine kleine Lücke zu lassen - so ist es bequemer zu handeln;
  • Graben Sie den Boden sofort in drei oder vier Kränze aus;
  • Öffnen Sie zuerst innerhalb des Brunnens eine 50-60 cm tiefe Grube, in die Sie den unter dem Blockhaus ausgewählten Boden fallen lassen und heben Sie ihn nach oben. Es hat auch noch einen weiteren Vorteil: Wenn der Tunnel von der Mitte zum Umfang (von der Bohrlochmitte der Krone) führt, der Rahmen Messer den Boden und ihr Gewicht reduziert quetscht es in der Mitte der Vertiefung, wodurch es einfacher, zu arbeiten.


Nächster Artikel
Wie man die Entwässerung eines Gartengrundstücks mit eigenen Händen richtig macht: Wir zerlegen die richtige Technik der Anordnung