Die Wahl und der Bau einer Datscha Toilette mit ihren eigenen Händen


Eine Datscha-Toilette ist kein Luxus, sondern eine Hauptsache.

Wenn man ohne Zaun, Pavillon oder gar das Haus selbst zuerst ohne besondere Probleme auskommen kann, dann ohne Toilette.

Sie können es selbst bauen.

Arten von Toiletten, ihre Vorteile, Nachteile und Kosten

Ausgezeichnet 3 Haupttypen von Landhäusern: Loft-Schrank (mit einer Jauchegrube), Pulverlager (ohne Grube) und ein Biotoilelet der Fabrikherstellung. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile.

Loft-Schrank

Eine traditionelle Toilette mit einer Jauchegrube, die aus improvisierten Materialien gebaut werden kann.

  • Relativ einfache Konstruktion.
  • Niedrige Produktionskosten (von 0 bis 30 000 Rubel).
  • Lecks in der Senkgrube führen zum Austreten von Schmutz in den Boden.
  • Unangenehmer Geruch.

Pulver-Schrank

Äußerlich unterscheidet es sich nicht von einem Hinterhof-Schrank, hat aber keine Jauchegrube. Abfälle sammeln sich in einem Behälter direkt unter dem Stuhl, und nach jedem Besuch fällt der Füllstoff (Torf, Sägemehl oder spezielle Bakterien für die Toilette in der Hütte) in den Behälter. Wenn die Kapazität gefüllt ist, wird sie gereinigt und wirft Abfall in die Kompostgrube.

  • Kein unangenehmer Geruch.
  • Die Möglichkeit, Dünger zu erhalten.
  • Höhere Kosten (von 10 000 bis 50 000 Rubel).
  • Die Notwendigkeit für regelmäßige und häufige Wartung (einmal pro Woche).
  • Unannehmlichkeit der Verwendung.

Trockenschrank

Full-Scale-Produktionsstätten, die auf den Straßen der Städte zu finden sind.

  • Es besteht keine Notwendigkeit für Bauarbeiten.
  • Du kannst es überall hinstellen.
  • Hohe Kosten (ab 30 000 Rubel).
  • Die Notwendigkeit für regelmäßige Wartung und Verwendung von speziellen Füllstoffen.
Fertiggestellte Haushalte mit einer Dusche und einer Toilette kosten mindestens 25 000 Rubel, und diese Kosten beinhalten nicht Lieferung, Dekoration, Montage und Klempnerei. Daher wird die endgültige Zahl etwa 80 000 - 100 000 Rubel sein.

Was müssen Sie beim Bau eines Ferienhauses wissen?

Die wichtigsten Nuancen des Baus der Toilette im Vorstadtbereich:

  • Vor dem Bau sollte man das Grundwasserniveau kennen. Wenn es zu hoch ist (über 2,5 m), dann müssen Sie von der Option mit einer Jauchegrube (loft-closet) ablehnen und bei powder-claatt anhalten.
  • Bei der Verwendung von Holz als Baumaterial müssen alle Elemente mit einem Antiseptikum behandelt werden. Zum Beispiel gewöhnliches Leinsamenöl.
  • Die Leckage in der Senkgrube kann zu Grundwasserverschmutzung führen und ganz erhebliche Folgen für die Gesundheit und die Umwelt haben.
Um die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, einen unangenehmen Geruch in der Toilette mit einer Jauchegrube auf ein Minimum zu verteilen, wird ein geschlossener Lidstuhl und eine qualitative Belüftung, die sehr einfach herzustellen ist, helfen.

Es ist für die Standardgeräte von Kunststoff-Kanalrohr von 100 mm Durchmesser an einem Ende durch ein Loch in der Laufbahn aufgenommen wird in den Sumpf von 7-10 cm eingetaucht, und das andere Ende ausgegeben wird, über eine Öffnung in der Rückwand. Eine solche Belüftung ist mittels Klemmen, und am Ende des Rohres über dem Dach ist 20-30 cm Projizieren befestigt ist, auf den Ablenker gelegt. Die Rohr- und Podestverbindung wird mit einer Paste aus Bitumenkitt versiegelt.

Zeichnungen von Berghütten

Siehe die Zeichnungen von verschiedenen Berghütten:

Wie finde ich einen Platz um eine Toilette zu bauen?

Wenn Sie einen Platz für eine Toilette wählen, müssen Sie geführt werden die folgenden Empfehlungen:

  • Die Länge des Kanalisationsschlauchs beträgt nicht mehr als 8 m, während sich im Evakuierungsvorgang ca. 2 m in einer Jauchegrube oder Klärgrube befinden. Daher sollte das Gebäude nicht weiter als 6 m von der Straße oder dem Platz eines möglichen Parkplatzes im Garten entfernt sein.
  • Wählen Sie keinen zu niedrigen Punkt auf der Website. Im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt, ist die Jauchegrube überfüllt, was zu einer starken Verschmutzung der Landschaft führen kann.
  • Es ist notwendig, den Bau der Toilette mit den Nachbarn zu koordinieren, um Schwierigkeiten bei der beabsichtigten Betriebsweise zu vermeiden.
  • Die Entfernung vom Wohnhaus sollte mindestens 5 m betragen, andere Gebäude - 3 m.
  • Es lohnt sich auch nicht, eine Latrine in der Nähe der öffentlichen Straßen zu finden. Dies wird nicht nur zu Unannehmlichkeiten während seines Besuchs führen, sondern auch zu rechtlichen Schritten führen.
  • Es ist ratsam, die vorherrschende Windrose an einem bestimmten Ort zu berücksichtigen, um die Ausbreitung eines unangenehmen Geruchs vollständig zu beseitigen.
  • Wenn sich auf dem Gelände eine offene Wasserquelle befindet, muss die Toilette mindestens 25 m davon entfernt sein und sich in Bezug auf den Brunnen in einer niedrigeren Position befinden.
  • Ästhetische Überlegungen sind ebenfalls sehr wichtig. Stellen Sie die Toilette nicht sofort am Eingang oder Eingang des Geländes auf, es ist besser, wenn möglich, eine abgelegene Ecke für ihn aufzuheben.

Sie können profitables Geschäft auf Altpapier machen. Machen Sie einen Geschäftsplan und fangen Sie an zu verdienen! Lesen Sie hier mehr.

Reinigen Sie das Wasser im Brunnen mit zwei Methoden: mechanisch und biologisch. Wie man sie richtig benutzt, lesen Sie diesen Artikel.

Das Projekt einer selbstgemachten Toilette mit einer Dusche

Die Toilette kombiniert mit einer Sommerdusche ist die beste Option für ein Sommerhaus, das Platz auf dem Grundstück und Baumaterial spart und keine weitere Grube ausgraben muss. Betrachten wir den Bau eines unbeheizten Haushaltsblocks mit einer Breite von 1,5 m, einer Länge von 3 m und einer Höhe von 2,2 m mit einer bebauten Grube und einem Dachfirstdach. Solche Dimensionen erlauben Ihnen, die Vorteile der Zivilisation während der ganzen Sommersaison bequem zu genießen.

Notwendige Materialien und Ausrüstung

Folgende Gartenwerkzeuge und Bauwerkzeuge werden benötigt:

  • Bajonett-Schaufel;
  • Sowjetische Schaufel;
  • Schubkarre;
  • Roulette;
  • Gebäudeebene;
  • Hammer;
  • elektrische Stichsäge;
  • Winkelschleifer ("Bulgarisch") mit einer Schneide- und Schleifscheibe;
  • Schraubendreher mit einer Reihe von Bohrern und Bits;
  • ein Behälter zum Mischen der Lösung;
  • Metallsäge;
  • Zangen;
  • eine Axt;
  • Nageln;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • Scheren für Metall;
  • Pinsel (2 Stück);
  • Glasschneider.

Einige Baumaterialien werden auch benötigt, nämlich:

  • Flachschiefer (1 × 2 m, 4 Blätter);
  • Ruberoid (1 Rolle);
  • Verstärkung (8-10 mm, 45 m);
  • Stahlblech (1x1x0,005 m);
  • Strickdraht (1 mm, 10 m);
  • Stahlbolzen (10 mm, 16 Stück von 200 mm) mit geeigneten Muttern und Unterlegscheiben;
  • Zement (2 Beutel);
  • OPGS (0,2 Kubikmeter);
  • Schneidbrett (200 × 20 mm, 40 m)
  • Kantholz (400 × 20 mm, 120 m)
  • Kiefernstämme (100 × 100 mm, 60 m)
  • Tes (150 × 20 mm, 140 m);
  • Profilierte Folie (18 m2);
  • Glas (1,5 m2);
  • Schaumstoff (20 m²);
  • gebrauchtes Motoröl (3 l);
  • trocknendes Öl (5 Liter);
  • Toilettenschüssel;
  • bituminöser Mastix (5 Liter);
  • Abwasserrohr (100 mm, 3 m);
  • Kanalrohr (50 mm, 1 m);
  • Kunststoff-Knie;
  • Metall-Kunststoff-Wasserrohr (3m);
  • Kran;
  • elektrischer Draht;
  • eine Lötbox;
  • Schalter, Lampe (2 Stück), Steckdose;
  • Türblatt (2000 × 800 mm, 2 Stück);
  • Türscharniere (4 Stück), Stifte (2 Stück), Schrauben (2 Stück);
  • Holzschrauben (100 und 50 mm, 2 kg), Nägel (80 mm, 2 kg), Schrauben, Stahlplatten und Ecken, Anker.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Bau einer Jauchegrube und einer Säulenfundament

  1. Den ausgewählten Bereich von Schutt und Vegetation befreien, die Position des Gebäudes mit Holzpfählen markieren.
  2. Graben Sie im Bereich der Toilettenplatzierung eine Jauchegrube mit einer Tiefe von 2 m, einer Länge von 1,2 m und einer Breite von 1 m, so dass sich die Hälfte der Jauchegrube außerhalb des Gebäudes befindet. Schleifen Sie den Boden gleichmäßig mit einer Schubkarre über den Bereich. Der obere fruchtbare Teil ist über die Betten verstreut.
  3. Nimm die Schieferplatten, falls nötig, trimme sie mit einem "bulgarischen" und stecke sie in die Grube, um die Wände zu verstärken, indem du zuerst ein Ruberoid darunter befestigst.
  4. Um sicherzustellen, dass die Platten nicht fallen, bohren Sie die Löcher für die Bewehrung in sie, biegen Sie die Stäbe in einem Winkel und befestigen Sie den Schiefer und hämmern Sie die Ecken von der Armatur in die Wände der Grube.
  5. Bereiten Sie einen Betonmörtel mit einer Rate von 1 Teil Zement für 5-6 Teile PGO vor.
  6. Legen Sie die hölzernen Abstandshalter für den Schiefer, legen Sie das Stahlblech auf den Boden, verteilen Sie den Ruberoid.
  7. In der Zwischenzeit zwischen dem Schiefer und den Wänden des Grabens die Bewehrung vertikal alle 30 cm wieder anbringen und mit Beton füllen.
  8. Die Grube mit Sackleinen oder Zellophan bedecken und 72 Stunden trocknen lassen.
  9. Schneiden Sie aus dem handlichen Material 16 Holzpfähle von je 20 cm.
  10. Stecken Sie alle 75 cm an den großen Umfang (3 × 1,5 m) Heringe, in der entfernten Ecke, wo es eine Luke gibt, um die Grube zu reinigen, setzen Sie 2 separate Heringe.
  11. Prüfe die Lücken zwischen den Pfählen, sie müssen gleich sein und alle Winkel sind gerade.
  12. An der Stelle der Pfähle graben Sie ein 20 cm tiefes Loch.
  13. Schrauben Sie eine Schalung mit den Seiten 20 × 20 cm über jeden Hohlraum, richten Sie sie horizontal mit einer Ebene aus und überprüfen Sie sie miteinander.
  14. Bereiten Sie eine Betonlösung im gleichen Verhältnis wie für eine Senkgrube vor.
  15. Am Boden der Grube eine Dachpappe legen, 3 Bewehrungsstäbe einlegen, mit Draht binden und Beton gießen.
  16. Nivellieren Sie den Beton in der Schalung, in der Mitte von jedem, setzen Sie einen Stahlbolzen ein und tauchen Sie in eine Lösung von 12 cm ein.
  17. Die Sticks mit Sackleinen abdecken und 72 Stunden trocknen lassen.
  18. Nach dem Trocknen des Betons die Schalung demontieren.

Erstellen eines Skeletts

  1. Schneiden Sie die Leiste entlang der Länge des Umfangs.
  2. Löcher für die Stehbolzen durchbohren, Ruberoid auf jeder Säule verteilen, den Steg legen und mit der "halben Baum" -Methode verbinden.
  3. Ziehen Sie die Muttern und Unterlegscheiben an jedem Bolzen fest. Behandeln Sie die untere Umreifung mit Maschinenöl.
  4. Schneiden Sie die Stange für vertikale Pfosten von jeweils 2,2 m ab.
  5. Installieren Sie sie an den Ecken des Versorgungsblocks, prüfen Sie die Vertikalität und verbinden Sie sie mit der unteren Umreifung mit Hilfe von Stahlplatten und Ecken.
  6. Verstärken Sie die Säulen mit Abstandshaltern aus derselben Stange und kombinieren Sie diese mit selbstschneidenden Schrauben.
  7. Stellen Sie die Pfosten an der Stelle der Türen in einem Abstand von 80 cm voneinander, an der Spitze, befestigen Sie den vertikalen Abstandhalter, um die Öffnungen zu bekommen.
  8. Installieren Sie die verbleibenden Racks und verstärken Sie ihre Abstandhalter.
  9. Mache das obere Geschirr genauso wie das untere Geschirr.
  10. Behandeln Sie die ganze Struktur mit Leinöl.

Aufbau eines Daches

  1. Nabeyte an der oberen Umschnürung der Rohdecke der Tess.
  2. In der Mitte des oberen Umreifungsbandes, befestigen Sie mit Hilfe der Stahlecken 3 Gestelle von je 50 cm, nachdem Sie ihnen eine Nut von 40 mm getrunken haben.
  3. Setzen Sie den Firstbalken in die Nuten ein und befestigen Sie ihn mit Schrauben.
  4. Aus einem Brett von 400 × 20 mm machen 6 Sparren Beine (3 Stück auf jeder Seite mit einem Abstand von 75 cm) mit der Freigabe des Daches um 20 cm.
  5. Schneiden Sie jedes Floß an Ort und Stelle, so dass es eng an den Grat und die untere Umschnürung anliegt, die gleichzeitig die Funktion des Mauerlat erfüllt.
  6. Die Sparren mit Schrauben befestigen und mit Leinöl behandeln.
  7. Füllen Sie die Kiste von der Bank mit einer Stufe von 15-20 mm mit einer Freigabe von 200 mm.
  8. Kleben Sie die Windschutzscheibe 400 x 20 mm vom Brett, so dass sie bündig mit der Kiste ist.
  9. Behandeln Sie die Kiste mit Leinöl.
  10. Schrauben Sie die Wellpappescheiben mit selbstschneidenden Schrauben fest, installieren Sie den Schuh, indem Sie ein Dichtungsband unterlegen, und sichern Sie die Windschutzscheiben.

Anordnung von internen und externen Oberflächen, Verkabelung

  1. Schneiden Sie die Bretter (400 × 20 mm) für den Boden und nageln Sie sie an der unteren Umreifung fest. Platziere den Duschraum ohne den Boden.
  2. Über die Senkgrube mit einer Stichsäge das Loch für die Toilette ausschneiden, mit Schrauben befestigen. Machen Sie einen Deckel, damit der Teil der Ölwanne sich entleert. Schlagen Sie es von innen mit einem Film, fixieren Sie den Schaum.
  3. Installieren Sie die Türen, indem Sie sie an den Scharnieren hängen, schrauben Sie alle Beschläge fest, führen Sie das Glas in die Öffnungen darüber ein und schneiden Sie sie in Position.
  4. Nähen Sie die Wände von innen mit einem Kissen, von der Außenseite zwischen den vertikalen Balken, platzieren Sie den Schaumstoff, schneiden Sie ihn an Ort und Stelle den Rahmen von außen mit dem gleichen Teso.
  5. Behandeln Sie die Wände mit Leinöl.
  6. Befestigen Sie die Ankerschrauben mit Haken an der Außenwand, verbinden Sie sie mit Draht und dehnen Sie sie mit Dehnungsstreifen.
  7. Ziehen Sie das Elektrokabel aus dem Haus, befestigen Sie es mit Kunststoffklammern am gespannten Draht.
  8. Bohren Sie ein Loch in die Wand des Hozblocks, ziehen Sie den Draht in die Haube zur Klappbox.
  9. Stellen Sie die Verkabelung vor der Steckdose, dem Schalter und den Glühbirnen her.

Dusche Begegnung

  1. Neben der Dusche einen Entwässerungsgraben von 50 cm Tiefe und 3 m Länge graben, Schutt darauf schütten und niederdrücken.
  2. Im Kanalrohr (100 mm) die Löcher bohren, auf den Boden des Grabens legen, mit einer Schaumstoffplatte bedecken und mit einem Guss ausgießen.
  3. Installieren Sie ein Rohr (50 mm) in der Dusche in der Mitte des Raumes, verbinden Sie es mit dem Abflussrohr mit einem Adapter und einem Kunststoffbogen.
  4. Füllen Sie den Boden mit Kies, bereiten Sie einen Betonmörtel vor, gießen Sie den Boden und ebnen Sie seine Oberfläche.
  5. Warten Sie, bis der Zement getrocknet ist, decken Sie den Boden mit bituminösem Mastix ab.
  6. Schneiden Sie die Dielen ab und behandeln Sie sie mit Mastix.
  7. Nagel die Dielen mit einem Abstand von 10-15 mm.
  8. Sande den Boden mit einem "Bulgarischen", bedecke ihn mit Leinöl.
  9. Unterstützen Sie das Fass aus improvisierten Materialien, platzieren Sie es auf der Decke des Duschraums.
  10. Bohren Sie ein Loch in die Wand des Gebäudes und die Decke der Dusche, befestigen Sie das Rohr am Lauf und führen Sie es in den Duschraum.
  11. Installieren Sie den Wasserhahn und die Gießkanne.

Mögliche Fehler

  • Mangel an Material oder sein Überschuss. Da der Bau eines Haushaltsblocks mit einer Toilette und einer Dusche ein ziemlich mühsamer und zeitaufwendiger Prozess ist, ist es besser, das Material im Laufe der Arbeiten zu kaufen. Vor dem Kauf müssen Sie alle Berechnungen überprüfen.
  • Underflooding während der Operation der Dusche. Um solche Probleme zu vermeiden, sollten Sie unbedingt einen Entwässerungsgraben ausheben und den Schutt so auf den Boden legen, dass das Wasser durch die Schwerkraft in den Abfluss fließt.

Mit einem durchdachten Ansatz wird der Bau einer Toilette im Vorstadtbereich auch für Anfänger mit minimalen Baukenntnissen keine besonderen Schwierigkeiten bereiten.

Das Design einer Datscha-Toilette mit einer Dusche: die Wahl des Schemas + die Anweisung für den Aufbau

In der Datsche braucht man eine Toilette und eine Dusche, denn nur dank dieser Einrichtungen können Sie sich mit relativem Komfort auf Ihrer eigenen Seite aufhalten. Stimmen Sie zu? Und sie sollten vor Beginn des Gartens gebaut werden.

Wenn es keine zentralen Wasserversorgungs- und Abwassersysteme gibt (und normalerweise passiert es), müssen Sie über das Design einer Datscha-Toilette mit einer Dusche mit einer separaten Senkgrube nachdenken. Die optimale Option - kombinierte Gebäude mit einer Trennwand unter einem Dach. Wir werden Ihnen sagen, was ein gemeinsames Toiletten- und Duschprojekt sein sollte und was für seine Umsetzung erforderlich ist.

Der Artikel enthält nützliche Empfehlungen von erfahrenen Spezialisten, wie man ein Projekt richtig aufbaut und mit eigenen Händen eine gemeinsame Konstruktion baut. Das Material wird von thematischen Videos begleitet, die helfen, den Entwurf in die Praxis umzusetzen und mit neuen Ideen zu bereichern.

Merkmale des kombinierten Designs

Die kombinierte Dusche und Toilette sind ein Gebäude unter einem gemeinsamen Dach. Die Räume sind nur durch die Wand getrennt und der Eingang zu jedem von ihnen ist getrennt. Ein Tank ist über der Dusche platziert. Es ist auf dem Dach installiert und Wasser wird durch Rohre geleitet, ein Wasserhahn und eine Gießkanne sind installiert.

Wenn das Waschbecken in der Toilette vorgesehen ist, muss das darin enthaltene Wasser aus dem gemeinsamen Behälter kommen. In ähnlicher Weise wird Wasser zur Toilette geliefert, wenn sie sich entschließen, eine Standard-Toilettenschüssel mit einer Spüle zu installieren. Im Landhaus sind diese Sanitärgeräte jedoch selten platziert, viel häufiger wird auf ein Standard "Loch im Boden" mit einer Jauchegrube verzichtet.

Wenn eine Kloake zur Ansammlung von Abwasser aus der Toilette und der Dusche verwendet wird, sollte sie nicht weniger als 20 bis 25 m von der Trinkwasserquelle entfernt sein. In Gebieten, in denen es keine Möglichkeit gibt, die Normen einzuhalten, ist es notwendig, den Boden der Grube gründlich zu konkretisieren. Dies ist notwendig, um eine versehentliche Verunreinigung von Trinkwasser mit Fäkalkeimen zu vermeiden.

Toilette und Dusche sind in einer Entfernung von 10 m von Wohngebäuden (sowohl eigene als auch Nachbarn) gebaut. Der Verstoß der hygienischen Normen in diesem Fall droht mit der Überflutung der Basen und der Keller, wenn die Grube während der Überschwemmungen des Frühlings und / oder des Druckes überflutet wird. Die Entfernung zum Zaun sollte mindestens 1-3 m betragen.

Bei der Planung des Standorts einer Toilette mit einer Jauchegrube müssen die Entfernungen nicht nur zu den Gebäuden, sondern auch zur Kommunikation berücksichtigt werden:

  • bis zu Asbestzementrohren - 5 m und mehr;
  • bis zu gusseisernen Rohren mit einem Durchmesser von weniger als 20 cm - 1,5 m;
  • bis zu gusseisernen Rohren über 20 cm - 3 m;
  • bis zum Gas - 5 m und mehr.

Es kommt vor, dass der Standort zu klein ist oder dass der Standort selbst den Mindestabständen zwischen den von SNiP empfohlenen Objekten nicht standhält. In diesem Fall lohnt es sich, im BTI nachzusehen, wie dieses Problem gelöst werden kann.

Der Aufbau einer Toilette und Dusche unter einem Dach hat mehrere wesentliche Vorteile:

  • Kompaktheit. Dacha ist ein Ort nicht nur für Ruhe, sondern auch für den Anbau von Gemüse, Obst und Beeren. Jeder Quadratmeter sollte mit maximaler Effizienz verwendet werden. Die Konstruktion einer kombinierten Struktur löst das Problem des Platzmangels.
  • Baumaterial sparen. Alle Baukosten, und je niedriger sie sind, desto besser. Besonders teuer ist das Fundament. Wenn er alleine in zwei Räumen ist, ist dies bereits eine Kostenreduzierung. Wenn Sie zusätzliche Einsparungen bei Dachbaustoffen und tragenden Wänden erzielen, liegen die Vorteile auf der Hand.
  • Sparen Sie Zeit. Der Bau von zwei Strukturen dauert viel länger als die Errichtung eines. Sie erhalten zwei lebenswichtige Strukturen fast für den gleichen Zeitraum, weil die energieintensivsten Arbeiten (Graben von Gründungsgruben, Gießen von Fundamenten) werden für beide Gebäude sofort durchgeführt.
  • Eine Abflussgrube. Die Anordnung einer Müllgrube erfordert Stärke, Zeit und Geld. Wenn sie alleine ist, ist dies eine bedeutende Ersparnis. Zusätzliche Plus - weniger unangenehme Gerüche auf der Website, tk. "Aromatische" Zone ist auch nur eine.

Ernster Nachteil ist einer, aber groß: Beim Baden in der Dusche kann der Geruch aus der Toilette stören, aber das ist ein lösbares Problem. Wenn Sie das Lüftungsrohr über dem Dach des Gebäudes entlüften, können Sie im Allgemeinen unangenehme Gerüche vermeiden. Unten gibt es ein Video, das die Gestaltung der WC-Lüftung geruchsneutral darstellt.

Bevor Sie eine Sommerdusche bauen, sollten Sie sorgfältig überlegen, wie das Wasser in den Tank gesaugt wird. Ideale Option - Pumpe und Schlauch. Wenn es keine Möglichkeit gibt, Wasser aus der Quelle in den Tank zu pumpen, muss es von Eimern manuell getragen und auf das Dach des Gebäudes gehoben werden, was ziemlich schwierig ist. Um die Arbeit zu erleichtern, müssen Sie breite praktische Tracks planen.

Was ist bei der Entwicklung eines Projekts zu beachten?

Wie für jedes andere Gebäude, für eine kombinierte Toilette mit einer Sommerdusche, wird das Projekt zuerst vorbereitet. Bei der Entwicklung müssen solche Nuancen berücksichtigt werden:

  • Das Layout sollte bequem sein. Für jedes Zimmer gibt es separate Eingänge, daher sollte darauf geachtet werden, dass der Zugang zu beiden Türen frei ist. Eine Toilette und eine Sommerdusche sollten bequem zu benutzen sein. Wenn die Familie Kinder, ältere Menschen oder Menschen mit Behinderungen hat, müssen Sie ihre Bedürfnisse berücksichtigen.
  • Das Design berücksichtigt die Eigenschaften von Baustoffen, Oberflächen. Dies beeinflusst die Belastung zukünftiger Konstruktionen und dementsprechend die Wahl des Fundamenttyps.
  • Die Fläche und Höhe der Räumlichkeiten werden anhand der persönlichen Bedürfnisse der Familienmitglieder berechnet. Meistens bauen Sie eine Struktur von 2,75x2 m oder 3x3 m, die Höhe kann 2 oder 2,5 m betragen, abhängig vom Wachstum der Familienmitglieder. Zu niedrige Räume sind unbequem, und in zu hoher Höhe kann es schwierig sein, zum Duschkopf zu gelangen.

Die Berechnung der Fläche hängt auch von der Anzahl der Armaturen und Möbel ab. Wenn Sie ein geräumiges Zimmer 1,3x2 m bauen, dann reicht der Platz für eine Dusche, eine Bank, Regale und ein Waschbecken. Die rechteckige Form erleichtert zudem die Einrichtung von Möbeln und Sanitärartikeln.

Je sorgfältiger das Projekt entwickelt wird, desto komfortabler und langlebiger wird das Design. Es ist nicht notwendig, früher mit der Konstruktion zu beginnen, als jedes Detail durchdacht wird, da es komplizierter und teurer ist, es zu vervollständigen und zu rekonstruieren als einmal alle notwendigen Annehmlichkeiten bereitzustellen.

Schritt # 1. Wählen Sie Materialien für den Bau

Die Auswahl ist nicht groß: Meist sind es nur zwei Materialien - Holz und Ziegel. Für den langfristigen Bau, der für Jahrzehnte verwendet wird, ist es besser, einen Ziegelstein zu wählen. Es ist langlebig, toleriert die Auswirkungen von negativen externen Faktoren. Nachteil - Sie müssen eine zuverlässige Grundlage aufbauen. Dies ist mit erheblichen Kosten verbunden.

Holzbau ist billiger, es kann schneller aufgebaut werden, aber das ist nicht die langlebigste Option. Andererseits ist es schwierig, auf lockeren Böden eine Kapitalstruktur aufzubauen, und es ist besser für sie, leichtere Holzkonstruktionen zu wählen. Wenn gewünscht, können sie von außen beschnitten werden, so dass der Baum weniger verdirbt.

Manchmal bauen sie kombinierte Metalltoiletten mit einer Sommerdusche. Dies ist eine schwierige Aufgabe, denn brauche eine Schweißmaschine. Die Konstruktion selbst kann die Erwartungen nicht erfüllen und bricht schnell durch Korrosion, da die Seele ständig hohe Luftfeuchtigkeit hat. Eine andere Option ist Schiefer, aber es ist zerbrechlich und die Wände davon sind kurzlebig.

Schritt # 2. Anordnung einer Jauchegrube

Es gibt zwei Haupttypen von Senkgruben - mit einem Filterboden und versiegelt. Die erste ist einfacher zu bauen und erfordert keine besonderen Betriebskosten, und für die Reinigung versiegelter Gruben ist es notwendig, die Kanalisation zu rufen.

Es gibt eine Nuance: Obwohl viele Sommerbewohner Filtergruben bauen, ist dies aufgrund der Hygienevorschriften verboten kann zur Verunreinigung von Aquiferen führen.

Für den Bau einer Senkgrube werden verschiedene Materialien und Strukturen ausgewählt:

  • Ziegelstein;
  • Stahlbetonringe;
  • monolithischer Beton;
  • Kunststoff- oder Metallbehälter;
  • improvisierte Materialien.

Die geräumigste Grube ist am einfachsten aus Ziegeln gebaut. Graben Sie dazu eine quadratische Grube mit dem gewünschten Durchmesser, verdichten Sie den Boden, rüsten Sie ein Sandkissen aus und füllen Sie den Boden der Grube mit Beton. Wenn das Material erstarrt ist, werden die Wände des Ziegels gebaut (die Struktur sollte 10-20 cm über dem Boden aufsteigen), verputzt und mit bituminösem Mastix abgedichtet.

Oft bauen Sie auch drucklose Ziegelgruben. In diesem Fall einen Filterboden machen, und der Stein wird in einer gestaffelten Reihenfolge angeordnet, wobei Lücken verbleiben. Solche Strukturen sind nicht wasserdicht, weil Wasser geht in den Boden, und in der Grube selbst ist nur Schlamm, der gelegentlich entfernt werden muss.

Eine enge Grube wird am besten aus monolithischen Beton- oder Stahlbeton- Wellringen hergestellt. Zum Abdichten von Beton verwenden eindringende Verbindungen oder Bitumen, Bitumen-Polymer-Mastix. Kombinationen aus verschiedenen Materialien sind möglich, um eine dauerhafte und zuverlässige Abdichtung zu schaffen.

Als Senkgruben setzen Volumenfässer mit einem Boden (für hermetisch) oder ohne (zum Filtern). Sie können auch eine Struktur aus improvisierten Materialien bauen, zum Beispiel aus alten gebrauchten Reifen. Es gibt viele Möglichkeiten, vor allem, wenn der Abfluss aus der Dusche separat ausgestattet ist.

WC-Anordnung ohne Jauchegrube

Manchmal ist es aufgrund des nahen Auftretens des Grundwasserleiters nicht möglich, eine Senkgrube zu bauen. Dann können Sie das Abflussrohr aus der Dusche auf den Komposthaufen bringen und eine Bio-Toilette oder einen Pulkschrank stellen. Trockenschränke sind fertig verkauft. Sie eignen sich für die Installation im Freien und in Innenräumen.

Der pulverisierte Schrank ist eine Konstruktion mit einer kleinen hermetischen Grube, in die die Verunreinigungen mit Torf gegossen werden. Die Grube wird regelmäßig gereinigt und ihr Inhalt wird auf den Kompost gegeben. Wenn die Datscha während der gesamten Sommersaison nicht lebt, ist dies eine gute Option.

Zum Puderpulver war es bequemer, zu verwenden, einen Toilettensitz mit einem Deckel zu machen, und der Behälter mit dem Abfall wird mit einer Haut maskiert. Es ist am besten, eine spezielle Tür zum Entfernen des Tanks vorzusehen. Belüftung ist ein Muss.

Vor relativ kurzer Zeit erschien eine interessante moderne Art von pulverisiertem Schrank - Torf-WC. Das Prinzip seiner Funktionsweise ist das gleiche, aber der Tank mit Torf befindet sich direkt im Inneren der Struktur. Wenn es gefüllt ist, wird es entfernt und gereinigt. Danach ist die Toilette wieder einsatzbereit.

Selbstbau einer Toilette mit Dusche

Betrachten Sie die Möglichkeit, eine Toilette mit einer Sommerdusche aus Holz mit ihren eigenen Händen zu bauen. Die Struktur ist relativ leicht, sie kann auf fast jedem Boden installiert werden. Es erfordert eine Säulenfundament. Das Dach kann mit einem Giebeldach ausgestattet und mit Metall oder einem anderen geeigneten Material bedeckt sein.

Bevor du mit dem Bau beginnst, musst du Materialien kaufen:

  • Balken (für die obere und untere Umreifung, vertikale Stützen, Dachrahmen);
  • Kantenbretter (für eine Kiste, Rohboden);
  • OSB-Platten (für einen sauberen Boden, eine Decke);
  • Rohre (für Abwasser und Lüftung);
  • Sperrholz (für Schalungen);
  • Metalldach (für Dach);
  • loses Material - Kies oder Schotter, Sand;
  • Metallecken (zum Befestigen der Balken).

Bauholz sollte trocken sein (zulässige Feuchtigkeit nicht höher als 22%). Auf den Brettern und Balken sollte es keine Mängel geben: Knoten, Risse, Anzeichen von Pilzläsionen.

Schritt # 1. Cesspool und Stiftung

Zu Beginn wird das Grundstück unter dem Fundament und einer Jauchegrube markiert, woraufhin Erdarbeiten beginnen. Unter Graben eine Grube mit der Grube Perimeter 1 x 1,5 m, eine Tiefe von 1,5 bis 2 m. Verstärken Wänden oder Beton oder Mauerwerk, und den betonierten Bodens.

Wenn die Grube fertig ist, können Sie damit beginnen, das Fundament zu bauen. Darunter kleine Löcher (20 cm) mit einer Tiefe von 0,8 m, ein Sandkissen (10 cm) wird auf den Boden der Löcher gelegt und sorgfältig verdichtet.

In den fertigen Löchern Schalung, Bewehrung, Betonpfähle einbetonieren und 2-3 Tage einwirken lassen, um das Material zu verfestigen. Danach können Sie die Schalung schon reinigen. Wenn es draußen heiß ist, ist es sinnvoll, den Beton für die Trockenzeit abzudecken, damit er wegen der schnellen Verdunstung von Feuchtigkeit nicht reißt.

Schritt # 2. Bau Bau

Ein Abflussrohr ist unter der Dusche installiert, so dass sich Feuchtigkeit nicht unter der Struktur ansammelt und den unteren Teil nicht zerstört. Danach können Sie mit dem Bau der unteren Umreifung fortfahren. Die Balken sind mit Holzelementen verbunden und mit Metallbolzen an Beton befestigt. Über der Grube machen Sie einen Metallrahmen des Kanals.

Für den Bau von Mauern an den Ecken einen Rahmen von Stäben setzen, und anstelle der Türöffnung zwei Pfosten in einem Abstand von 77 cm voneinander setzen. Wenn alles richtig eingestellt ist, können Sie mit der Anordnung des Obergurtes fortfahren. Es wird an selbstschneidenden Schrauben, Metallecken und -platten befestigt.

Das Skateboard ist am Obergurt befestigt. Die Sparren werden aus Brettern mit einer Neigung von 65 cm hergestellt, nach denen die Kiste installiert wird. Die Bretter sollten 20 cm über die Ränder der vertikalen Struktur hinausragen. Später werden sie als Visier dienen. Als nächstes befestigen Sie die Windboards und Dach das Dach Metall.

Der Boden besteht aus Brettern mit einer Dicke von mindestens 4 cm und ist mit Schrauben an der unteren Umreifung befestigt. machen sofort Rahmen „Schritt“ für zukünftige Höhe und seine sheathe Bretter 2 cm dick. Es ist notwendig, die Schaumstruktur und Schaum Ausblasen Schlitze Konstruktion zu isolieren. Die Außenwände und die Decke sind mit Brettern verkleidet.

Schritt # 3. Anordnung von Dusche und WC

Um das Entwässerungssystem auszustatten, grabe einen Graben und lege das Abwasserrohr, das mit der Spüle verbunden ist. Die Böden in der Dusche sind mit Schutt bedeckt, wodurch die Dicke der Schicht in der Nähe des Abflusslochs reduziert wird. Der zerkleinerte Stein wird mit dem Beton so gegossen, dass sich nach der Härtung der Fußboden mit der einheitlichen Neigung zum Abfluss von allen Seiten herausgestellt hat. Die Oberfläche ist mit bituminösem Mastix abgedichtet.

Über dem Betonboden liegt ein Holz mit einem Abstand zwischen den Brettern von 1,5-2 cm, die Wände sind mit Planken versehen und mit Imprägniermitteln, Antiseptika behandelt. Danach werden alle Oberflächen mit zwei Schichten Yachtlack geöffnet. Das Holz der Außenhaut wird auf die gleiche Weise behandelt.

Auf das Dach der Konstruktion legen Sie einen Tank, Abflussrohre, und in der Toilette Set Belüftung. Es bleibt nur, die Türen zu installieren, achten Sie darauf, Strom anzuschließen, um die Räumlichkeiten am Abend zu nutzen, montieren Sie einen Duschkopf und rüsten Sie den Toilettensitz aus.

Nützliches Video zum Thema

Wenn man ein Projekt wählt und eine Toilette und Dusche unter einem Dach baut, ist es leicht, einen Fehler zu machen. Manchmal erfahren sogar erfahrene Meister Schwierigkeiten, und Neulinge sind noch schwieriger, die Nuancen zu verstehen. Wir bieten Videomaterial an, das einige Probleme lösen und mit neuen Ideen bereichern kann.

Das Video zeigt eine der gelungenen Möglichkeiten für die Innen- und Außendekoration der Toilette mit Dusche:

Schritt-für-Schritt-Videodesign für den Bau einer mit Schiefer verkleideten Holzkonstruktion:

Das Video widmet sich dem Thema Lüftung, mit dem Sie den Geruch in der Toilette vollständig beseitigen können:

Aktuelle Informationen zum Bau einer haushaltsüblichen Jauchegrube von Reifen:

Es gibt viele Möglichkeiten, die Toilette und die Dusche im Land auszustatten, und alle haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Korrigieren Sie die Bedingungen auf Ihrer Website und wählen Sie das richtige Projekt nur den Besitzer. Die Hauptsache ist, alle Nuancen zu berücksichtigen und Ihre Stärken zu berechnen. Nachdem Sie eine komfortable Toilette mit Dusche gebaut haben, werden Sie sich und Ihre Lieben während der gesamten Sommersaison auf dem Land recht wohl fühlen.

Hozblok für eine Sommerresidenz mit Dusche und Toilette

Nicht jede Datscha ist mit einer internen Toilette und einem Badezimmer ausgestattet - sehr oft kommen sie nur in der warmen Jahreszeit in die Stadt, so dass es keine Notwendigkeit für Kapitalgebäude gibt. Ein weiteres Hindernis für den Bau eines internen Badezimmers ist das Fehlen eines zentralen Abwassersystems in einem Vorstadtbereich.

Der Ausgang wird in solchen Fällen eine Straßendusche und eine Toilette im Land sein. Über welche Arten von Outdoor-sanitären Einrichtungen gibt es, wie man eine Toilette baut und eine richtige Entwässerungsgrube unter der Dusche ausstattet, sowie etwa mit Badkabinen kombiniert - dieser Artikel.

Wählen Sie eine Toilette und Dusche Design für geben

Die Herstellung von Dusche und Toilette muss mit einer Überprüfung und Auswahl eines geeigneten Designs beginnen. Heute in den Vorstadtgebieten verwenden Sie völlig unterschiedliche Systeme von Badezimmern und Duschen: von den einfachsten Sommerentwürfen zu modernen Kabinen und Toiletten mit einem Abfluss.

Die beliebtesten sind die folgenden Optionen für den Bau einer Dusche mit Toilette:

  1. Eine Kabine mit Toilette und Dusche ist in den Bereichen beliebt, die nur gekauft werden, und das Haupthaus ist noch nicht auf ihnen gebaut. Eine kleine Konstruktion eines temporären Typs wird zu einem Zufluchtsort für den Besitzer, der sich in Gartenanlagen oder dem Bau eines Haupthauses engagiert. Anschließend müssen die Kabinen nicht abgerissen werden, sie können weiterhin als Sommerhaus mit einer Toilette und einer Dusche genutzt werden, es ist praktisch, Gartengeräte zu lagern, und Sie können Limonade trinken und auf einem kleinen Sofa entspannen. Typischerweise sind diese Gartenhäuser mit einer Dusche im Sommer ausgestattet, wenn das Wasser von der Sonne erhitzt wird. Es ist aber möglich, hier eine Wasserleitung mitzubringen und Toiletten- und Duschrinnen in die Kanalisation zu bringen - alles hängt von den Wünschen des Eigentümers und seinen materiellen Möglichkeiten ab. Sehr beliebt ist das Design der Hütten "raspashonka", wo zwei Flügel (zwei Zimmer) durch eine Dusche und eine Toilette verbunden sind und der Eingang zum Zimmer entlang einer langen Mauer liegt. Hauptkabinen können zu jeder Jahreszeit beheizt und genutzt werden.
  2. Hozblok für eine Sommerresidenz unter einem Dach mit Dusche und Toilette. Wie Sie wissen, sparen kombinierte Gebäude erheblich Platz und Geld - denn ihre Errichtung erfordert keine großen Kosten und die Vorteile sind enorm. So werden die Dusche und die Toilette, die in Verbindung mit dem Schuppen gebaut werden, oft von eingefleischten Gärtnern oder Gärtnern benutzt, die ihren ganzen Tag auf Betten und Blumenbeeten verbringen. Es ist sehr praktisch, die Gartenwerkzeuge einzubringen und sofort Ihre Hände zu waschen, in der Dusche zu baden oder die Toilette zu besuchen. Außerdem wird die Lage auf dem Gelände dieser Struktur sehr wenig sein, was besonders für die Standard-Vorstadt "sechshundert" wichtig ist. Um eine Scheune in Kombination mit einer Toilette und einer Dusche zu schaffen, ist es sehr einfach, diese Aufgabe unabhängig zu bewältigen, ohne professionelle Bauherren einzubeziehen. Wenn Sie sich der Sache mit einem Teil der Vorstellungskraft nähern, ist es möglich, sogar eine solche Struktur in eine originelle Ecke des Gartens zu verwandeln.
  3. Durch den modularen Aufbau mit einer Dusche und einer Toilette unter dem gleichen Dach wie eine platzsparende, sind sie besonders relevant für die Hütten mit fruchtbaren Boden, wo jeder Zentimeter kostbares Land kann für einen guten Zweck verwendet werden - einen Baum zu pflanzen, eine Rebe oder eine wertvolle Vielfalt von Kartoffeln zu wachsen. Typischerweise werden diese Toiletten duplizieren Bad und WC im Haus befindet. Sie sind bequem in der Sommerhitze verwenden, wenn Sie wollen saubere Zimmer Ogorodnov Staub und Schmutz nicht gehen in ein heißes Haus oder tragen. Es ist ein modularer Aufbau von Toiletten und Duschen sind der beliebtestene russische Lkw-Fahrer - der Prozess ist einfach und aus dem Material Sicht nicht sehr teuer ist.
  4. Separat stehende Toilette und Dusche werden selten benutzt. Schließlich muss jedes dieser Gebäude separat gebaut werden, was gewisse Schwierigkeiten mit sich bringt. Der einzige Fall, wenn solche Gebäude gerechtfertigt sind - wenn es auf der Baustelle keinen Platz für eine modulare Struktur gab.

Wie baue ich eine Toilette und Dusche in Ihrem Landhaus mit Ihren eigenen Händen

Das Datschabad unterliegt bestimmten Anforderungen, in erster Linie muss dieses Gebäude den hygienischen Normen entsprechen. Es sollte keine starken unangenehmen Gerüche geben, die auf eine Erhöhung des sicheren Gehalts an toxischem Gas - Methan - hindeuten. Alle Decken und Strukturen oberhalb der Senkgrube sollten stark und zuverlässig sein, damit sie dem Gewicht einer Person standhalten und länger als ein Jahrzehnt in Betrieb bleiben können. Außerdem sollte in der Planungsphase die Dusche und die Toilette mit der Art der Wasserversorgung der Dusche und der Art der Toilette (mit oder ohne Ablauf) bestimmt werden.

Vorteile des kombinierten Aufbaus

Die Vorteile der Modulbauweise mit Dusche und WC liegen auf der Hand - platzsparend:

  • Einsparung des Budgets für den Kauf von Baumaterialien;
  • die Notwendigkeit, nur eine gemeinsame Grundlage zu schaffen;
  • Installation eines einzelnen Dachsystems;
  • allgemeine Senkgrube und Entwässerungssystem;
  • Wasserversorgung zu einem Punkt;
  • Allgemeines Lüftungssystem in der Dusche und Toilette.

Die modulare Bauweise hat keine Nachteile - diese Konstruktion ist sinnvoll und voll gerechtfertigt.

Vorbereiten, eine Dusche und eine Toilette unter einem Dach zu bauen

Kombiniert mit einem Dusch-WC zum Geben ist am bequemsten aus Holz. Dieses Material ist preiswert, erschwinglich, einfach zu handhaben - es erfordert keine besonderen Fähigkeiten und Werkzeuge. Es ist zwar möglich, das Holz beispielsweise durch eine Kunststoffauskleidung oder ein anderes synthetisches Material zu ersetzen.

Darüber hinaus kann auf der Basis eines Holzrahmens jedes Abdeckmaterial verwendet werden: feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz, OSB-Platten, Kunststoff, Polycarbonat. Ein anderes Holz wird durch Drahtgitter erzeugt, die gerechtfertigt sind, wenn eine Dusche mit einer Toilette mit Schaum oder Mineralwolle isoliert werden soll.

Im Folgenden betrachten wir den Bau eines einfachen Holzbadezimmers mit einer Dusche unter einem Satteldach und einer gemeinsamen Jauchegrube.

Phasen des Aufbaus einer Dusche mit einer Toilette

Aus praktischen Gründen kann der Bau eines modularen Badezimmers in mehrere Phasen unterteilt werden:

  1. Vor allem ist es notwendig, eine Grube für die Entwässerung auszugraben. Seine Größe und Tiefe werden unter Berücksichtigung des Grundwasserflusses und der Anzahl der Personen, die die Toilette und Dusche benutzen, berechnet. Für eine durchschnittliche Datscha gibt es genug Grube, Tiefe von 2,5-3 Metern und einen Umfang von 1,5x1 Metern. Manchmal sind Gruben für Toiletten rund gemacht, dies ist besonders praktisch, wenn Betonringe als Isolierung verwendet werden.
  2. Die Größe des modularen Badezimmers kann jeder sein. Komfortable Parameter sind: Höhe - 2500 mm, Länge - 2750 mm, Breite - ca. 2000 mm. In solchen Toiletten gibt es einen Platz für einen Waschtisch und in der Dusche können Sie eine Bank und Regale installieren.
  3. Wenn die Trinkwasserquelle weniger als 25 Meter beträgt, ist es besser, die Grube zu isolieren - schließen Sie die Wände und den Boden mit einem Dichtungsmaterial. Meistens werden die Wände aus einem Ziegelstein gelegt, auf einen Zementmörtel gelegt, und der Boden wird mit Sand und Kies bedeckt und mit Beton gegossen.
  4. Jetzt können Sie mit der Gründung fortfahren. Modulare Dusche auf dem Land, aus Holz, ist es möglich, auf dem Fundament der Säulen- oder Pfahlart zu installieren, weil das Design recht einfach sein wird. Die Tiefe, unter der die Pfeiler unter den Boden gehen, beträgt ca. 80 cm, die Löcher müssen in einem Abstand von 100-130 cm zueinander stehen. Ihr Boden ist mit Sand und Geröll bedeckt, gerammt und aus der Sperrholz- oder Plattenschalung für das Fundament verlegt. Für die Dusche und Toilette reichen drei oder fünf Metallstäbe aus, die als Grundbewehrung dienen - sie werden in die Schalung eingelegt und mit Draht verbunden. Jetzt wird alles mit Beton gegossen und trocknen gelassen.
  5. Auf dem gefrorenen Fundament legen Sie den unteren Gurt vom Holzbalken ab. Über der Abflussgrube besteht die Umreifung aus einem Metallkanal, da das Holz aufgrund der charakteristischen Rauchgase schnell verfällt.
  6. Am Geschirr sind vertikale Stützen angebracht - zuerst das Eckelement auf jeder Seite der Toilette und der Dusche, dann zwei Säulen entlang der Mittellinie für die Montage der Trennwand und die Säulen, die die Breite der Türen definieren (zwei separate Türen, jeweils 70-80 cm breit).
  7. Jetzt kam die obere Umreifung, die aus einer Stange besteht und mit Metallecken befestigt ist.
  8. Führen Sie den Rahmen der Toilette und der Dusche aus, lassen Sie Raum für die Fenster.
  9. Die Wände sind mit einer gehobelten Planke beschnitten, nicht zu vergessen das Septum.
  10. In der Toilette wird eine Erhöhung in Form einer Stufe vorgenommen, die eine volle Toilette ersetzt. Schneiden Sie ein Loch für ihn aus, um den Sitz zu installieren. Jetzt wird der Boden in der Toilette mit Brettern vernäht und mit Sperrholz oder Spanplatten belegt.
  11. In der Dusche müssen Sie eine Neigung des Bodens für eine gute Wasserableitung machen. Zu diesem Zweck werden die Böden mit Beton ausgegossen, so dass der Hang zum Abfluss ca. 2 Grad pro Meter Dusche beträgt.
  12. Verbinden Sie das Kunststoffabflussrohr und ziehen Sie die zweite Kante in die Senkgrube.
  13. Montieren Sie das Dach auf der Dusche, beginnend mit der Installation von vertikalen Stützen, eine Lasche auf ihnen der Firstbalken. Jetzt haben Sparrenbeine, deren Länge von 20-30 cm über die Wände von Dusche und Toilette hinausgehen soll, einen Baldachin bilden. Der Abstand zwischen den Sparren beträgt 60 cm.
  14. Auf der Kiste der Bretter Stapel Schiefer oder Metall, Befestigungsschrauben.
  15. In den Fenstern Glas einlegen, die Tür aufhängen. Auf dem Dach der Dusche den Wassertank befestigen.

Belüftung von Toilette und Dusche

Es scheint, dass die Toilette und die Sommerdusche bereit sind. Aber das ist nicht so - eine hochwertige Konstruktion muss mit einem guten Belüftungssystem ausgestattet sein, sonst können die Gase aus der Jauchegrube den Bewohnern das Leben "vergiften".

Um die Dusche und Toilette in der Luke der Senkgrube zu lüften, ein Loch zu machen, wird ein Rohr hineingesteckt und dessen Rand wird auf das Toiletten- und Duschdach herausgenommen. Der obere Punkt des Rohres sollte 20-40 cm über der Gratlinie liegen, nur so wird die erforderliche Traktion entstehen und Gase dringen nicht in die Dusche und Toilette ein.

Ein anderer Luftkanal muss in die Toilettenwand eingeführt werden, zu diesem Zweck wird eine Öffnung mit einem Durchmesser von etwa 10 cm in dem oberen Teil des äußeren Rohrs hergestellt, wobei das Rohr parallel zu dem ersten Rohr ist. Die Kanten der Rohre sind mit speziellen Regenschirmen bedeckt, die sie vor Niederschlag schützen.

Einfache Toilette und Dusche unter einem Dach ist fertig. Die Schaffung eines modularen Badezimmers sollte selbst einem unerfahrenen Baumeister keine Schwierigkeiten bereiten, nur in diesem Beispiel kann der Besitzer geschult werden, bevor er ein Haupthaus auf dem Grundstück baut.

Um dem Laien zu helfen Video über den Bau der Dusche und Toilette im Vorstadtbereich zu machen:

Selbstbau einer Dusche und einer Toilette zur Selbstversorgung

Die Datscha öffnet ihre Türen zum Wohnen und regelmäßige Besuche vor allem im Sommer. Dies bedeutet, dass die ruhenden und eifrigen Bauern auf Hitze, Land und fehlende Vorteile der Zivilisation warten. In dieser Situation ist die Dusche sehr nützlich und ohne Toilette und überhaupt nicht. Eine gute Idee, eine kombinierte Dusche und Toilette für die Datscha mit eigenen Händen zu bauen, ist durchaus machbar und bringt Komfort und Gemütlichkeit auf die Baustelle.

Das Design eines Duschraumes und einer Toilette unter einem Dach

Der Bau einer Toilette mit Dusche in einer kombinierten Version ist schon lange kein Novum mehr und wurde erfolgreich in allen Orten des vorübergehenden Aufenthalts eingesetzt. Es ist praktisch, nimmt nicht viel Platz in Anspruch und ermöglicht die Verwendung eines Speichertanks für die Spülung in modernen Schrankkonstruktionen.

Merkmale solcher Gebäude können in Betracht gezogen werden:

  • gemeinsame Grundlage;
  • gemeinsames Dach;
  • gemeinsame Senkgrube;
  • separater Eingang zu jedem und eine komplette Partition (bieten ein ausreichendes Maß an Privatsphäre).

Die Hauptelemente der Struktur sind eine Senkgrube, ein Fundament, ein Rahmen, Wände und eine interne Partition, ein Dach, ein Ventilationssystem. Gemeinsame Elemente reduzieren die Arbeitskosten und die Materialmenge erheblich.

Materialien und Werkzeuge

Der Bau einer Toilette und einer Sommerdusche erfordert Vorbereitung in Bezug auf den Kauf von Materialien und Werkzeugen. Viel ist sicher bereits auf einer Seite oder in der Werkstatt so notwendig, einfach zu schauen. Es wird benötigt:

Werkzeuge für den Aufbau einer Landtoilette und -dusche

  • Schaufeln - Schaufeln und Bajonette;
  • Säge;
  • Betonmischer;
  • Eimer;
  • Schraubendreher;
  • eine Axt;
  • Hammer;
  • Roulette, Level, Gon, Schnur;
  • selbstschneidende Schrauben, Nägel;
  • Bleistift.
  • eine Stange für ein Skelett;
  • dünne Stange;
  • Schneidebrett;
  • Kunststoffrohre und -drifts;
  • Zement;
  • Sand;
  • Kies;
  • Schiefer oder Fliesen;
  • Sperrholz;
  • Kunststoffeimer;
  • Panzer.

Stadien der Erektion

Dem sofortigen Aufbau einer Landtoilette mit Dusche geht die Standortwahl voraus. Das Vorhandensein einer Jauchegrube beschränkt die Standortwahl:

  • 20 m von der Trinkwasserquelle entfernt.
  • 12 m vom Hauptgebäude (für eine Gemütlichkeit können Sie eine Überdachung über den Weg machen). Die Regel besteht aus den Anforderungen von SNIPs - 8 m vor der Dusche und 12 m - zur Toilette.
  • Mindestens 1 m zum Nachbargelände.
  • Erhabener Ort. Nicht reguliert, aber es ist nützlich für Selbstwasser, ohne eine Pumpe für das Pumpen zu installieren.
  • Markierung des Geländes für eine säulenförmige Gründung.
  • Die Grube.
  • Stärkung der Wände und Abdichtung.
  • Die Grundlage.
  • Installation der Abfluss- und Entlüftungsgrube.
  • Die Struktur des Rahmens.
  • Montage von Wänden.
  • Installation von Dach und Boden.
  • Installation von Wänden und Decken.
  • Die Vorrichtung eines Podests in einer Toilette und eine Auswaschung in einer Dusche.
  • Installation von Fußböden.
  • Belüftung im Innenbereich.
  • Scharnier von Türen.
  • Innenausbau.
  • Installation von Beleuchtung, einem Abflussbehälter (nach Belieben) und podvodki zum Duschkopf.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Markierung auf dem Gelände erfolgt mit Roulette, Heringen und Schnur (jedes Seil, Schnur). Dann wird innerhalb der Ausgrabung eine Grube für eine Jauchegrube ausgegraben. Wenn man über das Markup hinausgeht, lohnt es sich zu verstehen, dass ein Teil der Grube hinter dem Fundament liegt und eine solide Deckung benötigt wird. Die Grubentiefe beträgt 1,5 m und mehr, die Abmessungen betragen ca. 1 * 1,5 m.

Standards für den Vorstadtbereich

Die Verstärkung der Wände geschieht mittels der Maurerarbeit oder des Gießens der Betonwände. Die erste Methode ist viel billiger und erfordert nicht viel Zeit und Mühe. In dem Mauerwerk nahe dem Boden der Grube ist es notwendig, ein Loch für Rohrleitungen zum Pumpen vorzusehen. Am Boden des entstehenden quadratischen Brunnens wird eine Mischung aus Kies und Sand gegossen, gut gestampft, Beton gegossen.

Für das Fundament in den Löchern mit einer Tiefe von 80-100 cm mit einer auf dem Boden etwa 10 cm verdichteten Sandschicht wird eine Schalung aufgestellt und die Pfeiler werden mit Verstärkung und Beton gegossen. Die Konstruktion trocknet in abgedeckter Form für 1-2 Tage. Dann wird die Schalung herausgenommen, und an den Pfosten wird ein Holzrahmen angebracht, der aus den Stäben gebaut und durch metallene Ecken fixiert wird. Über der Grube ist das Skelett durch den Kanal zu duplizieren.

Installation der Struktur

Vertikale Wandhalterungen sind in den Ecken am Rahmen montiert und werden in der Ebene zurückgeschossen, an Metallecken und -platten befestigt. Im Rahmen müssen Sie sofort Türsäulen installieren. Nach der Installation aller Stützen müssen Sie den oberen Kabelbaum aus einer dünnen Schiene herstellen, wobei die Befestigung an Metallecken und -platten mit Hilfe von selbstschneidenden Schrauben erfolgt.

Die Möglichkeit, Dusche, WC und Hauswirtschaftsraum in einer Einheit zu kombinieren

Nach der oberen Umreifung beginnt die Dachmontage. First - Racks mit einem First Board, dann Sparren, Windboards und Fliesen oder Schiefer. Sofort die Deckenplatten montieren. Die Datscha-Toilette mit Dusche - der Raum ist ungeheizt, so dass es keine Isolierschichten gibt.

Die nächste Stufe wird an die Wände genäht (falls erforderlich - mit Isolierung), von der Stange wird über der Grube montiert und der Sockel für den Toilettensitz ist mit Brettern vernäht. In den Wänden müssen Öffnungen für den Auslass der Lüftungsrohre geschnitten werden.

Nach den Wänden und vor dem Einbau der Böden muss ein Entwässerungssystem erstellt werden. Die einfachste Möglichkeit - unter dem Duschboden - ist es, eine dem Duschraum entsprechende Kunststoffpalette mit einer dezenten Mitte aus dem Baumarkt zu installieren. Es ist an den Schrauben am Rahmen befestigt. Fügen Sie Pflaumen von der Toilette und der Dusche zum Einlassrohr in die Grube hinzu. Nach der Installation des Abflusses wird der Boden montiert (in der Dusche - Bretter mit Schlitzen von 0,5-1,5 cm).

Die letzte Stufe ist der Abzug von Lüftungsrohren und Drehtüren. Danach wurde nur das Innere dem eigenen Geschmack überlassen und der Wassertank installiert.

Installation eines Toilettensitzes und eines Vorratsbehälters für eine Dusche

Eine Datscha-Toilette mit Dusche ist eine gute Sache, aber niemand hat den Komfort abgesagt. Zu jeder Jahreszeit möchten Sie heißes Wasser zum Waschen und einen bequemen Sitzplatz. Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Speichergerät für die Dusche zu installieren - oberirdisch und über der Decke.

In einem Bodentank (ein Metalltank, ein Plastikfass) ist es einfacher, das Wasser zu füllen, aber Sie brauchen eine Pumpe, um in die Dusche zu heben. Bei Installation über der Decke wird die Dusche selbstentleerend und die Pumpe kann nicht installiert werden, aber der Schlauch sollte von der Treppe geworfen werden. Der zweite Vorteil der Höheninstallation ist die Erwärmung des Wassers - je höher der Lauf, desto länger erwärmt es die Sommersonne.

Der Duschtank wird auf Flachdächern oder geschweißten Gestellen aus Rohren, Ecken oder Rinnen in Form von Fachwerkbindern installiert. Die Konstruktion muss tief in den Boden eingegraben werden, und die "Füße" sind mit Beton gegossen, um ein Umkippen im Wind zu verhindern.

Im Sockel der Toilette wird ein Loch ausgeschnitten, in dem ein Eimer oder ein Kunststofftank mit selbstschneidenden Schrauben befestigt wird. Am Boden des Tanks wird ein Abflussrohr in die Senkgrube geleitet. Die scharfen Kanten des Lochs werden mit einem Eimer verschlossen oder Sie können eine Plastikabdeckung anbringen (ein normaler Toilettensitz).

Wie man eine Landtoilette und Dusche unter einem Dach mit ihren eigenen Händen macht

Auf die Notwendigkeit, eine Toilette in der Vorstadt zu bauen, kann man nicht streiten. Die Installation einer Sommerdusche auf dem Land ist auch ein wichtiger und notwendiger Teil des Komforts. Aber die getrennt gebauten Gebäude nehmen viel Platz ein, und wenn der Vorstadtbereich klein ist, dann versuchen sie kleine Baugrößen zu bauen. Diese Option ist unbequem und unbequem. Um dieses Problem zu lösen, können Sie Ihr eigenes Bad und Dusche in einem Gebäude kombinieren.

Merkmale von Design und Funktion

Das Hauptmerkmal der Konstruktion der Toilette mit Dusche ist eine einzelne Struktur und eine gemeinsame Trennwand. Jedes Zimmer ist mit einer separaten Tür ausgestattet.

Die Konstruktion der Toilette, die vom Duschraum getrennt ist, ist mit einem Behälter zum Speichern und Zuführen von Wasser ausgestattet. An diesen Tank sind Kunststoffrohre angeschlossen, die Wasser zuführen. Im Duschraum ist die Röhre an eine Gießkanne angeschlossen. Die Wasserversorgung wird mit einem Kran eingestellt. Im Toilettenraum betritt sie die Röhren, die mit dem Waschbecken und der Toilettenschüssel verbunden sind. Im letzteren Fall wird es bei der Installation der entsprechenden Rohrleitungen serviert.

Diese Struktur rettet das Territorium des Landes

Die Jauchegrube sollte von einem Brunnen oder Wasserbrunnen, nicht näher als 15 m, entfernt sein, die annehmbarste Entfernung beträgt 25 m. Dies ist notwendig, um das Eindringen von Fremdstoffen in das verwendete Wasser zu vermeiden.

Bei der Auswahl eines Standortes für den Bau dieser Struktur sollte die Möglichkeit des Zugangs zu Klärschlammabsaugern berücksichtigt werden. Wenn die Senkgrube tief und breit ist, wird sie länger gefüllt. Wir dürfen nicht vergessen, es mit einer Luke auszustatten, um den Inhalt umzuleiten.

Wenn die Grube näher als 15 m vom Brunnen oder der Wasserversorgungsstation entfernt ist, müssen ihre Wände und der Boden sorgfältig abgedichtet werden.

Vor- und Nachteile separater Einrichtungen

Zu den Vorteilen zählen die folgenden Kriterien:

  1. Der Bau einer Toilette und einer Sommerdusche ist zweckmäßiger, in einem Gebäude zu entwerfen. Jeder Meter Land im Vorstadtbereich ist ein fruchtbarer Boden, auf dem man Gemüse anbauen, einen Baum pflanzen oder ein Blumenbeet zerschlagen kann. Die Konstruktion einzelner Strukturen erfordert viel mehr Platz als ein einzelnes Skelett.
  2. Bei der Konstruktion von einzelnen Bauwerken wird mehr Material benötigt, da für jedes von ihnen ein individuelles Fundament, ein Dach und die Konstruktion von zusätzlichen Wänden (in einer kombinierten Version wird nur eine Wand-Partition benötigt). Dies wird sich auch auf die finanziellen Kosten auswirken.
  3. Der Bau einer kombinierten Toilette und Dusche reduziert die Bauzeit, da in diesem Fall beide Arbeiten für beide Gebäude ausgeführt werden.
  4. Wenn Sie alles separat bauen, müssen Sie für beide Designs Ihre Abflussgrube ausstatten. Darüber hinaus müssen die Wände von jedem von ihnen mit Ziegelsteinen, Dachmaterial, Schiefer oder Beton verstärkt werden, was zusätzlich Geldverschwendung mit sich bringt.

Die Nachteile umfassen die folgenden Momente:

  1. Ein unangenehmer Geruch aus der Jauchegrube, die Gefahr der Kontamination mit Boden- und Grundwasserabwässern sowie die hohen Kosten für das Abpumpen des Inhalts.
  2. Wenn Sie die Pumpe nicht an den Tank der Sommerdusche anschließen, müssen Sie Wasser in Eimern tragen und mit den Händen in den Tank auf dem Dach füllen.
  3. In Abwesenheit von Sonnenlicht wird Wasser in allen Jahreszeiten schlecht erhitzt werden. Und dass es an heißen Tagen warm wird, muss es vorher vorbereitet werden.

Vorbereitung des Entwurfs der Dusche, kombiniert mit einem Badezimmer

Das Design einer kombinierten Toilette mit Dusche sollte vor allem funktional und komfortabel sein. Es ist in jeder Form, Größe und Farbe gestaltet. Bequem im Gebrauch wird ein Haus mit einer Größe von 2750x200x2520 mm sein. In solchen Räumen ist es bequem, rechteckige Bänke und Regale zu installieren. Ein Skelett dieser Form zu errichten, ist nicht schwierig. Das Diagramm und die Zeichnung unten zeigen die optimalen Parameter für den Aufbau dieser Struktur.

Die optimalen Parameter

Es gibt eine separate Toilette mit Dusche in einem Gebäude. Die Struktur befindet sich auf einem säulenförmigen Fundament. Seine Abmessungen machen es angenehm, die Struktur für ihren beabsichtigten Zweck zu verwenden. Räumlichkeiten für Dusche und Toilette sind groß genug, um zusätzliche Möbel und Sanitärkeramik unterzubringen. In der Toilette können Sie ein Waschbecken und Regale, und in der Dusche Platz - Bänke und ein Badezimmer. Mit einer Breite von 130 cm und einer Länge von 200 cm wird jeder Raum nicht beengt. Die Höhe von 2,5 m macht es möglich, diese Konstruktion auch für eine sehr hohe Person zu verwenden.

Die Länge und Breite der Struktur wird individuell ausgewählt

Wenn die Tür geöffnet wird, wie in der Zeichnung gezeigt, ist der Waschtisch auf der rechten Seite besser positioniert. In diesem Fall wird die Spüle beim Betreten und Verlassen des Toilettenraumes nicht stören. Shop in der Dusche kann auf die gleiche Weise installiert werden.

Wahl der Materialien

Um eine Toilette mit einer Dusche unter Verwendung einer Vielzahl von Materialien zu bauen. In unserem Fall wird es eine Rahmenkonstruktion auf einem säulenartigen Fundament mit einem Giebeldach sein. Für Drahtgitterkonstruktionen wird kein tiefes Fundament benötigt, da es ein relativ geringes Gewicht hat. Dank der Säulen wird die Struktur über dem Boden aufsteigen. Dies schützt die untere Umreifung der Struktur vor Feuchtigkeit und Pilzbefall. Wasser wird nicht unter dem Boden verweilen. Das Giebeldach ermöglicht die Ausstattung eines kalten Dachbodens für den Haushalt. Wasser von einem solchen Dach entwässert schneller als bei einem einspaltigen Dach.

Wenn Sie Boards und Boards erwerben, müssen Sie deren Feuchtigkeit berücksichtigen, deren Grad 22% nicht überschreiten sollte. Verwenden Sie dazu einen Nadelfeuchtigkeitsmesser.

Um eine Landtoilette mit Dusche zu bauen, müssen Sie folgende Materialien vorbereiten:

  • Für die untere und obere Umreifung: vier Stäbe der Länge von 2750 mm und die gleiche Anzahl von 2000 mm, alle Querschnitt 100x100 mm;
  • Für vertikale Stützen benötigen wir Stangen mit einem Querschnitt von 50x100 mm in einer Anzahl von 24 Stück, von denen jedes 200 cm lang ist;
  • Holzbretter mit einem Querschnitt von 10x100 mm, für eine Latte;
  • Balken Querschnitt 50x100 mm, Länge 200 cm, in einer Menge von 12 Stück. - für den Dachrahmen;
  • Für den Bodenbelag (in der Toilette) werden Platten mit einem Querschnitt von 40x150 mm in der Menge (mindestens) 20 Stück benötigt. Als sauberer Boden werden OSB-Platten verwendet;
  • Wenn die Böden im Duschraum mit Fliesen belegt sind, ist eine Menge von 2 m² erforderlich;
  • Kunststoffrohre und Kanalisationsbecken;
  • Betonmischung (M-200) in der Menge von eineinhalb Kubikmeter;
  • Sperrholzplatten für die Herstellung von Schalungen;
  • Sand und Kies;
  • Metallfliesen.

Alle Holzelemente sollten keine Äste, Risse, Schimmel und Insektenschäden aufweisen.

  • Als Rohdecke werden Platten aus Mehrschichtsperrholz, Spanplatten, Faserplatten oder OSB-Platten verwendet.
  • Zur bequemen Befestigung der Träger werden Metallecken und -platten verwendet.

Benötigte Werkzeuge

Beim Bau einer Landtoilette mit Dusche werden folgende Werkzeuge benötigt:

  1. Das Bajonett ist Bajonett und Schaufel;
  2. Elektrische Stichsäge oder Metallsäge;
  3. Betonmischer;
  4. Elektrische Schweißmaschine;
  5. Große Kapazität mit Wasser;
  6. Eimer oder eine Schubkarre zum Tragen einer Betonmischung, Kies und Sand;
  7. Zangen und Zangen.
  8. Schraubendreher oder Kreuzschlitzschraubendreher.
  9. Die Axt.
  10. Hammer.
  11. Gebäudeebene.
  12. Ecke.
  13. Maßband messen.
  14. Schnur.
  15. Selbstschneidende Schrauben und Nägel.
  16. Flugzeug.
  17. Ein Bleistift.

Schritt für Schritt Anleitung zum Selbstbau

Wenn alle notwendigen Materialien gekauft wurden und die Werkzeuge einsatzbereit sind, können Sie mit dem Bau einer Landtoilette mit Dusche beginnen:

  1. Zuerst müssen Sie den richtigen Standort für dieses Gebäude auswählen. Der Aufstellungsort sollte nicht in einer Höhle oder in einer Grube sein.
  2. Für diese Konstruktion wird ein Säulenfundament verwendet. Um es zu installieren, müssen Sie Markierungen auf dem Boden mit einem Maßband und einem Kabel machen.
  3. Danach muss die Baugrube für die Jauchegrube ausgegraben werden. Seine Tiefe sollte 1,5 bis 2 oder mehr Meter betragen. Die Breite und Länge des Aushubs kann unterschiedlich sein. Normalerweise sind diese Werte gleich 100х150 cm.

Die Senkgrube kann entweder rund oder quadratisch sein

Ziegelmauerwerk verhindert die Kontamination von Boden und Grundwasser

Die richtige Grundlage wird eine harte Grundlage für die Konstruktion schaffen

Die Schalung gab dem Pfahl eine quadratische Form und die Metallverstärkung - der Stärke

Aufgrund der Ausscheidung von Abwasser sammelt sich keine Feuchtigkeit unter der Dusche

Die Enden der Balken sind in einer Weise mit der Halbbaum verbunden

Hölzerne Ausleger verstärken vorübergehend die Struktur

Die Höhe der Regale bestimmt den Winkel des Daches

Die hervorstehenden Teile der Latte dienen als Visier für die Konstruktion

Dieses Design ist verstärkt mit Metallecken, die es stärker machen

Polyfoam schützt die Wände vor Kälte und Hitze

Hang des Bodens zum Waschbecken

Schlitze zwischen den Brettern tragen zu einem besseren Abfluss von Wasser bei

Dank der Rohre und Dachrinnen sammelt sich das Wasser nicht in der Nähe der Gebäudewände

Die Installation eines Lüftungssystems schafft Bedingungen für die Freisetzung von Methan

Verdrahtungsverbindungen müssen sorgfältig vor Feuchtigkeit isoliert werden

Installation und Nuancen der Verwendung in dem Land

Wenn das Design der Datscha-Toilette und der Dusche errichtet ist, können Sie direkt zum Einbau des Wasserfasses gehen und ein Rohr mit einem Duschkopf daran befestigen. Es ist auch notwendig, einen Sitz für den Toilettensitz zu installieren.

Ein Flachdach ist am besten geeignet, um ein Fass mit Wasser zu installieren. Da es in unserem Fall Giebel ist, ist es für diese Kapazität notwendig, einen Stand zu bauen. Es muss aus Metallrohren, Rinnen oder Ecken mit Elektroschweißung hergestellt werden. In unserem Fall wurde eine Ecke aus Metall mit einer Seitenlänge von 50 mm und einer Dicke von 3 mm verwendet. Um die Struktur senkrecht alle 100 cm zu verstärken, verschweißen Sie die Verstärker. Die Gesamtlänge des Rahmens beträgt 4 m. Als Ergebnis sollten Sie einen einzigen Ständer in Form eines Stativs bekommen. Dann bohren Sie in der Nähe der Duschwand drei 1 m tiefe Löcher, in denen das Stativ abgesetzt und Beton gegossen wird.

Um das Material zu schonen, wurde ein Rahmen aus drei Metallecken gefertigt

Als Fass für Wasser wird ein Kunststoffbehälter mit einer Höhe von 20 cm, einer Länge und einer Breite von 100 cm verwendet, dessen Wasser sich aufgrund seiner geringen Höhe schnell von den Sonnenstrahlen erwärmt. Darunter müssen Sie einen Holzrahmen machen. In unserem Fall besteht es aus unebenen Stäben mit einem Querschnitt von 50x50 cm, jeweils 100 cm. Sie sollten ihre Enden in einem halben Baum verbinden und sie mit Schrauben befestigen.

Die Form dieses Tanks hält viel Wasser, das sich schnell in der Sonne aufheizt

Der Holzrahmen muss mit selbstschneidenden Schrauben am Ständer befestigt werden.

Jetzt können Sie zur Installation von Duschröhren gehen. Dafür ist es besser, Plastik mit 25 mm Durchmesser zu verwenden. Bohren Sie im Lauf vorsichtig ein ähnliches Loch, in dem Sie mithilfe der Sicherungsmuttern und der Gummidichtungen die Armatur installieren. Bringen Sie ein Rohr an, in dem der Kugelhahn nach 50-60 cm zu verbinden ist. Im Falle von Reparatur- oder Bauarbeiten ist es notwendig, das Wasser abzusperren. Dann ein Loch in die Decke bohren und ein Rohr hineinstecken. Verwenden Sie T-Stücke und Armaturen, legen Sie es in den Duschraum. In der Röhre unter der Decke, installieren Sie eine Gießkanne mit einem Wasserhahn.

Jetzt müssen Sie den Toilettensitz installieren. Um ein glattes Loch zu machen, müssen Sie einen Eimer an der Mitte des Sockels befestigen und ihn mit einem Bleistift umkreisen. Schneiden Sie mit einer Stichsäge das Loch in den markierten Bereich.

Der Eimer bedeckt die Kanten des Lochs

Setzen Sie den Eimer hinein und fixieren Sie ihn auf den Schrauben. Im Falle der Benutzung der Toilette im Winter ist es notwendig, einen Sitz aus Polystyrolschaum zu kaufen. Bei jedem Wetter wird es warm, was für die Gesundheit wichtig ist.

Das Aussehen des fertigen Gebäudes wird gut in das Gebiet der Villa passen

Video: Die Etappen einer Landtoilette mit Dusche unter einem Dach

Mit wenig Aufwand bauen Sie die notwendige und komfortable Konstruktion mit Ihren eigenen Händen. Ruhe und Unterkunft in der Hütte werden viel komfortabler sein. Um nach der Arbeit im Garten an einem heißen Tag zu schwimmen, brauchen Sie kein Wasser zu erhitzen und Strom zu verschwenden. Dank verschiedener Materialien der Außenveredelung verletzen die Toilette und Dusche in einem Gebäude nicht das architektonische Ensemble der Landhäuser.



Nächster Artikel
Das Prinzip der autonomen Kanalisation, Installationsregeln.