Installation von Polypropylenrohren - Anweisungen und Empfehlungen


Installation von Polypropylen-Rohren - die Anleitung für diese Art von Arbeit wird sowohl professionelle Installateure als auch Heim-Meister interessieren, die es gewohnt sind, alle Arbeiten selbst zu erledigen. Trotz ihrer "Jugend" - Polypropylen-Rohre werden nur wenige Jahrzehnte auf dem Sanitärmarkt eingesetzt - konnte sich diese Pipeline durchaus verdienter Beliebtheit erfreuen. Und diese Meinung wird nicht nur von den Argumenten mythischer Experten bestätigt, sondern auch von ganz realen Verkaufsstatistiken: die Verkaufsmengen von Produkten aus Polypropylen wachsen nur, und manchmal auch das Interesse an Polyethylen- und Polyvinylchlorid-Rohren.

Daher erhalten unsere Leser in diesem Artikel eine Anleitung zur Installation von Polypropylenrohren, ergänzt durch einen allgemeinen Überblick über solche Produkte.

Was ist Polypropylen? Arten von Polypropylenrohren

Polypropylen (internationale Bezeichnung PP) - diese Art von thermoplastischen Polymeren wird in dem Prozess der Kombination (Polymerisation) Moleküle einer speziellen organischen Substanz - Propylen (abgeleitet von Erdgas von Ethylen) erstellt.

Sorten von Propylenpolymeren

Darüber hinaus werden während der Kombination von Propylenmolekülen in Polymerketten drei Arten von Polypropylen erhalten:

  • Homopolymer Polypropylen - die häufigste Art von PP-Kunststoffen, die sich durch eine Kombination aus Festigkeit und Plastizität auszeichnet. Drei Viertel aller PP-Rohre werden aus Homopolypropylen hergestellt. Diese Polypropylensorte ist mit der Abkürzung PP-H gekennzeichnet.
  • Blockcopolymer aus Polypropylen ist eine spezielle Art von Polymeren, deren Struktur aus mehreren Ketten von Homopolypropylen besteht. Denn ein solches Material ist noch widerstandsfähiger gegen mechanische Beschädigungen, hohe Beständigkeit gegenüber aggressiven chemischen Einwirkungen (Säuren, Laugen usw.). Diese Art von Polypropylen ist mit der Abkürzung PP-B gekennzeichnet.

Die Art des verwendeten Strukturmaterials beeinflusst jedoch nur die Eigenschaften des Endprodukts. Die Installationstechniken sowie die Installation von Polypropylenrohren selbst hängen nicht von der Polypropylensorte ab.

Arten von Polypropylen-Produkten

Von den vorstehend genannten Polypropylensorten werden vier Rohrtypen hergestellt, dividiert durch die Betriebsbedingungen:

  • Rohre der ersten Klasse, betrieben in Wasserleitungen mit einer maximalen Trägertemperatur von nicht mehr als 60 ° C (Kaltwasserversorgung oder Niedertemperatur-Heizsysteme).
  • Rohre der zweiten Klasse, betrieben in Wasserrohren mit einer maximalen Trägertemperatur von nicht mehr als 80 ° C (heiße oder kalte Wasserversorgung).
  • Rohre der vierten Klasse, betrieben in Wasserrohren mit einer maximalen Trägertemperatur von nicht mehr als 70 ° C (Fußbodenheizung, Kaltwasserversorgung).
  • Rohre der fünften Klasse, betrieben in Wasserrohren mit einer maximalen Trägertemperatur von nicht mehr als 90 ° C (Warmwasserversorgung, Heizungsanlagen aller Art).

Und für jede Betriebsklasse werden vier Rohrtypen hergestellt, die für Betriebsdrücke von 3,5 bis 9 Atmosphären ausgelegt sind. Daher sollte der Installation der Rohrleitung aus Polypropylen die Auswahl der Elemente nicht nur in Bezug auf den Betrieb, sondern auch auf den maximalen Druck in den Rohren vorausgehen.

Polypropylen-Rohre

Laut GOST R 52134 aus dem Jahr 2003 gibt es 34 Standardgrößen von Polypropylenrohren.

Und für das Sortiment solcher Produkte sind folgende Werte der Hauptmerkmale charakteristisch:

  • Der Durchmesser des Produkts variiert zwischen 10 Millimetern und 1,6 Metern.
  • Die Dicke der Wand der Produkte variiert zwischen einem Millimeter und 3,8 Zentimeter.
  • Die Länge des fertigen Rohrs variiert von 25 m bis 500 m (je kleiner der Durchmesser, desto länger ist die Länge des Produkts).

Die am häufigsten verwendeten Proben des PP-Rohrsortiments sind jedoch 18 Sorten von Standardgrößen mit Durchmessern von 12 bis 280 mm. Der Rest ist eher exotisch.

Detaillierte Anweisungen für die Installation von Rohren aus Polypropylen

Bei der Montage von Polypropylen-Rohrleitungen wird die Verwendung spezieller Verbindungselemente - Fittings - bei der Installation von Rohren vorausgesetzt. Mit Hilfe dieser Elemente ist es möglich, nicht nur zweidimensionale Rohrsegmente zu verbinden, sondern auch die winkelige Verbindung der Rohrleitungszweige zu überbrücken, indem eine Linie in die andere eingeführt wird und Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern verbunden werden.

Gemäß der bereits erwähnten GOST R 52134-2003 wird die Installation von Polypropylenrohren mit Hilfe der folgenden Arten von Verbindungselementen durchgeführt:

  • Schweißfittings (für Stoßverbindung und Muffe)
  • Mechanische Fittings (Kompression, Gewinde, Crimpen)

In Anbetracht der Technologie der Rohrleitungsmontage betrachten wir daher den Prozess der Montage von Elementen an geschweißten und Gewindefittings.

Installation von Polypropylenrohren - Montageanleitung für das Schweißen

Die Montage zum Schweißen, genauer gesagt zum Diffusionsschweißen, setzt voraus, dass bei der Installation von Rohrleitungen eine spezielle Schweißmaschine zum Einsatz kommt. Diese Einheit muss die äußere Schicht des Rohrs und die innere Schicht der Armatur schmelzen. Nach dem Erweichen der Schichten können wir das Rohr in die Armatur drücken. Nun, wenn die erweichten und komprimierten Schichten gefroren sind, wird eine Diffusionsverschmelzung von Polypropylenrohren und Fittings auftreten. Das heißt, das Rohr und die Armatur werden in einen monolithischen und hermetisch abgedichteten Teil umgewandelt, der der Belastung (Innendruck) von 4 bis 9 Atmosphären widerstehen kann.

Nun, der Prozess des "Schweißens" beginnt mit einer Vorstufe, die folgende Maßnahmen beinhaltet:

  • Der Standort der zukünftigen Rohrleitung wird auf der Auflagefläche mit Kreide oder einem Konstruktionsstift markiert. Dieser Schritt ermöglicht die Visualisierung aller Zweige des Systems und aller Punkte der Konjugation der Pipeline-Linien.
  • Durch die Anzahl und die Punkte der Konjugation in den Pipeline-Leitungen wird die Anzahl der Anschlüsse ausgewählt, deren Größe dem Typ der Schnittstelle entspricht. Einfach ausgedrückt: Für die Krawatte wird ein T-Stück gekauft, zum Überqueren - ein Kreuz, für einen Eckstoß - eine Ecke und so weiter.
  • Als nächstes müssen wir den Abstand zwischen den Befestigungspunkten der Fittings messen und entsprechend dieser Abmessungen die gemessenen Längen der Rohre von der Bucht schneiden.
  • Im nächsten Schritt befestigen wir diese Segmente entlang der markierten Linien an der Trägeroberfläche. Und bei der Verlegung der Rohrleitung aus Polypropylen auf der Grundfläche verwenden Sie die abnehmbaren Klemmen oder die Bünde.

Nach der Umsetzung der Vorstufe erhalten wir eine halbfertige Hauspipeline. Und für die Endmontage müssen wir nur die Verbindungen von Rohren und Formstücken "löten".

Nun, der Prozess des Lötens ist wie folgt:

  1. Das Ende des Rohres wird in einem Winkel von 90 ° (relativ zur Hauptströmungsrichtung des Fluidstroms) geschnitten und kalibriert (die Fase wird vom Ende entfernt).
  2. Das kalte Ende wird in der Armatur platziert und fixiert die Eintauchtiefe mit einer speziellen Markierung an der Außenseite des Rohres - dies wird helfen, die erhitzten Teile qualitativ besser zu pressen.
  3. Das Rohr und die Armatur werden auf die Schweißdüsen gesetzt. Informationen über den Durchmesser und die Dicke der Rohrwand werden in der Steuereinheit des Geräts eingegeben. Das Gerät schaltet sich ein, erhitzt die Düsen auf 260 ° C und schmilzt die äußeren und inneren Schichten des Polymers von Rohr und Fitting.
  4. Nach dem Tonsignal werden Rohr und Fitting aus der Düse entfernt und ineinander gepresst. Und die Tiefe der Presse wird durch die vorher markierte Markierung gesteuert. Andernfalls wird eine Falte an der Endfläche des gepressten Rohrs gebildet, die verhindert, dass sich der Träger bewegt.

Nach dem Pressen sollte das Rohr für ein paar Minuten in Ruhe gelassen werden, danach ist es möglich, das gegenüberliegende Ende des Fittings zu ergreifen.

Installation von Polypropylen-Rohrleitungen für mechanische Armaturen

Das Anbringen der Rohre an der mechanischen Armatur erfordert, dass das Rohr an dem Verbinder des Verbindungselements befestigt wird. Darüber hinaus kann diese Fixierung entweder mit Hilfe eines Gewindepaares (dem Ende des Fittings und der Kontermutter) oder mit Hilfe einer Kompressionshülse durchgeführt werden.

Und die erste Art der mechanischen Installation - auf einem Gewindepaar - ermöglicht es Ihnen, eine ausreichend zuverlässige Pipeline zu bauen, deren Elemente jederzeit demontiert werden können.

Der zweite Weg - zum Pressfitting - beinhaltet nicht die Anordnung einer zusammenklappbaren Verbindung, sondern garantiert ein zuverlässigeres Ergebnis. Schließlich "fließen" Pressfittings nicht (im Gegensatz zu Gewindeanaloga).

Die vorbereitende Phase der Installation der Rohrleitung für mechanische Fittings unterscheidet sich nicht von der analogen Stufe, die oben diskutiert wurde - in der Installationsanleitung für das Schweißen von Rohren.

Nun, die Hauptbühne - die Verbindung von Rohr und Fitting ist wie folgt realisiert:

  • Die Verschraubung wird demontiert: Die Kontermutter und der Crimpring werden vom Ende entfernt. Dann werden diese Elemente auf das Rohr gelegt. Und die Röhre selbst wird auf den passenden Beschlag gesetzt. Im Finale befestigen wir die Verbindung und wickeln die Kontermutter auf das Gewindeende der Armatur.
  • Der Pressfitting versteht nicht. Für den Anschluss genügt es, das Rohr auf den Choke zu legen und den Prozess mit Hilfe spezieller "Fenster" im Hülsenkörper zu steuern. Ferner sind die Hülse (und die Armatur mit dem Rohr) in dem Kopf der Drucktaste angeordnet. Und nachdem wir den Griff des Schlüssels gegeneinander gedrückt haben, schließen wir den Crimpvorgang ab.

Mit dieser Methode können Sie eine 100-prozentig funktionierende Verbindung erstellen, die unmittelbar nach Abschluss der Installation funktionsbereit ist.

Installation von Polypropylenrohren: detaillierte Anweisungen

Polypropylen ist ein leichtes Material, das durch Polymerisation von Propylen (brennbares farbloses Gas) in einem Lösungsmittel (Propan, Hektan, Benzin) unter hohem Druck hergestellt wird. Lieferung in Form von Pulver oder Granulat.

Arten von Polypropylen - die Grundlage für die Auswahl von Materialien

  • - Homopolymer von Polypropylen (PPH) - hat eine hohe Biegefestigkeit, ist aber bei niedriger Temperatur spröde; mit verschiedenen Modifikationen kann es antistatisch, transparent und feuerbeständig sein;
  • - Copolymere (PPC) werden durch Copolymerisation von Propylen und Ethylen hergestellt. Diese Materialien haben eine erhöhte Festigkeit (im Vergleich zu einem Homopolymer) und Elastizität. Das:
  • - Blockcopolymer (PPB);
  • - statisches Copolymer (PPR);
  • - Copolymer aus Polypropylen (Random-Copolymer) PPRC - ein starkes und leichtes Material, beständig gegen Säuren und Laugen, widersteht Temperaturen von minus zehn bis plus neunzig Grad, kollabiert nicht, wenn Wasser gefriert;
  • - Metallocen-Polypropylen (mPP) - kann unterschiedliche Taktizität (Eigenschaften, Verhalten) aufweisen, einschließlich der Ähnlichkeit mit Gummi.

Vergleich von Polypropylenrohren - die notwendigen Daten vor der Installation:

  • - Rohre aus Homopolymer PPH (Typ 1) - Produkte mit einem großen Durchmesser, die in Rohrleitungen für Belüftung und Kaltwasser sowie für den Bau von verschiedenen industriellen Systemen verwendet werden;
  • - Rohre aus Blockcopolymeren РРВ (Typ 2) - besitzen die erhöhte Stabilität gegen mechanische Einflüsse, werden hauptsächlich für Kaltwasserversorgung und warme Böden verwendet;
  • - PPR-Rohre (Typ 3) sind die beliebtesten, universellen, da sie für kaltes und warmes Wasser sowie geeignet sind zum Heizen, Arbeitstemperatur bis zu 70 ° C. Wenn die Dichtung offen ist, ist eine Hülle erforderlich, die vor ultravioletten Strahlen schützt;
  • - PPs Rohr ist ein flammhemmendes Polypropylen, die obere Grenze der Betriebstemperatur ist 95 ° C.

Mit Hilfe von Additiven ist es möglich, völlig verschiedene Polypropylenrohre zu erhalten, die Anwendung ist völlig abhängig von der Art des verwendeten Materials in der Produktion. Zusätzlich zu dem Material werden die Eigenschaften von Polypropylenprodukten mit Hilfe von Verstärkungen verändert. Es kann aus Aluminiumfolie (auf der Außenfläche oder in der Mitte der Wand) oder aus Glasfaser bestehen.

Wie man Polypropylenrohre anbringt

Vorbereitung für die Installation:

  • - Löcher für Rohre in Trennwänden und Wänden machen;
  • - Markieren Sie den Standort des Systems;
  • - Legen Sie die Pads sauber von Ablagerungen.
  • - Überprüfung der Vollständigkeit der Pipeline;
  • - Kontrollmarkierung an Rohren und Formstücken;
  • - Inspektion der äußeren und inneren Oberflächen aller Elemente;
  • - Bewertung der Übereinstimmung der Dimensionen (in erster Linie - Durchmesser);
  • - Ausrüstungskontrolle.

Rohre und Formstücke mit Abweichungen von Maßtoleranzen und technologischen Defekten können nicht verwendet werden. Die Temperatur des Mediums während des Betriebs sollte nicht weniger als fünf Grad betragen.

Regeln für das Löten von Polypropylen-Rohren: nach zwei Arten

Das Löten von Polypropylenrohren kann von zwei Arten sein:

Weichlöten wird bei Produkten mit kleinem Durchmesser mit einem Lötkolben eingesetzt. Temperatur - 2600 C. Nach dem Löten jeder Verbindung ist es notwendig, die Teflonschicht der Heizelemente zu reinigen. Verbindungen sollten sein:

  • - mit einer Abweichung von der Mittellinie von nicht mehr als 5 °;
  • - ohne Falten und Risse;
  • - mit einer Rolle, die über das Ende der Kupplung hinausragt.

Das Stoßschweißen wird verwendet, wenn die Wandstärke 4 mm überschreitet. Vor dem Schweißen ist es notwendig, mit einem Facefinder zu arbeiten, um parallele Flächen der zu verbindenden Elemente zu erzeugen. Ein wichtiger Aspekt ist die Kompensation der Längenausdehnung mit Hilfe einer kompetenten Anordnung der Stützen und der Installation von Kompensatoren zwischen festen Stützen. Die Breite des U-förmigen Kompensators sollte nicht weniger als zehn Rohrdurchmesser betragen. Wenn ein schleifenförmiger Kompensator verwendet wird, sollte der Durchmesser der Schleife den acht Rohrdurchmessern entsprechen.

Neben dem Löten, Armaturen für Polypropylenrohre - abnehmbar und einteilig. Für die Abdichtung von Gewinden ist die Verwendung von Fluorkunststoffband zwingend erforderlich. Für den Übergang zu metallischen Elementen werden kombinierte Verbindungsteile mit Nippeln und Adapternippeln verwendet.

  • - Schweißmaschine mit Düsen;
  • - Schere oder Rohrschneider;
  • - ein Sweep oder ein Gesicht;
  • - Meter;
  • - Messer, Alkohol, Lumpen;
  • - Markierung.

Installationsanleitung für Polypropylen-Rohre

  • - das Rohr messen und abschneiden, zur Reinigung verstärkt werden, die Fase entfernen;
  • - Produkte mit großem Durchmesser (mehr als 40 mm) erfordern eine Reinigung der oxidierten Schicht;
  • - Markieren Sie mit der Markierung die Tiefe der Schweißung und den Verbindungspunkt;
  • - Schweißflächen reinigen und entfetten;
  • - zuerst die Armatur auf die Düse setzen (wenn sie nicht fest sitzt, muss sie zurückgewiesen werden), dann das Rohr;
  • - Die Heizzeit wird durch eine spezielle Tabelle bestimmt;
  • - Nach dem Erhitzen die Armatur auf das Rohr setzen und 20 - 30 Sekunden fixieren (bis die Naht teilweise abgekühlt ist).

Installation von Polypropylenrohren

Installationsanleitung für Tragegurte

Zusätzlich zum Löten ist es notwendig, Steigrohre zu installieren und Polypropylenrohre an einer Wand oder einer anderen Oberfläche zu befestigen. Die Treppen werden auf den entsprechend dem Projekt erstellten Markierungen verlegt. Es sollte beachtet werden, wo sich die Buchsen und Klemmen befinden. Der Ständer ist vormontiert und in einem Hub oder an Wänden platziert. Die Klemme für Polypropylenrohre wird mit Dübeln an der Wand befestigt. Die Runge wird fixiert, indem der Pol des Jochs festgezogen wird.

Kanalrohre haben auf der gesamten Länge den gleichen Durchmesser und werden immer senkrecht von unten nach oben verlegt. Installieren Sie zur Reinigung Audits (etwa einen Meter vom Boden entfernt). Beachten Sie bei der Installation des Abwasserkanals, dass ein Ventil für Polypropylenrohre (Rückschlagventil) erforderlich ist, das an einem gemeinsamen Rohr oder an jedem Gerät installiert werden kann. Obwohl ein Ventil nur in einem kleinen Haus funktionieren kann.

Befestigung für Polypropylenrohre

Es gibt drei Arten von Verbindungselementen für eine Polypropylen-Pipeline:

  • - Metallklammern mit Schraubbefestigung;
  • - Polypropylenverschlüsse (mit oder ohne Band);
  • - Verbindungselemente aus Polyvinylchlorid.

Die Klemmen sind mit Gummidichtungen ausgestattet:

  • - kompensierende Wärmeausdehnung;
  • - Verringerung der Vibration;
  • - Schutz vor mechanischen Beschädigungen.

Zur Befestigung des Systems an Wänden und Decken werden Stützen für Polypropylenrohre (fest und gleitend) verwendet. Die feste Halterung verhindert, dass sich das Rohr bewegt, und richtet die lineare Ausdehnung auf den Kompensator. Der Abstand zwischen den Poren wird durch normative Dokumente bestimmt. Für die Decken werden Gleitstützen mit einem Gurt empfohlen, die in Abständen von nicht mehr als 20 - 30 Durchmesser angeordnet sind.

Um die Wasserbewegung in dem System zu stoppen, werden Kugelventile für Polypropylenrohre verwendet. Sie müssen an jedem Gerät mit einer Gewindeverbindung installiert werden. Polypropylenrohre sind nicht anfällig für Rost oder andere Ablagerungen, rauschen während des Betriebs nicht und benötigen keine Isolierung während der internen Installation. Die Installation von Polypropylenrohren (Anleitung oben) erfordert nicht viel Arbeit und Zeit.

Für heißes Wasser und Heizung ist es besser, verstärkte Materialien zu verwenden.

Bei der Installation von Gewindeverbindungen ist die Verwendung eines Gasschlüssels nicht zulässig.

Installation von Polypropylen-Rohren mit unseren eigenen Händen: Wir verstehen, wie man mit Polypropylen arbeitet

Haben Sie sich entschieden, eine Generalüberholung in der Wohnung vorzunehmen? Dann ist es eine Überlegung wert, dass ohne Ersatz der Wasserleitung wird es unterlegen sein. Stimmen Sie zu, es wird beleidigend, wenn sofort nach der Reparatur eine der Leitungen ausläuft, und, was gut ist, die Nachbarn überfluten. Eine hervorragende Alternative zu veralteten Wasserleitungen sind Kunststoffrohre.

Machen Sie eine Kunststoffverkabelung einer Heizungsanlage oder einer Wasserleitung in einer Wohnung ist ganz einfach. Um die Installation von Polypropylenrohren mit eigenen Händen durchzuführen, benötigen Sie nur eine spezielle Ausrüstung und ein Minimum an technischen Fähigkeiten.

Als Nächstes erfahren Sie, welche Tools für den Job benötigt werden und wie diese korrekt verwendet werden. Darüber hinaus finden Sie im Artikel Informationen darüber, wie Sie das Layout von Kunststoffrohren korrekt erstellen können, sowie Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum Schweißen von Polypropylenrohren. Um dem Heimwerker zu helfen, enthält das Material thematische Videos.

Anatomie von Polypropylenrohren

Die meisten Polypropylen (PP) -Rohre sind nur auf den ersten Blick gleich. Eine genauere Untersuchung zeigt Unterschiede in der Dichte des Materials, der inneren Struktur und der Wanddicke. Von diesen Faktoren hängt der Umfang der Rohre und die Merkmale ihrer Installation ab.

Klassifizierung von PP-Material

Die Qualität der geschweißten Polypropylennaht und die Leistungsmerkmale der Rohre werden weitgehend von der Technologie der PP-Herstellung bestimmt.

Es gibt solche Arten von Teilen, basierend auf dem Material ihrer Herstellung:

  1. PPH. Einschichtprodukte aus Homopolypropylen. Sie werden in industriellen Rohrleitungen und Kaltwasserversorgungssystemen eingesetzt.
  2. RRV. Einschichtprodukte aus Blockcopolymer PP. Sie werden für die Installation von Außenheizungsnetzen und kalten Rohrleitungen verwendet.
  3. PPR. Einlagige Produkte aus statistischem PP-Copolymer. Sie werden in Wasserversorgungs- und Heizungsanlagen mit einer Wassertemperatur von bis zu + 70 ° C eingesetzt.
  4. PPS. Schwierige Flammrohrart mit Betriebstemperaturen bis + 95 ° C.

Es gibt immer noch mehrlagige verstärkte Teile aus PP.

Sie haben eine zusätzliche innere Aluminiumschale, die die Temperaturverlängerung drastisch reduziert, die Verdrahtung erleichtert und die Betriebssicherheit gewährleistet.

Die Kehrseite dieser Produkte ist die Notwendigkeit, die Entfernung der oberen Polymerschicht und des Aluminiums an die Eindringtiefe des Rohrs in die Armatur zu löten.

Wie sieht die Markierung aus?

Wählen Sie die erforderlichen Rohre und Formstücke für die Kunststoffverkabelung im Baumarkt können unabhängig voneinander ausgeführt werden. Sie müssen nur die Legende der Markierung kennen.

Um den Umfang der Polypropylenprodukte zu bestimmen, ist der Hauptindikator PN. Dies ist ein Indikator für den Nenndruck in kgf / cm² (1 kgf / cm² = 0,967 Atmosphären), bei dem sich die Lebensdauer nicht ändert. Die Basistemperatur des Kühlmittels wird bei der Berechnung mit 20 ° C angenommen.

Im häuslichen Bereich gibt es 4 Haupttypen von PP-Rohren mit unterschiedlichen PN-Parametern:

  1. PN10 - für die Kaltwasserversorgung;
  2. PN16 - für die kalte und warme Wasserversorgung;
  3. PN20 - für Warmwasser- und Heizsysteme;
  4. PN25 - für Heizsysteme, insbesondere für den zentralen Typ.

Produkte mit PN25 haben oft eine große lineare Länge, daher sind sie fast immer mit Aluminiumfolie oder starkem Fiberglas verstärkt, um eine geringere Ausdehnung beim Erhitzen zu erzielen.

Aussehen und innere Struktur

Qualität PP-Rohre haben eine ideal runde Form auf dem Schnitt. Die Dicke der Wände und des Verstärkungsmaterials sollte entlang des gesamten Umfangs gleich sein, es sollte kein Bruch von Aluminium oder Glasfaser sein.

Das verstärkte Rohr besteht traditionell aus drei Schichten: inneres und äußeres Polypropylen und mittleres Aluminium oder Fiberglas. Die Oberflächen der Rohre sollten glatt, ohne Absätze und Vertiefungen sein.

Die Farbe des Materials kann grün, weiß oder grau sein, aber davon sind die Qualität und die Eigenschaften der Pfeifen völlig unabhängig.

Vorteile und Nachteile von PP

Die Vorteile von PP-Rohren für den Einbau von Eigenwärme und Wasserversorgung liegen auf der Hand und bestätigen ihre ungeteilte Dominanz in diesem Bereich. Die Eigenschaften, die dieses Produkt zu einer Priorität für die Montage von In-House-Kommunikation machen, sind:

  • Geräuschlosigkeit;
  • Schlagzähigkeit;
  • Leichtigkeit;
  • Korrosionsbeständigkeit;
  • Haltbarkeit;
  • Dichtheit der Gelenke;
  • Billigkeit;
  • Unempfindlichkeit der Innenwände von Plaques.

Aber Polypropylenrohre haben auch negative Seiten, die während der Installation Unannehmlichkeiten verursachen:

  • Mangel an Flexibilität;
  • starke Dehnung beim Erhitzen;
  • Die Notwendigkeit für ein spezielles Werkzeug beim Verbinden einzelner Produkte.

Spezialisten, die täglich PP-Rohre konfektionieren, haben lange Wege gefunden, um diese Mängel auszugleichen, so dass es keine besonderen Alternativen zu Polypropylen gibt.

Vorbereitung für die Installation von PP-Rohren

Die Wasserverteilung mit einer Hand und die Rohre sind nicht möglich, deshalb müssen Sie die Schemata der Heizung und Wasserversorgung, die notwendigen Werkzeuge, die Verbindungsmethoden und die verwendeten Materialien verstehen.

Schritt # 1. Ausarbeitung

Bevor Sie Material für die Installation von Heizung und fließendem Wasser kaufen, müssen Sie ihren Schaltplan bestimmen. Schließen Sie die Batterien auf vier Arten an den Heizkreis an:

  • fließend;
  • mit ungeregelter Umleitung;
  • mit Ventilen;
  • mit einem Dreiwegeventil.

Die endgültige Wahl der Installationsoption wird normalerweise durch die finanziellen Möglichkeiten der Eigentümer der Wohnung bestimmt, weil die Absperrventile nicht billig sind.

Die Wasserversorgung hat auch grundlegende Design-Pläne für die Verkabelung, aber es gibt nur zwei: Kollektor und Tee (traditionell in Wohnungen).

Das Tee-Muster wird sequenziell genannt. Es umfasst das Führen eines Rohres entlang aller Sanitärarmaturen, aus denen nacheinander mit Hilfe eines T-Stücks Wasserhähne hergestellt werden.

Das Kollektorschema beinhaltet die Installation von Wasser am Einlass des Kollektors in Form einer Flöte. Es ermöglicht Ihnen, mehrere Biegungen in verschiedene Richtungen kompakt zu machen.

Das Layout kann innerhalb der Wände oder im Freien erfolgen. Die erste Option erfordert detaillierte Berechnungen, die die Dehnung der Rohre bei Erwärmung berücksichtigen.

Schritt # 2. Vorbereitung von Werkzeugen

Wesentliches Minus bei der selbständigen Arbeit mit Polypropylenrohren ist die Notwendigkeit, ein Spezialwerkzeug zu verwenden. Der Preis für das Installationskit beträgt zwischen 100 und 200 US-Dollar.

Ein solcher Satz sollte umfassen:

  • Elektroschweißmaschine mit Ständer;
  • Scheren-Rohrschneider;
  • Rasierer zum Entfernen der äußeren Schicht und Aluminium von verstärkten Rohren;
  • Kalibrator und faskosnimatel für die Kontrolle und Regulierung des Durchmessers von Teilen;
  • Düsen zum Erwärmen der gelöteten Elemente.

Für die Installation von PP-Rohren werden neben einer speziellen Ausrüstung auch Schraubenschlüssel, Markierer, Roulette und andere allgemein wirtschaftliche Werkzeuge benötigt.

Wenn einmalige Installationsarbeiten geplant sind, können Sie das Lötset zur Miete mitnehmen.

Schritt # 3. Auswahl von Polypropylen-Fittings

Um PP-Rohre untereinander in verschiedenen Kombinationen zu verschweißen und mit Sanitärarmaturen zu verbinden, werden PP-Fittings verwendet. Zu ihnen tragen;

  • Adapter;
  • Nippel verbiegt;
  • Kupplungen;
  • Kupplungen mit Gewinde;
  • T-Shirts;
  • Stecker;
  • Kreuzungen;
  • abnehmbare Anschlüsse;
  • Kugelhähne;
  • Klemmen.

Ein paar Tipps für die Auswahl von Fittings und die Installation von Rohren:

Regeln für die Installation von Polypropylenrohren

Installation einer Wasserleitung aus Polypropylenrohren mit eigenen Händen von A bis Z

Material Vorteile

Rohre und Formstücke aus Polypropylen

Bei der Installation von Lebenserhaltungssystemen für Wohngebäude werden Metallprodukte immer häufiger durch Produkte aus verschiedenen Kunststoffen ersetzt. Bei der Installation von Wasserversorgungs- und Heizungssystemen sind Rohre aus Polypropylen die besten. Hier sind nur einige der Vorteile dieses Materials und die Vorteile seiner Verwendung:

  • Hohe Haltbarkeit (bis zu 50 Jahre Betrieb in Kaltwassersystemen);
  • Einfachheit der Installation (bei der Arbeit spezielle Vorbereitung und die teure Ausrüstung ist nicht erforderlich);
  • Hohe Beständigkeit gegenüber chemischen Verbindungen;
  • Abwesenheit von Ablagerungen mit der Zeit;
  • Hohe Schallabsorptionsfähigkeit;
  • Niedriger Wärmeleitfähigkeitskoeffizient (keine Kondensation auf der Außenfläche);
  • Geringes Gewicht (einfach zu transportieren und zu installieren);
  • Hohe ökologische Verträglichkeit.

Bei der Auswahl von Produkten aus Polypropylen ist es besser, die Produkte führender europäischer oder inländischer Unternehmen zu bevorzugen. Obwohl es teurer ist als Materialien aus China, werden sie von den Herstellern für die wichtigsten technologischen und ökologischen Faktoren garantiert.

Installationsanleitung

Wenn das Wassersystem der Montage sollte daran erinnert werden, dass die Wasserzufuhr unter hohem Druck stattfindet, erfordert daher nicht nur kompetente Schweißrohrleitungen und Armaturen, sondern auch richtige und zuverlässige Verbindung von Rohrleitungsabschnitten an der Ausrüstung.

Die Verwendung von Polypropylen-Produkten während der Installation der Wasserversorgung gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb im Laufe von 25-50 Jahren

Wir erstellen ein Schema

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, wählen Sie, wie das Rohrleitungslayout ausgeführt wird, und erstellen das Installationsdiagramm mit einer Angabe der genauen Anzahl der Verbrauchsmaterialien. Beim Bau einer Wasserleitung können Sie sowohl eine serielle als auch eine parallele Verdrahtung des Wasserversorgungssystems wählen. Der erste ist ein gemeinsamer Hauptstamm, zu dem alle Punkte des Abzugs mit Hilfe von T-Stücken in Reihe verbunden sind. Wenn Sie diese Installationsmethode wählen, können Sie erheblich Material sparen. Darüber hinaus vereinfacht die Wahl eines solchen Schemas die Arbeit erheblich, obwohl dieses Verfahren nicht ohne Nachteile ist. Erstens zwingt die Notwendigkeit, einen Verbraucher abzuschalten, dazu, die gesamte Autobahn abzusperren. Zweitens ist es bei gleichzeitiger Einbeziehung mehrerer Abzugspunkte möglich, den Druck in den extremen Bereichen zu reduzieren. Und wenn der erste Nachteil leicht beseitigt werden kann, indem zusätzliche Verriegelungsvorrichtungen an jedem Zweig installiert werden, dann muss der zweite akzeptieren.

Schema der konsekutiven Verkabelung der Kalt- und Warmwasserversorgung

Diesen Nachteilen fehlt die parallele Art der Verdrahtung, bei der die Eingangshauptleitung durch einen Kollektor in mehrere Druckleitungen (hinsichtlich der Anzahl der Abzweigungszweige) unterteilt wird. Wenn es erforderlich ist, das Gerät zu warten und zu reparieren, wird nur die Problemverzweigung getrennt, so dass der Rest im normalen Modus funktioniert. Außerdem erfolgt die Druckverteilung im System gleichmäßig, sogar mit einer signifikanten Abnahme. Ein besonderer Vorteil ist die Möglichkeit, druckreduzierende Einrichtungen oder Zähler an einzelnen Abzweigen des Systems zu installieren. Der Nachteil des parallelen Schemas ist seine Unhandlichkeit. Eine große Anzahl von Spreads erhöht die Komplexität der Installation erheblich und multipliziert die Gesamtkosten des Systems.
Beide Verdrahtungsarten können entweder durch eine offene Methode oder durch eine Unterputzmethode hergestellt werden. Im zweiten Fall sollten Rohrverbindungen an Stellen vermieden werden, die nicht gewartet oder repariert werden können.

Eine parallele Wasserverteilung ist ohne den Einbau eines Verteilers nicht möglich

Wie berechnet man die Anzahl der benötigten Materialien?

Sie können sofort nach Auswahl des Verdrahtungstyps mit den Berechnungen fortfahren. Der einfachste Weg ist nicht, ein Diagramm von Pipelines auf Millimeterpapier zu zeichnen, wie es in verschiedenen Quellen empfohlen wird, sondern die Zeichnung direkt "vor Ort" - an den Wänden des Geländes auszuführen. Gleichzeitig maximieren Sie nicht nur die Genauigkeit der Berechnungen, sondern vermeiden Fehler bei der Auswahl der Armaturen und sorgen für eine rationelle Platzierung der Rohrleitungszweige. Es ist auch wichtig, in der Lage zu sein, die Art der Befestigung von Rohren sowohl an Wänden als auch an Ausrüstung zu wählen.
Die Wahl des Rohrdurchmessers hängt direkt von der Länge des Stammes ab. Wenn die Rohrleitung eine Ausdehnung von mehr als 30 m hat, werden 32 mm Rohre verwendet. Bei einer Leitungslänge von weniger als 30 m ist es sinnvoll, Produkte mit einem Durchmesser von 25 mm zu verwenden. Systemlängen von bis zu 10 m können auch mit 20 mm Rohren montiert werden. Wichtig ist nur, dass der Durchsatz der Steigleitung ausreicht, und dies ist bei Verwendung von Elementen mit einem Durchmesser von mindestens 32 mm möglich.
Zeichnen Sie das Layout der Rohre auf, notieren Sie die Orte ihrer Überschneidungen (hier müssen spezielle Umschlagbeschläge installiert werden) und die Verbindungspunkte der Verbindungszweige der Verbraucher (zählen Sie die Anzahl der T-Stücke oder Kreuze). Bestimmen Sie auch, wie viele Schließvorrichtungen und Stecker benötigt werden. Mit der Methode der Erstellung des "In-Place" -Installationsschemas ist es einfach, die Gesamtzahl der Eckbeschläge, einen Clip für die Befestigung der Rohre an Wänden und sogar die Anzahl der Kupplungen, die Sie während des Betriebs verwenden müssen, zu berechnen. Darüber hinaus sind Gewindefittings für den Anschluss von Geräten erforderlich. Für diese Zwecke ist es am besten, das sogenannte "American" zu verwenden, was es einfach macht, die Instrumente bei Bedarf zu zerlegen.

Wenn Sie zum ersten Mal auf Polypropylen-Produkte gestoßen sind, nehmen Sie einige zusätzliche Armaturen jeder Art "in Reserve": Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Installationsfehler in den ersten Phasen der Arbeit vermeiden können.

Werkzeuge

Vorrichtung zum Verschweißen von Produkten aus Polypropylen

Der Prozess der Installation von Pipelines aus Polypropylen erfordert keine teure Ausrüstung, so dass selbst der Kauf eines kompletten Satzes von allem, was notwendig ist, keinen spürbaren Schlag auf das für den Bau der Wasserleitung vorgesehene Budget bringen wird. Im Laufe der Arbeit werden Sie benötigen:

  • Rohrschneider oder -scheren zum Schneiden von Polyethylenrohren;
  • faskosnimatel;
  • Rasierer zum Entfernen der oberen Beschichtung von Rohren mit Aluminiumverstärkung;
  • Rohrschmelzschweißgeräte für Rohre aus Polypropylen (Lötkolben);
  • Düsensatz für Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern.

Bei der Auswahl der Geräte ist es besser, auf einen Lötkolben mit integrierten Temperaturanzeigern und Düsen mit Teflonbeschichtung zu achten. Ein solches Werkzeug hat eine hohe Zuverlässigkeit und ermöglicht qualitativ hochwertige Verbindungen. Das Einzige, was Sie auf der Liste speichern können, ist ein Rohrschneider. Es kann leicht durch eine Metallsäge ersetzt werden.

Installationsregeln: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schneiden Sie die Rohre am besten mit einer Spezialschere

In der Anfangsphase bereiten sie einen Arbeitsplatz vor - sie befreien die Räumlichkeiten von unnötigen Dingen und Geräten und bauen das alte System ab, das vorher die Wasserversorgung abriegelte. Die Installation der Wasserleitung beginnt an der Seite des Steigrohrs und führt zu den Abzugsstellen. Schrittweise Ausführung der Arbeit kann Sie vor Fehlern bewahren:

  • Schneiden Sie die Rohre in Stücke der richtigen Größe und entfernen Sie die Abschrägung an der Oberseite der Rohrkante. In Übereinstimmung mit der Norm DVS-2207-1 sollte es einen Winkel von 15 ° und eine Vertiefung von bis zu 3 mm haben. Domestic GOST reguliert eine Neigung von 45 ° und eine Tiefe, die einem Drittel der Dicke der Rohrwand entspricht. In jedem Fall spielt die Genauigkeit der Einhaltung dieser Parameter keine große Rolle;
  • Reinigen Sie den Schmutz und entfetten Sie die Enden der Rohre;
  • Stellen Sie den Temperaturregler des Schweißgerätes auf eine Temperatur von 260 ° C ein (falls eine solche Funktion verfügbar ist) oder verfolgen Sie seine Erwärmung, geführt von der Anzeige;
  • Um die Teile zu verschweißen, montieren Sie die Verschraubung einerseits auf die spezielle Düse des Lötkolbens, Dorn genannt, und andererseits stecken Sie das Ende des zu verschweißenden Rohrs in die Hülse.

Bei der Installation ist es wichtig, die Temperaturbedingungen genau zu beachten

Das Aufstecken auf den Dorn und das Rohr in der Hülse werden mit einer geringen Kraft durchgeführt, da die Düsen mit einer Verjüngung von 5 ° ausgeführt sind. Das Rohr wird bis zum Anschlag in die Hülse eingeführt, um übermäßigen Druck zu vermeiden. Denken Sie daran, dass ein starker Druck zum Schmelzen des Rohrendes und zu einer Abnahme seines Querschnitts führt.

  • Die Erwärmungszeit der Polypropylenelemente hängt von ihrer Dicke ab und ist in der Anleitung zum Heizgerät angegeben. Denken Sie daran, dass die Überhitzung der Elemente für die Installation zu deren Verschmelzung und Deformation führt, wodurch die Produkte in Zukunft nicht angeschlossen werden können;
  • Nach dem Entfernen der Teile aus dem Lötkolben in kürzester Zeit richten sie sich aus und docken an. Das Rotieren von Teilen nach ihrer Verbindung ist nicht erlaubt. Um das Rohr genau mit der Armatur zu verbinden, können Sie die Eintrittstiefe an der Außenfläche markieren. Für ein Rohr mit einem Durchmesser von 25 mm beträgt dieser Wert 16 mm;
  • Befestigen Sie die Rohre mit Clips an den Wänden. Der Abstand zwischen benachbarten Elementen sollte nicht mehr als 1 m betragen. Elemente der Ausrüstung und der Befestigungen werden mit speziellen Klammern starr befestigt;
  • Verwenden Sie ein Klebeband oder einen Patch, um die Rohrleitungsanschlüsse mit den Ausrüstungselementen zu verschließen.

Wenn das Rohr an die Armatur angeschlossen wird, müssen die Elemente korrekt ausgerichtet werden

Wenn Sie eine Wasserleitung installieren, sammeln Sie zunächst ihre einzelnen Zweige, die dann zu einem System zusammengefasst werden.

Es ist besser, mit einem Assistenten zu arbeiten, aber selbst in seiner Abwesenheit kann alles mit eigenen Händen gemacht werden, mit improvisierten Mitteln.

Überprüfung der Qualität der Verbindungen

Vor dem Betrieb wird die Wasserleitung auf Lecks geprüft, unter Druck gesetzt, 1,5-fache Nennleistung, aber nicht unter 0,15 MPa. Gleichzeitig wird das System mit Wasser gefüllt und der Druck wird mit einer PKW-Pumpe auf den erforderlichen Druck erhöht. Die Parameter werden mit einem 0,01 Mpa Manometer überwacht. Während der Prüfungen werden die Verbindungen und Verbindungen auf Dichtheit geprüft. Bei Bedarf wird die Problemstelle gelöst und neue Elemente eingebaut, danach wird der Kontrollvorgang zunächst wiederholt. Wenn die Größe der neuen Elemente nicht ausreicht, wird die Rohrleitung mit einem Rohrstück der erforderlichen Größe und einem Paar Kupplungen verlängert.

Video: Schweißen von Polypropylenrohren

Nach dem Ausfüllen der Empfehlungen und der regelkonformen Installation werden Sie die Probleme vergessen, die mit dem Funktionieren des Wasserversorgungssystems für das nächste halbe Jahrhundert verbunden sind. Stimmen Sie zu, dass es sich lohnt, sorgfältig und sorgfältig zu arbeiten, da es auf diesen beiden Faktoren am meisten abhängt, hängt von der Endqualität der Installationsarbeiten ab.

Wie erfolgt die Beheizung von Polypropylenrohren - Theorie und Praxis mit Beispielen

Polypropylen-Rohre werden ein beliebter Ersatz für veraltete oder beschädigte Elemente des Heizsystems. Die Verbindung von Polypropylenrohren erfolgt durch Schweißen oder durch Klemmverschraubungen. Diese Methode ist am besten für Amateurkünstler geeignet. Wenn keine Möglichkeit besteht, die Rohrelemente zu verbinden, ist eine Klebeverbindung zulässig.

Vorteile von Polypropylenrohren

Von den vielen Vorteilen von Elementen aus Polypropylen können wir folgendes unterscheiden:

  • Keine Reaktion mit dem Kühlmittel und Oxidation im Rohr.
  • Unfallfreier Betrieb für lange Zeit, vorausgesetzt das System ist ordnungsgemäß installiert.
  • Einfache Reparatur und Verbesserung.
  • Die Möglichkeit, die Heizung von Polypropylenrohren auch von Anfängern zu installieren.
  • Niedriger Preis des Materials im Vergleich zu Metallprodukten.
  • Das System ohne komplizierte Ausrüstung zusammenbauen.

Es ist möglich, Rohre aus Polypropylen zu verlegen, ohne auf diesem Gebiet über Fachwissen zu verfügen.

Vorbereitende Arbeiten für die Installation von Heizungen

Der erste Schritt bei der Einrichtung des Heizsystems ist die Erstellung eines Projektplans. In diesem Fall ist es notwendig, die Gesamtlänge der Rohre sowie das Schema für die Installation der Heizung aus Polypropylenrohren zu berücksichtigen.

Zusätzlich werden folgende Punkte berücksichtigt:

  • Welche Art von Verbindung wird beim Anschluss an den gemeinsamen Stromkreis verwendet: geschweißt, kombiniert oder mit Gewinde, so dass Polypropylen- und Metallrohre angeschlossen werden können.
  • Gibt es komplizierte Orte, an denen keine Bedingungen für das Schweißen von Rohren bestehen? Wenn sie verfügbar sind, müssen Sie zuerst die Elemente des Heizsystems anschließen.
  • Art des zu montierenden Systems: Schwerkraftzirkulation oder erzwungene Kühlmittelübertragung. Für jeden Typ gibt es eine bestimmte Installation.
  • Mit welchem ​​Druck arbeitet das System und welche Temperatur hat das Kühlmittel?

Es wird nicht empfohlen, das Heizsystem in Räumen mit vorherrschender niedriger Lufttemperatur aus Polypropylenrohren zu installieren, da dies das Risiko der Verformung von Polypropylenprodukten erhöht.

Um die Kosten für die Montage der Heizung aus Polypropylenrohren zu reduzieren, können Sie die Installation selbst durchführen. Um dies zu tun, genügt es, das anfängliche Wissen über die Arbeit mit Werkzeugen zu kennen und alle Stufen der Montage zu erfüllen.

Ausrüstung für Installationsarbeiten

Die Selbstmontage des Heizsystems erfolgt mit einem Lötkolben für Polypropylenrohre, auf andere Weise wird es auch "Eisen" genannt. Es ist großartig für diese Art von Arbeit, aber wenn Sie dieses Werkzeug wählen, sollten Sie einige der Nuancen berücksichtigen:

  • Billige Lötkolbenmodelle für Rohre aus Polypropylen haben im Kit Metalldüsen mit Teflonbeschichtung. Teurere Lötkolben sind mit Kupferdüsen ausgestattet.
  • Ein großer Temperaturbereich und hohe Leistung machen das Gerät bequemer für den Betrieb. Unter Beachtung der Temperatur- und Zeitparameter des Lötens ist es möglich, die Montage des Heizsystems qualitativ durchzuführen.
  • Billige Lötkolben sind nicht für lange Arbeiten ausgelegt.
  • Von großer Bedeutung ist die Form des Bügelns. Röhrenförmige Geräte stehen um mehrere Positionen teurer als Lötkolben. Die erste Option vereinfacht jedoch das Löten der gegenüberliegenden Fugen und das Verschweißen von Rohren mit Eckbeschlägen an schwierigen Stellen.

Professionelle Ausrüstung ist reich an Bündelung, aber es lohnt sich nicht, es aus diesem Grund zu kaufen. Düsen für Handlötkolben können immer im Fachhandel gekauft werden.

Die Installation der Heizung aus PP-Rohren sollte nach bestimmten Regeln durchgeführt werden, die besagen, dass der Durchmesser der Düse dem Durchmesser des geschweißten Elements entsprechen sollte. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Düsen anderer Art an Rohrlötkolben verwendet werden können und hammerartige "Eisen" nur mit ihren Bauteilen arbeiten.

Auf professioneller Ebene werden mechanische Schweißgeräte verwendet. Bei Großrohren werden die Fugen durch einen speziellen hydraulischen Antrieb abgedichtet. Eine solche Vorrichtung bietet komfortable Bedingungen für das Schweißen von Rohrelementen, deren Durchmesser 4 cm übersteigt.Die Vorrichtung zeichnet sich durch einen minimalen Temperaturfehler und eine hohe Zuverlässigkeit aus. Um die Installation eines Heizsystems mit einem solchen Gerät durchzuführen, müssen Sie über besondere Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen.

Es ist verboten, irgendeine Ausrüstung zu verwenden, die zum Schweißen von Polypropylenrohren verwendet wird, ohne eine zuverlässige Unterstützung, die oft eines der Bestandteile ist. Darüber hinaus ist es nicht erlaubt, im PP nasse, nasse oder schmutzige Rohre zu löten. All diese Faktoren wirken sich negativ auf die Dichtheit der Gelenke aus.

Arten von Rohren aus Polypropylen

PP-Rohre werden in zwei Arten hergestellt:

Die erste Option wird für den Einsatz in Rohrleitungen empfohlen, in denen das Arbeitsmedium hohe Druck- und Temperaturwerte aufweist. Sie gehören zu der Kategorie "stabilisiert", da sie sich durch einen minimalen Temperaturverformungskoeffizienten auszeichnen.

Der zweite Rohrtyp wird in industriellen Systemen verwendet, in denen keine Flüssigkeitserwärmung vorgesehen ist, sowie für die Installation von Kaltwassersystemen, die leicht von Hand durchgeführt werden können.

Für die Ausführung jeder Art von Arbeit werden Rohre mit einer bestimmten Markierung verwendet. Zum Beispiel hat das Rohr mit dem Index PN10 einen Betriebsdruck von 10 Atmosphären und die Temperatur des Mediums in einem solchen Rohr kann 45 ° C nicht übersteigen. Ein Material wird für die Installation von Niedrigtemperatur-Wassersystemen verwendet. Die Rohre mit dem Index PN25 (der Druck 25 Atmosphären und die Temperatur 95 0 С) werden in den Systemen der Warmwasserversorgung und in der Heizung verwendet.

Mit dem PPR-Index gekennzeichnete Rohre haben rein industriellen Zweck, für den Transport von Trinkwasser empfiehlt der Hersteller die Verwendung solcher Materialien nicht.

Die Installation der Fußbodenheizung erfolgt mit speziellen Polypropylenrohren. Solches Material wird von Spulen geliefert, da das System das Verschweißen von Elementen nicht übernimmt. Das Andocken an den Kollektor des Kühlmittels erfolgt in diesem Fall mit Hilfe von Crimp-Kupplungen, deren Fixierung durch spezielle Milben erfolgt. Die Kosten für dieses Werkzeug sind ziemlich hoch, daher ist es profitabler, es für die Zeit der Installation oder Reparatur zu mieten.

Das Verlegen von Rohrelementen kann auf zwei Arten erfolgen: "Schnecke" oder "entlang der Kontur". In beiden Fällen ist zu beachten, dass sich Polypropylenrohre nicht stark verbiegen können, was zu irreversiblen Schäden am Rohr führen kann.

Das System des warmen Bodens aus Polypropylenrohren muss auf einer vorbereiteten Basis verlegt werden. In den meisten Fällen ist die Basis eine Wärmedämmung aus Polyurethanschaum mit einer zusätzlichen Folienschicht.

Regeln für das Löten von Polypropylenrohren

Um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erhalten, müssen bestimmte Regeln für die Installation von Heizungen aus Polypropylenrohren eingehalten werden.

In der ersten Phase ist es notwendig, Werkzeuge für die Durchführung von Montagearbeiten vorzubereiten. Die Hauptoperationen im Lötprozess werden mit einem Lötkolben durchgeführt. Schneiden Sie für das Heizsystem ausgewählte Polypropylenrohre, am besten mit einer Spezialschere. Dieses Werkzeug besteht aus zwei Teilen, von denen einer eine konkave Aufnahme für das Verlegen des Rohrs ist, der andere Teil ist ein Guillotinenmesser mit einer Schritt-für-Schritt-Übertragungseinheit.

Schere zum Schneiden von PP-Rohren auf professionellem Niveau, massiver mit einer Schiebefeder und breite Öffnung. Dies unterscheidet sie von den billigen Fälschungen, die von Amateur Meistern verwendet werden. Zusätzlich ermöglicht das Schärfen des Messers, das in der Fabrik hergestellt wird, lange Zeit, das Schneiden des Materials ohne besonderen Aufwand durchzuführen.

Um den Schweißvorgang zu vereinfachen, wird empfohlen, Polypropylenrohre nur in einem Winkel von 90 ° zu schneiden Rohre mit einer Aluminiumverstärkung unterliegen einem obligatorischen Abisolieren, um den korrekten Ablauf des technologischen Prozesses des Schweißens von Rohrelementen zu gewährleisten. Das Strippen erfolgt mit einem speziellen Gerät, das mit einer professionellen Ausrüstung geliefert wird.

Entfettungsrohre sollten nur Isopropyl oder Isobutylalkohol sein, andere Mittel sollten nicht verwendet werden. Wenn die Entfettung nicht durchgeführt wird, kann die Dichtigkeit der Verbindung während des Lötvorgangs unterbrochen werden.

Düsen, die für manuelle und noch mehr für einen professionellen Lötkolben verwendet werden, erfordern eine konstante Reinigung. Um die klebrigen Fasern von Polypropylen mit Ihren eigenen Händen zu entfernen, müssen Sie die Düse erhitzen und vorsichtig mit einem Holzspan oder einem dichten Baumwolltuch reinigen.

Grundlegende Parameter des Schweißens von PP-Rohren

Die Erwärmungszeit von Polypropylenrohren während des Schweißens ist nicht linear. Die Ausrüstung zum Schweißen kann mit einer ungefähren Tabelle vom Hersteller ergänzt werden. Es zeigt die Temperaturbedingungen der Vorrichtung zum Löten von Rohren aus Polypropylen und die Zeit, während der die Rohre in der Düse befestigt sind.

Die Hauptbedingung für die qualitative Leistung von Schweißverbindungen ist die gleichzeitige Erwärmung der verbundenen Elemente. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt werden kann, werden die Teile abwechselnd erwärmt. In diesem Fall sollte der erste Teil mehr Zeit benötigen, damit er keine Zeit hat, sich abzukühlen, während der zweite Teil erhitzt wird.

Messen Sie mit einem normalen Roulette die gewünschte Länge des Materials und markieren Sie die Stelle, an der das Rohr geschnitten werden soll. Mit Hilfe der Gebäudeebene ist es einfach, die korrekte Montage des Heizsystems zu überprüfen.

Bei Betrachtung der Schnittlinie ist zu beachten, dass ein Teil des Rohrelements durch eine Kupplung oder Verschraubung verdeckt wird. Manchmal sieht man auf einem zwei Meter langen geraden Rohrstück mehrere Kupplungen. Dies ist das Ergebnis von Aktionen eines Anfängermeisters. Daher sollte man sich daran erinnern, dass es besser ist, die Installation des Heizsystems erfahrenen Fachleuten anzuvertrauen.

Der Raum, in dem gearbeitet wird, um ein System aus Polypropylenrohren zusammenzubauen, sollte gut belüftet sein. Eine genaue und sorgfältige Ausführung der Aktionen verhindert Verbrennungen oder Verletzungen. Richtige Berechnungen des Materials und der Komponenten erlauben keine zusätzlichen Kosten für die Installation des Heizsystems.

Die Selbstmontage der Heizung aus den Polypropylenrohren schließt die Ausführung der falschen Handlungen nicht aus. Aufgrund der geringen Kosten des Materials können Sie Fehler jederzeit korrigieren. Die gewonnenen Erfahrungen helfen in Zukunft, die Installation eines Wasser- und Heizsystems reibungslos durchzuführen.

Installation von Wasserrohr aus Polypropylen eigenen Händen

Metallrohre, die seit vielen Jahren in der Wasserversorgung massiv eingesetzt werden, gehören der Vergangenheit an. Sie wurden durch das Material der letzten Generation - Polypropylen - ersetzt. Das Polypropylen Wasserrohr mit seinen eigenen Händen zeichnet sich durch seine Einfachheit der Installation, Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und Chemikalien aus.

Die Hauptvorteile von Polypropylenrohren sind:

  • die Lebensdauer von Warmwasserrohren beträgt mehr als 25 Jahre, für Kälte - mehr als 50 Jahre;
  • hohe Korrosionsbeständigkeit;
  • die glatte innere Oberfläche der Wände verhindert die Bildung von Auswüchsen;
  • geringer hydraulischer Widerstand;
  • ökologische Verträglichkeit des Materials;
  • Dichtigkeit von Schweißverbindungen;
  • hohe Festigkeit;
  • Einfachheit der Installation.

Worauf man bei der Auswahl achten sollte

Um Probleme beim Betrieb des Wasserversorgungssystems zu vermeiden, muss der Einbau einer Wasserleitung aus Polypropylenrohren ausschließlich aus hochwertigen Materialien von Hand durchgeführt werden. Bestimmende Faktoren bei der Auswahl der Komponenten sind die Bedingungen ihres Betriebs, der Temperaturbereich und der Arbeitsdruck des gesamten Systems.

Kennzeichnung von Polypropylenrohren

  • PN10 - für die Kaltwasserversorgung.
  • PN16 - für kaltes und heißes Wasser.
  • PN20 - für Warmwasser und Installation von Heizungsanlagen.
  • PN25 - hauptsächlich für Heizsysteme.

Manchmal übersteigt die Temperatur der Flüssigkeit, die durch die Rohre strömt, 90 ° C. In solchen Fällen werden die Markierungen PN20 und PN25 verwendet, die eine Verstärkungsschicht aus Aluminium- oder Glasfaserfolie aufweisen. Der Bau einer Kaltwasserleitung wird durch die Verwendung von Rohren der ersten beiden Markierungen begleitet.

Denken Sie daran: Wenn das Wasser, das durch die Rohre fließt, 100 ° C erreicht, wird Polypropylenrohren nichts passieren. Die maximale Betriebstemperatur wird mit einem Spielraum genommen.

Durchmesser des Polypropylenrohres für die Wasserversorgung

Rohre mit einem Durchmesser von 20 mm werden für Systeme mit einer Länge von fast 10 Metern verwendet. Rohre mit einem Durchmesser von 25 mm werden für Systeme mit einer Länge von 10 bis 30 m bevorzugt, Systeme mit einer Länge von mehr als 30 m werden mit Rohren mit einem Durchmesser von 32 mm geliefert. Der Durchmesser des Steigrohrs (im Falle seiner Anwendung) sollte 32 mm betragen.

Nachdem Sie festgestellt haben, welche Polypropylen-Rohre am besten für eine Wasserleitung in Ihrem Haus geeignet sind, überprüfen Sie sorgfältig alle gekauften Produkte. Auf ihnen sollte es keine Binsen und Rauhheit geben. Beim Schneiden eines Qualitätsrohres bleibt seine Form rund und die Wandstärke ist unverändert.

Design des Wasserversorgungssystems

Um eine Polypropylen-Wasserleitung mit den eigenen Händen in der Hütte oder in der Wohnung zu installieren, wurde korrekt und ohne Zwischenfälle eine detaillierte Darstellung der Verkabelung, Verbindung und Befestigung der Rohre erstellt. Bei der Erstellung dieses Schemas ist es notwendig, wenn möglich unnötige Biegungen und Details zu vermeiden und die kürzeste Länge der Pipeline zu organisieren.

Tipp: Um das ganze Bild zu sehen, nämlich: den Schnittpunkt der Rohre, die Anzahl der Biegungen und Abschrägungen, ist es am besten, das genaueste Markierungsschema mit einem Bleistift direkt an den Wänden zu markieren.

Sanitär in einer Wohnung mit eigenen Händen aus Polypropylen kann auf zwei Arten organisiert werden: geschlossen oder offen. Die erste wird als die häufigste, aber komplexeste angesehen. Dies erfordert eine genaue Berechnung und professionelle Ausführung. Der größte Teil der Pipeline sollte in diesem Fall ohne Verbindungen ausgeführt werden. Zwar schweißt man die Fugen ein und verringert nicht die Zuverlässigkeit des gesamten Systems, aber solche Bereiche bleiben am besten offen. Dies ist notwendig für vorbeugende Arbeiten und regelmäßige Inspektionen.

Eine andere Sache ist eine offene Verkabelung. Wenn Sie diese Option wählen, können die Rohre auch weniger "auffällig" gemacht werden, wenn sie entlang der Ecken des Raumes in vertikalen Ebenen und auf der Ebene des Bodens - in horizontalen Ebenen - verlegt werden.

Wichtige Vorteile der offenen Verdrahtung sind:

  • Wartungsfreundlichkeit;
  • Einfachheit der Installation;
  • die Möglichkeit, einen Teil des Systems im Falle eines Lecks jederzeit auszutauschen.

Verdrahtungsmöglichkeiten

Es gibt zwei Optionen: serielle und parallele (Kollektor-) Verdrahtungssysteme. Jeder hat seine Vor- und Nachteile.

Sequentielle Verdrahtung

Es heißt auch T-System. In diesem Fall wird die Installation von Polypropylen-Rohren mit ihren eigenen Händen von der zentralen Autobahn zu den Punkten des Wasserverbrauchs durchgeführt. Von einer Hauptleitung, auf der sich eine Öffnungssicherung befindet, fließen zwei Rohrleitungen: für warmes und kaltes Wasser. Wasserhähne zu allen Punkten des Wasserverbrauchs von ihnen werden mit Hilfe von Tees organisiert.

Tee Wasserverteilungssystem

  • Systemvorteile. einfache Installation, Materialeinsparung.
  • Nachteile. Abhängigkeit der Wasserverbrauchspunkte voneinander. Um ein Gerät oder einen Verbraucher zu reparieren oder zu inspizieren, ist das gesamte System ausgeschaltet. Es gibt Unterschiede im Wasserdruck bei gleichzeitiger Öffnung aller Punkte.

Parallele Verkabelung

In diesem System Es ist notwendig, einen Sammler zu haben. Es hat einen Eingang und eine bestimmte Anzahl von Ausgängen, entsprechend der Anzahl der Wasserverbrauchspunkte. Jede Pipeline wird einzeln angezeigt.

Beispiel für die Verteilung des Wasserverteilers

  • Vorteile. Es ist nicht erforderlich, das gesamte System zu trennen, wenn ein einzelner Standort repariert oder gewartet wird. Bei einem Druckabfall erhalten alle verfügbaren Instrumente und Verbrauchsstellen eine absolut gleiche Wassermenge.
  • Nachteile. mühsamer Prozess, hohe Kosten, eine ausreichend große Anzahl von Spreads.

Wie Sie den Durchmesser von Kunststoffrohren für die Wasserversorgung wählen und berechnen, erfahren Sie in unserem anderen Artikel.

Weitere Informationen über die Gestaltung der Abfluss- und Kollektorsysteme der Wasserversorgung finden Sie in diesem Artikel.

Wenn Sie ein Bad Mixer wählen möchten, sind die Tipps auf dieser Seite http://okanalizacii.ru/santeh_vodoprov/krany/kak-vybrat-smesitel-dlya-vannoj-s-dushem.html. Wir analysieren die Eigenschaften jedes Typs.

Wir bereiten notwendige Werkzeuge und Zubehör vor

Um eine Wasserleitung in einer Wohnung mit eigenen Händen auszustatten, benötigt Polypropylen nicht nur Rohre. Es ist auch notwendig, eine große Anzahl von Fittings zu haben - zusätzliche Gelenke aus Polypropylen. Die Armaturen können mit Gewinde oder ohne Gewinde sein.

Was sind die Arten von Verbindungselementen für Polypropylenrohre:

  • Kupplungen sind für die qualitative Verbindung von geraden Rohrsegmenten und für den Wechsel zu einem Rohr mit anderem Durchmesser erforderlich.
  • Ecken werden benötigt, um die Pipeline in einem bestimmten Winkel zu installieren und Hindernisse zu vermeiden.
  • Ein Bypass (Bogenröhre) ist notwendig, um ein Rohr eines anderen zu umrunden.
  • T-Stücke werden an den Stellen der Rohrleitungsentwässerung von der Hauptsteigleitung verwendet.
  • Blinds zum Schließen der Pipeline.
  • Übergänge werden bei der Querverbindung von Rohren verwendet.
  • Clips werden benötigt, um die Pipeline an der Wand zu befestigen. Der Abstand zwischen den Befestigungen auf geraden Linien beträgt 1,5-2 M. Clips werden auch in den Eckverbindungen verwendet. Um die übereinander liegenden Rohrleitungen zu fixieren, werden Doppelclips verwendet.
  • Zur Befestigung der Tragegurte werden Metallklammern mit Gummidichtungen benötigt. Für die Steifigkeit sind die verbundenen Enden des Jochs mit einem Bolzen mit einer Mutter befestigt.

Bitte beachten Sie: Alle Armaturen haben unterschiedliche Durchmesser und Größen. Um die Verbindungselemente in der richtigen Größe und in der richtigen Menge zu kaufen, "spazieren" Sie noch einmal nach dem Schema des Wasserverteilungssystems.

Welche Werkzeuge werden benötigt?

  • Schere (in extremen Fällen eine Metallsäge, elektrische Stichsäge) zum Schneiden von Kunststoff.
  • Lötkolben zum Schweißen von Polypropylenrohren und Düsen dazu.

Wie benutzt man die Schweißmaschine für Polypropylen?

Die Schweißmaschine für Polypropylen hat ein relativ einfaches Design, sie besteht aus einer Heizplatte, einem Thermostat und einem Griff. Die Düsen sind von beiden Seiten der Heizplatte angebracht, haben eine Teflonbeschichtung und sind in verschiedenen Durchmessern erhältlich, so dass im Prinzip alle Probleme des Haushalts gelöst werden können.

  • Zuerst wird die erforderliche Rohrlänge gemessen und mit einer Spezialschere streng nach der Marke abgeschnitten. Mit Hilfe des Gesichtes entfernen wir die Grate, in Anwesenheit einer äußeren verstärkenden Aluminiumschicht wird es auch zurückgezogen. Der Schnittort wird gereinigt und entfettet. Die ausgewählten Düsen sind ebenfalls entfettet.
  • Um die Eintrittstiefe des Rohres in die Armatur zu ermitteln, müssen diese noch nicht beheizt angeschlossen sein und eine Markierung auf dem Markierer anbringen. Die Düsen sind auf beiden Seiten der Schweißmaschine installiert, eine davon ist am Ende der Rohrleitung, die andere - die Armatur.
  • Das Gerät schaltet sich ein und die Beheizung der Düsen beginnt. Sobald die Glühbirnen des Thermoregulators erloschen sind, werden die Produkte auf 260 ° erhitzt. Danach werden das Rohr und die Armatur auf dem Apparat installiert und für die notwendige Zeit aufbewahrt, die vom Durchmesser des Rohres abhängt. Das Rohr und die Armatur sind mit der Markierung verbunden. Ihre Bewegungen sind schnell und genau! Und keine Rotation! Ein paar Sekunden später ist der monolithische Teil fertig.

Installation von Polypropylenrohren durch Schweißen (Löten)

Um die Installation von Polypropylenrohren mit eigenen Händen qualitativ durchführen zu können, benötigen Sie eine kleine Erfahrung in der Bedienung des Schweißgerätes. Sie können dies auf unnötigen Trimmpfeifen lernen.

Einige Tipps zur Installation von Polypropylen-Wasserrohren:

  • Die Installation einer Wasserleitung in einer Wohnung mit eigenen Händen aus Polypropylen wird empfohlen, von den Punkten des Verbrauchs zum Eingang - den Knoten von Schaltanlagen zu führen.
  • Befestigungsmittel sind entlang der gesamten geplanten Linie installiert, auf ihnen sind Rohrleitungen befestigt, die sich in ein einziges System integrieren.
  • Wenn das Verlegen einer Wasserleitung aus Polypropylenrohren vorsieht, dass Warm- und Kaltwasserpipelines vorbeiführen, sollte die Kaltwasserleitung höher verlegt werden, um Kondensation zu vermeiden.
  • Rohre sind streng horizontal oder vertikal angeordnet und docken nur im rechten Winkel an.
  • An abgelegenen Orten sind die Rohre in einer separaten Bühne montiert.

Polypropylen-Rohre für die Installation von Wasserleitungen Video

In diesem Video können Sie sehen, wie die Polypropylenrohre installiert sind und den Kommentaren des Meisters zuhören.

Abschließend möchte ich hinzufügen, dass der Preis für Polypropylenrohre für die Wasserversorgung gering ist. Um das Preisniveau besser darzustellen, geben wir einige Beispiele.

Die Kosten für ein Rohr ohne Verstärkung einer langen 4 Meter des tschechischen Herstellers Ekoplastik (PN10, Durchmesser 32 mm) beträgt 330 Rubel. Das Rohr dieses Herstellers mit den gleichen Eigenschaften, aber mit Verstärkung - 880 Rubel.

Die türkische Rohrmarke SPK PN25 (Bewehrung mit Glasfaser) kostet 46-68-110 Rubel / Laufmeter mit einem Durchmesser von 20-25-32 mm.

Polypropylen-Fittings sind ebenfalls preiswert, zum Beispiel kostet ein Turkey-Koppler (SPK-Marke) nur 5-13 Rubel für einen Durchmesser von 20 bzw. 32 mm.



Nächster Artikel
Druckrohre PE für Wasserversorgungssysteme GOST 18599