Kanalisation eines Landhauses: beliebte Pläne und Optionen für die Unterkunft


Ist es schwierig für Sie, sich Ihr privates Heim oder Ihre Datscha ohne autonome Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen vorzustellen? Vereinbaren Sie, dass ein gut ausgestatteter Haushalt viel komfortabler zu leben ist als ein Cottage, in dem alle Annehmlichkeiten fehlen. Aber Sie wissen nicht, was die richtige Kanalisation eines Landhauses sein sollte?

Wir helfen Ihnen bei der Lösung dieses Problems - der Artikel behandelt beliebte Schemata und Möglichkeiten zur Ausrüstung des Kanalsystems. Die Planungsphase wird berücksichtigt - im Idealfall wird die Kanalisation bereits in der Planungsphase des Gebäudes verlegt, aber manchmal muss die alte Kommunikation ersetzt werden.

In dem Artikel werden Schemata und Fotos für die Anordnung des Entwässerungssystems sowie Videoempfehlungen für die korrekte Verlegung der Rohre, die Vorrichtung zur Belüftung der Abwasserrohrleitung und die korrekte Funktionsweise des Systems ausgewählt. Was, wenn alle Nuancen beachtet werden, sollte einfach, effizient, zuverlässig, einfach zu installieren und zu bedienen sein.

Wie funktioniert die Kanalisation eines Privathauses?

"Anlagen im Hof" können nur befriedigen, wenn es zu einem Vorstadtgebiet ohne eine Wasserleitung kommt, wo die Eigentümer gelegentlich und kurz erscheinen.

Bei den Arbeiten an der Sanierung eines Mehrfamilienhauses werden vor allem die Wasserversorgung und die Kanalisation installiert. Sie sind gleichzeitig entworfen. Wenn das Wasser bereits angeschlossen ist, wird das Abwassersystem an das bestehende Netzwerk "angepasst".

Das lokale Abwasserprojekt für ein Landhaus sollte so einfach wie möglich sein, um die Anzahl der Fehler zu minimieren, die während der Installation auftreten können.

Ein solches Schema kann unabhängig voneinander entwickelt werden, wobei auf Zeichnungen im Internet zurückgegriffen wird. Ein komplexes Projekt ist am besten, Spezialisten anzuvertrauen.

Das einfache Abwassersystem eines Privathauses besteht aus typischen Elementen: an Sanitäranlagen angeschlossene Rohre, ein Steigrohr, eine externe Rohrleitung und eine Lager- oder Aufbereitungsanlage, in die das gesamte Abwasser aus dem Haus übergeht.

Bei der Entwicklung des Kanalisationsnetzplans werden verschiedene Prinzipien gelenkt:

  • In einem einstöckigen Haus ist es sinnvoll, nahegelegene Räume zu platzieren, in denen Sanitäranlagen installiert sind (Küche, Bad, Toilette).
  • Blöcke mit Rohrleitungen sind besser in der Nähe der Abflussrohre zur Straße gelegen.
  • In einem zwei- oder dreistöckigen Wohnhaus sind Räume mit Rohrleitungen übereinander angeordnet, um die gesamte Ausrüstung mit dem gemeinsamen Steigrohr zu verbinden.
  • Das interne Abwassersystem des Hauses sollte so gestaltet sein, dass die Anzahl der Verbindungen minimal ist. Dies wird sich positiv auf die Effizienz des Abwassersystems auswirken, und die Wahrscheinlichkeit von Verstopfungen und Störungen wird abnehmen. Die Hauptregel: einfach - zuverlässig.
  • Manchmal ist das Layout des Hauses so, dass es notwendig ist, ein komplexes Kommunikationsschema zu entwickeln. Eine Alternative ist die Installation mehrerer einfacher Systeme mit separaten externen Rohrleitungen und Behandlungseinrichtungen.

Es gibt Häuser, in denen es schwierig ist, ohne Pumpen im Abwassersystem zu arbeiten. In solchen Fällen ist es besser, nicht die Technologie zu sparen, sondern das komplexe Abwassersystem eines Landhauses zu entwerfen und zu installieren, um es den Fachleuten anzuvertrauen.

Bei der Planung eines Abwasserprojekts sollten mehrere wichtige Faktoren berücksichtigt werden:

  • Das Layout des Wasserversorgungssystems. Es kann von einer privaten hydraulischen Struktur (ein Brunnen oder ein Brunnen mit einer Pumpe) oder von einem zentralisierten Netzwerk funktionieren.
  • Anzahl und Art der Sanitärarmaturen, welches installiert wird, sowie wie viel jeder im Durchschnitt Wasser verbraucht.
  • Entfernung vom Haus zur Klärgrube, Volumen und Anzahl der Kammern, Gesamtlänge der Pipeline.
  • Reinigungsmethode Klärgrube, Vorhandensein / Fehlen von Zufahrtsstraßen für spezielle Ausrüstung der Kanalisation.
  • Klima- und hydrogeologische Merkmale der Gegend: das Niveau der Bodenfrostung, GW, die Entlastung der Website.

Bei der Entwicklung des Projekts in den Zeichnungen berücksichtigen alle Nuancen: die Gestaltung der Abwasser (innen und außen), die Art und Menge der Materialien, Drehungen, Gelenke und Gelenke.

Wenn zusätzliche Einrichtungen (Pumpen, Kompressoren oder Belüfter für Klärgruben) im örtlichen Abwassersystem vorgesehen sind, sind die Standorte der Geräte auch in den Zeichnungen angegeben.

Bei der Entwicklung eines Projekts kann es zu Schwierigkeiten im Zusammenhang mit hydrogeologischen Merkmalen und Gelände kommen. Die Leitung wird unter einem Gefälle verlegt, so dass das Abwasser durch die Schwerkraft fließt.

Dies kann bei einer komplexen Landschaft schwierig sein. Wählen Sie in solchen Fällen entweder einen Platz für eine Klärgrube oder Pumpen für das Abwasserpumpen.

Je nach Art des Bodens werden die Nachbehandlungssysteme für Klärgruben konzipiert. Dies können Filterfelder oder Filterkassetten sein.

Die erste ist für den Einsatz auf sandigen und sandigen Lehmböden geeignet, und die letztere - auf lehmigen und lehmigen Böden. Die Wahl des Typs, des Materials der Klärgrube, der Merkmale seiner Installation wird auch vom Grundwasserspiegel beeinflusst.

Auswahl von Materialien für die Anordnung des Systems

Die meisten Hausbesitzer wählen Kanalisationsrohre aus synthetischen Materialien. Sie sind sowohl für die interne als auch für die externe Verdrahtung geeignet.

Dies ist ein starkes Produkt, das korrosionsbeständig ist. Mit einer starken mechanischen Wirkung können sie sich verformen, geben aber selten einen Riss.

Auf den glatten Innenwänden von Polypropylen- und Polyvinylchloridrohren sammeln sich Ablagerungen weniger an als auf Metalloberflächen. Dadurch ist das Kanalnetz weniger anfällig für Verstopfungen.

Produkte aus Polymeren sind beständig gegen Säuren und Laugen. Chemisch aktive Abfälle verursachen keine Beschädigung der Rohre, was sich positiv auf die Lebensdauer der Rohre auswirkt. Auch Polypropylen und Polyvinylchlorid sind bei hohen Temperaturen (bis 60-100 Grad) gut verträglich.

Für die Installation der Rohrleitung müssen Armaturen, T-Stücke und Armaturen angeschlossen werden. Um das Abwassersystem bequem zu inspizieren und zu reparieren, ist es notwendig, auf das Vorhandensein von Revisionsnischen, Brunnen und Schächten für sie zu achten.

Es ist auch notwendig, einen geeigneten Dichtstoff für die Verarbeitung von Fugen zu wählen. Am besten ist eine spezielle Silikonverbindung mit antiseptischen Zusätzen vorzuziehen.

Für das interne Abwassernetz werden Rohre mit verschiedenen Durchmessern ausgewählt, abhängig von den Abmessungen der Düsen der Installationsgeräte.

Das Steigrohr hat üblicherweise einen Durchmesser von 100 mm. Berücksichtigen Sie bei der Planung des Standortes, dass die Rohrleitungen nicht mehr als 3 m entfernt sein sollten.

Stoic wird normalerweise in einem Badezimmer montiert, weil Der Abstand zur Toilette sollte nicht mehr als 1 m betragen, wenn die Elemente des Systems nicht in solchen Abständen angeordnet werden können, sollten Rohre mit größerem Durchmesser installiert werden.

Interne Kanalisation eines Privathauses

Bei der Planung eines Abwasserprojekts müssen Sie den korrekten Neigungswinkel berechnen. Es sollte 2-15 cm auf 1 m sein.

Standorte mit einer Drehung der Pipeline um 90 Grad werden durchdacht, um 2-3 Knie zu verwenden, die auf 30-45 Grad eingestellt sind. Dies ist notwendig, um die Ansammlung von Unreinheiten in den Knien und Blockaden zu vermeiden.

Kanalisationsrohre und Tragegurte maskieren oft hinter Gipskartonschachteln. Um das Auftreten von Geräuschen während des Betriebs des Systems zu verhindern, wird es mit einer Mineralwolle oder anderen geeigneten Materialien isoliert.

Kanalisationsrohre werden mit Hilfe von Siphons mit hydraulischen Verschlüssen an Sanitäreinrichtungen angeschlossen. Sie verhindern, dass Luft aus dem Kanal in den Raum strömt.

Diese Vorrichtungen können Metall oder Kunststoff sein. Bei der Auswahl der besten auf das Material von Abwasserrohren konzentrieren. Wenn sie polymer sind, ist es ratsam, Kunststoffsiphons zu installieren.

Siphons können gewellt sein, eine Flaschen- oder Rohrform haben. Geräte des ersten Typs sind die billigsten. Sie sind praktisch in Installation und Betrieb, resistent gegen aggressive Chemikalien.

Sie sind jedoch unerwünscht, um sich mit Senken zu verbinden, in die oft heiße Flüssigkeiten gegossen werden.

Flaschensiphons haben eine ähnliche Form wie ein Kolben. Dies kann sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil sein, da sich Objekte auf der Unterseite des Geräts ansammeln.

Wenn ein Ring oder wertvolles Objekt in den Abfluss fällt, kann es leicht entfernt werden. Auf der anderen Seite können sich aufgrund dieser Form im Siphon Verstopfungen bilden.

Rohrsiphons sind U-förmig. Am tiefsten Punkt eines solchen Siphons können sich auch feste Partikel ansammeln. Sie werden mit einem speziellen Knie entfernt.

In der hydraulischen Dichtung des Gerätes eine kleine Menge Wasser, so kann es verdunsten und aufhören, vor dem Geruch von Abwasser zu schützen.

Es gibt auch trockene Siphons. Sie trocknen aus, nachdem das Wasser in den Abwasserkanal abgelassen wurde. Die Geräte sind mit einer elastischen Membran ausgestattet, die verhindert, dass Luft in den Raum gelangt.

Solch ein Siphon wird mehr als weniger technologisch analog kosten, aber damit gibt es kein Problem der Verdampfung von Wasser aus dem Wasserverschluss.

Der obere Teil des Steigrohrs wird auf das Dach geführt. Es ist nicht versiegelt, aber gut von Regen und Schmutz bedeckt. Dies ist notwendig, weil Zum Zeitpunkt des Wasserabflusses in dem System wird ein verdünnter Druck erzeugt und Luft kann in den Raum gedrückt werden.

Eine Alternative kann die Installation eines Belüftungsventils sein, das Luft durchlässt, aber das Haus vor Abwasser stinkt.

Anordnung der externen Kanalisation

Im Untergeschoss oder unter dem Boden ist das Steigrohr des Innenkanals mit der Außenrohrleitung verbunden. Es ist wichtig, die Anzahl der rechten Winkel und Ecken zu minimieren.

Das Projekt der externen Kanalisation ist so konzipiert, dass die Klärgrube so nah wie möglich ist und der Leitungsabschnitt gerade ist.

Beim Rohrmaterial ist die Entscheidung zugunsten von Polymeren rational. Die Installation der externen Kanalisation eines Landhauses ist ein mühsamer Prozess, weil ist mit großen Aushubmengen verbunden.

Es ist notwendig Gräben bis zu einer Tiefe unterhalb des Gefrierpunktes des Bodens zu graben. Der Boden der Grube ist gerammt, ein Sandkissen wird übergossen, auf dem Rohre auf einem Gefälle von 2-3% verlegt werden.

Abwasser aus Abwasserrohren gelangt zu Lager- oder Lagerbehandlungsanlagen. Dies können Senkgruben oder Klärgruben sein. Hauseigentümer stoppen ihre Auswahl zunehmend an autonomen biologischen Behandlungsstationen.

Jede dieser Einrichtungen hat ihre eigenen Vorzüge und sollte ausgewählt werden, wobei der Schwerpunkt auf den Bedürfnissen der Familie, der Abfallmenge und der geplanten Häufigkeit der Reinigung liegt.

Die Jauchegrube ist ratsam, in der Datscha oder für die Kanalisation eines Landhauses, in dem eine Mindestanzahl von Sanitärgeräten installiert ist, gebaut werden.

Ihr einziger wesentlicher Vorteil ist die relative Billigkeit. Solch eine Struktur erfordert häufiges Pumpen, und das sind unnötige Kosten im Betriebsablauf.

Beim Bau einer Jauchegrube oder einer versiegelten Speichergrube ist es sinnvoll, ein Rückschlagventil anzubringen, um zu verhindern, dass Abwasser aus der überfüllten Reinigungsanlage in das Haus fließt.

Das Ventil schützt auch vor Nagetieren, die durch Rohre in den Raum gelangen können.

Eine gute Lösung ist die Installation eines Zwei- oder Dreikammer-Faulbehälters. In einer solchen Konstruktion wird das Abwasser verteidigt, gereinigt und gefiltert. Das Wasser am Auslass ist relativ sauber und sicher für die Umwelt. Sie können eine Klärgrube mit eigenen Händen bauen oder kaufen Sie eine fertige.

Die ideale Option in Bezug auf Effizienz und Umweltfreundlichkeit ist eine biologische Behandlungsstation. Dies ist eine komplexe Industrieanlage, die Abwasser von schädlichen Verunreinigungen um 95-98% reinigt.

Die Stationen haben nur einen Nachteil - hohe Kosten, Wenn sich der Seitenbetreiber solche Ausgaben jedoch leisten kann, werden sie sich gut auszahlen.

Nützliches Video zum Thema

Das richtig gewählte Schema der Kanalisation des Landhauses, die genauen Messungen und die Berechnungen, die hochwertigen Materialien und die kompetente Montage gewährleisten die effektive Arbeit des zukünftigen Systems. In einigen Fällen ist es schwierig, selbständig zu sein.

Wir bieten eine nützliche Auswahl von Videomaterial zur Anordnung eines autonomen Kanalsystems eines Privathauses.

Ein kurzer Vortrag, der das Prinzip des Systems, die Merkmale der Wahl des Schemas erklärt:

Eine visuelle Demonstration, dank derer die Funktionsweise des Systems leichter zu verstehen ist:

Bei der Berechnung der Neigung von externen Abwasserleitungen werden häufig Fehler gemacht. Sehen Sie sich das Video an, das Ihnen bei der Planung und Installation der Pipeline hilft:

Video-Materialien auf dem Gerät der Belüftung der Kanalisation:

Die erste und am meisten verantwortliche Konstruktionsphase ist Design. Je detaillierter und genauer das Design der Kanalisation zu Hause ist, desto einfacher wird es, ein vorgefertigtes System zu verwenden.

Wenn es Schwierigkeiten gibt, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, um Hilfe von Fachleuten zu bitten. Es ist besser, Zeit und Mühe darauf zu verwenden, die Nuancen zu klären, als später auf Probleme zu stoßen. Effektive autonome Kanalisation ist nicht so schwierig.

Handbuch für Erbauer | Kanalisation von Siedlungen

Principal System of Sewerage

Abwasser umfasst die folgenden Grundelemente: Die internen Vorrichtungen Kanalbau intra-Außen (yard) Kanalisationsnetz Außenstraßenkanalnetz, Pumpstationen und Druckleitungen, Kläranlagen und Vorrichtungen für behandeltes Abwasser in den Behälter zu entladen.

Straßenkanalnetz ist ein unterirdisches Rohrleitungssystem, das Abwasser von intra (yard) Netzen zu empfangen und sich an den Pumpstationen, Kläranlagen und in dem Wasserbehälter (1) zu transportieren.

Abbildung 1. Schema der Kanalisation eines besiedelten Gebiets

Je nach Art des bedienten Gebiets erhalten städtische Straßennetze Abwasser aus innerviertlichen oder Hofnetzen sowie aus Werksnetzen, die auf dem Territorium eines Industrieunternehmens liegen, um Abwasser aus Geschäften und Gebäuden innerhalb des Unternehmens aufzunehmen. In einigen Fällen sind die Werksnetze an ein spezielles industrielles Abwassernetz angeschlossen.

Kanalisationsnetze bestehen hauptsächlich aus Schwerkraft. Dazu werden sie dem Gelände entsprechend verlegt und teilen das gesamte Klärgebiet der Siedlung in die Klärbecken ein. Ein Abwasserbecken ist ein Teil des Gebiets, das von Wassereinzugsgebieten begrenzt wird.

Kanalisationsnetzwerke, die Abwasser aus einem oder mehreren Abwasserbecken sammeln, werden als Kollektoren bezeichnet. Sammler von großen Größen werden oft als Kanäle bezeichnet.

Sammler sind in folgende Typen unterteilt:

1) Sammler von Abwasserbecken sammeln Abwasser aus getrennten Pools;

2) die Hauptreservoirs, die Abwasser aus zwei oder mehr Reservoirs der Abwasserbecken aufnehmen und transportieren;

3) Landkollektoren, die das Abwasser während des Transports (ohne Anschlüsse) außerhalb der Kanalisation zu Pumpstationen, Behandlungsanlagen oder zum Ort der Freisetzung in das Reservoir leiten.

Um das Kanalnetz zu prüfen, zu waschen und zu reinigen, ist es mit Kontrollschächten ausgestattet. Um atmosphärisches Abwasser von den Zufahrten zu erhalten, werden Regenwasserbehälter verwendet, bei denen es sich um runde oder rechteckige Brunnen mit einem Metallgitter oben handelt.

Die Überquerung von Sammlern mit Flüssen, Schluchten und Eisenbahnen erfolgt durch den Bau von Deichen, Überführungen usw.

Die Sammler ziehen meist über tief liegende Gebiete, um die höher gelegenen Teile des Straßennetzes mit einer Mindesttiefe zu verlegen. In großer Tiefe, ohne Einlagerungs Sammler und aus diesem Grunde ist die Möglichkeit der Schwerkraft Abwasserbehandlungsanlagen zu transportieren oder in den Vorratsbehälter zurückgreifen zu Pumpeinrichtung Pumpstationen, die Speisewasser in die Aufbereitungsanlage für Druckrohrleitungen.

Die Reinigung wird als Anlage zur Abwasserbehandlung und Aufbereitung ihrer Sedimente bezeichnet. Reinigungsverfahren, die Zusammensetzung und die Abmessungen Behandlungseinrichtungen durch Berechnung nach der Art und Konzentration der Abwasserverunreinigungen, Leistung und Selbstreinigung des Behälters bestimmt sind, stromabwärts der Gegenwart von besiedelten Gebieten und Industrien, sowie auf dem Zweck des Reservoirs (für die Wasserversorgung, die Fischzucht zu schwimmen und andere Zwecke).

Die Behandlungsanlagen sollten sich stromabwärts des Flusses in Bezug auf das besiedelte Gebiet oder Industrieunternehmen befinden. Dies beseitigt das Risiko einer Verunreinigung des Reservoirs innerhalb des Abwasserkanals.

Nach der Behandlung wird Abwasser durch spezielle Vorrichtungen, so genannte Ableitungen, in ein Gewässer abgeleitet.

Die wichtigste Phase bei der Planung der Kanalisation ist die Erstellung eines Abwassersystems. Ein Kanalisationsschema ist ein Plan für eine Kanalisationsanlage, auf der Abwasserelemente (Netze, Pumpstationen, Behandlungsanlagen usw.) aufgebracht sind. In Abb. 2 zeigt eine Skizze des Kanalisationsschemas eines bevölkerten Gebiets, die in der Praxis häufig anzutreffen ist. Lösung Kanalisation Schema hängt von vielen Faktoren ab. Konfiguration und Größe kanalizuemogo Objekt, Lage von Reservoir in Bezug auf mich, Topographie, Bodenbedingungen, Kapazität von Stauseen, wirtschaftlichen und hygienischen Gründen, Kanalisation usw. Eine Vielzahl von Faktoren erlaubt es nicht, für jede allgemeine spezifische Zusammenstellung der Rezepte Schemata.

Wie Kanalisation in der Stadt funktioniert - zentrale Kanalisation durch Beispiele

Im Mittelalter war es zum Beispiel normal, dort Abwasser zu spülen. Die Wiederbelebung der Abwässer begann sich in den Jahren der Aufklärung zu manifestieren, und schließlich gewöhnte sich das System nach der Epidemie der Cholera im Jahre 1830 an das Leben der Menschen. Die alte russische Kultur war auch mit der Kanalisation vertraut, aber historisch stellte sich heraus, dass das normale städtische Abwassersystem in Russland erst im zwanzigsten Jahrhundert auftauchte.

Wie ist der zentrale Stadtkanal?

  1. Haushaltsabwasser. Dient zur Ableitung von Abwasser von den Orten, an denen sich Menschen befinden, von Wohnhäusern bis zu kommunalen Einrichtungen. Oft wird die Verbindung zur kommunalen Kanalisation des Haushaltssystems hergestellt.
  2. Sturm Abwasser. Ermöglicht das Entfernen von Wasser aus der Straße, das infolge von Niederschlägen auf dem Boden auftrat. Strukturell ist das Regenabwassersystem so ausgelegt, dass Wasser nicht nur im Boden, sondern auch zur Wasseraufnahme gelangt.
  3. Industrieabwassersystem. Ermöglicht die Entfernung von flüssigen Industrieabwässern. Diese Art von Abwasser ist am stärksten belastet, da solche Abfälle ziemlich gefährlich sind und vor der Entsorgung gereinigt werden müssen.

Aus all dem können Sie Rückschlüsse ziehen, wie das Abwassersystem in der Stadt angeordnet ist und wie wichtig es für die Menschen ist, normal zu leben. Abwassersystem - das ist ein komplexes Design, das sorgfältig entworfen und erstellt werden muss. Ein Qualitätssystem kann das Auftreten von charakteristischen Gerüchen, Leckagen und Wassereintritt dort verhindern, wo es nicht sein sollte.

Verbindung zur Kanalisation in der Stadt eines Privathauses

An die Brunnen sind Rohre angeschlossen, die eine weitere Reinigung der Abflüsse vornehmen. Wenn nötig, können die Brunnen nacheinander abgeschaltet werden, und das Abwassersystem wird weiter arbeiten. Pipelines von Standardausführungen werden aus Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern hergestellt: beispielsweise kann Wasser aus Rohrleitungen durch 50-mm-Rohre entfernt werden, und nach Erreichen des Steigrohrs wird der Rohrdurchmesser auf 110 mm erhöht. In Zukunft wird die Pipeline je nach Zweck und Konstruktionsmerkmalen weiter ausgebaut.

Regeln für die Aufnahme und Behandlung von kommunalem Abwasser

  • mechanische Reinigung;
  • chemische Reinigung;
  • biologische Behandlung.

Die mechanische Reinigungsmethode ermöglicht das Entfernen von festen Substanzen aus dem Wasser, wie Plastik, Bauschutt oder anderen Gegenständen. Die mit Sandfängern und Sedimentationsbecken ausgerüstete Kanalisation hat einen guten Schutz gegen Sand, der sich oft in der Pipeline befindet und Verstopfungen verursacht. Typischerweise ist das Prinzip der mechanischen Reinigung die Verwendung der Schwerkraft, unter deren Einfluss sich alle Feststoffe auf dem Boden der Struktur absetzen.

Reinigungschemie funktioniert nach einem anderen Prinzip: Um überschüssige Substanzen aus dem Wasser zu entfernen, werden spezielle Reagenzien verwendet. Die Reaktionen, die auftreten, nehmen verschiedene schädliche Verbindungen aus dem Ablauf heraus, wobei ein fester Rückstand und Gas zurückbleiben.

GartenWeb

Schemata des Abwassernetzes von Ansiedlungen

Abwasserregelung ist abhängig von dem Abwassersystem angenommen und ist eine spezifische technisch und wirtschaftlich tragfähige Lösung für die Auswahl und die Platzierung von komplexen technischen Einrichtungen für die Aufnahme, zum Transport, Abwasser und deren Freisetzung in Oberflächenwasser oder zur weiteren Verwendung in einem bestimmten Zweck. In den erforderlichen Fällen werden mehrere Versionen des Abwassersystems entwickelt.

Kanalisationsnetz besteht aus folgenden Hauptelementen:
1) interne Haus- oder interne Kanalisation; 2) externes Intra-Viertel- oder Hofkanalisationsnetz;
3) Außen-Kanalisationsnetz;
4) Pumpstationen und Druckwasserleitungen;
5) Anlagen zur Abwasserbehandlung;
6) Eine Vorrichtung zum Ablassen von Wasser in ein Gewässer.

Bnutridomovaya und Intrashop Abwasser empfangen und umleitet verunreinigtes Wasser außerhalb des Gebäudes zu dem ersten externen oder intra yard gut. In öffentlichen Gebäuden Empfängern (Fig. 1) dient als Waschtische, Waschbecken, Toiletten, Urinale, Becken, Abflüsse, und so weiter. E., von dem das Abwasser aus der Schwerkraft Entlüftungsleitungen Steigwand und weiter durch den Auslass außerhalb des Gebäudes nach außen zugeordnet eintritt Intra-Viertel- oder Hofinspektion gut. Die Reinigung von Rohrleitungen erfolgt durch eine Revision.

Im Kanalisationsnetz können sich schädliche Gase ansammeln. Um sicherzustellen, dass diese Gase nicht in die Innenräume gelangen, sind in den Abwasserbehältern hydraulische Klappen installiert. Stände in Gebäuden werden über Dachböden über das Dach geführt. Sie schaffen Bedingungen in dem Abwassernetz für den Luftaustausch, d. H. Die Belüftung des Netzes. Die notwendigen Bedingungen für den Schub sind aufgrund der unterschiedlichen Temperaturen der Außenluft und der Luft in den Räumen gegeben.

In Industriebetrieben gelangt das Abwasser in die speziellen Receiver in Form von Tabletts, Gangways, Trichtern, die in der Nähe von Produktionsstätten installiert sind, und Maschinen, aus denen Abwasser abgeleitet wird.

Das externe Kanalisationsnetz beginnt am ersten Abflussschacht. Abhängig von der Lage auf dem Territorium des Siedlungs- oder Industrieunternehmens wird das Kanalisationsnetz als Hof, Quartier, Fabrik oder Straße bezeichnet.

Das Kanalnetz der Kanalisation (Abbildung 2) endet mit einem Kontrollbrunnen, der im Hof ​​vor der roten Linie der Blockentwicklung angeordnet ist. Von der Werft oder dem Intra-Viertel-Netz fließt das Abwasser durch einen Verbindungszweig in das Kanalnetz. Intraquater heißt das Netzwerk, das innerhalb des Viertels liegt. Es verbindet Probleme von einzelnen Gebäuden. Das Fabriknetzwerk erhält Wasser von Gebäuden und Geschäften von Industrieunternehmen. Ein Straßennetz ist ein verzweigtes System von Abwasserrohrleitungen, die Abwasser aus Haushalts- und Vierteilnetzwerken aufnehmen und für den Transport von Abwasser in einem besiedelten Gebiet bestimmt sind.

Je nach Gelände ist das gesamte Abwassergebiet in Klärbecken unterteilt. Ein Abwasserbecken wird als Teil des Kanalisationsterritoriums bezeichnet, begrenzt durch Wassereinzugsgebiete. Abwasser aus einem Straßenkanalisationsnetz eines Beckens wird in einem oder mehreren Sammlern gesammelt und außerhalb des Beckens umgelenkt.

Das Abwasser des Territoriums der Industriebetriebe unterscheidet sich wesentlich vom Abwassersystem der Siedlung. Die Zusammensetzung von Industrieabwasser umfaßt jedoch eine große Vielzahl von chemischen Verbindungen, deren Reaktion nicht nur unerwünscht, sondern auch unsicher sein kann. In diesem Zusammenhang ist es auf dem Gebiet der Industriebetriebe manchmal notwendig, mehrere Kanalnetze einzurichten.

Das Abwassersystem auf dem Plan umfasst die wichtigsten Netze und Einrichtungen der städtischen oder industriellen Kanalisation (Netz, Pumpstationen, Kläranlagen). Die Wahl eines Abwasser Regelung ist eine sehr schwierige Aufgabe, die richtige Lösung, von denen nach dem Grad der Berücksichtigung vieler lokalen Faktoren abhängig: Topographie, Bodenbeschaffenheit, Lage der Kläranlage, Kapazität des Reservoirs, das Abwasser abgelassen, etc. Die Wahl von Kanalindustrienetzplan. Unternehmen auch die Lage von unterirdischen Versorgungsleitungen beeinflussen (Wasser, Gas, Kanalisation, Industrie-Pipelines).

In Abb. 3 zeigt das allgemeine Schema des Abwassersystems der Siedlung. Abwasser aus den vom Hauptkollektor gesammelten Abwasserbecken kann durch Schwerkraft zur Hauptpumpstation transportiert werden. Aus dem Bereich des Beckens kann das Abwasser nicht durch Schwerkraft direkt zum Hauptsammler abgeleitet werden. An dem Punkt, an dem der Kollektor eine große Tiefe hat, ordnen sie eine Bezirksstation an, die Abwasser durch eine Druckwasserleitung zum Hauptsammler und dann zur Kläranlage pumpt.

Ein Kollektor ist ein Abwasserkanal, der Abwasser von zwei oder mehr Straßenlinien sammelt. Sammler können aus dem Abwasserbecken laufen, mehrere Becken (die sogenannten Hauptkollektoren) zusammenlegen oder Wasser außerhalb der Siedlung umleiten (Vorstadt-Entwässerungssammler).

Abwasser wird von Sammlern hauptsächlich durch Schwerkraft transportiert. Wenn das Reservoir jedoch an tieferen Stellen des Standortes vertieft wird, sind Pumpstationen vorgesehen, um Abwasser auf eine höhere Höhe zu heben, von wo aus sie durch die Schwerkraft transportiert werden. Für die Abwasserförderung werden Abwasserpumpwerke errichtet.

Die Behandlungsanlagen sind für die Abwasserbehandlung und Behandlung von Niederschlägen ausgelegt. Der erforderliche Reinigungsgrad wird durch Berechnung bestimmt. Ein Kanal oder eine Pipeline, durch die behandeltes Abwasser von Behandlungseinrichtungen zu einem Gewässer geleitet wird, wird als Auslass bezeichnet. Freisetzungen, die im Falle eines Unfalls im Netz oder in einer Pumpstation unbehandelt in das Becken eingeleitet werden müssen, werden als Notfälle bezeichnet.

Angesichts der Vielfalt der örtlichen Gegebenheiten ist es schwierig, typische Schemata des Abwassernetzes anzugeben. Man kann jedoch die einfachsten auswählen, die in irgendeiner Kombination in der Praxis vorkommen.

1. Lotrecht Schema (Abbildung 4, a), wenn die Kollektoren der einzelnen Pools oder Straßennetzwerke senkrecht zur Bewegungsrichtung des Wassers im Teich gelegt werden. Ein solches System wird hauptsächlich dazu verwendet, atmosphärische und nicht kontaminierte Produktionsgewässer abzulenken, die keiner Reinigung bedürfen.

2. Rugged-Diagramm (Abb. 4.6), bei den Pools Sammler kanalizovanpya, senkrecht vor Teich verlegt abgefangen Hauptverteiler, zum Fluss lief parallel. Dieses Schema kann in Gebieten angewendet werden, in denen eine ausgeprägte Neigung zum Wasserkörper besteht, wenn das gesamte Abwasser gereinigt werden muss.

3. Ein Ventilator oder eine Parallelschaltung (Abbildung 4, c), wenn die Kollektoren aufgrund der großen Gefälle des Geländes in Richtung des Reservoirs in einem bestimmten Winkel zum Fluss parallel zueinander verlaufen. Diese Kollektoren werden auch vom Hauptsammler abgefangen und leiten das Abwasser von der Siedlung zur Kläranlage.

4. Zonen- oder Bandschema (Abbildung 4, d), in dem das Kanalstadtnetz in mehrere Zonen unterteilt ist. Im Falle eines Zweizonen-Schemas kann, da Abwasser durch die Schwerkraft nicht zu den Behandlungsanlagen transportiert werden kann, eine niedrigere Pumpstation verwendet werden

5. Ein radiales oder dezentrales Schema (Abbildung 4), bei dem das Abwasser dezentral in eine separate Kläranlage gelangt. Eine solche Entscheidung kann mit relativ flachem Gelände und in der Kanalisation von Großstädten getroffen werden.

Die Systeme des Kanalisationsnetzes von Industrieunternehmen sind den Schemas eines Abwassernetzes von Ansiedlungen ähnlich. Angesichts der unterschiedlichen Zusammensetzung der Industrieabwässer und der unterschiedlichen Kontaminationsgrade ist es oft ratsam, mehrere unabhängige Kanalisationsnetze auf dem Territorium eines Industrieunternehmens anzuordnen.

Beschreibung verschiedener Systeme zur Abwasserentsorgung

Teilen Sie mit Freunden und Kollegen

In den Siedlungen wird eines der 3 externen Abwassersysteme verwendet:

2. getrennt (vollständig oder unvollständig),

3. halb geteilt oder kombiniert.

Im Bild: obschesplavnaya Kanalisation System, bezeichnet mit den Ziffern 1 - Straßennetz wirtschaftlich fäkal und Regenwasserableitung, 2 - Sammler 3 - Hauptverteiler, 4, 6 - Druckleitung 5 - Notsinkflug, 7 - line watersheds - Abstrom 8 Ablassen (Grenzgebiete von Abwasser), PP - Produktionsunternehmen, RNS - Kreis Pumpstation, STS - die Hauptpumpstation, OS - Behandlungsanlagen.

Alle diese Systeme der Kanalisation beziehen sich auf die Fusionssysteme, die die Sammlung und den Transport von Abwasser durch geschlossene (meist unterirdische) Pipelines beinhalten.

Die Wahl eines Abwasserentsorgungssystems hängt von vielen Faktoren ab: den Anforderungen an die Reinheit des Abwassers, der Zusammensetzung der Wasserverschmutzung, den klimatischen Bedingungen, dem Gelände und einer Reihe anderer Faktoren.

Schematische Arbeit des städtischen Abwassersystems ist, verunreinigtes Wasser zu Behandlungsanlagen zu transportieren, nachdem Behandlung, Wasser in die nächsten Wasserkörper entladen wird oder in der Industrie wiederverwendet werden kann.

Das integrierte Abwasserentsorgungssystem besteht aus mehreren Grundelementen:

1. Kanalisationsnetz innerhalb des Hauses oder der Industriegebäude (internes Abwassersystem);

2. Netzwerk (intra-vierteljährlich);

3. Straßennetz (externes Abwassersystem);

4. Pumpstationen;

5. Behandlungsmöglichkeiten.

Das interne Kanalisationsnetz sammelt Kanalisationen im Haus und leitet sie an ein Straßensystem weiter, das es zu Pumpstationen und Kläranlagen transportiert.

Im Bild: Schema des Standortes der Pumpenkanalstation, in den Abbildungen 1 - die selbsttragende Linie (begraben), 2 - Pumpstation, 3 - Druckrohrleitung, 4 - flacher Offshore-Linie.

In den meisten Städten arbeitet das Abwassersystem auf dem Prinzip der Selbstdispersion. Wenn es nicht möglich ist, Abwässer in Pumpstationen umzulenken, sind Pumpstationen mit selbstfahrenden Pumpen ausgestattet, die mittels spezieller Fäkalienpumpen Flüssigkeit oder direkt zur Kläranlage oder zu einer höheren Stelle des Netzanschlusses pumpen.

Das Gebiet des Dorfes ist in Abwasserbecken unterteilt. Das von mehreren Straßennetzen gesammelte Abwasser fällt in ein Rohr mit großem Durchmesser - einen Sammler, durch den es in den Hauptsammler und dann in die Kläranlage gelangt.

Eigenschaften der Hauptsysteme der Legierungskanalisation

Es gibt 3 Optionen für die Gestaltung von Kanalisationssystemen: Common-Cast, getrennt und kombiniert.

Beschreibung des städtischen Abwassersystems

In einem solchen System werden alle Arten von Abwasser (industriell, häuslich, fäkal und atmosphärisch) durch ein Rohrsystem zu den Behandlungseinrichtungen geleitet. Auf dem Hauptsammler ist es in der Regel für die Einleitung von Regenwasser für die Produktion angeordnet, unter Umgehung von Behandlungsanlagen, Teile von Wasser in einem Reservoir bei starkem Regen. Livnepuski erleichtert die Arbeit von Kläranlagen erheblich und ermöglicht es, den Durchmesser von Abwasserrohren zu reduzieren.

Das all-schmelzende System kann gut funktionieren, wenn die Stadt am Ufer eines großen Gewässers (Fluss, Meer) gelegen ist, aber unglücklicherweise im Betrieb gibt es eine starke Verschmutzung von Reservoiren. Aus diesem Grund werden solche Abwassersysteme immer seltener verwendet. Der Betrieb eines allgemeinen Abwassersystems ohne Abflüsse ist wirtschaftlich unrentabel und technologisch unbequem. Es ist unrentabel, weil starke Regenfälle in der Regel mehrmals im Jahr auftreten und es notwendig ist, das ganze Jahr über die technische Reife von Großrohren aufrecht zu erhalten. Es ist technisch unbequem, da in der Zeit ohne Regen die hydraulischen Bedingungen der Kollektoren wegen ihrer geringen Füllung schlechter sind.

Bei einem solchen System in einer Großstadt beträgt der übliche Abwasserabfluss 200-250.000 m 3, und mit Regenschauer bis zu 600.000 m 3, das heißt, in ungenügenden Tagen wird das Abwassersystem bei 1/3 betrieben. In der UdSSR hat solch ein System der breiten Verbreitung nicht erhalten.

Separate Abwasserentsorgung

Eine solche Methode zur Bekämpfung von verschmutztem Wasser beinhaltet den Betrieb von 2 unabhängigen Netzwerken:

1. zum Klopfen von Haus- und Fäkalien;

2. um atmosphärischen Niederschlag und Wasser nach dem Schmelzen von Schnee zu entfernen.

Mit Wasser in der Produktion kontaminiert kommen in einer von 3 Möglichkeiten:

1. wenn sie in herkömmlichen Behandlungsanlagen gereinigt werden können, werden sie in das häusliche Abwassersystem eingeleitet;

2. wenn sie eine spezifische Verschmutzung haben, werden sie in Industrieanlagen mit speziellen Filtern gereinigt und dann in einem städtischen Netz entsorgt;

3. Wenn das Produktionswasser nicht verschmutzt ist, wird es in der Regel in die Regenwasserkanalisation eingeleitet.

Im Bild: Trennsystem, bezeichneten mit den Ziffern 1 - wirtschaftlich fäkales Netzwerk 2 - Wasserdrainagenetz 3 - Sinkflug teilweise gereinigter industrielles Abwasser in kommunalem Abwasser, PP - Industrieanlage, PIC - industrielle Kläranlage, OS - Behandlungsanlage der Stadt, 4 - oberflächliches Wasserabfluss von einem Industrieunternehmen, 5 - ein Sammler, 6 - Ausgabe von behandelten Abwässern.

Es gibt zwei Modifikationen des separaten Abwassersystems: unvollständig getrennt und halb unterteilt.

Unvollständige separate kommunale Kanalisation zeichnet sich dadurch aus, dass es nicht mit Spezialrohren zum Abzapfen von atmosphärischem Wasser ausgestattet ist, die durch offene Trays, Gräben, Küvetten und Aryken zum Reservoir transportiert werden.

In der Abbildung A - polurazdelnaya Kanalisationssystem, bezeichneten mit den Ziffern 1 - wirtschaftlich fäkales Netzwerk 2 - Rinnen Netzwerk 3 - Wells, Spoiler, 4 - Herstellung von relativ reinem atmosphärischem Wasser in dem Gewässer, 5 - Kollektor-6 - Ausgabe Abwasser, OS - Kläranlage ;

B - Schema livnespuskovogo gut (Spoiler), bezeichnet mit den Ziffern 1 - well Kammer 2 - Rohr aus dozhdepriomnogo gut, 3 - das erste und das am meisten verschmutzte Teil des Regenwassers, 4 - Rohrschmutzwasser Klopfen zu reinigen, 5 - bedingt sauberes Wasser, 6 - in einen Teich entwässern.

Semi-Partition System weist einen ersten Teil (die schmutzigsten) Regenwasser und Schneeschmelzwasser nach der Kläranlage, und saubere Wasser wird ohne Reinigung in Abwasserkanäle und dann in den Wasserlauf abgeführt versorgt. Diese Wasserteilung ist mit Hilfe von Brunnenspoilern möglich.

Aus hygienischer und betrieblicher Sicht ist dieses Abwassersystem das fortschrittlichste, aber das teuerste.

Das Gerät des kombinierten Abwassersystems

Ein solcher Betrieb der Kanalisation der Stadt entsteht mit einer Vergrößerung der Fläche von städtischen Gebäuden, auf deren Gebiet neue Abflußrohre gebaut werden, und bestehende Kanalisationsnetze werden nur mit häuslichem und industriellem Abwasser belastet. Dadurch arbeiten unterschiedliche Abwasserentsorgungssysteme in verschiedenen Teilen der Stadt gleichzeitig.

Die Wahl des Kanalisationssystems hängt von vielen Faktoren ab. Aus diesem Grund muss jede Stadt einen eigenen Entwurf für die Abwasserentsorgung entwickeln. Wenn die Stadt groß ist, werden in der Regel ein dezentrales Abwassersystem und mehrere Reinigungsstationen geplant und gebaut.

Zusätzliche Artikel mit nützlichen Informationen

Ohne ein durchdachtes System der Abwasserentsorgung kann man leben, aber Probleme mit der Zeit werden sich häufen wie Wasser in einem Becken bei starkem Regen. Die Kanalisation sollte anhand mehrerer Faktoren geplant werden. Weiter lesen.

Manchmal kann die Wasserversorgung eines Landhauses nur mit Hilfe eines Brunnens gewährleistet werden. Es ist nicht wert, an dieser Tatsache verzweifelt zu sein, denn ein Brunnen, der gut gemacht ist, wird lange Zeit bestehen und den Bewohnern Wasser von akzeptabler Qualität zur Verfügung stellen, was stark von den Bedingungen des Geländes und einer Reihe anderer Faktoren abhängt. Weiter lesen.

Das Gerät des Stadtwasserabflusses


Die Verantwortung der kommunalen Abwasserentsorgung umfasst die Beseitigung und Behandlung von häuslichen Abwässern, die in besiedelten Gebieten entstehen, das Abwassersystem ist ein komplexes industrielles Ensemble.

Arten der städtischen Kanalisation

Es gibt mehrere Arten von Wasserabfällen, auf denen die städtische Kanalisation aufgeteilt ist:

  • Kanalisation Haushalt und Haushalt (bezeichnet K1);
  • Stürmischer oder anderer Name - Regen, livnevku (bezeichnet K2)
  • Industrielle Kanalisation (bezeichnet als K3)

Das Prinzip der städtischen Abwässer

Das Prinzip des Betriebs der städtischen Kanalisation ist dasselbe wie ihr üblicher Unterschied nur in den Größen und Volumina der Abwasserentsorgung, deshalb hat das Gerät der kommunalen Kanalisation seine eigenen spezifischen technischen Merkmale.

Die städtische Kanalisation beginnt in Wohngebäuden, Wohnungen, Gebäuden von Unternehmen. Am Eingang vom Gebäude ist der erste Kanal installiert. Im Falle einer Verstopfung des Systems ist diese Bohrung für einen dringenden Eingriff vorgesehen. Natürlich gibt es andere Kanalisationssysteme, die diese Funktion erfüllen, jedoch nimmt die erste Quelle die größte Belastung an.

Solche Unfälle ereignen sich aufgrund von Sorglosigkeit der Bürger zu Kanalisationen (Abfahrten in Sanitärvorrichtungen verschiedener großen Gegenständen und Substanzen).Voobsche Wells - sind Knoten, die die Struktur des Systems zu definieren, weil sie in ihnen verbinden Abwasserleitungen ist, als Brunnen einen Mischer darstellen verschiedene Teile des Systems.

Abwasser bewegt sich durch die Schwerkraft entlang der Rohre, da bei der Verlegung eine kleine natürliche Neigung in Richtung der Behandlungsanlagen erfolgt. Es ist jedoch nicht immer möglich, im städtischen Abwassersystem die notwendige Voreingenommenheit zu erzeugen, da ein hügeliges oder gebirgiges Gebiet mit der Gestaltung des Abwassersystems und den Anforderungen von Wohngebäuden im Widerspruch steht. In einer solchen Situation gewinnt natürlich der Stärkste. Niemand wird in der Lage sein, die Nachbarschaft zu übertragen - es ist einfacher, die Kanalisation auf eine andere Ebene zu heben. Ingenieure können damit leicht umgehen.

Um diese Probleme zu lösen, werden spezialisierte Pumpen (Fackeln) verwendet, die das Heben und Abführen von Abflüssen in ein neues Rohr mit einem natürlichen Gefälle ausführen. Weiter steigt der Abfluss entlang einer Art von Stufen, die durch Pumpen und außerhalb der Stadtgrenzen gebildet werden. In Flachbauweise wird diese Methode angewendet.

Reinigungssystem

Nach der Einführung der städtischen Kanalisation außerhalb der Stadt, gelangen Abwässer in die Belüftungsstation oder in die Reinigungseinrichtungen. Die Behandlungsanlagen arbeiten nach dem Prinzip, das auf der Fermentation in Tanks aufgrund spezifischer Bakterien beruht. Die Größe der Tanks erreicht die Größe von Schwimmbädern, da das Volumen der städtischen Emissionen groß ist und für die natürliche Fermentation Tonnen von Chemikalien und speziellen Additiven benötigt werden.

Schema der Kanalisation eines Wohnhauses

Kanalisation in einem Mehrfamilienhaus - Regeln und Vorschriften

Grundsätzlich leben die Bürger unseres Landes in Plattenbauten, in denen das Abwassersystem in einem Mehrfamilienhaus entsprechend dem eingebauten Typ gebaut wird. Die Kanalkonstruktion muss regelmäßig inspiziert und repariert werden, was zu vielen Problemen führt, wie Verstopfung von Rohren, Überflutung und dem Auftreten unangenehmer Gerüche.

Davon ausgehend wird deutlich, dass die vorbeugende Instandhaltung und die rechtzeitige Durchführung der laufenden Instandsetzung der Kanalisation eine der vorrangigen Aufgaben nicht nur für die Versorgungsbetriebe, sondern auch für die Bewohner selbst sein müssen. Dazu müssen sie wissen, wie das Abwassersystem in einem Mehrfamilienhaus angeordnet ist: Anhand dessen können Sie die Prinzipien des Betriebes verstehen (lesen Sie auch: "Die Kanalisation in der Wohnung - das Verkabelungsgerät anhand von Beispielen").

Die meisten Wohnhochhäuser, die während der Sowjetunion errichtet wurden, waren so konzipiert, dass das Bad und das Bad neben der Küche standen. Ein solches Abwassersystem in einem Mehrfamilienhaus ermöglichte die Verwendung einer einzigen Verkabelung des Abwassernetzes in der Wohnung. Lesen Sie auch: "Diagramm der Kanalisation Verteilung in einem privaten Haus - wir tun Verdrahtung von unseren eigenen Händen".
Dieses Schema ist wie folgt: Verdrahtung in der Küche beginnt, und dann durch das Badezimmer und das Badezimmer, wonach die Abflüsse auf eine gemeinsame Steigleitung gerichtet sind, deren Spitze auf das Dach des Gebäudes zur Belüftung genommen wird. Die Einzelverdrahtung ist einfach und erfüllt perfekt die Aufgabe, Abwasser von einer separaten Wohnung zu einem gemeinsamen Hausanschluss zu leiten. Der Betrieb des Drainagesystems basiert auf dem Schwerkraftfluss des Fluids ohne zusätzlichen Druck.

Dieses Prinzip des Abwassertransports ist entscheidend, wenn ein Abwassersystem in einem Mehrfamilienhaus erstellt wird. Die Pipeline ist unter einer bestimmten Neigung verlegt. Ihr Wert wird von Spezialisten auf dem Gebiet der technischen (Abwasser-) Systeme berechnet.

Es ist wichtig, dass die Böschungsneigung in der gesamten Rohrleitung gleichmäßig ist, da sonst die Stellen der Krümmung verstopfen, was die Verwendung von Sanitärkeramik erschweren wird (für weitere Details: "Was ist die optimale Neigung der Abwasserleitung").

Wenn sanitäre Einrichtungen in einem Wohnhaus angeordnet sind, sehen die Regeln und Vorschriften Folgendes vor:

  • bei Rohren mit einem Durchmesser von 40-50 mm sollte die Neigung 3% betragen;
  • Für Produkte mit einem Durchmesser von 85-100 Millimeter - 2%.

Die Höhe des Abwasserrohres hängt vom Abstand vom Gerät bis zum Ablauf der Flüssigkeit ab.

Da das Abwassersystem in jeder Wohnung das Vorhandensein von mehreren Entwässerungspunkten annimmt, ist es für jedes Gerät notwendig, den Neigungswinkel korrekt zu berechnen. Eine kompetente Kalkulation auf der Grundlage von SNiP für die Kanalisation in einem Mehrfamilienhaus ermöglicht es, viele Probleme in Zukunft zu vermeiden. Bedeutet der obige Prozentsatz, dass die Steigung für jeden Meter der Rohrleitung 40-50 Millimeter im Durchmesser 3 Zentimeter betragen sollte. Wenn die Spüle also 2 Meter vom Steigrohr entfernt installiert wird, sollte die Oberkante des Rohrs um 6 Zentimeter angehoben werden.

Merkmale des Abwassersystems im Apartmenthaus

Auf dem Foto sehen Sie, wie das Kanalisationsschema in einem Wohnhochhaus aussieht. Damit es reibungslos funktioniert, ist eine regelmäßige Reinigung erforderlich. Selbst bei korrekter Berechnung der Rohrneigung kann nicht garantiert werden, dass die Abläufe problemlos in die Steigleitung gelangen. Der Grund für das Auftreten von Verstopfungen ist das Vorhandensein von Verunreinigungen im Abwasserabfluss, die eine gute Geländetauglichkeit behindern.

Vorbeugung (Reinigung) der Kanalisation ist notwendig. Es sollte an Stellen durchgeführt werden, an denen Sanitärarmaturen durch die vorhandenen Löcher mit dem Rohr verbunden sind. Außerdem ist eine Wartungsreparatur an langen Standorten erforderlich, und in kleinen Auflagen wird sie nicht durchgeführt.
Die optimale Neigung der Rohre wird nicht für Haushaltsgeräte verwendet, die mit Pumpen ausgestattet sind, die verbrauchte Flüssigkeit unter Druck abgeben. Die Regeln für die Verwendung von Abwasser in einem Wohnhaus setzen das Vorhandensein eines Wassersiegels oder eines Wasserstoppers voraus. Dank dieser konstruktiven Lösung können Klärgase nicht in die Wohnräume eindringen. Der Siphon, in dem ein Wasserstopper ausgebildet ist, wird in eine gekrümmte Form gebracht. Es enthält Wasser und Abwasser, das das Rohr im Durchmesser vollständig bedeckt.

Reparatur und Reinigung von Kanalisation: Regeln und Vorschriften

Moderne Kanalisation in einem Mehrfamilienwohnhaus sollte in erster Linie bequem in Betrieb und sicher sein. Zusätzlich zum internen Netzwerk hat es einen äußeren Teil, der ein Kollektor ist, der mehrere Steigleitungen in einem System kombiniert und Abwasser aus dem Gebäude abführt. Darüber hinaus gibt es Brunnen, die das Abwasser von mehreren benachbarten Häusern sammeln.

Für ein Wohnhaus ist das zentrale Netzwerk der Stadt das externe Abwassersystem (für weitere Details: "Wie ist das Abwassersystem in der Stadt - zentrale Kanalisation durch Beispiele"). Da das Abwassersystem als integraler Bestandteil des modernen, komfortablen Lebens gilt, muss es ständig repariert und instand gehalten werden.
Am Ende des letzten Jahrhunderts, als die Kanalisation in Häusern gebaut wurde, wurden gusseiserne Produkte verwendet. Ihre Hauptstärke war eine Festung, aber es gab genug Mängel. Da sie ein beträchtliches Gewicht hatten, war ihre Installation schwierig. Außerdem trägt die rauhe innere Oberfläche dazu bei, dass alle Arten von festen Fraktionen und Fetten abgesenkt werden. Da gusseiserne Rohre zu häufigen Verstopfungen neigen, ist ihre Lebensdauer geringer als die von modernen Sanitärprodukten.

Derzeit Nachfrage nach Kunststoffrohren, weil sie leicht sind, langlebig, einfach zu installieren und haben eine glatte Oberfläche. Repariere sie und mache ihre Prävention einfacher und schneller. Außerdem sind die Kosten von Gusseisenprodukten viel teurer. Die Verhinderung von Verstopfungen ist sehr wichtig für das Abwassersystem.

Die Reinigung von Blockaden geschieht:

Im ersten Fall wird es mit Hilfe von speziellen Mitteln, die Fette zersetzen, durchgeführt. Die Zusammensetzung sollte in das System gegossen und nach einer gewissen Zeit mit heißem Wasser gespült werden. Die mechanische Reinigung erfolgt mit einem Drahtstapel - er wird im Rohr platziert und zerstört dadurch die angesammelten Ablagerungen. Das System wird dann mit heißem Wasser gespült. Manchmal reicht es zur Reinigung von der Verstopfung, den Luftauslass zu benutzen.

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung von Wohngebäuden

Fast alle modernen Gebäude sind mit sanitärtechnischen Anlagen ausgestattet. Sie stellen einen einzigen Satz von Versorgungs Kanalisation, warmen und kalten Wasser, Heizung, Gasversorgung, Entsorgung, Kanalisation und notwendig, um vollständig mit der Struktur von allen modernen Anforderungen an Komfort und Wohnlichkeit zu entsprechen. Ihr technisches Niveau bestimmt weitgehend, wie gut umgesetzt Auskommen als separate Gebäude und Siedlungen im Allgemeinen.

Der Plan eines Wohnhauses

Zeichnung des Plans eines Wohnhauses mit Ein- und Ausgängen

Das Bild zeigt den Grundriss eines Mehrfamilienhauses, in dem Kanalisationssysteme, Heizsystemeingänge, Kalt- und Warmwasserversorgung mit ihren Anbindungen an die Winkelkoordinationsachsen enthalten sind. Außerdem zeigt es die Durchmesser der Rohrleitungen der Abflüsse und der Eingänge sowie der Brunnen der Kanalisation KK-1. KK-2 und KK-3. Nach den aktuellen Normen und Standards sollen die Pläne die Durchmesser der Rohre, die erforderlichen Markierungen und Größen von Rohren mit einer Neigung, Kanalisationsbrunnen und Netzprofile angeben.

Kellerplan eines Mehrfamilienhauses

Das folgende Fragment des Grundrisses des Untergeschosses des Wohnhauses enthält das Bild von Abwasser- (K1) und Wassersystemen (B1). Es wird angegeben, wo die Wasserleitung in das Gebäude eingeführt wird und wo auch das Abwasser in die Kanalisation geleitet wird (KK-1). Außerdem sind in dem Plan die Kanalisations-Steigleitungen (StK1-1... StK1-3) und die Wasserversorgung (StV1-1... StV1-3) ​​angegeben. Ein Steuerventil (Ø 15), ein Wasserzähler (Ø 40) und ein Paar Ventile sind an dem Teil der Wasserleitung angebracht, der sich in der Wassermesseinheit befindet. Auf der Landebahn von der Steigleitung B1-3 der Wasserversorgungsleitung gibt es Biegungen, die der Handpumpe der Heizungsanlage, der Spüle und dem Sprinkler folgen. Zusätzlich werden auf der Seite der Abwasserleitung, die zum Auslass führt, die Durchmesser der Rohre, die Orte der Reinigung, die Neigungen und die Ausdehnung der geraden Abschnitte der Rohrleitung angegeben.

Fragment des Kellerplans des Apartmenthauses

Grundriss

Auf dieser Ebene ist in den Hauptwänden Nuten Riser Toiletten angeordnet dargestellt: Wasserversorgung (StV1-1 StV1-3...), Kanal (StK1-1 StK1-3...) und heißes Wasser (StV1-1 StV1-3...). Durchmesser dieser Rohrleitungssysteme sind ebenfalls angegeben.

Fragment des Plans des ersten Stocks

Projizierte Pipeline-Netzwerke, die auf Pläne angewendet werden, sind die Grundlage, auf der axonometrische Schemata von Sanitärsystemen durchgeführt werden. Diese Schemata liefern eine grafischere Darstellung davon, wie die verschiedenen Elemente der Rohrleitungssysteme eines Gebäudes relativ zueinander angeordnet sind.

Axonometrische Schemata von Sanitärsystemen

Um axonometrische Schemata von Sanitärsystemen von Gebäuden und Strukturen durchzuführen, wird eine Front-Isometrie mit einem System der linken Achse verwendet. Dies ermöglicht es, unverzerrte Messungen an allen Achsen zu verwenden. Um die axonometrischen Diagramme der Netze der Kalt- und Warmwasserversorgung zu markieren, werden die Markierungen der Systeme verwendet, die direkt über den Systemen angeordnet sind. Die vollständigen Namen der Systeme (z. B. "Diagramme der Systeme B2, T3") sind in den entsprechenden Spezifikationen angegeben.

In den folgenden Abbildungen sind die Bilder der axonometrischen Diagramme der Rohrsysteme der heißen (T3) und kalten (B1) Wasserversorgung des Gebäudes dargestellt. Auf dem schematischen Bild der Wasserversorgung sind Absperrventile, Rohrdurchmesser, Auslässe zu den Steigleitungen, Wasserabgabestellen und Abzweigrohre zum Umschalten von einem Rohr zu einem anderen angegeben. Mit Hilfe einer horizontalen Linie markieren die Tragegurte das Niveau des Erdgeschosses. Außerdem enthält das Schema der Wasserleitung B1 die Bezeichnung, die für die Anordnung ihrer Eingangsrohre mit einem Durchmesser von 50 Millimetern verwendet werden sollte, und die Verbindung der Elemente sollte mittels der Trichter erfolgen.

Axonometrisches Diagramm von Rohrleitungen des Wasserversorgungssystems

Axonometrisches Diagramm von Warmwasserleitungen

Sektionen und Kanalisationspläne

In den Riser-Diagrammen sowie auf den Abschnitten der Kanalisation wird die Lage von Steigleitungen und Rohrleitungen entlang der Abzweigungen und Steigleitungen angezeigt. Mit Hilfe der Buchstaben A und B auf dem Abschnitt, der das Abflussrohr zum Abwasserschacht KK-1 darstellt, sind die Stellen angegeben, an denen Abzweigungen vom Hauptrohr liegen. In diesem Abschnitt werden außerdem Daten wie Rohrdurchmesser und der Ort der Revision angezeigt. Reinigung und andere Befestigungen, sowie Steigungen und Längen von Standorten.

Die Buchstaben A und B, die an den Kanalsträngen StK1-1... StK1-3 auf den Abschnitten angegeben sind, bezeichnen die Stellen, an denen das Steigrohr mit dem Hauptablauf im Abwasserschacht KK-1 verbunden ist. Die Stelle, an der der Wasserhahn mit der Spüle verbunden ist, ist mit dem Buchstaben G gekennzeichnet. Der Siphon (hydraulische Klappe) befindet sich vor der P / 1-Spüle. ist in einem Schnitt entlang des Zweiges von der Schale dargestellt.

Die Diagramme enthalten auch Angaben zu den Stellen, an denen die Abzweige zu den Sanitäreinrichtungen von den Steigrohren abfallen sollten. Schema der Steigleitungen der Kanalisation K1 (Ø 100) enthält Anweisungen für die Standorte der Montage der Audits und die Lage der Bögen. Um die Belüftung der Steigrohre zu gewährleisten, werden Asbestzementrohre mit einem Durchmesser von 150 Millimetern verwendet. Nach außen werden sie durch den Dachboden geführt, und für ihre Fertigstellung werden flyugarki verwendet.

Schemata der Kanalsteiger

Sanitäranlagen von Gebäuden

Für das Bild auf den Konstruktionszeichnungen von Rohrleitungssystemen von Küchen- und Sanitäreinheiten, und auch Erklärungen für andere Abschnitte von Sanitärsystemen von Gebäuden und Strukturen, werden Fragmente für die Installation von Rohrleitungen verwendet. Nachstehend ist ein Ausschnitt aus dem Badezimmerplan mit den Rohrleitungssystemen für die Warm- und Kaltwasserversorgung mit den angegebenen Einbaumaßen, Anschlüssen für Geräte und Steigleitungen zu sehen.

Fragment des Installationsplans der Sanitäreinheit

Bäder planen K1 Abschnitte 1 umfasst - 1 und 2 - 2 und das äußere Element 1 mit Abwasserrohren. Risers mit ihren Einbaumaße sind ausführlicher im Detail dargestellt. In der Schnittebene und enthält alle notwendigen für ein praktisches System Installationsdaten, nämlich Montageabmessungen, und der Abstand von der Verstärkung mit dem Mittenabgriff Beschlägen und axiale Schnittlinien, und der Zapfen Rohrverbindungen.

Sanitärknotenplan

Unter der leeren Länge Lzag bedeutet die Länge, die der Teil der Pipeline in seinem ausgerichteten Zustand hat.

Unter der Einbaulänge Lm ist die Länge gemeint, die der Teil der Rohrleitung zwischen den Enden des geraden Segments und ohne die installierte Verstärkung hat. Zusätzlich ist die Einbaulänge auch der Abstand zwischen den Schnittpunkten der Mittellinien oder der Abstand zu dem Schnittpunkt vom Ende des gebogenen Teils.

Unter der Konstruktionslänge LSeite bedeutet die Größe, mit der die Position des Teils in Bezug auf den angrenzenden Teil bestimmt wird. Außerdem bestimmt es den Abstand zwischen dem Gerät (Küche, Bad) und der Steigrohrachse oder Steigrohr und den Zentren der Verbindungsteile der Verteilungsrohrleitung.

Ernte- und Einbaulänge

In industriellen, sowie öffentlichen und mehrgeschossigen Wohngebäuden zur Erhöhung des Wasserdrucks in den Wasserversorgungssystemen werden häufig Kreiselpumpen installiert. Die Zeichnungen in solchen Fällen werden auch von Zeichnungen ihrer Installation begleitet.

Das Gerät der zentralen Kanalisation im Haus und in der Wohnung

Um zu verstehen, wie der zentrale Kanal in einem mehrstöckigen Gebäude angeordnet ist, betrachten Sie seine Hauptteile. Prinzipien für seine Umsetzung werden auch für den privaten Bau beobachtet. Das Schema des Geräts ist typisch für die überwiegende Mehrheit der städtischen Häuser.

Das Gerät des Stadtwasserabflusses

Alle Sanitärinstallationen in unseren Wohnungen durch ein Rohrsystem werden an ein vertikales Rohr - ein Steigrohr angeschlossen

Alle Armaturen in unseren Wohnungen sind über ein Rohrsystem mit einem vertikalen Steigrohr verbunden. Er befindet sich in der Regel in der Nische der Toilettenraumwand. Normalerweise in unseren Wohnungen Küche, Bad und WC sind in unmittelbarer Nähe. Dies ermöglicht eine einzige Verdrahtung für alle Geräte. In diesem Fall hat die Verteilung von Abwasserrohren eine minimale Länge, was für ein Abwasser-Schwerkraft-System wichtig ist.

Die Abflüsse aus allen übereinander liegenden Wohnungen haben eine Verbindung zum gemeinsamen Steigrohr. Auf dem Dach endet es mit einem Schornstein. Von unten geht das Steigrohr in einen horizontalen (mit einer Neigung) obschedomovoy Kollektor über. Darauf wird das Wasser aus dem Steigrohr der Schwerkraft gut in die Spüle zugeführt. Ihre Luken können wir auf den Straßen der Stadt sehen. In ihnen wird die Abwasserflüssigkeit im System der städtischen Abwasserleitungen gesammelt. Schließlich fällt das gesamte kommunale Abwasser in den Brunnen der städtischen Kläranlage.

Früher waren fast alle Rohre dieses Systems aus Gusseisen. Ihr Ersatz und ihre Reinigung waren mühsame Arbeiten. Jetzt sind sie aus Kunststoff und Verbundwerkstoffen hergestellt. Sie sind leichter, schneller zu montieren, verstopfen weniger, Austausch und Verbindung (Einbindung) bereitet keine Schwierigkeiten.

Bei Bedarf werden Verstopfungen des Systems durch mechanische (manuelle) oder chemische Methoden beseitigt.

Kanalisation in der Wohnung

Da das System selbstfließend ist, müssen die Rohre mit der erforderlichen Neigung installiert werden

Alle Rohre, mit denen das System in der Wohnung verdrahtet ist, haben Durchmesser von 40-50 mm und 85-100 mm. Letztere dienen zur Verbindung von Toilettenbecken und Bidet. Rohre mit kleinerem Durchmesser haben eine Verbindung durch Adapter. Das Steigrohr hat auch eine Spinne zum Verbinden von zwei Rohren mit einem Durchmesser von 50 mm und einem 100 mm. Dadurch können Sie drei Verbindungszweige ausführen: Küche, Bad und Toilette.

In den Wohnungen einer großen Fläche ist es möglich, mit zwei Steigleitungen zu verbinden. Da das System selbstfließend ist, müssen die Rohre mit dem erforderlichen Gefälle installiert werden. Moderne Konstruktionsnormen (SNiP 2.04.01-85 *) setzen die minimale Verzerrung, die sein sollte:

  • 3% (3 cm pro laufendem Meter ihrer Länge) mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm;
  • 2% bei einem Rohrdurchmesser von 85-100 mm.

Normen legen auch den maximalen Wert der Steigung - 15% fest.

Wenn Sie nun die Steigungswerte kennen, können Sie die Position der Sanitärarmaturen und die Höhenmarkierung ihrer Verbindung festlegen. Bei Geräten, die mit einer Zwangsablassvorrichtung ausgestattet sind (Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen usw.), ist diese Markierung nicht wichtig.

B. bei einer Duschkabine ein Hahn im Steigrohr, der sich in 4 m Entfernung (entlang der Rohrleitung) befindet, eine Steigung von 3 * 4 = 12 cm, die mit einer Palette erreicht werden kann. Die Höhe des Badezimmers wird durch seine Beine reguliert. Die Spüle ermöglicht dank ihrer Konstruktion eine Verbindung in jeder Höhe. In diesem Fall sollte berücksichtigt werden, dass einige Geräte mit hydraulischen Dichtungen (Siphons) ausgestattet sein müssen, die auch die Höhenmarkierung beeinflussen, wenn sie installiert werden.

Arten von Abwasserrohren

Neben geraden Rohren gibt es T-Stücke, Fittings, Adapter usw.

Alle modernen Kunststoff-Abwasserrohre (als Gusseisenersatz) bestehen aus:

  • Polyvinylchlorid (PVC);
  • Polyethylen (HDPE);
  • Polypropylen (PPRC).

Alle Arten dieser Rohre haben ihre Vor- und Nachteile. Es gibt andere Arten von ihnen, sie finden keine Anwendung im mehrstöckigen Bau. Für den privaten Gebrauch werden sie auch selten benutzt.

Für Informationen. Neben geraden Rohren gibt es T-Stücke, Fittings, Adapter usw. Mit ihrer Hilfe ist die Installation, der Austausch und die Verbindung von Systemabschnitten nicht schwierig.

Hydraulische Schlösser

Die Kanalisation in einem Mehrfamilienhaus ermöglicht den Anschluss von Sanitärarmaturen in der Steigleitung durch hydraulische Schleusen - Siphons

Kanalisation in einem Wohnhaus sorgt für die Verbindung von Sanitärarmaturen in der Steigleitung durch die hydraulischen Schlösser - Siphons. Solche Wasserstopper verhindern das Eindringen unangenehmer Gerüche in das Haus. Solche Regeln gelten auch für die Kanalisation eines Privathauses.

Ein solcher Schutz erfordert kein Abzapfen in das Abflusssystem:

  • Toilettenschüsseln und Bidets, da sie bereits eine Wasserfalle haben;
  • Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen - sie sind bereits mit einem Rückschlagventil ausgestattet, das als Ersatz für die Jalousie dient und auch das Eindringen von Gerüchen verhindert.

Siphons für Badewannen und Duschen sind flach, so dass Sie eine solche Installation in geringer Höhe anschließen können.

Biegungen von Rohren

Die Normen von Kanalisationsleitungen erlauben keine scharfen Kurven und Kurven

Die Normen von Kanalisationsleitungen erlauben keine scharfen Kurven und Kurven. Die Änderung der Strömungsrichtung der Flüssigkeit führt zu ihrer Verzögerung. In der Folge werden solche Dreharmaturen zu Verstopfungsstellen. Wenn jedoch das Abwassersystem in der Wohnung eine rechtwinklige Drehung erfordert, ist es richtig, in der Serie Armaturen mit Winkeln von 45 ° und 135 ° zu installieren.

Die Anordnung der Kanalisation in einem mehrstöckigen Haus ist so angeordnet, dass die Abflüsse durch Schwerkraft in das Bohrloch abfließen. In einem privaten Hausnetz ist es oft nicht möglich, den gewünschten Rohrverlauf zu erreichen. In diesem Fall ist es notwendig, eine Abwasserpumpe zu verwenden, um die Flüssigkeit zum Brunnen oder zur Klärgrube zu transportieren.



Nächster Artikel
Ersetzen der Spüle in der Toilettenschüssel: die Entformungsform, die Lage der Löcher, die Anleitung zum Wechseln der Manschetten und zum Abtropfen