Diagramm der Entwässerung um das Haus: Nuancen der Gestaltung von Entwässerungssystemen


Die Entfernung von Grundwasser und Regenwasser aus dem Fundament erhöht die Lebensdauer des Hauptgebäudes und des Landhauses erheblich. Unkompliziert in der Vorrichtung, spart ein erschwingliches Entwässerungssystem unterirdische Betonstrukturen von der allmählichen Erosion und Keller von der Bewässerung. Aber es ist extrem wichtig, die Zerstörung des Fundaments der Struktur zu verhindern, nicht wahr?

Ein gut durchdachtes Entwässerungssystem rund um das Haus wird helfen, ein effizient arbeitendes System zum Sammeln und Ablassen von Wasser zu bauen. Wir empfehlen Ihnen, sich mit sorgfältig ausgewählten und verifizierten Informationen vertraut zu machen, basierend auf normativen Dokumenten und der realen Erfahrung von Bauherren von niedrigen Gebäuden.

Der Autor des Artikels gibt einen detaillierten Überblick über die Arten von Entwässerungssystemen, die Eigenschaften ihres Geräts, die Besonderheiten ihrer Funktionsweise. Argumente für die Wahl einer bestimmten Art von Entwässerung. Die nützlichen Informationen, die Ihnen zur Verfügung stehen, werden durch Fotos, Diagramme und Videoanleitungen ergänzt.

Arten von Entwässerungseinrichtungen für Drainagebereiche

Bestimmen Sie bei der Planung eines Entwässerungssystems zunächst die zu erreichenden Ziele. Sie können dazu dienen, das gesamte Grundstück zu entwässern und den Keller und das Untergeschoss vor übermäßiger Feuchtigkeit zu schützen.

Von den bestehenden Entwässerungssystemen gibt es zwei Haupttypen - offen und tief (geschlossen). Die erste kann für die Bedürfnisse der Landwirtschaft, für die Wasserentsorgung aus kultivierten Gebieten verwendet werden. Geschlossene Entwässerung wird verwendet, um Wasser in den Land- und Ferienhausgebieten zu entwässern, um Gebäude vor den negativen Auswirkungen von hohem GW zu schützen.

Kombinierte Entwässerungssysteme werden ebenfalls verwendet. Sie werden oft durch Regenwasserleitungen ergänzt, die für die Nutzung von atmosphärischem Wasser bestimmt sind. Wenn sie richtig entworfen sind, können sie eine Menge an der Konstruktion jedes Systems separat sparen.

# 1: Offenes Wasserentsorgungsgerät

Die offene Entwässerung ist die einfachste und wirtschaftlichste Art der Wasserableitung, die unter folgenden Bedingungen genutzt werden kann:

  • darunterliegende Bodenschicht Lehmboden, schlecht durchlässiges Wasser, wodurch eine 20-30 cm von der Erdoberfläche entfernte fruchtbare Schicht durchtränkt ist;
  • Der Standort befindet sich im Tiefland, in dem das Regenwasser während einer Periode von reichlich Fallout natürlich fließt;
  • Es gibt keine natürliche Voreingenommenheit in der Entlastung des Aufstellungsortes und stellt die Bewegung des überschüssigen Wassers in der Richtung der Straße sicher.

Die offene Entwässerung wird an Standorten mit hohem GW-Gehalt durchgeführt, deren Kennzeichen am häufigsten durch die Lage des Grundstücks im Tiefland oder durch die tonige Zusammensetzung von Böden bestimmt wird, die kein oder nur sehr geringes Wasser in die darunter liegenden Lagerstätten fließen lassen.

Die Planung der Abwasserentsorgung erfolgt am besten in der Planungsphase des Hauses. Dies ermöglicht es, die Arbeit des Entwässerungssystems zu verbinden und die Regenwasseraufnahme unter den Abflüssen vor der Vorrichtung des blinden Bereichs zu platzieren.

Offene Entwässerung wird als die einfachste angesehen und erfordert kein Schema. Es ist ein Graben mit einer Breite von 0,5 m und einer Tiefe von 0,6-0,7 m, wobei die Seiten des Grabens in einem Winkel von 30 ° angeordnet sind. Sie umschließen das Gebiet entlang des Perimeters und leiten das Abwasser in einen Graben oder Graben, in das Abwassersystem des Gewitters

Gebiete mit einer Ausrichtung auf die Straße sind leichter zu entwässern. Um dies zu tun, wird vor dem Haus eine Rinne über den Hang gegraben, die Wasser aus dem Garten halten wird. Dann graben sie einen Graben, es wird die Abflüsse auf die Seite der Straße lenken, in den Graben. Wenn das Gelände eine Neigung in die entgegengesetzte Richtung von der Straße hat, wird eine Querrinne vor der Zaunfassade gegraben und eine andere Längslinie wird bis zum Ende der Baustelle gemacht.

Die Länge der Linien für den Wasserfluss, die Anzahl der Brunnen und Sandstrahler hängt von der Fläche des Geländes, seinem Relief, der Intensität der Niederschläge in einem bestimmten Gebiet ab.

Wenn der Standort als mehr oder weniger flach angesehen wird, und die Höhe seiner Staunässe nicht zu hoch ist, dann ist es möglich, mit dem Gerät des einfachsten Entwässerungssystems zu tun. Entlang des Fundaments des Zauns, an der tiefsten Stelle des Geländes, graben Sie einen 0,5 m breiten, 2-3 m langen und 1 m tiefen Graben, der, obwohl er vor hohen Grundwasserspiegeln schützt, den Niederschlag in der Atmosphäre perfekt bewältigen kann.

Im Laufe der Zeit kann dieses einfache Entwässerungssystem aufgrund einer allmählichen Verschlammung seine Arbeitsfähigkeit verlieren. Um dies zu verhindern, kann es durch eine Geolocation geschützt werden. Es ist auf den Boden gelegt, nach dem Verfüllen der Gräben die Entwässerungsschicht überlappen. Von oben, um den Graben zu verstecken, ist es mit einer Schicht fruchtbaren Bodens bestreut.

# 2: Aufbau einer effektiven Sturmdusche

Das Sturzwasser ist für die Ansammlung und das Zurückziehen aus dem Teil des Wassers notwendig, der in Form von den atmosphärischen Niederschlägen herausfällt. Es ist mit punktuellen und linearen Einzugsgebieten ausgestattet. Der erste Wasserkollektor wird unter den Steigleitungen eines organisierten Entwässerungssystems installiert. Die zweite Art von Wassersammlern befindet sich unter den Dachschrägen mit unorganisierter Entwässerung.

Das Wasser, das in den Sammler eintritt, wird durch eine offene oder geschlossene Rohrleitung in den Sammelbrunnen bewegt. Es wird entweder zu einem gemeinsamen Brunnen oder zu einem Sammelbrunnen geleitet, von dem es zu einem zentralen Kanalisationsnetz oder einer Rinne gelangt.

Elemente des Sturmsystems mit punktuellen Wasserfassungen sind auch Entwässerungsrinnen, Laufstege, Dämpfer. Einige Hersteller sehen die Möglichkeit der Verbindung von Regenwasserrinnen mit Dachrinnen sowie mit unterirdischen Entwässerungssystemen vor. Fertige Produktionsmodelle beinhalten außerdem Sandfanggeräte und Staubabscheider, die die Wartung des Systems vereinfachen.

Dies ist ein System von Entwässerungsrinnen aus Kunststoff oder Beton, die auf der Baustelle an den Stellen installiert werden, an denen die Ansammlung von Wasser am wahrscheinlichsten, aber höchst unerwünscht ist.

Bei der Planung eines Regenwasserkonzepts mit linearen Wasserbehältern wird zunächst die Einplanung eines Einzugsgebietes oder eines Sammelbrunnens geplant. Bestimmen Sie dann den Standort der Dreh- und Kontrollschächte des Geräts. Ihre Anordnung wird von der Platzierung von Regenwasserrinnen und geschlossenen Abwasserleitungen abhängen.

Um zu verhindern, dass Wasser in den Garten eindringt, sind Dachrinnen entlang der Torlinie zum Hof, zu den Garagentoren und zum Wicket-Bereich installiert. Bei der Auswahl der Elemente des Systems, das auf der Fahrbahn installiert wird, muss die zukünftige Belastung berücksichtigt werden.

Um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in das Gebäude gelangt, ist die Neigung der Abdeckung in der Garage zum Wassereinlassrost hin ausgerichtet. So wird Wasser beim Waschen des Autos oder beim Auftauen von Schnee auf ein Fahrzeug in den Trog ablaufen.

Um Livnevke ein gepflegtes Aussehen zu verleihen, verwenden Sie spezielle Tabletts aus Polymerbeton, Kunststoff, die mit Metall- oder Kunststoffgittern verschlossen sind. Am Eingang des Hauses wird eine spezielle Palette zum Reinigen der Schuhe verwendet.

Rost für die Rinne, in der Nähe des Pools installiert, wählen Sie eine Kunststoff, weiße Farbe, so dass an einem heißen Sommertag, Verbrennungen zu vermeiden.

Dachrinnen und Wasserentnahmestellen sind durch Abwasserrohre mit dem Abwassertank verbunden. In der Kreuzung von Rinnen und Rohren sind Revisionsbohrungen vorgesehen. Sie dienen dazu, den Zugang zum System und seine Reinigung vor eventuellen Verstopfungen zu erleichtern.

Revisionsdepots bestehen hauptsächlich aus Plastik. Um die erforderliche Tiefe zu erhalten, bietet ihr Design die Möglichkeit, mit Hilfe von speziellen Verlängerungselementen aufzubauen.

Eine breite Palette von Elementen des Systems ermöglicht die rationellste Gestaltung des Entwässerungsschemas um das Haus herum, was aus technischer und finanzieller Sicht optimal ist.

# 3: Bau von geschlossenen Entwässerungsoptionen

Unterirdische, geschlossene Entwässerung wird verwendet, wenn das Gerät eines offenen Systems zu viel Platz auf dem Land einnimmt oder gar nicht in das Landschaftsbild des Gebiets passt. Die Voraussetzungen für den Bau eines geschlossenen Entwässerungssystems sind den Voraussetzungen für die Organisation eines Netzes offener Entwässerungsgräben und -küvetten ähnlich.

Es ist obligatorisch, die unterirdische Entwässerung auf dem Grundstück zu organisieren, wenn:

  • er ist im Tiefland, auf dem sumpfigen Territorium;
  • In der Nähe der Gebäude gibt es einen natürlichen Teich;

Sein Gerät wird empfohlen, wenn das Haus einen ausgebeuteten Keller (Garage, Erdgeschoss, Keller) hat.

Unterirdische Entwässerung kann in zwei Arten unterteilt werden:

  • Wand Drainage;
  • Graben (Entwässerung) Entwässerung.

Beide Arten von Grundwasserabflüssen werden in der Bauphase durchgeführt. Wenn jedoch beschlossen wurde, das Problem der Wasserentsorgung nach dem Bau eines Hauses zu lösen, wird ein Grabenringsystem verwendet. Für die Verwendung von Grabenentwässern bestehen Einschränkungen. Es kann verwendet werden, wenn kein Keller im Haus ist.

Tatsache ist, dass das Verfüllen einer Fundamentgrube mit Sand oder Erde nach dem Auslegen der Drainagen zu einer brüchigeren Umgebung zwischen dem Grundgestein und dem Fundament führt. Dadurch dringt der Strand in diese Umgebung ein, und selbst das Vorhandensein einer Tonsperre schützt das Gebäude nicht vor Feuchtigkeitseinflüssen. Daher, wenn das Haus einen Keller hat, ist für eine effektive Entwässerung am besten, die Entwässerung zu tun.

Das System der Wanddrainage wird verwendet, um Grundwasser direkt vom Fundament des Gebäudes abzulassen, um Keller, Keller, Kellergeschosse vor Überschwemmungen zu schützen. Es begrenzt den Anstieg des Wasserspiegels, so dass es nicht über die Abflussrohrleitungen steigen kann. Es wird angenommen, dass ein Drainagerohr mit einer Länge von 1 m in der Lage ist, eine Fläche von etwa 10-20 m 2 abzulassen.

Der Abstand vom Drainagerohr zum Fundament hängt von den Merkmalen der Platzierung der Inspektionsbohrungen ab. Sie werden in jeder Ecke (oder durch eine Ecke) des Gebäudes sowie an den Stellen der sich drehenden und verbindenden Rohre verlegt. Revisionsschächte befinden sich auch an Orten mit einem großen Absinken der Höhe des Abschnitts und mit einer langen Rohrlänge - der Abstand zwischen den Brunnen sollte nicht mehr als 40 Meter betragen.

Das ganze System schließt am letzten Brunnen. Es sollte sich am niedrigsten Ort befinden. Als nächstes fließt Wasser in den Regenwasserkanal oder ein offenes Reservoir. Wenn keine Möglichkeit besteht, Wasser durch Schwerkraft aus dem Haus abzuleiten, installieren Sie die Pumpenausrüstung und pumpen Sie sie gewaltsam aus.

Um eine Schwerkraftentwässerung des Wassers zu gewährleisten, werden die Rohre mit einer leichten Neigung in Richtung Sammelkollektor verlegt. Die Neigung sollte zwei Zentimeter pro Meter der Entwässerungsleitung betragen. Die Tiefe des Rohres sollte größer als die Gefriertiefe des Bodens sein.

Um Geokompositmaterialien zu schonen und zu verhindern, dass sie sich mit dem Boden vermischen, verwenden Sie Geotextil. Es leitet Wasser ungehindert in die Kanalisation und verzögert gleichzeitig die Partikel, die zur Verschlammung führen. Auch das Rohr selbst muss vor dem Befüllen mit einem Schutzmaterial umwickelt werden. Einige Abflussmodelle werden mit vorgefertigten Filtern aus Geotextilien hergestellt.

Erhöhen Sie die Effizienz der Wanddrainage mit einer profilierten Polymermembran, die zwei- oder dreischichtig sein kann. Eine seiner Schichten - ein Film aus Polyethylen, mit gebildeten Vorsprüngen, die zweite Schicht der Membran - Geotextilgewebe.

Die dreischichtige Membran ist mit einer zusätzlichen Schicht einer glatten Polyethylenfolie ausgestattet. Die Membrane hilft, Wasser aus dem Boden herauszufiltern und dient gleichzeitig als eine wasserdichte Schicht für das Fundament des Gebäudes.

Die geschlossene Entwässerung der Grabenart schützt die Struktur vor Unterflutung und Befeuchtung. Es ist eine Filterschicht, die in einem Abstand von 1,5-3 m von der Hauswand in den Graben gegossen wird.

Es ist besser, dass die Tiefe des Abflusses 0,5 m tiefer ist als das Fundament des Unterbodens - so wird das Wasser von unten nicht unter Druck gesetzt. Zwischen dem Graben mit Entwässerung und dem Fundament des Hauses verbleibt eine Schicht Lehmboden, die als so genannte Lehmburg dient.

Wie bei der Installation eines Wanddrainagesystems werden die Abflüsse auf einer Kies- oder Kiesschicht verlegt. Sowohl die Rohre als auch die Kiesschicht sind durch Geotextilien vor Verstopfung geschützt.

# 4: Organisation von kombinierten Systemen

Auf dem Gelände in der Nähe des Hauses können Sie auch eine kombinierte Entwässerung organisieren. Zum Beispiel können Abflüsse aus Abfluss und Regenwasser in einem Sammelschacht gesammelt werden. In diesem Fall sollte der Abwassersammler unter Berücksichtigung der Belastung von beiden Systemen gebaut werden. Darüber hinaus kann das Schmutzwasser auch punktuelle und lineare Wasserkrümmer enthalten.

Es muss daran erinnert werden, dass Fehler, die bei der gemischten Wasserentsorgung gemacht wurden, sogar zur Erhöhung der UGW, zur Überflutung von Kellern und Kellern führen können. Der Hauptnachteil ist die Ableitung von Wasser aus dem Entwässerungssystem in das unterirdische Entwässerungssystem.

Wenn diese beiden Systeme kombiniert werden, gelangt das Wasser vom Dach in die Kanalisation und versickert in den Boden. Dies ist besonders aktiv bei starken und längeren Niederschlägen. Als Ergebnis sickert Wasser, anstatt das System zu verlassen, in den Boden und sättigt es mit Feuchtigkeit.

Nützliches Video zum Thema

Oberflächenentwässerungsschema und seine Installation:

Graben Entwässerungssystem um das Haus mit ihren eigenen Händen:

Die Nuancen von Design und Konstruktion eines Abwassersystems:

Bei der Planung eines Entwässerungssystems um ein privates Gebäude ist es sehr wünschenswert, zuerst einen Hydraulikspezialisten zu konsultieren. Die Nichteinhaltung der Regeln und Bedingungen des Wasserverlustes kann zu Bodensenkungen, Haus- und Straßenbewegungen führen. Vor allem ist es wichtig, in der Einrichtung der Tiefenentwässerung zu berücksichtigen. Daher ist es besser, bei der Planung ein Entwässerungssystem um das Haus herum zu erstellen, dann werden alle Nuancen der Konstruktion und der Wasserentsorgung in einem Projekt berücksichtigt.

Das Entwässerungssystem um ein privates Haus ist ein System der Entwässerung von der Site und von der Grundlage

Wir reden sofort, Entwässerung und Abdichtung sind unterschiedliche Konzepte und einer schließt den anderen nicht aus. Drainage um das Haus (Entwässerungssystem) ermöglicht es Ihnen, den Wasserstand in der Parzelle zu entfernen oder zu reduzieren.

Gefahr liegt sowohl draußen (Niederschläge, Hochwasser), als auch von innen (Grundwasser). Die Abdichtung schützt das Fundament der Struktur vor dem Eindringen von Wasser.

Aber auch ein Fundament, das qualitativ von Wasser isoliert ist, wird die Basis des Privathauses (Keller) und des Kellers nicht lange vor dem Eindringen von Wasser schützen. Denn wenn das Wasser ständig schiebt, findet es Schwachstellen in der Abdichtung. Und im Gegenteil, wenn es in der Zeit weggenommen wird - dein Haus oder Datscha wird sicher sein.

Entwässern Sie das Haus mit Ihren eigenen Händen

Wenn ein Entwässerungssystem notwendig ist:

  • Standort der Website. Je niedriger es ist - desto dringender ist das Problem der Entwässerung;
  • Bodenqualität - auf Lehm- und Lehmböden nimmt der Wasserspiegel langsam ab;
  • der Niederschlag in Ihrer Region;
  • Niveau des Grundwasservorkommens;
  • Vertiefung anderer Gebäude auf dem Gelände. Wenn ein nahegelegenes Gebäude ein stark vergrabenes Fundament hat - Wasser wird nirgendwo hinkommen und sich an der Oberfläche ansammeln, was das Risiko von Überschwemmungen erhöht;
  • Das Vorhandensein von wasserdichten Beschichtungen - Betonpfade, Asphalthof - sind Orte, die für das Eindringen von Wasser unzugänglich sind.

Die Installation von Drainage um das Haus mit ihren eigenen Händen wird die Probleme, die durch die oben genannten Faktoren verursacht werden, beseitigen.

Arten von Entwässerungssystemen

Abhängig von der Schwere des Problems der Überschwemmung der Website gibt es mehrere Möglichkeiten, die Entwässerung um ein Privathaus zu machen.

Oberflächenentwässerung

Diesem Typ kann ein Regenwasserkanal (Regenwasser) zugeschrieben werden. Der Vorteil dieser Entwässerung ist, dass ihre Anordnung einfacher und zugänglich ist, nachdem die meisten Arbeiten auf der Baustelle durchgeführt wurden. Oberflächenentwässerungssysteme ermöglichen es Ihnen, nur Regen und Schmelzwasser abzuleiten, um mit dem Grundwasser fertig zu werden, das sie sich nicht leisten können.

Es gibt zwei Arten von Flächendrainagegeräten: linear und punktförmig.

Lineare Entwässerung

Es zielt auf die Evakuierung von Sturm oder Schmelzwasser vom gesamten Standort und insbesondere vom Haus ab. Wasser dringt in Kanäle ein, die in den Boden gegraben und in den Abflussschacht abgeleitet wurden. Die Kanäle haben in der Regel eine geradlinige Form und sind durch Gitter verschlossen.

Spot Drainage

Es konzentriert sich auf den schnellen Abfluss von Wasser aus lokalen Quellen (z. B. Dachrinnen, Sprinkler usw.). Punktabflüsse sind mit dekorativen Metallgittern bedeckt, um ein Verstopfen des Kanals durch Schmutz und Blätter zu verhindern. Von jedem Punkt sind Drainagerohre verlegt, die mit dem Hauptrohr verbunden sind, das zum Abflussschacht führt.

Kombinierte Entwässerung kombiniert die oben genannten zwei Systeme: Punkt- und Linienentwässerung.

Durch die Methode der Vorrichtung kann die Drainage geöffnet und geschlossen werden

Entwässerung im Freien

System von Gräben, Rinnen, Rinnen oder Einzugsgebieten.

Eine solche Entwässerung ist ein Graben, der entworfen wurde, um Regenwasser und Schmelzwasser aus dem Haus und von der Baustelle abzulassen.

Das Prinzip des offenen Entwässerungssystems

An allen Seiten des Geländes und um das Haus herum ist ein Graben bis zu einer Breite von einem halben Meter und einer Tiefe von 50-60 cm geöffnet. Alle diese Gräben sind mit einem gemeinsamen Drainagegraben verbunden.

Damit das Wasser von der Seite des Hauses im Graben ungehindert in den Graben fließt, wird die Abschrägung in einem Winkel von 30 ° ausgeführt, und die Neigung in Richtung des Hauptwassergrabens (oder Entwässerungsschacht) ermöglicht es der Schwerkraft, das Wasser in die richtige Richtung abzuleiten.

Der Vorteil eines offenen Entwässerungssystems besteht in niedrigen Kosten und hoher Arbeitsgeschwindigkeit. Aber wenn Sie viel Schmelze und Regenwasser umleiten wollen, müssen Sie eine tiefe Entwässerungsleitung bauen, in die jemand fallen kann. Unfertige Grabenwände sind zerstört. Ein solches System beeinträchtigt das Erscheinungsbild der Website.

Erhöhen Sie die Lebensdauer und erhöhen Sie die Sicherheit dieses Systems, indem Sie spezielle Tabletts (aus Kunststoff oder Beton) verwenden, die oben mit Gittern abgedeckt sind.

Entwässerung im Freien um das Haus herum

Geschlossene Entwässerung

Es hat eine ästhetischere Erscheinung, im Vergleich zu der vorherigen, da es mit einem Schutzgitter ausgestattet ist, aber der Empfangsgraben ist viel schmaler und kleiner. Ihre Ansichten sind auf dem Foto dargestellt.

Geschlossene Entwässerung um das Haus

Zasypnoy Drainage - ein System von begrabenen Gräben

Wird verwendet, wenn der Standortbereich klein ist und eine offene Drainage unmöglich oder unpraktisch ist. Der Nachteil dieses Systems ist die Unfähigkeit, den Graben nach der Anordnung ohne Demontage zu erhalten.

Die richtige Entwässerung um diese Art von Haus ist in mehreren Stufen angeordnet.

  • Graben eines Grabens bis zu einer Tiefe von etwa einem Meter mit obligatorischer Einhaltung der Neigung in Richtung des Abflusses (Drainage);
  • Das Geotextil wird auf den Boden des Grabens gelegt;
  • Der Graben ist mit Kies, Geröll usw.;
  • die Rasenschicht wird darauf gelegt. Dieser Schritt ist optional, erlaubt Ihnen jedoch, der Site ein ästhetischeres Aussehen zu verleihen.

Tiefenentwässerung

Die Umleitung einer großen Anzahl von Grundwasser erfordert die Installation eines festen Systems - Tiefenentwässerung des Standortes. Das Tiefenentwässerungssystem wird in Gebieten mit tonhaltigem Boden im Tiefland eingesetzt, die durch ein hohes Grundwasserniveau gekennzeichnet sind.

Der Prozess der Vorrichtung ist arbeitsintensiv und besteht aus dem Verlegen von Rohren (der Durchmesser hängt von der entnommenen Wassermenge ab) von Perforationen bis zu tiefen Gräben (hängt von der Höhe des Standortes des Bodenwassers ab).

Geschlossenes Entwässerungssystem von Rohren

Das Schema der Einrichtung der geschlossenen Drainage, des Rohres und der Art des Stapelns

Wie man drainieren mit eigenen Händen um das Haus herum

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation von Drainage eines geschlossenen Typs

  • Bestimmen Sie den Standort des geschlossenen Entwässerungssystems, das in zwei Versionen implementiert werden kann:
  1. Pass nur in der Nähe des Fundaments, d.h. um das Haus herum (Mauerentwässerung), verhindert das Eindringen von Wasser direkt in das Haus.
  2. befindet sich im gesamten Gelände und schützt so den Keller des Hauses sowie Plantagen und andere landwirtschaftliche Gebäude.

Die Einrichtung der Drainage des geschlossenen Typs (ununterbrochen, die Wand)

Das Entwässerungssystem rund um das Haus ist auf dem Foto dargestellt

  • Identifizieren Sie die Lage der Entwässerungsgräben auf der Baustelle. Üblicherweise werden dafür Geräte wie ein Laser-Entfernungsmesser und ein Füllstandmessgerät verwendet. Aber es ist möglich, es einfacher zu machen, um zu verfolgen, wo nach dem Regen es Rillen von Wasser gibt - dort ist es notwendig, Drainagegräben zu legen.
  • Graben ausgraben. Achten Sie beim Graben auf einen Höhenunterschied. Schließlich sollte Wasser zum Abflussbrunnen fließen und sich nicht in den Rohren ansammeln.

Graben für die Entwässerung eines Landhauses

  • Legen Sie die Geotextilschicht. Seine Rolle in der Entwässerung ist, Wasser von Verunreinigungen zu filtern, die die Perforierung des Abflussrohrs verstopfen können.

Legen Sie Geotextilien auf dem Boden des Grabens für die Entwässerung

Geotexil kann genommen werden, am wichtigsten, dass es das Wasser gut passiert und filtert. Schweres Nadelfilz ist besser nicht zu nehmen, weil er vermisst das Wasser gut.

  • Um den Boden (unten) des Grabens mit Kies zu füllen.

Verlegung des perforierten Rohres Legen Sie das perforierte Rohr auf - die Grundlage des Entwässerungssystems. Die Rohre können aus Keramik oder Kunststoff sein. Aber in jeder Art von Rohren muss eine Perforation für die Wasseraufnahme vorhanden sein (die Perforation kann unabhängig mit Hilfe eines Bohrers durchgeführt werden). Verbinden Sie die Rohre mit einem Kreuz oder einem T-Stück miteinander. Das Material ist für die Website www.mydomik.net vorbereitet

  • Ziehen Sie die Enden des Rohrs in die Inspektionsbohrungen. Solche Brunnen sind an allen Ecken installiert, um das System pflegen zu können. Zum Beispiel, reinigen Sie das Rohr mit einer Wasserspitze oder beurteilen Sie die Änderung des Wasserstandes.

Ziehen Sie die Enden des Rohrs in den Abflussschacht. Dies ist die letzte Komponente des geschlossenen Entwässerungssystems.

Rohrauslass in Mannlöcher

Für funktionelle Zwecke sind Drainage Brunnen in zwei Arten unterteilt:

  1. ansammeln. Ein solcher Brunnen hat einen versiegelten Boden. Das darin enthaltene Wasser sammelt sich und wird dann zur Bewässerung genutzt;
  2. absorbierend. Ein Brunnen ohne einen Boden, das Wasser darin verlässt allmählich im Boden.
  • Geotextil mit Schutt einzuschlafen, ohne den oberen Boden von 200mm zu erreichen.
  • Füllen Sie die Drainagerohre mit Schotter bis zu einer Höhe von 300 mm.
  • Wickeln Sie die Rohre über das Geotextil und fixieren Sie die Verbindungen mit einem Seil.
  • Einschlafen Sand, Erde und / oder legen Sie den Rasen.

Saugbrunnen und Abflussrohrwicklung durch Geotextil

Das fertige Entwässerungssystem in der Sektion ist auf dem Foto dargestellt

Diagramm des Entwässerungssystems im Schnitt

Welche der aufgelisteten Entwässerungsarten Ihnen zusagt - Sie können nur bestimmen, welche Merkmale die Website hat. Im Allgemeinen sollten Sie wählen, dass Entwässerung rund um das Haus, die Kosten für die Arbeiten an der Anordnung und Betrieb von denen ist die niedrigste, und natürlich, die Sie selbst tun können. Gleichzeitig muss es die Rolle der Entwässerung qualitativ und zuverlässig übernehmen. Schließlich, nach Berechnungen von Experten, wird die richtige Entwässerung um das Haus erlauben, die Dauer seiner Operation seit mehr als 50 Jahren zu verlängern.

Drainage funktioniert rund um das Haus und auf dem Gelände

Entwässerungsarbeiten rund um das Haus und auf dem Gelände beginnen nach Abschluss der gesamten Konstruktion zu beginnen. Andernfalls wird das Entwässerungssystem durch schweres Gerät zerstört.

Oberflächenabfluss sammelt Wasser nach Regen und Schmelzen von Schnee in die Regenwasseraufnahme und führt dann zu Brunnen oder Abwasserkanälen.

Oberflächenentwässerung Teil wird getan, um Regenwasser zu lenken oder Wasser aus dem Hause, Garten zu schmelzen, so dass sie von der übermäßigen Feuchtigkeit zu schützen, fruchtbare Boden Schicht, Überschwemmungen und Zerstörung der Stiftung und Wänden Auslaugung.

Die Flächendrainage um das Haus ist linear und punktförmig.

Dachrinnen - ein effektives Entwässerungssystem

Das Dachentwässerungssystem sorgt für die Ableitung von Wasser vom Dach und schützt das Dach, die Fassade und das Fundament des Hauses vor Regen.

Um das Haus herum müssen Rinnen verlegt werden. Das Entwässerungssystem rund um das Haus kann industrielle Produktion sein. Jetzt gibt es viele Angebote, schöne, starke Regenrinnen aus modernen Materialien zu kaufen. Sie können Kunststoff, Metall, aus PVC sein. In diesen Systemen ist alles bis ins letzte Detail durchdacht. Sie sind langlebig und preiswert, haben verschiedene Farben: glänzend rot, gelb, braun, weiß. Ein solches Entwässerungssystem wird Ihr Haus schmücken und es schlau aussehen lassen.

Oberflächenentwässerung rund um das Haus kann selbst durchgeführt werden mit:

  • Bleche aus verzinktem Eisen,
  • Schere für Metall und Kiyanki.

Der Prozess der Installation der Dachentwässerung mit eigenen Händen.

Die Eisenbleche werden durch Streifen aus der Berechnung der erforderlichen Tiefe, multipliziert mit zwei, geschnitten. Biegen Sie die Kanten von 5-7 cm, dann sind die Details in diesen Kurven gesperrt und schlagen Sie mit einem Hammer. So wird das Band mit der erforderlichen Länge hergestellt. Dann biegt sich das Band in einen Trog, der an dem Kranz um das Haus befestigt ist.

An den Ecken befinden sich Wasserabscheider: Fässer, Wannen. Die Entwässerung kann einen Auslass unter dem Boden in einer Betongrube oder Klärgrube haben. Wasser von ihnen ist notwendig, soweit Akkumulation mit einer Pumpe ausgepumpt und aus dem Haus oder zur Bewässerung verwendet wird. Wenn das Wasser nicht gereinigt wird, werden viele Moskitos auf dem Gelände erscheinen.

Technologie der Entwässerung der Website

Die Technologie der Entwässerung des Standortes wird dazu beitragen, das Gelände ordnungsgemäß zu entwässern und vor Überschwemmungen zu schützen. Für die Oberflächenentwässerung rund um das Haus können perforierte HDPE-Rohre verwendet werden. Bei Bedarf können Sie Abwasserrohre verwenden, die in zwei oder drei Reihen entlang der gesamten Länge des Rohres ein Perforationsloch bilden.

Lineare Entwässerung sammelt Wasser um das Haus und bringt es in die Kanalisation.

  1. Sie sind in Gräben rund um den Keller platziert und ziehen sich einen halben Meter vom Haus zurück. Die Gräben graben, so dass das Rohr fast vollständig untergeht.
  2. Plane den Boden und die Wände des Grabens mit einer Schaufel.
  3. Am Boden des Grabens ein Kissen aus Sand oder Sand machen.
  4. Die Rohre werden auf ein Sandkissen unter einem Hang gelegt. Die Perforation bleibt vollständig offen. Das Rohr muss aus der Baustelle genommen werden. An den Rändern der verlegten Rohre bildet sich auf beiden Seiten eine Neigung zum schnellen Abfließen von Regenwasser. Ein solches Entwässerungssystem rund um das Haus schützt das Fundament gut vor Zerstörung.

Punktentwässerung wird unter den Abflussrohren oder im Tiefland installiert und sammelt überschüssiges Wasser.

Punktentwässerung ist dort erforderlich, wo viel Durchgängigkeit vorhanden ist und offene Längsnuten aus Sicherheitsgründen nicht geeignet sind. Sie sind in der Nähe der Türen, am Eingang, an Orten angeordnet, an denen sich zu viel Feuchtigkeit angesammelt hat. Stellen Sie dazu Betonbrunnen her, die mit dekorativen Gittern bedeckt sind. Wasser muss abgepumpt werden.

Punktentwässerung kann als ein System von Rohren hergestellt werden, die durch die Punkte von Wassereinlässen mit einem Ausgang jenseits des Standortes verlaufen. In solchen Systemen ist es notwendig, Sandfänger anzubringen, die ein Verstopfen der Rohre nicht zulassen. Solche Systeme werden in Baumärkten verkauft. Sie sind durchdacht, langlebig und mit allem Notwendigen ausgestattet.

Entwässerung funktioniert auf der Website

Entwässerungssysteme sind möglicherweise nicht ausreichend, wenn das Gebiet des Geländes im Tiefland im sumpfigen Gelände liegt. Der Standort im Frühjahr ist mit Wasser gefüllt, trocknet lange, mehrjährige Pflanzen werden nass und verenden. Saisonarbeit verzögert sich, und deshalb fällt der Prozentsatz der Ernte. In diesem Fall ist eine Oberflächenentwässerung erforderlich.

Es ist am einfachsten, ein System der linearen Oberflächenentwässerung des Standortes zu schaffen.

Für eine lineare Oberflächenentwässerung des Geländes graben sich enge Gräben mit einer Tiefe von 0,5 m.

  • Der Abschnitt ist in gleiche Teile geteilt, und schmale Gräben, 50 cm tief, graben in Richtung des Hauptabflusses von Wasser von der Seite. Sie machen sie unter einem Gefälle, damit Wasser fließen und nicht stagnieren kann. Wenn es schade, der Ort, nach dem Fluss des Wassers ist übersät ihre Zweige füllen, einzuschlafen auf Gülle und Boden und ordnen temporäre Betten für Pflanzen, lieben Feuchtigkeit und Sonne: Kürbis, Kürbis, Gurken. Im Herbst, nach der Ernte, werden Entwässerungsgräben gereinigt, Humus wird in den Garten gebracht.

Die Entwässerung der Sturmebene wird geschaffen, um die Erosion der fruchtbaren Bodenschicht von der Stätte während des Sturms oder längerer Regenfälle zu verhindern.

  • Die Entwässerung erfolgt unter einer Neigung bis zum Ausgang der linearen Rillen, die betoniert, mit Kunststoff- oder Betonschalen gespreizt werden oder die Rillenwände mit Brettern mit Querträgern verstärken. An der Spitze solcher Stormers ordnen Gehwege oder enge Oberflächenentwässerung mit abnehmbaren Gittern.

Wenn sich Ihr Standortgebiet in der Mitte des Abhangs befindet, wird das Wasser während der Regenfälle die fruchtbare Schicht von Ihrem Standort abwaschen. Sie benötigen eine Oberflächenentwässerung, die das Wasser den Hang hinabführt und das Gelände umgeht.

  • In solchen Fällen wird ein Graben über den Abhang gegraben, der den Strom schneidet und ihn zur Seite führt. Es ist offen und wird ständig gereinigt. Du kannst mit Ayr, Zuckerrohr, Timotheus eine Rinne säen, dann wird es nicht zu einer Schlucht. Und es ist besser, sofort zu konkretisieren, weil solche Gräben schnell erodiert und zerstört werden und das fruchtbare Land der Stätte absorbieren.

Für die Einrichtung der Oberflächenentwässerung des Geländes ist es möglich, praktisch alle zu bekommen: sowohl die polymeren Schalen als auch die Entwässerungsgitter für lange Stormworks und Sandfänger, die die Verunreinigung der Rohre durch Sand verhindern. Dies wird die Erstellung der Oberflächenentwässerung des Standortes vereinfachen und Energie und Zeit sparen. Indem Sie die Drainagetechnologie beibehalten, werden Sie blutsaugende Insekten auf Ihrer Website los.

Oberflächenentwässerung wird Ihnen helfen, das Haus vor vorzeitiger Zerstörung zu retten, einen trockenen Fleck zu bekommen und Ihre mehrjährigen Pflanzen zu retten.

Wie man drainieren mit eigenen Händen um das Haus herum

Wie man die Entwässerung mit eigenen Händen um das Haus macht - Schritt für Schritt Technologie

Entwässern Sie das Haus mit Ihren eigenen Händen

Wege, wie Entwässerung um das Haus zu machen, gibt es mehrere. Aber wenn Sie dieses Problem verstehen, können Sie herausfinden, dass die beste Option ein geschlossenes Entwässerungssystem ist.

Entwässerung um das Haus zuweisen

Grundwasserniveau mit und ohne Entwässerung

Es gibt ein sehr häufiges Missverständnis, das allen unerfahrenen, aber reichen Menschen innewohnt: Entwässerung kann die Abdichtung des Fundaments vollständig ersetzen. In der Tat ist das nicht so! Auch wenn es gut ist, das Fundament vor dem Eindringen von Wasser zu isolieren, ist das Entwässerungssystem in jedem Fall notwendig. Um den Grund dafür zu identifizieren, ist es notwendig, "zur Wurzel zu reifen" - unter dem Haus Lehm mit Lehm abwechseln, und die Höhe des Grundwassers in verschiedenen Jahreszeiten kann abweichen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Höhe Ihres Gartens relativ zum Gelände. Je kleiner diese Höhe ist, desto mehr Drainage wird benötigt. Hier sind auch atmosphärische Niederschläge und Wasserdurchlässigkeit des Bodens enthalten. Mit einem Wort, es gibt eine Menge solcher Faktoren, es ist unmöglich, sie zu berücksichtigen, noch bevor der Bau des Hauses begann. Aber alle werden sich bald in Form von Moos oder Schimmel zeigen.

Um die nachteiligen Auswirkungen übermäßiger Feuchtigkeit zu vermeiden, muss die Drainage vor dem Bau des Gebäudes während der Aushubphase installiert werden. Im Hinblick auf andere Methoden der Umleitung von Wasser - es ist mehr die Beseitigung von Löchern in einem sinkenden Schiff. Vielleicht effizient, aber vorübergehend.

Wie man drainieren mit eigenen Händen um das Haus herum

Es gibt mehrere Optionen für die Entwässerung, aber es ist besser, einen geschlossenen zu verwenden. Andere Arten der Verlegung sind unerwünscht.

  1. Geschlossene Entwässerungsoption. Für ihn werden spezielle Drainagerohre verwendet, es ist vollkommen sicher, es gibt eine Möglichkeit der Wartung, sowie mehrere Optionen für die Ausrüstung.
  2. Offene Version. In diesem Fall gräbt sich ein Graben um das Haus, dessen Tiefe die Tiefe des Kellers überschreiten wird. Es kann eng sein, aber notwendigerweise unter einem Gefälle, so dass Wasser natürlich abfließen kann. Als Ergebnis erhalten wir einen Platz auf der Website, der seine Attraktivität komplett zunichte macht. Es kann etwas zu dekorieren sein, versuchen, sich zu verkleiden, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Kinder dort fallen werden, ist sehr hoch.
  3. Hinterfüllsystem. Im Prinzip gibt es einen ähnlichen Graben um das Haus herum, aber es ist oben mit Kies bedeckt und mit gebrochenen Ziegeln bedeckt, wenn gewünscht, ist ein Rasen möglich. Niemand kann hier hinfallen, aber von Wartung kann keine Rede sein. Wenn das Entwässerungssystem verstopft wird, muss es buchstäblich gebrochen werden, da Sie nicht visuell feststellen können, wo die Verstopfung aufgetreten ist, können Sie nicht.

Auswahl von Rohren für die Entwässerung

Nachdem wir uns für die Art des Entwässerungssystems entschieden haben, ist es notwendig, Rohre zu wählen.

Sorten von Entwässerungsrohren der in- und ausländischen Produktion

  1. Rohre aus Polymeren, darunter Polypropylen, Polyethylen und andere Kunststoffe. Sie zeichnen sich durch Billigkeit und Leichtigkeit, einfache Installation und lange Betriebszeit aus. Fast 90% aller Entwässerungsarbeiten werden mit Hilfe von Polymerrohren durchgeführt.
  2. Asbestzementrohre - das langlebigste, zuverlässigste und gleichzeitig schwerste. Es braucht eine Menge Unannehmlichkeiten Verfahren breaching durch fünf Millimeter propilok, etwa alle 20 cm. Aber die Hersteller von Asbestzementrohre Schwerpunkt wurde auf die Haltbarkeit der Produkte gesetzt, die für etwa 50 Jahren in der Lage sind zu halten und sogar noch mehr.
  3. Poröse Pfeifen, für die Herstellung von Clay-Glas, Plastobeton und einer Reihe anderer Materialien. Wie man dem Namen entnehmen kann, solche Pfeifen schon Da es sich um eine poröse Struktur handelt, ist keine zusätzliche Perforation erforderlich. Feuchtigkeit sammelt sich in den Wänden durch eine Art von Kapillaren. Sehr teure Rohre, deren geforderte Effizienz nur mit signifikanten Durchmessern erreicht werden kann.

Polymerrohre für Entwässerungssysteme

Wichtig! Es empfiehlt sich, Rohre mit bereits vorhandenen Perforationen zu verwenden, da dies die Installation erheblich vereinfacht. Daher werden die am besten geeigneten Polymerrohre, in denen der Durchmesser unterschiedlich sein kann, jedoch für die Entwässerung, hauptsächlich 100-110 mm verwendet.

Geschlossene Entwässerung durch die eigenen Hände

Unten ist eine Schritt-für-Schritt-Technologie für das Drainagegerät. Es besteht aus mehreren Phasen.

Erdmessungen

Zuerst müssen Sie den niedrigsten Punkt auf Ihrer Website ermitteln. Hier wird sich der zukünftige Graben ausdehnen, und es wird einen Entwässerungsbrunnen geben. Dies liegt daran, dass zumindest die Form im Keller extrem unerwünscht ist, aber der sumpfige Boden am Ort der Nutzung nicht mitbringen wird. Wenn Ihr Standort flach ist, hohes Gras darauf wächst oder andere Komplikationen auftreten, dann hilft Ihnen nur eines - Theodolit.

Dieses Werkzeug ist besser, von jemandem zu leihen oder zu mieten, es zu kaufen ist nicht profitabel.

Gräben, die sich um das Haus herum befinden, sollten unter einer Neigung in der Größenordnung von einem Zentimeter pro laufendem Meter sein. Es scheint, dass es zu viel ist, wie das Wasser fließt und die fünf Millimeter Steigung, aber in Wirklichkeit ist es nicht. an das Entwässerungssystem nach wird schmutziges Wasser mit Sand fließen, Ton, so dass im Laufe der Zeit die Beschichtung auf dem Rohr, so dass die Steigung Zoll gebildet wird - die es und läßt den Körper der Arbeit dieser Erhöhung, aber zugleich erhöht die Lebensdauer des Systems.

Graben Graben, Verfüllen

Graben für geschlossenes Entwässerungssystem

  1. Graben Sie einen Graben in einem Abstand von einem Meter von der Wandoberfläche, während der Boden des Grabens etwas niedriger als das Fundament des Hauses sein sollte. Wie für die Breite des Grabens sollte es so sein, dass ein Kunststoffrohr mit einem Durchmesser von 11 Zentimetern darin platziert werden kann. Außerdem sollte auf jeder Seite noch weitere 10 Zentimeter belassen werden, damit die Verfüllung so hoch wie möglich gemacht wurde.
  2. Der Boden des Grabens ist mit einer 10 cm dicken Sandschicht bedeckt. Vergessen Sie nicht die notwendige Voreingenommenheit. Von oben legen Sie eine Schicht aus Kies, deren Dicke etwa 15 Zentimeter betragen sollte.
  3. Verwenden Sie bei der Installation möglichst Geotextil. Es wird in Rollen mit einer Breite von 1,3 Metern verkauft. Wir legen das Material auf den Boden des Grabens und fixieren die Enden der Rolle an seinen Wänden.

Jetzt können Sie damit beginnen, Drainagerohre zu installieren.

Installation von Abflussrohren

Wichtig! Vergessen Sie nicht, dass die Rohre mit einem Gefälle zum Entwässerungsschacht verlegt werden müssen!

  1. Wenn die Polymerrohre verlegt sind, füllen wir sie wieder mit einer ähnlichen Schicht aus Kies mit einer Dicke von 15 Zentimetern. Dann folgt eine weitere Schicht Geotextil, die sich an den Wänden des Grabens abwendet. Die Kanten davon sind mit jeder geeigneten Methode befestigt.
  2. Schließen Sie das letzte Rohr an den Brunnen an und reißen Sie die Grube unterhalb des Wasserspiegels aus, deren Höhe mindestens einen Meter niedriger ist als das letzte Rohr.
  3. Die innere Oberfläche des Brunnens ist mit Geotextil bedeckt, danach platzieren wir einen Kunststoffbehälter mit vorgebohrten Löchern.
  4. Wir verbinden und fixieren das letzte Rohr mit dem Behälter, so dass es in Zukunft nicht auf die Oberfläche "spuckt" und dann die entstehende Struktur mit Kies füllt.
  5. Schließlich ist der Kies mit Erde bedeckt, die nach dem Graben über den verbleibenden Graben hinausgeht.

Alle unsere Entwässerungssysteme müssen mit Armaturen montiert werden. Dies geschieht, bevor wir die letzte Kiesschicht verfüllen.

Open-Drain-Technologie

Entwässerung im Freien ist der einfachste Weg, um ein Haus vor Niederschlägen zu schützen. Materialkosten sind minimal, Arbeit ist unbedeutend, aber es besteht die Gefahr, dass jemand in eine solche Entwässerung fällt. Für die Arbeit wird nur eine Schaufel und ein Maßband benötigt, wir graben den Umfang des Hauses mit einem offenen Graben von 50 cm Breite und 70 cm Tiefe, etwa einen Meter von der Wand entfernt. Seine Wände sollten ungefähr 30 ° geneigt sein. Das Wasser, das in den Graben gelangt, wird in eine eigens geschaffene Abwassergrube abgeleitet, die für mehrere Gebäude gemeinsam genutzt werden kann. Um Wasser in die Grube zu befördern, wird ein großer Graben, der alle sekundären verbindet, umschwärmt.

Es ist wünschenswert, den Boden des Grabens mit Schutt zu füllen, damit der Wasserfluss den Boden nicht verwischt.

Graben für offene Entwässerung

Wichtig! Die Drainage im Freien ist besonders effektiv beim Schmelzen von Schnee.

Wenn sich das Vorortgebiet am Hang befindet, wird das Wasser durch die offenen Entwässerungssysteme effektiv entwässert. In diesem Fall werden die Gräben, die über den Abhang gegraben wurden, das fließende Wasser "abfangen", wonach der letztere zum allgemeinen Kanal und dann zur Abflussgrube außerhalb des Hofes geleitet wird.

Entwässerungstechnik

Wie bereits erwähnt, benötigen wir für den Bau eines Verfüllungsdrainagesystems folgende Materialien:

  • Große Trümmer;
  • Kies;
  • Bruchstein (statt Kies oder in Kombination damit).

Im Allgemeinen ähnelt die Technik des Füllsystems einem geschlossenen System, nur die Rohre werden hier nicht verwendet - statt dessen ist der Graben halb mit Kies aus großen Fraktionen oder Ziegelbruch gefüllt. Weiter wird Kies gegossen, die Deckschicht ist Erde mit Rasen.

Aber diese Art von Drainage wird ziemlich schnell gehämmert, und es ist sehr schwierig, sie überhaupt zu reinigen. Daher wird die Verfüllungsdrainage als die am wenigsten wirksame und haltbarste angesehen. Um dies teilweise zu beheben, wird empfohlen, ein Geotextil zwischen der Kiesschicht und dem Boden oder sogar besserem Tecton zu platzieren - das Material bedeckt die Wände und den Boden des Grabens. Danach wird das Wasser nicht mehr in den Boden absorbiert. Eine solche Abdichtung sollte den Graben nicht nur vollständig abdecken, sondern auch um etwa 0,3 Meter auf jeder Seite darüber hinausgehen. Dann wird Bruchstein oder Schotter bedeckt, der von oben durch die linken Kanten des Materials abgedeckt wird. Danach wird die Abschlussschicht verlegt.

Bei der Herstellung von Tecton werden moderne Technologien eingesetzt, die es ermöglichen, ein Material zu erhalten, das bei Kontakt mit Wasser fast nicht verrotten kann. Und dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die Effizienz eines solchen unzuverlässigen Systems, wie zum Beispiel das Verfüllen von Drainagen, zu erhöhen.

Andere Arten der Installation der Entwässerung. Kellerfundament

Der Grundriss des Fundaments ist ein Streifen aus Beton oder Asphalt, der um das gesamte Haus herum angeordnet ist. Es wird in einem stumpfen Winkel zur Wandoberfläche hergestellt. Dies ist nicht nur eine wirksame Methode, um das Fundament vor Feuchtigkeit zu schützen, sondern auch ein dekoratives Element des Hauses. Die Funktion des blinden Bereichs ist einfach - aufgetautes oder Regenwasser aus dem Fundament zu entfernen.

Wichtig! Wenn der Boden, auf dem das Haus gebaut wird, nicht fest und trocken ist, oder mehr noch, das Fundament des Hauses ist säulenförmig, dann ist kein Blind notwendig. In allen anderen Fällen ist dies notwendig, da ein feuchtes Fundament nicht lange halten kann.

Welches Material sollte ich für einen Blindbereich wählen?

Zu diesem Zweck können wir eines der folgenden Materialien verwenden:

  • Verzinkte Stahlbleche;
  • Steinbruch;
  • Asphalt;
  • Ton;
  • Platten aus Beton;
  • Ziegelstein;
  • Beton.

Von diesen ist Beton am beliebtesten, aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften - hohe Festigkeit und Haltbarkeit. Aber es gibt ein anderes Material, relativ "jung" und weil niemand weiß - profilierte PVP-Membranen, die perfekt vom Eindringen von Feuchtigkeit isolieren und nicht von der Funktion von Rissen bedeckt sind.

Eine solche Membran liegt auf dem Boden, und Sand und Kies liegen darüber. Bedecken Sie dieses Design kann fast alles sein, sogar darüber ein Blumenbeet oder Rasen. Um dies zu tun, ist es notwendig, eine weitere Schicht Spucke etwa 20 Zentimeter dick auf die Trümmer aufzutragen.

Schließlich ist es am einfachsten, eine Drainage um das Haus zu machen, indem man ein Plastikrohr nimmt und es in zwei Teile schneidet. Schneiden Sie die Rohre entlang des Umfangs unter einer leichten Neigung in Richtung des Abflusses von Wasser. Auch für diesen Zweck sind spezielle Entwässerungsrinnen mit Kunststoffgittern zum Schutz ausgestattet.

Und erinnere dich! Alle anderen Entwässerungsmethoden sind neben dem System mit einer zuvor ausgegrabenen Fundamentgrube zweitrangig. Ihre Wirksamkeit ist um eine Größenordnung niedriger, aber von Langlebigkeit kann keine Rede sein.

Entwässerung um das Haus: die Grundlage der Technologie, die Vielfalt der Entwässerungssysteme und deren Kosten

Menschen, die in Landhäusern leben, stehen oft vor einem Problem, wenn sich auf dem Gebiet neben dem Gebäude aufgrund von starkem Regen oder schmelzendem Schnee überschüssiges Wasser ansammelt, was wiederum den Lebensunterhalt stört. Ein schwieriger Faktor ist auch das hohe Grundwasserniveau. Probleme dieser Art ergeben sich in Besitzungen, die im Flachland oder an den Hängen von Hügeln liegen, wo der Tongehalt im Boden hohe Niveaus erreicht. Die übermäßige Menge an Feuchtigkeit im Boden wirkt sich nachteilig auf das Fundament des Gebäudes aus und erodiert die angrenzenden Schichten des Bodens und der Poddapivaya-Keller.

Drainage - die Technologie, um überschüssige Feuchtigkeit vom Untergrund zu entfernen

Von den oben genannten Problemen wird helfen, das Entwässerungssystem loszuwerden, das überschüssiges Wasser aus dem an das Haus angrenzenden Gebiet sammeln und umleiten wird. Ein solches Tool kann auf der gesamten Site verwendet werden, aber dies ist eine ziemlich kostspielige Option in Bezug auf Finanzen und Zeit. Drainage um das Haus herum ist eine ausreichende Maßnahme für einen angenehmen Aufenthalt.

Was ist Drainage?

Entwässerung Ist ein System, das über eine Rohrkonstruktion überschüssige Feuchtigkeit aus dem Gebäude entfernt. Es gibt die Meinung, dass nur eine blinde Fläche ausreicht, um effizient Wasser zu sammeln, aber Experten in diesem Bereich empfehlen die Installation eines vollständigen Entwässerungssystems, das einen viel besseren Schutz des Gebäudes vor den schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit ermöglicht.

Egal wie schön es war, es schützt das Haus nicht vollständig vor Feuchtigkeit

Zuordnen 3 Entwässerungssysteme:

Öffnen. Es handelt sich um eine Konstruktion, bei der offene Gräben als Drainagerinne verwendet werden, deren Tiefe und Breite 0,5 Meter beträgt. Dies ist die einfachste Version der Entwässerung für die Selbstinstallation. Die Nachteile eines solchen Systems umfassen ein nicht-ästhetisches Aussehen sowie die Unzuverlässigkeit der Struktur, die eine zusätzliche Verstärkung der Wände mit speziellen Schalen erfordert;

Zasypnaya. Dies ist ein Entwurf, bei dem die vorbereiteten Gräben mit grobkörnigem zerkleinertem Stein oder Kies gefüllt sind und der Rasen oben darauf liegt. Der Vorteil dieser Entwässerung ist eine lange Lebensdauer und einfache Installation. Neben den Profis gibt es auch Nachteile: geringer Durchsatz, Wartungsunfähigkeit;

Geschlossen. Es wird durch Verlegung von Drainagerohren mit Löchern im Boden durchgeführt. Ein solches System zeichnet sich durch Effizienz und Mangel an Mängeln anderer Systeme aus. Sein Minus ist eine ziemlich komplizierte Installation.

Geschlossene Entwässerungssystem ist schwierig ohne bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse zu tun

Auf unserer Website finden Sie Kontakte von Bauunternehmen, die die Installation und Gestaltung von Kanalisation und Wasserversorgung anbieten. Sie können direkt mit Vertretern durch den Besuch der Ausstellung von Häusern "Low-Rise Country" kommunizieren.

Fehler, die bei selbsttätiger Drainage zulässig sind

Die Installation eines Entwässerungssystems ohne Beteiligung von Spezialisten ist oft mit folgenden Fehlern verbunden:

Verwendung eines Wanddrainagesystems zur Beseitigung von überschüssiger Feuchtigkeit in Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel;

Die Verwendung einer Pipeline in Geotextilfiltern in Bereichen mit Lehmboden, die am Ende zu Verstopfungen führen;

Die Verwendung von Ebenen während der Verlegung der Pipeline;

Installation von Regenwasserbrunnen, wo Drainage installiert werden sollte;

Der häufigste Fehler ist die Installation eines Entwässerungssystems rund um das Haus. Wie die Praxis zeigt, ist das zu wenig. Es ist notwendig, ein Entwässerungssystem zu installieren, das Wasser vom Dach des Gebäudes in einen speziellen Brunnen ableitet.

Außerdem sollte die Verwendung einer Pipeline zur Entwässerung und zum Sturm um das Haus vermieden werden, da die Entwässerung während der Regenfälle nicht ihren Funktionen gerecht wird, was zu einer Überflutung des Geländes führen wird. Eine Übermüdung des Bodens in der Nähe des Kellers kann dazu führen, dass er während des Frostes peitscht, was sich wiederum nachteilig auf das Fundament des Hauses bis hin zur vollständigen Zerstörung auswirkt.

Bodenschwellung ist eine der Hauptursachen für die Zerstörung des Hauses

Für die Abwasserproduktion werden orange Abwasserrohre (für den Boden) und spezielle Brunnen verwendet, in denen sich überschüssiges Wasser ansammelt, das dann bewässert werden kann.

Arten von Entwässerungssystemen

Die Entwässerung Schema um das Haus ist unterteilt in zwei Schlüssel Sorten:

Oberflächlich (verletzt das ästhetische Erscheinungsbild der Website);

Tief (mit perforierten Rohrleitungen).

Oberflächenentwässerung

Die Vorteile von Oberflächenentwässerungssystemen umfassen Zugänglichkeit, Einfachheit und Leichtigkeit der Ausführung aller notwendigen Operationen. Solche Abflüsse können das Grundwasser nicht bewältigen und werden nur zum Ablassen von Tauwasser und Regenwasser verwendet. Es gibt Folgendes Oberflächenentwässerungssysteme:

Linear. Wird verwendet, um Regen und Schmelzwasser vom gesamten Bereich des Geländes abzuleiten. Auf den im Boden gegrabenen Gräben wird Wasser zu einem speziellen Brunnen gebracht, wo es sich ansammelt. Solche Kanäle sind oben mit dekorativen Gittern geschlossen;

Spot. Wird verwendet, um schnell Wasser aus einer einzigen Quelle zu sammeln. Diese Drainage ist mit einem speziellen Metallgitter verschlossen, um ein Verstopfen zu verhindern. Alle lokalen Punkte durch Rohre sind mit der Hauptleitung verbunden, die Wasser in den Abflussschacht leitet;

Ordentlich geschlossene Punkte werden weder den Bewohnern des Hofes schaden noch das Äußere des Hauses verderben

Öffnen. Es ist ein System von Kanälen und Rinnen, um überschüssiges Wasser abzuleiten. Ihre ungehinderte Bewegung wird durch eine Abschrägung im Graben in einem Winkel von etwa 30º erreicht, die zum Hauptgraben oder zur Entwässerungsgrube gerichtet ist. Der Vorteil eines offenen Drainagesystems liegt in den geringen Kosten und der einfachen Durchführung der notwendigen Arbeiten. Die Nachteile umfassen die Zerstörung der Wände des Grabens und nicht eine ästhetische Erscheinung;

Geschlossen. Die Anordnung ist der offenen Entwässerung ähnlich, außer der Verwendung von speziellen Schalen mit dekorativen Gittern, die es erlauben, die Lebensdauer der Struktur zu erhöhen und auch die Sicherheit zu erhöhen;

Zasypnaya. Ein System dieses Typs wird in Bereichen mit einer kleinen Fläche verwendet, wo es nicht praktisch ist, eine offene Drainage zu installieren. Die Konstruktion der Verfüllungsdrainage beginnt mit dem Graben eines 1 Meter tiefen Kanals (der Hang sollte zur Entwässerungsgrube führen). Der Boden des Grabens ist mit Geotextil bedeckt und danach mit grobem Kies oder Kies bedeckt. Um der Baustelle ein ästhetisches Aussehen zu geben, ist die obere Struktur mit einer Rasenschicht bedeckt. Zu den Mängeln gehört die Unfähigkeit, den Betrieb ohne Demontage aufrecht zu erhalten.

So sieht es aus wie ein Schema von zasypnoy Schutz gegen Feuchtigkeit

Tiefenentwässerung

An Orten mit hohem Grundwasserspiegel oder in den Tonböden im Tiefland wird ein System der Tiefenentwässerung um das Haus angewendet. Systeme dieses Typs sollten mit der Umleitung großer Wassermengen zurechtkommen, so dass das Verfahren der Anordnung von der Verwendung von perforierten Rohren begleitet wird, deren Durchmesser von der Menge der abgezogenen Flüssigkeit abhängt.

Für die Installation der Tiefenentwässerung, siehe das Video:

Das kann interessant sein! In dem Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über das Entwässerungssystem des Vorstadtgebiets.

Unterscheiden Sie die folgenden Entwässerungssysteme des tiefen Typs:

An der Wand befestigt. Es ist in Landhäusern mit einem Keller oder Keller installiert. Eine solche Drainage erfordert keine zusätzlichen Arbeiten für die Anordnung, da sie während der Fundamentverlegung installiert wird. Die Pipelines werden direkt in die darunter liegende Baugrube verlegt. An der tiefsten Stelle des Grabens muss ein Entwässerungstank installiert werden, der als Lagerschacht dient oder Wasser außerhalb des Geländes umleitet;

Der Ring. Es wird in Bereichen mit einem hohen Tongehalt im Boden verwendet, und auch in Abwesenheit von Kellern und Kellerböden im Haus. Gräben werden in einiger Entfernung vom Gebäude (2-3 Meter) ausgegraben. Die Entwässerungstiefe um das Haus muss notwendigerweise einen halben Meter größer sein als der tiefste Punkt des Kellers. Dies ist notwendig, um die Wirksamkeit seines Schutzes zu verbessern. Am Boden der Gräben lag eine Trümmerschicht.

Das Ringsystem wird auf Lehmplätzen und in Abwesenheit eines Kellers und eines Kellers im Haus verwendet

Kosten der Installation von Entwässerungssystemen unter dem Schlüssel

Einstellungsprofis können viele Fehler in der Anordnung des Entwässerungssystems vermeiden. Es gibt viele Unternehmen auf dem Markt, die Entwässerungsinstallationsdienstleistungen anbieten, einschließlich der Projektentwicklung und aller notwendigen Arbeiten. Die durchschnittlichen Kosten solcher Dienstleistungen betragen 2300-5000 Rubel pro Quadratmeter und eine Tiefe von 1 bis 3 Metern.

Außerdem können zusätzliche Dienste angeboten werden, die separat bezahlt werden:

Verlegung der Pipeline für ein Regenwasserkanalsystem. Die Kosten für das Verlegen der Rohre bis zu einer geringen Tiefe betragen durchschnittlich 1000 Rubel pro laufendem Meter, und das Verlegen bis in die Tiefe des Gefrierpunktes ist für ungefähr 1800 Rubel möglich;

Die Kosten für die Herstellung eines Schachts hängen von der Tiefe der Installation ab und erreichen ungefähr 7000-10000 Rubel pro Tiefe von 1,5-3 Metern;

Beim Verbinden von Rohren mit einem Mannloch ist es wichtig, dass die Verbindungen abgedichtet sind

Die Anordnung der Dusche-Empfänger ist im Durchschnitt zu einem Preis von 4000 Rubel erhältlich.

Wichtig! Es ist besser, Verträge über die Installation von Entwässerungssystemen auf Turn-Key-Basis mit bewährten Firmen zu unterzeichnen, die eine Garantiezeit von mindestens 3 Jahren vorsehen.

Der Preis für die Anordnung der Entwässerung ist zusammengesetzt und hängt von den folgenden Bedingungen ab:

Grundstücksfläche (die Kostenberechnung hängt von der Länge der Kanäle ab);

Komplex notwendig der Arbeit;

Neigungswinkel (Höhe zwischen den oberen und unteren Punkten des Grabens);

Art des Bodens (Arbeiten auf feuchtem Lehmboden sind teurer als auf normalen Böden);

Grundwasser-Tabelle (Tiefe Entwässerung kostet mehr als Oberflächenentwässerung).

Visualisieren Sie das Entwässerungssystem, siehe das Video:

Das kann interessant sein! In dem Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über die Trümmer für die Entwässerung.

Fazit

Die Anordnung des Entwässerungssystems in den Vorstadtgebieten ist eine notwendige Voraussetzung für ein komfortables Leben in einem Privathaus. Die richtige Wahl des Entwässerungsschemas und seine korrekte Installation wird helfen, das Fundament des Gebäudes vor den schädlichen Auswirkungen der Feuchtigkeit zu schützen, die eine lange Lebensdauer der gesamten Struktur gewährleisten. Es ist möglich, das Entwässerungssystem selbst anzuordnen, aber es ist besser, Fachleuten zu vertrauen, die alle notwendigen Arbeiten schnell und qualitativ durchführen werden.



Nächster Artikel
Kanalisation in der Hütte mit ihren eigenen Händen