Wie man eine Faulgrube mit eigenen Händen aus Fässern am Beispiel von Kunststoffbehältern herstellt


Das lokale Abwassersystem optimiert die Bedingungen für einen dauerhaften Aufenthalt und vorübergehenden Aufenthalt außerhalb der Stadt. Das eigene System wird es ermöglichen, sich in besiedelten Gebieten ohne elementare Infrastruktur nicht von der Zivilisation zu lösen. Als eigenständiges Reinigungsobjekt ist es besser, aus Fässern einen Faulbehälter mit eigenen Händen zu machen. Aber für ein erfolgreiches Ergebnis sollten Sie sich mit den Feinheiten der Arbeit vertraut machen. Ist es nicht?

Allen, die ein autonomes Abwassersystem auf ihrem eigenen Gelände einrichten möchten, bieten wir nützliche Informationen an, die alle Aspekte ihrer Konstruktion umfassend abdecken. Die Anwendung der von uns gelieferten Informationen in der Praxis garantiert eine lange Lebensdauer und einen einwandfreien Betrieb der Struktur.

Der interessante Artikel, der Ihnen vorgestellt wurde, stellt verschiedene konstruktive Typen selbstgebauter Klärgruben vor. Es beschreibt im Detail die Technik der Konstruktion einer Abwasserstation aus Abfallfässern. Die Konstruktionsmethoden werden mit vereinfachten Grafiken, Fotos und Videoanwendungen veranschaulicht.

Vorteile von selbstgemachten Klärgruben

Trotz der Tatsache, dass Hersteller eine breite Palette von Reinigungssystemen anbieten, ist die Konstruktion und Konstruktion von selbstgebauten Faulgruben (zum Beispiel aus Fässern) sehr relevant.

Die Variante des Handgerätes ist aus folgenden Gründen gefragt:

  • die Möglichkeit, die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren, Komponenten anders zu kaufen - wo billiger und zum anderen mit bereits verfügbaren Tools;
  • Die Installation von Geräten kann nach dem sogenannten modularen Schema durchgeführt werden, wobei die Möglichkeiten berechnet werden, das System im Voraus zu ergänzen und zu komplizieren.

Nehmen wir an, Sie rüsten zuerst die Toilette aus. In Zukunft wird das Reinigungssystem mit einem Bad, einer Spüle in der Küche, sogar einem Waschbecken in der Garage verbunden. Natürlich ist dies nur dann einfach möglich, wenn die Verbindungspunkte im voraus bereit sind - die Auslässe von Rohren, die auf der Oberfläche oder in der Nähe davon reserviert sind, sind für eine Weile reserviert.

Niemand ist besser als ein Meister, der eine Klärgrube gebaut hat, kennt die Schwachstellen des Reinigungssystems und seine Fähigkeiten nicht. Es lohnt sich zwar nicht, die Mängel zuzugeben, aber nur sie werden sie während des Betriebs berücksichtigen. Es ist kein Geheimnis, dass Hersteller und Verkäufer von Geräten in der Regel die Käufer nicht über die Unzulänglichkeiten informieren, sondern nur die Vorzüge der Waren "hervorheben". Ein unabhängiger Baumeister wird wissen, dass er scheitern kann.

Das Wissen um die ungefähre Wasserverbrauch Norm Familie, da die Frequenz des Lebens und vor allem die Gegend um das Haus als Ganzes (Bodenart und dem Grundwasserspiegel), können Sie sowohl die Mühe und Geld unnötige Kosten zu vermeiden, und „Unfälle“ verursacht durch eine schlechte Durchreinigungssystem.

Varianten von Strukturen und Schemata

Die selbstgebaute Klärgrube, die aus den Fässern gebaut wird, besteht aus mehreren Behältern (Kammern), die in der angegebenen Reihenfolge installiert sind. Sie sind durch Düsen in Reihe miteinander verbunden, so dass das Füllen der Abschnitte in einer genau definierten Reihenfolge erfolgt. Dies wird erreicht, indem Kameras in verschiedenen Höhen installiert werden.

Der Ein- und Austritt der Rohre in die Kammern erfolgt so, dass das Wasser in den nächsten Tank zu fließen beginnt, bevor der Wasserspiegel zum Zulaufrohr ansteigt. Nach und nach sammelt sich das Wasser in der Kammer an. Die schwersten Partikel von Verunreinigungen setzen sich auf dem Boden des Tanks ab, die kleineren und leichten Partikel wandern weiter durch das System.

Um sicherzustellen, dass das Methan, das bei der Verarbeitung von Abwässern anfällt, sicher aus dem System entfernt werden kann, ist eine Lüftung erforderlich. Es wird vertikal am Ausgang des Hauses oder am Ausgang des letzten Teils der selbstgebauten Klärgrube installiert.

. Darüber hinaus ist die Drainagewasser aus Armaturen, Waschbecken, Toiletten, Duschen, usw., müssen Siphon - zumindest in der Form des „Knies“ - dass unangenehmer Geruch Gift Existenz nicht.

Das Prinzip der septischen Absetzvorrichtung basiert auf der allmählichen Abtrennung von festen unlöslichen Komponenten und der flüssigen Komponente des Abflusses. Je mehr Abschnitte die Abwassermasse passieren, desto höher ist der endgültige Reinigungsgrad.

Am gebräuchlichsten ist das dreiteilige septische Schema, das verwendet wird, um graue und braune Abfallströme zu verarbeiten. Wenn Sie jedoch verunreinigtes Wasser, das aus einem Bad oder einer Küche kommt, reinigen müssen, reicht die Verwendung von ein oder zwei Fassabschnitten aus.

Vom letzten Fass ordnen Sie den Ausgang zum Filtrationsfeld an, was den Reinigungsprozess abschließt. Dieses Nachbehandlungssystem ist eine unterirdische Struktur, die aus perforierten Abflussrohren zusammengesetzt ist. Die Entwässerungsleitung wird in speziell ausgewählten Gräben verlegt, die mit Geotextil bedeckt sind, auf denen Rohre verlegt sind und eine Sand-Kies-Mischung bedeckt ist.

Die Funktion der Schmutz Nachbehandlung von Grauwasser versorgt Bäder, Waschmaschinen, Küchenspülen, etc., können Sie sicher die gut Saugfähigkeit betrauen, in einem Fass in die Kanalisation gebaut. In diesem Fall wird der Boden des Behälters ausgeschnitten, und er ist selbst mit Kies und Sand gefüllt, so dass die Schicht dieser Füllung nicht weniger als 1 Meter beträgt.

Wie Sie sehen können, ist das Schema ziemlich einfach, aber seine Umsetzung in der Praxis erfordert viel körperliche Anstrengung. Besonders arbeitsintensive Arbeiten betreffen die Entwicklung einer Fundamentgrube für Klärgrubenabschnitte und Gräben für eine Abwasserrohrleitung.

Bau einer Klärgrube aus Plastikfässern

Hausgemachte Putzstrukturen können je nach dem Material, aus dem die Kameras hergestellt werden, in Gruppen eingeteilt werden. Das sind Faulgruben:

Das Metallreservoir ist steifer. Außerdem ist es einfacher, den Schwimmer zu reparieren. Der Hauptnachteil von Eisenfässern ist jedoch eine schlechte Korrosionsbeständigkeit.

Eine Klärgrube aus Betonringen erfordert den Einsatz von Spezialgeräten für den Bau von Abwasserbrunnen. Das Reifenreservoir ist schwierig zu gewährleisten, dass ein ausreichender Dichtheitsgrad gegeben ist, wenn keine Erfahrungen mit solchen Materialien vorliegen.

Hausgemachte Klärgrube aus Kunststofffässern hat mehr Vorteile:

  • geringes Gewicht, das den Transport, die Installation in der Grube und die Montage erleichtert;
  • Korrosionsbeständigkeit. Dieser Punkt ist nicht nur wichtig, um den Aufwand für den Austausch von Tanks zu reduzieren, sondern auch als zusätzliche Garantie für die Sauberkeit auf der Baustelle.
  • Die optimale Bauweise, denn Für die Installation des Systems ist kein elektrisches Schweißen erforderlich;
  • Dichtheit der Container, wodurch keine Arbeiten zur Abdichtung der Kanalisation durchgeführt werden müssen;
  • Herstellbarkeit des Ausgangsmaterials. Polymerverpackungen lassen sich mit einem Schneidwerkzeug viel einfacher handhaben.

Falls erforderlich, können leichte Schneidfehler leicht durch Kaltschweißen korrigiert werden.

Grundlegende Anforderungen für die Unterkunft

In diesem Fall, wenn Sie die Installation einer Klärgrube in den Kontrollstellen ermöglichen wird (. SES, etc.), dann lesen Sie bitte SNIP SNIP 2.04.03- 85. № - „Bauvorschriften“ - ein Dokument ähnlich dem Standard (GOST) und das legt die Grundregeln für den Bau von externen Kanalisationsnetzen und Behandlungsanlagen fest.

Sanitäre Anforderungen werden durch SanPiN - Sanitäre Regeln und Normen geregelt.

Beachten Sie in jedem Fall die folgenden Anforderungen für die Abstände von der Klärgrube zu folgenden Objekten:

  • das Fundament des Hauses ist 4-5 Meter;
  • gut, gut - 30-50 m;
  • See, Teich - 30 m;
  • Büsche, Bäume - 2-4 m;
  • Straße - 5 m.

Vor der Einrichtung einer autonomen septischen Wanne von Plastikfässern, sollte sein Standort mit den Eigentümern von benachbarten Seiten besprochen werden. Obwohl die Standards und die Entfernung von ihrem Zaun bis zur Klärgrube von 2 m, aber die Besitzer des nahe gelegenen Herrenhauses möglicherweise nicht die Nähe des Ortes der Kanalisation Struktur.

Wenn Sie den Boden der Struktur unter 5 m vertiefen, müssen Sie Baugenehmigungen von der lokalen Verwaltung erhalten.

Aber selbst wenn Sie keine Erlaubnis benötigen, sollten Sie die Funktionen der Site berücksichtigen. Kanalisationsanlagen mit bodenbasierter Nachbehandlung sind in Lehmböden, die nicht über die notwendigen Filtrationseigenschaften verfügen, sinnlos.

Die fehlende Fähigkeit, Wasser zu passieren, "wird" die Stagnation von Hochwasser während des Schmelzens von Schnee und während Perioden von starkem Niederschlag von flüssigem Niederschlag erzählen. Dies bedeutet, dass in dem Abschnitt Lehmböden vorherrschen, die kein Wasser durchlassen und in sich hineinlassen.

Auf Lehmböden sind sandige Lehme, Tone, Lehme, Lagertanks installiert. Sie sammeln das Abwasser nur zum Pumpen mit Abwasser an und verarbeiten es nicht. Eine ähnliche Lösung sollte gewählt werden, wenn der Grundwasserspiegel nahe der Oberfläche liegt. Gesättigte Wasserböden verhindern auch die Verwendung der gereinigten und geklärten flüssigen Komponente des Abwassers.

Anstelle eines Lagertanks kann eine biologische Behandlungsstation installiert werden. Es löscht die Abflüsse um 98%, wodurch sie in das Gelände abgeleitet werden können.

Merkmale und Designstandards

Mit einer soliden Erfahrung in der Konstruktion solcher Systeme können alle erforderlichen Berechnungen "mit dem Auge" durchgeführt werden. Aber die Erstellung eines detaillierten Plans und die Entwicklung eines Projekts, zumindest in Form einer Skizze, können von großem Nutzen sein.

Erstens, indem Sie die Kameras lokalisieren und den Kofferraum legen, werden Sie genau berechnen, wie viel und welche Materialien gekauft werden müssen. Wenn die Zeit leidet, bevor Sie die Arbeit beginnen, einige der notwendigen, ist es möglich, können Sie kostenlos bekommen.

Und legal - Leute in der Regel teilen sich leicht mit Dingen, die sie Müll betrachten. Mehr als einmal wurde bereits in der Praxis getestet, dass es möglich ist, sogar ein Auto zu sammeln, indem man das Geld ausgibt, das mit dem Preis vergleichbar ist, zum Beispiel mit einem neuen Fahrrad.

Zweitens fördert die sorgfältige Ausführung der Skizze die Einführung neuer Lösungen und auch Disziplinen. Darüber hinaus kann eine qualitativ ausgeführte Zeichnung auf einer Skala die Mängel des ursprünglichen Entwurfs aufzeigen und Sie vor unnötigen Ausgaben bewahren. Es kann gut sein, dass das Schema vereinfacht werden kann, indem unnötige Verwerfungen wegfallen.

Berücksichtigen Sie bei der Erstellung des Plans Folgendes:

  • Auch wenn Sie keine offizielle Genehmigung für die Installation einer Klärgrube benötigen, versuchen Sie nicht, die Ökologie der Standorte zu stören.
  • die septischen Abschnitte sollten so angeordnet sein, dass zwischen ihnen und dem Fundament mindestens 5 m liegen - ein Abstand, der die Bodenerosion im Falle einer Notflutung der Klärgrube und der Leckage verhindert;
  • die Kanalroute sollte so gestaltet sein, dass sie möglichst ohne Windungen auskommt, die zur Verstopfung der Pipeline beitragen;
  • Die externe Leitung der autonomen Kanalisation sollte mit einem Mannloch zur Revision und Reinigung versehen sein.
  • Ein zusätzlicher Beobachtungsschacht sollte für alle 25 m der Abwasserleitung gebaut werden.

Wenn der Standort mit den Gesamtabmessungen nicht zufrieden ist und die Wahl des Standorts entschieden ist, dann stärken Sie gegebenenfalls die Wände der Grube.

Wenn in der Zukunft wird es den Bau von Gebäuden geplant, wird die Funktionsweise von denen erfordert die Verwendung von Wasser (Badewanne, Waschbecken, jede Heimindustrie), gibt es einen Ort, „tie“ ist Wasser fließt von ihnen in dem Reinigungssystem. Und der Abfluss von Wasser aus dem Bad kann sofort in die letzte Kammer der Klärgrube geleitet werden, da es keine großen Schlammpartikel in dem Abwasser gibt.

Wenn Sie nicht beabsichtigen, die Dienste eines Abwasserreinigers zu nutzen, machen Sie die erste Kammer nicht zu sperrig - so dass sie leicht manuell gereinigt werden kann. Darüber hinaus sollten Sie entweder die Möglichkeit einer einfachen Demontage der Kamera oder den Zugriff auf den Inhalt für eine schnelle Reinigung in Erwägung ziehen.

Wenn je nach Art des Lehmbodens in diesem Gebiet nur der Einbau einer Lagereinrichtung möglich ist, wird die Planung unter Berücksichtigung des ungehinderten Durchlasses der Abwasserentsorgungseinrichtungen durchgeführt.

Die Tiefe des Grabens muss so berechnet werden, dass die Neigung der Rohre 2-3 cm pro 1 Meter beträgt, so dass die Abflüsse spontan an den Ort der Verarbeitung und Nutzung gelangen.

Vorbereitung von Baumaterialien für die Arbeit

Zu den grundlegenden Materialien, die notwendig sind, um den septischen Behälter aus Fässern durch eigene Hände zu erzeugen, ist es notwendig zu tragen:

  • Rohre für die Hauptleitung mit 110 mm Durchmesser;
  • Beschläge, Ecken usw. in einer Menge, die Ihrem Projekt entspricht.
  • selbst Fässer, für Klärgruben bestimmt. Ihre Größe wird mit der Berechnung des ungefähren Wasserflusses im Haus basierend auf direkten Beobachtungen ausgewählt.

Es ist ratsam, Fässer mit ausreichend dicken Wänden zu verwenden, so dass das Andocken der Rohre mit ihnen so starr wie möglich ist - andernfalls kann die Naht ihre Festigkeit durch die mechanische Einwirkung verlieren.

Im Voraus, das Problem im Zusammenhang mit dem Einfrieren der Kammern bei negativen Temperaturen erarbeiten. Sie können den alten Dorfweg benutzen - legen Sie die Holzstäbchen in die Tanks. Zumindest wird das Eis, das sich beim Gefrieren ausdehnt, den Baum quetschen, der einen Teil des Aufpralls "mitgenommen" hat. Mit Sand gefüllte Plastikflaschen helfen ebenfalls.

Aber auf jeden Fall ist die Wärmedämmung der Fässer nicht überflüssig - achten Sie auf den Einkauf der verfügbaren Materialien in der benötigten Menge.

Hilfsmaterialien werden ebenfalls benötigt. Sie müssen ein Dichtungsmittel kaufen, um die Nähte zu versiegeln. Verwenden Sie für diesen Zweck kein Silikon, es wird nicht lange dauern, und es wird nicht in der Lage sein, es mit irgendeiner schützenden Schicht zu bedecken - auf dem Silikon wird keine Beschichtung halten.

Die optimalste Option wird die Verwendung von Karosserielement sein - es hat eine gute Haftung (Fähigkeit zu kleben), mechanische Festigkeit, und es kann mit Farbe, Mastix, etc. auf der Oberseite bedeckt werden. Die besten Eigenschaften sind Polyurethan-Dichtungsmittel, aber es ist ziemlich teuer;

Sie müssen Zement, Sand, Verstärkung kaufen - für den Boden in die Fässer gießen. Sand sollte keine besonderen Anforderungen an die Qualität stellen. Lass es mit Kieseln, nicht gruselig sein, vor allem, um Klumpen von Lehm und organische Verschmutzung nicht zu enthalten. Zur Montage eignen sich beliebige Stahlstäbe. Kochen Sie das Verstärkungsgewebe zu allem - befestigen Sie die Stangen einfach mit einem Draht.

Es wird Kies, Schotter, Schlacke oder ähnliche Materialien benötigen, um den Boden der Grube (Grube) zu füllen, bevor Zement gegossen wird;

Kunststofffass ist leicht und kann daher, wenn der Tank nicht gefüllt ist, an die Oberfläche des Grundwassers "drücken". Um dies zu vermeiden, bereiten Sie Metallhaken, Gewindebolzen vor - alles, wofür Sie den Lauf "verankern" können.

Es ist zweckmäßig, die Gewindebolzen zu verwenden - von ihnen ist es bequem, Haken zu machen, an deren geraden Enden man Eisenmuttern mit zwei Muttern befestigen kann, die im Zement "ertränkt" werden müssen.

Aushubvorrichtung mit Betonplatte

Wie entscheiden Sie, die Hauptgrube - manuell oder mit Hilfe eines Baggers - für sich selbst zu entscheiden. Sein Bereich ist so berechnet, dass es nach der Installation des Laufes an Ort und Stelle ist, den Boden zu trampeln, der in der Lücke zwischen ihm und der Grubenwand gefüllt ist. Es ist auch möglich, die Wärmeisolierung des Behälters - Schlacke, Schaum, - im allgemeinen dadurch zu verbessern, daß sie besser zugänglich ist.

Bevor eine Betonplatte auf den Boden der Ausgrabung gegossen wird, muss geprüft werden, ob ihre Tiefe ausreichend ist. Dazu können Sie eines der Trommeln in der Grube installieren und prüfen, ob genügend Tiefe für das Betonfundament vorhanden ist. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie den Boden der Grube mit Zement füllen. Es ist überhaupt nicht notwendig, die Schalung zu machen, aber es ist ratsam, sie vorher mit Sand zu füllen und den Boden zu verdichten.

Wenn Zweifel an der Festigkeit der Grubenwände bestehen, müssen Sie vor dem Ausgießen das Brett verstärken. Dann genug, um den Boden mit einer dünnen Schicht flüssigen Zementes zu füllen. Nach dem Trocknen können Sie die Bewehrung verlegen und die Füllung "sauber" machen - mit der Nivellierung des Horizonts. Vergessen Sie nicht Hypotheken Hypotheken für die Verankerung von Fässern!

Zement vermischen mit Sand - 3 Teile Sand pro 1 Teil Zement. Es ist sehr praktisch, einen elektrischen Betonmischer zu benutzen, aber es ist nicht angebracht, es nur für diesen Job zu erwerben (wenn es keine Pläne für den Bau von etwas anderem gibt). Es ist genug, um einen passenden Trog zu wählen, der für die Arbeit mit einer Schaufel bequem ist.

Sand mit Zement, rühren Sie zuerst ohne Wasser - im Gegenteil, vermeiden Sie seinen vorzeitigen Eintritt, und dann die Flüssigkeit allmählich aufzählen, bringen Sie die Lösung zur gewünschten Konsistenz. Um kleine Portionen Zement vorzubereiten, können Sie auf einer Platte aus Eisen oder Sperrholz arbeiten - wenn es keinen Trog gibt. Bevor Sie das Fundament direkt befüllen, befeuchten Sie die Füllfüllung mit Wasser.

Verwenden Sie ein Werkzeug, das einem Flachwischmop ähnelt, um die Füllung auszugleichen. Drücken Sie die Sohle gegen die Oberfläche, mit einer leichten Vorwärtsbewegung, glätten Sie die Lösung. So erreichen Sie übrigens eine bessere Befüllung mit einer Lösung des zukünftigen Standorts.

Um ein Reißen der Lösung während des Trocknens, insbesondere bei heißem Wetter, zu verhindern, bedecken Sie den überfluteten Bereich mit einem dichten Tuch, nachdem der Zement "eingeklemmt" ist, und bewässern Sie ihn. Zu diesem Zweck ist eine Plane oder ein ähnliches synthetisches Gewebe besser - es ist wichtig, die Oberfläche nicht zu benetzen, sondern den Verdampfungsprozess zu verlangsamen.

Die Installation der Rohre erfolgt, wenn die Fässer installiert sind, aber nicht dauerhaft fixiert. Nur wenn die gesamte Konstruktion zusammengebaut ist, ist es möglich, ihre Elemente zu fixieren. Fässer sollten mit Wasser gefüllt werden - für Stabilität. All diese Punkte sind im Zusammenhang mit der Tatsache zu beachten, dass in der Endphase der Montage die Verbindungen von Rohren und Fässern mit einem Dichtungsmittel verarbeitet werden - während es trocknet, ist es notwendig, die Unbeweglichkeit der Struktur sicherzustellen.

Vor dem Auftragen des Dichtmittels den Kontakt mit dem Kunststoff mit einem großen Schmirgel (Nr. 80 -100) herstellen - für eine bessere Verbindung und Haltbarkeit der Verbindung. Nebenbei bemerkt, können Sie für das gleiche Dichtungsmittel auch dreieckige Tücher für die Steifheit, 3-4 Stück pro Verbindung, zwischen der Rohrwand und dem Rohr anbringen. Für die Zeit der Trocknung des Dichtmittels, ziehen Sie das Kopftuch mit Draht, Farbband, etc. fest. - dass sie nicht "rutschen".

Nachdem das System auf Wasserdurchlässigkeit geprüft wurde, mit dem endgültigen Verfüllen von Gräben und Gruben fortfahren. Den Boden traversieren tue es allmählich und schlummere Schicht für Schicht ein. Sie können Steine, Ziegel usw. in die Lücke werfen, um die Steifigkeit zu erhöhen.

An den Stellen, an denen auf den unterirdischen Rohren und Gruben die Anlage möglicherweise angegriffen wird, bevor die Deckschicht des Bodens abgedeckt wird, einen Schutzboden bilden, zumindest von den Brettern.

Montage und Verbindung der Struktur

Also, alle Materialien sind fertig. Der nächste Schritt ist das Schneiden der Löcher in den Rohren für die Rohre. Beschreibe diesen Vorgang nicht sinnvoll. Das einzige, was Sie empfehlen können - machen Sie nicht nur Löcher in der Größe auf einmal - lassen Sie die Rohre mit Mühe eingesetzt werden, wenn nötig, werden Sie den Überschuss schneiden.

Als nächstes sollten Sie die Befestigung der Rohre vorher kontrollieren, sonst können beim Füllen und Stampfen von Gräben und Löchern die Integrität der Nähte beeinträchtigt werden. Rohre können mit allen handlichen Werkzeugen - Draht, Verkleidung, Ziegel - alles befestigt werden.

Vor dem Graben von Gräben und Ausgrabungen ist es überflüssig, die gesamte Struktur zusammenzubauen, ohne die Details zu fixieren, alles auf dem Boden anzuordnen. Rohre können einfach neben den Fässern auf den Boden gestellt werden. Dies wird dazu beitragen, das Markup auf dem Boden genauer zu machen. Wenn Sie die Konturen der Haupt- und Grundgruben mit Schnallen und Bindfäden beachten, können Sie mit der Haube fortfahren.

Wie installiere ich einen Abwassertank?

Um sicherzustellen, dass Ihre Unterkunft im Haus komfortabel und gemütlich ist, müssen Sie unbedingt den Abwasserkanal einrichten. Es ist am bequemsten, an das zentrale Abwassersystem der Stadt anzuschließen, dann werden Sie verschiedene Probleme und Sorgen vermeiden. Aber das ist nicht immer möglich. Daher sind Besitzer von Privathäusern oder Datschen gezwungen, spezielle Senkgruben in ihren Parzellen auszustatten. Dies kann das Problem lösen, hier gibt es jedoch einige Nuancen. Wenn es technologisch korrekt ist, kostet es Sie so viel, und die Arbeitskosten werden groß sein. Darüber hinaus ist es nahezu unmöglich, in Beton-Ziegel-Konstruktionen eine ideale Dichtigkeit zu bieten. Auf dem Territorium Russlands, im mittleren Gürtel, ist das Grundwasser ziemlich hoch gelegen, so wird sich der ganze Inhalt ständig auf der Oberfläche des Aufstellungsortes befinden, es verunreinigend und unangenehme Gerüche verbreitet. Deshalb wurden die üblichen Senkgruben durch spezielle Behälter ersetzt, die für die Sammlung und Lagerung von Abfällen bestimmt sind. Diese Tanks sind große Tanks und Zisternen, in denen der Abfall hermetisch gelagert wird, bis der Tank gereinigt wird. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Abwassertank auf Ihrer Baustelle selbst installieren.

Arten von Abfalllagertanks

Wenn wir über die Arten solcher Reservoirs sprechen, dann gibt es zwei:

  1. Klärgrube
  2. Speicherkapazität

Klärgrube

Ein Faulbehälter ist nicht nur ein Behälter, in dem Abwasser gesammelt und gespeichert wird, in dem eine teilweise Filtration stattfindet. Wenn das Abwasser in die Klärgrube eintritt, treten sie durch die Röhre in die erste Behandlungskammer ein, wo sie sich in verschiedene getrennte Fraktionen zersetzen. Große feste Partikel setzen sich auf dem Boden ab und kleine Elemente mit Wasser wandern in eine andere Kammer, wo sie von Bakterien "angegriffen" werden. In diesen Kammern finden Fermentationsprozesse statt, bei denen Methan freigesetzt wird. Im dritten Abteil wird dieses Wasser teilweise gefiltert und gelangt in den Boden. Aus diesem Grund ist es in einigen Orten verboten, Klärgruben zu bauen.

Die Lagertanks sind einfach vollständig hermetisch und ähneln einer großen Zisterne oder einem Fass zum Aufbewahren von etwas, und das Austreten von Abfall aus dem Abwassersystem in den Boden ist dann ausgeschlossen. Es stellt sich heraus, dass Sie solche Kapazitäten in jedem Bereich nutzen können. Die besonderen Merkmale solcher Tanks sind ihre Form und Größe. Sie sind in vertikaler und horizontaler Form hergestellt und haben ein rechteckiges oder zylindrisches Design. Wenn wir von ihrer Geräumigkeit sprechen, dann können fertige Produkte ein ausreichend großes Volumen enthalten - von 1 bis 150 m 3 Flüssigkeit. Diese Strukturen sind mit zwei Löchern ausgestattet:

  • Das erste Loch ist der Eingang, mit dem die Abwasserleitung verbunden ist;
  • Das zweite Loch ist ein Revisionsloch, um den Tank zu reinigen, wenn er voll ist.

Meistens wird ein solches Produkt unterhalb des Bodenniveaus installiert, nachdem zuvor eine spezielle Grube ausgegraben wurde, in der die Einheit platziert ist. Dadurch können Sie die allgemeine Ansicht der Site und einen wertvollen Platz speichern, der für andere Zwecke benutzt werden kann.

Es ist erwähnenswert, dass Sie vor dem Kauf eines Tanks entscheiden müssen, aus welchem ​​Material Sie das Produkt kaufen. Davon hängt viel ab. Um Ihnen dabei zu helfen, schauen wir uns an, was die Materialien sind und welche Vorteile sie haben.

Welche Abwasserkanäle sind hergestellt?

Je nach verwendetem Material können alle Kanister in folgende Typen unterteilt werden:

  1. Kunststofftanks.
  2. Metalltanks.
  3. Betonbehälter.

Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile, die wir nun diskutieren werden.

Artikel aus Kunststoff

Die gebräuchlichsten Behälter können Kunststoff-Lagertanks sein. Sie haben viele Vorteile, über die wir später sprechen werden, und dank ihnen sind sie so populär. Sie haben neben dem Volumen keine Einschränkungen für die Sammlung von Abflüssen. Alles, was von Ihnen benötigt wird, ist die Installation durchzuführen, nach der das Gerät bereit ist, die gestellten Aufgaben auszuführen. Bitte, es ist sehr einfach, die Installation durchzuführen, es erfordert keine spezielle schwere Artillerie, es ist genug, starke Männerhände zu verwenden. Was sind die Vorteile solcher Modelle:

  1. Geringes Gewicht, das die Installation erleichtert und Ihnen ermöglicht, alles problemlos selbst zu erledigen.
  2. Die höchste Dichtigkeit, die auch bei der Produktion erreicht wird, da keine Schweißnähte vorhanden sind. Daher müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass nicht ganz angenehmer Inhalt ausläuft.
  3. Haltbarkeit Bekanntlich unterliegt Kunststoff keiner Korrosion und ist resistent gegen verschiedene negative Auswirkungen von aggressiven Stoffen, die im Abwasser enthalten sind. Die Lebensdauer eines solchen Produkts beträgt 30 und sogar 50 Jahre, was ziemlich gut ist.
  4. Gute Stärke. Trotz der Tatsache, dass es aus Kunststoff besteht, ist es Metallprodukten nicht unterlegen und kann verschiedenen mechanischen Einflüssen und Belastungen standhalten.
  5. Relativ niedrige Kosten. Wenn Sie über die anderen beiden Arten sprechen, dann werden sie Sie mehr kosten, und der Transport wird auch viel kosten.

Metallprodukte

Solche Behälter nehmen einen ehrenvollen zweiten Platz bei der Verwendung für die Sammlung und Lagerung von Abwasserabfällen ein. Obwohl früher solche Entwürfe häufiger verwendet wurden, stürzten so viele Industrieunternehmen zusammen, und es war sehr einfach, solche Fässer zu bekommen. Die Besonderheit ihrer Installation liegt in der Tatsache, dass die Tanks sehr schwer sind, so dass Sie einen Kran mieten müssen, um sie zu installieren. Wenn du es selbst machen willst - das wird nicht für dich funktionieren. Berücksichtigen Sie dies bei der Berechnung, da Sie für die Vermietung von schwerem Gerät bezahlen müssen. Darüber hinaus sollten einige Kosten auch den Dichtmitteln zugewiesen werden, da unmittelbar vor dem Einbau alle Schweißnähte von ihnen verarbeitet werden sollten. Dadurch kann eine gute Abdichtung erreicht werden, und das Abwasser sollte nicht in den Boden fallen.

Der Hauptvorteil von Metalltanks ist, dass sie langlebig und zuverlässig sind. Sie sind schwer zu beschädigen: Sie vertragen mechanische Belastung und Stress gut. Aber die Nachteile sind viel mehr:

  1. Das Metall ist korrodiert. Deshalb benötigt der Tank vor der Montage innen und außen eine zusätzliche Korrosionsschutzbeschichtung. Dies kann die Lebensdauer des Produkts erheblich verlängern, löst das Problem jedoch nicht vollständig. Mit der Zeit wird es einfach verrotten.
  2. Ein wesentlicher Teil der Tanks besteht aus dünnen Metallblechen, die unter dem Einfluss aggressiver Substanzen nicht lange halten.
  3. Hohe Kosten für das Produkt.
  4. Großes Gewicht, das den Installationsprozess selbst verkompliziert und es teurer macht. Nicht nur, dass das Produkt selbst teurer ist, so müssen Sie für Transportdienstleistungen, Mieten eines Krans, Kaufen eines Dichtungsmittels und anderer Installationsdienstleistungen noch extra bezahlen.
  5. Begrenztes Volumen. Standard für die Lagerung und Sammlung von Abfällen sind gebrauchte Fässer von 200-250 Liter. Dies führt dazu, dass Sie sehr oft den Inhalt extrahieren müssen, besonders wenn Sie eine große Familie haben. Alles wäre nichts, Sie können die Arbeit selbst erledigen (obwohl das unpraktisch ist und Sie spezielle Ausrüstung verwenden müssen), aber wo legen Sie dann den Abfall hin? Daher müssen wir auf die Abwasserkanäle zurückgreifen, die für 200-250 Liter nicht ganz ratsam sind.

Betonprodukte

Es ist sehr selten für die Sammlung und Lagerung von gebrauchten Betontanks. Früher wäre es ratsam, wenn wir heute andere Materialien mit hervorragenden Eigenschaften haben, die für diesen Zweck besser geeignet sind - Beton ist viel schlechter. Und dies hängt hauptsächlich mit den Eigenschaften des Materials selbst zusammen. Beton ist einfach hilflos gegen Feuchtigkeit und Wasser, das es einfach zerstört. Deshalb können Sie einen solchen Tank lange nicht bedienen. Gleichzeitig investieren Sie viel Geld und Mühe in Ihre Ausrüstung. Genau wie bei Metallprodukten ist eine spezielle Ausrüstung erforderlich, um Betonstrukturen zu installieren. Über einige Plus- und Minuspunkte getrennt zu sprechen, ist nicht notwendig, da damit alles klar ist. Heute werden Betonkonstruktionen praktisch nicht verwendet.

Welches Material, um Abfall zu lagern, zu wählen - es ist rein persönlich. Sie können die Vor- und Nachteile einer bestimmten Spezies vergleichen und die besten hervorheben. Aber ehrlich gesagt sind Plastikdesigns am profitabelsten. Alles, was Sie brauchen, ist das benötigte Volumen zu berechnen, das Gerät zu kaufen und es zu installieren, das ist alles! Einfach, einfach und zuverlässig! Solche Tanks werden Ihnen viele Jahre treu dienen und brauchen keine ständige Pflege. Schauen wir uns an, wie wir den richtigen Kunststoffbehälter so wählen, dass er bequem ist und lange hält.

Regeln für die Auswahl von Kunststofffässern

Also, nachdem Sie sich entschieden haben, einen Kunststofftank für die Lagerung von Abfällen zu verwenden, müssen Sie zuerst zu einem Fachgeschäft gehen und eine solche Baugruppe kaufen. Aber wie wählt man die beste Option? Was sind die Auswahlkriterien? Lass es uns herausfinden.

  1. Als erstes müssen Sie die Kapazität (Volumen) des Tanks bestimmen, was sehr wichtig ist. Da es Abfall speichert, denken Sie daran, dass Sie von Zeit zu Zeit, wenn die Kapazität gefüllt wird, der Inhalt abgepumpt werden muss. Wenn Sie die Dusche nicht benutzen und Wasser sparsam verwenden (oft auf dem Land), durchschnittlich 10-20 Liter Kanalisation pro Person. Wenn Sie die Nutzung der Dusche berücksichtigen (die für Wohngebäude einfach notwendig ist), ist die Norm der Verbrauch von ca. 200 Litern pro Mieter. Im Durchschnitt kann diese Zahl zwischen 100 und 150 Litern variieren. Berücksichtigen Sie dabei die Anzahl Ihrer Haushalte und bestimmen Sie das gewünschte Volumen des Produkts. Unten finden Sie eine spezielle Formel, die Ihnen hilft, das optimale Volumen zu berechnen.

Besondere Aufmerksamkeit beim Kauf sollte dem Hals gegeben werden. Der Tank muss mit einer hohen Luke ausgestattet sein. Wofür fragen Sie? Es ist erforderlich, dass der Tank im Boden mit einer Betonplatte bedeckt ist. Dann wird es sicher fixiert und vor äußeren Einflüssen und Überdruck geschützt. Außerdem ist der Kunststofftank ziemlich leicht, so dass er unter dem Einfluss von Grundwasser aus dem Boden gepresst werden kann. Deshalb sind der hohe Hals und die eingebaute Betonplatte wichtig. Und schon oben auf der Platte goss eine Schicht Erde. Wählen Sie außerdem Produkte mit weitem Hals, denn danach ist es viel bequemer, wenn Sie mit verschiedenen Fäkalienpumpen arbeiten.

  • Es lohnt sich, auf den Lukendeckel zu achten, der ziemlich massiv sein sollte und ein Schraubgewinde zum festen Schließen haben sollte. Dies ist sehr wichtig, da jede Person darauf treten kann. Wenn der Deckel massiv und zuverlässig ist, wird er nicht brechen. Und damit Sie den Deckel selbst leicht abschrauben können, sollte er einen Griff oder technologische Vorsprünge haben. Wenn der Deckel fest und dicht schließt, riechen Sie nicht die fremden "Düfte" von Abwasser.
  • Geben Sie Modellen mit eigenen Steifen den Vorzug, damit die gesamte Struktur zuverlässiger wird und eine bessere Festigkeit erhält. Warum ist das wichtig? Wie Sie wissen, ist jedes flache Objekt, dieselbe Metallplatte, Plastik oder Holzplatte leichter zu brechen oder zu biegen als in der Ebene. Da es sich um einen Tank handelt, der ein ziemlich großes Volumen hat, machen die Versteifungen, die entlang einer möglichen Biegung verlaufen müssen, die gesamte Struktur steifer und verleihen sie äußeren Faktoren eine größere Widerstandsfähigkeit. Dieses Modell wird Sie viel länger halten.
  • Die Form des Kunststoffbehälters, die bequeme Wartung und die Fähigkeit, die Struktur zu verbessern, sind einige andere wichtige Nuancen. Einige Konstruktionen haben die Fähigkeit, das System weiter zu entwickeln und das Abwasser direkt an Ort und Stelle zu reinigen, wobei behandeltes Wasser oder Schlamm freigesetzt wird. Dies ist natürlich nicht die Hauptsache, die solch ein Design haben sollte, aber dennoch, wenn es in der Zukunft geändert werden kann, ist es angenehm.
  • Unter Berücksichtigung aller Empfehlungen können Sie einen Behälter kaufen, der Ihren Bedürfnissen voll entspricht und der lange und sicher dient. Jetzt, wo alles fertig ist, können Sie mit den Installationsarbeiten fortfahren, die Sie selbst durchführen können.

    Vorbereitende Arbeiten für die Installation eines Abwassertanks

    Der Hauptpunkt der Arbeit ist, dass Sie eine große Grube unter dem Tank graben und begraben müssen. Alles läuft auf Landarbeiten hinaus, für die man sich mit solchen Werkzeugen eindecken muss:

    • Schaufel, abhängig von der Anzahl der Assistenten;
    • Sowjetische Schaufel;
    • Eimer;
    • Schrott, für die Arbeit mit Erde, in der es viele Steine ​​gibt;
    • Plumet zum Einstellen der Vertikalität des Aushubs;
    • Niveau;
    • Hammer;
    • Roulette;
    • Heringe und Seil, um Markup zu machen.

    Mit allen notwendigen Werkzeugen können Sie zu den vorbereitenden Phasen gehen. Oft sind sie in 3 Kategorien unterteilt:

    1. Vorbereitung von Werkzeugen.
    2. Berechnung des erforderlichen Reservoirvolumens
    3. Den richtigen Ort wählen.

    Mit den Werkzeugen haben sie schon herausgefunden. Was das Volumen des Tanks betrifft, gibt es, wie oben erwähnt, eine spezielle Formel, mit der Sie bestimmen können, wie viel Volumen benötigt wird. Diese Formel sieht folgendermaßen aus:

    • V ist das erforderliche Volumen;
    • n - die tägliche Periode, nach der Sie die Reinigungsarbeiten durchführen möchten;
    • x - Anzahl der Bewohner, die im Haus leben;
    • V Tag. - die Abwassermenge, die pro Person pro Tag angenommen wird.

    Stellen wir uns zum Beispiel eine Familie vor, die aus drei Mitgliedern besteht. Für 1 Person pro Tag werden ca. 150 Liter Abwasser entnommen. Sie möchten, dass Ihr Tank alle zwei Monate, dh alle 60 Tage, gereinigt wird. Jetzt stellt sich heraus:

    Mit dem Rechner können Sie sofort feststellen, dass Ihr gewünschtes Volumen 27 000 Liter beträgt. Es stellt sich heraus, dass der Tank für Ihre Bedürfnisse nicht weniger als 27 m 3 passt, die Sie alle zwei Monate reinigen müssen. Sie können nur Ihre Zahlen ersetzen und bestimmte Schlussfolgerungen ziehen.

    Beachten Sie! Berechnen Sie das Volumen des Tanks ist ziemlich einfach. Wenn Sie diesen Punkt vernachlässigen, kann dies zu negativen Konsequenzen führen.

    Jetzt müssen Sie einen geeigneten Ort auf Ihrer Website auswählen. Zeigen Sie einfach mit einem Finger auf einen beliebigen Bereich - falsche Taktiken. Es gibt spezielle Anforderungen für die Reservierung des Tanks, die beachtet werden müssen:

    1. Um das Abwasser frei zu leiten und die Schwerkraft in den Tank fließen zu lassen, muss es an der tiefsten Stelle Ihres Standorts installiert werden. Dann werden die Rohre geneigt aufgestellt und bilden keine Holzschuhe.
    2. Um sicherzustellen, dass der Behälter leicht zu reinigen ist, ist es wichtig, Zugang zum Aufstellungsort zu gewähren, so dass die Waschmaschine leicht dorthin gelangen kann. Und das trotz der Tatsache, dass Sie planen, den Tank selbst zu reinigen.
    3. Es wird empfohlen, dass die Abwasserrohre, durch die die Kanalisation in das Schiff gelangt, gerade sind. Aus diesem Grund müssen Sie keine zusätzliche Ausrüstung, wie zum Beispiel Drehbohrungen, installieren.
    4. Um die unangenehmen Gerüche aus dem Tank nicht zu "genießen", sollten Sie ihn nicht zu nahe an Ihr Zuhause bringen. Aber selbst wenn das Reservoir weit entfernt ist, führt dies zu zusätzlichen Verschwendungen, da die Länge der Pipeline länger ist. Der optimale Abstand vom Container zum Haus beträgt 6 m.

    Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie nur noch den Ort auswählen und mit der Installation beginnen. Das werden wir jetzt machen!

    Installieren eines Kunststoffbehälters

    Einer der wichtigen Vorteile von Kunststoffprodukten ist die einfache Installation. Selbst wenn Sie nicht die richtige Erfahrung in Bau und Sanitär haben, können Sie alles selbst machen. Alles, was Sie brauchen, sind geeignete Werkzeuge, Anweisungen folgen, einige Hilfe von einem Freund oder Verwandten und in der Tat ein Wunsch! Teilen wir die gesamte Arbeit in mehrere Stufen auf, damit es für Sie bequemer und verständlicher ist:

    1. Zuallererst müssen Sie an dem Ort, den Sie ausgewählt haben, eine Grube oder eine Grube für einen Panzer graben. Dazu müssen seine Abmessungen bestimmt werden, die direkt von der Einheit selbst abhängen. Die Grube sollte den Abmessungen des Produkts entsprechen, und Sie müssen mit jeder Seite von 50 cm eine kleine Lücke machen, um sie später zu sichern.
    2. Also, die notwendigen Größen, für die Bequemlichkeit der Arbeit erlernt, können sie auf den Boden selbst gebracht werden, das heißt, das Markup machen. In diesem Fall benötigen Sie ein Maßband, einen Hammer, ein Seil und Stifte (Sie können Verstärkungsstücke nehmen). Nachdem Sie den zukünftigen Ort markiert haben, können Sie mit dem Graben der Fundamentgrube beginnen.
    3. Alle Arbeiten sollten mit einer Schaufel und Schrott durchgeführt werden, wenn es erforderlich ist. Horizontal graben ein Loch selbst wird leicht sein, aber hier geht es tiefer, es wird schwieriger zu arbeiten. Daher empfehlen wir, die Hilfe eines "guten" Freundes oder Verwandten zu nutzen, der Ihnen hilft. Einer von euch wird graben, die Eimer mit Erde füllen, und der andere wird sie herausziehen und die Erde ausgießen. Sie können regelmäßig wechseln, um Kraft zu sparen.
    4. Vergessen Sie nicht, alle Arbeiten lückenlos und waagerecht zu überwachen, damit keine starken Unterschiede entstehen. Es kann sein, dass der Aushub uneben ist und der Stausee einfach nicht eintreten wird. Um sich vor unnötigen Arbeiten bei der Installation und Entfernung des Geräts zu schützen, kontrollieren Sie zunächst den Vorgang des Grabens.
      Wenn Sie nicht wollen, ihre eigenen auszuheben und Unterkunft und Ihr Geld können Sie spezielle Ausrüstung verwenden, wie zum Beispiel einen Bagger, der einfachste Weg, um ihn zu mieten, den Prozess zu beschleunigen und Strom sparen.

    Damit ist die Arbeit abgeschlossen und Ihr Tank ist betriebsbereit. Wenn alles richtig ausgewählt und richtig installiert ist, wird es Ihnen viele Jahre dienen und Ihren Lebensunterhalt in einem komfortablen und angenehmen Zuhause sichern.

    Und damit Sie wissen, wann es Zeit ist, den Tank zu reinigen, können Sie einen Signalschwimmer verwenden. Eine Reihe von Produkten enthält ein solches Element, aber wenn Sie es nicht haben - es spielt keine Rolle. Sie können es selbst machen. Um zu bringen Ideen zum Leben, nehmen Sie die Stahlstangen, helle Kugel aus Schaumstoff, Aquarium Saugnapf und Kleber „flüssige Nägel“. Also zuerst die Markierungsskala auf die Leiste anwenden. Es ist besser, wenn es fluoreszierende Farbe ist. Am Ende der Stahlstange legen Sie den Saugnapf, den Sie auf den Boden kleben müssen. So wird die Stange sicher fixiert und der Boden nicht beschädigt. Nun, und am Ende auf der Rute ist es notwendig, einen hellen Ball zu pflanzen, der sich frei auf Ihrer gemachten Skala bewegen wird. Platziere den Schwimmer so, dass du sofort bemerkst, wo dein Ball ist, wenn du den Deckel öffnest. Es zeigt die Menge des Inhalts an.

    Wie Sie sehen können, ist es nicht so schwierig, einen Abwassersammeltank auszustatten. Die ganze Arbeit kann leicht ohne die Hilfe von Fachleuten, die übrigens anständiges Geld von Ihnen für diesen Dienst nehmen würden, unabhängig erledigt werden. Die Verwendung eines solchen Kunststoffbehälters ist ratsam, das Material hat eine große Anzahl von Pluspunkten, und dieses Design wird Sie lang genug halten. Dies kann gesagt werden, ist eine Zwischenlösung zwischen der Senkgrube und der Klärgrube, und es ist aus einem ökologischen Gesichtspunkt gerechtfertigt.

    Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, schreiben Sie uns darüber! Wir freuen uns, Ihnen bei der Lösung verschiedener Probleme und Probleme zu helfen.

    Bau von Häusern

    Ein dringendes Problem, das all jene plagt, die in privaten Landhäusern leben wollen, ohne die Möglichkeit, an die zentrale Wasserversorgung und Abwasserentsorgung anzuschließen, wie man ein autonomes Abwassersystem herstellt. Denn ohne sie ist es nicht möglich, die Vorzüge der Zivilisation wie Bad, Dusche, Spüle, Waschmaschine und vieles mehr voll auszuschöpfen. Kanalisation in einem privaten Haus kann auf viele Arten ausgestattet werden, von denen wir im Rahmen dieses Artikels sprechen werden. Es ist noch wichtiger, das richtige System für Ihre individuellen Bedingungen und Bedürfnisse zu wählen, als es zu implementieren.

    Was kann ein Abwassersystem sein - ein Privathaus mit einem ständigen und vorübergehenden Wohnsitz

    Die Option der Sanierung in Privathäusern wird abhängig von mehreren Bedingungen ausgewählt:

    • Ein Haus mit einem dauerhaften oder vorübergehenden Wohnsitz.
    • Wie viele Menschen leben dauerhaft im Haus.
    • Welcher tägliche Wasserverbrauch pro Person im Haus (abhängig von der Anzahl der Wassernutzer wie Bad, Dusche, Toilette, Waschbecken, Waschbecken, Waschmaschine usw.)
    • Wie hoch ist das Grundwasser?
    • Wie groß ist das Grundstück, wie viel Platz kann für das Reinigungssystem genutzt werden?
    • Was ist die Struktur und die Art des Bodens auf der Website?
    • Klimatische Bedingungen der Gegend.

    Nähere Informationen zu den Anforderungen finden Sie in den entsprechenden Abschnitten von SanPin und SNiP.

    Bedingt können alle Abwassersysteme in einem privaten Haus in zwei Arten unterteilt werden:

    • Akkumulationssysteme (Senkgrube ohne Boden, versiegelte Kapazität für Abflüsse).
    • Kläranlage (Der einfachste Einkammer- Klärgrube mit einer Bodenreinigung, Zweikammer-Klärgrube - irisierende Vertiefungen mit natürlicher Reinigung von 2 bis 3-gekammert Klärgrube mit dem Gebiet der Filtration, septischen Biofilter mit Klärgrube (Belebungsbecken) mit einem konstanten Luftzufuhr).

    Cesspool ohne Boden

    Der älteste, durch die Jahrhunderte und sogar Jahrtausende bewiesene Weg der Abwasserentsorgung ist eine Senkgrube. Noch vor 50 bis 70 Jahren hatte diese Methode keine Alternative. Aber gleichzeitig haben die Menschen in Privathaushalten nicht so viel Wasser verbraucht wie heute.

    Die Jauchegrube ist ein Brunnen ohne Boden. Die Wände der Senkgrube können aus Ziegeln, Betonringen, Beton oder anderem Material bestehen. Am Boden ist der Boden. Wenn Abwasser aus dem Haus in die Grube gelangt, sickert mehr oder weniger klares Wasser in den Boden, Reinigung. Kotmassen und andere feste organische Abfälle setzen sich auf dem Boden ab und sammeln sich an. Im Laufe der Zeit wird der Brunnen mit festen Abfällen gefüllt, dann muss er gereinigt werden.

    Zuvor waren die Wände der Senkgrube nicht wasserdicht, dann wurde sie beim Befüllen der Grube einfach vergraben und zerriss eine neue an einem anderen Ort.

    Ich möchte gleich darauf hinweisen, dass das Abwassersystem in einem Privathaus mit Hilfe einer Senkgrube nur dann möglich ist, wenn die durchschnittliche tägliche Abwassermenge weniger als 1 m3 beträgt. In diesem Fall schaffen Bodenmikroorganismen, die im Boden leben und sich von organischem Material ernähren, es, Wasser zu verarbeiten, das durch den Boden der Grube in den Boden eindringt. Wenn das Abwasservolumen über diesem Wert liegt, passiert das Wasser keine ausreichende Reinigung, dringt in den Boden ein und verschmutzt das Grundwasser. Dies birgt die Gefahr, dass in einem Umkreis von 50 m Brunnen und andere Wasserquellen kontaminiert werden können. Die Zugabe von Mikroorganismen in die Senkgrube verringert den unangenehmen Geruch, der von ihr ausgeht, geringfügig und beschleunigt auch den Prozess der Wasserreinigung. Aber nichtsdestoweniger kein Risiko eingehen.

    Fazit. Eine Jauchegrube ohne Boden kann gebaut werden, wenn im Haus 2 - 3 Tage die Woche gefahren wird und nicht viel Wasser verbraucht wird. Gleichzeitig muss der Grundwasserspiegel mindestens 1 m unter dem Grubenboden liegen, da sonst eine Verschmutzung des Bodens und der Wasserquelle nicht vermieden werden kann. Trotz der niedrigsten Kosten der Anlage ist die Jauchegrube in modernen Landhäusern und Cottages nicht beliebt.

    Hermetischer Tank - Vorratsbehälter

    Auf dem Grundstück in der Nähe des Hauses ist ein versiegelter Container installiert, in den Abwasser und Abfall aus dem ganzen Haus fließen. Dieser Behälter kann fertiggestellt, im Laden gekauft und aus Kunststoff, Metall oder anderem Material hergestellt sein. Und kann unabhängig von Betonringen, dem Boden aus Beton und dem Deckel aus Metall montiert werden. Die Hauptbedingung für die Installation der Kanalisation in einem privaten Haus dieser Art ist vollständige Dichtheit. Für den Kanal passen Wellpipel Pragma.

    Wenn der Behälter voll ist, muss er gereinigt werden. Dazu wird eine Kanalmaschine aufgerufen, deren Aufruf von 15 bis 30 Kubikmeter kostet. Die Häufigkeit der Entleerung des Tanks sowie das erforderliche Volumen hängt von der Anzahl der Abflüsse ab. Zum Beispiel, wenn 4 Personen ständig im Haus leben, benutzen Sie ein Bad, Dusche, Waschbecken, Toilette, Waschmaschine, dann sollte das Mindestvolumen des Speichertanks 8 m3 sein, es muss einmal alle 10-13 Tage gereinigt werden.

    Fazit. Eine versiegelte Senkgrube ist eine der Möglichkeiten zur Abwasserentsorgung in einem Privathaus, wenn der Grundwasserspiegel auf dem Gelände hoch ist. Dies schützt die Boden- und Wasserquellen vollständig vor einer möglichen Kontamination. Der Nachteil eines solchen Abwassersystems besteht darin, dass es oft notwendig ist, eine Kanalmaschine anzurufen. Um dies zu erreichen, ist es von Anfang an notwendig, den Standort der Tankanlage korrekt zu berechnen, um einen bequemen Zugang zu ihm zu ermöglichen. Der Boden der Grube oder des Beckens sollte nicht tiefer als 3 m von der Bodenoberfläche entfernt sein, da sonst der Reinigungsschlauch nicht bis zum Boden reicht. Der Tankdeckel muss isoliert werden, um die Pipeline vor Frost zu schützen. Für ein solches Abwassersystem in einem Privathaus hängt der Preis vom Material des Behälters ab. Die günstigste Option ist der Kauf von Eurocubes, die teuersten - Beton Gießen oder Ziegel. Zusätzlich monatliche Reinigungskosten.

    Einkammer-Klärgrube - die einfachste Variante der Bodenreinigung

    Die Einkammer-Klärgrube reichte nicht weit von der Senkgrube, so heißt es oft. Es ist ein Brunnen, dessen Boden mit Kies mit einer Schicht von mindestens 30 cm und der obere grobkörnige Sand mit der gleichen Schicht gefüllt ist. Abwasser durch Rohre tritt in den Brunnen, wo Wasser durch eine Schicht aus Sand, Schotter und dann der Boden, durch 50% gerodet wird. Die Sand- und Kiesauffüllung verbessert die Qualität der Wasseraufbereitung und teilweise des Fäkaliens, aber sie lösen das Problem nicht drastisch.

    Fazit. Die Durchführung der Kanalisation in einem Privathaus mit Hilfe einer Einkammerfaulgrube ist bei dauerhaftem Aufenthalt und großen Abflussmengen nicht möglich. Nur für Häuser mit zeitweiligem Aufenthalt und niedrigem Grundwasserspiegel. Nach einer Weile müssen Schutt und Sand vollständig ersetzt werden, da sie schlammig sind.

    Zwei-Kammer-Klärgrube - Überlaufbrunnen-Sedimentationsbecken

    Als eine der wirtschaftlichen Möglichkeiten für die Kanalisation, die unabhängig voneinander montiert werden kann, ist die Anordnung von Überlaufbrunnen und Absetzbrunnen sehr beliebt.

    Dieses Abwassersystem in einem privaten Haus besteht aus zwei Brunnen: einer - mit einem versiegelten Boden, der zweite - ohne einen Boden, aber mit Pulvern, wie in der vorherigen Methode (Kies und Sand). Das Abwasser aus dem Haus kommt zum ersten Brunnen, wo feste organische Abfälle und Fäkalien auf den Boden sinken, schmierige Oberflächen an die Oberfläche treiben und mehr oder weniger geklärtes Wasser sich zwischen ihnen bildet. In einer Höhe von ungefähr 2/3 des ersten Brunnens verbindet er sich mit dem zweiten Brunnen durch ein Überlaufrohr, leicht geneigt, so dass das Wasser dort frei fließen kann. Teilklares Wasser tritt in den zweiten Brunnen ein, wo es durch den Staub von Kies, Sand und Erde sickert, noch mehr klärt und ablässt.

    Der erste Brunnen ist ein Sumpf, und der zweite ist ein Filterbrunnen. Im Laufe der Zeit sammelt sich eine kritische Masse von Fäkalien in der ersten Quelle, um zu entfernen, was es notwendig ist, eine Abwassermaschine zu nennen. Dies muss etwa alle 4 bis 6 Monate erfolgen. Um den unangenehmen Geruch zu reduzieren, werden Mikroorganismen in die erste Vertiefung gegeben, die den Kot zersetzen.

    Überlaufkanalisation in einem Privathaus: Foto - Beispiel

    Sie können eine Zweikammer-Klärgrube selbst aus Betonringen, Beton oder Ziegel machen, oder Sie können Fertig (Kunststoff) vom Hersteller kaufen. In der fertigen Zwei-Kammer-Klärgrube erfolgt zusätzlich eine Reinigung mit Hilfe spezieller Mikroorganismen.

    Fazit. Die Installation von Kanalisation in einem Privathaus aus zwei Überlaufbrunnen ist nur möglich, wenn der Grundwasserspiegel in der Flut noch niedriger ist als 1 m vom Boden des zweiten Brunnens. Ideale Bedingungen sind sandiger oder sandiger Lehmboden auf dem Gelände. Nach 5 Jahren müssen die Trümmer und der Sand im Filterbrunnen ersetzt werden.

    Septic mit Filtrationsfeld - biologische und Bodenreinigung

    Wir wenden uns der Beschreibung von mehr oder weniger ernsthaften Reinigungssystemen zu, die es ermöglichen, sich nicht um die Verschmutzung der Umwelt zu kümmern.

    Diese Art von Klärgrube ist ein einzelner Behälter, der in 2 bis 3 Abschnitte unterteilt ist oder mehrere getrennte Behälterschächte, die durch Rohre verbunden sind. In den meisten Fällen, nachdem beschlossen wurde, diese Art von Abwasser zu rüsten, wird eine Klärgrube gekauft.

    Im ersten Becken erfolgt die Absetzung von Abwasser, wie bei der vorherigen Methode (Well-Settler). Durch das Rohr tritt teilweise geklärtes Wasser in den zweiten Behälter oder Abschnitt ein, wo anaerobe Bakterien organische Rückstände zersetzen. Noch mehr geklärtes Wasser tritt in die Filtrationsfelder ein.

    Die Filtrationsfelder sind das Gebiet unter der Erde, wo das Abwasser die Bodenreinigung durchläuft. Dank einer großen Fläche (ca. 30 m2) wird das Wasser zu 80% gereinigt. Idealer Fall, wenn der Boden sandig oder sandig ist, sonst ist es notwendig, ein künstliches Filterfeld aus Kies und Sand auszustatten. Nach dem Passieren der Filtrationsfelder wird das Wasser in Rohrleitungen gesammelt und zu Entwässerungsgräben oder -brunnen abgeleitet. Über den Filtrationsfeldern können Bäume oder essbare Gemüse nicht gepflanzt werden, nur das Blumenbeet darf gepflanzt werden.

    Im Laufe der Zeit werden die Felder verlandet, und sie müssen gereinigt oder durch Schutt und Sand ersetzt werden. Sie können sich vorstellen, wie viel Arbeit erledigt werden muss und wie Ihre Website danach aussehen wird.

    Fazit. Die Verlegung der Kanalisation in einem Privathaus, die das Vorhandensein eines Filtrationsfeldes voraussetzt, ist nur möglich, wenn der Grundwasserspiegel unter 2,5-3 m liegt. Im übrigen ist es eine eher konstruktive Lösung, sofern genügend Freiraum vorhanden ist. Vergessen Sie auch nicht, dass der Abstand von den Filterfeldern zu den Quellen von Wasser und Wohngebäuden mehr als 30 m betragen sollte.

    Klärgrube mit Biofilter - natürliche Behandlungsstation

    Die Tiefenreinigungsstation ermöglicht die vollständige Installation der Kanalisation in einem privaten Haus, selbst wenn der Grundwasserspiegel sehr hoch ist.

    Die Klärgrube ist ein Behälter, der in 3 bis 4 Abschnitte unterteilt ist. Um es von einem zuverlässigen Hersteller besser zu bekommen, vorher mit Fachleuten für das notwendige Volumen und die Ausrüstung konsultiert zu haben. Natürlich, für ein solches Abwassersystem in einem privaten Haus, ist der Preis nicht der niedrigste, beginnt bei 1200 $.

    In dem ersten Kammer Klärgrube tritt Wasser in den zweiten Einschwingzeit - die Zersetzung der organischen Stoffe durch anaerobe Mikroorganismen wird die dritte Kammer zur Trennung von Wasser verwendet wird, wie in der vierten Expansion organics aerobe Bakterien verwendet, die einen permanenten Luftstrom benötigen. Um dies zu erreichen, ist oberhalb der Kammer ein Rohr angebracht, das um 50 cm über das Bodenniveau ansteigt.Aerobe Bakterien werden von einem Filter bevölkert, der an einem Rohr angebracht ist, das von dem dritten Abschnitt zu dem vierten führt. In der Tat ist dies das Gebiet der Filtration - nur in Miniatur und konzentriert. Dank des kleinen Wasservorschubs und einer hohen Konzentration von Mikroorganismen wird das Wasser gründlich auf 90 - 95% gereinigt. Solches Wasser kann sicher für technische Bedürfnisse verwendet werden - Bewässerung des Gartens, Waschen des Autos und vieles mehr. Um dies zu tun, wird der vierte Abschnitt ein Rohr führt zu einem Tank für die Speicherung von gereinigtem Wasser oder Entwässerungsgraben oder Grube gegeben, wo es einfach in den Boden aufgenommen wird.

    Kanalisation in einem privaten Haus - Schema der Arbeit:

    Fazit. Eine Klärgrube mit einem Biofilter ist eine gute Lösung für ein Privathaus mit einem ständigen Wohnsitz. Mikroorganismen können zu der Klärgrube hinzugefügt werden, indem sie einfach in die Toilettenschüssel gegossen werden. Für den Einsatz einer solchen Kläranlage bestehen keine Einschränkungen. Der unbestreitbare Vorteil ist, dass es keine Stromversorgung benötigt. Der einzige Nachteil - die Installation eines Abwasserkanals in einem privaten Haus erfordert einen ständigen Aufenthalt, da ohne einen konstanten Fluss von Abwasser Bakterien zugrunde gehen. Wenn neue Stämme besiedelt werden, beginnen sie erst nach zwei Wochen mit aktiver Aktivität.

    Ein Faulbehälter mit Zwangsluftversorgung - eine künstliche Klärstation

    Eine beschleunigte Reinigungsstation, in der natürliche Prozesse künstlich ablaufen. Der Bau der Kanalisation in einem Privathaus unter Verwendung eines Aerotanks erfordert die Stromversorgung der Klärgrube, um die Luftpumpe und den Luftverteiler zu verbinden.

    Ein solcher Faulbehälter besteht aus drei miteinander verbundenen Kammern oder Einzeltanks. Die erste Kammer nimmt Wasser durch die Abwasserrohre auf, wo es sich absetzt, und feste Abfälle fallen aus. Teilgeklärtes Wasser aus der ersten Kammer wird in die zweite gepumpt.

    Die zweite Kammer ist eigentlich ein Aerotank, hier wird Wasser mit aktivem Schlamm vermischt, der aus Mikroorganismen und Pflanzen besteht. Alle Mikroorganismen und Aktivschlammbakterien sind aerob. Es ist für ihre lebensgroße Aktivität, dass eine erzwungene Belüftung erforderlich ist.

    Das mit dem Schlick vermischte Wasser tritt in die dritte Kammer ein - ein Sumpf zur tieferen Reinigung. Dann wird der Schlamm mit einer speziellen Pumpe in den Belebungsbehälter zurück gepumpt.

    Die Druckluftversorgung sorgt für eine relativ schnelle Abwasserreinigung, die dann für technische Zwecke genutzt werden kann.

    Fazit. Aerotank - teuer, aber in einigen Fällen notwendig, Vergnügen. Der Preis beginnt bei 3700 $. Es gibt keine Beschränkungen für die Installation eines solchen Abwassersystems. Nachteile - die Notwendigkeit von Elektrizität und dauerhaftem Aufenthalt, sonst sterben die Bakterien von aktivem Schlamm.

    Wasserversorgung und Kanalisation eines privaten Hauses - allgemeine Regeln

    Der Standort von Abwasseranlagen unterliegt bestimmten Einschränkungen.

    Klärgrube sollte lokalisiert werden:

    • nicht näher als 5 m vom Wohnhaus entfernt;
    • nicht näher als 20 - 50 m von der Quelle des Wassers (Brunnen, Brunnen, Reservoir);
    • nicht näher als 10 m vom Garten entfernt.

    Wohnhaus muss auf Distanz sein:

    • 8 m von den Filterbrunnen entfernt;
    • 25 m von Filterfeldern entfernt;
    • 50 m von Belüftungsbehandlungsanlagen;
    • 300 m von den Entwässerungsbrunnen oder -stationen entfernt.

    Rohre, die zur Klärgrube führen, müssen isoliert werden, damit sie im Winter nicht einfrieren. Dazu werden sie in wärmeisolierendes Material eingewickelt und in Asbestzementrohre eingelegt. Externe Verdrahtung in einem Privathaus Kanalrohren Durchmesser durchgeführt 100-110 mm, sollte die Steigung 2 cm bis 2 m, d.h. 2 °, in der Praxis ein wenig mehr - 5 - 7 ° (mit einem Rand). Aber mit diesem Fall ist es nicht notwendig, scherzen, da größere Vorspannung an der Tatsache führt, dass Wasser schnell durch die Rohre passiert, und Kot gefangen und verstopfen sie, und je kleiner der Neigungswinkel stellt keine allgemeine Förderung von Abwasserleitungen. Es ist wünschenswert, die Rohre so zu legen, dass es keine Wendungen und Ecken gibt. Für die interne Verteilung von Abwasserrohren sind 50 mm Durchmesser ausreichend. Wenn das Haus mehr als ein Stockwerk hat und die oberen Etagen wie Badewannen, Waschbecken, Toilette, das Abwasser abfließen unten einen Durchmesser von 200 mm Riser mit.

    Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, die Kanalisation eines Privathauses mit eigenen Händen an der Schulter zu führen, beachten Sie unbedingt alle Einschränkungen von SanPin und SNIP bezüglich der Lage und Konstruktion der Kanalisation. Um die Beziehungen zu Nachbarn nicht zu beeinträchtigen, sollten Sie den Standort ihrer Wasserquellen und anderer Gebäude berücksichtigen.

    Das Projekt des Abwassersystems eines privaten Hauses ist äußerst wichtig, Sie sollten nicht versuchen, ohne es auszukommen. Kanalisation ist kein System, das Annäherungen toleriert. Wenden Sie sich an die Planungsbüros oder Architekten, lassen Sie die Fachleute ein Arbeitsprojekt erstellen, das alle Merkmale des Bodens, des Standorts, des Klimas und der Betriebsbedingungen berücksichtigt. Es ist besser, wenn dieses Projekt zusammen mit dem Projekt des Hauses selbst vor Baubeginn durchgeführt wird. Dies erleichtert die Installation erheblich.

    Wenn Sie sich für die Frage interessieren, wie man eine Abwasserleitung in einem Privathaus baut auf einem hohen Grundwasserniveau, dann basierend auf all dem oben genannten, kann es solche Optionen sein:

    • Versiegelter Behälter für die Ansammlung von Abfällen.
    • Eine Klärgrube mit einem Biofilter.
    • Reinigung der Belüftungsstation (Aerotank).

    Die direkte Arbeit an der Installation einer Kanalisation in einem Privathaus ist nicht so kompliziert. Es ist notwendig, um das Haus herum Rohre zu bauen, die Abwässer aus verschiedenen Quellen sammeln, sie mit einem Kollektor verbinden und durch das Fundament oder darunter auf dem Boden zur Klärgrube führen. Erdarbeiten können unabhängig voneinander durchgeführt werden, und Sie können einen Bagger mieten. Aber es ist viel wichtiger, das richtige Abwassersystem zu wählen und ein Projekt zu machen.



    Nächster Artikel
    Wie ist eine Abflussgrube aus Ziegeln: Optionen und Methoden der Installation