So prüfen Sie den Wasserstandssensor in der Waschmaschine


Wie prüfe ich den Pressostat der Waschmaschine, wenn es kein zusätzliches Geld für den Anruf des Masters gibt? Wenn die Garantiezeit für die Waschmaschine abgelaufen ist, können Sie es selbst tun. Bevor Sie jedoch den Pressostat der Waschmaschine überprüfen, müssen Sie wissen, wo er sich befindet, was es bedeutet und das Prinzip des Wasserstandssensors verstehen.

Funktionsprinzip des Druckschalters

Jede Waschmaschine ist mit einem Wasserstandssensor (Druckschalter) ausgestattet. Es dient dazu, der Waschmaschinensteuerung ein elektrisches Signal über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Wasser in dem Tank zu liefern, um weitere Operationen in Übereinstimmung mit dem installierten Waschprogramm durchzuführen.

Der Standard-Pressostat besteht aus einem scheibenförmigen abgedichteten Gehäuse, in dem sich eine Luftkammer befindet. Zu ihr durch die Verbindung ist ein Rohr verbunden, das durch das zweite Ende in den Tank der Maschine abgesenkt wird. Wenn Wasser in die Maschine eintritt, wird der Luftdruck in der Röhre und in der Kammer des Druckschalters erhöht. Die empfindliche Membran beginnt den Schaft anzuheben, der gegen die federbelastete Kontaktplatte drückt.

Wenn ein bestimmter Flüssigkeitsstand im Behälter erreicht ist, dreht sich der Federteller in die obere Position und schließt den Stromkreis der Sensoreingangsschlitze. Wenn der Inhalt des Tanks entleert wird, wird der Druck in der Kammer reduziert, die Stange wird abgesenkt und die Kontaktplatte schaltet in die untere Position, wodurch der Stromkreis unterbrochen wird. Am Signal des Druckschalters gibt der Regler Steuersignale an andere Aktoren (Pumpe, Motor, Einlassventil, Heizungsrelais).

Symptome eines Fehlers im Wasserstandssensor

Ein Ausfall oder eine Fehlfunktion des Druckschalters führt zu Fehlfunktionen in der Waschmaschine. Äußerlich können die Symptome einer Fehlfunktion des Wasserstandsschalters wie folgt aussehen:

  • Die Maschine löscht oder schaltet das Heizgerät in Abwesenheit von Wasser ein;
  • der Tank ist voll Wasser oder umgekehrt, es reicht eindeutig nicht zum Waschen;
  • wenn der Spülmodus eingeschaltet ist, wird die Pumpe periodisch evakuiert und versorgt;
  • das Auftreten eines Brandgeruchs und der Betrieb einer Zapfensicherung;
  • kein Schleudern der Wäsche.

Das Auftreten solcher Zeichen muss eine Gelegenheit sein, um die Funktionalität des Druckschalters zu testen, die Sie sich mit einem Schraubendreher mit austauschbaren Düsen bewaffnen müssen, da viele Hersteller mit speziellen Köpfen Verschlüsse vor unbefugtem Zugriff zu schützen, verwenden.

So prüfen Sie den Druckschalter selbst

Die oben genannten Abweichungen im Betrieb der Waschmaschine können eine Konsequenz einer Fehlfunktion und anderer Details sein, daher ist es notwendig, den Betrieb des Druckschalters zu überprüfen, bevor ein neuer gestellt wird. Um dies zu tun, sollte es von der Maschine entfernt werden. Wo befindet sich der Wasserstandssensor in der Waschmaschine? Um den Druckschalter zu finden und zu prüfen, müssen folgende Maßnahmen durchgeführt werden:

  • nachdem zwei Schrauben von der Rückseite der Waschmaschine ausgeschaltet worden sind, ist es notwendig, die obere Abdeckung der Maschine mit dem Zurückschieben zu entfernen;
  • an der Seitenwand finden Sie einen geschraubten Pressostat, entfernen Sie den Stecker mit den Drähten von ihm und verbinden Sie den Schlauch, der mit der Verbindung verbunden ist mit einer Klemme;
  • Lösen Sie die Befestigungsschrauben und entfernen Sie das Gerät.

Überprüfen Sie es sorgfältig und das Rohr auf äußere Beschädigung oder Verstopfung. Reinigen Sie bei Bedarf das Rohr und die Verbindung. Die äußeren Lamellen am Stecker müssen sauber und frei von Oxidation sein. In Gegenwart von Schmutz und Korrosion sollten sie gereinigt werden. Der Gesundheitscheck sollte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden:

  • Setzen Sie einen kleinen Schlauch auf den Schlauch und blasen Sie den Block an Ihr Ohr, blasen Sie es in den Schlauch. Wenn der Sensorkontakt ausgelöst wird, sollte ein deutliches Klicken zu hören sein.
  • Je nach Ausführung des Geräts und der Anzahl der Kontaktgruppen kann die Anzahl der Klicks beim Blasen des Schlauches eins, zwei oder drei betragen. Das Fehlen von Klicks weist auf eine Fehlfunktion des Geräts hin.
  • Sie können die Zuverlässigkeit der Kontakte überprüfen, indem Sie ein Ohmmeter verwenden und es mit den entsprechenden Buchsen am Eingangsanschluss des Geräts verbinden. Wenn die Kontakte geschlossen und geöffnet werden, ändern sich die Instrumentenwerte abrupt. Das elektrische Anschlussschema der Pressostat Kontaktgruppen finden Sie in der Bedienungsanleitung der Waschmaschine.

Einstellen des Wasserstandssensors

Die Einstellung des Druckschalters auf die erforderliche Flüssigkeitsmenge erfolgt mit zwei Einstellschrauben, von denen eine (zentral) dazu dient, das Verbindungsmoment der Kontakte festzulegen, und die zweite (peripher) zur Einstellung des Moments ihres Bruches bestimmt ist. Kontaktgruppen oder Sensoren können je nach den Betriebsarten und Modellen der Waschmaschine mehrere sein. Programme unterschiedlicher Waschmodi können auch eine unterschiedliche Menge an Flüssigkeit in der Waschmaschine verwenden, beispielsweise sparsames oder schonendes Waschen, bei dem der Tank zur Hälfte gegossen wird.

Die genaue Einstellung des Signalgebers wird von Spezialisten in der Fabrik vorgenommen, und die Position der Einstellschrauben wird mit Farbe oder Lack fixiert. Es wird nicht empfohlen, ihre Position zu ändern, da ein Ungleichgewicht der Einstellung eine Verletzung in dem getesteten Waschprogramm verursacht. Um die Einheit richtig zu konfigurieren, müssen Sie wissen, wie viel Flüssigkeit für die Maschine in jeder Phase aller Waschvorgänge benötigt wird, und dementsprechend die Momente zum Ein- und Ausschalten der Kontaktgruppen festlegen. Zum Beispiel verfügt der Pressostat der Bosch Waschmaschine über drei Kontaktgruppen, die für Vollmodus, Sparmodus und Tanküberlauf konfiguriert sind.

Wie man den Druckschalter ersetzt

Nachdem Sie die Fehlfunktion des Wasserstandssensors überprüft haben, können Sie ihn in eine neue Instanz ändern. Bei einer Fehlfunktion des Druckschalters können Sie die Waschmaschine selbst reparieren. Die Reparatur des Wasserstandssensors ist nicht sinnvoll, da der Körper nicht demontiert wird und Versuche, ihn zu zerlegen, zum Ausfall der inneren Teile führen. Der neue Wasserstandssensor muss genau der gleiche Typ und Name sein wie der alte, der der Marke und dem Modell der Maschine entspricht, unter Berücksichtigung der Kapazität der Ladetrommel. Es tut auch nicht weh, vor der Installation zu überprüfen. Die Installation der Einheit erfolgt in umgekehrter Reihenfolge der Demontage-Schritte:

  1. Befestigung an Ort und Stelle mit Befestigungsschrauben;
  2. Verbindung eines Schlauches mit der Verbindung und Festziehen des Jochs;
  3. Verbindungsverdrahtung mit einem Verbinder;
  4. Montage der oberen Abdeckung und Festziehen der Befestigungsschrauben.

Nach Abschluss der Reparatur sollten Sie die Waschmaschine einschalten und den Betrieb in mehreren Modi überprüfen oder eine Kontrollwäsche durchführen.

Austausch von Wasserstandssensoren in Waschmaschinen nach der Inspektion

Besitzer von automatischen Waschmaschinen tauchen selten in das Gerät ihrer "Assistentin" ein, und wenn Störungen auftreten, eilen sie schnell zum Meister. Aufgrund des Ausfalls des Geräts, das als Druckschalter oder Wasserstandssensor bezeichnet wird, treten häufig Störungen auf. In einer Waschmaschine ist dies ein kleines, aber wichtiges Detail, das glücklicherweise ersetzt werden kann.

Pressostat aus der Waschmaschine "Indesit"

Zweck und Konstruktion

Während des Waschens wird ein Satz sauberes und abgelassenes verunreinigtes Wasser gesammelt und gespült. Jede Stufe benötigt den Flüssigkeitsstand des Herstellers. Reguliert Prozesse und gibt ein Signal an den Steuerregler, Druckschalter. Es wird oft "Wasserrelais", "Drucksensor" genannt.

Die Aufgabe dieses Teils besteht darin, die Flüssigkeitsmenge im Tank zu bestimmen. Während der Ausführung des Programms "befiehlt" der Sensor, die Ventile zum Zuführen und Pumpen von Wasser zu öffnen oder zu schließen.

Hersteller entwerfen das Gerät nach ihrer Vorstellung davon, was ein Sensor für ein bestimmtes Modell sein soll. Oft sieht der Pressostat wie ein Kunststoffteil aus, an dem die elektrischen Drähte angeschlossen sind. Neben dem Relais ist ein Gummikompressionsrohr angeschlossen, dessen zweites Ende mit dem Tank der Waschmaschine verbunden ist.

Funktionsprinzip

Die folgende Abbildung zeigt ein verallgemeinertes Diagramm der internen Vorrichtung des Wasserdrucksensors.

Die Einstellschrauben stellen die Relaisbetriebsstufen ein.

Die Pressostaten haben eine, zwei oder drei Kontaktgruppen - ihre Anzahl hängt vom Waschprogramm ab. Einige Modelle sind je nach Gewicht der geladenen Wäsche für unterschiedliche Betriebsmodi konfiguriert.

Pressostate verschiedener Hersteller sind nicht austauschbar - für "Kandy" ist beispielsweise der Teil von "Samsung" oder "Indesit" nicht geeignet. Ersetzen Sie den Sensor durch einen ähnlichen oder einen anderen vom Hersteller empfohlenen Sensor.

Häufige Fehlerursachen des Druckschalters:

  • mechanische Zerstörung der Membran - unter dem Einfluss von Luft hört sie auf sich zu verformen, bleibt in einer Position;
  • Brennen von Kontakten oder deren thermische Verformung - wenn sich der Stab bewegt, erreicht das Signal nicht die Steuerung der Waschmaschine;
  • Verlust der Elastizität oder Bruch der Feder im Inneren des Sensors.

Anzeichen von Bruch

Der defekte Zustand des Relais wird durch die charakteristischen äußeren Zeichen und Verletzungen in der Betriebsart bestimmt:

  • im Tank ist viel getippt oder, umgekehrt, ein wenig Wasser im Vergleich zum vorherigen (erfolgreichen) Waschen;
  • nach dem Ende des Waschens bleibt die Flüssigkeit in der Maschine;
  • Wasser wird kontinuierlich in den Waschtrog rekrutiert.
  • Die Maschine wechselt nicht in den Spülmodus.
  • gewaschene Wäsche kann nach dem Schleuderprogramm nass sein.
  • Die Wäsche beginnt, ohne vorher den Tank mit Wasser zu füllen.

Wie prüfe ich den Druckschalter?

Kontrollieren Sie selbständig die Funktionstüchtigkeit des Druckschalters und entfernen Sie ihn aus der Waschmaschine.

Verfahren zum Entfernen von Teilen

  1. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz, indem Sie das Netzkabel aus der Steckdose ziehen.
  2. Entfernen Sie die obere Abdeckung, lösen Sie zuvor die Befestigungsschrauben an der Rückseite der Maschine und schieben Sie den Deckel leicht nach oben.
  3. Suchen Sie einen Wassersensor (normalerweise an der oberen Seite der Seitenwand).
  4. Trennen Sie den Luftdruckschlauch, nachdem Sie die Befestigungsklemme entfernt haben.
  5. Ohne den Sensor zu entfernen, versuchen Sie den Schlauch zu blasen. Wenn es verstopft ist, ist es nicht einfach oder unmöglich. In diesem Fall hat der Sensor nicht funktioniert, da kein Überdruck vorhanden war. Das Kompressionsrohr wird mit einem elastischen Draht gereinigt. Sichtbare Schäden am Schlauch sind ein Grund für den Austausch: Überschüssige Luft tritt aus dem Rohr aus und nicht die Membran des Druckschalters.
  6. Wenn sich die Ursache nicht in der Röhre befindet, entfernen Sie den Druckschalter weiter.
  7. Trennen Sie den elektrischen Stecker. Nicht vertrauenswürdiger (schwebender) Kontakt anstelle des Steckers - der Grund für die falsche Bedienung der Waschmaschine.

Häufig stellen Hersteller zusätzliche Verriegelungen in Form von Verriegelungen bereit, so dass die Drähte während des Waschens nicht von Vibrationen getrennt werden. Versuchen Sie nicht, den Stecker mit Brute Force zu trennen - dies erfordert das Ersetzen des Teils.

  • Entfernen Sie den Sensor, indem Sie die Halterung an der Maschinenwand abschrauben.
  • Überprüfung

    Selbstüberprüfung wird helfen, nur den offensichtlichen Ausfall des Teils aufzudecken. Stellen Sie den Sensor ohne spezielle Messgeräte nur durch einen erfahrenen Meister ein.

    Überprüfen Sie unabhängig die folgenden Aspekte.

    • Konservierung von Körperteilen. Es sollte keine offensichtliche mechanische Beschädigung des Sensors geben. Eine Verletzung der Integrität des Gerätekörpers ist nicht akzeptabel, dies stört den korrekten Betrieb.
    • Sauberkeit der Kontakte. Verschmutzte sauber, mit einem starken Brennen ändern Sie den Sensor (die Ursache von Verbrennungen sind Fehler im Inneren des Relais).
    • Die Integrität der Membran. Zur Überprüfung wird ein Stück eines geeigneten Durchmesserschlauchs mit dem Einlassfitting verbunden. Nach dem Einblasen in das Rohr hören sie auf die Klicks, die durch das Schließen oder Öffnen der Kontakte im Sensor verursacht werden.

    Die Klicks selbst sprechen nur von der Integrität der Membran. Die Funktion der Kontakte wird mit einem Multimeter überprüft - im geschlossenen Zustand zeigt das Messgerät den Widerstandswert "0" an. Jede andere Anzeige weist auf einen Relaisfehler hin.

    Machbarkeit des Ersatzes

    Bestimmen Sie die Machbarkeit des Ersatzes, vergleichen Sie die durchschnittlichen Preise von Pressostaten und die Kosten von Waschmaschinen.

    So stellen Sie den Wasserstandssensor in der Waschmaschine ein

    Häufig liegt der Grund für den Ausfall der automatischen Waschmaschine in der Fehlfunktion des Wasserstandssensors. Dies liegt daran, dass der Pressostat der Waschmaschine den Betrieb des Steuermoduls beeinflusst. Probleme mit dem Wasserstandssensor können selbst behoben werden.

    Das Gerät und das Prinzip der Bedienung

    Die Voreinstellung für die Waschmaschine ist in Form einer kleinen Kunststofftablette gemacht. Auf einer Seite dieses Tablets befindet sich ein Anschluss für die Verkabelung und am Ende ein kleines Röhrchen. Der Druckschalter in der Waschmaschine ist über Kabel mit dem Steuermodul und über ein spezielles Rohr mit dem Tank verbunden.

    Das Prinzip des Sensors ist einfach. Der Waschmaschinentank ist hermetisch: Beim Einfüllen von Wasser strömt die unter Druck stehende Luft durch das Rohr in die hermetisch abgeschlossene Pressostatkammer mit eingebauter Membrane.

    Aufgrund des Drucks in der Kammer schließt die Membran Kontakte, die elektrischen Strom leiten.

    Beim Schließen wird die Spannung an das Steuermodul angelegt. Wenn der Sensor nicht funktioniert, kann das Steuergerät das Wasser im Tank nicht bestimmen.

    Druckschalter einstellen

    Um das richtige Wasservolumen in den Tank der Waschmaschine zu bringen, muss der Sensor richtig eingestellt sein. Die Einstellung erfolgt durch den Hersteller, aber mit der Erfahrung in der Reparatur von Haushaltsgeräten können Sie den Druckschalter selbst einstellen.

    Wenn die Waschmaschine unter Garantie steht, bringen Sie das Gerät zu einem Servicecenter.

    Die Einstellung des Wasserstandssensors in der Waschmaschine erfolgt mit Hilfe von Einstellschrauben. Der Moment des Schließens und der Öffnung von Kontakten wird gegründet. Es ist nur notwendig, den Sensor mit dem Gerät vom Netz getrennt einzustellen. Während der Einstellung sollte sich kein Wasser im Maschinentank befinden.

    Die Einstellung erfolgt durch allmähliches Drehen der Einstellschraube. Zu einer Zeit wird empfohlen, die Schraube nicht mehr als eine halbe Umdrehung zu drehen. Schließen Sie nach jeder Umdrehung die Schutzabdeckung der Waschmaschine und schalten Sie das Wasserversorgungsprogramm ein.

    Stellen Sie ein, bis der Flüssigkeitsstand im Tank den optimalen Wert erreicht hat. Nach dem Einstellen des Sensors die Schraube in der Fassung mit einer Füllmasse fixieren. Dies verhindert spontane Rotation aufgrund von Vibrationen während des Drehens.

    Überprüfen Sie den Sensor

    Um den Pressostat der Waschmaschine zu überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz, um die Gefahr eines Stromschlags zu vermeiden.
    2. Entfernen Sie die obere Abdeckung der Maschine. Nachdem Sie die Befestigungsschrauben gelöst haben, schieben Sie den Deckel zur Rückwand und heben Sie ihn hoch.
    3. Lokalisieren Sie den Druckschalter oben auf der Seite oder auf der Rückseite des Geräts.
    4. Trennen Sie den Kabelstecker vom Sensor. Es ist in der Steckdose mit einem speziellen Riegel befestigt.
    5. Entfernen Sie den Schlauch, der an der Röhre befestigt ist.
    6. Schrauben Sie die Befestigungsschraube ab und ziehen Sie sie heraus.
    7. Schließen Sie einen Schlauch von kleiner Länge an den Schlauch an, der für den Durchmesser geeignet ist.
    8. Durch den angeschlossenen Schlauch kräftig in das Gerät einblasen.

    Wenn die Kontakte im Druckschalter ausgelöst werden, können Sie charakteristische Klicks hören. Wenn keine Klicks auftreten, funktioniert der Sensor nicht und muss ersetzt werden.

    Überprüfen Sie den Betrieb des Instruments mit einem Multimeter. Prüfen Sie dazu zunächst das Schaltbild des Druckschalters und ermitteln Sie die Rückschlüsse auf die Kontakte einer Gruppe.

    Stellen Sie den Regler am Multimeter auf den Widerstandsmessmodus und blasen Sie ihn in den angeschlossenen Schlauch. Wenn sich der Luftdruck ändert, müssen sich die Werte am Messgerät ändern. Wenn das Multimeter keine Änderungen anzeigt, tauschen Sie den Sensor aus.

    Die Maschine funktioniert möglicherweise nicht korrekt, da der Luftrohr vom Tank zum Sensor verstopft ist. Um das Problem zu lösen, genügt es, den Schlauch unter fließendem Wasser zu spülen.

    Eine unsachgemäße Bedienung wird durch eine lose Schlauchbefestigung am Schlauch erleichtert. Es gibt eine Leckage von Luft und Druck in der Kammer ist nicht genug, um den Druckschalter auszulösen.

    Typische Fehlfunktionen

    Der Ausfall des Wasserstandssensors wird meistens durch Fehler angezeigt:

    • Der Waschmodus beginnt, bevor das Wasser in den Stift gelangt. Wenn der Waschmodus eingeschaltet ist, schaltet das Steuermodul den Heizer zum Erwärmen des Wassers ein. Ohne Wasser im Tank wird die Heizung überhitzen und brennen.
    • Es gibt nicht genug Wasser zum Waschen oder zu viel. Das Steuermodul schließt das Eingangsventil aufgrund einer Fehlfunktion des Druckschalters möglicherweise nicht. Dies führt zum Auslaufen der Maschine und zur Flutung des Raumes.
    • Nach dem Pressen bleibt die Wäsche feucht. Das Wasser aus dem Tank läuft nach dem Waschmodus nicht vollständig ab.
    • Am Ende der Sitzung verlässt das Wasser den Tank nicht und die Maschine öffnet die Luke nicht. Der Druckschalter gibt dem Steuermodul kein Signal über das Vorhandensein von Wasser und das Modul enthält keine Laugenpumpe.
    • Der Thermostat funktioniert nicht und zeigt den Fehlercode auf dem Display an. Dies ist nur in Maschinen mit Selbstdiagnose möglich. Entschlüsseln Sie den Fehlercode, um den fehlerhaften Teil zu finden.

    Ersetzen des Sensors durch die eigenen Hände

    Wenn der Wasserstandsensor nicht funktioniert, muss er ausgetauscht werden. Zerlegen und reparieren Sie es nicht wegen des einteiligen Falles. Der neue Druckschalter muss identisch mit dem alten sein.

    1. Schrauben Sie das neue Gerät mit Schrauben an die vorgesehene Stelle.
    2. Verbinden Sie den Schlauch mit dem Schlauch des Geräts und befestigen Sie ihn mit einem geeigneten Clip. Überprüfen Sie den Schlauch vor dem Anschließen auf Beschädigungen. Dies ist wichtig für die Dichtheit.
    3. Schließen Sie den elektrischen Stecker an.
    4. Installieren Sie die obere Abdeckung des Stifts und befestigen Sie sie mit den mitgelieferten Schrauben.
    5. Überprüfen Sie nach der Installation die Leistung, indem Sie die Wäsche einlegen und mit dem Waschen beginnen.

    Der Status des Druckschalters ist sehr wichtig für den normalen Betrieb der Waschmaschine. Im Falle eines Komponentenfehlers muss dieser durch einen neuen ersetzt werden. Verwenden Sie das Gerät nicht mit nicht funktionierendem Sensor, um keinen ernsthaften Schaden zu verursachen.

    Reparatur des Wasserstandssensors in der Waschmaschine

    Versuchen Sie nicht, den Wasserstandssensor der Waschmaschine selbst zu reparieren, denn das Reparieren von Sensoren und komplexer Elektronik erfordert Wissen und Können, reparieren Sie sich nicht selbst, stellen Sie es für die Reparatur von Waschmaschinenspezialisten in Ihrer Stadt zur Verfügung. Die Kosten für Reparaturen variieren von 600 Rubel.

    Um den Gebrauch sowie die Arbeit moderner Waschmaschinen zu vereinfachen, wurden viele verschiedene Sensoren in ihr Design eingeführt. Jede automatische Waschmaschine ist mit einem speziellen Sensor ausgestattet, der den Wasserstand in der Trommel steuert. Dank solch eines Sensors ist es möglich, die Wassermenge in dem Tank zu überwachen und auch ein Signal rechtzeitig zu erzeugen, um die Waschmaschine zu starten und zu beenden.

    Was ist ein Wasserstandssensor?

    Ein Wasserstandsensor in einer Waschmaschine, oft als Druckschalter bezeichnet, ist ein spezielles technisches Element, das den Wasserstand im Tank überwacht. Wenn dieser Sensor ausfällt, verschwindet die Möglichkeit, den Start des Waschvorgangs zu korrigieren. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es der Pressostat ist, der für das Einstellen der erforderlichen Wassermenge im Tank sorgt, wenn ein bestimmtes Spülprogramm eingeschaltet wird. Mit anderen Worten, der Ausfall des Wasserstandssensors ist ein Ausfall der Waschmaschine.

    Reparaturverfahren für den in der Waschmaschine installierten Druckschalter

    Die Reparatur des Wasserstandssensors in der Waschmaschine setzt zunächst den Abbau ein. Dazu müssen Sie wissen, wie das Gerät aussieht und wo es am häufigsten installiert ist. Der Wasserstandssensor sieht aus wie ein rundes Kunststoffelement, aus dem Drähte und ein Gummischlauch austreten, der an ein Hochdruckreservoir anschließt. Durch diese Leitung wird bei der Eingabe in einen Wassertank der Druck übertragen, der der Menge an Wasser entspricht, die gesammelt wurde. Beim Befüllen bis zu einem bestimmten Wert schließt ein spezielles Relais die Kontakte, was ein Signal zum Abschalten des Wassers gibt. Wenn der Druckschalter nicht funktioniert, kann das Wasser mehr als nötig gesammelt werden und das Waschprogramm wird nicht gestartet. In diesem Fall ist die Reparatur des Wasserstandssensors in der Waschmaschine ein obligatorischer Vorgang, auf den Sie nicht verzichten können.

    Liste der Hauptfehler des Druckschalters

    Die häufigsten Störungen des Wasserstandssensors der Waschmaschine sind:

    Der Waschvorgang wird gestartet, ohne Wasser in den Wassertank zu setzen. Dies verursacht oft einen Zusammenbruch der Bräune, die einfach ausbrennt. Dies führt anschließend zu kostspieligen Reparaturen, die deutlich teurer sind als die einfache Reparatur des Wasserstandssensors in der Waschmaschine.

    • Wenn der Wasserstandsensor nicht richtig angeschlossen ist, wird das Wasser, das in den Tank eindringt, nicht gestoppt, was zur vollen Befüllung des Tanks führt und in der Folge beginnt zu fließen. Wenn das Wasser nicht auf die erforderliche Markierung reduziert wird, wird der Waschvorgang normalerweise nicht bestehen;
    • Wenn der Wasserstandsensor versagt, kann der Start des Ablassvorgangs möglicherweise nicht gestartet werden. Wenn kein Signal vorhanden ist, öffnet sich das Ablassventil nicht, so dass das Wasser aus dem Tank nicht abfließen kann.
    • Wenn der Wasserstandsensor nicht korrekt funktioniert, startet das Spülprogramm möglicherweise nicht. Es ist wahr, dass die Ursache dafür der Ausfall eines anderen Elements sein kann. Es wird daher empfohlen, eine umfassende Diagnose aller Einheiten und Baugruppen der Waschmaschine durchzuführen;
    • Aufgrund einer Fehlfunktion des normalen Betriebs eines solchen Sensors kann der Vorgang des Einfüllens von Wasser in den Tank der Waschmaschine mit etwas Ankuppeln stattfinden. Um dieses Problem zu beheben, reicht es oft aus, den Wasserstandssensor zu reinigen und einzustellen.

    Verfahren zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Wasserstandssensors in der Waschmaschine

    Um den fehlerhaften Betrieb des Wasserstandssensors festzustellen, ist es notwendig, ihn auf Fehlfunktionen zu diagnostizieren. Dieses Verfahren sollte nur von einem erfahrenen und qualifizierten Handwerker durchgeführt werden. Dies liegt daran, dass die qualitative Reparatur des Wasserstandssensors in der Waschmaschine nur von einem echten Fachmann vorgenommen werden kann, da sonst alle Chancen bestehen, diesen schließlich zu durchbrechen.

    Bei Verdacht auf einen Ausfall des Druckschalters sollte die Funktion des Wasserzulaufsensors überprüft werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Zu Beginn sollten Sie den Sensor selbst finden, meistens befindet er sich im oberen Teil des Waschmaschinenkörpers an seiner Seitenwand. Entfernen Sie dazu einfach die obere Abdeckung der Maschine und entfernen Sie sie zur Seite.
    1. Um den Zustand des Sensors besser zu untersuchen, muss er demontiert werden. Lösen Sie dazu die Befestigungsschrauben, die ihn halten, und entfernen Sie auch die Drähte und den Schlauch, die zu diesem Sensor passen.
    1. Wenn eine Verstopfung festgestellt wird, empfiehlt es sich, das Handgerät zu spülen, dass es an den Wasserstandssensor im Tank der Waschmaschine angeschlossen wird. Wenn das Rohr Risse oder Ausfälle aufweist, muss es sofort ausgewechselt werden, da die Reparatur eines solchen Rohrs ein kurzfristiges Ergebnis ergibt.
    1. Das Verfahren zum Überprüfen des Zustands des Wasserpegelsensors ist sehr einfach. Dies erfordert ein Rohr, das den gleichen Durchmesser wie das für den Pressostat geeignete Standardrohr haben muss. Die Röhre wird auf den Choke gelegt, danach muss sie geblasen werden. Die Luft, die durch den Sensor strömt, sollte Klicks im Inneren des Geräts auslösen. Wenn Sie mehr pusten, sollte die Häufigkeit von Klicks zunehmen. Wenn keine Klicks auftreten, bedeutet dies, dass der Sensor unbrauchbar geworden ist und ausgewechselt werden muss.

    Obwohl die Überprüfung der Arbeitsfähigkeit des Wasserstandssensors sehr einfach ist, ist es dennoch notwendig, dieses Verfahren einem qualifizierten Master zu übertragen. Die meisten Ausfälle können behoben werden, was billiger ist als der Kauf eines neuen Originalersatzteils.

    Verfahren zum Ersetzen des Wasserstandssensors

    Wenn der Wasserstandsensor nicht funktioniert, muss er geändert werden. Dazu wird der Sensor demontiert und ein neuer eingesetzt. Wenn Sie eine solche Operation selbst durchführen, können einige Schwierigkeiten auftreten:

    • Anstelle des kaputten Teils sollten Sie das Original-Ersatzteil, das genau zu einem bestimmten Modell der Waschmaschine passen sollte, unterbringen.
    • Nach der Installation des Sensors muss der Druckschalter richtig eingestellt werden, um den korrekten Betrieb des Geräts zu gewährleisten.

    Durch Einstellen des Betriebs des Wasserpegelsensors wird die Länge der Waschmaschine verlängert und der Wäschewaschprozess wird angeordnet.

    Betrieb und Reparatur des Waschmaschinen-Pressostats

    Das Gerät, das das Vorhandensein und die Menge des Wassers im Tank der Waschmaschine unabhängig von seiner Marke (LG, Samsung, Ariston oder Indesit) steuert, wird als Druckschalter oder Wasserstandssensor bezeichnet. Die grundlegenden Waschalgorithmen sind entsprechend ihren Angaben eingeschaltet oder nicht enthalten. Die Antwort auf die Frage, wo sich der Druckschalter in der Waschmaschine befindet, ist individuell, abhängig vom Modell und vom Hersteller, aber das allgemeine Kriterium ist seine Position in der Nähe der Schalenwand, unter der oberen Platte der Einheit.

    Beschreibung des Gerätes und das Prinzip seiner Bedienung

    Finden Sie heraus, wo der Druck der Waschmaschine LG, Samsung wechseln, Indesit und Bosch Maxx 4 möglich ist, durch die obere Platte des Gerätes zu demontieren. Druckschalter sieht aus wie ein flacher Kunststoff (monochrom oder farbig) ist Wellscheibe, auf das beiden Ebene geeignet Drahtanordnung und ein Ende - ein Kunststoffrohr. Auf einigen LG-Maschinen und anderen Unternehmen ist der Sensor oval, kompakte Zwei-Kontakt: aus einer Ebene sind die Drähte geeignet, und auf der anderen Seite - ein Rohr aus Gummi.

    Varianten der Ausführungen von Druckschaltern

    Der Wasserstandssensor ist tatsächlich ein pneumatisches Relais, das durch den Luftdruck ausgelöst wird, der die mit dem Tank der Maschine verbundene Röhre füllt. Abhängig vom Druck, der durch das in die Trommel einströmende Wasser erzeugt wird, erhöht sich der Luftdruck auf der inneren Membran des Relais. Die Membran wiederum schließt und öffnet bestimmte Kontakte, leitet Strom durch die angeschlossenen Drähte und führt den entsprechenden Befehl in der elektronischen Steuereinheit aus.

    Das Fehlen einer "Antwort" des Relais auf den gestarteten Betrieb oder das Fehlen einer Leitfähigkeit in der Steuerschaltung in den elektronisch gesteuerten Einheiten ermöglicht, dass der Stopp des Waschprogramms ausgeführt wird und ein Fehlersignal auf der Instrumententafelanzeige erscheint.

    Wasserstandssensor

    Fehlercodes des Druckschalters in Abhängigkeit vom Hersteller und Modell der Ausrüstung:

    • LG-PE;
    • Ariston (Indesit) - F04 (F05);
    • Electrolux - E11-E12; E21-E22;
    • Bosch (Maxx 4) - F26 (F19);
    • Samsung - E7 (E2; E3).

    Die Folgen eines fehlerhaften Sensors

    Wenn der Druckschalter der Waschmaschine Samsung, Ariston, Indesit, Bosch oder LG nicht richtig funktioniert, führt dies zu einer oder mehreren der folgenden Fehlfunktionen:

    • Überlauf von Wasser im Tank der Maschine mit einer konstanten Einstellung und Abgabe von Flüssigkeit;
    • zu niedriger Flüssigkeitsstand im Tank, Verschlechterung der Waschqualität;
    • unvollständige Entleerung der Flüssigkeit nach dem Waschen, unzureichendes Schleudern der Wäsche;
    • der Start des Programms (einschließlich des Heizelements) ohne Wasser, Überhitzung des Elements und dessen Ausfall.

    Der letzte Gegenstand droht ernsthafte Schäden an der Waschmaschine und kann sogar einen Brand verursachen.

    Wasserstandssensor für Waschmaschine

    Sensorverifikationsanleitung

    Bevor Sie versuchen, den Druckschalter an einer Bosch Maxx 4 (oder Samsung) Waschmaschine mit einem Tester oder improvisierten Werkzeugen zu überprüfen, sollten Sie die Gültigkeit dieser Maßnahme abwägen. Wenn der Schwamm für Garantie, unbefugten Eingriff in den Betrieb des Geräts wird der Grund für die Ablehnung der Garantie-Service vom Verkäufer oder Hersteller sein.

    Reihenfolge der Aktionen:

    1. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
    2. Entfernen Sie die obere Abdeckung, indem Sie die zwei kleinen Schrauben an der Rückwand entfernen und die Abdeckung nach oben schieben.
    3. Ermitteln Sie einen Sensor, Cantilever an einer der Wände des Körpers angebracht.
    4. Entfernen Sie den Stecker, lösen Sie das Befestigungselement (Schraube), ziehen Sie den Sensor aus der Röhre aus der Maschine.
    5. Öffnen Sie mit einer Zange die Klammer an der Versorgungsleitung und entfernen Sie das Gerät.

    Wasserstandsschalter

    Bevor Sie die Einstellung des Geräts mit Werkzeugen überprüfen, können Sie die Gesamtleistung des Sensors bewerten. Dazu benötigen Sie ein Rohrstück, das mit dem Gummirohr-Relais identisch ist. Wenn Sie das Gerät aus der Maschine ziehen, müssen Sie es an ein kurzes Rohr anschließen, es kräftig durchblasen und feststellen, ob das Relais als Reaktion auf eine Druckänderung in das Gerät einrastet. Wenn nicht, ist der Sensor defekt.

    Hardware-Überprüfung des Sensors

    Um den Pressostat der Waschmaschine Ariston, Samsung, LG oder Bosch mit einem Multimeter zu prüfen, benötigen Sie:

    • ein Widerstandstestgerät vorbereiten;
    • Legen Sie die Messleitungen des Multimeters auf die Kontakte, die dem Stromkreis des Sensors entsprechen.
    • vor der Betätigung eines bestimmten Relaiskontaktes Druck in der Luftröhre erzeugen.

    Wenn sich der Kontaktwiderstand nicht ändert, wenn der Kontakt aktiviert wird, muss der Sensor ausgetauscht werden.

    Wenn in allen Phasen der Überprüfung festgestellt wurde, dass der Pressostat der Waschmaschine funktioniert, müssen Sie zusätzlich prüfen, wie der Schlauch an ihm befestigt ist, und seine Dichtheit prüfen.

    Methode für manuelle Sensoreinstellung

    Wenn der Benutzer von Haushaltsgeräten den Wasserstand, den die LG-Waschmaschine, Ariston oder ein anderes Unternehmen zum Waschen verwendet, nicht mag, kann er durch Einstellen der Betätigungskraft des Relais erhöht oder verringert werden. Bevor Sie Einstellungen vornehmen, müssen Sie den Styroler vom Stromnetz trennen, die obere Abdeckung entfernen und den Stecker vom Sensor trennen.

    Die Einstellschrauben des Druckschalters sind drei. Sie werden visuell durch das Vorhandensein einer gefärbten Füllungszusammensetzung in den Schlitzen bestimmt. Die erforderliche Schraube, die die Primärkraft steuert, befindet sich in der Mitte des Relaisgehäuses. Der Schlitz der Schraube befindet sich normalerweise unter dem Kreuzschlitzschraubendreher oder "Stern".

    Manuelle Einstellung des Wassersensors

    Die Einstellung sollte an einem leeren Tank vorgenommen werden. Der Prozess erfolgt in Stufen mit visuellen Wasserstandskontrollen: Drehen Sie die Schrauben - Montage, verbinden - testen Sie und dann - entsprechend den Ergebnissen. Zu einer Zeit wird empfohlen, die Schraube nicht mehr als eine halbe Umdrehung zu drehen: der Kontakt des Relais ist sehr klein.

    Überprüfen, ändern, justieren Sie den Wasserstandssensor nur, wenn Sie grundlegende technische Fähigkeiten und theoretische Kenntnisse haben, andernfalls sollten Sie die Dienste von Fachleuten konsultieren.

    Alles über den Pressostat der Waschmaschine

    Nicht viele Benutzer von Waschmaschinen dringen in ihre Funktionsweise ein und welche Teile befinden sich in der Einheit. Aber wenn das Gerät defekt ist, ist es notwendig, den Master anzurufen, oder wenn die Finanzen dies nicht erlauben, ist es notwendig, das Prinzip der Maschine zu verstehen. Heute sprechen wir über ein kleines, aber sehr wichtiges Detail in der Waschmaschine - Pressostat.

    Was ist der Druckschalter in der Waschmaschine?

    Bevor Sie etwas mit dem Pressostat machen, müssen Sie herausfinden, was es ist. Pressostat, ein Wasserstandsensor, ist für jede Waschmaschine verfügbar. Es ist notwendig zu bestimmen, ob Wasser im Tank der Waschmaschine ist und wie viel es ist.

    Was würde passieren, wenn es keinen Druckschalter gäbe? Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Waschprogramm, und die Maschine beginnt Wasser zu schöpfen. Da kein Pressostat vorhanden ist, weiß die Waschmaschine nicht, wie viel Wasser im Tank ist und ob es überhaupt vorhanden ist. Die Maschine wird angewählt und gewählt, weil es keinen Sensor gibt, der ihr "sagen" würde: "Genug zum Wählen, Wasser ist genug!". Wir sagen noch nicht, dass für unterschiedliche Waschprogramme unterschiedliche Wassermengen verwendet werden, was auch von diesem Sensor geregelt wird.

    Einstellen des Waschmaschinen-Pressostats

    Damit der Wasserstandssensor auf den richtigen Druck reagiert und zur richtigen Zeit arbeitet, justieren die Hersteller den Druckschalter der Waschmaschine. In den meisten Fällen müssen sich die Besitzer des Geräts keine Gedanken über diese Einstellung machen, Denn in der Produktion wurde schon alles gemacht und getestet.

    Es gibt jedoch Situationen, in denen die Besitzer der Ausrüstung mit der Einstellung des Pressostats der Waschmaschine experimentieren wollen. An jedem Wasserstandssensor befinden sich Einstellschrauben, mit denen das gewünschte Ergebnis erzielt werden kann. Zur Feineinstellung sind sie verdreht.

    Was passiert, wenn der Wasserstandsensor nicht richtig funktioniert?

    Es kann vorkommen, dass der Druckschalter kaputt geht und nicht richtig funktioniert und dementsprechend auch die Waschmaschine nicht richtig funktioniert. Was passiert, wenn der Druckschalter bricht? Wenn Ihre Waschmaschine folgende Symptome aufweist, ist Ihr Wasserstandsensor wahrscheinlich defekt.

    • Die Maschine beginnt ohne Wasser im Tank zu waschen; Es enthält auch eine Heizung zum Erhitzen von Wasser ohne Wasser. In dieser Situation ist es wahrscheinlicher, dass das Heizgerät vor Überhitzung durchbrennt, da es für den Betrieb in Wasser ausgelegt ist.
    • Die Maschine bekommt zu viel Wasser oder bekommt es nicht. Es kann sogar vorkommen, dass das Wasser auf unbestimmte Zeit gesammelt wird, bis etwas zerbricht und das Wasser nicht austritt.
    • Wasser kann auch nach dem Ende des Waschens im Tank verbleiben. Alternativ können Sie die nasse Kleidung nach dem Schleudermodus herausziehen. Wenn sich in Ihrer Waschmaschine kein Schleudern befindet, können andere Ursachen für diese Fehlfunktion vorliegen.
    • Die Waschmaschine spült die Wäsche möglicherweise nicht.

    Wie Sie sehen, können so kleine Details zu schwerwiegenden Folgen führen. Wenn sich Ihre Maschine so verhält, müssen Sie sicherstellen, dass der Sensor funktioniert.

    So prüfen Sie den Waschmaschinen-Druckschalter

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Wasserstandssensor in Ihrer Waschmaschine defekt ist, sollten Sie ihn nicht sofort wegwerfen und einen neuen kaufen. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass der Grund darin ist. Lassen Sie uns das überprüfen.

    Als nächstes lösen Sie den Schlauch und die Kontakte vom Wasserstandssensor. Der Schlauch wird mit einem Joch gehalten, Sie müssen ihn entweder abschrauben oder mit einer Zange öffnen. Um die Kabel zu trennen, ziehen Sie einfach den Chip heraus.

    Das erste, was zu tun ist, den Sensor selbst auf Schäden zu untersuchen, und auch die Röhre, die dazu kam. Das Mobilteil darf nicht verstopft oder beschädigt sein. Wenn es verstopft ist, dann reinige es; Wenn es beschädigt ist, muss es ersetzt werden. Sehen Sie sich die Sensorkontakte an: Wenn sie verschmutzt sind, reinigen Sie sie.
    Jetzt gehe direkt zum Test des Druckschalters. Dazu brauchen wir einen kleinen Schlauch, den gleichen Durchmesser wie den, den wir vom Sensor entfernt haben. Die Länge braucht einen kleinen - 10 cm sollte ausreichen.

    Als nächstes setzen wir ein Ende des Schlauchs am Eingang des Niveausensors und im zweiten Schlag; Der Pressostat selbst wird auf das Ohr aufgebracht und wir hören zu - es sollte Klicks geben. Das heißt, sie haben - Stille, dann mussten sie ein Klicken hören. Es kann ein paar Klicks geben, sie hängen davon ab, wie du die Röhre bläst. Wenn es Klicks gibt, dann ist der Sensor selbst in Ordnung, es funktioniert.

    Das Gleiche kann mit einem Multimeter gemacht werden - hören Sie einfach nicht zu, sondern messen Sie die Leitfähigkeit, die sich mit zunehmendem Luftdruck ändern sollte. Sehen Sie sich das Video an, wie es Profis tun.

    Wie man den Druckschalter in der Waschmaschine ersetzt

    Wenn der Druckschalter außer Betrieb ist, muss er ausgetauscht werden. Zum Glück ist das kein teurer Gegenstand und steht jeder Person zur Verfügung. Finden und kaufen Sie es über das Internet: Geben Sie einfach die entsprechende Suchanfrage in die Suche ein. Als nächstes müssen Sie das Modell und die Marke Ihrer Waschmaschine dem Verkäufer mitteilen und er wird Ihnen sagen, welches Detail zu Ihnen passt. Sie finden den Wasserstandssensor auch anhand seiner Nummer, die darauf angezeigt wird.

    Setzen Sie einen neuen Druckschalter ist sehr einfach: Sie müssen einen Schlauch darauf legen, die Kontakte einsetzen und festschrauben. Danach ist es notwendig, die Waschmaschine zu starten und ihre Effizienz zu überprüfen.

    Der Wasserstandssensor in der Maschine - was ist das?

    Der Wasserstandssensor ist ein Druckschalter - ein Teil, der für die Wassermenge verantwortlich ist, die in den Tank der Waschmaschine zurückgeführt wird. Was müssen Sie über den Druckschalter wissen? Was passiert, wenn es fehlschlägt? Kann ich es selbst reparieren?

    Was ist Pressostat?

    Der Wasserstandssensor ist ein kleines rundes Objekt von Kreisform, an das Drähte und ein Rohr, das mit dem Druckbehälter in Verbindung steht, angeschlossen sind.

    In dem Moment, in dem Wasser in den Tank gegossen wird, wird der dem Wasserstand entsprechende Druck durch das Rohr übertragen. Wenn der erforderliche Wasserstand erreicht ist, öffnet oder schließt das Relais die Kontakte, wonach der Mechanismus der Waschmaschine nach Erhalt des entsprechenden Signals den Wasserstand stoppt.

    Symptome eines Sensorversagens

    Alle modernen Modelle von Waschmaschinen haben einen Pressostat. Das Gewicht der in der Trommel aufbewahrten Gegenstände wird analysiert und unter Berücksichtigung des gewählten Waschprogramms wird die Wassermenge gesteuert, die in den Tank der Waschmaschine gelangt. Wenn dieses Teil bricht, kann das Haushaltsgerät seine Funktionen nicht ausführen, da für jedes Programm ein anderer Wasserstand zur Verfügung steht.

    Es ist leicht zu verstehen, dass der Druckschalter ausgefallen ist, weil in diesem Fall das Verhalten der Maschine von der Norm abweicht.

    Anzeichen für einen Ausfall des Druckschalters:

    1. Im Tank ist zu viel oder umgekehrt eine unnötig kleine Wassermenge eingetippt.
    2. Nach dem Pressen bleibt die Wäsche feucht.
    3. Nach dem Waschen bleibt Wasser im Tank.
    4. Das Gerät spült die Wäsche nicht, auch wenn ein solches Programm eingeschaltet ist.
    5. Das Wasser tritt nicht in den Tank ein, aber die Waschmaschine setzt den Zyklus fort und schaltet das Heizgerät ein. Diese Situation ist am gefährlichsten, weil sie eine Überhitzung des Mechanismus und dessen Bruchgefahr droht.

    Überprüfen des Sensorstatus

    Woher weiß ich, ob der Wasserstandsensor funktioniert? Sie können dies selbst tun, aber Sie sollten es sehr vorsichtig machen, indem Sie die Sicherheit der Arbeit mit Elektrogeräten beachten.

    Zuerst müssen Sie das Gerät vom Netzwerk trennen. Danach müssen Sie die Schrauben finden, die die obere Verkleidung der Maschine befestigen. Normalerweise sind sie dahinter. Sie schrauben ab und drücken dann leicht den Deckel der Waschmaschine auf die Rückseite des Gerätes. Wenn alles richtig gemacht ist, ist die Abdeckung leicht zu entfernen.

    Finde nun den Wasserstandssensor. In den meisten modernen Modellen ist es auf einer der Wände platziert, nicht weit von der Abdeckung, so dass Sie es sofort sehen können.

    Nachdem der Pressostat gefunden wurde, muss er vom Schlauch getrennt werden, um die Leistung des Teils zu prüfen. Um dies zu tun, müssen Sie den Schlauch vom Schlauch entfernen. Sie können dies mit Ihren Händen oder Zangen tun. Als nächstes müssen Sie die Kontakte trennen.

    Jetzt müssen Sie den Druckschalter und das Rohr sorgfältig prüfen, um ihren Zustand zu überprüfen.

    Auf der Tube sollte kein sichtbarer Schaden sein, und sie selbst sollte nicht verstopft sein. Wenn es eine Verstopfung bildete, sollte es gereinigt werden. Wenn ein Schaden gefunden wird, sollte das Rohr durch ein neues ersetzt werden.

    Als nächstes müssen Sie zur Überprüfung der Sensorkontakte gehen. Wenn sie schmutzig sind, müssen sie gereinigt werden.

    Um den Druckschalter zu prüfen, benötigen Sie einen anderen Schlauch mit geeignetem Durchmesser. Sie können eine sehr kleine Länge - etwa 10 cm nehmen.Es ist mit einem Ende an der Einlassarmatur befestigt, und in die freie weht. Der Sensor selbst sollte am Ohr angebracht werden, um Klicks zu hören. Wenn die Klicke beim Durchblasen nicht zu hören sind, dann funktioniert der Druckschalter nicht, er sollte ersetzt werden.

    Der neue Teil ist nicht zu teuer und seine Installation ist einfach.

    Ersetzen des Druckschalters

    Kaufen Sie einen neuen Wasserstandssensor sollte sein, achten Sie auf die Marke und das Modell der Waschmaschine. Es ist sinnvoller, ein Teil in Fachgeschäften oder Servicecentern zu kaufen - dort finden Sie ein passendes Qualitäts-Ersatzteil.

    Die Installation selbst ist ein einfacher Vorgang, den Sie selbst durchführen können.

    Das neue Teil sollte am Schlauch und an den Kontakten befestigt und dann anstelle des alten befestigt werden. Danach müssen Sie das Gehäuse mit der oberen Abdeckung schließen und mit Schrauben befestigen. Führen Sie dann das Gerät im Leerlauf aus, um zu überprüfen, wie es funktioniert.

    Der Wasserstandssensor ist wirklich ein wichtiger Teil in der Waschmaschine, denn ohne einen funktionierenden Pressostat kann die Maschine keine ihrer Funktionen qualitativ ausführen. Diese Empfehlungen helfen Ihnen, den ausgefallenen Sensor selbst zu ersetzen.

    Reparatur des Wasserstandssensors in der Waschmaschine

    Pressostat - Der Wasserstandssensor ist ein kleines Detail, das in jeder Waschmaschine vorhanden ist.

    Der Wert des Wasserstandssensors kann nicht überschätzt werden. Ohne es sind Waschmaschinen einfach nicht kann arbeiten: weder waschen, spülen noch quetschen.

    Ohne den Druckschalter, automatisch Sammlung von Wasser in der Waschmaschine und Entladung Seifenlösung von ihm in die Kanalisation.

    Und schließlich ist das Wichtigste, dass der Pressostat das Steuermodul bestimmt und informiert wie viel Wasser im Tank der Waschmaschine und ob es überhaupt da ist.

    Anzeichen für einen Ausfall des Druckschalters

    Der Ausfall des Druckschalters provoziert großartig Anzahl der Fehlfunktionen der Waschanlage. Dieser Teil kann nicht repariert werden.

    Bei vollem Ausfall, und auch bei Vorhandensein irgendwelcher Beschädigungen, schalten Sie den Druck sofort um ist ersetzt zu einem ähnlichen neuen.

    Glücklicherweise ist es nicht schwer, den Druckschalter zu ersetzen. Dies erfordert keine speziellen technischen Kenntnisse. Eine andere Sache ist, den Wasserstandssensor zu überprüfen.

    Diagnose des Wasserstandssensors in der Waschmaschine obligatorisch, weil die Ursache vieler Fehlfunktionen, die auf einen Bruch hindeuten, tatsächlich Fehler beim Betrieb anderer Teile der Wascheinheit sein können.

    Wenn Sie den Druckschalter ersetzen, ohne überprüfen kann vorgesehen werden, dass die Arbeit umsonst getan wurde: die Waschmaschine Ausfall bleibt die gleiche, und die Geld, Zeit und Energie für immer verloren.

    Die voraussichtliche Fehlfunktion des Druckschalters wird durch folgendes angezeigt Brüche Waschmaschine:

    1. Wasser wird in den Tank gepumpt zu viel oder dieser Prozess hört nicht auf. Die zweite Situation droht den Besitzern der Waschmaschine mit der "Flut".
    2. Wasser erreicht den Tank nicht zu wenig. Die Wäsche wird nicht richtig gewaschen und alle anderen Teile und Komponenten der Waschmaschine "leiden".
    3. Waschen beginnt ohne Wasser im Tank zu rekrutieren. Die elektrische Heizung ist aktiviert. Die Heizung ist beheizt, aber da kein Wasser im Tank ist, gibt es nichts, um es zu erhitzen. Auflösen brennt es schließlich aus.
    4. Waschen ist abgeschlossen ohne Phasen Spülen und / oder Spinnen. Am Ende der Waschmaschine bleibt die Wäsche zu nass oder schwimmt im Wasser.
    5. Während des Spülens tritt auf permanentes Ablassen und Ablassen von Wasser.
    6. Wasser aus der Waschmaschine fusioniert nicht. In diesem Fall entriegelt das Lukenschloss die Tür nicht. Es ist notwendig, Wasser zwangsweise ablaufen zu lassen. Lesen Sie dazu "Wie man Wasser aus einer Waschmaschine ablässt".

    Nicht alle der oben beschriebenen Ausfälle sind kritisch, aber jeder von ihnen erfordert eine sofortige Lösung, da dies den endgültigen Ausgang der Waschmaschine hervorrufen kann.

    Wo ist der Wasserstandssensor in der Waschmaschine?

    Es ist nicht schwer, einen Druckschalter in einer Waschmaschine zu finden. Dafür Du brauchst:

    1. Trennen Sie das Gerät von der Stromversorgung.
    2. Schalten Sie die Wasserversorgung ab.
    3. Schieben Sie die Einheit zur Seite und auf die Rückwand von oben, finden Sie Schrauben (normalerweise 2 Stück), die die obere Abdeckung halten.
    4. Schrauben lösen, schieben und Deckel abnehmen.
    5. Finde den Druckschalter. Es ist an einer der Seitenwände von oben befestigt.

    Das Sichtfeld erinnert an den Wasserstandssensor Kunststoffscheibe, geeignet für Drähte und ein Schlauch in Form von dünn Röhren. Die Röhre ist wiederum mit einem Druckbehälter verbunden.

    Auszug Der Wasserstandssensor wird nicht schwierig sein:

    1. Lösen Sie die Schrauben, die den Druckschalter halten.
    2. Trennen Sie die Drahtkontakte (entfernen Sie den Stecker).
    3. Drücken Sie mit der Zange auf die Klemme, die den Schlauch hält.

    Jetzt können Sie den Pressostat genauer betrachten und prüfen.

    Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Druckschalters

    Wenn das Wasser anfängt handeln In der Waschmaschine drückt der Tank, der unter hohem Druck steht und sich im Tank befindet, den dem Wasserstand entsprechenden Druck durch das Rohr.

    Der Druck in der Kammer des Druckschalters wird erhöht, der elektrische Stromkreis schließt (Der Klick ist hörbar) - das Steuergerät erhält ein Signal, dass die benötigte Wassermenge gefüllt ist und Sie können mit dem Waschen beginnen.

    Wenn Wasser verschmilzt, Druck in der Kammer des Druckschalters reduziert sich der elektrische Stromkreis öffnet sich und das Modul "versteht", dass die Wäsche vervollständigt werden muss.

    Auf dem Körper des Druckschalters, der Röhre und Drähte, Schäden und verschiedene unerwünschte Formationen.

    Die Röhre kann sich auch bilden Verstopfung.

    Oxidierte oder korrodierte Drahtkontakte sauber, Verstopfung in der Röhre beseitigen. Wenn das Rohr beschädigt ist, Substitution zu einem ähnlichen neuen.

    Was den Pressostat selbst betrifft, verifiziert es ist wie folgt:

    1. Der Schlauch wird im voraus vorbereitet, wobei der Durchmesser mit dem für den Pressostaten geeigneten Rohr und über die Länge von ungefähr 10 cm übereinstimmt.
    2. Ein Ende des Schlauchs ist mit dem Eingang des Druckschalters verbunden.
    3. Das zweite Ende des Schlauches bläst. Gleichzeitig hören sie dem Pressostat zu. Wenn es Ton ist, wirst du hören Klicks (eins bis drei). Wenn keine Geräusche vorhanden sind, ist der Sensor funktionsunfähig.

    Noch eins Weg Überprüfen Sie den Wasserstandssensor - mit Hilfe von Multimeter.

    Die Leitfähigkeit des Sensors wird gemessen, bevor das Rohr geblasen wird und wenn die Luft darin ist. Hinweis sollte sich unterscheiden.

    Streng kontraindiziert Stellen Sie den Wasserstandssensor durch Drehen der Einstellschrauben ein!

    Der Druckschalter ist in der Waschmaschine bereits auf den erforderlichen Druck eingestellt und diese Standardeinstellung ist keinesfalls gegeben kann nicht geändert werden!

    Außerdem sind die Einstellschrauben in der Regel mit Farbe und Lack bedeckt. Versuchen Sie, sie zu regulieren - brechen Sie einfach den Druckschalter. Dasselbe gilt für Versuche, das Sensorgehäuse zu zerlegen - es klappt nicht.

    Nach solchen "Experimenten" wird der Druckschalter nur verworfen.

    Ersetzen des Wasserstandssensors in der Waschmaschine

    Um den Druckschalter zu ersetzen, ist es nur für eine ähnliche neue Marke der Waschmaschine möglich, die dem Modell und genau der gleichen durch die Zahl entspricht (die Zahl wird auf dem Sensor selbst angezeigt).

    Zu etablieren Neuer Druckschalter, Sie benötigen:

    1. Platziere es anstelle des alten und befestige es mit Schrauben.
    2. Verbinden Sie das Rohr mit dem Fitting und sichern Sie es mit einem Joch (Sie können ein neues Joch kaufen, ähnlich wie es war).
    3. Verbinden Sie den Stecker mit den Kabeln.
    4. Setzen Sie die obere Abdeckung der Waschmaschine wieder ein und sichern Sie sie mit den Schrauben von der Rückseite.

    Ohne jeden Zweifel, nach der Installation eines neuen Druckschalters, check waschen.

    Es ist wichtig, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert und alle Waschschritte beachtet werden. Die Maschine muss zuerst auf das erforderliche Niveau auffüllen, nachdem das Waschen abgeschlossen ist, vollständig ablaufen lassen, und ebenso wie es notwendig ist, die Spül- und Schleuderstufen durchzuführen.

    Wenn Sie möchten, dass Ihre Waschmaschine am Tag des Ausfalls des Pressostats wieder als Neuling arbeitet, rufen Sie den zertifizierten Spezialisten VseRemont24 am Haus an!

    Der Assistent führt die Diagnose, die Reparatur und den Austausch des Wasserstandssensors durch, der für die Wascheinheit erforderlich ist, wenn die Ursache für die Fehlfunktion des Geräts immer noch der Ausfall dieses wichtigen Details ist.

    Pressostat Waschmaschine: Alles über den Wasserstandssensor

    Die meisten Benutzer von Waschmaschinen sind nicht an dem Gerät des Geräts und den darin befindlichen Teilen interessiert. Wenn die Maschine (Bosch, LG oder Ardo) ausfällt, ruft sie den Assistenten zur schnellen Fehlerbehebung auf. Wenn der Besitzer des Stylalka es aus irgendeinem Grund selbst reparieren möchte, muss er zuerst die Prinzipien des Geräts verstehen.

    In vielen Fällen kann die Fehlfunktion mit dem Druckschalter verbunden sein, so dass es zur Selbstreparatur wichtig ist zu wissen, welche Art von Teil es ist, zu welchem ​​Fehler es führt und ob es repariert werden kann.

    Was ist das?

    So ein Detail wie ein Pressostat ist in jeder automatischen Waschmaschine, sei es die Technologie der Marke Electrolux, Samsung, Indesit, Zanussi, Ariston, Candy oder irgendein anderer Hersteller. Die Hauptfunktion dieses Elements in der Waschmaschine besteht darin, das Vorhandensein von Wasser im Tank und dessen Füllstand festzustellen. Daher ist der zweite gebräuchliche Name für ein solches Detail der "Wasserstandssensor".

    In Abwesenheit eines Druckschalters konnte das Steuermodul des Geräts nicht feststellen, ob Wasser in den Tank gepumpt wurde und wie viel es bereits in der Maschine war. Darüber hinaus benötigen unterschiedliche Programme unterschiedliche Wassermengen, die ebenfalls über den Druckschalter geregelt werden sollten.

    Der Sensor selbst ist ein abgerundetes Stück Kunststoff, an dem Drähte angeschlossen sind. Auch ein Druckrohr vom Druckbehälter nähert sich dem Druckmesser.

    Das Prinzip des Druckschalters besteht darin, dass, nachdem das Wasser in diesem Behälter gesammelt wurde, der Druck ansteigt, was ein Anreiz zum Schließen oder Öffnen von Kontakten im Relais ist.

    Anpassen

    Für einen ordnungsgemäßen Betrieb des Füllstandssensors sollte dieser eingerichtet sein, aber dies liegt nicht in der Verantwortung des Besitzers der Waschmaschine, sondern des Herstellers, da die Einstellung am Produktionsort durchgeführt und überprüft wird. Es gibt jedoch Situationen, in denen der Besitzer des Geräts die Einstellungen des Druckschalters ändern möchte. Dies kann durch Verdrehen der Einstellschrauben am Teil erfolgen.

    Welche Faktoren können auf eine Panne hinweisen?

    Die Tatsache, dass die Fehlfunktion der Waschmaschine durch ein Problem mit dem Druckschalter verursacht werden kann, weist auf solche Symptome hin:

    • Das Wasser kam nicht in den Tank, und die Maschine begann zu waschen. Eine Konsequenz dieser Situation ist in der Regel ein Durchbrennen der Heizung, da die Heizung in Wasser arbeiten muss.
    • Das Wasser war nicht genug im Tank.
    • Die Maschine war voll Wasser.
    • Die Wäsche ist vorbei, und das Wasser ist noch im Tank, also nahm man nach dem Zusammendrücken nasse Wäsche aus der Maschine.
    • Der Spülzyklus schaltet sich nicht ein.
    • Du riechst das Brennen, das aus dem Tank kommt.

    Auf Wartungsfreundlichkeit prüfen

    Wenn Sie vermuten, dass der Wasserstandssensor nicht funktioniert, lassen Sie ihn nicht sofort zu einem neuen auslösen. Prüfen Sie zunächst, ob der Druckschalter defekt ist. Entfernen Sie dazu das Teil, das zuvor vom Netzwerk getrennt wurde. Normalerweise befindet sich dieser Sensor an der Seitenwand des Geräts, die näher an seinem oberen Teil liegt. Ihre erste Aktion sollte also sein, die obere Abdeckung zu lösen.

    Lösen Sie die Schrauben, die ihn halten, schieben Sie die Abdeckung von sich weg und entfernen Sie sie. Die Sensorhalterung verwendet 1-2 Schrauben, die Sie abschrauben müssen. Auch ist es notwendig, Kontakte und einen Schlauch vom Pressostat zu lösen, indem seine Klemme mit einer Zange abgeschraubt wird.

    Danach prüfen Sie den Sensor mit einem etwa 10 cm langen Schlauch, dessen Durchmesser dem des aus dem Pressostaten entnommenen Schlauches entspricht. Setzen Sie ein Ende dieses Schlauchs auf den Einlassanschluss und im zweiten Schlag den Druckschalter auf Ihr Ohr. Sie sollten ein paar Klicks hören (eins bis drei, abhängig von Ihrer Waschmaschine), die die Leistung des Sensors anzeigen. Wenn Stille im Pressostat ist, dann funktioniert es nicht.

    Auch zum Testen können Sie ein Multimeter verwenden, um die Leitfähigkeit zu messen. Mit einem servicefreundlichen Pressostat ändert er sich mit zunehmendem Luftdruck.

    Visuell können Sie im nächsten Video sehen, wie der Druckschalter auf Effizienz überprüft wird.

    Reparaturen

    Nachdem man den Pressostat aus der Waschmaschine entfernt hat, muss man zuerst schauen, ob der Sensor beschädigt ist, und auch die Unversehrtheit des Schlauches bewerten. Darüber hinaus ist es wichtig zu prüfen, ob sich im Rohr ein Verstopfungsklotz befindet. Ersetzen Sie das beschädigte Rohr durch ein neues, und wenn es verstopft ist, muss es gereinigt werden. Prüfen Sie anschließend die Kontakte des Druckschalters und reinigen Sie diese gegebenenfalls.

    Ersatz mit einem neuen

    Wenn Sie überzeugt sind, dass der Füllstandssensor wirklich defekt ist, muss er durch ein neues ersetzt werden. Sie können einen neuen Pressostat in einem normalen Geschäft und im Internet kaufen. Um dies zu tun, müssen Sie nur die Marke und das Modell der Waschmaschine kennen oder sich Ihre nicht arbeitende Pressostat-Nummer ansehen.

    Es ist ziemlich einfach, einen neuen Sensor zu installieren. Zuerst wird ein Schlauch darauf gelegt, dann werden die Kontakte verbunden, wonach der Druckschalter an seiner Stelle in der Waschmaschine installiert wird. Als nächstes bleibt nur noch das Gerät zu starten und zu prüfen, ob der neue Sensor funktioniert.



    Nächster Artikel
    6 beste Werkzeuge für die Rohrreinigung