Zulässiger Durchmesser der Abwasserleitung


Guten Tag!
Sie boten an, eine Wohnung zu kaufen, in der es den nächsten Hinterhalt gibt: Die Wohnung hat kein Badezimmer, aber es gibt eine kleine Küche, in die Wasser eingeführt wird. Dementsprechend gibt es ein Abwassersystem, aber ein Abwasserrohr mit einem kleineren Durchmesser (genau - ich werde es nicht mit dem Auge benennen) als es jetzt verwendet wird. Alt, Gusseisen (Haus im Jahre 1928 gebaut). Frage: Ich möchte ein Badezimmer anstelle dieser Küche machen, kann ich eine Toilette installieren, wenn es eine solche Abwasserleitung gibt. Der Besitzer versichert, dass es möglich ist, die Nachbarn zu tun, aber gleichzeitig ist der Nachbar von der Unterseite an diesem Ort aus irgendeinem Grund ein Urinal statt einer Toilette. wahrscheinlich nicht nur. Sag mir, was ist der Durchmesser des Abwasserrohrs ist das Minimum für die Installation der Toilette erlaubt? Welche anderen Schwierigkeiten können in dieser Situation auftreten?
Vielen Dank!

Rohr für eine Toilettenschüssel 110 mm, wenn es 60 oder 50 mm kostet, können Sie einen fäkalen Pumpenzerkleinerer setzen, er hat eine Ausbeute von 50 mm. ">

Wie man den Durchmesser von Kunststoffrohren für Abwasser in einer Wohnung und einem Privathaus richtig bestimmt

Vor kurzem gab es für sie nur Abwasserrohrleitungen und -armaturen mit zwei Durchmessern: 50 und 100 Millimeter. Heute, in den Regalen der Baumärkte, sehen wir eine viel größere Auswahl. Eine Person, die mit dem Bau eines eigenen Hauses oder Reparaturen in einer Wohnung beginnt, ist es schwierig herauszufinden, welcher Durchmesser der Abwasserleitung in jedem speziellen Fall verwendet werden sollte. Sprechen wir darüber, wie man den Durchmesser von Abwasserrohren im Haus, in der Wohnung und auf der Baustelle richtig bestimmt.

Inhalt

Abmessungen: Durchmesser und Länge der Abwasserrohre ↑

Der Durchmesser der gusseisernen Rohre der Kanalisation und Formteile zu ihnen sind nur durch drei Größen begrenzt: 50, 100 und 150 mm. Maße messen von innen, unter Berücksichtigung der Dicke der Wände, ist die äußere Größe des Fasons dem Inneren deutlich überlegen. Die Nachteile des "Gusseisens" sind allen bekannt: Umständlichkeit, komplizierte Installation, Verlust der Dichtigkeit der Verbindungen mit der Zeit, erheblicher Preis.

Das Sortiment an Gusseisenarten ist eher dürftig

Hersteller von heute beliebten Polymerprodukten bieten eine viel größere Auswahl. Der Durchmesser der Kunststoffrohre für die Kanalisation wird von außen gemessen und variiert von 16 bis 1200 mm.

Die häufigsten Arten von internen Kunststoffabwasser

Warum brauchen wir solche Vielfalt? Erstens erweitern sich der Anwendungsbereich und die Möglichkeiten von Rohrleitungssystemen. Zweitens wird es dank der Verfügbarkeit verschiedener Größen möglich, Produkte zur Lösung verschiedener Aufgaben wirtschaftlicher auszuwählen. Je kleiner der Durchmesser des Abwasserrohrs ist, desto geringer sind seine Kosten. Drittens: Ein kleinerer Teil lässt sich leichter in eine dünne Partition einbauen. Zum Beispiel beträgt der Außendurchmesser eines Abwasserrohrs 50, das aus Gusseisen besteht, an der Glocke 76 mm, was es nicht erlaubt, es in einer Sechs-Zentimeter-Trennwand einer standardmäßigen Stahlbeton-Sanitärkabine anzuordnen. Aber das Kunststoffrohr 40, das eine Breite von 49 mm hat, wird ohne Probleme in eine dünne stenochku gelegt.

Die Wahl der Kunststoffkanalisation ist sowohl in der Größe als auch in der Konfiguration sehr unterschiedlich. Auf dem Foto - Elemente für die Verlegung in Gebäuden

Wie lange sind die Abwasserrohre? Für die interne Verdrahtung: 250, 500, 1000, 1500 und 2000. Für die Außenverdrahtung werden 3000 und 6000 hinzugefügt.

Wie wählt man die Durchmesser von Abwasserrohren ↑

Um genau zu bestimmen, welcher Durchmesser der Kanalisationsröhre erforderlich ist, ist es theoretisch notwendig, eine ziemlich komplexe hydraulische Berechnung für einen bestimmten Verdrahtungsaufbau unter Berücksichtigung der Last und anderer Parameter des Systems durchzuführen. In der Praxis ist es jedes Mal mühsam und macht keinen Sinn. Konstrukteure berechnen nur große Außenkanalisationen, ggf. zentrale Steigleitungen in großen Gebäuden, in der Produktion. In anderen Fällen werden die Form und ihre Konfiguration auf der Grundlage von regulatorischen Anforderungen und Empfehlungen ausgewählt. Vorschriften für die Planung, den Bau und die Installation von Kanalisationsnetzen enthalten Konstruktionsregeln. Für interne Netzwerke ist dies SP 30.13330.2012, extern - SP 32.13330.2012. Lassen Sie uns die Besonderheiten der Wahl für interne und externe Systeme näher betrachten:

Interne Netzwerke ↑

Noch vor ein paar Jahrzehnten, vor dem Massenauftritt von Kunststoffarmaturen, mussten sich weder Designer noch Installateure Gedanken darüber machen, welchen Durchmesser ein Roheisen-Kanalrohr haben soll. Von dem verfügbaren Sortiment von 150, das selten in Gebäuden verwendet wurde, wurden die Tragegurte aus 100 mm Elementen zusammengesetzt, und alles andere wurde aus 50 Stück zusammengebaut. Und heute gibt es überall Fans, die "fünfzig Dollar" einsetzen. So ist es einfacher, Sie müssen sich nicht mit einer großen Auswahl von Produkten beschäftigen, durch die Verdrahtung denken, genaue Spezifikationen machen. Und die Tatsache, dass die Kunden überhöhte Gebühren nicht stören. Kompetent und auf das Wohlergehen des Kunden bringend, bieten Installateure ihm an, Elemente von kleineren Größen (und daher billiger) zu verwenden, wo es möglich ist. Natürlich, in einer Standard-Wohnung mit einem Standard-Badezimmer, wird die Ersparnis nicht groß sein. Aber in einem großen Landhaus wird die Anzahl der Senkenpunkte beträchtlich sein und die Einsparungen sind bereits bemerkbar. Umso wichtiger wird es beim Bau der Kommunikation in einem Mehrfamilienhaus.

Für interne Netzwerke können alle verfügbaren (50, 100 und 150) Durchmesser eines Gusseisen-Abwasserrohrs oder von Kunststoffrohren von 16 bis 160 verwendet werden. Sehen wir uns ihre Anwendung genauer an:

  • Abwasserelemente mit einem Durchmesser von 16 und 25 mm werden nur zum Ableiten nicht kontaminierter Abflüsse von Klimaanlagen, Entfeuchtern, Lüftungsanlagen und anderen Prozessgeräten verwendet. Kondensat, das während des Betriebs solcher Anlagen in kleinen Mengen gebildet wird, ist reines destilliertes Wasser.
  • 32 und eine geeignete Enke für das Bad und WC und Waschen mit der Bar, die die Fett nicht abläßt und durch Haken bedingt saubere Gläser (Gläser, Becher, Becher) beschränkt werden.
  • 40 und mehr - Waschbecken, Spüle, Bidet, Waschmaschine und Geschirrspüler, separate Pflaume Bad und Dusche.
  • 50 - kombinierte Entwässerung von Bad und Dusche, Leiter im Badezimmerboden, Duschraum, Wäscherei.
  • 60 - horizontale "Sonnenliege", wenn mehr als drei Geräte ohne Toilette angeschlossen sind.
  • 75 - horizontale "Sonnenliege", wenn mehr als fünf Geräte ohne Toilette angeschlossen sind.
  • 100 Gusseisen und 110 Kunststoff - WC-Schüssel, vertikale "Steigleitungen".

Der Durchmesser des Rohrs für Abwasser in einem privaten Haus größer als 110, die Größe, wird selten innerhalb der Hütte und nie in der Wohnung verwendet.

Zusätzliche Anforderungen bei der Auswahl ↑

Bei der Auswahl des Rohrtyps sollten die folgenden Empfehlungen berücksichtigt werden:

  • Der angeschlossene Durchmesser des Rohrleitungssiphons sollte gleich oder kleiner als die Abmessung des Eingangs sein.
  • Es ist notwendig, die empfohlene Entwässerungsneigung einzuhalten. Die optimale Neigung beträgt 30-50 mm pro 1 m. für Rohre mit einem Durchmesser von bis zu 50, 20-40 mm für 110. Mit Neigungen von weniger als 15 mm und mehr als 60 mm pro 1 m. erhöht deutlich die Wahrscheinlichkeit von Verstopfungen.
  • Es wird nicht empfohlen, 90º-e (87º, um genau zu sein) Eckelemente bei der Verlegung zu verwenden. Es ist besser, zwei Umdrehungen bei 45º zu machen, um im rechten Winkel zu drehen.

Verwenden Sie bei Bedarf keine Kurven bei 87º. Auf dem Foto - die richtige Verkabelung, zusammengesetzt aus den Elementen unter 45º

  • Es sollte sichergestellt werden, dass der Abstand von der Pflaume der Sanitärarmatur mit einem Einlass von weniger als 50 mm Durchmesser zu einem vertikalen Steigrohr oder einem Rohr mit größerem Durchmesser 1,0-2,3 m nicht übersteigt.Wenn es größer ist, ist es besser, überall "Halbrubel" zu verwenden.

Es wird kein technischer Fehler, das gesamte System aus zwei Standardgrößen zu montieren: 50 und 110. Das ist nur eine Frage des Sparens.

Allgemeine Empfehlungen zur Einrichtung von Abflüssen aus Sanitäreinrichtungen: Durchmesser, Neigung, Abstand zum Steigrohr

Outdoor-Netzwerke ↑

Was ist der Durchmesser des Abwasserrohrs für die Installation im Freien? Normen schreiben die Verwendung von 150 oder mehr Artikeln im Außenbereich vor. Um jedoch die geringe Menge an Abwasser aus einem privaten Wohnhaus gegeben, ist es erlaubt, das Haus an die Klärgrube oder dem zentralen Netzwerk der Eisengussrohre 100 oder 110. Wenn ein Kunststoff Klärgrube oder Behandlungsanlage Biofilter Fabrik zu bauen, unter Berücksichtigung seiner Eigenschaften nehmen. Vorab, um herauszufinden, welcher Rohrdurchmesser für eine Kläranlage zu wählen ist, in diesen Ausrüstungszertifikaten.

Mindestneigungen für externe Verlegung

Installation der Kanalisation - eine Sache, auf den ersten Blick, unkompliziert. Fehler, die durch Ignoranz begangen werden, können jedoch kostspielig sein. Bauen Sie ein ständig verstopftes System im Badezimmer um, dessen Wände mit teuren Fliesen verkleidet sind - es macht immer noch Spaß. Wenn Sie sich entscheiden, die Arbeit selbst zu machen, sollten Sie das Thema im Detail studieren, in diesem Fall werden die Materialien unserer Website helfen. Wenn Sie die Freizeit und die notwendigen Fähigkeiten nicht haben, vertrauen Sie die Ausführung der Arbeiten nicht "Shabashniki" an, sondern den bewährten Spezialisten. Sie werden auch fragen, welcher Durchmesser einer Abwasserleitung für das Haus und die Wohnung am besten geeignet ist.

Durchmesser der Abwasserrohre in der Wohnung: für die Toilette, für die Spüle

Wolltest du eine Kanalisation kaufen? In diesem Fall müssen Sie, bevor Sie zum Geschäft gehen, den erforderlichen Durchmesser des Produkts berechnen. Dieser Parameter hängt davon ab, wo die Rohrleitung montiert wird. Der Durchmesser der inneren Strukturen beträgt normalerweise 110-600 mm.

Wählen Sie den Durchmesser von Abwasserrohren

Parameter der verschiedenen Arten von Rohren

Die Parameter der Konstruktionen der Kanalisation der Privathäuser überschreiten 110 mm, der Mehrfamilienhäuser - 160 mm und mehr nicht. Bei der Installation des Kanalsystems wird empfohlen, Strukturen mit denselben Parametern zu verwenden.

Die Ergebnisse der Berechnung hängen weitgehend vom Volumen der Abwässer ab. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Berechnung unter Berücksichtigung der Anzahl der Sanitäreinrichtungen durchzuführen. Beachten Sie auch die Kapazität der Abwasserleitung.

Bevor die Berechnungen durchgeführt werden, wird die Markierung der Einbauorte der Sanitäreinrichtung unter Berücksichtigung der Windungen und der Anschlussstellen berücksichtigt. Bei der Installation des Systems in einem Mehrfamilienhaus werden viele Indikatoren berechnet (Widerstandskoeffizient, Transportgeschwindigkeit der Abflüsse und vieles mehr). Für eine Hausinstallation in einer Wohnung oder einem Privathaus können Sie jedoch keine so komplexen Berechnungen durchführen.

Rohre aus verschiedenen Materialtypen haben unterschiedliche Durchmesser:

  • Kunststoffkonstruktionen. Für das interne System werden üblicherweise Produkte mit Parametern von 32 mm, 50 mm und 110 mm verwendet. Für externe Systeme sind Ausführungen mit Parametern ab 110 mm geeignet;
  • Strukturen aus PVC. Standardparameter: 32 mm, 50 mm und 110 mm. Für Außenabwassersysteme beträgt die Auslegung der Parameter 110-500 mm. Die Dicke ihrer Wände kann 15 mm erreichen;
  • Gusseisenkonstruktionen. Für die Installation von internen Strukturen werden sehr selten verwendet. Die gebräuchlichsten Parameter sind 50-300 mm. Es gibt auch Produkte von großen Größen. Sie können die Parameter anhand der Produktkennzeichnung herausfinden.

Um das Produkt mit dem gewünschten Durchmesser zu wählen, müssen Sie die minimalen Parameter des Klopfens auf bestimmte Sanitärarmaturen betrachten. Alle Informationen sind in der technischen Dokumentation des Gerätes angegeben.

Wie berechnet man den Durchmesser in Abhängigkeit von der spezifischen Verwendung von Strukturen?

Die Parameter der Kanalrohre hängen weitgehend davon ab, wo sie installiert werden. Um das System in einer Wohnung oder einem privaten Haus mit einer durchschnittlichen Menge an sanitärer Ausrüstung zu installieren, ist eine Konstruktion von 100 mm ausreichend.

Wie groß sollte der Durchmesser der Abwasserrohre in der Küche sein? Für die Spüle geeignetes Design 40-50 mm. 50 mm ist der optimale Parameter von Produkten für den Einbau in der Küche. Zunächst sind die geformten Teile der Schale dafür ausgelegt. Solche Parameter ermöglichen eine maximale Kompatibilität der Kommunikation. Zweitens bietet es hochwertige Ablaufbecken aus der Spüle in der Küche.

Die Auswahl der Kanalisationsstrukturen für die Toilette hat ihre eigenen Eigenschaften. Insbesondere sollte sein Durchgangsdurchmesser mindestens 100 mm betragen. Außerdem sollte der Wasserhahn auf der Toilette extrem kurz sein, um den kürzesten Abstand zum Hauptsteig zu gewährleisten. Gleichzeitig benötigen Urinale die Hälfte der Parameter in Bezug auf die Parameter der Toilettenschüssel.

In den Bädern beträgt der ausreichende Durchmesser der Rohre 50 mm. Dies ist ausreichend, um die erforderliche Bandbreite sicherzustellen. Die Parameter für die Installation der Struktur für eine Waschmaschine hängen von ihren technischen Eigenschaften ab. Die Maße des Auslaufproduktes dürfen nicht kleiner sein als die Abmessungen des Ablaufschlauches der Waschanlage.

Normalerweise befinden sich die meisten Armaturen in der Küche. Für ein Waschbecken und ein Waschbecken genügt ein Wasserhahn mit einer Größe von 50 mm. Für eine Waschmaschine sind 32 mm ausreichend. Für Geschirrspülmaschinen in der Küche wird eine Designgröße von mindestens 40 mm benötigt.

Es macht keinen Sinn, für jede Ausrüstung, Toilette, Waschbecken eine Menge Ärmel zu machen. Es genügt, eine 50 mm Konstruktion einzubauen, Bögen zu ziehen. Wenn es notwendig ist, kleine Schläuche von Sanitäreinrichtungen zu verbinden, werden Gummistulpen verwendet.

Sie können auf dem Foto sehen, welche Produkte besser für unterschiedliche Bedürfnisse montiert werden können.

Zusätzliche Empfehlungen

Die richtigen Durchmesser von Abwasserrohren für die Toilette, die Badewanne und so weiter zu kennen, ist nicht alles. Es ist auch wichtig zu wissen und Informationen über die Merkmale dieser oder anderer Designs, die Besonderheiten ihrer Installation:

  • Die inneren Parameter der Gusseisenstrukturen nehmen aufgrund von Sedimentation und Schlammbildung allmählich ab;
  • Die Kunststoffkonstruktionen behalten ihre internen Parameter auch nach vielen Betriebsjahren dank einer glatten Oberfläche, auf der sich Fett und andere Ablagerungen nicht ansammeln;
  • Für die Installation von Systemen in einem 5-stöckigen Haus werden Strukturen von 100 mm Größe verwendet, für mehrstöckige Gebäude - 150 mm.

Die bereitgestellten Informationen zu den empfohlenen Parametern der Kanalisationsstrukturen können durch Betrachten des Fotos ergänzt werden.

Der Durchmesser des Abwasserrohrs in der Wohnung

Kanalrohrdurchmesser: Auswahl der Abmessungen und Installationsmerkmale verschiedener Rohre

Kanalrohre Durchmesser 50 und 110 mm

Bei dem Bau eines neuen Hauses oder der Überholung eines bestehenden Gebäudes kommt es darauf an, Materialien für ein Entwässerungssystem auszuwählen. Unter anderen Parametern ist es notwendig, den Durchmesser der Abwasserrohre zu bestimmen. Es muss die normale Funktion der Schaltung sicherstellen. Es wird allgemein angenommen, in den Toilettenräumen der Hauptleitung mit einem Durchmesser von 100 mm und in Küchen und Badezimmern - 50 mm zu installieren.

Begründung der Größen

Der zweifache Größenunterschied beruht auf der Tatsache, dass in der Toilette für eine kurze Zeitspanne der Durchgang eines großen Wasserflusses sichergestellt werden muss. Darüber hinaus kann der Abfall dieses speziellen Raumes die Zirkulation von Abwasser durch Rohre mit einem kleinen Querschnitt blockieren.

Es kann eine logische Beobachtung sein, dass viel mehr Wasser aus dem Badezimmer in das zentrale Abwassersystem abgeleitet wird.

Es stimmt. Die Installation eines Rohrs mit größerem Durchmesser ist hier jedoch ungeeignet. Schließlich sind alle Sanitäranlagen mit kleinen Steckdosen ausgestattet. Sie können die 100-Millimeter-Linie nicht voll auslasten. Daher ist es irrational, den Raum mit großen Rohren zu verstopfen.

Es macht auch keinen Sinn, nach einem Rohr mit einem Durchmesser von 200 mm zu suchen, wenn eine Toilette mit einem Bidet in der Toilette ausgestattet ist:

  • Erstens, weil die gleichzeitige Nutzung dieser beiden Knoten undenkbar ist. Und um die Autobahn neu zu starten, ist eine kontinuierliche und kontinuierliche Aktion sowohl der Toilettenschüssel als auch des Bidets notwendig.
  • Zweitens ist die Kapazität des Rohrs proportional zum Quadrat des Abschnitts. Mit anderen Worten, es wird auch effizient Drains von zwei Knoten sowie von einem Knoten umleiten.

Die erforderlichen Durchmesser von Kanalrohren für verschiedene Räume sind in SNiPe angegeben. Sie sind so gewählt, dass nicht nur die rechtzeitige Ableitung von Abwasser gewährleistet ist. Ihre Abmessungen sind kalibriert und ermöglichen einen freien Raum zum Bewegen der Luft. Schließlich wird Wasser in der neunten Etage ohne diese in Wohngebäuden Luft aus dem Abwasserkanal in die darunter liegenden Wohnungen verdrängen. Kaum jemand kann es mögen.

Praktische Tipps

Definitionen des Durchmessers von Abwasserrohren

Viele normative Dokumente beschreiben Methoden zur Berechnung der linearen Parameter von Abwasserrohren. Sie sind komplex, weil sie viele Faktoren berücksichtigen: die Intensität der Nutzung, die Länge der horizontalen Abschnitte, den Winkel ihrer Neigung und so weiter.

Um eine Umleitung im Maßstab einer Wohnung oder eines Privathauses zu organisieren, ist es nicht praktikabel, sie anzuwenden. Eine andere Frage ist die praktische Erfahrung. Und es erlaubt uns Folgendes zu sagen:

  1. Für jede Stadtwohnung oder ein Landhaus mit einer moderaten Anzahl von Sanitärräumen genügt ein Rohr von 100 Millimetern.
  2. Für Badezimmer, Küchen, Urinale und Bidets sind die Linien halb so gut.
  3. Der Innendurchmesser der Gusseisensysteme nimmt mit der Zeit aufgrund von Ablagerungen ab.
  4. In Mehrfamilienhäusern bauen sie Riser auf, die die gleichen 100 Millimeter messen. Die Ausnahme ist die Struktur von Hochhäusern (mehr als 5), in denen 150-mm-Systeme montiert sind.
  5. Die horizontalen Abschnitte des Schemas der mehrstöckigen Häuser, die mit mehreren Steigleitungen verbunden sind, können größer sein. In der Regel sind es 200 mm.
  6. Kunststoffrohre sind in Bezug auf die Neigungswinkel an den horizontalen Abschnitten praktisch nicht mit Sedimenten bewachsen.

Aus den obigen Tatsachen folgt, dass der Durchmesser von Abwasserrohren aus Kunststoff für den gleichen Abschnitt kleiner sein kann als für Analoga aus Metall.

Es ist kein Wunder auf dem modernen Markt zu treffen und ungewöhnliche Größen. Der Querschnitt von Produkten aus Polymeren beträgt beispielsweise 75,9 mm. Lass dich nicht von ihrem Kauf mitreißen. Tatsache ist, dass es nicht immer möglich ist, Armaturen und Adapter für solche Modelle zu finden. Und das Herstellen von Fugen nur mit Zement oder Dichtungsmaterialien ist riskant. Früher oder später werden solche Verbindungen unvermeidlich fließen.

Allgemeine Installationsregeln

Installation von Abwasserrohren

Es muss klar sein, dass horizontale Verbindungen nur mit T-Stücken montiert werden können. Gerade Winkel sind nur an den Stellen erlaubt, an denen das System mit dem zentralen Steigrohr verbunden ist. In der Folge wird die Einhaltung dieser Regel dazu beitragen, die Kanalisation ohne gravierende Folgen zu reinigen.

Es gibt mehrere etablierte Axiome der Bearbeitung:

  • Das horizontal verlegte Rohr sollte kleiner sein als das Steigrohr, in dem die Abflüsse zusammenlaufen.
  • Revisionen sollten in den Wendepunkten liegen. Diese werden durch die Löcher der Deckung geschlossen, erlaubend, den Platz der möglichen Verstopfung zu klären. Ihre Installation ist nicht notwendig in der Nähe von Siphons, Verbindungstestern und anderen Elementen, die entfernt werden können.In dreistöckigen (und mehr) Gebäuden sollte eine vertikale Steigleitung mindestens zwei Prüfstellen haben. Typischerweise werden diese Elemente in städtischen Häusern alle 3 Stockwerke angebracht. Auf horizontalen Abschnitten mit einer Länge von 12 Metern oder mehr ist auch eine Überarbeitung erforderlich.
  • Auf keinen Fall sollten Sie den Abwasserkanal oben abstellen. Dies führt zur Verbreitung von unangenehmen Gerüchen auf den Böden des Hauses oder der Hütte.
  • Die Horizontalen des Schemas sollten unabhängig von der Art und dem Durchmesser der verwendeten Rohre mit einer Neigung verlegt werden. Auf dem linearen Meter des Systems reicht es aus, einen Zentimeter Höhe zu verlieren. In ideal montierten Systemen beträgt diese Zahl 2 Zentimeter. Aber lassen Sie sich nicht zu sehr mitreißen - zu viel Abschrägung provoziert Wassergeräusche während der Freisetzung.
  • Die Befestigung der Abwasserrohre erfolgt alle 10 mal ihren Durchmesser.

Unzulässigkeit der Bildung von Schutt. Steckdosen müssen notwendigerweise eine Direktionalität gegen den Wasserfluss haben.

Kunststoffsysteme erfordern besondere Aufmerksamkeit. Tatsache ist, dass sie am anfälligsten für thermische Ausdehnung sind. Daher müssen Sie die Rohre während der Installation nicht "Rücken an Rücken" einfügen. Ein wenig freier Raum (2-3 mm), und sie werden "spielen", wenn sie erhitzt werden. Die Dichtigkeit des Systems wird in diesem Fall nicht beeinträchtigt, wenn alle Dichtungselemente installiert sind.

Wie man Abwasserrohre ersetzt

Von Zeit zu Zeit verschleißt die Rohrleitung unter dem Einfluss einer mechanischen Belastung und der Austausch von Abwasserleitungen in der Wohnung ist erforderlich. Meistens sind Bewohner alter Häuser mit diesem Problem konfrontiert, wo im Laufe der Jahre gusseiserne Rohre rosten, Risse auftreten und Lecks auftreten.

Ersatz von Abwasserrohren

Um die Entwässerungsleitungen zu wechseln, müssen zuerst die alten Rohre demontiert werden. Die erfolgreiche Ausführung der Aufgabe erfordert die Verfügbarkeit von geeigneten Installationswerkzeugen und erforderlichen Komponenten.

Demontage von abgenutzten Elementen der Abwasserleitung

Um die Kanalisation in der Wohnung zu reparieren, müssen Sie zuerst den Ort der Abnutzung identifizieren. Wenn große Schäden an der Autobahn auftreten, schalten Sie einfach die Wasserversorgung in der Wohnung aus, entfernen Sie die Armaturen und beginnen Sie mit dem Entfernen der abgenutzten Fläche. Für den Fall, dass der Austausch des Kanalaufstiegs erforderlich ist, müssen seine Aktionen im Voraus mit den Nachbarn abgestimmt werden, da die Wasserversorgung unterbrochen werden muss und auch sie. Die genaue Zeit, die benötigt wird, um Abwasserrohre zu reparieren, ist im Voraus schwer zu berechnen. Die ordnungsgemäße Vorbereitung und Einhaltung des geplanten Plans gewährleistet jedoch den erfolgreichen Abschluss des Prozesses.

Demontage von Kanalrohren

Die Beseitigung von beschädigten Abschnitten des Abwassersystems besteht aus den folgenden Phasen:

  1. Überlappung der Wasserversorgung der Wohnung oder des gesamten Steigrohres.
  2. Trennen Sie den Abflussbehälter in der Toilette. Um den Abflussbehälter zu demontieren, müssen Sie den Wasserzufuhrschlauch trennen.
  3. Demontage der Toilettenschüssel. Der Prozess ist ziemlich mühsam, es wird notwendig sein, die Basis der Toilettenschüssel zu befreien. Manchmal Abschrauben einfach die Schrauben, aber manchmal notwendig, die Schicht von Fliesen um die Beine unitaza.Demontazh Toilette mit einem Spezialwerkzeug durchgeführt werden muss zu entfernen: Schraubenschlüssel Meißelhammer.
  4. Demontage der Kanalisation. Alte Pfeifen können nicht wiederverwendet werden, so dass sie mit körperlicher Kraft und einem Hammer ohne Bedauern demontiert werden können.
  5. Wenn der Austausch von Abwasserrohren nur in Ihrer Wohnung durchgeführt wird, muss im nächsten Schritt ein Steigrohr mit einem Bulgarian ausgeführt werden.

Achtung bitte! Wenn Sie die alte Steigleitung entfernen, müssen Sie das Rohr nicht vollständig von der Lampe abschneiden, da die Oberkante die Scheibe einklemmen und das Werkzeug verformen kann.

  • Das geschnittene Rohr sollte vorsichtig mit einem Hammer und einem Meißel entfernt werden.
  • Der untere Teil des Abflussrohrs in der Nähe des Steigrohrs kann durch einfaches Schwenken an den Seiten versucht werden, ihn zu entfernen. Wenn diese Manipulation nicht zum gewünschten Ergebnis führt, müssen Sie mit Hilfe einer Schleifmaschine schneiden. Wie viele Schnitte an der Pfeife gemacht werden, ist nicht so wichtig. Die Hauptsache ist es, seine Spaltung zu erreichen, um einzelne Fragmente weiter zu entfernen.
  • Reinigen Sie die Glocke von Fett, Zementrückständen und anderen Verunreinigungen, bereiten Sie sie für die Installation vor.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis ↑

    Installation von Abwasserrohren in der Wohnung

    Der Ersatz der Kanalisation in der Wohnung beginnt mit dem wichtigsten Element - dem Steigrohr. Meistens beschließen Besitzer moderner Wohnungen, das Abwasserrohr von Gusseisen zu Plastik zu ändern. Diese Wahl ist durch die hohe Leistung und einfache Installation des Gerätes gerechtfertigt.

    Installation des Kanalsteigers

    Wenn Sie zum ersten Mal eine Installation durchführen und die genauen Maße nicht kennen, können Sie eine Vormontage des Rohrs vornehmen. Wenn Sie nicht zusammenpassen, ermitteln Sie, wie viele Zentimeter Sie noch abschneiden müssen. Es ist nicht schwer, Kunststoffprodukte zu schneiden, es dauert nur ein paar Minuten. Vor der Durchführung der Installationsarbeiten müssen folgende Komponenten vorbereitet werden:

    • Gummimanschette;
    • Kunststoff-Tee;
    • Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 110 mm;
    • Kompensator;
    • Verankerungen der Steigleitung.

    Alles, was nötig war, um den Abwasserkanal zu ersetzen

    Die Etappen der Anlage des Abwasserkanals:

    1. Die Gummimanschette wird in die Muffe des Gussrohres eingeführt.
    2. Wenn der Durchmesser der Rohre unterschiedlich ist, ist es notwendig, einen speziellen Abzweigrohrkompensator zu verwenden.
    3. Stecken Sie das Abwasserrohr in die Befestigungspunkte.
    4. Die Enden des Rohrs sind mit flüssiger Seife geschmiert, um den Prozess zu erleichtern.
    5. Der installierte Riser muss mit speziellen Befestigungselementen an der Wand befestigt werden.

    Wichtig! Das Abwasserrohr muss gesichert sein, um eine Verformung unter Druck zu verhindern.

    Installation der internen Verdrahtung

    Nach den Arbeiten an der Installation der Steigleitung ist es notwendig, die interne Verdrahtung in der Wohnung zu ändern. Regeln für die Durchführung von Arbeiten umfassen solche Empfehlungen:

    1. Die Arbeiten werden vom zentralen Steigrohr bis zur Sanitäreinrichtung (Toilettenschüssel, Spüle) durchgeführt.
    2. Es müssen nicht nur starre, sondern auch bewegliche Elemente der Rohrleitung installiert werden, bewegliche Elemente aus Wellrohr entlasten die innere Spannung des Systems.
    3. Steckdosen sollten gegenüber der Bewegung von Abwasser angeordnet sein, dies reduziert das Risiko von Leckagen.
    4. Abwasser sollte unter einer Neigung in Richtung der Entwässerung installiert werden.
    5. Für die Ableitung von Wasser aus der Toilette wird ein Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm verwendet.
    6. Für alle anderen Sanitäreinrichtungen sollte ein Rohr mit einem Durchmesser von 50 mm verwendet werden.

    Das Schema der Verbindung der Toilettenschüssel mit dem Wasserablauf

    Nach der Installation des Abwassersystems wird der Abwassertank angeschlossen und ein Probelauf durchgeführt. Der ordnungsgemäße Betrieb des Abwassertanks hängt von der fachgerechten Verbindung zum Toilettenbecken und von der Dichtheit der Verbindung zur Versorgungsleitung ab. Es gibt auch Modelle eines Abwassertanks, der an der Wand befestigt werden muss. Alle notwendigen Komponenten für die Installation werden in der Regel komplett mit Ausrüstung geliefert. Außerdem kann der Abwassertank in der Gipskartonstruktur verborgen sein, was die Toilette ästhetisch ansprechend macht.

    Die Einhaltung der einfachen Empfehlungen für die Verlegung des Entwässerungsnetzes garantiert den zuverlässigen Betrieb aller Sanitäreinrichtungen in der Wohnung, keine Lecks, Geräusche und Gerüche. Wenn es Schwierigkeiten bei der selbstständigen Arbeit gibt, können Sie qualifizierte Spezialisten anrufen.

    Ersatz der Kanalisation in der Wohnung mit ihren eigenen Händen

    Auswahl des Durchmessers des Abwasserrohrs

    Kanalisation - das ist eine der notwendigsten Komponenten der Verbesserung des Lebens, die seit mehreren tausend Jahren von der Menschheit benutzt wird.

    Verbindungsschema von Abwasserrohren.

    Während dieser Zeit wurden spezielle Konstruktionsnormen entwickelt, die alle Mengen und Materialien für dieses System, die Regeln für die Installation von Rohrleitungen und die entsprechenden Elemente regeln. Das wichtigste für den ordnungsgemäßen Betrieb ist die Wahl der richtigen Neigung und des richtigen Durchmessers der Rohre: davon hängt die Geschwindigkeit des Abwasserkanals und das zulässige Volumen ab.

    Querschnitt der Rohre

    Die Größe des Abwasserrohrs hängt von vielen Faktoren ab, aber das wichtigste von ihnen, das berücksichtigt werden muss, ist das Material der Herstellung und der Ort ihrer Installation. Warum ist es so wichtig? Der Durchmesser wirkt sich direkt auf den Durchsatz jedes einzelnen Abschnitts des Gesamtsystems aus: Je größer das Volumen aus der Sanitärarmatur ist und je kürzer die Ankunftszeit dieses Volumens ist, desto größer ist der benötigte Querschnitt. Der Querschnitt des Abwasserrohrs wurde immer in Zoll gemessen, und in vielen europäischen Ländern blieb diese Tradition bestehen.

    Schema der Kanalisationsinstallation.

    Jetzt wird die Messung zunehmend in Millimetern verwendet. Einige Hersteller können Marken, die beiden Optionen entsprechen, und einige - nur eine. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, lohnt es sich zu wissen, dass ein Zoll gleich 25,4 mm ist. Große oder kleine Dimensionen können in ganze und gebrochene Teile eines Zolls konvertiert werden.

    Es gibt einige grundlegende Materialien für Abwasserrohre. Einige von ihnen werden vor hunderten von Jahren verwendet, einige erst vor etwa zwanzig Jahren auf den Märkten und einige sind völlig neue Optionen. Die am häufigsten verwendeten und am besten geeigneten Systeme sind Polyvinylchlorid-, Polypropylen- und Gusseisen-Pipelines.

    Abhängigkeit des Durchmessers

    Gussrohre sind am teuersten, haben aber eine lange Lebensdauer, sind stabil und vertragen mechanische Belastungen. Es ist jedoch daran zu erinnern, dass sie viel schwerer sind als die aus Kunststoff, ihre Installation ist komplizierter und erfordert spezielle umständliche Ausrüstung. Sie sind wenig korrosionsanfällig, innen haben sie eine Beschichtung, um die Reibungskraft zu reduzieren, sie widerstehen chemischen und biologischen Effekten gut. Die Zahlen auf der Außenseite der Produkte geben den Innendurchmesser an, und dies muss bei der Auswahl der Rohrleitungen für das Abwassersystem berücksichtigt werden. Der Durchmesser der Anwendung beeinflusst den Durchmesser. Für die externe Kanalisation werden Standard-Innenprofile von 50 bis 300 mm verwendet, und für große Leitungen des Entwässerungssystems oder der Stadtnetze werden Rohrleitungen mit Größen von 300 bis 1200 mm verwendet. Für ein Haussystem wird Gusseisen fast nicht verwendet.

    Das Schema der Einrichtung der inneren Kanalisation.

    Rohre aus Polypropylen haben eine gute Leistung, das ist eine ausgezeichnete Alternative zu Gusseisen. Sie haben ein geringes Gewicht, ausgezeichneten Durchsatz und hohe Festigkeit. Die Abwasserkanalisation wird mit Rohren von 32, 50 und 110 mm installiert. Alle Lecks können durch Gummidichtungen im Mund vermieden werden, und das Andocken ist in der Regel eine Löt- oder Steckdosenmethode. Für Outdoor-Netzwerke werden Durchmesser von 110 mm oder mehr verwendet, aber dieses Material wird sehr selten verwendet, da es dem Einfluss von niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist. Der Außendurchmesser ist auf der Kennzeichnung angegeben, daher ist es für die richtige Anwendung und Installation notwendig, entweder die Innenmaße oder die Wandstärke zu kennen. Falls erforderlich, kann der Innendurchmesser mit sehr einfachen Berechnungen berechnet werden: der Innendurchmesser ist gleich dem Außendurchmesser, von dem die doppelte Wandstärke entfernt wird.

    Rohre aus PVC werden bei der Installation von Abwasserkanälen verwendet, da sie allen Einflüssen widerstehen, außer bei sehr hohen Temperaturen, sind sie verschleißfest und schlecht verformt. Wenn sie für Systeme mit einer Temperatur unter 70 Grad verwendet werden, ist PVC haltbar. Für die Entwässerung solcher Abwässer werden solche Rohre am häufigsten verwendet. Sie haben eine große Vielfalt an Durchmessern, von denen die meisten 32, 50 und 110 mm sind, Polyvinylchloridrohre bis zu 500 mm im Querschnitt können für Stadtsammelleitungen verwendet werden, und die Wand kann eine Dicke von 15 mm erreichen.

    Querschnitt der Rohre

    Neben dem Material wird der Durchmesser der Rohre sehr stark von der Art der Sanitäreinrichtung beeinflusst, aus der das Abwasser entfernt werden soll. Um sich mit den detaillierten Berechnungen vertraut zu machen und die Abmessungen für jeden Raum auf jeder Etage zu ermitteln, können Sie eine spezielle Abwasserverordnung verwenden, die als SNiP 2.04.01-85 bezeichnet wird. Dort finden Sie auch Übersichtstabellen, die bei gegebenem festen Durchmesser für einen bestimmten Raum und ein bestimmtes Gerät eine klare Durchgängigkeit von Rohrleitungen anzeigen.

    Für Waschbecken oder Spülen in der Küche und im Badezimmer werden Rohre von 50 mm verwendet, da hier am wenigsten mit festen und großen Elementen verstopft werden kann. Es ist wünschenswert, dass die allgemeine Verkabelung, einschließlich von der Dusche und dem Bidet, mindestens 40-50 mm und nicht mehr als 75 mm betragen sollte. Die Rohrleitungen, die von der Toilette führen, sollten einen Durchmesser von 100 bis 110 mm haben, da eine kleinere Größe zu einer Verstopfung des Systems führen kann.

    Stände auf dem Boden oder in kleinen Privathäusern sollten 100-110 mm sein, wenn die Böden mehr als 5 sind, dann muss der minimale Durchmesser der Tragegurte 150 mm betragen. Es ist wünschenswert, den Rückzug zu den äußeren Brunnen in kleinen Gebäuden 160 mm und für mehrstöckige Häuser etwa 200 mm zu machen. Produktion und häusliche Abwässer werden in den Stadtteilen durch Rohrleitungen von 150-200 mm emittiert, für ein Straßennetz sind mindestens 200 mm erforderlich, und für die Straßenkonstruktion sind mindestens 220 mm erforderlich.

    Wie wählt man den Durchmesser eines Abwasserrohres - Tipps für die richtige Berechnung

    Wenn Sie Ihr eigenes Haus bauen oder, falls notwendig, größere Reparaturen in der Wohnung durchführen müssen, müssen sich ihre Besitzer der Notwendigkeit stellen, Versorgungseinrichtungen zu installieren. Einer der Parameter, die gleichzeitig bestimmt werden müssen, ist der Durchmesser des Abwasserrohres.

    • berechnen Sie die Verzerrung des zukünftigen Systems, von dem das Funktionieren des Abwassersystems abhängt,
    • Berechnen Sie die Anzahl der Windungen des Hauptteils und deren Winkel;
    • wählen Sie die Art der Rohrmontage;
    • nehmen Armaturen und Sanitärarmaturen auf.

    Für die korrekte Ausführung der Arbeit müssen Sie das zukünftige Design entwerfen und alle Baustoffe auswählen. Was den Durchmesser des Abwasserrohrs in der Wohnung oder dem Wohngebäude betrifft, ist es üblich, 100 mm-Abschnitte in Toiletten und in der Küche und im Badezimmer zu verwenden - von 40 bis 50 mm.

    Durchmesser der Abwasserrohre

    Der Unterschied zwischen den Durchmessern erklärt sich aus zwei Gründen:

    • Beim Spülen fließt eine große Wassermenge durch die Toilette in der Toilette;
    • In der Toilettenschüssel treten häufig feste Fraktionen und Gegenstände auf, die das Rohr verstopfen können, wenn es eine kleine Querschnittsabmessung hat.

    Aber in diesem Fall stellt sich die Frage, warum der Durchmesser der Rohre in den Bädern klein ist, und tatsächlich durch sie hindurch eine beträchtliche Menge von Abflüssen zum Zeitpunkt ihrer Entleerung passiert. Diese Funktion wird einfach erklärt.

    Tatsache ist, dass die Durchgängigkeit des Rohrs für die Kanalisation diesem Parameter in seiner engsten Stelle entspricht, und es ist die Freisetzung des Bades. Es hat einen minimalen Durchmesser des Abwasserrohrs und ist mit einem speziellen Rost abgedeckt. Daher ist es nicht sinnvoll, große Abschnitte im Badezimmer zu verwenden.

    Wenn Sie ein Bidet neben der Toilette installieren, sollte der Durchmesser immer noch 100 Millimeter nicht überschreiten, weil der gleichzeitige Betrieb von zwei Armaturen, wenn es passiert, extrem selten ist.

    Installieren Sie Rohre mit einem großen Durchmesser für die Toilette, nicht nur wegen der Notwendigkeit, feste Fraktionen zu passieren. Tatsache ist, dass sie eine kleine Lücke haben sollten, die für Luft ausgelegt ist.

    Nuancen der Systemanordnung

    Um zu verstehen, warum ein Rohrdurchmesser für eine Toilettenschüssel einen solchen Wert benötigt, ist es notwendig, sich ein geschlossenes System vorzustellen, in dem sich Abflüsse mit einer Geschwindigkeit bewegen, die den gesamten Innenraum vollständig einnimmt.

    In diesem Fall wird die verdrängte Luft in allen Auslässen unter sehr hohem Druck stehen. Er wird Wasserabsperrungen in Sanitärkeramik auspressen, was den Immobilieneigentümern viel Ärger bereiten wird. Das Badezimmer wird einen schrecklichen Geruch haben und die Wahrscheinlichkeit, dass es notwendig sein wird, die Wände und Decken von den Fäkalien zu waschen.

    In SNiP 2.04.01-85 werden Methoden zur Berechnung von Rohrdurchmessern für Abwasser in einer Wohnung beschrieben. Sie unterscheiden sich in der Komplexität, sie berücksichtigen die Neigung der Pipeline auf horizontalen Abschnitten der Autobahn, den Verbindungswinkel der Terminals zum Steigrohr und andere Nuancen. Dieselbe Dokumentation enthält Tabellen, die die Möglichkeit bieten, die maximale Durchlässigkeit von rohrförmigen Produkten für eine bestimmte Durchmessergröße zu berechnen.

    Wie die Praxis zeigt:

    1. Um das gesamte Abwassersystem in Wohnungen und Wohnungen mit der optimalen Menge an Sanitäreinrichtungen zu verteilen, wird es genügend Produkte mit einem Querschnitt von 100 Millimetern geben.
    2. Der Durchmesser des Abwasserrohrs für Waschbecken, Badewannen und andere Geräte sollte die Hälfte sein.
    3. Wenn die technische Kommunikation in einem Mehrfamilienhaus verlegt wird, muss der Durchmesser des Steigrohrs im fünfstöckigen Gebäude 100 Millimeter und in Gebäuden mit mehr Stockwerken - nicht mehr als 150 Millimeter - betragen.
    4. Wie bei einer großen Anzahl von Wohnungen üblich, können horizontale Abschnitte des Abwassersystems, die mehrere Steigrohre und den Auslass mit dem Sammelbehälter verbinden, einen Durchmesser von ungefähr 200 mm haben.
    5. Die Größe des Durchmessers eines gusseisernen Abwasserrohres in einer Wohnung oder in einem privaten Haushalt beginnt nach einer gewissen Zeit aufgrund der Verschmutzung der inneren Oberfläche durch verschiedene Arten von Ablagerungen zu sinken.
    6. Die Durchmesser von Sanitär-Kunststoffrohren nehmen nie ab, weil ihre innere Oberfläche glatt ist und fast keine Fettablagerungen sammelt. Außerdem sind sie nicht verlandet, Sand wird nicht in ihnen gesammelt, vorausgesetzt, sie sind mit einer ausreichenden Neigung versehen und es gibt keine Unregelmäßigkeiten in den Produkten.

    Basierend auf den oben genannten Informationen, legt die Schlussfolgerung nahe, dass während der Reparatur, wenn ein gusseisernes 50 mm Rohr ersetzt wird, ein 40 mm Kunststoffprodukt verwendet werden kann.

    Die zuvor genannten Größen beschränken nicht die Vielfalt der Durchmesser von produzierten Abwasserrohren. Im Handelsnetz kann man Rohrprodukte aus Polyvinylchlorid oder Polypropylen mit Durchmessern von 75,90, 110,160,300 Millimetern finden.

    Aber, bevor Sie für diese Produkte entscheiden, müssen Sie wissen, was für sie passend oder Hülse erhalten Anschluss an Armaturen, ist es manchmal problematisch. Vielleicht sollten wir Produkten mit einem nicht standardmäßigen Querschnitt nicht den Vorzug geben.

    Daher ist es notwendig, eine Ausnahme für Abwasserleitungen aus Kunststoff Abschnitt von 200 mm oder mehr, da der Umfang ihrer Anwendung zu machen - Verbesserung Ausgaben für die Vertiefungen und Verlegung von Land zwischen ihnen. Tatsache ist, dass diese Produkte derzeit keine Alternative haben.

    Den richtigen Durchmesser wählen

    Bei der Auswahl von Materialien zur Ausrüstung der Abwasserentsorgung sollte man nicht nur daran denken, welchen Durchmesser Abwasserrohre haben, sondern auch einige Nuancen dieser Arbeit berücksichtigen:

    1. Der Querschnitt der horizontal liegenden Rohrleitung darf nicht größer sein als der Durchmesser der Steigleitung, in die das Abwasser abgeleitet wird. Darüber hinaus muss daran erinnert werden, dass jegliche Verengungen in der Konstruktion, die sich in Bewegungsrichtung der Abflüsse befinden, Orte sind, an denen sich Verstopfungen bilden.
    2. Horizontale Verbindungen müssen von Ecken und schrägen T-Stücken angebracht werden. Winkel von 90 Grad sind nur erlaubt, wenn der horizontale Abschnitt des Systems mit einem Abwassersteigrohr verbunden ist. Wenn diese Regel eingehalten wird, gibt es kein Problem, wenn Sie den Abwasserkanal reinigen müssen.
    3. An den Wendepunkten der Abwasserstruktur müssen die Revisionen, die die Öffnungen für die Reinigung sind, mit Abdeckungen versehen sein. Eine Ausnahme ist nur erlaubt, wenn sich beispielsweise ein Tee in der Nähe befindet, der zum Anschluss der Schale dient. Bei Bedarf führt er die Audit-Funktion aus.
    4. Wenn sich die Tragegurte in mehrstöckigen Gebäuden befinden, werden die Audits alle drei Stockwerke durchgeführt. Es ist nicht überflüssig, das Audit in horizontalen Taubbereichen mit einer Länge von mehr als 12 Metern auszustatten.
    5. Top-Riser Abwasser wird offen gelassen, wegen der Notwendigkeit, für Luftansaugung oder Vakuum während in den unteren Etagen des Abwassers Spülung wird Wasserdichtung der sanitären Anlagen installiert auf der obersten Etage, und ein schlechter Geruch verbreitete sich schnell in der gesamten Wohnung saugen.
    6. Die Neigung des horizontal positionierten Rohres sollte 1-2 Zentimeter pro Meter betragen. Wenn es mehr wird, wird Wasser an einem Abfluss nicht nur mehr Lärm machen, sondern auch zum Schweigen gebracht werden. Wenn die Steigung geringer ist, gehen die Abläufe zu langsam.
    7. Wenn das Kanalsystem unter dem Estrich verlegt wird, sollte es mit Rollenmaterial wärmeisoliert werden und dann wird das Wassergeräusch nicht viel zu hören sein.
    8. Kunststoffprodukte mit einem Durchmesser von 40 bis 300 Millimetern lassen sich leicht mit einer Metallsäge oder einer Bulgarischen Säge schneiden. Dadurch ist der Schnitt glatt und es gibt keine Grate. Dann müssen Sie die Fase aus dem Rohr entfernen.
    9. Verstärken Sie die Kanalstruktur durch Lücken, die zehn Rohrdurchmessern entsprechen.
    10. Bei der Verlegung von Kunststoffrohren mit einem Durchmesser von 40 bis 300 Millimetern sollten sie bei thermischer Ausdehnung einen Freiraum lassen. Daher müssen die Rohre, wenn sie in die Buchse der vorherigen Elemente eingeführt werden, nicht bis zum Anschlag gedrückt werden, sondern sollten ungefähr 0,5 Zentimeter belassen werden. Wenn dann die heißen Abflüsse kontinuierlich abgelassen werden, werden die Rohrleitungsabschnitte, die am Ende installiert sind, nicht beschädigt.
    11. Das gesamte Abwassersystem wird so zusammengebaut, dass die Trichter gegenüber der sich bewegenden Flüssigkeit angeordnet sind.

    Kanalrohrdurchmesser

    Sorten von Standardgrößen

    Der Durchmesser des Abwasserrohrs ist der Hauptparameter, nach dem die Rohre für die externe und die interne Abwasserleitung gewählt werden.

    Das Schema der Anlage des inneren Wasserabflusses.

    Rohre sind in verschiedenen Größen erhältlich. Zum Beispiel ist der Zweck des Abwasserrohres 50mm, das Abwasser von alleinstehenden Geräten der sanitären Ausrüstung zu entleeren: Badewannen und Senken. Ausnahme - Rohre für die Toilette. Die Toilette ist eine sanitäre Vorrichtung, deren Merkmal das Durchleiten einer sehr großen Wassermenge während eines kurzen Zeitraums im Moment des Spülens ist.

    Für die Abwasserentwässerung wird das Abwasserkanalrohr 100mm verwendet, da es bei einem kleineren Durchmesser eher durch das Eindringen von festen Fraktionen verstopft wird. Trotz der Tatsache, dass viel Wasser abgelassen wird und wenn das Bad entleert wird, werden Rohre zum Ablassen derselben mit einem kleineren Durchmesser verwendet. Die Abflüsse aus dem Badezimmer werden mit einem 50 mm langen Kanalrohr transportiert. Und das liegt daran, dass seine Durchgängigkeit hydraulisch der Durchgängigkeit entspricht, die den engsten Platz darin bietet.

    Layout des Kanalsteigers.

    Im Badezimmer hat der Auslauf jedoch einen unvergleichlich kleineren Durchmesser und ist zusätzlich mit einem Rost abgedeckt. Dies macht es unangemessen, ein Rohr mit großem Durchmesser zu montieren. Modelle mit großem Durchmesser werden für den Einbau von Steigleitungen und deren Entfernung außerhalb des Gebäudes (150 mm) und für die Verlegung des Straßennetzes (200 mm) verwendet.

    Beim Kauf eines wichtigen Punktes ist seine Länge. Die Mindestlänge beträgt 1 m und die maximale Länge 6 m, sie werden in Längen von 2 bis 5 m hergestellt.

    Rohrdurchmesser für angeschlossene Sanitärarmaturen

    Der Durchmesser der Kanalrohre hängt von der Anzahl der an sie angeschlossenen Sanitäreinrichtungen ab. Natürlich gibt es Formeln, mit denen Sie den Durchmesser des Rohres berechnen können, unter Berücksichtigung der Anzahl der Sanitärgeräte: Waschbecken, Waschbecken, Toiletten und Badewannen. In der Praxis werden diese Formeln jedoch sehr selten verwendet, und hier besteht kein großer Bedarf.

    Wie es notwendig ist, richtig zu handeln, wenn in einem Toilettenraum außer einer Toilette es auch ein Bidet gibt? Erhöhen Sie in diesem Fall den Durchmesser nicht auf 150 oder 200 mm. Dies kann durch folgende Formel erklärt werden: Die Durchgängigkeit des Rohres hängt vom Quadrat seines Durchmessers ab.

    Das heißt, wenn Sie ein Rohr mit einem Durchmesser von 200 mm nehmen, ist seine Durchgängigkeit 4 mal größer, mit einem Durchmesser von 100 mm. Außerdem ist die Situation, in der der Abfluss aus der Toilettenschüssel und dem Bidet maximal gefüllt ist, praktisch unmöglich.

    Mit anderen Worten, der Durchmesser der Abwasserrohre für die Toilette wird überhaupt nicht mehr genommen, weil der kleinere Durchmesser das erforderliche Wasservolumen nicht durchlässt.

    Abwasserkanal-Installationsplan.

    Es sollte berücksichtigt werden, dass das Toilettenrohr einen Luftspalt haben muss, um das erforderliche Abwasservolumen einschließlich fester Fraktionen zu passieren. Dies ist wichtig, da beim Bewegen der Vorderseite des Wassers entlang des Abflusses Luft unter hohem Druck ausgestoßen wird.

    In Abwesenheit eines Luftspaltes gebildet, kann ein Vakuum Wasserabschlüsse in allen Auslässen ausdrücken und eine Menge Ärger verursachen. Dies kann zum Beispiel zu einem unangenehmen Geruch im Raum führen.

    Regulierungsnormen

    SNiPom 2.04.01085 regelt jeden baulich notwendigen Durchmesser von Kanalrohren. Es enthält Methoden zur Berechnung aller ihrer grundlegenden Parameter. Die Berechnungen sind nicht einfach und beinhalten eine Vielzahl von Faktoren. Dies ist zum Beispiel der Winkel, in dem die Schlüsse aus den Wohnungen mit der Setzstufe, die Neigung der horizontalen Abschnitte und vieles mehr zusammengefügt werden.

    Tabellen, die in der SNIP zur Klarheit zur Verfügung gestellt werden, haben Daten, die es erlauben, die Durchlässigkeit mit einem klar festgelegten Durchmesser bis zum Maximum zu berechnen, das heißt, das inverse Problem zu lösen.
    In den meisten Fällen benötigen wir jedoch eine Lösung, die einfach und klar ist und uns die genauen Werte aller Hauptmerkmale angibt. Und diese Entscheidung wird so sein.

    Layout der Kanalisation.

    1. Für die Organisation der Kanalisation in jeder Wohnung oder jedem Haus wird es ausreichend sein, Rohre mit einem Durchmesser von 100 mm zu haben, vorausgesetzt, dass die Anzahl der darin befindlichen Sanitäreinrichtungen innerhalb vernünftiger Grenzen liegt.
    2. Für Waschbecken, Badewannen, Bidets und Urinale ist ein Abwasserrohr von 50 mm geeignet, da dieser Durchmesser zum Spülen in Sanitärarmaturen ausreicht.
    3. In den mehrstöckigen Häusern (bei Vorhandensein von 5 Fußböden) bilden die Setzstufen mit dem Durchmesser 100 mm.
    4. Der Abfluss zum Brunnen sowie die für mehrere Steigrohre üblichen Abflusssysteme haben einen Durchmesser von 150 mm.

    Kunststoff-Abwasserrohre ändern im Gegensatz zu Gusseisenrohren nicht die Durchmesser des Innenprofils. Aufgrund der glatten Oberfläche bilden sie keine Fettablagerungen. Wenn es im Inneren keine Unregelmäßigkeiten oder Unebenheiten gibt und die richtige Ausrichtung organisiert ist, werden keine Ablagerungen von Sand und Schlamm auftreten.

    Auswahl des erforderlichen Durchmessers der Kanalrohre und der Feinheit der Kanalisation

    Der Durchmesser des horizontalen Abwasserkanals kann nicht größer sein als der des Steigrohrs, in das seine saftigen Gewässer übergehen, da etwaige Engstellen mögliche Verstopfungen sind. Alle horizontalen Verbindungen sind nur mit schrägen Ecken und T-Stücken montiert. Nur wenn der horizontale Abschnitt mit dem Steigrohr verbunden ist, sind gerade Winkel zulässig. Die Einhaltung dieser Regel hilft, Probleme bei der Kanalreinigung zu vermeiden.

    An allen Ecken des Kanals sind obligatorisch Audits angebracht, die zur Reinigung mit einem Deckel ausgekleidet sind. Eine Ausnahme kann gemacht werden, wenn beispielsweise ein T-Stück zum Anschluss des Waschbeckens daneben vorhanden ist, da es bei Bedarf die Überwachungsfunktion ausführen kann.

    Audits werden alle 3 Etagen in den Risern von mehrstöckigen Gebäuden installiert. Auch auf tauben horizontalen Abschnitten von mehr als 12 m Länge ist das Audit nicht überflüssig: Der Kanalsteg von oben sollte offen sein. Es ist notwendig, Luft anzusaugen, so dass das Vakuum während des Spülvorganges auf den unteren Etagen den Wasserverschluss aus der Toilettenschüssel des oberen saugt. Ohne Wasserdichtung füllen Gerüche schnell die ganze Wohnung.
    Es ist wünschenswert, 1-2 cm vertikal um 1 m horizontal zu neigen.
    Wenn es mehr ist, dann wird das Wasser am Abfluss lauter werden und anfangen, stärker zu gießen, und wenn weniger - das Wasser wird sehr langsam gehen.

    Kunststoff-Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 50-200 mm werden von einer bulgarischen und einer Metallsäge perfekt geschnitten. In diesem Fall wird der Schnitt ohne Grate erhalten und sehr glatt. Nachdem das gewünschte Stück geschnitten ist, wird eine Fase aus dem Rohr entfernt. Bei der Installation müssen sie für die Wärmeausdehnung gelassen werden.
    Bei paralleler Verlegung von Wasserleitungen und Abwasserrohren auf gleicher Höhe sollte der Abstand zwischen ihren Wänden mindestens 1,5 m betragen mit einem Durchmesser von Wasserleitungen bis zu 200 mm und mit einem größeren Durchmesser - nicht weniger als 3 m.

    Kanalrohrdurchmesser und andere Details der Kanalisation

    Jeder, der sein Haus baut oder eine größere Reparatur einer Stadtwohnung plant, sieht sich früher oder später mit der Notwendigkeit konfrontiert, die Kanalisation und dementsprechend die Auswahl der Materialien dafür zu verlegen und zu entwerfen.

    Unter den Parametern, die entscheidet - Kanalrohrdurchmesser, die für den normalen Betrieb des Abwassersystems Abweichung, die Anzahl und die Drehwinkel und Andocken Methoden Rohre miteinander, mit Fittings und Armaturen.

    Ein perfektes Beispiel für eine sorgfältig installierte Kanalisation, die für Wartung und Reinigung zur Verfügung steht

    Beginnen wir mit dem Durchmesser der Abwasserrohre. Es ist üblich, Rohre in den Toiletten von Wohnungen mit einem Durchmesser von etwa 100 Millimetern und in Bädern und Küchen von 40 bis 50 Millimetern zu verwenden.

    Vielzahl von Rohrdurchmessern

    Ein solcher großer Unterschied hängt, wie leicht zu erraten ist, mit zwei Faktoren zusammen:

    • Die Toilette ist eine sanitäre Einrichtung, in der zum Zeitpunkt des Spülens eine große Menge Wasser in kurzer Zeit erscheint.
    • In der Toilette treten oft feste Fraktionen auf, die ein Rohr mit kleinerem Durchmesser verstopfen können, und verschiedene Objekte, die auf der Oberfläche des Wasserstroms schwimmen. Es scheint besser, nicht ins Detail zu gehen und den Ekel des Lesers zu vermeiden.

    Warum aber ist der Durchmesser der Abwasserleitungen, die das Wasser aus dem Bad ableiten, so gering? Immerhin, und dort entsteht eine große Wassermenge, wenn das Bad geleert wird!

    Denken Sie daran: Die Durchgängigkeit des Abwasserrohres entspricht der Durchgängigkeit seiner engsten Stelle. Was im Falle des Bades die Freisetzung eines kleinen Durchmessers sein wird, abgesehen davon, dass es mit einem Rost bedeckt ist. Und wenn ja, warum das Badezimmer mit einem dicken Rohr durcheinander bringen?

    Was ist zu tun, wenn neben der Toilette ein Bidet steht? Der Durchmesser der Abwasserleitung wird in diesem Fall 200 Millimeter betragen, ja?

    Auf keinen Fall.

    Erstens ist die Durchgängigkeit des Rohres proportional zum Quadrat seines Durchmessers. In unserem Fall bedeutet dies, dass ein Rohr mit einem Durchmesser von 200 nicht zweimal, sondern vier mal mehr als die "Weben" über Land verfügt.

    A der zweite - der gleichzeitige Betrieb beider Geräte gleichzeitig für eine lange Zeit, außerdem, so dass die Ausgabe genau so viel Wasser einströmt, wie es vermissen kann - die Situation ist etwas erfunden, nicht wahr?

    Streng genommen werden die Durchmesser von Abwasserrohren in der Toilette genau genommen, nicht weil ein dünneres Rohr nicht das gesamte Wasser aus der Toilettenschüssel lässt. Neben der Notwendigkeit, feste Abwasseranteile weiterzuleiten, muss die Rohrleitung immer noch einen kleinen Luftspalt haben.

    Warum ist das notwendig? Und Sie stellen sich ein geschlossenes System von Rohren vor, entlang dem die Vorderseite des Abwassers fließt und das gesamte Rohr einnimmt. Verdrängte Luft in einem sehr guten Druck auf allen Armaturen und Wasserventilen sie zu quetschen sein wird, die Toilette, Waschbecken und Bidet nach unten, Unfug machen.

    Im besten Fall - ein paar feuchte Aphedrons und unvergessliche Düfte im Zimmer, im schlimmsten Fall - die Notwendigkeit, die Wände und Decken von.... Nun, du verstehst es.

    Wir wollen nicht so aussehen, oder?

    In SNiP 2.04.01-85 sind die Methoden zur Berechnung der erforderlichen Rohrdurchmesser für die Kanalisation skizziert. Sie sind manchmal sehr komplex und berücksichtigen die Neigung, unter der die horizontalen Abschnitte des Rohrs liegen, und den Winkel des Andockens mit dem Steigrohr von den Wohnungen und eine ganze Reihe von Faktoren.

    Darüber hinaus in SNIP die Tabelle enthalten ist, macht es möglich, die maximale Durchlässigkeit des Rohres mit einem festen Durchmesser zu berechnen, das heißt, unser Problem gelöst ist, sozusagen, im Gegenteil. Aber wir sind praktische Leute, geben Sie uns eine einfache und fertige Lösung, nicht wahr?

    Und einfache Antworten auf die Frage "Welche Art von Kanalrohren braucht man - Durchmesser und andere Eigenschaften" klingen so:

    • Für die Verkabelung in jedem modernen Privathaus oder jeder Wohnung mit einer angemessenen Anzahl von Sanitärarmaturen reicht ein Rohr mit einem Durchmesser von 100 Millimetern aus.
    • Für Badezimmer, Waschbecken, Bidets und Urinale reicht ein Rohr, dessen Kanaldurchmesser halb so groß ist.
    • Der Innendurchmesser von gusseisernen Abwasserrohren nimmt aufgrund der Verschmutzung des Rohrs und der Sedimentation mit der Zeit unvermeidlich ab.
    • Im Falle eines Wohnhauses werden Setzstufen für fünfstöckige Häuser mit demselben Durchmesser von 100 Millimetern verwendet, für Häuser mit höheren Stockwerken - bis zu 150.
    • Gemeinsame Bereiche für viele Wohnungen horizontale Kanalisation, verbindet mehrere Steigleitungen (die so genannte Kanal lezhnevka) und der Ausgang zur Kanalisation kann einen Durchmesser von bis zu 200 Millimeter haben.

    Manchmal werden noch Rohre mit großem Durchmesser benötigt

    • Die Durchmesser der Lumen des Plastikkanals mit der Zeit ändern sich praktisch nicht: ihre glatte Oberfläche wird von den fettigen Ablagerungen fast nicht überwuchert; die Schaffung einer ausreichenden Vorspannung und das Fehlen von Unebenheiten in den Rohrablagerungen von Schlamm und Sand verursachen ebenfalls keine Probleme.

    Eine der Standardlösungen für die Verbindung der Toilette mit dem Abwassersystem ist für ein Rohr mit einem Durchmesser von 100 mm ausgelegt

    Die Konsequenz der von letzterer genannten Tatsache ist, dass bei sonst gleichen Bedingungen die Durchmesser der Abwasserrohre von Rohren aus Kunststoff und Gusseisen unterschiedlich sein können; Ein Kunststoffrohr kann in einen Schritt mit kleinerem Durchmesser gebracht werden. Sagen wir, wechseln Sie die Gusseisen "Hälfte" zu einem 40-Millimeter-Kunststoffrohr.

    Natürlich sind die genannten Durchmesser nicht ausreichend für die Vielfalt der produzierten Rohre. Sie können den Verkauf von Rohren aus Polyvinylchlorid oder Polypropylen mit Durchmessern von 75,90, 110,160 und sogar 300 Millimetern sehen.

    Es ist jedoch manchmal so problematisch, Armaturen oder Manschetten zum Andocken an Sanitärarmaturen zu finden, so dass es besser ist, solche Exoten abzulehnen.

    Ausnahme - Abwasserleitungen Kunststoffdurchmesser von 200 Millimetern oder mehr: wo sie verwendet werden - Freisetzungen in den Brunnen und die Kanalisation zwischen den Brunnen - sie haben einfach keine Alternativen.

    Wie wählt man den richtigen Durchmesser?

    Neben dem Algorithmus zur Auswahl des Durchmessers sind weitere Details zur Verlegung der Kanalisation zu erwähnen.

    • Horizontale Abwasserleitung Der Durchmesser darf nicht größer sein als die Steigleitung, in die das Abwasser abgeleitet wird; im Allgemeinen, irgendwelche Beschränkungen auf dem Strom des Wassers - das sind mögliche Orte der Blockaden.
    • Alle horizontalen Verbindungen sind nur mit schrägen Abschlägen und Ecken montiert. Gerade Winkel sind nur zulässig, wenn der horizontale Abschnitt mit dem Steigrohr angedockt ist. Mit dieser Regel können Sie Probleme bei der Kanalreinigung vermeiden.
    • An allen Ecken des Kanalsystems ist die Überarbeitung obligatorischund - Reinigungslöcher, die mit Abdeckungen versehen sind. Eine Ausnahme kann für die Fälle gemacht werden, in denen sich beispielsweise ein T-Stück zum Anschluss eines Waschbeckens in der Nähe befindet - bei Bedarf führt es die Audit-Funktion aus.

    Inspektion für die Abwasserreinigung

    • In den Risern von mehrstöckigen Häusern werden alle drei Stockwerke Audits durchgeführt. In tauben horizontalen Abschnitten, die länger als 12 Meter sind, ist die Revision auch nicht überflüssig.
    • Das Abwasserrohr muss von oben offen sein. Dies ist notwendig für das Luftansaugen: Wir wollen nicht, dass die Verdünnung an der Unterflurspülung den Wasserverschluss von der Toilettenschüsselspitze absaugt, oder? Flavors ohne Wasserdichtung füllen schnell die gesamte Wohnung.
    • Wünschenswerte Neigung des horizontalen Abwasserrohres - 1 bis 2 Zentimeter vertikal pro Meter horizontal.
      Wenn mehr - das Wasser im Abfluss wird lauter als der Lärm sein, und die Versandung wird stärker beginnen. Weniger - das Wasser wird unannehmbar langsam weggehen.

    Top-down: zu klein, normal und zu groß

    • Wenn der Abwasserkanal unter dem Estrich verlegt wird, ist es wünschenswert, es mit der thermischen Isolierung der Rolle zu wickeln: der Lärm des Wassers in ihm wird viel weniger ärgern.
    • Kunststoffkanalrohre mit Durchmessern von 40 - 300 Millimetern werden sowohl mit einer Metallsäge als auch mit einem Bulgarischen perfekt geschnitten. In diesem Fall wird der Schnitt sehr glatt und ohne Grate erhalten. Nachdem das gewünschte Stück geschnitten ist, wird eine Fase aus dem Rohr entfernt.
    • Installieren Sie die Kanalisation alle 10 Mal ihren Durchmesser.
    • Kunststoffrohr-Kanaldurchmesser von 40 - 300 Millimetern bei der Montage erfordern, dass sie Raum für thermische Ausdehnung lassen. Stecken Sie das Rohr in die Buchse des vorherigen, drücken Sie es nicht bis zum Anschlag: Es ist besser, etwa einen halben Zentimeter zu lassen. Wenn dann das heiße Wasser für längere Zeit abgelassen wird, besteht keine Gefahr, dass die Rohre, die am Ende stehen, beschädigt werden.
    • Verträge sind unzulässig. Die gesamte Kanalisation ist so installiert, dass die Steckdosen auf den Wasserstrom gerichtet sind.

    Die Kanalisation ist richtig verlegt, aber die Wellung aus dem Bad ist mit dem Gegencurlon heruntergekommen. Clogs sind unvermeidlich...

    Vernachlässigen Sie nicht diese einfachen Tipps bei der Installation von Kanalrohren - und es wird Ihnen in absehbarer Zeit keine Probleme bereiten.



    Nächster Artikel
    Heizkabel für die Wasserleitung im Rohr, deren Typen und Ratschläge der Wahl