Wie man die Entwässerung eines Gartengrundstücks mit eigenen Händen richtig macht: Wir zerlegen die richtige Technik der Anordnung


Nicht alle Besitzer von Stadtrandgebieten sind "glücklich" mit idealen hydrogeologischen Bedingungen. Oft, nur im Prozess des Landbaus oder des Bauens, verstehen sie, dass die unterirdischen Gewässer hoch liegen, dass es in der Hochwasserperiode lange Pfützen gibt. Erfahrung ist es nicht wert, dieses Problem wird durch Entwässerung beseitigt werden. Vereinbaren Sie, es ist viel einfacher, es zu bauen, als nach einer tadellosen Seite zu suchen.

Das Entwässerungssystem wird die überschüssige Feuchtigkeit der Boden- und Vegetationsschicht entlasten und so ein normales Wachstum der Kulturpflanzen gewährleisten. Im Falle eines Kontaktes wird das unterirdische Wasser aus dem Keller geholt, der Keller und die Garage werden vor Überschwemmungen geschützt.

Wer die Entwässerung des Gartengrundstücks mit eigenen Händen oder mit den Bemühungen des Landschaftsplaners arrangieren möchte, findet detaillierte Antworten auf alle möglichen Fragen. Der Autor des Artikels beschreibt im Detail die Möglichkeiten für Grundwasserabbausysteme und Methoden für deren Konstruktion.

Voraussetzungen für den Bau der Entwässerung

Ein Entwässerungssystem, das überschüssiges Grundwasser sammelt und entfernt, ist in folgenden Fällen notwendig:

  1. Das Land ist flach, ich. Es gibt keine Bedingungen für die spontane Bewegung von Wasser unter dem Hang.
  2. Grundwasser wird auf einer Höhe nahe der Erdoberfläche festgestellt.
  3. Der Standort befindet sich im Tiefland, im Tal des Flusses oder im sumpfigen, entwässerten Gelände.
  4. Die bodenvegetative Schicht entwickelt sich auf lehmigen Böden mit geringen Filtrationseigenschaften.
  5. Die Datscha ist an einem Hang gebaut, nicht weit von ihrem Fuß entfernt, aufgrund dessen Niederschläge auf dem Gelände und um ihn herum Wasser ansammeln und stauen.

Die Installation der Entwässerung ist fast immer auf Standorten mit darunter liegenden Lehmböden erforderlich: sandiger Lehm, Lehm. In der Zeit des reichlichen Niederschlags, des schmelzenden Schnees, durchdringt dieser Gesteinsart zu langsam seine Wasserstärke oder lässt sie nicht durch.

Stagnation von Wasser auf dem Niveau der Bodenentwicklung ist mit seiner Staunässe verbunden. In einer feuchten Umgebung vermehrt der Pilz aktiv, Infektionen, Schädlinge (Schnecken, Schnecken, etc.), was zu Krankheiten von Gemüsepflanzen, Wurzelfäule von Büschen, Stauden und Bäumen führt.

Wenn Sie das Problem der Staunässe des Bodens nicht lösen, kann es zu gegebener Zeit zu Bodenerosion kommen. In der frostigen Zeit werden wasserhaltige Bodenschichten gekotzt, wodurch das Fundament, befestigte Wege und andere Objekte der Standortverbesserung leiden können.

Um zu überprüfen, ob eine Entwässerung notwendig ist, müssen Sie den Durchsatz der Bodenschichten in der Zeichnung kennen. Graben Sie dazu eine kleine Grube mit einer Tiefe von 60 cm und schütten Sie Wasser bis zum Anschlag hinein.

Wenn Wasser an einem Tag absorbiert wird, liegen akzeptable Filtrationseigenschaften unterhalb des darunter liegenden Bodens. In diesem Fall ist keine Drainage erforderlich. Wenn das Wasser nach zwei Tagen nicht verschwindet, bedeutet dies, dass tonhaltige Gesteine ​​unter der Boden- und Vegetationsschicht liegen und es besteht die Gefahr der Übermüdung.

Wird das Entwässerungssystem nicht rechtzeitig umgesetzt, drohen den Vorstädten folgende Probleme:

  • Überflutung von Kellern, Kellergeschossen, zusätzliche Gebäude unterhalb des Geländes - dies führt anschließend zum Verderb von Wandmaterialien, zur Schimmel- und Pilzbildung, zum Verfall von Möbeln, Treppen und anderen Holzkonstruktionen;
  • das Aufsammeln des Bodens wegen seiner Sättigung mit Feuchtigkeit, die zu niedrigen Erträgen, dem Verfall von Wurzeln von Gemüsepflanzen, Pflanzen, dem Tod von Bäumen und anderen Pflanzungen führt;
  • Gräben, Vertiefungen, Gruben können sich auf dem Gelände bilden, wodurch gepflasterte Wege und Fliesen zerstört werden - all dies wirkt sich negativ auf die Landschaft des Gehöftes aus.

Im Winter, wenn die PRS und die darunter liegenden Untergrundböden über dem Niveau des saisonalen Gefrierens vergraben sind, dehnt sich das in den Poren der Erde enthaltene Wasser aus. Die Zunahme des Bodenvolumens droht die darin eingebetteten und auf dem Boden liegenden Strukturen zu zerstören.

Betrachten Sie die Arten von Entwässerungssystemen und ihre Eigenschaften.

Die wichtigsten Arten von Bodenentfeuchtungssystemen

Bevor Sie beginnen, den Arbeitsplan zu erarbeiten, Ausrüstung und Materialien zu kaufen, müssen Sie bestimmen, welches System für die Implementierung geeignet ist, damit es so effizient wie möglich funktioniert.

Es gibt drei Arten von Entwässerungssystemen:

  • Oberfläche (offen) - ist ein Graben auf der Erdoberfläche, der dazu verwendet wird, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, die durch privaten Regen oder schmelzenden Schnee entstanden ist;
  • tief (geschlossen) - Entwässerung von Wasser wird mit einem System von Rohren, Brunnen durchgeführt; Das System wird verwendet, wenn der Garten mit Regen und / oder Grundwasser geflutet wird;
  • zasypnaya - das Prinzip seiner Konstruktion ist das gleiche wie das tiefe, nur das Drainage-Material ohne Rohre wird verwendet; geeignet für die Entwässerung von Flächen bei Niederschlag.

Jede der obigen Technologien hat ihre Vor- und Nachteile.

Das Oberflächenentwässerungsnetz wird oft mit Regenwasserkanälen kombiniert, die atmosphärischen Niederschlag sammeln und entfernen. Livnevku mit Wasserbecken von zwei Arten ausgestattet: Punkt und linear.

Livnevka als eine wirksame Ergänzung

Storm Abwasser - eine Reihe von Abflussrohren mit einem Brunnen für die Ansammlung von Feuchtigkeit, durch die es in den Wassereinlass passiert. Vor dem Betreten des Brunnens befindet sich eine spezielle Siphon-Trennwand (Rost), die dazu dient, die eintretende Flüssigkeit von Schmutz zu reinigen, wodurch das System nicht verstopft wird und keinen unangenehmen Geruch verursacht.

Das Regenwasserkanalsystem mit linearen Wasserkollektoren ist selbst eine Reihe von Böden, die unter einem Gefälle zum Ort der Feuchtigkeitsaufnahme angeordnet sind. Die Tanks sind in Gräben mit einer Kiesschicht am Boden installiert. Die Technologie wird verwendet, wenn die Neigung der Oberfläche des Diagramms 30 Grad relativ zum Horizont nicht überschreitet.

Der Hauptunterschied zwischen einem Punktsystem und einem linearen System besteht darin, dass ein Rohrsystem im unterirdischen Punktsystem verwendet wird. Das Wasser wird durch die sogenannten "Punkte" gesammelt - spezielles Regenwasser, das mit einem wasserdurchlässigen Gitter ausgestattet ist. Diese Lösung macht das Design auf der Website fast unsichtbar.

Manchmal sind Systeme des gleichen Typs für das Territorium nicht genug, so dass sie kombiniert werden können, um den optimalen Feuchtigkeitsgrad beizubehalten.

Um eine Art System zu wählen, ist es notwendig, die landschaftlichen und geologischen Besonderheiten individuell zu berücksichtigen. Wenn sich das Haus zum Beispiel außerhalb des Teiches befindet, können Sie sich darauf beschränken, die Entwässerung zu öffnen. Befindet sich die Villa auf einem Erdrutschhang im Flusstal, ist es besser, mehrere Systeme gleichzeitig zu nutzen.

Die Einrichtung der Abfuhr des geschlossenen Typs

Das System vom geschlossenen Typ ist ein Netzwerk von Gräben, in die Rohre und Drainagematerial gelegt werden. Drainage kann sowohl über die gesamte Fläche als auch in einem bestimmten Bereich, der entwässert werden muss, verlegt werden.

Das Tiefentwässerungssystem besteht aus folgenden Elementen:

  • Drainagerohre;
  • gut (Entwässerung);
  • Pumpe zum Pumpen von Wasser.

Um das System zu implementieren, ist es notwendig, Gräben auszuheben, Rohrinstallationen durchzuführen und Entwässerungssysteme zu konstruieren.

Um eine Wasserleitung in einem Graben auszustatten, benötigen Sie:

Das System wird effektiv eingesetzt, wenn der Standort mit Grundwasser überflutet wird.

Zeichnen des Layouts der Elemente

Vor der Durchführung der Arbeiten ist es notwendig, einen Lageplan zu erstellen, der die Objekte der Wohnungs-, Haushalts- und Haushaltsnutzung sowie Sträucher, Bäume und Blumenbeete kennzeichnet.

Als nächstes müssen Sie den Standort für den Brunnen unter Berücksichtigung der Lage der Entwässerung bestimmen. Als Entwässerung kann Kanalisation, Brunnen oder jede andere natürliche Wasserquelle wirken.

Dann ist es notwendig, ein Diagramm der Grabenanordnung zu zeichnen. Es gibt 4 grundlegende Arten von Schemata:

  • Standort der Schlange;
  • paralleles Gerät;
  • abgetropfter Fischgrät;
  • Position auf dem Trapez.

Das Schema kann unabhängig gewählt werden, aber meistens wird die "Fischgrät" -Markierung verwendet.

Gräben können entlang des Territoriums und entlang der Kontur des Hauses platziert werden. In dem Bereich, in dem Gemüse und Blumen angebaut werden, wird das Netzwerk unter Berücksichtigung der Anforderungen aufgebaut, die im Folgenden erörtert werden.

Technische Anforderungen für die Installation

Beim Bau eines Grabens müssen folgende Anforderungen berücksichtigt werden:

  • Die Tiefe sollte 1-1,2 m und die Breite - 35-40 cm;
  • In der Nähe der Bäume wird ein Graben in einer Tiefe von 1,2-1,5 m in der Nähe von Waldplantagen gegraben - um 70-90 cm, in der Nähe von Blumenbeeten - um 60-80 cm;
  • wenn Torfboden auf der Ebene des PRS des Standortes vorherrscht, sollte die Tiefe des Grabens, da er sich schnell absetzt, nicht weniger als einen Meter betragen;
  • wenn das Grundstück geprägt ist, kann die Tiefe einen Meter erreichen, wenn es flach oder leicht geneigt ist, dann ist das Graben eines Grabens mit einer Tiefe von weniger als 1,5 m unwirksam;
  • auf lehmigen Böden: sandiger Lehm, Lehmgräben, die in einer Entfernung von 7-10 m voneinander ausgegraben wurden, auf gut durchlässigen Böden: Sand, Kies- und Kiesablagerungen - um 15-20 m;
  • Das Entwässerungssystem sollte mehr als 1 Meter vom Fundament des Hauses entfernt sein, und der zulässige Mindestabstand zum Zaun beträgt 50 cm.

Für den Bau eines offenen Entwässerungssystems sollten spezielle Rohre mit einem Gitter ausgewählt werden. Ihr Durchmesser kann von 0,15 bis 0,5 cm variieren.Es ist besser, auf die Verwendung von Asbestzement- oder Keramikabläufen zu verzichten, weil sie unpraktisch sind, eine vorbereitende Vorbereitung erfordern, häufiges Spülen, schnell verstopfen.

Für die Einrichtung geschlossener Entwässerungszweige empfiehlt es sich, perforierten Rohren aus Polymer- oder Verbundwerkstoffen den Vorzug zu geben. Einige Modifikationen sind mit einem speziellen Filtermantel (Geotextil) ausgestattet, der ein Verstopfen des Systems verhindert.

Der Durchmesser des Kollektors sollte größer als der Durchmesser des Rohres sein. Wenn die Fläche des Standortes mehr als 0,5 Hektar beträgt, können die Durchmesser gleich sein.

Die Neigung des Systems zum Kollektor sollte 2-3 mm pro Meter Rohr mit einem Durchmesser von 5-10 cm betragen Wenn ein Rohr mit größerem Durchmesser geplant wird, sollte die Neigung kleiner sein.

Besitzer von Land in einem Tiefland oder an einem steilen Hang haben ein Problem, wenn das Wasser an der niedrigsten Stelle stagniert, wenn die Wasseraufnahme höher liegen kann. In diesem Fall, im unteren Teil des Territoriums ist es notwendig, einen Lagerbrunnen zu bauen, in dem es notwendig ist, eine Abflusspumpe einzuführen. Mit seiner Hilfe wird das Wasser nach oben gepumpt und in einen Graben, eine Schlucht oder einen anderen Wasserbehälter abgelassen.

Fortschritt in der Konstruktion des Systems

Das erste, was man tun muss, bevor man einen Graben ausgräbt, ist der Bau eines Entwässerungsbrunnens. Seine Tiefe sollte 2-3 m sein, und der Durchmesser - bis zu 1 Meter.

Der zuverlässigste Brunnen ist Beton. Es ist jedoch nicht immer möglich, Betonringe manuell zu installieren, daher müssen Sie auf Hebevorrichtungen zurückgreifen. Darüber hinaus sind hohe Kosten und Brüchigkeit Nachteile von Betonstrukturen.

Plastikbrunnen - ein spezielles Design aus Polyethylen, Polypropylen oder Polyvinylchlorid, ist praktisch und von hoher Qualität, widersteht effektiv dem Bodendruck. Der Vorteil des Brunnens besteht darin, dass Rohrbögen darin enthalten sind, und Gummistulpen sind vorgesehen, um die Dichtigkeit der Verbindungen zu gewährleisten.

Auch können Sie selbst einen Ziegelbrunnen pflastern, ein Design aus Gummi und anderen improvisierten Materialien machen.

Im Brunnen wird anschließend eine Entwässerungspumpe installiert, die Wasser in das Entwässerungssystem pumpt - ein Abwassersystem, einen Brunnen oder andere natürliche Wasseraufnahme.

Dann können Sie beginnen, Gräben nach dem Schema zu graben, unter Berücksichtigung der technischen Anforderungen.

Zum Schutz vor Verstopfung von herkömmlichen Kunststoffrohren werden sogenannte "externe" Filter aus Stroh, Fasertorf, Webstoffabfällen verwendet.

Führen Sie nach dem Graben von Gräben die folgenden Schritte aus.

  1. Bedecken Sie den Graben mit Sand für 10 cm, dann setzen Sie die Geotextilschicht so ab, dass die Ränder der Leinwand über der Nut waren.
  2. Bedecken Sie das Geotextil mit Schutt für 20 cm.
  3. Die Rohre ablassen.
  4. Die Rohre sind in 30-40 cm Höhe mit Schotter oder Schottergestein bedeckt, dann - mit 30 cm großem oder kiesigem Sand.
  5. Reduzieren Sie das Geotextil - es wird kleine Partikel halten und das System verstopfen.
  6. Geotextilien werden von oben mit einer fruchtbaren Bodenschicht besprüht.
  7. Rohre verbinden sich mit dem Brunnen.

Die Technologie des Aufbaus der Verfüllung von Verfüllung unterscheidet sich von der Tiefe dadurch, dass sie keine Rohre enthält. Gräben, die mit großen Trümmern oder zerbrochenen Ziegelsteinen gefüllt sind, über dem Einschlafen mit einem kleinen Stein oder Kies.

Implementieren einer offenen Version

Um Oberflächensysteme zu erzeugen, werden die gleichen Grabenregeln wie für die Implementierung des tiefen verwendet.

Für ein offenes System genügt es, Gräben mit einer Tiefe von 0,7 m und einer Dicke von 0,5 m zu konstruieren.Die Wände sind mit einer Neigung versehen, der Abschrägungswinkel beträgt 30 Grad. Der Graben wird zum Brunnen gebracht, der den Parzellen oder jeder anderen Wasseraufnahme gemeinsam ist.

Die Wände der offenen Entwässerungsgräben sind verdichtet, manchmal verstärkt mit Kopfstein- oder Bruchsteinen, die mit Betonfliesen ausgebreitet sind.

Verlängerung der Lebensdauer der Entwässerung

Das Entwässerungssystem des Backup-Typs kann effektiv für 5-7 Jahre funktionieren, wenn sowohl tiefe als auch offene Entwässerungsstrukturen mit Qualitätsrohren das Problem des Staunens für 50 Jahre vergessen lassen. Dies ist jedoch unter der Bedingung der periodischen Wartung des Netzwerks möglich.

Es gibt 4 Regeln für die Pflege des Systems.

  1. In dem Bereich, in dem sich die Rohre befinden, dürfen große Maschinen nicht hindurchgeführt werden - die Straße dafür sollte separat verlegt werden.
  2. Regelmäßige Lockerung der Erde verbessert die Wasserdurchlässigkeit, was eine gute Funktion des Systems gewährleistet.
  3. Einmal in 2-3 Jahren sollten Sie die Rohre unter einem starken Wasserkopf spülen und sie von Tonpartikeln, Rost reinigen.
  4. Erdarbeiten an der Installation sollten auf feuchter Erde durchgeführt werden.

Mit einfachen Tipps können Sie die Lebensdauer des Geräts verlängern und Reparaturen vermeiden.

Nützliches Video zum Thema

Das Video erzählt von allen Nuancen des privaten Entwässerungssystems:

Die Installation von Entwässerungssystemen im Boden erspart Landbesitzern viele Probleme. Nachdem Sie das Entwässerungssystem eingerichtet haben, müssen Sie sich nicht mehr um den Zustand der Pflanzen, das allgemeine Erscheinungsbild des Standortes mit zunehmender Luftfeuchtigkeit sorgen.

Budgetentwässerungssysteme für den Standort und Regenwasserabfluss von Portalbenutzern

FORUMHOUSE-Teilnehmer teilen Erfahrungen im Bau von kostengünstigen Entwässerungssystemen und Regenwasser.

Erfahrene Bauarbeiter und Anwohner sind sich bewusst, dass das "zusätzliche" Wasser auf der Baustelle schlecht ist. Überschüssiges Wasser führt zu Unterflutung des Keller- und Kellergeschosses, Auswaschung des Sockels, Überschwemmung von Betten, Überschwemmung des Territoriums usw. Daher ist es im Frühling, Herbst und sogar im Sommer unmöglich, das Gelände ohne Gummistiefel zu durchqueren, und der Hausbesitzer wird ständig von der Frage geplagt: Was tun mit Wasser, das verhindert, dass man lebt?

In diesem Artikel betrachten Sie:

  • Welche Art von Wasser, wie und wo sollte von der Website genommen werden.
  • Als ihre eigenen Hände, um einen Haushaltssturmkanal zu machen.
  • Wie man eine billige Drainage macht und den sumpfigen Bereich drainiert.

Welche Art von Wasser verhindert, dass ein Entwickler lebt und ein Vor-Hausbesitzer

Auf den Arten von Oberflächen- und Grundwasser, sowie auf Entwässerung und einem Regenwasserkanalsystem können Sie ein getrenntes Buch schreiben. Daher werden wir eine detaillierte Liste der Arten und Ursachen von Grundwasser aus diesem Artikel herauslassen, sich aber auf die Praxis konzentrieren. Aber ohne minimale theoretische Kenntnisse, ist es notwendig, Selbstverbesserung in Entwässerungs- und Sturmabwasser zu machen - Geld wegwerfend.

Tatsache ist, dass sogar falsch gebautes Entwässerungssystem für die ersten paar Jahre funktioniert. Dann, zum Beispiel, wegen der Kolmatisierung (Verschlammung) des Drainagerohrs, eingewickelt mit Geotextilien, die in Lehm, Lehm usw. gelegt wurde. Boden, Drainage funktioniert nicht mehr. Und das Geld für die Entwässerung wurde bereits ausgegeben und, was am wichtigsten ist, der Bau der Entwässerung ist oft mit einer großen Menge an Ausgrabung mit Ausrüstung verbunden.

Daher ist das Graben und Verschieben des Drainagerohrs 3-5 Jahre nach seiner Verlegung schwierig und teuer. Das Grundstück wurde bereits abgebrannt, eine Landschaftsgestaltung wurde erstellt, ein Blindbereich wurde eingerichtet, eine Gartenlaube, eine Sauna, etc. wurden installiert.

Es wird notwendig sein, zu rätseln, wie die Entwässerung umgestaltet wird, um nicht die gesamte Stelle zu drehen.

Daher - Der Entwässerungsaufbau sollte immer auf geologischen Erkundungsdaten beruhen (was zum Beispiel dazu beiträgt, eine wasserfeste Schicht in Form von Ton in einer Tiefe von 1,5-2 m zu finden), hydrogeologische Forschung und klares Wissen darüber, welche Art von Wasser dazu führt, dass das Haus überflutet oder das Gelände überschwemmt wird.

Oberflächengewässer sind saisonal bedingt, verbunden mit einer Schneeschmelze und einer Vielzahl von Regenfällen. Grundwasser ist in drei Hauptgruppen unterteilt:

  • Kapillarwasser.
  • Grundwasser.
  • Verkhovodka.

Darüber hinaus wird Oberflächenwasser, wenn es nicht rechtzeitig entfernt wird, in den Boden eingedrungen und wird zu Grundwasser.

Fazit: Oberflächenabfluss sollte durch Regen- (Regen-) Kanalisation beseitigt werden, anstatt zu versuchen, Oberflächenentwässerung zu machen!

Storm Abwassersystem - ein System aus Trays, Rohren oder Gräben, in den Boden gegraben, Entfernen von Wasser aus dem Standort + kompetente Organisation der Entlastung auf dem Hinterhof. Dies vermeidet stagnierende Zonen auf der Baustelle (Linsen, Pools), wo sich Wasser ansammeln wird, das einfach nirgendwo hingelangen kann, und weitere Verstopfungen.

Die Hauptfehler, die für die Selbstentwässerung erlaubt sind:

  • Nichtbeachtung der richtigen Neigung der verlegten Abflussrohre. Wenn wir gemittelt sind, dann wird die Steigung in dem Bereich von 0,005 bis 0,007 gehalten, d.h. 5-7 mm pro 1 m Drainagerohr.
  • Die Verwendung eines Drainagerohrs in einer Geotextilwicklung auf einem "unpassenden" Boden. Das Rohr im Geotextil wird verwendet, um eine Verschlammung auf Böden aus reinem mittel- und grobkörnigem Sand zu vermeiden.
  • Verwenden Sie anstelle von Granit billig zerkleinerten Kalkstein, der schließlich mit Wasser verwischt.
  • Einsparung von hochwertigen Geotextilien, die bestimmte hydraulische Eigenschaften haben müssen, die die Qualität der Entwässerung beeinflussen. Diese effektive Porengröße beträgt 175 mcd, d.h. 0,175 mm, sowie transversale KF, die mindestens 300 m / Tag (mit einem einzigen Druckgradienten) betragen sollte.

Preiswertes Regenwasser durch eigene Hände

Was ist erforderlich, um eine Haushaltsversion von Abwasser auf dem Gelände auszustatten? Die erste Sache, die zum Beispiel für das Gerät eines Regengusses in den Sinn kommt - legen Sie spezielle Behälter.

Tabletts können aus Beton oder Plastik sein, aber auf jeden Fall "bites" der Preis von ihnen. Dies zwingt die Nutzer unseres Portals, nach günstigeren Möglichkeiten zur Einrichtung von Regenwasser- und Entwässerungssystemen zu suchen.

Ich brauche ein billiges Lebendholz, etwa 48 m lang, am Rand des Zauns, um das Schmelzwasser abzuleiten, das vom Nachbarn kommt. Wasser sollte in den Graben gebracht werden. Ich dachte darüber nach, wie es geht. Zuerst dachte ich, dass ich spezielle Tabletts kaufen sollte, aber dann stellt sich heraus, dass von ihnen noch "extra" Gitter übrig bleiben, und ich brauche keine besondere Ästhetik für das Kriechen. Ich beschloss, Asbestzementrohre zu kaufen und sie mit einem Bulgarian zu schneiden, wodurch ich ein selbstgemachtes Tablett bekam.

Trotz des haushaltspolitischen Charakters dieser Idee musste der Benutzer die Asbestzementrohre nicht selbst sehen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, Rinnen (Kunststoff oder Metall) zu kaufen und sie auf eine vorbereitete Basis in einer Betonschicht von etwa 100 mm zu legen.

Portalbenutzer haben davon abgeraten Denis1235 von dieser Idee zugunsten der ersten Option, als haltbarer.

Klammert sich an die Idee von billigen livnovki, aber nicht mit dem unabhängigen Schneiden von Rohren kommunizieren wollen, Denis1235 Ich habe eine Fabrik gefunden, die Asbestzementrohre herstellt, wo sie sofort in Stücke von 2 m Länge geschnitten werden (damit der LKW keinen 4 m langen Riss knackt) und fertige Tabletts auf die Baustelle bringen. Es bleibt nur übrig, ein Schema für das Stapeln von Schalen zu entwickeln.

Der nächste "Kuchen" kam heraus:

  • Bodenplatte in Form eines Bettes.
  • Eine Schicht aus Sand oder CBC Dicke von etwa 5 cm.
  • Beton ist etwa 7 cm.
  • Tablett aus Asbestzementrohr.

Infolgedessen machte ich eine Haushaltsdusche. Es dauerte zwei Tage, um den Graben auszugraben, zwei weitere Tage, um die Route zu konkretisieren und zu installieren. Ich gab 10 Tausend Rubel auf die Tabletts aus.

Die Praxis zeigte, dass der Weg gut überwinterte, kein Wasser spritzte und von einem Nachbarn abfing und das Gelände trocken blieb. Interessant ist auch die Option des Regen- (Sturm-) Abwasserkanal-Benutzerportals mit einem Spitznamen yury_by.

Weil Die Krise hört nicht auf, ich habe mich gefragt, wie man einen Regenabfluss installieren kann, um Regenwasser aus dem Haus abzulassen. Ich möchte und speichere alles qualitativ.

Nach dem Überlegen entschloss sich der Nutzer, ein lebendiges Kabel auf der Basis von flexiblen doppelwandigen Wellrohren herzustellen (sie kosten 2 Mal billiger als die "roten" Kabelkanäle), die zum Verlegen von Stromkabeln unter der Erde verwendet werden. Aber, seit die Tiefe der Strecke soll nur 200-300 mm bei einem Rohrdurchmesser von 110 mm betragen, yury_by Ich befürchtete, dass das Wellrohr im Winter brechen kann, wenn Wasser zwischen zwei Schichten kommt.

Zusammenfassend yury_by beschlossen, eine Haushalts "graue" Leitung zu nehmen, die in der Anordnung der inneren Kanalisation verwendet wird. Obwohl er befürchtete, dass Pfeifen, die nicht so starr sind wie "Rothaarige", in den Boden einbrechen würden, zeigte die Praxis, dass ihnen nichts passiert war.

Natürlich, wenn Sie auf die "graue" Leitung treten, wird sie zu einem Oval, aber an der Stelle, an der ich sie vergraben habe, gibt es keine signifikanten Lasten. Nur Rasen und es gibt Fußgängerlasten. Ich legte die Trompete in einen Graben und besprenkelte sie mit Erde. Ich war überzeugt, dass sie die Form behalten und das Vieh arbeitet.

Dem Benutzer gefiel die Option eines preiswerten Livevki auf der Basis von "grauen" Abwasserrohren so sehr, dass er sich entschied, es zu wiederholen. Alle Nuancen des Prozesses werden durch die folgenden Fotografien deutlich gezeigt.

Nivelliere die Basis nach Level.

Wir schlafen auf dem Grund des Brunnenkieses der Fraktion 5-20 ein.

Gießen Sie aus dem Beton einen hausgemachten Deckel des Brunnens.

Wie man Drainage im Vorstadtbereich macht: Schritt für Schritt die Merkmale der Arbeit verstehen

Die erhöhte Luftfeuchtigkeit in Ihrer Region ist mit schädlichen Folgen verbunden: Wasser unterdrückt das Wurzelsystem von Pflanzenkulturen, das ihre Krankheiten und den anschließenden Tod provoziert. Darüber hinaus untergräbt Feuchtigkeit das Fundament des Gebäudes und der Hozpostroek, so dass die Gebäude überflutet werden und beginnen sich schnell zu verschlechtern. Ist es möglich, solche Probleme zu vermeiden? Die beste Option für ihre Prävention ist das Entwässerungssystem im Landgebiet. Dieses Verfahren ist nicht so schwierig, professionelle Bauherren einzustellen - Sie können es selbst tun. Damit Sie es richtig machen können, empfehlen wir Ihnen, mehr über die Vorteile und Eigenschaften der Entwässerung zu erfahren und sich mit den einfachsten Wegen ihrer Anordnung vertraut zu machen.

Warum abtropfen lassen?

Jeder Sommerresident stellt immer die gleiche Frage: braucht es wirklich viel Entwässerung? Sie können die Antwort selbst finden - bewerten Sie einfach Ihr Sommergebiet. Ihr Garten ist oft mit Seggen bewachsen, es gibt lange Pfützen nach dem Regen, das Land trocknet lange nach dem Gießen oder schmelzen von Schneeverwehungen - die ersten Anzeichen, dass man ohne Entwässerung nicht auskommt. Um dies zu überprüfen, führen Sie ein einfaches Experiment durch: Graben Sie ein 50-70 cm tiefes Loch - wenn es an einem Tag voller Wasser ist, gehen Sie ohne zu zögern zur Anordnung des Systems über.

Aber es gibt vier weitere Bedingungen, in deren Gegenwart die Entwässerung obligatorisch ist:

  • Grundwasser ist sehr hoch;
  • Die Datscha steht auf einem dichten Lehmboden;
  • der Ort liegt an einem ausgeprägten Hang oder umgekehrt - im Flachland;
  • In Ihrer territorialen Zone fallen regelmäßig starke Niederschläge.

Wie Sie sehen können, ist Drainage in fast allen Bereichen unverzichtbar. Also, wenn Sie wollen, dass Pflanzen und Bäume Ihr Wachstum erfreuen, werden die Wege nicht deformiert, und die Datscha wird nicht überflutet, fahren Sie mit den Bauarbeiten fort.

Arten von Systemen: Oberflächen- und Tiefenentwässerung des Standortes

Wenn das Problem der Bedeutung der Entwässerung geschlossen ist, entscheiden Sie, welches System Sie benötigen. Es kann zwei Arten sein.

Oberflächlich - Die einfachste Version der Entwässerung. Sein Zweck besteht darin, Wasser, das auf das Land fällt, in Form von verschiedenen Niederschlägen, zum Beispiel Regen oder Schnee, abzuleiten. Ein solches System funktioniert perfekt in einem flachen Gelände ohne ausgeprägte Hänge. Diese Entwässerung ist im Wesentlichen ein System von Gräben entlang des gesamten Umfangs der Website. Das in den Gräben gesammelte Wasser wird entweder mit der Zeit in ein spezielles Wasserbecken umgeleitet oder verdunstet einfach. Das Oberflächensystem kann mit herkömmlichen Abwasserkanälen kombiniert werden.

Tief - Entwässerung des geschlossenen Typs. Ein solches System wird benötigt, wenn Ihre Website:

  • befindet sich auf unebenem Gelände;
  • befindet sich auf Lehmboden;
  • hat hohes Grundwasser;
  • aus einem anderen Grund, ist schwierig zu pflegen.

Tiefenentwässerung kann wirksam gegen erhöhte Feuchtigkeit schützen, nicht nur Garten- und Gartengemüse, sondern auch die Datscha selbst und alle Haushaltsräume.

Rat. Da die Installation eines Tiefentwässerungssystems schwere Erdarbeiten erfordert, empfiehlt es sich, diese zu installieren, bevor Sie mit dem Pflanzen der meisten Pflanzen beginnen. Eine noch optimalere Option ist, wenn möglich, die Anordnung der Drainage parallel zur Fundamentlegung.

Vorbereitende Arbeiten

Entwässerung ist eine technische Struktur, die ein verzweigtes System von Gräben und Rohren ist. Alle seine Elemente sind in der Regel entlang des gesamten Umfangs der Baustelle miteinander verbunden und verstreut. Aufgrund der oben genannten Merkmale können die Installationsarbeiten nicht ohne ein klares Entwässerungssystem beginnen.

Das Projekt sollte folgende Punkte aufzeigen: die Lage aller Entwässerungsgräben, den Wasserfluss, ein Diagramm der vertikalen Entwässerungsabschnitte, die Lage der Brunnen, die Tiefe der Entwässerung. Es ist auch wichtig, die Größe aller Komponenten des Systems und ihre Neigung in Bezug auf den oberen Boden zu bestimmen. Solch ein detaillierter Projektplan wird Ihnen die Möglichkeit geben, schnell in der Anordnung aller Elemente des Entwässerungssystems im Prozess seiner Anordnung zu navigieren, das heißt, es wird Ihnen einfach Ihre Arbeit erleichtern.

Ein wichtiger Bestandteil der Vorkonstruktionsverfahren ist die Vorbereitung einer Reihe von Werkzeugen und Zubehörteilen, die für die Installation notwendig sind:

  • perforierte Rohre mit einem Durchmesser von 75-100 mm;
  • Teile zum Verbinden von Rohren - Kupplungen und Formstücke;
  • Entwässerungsbrunnen;
  • Metallsäge;
  • Stopfwerkzeug;
  • Rechen;
  • Gebäudeebene;
  • Geotextil für die Entwässerung;
  • Schotter;
  • Sand;
  • Schaufel;
  • Schubkarre für die Entfernung von Land und Baumaterialien.

Vorrichtung des Oberflächenentwässerungssystems

Die Durchführung einer Entwässerung dieser Art ist technisch ein einfacher Vorgang.

  1. Graben Sie über den Umfang des Territoriums der Datsche einen Graben: Tiefe - 70 cm, Breite - 50 cm Seine Neigung sollte mindestens 25-30 Grad zum Wasserhahn reichen.
  2. Hilfsgräben im gleichen Winkel ausheben.
  3. Fahre den Graben und die Gräben zu einem einzigen Abflussschacht.

Als nächstes gehen Sie direkt zur Entwässerung. Es kann Verfüllung und Trog sein. Wenn Sie die erste Option auswählen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Legen Sie das Drainage-Geotextil in die fertigen Gräben.
  2. Füllen Sie die Gräben mit einer Vielzahl von Schutt auf Geotextil: zwei Drittel - große Körner und ein Drittel - klein.
  3. Legen Sie eine Schicht von feinen Bruchrasen.

Im zweiten Fall ist die Fortsetzung der Entwässerungskonstruktion nach dem Ausheben des Grabens wie folgt:

  1. Bereiten Sie Kunststoff-Abtropfschalen vor
  2. Am Boden des Grabens eine Schicht Sand nicht mehr als 10 cm gießen, gut mit einem manuellen Typ stampfen.
  3. Installieren Sie Kunststoffschalen im Graben.
  4. Installieren Sie die Sandfänger.
  5. Montieren Sie dekorative Gitter auf den Trägern - sie schützen die Drainage vor Schmutz und Laub und verleihen ihr ein attraktiveres Aussehen.

Tiefenentwässerung auf Lehmböden und anderen schwierigen Böden

Der Algorithmus zum Aufbau eines tiefen Systems in komplexen Bereichen ist wie folgt:

  1. Gräben graben: auf einem tonigen Boden mit einer Tiefe von 60 cm, auf Lehm - 80-90 cm, auf sandigem Boden - 100 cm, Neigung - nicht mehr als 30 Grad.
  2. Sand auf den Boden des Grabens, nicht mehr als 10 cm, und stampfen.
  3. Schließe das untere Geotagging ab: seine Kanten sollten zu den Seiten des Grabens gehen.
  4. Füllen Sie das Geotextil mit einem feinen Kies mit einer Schicht von 20 cm.
  5. Auf den Trümmern die Drainagerohre mit der Perforation nach unten legen. Passe ihre Position an.
  6. Decken Sie die Rohre mit einer neuen Schicht aus Schotter ab und wickeln Sie die Kanten des Geotubes ein. Sie sollten eine Art "Rolle" bekommen: Sand-Geotextil-Geröll-Rohr-Splitt-Geotextilien. Ein solches Design schützt die Drainage vor Verschlammung: Geotextil und Schotter lassen Wasser fließen, verzögern jedoch den Boden und verhindern, dass er in das Rohr eindringt.

Wie Sie, in ihrem Sommerhaus sehen kann, gibt es nichts unwirklich in dem Gerät Entwässerungssystem, so haben Sie keine Angst auf einem solchen Job auf eigene Faust zu nehmen. Die Hauptsache ist, genau zu bestimmen, welche Art von Drainage benötigt wird, und die Regeln der Installation zu befolgen. Und vergessen Sie nicht, dass einige Anstrengungen nur einmal, Sie sich von Gewichtsproblemen in der Zukunft schützen können - nämlich die Zerstörung von pflanzlichen und gärtnerischen Kulturen und eigenen Garten überschwemmt.

Wie man ein zuverlässiges Entwässerungssystem auf der Baustelle mit eigenen Händen macht

Das Tiefland ist in der Lage, viele Probleme für seine Besitzer zu schaffen. In dem durchfeuchteten Boden wird das Fundament des Hauses schnell zerstört, die Wurzeln der Pflanzen zerfallen aus Luftmangel. Fruchtbarer Boden wird in kurzer Zeit zu unbrauchbarem Lehm für die Landwirtschaft, weil der leichtere Humus in Stauseen gespült wird. Ähnliche Probleme werden durch die Vorrichtung der Drainage eines Standorts gelöst.

Die Installation eines solchen Rückgewinnungssystems ist nicht kompliziert, aber die ganze Arbeit ist ziemlich mühsam, deshalb müssen wir zuerst sicherstellen, dass das Problem genau in dem hohen Grundwasserdurchgang liegt, und nicht in anderen Fehlern in der Agrotechnik.

Wie kann man das Grundwasserniveau bestimmen?

Das Entfeuchtungssystem wird in folgenden Fällen benötigt:

  1. Das Grundstück liegt an einem Hang. Aufgetautes oder sintflutartiges Wasser wird den Boden wegwaschen und eine Humusschicht mitnehmen. Das Problem wird durch das Graben der Querentwässerungsgräben gelöst.
  2. Der Standort befindet sich im Tiefland. In diesem Fall sammelt sich direkt Feuchtigkeit an. Bei längerem Regen oder freundlichem Schmelzen von Schnee wird der Boden überschwemmt und sauer, und Strukturen werden sich von Schimmelpilzen ablösen. In diesem Fall ist es notwendig, Entwässerungskanäle entlang des gesamten Umfangs des Geländes und um den Keller herum zu installieren.
  3. Auf dem Gelände gibt es keinen offensichtlichen Höhenunterschied, aber in der Flut und regnerischen Wetter hat es immer noch Wasser. Es kann nirgendwohin entwässert werden, daher wird die Feuchtigkeit langsam absorbiert und kommt gelegentlich in Form von lang trocknenden Pfützen an die Oberfläche.

Letztere Variante ist typisch für Tieflandniederungen mit einem verzweigten Netz von großen und kleinen Flüssen. Er kennt die Besitzer von Land in den Flussauen gut.

Wenn die oben aufgeführten offensichtlichen Zeichen nicht verfügbar sind, aber Plantagen und Gebäude immer noch unter erhöhter Luftfeuchtigkeit leiden, lohnt es sich, auf den Zustand des Rasens und der Bäume zu achten. Wenn der Rasen regelmäßig stört und die ausgewachsenen Bäume ohne ersichtlichen Grund sterben, liegt das Problem wahrscheinlich in hoch stehenden Gewässern.

Grabe ein Loch mit einer Tiefe von 0,5-0,7 m und überprüfe nach einiger Zeit, ob Wasser darin gesammelt wird. Wenn Sie das Wasser gesehen haben, dann ist sein Vorkommen weniger als 1 Meter und die Entwässerung des Vorstadtgebietes wird eindeutig gefordert.

Arten der Entwässerung

Entwässerung wird als System von flachen Gräben zum Klopfen von Grundwasser bezeichnet. Nach allen Regeln installiert, kann das Entwässerungssystem das Niveau erheblich reduzieren. Nach seiner Anordnung gibt es keine Probleme mit dem Verfall der Wurzeln von Bäumen, dem Auftreten von Schimmel im Untergrund und dem Wasser im Keller.

Es gibt zwei Arten von Entwässerungssystemen - Oberfläche und Tiefe.

Die erste Option ist der einfachste Weg, um Sedimente abzuleiten. Es handelt sich um einen Komplex miteinander verbundener Gräben, die entlang eines Grundstücks unter einem Hang ausgegraben wurden. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, den geschmolzenen und Regenabfluss relativ schnell und mit minimalen Kosten zu einem speziellen Wassersammler, der im untersten Teil der Baustelle angeordnet ist, zu übertragen. Abwasser aus dem Vorsatz wird in den Regenwasserkanal geleitet oder zur Bewässerung verwendet. Geringe Flüssigkeitsmengen verdunsten sich schnell.

Die Installation eines tiefen Systems ist komplizierter, übertrifft das Oberflächensystem jedoch in den folgenden Fällen:

  • Grundwasser steigt über einen halben Meter von der Oberfläche;
  • die Seite ist auf einem Abhang;
  • der Boden ist tonig.

Die Tiefenentwässerung unterscheidet sich von der Oberflächenentwässerung durch das Vorhandensein von Abflüssen - Rohre mit häufigen Löchern, durch die Wasser gesammelt wird, sowie Brunnen, Sandfänger und andere technologische Elemente.

Die tiefe Entwässerung des Geländes ist komplett unter der Erde verborgen und verderbt die Landschaft nicht.

Installation eines Tiefentwässerungssystems

Das System des Wasserabflusses von der Stelle ist nicht schwierig, unabhängig zu machen, aber es ist notwendig, seine Installation vor der Phase des Aufbaus des Fundaments und der Lesezeichen des Gartens zu planen. Führen Sie zunächst die vorbereitenden Arbeiten durch. Bereiten Sie das Projekt vor und notieren Sie darin:

  • Höhenunterschiede auf der Website;
  • der Ort des niedrigsten Punktes;
  • Drainagerillen;
  • Plätze für Brunnen;
  • Stapeltiefe.

Es ist notwendig, die Höhe der horizontalen Rohre im Voraus sorgfältig zu berechnen.

Für eine effektive Entwässerung sollte die Mindestneigung mindestens einen Zentimeter pro laufenden Meter Rohr betragen.

Nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten sollten Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien vorbereiten und deren Anzahl berechnen. Das Standard-Set beinhaltet:

  • Rohre mit Perforationen geeigneter Größe;
  • Entwässerungsbrunnen;
  • Zubehör für den Ablaufanschluss - verschiedene Kupplungen und Armaturen;
  • Geotektonik;
  • Sand und Schotter.

Im Verkauf gibt es Rohre für die Drainage auf der Baustelle mit ihren eigenen Händen. Geeigneter Asbestzement, Polyvinylchlorid, Keramik. Beliebte aus modernen porösen Materialien - Plastobeton, expandiertem Claydit. Durch die Poren sickert Wasser und feine feste Partikel passieren nicht, dh verstopfen das System nicht.

Bereiten Sie auch im Voraus die Werkzeuge vor: Bajonett- und Schaufelschaufeln, Schubkarren für den Boden, eine Metallsäge zum Schneiden von Rohren, eine Gebäudeebene.

Als nächstes markieren Sie die Position aller Elemente auf dem Boden. Dann graben sie an den markierten Stellen in Gräben mit einer Tiefe von mindestens 0,7 m und etwa einem halben Meter Breite. Wenn alle Kanäle ausgegraben sind, sollten Sie sicherstellen, dass sie die erforderliche Vorspannung haben. Orte, an denen sich die Brunnen befinden, vertiefen sich mehr.

Wenn alle Gräben fertig sind, wird der Boden der Rillen und Vertiefungen gerammt, mit einer Sandschicht bedeckt und erneut verdichtet. Dann legen sie Geotextilien so, dass sie sie mit einem Rand um das Rohr wickeln.

Auf das Geotextil schütten und die Rohre so verlegen, dass die Löcher unten liegen. Das ganze System ist verbunden, die Steigung wird erneut kontrolliert und schließlich mit Schutt bedeckt. Er muss die Rohre komplett abdecken. Dann werden die freien Kanten des Gewebes innen eingewickelt. Als Ergebnis sollten Sie eine Art Rolle mit einem Rohr in der Mitte bekommen.

Stoff-, Sand- und Schotterschichten verhindern eine Verschlammung des Systems und verlängern die Lebensdauer erheblich.

In den Verbindungsstellen der Rohre sind Drainage- (Inspektions-) Brunnen installiert. Sie sind für die Überwachung des Zustandes und der Reinigung bestimmt. Montiert knapp unter dem Niveau der Rohre. An der Oberseite für eine einfache Wartung haben Sie eine abnehmbare Abdeckung.

Nach der Montage von Rohren und Brunnen zu einem einzigen Komplex wird im untersten Teil des Grundstücks ein Kollektorbrunnen installiert. Es ist der Hauptreservoir von Abflüssen. Meistens werden die Kollektoren aus Stahlbetonringen hergestellt, aber wenn gewünscht, kaufen und installieren sie fertigen Kunststoff. Aus dem Stausee ist es notwendig, eine Entwässerung für die Kanalisation oder ein Reservoir zu schaffen.

Wie man die Drainage unter dem Boden versteckt und gleichzeitig das Grundstück schmückt

Bei dieser Installation können Arbeiten für das Entwässerungsgerät im Landhaus mit eigenen Händen als abgeschlossen betrachtet werden. Jetzt sollte das ganze System einschlafen, um es komplett unter der Erde zu verstecken. Die abgedeckten Gräben sind mit Rasen bedeckt. In Zukunft werden hier Blumen gepflanzt oder irgendwelche Gartenfrüchte mit einer flachen Einstreu des Wurzelsystems. Interessante Optik Rillen, mit großen Marmorsplittern bedeckt. Solche Elemente der Landschaftsgestaltung schmücken die Baustelle und erlauben Ihnen nicht, die Lage der Rohre im Falle von Reparaturarbeiten zu vergessen.

Das Entwässerungssystem von Wasser wird normalerweise mit Abflüssen kombiniert. Montieren Sie dazu eine Regenrinne, die den Abfluss mit dem nächsten Brunnen verbindet, oder stellen Sie einen Regenwasserbehälter auf.

Die Drainagevorrichtung des geschlossenen Typs im Vorstadtbereich ist nicht der einfachste, aber der effektivste Weg, um den Grundwasserspiegel zu senken. Einige Aktionen mögen zu mühsam oder mühsam erscheinen, aber das Ergebnis in Form eines trockenen Fundaments und eines gesunden Gartens wird Ihnen viele Jahre gefallen.

Entwässerung des Vorstadtgebiets: Wie man das Gebiet einfach und effektiv mit eigenen Händen ableitet

Überschüssiges Wasser in der Gegend ist nicht weniger ein Problem als sein Mangel. Erhöhte Luftfeuchtigkeit führt zur Zerstörung von Gebäuden, dem Absterben von Pflanzen, dem Auslaugen von Nährstoffen aus dem Boden. Um sicherzustellen, dass die Website normal leben und arbeiten kann, sollte das Problem so schnell wie möglich gelöst werden. Das Gerät mit durchdachtem Entwässerungssystem wird helfen. Es klingt schwierig und erschreckend, aber in der Praxis wird es für sich allein realisiert, ohne zusätzliche Kapazitäten in Form von professionellen Designern und Bauherren zu verbinden. Dies bedeutet echte Einsparungen, daher wird es nützlich sein, einige der unten aufgeführten Materialien zu studieren, um die Arbeit schnell und einfach bewältigen zu können.

Das Gerät der geschlossenen Entwässerung

Warum abtropfen lassen?

Menschen in der mittleren Zone, wo Sommer-Dürren - ein bekanntes Phänomen, ist es seltsam, über die Notwendigkeit der Entwässerung zu hören. Die Praxis zeigt jedoch, dass in vielen Bereichen Entwässerungsanlagen erforderlich sind. Woher weißt du, wenn du es brauchst?

Führen Sie ein einfaches Experiment durch. Nimm eine Schaufel und grabe ein Loch etwa einen halben Meter in die Tiefe. Lass sie für einen Tag in Ruhe, dann schau hinein. Wenn Wasser in der Grube ist - lesen Sie den Artikel weiter und machen Sie sich bereit für die Installation der Entwässerung.

Es gibt auch offensichtliche Anzeichen, die auf einen Feuchtigkeitsüberschuss hindeuten. Nachdem eine Regenpfütze in Ihrem Garten lange nicht austrocknet, will Tauwasser im Frühjahr nicht mehr ablassen und Flächen für Gartenarbeiten freigeben. Achten Sie auf die Unkräuter auf den Betten. Wenn unter ihnen die Segge oft blinkt ist ein Alarmsignal. Schließlich ist eine Drainage in fast hundert Prozent der Fälle in Lehmböden notwendig.

Einige Hinweise für seine Installation gehen weiter:

  • Standort des Geländes am Hang oder im Tal;
  • Grundwasser ist nahe der Oberfläche;
  • häufigen und starken Regen niederschlagen.

Es gibt viele Websites, die diese Bedingungen erfüllen. Wenn Ihr eines davon ist, ist es Zeit, sich mit Wissen und Werkzeugen auszustatten und an die Arbeit zu gehen. Die Entwässerung wird helfen, eine stabile, reiche Ernte zu erhalten, die Beete und Wege vor Erosion zu schützen, sie intakt zu halten. Genug Grund, der Notwendigkeit zuzustimmen.

Arten von Systemen: Oberflächen- und Tiefenentwässerung des Standortes

Der erste Schritt vor Arbeitsbeginn ist die Auswahl eines Entwässerungssystems. Es gibt zwei Arten, jede hat ihren eigenen Zweck.

Drainage für Wasserablauf

Die Oberflächenentwässerung ist ein System von Gräben und Gräben, deren Aufgabe es ist, Wasser, das in Form von Niederschlägen in das Gelände gelangt, abzuleiten. Die Flüssigkeit gelangt in einen speziellen Absetzbehälter oder verdampft direkt aus den Brunnen - je nach gewähltem System.

Tiefentwässerung ist schwieriger. Dies ist ein geschlossener Typ, der schwerere Ausgrabungen erfordert. Es wird gewählt, wenn:

  • die Reliefs des Geländes sind ungleichmäßig, mit signifikanten Höhenunterschieden;
  • Unterirdische Gewässer liegen nahe der Oberfläche;
  • Lehmboden;
  • Oberflächenentwässerung kann die Aufgabe nicht bewältigen.

Tiefentwässerung ist eine Garantie für die Unverletzlichkeit der Haus- und Wirtschaftsgebäude, Zäune.

Wichtig! Die Organisation der Tiefenentwässerung wird vor der Pflanzung durchgeführt. Im Idealfall sollte die Installation bereits in der Phase der Grundlegung von Gebäuden durchgeführt werden.

Vorbereitende Arbeiten

Die Schaffung einer technischen Struktur erfordert einen ernsthaften Ansatz. Das Entwässerungssystem beinhaltet eine komplexe Verflechtung von Rohren und Gräben, die über das gesamte Gelände verteilt sind. Um alle Elemente korrekt zu platzieren und sie in ein funktionierendes Netzwerk zu verbinden, müssen Sie mit einem detaillierten Plan beginnen. Berücksichtigen Sie alle Höhenunterschiede, Wasserströmungen, bezeichnen Sie bestehende oder geplante Gebäude, die Anordnung von Beeten usw. auf dem Projekt, und zeichnen Sie auf diese Weise die Orte der Verlegung von Rohren, Gräben und Brunnen.

Das detaillierte Schema wird nicht nur die Durchführung von Arbeiten in der Realität erleichtern. Auf dieser Grundlage ist es einfach zu berechnen, wie viel und welche Materialien benötigt werden. Vergiss die Werkzeuge nicht. Probenliste:

  • Perforierte Rohre (der bevorzugte Durchmesser beträgt ca. 10 cm) und Verbindungselemente (Fittings, Kupplungen);
  • Brunnen für die Entwässerung;
  • Geotektonik;
  • Sand und Schotter;
  • Rake, Bügelsäge, Ebene, Werkzeug zum Stampfen, Schaufel;
  • Schubkarre.

Vorrichtung des Oberflächenentwässerungssystems

Oberflächenentwässerung ist einfach, Fehler werden schnell korrigiert. Die erste Stufe:

  • Eine Grabentiefe von etwa anderthalb Meter und einer halben Breite wird entlang des Umfangs des Geländes ausgegraben. Vergiss nicht, dass das Wasser durchfließt, also sollte eine Neigung von 30 Grad in der Richtung vorhanden sein, in die der Strom fließen soll;
  • Die Hilfsgräben sind auf dem gesamten Gelände unter der gleichen Neigung verteilt;
  • Baue einen Abflussbrunnen und bringe alle Gräben dazu.
Oberflächenentwässerung

Nützlich! Um zu verstehen, ob das System funktioniert, ist es auf der Grundlage von Experimenten möglich. Gießen Sie Wasser hinein und stellen Sie sicher, dass es fließt. Wo es notwendig ist.

Der nächste Schritt ist die Entwässerung. Hier können Sie spezielle Fächer verwenden oder eine Hinterfülloption wählen.

Im ersten Fall funktioniert der Algorithmus wie folgt:

  • der Boden des Grabens ist mit einer zehn Zentimeter dicken Sandschicht bedeckt, sorgfältig verdichtet;
  • Tabletts sind an Ort und Stelle platziert;
  • installierte Sandfänger;
  • Dekorative Gitter sind montiert. Die Aufgabe der Elemente in den Schutz von Entwässerungsgräben aus verschiedenen Trümmern. Außerdem verleihen sie Gräben ein ästhetischeres Aussehen.

Maßnahmen zur Organisation der Verfüllung Entwässerung:

  • den Boden der Rillen mit Geotextil auskleiden;
  • füllen Sie eine Mischung aus grobem und feinem Kies (Verhältnis 2: 1);
  • Legen Sie eine Rasenschicht.

Tiefenentwässerung auf Lehmböden und anderen schwierigen Böden

Wenn der Plan ausgearbeitet und die Materialien vorbereitet sind, können Sie mit der Arbeit beginnen:

  • zeichne einen Graben mit einer Neigung von 30 Grad. Die Tiefe hängt von der Art des Bodens ab: sandig ist ein Meter, Ton und Lehm 60 bzw. 80 Zentimeter;
  • den Boden des Grabens mit einer zehn Zentimeter dicken Sandschicht füllen;
  • Geotextil legen. Pass auf - der Graben muss bis an die Ränder reichen;
  • gießen Sie 20 bis 30 Zentimeter Trümmer;
  • Positionieren Sie die Rohre vorsichtig (Perforation nach unten!). Stellen Sie sicher, dass alles korrekt ausgeführt wird.
  • Schütten Sie die Rohre mit Schutt und wickeln Sie sie um die freien Kanten des Geotani. Das Design sollte alle Ihre Lieblingsrollen erinnern. Geotextilien und Geröll werden benötigt, um die Rohre vor Schlamm zu schützen, während die Materialien den Wasserfluss nicht beeinträchtigen.
  • Installieren Sie am tiefsten Punkt des Geländes einen Brunnen oder ein vorgefertigtes Plastikreservoir. Verbinde die Rohre damit. Vom Brunnen wird das Wasser zum nächsten Teich geleitet, Abwasser wird gewässert;
  • Füllen Sie die Gräben mit fruchtbarem Boden, warten Sie auf Schrumpfung und füllen Sie es wieder. Legen Sie den Rasen oben - das System wird unsichtbar sein, aber der Zugang bleibt erhalten.

Entwässerung des Vorstadtgebiets: Wie man das Gebiet einfach und effektiv mit eigenen Händen ableitet

Schlechter Bewuchs von Gartenpflanzen und Bäumen, ein konstanter Schlamm auf den Gartenwegen und saisonale Überschwemmungen von Kellern und Kellern weisen auf ein hohes Grundwasserniveau im suburbanen Raum hin. Um sich mit diesen Unannehmlichkeiten zu versöhnen, ist es nicht notwendig, anders kann die erhöhte Feuchtigkeit zurück zu wesentlicheren Problemen - vspuchivaniem otmostok und Wegen, Schrumpfung von Wänden und sogar Zerstörung der Basis. Nichtsdestotrotz gibt es keinen Grund zur Eile, das Vorstadteigentum loszuwerden. Es ist nicht schwer, das Gebiet zu entwässern - es ist genug, um ein effizientes Entwässerungssystem zu bauen. Die Konstruktion der Entwässerung erfordert keine besonderen Fähigkeiten, so kann es leicht von Ihnen selbst durchgeführt werden. Was das Wissen betrifft, werden wir versuchen, über die Geheimnisse der Konstruktion zu sprechen und wichtige Empfehlungen über den Fortschritt der Arbeit geben.

Was weist auf die Notwendigkeit der Entwässerung hin?

Die Frage, ob ein Entwässerungssystem in einem suburbanen Gebiet in der Regel benötigt wird, erfordert kein langes Studium der Situation und die Analyse natürlicher Faktoren. Meistens treten die Unannehmlichkeiten auf, die aufgrund der Überfeuchtung des Bodens nach Schneeschmelze oder starkem Regen auftreten. Die Beete wachsen über Riedgras, Wege und Wiesen besetzen lange Pfützen, Keller und Keller leiden unter Feuchtigkeit - das sind die Faktoren, die auf Entwässerung hinweisen. Bevor jedoch Zeit und Geld in die Anordnung des Wasserentsorgungssystems investiert werden, sollte man von seiner Angemessenheit überzeugt sein. Um dies zu tun, helfen mehrere Bedingungen, die auf die Notwendigkeit hinweisen, den Boden zu entwässern.

  1. Wenn der Grundwasserspiegel in der Trockenzeit in einer Tiefe von weniger als 2,5 m ist, könnte das Land während der Regenzeit in einen Sumpf verwandeln. Überprüfen Sie Ihre eigenen Annahmen kleine Lochtiefe von 50-80 cm helfen. Wenn das Wetter trocken ist es an einem Tag mit Wasser gefüllt ist, ist es möglich, weitere Forschung zu stoppen und ohne zu zögern Entwässerungsanordnung zu starten.
  2. Der Standort befindet sich im Tiefland und ist anfällig für saisonale Überschwemmungen oder das Gebiet hat erhebliche Höhenunterschiede.
  3. Wasser wird für lange Zeit nicht in den Boden aufgenommen, da Lehm und lehmige Böden wasserabweisend sind. Die Anwesenheit von Schwarzerde an der Stelle bedeutet nichts - Tonablagerungen können sich unter einer dünnen fruchtbaren Bodenschicht befinden.
  4. Die Region, in der viel Niederschlag fällt, ist für den Anbau von Kulturpflanzen keineswegs ideal. Übermäßige Feuchtigkeit verhindert die Sättigung des Bodens mit Sauerstoff, was sich auf ihre Gesundheit auswirkt. Um ideale Bedingungen für Gartenbau oder Gartenbau zu schaffen, sollte überschüssige Feuchtigkeit entfernt werden.

Wenn mindestens einer dieser Faktoren in Ihrer Datscha seine Bestätigung findet, kann der Dränagebedarf nicht diskutiert werden. Ein hochwertiges Wasserentsorgungssystem wird Kulturpflanzen ein zweites Leben geben, das Gebiet sauberer machen, die Strecke vor Verformungen und das Fundament vor Zerstörung schützen.

Sorten und Anordnung von Entwässerungssystemen

Das Problem der übermäßigen Bodenfeuchtigkeit in dem Gebiet zu lösen, kann zwei Arten von Drainagesystemen sein - oberflächlich und tief. Die Entscheidung, welche für die Entwässerung Ihres Standortes zu treffen ist, hängt direkt von den Ursachen ab, die zur Überflutung des Territoriums führen.

Oberflächen (offen) Regenwassersammler

Oberflächenentwässerung ist ein System von Regenwasserempfängern, das dazu dient, Regen und Schmelzwasser außerhalb des Geländes zu sammeln und zu entfernen, so dass es nicht in den Boden absorbiert werden kann. Ein solches System der Wasserentsorgung funktioniert hervorragend auf Lehmböden und kann traditionelle Regenwasserkanäle ergänzen. Das Wasser wird in die Filtrationsbrunnen oder außerhalb der Anlage abgelassen. Außerdem verdunstet der Löwenanteil des Niederschlags einfach.

Abhängig von der Gestaltung der Entwässerungsdrainage wird die Oberflächenentwässerung in zwei Arten unterteilt:

Bei der Absetzpunktentleerung erfolgt die Abwassersammlung mit Hilfe von Sturmklappen, Entwässerungsrinnen, Regenwasserbehältern und Gangways. Orte ihrer Installation sind Türgruben, Entwässerungsstellen von Dachwasserregenwasserbehältern, Bereiche unter Bewässerungskränen und andere Bereiche, die eine lokale Wassersammlung benötigen. Punktwasserkästen sind mit unterirdischen Rohren verbunden, durch die die Abflüsse in den Abwassersammler gelangen.

Die lineare Entwässerung kann an der Wand oder entfernt von Strukturen erfolgen. Es handelt sich um ein System von Gitterrosten für die Sammlung von Niederschlag, die nicht in punktförmige Regenwasserbehälter fallen. Diese Methode der Entfeuchtung ist in solchen Fällen sinnvoll:

  • wenn Gefahr besteht, die obere, fruchtbare Bodenschicht zu spülen. Am häufigsten tritt eine solche Unannehmlichkeit in Bereichen mit einer Neigung von mehr als 3 Grad relativ zum Horizont auf;
  • wenn der Standort im Tiefland liegt. Aus diesem Grund ist das Wasser, das bei Regen und Schneeschmelze entwässert, eine Bedrohung für Strukturen und grüne Plantagen;
  • um Ablagerungen von Bürgersteigen und Wegen zu entfernen. In diesem Fall sind Fußgängerzonen mit einer kleinen Erhöhung ausgestattet, mit einer Neigung in Richtung des Abflusskanals.

Linear bezieht sich auf die Straßenentwässerung, die in Form eines Grabens parallel zur Fahrbahn für Fahrzeuge durchgeführt wird.

Tiefenentwässerung

Die Anordnung eines Tiefenentwässerungssystems ist notwendig, wenn das Grundwasser mehr als 2,5 Meter an die Oberfläche des Standortes heranreicht. Wenn es gebaut wird, ist eine große Menge an Ausgrabung erforderlich, so ist es am besten, eine solche Entwässerung gleichzeitig mit dem Graben von Gründungsgruben unter dem Fundament des Hauses und der Nebengebäude zu konstruieren.

Für den Bau der Tiefenentwässerung werden perforierte Rohre (Abflüsse) verwendet, die in einer Bodenschicht unter einem Gefälle verlegt werden. Durch das Vorhandensein von Löchern können Abflüsse überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen und zu einem Sammelsammler, einem Filtrationsbrunnen oder einem Entwässerungstunnel transportieren.

Die Neigung von Entwässerungsrohren sollte mindestens 1% betragen. Bei einer 20 m langen Autobahn beträgt der Höhenunterschied zwischen den oberen und unteren Punkten beispielsweise 20 cm.

Eine andere übliche Art der Tiefenentwässerung ist ein Reservoir oder Verfüllungssystem. Es wird in Form eines unterirdischen Kanals durchgeführt, der zur Hälfte mit einem Filterkissen aus Schotter oder Ziegelstein gefüllt ist. Um die Absorption der gesammelten Feuchtigkeit zu verhindern, wird der Boden der Formationsabflüsse mit einer Tonschicht versiegelt, über die eine Rollenabdichtung gelegt wird.

Die einfachsten und effektivsten Methoden, um ein Land-Diagramm zu leeren

Da die Entwässerung im suburbanen Bereich und direkt um die Gebäude herum auf verschiedene Arten erfolgen kann, konzentrieren wir uns auf die einfachsten und am wenigsten arbeitsintensiven Optionen.

Wie man das Feuchtigkeitsniveau ohne Entwässerung verringert

Viele Faktoren beeinflussen die Sumpfigkeit, so dass in einigen Fällen die Sommerparzelle drainiert werden kann. Wenn die hohe Bodenfeuchte durch eine besondere Erleichterung gefördert wird, ist es ziemlich einfach, das Wasser von der Stelle ablaufen zu lassen. Um dies zu tun, wird an einigen Stellen der Boden ergriffen und in anderen wird er gegossen, wodurch ein kleiner Abhang entsteht. Wenn der ausgewählte Boden nicht genug ist, wird er von außerhalb des Gartenbereichs importiert. Streuen Sie den Boden in der Datscha mit Chernozem oder Torf, und um den Boden leichter zu machen, wird es von 1/3 bis 1/5 des Sandes hinzugefügt.

Für den Fall, dass das Wasser auf dem Gelände wegen der eng benachbarten Lehmschichten ansammelt und das Gebiet selbst einen kleinen Hang hat, kann man am tiefsten Punkt einen kleinen Teich graben. Es kann als natürliches Reservoir für die Bewässerung von Kulturpflanzen genutzt werden, als Teich für die Fischzucht oder als dekoratives Element der Landschaftsgestaltung genutzt werden. Aufgrund des hohen Grundwasserspiegels entfällt in der Regel der Bedarf an zusätzlicher Abdichtung, aber in einigen Fällen hilft eine spezielle PVC-Folie für Schwimmbäder, das Reservoir zu versiegeln. An der Oberfläche eines künstlichen Sees blüht nicht, Wasserpflanzen sind entlang seiner Ufer gepflanzt.

Das Pflanzen hygrophiler Pflanzen ist eine hervorragende Möglichkeit, die Bodenfeuchtigkeit zu normalisieren. Zum Beispiel ist eine gewöhnliche Birke eine echte Pumpe, die buchstäblich Wasser aus dem Boden pumpt. Nicht schlecht mit der Entwässerung des Gebiets von Spirea, Igra, Weißdorn, Heckenrose und natürlich, Weide und Weide fertig. Gelandert in Problemzonen, entlang der Schienen, entfernen sie nicht nur überschüssige Feuchtigkeit, sondern machen die Landschaft originell und attraktiv.

Wie man Entwässerung um ein Landhaus oder Nebengebäude macht

Um den Keller oder Keller vor Schmelzen und Regenwasser um die Landschaftsstrukturen zu schützen, wird eine Wanddrainage konstruiert. Dieses Entwässerungssystem ist am effektivsten in der Nebensaison, wenn der Grundwasserspiegel seinen Maximalwert erreicht. Der Bau eines "ameliorativen" Systems wird am besten in der Phase der Errichtung eines Fundaments durchgeführt. Wenn die Entscheidung, es zu bauen, wegen des Wassers im Keller getroffen wurde, ist es okay - es ist besser spät als nie.

Die Konstruktion der Entwässerung wird in Phasen durchgeführt.

  1. Graben Sie am Rande des Gebäudes einen geneigten Graben, der 0,5 m tiefer sein sollte als der tiefste Punkt des Kellers. Messen Sie die Höhenunterschiede und platzieren Sie Kontrollpunkte an den Kontrollpunkten. Um eine effektive Entwässerung zu organisieren, machen Sie eine Steigung von mindestens 2 cm pro laufendem Meter.
  2. Bereite das Fundament vor. Dazu wird die Betonoberfläche vom Boden gereinigt, mit einer Bitumen-Kerosin-Grundierung behandelt und ein wasserundurchlässiger Gummibitumen-Mastix aufgetragen. Während das Harz nicht gefroren ist, wird ein verstärktes Netz für Putzarbeiten in seine Oberfläche gepresst (Zelle 2x2 mm). Nach dem Trocknen des Bitumens wird eine weitere Dichtungsmasse von oben aufgetragen.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, spezielle perforierte Rohre zu kaufen, dann können sie aus gewöhnlichen Polymer-Abwasser-PVC-Rohren hergestellt werden. Dafür werden Löcher in ihre Wände gebohrt, deren Durchmesser etwas kleiner sein sollte als die Größe einzelner Kies- oder Granitkörner.

Bei der Anordnung der Blindzone um das Haus sollte man nicht hetzen - es ist notwendig, die Zeit für die Schrumpfung des Bodens im Graben standzuhalten. Zum Betonieren und Legen von Pflastersteinen erst nach dem endgültigen Verdichten des Bodens fortfahren.

Video: Bau eines Low-Budget-Tiefentwässerungssystems mit einem Brunnen

Entwässerung des Vorstadtgebiets: die einfachste Methode

Die Vermeidung von unnötigen finanziellen Kosten und der Bau von Entwässerungsanlagen in einem großen Sommerhaus ermöglicht ein Oberflächenentwässerungssystem. Sein Hauptzweck ist, überschüssige Feuchtigkeit während des Regens oder während des Auftauens von Schnee zu entfernen.

Bei der Installation offener Entwässerungsarbeiten werden die Erdarbeiten gemäß den folgenden Anweisungen ausgeführt.

  1. Untersuchen Sie sorgfältig das Gelände und bestimmen Sie die Anzahl und den Verlauf der Kanäle zum Sammeln und Ablassen von Wasser. Parallel dazu wird ein Überlauf gesucht. Es ist möglich, einen Abwasserbrunnen am tiefsten Punkt des Geländes zu bauen oder sogar den Entwässerungskanal darüber hinaus vollständig zu entfernen. Die Erdarbeiten sind mit einer Schnur und Heringen gekennzeichnet.

Erfahrene Buildern definieren Punkte zur Festlegung vorgefertigten Gullys und Kollektorströme von Regenwasser oder Schmelzwasser beobachten Planungs Anordnung von Kanälen, um optimal auf die einzelnen Ströme in einen gemeinsamen Strom zu kombinieren.

  • An den markierten Stellen sind Grabengräben mit einer Breite von 40-50 cm und einer Tiefe von nicht mehr als 0,5 m eingegraben, um ein Ablösen der Wände zu vermeiden, sind sie nicht geneigt, sondern geneigt - die Abschrägung sollte 25-30 Grad betragen.

    Darüber hinaus sind sie in der Tat engagiert Entwässerung. Abhängig von der Ästhetik, den Anforderungen des Landschaftsdesigns oder den persönlichen Vorlieben kann es durch- oder hinterfüllt werden. Im ersten Fall sieht die Anordnung der Kanäle folgendermaßen aus:

    • der Boden des Grabens in einer Höhe von bis zu 10 cm ist mit Sand bedeckt und durch manuelles Stampfen gut verdichtet;
    • Installieren Sie Kunststoffschalen in den Graben;
    • Montiere Sandfänger;
    • Auf den Tabletts werden dekorative Gitter angebracht. Ihre Aufgabe ist es, die Kanäle vor Blättern und Ablagerungen zu schützen und die Ästhetik der Struktur zu verbessern.

    Im zweiten Fall wird der Aufbau nach folgendem Schema durchgeführt:

    • Die Boden- und Grabenwände sind mit Geotextilien bedeckt;
    • Gräben sind mit einer bis zu 20 cm dicken Schicht von Schotter bedeckt, am besten, wenn es einen kleinen Fuß oder Schutt von grober Fraktion von unten und von oben gibt - eine kleinere;
    • Schotter mit Geotextilkanten bedeckt, dann mit Sand bestreut.

    Um die Entwässerung zu organisieren, können Sie die alte "Großvater" -Methode - die Konstruktion von Fascin verwenden. Ernten Sie Zweige von Erlen, Weiden oder Birken, die zu 15 cm dicken Armen zusammengebunden sind, so dass dünne Zweige auf der einen und dicke Zweige auf der anderen Seite sind. Bündel von Ästen werden nicht auf dem Boden verlegt, sondern auf Heringen, die wie Panzerabwehr- "Igel" zusammengebunden sind, die entlang der gesamten Länge des Grabens vorinstalliert sind. Der Stamm wird mit dicken Ästen nach oben gestellt und an den Rändern mit Moos verdichtet. Wenn alles richtig gemacht wird, dann können Sie sich auf eine 20-jährige Arbeit des meliorativen Systems verlassen.

    Um die Wände der Kanäle vor dem Einsturz zu schützen, werden Trümmer oder Rasen verwendet. Gräben schmücken, an ihren Rändern des Hauses mit langfristigen feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, z. B. Iris.

    Entwässerung des Vorstadtgebiets: der traditionelle Weg

    Egal wie einfach und billig das offene Entwässerungssystem ist, es hat einen wesentlichen Nachteil - geringe Ästhetik. Stimmen Sie zu, dass Sie sich mit einem ganzen Netzwerk von Kanälen für das Landschaftsdesign auf der Website engagieren - die Aufgabe ist nicht einfach. In diesem Fall ist es besser, ein langlebiges und effizientes Entfeuchtungssystem nicht zu speichern und zu bauen.

    Das beste Schema für die Verlegung von Entwässerungsrohren ist der "Weihnachtsbaum". In ihm konvergiert das seitliche Netz zu einem zentralen Rohr, das in den Schlammbrunnen oder außerhalb des Standortes herausgenommen wird.

    Wenn das Entwässerungssystem nicht benötigt wird, um das Fundament zu schützen, und um die Bodenfeuchtigkeit zu reduzieren, wird die Tiefe der Gräben basierend auf den empfohlenen Werten gewählt:

    • für Böden mit einem hohen Anteil an Mineralien - bis zu 1,5 m;
    • wenn unter Blumengärten installiert - von 0,5 bis 0,8 m;
    • an Orten, an denen Obstbäume gepflanzt werden - bis zu 1,5 m;
    • für Torfböden - von 1 bis 1,6 m;
    • unter dekorativen Büschen und Bäumen - bis zu 0,9 m.

    Verwenden Sie für die Entwässerung spezielle Polymerrohre mit Löchern mit einem Durchmesser von 1,5 bis 5 mm. Idealerweise ist die Art und Menge rechnerisch ermittelt, die berücksichtigt, um die Feuchtigkeit der Bodenart, Niederschlag, und so weiter. E., aber wenn Sie Ihre eigenen Hände zu tun entwässern, ist es billiger, Wasser PVC-Rohre von 100 mm Durchmesser zu kaufen und Löcher machen Netz Schritt 40-60 mm alleine.

    Nachdem die Gräben ausgegraben sind, beginnen sie den Hauptteil der Arbeit.

    1. Je nach Bodenart wird die Verlegung von Geotextilien beschlossen. In lehmigen Böden kann es nicht verwendet werden - genügend Schotter den Boden bis zu einer Höhe von 20 cm auf dem Rohr zu füllen, kann Lehm jedes Filtertuch eingewickelt werden, während des sandigen Lehmboden und erfordert Rohr in den Kies Schichtstapel muss Geotextilien wickeln..
    2. An der Unterseite der Gräben Sandkissen 10 cm dick ausstatten.
    3. Dim Boden und Grabenwand Geotextil, goß dann schebonki flache Schichtdicke von 10-15 cm. Sicheren Geotextil auf den Wänden des Grabens, die Fragmente von Ziegeln oder Pfählen verwenden können, in die Wand getrieben

    Gefälle beobachten, verlegen und verbinden Sie ein einziges Netzwerk von Drainagerohren.

    Verwenden Sie Kalkstein für die Drainage Installation wird nicht empfohlen. Erstens wird es in der Tiefe komprimiert und durchdringt keine Feuchtigkeit, und zweitens kann seine Wechselwirkung mit dem Boden das Auftreten von Solonchak auslösen.

    Video: Bau eines geschlossenen Entwässerungssystems im suburbanen Raum

    Wartung und Reinigung der Entwässerung im Land

    Obwohl es sich um ein richtig konstruiertes Tiefen- oder Oberflächenabflusssystem handelt und keine häufigen vorbeugenden Maßnahmen erforderlich sind, können einige Arbeiten dennoch vermieden werden. Der Inhalt der Kontrollvertiefungen sollte regelmäßig überprüft werden, indem die Schmutzpartikel mit einer Schmutzwasserpumpe und einer Hochdruckpumpe gereinigt werden. Wenn Sie Schmutz aus dem Abflussschacht pumpen, verwenden Sie einen langen Pfahl, der von Bodensedimenten aufgewirbelt wird. Eine vollständige Spülung ist erforderlich, wenn die Rohre stark verschlammt sind und alle 10 bis 15 Jahre Betrieb des Drainagesystems.

    Um die Autobahn von Sandablagerungen zu befreien, muss die Rohrleitung von beiden Seiten zugänglich sein. Das Waschen wird durch einen starken Wasserstrahl ausgeführt, der abwechselnd von einer Seite und dann von der anderen Seite des Rohres geschickt wird.

    Wenn Sie mit den stabilen Ablagerungen von Schmutz und Lehm fertig werden müssen, dann können Sie die traditionelle Installationstechnik verwenden - die Reinigung der Rohre mit einem langen Kabel und einem Pinselstriegel aus harten Borsten. Durch die Kombination der mechanischen Wirkung mit dem Waschen ist es möglich, mehrjährige Ablagerungen auf den Drainagerohren vollständig zu entfernen.

    Bei Verschlammung der Kanäle von Oberflächensystemen kann man mit Hilfe von Salpeter auf ihre Reinigung zurückgreifen. Dazu werden der Rasen und die obere Verfüllung aus den Gräben entfernt, wonach das Nitrat gleichmäßig über das Schuttbett verteilt wird. Dann wird der "Kuchen" reichlich mit Wasser verschüttet und die oberen Schichten werden ersetzt. Diese Methode erlaubt es, die Systemleistung für ein Jahr zu verlängern, aber nur als letzter Ausweg - Nitrat ist eine Quelle von Nitraten, deren Überschuss die Qualität des Bodens negativ beeinflusst.

    Video: Wie man ein Drainagesystem des tiefen Typs wäscht

    Ein qualitatives Entwässerungssystem wird das Fundament und den Keller des Hauses vor Überschwemmungen bewahren, zu den grünen Plantagen der Gesundheit und Stärke hinzufügen. Die Kosten für die Durchführung von Rekultivierungsmaßnahmen sind nicht so hoch, um sie zu verweigern, je mehr Sie die Entwässerung auf dem Gelände mit eigenen Händen bauen können. Alles, was dafür benötigt wird, können Sie leicht im Netzwerk finden, und beschleunigen Sie die Arbeit wird helfen, Ausrüstung zu graben.



  • Nächster Artikel
    OOO "ViK-M"